Darmstadt ist eine Notwendigkeit!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Darmstadt ist eine Notwendigkeit!"

Transkript

1 WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für 2. Jahrgang Nummer 38 Auflage Donnerstag, 18. September 2014 Meinungsstark: Hildegard Förster-Heldmann zur Stadtpolitik Machbar: Horst Reichel will in Barcelona aufs Podest Maskenmann: Aytac Sulu und die Lilien sind nicht zu stoppen Macher: Heinz Wissenbach fördert Nachwuchs Mangas: Knortz-Zeichner Ingo Lohse gibt Kurse Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! EDITORIAL Seite 5 Seite 13 Seite 14 Liebe Darmstädterinnen, liebe Darmstädter, Seite 17 Seite 19 Es war eine mutige Entscheidung, unter dem traditionsreichen Namen Darmstädter Tagblatt eine neue Zeitung auf den Markt zu bringen. HSE und ENTEGA gratulieren zum einjährigen Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg. Denn eine vielfältige Medienlandschaft ist eine Bereicherung für die Menschen in unserer Region. Mitherausgeber Helmut Markwort Archivfoto: as heute feiern wir alle gemeinsam Geburtstag. Wir das sind Sie, liebe Leser und wir, die Herausgeber und die Redaktion des Darmstädter Tagblatt. Seit einem Jahr sind wir jetzt auf dem Markt und damit schon viel länger als Pessimisten prophezeit haben. Wir sind Optimisten. Wir stellen mit Zufriedenheit fest, dass die Darmstädter sich über unser Erscheinen freuen, und dass der Wettbewerb sich daran gewöhnt hat. Wir strengen uns an, mit dem wiederbelebten Tagblatt die Informations- und Meinungsvielfalt in dieser schönen Stadt zu erweitern. In unserer Zeitung begegnen Sie Menschen und Ereignissen, Neuigkeiten und Hintergründen, die Ihren Horizont erweitern können. Unsere Stadt ist bekannt als Wissenschaftsstadt, wird immer mehr beachtet als Sportstadt und ist jetzt auch eine Zeitungsstadt. Anderswo sterben Zeitungen. hat jetzt zwei. Das ist in Deutschland schon ungewöhnlich. Deswegen schreiben wir weiter als Teil einer blühenden, erfolgreichen Stadt, die in vielen bundesweiten Statistiken einen Spitzenplatz einnimmt, vor allem aber im Herzen ihrer Bürger. Ihr Helmut Markwort ist eine Notwendigkeit! Kultur Intendant Karsten Wiegand und Schauspiel-Chef Jonas Zipf vor dem Start am Staatstheater Karsten Wiegand (42) ist seit Anfang September Intendant, Jonas Zipf (33) ist der neue Schauspieldirektor am Staatstheater. Wenige Tage vor Beginn der neuen Spielzeit trafen sich die beiden Theatermacher mit Sandra Russo und Frank Horneff, um dem Darmstädter Tagblatt von ihren ersten Tagen am Theater zu berichten und um von ihren Plänen zu erzählen. Pläne, die spannende Zeiten versprechen. Es hämmert und scheppert im Verwaltungstrakt des Darmstädter Staatstheaters. Der Hintereingang eine Baustelle Sinnbild dafür, dass sich was tut in der Die Theatermacher Karsten Wiegand, Jahrgang 1972, geboren in München, ist seit September 2014 Intendant des Staatstheaters. Wiegand war von 2008 bis 2013 Operndirektor am Nationaltheater Weimar. Wiegand studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre in München und Berlin. Seit 1994 arbeitete er als Dramaturg und Produktionsleiter, seit 2000 als freier Regisseur für Schauspiel und Musiktheater. Intendant Karsten Wiegand Jonas Zipf, Jahrgang 1982, geboren in, Abitur an der Bertolt-Brecht-Schule, ist seit September 2014 Schauspieldirektor am Staatstheater. Zipf studierte Psychologie an der FU Berlin sowie Sprechund Musiktheater-Regie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Er arbeitete von 2011 bis 2013 als Leitender Dramaturg und war Mitglied der Künstlerischen Leitung am Theaterhaus Jena. ff Darmstädter Theaterwelt. Der Umbau am Hintereingang wird bald abgeschlossen sein der Umbau auf der Bühne wird ein schleichender Prozess bleiben. Denn der Darmstädter an sich braucht einen Moment, um sich Neuem zu öffnen. Gerade, wenn es um sein Theater geht. Karsten Wiegand und Jonas Zipf wissen das. Und sind bestens vorbereitet. Das Staatstheater wird sich öffnen, kündigen beide an. Heller und offener, luftig, ohne zu leicht zu sein so wirkt bereits der Spielplan 2014/2015, ein kleines, rotes, kompaktes Büchlein. Karsten Wiegand zitiert in seinem Vorwort den italienischen Komponisten Luigi Nono: ist eine Notwendigkeit, sprach jener über das, dass er in den fünfziger Jahren kennengelernt hatte. Das gilt heute nach wie vor, ist Karsten Wiegand im Gespräch mit dem Darmstädter Tagblatt überzeugt. als traditionsreichem Ort, an dem durch Neugier, Streitbarkeit und Offenheit Neues entstehen konnte. Wir möchten unser Darmstädter Publikum mitnehmen auf eine Reise, sagt Wiegand. Und auch wir fangen diese Reise erst an! Der junge Intendant möchte mit seinem Team Aufregendes am Darmstädter Theater bieten erste Reaktionen auf den Spielplan zeugten von großem Interesse, positiver Resonanz und davon, wie sehr sich die Darmstädter mit ihrem Theater identifizieren. Es gibt nichts schlimmeres als ein Theater, das den Menschen egal ist, weiß Jonas Zipf. Deswegen geht die Theaterleitung neue Wege, auch in der Preispolitik. Wir möchten möglich machen, dass die Menschen auch mal spontan den Weg ins Theater finden, erklärt Wiegand. Um im unteren Bereich in die Preisklasse von Kinokarten zu gelangen, sattelt die neue Führung im oberen Segment was drauf: Wir wollen das Theater auf ein breiteres Fundament stellen, beschreibt das Jonas Zipf. Er, der neue Schauspieldirektor, ist Darmstädter und lebt inzwischen wieder im Martinsviertel. Karsten Wiegand hat sein Zuhause noch im Komponistenviertel, wenn die Familie nachkommt, wird er mit Frau und drei Kindern nach Eberstadt ziehen. Ich bin in angekommen und möchte hier mit dem Publikum einen neuen Blick wagen, sagt Wiegand. Im Theater sehen wir die Welt aus den Augen der anderen, ist seine Maxime. Gemeinsam mit Zipf hat er bei der Spielplangestaltung Theater als Besucher gedacht und Stücke aufgenommen, die wir selbst gerne auf der Bühne sehen. Und so startet am kommenden Sonntag (21.) um 11 Uhr der neue Schauspieldirektor Jonas Zipf Fotos: Albrecht Haag Generalmusikdirektor Will Humburg mit Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 10: Will Humburg stellt sich den Darmstädtern als ihr neuer Generalmusikdirektor vor. Das ist etwas, was bisher beim Blick in die neue Spielzeit zu kurz geraten ist findet der Intendant und wirbt für die Humburg-Premiere im Großen Haus. Das darauffolgende Wochenende ist vollgepackt mit Premieren Wegweisendem und Grundsätzlichem, wie Wiegand und Zipf betonen: Monteverdis Odyssee am Donnerstag (25.) um Uhr im Großen Haus, Paradies. Spiel mir das Lied vom Anfang am gleichen Tag zur selben Zeit im Schauspiel (Kleines Haus), Shakespearse Kaufmann von Venedig Non Stopp Theater folgt dort am Freitag (26.) um Uhr, unter der Leitung von Will Humburg steht am Samstag (27.) um Uhr Verdis Macbeth, um 20 Uhr ist in den Kammerspielen Das Mädchen aus der Streichholzfabrik zu sehen. Erst auf den zweiten Blick wagt Intendant Wiegand selbst mit einer traditionellen Weihnachtsmärchen-Inszenierung Neues: Humperdincks Hänsel und Gretel wird ab dem 8. November in zu erleben sein als generationsübergreifende Familienoper, in der Kinder das Märchen mit erzählen. Das Theater öffnet sich s Theater öffnet sich und hat mit der neuen Leitung mutige Theatermacher, die sich der Stadt und den Menschen in ihr weiter zuwenden möchten. Dass Wiegand und Zipf dafür den Blick haben, zeigt ein Eintrag in Wiegands Vorwort ebenso, wie die Begrüßung des Autors dieser Zeilen nach dessen Bemerkung, er sei beim Tagblatt zuständig für den Fußball und die Kultur: Sie machen also die Abteilung Drama, fasst das der Intendant zusammen. Und: Die spannendsten Dramen wie das Aufstiegsspiel der Lilien entscheiden sich erst im letzten Augenblick! s a r / ff Staatstheater und freie Szene starten gemeinsam in die Spielzeit Aus Nachbarn werden Freunde: Das Staatstheater unter neuer Leitung und die im Theater Mollerhaus beheimatete freie Szene bieten zur Saisoneröffnung Theater Non Stopp. Am Freitag (26.) startet die gemeinsame Saisoneröffnung um 17 Uhr mit einer öffentlichen Probe im Staatstheater (Großes Haus, Aufwind, Ballett-Extra), es folgt bis in die Nacht hinein ein vielseitiges Programm, ebenso am Samstag (27.) ab 9 Uhr (Einstieg in den Tag, offen für alle). ff Mehr im Internet: Tagblatt_JubiläumSep2014_DAMarketing_91x60mm.indd :46:42 Neuer Wartungsvertrag? Wir bieten Wartungsverträge auf vernünftigem Preis-Leistungsniveau an (Die Kündigungsfrist für bestehende Wartungsverträge endet i.d.r. zum ) Darmstädter Aufzugtechnik GmbH Bunsenstraße SACHSENCAR SACHSENCAR AUTOVERMIETUNG AUTOVERMIETUNG z. z. B. B. Ford Fiesta z. B. ab Ford 29 / Fiesta Tag Nutzen ab Sie 29 unser / Tag günstiges Nutzen ab Wochen- Sie 29 unser / oder Tag günstiges Nutzen Monatsangebot Wochen- Sie unser günstiges Beispiel: oder 7 Tage Monatsangebot ab 159 Wochen- incl. oder Beispiel: 1111 Monatsangebot km 28 Tage 7 Tage ab 159 Beispiel: ab 359 incl incl. km1111 km 28 Tage Tage Transporter ab ab incl. incl. ab km km 28 Transporter Tage ab Griesheim, 359 ab 35 incl. und 2222 auf km Transporter Wilhelm-Leuschner Anfrage ab 35 Str. und 270 auf Ecke Nordring www. sachsencar.de Anfrage Telefon www. sachsencar.de Griesheim, Wilhelm-Leuschner Str. 270 Griesheim, Wilhelm-Leuschner Ecke Nordring Str. 270 Telefon Ecke Nordring Telefon Darmstädter Modellbahnshop Über 250 Loks und 400 Wagen in Spur HO und N ständig vorrätig Grafenstr Telefon 06151/ Montag bis Mittwoch Uhr Donnerstag und Freitag Uhr Der Zusatzverdienst in Projekt 1/16/4 Beruf als Berufung?! Job als Chance?!

2 Seite 2 DARMSTÄDTER TAGBLATT 18. September 2014 Berufliche Ausbildung aufwerten Wirtschaft IHK Rhein Main Neckar präsentiert Aktionsplan bis 2019 C M Nachdem in diesem Jahr die IHK-Mitglieder eine neue Vollversammlung gewählt haben und auch das Präsidium komplett neu besetzt ist, geht es jetzt an die Arbeit. In einem Vier-Punkte-Programm wurden die wesentlichen Ziele festgelegt. Kristina Sinemus ist die neue Präsidentin der IHK Rhein Main Neckar (IHK). Am Freitag stellte die Unternehmerin die IHK-Eckpunkte für die Arbeit bis 2019 vor, die im November beschlossen werden sollen. Vor allem zwei Punkte stechen aktuell aus der Fülle der verordneten und selbst gewählten IHK-Aufgaben hervor. Besonders brennend ist auch und gerade in Südhessen der Fachkräftemangel. Immer mehr junge Menschen ziehen ein Studium der beruflichen Ausbildung vor. Sinemus und IHK-Hauptgeschäftsführer Uwe Vetterlein konstatieren hier ein Imageproblem und schlichte Unkenntnis. Deswegen müssten jetzt dringend Vorurteile gegenüber der beruflichen Bildung, etwa über Chancen und Verdienstmöglichkeiten, abgebaut werden. Weiteren zusätzlichen Handlungsbedarf hat die IHK selbst verursacht. Fast in einer Art hessischer Vorreiterrolle fügten die Südhessen zu den bisher üblichen Wahlgruppen (etwa Industrie, IT-Wirtschaft, Banken & Versicherungen) erstmals eine neue Gruppe Kleine und mittlere Unternehmen hinzu. Deren Zahl schätzt Vetterlein im Kammerbezirk auf von denen wiederum etwa über einen Gewerbeschein verfügten. Die IHK-Zentrale an der Darmstädter Rheinstraße. Auch weil die Fragestellungen dieser neuen Gruppe sich deutlich vom Rest unterscheide, mussten innerhalb der IHK-Organisation auch personelle Konsequenzen gezogen werden. So wurde etwa eigens ein besonderer Ausschuss Unternehmensförderung eingerichtet. Sinemus: Weil aber die Angebote und Leistungen der IHK bei dieser Gruppe noch nicht ausreichend bekannt sind, reicht das allein nicht aus. Wir mussten und müssen unseren Außendienst ausbauen, um bei diesen kleinen und mittleren Betrieben das IHK-Angebot besser bekannt zu machen. Derzeit komme man etwa auf 400 Besuche jährlich. Etwa 80 Prozent der so besuchten Betriebe kämen dann von sich aus mit ihren FFH_Doughnuthoerer_185x200+3mm_gew.pdf :46 Fragen wieder auf die IHK zu. Vetterlein: Eine sehr gute Quote, die beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Netzwerke nutzen Einen weiteren Schwerpunkt überschreibt die Strategieberaterin und Mediatorin Sinemus mit dem Stichwort Netzwerk. Sinemus: Wir wollen vorhandene Cluster, vorhandene Netzwerke zusammenbringen und neue hinzufügen das Vernetzen der Netzwerke. Es gelte, neue Wertschöpfungsketten zu erkennen und die unterschiedlichen möglichen Teilnehmer an einen Tisch zu bringen. Die IHK verstehe sich dabei als Plattformgeber. Ein erster Versuch starte im Dezember Foto: Arthur Schönbein Zahlen, Daten, Fakten mit einem Energiestammtisch. Eine weitere wesentliche Aufgabe bleibt das Bemühen, den Standort Südhessen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter attraktiv zu machen. Sinemus: Wir müssen die Region so attraktiv machen, dass das Potenzial gebunden werden kann und Menschen zuwandern. Deshalb werde die IHK-Fachkräftestrategie aus dem Jahr 2010 mit veränderten Schwerpunkten fortgesetzt. Natürlich könnten Forderungen etwa nach einem attraktiven Wohnangebot nicht allein von der IHK gelöst werden. Hier befände man sich im ständigen Dialog etwa mit der Stadt, die dafür natürlich auch die notwendigen Wohngebiete ausweisen muss. Auch das alte Thema internationale Schule sei in diesem Zusammenhang erneut aufgegriffen worden. Eine solche Schule könne nicht als öffentliche Schule (wie in Seeheim-Jugenheim) gedacht werden, weil nur eine Privatschule zum Beispiel ungenutzte Kapazitäten vorhalten könne, die dann kurzfristig für die Kinder von nach versetzten Fach- und Führungskräften herangezogen werden könnten. Sinemus und Vetterlein betonten übereinstimmend, dass eine solche Schule erheblich zur Attraktivität des Standortes beitragen könne. mw IHK Rhein Main Neckar in Zahlen (2013) Mitglieder: Veranstaltungen: ( Teilnehmer) Auszubildende in IHK Unternehmen: Betreute Ausbildungsunternehmen: Beratungen zum Thema Ausbildung: Weiterbildungsunterricht: Stunden Betriebsbesuche Bildungsberater: Beratung von potenziellen Gründern: 688 Beratungen Wettbewerbsrecht: Beratungen Internetrecht: Beratungen Arbeitsrecht: mw Entega senkt den Gaspreis deutlich: Kunden zahlen bis zu sieben Prozent weniger Trotz der Krise in der Ukraine senkt das in beheimatete Energieversorgungsunternehmen Entega den Gaspreis in der Grundversorgung zum 1. November um satte sieben Prozent. Wir engagieren uns, um unseren Kunden gute Qualität zu günstigen Preisen anzubieten, sagt Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig, die Vorstandsvorsitzende der Entega-Muttergesellschaft HSE. Die Preissenkung wird möglich durch Einsparungen und Optimierung interner Prozesse sowie Kostensenkungen bei der Beschaffung. Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung Zusammengetragen von Georgeta Iftode Stadtverordnetenversammlung. 12. Sitzung., 17. September Oberbürgermeister Dr. Glässing eröffnet die Sitzung um 3 ¼ Uhr mit folgenden Mitteilungen: Ein hießiges älteres Fräulein, das nicht genannt sein will, hat dem Krankenhaus als Ausdruck der Dankbarkeit für die wiederholte freundliche Aufnahme im Krankenhaus den Betrag von 300 Mark zur Verfügung gestellt. Der Schenkgeberin ist der Dank der Stadtverwaltung bereits übermittelt worden, der auch hier nochmals zum Ausdruck gebracht werden soll. Liebesgaben der Stadt: Für die Beschaffung von Zigarren und Schokolade als Liebesgaben der Stadt für die Offiziere und Mannschaften der im Feld stehenden Truppen der hiesigen Garnison wird die Bewilligung eines Kredits von 2000 Mark erbeten. Über die Beförderung, der Liebesgaben zu den Truppen der hiesigen Garnison bestehen Meinugsverschiedenheiten worüber die Stadtvv. Dr. Noelnner, Stemmer, Göbel und Saeng sich äußern. Die Summe von 2000 Mark wird sodann bewilligt. Tops Von Frank W. Methlow Flops Das restaurierte Landesmuseum bietet auch moderne Technik. Hintergrund-Infos zu den Ausstellungsstücken können per QR-Code und Handy abgerufen und vor dem Objekt studiert werden. Leider klappt das erst bei neun der ansonsten reichlich vorhandenen Gemälde. Museum minimal digital Das Darmstädter Frauenzentrum existiert schon seit 20 Jahren. Ein guter Grund für ein Fest und offene Türen. Los geht das Programm am kommenden Samstag, 10 Uhr, und endet mit Live-Music am Abend. Das Programm richtet sich an Frau und Mann. maximal feminin Das Hessische Justizministerium wusste seit Februar von der durch die Staatsanwaltschaft geplanten Durchsuchung beim Darmstädter Echo am 16. Juni wegen angeblicher Online-Beleidigung. Die Durchsuchung wurde inzwischen wegen formaler Fehler für rechtswidrig erklärt. Pressefreiheit à la Landesregierung s Fußgänger leben gefährlicher als der Bundesdurchschnitt, meldet der Verkehrsclub Deutschland (VCD) verunglückten 69 Fußgänger. Immerhin ein Minus von 0,98 Prozent. Der VCD konstatiert, dass die Fußgänger im Vergleich zu Fahrradfahrern vernachlässigt wurden. partiell sicherer Mitten in hat die Polizei eine Hasch-Plantage mit 500 Cannabis-Pflanzen ausgehoben. Zudem wurden in der professionell betriebenen Anlage noch fertiges Marihuana und Euro Wechselgeld gefunden. Die beiden Landwirte konnten festgenommen werden. s Spezialplantage Y CM MY CY CMY K Ein Haushalt in der Grundversorgung mit einem durchschnittlichen Verbrauch von Kilowattstunden spart pro Jahr rund 118 Euro. Der Arbeitspreis sinkt auf 6,70 Cent pro Kilowattstunde. Die Entega bietet den Kunden in der Grundversorgung zudem an, in einen noch günstigeren Wettbewerbstarif mit klimaneutralem Erdgas zu wechseln. Für Kunden in den Sondertarifen verringert sich der Gaspreis um 0,24 Cent. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von kwh pro Jahr bedeutet dies eine Einsparung von 48 Euro. Der Grund- und Leistungspreis bleibt unverändert. Von der Preissenkung profitieren insgesamt Kunden. red Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter IMPRESSUM Verlag: Marktplatz Medien GmbH&Co KG Geschäftsführer: Ulrich Diehl Marktplatz Redaktion : Sandra Russo (verantwortlich) Bildredaktion, Layout: Arthur Schönbein Kontakt Redaktion: ( ) Anzeigen und Sonderveröffentlichungen: Ulrich Diehl (verantwortlich) Marktplatz 3, Telefon Vertrieb: Druck: Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH, Dudenstraße 12 26, Mannheim Chef vom Dienst: Wolfgang Bassenauer (wb) V.i.S.d.P. Autoren dieser Ausgabe: Sabine Beil (bei), Anke Breitmaier (ab) Frank Horneff (ff), Georgeta Iftode (geta), Uwe Knecht (uk), Stephan Köhnlein (ko), Martin Krauß (mk), Ingo Krimalkin Lohse (Comic), Frank W. Methlow (mw), Sandra Russo (sar), Walter Schwebel (wsw), Fabian Sell (fas) Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Das Urheberrecht von Gestaltung, Satz und Ausführung von Texten und Anzeigen liegt beim Verlag und darf nicht ohne Zustimmung verwendet oder kopiert werden. Für den Inhalt von Leserbriefen wird jegliche Haftung ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vorbehalten. Erscheinungsweise wöchentlich, Exemplare

3 18. September 2014 DARMSTÄDTER TAGBLATT Seite 3 Um Wunschprojekte wird gefeilscht Politik dicht dran am ausgeglichenen Haushalt Grundsteuer B wird erhöht High Five Der Magistrat hat den Haushaltsnachtrag 2014 und den Haushalt 2015 beschlossen. Einem rekordverdächtigen geringen Minus von 9,7 Millionen Euro steht eine rekordverdächtig hohe Investitionsquote von 107,4 Millionen Euro im kommenden Jahr gegenüber. Noch fehlt das Plazet des Regierungspräsidiums. Aber die Haushalts-Einbringung ist für den den 6. November schon mal terminiert. Stadtkämmerer André Schellenberg (CDU) war schon immer einen Tick optimistischer Es geht voran im Darmstädter Rathaus am Luisenplatz. und fröhlicher als sein Chef und Oberbürgermeister Millionen Euro und eine le aber im kom- Jochen Partsch der Schutzschirmkommumenden Jahr so viel inves- (Grüne). Das wurde am vergangenen ne vom Land tieren wie schon lange nicht Freitag bei der verordnete Anhebung der mehr erklärten der Oberne Vorstellung des Haushaltsnachtrages Grundsteuer B um nochbürgermeister und sein 2014 und des mals 16,3 Prozent oder 535 Stadtkämmerer überein- Haushaltes 2015 besonders Punkte. Schellenberg: Die stimmend. deutlich. Während Partsch hatten wir gar nicht einkalkuliert, müssen sie aber um- keinen Grund für Euphorie Wesentliche Projekte erkennen mochte, ist setzen. Schon 2012 hatte es sich Schellenberg sicher, hier eine Erhöhung um rund An den vom Magistrat durch restriktives Sparen 24 Prozent gegeben. hierbei als wesentlich eingestuften im Haushaltsvollzug bis Ende Schon im Nachtrag 2014 Projekten wie 2015 den Ausgleich zu konnte Schellenberg die Ge- Aufbau des Wohngebie- schaffen. Das bisher für werbesteuereinnahmen um tes Lincoln-Siedlung (fünf 2015 eingeplante Defizit von rund fünf Millionen auf jetzt Millionen), Neubau Nordbad 9,7 Millionen Euro lag noch 165 Millionen Euro nach (zwölf Millionen), Stra- vor drei Jahren bei rund 100 oben korrigieren. Für 2015 ßensanierung (plus fünf Millionen Euro. Grund für diese positive erwartet er aus dieser Quelle immer noch zurückhalten- Millionen) und die Sanierung von Kindergärten und Entwicklung sind vor alde gerechnet sogar 179 Mil- -tagesstätten (vier Millio- lem weiter stetig steigende lionen Euro. nen) solle auch dann festgemen, Gewerbesteuereinnah- Trotz der Schutzhalten werden, wenn weilionen die Erhöhung des Gemeindeanteils schirm-auflagen und terer Sparzwang entstünwerbesteuer an der Ge- dem damit verbundenen de. Mit dieser Feststellung um rund fünf Zwang zum Sparen wol- wurde nicht auf die als ge- Darmstädter Schullandschaft doch in Bewegung Nun also doch: Bis zu vier Gymnasien in wollen zurück zur neunjährigen Schulzeit (G 9). s Status als G8-Insel in der landesweiten Schullandschaft wäre damit Geschichte. Noch in diesem Herbst könnten entsprechende Entscheidungen fallen. Zunächst wird es die Justus-Liebig-Schule sein, die zum Schuljahr 2015/2016 G 9 anbieten wird, für möglich gehalten wird außerdem G 9 an der Georg-Büchner-Schule und das Ludwig-Georgs-Gymnasium, ebenso die Viktoriaschule (2016/2017). G 8 die Treue halten werden nach Tagblatt-Informationen die Eleonorenschule und die Lichtenbergschule. Die katholische Edith-Stein-Schule möchte ebenfalls zum nächsten Schuljahresstart G 9 anbieten. Wie s Schuldezernent, Bürgermeister Rafael Reißer (CDU) dem Tagblatt auf Anfrage bestätigte, wird die Stadt als Schulträger die Herausforderung annehmen und wo möglich, nötige größere Raumkapazitäten schaffen. Weiter Optionen werden darüber hinaus geprüft. Insgesamt sei die Entwicklung nach Reißers Worten zu begrüßen. red Erstes Saisonspiel der TGB Handballer Die Saison in der Bezirksliga A der Handballer beginnt. Als erste Mannschaft haben die 1. Herren der TGB die HSG Fürth/Krumbach zu Gast. Die 1. Herren der TGB brauchen viel Unterstützung, der Eintritt zu dem Spiel, das um 16 Uhr in der Turnhalle der Lichtenbergschule angepfiffen wird, ist daher frei. Sollten mehr als 150 Zuschauer kommen, spendiert die Mannschaft sogar zehn Kästen Bier. Anschließend geht es zur Bessunger Kerb. Sa., 20.9., 16 Uhr, Lichtenbergschule Foto: Arthur Schönbein sichert geltende Finanzierung des städtischen Stadions am Böllenfalltor oder zusätzlicher Aufwand durch die Schieflage bei der HSE angespielt. Vielmehr enthält das Zahlenwerk in seiner jetzigen Form eine Netto-Neuverschuldung von rund 35 Millionen Euro, die nach den bisherigen Schutzschirm-Auflagen eigentlich nicht genehmigungsfähig ist. Schellenberg ist trotzdem zuversichtlich, dass die laufenden Verhandlungen mit dem Regierungspräsidium in dieser Sache zu einem positiven Ende gebracht werden können und liefert dafür überzeugende Argumente. So habe anders als vergleichbare hessische Kommunen einen Bevölkerungszuwachs in der Größenordnung einer Kleinstadt zu verkraften. Die hierfür zu schaffende Infrastruktur etwa bei Kindergärten oder Schulen könne nicht von der hohen Kante finanziert werden. Zudem würde das aufgenommene Geld nicht für konsumtive Ausgaben verwendet, sondern wir schaffen damit Werte. Sollten die Verhandlungen wider alle Erwartung dennoch negativ verlaufen, müsse an vielen kleinen Stellen weiter gespart werden. Als Alternative könne man auch den Aufbau der Lincoln-Siedlung zum neuen Wohngebiet links liegen lassen. Schellenberg: Das kann nicht sein. Derzeit werde von Stadtbaurätin Cornelia Zuschke eine Prioritätenliste ausgearbeitet, die im November beraten werden soll. Zu den großen Zielen gehörte und gehöre auch weiter nach Auffassung des Magistrats die Kinderbetreuung. Gerade hier wolle man die selbst gesetzte Messlatte nicht nach unten korrigieren. Seit 2011 stiegen die Ausgaben von damals 41,9 Millionen Euro auf heute 61 Millionen Euro. Im kommenden Jahr sollen es laut Haushaltsentwurf dann 66,5 Millionen Euro werden. Oberbürgermeister Partsch zusammenfassend zur anvisierten Haushaltskonsolidierung: Wir können das s c h a ff e n! m w Kinderdarsteller gesucht Für Hänsel und Gretel sind am Staatstheater junge Erzähler gefragt Engelbert Humperdincks Hänsel und Gretel, das Märchenspiel in drei Akten, hat am 8. November (Samstag) Premiere am Staatstheater. Das Tolle an Märchen ist, dass man sie immer wieder erzählt bekommen mag. Bei uns soll eine Gruppe Kinder Hänsel und Gretel auf ihrem Weg durch die Oper zur Knusperhexe begleiten und das Märchen mit erzählen, sagt Intendant Karsten Wiegand. Interessierte Eltern können sich mit ihren Kindern beim Staatstheater unter Telefon 06151/ melden. ff Mathildenhöhe Weil einfach schön ist Das Hundertwasserhaus Es erinnert mich an meine Heimatstadt Dresden. ist schön weil und Dresden eine gemeinsame traurige Geschichte haben: Bombardierung s am als schauriger Probefall für das Moral bombing am über Dresden. ist eine schöne Einkaufsstadt wo man gut einkehren kann, kulturell viel zu bieten und für meine Hobbyarbeit Mosaik schöne Motive hat. Das Oberfeld mit dem Hofgut, weil es ein echter Erholungsort ist. Gerhard Hammer, 82 Jahre, Bauingeneur in Rente die Redaktion des Darmstädter Tagblatt möchte gerne Ihre High Five in kennenlernen und vorstellen. Mit High Five meinen wir die fünf Dinge, die für Sie ausmachen: Das kann ein Ort oder ein Platz sein, ein Restaurant oder ein Verein, ein Mensch oder Ihr Zuhause, ein Gegenstand oder eine Einrichtung, ein Fest oder Ereignis oder eine Mischung aus alldem. Wichtig ist der -Bezug. Wir brauchen dazu Ihren Vornamen, Ihr Alter und Ihren Beruf. Nur wenn Sie das möchten, veröffentlichen wir auch Ihren Nachnamen und dazu ein Foto von Ihnen. Wir freuen uns auf Ihre Darmstädter High Five! Schicken Sie uns Ihre High Five an unter dem Stichwort High Five. Anz_Tagblatt_140915_Theater Anzeige :03 Seite 1 1 Jahr Tagblatt: Glückwunsch, mehr Pressevielfalt! 3 Jahre Grün-Schwarz: mehr Bürgerbeteiligung, Freiheit und Solidarität in! Für mehr Demokratie

4 Seite 4 DARMSTÄDTER TAGBLATT 18. September 2014 Politik Landratskandidaten gehen in Stellung Für die Direktwahlen der Landräte rund um im März 2015 sind erste Personalentscheidungen gefallen, die für die kommenden Wochen und Monate noch einiges an Aufregungen liefern dürften für die Betroffenen und die Wähler. Am vergangenen Freitag exakt um Uhr machte es beim CDU-Kreisvorsitzenden Bergstraße und Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Michael Meister Pling. In seiner Mailbox fand er die eher lapidare Mitteilung seines Parteifreundes und Berg sträßer Landrates Matthias Wilkes, dass dieser für die Landratswahlen im März 2015 als Kandidat nicht mehr zur Verfügung stehe. In einem Gespräch mit dem Darmstädter Tagblatt beim IHK Sommerfest versicherte Meister, dass er von diesem Schritt völlig überrascht wurde. Für ein klärendes Gespräch oder eine Reaktion ließ Wilkes seinem Kreisvorsitzenden nicht den Hauch einer Chance: Nur dreizehn Minuten später trat Wilkes begleitet nur von seiner Ehefrau in einem Heppenheimer Hotel vor die Presse und verkündete seinen Rückzug. Meister räumte ein, dass Wilkes mit diesem Schritt die Bergsträßer CDU in eine sehr schwierige Situation gebracht habe und er Wilkes wirft hin Schellhaas und Kübler treten wieder an Klaus Peter Schellhaas Foto: privat aktuell nicht sagen kann, wie nun weiter vorgegangen werde. Zuvor hatten sich die CDU-Kreistagsfraktion, der CDU-Vorstand und sogar der grüne Koalitionspartner im Kreistag für eine erneute Kandidatur von Wilkes ausgesprochen. Schlimmer noch, eine CDU-Mitgliederbefragung hatte als einzigen möglichen Landratskandidaten ebenfalls Wilkes als Ergebnis. Gerade deren Enttäuschung könnte nach Einschätzung von Kennern der lokalen Szene dazu führen, dass ein neuer CDU-Kandidat eher geschwächt ins Rennen geht. Das führt schon jetzt zu neuen Hoffnungen bei der Kreis-SPD, die das Rennen gegen Wilkes bisher als rein formal angesehen hatte. Und es könne dazu führen, dass der Erste Kreisbeigeordnete Matthias Schimpf (Grüne) nun ebenfalls ins Rennen um das Landratsamt einsteigt. Dietrich Kübler Foto: Pressestelle des Odenwaldkreises Wilkes selbst erklärte gegenüber dem Tagblatt auf der gleichen IHK-Veranstaltung, dass sein Schritt rein persönliche Gründe habe. Allerdings räumte er ein, dass er sich von seiner Partei nicht fair behandelt sehe. Für Nachfragen blieb keine Zeit Wilkes verschwand sehr früh von der IHK-Veranstaltung. Dass er seinem Kreisvorsitzenden Meister nicht begegnen wollte, kursierte auf der Veranstaltung als Spekulation ebenso wie die Vermutung, Wilkes könne sich nun der AfD anschließen. Unklar bleibt weiter auch, ob die Vorgänge um die Odenwaldschule Wilkes zu seinem Rückzug bewegt haben. Wie berichtet, liegen Werner Thomas Foto: as dem Regierungspräsidium Dienstaufsichtsbeschwerden gegen ihn und seinen grünen Vize Schimpf vor. Zudem läuft nach wie vor die Anzeige eines einst für die Odenwaldschule tätigen Kinderarztes, der sich durch die öffentlichen Äußerungen der Kreisspitze in seinem Ruf beschädigt sieht. Deutlich unproblematischer sieht die Situation im Odenwaldkreis aus. Hier hat die Überparteiliche Wählergemeinschaft (ÜWG) den amtierenden Landrat, den 64 Jahre alten Land- und Forstwirt Dietrich Kübler (Hüttenthal) erneut zum Kandidaten gekürt. Fünfzehn Monate ermittelte die Matthias Wilkes Darmstädter Staatsanwaltschaft gegen Kübler und einen Werbeunternehmer unter anderem wegen des Verdachts wettbewerbsbeschränkender Absprachen bei Ausschreibungen. Eine Anklage gegen Kübler wird es nicht geben, wie am vergangenen Wochenende bekannt wurde. Fast langweilig wirkt im Vergleich dazu die Situation im Landkreis -Dieburg. In der vergangenen Woche kündigten SPD-Kreisvorstand und die Kreistagsfraktion an, dass sie den amtierenden Landrat Klaus Peter Schellhaas (53) am 16. September erneut als Kandidaten nominieren werden. Das Ergebnis dieser Abstimmung lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor, wird aber von Insidern als reine Formsache gewertet. Die ebenfalls in der vergangenen Woche angekündigte Kandidatur des parteilosen Dieburger Bürgermeisters Werner Thomas (61) als Kandidat der CDU bewerten die Sozialdemokraten als überraschend. Es sei der CDU im Kreis erneut nicht gelungen, einen Kandidaten aus den eigenen Reihen ins Rennen um das Landratsamt zu schicken. Jetzt starte die CDU mit einem Kandidaten, der in Dieburg bereits zweimal CDU-Bewerber um das Bürgermeisteramt habe. Foto: privat deklassiert mw Die Welt von Merck erkunden: Der Konzern öffnet für Besucher Wie werden Wirkstoffe für neue Medikamente entwickelt? Warum leuchten die Displays von Handys und Notebooks? Wie wird die Konzernzentrale bis zum 350. Geburtstag im Jahr 2018 ihr Gesicht nach außen verändern? Antworten auf diese und auf viele weitere Fragen erhalten Besucher am Tag der offenen Tür am Samstag (20.) bei Merck. füenf: Bock drauf! In ihrer siebten Show groovt sich das Kultquintett quer Beat durch eine große Zahl Genres und Sparten mit einer unterhaltsamen Melange aller Styles und jeder Couleur. Die Stuttgarter stellen mit ihrer Mischung aus messerscharfer Comedy und Vokalkunst eine echte Ausnahme im A-Cappella-Bereich dar, und Neben den Rundfahrten Zeitreise und Entdeckungsreise über das Werkgelände, gibt es 16 verschiedene Bustouren zu den Chemie- und Pharmabetrieben, zu Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, zur Logistik und Werkfeuerwehr, zu Werkstätten und zur Technischen Ausbildung. Darüber hinaus werden geführte Fußtouren zur Abluftreinigung, zum Distributionszentrum und zum Fuhrpark angeboten. Die Besucher können sich auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt von Merck begeben, sagt Barbara Hoffmann, die Projektleiterin für den Tag der offenen Tür. Rund 700 Mitarbeiter sind am Samstag im Einsatz, um unseren Gästen einen interessanten und informativen Aufenthalt zu ermöglichen. Für Kinder wird es wieder naturwissenschaftliche Experimente zum Mitmachen geben. In der neuen Experimentiermeile können sie sich als Forscher betätigen. Hier gibt es Versuche rund um den Flachbildschirm mit Flüssigkristallen, zu Glitzerpigmenten oder zur Chemie des Apfels. In zwei Betriebsrestaurants können sich die Besucher kostenlos stärken. Eine Spende ist gleichwohl willkommen: Die gesammelten Beträge kommen dem Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.v. zugute. Das ausführliche Programm kann auf der Seite www. merck.de/darmstadt heruntergeladen werden. auch ihr neues Programm Bock drauf! zeigt wieder deutlich, dass sie mit gutbürgerlichem Satzgesang im Schlafrock nichts zu tun haben. Sie fühlen dem Zeitgeist auf den Zahn, ohne jede Narkose und ihre Bühnenpower ist überzeugend und mitreißend. Fr., 19.9.,19.30 Uhr, Centralstation, Tickets ab 21,90 Euro, Vorverkauf im Internet unter oder im Shop im Luisencenter. PEUGEOT- und CITROËN-Servicepartner mit Neuwagenvermittlung PEUGEOT 108 3T NEU PEUGEOT 2008 PEUGEOT 308 SW Abb. kann vom Modell abweichen. Bar ab , Abb. kann vom Modell abweichen. Bar ab , Abb. kann vom Modell abweichen. Bar ab , CITROËN C3 CITROËN C4 Picasso CITROËN C4 Cactus NEU Abb. kann vom Modell abweichen. Bar ab , Abb. kann vom Modell abweichen. Bar ab , Abb. kann vom Modell abweichen. Bar ab , Kraftstoffverbrauch der beworbenen Modelle: kombiniert von 8,8 bis 3,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert von 198 bis 88 g/km (VO [EG] 715/2007). CO2-Effizienz: D A. Alle Preise inkl. Überführung Autohaus Gerhard Arscholl e.k. Hauptstraße Groß-Gerau Fon: Mail: Fax: Web: Öffnungszeiten: Montag Freitag Samstag 08:00 18:00 09:00 14:00Reparatur aller Fabrikate

5 18. September 2014 DARMSTÄDTER TAGBLATT Seite 5 Aus jetziger Sicht weiter mit der CDU Grünen-Fraktionschefin Hildegard Förster-Heldmann über Darmstädter Perspektiven Kommunalpolitik Im Sommer nach der Halbzeit von Grün Schwarz und zur Hälfte der Amtszeit von Oberbürgermeister Jochen Partsch hat das Darmstädter Tagblatt zum Sommergespräch geladen. Fabian Sell traf sich mit Hildegard Förster Heldmann, die gemeinsam mit Yücel Akdeniz die Doppelspitze der Grünen im Darmstädter Stadtparlament bildet. Frau Förster Heldmann, Sie haben den Georg Büchner Platz als Ihren Lieblingsplatz in ausgewählt. Erklären Sie unseren Lesern warum. Förster Heldmann: Der Büchner Platz ist ein Platz, der keinen besonderen Zweck erfüllt. Er ist für Menschen aller Generationen da. Alle können sich hier ohne Konsumzwang aufhalten. Dabei strahlt der Büchner-Platz eine Ruhe und Großzügigkeit aus, die dieser Stadt gerecht wird. Sie sind seit Juli die neue Vorsitzende des Fördervereins Regionalgalerie Südhessen. Was treibt Sie an? Förster Heldmann: Ich bin seit 2001 im Kulturausschuss und bewege mich schon viele Jahre in der Darmstädter Kulturszene. Mein Credo war immer, Leute zusammenzubringen, damit sie gemeinsam etwas erreichen. Damals herrschte in teilweise große Konkurrenz zwischen Kulturschaffenden, wobei es auch um die Förderung ging. Jetzt liegt der der Fokus mehr auf dem gemeinsamen Bild in der Stadt Hildegard Förster-Heldmann, Grünen-Chefin im Darmstädter Stadtparlament. und der Region. Es ist großartig, die kulturelle Vielfalt in aufzeigen zu können. Dafür arbeite ich. Es kursiert unter den Grünen zuweilen die Behauptung, in der früheren Koalition war alles katastrophal und nun alles gut. Wie stehen Sie dazu vor dem Hintergrund, dass die Grünen damals auch Regierungsverantwortung hatten? Förster Heldmann: Wir haben nie gesagt, dass alles katastrophal war. Wir bildeten als kleiner Partner mit der SPD und der FDP eine Koalition. Diese ist ja an der Frage der Nord-Ost-Umgehung gescheitert. Es war nicht alles schlecht, aber man kriegt eine andere Dynamik in die eigene Programmatik, wenn man einen größeren Gestaltungsspielraum hat. Und das ist im Augenblick der Fall. Leif Blum, FDP Kreisvorsitzender, behauptete im Sommerinterview, der runde Tisch zum Rathaus-Neubau sei eine reine Farce. Förster Heldmann: Derartiges kann man nur sagen, wenn man sich selbst zurückzieht und meint, es hätte nur Sinn, wenn die eigene Meinung zu hundert Prozent berücksichtigt wird. Ein runder Tisch ist nie eine Farce. Bei einem runden Tisch redet man von Angesicht zu Angesicht und ist gezwungen, seine eigene Meinung zu vertreten. Das ist nicht immer einfach, aber zielführend. Bei jeder Form von Bürgerbeteiligung ist aber auch wichtig, dass diese gelebt wird und sie ist in jahrzehntelang nicht gelebt worden. Wie stehen Sie selbst zum Thema Rathaus-Neubau? Förster Heldmann: Ein modernes Rathaus sollte effizient arbeiten und bürgerfreundlich aufgestellt sein. Aufgrund dieser Anforderungen braucht ein neues Rathaus. Außerdem platzt die Stadt aus allen Nähten. Der Neubau eines modernen Verwaltungsbaus am Rande der Innenstadt ist die Chance, den Raum zwischen der Mitte und dem Rand zu stabilisieren. So wächst die gesamte Innenstadt. Was hat Grün-Schwarz bisher erreicht? Förster Heldmann: Wir haben zu allererst die Haushaltssanierung auf den Weg Foto: Arthur Schönbein gebracht. So haben wir eine Freiheit in der Ausgabe der eigenen Mittel gewonnen. Damit haben wir auf Platz eins der Kinderbetreuung in Hessen gebracht. Von herausragender Bedeutung ist für uns die Wohnungspolitik. Wir bauen heute drei Mal so viele Sozialwohnungen wie noch Die Bautätigkeit hat sich insgesamt deutlich erhöht, so ist das Gelände des EAD für Wohnbebauung vorbereitet, der neue Stadtteil für 3000 Menschen in der ehemaligen Lincoln Siedlung wird in Zusammenarbeit mit dem Bauverein entwickelt. Was ist das große Ziel dieser Wohnungspolitik? Förster Heldmann: Wir müssen unser urbanes Umfeld so gestalten, dass wir zukunftsfähig sind und wir brauchen gute Wohnungen für alle sozialen Schichten, für Studierende, für Wohngruppen, für Familien, für Einkommensschwache, aber auch für Wohlhabende. Das ist eine große Herausforderung, gerade wenn wir einen neuen Stadtteil entwickeln so wie wir es jetzt mit der Lincoln Siedlung vorhaben. Wir müssen alle Rahmenbedingungen berücksichtigen Energie, Verkehr, Mobilität und Nahversorgung. Wichtig ist dabei, unseren Bürgerinnen und Bürgern bezahlbare Mieten zu ermöglichen. Die Opposition wirft der Koalition vor, nichts Neues zu schaffen, sondern nur zu verwalten. Wie stehen Sie dazu? Förster Heldmann: Wir haben mit Jochen Partsch einen entscheidungsfreudigen und durchsetzungsstarken Oberbürgermeister, der uralte Themen anpackt und neue Themen setzt, entweder in die Entscheidungsreife bringt oder entschieden hat. Sie müssen sich mal überlegen: Was ist alles angepackt? Bürgerbeteiligung, die Haushaltssanierung, der Umbau des Merck Stadions am Böllenfalltor, die Straßensanierung, die Konversion, Start beim Berufsschulzentrum, Neubau des Nordbades, um nur das Wichtigste zu nennen. Ich finde das spricht für die Tatkraft der Koalition aus Grünen und CDU. Wie läuft die Zusammenarbeit mit der CDU? Förster Heldmann: Gut sowohl im Magistrat als auch im Parlament. Aus meiner jetzigen Perspektive ist es möglich, nach der Kommunalwahl 2016 wieder mit der CDU eine Koalition zu bilden. Mit Blick auf s Zukunft: Wofür stehen die Grünen? Förster Heldmann: Wir glauben, dass wir auf einem guten Weg sind, um diese Stadt voranzubringen. Wir leben gerne in und möchten unsere Stadt weiterentwickeln. Ich finde es großartig, welch unglaubliche Dynamik sich hier entfaltet. Ich spüre so eine positive Welle im Zusammenhang mit der Umsetzung vieler Projekte. Wir Grüne haben eine Zukunftsvision ein Ziel: Wir wollen eine zukunftsfähige Stadt aufstellen, die allen Bürgern gerecht wird und in der die Teilhabe stimmt. Zur Person Sie ist 56 Jahre alt und sitzt seit 2001 für die Grünen im Darmstädter Stadtparlament Seit 2008 Mitglied des Landesvorstandes der Hessischen Grünen bildet zusammen mit Yücel Akdeniz die Doppelspitze der Grünen im Stadtparlament Wohnt seit 1989 in Kerb Lappinge feiern Die Bessunger sind wieder außer Rand und Band Geburtstagstorte und Gewinnspiel Gewerbe Galeria Kaufhof feiert ihr 135. Jubiläum Wie immer am dritten Wochenende im September und am Wochenende nach dem Watzeviertel, feiern die Lappinge in Bessungen ihre Kerb. Das Bier wird in diesem Jahr am Freitag (19.) gegen Uhr in der Orangerie von Oberbürgermeister Jochen Partsch angestochen. Ralf Hellriegel, der in diesem Jahr das Dutzend an Jahren als Kerbvadder vollmacht, freut sich schon auf den tagelangen Ausnahmezustand in Bessungen. Winke, Winke in Bessungen. Ab 22 Uhr gibt es im Jagdhofkeller bei freiem Eintritt die Kerb-Disco. Der Samstag startet traditionell mit dem Frühschoppen bei der Metzgerei Krug. Um 13 Uhr startet der Bessunger Kerblauf mit den jüngsten Läufern in der Orangerie, für alle Nichtläufer beginnt das Kinderfest um Uhr ebenfalls in der Orangerie. Die beliebte Kerb-Show am Samstagabend in der Comedyhall ist bereits ausverkauft. Der Sonntag startet mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr in der Bessunger Kirche. Der wohl schönste Festzug s läuft ab 14 Uhr durch Bessungens Straßen. Der Kerbmontag (22.) beginnt mit dem Frühschoppen in der Orangerie, hier gibt es noch einmal die Gelegenheit, die Kerbered vom Kerbvadder Hellriegel zu hören. Das beliebte Höhenfeuerwerk manche behaupten, es sei schöner als das Heinerfest-Feuerwerk, wird ab Uhr den Himmel über dem Orangeriegarten erleuchten. red Archivfoto: Arthur Schönbein Am 14. August 1879 hat der Kaufmann Leonhard Tietz ein kleines Geschäft in Stralsund eröffnet und damit den Grundstein für die heutige GALERIA Kaufhof gelegt: Das Warenhausunternehmen feiert sein 135-jähriges Bestehen mit vielen Aktionen für die Kunden: Die Galeria Kaufhof lädt zu Geburtstagstorte ein zog die Leonhard-Tietz-AG in ein Haus am Darmstädter Marktplatz ein. Der Kaufmann Tietz aus deutsch-jüdischer Familie hatte rund 40 Jahre vorher in Stralsund mit einem winzigen Textilgeschäft begonnen verfügte die Familie Tietz über eine ganze Reihe von Warenhäusern und gilt auch heute noch als eine der wesentlichen Begründer dieser Verkaufsform in Deutschland kümmerten sich die Nazis um die Kaufhaus-Dynastie. Am 11. Juli 1933 beschloss die Generalversammlung einer AG die Umfirmierung in Kaufhof. Jene AG, die zwischen März und Juli 1933 entrissen wurde. Die Eröffnung des heutigen Hauses im Jahr 1953 führte zu einem nie mehr wiederholten Massenandrang. An diesem Tag musste das Haus mehrfach geschlossen werden, um die Sicherheit von Personal und Kunden nicht zu gefährden, berichtet Birgit Schäven von der Darmstädter Geschäftsleitung. Das 135. Firmenjubiläum muss einfach gefeiert werden, sagt Schäven. Deshalb bieten wir unseren Kunden in den nächsten Wochen immer wieder besondere Aktionen und Produkte an. Kuchen für den guten Zweck Zum Auftakt wird am Mittwoch (17.) die große Geburtstagstorte von Oberbürgermeister Jochen Partsch angeschnitten. Die Kuchenstücke werden für den guten Zweck verkauft: Der Erlös wird für die Verschönerung des Schloßgrabens verwendet. Besonders ausgiebig bummeln können unsere Besucher dann während der Grünen Nacht am Donnerstag (25.), fügt die Geschäftsführerin hinzu. Dann hat das Haus bis 23 Uhr geöffnet und neben außergewöhnlichen Angeboten, gibt es zahlreiche Aktionen. So werden etwa aktuelle Herbsttrends bei einer Schuhmodenschau und einer Modenschau der Firmen Kriss und Bianca vorgestellt. Bei ein Glas Sekt und der Livemusik der Band Danny and the Wonderbras kann man sich vor der Kulisse des historischen Marktplatzes wie vor 135 Jahren fotografieren lassen. Viel Glück wünschen wir allen Teilnehmern des großen Jubiläumsgewinnspiels, sagt Schäven. Unter dem Motto Glückscode jede 135. Teilnahme gewinnt können Kunden Zeichnung: Peter R. Henker einen Code, den sie noch bis zum 12. Oktober zusätzlich zu ihrem Kassenbon erhalten, bei galeria.de online eingeben. Für jeden 135. Teilnehmer gibt es einen Sofortgewinn. Unter allen Teilnehmern werden bundesweit insgesamt drei Fiat 500L Beats EditionTM verlost. mw/red

6 Herzlichen Glückwunsch ZUM GEBURTSTAG DIE PARTNERVERLAGE WÜNSCHEN WEITERHIN VIEL ERFOLG. Die Südhessen-Kombi: Regionale Wochenzeitungen, die gelesen werden!

7 18. September 2014 DARMSTÄDTER TAGBLATT Seite 7 Mit offenen Augen durch die Stadt: Sie schreiben, redigieren und gestalten für das Darmstädter Tagblatt (v.r.n.l.): Sabine Beil, Fabian Sell, Yannicka Russo, Stephan Köhnlein, Ulrich Diehl, Frank W. Methlow, Medien Starker Beitrag zur Zeitungslandschaft Meinungen nach einem Jahr Darmstädter Tagblatt Uwe Knecht, Sandra Russo, Walter Schwebel, Wolfgang Bassenauer, Frank Horneff, Georgeta Iftode, Martin Krauß und Arthur Schönbein. Foto: Arthur Schönbein mit Selbstauslöser Für den vergangenen Freitag hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu ihrem traditionellen Sommerfest eingeladen. Gastgeber war das komplett neue Präsidium unter Führung der Präsidentin Professor Dr. Kristina Sinemus. Trotz des eher regnerischen Wetters konnte sich Sinemus über viele Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verbänden freuen. Das diesjährige Thema Südkorea wurde nicht nur auf den Tellern, an der Theke und bei den künstlerischen Präsentationen sichtbar. Der Botschafter der Republik Korea, Jae-shin Kim, berichtete über die schon bestehenden guten wirtschaftlichen Verbindungen beider Länder und zeigte neue, künftige Möglichkeiten auf. Sein Vortrag wurde aus der Sicht der Region bestätigt und ergänzt von der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der Darmstädter Bundestagsabgeordneten Brigitte Zypries (SPD). mw/fotos: Sandra Russo Die Darmstädter sollen es besser haben versprach vor einem Jahr der Mitherausgeber des Darmstädter Tagblatts, der Publizist und ehemalige Focus-Chefredakteur Helmut Markwort. Ob das Tagblatt dieses Versprechen hat einlösen können, hat Frank W. Methlow beim IHK-Sommerfest erfragt. Jochen Partsch, Oberbürgermeister (Grüne): Das Darmstädter Tagblatt ist ein wirklich starker, zusätzlicher redaktioneller Beitrag in der Zeitungslandschaft. Man kann dem Tagblatt nur wünschen, dass es so weitergeht. André Schellenberg, Stadtkämmerer (CDU): Das Darmstädter Tagblatt ist auf jeden Fall eine Bereicherung. Ich bin froh über jedes zusätzliche Medium und freu mich beim Tagblatt über solide Recherchen zu ausgewählten Themen. Rafael Reißer, Bürgermeister (CDU): Ich lese jedes Mal das Darmstädter Tagblatt und bin immer ganz gespannt was drin ist. Das Tagblatt ist mittlerweile fester Bestandteil der Zeitungen geworden, die ich regelmäßig lese. Walter Hoffmann, Ehemaliger Oberbürgermeister (SPD): Das Tagblatt hat einen erfolgreichen Start hingelegt und macht Lust auf mehr. Nur die Verteilung könnte noch besser werden. Leif Blum, Stadtverordneter (FDP): Gratuliere zum überstandenen ersten Jahr und freue mich, dass es das Tagblatt gibt. Weil es zu einer differenzierten und vielfältigen Medienlandschaft beiträgt. Jochen Partsch Rafael Reißer Leif Blum Walter Hoffmann

8 bsite www. lrich Diehl de. rlag und ormationen edienservice r Website mbh er.de zur ft sowie über den n. dem weltweit größten Un- während des wöchentlichen ternehmernetzwerk Busi- Frühstücktermins Zeit für ein ness International Kurzporträt seiner Firma. So Sportshuhe in (BNI ) an eine professiolernen sich die Mitglieder unkosmetikinstitut Profi-Qualität Systemisches Coaching undbesser kennen, nelle Plattform für den Austereinander Bei uns passen tausch von Geschäftsempum sich später bei passenden auch die Preise -Coaching fehlungen. Gelegenheiten gegenseitig Ludwigstr. 20 Jeden64283 Freitag um 6.45 Uhr empfehlen zu können. nal UDVM Kontakt:Sportshuhe in Chapter Profi-Qualität Büchner Peter Zeissler Bei uns passen International (Chapterdirektor) auch die Preise Chapter BÜCHNER, dt Tel Professional Sports Shoes en y kpie satz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, ko mp e te nt u n a b Lindenstr Pfungstadt Das moderne Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. hermann klei Immobilienbüro Praxis für Physiotherapie Kathrin Reis Ulrich Diehl kundenfreundlich Ludwigstr. 20 Ludwigstr. 20 digital &Profi-Qu offse Bei uns p International auch die Positiv und offen International International International ZusammenarbeitUDVM vermitteln wir einander Internet Neue Medien Ludwigstr. 20 Sportsh Systemisches Coaching und -Coaching Internet Neue Medien hoffmann-baufinanzierung Chapter BÜCHNER, offen für Sie. Chapter BÜCHNER, Chapter BÜCHNER, Chapter BÜCHNER, Ludwigstr. 20 Ihr unabhängiger Dienstleister rund um die Baufinanzierung tak Kon eue n. ch n nge dur fehlu satz emp r Um äfts Meh Gesch und w w T..h 0 6 t-r 1 5 ep 8 ro. 9 te 8 ch 5 5 ni 0 3 k.d e Verlag und Verlag unde L E K T R O - S E R V I C E Sportshuhe in Sportshuhe Medienservice Sportshuhe in in mit Tradition Sportshuhe in Medienservice Konzepte für nachwir sind ein Team ergebnisorientierter, verlässlicher Profi-Qualität GmbH Profi-Qualität Kosmetikinstitut Profi-Qualität Profi-Qualität GmbH Kosmetikinstitut Tel. Preise Systemisches Coaching und haltig günstige Systemisches Coaching Coaching und und Bei uns passen Unternehmerinnen undkundenfreundlich Unternehmer. leistungsstark, innovativ, Bei uns passen ChristianSystemisches Görtz Bei uns passen Bei uns passen Christian Görtz bei Ökostrom auch die Preise & Gas auch die Preise -Coaching auch die Preise Durch partnerschaftliche und strukturierte auch die Preise -Coaching -Coaching Medienservice Medienservice GmbH GmbH 8548 Tel hoffmann-b Professional Sports Shoes Lindenstr Pfungstadt Tel Ulrich Diehl Immobilienbüro Kraftfahrzeugmit Tradition Sachverständigen-Büro Kosmetikinstitut Kosmetikinstitut Harald Petry International UDVM UDVM UDVM Chapter BÜCHNER, leistungsstark, innovativ, her Musik Schmuck Kunst & Kulinarisches & offsetdruck Telefon ikinstitut üro digital Systemisches Coaching und -Coaching Ihr unabhängig rund um Tel.: +49 (0) 6257 hoffmann-baufinanzierung ko mp e te nt u n a b h ä n gig fa ir tra n sp a re nt Brunis UlrichUlrich DiehlDiehl Das moderne Schmuckkästchen VerlagVerlag und und hermann klein gmbh Ihr unabhängiger Dienstleister rund um die Baufinanzierung ko mp e te nt u n a b h ä n gig fa ir tra n sp a re nt. me r rn e h Unte und inander nen e erin ln wir ie. ehm te für S tern rmit r Un beit ve offen r iche n ässl mmena nd offe v e rl a rter, rte Zus ositiv u ntie P orie ukturie satz. m bnis tr erge und s mehr U Team aftliche n und ein e h sind rtnersc e Kund Wir u a h ne ch p Dur uierlic tin kon w BNI 57) Telefon (0 61Oberstraße Telefon ( ) kontinuierlich Eberstadt und mehrtel. Umsatz neue Kunden TelPfungstadt Lindenstr Tel www.elektro-adelmann.de 18www.shp-gg.de Tel. Professional Sports Shoes Tel Tel Tel www.marketingtip.de Tel Tel pichl.dedonnersbergring Donnersbergring ( ) 3 08 Professional 25-0 Tel Sports Shoes de Telefon Professional Sports Shoes Tel ( ) Professional Sports Shoes Telefon Professional S Name Berufssparte Name Berufssparte Namen en Berufssparte chen chen o ekoirchbeekoch y k b ir beko isky e r b i r W i Praxis für Physiotherapie y k W W k s i Praxis für Physiotherapie Brunis h WBrunis Praxis für Physiotherapie Praxis für Brunis his h Physiotherapie Rechtsanwalt Sesterhenn Elektrotechnik Diehl Verlag und Medienservice Praxis für Physiotherapie Brunis hisky Das modernekappes Ulrich Diehl Kathrin Reis Das modern moderne den WKathrin moderne den W den W Kathrin Reis en W Das moderne Kathrin Reis Reis DasDas dschmuckkästchen hen Verlag und Kathrin Reis Schmuckkästchen Andreas Tel Wolfgang Tel Schmuckkästchen Ulrich Tel Immobilienbüro Ihr unabhängiger Dienstleister Ihr unabhängiger Dienstleister gmbh hermann klein gmbh Schmuckkästchen Medienservice Immob Immobilienbüro Immobilienbüro ELEKTRO-SERVICE Immobilienbüro E L Erund K T um RO -S ERVICE E KT REOR- V SE REV I C E GmbH R O -S IC rund um Sportshuhe die Baufinanzierung Baufinanzierung die EKT.DE ELEKTRO-SERVICE in E L E KETLmit Tradition mit Tradi mit Tradition mit Tradition mit Tradition Profi-Qualität Tel druckweinbergstraße digital &Tel. offsetdruck Tel Tel Weinbergstraße Tel. Weinbergstraße Tel Tel Coaching und Tel UDVMleistungsstark,Systemisches innovativ, kundenfreundlich Hier könnte IHRE WERBUNG stehen Büc WOHNRAUMKONZEPTE International MASSMÖBEL r, D hne e NG Weinbergstraße Tel uns WOHNRAUMKONZEPTE Christian Görtz ZEPTE E leistungsstark, innovativ, kundenfreundlich leistungsstark, innovativ, Bei passen leistungsstark, innovativ, kundenfreundlich Christian Christian Görtz Görtz kundenfreundlich Whisky Merchandising Bücher Musik Schmuck Kunst & Kulinarisches Whisky Merchandising Bücher MusikKunst Schmuck Kunst & Kulinarisches Christian Görtz Whisky Merchandising Bücher Musik Schmuck & Kulinarisches Whisky Merchandising Bücher Musik Schmuck Kunst & Kulinarisches MASSMÖBEL L auch die Preise Kern Versicherungsvertreter Bad Homburg Mainz -Coaching I n Sissouno t e r n e t N e Kosmetikinstitut ue Medien und Schule Fadel Fliesenfachgeschäft MONTAGEDIENST hoffmann-baufinanzierung ST hoffmann-baufinanzierung Benjamin Tel MONTAGEDIENST er BÜCHNER, Donnersbergring ( ) Professional Sports Shoes Lindenstr Pfungstadt Tel T kniess.de Donnersbergring ) Donnersbergring ( ) 3 ( service.generali.de tro-adelmann.de Immobilienmakler Tel Telefon ( ) 33 Donnersbergring ( ) Kniess Michael Hoffmann Henry Baufinanzierung Tel Mayer-Battisti Sportschuhe Jörg Tel Ihr unabhängiger Dienstleister rund um die Baufinanzierung Wir bringen Farbe hoffmann-baufinanzierung in Ihr Leben. kom p et ent u nab hängig fair t ran sp arent Lindenstr Pfungstadt Tel Junglas Grafik-Design Claus-Jürgen Tel Ulrich Diehl usiness Sportshuhe in etwork Profi-Qualität Kosmetikinstitut ikinstitutkosmetikinstitut Bei uns passen Mehr Umsatz durch neue Kontakte International ternational International auch die Preise w w T..h 0 6 t-r 1 5 ep 8 ro. 9 te 8 ch 5 5 ni 0 3 k.d e Sascha Harald Petry Tel bei Ökostrom & Gas Internet Neue Medien undudvm Geschäftsempfehlungen Ludwigstr. 20 Ludwigstr Fadel_i2_Anzg_90-55_Fadel_Anzeige_i :17 Seite Tel Tel www.shp-gg.de 18 pichl.de Tel : 09 Verkauf, Entwicklung, d Stan hermann klein gmbh Produktion Manhold IT / digital & offsetdruck Alexander Smart interaktive Whiteboards Tel Telefon Petry Kfz-Sachverständiger Harald Tel Ulrich Diehl KraftfahrzeugSachverständigen-Büro Harald Petry Verlag und Medienservice GmbH Sportshuhe in Kosmetikinstitut Profi-Qualität Systemisches CoachingSystemisches und Bei uns Coaching undpassen auch die Preise -Coaching -Coaching Ludwigstr Oberstraße Eberstadt Chapter BÜCHNER, Chapter Chapter BÜCHNER, BÜCHNER, Tel Telefon Tel w Tel Professional Sports Shoes Professional Sports Shoes Hier könnte BNI Büchner, BNI-Unternehmerteam BÜCHNER, Sports Shoes Professional Professional Sports Shoes BNI-Unternehmerteam BÜCHNER, chen n r beko sky ekoche i b r i W i W Brunis Praxis fürhphysiotherapie Brunis hisky en W 1929 Praxis für Physiotherapie Praxis für Physiotherapie Brunis den W DasSchmuckkästchen moderne Kathrin Reis Das moderne Das moderned Kathrin Reis Schmuckkästchen Kathrin Reis hen Immobilienbüro Schmuckkästchen Ihr unabhängiger Dienstleister Immobilienbüro FADEL_RAUMIDEE E L E K T R O S E R V I C E Immobilienbüro T.DE Praxis für Physiotherapie LEKTRO-SERV E ILCEEK T RO -S R VICE Wir sind Eein Team ergebnisorientierter, verlässlicher Unternehmerinnen und Unternehmer. rund um dieebaufinanzierung mit Tradition mit Tradition mit Tradition moderne Kathrin Reis StraßeDas Dieburger 100 Weinbergstraße Tel IHRE WERBUNG stehen Tel Tel vermitteln WOHNRAUMKONZEPTE Durch partnerschaftliche undimmobilienbüro strukturierte Zusammenarbeit wir Tel einander leistungsstark, innovativ, kundenfreundlich leistungsstark, innovativ, kundenfreundlich leistungsstark, innovativ, kundenfreundlichchristian Görtz Christian MASSMÖBEL 06151Görtz Bad Homburg mit Mainzund Tradition kontinuierlich neue Kunden mehr Umsatz. Positiv und offen offen für Sie. MONTAGEDIENST Weinbergstraße Tel Whisky Merchandising Bücher Musik Schmuck Kunst & Kulinarisches Whisky Merchandising Bücher Musik Schmuck Kunst & Kulinarisches Telefon hoffmann-baufinanzierung Infos unter: Telefon GRAFENSTRASSE 24a DARMSTADT leistungsstark, innovativ, kundenfreundlich Christian Görtz RMSTADT T TRUKT.DE kkaestchen.de facebook.com/fadel.raumidee ko mpetent unabhängig fair transparent Lindenstr Pfungstadt Tel Telefon ( ) Donnersbergring ( ) Donnersbergring ( ) Donnersbergring ( ) Telefon ( ) Steuerberatung/Wirtschaftsprüferung Tel Besuchen Sie uns - immer Freitags im BestWestern Hotel in der Grafenstraße. Telefon ( ) Ihr unabhängiger Dienstleister hermann klein Überzeugen Sie sich selbst von BNI. unabhängiger Dienstleister rundihrum die Baufinanzierung hermann kleiningm Ihr unabhängiger Dienstleister Sportshuhe her rund um die Baufinanzierung rund um die Baufinanzierung Profi-Qualität digital offsetdr Systemisches Coaching und Bei&uns passen dig Weitere Informationen erhalten Sie unter: Klaus Walter Tel auch die Preise -Coachingoder BNI Südwest Tel digital & offset International hoffmann-baufinanzierung hoffmann-baufinanzierung hoffmann-baufinanzierung Telefon Chapter BÜCHNER, Telefon 06157Te2 kompetent unabhängig fair trans parent kompetent unabhängig fair trans parent ko m p e t e nt u n a b h ä n g i g fa i r t ra n s p a re nt Professional Sports Shoe w Pfungstadt Tel Lindenstr Pfungstadt Tel BNI-Unternehmerteam BÜCHNER,Lindenstr. Praxis für www. Physiotherapie Kathrin Reis ELEKTRO-SERVICE Christian Görtz Tel Das moderne mit Tradition leistungsstark, innovativ, kundenfr Internet Neue Medien Internet Neue Medien Telefon ( ) Telwww.elektro-adelmann.de Tel Internet Neue Medien Tel WIR GRATULIEREN dem Darmstädter Tagblatt ganz herzlich zum diesjährigen Jubiläum und wünschen dem Unternehmen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute! ihr regionaler partner - dornbach rhein-main darmstadt - bad homburg - mainz - frankfurt - koblenz dr. dornbach gmbh & co. kg wirtschaftsprüfungsgesellschaft steuerberatungsgesellschaft Rheinstraße fon +49.(0) Lindenstr Pfungstadt Tel Donnersbergring ( ) Stand: Tel Schmuckdesign thybusch design Tel BrunisEberstadt Schmuckkaestchen Geniessen Sie eines der Treffen in entspannter Runde. Knüpfen Sie Kontakte, präsentieren Sie ihr Geschäft, geben Empfehlungen und generieren Umsatz. Sportshuhe in in Pfitzer Sportshuhe Fotografie Profi-Qualität Systemisches Coaching undprofi-qualität Gregor Tel Bei uns passen Bei uns passen International auch die Preise auch diewww.gregor-pfitzer.de Preise -Coaching UDVM Verlag und KraftfahrzeugMedienservice Konzepte für nachsachverständigen-büro Kaiser GmbH MARITIM Hotels haltig günstige Preise Thybusch Bruni de Malermeisterin Tel Print- u. Aussenwerbung Tel Walter Klaus Betten- und Raumausstattung Tel ner. Internet und Neue Medien Tel Süßmilch Thomas Tel ech Hill Gerhard Hohlmann Ute Internet Neue Medien -bu Eberstadt Christian Görtz leistungsstark, innovativ, kundenfreundlich Kleinsteuber Hans Jürgen Montageservice Tel ni w.b Groessle Markus Das moderne Immobilienbüro mit Tradition Digital- & Offsetdruck Tel ww Tel Klein Andreas Donnersbergring Da und Schule t tad Marketing Praxis für Physiotherapie Tel Kathrin Reis TRO-SERVICE ST Lindenstr Pfungstadt Tel Donnersbergring ( ) Görtz Christian EPTE TelefonTelefon ( )( ) Telefon ( ) Tel te t.de e ue ed i M I n t e ri nn et te r n e N te u e N M e ne Telefon Oberstraße Kosmetikinstitut Tel Telefon Tel ko mp e te nt utel. n a b h ä06151 n gig fa ir tra n sp a re nt Christine ko mpetent una bhä ngig fa ir transp are nt s arm 2707 Infos unter: Melanie Tel Telefon ( ) Telefon GRAFENSTRASSE 24a DARMSTADT ARMSTADT DT GRAFENSTRASSE 24a DARMSTADT.de kkaestchen.de T NSTRUKT.DE DE leistungsstark, innovat mail web Internet Neue Medien Oberstraße Ebe Telefon Tele Obe Tel Donnersbergring ( Oberstraße Telefon

9 18. September 2014 DARMSTÄDTER TAGBLATT Seite 9 Tag der Selbsthilfe im Klinikum Farbenfrohe Markenwelt Erste-Hilfe-Maßnahmen, Vorträge und Beratungen Tag der offenen Tür bei den Deutschen Amphibolin-Werken Gesundheit Fest Hilfe zur Selbsthilfe ist das Motto am Samstag (20.) im Klinikum in. 38 Selbsthilfegruppen zum Thema Sucht, psychischer-, Krebs- und chronischer- Erkrankungen stellen ihre Arbeit vor von den Anonymen Alkoholikern bis zur Selbsthilfegruppe Prostatakrebs. Ergänzt wird das Informationsangebot mit drei Vorträgen von Vertretern des Klinikums. Um Uhr spricht Dr. med. Frank Bode, Oberarzt der Neurochirurgischen Klinik über Schädel-Hirn-Trauma Diagnostik, Therapie, Prävention. Um 12 Uhr klärt Dr. med. Sven Ackermann die Frage: Familiärer Brustund Eierstockkrebs: Ist Prävention à la Angelina Jolie nötig? und um Uhr informiert Martin Gorny, Fest Um 11 Uhr eröffnet Stadtkämmerer André Schellenberg das Familienfest auf dem Betriebsgelände des Eigenbetriebs für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD). Informationen zur Selbsthilfe im Klinikum. Leitender Diabetesberater, über die für jeden richtige Diabetestherapie aus Sicht des Diabetesberaters. Zum Start der bundesweiten Woche der Wiederbelebung (22. bis 26.9.) bietet der Selbsthilfetag zudem die Möglichkeit, Erste-Hilfe-Maßnahmen zu üben. Denn ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden und jederzeit treffen. Wird nach einem Herzstillstand nicht innerhalb von fünf Minuten eine Herzdruckmassage durchgeführt, ist ein Überleben unwahrscheinlich. Die Helferquote ist in Deutschland erschreckend gering, dies soll so das Ziel der Quarter Tramp und Graffiti Familien- und Umwelttag beim städtischen Eigenbetrieb Auf dem Programm stehen Informationen über Ausbildungsplätze beim EAD, gezeigt werden Profi-Reinigungstricks, und Besucher können Touren in Müllfahrzeugen und Kehrmaschinen erleben. Bei Führungen können Gäste das Betriebsgelände besichtigen, und zahlreiche Part- bundesweiten Aktionswoche durch Aufklärungskampagnen geändert werden. Um 11 Uhr eröffnet Sozialdezernentin Barbara Akdeniz als Schirmherrin die Veranstaltung. Anschließend begrüßen Anne Franz, Ehrenvorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Hessen und Prof. Dr. Gerald Baier, Direktor der HNO-Klinik, die Gäste. ner-unternehmen geben rund um ihre Dienstleistungen Auskunft und bieten Gewinnspiele und Vorführungen an. Der Zoo Vivarium zeigt verschiedene Möglichkeiten, wie Tiere im Zoo beschäftigt werden und gibt interessante und wissenswerte Informationen über die im Darmstädter Tiergarten lebenden Tierarten. Kinder können sich auf das Rotzfreche Spielmobil, eine Hüpfburg, ein Karussell, Kinderschminken und ein Gratis-Eis freuen. Foto: Klinikum Das Selbsthilfebüro der Paritätischen Projekte ist ebenfalls vertreten und berät Menschen, die sich einer Selbsthilfegruppe anschließen möchten oder bietet Unterstützung beim Aufbau einer neuen Gruppe an. Sa., 20.9., 11 bis 14 Uhr, Klinikum, Neubau der Medizinischen Kliniken (Gebäude 6, EG) in der Grafenstraße 9 Das Bungee-Trampolin Quarter Tramp begeistert mit einer Sprunghöhe von bis zu acht Metern Höhe und Graffiti-Begeisterte können die künstlerische Gestaltung eines Schulbusses durch Jugendliche unter Anleitung des Designers Jörn Heilmann mit Spray-Techniken verfolgen. Dazu gibt es kühle Getränke, rustikales und vegetarisches Essen, Kaffee, Kuchen und Crêpes. Die Bewirtung übernimmt der Feuerwehr-Verein. Ein kostenfreier Pendelbus verkehrt zwischen Luisenplatz und Sensfelderweg. red Sa , 10 bis 15 Uhr, Betriebsgelände des EAD am Sensfelderweg. Jeder Heimwerker kennt Alpina, unter Malern ist Caparol die erste Wahl. Das sind wohl die bekanntesten Marken der Deutschen Amphibolin-Werke (DAW) in Ober-Ramstadt. Am Samstag (29.) lädt das Unternehmen zu einem Tag der offenen Tür und bietet den Besuchern Einblicke hinter die Kulissen des Marktführers für Farbe und Wärmedämmung. Das Programm der DAW ist dabei vielfältig. Es gibt nicht nur Führungen auf den Produktionsturm und Informationen über die Abläufe der unterschiedlichen Produktionsbereiche, erklärt Unternehmenssprecherin Karin Laberenz: Die Gäste erhalten zudem spannende Einblicke in die Markenwelt der DAW. So informiert Caparol im Zeichen des bunten Elefanten über die Welt des Malers mit innovativen Farben, kreativen Gestaltungstechniken und energiesparenden Dämmsystemen. Im Alpina-Testcenter stehen die hochwertigen Produkte auf dem Prüfstand mit der Möglichkeit, im Farben-Markt DANZ bis zum 27. September 20 Prozent Rabatt auf das gesamte Alpina-Sortiment zu erhalten. Auch die DAW-Profimarken alsecco, Alligator, Inthermo, Disbon, Krautol und Lithodecor haben über das gesamte Firmengelände verstreut eigene Erlebniswelten und präsentieren sich dort den Besuchern. Kinder können sich selbst ihre eigene Farbe mischen, es gibt eine Alpina Farben-Reise, eine Rallye quer durch die Produktion und Blick von oben: Die Deutschen Amphibolin-Werke in Ober-Ramstadt. Foto: DAW SE interessante Vorführungen im Anwendungstechnischen Zentrum. Für Abwechslung sorgen zudem Basketball mit einem Elektro-Gabelstapler, ein Kletterbaum an der Feuerwehrleiter, Wasserspiele mit der Werkfeuerwehr und Mi kroskopie eigens für Kinder mit dem Dr. Robert-Murjahn-Institut. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Band 6Pack. Ein Höhepunkt ist gegen Uhr geplant, wenn der frühere Reckweltmeister Eberhard Gienger mit dem Fallschirm exakt auf einer Dalmatiner-Dämmplatte landen wird, um deren Robustheit zu testen. red Info Zugang über den Eingang an der Hauptpforte (Roßdörfer Straße 50) und über Tor 7. Parkflächen gibt es auf Sonderparkplätzen und im gesamte Stadtgebiet in Ober- Ramstadt. Zudem werden Shuttle-Busse eingesetzt. Mehr unter Große Leistungsschau der Stadtwirtschaft Anzeige Unter dem Motto im Herzen präsentieren sich am 27. September zum ersten Mal die Unternehmen der Stadt gemeinsam Es wird eine große Leistungsschau und es ist die erste in dieser Form in : Mehr als 30 Unternehmer präsentieren sich am 27. September unter Federführung der HE- AG beim Tag der Stadtwirtschaft auf dem Marktplatz, Die Zentrale des Bauvereins in Kranichstein. dem Ernst-Ludwigs-Platz und dem Friedensplatz. im Herzen lautet das Motto dieses Tages und genau das beschreibt den Kern: Denn die Leistungen der kommunalen Unternehmen sind wichtig für das Funktionieren der Stadt. Ob man morgens das Licht anschaltet, mit der Straßenbahn zur Arbeit fährt, sich im Jugendstilbad erholt oder auf dem Wochenmarkt einkauft jeder Darmstädter nimmt tagtäglich Angebote der Stadtwirtschaft wahr. Das Spektrum der Teilnehmer reicht von der HE- AG über die ENTEGA, die bauverein AG, die HE- AG mobilo, das Klinikum, die städtischen Eigenbetriebe, die Stadtbibliothek, die Centralstation, das Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium oder die Marketing GmbH. Sie alle bieten den Bürgern an ihren Ständen Informationen und Unterhaltung rund um ihre Leistungen und zeigen, wie das komplexe Gebilde Stadt funktioniert. Mit von der Partie sind unter anderem aber auch der SV 98 und die Technische Universität und die Hochschule. So wird auch die enge Verbindung der Stadtwirtschaft mit Sport und Wissenschaft dokumentiert. Der erste Tag der Stadtwirtschaft beginnt am 27. September um 10 Uhr und endet um 17 Uhr. Um 11 Foto: Bauverein AG Uhr wird die Veranstaltung durch Oberbürgermeister Jochen Partsch offiziell eröffnet. Zum Rahmenprogramm gehört das Rotzfreche Spielmobil, die Walking-Band Walk-a-tones, Torwandschießen und eine interaktive Rallye. red Weitere Informationen gibt es unter DARMSTADT IM HERZEN TAG DER STADTWIRTSCHAFT 27. SEP 2014 MARKTPLATZ & FRIEDENSPLATZ Uhr 11 Uhr: Eröffnung durch Oberbürgermeister Partsch

10 DARMSTÄDTER TAGBLATT Seite September 2014 Lesestoff in Körben und Kisten Wissenschaftliche Buchgesellschaft öffnete ihre Türen Literatur Der Medienvertrieb FTP GmbH gratuliert dem Erstmals hat die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) einen Tag für Leser ausgerichtet. ins Freie. Dort luden die Kaffeebar und Kleinigkeiten zum Essen und Trinken zu einer Pause ein, umrahmt vom Petit Orchestre Musette avec Chansonette Nostal Wir wurden positiv über- gie de Paris. rascht zieht Andreas Auth, der Geschäftsführende DiDie WBG arbeitet seit rektor, Bilanz: Vier bis fünf in und betausend Besucher kamen zu steht in diesem Jahr seit 65 uns ins Literarium an der Jahren. Sie zählt rehindenburgstraße. Dieser gistrierte Mitglieder im Tag der offenen Tür diente deutschsprachigen Raum. der Mitgliederwerbung und Der Verlag ist auf die Zuversprach Verlagsführungen kunft des E-Books vorbesowie Sonderverkauf bei re- reitet. Das Unternehmen duzierten Preisen. schüttet keine Gewinne aus, Sonderbestände, Restau- sondern fördert wissenflagen und Remittenten, schaftliche Einrichtungen, auch Bildbände und Buch- etwa die Goetheinstitute, kunst konnten die Besucher und unterstützt junge Wisan verschiedenen Tischen senschaftler durch Stipendistöbern und zu Kilopreisen en bei der Promotion. erwerben. In Körben und Die WBG gilt deshalb als Kisten schleppten einige Bü- ein Unikat in der Verlagscherfreunde ihren Lesestoff landschaft. wsw Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft an der Hindenburgstraße. zu seinem einjährigen Geburtstag! Wenn Sie Interesse haben das Darmstädter Tagblatt einmal wöchentlich zu verteilen, dann schreiben Sie uns eine an: Wir gratulieren dem Machs gut, Alter! Mit den Zahlen zufrieden Welt-Alzheimer-Tag Zoo Vivarium trotzt dem schlechten Wetter Soziales Am 21. September in jedem Jahr ist der Welt-Alzheimer-Tag. Weltweit werden mit Aktionen auf die Situation von Menschen mit Demenz aufmerksam gemacht werden. In Deutschland leben etwa eineinhalb Millionen Menschen mit Demenz, die meisten von ihnen sind 85 Jahre und älter. Zu einem Tanz-Tee wird am Donnerstag (18.) ab 15 Uhr in die Seniorenwohnanlage Hermannstraße eingeladen, und das Memory-Mobil, ein Bus mit der Möglichkeit eines Kurz-Gedächtnistest, mit einem Info-Stand steht am Freitag (19.) von 14 bis 17 Uhr auf dem Ludwigsplatz. Die Apotheken und Buchhandlungen in Bessungen legen Informationsmaterial des Darmstädter Vereins aus, der Bessunger Buchladen gestaltet ein Schaufenster mit Literatur zum Thema Demenz, auch die Stadtbibliothek im Justus-Liebig-Haus stellt einen Thementisch zusammen. Ein besonderes Highlight ist die Freizeit Freund Tiernahrung Freund GbR Carl-Schenck-Ring Hundefutter zum Barfen Tel.: / Sommerferien mit schlechtem Wetter, das ist für viele Tierparks ein böses Omen. Benefi zveranstaltung am Sonntag (21.) um 18 Uhr im Jagdhofkeller mit dem Kabarett Kabbaratz. Das Duo spielt zugunsten des Vereins sein Programm Machs gut Alter denn die anderen werden immer jünger. Karten kosten an der Abendkasse 17 Euro. red Weitere Informationen über Beratungen und Seminare gibt es beim DemenzForum e.v., Bad Nauheimer Straße 9, Tel.: oder unterwww.demenzforum-darmstadt.de Nicht für den Darmstädter Zoo, das Vivarium: Das regnerische Wetter hat keine Auswirkungen auf den Besucherstrom. Neben den Tierhäusern gibt es im Zoo Vivarium verschiedene Überdachungen, die vor Regen schützen, sagt Sibel Öz von der städtischen Pressestelle auf Anfrage des Darmstädter Tagblatts. Im Vergleich zum Vorjahr kamen in den Sommerferien 2014 trotzdem mehr Besucher. Vor allem die Führungen der Zooschule seien bei den Gästen sehr beliebt. Im Jahr 2013 nahmen mehr als viertausend Interessierte an den Veranstaltungen der Zooschule teil, das sei ein Plus von knapp vierzehn Prozent gegenüber 2012, heißt es aus der Stadtverwaltung weiter. Wie erfolgreich der Zoo in den verregneten Sommerferien tatsächlich war, wird sich erst Anfang 2015 zeigen, wenn die genauen Zah- zum Geburtstag! Foto: Arthur Schönbein Mo. - Do Uhr und Fr Uhr jeden 1. Samstag im Monat Uhr Wir gratulieren dem zum Geburtstag! 1. bad königer oktoberfest präsentiert von Völlig entspannt: Kängurus im Vivarium Foto: Arthur Schönbein donnerstag, len vorliegen. Öz versicherte der Besucherzahlen in den dennoch, dass der Zoo Vi- Ferien 2014 sehr zufrieden varium mit der Entwicklung ist. geta VERLAG VON GRABERG GÖRG ab&19 uhr in der Zahlen zum Zoo wandelhalle Auf vier Hektar Fläche leben im Darmstädter Zoo Vivarium 1500 exotische und einheimische Tiere. In artgerechten Ge-47, Hattersheim Schulstraße 1264, Hattersheim hegen, Terrarien und Aquarien sind hier nebenpostfach schreienden 06190/ Affen, bunten Vögeln, auch tropische Fische undtelefon exotische Telefax 06190/ Reptilien zu bewundern. Kontakt: Tel /133391, de, Web: Adresse:, Schnampelweg 5: Öffnungszeiten: April bis September 9 bis 19 Uhr; Oktober 9 bis 18 Uhr; November bis Februar 9 bis 17 Uhr; März 9 bis 18 Uhr. Kassenschluss ist immer eine Stunde früher. bad könig VERLAG VON GRABERG & GÖRG GMBH Mit aler es beste Harwig Kurz Die H ichgeschäftsführer: ls net a ze Amtsgericht Frankfurt, HRB pft ausge o za! t-band is berfes Okto Commerzbank A BLZ , Postbank Frankf BLZ , 4 in 201 Karten im VVK für 20,00 und an der AK für 22,00. (erhältlich in der Wandelbar sowie im Restaurant der Odenwald-Therme, Tel: ) Die Hessentaler sorgen für die richtige Stimmung und unser Gastro-Team für eine zünftige Bewirtung. Veranstalter: Gemaba Gastro GmbH & Co. KG, Steinbecker Str. 30, Recke Köstliche Herbstküche Wenn die Abende länger werden, beginnt für viele die Zeit des Genießens. Typische Zutaten der Herbstküche wie Kürbisse, Pilze, Maronen und Linsen machen Appetit auf herzhafte Gerichte und Lust aufs Ausprobieren. Wer beim Würzen auf Nummer sicher gehen will, greift zu KNORR Bouillon PUR. Das Multitalent eignet sich zum Verfeinern und Abschmecken einer Vielzahl von Kreationen. Ganz gleich, ob im Herbst ein deftiger Braten, ein würziges Gratin oder eine pikante Suppe auf den Tisch kommen Bouillon PUR sorgt für einen angenehm reichhaltigen Geschmack. Sie kann direkt zum Gericht oder ins Kochwasser gegeben werden und löst sich aufgrund ihrer weichen Konsistenz schnell auf. Appetit auf eine cremige Linsensuppe mit KNORR Bouillon PUR? Zubereitung: 1. Zwiebeln schälen und würfeln. Chilischote halbieren, entkernen und fein würfeln. Beides in heißem Öl dünsten. Linsen zufügen und kurz mitdünsten ml kochendes Wasser zugießen und Inhalt beider Töpfe Bouillon PUR einrühren. Kokosmilch und Kurkuma unterrühren. Zugedeckt bei schwacher Hitze 25 bis 30 Minuten kochen lassen. Ab und zu umrühren. Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz abschmecken. 3. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter grob hacken. Linsensuppe mit Koriander bestreut servieren. Zutaten: 100 g Zwiebeln, 1 rote Chilischo- Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten te, 1 EL Öl, 150 g rote Linsen, Tipp: Zur Suppe passt mit Sesam 2 Töpfe KNORR Bouillon PUR bestreutes Fladenbrot. Gemüse, 400 ml Kokosmilch, ½ TL Kurkuma, Salz, ½ Bund Informationen und Rezeptideen unter frischer Koriander markkom.de Rezepttipp: Cremige Linsensuppe mit KNORR Bouillon PUR 3/14 tenbefragung 201 Bei der TK-Patien die en ielt erz Kreisklinken urg -Dieb heim in Seeheim-Jugen tätsdimensionen in allen fünf Quali m riedenheit mit de allgemeine Zuf us ha en nk Kra gebnis Behandlungser gung flegerische Versor medizinisch-p on ati nik mu d Kom Information un g und Unterbringun Organisation ebnisse. hervorragende Erg Patienten empfehlen die Klinik in Jugenheim Auftragsnummer: Kontakt für Anzeigenkunden: / Orthopädische Klinik Jugenheim der Kreiskliniken -Dieburg Zufriedenheit liegt mit rund 88% weit über dem Durchschnitt aller befragten Kliniken Kreisklinik Seeheim-Jugenheim Hauptstraße Seeheim-Jugenheim / Überdurchschnittlich hohe Zufriedenheit mit der medizinisch-pflegerischen Versorgung und mit dem Behandlungsergebnis

11

12 NOCH MEHR AN GEBOTE IN IHREM S ATURN U N D AUF S ATURN.DE Freitags und samstags 1 Std. kostenlos parken ab 50,- Einkaufswert. Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig vom bis Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. ohne Dekoration 39,6 cm 15,6" LED Display WASCHMASCHINE WM 14 Q 441 Fassungsvermögen: 1-7 kg Schleudertouren: Bis zu U/Min Wasserschutzsystem: Aqua Stop mit Garantie Schleuderwirkungsklasse: B Jahresverbrauch auf Basis 220 Standard Waschzyklen: Ca Liter Wasser und ca. 174 kwh Strom Art. Nr.: D LED TV KDL 50 W 815 BSAE2 Tuner: DVB-T/C/S2 Bild: 600 Hertz Motionflow XR, Full HD 1.920x1.080 Pixel, 3D-Technologie Internetfähig: Smart TV, WLAN integriert, Wi-Fi Direct, HbbTV 4x HDMI, 2x USB, USB-Recording Abmessungen BxHxT (ohne Standfuß) in cm 111,6x65,6x6,4 Art. Nr.: NOTEBOOK TRAVELMATE P455-MG-54208G50MAKK Display: 39,6 cm Full HD Acer Comfy View (matt) High Brightness LED 16:9 (1920x1080) Festplatte: 500 GB S-ATA Arbeitsspeicher: 8192 MB DDR3-RAM Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Professional 64 Bit / Microsoft Windows 8.1 Pro (64 Bit) FINGERPRINT LESER + HINTERGRUNDBELEUCHTETE TASTATUR Art. Nr.: cm 50" LED TV Abb. ähnlich KEINE MITNAHMEGARANTIE. ANGEBOT GILT NUR, SOLANGE DER VORRAT REICHT. Saturn Electro-Handelsgesellschaft mbh LP 6 Ludwigsplatz Tel.: 06151/ BESUCHEN SIE UNS AUCH AUF: SATURN.de

13 18. September 2014 DARMSTÄDTER TAGBLATT Seite 13 Eisenhart, Streuselkuchen und Mocca-Kocher Sport Mit seinem ersten Ironman-Sieg im schwedischen Kalmar krönt der 32 Jahre alte in Pfungstadt aufgewachsene Ausdauerspezialist seinen Weg in die Weltspitze. Uwe Knecht sprach mit dem Lehramts-Student für Geschichte und Sport an der TU. Sie feierten gerade Ihren größten sportlichen Erfolg. Beschreiben Sie mal Ihren Sieg. Horst Reichel: Ein Traum ging in Erfüllung, da ich auf so ein Ziel fünf Jahre hingearbeitet habe. Mental war es das Härteste, was ich jemals gemacht habe. Nach dem Schwimmen lag ich plötzlich in Führung und musste entscheiden, das Rennen alleine auf Risiko durchzuziehen oder taktisch zurückhaltend zu agieren. Ich habe mich für Angriff entschieden. Beim Marathon war ich schon angeschlagen, bei Kilometer 21 musste ich mich sogar übergeben. Aber es hat gelangt. Bereits vor zwei Jahren kamen Sie in Schweden auf Rang drei. Haben Sie die Saisonplanung auf dieses Rennen ausgerichtet? Reichel: Ja, ich habe dafür extra die traditionellen Starts bei den Ironman-Europameisterschaften in Frankfurt oder der Challenge in Roth gestrichen. Ich wollte einfach sicher, sein mit einem soliden Aufbau Der Darmstädter Profitriathlet Horst Reichel ist in der Erfolgsspur und sorgt weiter für Furore und konsequenten Training den Sieg auch schaffen zu können. Denn vom Alter her ist es jetzt an der Zeit, mal ein großes Rennen zu gewinnen. Sie waren beim Darmstädter Heinerman und beim Frankfurt City Triathlon nicht zu schlagen. Waren das gelungene Generalproben? Reichel: Das waren dankbare Rennen vor der Haustür ohne Anreisestress und ein guter Gradmesser, um zu sehen, wo man steht. Frankfurt war das letzte Test rennen für den Ironman in Kalmar, und als ich dem ehemaligen Ironman-Weltmeister Faris Al-Sultan sechs Minuten abnehmen konnte, wusste ich, dass die Form stimmt. Sie stehen nun im Rampenlicht. Was rechnen Sie sich bei der Ironman-WM auf Hawaii im Oktober aus? Reichel: Dieses Jahr habe ich mit meinem dänischen Trainer Michael Krüger beschlossen, Hawaii ausfallen zu lassen, da meine Zielsetzung war, nach einigen Podiumsplätzen ein Langdistanz-Rennen im Sommer zu gewinnen. Das passt dann nicht mit einer Hawaii-Planung für Oktober zusammen. Dafür muss der Aufbau, auch im Blick auf die Qualifikation für die Ironman-WM, zeitlich anders und gezielter sein will ich wieder dabei sein. Horst Reichel auf dem Rennrad. Wo beenden Sie Ihre Saison? Reichel: Am 5. Oktober werde ich mein letztes Rennen beim Ironman Barcelona (vorher Challenge) bestreiten und anschließend in die Saisonpause gehen. In Spanien will ich nochmal aufs Podium. Ich komme immer gerne an den Ort des Erfolges zurück, 2010 wurde ich hier schon Zweiter. Foto: Arthur Schönbein Wie sind Sie zum Triathlon gekommen? Reichel: Bereits mit vier Jahren schwamm ich beim TSV Pfungstadt fand ich es cool, mal beim Kinderwettbewerb des Darmstädter Bürgerparktriathlons mitzumachen, weil es abwechslungsreicher war als nur Schwimmen. Ich hatte nur Badehose, Shirt und alte Sportschuhe. Mit einem geliehenen Mountain-Bike bin ich Siebter geworden. Schon damals hat mir das Wechseln der Sportarten Spaß gemacht. Welche Lieblingstrainingsreviere in und um haben Sie? Reichel: Schwimmen trainiere ich im Nordbad. Rad fahre ich gerne im Odenwald und beliebte Laufstrecken sind bei mir die Lichtwiese und der Waldkunstpfad in sowie der Eberstädter Wald. Wie sieht Ihre Ernährung als Profisportler aus? Reichel: Seit zwei Jahren achte ich sehr auf das, was ich zu mir nehme eiweißreiche Kost, gute Fette, Kohlenhydrate. Ich habe mich ernährungswissenschaftlich in Belgien an der Sport- Uni beraten lassen. An deren Prinzipien halte ich mich strikt. Eine vegane Ernährungsweise, wie sie Spitzenschwimmer Marco Koch anwendet, ist für mich nicht vorstellbar. Aber ich bin ein Süssmaul, esse gerne Kuchen. Vorwiegend Streuselkuchen im Odenwald. Und zu Weihnachten dürfen es auch mal Plätzchen sein. Was darf bei Ihren Wettkampfreisen auf keinen Fall fehlen? Reichel: Mocca-Kocher und Milchaufschäumer. Was war das peinlichste Erlebnis Ihrer Karriere? Reichel: Beim Ingolstadt Triathlon 2012 habe ich das Wettkampfequipment kurz vorm Start ins Auto eingeschlossen, inklusive Autoschlüssel. Wie würden Sie sich in einem Satz beschreiben? Reichel: Straighter Typ, der schlecht nein sagen kann. Lesen Schluss mit Jammern Das schaffe ich nicht, das klappt doch nie! Wer kennt sie nicht, die Zweifel, die uns davon abhalten, das zu tun, was wir wirklich wollen. Wir können aber auch anders, meint Mathias Fischedick. In seinem Buch Wer es leicht nimmt, hat es leichter zeigt der Mentalcoach, wie wir aufhören, uns selbst im Weg zu stehen. Die äußeren Umstände, der falsche Zeitpunkt oder eben die anderen die meisten Menschen sind um Ausreden nicht verlegen, wenn es mit dem Job nicht klappt, die Beziehung mies läuft oder die Urlaubsreise ins Wasser fällt. Dann beginnt das Gezeter des inneren Jammerlappens, der sich gerne auf persönliches Pech beruft. So kommen wir nicht weiter, meint Fischedick. Jeder verfüge über das Potenzial und die Ressourcen, um seine Pläne in die Tat umzusetzen. Fischedick erklärt, warum wir mit unserem inneren Jammerlappen so gerne kooperieren und wie wir aus der Negativspirale herausfinden. Etwa, indem wir die Ausgejammert-Strategie anwenden: nämlich unseren Automatikmodus abschalten, Flexibilität trainieren und neuen Spielraum nutzen.! Manchmal beginnt das ganz klein: Indem man etwa zwei verschiedene Socken trägt oder 15 Minuten fernsieht ohne Ton weitere 53 sogenannte Flexis, mit denen man Handlungsalternativen trainiert, listet Fischedick auf. Es sind kleine Aufgaben, die das Gehirn daran gewöhnen, dass Veränderungen keine Gefahr bedeuten, sondern geistiges Wachstum fördern. ab Info Mathias Fischedick Wer es leicht nimmt, hat es leichter. Wie wir endlich aufhören, uns selbst im Weg zu stehen. Piper Verlag, ISBN: Seiten 9,99 Euro Gewinnen Sie! Das Darmstädter Tagblatt verlost fünf vom Autor handsignierte Exemplare von Wer es leichter nimmt, hat es leichter. Schicken Sie eine Mail mit Ihren vollständigen Kontaktdaten und dem Stichwort Jammerlappen bis zum 25. September an Viel Glück! SIMPLY CLEVER WIR ZIEHEN UM! Lagerabverkauf ŠKODA Citigo, R/CD, ZV/FFB, el. Fh., Alufelgen und vieles mehr. Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,9 3,6; außerorts: 4,0 2,5; kombiniert: 4,7 2,9; CO 2 -Emission, kombiniert: g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). ab 9.900, ŠKODA Fabia, R/CD, ZV/FFB, el. Fh., Alufelgen und vieles mehr. Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,0 4,1; außerorts: 5,2 3,0; kombiniert: 6,2 3,4; CO 2 -Emission, kombiniert: g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). ab 9.900, ŠKODA Roomster, R/CD, ZV/FFB, el. Fh., Alufelgen und vieles mehr. Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,3 5,0; außerorts: 5,3 3,7; kombiniert: 6,4 4,2; CO 2 -Emission, kombiniert: g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). ab , Autohaus R. Welker GmbH Messeler-Park-Str. 135/144, Wixhausen Neue Adresse: Carl-Zeiss-Str. 1, Weiterstadt Tel.: , Fax:

14 Seite 14 DARMSTÄDTER TAGBLATT 18. September 2014 Lilien-Tickets gewinnen Gemeinsam mit Krombacher verlost das Darmstädter Tagblatt zu jedem Heimspiel der Lilien 2 x 2 Sitzplatzkarten auf der Entega Tribüne! Schicken Sie eine Mail bis spätestens Donnerstag, 12 Uhr vor dem nächsten Heimspiel mit Ihren vollständigen Kontaktdaten und Ihrer Telefonnummer an Im Betreff muss der Name der Gastmannschaft stehen. Mit ein bisschen Glück können Sie unseren Lilien dann beim nächsten Heimspiel zujubeln! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, wir losen aus allen Einsendungen aus. Lilien Wir gratulieren dem zum Jubiläum! Von Stephan Köhnlein Ein gesundes Verhältnis von Steh- und Sitzplätzen, der Erhalt der Dugena-Uhr und ein stimmiges Verkehrskonzept bei einer Podiumsdiskussion in der Centralstation haben Vertreter von Stadt, Verein und Fans über strittige Punkte beim Bau des neuen Stadions am Böllenfalltor diskutiert. Fanvertreter sprachen sich für eine große Zahl günstiger Stehplätze aus, damit viele Menschen die Spiele der Lilien sehen können. Vereinspräsident Rüdiger Fritsch verwies auf die Sport Erinnerungen an die Reise Fünf Schauspieler des Ensembles Theater Grüne Soße erzählen die Geschichte von der Ablösung aus ihrer Heimat. Sie kramen in ihrem Gedächtnis und fördern in schrägen und bewegten Szenen Erinnerungen zutage. Meine erste Erinnerung ist eine Reise von da wo ich herkomme, nach da wo ich jetzt bin. Mo., 22.9., jeweils um 11 und 20 Uhr, Mollerhaus Tradition hat Zukunft SV 98, Stadt und Fans vereinbaren enge Zusammenarbeit Lilien Wiedersehen mit einem alten Bekannten Im ersten Mittwochspiel seit der Rückkehr in die Zweite Liga dürfen sich die Lilien auf ein Hessenderby freuen. Die letzte Liga-Begegnung zwischen den beiden hessischen Traditionsteams liegt jedoch schon mehr als ein Jahrzehnt zurück. Lilienfans (v.l.n.r.): Software-Vorstand Arnd Zinnhardt, Fan-Vertreter Jürgen Koch, Präsident Rüdiger Fritsch, die Journalisten Jens J. Wannemacher und Wolfgang Görg, Oberbürgermeister Jochen Partsch und Kai Beckmann von Merck Foto: as wirtschaftlichen Bedürfnisse. Der durchschnittliche Preis für Lilien-Eintrittskarten liege zum Teil zehn Euro unter dem von Mitkonkurrenten. Das sind pro Spiel Euro weniger, sagte Fritsch. Was die Klagen über die Verkehrssituation um das Der SV 98 erwartet den FSV Frankfurt zum Hessenderby Helden des Spieltags: Dominik Stroh-Engel, Marco Toni Sailer und Aytac Sulu nach dem Sieg gegen Aue. Foto: Claus Krentscher Stadion angeht, so sieht Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) Handlungsbedarf. Der Bau der Straßenbahn zur Lichtwiese und die Nutzung des neuen Parkhauses der TU würden für Entlastung sorgen. Möglicherweise könne man die betroffenen Viertel an Spieltagen auch absperren. Der Verkehr in der Innenstadt bei Großereignissen wird allerdings immer ein Problem bleiben, sagte er. Fanvertreter Jürgen Koch appellierte an die Besucher: Ich verstehe nicht, dass jemand aus mit dem Auto zum Stadion fahren muss. Unter dem Motto Tradition hat Zukunft hat das Als es für den FSV Frankfurt nach schweren Zeiten wieder bergauf ging, hatten die Lilien das Schlimmste noch vor sich: Gerade in die Regionalliga aufgestiegen, gelang der Mannschaft vom Bornheimer Hang in der Spielzeit 2007/2008 der Durchmarsch in die Zweite Liga, wo der Verein mittlerweile die siebte Saison hintereinander spielt. Der SV 98 war dagegen im Sommer 2007 in die Oberliga abgestiegen und musste im April 2008 sogar Insolvenz anmelden. Am kommenden Mittwoch (24.) begegnet man sich im Merck-Stadion Am Böllenfalltor (Anstoß um Uhr) zumindest sportlich wieder auf Augenhöhe. Strukturell ist der FSV Frankfurt bereits da angekommen, wo der SV 98 hinwill. Der Verein hat sich in der 2. Liga etabliert, erhält aufgrund der langen Ligazugehörigkeit in dieser Spielzeit rund zwei Millionen Euro Fernsehgelder mehr als der Nachbar aus Südhessen. Zudem verfügt der FSV über ein modernes Stadion, auch wenn der traditionsreiche Name Bornheimer Hang dem Namen des Sponsors weichen musste. Es spricht für ein gutes Verhältnis der beiden Vereine, dass die Lilien die Arena sogar als Ausweichspielort angegeben hatten für den Fall, dass die Deutsche Fußball-Liga (DFL) die Spielgenehmigung für das in die Jahre gekommene Böllenfalltor-Stadion nicht erteilt hätte. Sportlich hat seit bald drei Jahren Zweitliga-Rekordtrainer Benno Möhlmann bei den Frankfurtern das Sagen. Vor zwei Spielzeiten gelang mit Rang vier die bes- Fanbündnis Bölle vor einigen Wochen einen Zwölf- Punkte-Plan aufgestellt. Darin sind Vorschläge zur Gestaltung des Stadions aufgeführt, das ab kommendem Sommer gebaut werden soll. Unter anderem werden echte Stehplätze, Raum für Zaunfahnen oder der Erhalt der alten Dugena-Uhr gefordert. Einen Erfolg hat das Bündnis bereits erzielt. Die Forderung nach dem Erhalt des Stadionnamens wurde bei der Umbenennung in Merck-Stadion am Böllenfalltor erfüllt. Fanbündis Bölle: Seit vier Jahrzehnten in Bewegung Die Erfolgsgeschichte des Lauftreffs in te Platzierung seit der Rückkehr in die Zweite Liga. In der vergangenen Saison reichte es nur für Platz 13. In die laufende Saison startete das Team mit zwei Niederlagen gegen Heidenheim und Karlsruhe, ließ dann einen Auswärtssieg in Nürnberg und ein torloses Remis gegen das hoch gehandelte Team aus Leipzig folgen. Das 0:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern vom vergangenen Freitag war dann jedoch wieder ein Rückschlag. Wichtigste Spieler bei den Frankfurtern sind Torjäger Edmond Kapllani, Keeper Patric Klandt und Mannschaftskapitän Manuel Konrad. Besonderes Augenmerk wird zudem auf Ex-Nationalspieler Hanno Balitsch liegen, der aus Südhessen stammt und hinsichtlich Position und Erfahrung gut ins Anforderungsprofil der Lilien gepasst hätte auch wenn Trainer Dirk Schuster immer wieder bekräftigt, dass der 33 Jahre alte Alsbacher für den Verein nie ernsthaft ein Thema gewesen sei. Von Mitte der 70er bis Anfang der 80er Jahre trafen die beiden hessischen Traditionsvereine regelmäßig in der 2. Liga Süd aufeinander. Danach trennten sich die Wege. Letztmals in einem Punktspiel standen sich beide Teams am Böllenfalltor vor gut elf Jahren gegenüber. Am 3. Spieltag der Saison 2003/2004 traf man sich in der damals viertklassigen Oberliga. Unter Trainer Bruno Labbadia gewannen die Lilien ihr Heimspiel mit 1:0 und stiegen zum Saisonende auf. ko Let s Play Ukulele Interaktiver Workshop bei Musikhaus Crusius Die Ukulele erfreut sich immer größerer Beliebtheit und das zu Recht! Sie ist klein, handlich und einfach zu erlernen, wenn man weiß wie. Das Konzept des Gitarren-Dozenten Daniel erklärt anschaulich und leicht nachvollziehbar die wichtigsten Techniken des Ukulelenspiels anhand von bekannten Songs. Das heißt, schon nach ein paar kurzen Vorübungen kann der Einsteiger das erste Lied spielen. Kurze Lerneinheiten, in denen neue Techniken zunächst gezeigt und geübt werden, sorgen für ein schnelles Erfolgserlebnis. Das Gelernte wird sofort im nächsten Song umgesetzt. So lernt man nicht nur das Ukulelenspiel, sondern erarbeitet sich ein Repertoire, das viel Spaß beim Spielen und Zuhören macht. Die vermittelte Spieltechnik konzentriert sich hauptsächlich auf die Liedbegleitung mit Akkorden und Schlagrhythmen. Darüber hinaus lernt man weitere extravagante Ukulele-Techniken. Der Workshop umfasst drei Stunden und ist für Anfänger geeignet. Wer keine eigene Ukulele besitzt, kann im Musikhaus Crusius eine leihen oder erwerben. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Weitere Informationen im Musikhaus Crusius, Schustergasse 14, Tel.: oder Als im Sommer 1974 die beiden Leichtathleten Heinrich Peters und Walter Schwebel, Tagblatt-Mitarbeiter und Autor dieser Zeilen, gemeinsam den ersten Lauf-Treff in der Region einrichteten, glaubte niemand an eine vier Jahrzehnte währende Ausdauerleistung. Es war die Zeit der ersten Lauf-Treff-Gründungen und der Darmstädter Lauf-Treff wurde mit der laufenden Nummer 15 beim Deutschen Sportbund (DSB) registriert. Das Konzept passte in diese Zeit: Die Trimm-dich- Welle und die ersten Fitness-Parcours gab es schon, und immer mehr Jogger trabten für sich an den Straßenrändern entlang. Da lag es nahe, das Bewegungsbedürfnis mit der Möglichkeit zur lockeren Kommunikation zu verbinden und schon erkannten viele bislang Zögernde beim Lauf-Treff eine neue Chance zur Pflege ihrer Fitness. Etwa achtzig Lauffreudige kamen bereits zum ersten Treff am Traisaer Weg an den Tennisplätzen. Interessant für alle Sehr bald stießen Carl-Jürgen Diem mit Erfahrungen aus dem Betriebssport und Werner Wittersheim, einem Honorarsport-Übungsleiter. zum Lauf-Treff. Der Lauf- Treff wurde für alle Altersgruppen, Männer und Frauen und besonders für Menschen in der Lebensmitte, interessant. Die Darmstädter Lauf-Treff-Verantwortlichen waren mehrfach an der Entwicklung dieser neuen Bewegungsform beteiligt. Sie bildeten früh eigene Betreuer aus, um bei Läufer am Start. Archivbild: Arthur Schönbein Erste-Hilfe-Fällen und der Führung von Gruppen sicher agieren zu können. Es dauerte schon ein wenig, bis die sportgewohnten Betreuer ein Anfängerkonzept mit bis zu zwanzig Gehpausen in der Stunde entwickelt und erprobt hatten. Besonders Calle Diem gelang es, durch die Beobachtung wirklicher Laufanfänger die Tür aufzustoßen, um absolute Nichtsportler zu integrieren. Die Folge war ein fulminanter Zuspruch in den Folgejahren, so dass an der Lichtwiese nicht vier, wie ursprünglich vorgesehen, sondern 15 bis 18 Gruppen gebildet werden mussten. Dreihundert und mehr Teilnehmer strömten pro Abend zu den Treff-Zeiten an die Lichtwiese. Diem wurde zum geschätzten Ausbilder zunächst in Hessen, später als Bundes-Lauf-Treff-Wart. In s Stadtteilen entstanden eigene Treffpunkte; bundesweit zählte man Lauf-Treffs. Ab 1980 richteten einige regionale Lauftreffs jährlich Hutzelläufe nach dem Modell der Deutschen Olympischen Gesellschaft aus übernahm Michael Spankus die Leitung an der Lichtwiese und führte gleichzeitig auch Gruppen für Walker und Nordic Walker ein. Im Jahre 2000 wurde das Lauf- Treff-Team von der Wissenschaftsstadt zur Mannschaft des Jahres gekürt, und 2003 zeichnete der Deutsche Leichtathletik-Verband die Darmstädter mit dem Qualitätssiegel sehr gut aus. Seit den achtziger Jahren gilt der Darmstädter Lauf- Treff an der Lichtwiese als der größte und am besten organisierte in Deutschland. Natürlich ergänzen die Läufer des Lauf-Treffs mittlerweile die Felder des Darmstädter Stadtlaufs und vieler Triathlons. Aber ein beständiges Interesse liegt mehr auf der Gesundheit. Stress, Übergewicht, Burn-out, seelische Störung aller Art sowie Herz-, Blutdruck- und Kreislauffunktionen werden vom regelmäßigen, richtig dosierten Dauerlauf-Training positiv beeinflusst Einem guten Brauch folgend, sammeln und spenden die Läufer an der Lichtwiese alle fünf Jahre für eine gesellschaftliche Gruppe,..und läuft und läuft 40 Jahre Darmstädter Lauftreff Samstag, 27. September, Sporthalle Merck-Stadion Am Böllenfalltor die keinen Laufsport ausüben kann. Zum vierzigsten Jahrestag werden die Behinderten der Kurt-Jahn-Anlage neue Fahrräder bekommen. Der Spendenbetrag liegt am Anfang September schon bei mehr als Euro. Der heute in Berlin lebende Carl-Jürgen Diem grüßt seine ehemaligen Lauf-Treff- Freunde mit einem mehr als siebzig Seiten umfassenden, reich bebilderten, persönlichen Rückblick. wsw Uhr: Offizielle Begrüßung Uhr: Start der Busse zum Hutzellauf Uhr: HLV- Bühnenprogramm Uhr: Start zum 1-stündigen Lauf in Gruppen ab Uhr Rückkehr der Hutzelläufer, Bewirtung durch Lauf-Treff- Büfett und Dämmerschoppen

15 DARMSTÄDTER TAGBLATT 18. September 2014 Seite 15 Rund ums Haus Anzeigen Sonderveröffentlichung Wärme speichern, Umwelt schonen, Heizkosten sparen: So lässt es sich gut leben Seit Erfahru in der W ng ohnungs wirtscha ft Mietwohnungen Studentenwohnen Möbliertes Wohnen Wohngemeinschaften Vermittlung von Wohnungen und Häusern zur Miete Eigentumsverwaltung Bad Nauheimer Straße Tel Ein Unternehmen der bauverein AG Wenn es bei Ihnen tropft... Wer ein sattes Plus in ein dickes Minus verwandelt, der macht im Allgemeinen kein gutes Geschäft. Etwas anders sieht es bei einem Kaminofen aus, dessen Plus an Wärme zu einem Minus bei den Heizkosten führt. So jedenfalls sieht die Bilanz für den Speicher-Kaminofen Arena Plus von Oranier aus, den das traditionsreiche Unternehmen aus dem hessischen Gladenbach entwickelt hat (www.oranier.com). Das Plus sind hier die Speichersteine, die sich im Inneren wie ein Mantel um den Rauchgas-Abzug im oberen Bereich des Kaminofens legen. Von außen nicht sichtbar speichert diese Masse aufgrund ihrer Zusammensetzung aus verschiedenen Mineralien die Wärme besonders lange. Noch Stunden, nachdem das Feuer erloschen ist, wird sie wohldosiert an den Raum abgegeben. Das spart nicht nur Brennstoffkosten, es schont auch die Umwelt und entlastet die Zentralheizung. Der kreisrunde, mattschwarze Korpus aus Stahl und die gewölbte Feuerraumtür mit Panorama-Sichtscheibe fallen als Erstes ins Auge. Dazu passen die zwei Edelstahlleisten ober- und unterhalb des Feuerraums sowie die ebenfalls aus Edelstahl gefertigte Griffleiste,...sollten Sie unbedingt einen Meister fragen! Ich habe dieses Fach gelernt und kenne alle Dächer, Terrassen und Garagen. Rufen Sie mich einfach an und fordern Sie mein unverbindliches Angebot an: Dachdeckermeister Gerhard Kraft Unterdorf Büttelborn-Worfelden Seit 1932 Telefon (06155) Telefax (06155) aht und m Dr Tore d un n re Tü r! immer am Lage Herzlichen Glückwunsch, Tagblatt! BERUFSKRAFTFAHRER (M/W) UNBEFRISTET UND IN VOLLZEIT für den nationalen Fernverkehr am Standort Pfungstadt. Führerscheinklasse CE zwingend erforderlich. Bewerbungen an HG-Logistic GmbH, Bielefelder Straße 73a, Paderborn, Verena Lipsmeier, Fon , zu seinem einjährigen Bestehen und suchen weiterhin zuverlässiges und engagiertes Personal aller Fachbereiche für unsere namenhaften Kunden in und Umgebung. arcus.plan AG Holzstr. 2 (gegenüber der Krone) Fon: Stellenmarkt: (ausgebildeter Elektriker) Ihre Aufgaben Montage, Wartung und Reparatur von elektro-pneumatischen Anlagen im Bereich Brandschutz Was Sie erwartet ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabenfeld in einem langjährig erfolgreichen Unternehmen ein harmonisches Betriebsklima eine angemessene Einarbeitungszeit eine sehr weitgehend selbstständige und eigenverantwortliche Tätigkeit eine angemessene leistungsorientierte Vergütung sowie Sozialleistungen Bereitstellung eines Fimenfahrzeugs Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung, auch per entgegen. atmos Anlagenbau GmbH Herrn Simon Küster An der Riedbahn Riedstadt Mobil PROCTER & GAMBLE GROSS-GERAU BERUFSAUSBILDUNG MIT ZUKUNFT Wir bilden aus: Wir freuen uns auf Ihr Engagement in unserer neu zu eröffnenden Filiale in, im REWE/ Leydhecker Straße als Verkäufer/in steuer- und sozialversicherungspflichtig und auf geringfügiger Basis Wir bieten Ihnen - einen sicheren Arbeitsplatz mit attraktiver Vergütung, Weihnachts-, Urlaubsgeld und betrieblicher Altersvorsorge - eine intensive Einarbeitung - abwechslungsreiche Aufgaben, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Jetzt bewerben! Ernsting s family Bewerbermanagement Postfach Coesfeld-Lette 02546/ Wenn es auch Ihr Ziel ist, jeden Tag die Herzen unserer Kunden zu erobern, sollten Sie sich nun online bewerben! Ausbildungsbeginn August 2015 Ausbildungsdauer 3,5 Jahre Vorbildung Interessiert? Mehr Informationen zu Ausbildungsberufen und Bewerbungsmöglichkeiten findest Du unter :51:10 ALU Stellenmarkt Lager- und Produk tionshilfskräfte (m/w) finden sofort Arbeit bei aktiva personalservice GmbH Karlstr. 34, 64283, Tel.: / Wir suchen ab sofort flexible Produktionsmitarbeiter m/w. persona service AG & Co.KG / Nebenverdienst durch Produktinfo s von Firmen auf Ihrem PKW. Mtl C, ohne Steuerkarte. Fa. Schneider o Kostenlose Broschüre zur Leber-Hirn-Störung Fettes Essen und Übergewicht, Alkohol, Medikamente, Viruskrankheiten das alles schädigt die Leber. Doch über Jahre hinweg leidet unser wichtigster Entgifter still, und irgendwann kommt es zu einer unheilbaren Leberzirrhose. Dann kann auch eine LeberHirn-Störung (LHS) Ausgerechnet ich? fragen viele Betroffene erschroauftreten: Anfäng- cken, wenn eine Leber-Hirn-Störung festgestellt wird. lich sind die Patien- Aber es gibt Behandlungsmöglichkeiten. ten oft nur etwas unkonzentriert rechten Verdummung. Allerund müde. Doch unbehandelt wer- dings: die LHS lässt sich gut mit den solche Phasen immer stärker; Medikamenten behandeln. krakelige Schrift und unsicheres Gehen treten auf, sogar InkontiEine kostenlose Broschüre nenz und im Endstadium Koma. mit allen Infos gibt es unter Denn die Leber kann schäd0800 / oder liches Ammoniak nicht mehr ausreichend abbauen es gelangt ins Gehirn und führt zu einer regel- Antriebstechnik Auftragsnummer: Dittrich GmbH Schon mal über Werbung nachgedacht? Wir sind ein Inhabergeführtes Unternehmen im Bereich des Sondermaschinenbaus. Wir entwickeln und fertigen Sondermaschinen, Prototypen, Baugruppen und Prototypen für namhafte Firmen und betreiben einen Handel mit Antriebselementen. Für die weitere Expansion an unserem neuen Standort in Gernsheim suchen wir: Zerspanungsmechaniker/-in CNC-Frästechnik Sie arbeiten an hochmodernen 5-Achsen-Fräsmaschinen mit SiemensSteuerung im 2-Schichtbetrieb. Zerspanungsmechaniker/-in CNC-Drehtechnik Sie arbeiten an modernen CNC-Drehmaschinen mit Fanuc-Steuerung im 2-Schichtbetrieb. Grundkenntnisse in der CNC-Frästechnik bzw. CNCDrehtechnik sind Voraussetzung. Bei Interesse kann auch eine betriebsinterne Schulung erfolgen. Ihr Profil: Abgeschlossene Berufsausbildung Auffassungsfähigkeit/-gabe, Lernbereitschaft, Selbständiges Arbeiten Eigenverantwortlichkeit und Zuverlässigkeit Einsatzbereitschaft und Flexibilität Deutsch in Wort und Schrift Führerschein Klasse B Preiswerter als Sie denken! Commerzbank AG, BLZ , Kon 06151/ oderdeutsche -32 Postbank BLZ , Kon Kleinanzeigen Mitarbeiter/-in im Innen- und Außendienst Mittlere Reife Für den Verkauf von Antriebselementen Mitarbeiter/-in im Innendienst. Procter & Gamble Manufacturing GmbH Procter & Gamble Str Groß-Gerau Für den Einkauf und Verkauf von Antriebselementen. Ihr Profil: Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung Kenntnisse im Bereich Antriebselemente Eigenverantwortlichkeit und Zuverlässigkeit Einsatzbereitschaft und Flexibilität Sicheres und freundliches Auftreten Teamfähigkeit Deutsch in Wort und Schrift Führerschein Klasse B Sollten Sie Interesse an einem dieser anspruchsvollen und krisensicheren Arbeitsplätzen haben, senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit frühestem Eintrittstermin und Entgeltvorstellung zu Hd. Herrn Dipl.-Ing. Wolfgang Dittrich. Antriebstechnik Dittrich GmbH Marie-Curie-Str Gernsheim Wir freuen uns auf Sie! VK_Kombi_Midi_Inserat_Filiale_4c_90x135mm.indd 1 - Mechatroniker/-in - Elektroniker/-in Automatisierungstechnik karriere. ernstings-family.de Ihr Kontakt: Treppen Geländer Tore Zäune Elektroantriebe Edelstahlgeländer Überdachungen Servicetechniker(in) als Elektrofachkraft Vielfältig. Faszinierend. Fröhlich so sind Einkaufserlebnisse. Und so ist auch mein Job. Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch Knotengeflecht m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46 48, Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2 10 ( ) , Fax Die Leber leidet der Verstand geht Stahlbalkone Carports Für unsere Abteilung Kundendienst in Riedstadt-Goddelau suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine(n) Alu-Zäune Alu-Tore u. -Türen Alu-Balkongeländer Schranken Drehkreuze Torantriebe Montagen BetriebskostenAbrechnungen Mietverwaltung WEG-Verwaltung Hausmeister-Service Heppenheimer Straße Lampertheim-Hüttenfeld Tel / 14 25, Fax / Weitere Informationen über unsere Unternehmensgruppe finden Sie im Internet unter gesucht und gefunden im V. S.-Stahlmattenzaun Gerhart-Hauptmann-Str Stockstadt am Rhein Ihre Qualifikation Abgeschlossene Ausbildung zum (zur) Elektriker(in), Mechatroniker(in) oder vergleichbare Fachrichtung Kundenorientierte und selbstständige Arbeitsweise Kommunikationstalent Verständnis für komplexe technische Zusammenhänge Flexibilität und Reisebereitschaft Wir gratulieren dem Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune Tür- und Toranlagen freitragende Schiebetore Ranksysteme fertige Hundezwinger Mobil-Bauzäune sämtliche Zaunpfosten sämtliche Drahtgeflechte Wir bauen an und um, brechen ab und durch, mauern auf, sanieren und pflastern und noch vieles mehr, alles nach Ihren ganz persönlichen Wünschen! Brandschutz Lüftungstechnik Dach- und Fassadentechnik Tageslichttechnik Strahlungsheizung Steuerung & Regelung ( ) Zäune Gitter Tore Stellenmarkt INTERNATIONALE SPEDITION SUCHT zum Jubiläum! die rechts an der Tür in voller Höhe an dieser vorbeiführt und die beiden horizontalen Leisten als optische Klammer verbindet. Die Abdeckplatte besteht entweder aus gehärtetem Glas, fein strukturiertem Sandstein, poliertem Speckstein oder creme-farbenem Kalk. Ein technisches Highlight dieses Kaminofens ist die Abbrand-Automatik, die die Verbrennungsluftzufuhr über eine Steuerung selbstständig regelt. red / Die Werker vom Henrich Team vom Bau! Wir gratulieren dem Igor Mojzes Fotolia.com Immobilienwirtschaft mit Tradition innovative, kundennahe Wohnraumangebote. Seit 1968 Seit 1968 Motorhomes Motorhomes Campingworld GmbH Campingworld GmbH & & Jetzt bei uns! Neuwagen Neuwagen Neuwagen Modelljahr 2015

16

17 18. September 2014 DARMSTÄDTER TAGBLATT Seite 17 Wichtig ist, Auftritte zu ermöglichen Kultur Die Darmstädter da Ponte-Stiftung wirkt erfolgreich im Verborgenen Regional: Kultur, Sport, Unterhaltung Seit mehr als dreißig Jahren lebt Heinz Wissenbach in und seit 15 Jahren leitet er die Darmstädter da Ponte-Stiftung: Unser Ziel ist die Förderung musikalischen Nachwuchses aus der Klassik, der instrumental oder vokal sein kann, erläutert Wissenbach im Gespräch mit dem Darmstädter Tagblatt. Heinz Wissenbach Er sei recht spät in den Kulturbetrieb eingespannt worden, sagt er. Der kulturelle Einsatz des Darmstädters startete 1994, als er in den Vorstand der Stiftung zum Wiederaufbau der Frauenkirche Dresden berufen wurde: Heute ist das Kultur- und Musikmanagement nicht so einfach, weil wir aus vielen Bereichen sehr viel Konkurrenz haben. Wir bekommen keine öffentlichen Mittel, sondern finanzieren uns nur aus privaten Geldern. Man muss sich deshalb mit Sponsoren und Förderern gut stellen. Die Arbeit in der Stiftung bereite ihm aber sehr viel Freude, weil er mit vielen jungen, talentierten Musikern zusammenarbeite. Über Ausschreibungen oder Einladungen zum Vorsingen sucht die Stiftung nach jungen Musikern, die förderungswürdig sind. Durch ein Fachkollegium des Staatstheaters werden sie in nicht öffentlichen Anhörungen bewertet. Aber auch über Weiterempfehlungen der Oper selbst wird der Nachwuchs auf die Stipendien der da Ponte-Stiftung aufmerksam. Wissenbach: Eine Förderung ist im kulturellen und finanziellen Bereich möglich. Wir versuchen viele Auftritte zu Foto: Georgeta Iftode organisieren oder Kontakte zu anderen Veranstaltern oder Theatern zu vermitteln. Wenn unsere Stipendiaten auftreten, zahlen wir auch das Honorar. Die Förderdauer hängt davon ab, wie schnell die Musiker eine feste Anstellung finden. Diejenigen, die gerade mit dem Studium fertig sind, können ihren Lebensunterhalt nicht aus den Fördermitteln allein bestreiten und müssen sich eine feste Arbeit suchen. Für Solisten, vor allem für Pianisten oder Flötisten, sei es schwer, Fuß zu fassen, berichtet Heinz Wissenbach: Viele werden in Musikschulen tätig. Es gibt eine große Schar an arbeitslosen Musikern. Ein kleines bisschen sehen wir zu, dass jüngere Leute gefördert werden. Alles andere würde uns finanziell und organisatorisch überfordern. Ganz wichtig sei es außerdem, Auftritte zu Die da Ponte Stiftung ermöglichen. Wissenbach: Das bedeutet, dass wir entweder Konzerte selbst ausrichten was sehr schwierig ist, weil uns der Organisationsapparat fehlt oder mit anderen Institutionen zusammenarbeiten. So haben wir vor drei Wochen mit der Stadt Groß-Umstadt kooperiert. Im vergangenen Jahr haben wir mehr als dreißig Veranstaltungen organisiert, die jedoch überwiegend außerhalb s waren. Daher müsse die Stiftung mindestens einmal im Jahr größere Veranstaltungen in anbieten, um als Stiftung sichtbar zu werden. Wissenbach: Für die da Ponte-Stiftung ist es schwierig, neue Sponsoren zu gewinnen, was natürlich leichter wird, wenn wir erfolgreiche Programme angeboten haben. Dann sehen die Förderer auch, was mit ihren Geldern geschieht. geta Die da Ponte-Stiftung wurde 1993 von Peter Girth, dem damaligen Intendanten des Staatstheaters, gegründet und ist nach Mozarts italienischem Textdichter Lorenzo da Ponte ( ) benannt. Am Sonntag (28.) gastiert das Ensemble Frauenkirche mit Solisten der Staatskapelle Dresden um 17 Uhr in der Pauluskirche. Veranstalter sind die da Ponte Stiftung und die evangelische Paulusgemeinde. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen: -Shop Luisencenter 06151/13451, Kirche & Co /296415, Paulus Gemeindebüro 06151/ und im Internet unter Tickets zu gewinnen: Ensemble der Dresdner Frauenkirche in Am Sonntag (28.) gastiert das Ensemble der Dresdner Frauenkirche mit Solisten der Staatskapelle Dresden um 17 Uhr in der Pauluskirche. Auch zwei Preisträger der da Ponte-Stiftung, Simon Höfle (Trompete) und Andre Voran (Flöte) sind in das Programm eingebunden, ebenso die Sopranistin Nina Radvan und Wolfgang Kleber (Orgel). Das Gastspiel wird geprägt sein von Werken Johann Sebastian Bachs. Auch andere Komponisten des Barocks wie Guieseppe Torelli oder Georg Friedrich Händel werden zu hören sein. Die musikalische Leitung des Konzerts hat Matthias Grünert. Das Darmstädter Tagblatt verlost 2 x 2 Eintrittskarten für das Konzert des Ensembles Frauenkirche. Schicken Sie eine Mail bis zum 24. September (Mittwoch) mit dem Stichwort Frauenkirche und Ihren vollständigen Kontaktdaten an geta Ewig-Klamotten- auf-engstem- Raum-Sucherin Mehr Platz finden Sie hier! DIE IMMOBILIENSUCHE DER REGION immo morgen.de

18

19 &mitmachen 18. September 2014 DARMSTÄDTER TAGBLATT Seite 19 Digitale Plaudereien von Elisabeth Heinemann Ich drucke, also bin ich Kennen Sie 3D-Drucker? Tolle Sache, sage ich Ihnen. Das sind Drucker, die werden anstelle von Tinte z.b. mit Kunststoff befüllt und können wie der Name schon sagt dreidimensionale Sachen drucken. Dabei legt der Drucker computergesteuert Schicht für Schicht übereinander, bis die Form von unten nach oben fertig aufgebaut ist. Für die Töpferer unter Ihnen: genau wie das Aufbauverfahren mit den Tonwürsten. So ein 3D-Drucker ist schon eine äußerst nützliche Angelegenheit. Nehmen Sie mal an, es ist Samstag, der Baumarkt hat vor 3 Minuten geschlossen und Ihnen fällt auf, dass zum Anbringen der neuen Wohnzimmerjalousie noch genau ein 8er Dübel fehlt. Kein Problem. Da gehen Sie mal eben an den Computer und drucken ihn sich aus. Oder dem Nachwuchs ist zum Nachbau seines aktuellen Transformers in Lego der entscheidende Bauklotz abhandengekommen. Kein Problem hier kann jedweder Erziehungsberechtigter mit dem hauseigenen 3D-Drucker mal so richtig punkten. Die Japaner geben sich ja mit so Lappalien wie Schrauben erst gar nicht mehr ab. Die drucken mittlerweile ganze Häuser. Und in den USA hat unlängst einer sein eigenes Auto entworfen und gedruckt. Künstler kreieren am Computer ihre Kunstwerke, Schmuckdesigner ihren Schmuck und Hausfrauen das Abendessen für den Gatten. Sie lesen richtig. Der 3D-Drucker für Lebensmittel soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Was ganz arg nach Raumschiff Enterprise klingt, ist in meinen Augen in Wirklichkeit eine Kampfansage an die Thermo-Dingens-Mix-Besitzer dieser Welt. Sie wissen schon. Das omnipotente Teil von der Firma mit den kostenintensiven Staubsaugern, das in Sachen Kochen alles machen kann, nur nicht den Abwasch. In der Medizin sind 3D-Drucker schon länger etabliert. Zum Beispiel bei der passgenauen Herstellung von Prothesen. Übrigens auch in der Tiermedizin. Da hat unlängst ein Zahnarzt für eine amputierte Ente einen neuen Fuß gedruckt. Und das Tier watschelt wieder. Wie vorher. Schön ist auch, dass man sich mit so einem Gerät selbst in 3D ausdrucken lassen kann. Das müssen Sie sich wie folgt vorstellen: zunächst werden Sie von allen möglichen Seiten eingescannt, damit der Computer weiß, wie und vor allem wo so Ihre Formen sind. Und dann baut er aus den verschiedenen Sichten ein komplettes Modell, dass man dann in verschiedenen Größen ausdrucken kann. Stellen Sie sich mal vor, meine Damen: Ihren Gatten im H0-Maßstab im Setzkasten. Oder meine Herren: 60 cm Schweinsteiger auf dem Kaminsims, gleich neben dem ausgedruckten Weltmeister-Pokal von Also ich persönlich finde die 3D-Drucker richtig gut. Und wenn der Spaß nicht so teuer wäre, dann würde ich mir sofort einen zulegen. Und sei es, um 13 richtig große Buchstaben auszudrucken. Ein riesiges HAPPY BIRTHDAY für alle, die jetzt im September Geburtstag haben. Also dann: Happy Birthday to you, to me und HAPPY BIRTHDAY, liebes Darmstädter Tagblatt! Schön, dass es Dich seit einem Jahr (wieder) gibt. Prost! Musik! Machenschaften! Muppets! Ein Schwein! Zwei Frösche! Moment mal: Zwei Frösche? Kermit der Frosch, Miss Piggy, das Tier und alle anderen aus der Muppets-Truppe gehen auf Tournee. Sie engagieren einen Manager aber zu früh gefroscht, denn sie werden in kriminelle Machenschaften verwickelt. Kermit wird gekidnappt und findet sich in einem russischen Gefängnis. Währenddessen nimmt der weltweit berüchtigte Superschurke Constantine Kermit wie aus Bildung Muppets most Wanted DVDs zu gewinnen dem Froschgesicht geschnitten seinen Platz in der Show ein. Geht Constantines Plan auf? Kann sich Kermit befreien und den gefährlichen Gangster aufhalten? Disneys Muppets Most Wanted ist ab sofort auf DVD und Blu-ray erhältlich. red Das Darmstädter Tagblatt verlost drei DVD s. Schicken Sie eine Mail mit dem Stichwort Muppets most Wanted und Ihren vollständigen Kontaktdaten bis an Viel Glück! Comic- und Manga-Zeichnen Ein Kurs an der Volkshochschule mit dem Darmstädter Comic-Zeichner, Illustrator und Vater des Tagblatt Comic-Helden Knortz, Ingo Lohse, gibt Einblicke in die Welt des grafischen Erzählens. Über einen normalen Zeichenkurs hinausgehend, wird Lohse die kulturellen und technischen Besonderheiten des Mangas im Vergleich zum westlichen Comic aufgezeigt. Der praxisorientierte Comic-Zeichner Ingo Lohse. Kurs gibt nicht nur Einblick in die Grundlagen rakter Design (Mimik, Körga-Zeichnens, der Comic- und Manpersprache, Proportionen), sondern widmet sich auch dem Cha- Ausdruck und Persönlichkeit bei der Figurenerschaf- Neuer Kurs in der Volkshochschule Foto: Arthur Schönbein fung. Der Kurs zeigt, wie es gelingen kann, den eigenen Stil zu entdecken und so eine eigene Zeichen-Welt zu erschaffen: Es werden Grundkenntnisse in Sachen Bildausschnitt und Perspektive, Bewegung und Dynamik, mit Blick auf die Erzähltechniken der Bildgeschichte nahgebracht. Am Ende des Kurses soll ein Comic- und Manga-Praxisprojekt als Kurzgeschichte stehen. red Der Kurs startet am Montag (22.) um 19 Uhr und umfasst sieben Termine zu je zwei Stunden und kostet 66 Euro. Gezeichnet wird in der Holzstraße 7. Mehr Informationen gibt es unter Tel.: Tier der Woche: Elmo, Pinscher, männlich, Jahrgang 2011 Elmo kam zusammen mit Kermit aus schlechter Haltung ins Tierheim und fand es dort sehr gruselig. Mittlerweile hat er seine Meinung geändert. Zwar reagiert er auf fremde Menschen noch ein bisschen unsicher, aber über die vertrauten Personen freut er sich riesig! Der kleine Racker wartet nun auf ein Zuhause, wo er die schönen Seiten des Hundelebens kennen lernen darf. Ein wenig Erziehung würde Elmo gut tun. Gerne kann er auch zu einem vorhandenen Hund ziehen! Elmo freut sich auf viele Besucher! Kontakt: Tierschutzverein und Umgebung e. V., Alter Griesheimer Weg Tel.: Hund_Katze_138x60_neues CI.pdf :25 VERLAG VON GRABERG & GÖRG C M Y CM MY Der Erlebnis-Fachmarkt für Tierfreunde Schulstraße 47, Hattersheim Postfach 1264, Hattersheim Telefon 06190/ Telefax 06190/ Wählen Sie die: / * VERLAG VON GRABERG & GÖRG GMBH Geschäftsführer: Harwig Kurz Amtsgericht Frankfurt, HRB und nennen Sie uns das Lösungswort. Unter allen Anrufern mit der richtigen Lösung verlosen wir monatlich 20 Euro. Wir wünschen Ihnen viel Glück! LÖSUNG & gewinnen Commerzbank A BLZ , Postbank Frankf BLZ , CY CMY K KÖLLE-ZOO WEITERSTADT MIT TIERARZTPRAXIS UND HUNDESALON Robert-Koch-Strasse 1a / Weiterstadt ÖFFNUNGSZEITEN Montag bis Samstag: 10:00-20:00 Uhr Jetzt Fan werden! Tennisturnier Rechtsanwalt schwerer Säbel Gebiet in Jütland (Dänemark) *50 Cent/Anruf DTAG; Mobilfunk ggf. abweichend; M.I.T. GmbH. Der Gewinner wird telefonisch benachrichtigt; Geldgewinne werden einmal monatlich überwiesen. schweizerischer Urkanton germanische Gottheit flüssiges Metall altes Seenotfunkzeichen Nachfolger der EG chem. Zeichen für Cer Abk.: Kreis Abk.: südwestlich erster Generalsekretär der UNO große Meeressäuger Aufgussgetränk Babys neues Lieblingsgemüse: Reine Weiße Karotte Mit der Reinen Weißen Karotte von HiPP wird der Einstieg in die Beikost zum Kinderspiel Der Übergang von Muttermilch oder Säuglingsnahrung zur Beikost ist für Mütter und Babys ein großer und wichtiger Schritt. Um Babys nach und nach an eine vielfältige Ernährungswelt zu gewöhnen, sind zu Beginn vor allem fein pürierte Gemüsebreie empfehlenswert. Die Weiße Karotte ist dafür besonders gut geeignet. Da diese Sorte sehr mild und fruchtig schmeckt und den Übergang von der Milch zum Gemüse erleichtert, wurde sie von den HiPP Ernährungsexperten speziell für den Beikost Start ausgewählt. HiPP ist der einzige Babynahrungshersteller, der die Weiße Karotte anbietet. Sie wird seit vielen hundert Jahren angebaut und stammt ursprünglich von der ebenfalls weißen Wildkarotte ab. Da sie selten erhältlich war, ist sie leider in Vergessenheit geraten. Dank HiPP ist sie jetzt Babys neues Lieblingsgemüse, denn laut einem Test des Portals rundums baby.de ist die Weiße Karotte mit einem Akzeptanzfaktor von 94,5 % bei Babys das beliebteste Einsteiger Gläschen. Reinste HiPP Bio-Qualität Wissenschaftler empfehlen, Babys an verschiedene Gemüsesorten und damit eine große Geschmacksvielfalt heranzuführen. Wichtig dabei: die Gemüsebreie sollten zu Beginn aus nur einer Zutat bestehen. So wie HiPP Reine Weiße Karotte, in der ausschließlich eine Zutat die Weiße Karotte verwendet wird. Schonend dampfgegart und fein püriert kommen bei HiPP milde Bio Rohwaren in das praktische 125g Gläschen. Auf Salz, Zucker, künstliche Aromen, Verdickungsmittel und Farb und Konservierungsstoffe wird natürlich verzichtet. Besonders praktisch: Sollte mal etwas daneben gehen, bleiben dank der hellen Farbe der weißen Karotte auch keine Flecken auf dem Lätzchen. Stadtteil von Paris herzlos Gartenblume Jägerrucksack schweiz. Presseagentur (Abk.) ein Pfeifentabak Vorname Einsteins Kristallgestein Lachsart 5 Kfz-Z. Konstanz Kfz-Z. Bamberg männlicher franz. Artikel Stammmannschaft b. Sport starkes Seil 4 3 Abk.: Raummeter japanischer Politiker 1909 französische Verneinung eine Frisur EXKLUSIV SCHUH-BAR QUALITÄT SEIT 1960 Fachbetrieb Verkauf und Schuhreparaturen Exklusive Schuhe Schuhpflege Schlüsseldienst Stempelservice Reparaturen von Taschen, Koffern, Gürteln etc. Grafenstraße Tel Mo. - Fr. 8 bis 19 Uhr Sa bis 16 Uhr gefühlskalt ganz dicht daran Kosename e. span. Königin eng bekannt, intim Haustier der Lappen Höhenzug im Weserbergland Nachtvogel Fragewort Dauerbezug (Kw.) Hawaii- Blumenkranz Berghüttenwirt US- Amerikaner (Kw.) eh. span. Währung (Abk.) niederdeutsch: Affe 1 Zuversicht 6 eine Droge afrikanische Palmenart Auftragsnummer:

20 Spielplan 2. Bundesliga 2014/2015 SV 98 - SV Sandhausen 1 : 0 FC Ingolstadt 04 - SV 98 2 : 2 SV 98 - VfR Aalen 2 : 0 TSV 1860 München - SV 98 1 : 1 SV 98 - FC Erzgebirge Aue 2 : 0 Fr., 19. September Uhr Eintracht Braunschweig - SV 98 : Mi., 24. September Uhr Merck-Stadion am Böllenfalltor SV 98 - FSV Frankfurt 1899 : Sa., 27. September 13 Uhr 1. FC Union Berlin - SV 98 : So., 5. Oktober Uhr Merck-Stadion am Böllenfalltor SV 98 - Fortuna Düsseldorf : Fr., 17. Oktober Uhr VfL Bochum SV 98 : Mo., 27. Oktober Uhr Merck-Stadion am Böllenfalltor SV FC Nürnberg : Sa., 1. November 13 Uhr 1. FC Heidenheim SV 98 : Sa., 8. November 13 Uhr Merck-Stadion am Böllenfalltor SV 98 - RB Leipzig : * 1. FC Kaiserslautern - SV 98 : * Merck-Stadion am Böllenfalltor SV 98 - Karlsruher SC : * Merck-Stadion am Böllenfalltor SV 98 - SpVgg Greuther Fürth : * FC St. Pauli - SV 98 : * SV Sandhausen - SV 98 : * Diese Spieltage waren bei Drucklegung noch nicht fix terminiert! Lilien-Tickets gewinnen Gemeinsam mit Krombacher verlost das Darmstädter Tagblatt zu jedem Bundesliga-Heimspiel der Lilien 2 x 2 Sitzplatzkarten auf der Entega Tribüne. Schicken Sie eine Mail bis Donnerstag, 12 Uhr vor dem nächsten Heimspiel mit Ihren vollständigen Kontaktdaten und Ihrer Telefonnummer an Im Betreff muss der Name der Gastmannschaft stehen. Mit ein bisschen Glück können Sie unseren Lilien dann beim nächsten Heimspiel zujubeln! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, wir losen aus allen Einsendungen aus. Foto: Arthur Schönbein Hintere Reihe v. links: Fitnesstrainer Frank Steinmetz, Serkan Firat, Florian Jungwirth, Tobias Kempe, Julius Biada, Aytac Sulu, Sandro Sirigu, Timon Fröhlich, Michael Stegmayer, Marco Komenda, Mannschaftsarzt Dr. Michael Weingart, Mannschaftsarzt Dr. Klaus Pöttgen Mittlere Reihe v. links: Cheftrainer Dirk Schuster, Co-Trainer Sascha Franz, Torwarttrainer Dimo Wache, Hanno Behrens, Janik Bachmann, Ronny König, Dominik Stroh-Engel, Benjamin Gorka, Romain Brégerie, Aaron Berzel, Betreuer Helmut Bubu Koch, Betreuer Utz Pfeiffer, Physiotherapeut Dirk Schmitt Vordere Reihe v. links: Fabian Holland, Jerôme Gondorf, Marcel Heller, Patrick Platins, Christian Mathenia, Marius Sauss, Maurice Exslager, Milan Ivana, Marco Sailer

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Haushaltsrede OB Wolff 2015

Haushaltsrede OB Wolff 2015 Haushaltsrede OB Wolff 2015 Der städtische Haushalt ist ein Balanceakt zwischen Soll und Haben: Wir sollen fordern die Bürger aber wir haben nicht für alles Geld sagt uns der Blick auf das Konto... Ich

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Grußwort. von Karl-Ludwig Kley. Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck

Grußwort. von Karl-Ludwig Kley. Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck Grußwort von Karl-Ludwig Kley Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck anlässlich des Besuchs von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und der Inbetriebnahme einer Energiezentrale auf dem Werkgelände

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Vier Generationen in der Goetheschule Hemsbach

Vier Generationen in der Goetheschule Hemsbach Vier Generationen in der Goetheschule Hemsbach Bild-Quelle: http://www.goethe-hbh.hd.schule-bw.de von Pia-Kristin Waldschmidt Meine Schulzeit in der Goetheschule Mein Name ist Eva - Maria und als Mädchen

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Führungskraft aus dem Topmanagement, Personalbereich eines. GM-SU-SB Industrieunternehmens

Führungskraft aus dem Topmanagement, Personalbereich eines. GM-SU-SB Industrieunternehmens Anker General Management Menschen mit diesem Anker streben nach einem Aufstieg in eine Position, die es ihnen ermöglicht, mehrere Bereiche überblicken zu können, nicht in einer Abteilung gefangen sein

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 MVV-Companion und MVG-Fahrinfo München Die kostenlosen Fahrplanauskunft-Apps des MVV und MVG im App-Store und bei Google Play für München und die

Mehr

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten 1 Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten Paradiek-Ulrich, - im Folgenden kurz Kirsten genannt! Liebe

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Der schnellste Weg in XING neue Kunden zu gewinnen So laufen Ihnen die Kunden von alleine nach.

Der schnellste Weg in XING neue Kunden zu gewinnen So laufen Ihnen die Kunden von alleine nach. Herzlich Willkommen! Wir starten in wenigen Augenblicken mit dem Webinar Der schnellste Weg in XING neue Kunden zu gewinnen So laufen Ihnen die Kunden von alleine nach. Kostenfreies Webinar mit Andre Schneider,

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Fotografieren lernen Band 2

Fotografieren lernen Band 2 Fotografieren lernen Band 2 Cora und Georg Banek leben und arbeiten in Mainz, wo sie Mitte 2009 ihr Unternehmen um eine Fotoakademie (www.artepictura-akademie.de) erweitert haben. Vorher waren sie hauptsächlich

Mehr

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch F Ü R M E N S C H E N D I E E T W A S U N T E R N E H M E N 2012 Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG www.wirtschaftsmagazin.ch 3 ERFOLGSREZEPTE WIE UNTERNEHMEN INNOVATION

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von:

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von: Sonja Neuschwander Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 4.

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung Mission Zukunft Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon www.infineon.com/ausbildung Duales Studium: eine Super-Startposition für eine erfolgreiche Berufskarriere Das duale Studium zum Bachelor of

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter!

Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter! 2 3 4 5 Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter! Kai Klenk 2002 schloss ich erfolgreich die Realschule ab. Für mich war klar, ich muss eine Lehre machen weiter zur Schule gehen kam für mich

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Der MeinCentTarif für Strom und Gas

Der MeinCentTarif für Strom und Gas Dr. Marie-Luise Wolff Geschäftsführerin der E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH Der MeinCentTarif für Strom und Gas - Es gilt das gesprochene Wort - Pressekonferenz der E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH 01. Februar

Mehr

Sehr geehrter Herr Zoller

Sehr geehrter Herr Zoller Sehr geehrter Herr Zoller Da Sie, wie Sie schreiben, der "Transparenz" verpflichtet sind, und diese eine "unabdingbare Voraussetzung ist für eine glaubwürdige, vertrauensvolle Politik ist", habe ich zu

Mehr

LECRIO Ihre eigene Ledercreation

LECRIO Ihre eigene Ledercreation P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S R E L E A S E Roßtal, 21.06.2013 LECRIO Ihre eigene Ledercreation Kick- off- Event zur Markeneinführung des Online- Shops LECRIO Lederaccessoires lecrio. ROSSTAL.

Mehr

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen:

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Inhaltsverzeichnis: 1. Großes Potenzial für Seniorenarbeit 2. Gründung Runder Tisch - Seniorenarbeit

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle)

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) 1 Verein Besmerhuus/ Kreuzlingen Besmerhuus Ziitig Ausgabe 35 Juli 2014 Auflage: 400 Exemplare Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) Wie geht es Ihnen Herr Bruggmann

Mehr

Blickpunkt Berlin: Jahr besuchte ich sie mehrfach, zur Eröffnung, zu Gesprächen mit Ausstellern aus

Blickpunkt Berlin: Jahr besuchte ich sie mehrfach, zur Eröffnung, zu Gesprächen mit Ausstellern aus Blickpunkt Berlin: Grüne Woche 2014 Liebe Leserinnen und Leser, die Internationale Grüne Woche in Berlin ist eine meine liebsten Verpflichtungen in meiner Eigenschaft als Landwirtschaftspolitikerin. Auch

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel.

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Medizinische REHABILITATION Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Wir sind ganz nah bei Ihnen, denn zur Rehabilitation gehören sehr private Momente

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

S Finanzgruppe Sparkassenverband. Bayern. Wunschbarometer 2006 Sonderauswertung. Bayern. www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv.

S Finanzgruppe Sparkassenverband. Bayern. Wunschbarometer 2006 Sonderauswertung. Bayern. www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv. S Finanzgruppe Sparkassenverband Bayern www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv.de Wunschbarometer 200 Sonderauswertung Bayern Im Fokus: Bayern Das Wunschbarometer 200 Zum zweiten Mal veröffentlicht der

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Der Bundestag stellt sich vor: Messestand des Parlaments

Der Bundestag stellt sich vor: Messestand des Parlaments Der Bundestag stellt sich vor: Messestand des Parlaments 4 6 8 10 13 Begegnung und Information am Messestand Multimedia Mitmachen erwünscht Angebote für Schüler und Lehrer Termine und Anmeldungen Inhalt

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen!

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Curt Leuch Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Verlag: LeuchMedia.de 3. Auflage: 12/2013 Alle Angaben zu diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch

Mehr

Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind. Fachpersonen wollen immer das Beste für ihre SchülerInnen.

Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind. Fachpersonen wollen immer das Beste für ihre SchülerInnen. Zusammenarbeit mit Eltern im Kontext einer Institution 6. Heilpädagogik-Kongress in Bern am 2. September 2009 Netzwerk web Aufbau Drei Postulate Die Sicht der Eltern die Sicht der Fachleute Der Prozess

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

17 th Austrian Young Physicists Tournament

17 th Austrian Young Physicists Tournament Das Forschungsforum junger Physiker, die Montanuniversität Leoben und das BG/BRG Leoben neu freuen sich Sie zum 17 th Austrian Young Physicists Tournament von Donnerstag, 30. April, bis Samstag, 02. Mai

Mehr

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ.

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. 8Lektion Renovieren A Die eigene Wohnung Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. freundlich gemütlich hell klein modern ordentlich

Mehr

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern,

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, heute beginnen die Weihnachtsferien und zum Ende dieses Kalenderjahres erhalten Sie in diesem Newsletter einen Überblick

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Newsletter Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Das neue Jahr ist da und damit viele Pläne, Ideen und Ziele. Zuerst hier aber nochmals ein kurzer Rückblick der offenen Jugendarbeit.

Mehr

1 Million 33 tausend und 801 Euro.

1 Million 33 tausend und 801 Euro. Gemeinderat 24.02.2011 19.00 Uhr TOP 7 / Haushalt Stellungnahme der CDU-Fraktion Sperrfrist: Redebeginn, es gilt das gesprochene Wort. Als ich den Entwurf des Haushaltes 2011 gesehen habe, bin ich zunächst

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Hausprojekt in Regensburg. Jetzt erst recht. Die DANZ Danziger Freiheit 5 93057 Regensburg 0941.62664

Hausprojekt in Regensburg. Jetzt erst recht. Die DANZ Danziger Freiheit 5 93057 Regensburg 0941.62664 Jetzt erst recht. Jetzt erst recht. Wir kaufen die DANZ. Präsentation & Infos für unsere Unterstützer. Das Projekt des DANZ-Hausvereins Solidarität für die freie Wohnkultur Selbstverwaltetes Wohnen im

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Unsere Jungen PC und sonst nichts?

Unsere Jungen PC und sonst nichts? Unsere Jungen PC und sonst nichts? Zur Problematik Medienausstattung Jugendlicher Medien- und Computer-Nutzung Schwierige Fälle und Verläufe Keine Rezepte aber einige kleine Tipps 27.2.2008 R. Klauser

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Portfolio: "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Portfolio: Die Ratten von Gerhart Hauptmann Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Portfolio: "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Titel: man zum

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

Erfolgsideen für Autohäuser

Erfolgsideen für Autohäuser Erfolgsideen für Autohäuser Ein Umsetzungsansatz mit einem wirklich besonderen Plus! Münster, 18. März 2012 Wenn etwas davon fehlt - Bedarfsgerechte Liquiditätssteuerung - Entscheidungsorientiertes Planungswesen

Mehr

Das Turbo-Abitur. Inhalt und Konsequenzen

Das Turbo-Abitur. Inhalt und Konsequenzen Das Turbo-Abitur Inhalt und Konsequenzen Für G8 angeführte Argumente Hoffnung auf jüngere Berufseinsteiger Niveau vergleichbar mit dem angelsächsischen Raum 265 Jahreswochenstunden Zentrale Vorgabe der

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 : Rückblick Stuzubi Köln am 6. September 2014 Gelungene Premiere für die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi in Köln am Samstag, den 6. September

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v.

Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v. Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v. Leinen los! Mitte des Jahres 2006 beschloss Monika Lorenzen zusammen mit sechs weiteren Hundefreunden den Hundefreilauf

Mehr