Barrierefrei durch Bruchsal. Wegweiser für Menschen mit und ohne Handicap. Inserentenverzeichnis erstellen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Barrierefrei durch Bruchsal. Wegweiser für Menschen mit und ohne Handicap. Inserentenverzeichnis erstellen"

Transkript

1 Impressum am Schluss vervollständigen und nochmal prüfen (QR-Code, Linkangabe, Bildnachweise) PDFs für die Stadt direkt aus Quark über Vorgabe: Druck hohe Quali ohne Passer, Inserentenverzeichnis erstellen Barrierefrei durch Bruchsal Wegweiser für Menschen mit und ohne Handicap

2 2 Der Wegweiser Barrierefrei durch Bruchsal ist eine Idee der Arbeitsgruppe Menschen mit und ohne Handicap der lokalen Agenda 2 Bruchsal.

3 Wichtige Telefonnummern Feuer / Notarzt / Rettungsdienst 2 Polizei 0 Ärztlicher Notdienst ab Krankentransport Giftnotruf Sperrnotruf (EC/ Kreditkarten) 6 6 Telefonauskunft 83 3 Telefonseelsorge evangelisch katholisch Rufnummer des Entstördienstes Tag und Nacht: STROM: TRINKWASSER: TRINKWASSER für den Stadtteil Büchenau Zweckverband Wasserversorgung Mittelhardt: ERDGAS:

4 Inhaltsverzeichnis Wichtige Telefonnummern 3 Inhaltsverzeichnis 4 8 Inserentenverzeichnis 9 Grußwort der Stadt Vorwort des Herausgebers und Dank 2 4 Was bedeutet barrierefrei? 5 6 Barrierefrei ein anspruchsvolles Thema 6 7 Hinweise zur Benutzung des Stadtführers 7 8 Informationen zu Behinderung Was gilt nach dem Sozialgesetzbuch IX als Behinderung? 8 9 Was bedeutet Grad der Behinderung (GdB)? 9 20 Was bedeutet Gleichstellung? 20 2 Informationen zu Ausweisen Wer erhält einen Schwerbehindertenausweis? 2 22 Was bedeutet Nachteilausgleich? 23 Vergünstigungen im Personen-Nahverkehr Wer hat einen Anspruch auf die Sonderparkerlaubnis? Wie bekomme ich in Bruchsal eine Sonderparkerlaubnis? 28 Information zu Mobilität und Verkehr Liste der rollstuhlgerechten WCs mit Hinweis wo man den Schlüssel bekommt Stadtbusverkehr Bahn- und Stadtbahn Taxi und Mietwagen 40 Fahrdienste für Menschen mit Behinderung 40 Sicher unterwegs trotz Handicap 4 4

5 Ämter und Behörden Städtische Ämter Überregionale Ämter Gesundheit und Therapie Krankenhaus 45 Ärzte Allgemeinmedizin Augenheilkunde 47 Chirotherapie 47 Chirurgie Unfalldurchgangsarzt 48 Frauenheilkunde Hals-Nasen-Ohren-Medizin 49 Hautkrankheiten 49 Innere Medizin Kinderheilkunde 50 Lungen- und Bronchialheilkunde 5 Neurologie 5 Orthopädie 5 Psychiatrie 52 Radiologie 53 Rheumatologie 53 Urologie 53 Zahnheilkunde Apotheken Therapie Krankengymnastik / Physiotherapie 59 6 Logopäden 6 Osteopathie 6 Psychotherapie 62 Heilpraktiker / Naturheilverfahren

6 Medizintechnik Orthopädie-Technik / Sanitätshäuser Fußpflege, Hörgeräteakustiker, Optiker siehe bei Dienstleitungen Krankenkassen 65 Tierärzte 65 Standorte von Laien-Defibrillatoren Einkaufen Bäckereien Bekleidung 7 74 Bettwaren / Tischwäsche / Heimtextilien 75 Blumengeschäfte / Gärtnereien / Gartenbedarf Buchhandlungen 77 Computer / EDV Dekoration + Basteln 78 Drogerien 79 Elektrogeschäft / Geräte + Multimedia 79 Fotobedarf 80 Geschenke 80 8 Haushaltswaren 8 Heimwerkerbedarf / Baumärkte 8 Lebensmittel 8 84 Metzgereien Parfümerie / Kosmetik 85 Reformhäuser / Naturkostläden 86 Schreibwaren / Bürobedarf Schuhgeschäfte 87 Spielzeug Sportgeschäfte Uhren und Schmuck 89 6

7 Dienstleistungen Banken und Sparkassen Friseure Fußpflege Hörgeräteakustiker 97 Optiker Passbilder 99 Postfilialen 00 Rechtsanwälte (nur Hinweis) 0 Reisebüros 0 Schneiderei / Näherei 02 Schlüsseldienst Schuhmacher 03 Steuerberater (nur Hinweis) 04 Textilreinigung / Wäscherei 04 Uhrmacher 04 Gastronomie und Übernachtung Cafes / Bistro Gaststätten / Restaurants 07 3 Kneipen / Pub 3 4 Schnellrestaurant / Imbiss 4 5 Übernachtung / Hotels 6 7 Bildung Bücherei 8 9 Schulen 9 2 Kindergärten 2 23 Freizeit Kino 24 Freibäder und Hallenbäder 24 Turn- und Sporthallen Sportanlagen Tanzschulen 27 Jugendhäuser 27 Spazierwege mit Sitzgelegenheit 28 7

8 Kultur Glaubensgemeinschaften Museum Theater 33 Veranstaltungsräume Presse 35 Tourismus Einige touristische Anregungen für Bruchsal Sehenswürdigkeiten Wohnen und Pflege Was ist ein Wohnungsberechtigungsschein? 40 Wohnungssuche 40 4 Senioren- und Pflegeheime Ambulante Pflegedienste 44 Beratung und Selbsthilfe Beratungsstellen Selbsthilfegruppen Abkürzungen und Erklärung schwieriger Wörter Impressum 54 Zeichenerklärung 56 8

9 Inserentenverzeichnis Apotheke 57 Augenoptiker 99 Bestattungen Umschlag Klappe hinten Hörgeräte 99 Lebensmittelgeschäft 0 Produkte der JVA 28 Soziale Dienste, Einrichtungen 42, 43, 47 Informationen stapelweise Die Broschüren vom Städte-Verlag 9

10 0

11 Grußwort der Oberbürgermeisterin der Stadt Bruchsal Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, vor einigen Wochen bot sich mir die Gelegen - heit selbst die Erfahrung zu machen, in einem Rollstuhl zu sitzen. Dies öffnete mir den Blick, wie schwierig es ist, auch nur kleinste Stufen zu überwinden. Eine Erfahrung, die mich sehr beeindruckt und aufgezeigt hat, wie schwierig es Personen mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen fällt, vermeintlich einfachste Hürden zu bewältigen. Deshalb freut es mich sehr, dass die Arbeitsgruppe Menschen mit und ohne Handicap der Lokalen Agenda 2 Bruchsal es sich zur Aufgabe gemacht hat, diesem Personenkreis einen Wegweiser für Menschen mit und ohne Handicap an die Hand zu geben. In vielen Einsatzstunden wurden über 700 Geschäfte und Praxen in Bruchsal und den Stadtteilen unter die Lupe genommen und auf ihre Barrierefreiheit untersucht. Als Oberbürgermeisterin empfinde ich dieses Werk als zukunftsweisend für die Umsetzung der Barrierefreiheit in Bruchsal. Wir befinden uns auf dem richtigen Weg! Ich freue mich sehr, dass dieser Wegweiser veröffentlicht werden kann und danke allen, die diese Broschüre ermöglicht bzw. an ihrer Erstellung mitgewirkt haben. Für die Leserinnen und Leser erhoffe ich mir ein Nachschlagewerk, das Ihr Leben ein klein wenig erleichtern soll. Cornelia Petzold-Schick Oberbürgermeisterin

12 Vorwort des Herausgebers Die Arbeitsgruppe Menschen mit und ohne Handicap ist Teil der lokalen Agenda 2 Bruchsal In der Gruppe haben sich Personen zusammengeschlossen, die eine Integration von Menschen mit Behinderung in Bruchsal fördern möchten. Wir wollen dazu beitragen, eine umfassende Barrierefreiheit in möglichst vielen Lebensbereichen zu erreichen. Ziel der Gruppe ist es: Menschen mit Behinderung sollen ein selbstbestimmtes Leben führen können und selbstverständlicher Bestandteil der Gesellschaft sein. Die selbstbestimmte Teilhabe am täglichen Leben gestaltet sich für Menschen mit Handicap und Senioren oftmals schwierig. Barrierefrei ist das Schlagwort, das mit Leben erfüllt werden soll. Am wichtigsten ist der Abbau von Barrieren in den Köpfen. Wir möchten mit dem Wegweiser Barrierefrei durch Bruchsal dokumentieren, wo man in Bruchsal, was barrierefrei erreichen kann. Dieser Wegweiser kann ein wertvolles Nachschlagewerk sein, wenn man in Bruchsal unterwegs ist oder etwas unternehmen möchte. Dieser Wegweiser soll ein Ansporn dafür sein, bei Neu planungen oder Veränderungen so weit wie möglich, Barrieren zu beseitigen. Oftmals sind es nicht kostspielige Maßnahmen, die das Leben von Menschen mit Behinderung und Senioren erleichtern können. Sehr häufig sind es nur Kleinigkeiten, die verändert werden müssen. Kreatives Mitwirken aller Beteiligten kann unsere Stadt noch lebens- und liebenswerter machen. 2

13 Eine einfache Verbesserungsmöglichkeit wäre schon das Anbringen einer Funkklingel am Eingang. Die Klingel soll so angebracht werden, dass sie vom Rollstuhl aus bedient werden kann. So können Personen im Rollstuhl auf sich aufmerksam machen. Solche Funkklingeln gibt es schon für wenige Euro. Bei Hindernissen, deren Beseitigung mit einem unvertretbar hohen Kostenaufwand verbunden wäre, müssen Abstriche gemacht und mit Kreativität andere Möglichkeiten gesucht und gefunden werden. Das Wegweiser-Projekt, ist ein dynamischer Prozess, an dem sich künftig jeder beteiligen kann. Hinweise, machbare Änderungsvorschläge sowie Wünsche und Forderungen sind für die künftige Gestaltung und Weiterentwicklung unserer Stadt und damit für den Wegweiser wichtig und wünschenswert. Wir hoffen, dass Sie dank dieser Zusammenstellung Bruchsal ein wenig barrierefreier erleben werden, Sie die barrierenfreien Ziele unbeschwert nutzen können Objektbetreiber die Beseitigung vorhandener Barrieren bei der Planung Ihrer Vorhaben berücksichtigen. Also: Barrieren erkennen, heißt Barrieren abbauen. Denn jede Barriere ist eine zu viel! Eine behindertenfreundliche Stadt ist eine menschenfreundliche Stadt. Agenda 2, was ist das? Bei der Umweltkonferenz der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro 992 haben mehr als 70 Staaten, darunter auch die Bundesrepublik Deutschland ein weltweites Aktionsprogramm für das 2. Jahrhundert die Agenda 2 verabschiedet. 3

14 Der Begriff Agenda kommt aus dem Lateinischen und bedeutet: was getan werden muss. Nach diesem Aktionsprogramm wird weltweit eine sozial gerechte, umweltverträgliche und wirtschaftlich tragfähige Entwicklung gefordert, damit nachkommenden Generationen eine lebens werte Umwelt erhalten wird. Es sollen die globalen Ziele der Konferenz auf die lokale Ebene übertragen und umgesetzt werden. Bruchsal ist 999 in den lokalen Agenda 2 Prozess eingestiegen! Dank Wir bedanken uns bei der Stadt Bruchsal für die finanzielle Unterstützung und die tatkräftige Mithilfe des Agendabüros. Weiter danken wir allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Ebenfalls bedanken wir uns bei den Geschäften und sonstigen Einrichtungen, die unsere Fragen beantwortetet haben. 4

15 Was bedeutet barrierefrei? Barrierefrei sind bauliche und sonstige Anlagen sowie Lebensbereiche, wenn sie für Menschen mit Behinderung in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernisse sowie grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind. Im Einzelnen bedeutet dies für die Begriffe: Lebensbereiche: Alles was von Menschen gestaltet wird, also nicht nur Gebäude und Wege, sondern auch z.b. Veranstaltungen oder Internetseiten. In der allgemein üblichen Weise: Ist beispielsweise der Vordereingang für Menschen im Rollstuhl nicht nutzbar und werden diese auf einen Hintereingang ver - wiesen, ist der Zugang nicht in der allgemein üblichen Weise gewährleistet. Ohne besondere Erschwernis: Zugang und Nutzung sollen für Menschen mit Behinderung ganz normal möglich sein. Grundsätzlich ohne fremde Hilfe: Es ist immer die Lösung zu wählen, mit der möglichst viele Menschen mit Behinderung eine Einrichtung allein nutzen können. Die Einführung von Niederflurbussen im öffentlichen Nahverkehr gehört ebenso dazu, wie die Absenkung der Bordsteine an den Gehwegen und die Verbesserung des Zugangs zu Gebäuden. 5

16 Zugänglich und nutzbar: Eine Einrichtung muss nicht nur z.b. stufenlos mit dem Rollstuhl erreicht, sondern auch sinnvoll genutzt werden können, in dem Informationen auch für Menschen mit Sinnesbehinderung verfügbar sind. Barrierefrei ein anspruchsvolles Thema Barrierefreiheit bezieht sich nicht allein auf die Zugänglichkeit von Gebäuden für Menschen im Rollstuhl, mit Rollator oder auch Personen mit Kleinkindern, sondern auch für Menschen mit ganz unterschiedlichen Behinderungen. In der Stadt sollten die Angebote und Strukturen so gestaltet sein, dass die Teilhabe, Selbstbestimmung und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen zur Selbstverständlichkeit werden. Dazu gehören: Türen, die auch vom Rollstuhl aus leicht zu öffnen sind. Ausreichend lange Schaltzeiten bei Fußgängerampeln. Abgesenkte Bordsteine. Bodenindikatoren für blinde Menschen. Rollstuhlfahrende, blinde, gehörlose und lernbehinderte Menschen sollen sich gleichermaßen gut im Netz des Stadt - verkehrs zurechtfinden. Die Busse sollen mit ihrer Ausstattung ausreichend Hilfen zur selbstständigen Nutzung bieten. Fahrplaninformationen sollen verständlich sein. Die Ziele der einzelnen Buslinien sollen in der Anzeige gut zu erkennen sein. Auch die Gestaltung der Verkehrsflächen trägt entscheidend dazu bei, ob sich unterschiedliche Nutzer selbstständig und sicher in der Öffentlichkeit bewegen können. 6

17 Es sollte selbstverständlich sein, dass bei Veranstaltungen oder Gesprächen bei Behörden eine Übersetzung in Gebärdensprache angeboten wird. Informationen sollen in Leichter Sprache angeboten werden. Barrierefreiheit hat viele Dimensionen und dient allen Bürgerinnen und Bürgern einer Stadt. Aber das Thema muss bei Stadtverwaltung und Gemeinderat im Gedächtnis gehalten werden. Dafür bedarf es einer starken Stimme der örtlichen Organisationen und engagierte Bündnispartner in Verwaltung und Gemeinderat. Hinweise zur Benutzung des Wegweisers Wir haben versucht möglichst viele Angaben über Einrichtungen/ Objekte zu ermitteln und zu bewerten. Zur Bewertung gehören eigentlich auch Kriterien, wie z. B. der Freiraum vor Eingängen, die Breite und Öffnungsmöglichkeiten der Türen, die Bewegungsräume in den Objekten und noch einiges mehr. Das zu ermitteln, hätte aber bei weitem unsere Möglichkeiten überschritten. Bitte haben Sie Verständnis, dass sich bei etwas mehr als 800 Objekten auch Fehler eingeschlichen haben können. Es kann nicht garantiert werden, dass alle Daten über einen längeren Zeitpunkt aktuell bleiben. Deshalb besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Die einzelnen Angaben sind ohne Gewähr. Eine Haftung kann nicht erfolgen. Wir haben die ermittelten Sachverhalte zu den Einrichtungen bewertet und für die Erreichbarkeit und Ausrüstung Symbole / Zeichen vergeben. Diese Symbole / Zeichen sind auf dem letzten Blatt, welches herausgeklappt werden kann, erklärt (Seite 56). Die Beurteilung / Bewertung bezieht sich darauf, dass eine Person mit Behinderung allein unterwegs ist. 7

18 Die für einen selbstständigen Zugang für Personen mit eingeschränkter Mobilität auch mit Rollstuhl in der Zeichen - erklärung genannte Schwellenhöhe von 3 cm mag dem einen oder anderen etwas kleinlich vorkommen. Aber: Eine Begründung ergibt sich aus den Regelwerken für den öffentlichen Verkehrsraum, wo folgendes zu finden ist: Ein 3 cm hoher Bordstein kann von Rollstuhlbenutzern und Personen mit Gehhilfen gerade noch überwunden werden. Dies ist ein Kompromiss, um Rollstuhlbenutzern und blinden Menschen gerade noch gerecht zu werden. In diesem Heft gibt es auch eine Übersicht der sozialen Einrichtungen und Institutionen, die mit ihren Leistungsangeboten zur Teilhabe in unserer Gesellschaft beitragen. Darüber hinaus haben wir viele Selbsthilfegruppen aufgenommen, die Betroffenen Hilfe zur Selbsthilfe und Unterstützung anbieten. Die Texte sind nicht in Leichter Sprache geschrieben. Manchmal stehen deshalb auch schwierige Wörter in diesem Wegweiser. Solche Wörter sind auf den Seiten 50 bis 53 einfacher beschrieben. Informationen zu Behinderung Die Informationen in diesem Kapitel stellen keine Rechtsberatung dar! Wenden Sie sich bei Bedarf an eine Rechtsanwältin oder einen Rechtanwalt Ihres Vertrauens oder an das zuständige Amt. Was gilt nach dem Sozialgesetzbuch IX als Behinderung? Menschen sind behindert, wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das 8

19 Lebens alter typischen Zustand abweichen und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist. Sie sind von Behinderung bedroht, wenn die Beeinträchtigung zu erwarten ist ( 2 Abs. SGB IX). Dabei sind das Ausmaß und die Art der Behinderung von Bedeutung und nicht die Ursache. Was bedeutet Grad der Behinderung (GdB)? Der Grad der Behinderung (GdB) wird nach den Aus - wirkungen der Beeinträchtigungen in ihrer Gesamtheit unter Berücksichtigung ihrer wechselseitigen Beziehungen festgestellt. Er wird in Zehnerstufen mit der Zahl von 20 bis 00 festgestellt. Dabei werden einzelne Beeinträchtigungen nur berücksichtigt, wenn sie für sich allein einen GdB von mindestens 0 ausmachen würden. Der Begriff GdB bezieht sich auf die Auswirkung einer Behinderung in allen Lebensbereichen und nicht nur auf die Einschränkungen im allgemeinen Erwerbsleben. Der GdB ist ein Maß für die Auswirkungen eines Mangels an körperlichem, geistigem oder seelischem Vermögen. Grundsätzlich ist der GdB unabhängig vom ausgeübten oder angestrebten Beruf zu beurteilen. Aus der Höhe des GdB kann nicht auf das Ausmaß der beruflichen Leistungsfähigkeit geschlossen werden. Der Antragsteller, dem ein GdB von 00 zuerkannt wird, muss deshalb noch lange nicht im Sinne der Rentenversicherung berufs- oder erwerbsunfähig sein. Altersbedingte Beeinträchtigungen werden hierbei jedoch nicht berücksichtigt. Liegen mehrere Beeinträchtigungen vor, dürfen die einzelnen GdB-Werte nicht addiert werden. Maßgebend sind die Auswirkungen der einzelnen Beeinträchtigungen in ihrer Gesamtheit unter Berücksichtigung ihrer wechselseitigen Beziehungen zueinander. 9

20 Bei der Beurteilung des Gesamt-GdB wird in der Regel von der Behinderung ausgegangen, die den höchsten Einzel-Grad der Behinderung verursacht. Dann werden alle weiteren Behinderungen geprüft, ob hierdurch das Ausmaß der Behinderung größer wird. Es wird also geprüft ob wegen weiteren Behinderungen, zusätzliche GdB-Punkte hinzuzufügen sind, um der Gesamt - behinderung gerecht zu werden. Eingetragen wird der GdB auf der Rückseite des Ausweises er kann ggf. auch nach erneuter Prüfung durch das Amt nachträglich verändert werden. Die Bewertungskriterien für die Ermittlung der Beeinträchtigung sind bundeseinheitlich geregelt. Wird ein GdB von weniger als 50, aber mindestens 20 festgestellt, gelten Sie als behinderter Mensch im Sinne des Sozialgesetzbuchs. Eine Person mit einem GdB ab 50 gilt als schwerbehinderter Mensch. Was bedeutet Gleichstellung? Behinderte Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung einen GdB von weniger als 50, aber mindestens 30 haben, können einem schwerbehinderten Menschen gleichgestellt werden. Gleichstellung bedeutet hier, wenn Sie wegen ihrer Behinderung keinen Arbeitsplatz erlangen oder ihren Arbeitsplatz nicht behalten können. Die Gleichstellung ist unter Vorlage des Feststellungsbescheides bei der zuständigen Agentur für Arbeit zu beantragen. Diese erfolgt rückwirkend vom Tage der Antragstellung an, möglicherweise auch nur befristet. Dem Antrag auf Gleichstellung kann die Agentur für Arbeit nur entsprechen, wenn der behinderte Mensch infolge seiner Behinderung ohne die Gleichstellung einen geeigneten Arbeitsplatz nicht erlangen oder nicht behalten kann. 20

21 Bei berufstätigen Personen hält die Bundesagentur für Arbeit Rücksprache mit dem Arbeitgeber, der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen und dem Betriebsrat. Daher sollte der Antragsteller vorher mit dem Betriebsrat und der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen über den möglichen Erfolg des Antrages sprechen. Gleichgestellte haben nach dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) alle Rechte wie schwerbehinderte Menschen. Ausgenommen ist der Zusatzurlaub, die Möglichkeit der vorzeitigen Rente wegen Schwerbehinderung und bestimmte Nachteilsausgleiche. Informationen zu Ausweisen Die Informationen in diesem Kapitel stellen keine Rechtsberatung dar! Wenden Sie sich bei Bedarf an eine Rechtsanwältin oder einen Rechtanwalt Ihres Vertrauens oder an das zuständige Amt. Wer erhält einen Schwerbehindertenausweis? Einen Schwerbehindertenausweis erhält man, wenn der Grad der Behinderung (GdB) 50 oder mehr beträgt. Außerdem muss die Person in der Bundesrepublik wohnen oder hier beschäftigt sein. Um notwendige Hilfen in Anspruch nehmen zu können, ist es nicht erforderlich, dass ein bestimmter Grad der Behinderung festgestellt und durch einen Ausweis bescheinigt wird. Beispielsweise setzt Rehabilitation keine Annerkennung als Schwerbehinderter voraus. Es gibt aber bestimmte Nachteilsausgleiche, für die man den Ausweis auf jeden Fall braucht. So erhalten beispielsweise besonderen Kündigungsschutz oder Zusatzurlaub, grundsätzlich nur schwerbehinderte Menschen mit 2

22 Schwerbehindertenausweis bzw. gleichgestellte Menschen (keinen Zusatzurlaub). Manche Leistungen zum Ausgleich behinderungsbedingter Nachteile (etwa im öffentlichen Personennahverkehr) setzen ebenfalls eine Feststellung des Grades der Behinderung voraus. Wo kann ich einen Schwerbehindertenausweis beantragen? Jeder behinderte Mensch kann bei seiner Heimatgemeinde einen Antrag formlos oder mit dem entsprechenden Antragsformular stellen. Bearbeitet werden die Anträge vom zuständigen Landratsamt. Das persönliche Erscheinen des Antragsstellers ist nicht erforderlich, der Antrag muss jedoch eigenhändig unterschrieben werden. Der Antrag kann in Bruchsal beim Bürgerbüro abgegeben oder an das Landratsamt geschickt werden: Landratsamt Karlsruhe Beiertheimer Allee 2, 7637 Karlsruhe Telefon: Ausweisverlängerung Das Landratsamt ist für eine Verlängerung des Schwerbehinderten - ausweises zuständig. Der alte Ausweis muss vorgelegt werden. Gesundheitsmerkmale im Schwerbehindertenausweis Es gibt folgende Gesundheitsmerkmale auf dem Schwer - behindertenausweis: G = Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich eingeschränkt ag = Außergewöhnlich gehbehindert H = Hilflos Bl = Blind Gl = Gehörlos B = Berechtigt zur Mitnahme einer Begleitperson RF = Rundfunkgebührbefreiung 22

23 Was bedeutet Nachteilausgleich? Der Ausweis mit dem jeweiligen Merkmal ist Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen und ermöglicht Vergünstigungen oder Hilfen wie z.b. Freifahrten mit Bus und Bahn Ermäßigung bei der Kraftfahrzeugsteuer Sonderparkerlaubnis Freibeträge bei der Lohn- und Einkommenssteuer bei der Berechnung des Wohngeldes Vergünstigungen beim Eintritt in kulturelle Veranstaltungen, Bäder, Museen. Vergünstigungen im Personennahverkehr Freifahrt im öffentlichen Personennahverkehr erhalten schwer - behinderte Menschen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt oder hilflos sind; ebenso Blinde und Gehörlose. Ihr Schwerbehindertenausweis hat einen orangefarbenen Flächenaufdruck und trägt das Merkzeichen G, ag, H, Gl, Bl. Voraussetzung für die Freifahrt ist, dass man beim Versorgungsamt (in Baden-Württemberg bei den zuständigen Landratsämtern) ein mit einer Wertmarke versehenes Beiblatt erwirbt. Schwerbehinderte Menschen mit Merkzeichen H und / oder Bl erhalten die Wertmarke kostenlos. Ebenso schwerbehinderte Menschen, die Arbeitslosengeld II, laufende Leistungen für den Lebensunterhalt nach dem 2. Sozialgesetzbuch oder dem Achten Buch des Sozialgesetzbuchs oder entsprechende Leistungen nach dem Bundesversorgungsgesetz beziehen. Das mit der Wertmarke versehene Beiblatt zum Schwer - behindertenausweis ist für sechs oder zwölf Monate gültig. Anfangs- und Enddatum der Gültigkeit sind auf der Wertmarke eingetragen. 23

24 Neue Regelung für die kostenfreie Fahrt mit der Deutschen Bahn: Freie Fahrt für berechtigte Personen ist künftig bundesweit möglich. Schwerbehinderte Menschen, die im Besitz eines Schwerbehindertenausweises mit halbseitigem orange - farbenen Flächenaufdruck und einem Beiblatt mit gültiger Wertmarke sind können seit dem bundesweit ohne zusätzlichen Fahrschein alle Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn nutzen. Züge des Nahverkehrs der Deutschen Bahn sind: Regionalbahn (RB), Regionalexpress (RE) und Interregio-Express (IRE). Auch außerhalb von Verkehrsverbünden ist die Beförderung nicht mehr auf den Umkreis von 50 km um den Wohnort beschränkt. Gilt die neue Regelung auch für die Nutzung von Privatbahnen? Der Wegfall des Streckenverzeichnisses betrifft nur die von der Deutschen Bahn AG und deren Tochterunternehmen betriebenen Strecken. Bei privaten Bahnunternehmen gilt die Freifahrtberechtigung für die meisten Strecken. Falls ausnahmsweise keine Freifahrtberechtigung besteht, muss das Bahnunternehmen im Fahrplan ausdrücklich darauf hinweisen. Wer hat einen Anspruch auf die Sonderparkerlaubnis? Allein der Schwerbehindertenausweis rechtfertigt noch nicht die Inanspruchnahme von Parkerleichterungen, d.h. der Möglichkeit, einen Behindertenparkplatz zu nutzen. Welche Parkausweise es für Menschen mit Behinderung gibt, wird auf der nächsten Seite beschrieben. 24

25 Parkausweise für Menschen mit Behinderung Es gibt einen orangefarbenen Parkausweis mit eingeschränkter Sondererlaubnis. Welche Parkerleichterungen darf man damit in Anspruch nehmen? Seit Anfang Juni 2009 können vier Personengruppen bestimmte Parkerleichterungen bundesweit in Anspruch nehmen. Diese vier Personengruppen sind:. Menschen mit Schwerbehinderung mit den Merkzeichen G und B sowie einem Grad der Behinderung von wenigstens 80 allein für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Geh - vermögen auswirken). 2. Menschen mit Schwerbehinderung mit den Merkzeichen G und B und einem Grad der Behinderung von wenigstens 70 allein für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Geh - vermögen auswirken) und einen Grad der Behinderung von wenigstens 50 für Funktionsstörungen des Herzens und der Atmungsorgane. 3. Menschen mit Schwerbehinderung, die an Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa erkrankt sind, wenn hierfür ein Grad der Behinderung von mindestens 60 vorliegt. 4. Menschen mit Schwerbehinderung mit künstlichen Darmausgang und zugleich künstlicher Harnableitung, wenn hierfür ein Grad der Behinderung von wenigstens 70 vorliegt. Für diese Personengruppe wird der orangefarbene Parkausweis ausgestellt. Die Parkerleichterung erlaubt: im eingeschränkten Halteverbot bis zu drei Stunden zu parken (die Ankunftszeit muss auf einer Parkscheibe eingestellt werden), 25

26 im Zonenhalteverbot über die zugelassene Zeit hinaus zu parken, an Stellen über die zugelassene Zeit hinaus zu parken, die als Parkplatz ausgeschildert sind und für die durch ein Zusatzschild eine begrenzte Parkzeit angegeben ist, in Fußgängerzonen, in denen das Be- und Entladen für bestimmte Zeiten freigegeben ist, während der Ladezeit zu parken, in entsprechend gekennzeichneten verkehrsberuhigten Bereichen außerhalb der gekennzeichneten Flächen zu parken, ohne jedoch den durchgehenden Verkehr zu behindern, an Parkuhren und bei Parkscheinautomaten ohne Gebühr und zeitlich unbegrenzt zu parken, auf Parkplätzen für Bewohnerinnen und Bewohner bis zu drei Stunden zu parken, in Einzelfällen kostenlos auf Kundenparkplätzen an Bahnhöfen der Deutschen Bahn (DB) zu parken. Da es sich hier jedoch nicht um öffentlichen Verkehrsraum, sondern um Privatgelände der DB handelt, sollten sich Menschen mit Behinderung unbedingt genau über die Bedingungen informieren. Weiter gibt es einen blauen Schwerbehinderten- Parkausweis. Menschen mit Schwerbehinderung und dem Merkzeichen ag können diesen Schwerbehinderten-Parkausweis erhalten. Am. Januar 20 haben alle vor 200 ausgegebene Park ausweise ihre Gültigkeit verloren. Das Parken auf Behindertenparkplätzen ist nur noch mit dem blauen EU-Parkausweis erlaubt. Der orangefarbene Ausweis berechtigt nicht zur Nutzung dieser Parkplätze. 26

27 Der blaue Parkausweis erlaubt: auf den mit Zusatzschild Rollstuhlfahrersymbol besonders gekennzeichneten Parkplätzen (sog. Behindertenparkplätzen) zu parken, bis zu drei Stunden an Stellen zu parken, an denen das ein geschränkte Halteverbot angeordnet ist, im Bereich eines Zonenhalteverbots die zugelassene Parkdauer zu überschreiten, an Stellen, an denen Parken erlaubt ist, jedoch durch ein Zusatzschild eine Begrenzung der Parkzeit angeordnet ist, über die zugelassene Zeit hinaus zu parken, eine längere Parkzeit für bestimmte Halteverbotsstrecken zu nutzen. Die Ankunftszeit muss sich aus der Einstellung auf einer Parkscheibe ergeben, in Fußgängerbereichen, in denen das Be- und Entladen für bestimmte Zeiten freigegeben ist, während der Ladezeiten zu parken, auf Parkplätzen für Anwohner bis zu drei Stunden zu parken, an Parkuhren und Parkscheinautomaten ohne Gebühr und zeitliche Begrenzung zu parken, auf gekennzeichneten Bus- und Sonderfahrstreifen in Berlin, während der durch Zusatzschild ausgewiesenen Ladezeit bis zu drei Stunden zu parken. Die Ankunftszeit muss sich aus der Einstellung einer Parkscheibe ergeben, in Bereichen, in denen das absolute Halteverbot mit Zusatz zeichen: Be- und Entladen, Ein- und Aussteigen frei angeord net ist, bis zu drei Stunden zu parken. Die Ankunftszeit muss sich aus der Einstellung einer Parkscheibe ergeben, in ausgewiesenen, verkehrsberuhigten Bereichen außerhalb der markierten Parkstände soweit der übrige Verkehr, insbesondere der fließende Verkehr, nicht unverhältnismäßig beeinträchtigt wird zu parken, sofern in zumutbarer Ent fernung keine andere Parkmöglichkeit besteht. Die höchstzulässige Parkzeit beträgt wenn nicht anders angegeben 24 Stunden. Die Berechtigung zur Inanspruchnahme der Parkerleichterungen, prüft das regional zuständige Versorgungsamt. Den Parkausweis selbst erteilt auf Antrag die Straßenverkehrs behörde der Stadt. 27

28 Wie bekomme ich in Bruchsal eine Sonderparkerlaubnis? Das Verfahren ist mit Rücksicht auf die eingeschränkte Mobilität der Antragsteller so einfach wie möglich gestaltet. Auch formlose Antragstellung ist möglich. Der Antrag ist gebührenfrei. Ein einmaliger Weg zur Behörde ist notwendig, denn man muss den Ausweis unterschreiben. Notwendige Unterlagen: Schwerbehindertenausweis, Passbild, bei Verlängerung zusätzlich den alten Parkausweis. Den Parkausweis erteilt auf Antrag die Straßenverkehrs behörde der Stadt Bruchsal. Auskunft erhält man unter Telefon-Nr Im Vollzuglichen Arbeitswesen der Justizvollzugsanstalt Bruchsal und seiner Außenstelle in Kislau werden die Gefangenen unter fachkundiger Aufsicht angeleitet, beschäftigt und in 9 verschiedenen Berufen ausgebildet. In unseren Betrieben entsteht eine breite Palette an Endprodukten, die für Unternehmen, Institutionen oder Privathaushalte hergestellt werden. Sie sind in unserem Verkaufsraum erhältlich genauso wie unsere landwirtschaftlichen Erzeugnisse, die wir im Hofladen frei zum Verkauf anbieten. Unsere Eigenprodukte: Geschenkartikel für Garten und Freizeit Fotoalben Mappen, Register und Karteien Karteikästen Weihnachts-, Oster- und Glückwunschkarten Getreide, Gemüse und Speisekartoffeln je nach Saison Eier aus eigener Herstellung Smoker-Grill Pizza-Ofen Sitzsäcke Schlüsseltaschen Sitz- und Liegemöbel Büromöbel Historische Schuhe Buttons Ihr Kontakt zu uns: JVA BRUCHSAL Verkaufsraum Söternstraße 3, Bruchsal Telefon: 0725/ Telefax: 0725/ vaw.bwl.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag Uhr Donnerstag bis 8.00 Uhr Freitag bis 5.30 Uhr Durchwahl zu unseren Betrieben: Buchbinderei Druckerei Polsterei Schlosserei Schreinerei Schuhmacherei Unternehmerbetrieb Arbeitstherapie

29 Informationen zu Mobilität und Verkehr Rollstuhlgerechte WCs Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit (Stand Juli 204) ÖFFENTLICHE ROLLSTUHLGERECHTE WCs Toilette über der Parkgarage Schlossstraße / Kaiserstraße (hinter Volksbank) Kaiserstr. 4, Bruchsal Öffnungszeiten: durchgehend Euroschlüssel notwendig: ja Betreiber: Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs GmbH Straße / Ort: Am Alten Schloss 22, Bruchsal Toilette in der Parkgarage Rathausgalerie John-Bopp-Str. 0, Bruchsal Öffnungszeiten: Uhr Euroschlüssel notwendig: ja Betreiber: Parkwache Fuchs GmbH Straße / Ort: Hofäckerstr. 46, 7639 Karlsruhe Toilette beim Bahnhof Bruchsal Bahnhofplatz 2, Bruchsal Öffnungszeiten: durchgehend Euroschlüssel notwendig: ja Betreiber: Deutsche Bahn 29

30 ROLLSTUHLGERECHTE WCs IN VERSCHIEDENEN EINRICHTUNGEN Die Öffnungszeiten sind entsprechend denen der Einrichtungen. Nicht alle WCs sind mit Euroschlüsseln ausgerüstet! Sollte die Toilette nicht mit einem Euroschloss ausgerüstet sein, ist ein Schlüssel beim Personal der betreffenden Einrichtungen zu erhalten. Auf den folgenden Seiten ist eine Zusammenfassung der Standorte mit Behindertentoiletten zu finden. KERNSTADT ÄMTER UND BEHÖRDEN Bürgerbüro Otto-Oppenheimer-Platz 5 Grundbuch-Einsichtstelle Otto-Oppenheimer-Platz 5 Ordnungsamt Kasernenstraße Campus Standesamt Kasernenstraße Campus Rathaus am Marktplatz Kaiserstraße 66 Amt für Landwirtschaft Am Viehmarkt BERATUNG AG Menschen mit Handicap Otto-Oppenheimer-Platz 5 Deutsche Rentenversicherung Kasernenstraße Campus Pflegestützpunkt Lkr. Karlsruhe Otto-Oppenheimer-Platz 5 Reha-Südwest Integrationsberatung Im Fuchsloch Tageselternverein Familienberatung Tunnelstraße 27 BILDUNG Kindergärten Ev. Kindergarten Paul Gerhardt Paul-Gerhardt-Straße 25 Kath. Kindergarten St. Anton Fritz-Erler-Straße 66 30

31 Kath. Kinderhaus St. Josef Philippsburger Straße A Merlin Schulkindergarten Im Fuchsloch 3 Wichernkinderhaus ev. Kindergarten Asamstraße 43 Schulen Balthasar-Neumann-Schule Heisenberg-Gymnasium Franz-Sigel-Straße 59a Sportzentrum 3c Karl-Berberich-Schule Forster Straße 0 Konrad-Adenauer-Schule Hardfeldplatz 8 Pestalozzischule Förderschule Bauwiesenstraße 2 DIENSTLEISTUNGEN Banken Badische Beamtenbank Friseure Schlossstraße 2A Friseur Klier GmbH Paul-Gerhardt-Straße 8 Hörgeräte auric Hör- und Tinnitus- Zentrum Hörglück Stefan Pavel Post Deutsche Post Filiale EINKAUFEN Bäckereien Bahnhofplatz 2 im EG Luisenstraße 0 im UG Luisenstraße 0 im UG Armbruster H.+J. Back-Shop Am Mantel 9 K & U Bäckerei Paul-Gerhardt-Straße 8-0 Nußbaumer Gutleutstraße Bekleidung Jost Modehaus Friedrichstraße Vogt Mode Kammerforststraße 3

32 Blumen / Gartenbedarf Bauhaus Gartencenter Am Mantel 9 Pflanzen Mauk Kammerforststraße 3 Drogerie dm-drogerie markt Martin-Luther-Straße dm-drogerie markt Kammerforststraße 3 Haushaltswaren E-Center Fitterer Paul-Gerhardt-Straße 8-0 Baumarkt Bauhaus Am Mantel 9 Lebensmittel FISCH & MEER Fisch-Fachgeschäft Kaiserstraße 22D E-Center Fitterer Paul-Gerhardt-Straße 8-0 FREIZEIT Freibad + Hallenbad Sportzentrum 7 Sporthalle Bruchsal Sportzentrum 3 Veranstaltungsräume Bürgerzentrum Am Alten Schloss 22 GASTRONOMIE Cafe / Bistro Cafe im Fürst-Stirum-Klinikum Gutleutstraße Gaststätten Bürgerkeller bei Nando Am Alten Schloss 22 Enchilada Am Alten Schloss 8 FISCH & MEER Kaiserstraße 22D 32

33 GESUNDHEIT UND THERAPIE Krankenhaus Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal Gutleutstraße -4 Algemeinarzt Eisele Martin Dr. med. Fritz-Erler-Straße 58A Götzmann P. u. Stadler A. Luisenstraße 0 im UG Kunstmann Klaus-D. Bahnhofplatz 2 im EG Augenarzt Vivell Patrick und Wolfgang Gutleutstraße 4A Unfallarzt Junger K. Dr. med. Luisenstraße 0 im UG Reinhardt D. Dr. med. Murgstraße 5 HNO-Arzt Eckhardt Fritz und Paul Dres. med. Bahnhofplatz 2 im EG Schneeberg Dr. med. Luisenstraße 0 im UG Hautarzt Tas E. Dr. med. Luisenstraße 0 im UG Innere Medizin Bellm M. Dr. med., Kirchgässner Gutleutstraße 4A Poppe C. Dr. med. Bahnhofplatz 2 im EG Prinz E. u. Zimmermann M. Luisenstraße 0 im UG Neurologe Ruhnke O. und Thomsen A. Gutleutstraße 4A Radiologie Stengel Max Dr. Dr. med. Luisenstraße 0 im UG 33

34 Rheumatologie Bellm Michaela Dr. med. Gutleutstraße 4A Zahnheilkunde Knapp-Eckhardt Silke Dr. Bahnhofplatz 2 im EG Schellmann Bernd Dr. med. dent. Bahnhofplatz 2 im EG Apotheken Da Vinci Apotheke Luisenstraße 0 im UG Krankengymnastik Physiotherapie & Training Luisenstraße 0 im UG Therapiezentrum Südstadt Franz-Sigel-Straße 89 Logopäden Kuhn Martina Logopädische Praxis Gutleutstraße Krankenkassen Techniker Krankenkasse Luisenstraße 0 im UG KULTUR Museum Musikautomaten-Museum Schönbornstraße 2 Städtisches Museum Im Schloss Schönbornstraße 2 Theater Die Badische Landesbühne Am Alten Schloss 24 VERKEHR Deutsche Bahn (Bahnhof) Bahnhofplatz 2 34

35 STADTTEIL HEIDELSHEIM DIENSTLEISTUNGEN Banken Volksbank Bruchsal-Bretten eg Marktplatz 4 Friseure Just Hair Stuttgarter Straße 0 Post Deutsche Post Filiale Stuttgarter Straße 2B EINKAUFEN Bekleidung Jeans-Lager Stuttgarter Straße 2B Haushaltswaren Real SB-Warenhaus GmbH Stuttgarter Straße 0 Lebensmittel Real SB-Warenhaus GmbH Stuttgarter Straße 0 FREIZEIT Sporthalle Heidelsheim Markgrafenstraße 68 STADTTEIL HELMSHEIM FREIZEIT Turnhalle Helmsheim Karl-Friedrich-Straße 8 STADTTEIL OBERGROMBACH FREIZEIT Halle des TV Obergrombach Helmsheimer Straße 30 GASTRONOMIE Grombacher Stuben Helmsheimer Straße 20 35

36 STADTTEIL UNTERGROMBACH BILDUNG Schulen Joß-Fritz-Schule Joß-Fritz-Straße 30 EINKAUFEN Bäckereien K & U Bäckerei Joß-Fritz-Straße A Lebensmittel Edeka aktiv Joß-Fritz-Straße A FREIZEIT Mehrzweckhalle Joß-Fritz-Straße 3 VERANSTALTUNGEN Mehrzweckhalle Joß-Fritz-Straße 3 Pfarrsaal St. Wendelinus Franz-List-Straße 5 GESUNDHEIT UND THERAPIE Allgemeinarzt Stoffel Susanne Wendelinusstraße 38A Psychiatrie Schwarze Ute Dr. Nervenärztin Büchenauer Straße 2 Zahnheilkunde Biedermann Dino Dr. Zahnarzt Büchenauer Straße 2-4 Krankengymnastik Kussmann Waltraud Weingartener Straße 7 36

37 Der Euroschlüssel ist erhältlich beim: CBF Darmstadt e.v. Pallaswiesenstr. 23a Darmstadt Telefon: Internet: Der Schlüssel passt bei Autobahntoiletten, an Toiletten vieler Städte in Deutschland, in Österreich, der Schweiz und einigen weiteren europäischen Ländern. Der CBF Darmstadt ist darauf bedacht, dass der Schlüssel nur den behinderten Menschen ausgehändigt wird, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind. Auf jeden Fall erhalten Sie einen Schlüssel, wenn Sie einen GdB (Grad der Behinderung) von mindestens 70 im Schwerbehindertenausweis haben; bei Merkzeichen ag, B, H, oder Bl erhalten Sie den Schlüssel unabhängig vom GdB. Bei der Bestellung des Euroschlüssels bitte eine Kopie des Schwerbehindertenausweises beilegen; bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa zusätzlich einen ärztlichen Nachweis. Stadtbusverkehr in Bruchsal Das Verkehrsunternehmen der Stadtwerke Bruchsal ist vollständig in den Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) integriert. Linien Es werden momentan folgende Buslinien betrieben: 8 Bruchsal Weiherberg - Bruchsal Rendezvous - Bruchsal Südstadt und zurück. 37

38 82 Am Mantel - Rendezvous (Minute 30) - Krankenhaus - Augsteiner - Rendezvous (Minute 00) - Am Mantel und zurück. 83 Am Mantel - Rendezvous (Minute 00) - Augsteiner - Krankenhaus - Rendezvous (Minute 30) - Am Mantel und zurück. 85 Bruchsal Rendezvous - Heidelsheim - Helmsheim - Obergrom - bach - Untergrombach - Büchenau - Bruchsal Rendezvous. 86 Bruchsal Rendezvous - Büchenau - Untergrombach - Obergrombach - Helmsheim - Heidelsheim - Bruchsal Rendezvous. An der zentralen Haltestelle Rendezvous treffen sich die Stadtbusse im 30-Minuten-Takt. Angebot Zusätzlich zum Tarifangebot des KVV wird eine eigene Monatskarte für Bruchsal angeboten, die MONA genannt wird. Sie ist etwas günstiger als die entsprechende Umwelt-Monatskarte (bis 2 Waben) des KVV. Im Bruchsaler Stadtverkehr MAX sind Niederflurbusse mit Rampen im Einsatz. Die Haltestellen haben leider keine Aufmerksamkeitsfelder für blinde Menschen. Am Rendezvous sind die Bussteige über Rampen zu erreichen. Gibt es bei einer Fahrt oder beim Ein- und Aussteigen mal ein Problem, kann man sich an das Stadtbusbüro wenden und den Sachverhalt vortragen. Dabei sollte der Tag, die Uhrzeit und der Ort des Problems mitgeteilt werden. Adressen: Stadtbusverkehr Bruchsal GmbH, Schnabel-Henning-Str. a Bruchsal, Telefon: Stadtbusbüro Bahnhofstr., Bruchsal, am Rendezvous 38

39 BAHN- UND STADTBAHN Auskünfte Deutsche Bahn AG Bahnhofplatz 2, u DB Reise-Zentrum Bruchsal Karlsruher Verkehrs Tullastr. 7,763 Karlsruhe, verbund GmbH Bahnhöfe und S-Bahn-Haltestellen Bahnhof Bahnhofstr. 2 Bruchsal Bahnhof Untergrombach S-Bahn-Haltepunkt Gewerbliches Bildungszentrum S-Bahn-Haltepunkt Schlossgarten S-Bahn-Haltepunkt Sportzentrum S-Bahn-Haltepunkt Am Mantel S-Bahn-Haltepunkt Stegwiesen S-Bahn-Haltepunkt Tunnelstraße Büchenauer Str., Br-Unt Karlsruher Str. 25 (in der Nähe) Leonhard-Stahl-Str. (in der Nähe) Sportzentrum 7 (in der Nähe) Lusshardt-Str. / Am Mantel viele Julius-Itzel-Str. (in der Nähe) Tunnelstr. 27 (in der Nähe) 39

40 S-Bahn-Haltepunkt Schlachthof S-Bahn-Haltepunkt Heidelsheim Nord S-Bahn-Haltepunkt Heidelsheim Bf S-Bahn-Haltepunkt Helmsheim Württemberger Str. 9 (in der Nähe) + steile Rampe viele Richtung Br Bf Am Altenberg,Br-Hei viele Merian-Str. (in der Nähe), Br-Hei An der Gottesau, Br-Hel TAXI / MIETWAGEN Ahmad Rafique Kirrlacher Str. 6, Anrufsammeltaxi AST City Car Taxi Orbinstr., Klumpp Walter & Neutorstr. 0, Müller Mike GdbR Taxi 2000 Werner-von-Siemens-Str. 7, Edo und Daniela Mack GdbR FAHRDIENSTE FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG Brückmann Alfons Berliner Str. 67, Fahrdienst Rehabilitations- Stegwiesenstr. 32, zentrum Südwest für Behinderte ASB OV Bruchsal Weiherer Str., Ubstadt-Weiher,

41 Sicher unterwegs trotz Handicap Mobilität ist in unserer Gesellschaft von enormer Bedeutung und stellt ein entscheidendes Stück Lebensqualität dar. Mobilität darf aber keine Frage des Alters oder einer Behinderung sein, denn Menschen wollen sich selbstständig in ihrer Umgebung bewegen. Neben Brille und Hörgerät ist eine Vielzahl von Menschen auf Gehhilfen wie Stock und Rollator oder sogar einen Rollstuhl angewiesen. Die Nutzung derartiger Hilfsmittel erfordert ein verändertes, speziell darauf abgestimmtes Verkehrsverhalten. Unter Beachtung nachfolgender Empfehlungen kann jeder dazu beitragen, sich trotz seines Handicaps sicher und ohne Gefahr im öffentlichen Verkehrsraum zu bewegen. Verwenden Sie für den Ausgleich eines Handicaps ein entsprechendes Hilfsmittel. Verzichten Sie bei einer starken Sehschwäche oder Blendempfindlichkeit auf die Verkehrsteilnahme bei Dämmerung und bei Nacht. Meiden Sie für Ihre Unternehmungen nach Möglichkeit die Hauptverkehrszeiten, wenn Sie sich unsicher fühlen. Tragen Sie vor allem bei Dunkelheit, Dämmerung und schlechtem Wetter helle Kleidung sowie Gegenstände mit lichtreflektierendem Material, damit Sie von anderen Verkehrsteilnehmern frühzeitig wahrgenommen werden. Suchen und planen Sie im Voraus einen für Sie sicheren Weg. Schlechte Gehweg- oder Bordsteinbeschaffenheit, Fahrbahnschäden oder auch hohe Bordsteine können zum Sturz führen oder unüberwindbare Hindernisse darstellen. Sorgen Sie notfalls für die Begleitung durch eine Person, wenn Ihnen eine selbstständige und alleinige Verkehrsteilnahme nur sehr schwer möglich ist. Quelle: Auszug aus einem Text des Präventions-Team beim Polizeipräsidium Karlsruhe. 4

42 Ämter und Behörden STÄDTISCHE ÄMTER Bürgerbüro Otto-Oppenheimer-Platz 5, Rathaus am OttoOppenheimer-Platz Öffnungszeiten: Mo 8 6 Uhr; Dienstag geschlossen Mi, Fr 8 3 Uhr, Do 4 8 Uhr. und 3. Samstag im Monat: 9 3 Uhr Rathaus am Marktplatz Kaiserstr. 66, Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 8 2 Uhr, Do 4 7 Uhr Dienstag geschlossen GrundbuchEinsichtstelle Otto-Oppenheimer-Platz 5, Ordnungsamt Campus, (Kasernenstr.), Standesamt Hintereingang 3 Campus, (Kasernenstr.), Hintereingang 3 Rentenstelle Campus, (Kasernenstr.), Antragsentgegennahme und -weiterleitung, keine Beratung Hintereingang 3 STADTTEILE Verwaltungsstelle Büchenau Au in den Buchen 8, Br-Bü, Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr 8 2 Uhr, Mo 3 7 Uhr Mi 4 8 Uhr, Dienstag geschlossen 42

43 Verwaltungsstelle Merianstr. 8, Br-Hei, Heidelsheim 0 Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Fr 8 2 Uhr Do 4 8 Uhr Verwaltungsstelle Kurpfalzstr. 58, Br-Hel, Helmsheim 4 Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Fr 8 2 Uhr Do 4 8 Uhr Verwaltungsstelle Rathausplatz, Br-Obg, Obergrombach.OG Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi Fr, 8 2 Uhr Do 4 8 Uhr Verwaltungsstelle Obergrombacher Str., Br-Unt, Untergrombach 5 Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi 8 2 Uhr Do 4 8 Uhr VERSORGUNGSBETRIEB EWB Energie- und Schnabel-Henning-Str. a, Wasserversorgung Bruchsal ÜBERREGIONALE ÄMTER Abfallwirtschafts- Werner-von-Siemens-Str. 2-6, betrieb des Land- Servicenummer für Privatkunden: kreises Karlsruhe Agentur für Arbeit Kaiserstr. 97, Bruchsal 43

44 Amt für Landwirtschaft, Ernährung Am Viehmarkt, Amtsgericht Bruchsal Schönbornstr. 8, Finanzamt Bruchsal Schönbornstr. 9, Gesundheitsamt Außenstelle Bruchsal Robert-Koch-Str. 8, Job-Center Stegwiesenstr. 2, Landratsamt Karlsruhe, Außenstelle Bruchsal Orbinstr. 24, Landratsamt Bußgeldstelle Robert-Koch-Str. 8, Notariat Bruchsal Schloßraum 5, Polizeirevier Bruchsal Schönbornstr. 2, Verkaufsraum der Justizvollzugsanstalt Bruchsal Schönbornstr. 32 (Zugang über Söternstr. 3),

45 Gesundheit und Therapie KRANKENHAUS Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal Gutleutstr. -4, Psychiatrische Klinik Bruchsal Heidelberger Str. 9, ÄRZTE ALLGEMEINMEDIZIN Becker Christoph Dr. med. Zickstr. 2 A, Eisele Martin Dr. med. Fritz-Erler-Str. 58 A, Götzmann P., Stadler A. Dres. med. Luisenstr. 0, im UG 8 Ihle N. Dr. med, Kosunen-Ihle A.-K. Franz-Sigel-Str. 85, Kästner Reinhard Dr. med. Bismarckstr. 2,

46 Kunstmann Klaus-D. Bahnhofplatz 2, Dr. Dr. med. im EG Müller Siegbert Dr. med. Marchinistr., Roth Andreas Arzt Bahnhofstr. 3, Rudi Wolfgang Arzt Franz-Bläsi-Str. 5, Stenzel Klaus Dr. med. Huttenstr. 47 A, STADTTEIL HEIDELSHEIM Gemeinschaftspraxis Brettener Str. 48, Br-Hei, Dr. Scherberger & 9 Dr. Ivanova Schmid Johannes Dr. med. Obelterstr. 3, Br-Hei, STADTTEIL HELMSHEIM Krieger-Geupel Ärztin Kurpfalzstr. 66, Br-Hel, STADTTEIL OBERGROMBACH Müller Wolfram von Obere Au 22, Br-Obg, Dr. med. 46

47 STADTTEIL UNTERGROMBACH Duczek Gerlind, Obergrombacher Str. 6 A, Br-Unt, Duczek Peter Dres. med. Saur Martin L. Max-Reger-Str. 2, Br-Unt, Dr. med. Stoffel Susanne, Wendelinusstr. 38 A, Br-Unt, Imbach Uta Dres. med. AUGENHEILKUNDE Alavi Firouz Hildastr. 8, Dr. med. Heckmann Barbara, Kaiserstr. 69, Axt Peter, Zimmermann S..OG Dres. med. Schmidt V. Prinz-Wilhelm-Str. 9, Dr. med. 4 Vivell Patrick, Gutleutstr. 4 A, Vivell Wolfgang Dres. med. CHIROTHERAPIE Jain Anil Murgstr. 5, Dr. med. 47

48 CHIRURGIE / UNFALLDURCHGANGSARZT Brüwer W. Dr. med. Stadtgrabenstr. 30 A, Junger K. Dr. med. Luisenstr. 0, im UG 8 Reinhardt D. Dr. med. Murgstr. 5, Scherbel U. Dr. med. Franz-Sigel-Str. 83, FRAUENHEILKUNDE Fischer-Pokora Karl-Michael Arzt Kaiserstr. 65, Hildenbrand-Siegel Adolf-Bieringer-Str. 3, Anette.OG Dr. med. Kammerer Gerhard Huttenstr. 39, Dr. med. 3 Lupp Henner und Stephan, FernauLehmann Birgit Dres. med. Franz-Bläsi-Str. 5, Lutz Alfred Dr. med. Asamstr. 3, OG 0

49 Reisser Bernd Dr. med. und Uta Arzt Bahnhofplatz 2, im EG HALS-NASEN-OHREN-MEDIZIN Eckhardt Fritz und Paul Dres med. Asmussen H. Bahnhofplatz 2, im EG Schneeberg Evelyn Luisenstr. 0, im Dr. med. UG 8 HAUTKRANKHEITEN Tas E. Dr. med. Luisenstr. 0, im UG 8 Zorn Jürgen Dr. med. Schlossstr., INNERE MEDIZIN Prinz-Wilhelm-Str., Baumann D., Törnig J. und Kollegen Dres. med. Bellm M., Kirchgässner M. Dres. med. Gutleutstr. 4 A, Poppe C. Dr. med. Bahnhofplatz 2, im EG 49

50 Prinz E., Zimmermann M. Dres. med. Luisenstr. 0, im UG 8 Hohenegger Str. 9, Redecker M., Ringwald G., Ehrfeld B. Dres. med. Kardiologen Rudi Wolfgang Arzt Franz-Bläsi-Str. 5, Vollmer T. Dr. med. Styrumstr. 0, Wiebelt Katharina Dr. med. Hildastr. 4, STADTTEIL BÜCHENAU Wichmann A. Dr. med. Albert-Einstein-Str. 28, Br-Bü, KINDERHEILKUNDE Baier-Triboj Olga Dr. Bismarckstr. 32, Kinderärztin 6 Rapp Harald Kinderarzt Prinz-Wilhelm-Str. 9, Zehe Bernhard, Buchwald Birgit Dres. med. Franz-Sigel-Str. 83,

51 LUNGEN- UND BRONCHIALHEILKUNDE Grimm-Sachs Vera Dr. med. Werner-von-Siemens-Str. 2-6, NEUROLOGIE Ruhnke O. Dr., Thomsen A. Dr. med. Gutleutstr. 4 A, Uebe R. Dr. med. Schlossstr. 2, STADTTEIL UNTERGROMBACH Schwarze U. Dr. med. Büchenauer Str. 2, Br-Unt, ORTHOPÄDIE Bassemir C. Dr. med. Viktoriastr. 3, Bracht Volker D.O.M. Eggerten 34, Arzt für Osteopathische Medizin 2 Schmidt Dela Ärztin Bahnhofstr. 3, STADTTEIL UNTERGROMBACH Heichel T. Dr. med. Büchenauer Str. 4, Br-Unt,

52 PSYCHIATRIE Apel Andrea Wörthstr. 8, Ärztin für Kinder- Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Dorn G. Dr. med. Kaiserstr. 3, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.OG Dübbers Petra Mozartweg 64, Ärztin vorher steiler Weg Gingelmaier Neutorstr. 3, Michael Arzt 3 Herr Rüdiger und Franz-Bläsi-Str. 7, Beate, Ärzte für Psychiatrie.OG Thill Gisela Kaiserstr. 22, Dr. med..og Walter Christine Franz-Bläsi-Str. 0, Dr. med. 6 STADTTEIL UNTERGROMBACH Schwarze U. Büchenauer Str. 2, Br-Unt, Dr. med. 52

53 RADIOLOGIE Rausch und Limberg Styrumstr. 0, Dres. med. Stengel Max Dr. Dr. med. Luisenstr. 0, im UG 8 RHEUMATOLOGIE Gutleutstr. 4 A, Bellm Michaela Kirchgässner Matthias Dres. med. UROLOGEN Farahmandi R. Dr. med. Viktoriastr. 3, Frangenheim T. Dr. med. Kaiserstr. 7, ZAHNHEILKUNDE Berg Horst Dr. Zahnarzt Bismarckstr. 34, Decker Walter A. Dr. Kübelmarkt 20, Zahnarzt.OG Dümler K. Dr. med. Dr. med. dent. Württemberger Str. 2c,

54 Dutu Gerlinde Dr. Zahnärztin Moltkestr. 9, Franzem Brigitte und Christian Dres. Zahnärzte Kaiserstr. 05, Friedrich Sonja Dr. med. dent. Bahnhofstr. 7, Friese Hjalmar Dr. med. dent. Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Werner-von-Siemens-Str. 2, Grohmann Holger, Früh Jochen Dres. Zahnärzte Bahnhofplatz, Horvath Dietgard Dr. med. dent. Zahnarztpraxis Bismarckstr. 2, Knapp-Eckhardt Silke Dr. Zahnärztin Bahnhofplatz 2, im EG.OG.OG Konieczny Grazyna Adolf-Bieringer-Str. 3, Zahnärztin 2.OG Olonczik Edelgard Zahnärztin Tannenweg 8, Schellmann Bernd Dr. med. dent. Bahnhofplatz 2, im EG 54 5

55 Dr. Scheuer Werner-von-Siemens-Str. 2 6, Haus 50, Dr. Friedrich Schmidt Harald Dr. Schlossstr. 7, Zahnarzt 7 Schönig Bernd und Schlossstr., Klaus Dres. im Zahnarztpraxis Hof Tun Harry Kaiserstr. 37, Zahnarzt.OG Windbühl Susanne Bahnhofplatz 2, Zahnarztpraxis STADTTEIL BÜCHENAU Sprenger Ralf Dr. Alfred-Nägele-Str. 44, Br-Bü, Zahnarzt 6 STADTTEIL HEIDELSHEIM Brüstle Georg Dr. Markgrafenstr. 8, Br-Hei, Zahnarztpraxis 6 Redweik Kirstin Markgrafenstr. 7, Br-Hei, Zahnärztin 3 55

56 STADTTEIL HELMSHEIM Dördrechter Kurpfalzstr. 66, Br-Hel, Wolfgang Dr. Zahnarzt 8 STADTTEIL OBERGROMBACH Pickermann Sofienstr. 25, Br-Obg, Martin Dr. Zahnarzt STADTTEIL UNTERGROMBACH Biedermann Büchenauer Str. 2-4, Br-Unt, Dino Dr. Zahnarzt Krauss Bernhard Bruchsaler Str. 3, Br-Unt, Dr. med. dent..og 56

57 APOTHEKEN Anker-Apotheke Moltkestr., Central-Apotheke Bahnhofstr. 3, Da Vinci Apotheke Luisenstr. 0, im 8 UG Damian-Apotheke Schönbornstr. 5, Hirsch-Apotheke Bahnhofstr. 8, mit sonst Hof-Apotheke Friedrichstr. 7, Punkt-Apotheke Franz-Sigel-Str. 83,

58 Schloss-Apotheke Schlossstr., imhof Schönborn- Styrumstr. 0, Apotheke Stadt-Apotheke Kaiserstr. 95, Südstadt- Hardfeldplatz 6, Apotheke Viktoria- Prinz-Wilhelm-Str., Apotheke STADTTEIL HEIDELSHEIM Pelikan-Apotheke Brettener Str. 6, Br-Hei, STADTTEIL OBERGROMBACH Burg-Apotheke Hauptstr. 4, Br-Obg, STADTTEIL UNTERGROMBACH Michaelsberg- Weingartener Str. 2, Br-Unt, Apotheke 4 St. Georg- Büchenauer Str. 28, Br-Unt, Apotheke 2 58

59 THERAPIE KRANKENGYMNASTIK / PHYSIOTHERAPIE Fachpraxis für Physiotherapie Am Mantel, Fischer Sabine Krankengymnastik Huttenstr. 47A, Gesundheitspraxis Bruchsal Württemberger Str. 6 Karademir Deniz Schlossstr., im Hof Kirschner C. Boudgoust A. Krankengymnastik Amalienstr. 4, Krankengymnastik Paul-Gerhardt-Str. 2, und Massagepraxis medfit Physiotherapie & Training Luisenstr. 0, im UG 8 Oliver Weiß Ergotherapie Bismarkstr. 2, Physiotherapie Podschwadt O. Ziegelwiesenweg 2, Rübenacker Johannes Viktoriastr. 3, OG 59

60 Schäfer Carmen Stegwiesenstr. 9, OG Schickle Ingrid Franz-Bläsi-Str. 6, Physiotherapie 6 Therapiezentrum Styrumstr. 0, am Schloss Therapiezentrum Franz-Sigel-Str. 89, Südstadt Walldorf und Adler Stadtgrabenstr. 30, OG Wengler Jürgen Bahnhofstr. 3, Physiotherapeut Massagepraxis 6 STADTTEIL HEIDELSHEIM Physio Team Markgrafenstr. 70, Br-Hei, Heidelsheim Krankengymnastik 2 Wolf Günter Webergasse 4, Br-Hei, STADTTEIL HELMSHEIM Ackermann Zur Brunnenstube 6, Br-Hel, Physioteam 9 60

61 STADTTEIL UNTERGROMBACH Bejic Anton Krankengymnastik und Massagen Ste.-Marie-aux-Mines-Str. 53, Fleig-Beismann Krankengymnastik Büchenauer Str. 27, Br-Unt, Kussmann Waltraud, Rücker Christine Weingartener Str. 7, Br-Unt, Büchenauer Str. 4, Br-Unt, Reha-Praxis Gutzy & Weinbrecht Krankengymnastik Scheuerpflug Krankengymnastik Wendelinusstr. 9, Br-Unt, LOGOPÄDEN Kuhn Martina Logopädische Praxis Gutleutstr., Oehler-Hör Felicitas Friedrichsplatz 4, Logopädische.OG Praxis OSTEOPATHIE Maier U. Franz-Bläsi-Str. 2,

62 PSYCHOTHERAPIE Gingelmaier Maria Neutorstr. 3, Ludborzs Martin-Luther-Str. 0, Richelshagen Stadtgrabenstr. 25, Kordula 4 Zaworka Franz-Bläsi-Str. 6, HEILPRAKTIKER / NATURHEILVERFAHREN Bichler Anne Lortzingstr. 2, Heilpraktikerin 3 Eberle Heidrun Durlacher Str. 0 A, Heilpraktikerin esogetics GmbH Hildastr. 8, Freimuth Klaus M. Württemberger Str. 2 C, Heilpraktiker 2.OG Gliesmann Kerstin Kaiserstr. 05, Praxis für Therapie, Ausdruck und Gestaltung.OG 62

63 Goebel Adolf-Bieringer-Str. 3, Heilpraktiker.OG Mandel Peter Hildastr. 8, Heilpraktiker, Farbpunktur-Akupunktur Weniger Angelika Kaiserstr. 3, Heilpraktiker.OG STADTTEIL BÜCHENAU Guth Annette Au in den Buchen 23, Br-Bü, Naturheilpraxis 8 STADTTEIL HEIDELSHEIM Druschky-Jügelt C. Frankenweg 3, Br-Hei, Praxis für Naturheilkunde 0 Pflegler Andreas Heidolfstr. 5, Br-Hei, Naturheilpraxis 4 Preischl J. Kanzelberg 2, Br-Hei, Heilpraktiker, Mangei B. Spohn Sybille Schillerstr. 6, Br-Hei, Ernährungsberatung/ Heilpraktikerin 6 Treffeisen Hella In der Au 0 A, Br-Hei, Heilpraktikerin 7 63

64 STADTTEIL HELMSHEIM Steiert Alexandra Schloßbergring, Br-Hel, Heilpraktikerin 2 STADTTEIL OBERGROMBACH Willy Heidrun Edersberg 0, Br-Obg, Heilpraktikerin 3 STADTTEIL UNTERGROMBACH Kritzer Sabine D. Weingartener Str. 58, Br-Unt, Heilpraktikerin MEDIZINTECHNIK ORTHOPÄDIE-TECHNIK / SANITÄTSHÄUSER Sanitätshaus Friedrichstr. 8, Elomed Sanitätshaus Molzaustr. 5, St. Georg GmbH & Co. KG Schäfer Werner-von-Siemens-Str. 2-6, Orthopädietechnik Schweizer Gustav Kaiserstr. 35 A, GmbH Sanitätshaus 64

65 Sekula Sven OrthopädieSchuhtechnik Kaiserstr. 83, FUSSPFLEGE / HÖRGERÄTEAKUSTIK / OPTIKER Siehe bei Dienstleistungen KRANKENKASSEN AOK Die Gesund- Bahnhofstr. 2, heitskasse, Kunden7 center Bruchsal Barmer GEK Kundencenter Bahnhofplatz 2, im EG DAK-Gesundheit Kaiserstr. 97, Techniker Krankenkasse Luisenstr. 0, im UG 8 TIERÄRZTE Beichel E. Dr. Württemberger Str. 3, Hauk K. Dr. Werner-von-Siemens-Str. 9,

66 Was ist ein Laien-Defibrillator und wozu wird er benötigt? Bei einem plötzlichen Herzstillstand oder dem sogenannten Kammerflimmern setzt die lebenswichtige Pumpleistung des Herzens aus. Wenn dann nicht schnellstens Hilfe geleistet wird, können binnen weniger Minuten irreparable Hirnschäden oder im schlimmsten Fall der Tod eintreten. Bis der Rettungsdienst eintrifft, vergehen in der Regel etwa zehn Minuten. Wertvolle Zeit, die über Leben und Tod entscheiden kann. Der Laien-Defibrillator kann eine Überlebenschance für den Betroffenen sein. Er kann die Blutzirkulation durch das reanimierte Organ wiederherstellen und das flimmernde Herz in seinen gewohnten Rhythmus bringen. Die Handhabung solcher Defibrillatoren ist sehr einfach und zwar für Jedermann. Mittlerweile sind die handtaschengroßen Lebensretter an zahl - reichen öffentlichen Orten, wie in Bahnhöfen, Flughäfen, Banken, Büros und Gaststätten vorhanden. Auch in Bruchsal sind Laien-Defibrillatoren in verschiedenen Einrichtungen vorhanden. Die Einrichtungen sind weiter unten im Text aufgeführt (Stand 204). Im Wegweiser ist folgendes Symbol bei den betreffenden Einrichtungen dargestellt: 66

67 DIE STANDORTE VON LAIEN-DEFIBRILLATOREN: Rathaus am Otto-Oppenheimer-Platz Otto-Oppenheimer-Platz 5 Bruchsaler Schloss Schlossraum 4 E-Center Fitterer Paul-Gerhardt-Str. 8-0 Kassenbereich (Garderobe, EG) beim Eingang Albert-Schweitzer-Realschule Schnabel-Henning-Str. 4 Obergeschoss neben dem Sekretariat Schönborn-Gymnasium Am Belvedere 6 Obergeschoss, Sanitätsraum Zimmer 20a Justus-Knecht-Gymnasium Moltkestr. 33 (Haupthaus) und Campus 6 (Kasernenstraße) Heisenberg-Gymnasium Sportzentrum 3c gegenüber Sekretariat Sanitätszimmer (neben der Tür) im Schulsanitätsraum Schwimmbad Bruchsal SaSch Sportzentrum 7 Im Notfall an Kassenpersonal wenden, informiert Schwimmmeister. Nur während der Öffnungszeiten verfügbar (mit geschultem Personal). im Eingangsbereich Golfclub Bruchsal Langental 2 Sulzer Pumpen GmbH Ernst-Blickle-Str. 9 im Hauptgebäude Quelle Standorte teilweise: 67

68 Einkaufen BÄCKEREIEN Armbruster Am Mantel 9, Backshop Armbruster Bahnhofplatz 2, Backshop Gerweck John-Bopp-Str. 0, Bäckerei Gerweck Luisenstr., Bäckerei & Konditorei Gerweck Huttenstaße 2, Bäckerei Gerweck Werner-von-Siemens-Str. 9, Isenmann Rüdiger Prinz-Wilhelm-Str. 3, Bäckerei K & U Bäckerei Paul-Gerhard-Str. 8 0,

69 Kircher Bäckerei Huttenstr. 30, Köhler Bäckerei & Konditorei Friedrichsplatz 4 C, Köhler Bäckerei & Konditorei Kammerforststr. 3, Köhler Bäckerei & Konditorei Moltkestr. 5, Nußbaumer Gutleutstr., Oberst Bäckereifiliale Hardfeldplatz 6, Reisig Hans Bäckerei und Conditorei Durlacher Str., Rutz Bäckerei GmbH Friedrichstr. 33, mit sonst STADTTEIL BÜCHENAU Köhler s Landbäckerei GmbH & Co. KG Au in den Buchen 43, Br-Bü, Weih Hermann Bäckerei und Lebensmittel Gustav-Laforsch-Str. 33, Br-Bü,

70 Bannholzer Alfons Judengasse 2, Br-Hei, Bäckerei 3 STADTTEIL HEIDELSHEIM Gerweck Markgrafenstr. 6, Br-Hei, Bäckerei Oberst Ulrich Wettgasse 2 A, Br-Hei, Bäckerei 2 STADTTEIL HELMSHEIM Hofmeister-Brot Mergelgrube 33, Br-Hel, GmbH Wiggenhauser Heidelsheimer Str., Br-Hel, Wolfgang Bäckerei STADTTEIL OBERGROMBACH Gerweck Hauptstr. 5, Br-Obg, Bäckerei 2 STADTTEIL UNTERGROMBACH K & U Bäckerei Joß-Fritz-Str. A, Br-Unt, Oberst Ulrich Weingartener Str. 24, Br-Unt, Bäckerei 3 Scherk Eckhard Bruchsaler Str. 29, Br-Unt, Bäckerei 4 70

71 BEKLEIDUNG Anziba Hoheneggerstr. 6, (Herrenausstatter) 3 Bachmann s Kleider Kaiserstr. 33, Barbarella Friedrichstr. 42, Kindermode Belli first class Kaiserstr. 4, clothing and shoes Block Schlossstr. 3, Lederkleidung 3 Bonita Kaiserstr. 38, Damenmodegeschäft Brautmode Durlacher Str. 5, Bridal Fashion Brautmode Durlacher Str. 7, Jolly Fashion 3 by Leyla Bismarckstr. 2, C & A Mode KG Friedrichsplatz 7,

72 Catwalk Kaiserstr. 26, daily 2 Vero Moda Anton-Wetterer-Str. 2a, Damenzimmer / Am Alten Schloss, Bruchsal Kinderkleidung Elite Franz-Bläsi-Str. 2, Esprit Kaiserstr. 44, Herrenhaus Heim Hoheneggerstr. 7, H & M Kaiserstr. 64, Jack Wolfskin Store Hoheneggerstr. 0, Jost Modehaus Friedrichstr , Kleiderbörse Eisenbahnstr. 6, der Bequa 72

73 Mara Boutique Wörthstr. 3, MC Mores Rollingenstr. mit sonst Miabelle Am Alten Schloss, Number one Hoheneggerstr. 3, Outdoor Outlet Kaiserstr. 93, Runway Bahnhof-Str. a, S. K. Mode Kaiserstr. 85, s. Oliver Store Kaiserstr. 62, Stefanie Boutique Hoheneggerstr. 9, STEPHAN Kaiserstr. 7, fashion trends 4 73

74 Stilecht Friedrichstr. 35, mit sonst Street One Kaiserstr. 57, Takko Holding GmbH Schnabel-Henning-Str. 30 A, Vogt Mode Kammerforststr., Vögele Mode GmbH Im Wendelrot 7 A, WOW Mode Exklusiv Kaiserstr. 85, STADTTEIL HEIDELSHEIM Jeans-Lager Stuttgarter Str. 2 B, Br-Hei, Kuni Berufsbekleidung Markgrafenstr. 54, Br-Hei,

75 BETTWAREN / TISCHWÄSCHE / HEIMTEXTILIEN Bachor Im Wendelrot 7 B, Dänisches Kammerforststr. 3, Bettenlager GmbH & Co. KG Mangei-Betten Kaiserstr , Schroth Kaiserstr. 9, Raumaustatter Sondheim Anton-Wetterer-Str., Raumaustatter STADTTEIL HELMSHEIM Schlaf Trend 2000 Mergelgrube 3, Br-Hel, BLUMENGESCHÄFTE / GÄRTNEREIEN / GARTENBEDARF Bauhaus Am Mantel 9, Gartencenter Blumen DENIZ Friedrichsplatz 4 3 Büker Nicole Württemberger Str. 22, Blumen und Geschenke 75

76 Grün-Kultur Zollhallenstr. 6, Trendwerkstatt 7 Pflanzen-Mauk Kammerforststr. 3, Blumenparadies / Gartenmarkt Profi-Foos Werner-von-Siemens-Str., Gartencenter Sieg Luisenstr. A, Blumen-Bindekunst Fleurop-Service Siegele Martin Friedhofstr. 74 D, Blumenhaus Friedhofsgärtnerei Walter Friedhofstr. 72 A, Blumengeschäft ZG Raiffeisen Industriestr. 3, Markt STADTTEIL UNTERGROMBACH Heckert Im Schollengarten 39, Br-Unt, Gartencenter und Gartengestaltung Lauber Joß-Fritz-Str. 2, Br-Unt, Harald und Brigitte Gärtnerei 76

77 BUCHHANDLUNGEN Alpha Schlossstr. 0 A, Christliche Buchhandlung Braunbarth Kaiserstr. 30, Buchhandlung GmbH Buchhandlung Kübelmarkt 24, Günter Majewski 2 Buchhandlung Hoheneggerstr. 6, Karolin Wolf Buchtip Friedrichstr. 42, mit sonst Schmitt Karl & Co. Bahnhofplatz 2, Bahnhofsbuchhandlungen STADTTEIL HEIDELSHEIM Stuck Reitschulweg 5, Br-Hei, Buchhandlung COMPUTER / EDV BIT Computer GbR Wilderichstr. 3, DD Computer Bahnhofplatz 3,

78 Gretter Werner-von-Siemens-Str. 8, Bürotechnik Media Markt Im Wendelrot 5, STADTTEIL HEIDELSHEIM EDV Service Martinstr. 2, Br-Hei, Inh. E. Müller Computerservice 9 STADTTEIL UNTERGROMBACH Lamprecht Wendelinusstr. 37, Br-Unt, DEKORATION UND BASTELN Creativ Markt Huttenstr., Butterer DEPOT Kaiserstr. 6, Walter Langnickel Kammerforststr. 5, GmbH 78

79 DROGERIEN dm-drogerie markt Kammerforststr. 3, dm-drogerie markt Martin-Luther-Str., Müller Anton-Heuchemer-Str. 6, Woll W. Kübelmarkt 28, ELEKTROGESCHÄFT / GERÄTE UND MULTIMEDIA Frey Hoheneggerstr. 8, Holderer Fröbelstr. 8, Leist Euronics Mozartweg 3, Media Markt Im Wendelrot 5, STADTTEIL HELMSHEIM Groß Mergelgrube 7, Br-Hel,

80 FOTOBEDARF Barta Wörthstr. 5, Kaiser Schlossstr., im Hof Media Markt Im Wendelrot 5, GESCHENKE Bärle City Friedrichstr. 48, Büker Nicole Württemberger Str. 22, Blumen und Geschenke Leder Horn Kaiserstr. 77, Schwarz Eva Friedrichstr. 4, Silver Box Friedrichstr. 4, Zartbitter Am Alten Schloss,

81 Weltladen Bruchsal Kübelmarkt 6, Produkte aus 4 fairem Handel HAUSHALTSWAREN Bärle City Friedrichstr. 48, E-Center Fitterer Paul-Gerhardt-Str. 8-0, STADTTEIL HELMSHEIM Real SB-Warenhaus GmbH Stuttgarter Str. 0, Br-Hei, HEIMWERKERBEDARF / BAUMÄRKTE Bauhaus Am Mantel 9, Profi-Foos Werner-von-Siemens-Str., LEBENSMITTEL ALDI Karl-Benz-Weg 3, ALDI Stegwiesenstr. 2,

82 E-Center Fitterer Paul-Gerhardt-Str. 8-0, Feinkost Chatzimanolis Hoheneggerstr., FISCH & MEER Kaiserstr. 22 D, Fisch-Fachgeschäft Fruchtbasar Obst und Gemüse Kaiserstr. 83 Ledo Markt Hardfeldplatz, LIDL Schnabel-Henning-Str. 30, LIDL Stegwiesenstr., Netto Bahnhofstr. 2 A, Norma Kammerforststr. 3, Orchidee Bismarkstr Penny 82 Durlacher Str. 3-7,

83 Rewe Markt John-Bopp-Str. 0, Serin s Obst und Gemüse Kaiserstr. 34 SERPA Markt Werner-von-Siemens-Str. 34, Tafelladen Bruchsal Württemberger Str. 9, Weltladen Bruchsal Kübelmarkt 6, Produkte aus fairem Handel 4 Wochenmarkt Marktplatz Mittwoch + Samstag 8 3 Uhr STADTTEIL HEIDELSHEIM Real SB-Warenhaus GmbH Stuttgarter Str. 0, Br-Hei, STADTTEIL HELMSHEIM ALDI Mergelgrube 6, Br-Hel, Netto Mergelgrube 33, Br-Hel, Schührer Bruno Obst und Gemüse Heidelsheimer Str. 9, Br-Hel,

84 STADTTEIL OBERGROMBACH Maier K. Hauptstr. 5, Br-Obg, STADTTEIL UNTERGROMBACH Edeka aktiv Joß-Fritz-Str. A, Br-Unt, Penny Im Schollengarten a, Br-Unt, METZGEREIEN Bio Metzgerei Moltkestr. 2, Schojohann Böser Kaiserstr. 78, Ziegelmeyer Werner Wörthstr. 9, Metzgerei STADTTEIL BÜCHENAU Reineck Martin Au in den Buchen 70, Br-Bü, Metzgerei 4 STADTTEIL HEIDELSHEIM Haag Marktplatz, Br-Hei,

85 STADTTEIL HELMSHEIM Los Karl-Heinz Heidelsheimer Str. 2, Br-Hel, Metzgerei 8 STADTTEIL OBERGROMBACH Vogt Gondelsheimer Str., Br-Obg, Metzgerei STADTTEIL UNTERGROMBACH Mangei Siegfried Obergrombacher Str., Br-Unt, Metzgerei 5 Vogt Obergrombacher Str. 5, Br-Unt, Metzgerei 2 PARFÜMERIE / KOSMETIK Dermotheke Kaiserstr. 86, Douglas Kaiserstr. 54, Müller Anton-Heuchemer-Str. 6, Stephan Friedrichsplatz 2,

86 REFORMHÄUSER / NATURKOSTLÄDEN Füllhorn Bruchsal Wörthstr. 7, Naturkost u. Naturwaren Handels GmbH Reformhaus Konrad Wörthstr., GmbH STADTTEIL HEIDELSHEIM Keimling-Naturkost Merianstr. 6, Br-Hei, Wachter Reiner Judengasse 29, Br-Hei, Getreidemühlen Naturkost- 7 fachgeschäft SCHREIBWAREN / BÜROBEDARF Heuser Roland Kaiserstr. 03, Büromaschinen und Bürobedarf Müller Anton-Heuchemer-Str. 6, Stempel-Klein Am Alten Schloss 5, STADTTEIL HEIDELSHEIM Real Stuttgarter Str. 0, Br-Hei, SB-Warenhaus 86

87 STADTTEIL UNTERGROMBACH Maier Obergrombacher Str. 22, Br-Unt, Schreibwaren 4 SCHUHGESCHÄFTE Berg-Klauser Kaiserstr. 54, Deichmann Im Wendelrot 7 A, Kastin L. Kaiserstr. 39, Reno Friedrichsplatz 7, Schuhzentrum Step by Step Kaiserstr. 32, STADTTEIL UNTERGROMBACH Modery Bruchsaler Str. 3, Br-Unt, SPIELZEUG Baby One Industriestr. 3, Babyausstattung 87

88 Müller Anton-Heuchemer-Str. 6, Rofu Kinderland Am Mantel, STADTTEIL HEIDELSHEIM Real Stuttgarter Str. 0, Br-Hei, SB-Warenhaus GmbH SPORTGESCHÄFTE Home Run Friedrichstr. 46, Home Run John-Bopp-Str. 6 Ladies Sport-Fabrik Zollhallenstr., Sport-Schlenker Friedrichstr. 45, STADTTEIL HEIDELSHEIM Zimmermann Markgrafenstr. 7, Br-Hei, Intersport 7 88

89 STADTTEIL UNTERGROMBACH ToReCa Mährische Str. 7, Br-Unt, UHREN UND SCHMUCK Aydt Kaiserstr. 05, Mörke Friedrichsplatz 5, Schmitt Kaiserstr. 55, Wuchsa Kaiserstr. 67,

90 Dienstleistungen BANKEN UND SPARKASSEN Badische Schlossstr. 2 A, Beamtenbank Commerzbank AG Bahnhofstr. 2, Deutsche Bank Kaiserstr. 22, Postbank Luisenstr. 0, im 8 UG Sparda Bank Kaiserstr. 37, Sparkasse Friedrichsplatz 2, Kraichgau Sparkasse Hardfeldplatz 3, Kraichgau Sparkasse Werner-von-Siemens-Str. 2, Kraichgau Targobank AG Huttenstr. -3, & Co. KGaA 90

91 Volksbank Kaiserstr. 4, Bruchsal- Bretten eg STADTTEIL BÜCHENAU Sparkasse Theodor-Storm-Str. 2, Br-Bü, Kraichgau 5 Volksbank Gustav-Laforsch-Str. 38, Br-Bü, Stutensee- Weingarten eg 7 STADTTEIL HEIDELSHEIM Sparkasse Merianstr. 24, Br-Hei, Kraichgau 7 Volksbank Marktplatz 4, Br-Hei, Bruchsal- Bretten eg STADTTEIL HELMSHEIM Sparkasse Kurpfalzstr. 60, Br-Hel, Kraichgau Volksbank Kurpfalzstr. 45, Br-Hel, Bruchsal- Bretten eg 8 STADTTEIL OBERGROMBACH Volksbank Hauptstr. 6, Br-Obg, Bruchsal- Bretten eg 9

92 STADTTEIL UNTERGROMBACH Sparkasse Wittumstraße 2a, Br-Unt, Kraichgau 2 Volksbank Büchenauer Str. 8-4, Br-Unt, Bruchsal-Bretten eg FRISEURE Alber Friseursalon Hardfeldplatz 6, Atelier 90 Kaiserstr. 35 A, Iris Dorn Damensalon Bachmann s Kaiserstr. 33, Frisuren Bollinger Stadtgrabenstr. 3, Friseursalon 5 Bötsch Friseur Württemberger Str. 0, Coiffeur Becker Württemberger Str. 8, Cut Friseur Schlossstr. 4 A,

93 Cut Lounge Kaiserstr. 20 A, Coiffeur Metin Hoheneggerstr., De Marco Serena Wörthstr. 2, Friseursalon 3 Elegance Hilda-Str., Figaro 2000 Huttenstr. 5, Inh. Bianca Böss 3 Frisör Klier GmbH Paul-Gerhardt-Str. 8, Friseur Style John-Bopp-Str. 4 Hair and More Friedrichstr. 2, Hair Paradies Schlossstr. 4 2 Hair Store Rollingenstr., hairkiller Kaiserstr. 74, Friseursalon 93

94 Heitzmann Ursula, Huttenstr. 47 A, Siegler Heinz Friseur Heneka Moltkestr. 3, Ute und Tanja Friseurgeschäft 5 Henninger Ch. Huttenstr. 46, Friseur Hößle Achim John-Bopp-Str. 6, Friseur Irene Schorle Durlacher Str. 63, Karolus Ute Württemberger Str. 0, il Capo Friseur Mirko Hair Style Kaiserstr. 84, Schnittpunkt Anton-Wetterer-Str. 2 C, Friseur Steinbauer Timo Kaiserstr. 33, Friseurmeister Studio Sonela Stadtgrabenstr. 0, Velly Friseur Kaiserstr. 79,

95 Weil s schick ist bei Tina Frisör Stadtgrabenstr. 25, STADTTEIL HEIDELSHEIM BOX Friseur GmbH Friseur Marktplatz 0, Br-Hei, Capilli & Cutis Haare und Haut Friseuersalon Marktplatz 2, Br-Hei, Haargenau Geider Beate Frisörsalon Wettgasse 42, Br-Hei, Just Hair Stuttgarter Str. 0, Br-Hei, Mohrholz Herbert Friseursalon Pfälzer Str. 9, Br-Hei, STADTTEIL HELMSHEIM Cassandro Friseur Am Hohbrunnen 6, Br-Hel, Creative Hairstyling Melanchthonstr. 3, Br-Hel, Friseursalon Viola Eberhardstr. 25, Br-Hel,

96 STADTTEIL OBERGROMBACH Dörfler Angelika Winzerstr. 57, Br-Obg, Haarstudio 3 Wormer Irene Edersberg 4, Br-Obg, Friseur UG STADTTEIL UNTERGROMBACH BK Haardesign Bruchsaler Str. 25, Br-Unt, Bettina Krämer 2 Braun Werner Obergrombacher Str. 26, Br-Unt, Haarstudio 5 Holler Birgitt Wendelinusstr. 5, Br-Unt, Modefriseur 2 Monis Haarstudio Bruchsaler Str. 2, Br-Unt, FUSSPFLEGE Bürstner Karin John-Bopp-Str. 4, Diemer Christina Friedensstr. 22,

97 Gäbert Podologie Karlsruher Str., Krokanz + Normann Württemberger Str. 0, STADTTEIL HEIDELSHEIM Fachpraxis Podologie Markgrafenstr. 2, Br-Hei, Lichtner Teichelweg 6, Br-Hei, Wolf Günter Webergasse 4, Br-Hei, HÖRGERÄTEAKUSTIK auric Hör- und TinnitusZentrum Bruchsal Bahnhofplatz 2, Geers Hörakustik AG & Co. KG Bahnhofstr. 6, Hörglück Stefan Pavel Luisenstr. 0, im EG 2 8 im UG Van de Loo Hermann Friedrichstr. 9, Optik-HörgeräteStudio 97

98 OPTIKER Apollo-Optik Kaiserstr. 73, Fielmann Kaiserstr. 50, Gröschner Bahnhofstr. 0, Augenoptik 2 Mörke GmbH Friedrichsplatz 5, Optello Schlossstr. 6, pro optik Friedrichstr. 44, Reich Wörthstr. 7, Richter Optik Kaiserstr. 22 C, Steiert Friedrichstr. 3, Steiert Kaiserstr. 69,

99 Van de Loo Hermann Friedrichstr. 9, Optik-Hörgeräte- Studio STADTTEIL UNTERGROMBACH Doll Rudi Weingartener Str. 2, Br-Unt, Augenoptikermeister 4 PASSBILDER Barta Wörthstr. 5, Foto-Häring Zollhallenstr., Kaiser Schlossstr.,

100 POST Deutsche Post Luisenstr. 0, Filiale 8 im UG STADTTEIL BÜCHENAU Deutsche Post Gustav-Laforsch-Str. 33, Br-Bü, Filiale STADTTEIL HEIDELSHEIM Deutsche Post Stuttgarter Str. 2 B, Br-Hei, Filiale STADTTEIL HELMSHEIM Deutsche Post Heidelsheimer Str., Br-Hel, Filiale STADTTEIL OBERGROMBACH Deutsche Post Hauptstr. 5, Br-Obg, Filiale STADTTEIL UNTERGROMBACH Deutsche Post Obergrombacher Str. 22, Br-Unt, Filiale 4 00

101 RECHTSANWÄLTE Information ist zu finden: in den Gelben Seiten bei der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe Reinhold-Frank-Straße 72, 7633 Karlsruhe oder im Internet unter: REISEBÜROS DER Schlossstr. 9, Deutsches Reisebüro Flugbörse Schlossstr. 4a, Schick Reisen Frick Reisen GmbH Moltkestr. 4, Reisemarkt Bahnhofplatz 0, Bruchsal TUI Reise Center Friedrichsplatz 2, STADTTEIL HEIDELSHEIM Reisebüro Merianstr. 58, Br-Hei, Heidelsheim 2 0

102 SCHNEIDEREI / NÄHEREI Acar A. Kaiserstr. 6, Beate s Württemberger Str. 38, Änderungsschneiderei 2 Dany Textil Kunst Schlossstr. 2, Geckil Kaiserstr. 05 in der Passage, Moser H. Huttenstr. 3, STADTTEIL HEIDELSHEIM Bettina s Laden Markgrafenstr. 3, Br-Hei, STADTTEIL UNTERGROMBACH Ostermaier Weierstr. 42, Br-Unt, SCHLÜSSELDIENST Schlüsseldienst Bruchsal Notdienst 02

103 Schlüssel-Notdienst Aygün F. Schlossstr. 2, Matthies Wilhelm Murgstr. 8, Schlüsseldienst Niko s Wörthstr. 2, Schlüsseldienst 3 SCHUHMACHER Aygün F. Schlossstr. 2, Niko s Wörthstr. 2, Schuhreparatur 3 Undis M. Schlossstr. 5, Zimmermann G. Anton-Wetterer-Str. 3, STADTTEIL UNTERGROMBACH Bolich H. Prälat-Kreutz-Str. 6, Br-Unt,

104 STEUERBERATER Information ist zu finden: in den Gelben Seiten im Internet unter: Steuerberater-Suchdienst TEXTILREINIGUNG / WÄSCHEREI Bauknecht Philippsburger Str. 6, Elite Textilreinigung Kaiserstr. 86, Gehrig Textilpflege Durlacher Str. 5, TexPool Schlossstr. 3, STADTTEIL UNTERGROMBACH Textilpflege Bruchsaler Str. 4, Br-Unt, Untergrombach 4 UHRMACHER Mörke Friedrichsplatz 5, Schmitt GmbH Kaiserstr. 55,

105 Gastronomie und Übernachtung CAFES / BISTRO Backstube Cafe Orbinstr. 2, Badnerstube Kaiserstr. 80, Birk Konditorei Kaiserstr. 86, Brasil Cafe Bahnhofplatz 4, Cafe im Fürst-StirumKlinikum Gutleutstr., Cafe Leib & Leben Friedrichsplatz 4, Coffee & Pasta Lovers Bahnhofplatz 8, Eulenspiegel Cafe Friedrichstr. 5, Extrablatt Kaiserstr. 65,

106 Gelateria Gran Cafe Kaiserstraße 43, La Piazza Europaplatz, Luis Espresso Bar Bahnhofplatz 2 (am Gleis ) Miljöö Restaurant-Café Stadtgrabenstr. 6, Mocca Cafe Stadtgrabenstr. 29, No2 Café Styrumstr. 2, Paninoteca Espressobar Bahnhofplatz, Pavillon Bistro Schönbornplatz, Phoenix Coffee Cafebar Bahnhofplatz, Schloss Cafe Schloßraum, Venezia Eiscafé Friedrichstr. 4,

107 Von DEHOIM Martin-Luther-Str. 3, STADTTEIL HEIDELSHEIM Cafe-Bistro Spirit Brettener Str. 4, Br-Hei, D Alessandro Marktplatz 5, Br-Hei, Eiscafé STADTTEIL UNTERGROMBACH Eisdiele Holler Wendelinusstr. 9, Br-Unt, Max Obergrombacher Str. 2, Br-Unt, GASTSTÄTTEN / RESTAURANTS Am letzten Brunnen Württemberger Str. 66, Aperitivo Werner-von-Siemens-Str. 2, ASV Gaststätte Giesgrabenweg 6, Bruchsal 2 Asia Menü Tai Friedrichstr. 40, Restaurant 2 07

108 Belvedere Restaurant Adolf-Bieringer-Str. 20, im Hotelbereich Brauhaus Wallhall Am Kübelmarkt 8, Bürgerkeller bei Nando Am Alten Schloss 22, Da Gianni Ristorante Friedrichstr. 2, Da Lillo Trattoria Pizzeria Gastronomie Sportzentrum 5, DJK-Gaststätte Sportzentrum 8, Enchilada Am Alten Schloss 8, Engel Württemberger Str. 9, FC Gaststätte Sportzentrum, FISCH & MEER Fisch-Restaurant 08 Kaiserstr. 22 D,

109 Fu Chi Restaurant Durlacher Str. 82, Gärtnerklause Giesgrabenweg 6, Gasthof zum Bären Schönbornstr. 28, Graf Kuno Hintereingang 3 Württemberger Str. 97, Kaiserpalast Kammerforststr. 7, La Cubanita Gaststätte Bahnhofstr. 7, Leonardo Friedrichsplatz 6, Mamma-Mia Pizzeria Kaiserstr. 22 B, Metzgerwirt Kaiserstr. 78, Poseidon Restaurant Otto-Oppenheimer-Platz,

110 RatskellerRestaurant Rheintal Rathausstr., mit Talstr., Schlachthof Gaststätte Württemberger Str. 9, Selnar s Vesperstube Draisstr. 8, St. Florian Engelsgasse 4, mit sonst Stadtschänke / Gockelstub Durlacher Str. 65, Steak-House Martin-Luther-Str. 5, Tam Naan Thai Restaurant Hildastr. 8, TSG Ristorante Pizzeria Sportzentrum 4, Vereinsgaststätte SV 62 Bruchsal Eschenweg 46b, Winzerstube Hildastr. 3, OG 2 0

111 STADTTEIL BÜCHENAU Gaststätte Aphrodite Im Baierhäusel, Br-Bü, Ritter Brasserie Au in den Buchen 92, Br-Bü, Ritter Restaurant Au in den Buchen 83, Br-Bü, Seemuschel Am Fahrteich, Br-Bü, STADTTEIL HEIDELSHEIM Adler Markgrafenstr. 25, Br-Hei, Autohof Herzl Stuttgarter Str. 8, Br-Hei, Don Quichotte Gaststätte Brettener Str. 8, Br-Hei, Fußballclub FC 07 e.v. Gaststätte Am Stadion, Br-Hei, La Piazza Pizzeria Marktplatz 3, Br-Hei, Schützenhaus Heidelsheim Gewann Sandgrube, Br-Hei,

112 Zum Strohhut Markgrafenstr. 6, Br-Hei, STADTTEIL HELMSHEIM Dorfschänke Heidelsheimer Str. 24, Br-Hel, STADTTEIL OBERGROMBACH Grombacher Stuben Helmsheimer Str. 20, Br-Obg, Grüner Baum Hauptstr. 40, Br Obg, STADTTEIL UNTERGROMBACH Bundschuh Weingartener Str. 3, Br-Unt, Central zum Griechen Büchenauer Str. 7, Br-Unt, Drehscheibe Bruchsaler Str. 8, Br-Unt, FC Germania Gaststätte Wendelinusstr., Br-Unt, Hundehütte Im Brüchle 4, Br-Unt,

113 Michaelsberg Gaststätte Auf dem Michaelsberg, Br-Unt, Pizzeria Parma Weingartener Str. 38, Br-Unt, Severin Trattoria Weingartener Str. 3, Br-Unt, Tenniscub BW Gaststätte Jos-Fritz-Str., Br-Unt, Untergrombacher Pizza und Kebaphaus Büchenauer Str. 4 A, Br-Unt, Weißes Lamm Restaurant Schulstr. 6, Br-Unt, Wendelinusklause der Grieche Wendelinusstr. 7, Br-Unt, KNEIPEN / PUB Altbaden Karlsruher Str. 4, Bierbrezel Friedrichsplatz 6, Block Bahnhofstr

114 Holländer Pfeilerstr., Pub & Bar. OG Riegeler Bierstube Hardfeldplatz 6, s Brusler Kneiple Bahnhofplatz 2 Saalbachstübl Kübelmarkt 28, Zapfhahn Franz-Bläsi-Str. 2, STADTTEIL OBERGROMBACH Burgstüble Hauptstr. 20, Br-Obg, SCHNELLRESTAURANT / IMBISS American Diner Werner-von-Siemens-Str. 24, Burger King Kammerforststr. 3, China-Imbiss Kaiserstr. 35 A, Njam-Njam-De 4

115 Diemer s Imbiss Schlossstr. 4, K 2 Döner Bahnhofplatz 7, Kebab-Center Kochlöffel Kaiserstr. 35, McDonald s Am Mantel, Palma Kaiserstr Ribos s Imbiss Kammerforststr. 5a, Subway Kammerforststr. 5, STADTTEIL HEIDELSHEIM Kebab-Haus Brettener-Str. 4, Br-Hei,

116 ÜBERNACHTUNG / HOTELS Business Hotel Am Mantel A, Gasthof Graf Kuno Württemberger Str. 97, Hotel Himmlisch Kübelmarkt 22, OG Hotel Poseidon Otto-Oppenheimer-Platz, OG Hotel Ratskeller Rathausstr., Hotel Scheffelhöhe Adolf-Bieringer-Str. 20, Hotel Wallhall Kübelmarkt 8, OG St. Florian Engelsgasse 4, OG STADTTEIL BÜCHENAU Hotel Ritter Au in den Buchen 83, Br-Bü,

117 STADTTEIL HELMSHEIM Pension Eissler Kurpfalzstr. 25, Br-Hel, STADTTEIL OBERGROMBACH Grüner Baum Hauptstr. 40, Br-Obg, OG STADTTEIL UNTERGROMBACH Central Büchenauer Str. 7, Br-Unt, Hotel Maurer Weingartener Str. 6, Br-Unt, Hotel Schulstr. 6, Br-Unt, Weißes Lamm.OG Pension Ariane Dresdener Str. 6, Br-Unt,

118 Bildung BÜCHEREI Stadtbibliothek Am Alten Schloss 4, Bruchsal, Bruchsal Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 3 8 Uhr Mi, Sa Uhr Mo geschlossen Jahresgebühr: 24 Euro. DVDs: Euro Kostenloser Lesebereich: Leseausweis nicht erforderlich Einen der großen Vorzüge ihrer Stadtbibliothek kennen viele Bruchsaler nicht: Der Lesebereich im Erdgeschoss steht jedermann kostenlos ohne Leseausweis zur Verfügung. Hier kann man Zeitungen und Zeitschriften lesen oder bei einer Tasse Kaffee einen Moment innehalten und abschalten. Das gute Leistungsangebot, die zentrale Lage und die gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind Gründe dafür, dass die Bibliothek von allen Altersgruppen gern aufgesucht wird. Literaturauswahlliste für Seniorinnen und Senioren Die Stadtbibliothek bietet eine Fülle von Büchern, die besonders für die ältere Generation von Interesse sind. Hier finden Sie eine Literaturauswahlliste für Senioren. Für Menschen, deren Sehvermögen nicht mehr so gut ist, gibt es Bücher in Großbuchstaben. Außerdem ist eine Abteilung dem Thema Pflege gewidmet. Zugang über das Internet Online-Recherche Fernleihe Im Onlinekatalog der Stadtbibliothek Bruchsal kann bequem von zu Hause aus recherchiert werden, z.b. ob ein bestimmtes Buch überhaupt vorhanden ist. Verlängerungen sind ebenfalls über das Internet möglich (sofern keine Vorbestellung vorliegt). 8

119 Auf der Eingangsseite findet man die Kontaktdaten, die Öffnungszeiten und ein Foto des Mitarbeiter-Teams. Die Bibliothek ist an das Fernleihesystem der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe (BLB) angeschlossen. SCHULEN Abendrealschule Bruchsal Huttenstr. 49, Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e. V. Hildastr., OG Balthasar-Neumann- Franz-Sigel-Str. 59a, Schule Gewerbliches Bildungszentrum Fachschule für Sozialpädagogik St. Maria Hochstr. 5, Handelslehranstalt Stadtgrabenstr., Wirtschaftsgymnasium Bruchsal HeisenbergGymnasium Sportzentrum 3c, Johann-PeterHebel-Schule Wilderichstr. 4, über FranzBläsi-Str. Justus-KnechtGymnasium Moltkestr. 33, Karl-BerberichSchule Forster Str. 0,

120 Käthe-KollwitzSchule Reserveallee 5, Konrad-AdenauerSchule Hardfeldplatz 8, Lernstudio Kaiserstr. 34, Barbarossa Nachhilfeunterricht.OG Musik- und Kunstschule Bruchsal Durlacher Str. 3-7, Pestalozzischule Förderschule Bauwiesenstr. 2, Realschule Albert-SchweitzerSchule Schnabel-Henning-Str. 4, SchönbornGymnasium Belvedere 6, NeuEG 2 bau Mensa Schülerhilfe Kaiserstr. 22, St. Paulusheim Pallottiner Gymnasium Huttenstr. 49, Stirumschule Schwimmbadstr. 2 A, StudienkreisNachhilfe 20 Kaiserstr. 2, OG

121 Volkshochschule Bruchsal Verwaltung Am Alten Schloß 2, STADTTEIL BÜCHENAU Grundschule Büchenau Gustav-Laforsch-Str. 27, Br-Bü, STADTTEIL HEIDELSHEIM Dietrich-Bonhoeffer- Merianstr. 2, Br-Hei, Schule Heidelsheim STADTTEIL HELMSHEIM Grundschule Helmsheim Karl-Friedrich-Str. 8, Br-Hel, STADTTEIL OBERGROMBACH Burgschule Obergrombach Danzberg, Br-Obg, STADTTEIL UNTERGROMBACH Joß-Fritz-Schule Joß-Fritz-Str. 30, Br-Unt, Musikschule Händel Musikunterricht Obergrombacher Str. 9, Br-Unt, KINDERGÄRTEN AWO Kindertagesstätte Mosaik Prinz-Wilhelm-Str. 5,

122 Evangel. Käthe-LutherKindergarten Luisenstr. 5, Evangel. Kindergarten Paul Gerhardt Paul-Gerhardt-Str. 25, Kath. Kindergarten St. Peter Peter-und-Paul-Str. 57, Kath. Kindergarten Fritz-Erler-Str. 66, St. Anton Kath. Kindergarten Tunnelstr. 26, St. Elisabeth Kath. Kindergarten Asamstr. 8, Bruchsal, St. Michael der Hofpfarrei 4 Kath. Kinderhaus St. Josef Philippsburger Str. A, Kath. St. Paul Kindergarten Hagelkreuz 6, Kinderhaus St. Raphael Durlacher Str. 84, Merlin Schulkinder- Im Fuchsloch 3, garten für körperbehinderte Kinder Reha-Südwest Wichernkinderhaus Asamstr. 43, ev. Kindergarten 22

123 STADTTEIL BÜCHENAU Kath. Kindergarten Gebr.-Grimm-Str., Br-Bü, St. Bartholomäus STADTTEIL HEIDELSHEIM Evangel. Kinder- Hohenstaufenstr. 28, Br-Hei, garten Heidelsheim Kath. Kindergarten Biffachstr., Br-Hei, St. Martin STADTTEIL HELMSHEIM Evangel. Karl-Friedrich-Str. 22, Br-Hel, Kindergarten Helmsheim STADTTEIL OBERGROMBACH Kath. Kindergarten Gustav-von-Bohlen-Str., Br-Obg, Obergrombach STADTTEIL UNTERGROMBACH Evangel. Joß-Fritz-Str. 30 A, Br-Unt, Kindergarten Arche Noah Kath. St. Elisabeth Michaelsbergstr. 7, Br-Unt, Kath. Kindergarten Franz-List-Str. 5, Br-Unt, St. Wendelinus 6 23

124 Freizeit KINO Cineplex Bruchsal Bahnhofstr. 3, EG/.+2.OG FREIBÄDER UND HALLENBÄDER SaSch! Sportzentrum 7, Frei- und Hallenbad mit Sauna STADT HEIDELSHEIM Freibad Heidelsheim Markgrafenstr. 66, Br-Hei, Hallenbad Heidelsheim Markgrafenstr. 66, Br-Hei, STADT OBERGROMBACH Freibad Obergrombach Campingstr. 25, Br-Obg, TURN- UND SPORTHALLEN Sporthalle Bruchsal 24 Sportzentrum 3,

125 STADTTEIL BÜCHENAU Sporthalle Büchenau Im Baierhäusel, Br-Bü, STADTTEIL HEIDELSHEIM Sporthalle Heidelsheim Markgrafenstr. 68, Br-Hei, STADTTEIL HELMSHEIM Turnhalle Helmsheim Karl-Friedrich-Str. 8, Br-Hel STADTTEIL OBERGROMBACH Halle des TV-Obergrombach Helmsheimer Str. 30, Br-Obg, STADTTEIL UNTERGROMBACH Mehrzweckhalle Untergrombach Joß-Fritz-Str. 3, Br-Unt, SPORTANLAGEN Billard-Sportpark Molzaustr. 5, OG Budo-Club Schwetzinger Str. 56, DJK-Bruchsal Sportzentrum 8,

126 Erster Bruchsaler Sportzentrum 4, Bouleclub 987 e. V. 2 Erster Fußballclub Sportzentrum, Bruchsal 899 e. V. Pugelist Fitness Schwetzinger Str. 60, Sportverein 962 Bruchsal Eschenweg 56, Städtisches Stadion Bruchsal Sportzentrum Turn- und Sportgemeinde Bruchsal (TSG) Sportzentrum 2, STADTTEIL BÜCHENAU Fußballsportverein Büchenau Im Baierhäusel, Br-Bü, STADTTEIL HEIDELSHEIM FC 07 Heidelsheim e.v. Am Stadion 0, Br-Hei, viele STADTTEIL OBERGROMBACH Fußballclub Alemannia 26 Helmsheimer Str. 5, Br-Obg,

127 Turnverein Helmsheimer Str. 30, Br-Obg, Obergrombach e. V. STADTTEIL UNTERGROMBACH FV Germania 07 Wendelinusstr., Br-Unt, Untergrombach TANZSCHULEN Balettschule Huttenstr. 43, Nowozamsky- Gharib 4 Tanzwelt Wipper Murgstr. 5, Schwetzinger Str. 50 JUGENDHÄUSER Haus der Tunnelstr. 27, Begegnung STADTTEIL BÜCHENAU Jugendclub Gustav-Laforsch-Str. 27; Br-Bü, Büchenau e.v. STADTTEIL HEIDELSHEIM Jugendhaus Judengasse 25, Br-Hei, Heidelsheim 4 27

128 St Spazierwege mit Sitzgelegenheit in Abständen von 00 bis 200 Metern n g im Bürgerpark entlang des Annabaches zwischen Seilerbahn und Augartenstraße im Stadtgarten im Schlossgarten vom Otto-Oppenheimer-Platz bis zum Friedrichsplatz Im nachfolgenden Plan sind die Bereiche gekennzeichnet. zentrum Straße Schlossraum Talstraße Bahnhof (4,0 m ü. NN) wehrtungsm 28 Triwo Technopark Güterbahnhof Güterbahn Justus- Prinz-Wilhelm- Str. Knecht-Str. Straße International us Giesgrabenweg Sportplatz Tennisplatz University Hildastr. Bahnhofplatz Viktoriastr. Amalienstr. Roman- Pionierweg Moltke- straße Kasernenstr. Bahnhofstr. Luisenstr. Strafvollzugsanstalt Kinderheim Justus-Knecht- Gymnasium Kath. Pauluskirche Straße Rathaus am Campus Andreasstaffel Altenzentrum St. Paulus- Kapelle Bergfried Kapelle heim VHS Bürgerpark Bürger- Br. zentrum Rath.am Marktpl. Arbeitsamt Platz, Bürgerbüro Rath. a. O.-Oppenheimer- 5Kübel- markt Otto-Oppenheimer- Platz Musik- u. 2 Kunstschule Caritas Kleingartenanlage Durlacher Scha Zollhallenstraße Franz-Bläsi-Str. straße Schwimmbadstr. Hagelkreuz Felixstr. Bleichweg M.-L uther-s Hans-Rott- Alfred- Weg eggerstr. lber- Europaplatz Ludwig-Marum- Fritz Wilderichstr. Kaiser- straße Wörthstr. Stirumschule Orbinstr. Tun tr. 5 l- Salza Dr.-K.- Meister-Str. Schulgasse Frohndberg Wilh.- Eckert- Weg Walzbach- weg SchloSSraum Groenesteynstr. Am John- Bopp-Str. straße Neutorstr. Engels- Peter- Zwerchstr. Si str. Zäuneweg Heiligenthal-Weg Weg b er Sil hölle ch weg str. Kirchgasse Roßmarkt Schlossgarten Tunnelstraße Kegel- Blumenstr. Weg hölle stra Ritterstraße Marchinistr. Zick- straße Am Schlossgarten Stadtgrabenstraße Friedrichstraße Straße Hochstraße Eggerten Alten Schloss Eggerten Str. Reserveallee R eserveweg str. Schön- straße Belvedere Friedhofstraße str. Seilersbahn Belvedere und- Paul- Gutleutstr. Kapuzin Friedhofstr. Am Stadtgarten Str. straße Straße ergarte n Bieringer- Br. Ev. Lutherkirche Post Br. Luisenpark wehr Feuer- Landratsamlehr- Handels- Forstamanstalt Notariat Staatl. Hochbauamt Schloss Johann-Peter- Amtsgericht HebelSchule Kath. K.-Kollwitz- DRK Hofkirchpolizei Landes- Schule Schönborngymnasium Finanzamt AOK Stadtbus Rendezvous Stadtgarten Br. 3 Haus der Begegnung 4 Kath. Peterskirche Friedhof straße gasse Uhlandweg Beethovenstr. S Koch-Str. Gesundheitsamt Krankenhaus Zeiser-Str. Mozartweg Zaisental Schubertweg Hebelstr.Richar Lortzingstraße Steigh Badstraße Hans-Thoma-Str. Württemberger Str. Sche ffelstr. ohle Am Scha Augartenstraße berg Austaffel Schafg d- Augsteiner Goethestraße Schlachthof Sancta Maria Neuapost. Kirche Kapelle markt Igenau Stadtbahn Wie Johanniterstr. Petersgasse Brauereiweg Hohenstr. Hölderlinstr. Konradin-Kreutzer- Straße Wagner-Str. arten sen- Huttenstraße Robert- Bieringerraße Leonhard- Neumann- Bismarck- Rollingen- Pfeilerstr. Styrum- born- Adolf- Amselweg Sche el k opf Meisenring ffners- Alter Schlachthof Sperlingw. Schwalbenweg Wiedemann- Friedhof- Raths.- Pallottinerweg Anna- Feichtmayr- Artäckerstr. Balthasar- Asam- Kaiserstr. Sötern- Adolf- Salinenstr. nelstraße Berg- Schloss- Kloster- Roß- Benzengasse Zaisental Straße Vogelhohle Auweg straße Habich Finkenweg str. Benzengasse Unteröw t Le Ho Dragonerweg Steinberg Falk weg Vogelste

129 Kultur GLAUBENSGEMEINSCHAFTEN Ev. Luther-Kirche Luisenstr. 3 Evangel. Pfarramt Luisenstr. 6, Luthergemeinde- Süd Ev. Paul-Gerhardt- Paul-Gerhard Str. 29 Kirche Evangel. Pfarramt Paul-Gerhardt-Str. 29, Paul-Gerhardt- Gemeinde Freie evangelische Werner-von-Siemens-Str. 38, Gemeinde Bruchsal Kath. Hof-Kirche Schönbornstr. 4 4 Kath. Stadt-Kirche Anton-Heuchemer-Str. 2 Kath. Philippsburger Str. St. Josef-Kirche Zentrales Pfarrbüro Josef-Kunz-Str. 4, für Stadt-, Hof-, St. Josef-Kirche 29

130 Kath. Peter-und-Paul-Str. 96 St. Peter-Kirche 4 Kath. Durlacher Str. 05 St. Paul-Kirche Kath. Paul-Gerhardt-Str. 56 St. Anton-Kirche Kath. Pfarrbüro für Peter-und-Paul-Str. 49, St. Peter-, St. Paul-, St. Anton-Kirche STADTTEIL BÜCHNAU Ev. Kirchengemeinde Gartenstr. 3, Stutensee, Staffort-Büchenau Pfarramt Kath. Kirche St. Bartholomäus Gustav-Laforsch-Str. 67a, Br-Bü 0 Kath. Pfarramt Gustav-Laforsch-Str. 80, Br-Bü, St. Bartholomäus Ev. Kirche Heidelsheim Merianstr. 20, Br-Hei 6 Ev. Pfarramt Marktplatz 9, Br-Hei, Heidelsheim und Helmsheim STADTTEIL HEIDELSHEIM 30

131 Kath. St. Maria Heidelsheim Schwabenstr. 8, Br-Hei Kath. Pfarramt Schwabenstr. 8, Br-Hei, Heidelsheim Ev. Kirche Helmsheim Karl-Friedrich-Str. 22, Br-Hel Kath. Kirche Kurpfalzstr. 8, Br-Hel St. Sebastian Helmsheim STADTTEIL HELMSHEIM Kath. Pfarramt Kurpfalzstr. 8, Br-Hel, St. Sebastian Helmsheim STADTTEIL OBERGROMBACH Kath. Kirche Helmsheimer Str., Br-Obg, St. Martin Obergrombach 5 vorher steiler Weg STADTTEIL UNTERGROMBACH Ev. Pfarramt Joß-Fritz-Str. 30 A, Br-Unt, Christuspfarrei Unter-/Obergrombach Kath. Kirche Obergrombacher Str., Br-Unt St.Comas u. Damian Untergrombach 8 Kath. Auf dem Michaelsberg, Br-Unt, Michaelskapelle 5 3

132 SONSTIGE GLAUBENSGEMEINSCHAFTEN Liebenzeller Gemeinschaft / Stadtmission Talstr. 6, Neuapostolische Kirche Friedhofstr. 68, Moschee Bait-ul-Ahad Eisenbahnstr. 8, Moschee Sultan Ahmet Industriestr. 36, STADTTEIL HEIDELSHEIM Liebenzeller Gemeinschaft Pfälzer Str. 5 A, Br-Hei, MUSEUM Deutsches Kindergartenmuseum Hochstr. 6, MusikautomatenMuseum im Schloss Schönbornstr. 2, Städtisches Museum im Schloss Schönbornstr. 2,

133 Heimatmuseum Merianstr. 9, Br-Hei, Heidelsheim viele STADTTEIL HEIDELSHEIM STADTTEIL UNTERGROMBACH Heimatmuseum Obergrombacher Str. 32, Br-Unt, Untergrombach 6 THEATER Die Badische Am Alten Schloss 24, Landesbühne Exil Theater Güterbahnhof 5, Die Koralle e.v. Eggerten 47, VERANSTALTUNGSRÄUME Bürgerzentrum Am Alten Schloss 22, Martin-Luther-Haus Luisenstr.,

134 Paul-GehardtGemeindehaus Paul-Gerhardt-Str. 29, Pfarrheim St. Peter Peter-und-Paulstr. 55, Pfarrsaal St. Damian und Hugo Schönbornstr. 5 Pfarrsaal St. Josef Philippsburger Str. 5 0 Pfarrzentrum St. Paul Durlacher Str. 05, Seminarräume im Bürgerzentrum Am Alten Schloss 4, Seniorenbegegnungsstätte Otto-Oppenheimer-Platz 5, St. Antoniushaus Fritz-Erler-Str. 66, STADTTEIL BÜCHENAU Mehrzweckhalle Büchenau 34 Im Baierhäusel, Br-Bü,

135 Ev. Gemeindehaus Hohenstaufenstr. 28, Br-Hei 4 STADTTEIL HEIDELSHEIM Kath. Schwabenstr. 8, Br-Hei, Gemeindehaus Ev. Gemeindehaus Helmsheim Pfarrsaal St. Wendelinus STADTTEIL HELMSHEIM Karl-Friedrich-Str. 22, Br-Hel 5 STADTTEIL UNTERGROMBACH Franz-List-Str. 5, Br-Unt PRESSE Bruchsaler Friedrichstr. 6, Rundschau DER KURIER Friedrichstr. 6, WOCHENBLATT Kübelmarkt 20, BRUCHSAL 35

136 Tourismus Einige touristische Anregungen für Bruchsal Bruchsal, eine moderne Stadt mit langer Geschichte Bruchsal ist ein moderner Wirtschaftsstandort mit einer Jahr - tausende alten Geschichte und mit vielen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Es gibt ein abwechslungsreiches kulturelles Leben und gute Einkaufsmöglichkeiten. Die Stadtteile mit ihren idyllischen Winkeln und historischen Bauwerken haben ihren dörflichen Charakter über die Jahrhunderte bewahren können. Ein besonderes Kleinod der Stadt ist das Barockschloss. Es ist eines der schönsten Deutschlands und die einzige geistliche Residenz der Barockzeit am Oberrhein. Den Grundstein dafür legte Fürstbischof Kardinal Damian Hugo von Schönborn im Jahr 722. Kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde es fast völlig zerstört. Nach dem Wiederaufbau in den 70er Jahren strahlt es mit Balthasar Neumanns berühmter Treppenlösung in neuem Glanz. Das Bruchsaler Schloss bietet den Rahmen für zahlreiche Ausstellungen. Sehenswert ist sicherlich das Deutsche Musikautomaten-Museum, eines der weltweit größten öffentlichen Spezialmuseen auf diesem Gebiet. Das Städtische Museum im Schloss ist ebenfalls einen Besuch wert. Seine Schwerpunkte sind archäologische Funde von der Jungsteinzeit bis zum Mittelalter auf dem Areal rund um die Stadt. Außerdem wird die Geschichte des Strafvollzugs in Bruchsal und eine Dokumentation über die Zerstörung der Stadt im Bombenhagel am. März 945 darin präsentiert. Zentrum des kulturellen Lebens in der Stadt ist das 987 fertig gestellte Bürgerzentrum in der Innenstadt. 36

137 Ein professionelles Theater, die Badische Landesbühne, hat hier seinen Sitz. In den drei unterschiedlich großen Sälen finden aber auch Veranstaltungen anderer Anbieter statt. Auch im Bereich Sport ist Bruchsal bestens ausgestattet: Die Freizeit kann man im Winter im Hallenbad mit großer Sauna- Landschaft oder im Sommer in einem der Freibäder verbringen. Weiter bieten zahlreiche Vereine mit ihren Sportanlagen wie z.b. der Golfplatz oder Tennisplätzen sportliche Möglichkeiten an. Die reizvolle Kraichgaulandschaft mit ausgedehnten Wäldern, Seen, Wiesen und Feldern lädt zum Erkunden zu Fuß oder per Fahrrad ein. Heute ist die Stadt Bruchsal ein moderner Wirtschaftsstandort. Neben großen Arbeitgebern wie SEW und John Deere sorgen viele mittelständische Unternehmen und Dienstleistungsbetriebe dafür, dass die Bürger Arbeit haben und die Stadt die notwendigen Steuereinnahmen. Bruchsal liegt an der Badischen Spargelstraße und beherbergt einen von Europas größten Spargelmärkten. In guten Erntejahren werden hier bis zu Zentner badischen Qualitätsspargels vermarktet. Nicht zuletzt die freundliche badische Art, das milde Klima der Rheinebene und die gute badische Küche haben zur Folge, dass es sich in Bruchsal nicht nur gut arbeiten, sondern auch angenehm leben lässt. Zu den Stationen bei einem Stadtbummel gehört das Schloss, die Barockkirche St. Peter und das Belvedere, ein ehemaliges fürstbischöfliches Lust- und Schießhaus und der Bergfried. Wenn Sie sich nach einem Stadtrundgang erholen möchten, setzen Sie sich einfach auf eine der vielen Bänke in unseren Parks und genießen die Natur. 37

138 Sehenswürdigkeiten Schloss Bruchsal Bei einem Besuch in Bruchsal sollten Sie es nicht versäumen, das Barockschloss mit dem berühmten Treppenhaus von Balthasar Neumann und das Deutsche Musikautomaten- Museum zu besuchen. Peterskirche Die Barockkirche St. Peter ist für die Stadt Bruchsal eine ganz besondere Kirche zum einen, weil sie ein Werk des berühmten Baumeisters Balthasar Neumann ist, zum anderen, weil sie als einziges Gotteshaus in Bruchsal den schweren Bombenangriff vom März 945 unbeschadet überstanden hat. Die Kirche ist außerhalb der Gottesdienste nur eingeschränkt geöffnet. Belvedere Dieses am Rande des Stadtgartens stehende und auf den ersten Blick etwas außergewöhnlich anmutende Baudenkmal wurde Mitte des 8. Jahrhunderts unter Fürstbischof Hutten von dessen Baumeister Leonhard Stahl als Schießhaus erbaut. 38

139 Bergfried Der 38 Meter hohe Bergfried mit seinen über drei Meter dicken Außenmauern ist der letzte Rest des früheren Alten Schlosses. Erbaut wurde der 9,30 Meter im Quadrat messende Turm im Jahre 358 unter Bischof Gerhard von Ehrenberg, dessen Reliefbild hoch oben an der Ostseite zusammen mit seinem Wappen und dem Wappen des Stifts Speyer zu sehen ist. Mit seinen über 650 Jahren ist der Bergfried das älteste noch erhaltene Bauwerk der Stadt Bruchsal. Michaelsberg Der Michaelsberg, oft auch nur als Michelsberg bezeichnet, ist 268,80 Meter hoch und gilt als Hausberg des Stadtteils Untergrombach. Ende des 9. Jahrhunderts wurden hier Reste einer steinzeitlichen Siedlung gefunden und daher entstand später auch der archäo logische Fachbegriff Michelsberger Kultur kreis. Von hier aus haben die Besucher einen wunderschönen Blick bis zu den Aus läufern des Schwarzwaldes im Süden, bis zu den Pfälzer Bergen im Westen und bis zu den Hügeln des Odenwaldes im Norden. AUSKÜNFTE ERTEILT: Touristen- Am Alten Schloss 2, information Bruchsaler Am Alten Schloss 22, Tourismus-, Marketing- und Veranstaltungs-GmbH 39

140 Wohnen und Pflege Was ist ein Wohnungsberechtigungsschein? Den Allgemeinen Wohnberechtigungsschein benötigt man, um eine geförderte Sozialmietwohnung beziehen zu können. Die Ausstellung eines Wohnungsberechtigungsscheins ist einkommensabhängig. Es gibt allerdings zahlreiche Sonderregelungen und Bestimmungen. Erforderliche Unterlagen: Einkommensnachweise und gegebenenfalls Schwerbehindertenausweis. Zuständige Stelle: Die Gemeinde-/Stadtverwaltung des Ortes, in dem Sie wohnen wollen. In Bruchsal ist hierfür das Amt für Familie und Soziales zuständig. Auskunft erhält man unter Telefon WOHNUNGSSUCHE Unterstützung bei der Suche nach einer Wohnung erhalten Sie bei folgenden Stellen: Bruchsaler Karlsruher Str. 20, Wohnungsbau GmbH Familienheim Philippsburger Str. 6, Bruchsal 40

141 FLÜWO Karl-Berberich-Str. 3, Regionalbüro Bruchsal UG Außerdem privatwirtschaftliche Immobilienvermarkter Für Menschen mit Behinderung haben die nachstehenden Organi - sationen selbstständige und unterstützte Wohnformen entwickelt. Lebenshilfe Im Fuchsloch 5, Bruchsal-Bretten e.v. Sozialpädagogisches Im Fuchsloch, Wohnheim Reha-Südwest 4

142 SENIOREN- UND PFLEGEHEIME ASB Sozialstation / Durlacher Str. 48, Betreutes Wohnen AWO Durlacher Str. 0, Seniorenwohnanlage AWO Prinz-Wilhelm-Str. 5, Seniorenwohnanlage Caritasverband e.v. Stadtgrabenstr. 25, Altentagespflegestätte Bruchsal Prinz-Wilhelm-Straße 3 Tel. 0725/

143 CURA Rathausstr. 3, Seniorencentrum Bruchsal GmbH Diakonieverein Huttenstr. 47 A, Evangelisches Altenzentrum 43

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

1 Zusammenfassung: Vortrag Der Berufsalltag mit Tinnitus v. 17.06.09 von Gereon Gilles. Einteilung des Grad der Behinderung (GdB) bei Tinnitus

1 Zusammenfassung: Vortrag Der Berufsalltag mit Tinnitus v. 17.06.09 von Gereon Gilles. Einteilung des Grad der Behinderung (GdB) bei Tinnitus 1 Zusammenfassung: Vortrag Der Berufsalltag mit Tinnitus v. 17.06.09 von Gereon Gilles Einteilung des Grad der Behinderung (GdB) bei Tinnitus Tinnitus Merkmale Ohne nennenswerte psychische Begleiterscheinung

Mehr

Konsequenzen der Anerkennung des GdB s - Nachteilsausgleich - Welche Vorteile haben Menschen mit einer Behinderung durch einen Ausweis?

Konsequenzen der Anerkennung des GdB s - Nachteilsausgleich - Welche Vorteile haben Menschen mit einer Behinderung durch einen Ausweis? Welche Vorteile haben Menschen mit einer Behinderung durch einen Ausweis? Eigentlich sollte man nicht von Vorteilen sprechen. Dem schwerbehinderten Menschen werden lediglich Hilfen zum Ausgleich behinderungsbedingter

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft U N S E R P R O J E K T H E I S S T Z U K U N F T M A I 2 0 1 2 Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft DER VORSORGENDE SOZIALSTAAT Für eine inklusive Gesellschaft:

Mehr

Internetsystem zur Beschreibung von Gebäuden, Plätzen und Wegen nach dem Grad der Barrierefreiheit

Internetsystem zur Beschreibung von Gebäuden, Plätzen und Wegen nach dem Grad der Barrierefreiheit Internetsystem zur Beschreibung von Gebäuden, Plätzen und Wegen nach dem Grad der Barrierefreiheit Erfassung weiterer hilfreicher Informationen über Hilfen und Angebote von Einrichtungen vor Ort In Ihre

Mehr

Nachteilsausgleich - eine Zusammenfassung

Nachteilsausgleich - eine Zusammenfassung 1. Einkommens- und Lohnsteuer Nachteilsausgleich - eine Zusammenfassung 1.1 Pauschbetrag wegen der Behinderung Höhe des Pauschbetrags Stufe GdB Jährlich (Euro) Stufe GdB Jährlich (Euro) 1 25-30* 310 5

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

Der Schwerbehindertenausweis und seine Merkzeichen! - Bedeutung und Auswirkungen im täglichen Leben -

Der Schwerbehindertenausweis und seine Merkzeichen! - Bedeutung und Auswirkungen im täglichen Leben - Der Schwerbehindertenausweis und seine Merkzeichen! - Bedeutung und Auswirkungen im täglichen Leben - Ab 1. September 2014 ist in Nordrhein-Westfalen, und damit auch im Kreis Borken, der neue Schwerbehindertenausweis

Mehr

Landesamt für Gesundheit und Soziales. Berliner Rat-Geber. Für Menschen mit Behinderung

Landesamt für Gesundheit und Soziales. Berliner Rat-Geber. Für Menschen mit Behinderung 2013/2014 Landesamt für Gesundheit und Soziales Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Berliner Rat-Geber Für Menschen mit Behinderung Schwer-Behinderten-Ausweis Arbeit und Beruf Personen-Beförderung

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

Was ist Leichte Sprache?

Was ist Leichte Sprache? Was ist Leichte Sprache? Eine Presse-Information vom Verein Netzwerk Leichte Sprache in Leichter Sprache Leichte Sprache heißt: So schreiben oder sprechen, dass es alle gut verstehen. Leichte Sprache ist

Mehr

Älterwerden in Biberach

Älterwerden in Biberach Älterwerden in Biberach Altersleitbild der Stadt Biberach/Riss Kurzfassung Seniorenbüro Eine Einrichtung der Hospitalstiftung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Biberach Präambel Leitbild für ein

Mehr

Die Antworten von DIE LINKE

Die Antworten von DIE LINKE 27 Die Antworten von DIE LINKE 1. Wahl-Recht Finden Sie richtig, dass nicht alle wählen dürfen? Setzen Sie sich für ein Wahl-Recht für alle ein? Wir wollen, dass alle Menschen wählen dürfen. Wir haben

Mehr

Ein Rückblick auf das erste halbe Jahr!

Ein Rückblick auf das erste halbe Jahr! Ein Rückblick auf das erste halbe Jahr! Das erste halbe Jahr ist schnell vergangen. Die Infopost zeigt, was bis jetzt passiert ist. Das Projekt: In Flensburg sollen alle Menschen gut leben können. Junge

Mehr

Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen

Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen Informationen zur DIN EN 81-70 Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen mit Behinderungen Schindler Aufzüge Kabinengröße Aufzugsanlagen von Schindler eignen sich auch für den barrierefreien Gebäudezugang.

Mehr

BARRIEREFREI LEBEN E.V.

BARRIEREFREI LEBEN E.V. Erläuterungen zur Kraftfahrzeughilfe Richardstr. 45 (Richardhof) 22081 Hamburg Tel. 040-29 99 56-56 Fax. 040-29 36 01 Beratung@barrierefrei-leben.de www.barrierefrei-leben.de Stand: Januar 2015 Die Frage,

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung stehen in keinem direkten Zusammenhang mit dem Schwerbehindertenausweis. Hier gelten eigene Kriterien.

Leistungen der Pflegeversicherung stehen in keinem direkten Zusammenhang mit dem Schwerbehindertenausweis. Hier gelten eigene Kriterien. Schwerbehindertenausweis und Nachteilsausgleiche Stand Januar 2014 Einleitung 2 Schwerbehindertenausweis 2 Merkzeichen im Ausweis 2 Antragsverfahren 5 Rechtmittel 5 Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Private Arbeitsvermittlung

Private Arbeitsvermittlung Private Arbeitsvermittlung 1. Was ist private Arbeitsvermittlung? Private Arbeitsvermittlung ist die Zusammenführung von arbeitsuchenden oder ausbildungssuchenden Personen mit Arbeitgebern, mit dem Ziel

Mehr

Fachkonferenz Auf dem Weg in eine neue Kommunalpolitik: Örtliche Teilhabeplanung für Menschen mit Behinderung

Fachkonferenz Auf dem Weg in eine neue Kommunalpolitik: Örtliche Teilhabeplanung für Menschen mit Behinderung Universität Siegen WS 2010/2011 Seminar: Kommunale Teilhabeplanung Dozent: Herr A. Rohrmann Master Bildung und Soziale Arbeit Protokoll erstellt von Evelyn Müller, Mat. Nr.: 876700 Fachkonferenz Auf dem

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Barrierefreiheit in 10 Kernpunkten

Barrierefreiheit in 10 Kernpunkten Die 10 Gebote der Barrierefreiheit Barrierefreiheit in 10 Kernpunkten Die 10 Gebote der Barrierefreiheit Barrierefreiheit in 10 Kernpunkten 3 Impressum Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation

Mehr

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015

Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 Fahrplanheft 2015 14. Dezember 2014 bis 12. Dezember 2015 MVV-Companion und MVG-Fahrinfo München Die kostenlosen Fahrplanauskunft-Apps des MVV und MVG im App-Store und bei Google Play für München und die

Mehr

Parken in der City. Mülheim an der Ruhr

Parken in der City. Mülheim an der Ruhr Parken in der City Mülheim an der Ruhr Ihr Ziel Ihr Parkplatz Innenstadt Mülheim an der Ruhr Altstadt...8 7 Bürgeragentur...1 Bürgeramt, Zulassungsstelle... 5 / 6 / 7 Fußgängerzone... 1 bis 6 1 Historisches

Mehr

Checkliste für eine Beratung zur Privaten Krankenversicherung

Checkliste für eine Beratung zur Privaten Krankenversicherung Als privat Krankenversicherter können Sie immer, u. ohne Einschränkungen alle medizin. Leistungen erhalten. Nur - beim Arzt sind Sie "Selbstzahler"! Die PKV ist immer nur "Kostenerstatter"! Ihr Beitrag

Mehr

Ratgeber für schwerbehinderte Menschen. Informationen zu Antragsverfahren und Hilfen. www.mais.nrw.de

Ratgeber für schwerbehinderte Menschen. Informationen zu Antragsverfahren und Hilfen. www.mais.nrw.de Ratgeber für schwerbehinderte Menschen. Informationen zu Antragsverfahren und Hilfen. www.mais.nrw.de Ratgeber für schwerbehinderte Menschen. Informationen zu Antragsverfahren und Hilfen. Ratgeber für

Mehr

Informationen für Sie Die Pflegeversicherung

Informationen für Sie Die Pflegeversicherung Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Sozialmedizinischer Dienst für Erwachsene Informationen für Sie Die Pflegeversicherung Türkischsprachige Informationen zur Pflegeversicherung Machen Sie sich schlau,

Mehr

Wohnen heißt zu Hause sein

Wohnen heißt zu Hause sein Wohnen heißt zu Hause sein »Jeder Mensch ist der Mittelpunkt der Welt«Gut bedacht Wohnen ist ein Grundbedürfnis des Menschen und ist entscheidend für die persönliche Lebenszufriedenheit und Lebensqualität.

Mehr

Eingangsstempel. Geschäftszeichen

Eingangsstempel. Geschäftszeichen Antrag nach dem Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) zur Durchführung des Feststellungsverfahrens und auf Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises Eingangsstempel Geschäftszeichen Hinweise: Ihre

Mehr

BERGISCHES STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG Sozialrecht

BERGISCHES STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG Sozialrecht Klausur 4, Schwierigkeitsgrad: Bearbeitungszeit: 240 Minuten 1. Sachverhalt Am 01.02.2012 erscheint im Sozialamt der Stadt Solingen (Bereich des Landschaftsverbandes Rheinland) Frau Dora Dudel-Neujahr

Mehr

Was kann die Deutsche Rentenversicherung für Krebserkrankte tun? Irassi Neumann Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland

Was kann die Deutsche Rentenversicherung für Krebserkrankte tun? Irassi Neumann Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland Was kann die Deutsche Rentenversicherung für Krebserkrankte tun? Irassi Neumann Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland Gesetzliche Grundlagen 15 SGB VI für Versicherte, die im Erwerbsleben stehen

Mehr

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse?

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? 1 Zuerst zur Pflegekasse Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? Notdienste Notdienste Notdienste Wichtig! Ein formloses Schreiben genügt als Erstantrag Der Pflegebedürftige muss selbst unterzeichnen

Mehr

Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union)

Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union) Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr Sprechtage

Mehr

Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg

Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg Fachtag: Mein Kind ist besonders Fragen zum Sozialrecht am 18. April 2015 von Thomas Motschenbacher Rentenberater und Rechtsbeistand 27.04.2015 Themenübersicht

Mehr

Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015)

Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015) Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015) Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig e.v. Allgemeine Sozialberatung Die Zahl der Demenzerkrankungen nimmt aufgrund der steigenden Lebenserwartung zu. Immer

Mehr

R i c h t l i n i e n

R i c h t l i n i e n Stadt Rietberg Der Bürgermeister R i c h t l i n i e n Inhaltsverzeichnis zur Herausgabe des RIETBERG-PASSES durch die Stadt Rietberg (in der ab September 2012 geltenden Fassung) A Allgemeine Grundsätze

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel UMZUG leicht gemacht Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel Herzlich willkommen in Gera! Die Stadtverwaltung freut sich, Sie als neuen Bürger in Gera begrüßen zu können. Sicher können Sie bestätigen,

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Unterstützung erwerbsfähiger Hilfebedürftiger bei der Überwindung behindertenspezifischer Nachteile. Gesetzlicher Auftrag Finanzielle Entlastung

Unterstützung erwerbsfähiger Hilfebedürftiger bei der Überwindung behindertenspezifischer Nachteile. Gesetzlicher Auftrag Finanzielle Entlastung Unterstützung erwerbsfähiger Hilfebedürftiger bei der Überwindung behindertenspezifischer Nachteile Gesetzlicher Auftrag Finanzielle Entlastung Behinderung gemäß Behinderte Behinderte 1 1 Funktionseinschränkung

Mehr

Rat-Geber. für Menschen mit Behinderungen. in Leichter Sprache

Rat-Geber. für Menschen mit Behinderungen. in Leichter Sprache Rat-Geber für Menschen mit Behinderungen in Leichter Sprache Dieser Text ist nur in männlicher Sprache geschrieben. Zum Beispiel steht im Text nur das Wort Mit-Arbeiter. Das Wort Mit-Arbeiterinnen steht

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

Lageprofil. Nahversorger (Bäckerei, Metzgerei, Supermärkte, Drogeriemärkte) Gastronomie und Ausgehen. Ausbildung und Kinderbetreuung.

Lageprofil. Nahversorger (Bäckerei, Metzgerei, Supermärkte, Drogeriemärkte) Gastronomie und Ausgehen. Ausbildung und Kinderbetreuung. Lage, Exposé 1010 Inhalt: Lageprofil... B 03 Nahversorger (Bäckerei, Metzgerei, Supermärkte, Drogeriemärkte)... B 04 Gastronomie und Ausgehen... B 05 Ausbildung und Kinderbetreuung... B 07 Kunst und Kultur...

Mehr

Rente und Hinzuverdienst

Rente und Hinzuverdienst Rente und Hinzuverdienst Altersrenten Sie wollen auch als Altersrentner beruflich aktiv bleiben? Das können Sie selbstverständlich. Ihr Einkommen heißt dann Hinzuverdienst. Wie viel Sie zur gesetzlichen

Mehr

SERVICE 1 2 3 4 5 6. Finden. http://dastelefonbuch.de/ Sunday 28th of September 2014 08:23:40 PM. Document generated by http://siteoid.

SERVICE 1 2 3 4 5 6. Finden. http://dastelefonbuch.de/ Sunday 28th of September 2014 08:23:40 PM. Document generated by http://siteoid. MeinTelefonbuch Anmelden Der Herbst naht. Name Telefonnummer Begriff Ort PLZ KFZ SERVICE 1 2 3 4 5 6 Das Telefonbuch für Windows 8: Auf Ihrem Home- Screen sollte Das Telefonbuch ganz vorn stehen. Jetzt

Mehr

Rechtliche Aspekte und Konsequenzen eines Direktzugangs zu Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie

Rechtliche Aspekte und Konsequenzen eines Direktzugangs zu Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie Rechtliche Aspekte und Konsequenzen eines Direktzugangs zu Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie Dr. Christian Link-Eichhorn Rechtsanwalt und Arzt Prof. Schlegel Hohmann & Partner Kanzlei für Medizinrecht

Mehr

Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Mitteilungen der Universitätsverwaltung Mitteilungen der Universitätsverwaltung Nr. 3/2003 27. Mai 2003 Inhalt: 1. Neuregelung der geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse ab 01.04.2003 2. Sperrung der Zufahrt zur Universität 3. Nutzung der

Mehr

RE 10. Hannover > Goslar > Bad Harzburg. Montag bis Freitag. neu! Groß Düngen 13:53. Anschluss erixx (RB42/43) Bad Harzburg ab Braunschweig an

RE 10. Hannover > Goslar > Bad Harzburg. Montag bis Freitag. neu! Groß Düngen 13:53. Anschluss erixx (RB42/43) Bad Harzburg ab Braunschweig an RE 10 Montag bis Freitag Hannover > Goslar > Bad Harzburg Diese Fahrten haben wir für Sie neu aufgenommen oder deutlich erweitert. Mo bis Fr [feiertags wie So] Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen

Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen Informationsblatt Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen Wichtige Informationen zum Arbeitslosengeld Agentur für Arbeit Musterstadthausen Umzug Allgemeines Der Anspruch auf Arbeitslosengeld ist davon

Mehr

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Stand: März 2014 Die Republik Belarus ist seit 1992 Vertragsstaat des Haager Übereinkommens vom 05.10.1961 zur Befreiung ausländischer

Mehr

Behindert ist, wer behindert wird

Behindert ist, wer behindert wird Behindert ist, wer behindert wird Alle Menschen müssen lernen, dass Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt sind Auf der ganzen Welt leben sehr viele Menschen mit Behinderungen: über 1 Milliarde Menschen

Mehr

Barrierefreier Wohnbau

Barrierefreier Wohnbau Barrierefreier Wohnbau Dieses Zeichen ist ein Gütesiegel. Texte mit diesem Gütesiegel sind leicht verständlich. Leicht Lesen gibt es in drei Stufen. B1: leicht verständlich A2: noch leichter verständlich

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Merkblatt: Regelapprobation

Merkblatt: Regelapprobation Merkblatt: Regelapprobation (Approbation als Zahnärztin oder Zahnarzt mit Abschluss im Regierungsbezirk Düsseldorf) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von

Mehr

Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit

Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit Fortbildung für die Sozialarbeiter/-innen der Tumorberatungsstellen und Kliniksozialdienste Christiane Anders, Stand: September 2012 Bereich Grundsatz und ADV-Verbindungsstelle

Mehr

Existenzgründer/-innen

Existenzgründer/-innen Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen GESUND UND SICHER STARTEN für Existenzgründer/-innen und Übernehmer/-innen zum Das Projekt wird im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter

Mehr

Inkrafttreten: 01. April 2013

Inkrafttreten: 01. April 2013 StVO - Neufassung Inkrafttreten: 01. April 2013 Auszug: Verkehrs-Verlag Remagen LVW / TÜV Thüringen 1 Neue Umschreibungen wer mit dem Rad fährt, (bisher- Radfahrer) wer zu Fuß geht, (bisher- Fußgänger)

Mehr

» Fünf Linien, ein System StadtBus Korbach. Mit aktuellen Fahrplänen! So erreichen Sie alle wichtigen Ziele für Schule, Beruf und Freizeit in Korbach!

» Fünf Linien, ein System StadtBus Korbach. Mit aktuellen Fahrplänen! So erreichen Sie alle wichtigen Ziele für Schule, Beruf und Freizeit in Korbach! » Fünf Linien, ein System StadtBus Korbach So erreichen Sie alle wichtigen Ziele für, Beruf und Freizeit in Korbach! Mit aktuellen Fahrplänen! Gemeinsam mehr bewegen. Mit dem StadtBus-System einfach unterwegs

Mehr

Am Ball bleiben: Inklusion gewinnt!

Am Ball bleiben: Inklusion gewinnt! Woche der Inklusion im Löhr-Center Am Ball bleiben: Inklusion gewinnt! Brosch_Dinlang_standard In Koblenz dreht sich vom 16. bis 20. Juni 2014 alles um die Teilhabe schwerbehinderter Menschen Menschengruppe

Mehr

Rundschreiben Nr. 7 Köln im Juni 2012

Rundschreiben Nr. 7 Köln im Juni 2012 Postanschrift: Conterganstiftung für behinderte Menschen 50964 Köln HAUSANSCHRIFT Sibille-Hartmann-Str. 2-8 50969 Köln POSTANSCHRIFT 50964 Köln TEL +49 221 3673-3673 FAX +49 221 3673-3636 www.conterganstiftung.de

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Zuzahlungen. KKF-Verlag. Zuzahlungen 2015. Alle Zuzahlungen und Belastungsgrenzen auf einen Blick.

Zuzahlungen. KKF-Verlag. Zuzahlungen 2015. Alle Zuzahlungen und Belastungsgrenzen auf einen Blick. Zuzahlungen Zuzahlungen 2015 Alle Zuzahlungen und Belastungsgrenzen auf einen Blick. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, grundsätzlich beteiligen sich Versicherte ab 18 Jahren bei den

Mehr

Bebauungsplan Nr. 37 A Potsdam-Center Teilbereich Bahnhofspassagen, 1. Änderung. G. Anlagen

Bebauungsplan Nr. 37 A Potsdam-Center Teilbereich Bahnhofspassagen, 1. Änderung. G. Anlagen Textliche Festsetzungen G. Anlagen Lesefassung Anmerkung: Die textlichen Festsetzungen des rechtsverbindlichen Bebauungsplans Nr. 37 A Potsdam- Center werden bezüglich der Regelungen zum Einzelhandel im

Mehr

Ich beantrage die Zulassung zum Praktischen Jahr und zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung zum Abschluss des Winter-/Sommersemesters 20_

Ich beantrage die Zulassung zum Praktischen Jahr und zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung zum Abschluss des Winter-/Sommersemesters 20_ Rheinlandpfalz www.lsjv.rlp.de Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Landesprüfungsamt für Studierende der Medizin und der Pharmazie Schießgartenstraße 6 55116 Mainz Antrag auf Zulassung zum Praktischen

Mehr

(Erst-)Antrag nach dem Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen- Schwerbehindertenrecht -

(Erst-)Antrag nach dem Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen- Schwerbehindertenrecht - Eingangsstempel An das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend u. Familie - Landessozialamt - Außenstelle... (Erst-)Antrag nach dem Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) Rehabilitation und Teilhabe

Mehr

St.-Aegidius-Kirche. Karlschule. Frauen Mus. Beethovenhalle Marienschule. Eisenbahn- Bundesamt. Stadtwerke Amts- u. Landger.

St.-Aegidius-Kirche. Karlschule. Frauen Mus. Beethovenhalle Marienschule. Eisenbahn- Bundesamt. Stadtwerke Amts- u. Landger. Rhein / Bad Godesberg /Dt Museum Bonn Bonn Hbf s Tnenbusch ( Köln, s Köln-Niehl) weiter nach U /Köln Widdig Widdig Kölner Ldstr St-Aegidius-Kirche August Macke Haus Uedorf Turnhalle Schule Uedorf Rheidter

Mehr

Die stufenweise Wiedereingliederung

Die stufenweise Wiedereingliederung Die stufenweise Wiedereingliederung nach 28 SGB IX Firma Zeiss Teilhabe behinderter Menschen und betriebliche Praxis Sozialpolitik Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Schritt für Schritt zurück in die

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

Abteilungen und Ämter von A bis Z

Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilung Bildung, Kultur und Immobilien Bezirksstadtrat Stephan Richter (SPD) Telefon: 90293-6001, Telefax: 90293-6005 E-Mail: buero.stephan.richter@ba-mh.verwalt-berlin.de

Mehr

fiallo.de Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Ihr Spezialist zum Finden des besten Berufsunfähigkeitsschutzes.

fiallo.de Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Ihr Spezialist zum Finden des besten Berufsunfähigkeitsschutzes. Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Wer garantiert Ihnen, dass Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung im Ernstfall auch wirklich zahlt? Wir zeigen auf, worauf es unbedingt

Mehr

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Unsere Stadtwerke Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH Salinenstraße 36 67098 Bad Dürkheim www.sw-duerkheim.de KUNDEN-Informations-Zentrum Unser

Mehr

Rat-Geber. für Menschen mit Behinderungen. in Leichter Sprache

Rat-Geber. für Menschen mit Behinderungen. in Leichter Sprache Rat-Geber für Menschen mit Behinderungen in Leichter Sprache Dieser Text ist nur in männlicher Sprache geschrieben. Zum Beispiel steht im Text nur das Wort Mit-Arbeiter. Das Wort Mit-Arbeiterinnen steht

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

MedR Schriftenreihe Medizinrecht Herausgegeben von Professor Dr. Andreas Spickhoff, Göttingen Weitere Bände siehe http://www.springer.

MedR Schriftenreihe Medizinrecht Herausgegeben von Professor Dr. Andreas Spickhoff, Göttingen Weitere Bände siehe http://www.springer. MedR Schriftenreihe Medizinrecht Herausgegeben von Professor Dr. Andreas Spickhoff, Göttingen Weitere Bände siehe http://www.springer.com/series/852 Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.v.

Mehr

Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft kostenlos für Sie da!

Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft kostenlos für Sie da! Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft kostenlos für Sie da! PP Wiener Pflege-, Patientinnenund Patientenanwaltschaft Der Wiener Pflege-, Patientinnenund Patientenanwalt Liebe Leserin,

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher!

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Viele Menschen in Hamburg und

Mehr

Leichte Sprache Eine kritisch konstruktive Auseinandersetzung. Marko Altstädt und Karen Kohlmann

Leichte Sprache Eine kritisch konstruktive Auseinandersetzung. Marko Altstädt und Karen Kohlmann Leichte Sprache Eine kritisch konstruktive Auseinandersetzung Marko Altstädt und Karen Kohlmann Wie kommen wir zu diesem Thema? Allgemeine Lesebegeisterung Schwierigkeiten und Verständnisprobleme bei Behördenangelegenheiten

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Wenn weniger als 5-mal im Jahr

Mehr

Welche krankheits- bzw. behinderungsbedingte Ausgaben können bei der Arbeitnehmerveranlagung

Welche krankheits- bzw. behinderungsbedingte Ausgaben können bei der Arbeitnehmerveranlagung Freitag, 01. März 2013 Welche krankheits- bzw. behinderungsbedingte Ausgaben können bei der Arbeitnehmerveranlagung geltend gemacht werden? (Stand Februar 2013) Allgemeines zur Arbeitnehmerveranlagung:

Mehr

Was ist eigentlich Inklusion?

Was ist eigentlich Inklusion? Was ist eigentlich Inklusion? 2 3 4 Inklusion alle mittendrin Inklusion Was ist das eigentlich? Viele Menschen haben den Begriff schon gehört. Aber was steckt genau dahinter? Und was bedeutet das für jeden

Mehr

Eine Welt ohne Hindernisse ist für alle Menschen gut.

Eine Welt ohne Hindernisse ist für alle Menschen gut. Eine Welt ohne Hindernisse ist für alle Menschen gut. DIE VERBÄNDE DER BEHINDERTENHILFE UND -SELBSTHILFE in Kooperation mit der Inhalt Barriere-Freiheit ist wichtig für Menschen mit Behinderung... 4 Barriere-Freiheit

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Haus entscheiden haben und hoffen Ihren Erwartungen zu entsprechen. Hier haben wir einige Dinge aufgeführt, die wichtig sind und es uns leichter machen Missverständnissen

Mehr

Beihilfe zu Aufwendungen der vollstationären Pflege

Beihilfe zu Aufwendungen der vollstationären Pflege Beihilfe zu Aufwendungen der vollstationären Pflege Seite 1. Rechtsgrundlagen 2 2. Voraussetzungen 2 2.1 Pflegebedürftigkeit 2 2.2 Pflegeeinrichtungen 2 3. Beihilfefähige Aufwendungen 3 3.1 Unterkunft

Mehr

Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter

Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter Ihr Baby ist unterwegs, wir freuen uns mit Ihnen und wünschen alles Gute! Wir haben für Sie eine Checkliste mit Tipps und Hinweisen vorbereitet, die Ihnen helfen

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Die Schwerbehindertenversicherung ein neues Konzept zur Absicherung der Invalidität

Die Schwerbehindertenversicherung ein neues Konzept zur Absicherung der Invalidität Die Schwerbehindertenversicherung ein neues Konzept zur Absicherung der Invalidität Kolloquium der Deutschen Rück am 5. Februar 2009 Guido Berendes, Leben/Aktuariat Agenda 1. Absicherung der Invalidität

Mehr

Vergünstigungen: Parkgaragen

Vergünstigungen: Parkgaragen Vergünstigungen: Günstig Parken in der Mönchsberggarage Lassen Sie Ihr Parkticket aus der Mönchsberggarage in einem der über 250 Geschäfte und Gastronomiebetriebe mit Parkticketlocher (erkennbar an den

Mehr

Am Rathaus. Infrastruktur

Am Rathaus. Infrastruktur Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von in der Umgebung Ihrer Wohnung ansässigen Ärzten, Dienstleistungsunternehmen, Schulen, Handelseinrichtungen usw. Ärzte Krankenhaus Park-Klinik Weißensee Schönstraße

Mehr

Deutschland Stand: 23.11.2011

Deutschland Stand: 23.11.2011 Stand: Userstatistik 1. DocCheck Userstatistik Ob aus rechtlichen (HWG) oder ethischen Gründen: Ohne Passwortschutz geht es bei medizinischen Websites häufig nicht. Als mitgliederstärkstes Healthcare-Portal

Mehr