Kinder Jugend+ Schulungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kinder Jugend+ Schulungen"

Transkript

1 2015 JAHRESPROGRAMM VERANSTALTUNGEN Kinder Jugend+ Schulungen

2 Zeltlager Kinderzeltlager 9 bis 14 Jahre 1. bis 8. August 2015 Hiltenfingen Mitglieder 105, Nichtmitglieder 135, Anmeldeschluss: 1. Juli 2015 Veranstaltung Nr. V0825 Schnuffi und die Detektive Parole Schnuffi!, wird es im Sommer immer wieder durch Hiltenfingen tönen. In diesem Jahr macht sich Schnuffi gemeinsam mit seinen Detektiven auf die Suche nach Beweismitteln und versucht, fiesen Dieben das Handwerk zu legen. Dabei erlebst Du viele spannende und erlebnisreiche Aktionen: Gemeinsam mit dem Zeltlagerleiter-Team und vielen anderen Kindern wird der Bannermast bewacht, Lagerfeuer gemacht, gebastelt, gespielt und natürlich im Zelt übernachtet.

3 GEISTertage 8 bis 13 Jahre 30. Oktober bis 3. November 2015 Bildungshaus Maria Tegernbach, Tegernbach Mitglieder 60, Nichtmitglieder 80, Anmeldeschluss: 30. September 2015 Veranstaltung Nr. V0829 Mut tut gut Dir auch! Kennst Du dieses tolle Gefühl, wenn Du mutig warst und etwas getan hast, was Du noch nie zuvor im Leben ausprobiert hast? Was brauchst Du, um über diese Hürde zu springen? Vertrauen in Dich oder andere, Freiheit oder Kampfgeist? Gemeinsam wollen wir erkunden, was Dir zum Mutigsein hilft. Wir spielen, toben, denken gemeinsam nach und werden kreativ. GEIST steht für Glauben, Erleben, Innehalten, Spielen und Toben. GEISTertage

4 Oma-Opa-Enkel-Wochenende* Großeltern mit Enkeln (3 bis 17 Jahre) 17. bis 19. April 2015 Kolping-Allgäuhaus, Wertach Mitglieder Nichtmitglieder Erwachsene 117, 132, 12 bis 17 Jahre 62, 82, 7 bis 11 Jahre 52, 67, 3 bis 6 Jahre 42, 57, Anmeldeschluss: 18. März 2015 Veranstaltung Nr. V0819 Oma-Opa-Enkel-Woche* Großeltern mit Enkeln (3 bis 6 Jahre) 1. bis 4. Dezember 2015 Kolping-Allgäuhaus, Wertach Anmeldeschluss: 1. November 2015 Veranstaltung Nr. V0833 Preise und weitere Infos im Internet unter: Der Natur auf der Spur Wir wollen uns mit Dir auf machen, die Natur zu entdecken: Hörst, spürst und riechst Du, was es ist, das Deine Sinne verzaubert? Gemeinsam finden wir heraus, mit was uns die Natur beschenkt und wie wir ihr etwas zurückgeben können. Oma-Opa- Enkel Zusammen mit Oma und Opa basteln wir mit selbst Gesammeltem, singen, feiern Gottesdienst und spielen in und mit der Natur. * Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kolping-Allgäuhaus Wertach statt.

5 Vater-Kind Wochenende Kinder mit ihren Papas 10. bis 12. Juli 2015 Kolping-Ferienhaus, Weißenbach (Tirol) Mitglieder 95, Nichtmitglieder 115, (inkl. Kind) Anmeldeschluss: 19. Juni 2015 Veranstaltung Nr. V0841 Mutter-Kind Tage Kinder mit ihren Mamas 19. bis 24. April 2015 Kolping-Allgäuhaus, Wertach Anmeldeschluss: 26. März 2015 Veranstaltung Nr. V0839 Preise und weitere Infos im Internet unter: Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kolping-Allgäuhaus Wertach statt. Zeit miteinander Kind & Familie Ein erlebnisreiches Wochenende wartet auf Dich und Deinen Papa. Spiele, Ausflüge unterschiedlichster Art, Lagerfeuer und Hüttengaudi stehen auf dem Programm. Gemeinsam Gottesdienst feiern darf natürlich auch nicht fehlen. Du kannst die Umgebung der Ferienhütte in Weißenbach in vollen Zügen genießen. Es gibt natürlich auch ein Angebot für Dich und Deine Mama.

6 Termine der Familienseminare für Familien mit ihren Kindern: 13. bis 15. März 2015 Haus Zauberberg, Pfronten Anmeldeschluss: 20. Februar 2015 Veranstaltung Nr. V bis 15. November 2015 Kolping-Allgäuhaus, Wertach Anmeldeschluss: 23. Oktober 2015 Veranstaltung Nr. V0840 Preise und weitere Infos im Internet unter: Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kolping-Allgäuhaus Wertach statt. Mitglieder Nichtmitglieder Erwachsene 80, 95, Kinder (12 bis 17 Jahre) 45, 58, Kinder (7 bis 11 Jahre) 35, 45, Kinder (3 bis 6 Jahre) 25, 32, Familienseminare Kind & Familie Die Familienwochenenden stehen immer unter einem Motto, zu dem Du Dir mit Deiner Familie Gedanken machst. Zu einigen Zeiten sind Deine Eltern intensiver am Thema dran und Du bist mit anderen Kindern unterwegs (spielen, kreativ sein ) mit einem eigenen Betreuer. Trotzdem kommt die Freizeit nicht zu kurz, um wirklich ein ganzes Wochenende mit Deiner Familie verbringen zu können.

7 Jugendfreizeit 14 bis 17 Jahre 25. bis 31. Mai 2015 Naturfreundehaus, Hermsdorf Mitglieder 220, Nichtmitglieder 270, Anmeldeschluss: 25. März 2015 Veranstaltung Nr. V0844 Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin Erkunde mit einer Gruppe Kolpingjugendlicher unsere Hauptstadt. Politik und Lifestyle, Geschichte und Multi-Kulti so abwechslungsreich ist die Großstadt. Wir verbringen eine Woche im Naturfreunde haus Hermsdorf am grünen Stadtrand Berlins. Von dort aus unternehmen wir Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Metropole aber auch der Spaß am Großstadtleben wird nicht zu kurz kommen. Jugendfreizeit

8 Summer Camp Ungarn 18 bis ca. 29 Jahre 27. bis 30. August 2015 Ungarn (genauer Ort noch unbekannt) Mitglieder 90, Nichtmitglieder 115, Anmeldeschluss: 29. Juli 2015 Veranstaltung Nr. V0842 International Summer Camp Ungarn Du möchtest ungarische Köstlichkeiten und Lebenskultur live erleben? Die Kolpingjugend Ungarn lädt junge Erwachsene zu ihrem Summer Camp nach Ungarn ein. Das ist für Dich die perfekte Möglichkeit, um bei einem verlängerten Wochenende unser Partnerland näher kennenzulernen.

9 International Südafrikanisch-Deutsche Jugendbegegnung Der Kolpingtag im September ist ein Grund für uns, Freunde einzuladen und sie an diesem großartigen Ereignis teilhaben zu lassen. Im Vorhinein freuen wir uns auf eine Gruppe südafrikanischer Jugendlicher. Mit ihnen gemeinsam wollen wir hier ein abwechslungsreiches Programm erleben. Schließe internationale Freundschaften und lerne Deutschland mit ganz neuen Augen kennen. Südafrikanisch-Deutsche Jugendbegegnung 18 bis 26 Jahre 7. bis 21. September 2015 Kolpinghaus Augsburg, u.a. Mitglieder 80, Nichtmitglieder 100, + Teilnahmebetrag für den Kolpingtag Anmeldeschluss: 29. Juli 2015 Veranstaltung Nr. V0843

10 Junge Erwachsene Aufstieg zum Absprung Aufstieg heißt: Klettern an vorgegebenen Routen bis max. 4,5 Meter Höhe. Absprung bedeutet: Jederzeit auf dicke Schaumstoffmatten weich fallen. Kurz gesagt: BOULDERN. Egal ob mit oder ohne Vorkenntnisse, auch für Dich ist etwas dabei. Für Anfänger gibt es eine Einführung und Erfahrene können direkt loslegen. Zum Abschluss lassen wir den Abend beim Grillen und Chillen ausklingen. Die Veranstaltung garantiert Dir die Förderung sämtlicher (Lach-)Muskeln. Tag für Junge Erwachsene ab 18 Jahre 23. Mai 2015 Bloc Hütte, Augsburg Mitglieder 15, Nichtmitglieder 20, Anmeldeschluss: 13. Mai 2015 Veranstaltung Nr. V0830

11 Momentensammler 25 bis 35 Jahre 4. bis 7. Juni 2015 Kolping-Allgäuhaus, Wertach Mitglieder 179, Nichtmitglieder 199, p.p. im DZ EZ + 30, Anmeldeschluss: 21. Mai 2015 Veranstaltung Nr. V0831 Im Licht der Kerzen 25 bis 35 Jahre 4. bis 6. Dezember 2015 Kolping-Allgäuhaus, Wertach Mitglieder 125, Nichtmitglieder 139, p.p. im DZ EZ + 20, Anmeldeschluss: 20. November 2015 Veranstaltung Nr. V0832 Die Leitung haben P. Christoph Lentz (BDKJ-Diözesanpräses) und Gerwin Reichart (Hausleiter Allgäuhaus) Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Kolping-Allgäuhaus in Wertach statt. Momentensammler Nix is so schee wia der Moment, wo ois so is wias ghert und as Leben kriagst einfach gschenkt. Und des allerbeste is dabei: Wennsd den Moment gfundn host, is er vorbei. (Werner Schmidbauer) So beschreibt der bayrische Liedermacher Werner Schmidbauer ein ganz besonderes Lebensgefühl: den Moment zu genießen. An diesem Wochenende heißt es für Dich Momente genießen: in und auf den Bergen, mit Impulsen und Gesprächen, mit Gottesdienst und Freizeit wollen wir bewusst Momente des Glaubens, der Freiheit und der Gemeinschaft erleben. Im Licht der Kerzen In keiner Zeit des Jahres steht das Kerzenlicht so sehr im Mittelpunkt wie in der Adventszeit. An diesem adventlichen Wochenende bist Du eingeladen, Dir Zeit zu nehmen, um zur Ruhe zu kommen, Dich vom Licht der Kerzen inspirieren zu lassen und um gemeinsam Schritte auf Weihnachten hin zu gehen! Junge Erwachsene

12 Kolpingtag Mut tut gut Im September findet ein deutschlandweiter Kolpingtag in Köln statt. Dieses unvergessliche Wochenende für alle Kolpinger solltest Du Dir nicht entgehen lassen! Kolpingtag Mut tut gut 0 bis 99 Jahre (Für Familien, Jugendgruppen, Junge Erwachsenen-Gruppen) 18. bis 20. September 2015 Köln Teilnahmebeitrag, Anmeldung und weitere Infos siehe Internetseite Wie auch schon beim letzten Kolpingtag 2000 gibt es diverse Programmpunkte, die dieses Mal in der Lanxess Arena und in der Kölner Altstadt stattfinden. Das Motto lautet Mut tut gut. Sei dabei! Erlebe mit etwa Teilnehmern ein ganz besonderes Kolping-Wochenende. Mehr Infos zu Kosten, der Anreise und dem Programm gibt es auf unserer Homepage. Egal ob mit Deiner (Kolpings-)Familie oder gemeinsam mit Freunden: der Kolpingtag 2015 ist für alle von 0 bis 99 Jahren ein Erlebnis!

13 Zeit ist Geld und das hab ich nicht! DVonTour (z.b. Zeitmanagement) Wunschtermin 2015 bei Dir vor Ort kostenlos Wenn Dir dieser Spruch bekannt vorkommt, ist der Workshop Zeitmanagement genau das Richtige für Dich und Deine Gruppe! Erkenne, wie man Zeit sinnvoll nutzen kann, lerne Deinen Tagesablauf gut zu strukturieren, erstelle einen Wochenplan und lerne, wie man sich Prioritäten und Ziele setzt das ist nur ein Teil des Programms. Nachdem Du den Work shop Zeitmanagement bei DVonTour gebucht und absolviert hast, wirst Du Fachfrau bzw. Fachmann im Managementbereich Zeit sein. Und wer wollte nicht schon mal erfolgreicher Manager sein! Wunsch-Workshops für daheim Telefon: 0821 / DVonTour bedeutet Diözesanverband on Tour der Diözesanverband kommt zu Dir! Unter wählst Du ein Angebot aus, das Dich und Deine Gruppe vor Ort interessiert. Etwas gefunden? Dann melde Dich im Diözesanbüro mit Terminwünschen per oder Telefon. Du kümmerst Dich um die Organisation vor Ort (Raum, Teilnehmer, ) wir kümmern uns um die Referenten und Inhalte. Für Kolpingjugendgruppen ist das Angebot kostenlos!

14 Gruppenleiter-Grundkurs (2 Wochenenden) 16 bis ca. 25 Jahre Teil A: 6. bis 8. Februar 2015 Jugendhaus Emmaus, Oberwittelsbach Teil B: 13. bis 15. März 2015 Bruder-Klaus-Heim, Violau Mitglieder 80, Nichtmitglieder 100, Anmeldeschluss: 7. Januar 2015 Veranstaltung A Nr. V0816 und B Nr. V Beide Kursteile sind nur gemeinsam buchbar. Der Preis beinhaltet die Teile A und B. Know How für Gruppenleiter Was macht ein Gruppenleiter? Wie kannst du Gruppenstunden interessant und abwechslungsreich gestalten? Und wie war das nochmal mit der Aufsichtspflicht? Im Kurs werden diese und viele andere Fragen geklärt. Zusammen mit anderen (angehenden) Gruppenleitern lernst Du wichtige Grundlagen und nimmst viele Ideen für die eigene Gruppenarbeit mit. Der Kurs entspricht den Richtlinien des BJR (Bayerischer Jugendring), d.h. Du kannst danach Deine JuLeiCa (Jugendleiter-Card) beantragen. Kurse Gruppenleiter-Grundkurs (Blockwoche) 16 bis ca. 25 Jahre 30. Oktober bis 3. November 2015 Kolping-Ferienhaus, Weißenbach (Tirol) Mitglieder 80, Nichtmitglieder 100, Anmeldeschluss: 30. September 2015 Veranstaltung Nr. V0827

15 für Gruppenleiter Be professional Gruppenleiter-Aufbaukurs 17 bis ca. 27 Jahre 10. bis 12. Juli 2015 Jugendbildungsstätte, Babenhausen Mitglieder 55, Nichtmitglieder 70, Anmeldeschluss: 10. Juni 2015 Veranstaltung Nr. V0826 Soft Skills & mehr Die Themen wechseln beim Be professional, das Ziel bleibt das gleiche: Kompetenzen und Soft Skills erlernen, die nicht nur für Deine ehrenamtliche Arbeit mit Gruppen wichtig und nützlich sind, sondern auch für Dein (künftiges) Berufsleben. In diesem Kurs stehen Rhetorik (Wie trittst Du sicher vor einer Gruppe auf?), Konfliktmanagement (Wie entstehen Konflikte? Wie kannst Du sie erfolgreich lösen?) und die Grundlagen von Kritik und Feed back (Wie teilst Du Rückmeldungen so mit, dass sie auch ankommen?) auf dem Programm. Übrigens: Der Gruppenleiter-Grundkurs ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.

16 Kolpingjugend-Veranstaltungen vor Ort Menschenkicker, Kegelmeisterschaft, Berggottesdienst, Rockparty unsere Kolpingjugendgruppen vor Ort bieten in der ganzen Diözese viele tolle Angebote! Die Termine erfährst Du im Kolpingjugend-Google-Kalender. Scanne den QR-Code ein und abonniere den Kalender oder gehe auf: Du hast auch einen Termin, der für andere Kolpingjugendliche in der Diözese Augsburg interessant ist? Dann schreibe eine an: Bleibe mit uns in Kontakt Bestelle unseren Newsletter unter Finde uns auf facebook unter

17 Weitere wichtige Termine 2015 Landtag live Die politische Praxiswoche Verantwortliche und Interessierte der Kolpingsfamilien Veranstalter: Kolpingwerk Landesverband Bayern 8. bis 13. März 2015: München Termine Termine Diözesanversammlung & Diözesankonferenz Verantwortliche und Delegierte der Kolpingsfamilien Samstag, 25. April 2015: Kolpinghaus Augsburg Diözesankonferenz Verantwortliche und Delegierte der Kolpingsfamilien 16. bis 18. Oktober 2015: Kolping-Allgäuhaus, Wertach

18 Kolpingjugend Diözesanverband Augsburg Frauentorstraße Augsburg Telefon: 0821 / Fax: 0821 / Anmeldungen Schriftliche Anmeldungen sind verbindlich, d.h. bei Absagen müssen wir eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 Euro in Rechnung stellen. Trifft eine Abmeldung später als vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung bei uns ein, werden Ausfallkosten in Höhe von 50 Prozent des Teilnahme beitrags berechnet. Bei Abmeldungen, die später als eine Woche vor der Veranstaltung bei uns eingehen, wird der Teilnahmebetrag in voller Höhe fällig, sofern kein Ersatz teilnehmer gefunden wird. Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht. Wir versenden jedoch für mehr tägige Freizeiten und Schulungen ca. drei Wochen vor Beginn der Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung mit Rechnung. Teilnahmebetrag Bestimmte Angebote, wie Schulungen mit oder ohne religiösem Inhalt, können durch Zuschussanträge geför dert werden und sind deshalb günstiger. Bei der Preis gestaltung spielt die Unterbringung in einem Selbstversorgerhaus bzw. Versorgerhaus ebenfalls eine Rolle. Nichtmitglieder zahlen ca. 30 Prozent mehr als Kolpingmitglieder. Bei Kooperationsveranstaltungen sind hier Abweichungen möglich. Können Erziehungs berechtigte den Teilnahme betrag nicht leisten, kann unter bestimmten Voraussetzungen ein Zuschuss vermittelt werden. Fotonachweis: Fotos von Carolin Heuberger und Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg Bilder Wir weisen darauf hin, dass Fotos, die während der Veranstaltungen von einzelnen Teilnehmern oder Gruppen gemacht werden, von Kolpingwerk und Kolpingjugend Diözesanverband Augsburg für die Öffentlichkeitsarbeit in Print und Web (z.b. Kolping Aktuell, Homepage, Facebook, Flyer, Veröffentlichtungen des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) etc.) verwendet werden. Öffentliche Verkehrsmittel Alle Veranstaltungen sind auch auf der Internetseite beschrieben. Hier finden sich auch Hinweise, wie die Veranstaltungs orte mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Veranstaltungsleitung Wir legen großen Wert auf persönlichen Reifegrad und Eignung der einzelnen Betreuer und Leiter. Die kirchliche Jugendarbeit bietet nicht nur für die Teilnehmer ein Lernfeld im Sinne der Persönlichkeitsbildung, sondern auch für die Betreuer. Dieses Lernfeld befürworten wir und möchten wir fördern. Aus diesem Grund sind bei unseren Maßnahmen, neben verantwortlichen volljährigen Leitungspersonen, auch minderjährige Betreuer dabei. Unsere Betreuer und Leiter sind in der Regel ehrenamtlich tätig.

19 NMELDUNG Ich melde mich verbindlich zu folgenden Veranstaltungen an: (bitte ankreuzen) VERANSTALTUNGEN FÜR KINDER l V0825 Kinderzeltlager l V0829 GEISTertage l V0819 Oma-Opa-Enkel-Wochenende l V0833 Oma-Opa-Enkel-Woche l V0841 Vater-Kind-Wochenende l V0839 Mutter-Kind-Tage l V0838 Familienseminar in Pfronten l V0840 Familienseminar in Wertach VERANSTALTUNGEN FÜR JUGEND+ l V0844 Jugendfreizeit l V0842 Summer Camp Ungarn l V0843 Südafrikanisch-Deutsche Jugendbegegnung l V0830 Tag für junge Erwachsene l V0831 Momentensammler l V0832 Im Licht der Kerzen SCHULUNGEN l V0816 Grundkurs (2 Wochenenden) l V0827 Grundkurs (Blockwoche) l V0826 Gruppenleiter-Aufbaukurs Name: Anschrift: Telefon: Handy: Kolpingmitglied l Ja l Nein Kolpingsfamilie: Anmerkung (z. B. Vegetarier[in]; Allergie; Medikamente; etc.): Geburtsdatum: Datum Unterschrift ( bei Jugendlichen unter 18 Jahren: Unterschrift eines Erziehungsberechtigten ) Alle persönlichen Daten unterliegen dem Datenschutz und werden nur für verbandsinterne Zwecke verwendet. Mit der Unterschrift wird bestätigt, dass die Hinweise zu den Veranstaltungen bzgl. Anmeldung, Bilder und Veranstaltungsleitung gelesen wurden und anerkannt werden.

20 Kolpingjugend Diözesanverband Augsburg Frauentorstraße Augsburg Udo R. Bösch Werbeagentur boeschdesign

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2016

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2016 ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2016 t Zirkus-Freizeit für 6-14 Jährige 23. - 29. Mai 2016 Ein Festival der Evangelischen Kirche Zum 4. Mal wird dieses Jahr im Böckinger Kreuzgrund zwischen dem

Mehr

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d Wir, die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Eichstätt, sind ein bei staatlichen und kirchlichen Stellen anerkannter, katholischer Jugendverband. Als solcher gehören

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

Ein deutsch-französischer Sommer quelle belle affaire!

Ein deutsch-französischer Sommer quelle belle affaire! Ein deutsch-französischer Sommer quelle belle affaire! Französische Lebensart gefällig? Ein bisschen französischen Wortschatz und Sprache aufbessern? An verschiedensten Aktivitäten mit der deutsch-französischen

Mehr

Bewerbung für die Teilnahme am Camp Die Technik-Checker

Bewerbung für die Teilnahme am Camp Die Technik-Checker Bewerbung für die Teilnahme am Camp Die Technik-Checker Bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen! Angaben zu deiner Person Familienname Vorname Geburtsdatum Straße/Hausnummer PLZ Ort Telefon E-Mail

Mehr

der Katholischen Jugend Unkel

der Katholischen Jugend Unkel Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel 2016! Du hast Spaß an wilden Abenteuern und möchtest Wickie und die starken Männer kennenlernen? Außerdem würdest du gerne ein neues Land entdecken und selber

Mehr

Wir über uns - Wer wir sind

Wir über uns - Wer wir sind Wir über uns - Wer wir sind Wir, die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Eichstätt, sind ein bei staatlichen und kirchlichen Stellen anerkannter, katholischer Jugendverband. Als solcher gehören wir der

Mehr

Vorwort des Diözesansekretärs:

Vorwort des Diözesansekretärs: Seite 2 von 16 Seite 3 von 16 Vorwort des Diözesansekretärs: Nun ist es vorbei, das erste Jahr als CAJ- Diözesansekretär. Ein Jahr mit einem spannende Neubeginn und vielen Begegnungen mit Euch. Du hältst

Mehr

Jugendkorbinianswallfahrt nach Freising

Jugendkorbinianswallfahrt nach Freising 12 Ausgabe 3 / Oktober 2010 Januar 2011 13. & 14. November Jugendkorbinianswallfahrt nach Freising 2 11 Liebe Leserin, lieber Leser, so ist Deutschland: 52 % sind Ackerland 30 % sind Waldfläche 13% sind

Mehr

Seminare & Veranstaltungen 2016

Seminare & Veranstaltungen 2016 Seminare & Veranstaltungen 2016 i Impressum: Landesgeschäftsstelle komba jugend nrw Norbertstraße 3 50670 Köln Tel.: (0221) 91 28 52-0 Fax: (0221) 91 28 52-5 www.komba-jugend-nrw.de komba-jugend-nrw@komba.de

Mehr

KjG-Sommerlager für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren in St. Leonhard im Pitztal/Tirol (Österreich) vom 11.07. 25.07.

KjG-Sommerlager für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren in St. Leonhard im Pitztal/Tirol (Österreich) vom 11.07. 25.07. KjG-Sommerlager für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren in St. Leonhard im Pitztal/Tirol (Österreich) vom 11.07. 25.07.2015 Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern, im Jahre 2015 bietet

Mehr

KINDERGOTTESDIENSTSCHULUNGEN

KINDERGOTTESDIENSTSCHULUNGEN KINDERGOTTESDIENSTSCHULUNGEN 2016 MIT KINDERN AUF AUGENHÖHE M itarbeiter in der Arbeit mit Kindern wünschen sich, dass die Kinder in ihren Gruppenstunden sich nicht nur biblisches Wissen aneignen, sondern

Mehr

Mach dein Ding mit anderen beim Jugendwerk der AWO Niederrhein

Mach dein Ding mit anderen beim Jugendwerk der AWO Niederrhein Mach dein Ding mit anderen beim Jugendwerk der AWO Niederrhein Soll man an das Gute glauben? Nein! Auf der Welt herrschen keine paradiesischen Zustände. Das gilt gleichermaßen für die Entwicklungsländer

Mehr

CVJM Düsseldorf FERIENANGEBOTE 2012. Düsseldorf, Februar 2012. Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern!

CVJM Düsseldorf FERIENANGEBOTE 2012. Düsseldorf, Februar 2012. Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern! CVJM Graf-Adolf-Str. 102 40210 Düsseldorf Düsseldorf, Februar 2012 FERIENANGEBOTE 2012 Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern! In letzten Jahr durften wir mit Euch einiges erleben: Tolle Düsselferien,

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Bewerbung für die Teilnahme am Forscherinnen-Camp

Bewerbung für die Teilnahme am Forscherinnen-Camp Bewerbung für die Teilnahme am Forscherinnen-Camp Bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen! Angaben zu deiner Person Familienname Vorname Geburtsdatum Straße/Hausnummer PLZ Ort Telefon E-Mail Schule

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Grundkurs für Pflegepersonen

Grundkurs für Pflegepersonen Peter PAN und Adoption in NÖ Unser Vorbereitungskurs will Sie auf den ersten Schritten in Ihr neues Elterndasein begleiten! Wir helfen Ihnen dabei, sich bestmöglich auf das Kind vorzubereiten, das gerade

Mehr

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika Anmeldung Hiermit melde ich mich verbindlich fürs TOGETHER 2013 / 2014 an: 2013 / 2014 Name: Vorname: Adresse: Geb.Dat.: Telefon: Natel: E-Mail: Unterschrift: Unterschrift eines Elternteils: KIRCHEN-PRAKTIKUM:

Mehr

Ortsgruppe Pfaffenhofen / Ilm

Ortsgruppe Pfaffenhofen / Ilm Ortsgruppe Pfaffenhofen / Ilm Wintersportprogramm 2015/2016 Vorwort Seite 3 Der Wintersportabteilung Ski- und Snowboardkurse Seite 4 Skikurs, Zwergerlkurs, Fun-Kurs Inhaltsverzeichnis Seite 2 Ski- und

Mehr

Change Yourself now! Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial.

Change Yourself now! Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial. Change Yourself now Gestalte dein Leben. Erkenne dein berufliches Potenzial. Ein spannender und erfahrungsreicher Workshop, bei dem du dich selbst neu kennenlernen und überraschen wirst. Beginn 5. März

Mehr

Bewerbungsformular zum Freiwilligendienst im Ausland

Bewerbungsformular zum Freiwilligendienst im Ausland Bewerbungsformular zum Freiwilligendienst im Ausland Bevor du dich für einen Freiwilligendienst bei Don Bosco Volunteers bewirbst, ist es wichtig, dass du dir über deine Motivation und Erwartungen im Klaren

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Ausbildungskonzept. der Katholischen Jugendstellen Regensburg-Land und Regensburg-Stadt

Ausbildungskonzept. der Katholischen Jugendstellen Regensburg-Land und Regensburg-Stadt Ausbildungskonzept der Katholischen Jugendstellen Regensburg-Land und Regensburg-Stadt 1. Ziele: Ziel der Ausbildung ist es, die teilnehmenden Jugendlichen zur verantwortlichen Leitung einer Kinder- oder

Mehr

Offene Hilfen: Ferien-Freizeiten Programm 2015

Offene Hilfen: Ferien-Freizeiten Programm 2015 Offene Hilfen: Ferien-Freizeiten Programm 2015 (verfasst in Leichter Sprache) Liebe Kinder, liebe Jugendliche, Im Jahr 2015 fahren wir wieder auf verschiedene Ferien-Freizeiten. Hast Du Lust mitzufahren?

Mehr

Informationen für Jugendliche

Informationen für Jugendliche Kultureller und sprachlicher Austausch www.adolesco.org www.facebook.com/adolesco.org info@adolesco.org Informationen für Jugendliche (zwischen 13 und 17 Jahren) Hallo, wir freuen uns, dass du Interesse

Mehr

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life Sprachreisen Foto: Shutterstock_Box_of_Life InfoEck www.mei-infoeck.at - Jugendinfo Tirol Inhalt: 1. Sprachreisen... Seite 3 2. Tipps für die Auswahl deiner Sprachreise... Seite 3 Ansprechperson... Seite

Mehr

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger CONSTANTIN BUSCHMANN Sonderbeauftragter für den KLUB DER NACHFOLGER»Wir sind ein Netzwerk von Freunden, die eines gemeinsam haben: Wir sind Nachfolger im elterlichen

Mehr

* Preise gelten pro Person. Buchbar nach Verfügbarkeit.

* Preise gelten pro Person. Buchbar nach Verfügbarkeit. E N TS ARRANGEM in Northeim Erlebnisreiche Tage. Entdeckerpauschale (Hotel Schere) Entdecken Sie Northeim und seine herrliche Mittelgebirgsregion mit den benachbarten Fachwerkstädten Einbeck, Osterode,

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Zeltlager Lindenbichl in den Sommerferien

Zeltlager Lindenbichl in den Sommerferien Evangelische Jugend Tutzing & Bernried Anmeldung Zeltlager Lindenbichl in den Sommerferien 25.08. 04.09.2015 Alter: 9 12 Jahren Zehn Tage lang in Zelten leben, Boot fahren, basteln, im See baden, Morgentreffs

Mehr

Deutschland 42 LANGUAGE

Deutschland 42 LANGUAGE Deutschland 42 Deutschland Wir freuen uns sehr, seit 2013 wieder ein International Summer Camp in Deutschland anbieten haben wir eine unserer regionen ausgewählt das Sauerland. Das Camp ist zu Ostern und

Mehr

Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998)

Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998) Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998) Die Deutsche Sportjugend (dsj) organisiert in Zusammenarbeit mit dem Französischen

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Einladung. zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee)

Einladung. zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee) Einladung zum Fortbildungsseminar der dsj dsj academy advanced vom 03.06. 05.06.2016 in Vöhl-Harbshausen (Edersee) Liebe dsj-juniorteamer/-innen, liebe Sportkolleg/-innen, liebe/-r Interessierte/-r, hiermit

Mehr

Wochen programm Sommer. www.bergschule-aah.at

Wochen programm Sommer. www.bergschule-aah.at Wochen programm Sommer Liebe Bergfreunde, seit über 20 Jahren bin ich als hauptberuflicher Bergführer Sommer wie Winter in den Bergen unterwegs. Meine Leidenschaft zum Bergsteigen und die Begeisterung

Mehr

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen Anmeldeschluss ist am 24.07.2015 Anmeldungen können persönlich in den Jugendhäusern und in den Räumen der Ganztagesbetreuung der Schule Wellendingen abgegeben

Mehr

Ostern Pfingsten Sommer

Ostern Pfingsten Sommer Ostern Pfingsten Sommer 2015 Connect Akademie Medienbildung total 30.03.-11.04.2015 1 Jugendmedienzentrum Connect, Theresienstraße 9 / Eingang Ottostraße, 90762 Fürth Für junge Medienmacher (innen) und

Mehr

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ]

Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] Zukunft erfolgreich gestalten. [ Young Generation ] 2 So viele Möglichkeiten, die Zukunft erfolgreich zu gestalten! sinnvoll Inhalt [ Young Generation ] 3 Der Schlüssel zu deiner Zukunft bist du selbst!

Mehr

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Ferien ohne Koffer Für Schulkinder von 6-11 Jahren vom 03.08 07.08.2015 Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Informationen zur Veranstaltung

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Bewerbung für den USA-Austausch 2016/2017

Bewerbung für den USA-Austausch 2016/2017 Bewerbung für den USA-Austausch 2016/2017 Mit diesem Formular bewirbst du dich für den Austausch zwischen der Providence Day School in Charlotte, North Carolina, USA und dem Maria-Sibylla-Merian Gymnasium

Mehr

AlterCamp 13 ein Alternativen- und Erlebniscamp Vol. 4. Informationen und Anmeldung

AlterCamp 13 ein Alternativen- und Erlebniscamp Vol. 4. Informationen und Anmeldung Informationen und Anmeldung Das Jugendfreizeitzentrum Der Club Haldensleben in Trägerschaft des Sozialen Netzwerks Altmark/Börde (SONAB e. V.) veranstaltet auch in diesem Jahr nun zum vierten mal in Kooperation

Mehr

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599 Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern eine unfallfreie und schneereiche Wintersaison, viel Vergnügen beim Ski und Snowboard Fahren und würde sich freuen Euch bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen

Mehr

Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel

Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel 2015 Liebe KJU ler! Du hast Spaß an der Zauberei und möchtest das Fliegen auf einem Besen erlernen. Außerdem würdest du gerne mal einen Zaubertrank brauen

Mehr

Kultur + Natur Fahrten + Freizeiten. Wochenenden + Projekte. Angebote für Kinder und Jugendliche 2015 im Bistum Eichstätt

Kultur + Natur Fahrten + Freizeiten. Wochenenden + Projekte. Angebote für Kinder und Jugendliche 2015 im Bistum Eichstätt Spirituelles Kultur + Natur Fahrten + Freizeiten Wochenenden + Projekte Angebote für Kinder und Jugendliche 2015 im Bistum Eichstätt Vorwort Übersicht Gott begegnen bei Jugendgottesdiensten, Wallfahrten,

Mehr

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein.

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein. Bewerbungen bis zum 1.05. 2015 an artland@freakstock.de oder an Tim Gerspach Neue Kasseler Str. 9 35039 Marburg Hallo, hiermit wollen wir euch gerne zum artland 2015 einladen! Das Freakstock findet dieses

Mehr

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck:

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum:

Mehr

Schülerfragebogen für die Ganztagsbetreuung

Schülerfragebogen für die Ganztagsbetreuung Schülerfragebogen für die Ganztagsbetreuung Liebe Schülerin, lieber Schüler, damit es dir noch besser in der Ganztagsbetreuung gefällt, hier einige Fragen an dich! Bitte nimm die Fragen ernst und beantworte

Mehr

Der Termin. Der Ort. 18. bis 20. September 2015. Köln. www.kolping.de. 18. bis 20. September 2015 in Köln

Der Termin. Der Ort. 18. bis 20. September 2015. Köln. www.kolping.de. 18. bis 20. September 2015 in Köln Der Termin 18. bis 20. September 2015 Der Ort Köln Deutsche Kolpingtage 1949 2000 2015 1949 in Köln 2000 in Köln 2015 in Köln Anlass 150. Todestag Adolph Kolpings im Gedenken an unseren Verbandsgründer

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Pilgertour nach Italien

Pilgertour nach Italien Pilgertour nach Italien Mailand Valle Maira - Piemonte Mittelmeer für Jugendliche und junge Erwachsene vom 10. Juli 21. Juli 2013 Ein besonderes Abenteuer wartet auf dich: Mailand eine der bedeutendsten

Mehr

Tipp-Kurse 2015. Die Jungschartechnik-Kurse für 12- bis 16-Jährige

Tipp-Kurse 2015. Die Jungschartechnik-Kurse für 12- bis 16-Jährige Tipp-Kurse 2015 Die Jungschartechnik-Kurse für 12- bis 16-Jährige Liebe Jungschärlerinnen und Jungschärler Bist du an Jungschar-Technik interessiert? Möchtest du mehr wissen über die Natur, über die Sterne

Mehr

Jugendentwicklungsplan Krems Befragung bringt Meinungen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen ans Licht!

Jugendentwicklungsplan Krems Befragung bringt Meinungen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen ans Licht! JEP Krems Befragungsergebnisse 6-12 Jahre Jugendentwicklungsplan Krems Befragung bringt Meinungen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen ans Licht! Mit der Befragung aller Kremser Kinder und Jugendlichen

Mehr

Die Kommission ist eine Leistungsgerechte Bezahlung und erfolgt am Ende eines jeden Arbeitstages

Die Kommission ist eine Leistungsgerechte Bezahlung und erfolgt am Ende eines jeden Arbeitstages Stellenausschreibung: Unsere Promoter sind verantwortlich für die Werbung und den Verkauf von unserer Lovely Island Ibiza BoatParty, unsere Lovely Island Ibiza Nature & Excursion und unsere Lovely Island

Mehr

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

spiritofnature.at Spirit of Nature Wairua o Tane

spiritofnature.at Spirit of Nature Wairua o Tane spiritofnature.at Spirit of Nature Wairua o Tane Traditional Maori Healing Die traditionelle Heilmethode der Maori (RomiRomi) ist eine der ältesten Methoden, um Blockaden, die sich in seelischen oder körperlichen

Mehr

Leitungstätigkeit in Berliner Kindertagesstätten Für angehende LeiterInnen

Leitungstätigkeit in Berliner Kindertagesstätten Für angehende LeiterInnen Zertifikatskurs Leitungstätigkeit in Berliner Kindertagesstätten Für angehende LeiterInnen Juni 2016 März 2017 Zertifikatskurs 091601 Zertifikatskurs Leitungstätigkeit in Berliner Kindertagesstätten Mit

Mehr

Bewerbungsformular Schüleraustausch MSG Nevers

Bewerbungsformular Schüleraustausch MSG Nevers Bewerbungsformular Schüleraustausch MSG Nevers Name des Bewerbers: Klasse: Name des Französischlehrers: F1/ F2 Name der Bewerberin/des Bewerbers Geburtsdatum Straße, Hausnummer Vorname Größe PLZ, Wohnort

Mehr

Dein Passfoto. Vorname... Nachname... Straße... Postleitzahl...Ort... Land... Nationalität... Geburtsdatum... Geburtsort...

Dein Passfoto. Vorname... Nachname... Straße... Postleitzahl...Ort... Land... Nationalität... Geburtsdatum... Geburtsort... Vorname... Nachname... Dein Passfoto Straße... Postleitzahl...Ort... Land... Nationalität... Geburtsdatum... Geburtsort... Religion... O ausübend O nicht ausübend Reisepassnummer... gültig bis... Telefon...

Mehr

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB)

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB) Erfahrungsbericht Name: Heimhochschule: Carolin Raißle Hochschule Reutlingen, School International Business (SIB) Gasthochschule: European Business School London (ESB) Studienfach: Außenwirtschaft Zeitraum:

Mehr

1. Newsletter der Jungwacht Littau

1. Newsletter der Jungwacht Littau An: Newsletter Abonennte, Eltern der Jungwächter, Leitungsteam JWL, Club 91, Vollmondclub CC: Sekretariat, Kirchenrat, Pfarreirat 1. Newsletter der Jungwacht Littau Hallo liebe Eltern und Freunde der Jungwacht

Mehr

Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim

Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim Niedereschach, im Mai 2013 Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim Hallo liebe KJG ler/innen, Hallo liebe Minis, liebe

Mehr

FREIZEIT-ANGEBOTE. für Kinder und Jugendliche. Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit

FREIZEIT-ANGEBOTE. für Kinder und Jugendliche. Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit FREIZEIT-ANGEBOTE für Kinder und Jugendliche Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit Stadtjugendpflege Gau-Algesheim und Offene Jugendarbeit und weiteren Kooperationspartnern Offene Jugendarbeit*

Mehr

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de SommerferienSommerferienprogramm programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 Fachbereich Jugend und Soziales Samstag, 02.07.2016

Mehr

BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata

BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata **************************************************************** Informationsservice für alle an BM Balance Interessierten BM Balance Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata

Mehr

Backstage in der Hotelküche

Backstage in der Hotelküche Ort: Die Hilton Hotelküche Tag: fast immer Samstags Uhrzeit: meist 15.00 Uhr Dauer: ca. 3 Stunden Kosten: ab 69 Euro, inkl. Kochmontur und dem gemeinsamen Essen Das Outfit von Cook mal! gehört nach dem

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Kerstin Hack. Worte der Freundschaft. Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen

Kerstin Hack. Worte der Freundschaft. Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen Kerstin Hack Worte der Freundschaft Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen www.impulshefte.de Kerstin Hack: Worte der Freundschaft Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen Impulsheft Nr. 24 2008

Mehr

Summer Camp in den USA 2012

Summer Camp in den USA 2012 Summer Camp in den USA 2012 Vor Dir steht eine Gruppe von 13-jährigen Mädchen, die Dich erwartungsvoll anblicken. Du fragst Dich, ob sie die Tanzchoreographie, die Du mit ihnen durchgehen willst wohl mögen

Mehr

30.07. 09.08.2016. www.kjg-appenweier.de. Volksbank Offenburg e.g. IBAN: DE34 6649 0000 0001 1006 02 BIC: GENODE61OG1

30.07. 09.08.2016. www.kjg-appenweier.de. Volksbank Offenburg e.g. IBAN: DE34 6649 0000 0001 1006 02 BIC: GENODE61OG1 Wir möchten alle Eltern nochmals bittend darauf hinweisen, von einem Besuch abzusehen, da dies unseren Programmablauf stören würde. Da das Risiko eines Zeckenbisses auf diesem Platz erfahrungsgemäß sehr

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Internationaler Mädchentag. Aktionstag. in Gießen am 12. Oktober. Ich mach mir die Welt, wie sie mir. gefällt!

Internationaler Mädchentag. Aktionstag. in Gießen am 12. Oktober. Ich mach mir die Welt, wie sie mir. gefällt! Internationaler Mädchentag Aktionstag in Gießen am 12. Oktober Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt! Internationaler Mädchentag das ist unser Tag, denn wir sind die Hälfte der Weltbevölkerung! Wir

Mehr

WEIWA KREA(K)TIV-Tage

WEIWA KREA(K)TIV-Tage WEIWA KREA(K)TIV-Tage WeiberWandern, Krea(k)tivsein 13. 15.09.2013 in Pichl/Vorberg (Ramsau) Geführtes Wandern, Natur Genießen, Malen, Lachen und Entspannen. In der Gemeinschaft mit anderen Frauen entdecken

Mehr

P.A.R.T.Y.- Programm (Prävention von Alkohol- und Risikobedingten Traumen bei Jugendlichen)

P.A.R.T.Y.- Programm (Prävention von Alkohol- und Risikobedingten Traumen bei Jugendlichen) Bevor es losgeht, bitte füll die unten stehenden Kästchen wie folgt aus: Wir benötigen die letzten beiden Buchstaben deines Nachnamens sowie deinen Geburtstag. Beispiel: Nachname: Müller Geburtstag: 05.

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim Regionalmusikverband Emsland/Grafschaft Bentheim e. V. F a c h b e r e i c h J u g e n d Jugendleiter Anne Konken Frank Schmitz Kettelerstraße 12 26871 Aschendorf Mail: JugendleiterRMV@gmx.de RMV Jugendleiter

Mehr

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten Probleme mit Motivation? Teste Dich einmal selbst! Unser nicht ganz ernst gemeinter Psycho-Fragebogen Sachen Motivation! Notiere die Punktzahl. Am Ende findest Du Dein persönliches Ergebnis! Frage 1: Wie

Mehr

Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115

Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115 Číslo projektu: Gymnázium a Střední odborná škola, Rokycany, Mládežníků 1115 Číslo šablony: 11 Název materiálu: Ročník: 4.L Identifikace materiálu: Jméno autora: Předmět: Tématický celek: Anotace: CZ.1.07/1.5.00/34.0410

Mehr

Hallo! Du hast gerade deinen gemacht oder deine Ausbildung erfolgreich absolviert. Jetzt möchtest Du dich informieren, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen. Du bist gerade dabei deinen Abschluß zu machen?

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

SAKSA. Engagieren Sie!

SAKSA. Engagieren Sie! SAKSA Engagieren Sie! Mannerheimin Lastensuojeluliiton Varsinais-Suomen piiri ry Perhetalo Heideken (Familienhaus Heideken) Sepänkatu 3 20700 Turku Tel. +358 2 273 6000 info.varsinais-suomi@mll.fi varsinaissuomenpiiri.mll.fi

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 Liebe Eltern! Die WELTAKADEMIE bietet in den Sommerferien einen Intensiv-Sprachkurs für Volksschulkinder an. Zeitraum: o Camp1: 06.07. 10.07.2015 o Camp2: 13.07. 17.07.2015

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Was war das Erste, das du mit deinem selbstverdienten Geld gekauft hast? Wann warst du das erste Mal richtig verliebt und wie hat es sich angefühlt?

Was war das Erste, das du mit deinem selbstverdienten Geld gekauft hast? Wann warst du das erste Mal richtig verliebt und wie hat es sich angefühlt? Was war das Erste, das du mit deinem selbstverdienten Geld gekauft hast? Wann warst du das erste Mal richtig verliebt und wie hat es sich angefühlt? Welche Farbe verbindest du mit Glück? Was ist dein größtes

Mehr

Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING. Wintersemester 2010/2011

Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING. Wintersemester 2010/2011 Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING Wintersemester 2010/2011 Deutsche Management Gesellschaft Was ist die DMG? Wir sind eine studentische Initiative, die

Mehr

kennenlernen und ausprobieren.

kennenlernen und ausprobieren. kennenlernen und ausprobieren. das schnupperpraktikum Bei aldi süd dein Blick in die Welt des handels. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 Weniger Vorurteile. Mach dir dein eigenes Bild von ALDI

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung Verlosungen mit feripro - Teilnehmer

Schritt-für-Schritt-Anleitung Verlosungen mit feripro - Teilnehmer Liebe Kinder und liebe Jugendliche, diese Anleitung soll euch Schritt für Schritt durch den Anmeldeprozess mit feripro führen. Solltet ihr dennoch an einem Punkt nicht weiterkommen oder andere Fragen haben,

Mehr

Trinkt jemand in deiner Familie zu viel Alkohol oder nimmt Drogen?

Trinkt jemand in deiner Familie zu viel Alkohol oder nimmt Drogen? Trinkt jemand in deiner Familie zu viel Alkohol oder nimmt Drogen? Hol dir Hilfe! www.traudich.nacoa.de Hallo! Machst du dir Sorgen, weil deine Mutter oder dein Vater zu viel trinkt oder Drogen nimmt?

Mehr

VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK. Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF

VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK. Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF VOL. 2 NEXT GENERATION AT WORK Nachfolgeforum 5. OKTOBER 2012 DÜSSELDORF VOL. 2 EINLADUNG Liebe Nachfolgerin, lieber Nachfolger, du bist vor nicht allzu langer Zeit in Euer Familienunternehmen eingestiegen

Mehr