Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis"

Transkript

1

2

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Veranstaltungen Seite 4 Gut zu wissen Seite 8 1. Vorsitzender Seite 10 Statusbericht Seite 15 Tabelle Seite 16 Verbandsspiele Seite 17 TSV bei HR4 Seite 20 Aktueller Spendenstand Kunstrasen Seite 22 Spielervorstellung Seite 24 Freundeskreis Bédarrides Seite 29 Mountainbike Seite 32 Rennrodler Seite 34 Heiss auf Eis Seite 36 Nordic Walking Seite 39 Heimatbühne Seite 41 MGV Seite 42 Gymnastik Abteilung Seite 44 Rezept Seite 46 Rätsel Seite 48 Blitz Redaktion Seite 53 Wichtige Rufnummern Seite 54 Unser Fan Schal für nur 15,-- Seite 3

4 Veranstaltungen 2012 Veranstaltungen 2012 Seite 4

5 TSV 09 Blitz-Report Seite 5

6 Seite 6 TSV 09 Blitz-Report

7 TSV 09 Blitz-Report Kontaktadressen JSG Ulfenbachtal Kontakt: Uwe Schäfer Torsten Schmidt Dieter Schmidt Tel.: 0170 / Tel.: / Tel./Fax.: / 6852 Fax: / Fax: / Ein herzliches Dankeschön Für die ausgeführten Arbeiten um den Rasenplatz bedanken wir uns bei allen Helfern die sich an der Maßnahme beteiligt haben. Der Vorstand Der TSV gratuliert nachträglich allen Geburtstagskindern Wir wünschen all unseren Kunden frohe Ostern! Seite 7

8 Gut zu wissen Gut zu wissen Helferfest am Im Sportlerheim Benefizveranstaltung für Jolien Kolb am Derby gegen SV Hammelbach am HR4 Dein Verein am Spritzenparty am im Sportlerheim TSV Grillfest am in der Grillhütte MGV Grillfest am in der Grillhütte Kerwe in der Nibelungenhalle Singstunde des MGV Donnerstags um 19:30Uhr - In der Alten Schule Seite 8

9 TSV 09 Blitz-Report Seite 9

10 1. Vorsitzender Bericht des 1. Vorsitzenden Bei allen Akteuren, die eine tolle Show boten, allen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf vor und hinter der Bühne sorgten, sowie den aktiven Fußballspielern, die den Bardienst an beiden Sitzungen übernommen haben, möchte ich mich bedanken Liebe Blitz-Leser, zur 1. Ausgabe 2012 begrüße ich Euch recht herzlich und bedanke mich bei allen Inserenten, die uns immer wieder die Treue halten und unseren Verein finanziell unterstützen. Mit Erfolg und guter Unterhaltung haben wir beide Elferratssitzungen abgehalten, die wie alle Jahre wieder sehr gut besucht waren. Ein ganz besonderes Event: HR 4 Mein Verein, kommt am nach Gras-Ellenbach. Hier ist unsere Wintersport Abteilung zusammen mit uns allen gefordert, die gestellte 48-Stunden-Aufgabe zu meistern. Weitere Informationen werden wir noch bekannt geben. Unsere Jahreshauptversammlung fand am im Hotel Siegfriedbrunnen statt. Sie war gut besucht. Es fanden Neuwahlen statt, bei denen es einige Veränderungen im Vorstand gab. 1. Vorsitzender Michael Press Beisitzer Abt. Seniorenfußball Markus Golz 2.Vorsitzender Walter Mink Beisitzer Abt. Soma Heinz Dörsam u. P. Bauer Schriftführer Ottmar Bauer Beisitzer Abt. Gymnastik K. Schmidt u. W. Walter Kassenwart W. Schierenbeck Beisitzer Abt. Wintersport Stefan Ningel Stellv. KV Dennis Sauter. Beisitzer Abt. Tanz Steffi Schmidt Jugendwart Uwe Schäfer Beisitzer Abt. JSG, Blitz Dieter Schmidt Stellv.JUG-W Edgar Schmidt Ich danke allen ausgeschiedenen Vorstandskolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit und wünsche mir mit dem neu zusammengesetzten Vorstand, dass es weiterhin so reibungslos abläuft. Seite 10

11 1. Vorsitzender Außerdem wurden verdiente Mitglieder für 25 und 40 Jahre geehrt Unser Augenmerk liegt jetzt im Frühjahr auf weiteren Außenarbeiten um den Kunstrasenplatz, wozu ich die fleißigen Helfer weiter um ihre Mithilfe bitte. Weitere Arbeitsplanungen und Abläufe sowie Termine wollen wir an unserem Helferfest am bekannt geben. Ich freue mich auf euer kommen. Mit sportlichem Gruß Michael Press 1. Vorsitzender Seite 11

12 Seite 12 TSV 09 Blitz-Report

13 Seite 13 TSV 09 Blitz-Report

14 TSV 09 Blitz-Report Seite 14

15 Statusbericht Statusbericht Fußball Die Winterpause dieses Jahr konnte Dank des neuen Kunstrasenplatzes unter optimalen Bedingungen durchgeführt werden. Auch das Wetter hatte gegensätzlich der vergangen Jahre ein Einsehen mit den Fussballakteuren. Die Schnee- und Frostphase dauerte nur verhältnismäßig kurz an, so dass die Trainigseinheiten mit Trockenen Schuhen und äusserlich sauberer Kleidung beendet werden konnten. Trainer Mathias Schwinn bereitete das Team mit sechs Vorbereitungsspielen auf die Rückrunde 2011/ 12 vor. Alle Testspiele wurden auf heimischem Platz ausgetragen, was auch der Geselligkeit und vor allem dem Umsatz im Sportlerheim in die Karten spielte. Wer als Zuschauer bei diesen Partien anwesend war konnte auch erkennen, dass eine merkliche Verbesserung der Spielanlage im Vergleich zum Vorjahr zu erkennen ist. Dies spiegelte sich auch in überwiegenden positiven Ergebnissen in den Testspielen wieder. Der Kader der TSV- Kicker wurde durch Horst- Christian Werner (SV Hammelbach), Dennis Zelic (Eintracht Wald-Michelbach), Mircea Mera und Doru Vasile (beide aus Rumänien) verstärkt. Leider sind auch zwei Abgänge zu verzeichnen. Armin Gandenberger (KSV Reichelsheim) und Pavel Plonka (zurück nach Polen) haben den Verein verlassen. Wir wünschen beiden für Ihre sportliche wie auch private Zukunft alles Gute. Die aktuelle Tabellensituation des TSV Gras-Ellenbach gibt Grund zum Anlass, eventuell auf eine Überraschung am Ende der Saison zu hoffen. Mit dem dritten Tabellenplatz (Relegationsplatz) hält man mit vier Punkten Rückstand Kontakt zur Tabellenspitze. Man darf auf die kommende Rückrunde also gespannt sein. Die Unterstützung unserer Fans ist daher unverzichtbar für weitere sportliche Erfolge. Aber um diesen Support brauchen wir uns ja bekanntlich keine Sorgen machen. Sportliche Grüße Marcus Golz Abt. Fussball Seite 15

16 Tabelle Tabelle / Verbandsspiele 2012 Seite 16

17 Verbandsspiele Seite 17

18 Seite 18 TSV 09 Blitz-Report

19 OWK Wanderplan 2012 Seite 19

20 TSV 09 Blitz-Report TSV Gras-Ellenbach in hr4 Seit einigen Jahren kämpfen auf hr4 am Sonntagnachmittag in der Sendung mein Verein bei hr4 Vereine um den Titel Verein des Jahres. Mit dieser Sendereihe möchte hr4 hessischen Vereinen eine Plattform geben, sich in ihrer Heimatregion vorzustellen. Der Sender wird neben den Aufgaben des Vereins auch das Vereinsleben, die Region und die Menschen, die dem Verein das Gesicht geben, vorstellen. Am Sonntag, dem 22. April, wird sich auch der TSV Gras-Ellenbach an diesem Wettbewerb beteiligen und versuchen, ins Finale im Sommer bei der Schmucker-Brauerei einzuziehen. Dabei müssen einige Aufgaben bewältigt werden. Zunächst bekommt der TSV im Rahmen der 48-Stunden- Aufgabe am Freitagnachmittag eine Aufgabe gestellt, die innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöst werden muss. Für die vollständige Lösung dieser Aufgabe gibt s dann Punkte. Diese Aufgabe kann sich auf Umgestaltungen am Sportplatz oder in der Gemeinde beziehen. Ebenso können Fußballer, Kneipp-Girls oder Wintersportler betroffen sein. Weiter muss der Verein im Rahmen eines Quiz zur Region innerhalb von 60 Sekunden 5 Fragen beantworten. Dazu werden 2 Quizkandidaten bereit stehen, wobei von außen bei der Lösung der Fragen geholfen werden darf. Jede richtige Antwort bringt 100 Punkte. Außerdem gibt s Punkte beim Geschicklichkeitsspiel Hoch hinaus mit hr4. Dabei sollen sechs Vereinsmitglieder oder Gäste in einer vorgegebenen Zeit einen möglichst hohen Turm mit Hilfe von Bausteinen errichten. Und zum Schluss bietet das Ebbeldouble Das Schützenspiel die Möglichkeit alle Punkte aus dem Quiz zu verdoppeln oder zu verdreifachen. Der Verein stellt einen Schützen, der mit einer Kinderarmbrust versucht, ein vorgegebenes Ziel, nämlich einen Äpfel aus Kunststoff, zu treffen. Es stehen zwei Äpfel in unterschiedlicher Größe im Ziel. Für Spannung und action wird also gesorgt sein. Nähere Infos gibt es im Internet unter auf der Homepage von hr4 und dem dortigen Verweis auf die Sendereihe Mein Verein in hr4. Dort ist auch nachzulesen wie hoch die Trauben für den TSV an diesem Nachmittag hängen werden. Auf jeden Fall braucht der Verein an diesem Wochenende breite Unterstützung. Bei der Bewältigung der 48- Stunden-Aufgabe ebenso wie bei der Lösung der Anforderungen am Sonntagnachmittag. Seite 20

21 TSV 09 Blitz-Report Seite 21

22 Seite 22 TSV 09 Blitz-Report

23 TSV 09 Blitz-Report Seite 23

24 TSV 09 Blitz-Report präsentiert. Tim Hartmann Spitznamen: Timmy Wohnort: Reichelsheim / Laudenau Alter: 11 Sortliches Idol: Felix Loch Berufswunsch: Schreiner / Polizist Hobbys: Fußball, Musik hören, schwimmen Lieblingsgetränk: Cola, Spezi Lieblingsessen: Döner, Pommes, Pizza Das beste am Rodeln: Die Geschwindigkeit Sportliche Highlights: Teilnahme Deutsche Meisterschaften Sportliches Ziel: Olympia 1. Platz Meine größte Macke : Das Chaosprinzip, Zappeligkeit Meine Schwäche: Mein Gewicht und meine Größe Meine Rodelstärke: Die Technik Seite 24

25 TSV 09 Blitz-Report präsentiert. Spieler: Patrick Oberle Spitznamen: - Wohnort: Scharbach Familienstand: ledig Geburtsdatum: Sternzeichen: - Beruf: Student Hobbys: Fußball, Gitarre, Ski Lieblingsgetränk: Weizen, Cola- Apfelwein Lieblingsessen: Jägerschnitzel Lieblingsfilm: - Sexiest woman alive: Daniela Lebensmotto: - Lieblingsverein: TSV09, Eintracht Frankfurt Spielerstationen: SV Affolterbach, JSG Ulfenbachtal Position beim TSV: Mittelfeld Seite 25

26 Seite 26 TSV 09 Blitz-Report

27 Freundeskreis Bédarrides Seite 27

28 Fasnacht 2012 Fasnacht 2012 in Bildern Seite 28

29 Fasnacht 2012 Seite 29

30 TSV 09 Blitz-Report Öffnungszeiten täglich ab Uhr 17:30-23:00 Uhr Mittwoch Ruhetag Durchgehend an Sonn und Feiertagen Seite 30

31 TSV 09 Blitz-Report Vital-Wellen-Therapie Jemand, der aufhört zu werben, um Geld zu sparen könnte genauso gut seine Uhr stehen lassen, um Zeit zu sparen. (Henry Ford) Seite 31

32 Mountainbike Mountainbike maßgeblich mitwirken, erreicht als Zwischenschritt einen Meilenstein: in der Maiausgabe der führenden Fachzeitschrift MOUNTAINBIKE, mit einer Auflage von Exemplaren, wird ein mehrseitiger Bericht über Die Mountainbike- Konzeption des Geo-Naturpark Bergstraße- Odenwald, an der die TSV-ler Gerald Kessler und Peter Bauer die bereits beschilderten Rundstrecken im Odenwald erscheinen. Darüber hinaus stehen im Frühjahr die Beschilderungen und Vernetzungen der Strecken von Wald-Michelbach, Rimbach, Fürth2+3, Gras- Ellenbach, Hammelbach, Siedelsbrunn und Aschbach an. Im Sommer folgen, rechtzeitig zum Schmuckerfest, die Strecken in Mossau und vielleicht noch in Lindenfels. Seite 32

33 Mountainbike der Rundstrecke Nördliche Bergstraße am in Alsbach an (Parkplatz Sperbergrund,10.00 Uhr). Alleine im Überwald stehen dann Touristen und einheimischen Mountainbikern mehr als 200 Km beschilderter Strecken zur Verfügung. Alle Biker aus dem Odenwald sind wie immer herzlich eingeladen. Näheres darüber, aber auch über die gesamte Konzeption findet man einfach bei: In Bearbeitung sind Rundstrecken in Breuberg, Höchst, Reichelsheim, Beerfelden, Brombachtal, Gorxheimertal, Bensheim und Mörlenbach. Als nächstes steht die Einweihung Seite 33

34 Rennrodler Reichelsheimer Duo vertritt die hessischen Farben erfolgreich Marie Köhler wird achte bei den Deutschen Meisterschaften der Rennrodler Jugend B Winterberg, bei den Deutschen Meisterschaften der Rennrodler Jugend B überraschten die Reichelsheimer Rennrodler Marie Köhler und Calvin Meister mit hervorragenden Ergebnissen. Marie die sich im Verlauf der Saison im vorderen Feld ihrer Klasse behaupten konnte, belegte mit der dritt schnellsten Startzeit Platz acht bei der Konkurrenz der Mädchen. Bei besten Wetter Bedingungen zeigte Marie Nervenstärke und fuhr zwei fehlerfreie Läufe ins Ziel. Bei einem Starterfeld von mehr als 25 Sportlerinnen war dies ihr bestes Ergebnis bei einer Deutschen Meisterschaft. Calvin Meister begeisterte im Qualifying mit einem für ihn überragenden zwölften Platz. Eingeplant war eine Platzierung unter den Top 25. Zum Schluss wurde es, bedingt durch zwei kleinere Fahrfehler, Platz zwanzig bei einem Teilnehmerfeld von mehr als 35 Sportlern. Bis Rang 15 ging es hier nur um hundertstel Sekunden, sodass bei zwei optimalen Läufen ein Platz unter den ersten 15 möglich gewesen wäre. Ich bin trotzdem mehr als zufrieden mit unseren Sportlern, die dieses Jahr die jüngsten in ihrer Klasse waren. so Michael Deckers Sportwart des HBSV. Bei den beiden braucht man kein Prophet zu sein, um Platzierungen unter den Top 8 im nächsten Jahr vorauszusagen. Tim Jöst erreichte den 29. Platz und rundete das gute hessische Ergebnis ab. Stefan Meister, Jugendwart des Hessischen Bob und Schlittensportverband, zeigte sich zufrieden Marie und Calvin haben das bestätigt was wir von ihnen erwartet haben. Seite 34

35 Rennrodler Wir wünschen all unseren Kunden frohe Ostern! Seite 35

36 Heiss auf Eis Heiss auf Eis in Reichelsheim 2012 Seite 36

37 Heiss auf Eis Seite 37

38 Seite 38 TSV 09 Blitz-Report

39 Nordic Walking NORDIC WALKING beim TSV 09 Auf die zweimal wöchentlich stattfindenden Walking-Treffs des TSV 09 wird nochmals hingewiesen: Dienstag und Freitag nach Absprache Ansprechpartner: Waltraud Walter Tel /7701 oder Karin Schmidt Tel./Fax: 06207/6852. Viele Wege führen zum Ziel. Aber keiner so effizient wie Nordic Walking. Seite 39

40 TSV 09 Blitz-Report Spielerportraits TSV 09 Gras-Ellenbach Seite 40

41 TSV 09 Blitz-Report Spielerportraits TSV 09 Gras-Ellenbach Seite 41

42 Seite 42 MGV

43 TSV 09 Blitz-Report Seite 43

44 Gymnastik-Abteilung 25 jähriges Jubiläum Waltraud Walter Als Übungsleiterin der Gymnastikgruppe Bei der Weihnachtsfeier 2011 überraschten wir unsere Gymnastikleiterin Waltraud: Wir hatten ihr 25jähriges Jubiläum als Leiterin unserer Gymnastikgruppe natürlich nicht vergessen! Mit einer Fotopräsentation riefen wir die letzten 25 Jahre in Erinnerung. Da gab es viel Gelächter bei den älteren Bildern, über die damals aktuellen Frisuren und Michael Press gratulierte Waltraud im Namen des gesamten TSV 09 und überbrachte eine Urkunde sowie ein Geschenk. Karin übernahm dies für die Gymnastikgruppe. die Mode. Ausflug nach Stuttgart 1986 Gymnastik macht Spaß, wie man hier deutlich sieht: Gymnastik-Gruppe 1999 und Nikolaus-Turnen im Dezember 2005 Seite 44

45 Gymnastik-Abteilung Dank ihrer innovativen Anleitungen kennen wir alle aktuellen Gymnastik-Geräte, haben viel Abwechslung bei den Trainingseinheiten und gebrauchen Muskeln, von denen wir nicht meinen, dass es sie überhaupt gibt. Was haben wir mit Waltraud außer der Gymnastik natürlich in diesen 25 Jahren schon alles unternommen. Bei uns kommen Kultur, Spaß und Geselligkeit keineswegs zu kurz! Ein Beispiel Waltraud steht für Walking-Kurse WALTRAUD A tmen nicht vergessen L Step auf dem Steppbrett T ae Boe mit Musik R elaxing ist nicht A rbeiten mit dem Flex-Stab U nd noch acht, sieben, sechs. Durchatmen und von vorne ist hier unser zweitägiger Ausflug nach Trier und Luxemburg 2005: Trier 2005: Umtrunk in der Jugendherberge: Waltraud hatte Geburtstag Also liebe Waltraud, auf die nächsten 25 Jahre, mit dir bleiben wir immer fit und aktiv! Deine Gymnastikfrauen. PS: Die Gymnastikgruppe trifft sich donnerstags von bis h in der Sporthalle der Grundschule Wahlen (außer in den Ferien). Neuzugänge sind jederzeit willkommen! Bei Fragen Tel /7701 oder 06207/6852. Seite 45

46 Rezept Rezept - Pilzpfanne mit Hähnchen Portionen: 4 Zubereitungsdauer: 15 min Garzeit: 20 min Schwierigkeitsgrad: leicht Ein Rezept für den Sattmacher-Tag ohne Zählen. Pilze und Hähnchen in einer cremigen Sauce. Zutaten 1 Stück (mittelgroß) Zwiebel/n 200 g frische/r Champignon/s, braun 200 g Pfifferlinge, (ersatzweise weiße Champignons) 500 g Hähnchenbrustfilet, roh 180 g Reis, trocken, Langkorn 1 Prise(n) Salz 2 TL Pflanzenöl 1 Prise(n) Pfeffer 200 g Cocktailtomaten 100 ml Gemüsebrühe, zubereitet, (1/2 TL Instantpulver) 200 g Frischkäse (bis 1 % Fett absolut), mit Kräutern 1 TL Weizenmehl 1 EL Wasser 1 EL (gehackt) Petersilie Anleitung Zwiebel schälen und würfeln. Champignons und Pfifferlinge trocken abreiben, gegebenenfalls waschen und in Stücke schneiden. Hähnchenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und würfeln. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Hähnchenbrustwürfel darin ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten waschen, vierteln, hinzufügen und weitere ca. 2-3 Minuten braten. Mit Brühe ablöschen und Frischkäse einrühren. Mehl mit Wasser anrühren, zufügen und ca. 3-5 Minuten köcheln lassen. Pilzpfanne mit Petersilie verfeinern und mit Reis servieren. Seite 46

47 TSV 09 Blitz-Report Seite 47

48 Sudoku Sudoku Rätsel Die Lösung des Gewinnspiels ergibt sich aus den Zahlen die mit einem grauen Kreis hinterlegt sind. Diese müssen in der Reihenfolge von oben nach unten aufgeschrieben werden. Die Auflösung soll an folgende Adresse gehen: Birgit Press - Ludwigstr Wald- Michelbach Seite 48

49 TSV 09 Blitz-Report Seite 49

50 TSV 09 Blitz-Report Der TSV 09 Gras-Ellenbach wünscht all seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern frohe Ostern! Seite 50

51 TSV 09 Blitz-Report d Seite 51

52 TSV 09 Blitz-Report TSV-09 BLITZ Redaktion Beitrittserklärung: Name: Vorname: Straße:. Wohnort:. Geburtsdatum:.. Datum: Unterschrift:. Einzugsermächtigung: Kto.-Nr.:.. BLZ:.. Hiermit ermächtige ich den TSV 09 Gras-Ellenbach den Jahresbetrag in Höhe von.. Von meinem o.a. Konto einzuziehen. Datum: Unterschrift Kontoinhaber:.. Kunstrasen Erwachsene Familie Kinder / Jugendliche (falls kein Elternteil Mitglied) Sonst sind Kinder / Jugendliche beitragsfrei.. / Jahr 30,00 / Jahr 40,00 / Jahr 12,00 / Jahr Seite 52

53 TSV 09 Blitz-Report Redaktion Um eine bessere Qualität der Werbeanzeigen zu gewährleisten, bitten wir Sie uns Ihre Anzeige in digitaler Form zukommen zu lassen. Dank an unsere Sponsoren Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren, Spendern und Gönnern für die werbenden Anzeigen. Seite 53

54 Wichtige Rufnummern Wichtige Rufnummern Notrufe Polizei Feuerwehr. 112 Rettungsdienst 06252/19222 Krankentransporte Taxi Laudenklos Röth Krankentransporte 06253/5002 Ärzte Notdienstzentrale Wochenende / Dr. Kl. Henß Dr. Kadel Dr. Körner Dr. Maletz/Schlegelmilch Dr. Unfried Dr. Bärenz /5717 Dr. Fuckner / Fachärzte Dr. Henß Dr. Riegel 1600 H. J. Mikkat Zahnärzte A. Bundschuh Dr. Scholl 2108 Dr. Steuker Dr. A. & F. Weigand Dr. Richter (Wahlen) Krankenhäuser Heppenheim /7010 Weinheim /890 Lindenfels 06255/ Evg. Ref. Kirchgde.: /5433 Gemeinde Grasellenbach Rathaus /94940 Fax /21026 Schwimmbad Ham /4874 Bauhof Scharbach Kurverwaltung Gras-Ellenbach Tel 2554 Fax Hammelbach / Kindergärten Wahlen 2851 Hammelbach /21414 Polizeistation Wald-Michelbach Pflegedienste Sozialstation Diakonie Weiß-Reh 6422 Seniorenhilfe Rechtsanwältin Fromm-Frymark, Notarin Tierärzte Dr. Lammer Dr. Michel Schlüsseldienst Notöffnungen 24h Holzfachmarkt Lipp / Möbel + Küchen Möbel Becher Allianz Versicherungen.6852 Sportlerheim Seite 54

55

56

Schmidt - Im Erzfeld 21 Tel./Fax: 06207 / 6852 _ Vertretung LVR-Fr. Mavromaras Tel.: 0173 / 3793842

Schmidt - Im Erzfeld 21 Tel./Fax: 06207 / 6852 _ Vertretung LVR-Fr. Mavromaras Tel.: 0173 / 3793842 Schmidt - Im Erzfeld 21 Tel./Fax: 06207 / 6852 _ Vertretung LVR-Fr. Mavromaras Tel.: 0173 / 3793842 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Veranstaltungen Seite 4 Gut zu wissen Seite 8 1. Vorsitzender Seite

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI.

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI. Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Für eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft. Die Ernährung während der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015

Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015 Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015 Aktiv-Smoothie Rote-Linsen-Aufstrich Ampelquark Fruitella Hackepeter, vegan Minipizza Gemüsebratling

Mehr

Lafer!Lichter!Lecker! Menü am 16. Mai 2015

Lafer!Lichter!Lecker! Menü am 16. Mai 2015 Lafer!Lichter!Lecker! Menü am 16. Mai 2015 Vorspeise: Spargelsalat mit Frischkäse-Nuss-Bällchen von Horst Lichter 150 g Nussmischung 1 Bund grüner Spargel 1 Bund weißer Spargel 1 Zitrone 1 TL Senf 3 EL

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g

M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g 40 M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g Kräuter Nach dem Winter wird die Sehnsucht nach frühlingshaftem Grün immer stärker. Dies äußert sich bisweilen in

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Schritt für Schritt zum kleinen Genießer

Schritt für Schritt zum kleinen Genießer Schritt für Schritt zum kleinen Genießer Für die Einführung von Beikost gibt es einen ungefähren Zeitplan, wie er von verschiedenen Instituten empfohlen wird. Es werden dabei nach und nach die Milchmahlzeiten

Mehr

Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel

Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel (alle Rezepte für 4 Personen) Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel Salat Speckröllchen 150 g Feldsalat 4Stk. Scheiben Bauchspeck 50 g Möhren 4Stk. Datteln o.

Mehr

Kürbis, Kürbis, Kürbis, Kürbis, Kürbis

Kürbis, Kürbis, Kürbis, Kürbis, Kürbis Kürbisbaquette 100 g Dinkelkörner 30 Sek./Stufe 10 schroten 400 g Mehl 50 g Kürbis, in Stücken 5 Sek./Stufe 8 raspeln 1 Tl. Salz 1 Prise Zucker 40 g Kürbiskernöl 240 g lauwarmes Wasser 1 Würfel Hefe in

Mehr

BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA ZUTATEN:

BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA ZUTATEN: BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA 1 Liter Blutorangen-Saft Frisch pressen. 1 kleine Ananas 1 Apfel 1 Birne 200 g Himbeeren oder Erdbeeren 300 g Weintrauben ohne Kern 20 Stück Physalis 1-2 Mangos 1

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Er beschließt, seine Nudeln zu erforschen. Wie ein Detektiv will er Fragen stellen, Zeugen verhören, Beweise sammeln. Nick wird Nudeldetektiv.

Er beschließt, seine Nudeln zu erforschen. Wie ein Detektiv will er Fragen stellen, Zeugen verhören, Beweise sammeln. Nick wird Nudeldetektiv. Sie stehen auch heute auf dem Tisch, als er von der Schule kommt. Beim Essen fällt ihm wieder ein, was er schon lange wissen will: Woher kommen eigentlich meine Nudeln? Sind Nudeln Wurzeln einer Pfl anze?

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Freunde und Förderer der c/o DGB-Bezirk Hessen-Thüringen Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77 Europäischen Akademie der Arbeit e.v. 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-273005-31 Fax: 069-273005-45 Mail: carina.polaschek@dgb.de

Mehr

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen.

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen. UG 95444 Bayreuth Sehr geehrte Eltern, Seit Juni 2014 betreibt die Firma die Schulmensa des GMG Bayreuth. Wir kochen täglich frisch vor Ort und haben für alle Schüler und das Kollegium von Montag bis Freitag,

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Das grosse Stromspar-Rätsel mit tollen Preisen! Kochen mit eckel. Strom sparen braucht so wenig.

Das grosse Stromspar-Rätsel mit tollen Preisen! Kochen mit eckel. Strom sparen braucht so wenig. Das grosse Stromspar-Rätsel mit tollen Preisen! Kochen mit eckel Strom sparen braucht so wenig. Strom sparen ohne Komforteinbussen. Wir sind uns alle einig: Ohne Strom geht nichts. Doch viele Haushalte

Mehr

Das Wie wird ich ein guter Gastgeber? Menü nach Rezepten von Kolja Kleeberg

Das Wie wird ich ein guter Gastgeber? Menü nach Rezepten von Kolja Kleeberg Das Wie wird ich ein guter Gastgeber? Menü nach Rezepten von Kolja Kleeberg Vorspeise: Ragout fin vom Schwertfisch mit Champagnerschaum und Egerlingen Rezept für 4 Personen Zubereitungszeit: 30 Minuten

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Mitglieder werben Mitglieder

Mitglieder werben Mitglieder Mitglieder werben Mitglieder Eine Aktion von Lutz Salbert Juli 2015 Unser Verein ist interessant und bietet für viele Sportler eine Bleibe. Fitness und Wettkampf bedeutete für viele eine Herausforderung.

Mehr

Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts

Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts Handwerkskammer des Saarlandes Postfach 10 13 31 66013 Saarbrücken Hohenzollernstraße 47-49 66117 Saarbrücken Telefon (06 81) 58 09-0 Ansprechpartner: Roland Plinius Durchwahl: 58 09-136 Fax: (06 81) 58

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Wir wünschen allen Lehrern und Schülern erholsame Herbstferien!

Wir wünschen allen Lehrern und Schülern erholsame Herbstferien! Klasse 1a Klasse 1A Wir wünschen euch viel Erfolg beim Lernen in der Schule! Wenn ihr fleißig lernt, könnt ihr bald die Zeitung lesen und vielleicht auch von euren Erlebnissen berichten. Wir sind schon

Mehr

Hallo Mac-Mitglieder,

Hallo Mac-Mitglieder, Quelle: www.das-pinocchio.de Hallo Mac-Mitglieder, Besucherzähler: ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2014. Grundlage - Schulung am 25. Mai 2013 in Mölln wegen die Anfragen biete ich diesjährige

Mehr

Yokebe-Rezeptbuch. mit leckeren Rezeptideen & Shake-Variationen

Yokebe-Rezeptbuch. mit leckeren Rezeptideen & Shake-Variationen Yokebe-Rezeptbuch mit leckeren Rezeptideen & Shake-Variationen 1 Inhalt DIE AKTIVKOST YOKEBE Die Aktivkost Yokebe ist eine spezielle Kombination aus hochwertigen Proteinen, Bienenhonig, wichtigen Vitaminen,

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 211

SEPA-LASTSCHRIFT 211 SEPA-LASTSCHRIFT 211 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

15. Internationales Käse- & Gourmetfest Lindenberg im Allgäu

15. Internationales Käse- & Gourmetfest Lindenberg im Allgäu 15. Internationales Käse- & Gourmetfest Lindenberg im Allgäu Die regionale Kochshow mit: Ralf Hörger (Vorspeise) Bodo Hartmann (Hauptgericht) Christian Grundl (Dessert) 29. August 2015 Aufbau ab 12:00

Mehr

Nährstoffoptimierte Aktionswoche Märchen Tischlein deck dich für 1- bis 3-Jährige

Nährstoffoptimierte Aktionswoche Märchen Tischlein deck dich für 1- bis 3-Jährige 1 Nährstoffoptimierte Aktionswoche Märchen Tischlein deck dich für 1- bis 3-Jährige www.fitkid-aktion.de Über IN FORM: IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und Bewegung. Sie wurde

Mehr

Erleben Sie die Pinguine hautnah!

Erleben Sie die Pinguine hautnah! Erleben Sie die Pinguine hautnah! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! Krefeld Pinguine Saison 2014/2015 Dauer karten werden angeboten als Premiumund Gold-Karten für Dauer- und Restsaisonkartenbesitzer

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Sportgemeinschaft Argental e.v.

Sportgemeinschaft Argental e.v. Sportgemeinschaft Argental e.v. Wir stellen vor: Der Vorstand des Gesamtvereins SG Argental e.v.: Wolfgang Klemm (1. Vorsitzender), Annette Bentele (Geschäftsstelle), Maria Weber (2. Vorsitzende/ Kassier)

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Für. Be rufstätige. Rezepte fürs Büro, unterwegs und zu Hause. 3. Auflage Neuer Umschlag, gleicher Inhalt

Für. Be rufstätige. Rezepte fürs Büro, unterwegs und zu Hause. 3. Auflage Neuer Umschlag, gleicher Inhalt Für Be rufstätige Rezepte fürs Büro, unterwegs und zu Hause 3. Auflage Neuer Umschlag, gleicher Inhalt inhaltsverzeichnis 04 Der ProPoints Plan 06 Wochenplan für Berufstätige 08 Frühstück 34 Suppen 50

Mehr

soziale magazin V e r a n t w o r t u n G Stiftung Bahn-Sozialwerk AuSgAbe 4/2014 Zugestellt durch die deutsche Post

soziale magazin V e r a n t w o r t u n G Stiftung Bahn-Sozialwerk AuSgAbe 4/2014 Zugestellt durch die deutsche Post AuSgAbe 4/2014 Stiftung Bahn-Sozialwerk magazin Zugestellt durch die deutsche Post soziale V e r a n t w o r t u n G l e b e n Geschichten der hilfe titel Die Solidarität einer großen Gemeinschaft Seiten

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v.

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v. Mitgliederbefragung des SV Bayer Wuppertal e.v. Abteilung Kinder- und Jugendsport (KiJuSpo) Sehr geehrtes Mitglied, Ihre Meinung ist uns wichtig! Um unseren Verein noch besser auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen 1 Bürgermeisteramt Jagsthausen Frau Dörner Hauptstraße 3 74249 Jagsthausen Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen Erziehungsberechtigte/er:

Mehr

HRM. erecruitment. Ihr persönliches Power-Booklet

HRM. erecruitment. Ihr persönliches Power-Booklet HRM erecruitment Ihr persönliches Power-Booklet HRM erec ganz persönlich Sie sind an zusätzlichen Informationen zum Thema erec interessiert? Sie möchten, dass einer unserer Spezialisten in Ihrem Unternehmen

Mehr

Nährstoffoptimierter Speisenplan Woche 2. Essen auf Rädern

Nährstoffoptimierter Speisenplan Woche 2. Essen auf Rädern Nährstoffoptimierter Speisenplan Woche 2 Essen auf Rädern www.fitimalter-dge.de Fit im Alter - Gesund essen, besser leben wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) durchgeführt und

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden!

ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! SAISON 2015/2016 MEINE KARTE, MEIN VEREIN! Dauer karten werden angeboten als Premium-, GOLD- und SILBER-Karten.

Mehr

DJK SC Vorra. ein Verein stellt sich vor.

DJK SC Vorra. ein Verein stellt sich vor. DJK SC Vorra ein Verein stellt sich vor. 2 Übersicht Begrüßung Warum das alles?! Organigramm die einzelnen Posten Vorstände Schriftführer Kassier Jugendleiter Abteilungsleiter Fragen / Rückblick / Ausblick

Mehr

FKT Mitglieder. Freunde und Förderer der FKT

FKT Mitglieder. Freunde und Förderer der FKT Dipl.-Ing. Michael Goepfert St.-Marien-Hospital Postfach 1760 44507 Lünen FKT Mitglieder Freunde und Förderer der FKT den, 30.08.2011 Regionalgruppe NRW-Mitte Dipl.-Ing. Michael Goepfert St.-Marien-Hospital

Mehr

Förderer der Nabushome School e.v.

Förderer der Nabushome School e.v. Januar, 2015 Liebe Mitglieder und Freunde der Förderer der Nabushome School, oder Salibonani (so begrüßt man sich in der Ndebele-Sprache in Nabushome), Ich hoffe Sie hatten alle eine schöne Weihnachtszeit

Mehr

HRM. erecruitment. Ihr persönliches Power-Booklet

HRM. erecruitment. Ihr persönliches Power-Booklet HRM erecruitment Ihr persönliches Power-Booklet HRM erec ganz persönlich Sie sind an zusätzlichen Informationen zum Thema erec interessiert? Sie möchten, dass einer unserer Spezialisten in Ihrem Unternehmen

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Smoothie-Rezepte. Gesund & lecker. Präsentiert von

Smoothie-Rezepte. Gesund & lecker. Präsentiert von Smoothie-Rezepte Gesund & lecker Präsentiert von Gut zu wissen Mit nur einem Smoothie vom 375 400 ml decken Sie die empfohlene Tagesration von fünf Portionen Gemüse und Obst ab. Speziell grünes Blattgemüse

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip!

ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip! 2 ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip! Kann man im Job erfolgreich abnehmen? Die Botschaft dieses neuen AOK-Angebots lautet: Es funktioniert und das sogar richtig gut!

Mehr

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer Inhalt Begrüßung... 3 Zeit und Treffpunkt... 4 Frühbetreuung... 4 Equipment und Ausrüstung... 4 Verpflegung... 4 Wochenplan... 5 Tagesplan... 5 Begrüßung

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014 VER Selb e.v. Hanns-Braun-Str. 27a 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Tanja Goller Erbweg 5 95189 Köditz/Brunnenthal Tel.: 09281/766742 Mobil: 0176/34429179 : tanja.goller@googlemail.com Selb,

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

E l t e r n f r a g e b o g e n

E l t e r n f r a g e b o g e n E l t e r n f r a g e b o g e n Sehr geehrte Eltern, um eine optimale Betreuung unserer Kinder zu erreichen, führen wir bei der Stadt Lauf a.d.pegnitz diese Elternbefragung durch. Nur wenn wir die Wünsche

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssenwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den Verein

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Liebe Lauffreunde/-innen Aufgrund der doch durchweg positiven Resonanz im Sinne von Jederzeit wieder zum letztjährigen

Mehr

Herzlich Willkommen Impulsveranstaltung Tiptopf 18. Juni 2008

Herzlich Willkommen Impulsveranstaltung Tiptopf 18. Juni 2008 Herzlich Willkommen Impulsveranstaltung Tiptopf 18. Juni 2008 Lernchancen bei der Nahrungszubereitung Was gibt es heute Feines? Was kocht ihr heute???? Welche Lernchancen stecken in der Nahrungszubereitung?

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke Platz - Turniere Rückblick - Proshop Newsletter Juni 2015 Was gibt es Neues im GCB? Liebe Mitglieder, hiermit erhalten Sie unseren aktuellen Sommer-Newsletter: Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit,

Mehr

II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein

II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein 1 Möglichkeiten der Vereinsorganisation und ihre Darstellung im Organigramm Wer tut Was mit Wem Wie und Wann 2 1. Vorstand 2. Vorstand

Mehr

Der Vorstand des IPF Hochstift e.v. wünscht allen Mitgliedern, Angehörigen und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Der Vorstand des IPF Hochstift e.v. wünscht allen Mitgliedern, Angehörigen und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest! Der Vorstand des IPF Hochstift e.v. wünscht allen Mitgliedern, Angehörigen und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest! Jugendweihnachtsfeier - Wie immer eine lustige Angelegenheit 16.12.2013

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012 VER Selb e.v. Wittelsbacher Str. 20 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Eva Walther Mittelweißenbach 24 95100 Selb Tel.: 09287/9669034 Mobil: 0172/1343653 : Eva.walther.mw24@googlemail.com Selb,

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 1. Kinder- und Jugendtennis (nur für Mitglieder): Der Anmeldeschluss für das diesjährige Jugend für Clubmitglieder ist Freitag, der 11.04.2014. Die Gruppeneinteilung

Mehr

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015 Einladung und Anmeldung zur Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015 am Samstag, 07. März 2015 in Dienten am Hochkönig auf der Marlies Schild Rennstrecke Ehrenschutz: Veranstalter: Startberechtigt:

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) tätig als / in Ausbildung bzw.

Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) tätig als / in Ausbildung bzw. Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) Tel. / E-Mail tätig als / in Ausbildung bzw. Schüler beantrage hiermit die Mitgliedschaft im Modellbauclub

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr