Rente für Wehrund Zivildienst

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rente für Wehrund Zivildienst"

Transkript

1 Ich und meine Rente Rente für Wehrund Zivildienst > Die Beiträge zahlt der Staat > Rechtliche Besonderheiten > Grundstein für die Altersrente

2 Wertvolle Zeit für Ihre Rente Als Wehr- oder Zivildienstleistender sind Sie automatisch Mitglied der gesetzlichen Rentenversicherung. Für Ihren Dienst bekommen Sie nicht nur einen bescheidenen Sold, sondern erwerben damit auch wertvolle Beitragszeiten für Ihre spätere Rente. Ihr Vorteil: Die fälligen Beiträge für diese Pflichtversicherung zahlen nicht Sie, sondern der Staat. Ihre Dienstzeit wird der Rentenversicherung elektronisch gemeldet. Dort wird sie Ihrem Versicherungskonto gutgeschrieben. Der Schlüssel für die richtige Meldung Ihrer Wehr- oder Zivildienstzeit ist Ihre Versicherungsnummer. Die beantragen die Bundesämter für Wehr- oder Zivildienst. Oder Sie müssen diese Nummer wenn Sie bereits als Arbeitnehmer Ihren Dienst antreten Ihrer Dienststelle mitteilen. In diesem Faltblatt finden Sie die wichtigsten Informationen zur Bedeutung von Wehr- oder Zivildienst für Ihre Rente. Und wenn Sie sonst noch Fragen haben: Kommen Sie zu uns wir sind für Sie da!

3 Inhaltsverzeichnis 4 Wertvolle Zeit für Ihre Rente 11 Rechtliche Besonderheiten 13 Wir informieren. Wir beraten. Wir helfen.

4 Wertvolle Zeit für Ihre Rente Jedes Jahr leisten viele junge Männer ihren gesetzlichen Wehr- oder Zivildienst ab. Damit erfüllen sie nicht nur eine wichtige Aufgabe für den Staat, sondern legen vor allem als Schulabgänger vielfach bereits den Grundstein für ihre spätere Rente. Wehrdienst Als Beitragszeit angerechnet werden > der Grundwehrdienst (neun Monate), > Wehrübungen, > freiwilliger Wehrdienst zu einer Verwendung im Ausland und > freiwilliger zusätzlicher Wehrdienst nach dem Grundwehrdienst. Die Beitragszeit beginnt mit dem Tag Ihres Diensteintritts beim jeweiligen Truppenverband und endet mit dem Tag Ihrer Entlassung. Diese Daten können Sie beim Grundwehrdienst beispielsweise Ihrem Einberufungsbescheid entnehmen. Nicht für die Rente angerechnet werden dagegen: 4

5 > unterbrochene Dienstzeiten, in denen Sie keinen Wehrsold erhalten; > Zeiten, in denen Sie wegen vorzeitiger Entlassung keinen Sold gezahlt bekommen, zum Beispiel bei einer Beurlaubung zur Aufnahme eines Studiums; > Zeiten, in denen Sie aus dem Wehrdienst in den Dienst als Soldat auf Zeit oder als Berufssoldat übernommen werden. Wehrübung Ob Wehrübungszeiten für die Rente berücksichtigt werden können, hängt davon ab, ob Sie während der Übung weiterhin Lohn von Ihrem Arbeitgeber erhalten, arbeitslos oder selbständig tätig sind: > Zahlt Ihr Arbeitgeber Ihnen weiter Lohn, gilt Ihre Beschäftigung als nicht unterbrochen. Sie sind damit in dieser Zeit als Arbeitnehmer und nicht als Wehrdienstleistender versicherungspflichtig. Ihre Rentenversicherungsbeiträge tragen weiterhin Sie und Ihr Arbeitgeber. > Überweist Ihr Arbeitgeber Ihnen während der Wehrübung kein Geld, können Sie beim zuständigen Landratsamt eine Verdienstausfallentschädigung beantragen. In diesem Fall sind Sie während der Wehrübung versicherungspflichtig. Die Beiträge zahlt dann der Staat für Sie. > Wenn Sie als Selbständiger während einer Wehrübung Unterhaltsleistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz erhalten, sind Sie nicht rentenversicherungspflichtig. Sie müssen die Kosten für Ihre Altersvorsorge in dieser Zeit weiterhin selbst aufbringen. 5

6 Zivildienst Auch als Zivildienstleistender erwerben Sie Beitragszeiten für die Rente. Die Beitragszeit beginnt mit Ihrem Diensteintritt und endet mit dem Ausscheiden aus dem Zivildienst. Der Zivildienst umfasst wie der Wehrdienst heute neun Monate. In dieser Zeit sind Sie rentenversicherungspflichtig. Nicht für die Rente angerechnet werden andere soziale Dienste, mit denen Sie jedoch Ihre Zivildienstpflicht erfüllen können, wie beispielsweise > bei der Aktion Sühnezeichen, > beim Service Circle Internationals, > beim Internationalen Diakonischen Jugendeinsatz oder > ein zehnjähriger Dienst im Zivil- oder Katastrophenschutz. Leisten Sie ein freiwilliges soziales oder freiwilliges ökologisches Jahr, sind Sie nicht als Zivildienstleistender, sondern als Arbeitnehmer versicherungspflichtig. Ihre Rentenversicherungsbeiträge zahlt der Träger des freiwilligen sozialen bzw. ökologischen Jahres in voller Höhe allein. 6

7 Ein Plus für die spätere Rente Die Bewertung von Wehr- und Zivildienstzeiten für die Rente richtet sich nicht nach dem tatsächlich gezahlten Wehrsold oder Verdienst, sondern nach der so genannten Bezugsgröße. Diese wird jährlich aus dem durchschnittlichen Arbeitsverdienst aller Rentenversicherten des vorvergangenen Kalenderjahres ermittelt, also zum Beispiel für das Jahr 2006 aus dem Durchschnittsverdienst Je Monat werden 60 Prozent der monatlichen Bezugsgröße als fiktiver Verdienst in Ihrem Versicherungskonto berücksichtigt. Die Bezugsgröße 2006 beträgt monatlich EUR in den alten Bundesländern und EUR in den neuen Bundesländern. Jeweils 60 Prozent davon ergeben monatlich EUR in den alten und EUR in den neuen Bundesländern als fiktive monatliche Arbeitsverdienste für Wehr- und Zivildienstzeiten. Entscheidend für die Frage, ob die Bezugsgröße West oder die Bezugsgröße Ost für die spätere Berechnung Ihrer Rente zugrunde gelegt wird, ist Ihr Dienstort nicht Ihr Wohnort. 7

8 Beispiel 1: Alte Bundesländer Felix S. hat vom 1. September 2004 bis zum 31. Mai 2005 seinen Wehrdienst an einem Standort in Niedersachsen geleistet. Seinem Versicherungskonto beim Rentenversicherungsträger werden daraus folgende Verdienste gutgeschrieben: 1. September 2004 bis 31. Dezember 2004 = EUR (= 4 x EUR) 1. Januar 2005 bis 31. Mai 2005 = EUR (= 5 x EUR)* Aus diesen Verdiensten zahlt der Bund die Rentenversicherungsbeiträge in Höhe des jeweiligen Beitragssatzes (2004 und 2005 jeweils 19,5 Prozent). *In den Jahren 2004 und 2005 betrug die Bezugsgröße (West) EUR (60 Prozent der Bezugsgröße = EUR). 8

9 Beispiel 2: Neue Bundesländer Ronny S. hat vom 1. September 2004 bis zum 31. Mai 2005 seinen Wehrdienst an einem Standort in Sachsen geleistet. Seinem Versicherungskonto beim Rentenversicherungsträger werden daraus vom Bundesamt für Wehrverwaltung folgende Verdienste gemeldet: 1. September 2004 bis 31.Dezember 2004 = EUR (= 4 x EUR) 1. Januar 2005 bis 31. Mai 2005 = EUR (= 5 x EUR)* Aus diesen Verdiensten zahlt der Bund die Rentenversicherungsbeiträge in Höhe des jeweiligen Beitragssatzes (in 2004 und 2005 jeweils 19,5 Prozent). *In den Jahren 2004 und 2005 betrug die Bezugsgröße (Ost) EUR (60 Prozent der Bezugsgröße = EUR). Bitte beachten Sie: Haben Sie noch Unterlagen in Papierform über die Wehr- und Zivildienstzeiten, sollten Sie prüfen lassen, ob die Zeiten bereits in Ihrem Versicherungsverlauf enthalten sind oder noch fehlen. Haben Sie noch keinen Versicherungsverlauf von Ihrem Rentenversicherungsträger erhalten, können Sie ihn dort anfordern. 9

10 Unser Tipp: Ihre Verbindungsstelle zur Rentenversicherung ist entweder das Bundesamt für Wehrverwaltung oder das Bundesamt für den Zivildienst. Zahl der pflichtversicherten Wehr- und Zivildienstleistenden (am 31. Dezember) Quelle: Deutsche Rentenversicherung 10

11 Rechtliche Besonderheiten Für Angehörige freier Berufe (beispielsweise Ärzte oder Apotheker), Beamte und den Wehrdienst in der ehemaligen DDR gelten Sonderregelungen. 1. Wenn Sie Ihren Wehrdienst in den neuen Bundesländern bis zum 2. Oktober 1990 zurückgelegt haben (Zivildienst war erst vom 1. März 1990 an möglich): Der Wehrdienst dauerte bis zum 2. Oktober Monate. Sie können den Wehrdienst normalerweise durch Eintragungen im Sozialversicherungsausweis nachweisen. Liegt Ihnen ein solcher Ausweis nicht vor oder ist die Zeit nicht im Ausweis eingetragen, können Sie diese auch mit dem Wehrpass oder dem Wehrdienstausweis bei Ihrer Rentenversicherung belegen. Bewertet werden diese Zeiten als Beitragszeiten. 2. Wenn Sie als Mitglied in einer berufsständischen Versorgungseinrichtung von der Rentenversicherungspflicht befreit worden sind: 11

12 In diesem Fall werden Sie auch während der Dauer des Wehr- oder Zivildienstes nicht versicherungspflichtig. 3. Wenn Sie als Beamter versicherungsfrei in der gesetzlichen Rentenversicherung sind: Während der Dauer des Wehr- oder Zivildienstes sind Sie rentenversicherungspflichtig. Lediglich als Wehrübender können Sie versicherungsfrei bleiben, wenn Ihr Dienstverhältnis nicht unterbrochen wird. 12

13 Wir informieren. Wir beraten. Wir helfen. Beratung ganz in Ihrer Nähe Auskunfts- und Beratungsstellen: Unsere fachkundigen Mitarbeiter helfen Ihnen gern und natürlich kostenlos. Besuchen Sie uns zu einem persönlichen Gespräch. Viele Auskunfts- und Beratungsstellen sind auch Servicestellen für Rehabilitation. Hier erhalten Sie Information und Unterstützung beim Beantragen von Rehabilitationsleistungen für alle Reha-Einrichtungen der Deutschen Rentenversicherung. Versichertenberater/-innen und Versichertenälteste: Die bundesweit ehrenamtlich tätigen Versichertenberater/-innen bzw. Versichertenältesten geben Auskunft, beraten Sie und helfen beim Ausfüllen von Anträgen. Wo Sie uns finden: Auf unserer Internetseite finden Sie alle Adressen. Sie erreichen uns auch per Kostenloses Service-Telefon Wählen Sie zum Nulltarif die Nummer der Deutschen Rentenversicherung: Unter erreichen Sie unsere Experten. Wir sind für Sie da: Mo-Do 7:30 Uhr bis 19:30 Uhr, Fr 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr Internet Unter erreichen Sie uns rund um die Uhr. Sie können Vordrucke oder Broschüren herunterladen, bequem eine Renteninformation anfordern und sich über viele Themen in der Rentenversicherung informieren. 13

14 Versicherungsämter der Stadt- und Landkreise als unsere Partner In den meisten Regionen können Sie auch hier Ihren Rentenantrag stellen, Vordrucke erhalten oder Ihre Versicherungsunterlagen weiterleiten lassen. 14

15 Impressum Herausgeber: Deutsche Rentenversicherung Bund Geschäftsbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation Berlin-Wilmersdorf, Ruhrstr. 2 Postanschrift: Berlin Telefon: , Telefax: Internet: Fotos: Bildarchiv Deutsche Rentenversicherung Bund Titelfotos: wdv-archiv Druck: Fa. H. Heenemann GmbH & Co., Berlin 1. Auflage (1/2006) Diese Broschüre ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Rentenversicherung; sie wird grundsätzlich kostenlos abgegeben und ist nicht zum Verkauf bestimmt. 15

16 Die gesetzliche Rentenversicherung ist und bleibt die wichtigste Säule der Alterssicherung in Deutschland. Sie betreut über 50 Millionen Versicherte und mehr als 19 Millionen Rentner. Die Deutsche Rentenversicherung ist der kompetente Ansprechpartner für Versicherte, Rentner und Arbeitgeber. Diese Broschüre ist Teil unseres umfangreichen Beratungsangebotes. Wir informieren. Wir beraten. Wir helfen. Die Deutsche Rentenversicherung.

Rente für Wehrund Zivildienst

Rente für Wehrund Zivildienst Ich und meine Rente Rente für Wehrund Zivildienst > Die Beiträge zahlt der Staat > Rechtliche Besonderheiten > Grundstein für die Altersrente Wertvolle Zeit für Ihre Rente Als Wehr- oder Zivildienstleistender

Mehr

Rente für Aussiedler. Ich und meine Rente. auf Ihre Rente auswirkt. dem Heimatland anerkannt werden. nachweisen. > Wie sich das Fremdrentengesetz

Rente für Aussiedler. Ich und meine Rente. auf Ihre Rente auswirkt. dem Heimatland anerkannt werden. nachweisen. > Wie sich das Fremdrentengesetz Ich und meine Rente Rente für Aussiedler > Wie sich das Fremdrentengesetz auf Ihre Rente auswirkt > Welche Beschäftigungen aus dem Heimatland anerkannt werden > Wie Sie Versicherungszeiten nachweisen Zwei

Mehr

Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und kurzfristige Tätigkeiten unterscheidet

Mehr

Altersrentner: So viel können

Altersrentner: So viel können Rente Altersrentner: So viel können Sie hinzuverdienen > Wie viel kann ich als Altersrentner hinzuverdienen? > Vollrente oder Teilrente: Wie entscheide ich mich? > Unbegrenzt hinzuverdienen ab Regelaltersgrenze

Mehr

Aussiedler und ihre Rente

Aussiedler und ihre Rente Ich und meine Rente Aussiedler und ihre Rente > Wie sich das Fremdrentengesetz auf Ihre Rente auswirkt > Welche Beschäftigungen aus dem Heimatland anerkannt werden > Wie Sie Versicherungszeiten nachweisen

Mehr

Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und befristete Aushilfsjobs unterscheidet

Mehr

Bundesfreiwilligen. und Rente. Ich und meine Rente. und wer die Beiträge zahlt. höhere Rente. > Wie Sie versichert werden. > Zusätzliche Zeiten und

Bundesfreiwilligen. und Rente. Ich und meine Rente. und wer die Beiträge zahlt. höhere Rente. > Wie Sie versichert werden. > Zusätzliche Zeiten und Ich und meine Rente Bundesfreiwilligen dienst und Rente > Wie Sie versichert werden und wer die Beiträge zahlt > Zusätzliche Zeiten und höhere Rente > Was Sie beachten sollten Wertvolle Zeit für Ihre Rente

Mehr

Erwerbsminderungsrentner:

Erwerbsminderungsrentner: Rente Erwerbsminderungsrentner: So viel können Sie hinzuverdienen > Kann ich trotz meiner Rente noch arbeiten gehen? > Wie hoch sind die Hinzuverdienstgrenzen? > Welche Teilrenten gibt es? Größe: 100 %

Mehr

Altersrentner: So viel können Sie hinzuverdienen

Altersrentner: So viel können Sie hinzuverdienen Rente Altersrentner: So viel können Sie hinzuverdienen > Wie viel kann ich zur Alters rente hinzuverdienen? > Vollrente oder Teilrente: Wie entscheide ich mich? > Unbegrenzt hinzuverdienen ab Regelaltersgrenze

Mehr

Service Die Renteninformation mehr wissen

Service Die Renteninformation mehr wissen Service Die Renteninformation mehr wissen > Wie hoch wird meine Rente sein? > Sollte ich zusätzlich vorsorgen? > Ist mein Versicherungskonto vollständig? Die Renteninformation so planen Sie besser fürs

Mehr

Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können

Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können Service Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können > Altersgrenzen steigen stufenweise > Vertrauensschutz schafft Vorteile > Früher in Rente mit Abschlägen Sicher in die Zukunft Heute ist die gesetzliche

Mehr

Rente und Hinzuverdienst

Rente und Hinzuverdienst Rente und Hinzuverdienst Altersrenten Sie wollen auch als Altersrentner beruflich aktiv bleiben? Das können Sie selbstverständlich. Ihr Einkommen heißt dann Hinzuverdienst. Wie viel Sie zur gesetzlichen

Mehr

Minijobs: Vorteil für Ihre Rente

Minijobs: Vorteil für Ihre Rente Versicherung und Beitrag Minijobs: Vorteil für Ihre Rente > Arbeitgeber zahlt Rentenbeiträge allein > Mehr Rente durch eigene Zusatzbeiträge > Abgesichert arbeiten in Privathaushalten Dauerhaft oder kurzfristig

Mehr

Service. Vor dem Antrag auf. > Kontenklärung für. > Zeiten in der ehemaligen. Sowjetunion. oder. > Zeiten in Polen. Wissenswertes auf einen Blick.

Service. Vor dem Antrag auf. > Kontenklärung für. > Zeiten in der ehemaligen. Sowjetunion. oder. > Zeiten in Polen. Wissenswertes auf einen Blick. Service Vor dem Antrag auf > Kontenklärung für > Zeiten in der ehemaligen Sowjetunion oder > Zeiten in Polen. Wissenswertes auf einen Blick. Stand: Dezember 2014 Sie sind > aus dem Gebiet der ehemaligen

Mehr

Unser Service Wir sind für Sie da

Unser Service Wir sind für Sie da Service Unser Service Wir sind für Sie da > Die Deutsche Rentenversicherung: Guter Rat ganz in Ihrer Nähe > Das Service-Telefon: Ihr heißer Draht zur Rente > Schnell im Bilde übers Internet Wir sind für

Mehr

Rente. Vor dem Antrag auf. > Hinterbliebenenrente. > Witwen- und Witwerrente. > Waisenrente. Wissenswertes auf einen Blick.

Rente. Vor dem Antrag auf. > Hinterbliebenenrente. > Witwen- und Witwerrente. > Waisenrente. Wissenswertes auf einen Blick. Rente Vor dem Antrag auf > Hinterbliebenenrente > Witwen- und Witwerrente > Waisenrente Wissenswertes auf einen Blick. Stand: 1. Januar 2009 Wo kann ich den Antrag auf Hinterbliebenenrente stellen? Bei

Mehr

Service Die neue Rente Was ändert sich für mich?

Service Die neue Rente Was ändert sich für mich? Service Die neue Rente Was ändert sich für mich? > Anhebung der Altersgrenzen > Rentenanpassung und Nachhaltigkeitsfaktor > Ausbildungszeiten neu bewertet Das neue Gesetz sichert die finanziellen Grundlagen

Mehr

Ich und meine Rente. Wehrdienst und Rente. > Die Beiträge zahlt der Staat > Rechtliche Besonderheiten > Wehr- und Zivildienstzeiten

Ich und meine Rente. Wehrdienst und Rente. > Die Beiträge zahlt der Staat > Rechtliche Besonderheiten > Wehr- und Zivildienstzeiten Ich und meine Rente Wehrdienst und Rente > Die Beiträge zahlt der Staat > Rechtliche Besonderheiten > Wehr- und Zivildienstzeiten bis 30. Juni 2011 Wertvolle Zeit für Ihre Rente Wenn Sie freiwilligen Wehrdienst

Mehr

Zahlen und Fakten. > Selbstverwaltung > Rente und Reha > Finanzen und Personal

Zahlen und Fakten. > Selbstverwaltung > Rente und Reha > Finanzen und Personal 2012 Zahlen und Fakten > Selbstverwaltung > Rente und Reha > Finanzen und Personal Die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland bietet ihren mehr als zwei Millionen Versicher ten und ca. 1,6 Millionen

Mehr

Rendite der gesetzlichen

Rendite der gesetzlichen Service Rendite der gesetzlichen Rentenversicherung > Rentenversicherung lohnt sich das? > Welche Leistungen Sie für Ihre Rentenbeiträge bekommen > Wie Sie Ihre zusätzliche Alterssicherung planen können

Mehr

Ihr Rentenantrag so geht s

Ihr Rentenantrag so geht s Service Ihr Rentenantrag so geht s > Wo Sie Ihren Antrag stellen können > Welche Unterlagen Sie brauchen > Warum die Antragsformulare nötig sind Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Sie möchten in Rente gehen?

Mehr

Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH. Checkliste Antragstellung für Rente wegen Erwerbsminderung

Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH. Checkliste Antragstellung für Rente wegen Erwerbsminderung Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH Checkliste Antragstellung für Rente wegen Erwerbsminderung Wann kann ich eine Rente wegen Erwerbsminderung beziehen? Anspruchsvoraussetzungen für

Mehr

Information über die Anpassung der Minijob-Regelungen zum

Information über die Anpassung der Minijob-Regelungen zum Information über die Anpassung der Minijob-Regelungen zum 01.01.2013 Bitte beachten Sie auch weiterhin unsere monatlichen Informationsschreiben, die über unsere Internetseite (www.stbclever.de) verfügbar

Mehr

Rente mit 67 was ändert sich für mich?

Rente mit 67 was ändert sich für mich? Service Rente mit 67 was ändert sich für mich? > Anhebung der Altersgrenzen > Neue Rente für besonders langjährig Versicherte: Es bleibt bei 65 > Änderungen für Erwerbsgeminderte und Hinterbliebene Sicher

Mehr

Gesetzentwurf zur Rente mit 67

Gesetzentwurf zur Rente mit 67 Sonderinformation Gesetzentwurf zur Rente mit 67 > Anhebung der Altersgrenzen > Ausnahmeregelungen > Neues zur Rentenanpassung Größe: 0 % (bei A5 > 71%) 14_Rente_mit_67.indd 1 12.01.2007 12::06 Rente mit

Mehr

Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen

Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen Rente Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen > Wann Ihr Einkommen angerechnet wird > Welches Einkommen berücksichtigt wird > Wie die Anrechnung bei Witwen-, Witwer-, Erziehungsund Waisen renten

Mehr

Beschäftigung von Rentnern

Beschäftigung von Rentnern Beschäftigung von Rentnern 5 /27 V Inhalt: Firmenkundenservice Inhalt. Allgemeines... 2. Geringfügige Beschäftigung.... Altersgrenze und Altersrente.... Krankenversicherung....2 Rentenversicherung... 2.

Mehr

Beschäftigung von Rentnern

Beschäftigung von Rentnern Beschäftigung von Rentnern 0500 0/207 V Inhalt: Firmenkundenservice Inhalt. Allgemeines... 2. Geringfügige Beschäftigung.... Altersgrenze und Altersrente.... Krankenversicherung....2 Rentenversicherung...

Mehr

Beschäftigung von Rentnern

Beschäftigung von Rentnern Beschäftigung von Rentnern 5 2/27 V Inhalt: Firmenkundenservice Inhalt. Allgemeines... 2. Geringfügige Beschäftigung.... Altersgrenze und Altersrente.... Krankenversicherung....2 Rentenversicherung...

Mehr

Telefon 030 865-0 Telefax 030 865-27240 Servicetelefon: 0800 100048070 drv@drv-bund.de. vvww.deutsche-rentenversicherung-bund.de

Telefon 030 865-0 Telefax 030 865-27240 Servicetelefon: 0800 100048070 drv@drv-bund.de. vvww.deutsche-rentenversicherung-bund.de Deutsche Rentenversicherung Bund Ruhrstraße 2, 10709 Berlin Postanschrift: 10704 Berlin M Deutsche Telefon 030 865-0 Telefax 030 865-27240 Servicetelefon: 0800 100048070 drv@drv-bund.de Rentenversicherung

Mehr

Erwerbsminderungsrentner:

Erwerbsminderungsrentner: Rente Erwerbsminderungsrentner: So viel können Sie hinzuverdienen > Kann ich trotz meiner Rente noch arbeiten gehen? > Wie hoch sind die Hinzuverdienstgrenzen? > Welche Teilrenten gibt es? Größe: 100 %

Mehr

Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH. Checkliste Antragstellung für Altersrente

Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH. Checkliste Antragstellung für Altersrente Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH Checkliste Antragstellung für Altersrente 1 Ab wann kann ich eine Altersrente beziehen? Anspruchsvoraussetzungen für Altersrenten der gesetzlichen

Mehr

Versorgungsausgleich:

Versorgungsausgleich: Sonderinformation Versorgungsausgleich: Das neue Recht > Gerechte Teilung nach der Scheidung > Die wichtigsten Neuregelungen > Was weiterhin gilt Gerechte Teilung nach der Scheidung: Reform des Versorgungsausgleichs

Mehr

Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und befristete Aushilfsjobs unterscheidet

Mehr

Rente für Pflegepersonen: Ihr Einsatz lohnt sich

Rente für Pflegepersonen: Ihr Einsatz lohnt sich Versicherung und Beitrag Rente für Pflegepersonen: Ihr Einsatz lohnt sich > Kostenlose Beiträge für Pflegende > Schutz durch die Rentenversicherung > Antrag und Meldeverfahren Rente für Pflege Ein Pflegefall

Mehr

Nur einen Klick entfernt: Ihre Rentenversicherung

Nur einen Klick entfernt: Ihre Rentenversicherung Service Nur einen Klick entfernt: Ihre Rentenversicherung > Versicherungsunterlagen anfordern > Anträge stellen > Termine vereinbaren Nur einen Mausklick entfernt Die Welt wird digital. Ohne das Haus zu

Mehr

Die Alterssicherung der Landwirte (AdL)

Die Alterssicherung der Landwirte (AdL) Deutscher Bauernverband Die Alterssicherung der Landwirte (AdL) Die Alterssicherung der Landwirte wurde im Jahr 1957 als Teilsicherungssystem eingeführt. Die Renten haben eine niedrige Höhe und bieten

Mehr

Rente für Bergleute: Eine besondere Leistung

Rente für Bergleute: Eine besondere Leistung Rente Rente für Bergleute: Eine besondere Leistung > Welche besonderen Regeln für die Rente an Bergleute gelten > Warum die Knappschaftsausgleichsleistung so wichtig ist > Was Altersrente für langjährig

Mehr

Die Grundsicherung: Eine zusätzliche Sicherheit

Die Grundsicherung: Eine zusätzliche Sicherheit Service Die Grundsicherung: Eine zusätzliche Sicherheit > Wann Sie die Grundsicherung in Anspruch nehmen können > Welches Einkommen auf die Leistung angerechnet wird > Wie sich die Höhe Ihrer Grundsicherung

Mehr

Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente

Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente Versicherung und Beitrag Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente > Wie Kindererziehungszeiten den Rentenanspruch erhöhen > Die Bedeutung der Berücksichtigungszeiten > Kindererziehung und Beruf Mehr Rente

Mehr

Die Alterssicherung der Landwirte (AdL)

Die Alterssicherung der Landwirte (AdL) Deutscher Bauernverband Die Alterssicherung der Landwirte (AdL) Die Alterssicherung der Landwirte wurde im Jahr 1957 als Teilsicherungssystem eingeführt. Die Renten haben eine niedrige Höhe und bieten

Mehr

Rente. Vor dem Antrag auf. > Rente wegen Erwerbsminderung. > Altersrente. Wissenswertes auf einen Blick.

Rente. Vor dem Antrag auf. > Rente wegen Erwerbsminderung. > Altersrente. Wissenswertes auf einen Blick. Rente Vor dem Antrag auf > Rente wegen Erwerbsminderung > Altersrente Wissenswertes auf einen Blick. Stand: Dezember 2014 Wo kann ich den Rentenantrag stellen? Bei > Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung

Mehr

Tipps für Studenten. Jobben und Studieren

Tipps für Studenten. Jobben und Studieren Tipps für Studenten Jobben und Studieren Viele Studenten jobben neben ihrem Studium. Einige nutzen die vorlesungsfreie Zeit, um eine Geldreserve für das nächste Semester anzulegen. Andere arbeiten lieber

Mehr

Sozialgesetzbuch (SGB)

Sozialgesetzbuch (SGB) Seite 1 von 5 Auszug aus dem Sozialgesetzbuch (SGB) Sechstes Buch (VI) - Gesetzliche Rentenversicherung - 2 Selbständig Tätige Versicherungspflichtig sind selbständig tätige 8. Gewerbetreibende, die in

Mehr

Minijob - Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten!

Minijob - Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Was Sie über kleine Jobs wissen sollten! Minijob - Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Minijob - Chancen und Risiken Minijob - was ist das überhaupt? Der Minijob ist eine geringfügig entlohnte

Mehr

Meine Zeit in Bulgarien Arbeit und Rente europaweit

Meine Zeit in Bulgarien Arbeit und Rente europaweit Ausland Meine Zeit in Bulgarien Arbeit und Rente europaweit > Drei Rentenarten sichern die Existenz > Wie die Rente gezahlt wird > Wie und wo Sie Ihren Rentenantrag stellen können Größe: 100 % (bei A5

Mehr

Wie berechne ich meine Rente?

Wie berechne ich meine Rente? Rente Wie berechne ich meine Rente? neue Bundesländer > Rentenformel > Berechnung einer Altersrente > Rendite Ihrer Beiträge Wie hoch ist wohl meine Rente? Diese Frage beschäftigt viele, deren Rentenbeginn

Mehr

KarriereStart Persönliche Absicherung für Selbständige

KarriereStart Persönliche Absicherung für Selbständige KarriereStart 20.-22.01.2017 Persönliche Absicherung für Selbständige www.bmwi.de Persönliche Absicherung allgemein Sozialversicherung des Existenzgründers Krankenversicherung Pflegeversicherung Rentenversicherung

Mehr

Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle

Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle Service Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung > Niederbayern > Oberbayern > Oberpfalz > 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Broschüre finden

Mehr

Im Studium. Gut versichert.

Im Studium. Gut versichert. Im Studium. Gut versichert. Viele neue Kontakte, Nebenjobs und Prüfungen das Studium ist eine spannende Zeit. Mit unserem Angebot für Studenten unterstützen wir Sie dabei, fit durchs Studium zu kommen

Mehr

Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente

Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente Versicherung und Beitrag Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente > > Wie Kindererziehungszeiten den Rentenanspruch erhöhen > > Die Bedeutung der Berücksichtigungszeiten > > Mütterrente: Künftig zwei Jahre

Mehr

Im Alter gut versichert. Der optimale Versicherungsschutz für Seniorinnen und Senioren.

Im Alter gut versichert. Der optimale Versicherungsschutz für Seniorinnen und Senioren. Im Alter gut versichert Der optimale Versicherungsschutz für Seniorinnen und Senioren. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, Sie haben das aktive Erwerbsleben abgeschlossen und sich verdient

Mehr

Entwicklungshelfer sind ohne Erwerbsabsicht für eine befristete Zeit zur Aufbauarbeit in Entwicklungsländern tätig.

Entwicklungshelfer sind ohne Erwerbsabsicht für eine befristete Zeit zur Aufbauarbeit in Entwicklungsländern tätig. TK Lexikon Sozialversicherung Entwicklungshelfer Entwicklungshelfer HI2703449 Zusammenfassung LI1925391 Begriff Entwicklungshelfer sind ohne Erwerbsabsicht für eine befristete Zeit zur Aufbauarbeit in

Mehr

Altersrentner: So viel können Sie hinzuver dienen

Altersrentner: So viel können Sie hinzuver dienen Rente Altersrentner: So viel können Sie hinzuver dienen > Wie viel kann ich zur Altersrente hinzuverdienen? > Vollrente oder Teilrente: Wie entscheide ich mich? > Unbegrenzt hinzuverdienen ab der Regelaltersgrenze

Mehr

Rehabilitation Rehabilitation für Kinder

Rehabilitation Rehabilitation für Kinder Rehabilitation Rehabilitation für Kinder > > > Hilfe für Ihr Kind Voraussetzungen für eine Rehabilitation Übernahme der Kosten Rehabilitation für Kinder eine Chance für die Zukunft Liebe Eltern, das Wohl

Mehr

Berufsstarter und die Rente

Berufsstarter und die Rente Ich und meine Rente Berufsstarter und die Rente > Warum Sie von Anfang an gesichert sind > Wann Sie auch mit wenigen Beiträgen eine Rente bekommen > Wie eine Reha Sie wieder nach vorn bringen kann Herzlich

Mehr

Altersrente für langjährig Versicherte

Altersrente für langjährig Versicherte Altersrente für langjährig Versicherte ( 38, 236 SGB VI) Wer mindestens 35 Jahre (langjährig Versicherte) bzw. 45 Jahre (besonders langjährig Versicherte) Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Renten-Check beim Top-Lebensversicherer: Jetzt den Durchblick gewinnen

Renten-Check beim Top-Lebensversicherer: Jetzt den Durchblick gewinnen Altersvorsorge Renten-Check beim Top-Lebensversicherer: Jetzt den Durchblick gewinnen Renten-Check: Lücke schließen, Rente genießen Bitte hier Ihre persönliche Gehaltsabrechnung einlegen! Versicherungsnummer:

Mehr

Die Regelungen über das Fortbestehen der Beschäftigung ohne Entgeltzahlung für längstens einen Monat gelten nicht. [ 45 ]

Die Regelungen über das Fortbestehen der Beschäftigung ohne Entgeltzahlung für längstens einen Monat gelten nicht. [ 45 ] TK Lexikon Steuern Pflegezeit 2 Vollständige Freistellung von der Arbeit HI1986498 Die vollständige Freistellung von der Arbeitsleistung hat zur Folge, dass die Beschäftigung im sozialversicherungsrechtlichen

Mehr

Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle. Rentenversicherung?

Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle. Rentenversicherung? Service Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung? w Niedersachsen w Bremen w 2008 Sehr geehrte Damen und Herren! In dieser Broschüre finden Sie Anschriften

Mehr

Merkblatt zur Gewährung von Altersgeld. Merkblatt Altersgeld. Unter welchen Voraussetzungen habe ich Anspruch auf Altersgeld?

Merkblatt zur Gewährung von Altersgeld. Merkblatt Altersgeld. Unter welchen Voraussetzungen habe ich Anspruch auf Altersgeld? Merkblatt zur Gewährung von Altersgeld Aufgrund der Einführung der Trennung der Altersicherungssysteme durch das Dienstrechtsreformgesetz besteht seit 1.Januar 2011 die Möglichkeit, Beamtinnen und Beamten,

Mehr

Fragen und Antworten zum BSG-Urteil Jahresendprämie

Fragen und Antworten zum BSG-Urteil Jahresendprämie Fragen und Antworten zum BSG-Urteil Jahresendprämie Zusammenstellung der häufigsten Fragen zum BSG-Urteil vom 23.8.2007 (Az. B 4 RS 4/06 R) in Sachen Jahresendprämie Mit Urteil vom 23.8.2007 (Az. B 4 RS

Mehr

Nur einen Klick entfernt: Ihre Renten versicherung

Nur einen Klick entfernt: Ihre Renten versicherung Service Nur einen Klick entfernt: Ihre Renten versicherung > Versicherungsunterlagen anfordern > Anträge stellen > Termine vereinbaren Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Nur einen Mausklick entfernt Die Welt

Mehr

Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten!

Was Sie über kleine Jobs wissen sollten! Tipps und Informationen Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Minijob - Chancen und Risiken Minijob - was ist das? Der Minijob ist eine geringfügig entlohnte Beschäftigung. Geringfügigkeit liegt vor,

Mehr

VBLspezial 09. für Beschäftigte, Rentnerinnen und Rentner. Mutterschutzzeiten in der Pflichtversicherung. Januar Sehr geehrte Damen und Herren,

VBLspezial 09. für Beschäftigte, Rentnerinnen und Rentner. Mutterschutzzeiten in der Pflichtversicherung. Januar Sehr geehrte Damen und Herren, VBLspezial für Beschäftigte, Rentnerinnen und Rentner Januar 2013 Mutterschutzzeiten in der Pflichtversicherung. Inhalt I Die Neuregelung zu den Mutterschutzzeiten. II Das Verfahren zur Einbeziehung der

Mehr

Rahmenbedingungen zum. gesetzlichen Krankengeld Klinik Bad Oexen Referent: Frank Wolff

Rahmenbedingungen zum. gesetzlichen Krankengeld Klinik Bad Oexen Referent: Frank Wolff Rahmenbedingungen zum gesetzlichen Krankengeld Klinik Bad Oexen 10.05.2017 Referent: Frank Wolff 1 Allgemeines Krankengeld ist eine vorübergehende Entgeltersatzleistung sie hat keine Rentenersatzfunktion

Mehr

Gesetzliche Rente. für Beamte, Freiberufler und Selbstständige EBOOK

Gesetzliche Rente. für Beamte, Freiberufler und Selbstständige EBOOK Gesetzliche Rente für Beamte, Freiberufler und Selbstständige EBOOK Werner Siepe Gesetzliche Rente für Beamte, Freiberufler und Selbstständige E-Book Exklusiv Inhaltsverzeichnis Was wollen Sie wissen?

Mehr

Nachzahlung für schulische Ausbildungszeiten

Nachzahlung für schulische Ausbildungszeiten Nachzahlung für schulische Ausbildungszeiten Hinweise zur Nachzahlungsmöglichkeit für Versicherte, die aufgrund ihrer schulischen Ausbildung Lücken in ihrem Versicherungsleben haben. Die Höhe der Rente

Mehr

Die Renten-Versicherung

Die Renten-Versicherung Service Die Renten-Versicherung - in Leichter Sprache - Die Renten-Versicherung gibt Infos So arbeitet die Renten-Versicherung So hilft die Renten-Versicherung Wir helfen Ihnen Die Renten-Versicherung

Mehr

Praxisbeispiele für einen flexiblen Übergang zur Rente. Michael Hadersdorfer Handwerkskammer für München und Oberbayern

Praxisbeispiele für einen flexiblen Übergang zur Rente. Michael Hadersdorfer Handwerkskammer für München und Oberbayern Praxisbeispiele für einen flexiblen Übergang zur Rente Michael Hadersdorfer Handwerkskammer für München und Oberbayern 1 Übersicht Altersstruktur des Handwerks vor Ort Wege in die Rente kennen und rechtzeitig

Mehr

Versorgungswerk der Steuerberater im Land Nordrhein-Westfalen

Versorgungswerk der Steuerberater im Land Nordrhein-Westfalen I. Information zu Kinderbetreuungszeiten im Versorgungswerk der Steuerberater Wer erhält Kinderbetreuungszeit im Versorgungswerk der Steuerberater im Land Nordrhein-Westfalen? Mitglieder des Versorgungswerks,

Mehr

Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle

Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle Service Wo finde ich die nächste Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung > Niederbayern > Oberbayern > Oberpfalz > 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Broschüre finden

Mehr

// Häufig gestellte Fragen zum Versicherungsnachweis

// Häufig gestellte Fragen zum Versicherungsnachweis // Häufig gestellte Fragen zum Versicherungsnachweis 1 Was ist das Versicherungskonto? 2 Welchen Zweck hat der Versicherungsnachweis? 3 Wann wird der nächste Versicherungsnachweis erstellt? 4 Wann habe

Mehr

Rente Rentner und ihre Krankenversicherung

Rente Rentner und ihre Krankenversicherung Rente Rentner und ihre Krankenversicherung > Auch als Rentner gut versichert > Beiträge die Rentenversicherung beteiligt sich > Die Krankenkasse selbst auswählen Bin ich als Rentner krankenversichert?

Mehr

Rente: Jeder Monat zählt

Rente: Jeder Monat zählt Versicherung und Beitrag Rente: Jeder Monat zählt > Die Bausteine für Ihre Rente > Kindererziehung lohnt sich > Arbeitslos Ihre Versicherung läuft weiter Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Schon der erste Euro

Mehr

Die Renteninformation mehr wissen

Die Renteninformation mehr wissen Service Die Renteninformation mehr wissen > Wie hoch wird meine Rente sein? > Sollte ich zusätzlich vorsorgen? > Ist mein Versicherungskonto vollständig? Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Ihre Planungshilfe

Mehr

Rente: Jeder Monat zählt

Rente: Jeder Monat zählt Versicherung und Beitrag Rente: Jeder Monat zählt > Die Bausteine für Ihre Rente > Kindererziehung lohnt sich > Arbeitslos Ihre Versicherung läuft weiter Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Schon der erste Euro

Mehr

Rente Rentner und ihre Krankenversicherung

Rente Rentner und ihre Krankenversicherung Rente Rentner und ihre Krankenversicherung > Auch als Rentner gut versichert > Beiträge die Rentenversicherung beteiligt sich > Die Krankenkasse selbst auswählen Bin ich als Rentner krankenversichert?

Mehr

Fragen und Antworten zum Sozialversicherungsausweis

Fragen und Antworten zum Sozialversicherungsausweis Fragen und Antworten zum Sozialversicherungsausweis Was ist der Sozialversicherungsausweis? Wer bekommt einen Sozialversicherungsausweis? Wer stellt den Sozialversicherungsausweis aus? Welche Angaben enthält

Mehr

Wegweiser für Rentenbezug in Deutschland aus deutsch-polnischen Rentenzeiten

Wegweiser für Rentenbezug in Deutschland aus deutsch-polnischen Rentenzeiten Stand: August 2011 Wegweiser für Rentenbezug in Deutschland aus deutsch-polnischen Rentenzeiten Im Verhältnis zu Polen bestehen zwei Rechtsgrundlagen für Rentenansprüche: Das deutsch-polnische Sozialversicherungsabkommen

Mehr

Fragen und Antworten zur Mütterrente

Fragen und Antworten zur Mütterrente Liebe Freundinnen und Freunde, lange habe ich als Bundesvorsitzende der Frauen Union dafür gekämpft, nun ist es erreicht: Die Mütterrente ist da! 9,5 Millionen Mütter und etwa 150.000 Väter bekommen mehr

Mehr

Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung

Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung (SGB III) Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung bietet arbeitslosen Menschen einen Lohnersatz. Daneben können auch Leistungen zur Vermittlung von Arbeits- und

Mehr

Kurzfristige Beschäftigung, Prüfung der Berufsmäßigkeit

Kurzfristige Beschäftigung, Prüfung der Berufsmäßigkeit TK Lexikon Arbeitsrecht Kurzfristige Beschäftigung, Prüfung der Berufsmäßigkeit Kurzfristige Beschäftigung, Prüfung der Berufsmäßigkeit HI946448 Kurzbeschreibung HI946448.1 Eine Voraussetzung für eine

Mehr

Rente mit 67 was sich ändert

Rente mit 67 was sich ändert Text 1 I Hintergrund Rente mit 67 I 4.400 Anschläge Fragen und Antworten Rente mit 67 was sich ändert Ab 2012 soll das Rentenalter schrittweise von 65 auf 67 Jahre steigen. Damit will die Bundesregierung

Mehr

1. Einheitlicher Beitragsatz in der Krankenversicherung ab

1. Einheitlicher Beitragsatz in der Krankenversicherung ab Königsallee 71, 40215 Düsseldorf Telefon 0211 937-0 Telefax 0211 937-3034 www.deutsche-rentenversicherungrheinland.de Deutsche Rentenversicherung Rheinland 40194 Düsseldorf An die Versicherungsämter und

Mehr

Erwerbsminderungsrente 1

Erwerbsminderungsrente 1 Erwerbsminderungsrente 1 I. Anspruch Anspruch auf eine Rente wegen Erwerbsminderung haben Arbeitnehmer und versicherungspflichtige Selbstständige, wenn sie voll oder teilweise erwerbsgemindert sind und

Mehr

Minijobs. Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Minijobs. Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Auswirkungen der Rentenversicherungspflicht auf einzelne Personenkreise Neben der Erhöhung der Entgeltgrenze von 400 Euro auf 450 Euro sind geringfügig

Mehr

Rente Die richtige Altersrente für Sie

Rente Die richtige Altersrente für Sie Rente Die richtige Altersrente für Sie > Wie viel Rente Sie erwarten können > Wie hoch die Abschläge bei vorzeitiger Rente sind > Welche Vorteile die Teilrente bietet Jetzt das Alter planen! Wenn Sie in

Mehr

Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München

Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München VddB, Postfach 81 08 51, 81901 München Unser Zeichen: J/B - Telefonnummer: - Angabe der Tel.Nr. freiwillig - J/B - 0206000424 wegen Vollmacht siehe

Mehr

BEAMTENVERSORGUNG BEIHILFEN PERSONALENTGELTE ZUSATZVERSORGUNG. Informationen zur Rente wegen Erwerbsminderung Stand: Dezember 2012

BEAMTENVERSORGUNG BEIHILFEN PERSONALENTGELTE ZUSATZVERSORGUNG. Informationen zur Rente wegen Erwerbsminderung Stand: Dezember 2012 Informationen zur Rente wegen Erwerbsminderung Stand: Dezember 2012 Rente wegen Erwerbsminderung Anspruchsvorausset zungen Die Rheinische Zusatzversorgungskasse (RZVK) gewährt eine Erwerbsminderungsrente,

Mehr

2 Beschäftigte Pensionäre

2 Beschäftigte Pensionäre TK Lexikon Sozialversicherung Pensionäre 2 Beschäftigte Pensionäre 2.1 Geringfügige Beschäftigung HI798266 HI2767694 2.1.1 Versicherungsfreiheit HI9964745 Beschäftigte Pensionäre sind kranken,- pflege-

Mehr

Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort

Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort Fragebogen zur Zahlung der Beiträge zur sozialen Sicherung nicht erwerbsmäßig tätiger Pflegepersonen Hinweis: Bitte beachten Sie vor dem Ausfüllen die beiliegenden Erläuterungen. A. Angaben zur pflegebedürftigen

Mehr

Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte

Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Bitte beachten Sie: Die Checkliste dient als interne Arbeitshilfe für Unternehmen, um eine korrekte sozialversicherungsrechtliche Beurteilung

Mehr

Personalbogen. Straße, Wohnort Rentenversicherungs-Nr. Steuerident.-Nr. (Immatrikulationsbescheinigung beifügen) Rentner/in seit Rentenart

Personalbogen. Straße, Wohnort Rentenversicherungs-Nr. Steuerident.-Nr. (Immatrikulationsbescheinigung beifügen) Rentner/in seit Rentenart Überreicht durch: Personalbogen Arbeitgeber: Name, Vorname des Arbeitnehmers Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Geschlecht männlich weiblich Geburtsort Geburtsname (falls keine RV-Nummer angegeben werden

Mehr

Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung (08/02)

Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung (08/02) XXZahlen+Fakten(K) I. Zahl der Versicherten Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung (08/02) Soziale Pflegeversicherung rd. 70,89 Mio (Stand: 01.01.2002) Private Pflege-Pflichtversicherung rd. 8,36 Mio

Mehr

Über die Rentenberechnung hinausgehende abweichende Rechengrößen in Ostdeutschland

Über die Rentenberechnung hinausgehende abweichende Rechengrößen in Ostdeutschland Über die Rentenberechnung hinausgehende abweichende Rechengrößen in Ostdeutschland 2016 Deutscher Bundestag Seite 2 Über die Rentenberechnung hinausgehende abweichende Rechengrößen in Ostdeutschland Aktenzeichen:

Mehr

Sozialversicherung 2017

Sozialversicherung 2017 Sozialversicherung 2017 Inhaltsverzeichnis I. Entgeltgrenzen... 2 II. Beitragssätze / Beitragshöhen... 3 III. Erhöhung des Beitragssatzes zur Pflegeversicherung... 4 IV. Neuerungen zum Produkt sv.net...

Mehr

Versichertenrenten Wer? Wann? Wie(viel)?

Versichertenrenten Wer? Wann? Wie(viel)? Service Versichertenrenten Wer? Wann? Wie(viel)? Andrea Handke Beraterin der Auskunfts- und Beratungsstelle Zeil 53 60313 Frankfurt am Main 0 Überblick Rentenanspruch und Wartezeiterfüllung Rente wegen

Mehr

Meine Zeit in Bulgarien Arbeit und Rente europaweit

Meine Zeit in Bulgarien Arbeit und Rente europaweit Ausland Meine Zeit in Bulgarien Arbeit und Rente europaweit > Drei Rentenarten sichern die Existenz > Wie die Rente gezahlt wird > Wie und wo Sie Ihren Rentenantrag stellen können Leben und arbeiten in

Mehr