Carl Millöcker Gasparone

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Carl Millöcker Gasparone"

Transkript

1 Operette und 3 Carl Millöcker Gasparone Mittwoch 22. Januar :00

2 Bitte beachten Sie: Ihr Husten stört Besucher und Künstler. Wir halten daher für Sie an den Garderoben Ricola-Kräuterbonbons bereit und händigen Ihnen Stoff taschen tücher des Hauses Franz Sauer aus. Sollten Sie elektronische Geräte, insbesondere Handys, bei sich haben: Bitte schalten Sie diese zur Vermeidung akustischer Störungen aus. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Bild- und Tonaufnahmen aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet sind. Wenn Sie einmal zu spät zum Konzert kommen sollten, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir Sie nicht sofort einlassen können. Wir bemühen uns, Ihnen so schnell wie möglich Zugang zum Konzertsaal zu gewähren. Ihre Plätze können Sie spätestens in der Pause einnehmen. Bitte warten Sie den Schlussapplaus ab, bevor Sie den Konzertsaal verlassen. Es ist eine schöne und respektvolle Geste gegenüber den Künstlern und den anderen Gästen. Mit dem Kauf der Eintrittskarte erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Bild möglicherweise im Fernsehen oder in anderen Medien ausgestrahlt oder veröffentlicht wird.

3 Operette und 3 Ensemble der Staatsoperette Dresden Jessica Glatte Sopran (Carlotta, verwitwete Gräfin) Elmar Andree Bassbariton (Nasoni, Bürgermeister) Jannik Harneit Tenor (Sindulfo, sein Sohn) Christian Grygas Bariton (Graf Erminio) Andreas Sauerzapf Tenorbuffo (Benozzo, Wirt und Chef der Schmuggler) Isabell Schmitt Sopran (Sora, dessen Frau) Inka Lange Mezzosopran (Zenobia, Vertraute von Carlotta) Florian Maser Bariton (Luigi, Erminios Freund) Herbert G. Adami Bassbariton (Massaccio, Schmuggler) Chor der Staatsoperette Dresden Orchester der Staatsoperette Dresden Christian Garbosnik Dirigent Mittwoch 22. Januar :00

4 PROGRAMM Carl Millöcker Gasparone (1884) Operette in drei Akten Libretto von Friedrich Zell und Richard Genée Konzertante Aufführung Pause nach dem ersten Akt gegen 21:10 Ende gegen 22:15 2

5 ZUR HANDLUNG Erster Akt Am Meer nahe Syrakus auf Sizilien in der Mitte des 19. Jahrhunderts Die Schmuggler unter der Führung von Wirt Benozzo haben das Gerücht verbreitet, dass der berüchtigte Räuber Gasparone rund um Syrakus sein Unwesen treibt. Mit dieser Aktion wollen sie aber nur die Polizei in die Irre führen, damit sie ihre eigenen krummen Geschäfte umso besser abwickeln können. Conte Erminio erteilt der Schmugglerbande einen Auftrag. Die Männer sollen einen Raubüberfall auf die reiche Gräfin Carlotta inszenieren. Erminio, der in sie verliebt ist, wird sie dann aus der scheinbar misslichen Lage befreien. Der Bürgermeister Nasoni steht Erminio misstrauisch gegenüber, da er hinter ihm den gesuchten Räuber Gasparone vermutet. Zudem ärgert sich Nasoni darüber, dass Carlotta nur noch Augen für ihren»erretter«und nicht mehr für seinen Sohn Sindulfo hat. Damit durchkreuzt Erminio den Plan des Bürgermeisters, seinen Filius mit der Gräfin zu verheiraten. Was Carlotta auch nicht weiß: durch den glücklichen Ausgang eines gerichtlichen Prozesses ist sie Besitzerin eines Schlosses und einer Million Zechinen geworden. Um das Geld an sich zu raffen, fädelt Nasoni eine Intrige ein, indem er Carlotta glaubhaft zusichert, dass nur er den erwünschten Gerichtsentscheid herbeiführen könne. Deshalb fühlt sie sich ihm verpflichtet und verspricht, die Verlobung mit Sindulfo einzugehen. Zweiter Akt Im Schloss von Gräfin Carlotta Erminio klärt Carlotta über Nasonis Machenschaften auf. Sie jedoch weiß nicht, wem sie glauben soll. Der Bürgermeister kommt hinzu und meldet, dass Gasparone seinen Sohn Sindulfo gefangen habe und für die Freilassung ein Lösegeld in Höhe von Zechinen fordere. Die Gräfin ist sofort bereit, das Geld zur Rettung ihres zukünftigen Verlobten zur Verfügung zu stellen. 3

6 Um das zu verhindern, bricht Conte Erminio am Abend bei Carlotta ein und macht sich an ihrem Geldschrank zu schaffen. Als sie ihn dabei ertappt, gibt er sich als Gasparone aus. Ihr bleibt keine andere Wahl, als dem Räuber den Schlüssel für den Tresor zu geben und ihm ihr Vermögen zu überlassen. Dritter Akt Platz vor dem Rathaus von Syrakus Als Carlotta dem Bürgermeister vom Raub ihres Geldes berichtet, lässt Nasoni Polizisten zur Jagd auf den Banditen ausschwärmen. Bald sind einige Verdächtige verhaftet. Es sind Benozzo, Massaccio und Sindulfo, welcher zum Erstaunen aller Anwesenden wieder frei ist. Niemand weiß aber, dass die Schmuggler erneut im Dienste Erminios standen und dass dieser die Entführung Sindulfos nur arrangiert hat, um einen Verzug der Verlobung zu erreichen. Als Erminio erscheint, wird er für Gasparone gehalten. Carlotta, die das Spiel inzwischen durchschaut hat, verhindert seine Festnahme. Nasoni verhaftet daraufhin Massaccio und Benozzo. Kurz darauf muss er sie wieder freilassen, da Benozzos Frau Sora verkündet, dass die Geldstrafe, welche ihrem Mann vor einiger Zeit wegen Schmuggels auferlegt wurde, nicht in die Amtskasse, sondern in Nasonis Tasche geflossen wäre. In der Hoffnung, den Räuber Gasparone endlich ausfindig zu machen, ordnet der Bürgermeister eine Zeugenvernehmung an. Carlotta beschreibt in der Befragung den Dieb so, dass es Erminio niemals hätte sein können. Als Nasoni und Sindulfo von der Verlobung zurücktreten, weil sie davon überzeugt sind, dass Carlotta nichts mehr besitzt, gibt sich Conte Erminio endlich zu erkennen und schließt die glückliche Carlotta in die Arme. 4

7 ZUM WERK Ein Titelheld, der nicht mitspielt»ein Titelheld, der nicht mitspielt, das ist nichts allzuhäufiges auf der Bühne. Der Räuber Gasparone ist solch ein Held. Er macht dem Podesta von Syracus große Sorgen, er schreckt und ängstigt die Bevölkerung, er stiehlt der schönen verwitweten Gräfin Carlotta sogar eine Million und dennoch bekam ihn das Publikum nicht zu sehen.«das war nur einen Tag nach der Uraufführung von Carl Millöckers Operette Gasparone in der Wiener Sonn-Montagszeitung zu lesen, es folgte ein Seitenhieb des Rezensenten auf die Librettisten:»Das Textbuch ist nicht übermäßig lustig, das aber hat den Compositeur nicht geniert, der die Hörer mit vielen äußerst reizenden Melodien und Nummern erfreut.«und diese melodiösen Gesangsnummern wie der Walzer»Er soll dein Herr sein, wie stolz das klingt«, das Ensemble»Stockfinster war die Nacht«und die Romanze»Oh, dass ich doch ein Räuber wäre«katapultierten Millöcker an die Spitze der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erfolgreichsten Komponisten von Operetten. Gemeinsam mit Johann Strauß Sohn und Franz von Suppé bildete er das Dreigestirn der goldenen Wiener Operettenära. Sogar Hans von Bülow, als Uraufführungsdirigent von Tristan und Isolde und Die Meistersinger von Nürnberg mit ganz anderen Klängen vertraut, zollte dem Komponisten Respekt und schrieb in einem Brief:»Millöcker, Sie haben Melodie«. Den Beweis dafür trat der Komponist nicht erst bei der Uraufführung von Gasparone am 26. Januar 1884 an, was ein Blick in die Tageszeitung Neue Presse belegt:»noch beherrscht sein Bettelstudent alle deutschen und nichtdeutschen Operettenbühnen, und schon wieder hat er mit einem neuen Werk einen unbestrittenen Erfolg errungen.«der Komponist Geboren wurde Carl Millöcker 1842 in Wien als Sohn eines Goldschmieds, nach der Schulzeit ging er beim Vater in die Lehre. Einige Jahre später erinnerte er sich daran:»als Goldschmiedegeselle habe ich angefangen. Und ich könnte heute über ein wohlassortiertes Lager selbstverfertigter Eheringe und Firmungskreuze verfügen, hätte mir nicht mein Jähzorn diese schöne 5

8 Karriere ein- für allemal verschlossen. Ich saß in meines Vaters Werkstatt und führte das Hämmerlein. Und wenn mir so eine güldene Kette nicht gleich parieren wollte, so machte ich kurzen Prozess und warf sie auf die Straße hinaus. Diese Methode in der Verarbeitung von Edelmetall war in der edlen Wiener Goldschmiedekunst bisher noch nirgends angewendet worden. Und mein Vater, der begründete Zweifel hatte, dass durch meine Methode sein Geschäft in Flor kommen sollte, erwies sich und der Goldschmiedekunst einen unschätzbaren Dienst und machte mich zum Musiker, was stets mein inniger Herzenswunsch gewesen war.«nach der Ausbildung am Wiener Konservatorium unterschrieb Millöcker 1864 für zwei Spielzeiten einen Vertrag als Dirigent in Graz, wo er seine ersten Operetteneinakter auf die Bühne brachte, und wurde nach einem Intermezzo am deutschen Theater in Budapest als Kapellmeister an das bekannte Theater an der Wien berufen. Seine erste abendfüllende Operette Das verwunschene Schloß fand 1878 in Wien begeisterten Zuspruch, ebenso wie die darauf folgenden Werke Gräfin Dubarry, Die Jungfrau von Belleville und Apajune, der Wassermann. Den übergroßen Erfolg mit Der Bettelstudent und den damit verbundenen Tantiemen nahm er zum Anlass, die Kapellmeistertätigkeit aufzugeben, um sich fortan ausschließlich dem Komponieren zu widmen. Von einem italienischen Räuber inspiriert Für die Textvorlagen seiner Operetten versicherte er sich mehrfach der Mitarbeit von zwei erfahrenen Autoren. Der Textdichter Friedrich Zell (ein Pseudonym von Camillo Walzel, ein ehemaliger Theaterdirektor) und der Komponist und Librettist Richard Genée ließen sich für die Handlung zu Gasparone von einem italienischen Räuber inspirieren, über den die Wiener Zeitschrift 1830 berichtet hatte:»in einem Gefängnis in Rom in der Engelsburg befindet sich ein Räuberhauptmann, nämlich Gasparone, den man 243 Mordthaten beschuldigt, von denen er 105 eingesteht.«der historische 6

9 Gasparone, dessen richtiger Name Antonio Gasbarrone war und der nach 1800 in Kalabrien sein Unwesen trieb, füllte wie andere Räuber seiner Epoche die Zeitungen in ganz Europa mit seinen Verbrechen, wobei in den Sensationsberichten die Grenze zwischen Dichtung und Wahrheit fließend war. Gasparone stand in einer Reihe mit anderen legendären Räuberhauptmännern wie Fra Diavolo, Klaus Störtebecker und Johannes Bückler, genannt Schinderhannes, und von ihren Taten und Untaten wussten auch die Moritatensänger zur Begleitung einer Drehorgel ein Lied zu singen:»im Schneppenbacher Forste, da geht der Teufel rum, und bringt die armen Kaufleut um. Das ist der Schinderhannes, der Lumpenhund, der Galgenstrick, der Schrecken jedes Mannes und auch der Weiberstück.«Aus ähnlichem Holz soll historischen Quellen zufolge der Räuber Gasparone geschnitzt sein, und sowohl Schriftstellern als auch Opernlibrettisten bot die Konfrontation der Obrigkeit mit einem Räuberhauptmann viele Anregungen für Theaterstücke und Opern. Der berühmteste Outlaw auf dem Theater des 18. Jahrhunderts war Friedrich von Schillers Räuberhauptmann Karl Moor, als Vorlage diente dem Dichter unter anderem das Schicksal des erzgebirgischen Räuberhauptmanns Nikol List. Als Ausgestoßener, der die Gesetze missachtet, ist Karl Moor in Schillers Drama nicht darauf aus, sich am Besitz anderer zu bereichern. Sein Ziel ist es, so Schiller, den»armen und Bedrängten zu helfen und all die Mächtigen zu treffen, die die Gerechtigkeit zur feigen Hure machen« komponierte der junge Giuseppe Verdi nach Schillers revolutionär wirkender Dramenvorlage die Oper I Masnadieri. Der französische Komponist Daniel François Esprit Auber nahm sich hingegen in seiner gleichnamigen opéra comique dem historisch belegbaren Räuber Fra Diavolo an; zu nennen sind noch Zampa oder die Marmorbraut von Joseph Ferdinand Hérold sowie Ali Baba oder Die vierzig Räuber von Luigi Cherubini. In diesen und anderen Opern waren die Bühnenräuber zumeist hochherzige Menschen, so wie Fra Diavolo, ein ehemaliger Mönch, der sich nun vehement für die Schwachen und Ausgebeuteten einsetzt und die ungerechten lokalen Gewalten bekämpft. In der Operette parodierte man die immer unwahrscheinlicher werdenden Räuberstories der Opern. So entdeckt der Räuberhauptmann Falsacappa in Jacques Offenbachs Operette Die Banditen zu seiner Verblüffung, dass der herzogliche Finanzminister Antonio ein weitaus größerer Gauner als er selbst ist. 7

10 In Millöckers Operette wird außerdem ein Lieblingsthema dieses Genres auf die Bühne gehievt: Die Inszenierung einer Scheinwirklichkeit inmitten der Wirklichkeit, es wimmelt von falschen Identitäten, die im Rollentausch an der Erfüllung ihrer Ziele arbeiten. In Gasparone ist es Conte Erminio, der entschlossen ist, das Herz der Gräfin Carlotta zu erobern. Im Weg steht ihm dabei der korrupte Polizeichef Nasoni, der seinen Sohn mit der Gräfin verkuppeln möchte, um an deren Vermögen zu gelangen. Der Aristokrat Erminio bedient sich völlig unaristokratischer Mittel, um selbst ans Ziel zu gelangen. Er tut sich mit der Schmugglerbande um den Gastwirt Benozzo zusammen, inszeniert mit ihnen einen Überfall des fiktiven Gasparone auf die Gräfin, spielt den Retter in höchster Not und gewinnt schließlich ihr Herz. Das vordergründige Spiel zwischen Schein und Sein erweiterten Millöckers Librettisten, indem sie die Geschichte auf die Mittelmeerinsel Sizilien verlegten. Die Insel war zur Zeit der Handlung von Gasparone um 1855 ein eigenständiges Königreich und zugleich eines der korruptesten und reaktionärsten im damaligen Europa. Bereits damals übte die Mafia einen unheilvollen Einfluss aus. Sie unterstützte den Schmuggel und war in Bestechungsaffären verwickelt. Millöckers Operette war bei aller Heiterkeit der Handlung auch ein Abbild gesamteuropäischer Zustände, und das nicht nur auf Sizilien, versinnbildlicht in dem auf seinen finanziellen Vorteil bedachten Bürgermeister Nasoni. Die Schilderung behördlicher Korruption auf der Bühne bot genügend Parallelen zur damaligen Wiener Gegenwart der k.u.k-monarchie. Zwar konnten die Librettisten wegen der allseits präsenten Zensur nicht allzu deutlich werden, aber jeder im Zuschauerraum wusste, was gemeint war: Bestechlichkeit, Vorteilsnahme und Veruntreuung durch Staatsbeamte. Dunkelrote Rosen Bei der Uraufführung von Gasparone 1884 in Wien kam der Hit der Operette nicht vor. Das Lied»Dunkelrote Rosen«existierte zu dieser Zeit noch nicht in der heute bekannten Fassung. Erst als 1932 im Berliner Theater am Nollendorfplatz eine Bearbeitung von Gasparone herauskam, wurde das Lied von den dunkelroten Rosen zum ersten Mal in der heute bekannten Form angestimmt. Dafür wurde 8

11 Millöckers Operette unter Einarbeitung zahlreicher Melodien aus seinen weniger bekannten Bühnenwerken zur prachtvollen Revue im Stil der späten zwanziger Jahre herausgeputzt, die Instrumentation mit jazzigen Zutaten aufgepeppt und die Texte im vorlauten Jargon jener Jahre umgedichtet. In dem im zweiten Akt gesungenen Lied»Dunkelrote Rosen«blühte allerdings die Operettenromantik aufs Allerschönste. Die zugrunde liegende Melodie hatte Millöcker bereits 1867 für die Operette Diana geschrieben, einige Jahre später verwendete er sie in dem Dreiakter Der Vizeadmiral erneut und arbeitete sie in ein Terzett um, das mit den Versen beginnt:»geh n wir in den Garten, atmen Blumenduft! / Amor mischt die Karten, Liebe dort uns ruft«. Ernst Stephan dichtete 1932 auf diese Melodie die Zeilen:»Dunkelrote Rosen bring ich, schöne Frau / und was das bedeutet, wissen Sie genau!«nun war es viele Jahrzehnte lang nicht möglich, in Aufführungen von Carl Millöckers Operette das Lied aus der Bearbeitung von 1932 zu verwenden. Man behalf sich, indem das Ballet zur Originalkomposition tanzte und der Chor die Melodie summte, von den»dunkelroten Rosen«durfte aus Gründen der Aufführungsrechte aber keinesfalls gesungen werden, da diese Fassung der Berliner Bearbeitung vorbehalten war, eine sowohl für die Bühnenkünstler als auch für die Zuhörer unbefriedigende Lösung. Ebenso war die von einem einfallsreichen Regisseur neu getextete und zu einem Duett zwischen Carlotta und Erminio umfunktionierte Fassung der»dunkelroten Rosen«nicht mehr als eine Notlösung:»Wenn die Lippen schweigen, spricht das Herz allein, / Blumen können Zeugen der Gedanken sein«. Seit einiger Zeit erfolgt die Genehmigung des Verlags, der die Rechte der Bearbeitung von 1932 vertritt. Das Lied»Dunkelrote Rosen«darf nun auch außerhalb der Berliner Bearbeitung gesungen werden, die auf Umwegen vielleicht berühmteste Weise von Carl Millöcker, der die letzten Lebensjahre in einer Villa im dem nahe bei Wien gelegenen Kurort Baden verbrachte, wo er seinem Hobby nachging. Millöcker sammelte Ansichtskarten aus aller Welt, die er nach seinem Tod am Silvesterabend des Jahres 1899 der Stadt Wien vermachte. Jürgen Gauert 9

12 Biographien Jessica Glatte Jessica Glatte wurde in Dresden geboren und besuchte die Landesmusikschule mit den Fächern Gesang und Klavier. Nach dem Abitur an der Dresdner Kreuzschule studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und hatte Engagements in Chemnitz und Gera, an den Landesbühnen Sachsen und am Berliner Konzerthaus absolvierte sie zusätzlich ein Aufbaustudium an der Hochschule in Leipzig. Seit 1999 an der Staatsoperette Dresden engagiert, reichen ihre Partien von Eurydike in Orpheus in der Unterwelt, Sonja in Der Zarewitsch und Hanna Glawari in Die lustige Witwe über Cunegonde in Bernsteins Candide und Eliza in My Fair Lady bis zur Königin der Nacht in der Zauberflöte. Außerdem ist sie als Rosalinde in Die Fledermaus und in Hauptpartien der drei unbekannten Johann-Strauss-Operetten Der Carneval in Rom, Das Spitzentuch der Königin und Prinz Methusalem zu erleben. Jessica Glatte gastierte u. a. beim NDR in Hannover in Gilberts und Sullivans Operette Die Piraten von Penzance. In Dresden feierte sie in den letzten Jahren Erfolge u. a. als Ottilie in Benatzkys Im Weißen Rössl, Michaëla in Carmen von Bizet, als Pamina in Mozarts Zauberflöte oder Saffi in Strauss Der Zigeunerbaron. Aktuell steht sie auch in der Titelrolle des Musicals Kiss me, Kate (Porter), als Irene Molloy in Hello, Dolly! (Herman), als Carlotta in Gasparone (Millöcker), als Annina in Eine Nacht in Venedig, als Rosalinde in Die Fledermaus (Strauss) und als Angela in Viel Lärm um Liebe (Kurt Weill) auf der Bühne der Staatsoperette Dresden. Bei uns war sie zuletzt im Februar vergangenen Jahres zu Gast. 10

13 Elmar Andree In Altlandsberg bei Berlin geboren, studierte Elmar Andree an der Hochschule für Musik»Hanns Eisler«in Berlin, nahm an Meisterkursen, u. a. bei Peter Schreier, teil und erhielt Stipendien vom Richard-Wagner-Verband und der Europäischen Union gewann er den Ersten Preis des Dvořák- Wettbewerbs und 1991 war er Preisträger beim Opernsängerwettbewerb in Gera. Während seines Studiums debütierte er in der Titelrolle der Oper Le nozze di Figaro an der Komischen Oper Berlin, wo er auch fest engagiert wurde. 1994/1995 entstanden Liedaufnahmen und mehrere Kirchenmusik-CDs. Konzerttourneen führten Elmar Andree nach Österreich, Ungarn, Italien und in die USA bis 1998 sang er im Ensemble des Mittelsächsischen Theaters Freiberg, u. a. in Hänsel und Gretel (Vater), Rusalka (Wassermann), Le nozze di Figaro (Graf), Der Freischütz (Kaspar) und Der fliegende Holländer. Am Staatstheater Mainz von 1998 bis 2004 engagiert, sang der Bassbariton u. a. Sharpless, Escamillo, Jochanaan und Telramund und gastierte an verschiedenen Theatern. Seit 2010 gehört Elmar Andree zum Ensemble der Staatsoperette Dresden. Seine aktuellen Partien sind u. a. Horace Vandergelder in Hello, Dolly!, Ganove in Kiss me, Kate, Nasoni in Gasparone, Vater in Hänsel und Gretel sowie der Löwe in Der Zauberer von Oz. In der Kölner Philharmonie war er zuletzt im Januar 2011 zu hören. 11

14 Jannik Harneit Jannik Harneit wurde in Lüneburg geboren. Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelte er 2002 im Hamburger Operettenhaus im Familienmusical Emil und die Detektive von Marc Schubring begann er sein Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München, für das er im Studienjahr 20010/11 mit einem Stipendium vom Rotary Club München unterstützt wurde. Im Rahmen seiner Ausbildung stand er als Dr. Jones in Kurt Weills Street Scene (Regie: Gil Mehmert), einer Kooperation mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer, auf der Bühne des Münchner Prinzregententheaters und war am Akademietheater in der Titelrolle von Clark Gesners Du bist in Ordnung, Charlie Brown zu sehen wurde er mit dem Förderpreis der Franz Grothe-Stiftung sowie dem Sonderpreis der Staatsoperette Dresden beim 40. Bundeswettbewerb Gesang 2011 in Berlin ausgezeichnet. Darauf folgten im Sommer 2012 ein Engagement bei den Bad Hersfelder Festspielen als Fedja in Anatevka von Jerry Bock (Regie: Stefan Huber) und ein Gastspiel an der Staatsoperette Dresden als Sindulfo in der Millöcker-Operette Gasparone (Regie: Matthias Oldag). Ab Mai 2013 spielt Jannik Harneit den Claude im Musical Hair (Regie: Daniel Ris) bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel. Seit der Spielzeit 2013/14 gehört Jannik Harneit zum Solistenensemble der Staatsoperette Dresden und ist hier u. a. als Sindulfo in Gasparone, Ascanio in Viel Lärm um Liebe (Kurt Weill) und Seymour in Der kleine Horrorladen zu erleben. Bei uns ist er nun zum ersten Mal zu hören. 12

15 Christian Grygas Christian Grygas wuchs in Schwerin auf und war zunächst am Mecklenburgischen Staatstheater als Beleuchter engagiert. Er besuchte die Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg und wechselte später an die Musikhochschule Lübeck in das Fach Operngesang. Christian Grygas stand seit Beginn seines Studiums regelmäßig auf verschiedenen Bühnen, unter anderem in Lübeck, Münster, Rostock, Bremen und der Neuköllner Oper in Berlin. Seine wichtigsten Rollen sind Gianni Schicchi in Puccinis gleichnamiger Oper, Algernon Moncrieff in dem Musical Mein Freund Bunbury von Gerd Natschinski, Figaro in Le nozze di Figaro und die Titelpartie der Oper Don Giovanni von Mozart. Sein Konzertrepertoire umfasst neben Liederabenden und weltlichen Kompositionen wie Orffs Carmina burana auch geistliche Werke, zum Beispiel Bachs Weihnachtsoratorium und die h-moll-messe sowie die Requien von Mozart und Brahms. Seit 2005 ist Christian Grygas Mitglied im Solistenensemble der Staatsoperette Dresden. Zu seinen aktuellen Rollen zählen hier u. a. Ernst Ludwig in Cabaret (Masteroff / Ebb / Kander), Fred / Petruchio in Kiss me, Kate (Porter), Erminio in Gasparone (Millöcker), der Löwe im Zauberer von Oz (Arlen/Harburg) und Cellini in Viel Lärm um Liebe (Kurt Weill). In der Kölner Philharmonie ist er heute zum ersten Mal zu hören. 13

16 Andreas Sauerzapf Der gebürtige Wiener erhielt seine Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien, die er 2001 mit einem Diplom abschloss. Dem folgten 2007 das Operettendiplom sowie 2010 das Operndiplom mit Auszeichnung. Seine bisherigen Tätigkeiten umfassten u. a. Regie, Gesang und Schauspiel, Kabarett und Moderation. Er spielte im Schauspiel den Hansi Bockerer in Der Bockerer oder Ladislaus Klapproth in Pension Schöller. Im Musical agierte er u. a. als Paul / Gremio in Kiss me, Kate, als Eddie in Blood Brothers und als Tommy in Annie Get Your Gun. Seit 2004 singt Andreas Sauerzapf hauptsächlich in Operetten, so u. a. den Boni in Die Csárdásfürstin, Zsupán in Gräfin Mariza, Iwan in Der Zarewitsch, Adam in Der Vogelhändler und Josef in Wiener Blut. Er ist als Tenor ein international gefragter Konzertsänger. Engagements führten ihn u. a. nach Hamburg, Berlin, Hannover, Nürnberg, Zürich, St. Gallen, Klagenfurt, Baden bei Wien, ins Wiener Raimundtheater und in das Große Festspielhaus Salzburg. Außerdem ist er regelmäßig in eigenen Soloprogrammen zu sehen. Seit der Spielzeit 2010/11 ist Andreas Sauerzapf Ensemblemitglied der Staatsoperette Dresden, wo er u. a. als Hortensio in Kiss me, Kate, Conférencier in Cabaret, Benozzo in Gasparone und als Vogelscheuche in Der Zauberer von Oz zu sehen ist. Bei uns gibt er heute sein Debüt. 14

17 Isabell Schmitt Die gebürtige Berlinerin Isabell Schmitt begann ihr Gesangsstudium in Hamburg bei Frauke Wehrmann und wechselte dann an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Dort studierte sie im Fachbereich Opernschule bei France Simard. Zur Vervollständigung ihrer sängerischen Ausbildung absolvierte sie Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Klesie Kelly und Kurt Widmer. Es folgten Engagements am Volkstheater Rostock, am Wilhelma Theater Stuttgart, am Opernhaus Halle, am Anhaltischen Theater Dessau, am Stadttheater Klagenfurt, an den Landesbühnen Sachsen und am Theater Vorpommern u. a. als Königin der Nacht, Adele, Gretel, Olympia und Zerbinetta. Seit der Spielzeit 2008/2009 ist sie an der Staatsoperette Dresden zuerst als Gast und seit Februar 2009 als festes Ensemblemitglied zu erleben. Hier war sie u. a. als Arsena in Der Zigeunerbaron (Johann Strauß), Pulcinella in Prinz Methusalem (Johann Strauß), Ottilie in Im Weißen Rössl (Ralph Benatzky) zu erleben. Aktuell spielt Isabell Schmitt an der Staatsoperette Dresden als Adele in Die Fledermaus (Johann Strauß), Königin der Nacht in Die Zauberflöte (Wolfgang Amadeus Mozart), Sora in Gasparone (Carl Millöcker) und Ciboletta in Eine Nacht in Venedig (Johann Strauß) besetzt. Bei uns ist sie nun zum ersten Mal zu Gast. 15

18 Inka Lange Die gebürtige Berlinerin machte schon mit fünf Jahren ihre ersten musikalischen Erfahrungen im Kinderchorensemble der Sendung»Liederspielplatz«, die regelmäßig beim Sandmann des DDR-Fernsehens ausgestrahlt wurde. Von 1984 bis 1995 besuchte Inka Lange die Spezialschule für Musik»Georg Friedrich Händel«in Berlin, daran schloss sich ein Studium am Opernchorstudio der Sächsischen Staatsoper Semperoper Dresden an. Seit 1999 ist Inka Lange Mitglied des Chores der Staatsoperette Dresden, wo sie immer wieder mit solistischen Rollen betraut wird. So spielte sie in der Uraufführung des Musicals Emil und die Detektive von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg Frau Jakob, verkörperte in Jesus Christ Superstar von Andrew Lloyd Webber eine Reporterin und in Bizets Carmen die Mercedès, sang im Musical der Abba- Männer Benny Andersson und Björn Ulvaeus Chess im Pop-Chor sowie im Swing-Chor in der Cole-Porter-Revue»Kiss Me, Cole!«In George Gershwins Dresden-Musical Pardon My English spielte sie das Dienstmädchen Magda und wirkte auch solistisch in der Deutschen Erstaufführung von Stephen Sondheims Passion mit. Aktuell kann man Inka Lange als Columbia in Richard O Brien s The Rocky Horror Show und Zenobia in Gasparone von Carl Millöcker erleben. Bei uns war sie zuletzt im Januar 2011 zu Gast. 16

19 Florian Maser Florian Maser wurde in Bremen geboren und schloss sein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Christiane Bach-Röhr im Jahr 2010 ab. Schon während seines Studiums sammelte er seine ersten Bühnenerfahrungen in mehreren Opernproduktionen, u. a. in Der Besuch der alten Dame von Gottfried von Einem und in La Bohème von Giacomo Puccini. Meisterkurse, wie bei Peter Schreier, rundeten seine bisherige Ausbildung ab. Florian Maser lebt in Dresden und gastiert als freischaffender Sänger an mehreren deutschen Opernhäusern, wie u. a. dem Anhaltischen Theater Dessau, dem Staatstheater Schwerin, den Spielstätten der Landesbühnen Sachsen und im deutschsprachigen Ausland. Neben seinem Schaffen als Sänger in Opern-, Operetten- und Musicalinszenierungen sind regelmäßige Konzertauftritte ein fester Bestandteil seiner künstlerischen Tätigkeit. An der Staatsoperette Dresden wirkte Florian Maser bereits in der Musicalproduktion Der Mann, der Sherlock Holmes war unter der Regie von Holger Hauer mit. Außerdem übernahm er Partien an der Staatsoperette Dresden wie den Karl in Der Vetter aus Dingsda (Eduard Künneke), Polizist in Pardon my English (George Gershwin) oder Nepomuk in Die Großherzogin von Gerolstein (Jacques Offenbach). Aktuell kann man ihn als Luigi in Gasparone und Obsthändler in My Fair Lady erleben. In der Kölner Philharmonie war er zuletzt im Januar 2012 zu hören. 17

20 Herbert G. Adami In Hollfeld bei Bayreuth geboren, verbrachte Herbert G. Adami seine Schulzeit in Bamberg bis 1980 studierte er Gesang an der HdK in Berlin, sammelte währenddessen erste Bühnenerfahrungen und war 1978 Preisträger beim Internationalen Schubert-Wolf- Lied-Wettbewerb. Er bekam einen Gastvertrag an die Deutsche Oper Berlin zur Uraufführung der Oper Der Untergang der Titanic bis 1984 war Herbert G. Adami am Stadttheater Luzern engagiert; Engagements in Osnabrück, Münster und Graz folgten bis 1991 war er Mitglied der Städtischen Bühnen Bielefeld, wo er u. a. den Nixon (Nixon in China, Deutsche Erstaufführung), sowie den Don Giovanni verkörperte. Graz verpflichtete ihn für die Partie des Telramund in Lohengrin. Am Staatstheater Cottbus ( ) sang er u. a. den Wozzeck, die vier Bösewichter in Hoffmanns Erzählungen, Scarpia, Holländer, Escamillo und Jago debütierte Herbert G. Adami in Meiningen als Beckmesser (Regie: August Everding). Gastspiele führten ihn u. a. nach Frankreich, Finnland und Malaysia. Als Sir John Falstaff (Die lustigen Weiber von Windsor) und Kaiphas (Jesus Christ Superstar) gastierte er an der Staatsoperette Dresden und wurde 2007 fest engagiert. Zu sehen ist er hier u. a. als Harry / Baptista in Kiss me, Kate, als Massaccio in Gasparone, als Onkel Henry in Der Zauberer von Oz und als Giorgio Testaccio in Eine Nacht in Venedig. Auf dem Podium der Kölner Philharmonie sang er zuletzt im Januar

21 Chor der Staatsoperette Dresden Rund 200 Vorstellungen pro Spielzeit bestreitet der Chor des Hauses in den Gattungen Operette, Musical, Spieloper und Konzert. Zusätzlich übernehmen die 14 Sängerinnen und 13 Sänger regelmäßig kleinere Rollen. Derzeit ist der Chor in so unterschiedlichen Produktionen wie My Fair Lady, Der Zauberer von Oz, Eine Nacht in Venedig sowie Die Zauberflöte auf der Bühne. Im Rahmen der Kooperation mit dem MDR wirkt der Chor an Aufnahmen jener Werke mit, die zwischen 1925 und 1935 für das neu entstandene Medium Rundfunk komponiert wurden. So auch bei der Aufführung der Suite Leben in dieser Zeit von Edmund Nick, die inzwischen als CD-Einspielung erhältlich ist. Auch in den Gesamteinspielungen der Operetten Das Spitzentuch der Königin, Der Carneval in Rom und Prinz Methusalem wirkte das Ensemble mit. Bei uns war der Chor zuletzt im Februar vergangenen Jahres zu hören. 19

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur BIOGRAPHIE Benedikt Nawrath / Der Benedikt Nawrath wurde in Heidelberg geboren. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er als Cellist im Joseph-Martin-Kraus Quartett und mit dem Kurpfalzorchester. Nach

Mehr

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel Komponisten Rätsel Versuche folgende Aufgaben zu lösen: Finde heraus, von welchen Komponisten in den Kästchen die Rede ist! Verwende dafür ein Lexikon oder/und ein

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Pressetext Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Sein Klavierstudium bei Friedrich Wieck musste er wegen einer Fingerverletzung abbrechen. Er wurde

Mehr

Dresdner Anrecht AF 01

Dresdner Anrecht AF 01 Dresdner Anrecht AF 01 Donnerstag, 04.09.2014 / 19:00 Uhr / Semperoper Così fan tutte Wolfgang Amadeus Mozart / Kategorie H Donnerstag, 09.10.2014 / 19:30 Uhr / Schauspielhaus Drei Schwestern Anton Tschechow

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

Ford Sinfonie-Orchester e.v.

Ford Sinfonie-Orchester e.v. Frühjahrskonzert 13. 04. 2008 Kölner Philharmonie Guiseppe Verdi Szenen aus Opern Nabucco, Otello, Rigoletto, u.a. Solisten: Claudia Mahner, Anja Lang, Berenicke Laangmaack, Ricardo Tamura, Sang Lee, Hans

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

R. Benatzky Im weißen Rössl Im Weißen Rössl am Wolfgangsee. L. Fall Madame Pompadour Heut könnt einer sein Glück bei mir machen

R. Benatzky Im weißen Rössl Im Weißen Rössl am Wolfgangsee. L. Fall Madame Pompadour Heut könnt einer sein Glück bei mir machen Simone Ditt Sopran Konzert - Repertoire Repertoire Operette / Tonfilm R. Benatzky Im weißen Rössl Im Weißen Rössl am Wolfgangsee N. Dostal Clivia Ich bin verliebt Am Manzanares Es wird in hundert Jahren

Mehr

Annett Putz Freiberufliche Sängerin

Annett Putz Freiberufliche Sängerin geboren am 11.01.1971 in Karl-Marx-Stadt (jetzt Chemnitz) Ausbildung 1978-1986 klassische Klavierausbildung an der städtischen Musikschule 1987 Schulabschluss 1985-1988 Förderungsvertrag mit der damaligen

Mehr

CARL-PHILIPP-EMANUEL- BACH-CHOR HAMBURG

CARL-PHILIPP-EMANUEL- BACH-CHOR HAMBURG CARL-PHILIPP-EMANUEL- BACH-CHOR HAMBURG Konzerte 2014 2015 Der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor kann als renommierter Hamburger Konzertchor auf eine beeindruckende Tradition zurückblicken. Die vielfältige

Mehr

CARL-PHILIPP-EMANUEL- BACH-CHOR HAMBURG

CARL-PHILIPP-EMANUEL- BACH-CHOR HAMBURG CARL-PHILIPP-EMANUEL- BACH-CHOR HAMBURG Konzerte 2013 2014 Der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor, Hamburgs renommierter Konzertchor, kann auf eine beeindruckende Tradition zurückblicken. Bei den Aufführungen

Mehr

Fiaker-Milli. Erinnerungen an den Liebling von Wien. mit Susanne Marik. Am Klavier Béla Fischer. Buch und Regie: Gerald Szyszkowitz

Fiaker-Milli. Erinnerungen an den Liebling von Wien. mit Susanne Marik. Am Klavier Béla Fischer. Buch und Regie: Gerald Szyszkowitz Fiaker-Milli mit Susanne Marik Am Klavier Buch und Regie: Gerald Szyszkowitz Fiaker-Milli Die Fiaker-Milli alias Emilie Turecek kam mit ihrem männlichen und weiblichen Anhang überall dorthin, wo es a Hetz

Mehr

PROGRAMMHEFT. Samstag, 11. Mai 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal. Silke Augustinski, Oboe Camille Levecque, Harfe

PROGRAMMHEFT. Samstag, 11. Mai 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal. Silke Augustinski, Oboe Camille Levecque, Harfe PROGRAMMHEFT Samstag, 11. Mai 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal Silke Augustinski, Oboe Camille Levecque, Harfe Hochschule für Musik Würzburg Carl Friedrich Abel Sonate C-Dur (1723-1787)

Mehr

KULINARISCHER ABEND LIKÖR, SCHOKOLADE und MUSIK

KULINARISCHER ABEND LIKÖR, SCHOKOLADE und MUSIK KULINARISCHER ABEND LIKÖR, SCHOKOLADE und MUSIK 5. MÄRZ 2016 20 UHR DUALE HOCHSCHULE KARLSRUHE a das ndere orchester SINFONIEORCHESTER AN DER DUALEN HOCHSCHULE KARLSRUHE 10 JAHRE NDERS 2006 2016 a Sinfonieorchester

Mehr

Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal. Auf geht s Amadeus!

Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal. Auf geht s Amadeus! Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal Auf geht s Amadeus! Szenisches Familienkonzert mit viel Musik von und mit Wolfgang Amadeus Mozart Deutsche Radio Philharmonie

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Leander, Zarah, geborene Hedberg Sängerin und Schauspielerin, * 15.3.1907 Karlstad (Schweden), 23.6.1981 Stockholm. (lutherisch) Genealogie V Anders Lorentz

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Entdecke... Joseph Haydn - Kreatives Stationenlernen über den berühmten Komponisten und seine Werke Das komplette Material finden

Mehr

Christoph Kayser. Setcard. Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf. Inhalte. Persönlich Engagements Repertoire.

Christoph Kayser. Setcard. Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf. Inhalte. Persönlich Engagements Repertoire. Setcard Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf Inhalte Persönlich Engagements Repertoire Kontakt Christoph Kayser Dipl. Opernsänger/Kulturmanagement (M.A.) Kielerstr 11 D-18057

Mehr

KALENDER September 2009

KALENDER September 2009 KALENDER September 2009 Sam 26.09.2009 Premiere: Bizet, Carmen Opernhaus Köln Son 27.09.2009 Bizet, Carmen Opernhaus Köln Mitt 30.09.2009 Bizet, Carmen Opernhaus Köln Oktober 2009 Sam 03.10.2009 Bizet,

Mehr

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums)

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums) HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER Dirigieren Studienangebote: Bachelorstudium Regelstudienzeit: Abschluss: Berufsfeld: Höchstalter: 8 Semester Bachelor of Music Orchesterdirigent (Musiktheater/Konzert)

Mehr

Stand 2013 / Mag. a Art. Thurid Peine / Bühnenbild und Kostümbild 1

Stand 2013 / Mag. a Art. Thurid Peine / Bühnenbild und Kostümbild 1 Stand 2013 / Mag. a Art. Thurid Peine / und Kostümbild 1 THURID PEINE Kostümbild Mag. a Art. Thurid Peine Weserstraße 40 12045 Berlin t: 0049 (0)176 63805864 e: thurid.peine@gmail.com w: http://thurid-peine.com

Mehr

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT (EHEMALIGES PERSONALRESTAURANT FIRMA RIETER) KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS EINTRITT FREI / KOLLEKTE

Mehr

ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen

ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen Programminformation ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen Heute sind die guten alten Zeiten von morgen! Lehnen Sie sich zurück, strecken Sie die Beine aus, aber halten Sie sich gut fest denn dieser Ausflug

Mehr

200. Geburtstag von Richard Wagner

200. Geburtstag von Richard Wagner 200. Geburtstag von Richard Wagner 1 Berühmte Komponisten aus Deutschland und Österreich. Was passt zusammen? Verbinden Sie. (Die Jahreszahlen sind für Musik-Profis oder raten Sie einfach.) 1 Ludwig A

Mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart 1. Mozarts Geburtshaus Wolfgang A. Mozart wurde am in der Stadt geboren, die Familie wohnte damals im. Stock in der. Hier lebte Wolfgang bis zu seinem gemeinsam mit seinen Eltern

Mehr

Tomas Tomke Karriere-Info Stand Juli 2009 Weitere aktuelle Informationen auf www.tomas-tomke.com

Tomas Tomke Karriere-Info Stand Juli 2009 Weitere aktuelle Informationen auf www.tomas-tomke.com Tomas Tomke Karriere-Info Stand Juli 2009 Weitere aktuelle Informationen auf www.tomas-tomke.com Rollen-Repertoire: Conférencier Musical CABARET Seite 2 Heizer Frederick Barrett Musical TITANIC Seite 2

Mehr

EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten

EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten PRESSETEXT by MOUNTAIN.ART 3/2015 November 2015 EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten Die EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL wird in den kommenden Jahren

Mehr

Operette! Zauber der Operette

Operette! Zauber der Operette Operette! Zauber der Operette Ein musikalisches Feuerwerk aus den beliebtesten und bekanntesten Operettenarienund duetten...von Johann Strauss über Franz Lehár zu Emmerich Kálmán ist alles dabei, was das

Mehr

Semperoper Spielplan

Semperoper Spielplan Semperoper Spielplan 2014-2015 Tickets auch buchbar über unser Büro: Reisebüro Anne Schwarz Gitterseer Str. 22f 01705 Freital Tel: 0351 6463246 Fax: 0351 6463247 Email: kommnachdresden@gmx.de August Fr

Mehr

Big Band Trilogie. Programm. 25 Jahre Primavera Benefizkonzert. Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1

Big Band Trilogie. Programm. 25 Jahre Primavera Benefizkonzert. Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1 Big Band Trilogie 25 Jahre Primavera Benefizkonzert Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1 Programm Liebe Gäste, liebe Freunde von Primavera, freuen Sie sich auf einen besonderen

Mehr

Morenike FADAYOMI. Sopran

Morenike FADAYOMI. Sopran Morenike FADAYOMI Sopran Geboren in London ist Morenike Fadayomi aufgewachsen in London, Nigeria (Lagos) und der Schweiz (Glarus). Nachdem sie eine Tanzausbildung bei der Colombo Dance Factory in Zürich

Mehr

Sparda-Bank Klassik Open Air

Sparda-Bank Klassik Open Air Open Air Bayreuth 2016 Michael Seeboth M O D E R AT I O N Sparda-Bank Klassik Open Air Umsonst & Draußen Fußgängerzone Maxstraße, Ehrenhof, Altes Schloss Ausgebildet an der Hochschule für Musik und Theater

Mehr

KLEINES SCHAUSPIELHAUS

KLEINES SCHAUSPIELHAUS NOVEMBER 2010 OPERNHAUS 01 Mo 15:00 ca. 17:30 UHR LA BOHÈME Oper von Giacomo Puccini In italienischer Sprache mit In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal MIT KINDER-BETREUUNG

Mehr

Konzert zur Weihnachtszeit

Konzert zur Weihnachtszeit St. Kornelius, Kornelimünster Konzert zur Weihnachtszeit Korneliusbläser Einstudierung: Martin Schädlich und Heinrich-Schütz-Chor Aachen Leitung: Dieter Gillessen Weihnachtliche Weisen aus Europa Sonntag,

Mehr

Mi. 28. DEZEMBER 2016 LUDWIGSBURG

Mi. 28. DEZEMBER 2016 LUDWIGSBURG KLASSIK IN EINER NEUEN DIMENSION Musik, Filmsequenzen und Animation, moderner Tanz und Sprache im Einklang mit einer ergreifenden Geschichte von Hoffnung und Verlust von Antonio Vivaldi dem Genie des Barocks.

Mehr

Brahms-Gesamtzyklus. Klavier-Zyklus

Brahms-Gesamtzyklus. Klavier-Zyklus 2016 Brahms-Gesamtzyklus Amihai Grosz Yu l ia De y ne ka Ulrich Knörzer Edgar Moreau Zvi Plesser Stefan Dohr Ohad Ben Ari -Zyklus Stephen Kovacevich Nelson Freire Elisabeth Leonskaja Yuja Wa ng Philharmonie

Mehr

Meisterkonzert. Kulturveranstaltung der Stadt Velbert. Forum Niederberg, Velbert. Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr. Essen-Steeler Kinderund Jugendchor

Meisterkonzert. Kulturveranstaltung der Stadt Velbert. Forum Niederberg, Velbert. Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr. Essen-Steeler Kinderund Jugendchor Meisterkonzert Kulturveranstaltung der Stadt Velbert Forum Niederberg, Velbert Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr Ars Cantica Meisterchor im CVNRW 2012 Essen-Steeler Kinderund Jugendchor Meisterchor im CVNRW

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL - Samstag, 3. Oktober 2015 16:00 Uhr DAS KLAVIERTRIO 5 Anton Dvorak: Klaviertrio B-Dur op. 21 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-moll op. 49 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL

Mehr

Volker M. Plangg Repertoireverzeichnis. Oper. Docteur Miracle. Der Liebestrank. Die Welt auf dem Monde. Humperdinck Hänsel und Gretel

Volker M. Plangg Repertoireverzeichnis. Oper. Docteur Miracle. Der Liebestrank. Die Welt auf dem Monde. Humperdinck Hänsel und Gretel Volker M. Plangg Repertoireverzeichnis Oper Beethoven Bizet Donizetti Flotow Gounod Haydn Fidelio Docteur Miracle Viva la Mamma Der Liebestrank Martha Margarethe Die Welt auf dem Monde Humperdinck Hänsel

Mehr

Vita Johanna Zett. Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik. contact@johanna-zett.

Vita Johanna Zett. Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik. contact@johanna-zett. Vita Johanna Zett Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik Mail: Web: Alter: contact@johanna-zett.com www.johanna-zett.com 24 Jahre Ausbildung

Mehr

MELANIE FORGERON Mezzosopran

MELANIE FORGERON Mezzosopran MELANIE FORGERON Mezzosopran STUDIUM 1992 Violinjungstudentin am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg, bei O. Colbentson. 1994 1999 Violinstudium bei V. Rubin. Abschluss mit der staatl. Musikreifeprüfung.

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Reinking, Karl Wilhelm Ernst Eberhard Bühnenbildner, Architekt, * 18.10.1896 Aachen, 2.7.1985 Berlin-Zehlendorf. (evangelisch) Genealogie V Karl ( 1941), Dr.,

Mehr

MaP Musik am Park Aufführungen 2014

MaP Musik am Park Aufführungen 2014 MaP Musik am Park Aufführungen 2014, Augsburg Imhofstr. 49 am Wittelsbacher Park Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Kinder, zum Jahresbeginn 2014 ist es gelungen, die große Orgel von St. Anton

Mehr

KONZERTPROGRAMM KAMMERORCHESTER HOHENEMS

KONZERTPROGRAMM KAMMERORCHESTER HOHENEMS KONZERTPROGRAMM 2016 KAMMERORCHESTER HOHENEMS SEHR VEREHRTES KONZERTPUBLIKUM! Das Kammerorchester Arpeggione hat ein sehr erfolgreiches, arbeitsintensives und spannendes Jubiläumsjahr hinter sich. Es konnten

Mehr

SEGGAUER SCHLOSSMATINEEN Klassik & Kulinarik

SEGGAUER SCHLOSSMATINEEN Klassik & Kulinarik Konzertreihe SEGGAUER SCHLOSSMATINEEN Klassik & Kulinarik Sonntag, 15. November 2015 11:00 Uhr Sonntag, 6. März 2016 11:00 Uhr Sonntag, 26. Juni 2016 11:00 Uhr Klassik Kulinarik Mit den Seggauer Schlossmatineen

Mehr

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal PROGRAMMHEFT Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal Karina Habuchiya, Klavier Eva-Marie Pausch, Sopran Manuel Krauß, Bariton Hochschule für Musik Nürnberg Wolfgang Amadeus

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

OPERNHAUS FÜNEN (ODENSE, DÄNEMARK)

OPERNHAUS FÜNEN (ODENSE, DÄNEMARK) THEATER BREMEN www.theaterbremen.de Daniel Schliewa - 2. Tenor (Gast: Lehrbube in Die Meistersinger) Du Wang - 1. Tenor (Gast: Lehrbube in Meistersinger) OPERNHAUS FÜNEN (ODENSE, DÄNEMARK) Mette-Maria

Mehr

Bitte beachten Sie auch das Special-Angebot für DAS WUNDER VON BERN (Seite 3)!

Bitte beachten Sie auch das Special-Angebot für DAS WUNDER VON BERN (Seite 3)! Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN Stage Theater im Hafen Sperrzeiträume: 1.9. 14.9.2015, 1.10. 1.11.2015, 23.12.2015 10.1.2016, 21.3.2016 3.4.2016, 29.4. 29.5.2016, 11.7. 4.9.2016, 1.10. 6.11.2016, 22.12.2016

Mehr

Programm 1. Runde Mittwoch, 13. Januar 2016

Programm 1. Runde Mittwoch, 13. Januar 2016 WERTUNGSSPIELE KLAVIER Konzertsaal der Universität der Künste Berlin, Hardenbergstraße/Ecke Fasanenstraße, 10623 Berlin Hinweis: Zugang nur über Fasanenstraße 1 B, 10623 Berlin Programm 1. Runde Mittwoch,

Mehr

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten 13 Kalenderblätter, 30 x 42 cm, Spiralbindung, durchgehend Farbfotos, CD mit Booklet in Jewelbox: Laufzeit ca. 70 min. ISBN 9783746236124

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Kammermusik Basel Konzerte 2013-14

Kammermusik Basel Konzerte 2013-14 Kammermusik Basel Konzerte 2013-14 Kammermusik Basel Konzerte 2013-2014 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 19.30 Uhr Zyklus A: 7 Konzerte Zyklus B: 5 Konzerte 15.10.2013 Szymanowski Quartett (Hannover)

Mehr

Sommerfäden. Herzlichst, Helena Dearing, künstlerische Leiterin

Sommerfäden. Herzlichst, Helena Dearing, künstlerische Leiterin Sommerfäden - das 23. Kammermusikfest der Österreichischen Johannes Brahms Gesellschaft - beleuchtet im wesentlichen die Jahre 1853-1873, von der schicksalshaften Begegnung mit Robert und Clara Schumann

Mehr

Chilly Gonzales Kaiser Quartet. Samstag 28. Dezember 2013 20:00

Chilly Gonzales Kaiser Quartet. Samstag 28. Dezember 2013 20:00 Chilly Gonzales Kaiser Quartet Samstag 28. Dezember 2013 Bitte beachten Sie: Ihr Husten stört Besucher und Künstler. Wir halten daher für Sie an den Garderoben Ricola-Kräuterbonbons bereit und händigen

Mehr

Konzerte Messa per Rossini. Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125

Konzerte Messa per Rossini. Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125 22. November 2015, 18 Uhr Messa per Rossini Adréana Kraschewski, Sopran Julia Mattheis, Alt Niclas Oettermann, Tenor Krum Galabov, Bariton Ulrich Schneider, Bass Einstudierung: Christopher Brauckmann Leitung:

Mehr

, 17 Uhr St. Johannis Berlin. Weihnachtsoratorium I-III Chor der Johanneskirche Schlachtensee capella vitalis berlin Leitung: Stefan Rauh

, 17 Uhr St. Johannis Berlin. Weihnachtsoratorium I-III Chor der Johanneskirche Schlachtensee capella vitalis berlin Leitung: Stefan Rauh 13.12.2015, 17 Uhr St. Johannis Berlin 12.12.2015, 17 Uhr St. Johannis Berlin 28.11.2015, 19 Uhr St. Petri Kirche Altona Weihnachtsoratorium I-III Chor der Johanneskirche Schlachtensee Leitung: Stefan

Mehr

REPERTOIRE BEETHOVEN. Fidelio BIZET. Carmen DONIZETTI. Don Pasquale L Elisir d Amore GOUNOD. Faust HAYDN. Die belohnte Treue HUMPERDINCK

REPERTOIRE BEETHOVEN. Fidelio BIZET. Carmen DONIZETTI. Don Pasquale L Elisir d Amore GOUNOD. Faust HAYDN. Die belohnte Treue HUMPERDINCK Oper BEETHOVEN Fidelio BIZET Carmen DONIZETTI Don Pasquale L Elisir d Amore GOUNOD Faust HAYDN Die belohnte Treue HUMPERDINCK Hänsel und Gretel JANACEK Das schlaue Füchslein KROLL, FREDRIC The Scarlet

Mehr

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4.

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. W x bñxüxààx âçw w x yx ÇxÇ hçàxüáv{ xwx Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015 Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. Stock Eintritt frei! Der Standesunterschied,

Mehr

Chordirektor. Ernst Ohl. geb in Kattowitz Studium Konservatorium Breslau

Chordirektor. Ernst Ohl. geb in Kattowitz Studium Konservatorium Breslau Ernst Ohl geb. 12. 6. 1905 in Kattowitz 1927 Studium Konservatorium Breslau 1937 Kapellmeister in München Volkstheater an der Sonnenstraße 1940 Wehrmachts-Dienst 1946 Chordirektor u. Kapellmeister am 1950

Mehr

SITZKISSENKONZERT KARTENBESTELLUNG (ERW. 10,- / KINDER 4,- ) DIREKT ÜBER DAS KARTENBÜRO DER STAATSTHEATER STUTTGART ODER PER ONLINE-BESTELLFORMULAR

SITZKISSENKONZERT KARTENBESTELLUNG (ERW. 10,- / KINDER 4,- ) DIREKT ÜBER DAS KARTENBÜRO DER STAATSTHEATER STUTTGART ODER PER ONLINE-BESTELLFORMULAR SPIELPLAN FEBRUAR 2016 MO 1. FEBRUAR 2016 19:00-21:30 UHR OPERNHAUS ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT GIACOMO PUCCINI LA BOHÈME VON GIACOMO PUCCINI ABO 43/2 - / - / - / - / - / 63 / 78 / 94 / 109 / F

Mehr

Künstlerischer Lebenslauf von Nan Li (Sopran)

Künstlerischer Lebenslauf von Nan Li (Sopran) Künstlerischer Lebenslauf von Nan Li (Sopran) Die in China geborene Sopranistin Nan Li absolvierte in ihrem Heimatland ein 3-jähriges Studium der Musikerziehung, bevor sie 2003 ihr Studium an der HMT Hannover

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Schock, Rudolf Johann Tenor, * 4.9.1915 Duisburg, 13.11.1986 Düren- Gürzenich. Genealogie V Rudolf ( 1923), aus Nieder-Sommerkau b. Dirschau (Westpreußen),

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Steckbrief:

Mehr

Michael Kitzeder. Anfragen für Regie bzw. Choreografie ab der Spielzeit 2013/2014 richten Sie bitte an

Michael Kitzeder. Anfragen für Regie bzw. Choreografie ab der Spielzeit 2013/2014 richten Sie bitte an Michael Kitzeder Nach seiner aktiven Bühnenlaufbahn als von 15 Jahren an der Bayerischen Staatsoper München, 12 Jahren am Staatstheater am Gärtnerplatz München, 4 Jahren an der Oper Erfurt, 3 Jahren am

Mehr

Musikwissenschaftliche Editionen Publikationsverzeichnis Stand: Juni 2016 RICHARD WAGNER. Sämtliche Werke REIHE A. Notenbände

Musikwissenschaftliche Editionen Publikationsverzeichnis Stand: Juni 2016 RICHARD WAGNER. Sämtliche Werke REIHE A. Notenbände Musikwissenschaftliche Editionen Publikationsverzeichnis Stand: Juni 2016 RICHARD WAGNER Sämtliche Werke Träger: Gesellschaft zur Förderung der Richard Wagner-Gesamtausgabe e.v., Mainz, Vorsitzender: Professor

Mehr

Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring; Instrumente: Querflöte, Violine, Klavier, Gesang. Kärntner Landeskonservatorium: Klavier, Querflöte (1978-1986)

Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring; Instrumente: Querflöte, Violine, Klavier, Gesang. Kärntner Landeskonservatorium: Klavier, Querflöte (1978-1986) d i m m e l s t r a ß e 2 0 / 2 a - 4 0 2 0 l i n z a u s t r i a t e l + 4 3 6 9 9 1 1 3 4 6 6 0 1 k a r e n @ p i a n o m o b i l e. c o m w w w. p i a n o m o b i l e. c o m Persönliche Daten geb. 30.1.1968

Mehr

Programm. Pause. Solisten: Leitung: Schirmherrin: Anton Fladt. Concertino für Englischhorn und Orchester. Astor Piazzolla

Programm. Pause. Solisten: Leitung: Schirmherrin: Anton Fladt. Concertino für Englischhorn und Orchester. Astor Piazzolla Programm Anton Fladt Astor Piazzolla Franz V. Krommer Concertino für Englischhorn und Orchester Oblivion Max Spenger Solo für Akkordeon zum Gedenken an den verstorbenen Kollegen der Münchener Philharmoniker

Mehr

HELLO AGAIN. Hello Again. Buch, Musik & Liedtexte von Michael John LaChiusa. nach Der Reigen von Arthur Schnitzler. Deutsch von Roman Hinze

HELLO AGAIN. Hello Again. Buch, Musik & Liedtexte von Michael John LaChiusa. nach Der Reigen von Arthur Schnitzler. Deutsch von Roman Hinze HELLO AGAIN Folkwang Universität Hello Again www.theater-im-rathaus.de Buch, Musik & Liedtexte von Michael John LaChiusa nach Der Reigen von Arthur Schnitzler Deutsch von Roman Hinze Informationen Besetzung

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Bayerische Staatsoper München

Bayerische Staatsoper München Bayerische Staatsoper München Bayerische Staatsoper Die Bayerische Staatsoper zählt zu den renommiertesten und produktivsten Opernhäusern Deutschlands und der gegenwärtigen Opernwelt mit einer beachtlicher

Mehr

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Goethe und Schiller Deutsch 220 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207 Sprechstunden: Mo Mi Fr

Mehr

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt Nicole Meister 2006 Geburt Wolfgang Amadeus Mozart kam am 27. Jänner 1756 als siebentes Kind der Familie Mozart in der Stadt Salzburg zur Welt. Die Familie wohnte im 3. Stock des Hauses Getreidegasse 9.

Mehr

Konzerte 2007 / 2008

Konzerte 2007 / 2008 Konzerte 2007 / 2008 THEATERFESTKONZERT 15. September 2007, 19.30 Uhr, Großes Haus Der Vorhang hebt sich, die Spielzeit beginnt! Ensemble und Chor des Mainfranken Theaters präsentieren zusammen mit dem

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Freitag/Samstag, 28./29. Mai 2010 20:00 Uhr (Apéro ab 19:00 Uhr) Pfarreiheim Neuenkirch

Freitag/Samstag, 28./29. Mai 2010 20:00 Uhr (Apéro ab 19:00 Uhr) Pfarreiheim Neuenkirch Freitag/Samstag, 28./29. Mai 2010 20:00 Uhr (Apéro ab 19:00 Uhr) Pfarreiheim Neuenkirch Liebe Konzertbesucherinnen, liebe Konzertbesucher Zu seinem 120. Geburtstages hat der Kirchenchor Neuenkirch den

Mehr

EVA SCHEURER UND RUDOLF KOWALSKI ALLE JAHRE (SCHON) WIEDER

EVA SCHEURER UND RUDOLF KOWALSKI ALLE JAHRE (SCHON) WIEDER Eine Lesung in der Adventszeit leise, besinnlich und friedlich. Oder doch nicht? Eva Scheurer und Rudolf Kowalski bieten ihren Zuhörern eine etwas andere Lesung zum Advent. Satirisch, komisch, frech, mit

Mehr

SWISSPÄCK WAS BISHER GESCHAH:

SWISSPÄCK WAS BISHER GESCHAH: 02 COMEDY & MUSIC SWISSPÄCK sind Eric Hä+enschwiler, Fabio Romano und Gregor Altenburger und die helve=sche Antwort auf das berühmte «Rat Pack»- Trio der Sechzigerjahre mit Frank Sinatra, Dean Mar=n und

Mehr

M ich a el. S ch a nze Schauspieler Moderator Entertainer. - Stationen -

M ich a el. S ch a nze Schauspieler Moderator Entertainer. - Stationen - M ich a el S ch a nze Schauspieler Moderator Entertainer - Stationen - Geburt 15. Januar 1947 in Tutzing / Starnberger See 1970er Jahre 1960er Jahre Gründung der "Quarter-Deck-Combo", dabei Entdeckung

Mehr

E Ergänzungsprüfung für den Schwerpunkt Korrepetition

E Ergänzungsprüfung für den Schwerpunkt Korrepetition Studienführer für das Instrumentalstudium Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg 2007 Das Instrumentalstudium Klavier gliedert sich in zwei Studienabschnitte, das Bakkalaureat und das Magisterium.

Mehr

Das Gesicht Das Gesicht

Das Gesicht Das Gesicht I N F O M A P P E Das Gesicht Das Gesicht Ein Kurzfilm von Stefan Elsenbruch & Raphael Wallner mit Thomas Loibl und Lena Scholle I n f o m a p p e Synopsis S.3 Besetzung & Team S.4 Die Regisseure S.5 Thomas

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Die Harmoniemusik Netstal und Ihre Gäste präsentieren: MUSICALS

Die Harmoniemusik Netstal und Ihre Gäste präsentieren: MUSICALS Die Harmoniemusik Netstal und Ihre Gäste präsentieren: MUSICALS VORHANG AUF Reine Phantasie, historische Begebenheiten, Utopien, Sagen, Legenden und das unerschöpfliche Thema Liebe bieten den Stoff, aus

Mehr

wurde am, vor 250 Jahren, in in der Getreidegasse geboren.

wurde am, vor 250 Jahren, in in der Getreidegasse geboren. wurde am, vor 250 Jahren, in in der Getreidegasse geboren. erstellt von Ursula Korbl für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at 1 erstellt von Ursula Korbl für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at

Mehr

KLASSIKSERENADE VIOLINRECITAL MOZART IM ARRANGEMENT (1) MOZART KLAVIERQUARTETTE ROMANTISCHES TRIO KLASSIKSERENADE

KLASSIKSERENADE VIOLINRECITAL MOZART IM ARRANGEMENT (1) MOZART KLAVIERQUARTETTE ROMANTISCHES TRIO KLASSIKSERENADE SCHLOSS KÖPENICK Aurorasaal Sonntag, 10. Juli 2016 16:00 Uhr KLASSIKSERENADE Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur KV 563 Ludwig van Beethoven: Serenade D-Dur op. 8 HAYDNQUARTETT BERLIN SCHLOSS

Mehr

185. B.Latoschynski zu R.Glier Den 13. Oktober 1930, Kiew

185. B.Latoschynski zu R.Glier Den 13. Oktober 1930, Kiew 185. B.Latoschynski zu R.Glier Den 13. Oktober 1930, Kiew Sehr geehrter Rheingold Moritsewitsch! Gestern habe ich aus Charkiw zurückgekehrt, wohin auf die Aufstellung meiner Oper [185.1] fuhr, und hat

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN

Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN www.sunnetheater.at SUNNE THEATER IMST F R E I L I C H T T H E A T E R - G A S T H O F S O N N E I M S T Grafotronic, Fotos: Edwin Gapp Der Biberpelz

Mehr

LITERATUR LIVE: EIN MUSIKFEST ZWISCHEN BACH UND GERSHWIN ZUM

LITERATUR LIVE: EIN MUSIKFEST ZWISCHEN BACH UND GERSHWIN ZUM LITERATUR LIVE: EIN MUSIKFEST ZWISCHEN BACH UND GERSHWIN ZUM GEBURTSTAG Ahrensburg (sam). E-Bass und Keyboard statt Cello und Cembalo in der Barockmusik? Zugegeben, das klingt zunächst ein wenig befremdlich,

Mehr

VERANSTALTUNGEN IM KLEINEN MOZARTJAHR

VERANSTALTUNGEN IM KLEINEN MOZARTJAHR VERANSTALTUNGEN IM KLEINEN MOZARTJAHR 2016 Schloss Leitheim, Fresko Das Gehör Liebe Mozartfreunde, vor 260 Jahren, im Jahre 1756, wurde Wolfgang Amadé Mozart geboren. Vor 250 Jahren, also im Jahre 1766,

Mehr

Siphiwe McKenzie Sopran

Siphiwe McKenzie Sopran Siphiwe McKenzie Sopran Lebenslauf Kontakt: sipopera@gmail.com Musikalische Ausbildung: 1997-1998 Academy of Vocal Arts, Philadelphia 1996 Santa Fe Opera, Young Artist Program 1994-1997 Curtis Institute

Mehr

Suhrkamp. Johann Nestroy

Suhrkamp. Johann Nestroy Johann Nestroy 1801 7. Dezember: Johann Nepomuk Nestroy wird als zweites Kind des Hof- und Gerichtsadvokaten Johann Nestroy und seiner Frau Magdalene, geb. Konstantin, in Wien geboren. 1810-1816 Besuch

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Arbeitsblatt 16 Bitte auf festes Papier kopieren und ausschneiden.

Arbeitsblatt 16 Bitte auf festes Papier kopieren und ausschneiden. Arbeitsblatt 16 Bitte auf festes Papier kopieren und ausschneiden. ICH HEIßE ADEL TAWIL UND ICH BIN 1978 IN BERLIN- SPANDAU GEBOREN. MEIN VATER KOMMT AUS ÄGYPTEN UND MEINE MUTTER AUS TUNESIEN. ICH BIN

Mehr

vergangene Konzerte Serenade 2016 Adventskonzert 2015 Donnerstag 7.Juli Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder

vergangene Konzerte Serenade 2016 Adventskonzert 2015 Donnerstag 7.Juli Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder vergangene Konzerte Serenade 2016 Donnerstag 7.Juli 20.00 Uhr R.Liebermann: Suite über 6 schweizerische Volkslieder J.Haydn: Violinkonzert G-Dur Hob.VIIa:4 J.W.Kalliwoda: Sinfonie Nr.5 h-moll op.106 Solistin:

Mehr