4. Jgst. 1. Tag. Name Vorname Note:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "4. Jgst. 1. Tag. Name Vorname Note:"

Transkript

1 Schulstempel Probeunterricht 008 Mathematik 4. Jgst. 1. Tag 1. Tag gesamt Name Vorname Note: Lies die Aufgaben genau durch! Arbeite sorgfältig und schreibe sauber! Deine Lösungen und Lösungswege müssen gut erkennbar sein. Schreibe alle Nebenrechnungen auf dieses Blatt. 1. Berechne: c) d) : 8 c) d). Frau Fuchs hat eine Tochter, die 4 Jahre jünger ist als sie selbst. Zusammen sind die beiden 50 Jahre alt. Wie alt ist Frau Fuchs? Wie alt ist ihre Tochter? Frau Fuchs ist Jahre alt. Das Alter der Tochter beträgt Jahre. AUFG_Tag_1_04.doc

2 Probeunterricht 008 Mathematik Seite von 4 4. Jgst. 1. Tag 3. Ein Würzburger Großhändler liefert 360 Flaschen Saft an einen Getränkemarkt in Ingolstadt. Eine Flasche Saft wiegt 1 kg, das Verpackungsmaterial für die 360 Flaschen insgesamt 45 kg. Die Entfernung Würzburg Ingolstadt beträgt 0 km. Berechne das Gewicht der Lieferung und bestimme die Lieferkosten. Entfernung in km Lieferkosten bis bis bis 400 kg 450 kg 500 kg Die Lieferkosten betragen Euro. Eine Flasche Saft kostet beim Großhändler 90 Cent. Wie viel Euro muss der Getränkemarkt für die Saftflaschen in der Lieferung bezahlen? Der Getränkemarkt muss Euro bezahlen. 4. Nimm die kleinste dreistellige Zahl mit der größten zweistelligen Zahl mal. Um wie viel ist das Ergebnis kleiner als ?

3 Probeunterricht 008 Mathematik Seite 3 von 4 4. Jgst. 1. Tag 5. Die linke Figur wurde zweimal gespiegelt. Dabei entstand das rechte Bild. Zeichne zwei geeignete Spiegelachsen ein. Ergänze in der Zeichnung die Figur, die bei der ersten Spiegelung entsteht. 6. Zeichne mit Lineal die nächste Form dieser Bildfolge. 7. Anna denkt sich eine Zahl. Sie berechnet zuerst die Hälfte dieser Zahl und zählt dann 5 dazu. Danach nimmt sie den erhaltenen Wert mal 8. Als Ergebnis erhält sie die Zahl Bestimme mit Hilfe der Rechenkette die gedachte Zahl und notiere die Zwischenergebnisse in der richtigen Reihenfolge. 1000

4 Probeunterricht 008 Mathematik Seite 4 von 4 4. Jgst. 1. Tag 8. Trage im Würfelnetz die im Würfelbild grau gefärbten Flächen ein. Beachte die vorhandene schwarze Markierung. 9. Das Diagramm zeigt, wie die 54 Kinder der 4. Klassen einer Grundschule zur Schule kommen. Bei der vorausgegangenen Befragung durfte jedes Kind nur ein Verkehrsmittel angeben. Zwei Balken sind noch nicht eingezeichnet. Zug Bus Auto Fahrrad zu Fuß Anzahl der Schüler Lies aus dem Diagramm ab, wie viele Kinder mit dem Auto in die Schule gebracht werden. Anzahl: Schüler 11 Kinder fahren mit dem Fahrrad zur Schule. Berechne, wie viele Kinder zu Fuß kommen. Zeichne die Balken für die Fahrradfahrer und die Fußgänger in das Diagramm. Verwende dabei ein Lineal. Es kommen Kinder zu Fuß. :

5 Schulstempel Probeunterricht 008 Mathematik 4. Jgst. 1. Tag Lösungsmuster mit Bewertung 1. Tag gesamt Note: Hinweis: Es wird jeweils nur eine Lösungsvariante gezeigt. Andere richtige Lösungen sind ebenfalls mit der vollen zahl zu bewerten. 1. Berechne: = = c) d) : = = : 8 = c) Pro Rechenfehler 1 Punkt Abzug d) 1. Frau Fuchs hat eine Tochter, die 4 Jahre jünger ist als sie selbst. Zusammen sind die beiden 50 Jahre alt. Wie alt ist Frau Fuchs? Wie alt ist ihre Tochter? (Die erforderlichen Überlegungen müssen nicht schriftlich fixiert werden.) Frau Fuchs ist 37 Jahre alt. Das Alter der Tochter beträgt 13 Jahre. LÖSG_Tag_1_04.doc

6 Probeunterricht 008 Mathematik Seite von 4 4. Jgst. 1. Tag 3. Ein Würzburger Großhändler liefert 360 Flaschen Saft an einen Getränkemarkt in Ingolstadt. Eine Flasche Saft wiegt 1 kg, das Verpackungsmaterial für die 360 Flaschen insgesamt 45 kg. Die Entfernung Würzburg Ingolstadt beträgt 0 km. Berechne das Gewicht der Lieferung und bestimme die Lieferkosten. Entfernung in km Lieferkosten bis bis bis 400 kg 450 kg 500 kg Flaschen wiegen 360 kg 360 kg + 45 kg = 405 kg 3 Die Lieferkosten betragen 61 Euro. Eine Flasche Saft kostet beim Großhändler 90 Cent = Wie viel Euro muss der Getränkemarkt für die Saftflaschen in der Lieferung bezahlen? Der Getränkemarkt muss 34 Euro bezahlen. 4. Nimm die kleinste dreistellige Zahl mit der größten zweistelligen Zahl mal. Um wie viel ist das Ergebnis kleiner als ? = =

7 Probeunterricht 008 Mathematik Seite 3 von 4 4. Jgst. 1. Tag 5. Die linke Figur wurde zweimal gespiegelt. Dabei entstand das rechte Bild. Zeichne zwei geeignete Spiegelachsen ein. Ergänze in der Zeichnung die Figur, die bei der ersten Spiegelung entsteht. Zum Beispiel: 3 6. Zeichne mit Lineal die nächste Form dieser Bildfolge. Die horizontale und/oder vertikale Position der 4. Form spielt bei der Bewertung keine Rolle. 7. Anna denkt sich eine Zahl. Sie berechnet zuerst die Hälfte dieser Zahl und zählt dann 5 dazu. Danach nimmt sie den erhaltenen Wert mal 8. Als Ergebnis erhält sie die Zahl Bestimme mit Hilfe der Rechenkette die gedachte Zahl und notiere die Zwischenergebnisse in der richtigen Reihenfolge. : Jeweils 1 Punkt für den Wert im Kästchen und den nachfolgenden Operator 3

8 Probeunterricht 008 Mathematik Seite 4 von 4 4. Jgst. 1. Tag 8. Trage im Würfelnetz die im Würfelbild grau gefärbten Flächen ein. Beachte die vorhandene schwarze Markierung Das Diagramm zeigt, wie die 54 Kinder der 4. Klassen einer Grundschule zur Schule kommen. Bei der vorausgegangenen Befragung durfte jedes Kind nur ein Verkehrsmittel angeben. Zwei Balken sind noch nicht eingezeichnet. Zug Bus Auto Fahrrad zu Fuß Anzahl der Schüler Lies aus dem Diagramm ab, wie viele Kinder mit dem Auto in die Schule gebracht werden. Anzahl: 9 Schüler 1 11 Kinder fahren mit dem Fahrrad zur Schule. Berechne, wie viele Kinder zu Fuß kommen. Zeichne die Balken für die Fahrradfahrer und die Fußgänger in das Diagramm. Verwende dabei ein Lineal = = 1 Einzeichnen im Diagramm: 4 Es kommen 1 Kinder zu Fuß. : 30

9 Schulstempel Probeunterricht 008 Mathematik 4. Jgst.. Tag 1. Tag gesamt Name Vorname Note: Lies die Aufgaben genau durch! Arbeite sorgfältig und schreibe sauber! Deine Lösungen und Lösungswege müssen gut erkennbar sein. Schreibe alle Nebenrechnungen auf dieses Blatt. 1. Sebastian hat große und kleine Kugeln sowie große und kleine Würfel. Jede große Kugel wiegt 0 g, jede kleine Kugel 15 g. Mit Hilfe einer Waage stellt er fest, dass fünf große Würfel so schwer sind wie 18 kleine Kugeln. Berechne, wie viel Gramm ein großer Würfel wiegt. Ein großer Würfel wiegt Gramm. Bei einem zweiten Versuch mit der Waage sieht Sebastian: 1 große Kugeln und zwei kleine Würfel wiegen genauso viel wie zehn kleine Kugeln und acht kleine Würfel. Rechne aus, wie viel Gramm ein kleiner Würfel wiegt. Ein kleiner Würfel wiegt Gramm. AUFG_Tag 04

10 Probeunterricht 008 Mathematik Seite von 4 4. Jgst.. Tag. Julia bildet aus fünf verschiedenen Ziffern zwei unterschiedliche fünfstellige Zahlen. In jeder der Zahlen kommt jede Ziffer nur einmal vor. Julia ordnet die Ziffern so an, dass beim Zusammenzählen der beiden Zahlen das größtmögliche Ergebnis herauskommt. Wie heißen die beiden Zahlen von Julia? 3. Familie Sommer (Vater, Mutter, zwei Kinder) möchte von Samstag bis zum folgenden Freitag in Urlaub fahren. Für diesen Zeitraum wird eine Ferienwohnung zum Preis von 550 Euro angeboten, in der die ganze Familie untergebracht werden kann. Familie Sommer prüft ein zweites Angebot: Im Hotel Sonnenblick kostet eine Übernachtung für zwei Erwachsene mit einem Kind 65 Euro, für jedes zusätzliche Kind kommen 18 Euro pro Nacht hinzu. Berechne, welches Angebot günstiger ist. Das Angebot ist günstiger. 4. Otto legt auf seinem Fahrrad in einer Minute durchschnittlich 10 Meter zurück. Bei einem Ausflug fährt er um 9 Uhr mit seinem Fahrrad los und erreicht um 11 Uhr sein Ziel. Von 10:00 Uhr bis 10:5 Uhr macht er eine Pause. Wie viele Kilometer und Meter hat Otto insgesamt zurückgelegt? Insgesamt hat Otto Kilometer Meter zurückgelegt.

11 Probeunterricht 008 Mathematik Seite 3 von 4 4. Jgst.. Tag 5. Ergänze so, dass die Rechnung stimmt Spiegle die gegebene Figur an der Spiegelachse. Verwende ein Lineal. Spiegelachse 7. Ferdinand schaut sich einen alten Film an. Matthias erklärt ihm, dass bei diesem Trickfilm jedes Bild einzeln fotografiert wurde und in jeder Sekunde 4 Bilder gezeigt werden müssen. Berechne, wie viele Bilder für eine Trickfilmsendung von sieben Minuten aufgenommen werden müssen. Es müssen Bilder aufgenommen werden.

12 Probeunterricht 008 Mathematik Seite 4 von 4 4. Jgst.. Tag 8. Aus den unten gezeichneten Würfelnetzen soll ein Spielwürfel gebastelt werden. Bei jedem Spielwürfel haben die gegenüberliegenden Flächen zusammen immer sieben. Kreuze an, welche Würfelnetze richtig gezeichnet sind. 9. Aus einem Rechteck werden vier Quadrate herausgeschnitten, so dass die graue Figur übrig bleibt. Bestimme: Welche Gesamtlänge haben die Linien, die die graue Figur begrenzen? Gib das Ergebnis in cm an. Die Linien sind insgesamt cm lang. Das Bild ist eine Vergrößerung, in der 1 cm nur mm in der Wirklichkeit entspricht. Welche Gesamtlänge haben die Linien, die die graue Figur begrenzen, in Wirklichkeit? In Wirklichkeit beträgt die Gesamtlänge der Linien cm. :

13 Schulstempel Probeunterricht 008 Mathematik 4. Jgst.. Tag Lösungsmuster mit Bewertung 1. Tag gesamt Note: Hinweis: Es wird jeweils nur eine Lösungsvariante gezeigt. Andere richtige Lösungen sind ebenfalls mit der vollen zahl zu bewerten. 1. Sebastian hat große und kleine Kugeln sowie große und kleine Würfel. Jede große Kugel wiegt 0 g, jede kleine Kugel 15 g. Mit Hilfe einer Waage stellt er fest, dass fünf große Würfel so schwer sind wie 18 kleine Kugeln. Berechne, wie viel Gramm ein großer Würfel wiegt = : 5 = 54 Ein großer Würfel wiegt 54 Gramm. Bei einem zweiten Versuch mit der Waage sieht Sebastian: 1 große Kugeln und zwei kleine Würfel wiegen genauso viel wie zehn kleine Kugeln und acht kleine Würfel. Rechne aus, wie viel Gramm ein kleiner Würfel wiegt. Auf beiden Seiten der Waage werden je zwei kleine Würfel entfernt. Links: = 150 und rechts: 1 0 = 40 (für beide Ergebnisse) 6 kleine Würfel wiegen 40 g 150 g = 90 g 90 : 6 = 15 4 Ein kleiner Würfel wiegt 15 Gramm. LÖSG_Tag 04.doc

14 Probeunterricht 008 Mathematik Seite von 4 4. Jgst.. Tag. Julia bildet aus fünf verschiedenen Ziffern zwei unterschiedliche fünfstellige Zahlen. In jeder der Zahlen kommt jede Ziffer nur einmal vor. Julia ordnet die Ziffern so an, dass beim Zusammenzählen der beiden Zahlen das größtmögliche Ergebnis herauskommt. Wie heißen die beiden Zahlen von Julia? Zum Beispiel: (erste Bedingung: Aus den gewählten Ziffern muss die größtmögliche Zahl gebildet werden) Familie Sommer (Vater, Mutter, zwei Kinder) möchte von Samstag bis zum folgenden Freitag in Urlaub fahren. Für diesen Zeitraum wird eine Ferienwohnung zum Preis von 550 Euro angeboten, in der die ganze Familie untergebracht werden kann. Familie Sommer prüft ein zweites Angebot: Im Hotel Sonnenblick kostet eine Übernachtung für zwei Erwachsene mit einem Kind 65 Euro, für jedes zusätzliche Kind kommen 18 Euro pro Nacht hinzu. Berechne, welches Angebot günstiger ist. Zum Beispiel: (Maßzahlrechnung) Übernachtungskosten für eine Nacht: = 83 Berechnung der Gesamtübernachtungskosten: 83 6 = 498 Für den Zeitraum kosten die Übernachtungen Das zweite Angebot ist günstiger. 4. Otto legt auf seinem Fahrrad in einer Minute durchschnittlich 10 Meter zurück. Bei einem Ausflug fährt er um 9 Uhr mit seinem Fahrrad los und erreicht um 11 Uhr sein Ziel. Von 10:00 Uhr bis 10:5 Uhr macht er eine Pause. Wie viele Kilometer und Meter hat Otto insgesamt zurückgelegt? Reine Fahrtzeit: 95 min (Maßzahlrechnung) Gesamtweglänge: = Insgesamt hat Otto 19 Kilometer 950 Meter zurückgelegt.

15 Probeunterricht 008 Mathematik Seite 3 von 4 4. Jgst.. Tag 5. Ergänze so, dass die Rechnung stimmt Rest der Berechnung 6. Spiegle die gegebene Figur an der Spiegelachse. Verwende ein Lineal. 3 Spiegelachse 3 7. Ferdinand schaut sich einen alten Film an. Matthias erklärt ihm, dass bei diesem Trickfilm jedes Bild einzeln fotografiert wurde und in jeder Sekunde 4 Bilder gezeigt werden müssen. Berechne, wie viele Bilder für eine Trickfilmsendung von sieben Minuten aufgenommen werden müssen. (Maßzahlrechnung) 7 60 = = Es müssen Bilder aufgenommen werden.

16 Probeunterricht 008 Mathematik Seite 4 von 4 4. Jgst.. Tag 8. Aus den unten gezeichneten Würfelnetzen soll ein Spielwürfel gebastelt werden. Bei jedem Spielwürfel haben die gegenüberliegenden Flächen zusammen immer sieben. Kreuze an, welche Würfelnetze richtig gezeichnet sind. 9. Für jede falsche Antwort: Ein Punkt Abzug Aus einem Rechteck werden vier Quadrate herausgeschnitten, so dass die graue Figur übrig bleibt. Bestimme: Welche Gesamtlänge haben die Linien, die die graue Figur begrenzen? Gib das Ergebnis in cm an. Richtiges Messen geeigneter Streckenlängen, z. B.: 1 cm, 1,5 cm und 3 cm. Addieren der Streckenlängen und Berechnung des Ergebnisses 0 cm. Die Linien sind insgesamt 0 cm lang. Das Bild ist eine Vergrößerung, in der 1 cm nur mm in der Wirklichkeit entspricht. Welche Gesamtlänge haben die Linien, die die graue Figur begrenzen, in Wirklichkeit? 0 cm entsprechen 40 mm = 4 cm 1 In Wirklichkeit beträgt die Gesamtlänge der Linien 4 cm. : 30

Probeunterricht 2012 Mathematik Jgst Tag

Probeunterricht 2012 Mathematik Jgst Tag Schulstempel Probeunterricht 202 Mathematik Jgst. 5. Tag Punkte. Tag Punkte 2. Tag Name: Punkte gesamt Note Lies die Aufgaben genau durch. Arbeite sorgfältig und schreibe sauber. Deine Lösungswege und

Mehr

5. Jgst Tag. 1. Berechne: Punkte. a) = b) : 53 = 2. Berechne die Zahl, für die der Platzhalter steht.

5. Jgst Tag. 1. Berechne: Punkte. a) = b) : 53 = 2. Berechne die Zahl, für die der Platzhalter steht. Schulstempel Probeunterricht 00 Mathematik 5. Jgst. -. Tag. Tag. Tag gesamt Note Lies die Aufgaben genau durch! Arbeite sorgfältig und schreibe sauber! Deine Lösungen und Lösungswege müssen gut erkennbar

Mehr

5. Jgst. 1. Tag

5. Jgst. 1. Tag Schulstempel Probeunterricht 009 Mathematik 5. Jgst.. Tag. Tag. Tag Name Vorname gesamt Note Lies die Aufgaben genau durch! Arbeite sorgfältig und schreibe sauber! Deine Lösungen und Lösungswege müssen

Mehr

4. Jgst Tag. Name:

4. Jgst Tag. Name: Schulstempel Probeunterricht 0 Mathematik 4. Jgst. -. Tag Name: Punkte. Tag Punkte. Tag Punkte gesamt Note Lies die Aufgaben genau durch. Arbeite sorgfältig und schreibe sauber. Deine Lösungen und Lösungswege

Mehr

Probeunterricht 2007 für die Realschulen in Bayern

Probeunterricht 2007 für die Realschulen in Bayern Probeunterricht 007 für die Realschulen in Bayern Mathematik 4. Jahrgangsstufe 1. Tag Name: Gruppe: Punkte: / 3 1. Berechne. a) 47 85 + 798 675 = b) 7 095 57 = / 1 / 1 c) 75 634 007 51 89 = d) 19 656 :

Mehr

JAHRGANGSSTUFENTEST 2015 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 6 DER REALSCHULEN IN BAYERN (ARBEITSZEIT: 45 MINUTEN) b)9096 : 758

JAHRGANGSSTUFENTEST 2015 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 6 DER REALSCHULEN IN BAYERN (ARBEITSZEIT: 45 MINUTEN) b)9096 : 758 JAHRGANGSSTUFENTEST 205 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 6 DER REALSCHULEN IN BAYERN (ARBEITSZEIT: 45 MINUTEN) LÖSUNGSMUSTER Berechne. a) 000 0 :0 0 0 0 b)9096 : 758 /2 900 2 2 MIT SYMBOLISCHEN,

Mehr

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 6. Jahrgangsstufe - Haupttermin Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 7: 45 Minuten 45 Minuten Name:....

Mehr

Mathematik II. Kantonale Vergleichsarbeit 2012/ Klasse Primarschule. Prüfungsnummer: Datum der Durchführung: 16.

Mathematik II. Kantonale Vergleichsarbeit 2012/ Klasse Primarschule. Prüfungsnummer: Datum der Durchführung: 16. Volksschulamt Prüfungsnummer: (wird von der Lehrperson ausgefüllt) Kantonale Vergleichsarbeit 2012013 6. Klasse Primarschule Mathematik II Datum der Durchführung: 16. Januar 2013 Hinweise für Schülerinnen

Mehr

Kompetenztest. Testheft

Kompetenztest. Testheft Kompetenztest Testheft Klassenstufe 3 Grundschulen und Förderschulen Schuljahr 2012/2013 Fach Mathematik Name: ANWEISUNGEN Es gibt verschiedene Arten von Aufgaben in diesem Mathematiktest. Bei einigen

Mehr

Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen. Mathematik. Aufgabenheft 1

Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen. Mathematik. Aufgabenheft 1 Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen Mathematik Aufgabenheft 1 Name: Klasse: Liebe Schülerin, lieber Schüler, bitte trage zuerst deinen Namen und deine Klasse ein. Für die Aufgaben, die du gleich

Mehr

Serie W1, Kl Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K:

Serie W1, Kl Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K: Serie W1, Kl. 5 1. 89 + 32 = 2. 17 8 = 3. 120 : 5 = 4. 123 42 = 5. Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K: 6. 165 cm = dm 7. 48 000 g = kg 8. Skizziere das abgebildete Würfelnetz.

Mehr

Lisa und ihre Freundin haben in den Ferien einen Kochkurs besucht. Nun versuchen sie eine Torte nach einem Rezept im Internet zu backen.

Lisa und ihre Freundin haben in den Ferien einen Kochkurs besucht. Nun versuchen sie eine Torte nach einem Rezept im Internet zu backen. 1 131. Setze die fehlende Malrechnung so ein, dass die Waage im Gleichgewicht ist. 4 9 3 8 8 5 8 5 151. Für welche Zahl steht das Smily am Schluss? 40 - = 32 + =. 3 = : 6 = Für das Smily steht die Zahl.

Mehr

" Diesterweg, Braunschweig

 Diesterweg, Braunschweig l Maßeinheiten zuordnen Kilometer, Meter oder Zentimeter? km Ulm 60 Gaststätte 300 m 1 cm 6 5 cm Zugspitze 96 m " 5 80 m 33 l Maßeinheiten zuordnen m Pia, Marie und Lena haben sich am Tierpark verabredet.

Mehr

Pangea Ablaufvorschrift

Pangea Ablaufvorschrift Pangea Mathematik-Wettbewerb 2011 Klassenstufe 5 Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Überprüfung der Anmeldedaten Kennzeichnung (Beispiel) beachten! Prüfung Zur Beantwortung der 25 Fragen hast du 60 Minuten

Mehr

Kodieranweisungen Testheft A

Kodieranweisungen Testheft A Kodieranweisungen Testheft A Aufgabennr. Aufgabenname Bewertung Bedingung Seite Item Aufgabe 1 Umkehraufgabe 1 richtig: 2. Kästchen wurde angekreuzt 1 M10071 Umkehraufgabe 0 falsch: alle anderen Antworten

Mehr

9T 5Z 5T 2E 1T 7H 3E 73,15 Š 15,80 Š. Name: Klasse: Datum: LSE Phase I Seite 1 von 3. Auswertung. Beschrifte den Zahlenstrahl.

9T 5Z 5T 2E 1T 7H 3E 73,15 Š 15,80 Š. Name: Klasse: Datum: LSE Phase I Seite 1 von 3. Auswertung. Beschrifte den Zahlenstrahl. Name: Klasse: Datum: LSE Phase I Seite von Beschrifte den Zahlenstrahl. Fehler Trage die Zahlen,, und in den Zahlenstrahl ein. x x x x Fehler Schreibe die Zahlen. H Z E = H Z = Z = H E = Fehler Schreibe

Mehr

Quadrat. Rechteck. Rechteck. 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! 3) Erkennst du die Fläche?

Quadrat. Rechteck. Rechteck. 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! 3) Erkennst du die Fläche? So fit BIST du 1 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! Quadrat 3) Erkennst du die Fläche? Rechteck 4) Versuch es gleich noch einmal: Rechteck 102 So fit

Mehr

Übertrittsprüfung 2014

Übertrittsprüfung 2014 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2014 Aufgaben Prüfung an die 3. Klasse Bezirksschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des Schülers... Prüfende Schule...

Mehr

50. Mathematik-Olympiade 1. Stufe (Schulstufe) Klasse 3 Aufgaben

50. Mathematik-Olympiade 1. Stufe (Schulstufe) Klasse 3 Aufgaben 50. Mathematik-Olympiade 1. Stufe (Schulstufe) Klasse 3 Aufgaben c 2010 Aufgabenausschuss des Mathematik-Olympiaden e.v. www.mathematik-olympiaden.de. Alle Rechte vorbehalten. Hinweis: Lies den Text der

Mehr

4 cm 1 mm 3 cm 6 mm 7 cm 2 mm 9 cm 9 mm

4 cm 1 mm 3 cm 6 mm 7 cm 2 mm 9 cm 9 mm 44 Zentimeter und Millimeter Miss die Strecken. Gib die Länge in zwei Schreibweisen an. 0 9 5 6 cm mm = mm 4 cm mm = mm cm mm = mm 7 06 94 57 cm mm = mm Zeichne die Strecken. 7 cm 8 mm cm mm 5 cm 5 mm

Mehr

Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards Klasse

Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards Klasse Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards 2. 4. Klasse Liebe Lehrerin, lieber Lehrer! Nun gibt es die Zahlenreise-Übungs-CD-ROMs auch in schriftlicher Form! Die Übungs-CD-ROMs zur

Mehr

Diese Aufgaben sind ohne Taschenrechner in maximal 45 Minuten zu lösen. Die Formelsammlung und deine Zeichengeräte darfst du benutzen.

Diese Aufgaben sind ohne Taschenrechner in maximal 45 Minuten zu lösen. Die Formelsammlung und deine Zeichengeräte darfst du benutzen. Liebe Schülerin, lieber Schüler! Die Abschlussarbeit besteht aus zwei Heften. Heft 1 Kurzformaufgaben Diese Aufgaben sind ohne Taschenrechner in maximal 45 Minuten zu lösen. Die Formelsammlung und deine

Mehr

1. Sabine hat 4 Freunde zum Geburtstag eingeladen. Wie oft erklingen die Gläser, wenn jeder mit jedem anstößt?

1. Sabine hat 4 Freunde zum Geburtstag eingeladen. Wie oft erklingen die Gläser, wenn jeder mit jedem anstößt? 1. Sabine hat 4 Freunde zum Geburtstag eingeladen. Wie oft erklingen die Gläser, wenn jeder mit jedem anstößt? 2. Du siehst hier drei Streichhölzer. Aus diesen 3 mach 4! Du darfst kein Streichholz dazugeben.

Mehr

Gut.Besser.FiT. Klasse. Von Grundschullehrern EMPFOHLEN. Entspricht den Lehrplänen. mit Lernzielkontrolle. Textaufgaben

Gut.Besser.FiT. Klasse. Von Grundschullehrern EMPFOHLEN. Entspricht den Lehrplänen. mit Lernzielkontrolle. Textaufgaben Gut.Besser.FiT Klasse T E S T S Von Grundschullehrern EMPFOHLEN Entspricht den Lehrplänen mit Lernzielkontrolle Textaufgaben Teste dein Wissen! Liebe / r, (Trage hier deinen Namen ein.) in diesem Heft

Mehr

Bielefelder Mathe-Check SINUS.NRW. Jahrgangsstufe 5. Name: Klasse: Datum:

Bielefelder Mathe-Check SINUS.NRW. Jahrgangsstufe 5. Name: Klasse: Datum: Bielefelder Mathe-Check SINUS.NRW Jahrgangsstufe 5 Name: Klasse: Datum: 2 Anleitung In diesem Testheft findest du Aufgaben aus dem Bereich Mathematik. Im Test gibt es zwei verschiedene Aufgabenarten: (A1)

Mehr

Zentrale Abschlussprüfung 10 zur Erlangung der Erweiterten Berufsbildungsreife Mathematik (A)

Zentrale Abschlussprüfung 10 zur Erlangung der Erweiterten Berufsbildungsreife Mathematik (A) Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Freie Hansestadt Bremen Zentrale Abschlussprüfung 10 zur Erlangung der Erweiterten Berufsbildungsreife 2010 Mathematik (A) Teil 2 Taschenrechner und Formelsammlung

Mehr

15. Essener Mathematikwettbewerb für die 3. Klassen der Grundschulen 2012/2013

15. Essener Mathematikwettbewerb für die 3. Klassen der Grundschulen 2012/2013 für die 3. Klassen der Grundschulen 2012/2013 Aufgabe 1: Musikunterricht Paula kann die Noten g, a, f und h auf der Blockflöte spielen. Die Flötenlehrerin bittet sie, verschiedene Tonfolgen aus den vier

Mehr

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG 205 7. Klasse Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Fülle den Bereich Anmeldedaten auf dem Antwortbogen vollständig aus und achte darauf, dass die entsprechenden

Mehr

Kompetenztest. Testheft

Kompetenztest. Testheft Kompetenztest Testheft Klassenstufe 6 Mittelschule und Förderschule Schuljahr 2009/2010 Fach Mathematik 1. Schule In eine Schule gehen insgesamt 280 Schülerinnen und Schüler. Die Hälfte der Schülerinnen

Mehr

Klasse 5 Intensivierung in Mathematik Rechnen und Denkenn I. Welche der folgenden Figuren erhält man, wenn man die obenstehende dreht?

Klasse 5 Intensivierung in Mathematik Rechnen und Denkenn I. Welche der folgenden Figuren erhält man, wenn man die obenstehende dreht? Klasse 5 Intensivierung in Mathematik Rechnen und Denkenn I 1. Diese Figur wird in eine andere Lage gedreht. Welche der folgenden Figuren erhält man, wenn man die obenstehende dreht? 2. Teresa will 5 Lieder

Mehr

Grundwissen 5 - Aufgaben Seite Gegeben sind die drei (graugetönten) Figuren A, B und C (vergleiche Abbildung).

Grundwissen 5 - Aufgaben Seite Gegeben sind die drei (graugetönten) Figuren A, B und C (vergleiche Abbildung). Grundwissen 5 - Aufgaben 22.01.2016 Seite 1 1. Gegeben sind die drei (graugetönten) Figuren A, B und C (vergleiche Abbildung). a) Gib an, welche dieser drei Figuren den größten und welche den kleinsten

Mehr

Trage passende Zahlen in das Hunderterfeld ein. Suche dann Rechnungen dazu!

Trage passende Zahlen in das Hunderterfeld ein. Suche dann Rechnungen dazu! Ich zeige, was ich kann! Name: 3. Klasse / EC 1 Trage passende Zahlen in das Hunderterfeld ein. Suche dann Rechnungen dazu! 2 3 Rechenrätsel: Denke an das Hunderterfeld! Die Zahl steht unter der Zahl mit

Mehr

Aufgabenheft Mathematik

Aufgabenheft Mathematik Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen Aufgabenheft Mathematik Name: Klasse: Vergleichsarbeiten in der Grundschule VERA 2007 VERA 2007 Herausgeber: Projekt VERA (Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen)

Mehr

KÄNGURU DER MATHEMATIK

KÄNGURU DER MATHEMATIK KÄNGURU DER MATHEMATIK 2015 23. 3. 2015 Kategorie: Ecolier, Schulstufe: 3 4 Name: Schule: Klasse: Arbeitszeit: 60 min. 24 Basispunkte jede richtige Antwort Beispiel 1. 8.: jede richtige Antwort Beispiel

Mehr

Notwendiges Grundwissen am Ende der Klasse 4 für den Übergang ans Gymnasium

Notwendiges Grundwissen am Ende der Klasse 4 für den Übergang ans Gymnasium Notwendiges Grundwissen am Ende der Klasse 4 für den Übergang ans Gymnasium Für einen effektiven Mathematikunterricht ist es unerlässlich, dass Schüler auf grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zurückgreifen

Mehr

Erreichte Punkte ALLGEMEINE MATHEMATISCHE KOMPETENZEN:

Erreichte Punkte ALLGEMEINE MATHEMATISCHE KOMPETENZEN: GRUNDWISSENTEST 05 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 7 DER REALSCHULE HINWEISE: Beim Kopieren der Aufgabenblätter ist auf die Maßhaltigkeit zu achten, um Verzerrungen zu vermeiden. Bei formalen

Mehr

Orientierungsarbeit Mathematik Schuljahr 2013/2014

Orientierungsarbeit Mathematik Schuljahr 2013/2014 Name: Klasse: Orientierungsarbeit Mathematik Schuljahr 2013/2014 In der Welt der Figuren und Körper Aufgabe 1 Die Tabelle beschreibt die Eigenschaften eines Quaders. Ergänze die fehlenden Angaben. Eigenschaft

Mehr

Prüfungsarbeit Mathematik Gymnasium

Prüfungsarbeit Mathematik Gymnasium Prüfungsteil 1: Aufgabe 1 a) In welchem Maßstab müsste das abgebildete Modellauto vergrößert werden, damit es ungefähr so groß wäre wie das Original? Kreuze an! 1 : 10 1 : 100 1 : 1 000 1 : 10 000 b) Kann

Mehr

74 Mathe trainieren. 4. Klasse

74 Mathe trainieren. 4. Klasse 74 Mathe trainieren 4. Klasse Inhaltsverzeichnis Einmaleins....................................1 Rechnen bis 1 000....................... 3 Zahlen entdecken und rechnen bis 10 000....................................

Mehr

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 6. Jahrgangsstufe - Haupttermin Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 7: 45 Minuten 45 Minuten Name:....

Mehr

Beispiel. Schriftliche Prüfung zur Aufnahme in Klassenstufe 5 eines Gymnasiums mit vertiefter mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausbildung

Beispiel. Schriftliche Prüfung zur Aufnahme in Klassenstufe 5 eines Gymnasiums mit vertiefter mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausbildung Beispiel Schriftliche Prüfung zur Aufnahme in Klassenstufe 5 eines Gymnasiums mit vertiefter mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausbildung Teil 2: Klausur Schreibe deinen Namen und deine Schule auf alle

Mehr

Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name:

Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name: Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name: Für unsaubere Darstellung gibt es Abzug Die angegebenen Punkte gelten unter Vorbehalt. Aufgabe 1 (6 Punkte): Hier ist eine Zahl mit Plättchen

Mehr

Name: Klasse: Gesamt. von 5 P. von 3 P. von 3 P. von 3 P. von 5 P. von 6 P. von 6 P. von 31 P.

Name: Klasse: Gesamt. von 5 P. von 3 P. von 3 P. von 3 P. von 5 P. von 6 P. von 6 P. von 31 P. Name: Klasse:. 1 2 3 4 5 6 7 Gesamt von 5 P. von 3 P. von 3 P. von 3 P. von 5 P. von 6 P. von 6 P. von 31 P. Mathematik-Olympiade in Niedersachsen Schuljahr 2010/2011 2. Stufe (Regionalrunde) Schuljahrgang

Mehr

Modulare Förderung Mathematik

Modulare Förderung Mathematik 1) 1 Umfang und Fläche begrifflich verstehen Welche Aussagen stimmen? Kreuze an. Der Umfang einer Figur ist immer größer als sein Flächeninhalt. Der Flächeninhalt wird kleiner, wenn ich eine Fläche zerschneide

Mehr

Voransicht. Prozente Wann rechne ich mit welcher Formel?

Voransicht. Prozente Wann rechne ich mit welcher Formel? 7 Zusatzunterricht/Prozentrechnen Prozente Wann rechne ich mit welcher Formel? Material: Taschenrechner 1 Bearbeite die Aufgaben. Gehe so vor: (1) Überlege zuerst, ob der Prozentwert P, der Grundwert G

Mehr

Vorbereitung auf die Gymiprüfung 2016 im Kanton Zürich. Mathematik. Primarschule, Teil 2. Übungsheft

Vorbereitung auf die Gymiprüfung 2016 im Kanton Zürich. Mathematik. Primarschule, Teil 2. Übungsheft Vorbereitung auf die Gymiprüfung 2016 im Kanton Zürich Mathematik Primarschule, Teil 2 Übungsheft Lektion 7 Umfangberechnungen Lektion 7 Umfangberechnungen 4. Miss alle Seiten und schreibe sie an, berechne

Mehr

Download. Klassenarbeiten Mathematik 5. Multiplikation und Division. Marco Bettner, Erik Dinges. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Klassenarbeiten Mathematik 5. Multiplikation und Division. Marco Bettner, Erik Dinges. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Marco Bettner, Erik Dinges Klassenarbeiten Mathematik 5 Multiplikation und Division Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klassenarbeiten Mathematik 5 Multiplikation und Division Dieser Download

Mehr

Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 9. Klasse

Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 9. Klasse Aufnahmeprüfung 016 für den Eintritt in das 9. Schuljahr eines Gymnasiums des Kantons Bern Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 9. Klasse Bitte beachten: - Bearbeitungsdauer: 60 Minuten - Alle

Mehr

Mathematik 6. Jahrgangsstufe

Mathematik 6. Jahrgangsstufe Probeunterricht 2013 an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 6. Jahrgangsstufe Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 9: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 10 bis 14: 45 Minuten 45 Minuten

Mehr

Übungen zum Kompetenztest im Fach Mathematik

Übungen zum Kompetenztest im Fach Mathematik Übungen zum Kompetenztest im Fach Mathematik 1. Die Aufgaben sind nach einer bestimmten Regel erstellt. 3+6+9+12+15=5*9 20+30+40+50+60=5*40 100+200+300+400+500=5*300 Verwende diese Regel, um die folgenden

Mehr

Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen. Mathematik. Aufgabenheft 1

Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen. Mathematik. Aufgabenheft 1 Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen Mathematik Aufgabenheft 1 Name: Klasse: Herausgeber: Projekt VERA (Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen) Universität Koblenz-Landau Campus Landau Fortstraße

Mehr

ALGEBRA Der Lösungsweg muss klar ersichtlich sein Schreiben Sie Ihre Lösungswege direkt auf diese Aufgabenblätter

ALGEBRA Der Lösungsweg muss klar ersichtlich sein Schreiben Sie Ihre Lösungswege direkt auf diese Aufgabenblätter Berufsmaturitätsschule GIB Bern Aufnahmeprüfung 2005 Mathematik Teil A Zeit: 45 Minuten Name / Vorname:... ALGEBRA Der Lösungsweg muss klar ersichtlich sein Schreiben Sie Ihre Lösungswege direkt auf diese

Mehr

Abschlussarbeit Mathematik Bildungsgang Hauptschule Version B

Abschlussarbeit Mathematik Bildungsgang Hauptschule Version B Abschlussarbeit Mathematik Bildungsgang Hauptschule Version B Haupttermin 26.05.2004 Name der Schule, Name der Schülerin/des Schülers Klasse GESAMTNOTE 55 Punkte Ort, Datum Korrektorin/Korrektor Bearbeitungshinweise

Mehr

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG 2015 5. Klasse Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Fülle den Bereich Anmeldedaten auf dem Antwortbogen vollständig aus und achte darauf, dass die entsprechenden

Mehr

Testheft A Hauptschule Hauptschulzweig der KGS B(G)-Kurs der IGS Hauptschülerinnen und Hauptschüler der Förderschule

Testheft A Hauptschule Hauptschulzweig der KGS B(G)-Kurs der IGS Hauptschülerinnen und Hauptschüler der Förderschule Niedersächsisches Kultusministerium Vergleichsarbeit Mathematik 8. Schuljahrgang 4. März 2008 Testheft A Hauptschule Hauptschulzweig der KGS B(G)-Kurs der IGS Hauptschülerinnen und Hauptschüler der Förderschule

Mehr

Übungen: Den Graphen einer linearen Funktion zeichnen, wenn die Steigung und der y-achsenabschnitt bekannt sind

Übungen: Den Graphen einer linearen Funktion zeichnen, wenn die Steigung und der y-achsenabschnitt bekannt sind 1 Übungen: Den Graphen einer linearen Funktion zeichnen, wenn die Steigung und der y-achsenabschnitt bekannt sind 1. Zeichne die Graphen zu den folgenden Funktionen in ein Koordinatensystem, indem Du zuerst

Mehr

Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar MATHEMATIK Teil A

Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar MATHEMATIK Teil A Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Aufnahmeprüfung Januar 2008 MATHEMATIK Teil A Zur Verfügung stehende Zeit: 45 Minuten. Die Lösungsgedanken, die einzelnen Schritte müssen sauber und übersichtlich

Mehr

Kandidatennummer / Name... Gruppennummer... Aufgabe Total Note

Kandidatennummer / Name... Gruppennummer... Aufgabe Total Note Mathematik Zweiter Teil mit Taschenrechner Kandidatennummer / Name... Gruppennummer... Vorname... Aufgabe 1 2 3 4 5 6 Total Note Punkte total Punkte erreicht 6 6 4 5 4 6 31 Die Prüfung dauert 45 Minuten.

Mehr

Große Anzahlen schätzen. 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind.

Große Anzahlen schätzen. 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind. Große Anzahlen schätzen 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind. Ich schätze, es sind Menschen. Wie weiß man, wie viele Menschen das ungefähr sind? Kennst du

Mehr

Wir wiederholen für die Mathematikprüfung

Wir wiederholen für die Mathematikprüfung Wir wiederholen für die Mathematikprüfung A. Kopfrechnen: 4 7 = 7 2 + 4 = 6 + 9 5 = 5 000 200 = 200 4 = 7 7 + 6 = 3 500 2= 2 500 3 = 6 000 4 = 35 000 : 5 = 72 : 9 = 43 + 28 = 42 000 : 6 = 7,2 + 2,6 = 360

Mehr

Mathematik 8. Jahrgangsstufe

Mathematik 8. Jahrgangsstufe M 8 Zahlenrechnen Probeunterricht 2014 an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 8. Jahrgangsstufe Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 6: 45 Minuten Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten

Mehr

Prüfungsarbeit Mathematik Hauptschule (Typ B)

Prüfungsarbeit Mathematik Hauptschule (Typ B) rüfungsarbeit Mathematik Hauptschule (p B) rüfungsteil : Aufgabe a) In welchem Maßstab müsste das abgebildete Modellauto vergrößert werden, damit es ungefähr so groß wäre wie das Original? Kreuze an! :

Mehr

ALLGEMEINE ANWEISUNGEN

ALLGEMEINE ANWEISUNGEN Lernstandserhebung Mathematik 8. Jahrgangsstufe, 4. März 2008 Klasse: Name: Testheft B ALLGEMEINE ANWEISUNGEN In diesem Testheft findest du eine Reihe von Aufgaben und Fragen zur Mathematik. Einige Aufgaben

Mehr

Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 9. Klasse

Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 9. Klasse Aufnahmeprüfung 2016 für den Eintritt in das 9. Schuljahr eines Gymnasiums des Kantons Bern Mathematik II Prüfung für den Übertritt aus der 9. Klasse Bitte beachten: - Bearbeitungsdauer: 60 Minuten - Alle

Mehr

3x 5 7x Die folgenden Zahlenpaare gehören zu einer indirekten Proportionalität. Bestimme und ergänze die fehlenden Werte.

3x 5 7x Die folgenden Zahlenpaare gehören zu einer indirekten Proportionalität. Bestimme und ergänze die fehlenden Werte. JAHRGANGSSTUFENTEST 2013 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 8 DER REALSCHULEN IN BAYERN WAHLPFLICHTFÄCHERGRUPPE I (ARBEITSZEIT: 45 MINUTEN) NAME: KLASSE: 8 PUNKTE: / 21 NOTE: 1 Bestimme die Lösungsmenge

Mehr

Üben für die 1. Schularbeit Mathematik 3. Üben für die 1. Schularbeit Mathematik 3 TEIL 2. von 0 nach 1,8 willst? von 2,5 nach 7,5 willst?

Üben für die 1. Schularbeit Mathematik 3. Üben für die 1. Schularbeit Mathematik 3 TEIL 2. von 0 nach 1,8 willst? von 2,5 nach 7,5 willst? Üben für die 1. Schularbeit Mathematik 3 TEIL 2 (1) Rationale Zahlen ordnen a) ANGABE: In welche Richtung musst du auf dem Zahlenstrahl gehen, wenn du von 0 nach 1,8 willst? von 2,5 nach 7,5 willst? von

Mehr

Mathematik 1: (ohne Taschenrechner) Korrekturanleitung

Mathematik 1: (ohne Taschenrechner) Korrekturanleitung Kanton St.Gallen Bildungsdepartement St.Gallische Kantonsschulen Gymnasium Aufnahmeprüfung 2015 Mathematik 1: (ohne Taschenrechner) Korrekturanleitung Die Korrekturanleitung legt die Verteilung der Punkte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung 5 1 Zahlen 7 1.1 Zahlen und Zahlenmengen....................................... 7 1.2 Rechnen mit Zahlen und Termen....................................

Mehr

Übungsblatt zu Entfernungen

Übungsblatt zu Entfernungen Übungsblatt zu Entfernungen Diese Aufgabe ist zum Aufwärmen und hat noch nicht direkt etwas mit Entfernungen zu tun. Berechne einfach die folgenden Aufgaben. a) 37 100 f) 1000 : 100 b) 245 1000 g) 36000

Mehr

Voransicht. Spiel: T(h)ermalbad. 6 Terme und Gleichungen. Material: 1 Würfel, 1 Kopiervorlage pro Gruppe

Voransicht. Spiel: T(h)ermalbad. 6 Terme und Gleichungen. Material: 1 Würfel, 1 Kopiervorlage pro Gruppe Spiel: T(h)ermalbad Material: 1 Würfel, 1 Kopiervorlage pro Gruppe Spielbeschreibung: Suche dir ein bis drei Mitspielerinnen und Mitspieler. Die Spieler würfeln nacheinander und setzen die erwürfelte Zahl

Mehr

Mathematik Aufnahmeprüfung 2013 Profile m,n,s

Mathematik Aufnahmeprüfung 2013 Profile m,n,s Mathematik Aufnahmeprüfung 2013 Profile m,n,s Zeit: 2 Stunden. Rechner: TI30/TI34 oder vergleichbare. Hinweis: Der Lösungsweg muss nachvollziehbar sein, ansonsten werden keine Teilpunkte vergeben. Aufgabe

Mehr

2006/1. Ist diese Aussage gerechtfertigt? Schreib deine Begründung im Antwortbogen auf. Zuordnung: H3/I4

2006/1. Ist diese Aussage gerechtfertigt? Schreib deine Begründung im Antwortbogen auf. Zuordnung: H3/I4 2006/1. In einer Zeitschrift ist zu lesen: Untenstehende Graphik demonstriert, dass die Anzahl der Alkoholkranken in der Stadt X von 2002 bis 2003 stark zugenommen hat Ist diese Aussage gerechtfertigt?

Mehr

Download. Hausaufgaben Potenzen und Wurzeln. Üben in drei Differenzierungsstufen. Otto Mayr. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Hausaufgaben Potenzen und Wurzeln. Üben in drei Differenzierungsstufen. Otto Mayr. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Otto Mayr Hausaufgaben Potenzen und Wurzeln Üben in drei Differenzierungsstufen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Hausaufgaben Potenzen und Wurzeln Üben in drei Differenzierungsstufen Dieser

Mehr

3e 1. Schularbeit/ A

3e 1. Schularbeit/ A 3e 1. Schularbeit/ A 27.10.1997 1) Löse folgende Gleichung: 5 + 4 x = 7 ( 4 P ) 10 2) Berechne und kürze das Ergebnis so weit es geht: 2 1 11 : 3 3 + 1 1 * 2 2 = ( 9 P ) 16 12 4 24 15 3 a) Konstruiere

Mehr

Die Leseprobe ist aus dem folgenden Mildenberger Titel entnommen:

Die Leseprobe ist aus dem folgenden Mildenberger Titel entnommen: Leseprobe Mildenberger Verlag GmbH Die Leseprobe ist aus dem folgenden Mildenberger Titel entnommen: Mathetiger 2, Lehrerhandbuch Handbuch Teil A Bestell-Nr. 2505-63 ISBN 978-3-619-25563-4 Handbuch Teil

Mehr

Name: Klasse: Gesamt. von 5 P. von 5 P. von 5 P. von 7 P. von 7 P. von 5 P. von 8 P. von 42 P.

Name: Klasse: Gesamt. von 5 P. von 5 P. von 5 P. von 7 P. von 7 P. von 5 P. von 8 P. von 42 P. Name: Klasse:. 1 2 3 4 5 6 7 Gesamt von 5 P. von 5 P. von 5 P. von 7 P. von 7 P. von 5 P. von 8 P. von 42 P. Mathematik-Olympiade in Niedersachsen Schuljahr 2010/2011 3. Stufe (Landesrunde) Schuljahrgang

Mehr

45. Mathematik-Olympiade 2. Stufe (Regionalrunde) Klasse 5 Aufgaben

45. Mathematik-Olympiade 2. Stufe (Regionalrunde) Klasse 5 Aufgaben 45. Mathematik-Olympiade 2. Stufe (Regionalrunde) Klasse 5 Aufgaben c 2005 Aufgabenausschuss des Mathematik-Olympiaden e.v. www.mathematik-olympiaden.de. Alle Rechte vorbehalten. Hinweis: Stelle deinen

Mehr

1. Schularbeit Mathematik Oktober 2015

1. Schularbeit Mathematik Oktober 2015 1. Schularbeit Mathematik 3 14. Oktober 2015 Name: Klasse: Wichtige Anmerkungen: Rechne OHNE Taschenrechner! Schreibe alle Rechenwege oder Nebenrechnungen übersichtlich auf! Ergebnisse ohne Nebenrechnung,

Mehr

1. a) Schätze, wie schwer und wie groß die abgebildeten Tiere in Wirklichkeit sind.

1. a) Schätze, wie schwer und wie groß die abgebildeten Tiere in Wirklichkeit sind. Vorschlag 1: Größen aus dem Alltag 1. a) Schätze, wie schwer und wie groß die abgebildeten Tiere in Wirklichkeit sind. b) Ordne die folgenden Größen richtig zu: 7,5 t; 4 000 kg; 160 kg; 10 kg; 1 500 g;

Mehr

Mathematik VOLKSSCHULEN KANTONE SOLOTHURN BASEL-LANDSCHAFT ORIENTIERUNGSARBEIT. Primarschule. Hinweise für Schülerinnen und Schüler:

Mathematik VOLKSSCHULEN KANTONE SOLOTHURN BASEL-LANDSCHAFT ORIENTIERUNGSARBEIT. Primarschule. Hinweise für Schülerinnen und Schüler: VOLKSSCHULEN KANTONE BASEL-LANDSCHAFT SOLOTHURN Primarschule 5. Klasse Name Vorname Schuljahr 2010/2011 Datum der Durchführung 28. Oktober 2010 ORIENTIERUNGSARBEIT Primarschule Mathematik Hinweise für

Mehr

Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen. Mathematik. Aufgabenheft 1

Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen. Mathematik. Aufgabenheft 1 Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen Mathematik Aufgabenheft 1 Name: Klasse: Liebe Schülerin, lieber Schüler, bitte trage zuerst deinen Namen und deine Klasse ein. Für die Aufgaben, die du gleich

Mehr

MATHEMATIK LÖSUNGEN Es werden nur ganze Punkte vergeben!

MATHEMATIK LÖSUNGEN Es werden nur ganze Punkte vergeben! KANTONALE PRÜFUNG 2015 für den Übertritt in eine Maturitätsschule auf Beginn des 10. Schuljahres GYMNASIEN DES KANTONS BERN MATHEMATIK LÖSUNGEN Es werden nur ganze Punkte vergeben! Die Aufgabenserie umfasst

Mehr

Mathematik-Arbeitsblatt Klasse:

Mathematik-Arbeitsblatt Klasse: Mathematik-Arbeitsblatt Klasse: 23.10.2012 Aufgabe 1 (5A1.01-031-m) Martin, Michael und Max möchten für die Mama zu Weihnachten gemeinsam ein Buch als Geschenk kaufen. Es kostet 27. Jeder der drei hat

Mehr

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Name, Vorname: Klasse: Schule:

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Name, Vorname: Klasse: Schule: Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen Name, Vorname: Klasse: Schule: ANWEISUNGEN In diesem Aufgabenheft findest du eine Reihe von Aufgaben und Fragen zur Mathematik. Einige Aufgaben sind kurz,

Mehr

Mathematik Aufnahmeprüfung Teil 1

Mathematik Aufnahmeprüfung Teil 1 Berufsmaturitätsschulen St.Gallen, Buchs, Rapperswil, Uzwil 2010 Mathematik Aufnahmeprüfung Teil 1 Technische Richtung Name, Vorname:... Zeit: 60 Minuten Erlaubte Hilfsmittel: Massstab, Zirkel, kein Rechner,

Mehr

Zentrale Abschlussprüfung 10 Gymnasiales Niveau für die Gesamtschule Mathematik (A)

Zentrale Abschlussprüfung 10 Gymnasiales Niveau für die Gesamtschule Mathematik (A) Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Freie Hansestadt Bremen Zentrale Abschlussprüfung 10 Gymnasiales Niveau für die Gesamtschule 2010 Mathematik (A) Teil 1 Taschenrechner und Formelsammlung sind

Mehr

Lisa und ihre Freundin haben in den Ferien einen Kochkurs besucht. Nun versuchen sie eine Torte nach einem Rezept im Internet zu backen.

Lisa und ihre Freundin haben in den Ferien einen Kochkurs besucht. Nun versuchen sie eine Torte nach einem Rezept im Internet zu backen. Muster 1 131. Setze die fehlende Malrechnung so ein, dass die Waage im Gleichgewicht ist. 4 9 3 8 8 5 8 5 151. Für welche Zahl steht das Smily am Schluss? 40 - = 32 + =. 3 = : 6 = Für das Smily steht die

Mehr

Übertrittsprüfung 2015

Übertrittsprüfung 2015 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2015 Aufgaben Prüfung an die 1. Klasse Sekundarschule / 1. Klasse Bezirksschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des

Mehr

Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards Klasse

Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards Klasse Teil 2: So fit BIST du! Übungsaufgaben zu den Bildungsstandards 2. 4. Klasse Liebe Lehrerin, lieber Lehrer! Nun gibt es die Zahlenreise-Übungs-CD-ROMs auch in schriftlicher Form! Die Übungs-CD-ROMs zur

Mehr

Fragenkatalog. Fragenkatalog

Fragenkatalog. Fragenkatalog Pangea-Mathematikwettbewerb Fragenkatalog Fragenkatalog 2014 5. Klasse Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Fülle den Bereich Anmeldedaten auf dem Antwortbogen vollständig aus und achte darauf, dass die

Mehr

Lösungshinweise: Nicht für die Schüler bestimmt!!!

Lösungshinweise: Nicht für die Schüler bestimmt!!! : Nicht für die Schüler bestimmt!!! Aufgabe 1 Rechne mit Brüchen. Gib alle notwendigen Zwischenschritte an. P 1 11 3 1 13 2 1 = 5 15 7 5 66 15 15 7 = 2 1 5 11 35 35 8 = 18 1 = 35 27 = 16 35 = 2.0 Berechne.

Mehr

Aufgaben 1. a) Male die Seite (Skala) des Geodreiecks, mit der Strecken gemessen werden, rot an. b) Markiere den Nullpunkt des Geodreiecks gelb.

Aufgaben 1. a) Male die Seite (Skala) des Geodreiecks, mit der Strecken gemessen werden, rot an. b) Markiere den Nullpunkt des Geodreiecks gelb. Station 2 Strecken Eine Strecke hat einen Anfangspunkt und einen Endpunkt. Diese Strecke ist 2 cm lang. 1. a) Male die Seite (Skala) des Geodreiecks, mit der Strecken gemessen werden, rot an. b) Markiere

Mehr

Übungsheft Hauptschulabschluss Mathematik. Korrekturanweisung. Zentrale Abschlussarbeit 2014

Übungsheft Hauptschulabschluss Mathematik. Korrekturanweisung. Zentrale Abschlussarbeit 2014 Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein Zentrale Abschlussarbeit 04 Übungsheft Hauptschulabschluss Mathematik Korrekturanweisung Herausgeber Ministerium für Bildung und Wissenschaft

Mehr

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 7. Jahrgangsstufe Nachtermin Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 8: 45 Minuten 45 Minuten Name:....

Mehr

7 Mathematik. Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg

7 Mathematik. Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg 7 Mathematik Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg 2 Natürliche und gebrochene Zahlen Natürliche und gebrochene Zahlen Rechne vorteilhaft. a) 75 + 6 + 25 + 84 b) 87 + 2 7 + 9 c) 6 + (4 + 7) d) + (2 +

Mehr

Übertrittsprüfung 2015

Übertrittsprüfung 2015 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2015 Aufgaben Prüfung an die 3. Klasse Bezirksschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des Schülers... Prüfende Schule...

Mehr

Mathematik VOLKSSCHULEN KANTONE SOLOTHURN BASEL-LANDSCHAFT ORIENTIERUNGSARBEIT. Primarschule. Lösungen und Korrekturanweisungen

Mathematik VOLKSSCHULEN KANTONE SOLOTHURN BASEL-LANDSCHAFT ORIENTIERUNGSARBEIT. Primarschule. Lösungen und Korrekturanweisungen VOLKSSCHULEN KANTONE BASEL-LANDSCHAFT SOLOTHURN Primarschule 5. Klasse Name Vorname Schuljahr 2009/2010 Datum der Durchführung 23. September 2009 ORIENTIERUNGSARBEIT Primarschule Lösungen und Korrekturanweisungen

Mehr

Teil I (Richtzeit: 30 Minuten)

Teil I (Richtzeit: 30 Minuten) Gymnasium Unterstrass Zürich Seite 1 Gymnasium Unterstrass Zürich Aufnahmeprüfung 2012 Kurzgymnasium (Anschluss 2. Sekundarklasse, NLM) Mathematik Name: Die Prüfung besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil

Mehr

Dreiecke, Quadrate, Rechtecke, Kreise erkennen und benennen Würfel, Quader, Kugeln erkennen und benennen

Dreiecke, Quadrate, Rechtecke, Kreise erkennen und benennen Würfel, Quader, Kugeln erkennen und benennen Geometrie Ich kann... Formen und Körper erkennen und beschreiben Dreiecke, Quadrate, Rechtecke, Kreise erkennen und benennen Würfel, Quader, Kugeln erkennen und benennen Symmetrien in Figuren erkennen

Mehr

Oberstufe (11, 12, 13)

Oberstufe (11, 12, 13) Department Mathematik Tag der Mathematik 1. Oktober 009 Oberstufe (11, 1, 1) Aufgabe 1 (8+7 Punkte). (a) Die dänische Flagge besteht aus einem weißen Kreuz auf rotem Untergrund, vgl. die (nicht maßstabsgerechte)

Mehr