G.I.B Dispo-Cockpit: die Highlights des neuen Release 7.0. G.I.B- Academy G.I.B-FORUM FÜR BUSINESS ADD-ONS IN SAP 2-12.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "G.I.B Dispo-Cockpit: die Highlights des neuen Release 7.0. G.I.B- Academy G.I.B-FORUM FÜR BUSINESS ADD-ONS IN SAP 2-12."

Transkript

1 SUCCESS G.I.B-FORUM FÜR BUSINESS ADD-ONS IN SAP 2-12 Bestandsmanagement Einsparungspotenziale Beratung Inhouse- Schulung G.I.B- Academy G Con Service im Blickpunkt: G.I.B-Consulting und G.I.B-Academy Seite 3 DSAG-Jahreskongress 2012: ganz im Zeichen von SAP HANA, Mobility und Cloud Seite 4-5 Alerts beheben COGI bearbeiten BANFEN abarbeiten Stücklisten auflösen G.I.B Dispo-Cockpit: die Highlights des neuen Release 7.0 Seite 6-7 G.I.B Dispo-Cockpit Role-Administration- Cockpit einfach schneller: Rollenbasiertes Arbeiten Seite 8

2 2 Editorial Inhalt Inhalt 2 G.I.B-Academy-Termine 3 Service im Blickpunkt: G.I.B-Consulting und G.I.B-Academy G.I.B-Geschäftsführung Markus Schikowski und Michael Schuster Liebe Leserinnen, liebe Leser, 4-5 DSAG-Jahreskongress 2012: ganz im Zeichen von SAP HANA, Mobility und Cloud 6-7 G.I.B Dispo-Cockpit: die Highlights des neuen Release 7.0 die beste Nachricht zuerst: Das neue G.I.B Dispo- Cockpit Release ist pünktlich zu Weihnachten für alle Anwender verfügbar - das Highlight zum Jahresende. Die Optimierungen und Neuigkeiten erfahren Sie auf den Seiten 6-7 in dieser Ausgabe. Darüber hinaus ist unsere SUCCESS wieder randvoll mit aktuellen Themen. Beispielsweise zu unserem neuen Tool G.I.B Dispo-Cockpit Role-Administration-Cockpit, mit dem Sie standardisierte und rollenbasierte Arbeitsprozesse einführen, die we - sent lich schneller als bisher abge wickelt werden. Wir stellen Ihnen in dieser Ausgabe vor, welchen Nutzen Ihnen das G.I.B-Consulting und die G.I.B- Academy bringen. Des Weiteren erfahren Sie das Wichtigste vom diesjährigen DSAG-Jahreskongress und viele weitere Highlights. Noch ein Wort in eigener Sache: Für uns geht ein spannendes Jahr zu Ende - das Jubiläumsjahr der G.I.B. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern be - dan ken, die uns in der Vergangenheit begleitet haben und die sich mit uns auf die gemeinsame und erfolgreiche Zukunft freuen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr Ihre G.I.B-Geschäftsführung 8-9 G.I.B Dispo-Cockpit Role- Administration-Cockpit einfach schneller: Rollenbasiertes Arbeiten 9 SAP HANA Partner Race: G.I.B ist im Rennen 10 Der neue G.I.B-Support: effektiver, einfacher, schneller 11 Tipps und Tricks: rund um ABAP und ABAP Objects 12 SCM-Infotage: ab 2013 mit neuem Konzept Success meets Innovation: hier treffen Sie G.I.B G.I.B-Academy-Termine THEMA BESCHREIBUNG TERMINE Dispo-Cockpit Controlling & Operations Dispo-Cockpit Controlling Kennzahlen; ABC/XYZ; Potenzial-Analyse (für Einsteiger) , , Technik 1: Selbständiges Erweitern der Dispo-Cockpit-Funktionen (gute Kenntnisse im Umgang mit dem Tool sind erforderlich) Technik 2: BAdl-Technologie; Tabellen-Erweiterungen; zusätzliche Matrix DCC (Schulung Technik 1 wird vorausgesetzt) Materialgruppierung; Segmentierung; WBZ-Monitor (der tägliche Umgang mit dem Tool wird vorausgesetzt) , , , Dispo-Cockpit Operations Periodendetails; Alert-Monitor (der tägliche Umgang mit dem Tool wird vorausgesetzt) , Disposition mit SAP Grundschulung: Allgemeine Dispositionsmerkmale; Auswirkungen und Abhängigkeiten , , Delta-Schulungen Dispo-Cockpit RAC ABAP Programmier- Templates Dispo-Cockpit Operations: Neue Funktionen im Release , , Dispo-Cockpit Controlling: Neue Funktionen im Release , , Dispo-Cockpit Forecast: Neue Funktionen im Release Funktionen und Tätigkeiten einzelnen Benutzern und Benutzergruppen zuweisen (für SAP-Modul-Betreuer und Administratoren) , ALV GRID (ABAP/4-Programmierkenntnisse sind erforderlich) , ALV TREE; Container (ALV-GRID-Workshop wird vorausgesetzt) ,

3 G.I.B-Service 3 Service im Blickpunkt: G.I.B-Consulting und G.I.B-Academy Bestandsmanagement Einsparungspotenziale Prozessoptimierung Beratung Inhouse- Schulung G.I.B- Academy G.I.B- Consulting Wissen Werden alle Potenziale von G.I.B Dispo-Cockpit voll ausgeschöpft? Wie können die User die Wert schöpfung steigern? Je nach Anforderung und Wissensstand des Kunden bietet G.I.B für solche und ähnliche Fragestellungen die passenden Serviceleis tungen an. Dabei greifen die Services des G.I.B-Consulting, die Inhouse-Schulungen beim Kunden und die Angebote der G.I.B-Academy wie Zahnräder lückenlos in einander und bieten so jedem Kunden kompetente Begleitung nach Wunsch. G.I.B-Consulting Im Mittelpunkt der G.I.B-Consulting-Unit steht die unternehmensspezifische Prozessoptimierung des Kunden. Ausgangspunkt ist dabei die Feststellung des IST-Zustandes in den Unternehmensprozessen. Im Anschluss daran wird die Datenvalidität geprüft, denn nur wenn die richtigen Daten in das System eingespeist werden, können auch echte Opti mierungspunkte ermittelt werden. Unter Ausnutzung der Dispo-Cockpit-Module in vollem Funktionsumfang, werden nun GAPs offengelegt, vielversprechende Parameteränderungen simuliert und unterschiedliche Anforderungen an das Bestandsmana gement durchgespielt. Dabei stellt allein die kritische Betrachtung der Meldebestände, der Sicher heitsbestände, der Los größen und der Wieder be schaffungszeiten einen höchst effizienten Ansatz punkt dar. Wer sich zusätz lich an die Überprüfung der zugrunde gelegten Kenn zahlen wagt (Bodensatz, Lagerhüter, Kapital um schlag, Cashflow, Material verbauch), wird er heb liche Ein sparungs potenziale im Unternehmen identifi zieren. Die Ergebnisse und Vorschläge werden dann mit dem IST-Zustand abgeglichen, um zu entscheiden, an welchen Stellen nun tatsächliche Prozess optimierungen realisiert werden sollen. Diese werden zunächst im Tool simuliert und später im Echtbetrieb implementiert. Auf Wunsch auch mit Begleitung durch die G.I.B-Berater. Diese komplexen Consul ting- Leistungen erfolgen selbstverständlich in enger Abstimmung mit dem Projekt-Verantwort lichen und involvierten Mitarbeitern des Kunden. Die Dauer solcher Prozessoptimierungsprojekte hängt von der Anzahl der anvisierten Pro zessschritte, der Menge der zu betrachtenden Werke und nicht zuletzt vom Umfang der Produktpalette des Kunden ab. Jürgen Eschmann, Leiter der Consulting-Unit: Wenn der Kunde eine solche Prozessoptimierung wünscht, stellen wir unter Berücksichtigung aller Faktoren ein individuelles Angebot zusammen und legen ge meinsam mit dem Kunden die Meilensteine sowie die Projektlaufzeit fest. Die Absprache findet in engem Zusammenspiel mit den Ansprechpartnern statt. Inhouse-Schulung Wer nicht nur einzelne Einsteiger, sondern ganze Anwender-Gruppen schulen lassen möchte, der sollte auf das Inhouse-Consulting-Angebot der G.I.B zugreifen. Hier wird ein individuelles Schu lungspaket mit dem Kunden ge schnürt, das alle An forderungen erfüllt und auf die entsprechende Nutzergruppe bzw. Abteilung zu ge schnitten ist. Der große Vorteil dieser Art von Schulung: Es können kundenspezifische Problem fälle diskutiert werden und die Echtdaten des Unter nehmens können als Schu lungsgrundlage dienen. G.I.B-Academy Seit 2011 bietet die G.I.B-Academy ein breites Spek trum an Fortbildungen für die User des G.I.B Dispo-Cockpits an. Key-User und auch Neu ein steiger aller Unternehmen und Konzerne haben in den modernen und gut ausgestatteten Schu lungsräumen in Siegen die Möglichkeit, in kleinen Gruppen von maximal zehn Personen ihr gewünschtes Fort bildungspaket abzurufen. Damit bietet G.I.B neben dem individuellen Training im eigenen Unternehmen eine weitere Qualifizierungs mög lichkeit für die Nutzer des G.I.B Dispo-Cockpits an. Während der Veran staltung besteht Gelegenheit zum Austausch mit anderen Usern des SAP Add-Ons. Dabei werden oft wichtige Fachfragen diskutiert, die weit über die Anwendung der Software hinausgehen. So lernen die Teilnehmer nicht nur von den Experten der G.I.B, sondern profitieren auch vom Know-how und der Erfahrung der anderen Teil nehmer. Seit Sommer 2012 bietet G.I.B auch Fortbildungen rund um die ABAP Programmier-Templates an. Ob Container oder Tree, ob Next Generation oder Einsteiger-Schulungen hier finden SAP-Anwen dungs - entwickler auf unterschiedlichen Levels eine ebenso interessante wie effiziente Fortbildungs platt form. Das aktuelle Schulungsangebot der G.I.B-Academy finden Sie unter

4 4 G.I.B-Fachtagung DSAG-Jahreskongress 2012: ganz im Zeichen von SAP HANA, Mobility und Cloud Bildquellen: DSAG, G.I.B mbh Im Rahmen des DSAG-Jahreskongresses 2012, der vom 25. bis 27. September 2012 im Congress Centrum Bremen stattfand, referierten hochkarätige Experten von SAP aus Walldorf über Mobility, Cloud Computing und HANA. G.I.B als Innovationstreiber Dabei stand u. a. das Thema HANA im Fokus. Auch G.I.B befasst sich intensiv mit der neuen Tech nologie und deren Möglichkeiten. Bereits auf den SUCCESS DAYS im Mai 2012 präsentierte G.I.B den Dispo-Cockpit-Prototypen auf SAP HANA. Seitdem ist schon wieder einiges geschehen, sagt Niko Schmitz, Leiter IT G.I.B, auf dem DSAG-Jahreskongress. Allerdings suchen wir noch immer nach geeigneten Pilot-Kunden, die mit uns ein SAP-HANA Projekt starten. Niko Schmitz weiter: Natürlich ist das Thema Mobility für uns ebenfalls ein wichtiger Faktor. Unser Ziel ist es, schon Ende 2013 einen Teil der Dispo-Cockpit-Anwendungen für Smart phones und Tablet-PC verfügbar zu machen. Das ist gemessen an der Komplexität unserer Dispo-Cockpit- Module ein hoher Anspruch. Schließlich sollen die mobilen Angebote auch tatsächlich und sinnvoll nutzbar sein. Wenn wir es zu sätzlich schaffen, die Systeme auf SAP-HANA-Technologie umzustellen, dann haben wir eine mobile Verfügbarkeit in Echtzeit. Das bleibt aber zunächst noch eine Zukunftsvision. Die Herausforderungen der Zukunft Einhellige Meinung aller auf dem DSAG-Jahreskongress war, dass Kommunikation und Geschäfte zunehmend schneller ablaufen. Manche Referenten und Teilnehmer sprachen sogar davon, dass die Aktions- und Reaktionsgeschwindigkeit exponentiell anwächst. Schwindelerregend für den Menschen, aber auch eine Herausforderung für die Technik. Immer leistungsfähiger und gleichzeitig immer benutzerfreundlicher müssen die mobilen Endgeräte werden. Intuitive Bedienbarkeit ist das Zauber wort des noch jungen Jahrzehnts. Michael Schuster, Geschäftsführer G.I.B, demonstriert die Funktionsweise des G.I.B Dispo-Cockpit Reger Austausch auf der gut besuchten Messe

5 G.I.B-Fachtagung 5 Hartmut Thomsen, Managing Director SAP Deutschland (links), begeisterte das Publikum mit seinem informativen Vortrag Dabei müssen sämtliche Recherchen, Analysen und Informationen im Detail und mit absoluter Validität zur Verfügung stehen. Eine Herausforderung, derer sich auch SAP angenommen hat. mit atemberaubender Geschwindigkeit. Hartmut Thomsen, Geschäftsführer der SAP Deutsch land AG & Co. KG, sprach in diesem Zusammenhang von einer Daten bank-evolution. Moderator Claus Kruesken (links) führte unterhaltsam durch das abwechslungsreiche Programm. Rechts: Dr. Marco Lenck (1. Vorsitzender der DSAG e. V.) SAP HANA für Informationen in Echtzeit Wenn ganze Datenbanken und Analysen mobil zur Verfügung stehen sollen, so besteht die Aufgabe nicht nur in der Entwicklung eines mobil nutzbaren Oberflächen-Designs, sondern vielmehr darin, riesige Datenmengen mit dem Smartphone oder dem Tablet-PC zu bewegen. Und zwar nicht im Stun dentakt, sondern sekündlich. Um dieses zu realisieren, setzt SAP voll und ganz auf die SAP-HANA-Technologie (lesen Sie hierzu auch den ausführlichen Bericht Lichtgeschwindigkeit war gestern in unserer SUCCESS-Ausgabe 1/12). Das rein memorybasierte System ermöglicht die Ver ar bei tung größter Datenmengen in Echtzeit. Kombiniert mit einer neuen Logik, die Datensätze spalten- statt zeilenweise verarbeitet, ergibt sich eine Interaktion Wettbewerbsvorteile mit G.I.B Auch G.I.B beschäftigt sich seit der Entstehung von SAP HANA mit der Technologie des In-Memory Data Management und greift somit den zu erwartenden Kundenanforderungen vor. Wir machen Inno vationen für unsere Kunden nutzbar, damit diese ihren Wettbewerbsvorteil ausbauen können. Deshalb müssen wir in den neuen Technologien längst unterwegs sein, bevor unsere Kunden in der Tageszeitung davon lesen. Wir konnten dazu auf dem DSAG- Jahreskongress zahlreiche interessante Fachgespräche führen, sagt Niko Schmitz, Leiter IT G.I.B, am Ende der Veranstaltung zufrieden. Mehr zum Thema SAP HANA finden Sie im Artikel HANA-Race auf Seite 8 in dieser Ausgabe. Björn Dunkel informiert über den Controlling- Kreislauf im G.I.B Dispo-Cockpit

6 6 G.I.B-Produkte G.I.B Dispo-Cockpit: die Highlights des neuen Release 7.0 Aktueller Bestandswert der Bauteilgruppe Gehäuse bei 99,9 % Verfügbarkeit Simulation des Bestandswertes der Bauteilgruppe Gehäuse bei 90-prozentiger Verfügbarkeit Abb. 1 G.I.B Dispo-Cockpit Controlling: Gruppen-Simulation Das Modul G.I.B Dispo-Cockpit Controlling bietet die Möglichkeit, auf Werksoder Materialebene Ver änderungen im Regelwerk mit allen Auswir kun gen zu simulieren, z. B. unterschiedliche Sicher heits bestände oder Losgrößen. Mit dem Release 7.0 ist nun eine Simulation auch auf Materialgruppen möglich. Dazu werden einfach die ge wünsch ten Simulationsparameter festgelegt und an schließend die Produkt- oder Materialgruppe bestimmt, auf die diese Para meter angewendet werden sollen. Auf Knopf druck zeigt das System das Simu la tions ergeb nis in übersichtlicher Darstellung in Wert und Menge an. siehe Abb. 1 G.I.B Dispo-Cockpit Operations: Mehrere Lagerorte und -typen anzeigen Wie groß ist der Bestand eines bestimmten Produk tes im Zentrallager am Produktionsstandort und gibt es bei den Tochterfirmen im Materiallager noch weitere Bestände? Befinden sich diese im Hochregal- oder im Palettenlager? Solche und ähnliche Frage stel lungen für die Disposition lassen sich im Release 7.0 zuverlässig und auf Knopfdruck beantworten. Denn ab sofort ist die Bestandsauflistung nicht nur auf Werks ebene, sondern auch auf Lagerort- und Lager - typen-ebene selektierbar. siehe Abb. 2 G.I.B Dispo-Cockpit Operations: Meldung zum Wiederbeschaffungszeitpunkt Damit die Produktion kontinuierlich weiterläuft, muss der Disponent den Wiederbeschaffungs zeitraum immer im Blick behalten. Das geht ab sofort noch komfortabler und einfacher. Auf der Hauptliste im Dispo-Cockpit Operations, dem sogenannten Materialbericht, wird nun farblich der Zeit punkt markiert, an dem die Wiederbe schaf fungs zeit abläuft. siehe Abb. 3 G.I.B Dispo-Cockpit Operations: Bemerkungsfeld in der Materialliste Die von vielen Disponenten geschätzte Möglichkeit, jedem Material eine individuelle Bemerkung anhängen zu können, z. B. Neue Lieferzeiten be ach ten, wird jetzt um eine Drop-down-Liste ergänzt. Darin werden Merkmale erfasst, die sich dann vordefiniert einfach auswählen und zuordnen lassen. Abb. 2

7 G.I.B-Produkte 7 Der Vorteil liegt auf der Hand, denn die Auswahl von kategorisierten Merkmalen bietet viele Analyse möglichkeiten, z. B. Anzeige aller Liefe ranten mit Verzug oder Anzeige sämtlicher Maschinen störungen. So lassen sich dauerhafte Fehlerquellen und Missstände einfach und schnell identifizieren. siehe Abb. 4 G.I.B Dispo-Cockpit Forecast: Erweiterung der Prognoseverfahren Zu den bereits bestehenden Prognoseverfahren kommen im neuen Release weitere moderne Methoden hinzu. Das Bootstrapping eignet sich beispielsweise besonders für die Betrachtung von Artikeln mit sporadischem Absatzverhalten oder für Ersatzteile. Ebenfalls neu im Programm ist die lineare Regression, die vor allem zur Abbildung bei trendförmigem Absatzverhalten eingesetzt wird. Auch die Flexibilität der Planungsoberfläche wurde für den Benutzer optimiert. Neben einer kumulierten Anzeige ist nun auch die dynamische Ermittlung von Werten möglich. Ein weiterer Vorteil: Die erweiterten Selektionsmöglichkeiten stehen nun direkt beim Einstieg in der Maske zur Verfügung. Neu ist außerdem die automatische Protokollierung von Änderungen, die für eine lückenlose Dokumentation sorgt. siehe Abb. 5 Abb. 3 G.I.B Dispo-Cockpit Planning: Dashboard Mit dem neuen Dashboard kann für jeden Arbeitsplatz der Kapazitätsbedarf angezeigt werden. Die Darstellung im Dispo-Cockpit Planning wurde ergänzt, sodass alle im SAP gepflegten Arbeitsplätze angezeigt werden. Die Anzeige ist auch in frei definierbaren Hierarchiestufen möglich. Es lassen sich ganze Werke, Abteilungen, Unter gruppierungen bis hin zum einzelnen Arbeits platz anzeigen. Die Anzeige kann kumuliert dargestellt werden und lässt sich im Dashboard aus der Hierarchie auf Gruppenebene bis hin zum einzelnen Arbeitsplatz live aufreißen. Die Werte werden durch Auffrischen direkt aus der Hierarchie in den nächsten Aufriss verteilt. siehe Abb. 6 Abb. 4 G.I.B Dispo-Cockpit Planning: Fertigungsversion Wird mit Fertigungsversionen gearbeitet, kann ein Wechsel der Version direkt aus dem Dispo-Cockpit Planning erfolgen. Diese Funktion steht in der Detailplanung sowie im Planungsvorrat zur Verfügung, die Stammdaten der neuen Version werden neu gelesen. siehe Abb. 7 Termine für die Delta-Schulungen finden Sie auf unter der Rubrik G.I.B-Academy. Abb. 5 Abb. 6 Abb. 7

8 8 G.I.B-Produkte G.I.B Dispo-Cockpit Role-Administration-Cockpit einfach schneller: Rollenbasiertes Arbeiten Alerts beheben COGI bearbeiten BANFEN abarbeiten Stücklisten auflösen Aufgaben in Rekordzeit abwickeln ohne lästiges Suchen und Navigieren im SAP-System? Die Exten sions komponente G.I.B Dispo-Cockpit Role-Administration-Cockpit, kurz DC-RAC, macht es möglich. Dabei ist DC-RAC ganz einfach: Zunächst plant man den Tages-, Wochen- und Monatsablauf wie mit einem elektronischen Organizer. Jetzt der Clou: Mit einem Doppelklick auf die angezeigte Tätigkeit springt das Programm augenblicklich in die richtige Maske! Dort können dann alle erforderlichen Opera tionen erledigt werden. Wie funktioniert das DC-RAC? Das DC-RAC ermöglicht dem Administrator, jedem Mitarbeiter eine oder mehrere Rollen zuzuordnen. Zur Definition bzw. Bearbeitung von Rollen steht eine intuitiv bedienbare Oberfläche zur Verfügung. Die DC-RAC-Benutzerverwaltung Sie basiert auf den SAP-Usern, die eine Berech tigung für das G.I.B Dispo-Cockpit besitzen. Mitarbeiter eines Fachbereiches oder mit identischen Arbeitsinhalten können in Benutzergruppen zusammengefasst werden. Die Zuweisung von Rollen an Benutzergruppen bzw. Benutzer ermöglicht im Re lease 7.0 des G.I.B Dispo-Cockpit Opera tions Warum wir DC-RAC entwickelt haben? Das G.I.B Dispo-Cockpit deckt mit seinem immensen Funktionsumfang eine Vielzahl logistischer Themenbereiche ab. Die Anwender benötigen aber nur jeweils einen Teil des Funktionsumfanges für ihren Verantwortungsbereich. Das DC-RAC blendet ungenutzte Funktionen aus und erleichtert so die Navigation. Der User behält den Überblick und steuert geradlinig durch das System. Ein weiterer An stoß zur Entwicklung von DC-RAC war der Wunsch der Kunden, durch administrative Vor ga ben die einheitlichen Arbeitsweisen und Ergebnis dar stel lun gen im Unternehmen sicherzustellen. Eine Rolle beinhaltet ein Set an Einzelfunktionen, kann aber auch weitere Rollen aufnehmen. Im Lieferumfang sind bereits vordefinierte Rollen enthalten, die inhaltlich nach den Erfahrungen unserer Berater aufgebaut sind. Kundenindividuelle Rollen können neu definiert oder einfach aus den G.I.B- Rollen abgeleitet werden. einen benutzerspezifischen Funktionsumfang der Anwen dungen. Für Benutzergruppen bzw. Benutzer können Tätigkeiten definiert werden, die sich durch spezifische Benutzereinstellungen und/oder Aufruf para meter der Anwendung auszeichnen. Der DC-RAC-Tätigkeitsmonitor Der Tätigkeitsmonitor ist die Lösung von G.I.B für eine moderne, strukturierte Arbeitsplatz- und Ab - lauforganisation mit einem hohen Grad an Stan dardisierung. Tätigkeiten können vom Adminis-

9 G.I.B-Produkte 9 seinem Tätigkeitsmonitor eine persönliche Agenda über die Arbeiten, die zu erledigen sind. Verfügbarkeit und Lizenzierung Im Release 7.0 ist das DC-RAC für das Modul G.I.B Dispo-Cockpit Operations verfügbar. Die Integration weiterer Dispo-Cockpit-Module ist für das nächste Release geplant. Das DC-RAC ist eine sogenannte Exten sions-komponente, für die eine entsprechende Lizenz erworben werden muss. Die Lizenz ist modulübergreifend und muss somit nur einmalig erworben werden. tra tor vorgegeben oder durch den Anwender selbst definiert werden. Eine Kategorisierung von Tätig keiten erlaubt die Beschreibung wichtiger Tätig kei ten in Periodizität und Reihenfolge. Es können auch Tätig keiten definiert werden, zu deren Ausführung Trans aktionen außerhalb des Dispo-Cockpit (z. B. SAP-Standard-Transaktionen oder kundenindividuelle Transaktionen) benötigt werden. Mit anderen Worten: Jeder Mitarbeiter erhält automatisch auf Fazit Noch nie war das Tagesgeschäft der Disposition so einfach, schnell und komfortabel: Sämtliche To-dos werden angezeigt, kein Arbeitsschritt wird vergessen. Der Absprung in die richtige Maske geschieht per Doppelklick auf das To-do. Ohne Sucherei, ohne Tippfehler. Preise und Schulungstermine erhalten Sie von unseren Vertriebsmitarbeitern unter Tel.: oder unter Die Pluspunkte von DC-RAC: + spart Zeit + schont Nerven + vermeidet Fehler = mehr Effizienz in der Disposition SAP HANA Partner Race: G.I.B ist im Rennen Mit SAP HANA werden riesige Datenmengen dank In-Memory Computing in Sekunden analysiert. Damit sich diese neuartige, blitzschnelle Technologie ebenso rasant verbreitet, hat SAP einen Wettbewerb gestartet: SAP HANA Partner Race. Bei diesem Wettbewerb können Partner von SAP eine auf HANA basierte Anwendungsidee anmelden. Eine Jury beurteilt die Ideen und wählt die beste aus. Mit Unterstützung von SAP wird die Idee realisiert und auf der CeBIT vor großem Fachpublikum in den Markt eingeführt. Auch G.I.B ist mit einer Anwendungsidee an den Start gegangen. G.I.B hat sich bereits sehr frühzeitig mit den Möglichkeiten von SAP HANA beschäftigt. Entspre ch end ausgereift ist das Projekt. Der Name der Inno vation lautet: G.I.B Dispo-Cockpit Forecast on SAP HANA. Bisher arbeitet G.I.B Dispo-Cockpit Forecast mit Tabellen einer zentralen SAP-Datenbank, die vom Kunden aus verschiedenen Datenquellen und Progno seläufen gefüllt wird. Die zugehörigen Tabellen können in großen Installationen viele Millionen Datensätze enthalten. Heute können bei komplexen Planungsszenarien zwischen Start und Anzeige der Planung mehrere Minuten Wartezeit vergehen. Daher werden die Planungsszenarien nur eingeschränkt gefahren, z. B. auf bestimmte Key-Accounts. Diese Einschränkungen sollen durch die Integration mit SAP HANA aufgebrochen werden. Damit ist dann die Unterstützung von beliebig komplexen Planungs - hierarchien und Merkmalskombinationen möglich. Die Wartezeiten im Dialog werden signifikant minimiert und die Prognosefunktionalität beschleunigt. Der Nutzen für die Kunden der G.I.B: Erhöhung der Planungsgenauigkeit durch höhere Detaillie rungsgrade, Reduzierung des Zeitaufwandes für die Ab satzplanung und Optimierung der Beschaf fungsvorgänge. Drücken Sie also mit uns die Daumen für G.I.B Dispo-Cockpit Forecast beim Wettbewerb SAP HANA Partner Race. Denn wenn wir hier zu den Siegern gehören, beschleunigt dies natürlich auch die Produkteinführung und Ihnen steht diese innovative Lösung von G.I.B früher zur Verfügung. Sie möchten SAP-HANA-Pilotkunde werden? Dann wenden Sie sich an Niko Schmitz, IT-Leiter G.I.B, Tel.: oder

10 10 G.I.B-Service Der neue G.I.B-Support: effektiver, einfacher, schneller Change-Request Kostenpflichtige Zusatzleistungen Individuelle Support-Fenster und Beratungsbedarf Kostenfrei für Kunden mit Wartungsvertrag Online- Analyse Support- Hotline Ab dem 1. Oktober 2012 gilt bei G.I.B eine neue Support-Vereinbarung, die Ihnen optimierte Leistungen bietet. Bis zum 31. Dezember 2012 haben wir eine Übergangslösung geschaffen, danach sollten Sie bitte sicherstellen, dass Ihre Voraussetzungen für den notwendigen Remote-Zugang eingerichtet sind. Software- Aktualisierungen SAP- Upgrades Von Experten für Experten Eine wichtige Information vorab: Die G.I.B- Support-Hotline richtet sich an IT-Experten und ist keine User-Hotline, z. B. für Hilfestellungen bei Programm bedienungen. Ihr interner SAP-Modulbetreuer sollte deshalb bereits im Vorfeld geprüft haben, ob eine intern zu realisierende Lösung existiert. Falls keine Lösung zur Verfügung steht, greift die G.I.B-Support-Hotline ein. Hotline von 6.00 Uhr bis Uhr Das Support-Team steht den IT-Spezialisten nun von 6:00 bis 20:00 Uhr MEZ zur Verfü gung. Dieser Service ist bereits mit dem Soft warepflegevertrag abgedeckt. Darüber hinaus ist das G.I.B-Service- Team auch per Mail erreich - bar und garantiert eine Reaktionszeit von maximal vier Stunden nach Ein gang der Anfrage (innerhalb der Support-Zeiten). Die Unter stützung kann auf Englisch oder Deutsch erfolgen. Kostenpflichtige Zusatzleistungen Für individuelle Support-Leistungen stellt G.I.B kostenpflichtige Services bereit. Dazu gehören maßgeschneiderte Supportzeiten so wie Anpassungen und Änderungen im System. Nutzen Sie einfach das entsprechende Formular im Download-Center, um Ihr individuelles Change-Request-Angebot anzufordern. Kostenfreie Wartungsleistungen Neben der Hotline stehen neue Release- und Support-Packages der G.I.B-Produkte als Down load bereit. Wir unterstützen Sie zudem bei der Umstellung und Anpassung des G.I.B Dispo-Cockpit, wenn neue SAP ERP-Upgrades und Enhancement-Packages installiert werden. Unter anderem steht ein ausführlicher Leitfaden für Sie als Download bereit. Remote-Zugang erforderlich Bitte beachten Sie: Ab Januar 2013 ist ein funktionierender, von G.I.B unterstützter Remote-Zugang Grund voraussetzung für die Support-Leistung. Ggf. muss Ihr bestehender Zugang umgestellt werden. Außerdem sollte ein User GIBSUPPORT mit ausreichenden Berech - ti gungen und Entwicklerschlüssel für das G.I.B-Team zur Ver fügung stehen. Technische Details und die neue Support-Vereinbarung finden Sie in unserem Online-Kundenportal (s. rechts). Einfach anmelden und im Download-Center die Rubrik Support auf rufen. G.I.B-Support Telefon: Mo.-Fr. von 6:00 bis 20:00 Uhr MEZ (ausgenommen Feiertage NRW/Deutschland) Download-Portal: https://portal.gibmbh.de

11 G.I.B-Service 11 Tipps und Tricks: rund um ABAP und ABAP Objects Neuer Editor Weitere Einstellungsmöglichkeiten im neuen Editor Nicht-Schlüsselwörter aus dem Text vorschlagen. Ähnlich wie die Schlüsselwort-Vervollständigung kann der neue Editor ebenso Nicht-Schlüsselwörter aus dem Text als Vorschlag anzeigen. Diesen kann man, wie auch die Schlüsselwörter, über die Tabulatortaste übernehmen. Kommentare Bekannt sind folgende Tastenkombinationen für: Zeile kommentieren: Strg + < Alternative: Strg +, Kommentar entfernen: Strg + Shift + < Alternative: Strg +. Funktionale Schreibweise für CALL METHOD Angabe der Parameter: ( ) Kurzform für Aufruf einer Methode ohne Übergabe eines Parameters ( lf_field ) Kurzform für Aufruf einer Methode mit Übergabe eines einzigen Parameters Nützliche Tastenkombinationen ( field1 = lf_field1 field2 = lf_field2 ) Kurzform für Aufruf einer Methode mit Übergabe mehrerer Parameter lf_field1, lf_field2 Strg + + öffnet einen neuen Modus [ ] Strg + D Zeile duplizieren Strg + Shift + V erweitertes Einfügen (Vorschlagsliste) Strg + Alt + i / t Zeile umsetzen (rauf / runter) Noch mehr Tipps und Tricks rund um ABAP und ABAP Objects finden Sie auf unserer Website unter

12 SCM-Infotage: ab 2013 mit neuem Konzept Übersichtlicher, informativer, kommunikativer Die SCM-Infotage von G.I.B sind mittlerweile ein fester Bestandteil im Kalender der Verantwortlichen aus Disposition, IT, Controlling und Management. Und jedes Jahr steigt die Besucherzahl dieser kostenfreien Fachveranstaltung zum Supply Chain Ma - nage ment mittels G.I.B Dispo-Cockpit stetig an. Schließlich kann man sich hier intensiv über die aktuellsten Neuheiten der Module des G.I.B Dispo- Cockpit informieren. Mit kompetentem Fachwissen und zahlreichen Praxisbeispielen vermitteln die G.I.B-Experten ihr Wissen und gehen auf individuelle Fragen ein. Doch damit nicht genug: Jetzt sollen die SCM-Infotage noch lebendiger werden. Mehr Praxis lautet die Devise und so wird ab 2013 jede Veranstaltung durch einen Referenzkundenvortrag ergänzt. So erfahren die Teilnehmer aus erster Hand, wie die Module sich erfolgreich im Praxisbetrieb bewähren und auf welche Anforderungen es bei einer reibungslosen Einführung ankommt. Nach ihrem Vortrag stehen die Referenten dem Plenum für Fragen zur Verfügung. Eine weitere Neuerung der SCM-Infotage ist die Möglichkeit zur Diskussion und zum Erfahrungs austausch der Teilnehmer untereinander. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Pausen nicht genügend Zeit bereitstellen. Künftig bietet G.I.B daher eine Austauschplattform direkt im Anschluss an die Veranstaltung. Mit den frischen Eindrücken des Tages geht es dann ohne Umwege zum Get-together in geselliger und entspannter Atmosphäre. Wir freuen uns schon auf Sie in 2013! Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website unter Service-Hotline Vertrieb: Gerlinde Comisel Telefon: Success meets Innovation: hier treffen Sie G.I.B Für 2013 können Sie bereits jetzt drei wichtige Ter mine in Ihrem Kalender vormerken, zu denen wir Sie herzlich einladen. Einladung zu den SCM-Infotagen Berlin, , München, , Hamburg, , Stuttgart, Hier erhalten Sie Infos zum G.I.B Dispo-Cockpit kompakt, kompetent, klar. Mit spannendem Themenschwerpunkt und Referenzvortrag. Mehr dazu auf unserer Website. Einladung zu den G.I.B SUCCESS DAYS 2013 Siegen, 14. und Die SUCCESS DAYS 2013 sollten Sie nicht verpassen. Aktuelle Entwicklungen der G.I.B-Produkte und Trends vom IT Markt. Erleben Sie hochkarätige Referenz vorträge, knüpfen Sie interessante Kon takte, lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen und ent spannen Sie sich auf unserer Abendveranstaltung. Einladung zum DSAG-Jahreskongress 2013 Nürnberg, Der vermutlich wichtigste Kongress für SAP-Anwender in Deutschland. Wer Informationen aus erster Hand wünscht, muss dabei sein. Natürlich wird auch G.I.B für Sie als Ansprechpartner mit einem informativen Messestand bereitstehen. Wir freuen uns auf Fachgespräche mit Ihnen. Kontakt: Gerlinde Comisel, Tel.: Impressum Herausgeber: G.I.B Gesellschaft für Information und Bildung mbh Birlenbacher Straße Siegen Deutschland Telefon: Telefax: Redaktion: Björn Dunkel, Sonja Telscher, G.I.B

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst.

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. Mit Leidenschaft und Kompetenz für Ihre individuelle ERP-Lösung Die All for Accounting GmbH aus Stuttgarter entwickelt

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

PRESSEINFORMATION. Kontakt combit GmbH, Untere Laube 30, DE-78462 Konstanz, www.combit.net. combit address manager 18 ist da. Inhalt.

PRESSEINFORMATION. Kontakt combit GmbH, Untere Laube 30, DE-78462 Konstanz, www.combit.net. combit address manager 18 ist da. Inhalt. combit address manager 18 ist da Inhalt :: Pressemeldung :: Features :: Produktbeschreibung Druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter http://www.combit.net/presse Kontakt combit GmbH, Untere Laube 30,

Mehr

Die FUTUREDAT GmbH. Unsere Partner. Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI

Die FUTUREDAT GmbH. Unsere Partner. Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI fit for future Beratung * LÖSUNGSFINDUNG * UMSETZUNG * WEITERBILDUNG * BETREUUNG Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI der PLANUNG Ihrer Client- Management-, IT-, ERPund Datenbank-Projekte der schrittweisen

Mehr

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Cubeinfo Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Kurzbeschreibung Diese Software ist Freeware und darf weitergegeben werden. Zum Öffen der ZIP- Files benötigen Sie ein Kennwort,

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Executive Information. SAP HANA Ihr Weg zum In-Memory-Computing

Executive Information. SAP HANA Ihr Weg zum In-Memory-Computing Executive Information SAP HANA SAP HANA Hintergrund Die Datenmengen in Unternehmen wachsen exponentiell. Gleichzeitig wird die Zeit, die für fundierte und datengestützte Entscheidungen zur Verfügung steht,

Mehr

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln 2.1 einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln +49 (0) 221 310 637 10 www.glanzkinder.com kontakt@glanzkinder.com apptivator Aktuellste Unterlagen. Sicher verteilt.

Mehr

Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014

Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014 Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014 Information zu den, die wir für Sie mit dieser Aktualisierung vorgenommen haben. Die Installation der Aktualisierung

Mehr

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search.

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Die Lösung für Enterprise Search xdot search xdot search ist eine professionelle Semantische Suche Suchlösung

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE

VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE 2015 VERANSTALTUNGEN UND WEBINARE Sehr geehrte Damen und Herren, Wissen ist die Währung der Zukunft, und genau die zahlen wir auf Ihr Konto ein. Die Bisnode Akademie vermittelt Ihnen Wissen und damit auch

Mehr

DER GUIDE ZUM KNOW-WOW-EFFEKT VISUSCREEN CLOUD

DER GUIDE ZUM KNOW-WOW-EFFEKT VISUSCREEN CLOUD DER GUIDE ZUM KNOW-WOW-EFFEKT VISUSCREEN CLOUD MEHR ALS NUR INFORMATION Holen Sie mit einfachen Schritten, das Beste aus Ihren Bildschirmen heraus. Kreieren Sie selbst mit Bildern, Videos, Animationen

Mehr

Intelligente HR-Software

Intelligente HR-Software Intelligente HR-Software 1 Die neue Effizienz im HR-Management prosofthr.director ist eine hochmoderne workflow-optimierte Komplettlösung, die Sie bei allen Prozessen des HR-Managements unterstützt: vom

Mehr

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten Outsourcing Advisor Bewerten Sie Ihre Unternehmensanwendungen auf Global Sourcing Eignung, Wirtschaftlichkeit und wählen Sie den idealen Dienstleister aus. OUTSOURCING ADVISOR Der Outsourcing Advisor ist

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche

Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche ERP-Software für KMU s Prozesse optimieren Effizienz steigern Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will. Leonardo da Vinci Effektivität

Mehr

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project.

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Einfach. Sicher. Effizient. strukturierte Ablage umfangreiche Suchfunktionen einfache Kommunikation lückenlose Dokumentation Mit dem Datenpool, der

Mehr

Bestandsoptimierung mit SAP -Lösungen. Marc Hoppe

Bestandsoptimierung mit SAP -Lösungen. Marc Hoppe Bestandsoptimierung mit SAP -Lösungen Marc Hoppe Probleme von SAP-Kunden in der Geringe Qualität der SAP-Stammdaten Mangelnde Planungs- und Vorhersagegenauigkeit Wenig Transparenz auf die aktuelle Situation

Mehr

Vorbemerkungen. Von den Versionen 4.0.0 und 4.0.1 unterscheidet sich die Version 4.1.6 u.a. durch folgende Merkmale:

Vorbemerkungen. Von den Versionen 4.0.0 und 4.0.1 unterscheidet sich die Version 4.1.6 u.a. durch folgende Merkmale: Vorbemerkungen Sie erhalten hiermit die Single-User-Version CUBUS 4.1.6, die neue Version des Dialog- Programms zur Erstellung von ärztlichen Berichten an Versicherungsgesellschaften. Sollten Sie bereits

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

Manuelles Testmanagement. Einfach testen.

Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Testmanagement als Erfolgsfaktor. Ziel des Testprozesses ist die Minimierung des Restrisikos verbleibender Fehler und somit eine Bewertung der realen Qualität

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG

NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG Case Study WBS TRAINING AG NICHT SUCHEN, SONDERN FINDEN ONLINE-PORTAL FÜR DIE WBS TRAINING AG Die neue Vertriebsplattform des führenden Anbieters für berufliche Weiterbildung sorgt für mehr Anfragen. VOTUM

Mehr

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Um Hintergrundstörungen zu vermeiden, schalten wir Ihre Telefone in der Konferenz auf stumm. Für

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

7-it. Migration von Microsoft Office 2003 nach Office 2010. Dennis Griek e d v coaching.de. Dieter Pohl 7-it eg

7-it. Migration von Microsoft Office 2003 nach Office 2010. Dennis Griek e d v coaching.de. Dieter Pohl 7-it eg Migration von Microsoft Office 2003 nach Office 2010 Dieter Pohl 7-it eg Dennis Griek e d v coaching.de 1 Übersicht Kurze Einführung zu MS Office 2010 Philosophie hinter der Benutzerschnittstelle Einige

Mehr

MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement!

MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement! MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda

Mehr

SAP / Wechsel von Portal auf Direkt-Einstieg

SAP / Wechsel von Portal auf Direkt-Einstieg SAP / Wechsel von Portal auf Direkt-Einstieg Dieses Dokument beschreibt alle nötigen Schritte für den Umstieg vom SAP-Portal- zum SAP- Direkt-Einstieg für SAP Berichtsuser und SAP Buchungsuser auf einem

Mehr

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten

toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear Die Verbindung aller Systemwelten toolwear schlägt als erstes Programm seiner Art die Brücke zwischen den unterschiedlichsten Rechnersystemen. toolwear ist ein branchenneutrales Produkt. Systemarchitekturen

Mehr

Optimieren Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer SAP-Systeme

Optimieren Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer SAP-Systeme Optimieren Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer SAP-Systeme zuverlässige Beschleuniger intelligente Monitore IHR WETTBEWERBS VORTEIL bedarfsgenaue Mobilität bedarfskonforme Lizenzierung sichergestellte Compliance

Mehr

CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates. Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek

CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates. Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek Agenda Vorstellung CLAAS CLAAS IT Einführung der G.I.B. ABAP Programmiertemplates Erfahrungen

Mehr

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence FREUDENBERG IT Mobile Business Intelligence Mobile Business Intelligence AGENDA Herausforderung mobiler Lösungen Vorstellung der Produkte Freudenberg ITs Lösungen Warum SAP? Herausforderung mobiler Lösungen

Mehr

CCWebkatalog for professional sales

CCWebkatalog for professional sales CCWebkatalog for professional sales INNOVATIONSPREIS-IT BEST OF 2015 E BUSINESS Unternehmen, die auf E-Commerce setzen, machen deutlich, dass Sie die Zukunft verstehen. John Chambers Der Kunde im Mittelpunkt

Mehr

Bacher Integrated Management

Bacher Integrated Management Ihre IT-Verantwortung wir tragen sie mit. Bacher Integrated Management Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal BIM gibt den EINBLICK. Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal von Bacher

Mehr

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen Name: Markus Beck Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Deliance GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

MHP Manufacturing Solution Ihre Lösung zur Integration verschiedener webbasierter Systeme und Komponenten!

MHP Manufacturing Solution Ihre Lösung zur Integration verschiedener webbasierter Systeme und Komponenten! MHP Manufacturing Solution Ihre Lösung zur Integration verschiedener webbasierter Systeme und Komponenten! Sebastian Holzschuh Präsentation Business Solutions 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft

Mehr

Inhalt Dezember 2012. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Relaunch der Quentia Homepage

Inhalt Dezember 2012. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Relaunch der Quentia Homepage Inhalt Dezember 2012 Seite 2 Relaunch der Quentia Homepage Seite 3 Umstieg auf Windows 8 und Server 2012 Seite 4 Neuer Komplett-Service bietet optimale Betreuung von Laserdruckern Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware.

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. QuoJob. More Time. For real Business. Einfach. Effektiv. Modular. QuoJob ist die browserbasierte Lösung für alle, die mehr von einer Agentursoftware

Mehr

COPA-DATA präsentiert die neue Version der Reportingsoftware zenon Analyzer

COPA-DATA präsentiert die neue Version der Reportingsoftware zenon Analyzer Ottobrunn, 16. Oktober 2013 Energie- und Produktionsdaten effizient auswerten COPA-DATA präsentiert die neue Version der Reportingsoftware zenon Analyzer COPA-DATA stellt mit dem zenon Analyzer 2.10 eine

Mehr

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz siemens.de/wincc Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz Prozessvisualisierung mit SIMATIC WinCC V7.2 Answers for industry. SIMATIC WinCC: weltweit die erste Wahl in allen Branchen Mit

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

MehrWerte. Das Wipak Web Center DE 2014/03

MehrWerte. Das Wipak Web Center DE 2014/03 MehrWerte Das Wipak Web Center DE 2014/03 DAS Wipak Web Center Druckprojekte einfach online managen Freigaben, Korrekturen, Versionsvergleiche, Farbwerte, Formatangaben, Projekthistorie, Druckbildarchiv

Mehr

ebusiness Lösung Dokumentenaustausch im

ebusiness Lösung Dokumentenaustausch im LEITFADEN ebusiness Lösung Dokumentenaustausch im Web Zusammenarbeit vereinfachen ebusiness Lösung Dokumentenaustausch im Web Impressum Herausgeber ebusiness Lotse Darmstadt-Dieburg Hochschule Darmstadt

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

Mit BTC gut informiert!

Mit BTC gut informiert! Energie Prozessmanagement Mit BTC gut informiert! SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Veranstaltungen & NetWork Casts in der Energiewirtschaft Know-how über die gesamte Wertschöpfungskette Die BTC AG verfügt über

Mehr

ecatalogsolutions by CADENAS Cross Media Publishing Die neueste Generation der Katalogerstellung für Print, Web & CD-ROM

ecatalogsolutions by CADENAS Cross Media Publishing Die neueste Generation der Katalogerstellung für Print, Web & CD-ROM ecatalogsolutions by CADENAS Cross Media Publishing Die neueste Generation der Katalogerstellung für Print, Web & CD-ROM ecatalogsolutions verbessert die Wettbewerbsfähigkeit von PHD am Markt 70% der PARTserver

Mehr

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung Das innovative Notfall-Alarm-System für medizinische Einrichtungen Benutzerhandbuch / Installationsanweisung 1. Einleitung... 1.1 Allgemeine Hinweise zur Installation... 3 1.2 Technische Voraussetzungen...

Mehr

Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt

Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt INHALTSVERZEICHNIS NEWSLETTER FÜR DEN MONAT Februar 2012 DAS NEUESTE Aktionen/ Informationen: >>> Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt >>> AutoCAD LT Neulizenzen 300

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine

Mehr

BauSU für Windows Bau-Lohn Aufmaß Abrechnung Bau-Software Unternehmen GmbH www.bausu.de BauSU für Windows Bau-Lohn Bau-Betriebssteuerung Geräteverwaltung Bau-Betriebssteuerung Bau-Finanzbuchhaltung Materialwirtschaft

Mehr

OPTIMIERTE UNTERNEHMEN. Best Practice Days 2015. Prozessmanagement Impulse Best Practice Projekte

OPTIMIERTE UNTERNEHMEN. Best Practice Days 2015. Prozessmanagement Impulse Best Practice Projekte OPTIMIERTE UNTERNEHMEN Best Practice Days 2015 Prozessmanagement Impulse Best Practice Projekte Über uns Beratungsschwerpunkte Prozess- und IT-Beratung Gründung: Mai 1990 Team: Kernteam: 9 Mitarbeiter

Mehr

EMPOLIS SMART SERVICE. Die zentrale Plattform für Ihr gesamtes Service-Wissen

EMPOLIS SMART SERVICE. Die zentrale Plattform für Ihr gesamtes Service-Wissen EMPOLIS SMART SERVICE Die zentrale Plattform für Ihr gesamtes Service-Wissen EMPOLIS SMART SERVICE Der Alltag im Service... 3 Herausforderungen im operativen Tagesgeschäft... 4 Die Lösung Empolis Smart

Mehr

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen GESCHÄFTSPROZESSE Ihr Weg zum digitalen Unternehmen INNEO-Lösungen auf Basis von Microsoft SharePoint machen s möglich! GESCHÄFTSPROZESSE Digitalisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse mit INNEO INNEO ist Ihr

Mehr

PROFIL REFERENZEN 2015

PROFIL REFERENZEN 2015 PROFIL REFERENZEN 2015 Gartenstraße 24 D-53229 Bonn +49 228 / 976 17-0 +49 228 / 976 17-55 info@glamus.de www.glamus.de KURZPROFIL ÜBER UNS Gründung 1992 Geschäftsführer Gerhard Loosch Ulrich Santo Mitarbeiterzahl

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

PRESSEINFORMATION. E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung

PRESSEINFORMATION. E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung PRESSEINFORMATION E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung Neu-Anspach, 20.04.2011: Zur transport logistic 2011 in München

Mehr

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion So wägen Sie das Potential und die Einschränkungen verschiedener Systeme ab und identifizieren die beste Lösung für Ihr Unternehmen. Kostenlose Customer-Relationship-Management-Tools

Mehr

Unterstützung durch Agenturen

Unterstützung durch Agenturen Unterstützung durch Agenturen 2 Ein gut auf die Anforderungen der Kanzlei abgestimmtes Kanzleimarketing bildet die Basis für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Allerdings muss der Rechtsanwalt, Steuerberater

Mehr

Im Folgenden werden diese Neuerungen aufgeführt und erläutert. Für Detailfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Im Folgenden werden diese Neuerungen aufgeführt und erläutert. Für Detailfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ab Juni 2013 wird piax mit dem neuen Release 2.3 die bisherige Version 2.2 ablösen und mit neuen technologischen und funktionalen Verbesserungen Kunden und Interessenten zur Verfügung stehen. Die Anforderungen

Mehr

tisoware.workflow Die Software für Ihren workflow

tisoware.workflow Die Software für Ihren workflow Die Software für Ihren workflow Mehr Zeit, weniger Kosten und keine Zettelwirtschaft mehr. spart Ihnen Zeit und Kosten. Das moderne Add-On ermöglicht es Ihren Mitarbeitern, immer wiederkehrende Tätigkeiten

Mehr

Als ESTOS BusinessPartner und ExpertPartner zu mehr Geschäftserfolg. Hille Vogel, Christian Dawid

Als ESTOS BusinessPartner und ExpertPartner zu mehr Geschäftserfolg. Hille Vogel, Christian Dawid 1 Als ESTOS BusinessPartner und ExpertPartner zu mehr Geschäftserfolg Hille Vogel, Christian Dawid Guten Morgen bei ESTOS Hille Vogel Director of Channel Marketing Europe Christian Dawid PreSales & Training

Mehr

GSG mbh Leitfaden. Nachrichtenarten im SAP / Versand von EDI Nachrichten. Leitfaden. Version 1.0

GSG mbh Leitfaden. Nachrichtenarten im SAP / Versand von EDI Nachrichten. Leitfaden. Version 1.0 GSG mbh Leitfaden Nachrichtenarten im SAP / Versand von EDI Nachrichten Leitfaden Version 1.0 Leitfaden Nachrichtenarten im SAP / Versand von EDI Nachrichten für die GSG Transaktionsplattform V. 1.0 2012-11-16

Mehr

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG AdWords Professional Kurs by netpulse AG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Kursaufbau... 3 Google zertifizierter AdWords-Spezialist... 3 Modul 1 Keywords, der Schlüssel zum Erfolg... 4 Modul 2 Anzeigen

Mehr

SKILLmatching. SKILLmatching. Erhöhen Sie die Effizienz Ihres Messeauftritts mit Hilfe unseres Messekontakt-Matchings!

SKILLmatching. SKILLmatching. Erhöhen Sie die Effizienz Ihres Messeauftritts mit Hilfe unseres Messekontakt-Matchings! SKILLmatching Erhöhen Sie die Effizienz Ihres Messeauftritts mit Hilfe unseres Messekontakt-Matchings! SKILLmatching HÄFELE Interzum 2011 Stellen Sie schnell, erfolgreich und präzise den Kontakt zwischen

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

RealCore Password Self-Service (PSS)

RealCore Password Self-Service (PSS) RealCore Password Self-Service (PSS) www.realcore.de Svenya Brandt 0151 24 17 3808 s.brandt@realcore.de Patrick Schumacher 0173 80 66 453 Patrick.schumacher@realcore.de Password Self-Service (PSS) Agenda

Mehr

WENDIA ITSM EXPERT TALK

WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM WHITEPAPER IT SERVICE MANAGEMENT BASISWISSEN: IN EINFACHEN SCHRITTEN ZUR CMDB Wer, Wie, Was: Die CMDB als Herzstück eines funktionierenden IT Service Management Die

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Welcome to. versiondog Roadmap Stand Juni 2015. data management for automation AUVESY GmbH & Co KG

Welcome to. versiondog Roadmap Stand Juni 2015. data management for automation AUVESY GmbH & Co KG Welcome to versiondog Roadmap Stand Juni 2015 data management for automation AUVESY GmbH & Co KG versiondog Roadmap versiondog Roadmap 2015/2016 Q3/2015 Q1/2016 Q4/2016 Sep 2015 März 2016 Nov 2016 versiondog

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System Inhalt Inhalt...1 1. Überblick...2 2. Ticketing-System aufrufen...2 3. Ein eigenes Konto anlegen...3 4. Eine Supportanfrage stellen...4 5. Ihre Supportanfragen ansehen / Status überprüfen...6 6. Weiterer

Mehr

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g DIE ZUKUNFT GEMEINSAM ERFOLGREICH GESTALTEN! m.a.x. it Personalberatung Ihre spezialisierte Personalberatung für die Vermittlung von SAP- und

Mehr

Archivierung und Reporting mit System. SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014. siemens.de/simatic

Archivierung und Reporting mit System. SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014. siemens.de/simatic Archivierung und Reporting mit System SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014 siemens.de/simatic Effiziente Betriebsführung und Analyse Die moderne Datenflut Herausforderung und

Mehr

Informations Management & Consulting. GCP Engine Live DEMO

Informations Management & Consulting. GCP Engine Live DEMO Informations Management & Consulting GCP Engine Live DEMO 1 Agenda GCPE Bereichsmenü Produktreporting Aufbau Produktreporting Produktergebnisanzeige Details der Ergebnisanzeige Navigation im Reporting

Mehr

SmartExporter 2013 R1

SmartExporter 2013 R1 Die aktuelle Version wartet mit zahlreichen neuen Features und umfangreichen Erweiterungen auf. So können mit SmartExporter 2013 R1 nun auch archivierte Daten extrahiert und das Herunterladen der Daten

Mehr

time-work-organisation Die individuelle Standardsoftware für Zeitarbeitsunternehmen

time-work-organisation Die individuelle Standardsoftware für Zeitarbeitsunternehmen F5 time-work-organisation Die individuelle Standardsoftware für Zeitarbeitsunternehmen Ihr Partner Zeitarbeitsunternehmen übernehmen in der heuti gen Wirtschaft eine wichtige Funktion: Sie ermöglichen

Mehr

Profitex V7 - Die kaufmännische Softwarelösung

Profitex V7 - Die kaufmännische Softwarelösung Mit uns ans ZIEL! Wir bieten prozessorientierte ERP - Softwarelösungen Profitex V7 - Die kaufmännische Softwarelösung www.profitex-software.eu 1 Die Auswahl einer neuen ERP-Lösung ist für jedes Unternehmen

Mehr

Success Story Installation von Citrix XenDesktop für einen optimierten Remotezugriff

Success Story Installation von Citrix XenDesktop für einen optimierten Remotezugriff Success Story Installation von Citrix XenDesktop für einen optimierten Remotezugriff www.netlogix.de Der Kunde 1997 wurde die Stadtnetz Bamberg Gesellschaft für Telekommunikation mbh als Tochterunternehmen

Mehr

Einblick. Recherchemöglichkeiten Informationsdienste Weiterbildung DIN DEUTSCHES INSTITUT FÜR NORMUNG E. V.

Einblick. Recherchemöglichkeiten Informationsdienste Weiterbildung DIN DEUTSCHES INSTITUT FÜR NORMUNG E. V. Einblick Recherchemöglichkeiten Informationsdienste Weiterbildung DIN DEUTSCHES INSTITUT FÜR NORMUNG E. V. RECHERCHEMÖGLICHKE Schnellsuche nach Normen Direkter Zugang zur Normendaten - bank des DIN durch

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf

360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf 360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf Von der Entstehung bis heute 1996 als EDV Beratung Saller gegründet, seit 2010 BI4U GmbH Firmensitz ist Unterschleißheim (bei München)

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

SAP MRP Cockpit on HANA. Prototypische Evaluierung an der TU Ilmenau. Marco Blumenstein. X-CASE GmbH

SAP MRP Cockpit on HANA. Prototypische Evaluierung an der TU Ilmenau. Marco Blumenstein. X-CASE GmbH SAP MRP Cockpit on HANA Prototypische Evaluierung an der TU Ilmenau X-CASE GmbH Albert-Einstein-Straße 3 98693 Ilmenau / Thür. Tel.: +49 3677 20 88 0 Fax: +49 3677 20 88 29 E-mail: info@x-case.de Internet:

Mehr

Quo Vadis Kommunikation 2015...?

Quo Vadis Kommunikation 2015...? Quo Vadis Kommunikation 2015...? Seite: 1 Herzlich willkommen! Sie dürfen dieses ebook als PDF-Datei in unveränderter Form an Kunden, Freunde, Bekannte weitergeben oder als Bonusprodukt kostenlos auf Ihre

Mehr

Handbuch Schulungsdatenbank

Handbuch Schulungsdatenbank Handbuch Schulungsdatenbank Inhaltsverzeichnis Hinweise... 3 Überblick... 4 Themen... 5 Schulungsprogramm Verwalten... 6 Details... 7 Schulungsprogramm bearbeiten... 9 Anstehende Termine... 10 Schulungen

Mehr

Customer Data Control. - verwalten und steuern -

Customer Data Control. - verwalten und steuern - Customer Data Control - verwalten und steuern - Customer Data Control Für jede kleine Steuertabelle eine Datenbanktabelle anzulegen ist teuer! Jeder Entwickler programmiert den Zugriff auf Z-Tabellen anders!

Mehr

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 9.-10.6. 2015 TAKE YOUR BUSINESS TO THE NEXT LEVEL IN N RNBERG, GERMANY AUTOMOTIVE-ENGINEERING-EXPO.COM AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 PROZESSKETTE KAROSSERIE VOM KONZEPT ZUR ENDMONTAGE Powered by Automotive

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft Dynamics NAV Microsoft Dynamics NAV Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration

Mehr

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten management consulting partners Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten MCP Die IT-Spezialisten mit Prozesswissen in der Industrie MCP GmbH www.mc-partners.at Christian Stiefsohn Juli 2014 Das Unternehmen

Mehr

Wirkungsvolles Energiedatenmanagement leicht gemacht mit Plant Data Services

Wirkungsvolles Energiedatenmanagement leicht gemacht mit Plant Data Services Jost Bendel, Siemens Industry Energy Environmental Services Wirkungsvolles Energiedatenmanagement leicht gemacht mit Plant Data Services Answers for industry. Siemens Plant Data Services Heben Sie versteckte

Mehr

SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog. Herbst 2014

SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog. Herbst 2014 SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog Herbst 2014 2 Willkommen zur Sectra University Das Schulungsprogramm für Kunden von Sectra Medical Systems Deutschland Die Sectra University bietet Ihnen

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

CALL CENTER- KURZ CHECK

CALL CENTER- KURZ CHECK CALL CENTER- KURZ CHECK DER KARER CONSULTING KURZ-CHECK FÜR IHREN TELEFONISCHEN KUNDENSERVICE Call Center Kurz Check White Paper 1 Einleitung Wollen Sie genau wissen, wie der aktuelle Stand in Ihrem telefonischen

Mehr