BOOGIE WOOGIE , 20 Uhr. Pflege 15.TÖGINGER NACHT. dahoam FREITAG 08631/ Schlüsseldienst Schildergravur. Werner Hubauer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BOOGIE WOOGIE. 13.3. 2015, 20 Uhr. Pflege 15.TÖGINGER NACHT. dahoam FREITAG 08631/ Schlüsseldienst Schildergravur. Werner Hubauer"

Transkript

1 Herausgeber: Werbering Töging und Umland e.v. Ihr Stadtblattl im Internet: März 2015 Ausgabe TÖGINGER TÖGING A. INN KULTURZENTRUM KANTINE BOOGIE WOOGIE NACHT FREITAG , 20 Uhr AXEL ZWINGENBERGER LILA AMMONS ANDREAS SOBCZYK HUBERT HOFHERR PETER HEGER CHRISTIAN GUMBILLER Kartenvorverkauf: Hotline / (0,14 p. Min.), Rathaus Töging und alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen Schlüsseldienst Schildergravur 08631/ Werner Hubauer Dortmunder Str. 22 Töging Ihr ambulanter Pflegedienst für Mühldorf, Töging & Umgebung! Pflegestützpunkt Mühldorf: Oderstraße 40b Tel / Pflege dahoam Wir sind immer dann für Sie da, wenn Sie uns brauchen.

2 2 töginger stadtblattl märz 2015 NEWS... NEWS... NEWS... Der Werbering Töging und Umland e.v. aktuell... Frühlingsanfang Der astronomische Frühlingsanfang ist am 20. März 2015, mit diesem Zeitpunkt beginnt die Jahreszeit Frühling (auch Frühjahr, Frühlingstag - undnacht gleiche oder Lenz genannt). Der Frühlingsbeginn kann entweder astronomisch, also nach Lage der Erde zur Sonne, oder phänologisch nach dem Ent - wicklungsstadium der Pflanzen festgelegt werden. Astronomisch wird der Frühlingsanfang durch das Äquinoktium festgelegt. Dieser Zeitpunkt variiert und fällt, abhängig unter anderem vom Abstand zum letzten Schaltjahr, auf der Nord - halb kugel auf den 20. oder 21., selten auch auf den 19. März. Wirkung des Frühlings auf den Menschen Mit der steigenden Lichtintensität im Frühling werden insbesondere bei Naturvölkern vermehrt Serotonin und Dopamin ausgeschuẗtet (in zivilisierten Kulturen ändert sich durch Kunst - licht die aufgenommene Lichtintensität nicht). Diese sorgen für ein allgemein besseres Befinden und bewirken eine leichte Euphorie. Der Werbering wünscht Ihnen einen schönen Frühling! Unser März-Angebot Voltaren Schmerzgel forte Wolfgang Lettl Erhartinger Str Töging Tel /91137 Fax free-call 0800/ , g statt 17, 29 nur Annahme und Ausgabe SCHREINERMEISTER Kirchstraße 1a Pleiskirchen Telefon / Innenausbau Treppen Fenster Türen Wintergärten Rollo Parkettböden Einbauküchen Badmöbel Einbruchsicherung für Fenster u. Türen Fachgerechte Beratung und Ausführung von: MAURER-, UMBAU-, RENOVIERUNGS-, PFLASTER-, FLIESEN- U. PUTZARBEITEN WARTUNG UND PROBENNAHME VON KLEINKLÄRANLAGEN TROCKENKERNBOHRUNG FÜR HOLZOFENANSCHLUSS EIGENES LABOR BRÄUSTRASSE PLEISKIRCHEN TELEFON: / 5 71 FAX: / HANDY: / FC Töging rüstet seinen Spielerkader auf (bm) Auf einem beachtlichen sechsten Tabellenplatz hat der FC Töging in der Landesliga Südost in seiner ersten Saison nach dem Aufstieg überwintert. In der Winterpause hat der Club seinen Spielerkader noch einmal verstärkt. Sieben Spieler hat FC-Chef Klaus Maier für die Rückrunde neu verpflichtet, sie sollen der ohnehin vorhandenen Qualität der Mannschaft noch einen Schub nach vorne geben. Bei der offiziellen Vorstellung der neuen Akteure in einer Pressekonferenz im Autohaus Maier zeigte sich das Sextett optimistisch, mit dem FC Töging nicht nur diese Saison erfolgreich zu gestalten im nächsten Spieljahr soll das Unternehmen Bayernliga in Angriff genommen werden. Auf dem Bild von links nach rechts: Harald Kovacs (FC Ingolstadt), Andreas Giglberger (SV Wacker Burghausen), Thomas Deißenböck (TSV Ampfing), Walter Kirschner (SV Wacker Burghausen), Daniel Lanzinger (SV Oberbergkirchen), Arian Osmanaj (SV Wacker Burghausen) und FC-Chef Klaus Maier. Nicht auf dem Bild ist ein weiterer Neuzugang: Yunus Karayün (ebenfalls SV Wacker Burghausen). Der Mittelfeldspieler war erst nach der Spielervorstellung zum FC Töging gestoßen. töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

3 töginger stadtblattl märz

4 4 töginger stadtblattl märz 2015 INN enansichten aus dem Rathaus Liebe Tögingerinnen und Töginger, erinnern Sie sich noch an die Kolumne vom August letzten Jahres? Damals habe ich versucht, als Leitbild für Töging die Umschreibung attraktive Wohn- und Gewerbestadt an der A94 zu wählen. Je näher die Fertigstellung der A94 Richtung München spätestens im Jahr ANZEIGE Vollwärmeschutz Schimmelpilzsanierung Brandschutz Asbestsanierung Malerarbeiten aller Art Rosenstraße Töging am Inn Telefon: / Mobil: / Fax: / rückt, desto attraktiver werden die Kommunen, die direkt an der Autobahn liegen und eine eigene Ausfahrt haben und zwar nicht nur für Gewerbe, sondern auch für Münchenpendler, für die Wohnraum in der Landeshauptstadt mittlerweile fast unbezahlbar geworden ist: ein Freund von mir zahlt derzeit für eine knapp 100 qm große Wohnung in München fast 2.000,- EUR Miete im Monat (!!). Da leben wir in Töging wahrlich auf der Insel der Seligen. Wir wollen Private in Zukunft noch mehr unterstützen, attraktiven Wohnraum zu schaffen: so stehen in nahezu jeder Bauausschusssitzung Anträge auf Neu- oder Umbauten auf der Tagesordnung. Ein aus meiner Sicht besonders innovatives Projekt soll dabei im Stadtzentrum südlich der Hauptstraße und westlich des Sachsgebäudes entstehen: derzeit sind im unteren Bereich sechs Bungalows geplant, der Zugang soll auch über eine großzügige Tiefgarage ermöglicht werden. Im weiteren Verlauf soll auch der Hang mit Wohnungen bebaut werden; die hierfür erforderlichen Tiefgaragenplätze werden bereits im ersten Bauabschnitt mit errichtet, das Bauleitplanverfahren hierfür haben wir im Stadtrat in der Februar-Sitzung auf den Weg gebracht. Auch ein weiteres Bauprojekt, nämlich die Bebauung des Vorbergwegs (Nähe Brunnenweg/ Dornbergstraße), kommt nunmehr hoffentlich voran die Überlegungen und Planungen hierfür laufen seit Jahren. Der Grundstückseigentümer will hier Wohnraum vor allem in Form von modernen Reihenhäusern verwirk - lichen. Auch hierfür besteht in Töging ausreichend Bedarf. Und nicht zuletzt wollen wir dieses Jahr auch im Bereich Paul-Ehrlich-Straße vorankommen: nachdem Ende Dezember die letzten Blöcke der Oberbayerischen Heimstätten abgerissen wurden, soll baldmöglichst eine Überplanung, Parzellierung und ein Verkauf erfolgen. Das Gelände steht im Eigentum der Stadt, es haben sich bereits viele Interessenten gemeldet. Ziel muss es nach meiner Meinung sein, dabei nicht nur Neubauten, sondern auch den Altbestand im Blick zu haben: auch die Umwandlung eines Leerstands in Wohnraum kann ein Weg sein, manche unschöne Stelle in Töging zu beseitigen. Insgesamt versuchen wir (und da ist sich der Stadtrat fast immer einig), soweit möglich Bauherrn entgegen zu kommen schließlich freuen wir uns über jede Investition, die Geld nach Töging fließen lässt. Ihr Dr. Tobias Windhorst Erster Bürgermeister Planen Sie im Garten eine Holzterrasse oder ein Hochbeet? Bei uns bekommen Sie die passenden Lärche-Dielen glatt gehobelt oder gerillt. töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

5 töginger stadtblattl märz In unserer Bäckerei gibt es schon seit 7 Jahren neben unserem herkömmlichen Sortiment auch Backwaren, die aus biologisch angebauten Rohstoffen produziert werden. Warum backen wir Bio Wirtschaften im Einklang mit der Natur keine chemisch-synthetische Düngung und keine Pflanzenschutzmittel, garantiert ohne Gentechnik Schonung von Wasser, Boden und Luft Bei unseren Naturlandprodukten sind die Anforderungen noch höher. z.b. Rohstoffe aus Bayern Schi- und Snowboardlehrgänge der NaturFreunde Töging erfolgreich abgeschlossen An vier aufeinander folgenden Samstagen im Januar führte das Schneesportteam der NaturFreunde Schiund Snowboardlehrgänge durch. Bewährtes Ziel war die Salzburger Sportwelt Amade mit den Skigebieten rund um Flachau und Zauchensee / Flachau-Winkl. Die Teilnehmer wurden in 12 Schi- und 2 Snowboardgruppen von den Schneesport-Instruktoren vom Einsteiger bis zu den Jungen Wilden unterrichtet. Die hochmotivierten Teilnehmer und das eingespielte NaturFreunde-Schneesportteam hatten sichtlich Spaß und waren mit Feuereifer bei der Sache. Vielfach konnte man Zitate wie Vielen Dank, ich bin heute noch total begeistert vom Samstag! Schon lange nicht mehr so einen tollen und lustigen Tag erlebt wie mit Euch! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr hören. Die angebotene Mitfahrgelegenheit für alle Eltern und Interessierte kam ebenfalls sehr gut an. Zum Abschluss der Lehrgänge überreichten die Schiund Snowboardinstruktoren an alle Teilnehmer eine Urkunde mit Kursfoto. Als besondere Anerkennung für die erfolgreiche Teilnahme stiften die NaturFreunde zusammen mit den Sponsoren Intersport Modlmair und Nowa Sportwagen ein schickes T-Shirt mit coolem Aufdruck. (G. Gassner)

6 6 töginger stadtblattl märz 2015 Paukenschlag im Stadtrat: SPD- Fraktionssprecher Bastian Höcketstaller scheidet aus dem Stadtrat (bm) Mit einem Paukenschlag endete die Januar-Stadtratssitzung. SPD-Fraktionssprecher Bastian Höcketstaller, bis Ende letzter Legislaturperiode noch Zweiter Bürgermeister, warf überraschend das Handtuch. Aus persönlichen Gründen, wie er sagte, sei es ihm nicht mehr möglich, das Amt des Stadtrates weiter auszuüben. Nach dreizehn Jahren Stadt - ratsarbeit habe er gemerkt, dass er kommunalpolitisch gesehen nicht mehr so könne, wie er wolle. Dies habe ihn nach reiflicher Überlegung zu dem Entschluss gebracht aufzuhören. Für ihn hätte jetzt Hans- Werner Bauer als erster Nachrücker wieder in den Stadtrat ziehen können, der aber bereits seinen Verzicht erklärt hat. Damit ist für Marco Harrer als nächsten Nachrücker der Weg in den Stadtrat geebnet. Denken Sie schon jetzt an Ihre Sommerreifen Jetzt ist die günstigste Zeit! Reifen wechseln 15,- Abschleppdienst WATZINGER & SOHN STAPLERSERVICE l KFZ-WERKSTATT l HYDRAULIK-REPARATUR Watzinger & Sohn GmbH Franz-Marc-Straße Töging Telefon: / Fax: / Töginger Wochenmarkt: Jetzt auch mit ungarischen Spezialitäten (bm) Der Töginger Wochenmarkt, jeden Donnerstag ab 14 Uhr, ist um eine kulinarische Attraktion reicher: Seit Anfang Februar bietet die Firma Tóth & Takács GES.N.B.R. aus Anif bei Salzburg am Rathausplatz ungarische Spezialitäten, Wurst und Geräuchertes, aber auch Gewürze, etwa Paprika und Nudeln für seine Kundschaft an. Der Standbetreiber ist durch sein Angebot auf den Wochenmärkten Mühldorfs und Waldkraiburgs in der Region bereits bestens bekannt und hat einen treuen Kundenstamm. Die Betreiber Andrea Tóth und Karoly Takács freuen sich, ihre schmackhafte Produktpalette jetzt auch den Tögingern anbieten zu können. Nicola Koska: Vom Töginger Volksfest-Madl zur Miss Germany? (bm) Für viele Töginger ist Nicola Koska als Volksfest-Madl 2012 noch in guter Erinnerung (Foto). Die bildhübsche Blondine aus Neuötting ist derzeit in vielen heimischen Medien präsent. Mehrere Titel bei diversen Miss -Wahlen hat die 20jährige BWL-Studentin in den letzten Jahren eingeheimst, zuletzt ist ihr mit dem Titel Miss Internet bei der Wahl in Bad Griesbach ein ganz großer Coup gelungen. Sie gehört als Siegerin zum erlauchten Kreis von 18 Bewerbe rinnen, die sich Hoffnungen auf die Schärpe der Miss Germany machen dürfen. Dazu drückt Töging der sympathischen Nicola beide Daumen. töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

7 töginger stadtblattl märz Kfz-Meisterbetrieb & Tankstelle Auf Ihren Besuch freut sich Ihre Familie Rieger mit Tankteam! e.k. Helmut Rieger Hauptstraße Töging a. Inn & / Vereinsabend der Trachtler Der Vereinsabend im Februar ( ) fand unter dem Motto Spiele Triathlon statt. Begrüßt wurde der Abend durch unseren Vorstand Roman Schober, es gab einen Rückblick der vergangenen Veranstaltungen und eine Vorschau was ansteht. Die Geburtstagsjubilare wurden auch begrüßt. Im Anschluss begann auch gleich der Spiele-Triathlon, unser Herr der Spiele (Harald Fürthner) hatte dies in seiner Spielausrüstung moderiert. Jeder konnte in den einzelnen Disziplinen wie, Fische-Angeln, Tisch-Kegeln und Luftballons spickern sein Können unter Beweis stellen. Den 3. Platz hatte Matthias Mairock belegt, den 2. Platz Dorothea Sobczyk und den 1. Platz Matthias Moritz (Brotzeit- Brettl). Musikalisch hat uns unser Vorstand Tobias Wimmer die Veranstaltung mit seiner Ziach umrahmt. Es war ein lustiger und unterhaltsamer Abend. Vielen Dank an alle Helfer. (Katrin Mitterer) TuS Töging Faschingsschwimmen Große Aufregung herrschte beim diesjährigen Faschingsschwimmen im Neuöttinger Kreishallenbad. Mit der traditionellen Polonaise marschierten die Schwimmer durch das Hallenbad begleitet von toller Faschingsmusik, vielen verschiedenen Verkleidungen und mit einem Luftballon. Da staunten viele Badegäste. Anschließend ging es mit viel Jubel und mit Verkleidung ins Wasser. Dabei hatten alle ihren Spaß und vertrieben sich die Zeit mit Schwimmen und Spielen in ihrem Lieblingselement. Die Betreuung übernahmen an diesem Tag die Riesenbabys und Schlafmützen. (Birgit Noske) SpotLights des TuS Töging suchen neue Mitglieder Am Dienstag, den und Freitag, den jeweils um Uhr lädt die Showtanzgruppe SpotLights zum Schnuppertraining in die Mehrzweckhalle in Töging ein. Jeder der über 16 Jahre ist und Spaß am Tanzen hat, ist genau richtig bei den SpotLights. Wir freuen uns auf dich! Für Rückfragen stehen wir euch gerne über Facebook oder auch über 0151/ zur Verfügung. (Miriam Römer) Designböden JOKA Polster Gardinen Sonnenschutz Heimtextilien Wohnaccessoires Bodenbeläge Parkett und Laminat

8 8 töginger stadtblattl märz 2015 das rathaus informiert: Bürgerversammlung 2015 Gem. Art. 18 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern findet die diesjährige Bürgerversammlung der Stadt Töging a. Inn am Donnerstag, 26. März, Uhr, im Saal des Kulturzentrums Kantine statt. Dazu ist die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen. Dabei wird ein Rückblick auf das Jahr 2014 gegeben und auf anstehende Maßnahmen im Jahr 2015 hingewiesen. Im Rahmen einer abschließenden Aussprache können Wünsche und Anträge vorgebracht werden; formelle Anträge werden innerhalb einer Frist von drei Monaten im Stadtrat behandelt. Bereits ab Uhr stehen die Amtsleiter(-in) der Stadtverwaltung (Bauamt, Finanzverwaltung und Hauptamt) den Bürgerinnen und Bürgern für persönliche Fragen zur Verfügung. Der Form halber wird darauf hingewiesen, dass bei dieser Versammlung das Wort grundsätzlich nur Mitbürgern erteilt werden kann, die das Recht zur Teilnahme an Gemeindewahlen in Töging a. Inn haben. Termine im März 2015 Montag, , Uhr, Sprechtag des Notars im Rathaus (Zi. E 11) Telefonische Voranmeldung unter 08671/ erbeten! Dienstag, , Uhr, Bilderbuchkino in der Bücherei Das ganz besondere Ostergeschenk für Kinder im Kindergartenalter und Grundschulkinder Mittwoch, , Uhr, Sitzung des Bauausschusses der Stadt Töging a. Inn im Sitzungssaal des Rathauses (Zimmer E 09) Donnerstag, , Uhr, Wochenmarkt auf dem Rathausplatz Donnerstag, , Uhr, Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Töging a. Inn im Sitzungssaal des Rathauses (Zimmer E 09) Freitag, , Uhr, Öffnung der Grüngutsammelstelle an der Erhartinger Straße für die Gartensaison 2015 Samstag, , Uhr, 1. Kammerkonzert, Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler mit dem Trio Adorno im Carl-Orff-Saal Donnerstag, , Uhr, Wochenmarkt auf dem Rathausplatz Freitag, , Uhr, 15. Töginger Boogie Woogie Nacht im Saal des Kulturzentrums Kantine Montag, , Beginn des Vorverkaufs für Saison-Badekarten zu verbilligten Preisen (Rathaus, Kasse im 1. Stock) Montag, , Uhr, Sprechtag des Notars im Rathaus (Zi. E 11) Telefonische Voranmeldung unter 08671/ erbeten! Donnerstag, , Uhr, Wochenmarkt auf dem Rathausplatz Donnerstag, , Uhr, Sitzung des Stadtrates der Stadt Töging a. Inn im Sitzungssaal des Rathauses (Zimmer E 09) Donnerstag, , Uhr, Wochenmarkt auf dem Rathausplatz Donnerstag, , Uhr, Bürgerversammlung der Stadt Töging a. Inn im Saal des Kulturzentrums Kantine (Ab Uhr stehen die Abteilungsleiter der Stadtverwaltung für persönliche Fragen zur Verfügung!) Grüngutsammlung an der Erhartinger Straße 35 jeden Freitag von Uhr bis Uhr und Samstag von Uhr bis Uhr Lese-Eulen-Club in der Stadtbücherei an der Kirchstraße 6 von Uhr bis Uhr für alle Kinder ab vier Jahren. Freitag, 06. März: Heidi Braun erzählt mit dem Kamishibai-Theater Benno Bär, anschl. Basteln Freitag, 13. März: Heidi Harrer liest: Der kleine Mann im Ohr Freitag, 20. März: Eva Kirwald liest: Kindergartengeschichten Freitag, 27. März: Edith Knaupp liest: Märchen von Bechstein Unsere Dienstleistungen rund ums Haus: Fachgerechte und preisgünstige Ausführungen Terrassen Zäune Einfahrten Natursteinmauern Erdarbeiten Granitpflasterungen Rasen Pflastergestaltung Fontanestraße 6 Tel./Fax 08631/ Töging a. Inn Mobil: 0172 / JANI GARTEN & LANDSCHAFTSBAU PFLASTERGESTALTUNG - ERDARBEITEN Wiedereröffnung der Grüngutsammelstelle Wenn die Witterung Anfang März bereits Gartenarbeiten zulässt, ist die Grüngutsammelstelle an der Erhartinger Straße 35 ab Freitag, wieder geöffnet und zwar immer freitags von Uhr bis Uhr und samstags von Uhr bis Uhr. Zu diesen Zeiten können Privatpersonen aus Töging a. Inn Gras sowie Strauch- und Baumschnittgut abgeben. Anfahrmöglichkeiten bestehen über die Erhartinger Straße sowie über die Steinstraße. Eine Jahreskarte ist für 15,-- in der Stadtkasse im Rathaus (1. Stock, Zimmer Nr. 1.06) erhältlich. In diesem Preis ist dann auch die Christbaum-Entsorgung im Januar 2016 enthalten. Die Grüngut-Jahreskarte kann auch mit 30 Inntalern bezahlt werden. Die erhöhte Grüngutgebühr für Mehrfamilienhäuser ab sechs Wohn - einheiten beträgt 30,-- für das Kalenderjahr. Auf jeder Jahreskarte wird auch die Adresse der Liegenschaft eingetragen, für die diese Karte ausschließlich gilt. Für eine einmalige Anlieferung bzw. eine Anlieferung ohne Jahreskarte wird eine Gebühr von 3,-- pro angefangenem Kubikmeter erhoben. Die Wertmarken für die Ablieferung von Grüngut sind vor der Anlieferung bei der Grüngutentsorgungsanlage bei der Stadtkasse zu beziehen; ohne Wertmarke oder Jahreskarte ist keine Anlieferung möglich! Badekartenvorverkauf 2015 Der Vorverkauf für die Badekarten der Schwimmbadsaison 2015 beginnt am Montag, 16. März und endet am Freitag, 24. April Neu in dieser Badesaison ist, dass die Saisonbadekarte mit einem Foto des Inhabers versehen sein muss. Jedoch darf dieses Foto nicht selbst aufgeklebt werden, sondern muss (entweder beim Kauf in der Stadtkasse oder beim erstmaligen Eintritt an der Schwimmbadkasse) dem städtischen Personal vorgelegt werden, damit das Foto aufgebracht werden kann. Es muss sich nicht um ein biometrisches Passfoto handeln. Die Vorverkaufspreise wurden, wie auch die späteren Eintrittspreise, im Vergleich zu den Vorjahren nicht erhöht: Saisonkarte für Erwachsene (mit Kästchen) 43,-- Familiensaisonkarte (mit Kästchen) 65,-- Familiensaisonkarte (mit Kabine) 120,-- Alleinerziehende mit Kind (mit Kästchen) 2,-- Der Einsatz ( Pfand ) für jeden Kästchen- oder Kabinenschlüssel beträgt 5,-- ; er wird bei Rückgabe vollständig erstattet! Alle Karten sind in der Stadtkasse (Rathaus, 1. Stock, Zimmer 1.06, Hauptstraße 26, Töging a. Inn), zu folgenden Zeiten erhältlich: Vormittags: Montag bis Freitag von Uhr Uhr Nachmittags: Montag bis Mittwoch von Uhr Uhr Donnerstag von Uhr Uhr töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

9 töginger stadtblattl märz Entsorgung der Gelben Säcke Auch 2015 werden die Gelben Säcke, in denen Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen gesammelt werden, wieder regelmäßig am Straßenrand zur Abholung bereitgestellt. Da diese Säcke durch die dünne Folie sehr leicht aufreißen und auch gefüllt nur sehr wenig wiegen, kommt es immer wieder vor, dass die Säcke vom Wind über die Straßen getrieben werden, dabei aufplatzen und sich der Inhalt auf Straßen, Gehwegen und in Grünanlagen verteilt. Um dies zu vermeiden, bittet die Stadtverwaltung, folgende Tipps und Hinweise zu befolgen: Hängen Sie die Säcke mit den Zubinde-Bändern an den Zaunpfosten oder einen angebrachten Haken Legen Sie die Säcke an einer windgeschützten Stelle ab Wenn ein Sturm vorhergesagt ist, beschweren Sie die Säcke mit einem großen Stein Stellen Sie die Säcke frühestens am Abend vor der Abholung vor das Haus Achten Sie auf (z. B. wegen Feiertagen) verschobene Abfuhrtermine in Ihrer Straße (im Abfallkalender des Landkreises) Die Stadt bedankt sich vielmals für Ihre Mithilfe! AsF-Faschingstanztee Mit schwungvoller Faschingsmusik fand der diesjährige AsF-Faschings-Tanztee im Gasthaus Springer statt. DJ Heinz freute sich über die vielen verschiedenen Masken an diesem Nachmittag. Großen Beifall bekam die Männergarde von Altmühldorf, die als Urwaldmenschen eine gestrandete Stewardess entführten. Sie rettete sich mit den im Gepäck verbliebenen Brezen und so wurde das Happy End stimmungsvoll mit einem Abschlusstanz gefeiert. Mit viel Tanz und guter Stimmung in lustiger Runde verging der Nachmittag viel zu schnell. (Birgit Noske) Wasserwachtler sammeln für benötigte Ausrüstung Vom 23. bis zum 29. März werden die Wasserretter der Wasserwacht Töging-Winhöring wieder von Tür zu Tür gehen und um eine Spende für die Arbeit des Bayerischen Roten Kreuzes bitten. Die dabei eingenommenen Beträge werden vollständig in Töging verbleiben und kommen ausschließlich der Arbeit der örtlichen Wasserwacht zugute. In den nächsten Jahren stehen einige kostenintensive Ersatzbeschaffungen an, die zum Großteil durch die Töginger Ortsgruppe selbst gestemmt werden müssen. Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Spenderinnen und Spendern. (Martin Wiedenmannott) Wir gehören dazu: Kompetenz in Beratung und Verlegung Töging Traunsteiner Str. 62 Tel / Fax / töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

10 10 töginger stadtblattl märz 2015 Geburtstagsschießen bei der Schützengesellschaft Töging Manuel Redinger gewinnt die Geburtstagsscheibe Handgemalte Schützenscheiben sind begehrte Trophäen bei Preisschießen. Anläßlich seines 50sten Geburtstags stiftete Bernhard Petershofer bei der Schützengesellschaft Töging eine solche Scheibe. Als Vorgabe hatte Petershofer einen 38 Teiler bestimmt, der möglichst erreicht werden sollte. Die Auswertung der getroffenen Teiler erfolgte durch den Schützenmeister Andreas Zebhauser und den Sportleiter Alois Ober. Schützenmeister Zebhauser betonte, dass die getroffenen Teiler sehr eng beieinander lagen. Danach verkündete er den glücklichen Gewinner der gestifteten Scheibe. Mit einer Abweichung von nur 3,50 Teilern zu dem vorgegebenen 38 Teiler war Manuel Redinger der beste Schuss gelungen, der ihm den Sieg brachte. Die nächsten Preisträger waren Günter Wagner (9,23 Abweichung) und Cornelius Bernböck (10,50 Abweichung). Der Gewinner der Geburtstagsscheibe, Manuel Redinger und der Stifter Bernhard Petershofer. Foto: Zebhauser Wir prüfen, wir helfen! Mit Brillen und Kontaktlinsen von: Sie erhielten Verzehrgutscheine. Bernhard Petershofer selbst überreichte die Preise an die Gewinner. (Andreas Zebhauser) UHREN SCHMUCK OPTIK EBERLE Hauptstr Töging Tel Fax Feuerwehr zieht Bilanz und führt Neuwahlen durch Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Töging a. Inn fand im Gasthaus Springer statt. Vor der Jahreshauptversammlung wurde ein Gedenkgottesdienst für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder in der Pfarrkirche St. Johann Baptist abgehalten. In seinem Bericht ging Christian Ortmeier auf die Aktivitäten des Feuerwehrvereins im vergangenen Jahr ein. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte auf Vorschlag des Kassenprüfers Hans Kaiser. Der 1. Kommandant Gerhard Bichlmaier erläuterte in seinem Bericht die Einsatzzahlen und ging auf einige bemerkenswerte Einsätze näher ein. Auch der Jugendwart Markus Rietschl und der Atemschutzbeauftragte Robert Oswald trugen ihre Berichte vor. Nach den Berichten wurde die Satzungsänderung vom 2. Vorstand Sascha Snajder vorgetragen und von der Versammlung beschlossen. Ebenfalls beschlossen wurde die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf 10,- Euro. Als nächstes stand die Dienstversammlung der Stadt Töging a. Inn mit Neuwahlen der Kommandanten auf der Tagesordnung. Die Dienstversammlung wurde vom 1. Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst geleitet. Im Anschluss an die Dienstversammlung wurden die Neuwahlen der Vorstandschaft des Feuerwehrvereins durchgeführt. Am Ende richteten noch einige Gäste ihre Grußworte an die Versammlung. Nachdem keine Wünsche oder Anträge vorgetragen wurden, schloss der 1. Vorstand Christian Ortmeier die Versammlung. Nachfolgende Ämter wurden jeweils einstimmig gewählt: Kommandant: Thomas Weggartner Stellv. Kommandant: Markus Rietschl; Schriftführer: Willi Duschl jun. Stellv. Schriftführer: Hans Koller; Kassier: Klaus Eckert Stellv. Kassier: Tobias Dietrichsbruckner; Kassenprüfer: Hans Kaiser und Hans Grabmaier; Fähnrich: Andreas Bruckmann Stellv. Fähnrich: Alexander Kasböck; Mannschaftssprecher: Andreas Hutter (Christian Ortmeier) töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

11 töginger stadtblattl märz Großes Interesse bei Diskussion um die Energiewende Zu einer Diskussion unter dem Thema Energiewende Chancen für Töging! hatte die CSU Töging zu ihren Töginger Kamingesprächen Ende Januar in den Gasthof Springer geladen. Gut 50 interessierte Bürger beteiligten sich rege an dieser Diskussionsrunde, die von Dominik Joachimbauer moderiert wurde. Der VERBUND Werksleiter des Töginger Kraftwerkes, Klaus Schöler, skizzierte kurz die Sichtweise eines großen Energieanbieters, der massiv auf den Ausbau von regenerativen Energiequellen setzt. Dies zeigt die Investition von über 200 Mio. Euro im Zuge des Ausbaus des Töginger Wasserkraftwerks, den der Projektleiter Bernhard Gerauer den interessierten Tögingern ausführlich darstellte. Zusätzlich erörterte Dr. Martin Huber (MdL) die Probleme und Chancen der Energiewende aus politischer Sicht. Im Besonderen wies er auf Fördermaßnahmen des Freistaates hin, die vor allem Privatpersonen bei der Installation von Photovoltaikanlagen zukünftig in Anspruch nehmen können. Vervollständigt wurde die Diskussionsrunde vom Geschäftsführer der Fa. strotög, Sebastian Kneitinger. Sehr transparent äußerte er sich zur Versor Töging a. Inn Innstr. 1 Tel Wohin mit den WINTERREIFEN? KFZ Seidl Christian KFZ-Meister Technikerbetrieb Weichselstraße 20 Tel.: Töging Fax: Mobil: Mail: Öffnungszeiten: Mo. - Fr Uhr, Samstag Uhr Wir haben Platz! gungslage und zu zukünftigen Entwicklungen der Strompreise in Töging. In einer abschließenden Fragerunde bot sich allen Zuhörern die Möglichkeit selbst Fragen an die Gäste und auch an den ersten Bürgermeister der Stadt Töging zu stellen. Hierbei wurde einmal mehr deutlich, wie sehr diese Thematik mit seinen Problemen alle Bürger angeht, welche sich wohl nur durch gemeinsame Kompromisse lösen lassen. Dies ist eines der Hauptziele unserer Diskussionsrunde der Töginger Kamingespräche die Bürger zu informieren und im gemeinsamen Dialog möglichst auch Lösungsansätze zu finden., so der Moderator Dominik Joachimbauer. (Dominik Joachimbauer) GEÖFFNET: DO 20-0 h FR 20-3 h SA 20-3 h BILLARD DART SHISHA Wein des Monats: 11er Merlot Weingut Ipsmiller, Österreich trocken Wuchtiger Rotwein mit feinen Noten nach Kirschen und dunklen Beeren, gut eingebaute Säure und Tannine Karaoke mit Stefan am Freitag, 13. März ab 20:30 Uhr, Eintritt frei! Öffnungszeiten: Montag Ruhetag Di. bis Do. und So. von 16 Uhr bis 1 Uhr Freitag und Samstag von 16 Uhr bis 3 Uhr 0,2 l für 4,50 Flasche für 14,50 Cocktail des Monats: Swimmingpool Vodka, Blue Curacao, Kokos, Sahne, Ananassaft nur 5,00 LONGDRINK des Monats Cristal Cuba (Havana Club, Zitronenlimo, Limette) 5,- SHISHA des Monats Ice Shock 5,- Konzerte im Zerberus: 28. Februar EVIL DEVIL Psychobillyband aus Italien l Beginn: 20 Uhr! 6. März RADIO DOWNTOWN Akustik Duo aus Neuötting l Beginn: 21 Uhr 14. März THE BLACK ELEFANT BAND + DA GRAETSCHE AUS HIRTEN Beginn: 21 Uhr INH. A. WITTMANN TÖGING WOLFGANG-LEEB-STR. 36 TEL

12 12 töginger stadtblattl märz 2015 Veranstaltungen Veranstaltungen Veranstaltungen Regelmäßige Termine Wochenmarkt jeden Donnerstag auf dem Rat hausplatz von Uhr Behindertenbetreuung Bei Fragen bitte Termin vereinbaren mit Behindertenbetreuer Alex Dirksen, stets zu erreichen unter: Tel , od. per mail: Internet: http.//www.servman.org AWO jd. 1. Donnerstag im Monat: Singstunde mit Fr. Müller von Uhr: Seniorengymnastik; von Uhr: gemütl. Beisammensein im BRK-Heim, Anm. im BRK-Heim od. Tel bei Fr. Kasböck Stammtisch Liederkranz Töging, jeden 3. Donnerstag im Monat um 20 Uhr beim Müllerbräu. Selbsthilfegruppe Eltern mit behinderten Kindern und Jugendlichen (mit Th. Becker) Turnen mit Musik und Bewegung, jd. Montag, Turnhalle der Comenius- Schule von bis Uhr. Energieberatung jd. 2. Donnerstag im Rathaus ab 14 Uhr. Anmeldung unter 08631/ ANZEIGE BRK Kreisverband Altötting Lebensrettende Sofortmaßnahmen , 8.00 Uhr, Altötting, BRK - Geschäftsstelle, Raitenharter Str. 8, FS-Klassen A1, A, B, BE, M, L, T , Altötting, BRK-Geschäftsstelle, Raitenharter Str. 8, FS- Klassen C, CE, C1, C1E, D, DE, D1, D1E Frauenunion Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am Mittwoch, den 25. März um Uhr, im Kaminstüberl des Gasthauses Springer Heimatmuseum Das Töginger Heimatmuseum in der Kirchstraße 6 (Bücherei) ist am Sonntag, den 1. März 2015 von Uhr geöffnet. Eintritt frei Inntaler Schützen Jeweils Fr., 6., 13. u , Schießabend, Beginn Jugend Uhr, Erwachsene 20 Uhr, Vereinsheim am Beethovenplatz Fr., , Endschießen der Saison 2014/15, Beginn Jugend Uhr, Erwachsene 20 Uhr, Vereinsheim am Beethovenplatz Sa., , Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, Uhr, Gasthaus Müllerbräu Kolpingsfamilie Sa., , Frauentag, Korbinians- Haus, München bis Senioren-Wochenende, Haus Chiemgau (Kolping-Familienferienhotel), Teisendorf So., , 17:00 Uhr, Wanderung mit Andacht und anschließender Einkehr bis , Frauen-Wochenende Sport- und Wellnessresort Hotel Waldschlößl, Neukirchen Sa., ab Uhr, Kegeln in der Mehrzweckhalle Mi., , 14:00 Uhr, Gruppe 50+ im Pfarrzentrum bis Ostertage für Mütter mit schulpflichtigen Kindern, Haus Chiemgau (Kolping-Familienferienhotel), Teisendorf KSK So., , Reservistenstammtisch ab Uhr im Gasthaus Springer Naturfreunde Fr., , Naturfreundetag mit Ausgabe der neuen Radtrikots Sa., So., , Jugend Skiund Snowboardwochenende, Abfahrt Freitag Nachmittag Sportwelt Amadé Sa., So., , Ski- und Snowboardausflug Tirol/Vorarlberg So., Berta-Hummel-Lauf Massing, 8 km Di., Beginn Rennradtraining, 18 Uhr, Treffpunkt Comeniusschule, jeden Dienstag Behindertenbetreuung Der Behindertenbeauftragte Alex Dirksen ist jeden 1. Mittwoch im Monat im Rathaus Töging, Zi. E11, um Uhr und würde sich freuen, mit Ihnen über Ihre Anliegen und Wünsche reden zu können! Der Veranstaltungskalender der Stadt Töging a. Inn auch online unter Einmal im Monat mittwochs im BRK-Haus, an der Grünewaldstraße, bis Uhr Schafkopfturnier bei den Trachtlern Am Freitag, den um Uhr findet im Vereinsheim des Trachtenvereins Enzian wieder das traditionelle Schafkopfturnier statt. Hierzu sind alle Freunde des Schafkopfens recht herzlich eingeladen. Neben Geldpreisen gibt es auch wieder zahlreiche Sachpreise zu gewinnen. Organisiert wird der Abend von der Aktiven-Gruppe des Vereins. Der Erlös ist für die Jugendarbeit. (Andrea Fürthner) Sportartikelbasar am mit dem Schi-Club Frühjahrsputz im Keller: wer sucht einen Käufer für seine Ski, Schlittschuhe, Fußball- oder andere Turnschuhe, Trainingsanzug, Long- oder andere Boards, Fahr - räder, Einräder, Badehose, Bikini, Tauchanzug oder Radl nebst Zubehör und so weiter. Am von 11:00 bis 17:00 Uhr können alle gebrauchten Sommer- und Wintersportartikel aller Art beim Springer im Saal verkauft werden. Der Verkauf wird durch jeden selbst durchgeführt. Jeder kann den Preis seiner Waren selbst festlegen. Tische können reserviert werden bei Brigitte Gruber, Tel / , Maria Patzinger, Tel / oder Birgit Unterhuber, Tel / Die Kosten pro Tisch betragen 10,-, jeder weitere Tisch 8,-. Aufbau ist am Veranstaltungstag ab 9:00 Uhr. töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

13 töginger stadtblattl märz Veranstaltungen Veranstaltungen Veranstaltungen ANZEIGE Schi-Club Schi-Club: 28./29. März 2015, 2-Tages- Skitour am Weissee-Gletscher oder Kolm Saigurn. Information: Markus Staller, Tel / oder Thomas Wimmer, Tel / Mittwoch, 11. März um Uhr im Gasthaus Springer: Lichtbildervortrag von Stefan Grünfelder Thema: Fremdarbeiter-Lager Kriegsgefangenen-Lager Flüchtlings - lager Wohnsiedlung Ein Kapitel Töginger Geschichte Trachtenverein Enzian Fr., , Vereinsabend mit Modenschau, Beginn: 20 Uhr im Vereinsheim Fr., , Schafkopfturnier, Beginn: Uhr im Vereinsheim Der Erlös ist für die Jugendarbeit So., ,Palmsonntag, Beteiligung in Festtracht (näheres ist der Tagespresse zu entnehmen) Teenie-Bambini-Markt der Frauenunion Töging Die Frauenunion Töging veranstaltet am Sonntag, den 8. März 2015 einen Teenie-Bambini-Markt (bis Größe 176) in der Mehrzweckhalle. Die Waren werden zwischen 13 Uhr und 16 Uhr von den Müttern und Vätern selbst zum Verkauf angeboten. Wer also Baby-, Kinder- und Teeniebekleidung, Babyausstattung oder Spielzeug für den Nachwuchs sucht, hat dort Gelegenheit günstig einzukaufen. Zur Deckung der Unkosten werden pro Tisch 10,- erhoben, oder 5,- und einen selbst gebackenen Kuchen, bzw. Torte. Den Erlös spendet die Frauenunion wieder, wie jedesmal für Töginger Kinder und Jugendliche. Zur Stärkung wird wie gewohnt Kaffee und Kuchen angeboten, so dass auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz kommt. Natürlich können auch wieder Spielsachen und gut erhaltene Kinderbekleidung für die Rumänienhilfe abgegeben werden. Einlass für Verkäuferinnen ist ab 10 Uhr. Tischreservierungen werden ab 20. Februar unter 08631/ angenommen. Auf Grund des großen Andrangs können pro Anrufer maximal zwei Tische reserviert werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Verein für Gartenbau und Landschaftspflege Bald wird es wieder Zeit die Bäume zu schneiden. Wie das richtig geht, erfahren Sie beim Baumschnittkurs am 6. und 7. März von unserem Gartenpfleger Günter Edelmüller. Der theoretische Teil findet am um 19:00 Uhr in der Pizzeria Isola Bella statt. Zum praktischen Teil treffen wir uns am um 9:00 Uhr im Obstlehrgarten an der Amperstraße. Die Naturdetektive beteiligen sich ANZEIGE am 7. und am Frühjahrsmarkt in der Kantine mit einer Pflanzenbörse und Frühlingsgestecken mit eigenen Basteleien. Die Jahreshauptversammlung findet am um 19:00 Uhr im Restaurant Kantine statt. Hierzu lädt Sie die Vorstandschaft herzlich ein. Wohlfühltag der Frauenunion Töging Am Freitag, den 20. März 2015 veranstaltet die Frauenunion Töging ihren Wohlfühltag, erstmalig in der Kantine. Beginn ist um 18 Uhr. Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit, um zu entspannen, lassen Sie sich verwöhnen und vergessen Sie einfach mal den stressigen Alltag. Ein abwechslungsreiches Angebot von Töginger Künstlern, Geschäften und Neuheiten erwartet Sie. Für das leibliche Wohl sorgt Manfred Dietl mit seinem Team des Restaurants Kantine. Höhepunkt wird auch dieses Mal eine Modenschau sein, ausgerichtet von Frau Ingrid Maier von Tracht und Trend, unter dem humorigen Motto: Spa in St. Englmar! Natürlich ist der Eintritt wieder frei und so freuen wir uns wieder auf zahlreiche Besucher.

14 14 töginger stadtblattl märz 2015 NACHRICHTEN Klick-Klack-Theater Die drei kleinen Schweinchen Das frohe Stabpuppenstück begeisterte die kleinen Zuschauer und steckte zum Mut zurufen und Mitlachen an. Kinder besuchen das Seniorenheim Toerringhof Helmut Helgerth, Leiter des Seniorenheims, und die Bewohner freuten sich über den Besuch der jungen Gäste. Freundlicher, aber aufregender Besuch der Polizei Hoch spannend und eindrucksvoll - zwei Polizisten besuchen den Kindergarten: Im Fokus stand die Polizeiarbeit und im speziellen die Ausrüstung. Auch ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht konnte besichtigt werden. Hausweihe Pfarrer Albert E. Lang spendet zusammen mit den Sternsingern den Haussegen. News aus dem Kindergarten St. Josef Wieder einmal erfreute uns Frau Heffer mit ihrem Bilderbuchkino. Diesmal erzählte sie die Geschichte Rotschwänzchen, was machst du hier im Schnee?... Danke, Frau Heffer für Ihr ehrenamtliches Engagement! Herr Pfarrer Lang erteilte den Kindern den Blasiussegen Hellau! Faschingsfeier im Kindergarten Wie jedes Jahr am Unsinnigen Donnerstag waren auch heuer wieder die Narren los. Unter dem Motto In so nem Zirkus, da ist s lustig feierten Clowns, Prinzessinnen, Polizisten, etc. mit Krapfen und Apfelschorle. Höhepunkt war der Auftritt des Zauberclowns Michi, der die Kinder mit seinen Tricks schier verzauberte. Auch die großen Narren kamen wieder zum Zug. Denn ab Uhr wurden Eltern und Groß - eltern vom Elternbeirat mit Leberkäse und Krapfen verköstigt. Kindertagesstätte LÖWENZAHN NACHRICHTEN Projektwoche Polizei Am Freitag war es endlich soweit, die Polizei kam zu uns. Bilderbuchkino mit Frau Heffer Spielerisch wurde uns die Geschichte von Rotschwänzchen erzählt. töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

15 töginger stadtblattl märz Modenschau bei den Trachtlern Im Rahmen des monatlichen Vereinsabends am Freitag, den 06. März 2015 um 20 Uhr veranstaltet der Trachtenverein Enzian in seinem Vereinsheim eine Modenschau mit dem Trachtengeschäft Tracht & Trend aus Mühldorf. Unter dem Motto Ois um d Tracht und s Trachtengwand werden die Besucher durch das Vereinsjahr geführt. Der Trachtenverein Enzian möchte die Schönheit und Attraktivität der Tracht und Vorschläge für das Tragen der Tracht, vor allem auch im Alltagsleben und nicht nur am Festtag, einem breiten Publikum vorstellen. Neben der klassischen Vereinstracht werden Vorschläge zum Trachtengwand in der Freizeit und im Alltag gezeigt. Tracht ist viel mehr als ein G wand, Tracht kann auch Mode sein. Es wäre schade, wenn Tracht nicht modern sein könnte! Diese Lust auf s Gwand soll die Besucher anstecken und aufzeigen, dass Tracht elegant und bodenständig zugleich sein kann. Musikalisch wird der Abend von der Knopf- und Saitenmusi umrahmt. Vorgeführt werden alle Kleider von Models die reine Amateure sind und sich aus Spaß und Freude dieser Aufgabe gestellt haben. (Andrea Fürthner) Apotheken-Notdienst März 2015 Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag, Marien-Apotheke, Reischach Antonius-Apotheke, Altötting Apotheke am Faltermeierberg, Neuötting Engelapotheke, Altötting Bären-Apotheke, Burgkirchen & Hofmark-Apotheke, Winhöring Marien-Apotheke, Neuötting Borromäus-Apotheke, Burgkirchen & Viktoria-Apotheke, Töging Michaeli-Apotheke, Altötting St.-Konrad-Apotheke, Altötting Neue Apotheke, Neuötting Inntal-Apotheke, Töging & Johannes-Apotheke, Emmerting easyapotheke, Neuötting Tilly-Apotheke, Altötting Markus-Apotheke, Gendorf Schloss-Apotheke, Winhöring Margeriten-Apotheke, Tüßling Marien-Apotheke, Reischach Antonius-Apotheke, Altötting Apotheke am Faltermeierberg, Neuötting Engelapotheke, Altötting Bären-Apotheke, Burgkirchen & Hofmark-Apotheke, Winhöring Marien-Apotheke, Neuötting Borromäus-Apotheke, Burgkirchen & Viktoria-Apotheke, Töging Michaeli-Apotheke, Altötting St.-Konrad-Apotheke, Altötting Neue Apotheke, Neuötting Inntal-Apotheke, Töging & Johannes-Apotheke, Emmerting easyapotheke, Neuötting Tilly-Apotheke, Altötting Markus-Apotheke, Gendorf Schloss-Apotheke, Winhöring Margeriten-Apotheke, Tüßling Marien-Apotheke, Reischach l Pflegestufe ,75 l Pflegestufe ,13 l Pflegestufe ,42 abzüglich Pflegekassenanteil von 1064,- bzw. 1330,- bzw. 1612,- pro Monat l Wohnbereich...45,92 l Kurzzeitpflege Eigenanteil...32,37 Rufen Sie uns an. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen rund um das Thema Wohnen und Betreuung im Alter. Hauptstraße Töging am Inn Tel.: / , Fax: /

16 16 töginger stadtblattl märz 2015 Fasching für Jung und Alt Unser jährlicher Kinder- und Vereinsfasching fand am 31. Januar statt. Ab 14 Uhr ging s in unserm Vereinsheim rund! Cowboys, Prinzessinnen und Superhelden sorgten für jede Menge Wirbel. Mit lustigen Gruppenspielen, Tanzeinlagen und Maskenprämierung war den ganzen Nachmittag für gute Unterhaltung gesorgt. Auch die passende Musik hat nicht gefehlt. Abgeschlossen wurde das bunte Treiben mit leckerem Würstelessen. Nicht nur die Kleinen hatten am Kinderfasching eine Menge Spaß! Die diesjährigen Gewinner unserer Maskenprämierung sind Kathrin Schuster (1. Platz), Felix Werner (2. Platz) und Katharina Kaiser (3. Platz). Anschließend ging es mit Fasching feiern weiter. Ab 20 Uhr schloss sich jedes Jahr der Vereinsfasching an, zu dem alle Interessierten eingeladen waren. Auch hier herrschte eine große Kostümvielfalt, die den Abend lustig gestaltete. Unterhaltung wurde sowohl auf der Tanzfläche als auch an der Bar geboten. Unser Fasching war gut besucht und somit wurde auch der Abend zu einem vollen Erfolg für alle Jungen und Junggebliebenen. (Nadja Maier) Getränkemarkt Prima unterstützt Helfer vor Ort Töging Der Helfer vor Ort Töging a. Inn (HvO) durfte am Samstag den eine Spendenbox beim Getränkemarkt Prima in Töging aufstellen. Der gesamte Erlös wird in medizinisches Material, Fahrzeug und Ausbildung der Helfer investiert. Die Helfer vor Ort finanzieren sich ausschließlich durch Spendengelder, daher würde sich der HvO über viele Spenden freuen. Auf dem Foto kann man sehen, wie sie die Spendenbox im Getränkemarkt aufstellen. Kurz nachdem die Spendenbox aufgestellt wurde, ist bereits Kleingeld eingeschmissen worden. Ebenfalls spendete das Personal des Getränkemarktes 50 Euro aus ihrer Trinkgeldkasse. Wir, der Helfer vor Ort bedanken uns im Voraus für die Spenden, die sie uns zukommen lassen. Text und Foto: M. Werkmann Foto: von links nach rechts, Andreas Lange, Manuela Schwarz und Peter Zintl (Stellv. Bereitschaftsleiter) töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

17 töginger stadtblattl märz Töginger Gesundheitsmeile Notrufe Notarzt: 112 ärztlicher Bereitschaftsdienst: Ärzte Haseloff Hans-Albert Egerlandstr Dr. Lerch Reinhard (Gefäßchirurg) Hauptstr Dr. Tönshoff Norbert Dortmunder Str Dr. Wirth Josef Pacherstr Dr. Zebhauser Martin (Internist) Hauptstr Zahnärzte Dr. Anthofer Thomas / Erhartinger Str. 77b ZÄ Barc Bianca Eirich Katharina Wolfgang-Leeb-Str Dr. Galgoczy Gabriele Hauptstr Dr. Tauber Petra Egerlandstr. 35d Dr. Dr. Windhorst Christian Egerlandstr. 35d Krankenhäuser Kreisklinik Altötting, Vinzenz-v.-Paul-Str. 10, Altötting Kreisklinik Burghausen, Krankenhausstr. 1, Burghausen Klinik Mühldorf, Krankenhausstr. 1, Mühldorf a. Inn Nachschulungen: ASF-Fahreignungsseminar Berufskraftfahrer-Aus- und Weiterbildung Mühldorf a. Inn Grünewaldstraße Neumarkt-St. Veit Stadtplatz Töging a. Inn Dortmunder Straße 1 Apotheken Inntal-Apotheke, Wolfgang Lettl Erhartinger Str Viktoria Apotheke, Michaela Foss Erhartinger Str Bayerisches Rotes Kreuz Bereitschaft Grünewaldstr Helfer vor Ort Grünewaldstr Sozialstation / Hauptstr Alten- u. Krankenpflege Grünewaldstr Wasserrettungswache Physiotherapie Nadjafi Bernhard Wolfgang-Leeb-Str Salfity Muhammad Tulpenstr Ullmann Ruth Wolfgang-Leeb-Str Naturheilverfahren Heuschneider Sylvia Fontanestr. 3a (Ganzheitliche Praxis) Kottas Peter (Naturheilpraxis) Dortmunder Str Salfity Jacqueline (Naturheilpraxis) Tulpenstr Schneider Uschi (Naturheilpraxis) Nelkenstr. 1a Wellness / Entspannung Ranft Manuela Tulpenstr (bioenergetische Massagepraxis) Töginger Salztraum Erhartinger Str (gesunde Lebensfreude) Altenwohn- und Pflegeheime Seniorenheim Toerringhof, Hauptstr Inntalblick Erhartinger Str

18 18 töginger stadtblattl märz 2015 KULTUR KULTUR Kammerkonzerte 2015 in Töging a. Inn Die Töginger Kammerkonzerte bieten auch in ihrer 23. Spielzeit wieder exklusive Konzertabende mit Künstlern der absoluten Spitzenklasse. Folgende Kammermusik-Vereinigung gastiert zu Beginn der Konzertreihe 2015 im Carl-Orff-Saal an der Grünewaldstraße. Samstag, 07. März 2015, Uhr: Trio Adorno (Hamburg) Das 2003 gegründete Klaviertrio mit Christoph Callies (Violine), Samuel Selle (Violoncello) und Lion Hinnrichs (Klavier) war unter anderem Preisträger beim Internationalen Johannes Brahms- Wettbewerb in Pörtschach/ Wörthersee (2008) oder des Deutschen Musikwettbewerbs in Stuttgart (2013). Eine rege Konzerttätigkeit führt das Trio immer wieder quer durch Europa und zu internationalen Festivals. Christoph Callies (*1987) studierte an der Musikhochschule Lübeck und ist Stipendiat der Ad Infinitum Foundation, der Dr. Ursula Kuhn-Musikstiftung und des Fördervereins der Musikhochschule Lübeck. Er ist auch als Solist im In- wie im europäischen Ausland erfolgreich aufgetreten. Samuel Selle (*1986) studierte am Hamburger Konservatorium, zuletzt bei Prof. Bernhard Gmelin. Er wurde bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben mit Preisen ausgezeichnet. In der Spielzeit 2011/12 war er Praktikant im NDR-Sinfonieorchester Hamburg und spielt dort auch regelmäßig als Aushilfe. Lion Hinnrichs(*1988) studierte an den Musikhochschulen Lübeck (hier bei Prof. Konrad Elser) und an der Universität der Künste Berlin im Master-Studiengang bei Prof. Pascal Devoyon. Er ist mehrfacher Preisträger von Musikwettbewerben als Solist wie als Kammermusiker. Auf dem Programm stehen: W.A. Mozart: Klaviertrio B-Dur, KV 502; Franz Schubert: Trio B-Dur, op. 99, D 898 und von Felix Mendelssohn- Bartholdy: Klaviertrio Nr. 1, d-moll, op. 49. Kartenvorverkauf unter im Rathaus Töging und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Text: Peter Vornehm TÖGING A. INN Erhartinger Straße 30 Tel / Mobil 0160 / Anmeldung und Kursteilnahme jederzeit möglich! UNTERRICHT: Dienstag und Freitag: Uhr Heimische Gefilde und eine bizarre Inselwelt (bm) In der Vergangenheit waren es mehr die Kunstgemälde und Skulpturen, die im Rathaus zu bewundern waren. Derzeit hat ein ganz anderes Genre seinen Einzug darin gehalten: kunstvolle Fotografien. Aussteller Paul Bogner, ein Töginger Urgewächs, war bei der Ausstellungs - eröffnung ganz angetan, dass rekordverdächtige gut 50 Besucher bei der Vernissage dabei sein wollten. Der frühere Getränke händler und passionierter Hobbyfotograf hat rund fünf Dutzend seiner Exponate im Rathausfoyer ausgestellt. Einen erheblichen Anteil haben dabei seine Naturaufnahmen, die er im vergangenen Herbst auf einer Island- Rundreise geschossen hat. Bogner bezeichnet diese Exkursion zusammen mit dem bekannten Naturfotografen Raymond Hoffmann als den vorläufigen Höhepunkt seines fotografischen Schaffens. Fast unwirkliche Bilder einer bizarren Landschaft in gespenstischem Polarlicht, von sprudelnden Geysiren und glühender Lava hat Bogner auf seinem Inseltrip mit nach Hause gebracht. Den größten Anteil seiner ausgestellten Werke nimmt freilich die heimische Tierwelt ein, darunter viele gefiederte Lebewesen. Den Großteil der Tier- aber auch einiger botanischer Motive hat Bogner rund um Töging gefunden. Stunden- oft tagelanges Ausharren in der Natur sei nötig, um Aufnahmen dieser Qualität im Kasten zu haben, erzählt Bogner. Angeregt hat die Ausstellung dabei Tögings Stadtoberhaupt Dr. Tobias Windhorst, wie er bei der Begrüßung des Künstlers zugab noch vor seiner Zeit als Bürgermeister. Die ausgehängten Werke in Bogners Wohnhaus hätten ihn dazu animiert. Ein wenig Biologie-Unterricht Bogners gab es für die Besucher schließlich auch. Anhand der Fotografie eines kleinen Tümpels präsentierte er ein in unseren Gefilden nur äußerst selten zu entdeckendes Sumpfgewächs, einen Wasserschlauch. Dass er diese kleine gelbe fleischfressende Pflanze, die eher in Südamerika und Australien beheimatet ist, in der Umgebung Tögings aufgespürt habe, sei ungewöhnlich für ihn fast eine kleine Sensation. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten im Rathaus Töging (Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Donnerstag 14 bis 18 Uhr) besichtigt werden. töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

19 töginger stadtblattl märz Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen Stolz kann die Vorstandschaft des Fördervereins für die Regenbogen Grundschule Töging e.v. auf sein zweites Geschäftsjahr zurückblicken. Den Kindern der Regenbogenschule konnten knapp 4500 Euro durch verschiedene Aktionen zur Verfügung gestellt werden. Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft, die der erste Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst durchführte, wurde die alte Vorstandschaft einstimmig wieder bestätigt. (Daniel Blaschke) Auf dem Foto v.l.n.r. Andreas Hartmann, Wolfgang Haserer, Daniel Blaschke, Veronika Blaschke, Birgit Noske, Christian Snoppek, Ludwig Wimmer, Martin Wiedenmannott, Dr. Tobias Windhorst Foto: Neumann Das Jahr 2014 war für die Rumänienhilfe Töging voller Ereignisse! Im September 2014 konnte das 25-jährige Bestehen der Rumänienhilfe Töging gefeiert werden. Bei einer kleinen Zusammenkunft im Pfarrsaal konnte die Vorsitzende der Rumänienhilfe Töging, Frau Juliane Einöder die Direktorin der Caritas Satu Mare, Frau Tünde Löchli, zwei ihrer Mitarbeiter sowie Frau Renate Kreitmeier, die 2. Bürgermeisterin der Stadt Töging und Herrn Stadtpfarrer Albert Lang begrüßen. Frau Einöder sprach über die Arbeit der Rumänienhilfe und ehrte zwei Mitarbeiter der ersten Stunde, und zwar Frau Martha Attenberger und Frau Resi Petershofer. Frau Löchli bedankte sich im Namen der Caritas Satu Mare für die Spenden und berichtete über die zahlreichen Hilfsprojekte, die dank unserer Hilfe in Rumänien möglich sind. Mit einem gemütlichen Beisammensein und einer guten Brotzeit endete die Veranstaltung. Der Frauenbund Massing sowie die Musisch-Aktive Montessori-Schule Bad Tölz haben in Schulen und Kindergärten Hilfsaktionen für bedürftige Kinder in Rumänien organisiert. Der Rumänienhilfe Töging wurde eine ganze Wagenladung Weihnachtspäckchen überlassen. Ebenso wurden wir mit einer großzügigen Geldspende unterstützt. Der Frauenbund Niedergottsau und der Frauenbund Egglkofen unterstützten uns mit Spenden, und zwar mit Bekleidung, Lebensmittel sowie Geld. Es ist schön, dass es Menschen mit so viel Engagement gibt. Die Rumänienhilfe Töging bedankt sich herzlich bei allen auswärtigen Spendern sowie bei allen Töginger Bürgern für die Unterstützung. (Waltraud Fischer) Foto: Bernhard Mittermeier Rutschen bis die Matratze brennt Auch dieses Jahr fand im Rettungszentrum Töging das Matratzen - rutschen des Jugendrotkreuzes wieder statt. Bei dieser lustigen Faschingsveranstaltung ging es darum, mit seinem Teampartner und einer Matratze so weit wie möglich zu rutschen. Da es so viele Besucher waren, mussten immer zwei Teams gegeneinander starten, dass erhöhte natürlich auch den Spaßfaktor. Auch die zahlreichen Zuschauer amüsierten sich über die Flug und Rutschkünste der Teams. Die gerutschten Metern aller Teilnehmer wurden zum Schluss zusammengerechnet. Während der Auswertung der Sieger bangte das letztjährige Königspaar um seinen Titel, den sie zum Schluss leider abgeben mussten. Die ersten drei Platzierungen konnten außergewöhnliche Preise gewinnen. Für den dritten Platz gab es ein dreiteiliges Reiseset (drei Plastiktüten), der zweite erhielt eine Stehlampe (Kerze) und der Sieger wurde mit einem Wellness Wochenende belohnt (Schwamm & Duschgel). Zwischendurch gab es zur Stärkung leckere selbstgemachte Kartoffelsuppe, Hot Dogs und Kaffee und Kuchen. (Nadine Hopfenwieser) Verschenken Sie Freude verschenken Sie Gutscheine von unseren Fachgeschäften vor Ort

20 20 töginger stadtblattl märz 2015 Bradlschießen SSV gegen Trachtenverein CSU informiert sich über Schwimmbad Die CSU-Stadtratsfraktion hat sich vor kurzem zu einem Ortstermin mit dem Töginger Schwimmmeister Christoph Schuh im Freibad Hubmühle getroffen. Die Stadträte wollten sich einen Überblick zu derzeitigen Maßnahmen verschaffen, bevor in einigen Monaten das Freibad wieder seine Pforten öffnet. Vielen Besuchern des Freibads ist gar nicht bewusst, dass ein Schwimmbad auch im Winter durchaus einiges an Arbeit erfordert. Christoph Schuh erläuterte, dass beispielsweise der Zugang zum Technikgebäude durch Umbauarbeiten verbessert wurde. Weiter wird der Bodenbelag vor den Außen-WCs erneuert, da dieser schon deutlich in die Jahre gekommen war. Auch werden Umbauarbeiten an der Heizung vorgenommen, um die Versorgung mit Fernwärme weiter zu verbessern. Das Freibad ist eines der schönsten in der Region das soll auch so bleiben!, so Fraktionssprecher Christoph Joachimbauer abschließend. (Dominik Joachimbauer) Jedes Jahr am Faschingssamstag treffen sich der SSV Töging und der Trachtenverein Enzian zum Bradlschießen; zur genaueren Erklärung: beide Mannschaften versuchen einen Schweinebraten und eine Maß Bier beim Stockschießen zu gewinnen. Die Verlierermannschaft bezahlt. Dabei wird das Bradl auf drei gewonnen Sätze und die Maß Bier auf zwei gewonnene Sätze ausgespielt. Am Samstag, , trafen sich die beiden Mannschaften bereits am Vormittag zum gemütlichen Weißwurstfrühstück und Mannschaftsbesprechung bevor um Uhr losgeschossen wurde. Auch dieses Mal wurde wieder in der Goethestraße vor dem Bierstüberl Wimmer gespielt. Unter den beiden Kapitänen Marco Harrer (SSV) und Roman Schober (Trachtler) wurde die Partie geführt. Es gab viele hartumkämpfte Punkte. Am Ende erlebten zahlreiche Besucher den Sieg des Trachtenvereins; das Bradl gewannen die Trachtler mit 3:0 Sätzen, die Maß Bier mit 2:1 Sätzen. Der Tag klang anschließend bei Musik und gemütlicher Atmosphäre aus. Einen großen Dank an die Wirtsleute Hubert und Irmi Tietze, die das Lokal wieder zur Verfügung gestellt haben und sich um das leibliche Wohl aller Teilnehmer sorgten. (Andrea Fürthner) Über 500 Besucher beim Kinder fasching der Siedlervereinigung Töging in der Mehrzweckhalle Ausgelassene Stimmung und wildes Kindergeschrei herrschten am Faschingssonntag beim traditionellen Kinderfasching der Siedlervereinigung in Töging a. Inn. Rund 350 kleine Prinzessinnen, Feuerwehrmänner und Polizisten sowie sonstige Verkleidungskünstler feierten zusammen mit ihren Eltern in der gut gefüllten Mehrzweckhalle. Insgesamt verzeichneten die Veranstalter der Siedlervereinigung heuer wieder über 500 Besucher. DJ Dominik Langgartner aus Burgkirchen sorgte wieder für Stimmung und auch die Teenie-Tanzgruppen Jazzkids und Lollipops boten ihre tollen Show-Einlagen. Auch die große Verlosung fand natürlich wieder statt, wobei jedes Kind mit dem Eintritt eine Losnummer bekam. Den Hauptgewinn, einen Gutschein für eine Familiensaisonkarte im Töginger Freibad, erhielt diesmal Lena Lehner überreicht. Sowohl Besucher als auch Veranstalter, wo Vorsitzender Hermann Huber wegen der Grippewelle einige krankheitsbedingte Ausfälle kompensieren musste, zeigten sich sehr zufrieden mit dem Kinderfasching. 20 selbst gebackene Torten und Kuchen sowie 100 Krapfen wurden an die Familien verkauft. Sonst halfen noch 100 Paar Wiener und 45 kg Pommes gegen den Hunger, sowie verschiedenste Getränke gegen den Durst. (Gerd Pfrombeck) töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein... töging hier lebe ich - hier kaufe ich ein

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011

Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011 Sitzung des Hauptausschusses am 08.06.2011 im Sitzungssaal des Rathauses Vorsitzender: Erster Bürgermeister Horst Krebes Stadträte (stimmberechtigt): StR Hans Werner Bauer StRin Brigitte Gruber StRin Heidi

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Rundschreiben 02/2014 März/April

Rundschreiben 02/2014 März/April KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln Heiligenstock 7 b - 53797 Lohmar Heiligenstock 7 b 53797 Lohmar Tel.: (0 22 06) 9 36 06 31

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

TSV Neuötting SV Erlbach 2

TSV Neuötting SV Erlbach 2 www.werbeagentur-pur.de Sa., 11.04.15, 17:00 Uhr TSV Neuötting SV Erlbach 2 Sa., 11.04.15, 15:00 Uhr TSV Neuötting 2 - Gencl. Garching Infos über den Spielbetrieb, AH, Förderverein, Chronik und Berichte

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

1. Monat in Australien

1. Monat in Australien 1. Monat in Australien Mein Austauschjahr begann am 22. Juli 2011 als ich von Zürich über Dubai und Sydney nach Canberra geflogen bin. Nach 20 Stunden reiner Flugzeit und verschobenem Flug von Sydney nach

Mehr

Sitzungsprotokoll der Mitgliederversammlung 2015. Förderverein Friedenskirche e.v.

Sitzungsprotokoll der Mitgliederversammlung 2015. Förderverein Friedenskirche e.v. Förderverein Friedenskirche e.v. Datum: 11.03.2015 Ort: Gemeindesaal der Friedenskirche Friedenspromenade 101, 81827 München Anwesende: Frau Strunz, 2. Vorsitzende Frau Sauter, Kassier Frau Liesenberg,

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

Kloster-Wochenpost. 05. März 2012 bis 11. März 2012. Sonntag 11. März 2012. Die Kunst des Lebens besteht darin, das Nichtstun genießen zu können

Kloster-Wochenpost. 05. März 2012 bis 11. März 2012. Sonntag 11. März 2012. Die Kunst des Lebens besteht darin, das Nichtstun genießen zu können Sonntag 11. März 2012 Gern organisieren wir Ihnen Ihren Besuch in den / Wattens. Bitte Exklusive Probefahrt eines 5er GT BMW - Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie mit unserer VIP Limousine durch

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Benefizball mit Alfons Schuhbeck. Kollege Richard Held feiert seinen 50. Geburtstag. Einkehr im Gasthaus Gschwind zum Spargelessen

Benefizball mit Alfons Schuhbeck. Kollege Richard Held feiert seinen 50. Geburtstag. Einkehr im Gasthaus Gschwind zum Spargelessen Montag, 05.05.2014 Der Vorstand stellt seinen Fahrplan vor. Monatstreffen, Ort: Kolpinghaus / Beginn: 19.00 Uhr Thema: Wie geht s weiter? Auswertung der Umfrage Haushaltsplanung Ca. 30 Mitglieder haben

Mehr

Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V.,

Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V., Liebe Mitglieder, Paten und Freunde des Vereins Limulunga e. V., Sommer, Sonne, Urlaub, ein paar Tage ausspannen zu Hause oder anderswo, neue Eindrücke sammeln und dann wieder mit neuer Energie zurück

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T Blatt 20 N I E D E R S C H R I F T über die öffentlichen Verhandlungen des Verwaltungsausschusses am 12. März 2012 in Ersingen, Mehrzweckhalle (kleine Halle) Beginn: 19.30 Uhr, Ende: 19.50 Uhr Vorsitzender:

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

mainart n i mar getshöchheim 03. - 05. September 2010 Kunst Kultur Kulinarisches mainartkulturverein e.v. Veranstalter + Gemeinde Margetshöchheim

mainart n i mar getshöchheim 03. - 05. September 2010 Kunst Kultur Kulinarisches mainartkulturverein e.v. Veranstalter + Gemeinde Margetshöchheim n o i t mainart o m mar getshöchheim in 03. - 05. September 2010 Kunst Kultur Kulinarisches in den Straßen und Höfen im Altort Veranstalter mainartkulturverein e.v. + Gemeinde Margetshöchheim , Hallo liebe

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Dr. Ehmann Kinderhaus feiert 40jähriges Jubiläum

Dr. Ehmann Kinderhaus feiert 40jähriges Jubiläum Pressemitteilung Dr. Ehmann Kinderhaus feiert 40jähriges Jubiläum 1972 gegründet von Frau Dr. Ilse Maria Ehmann in Siegburg 50 Kinder, 100 Mitarbeiter, 3 Standorte: Das Dr. Ehmann Kinderhaus wird 40 Wo

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. (gemeinnützig) Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor

Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. (gemeinnützig) Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor Überblick 1998 mit 11 Mitgliedern gegründet 2014: 150 Reiter und Fahrer 92 Kinder und Jugendliche bis 26 Jahre 19 Mitglieder über 50 Jahre 35 Mitglieder

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten Lösungen: IN DER FREIZEIT Was machen Leute in ihrer Freizeit gern? Schreib die Nummern neben die Wörter! 1 2 7 8 13 14 19 9 10 11 15 16 20 21 22 15 fotografieren 9 Gitarre spielen 13 snowboarden 12 angeln

Mehr

Protokoll der ordentlichen Generalversammlung am 19. Dezember 2015 um 16 Uhr 45 Im Cafe&Wein, Langenlois. Tagesordnung

Protokoll der ordentlichen Generalversammlung am 19. Dezember 2015 um 16 Uhr 45 Im Cafe&Wein, Langenlois. Tagesordnung Protokoll der ordentlichen Generalversammlung am 19. Dezember 2015 um 16 Uhr 45 Im Cafe&Wein, Langenlois Anwesend: Entschuldigt: Ilse & Robert Aigner, Angela & Christian Dangl, Christian Braun Matthias

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Congress Center Böblingen / Sindelfingen

Congress Center Böblingen / Sindelfingen <info=ccbs.com@mail68.atl11.rsgsv.net> Walter Kappler Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 5. Februar

Mehr

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Christine Gediga Referentin Fundraising Stand: 20.7.15 Lebenshilfe Freising 08161-48 30

Mehr

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5.

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5. Ausgabe September 2012 1. Auflage Vorstellung Betriebsrat Stahl Seite 2 Aktuelle Informationen Seite 4 Vorstellung Betriebsrat - Standortservice Seite 5 Wir leben Werte Seite 6 Fraktion Christlicher GewerkschafterInnen

Mehr

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de Wise Guys Radio Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wiseguys.de Wise Guys Radio Die Nachbarn werden sagen Es

Mehr

Kolpingsfamilie Welden. Jahresprogramm 2016

Kolpingsfamilie Welden. Jahresprogramm 2016 Kolpingsfamilie Welden Jahresprogramm 2016 Inhalt Impressum... 2 Geleitwort des Präses... 3 Termine 2016... 5 Termine 2017... 8 Sponsoren... 9 Vorstandschaft... 16 Impressum Kolpingsfamilie Welden Vertreten

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart Jahresplanung für das Jahr 2014 Ausgabe 1 / 2014 Stuttgart 10.12.2013 Januar : Do. 23.01.2014 / 19.00 Uhr Clubabend im Commundo Tagungshotel ** *** Mo. 06.01.2014 Dreikönigswanderung (weiteres siehe Anhang)

Mehr

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS MAI NOVEMBER 2014 STAMMHAUS WEINSTUBE Wir bieten Ihnen...... eine reichhaltige Tageskarte regionaler Spezialitäten und nationaler Küche, abgerundet mit einem schmackhaften Salatbuffet.

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

StadtSportVerband Sankt Augustin e. V.

StadtSportVerband Sankt Augustin e. V. StadtSportVerband Sankt Augustin e. V. Protokoll der Mitgliederversammlung am 10. 03. 2006 Ort: Rathaus Raum 129 Info Protokollant: Andreas Becker Beginn: 18.05 Uhr Ende: 19.40 Uhr TOP 1: Eröffnung und

Mehr

2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript

2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript 2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36.

Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36. P r o t o k o l l Mitgliederversammlung Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36. Teilnehmer lt. Anwesenheitsliste

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß Sommerferien für Einheimische und Gäste 2013 Sport Spiel Spaß Sommer in Bezau Bezauer Sommerprogramm 2013 Dieses Ferienprogramm wurde vom Familienverband Bezau zusammengestellt. An dieser Stelle bedanken

Mehr

Gastronomieverzeichnis

Gastronomieverzeichnis Cafés: Café Hackner Schloßhof 16-20 Telefon: 08442/955465 www.backhaus-hackner.de Stammler Bäckerei - Konditorei - Café Schloßstr. 3 Telefon 08442/3972 Telefax 08442/4939 harald@baeckerei-stammler.de www.baeckerei-stammler.de

Mehr

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 am 30. September 2015 im Sitzungssaal des Rathauses 1 TAGESORDNUNG: 1. Eröffnungsregularien

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Blockwoche (10.-14. Februar 2014)

Blockwoche (10.-14. Februar 2014) Blockwoche (10.-14. Februar 2014) Von Bruno Micheroli, Informationsbeauftragter der Oberstufe Eine bunte Palette von attraktiven Angeboten: Schneesportlager, Berufswahlvorbereitung und Workshops Die diesjährige

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 05/2014 Mitterdorf, am 06. Mai 2014 EU Wahl 2014 Am Sonntag, dem 25. Mai 2014

Mehr

Tradition Wandel Zukunft

Tradition Wandel Zukunft Tradition Wandel Zukunft Festprogramm am 19. & 20. Oktober 2013 Haus zum Fels seit 1963 LebensQualität Tradition Wan Samstag, 19. Oktober von 11-17 Uhr - Tag der offenen Tür in Eberstadt Besichtigung des

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung.

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Weisheit Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Gabriel Marcel 152 www.planb-bayreuth.de Kapitel 14 GÜNSTIG EINKAUFEN 1. Lebensmittel Im Stadt- und Landkreis Bayreuth

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda

Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda Schon oft gehört und vielfach bewundert: Unsere Büllgemeinden in Nordfriesland und unser Lebenshausprojekt

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Liebe Tierfreunde/innen,

Liebe Tierfreunde/innen, Liebe Tierfreunde/innen, mit euren Spenden habt ihr diese Spendenfahrt nach Italien möglich gemacht. Vielen Dank im Namen der italienischen Tierschützer/innen und Tiere! Herzlichen Dank an Heidi Pickel

Mehr

Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082)

Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082) Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082) Seite 8 In der Schule Die Kinder arbeiten am Computer. Zwei Mädchen beobachten die Fische im Aquarium. Das Mädchen schreibt

Mehr

Camps & Events Winter Frühling 2016

Camps & Events Winter Frühling 2016 Camps & Events Winter Frühling 2016 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam, als wären es die eigenen. Vom Kleinkind

Mehr

NewsletterAusgabe 2/2013

NewsletterAusgabe 2/2013 Förderverein für ein zukunftsfähiges Melsungen e.v. Stiftung kinder- und familienfreundliches Melsungen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder des Fördervereins für ein zukunftsfähiges Melsungen

Mehr

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de SommerferienSommerferienprogramm programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 Fachbereich Jugend und Soziales Samstag, 02.07.2016

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE

TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE Dienstag, 11. Oktober 2011, 19.30Uhr im Rathausfoyer Aalen eine Kurzpräsentation der Knallerbsen Im Rahmen der Veranstaltung "Arbeit für Menschen mit Behinderungen"

Mehr

Pressemitteilung Januar 2015

Pressemitteilung Januar 2015 Pressemitteilung Januar 2015 Telefon 01. Januar 2015 100 Jahre KIWANIS International: Beim traditionellen Weihnachtsbrunch läutet der KIWANIS Club Nürnberg-Franken e.v. das Festjahr ein Das diesjährige

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Modalverben 6 A Übung 6.1: Verben! 1. Marion und Arno wollen ins Theater gehen. 2. Vorher müssen sie aber die beiden Töchter zur Oma bringen. 3. Die Mädchen sollen dort das Wochenende

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr