WIR KÖNNEN DEN WIND NICHT ÄNDERN, ABER DIE SEGEL ANDERS SETZEN. (Aristoteles)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WIR KÖNNEN DEN WIND NICHT ÄNDERN, ABER DIE SEGEL ANDERS SETZEN. (Aristoteles)"

Transkript

1 WIR KÖNNEN DEN WIND NICHT ÄNDERN, ABER DIE SEGEL ANDERS SETZEN. (Aristoteles)

2 TTF Niederlande NBP Großbritannien GASPOOL Deutschland NCG Deutschland CEGH Österreich Bayerngas Energy Trading für Sie aktiv an NCG und Gaspool (Deutschland), TTF (Niederlande), NBP (Großbritannien) sowie CEGH (Österreich). Besuchen Sie uns im Internet: >

3 Profil Wir sind ein Energiegroßhandels- und Energiebeschaffungsunternehmen und seit 2003 erfolgreich auf den nationalen und internationalen Energiemärkten aktiv. Wir vereinen als 100 %ige Tochter der Bayerngas GmbH Kompetenzen aus den Bereichen: ENERGIEHANDEL ERDGASBESCHAFFUNG RISIKOMANAGEMENT PORTFOLIOMANAGEMENT Als schlankes und innovatives Unternehmen stellen wir uns flexibel auf Ihre Anforderungen ein und nutzen gemeinsam mit Ihnen die Chancen und Spielräume der Energiemärkte. MIT UNS KÖNNEN SIE AM MARKT PARTIZIPIEREN TRANSPARENT UND RISIKOBEWUSST. Wir unterhalten EFET Verträge mit über 100 B2B-Handelspartnern sowie Rahmenverträge mit den wichtigsten europäischen Brokern und Börsen. Unsere physische Gasbeschaffung betrug in den letzten Jahren durchschnittlich jeweils um die 60 TWh. An folgenden virtuellen und physischen Gas-Handelspunkten sind wir aktiv: NCG UND GASPOOL (DEUTSCHLAND) TTF (NIEDERLANDE) NBP (GROSSBRITANNIEN) CEGH (ÖSTERREICH) Als einer von wenigen zugelassenen Market Makern an der EEX sorgen wir für die notwendige Liquidität im deutschen Gasmarkt. Unser Trading agiert an allen relevanten Großhandelsmärkten. Mittels unserer technischen Infrastruktur und innovativen IT-Systemen, wie z.b. unserer onlinebasierten Kommunikationsplattform bgxchange, wird der Handelsprozess rasch, effizient und kundenfreundlich abgewickelt. BAYERNGASENERGYTRADINGGMBH

4 BAYERNGAS ENERGY TRADING PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN

5 DIE BALANCE ZWISCHEN CHANCE UND RISIKO HALTEN. Die Dynamik der Gasmärkte birgt viele Chancen, aber auch diverse Risiken in sich. In den letzten Jahren verließen immer mehr Unternehmen den klassischen Weg der Vollversorgung, um zu strukturierten Beschaffungsalternativen zu wechseln. Einige Unternehmen zogen diese Alternativen aufgrund der massiven strukturellen Veränderungen, Kosten und Risiken jedoch nicht in Erwägung. Dies sollte aber nicht dazu führen, die Chancen aus der flexiblen Beschaffung ungenutzt verstreichen zu lassen. Wer sich für strukturierte Beschaffungsalternativen entscheidet, sollte beachten, dass nicht jede Alternative für jedes Unternehmen gleich geeignet ist. Vielmehr muss jede Unternehmenssituation individuell analysiert werden, um die passende Beschaffungsstrategie zu ermitteln. Strukturierte Beschaffung ermöglicht: + ERHÖHTE PLANBARKEIT + WETTBEWERBSORIENTIERTE BESCHAFFUNG + UMFASSENDEN KNOW-HOW AUFBAU + TRANSPARENTE PREISSTRUKTUREN + AKTIVES CHANCEN- UND RISIKOMANAGEMENT NUTZEN SIE MIT UNS IHRE CHANCE IM DYNAMISCHEN GASMARKT! Für Ihre strukturierte Beschaffung entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen die optimale Strategie. Wir unterstützen und beraten Sie risikobewusst, transparent, verantwortungsvoll. 2

6 WIR ERSCHLIESSEN IHNEN DEN ZUGANG ZU DEN WICHTIGSTEN EUROPÄISCHEN GASMÄRKTEN. Ihre Marktschnittstelle: Bayerngas Energy Trading Über den persönlichen Kontakt zu unserem Team erhalten Sie nach Abschluss eines EFET Vertrages Zugang zu sämtlichen OTC-Märkten, an denen wir aktiv sind, wie dem Spotund Terminmarkt für Gasprodukte in Form von physischen Handelsgeschäften mit oder ohne Flexibilitätscharakter. Unser Trading agiert an den wichtigsten europäischen Energiegroßhandelsmärkten (Börsen, OTC). BAYERNGASENERGYTRADINGGMBH 3

7 FLEXIBILITÄTEN BEDARFSORIENTIERT HANDELN. Flexibilitätsprodukte In vielen Erdgas-Portfolien verstreichen die Potenziale nicht benötigter Flexibilität ungenutzt. Oft muss fehlende Flexibilität kurzfristig über den Spotmarkt mit entsprechenden Preisrisiken gedeckt werden. Mit unseren innovativen Produkten haben Sie die Möglichkeit, Ihre Residualmenge in Standardhandels- und physische Flexibilitätsprodukte zu zerlegen und bedarfsgerecht zu beschaffen. Neben dem kurzfristigen Zukauf ist auch der Abverkauf überschüssiger Flexibilität möglich. Dabei können Sie die Beschaffung auf verschiedene Einkaufszeitpunkte und Lieferanten verteilen. Flexibilität Vertragspakete Optimierungspotenzial durch kleineres Granulat Beschaffungskosten Gaspreis Flex-Fahrplan Stundenflexibilität Flexibilität (Optionen, Swing-Kontrakt, Virtueller Speicher, etc.) Bandprodukte Im Vergleich zu einem Flexiblen Fahrplan enthält die bedarfsorientierte Zusammenstellung von Vertragspaketen einen erheblichen Kostensenkungshebel Ihre Vorteile: Anpassung des Flexibilitätsbedarfs während der Belieferung Gezielte Absicherung der kältesten Tage im Winter Absicherung von Long- oder Shortpositionen im Portfolio Optimierung der Speicher- und Kraftwerksstrategie Freie Konfigurierbarkeit und Kombinierbarkeit der Produkte Regelmäßige Bereitstellung von Preis- und Volatilitätsinformationen Reduzieren Sie Ihre Beschaffungskosten, indem Sie Ihren Flexibilitätsbedarf mit unseren Produkten bedarfsgerecht optimieren. 4

8 JEDERZEIT WISSEN, WIE DER MARKT STEHT. LIVE-Screen See & Call Der Gashandel findet auf vielen Plattformen und Börsen statt. Um Intraday-Preisbewegungen nutzen zu können, ist ein Überblick mit umfassender Marktsicht unabdingbar. Unser LIVE-Screen zeigt Ihnen in Echtzeit Preise auf Großhandelsmarktniveau. Dabei agieren wir für Sie zusätzlich als Market Maker in illiquiden Produkten. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Beschaffungskosten zu senken und hohe Spreads aufgrund von Intransparenz zu reduzieren. NCG Deutschland Bayerngas Energy Trading Gaspool Deutschland TTF Niederlande NBP Großbritannien CEGH Österreich Aktive Handelsplätze der Bayerngas Energy Trading Ihre Vorteile: Echtzeit-Daten, die auf Quotierungen im Großhandelsmarkt beruhen Auf Grundlage der gezeigten Preise können Sie mit der Bayerngas Energy Trading telefonisch Geschäfte abschließen (See & Call) Einfacher Zugriff über unser webbasiertes Kommunikationsportal bgxchange Sichern Sie sich mit unserem LIVE-Screen einen schnellen und unkomplizierten Marktzugang zu OTC-Märkten, an denen die Bayerngas Energy Trading aktiv ist. BAYERNGASENERGYTRADINGGMBH 5

9 MACHEN SIE SICH FIT FÜR DEN WETTBEWERB. LIVE-Price Forward Curve Der Wettbewerb ist zu eng für Unschärfe: Unsere LIVE-PFC berücksichtigt aktuell handelbare Preisquotierungen. Im Vergleich zu PFCs, die auf Settlement-Preisen basieren, erzeugt diese ein exakteres Bild von Angebot und Nachfrage im Tagesverlauf. Mehrere Updates täglich sorgen dafür, dass der Ärger über veraltete Preise garantiert der Vergangenheit angehört. LIVE-PFC Portfoliomanagement Risikomanagement Vertriebspricing Preis in /MWh 24,40 24,20 24,00 23,80 23,60 PFC ask PFC mid PFC bid Settlement Settlement :00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 Einheitliche Datenbasis: Einsatz der LIVE-PFC in allen Unternehmensbereichen Live-Daten geben Ihnen die Möglichkeit, Zusatzgewinne zu realisieren. Ihre Vorteile: Portfoliomanagement: Sie gewinnen bei der Vertragsbewirtschaftung Sicherheit, da Sie die Marktentwicklung Intraday verfolgen können Vertrieb: Regelmäßige Updates verbessern die Marktsicht und mindern die Risikoaufschläge gegenüber Settlement-PFCs Risikomanagement: Bei extremer Intraday-Volatilität können risikomindernde Maßnahmen eingeleitet werden Konfiguration: Marktgebiete und Format individuell wählbar; Importe in eigene Systeme möglich Bid-, Ask- und Mid-Seite möglich Sechsmaliger Intraday-Versand in Monats- und Tagesgranularität Werden Sie mit unserer LIVE-Price Forward Curve in Ihrem Entscheidungstiming unabhängiger. 6

10 VERTRIEBSERFOLGE OHNE QUERSUBVENTIONIERUNG. LIVE-Calculation Die Angebotserstellung auf der Basis von Live-Preisen wird für Vertriebe immer wichtiger. So lassen sich aktuelle Preisbewegungen berücksichtigen und Vertriebserfolge ohne Quersubventionierung von Kundengruppen realisieren. Das Produkt LIVE-Calculation basiert auf einem neuen Preisalgorithmus, den es in dieser Form noch nicht gab. Im Vergleich zu anderen Bewertungstools nutzt unsere Datenbank für die Kalkulation der Preisbestandteile und Aufschläge fortlaufend verfügbare Preise am Großhandelsmarkt und das Market Making der Bayerngas Energy Trading GmbH. Zudem können Sie die zugrunde liegenden Produkte direkt am Markt beschaffen und Risiken in der Beschaffung reduzieren. Bilanzierungskosten LIVE-Calculation PFC und Lastzerleger Bedarfsgerechte Mengenflexibilität (ToP) Strukturierung von Monat auf Tag/Stunde Commodityanteil Am Beispiel einer Vollversorgung: Der Gaspreis in seinen Bestandteilen auf der Basis von Live-Preisdaten Ihre Vorteile: Die Berechnungsmodelle werden entsprechend Ihrer Vorgaben und Wünsche kalibriert Sie vermeiden zusätzliche Risikoaufschläge, da Kundenanfragen auf Basis von Live- Preisdaten kalkuliert werden Der Transferpreis zwischen Beschaffung und Vertrieb kann einfacher ermittelt werden; Sie verbessern Ihre Reaktionszeit im Vertrieb Einfacher Zugriff auf unser webbasiertes Kommunikationsportal bgxchange Nutzen Sie die Möglichkeit, alle Bestandteile Ihres Angebotspreises mit echten Marktpreisen zu bewerten! BAYERNGASENERGYTRADINGGMBH 7

11 ZUVERLÄSSIGE INFORMATIONEN SIND DIE BASIS FÜR EIN ERFOLGREICHES HANDELN. Marktinformation Unsere Handelsmarktreports informieren Sie umfassend und fundiert über das aktuelle Geschehen an den europäischen Energiemärkten. Sie können wählen zwischen Standardreports für ausgewählte Commodities und Individualreports für unternehmensspezifische Produkte. Zudem bieten wir Ihnen unseren wöchentlichen Incident-Report an. Somit erhalten Sie eine fundierte Zusammenfassung über die Preisbewegungen und Geschehnisse am Markt. Ihre Vorteile: Aktuelle Markt- und Preisinformationen kompakt aufbereitet Als Basis für schnelle und marktnahe Entscheidungen Als Entscheidungsgrundlage zur Kosten- und Risikoreduktion Sie pflegen Ihr Portfolio selbst und möchten die Preisentwicklung auf den Großhandelsmärkten kontinuierlich im Blick haben? Sie wollen Ihre Entscheidungen auf Basis fundierter Informationen und Analysen treffen? Dann wählen Sie unser Dienstleistungsmodul Marktinformation. 8

12 ÖFFNEN SIE DIE TÜR ZUM ERFOLG. Handelsmarktzugang Sie erhalten einen raschen und unkomplizierten Zugang zu den OTC-Märkten, an denen wir aktiv sind. Ihre Vorteile: Kostengünstige Bewirtschaftung Ihres Portfolios durch Nutzung unserer bestehenden Infrastruktur Unsere Trader erreichen alle relevanten Gasmärkte Sofortige Nutzung von Marktchancen Hohe operative Geschwindigkeit mittels unserer Kommunikationsplattform bgxchange Sie verfügen nicht über die technische Infrastruktur, einen Trading Floor und die notwendigen Counterparties für einen eigenen Marktzugang? Dann nutzen Sie unseren Handelsmarktzugang und seine damit verbundenen Vorteile. BAYERNGASENERGYTRADINGGMBH 9

13 ERHALTEN SIE DEN RICHTIGEN ÜBERBLICK. Portfoliomodellierung Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihr Portfolio und bilden dieses als eigenen Mandanten in unserem Handelssystem ab. Dieses wird täglich bewertet und Sie erhalten einen kompakten Überblick über die relevanten Positions-, Profit- und Risikokennzahlen sowie über definierte Limite und deren Auslastung. Gerne ergänzen wir dieses Paket um unsere Energielogistikdienstleistungen Datenmanagement, Fahrplanmanagement und Prognose. Ihre Vorteile: Handelstägliches Portfolio- und Risikoreporting, welches die aktuelle Portfoliosituation abbildet Überblick über die relevanten Steuerungs- und Risikokennzahlen als Ausgangsbasis für Ihr eigene Beschaffung bzw. Ihr Portfoliomanagement Kostenersparnis über die Nutzung einer bestehenden Infrastruktur und implementierter Methoden Sie bewirtschaften Ihr Portfolio selbst, möchten aber ergänzend auf unser systemtechnisches und fachliches Know-how rund um das Portfoliomanagement zurückgreifen? Dann wählen Sie unser Dienstleistungsmodul Portfoliomodellierung. 10

14 MIT UNS KOMMEN SIE WEITER, ALS SIE DENKEN. Portfolioberatung Wir übernehmen die Abbildung Ihres übergebenen Portfolios und führen eine Portfoliomodellierung durch (siehe Dienstleistung Portfoliomodellierung). Zusätzlich erhalten Sie Optimierungs- und Hedgingvorschläge, die im Einklang mit Ihren Zielen und Ihrer Risikostrategie stehen. Zudem unterstützen wir Sie bei der Preisfindung für komplexe Produkte. Ihre Vorteile: Externe, unabhängige Strategieüberprüfung Professionelle Portfolio- und Risikoanalyse entsprechend Ihrer Risiko- und Beschaffungsstrategie Handelstägliches Portfolio- und Risikoreporting Know-how-Aufbau für Ihr Portfolio- und Risikomanagement Sie möchten an den Vorteilen der strukturierten Beschaffung optimal partizipieren? Sie möchten die Professionalität erfahrener Portfoliomanager nutzen, verfügen aber nicht über die notwendigen Ressourcen zum Aufbau eines eigenen Portfoliomanagements? Dann wählen Sie unser Dienstleistungsmodul Portfolioberatung. BAYERNGASENERGYTRADINGGMBH 11

15 Unsere Leistungen im Überblick Dienstleistungen Produkte Kompetenz & Systeme nutzen Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung. Marktinformationen Portfoliomodellierung Portfolioberatung Trittsicher auf dem Handelsparkett Sichern Sie sich handelsnahe Preise an den wichtigsten europäischen Marktplätzen. Standardprodukte Börsenindizes und Marktnähe sichern. Wir bieten Ihnen eine vertrauensvolle Partnerschaft. Handelsmarktzugang LIVE-PFC LIVE-Calculation LIVE-Screen und ausgetretene Wege verlassen. Setzen Sie mit uns innovative Produkte ein. Flexibilitätsprodukte Swing Kontrakte Unsere Angebote sind so aufgebaut, dass Sie individuell nach Ihren Wünschen kombiniert werden können, damit Sie Ihre strukturierten Beschaffungsstrategien optimal verfolgen können. Sie wählen nur die Leistungen, die Sie wirklich benötigen. Dadurch erhalten Sie die Flexibilität, die Sie möchten und optimieren gleichzeitig Ihre Kosten. HANDELN SIE MIT UNS! 12

16 Kontakt Büro München: Bayerngas Energy Trading GmbH Poccistraße München T.: +49 (0) Büro Düsseldorf: Bayerngas Energy Trading GmbH Nordstraße Düsseldorf T.: +49 (0) % >

Direkt am Markt agieren, nachhaltig profitieren

Direkt am Markt agieren, nachhaltig profitieren Direkt am Markt agieren, nachhaltig profitieren Strukturiertes Handeln mit Energie Strom bleibt Strom, und auch mit Gas wird alles anders. Hautnah am Markt, nicht als Zuschauer sondern als Akteur. Ihre

Mehr

Strukturierte Gasbeschaffung. Nymphenburger Str. 20b 80335 München Tel.: +49 (0)89 24 20 64 80 Fax.: +49 (0)89 24 20 64 890 www.energylink.

Strukturierte Gasbeschaffung. Nymphenburger Str. 20b 80335 München Tel.: +49 (0)89 24 20 64 80 Fax.: +49 (0)89 24 20 64 890 www.energylink. Nymphenburger Str. 20b 80335 München Tel.: +49 (0)89 24 20 64 80 Fax.: +49 (0)89 24 20 64 890 www.energylink.de 2013 1 Inhalt Hintergrund Gasmarkt BRD Marktgebiete Klassische Vollversorgungsverträge Strukturierte

Mehr

Börse oder OTC-Markt? Erdgasbeschaffung auf der Großhandelsebene

Börse oder OTC-Markt? Erdgasbeschaffung auf der Großhandelsebene Börse oder OTC-Markt? Erdgasbeschaffung auf der Großhandelsebene RWE Supply & Trading, 3.Dow Jones Konferenz Erdgas, 27.05.2008 PAGE 1 Gashandel in Deutschland eingebunden in den europäischen Kontext Hubs

Mehr

VNG Portfoliomanager. Intelligente Softwarelösung für Ihr Portfoliomanagement

VNG Portfoliomanager. Intelligente Softwarelösung für Ihr Portfoliomanagement VNG Portfoliomanager Intelligente Softwarelösung für Ihr Portfoliomanagement 02 VNG Portfoliomanager Bewertung Strukturierung Planung Visualisierung Überwachung VNG Portfoliomanager 03 Effizientes Management

Mehr

Portfoliomanagement und Risikomanagement Strom und Erdgas Fünf kreative Tage, die Sie weiterbringen werden

Portfoliomanagement und Risikomanagement Strom und Erdgas Fünf kreative Tage, die Sie weiterbringen werden CKE Trainingswoche Portfoliomanagement und Risikomanagement Strom und Erdgas Fünf kreative Tage, die Sie weiterbringen werden 09. 13. November 2015 Jeder Tag ist einzeln buchbar! Ihr Ziel Sie interessieren

Mehr

Flexibilitätsprodukte an der EEX

Flexibilitätsprodukte an der EEX Flexibilitätsprodukte an der EEX Strategy & Market Design August 2014 Dr. Maximilian Rinck Flexibilität Nachfrage nach Flexibilität Dargebotsabhängige Lieferung von Wind/PV-Strom (unfreiwillige) Flexibilität

Mehr

Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs.

Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs. Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs. 2 PORTFOLIOMANAGEMENT PROLOG RWE Portfoliomanagement: Moderne Energiebeschaffung mit

Mehr

BILANZKREIS- UND DATENMANAGEMENT PORTFOLIOMANAGEMENT REALOPTIONEN

BILANZKREIS- UND DATENMANAGEMENT PORTFOLIOMANAGEMENT REALOPTIONEN BILANZKREIS- UND DATENMANAGEMENT PORTFOLIOMANAGEMENT REALOPTIONEN Alternative Energiebezugs- und Optimierungsmöglichkeiten für Stadtwerke, Energieversorgungs- und Dienstleistungsunternehmen STARTER-PAKET:

Mehr

Erdgaslieferverträge. Neue Wege. Die innovative Lösung

Erdgaslieferverträge. Neue Wege. Die innovative Lösung Erdgaslieferverträge Neue Wege Die innovative Lösung Inhaltsverzeichnis 3 Unsere Innovationen 4 5 Erdgaslieferverträge Neue Wege 6 7 Das passende produkt Quelle: Deutsche Börse AG Unsere Innovationen Der

Mehr

Bilanzkreissystem ein europäisches Modell. 15.04.2014 Hartmuth Fenn Director Intraday, Market Acc & Dispatch Cont.

Bilanzkreissystem ein europäisches Modell. 15.04.2014 Hartmuth Fenn Director Intraday, Market Acc & Dispatch Cont. Bilanzkreissystem ein europäisches Modell 15.04.2014 Hartmuth Fenn Director Intraday, Market Acc & Dispatch Cont. 1 Group Presentation 2013 Inhalt 1 Vattenfalls Strom und Gas Marktzugang in Europa 2 Bilanzkreissystem

Mehr

Erdgaslieferverträge. Zielführend und sicher. Die industrielle Lösung

Erdgaslieferverträge. Zielführend und sicher. Die industrielle Lösung Erdgaslieferverträge Zielführend und sicher Die industrielle Lösung Zukunft sichern: Mit moderner Energiebeschaffung Weniger ist mehr: Einsparpotenziale beim Energieeinkauf Bei etwa der Hälfte der deutschen

Mehr

Market Maker an der Börse Eine erste Bilanz

Market Maker an der Börse Eine erste Bilanz Market Maker an der Börse Eine erste Bilanz Andree Stracke, RWE Trading Köln, 11. Dezember 2007 Market Maker an der Börse Market Maker warum und wozu? Entscheidungskriterien und vorbereitende Maßnahmen

Mehr

Wir haben die Bausteine für Ihre Energiebeschaffung IHR LEBEN - UNSERE ENERGIE......

Wir haben die Bausteine für Ihre Energiebeschaffung IHR LEBEN - UNSERE ENERGIE...... Wir haben die Bausteine für Ihre Energiebeschaffung IHR LEBEN - UNSERE ENERGIE......... 2 4 4 Wir haben die Bausteine für Ihre Energiebeschaffung 4 4 Wir haben die Bausteine für Ihre Energiebeschaffung

Mehr

Gründe für den Handel auf Trayport ETS Software

Gründe für den Handel auf Trayport ETS Software Gashandel bei EEX und PWX auf Trayport s Exchange Trading System (ETS) Software Zusammenfassung zu Vorteilen, Zeitplanung und Aufgaben auf Kundenseite European Energy Exchange AG Gründe für den Handel

Mehr

Day-Ahead und Intradayhandel am

Day-Ahead und Intradayhandel am Day-Ahead und Intradayhandel am Spotmarkt Markt für Flexibilität RWE Supply & Trading GmbH Martin Keiner Berlin, 28.05.2013 RWE Supply & Trading GmbH SEITE 1 Agenda 1. RWE Supply & Trading GmbH 2. Flexibilität

Mehr

Möglichkeiten für Erneuerbare Energien an der EEX 4. Konferenz Erneuerbare Energien, 30.10.2008, Leipzig

Möglichkeiten für Erneuerbare Energien an der EEX 4. Konferenz Erneuerbare Energien, 30.10.2008, Leipzig Möglichkeiten für Erneuerbare Energien an der EEX 4. Konferenz Erneuerbare Energien, 30.10.2008, Leipzig 1 Agenda Vorstellung European Energy Exchange Die Spotmarkt-Auktion für Strom Von der EEG-Vergütung

Mehr

Roadmap EEX: Weitere Integration des Regelenergiemarktes. Händlerarbeitskreis Gas der EEX Regelenergiemarkt Gas II Sirko Beidatsch, EEX AG

Roadmap EEX: Weitere Integration des Regelenergiemarktes. Händlerarbeitskreis Gas der EEX Regelenergiemarkt Gas II Sirko Beidatsch, EEX AG Roadmap EEX: Weitere Integration des Regelenergiemarktes Händlerarbeitskreis Gas der EEX Regelenergiemarkt Gas II Sirko Beidatsch, EEX AG 1 Agenda Einführung des standardisierten Within-Day an der EEX

Mehr

Copyright 2014 All rights reserved. Primärauktionen an der European Energy Exchange Marktzugänge für Anlagenbetreiber

Copyright 2014 All rights reserved. Primärauktionen an der European Energy Exchange Marktzugänge für Anlagenbetreiber Primärauktionen an der European Energy Exchange Marktzugänge für Anlagenbetreiber Überblick - Emissionshandels an der EEX EUA Spot- und Terminhandel seit Einführung des EU ETS (2005) Führende Auktionsplattform

Mehr

FÜR STADTWERKE Leistungen im Überblick

FÜR STADTWERKE Leistungen im Überblick FÜR STADTWERKE Leistungen im Überblick Wie kann ein Stadtwerk Erzeugung, Beschaffung und Vertrieb auf höchstem Niveau betreiben? Sie Sie sind ein unabhängiges Stadtwerk und wollen es auch bleiben. Sie

Mehr

Yvonne Grimmer. Chancen und Potentiale an Kurzfristmärkten 18. Mai 2015

Yvonne Grimmer. Chancen und Potentiale an Kurzfristmärkten 18. Mai 2015 Yvonne Grimmer Chancen und Potentiale an Kurzfristmärkten 18. Mai 2015 e2m Portfolio-Management (PFM) Teilansicht des Handelsraums Kernkompetenzen e2m und PFM 24/7 Portfoliomanagement international aufgestelltes

Mehr

EEX die europäische Energiebörse I Timo Schulz, Political Communications Handelskammer Hamburg, 25. November 2013

EEX die europäische Energiebörse I Timo Schulz, Political Communications Handelskammer Hamburg, 25. November 2013 EEX die europäische Energiebörse I Timo Schulz, Political Communications Handelskammer Hamburg, 25. November 2013 Agenda 1. Kurzporträt EEX und Organisation der Börse 2. Die Funktionsweise der Börse am

Mehr

Funktionsweise des Stromhandels

Funktionsweise des Stromhandels Zehnter Energieworkshop von Handelskammer Hamburg und VDI, Landesverband Hamburg European Federation of Energy Traders Funktionsweise des Stromhandels Marko Cubelic Referent für Energiewirtschaft m.cubelic@efet.org

Mehr

Präsentation Willkommen im CKE Club 2.0!

Präsentation Willkommen im CKE Club 2.0! Präsentation Willkommen im CKE Club 2.0! 01.02.2014 Thorsten Speil/Felix Lerch, CKE-Consulting Übersicht CKE Club 2.0 Marktinformationen, wie Sie sie brauchen Für Ihre tägliche Arbeit mit Energieportfolien

Mehr

Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel

Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel VDEW Workshop Regionale Märkte 28. September 2006, Berlin Dr. Thomas Niedrig, RWE Trading GmbH 1 Der europäische Binnenmarkt für Energie Vision oder

Mehr

Perspektiven des Erdgashandels Andree Stracke, RWE Trading

Perspektiven des Erdgashandels Andree Stracke, RWE Trading Perspektiven des Erdgashandels Andree Stracke, RWE Trading Goldene Zeiten des deutschen Gashandels? Relevante Märkte für Deutschland Marktteilnehmer und Produkte Status Quo und Entwicklung in Deutschland

Mehr

SWS Energie GmbH Seite 1

SWS Energie GmbH Seite 1 Seite 1 Die Börse als Preisbarometer für die Handelsware Strom Seite 2 Einstieg: Energiepreise Na warte! Seite 3 Themen 1. Übersicht über die Beschaffungsmärkte Strom 2. Vorstellung Strombörse Deutschland

Mehr

GREEN ENERGY DESK. Kommunale Plattform. KoM-SOLUTION IHR DIREKTVERMARKTER & PROZESSDIENSTLEISTER

GREEN ENERGY DESK. Kommunale Plattform. KoM-SOLUTION IHR DIREKTVERMARKTER & PROZESSDIENSTLEISTER GREEN ENERGY DESK Kommunale Plattform KoM-SOLUTION IHR DIREKTVERMARKTER & PROZESSDIENSTLEISTER DIREKTVERMARKTUNG Direktvermarktung von Strom aus EEG-Anlagen Marktprämienmodell Alternative Vermarktungsmodelle

Mehr

Fachforum Regelenergie 2014

Fachforum Regelenergie 2014 Fachforum Regelenergie 2014 Erfahrungsbericht: Das neue Zielmodell aus Sicht der EEX Berlin, 25. Februar 2014 Agenda Die Idee PEGAS Gashandel an der EEX Regelenergiehandel & Umsetzung Zielmodell an der

Mehr

Energiebeschaffungsplattform für Schweizer Stadt- und Gemeindewerke

Energiebeschaffungsplattform für Schweizer Stadt- und Gemeindewerke Projektpräsentation Energiebeschaffungsplattform für Schweizer Stadt- und Gemeindewerke European Energy Trading GmbH Folie 1 Inhalt Die Erfolgsformel der als Instrument der Stadtwerke für den Wettbewerb

Mehr

Der Gashandel an der European Energy Exchange. Dr.-Ing. Albert Moser, European Energy Exchange AG

Der Gashandel an der European Energy Exchange. Dr.-Ing. Albert Moser, European Energy Exchange AG Der Gashandel an der European Energy Exchange Dr.-Ing. Albert Moser, European Energy Exchange AG 1 Agenda European Energy Exchange Gasmarkt Deutschland Gashandel an der EEX Ausblick 2 European Energy Exchange

Mehr

EEX und Powernext planen Kooperation für einen gesamteuropäischen

EEX und Powernext planen Kooperation für einen gesamteuropäischen PRESSEMITTEILUNG EEX und Powernext planen Kooperation für einen gesamteuropäischen Erdgashandel Leipzig, Paris, 6. November 2012 Die European Energy Exchange AG (EEX) und die Powernext SA haben ein Memorandum

Mehr

Risk Management (Marktpreis-, Kredit-, operationelle Risiken) European Federation of Energy Traders

Risk Management (Marktpreis-, Kredit-, operationelle Risiken) European Federation of Energy Traders Risk Management (Marktpreis-, Kredit-, operationelle Risiken) European Federation of Energy Traders de@efet.org 1 EFET: Stimme der europäischen Energiegroßhändler The European Federation of Energy Traders

Mehr

Wettbewerb im Speichermarkt

Wettbewerb im Speichermarkt Gasmarkt in Deutschland Status Quo und nächste Schritte Wettbewerb im Speichermarkt BEB Erdgas und Erdöl GmbH, Hannover 13. November 2008 bne-fachtagung, Berlin Unternehmensstruktur BEB 50% 50% BEB Erdgas

Mehr

Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte

Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte Datenanpassung: Erdgas und Emissionsrechte Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem TechLetter möchten wir Sie über Anpassungen des Erdgas Terminmarkt Index EGIX und der Abrechnungspreise der Emissionsrechte

Mehr

Stromhandel und Strompreisbildung

Stromhandel und Strompreisbildung Stromhandel und Strompreisbildung Liberalisierter Strommarkt: Bedeutung der Märkte für den RWE Konzern Der RWE Konzern vertraut in hohem Maße auf die Liquidität und Zuverlässigkeit der Großhandelsmärkte

Mehr

Flexible Mechanismen des Kioto- Protokolls

Flexible Mechanismen des Kioto- Protokolls Flexible Mechanismen des Kioto- Protokolls Unternehmerischer Handlungsbedarf vor dem Hintergrund des Handelns mit CO2 - Zertifikaten Thema : Emissionshandel und Ausblicke Bearbeitet von : Patrick Günther

Mehr

Wie der Stromhandel funktioniert - als Mittler zwischen Erzeugung und Vertrieb in einem liberalisierten Strommarkt

Wie der Stromhandel funktioniert - als Mittler zwischen Erzeugung und Vertrieb in einem liberalisierten Strommarkt Wie der Stromhandel funktioniert - als Mittler zwischen Erzeugung und Vertrieb in einem liberalisierten Strommarkt Die europäischen Strom-Großhandelsmärkte entwickeln ein stark steigendes Handelsvolumen

Mehr

Einführung in den Stromgroßhandel

Einführung in den Stromgroßhandel Einführung in den Stromgroßhandel EnergyLink AG Nymphenburger Str. 20b 80335 München Tel.: +49 (0)89 24 20 64 80 Fax.: +49 (0)89 24 20 64 890 www.energylink.de 2009 / 2010 1 Inhalt Märkte und Produkte

Mehr

Stromeinkauf in turbulenten Märkten. Energiekosten flexibel gestalten

Stromeinkauf in turbulenten Märkten. Energiekosten flexibel gestalten Stromeinkauf in turbulenten Märkten Energiekosten flexibel gestalten Reduzieren Sie Ihr Risiko optimieren Sie mit BS ENERGY Ihre Beschaffungsstrategie Begegnen Sie den Schwankungen des volatilen Energiemarktes

Mehr

Zusammen sind wir stärker

Zusammen sind wir stärker Zusammen sind wir stärker Firmenbeschreibung Interactive Brokers Financial Products S.A. (IBFP) ist im Emissionsgeschäft für strukturierte Produkte in Deutschland tätig. Primär ist sie in der Ausgabe und

Mehr

Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998

Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998 Strommarkt Energiewirtschaft im Wandel Liberalisierung ab 1998 Integrierte Struktur vor Liberalisierung Wettbewerb reguliert Erzeugung Erzeugung Übertragung Übertragung Verteilung Verteilung Vertrieb Vertrieb

Mehr

Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels

Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels 3. Symposium Energiehandel 2022 European Federation of Energy Traders Kapazitätsmechanismen aus Sicht des Energiehandels Geschäftsführerin, EFET Deutschland b.lempp@efet.org 1 Agenda Vorstellung EFET Handel

Mehr

Kapazitätsmärkte und Erneuerbare Energien Stärkung der Nachfrage nach Flexibilität

Kapazitätsmärkte und Erneuerbare Energien Stärkung der Nachfrage nach Flexibilität Kapazitätsmärkte und Erneuerbare Energien Stärkung der Nachfrage nach Flexibilität BEE-Workshop Kapazitätsmärkte, Berlin, 18. September 2014 Daniel Hölder Fluktuation und Flexibilität statt Grund-, Mittel-

Mehr

und Sie sparen ca. 20.000,-

und Sie sparen ca. 20.000,- Das Portal Das Brennstoffbarometer, der Dienstleister für Preisinformationen, Notierungen, Trends, Prognosen und Marktkommentare, finden Sie unter www.brennstoffbarometer.info Wir haben Ihnen ein Paket

Mehr

Möglichkeiten und Herausforderungen für den Stromeinkauf im liberalisierten Elektrizitätsmarkt

Möglichkeiten und Herausforderungen für den Stromeinkauf im liberalisierten Elektrizitätsmarkt Möglichkeiten und Herausforderungen für den Stromeinkauf im liberalisierten Elektrizitätsmarkt Tag der Energie 02.03.2005 Wirtschaftskammer Österreich E.ON Sales & Trading, Klaus P. Luber Zunächst Grundlegendes

Mehr

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung Grundstein für die erfolgreiche IT-Governance Ausrichtung der IT an Unternehmenszielen und -prozessen Effektive, effiziente

Mehr

Strompreisbildung an der EEX und aktuelle Strommarktgestaltung

Strompreisbildung an der EEX und aktuelle Strommarktgestaltung Strompreisbildung an der EEX und aktuelle Strommarktgestaltung Dialogforum Mainfranken Würzburg, 27. Januar 2015 Timo Schulz, Political & Regulatory Affairs Agenda 1. Vorstellung der EEX 2. Funktionsweise

Mehr

RWE Trading als operative Gesellschaft innerhalb des RWE-Konzerns

RWE Trading als operative Gesellschaft innerhalb des RWE-Konzerns Stromhandel als operative Gesellschaft innerhalb des -Konzerns AG (Group Center) Power Dea Gas Midstream Trading Energy npower Systems Upstream (Erzeugung) Stromerzeugung Gas- und Ölgewinnung Gas Midstream

Mehr

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Matthes & Anthuber Solution Consulting B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Komplettlösungen Die Matthes & Anthuber Solution Consulting GmbH bietet im Rahmen ihres Businessto-Business-Angebots (B2B) ein

Mehr

Stellungnahme der European Energy Exchange AG (EEX) zur

Stellungnahme der European Energy Exchange AG (EEX) zur Stellungnahme der European Energy Exchange AG (EEX) zur öffentlichen Konsultation der Bundesnetzagentur in Vorbereitung des Berichts zur Evaluierung des Ausgleichs- und Regelenergiesystems Gas gemäß 30

Mehr

Commerzbank FX Live Trader

Commerzbank FX Live Trader Commerzbank FX Live Trader Devisenhandel in Echtzeit rund um die Uhr Mittelstandsbank Part of the Commander Product Suite Selbst handeln auf den Märkten der Welt... Die zunehmende Internationalisierung

Mehr

Geplante Markttransparenzstelle: Markttransparenz und Marktüberwachung wo liegen die Grenzen des Erträglichen?

Geplante Markttransparenzstelle: Markttransparenz und Marktüberwachung wo liegen die Grenzen des Erträglichen? Geplante Markttransparenzstelle: Markttransparenz und Marktüberwachung wo liegen die Grenzen des Erträglichen? Stefan Judisch, CEO RWE Supply & Trading GmbH Parlamentarischer Abend EFET Deutschland Berlin,

Mehr

Energiebeschaffung mit System.

Energiebeschaffung mit System. energie Energiebeschaffung mit System. Strom- und Gaseinkauf für Unternehmen Energieauktionen und -ausschreibungen online Nachhaltig günstige Energiepreise So kaufen Sie heute Strom und Gas 1. Sie beauftragen

Mehr

Das Grünstrom-Marktmodell: EEG-Strom als Grünstrom in den Markt integrieren. Vorschlag für ein optionales Direktvermarktungsmodell

Das Grünstrom-Marktmodell: EEG-Strom als Grünstrom in den Markt integrieren. Vorschlag für ein optionales Direktvermarktungsmodell Das Grünstrom-Marktmodell: EEG-Strom als Grünstrom in den Markt integrieren Vorschlag für ein optionales Direktvermarktungsmodell Martin Credner Düsseldorf, 02. Juli 2015 Seite 2 Clean Energy Sourcing

Mehr

Market Data Circular Data amendment

Market Data Circular Data amendment Market Data Circular Data amendment Datenanpassung am Strom-Terminmarkt und Erdgas- Spotmarkt Leipzig, 09.05.2014 - Die EEX hat die publizierten Daten für Stromprodukte auf dem Terminmarkt auf der EEX-Webseite

Mehr

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie.

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. STRUKTUREN SCHAFFEN, ZIELGENAU VORANKOMMEN: MANAGED SERVICE PROVIDING Experts United. gestatten, gulp Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. zahlen + fakten GULP ist eine

Mehr

Passion for Energy. Ihr Ziel ist unser Ziel. Innovativ und flexibel gemeinsam Mehrwert im Energiehandel schaffen

Passion for Energy. Ihr Ziel ist unser Ziel. Innovativ und flexibel gemeinsam Mehrwert im Energiehandel schaffen Passion for Energy Ihr Ziel ist unser Ziel Innovativ und flexibel gemeinsam Mehrwert im Energiehandel schaffen DANSKE COMMODITIES IM ÜBERBLICK Die liberalisierten Energiemärkte bedeuten ein Versprechen

Mehr

Vorlesung Stromhandel

Vorlesung Stromhandel Vorlesung Stromhandel European Federation of Energy Traders Dr. Thomas Niedrig (GTFE) de@efet.org T. Niedrig 2008 1 EFET: Stimme der europäischen Energiegroßhändler The European Federation of Energy Traders

Mehr

Crashkurs Stromhandel und Direktvermarktung

Crashkurs Stromhandel und Direktvermarktung Crashkurs Stromhandel und Direktvermarktung 31. Mai 2012 Workshop Solarpraxis AG Eberhard Holstein 1 Stromerzeugung und verbrauch in Deutschland Vielfältige Teilnehmer: Wie findet man nun einen fairen

Mehr

RWE Supply & Trading ENERGIEHANDEL IM BLICK

RWE Supply & Trading ENERGIEHANDEL IM BLICK ENERGIEHANDEL IM BLICK Seite 1 WACHSTUM IM STROMHANDEL SETZT SICH FORT Die Umsätze an den wichtigsten Handelsplätzen in Deutschland, Skandinavien, Frankreich und den Niederlanden haben im Jahr 2008 weiter

Mehr

Optimieren Sie Ihre Energieversorgung.

Optimieren Sie Ihre Energieversorgung. Optimieren Sie Ihre Energieversorgung. R EMB OPTIMALGas R EMB OPTIMALStrom Die Chancen des Energiemarktes Für Ihren Bedarf maßgeschneidert Wer flexibel ist, kann viel gewinnen Der Energiemarkt ist in Bewegung.

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout

WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout 1 Ihre Vorteile: Mehr Einsparpotenziale bei Strom und Gas Mehr Unabhängigkeit von Energielieferanten Mehr Beratungsleistung WOLFF & MÜLLER ENERGY

Mehr

Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen

Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen Grundgrün Energie GmbH Marktmodelle Der Übergang von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgung einschließlich der Systemdienstleistungen Potsdam, 12. November 2014 Eberhard Holstein ÜBER GRUNDGRÜN

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Integration von Strom aus EEG-Anlagen in die Belieferung von Kunden

Integration von Strom aus EEG-Anlagen in die Belieferung von Kunden Integration von Strom aus EEG-Anlagen in die Belieferung von Kunden F17: Neue Energiemarktordnung für die dezentrale Energiewende Daniel Hölder Kongress 100 % EE Regionen, Kassel, 12. November 2014 Seite

Mehr

Erdgas vom Spezialisten. Flexibel Zuverlässig Serviceorientiert

Erdgas vom Spezialisten. Flexibel Zuverlässig Serviceorientiert Erdgas vom Spezialisten Flexibel Zuverlässig Serviceorientiert 2 Erdgas vom Spezialisten Profil der VNG AG Geschäftsfelder Gasbeschaffung 395 Mitarbeiter Gashandel Inland 10 Verkaufsbüros in Deutschland

Mehr

2. Kundenforum Die GASPOOL Portallösungen und Stand der Datenkommunikation. Alexander Lück Berlin, 12. August 2010

2. Kundenforum Die GASPOOL Portallösungen und Stand der Datenkommunikation. Alexander Lück Berlin, 12. August 2010 2. Kundenforum Die GASPOOL Portallösungen und Stand der Datenkommunikation Alexander Lück Berlin, 12. August 2010 Agenda Statistik der ersten 10 Monate im Nachrichtenverkehr Weiterentwicklung des GASPOOL

Mehr

DEMA Die MehrwertMakler. Komplettlösungen für Ihren Erfolg

DEMA Die MehrwertMakler. Komplettlösungen für Ihren Erfolg DEMA Die MehrwertMakler Komplettlösungen für Ihren Erfolg 2 Verlieren sie allmählich den Überblick? 3 Informationsflut und Bürokratie Soweit das Auge reicht. In Ihrer täglichen Arbeit sind Sie einer Flut

Mehr

Inhalt. Die Börse was ist das eigentlich? 5. Die Akteure der Börse 29. Politik und Konjunktur: Was die Börse beeinflusst 45

Inhalt. Die Börse was ist das eigentlich? 5. Die Akteure der Börse 29. Politik und Konjunktur: Was die Börse beeinflusst 45 2 Inhalt Die Börse was ist das eigentlich? 5 J Welche Aufgabe hat die Börse? 6 J Ein wenig Geschichte 9 J Die wichtigstenbörsenplätze 15 J Die bedeutendsten Aktienindizes 19 Die Akteure der Börse 29 J

Mehr

energieversorger Seite 1

energieversorger Seite 1 energieversorger Seite 1 Seite 2 Swisspower Energy ag energieversorger power up your future Seite 3 Inhalt Ihr Energiepartner für die Zukunft Seite 4 Dafür steht Swisspower Energy AG Seite 5 Unser Angebot

Mehr

DWH im Energiehandel 7. Oracle Data Warehouse Konferenz 21./22.03.2012, Königswinter

DWH im Energiehandel 7. Oracle Data Warehouse Konferenz 21./22.03.2012, Königswinter DWH im Energiehandel 7. Oracle Data Warehouse Konferenz 21./22.03.2012, Königswinter EnBW Trading GmbH Application Management Stefan Paulick 1.0 / 22.03.2012 Energie braucht Impulse Inhalt Kurzporträt

Mehr

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014 Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt 25. August 2014 Deutsche Börse Commodities 1 Agenda Gold Geschichte Gold Krisen- und Inflationsindikator Gold Portfoliodiversifikation 5%-Empfehlung von

Mehr

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften März 2015 Inhalt 1. Hintergrund 2 2. Geltungsbereich 3 3. Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften 4 3.1. Kriterien und

Mehr

Stromhandel in Europa. Dr. Wolfram Vogel, EPEX SPOT SE DENA Dialogforum Berlin, 10. November 2011

Stromhandel in Europa. Dr. Wolfram Vogel, EPEX SPOT SE DENA Dialogforum Berlin, 10. November 2011 Stromhandel in Europa Dr. Wolfram Vogel, EPEX SPOT SE DENA Dialogforum Berlin, 10. November 2011 Agenda 1. Vorstellung der EPEX SPOT Volumenentwicklung im kurzfristigen Handel mit Strom 2. Market Coupling

Mehr

Mit Energie Chancen nutzen. Energiemanagement mit Finanzmarktprodukten

Mit Energie Chancen nutzen. Energiemanagement mit Finanzmarktprodukten Mit Energie Chancen nutzen Energiemanagement mit Finanzmarktprodukten Chancen entdecken für Ihren Unternehmenserfolg Nutzen Sie mit uns Ihre Möglichkeiten in den Energie- und Rohstoffmärkten Die letzten

Mehr

AGORA Pool Bewirtschaftung Energieportfolio. 25. August 2005 / Andreas Hirt

AGORA Pool Bewirtschaftung Energieportfolio. 25. August 2005 / Andreas Hirt AGORA Pool Bewirtschaftung Energieportfolio 25. August 2005 / Andreas Hirt Management Summary 1/3 Preise Grosshandelsmarkt Vollversorgung heute Preis in CHF/MWh Billing/Controlling Bewirtschaftung PM Prognose

Mehr

Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel

Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel Börsenhandel von Erneuerbaren Energien Dr. Wolfram Vogel Berlin, 13. Fachgespräch der EEG-Clearingstelle 23. November 2012 Agenda 1. EPEX SPOT und die Rolle organisierter Märkte in Europa 2. Strombörse

Mehr

Das Management von Marktpreis- und Kreditrisiken im europäischen Stromgroßhandel

Das Management von Marktpreis- und Kreditrisiken im europäischen Stromgroßhandel Andreas Pschick Das Management von Marktpreis- und Kreditrisiken im europäischen Stromgroßhandel OR1N Verlag Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Auf dem Weg zu einem Europäischen Strommarkt ELIX Der Europäische Stromindex

Auf dem Weg zu einem Europäischen Strommarkt ELIX Der Europäische Stromindex Auf dem Weg zu einem Europäischen Strommarkt ELIX Der Europäische Stromindex PRESSEKONFERENZ IN LONDON 7. OKTOBER 2010 Jean-François Conil-Lacoste Chief Executive Officer EPEX Spot SE Dr. Hans-Bernd Menzel

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de www.etimark.de

lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de www.etimark.de lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de inhalt 03 Lösungsgeschäft 04 Etikettengestaltungssoftware 05 Betriebliche Anwendungssysteme 06 Beratung/Projektabwicklung 07 Technischer

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & ADN BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

EEX Produktbroschüre Erdgas. Datum / Date 01.01.2014. Dokumentversion / Document Release

EEX Produktbroschüre Erdgas. Datum / Date 01.01.2014. Dokumentversion / Document Release EEX Produktbroschüre Erdgas Datum / Date 01.01.2014 Ort / Place Dokumentversion / Document Release Leipzig 0001E 1. Inhalt 1. Inhalt... 1 2. Vorbemerkung... 2 3. PEGAS- Pan European Gas Cooperation...

Mehr

Entdecken Sie das Potenzial.

Entdecken Sie das Potenzial. Entdecken Sie das Potenzial. Für jedes Marktumfeld die passende Lösung. Strukturierte Produkte sind innovative und flexible Anlageinstrumente. Sie sind eine attraktive Alternative zu direkten Finanzanlagen

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

MMC. Beratung auf Augenhöhe

MMC. Beratung auf Augenhöhe MMC Beratung auf Augenhöhe Erfolgreiches Unternehmertum braucht durchaus auch Entscheidungen aus dem Bauch - jedoch immer flankiert von robusten Steuerungsinstrumenten und umgesetzt in schlanken Prozessen.

Mehr

Datenkonvertierung & EDI

Datenkonvertierung & EDI Cloud Services Datenkonvertierung & EDI Geschäftsprozesse optimieren Ressourcen entlasten Kosten reduzieren www.signamus.de Geschäftsprozesse optimieren Mit der wachsenden Komplexität moderner Infrastrukturen

Mehr

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt.

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. AEK Fondskonto Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. Eine Sparlösung der AEK BANK 1826 langfristig profitieren. Aus Erfahrung www.aekbank.ch

Mehr

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsentscheidungen

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsentscheidungen Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsentscheidungen 1. Einleitung Als Kapitalverwaltungsgesellschaft sind wir dem besten Interesse der von uns verwalteten Investmentvermögen sowie deren Anleger

Mehr

Portfoliomanagement: Optimale Energiebeschaffung unter Berücksichtigung von Risiken 1

Portfoliomanagement: Optimale Energiebeschaffung unter Berücksichtigung von Risiken 1 Portfoliomanagement: Optimale Energiebeschaffung unter Berücksichtigung von Risiken 1 von Felix Müsgens, Burkhard Steinhausen Stand: April 2010 Abstrakt: In der jüngeren Vergangenheit hat die Mehrzahl

Mehr

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen.

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. Solutions Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. SIX Financial Information Solutions kombiniert Daten, Prozesse und Software zu optimalen individuellen Lösungen und Dienstleistungen,

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

kaufen oder mieten? Sie haben die Wahl! www.halder.de

kaufen oder mieten? Sie haben die Wahl! www.halder.de VORRICHTUNGSSYSTEME kaufen oder mieten? Sie haben die Wahl! www.halder.de Das richtige System Schnelle Reaktionszeiten, hohe Qualitätsstandards und möglichst geringe Investitionsrisiken sind die notwendigen

Mehr

Fallbeispiele für den konformen gasqualitätsspezifischen Börsenhandel im Sinne des 27 des Bilanzkreisvertrages. Stand: Januar 2015

Fallbeispiele für den konformen gasqualitätsspezifischen Börsenhandel im Sinne des 27 des Bilanzkreisvertrages. Stand: Januar 2015 Fallbeispiele für den konformen gasqualitätsspezifischen Börsenhandel im Sinne des 27 des Bilanzkreisvertrages Stand: Agenda 1. Zielsetzung dieser Umsetzungshilfe 2. an den Handel von gasqualitätsspezifischen

Mehr

ProLead. Überlassen Sie das Wertvollste in Ihrem Leben nicht dem Zufall gestalten Sie aktiv die Absicherung Ihrer sorgenfreien Zukunft

ProLead. Überlassen Sie das Wertvollste in Ihrem Leben nicht dem Zufall gestalten Sie aktiv die Absicherung Ihrer sorgenfreien Zukunft ProLead Überlassen Sie das Wertvollste in Ihrem Leben nicht dem Zufall gestalten Sie aktiv die Absicherung Ihrer sorgenfreien Zukunft Wir sind Die ProLead UG ist ein Dienstleistungsunternehmen bestehend

Mehr

Handelsprodukte für den zukünftigen Strommarkt

Handelsprodukte für den zukünftigen Strommarkt Handelsprodukte für den zukünftigen Strommarkt Dena-Dialogforum Märkte für Flexibilität Status Quo und Perspektive Berlin, 9. Dezember 2014 Dr. Jan Richter 1. Was ist der zukünftige Strommarkt? - Der Energy-Only

Mehr

IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services.

IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services. IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services. Unsere Lösungen sind so maßgeschneidert wie Ihre IT. Wo sich Technologie rasend schnell weiterentwickelt, ist die Wahl

Mehr