Absolute Return Strategie mit täglicher Liquidität

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Absolute Return Strategie mit täglicher Liquidität"

Transkript

1 Absolute Return Strategie mit täglicher Liquidität September 2014 Lucio Soso, Portfolio Manager For professional investors only.

2 BB Global Macro Absolute Return All-Wetter-Strategie Sharpe Ratio von 1; bei einer Volatilität von 5-10% Tägliche Liquidität EUR, CHF und GBP Anteilsklassen Fonds reguliert unter Luxembourg UCITS IV Part I Bellevue Group, FINMA, reguliert, Aktien sind an der SIX notiert Positive Erträge über den Investmentzyklus berechenbar glaubwürdig 2

3 Sep-08 Dec-08 Mar-09 Jun-09 Sep-09 Dec-09 Mar-10 Jun-10 Sep-10 Dec-10 Mar-11 Jun-11 Sep-11 Dec-11 Mar-12 Jun-12 Sep-12 Dec-12 Mar-13 Jun-13 Sep-13 Dec-13 Mar-14 BB Global Macro (Lux) Track Record der Strategie 150 Performance History of BB Global Macro Eur-B Performance EUR-B Euribor 3M In % Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec YTD / Bemerkung: Wertentwicklung von September 2008 bis 31. August 2014 (Berechnung des Managed Accounts im Zeitraum September 2008 bis März 2010; Danach im UCITS IV-Fondsmantel) 3

4 Lucio Soso, Portfolio Manager 22 Jahre Investmenterfahrung Portfolio Manager für globale Balanced Mandate und Schwellenländeraktien, Finance Research Director bei einem Broker in Asien, Portfoliomanager Beratung, 1999 to 2003 Risiko Manager und Partner eines Hedge Fund, Manager der BB Global Macro Strategie seit 2008 Drei Universitätsabschlüsse Masters in Finance, London Business School, 1995 Masters in Nuklearphysik, Tokyo Institute of Technology, 1992 Masters in Elektrotechnik, ETH Zurich, 1989 Fliessend in 5 Sprachen Verheiratet und vier Kinder Grossteil seines liquiden Vermögens in BB Global Macro investiert 4

5 Markus Peter, Head of Products 24 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie Equity und Equity Derivative Trading bei ex. Swiss Bank Corporation, Treasury und Project Finance bei IBM, Head Product Management & Development und Head Investment Advisory, Head Products bei Bellevue Asset Management, seit 2009 Master in Business Economics der Universität St. Gallen Fliessend in drei Sprachen Verheiratet und zwei Kinder Persönlcih in unterschiedlichen Bellevue Funds investiert 5

6 Management Team Investment Team Lucio Soso 22 Jahre Erfahrung Lead Portfolio Manager Birgitte Olsen 22 Jahre Erfahrung Gemischte Mandate Product Support Markus Peter 23 Jahre Erfahrung Leiter Produkte Jean-Pierre Gerber 14 Jahre Erfahrung Risikomanagement Sales / Business Development André Rüegg 21 Jahre Erfahrung CEO BAM Patrick Fischli 17 Jahre Erfahrung Leiter Sales Michel Keusch 19 Jahre Erfahrung Aktien / Europa Elena Ogram 12 Jahre Erfahrung Aktien Schwellenländer Sonja Weiss 11 Jahre Erfahrung Operations Frank Rauber 34 Jahre Erfahrung Operations Magnus Nilssen 11 Jahre Erfahrung Sales Schweiz/ Nordics Heiko Ulmer 20 Jahre Erfahrung Senior Sales Deutschland Malek Bou-Diab 12 Jahre Erfahrung Aktien Afrika Maria-Grazia Alderuccio-Iten 10 Jahre Erfahrung Investor Relations Silvia Schanz 5 Jahre Erfahrung Investor Relations 6

7 Agenda Investieren im Niedrigzinsumfeld mit steigenden Zinsen Anlageprozess Risikomanagement Anhang 7

8 Handlungsalternativen im derzeitigen Niedrigzinsumfeld Leverage Risiko Leverage = Leerverkauf Kurzfristige Laufzeiten Negative Realverzinsung Erhöhung Leverage Kasse- Haltung Liquiditäts Risiko Schwellenländeranleihen? Kurzfristige Anleihen Negative Realverzinsung Unternehmensanleihen Langlaufende Anleihen Liquiditäts Risiko Leverage + Illiquide = Gefahr Durations Risiko 8

9 Unser Portfolioanteil festverzinslicher Wertpapiere wird überwiegend in Government Bonds investiert Sehr liquide Können angemessenes Leverage aufnehmen, um Zusatzerträge zu generieren Negative Korrelation zu Aktien = natürliche Absicherung Zehnjährige Anleihenrenditen profitieren von steiler Zinskurve 9

10 10 jährige US Treasuries stiegen kontinuierlich zwischen

11 Vergleich zweier Anlagestrategien zwischen Wir vergleichen zwei Anlagestrategien: Kaufen und halten des S&P500 Kauf des 10-jährigen US Treasury, den wir jeden Monat rollen* * Verkauf der aktuellen Position und Kauf der nächsten Anleihe mit 10-jähriger Restlaufzeit 11

12 Market Perforance and Money Supply Interest Rate and CPI in percent BB Global Macro (Lux) Performance Vergleich Festverzinsliche versus Aktien zwischen '000 1'000 1) Festverzinsliche Wertpapiere und Aktien erzielten in 1) Bonds and equities show similar performance both in rising einem Umfeld steigender Zinsen ähnliche Renditen 2) Outperformance and falling yields von Geldmarkanlagen bei hohen und steigenden 2) Money market Zinsen outperforms when yields are high and rising 3) Durchschnittliche 3) CAGR of equities jährliche and bond Renditen strategy: - 3% in einem 3% when Umfeld yields steigender rise ( ) Zinsen ( ) - 10% in 10% einem when Umfeld yields fallender ( ) Zinsen ( ) Equity Portfolio (S&P500) Bond Portfolio (US10Y Treasuries) Money Market Portfolio US 10Y Treasury Bond Yield Quelle: Bloomberg, Bellevue Asset Management 12

13 Kleinere Drawdowns des Balanced Portfolios: ) Das Balanced Portfolio hat kleinere Drawdowns als das 1) Balanced Bond- oder portfolio Aktienportfolio has smaller drawdowns than bond 2) and Weniger equity-only Drawdowns portfolios als das Aktienportfolio 3) 2) Fewer Vergleichbare drawdowns Performance that equity only bei portfolio höherer Sharpe Ratio 3) Comparable performance with higher Sharpe Ratio -16% -16% -19% -17% % % -18% -11% -14% -33% -46% -19% -27% Equity Portfolio (S&P500) Bond Portfolio (US10Y Treasuries) Balanced Portfolio Quelle: Bloomberg, Bellevue Asset Management 13

14 Konklusionen Die verbreitete Meinung, dass Aktien Obligationen in einem Umfeld steigender Zinsen übertreffen, erwies sich zwischen 1962 und 1981 als falsch. In einem Umfeld steigender Zinsen sinkt sowohl die Rendite von Aktien wie auch von Obligationen, was nachvollziehbar ist; wir sind jedoch erstaunt um wieviel. Der jährliche Ertrag zwischen betrug 2.7% p.a.; verglichen mit 9.6% zwischen Geldmarktanlagen haben Aktien- und Obligationen Anlagen zwischen übertroffen. Da die Zentralbanken die Geldmarktzinsen nahe bei 0% halten sind Geldmarktanlagen aktuell keine Anlageoption. Obligationen haben weiterhin einen wichtigen Platz im Portfolio. Balanced Portfolios verzeichnen weniger Drawdowns; was sich als sinnvolle Strategie für einen Absolute- Return Ansatz erweist. Aktien haben Obligationen nicht übertroffen Geldmarktanlagen heute keine Option 14

15 Neutrales Portfolio Balanced Portfolio = 75% aktive Bond Strategie +25% aktive Aktienstrategie Probability Bond Yield Equity Portfolio stärker 25% +0.6% +4% +0.2% ökonomisches Wachstum gleich 50% +0.3% +8% +3.5% schwächer 25% -0.2% 0% +4.8% Gutes All-Wetter Portfolio, dessen Ertrag durch taktische Asset Allocation Shifts um 2-4% p.a. erhöht werden soll 15

16 Agenda Investieren im Niedrigzinsumfeld mit steigenden Zinsen Anlageprozess Risikomanagement Anhang 16

17 Investment Strategie wird um das «Core Portfolio» aufgebaut Risk Framework Macro Overlay Core Portfolio Core Portfolio: Unser neutrales Core Portfolio reflektiert ein Balanced Portfolio mit einem Anteil von 75% Staatsanleihen und 25% Aktien Macro Overlay: Implementierung taktischer Asset Allocation Shifts: Hauptsächlich der Bond- und Aktien- Allokation und zu einem kleineren Teil der Währungs- und Rohstoff-Allokation Risk Framework: Portfolio Optimierung innerhalb eines definierten Risikorahmens 17

18 Investment Prozess Global Macro Screening Engine Risk Engine 8 Strategien 230 investierbare Anlagen Szenario Analyse Ideen Generierung Portfoliokonstruktion Risko Management Beschreibung unserer Markterwartung mittels möglicher Szenarien Schätzung der Eintrittswahrscheinlichkeit der möglichen Szenarien Entwicklung von Core Szenarien und Hedge Szenarien Überwachung, Screening und Auswertung des Anlageuniversums mittels proprietären, quantitativen Modellen Multi-Asset Class Screening liefert attraktive Anlageideen Selektion der attraktivsten Anlageideen Risk Engine treibt den Portfoliokonstruktionsprozess Bestimmung der Größe der Portfolioposition Evaluation der Interaktion einzelner Positionen im Portfoliokontext Messung und Beurteilung des Risikos des Gesamtportfolios Ex post Analyse der Performance- und Risikobeiträge Relative Benchmark und Peer-Gruppen-Analyse Einhaltung interner und externer Anlagerichtlinien 18

19 Deflation Reflation BB Global Macro (Lux) Szenario Analyse Portfolio ist für mehrere Szenarien positioniert Monetärer Zyklus Rezession Resultierendes Portfolio Erholung ökonomischer Zyklus Wir beschreiben unsere Markterwartung mittels möglicher Szenarien Wir identifizieren Anlageideen für jedes dieser Szenarien Wir setzen ein Portfolio zusammen, welches die Eintrittswahrscheinlichkeit jedes Szenarios sowie die Volatilität der einzelnen Anlageklassen und deren Korrelationen reflektiert 19

20 Ideen Generierung eine Scoring Matrix pro Asset Klasse Kurzfristige Indikatoren Technische Indikatoren Mittelfristige Indikatoren Zins- und Geldpolitik Langfristige Indikatoren Bewertung Score Total Investierbare Anlagen 20

21 Ideen Generierung Multi Asset-Class Screening Modell Zur Überwachung unseres Anlageuniversums setzten wir quantitative Modelle ein Aktien nach Industrie- und Schwellenländern (47 Länder) Staatsanleihen (10 Währungen) Währungen (37 Paare) Aktiensektoren (18 Sektoren) Rohstoffe (28 Kontrakte) Wir arbeiten kontinuierlich an neuen Modellen Volatilität Corporate Bond Spreads Wir haben unsere Modelle über die letzten 22 Jahre entwickelt 21

22 Agenda Investieren im Niedrigzinsumfeld mit steigenden Zinsen Anlageprozess Risikomanagement Anhang 22

23 Portfoliokonstruktion Risk Engine Risikokontribution auf Basis Position, Strategie und Portfolio Drei Risikomasse; Volatilität, VaR 95% und erwarteter Shortfall, mit definierten, expliziten Targets Die Hedge Ratio ist ein proprietäres Mass zur Bestimmung der Portfolio Diversifikation Volatility 3 months Volatility 18 months Conditional VAR 95% 18 months Daily VAR 95% 18 months Position Price Amt Delta Percent Pct Delta Volatility Vol/NAV Vol Cont Hedge ratio Volatility Vol/NAV Vol Cont Hedge ratio Avg 5% Outl Cont to PTF Hedge ratio VAR95 Cont to PTF Hedge ratio Equity Developed S&P500 mini future Sep09 spx index 100 1, , % 10.3% 20.4% 2.1% 1.2% % 4.1% 2.4% % -0.43% % -0.34% 1.29 Nikkei Mini Sep2009 Future nky index , , % 2.2% 20.1% 0.4% 0.0% % 0.9% 0.2% % -0.07% % 0.00% (28.31) Mini Nasdaq Sep 2009 ndx index 40 1, , % 6.6% 20.7% 1.4% 0.8% % 2.6% 1.7% % -0.28% % -0.23% 1.17 DJ Euro Stoxx 50 Future Sep09 sx5e index 30 2, , % 11.7% 24.5% 2.9% 0.7% % 4.4% 1.5% % -0.36% % -0.13% 3.49 Total Equity Developed 212, % 30.8% 5.9% 0.9% % 1.6% % -0.34% % -0.22% 5.30 Equity Sector NOBEL BIOCARE HOLDING AG-REG nobn vx equity , % 0.9% 49.3% 0.4% 0.1% % 0.5% 0.2% % -0.05% % -0.04% 1.23 ROCHE HOLDING AG-GENUSSCHEIN rog vx equity , % 1.6% 18.8% 0.3% 0.1% % 0.6% 0.1% % -0.03% % -0.03% 2.27 ISHARES DJ ST 600 FOO&BEV DE sx3pex gy equity , % 1.9% 13.7% 0.3% 0.0% % 0.5% 0.1% % -0.04% % -0.02% 2.00 ISHARES DJ ST 600 HE CARE DE sxdpex gy equity , % 1.2% 17.0% 0.2% 0.0% % 0.3% 0.1% % -0.03% % 0.00% ISHARES DJ ST 600 IND G&S DE sxnpex gy equity (200) (4,344) -0.6% -0.6% 25.3% 0.2% -0.1% (2.91) 39.0% 0.2% -0.1% (3.27) -0.04% 0.02% (1.91) -0.02% 0.00% Total Equity Sector 33, % 4.8% 0.8% 0.2% % 0.5% % -0.11% % -0.02% 5.65 Forex EUR-CZK czkeur curncy (542,277) 0.04 (21,040) -3.0% -3.0% 6.9% 0.2% 0.0% (17.52) 13.0% 0.4% -0.1% (6.69) -0.06% 0.02% (2.91) -0.04% 0.00% EUR-NOK eurnok curncy (30,000) 8.65 (30,000) -4.3% -4.3% 11.0% 0.5% 0.2% % 0.6% 0.2% % -0.03% % -0.02% 3.01 EUR-HUF hufeur curncy (12,552,379) 0.37 (46,569) -6.7% -6.7% 14.2% 1.0% -0.3% (3.09) 17.5% 1.2% -0.3% (3.72) -0.15% 0.05% (2.82) -0.11% 0.12% (0.95) EUR-PLN plneur curncy (192,595) 0.24 (46,390) -6.7% -6.7% 14.2% 1.0% -0.1% (6.62) 18.3% 1.2% -0.3% (4.51) -0.17% 0.06% (2.72) -0.13% 0.10% (1.31) Total Forex (144,000) -20.9% -20.9% 1.7% -0.4% (4.52) 2.3% -0.6% (3.93) -0.31% 0.12% (2.53) -0.22% 0.12% (1.76) Interest Rates BUNDESREPUB. DEUTSCHLAND 5% 4/7/2011 DE ISIN GOVT 200, , % 30.8% 1.6% 0.5% 0.0% (305.95) 2.8% 0.9% -0.2% (5.76) -0.13% 0.05% (2.76) -0.08% 0.06% (1.43) Euro 5Y Bund Future Sep09 oe2 comdty 1, , % 16.5% 4.7% 0.8% 0.0% (15.36) 5.3% 0.9% -0.2% (5.49) -0.13% 0.05% (2.66) -0.09% 0.04% (2.16) Total Interest Rates 326, % 47.3% 1.2% -0.1% (12.06) 1.7% -0.4% (4.38) -0.25% 0.10% (2.48) -0.17% 0.12% (1.45) Commodities Natural Gas Future 27/1/2010 ng5 comdty 10, , % 5.8% 72.4% 4.2% 1.7% % 2.9% 0.6% % -0.12% % -0.03% Natural Gas Future 27/1/2011 ng11 comdty (10,000) 7.08 (41,834) -6.1% -6.1% 33.0% 2.0% -1.2% (1.63) 35.7% 2.2% -0.8% (2.76) -0.27% 0.13% (2.02) -0.20% 0.07% (2.92) Gold mini future 12/2009 golds comdty , % 6.4% 15.7% 1.0% 0.3% % 1.9% 0.2% % 0.00% % 0.02% (10.24) Commodities 42, % 6.2% 3.1% 1.8% % 0.6% % -0.04% % 0.03% (7.55) Volatility Arbitrage DJ Euro Stoxx Call /08/2009 sx5e 08/09 c2400 index (1) (26,847) -3.9% -3.9% 24.5% 1.0% -0.5% (1.88) 37.1% 1.4% -0.9% (1.57) -0.22% 0.17% (1.26) -0.13% 0.13% (1.05) J Euro Stoxx 50 Call /08/2009 sx5e 08/09 c2450 index (1) (26,702) -3.9% -3.9% 24.4% 0.9% -0.5% (1.88) 36.7% 1.4% -0.9% (1.58) -0.22% 0.16% (1.31) -0.13% 0.13% (1.05) DJ Euro Stoxx 50 Calls /08/2009 sx5e 08/09 c2550 index (1) (24,809) -3.6% -3.6% 24.1% 0.9% -0.5% (1.90) 35.6% 1.3% -0.8% (1.64) -0.21% 0.13% (1.67) -0.13% 0.11% (1.18) DJE Stoxx Call /08/2009 sx5e 08/09 c2600 index (1) (22,040) -3.2% -3.2% 24.1% 0.8% -0.4% (1.93) 35.8% 1.1% -0.7% (1.71) -0.20% 0.10% (2.09) -0.12% 0.10% (1.25) DJ Stoxx 50 Puts /8/2009 sx5e 8/09 p2350 index (1) % 0.0% 63.7% 0.0% 0.0% % 0.0% 0.0% % 0.00% % 0.00% 5.00 Total Volatility Arbitrage (100,392) -14.5% -14.5% 3.5% -2.3% (1.55) 5.3% -3.8% (1.38) -0.84% 0.59% (1.43) -0.52% 0.34% (1.55) Special Situations DJE Stoxx Dividend Future December 2012ded2 index , % 1.4% 15.7% 0.2% 0.1% % 0.5% 0.2% % -0.04% % 0.01% (4.84) DJE Stoxx Dividend Future December 2014ded6 index , % 5.5% 20.3% 1.1% 0.6% % 1.7% 0.8% % -0.21% % -0.06% 2.77 DJE Stoxx Dividend Future December 2015ded7 index , % 5.6% 22.3% 1.2% 0.6% % 1.8% 0.9% % -0.22% % -0.06% 2.65 Total Special Situations 86, % 12.5% 2.4% 1.1% % 1.6% % -0.42% % -0.17% 1.95 Corporate Debt 1% Nobel Biocare Investment 08/11/2011 CH ISIN Corp 60, , % 0.2% 2.8% 0.0% 0.0% % 0.0% 0.0% % 0.00% % 0.00% % ALCOA INC 1/6/2011 US013817AD35 isin corp 10, , % 1.1% 29.4% 0.3% 0.0% % 0.4% 0.0% (978.37) -0.06% 0.00% (41.30) -0.03% 0.02% (1.77) Total Corporate Debt 8, % 1.3% 0.3% 0.0% % 0.0% % 0.00% (50.14) -0.03% 0.02% (2.03) Total Portfolio 465, % 67.5% 6.0% % % % 4.20 Strong positive correlation (1 to 2) Positive correlation (2 to 3) Weak positive correlation (3 to 6) Highly diversified (>6 or <-8) Weak hedge (-8 to -5) Hedge (-5 to -3) Strong hedge (-3 to -1) 23

24 Bessere Ertragsprognosen durch kontrollierte Volatilität 70% Höheres Risiko 60% 50% Hohes Aktienrisiko während Krisenzeiten 40% 30% Das Portfoliorisiko blieb innerhalb des Zielkorridors Umwandlung in einen UCITS IV Fonds 20% 10% 0% Sep-08 Mar-09 Sep-09 Mar-10 Sep-10 Mar-11 Sep-11 Mar-12 Sep-12 Mar-13 Sep-13 Mar-14 Volatilitätsziel Geschätzte Volatilität (ex ante) gemäss Risikosysteme Gemessene Volatiliät (ex post; 60 Tage) Volatilität MSCI World (60 Tage) Bemerkung: Wertentwicklung des Managed Accounts vom September 2008 bis März 2010, nach Kosten (Verwaltung, Management und Performance Gebühren), Daten per 31. August

25 Portfoliokonstruktion mittels Einsatz unserer Risk Engine Wir haben unsere proprietäre Risiko Management Software entwickelt, welche bestens auf unsere spezifischen Bedürfnisse abgestimmt ist Wir halten aktiv Ausschau nach Anlageideen, welche einem spezifischen Risikoprofil entsprechen. Nachfolgend werden Anlageideen innerhalb unseres Risikomodells simuliert, um deren Interaktion mit dem bestehenden Portfolio zu bestimmen Wir behalten des Portfolio Risiko über die Zeit konstant, indem wir ein explizites Risikoniveau auf Tagesbasis anstreben und überprüfen Wir behalten die Diversifikation unseres Portfolios in einem definierten Bereich. Dazu verwenden wir unser proprietäres Risiko Mass Hedge Ratio Risikomanagement ist integrierter Bestandteil des Anlageprozesses 25

26 Brutto- und Netto Gewichtungen von längerfristigen Anleihen und Aktien 140% Long Term Bond (>2 year) Gross and Net Exposure, Daily 120% 100% 80% 60% 40% 20% 0% Jul-13 Jan-14 Jul-14 LT Fixed Income Gross Exposure LT Fixed Income Net Exposure 80% Equity Gross and Net Exposure, Daily 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Jul-13 Jan-14 Jul-14 Equity Gross exposure Equity Net exposure 26

27 Equity Country Equity Sector Equity Emerging Interest Rates Forex Volatility Commodities Corporate Debt Special Situations Cash BB Global Macro (Lux) Performance Beiträge über die letzten 12 Monate 8.0% 7.0% Performance allocation by strategy for the last 12 months 6.0% 5.0% 4.0% 3.0% 2.0% 1.0% 0.0% -1.0% -2.0% Quelle: Bellevue Asset Management, Daten per 31. August

28 Drei Gründe für eine Investition Geeignet für das aktuelle Marktumfeld Neutrales Portfolio - All-Wetter-Strategie Anlagerestriktionen ermöglichen hohe Flexibilität Möglichkeit Leverage einzusetzen Leerverkäufe können getätigt werden Attraktive Risiko Ertrags-Charakteristika Absolutes Ertragsziel 5-10% mit einer Sharpe Ratio von 1 EUR und CHF Anteilsklassen Tägliche Liquidität Solides Offering: 5-jähriger Track Record Management Team ist im Fonds investiert Fonds ist UCITS IV reguliert Bellevue Gruppe ist SIX notiert und FINMA reguliert 28

29 Agenda Investieren im Niedrigzinsumfeld mit steigenden Zinsen Anlageprozess Risikomanagement Anhang 29

30 Wertentwicklung im Vergleich zum Marktumfeld Volatilität und Wertentwicklung der Global Macro-Strategie im Vergleich zu traditionellen Anlageklassen (Wertentwicklung: September 2008 bis 31. August 2014, Volatilität 200 Tage) 30% 20% Annualized Perf Volatility 200D 10% 9.0% 10.6% 4.9% 4.6% 5.7% 5.5% 4.3% 0% 1.0% 0.0% -10% Global Macro Strategy MSCI World Equity in EUR JP Morgan Global Govt Bond EUR unhedged Bemerkung: Kumulierte Wertentwicklung von September 2008 bis 31. August 2014 (Berechnung des Managed Accounts für den Zeitraum September 2008 bis März 2010 und danach im UCITS IV-Fondsmantel) % GSCI Commodity Total Return in EUR Money Market EUR 3 month

31 Equity Country Equity Sector Equity Emerging Interest Rates Forex Volatility Commodities Corporate Debt Special Situations Cash BB Global Macro (Lux) Performance Beitrag der einzelnen Strategien seit Auflegung 14.0% 12.0% 10.0% 8.0% 6.0% 4.0% 2.0% 0.0% -2.0% -4.0% Bemerkung: Kumulierte Wertentwicklung von September 2008 bis 31. August 2014 (Berechnung des Managed Accounts für den Zeitraum September 2008 bis März 2010 und danach im UCITS IV-Fondsmantel). 31

32 Brutto- und Netto Gewichtungen der wichtigsten Anlageklassen 90% Equity Gross and Net Exposure, Daily 140% Long Term Bond (>2 year) Gross and Net Exposure, Daily 80% 120% 70% 100% 60% 80% 50% 60% 40% 40% 30% 20% 20% 0% 10% -20% 0% Mar-10 Sep-10 Mar-11 Sep-11 Mar-12 Sep-12 Mar-13 Sep-13 Mar-14 Equity Gross exposure Equity Net exposure -40% Mar-10 Sep-10 Mar-11 Sep-11 Mar-12 Sep-12 Mar-13 Sep-13 Mar-14 LT Fixed Income Gross Exposure LT Fixed Income Net Exposure 250% 200% Short Term Bond (<2 year) Gross and Net Exposure, Daily 20% 18% 16% Commodity Gross and Net Exposure, Daily 150% 14% 100% 12% 10% 50% 8% 0% 6% -50% 4% 2% -100% Mar-10 Sep-10 Mar-11 Sep-11 Mar-12 Sep-12 Mar-13 Sep-13 Mar-14 ST Fixed Income Gross Exposure ST Fixed Income Net Exposure 0% Mar-10 Sep-10 Mar-11 Sep-11 Mar-12 Sep-12 Mar-13 Sep-13 Mar-14 Commodity Gross exposure Commodity net exposure Quelle: Bellevue Asset Management, Daten per 31. August

33 Sep-08 Dec-08 Mar-09 Jun-09 Sep-09 Dec-09 Mar-10 Jun-10 Sep-10 Dec-10 Mar-11 Jun-11 Sep-11 Dec-11 Mar-12 Jun-12 Sep-12 Dec-12 Mar-13 Jun-13 Sep-13 Dec-13 Mar-14 Jun-14 BB Global Macro (Lux) Aktives Management der Diversifikationsgrade Hedge Ratio Portfolio hedge ratio*, täglich 8 7 Übermässige Ansicherung: b Gefahr eines "black swan" Effektes Wir tolerierten zeitweise höhere Hedge Ratios, da die geschätzte Volatilität während diesen Zeiten, deutlich unterhalb des Zielkorridors lagen Unzureichende Diversifizierung: verschwendetes Risiko Budget - Hedge Ratio Zielkorridor * Portfolio hedge ratio = ( weight i. Volatility i ) / Volatility portfolio Quelle: Bellevue Asset Management, Daten per 31. August

34 Volatility 3 months Volatility 18 months Conditional VAR 95% 18 months Daily VAR 95% 18 months Position Price Amt Delta Percent Pct Delta Volatility Vol/NAV Vol Cont Hedge ratio Volatility Vol/NAV Vol Cont Hedge ratio Avg 5% Outl Cont to PTF Hedge ratio VAR95 Cont to PTF Hedge ratio Equity Developed S&P500 mini future Sep09 spx index 100 1, , % 10.3% 20.4% 2.1% 1.2% % 4.1% 2.4% % -0.43% % -0.34% 1.29 Nikkei Mini Sep2009 Future nky index , , % 2.2% 20.1% 0.4% 0.0% % 0.9% 0.2% % -0.07% % 0.00% (28.31) Mini Nasdaq Sep 2009 ndx index 40 1, , % 6.6% 20.7% 1.4% 0.8% % 2.6% 1.7% % -0.28% % -0.23% 1.17 DJ Euro Stoxx 50 Future Sep09 sx5e index 30 2, , % 11.7% 24.5% 2.9% 0.7% % 4.4% 1.5% % -0.36% % -0.13% 3.49 Total Equity Developed 212, % 30.8% 5.9% 0.9% % 1.6% % -0.34% % -0.22% 5.30 Equity Sector NOBEL BIOCARE HOLDING AG-REG nobn vx equity , % 0.9% 49.3% 0.4% 0.1% % 0.5% 0.2% % -0.05% % -0.04% 1.23 ROCHE HOLDING AG-GENUSSCHEIN rog vx equity , % 1.6% 18.8% 0.3% 0.1% % 0.6% 0.1% % -0.03% % -0.03% 2.27 ISHARES DJ ST 600 FOO&BEV DE sx3pex gy equity , % 1.9% 13.7% 0.3% 0.0% % 0.5% 0.1% % -0.04% % -0.02% 2.00 ISHARES DJ ST 600 HE CARE DE sxdpex gy equity , % 1.2% 17.0% 0.2% 0.0% % 0.3% 0.1% % -0.03% % 0.00% ISHARES DJ ST 600 IND G&S DE sxnpex gy equity (200) (4,344) -0.6% -0.6% 25.3% 0.2% -0.1% (2.91) 39.0% 0.2% -0.1% (3.27) -0.04% 0.02% (1.91) -0.02% 0.00% Total Equity Sector 33, % 4.8% 0.8% 0.2% % 0.5% % -0.11% % -0.02% 5.65 Forex EUR-CZK czkeur curncy (542,277) 0.04 (21,040) -3.0% -3.0% 6.9% 0.2% 0.0% (17.52) 13.0% 0.4% -0.1% (6.69) -0.06% 0.02% (2.91) -0.04% 0.00% EUR-NOK eurnok curncy (30,000) 8.65 (30,000) -4.3% -4.3% 11.0% 0.5% 0.2% % 0.6% 0.2% % -0.03% % -0.02% 3.01 EUR-HUF hufeur curncy (12,552,379) 0.37 (46,569) -6.7% -6.7% 14.2% 1.0% -0.3% (3.09) 17.5% 1.2% -0.3% (3.72) -0.15% 0.05% (2.82) -0.11% 0.12% (0.95) EUR-PLN plneur curncy (192,595) 0.24 (46,390) -6.7% -6.7% 14.2% 1.0% -0.1% (6.62) 18.3% 1.2% -0.3% (4.51) -0.17% 0.06% (2.72) -0.13% 0.10% (1.31) Total Forex (144,000) -20.9% -20.9% 1.7% -0.4% (4.52) 2.3% -0.6% (3.93) -0.31% 0.12% (2.53) -0.22% 0.12% (1.76) Interest Rates BUNDESREPUB. DEUTSCHLAND 5% 4/7/2011 DE ISIN GOVT 200, , % 30.8% 1.6% 0.5% 0.0% (305.95) 2.8% 0.9% -0.2% (5.76) -0.13% 0.05% (2.76) -0.08% 0.06% (1.43) Euro 5Y Bund Future Sep09 oe2 comdty 1, , % 16.5% 4.7% 0.8% 0.0% (15.36) 5.3% 0.9% -0.2% (5.49) -0.13% 0.05% (2.66) -0.09% 0.04% (2.16) Total Interest Rates 326, % 47.3% 1.2% -0.1% (12.06) 1.7% -0.4% (4.38) -0.25% 0.10% (2.48) -0.17% 0.12% (1.45) Commodities Natural Gas Future 27/1/2010 ng5 comdty 10, , % 5.8% 72.4% 4.2% 1.7% % 2.9% 0.6% % -0.12% % -0.03% Natural Gas Future 27/1/2011 ng11 comdty (10,000) 7.08 (41,834) -6.1% -6.1% 33.0% 2.0% -1.2% (1.63) 35.7% 2.2% -0.8% (2.76) -0.27% 0.13% (2.02) -0.20% 0.07% (2.92) Gold mini future 12/2009 golds comdty , % 6.4% 15.7% 1.0% 0.3% % 1.9% 0.2% % 0.00% % 0.02% (10.24) Commodities 42, % 6.2% 3.1% 1.8% % 0.6% % -0.04% % 0.03% (7.55) Volatility Arbitrage DJ Euro Stoxx Call /08/2009 sx5e 08/09 c2400 index (1) (26,847) -3.9% -3.9% 24.5% 1.0% -0.5% (1.88) 37.1% 1.4% -0.9% (1.57) -0.22% 0.17% (1.26) -0.13% 0.13% (1.05) J Euro Stoxx 50 Call /08/2009 sx5e 08/09 c2450 index (1) (26,702) -3.9% -3.9% 24.4% 0.9% -0.5% (1.88) 36.7% 1.4% -0.9% (1.58) -0.22% 0.16% (1.31) -0.13% 0.13% (1.05) DJ Euro Stoxx 50 Calls /08/2009 sx5e 08/09 c2550 index (1) (24,809) -3.6% -3.6% 24.1% 0.9% -0.5% (1.90) 35.6% 1.3% -0.8% (1.64) -0.21% 0.13% (1.67) -0.13% 0.11% (1.18) DJE Stoxx Call /08/2009 sx5e 08/09 c2600 index (1) (22,040) -3.2% -3.2% 24.1% 0.8% -0.4% (1.93) 35.8% 1.1% -0.7% (1.71) -0.20% 0.10% (2.09) -0.12% 0.10% (1.25) DJ Stoxx 50 Puts /8/2009 sx5e 8/09 p2350 index (1) % 0.0% 63.7% 0.0% 0.0% % 0.0% 0.0% % 0.00% % 0.00% 5.00 Total Volatility Arbitrage (100,392) -14.5% -14.5% 3.5% -2.3% (1.55) 5.3% -3.8% (1.38) -0.84% 0.59% (1.43) -0.52% 0.34% (1.55) Special Situations DJE Stoxx Dividend Future December 2012ded2 index , % 1.4% 15.7% 0.2% 0.1% % 0.5% 0.2% % -0.04% % 0.01% (4.84) DJE Stoxx Dividend Future December 2014ded6 index , % 5.5% 20.3% 1.1% 0.6% % 1.7% 0.8% % -0.21% % -0.06% 2.77 DJE Stoxx Dividend Future December 2015ded7 index , % 5.6% 22.3% 1.2% 0.6% % 1.8% 0.9% % -0.22% % -0.06% 2.65 Total Special Situations 86, % 12.5% 2.4% 1.1% % 1.6% % -0.42% % -0.17% 1.95 Corporate Debt 1% Nobel Biocare Investment 08/11/2011 CH ISIN Corp 60, , % 0.2% 2.8% 0.0% 0.0% % 0.0% 0.0% % 0.00% % 0.00% % ALCOA INC 1/6/2011 US013817AD35 isin corp 10, , % 1.1% 29.4% 0.3% 0.0% % 0.4% 0.0% (978.37) -0.06% 0.00% (41.30) -0.03% 0.02% (1.77) Total Corporate Debt 8, % 1.3% 0.3% 0.0% % 0.0% % 0.00% (50.14) -0.03% 0.02% (2.03) Total Portfolio 465, % 67.5% 6.0% % % % 4.20 BB Global Macro (Lux) Der Investment Prozess auf einem Blick Backtest der Aussagekräftigkeit Datenfütterung Report Scoring Analyse der zugrundeliegenden Daten Betrachtung der spezifischen Risikoprofile der einzelnen Anlageklassen Scoring matrix: Rangliste über die Attraktivität der Anlageklassen Investment Wertschöpfung: Qualitatives Research Short list der Investment Kandidaten Risk engine: Untersuchung des Zusammenspiels zwischen bestehendem Portfolio + bestimmten Messgrössen 34

35 Facts & Figures Fundsname Domizil Investment Advisor Investmentansatz Benchmark Bellevue Funds (Lux) BB Global Macro Fund Luxemburg, UCITS IV Teil 1 reguliert Bellevue Asset Management Absolute Return, tägliche Liquidität EUR Libor 3 months Lancierungsdatum 31. Marz 2010 Währungsanteilsklassen Anteilsklassen Management Fee EUR, CHF abgesichert, GBP abgesichert B (thesaurierend), I (institutional, thesaurierend) B-Anteile: 1.40% p.a. I-Anteile: 0.80% p.a. Perf. Fee: 15% über Benchmark mit high Watermark 35

36 Wertpapierkennnummern EUR Anteilsklassen ISIN Valor WKN B-share EUR LU A1CW3N I-share EUR LU A1CW7R CHF Anteilsklassen ISIN Valor WKN HB-share CHF LU A1C094 HI-share CHF LU A1C095 GBP Anteilsklassen ISIN Valor WKN HI-share GBP LU A1JWEA 36

37 Kontakt Lucio Soso, Portfolio Manager, Seestrasse Küsnacht Switzerland Tel Fax Website

38 Disclaimer Dieses Dokument ist nicht für die Verteilung an oder die Verwendung durch Personen oder Einheiten bestimmt, die die Staatsangehörigkeit oder den Wohn- oder Geschäftssitz an einem Ort, Staat, Land oder Gerichtskreis haben, in denen eine solche Verteilung, Veröffentlichung, Bereitstellung oder Verwendung gegen Gesetze oder andere Bestimmungen verstösst. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen und Daten stellen in keinem Fall ein Kauf- oder Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zur Zeichnung von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen, Meinungen und Einschätzungen geben eine Beurteilung zum Zeitpunkt der Ausgabe wider und können jederzeit ohne entsprechende Mitteilung geändert werden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes wird keine Haftung übernommen. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen noch künftigen Anlageziele noch die finanzielle oder steuerrechtliche Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Insbesondere Steuerabkommen sind abhängig von individuellen Umständen und können sich ändern. Dieses Dokument kann nicht als Ersatz einer unabhängigen Beurteilung dienen. Interessierten Investoren wird empfohlen sich vor jeder Anlageentscheidung professionell beraten zu lassen. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Mit jeder Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Investoren müssen deshalb mit Kapitalverlusten rechnen. Bei Fremdwährungen besteht zusätzlich das Risiko, dass die Fremdwährung gegenüber der Referenzwährung des Anlegers an Wert verliert. In diesem Dokument werden nicht alle möglichen Risikofaktoren im Zusammenhang mit einer Anlage in die erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente wiedergegeben. Historische Wertentwicklungen und Finanzmarktszenarien sind keine Garantie oder Indikator für laufende und zukünftige Ergebnisse. Die bei Zeichnung oder Rücknahme anfallenden Kommissionen und Gebühren sind nicht in den Performancewerten enthalten. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Finanztransaktionen sollten nur nach gründlichem Studium des jeweils gültigen Prospektes erfolgen und sind nur auf Basis des jeweils zuletzt veröffentlichten Prospektes und vorliegenden Jahres- bzw. Halbjahresberichtes gültig. Der Anlegerschutz im Rahmen des Financial Services Compensation Scheme gilt nicht für Anlagen in diesen Fonds. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in der Schweiz zum öffentlichen Anbieten und Vertreiben zugelassen. Vertreter in der Schweiz: Acolin Fund Services AG, Stadelhoferstrasse 18, CH-8001 Zürich, Zahlstelle in der Schweiz: Bank am Bellevue AG, Seestrasse 16, Postfach, CH-8700 Küsnacht. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in Österreich zum öffentlichen Vertrieb berechtigt. Zahl- und Informationsstelle: Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb berechtigt. Zahl- und Informationsstelle: Bank Julius Bär Europe AG, An der Welle 1, Postfach, D Frankfurt a. M. Die Bellevue Funds (Lux) Sicav ist anerkannt zum öffentlichen Angebot und Vertrieb in Grossbritannien. Facilities Agent ist Global Funds Registration Limited, 1st Floor, 10 New Street, London EC2M 4TP. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist im Register der CNMV für ausländische, in Spanien vertriebene Kollektivanlagen, unter der Registrierungsnummer 938 eingetragen. Prospekt, Wesentliche Anlegerinformationen ( KIID ), Statuten sowie Jahres- und Halbjahresberichte der Bellevue Fonds luxemburgischen Rechts können kostenlos beim oben genannten Vertreter, bei den genannten Zahl- und Informationsstellen sowie dem Facilities Agent oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht angefordert werden. Copyright 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten, Währungsklasse USD. Citywire information is proprietary and confidential to Citywire Financial Publishers Ltd ( Citywire ), may not be copied and Citywire excludes any liability arising out its use. 38

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007 Neues aus der Welt der Hedge Funds Mai 2007 Hedge Funds: ein Überblick Page 2 Anzahl der Hedge Funds Weltweit gibt es zwischen 7.500 und 8.500 Hedge Funds Ein paar Beispiele: Citadel Man Group Fortress

Mehr

Absolute Return im Rentenmanagement

Absolute Return im Rentenmanagement Absolute Return im Rentenmanagement Präsentation für den Wiesbadener Investorentag 22. Juni 2012 Reuterweg 49 60323 Frankfurt / Main Telefon (069) 150 49 680-0 Telefax (069) 150 49 680-29 info@gp-im.de

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic 90-0032 Allokationsübersicht CS (D) AG Asset Management 40 Neutrale Quote 30 20 10 0 Liquidität Renten Aktien Europa Aktien USA Aktien Japan Aktien Emerging Markets Rohstoffe & Gold Immobilien Dies ist

Mehr

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 29.06.2011 Anlagegruppe Prisma Risk Budgeting Line 5 (RBL 5) Charakteristika der Anlagegruppe 1. RBL 5 ist eine Anlagegruppe, welche in elf verschiedene Anlagekategorien

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Citywire Frankfurt. Alleskönner Multi-Asset

Citywire Frankfurt. Alleskönner Multi-Asset Citywire Frankfurt Alleskönner Multi-Asset 10th. September 2015 Alleskönner Multi-Asset Quadratur des Kreises? Source: www.illusionen.biz 2 Teil I Wo stehen wir? 3 Wo stehen wir? Entwicklung der Bundesanleiherenditen

Mehr

AWi BVG 25 andante. Quartalsreport. 31. Dezember 2013

AWi BVG 25 andante. Quartalsreport. 31. Dezember 2013 AWi BVG 25 andante Quartalsreport 31. Dezember 2013 Der Disclaimer am Schluss dieses Dokuments gilt auch für diese Seite. Seite 1/6 Vermögensaufteilung nach Anlagekategorien 40.0% 35.0% Portfolio Benchmark*

Mehr

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen Roger Buehler Performance Attribution Roundtable Januar 2006 Zürich Überblick Die Grundsätze für die neuen BVG 2005 Indizes Was ändert

Mehr

Risk Parity in Stress-Szenarien

Risk Parity in Stress-Szenarien Risk Parity in Stress-Szenarien Investor Circle Building Competence. Crossing Borders. Peter Schwendner peter.schwendner@zhaw.ch Zürich, 10.12.2013 Risk Parity in Stress-Szenarien Die Ideen hinter Risk

Mehr

Warum Absolute Return?

Warum Absolute Return? { Absolute Return Bond Fund Ein Anleihenfonds für jede Marktsituation Chancen für positive absolute Erträge, auch bei steigenden Zinsen Volatile Anleihenmärkte Warum Absolute Return? Anleihen hoher Bonität

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

First Private Frankfurt Oktober 2013. Aktive Multi Asset Strategie First Private Wealth Richard Zellmann, CFA Geschäftsführer

First Private Frankfurt Oktober 2013. Aktive Multi Asset Strategie First Private Wealth Richard Zellmann, CFA Geschäftsführer First Private Frankfurt Oktober 2013 Aktive Multi Asset Strategie First Private Wealth Richard Zellmann, CFA Geschäftsführer Multi Asset = Stress vermeiden Seite 2 Auszeichnungen 2007 2013 FWW FundStars

Mehr

Schweizer Leadership Pensions Forum 2014

Schweizer Leadership Pensions Forum 2014 Schweizer Leadership Pensions Forum 2014 Corporate Bonds in welchen Bereichen liegen die attraktivsten Opportunitäten? Michael Klose Head Fixed Income AMB Schweiz Swiss Life Asset Managers 29 Oktober 2014

Mehr

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren Dr. Johannes Rogy Nur für professionelle Investoren Nordea 1 Stable Return Fund Nur für professionelle Investoren* storen, die gemäß MiFID-Definition im eigenen Namen anlegen. Nur für professionelle Investoren

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

FundUpdate Oktober 2012

FundUpdate Oktober 2012 Bellevue Asset Management member of the FundUpdate Oktober 2012 Malek Bou-Diab / Jean-Pierre Gerber Marktrückblick Nach den starken Gewinnen der letzten Monate gab der ägyptische Aktienmarkt deutlich nach.

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013 00 Fondskonzept - Value in Anleihen Total Return in Euro Fonds kann sich frei im Universe der Anleihen bewegen Value vs. Zins- und/oder Creditkurven,

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Quant.El-Erian Algorithmische, quantitative FX-Alpha-Anlagestrategie

Quant.El-Erian Algorithmische, quantitative FX-Alpha-Anlagestrategie Konzept: Algorithmische, quantitative FX-Alpha-Strategie auf ein Portfolio der G-10 Währungspaare. Hochfrequente Real-Time Datengrundlage einschließlich makroökomischer- und Handelsdaten für maximalen

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ACMBernstein SICAV - Asian Technology Portfolio ACMBernstein SICAV - International Health Care Portfolio ACMBernstein

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden. Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung

Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden. Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1 StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen www.starcapital.de 1 Profiteure selbst in tiefen Rezessionen Performance unterschiedlicher Asset-Klassen Mai 2010 Alle Angaben in EUR

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation

Mehr

Investment Portfolios als Black Box? Fallgruben und Lösungen für Portfolios mit Anlagefonds und Strukturierten Produkten

Investment Portfolios als Black Box? Fallgruben und Lösungen für Portfolios mit Anlagefonds und Strukturierten Produkten AG Investment Portfolios als Black Box? Fallgruben und Lösungen für Portfolios mit Anlagefonds und Strukturierten Produkten Urs Dreier, Philipp Langeheinecke AG Zurich, Januar 2014 1 Ausgangslage Bedarf

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International

Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International Eine marktneutrale Strategie Ausgabe Schweiz Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International Die Herausforderung Erzielung marktunabhängiger Renditen Turbulentes Marktumfeld Die letzten

Mehr

Vom Megatrend zum Themeninvestment

Vom Megatrend zum Themeninvestment Vom Megatrend zum Themeninvestment Intelligent in globale Megatrends investieren München, 20. Februar 2014 Walter Liebe, Pictet Asset Management Wann kann man aus einem Megatrend einen Themenfonds machen?

Mehr

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Presse-Information Frankfurt 26. Februar 2014 Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 4. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 4. Quartal 2014 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 90,8 Mrd., wovon CHF 24

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: AVIVA INVESTORS - AUSTRALIAN RESOURCES FUND AVIVA INVESTORS - GLOBAL EQUITY INCOME FUND

Mehr

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen ASA Ltd. 864253 USD 21.02.2003 30.05.2003 22.08.2003 21.11.2003 BTV-AVM Dynamik 74629 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 BTV-AVM Wachstum A0DM87 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 ABN AMRO Funds - Europe Bond Fund 973682

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Fidelity Oktober 2015

Fidelity Oktober 2015 Oktober 2015 Martin Stenger Head of Sales IFA/ Insurance Nur für professionelle Investoren keine Weitergabe an Privatanleger Worldwide Investment Für wen und mit wem wir arbeiten Wir leben nicht von erfolgreichen

Mehr

ISARVEST Quantum Global Strategie. Mit System in Aktien investieren

ISARVEST Quantum Global Strategie. Mit System in Aktien investieren ISARVEST Quantum Global Strategie Mit System in Aktien investieren Quantum Global Auf einen Blick Quantum Global ist eine Long/Short Aktienstrategie, die darauf abzielt, unabhängig von der Marktlage mit

Mehr

WKB Anlagefonds. Mehr Flexibilität für Ihre Investitionen

WKB Anlagefonds. Mehr Flexibilität für Ihre Investitionen WKB Anlagefonds Mehr Flexibilität für Ihre Investitionen Mit Anlagefonds lassen sich die Risiken von Anlagen auch mit geringeren Summen gut diversifizieren. Die Wahl des Produkts hängt von den Renditeerwartungen,

Mehr

FISCH MultiAsset MantaPlus

FISCH MultiAsset MantaPlus FISCH ASSET MANAGEMENT AG BELLERIVE 241 _ POSTFACH _ CH-8034 ZÜRICH TELEFON +41 44 284 24 24 _ FAX +41 44 284 24 34 INFO@FAM.CH _ WWW.FAM.CH FISCH MultiAsset MantaPlus Safety First Investieren wie eine

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

CVI Emerging Markets Equity Fund (in Gründung) Conditional Value Investing Regelbasierte Aktienselektion mit Mehrwert

CVI Emerging Markets Equity Fund (in Gründung) Conditional Value Investing Regelbasierte Aktienselektion mit Mehrwert CVI Emerging Markets Equity Fund (in Gründung) Conditional Value Investing Regelbasierte Aktienselektion mit Mehrwert Zürich, 2013 Struktur Name Rechtsform Investitionsziele Effectus Fund - CVI Emerging

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

Der Anleger im Spannungsfeld von langfristigen Renditen, kurzfristigen Verwerfungen und der Inflationsdrohung

Der Anleger im Spannungsfeld von langfristigen Renditen, kurzfristigen Verwerfungen und der Inflationsdrohung Der Anleger im Spannungsfeld von langfristigen Renditen, kurzfristigen Verwerfungen und der Inflationsdrohung Prof. Dr. Erwin W. Heri Universität Basel und Swiss Finance Institute, Zürich Die Finanzmärkte

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Q-Check Quarterly Market Update 17.0

Q-Check Quarterly Market Update 17.0 Q-Check Quarterly Market Update 17.0 Wird die Wirtschaft von der Milliardenkonjunkturhilfe profitieren? Walter Liebe, Pictet Asset Management Wien, 14. Jänner 2015 Ölpreise: sowohl positive als auch negative

Mehr

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE Ihr Basisinvestment im Depot Die Phaidros Funds nehmen Ihnen die komplizierte Verteilung des Vermögens über verschiedene Anlageklassen ab. Sie nutzen

Mehr

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Gideon I FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe

Mehr

M&G Dynamic Allocation Fund

M&G Dynamic Allocation Fund M&G Dynamic Allocation Fund Juan Nevado, Fondsmanager Juni 2014 Fakten über den Fonds M&G Dynamic Allocation Fund Anteilsklasse Euro A Acc Euro A Inc Auflegung: Dezember 2009 ISIN GB0030932676 GB00B8HQLV43

Mehr

Swisscanto (LU) Bond Invest Global High Yield

Swisscanto (LU) Bond Invest Global High Yield S Swisscanto (LU) Bond Invest Global High Yield High-Yield-Obligationen in Kürze Begriff Die Fähigkeit eines Unternehmens seine Kredite zurückzuzahlen wird von Ratingagenturen wie zum Beispiel S&P bewertet.

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

ic LowVol Zertifikat Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität

ic LowVol Zertifikat Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität Index 1. Daten und Fakten 2. Vorteile 3. Zusammensetzung des Basekts 4. Performance 5. Anhang Disclaimer Diese Dokumentation ist keine Aufforderung

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Portfolio Manager Interview

Portfolio Manager Interview Portfolio Manager Interview 5 Jahres Jubiläum Swisscanto (LU) Bond Invest Gobal Corporate Fund Hat ein Fonds die 5 Jahres Marke erreicht, gilt er in der Finanzwelt als etabliert und rückt damit verstärkt

Mehr

Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick

Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick Schweizer Pensionskassen 2010 Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick Peter Bänziger Leiter Asset Management / CIO Swisscanto Gruppe 1 Teilnehmer 278 Autonome und teilautonome Vorsorgeeinrichtungen

Mehr

Mitteilung an die Anleger

Mitteilung an die Anleger Publikation für die Schweiz: S. 1 Publikation für Liechtenstein: S. 8 Publikation für die Schweiz Mitteilung an die Anleger Swisscanto Asset Management AG (neu: Swisscanto Fondsleitung AG), als Fondsleitung,

Mehr

Vorbesprechung Einheit 1, 14. Oktober 2005

Vorbesprechung Einheit 1, 14. Oktober 2005 Vorbesprechung Einheit 1, 14. Oktober 2005 Dr. Christoph Wiesmayr 0 Inhalte Historie Charakteristika von AI Alphaquellen von AI warum kann das funktionieren? Definitionen und Abgrenzungen Investmentstile

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

Anleihen im Lichte tiefer Zinsen. Anleihen ertragreich investieren

Anleihen im Lichte tiefer Zinsen. Anleihen ertragreich investieren Anleihen im Lichte tiefer Zinsen Anleihen ertragreich investieren Zinsen auf historischen Tiefs Die Kapitalmarktzinsen befinden sich auf einem historisch tiefen Niveau Sind damit Investitionen in Bonds

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel. München, März 2012

Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel. München, März 2012 * Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel München, März 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Überblick über die wichtigsten

Mehr

Managed Futures Anleihe

Managed Futures Anleihe NAV pro Anteil EUR 1,0133 NAV EUR 14.328.062 Anzahl Anteile 14.140.000 Das Marktumfeld im April war anspruchsvoll, da der seit Jahresbeginn an den meisten Märkten anhaltende Aufwärtstrend ein abruptes

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

IST AKTIEN EMERGING MARKETS

IST AKTIEN EMERGING MARKETS IST AKTIEN EMERGING MARKETS September 2012 1 Inhaltsverzeichnis IST AKTIEN EMERGING MARKETS Investment Case und Historie Seite 3 QUONIAM - Expertise Seite 7 Anlagephilosophie & Anlageprozess Seite 10 Eckdaten

Mehr

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-119.899 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Zürich Anlagestiftung. Performancebericht per 31.08.2015

Zürich Anlagestiftung. Performancebericht per 31.08.2015 Zürich Anlagestiftung Performancebericht per 31.08. Inhalt Anlagen... 2 Renditeübersicht (in %)... 3 BVG und Strategiefonds... 5 BVG Rendite... 5 Profil Defensiv... 6 BVG Rendite Plus... 7 Profil Ausgewogen...

Mehr

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR)

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Germany DE000A0Q4RZ9 ishares 10.0% 0.0% 10.0% DE0006289465 ishares Germany 15.0% 0.0% 15.0% DE000A0RM462 ishares Euro Government Bond 0-1yr UCITS ETF 15.0%

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Im Betriebsvermögen. Im Privatvermögen steuerpflichtige Substanzgewinne. steuerpflichtige Substanzgewinne

Im Betriebsvermögen. Im Privatvermögen steuerpflichtige Substanzgewinne. steuerpflichtige Substanzgewinne JPMorgan Investment Funds Ausschüttungsgleiche Erträge für Österreich für das Geschäftsjahr 1. Jänner bis 31. Dezember 2005 pwc Alle Beträge in EUR Klasse EUR Global Balanced Fund Class A (acc) LU0070212591

Mehr

Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014. Performance Report Plus

Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014. Performance Report Plus Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014 Performance Report Plus Inhaltsverzeichnis Deckungsgradschätzer 1 2 Mandat Albin Kistler 3 Compliance Report 4 Performanceübersicht

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Alternative Anlageklassen und Short ETFs. Mai 2010

Alternative Anlageklassen und Short ETFs. Mai 2010 Alternative Anlageklassen und Short ETFs Mai 2010 Agenda 1 Zugang zu Anlageklassen mit db x-trackers 2 Alternative Asset Klassen Ein Beispiel 3 Short ETFs Funktionsweise und Anwendung db x-trackers ETFs:

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

Deka-Treasury Total Return

Deka-Treasury Total Return Anforderungen aus Sicht des Anlegers Eine für den risikobewussten Anleger attraktive Investitionsmöglichkeit zeichnet sich aus durch: die Möglichkeit flexibel auf globale Investitionschancen zu reagieren

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info August 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz Aktien Europa**

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Commerzbank Strategiefonds Währungen

Commerzbank Strategiefonds Währungen Juli 2015 Corporates & Markets - Asset Management Warum in globale Währungen investieren? 1 Im aktuellen Niedrigzinsumfeld des Euroraums sind mit sicherheitsorientierten Anlagen reale Verluste garantiert!

Mehr

M&G Income Allocation Fund

M&G Income Allocation Fund M&G Income Allocation Fund Steven Andrew, Fondsmanager Juni 2015 Agenda Investmentphilosophie und Markteinschätzungen Fondspositionierung 2 Bausteine unserer Anlagestrategie M&G Multi Asset Team Strategische

Mehr

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit:

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: InveXtra AG Fondsauswahl Stand: 20.07.2011 zu folgenden Suchkriterien: ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: ja ja ja Fondsname verwahrbar seit VL-zulagenberechtigt Zeichnungsfristende

Mehr

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International TEIL 1 Warum Allradantrieb für s Depot? Die vier Phasen des globalen Wirtschaftszyklus Inflation

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr

Kathrein Euro Bond. Wien, Juni 2008 ( A ) Feri Fund Awards 2008. Lipper Fund Awards Austria 2007. (Kategorie: Renten Euro)

Kathrein Euro Bond. Wien, Juni 2008 ( A ) Feri Fund Awards 2008. Lipper Fund Awards Austria 2007. (Kategorie: Renten Euro) KathreinEuroBond&KathreinCorporateBond_16062008_Fondsprofessionell.ppt Kathrein Euro Bond Wien, Juni 2008 Lipper Fund Awards Austria 2007 Best fund over past 3 & 5 years (Sektor: Bond Eurozone) Lipper

Mehr

FISCH MultiAsset MantaPlus

FISCH MultiAsset MantaPlus FISCH ASSET MANAGEMENT AG BELLERIVE 241 _ POSTFACH _ CH-8034 ZÜRICH TELEFON +41 44 284 24 24 _ FAX +41 44 284 24 34 INFO@FAM.CH _ WWW.FAM.CH FISCH MultiAsset MantaPlus Safety First Investieren wie eine

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Juni 2015 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr

Wie alternativ ist,long-only in Stressphasen?

Wie alternativ ist,long-only in Stressphasen? Wie alternativ ist,long-only in Stressphasen? Max Andres Widmer, CFA Client Portfolio Manager Invesco Global Asset Allocation Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger,

Mehr