Recht Vorsicht Stolperfalle!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Recht Vorsicht Stolperfalle!"

Transkript

1 Schadenmanagement Steuern nur mit Sachverstand Test Gefahr durch Billigreifen Recht Vorsicht Stolperfalle! Fehler in der Werbung mit Markenlogos, Ärger wegen der Weitergabe von Kundendaten: Die Unachtsamkeit mit rechtlichen Vorgaben bereitet Werkstätten immer wieder Schwierigkeiten.

2 » Die Classic-Experten der GTÜ verbinden umfassende Fachkompetenz und ausgeprägte Dienstleistungsorientierung. Von uns bekommen Sie daher einen perfekten Oldtimerservice. Darauf können Sie sich verlassen. Klaus Neumann Prüfingenieur Ihre Old- & Youngtimer- Experten Unsere amtlichen Dienstleistungen: Oldtimergutachten gemäß 23 StVZO Hauptuntersuchungen gemäß 29 StVZO Unsere nichtamtlichen Dienstleistungen: Wertgutachten für Old- & Youngtimer Reparatur- und Restaurationsbegleitung Rechercheaufträge zur Fahrzeughistorie GTÜ-Oldtimerservice im Internet: Umfangreiches Fahrzeugarchiv Testberichte und Daten zu ca Modellen GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbh Fon:

3 News Wissenswert 4 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das gilt insbesondere für das Kfz-Gewerbe. Auch in diesem Jahr haben sich einige juristische Veränderungen ergeben. Ob es dabei um die Verwendung von Markenlogos oder Werbebotschaften geht hier erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie rechtliche Stolperfallen vermeiden. Andere Fallen warten auf Autohäuser und Werkstätten immer dann, wenn es um das liebe Geld geht. Längst wird das Kfz-Gewerbe bei den Banken als Risikobranche angesehen, und das macht es schwierig, für das kapitalintensive Geschäft Autohandel und -reparatur die notwendigen Kreditlinien zu erhalten. Wir haben zusammengetragen, worauf es beim Bankengespräch ankommt und wie Sie sich darauf vorbereiten können. Ein drittes wichtiges Thema, ist die immer mehr um sich greifende Schadensteuerung durch Versicherungen und Schadensteuerer. Dies betrifft das Kfz-Gewerbe und die Sachverständigen gleichermaßen. Denn der Zwang, die Kosten bei der Unfallinstandsetzung zu senken, wirkt sich nicht nur auf die Stundenverrechnungssätze aus. Vielmehr geht es darum, den Aufwand für die Schadenbehebung insgesamt zu senken. Und das betrifft die seit Jahrzehnten bestehende Symbiose zwischen Sachverständigen und Kfz-Werkstätten. Hier gilt es, den Schulterschluss zu suchen, um die Zusammenarbeit zwischen diesen Berufsgruppen nicht zu gefährden und für die Kunden den vollständigen Ersatz des Schadens zu sichern. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen des neuen GTÜ expert SERVICE! Ihr Rainer de Biasi Geschäftsführer der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbh Längst wird das Kfz- Gewerbe bei den Banken als Risikobranche angesehen. Recht Vorsicht Stolperfalle! 6 Wie Werkstätten rechtliche Schwierigkeiten vermeiden können Nebenkosten sind erstattungsfähig 13 Sachverständigengebühren wie Fahrtkosten, Fotos und Gutachtenkopien muss der Kunde begleichen MANAGEMENT Im engen kontakt 10 Mit der Bank auf Du und Du erfolgreich verhandeln technik ehrlich gesagt 14 Ein neuer Fahrzyklus soll Prüfstands- und Alltagsverbrauch von Kraftstoff in Einklang bringen schadenmanagement steuern nur mit sachverstand 16 Versicherungen und Werkstätten sollten Sachverständige in die Schadenabwicklung integrieren Partner in tradition verbunden 19 Der GTÜ-Prüfingenieur Schweiger und das Autohaus Ernst + König arbeiten schon seit 1983 zusammen GTÜ-test Gefahr durch billigreifen 22 Erschreckende Ergebnisse beim GTÜ-Reifentest start ohne stress 24 Zehn Starterbatterien für Kleinwagen und Kompaktmodelle im Test GTÜ intern Ein ohr für die Partner 26 Andreas Kohlhas, Leiter des Technischen Dienstes im Porträt Das Allerletzte kuriositäten/impressum 27 GTÜ expert SERVICE 3

4 News WISSENSWERT Foto: Jeibmann Photographik EBay pusht Autobutler Der Werkstattportal-Newcomer Autobutler ist seit Kurzem in die Website von Ebay Motors eingebunden. Wie andere Werkstattportale auch stellt Autobutler den Preisvergleich in den Vordergrund. Es unterscheidet sich aber in der Nutzungsweise: Die Nutzer haben die Möglichkeit, neben Standardreparaturen und Wartungsdienstleistungen auch individuelle Aufträge auszuschreiben. Ist die Anfrage der Autofahrer zu unkonkret, fasst ein Autobutler-Mitarbeiter nach und präzisiert die Angaben. Die Werkstattpartner des Portals bekommen diese Leads dann zugespielt und können ein mehr oder weniger detailliertes Angebot abgeben. Der User wiederum bekommt bis zu drei Angebote von Betrieben übermittelt, die sich in seiner Nähe befinden. Danach kann er sich entscheiden, welcher Werkstatt er den Auftrag erteilen will. Nach Angaben von Autobutler haben sich bislang rund Servicebetriebe bei dem Dienst, der im März in Deutschland gestartet ist, angemeldet. Nach einer zweiwöchigen Testphase wird eine Jahresgebühr von 700 Euro fällig. Dazu kommt auch schon in der Testphase eine knackige Transaktionsgebühr in Höhe von zehn Prozent des tatsächlichen Rechnungsbetrags. Wer sein Werkstattprofil auf verschiedene Arten bei der Internetplattform hervorheben möchte, zahlt jeweils nochmals ein paar hundert Euro extra. Bislang sei mit 290 Aufträgen ein Werkstattumsatz von rund Euro vermittelt worden. Weniger Insolvenzen im ersten Halbjahr Die Zahl der Insolvenzen in der Kfz- Branche ist im ersten Halbjahr 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, mussten insgesamt 375 Betriebe den Gang zum Insolvenzgericht antreten. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 waren es noch 407 gewesen. Der Rückgang betrug somit 7,9 Prozent. Im Fahrzeughandel verzeichnete das Amt 182 Pleiten für das erste Halbjahr Das entspricht einem Rückgang um 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Stabilität und Wachstum Foto:»kfz-betrieb«650 Tausend Fahrzeuge im Wert von 16,2 Milliarden Euro brachten im ersten Halbjahr 2014 die Autobanken mittels Finanzdienstleistungen auf die Straße. Der Gesamtvertragsbestand wuchs damit auf über 92 Milliarden Euro kommt die Online-Abmeldung. Kfz-Betriebe und Autofahrer können dann ihr Fahrzeug auf einem Online-Portal des Kraftfahrt-Bundesamtes (www.kba.de) abmelden. Das spart den Weg zur Zulassungsstelle. Marktanteile bei den Hauptuntersuchungen für das 1. Halbjahr 2014 TÜV 38,0 % (Vj. 37,7 %) Dekra 33,8 % (Vj. 34,0 %) GTÜ 15,1 % (Vj. 15,1 %) Sonstige 13,1 % (Vj. 13,2 %) Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbh setzt weiter auf Wachstum. Bei den Kfz-Hauptuntersuchungen (HU) bewegte sich die bundesweit tätige Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation im ersten Halbjahr 2014 stabil auf hohem Niveau. Die Prüfingenieure nahmen in diesem Zeitraum mehr als 2,1 Millionen Fahrzeuge bei der HU unter die Lupe. Bei einem leicht schrumpfenden Gesamtmarkt der Fahrzeuguntersuchungen von minus 0,6 Prozent konnte die GTÜ mit ihren rund Partnern und Ingenieuren ihren Marktanteil stabil auf dem Niveau von 15,1 Prozent halten. Quelle: GTÜ 4 GTÜ expert SERVICE

5 News Foto: Bausewein Foto: Fotolia.com Einkommen und Autopreise steigen gleich stark Die Einkommensentwicklung in Deutschland hat dem Anstieg der Fahrzeugpreise in den vergangenen beiden Jahrzehnten nach Angaben der Deutschen Automobil-Treuhand (DAT) standgehalten. Zahlten Neuwagenkäufer 1994 für ein Fahrzeug umgerechnet durchschnittlich Euro, waren es 2013 rund Euro, wie aus dem DAT-Report 2014 hervorgeht. Dies entspricht einem Preisanstieg um knapp 50,5 Prozent. Das monatliche Haushaltseinkommen stieg in dem Zeitraum um 51,3 Prozent auf Euro. Damit sind die Neuwagenpreise und das Haushaltseinkommen der Neuwagenkäufer etwa gleich stark gestiegen. Kreative Ideen im Service Award 2014 Der diesjährige Gewinner des Service Awards von»kfz-betrieb«punktete mit seinem eigenen Serviceportal im Internet. Das Portal fasst die Angebote des Fellbacher Unternehmens Hahn Automobile zusammen und spricht die Kunden zudem zielgruppenspezifisch an. Als Lockmittel dienen nicht die klassischen Sonderangebote oder Rabatte wie ein zehnprozentiger Nachlass auf den Ölwechsel, sondern Gutscheine für externe Anbieter wie Baumärkte, Tankstellen oder Parfümerien. Aber auch andere Teilnehmer am markenübergreifenden Wettbewerb hatten gute Ideen, den Service in ihren Häusern voranzutreiben. Eine durchaus radikale Maßnahme: Das Karlsruher VW-Zentrum schaffte die Arbeitszeiterfassung der unproduktiven Kräfte im Service ab. Damit räumten sie den Kolleginnen und Kollegen mehr Verantwortung, zugleich aber auch mehr Freiheiten ein. In der Kategorie Nfz überzeugte der Mercedes- Vertreter Kunzmann aus Stockstadt mit vielen neuen Ideen, zum Beispiel Enteisungsstation, Handy-Aufladestation und Putz-Truck. GTÜ Mängel- STatistik Auf Deutschlands Straßen sind vergleichsweise mehr Nutzfahrzeuge mit technischen Mängeln unterwegs als Personenwagen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Mängelstatistik der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung zur IAA-Nutzfahrzeuge in Hannover. Sorgenkinder bei der amtlichen Hauptuntersuchung (HU) mit überdurchschnittlich vielen Mängeln sind die Transporter bis 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. In dieser Fahrzeugklasse wiesen 2013 knapp die Hälfte aller von der GTÜ untersuchten Fahrzeuge Mängel auf, 27,3 Prozent sogar erhebliche Mängel oder waren gar verkehrsunsicher. Nur rund 52 Prozent der Transporter erhielten bei der HU die Plakette ohne Beanstandung. Lediglich die kleinen Transporter und Lieferwagen bis 3,5 Tonnen schnitten hier etwas besser ab. Hohe jährliche Kilometerleistungen und häufig schlechte Wartung sind die Hauptursachen für das schlechte Abschneiden. 5,5 % legte im Vergleich zum Vorjahresmonat die Zahl der Besitzumschreibungen zu und wuchs damit noch etwas stärker als die Pkw- Neuzulassungen. Im Gesamtjahr summierten sich die Pkw-Halterwechsel bisher auf 5,35 Millionen. ADAC verzichtet auf Werkstattkonzept Der ADAC gibt seine Aktivitäten im Bereich Werkstätten auf. Die Tests von Kfz-Betrieben wird es dagegen weiterhin geben. Die Entscheidung, keine Werkstattbetriebe mehr mit dem Logo ADAC Werkstatt aktiv zu haben, sei im Rahmen des Reformprogramms des Autofahrerclubs gefallen, heißt es vom ADAC. Insgesamt waren knapp 40 Betriebe bereits aktiv oder in Vorbereitung. Sie werden laut ADAC wegen des Rückbaus der Werkstattaktivitäten mit Ausgleichszahlungen in Millionenhöhe entschädigt. Foto: Richter GTÜ expert SERVICE 5

6 RECHT Vorsicht Stolperfalle! Fehler in der Werbung mit Markenlogos, Ärger wegen der Weitergabe von Kundendaten: Die Unachtsamkeit mit rechtlichen Vorgaben bereitet Werkstätten immer wieder Schwierigkeiten. Betriebe, die sich mit den Regeln auseinandersetzen, können hohe Kosten sparen. Martin Achter 6 GTÜ expert SERVICE Foto: Fotolia.com

7 RECHT Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das gilt auch in der Kfz-Branche. Das Oberlandesgericht Düsseldorf etwa musste vor einigen Jahren über einen Fall entscheiden, in dem ein Konzern den Vertrag eines Händlers fristlos kündigte, weil er sich geweigert hatte, einen bestimmten Batterie tester nach Herstellervorgaben zu kaufen. Das Gerät sollte künftig Standardwerkzeug sein. Das Autohaus lehnte die Anschaffung ab, weil es bereits über einen baugleichen Tester des Herstellers verfügte, und klagte gegen die Kündigung. Das Gericht erklärte die Kündigung des Herstellers für unwirksam (Urteil vom , VI-U (Kart) 11/09). Auch wenn der Betrieb in diesem Fall erfolgreich war Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Genzow von der Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner empfiehlt Vertragswerkstätten, sich Herstellervorgaben genau bewusst zu machen: Die Nichtbeachtung der Standards hat regelmäßig einschneidende vertragliche Konsequenzen, wobei vielfach sogar die außerordentliche und fristlose Kündigung droht. Viele Serviceverträge seien sehr weitreichend und gäben den Konzernen das Recht zur außerordentlichen Kündigung selbst bei geringen Verstößen. Ein weiteres heißes Eisen ist der Eigentümerwechsel von Betrieben. Auch hier drohen Vertragswerkstätten Konflikte mit Automobilherstellern, erläutert Experte Genzow. Bei den meisten Herstellern würden Regelungen aus der Automobil-GVO des Jahres 2002, die für Kfz-Betriebe vorteilhaft gewesen seien, heute nicht mehr gelten. Vielfach ist wieder geregelt, dass der Verkauf des Unternehmens mit Händler- oder Werkstattstatus der Zustimmung des Herstellers bedarf, sagt Genzow. Beachteten Betriebe diese Bestimmungen nicht, könne dies ebenfalls zu außerordentlichen Kündigungen führen. Probleme gebe es in der Regel aber nur, wenn die Übertragung des Unternehmens den Interessen des Herstellers zuwiderlaufe, erläutert Genzow. Hier müsse ein Anwalt Sind die Kunden zufrieden mit Beratung und Service? Beim Umgang mit Daten aus Zufriedenheitsbefragungen ist Vorsicht angesagt speziell bei der Weitergabe. im Auftrag des Betriebs gegebenenfalls den Vertragswortlaut daraufhin prüfen, ob gerechtfertigte Gründe gegen eine Übernahme vorlägen. Wettbewerbsrecht Abmahnungen sind ein verbreitetes Mittel, um Wettbewerber in die Schranken zu weisen. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, werben viele Servicebetriebe heute mit besonderen Fähigkeiten oder Serviceleistungen und Konditionen und machen sich damit immer wieder zur Zielscheibe. Ein Beispiel können Kfz-Betrieben drohen in der Werbung zunehmend Abmahnungen Bernd Höke, Kanzlei Voigt Werbebotschaften sein wie Rundum-Service oder komplette Unfallschadenabwicklung. Rechtsanwalt Bernd Höke von der Kanzlei Voigt warnt: Konkurrenten, Verbände oder andere Interessierte reagieren auf derlei Botschaften immer häufiger mit Abmahnungen gegenüber dem Werbenden. Die damit verbundenen Ansprüche richten sich meist nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Dieses berechtigt Konkurrenten und andere, bei Verstößen Beseitigung und Unterlassung zu verlangen. Foto: Fotolia GTÜ expert SERVICE 7

8 RECHT TIPP Nachtannahme? Aber sicher! Unsichere Nachtannahmen können Fahrzeugdiebstähle begünstigen und damit für Ärger mit Kunden sorgen. Branchenanwalt Joachim Otting weist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Celle hin, demzufolge Kaskoversicherer Versicherten nichts zahlen müssen, wenn diese ihren Autoschlüssel grob fahrlässig in einen Werkstatt- Briefkasten werfen (Az. 8 U 182/04). Dies gilt beispielsweise bei ungesicherten Außenbriefkästen. Ein ähnliches Urteil gab es bei einem Schlüssel hinter einer Glastür, der durch den Einwurfschlitz mit einem Draht geangelt werden konnte. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) weist darauf hin, dass bei Werkstätten mit organisierter Nachtannahme etwa durch einen Briefkasten von einer Obhutspflicht für Kundenfahrzeuge auszugehen ist. Sie müssen die Autos vor Schaden bewahren. Anwalt Otting rät: Investieren Sie in einen tresorartigen Schlüsseleinwurf, wie bei Autovermietern. Wirft ein Kunde dagegen einen Schlüssel bei einem Betrieb ohne organisierte Nachtannahme und ohne Absprache ein, dürfte keine Obhutspflicht bestehen. Foto: Fotolia Die Werkstatt ist nicht nur ein Arbeitsplatz für Männer: Diskriminierende Formulierungen in In einem Fall warb ein Kfz-Betrieb mit der Aussage: Wir wollen die Abwicklung des Schadensfalls so einfach und sorglos wie möglich gestalten. Konkret musste das Landgericht Gießen entscheiden, ob das Autohaus mit seiner Werbeschrift den Eindruck erweckte, selbst eine Rechtsdienstleistung (Schadenabwicklung) anzubieten. Das Informationsblatt erwähnte nur die Kooperation mit einem Rechtsanwalt, nicht aber, auf welche Weise das Unternehmen die Expertise des Anwalts in Anspruch nahm (Urteil vom , Az. 6 O 43/10). Das Gericht gab der Unterlassungsklage gegen den Betrieb statt. Heikel ist es auch, wenn Freie Werkstätten Markenlogos großer Hersteller nutzen. Markenrechtlich sei dies zwar im Normalfall nicht zu beanstanden, da sich das Recht des Herstellers an der Marke in der Regel erschöpft habe, sagt Rechtsanwalt Dr. Stefan Zipse von der Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Wort- und Bildmarke des Herstellers beliebig genutzt werden kann. Freie Werkstätten dürften nicht den Eindruck erwecken, sie Foto: Fotolia 8 GTÜ expert SERVICE Vertragsrecht, Datenschutz, Wettbewerbsrecht: Kfz-Betriebe müssen auf vielen Gebieten Stolperfallen beachten.

9 RECHT 4 Stellenanzeigen bereiten immer wieder Ärger. seien autorisierte Mitglieder der Vertriebsorganisation des jeweiligen Herstellers, warnt Zipse. Dies könne dann der Fall sein, wenn eine Anzeige prominent mit einer Marke werbe. Arbeitsrecht Auf der Suche nach Personal sorgten Stellenanzeigen häufig für Ärger, etwa wenn diese Merkmale der Diskriminierung erkennen ließen, sagt Anwalt Sven Köhnen von der Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner. Ganz offensichtlich ist das, wenn die Stellenanzeige nicht geschlechtsneutral formuliert ist. Aber auch in weniger deutlichen Fällen, in denen Diskriminierungsmerkmale wie Alter, Rasse, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuelle Identität direkt oder Die Nichtbeachtung von Standards hat regelmäßig einschneidende vertragliche Konsequenzen. Christian Genzow, Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner Foto: Fotolia Grundlage für Abmahnungen sind häufig unlautere geschäftliche Handlungen nach 4 UWG. Foto: Archiv indirekt angesprochen werden, können Ansprüche abgewiesener Bewerber drohen. So könne eine Diskriminierung bereits in Formulierungen wie junge(r), dynamische(r) Serviceberater/in oder erfahrene(r) Buchhalter/in liegen. Im ersten Fall könnten ältere, im zweiten Fall jüngere Arbeitnehmer ohne Berufserfahrung diskriminiert werden. Nicht jeder Hinweis auf persönliche Merkmale birgt jedoch Gefahren. Dies zeigt das Beispiel eines Kfz-Betriebs, der einen Finanzbuchhalter suchte und mit einem zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem jungen und motivierten Team warb. Das Unternehmen hatte einem Bewerber um die 60 Jahre eine Absage erteilt. Dieser klagte daraufhin wegen Altersdiskriminierung. Das Landesarbeitsgericht Nürnberg wies die Klage zurück, da es keinen Beleg für eine solche Benachteiligung sah (Urteil vom , 2 Sa 574/11). Datenschutz Auch bei der Weitergabe von Kundendaten müssen Kfz-Betriebe vorsichtig sein. Grundsätzlich dürfen Werkstätten Kundendaten nur nutzen, wenn der Kunde ausdrücklich eingewilligt hat, erläutert Zipse. In einem Fall hatte die Filiale eines Autoglasunternehmens die Daten von Kunden für eine Kundenzufriedenheitsbefragung an ein Marktforschungsunternehmen weitergegeben. Hierbei handelte es sich jedoch um unerlaubte Werbung (Urteil vom 30. März 2012, OLG Köln, 6 U 191/11). Der Kunde hatte seine Handynummer nur für Nachfragen im Zusammenhang mit der Reparatur hinterlegt. Eine Einwilligungserklärung zur Nutzung von Kundendaten müsse sich sowohl auf die allgemeine Kontaktaufnahme als auch auf eine eventuelle Weitergabe der Kundendaten an ein Unternehmen beziehen, das eine Befragung ausführt, warnt Anwalt Zipse. Sonst drohen Unterlassungs- und Schadenersatzansprüche des Kunden oder wettbewerbsrechtliche Ansprüche Dritter. Die Nutzung der Logos großer Herstellermarken ist zulässig. Allerdings kommt es auf den richtigen Umgang mit den Emblemen in der Werbung an. GTÜ expert SERVICE 9

10 Management IM engen Kontakt Mit der Bank auf Du und Du so sollte heutzutage die Formel für das Gespräch mit den Kreditinstituten lauten. Doch die Realität sieht häufig anders aus. Viele Unternehmen müssen deshalb ihre Strategie ändern, denn ihre Zukunft kann davon abhängen. Joachim von Maltzan Foto: Fotolia.com TIPPs fürs Bankgespräch 1. Nutzen Sie Gespräche mit Ihrem Berater, um die Bank von Ihrem Management und Ihrer Unternehmensstrategie zu überzeugen. Die Bank sollte alle relevanten Abläufe in Ihrem Unternehmen nachvollziehen können. 2. Je leichter die Bank das wirtschaftliche Risiko der Kreditvergabe, also Bonität und Sicherheiten des Kreditnehmers, beurteilen kann, desto einfacher ist die Kreditentscheidung. Dafür sind Daten aus der Vergangenheit wie auch Perspektiven und Planungen des Betriebs relevant. 3. Setzen Sie sich ausführlich mit dem Ratingprozess auseinander. Sprechen Sie mit Ihrem Bankberater über mögliche Schwächen Ihres Unternehmens und fragen Sie nach Verbesserungsvorschlägen für Ihr Rating. 4. Mit einer höheren Eigenkapitalquote wird Ihr Betrieb unabhängiger von Fremdkapital und die Aufnahme von Krediten wird günstiger. 5. Prüfen Sie, was Sie als Sicherheiten zur Verfügung stellen können. Zusätzliche Sicherheiten können helfen, bessere Konditionen zu erhalten. 6. Sprechen Sie mit Ihrer Bank über die Gestaltung der Kontokorrentlinie. Kontokorrentkredite sind die teuerste Form der Finanzierung und sollten deshalb nur im Ausnahmefall genutzt werden. Quelle: Werttreuhand, Bad Wörishofen Wer mit altgedienten Betriebsinhabern spricht, hört häufig Sätze, wie Meiner Bank erzähle ich doch nicht alles. Die hören nur das Notwendigste von mir. Meist folgt dann noch der Zusatz, dass man schließlich einmal im Jahr, wenn man die Bilanz überreiche, alles Wesentliche erzähle. Das müsse reichen, schließlich habe man das schon immer so gehandhabt. Und außerdem habe man nun wirklich keine Zeit dauernd zur Bank zu rennen. Aber nur einmal im Jahr die Bilanz und die BWA zu übersenden und ansonsten abzuwarten, frei nach dem Motto Sollen sie doch kommen, wenn sie was von mir wissen wollen, ist gefährlich. Eine Bank fragt nach, wenn sie misstrauisch wird, weil die Kontobewegungen sich nicht mehr im normalen Rahmen halten. Wer erst jetzt seine Hausbank über eventuelle Schwierigkeiten oder neue Herausforderungen informiert, muss sich nicht wundern, wenn seine Bankberater plötzlich schwierige Gesprächspartner werden. Paradigmenwechsel im Verhältnis zur Bank Viele Unternehmer übersehen, dass sich in den letzten Jahren einiges verändert hat. Längst vorbei sind nämlich die Zeiten, in denen ein Unternehmer bedingt durch seine guten Kontakte zum örtlichen Chef seiner Hausbank von dieser die notwendigen Darlehen auch dann erhielt, wenn die Bilanzzahlen einmal nicht so gut aussahen. Heute gilt bei allen Kreditinstituten das Vier-Augen-Prinzip: Für die Kreditentscheidung sind der Kundenbetreuer vor Ort, der das Unternehmen im Regelfall gut kennt, und ein Sachbearbeiter in der sogenannten Marktfolge gemeinsam verantwortlich. Der Sachbearbeiter kennt den Betrieb nur von den nackten Zahlen aus Bilanz und BWA her. Und Erzählen Sie der Bank genau, wo Sie heute stehen und wo Sie morgen sein wollen. Das überzeugt am allermeisten. Carl-Dietrich Sander, Unternehmensberater 10 GTÜ expert SERVICE

11 Offene Gespräche über die Unternehmenslage sind die beste Basis für ein vertauensvolles Verhältnis zur Hausbank. Kreditentscheidungen in Banken heute Kundenbetreuer/in = Markt 4-Augen- Prinzip Sachbearbeiter/in = Marktfolge Unabhängige Ratingstelle Foto: Minerva Fotolia.com Grundlagen der Risikoklassifizierung : Rating (Risikoklassifizierungsverfahren nach MaRisk/ Basel II) Jahresabschluss (Handelsbilanz/Steuerbilanz) Einschätzung aktuelle Situation und Entwicklungsperspektiven Bisherige Geschäftserfahrungen mit dem Kunden Kapitaldienstfähigkeits-Berechnung Persönliche Beurteilung des Kreditnehmers/der Kreditnehmerin Sicherheiten da setzt das Problem ein. Konnte man in der Vergangenheit die eine oder andere Zahl, die nicht so gut wirkte, im persönlichen Gespräch relativieren, funktioniert das heute nicht mehr so einfach. Den Berater vor Ort, den kann ein Betriebsinhaber vielleicht noch überzeugen, aber für den Sachbearbeiter zählen letztendlich nur die Zahlen. Denn der Vermerk, den der örtliche Berater über das Gespräch mit dem Unternehmer anfertigt, reicht meist nicht aus, um plausibel zu erklären, warum manche Zahl so aussieht, wie sie ist und warum das auch so sein muss. Schließlich kennt der Sachbearbeiter in der Marktfolge die Interna der Branche nicht. Viele Zahlen kann er deshalb nicht nachvollziehen, schließlich vergleicht er sie mit den Durchschnittswerten vieler anderer Unternehmen. Wenn ein Unternehmen dabei aus dem Raster fällt, geht in der Bank die rote Lampe an. Dann werden Kreditlinien hinterfragt und Kreditentscheidungen für möglicherweise anstehende Investitionen, die der Unternehmer eigentlich dringend tätigen müsste, werden erst einmal vertagt. Den Banken plausible Erklärungen anbieten Deshalb lohnt es sich, wenn ein Betriebsinhaber heutzutage engen Kontakt zu seiner Bank hält und sie regelmäßig über die Entwicklung informiert. Wer seine BWA der Bank monatlich zukommen lässt und diese am besten auch noch kommentiert, baut ein Sicherheitspolster auf. Denn der Berater bei der Hausbank gibt die Unterlagen, verbunden mit einer persönlichen Einschätzung, an den Sachbearbeiter in der Marktfolge weiter. Wenn dieser dann die Bilanzunterlagen des Unternehmens bekommt, ist er bereits so vorinformiert, dass er viel besser verstehen kann, wie und warum die Zahlen sich so entwickelt haben. Oft geht dann die berühmte rote Lampe gar nicht an, denn mit diesem Hintergrundwissen ist die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens für ihn plausibel nachvollziehbar. Der Unternehmer ist mehr denn je gefragt Viele Betriebsinhaber neigen dazu, diese Aufgabe ihrem Steuerberater zu überlassen. Sie fühlen sich unwohl, wenn es darum geht, die eigenen Zahlen zu erläutern. Das ist aber der falsche Weg. Die Bank sieht den Unternehmer nicht nur als den Fachmann in seinem Spezialgebiet. Er muss es auch bei seinen Zahlen sein. Nur dann wirken er und seine Zahlen für die Kreditinstitute überzeugend. Hinzu kommt die Ratingproblematik: In der Vergangenheit gab es dieses Instrument nur für Staaten und wirkliche Großunternehmen. finanzierungsbedarf Betriebsmittel Umsatzfinanzierung Kundenforderungen Forderungsausfälle Umsatzsteuervorauszahlungen Wareneinkauf und -bestände Halbfertige/Fertige Arbeiten Personalaufwand Löhne/Gehälter Sozialabgaben/LohnSt. Sachaufwand Zinsaufwand finanzierungsbedarf Investitionen einmalig Umsatzfinanzierung Kundenforderungen Forderungsausfälle Umsatzsteuervorauszahlungen Wareneinkauf und -bestände Halbfertige/Fertige Arbeiten Personalaufwand Löhne/Gehälter Sozialabgaben/LohnSt. Sachaufwand Zinsaufwand Besonders gefährlich Läuft über Kontokorrentkonten Kredittilgungen Vorauszahlungen Ertragssteuern Einkommen- Gewerbe- Körperschaft- Privatentnahmen Lebensunterhalt Krankheits-, Altersvorsorge Rücklagenbildung/Tilgungen Privatkonto und Firmenkonto getrennt führen Regelmäßige Ersatzinvestitionen Eigenanteil Neuinvestitionen Kredittilgungen Vorauszahlungen Ertragssteuern Einkommen- Gewerbe- Körperschaft- Privatentnahmen Lebensunterhalt Krankheits-, Altersvorsorge Rücklagenbildung/Tilgungen Ziemlich gefährlich Entscheidend: rechtzeitig erkennen und gegensteuern GTÜ expert SERVICE 11

12 Management mit gut vorbereiteten unterlagen überzeugen! Geschäftsmodell/Unternehmenskonzept/Businessplan Jahresabschluss (nicht älter als sechs Monate) mit ergänzenden eigenen Erläuterungen (Deutungshoheit) letzte BWA mit Erläuterungen und ergänzenden Buchungen (10. Folgemonat) (AfA, Bestandsveränderungen, Rohertragkorrekturen) (www.bwa-check.de) Ziele/Planungen (Ertrag, Umsatz, Liquidität) Szenarien ( Best-, Worst-Case ) Wer erläutert dem Banker diese Unterlagen? der strategiebaum Kunden Ziele Produkte Dienstl. Analyse IST Stärken/Schwächen Liquidtiät, Finanzierung Mitarbeiter/innen Strategie Ausrichtung Stärken gezielt darstellen wettbewerbsrelevante Schwächen benennen + Aktivitäten zur Verbesserung Innovationen Meine Vision Meine persönlichen Ideen/Ziele/Träume 1x pro Jahr der Hausbank die Zahlen vorzulegen, ist nicht genug. Wer am besten monatlich seine BWA der Bank schickt, baut ein SIcherheitspolster auf. einschließlich plausibler, zugrunde liegender Annahmen Wirtschaftlichkeitsrechnung bei Investitionen Vermögensaufstellung... Je nach Themenstellung: Vorher bei der Bank erfragen, welche Unterlagen diese benötigt (erspart immer noch mal das Nachreichen!) SIE! Wettbewerber Partnerschaften Organ., Kommunikation Planung, Controlling Ziele SOLL Maßnahmen/Prioritäten Quelle Grafiken: Dipl. Kfm C.-D. Sander, Management u. Strategie für Handwerk u. Mittelstand Heute sind alle Betriebe unabhängig von ihrer Größe damit konfrontiert. Die Banken haben in den letzten Jahren eigene interne Ratingkategorien erarbeitet, die sie jeder Kreditentscheidung zugrunde legen. Sie brauchen diese Ratings, um nachvollziehbare Kriterien für die notwen dige Eigenkapitalunterlegung zu schaffen. Das macht es für die Kfz-Unternehmer heute schwieriger, an das notwendige Kapital zu kommen, denn die Branche insgesamt hat ein schlechtes Rating. Das wirkt sich wiederum negativ auf das betriebsindividuelle Rating aus, selbst dann, wenn die wirtschaftlichen Kennzahlen des Kfz-Betriebs gut sind. Aufgrund des schlechten Ratings müssen die Banken jeden Kredit, den sie einem Unternehmen dieser Branche geben, mit einem höheren Eigenkapitalanteil unterlegen, was wiederum ihre eigene Rentabilität vermindert. Sie überlegen sich also sehr genau, ob sich das für sie lohnt. Und wenn sie es doch tun, dann lassen sie sich das durch höhere Zinsen bezahlen. Hohe Bedeutung der Einstufung Viele Kfz-Betriebe konnten daher in den letzten Jahren nicht von dem niedrigen Zinsniveau profitieren. Problematisch könnte es für viele Betriebe werden, wenn die derzeit historisch niedrigen Zinssätze wieder steigen und die Banken zusätzlich ihren Risikoaufschlag verlangen. Das Kfz-Gewerbe weist regelmäßig unterdurchschnittlich niedrige Unternehmensrenditen aus. Schon geringfügige Zinserhöhungen können dann schnell zu Liquiditätsproblemen, wenn nicht sogar zu existenziellen Unternehmensbedrohungen führen. Gerade in solchen Zeiten ist es entscheidend, dass der Unternehmer das Rating als eigenes In strument nutzt, um seine Position bei seiner Hausbank zu verbessern. Häufig weiß er aber gar nicht, in welche Ratingstufe ihn die Kreditinstitute, die ihn mit der notwendigen Liquidität versorgen, eingestuft haben. Im Regelfall fragt er auch nicht nach. Das ist schwer verständlich, denn die Einstufung entscheidet darüber, ob und wie viel Geld ihm die Bank zur Verfügung stellt und welche Konditionen sie dafür verlangt. Erst wenn der Unternehmer darüber informiert ist, welche Ratingnote die Bank ihm erteilt hat, kann er im Gespräch die eine oder andere Beurteilung, die für das Rating relevant ist, abändern. Denn neben den harten Daten und Fakten spielen auch die sogenannten weichen Faktoren bei der Ratingeinstufung eine große Rolle. Darunter fallen beispielsweise Nachfolgeregelungen, Besonderheiten des regionalen Markts, Qualifikationen der Mitarbeiter u. a. Wenn die Bank hierüber nichts weiß, kann sie diese Punkte nicht ansetzen, um das Rating zu verbessern. Aber auch externe Ratings von Branchenspezialisten, die die wirtschaftliche Situation aufgrund ihrer Detailkenntnisse besser einschätzen können, sind ein probates Mittel, mit dem Kfz-Betriebe ihre Position bei den Kreditinstituten und damit ihre Zinsbelastung verbessern können. Informationen zur Zukunftssicherung Nicht nur, um zu einem besseren Rating bei seiner Bank zu kommen, ist es unabdingbar, dass der Unternehmer einen engen Kontakt zu ihr unterhält. Noch wichtiger ist die Frage, mit welchem Zahlen- und Datenmaterial er die Kreditinstitute über die aktuelle Lage seines Betriebs versorgt. Schließlich ist es eine der wichtigsten Aufgaben eines Unternehmers, dafür zu sorgen, dass der eigene Betrieb über ausreichende Liquidität verfügt. Aber Bankenregulierung und Finanzkrise erschweren ihm dies. Das Verhältnis zu den Kreditinstituten spielt deshalb eine ganz neue Rolle. Die unternehmerische Kunst liegt heute darin, die Banken frühzeitig zu informieren, sie einzubinden und damit ins Boot zu holen. 12 GTÜ expert SERVICE

13 Recht Nebenkosten sind erstattungsfähig Sachverständige sind dazu berechtigt angefallene Fahrtkosten, Kosten für Fotos und Gutachtenkopien als zulässige Nebenkostenpositionen in Rechnung zu stellen. Foto: Fotolia.com Autorechtaktuell Das Amtsgericht (AG) Heilbad Heiligenstadt hat entschieden, dass bei einem Sachverständigengutachten Fahrtkosten, Kosten für Fotos sowie eine Gutachtenkopie nicht zu beanstanden sind (Urteil vom , AZ: 1 C 164/14). Diese Rechnungspositionen bewegten sich im Rahmen der BVSK-Honorarbefragung, so die Heiligenstädter Richter. Zum Hintergrund: Der Kläger begehrt die Erstattung restlicher Sachverständigengebühren aus abgetretenem Recht wegen Gutachtenerstattung nach einem Verkehrsunfall in Höhe von 77,91 Euro. Die Beklagte hatte auf den Rechnungsbetrag von 648,91 Euro lediglich 571 Euro gezahlt und im Übrigen die Zahlung verweigert. Sie hält die Positionen Fotodokumentation, Gutachtenkopie inklusive Bildanlage, Fahrtkilometerkosten sowie übrige Nebenkosten für überhöht. Die Beklagte wurde zur Zahlung des vollen Rechnungsbetrags verurteilt. Aussage des Gerichts Das AG Heilbad Heiligenstadt führt in seinen Entscheidungsgründen aus, dass sich die Rechnungspositionen im Rahmen der BVSK- Honorarbefragung bewegen. Die Einwände der Beklagten gegen die Fahrtkosten greifen nicht durch. Es könne dem Geschädigten nicht zu- gemutet werden, mit seinem Fahrzeug einen Sachverständigen aufzusuchen. Auch obliege die Auswahl des Sachverständigen grundsätzlich dem Geschädigten, wobei dieser in einer Entfernung von 28,5 Kilometern zum Wohnort des Geschädigten ansässig war. Das Gericht hält diese Entfernung nicht für unverhältnismäßig. Nach Überzeugung des Gerichts ist bei einer Entfernung von weniger als 30 Kilometern kein Verstoß gegen die Schadenminderungspflicht anzunehmen. Der Sachverständige war auch berechtigt, Kosten für Fotos/Lichtbilder in Rechnung zu stellen, wobei ein Betrag von 2,35 Euro pro Foto nicht als überhöht angesehen werden kann. Ein Sachverständiger könne nicht die Preise eines Copyshops anbieten, heißt es im Urteil. Auch die mit 20 Euro in Rechnung gestellte Gutachtenkopie inkl. Bildanlage sei nicht zu beanstanden. Auch ein gerichtlich bestellter Sachverständiger erhalte die Kosten für eine zusätzlich erstellte Gutachtenkopie erstattet. Daher wurden im Ergebnis die Sachverständigenkosten in voller Höhe zugesprochen. Das Urteil in der Praxis: Das AG Heilbad Heiligenstadt nimmt mit nachvollziehbarer Begründung unter Erwähnung der BVSK-Honorarbefragung zur Erstattungsfähigkeit der Nebenkostenpositionen Fahrtkosten, Fotos sowie der Gutachtenkopie Stellung. Schwacke-Automietpreisspiegel Günstigere Angebote sind zu beweisen Wie schon das Landgericht (LG) Köln verbleibt auch das LG Düsseldorf entgegen einiger Einzelfallentscheidung des OLG Köln (vom , AZ: 15 U 212/14 Schätzung anhand eines Mittelwertes zwischen Schwacke und Fraunhofer) beim Schwacke-Automietpreisspiegel. Äußerst praxisrelevant sind auch die Ausführungen des LG Düsseldorf zu der Bedeutung von vorgelegten, angeblich günstigeren Angeboten anderer Anbieter im Prozess. Wichtig ist, dass hier zum einen die Beweislast für die Verfügbarkeit derartiger Angebote voll und ganz auf Seiten des Schädigers gesehen wird. Foto: Fotolia.com GTÜ expert SERVICE 13

14 Technik ehrlich gesagt Moderne Autos glänzen mit fantastisch niedrigen Kraftstoffverbräuchen zumindest auf dem Papier. In der Praxis liegen die Werte oft deutlich höher. Ein neuer Fahrzyklus soll nun Prüfstands- und Alltagsverbrauch in Einklang bringen. Jan Rosenow Verbrauchsangaben um die drei Liter auf 100 Kilometer für ein ausgewachsenes Familienauto wären vor ein paar Jahren noch ins Reich der Fantasie verwiesen worden. Heute bieten immer mehr Autohersteller Modelle an, die mit so geringem Durst glänzen zumindest auf dem Prüfstand. Im alltäglichen Fahrverkehr wird der Tank aber deutlich schneller leer, als es die Fabelwerte aus dem Katalog suggerieren. Dieser Unterschied hat Verbraucherschützer auf den Plan gerufen, die hinter den Verbrauchsunterschieden Schummelei von Seiten der Autohersteller vermuten. Laut einer Studie des Forschungsinstituts ICCT (International Council of Clean Transportation) sei die Kluft zwischen dem offiziellen und dem rea- Der WLTP führt zu massiv steigenden CO 2 -Emissionen. Wir reden hier von 10 bis 20 Prozent. Foto: Fotolia.com Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger, RWTH Aachen 14 GTÜ expert SERVICE

15 Technik len Verbrauch so groß wie noch nie, heißt es darin. Noch vor zehn Jahren habe sie bei etwa 10 Prozent gelegen heute seien es über 30 Prozent. Solche erheblichen Abweichungen berechtigen den Kunden dazu, vom Kauf zurückzutreten. Laut Bundesgerichtshof liegt eine erhebliche Pflichtverletzung vor, wenn der Kraftstoffverbrauch eines Neufahrzeugs um mehr als zehn Prozent von den Herstellerangaben abweicht (vgl. BGH-Urteile, AZ: VIII ZR 19/05 und VIII ZR 52/96). In der Praxis kommt es dazu nur selten, weil zum Vergleich nicht der Alltagsverbrauch herangezogen wird, sondern ein aufwendiger und teurer Prüfstandstest nötig ist, um vom Fahrstil abhängige Einflüsse auszuschließen. Der kostet schnell mehrere Tausend Euro. Der NEFZ ist alt und manipulationsanfällig Der Grund für die Wirklichkeitsferne der offiziellen Zahlen liegt in dem Testablauf, in dem sie ermittelt werden. Der sogenannte Neue Europäische Fahrzyklus (NEFZ) gilt mittlerweile als überholt, weil er das tatsächliche Nutzungsverhalten der Autofahrer nicht widerspiegelt und den Autoherstellern mannigfaltige Möglichkeiten eröffnet, die Testergebnisse zu optimieren auch wenn dabei keine illegale Trickserei im Spiel ist. Einen Ausweg aus dieser verfahrenen Situation soll ein neues Testprocedere WLTP bringen (Worldwide Harmonized Test Procedure), das seit 2009 entwickelt wird. Es orientiert sich deutlich enger am realen Fahrbetrieb und sollte damit nachvollziehbare Werte bringen. Das Regelwerk, das derzeit in einer Arbeitsgruppe der UN diskutiert wird und voraussichtlich ab 2017 gelten soll, besteht aus zwei Teilen: dem eigentlichen Prüfstandszyklus WLTC und den Vorschriften und Rahmenbedingungen zum Testablauf. Der WLTC läuft beispielsweise deutlich dynamischer ab als der NEFZ (siehe Grafik rechts), umfasst 30 Prozent höher als im NEFZ ermittelt, liegen die tatsächlichen Verbrauchszahlen moderner Autos, hat Forschungsinstitut ICCT ermittelt. 10 Prozent Verbrauchsunterschied reichen laut BGH-Urteil bereits aus, um vom Kaufvertrag zurückzutreten. Prüfstand und wirklichkeit: drei Beispiele Quelle: DAT, ADAC, AMS Testverbrauch Auto Motor und Sport Testverbrauch ADAC NEFZ 4,0 6,6 5,1 eine längere Fahrstrecke und weniger Leerlaufphasen. Einen noch stärkeren Einfluss auf die ermittelten Verbrauchszahlen hat aber das ganzheitlichen Testprocedere WLTP, weil es viele Schlupflöcher schließt, die im NEFZ bislang offen standen. Es verlangt beispielsweise, dass die tatsächliche Masse und Ausstattung des Fahrzeugs ebenso eingehalten werden wie realitätsnahe Einstellungen des Reifendrucks, des Fahrwerks, der Batterieladung und vieler anderer Parameter. Fachleute wie der Motorenentwickler Prof. Stefan Pischinger gehen deshalb davon aus, dass der WLTP die Katalogwerte um 10 bis 20 Prozent steigern wird auf endlich realistische und nachvollziehbare Werte. 6,1 4,5 3,8 Fiat 500 Twinair VW Golf 1.6 TDI Audi Q5 Hybrid änderungen IM fahrzyklus Quelle: Schaeffler/Continental 7,7 6,9 Vor allem Downsizing-Benziner wie der Twinair verbrauchen im Alltag oft deutlich mehr als auf dem Prüfstand. Aber auch Diesel wie der Golf TDI sind davor nicht gefeit. Last (%) NEDC / Drehzahl (min -1 ) Drehzahl (min -1 ) Drehzahl und vor allem Motorlast liegen im WLTC deutlich höher als im NEFZ. Und wenn die Real Driving Emissions (RDE) ebenfalls limitiert werden, wird es schwierig für die Autohersteller. Last (%) WLTC RDE 9,7 GTÜ expert SERVICE 15

16 Schadenmanagement Steuern nur mit Sachverstand Versicherungswirtschaft und Werkstätten fahren gut damit, den Sachverständigen in den Prozess der Unfallschadenabwicklung zu integrieren. Davon profitiert letztlich der Kunde. konrad wenz Seit nunmehr rund 16 Jahren beschäftigt das Thema Schadensteuerung das Kfz- Gewerbe, insbesondere die K&L-Betriebe. Doch es sind nicht die Werkstätten allein, die in den Fokus der Versicherungen und Schadensteuerer gerückt sind. Auch Rechtsanwälte und Sachverständige sollen möglichst mit der Unfallschadeninstandsetzung und mit der damit verbundenen Schadenregulierung nichts mehr zu tun haben. Das von der Allianz entwickelte Konzept Fair-Play machte die Runde. Schnell haben andere Versicherungen eigene Fair- Play-Konzepte in den Markt gebracht. Das war gut für die Werkstätten, denn die durften bei diesen Konzepten mit ihren regulären Stundenverrechnungssätzen die Unfallinstandsetzung abrechnen. Aber es war schlecht für die Sachverständigen, denn den Fair-Play-Konzepten liegt zugrunde, dass der Unfallschaden abgewickelt wird, ohne dass ein Sachverständiger oder Rechtsanwalt eingeschaltet wird. Dies wiederum bedeutet für die Werkstätten ein Dilemma: Denn ihre Reparaturkostenvoranschläge sind oft zu oberflächlich. Das liegt nicht daran, dass den Werkstätten das Know-how fehlt, die Reparaturkosten eines Unfallschadens zu kalkulieren. Vielmehr fehlt den Meistern und Serviceannehmern in den Autohäusern und Werkstätten oft die notwendige Zeit. Dazu kommt, dass Kostenvoranschläge vor Gericht nicht so belastbare Dokumente sind, wie Sachverständigen-Gutachten. 16 GTÜ expert SERVICE

17 Schadenmanagement Bei dieser Konstellation konnte die nächste Kuriosität nicht lange auf sich warten lassen: die sogenannten Telegutachten. Hierbei geht es um Gutachten, die in der Regel speziell geschulte Sachverständige anhand von per elektronischer Post übermittelten Fotos erstellen, ohne das Fahrzeug selbst jemals gesehen zu haben. Die GTÜ warnt in einer gemeinsamen Erklärung mit dem BVSK ausdrücklich davor (siehe Kasten auf Seite 18). Zudem werden immer mehr Unfallfahrzeuge von professionellen Aufkäufern an den deutschen Werkstätten vorbeigeschleust, das heißt, sie werden nicht hierzulande, sondern im benachbarten Ausland vornehmlich im Osten repariert. Und inwieweit dort bei der Reparatur die viel zitierten Herstellervorgaben zur Anwendung kommen, kann nur vermutet werden. Rechtlich gesehen sind Herstellervorgaben eigentlich nur unverbindliche Empfehlungen für Arbeitszeiten und Arbeitsmittel. Ob beispielsweise die Menge Klebstoff ausreicht 2013 wurde im Auftrag der Fahrzeughalter an 9,8 Prozent aller Pkw eine Unfallreparatur veranlasst. DAT-Report 2014 oder ob es unvorhersehbare Schwierigkeiten beim Ausbau einer Scheibe gibt, die längere Arbeitszeiten verursachen, ist nicht immer von vornherein abzuschätzen. Herstellervorgaben sind lediglich ein Indiz dafür, dass der dort beschriebene Ablauf bewältigt werden kann, erläuterte Prof. Christian Huber von der RWTH Aachen während der Würzburger Karosserietage im April dieses Jahres. Diesen Herstellervorgaben würden häufig optimale Bedingungen zugrunde gelegt. Der Sachverständige bewerte dagegen nicht den theoretischen Ablauf, sondern einen konkreten Schaden. Seine Betrachtung sei damit näher an der Wirklichkeit. Und selbst das Gutachten des Sachverständigen ist nicht immer abschließend: Dafür gibt es das sogenannte Prognoserisiko, das heißt, wenn bei der Reparatur zusätzliche Komplikationen auftreten, die der Sachverständige nicht vorhergesehen hat, dann ist auch dieser Aufwand ersatzfähig. Herstellervorgaben sind wichtig und notwendig, denn die Reparaturen werden immer komplexer. Und schließlich greifen auch Kalkulationssysteme wie DAT und Audatex, mithilfe derer die Sachverständigen ihre Gutachten erstellen, darauf 6 Jahre haben die deutschen Kfz-Versicherer laut des aktuellen PWC Insurance Monitor keinen technischen Gewinn mehr erlebt. 2,2 Millionen Neuzulassungen gab es im Zeitraum Januar bis September Im Jahr 2013 waren es noch rund Fahrzeuge weniger.

18 Schadenmanagement Vorsicht bei Telegutachten Die GTÜ und ihre Gesellschafter BVSK, AGS und BVS befassen sich regelmäßig mit neuen Entwicklungen in der Schadenabwicklung. Übereinstimmend ist man der Auffassung, dass ein unabhängiges, qualifiziertes Schadengutachten nicht durch sogenannte Telegutachten ersetzt werden kann. Der Versuch, den Reparaturbetrieb durch die Übertragung der Fahrzeugbesichtigung in die Schadenfeststellung einzubinden, ist mit den Grundsätzen unabhängiger Sachverständigentätigkeit unvereinbar. Der Reparaturbetrieb hat die Aufgabe, auf der Grundlage einer unabhängigen Schadenfeststellung einen Unfallschaden sach- und fachgerecht zu beheben. Die gleichzeitige Übernahme wesentlicher Schadenfeststellungsfunktionen durch den Reparaturbetrieb bietet weder den Kunden noch dem Versicherer die Gewähr dafür, dass der eingetretene Schaden unabhängig ermittelt wird. Die Gesellschafter der GTÜ und die GTÜ befürworten alle Entwicklungen, die die Kommunikation zwischen allen am Unfallschadenabwicklungsprozess Beteiligten verbessern. Die Übertragung kundenrelevanter Daten an den Kfz-Sachverständigen durch die Werkstatt wird die Gutachtenerstellung beschleunigen. Bedeutung gewinnen werden auch die elektronische Reparaturbegleitung sowie die elektronische Überprüfung von Kostenvoranschlägen oder Rechnungen durch qualifizierte Sachverständige statt durch sogenannte Prüfinstitute. Insgesamt jedoch wird die hochkomplexe Fahrzeugtechnik genauso wie neue Werkstoffe in der Karosserie die höchstpersönliche Inaugenscheinnahme nicht weniger notwendig machen, sondern sie wird an Bedeutung gewinnen. Foto: Wenz Ziel vieler Schadensteuerungskonzepte ist es, die Beauftragung eines Sachverständigen zu vermeiden. zurück. Es ist die Aufgabe des Kfz-Sachverständigen, den objektiv erforderlichen Reparaturweg aufzuzeigen und die hierfür erforderlichen Reparaturkosten zu benennen. Häufig legt der Versicherer allerdings nach Erhalt des Haftpflichtgutachtens einen Prüfbericht vor, in dem er in der Regel bestimmte Positionen aus dem Gutachten moniert. Das betrifft oft die folgenden Positionen: Verbringungskosten UPE-Aufschläge Stundenverrechnungssätze (Diese werden bei Fahrzeugen mit einem Alter von mehr als drei Jahren auf das Niveau einer in der Regel namentlich genannten herstellerungebundenen Werkstatt korrigiert.) Kosten einer Beilackierung Abweichung von den hinterlegten Arbeitszeitwerten Dabei ist der 249 BGB bezüglich der Art und des Umfangs des Schadensersatzes ziemlich eindeutig: Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre. Diese Subjektbezogenheit des Schadenbegriffs ist Grundlage der BGH-Rechtsprechung zum Schadensersatzrecht. Doch wer behauptet, es ginge den Versicherungen allein darum, die Werkstattrechnungen zu kürzen oder Sachverständige und Rechtsanwälte von der Unfallschadenabwicklung fernzuhalten, der tut den Assekuranzen unrecht. Es geht ihnen auch um die Prozesse die Schäden sollen möglichst elektronisch abgewickelt werden. Für die Versicherungen ist es vorteilhaft, wenn Schäden schnell abgewickelt werden, das verringert die Prozesskosten. Auch Werkstätten profitieren, weil sie schneller zu ihrem Geld kommen so wird der Prozess beschleunigt. Und auch hierfür finden sich reichlich Angebote, die die Werkstätten nutzen können. So kooperiert beispielsweise die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) seit Kurzem mit der Techno-Tochter Car Service Portal (CSP). Kern der Kooperation ist die Optimierung der Prozesse beim Schadenmanagement im Autohaus. Über ein webbasiertes und portalübergreifendes System können unter anderem Schadenakten elektronisch angelegt, bearbeitet, verwaltet und sämtlichen Beteiligten (z.b. Versicherungen, Sachverständigen, Autovermietern, Lackierbetrieben und sonstigen Dienstleistungspartnern) zur weiteren Nutzung verfügbar gemacht werden. Foto: Folia.com 18 GTÜ expert SERVICE

19 Partner In Tradition verbunden Das Sachverständigenbüro Schweiger in Freiburg und die ernst + könig GmbH arbeiten schon seit 1983 zusammen. Und beide Unternehmen haben sich in dieser Zeit beeindruckend entwickelt. Konrad Wenz Die Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Schweiger ist auf einen Unternehmensgrundsatz meines Vaters zurückzuführen, erklärt Martin Ernst, Mitglied der Geschäftsleitung der Freiburger ernst + könig-gruppe. Denn sein Vater Siegfried Ernst handelt stets nach dem Standpunkt, dass die Umsätze seines Unternehmens in der Region bleiben sollten. Das heißt, wenn das Autohaus eine Dienstleistung oder ein Produkt benötigt, wird der Auftrag regional vergeben. Im Falle der Sachverständigengutachten für Kraftfahrzeuge ist dies seit 1983 möglich. Denn damals gründeten Gerhard Schweiger und Helmut Kraut ihr eigenes Sachverständigenbüro in Freiburg. Sie boten ihre Dienstleistung das Erstellen von Gutachten unter anderem auch Siegfried Ernst an, der seinem Grundsatz folgend sofort Gutachten bei Schweiger und Kraut in Auftrag gab. Über 100-jährige Historie Zu diesem Zeitpunkt blickte die Unternehmerfamilie Ernst schon auf eine über 100-jährige Historie zurück. Schon 1848 gründete Johann Jakob Ernst eine Schmiede in Bahlingen am Kaiserstuhl entstand der erste Ford-Händlerbetrieb. Parallel dazu gründeten Rosa König und Franz Seng 1957 in Weil am Rhein den Ford- Händlerbetrieb Grenzland Garage. Eine weitere Filiale wurde 1961 in Foto: Wenz Schopfheim eröffnet, in der Armin König und seine Ehefrau Ingeborg 1973 die Geschäftsführung übernahmen kam es zur Fusion der beiden Unternehmen zur heutigen ernst + könig GmbH. Das Autohaus belie- Wir hatten 1990 einen der ersten Prüfingenieure und haben bei ernst + könig mit der HU begonnen. Harald Schweiger, Inhaber des Ingenieurbüros Schweiger fert heute etwa 50 Händler in seinem mit zwölf Filialen besetzten Marktgebiet mit Neu- und Gebrauchtwagen sowie Ersatzteilen. Insgesamt arbeiten 370 Menschen für das Unternehmen. Wir sind trotz unserer Größe Vertrauen ist die Basis für die gute Zusammenarbeit von (v. l.:) Harald Schweiger, Martin Ernst und Peter König. GTÜ expert SERVICE 19

20 Partner Autohaus Ernst + König Erfolg an 12 Standorten Foto: Wenz ein Familienunternehmen. Armin König, Siegfried Ernst, Peter König und ich bilden gemeinsam die Geschäftsleitung bei ernst + könig, ergänzt Martin Ernst. Auch das Sachverständigenbüro Schweiger blieb nicht stehen und baute sein Dienstleistungsangebot beständig aus. So kam Anfang der neunziger Jahre das Geschäftsfeld der Hauptuntersuchung dazu. Die Liberalisierung des Marktes der periodischen technischen Überwachung eröffneten den GTÜ-Gründungsmitgliedern Schweiger und Kraut die Möglichkeit, die Hauptuntersuchung für Kraftfahrzeuge mit in das eigene Portfolio aufzunehmen. Wir hatten damals einen der ersten Prüfingenieure bei uns und sind zum gleichen Zeitpunkt bei ernst + könig mit der HU eingestiegen, berichtet Harald Schweiger, der seit 2007 die Geschicke des Ingenieurbüros alleine leitet. Der Geschäftszweig HU hat sich bis heute mit einem 40-prozentigen Anteil am Gesamtvolumen des Unternehmens zu einem wichtigen Standbein des Ingenieurbüros entwickelt. Kontinuierlicher Ausbau Harald Schweiger übernahm den 50-prozentigen Anteil seines Vaters am Ingenieurbüro im Jahr 1998 und baute das Geschäft kontinuierlich aus. Im Jahr 2011 kamen die Büros in Friesenheim und Rastatt dazu, 2012 das Büro in Bruchsal und 2014 ein Insgesamt arbeiten 370 Menschen für die Autohausgruppe ernst + könig, davon sind 85 Auszubildende. Rund ein Drittel der Azubis wird tatsächlich nach ihrer Lehrzeit übernommen. An 12 Standorten, von Offenburg bis zur Schweizer Grenze, verkauft die Gruppe etwa Neuwagen und rund Gebrauchte. Etwa die Hälfte der Gebrauchten kauft das Ford-Autohaus zu, um das Angebot attraktiv zu halten. Der Ford-Karosserie-Spezialbetrieb nutzt das Ingenieurbüro Schweiger für Unfallschadengutachten, Leasingrückläufer-Bewertung, Zustandsberichte für Gebrauchtwagen, Kurzgutachten und die Hauptuntersuchung. Die Zusammenarbeit mit Schweiger gibt es schon lange Jahre, das ist eine gewachsenen Vertrauensbasis, die auf die Väter Gerhard Schweiger und Siegfried Ernst zurückzuführen ist, erklärt Martin Ernst, Mitglied der Geschäftsleitung bei ernst + könig. Foto: Wenz 20 GTÜ expert SERVICE

Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson

Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson Aus gegebenem Anlass wollen wir nochmals auf die ganz offensichtlich nur wenig bekannte Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom

Mehr

Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte in Flensburg gibt.

Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte in Flensburg gibt. Auto Unfall und Punkte in Flensburg als Folge: Punkte Flensburg Autounfall - Wählen Sie links Ihr Thema aus! Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte

Mehr

BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte

BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte Fälle zur 130 %-Grenze Vorbemerkung Die Abrechnung im Rahmen der so genannten 130 %-Grenze gehört zu den Besonderheiten des deutschen

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 22. April 2008 Holmes, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 22. April 2008 Holmes, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VI ZR 237/07 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 22. April 2008 Holmes, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR:

Mehr

Haft-Grenzen Nicht jeder Gut achter ist gut

Haft-Grenzen Nicht jeder Gut achter ist gut Haft-Grenzen Nicht jeder Gut achter ist gut Ein typischer Fall aus der Praxis des Oldtimeranwalts: Zahnarzt Meier möchte gerne einen 300 SL kaufen. Auf einer Messe findet er bei einem kleinen Oldtimerhändler

Mehr

Mandanten- Newsletter

Mandanten- Newsletter Kaiser-Wilhelm-Ring 26 Wolperather Weg 10 50672 Köln 53819 Neunkirchen Tel.: 0221-922 955 25 Tel.: 02247-3830 Fax: 0221-789 22 52 Fax: 02247-3884 Mandanten- Newsletter vom 12.06.2014 BGH: Erkundungspflicht

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Presseinformation. Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich?

Presseinformation. Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich? Presseinformation Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich? Die strategische Unternehmensberatung PROGENIUM berechnet die Vollkosten eines Automobils über die vergangenen drei Jahrzehnte und

Mehr

Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun?

Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun? Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun? Die Zahl ist erschreckend: Auf Deutschlands Straßen kracht es täglich mehr als 5.800 Mal. Das sind auf ein Jahr gerechnet 2,1 Millionen Unfälle mit Sachschäden. Demzufolge

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: 2 U 5/13 = 12 O 303/12 Landgericht Bremen B e s c h l u s s In dem Rechtsstreit Rechtsanwältin [ ], Verfügungsklägerin und Berufungsbeklagte,

Mehr

Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer

Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer In letzter Zeit kam es von der Mitgliederseite vermehrt zu Anfragen,

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008, Az: 315 O 767/07

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008, Az: 315 O 767/07 Gericht BGH Aktenzeichen I ZR 47/09 Datum 21.01.2010 Vorinstanzen Rechtsgebiet Schlagworte Leitsätze Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 11.03.2009, Az: 5 U 35/08, Urteil; LG Hamburg, 31.01.2008,

Mehr

empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn

empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn VARICON -Stuttgart / München empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn - die Suche nach leistungsfähigen neuen Mitarbeitern immer aufwendiger

Mehr

ARTIKEL FÜR AVE VON JOHANNES STEINMANN

ARTIKEL FÜR AVE VON JOHANNES STEINMANN Abtretung von Schadenersatzansprüchen des Geschädigten aus einem Verkehrsunfall gegen den Schädiger und dessen Kfz-Haftpflichtversicherung zur Sicherung des Anspruchs des Sachverständigen auf Ersatz der

Mehr

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Herr Prof. Dr. Janssen zu der Problematik der Bearbeitungsgebühr in Verbraucherkreditverträgen. Sehr

Mehr

Christina Klein. So reagieren Sie auf eine Abmahnung. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. So reagieren Sie auf eine Abmahnung. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein So reagieren Sie auf eine Abmahnung interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 5 2. Definition und rechtliche Grundlagen der Abmahnung... 6 3. Wie erkennen Sie eine Abmahnung?...

Mehr

Das copyright zu diesem E-Book liegt bei Giuseppe Zuriago. Alle Rechte vorbehalten.

Das copyright zu diesem E-Book liegt bei Giuseppe Zuriago. Alle Rechte vorbehalten. 1 Inhalt I. Rechtliche Hinweise... 3 II. Vorwort... 4 1. Tipp:... 6 2. Tipp:... 8 3. Tipp:... 9 4. Tipp:... 10 5. Tipp:... 11 6. Europäischer Unfallbericht:... 13 III. Schlusswort... 14 2 I. Rechtliche

Mehr

Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer

Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer Damit Sie nach einem Unfall kein Geld verlieren: Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer Mehr als zwei Millionen Mal kracht es jedes Jahr auf deutschen Straßen. Zum Glück bleibt es bei vielen

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

Mandanten- Newsletter

Mandanten- Newsletter Kaiser-Wilhelm-Ring 26 Wolperather Weg 10 50672 Köln 53819 Neunkirchen Tel.: 0221-922 955 25 Tel.: 02247-3830 Fax: 0221-789 22 52 Fax: 02247-3884 Mandanten- Newsletter vom 25.06.2013 Rechtsschutzversicherung

Mehr

Deutschland Autoland. Ob interne Zulassungszahlen oder Auslandsexport. das deutsche Automobil ist gefragter denn je. Das freut die Autowirtschaft.

Deutschland Autoland. Ob interne Zulassungszahlen oder Auslandsexport. das deutsche Automobil ist gefragter denn je. Das freut die Autowirtschaft. PRESSEMITTEILUNG Sachverstand gefragt, wenn es um der Deutschen liebstes Fortbewegungsmittel geht! Deutschland Autoland. Ob interne Zulassungszahlen oder Auslandsexport das deutsche Automobil ist gefragter

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES I ZR 2/03 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 6. Mai 2004 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: ja BGHZ : nein BGHR

Mehr

Warum sind EU-Neuwagen so viel billiger? Die Preise für Fahrzeuge sind im EU-Ausland oft geringer u.a. aus folgenden Gründen:

Warum sind EU-Neuwagen so viel billiger? Die Preise für Fahrzeuge sind im EU-Ausland oft geringer u.a. aus folgenden Gründen: Warum sind EU-Neuwagen so viel billiger? Die Preise für Fahrzeuge sind im EU-Ausland oft geringer u.a. aus folgenden Gründen: 1. Im Ausland sind die Steuern (Mehrwert-, Luxus- und Zulassungssteuer) oft

Mehr

Checkliste 3 Vorbereitung auf ein Bankgespräch

Checkliste 3 Vorbereitung auf ein Bankgespräch Checkliste 3 Vorbereitung auf ein Bankgespräch Ganz egal ob Sie Startkapital für Ihr Unternehmen benötigen oder nur einen Kontokorrentkreditrahmen für die Abwicklung Ihrer laufenden Geschäfte benötigen,

Mehr

Keine Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit ohne Angaben zur Gleichwertigkeit AG Düsseldorf, Urteil vom 31.03.2014, AZ: 44 C 6886/13

Keine Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit ohne Angaben zur Gleichwertigkeit AG Düsseldorf, Urteil vom 31.03.2014, AZ: 44 C 6886/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 25 LG Köln bestätigt Schwacke in der Berufung LG Köln, Urteil vom 27.05.2014, AZ: 11 S 252/13 Die Klägerin (Autovermietung) machte aus abgetretenem Recht erstinstanzlich vor

Mehr

Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten

Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten Sittenwidrigkeitsprüfung von Kettenkrediten Nach der Rechtsprechung kann ein Kreditvertrag auch dann sittenwidrig sein, wenn er auf einem unangemessenen Umschuldungsverlangen der Bank beruht, weil die

Mehr

Bankenkommunikation erfolgreich gestalten

Bankenkommunikation erfolgreich gestalten Bankenkommunikation erfolgreich gestalten EUROPA für Unternehmen Grevenbroich 08. Dezember 2009 Diplomkaufmann Carl-Dietrich Sander UnternehmerBerater Management und Strategie für Handwerk und Mittelstand

Mehr

Wertminderung. Ruhkopf/Sahm 10% - 30% 31% - 60% 61% - 90% Zulassungsjahr 1 5% 6% 7% Zulassungsjahr 2 4% 5% 6% Zulassungsjahr 3 3% 4% 5% Wertminderung

Wertminderung. Ruhkopf/Sahm 10% - 30% 31% - 60% 61% - 90% Zulassungsjahr 1 5% 6% 7% Zulassungsjahr 2 4% 5% 6% Zulassungsjahr 3 3% 4% 5% Wertminderung Wertminderung Wurde ein Fahrzeug bei einem Autounfall beschädigt, muss der Eigentümer diese Tatsache bei einem Weiterverkauf des Kraftfahrzeugs offen legen. Selbst wenn das Fahrzeug nach dem Autounfall

Mehr

10 Fragen und Antworten rund um den Unfall

10 Fragen und Antworten rund um den Unfall 10 Fragen und Antworten rund um den Unfall 1. Wozu braucht man überhaupt einen Kfz-Sachverständigen? 2. Wer kommt für die Kosten des Gutachters auf? 3. Gibt es Ausnahmen von dieser Kostentragungspflicht?

Mehr

Factoringlösungen und Finanzierungsberatung. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe

Factoringlösungen und Finanzierungsberatung. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Factoringlösungen und Finanzierungsberatung Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Inhalt 3 Die ETL-Gruppe Regional verbunden, global vernetzt 4 anteeo finance AG Der Finanzierungsexperte der ETL-Gruppe 5 Unsere

Mehr

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de Finanzierung für den Mittelstand Leitbild der Abbildung schankz www.fotosearch.de Präambel Die Mitgliedsbanken des Bankenfachverbandes bekennen sich zur Finanzierung des Mittelstands mit vertrauenswürdigen,

Mehr

Konzept. - Businessplan -

Konzept. - Businessplan - Konzept zur Existenzgründung - Businessplan - KFZ-Sachverständiger Gründung am: Datum einsetzen erstellt am: Datum einsetzen Vorname Nachname Straße Nr PLZ und Ort einsetzen Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenfassung

Mehr

Landgericht Essen IM NAMEN DES VOLKES. Urteil

Landgericht Essen IM NAMEN DES VOLKES. Urteil 41 O 45/13 Verkündet am 04.09.2013 Justizbeschäftigter als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle Alt. Landgericht Essen IM NAMEN DES VOLKES Urteil In dem Rechtsstreit der Klägers, Prozessbevollmächtigte:

Mehr

Junge Sterne Transporter. So Mercedes wie am ersten Tag.

Junge Sterne Transporter. So Mercedes wie am ersten Tag. Junge Sterne Transporter So Mercedes wie am ersten Tag. Willkommen in der neuen Gebrauchtwagenklasse von Mercedes-Benz! Junge Sterne sind die besten Gebrauchten von Mercedes-Benz, und jetzt gibt es auch

Mehr

Trend-Tacho. AUSGABE 4/2010 (Juli 2010) THEMA: Karosserie & Lack / Schadensteuerung

Trend-Tacho. AUSGABE 4/2010 (Juli 2010) THEMA: Karosserie & Lack / Schadensteuerung Trend-Tacho AUSGABE 4/2010 (Juli 2010) THEMA: Karosserie & Lack / Schadensteuerung KÜS (Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.v. AG) kfz-betrieb / Vogel Business

Mehr

Schutz vor Forderungsausfall

Schutz vor Forderungsausfall Euler Hermes Deutschland Schutz vor Forderungsausfall Kurzinformation zur Kreditversicherung Für große Unternehmen Kreditversicherung Es geht um viel Geld. Und um die Zukunft Ihres Unternehmens Jedes Jahr

Mehr

4. Grundlagen einer Kreditentscheidung das måssen Sie wissen

4. Grundlagen einer Kreditentscheidung das måssen Sie wissen 4. das måssen Sie wissen DOWNLOAD: Begleitblåtter Grundlagen Kreditentscheidung Teil 1: Jahresabschluss Ihr Kreditwunsch wird in der Bank gepråft und anschließend wird ein Beschluss gefasst. Welche Informationen

Mehr

Sparkasse Saarbrücken. Frank Saar 12. Oktober 2015 Seite 1

Sparkasse Saarbrücken. Frank Saar 12. Oktober 2015 Seite 1 Seite 1 Agenda 1. Firmenkundengeschäft : Wir über uns - Zahlen, Daten, Fakten 2. Deutscher Mittelstand - ein kurzer Lagebericht 3. Finanzierungen im Mittelstand und unsere Tipps 4. Basel III - und die

Mehr

Finanzierung - welche ist die richtige? Das Bankgespräch

Finanzierung - welche ist die richtige? Das Bankgespräch Finanzierung - welche ist die richtige? Das Bankgespräch Das Bankgespräch Ergreifen Sie die Initiative - warten Sie nicht auf die Bank Einen Anlass gibt es immer Zeit/Aufwand Jahresgespräch: - Bilanzvorlage

Mehr

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn.

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn. Ansprache von IHK-Präsident Dr. Richard Weber anlässlich der Eröffnung der Veranstaltung Mehr Erfolg mit breitem Finanzierungsmix: Alternative Finanzierungsinstrumente für den Mittelstand, 22. September,

Mehr

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus?

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Finanzierung - welche ist die richtige? Das Bankgespräch Das Bankgespräch Ergreifen Sie die Initiative - warten

Mehr

Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes nach Einführung des Schadenersatzrechtsänderungsgesetzes zum 01.08.2002

Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes nach Einführung des Schadenersatzrechtsänderungsgesetzes zum 01.08.2002 Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes nach Einführung des Schadenersatzrechtsänderungsgesetzes zum 01.08.2002 0BVorbemerkung Die korrekte Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes in einem Schadengutachten

Mehr

Irreführung, Preiswerbung, Verkaufsstellen, Internet

Irreführung, Preiswerbung, Verkaufsstellen, Internet Gericht OLG Frankfurt Aktenzeichen 6 U 231/09 Datum 03.03.2011 Vorinstanzen LG Frankfurt, 12.11.2009, Az. 2/3 O 274/09 Rechtsgebiet Schlagworte Leitsätze Wettbewerbsrecht Irreführung, Preiswerbung, Verkaufsstellen,

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

1. Tipp: 6 Tipps zur Unternehmensführung

1. Tipp: 6 Tipps zur Unternehmensführung 6 Tipps zur Unternehmensführung 1. Rolle des Unternehmers 2. Zweck des Unternehmens 3. Der Unternehmer als Spiegel des Unternehmens 4. Unternehmensvision 5. Strategie und Positionierung des Unternehmens

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES XII ZR 15/06 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle - 2 - Der XII. Zivilsenat

Mehr

Wir bringen Forderungs- Finanzierung in ein neues Gleichgewicht: Mehr Liquidität für das Unternehmen. Mehr Sicherheit für die Bank.

Wir bringen Forderungs- Finanzierung in ein neues Gleichgewicht: Mehr Liquidität für das Unternehmen. Mehr Sicherheit für die Bank. Wir bringen Forderungs- Finanzierung in ein neues Gleichgewicht: Mehr Liquidität für das Unternehmen. Mehr Sicherheit für die Bank. Forderungen sind mehr wert: Mit BMP. Für das Kreditinstitut. Für das

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings. Bei der Beurteilung

Mehr

Welche Zukunft sehen Österreichs Unternehmen in der Wirtschaftskrise? Eine repräsentative Befragung über Ängste, Pläne und Herausforderungen - Eine

Welche Zukunft sehen Österreichs Unternehmen in der Wirtschaftskrise? Eine repräsentative Befragung über Ängste, Pläne und Herausforderungen - Eine Welche Zukunft sehen Österreichs Unternehmen in der Wirtschaftskrise? Eine repräsentative Befragung über Ängste, Pläne und Herausforderungen - Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Die Bank zum Auto. Testsieger beim Finanzierungsvergleich * März 2006. * Beste Finanzierungsbank in 7 von 10 Fällen.

Die Bank zum Auto. Testsieger beim Finanzierungsvergleich * März 2006. * Beste Finanzierungsbank in 7 von 10 Fällen. Die Bank zum Auto Die Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe AG ist eine der führenden herstellerunabhängigen Autobanken. Unser Engagement für das Kfz-Gewerbe und seine Kunden wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Mehr

Landgericht Dortmund IM NAMEN DES VOLKES. Urteil

Landgericht Dortmund IM NAMEN DES VOLKES. Urteil 4 S 26/08 LG Dortmund 416 C 1778/07 AG Dortmund Landgericht Dortmund IM NAMEN DES VOLKES Urteil In dem Rechtsstreit hat die 4. Zivilkammer des Landgerichts Dortmund auf die mündliche Verhandlung vom 12.06.2008

Mehr

VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011

VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011 VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011 Liquidität garantiert: Factoring und Exportfactoring als flexible Finanzierungslösungen für den Mittelstand Jörg Freialdenhoven Agenda Kurzvorstellung Bibby Financial

Mehr

nächsten Baustein Ein bleibender Eindruck - Die Rechnung. eigenen Abschnitt letzten Kontaktpunkte

nächsten Baustein Ein bleibender Eindruck - Die Rechnung. eigenen Abschnitt letzten Kontaktpunkte Herzlich Willkommen zum nächsten Baustein zum Thema Kundenzufriedenheit, diesmal unter dem Titel Ein bleibender Eindruck - Die Rechnung. Obwohl die Rechnung bzw. ihre Erläuterung in den meisten Prozessabläufen

Mehr

Urteil. Im Namen des Volkes!

Urteil. Im Namen des Volkes! Landgericht Hannover Geschäfts-Nr.: 18 O 190/08 Verkündet am: 18.11.2008 Grahle, Justizangestellte als Urkundsbeamtin/beamter der Geschäftsstelle Urteil Im Namen des Volkes! In dem Rechtsstreit der Firma

Mehr

STAR: Die Berufssituation von Anwaltsnotaren. Alexandra Schmucker

STAR: Die Berufssituation von Anwaltsnotaren. Alexandra Schmucker STAR: Die Berufssituation von Anwaltsnotaren Alexandra Schmucker 05/2004 2 Alexandra Schmucker STAR: Die Berufssituation von Anwaltsnotaren erschienen in: Bundesrechtsanwaltskammer (Hrsg.): BRAK-Mitteilungen

Mehr

Dudenhöffer erwartet mehr Onlinekäufe. Ferdinand Dudenhöffer erwartet vom. Automobilvertrieb im Internet eine weitere

Dudenhöffer erwartet mehr Onlinekäufe. Ferdinand Dudenhöffer erwartet vom. Automobilvertrieb im Internet eine weitere Ferdinand Dudenhöffer erwartet vom Automobilvertrieb im Internet eine weitere Preiserosien. Dudenhöffer erwartet mehr Onlinekäufe Ferdinand Dudenhöffer erwartet vom Automobilvertrieb im Internet eine weitere

Mehr

Richtlinie des BVSK zur Ermittlung des Restwertes

Richtlinie des BVSK zur Ermittlung des Restwertes E N T W U R F April 2011 fu-schw II 2803 RL-RW-04-2011 Richtlinie des BVSK zur Ermittlung des Restwertes Stand: 04/2011 I. Die Restwertermittlung im Haftpflichtschaden 1. Restwertangabe im Gutachten/ Vergleichskontrollrechnung

Mehr

Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird?

Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird? Rechts-Check für (Profi-)Fotografen: Was steht mir zu, wenn ein Bild von mir unerlaubt verwendet wird? So mancher Fotograf hat schon eine zweifelhafte Ehrung seiner handwerklichen Fähigkeiten erlebt: Beim

Mehr

Arbeitsrecht Newsletter 09/2007 Schwerpunkt: Kündigung von Arbeitsverhältnissen Teil I

Arbeitsrecht Newsletter 09/2007 Schwerpunkt: Kündigung von Arbeitsverhältnissen Teil I Arbeitsrecht Newsletter 09/2007 Schwerpunkt: Kündigung von Arbeitsverhältnissen Teil I Liebe Leserin, lieber Leser, die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ist meist mit einer längeren Vorgeschichte

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 19. November 2008 Vorusso, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 19. November 2008 Vorusso, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VIII ZR 30/08 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 19. November 2008 Vorusso, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle - 2 - Der VIII. Zivilsenat

Mehr

10 goldene Regeln beim Verkauf von Oldtimern

10 goldene Regeln beim Verkauf von Oldtimern 10 goldene Regeln beim Verkauf von Oldtimern 1. Fahrzeugwert ermitteln Versuchen Sie zunächst, möglichst objektiv zu sein und den Wert Ihres Fahrzeuges festzulegen. Dabei helfen Preislisten, ein Blick

Mehr

WKV PLUS. Über. 50 Jahre. R+V-Kreditversicherung. R+V-ProfiPolice WKV plus. Forderungen schützen und durchsetzen

WKV PLUS. Über. 50 Jahre. R+V-Kreditversicherung. R+V-ProfiPolice WKV plus. Forderungen schützen und durchsetzen WKV PLUS Über 50 Jahre R+V-Kreditversicherung R+V-ProfiPolice WKV plus Forderungen schützen und durchsetzen Die integrierte Rechts - schutzdeckung macht die R+V-ProfiPolice WKV plus zu einer runden Sache.

Mehr

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Anschrift Perfekt Finanzservice GmbH Augustinusstraße 9B 50226 Frechen Kontakt Telefon: 02234/91133-0 Telefax: 02234/91133-22

Mehr

e-book Garantie und Gewährleistung bei Insolvenz eines Automobilherstellers Autor: Dr. jur. Götz Knoop

e-book Garantie und Gewährleistung bei Insolvenz eines Automobilherstellers Autor: Dr. jur. Götz Knoop e-book Garantie und Gewährleistung bei Insolvenz eines Autor: Dr. jur. Götz Knoop Inhaltsverzeichnis: 1. GARANTIEN BEI INSOLVENZ EINES AUTOMOBILHERSTELLERS 3 1.1. Garantie des Herstellers 3 1.2. Garantie

Mehr

Immer mehr Autos übers Internet verkauft

Immer mehr Autos übers Internet verkauft Studie Immer mehr Autos übers Internet verkauft Die Verkaufszahlen steigen rapide an: 2011 wurden 35.000 Neuwagen via Internet verkauft Immer mehr Autofahrer kaufen einen Neuwagen übers Internet: Im vergangenen

Mehr

Diese Regelung wirkt sich vor allem bei der Abrechnung von Totalschadenfällen aus. Das Ergebnis der Totalschadenabrechnung ist dabei abhängig davon,

Diese Regelung wirkt sich vor allem bei der Abrechnung von Totalschadenfällen aus. Das Ergebnis der Totalschadenabrechnung ist dabei abhängig davon, Die Mehrwertsteuer in der Totalschadenabrechnung I. Ausgangspunkt Ausgangspunkt ist 249 Abs. 2 Satz 2 BGB: Bei der Beschädigung einer Sache schließt der nach Satz 1 erforderliche Geldbetrag die Umsatzsteuer

Mehr

Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen

Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen Pressekonferenz 4. Juni 2013 Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen Pressekonferenz 4. Juni 2013 Ängste und Erwartungen von Verbrauchern bei rechtlichen Auseinandersetzungen

Mehr

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen Einzigartig Einfach Preiswert Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen und bis zu 25 % Beitrag sparen. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

Kilometerleasing und zulässige Restwertabrechnung bei vorzeitiger Vertragsbeendigung OLG Brandenburg, Urteil vom 28.05.2014, AZ: 4 U 114/13

Kilometerleasing und zulässige Restwertabrechnung bei vorzeitiger Vertragsbeendigung OLG Brandenburg, Urteil vom 28.05.2014, AZ: 4 U 114/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 40 Kilometerleasing und zulässige Restwertabrechnung bei vorzeitiger Vertragsbeendigung OLG Brandenburg, Urteil vom 28.05.2014, AZ: 4 U 114/13 Die Beklagte leaste von der Klägerin

Mehr

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, 4. Quartal 2010 Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Zum Jahresende 2010 hält das Konjunkturhoch

Mehr

Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank. VR Bank Südpfalz

Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank. VR Bank Südpfalz Wir machen den Weg frei Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank VR Bank Südpfalz Ihr Referent am heutigen Tag Clifford Jordan Leiter Firmenkundenbetreuung und Generalbevollmächtigter der VR Bank Südpfalz

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Ausfertigung. Beschluss. ln dem Rechtsstreit. gegen

Ausfertigung. Beschluss. ln dem Rechtsstreit. gegen .... Ausfertigung.. ~ - - 16 0 19/12 Beschluss des ln dem Rechtsstreit -Kläger- - Prozessbevollmächtigte; Rechtsanwälte Mietehen & Coll.. Osterbekstraße 90c, 22083 Harnburg gegen - Beklagte - beschließt

Mehr

Hamburger Kreditbarometer

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer Konjunkturumfrage, 1. Quartal 2010 Der Aufwärtstrend in der Hamburger Wirtschaft hält insgesamt an, so das Ergebnis der Handelskammer

Mehr

KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER

KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER Hunderttausende junge Leute machen jedes Jahr den Pkw-Führerschein. Fahranfänger sind aber keine routinierten Fahrer. Gas

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 27. Juni 2007 Breskic, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 27. Juni 2007 Breskic, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES XII ZR 53/05 Nachschlagewerk: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 27. Juni 2007 Breskic, Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle BGHZ: BGHR:

Mehr

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank?

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Elmar Hoppe Leiter Unternehmenskunden Paderborn Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg Christian Hafer Abteilungsleiter Investitionsberatung Sparkasse Paderborn-Detmold

Mehr

Just & Partner Rechtsanwälte

Just & Partner Rechtsanwälte Ratgeber Was tun bei einer polizeilichen Vorladung? Sie haben unter Umständen kürzlich von der Polizei ein Schreiben erhalten, in dem Sie als Zeuge oder als Beschuldigter vorgeladen werden und interessieren

Mehr

Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers LG Berlin, Urteil vom 25.02.2013, AZ: 42 S 183/14

Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers LG Berlin, Urteil vom 25.02.2013, AZ: 42 S 183/14 BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 20 Keine Wartepflicht des Geschädigten auf Restwertangebot des Versicherers LG Berlin, Urteil vom 25.02.2013, AZ: 42 S 183/14 Das LG Berlin hatte in dieser Entscheidung darüber

Mehr

Die Prospektpflicht droht schneller als gedacht - Was ist nach dem Wertpapierprospektgesetz (WpPG) ein öffentliches Beteiligungsangebot?

Die Prospektpflicht droht schneller als gedacht - Was ist nach dem Wertpapierprospektgesetz (WpPG) ein öffentliches Beteiligungsangebot? Die Prospektpflicht droht schneller als gedacht - Was ist nach dem Wertpapierprospektgesetz (WpPG) ein öffentliches Beteiligungsangebot? Name: Dr. Barbara Dörner Funktion/Bereich: Rechtsanwältin Organisation:

Mehr

Wer den Schaden hat. Anspruch auf eine Schadensregulierung. ohne Abstriche. Wichtige Hinweise für den Unfallschaden

Wer den Schaden hat. Anspruch auf eine Schadensregulierung. ohne Abstriche. Wichtige Hinweise für den Unfallschaden Wer den Schaden hat hat auch Anspruch auf eine Schadensregulierung ohne Abstriche. Wichtige Hinweise für den Unfallschaden Damit Sie Ihr Recht durchsetzen können Was Sie auf keinen Fall tun sollten: Anruf

Mehr

Dazu meine Geschichte:

Dazu meine Geschichte: Dazu meine Geschichte: Carolin Wermuth ein Familienbetrieb in der dritten Generation Seite 2 1954 gründete mein Großvater Gerhard Wermuth das Unternehmen in Leonberg Seite 3 1972 führte es mein Vater Andreas

Mehr

Merkblatt. Fachbetrieb für Unfallinstandsetzung - Gleichwertigkeit, Kriterien und Anforderungen -

Merkblatt. Fachbetrieb für Unfallinstandsetzung - Gleichwertigkeit, Kriterien und Anforderungen - Zentralverband Karosserieund Fahrzeugtechnik e. V. Merkblatt Fachbetrieb für Unfallinstandsetzung - Gleichwertigkeit, Kriterien und Anforderungen - Stand: Mai 2013 Vorbemerkung Seit einigen Jahren wird

Mehr

Zur Frage, ob fachgerechte Nachlackierung einen Mangel darstellt OLG Hamm, Beschluss vom 15.12.2014, AZ: I-2 U 97/14

Zur Frage, ob fachgerechte Nachlackierung einen Mangel darstellt OLG Hamm, Beschluss vom 15.12.2014, AZ: I-2 U 97/14 BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 24 Zur Frage, ob fachgerechte Nachlackierung einen Mangel darstellt OLG Hamm, Beschluss vom 15.12.2014, AZ: I-2 U 97/14 Im vor dem OLG Hamm angestrebten Berufungsverfahren

Mehr

Alle Marken. Top-Rabatte. Fachberatung. Bestpreis-Versprechen. Neuwagen zu Internetpreisen Für Sie als Mitglied mit Extra-Preisvorteil

Alle Marken. Top-Rabatte. Fachberatung. Bestpreis-Versprechen. Neuwagen zu Internetpreisen Für Sie als Mitglied mit Extra-Preisvorteil in Partnerschaft mit Neuwagen zu Internetpreisen Für Sie als Mitglied mit Extra-Preisvorteil Alle Marken Top-Rabatte Fachberatung Bestpreis-Versprechen Der MeinAuto Vorteilsclub Sparen Sie bares Geld beim

Mehr

Heißt: Roland Bebber hatte bei seiner langen Suche nach Hilfe nicht einfach nur Pech wie ihm geht es offenbar immer mehr Patienten.

Heißt: Roland Bebber hatte bei seiner langen Suche nach Hilfe nicht einfach nur Pech wie ihm geht es offenbar immer mehr Patienten. 1 Defizite in der Physiotherapeuten-Ausbildung Bericht: Andreas Rummel Roland Bebber ist schwer behindert. Um Hilfe gegen seine ständigen extremen Rückenschmerzen zu bekommen, muss er lange Wege in Kauf

Mehr

Firmenkunden AGG-Versicherung. Mit Sicherheit bei Ansprüchen geschützt

Firmenkunden AGG-Versicherung. Mit Sicherheit bei Ansprüchen geschützt Firmenkunden AGG-Versicherung Mit Sicherheit bei Ansprüchen geschützt Haftung Versicherungsschutz Die Haftungssituation für Unternehmen. Seit August 2006 gilt in Deutschland wie auch in vielen anderen

Mehr

Individuelle Gesundheitsleistungen. IGeL wissen sollten

Individuelle Gesundheitsleistungen. IGeL wissen sollten Individuelle Gesundheitsleistungen was Sie über IGeL wissen sollten 1 Liebe Patientin, lieber Patient, vielleicht sind Ihnen in einer Arztpraxis schon einmal Individuelle Gesundheitsleistungen angeboten

Mehr

3 Ob 60/12p. gefasst:

3 Ob 60/12p. gefasst: 3 Ob 60/12p Der Oberste Gerichtshof hat durch den Senatspräsidenten Dr. Prückner als Vorsitzenden sowie den Hofrat Hon.-Prof. Dr. Neumayr, die Hofrätin Dr. Lovrek und die Hofräte Dr. Jensik und Dr. Roch

Mehr

DIE HAFTUNG DES VERKÄUFERS VON BAUMATERIAL FÜR MANGELBEDINGTE AUS- UND WIEDEREINBAUKOSTEN

DIE HAFTUNG DES VERKÄUFERS VON BAUMATERIAL FÜR MANGELBEDINGTE AUS- UND WIEDEREINBAUKOSTEN DIE HAFTUNG DES VERKÄUFERS VON BAUMATERIAL FÜR MANGELBEDINGTE AUS- UND WIEDEREINBAUKOSTEN Ein Käufer erwirbt im Baustoffhandel Fliesen und baut diese ordnungsgemäß ein. Anschließend stellt sich heraus,

Mehr

Wie schätze ich die Kosten realistisch ein?

Wie schätze ich die Kosten realistisch ein? 3 Vergütung und Abrechnung Wie schätze ich die Kosten realistisch ein? Notdienste Wichtig! Vor Auftragsvergabe mehrere Kostenvoranschläge einholen Nur bei ausdrücklicher Vereinbarung entstehen Kosten Ein

Mehr

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I.

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I. Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I. Quartal 2015 Zugang zu Fremdkapital für Unternehmen weitgehend problemlos Nur 6,4 % der Hamburger Unternehmen

Mehr

Zur Beweislast beim Rücktrittsverlangen aufgrund eines verschwiegenen Vorschadens AG Hannover, Urteil vom 27.03.2014, AZ: 563 C 10074/13

Zur Beweislast beim Rücktrittsverlangen aufgrund eines verschwiegenen Vorschadens AG Hannover, Urteil vom 27.03.2014, AZ: 563 C 10074/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 41 0%-Finanzierung Zahlungspflicht trotz Sachmangel BGH, Urteil vom 30.09.2014, AZ: XI ZR 168/13 In dem Fall, welchen der BGH zu entscheiden hatte, erwarb der Kläger am 04.03.2011

Mehr

Profil der internationalen Autokäufer

Profil der internationalen Autokäufer Pressemitteilung 20. Januar 2015 Europa Automobilbarometer 2015 Profil der internationalen Autokäufer Vielzahl von Informationsquellen bestimmt Kaufentscheidung Zentrale Kaufkriterien sind Preis, Kraftstoffverbrauch

Mehr

Regionaler Partner werden

Regionaler Partner werden Regionaler Partner werden Die GastroFiB Vision für die Hotellerie und Gastronomie Durch unsere Erfahrungen wissen wir, dass nur eine spezialisierte Buchhaltung mehr Sicherheit und Selbstbestimmung in der

Mehr