Nummer 31/15. Mit dem Amtlichen Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Überherrn. Altforweiler. Berus. Bisten. Felsberg. Überherrn.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nummer 31/15. Mit dem Amtlichen Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Überherrn. Altforweiler. Berus. Bisten. Felsberg. Überherrn."

Transkript

1 52. Jahrgang Donnerstag, Nummer 31/15 Mit dem Amtlichen Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Überherrn Altforweiler Berus Bisten Felsberg Überherrn Wohnstadt

2 THEMA DER WOCHE aus der Gemeinde Überherrn Mitteilungen des Bürgermeisters Schöne Ferien! Allen Bürgerinnen und Bürgern...und einfach mal ab ins Parkbad Öffnungszeiten: täglich 8:00-20:00 Uhr

3 Überherrn Seite 3 Woche 31/2015 Ärzte-Dienst von 8:00-8:00 Uhr Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) im Marienhaus Klinikum Saarlouis (ehem. St. Elisabeth Klinik Saarlouis), Kapuzinerstraße 4, Saarlouis Sa /So Telefon: Kinderärztlicher-Notfalldienst von 8:00-8:00 Uhr Bereitschaftsdienstpraxis für Kinder & Jugendliche im Marienhaus Klinikum Saarlouis (ehem. St. Elisabeth Klinik Saarlouis), Kapuzinerstraße 4, Saarlouis Sa /So Telefon: Zahnärzte-Dienst (nur in dring. Fällen u. n. vorheriger telef. Vereinbarung) Sa /So Dr. Leidinger, Wallerfangen, Tel Augenärztlicher Notfallvertretungsdienst Sa /So Dr. Anterist, Saarbrücken, Tel Hals-Nasen-Ohren-Notfalldienst Sa /So Dr. Geisler, Völklingen, Tel Apotheken-Dienst Freitag: Saar-Apotheke, Saarlouis Kleiner Markt 4, Tel Samstag: Vitalikum-Apotheke, Überherrn Gluckstraße 1b, Tel Sonntag: Glückauf-Apotheke, Saarlouis-Fraulautern Bahnhofstraße 14, Tel Montag: Park-Apotheke, Wallerfangen Hauptstraße 39, Tel Dienstag: Apotheke im Globus, Saarlouis Dieselstraße 3, Tel Mittwoch: Marien-Apotheke, Saarlouis Kaiser-Friedrich-Ring 2, Tel Donnerstag: Ring-Apotheke, Saarlouis Französische Straße 20, Tel Tierärztlicher Notfalldienst Sa /So Ta Dr. Schygulla, Saarlouis, Tel Energis Netzgesellschaft mbh und Bereitschaftsdienst Störungsnummer Strom Tel Störungsnummer Erdgas Tel KDÜ-Rufbereitschaft Wasser und Abwasser: während der Dienstzeiten: Tel nach Dienstschluss: Tel Service-Telefon Müllabfuhr (Reklamation) Fa. Adam, Merzig Tel Gemeinde-Bauhof-Rufbereitschaft Tel Öffnungszeiten Kompostieranlage: März bis November: jeden Samstag von 9:00-14:00 Uhr Dez. bis Febr.: jeden 1. Samstag im Monat 9:00-14:00 Uhr Impressum: Überherrner Rundschau mit amtlichem Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Überherrn Herausgeber: Der Bürgermeister der Gemeinde Überherrn, Rathausstraße 101, Überherrn Satz, Druck, Vertrieb MTYPE media GmbH, Untertürkheimer Str. 21a u. Anzeigenannahme: Saarbrücken, Tel. 0681/ Für Manuskripte und Fotos übernimmt der Herausgeber keine Haftung. Notruf Überfall, Verkehrsunfall, Notarzt, Rettungsdienst, Krankentransport Feuerwehr-Notruf Polizeiinspektion Bous Polizeiposten Überherrn Ortsvorsteher Siehe unter den jeweiligen Ortsteilen im Innenteil Freiwillige Feuerwehr Überherrn Wehrführer: Alois Thilmont Tel Löschbezirk Altforweiler: Stefan Feiler Tel Löschbezirk Berus: Markus Zöllner Tel Löschbezirk Felsberg: Jörg Schönberger Tel: Löschbezirk Süd: Markus Weinmüller Tel Schiedsmänner der Gemeinde Überherrn Altforweiler und Berus: Walter Grube, Brunnenstr. 55, Tel Felsberg: Helga Jenal, Schulstr. 14 Tel Bisten, Überherrn und Wohnstadt: Karl-Heinz Bohn, Am Steinekreuz 16 Tel z.zt. Vertretung Frau Jenal siehe Felsberg Frauenhaus Saarlouis Tel Hilfe für misshandelte Frauen Tag und Nacht erreichbar Pflegestützpunkt im Kreis Saarlouis Choisy-Ring 9, Saarlouis Tel Sprechstunden des Pflegestützpunktes: Rathaus Bisten, Zimmer 007, jeden 2. Donnerstag (in ungeraden Wochen) von Uhr Tel Pflege-Stern Winter-Westphal Differter Straße 16-20, Überherrn Tel Caritas-Beratungsstelle Provinzialstraße Wadgassen Tel od Altenpflege- und Betreuungszentrum Überherrn ABZÜ, Im Brückenhof 1 Tel Schlüsselnotdienst Tel Verantwortlich für den amtlichen und den nichtamtlichen Teil: Bernd Gillo, Bürgermeister, Rathausstraße 101, Überherrn Verantwortlich für den Anzeigenteil: MTYPE media GmbH, Untertürkheimer Str. 21a, Saarbrücken, Erscheinungsweise: Grundsätzlich jede Woche donnerstags Bezugsbedingungen und -möglichkeiten: Kostenlose Zustellung an alle Haushalte in der Gemeinde Überherrn; Redaktionsschluss: montags Uhr

4 Überherrn Seite 4 Woche 31/2015 Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Überherrn Bekanntmachungen und Informationen Herausgeber: Der Bürgermeister der Gemeinde Überherrn Rathausstraße 101, Überherrn Verantwortlich für den Inhalt: Bernd Gillo, Bürgermeister Rathausstraße 101, Überherrn Satz und Druck: MTYPE media GmbH Untertürkheimer Str. 21a, Saarbrücken Postanschrift: Gemeinde Überherrn Postfach Überherrn Telefon: / Telefax: / Internet: (Bitte Hinweis im Internet beachten.) Bürostunden: Mo. - Fr. von Uhr Mo. - Do. von Uhr Meldeamt, Standesamt, Zentrale: Donnerstag: u Uhr Nummer 30/15 Donnerstag, Jahrgang Amtliche Bekanntmachungen BEKANNTMACHUNG ZUR EINLEITUNG DER BAULEITPLANVERFAHREN ZUM MOUNTAINBIKEPARK MUHLHUF IM GEMEINDEBEZIRK ÜBERHERRN: A) TEILÄNDERUNG DES FLÄCHENNUTZUNGSPLANS B) AUFSTELLUNG EINES BEBAUUNGSPLANS zu A) Der Gemeinderat der Gemeinde Überherrn hat in seiner Sitzung am gemäß 2 Abs. 1 in Verbindung mit 1 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) in der derzeit gültigen Fassung die Einleitung des Bauleitplanverfahrens zur Teiländerung des Flächennutzungsplanes für den Bereich Mountainbikepark Muhlhuf beschlossen. zu B) Der Gemeinderat der Gemeinde Überherrn hat in seiner Sitzung am gemäß 1 Abs. 3 und 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) in der derzeit gültigen Fassung die Aufstellung des Bebauungsplanes Mountainbikepark Muhlhuf beschlossen. Diese Beschlüsse werden hiermit gemäß 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB bekannt gemacht. Ziel der Bauleitplanung ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Bau eines Mountainbikeparks. Hierdurch soll das Sport- und Freizeitangebot der Gemeinde Überherrn verbessert und die touristische Attraktivität der Gemeinde gestärkt werden. Das Plangebiet umfasst in Flur 5 der Gemarkung Überherrn folgende Parzellen: 100/12, 145/114, 151/2, 151/3, 151/50, 152/14, 152/15, 152/16 sowie den nördlichen Teilbereich der insgesamt deutlich größeren Parzelle 151/48 in Flur 5 der Gemarkung Überherrn. Die genaue Abgrenzung des Geltungsbereiches ist der folgenden Abbildung zu entnehmen: Überherrn, Der Bürgermeister Bernd Gillo

5 Überherrn Seite 5 Woche 31/2015 BEKANNTMACHUNG DER ÖFFENTLICHEN AUSLEGUNG DER TEILÄNDERUNG DES FLÄCHENNUTZUNGSPLANES FÜR DEN BEREICH MOUNTAINBIKEPARK MUHLHUF Der Gemeinderat der Gemeinde Überherrn hat in seiner Sitzung am den Entwurf zur Teiländerung des Flächennutzungsplanes Mountainbikepark Muhlhuf gebilligt und die öffentliche Auslegung gem. 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) beschlossen. Ziel der Bauleitplanung ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Bau eines Mountainbikeparks. Hierdurch soll das Sport- und Freizeitangebot der Gemeinde Überherrn verbessert und die touristische Attraktivität der Gemeinde gestärkt werden. Gemäß 3 Abs. 2 BauGB in der derzeit gültigen Fassung, wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass der Entwurf des Planes und der Begründung in der Zeit vom bis einschließlich zu den üblichen Dienststunden im Rathaus der Gemeinde Überherrn, Bauamt, Zimmer 107, zu jedermanns Einsicht öffentlich ausliegt. Folgende wesentliche umweltbezogenen Stellungnahmen und Informationen werden mit ausgelegt: - Umweltbericht als gesonderter Teil der Begründung - Abwägungssynopse mit den während der Beteiligung nach 3 Abs. 1 BauGB und 4 Abs. 1. BauGB eingegangenen Stellungnahmen Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Bei Aufstellung eines Bauleitplans ist ein Antrag nach 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Die Lage des Plangebietes ist dem Übersichtslageplan zu entnehmen: Gemäß 3 Abs. 2 BauGB in der derzeit gültigen Fassung wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass der Entwurf der Planzeichnung und der Begründung in der Zeit vom bis einschließlich während der Dienststunden im Rathaus der Gemeinde Überherrn, Zimmer Nr. 107, zu jedermanns Einsicht öffentlich ausliegt. Folgende wesentliche umweltbezogenen Stellungnahmen und Informationen werden mit ausgelegt: - Umweltbericht als gesonderter Teil der Begründung - Abwägungssynopse mit den während der Beteiligung nach 3 Abs. 1 BauGB und 4 Abs. 1. BauGB eingegangenen Stellungnahmen Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Bei Aufstellung eines Bauleitplans ist ein Antrag nach 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Das Plangebiet umfasst in Flur 5 der Gemarkung Überherrn folgende Parzellen: 100/12, 145/114, 151/2, 151/3, 151/50, 152/14, 152/15, 152/16 sowie den nördlichen Teilbereich der insgesamt deutlich größeren Parzelle 151/48 in Flur 5 der Gemarkung Überherrn. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist dem Planentwurf zu entnehmen: Planentwurf Mountainbikepark Muhlhuf Überherrn, Der Bürgermeister Bernd Gillo BEKANNTMACHUNG DER ÖFFENTLICHEN AUSLEGUNG DES BEBAUUNGSPLANS MOUNTAINBIKEPARK MUHLHUF IM GEMEINDEBEZIRK ÜBERHERRN DER GEMEINDE ÜBERHERRN Der Gemeinderat der Gemeinde Überherrn hat in seiner Sitzung am den Entwurf des Bebauungsplanes Mountainbikepark Muhlhuf, im Gemeindebezirk Überherrn, bestehend aus der Planzeichnung und dem Textteil gebilligt und die öffentliche Auslegung gemäß 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) beschlossen. Überherrn, Der Bürgermeister Bernd Gillo BEKANNTMACHUNG DES SATZUNGSBESCHLUSSES ÜBER DIE 2. TEILÄNDERUNG DES BEBAUUNGSPLANES GROSS-RETZ IN DER GEMEINDE ÜBERHERRN, ORTSTEIL ALTFORWEILER Der Gemeinderat der Gemeinde Überherrn hat mit Beschluss vom die 2. Teiländerung des Bebauungsplanes Groß-Retz gem. 10 Abs. 1 BauGB als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekanntgemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt die 2. Teiländerung des Bebauungsplanes Groß-Retz in Kraft. Jedermann kann die 2. Teiländerung des Bebauungsplanes

6 Überherrn Seite 6 Woche 31/2015 Groß-Retz, bestehend aus Plan und Begründung, im Rathaus der Gemeinde Überherrn, Bauamt, Zimmer 107, während der allgemeinen Dienststunden einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Hinweise gem. 214, 215 BauGB: Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen der 214, 215 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach: 1. eine nach 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und 3. nach 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der 2. Teiländerung des Bebauungsplanes Groß-Retz schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Dies gilt entsprechend, wenn Fehler nach 214 Abs. 2a BauGB beachtlich sind. Hinweise gem. 44 BauGB: Auf die Vorschriften des 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB wird hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für die in 39 bis 42 BauGB bezeichneten eingetretenen Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird. Hinweise gem. 12 Abs. 6 KSVG Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) oder aufgrund dieses Gesetzes zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Vorschriften über die Genehmigung oder die öffentliche Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, 2. vor Ablauf der vorbezeichneten Frist (Satz 1 des 12 Abs. 6 KSVG) der Bürgermeister dem Beschluss widersprochen oder die Kommunalaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder der Verfahrens- oder Formmangel gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung der Tatsache, die den Mangel ergibt, schriftlich gerügt worden ist. Überherrn, Der Bürgermeister Bernd Gillo BEKANNTMACHUNG DES SATZUNGSBESCHLUSSES ÜBER DEN VORHABENBEZOGENEN BEBAUUNGSPLAN RÄUMUNGSSERVICE NAUWIES IN DER GEMEINDE ÜBERHERRN, ORTSTEIL ÜBERHERRN Der Gemeinderat der Gemeinde Überherrn hat mit Beschluss vom den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Räumungsservice Nauwies gem. 10 Abs. 1 BauGB als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekanntgemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt der vorhabenbezogene Bebauungsplan Räumungsservice Nauwies in Kraft. Jedermann kann den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Räumungsservice Nauwies, bestehend aus Plan und Begründung, im Rathaus der Gemeinde Überherrn, Bauamt, Zimmer 107, während der allgemeinen Dienststunden einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Hinweise gem. 214, 215 BauGB: Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen der 214, 215 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach: 1. eine nach 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und 3. nach 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Räumungsservice Nauwies schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Dies gilt entsprechend, wenn Fehler nach 214 Abs. 2a BauGB beachtlich sind. Hinweise gem. 12 Abs. 6 KSVG: Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) oder aufgrund dieses Gesetzes zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Vorschriften über die Genehmigung oder die öffentliche Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, 2. vor Ablauf der vorbezeichneten Frist (Satz 1 des 12 Abs. 6 KSVG) der Bürgermeister dem Beschluss widersprochen oder die Kommunalaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder der Verfahrens- oder Formmangel gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung der Tatsache, die den Mangel ergibt, schriftlich gerügt worden ist. Überherrn, Der Bürgermeister Bernd Gillo BEKANNTMACHUNG DES SATZUNGSBESCHLUSSES ZUM BEBAUUNGSPLAN WALDSTRASSE IN DER GEMEINDE ÜBERHERRN, ORTSTEIL ÜBERHERRN Der Gemeinderat der Gemeinde Überherrn hat mit Beschluss vom den Bebauungsplan Waldstraße gem. 10 Abs. 1 BauGB als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekanntgemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan Waldstraße in Kraft. Jedermann kann den Bebauungsplan Waldstraße, bestehend aus Plan und Begründung, im Rathaus der Gemeinde Überherrn, Bauamt, Zimmer 107, während der allgemeinen Dienststunden einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Hinweise gem. 214, 215 BauGB: Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen der 214, 215 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach: 1. eine nach 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und 3. nach 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplans Waldstraße schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Dies gilt entsprechend, wenn Fehler nach 214 Abs. 2a BauGB beachtlich sind. Hinweise gem. 44 BauGB: Auf die Vorschriften des 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB wird hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für die in 39 bis 42 BauGB bezeichneten eingetretenen Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird. Hinweise gem. 12 Abs. 6 KSVG Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) oder aufgrund dieses Gesetzes zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn

7 Überherrn Seite 7 Woche 31/ die Vorschriften über die Genehmigung oder die öffentliche Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, 2. vor Ablauf der vorbezeichneten Frist (Satz 1 des 12 Abs. 6 KSVG) der Bürgermeister dem Beschluss widersprochen oder die Kommunalaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder der Verfahrens- oder Formmangel gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung der Tatsache, die den Mangel ergibt, schriftlich gerügt worden ist. Fundsachen: Im Ortsteil Überherrn wurde auf dem alten Sportplatz (Hartplatz) ein 6 kg ABC-Pulver-Feuerlöscher gefunden. Eigentumsrechte können bei der Gemeindeverwaltung Überherrn, Rathaus, Zimmer 27 oder Tel , geltend gemacht werden. Überherrn, Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde Bernd Gillo Überherrn, Der Bürgermeister Bernd Gillo Sonstige amtliche Bekanntmachungen Schließung der Turnhallen Die gemeindeeigenen Turnhallen sind während der gesamten Sommerferien vom bis einschließlich für jeglichen Trainings- und Spielbetrieb geschlossen! Französischer Nationalfeiertag gemeinsam gefeiert Im Überherrner Rathaus haben am 14. Juli Bürger der Grenzgemeinde und von L Hopital gemeinsam den französischen Nationalfeiertag gefeiert. Dabei wurde eine Idee von Maire Gilbert Weber vom Überherrner Bürgermeister Bernd Gillo aufgegriffen und realisiert. Nach der gelungen Premiere im vergangenen Jahr feierte man auch dieses Mal wieder gemeinsam, wobei die französischen Freunde es gar nicht glauben wollten, dass am 14. Juillet in Überherrn gearbeitet werden muss. Die Tische waren in den französischen Nationalfarben blau-weiß-rot dekoriert und dabei gab es französischen Käse und französischen Rotwein. Auch die Marseillaise durfte nicht fehlen, aber auch die deutsche Nationalhymne wurde nicht vergessen. Ein Jahr vor dem 50jährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen Überherrn und L Hopital bekannten sich beide Bürgermeister einmütig zur deutsch-französischen Die Adolf-Collet-Halle in Bisten ist während der Sommerferien vom bis einschließlich für jeglichen Trainings- und Spielbetrieb geschlossen! Herzlichen Glückwunsch unserer Jubilarin Frau Renate Comtesse, Corinthweg 12, Ortsteil Wohnstadt, zur Vollendung des 75. Lebensjahres am 01. August. Überherrn, 27. Juli 2015 Bernd Gillo, Bürgermeister Günter Hild, Ortsvorsteher Freundschaft und den Europagedanken. Wir sind hier Europa, wir leben Europa, betonten sowohl Bürgermeister Bernd Gillo als auch sein französischer Amtskollege aus L Hopital Gilbert Weber. Rup/ Foto: Rolf Ruppenthal/ 14. Juli 2015 Veranstaltungskalender vom bis

8 Überherrn Seite 8 Woche 31/2015 Heim+Feit-Grenzlandlauf als schöner Abschluss des Grenzlandfestes Auch die zwölfte Auflage kann sich sehen lassen. Mit insgesamt 243 Läuferinnen und Läufern hat der Grenzlandlauf in diesem Jahr einen leichten Knick nach unten bei der Teilnehmerzahlen gemacht. Das sehr heiße Wetter im Vorfeld hat einige von der Teilnahme abgehalten. In diesem Jahr war das Ziel erstmals direkt auf den Festplatz des Grenzlandfestes. Eine Neuerung, die mit einigem organisatorischen Aufwand verbunden war, bei den Teilnehmern und den Zuschauern aber gut ankam. Bambinilauf weiter im Aufwind Die Kleinsten waren in diesem Jahr die Größten. Mit insgesamt 20 Bambinis erfreute sich dieser Lauf besonderer Beliebtheit. Gegenüber den 14 Kindern im letzten Jahr ist das wiederum eine Steigerung. Neben dem Laufen freuten sie sich natürlich auf die Siegerehrung, wo alle für ihren tollen Einsatz mit Medaille, Urkunde und einer kleiner Süßigkeit belohnt wurden. Schülerlauf etwas rückläufig Durch die Änderung des Zielpunkts liefen die Kinder zwischen 7 und 15 Jahren in diesem Jahr nur noch einen Kilometer. Alle, die antraten, waren auch mit Freude dabei. Die frühe Startzeit lockte leider nicht so viele Schüler an. Auf den drei ersten Plätzen platzierten sich Jonathan Kirsch (LTF Köllertal) 3:16,7 min, Maurice Nicola (vereinslos) 3:44,5 min und Nico Resch (Saarlouis) 3:48,2 min bei den Jungs. Schnellste Mädchen waren Nolwenn Bettinger (Guenting) 3:59,7, Seina Rech (LG Berus) 4:11,3 min und Franziska Bungert 4:12,1 min. Jedermann weiterhin der Renner Schon traditionell ist die Teilnehmerzahl bei 5 km-jedermannlauf am höchsten. Die neue Strecke wurde gut angenommen. Besonders erfreulich war das große Feld an Startern aus dem nahen Frankreich. Wiederum dabei damit zum zwölften Mal war der Bürgermeister von Creutzwald Jean-Luc Wozniak, wenn er auch in diesem Jahr wegen Verletzung und Trainingsrückstand zum ersten Mal (!) nicht das Ziel erreichte. Schön auch die große Resonanz beim SSV Überherrn, der mit 26 Läufern im Ziel in diesem Jahr erstmals die größte Gruppe stellte. Die jeweils drei Platzierten im Überblick: 1. Torsten Jacob (LSG Sbr.-Sulzbachtal) 18:08,9 min 2. Thomas Speicher (LTF Köllertal) 18:15,2 min 3. Patrick Franz (LC Warndt) 18:31,9 min 1. Jolina Schmitt (LC Warndt) 22:38,3min 2. Stefanie Linz (LAZ Saarbrücken) 22:50,9 min 3. Sieglinde Koch (Triathlon-Freunde Saarlouis) 25:45,1 min Die Gemeinde-Teamwertung gewann bei den Männern die HSG Fraulautern/Überherrn mit der Gesamtzeit von 1:08:44 h vor den C-Junioren des SSV (1:14:17 h) und dem AOK Team Überherrn/Hemmersdorf (1:15:04 h). Seriensiegerinnen bei den Frauen: das AOK-Team Überherrn/Hemmersdorf in 1:26:05 h. 10 km-hauptlauf schwächelt Die meist hohen Temperaturen bei den Läufen der letzten Jahre schrecken weiterhin die Starter ab und sorgen für geringe Resonanz bei unserem 10er. Trotz der angenehmen äußeren Bedingungen standen knapp 80 Unverwüstliche an der Startlinie in der Alleestraße. Letztlich souverän gewann Rainer Augustin vom TV Saarwellingen in 36:56,6 min vor Volker Lorenz vom LV Merzig (37:29,3 min) und Martin Nommer aus Lelling (38:51,0 min) Sicher im Griff hatte Anja Strohe (LC Rehlingen) die Frauenkonkurrenz bei ihren Sieg in 44:37,6 min. Zweite wurde Andrea Dincher (TV Auersmacher) in 45:16,7 min und Platz 3 ging an Tanja Hohwieler (SV Schlau.Com Saar 05) in 47:23,1 min. Alle Ergebnisse sind auf der Internetseite der LG Berus zu finden. Nochmals unser Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Für die LG Berus: Joachim Rousselange

9 Überherrn Seite 9 Woche 31/2015 Kuchenverkauf zu Gunsten des St. Barbara Hospiz in Bous In den Dienst der guten Sache haben sich beim Überherrner Grenzlandfest die Bürgermeister Bernd Gillo aus Überherrn und Stefan Louis aus Bous gestellt. Am Sonntag verkauften sie zu Gunsten des St. Barbara Hospiz in Bous Kaffee und Kuchen. Im April hat die Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken das Hospiz mit zehn Pflegeplätzen und 13 Pflegekräften eröffnet, um Schwerstkranke im Sterben nicht allein zu lassen und ihnen dabei eine liebevoll pflegerische und adäquate palliativmedizinische Betreuung zu ermöglichen. Nach den gesetzlichen Vorgaben müssen stationäre Hospize zehn Prozent der laufenden Kosten über Spenden finanzieren. Das St. Barbara Hospiz braucht demnach im Jahr rund Euro an Spendengeldern. Ein eigener Förderverein will dabei helfen und informiert darüber hinaus Öffentlichkeit und Fachkreise über die Arbeit des Hospiz. Helfen wollten auch die Bürgermeister Gillo und Louis und zogen sich die Schürze über, um sich für das Hospiz und den Förderverein mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen zu engagieren. teils großer Begleitmannschaft zum Empfang in das Landratsamt kamen, um den großartigen Erfolg zu feiern. Altforweilers Ortsvorsteher Gerhard Hewer wie auch der Überherrner Bürgermeister Bernd Gillo sind zuversichtlich, dass die Dorfgemeinschaft tatkräftig und zielstrebig auf den Landessieg hinarbeite. Landrat Patrik Lauer überreicht die Siegerurkunde Leonie Gersing, Gina Hoffmann, Ortsvorsteher Gerhard Hewer und Bürgermeister Bernd Gillo (v.l.) Foto: Brigitta Schneider Foto: Rolf Ruppenthal/ 18. Juli 2015 Empfang und Urkunden für die Teilnehmer am Kreiswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft Ehrung des Kreissiegers Altforweiler Kreis Saarlouis (pdl) Altforweiler vertritt den Landkreis Saarlouis im Herbst beim Landeswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft. Nicht leicht habe es sich die Bewertungskommission gemacht, eine Entscheidung zu fällen, erklärte Landrat Patrik Lauer beim Empfang der Ortsvorsteher von Altforweiler, Dörsdorf, Felsberg, Hemmersdorf und Leidingen mit ihren Abordnungen im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes Saarlouis. Gewinner sind alle, aber Sieger ist nur Einer! Urkunde und einen Scheck über 1100 Euro überreichte er dem Ortsvorsteher von Altforweiler, Gerhard Hewer, für den Erfolg, fürs Weitermachen und die Vorbereitungen für die Landesentscheidung. Als Dankeschön fürs Mitmachen erhielten alle Teilnehmer einen 300 Euro-Scheck. Hierüber freuten sich Ortsvorsteherin Agnes Klein (Felsberg), Wolfgang Schmitt (Leidingen), Dietmar Zenner (Hemmersdorf), Armin Caspar (Dörsdorf) und auch Siegerdorf-Ortsvorsteher Gerhard Hewer. Dörfer sind Wohnort, Arbeitsort, Kultur- und Sozialort, und alle diese Funktionen zusammen, das ist Heimat. Wer im Dorf bleibe, der identifiziere sich mit seinem Ort, sagte Landrat Lauer. Die von Kreisumweltamtsleiter Jörg Dietrich angeführte Jury mit Elisabeth Schütz, Lothar Bost, Helmut Grein, Roman Kerber, Peter Metzdorf, Joshua Pawlak, Jürgen Pohl und Dieter Ruck hätten ihr Augenmerk ganz besonders auf das Bürgerengagement, die Lebensqualität und die zukunftsfähige Entwicklung gelegt. Sie waren sonntags und auch freitagabends unterwegs, kamen mit zahlreichen Menschen ins Gespräch und stellten so viele positive Ansätze fest, dass man einfach weitermachen sollte, ermunterte der Landrat alle Wettbewerbsteilnehmer. Er versprach, dass die Jury einen Ergebnisbericht ausarbeite, um diesen den Dorfgemeinschaften zur Verfügung zu stellen. Kreisumweltamtsleiter Jörg Dietrich sicherte zudem fachkundige Beratungen zu. Dass in den Dörfern Gemeinschaftsgefühl geschaffen wurde, war auch daran zu erkennen, dass die Wettbewerbsteilnehmerorte mit Wettbewerbsteilnehmerehrung. Unser Bild zeigt Umweltamtsleiter Jörg Dietrich, Dietmar Zenner (Hemmersdorf), Armin Caspar (Dörsdorf) Landrat Patrik Lauer, Leonie Gersing, Gina Hoffmann und Ortsvorsteher Gerhard Hewer (Altforweiler), dahinter Wolfgang Schmitt (Leidingen) und Agnes Klein (Felsberg). Foto: Brigitta Schneider Ortsvorsteher Gerhard Hewer (Mitte) feiert mit seiner Mannschaft und Landrat Patrik Lauer (3.v.r.) den Kreissieg. Foto: Brigitta Schneider Hinweis des Entsorgungsverbandes Saar: Die 3. Rate der Abfallgebühren steht an Der Entsorgungsverband Saar möchte alle Kundinnen und Kunden darauf hinweisen, dass zum die 3. Rate der Abfallgebühren für das Jahr 2015 fällig wird. Die Jahresbescheide vom , , und weisen die jeweils zutreffende Fälligkeitsübersicht mit Zahlungsfristen für die Abfallgebührenraten aus. So kann jeder Kunde ersehen, welche Termine jeweils Berücksichtigung finden müssen. Die Überweisungen sollten generell so rechtzeitig vorgenommen werden, dass sie zum Fälligkeitstermin bereits auf dem im Be-

10 Überherrn Seite 10 Woche 31/2015 scheid angegebenen Konto gutgeschrieben sind. Die Einhaltung der Fälligkeitstermine stellt sicher, dass keine Säumnisgebühren oder Mahnzuschläge anfallen. Bei vorliegenden Lastschriftmandaten werden die fälligen Raten zum Fälligkeitstag vom angegebenen Konto abgebucht. Formulare zur Erteilung eines Lastschriftmandates können bequem über die Internetadresse (Suchbegriff Formular-Service ) heruntergeladen werden. Fragen zum Gebührenbescheid bzw. zum Zahlbetrag beantwortet gerne das EVS Kunden-Service-Center (Tel ). Saarbrücken, im Juli 2015 führt Sprechstunden nach telefonischer Terminabsprache durch. Während der Sprechstunden können Rentenanträge gestellt und Kontenklärungsverfahren eingeleitet werden. Um zu prüfen ob alle Zeiten erfaßt sind, können Versicherungsverläufe beim Versichertenberater Hans Rudolf Folz angefordert werden. Ebenso werden rentenrechtliche Fragen und Probleme, die sich rund um die Rente und Rehabilitation ergeben, an die Selbstverwaltungsbüros weitergeleitet. Terminabsprachen unter der Telefon-Nummer: , Hans Rudolf Folz, Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Rendezvous Saarlouis musikalisch: Erster großer Jazzabend im Haus Saargau mit dem Herry Schmitt Trio Euro3, Samstag, 22. August 2015, 18 bis 22 Uhr Karten 13 Euro Im Rahmen ihrer neuen Tourismusmaßnahmen veranstaltet die Kreistouristik erstmals einen großen Jazzabend in dem stimmungsvollen alten Gemäuer des Lothringischen Bauernhausmuseums Haus Saargau im Wallerfanger Ortsteil Gisingen. Das musikalische Rendezvous gestalten Herry Schmitt am Klavier, die Sängerin Gabriele Gerstner sowie Jürgen Letter am Saxophon. Zu dem musikalischen Repertoire von Herry Schmitt mit Euro3 gehören sowohl eigene Kompositionen, als auch neu interpretierte Klassiker der Jazz- und Swingszene, beispielsweise von Nat King Cole und Louis Armstrong, immer verbunden mit humorvollen Passagen. Die musikalische Leidenschaft der drei Vollblutmusiker wird vom ersten bis zum letzten Takt deutlich zu spüren sein. Die großformatigen Gemälde der Gladbecker Künstlerin Annette Dyba bilden eine eindrucksvolle Kulisse bei diesem Musikabend der Extraklasse. Für Genussfreuden sorgt der Förderverein Bewahren & Erneuern Gisingen, der Cocktails, Getränke und Flammkuchen anbietet. Karten sind zum Preis von dreizehn Euro im Vorverkauf erhältlich: Tourist-Info Landkreis Saarlouis, Kaiser-Friedrich-Ring 33 in Saarlouis. Info: Telefon (06831) und Kreisbildstelle macht Sommerferien Die Kreisbildstelle Saarlouis in der Erweiterten Realschule I /Gemeinschaftsschule Saarlouis In den Fliesen, St. Nazairer-Allee 6, ist ab jetzt bis zum 4. September geschlossen. Danach gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 11 bis 15 Uhr sowie in Absprache mit dem Sekretariat der Schule unter Telefon (06831) Rentensprechtage im August 2015 Die Rentensprechtage des Versichertenberaters der Deutschen Rentenversicherung Bund, Egon Haag, finden im Monat August an folgenden Tagen statt: Donnerstag, Donnerstag, Donnerstag, Donnerstag, im Schacherweg 22, Schwalbach-Hülzweiler Um vorherige Anmeldung wird gebeten, Telefon: Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung Hülzweiler: Der nächste Sprechtag des Versichertenberaters der Deutschen Rentenversicherung Bund, Egon Haag, findet am Donnerstag, dem ab Uhr im Schacherweg 22, Schwalbach-Hülzweiler statt. Während dieser Zeit können auch Rentenanträge gestellt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich die Rente ausrechnen zu lassen. Um bei der späteren Rentenantragstellung Rückfragen seitens der Deutschen Rentenversicherung zu vermeiden, sollte im Vorwege abgeklärt werden, ob alle Zeiten erfasst sind. Zu diesem Zweck kann über den Versichertenberater Egon Haag ein Versicherungsverlauf angefordert werden. Um vorherige Terminvereinbarung unter der Telefonnummer wird gebeten. Die Beratung ist kostenlos. Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung Auskunft in Rentenangelegenheiten Der Versichertenberater für DRV Bund und DRV Saarland Hans Rudolf Folz, Felsberger Str. 61, Altforweiler GemeindeKiTa Altforweiler Termine, Termine, Termine!!! Die Abschlussfeier der Sonnengruppe ist am Mittwoch, 29. Juli um h. Die Abschlussfeier der Bärengruppe ist am 30. Juli um h. Die Abschlussfeier der Mäusegruppe ist am 31. Juli um h. Die Abschlussfeier der Raupengruppe ist am 8. August um h. Mit freundlichen Grüßen Ihre KiTa. Schulnachrichten Grundschule St. Oranna Berus Spende der Ortsvorsteherin und der SPD Berus Die GS St. Oranna Berus wurde am Mittwoch, 22. Juli 2015, von der Ortsvorsteherin von Berus, Frau Karla Thieser- Aulenbacher und Herrn Rink von der SPD Berus besucht. Beide überreichten großzügige Beträge für die Schule. Frau Thieser-Aulenbacher bedankte sich bei den Kindern für die Teilnahme an der picco-bello-aktion 2015, an der sich die Schule seit über 10 Jahren beteiligt. Das Geld der SPD Berus stammt aus dem Erlös der Ostereiersuche, die die SPD Berus schon seit Jahren durchführt. Wir bedanken uns bei beiden recht herzlich für die großzügigen Spenden. Edith Hähl, Rektorin *** Zum Schuljahresabschluss bedankt sich die Schulleiterin Edith Hähl im Namen der Schüler/Innen und des Kollegiums bei Herrn Rutz für die Arbeit, die er sich mit der PC-AG im Schuljahr 2014/15 gemacht hat. Herr Rutz vom Lernstudio Pisa aus Überherrn leitet seit vielen Jahren (schon als seine eigenen Kinder unsere Schule besuchten) zur Freude der Schüler/Innen aus dem 4. Schuljahr mit großem Erfolg unsere PC- AG. Auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön vom Kollegium der Grundschule St. Oranna Berus. Edith Hähl, Rektorin Grundschule St. Bonifatius Überherrn Schulleiter erreicht Zieletappe Vor mehr als 300 Schülern, Lehrern, Eltern und geladenen Gästen wurde unser Schulleiter am Montag, dem 20. Juli offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Nachdem Herr Fries von der Schule durch ein

11 Überherrn Seite 11 Woche 31/2015 Spalier aus Schülerinnen und Schülern zum Kulturhaus flanierte, wurde ihm im Rahmen einer zweistündigen Feier durch unsere Schulrätin, Frau Barbara Wagner, die Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand überreicht. In einem abwechslungsreichen Programm aus Reden, Tänzen und Liedern wurden die einzelnen Stationen seiner Schullaufbahn von der eigenen Volksschulzeit bis zur Pensionierung aufgezeigt und zahlreiche Personen dankten Herrn Fries für sein Engagement in der Grundschule Überherrn. Die Veranstaltung stand unter dem Motto Tour de Fries, das vor allem seiner Leidenschaft für den Radsport Rechnung trug. So konnte Frau Wagner den Gästen in diesem Kontext einen Überblick über die einzelnen Etappen seiner aktiven Lehrer- und Schulleiterlaufbahn aufzeigen: Studium in Saarbrücken, Junglehrer in Neunkirchen, Lehrer in Fraulautern und Lisdorf, Konrektor in Differten und letztendlich Schulleiter in Überherrn. Aber nicht nur von offizieller Seite wurde das berufliche Wirken unseres Schulleiters gewürdigt. So traten auch der Bürgermeister Bernd Gillo, Herrn Fries Tochter und Sohn, Frau Becker als stellvertretende Elternsprecherin, Frau Hähl von der Grundschule Berus sowie Teile des Kollegiums ans Rednerpult, um sich für die geleistete Arbeit, die Kollegialität und die Unterstützung in den letzten Jahren zu bedanken und ihre Geschenke zu überreichen. Nachdem sich Herr Fries für das schöne Programm bei allen Teilnehmern bedankt hat, lud er die erwachsenen Gäste zu einem Umtrunk in die Gaststätte Iwwerzwerch ein. Als Dankeschön an die Kinder für die Mitgestaltung des Programms bestellte er am vergangenen Donnerstag den Eismann, der erst einige Runden auf dem Schulhof drehte und anschließend die Jungen und Mädchen unserer Schule mit einem leckeren Eis verwöhnte. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule, das Kollegium und die Eltern bedanken sich an dieser Stelle nochmals bei Herrn Fries für die geleistete Arbeit und das Engagement an unserer Schule und wünschen ihm für den Ruhestand alles Gute, Gesundheit und viele schöne Fahrradtouren. Die Grundschule Überherrn wird im kommenden Schuljahr kommissarisch von Konrektor Volker Augustin geleitet. Löschbezirk Felsberg Unser diesjähriges Familienfest findet am Samstag, , im Pfarrheim statt. Wir treffen uns um 18:00 h. Weiterer Termin im August: So, Übung Bitte zu den Terminen pünktlich und zahlreich erscheinen. Jörg Schönberger, Löschbezirksführer Ende des Amtlichen Bekanntmachungsblattes der Gemeinde Überherrn Politische Parteien SPD OV Berus Sommerfest des SPD OV Berus auf Sterres Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Genossinnen und Genossen, wie in jedem Jahr findet auch 2014 unser beliebtes SPD-Sommerfest statt. Vom 15. bis feiern wir wieder auf unserem schönen Festplatz Auf Sterres, idyllisch gelegen zwischen Klinik Berus und St. Oranna Kapelle. Beginn Samstag (Mariä Himmelfahrt) und Sonntag ab 9:30 Uhr. Für unsere kleinen Besucher haben wir an allen Tagen eine Hüpfburg aufgebaut. Samstagnachmittag ab 15:00 ist ein Tanzworkshop mit Lena. Anschließend wird das Einstudierte aufgeführt. Weitere Aktivitäten für unsere Kinder sind noch in der Planung Wie jedes Jahr sind auch unsere örtlichen Musikvereine und Musikgruppen mit von der Partie. Selbstverständlich ist für Speis und Trank, wie immer, zu moderaten Preisen bestens gesorgt. Hierzu laden wir alle aus Nah und Fern recht herzlich ein und wünschen uns allen schönes Wetter und ein gutes Gelingen. Für den Vorstand, Herbert Rink Gesamtgemeinde Personalrätin Julia Jenal, Schulleiter Rudi Fries und Konrektor Volker Augustin V. Augustin, Konrektor Freiwillige Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Löschbezirk Süd Hallo Kameraden, hier die kommenden Termine August 2015: Mittwoch, , Übung. Treffen: 18:30 Uhr. Mittwoch, , Übung. Treffen: 18:30 Uhr. Mittwoch, , Übung. Treffen: 18:30 Uhr. Mit kameradschaftlichem Gruß, i.a. Sebastian Selent Löschbezirk Altforweiler Am Sonntag, dem , findet unsere nächste Übung statt. Hierzu treffen wir uns um Uhr am Gerätehaus. Ich bitte um pünktliches und vollzähliges Erscheinen. Stefan Feiler, Löschbezirksführer IGBCE Ortsgruppe Überherrn und Berg-Hüttenarbeiter Verein Altforweiler Berg-Hütten-Knappen-Verein Überherrn Liebe Kolleginnen,liebe Kollegen Einladung Hiermit laden wir alle Mitglieder der IGBCE Ortsgruppe Überherrn zu einem Familientag ein, den wir zusammen mit dem Bergmannsverein Überherrn und dem Bergmannsverein Altforweiler feiern wollen. Wir feiern am Samstag, den ab Uhr am Überherrner Fischweiher. Hier erwartet uns Becker Männe mit seinem Team um uns zu beköstigen. Bei Kaffee-Kuchen-Salat-Fisch im Bierteig-Schwenker- Rostwurscht und Musik wollen wir bei hoffentlich schönem Wetter zusammen ein paar schöne Stunden verbringen Wichtige Info Wegen der Vorbestellung des Essens bitte bis Montag, den melden bei: Eisenbarth Harald, Tel oder Rupp Stefan, Tel Glück auf der Ortsgruppenvorstand kfd St. Monika Wohnstadt Jahresfahrt Unsere diesjährige Jahresfahrt am 03. September geht nach St. Wendel. Wir beginnen um 8:00 Uhr mit einer Messe in der Kirche St. Monika Wohnstadt. Anschließend beginnt die Fahrt mit dem

12 Überherrn Seite 12 Woche 31/2015 Bus nach St. Wendel. Dort angekommen machen wir eine Führung durch die Kerzenfabrik Pazen. Danach ist freie Zeit verfügbar. Wer will kann dann um 15:00 Uhr an einer Stadtführung durch St. Wendel teilnehmen. Um 18:00 Uhr treffen wir uns dann im Café Journal zum Abendessen. Nach einem Gemütlichen Essen und einem Schönen Tag in St. Wendel treten wir dann die Heimreise an. Es sind noch Plätze frei: Die Fahrt kostet für Mitglieder mit Stadtführung Für Nichtmitglieder mit Stadtführung Anmeldeschluss für die Jahresfahrt nach St. Wendel ist der 15. August 2015 bei M. Leidinger (Tel.: 4345) bzw. U. Theobalt (Tel.: 4365). S. Hinnüber (Schriftführerin) Specht, Wolfgang 1954 m 25:27,1 Winter, Bernhard 1946 m 26:53,7 Klein, Christoph 1968 m 28:15,7 Über 10 km starteten: Kraus, Michael 1976 m 45:15,5 Schütz, Karsten 1971 m 45:49,5 Bei den Schülern lief: 1. Klein, Julian 2003 m 4:03,3 Bei den Bambinis liefen Paul Streit, Loic und Yann Charrier. Kneipp-Verein Niedtal-Saargau Lauftreff Hemmersdorf in Überherrn Sommerpause beim Kneipp-Verein: In den Sommerferien findet kein betreutes Training statt. Eine Möglichkeit zum gemeinsamen Laufen besteht dienstags Uhr und donnerstags um Uhr ab dem Brunnen in der Kloppstraße. Das betreute Training beginnt wieder mit dem Lauftreff am Beim Überherrner Grenzlandlauf wurden einige schöne Erfolge verbucht: Das Frauenteam gewann beim 5-Km-Jedermannlauf einen großen Pokal für den 1. Platz in der Mannschaftswertung. Das Männerteam erreichte den 3. Platz. Ein großes Lob an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, von denen viele erst im März erstmals mit Lauftraining begonnen haben. Die Ergebnisse: Kopp, Gabi 1967 w 26:11,1 Mouget, Nadja 1976 w 28:15,7 Pallier, Michaela 1972 w 31:38,5 Streit, Jutta 1978 w 34:48,9 Charrier, Isabelle 1919 w 34:49,5 Buchheit, Marita 1962 w 36:05,7 Lichter-Berrar, Margret 1965 w 37:16,2 Servet, Gisela 1956 w 37:16,3 Jenner, Nikolas 1980 m 22:43,4 Demnächst im Programm: : Teilnahme am Altstadtlauf in Saarlouis : Teilnahme an der Rehlinger Auto-Reiter-Meile : Laufseminar für die Teilnehmer des Kurses Running fit für 10 km) Marinekameradschaft Obere Bist Überherrn Am kommenden Sonntag, dem , singen wir um Uhr beim Pfarrfest St.Monika in der Wohnstadt. Treffen um Uhr. Die nächste Probe des Shanty-Chores ist am Dienstag, dem 02. August, um Uhr. Am Sonntag, dem haben wir Einsatz beim Strohballenfest in Fürweiler. Busabfahrt Überherrn, Haus Wons Uhr. Berus, Haus Bergfried Uhr

13 Überherrn Seite 13 Woche 31/2015 Vorschau für den Shanty-Chor Am Dienstag, dem 18. August, legen wir eine Sonderprobe ein. Wir treffen uns um Uhr am Fischweiher Berus. Die Probe wird mit einem kleinen Umtrunk und Schwenker angereichert werden. Bernd Winter Pfarrer Dominic zu Gast in unserer Pfarreiengemeinschaft Überherrn Pfarrer Dominic aus dem indischen Kerala ist zur Zeit als Urlaubsvertretung von Pfarrer Elmar Klein in unserer Pfarreiengemeinschaft im Dienst bei den Beerdigungen, Taufen, Trauungen und natürlich den Werktags- und Sonntagsmessen. In seiner indischen Heimat kümmert sich Pfr. Dominic um die schwächsten Opfer der großen Tsunami-Katastrophe von Weihnachten 2004: den kleinen Mädchen und Jungen, die ihre Eltern verloren haben und nun in Kinderheimen leben und dort zur Schule gehen. Für seine anspruchsvolle Arbeit mit und für die Kinder ist Pfr. Dominic auf Spenden angewiesen, denn in Indien herrscht in weiten Teilen des Landes immer noch große Not und Armut. Daher bittet Pfr. Dominic Sie um eine großherzige Spende zur Unterstützung dieses caritativen Projektes für Kinder in großer Not, die alles verloren haben. In den Gottesdiensten am Sonntag, den 2. August in Bisten St. Peter und Wohnstadt St. Monika, am Samstag, den 8. August in Felsberg St. Nikolaus und am Sonntag, den 9. August in Berus St. Martin und Überherrn St. Bonifatius werden wir nach dem Gottesdienst eine Türkollekte für das Projekt von Pfr. Dominic halten. Gerne können Sie auch Ihre Spende in den Pfarrbüros in Überherrn und Altforweiler abgeben (bitte bis zum 12. August, damit Pfr. Dominic sie auch erhält). Für Rückfragen und weitere Informationen steht Pfr. Dominic gerne zum Gespräch bereit, er hat auch einige Bilder dabei, um Ihnen seine Arbeit näher zu bringen. Sie können sich sicher sein: Ihre Spende kommt an und hilft konkret, große Not zu lindern. Vielen Dank bereits jetzt allen Spendern für ihre Großzügigkeit! Reha- und Gesundheitssportgruppe Überherrn e.v. Familien-/Sommer Fest in Bisten Wir möchten an unser traditionelles Familien-/Sommer Fest erinnern. Alle Vereinsmitglieder sind mit ihren Partnern zu diesem geselligen Nachmittag herzlich eingeladen. Beginn ist am Samstag den um Uhr im Vereinshaus. Für das leibliche Wohl wird mit Schwenkern, Salaten und Kuchen bestens gesorgt. Damit wir besser planen können, bitten wir um frühzeitige Anmeldung, spätesten bis Dienstag, den bei Thea Kron, Tel oder Inge Eisenbart, Tel Der Vorstand Saarwald-Verein e.v. Ortsverein Überherrn Seniorenwanderung am Mittwoch, den Treffpunkt: Uhr Kreissparkasse Alleestraße Wanderung ca. 10 km, Einkehr zur Mittagsrast. Zu unseren Wanderungen sind Gäste immer gerne willkommen. Frisch auf, Irma Merkel, Schriftführerin Oktober An diesem Tag wird eine 15köpfige Landesjury unser Heimatdorf und ihre Einwohner unter die Lupe nehmen. Ich hoffe, dass das ganze Dorf noch einmal alles gibt, um die Jury zu überzeugen. Erste Sitzung des Planungsteams ist am Mittwoch, dem 05. August 2015 um Uhr in der Grundschule (Büro Ortsvorsteher) Mach mit Unser Dorf hat Zukunft Sprechstunden des Ortsvorstehers Vom 27. Juli bis zum 06. September 2015 finden die Sprechstunden nur nach Vereinbarung statt. (Tel.: 4043). Während der Sommerferien entfallen die Sprechstunden in der ehemaligen Grundschule. Poststelle Altforweiler In der Woche vom ist die Postagentur nur vormittags von Uhr geöffnet. Wir bitten um Beachtung. Spiele- und Gesprächsnachmittag in der ehemaligen Grundschule Liebe Seniorinnen und Senioren Eine herzliche Einladung zum nächsten Spiele - Nachmittag oder auch Gesprächsnachmittag in der ehemaligen Grundschule im Raum der Arbeiterwohlfahrt. Er findet am Donnerstag, dem 30. Juli 2015 um Uhr in der Grundschule Altforweiler statt. Wir werden bei Bedarf einen Fahrdienst einrichten mit Abholen und Heimfahren. Wir holen Sie auch in den anderen Ortsteilen von Überherrn ab. Bitte rufen Sie an, wenn Sie abgeholt werden möchten. Gerhard Hewer: Tel.: 06836/4043 oder Wolfgang Götz: Tel.: 06836/ Bürgerwerkstatt Altforweiler Ortsvorsteher Gerhard Hewer, Zimmergasse 4, Tel Sprechstunden: Mo. v Uhr u. nach Vereinbarung, Grundschule, Spitzwegstraße 7, Tel Der Ortsvorsteher informiert: Kreiswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft Am Donnerstag, dem 23. Juli 2015 fand im Landratsamt die Preisverleihung für den Sieger des Wettbewerbs Unser Dorf hat Zukunft statt. Bei dieser Feier waren wir mit 50 Personen aus Altforweiler anwesend. Der Kreissieger Altforweiler vertritt den Landkreis beim Landeswettbewerb am Dienstag, dem 6. Am Donnerstag, dem und dem treffen wir uns um Uhr in der Zimmergasse. Gerhard Hewer, Ortsvorsteher

14 Überherrn Seite 14 Woche 31/2015 Altforweiler Dorffest Noch eine kleine Nachlese zum Dorffest. Ohne unsere Sponsoren wäre die Finanzierung des Dorffestes nicht machbar gewesen. Deshalb ein großes DANKE SCHÖN an unsere Sponsoren: Tegral GmbH, Altforweiler/Gartenbau Schrecklinger, Altforweiler/ Volksbank Überherrn/Getränke Stöhr/Kreissparkasse Saarlouis/ Bauunternehmung Kronenberger & Kiefer, Altforweiler/Metallbau Glowna, Neuforweiler/Maler Sander, Berus/Jagdschule im Saarland, Altforweiler/Zahnarztpraxis Okito-Potempa, Altforweiler/Antonius Apotheke, Altforweiler/Country life von Boch Galhau, Überherrn/Motus Headliner, Altforweiler/Alfred Schneider Bautransporte, Altforweiler/Platten Rink, Altforweiler/G & G Stahlund Anlagenbau, Altforweiler/Bauunternehmung Ehl, Altforweiler/ KFZ Sachverständiger Bro, Altforweiler/Aktivimmo GmbH, Berus/ Schug Consulting, Altforweiler/Heim & Feit Bürotechnik, Saarlouis/Maison Creative, Altforweiler/Auto Lafontaine, Überherrn/ Gillo Bau, Altforweiler/Shell Tankstelle, Altforweiler/Bauer Ewald Meyer, Altforweiler/Elektro Ernst, Altforweiler/TIT Maschinenbau, Altforweiler/Salon Peter Schug, Berus/Karoseriebau Adam, Altforweiler/Signal Iduna Agentur Kirf, Überherrn/KFZ Technik Altmeyer & Decker, Neuforweiler/Gersing Innenausbau, Altforweiler/Gewerbeverband, Überherrn/Praxis Dr Schillen, Altforweiler/Verein Accut, Altforweiler/Konni Klassen Malerbetrieb, Überherrn/HBS Center, Überherrn und an alle die nicht genannt werden wollen. Und nicht zu vergessen, noch ein großes Dankeschön für die Werbegestaltung an die Werbeagentur Kopfmunter in Saarlouis! Markus Gersing 1. Vors. OIG Berg- u. Hüttenarbeiterverein St. Barbara Altforweiler e.v. Am Samstag, den feiern wir zusammen mit dem Bergmannsverein Überherrn und den Kollegen der IGBCE Ortsgruppe Überherrn unser Sommerfest - ab Uhr am Überherrner Fischweiher. Hier erwartet uns Becker Männe mit seinem Team um uns zu beköstigen. Bei Kaffee-Kuchen-Salat-Fisch im Bierteig-Schwenker-Rostwurscht und Musik wollen wir bei hoffentlich schönem Wetter zusammen ein paar schöne Stunden verbringen. Wegen der Vorbestellung des Essens bitte bis Montag, den melden bei: Eisenbarth Harald, Tel und Rupp Stefan, Tel Glück auf der Vorstand Clubmeisterschaft TC Altforweiler Liebe Tennisfreunde, wir freuen uns sehr Euch mitzuteilen, dass unsere diesjährigen Clubmeisterschaften vom stattfinden. Anmeldeschluss ist der , 18:00 Uhr und die Finalspiele werden am ab 14:00 Uhr ausgetragen. Die Anmeldelisten hängen im Clubhaus aus und wir würden uns über eine rege Teilnahme sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen, der Vorstand Berus Ortsvorsteherin Karla Thieser-Aulenbacher, Im Sand 23, Tel Sprechstunden: Mi. v Uhr u. nach Vereinbarung, Torhaus Schloß, Tel Die Ortsvorsteherin informiert: Ab sofort übernimmt der stellvertretende Ortsvorsteher Wolfgang Birkenbach, Tel.Nr , meine Vertretung. Die wöchentliche Sprechstunde findet nur nach Vereinbarung statt. Karla Thieser-Aulenbacher, Ortsvorsteherin Bürgerwerkstatt Verschönerung des Ortsbildes Obst- und Gartenbauverein Altforweiler e.v. Am Samstag, dem 8. August 2015 findet eine kostenfreie Baumschnittunterweisung des Oberbaumwartes Adolf Hoen/Hülzweiler in die Feinheiten des sogenannten Sommerrisses statt. Wir treffen uns dazu um 14:00 Uhr auf der Obstplantage von Werner Schug. Jede/r Interessierte ist dazu herzlich eingeladen! Für alle, die die Örtlichkeit nicht kennen und/ oder keine Fahrmöglichkeit haben, ist der Treffpunkt um 13:30 Uhr an der Kreissparkasse in Altforweiler. Bei Rückfragen bin ich unter 0171/ erreichbar. gez. Silvia Konstroffer (1. Vorsitzende) Pfarrer Dominic zu Gast in unserer Pfarreiengemeinschaft Überherrn Nähers zu den geplanten Gottesdiensten siehe Gesamtgemeinde Rentner- und Pensionärsverein Altforweiler Fahrt nach Bad Kreuznach Liebe Mitglieder, am 13. August findet unsere Tagesfahrt nach Bad Kreuznach statt. Abfahrt ist wie immer um 8:00 Uhr in Altforweiler an der Kirche. Unterwegs bieten wir an einem geeigneten Rastplatz unser beliebtes Frühstück an. Nach der Ankunft in Bad Kreuznach gegen 11:00 Uhr werden wir mit dem Blauen Klaus eine Stadtrundfahrt machen. Danach bleibt noch genügend Zeit zur freien Verfügung. Bevor es wieder nach Hause geht, werden wir gemeinsam im Brauhaus zu Abend essen. Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit Euch! Für den Vorstand: H. Hoffmann Anfang des Jahres hatten die Mitarbeiter des Bauhofes bereits das Gras-Wurzelwerk am Weg in den Kaltborner Wald beseitigt. Jetzt wurde auf der in den Wald führenden Seite der Graben auf der gesamten Länge sauber von Aufwuchs beseitigt. Der Weg ist jetzt nicht nur sauber und auf der alten Breite wieder nutzbar. Vor allem kann Regenwasser in den dafür vorgesehenen Graben ablaufen. Das freut die Land- und Forstwirte, die Waldbesucher und auch die Klinikgäste, die diesen Weg gerne als Wanderweg nutzen. Herzlichen Dank der Gemeindeverwaltung und den Mitarbeitern des Bauhofes. Unser Haus Bergfried ist bis auf kleinere Arbeiten fertig: Das Akustikproblem ist gelöst, die Gardinen sind angebracht und die Beleuchtung komplettiert. Im Moment machen wir uns Gedanken, wie wir die Beschriftung am Haus darstellen wollen. Und dann wollen wir mal sehen, wie es mit unserem Dorfgemeinschaftshaus weitergeht. Wolfgang Haas Ein wertvoller Beitrag zur Ortsgeschichte von Berus! Die Schulchronik Berus ist erschienen. Lehrer Josef ZILLGEN beginnt mit den Aufzeichnungen im Jahre Er weist darauf hin, dass er bereits 1847 damit begonnen habe, Notizen zu sammeln. Seine Aufzeichnungen müssen bis ins 18. Jahrhundert zurückgereicht haben. Von wem die Eintragungen bis zum Jahr 1898 stammen, ist nicht bekannt. Mit der Nr. 31 beginnen die Aufzeichnungen von Lehrer Nikolaus FLESCH, die mit dessen Pensionierung im Jahre 1920 enden.

15 Überherrn Seite 15 Woche 31/2015 Der Beruser Heimat- und Familienforscher Bernd Winter hat die Beruser Schulchronik aus dem Original übertragen und mit Anmerkungen versehen. Die Texte sind wortwörtlich wiedergegeben, die Zeichensetzung wegen des besseren Verständnisses den heutigen Regeln angepasst. Besonders interessant sind hier die Berichte über die schwere Zeit während des Ersten Weltkrieges und die Jahre unmittelbar danach. Außerdem enthält die Chronik gesammelte Notizen über Stadt und Ort Berus. Die Arbeit ist mit zahlreichen historischen Fotos und Dokumenten reich bebildert. Die Broschüre umfasst im Format DIN A4 80 Seiten und kostet 7,50 Euro. Sie an folgenden Stellen erhältlich: Rathaus Überherrn Bernd Winter, Brunnenstraße 55a, Berus Kreisarchiv Kaiser-Wilhelm-Str. 4-6, Saarlouis: Tel.: 06831/ Gymnastik & Spiel 78 Berus Wir wünschen allen Turnerinnen schöne und erholsame Ferien ob zu Hause oder in der Ferne. Der Vorstand, Deiss Schriftführerin Kath. Kindergarten St. Oranna Berus Die Vorschulfüchse auf Abschlussfahrt Am Donnerstag, starteten wir gemeinsam zu unserer letzten Tour als Kindergartenkinder. Mit dem Bus ging es nach Saarlouis. Dort mussten wir noch einmal umsteigen, um an unser Ziel nach Roden zur Kinder- und Jugendfarm zu kommen. Hier haben wir einen schönen Tag verbracht. Tschüss sagen die Vorschulfüchse Obst und Gartenbauverein Berus e.v. Vereinsfahrt 2015 Wie schon einmal angekündigt, haben wir eine Tagesfahrt für den für Mitglieder und ihre Partner/innen geplant. Das Ziel in diesem Jahr ist Belgien, vorgesehen ist ein Besuch der Wassergärten von Annevoie, sowie die Zitadelle von Dinant wer will, kann auch eine Schifffahrt auf der Maas unternehmen. Abfahrt in Berus ist um 7.00 Uhr ab Haus Bergfried. Unterwegs legen wir wie bei den vergangenen Fahrten eine Frühstückspause (max. 1 Stunde) ein, bevor wir die Wassergärten von Annevoie erreichen. Mit ihren Wassergärten aus dem 18. Jahrhundert bieten die Gärten einen Ort voller Ruhe und Entspannung. Spazieren Sie durch die Alleen und lassen Sie sich durch die vielen Fontänen und Kaskaden verzaubern. Anschließend bringt uns der Bus hinauf zur Zitadelle von Dinant. Die Zitadelle thront oberhalb von Dinant und bietet seinen Besuchern einen spektakulären Blick auf die Stadt, den Fluss Maas und das Umland Walloniens. Entdecken Sie beim faszinierenden Besuch der Zitadelle auch die Geschichte Walloniens. Unten in Dinant angekommen haben Sie die Gelegenheit zum Mittagessen. Als Höhepunkt des Tages fahren Sie mit dem Schiff entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten der oberen Maas zum Schloss Feyr und zurück (Dauer etwa 2 Stunden). Gegen Uhr werden wir die Rückreise antreten, Rückankunft in Berus ist für etwa Uhr vorgesehen. Der Preis pro Person beträgt 49 Euro, und beinhaltet Busfahrt, Frühstück, Eintrittskarte sowie die Schiffsfahrt auf der Maas. Das Bus Kontingent beträgt max. 56 Personen. Die Anmeldung zur Fahrt erfolgt durch Überweisung an OGV-Berus - Verwendungszweck - Vereinsfahrt Konto KSK-Saarlouis Konto Nr sowie der IBAN DE Oder es besteht die Möglichkeit sich im Viezhaus (freitags ab Uhr) anzumelden, und gleichzeitig die Reise zu bezahlen. Das Datum der Einzahlung gilt als Anmeldung, bis die 56 Plätze belegt sind. Anmeldeschluss ist der PS.: Rückblick Viezfest 2015 in der nächsten Ausgabe der Überherrner Rundschau. V. Steinmetz/Schriftführer Pfarrer Dominic zu Gast in unserer Pfarreiengemeinschaft Überherrn Nähers zu den geplanten Gottesdiensten siehe Gesamtgemeinde Schützenverein Hubertus 1958 e.v. Berus: JUGENDABTEILUNG: Das Training für Schüler, Jugend + Junioren läuft jeden Dienstag + Freitag ab 18,00 Uhr. Gerne sind zu den Trainingszeiten auch interessierte Schülerinnen und Schüler eingeladen bei einem Probetraining in den Schießsport zu schnuppern. Trainingszeiten Erwachsene Dienstag und Freitag von 17-20:00 Uhr Samstag 15-20:00 Uhr Sonntag 9-12:00 Uhr Gerne sind auch interessierte Neuschützen zu einem kostenlosen Probetraining eingeladen. KÖNIGSHAUS 2015 KÖNIG: Patrivk Frank 1. Ritter: Bernd Marschibois 2. Ritter:Markus Schmidt KÖNIGIN: Katja Frank 1. Hofdame: Monika Schmidt 2. Hofdame: Fine Hirschauer PRINZ: Maximilian Frank PRINZESSIN: Chiara Frank 1. Hoffräulein: Johanna Frank 2. Hoffräulein: Lena Marschibois Arbeitseinsätze 25m-Stand Um mit einem sauberen und technisch einwandfreien Stand in die neue Saison zu starten, treffen wir uns jeden Samstag ab 09:00 Uhr am Schützenhaus, um gemeinsam den 25m-Stand in Ordnung zu bringen. Jede helfende Hand ist willkommen und wird gerne gesehen. Termine jeden Samstag ab 09:00 Uhr Arbeiten am Stand KÖNIGSFEIER Bisten Ortsvorsteher Vinzenz Winter, Mühlenstraße 4a, Tel Sprechstunden: Do. von Uhr, Rathaus in Bisten, Tel

16 Überherrn Seite 16 Woche 31/2015 Pfarrer Dominic zu Gast in unserer Pfarreiengemeinschaft Überherrn Nähers zu den geplanten Gottesdiensten siehe Gesamtgemeinde TuS Grün-Weiß Bisten e.v. Die nächste Vorstandssitzung findet am Dienstag, den um 19:00 Uhr im Clubheim statt. Freundschaftsspiel: Samstag, den : TUS Bisten SV Saar 05 III; Anstoß um 15:30 Uhr Am 2. Augustwochenende starten unsere Aktiven dann wie folgt in die neue Saison: Samstag, den SSV Überherrn 3 - TUS Bisten 2; Anstoß um 16:00 Uhr Sonntag, den SC Roden - TUS Bisten, Anstoß um 15:00 Uhr Vorsitz von Reiner Weiten. Mein Dank geht an Alle dazu gehört auch wie immer unser Bauhof die zum Gelingen dieses 38. Grenzlandfestes beigetragen haben. Nicht zu vergessen ist der Heim&Feit-Lauf am Sonntag der wieder viele Menschen anzog und so unser Fest bereicherte. Unter diesen Voraussetzungen werden wir auch das 40. Grenzlandfest feiern. Arno Zenner, Orstvorsteher Angelsportverein Überherrn e.v. An alle Vereinsmitglieder! Am Samstag, dem 1. August 2015 findet an unserer Weiheranlage ein Arbeitseinsatz statt. Wir treffen uns um 09:00 Uhr an der Fischerhütte. Der Vorstand bittet um rege Teilnahme. Der Vorstand. Felsberg Ortsvorsteherin Agnes Klein, Kirchenweg 8, Tel Sprechstunden: Mi Uhr Dorfzentrum Metzer Straße 71, Tel Die Ortsvorsteherin informiert: Vertretung der Ortsvorsteherin In der Zeit vom bis übernimmt der stellvertretende Ortsvorsteher Alfons Fournier, Metzer Str. 16, Tel , meine Vertretung. Die Sprechstunden finden auch während dieser Zeit wie gewohnt mittwochs von Uhr statt. Vorankündigung Seniorennachmittag in Felsberg Am Sonntag, 13. September 2015, findet um 15 Uhr der diesjährige Seniorennachmittag in der Halle des Dorfzentrums in Felsberg statt. Agnes Klein, Ortsvorsteherin Pfarrer Dominic zu Gast in unserer Pfarreiengemeinschaft Überherrn Nähers zu den geplanten Gottesdiensten siehe Gesamtgemeinde Überherrn Berg-, Hütten- und Knappenverein Überherrn Das Pfarrfest der Wohnstadt findet am an der Kirche Hl. Monika statt. Auch hier nehmen wir in Uniform teil. Wegen eines Fototermins treffen wir uns,um Uhr, an der Einmündung Warndtstrasse-Schillerstrasse. Am Samstag, den feiern wir zusammen mit dem Bergmannsverein Altforweiler und den Kollegen der IGBCE Ortsgruppe Überherrn unser Sommerfest - ab Uhr am Überherrner Fischweiher. Hier erwartet uns Becker Männe mit seinem Team um uns zu beköstigen. Bei Kaffee-Kuchen-Salat-Fisch im Bierteig- Schwenker-Rostwurscht und Musik wollen wir bei hoffentlich schönem Wetter zusammen ein paar schöne Stunden verbringen. Wichtige Info!!! Wegen der Vorbestellung des Essens bitte bis Montag, den melden bei: Eisenbarth Harald, Tel.2593 Glück auf, der Ortsgruppenvorstand Kindertagesstätte St. Bonifatius Abschlussfahrt in den Zoo Am trafen sich die Vorschulkinder der KiTa St. Bonifatius in der Kirche um dort gemeinsam mit Eltern und Erziehern den Abschluss ihrer Kindergartenzeit zu feiern. Wir haben zusammen gesungen, gebetet und unsere Schultüten bekommen. Im Anschluss an den Gottesdienst fuhren die Kinder mit ihren Erzieher/ innen in den Neunkirchner Zoo. Ortsvorsteher Arno Zenner, Brückenstraße 16, Tel Sprechstunden: Mi Uhr, Grundschule St. Bonifatius, Erdgeschoss, Tel Der Ortsvorsteher informiert: Sprechstunde entfällt In der Ferienzeit vom 27. Juli bis 07. September entfällt die wöchentliche Sprechstunde in der Grundschule. Sie können einen Termin unter der Telefonnummer 5225 mit mir vereinbaren. Nachlese 38. Grenzlandfest 2015 Vom Freitag 17. bis Sonntag 19. Juli wurde auf dem Marktplatz am alten Bahnhof wieder ordentlich gefeiert. Nach dem erfolgreichen Fassanstich durch unseren Schirmherren Herr Jörn Krzizok Geschäftsführer der KdÜ begann das Fest mit zahlreichen Besuchern und mit unseren französischen Freunden aus der Partnerstadt L Hôpital sowie unserer Nachbargemeinde Creutzwald. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung vom Shanty-Chor der MK Überherrn. Während in anderen Gemeinden und Städten Traditionsfeste mangels Helfer abgesagt wurden, konnte das Überherrner Grenzlandfest, dank dem starken Einsatz von 8 teilnehmenden Vereinen erneut stattfinden. Für ein attraktives Programm und den Ablauf des Festes sorgte wie immer das Organisationskomitee der Aktionsgemeinschaft Überherrner Vereine, unter dem Dort angekommen ging es zu dem ersten Punkt unseres geplanten Besuchs. Dies war das Seehundbecken, denn zu diesem Zeitpunkt war eine Fütterung. Unsere Kinder haben gesagt: Die haben Kunststücke gemacht und haben immer einen Fisch als Belohnung bekommen. Anschließend war der nächste Punkt die Falkner angesagt, in der unsere Kinder viele Eulen, Adler und auch andere Arten von Vögeln sehen konnten. Das Highlight dieser Show waren die Vögel die sie mit einem Lederhandschuh auf die Hand nehmen konnten. Ich durfte eine kleine Eule sogar auf meine Kappe setzen.

17 Überherrn Seite 17 Woche 31/2015 VdK Kreisverband Saarlouis Tagesfahrt des VdK Kreisverband Saarlouis Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden ein zur Tagesfahrt nach Bingen-Boppard am Dienstag den 22. September 2015, dort erwartet uns ein erlebnisreicher Tag mit folgendem Programm. Fahrt nach Bingen Rundfahrt mit dem Bus in Bingen, Besuch des Hildegard-Forums. Mittagessen als reichhaltiges Buffet Schifffahrt von Bingen nach Bacharach. Weiterfahrt mit dem Bus nach Boppard kurzer Stadtrundgang und Freizeit. Der Fahrpreis beträgt 49,00 EUR Im Fahrpreis sind alle obigen genannten Leistungen enthalten. Anmeldung über die Ortsvorsitzenden oder bei Herrn Reiner Weisenseel, Tel.: Anmeldeschluss ist der 11. September, danach können keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden. der Fahrpreis ist bei der Anmeldung zu bezahlen. Mit freundlichen Grüßen, VdK Kreisverband Saarlouis Zum Abschluss waren wir noch bei der Elefantenfütterung dabei. Dort bekamen die Kinder zwei Stückchen Brot, mit dem sie die Elefanten füttern konnten. Wir haben denen das in die Rüssel gemacht und die haben das dann in ihren Mund gesteckt. Nachdem Zoobesuch gab es wieder eine Rückfahrt zum Kindergarten. Dort warteten die Eltern bereits, um einen gelungenen Abschied für die Kinder zu feiern. Im Kindergarten angekommen gab es noch Kaffee und Kuchen. Mit netten Gesprächen an den Tischen, ließen wir den Tag ausklingen. An dieser Stelle wünschen wir unseren angehenden Schulkindern noch einmal alles Gute für die Zukunft, einen guten Start in der Schule und viel Freude beim Lernen. Wir wünschen allen unseren Kindern mit Ihren Familien wunderschöne und erholsame Ferien. Ab dem sind wir wieder für Sie da. Pfarrer Dominic zu Gast in unserer Pfarreiengemeinschaft Überherrn Nähers zu den geplanten Gottesdiensten siehe Gesamtgemeinde SSV Überherrn Nach etwa 4 Wochen Vorbereitung biegt die Testund intensive Trainingsphase so langsam auf die Zielgerade ein. Die zweite Mannschaft nahm am vergangenen Wochenende am Bisttalcup, dem Nachfolger des Volksbanken Turniers in Bisten teil und war dabei recht erfolgreich: gegen Altforweiler/Berus, den ersten Gegner der Saison siegte die Hepper-Truppe mit 5:0, gegen Felsberg gewann man mit 3:2 und musste sich nur dem Landesligaabsteiger TuS Bisten mit 1:4 geschlagen geben. Die erste Mannschaft traf in Völklingen auf den Verbandsligisten und alten Rivalen aus Großrosseln und verlor trotz guter Leistung am Ende knapp mit 2:3. In dieser Woche stehen folgende Termine an: Freitag, FSV Hemmersdorf II - SSV II Samstag, SSV - FSG Bous 19:45 Uhr 16:00 Uhr Wohnstadt Ortsvorsteher Günter Hild, Ernst-Abbe-Ring 6, Tel oder Sprechstunden: Mi. von Uhr, Pfarrheim Hl. Monika Wohnstadt, Tel Der Ortsvorsteher informiert: Sprechstunde des Ortsvorstehers In der Ferienzeit vom 27. Juli 2015 bis 05. September 2015 findet keine Bürgersprechstunde statt. Ich bin aber für alle Bürgerinnen und Bürger unter der im Amtsblatt aufgeführten Telefonnummer jederzeit zu erreichen. Günter Hild, Ortsvorsteher Sperrung des Wendehammers am Ende der Schillerstraße Aufgrund des Pfarrfestes wird der Wendehammer am Ende der Schillerstraße von Freitag, , Uhr bis Montag, 03. August 2015, Uhr für den allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Einfahrt zum Garagenhof bleibt dagegen frei. Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten. Überherrn, 27. Juli 2015 Der Bürgermeister als Straßenverkehrsbehörde Bernd Gillo KiTa St. Monika Gottesdienst Vergangene Woche hatten wir in der Pfarrkirche St.Monika einen Gottesdienst zum Thema Licht (als Symbol Gott ist bei uns) und Neubeginn (Schulanfang). In diesem Gottesdienst haben sich die Kinder, Eltern und Erzieherinnen gemeinsam mit Frau Giesing auf den Weg gemacht. Neues kann uns zwar manchmal etwas Angst machen aber wenn wir uns besinnen und daran denken, das Gott immer bei uns ist, dann brauchen weder die Kinder noch die Eltern Angst zu haben und können sich auf das Neue einlassen. Mit Liedern, Gebeten und gemeinsamen Tun in diesem Gottesdienst konnten sich alle auf Ihre Art und Weise verabschieden.

18 Überherrn Seite 18 Woche 31/2015 Am kommenden Wochenende, am 1. und 2. August, ist es wieder soweit. Die Pfarrgemeinde St. Monika lädt Sie herzlich ein zu ihrem Pfarrfest. Wir beginnen Samstag 19:00 Uhr, der Fassanstich erfolgt gegen 19:30 Uhr. Musikalisch umrahmt wird der Samstag Abend durch das bekannte Countryduo Nashville Boys. Der Sonntag beginnt um 10:30 Uhr mit dem Festhochamt, das traditionsgemäß vom Kirchenchor St. Bonifatius unter der Leitung von Frau Zapp-Lamar mitgestaltet wird. Die Überherrner Musikanten unter der Leitung von Gerhardt Getrey spielen anschließend zum Frühschoppen auf und unterhalten uns mit ihren volkstümlichen Weisen. Zum Mittagessen verwöhnen wir sie wieder mit unseren bekannten Gerichten. Hierzu gehören Grumbeer-Spatzen mit Sauerkraut und Speckrahmsoße, Schwenker, Rostwurst u. A. m. Salate und eine Kuchentheke runden das kulinarische Angebot ab. Der Kindergarten St. Monika ist ab 15:00 Uhr für interessierte Eltern geöffnet, die sich hier informieren können. In der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr bieten Bedienstete des Kindergartens Aktivitäten für Kinder an. Ebenfalls zur Nachmittagszeit tritt die Tanzgruppe des TV Überherrn unter Leitung ihrer Trainerin Kelli Meinert auf der Bühne mit Tanzeinlagen auf. Gerhardt Getreys Blaue Jungs sorgen ab 17:00 Uhr mit Liedern von der Waterkante für Stimmung und Unterhaltung. Wie in den vergangenen Jahren haben wir eine Tombola zusammengestellt. Die Ziehung der Hauptgewinne aus den Nieten findet gegen 19:00 Uhr statt. An beiden Tagen sind auch in diesem Jahr die Cocktailbars geöffnet. Stefan und sein Team bieten hier leckere Longdrinks und Cocktails mit Schuss (nur für Erwachsene) an. Alkoholfreie Kreationen gibt es bei unseren Messdienern. Wir freuen uns auf ihren Besuch. P.S.: Noch ein Hinweis sei erlaubt. Natürlich kann ein solches Fest nur durch viele helfende Hände gelingen. Wir freuen uns über jeden, der uns beim Aufbau am Samstag ab 8:00 Uhr und beim Abbau am Montag ab 9:00 Uhr behilflich ist und über diejenigen, die uns an den beiden Tagen an den Ständen jeweils für einige Zeit zur Hand gehen wollen. Auch bitten wir Sie, uns wie jedes Jahr mit Kuchen- und Salatspenden zu unterstützen. Diese können sie am Sonntag im Pfarrheim abgeben. Vielen Dank im Voraus! Ursula Theobalt, Vorsitzende PGR St. Monika Kirchliche Nachrichten Nach dem Gottesdienst gab es noch ein gemütliches Beisammensein in der Kita. Vielen Dank nochmals allen Kindern, Eltern/ Geschwistern und Erzieherinnen für die aktive Mitwirkung am Gottesdienst. Ihr Kita Team *** Tag der offenen Tür Am Sonntag, den hat die Kita St. Monika von Uhr ihre Pforten geöffnet. Wir laden Klein und Groß, Jung und Alt ein, sich die Welt der Kinder anzuschauen. Sie können an verschiedene Angebote mitmachen, erleben aber auch die Funktionsräume der Kita wie im normalen Alltag der Kinder. Wir freuen uns auf Sie!!!! Ihr Kita -Team kfd St. Monika Wohnstadt Jahresfahrt Infos hierzu lesen Sie unter der Rubrik Gesamtgemeinde. Pfarrer Dominic zu Gast in unserer Pfarreiengemeinschaft Überherrn Nähers zu den geplanten Gottesdiensten siehe Gesamtgemeinde Pfarrfest St. Monika Liebe Wohnstädter und Wohnstädterinnen. Liebe Bürger und Bürgerinnen unserer Gemeinde Überherrn. Gottesdienstordnung und Termine der Pfarreiengemeinschaft St. Bonifatius, St. Peter und St. Monika und St. Oranna Öffnungszeiten der Pfarrbüros PFARRBÜRO ÜBERHERRN Lindenstr. 2, Überherrn, Tel.: , Fax: , PFARRBÜRO ALTFORWEILER Felsberger Str Überherrn-Altforweiler, Tel.: , Fax: , Die Pfarrbüros der Pfarreiengemeinschaft sind zu folgenden Zeiten geöffnet: Überherrn: Dienstags und mittwochs von Uhr, donnerstags von Uhr Altforweiler: Montags, mittwochs und freitags von Uhr und jeweils nach Vereinbarung. Wir bitten herzlich um Beachtung. Pfarrer E. Klein (Tel.: ) Gemeindereferentin J. Binz (Tel.: ; jennifer. Gemeindereferentin S. Giesen (Tel.: in Altforweiler oder in Überherrn; de), Sekretärinnen: V. Caspar (Überherrn), G. Kunzler und A. Ney (Altforweiler) Gottesdienstordnung vom Samstag, 01. August Uhr Felsberg Trauung des Brautpaares Matthias Hoffmann- Lisa Velten Uhr Felsberg Trauung des Brautpaares Daniel Blaes-Julia Wagner

19 Überherrn Seite 19 Woche 31/2015 Sonntag, 02. August 9.00 Uhr Bisten Hochamt Uhr Wohnstadt Festhochamt zum Pfarrfest Raimund Mikosch/Leb. u. Verst. d. Fam. Müller- Schwarz anschl. sind die Gemeindemitglieder aus all unseren Ortschaften herzlich zu unserem Pfarrfest in der Wohnstadt eingeladen! Uhr Altforweiler Hochamt, anschl. Diamantene Hochzeit der Eheleute Gerhard u. Maria Ehl geb. Gammel 30er Amt f. Mechthild Kiefer/Winfried Schneider u. verst. Angeh. /Ehel. Paul u. Rosa Gebhard/Hans Bro Montag, 03. August Uhr Altforweiler Bittgang nach St. Oranna Dienstag, 04. August Uhr Altforweiler Rosenkranzgebet Mittwoch, 05. August 8.30 Uhr Überherrn Rosenkranzgebet Uhr Bisten Seniorenkaffee Uhr St. Oranna Andacht (gest. vom Frauenverein Berus) Donnerstag, 06. August Uhr Altforweiler Rosenkranzgebet Uhr St. Oranna Hl. Messe (Messdiener Felsberg) 1. Jgd. f. Doris Becker u. verst. Ehemann Gerhard/Alwine Scheer u. verst. Angeh./Alfred Schneider u. verst. Angeh./Leb. u. Verst. d. Jahrgangs 1934/35/nach Meinung (verst. Eltern u. Bruder) 19. Sonntag im Jahreskreis / Hl. Theresia Benedicta A Cruce (Edith Stein) Schutzpatronin Europas Samstag, 08. August Uhr Berus Trauung des Brautpaares Andreas Willmes-Berenike Schmitt Uhr St. Oranna Trauung des Brautpaares Stefan Adam- Birgit Schmidt Uhr Überherrn Taufe der Kinder Kurt Lippe, Leony Dümmling, Samu Winkler und Paul Julius Klein Uhr Felsberg Vorabendmesse Sonntag, 09. August 9.00 Uhr Berus Hochamt, anschl. Taufe der Kinder Jolina Maria Hermes u. Cole Kamagate Uhr Überherrn Hochamt Messdiener St. Monika: Pfarrfest: alle Messdiener dienen! Bücherei St. Bonifatius: mittwochs von bis Uhr (in den Ferien ist die Bücherei geschlossen! An jedem 1. Freitag um Uhr und an jedem 3. Sonntag nach dem Hochamt findet eine Messdienerstunde für St. Bonifatius statt. Kinder- und Jugendchor St. Monika Probetermine: donnerstags: Uhr Kinderchor und Singzwerge Uhr Jugendchor Gottesdienste der Evangelischen Kirchengemeinde Saarlouis Sonntag, Uhr Gottesdienst i.d. Ev. Kirche Saarlouis (Pfr. Hilka) Evangelische Kirchengemeinde Schaffhausen-Überherrn Schulstraße Wadgassen Schaffhausen Telefon (06834) / Fax (06834) Öffnungszeiten Pfarrbüro: montags, mittwochs, freitags: 8-13 Uhr Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 02. August Sonntag nach Trinitatis Uhr Gottesdienst im Ev. Gemeindezentrum Überherrn mit anschließendem Kirchenkaffee (Prädikant Peter Eckert) Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Schaffhausen mit Abendmahl (Prädikant Peter Eckert) Während der Sommerferien vom Veranstaltungen und Gruppentreffs nur nach Absprache! Nächster Kindergottesdiensttermin: Sonntag, 20. September 2015 jeweils von Uhr im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen mit einem gemeinsamen Mittagessen, Spielen und kreativen Angeboten. Herzlich eingeladen sind Kinder und Jugendliche von 4-14 Jahren. Golden Oldies Offener Treff für Seniorinnen und Senioren, Uhr im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen 50plus 50plus lädt ein zu gemeinsamen kulturellen Unternehmungen und zum Plaudern bei Kaffee und Kuchen. Interessierte sind herzlich willkommen. Ansprechpartner/in Arnold Morgenthal 06834/ und Therese Kühne 06836/5215. Töpfergruppe mittwochs, Uhr im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen Infos Frau E. Vogt, Tel / Laienspielschar Die Ev. Laienspielschar trifft sich montags und donnerstags von Uhr im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen. Infos unter 06834/47959 Musikwichtel Eltern-Kind-Gruppe zur musikalischen Frühförderung von ca. 16 Monaten bis Kindergarteneintritt, freitags Uhr im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen. Infos: Gabi Wiedenroth, elementare Musikpädagogin, Tel / Spielkreis für Kinder im Alter von 1-3 Jahren, dienstags im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen. Infos: Manuela Denis, Tel / Babys in Bewegung mit allen Sinnen für Babys im Alter von 3-9 Monaten, mittwochs im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen von Uhr. Infos: Manuela Denis, Tel / Öffentliche evang. Bücherei Schaffhausen mittwochs im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen in der Zeit von Uhr Geselliges Tanzen ab 50 ohne Partner dienstags im Ev. Gemeindehaus Schaffhausen Uhr Anfänger, Uhr Fortgeschrittene. Kursleitung: zertifizierte Übungsleiterin Frau Hiltrud Steier Kinder- und Jugendarbeit Schaffhausen-Überherrn (www.evjugend-saarwest.de) montags: Uhr KU-Block Vorbereitung 14-tägig Uhr Jugendtreff (ab 14 Jahren) dienstags: Uhr Kigo-Helferkreis mittwochs: Uhr Kinderclub (8-12 Jahre) donnerstags: Uhr Jugendtreff (ab 14 Jahren) Zusammenkünfte Jehovas Zeugen Versammlung Saarlouis-West Ort: Königreichssaal Jehovas Zeugen, Albert-Einstein-Straße 1a, Saarlouis-Steinrausch Sonntag, , Uhr Öffentlicher Vortrag, Thema: Wer ist befähigt, Gottes Diener zu sein? Anschließend: Wachtturm-Studium, Thema: Christus die Kraft Gottes Donnerstag, , Uhr Versammlungsbibelstudium, Themen u. a.: Jehova wird seine Loyalgesinnten nicht verlassen` Anschließend: Schulkurs für Evangeliumsverkündiger, Themen u.a.: Welche Tipps gibt die Bibel Kindern? Anschließend: Kurzvorträge und Tischgespräche, Themen u.a.: Täglich in den Schriften forschen ist gut für uns Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Kontakt: Allgemeine Nachrichten Demenz-Verein Saarlouis e.v. Honig im Kopf Meistgesehener deutscher Film 2015 von Til Schweiger Der 2015 bisher meistgesehene deutsche Film von Regisseur Til Schweiger mit Dieter Hallervorden in der Hauptrolle erzählt die Geschichte der ganz besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Tilda und ihrem Großvater Amandus. Das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben im Hause seines Sohnes Niko nicht mehr

20 Überherrn Seite 20 Woche 31/2015 alleine klar. Obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald einsehen, dass für Amandus der Weg in ein Heim unausweichlich ist. Doch Tilda will sich auf keinen Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine chaotische und spannende Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen! (Quelle: Movie World). Der Film wird gezeigt am Mittwoch, um 17:00 Uhr im Kino Capitol Movie World in Saarlouis (Deutsche Straße 14), Eintritt: 5 Nach einer kurzen Einführung zum Thema Demenz wird der humorvolle, aber auch berührende Film gezeigt. Veranstaltet wird die Filmvorführung in der Reihe Saarlouiser Senioren-Film-Mittwoch durch die Haas FilmtheaterBetriebe GmbH, die Seniorenmoderatorin der Kreisstadt Saarlouis, den Demenz-Verein Saarlouis e.v. und die Plattform Demenz. Eintrittskarten: Demenz-Verein Saarlouis e.v., Tel /488180, oder über: (oder an der Kinokasse) Differter Saitenspielkreis e.v. Musikalische Früherziehung Ich wünsche allen kleinen und großen Musik-Kindern und ihren Familien eine fröhliche und erholsame Sommerzeit! Die Kurse beginnen wieder nach den Schulferien am Mittwoch, den 9.9. um 15 Uhr für die Fortgeschrittenen und um 16 Uhr als ELTERN-MITMACH-STUNDE für die Anfänger! Orchester-Info Unsere 1. Orchesterprobe nach den Ferien wird am Freitag, den stattfinden. Am Freitag, den wollen wir unser Gitarren-Trio beim Konzert im Wadgasser Kultursommer (Freibad ) unterstützen. Konzertbeginn ist 19 Uhr. DER EINTRITT IST FREI! SCHÖNE FERIEN! Liebe Grüße, Monika Beuren KEB im Kreis Saarlouis e.v. (Dillingen/Lebach) 06831/ Dein Sommer 2015 Das Programm wird auf Wunsch zugeschickt. MORGENS AUF TOUR ABENDS DAHEIM 4. August: Karlsruhe 5. August: Düsseldorf 6. August: Freiburg 7. August: Speyer. Mit I. Domer. Restplätze. Fachkraft für Betreuung/Zusätzliche Betreuungskraft nach 87b SGB XI Ab September. Info: A. Both, 06831/ Studien- und Pilgerreise: Israel 20. bis 29. Oktober. Mit Pfarrer Bernd Seibel und Horst Ziegler. Veranstalter: G & S Travel. Prospekt anfordern! Lerntreff für Erwachsene am Grundbildungszentrum Lebach Mittwochs 15 bis Uhr. Mit E. Hoff. Lesen-Schreiben-Rechnen-PC. Info: 06881/ Lesen und Schreiben für Erwachsene In Dillingen und Lebach Selbsthilfegruppe Depression Freitags, 18 Uhr Rock n Roll Tanzen Mittwochs, bis 21 Uhr. Mit T. Gelz Sommer-Akademie: Wie fertige ich ein Stuhlgeflecht? Samstag, 1. August, 10 bis 17 Uhr. Mit Susanne Vondruska. Materialabsprache: 0160/ Nähen für Groß und Klein in den Ferien Montag bis Mittwoch, 3. bis 5. August, 10 bis Uhr. Mit Ruth Engeldinger. Materialabsprache: 06831/ Englische Gesprächsrunde Montag, 3. August, 19 bis Uhr. Mit Nadja Kowalski Sommerliche Schnellgerichte für zwei Dienstag, 4. August, bis Uhr. Mit Erika Diehl Sommer-Akademie für Bildende Kunst: Körper- und Kopfstudien Dienstag bis Donnerstag, 4. bis 6. August, 10 bis Uhr. Mit Zrinka Wilhelm Senioren: Internet-Treff mit Tablet-Computern Mittwoch, 5. August, Uhr. KEB in Lebach. Onlinerland Saar Sommer-Akademie: Veränderung als Chance nutzen Donnerstag, 6. August, 9.30 bis Uhr. Mit Alexandra Karr-Meng. Tanzen für Frauen Donnerstag, 6. August, 19 bis Uhr. Mit Susanne Ullrich. Eine Einführung in Android 4.x Donnerstag, 6. August, 9 bis Uhr. Mit Dr. Bernadette Schmitt. Ein Tag ohne Stress - Wohlfühlen, Entspannen, Energietanken (Theorie und Praxis der Stressprävention) Donnerstag, 6. August, 10 bis Uhr. Mit Gaby Rose Besser leben mit einem gesunden Darm (Einführung in die Darmsanierung) Donnerstag, 6. August, Uhr. Mit Eva Petersheim Sommer-Akademie: Autogenes Training an zwei Vormittagen Freitag und Samstag, 7. und 8. August, jeweils 9.30 bis 12 Uhr. Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Hay Meister Eckhart - Oder: Der weglose Weg zur Selbstfindung (Gesprächskreis) Freitag, 7. August, Uhr. Mit Egbert Mieth Wie finde ich zurück in den Job? - Bewerbertraining für Berufsrückkehrer. Freitag, 7. August, 18 bis Uhr. Mit Frank Fritzen Tanzen im Sommer: Salsa, Merengue, Bachata Freitag, 7. August, bis 21 Uhr. Mit Tanja Gelz Sommer-Akademie: Wie fertige ich ein Stuhlgeflecht? Samstag, 8. August, 10 bis 17 Uhr. Mit Susanne Vondruska. Materialabsprache: 0160/ Französische Gesprächsrunde Samstag, 8. August, 10 bis Uhr. Mit Jeanne Pöppel Sommer-Akademie: Wege zur Abstraktion - Von der Skizze im Freien bis zum Gemälde im Atelier Samstag/Sonntag, 8. und 9. August. 10 bis Uhr. Mit Jörg Munz Sommer-Akademie: Tut mir gut - Vier Tage der körperlichen und psychischen Selbsterfahrung Montag bis Donnerstag, August jeweils 9.30 bis 12 Uhr und bis 17 Uhr. Mit Prof. Dr. Karl-Heinz Hay und Cornell Rach Nähen für Groß und Klein Montag bis Mittwoch, 10. bis 12. August, 10 bis Uhr. Mit Ruth Engeldinger. Materialabsprache: 06831/ Senioren: Internet-Treff mit Tablet-Computern Montag, 10. August, 10 bis 12 Uhr. Onlinerland Saar Der besondere Leckerbissen: Geschmorte Kalbsbäckchen Dienstag, 11. August bis Uhr. Mit Erika Diehl Sommer-Akademie: Bridge für Anfänger und Ungeübte Mittwoch bis Freitag, 12. bis 14. August, 10 bis Uhr. Mit Hedwig Schulz Mit Bachblüten zu sich selber finden (Eine Einführung) Donnerstag, 13. August, 19 bis Uhr. Mit Eva Petersheim Veganer Kochkurs: Vegane Blütenküche und Käseherstellung Donnerstag, 13. August, 18 bis 22 Uhr. Mit Yasemin Bier Wie geht es weiter nach der Schule? BOplus Berufsfindung und Orientierung, KEB Dillingen ggmbh, Industriestraße 1, Dillingen-Pachten, Tel / , TIPP: Kochen in der Clique Menü und Termin nach Absprache Uhr. Mit E. Diehl Anzeige

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Nr. 12 Jahrgang 2015 ausgegeben am 29.10.2015 Seite 1 Inhalt 17/2015 Bekanntmachung des Jahresabschlusses der Stadt Lichtenau zum 31.12.2014 18/2015 Bezirksregierung Detmold:

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.26/2015 vom 6. November 2015 23. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Bebauungsplan Nr. 639.01 Flandersbacher Weg Nord als Satzung vom 03.11.2015 5 Satzung über die erste Verlängerung

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 3 vom 30.01.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 23.01.04 Bekanntmachung über die überörtliche Prüfung der Haushalts-

Mehr

Amtliches. Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten. Aus dem Inhalt: Information des DRK-Blutspendedienstes

Amtliches. Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten. Aus dem Inhalt: Information des DRK-Blutspendedienstes Amtliches Stadtblatt Ribnitz-Damgarten Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten 18. Jahrgang Donnerstag, 28. Juni 2012 Nummer 8 Aus dem Inhalt: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

Mehr

Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl

Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl 69 Amtliches Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl K 21054 B 42. Jahrgang Montag, 13. Mai 2013 Nummer 8 Inhalt Seite I. Bekanntmachung der 97. Änderung des Flächennutzungsplanes vom 10.05.2013

Mehr

Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz

Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz 14. Jahrgang Bad Saarow, 06.03.2014 Nr. 03 Sprechzeiten des

Mehr

Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh

Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh Amtsblatt Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Gütersloh Ausgabetag: 4. Jahrgang 14.06.2006 Nr. 6 Nummer Bezeichnung 36/2006 Tagesordnung zur 18. Sitzung des Rates der Stadt Gütersloh am 21.06.2006,

Mehr

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR.

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. 22 INHALT SEITE A) SATZUNGEN, VERORDNUNGEN UND BEKANNTMACHUNGEN DER REGION

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG. hier: Berichtigung der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses

Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG. hier: Berichtigung der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG zur Bekanntmachung zum Inkrafttreten des Bebauungsplanes Rheinbach Nr. 57 Fachhochschule VI. Änderung unter Anwendung des 13 a Baugesetzbuch Beschleunigtes Verfahren

Mehr

Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7

Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7 Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7 Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Winterberg, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg Bezugsmöglichkeiten: Das Amtsblatt liegt kostenlos im Dienstgebäude

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Nr. 12/2010 vom 17.09.2010 A Bekanntmachungen des Landkreises Hameln-Pyrmont 3 3 B Bekanntmachungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden 3 Stadt Hameln 3

Mehr

Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1

Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1 Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1 Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Winterberg, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg Bezugsmöglichkeiten: Das Amtsblatt liegt kostenlos im Dienstgebäude

Mehr

Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008

Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008 Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008 Inhaltsverzeichnis: 1. Tagesordnung für die nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Rees am 12.03.2008...1 2. Dritte Satzung zur Änderung der Satzung über

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Nr. 18/2010 vom 01.12.2010 Inhaltsverzeichnis: A Bekanntmachungen des Landkreises Diepholz Pflichtprüfung des Geschäftsjahres 2009 der AQua-Arbeits- und Qualifizierungsgesellschaft

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar. 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar. 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf Flur 2 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf Bekanntmachungstafel Rathaus X Aushangdatum: 29.01.2014 Abnahmedatum: 10.02.2014 Hinweistafel

Mehr

Amtsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Lüdinghausen

Amtsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtsblatt der Amtliches Bekanntmachungsblatt der Nr. 14/2013 Donnerstag, 26.09.2013 1BInhaltsverzeichnis Nr. 49 Bekanntmachung über den Prüfbericht der Gemeindeprüfungsanstalt NRW über den Jahresabschluss

Mehr

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt:

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt: 18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19 Inhalt: 1. Bebauungsplan Nr. 224 Zwischen Kälberweg und Salinger Feld - Satzungsbeschluss... 2 2. Öffentliche Zustellung eines Gewerbesteuerbescheids... 5 3. Einladung zur

Mehr

Amtsblatt der Stadt Leverkusen

Amtsblatt der Stadt Leverkusen Amtsblatt der Stadt Leverkusen _ 9. Jahrgang 23. April 2015 Nummer 12 Inhaltsverzeichnis Seite 60. Bekanntmachung der 8. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Gesundheitspark Leverkusen... 87 61.

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.14/2012 vom 4. Juli 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Auslegung von Karten, Erläuterungsbericht und Text der geplanten Verordnung zur Festsetzung des Überschwemmungsgebietes

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Nr. 13/2010 vom 01.10.2010 Inhaltsverzeichnis: A Bekanntmachungen des Landkreises Diepholz Vorprüfung des Einzelfalles nach 3c des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Ostseebad Kühlungsborn

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Ostseebad Kühlungsborn Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Ostseebad Kühlungsborn Herausgeber: Stadt Ostseebad Kühlungsborn, Ostseeallee 20, 18225 Ostseebad Kühlungsborn Tel.: (038293) 823-0, Fax: (038293) 823333, E-mail:

Mehr

Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim

Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim 3. Jahrgang Biesenthal, 01. Juli 2006 Ausgabe 06/2006 Inhaltsverzeichnis der amtlichen Bekanntmachungen 1. Inkrafttreten des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Ferienhausanlage

Mehr

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis Amtsblatt für die Stadt Leinefelde-Worbis mit ihren Ortsteilen Beuren, Birkungen, Breitenbach, Breitenholz, Kaltohmfeld, Kirchohmfeld, Leinefelde, Wintzingerode, Worbis Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis,

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Nr. 22/2006 vom 22.11.2006 A Bekanntmachungen des Landkreises Hameln-Pyrmont 3 3 B Bekanntmachungen der Stadt Hameln 3 Satzung für die Stadtsparkasse Hameln 3

Mehr

Ausgabe 11/2015 Amtsblatt der Stadt Rhede 17.09.2015. 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015

Ausgabe 11/2015 Amtsblatt der Stadt Rhede 17.09.2015. 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015 AMTSBLATT der Stadt Rhede Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Rhede 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015 Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Rhede, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben

Mehr

8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011

8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011 AMTSBLATT der Stadt Rhede Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Rhede 8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011 Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Rhede, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen

Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen SVBl 2015 Seite 97 Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen Herausgeber und Druck Stadt Memmingen Marktplatz 1 87700 Memmingen Nr. 18 Memmingen, 18. September

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 17 vom 07.05.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 29.04.04 Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Kirchheimbolanden

Mehr

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig! Schulleitung Ühlingen Schulstr. 12 79777 Ühlingen Birkendorf Telefon 07743 / 920390 Fax 07743 / 9203920 poststelle@schluechttal.schule.bwl.de H. Zillessen - Rektor www.schluechttal-schule.de G r u n d

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

AMTSBLATT. Jahrgang 40/2013 Dienstag, 12. Februar 2013 Nr. 08

AMTSBLATT. Jahrgang 40/2013 Dienstag, 12. Februar 2013 Nr. 08 AMTSBLATT Jahrgang 40/2013 Dienstag, 12. Februar 2013 Nr. 08 INHALTSVERZEICHNIS Seite Rhein-Erft-Kreis 30. Bekanntmachung 2-6 Öffentliche Bekanntmachung des Rhein-Erft-Kreises über den Beschluss des Kreistages

Mehr

Amtsblatt. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 28. Februar 2014 Nummer 4

Amtsblatt. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 28. Februar 2014 Nummer 4 Amtsblatt Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Coesfeld Ausgabe: in der Regel am 15. jeden Monats und bei Bedarf Bezug: einzeln kostenlos im Bürgerbüro, Markt 8, sowie in der Verwaltungsnebenstelle

Mehr

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Amtsblatt Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Inhalt: Lfd. Nr. Titel der Bekanntmachung 1 Haushaltssatzung des Zweckverbandes der berufsbildenden Schulen für das Haushaltsjahr 2012 2 1. Nachtragssatzung

Mehr

7. Informationsblatt

7. Informationsblatt Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, 7. Informationsblatt am vergangenen Freitag konnte ich 108 Abiturientinnen und Abiturienten unserer Schule die Reifezeugnisse

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01.

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01. Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 10 Montag, 01.06.2015 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite Stadt Weener Eröffnungsbilanz

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. A h o l m i n g

N i e d e r s c h r i f t. A h o l m i n g N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung des Gemeinderates A h o l m i n g am 23. November 2015 im Sitzungssaal des Rathauses Aholming Vorsitzender: 1. Bürgermeister Betzinger Schriftführer: VR Gamsreiter

Mehr

Gemeinde Schkopau Amtsblatt

Gemeinde Schkopau Amtsblatt Ausgabe 10 / 2011 Amtsblatt der Seite 1 von 5 Amtsblatt Bekanntmachungen der Nummer: 10 / 2011 ausgegeben am: 16.03.2011 Inhalt: Bekanntmachung der 12. Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der am 24.03.2011

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

am: 23.09.2014 um: 19.00 Uhr im: Bauernstube, Oberdorfstraße 5 in 17291 Uckerfelde OT Hohengüstow TOP Betreff Vorlagen-Nr.

am: 23.09.2014 um: 19.00 Uhr im: Bauernstube, Oberdorfstraße 5 in 17291 Uckerfelde OT Hohengüstow TOP Betreff Vorlagen-Nr. Amt Gramzow - Der Amtsdirektor - Amt Gramzow, Poststraße 25, 17291 Gramzow Gramzow, den 15.09.2014 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit laden wir Sie zur 7. Sitzung der Gemeindevertretung Uckerfelde

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Stadt Waren (Müritz) Heilbad

Stadt Waren (Müritz) Heilbad Stadt Waren (Müritz) Heilbad Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Text-Bebauungsplan Nr. - Gewerbegebiet an der Teterower Straße vom Bahnübergang bis Stadtausgang - der Stadt Waren (Müritz) Anlage zur

Mehr

AMTSBLATT für den Landkreis Harburg

AMTSBLATT für den Landkreis Harburg AMTSBLATT für den Landkreis Harburg 44. Jahrgang Ausgegeben in Winsen (Luhe) am 15.01.2015 Nr. 03 Bekanntmachung vom Inhalt Seite Landkreis Harburg 13.01.2015 Ausschuss für Wirtschaft, ÖPNV und Tourismus

Mehr

HAUPTSATZUNG. der Ortsgemeinde Merxheim. vom 22.09.2010

HAUPTSATZUNG. der Ortsgemeinde Merxheim. vom 22.09.2010 HAUPTSATZUNG der Ortsgemeinde Merxheim vom 22.09.2010 Der Ortsgemeinderat hat auf Grund der 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO), der 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung (GemODVO),

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover

AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2015 HANNOVER, 17. SEPTEMBER 2015 NR. 36 INHALT SEITE A) SATZUNGEN, VERORDNUNGEN UND BEKANNTMACHUNGEN

Mehr

über die Sitzung des Ortsbeirates Trier-Ehrang/Quint

über die Sitzung des Ortsbeirates Trier-Ehrang/Quint Stadt Trier Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Trier-Ehrang/Quint Sitzungstermin: Donnerstag, 09.07.2015 Sitzungsbeginn: 20:00 Uhr Sitzungsende: 23:00 Uhr Ort, Raum: Bürger- und Vereinshaus

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Bekanntgabe. Der Bürgermeister der Stadt Kyritz gibt die Beschlüsse der 4. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Bekanntgabe. Der Bürgermeister der Stadt Kyritz gibt die Beschlüsse der 4. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung STADT KYRITZ, MARKTPLATZ 1, 16866 KYRITZ DER BÜRGERMEISTER Bekanntgabe Der Bürgermeister der Stadt Kyritz gibt die Beschlüsse der 4. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vom 29.04.2009 bekannt. Öffentlicher

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen 245 Amtsblatt für den Landkreis Uelzen 42. Jahrgang 31. Mai 2013 Nr. 10 Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden Haushaltssatzung der Gemeinde Barum...245 Haushaltssatzung der Gemeinde Himbergen...245

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21 für die Stadt Zossen 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21 Inhaltsverzeichnis zum Amtsblatt für die Stadt Zossen 21. Dezember 2011 Stadt Zossen mit ihren Ortsteilen: Glienick, Horstfelde, Schünow,

Mehr

HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I

HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I 345 HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I HmbGVBl. Nr. 33 FREITAG, DEN 27. JULI 2012 Tag Inhalt Seite 16. 7. 2012 Verordnung zur Änderung des Gesetzes über den Bebauungsplan Lohbrügge 16....................

Mehr

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015. INHALT Datum Titel Seite. 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015. INHALT Datum Titel Seite. 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142 347 AMTSBLATT Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015 Lfd. Nr. INHALT Datum Titel Seite 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142 92 15.05.2015 Bekanntmachung der Sitzung des

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT Hölzerne Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe r Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213,25 Von unseren gemeinsamen

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel Liebe Leichtathletikfreunde, liebe Volksläufer! Zum 22. Mal führt der Sportverein Noswendel am Sonntag, 29. Juli 2007, seinen Deko-Volkslauf durch. Hierzu sind Sie, liebe Laufsportfreunde, herzlich eingeladen.

Mehr

Ausgabe 9, Jahrgang 2003, vom 21.08.2003

Ausgabe 9, Jahrgang 2003, vom 21.08.2003 1 Ausgabe 9, Jahrgang 2003, vom 21.08.2003 Inhaltsverzeichnis: 1. Widmung von Erschließungsanlagen hier: Ruhborgweg... 1 2. Bekanntmachung des Wahlleiters der Stadt Rees -Kommunalwahl 2004: A) Bekanntgabe

Mehr

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Amtsblatt für die Stadt Ludwigsfelde 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Inhalt 1. 1. Satzung zur Änderung der Satzung zur Benutzungsanordnung des städtischen Museums Ludwigsfelde einschließlich

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses der Vulkanpark GmbH für das Haushaltsjahr 2014 sowie der Auslegungsfrist g Herausgegeben

Mehr

Niederschrift. über die Sitzung des Marktgemeinderates Eschau. am: Montag 18. April 2011 Rathaus Eschau (Sitzungssaal) Herr Georg Belian

Niederschrift. über die Sitzung des Marktgemeinderates Eschau. am: Montag 18. April 2011 Rathaus Eschau (Sitzungssaal) Herr Georg Belian Niederschrift über die Sitzung des Marktgemeinderates Eschau am: Montag 18. April 2011 im: Rathaus Eschau (Sitzungssaal) Beginn: Ende: Vorsitzender: Schriftführer: 19.30 Uhr 21.00 Uhr 1. Bürgermeister

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009

Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009 Wir sagen DANKE mit diesem Infobrief Der BUNTE KREIS Allgäu Unsere GINKGO-TOUR Juli 2009 September 2009 WIR SAGEN DANKE an alle, die uns so toll bei der diesjährigen Ginkgo-Tour der Christiane-Eichenhofer-Stiftung,

Mehr

Elternbrief Nr. 1 / Schuljahr 2015/2016 06.09.2015

Elternbrief Nr. 1 / Schuljahr 2015/2016 06.09.2015 Georg-Elser-Schule Springenstraße 19 89551 Königsbronn Grund-, Werkreal- und Realschule Elternbrief Nr. 1 / Schuljahr 2015/2016 06.09.2015 Sehr geehrte, liebe Eltern! Im Namen von Schulleitung und Kollegium

Mehr

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Abs.: Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein 5400 Hallein, Pfleggartenweg 2 ZVR-Zahl: 433.079.139 An alle Kameraden Rundschreiben: August 2014 Gaufest

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G

G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G G360.26A Vereinbarung Schülerfestkommission e.v. Seite -1 - V E R E I N B A R U N G zwischen der Stadt Weingarten, vertreten durch den Oberbürgermeister Markus Ewald, Kirchstraße 1, 88250 Weingarten im

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Salzgitter

Amtsblatt für die Stadt Salzgitter Amtsblatt für die Stadt Salzgitter Nummer 3 Salzgitter, den 06. Februar 2014 41. Jahrgang Nr. Amtl. Bekanntmachung Seite 16 Festsetzung (hier: Änderung) der Ortsdurchfahrtsgrenze der Landesstraße L 636

Mehr

Satzung für die Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Eppelborn in Bubach- Calmesweiler, Dirmingen und Hierscheid vom 10.04.2014

Satzung für die Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Eppelborn in Bubach- Calmesweiler, Dirmingen und Hierscheid vom 10.04.2014 Satzung für die Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Eppelborn in Bubach- Calmesweiler, Dirmingen und Hierscheid vom 10.04.2014 Auf Grund des 12 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes KSVG vom 15.01.1964

Mehr

Elternbrief. Nr. 4 17. Juni 2013

Elternbrief. Nr. 4 17. Juni 2013 Schuljahr 2012/2013 Liebe Eltern, Grundschule Kleibrok Elternbrief Nr. 4 17. Juni 2013 das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und die Sommerferien rücken mit großen Schritten immer näher. Wir möchten Ihnen

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 28 vom 17.07.2009 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 13.07.09 Bekanntmachung über die Haushaltssatzung der 332 Ortsgemeinde

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

Amtsblatt der Stadt Sankt Augustin

Amtsblatt der Stadt Sankt Augustin Amtsblatt der Stadt Sankt Augustin Nummer 04/2014 vom 19.02.2014 Inhaltsverzeichnis: Aktuelle Bodenrichtwerte 2014 Haushaltssatzung der Stadt Sankt Augustin für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 Herausgeber:

Mehr

Rosmarinchen. Ostern 2010. Evangelischer Kindergarten. Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen)

Rosmarinchen. Ostern 2010. Evangelischer Kindergarten. Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen) Rosmarinchen Ostern 2010 Evangelischer Kindergarten Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen) Fon (07072) 4467 Fax (07072) 922 9901 Info@KindergartenRosmarinstrasse.de www.kindergartenrosmarinstrasse.de

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg der Nr.4 Mai 2015 Öffnungszeiten Rathaus: Tel.:08847-211 Montag und Freitag 9.30-11.30 Uhr Fax-Nr.:08847-697011 Mittwoch 18.00-20.00 Uhr www.soechering.eu Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes

Mehr

Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Öffentliche Auslegung von Bauleitplänen gem. 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Öffentliche Auslegung von Bauleitplänen gem. 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Öffentliche Auslegung von Bauleitplänen gem. 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) Der Rat der Stadt Wilhelmshaven hat in seiner Sitzung am 16.07.2014 die 74. Änderung

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

DS-Nr. XVII/266 Vorlage des FB/FD FD3.1 für die Stadtverordnetenversammlung

DS-Nr. XVII/266 Vorlage des FB/FD FD3.1 für die Stadtverordnetenversammlung DS-Nr. XVII/266 Vorlage des FB/FD FD3.1 für die Stadtverordnetenversammlung Magistrat 10.02.2015 Bau- Umwelt- und Verkehrsausschuss 25.02.2015 Haupt- und Finanzausschuss 04.03.2015 Stadtverordnetenversammlung

Mehr

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung)

Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung) Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Göda (Verwaltungskostensatzung) Aufgrund von 4 der Sächsischen Gemeindeordnung (SächsGemO)

Mehr