INVESTMENTBERICHT JULI 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INVESTMENTBERICHT JULI 2015"

Transkript

1 INVESTMENTBERICHT JULI 2015 [Socialist governments]... always run out of other people's money. Zitat: Margaret Thatcher am auf Thames TV This Week

2 INVESTMENTBERICHT JULI 2015 RÜCKBLICK für den Zeitraum bis Der griechische Ouzo hat im Juni einen Kater an den Aktienmärkten hervorgerufen. Weltweit hat er die Aktienmärkte um rund 4% nach unten gezogen, und wir waren in etwa gleicher Höhe dabei. Bei den Aktienfonds bleibt für das laufende Jahr jedoch immer noch eine zweistellige Rendite und eine Outperformance übrig. Mit einem Minus von nur 0,3% war der ELM Konzept Fonds im Juni unser bester Fonds. Der Fair Value Bond Fonds als monatsbester Rentenfonds hatte ein Minus von 0,9%, und bester Aktienfonds war der teilgesicherte ACATIS Aktien Global Total Return Fonds mit einem Minus von nur 1,7%. Wir haben generell keine Sicherungen eingezogen. Wir halten die Griechenlandkrise für ein temporäres Phänomen, das sich auf die übrigen Aktienmärkte weder kurz- noch langfristig auswirken wird. Im Gegenteil erwarten wir von dieser Krise eine Klärung der Frage, was am Kapitalmarkt derzeit als Qualität und was als Schrott angesehen werden muss. Die trügerischen Aussagen der Politik halten einer Belastung nicht stand. Solide Staaten und solide Firmen werden sich hingegen behaupten können und eignen sich als Investments. Wir haben im Juni 2 Fehler gemacht. Der erste Fehler betrifft den ausweis vom letzten Monat. Im Bestreben nach Schnelligkeit haben wir einen nicht aktualisierten Bloomberg-Kurs übernommen und fälschlicherweise eine zu gute Mai- ausgewiesen. Dies korrigieren wir in diesem Monat. POSITIVE ENTWICKLUNGEN IM ACATIS AKTIEN GLOBAL UI Einzeltitel Bio Reference Labs (+22,2%): OPKO Health eine mulitnationale Biotechnologie- und Diagnostikgesellschaft fand Bio Reference Labs genau so günstig wie wir. Sie haben ein Übernahmeangebot für 1,47 Mrd. USD abgegeben, um die Kundenkontakte von Bio Reference Labs für sich zu nutzen. Das Angebot wurde von Bio Reference akzeptiert; der Merger wird im zweiten Halbjahr abgeschlossen sein. Aetna (+6,3%): Das Übernahmekarussell im US-Krankenversicherungsgeschäft dreht sich weiter. Aetna kauft den Wettbewerber Humana. Die Phantasie lässt die Kurse steigen. W.R. Berkeley (+4,5%): Wie Aetna profitiert W.R. Berkley von Übernahmephantasien. Die besten Einzeltitel im ACATIS Aktien Global UI Kursentwicklung im Zeitraum bis NEGATIVE ENTWICKLUNGEN IM ACATIS AKTIEN GLOBAL UI Einzeltitel Medivation (-14,9%): Die Aktie ist nicht billig, und so haben schon leicht vorsichtigere Analystenschätzungen den Kurs nach unten gedrückt. Fundamental geht es der Firma und dem Absatz ihres Medikaments XTANDI sehr gut. Tata Motors (-11,5%): Die Erwartungen für Tata Motors zeigen zweistellig nach oben. Die Schwäche der Aktie hängt möglichweise mit einem aktuellen Indien-Misstrauen zusammen. SJM Holdings (-11,3%): Der Druck auf alle Kasinogesellschaften in Macao hält an. Die schwächsten Einzeltitel im ACATIS Aktien Global UI Kursentwicklung im Zeitraum bis ,2% Bio Reference Labs Medivation -14,9% +6,3% Aetna Tata Motors -11,5% +4,5% W.R. Berkeley SJM -11,3% Strategien Unsere Strategie Kurs-Gewinn-Verhältnis brachte im Juni ein Plus von 0,6%. Der beste Titel der Strategie war Aetna (+6,3%). Strategie: Kurs-Gewinn-Verhältnis (+0,6%) im Zeitraum bis Strategien Unsere Strategie Dividendenrendite brachte im Juni ein Minus von 11,3%. Der schlechteste Titel der Strategie war SJM (-11,3%). Strategie: Dividendenrendite (-11,3%) im Zeitraum bis Seite 1 für künftige Erträge. ACATIS übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Marktprognosen erzielt werden. Die Informationen beruhen auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die ACATIS für zuverlässig erachtet, doch kann deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit nicht garantiert werden. Holdings und Allokationen können sich ändern. Die Meinungen sind die des Fondsmanagers zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und stimmen möglicherweise nicht mit der Meinung zu einem späteren Zeitpunkt überein. Die Meinungen dienen dem Verständnis des Anlageprozesses und sind nicht als Anlageempfehlung gedacht. Die in diesem Dokument diskutierte Anlagemöglichkeit kann für bestimmte Anleger je nach deren speziellen Anlagezielen und je nach deren finanzieller Situation ungeeignet sein. Außerdem stellt dieses Dokument kein Angebot an Personen dar, an die es nach der jeweils anwendbaren Gesetzgebung nicht abgegeben werden darf. Dieses Dokument ist keine Aufforderung zur Zeichnung von Fondsanteilen und dient lediglich Informationszwecken. Privatpersonen und nicht-institutionelle Anleger sollten die Fonds nicht direkt kaufen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Anlageberater für weitere Informationen zu den ACATIS Produkten. Die Informationen dürfen weder reproduziert noch an andere Personen verteilt werden. Nicht alle ACATIS Fonds sind in allen europäischen Ländern zum Vertrieb zugelassen. Produkte und Dienstleistungen können sich von Land zu Land unterscheiden. Verkaufsprospekt, Halbjahres und Jahresbericht sowie das KID sind kostenlos erhältlich bei ACATIS Investment GmbH. Die ACATIS Investment GmbH wird von der BAFIN, Lurgiallee 12, in Frankfurt reguliert. Redaktionsschluss: 2. Juli 2015, 12:00h MESZ ACATIS Investment GmbH, mainbuilding, Taunusanlage 18, D Frankfurt am Main, Tel: +49 / 69 / , Fax: +49 / 69 / , Info:

3 INVESTMENTBERICHT JULI 2015 NEUE ENTWICKLUNGEN für den Zeitraum bis Unser zweiter Fehler im Mai/ Juni war der Kauf eines nicht zulässigen Titels für den ACATIS Fair Value Aktien Global Fonds. Die gekaufte Firma hatte ein Abtreibungsmedikament im Programm, und dies ist ein strenges Ausschlussgebot. Wir haben den Fehler korrigiert und den Schaden gegenüber dem Fonds finanziell ausgeglichen. KÄUFE VERKÄUFE Käufe in die internationalen Aktienfonds Gerry Weber: Eine Gewinnwarnung löste im Juni einen Kursverfall von fast einem Drittel des Unternehmenswertes aus. Da wir von den mittelfristigen Aussichten des Unternehmens überzeugt sind, haben wir den Kursverfall genutzt und eine erste Position aufgebaut. Käufe in den deutschen Aktienfonds Hypoport: Die Berliner betreiben den größten deutschen Finanzmarktplatz EUROPACE. Die Plattform vernetzt Banken, Bausparkassen, Versicherungen und Finanzberater. EUROPACE baut seinen Marktanteil stetig aus. So lag das Transaktionsvolumen über die Plattform 2014 schon bei 36 Mrd. Euro. Das Geschäft weist hohe Skaleneffekte auf. Käufe in die Mischfonds Kraft Foods: Das Unternehmen steht vor einer Fusion mit dem Ketchup-Hersteller Heinz und sollte von Synergien und einem neuen Management profitieren. Käufe im Dachfonds Im Rahmen der monatlichen Reallokation des Ländermodells, welches auf Bewertungs- und Gewinnkennzahlen basiert, wurden der Amundi ETF MSCI Eastern Europe, der ComStage ETF PSI 20 und der SSgA Germany gekauft. Verkauf aus den internationalen Aktienfonds Sun Pharmaceuticals: Die gekaufte Firma Sun Pharmaceutical - hatte ein Abtreibungsmedikament im Programm, und dies ist ein strenges Ausschlussgebot für unseren Nachhaltigkeitsfonds ACATIS Fair Value Aktien Global. Zehnder: Bei Zehnder lässt die erhoffte Besserung nochmals auf sich warten, nachdem das Unternehmen eine erneute Gewinnwarnung verkünden musste. Wir haben nun die Geduld verloren und uns von der Aktie getrennt. Verkauf aus dem europäischen Aktienfonds Addidas: Wir haben uns von Adidas getrennt, nachdem der von uns berechnete faire Wert erreicht wurde. Verkäufe aus dem deutschen Aktienfonds Carl Zeiss: Wir haben die Aktie von Carl Zeiss gegen die Hypoport AG getauscht. Das Kurspotenzial ist unserer Meinung nach bei der Hypoport AG wesentlich höher. William Demant: Die Aktie des dänischen Hörgerätespezialisten hat ihren fairen Wert erreicht. Verkäufe aus dem asiatischen Aktienfonds Trinity: Wir haben Trinity verkauft, weil Absatz- und Gewinnaussichten ins Negative gedreht haben. für künftige Erträge. ACATIS übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Marktprognosen erzielt werden. Die Informationen beruhen auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die ACATIS für zuverlässig erachtet, doch kann deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit nicht garantiert werden. Holdings und Allokationen können sich ändern. Die Meinungen sind die des Fondsmanagers zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und stimmen möglicherweise nicht mit der Meinung zu einem späteren Zeitpunkt überein. Die Meinungen dienen dem Verständnis des Anlageprozesses und sind nicht als Anlageempfehlung gedacht. Die in diesem Dokument diskutierte Anlagemöglichkeit kann für bestimmte Anleger je nach deren speziellen Anlagezielen und je nach deren finanzieller Situation ungeeignet sein. Außerdem stellt dieses Dokument kein Angebot an Personen dar, an die es nach der jeweils anwendbaren Gesetzgebung nicht abgegeben werden darf. Dieses Dokument ist keine Aufforderung zur Zeichnung von Fondsanteilen und dient lediglich Informationszwecken. Privatpersonen und nicht-institutionelle Anleger sollten die Fonds nicht direkt kaufen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Anlageberater für weitere Informationen zu den ACATIS Produkten. Die Informationen dürfen weder reproduziert noch an andere Personen verteilt werden. Nicht alle ACATIS Fonds sind in allen europäischen Ländern zum Vertrieb zugelassen. Produkte und Dienstleistungen können sich von Land zu Land unterscheiden. Verkaufsprospekt, Halbjahres und Jahresbericht sowie das KID sind kostenlos erhältlich bei ACATIS Investment GmbH. Die ACATIS Investment GmbH wird von der BAFIN, Lurgiallee 12, in Frankfurt reguliert. Redaktionsschluss: 2. Juli 2015, 12:00h MESZ ACATIS Investment GmbH, mainbuilding, Taunusanlage 18, D Frankfurt am Main, Tel: +49 / 69 / , Fax: +49 / 69 / , Info: Seite 2

4 INVESTMENTBERICHT JULI 2015 AUSBLICK ENTWICKLUNG AN DEN MÄRKTEN Wie geht es weiter mit Griechenland? Man kann das Thema hochstilisieren zu einer europäischen Schicksalsfrage - doch am Ende ist es einfach nur ein hässlicher Staatsbankrott in Kombination mit einer Bankenpleite. Der stolze Schuldner hat sich selber ins Aus manövriert, er verweigert die Kooperation mit seinen Geldgebern, die nun ihre Forderungen teilabschreiben müssen. Wo bleibt die strafrechtliche Haftung für Politiker und Notenbanker, die, gegen Regeln verstoßend, gutes Geld dem schlechten hinterhergeworfen haben? Den Straßendieb verurteilt man, der Notenbanker bleibt ungeschoren. Griechenland bleibt in der EU und bleibt zunächst im Euro. Der politisch immer wieder suggerierte globale Zusammenhang von allem mit allem stimmt nicht. Es gibt kein Verfahren zum Euro-Austritt. Stattdessen wird sich eine informelle Nebenwährung etablieren, die später einen Namen bekommt. Die Euros, die für den Warenimport benötigt werden, müssen mit der Parallelwährung vielleicht im Kurs 2:1 gekauft werden. Der griechische Staatsapparat bleibt zu groß, die Renten sind unbezahlbar, und die Wirtschaft ist nicht wettbewerbsfähig. Das ist vorrangig ein griechisches und nicht ein europäisches Problem. Das Land wird einen dramatischen Niedergang erleben. Nur der Stolz bleibt. Wenn man davon ausgeht, dass Staatslenker zum Wohle ihres Volkes agieren, versteht man das griechische Vorgehen nicht. Diese Annahme ist aber naiv. Denn wenn man stattdessen annimmt, dass Tsipras sich in der Tradition von Chavez, Morales, Castro oder auch Kirchner zu einem kommunistischen Volkshelden aufspielen möchte, dann ergeben die letzten 6 Monate einen Sinn. Im Chaos wird der Phrasendrescher zum Helden, der sich gegen das verschwörerische Ausland aufrichtet. Fakten stören da nur. Und wie Hans-Werner Sinn neulich argumentierte, war jeder zusätzliche Tag Verhandlungspoker ein Tag mehr Gelegenheit, Geld aus Griechenland herauszutransferieren, das dann von der EZB in Griechenland wieder aufgefüllt wurde. Zum Glück ist die Selbstbedienung der reichen Griechen aus den Taschen der europäischen Notenbank gestoppt. Auch das griechische Militär meldet seine Bereitschaft, für Ruhe zu sorgen. Der letzte Putsch liegt nur 47 Jahre zurück. Die heilsame Wirkung der Griechenlandkrise liegt in ihrer Polarisierung. Portugal ist zum Beispiel aktuell sehr bemüht, sich als problemfreies Land zu präsentieren. Die Separation von "ernsthaften Sanierern" und "Kreditrisiken" in Europa wird schärfer, und die Tugenden werden gestärkt. Europa hat sich in den Verhandlungen nicht mit Ruhm bekleckert, und es ist zu hoffen, dass ökonomische Realitäten zukünftig schneller, entschiedener und illusionsfreier als bisher erkannt werden. Die USA haben diesen Prozess hinter sich. Er ist dort in den Jahren 1792 bis 1842 abgelaufen, begann mit einer finanziellen Solidarität der Bundesstaaten und endete in einer No-bailout-Regelung. Während Griechenland ein rückwärtsgerichtetes Provinzdrama aufführt, wird woanders an der Zukunft geforscht: an künstlicher Intelligenz, neuen Batterietypen, Perovskiten in der Sonnenstromerzeugung, an neuen Virenmitteln usw. Unsere ACATIS-Roboter können nun, nachdem sie Shakespeare gelernt haben, auch Sätze im Stile von Goethes Faust formulieren. Und Googles Bilderkennungsroboter träumen in der Art von Hieronymus Bosch, was der Bild-Zeitung eine Titel-Nachricht wert war. Fast unbeachtet hat Siemens gerade in diesen Tagen ein Pilotwerk gestartet, das Strom und Wasser in Wasserstoff verwandelt. Damit kann der mittägliche Sonnenstrom sekundenschnell als Gas gespeichert und direkt ins Netz eingeleitet werden. Eine Revolution! In den nächsten Jahren geht es um die Jagd nach Talenten und Wissen. Die aktuellen, rückwärts gerichteten Verteilungskämpfe in Europa lenken von den wirklich wichtigen Aufgaben ab. Alle von ACATIS gemanagten und betreuten Fonds. Alle Monatsberichte finden Sie auch auf unserer Website Aktienfonds international ACATIS Aktien Global Fonds UI ACATIS Fair Value Aktien Global ACATIS Global Value Total Return UI ACATIS Value und Dividende Aktienfonds Europa ACATIS Aktien Europa Fonds UI Aktienfonds Deutschland ACATIS Aktien Deutschland ELM Aktienfonds Asien ACATIS Asia Pacific Plus UI Mischfonds international ACATIS Datini Valueflex Fonds ACATIS ELM Konzept ACATIS Fair Value Modulor Vermögensverwaltungsfonds ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI + GANÉ Investmentbericht ACATIS Value Performer Dachfonds ACATIS 5 Sterne-Universal-Fonds Rentenfonds international ACATIS Fair Value Bonds UI ACATIS IfK Value Renten UI NEUES GANÉ-Investmentbericht: Diesen Monat wird im GANÉ Investmentbericht die Aktie von Kraft Foods vorgestellt. Der lesenswerte Artikel Der Schatz auf der Kellertreppe widmet sich unserem Namensgeber für den Datini Fonds, einem der erfolgreichsten Kaufmänner der Frührenaissance (Frankfurter Allgemeine Zeitung, , Die 100 Größten Seite H8). Seite 3 für künftige Erträge. ACATIS übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Marktprognosen erzielt werden. Die Informationen beruhen auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die ACATIS für zuverlässig erachtet, doch kann deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit nicht garantiert werden. Holdings und Allokationen können sich ändern. Die Meinungen sind die des Fondsmanagers zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und stimmen möglicherweise nicht mit der Meinung zu einem späteren Zeitpunkt überein. Die Meinungen dienen dem Verständnis des Anlageprozesses und sind nicht als Anlageempfehlung gedacht. Die in diesem Dokument diskutierte Anlagemöglichkeit kann für bestimmte Anleger je nach deren speziellen Anlagezielen und je nach deren finanzieller Situation ungeeignet sein. Außerdem stellt dieses Dokument kein Angebot an Personen dar, an die es nach der jeweils anwendbaren Gesetzgebung nicht abgegeben werden darf. Dieses Dokument ist keine Aufforderung zur Zeichnung von Fondsanteilen und dient lediglich Informationszwecken. Privatpersonen und nicht-institutionelle Anleger sollten die Fonds nicht direkt kaufen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Anlageberater für weitere Informationen zu den ACATIS Produkten. Die Informationen dürfen weder reproduziert noch an andere Personen verteilt werden. Nicht alle ACATIS Fonds sind in allen europäischen Ländern zum Vertrieb zugelassen. Produkte und Dienstleistungen können sich von Land zu Land unterscheiden. Verkaufsprospekt, Halbjahres und Jahresbericht sowie das KID sind kostenlos erhältlich bei ACATIS Investment GmbH. Die ACATIS Investment GmbH wird von der BAFIN, Lurgiallee 12, in Frankfurt reguliert. Redaktionsschluss: 2. Juli 2015, 12:00h MESZ ACATIS Investment GmbH, mainbuilding, Taunusanlage 18, D Frankfurt am Main, Tel: +49 / 69 / , Fax: +49 / 69 / , Info:

5 Aktienfonds ACATIS AKTIEN GLOBAL FONDS UI Aktienfonds Global, offensiv Wieder einmal hat Griechenland für viel Wirbel an den internationalen Aktienmärkten gesorgt. Die Unsicherheit über den Verbleib des Landes in der Eurozone hat viele Anleger verunsichert und zu deutlichen Kursverlusten geführt. Der Vergleichsindex verlor im Berichtsmonat -3,9%. Der Fonds verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um -4,2%. Beste Titel im Fonds waren BioReference Labs, Aetna und W.R. Berkley. Während Aetna und W.R. Berkley von Übernahmegerüchten profitierten, ist die Übernahme von Bio Reference Labs offiziell bestätigt. OPKO Health - eine multinationale Biotechnologie- und Diagnostikgesellschaft - fand Bio Reference Labs genau so günstig wie wir. Weniger erfolgreich verlief die Kursentwicklung bei GT Advanced Technologies (hier halten wir allerdings nur noch eine sehr kleine Quote), Medivation und Tata Motors. Während Medivation unter Gewinnmitnahmen litt, hängt die Schwäche von Tata Motors mehr mit der aktuellen Stimmungslage zu Indien zusammen. Fundamental geht es dem Unternehmen nämlich sehr gut. Im Berichtsmonat haben wir keine Veränderungen im Fonds vorgenommen. Das Sondervermögen wird überwiegend in Unternehmen investiert, die auf Grund der traditionellen Aktienanalyse (fundamentale "Bottom-up"- Analyse verschiedener Einzeltitel) ausgewählt wurden. Dabei erfolgt die Selektion der Titel nach den klassischen Shareholder-Value-Aspekten. Es wird in Unternehmen investiert, die mindestens nach einem der folgenden Kriterien unterbewertet sind: Unterbewertete Unternehmenssubstanz, hohe Ertragskraft (die sich nicht im Börsenkurs widerspiegelt), überdurchschnittlich hohe Ausschüttungen, vernachlässigte Branchen oder Länder, überschätzte Krisen. Wesentlich für die Entscheidung sind die Transparenz des Rechnungswesens und die Corporate Governance des Unternehmens. Die Vorauswahl der Aktien erfolgt nach einem quantitativen Screening. Die Entscheidung für einen Kauf fällt dann nach gründlicher Einzelanalyse der Firmeninformationen, für einen Verkauf, wenn der faire Wert erreicht ist. WKN datum (Kl. A) A0HF4S (Kl. B, Inst.) A0YBNM (Kl. C, Inst.) DE (Kl.A) DE000A0HF4S5(Kl.B) DE000A0YBNM4(Kl.C) Thesaurierend (Kl.A,B) Ausschüttend (Kl.C) Aktien global EUR Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 5% (Stand: ) zuzüglich Perf. Fee Vertreter in der Schweiz Zahlstelle in der Schweiz 342,8 Mio. EUR 278,28 EUR (Kl.A) ,00 EUR (Kl.B) ,26 EUR (Kl.C) UI-Team, Berater: ACATIS Investment Universal Investment Deutschland Hauck&Aufhäuser, FFM (Kl. A) (Kl. B) (Kl. C) 1,52% p.a. (Kl. A) 0,86% p.a. (Kl. B) 0,95% p.a. (Kl. C) D, A, CH, E, F 1741 Asset Management AG Notenstein Privatbank AG Aetna 4,7% Autoliv 3,8% Apple 3,8% Cisco 3,7% Taiwan Semiconductor (ADR) 3,6% Ross Stores 3,5% W. R. Berkley 3,5% Berkshire Hathaway A 3,4% Cognizant Tech Solutions 3,4% Bio Reference Labs 3,3% AUSZEICHNUNGEN 1. Platz im 10-Jahres-Ranking Kategorie: Aktien Global Lipper Fund Awards 2009 Schweiz PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT INDIZIERT 500% 400% 300% 200% 0% 06/97 06/99 06/01 06/03 06/05 06/07 06/09 06/11 06/13 06/ ,6 8,3 3,3-1,8 1,4-4,2 12,8 11, ,1 3,3 1,2 0,6 3,1 0,8-1,1 4,0 0,1-0,1 3,2-0,6 15,3 20, ,4 3,0 3,4 0,8 1,4-3,4 3,3-1,1 3,2 1,5 2,7-0,4 18,0 21, ,8-0,2 2,5-1,2-3,6 3,4 3,7 1,4 1,0-2,4-0,3-0,1 11,2 14, ,1 3,5-1,8-0,2 0,8-4,2-1,8-10,0-2,4 7,9 0,1 2,0-8,8-2, ,4 3,3 3,5 1,3-1,0 0,1-0,6-0,9 1,5 1,1 1,3 3,2 13,9 20, ,3-7,7 11,1 14,6 1,7 4,6 5,5 1,3 0,9-2,1 2,3 4,2 30,5 27, ,1-3,9-3,4 3,9 1,7-10,7-2,3 6,9-8,9-2,4-6,2-2,9-28,2-37, ,0-0,4 1,2 1,3 3,3 0,7-1,5-0,2-0,7 1,0-7,3-4,4-5,2-0, ,4 0,4 0,9-1,0-9,0-2,8 2,8 1,0 1,3 4,2 1,2 4,2 7,9 8, ,1 3,3-2,6-2,6 7,2 5,7 4,6 0,3 4,9-4,7 3,8 3,2 27,2 26,0 450,1% ACATIS Aktien Global Fonds UI 9,9% MSCI Welt Perf. -gdr- 10 Jahre 90,8% 64,3% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis MSCI Welt Perf. -gdr- 58,6% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT ,0% 10,5% 8,6% 12,1% ACATIS Aktien Global Fonds UI MSCI Welt Perf. -gdr- ASSET ALLOKATION - NACH LÄNDERN Hong Kong 5,2% Finnland 5,0% Indien 4,2% Schweden 3,8% Taiwan 3,6% Schweiz 3,2% Kasse 1,6% Japan 5,6% Sonstige 14,9% USA 52,9% MB-AAGF-ABC-D-V (Alle Angaben beziehen sich auf die Grafiken der Klasse A) Lipper Leader Sauren Research Goldmedaillen Morningstar Auszeichnung (10 Jahre)

6 Aktienfonds ACATIS AKTIEN GLOBAL FONDS UI Anteilkl. D (CHF) Aktienfonds Global, offensiv, Schweizer Franken Hedge Wieder einmal hat Griechenland für viel Wirbel an den internationalen Aktienmärkten gesorgt. Die Unsicherheit über den Verbleib des Landes in der Eurozone hat viele Anleger verunsichert und zu deutlichen Kursverlusten geführt. Der Vergleichsindex verlor im Berichtsmonat -3,0%. Die Tranche verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um -4,3%. Beste Titel im Fonds waren BioReference Labs, Aetna und W.R. Berkley. Während Aetna und W.R. Berkley von Übernahmegerüchten profitierten, ist die Übernahme von Bio Reference Labs offiziell bestätigt. OPKO Health - eine multinationale Biotechnologie- und Diagnostikgesellschaft - fand Bio Reference Labs genau so günstig wie wir. Weniger erfolgreich verlief die Kursentwicklung bei GT Advanced Technologies (hier halten wir allerdings nur noch eine sehr kleine Quote), Medivation und Tata Motors. Während Medivation unter Gewinnmitnahmen litt, hängt die Schwäche von Tata Motors mehr mit der aktuellen Stimmungslage zu Indien zusammen. Fundamental geht es dem Unternehmen nämlich sehr gut. Im Berichtsmonat haben wir keine Veränderungen im Fonds vorgenommen. Das Sondervermögen wird überwiegend in Unternehmen investiert, die auf Grund der traditionellen Aktienanalyse (fundamentale "Bottom-up"- Analyse verschiedener Einzeltitel) ausgewählt wurden. Dabei erfolgt die Selektion der Titel nach den klassischen Shareholder-Value-Aspekten. Es wird in Unternehmen investiert, die mindestens nach einem der folgenden Kriterien unterbewertet sind: Unterbewertete Unternehmenssubstanz, hohe Ertragskraft (die sich nicht im Börsenkurs widerspiegelt), überdurchschnittlich hohe Ausschüttungen, vernachlässigte Branchen oder Länder, überschätzte Krisen. Wesentlich für die Entscheidung sind die Transparenz des Rechnungswesens und die Corporate Governance des Unternehmens. Die Vorauswahl der Aktien erfolgt nach einem quantitativen Screening. Bei der Schweizer Franken Tranche werden alle spositionen, die über 5% des Segmentvolumens hinausgehen, systematisch und kontinuierlich in Schweizer Franken abgesichert. PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT INDIZIERT 150% 140% 130% 120% 110% 90% 01/11 07/11 01/12 07/12 01/13 07/13 01/14 07/14 01/15 ACATIS Aktien Global Fonds UI D (CHF) ,4 7,6 2,9-1,7 1,3-4,3 10,3-3, ,2 3,3 1,2 0,5 3,1 0,8-1,2 3,9 0,1-0,1 3,2-0,6 14,8 18, ,5 3,4 3,8 0,6 1,5-4,0 3,5-1,1 3,2 1,5 2,7-0,5 18,1 23, ,0-0,4 1,8-1,8 2,2 3,3 3,6 1,3 1,0-2,4 1,4-1,2 14,3 13, ,1 3,4-0,4 1,3-1,9-4,0-4,7-8,5-4,1 9,8-1,9-0,8-12,1-4, ,6-1,6-1,6 47,7% 9,0% 54,8% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis MSCI Welt Perf. -gdr- CHF 16,1% 8,5% 11,2% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT WKN A1C7DK DE000A1C7DK9 Valoren-Nr Tranchenvermögen Thesaurierend Aktien global MSCI Welt Perf. -gdr- CHF CHF 342,8 Mio. EUR 3,7 Mio. CHF ,37 CHF UI-Team, Berater: ACATIS Investment Universal Investment Deutschland datum Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 5% (Stand: ) Vertreter in der Schweiz Zahlstelle in der Schweiz Hauck&Aufhäuser, FFM 1,24% p.a. + Perf. Fee D, A, CH, E, F 1741 Asset Management AG Notenstein Privatbank AG Aetna 4,7% Autoliv 3,8% Apple 3,8% Cisco 3,7% Taiwan Semiconductor (ADR) 3,6% Ross Stores 3,5% W. R. Berkley 3,5% Berkshire Hathaway A 3,4% Cognizant Tech Solutions 3,4% Bio Reference Labs 3,3% ACATIS Aktien Global Fonds UI D (CHF) MSCI Welt Perf. -gdr- CHF ASSET ALLOKATION - NACH LÄNDERN Hong Kong 5,2% Finnland 5,0% Indien 4,2% Schweden 3,8% Taiwan 3,6% Schweiz 3,2% Kasse 1,6% Japan 5,6% Sonstige 14,9% USA 52,9% MB-AAGF-D-D-V Lipper Leader Sauren Research Goldmedaillen Morningstar Höchstauszeichnung ()

7 Aktienfonds ACATIS FAIR VALUE AKTIEN GLOBAL (EUR) Aktienfonds Global, offensiv, nachhaltig Die Unsicherheit über den Verbleib Griechenlands in der Eurozone hat viele Anleger verunsichert und zu deutlichen Kursverlusten geführt. Der Vergleichsindex verlor im Berichtsmonat -4,0%. Der Fonds verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um -4,4%. Beste Titel im Fonds waren Grenkeleasing, Aetna und Sto. Aetna profitierte dabei von Gerüchten über eine bevorstehende Übernahme des Konkurrenten Humana. Weniger erfolgreich verlief die Kursentwicklung bei GT, Heidelberger Druck und Zehnder. Bei Zehnder lässt die erhoffte Besserung nochmals auf sich warten, nachdem das Unternehmen eine erneute Gewinnwarnung verkünden musste. Wir haben nun die Geduld verloren und uns von der Aktie getrennt. Wir haben im Mai/Juni versehentlich einen nicht zulässigen Titel für den Fonds gekauft. Die gekaufte Firma hatte ein Abtreibungsmedikament im Programm, und dies ist ein strenges Ausschlussgebot. Wir haben den Fehler korrigiert und den Schaden gegenüber dem Fonds finanziell ausgeglichen. Im Berichtsmonat haben wir Gerry Weber neu in den Fonds gekauft. Im Gegenzug haben wir Schmolz & Bickenbach und Zehnder verkauft. Der ACATIS Fair Value Aktien Global investiert hauptsächlich in Aktien von internationalen Unternehmen, die dem Prinzip der Nachhaltigkeit Rechnung tragen. Dies sind Unternehmen, welche unter besonderer Berücksichtigung des Ethikgedankens (insbesondere Standards in Bezug auf unternehmerische, soziale und ökologische Verantwortung und ökologische Nachhaltigkeit) ausgewählt werden. Bei der Auswahl der verschiedenen Einzeltitel verfolgt das Fondsmanagement einen Value-Ansatz. WKN Anlageberater für Nachhaltigkeit LI Ausschüttend Aktien global MSCI Welt EUR 38,2 Mio. EUR 192,44 EUR ACATIS Investment ACATIS Fair Value, CH IFM Independent Fund Management AG, FL Liechtenstein Kaiser Partner Privatbank AG datum 10. Mai 2004 Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 5% (Stand: ) Vertreter in der Schweiz Zahlstelle in der Schweiz 2,41% p.a. + Perf. Fee D, A, CH, FL 1741 Asset Management AG Notenstein Privatbank AG Aetna 3,7% Grenkeleasing 3,4% Autoliv 3,3% Ross Stores 3,1% Cisco 3,0% STO Inhaber-Vorzugsakt. o.st.o.n. 2,9% ACE 2,9% Taiwan Semiconductor (ADR) 2,8% W. R. Berkley 2,8% Cognizant Tech Solutions 2,8% GÜTESIEGEL Europäischer Transparenzkodex PERFORMANCE VS. INDEX MSCI VALUE EUROPA / MSCI WELT 200% 150% 06/04 06/05 06/06 06/07 06/08 06/09 06/10 06/11 06/12 06/13 06/14 06/15 ACATIS Fair Value Aktien Global (EUR) MSCI Value Europa (bis ) ,9 7,2 3,9-1,0 1,5-4,4 11,1 10, ,1 2,9 0,3 2,2 2,3-0,2-4,0 3,7-1,1-0,4 3,9 1,3 11,4 17, ,6 3,9 3,3 0,6 1,4-2,4 1,7-1,3 2,5 1,7 2,3-0,8 17,7 18, ,9 1,5 1,9-1,4-2,7 1,8 3,4 1,4 0,2-1,3-0,7 1,5 11,7 11, ,3 1,6-1,6-0,5-0,7-3,6-2,9-10,0-4,1 5,0-2,2 0,9-17,6-4, ,6-0,5 3,6 0,3-5,9-0,1 3,7-2,4 2,7 2,3 0,7 5,3 10,2 1, ,0-10,8 20,7 16,4 9,9-2,2 4,3 10,4 2,6-2,6 2,3-0,7 44,8 28, ,2 2,0-5,5 5,0-0,2-7,2-9,2 2,7-5,2-16,4-6,8 3,9-38,4-49, ,9-0,7 0,6 4,6 0,3 0,6 0,3-4,1 2,0 0,3-9,8-2,1-6,6-5, ,9 4,9 0,8 1,8-7,8-4,8 5,6 1,3 1,1 3,6 0,5 4,7 13,6 18,8 93,2% 6,1% 51,2% 52,1% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis MSCI Welt EUR 14,6% 10,2% 8,4% 12,2% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI VALUE EUROPA / MSCI WELT ACATIS Fair Value Aktien Global (EUR) MSCI Value Europa / MSCI Welt EUR ASSET ALLOKATION - NACH LÄNDERN Finnland 4,0% Großbritannien 3,6% Schweden 3,3% Taiwan 2,8% Russland 2,6% Schweiz 8,6% Sonstige 6,6% Kasse 11,3% Deutschland 21,0% USA 36,2% (ab ) MB-AEE-D-V

8 Aktienfonds ACATIS FAIR VALUE AKTIEN GLOBAL (CHF) Aktienfonds Global, offensiv, nachhaltig, Schweizer Franken Hedge Die Unsicherheit über den Verbleib Griechenlands in der Eurozone hat viele Anleger verunsichert und zu deutlichen Kursverlusten geführt. Der Vergleichsindex verlor im Berichtsmonat -3,2%. Die Tranche verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um -3,7%. Beste Titel im Fonds waren Grenkeleasing, Aetna und Sto. Aetna profitierte dabei von Gerüchten über eine bevorstehende Übernahme des Konkurrenten Humana. Weniger erfolgreich verlief die Kursentwicklung bei GT, Heidelberger Druck und Zehnder. Bei Zehnder lässt die erhoffte Besserung nochmals auf sich warten, nachdem das Unternehmen eine erneute Gewinnwarnung verkünden musste. Wir haben nun die Geduld verloren und uns von der Aktie getrennt. Wir haben im Mai/Juni versehentlich einen nicht zulässigen Titel für den Fonds gekauft. Die gekaufte Firma hatte ein Abtreibungsmedikament im Programm, und dies ist ein strenges Ausschlussgebot. Wir haben den Fehler korrigiert und den Schaden gegenüber dem Fonds finanziell ausgeglichen. Im Berichtsmonat haben wir Gerry Weber neu in den Fonds gekauft. Im Gegenzug haben wir Schmolz & Bickenbach und Zehnder verkauft. Der ACATIS Fair Value Aktien Global investiert hauptsächlich in Aktien von internationalen Unternehmen, die dem Prinzip der Nachhaltigkeit Rechnung tragen. Dies sind Unternehmen, welche unter besonderer Berücksichtigung des Ethikgedankens (insbesondere Standards in Bezug auf unternehmerische, soziale und ökologische Verantwortung und ökologische Nachhaltigkeit) ausgewählt werden. Bei der Auswahl der verschiedenen Einzeltitel verfolgt das Fondsmanagement einen Value-Ansatz. WKN A1H70D LI Valoren-Nr Tranchenvermögen Anlageberater Ausschüttend Aktien global MSCI Welt CHF 38,2 Mio. EUR 20,6 Mio. CHF 112,56 CHF ACATIS Investment ACATIS Fair Value, CH IFM Independent Fund Management AG, FL Liechtenstein Kaiser Partner Privatbank AG datum Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 5% (Stand: ) Vertreter in der Schweiz Zahlstelle in der Schweiz 2,56% p.a. + Perf. Fee D, A, CH, FL 1741 Asset Management AG Notenstein Privatbank AG Aetna 3,7% Grenkeleasing 3,4% Autoliv 3,3% Ross Stores 3,1% Cisco 3,0% STO Inhaber-Vorzugsakt. o.st.o.n. 2,9% ACE 2,9% Taiwan Semiconductor (ADR) 2,8% W. R. Berkley 2,8% Cognizant Tech Solutions 2,8% GÜTESIEGEL Europäischer Transparenzkodex PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT 130% 120% 110% 90% 80% 03/11 09/11 03/12 09/12 03/13 09/13 03/14 09/14 03/15 ACATIS Fair Value Aktien Global (CHF) ,6 7,4 1,2 1,3 0,2-3,7 3,4-4, ,9 3,6 0,2 2,3 1,7-0,3-4,7 2,7-2,8-0,7 3,6 0,5 4,7 15, ,4 2,1 2,4 2,2 1,4-2,8 2,7-1,7 3,1 2,3 2,3-0,4 21,7 20, ,9 2,3 1,6-1,9-5,6 2,6 2,1 2,6 1,0-0,8-0,3 2,4 11,9 10, ,2-0,5 0,4-3,3-3,5-5,2-8,7-6,1 6,3-3,4-0,9-23,0-11,5 13,0% 2,9% 40,5% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis MSCI Welt CHF 1,2% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT ,4% 8,9% 11,8% ACATIS Fair Value Aktien Global (CHF) MSCI Welt CHF ASSET ALLOKATION - NACH LÄNDERN Finnland 4,0% Großbritannien 3,6% Schweden 3,3% Taiwan 2,8% Russland 2,6% Schweiz 8,6% Sonstige 6,6% Kasse 11,3% Deutschland 21,0% USA 36,2% MB-AEE-CHF-D-V Lipper Leader

9 Aktienfonds ACATIS GLOBAL VALUE TOTAL RETURN UI Aktienfonds Global, aktive Allokation mit Overlay, offensiv Wieder einmal hat Griechenland für viel Wirbel an den internationalen Aktienmärkten gesorgt. Die Unsicherheit über den Verbleib des Landes in der Eurozone hat viele Anleger verunsichert und zu deutlichen Kursverlusten geführt. Der Vergleichsindex verlor im Berichtsmonat -3,5%. Der Fonds verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang um -1,7%. Beste Titel im Fonds waren BioReference Labs, Aetna und W.R. Berkley. Während Aetna und W.R. Berkley von Übernahmegerüchten profitierten, ist die Übernahme von Bio Reference Labs offiziell bestätigt. OPKO Health - eine multinationale Biotechnologie- und Diagnostikgesellschaft - fand Bio Reference Labs genau so günstig wie wir. Weniger erfolgreich verlief die Kursentwicklung bei GT Advanced Technologies (hier halten wir allerdings nur noch eine sehr kleine Quote), Medivation und Tata Motors. Während Medivation unter Gewinnmitnahmen litt, hängt die Schwäche von Tata Motors mehr mit der aktuellen Stimmungslage zu Indien zusammen. Fundamental geht es dem Unternehmen nämlich sehr gut. Im Berichtsmonat haben wir keine Veränderungen im Fonds vorgenommen. Der Investitionsgrad zum Monatsende: 40%. PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT INDIZIERT 200% 150% 09/11 03/12 09/12 03/13 09/13 03/14 09/14 03/15 ACATIS Global Value Total Return UI MSCI Welt -ndr- (EUR) (90%), Euribor 3M (10%) Das Sondervermögen wird - wie auch im ACATIS Aktien Global Fonds UI - überwiegend in Unternehmen investiert, die auf Grund der "Bottom-up"- Analyse verschiedener Einzeltitel ausgewählt wurden. Dabei erfolgt die Selektion der Titel nach den klassischen Shareholder-Value-Aspekten (den sog. Unterbewertungskriterien). Wesentlich für die Entscheidung sind die Transparenz des Rechnungswesens und die Corporate Governance des Unternehmens. Die Vorauswahl der Aktien erfolgt nach einem quantitativen Screening. Die Entscheidung für einen Kauf fällt dann nach gründlicher Einzelanalyse der Firmeninformationen, für einen Verkauf, wenn der faire Wert erreicht ist. Eine zusätzliche Investitionsgradsteuerung ("Overlay Management") dient der Vermeidung überhöhter Risiken. "Top-Down"-Signale liefern fundamental-ökonomische Daten zur taktischen Allokation. Die aus allen Daten erstellten Prognosen zu den Aktienmärkten bilden die Basis für den Investitionsgrad. Die wirtschaftliche Investitionsquote wird mit einer synthetischen Long- oder Short-Position gesteuert ,9 8,1 2,7-0,7 0,0-1,7 13,6 10, ,0 3,2 1,2 0,3 1,8 0,4-1,4 3,6-0,4-0,8 3,2-0,5 11,2 17, ,0 2,8 3,6 1,3 1,9-2,4 3,4-1,3 2,9 1,6 2,0-0,8 19,3 19, ,6 0,1 2,1-1,4-4,2 3,8 3,5 1,3 0,4-2,6-0,2 0,1 9,5 12, ,7-2,9 7,7 1,2 1,1 12,0 15,0 85,0% 17,3% 54,6% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 17,9% 9,1% 7,8% 10,5% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT WKN A1JGBX DE000A1JGBX4 Thesaurierend Aktienfonds global MSCI Welt -ndr- (EUR) (90%), Euribor 3M (10%) EUR 12,5 Mio. EUR 184,17 EUR UI-Team, Berater: ACATIS Investment Aetna 4,0% Autoliv 3,1% Apple 3,1% Cisco 3,1% Ross Stores 3,0% W. R. Berkley 3,0% Taiwan Semiconductor (ADR) 3,0% Berkshire Hathaway B 2,9% Bio Reference Labs 2,9% Cognizant Tech Solutions 2,9% ACATIS Global Value Total Return UI MSCI Welt -ndr- (EUR) (90%), Euribor 3M (10%) ASSET ALLOKATION - NACH LÄNDERN USA 42,5% Universal Investment Japan 4,8% Deutschland Hong Kong 4,4% Hauck&Aufhäuser, FFM Finnland 4,2% datum Indien 3,6% Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 5% (Stand: ) 1,67% p.a. + Perf. Fee D Schweiz 3,2% Schweden 3,1% Taiwan 3,0% Sonstige 10,5% Kasse 20,7% MB-AATR-D-V Lipper Leader Morningstar Auszeichnung ()

10 Aktienfonds ACATIS VALUE UND DIVIDENDE Aktienfonds Global, dividendenstark Die letzten Wochen hat nur ein Thema die Märkte dominiert: Griechenland. Die griechische Regierung konnte bislang keine Einigung mit der EU, EZB und IWF finden. Faktisch ist das Land pleite. Ein Referendum hat entschieden: Nein zu Einsparungen - mit offenen Folgen für das Land. Konjunkturängste in Japan und China keimten erneut auf. Die Zentralbank in China senkte die Leitzinsen um jeweils 25 Basispunkte. Der Fonds gab im Juni um -4,1% nach und der Vergleichsindex um -4,0%. Beste Titel im Fonds waren Buckle (+5,8%) und MTN Group (+4,8%). Buckle profitierte von dem starken organischen Wachstum und der angehobenen Dividende. MTN Group gelang es, mit ZTE eine gemeinsame Plattform für das Internet der Dinge zu errichten. Die Verlierer: Monadelphous Group (-17,1%) kündigte eine 200 Mio. Dollar Klage gegen Wiggins Island Coal Export Terminal in Gladstone an. Intel(-13,2%) schwächelt aufgrund der erwarteten schwachen PC Nachfrage im 3. Quartal und der Verzögerung bei den Skylake Prozessoren. PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT INDIZIERT 140% 135% 130% 125% 120% 115% 110% 105% 95% 01/14 04/14 07/14 10/14 01/15 04/15 ACATIS Value und Dividende MSCI Welt EUR Das Sondervermögen investiert in Unternehmen weltweit, wobei die Marktkapitalisierung mehrheitlich größer als 10 Milliarden sein soll. Es soll investiert werden: in Branchen mit hohem, stetigem Wachstum, in Länder mit geringer Quellensteuerbelastung, in Firmen mit hoher unternehmerischer Wertschöpfung und hohem Cash-Flow sowie gleichmäßiger Dividendenpolitik (mindestens 2% p.a.). Die Entscheidung für einen Kauf wird nach gründlicher Einzelanalyse der Firmeninformationen getroffen. Die Zahl der Aktien im Portfolio bewegt sich in einer Bandbreite von Titeln, mit einer Gewichtung von jeweils 2,5-4,5%. Die Emittenten unterliegen keinen branchenmäßigen Beschränkungen. Für die Titel wird eine Haltedauer von durchschnittlich 4 Jahren angestrebt ,7 5,4 0,9-0,8 1,0-4,1 7,9 10, ,5 2,3 1,9 1,8 2,8 0,9 1,3 5,1 0,8 1,1 1,2 0,9 17,6 17, ,5 1,5 3,7 28,8% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 8,6% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT WKN A1W9AY Eli Lilly 3,8% 20 AT0000A146T3 Apple 3,4% Ausschüttend China Mobile 3,3% 15 Aktien global Cisco 3,2% MSCI Welt NTT Docomo 3,2% 10 EUR 26,2 Mio. EUR 125,66 EUR ACATIS Investment Masterinvest, Wien Österreich Vorarlberger Landesund Hypothekenbank AG, Bregenz datum Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 3% (Stand: ) 1,52% p.a. + Perf.Fee Taiwan Semiconductor (ADR) 3,1% Abbot Labs 3,1% Österreichische Post Inhaber-Aktien o.n. 3,0% 3M 3,0% Yara 3,0% ACATIS Value und Dividende MSCI Welt EUR ASSET ALLOKATION - NACH LÄNDERN Norwegen 7,8% China 5,7% Schweden 4,5% Deutschland 4,0% USA 41,0% D, A Japan 3,2% Taiwan 3,1% Österreich 3,0% Kasse 7,9% Sonstige 19,8% MB-AVD-D-V

11 Aktienfonds ACATIS AKTIEN EUROPA FONDS UI Aktienfonds Europa, offensiv Die letzten Wochen hat nur ein Thema die Märkte dominiert: Griechenland. Die griechische Regierung konnte bislang keine Einigung mit der EU, EZB und IWF finden. Faktisch ist das Land pleite. Ein Referendum hat entschieden: Nein zu Einsparungen - mit offenen Folgen für das Land. Der Fonds fiel im Juni um -4,1% und der Vergleichsindex um -4,6%. Monsanto will Teile von Syngenta übernehmen, das sorgt für positive Impulse bei KWS Saat (+8,5%). Grenkeleasing (+8,1%) profitierte von positiven Analysten-Bewertungen und der vereinbarten Kooperation mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg. Auch Hays (+2,6%) profitierte von positiven Analysten-Updates. Der Kurs von Heidelberger Druck (-18,1%) leidet immer wieder unter Attacken von Short Sellers. Im Juni hat der CFO von Protector Forsikring (-10,1%) aus privaten Gründen seinen Rückzug aus der Firma angekündigt. Aufgrund von Verkäufen von Distributionseinheiten an Jaquet Metall wird der Quartalsbericht von Schmolz & Bickenbach (-9,4%) verschoben. Der ACATIS Aktien Europa investiert in europäische Aktien von börsennotierten Gesellschaften mit langfristig erfolgversprechenden Wachstumsaussichten, die auf Grund der traditionellen Aktienanalyse (fundamentale Bottom-up-Analyse verschiedener Einzeltitel) ausgewählt werden. Es werden nur Anlagen in Euro (EUR) oder einer anderen frei konvertierbaren getätigt. Das Segment eignet sich als langfristige Investition für Anleger, die mit einem gut diversifizierten Aktienportefeuille an der Entwicklung des europäischen Aktienmarkts partizipieren wollen. PERFORMANCE VS. INDEX MSCI EUROPA INDIZIERT 150% 01/06 01/07 01/08 01/09 01/10 01/11 01/12 01/13 01/14 01/15 ACATIS Aktien Europa UI MSCI Europa perf.(gross) ,9 6,6 5,3 0,4 1,9-4,1 16,6 13, ,2 3,9-2,5-0,2 3,6-0,2-3,2 1,3-1,1-1,3 2,6-0,2 3,8 7, ,0 1,7 0,8 2,0 2,0-3,6 3,3-0,9 7,0 6,5 1,5 0,1 25,4 20, ,5 2,7-0,1-2,6-5,7 5,1 1,9 1,5 1,5 1,8 0,9 4,7 21,2 17, ,0 3,7-1,9 1,4-0,9-3,5-3,2-15,2-5,8 3,7-4,0-2,8-25,5-7, ,5-0,4 5,4 2,7-3,4 0,0 4,6-2,3 0,9 3,3-2,5 6,6 15,7 12, ,3-5,8 9,3 22,2 6,9-0,3 7,7 7,3 3,7-1,5-0,1-1,9 37,4 33, ,0 0,4-1,2 3,4 1,6-11,3-4,5 3,2-9,3-5,9-8,1 0,4-34,8-43, ,6-0,6 2,4 3,4 1,5 0,8-2,3-0,7-0,2 0,6-8,8-2,7-5,3 3, ,8 1,1 1,9 0,9-6,2-2,5 3,6-0,1 0,7 4,1 0,3 5,5 15,6 20,2 56,8% 4,8% 51,6% 71,4% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 14,3% 13,5% 9,6% 12,0% WKN datum A0HF4P (Kl. A1, Inst.) A1C2XL (Kl. B, Retail) DE000A0HF4P1 (A1) DE000A1C2XL6 (B) Thesaurierend Aktien Europa MSCI Europa Perf. in EUR EUR Geschäftsjahresende ,3 Mio. EUR ,88 EUR(Kl.A1) 139,78 EUR(Kl.B) UI-Team, Berater: ACATIS Investment Universal Investment Deutschland Hauck&Aufhäuser, FFM (Kl. A1) (Kl. B) Ausgabeaufschlag 1% (Kl. A), 5% (Kl. B) (Stand: ) zuzügl. Perf. Fee 0,94% p.a. (Kl. A1) 1,55% p.a. (Kl. B) D, A Wüstenrot & Württembergische 5,3% Grenkeleasing 3,8% Reply 3,6% Hochdorf Holding 3,6% KWS Saat 3,5% Kardex 3,4% Rofin-Sinar 3,2% Protector Forsikring 3,1% Technicolor 3,0% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI EUROPA ACATIS Aktien Europa UI MSCI Europa perf.(gross) Marine Harvest 3,0% ASSET ALLOKATION - NACH BRANCHEN Sonstige 0,0% Roh-, Hilfs- & Betriebsstoffe 6,0% Kasse 3,9% Industrie 15,7% Basiskonsumgüter 12,0% Gesundheitswesen 8,9% IT 19,5% Nicht-Basiskonsumgüter 17,2% Finanzwesen 16,8% MB-AAE-D-V (Alle Angaben beziehen sich auf die Grafiken der Klasse A1) Lipper Leader Morningstar Auszeichnung ()

12 Aktienfonds ACATIS AKTIEN DEUTSCHLAND ELM Aktienfonds Deutschland, offensiv Auch dem deutschen Aktienmarkt fällt es zusehends schwerer, das Possenspiel um Griechenland zu ertragen. Unser Vergleichsindex CDAX gab im Juni um 4,0% nach und der DAX um 4,1%. Der Anteilspreis des Fonds büßte 4,2% ein. Es gab aber auch Lichtblicke in unserem Portfolio: Der Kurs der Grenkeleasing Aktie stieg um 8,4%. Seit vielen Jahren überzeugt das Unternehmen mit sehr guten Geschäftszahlen und herausragenden Kursgewinnen. Die im Berichtsmonat erworbene Hypoport AG konnte auf Anhieb einen Kurszuwachs von 8,9% verbuchen. Kurz nach unserem Einstieg hob das Unternehmen seine Jahresprognose kräftig an. Nachrichtenlos fiel der Kurs der Heidelberger Druck um -18,5% und bildete damit das Schlusslicht im Berichtsmonat. Neu in das Portfolio gekauft haben wir die schon erwähnte Hypoport AG sowie Gerry Weber. Getrennt haben wir uns von unseren Carl Zeiss Meditec- und William Demant-Aktien. ELM steht für: E - hohe Ertragsstärke, L - hohe Unternehmensliquidität, M - starkes Management. Investiert wird in deutsche Aktien stetiger und substanzhaltiger Unternehmen aller Größenklassen. Der Investitionsgrad ist nahe. Das Management verfolgt eine antizyklische Titelauswahl, wobei aktives Stock Picking, frei von der, betrieben wird. Vorbild ist die Value-Strategie von Warren Buffett, dem erfolgreichsten Investor aller Zeiten. PERFORMANCE VS. INDEX CDAX INDIZIERT 500% 400% 300% 200% 0% 02/03 02/05 02/07 02/09 02/11 02/13 02/15 ACATIS Aktien Deutschland ELM CDAX ,5 4,6 5,7-1,3 2,6-4,2 13,3 12, ,8 4,3 0,0 0,0 3,9-0,4-3,5-0,6-1,1-2,4 7,3 0,6 8,7 3, ,2 1,4 2,4 2,1 4,8-2,0 3,3-0,4 4,2 5,3 1,4-0,8 29,9 26, ,0 10,1 1,0 0,4-5,4-0,8 6,0 1,8 3,7 0,7 0,7 0,7 25,7 29, ,0 0,0 1,6 2,1-0,7-1,8-1,5-9,0-0,2 3,3-6,9 2,4-8,3-14, ,5 1,7 5,3 2,5-0,8 2,0 0,0-0,1 0,7 5,2 0,0 3,9 25,3 18, ,0-7,2 2,0 15,6 8,6 1,6 2,0 4,1 2,2-0,5 1,8 3,0 29,7 25, ,1 4,5-2,3 5,8 1,2-7,1-1,1 0,3-9,1-17,7-0,3 3,2-30,2-42, ,7-0,6 0,4 5,3 2,6-0,3-1,9-1,9 1,2 0,3-9,9 0,4-1,6 20, ,6 6,2 3,0 2,2-4,9-2,6 1,3 1,8 2,0 4,7 1,4 4,4 24,9 24,1 424,0% 14,2% 10 Jahre 181,1% 103,0% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 82,9% 13,2% 11,7% 10,0% 13,6% WKN LU Thesaurierend Aktien Deutschland CDAX EUR 149,7 Mio. EUR 261,99 EUR ACATIS Investment Wallberg Invest S.A., LUX Luxemburg DZ Privatbank S.A., LUX datum Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 5,5% (Stand: ) Sparplan Vertreter in der Schweiz Zahlstelle in der Schweiz 2,53% p.a. + Perf. Fee ab 100 EUR D, A, CH, F, HU, LUX IPConcept (Schweiz) AG, Zürich DZ Privatbank (Schweiz) AG, Zürich Wüstenrot & Württembergische 6,1% Allianz SE 5,7% Bayer 4,3% AIRBUS Group 4,2% HeidelbergCement 3,9% Nemetschek 3,7% Infineon 3,6% Grenkeleasing 3,5% Rofin-Sinar 3,3% Aareal 3,3% AUSZEICHNUNG PERFORMANCE VS. INDEX CDAX ACATIS Aktien Deutschland ELM CDAX ASSET ALLOKATION - NACH BRANCHEN Basiskonsumgüter 2,5% Sonstige -2,0% Nicht-Basiskonsumgüter 7,7% Gesundheitswesen 6,3% Roh-, Hilfs- & Betriebsstoffe 5,7% Keine Zuordnung 1,0% Kasse 11,4% Industrie 16,4% IT 25,8% Finanzwesen 25,2% MB-ELM-D-V Lipper Leader Sauren Research Goldmedaillen Euro Fund Award 2013: Platz 3 über

13 Aktienfonds ACATIS ASIA PACIFIC PLUS UI Aktienfonds Asien u. Pazifik, flexibel Die griechische Krise und das Platzen der chinesischen Aktienblase haben auf indirekte Weise der Wertentwicklung unsers panasiatischen Fonds geschadet. In unserem Fonds lag jedes Land im Minus. Der japanische Farbenhersteller SK Kaken entwickelte sich mit + 15,2%, Asia Satellite mit +12,6% und Sun Pharmaceuticals mit +5,0%. Hingegen verloren Texhong Textile 20,1%, Wynn Macau 12,9% und die Textilkette Trinity 12,9%. Eine Aktie wurde uns im Juni qua Spin-off hinzugeschenkt. Aus der ehemaligen Cheung Kong sind nun Cheung Kong Property Holdings (mit vielen China-Immobilien) und CK Hutchison Holdings geworden (mit vielen Energie-, Eisenbahn- und Telekominvestments auch in Europa). Auch die Drogeriekette Rossmann gehört teilweise zu CK Hutchison. Solche Spin-offs setzen gewöhnlich Börsenwert frei. Die Monatsperformance des Fonds betrug im Juni -3,3% und die des Vergleichsindex -4,0%. PERFORMANCE VS. INDEX MSCI PACIFIC (EUR) INDIZIERT 200% 150% 03/09 12/09 09/10 06/11 03/12 12/12 09/13 06/14 03/15 ACATIS Asia Pacific Plus UI ACATIS Asia Pacific Plus UI (Dachfonds bis ) MSCI Pacific (EUR) indiziert Das aktiv gemanagte Sondervermögen konzentriert sich bei der Auswahl der Titel auf Asien (entwickelte Märkte und Entwicklungsländer) sowie Australien, Neuseeland und asiatische Anrainerstaaten, die als Zulieferer vom Wachstum dieser Region profitieren. Es wird eine breite und repräsentative Abdeckung angestrebt. Die Vorauswahl der Aktien erfolgt nach einem quantitativen Screening, die Entscheidung für einen Kauf nach gründlicher Einzelanalyse. Das Management wird von lokalen Researchpartnern unterstützt. Als Vergleichsindex dient der MSCI Pacific GDR (EUR). Das Sondervermögen beabsichtigt nicht, den Index nachzubilden, es strebt die Erzielung einer absoluten, vom Index unabhängigen Wertentwicklung an ,3 3,8 2,9-1,5 1,0-3,3 12,3 18, ,4 3,6 2,4-0,4 4,9 1,7 4,3 3,6 0,5 1,7 0,8-0,3 22,1 11, ,4 4,0 2,8 0,2-1,0-4,9-0,4-5,5 3,3 2,5-1,2-2,1-2,6 13, ,1 2,8-1,6-0,9-3,4 0,8 3,9-1,2 0,2-2,2 0,8 0,7 5,7 12, ,2-0,7-1,7-2,0 0,3-1,5 2,5-8,2-2,8 3,6-2,7 1,4-15,4-10, ,8 1,3 8,0 1,7-1,6-0,1-1,8 0,5-0,5-0,3 5,7 3,7 18,6 24, ,0 6,2 9,5 8,1-0,1 7,1 1,1 1,3-0,9-1,1 7,3 33,3 23,4 88,8% 28,3% 36,4% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 24,7% 10,7% 10,2% 11,2% WKN DE Thesaurierend Aktien Asien u. Pazifik MSCI Pacific -gdr- (EUR) EUR 30,7 Mio. EUR 53,07 EUR UI-Team, Berater: ACATIS Investment Universal Investment Deutschland datum Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 5% (Stand: ) Hauck&Aufhäuser, FFM 1,86% p.a. + Perf. Fee D Major Cineplex Group 4,0% HDFC Bank 3,4% United Overseas Bank 3,3% Shimano 3,2% KDDI 3,1% Flextronics Intl. 3,0% Sinopec 2,9% Tata Motors ADR 2,9% CLP Holdings 2,9% Sa Sa International Holdings AUSZEICHNUNG PERFORMANCE VS. INDEX MSCI PACIFIC (EUR) ACATIS Asia Pacific Plus UI MSCI Pacific (EUR) indiziert 2,9% ASSET ALLOKATION - NACH LÄNDERN Korea 4,8% Taiwan 3,8% Sonstige 5,8% Kasse 0,2% Singapur 11,8% Thailand 9,2% China 8,9% Indien 18,8% Japan 18,5% Hong Kong 18,2% MB-PacPlus-D-V Morningstar Auszeichnung (10 Jahre)

14 Mischfonds ACATIS DATINI VALUEFLEX FONDS Mischfonds Global, offensiv Den Kursrückgang von 4% im Juni haben wir überwiegend Griechenland zu verdanken. Wir haben gehandelt und am mit 1,9% des s eine Doppelposition gekauft: Einen Put gegen stark fallende Kurse (datiert zum August) und einen Call auf stark steigende Kurse (datiert auf Dezember). Egal, wie das Griechenland-Drama ausgeht, profitieren wir, wenn die europäischen Kurse sich deutlich vom heutigen Niveau wegentfernen. Dies entspricht unserer Auffassung, dass die Krise bis August ausgestanden ist und sich die Märkte auf breiter Front bis Weihnachten wieder erholen. Unter den Gewinnern des Juni fällt, neben einem Strauß von Titeln, der von SK Kaken über Chimerix und PRA bis hin zu Aetna reicht, die Anleihe der Ukraine auf. An dieser Anleihe können wir die positiv disziplinierende Wirkung der Griechenland-Unruhen auf andere Problem-Emittenten beobachten. Bei den Verlierern ist die AMS besonders zu erwähnen, die möglicherweise einen Apple-Folgeauftrag verloren hat. Im Sondervermögen sollen situativ und opportunistisch Investmentgelegenheiten genutzt werden. Der Investitionsgrad ist dabei sehr flexibel und kann zwischen Null und 100 % betragen. Der Value-Gedanke steht im Vordergrund, bezieht sich aber nicht nur auf Aktien, sondern auf alle Anlageklassen. Grundsätzlich soll langfristig investiert werden. Jedoch soll in regelmäßigen Zeitabständen der Ausblick verschiedener Anlageklassen und Untersegmente geprüft werden. Investments werden dann entweder auf Basis von Zielfonds oder eines Korbes an Einzeltiteln umgesetzt. Derivate können zur Verstärkung der Chancen oder zur Risikoreduzierung eingesetzt werden. Sollten keine klaren Chancen erkennbar sein, kann der Fonds auch längere Zeit eine hohe Liquiditätsquote halten. WKN datum A0RKXJ (Kl. A) A1H72F (Kl. B) DE000A0RKXJ4 (Kl. A) DE000A1H72F1 (Kl. B) Ausschüttend (Kl. A) Thesaurierend (Kl. B) Mischfonds EUR Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 6 % (Stand: ) Mindestanlage 67,8 Mio. EUR 269,85 EUR (Kl.A) 76,60 EUR (Kl.B) UI-Team, Berater: ACATIS Investment Universal Investment Deutschland UBS Deutschland AG, FFM (Kl. A) (Kl. B) 0,95% p.a. (Kl. A) 1,67% p.a. (Kl. B) EUR (Kl. A) EUR (Kl. B) D Short Variance Notes S&P 500 Strike 35% 3,9% Cognizant Tech Solutions 3,6% CF Industries Holdings 3,4% Dialog Semiconductor 3,1% Medivation 3,0% Microsoft 2,9% Aetna 2,5% PostNL 2,5% 6,307% Natixis perp. 2,5% PRA Group 2,5% AUSZEICHNUNG PERFORMANCE ACATIS DATINI VALUEFLEX FONDS 300% 250% 200% 150% 01/09 01/10 01/11 01/12 01/13 01/14 01/ ,8 5,1 2,7-2,3 3,5-4,0 9, ,4 4,1 3,5-3,2 4,6 0,5-2,1 4,8-1,0-1,7 2,8-0,3 17, ,9-0,8-1,0 2,4 8,4-4,6 9,2 0,5 4,5 9,2 2,3-1,6 33, ,2 5,1 1,8-5,2-8,9 3,4 0,4 6,8 5,2 3,3-0,2 1,2 26, ,7 2,9 0,1 0,5 0,7-1,6-1,8-12,5-12,1 10,1-9,5-0,8-21, ,5 0,4 9,1 3,4-5,7-1,1 5,7 0,0 3,0 2,7-4,1 2,2 23, ,7 0,0 2,5 8,9 5,4 2,9 7,3 4,0 5,2 1,3-1,9 0,8 38, ,1-0,1 190,7% ACATIS Datini Valueflex Fonds 17,8% 86,6% 102,3% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 12,3% ASSET ALLOKATION - NACH ASSETKLASSEN Zertifikate 6,3% Optionen 6,1% Fonds 2,6% Income Trusts 1,7% Sonstige 0,4% Kasse 3,7% Renten 14,6% 16,9% 12,4% 11,2% Aktien 64,6% MB-Datini-D-V (Alle Angaben beziehen sich auf die Grafiken der Klasse A) Lipper Leader Morningstar Höchstauszeichnung () FUND AWARD Platz in der Kategorie Mischfonds ()

15 Sonderdruck aus der Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 1. Juli 2015 Der Schatz auf der Kellertreppe Moderne im Mittelalter: Francesco di Marco Datini, einer der erfolgreichsten Kaufmänner seiner Zeit, treibt Forscher bis heute um. Sie haben sich auf die alten Spuren des Geldes begeben. Von Stephan Finsterbusch Sie hatten gewusst, dass da etwas nicht stimmte. Die Maße der Außen- und Innenwände waren zu verschieden. Irgendwo im Mittelbau musste es einen Hohlraum geben. Ein Versteck, ein Zuflucht- oder Tresorzimmer. Sie klopften die Mauern des Palazzos ab, stießen auf dumpfe Töne, brachen erste Steine aus der Wand und schließlich das ganze Gemäuer nieder. Als sich der Staub legte, standen sie vor einer Wendeltreppe. Die engen Stufen führten in den Keller. Sie waren bis oben hin mit Jutesäcken gefüllt. Schwer und verschlissen. Alte Papiere, Belege und Briefe. Die Handschriften konnte keiner lesen, die Zahlen niemand entziffern. Ein Rätsel. Einer der Arbeiter lief zum Dom hinunter und holte Martino Benelli. Der Erzdiakon von Prato war ein kluger Mann. Er eilte zur Baustelle, schaute nach dem Fund, ließ ihn auf Karren laden und zu seinem Hause fahren. Monate später wird ihm klar, auf was er da gestoßen war: ein Schatz und Hort. Bis heute wird er Blatt für Blatt entziffert. Hunderte Bücher, Zehntausende Akten, Hunderttausende Briefe. Was da im Frühjahr 1870 einen Tagesmarsch nördlich von Florenz zutage trat, ist das Archiv eines der größten Kaufmänner seiner Zeit: Francesco di Marco Datini. Waffen-, Tuch- und Eisenhändler. Geboren 1335, gestorben Er hatte es vom Waisenkind zum Finanzier der Päpste geschafft, beherbergte Kardinäle in seinem Haus und führte die königliche Lilie im Wappen seines Unternehmens; er war Banker und Handelsherr, ein Mann des Geldes und der Macht. Don Benelli ging ans Werk. Der Kirchenmann wird bis ans Ende seines Lebens die ersten kleinen Steine in ein bis heute stetig wachsendes Puzzle legen. Hatte Datini doch Unternehmen von Brügge bis Barcelona, von Avignon bis auf die Krim. Ein Handelsnetz wie das eines modernen Konzerns. Datini besaß zeit seines Lebens mehr als 200 Firmen, überlebte dreimal die Pest und zweimal einen Krieg; er war Mitglied der mächtigsten Gilden von Florenz, hielt sich aus allen politischen Scharmützeln heraus und zog aus Katastrophen riesige Gewinne. Er war ein Netzwerker der Extraklasse, sagt Franz-Josef Arlinghaus, Professor für Geschichte an der Universität Duisburg- Essen. Datini machte alles, was Profit versprach, meint Federica Nigro vom Institut für die Geschichte der Wirtschaft im italienischen Prato. Mit seinen Unternehmungen habe er auf die neuesten Methoden seiner Zeit gesetzt, sagt der französische Historiker Jérôme Hayez. Datini hatte Firmen mit beschränkter und mit unbeschränkter Haftung, setzte auf Finanzinstrumente wie Obligationen und Leerverkäufe, auf Risikokapital und Policen für Versicherungen. Bislang haben sich vier Generationen von Gelehrten über seine Schriften gebeugt, haben sich durch Tausende Geschäfts-, Steuer-, Konten- und Bilanzbücher gelesen, haben Zehntausende Wechsel- und Kreditbriefe analysiert, Verträge und notarielle Beglaubigungen studiert. In den zwanziger Jahren schrieb Enrico Bensa die erste große Biographie Datinis; in den fünfziger Jahren machte ihn die Schriftstellerin Iris Origo mit dem Buch Der Kaufmann von Prato weit über Fachkreise hinaus bekannt; in den sechziger Jahren baute Federigo Melis mit den alten Dokumenten ein ganzes Institut auf. Giampiero Nigro steht heute an der Spitze der Forschung. Vor ein paar Jahren legte er ein faustdickes Werk dazu vor. Aufsätze zu Datinis Firmen und Banken, Privat- und Geschäftsbriefen, zu seiner Ehe, seinem Haus, seinen Vertrauten und Partnern. Das Archiv lässt uns in die letzten Winkel der damaligen Wirtschaftswelt vorstoßen, sagt Hayez. Ein einzigartiges Konvolut von einem einzigartigen Mann. Datini hat sein Leben lang ein riesiges Vermögen angehäuft, um es am Ende seiner eigenen Stiftung zu vermachen. Hilfe für die Armen. Das Vermächtnis überdauerte 600 Jahre, sagt Filippo Boretti. Der Architekt verwaltet heute das Erbe. Datini ist in Prato allgegenwärtig. Sein Sarg liegt in der Kirche, sein Name steht an vielen Wänden, seine Stiftung steht mitten in der Stadt. Auf dem Markt haben sie ihm ein Denkmal gesetzt. Drüben im Archiv verwaltet Maria Raffaella de Gramatica die Papiere. Sie sitzt dort, wo Datini einst saß. Prato, Via Ser Lapo Mazzei. Ein hoher Palazzo, eine schwere Tür, zweiter Stock. Aus den alten Kontor-Räumen haben sie ein modernes Archiv gemacht. Magazine, Arbeitsräume und Lesesäle. Hier puzzeln Historiker die Geschichte zusammen. Auf den Tischen liegen abgeschabte Kladden. Die Chefin führt durchs Haus. Eloquent und wortreich. Später bittet sie in ihr Büro. Ein großer Raum mit Tischen voller Arbeit. Eine Wand mit einer kleinen Tür. Zutritt verboten. Sie nimmt den Schlüssel vom Haken und schließt auf. Steinerne Stufen drehen sich in die Tiefe. Hier haben sie damals die Säcke gefunden, sagt sie und knipst den Schalter an. Das Neonlicht flackert auf. Ein jahrhundertealter Keller. Kühl und trocken. Steinfuß boden, Stahlregale. Bücher, Akten, Dokumente. In den unteren Etagen sind neue Böden eingezogen, in den oberen die alten Wandgemälde freigelegt. Biblische Szenen, Wälder, Felder und Porträts. Datinis Leben in mehr als einem Dutzend Bildern. Farbenfroh und restauriert. Werke von Gaddi, Venezia und Nicoló. Das Haus war einst Wohnsitz und Konzernzentrale. Es nimmt die halbe Straße ein Ḋraußen platscht der Sommerregen auf das Pflaster; drinnen sitzen Shuichi und Hitomi Sunaga an einem der langen Tische. Jeden Tag sind sie hier. Fünfmal die Woche, acht Stunden oder mehr. Sie haben ihr Pensum und einen Plan. Morgens programmieren, nachmittags analysieren, mittags gibt es eine Pause. Die Sunagas kommen aus Japan und arbeiten auf eigene Rechnung. Kein Zuschuss und auch kein Stipendium. Sie sind pensioniert und leben von der Rente. Die ist nicht üppig, doch es reicht. Vor ein paar Jahren packten sie in Tokio ihre Sachen ein und in der Toskana wieder aus. Italien war schön und spannend. Sie blieben. Nicht des Wetters, sondern des Archives wegen. Herr Sunaga war früher öffentlich be stellter Buchprüfer; Frau Sunaga kennt sich mit Computern aus. Das perfekte Paar.

16 Seite 2 Frankfurter Allgemeine Zeitung Gemeinsam arbeiten sie an einer Software, mit der sie Datinis Schriften digital erfassen. Neueste Technik für uralte Daten. Wir stehen erst ganz am Anfang, wird Herr Sunaga später in einem seiner Briefe schreiben. Mit unserer Software wollen wir künftigen Generationen von Forschern ein Werkzeug in die Hand geben, mit dem sie ihre Arbeiten rascher vorantreiben und den alten Spuren des Geldes folgen können. Eine Software für alle. Und die Sunagas bekommen viel Hilfe. Selbe Straße, selbes Haus, eine Tür weiter. Ein Marmorschild mit goldener Inschrift: Istituto Internazionale di Storia Economica F. Datini. Die Wissenschaftler hier haben sich der Erforschung der Wirtschaft in vorindustriellen Zeiten verschrieben. Gelehrte aus aller Welt, Entdecker der Vergangenheit. Ein fensterloses Treppenhaus, ein ausgebauter Dachboden. Federica Nigro öffnet die Türe zu ihrem Reich. Schreibtische, Rechner und Regale bis zur Decke. Gut gefüllt mit Sammelbänden. Hier saß vor zwanzig Jahren auch Franz-Josef Arlinghaus. Damals war er Doktorand, heute ist er Professor. Tausend Kilometer nördlich von Prato. Die Universität in Essen. Ein Zimmer mit Aussicht. Häuser, Halden, kalte Schlote. Das Ruhrgebiet. Der Professor setzt sich an den Computer, sein Fenster zur Vergangenheit. Eine Karte mit den Umrissen Spaniens poppt auf. Viele kleine und zwei große schwarze Punkte sind sichtbar. Das hier, sagt er, sind die Häfen von Valencia und Barcelona. Und das hier sind die Dörfer im Hinterland. Er vergrößert das Bild und zoomt sich in das Thema. Er klickt sich tief in die Geschichte. In den Dörfern, sagt er, wurden zu Datinis Zeiten Zehntausende Schafe gehalten. Ihre Wolle ging über ein feines Netz von Handelswegen erst zu den Häfen und dann rüber nach Italien. Dort saßen die großen Spinnereien und Webereien. Venedig, Bologna und Florenz. Alle Warenströme wurden erfasst, jedes Geschäft bilanziert, jeder Vorgang gebucht. Wie heute. Wer den Handel kontrollierte, der kontrollierte nicht nur die Produktion, er kontrollierte auch die Finanzen. Die Wege des Geldes sind ergründlich, sagt der Professor. Datini hinterließ viele Spuren. Arlinghaus ging ihnen nach. Er hat sie untersucht, sich Mitte der neunziger Jahre durch Berge von Schriften gearbeitet, hat Datinis Grund-, Merk- und Schlussbücher gelesen, Journale entschlüsselt, Einzel-, Zwischenund Endsalden noch einmal addiert. Er fand die Matrix der alten Rechnungslegung, stieß auf Buchungsfehler und Bilanztricks, räumte mit eingeschliffenen Meinungen rund um das Entstehen der doppelten Buchführung auf und machte seinen Doktor mit Bravour. Heute spricht Arlinghaus von geheimen Notiz- und offiziellen Hauptbüchern, von Waren-, Lager- und Bargeldbeständen; damals schrieb er ein Buch darüber, 500 Seiten, spannend wie ein Krimi. Zwischen zwei Pappdeckeln nimmt Arlinghaus eine von Datinis Firmen auseinander. Schritt für Schritt. Dekonstruktion der Bilanzen einer Gemeinschaftsunternehmung mit einem Mann namens Toro di Berto. Alte Zahlen unter der Lupe des Historikers. Jeder der Partner, sagt Arlinghaus, habe 2500 Florin in das Unternehmen eingebracht. Es lag in Avignon, handelte mit Waffen, Stahl, Fisch, Wein und Getreide. Datini & Berto hielten ihre Geschäfte in drei Dutzend Rechnungsbüchern fest. Einnahmen und Ausgaben; zehntausend Seiten; hundert tausend Transaktionen; nach sechs Jahren war alles vorbei. Der Gewinn wurde geteilt, die Marge war groß, die Firma wurde liquidiert. Der beschauliche Ort an der Rhone war mit der Flucht des Papstes aus Rom im 14. Jahrhundert zum Zentrum der westlichen Welt geworden. Avignon hatte für einen kurzen historischen Moment einen großen Auftritt, sagt der Historiker Jérôme Hayez. Eine Provinzstadt mit Weltgeltung. Der Papst habe auf dem Thron gesessen, die Kaufleute aus der Toskana haben regiert. Die Italiener hatten viel Geld und weitgespannte Handelsnetze. Sie kontrollierten die Wirtschaft und spulten Finanzgeschäfte in aller Herren Ländern ab. Niemand sonst konnte das, sagt Hayez. Er muss es wissen; er studiert die Epoche drei Jahrzehnten. Er ist Wissenschaftler am Pariser Institut zur Erforschung des westlichen Mittelalters. Das Archiv von Avignon war seine Kinderstube. Mein Vater war der Chef des Hauses, sagt er. Hayez wuchs quasi zwischen alten Schriften auf. Später sollte er sich der Geschichte der Wirtschaft verschreiben. Mit Erfolg. Im Oxforder Wörterbuch des Mittelalters sollte er die Essays zu Handelswechseln und Geschäftsbüchern verfassen. In Avignon kennt er sich aus. Er weiß, wo die Häuser stehen, in denen Datini einst lebte. Das eine ist heute ein Hotel, das andere eine Nudelbude. Hinter den meterdicken Mauern des Papstpalastes liegt noch immer das Gold vergangener Tage. Riesige Säle, hohe Räume, Hunderte Glasvitrinen mit Samt und Purpur. Ein altes Museum im Zeitalter von Massentourismus und Smartphones. Apps mit simulierten Bildern und erklärenden Stimmen leiten durch die Hallen. Der Speisesaal, das Schlafgemach, die Aussichtsplattform auf dem Dach und die Finanzkammer der alten Päpste tief unter der Erde. Die ausgeleuchteten Tresore sind im Fußboden versteckt; die zentnerschweren Steinplatten wurden angehoben und abgestützt. Touristen und Geschichtsflaneure pilgern vorüber. Historie als Pläsier. Für Datini war Vom Unternehmer zum Denkmal: Francesco di Marco Datini, Waffen-, Tuch- und Eisenhändler, ist als Kaufmann von Prato in der Stadt auch heute noch sehr präsent. Foto Stephan Finsterbusch es das Allerheiligste. Er war mit 1n als Botenjunge nach Avignon gekommen und hatte sich binnen drei Jahrzehnten zum steinreichen Kaufmann hochgedient. Sein Unternehmen hatte er als festen Knotenpunkt im engen Netz der toskanischen Fernhändler verknüpft. Er hatte eine Tochter aus verarmtem florentinischem Adel geheiratet und alle Geschäftspartner mit Bedacht gewählt. Die Partnerschaft mit Toro di Berto war eine von vielen. Sie sollte wegweisend sein, sagt Professor Arlinghaus im fernen Essen. Nach der Auflösung 1373 hatte Datini so viel Geld, dass er Unternehmungen nun auf eigene Rechnung, ohne Fremd- oder Risikokapital aufbauen konnte, schreibt der italienische Historiker Federigo Melis. Fortan habe er drei, vier oder auch fünf verschiedene Geschäfte gleichzeitig am Laufen gehabt. Er handelte mit Stahl, Salz und Rüstungen,

17 Frankfurter Allgemeine Zeitung Seite 3 drehte in Avignon ein großes Rad und machte ein Vermögen. Als er 1383 nach Prato zurückging, gründete er nach den Worten von Arlinghaus eine Holding-Gesellschaft und stellte seine Firmen unter deren Dach. In seinen Büchern hat Datini alles detailreich vermerkt. Zahlen sprechen eine eigene Sprache. Arlinghaus erforschte das System. Römische Zahlen, arabische Zahlen oder Zahlen als Wörter. Jede Schreibweise hatte ihre Funktion. Gerechnet wurde mit dem Abakus, bilanziert nicht in Tabellen, sondern in Texten. Lange Sätze, salbungsvolle Worte. Beschreibungen statt Aufzählungen. Jedes Hauptbuch beginnt mit der Anrufung Gottes und endet mit einem Amen. Die Bilanz war dem Kaufmann heilig. Datini hielt zeit seines Lebens die Kirche auf Distanz, sagt Pratos Chefarchivarin Gramatica. Aber er war ein gottesfürchtiger Mann. Er sei zu den heiligen Stätten seiner Zeit gepilgert und führte darüber ausführlich Buch. Spesenhefte und Lastschriften, Notizen, Berichte und Vermerke zu Kosten für Kerzen, Schuhe oder Almosen. Sein Notar Lapo Mazzei hatte ihm ins Gewissen geleuchtet. Er war ein Mann des Rechts und der Kirche. Er kannte die Geschäfte seines reichsten Mandanten und kritisierte in seinen Briefen sowie mit barschen Worten den Gewinn um des Gewinnes willen. Als Datini im Alter von 50 Jahren nach Prato zurückkehrte, hier seinen Konzern errichtete und den Palazzo ausbauen ließ, bedachte er alle Kirchen und Orden der Stadt mit großzügigen Spenden. Mazzei aber reichte das nicht. Datini ging noch einen Schritt weiter und ließ sein Testament zugunsten einer noch ins Leben zu rufenden Armenstiftung ändern. Die Casa del Ceppo dei poveri. Ihr Vermögen wird sich auf Florin belaufen nach heutiger Schätzung ein Milliardenbetrag. Datini hatte im Erbe seine Frau und seine unehelichen Kinder bedacht, seine Partner, Angestellten und Diener ausgezahlt, den Sklaven die Freiheit und der Stadt die Stiftung geschenkt, schreibt Iris Origo. Mit seinem Tod im August 1410 erhielt die Ceppo den Großteil des Vermögens: Barmittel, Grundstücke, Landgüter, Häuser, Be teiligungen, Schuldscheine, ausgereichte Dar lehen. Die Stiftung war Bank, Handelsund Landwirtschaftskonzern in einem. Die Ceppo habe Datini am Leben gehalten, sagt ihr heutiger Chef Filippo Boretti. Seinen Willen, seine Taten, sein Andenken. Franz-Josef Arlinghaus meint: Der gesamte Fondo Datini wäre kaum in dieser Form erhalten, hätte sich Francesco nicht ent - schlossen, seinen Besitz einer karitativen Institution zu vermachen. Das Archiv sei faktisch der Unterbau des Vermächtnisses. Die Verfassung der Stiftung habe sich über die Zeit zwar gewandelt, sagt Federica Nigro vom Institut für die Geschichte der Wirtschaft. Im Kern aber ist die Stiftung die alte geblieben. Ihre Mittel und ihr Zweck, die Verwaltung und das vierköpfige Management, die Staatsund die Kirchenferne. Die späteren Herrscherhäuser der Medici und der Savoy nahmen sich ihrer als Schutzpatron an. Das Bürgerliche Recht hat die Ceppo heute juristisch fest verankert. Das Vermögen ist in den Anlagen von Datinis Testament aufgeführt. Posten für Posten und Seite für Seite. Die Basis dafür liegt im Unternehmensarchiv und den Briefen des einstigen Hausherrn, sagt Archivarin Gramatica. Im Jahr 1560 habe mit Alessandro Guardini einer ihrer Vorvorgänger die Dokumente ein vorerst letztes Mal gesichtet, sortiert und geordnet. Dann sei die alte Unternehmenszentrale in der heutigen Via Ser Lapo Mazzei umgebaut worden. Neue Wände, neue Mauern, neue Räume. Die alten Papiere verschwanden. In ballengroßen Jutesäcken wurden sie hinter einer dicken Mauer eingemauert. Zum Glück, sonst hätte man sie wie so vieles andere wohl auch verbrannt, sagt Gramatica. 300 Jahre später tauchten sie wieder auf. Kaum beschädigt, gut erhalten, Sack für Sack. Der Schatz auf der Kellertreppe. Martino Benelli nahm sich seiner an. Pratos Erzdiakon machte das Wunder zur Sensa tion und die Geschichtswissenschaft um einen kostbaren Posten reicher. Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt. Zur Verfügung gestellt vom Frankfurter Allgemeine Archiv. sonderdrucke.htm.

18 Mischfonds ACATIS ELM KONZEPT Mischfonds, defensiv, marktneutral Der Anteilspreis des Fonds gab im Juni um -0,3% nach. Dem Fonds ist es damit gelungen, sich dem Kursrückgang des deutschen Aktienmarktes in den vergangenen 3 Monaten komplett zu entziehen. Während der DAX Mitte April einen Kursverlust von -10% hinnehmen musste, stieg der Anteilspreis des Fonds sogar um +2,5%. Seit Jahresbeginn erzielten wir einen Wertzuwachs von +5,0%. Im Berichtsmonat sank unsere Aktienquote auf 40,3%. Bedingt durch Mittelzuflüsse stieg unsere Kassenquote auf 28,3% an. Mit den Aktien von Highlight, MS Industrie und König & Bauer gab es drei Aktien, die Kursgewinne zwischen 4,2% und 6,3% erzielen konnten. Das Feld der Verlierer wurde von der Kontron Aktie (-12,5%) angeführt. Änderungen in unserem Aktienportfolio gab es im Juni nicht. Ziel des Acatis ELM Konzept ist es, eine deutlich positive Rendite unabhängig von Marktbewegungen zu erzielen. Diese Rendite soll bei möglichst sehr geringer erreicht werden. Das wird in ausgewählte Aktien investiert (direkt oder über Discountzertifikate). Der Aktienauswahl sowie der Auswahl der Basiswerte für die Discountzertifikate liegt ein mehrstufiger Investmentprozess zugrunde. Des Weiteren investiert der Fonds in Anleihen, die aufgrund der traditionellen Anleiheanalyse ausgewählt werden. Das Management verfolgt eine antizyklische Titelauswahl, wobei aktives Stock Picking betrieben wird. Vorbild ist die Value-Strategie von Warren Buffett. Abgerundet wird das Portfolio von Absicherungselementen z. B. Reverse Bonus Zertifikate, die auch bei moderat steigenden Märkten einen positiven Ergebnisbeitrag liefern. PERFORMANCE ACATIS ELM KONZEPT 115% 110% 105% 95% 90% 85% 80% 04/07 04/08 04/09 04/10 04/11 04/12 04/13 04/14 04/15 ACATIS ELM Konzept ACATIS ELM Konzept (vor Umstellung Anlagekonzept) ,4 1,7-0,6 3,5 1,1-0,3 5, ,3 1,8-0,9 0,7 1,0 0,5 0,3-0,6-0,2-0,8-0,1-0,2 3, ,8 1,3 1,4 1,1 0,4 0,8 0,7-0,3 0,1 1,5-0,1-0,1 9, ,9 3,2 0,6 1,3-0,9 0,6 0,9-0,2-0,7 1,2 0,5 0,7 9, ,8 0,8 1,3-0,4 2,0-1,5 0,2 0,4-0,9 0,4-1,9 0,5 2, ,6 0,6-0,2 0,2-0,8 0,9 1,2 0,8 0,0 0,5-1,0-0,2 4, ,7-2,1 0,5 4,7 2,2 1,3-0,4 0,2-0,7 0,9 0,0-0,3 5, ,0 1,2-2,6 3,5 0,2-2,4 1,1 0,3-5,4-10,1-0,3 1,8-17, ,1-0,3-1,2-0,5 1,5-0,3-3,6 1,5-3,0 18,3% 2,1% 36,2% 22,5% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 3,2% 3,8% 3,6% 4,3% ASSET ALLOKATION - NACH STRATEGIEN WKN A0LGV7 LU Ausschüttend Mischfonds EUR 53,4 Mio. EUR 118,33 EUR ACATIS Investment Wallberg Invest S.A., LUX Luxemburg DZ Privatbank S.A., LUX datum Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 3% (Stand: ) 2,24% p.a. + Perf. Fee D, A, LUX DAX Reverse Bonus Cap BNP 5,5% MS Industrie 4,2% Hochdorf Holding 3,8% Eurokai 3,6% Wüstenrot & Württembergische 3,5% Delticom 3,5% DAX Reverse Bonus Cap BNP DAX Reverse Bonus Cap GS 5,000% VTG Finance ,4% 2,9% 2,8% 6,375% Nordex ,7% Renten 19,7% Absicherung 11,7% Kasse 28,3% Aktien 40,3% MB-ELMK-D-V Lipper Leader

19 Mischfonds ACATIS FAIR VALUE MODULOR VERMÖGENSVERWALTUNGSFONDS Vormals ACATIS MODULOR COLLEGE FONDS Mischfonds Global, flexibel, nachhaltig, für Stiftungen Griechenland hat dem Fonds einen kräftigen Schlag versetzt. Nach den -3,4% vom Juni liegen wir im laufenden Jahr immer noch bei einem Plus von 6,3%. Eine Kurssicherung sorgt ab Juli dafür, dass bei weiteren Griechenlandproblemen die Kurse nicht ins Bodenlose fallen können. Es gab schöne Lichtblicke im Juni: Grenkeleasing (+8,4%), Init (+6,2%) oder GIMV (+3,0%) erfreuten mit steigenden Kursen. Hingegen verloren GT Advanced, AMS, Western Digital, Medivation und Ekornes deutlich. Computer und Biotech waren also die großen Verlierer. Wir können keinen realwirtschaftlichen Grund erkennen, denn die Firmennachrichten sind mehrheitlich gut. Unser Ausblick für die Wertentwicklung des Fonds bis zum Jahresende ist deutlich positiv. In der Selektion der Titel ist der Fonds auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Es werden nur Emittenten ausgewählt, die ethisch-nachhaltige Kriterien erfüllen, sowie hohe Standards in Bezug auf soziale, unternehmerische und ökologische Verantwortung und ökologische Nachhaltigkeit einhalten. Der Fonds hat keine geographischen, industrie- oder branchenspezifischen Schwerpunkte. Er investiert weltweit in Aktien, REITS, Renten, Genussscheine sowie in andere innovative Anlageinstrumente, wie Income Trusts oder Zertifikate, welche Finanzindizes, Aktien, Zinsen und Devisen als unterliegenden Basiswert beinhalten. Bis zu 10% des s können in Investmentfonds investiert werden. Durch eine breite Streuung und der Investition in verschiedene, unterbewertete Anlageklassen wird eine stetige Wertentwicklung bei möglichst niedriger Kursschwankung angestrebt. PERFORMANCE ACATIS FAIR VALUE MODULOR VERM.VERW.FONDS 90% 80% 70% 60% 50% 02/07 02/08 02/09 02/10 02/11 02/12 02/13 02/14 02/15 ACATIS Fair Value Modulor Vermögensverwaltungsfonds ACATIS Modulor College Fonds (vor Umstellung Anlagekonzept) ,7 4,1 1,7 1,1 0,0-3,4 6, ,2 3,3 0,6-0,6 2,2 0,1 0,8 1,0 0,1-0,7 2,1 0,3 10, ,9 1,0 2,4 0,3 0,0-2,9 0,8 0,0 1,8 1,0 1,5 0,0 6, ,9 3,5-0,4-1,2-1,2 0,4 3,4 0,5 1,6 0,3-0,1 1,2 13, ,4-0,3 0,8-2,0-0,6-4,1 0,4-9,5-6,9 5,4-5,2 3,0-18, ,4 3,3 5,4 2,3-5,7-0,9 0,8-0,2 2,7 3,2 2,1 4,1 18, ,8-9,4 1,0 9,1 4,6 3,7 6,2 1,6 1,3-1,5 1,7 4,7 25, ,1 1,3-5,1 1,2 2,2-7,5-2,2 2,6-6,9-6,3-13,2-5,9-35,7-0,1% 0,0% 31,7% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 34,8% 10,1% 12,2% 6,4% Quelle: KAG, ACATIS Research ASSET ALLOKATION - NACH ASSETKLASSEN Klasse A - Privatkunden ausschüttend Klasse B - Privatkunden thesaurierend Klasse I - Institutionelle ausschüttend Klasse S - gemeinnützige Institutionen ausschüttend Berater Anlageberater für Nachhaltigkeit LU NAV 68,76 EUR LU NAV 97,27 EUR LU NAV 7.508,24 EUR LU NAV 734,73 EUR Mischfonds EUR 9,1 Mio. EUR Hauck&Aufhäuser, LUX ACATIS Investment ACATIS Fair Value, CH Hauck&Aufhäuser, LUX Hauck&Aufhäuser, FFM Luxemburg datum Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag Mindestanlage (Stand: ) zuzüglich Perf. Fee bis zu 5% (Klassen A,B) bis zu 0,5% (Klassen I,S) EUR (I) EUR (S) 2,99% (Kl. A) 3,66% (Kl. B) 2,22% (Kl. I) 2,01% (Kl. S) D, A, LUX 7,500% PostNL ,4% 5,270% OTP Bank ,5% 11,500% Europcar ,7% GIMV 3,4% 7,250% Montenegro ,750% KfW (Rubel) ,000% Deutsche Bank (CoCo) 3,4% 3,3% 3,2% Colruyt. 2,9% INIT 2,4% 9,875% Cemex Espana Luxembourg 2019 AUSZEICHNUNG 2,4% Listed Private Equity 4,8% Rohstoffe/Energie 3,4% Income Trusts - Immobilien 1,3% Wälder 1,1% Total Return 0,9% Sonstige 1,2% Kasse 2,0% GÜTESIEGEL Europäischer Transparenzkodex Aktien 45,3% Anleihen 40,0% MB-AMCF-D-V

20 Mischfonds ACATIS GANÉ VALUE EVENT FONDS UI Mischfonds Global, flexibel Der Fondspreis gab im Juni um 1,9% nach. Seit Jahresanfang beträgt der Wertzuwachs 5,0%. Im Berichtsmonat glänzte L'Occitane mit der Bekanntgabe einer Ergebnisverbesserung um 36% für das am 31. März 2015 abgelaufene Geschäftsjahr. Neben der operativen Dynamik spiegeln sich hierin erste positive seffekte aus der Euro-Abwertung wider. Schwächere Börsenkurse bei MunichRE und Berkshire Hathaway wurden für Nachkäufe genutzt. Während der Versicherer eine laufende Ausschüttungsrendite aus Aktienrückkauf und Dividende von 8% aufweist, notiert die Beteiligungsgesellschaft 35% unter ihrem kontinuierlich ansteigenden Fair Value. Neu erworben wurden Aktien von Kraft Foods. Das Unternehmen steht vor einer Fusion mit dem Ketchup-Hersteller Heinz und sollte von Synergien und einem neuen Management profitieren. Die Allokation des Fonds umfasst 48% Aktien, 29% Anleihen und 23% Liquidität. Bei der Auswahl der Fondspositionen wird die Philosophie des Value-Investing mit dem Ansatz der Event-Orientierung ("Eventdriven Value") kombiniert. Durch Fokussierung auf Unternehmen mit hoher Business-Qualität sollen fundamentale Risiken bei der Auswahl von Fondspositionen reduziert werden. Das Management versteht unter Business-Qualität Geschäftsmodelle, die sich insbesondere durch Nachhaltigkeit, die Verteidigbarkeit eines bestehenden Wettbewerbsvorteils und die Fähigkeit zur Generierung hoher freier Cash-Flows auszeichnen. Das Portfolio soll diversifiziert sein über verschiedene Arten von Events und verschiedene Haltedauern. Zinspapiere und Anleihen können dem Portfolio beigemischt werden. A0X754 (Kl.A) WKN A1C5D1 (Kl.B, Inst.) A1T73W (Kl.C) DE000A0X7541 (Kl.A) DE000A1C5D13 (Kl.B) DE000A1T73W9 (Kl.C) Thesaurierend (Kl.A) Thesaurierend (Kl.B) Quart.Ausschüttend (Kl.C) Mischfonds 50% MSCI Welt Perf. -gdr- EUR, 50% EONIA TR EUR 1.082,8 Mio. EUR 216,97 EUR (Kl.A) ,74 EUR (Kl.B) 1.113,44 EUR (Kl.C) UI-Team, Berater: ACATIS Investment Universal Investment Deutschland Hauck&Aufhäuser, FFM (Kl.A) datum (Kl.B) (Kl.C) Geschäftsjahresende Ausgabeaufschlag 5% (Stand: ) zuzüglich Perf. Fee Vertreter in der Schweiz Zahlstelle in der Schweiz 1,79% p.a. (Kl.A) 1,38% p.a. (Kl.B) 1,79% p.a. (Kl.C) D, A, CH, E, F, NL (Kl.A) D, A, CH, E, F (Kl.B,C) 1741 Asset Management AG Notenstein Privatbank AG Berkshire Hathaway A 7,3% Novo Nordisk A/S-B 6,1% L'Occitane International 4,3% Nestlé 3,9% Münchener Rück 3,7% IBM 3,6% Grenkeleasing 3,5% 9,000% SRLEV ,7% Burberry Group 2,6% 4,668% Deutsche Postbank UT AUSZEICHNUNGEN Lipper Leader 2,4% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT (50%), EONIA TR (50%) 200% 150% 01/09 01/10 01/11 01/12 01/13 01/14 01/15 ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI MSCI Welt Perf. -gdr- (50%), EONIA TR (50%) ,9 2,4 2,1-0,4 0,9-1,9 5,0 5, ,8 1,6 1,8 0,7 0,5-0,4 0,1 1,0 1,2-1,3 2,8 0,0 7,4 9, ,1 2,6 1,7 0,0 1,1-0,9 0,2-1,4 0,2 1,1 0,9-0,4 8,4 10, ,1 4,2 1,1-0,4-1,7 0,8 2,1 0,7 1,4 0,8 0,3 0,2 13,2 7, ,6 1,8-1,1 0,8 1,5-0,7-0,8-5,5-2,1 5,2-1,3 3,9 1,9-0, ,2 3,1 2,9 0,9-1,6 2,0 2,2-0,2 1,3 3,5-2,1 3,5 17,8 10, ,6-3,5 2,3 11,2 5,8-0,5 4,6 2,2 4,3-0,9 1,4 2,1 31,5 14, ,1 ** -0,1 ** -0,2 ** ** ,6% 12,7% 52,9% 29,2% Werte rollierend, sberechnung auf monatlicher Basis 9,0% 6,3% PERFORMANCE VS. INDEX MSCI WELT (50%), EONIA TR (50%) ,2% 5,1% Quelle: Bloomberg, KAG ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI MSCI Welt Perf. -gdr- (50%), EONIA TR (50%) ASSET ALLOKATION - NACH ASSETKLASSEN Renten 28,6% Kasse 23,2% Aktien 48,2% MB-Gane-D-V (Alle Angaben beziehen sich auf die Grafiken der Klasse A) 3 Höchstauszeichnungen: (A) Feri Fonds Rating FondsNote 1 Morningstar () Sauren Research Goldmedaillen MLP Service Award 2011

INVESTMENTBERICHT JULI 2015

INVESTMENTBERICHT JULI 2015 [Socialist governments]... always run out of other people's money. Zitat: Margaret Thatcher am 5.2.1976 auf Thames TV This Week RÜCKBLICK für den Zeitraum 31.05.2015 bis 30.06.2015 Der griechische Ouzo

Mehr

INVESTMENTBERICHT MAI 2015

INVESTMENTBERICHT MAI 2015 INVESTMENTBERICHT MAI 215 We admire the Germans. They work less and produce more than others. Just like us. Zitat: Charlie Munger bei der Hauptversammlung von Berkshire Hathaway am 2. Mai 215. Er bezieht

Mehr

Datini Valueflex Fonds. Ein Fonds mit großen Freiheiten

Datini Valueflex Fonds. Ein Fonds mit großen Freiheiten Datini Valueflex Fonds München, 24.5. 2011 Ein Fonds mit großen Freiheiten Ausschließlich zum Gebrauch für den professionellen Investor Aufbau der Präsentation Das Unternehmen Portfoliomanagement Investmentphilosophie

Mehr

INVESTMENTBERICHT MÄRZ 2015

INVESTMENTBERICHT MÄRZ 2015 INVESTMENTBERICHT MÄRZ 215 Der Elektronikkonzern Samsung rät Besitzern seiner Smart-TVs, vorsichtig bei privaten Gesprächen im eigenen Wohnzimmer zu sein. Wenn die Bedienung per Sprache eingeschaltet sei,

Mehr

INVESTMENTBERICHT APRIL 2015

INVESTMENTBERICHT APRIL 2015 INVESTMENTBERICHT APRIL 215 Given the choice of 6 mm steel for a bed-plate, or 8 mm, we choose 1 mm, and the result is that our fleet can keep on earning us money for years. Zitat: Geschäftsbericht 213

Mehr

INVESTMENTBERICHT DEZEMBER 2014

INVESTMENTBERICHT DEZEMBER 2014 INVESTMENTBERICHT DEZEMBER 214 The highly abnormal is becoming uncomfortably normal. the post-crisis surge in cross-border bank lending to China has been extraordinary. Since end-212, the amount outstanding,

Mehr

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013 00 Fondskonzept - Value in Anleihen Total Return in Euro Fonds kann sich frei im Universe der Anleihen bewegen Value vs. Zins- und/oder Creditkurven,

Mehr

INVESTMENTBERICHT AUGUST 2015

INVESTMENTBERICHT AUGUST 2015 Ford to [New York] City: Drop Dead Vows He'll Veto Any Bailout. Zitat: Titelschlagzeile der New York Daily News vom 30.10.1975 RÜCKBLICK für den Zeitraum 30.06.2015 bis 31.07.2015 Griechenland und China

Mehr

INVESTMENTBERICHT JUNI 2015

INVESTMENTBERICHT JUNI 2015 INVESTMENTBERICHT JUNI 215 Whenever you buy a stock, thinking it's going to do well, somebody else is selling it, thinking it's going to do badly, and one of you is always wrong. The key to successful

Mehr

INVESTMENTBERICHT SEPTEMBER 2015

INVESTMENTBERICHT SEPTEMBER 2015 INVESTMENTBERICHT SEPTEMBER 215 The greater the volatility, the greater the uncertainty... As soon as the intermediary loses confidence in either the location of the process or loses confidence in how

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

Price is what you pay, value is what you get. Investieren wie Warren Buffett

Price is what you pay, value is what you get. Investieren wie Warren Buffett Fondsmanager Dr. Hendrik Leber Aktien Global Fonds und Dividende Investieren wie Warren Buffett Price is what you pay, value is what you get. Was heisst? Ein Investor orientiert sich am wahren Wert der

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

ACATIS 5 STERNE-UNIVERSAL-FONDS

ACATIS 5 STERNE-UNIVERSAL-FONDS ACATIS 5 STERNE-UNIVERSAL-FONDS ACATIS: FONDSBERATUNG AUF HOHEM NIVEAU Die ACATIS Anlageberatung für Investmentfonds GmbH wurde 1994 in Frankfurt am Main als unabhängige Vermögensverwaltung gegründet.

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr

Monega Germany. by avicee.com

Monega Germany. by avicee.com by avicee.com Monega Germany Der Monega Germany (WKN 532103) ist ein Aktienfonds, der in seinem Fondsvermögen die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen versammelt. So bilden die Schwergewichte Siemens,

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

Value Ansätze im Dachfondsmanagement ACATIS 5 Sterne-Universal-Fonds. Präsentation der Anlagemethodik Mai 2008

Value Ansätze im Dachfondsmanagement ACATIS 5 Sterne-Universal-Fonds. Präsentation der Anlagemethodik Mai 2008 Value Ansätze im Dachfondsmanagement ACATIS 5 Sterne-Universal-Fonds Präsentation der Anlagemethodik Mai 2008 00 Unsere Geschäftsführer und Partner Dr. Hendrik Leber Studierte Betriebswirtschaft in Saarbrücken,

Mehr

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds 14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds Mischfonds sind eine bewährte und beliebte Anlagekategorie. Eine relativ junge Historie haben dagegen solche Produkte, die sich auf Aktien und

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18. PWM Marktbericht Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18. Juli 2011 Euro erneut im Mittelpunkt des Marktgeschehens Euro versus ausgewählte Währungen Minimum-Maximum-Bandbreite

Mehr

Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International

Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International Eine marktneutrale Strategie Ausgabe Schweiz Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International Die Herausforderung Erzielung marktunabhängiger Renditen Turbulentes Marktumfeld Die letzten

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES Mai 2015 Indizes: 13.5.2015 Barclays EuroAgg TR Unhedged EUR: -3,14%

Mehr

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen Multi Structure Fund - Contiomagus Investieren mit System Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken Wir formen Ihre Ideen Wer wir sind wurde im Oktober 2009 als. Aktiengesellschaft in Luxemburg

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

Hochkaräter für Österreich: Vier Fonds der Universal- Investment erhalten Vertriebszulassung

Hochkaräter für Österreich: Vier Fonds der Universal- Investment erhalten Vertriebszulassung Hochkaräter für Österreich: Vier Fonds der Universal- Investment erhalten Vertriebszulassung Balkan und Baltikum: Von der Konvergenzfantasie profitieren Wolfgang Mayr und FondsConsult verhelfen Dachfonds

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 31.07.2015 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT. Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation

SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT. Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation Berlin, den 10. August 2012 Ausgangsituation am Kapitalmarkt Von den beiden ökonomischen Phänomenen Inflation

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

Anlagestrategie Depot Oeco-First

Anlagestrategie Depot Oeco-First Anlagestrategie Depot Oeco-First Das Depot eignet sich für dynamische Investoren, die überdurchschnittliche Wertentwicklungschancen suchen und dabei zeitweise hohe Wertschwankungen und ggf. auch erhebliche

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten.

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Eigentlich würde man ja gern anlegen Aber in jeder Lebenslage finden sich Gründe, warum es leider

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet 4-2011 Juni/Juli/ August 18. Jahrgang Deutschland Euro 4.50 Österreich Euro 5,10 www.meingeld.org Wirtschaft Offene Investmentfonds Immobilien Versicherungen Investment neue Rubrik Offene Investmentfonds

Mehr

Verantwortungsvoll Investieren Value und Nachhaltigkeit

Verantwortungsvoll Investieren Value und Nachhaltigkeit Verantwortungsvoll Investieren Value und Nachhaltigkeit Faik Yargucu Geld-Magazin Institutional Investors Congress Wien, 24. Juni 2015 Europäischer Transparenzkodex Aufbau der Präsentation Zukunft heißt

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung China erkennbare Wachstumsstabilisierung Einkaufsmanagerindex & Wachstum Einkaufsmanagerindizes

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage.

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Die Philosophie Die Strategie die Partner Flexibel. Hervorragend. Ausgewählt. Substanzwerte waren selten so großen Schwankungen ausgesetzt wie heute.

Mehr

Monega Ertrag. by avicee.com

Monega Ertrag. by avicee.com by avicee.com Monega Ertrag Der Monega Ertrag (WKN 532108) ist ein Dachfonds, der bis 100% in Rentenfonds mit einer hohen Bonität investiert. Je nach Marktsituation und um auch von den Aktienmärkten zu

Mehr

Global Demographic Opportunities

Global Demographic Opportunities Marketingmitteilung Schroder ISF Global Demographic Opportunities SCHRODER ISF GLOBAL DEMOGRAPHIC OPPORTUNITIES 2 6 Schroder ISF 1 Global Demographic Opportunities Vom demografi schen Wandel profi tieren

Mehr

Der Malachit Emerging Markets Plus. quantitativ gesteuerter Dachfonds mit Schwerpunkt auf die Schwellenländer

Der Malachit Emerging Markets Plus. quantitativ gesteuerter Dachfonds mit Schwerpunkt auf die Schwellenländer Der Malachit Emerging Markets Plus (WKN: A0MUD3) quantitativ gesteuerter Dachfonds mit Schwerpunkt auf die Schwellenländer 2 Überblick Die Epinikion Die Philosophie des Fonds Das Managementprinzip und

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011. Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater

AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011. Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011 Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater Erfolgsfaktoren, die unser Handeln bestimmen Unabhängigkeit Bei der Analyse von

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. November 2013 STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 November 2013 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus

Mehr

www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information

www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information Aus der Fusion der BAWAG Invest Gesellschaft m.b.h. und der P.S.K. Invest ist die neue Kapitalanlagegesellschaft ( KAG ) der BAWAG P.S.K. Gruppe, die BAWAG

Mehr

3. Wir beurteilen die Fonds anhand der benchmarkunabhängigen Kennzahlen Performance (nach BVI-Methode) und maximaler Verlust (Maximum Drawdown).

3. Wir beurteilen die Fonds anhand der benchmarkunabhängigen Kennzahlen Performance (nach BVI-Methode) und maximaler Verlust (Maximum Drawdown). März 2012 portfolio Fonds-Filter Grundlagen und Methodik Mit dem portfolio Fonds-Filter stellt die Redaktion von portfolio international ein einfaches quantitatives Verfahren zur relativen Bewertung von

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Der Global Star Select (GSS) quantitativ gesteuerter Aktienfonds mit vermögensverwaltendem Charakter

Der Global Star Select (GSS) quantitativ gesteuerter Aktienfonds mit vermögensverwaltendem Charakter Der Global Star Select (GSS) (WKN: A0MYVR) quantitativ gesteuerter Aktienfonds mit vermögensverwaltendem Charakter 2 Überblick Die Epinikion Die Entwicklung des Global Star Select Das Managementprinzip

Mehr

Deka-Treasury Total Return

Deka-Treasury Total Return Anforderungen aus Sicht des Anlegers Eine für den risikobewussten Anleger attraktive Investitionsmöglichkeit zeichnet sich aus durch: die Möglichkeit flexibel auf globale Investitionschancen zu reagieren

Mehr

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert 8 Fonds für individuelle e Von rendite- bis wertzuwachsorientiert PPS Vermögenspolice bietet Ihnen je nach Ihrer Anlagementalität die Wahl zwischen 8 Fonds. In einem individuellen Gespräch beraten wir

Mehr

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE Ihr Basisinvestment im Depot Die Phaidros Funds nehmen Ihnen die komplizierte Verteilung des Vermögens über verschiedene Anlageklassen ab. Sie nutzen

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

Mit den Fonds von VILICO

Mit den Fonds von VILICO Die Antwort auf die Abgeltungssteuer! Mit den Fonds von VILICO * Für den Fonds wird als Vergleichsindex der Dow Jones EURO STOXX 50 Price Index (EUR) herangezogen. 1 Zitat "Die große Kunst besteht nur

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung Templeton Growth Fund Wertentwicklung und Aufstellung Manche meinen mit den besten Aktien solche mit gutem kurzfristigem Ausblick. Wenn wir beste Aktien sagen, meinen wir damit einfach die besten Werte.

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH 3. Juni 2015 Allianz Multi Asia Active Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber, Sie halten Anteile

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

DWS Top 50 Asien Update

DWS Top 50 Asien Update April 2012 DWS Top 50 Asien Update Andreas Wendelken, Director, Senior Fund Manager Equities *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle

Mehr

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune.

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. <FONDS MIT WERT- SICHERUNGSKONZEPT> Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. VB 1 und VOLKSBANK-SMILE Der VB 1 und der VOLKSBANK-SMILE sind neuartige Fondsprodukte mit schlagkräftigen Vorteilen.

Mehr

[AEGIS COMPONENT SYSTEM]

[AEGIS COMPONENT SYSTEM] [AEGIS COMPONENT SYSTEM] Das AECOS-Programm ist ein schneller und einfacher Weg für Investoren, ein Portfolio zu entwickeln, das genau auf sie zugeschnitten ist. Hier sind einige allgemeine Hinweise, wie

Mehr

Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick

Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick Schweizer Pensionskassen 2010 Anlagetechnische Ergebnisse, Asset Allocation und Marktausblick Peter Bänziger Leiter Asset Management / CIO Swisscanto Gruppe 1 Teilnehmer 278 Autonome und teilautonome Vorsorgeeinrichtungen

Mehr

Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer

Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer Inhalt 1. Dachfonds 2.Multi-Asset-Fonds ( Superfonds ) 3. 130/30-Strategie 4. Target-Fonds 5. Core-Satellite-Ansatz 6.

Mehr

HALBJAHRESBERICHT. ACATIS Aktien Global Value Fonds

HALBJAHRESBERICHT. ACATIS Aktien Global Value Fonds HALBJAHRESBERICHT vom 1. Jänner 2015 bis 30. Juni 2015 für den ACATIS Aktien Global Value Fonds Miteigentumsfonds gem. InvFG 2011 Thesaurierer: ISIN AT0000A0KR36 der MASTERINVEST Kapitalanlage GmbH Landstraßer

Mehr

Kathrein Euro Bond. Wien, 31. Juli 2009 ( A ) Lipper Fund Awards Austria & Germany 2009 Best fund over past 3 & 5 years (sector: Bond Eurozone)

Kathrein Euro Bond. Wien, 31. Juli 2009 ( A ) Lipper Fund Awards Austria & Germany 2009 Best fund over past 3 & 5 years (sector: Bond Eurozone) Kathrein Euro Bond Wien, 31. Juli 2009 Lipper Fund Awards Austria & Germany 2009 Best fund over past 3 & 5 years (sector: Bond Eurozone) Feri Fund Awards 2009 Germany (category: Bonds Euro) Lipper Fund

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp...

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp... Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp.......................................................15 I-2

Mehr

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial ebase Ganz einfach... ETFs bei ebase Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsengehandelte

Mehr

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen. Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013 Cost-Average-Effekt Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge Januar 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52 60313 Frankfurt am Main Ansprechpartner/Initiator: Michael Huber, mhu@vzde.com,

Mehr

Vermögensübersicht. Vermögensübersicht Stand: 30.06.2015 Wertentwicklung seit Depoteröffnung: 01.01.2014. Augsburg, 03.07.2015

Vermögensübersicht. Vermögensübersicht Stand: 30.06.2015 Wertentwicklung seit Depoteröffnung: 01.01.2014. Augsburg, 03.07.2015 Augsburg, 03.07.2015 Martin Eberhard Investment Services, Pröllstraße 24, 86157 Augsburg Herrn Pröllstraße 24 86157 Augsburg Ihr Berater: Martin Eberhard Depotname - Vermögensübersicht Stand: 30.06.2015

Mehr

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011 Morningstar Deutschland ETF Umfrage Juli 2011 Trotz größerer Transparenz und verbesserter Absicherung von Swap-basierten ETFs bevorzugen Investoren die physische Replikation. An unserer ersten Morningstar

Mehr

Kathrein Euro Bond. Wien, Juni 2008 ( A ) Feri Fund Awards 2008. Lipper Fund Awards Austria 2007. (Kategorie: Renten Euro)

Kathrein Euro Bond. Wien, Juni 2008 ( A ) Feri Fund Awards 2008. Lipper Fund Awards Austria 2007. (Kategorie: Renten Euro) KathreinEuroBond&KathreinCorporateBond_16062008_Fondsprofessionell.ppt Kathrein Euro Bond Wien, Juni 2008 Lipper Fund Awards Austria 2007 Best fund over past 3 & 5 years (Sektor: Bond Eurozone) Lipper

Mehr

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.)

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.) Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

FondsGuide Deutschland 2008

FondsGuide Deutschland 2008 FondsGuide Deutschland 2008 Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Globale Konjunktur und Kapitalmärkte - Aktuelle Lage und Ausblick von Dr. Tobias Schmidt..........................................................15

Mehr

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Invest Stuttgart, 24.04.2009 Kristijan Tomic Bereichsleiter Produktmanagement, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 175.000 Kunden Kundenvermögen:

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Namensbeitrag Oliver Behrens, Mitglied des Vorstands der DekaBank SprakassenZeitung (ET 29. Januar 2010) DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Die DekaBank wurde vom Wirtschaftsmagazin Capital mit der Höchstnote

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr

Der internationale Aktienfonds.

Der internationale Aktienfonds. Internationale Fonds Der internationale Aktienfonds. SÜDWESTBANK-InterShare-UNION. Handverlesen. Mit diesem Aktienfonds können Sie die Chancen an den internationalen Aktienmärkten für Ihr Portfolio nutzen.

Mehr

Die Fondspalette. Fondsgebundene Lebensversicherung - Lebensvorsorge Dynamic 18.09.2014. Stand : 18.09.2014. Seite 1 von 5

Die Fondspalette. Fondsgebundene Lebensversicherung - Lebensvorsorge Dynamic 18.09.2014. Stand : 18.09.2014. Seite 1 von 5 Fondsgebundene Lebensversicherung - Lebensvorsorge Dynamic Seite 1 von 5 Dachfonds AT0000A0HR31 VB Premium-Evolution 25 Max.25% Aktienfonds erworben, wobei der Anteil der Veranlagungen mit Aktienrisiko

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr