Leistungsmessungskonzept Moderne Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Spanisch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsmessungskonzept Moderne Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Spanisch"

Transkript

1 Leistungsmessungskonzept Moderne Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Spanisch Sek I 1. Vorbemerkungen Die rechtlich verbindlichen Grundsätze der Leistungsbewertung sind im Schulgesetz ( 48 SchulG) sowie in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I ( 6 APO-S I) dargestellt. Demgemäß sind bei der Leistungsbeurteilung von Schülerinnen und Schülern erbrachte Leistungen in den Beurteilungsbereichen "Schriftliche Arbeiten" und "Sonstige Leistungen im Unterricht" angemessen und den Vorgaben entsprechend zu berücksichtigen. 1 Weiter heißt es in den Kernlehrplänen Sek I: Die Leistungsbewertung insgesamt bezieht sich auf die im Zusammenhang mit dem Unterricht erworbenen Kompetenzen. 2 Folglich sind die Lernerfolgsüberprüfungen so anzulegen, dass sie die in den jeweiligen Curricula festgelegten Kompetenzstufen anhand der den Kompetenzen zugewiesenen Aufgabentypen berücksichtigen. Da der produktiven mündlichen Sprachverwendung in den modernen Fremdsprachen eine besondere Bedeutung zukommt, sind die Leistungen der Schülerinnen im Bereich der Mündlichkeit angemessen zu berücksichtigen. Dem hohen Stellenwert der Mündlichkeit wird durch die in den einzelnen Sprachen für bestimmte Jahrgangsstufen festgelegten mündlichen Prüfungen als Ersatz für eine Rechnung getragen. 3 Die Prüfungsformate und Aufgabentypen sind den Schülerinnen aus dem Unterricht bekannt, sie wurden im Unterricht vorbereitet und geübt. Des Weiteren sind die Schülerinnen mit den Bewertungsgrundsätze und Erwartungshorizonten vertraut. Sie werden ihnen zu Beginn eines Schuljahres (Bewertungsgrundsätze) bzw. im Schuljahresverlauf (Erwartungshorizonte zu bestimmten Aufgabentypen) mitgeteilt bzw. mit ihnen erarbeitet. Um Transparenz zu gewährleisten, werden die Bewertungsgrundsätze den Schülerinnen zu Beginn eines Schuljahres mündlich mitgeteilt. Auf Nachfrage wird den Schülerinnen zu einem vereinbarten Termin eine Mitteilung über die Leistungen im Bereich Sonstige Mitarbeit gemacht, um den Lernenden einen Überblick über die individuelle Lernentwicklung zu verschaffen. 4 Die Schriftlichen Arbeiten und die sonstigen Leistungen im Unterricht besitzen bei der Leistungsbewertung den gleichen Stellenwert. Es zählt jedoch im Einzelfall der Gesamteindruck über die Fähigkeiten einer einzelnen Schülerin. Ein Gesamtergebnis wird daher nicht rein arithmetisch ermittelt, sondern berücksichtigt pädagogische Entscheidungen. 1 KLP Englisch, Französisch, Spanisch, Kap. 5 2 Vgl. KLP, Kap. 5 3 s. Leistungsmessungskonzept der einzelnen Sprachen sowie schulinterne Curricula 4 Vgl. KLP, Kap. 5

2 2. Der Bereich Schriftliche Arbeiten Allgemeine Grundsätze zur Gestaltung schriftlicher Arbeiten Die schriftlichen Arbeiten in den modernen Fremdsprachen sind so konzipiert, dass sie die für die Jahrgangsstufen im jeweiligen Curriculum festgelegten rezeptiven und produktiven Schwerpunktkompetenzen mit mehreren Teilaufgaben überprüfen. Dabei sollten neben der Kompetenz Schreiben die kommunikativen Kompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen und Sprachmittlung jeweils mindestens einmal pro Schuljahr Teil einer sein, wobei diese Kompetenzen isoliert, aber thematisch angebunden in einem eigenen Aufgabenteil überprüft werden. Auch methodische Fertigkeiten wie z.b. der Gebrauch des ein- oder zweisprachigen Wörterbuchs können Bestandteil einer Teilaufgabe sein. Die Leistungsüberprüfungen bestehen in der Regel aus geschlossenen und/oder halboffenen Aufgabentypen jeweils in Kombination mit offenen Aufgabentypen, wobei der Anteil offener Aufgaben mit zunehmendem Lernalter steigt und in den Jahrgangsstufen 8 und 9 deutlich überwiegt. 5 Textproduktionsaufgaben können auch mit Teilaufgaben verknüpft werden, die Methoden zur Planung, Abfassung und Kontrolle von Texten überprüfen (z.b. Gliederungsschemata, Notizen zu Inhalt, Wortschatz, sprachlichen Mitteln). Allgemeine Grundsätze zur Bewertung schriftlicher Arbeiten?? (Veronika, bitte Zitat aus KLP Spanisch S.59 einfügen, ich kann mich nicht mehr erinnern, was wir hier einfügen wollten)?? Zur Bewertung der en wird ein Punktesystem angewandt. Alle Teilaufgaben werden mit Punkten versehen, wobei sich die Gewichtung der einzelnen Aufgaben aus dem jeweiligen Anforderungsniveau und dem Zeitaufwand ergibt. Bei der Bewertung offener (Schreib-)Aufgaben werden Erwartungshorizonte verwendet, die der Schülerin Auskunft geben über die im KLP genannten Beurteilungsbereiche Inhalt, Sprache und Darstellungsleistung. 6 Bei der Bewertung einer offenen Aufgabe kommt in den modernen Fremdsprachen der sprachlichen Leistung in der Regel ein etwas höheres Gewicht zu als der inhaltlichen Leistung. Die Umrechnung der Gesamtpunktzahl in Notenstufen erfolgt auf der Basis eines Berechnungssystems, welches die Note Erreichte Punktzahl in Prozent Notenstufe 88 % 100 % sehr gut 76 % 88 % gut 63 % 75 % befriedigend 50 % 62 % ausreichend 25 % 49 % mangelhaft 0 % 24 % ungenügend 5 Abweichungen sind den Curricula und Leistungsmessungsgrundsätzen der einzelnen Sprachen zu entnehmen. 6 detaillierte Informationen hierzu finden sich in den Ausführungen zu den einzelnen Sprachen

3 Zur Kennzeichnung der Fehlerkategorie im Bereich der Sprachrichtigkeit werden die gängigen Korrekturzeichen verwendet. Die Dokumentation der Leistungsbewertung enthält neben dem Erwartungshorizont und der ausgewiesenen Note Hinweise zu erfolgversprechenden individuellen Lernstrategien. 7 Wie eingangs bereits erwähnt, haben die einzelnen Fachschaften beschlossen, in bestimmten Jahrgangsstufen eine schriftliche durch eine mündliche Sprachprüfung zu ersetzen. 3. Der Bereich Sonstige Mitarbeit Die Sonstige Mitarbeit umfasst folgende u.a. vom KLP vorgegebene Aspekte 8 : - Die aktive Teilnahme am Unterrichtsgeschehen, die sich sowohl in Qualität als auch Quantität/Kontinuität zeigt und unterschiedliche Kompetenzbereiche abdeckt: Sprachkompetenz (Wortschatz, Grammatik), Textkompetenz, Kulturkompetenz, Methodenkompetenz. Die Bewertung der Beiträge erfolgt orientiert am Grad der Erfüllung der durch den KLP für die einzelnen Jahrgänge ausgewiesenen Kompetenzen. Berücksichtigt werden zudem der Anteil von Reproduktion und Transfer und die Beherrschung der fachsprachlichen Termini. - Regelmäßiges und sorgfältiges Anfertigen der Hausaufgaben. - Kooperative Leistungen im Rahmen von Team- und Gruppenarbeit. - Punktuelle Überprüfungen einzelner Kompetenzen in fest umrissenen Bereichen des Faches, z.b. kurze schriftliche Übungen, Überprüfungen des Hör- und Leseverstehens, vorgetragene Hausaufgaben oder Protokolle einer Einzel- oder Gruppenarbeitsphase jedoch immer mit Inhalten, die Gegenstand des gegenwärtig im Unterricht behandelten Stoffes sind. - Wortschatzkontrollen (möglichst zu jeder Lektion und regelmäßig, es werden Einzelvokabeln und Vokabeln im Satzzusammenhang abgefragt). - längerfristig gestellte komplexere Aufgaben, die von den Schülerinnen einzelnen oder mit einer Partnerin mit einem hohen Grad an Selbständigkeit bearbeitet werden und sich in einem Produkt (Plakat, Referat) niederschlagen. - Schülerarbeiten/Hefte: Sie können eingesehen und zur Benotung herangezogen werden, Kriterien zur Bewertung sind primär Vollständigkeit und Übersichtlichkeit. Die Bewertung erfolgt nach ganzheitlichen pädagogischen Maßstäben und beurteilt die fremdsprachliche Handlungsfähigkeit der Schülerin in den jeweiligen Leistungsschwerpunkten der Fremdsprache, die den einzelnen Kernlehrplänen des Landes NRW und den schulinternen Curricula zu entnehmen sind. 7 Vgl. KLP Kap. 5 8 Vgl. KLP Kap. 5

4 4. Übersicht über die Anzahl und Dauer der en/mündlichen Prüfungen Englisch Klasse Sprachenfolge 1. Halbjahr (Dauer) 2. Halbjahr (Dauer) 5 1. FS 3 (bis zu 1 U-Std.) 3 (bis zu 1 U-Std.) 2. FS Test Test 6 1. FS 3 (1 U-Std.) 3 (1 U-Std.) 2. FS 3 (1 U-Std.) 3 (1 U-Std.) 7 1. FS 3 (1 U-Std.) 2 (1 U-Std.) sowie eine mündl. Prüfung als Ersatz für 1 2. FS 3 (1 U-Std.) 2 (1 U-Std.) Sowie eine mündl. Prüfung als Ersatz für FS 3 2 (1 U-Std.) sowie die zentrale Lernstandserhebung 2. FS 3 (1 U-Std.) 2 (1 U-Std.) sowie die zentrale Lernstandserhebung 9 1. FS 2 (bis zu 2 U-Std.) 2 (bis zu 2 U-Std.) 2. FS 2 (bis zu 2 U-Std.) 2 (bis zu 2 U-Std.) In der Sek I sind keine Hilfsmittel zugelassen. Literatur: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Kernlehrplan für den verkürzten Bildungsgang des Gymnasiums Sekundarstufe I (G8) in Nordrhein-Westfalen: Englisch. Frechen: Ritterbach Französisch: Klasse Sprachenfolge 1. Halbjahr (Dauer) 2. Halbjahr (Dauer) 6 2. FS Test (1 U-Std.) 3 (1 U-Std.) 7 2. FS 3 (1 U-Std.) 3 (1 U-Std.) 8 2. FS 3 (1 U-Std.) 2 (1 U-Std.) sowie eine mündl. Prüfung als Ersatz für 1 3. FS 2 (1-2 U-Std.) 2 (1-2 U-Std.) 9 2. FS 3 (bis zu 2 U-Std.) 2 (bis zu 2 U-Std.) 3. FS 2 (bis zu 2 U-Std.) 2 (bis zu 2 U-Std.) + mündl. Prüfung oder als Ersatz für 1? Richtlinien/Dezernent?

5 In der Sek I sind keine Hilfsmittel zugelassen. Literatur: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Kernlehrplan für den verkürzten Bildungsgang des Gymnasiums Sekundarstufe I (G8) in Nordrhein-Westfalen: Französisch. Frechen: Ritterbach 2007.

Leistungsbewertung im Fach Französisch

Leistungsbewertung im Fach Französisch Ritzefeld-Gymnasium Stolberg Leistungsbewertung im Fach Französisch Grundlage für die folgenden Grundsätze der Leistungsbewertung sind: 48 SchulG 6 APO SI Kernlehrplan Französisch SI (KLP) Richtlinien

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach Englisch

Schulinterner Lehrplan für das Fach Englisch Schulinterner Lehrplan für das Fach Englisch Städtische Realschule Gevelsberg Stand: August 2016 Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Englisch 2014 1. Allgemeine Grundsätze Die Leistungsbewertung

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Englisch

Leistungsbewertung im Fach Englisch Leistungsbewertung im Fach Englisch Grundlage für die folgenden Grundsätze der Leistungsbewertung sind: 48 SchulG 6 APO SI Kernlehrplan Englisch SI (KLP) Richtlinien und Lehrpläne für die Sekundarstufe

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Latein Sekundarstufe I/II

Leistungsbewertung im Fach Latein Sekundarstufe I/II Leistungsbewertung im Fach Latein Sekundarstufe I/II Inhalt: 1. Allgemeine Vorbemerkung 2. Schriftliche Leistungsüberprüfung: Klassenarbeiten 3. Sonstige Leistungen im Unterricht 4. Bildung der Zeugnisnote

Mehr

Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Latein. 1. Allgemeine Vereinbarungen / Vorbemerkungen

Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Latein. 1. Allgemeine Vereinbarungen / Vorbemerkungen Grundsätze zur Leistungsbewertung im Latein 1. Allgemeine Vereinbarungen / Vorbemerkungen Das Leistungskonzept orientiert sich an den Vorgaben des Kernlehrplans NRW. Die rechtlich verbindlichen Grundsätze

Mehr

Leistungsbewertungskonzept für das Fach Französisch in der Sek. I. I. Allgemeine Grundsätze

Leistungsbewertungskonzept für das Fach Französisch in der Sek. I. I. Allgemeine Grundsätze Leistungsbewertungskonzept für das Fach Französisch in der Sek. I I. Allgemeine Grundsätze Das folgende Konzept beruht auf den Bestimmungen des Schulgesetztes NRW, insbesondere 48 der Ausbildungs- und

Mehr

Leistungskonzept für das Fach Deutsch am Georg-Büchner-Gymmnasium Köln

Leistungskonzept für das Fach Deutsch am Georg-Büchner-Gymmnasium Köln Leistungskonzept für das Fach Deutsch am Georg-Büchner-Gymmnasium Köln Vorbemerkungen Das vorliegende Konzept zur Leistungsbewertung verschriftlicht die seit vielen Jahren praktizierte Form der Bewertung

Mehr

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG GYMNASIUM HORNBAD MEINBERG Leistungskonzept: Fach Englisch Sekundarstufe I mit Hinweisen zur Sekundarstufe II Fachschaft Englisch Gymnasium HornBad Meinberg Stand: 26.11.2013 Gymnasium HornBad Meinberg

Mehr

Rollenspiele Leseübungen Grammatische Übungen Kurzvorträge Lernplakate

Rollenspiele Leseübungen Grammatische Übungen Kurzvorträge Lernplakate 1. Grundsätze Es gelten die allgemeinen rechtliche Grundsätze der Leistungsbewertung (Sek. I/II): 1. das Schulgesetz Nordrhein-Westfalen (hier 48 Grundsätze der Leistungsbewertung), 2. die APO-SI, 3. die

Mehr

Grundätze zur Leistungsbewertung im Fach Mathematik

Grundätze zur Leistungsbewertung im Fach Mathematik Grundätze zur Leistungsbewertung im Fach Mathematik Die von der Fachkonferenz Mathematik getroffenen Vereinbarungen bzgl. der Leistungsbewertung basieren auf den in 48 des Schulgesetzes und in 6 der APO

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung

Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung Leistungskonzept Spanisch Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung Hinweis: Sowohl die Schaffung von Transparenz bei Bewertungen als auch die Vergleichbarkeit von Leistungen sind das

Mehr

Leistungsbewertung Englisch Sekundarstufe I. Stand: August 2010

Leistungsbewertung Englisch Sekundarstufe I. Stand: August 2010 Leistungsbewertung Englisch Sekundarstufe I Stand: August 2010 Bereiche der Leistungsfeststellung Klasse 5/6 Leistungsbewertung Grundsätze: Die im Folgenden aufgeführten Vereinbarungen sind, beruhend auf

Mehr

Leistungskonzept im Fach Englisch Sek I

Leistungskonzept im Fach Englisch Sek I Leistungskonzept im Fach Englisch Sek I 1. Fachspezifische Besonderheiten Grundlage für Grundsätze der Leistungsbewertung sind 48 SchulG und Kapitel 5 des Kernlehrplans Englisch (Schule in NRW, Nr. 3417

Mehr

Leistungskonzept am Georg-Büchner-Gymnasium - Fachspezifische Ergänzungen im Fach Englisch - Sekundarstufe I

Leistungskonzept am Georg-Büchner-Gymnasium - Fachspezifische Ergänzungen im Fach Englisch - Sekundarstufe I Leistungskonzept am Georg-Büchner-Gymnasium - Fachspezifische Ergänzungen im Fach Englisch - Sekundarstufe I Es sind grundsätzlich die allgemein verbindlichen Vorgaben in 48 SchulG und 6 APO-S I sowie

Mehr

Gymnasium der Stadt Frechen FK Spanisch

Gymnasium der Stadt Frechen FK Spanisch Gymnasium der Stadt Frechen FK Spanisch Vereinbarungen zur Leistungsbewertung Die Vereinbarungen zur Leistungsbewertung für das Fach Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache beruhen auf den Vorgaben der

Mehr

Q2, 1 Halbjahr GK je 2 pro Halbjahr 3 Unterrichtsstunden Q2, 2. Halbjahr GK 1 für F als AB3 3 Zeitstunden, ggf. mit Themenauswahl

Q2, 1 Halbjahr GK je 2 pro Halbjahr 3 Unterrichtsstunden Q2, 2. Halbjahr GK 1 für F als AB3 3 Zeitstunden, ggf. mit Themenauswahl Freiherr-vom-Stein- Leistungsbewertungskonzept Spanisch -1-1. Grundlage für das Leistungsbewertungskonzept 48 SchulG 6 APO-SI Kernlehrplan Spanisch SI (KLP), Kapitel 5 Richtlinien und Lehrpläne für die

Mehr

(F6) 6 3 pro Halbjahr 1 Unterrichtsstunde 7 3 pro Halbjahr 1 Unterrichtsstunde 8 5 pro Schuljahr

(F6) 6 3 pro Halbjahr 1 Unterrichtsstunde 7 3 pro Halbjahr 1 Unterrichtsstunde 8 5 pro Schuljahr Freiherr-vom-Stein- Leistungsbewertungskonzept Französisch -1-1. Grundlage für das Leistungsbewertungskonzept 48 SchulG 6 APO-SI Kernlehrplan Französisch SI (KLP), Kapitel 5 Richtlinien und Lehrpläne für

Mehr

Leistungsbeurteilung im Fach Politik/ Sozialwissenschaften. Emil-Fischer-Gymnasium Konsens der Fachkonferenz vom 19. Juli 2011

Leistungsbeurteilung im Fach Politik/ Sozialwissenschaften. Emil-Fischer-Gymnasium Konsens der Fachkonferenz vom 19. Juli 2011 Leistungsbeurteilung im Fach Politik/ Sozialwissenschaften Emil-Fischer-Gymnasium Konsens der Fachkonferenz vom 19. Juli 2011 Überarbeitung November 2011 Inhalt 1. Allgemeine Ziele der Leistungsbeurteilung

Mehr

Grundsätze (vgl. Richtlinien und Lehrpläne, Geschichte Sekundarstufe II, NRW, 1999, S.91ff) Anforderungs- und Bewertungskriterien bei Klausuren

Grundsätze (vgl. Richtlinien und Lehrpläne, Geschichte Sekundarstufe II, NRW, 1999, S.91ff) Anforderungs- und Bewertungskriterien bei Klausuren Leistungsbewertung im Fach Geschichte der Sek. II Grundsätze (vgl. Richtlinien und Lehrpläne, Geschichte Sekundarstufe II, NRW, 1999, S.91ff) Es sollen alle von Schülerinnen und Schülern im Zusammenhang

Mehr

LEISTUNGSBEWERTUNG IM FACH ENGLISCH (SEK II) Stand: Schuljahr 2015/16

LEISTUNGSBEWERTUNG IM FACH ENGLISCH (SEK II) Stand: Schuljahr 2015/16 Klausuren LEISTUNGSBEWERTUNG IM FACH ENGLISCH (SEK II) Stand: Schuljahr 2015/16 1.1 Dauer Jahrgangsstufe Grundkurs Leistungskurs 11 2 Stunden ---- 12.1 3 Stunden 4 Stunden 12.2 3 Stunden 4 Stunden 13.1

Mehr

ENGLISCH - Leistungsanforderungen Klasse 5/6 Beurteilungsbereiche Leistungsbewertung

ENGLISCH - Leistungsanforderungen Klasse 5/6 Beurteilungsbereiche Leistungsbewertung ENGLISCH - Leistungsanforderungen Klasse 5/6 Beurteilungsbereiche Leistungsbewertung Klassenarbeiten Optional an Stelle einer Klassenarbeit: mündliche Sprachüberprüfung Klassenarbeiten (ca. 50%) Anzahl:

Mehr

Formen und Bewertung der Sonstigen Leistungen

Formen und Bewertung der Sonstigen Leistungen Anzahl und Dauer der Klassenarbeiten Jgst Anzahl pro Schuljahr Dauer je Klassenarbeit 5/6 6 ca. 45 Min. 7 6 ca. 45 Min. 8 5 1-2 Unterrichtsstd. 9 4 1-2 Unterrichtsstd. In der Jgst. 9 wird ab 2014 eine

Mehr

Grundsätze der der Leistungsmessung und -bewertung im Fach Englisch. am Quirinus-Gymnasium Neuss

Grundsätze der der Leistungsmessung und -bewertung im Fach Englisch. am Quirinus-Gymnasium Neuss Grundsätze der der Leistungsmessung und -bewertung im Fach Englisch am Quirinus-Gymnasium Neuss November 2015 1 Leistungsmessung und -bewertung im Englischunterricht der Sekundarstufe I Folgende Festlegungen

Mehr

Mathematik - Fachspezifische Ergänzungen zum Leistungskonzept -

Mathematik - Fachspezifische Ergänzungen zum Leistungskonzept - Mathematik - Fachspezifische Ergänzungen zum Leistungskonzept - Grundlagen Auf der Grundlage von 48 SchulG, 13 APO-GOSt sowie Kapitel 3 des Kernlehrplans Mathematik hat die Fachkonferenz im Einklang mit

Mehr

Städtische Gesamtschule Solingen Fachkonferenz Englisch

Städtische Gesamtschule Solingen Fachkonferenz Englisch Städtische Gesamtschule Solingen Fachkonferenz Englisch Leistungsfeststellung und bewertung (Stand: April 2008 Ruth Barzel) Übersicht 1. Allgemeine Grundsätze (s. Kernlehrplan Englisch) 2. Zeugnisnoten

Mehr

Leistungsbewertungskonzept. Spanisch

Leistungsbewertungskonzept. Spanisch Leistungsbewertungskonzept Spanisch Stand: November 2015 Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Grundsätze zur Leistungsbewertung... 3 2 Schriftliche Arbeiten in der Sekundarstufe

Mehr

Grundlagen der Leistungsmessung und -bewertung im Fach Geschichte am Heinrich-Heine-Gymnasium Köln

Grundlagen der Leistungsmessung und -bewertung im Fach Geschichte am Heinrich-Heine-Gymnasium Köln Grundlagen der Leistungsmessung und -bewertung im Fach Geschichte am Heinrich-Heine-Gymnasium Köln Inhalt: 1. Rechtliche Grundlagen 2. Kompetenzorientierung und Selbstdiagnose 3. Bereiche der Leistungsbewertung

Mehr

Leistungskonzept Mathematik der Kaiserin Augusta Schule Köln Stand: Dezember 2011

Leistungskonzept Mathematik der Kaiserin Augusta Schule Köln Stand: Dezember 2011 1. Grundsätze der Leistungsbewertung Die Leistungsbewertung soll über den Stand des Lernprozesses der Schülerinnen und Schüler Aufschluss geben. Sie soll auch Grundlage für die weitere Förderung der Schülerinnen

Mehr

Leistungskonzept für das Fach Spanisch

Leistungskonzept für das Fach Spanisch Leistungskonzept für das Fach Spanisch als neueinsetzende Fremdsprache in der Oberstufe (GK) Leistungsanforderungen und Leistungsbewertung 1. Grundlagen für die Leistungsbewertung 1.1 Grundsätzliche Bezugsrahmen

Mehr

In der Spracherwerbsstufe wird unterschieden nach geschlossenen, halboffenen und offenen Aufgaben. Folgende Abstufungen ergeben sich im Einzelnen:

In der Spracherwerbsstufe wird unterschieden nach geschlossenen, halboffenen und offenen Aufgaben. Folgende Abstufungen ergeben sich im Einzelnen: Konzept zur Leistungsbewertung am DBG im Fach Französisch I. Klassenarbeiten und Klausuren Aufgabenformate: Die Konzeption der Klassenarbeiten richtet sich nach den Aufgabenformaten und Vorgaben des Kernlehrplans

Mehr

1. Grundlagen zur Konzeption und Bewertung von Klassenarbeiten in der Sek. I

1. Grundlagen zur Konzeption und Bewertung von Klassenarbeiten in der Sek. I Grundlagen zur Konzeption und Bewertung von Klassenarbeiten in der Sek. I Vorgaben des Kernlehrplans Englisch Schriftliche Arbeiten sollen in der Regel aus mehreren Teilaufgaben bestehen, die inhaltlichthematisch

Mehr

Leistungsbewertung. Dietrich Bonhoeffer Gymnasium Bergisch Gladbach

Leistungsbewertung. Dietrich Bonhoeffer Gymnasium Bergisch Gladbach Leistungsbewertung Dietrich Bonhoeffer Gymnasium Bergisch Gladbach Beurteilungsbereich Sonstige Leistungen (Sonstige Leistungen umfassen die Qualität und Quantität der Beiträge, die Schülerinnen und Schüler

Mehr

Leistungskonzept des Faches Englisch 1. Grundsätze der Leistungsbewertung gemäß 48 SchulG Die Leistungsbewertung gibt über den Stand des Lernprozesses der Schüler Aufschluss und dient gleichermaßen als

Mehr

Vereinbarungen zur Leistungsbewertung im Fach Französisch

Vereinbarungen zur Leistungsbewertung im Fach Französisch . Grundsätze Es gelten die allgemeinen rechtliche Grundsätze der Leistungsbewertung (Sek. II):. das Schulgesetz Nordrhein-Westfalen (hier 8 Grundsätze der Leistungsbewertung), 2. die APO-GOSt bzw. die

Mehr

Leistungskonzept des Faches Psychologie

Leistungskonzept des Faches Psychologie Leistungskonzept des Faches Psychologie Inhalt Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Anzahl und Dauer von Klassenarbeiten bzw. Klausuren... 2 Sekundarstufe II... 2 Einführungsphase... 2 Qualifikationsphase...

Mehr

HMG Leistungskonzept für das Fach Latein

HMG Leistungskonzept für das Fach Latein HMG Leistungskonzept für das Fach Latein Stand September 2013 Inhaltsübersicht 1. Allgemeines zur Leistungsbewertung 2. Klassenarbeiten und Klausuren 2. 1. Anzahl und Dauer der Klassenarbeiten bzw. Klausuren

Mehr

Leistungskonzept im Fach Französisch

Leistungskonzept im Fach Französisch Städtisches Rurtal-Gymnasium Bismarckstraße 17 52351 Düren Tel.: 02421/20638-0 Fax: 02421/20638-29 www.rtg-düren.de info@rurtalgymnasium.de 1.Sekundarstufe I Leistungskonzept im Fach Französisch Leistungsanforderung

Mehr

seinen Tagesablauf beschreiben; von Vergangenem erzählen über Vergangenes sprechen; einen Tagesablauf schildern; von einem Erlebnis berichten

seinen Tagesablauf beschreiben; von Vergangenem erzählen über Vergangenes sprechen; einen Tagesablauf schildern; von einem Erlebnis berichten 1. Lehrplan Klasse 8 Themen und Situationen Paris: Sehenswürdigkeiten präsentieren; Freundschaft, Filme, französischsprachige Jugendbücher Le Québec; unterschiedliche Handlungs- und Lebensweisen in einer

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Informatik

Leistungsbewertung im Fach Informatik Leistungsbewertung im Fach Informatik 1 Allgemeine Kriterien Allgemeine Kriterien der Leistungsbeurteilung: Die Leistungsbewertung soll über den Stand des Lernprozesses Aufschluss geben (SchulG 48) soll

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Englisch in der Sekundarstufe I

Leistungsbewertung im Fach Englisch in der Sekundarstufe I Leistungsbewertung im Fach Englisch in der Sekundarstufe I 1 Grundsätze der Leistungsbewertung Das Schulgesetz ( 48 SchulG), die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I ( 6 APO-SI und

Mehr

1. Schriftliche Arbeiten / Klassenarbeiten

1. Schriftliche Arbeiten / Klassenarbeiten Leistungskonzept für die Sekundarstufe I (Französisch ab Klasse 6) Die Kriterien zur Leistungsmessung und -bewertung sind in Auszügen dem Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen:

Mehr

Anlage zu den Schulinternen Curricula Spanisch. Grundlagen der Leistungsbewertung. 1. Rechtliche Grundlagen. 2. Schriftliche Arbeiten

Anlage zu den Schulinternen Curricula Spanisch. Grundlagen der Leistungsbewertung. 1. Rechtliche Grundlagen. 2. Schriftliche Arbeiten Anlage zu den Schulinternen Curricula Spanisch Grundlagen der Leistungsbewertung 1. Rechtliche Grundlagen 2. Schriftliche Arbeiten 2.1. Sekundarstufe II: Klausuren 2.2. Sekundarstufe II: mündliche Kommunikationsprüfungen

Mehr

Leistungsbewertungskonzept Französisch

Leistungsbewertungskonzept Französisch Leistungsbewertungskonzept Französisch Bensberg 1. Allgemeines Die rechtlich verbindlichen Grundsätze der Leistungsbewertung sind im Schulgesetz ( 48 SchulG), in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Englisch

Leistungsbewertung im Fach Englisch Leistungsbewertung im Fach Englisch Von der Fachkonferenz Englisch sind folgende Maßgaben zur Leistungsbewertung formuliert worden: Fachkonferenz am 3.12.2008 Top 5: Für die Oberstufe ist die Bewertung

Mehr

Anlage zu den Schulinternen Curricula Englisch Grundlagen der Leistungsbewertung

Anlage zu den Schulinternen Curricula Englisch Grundlagen der Leistungsbewertung Anlage zu den Schulinternen Curricula Englisch Grundlagen der Leistungsbewertung 1. Rechtliche Grundlagen 2. Schriftliche Arbeiten 2.1. Sekundarstufe I: Klassenarbeiten 2.2. Sekundarstufe II: Klausuren

Mehr

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung in den Fächern der Gesellschaftslehre (Geschichte, Erdkunde, Politik) an der RS Hohenhameln

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung in den Fächern der Gesellschaftslehre (Geschichte, Erdkunde, Politik) an der RS Hohenhameln Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung in den Fächern der Gesellschaftslehre (Geschichte, Erdkunde, Politik) an der RS Hohenhameln 1. Schulrechtliche Vorgaben A Niedersächsisches Schulgesetz in der

Mehr

1. Lehrplan Klasse 9. Methodenkompetenz. (Die Schüler verfügen über ein grundlegendes Wissen über Einblicke in die französische Arbeitswelt

1. Lehrplan Klasse 9. Methodenkompetenz. (Die Schüler verfügen über ein grundlegendes Wissen über Einblicke in die französische Arbeitswelt 1. Lehrplan Klasse 9 Themen und Situationen Jobs u. Berufe; Bewerbungen; Ratschläge erteilen Deutschland Frankreich im Vergleich: Jugendliche, Austausch Afrika; Frankophonie; Module A: Au cinéclub: einen

Mehr

15-14,5 3+ 14-13,5 3 13-12,5 3-

15-14,5 3+ 14-13,5 3 13-12,5 3- //GRUNDLAGEN ZUR LEISTUNGSBEWERTUNG IM FACH LATEIN IN DER SEKUNDARSTUFE I Die Schule ist einem pädagogischen Leistungsprinzip verpflichtet, das Leistungsanforderungen mit individueller Förderung verbindet,

Mehr

Leistungskonzept des Faches Französisch

Leistungskonzept des Faches Französisch Leistungskonzept des Faches Französisch Inhalt Einleitung... 2 Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Anzahl und Dauer von Klassenarbeiten bzw. Klausuren... 3 Sekundarstufe I... 3 Französisch ab Klasse 6

Mehr

Leistungsbewertung. ENGLISCH Leistungsanforderungen Klasse 5/6 Beurteilungsbereiche. Klassenarbeiten (ca. 50%) Klassenarbeiten. Sonstige Mitarbeit

Leistungsbewertung. ENGLISCH Leistungsanforderungen Klasse 5/6 Beurteilungsbereiche. Klassenarbeiten (ca. 50%) Klassenarbeiten. Sonstige Mitarbeit Klasse 5/6 Anzahl: 6 (Klasse 5) 5 schriftl. Arbeiten, 1 mündl. Kommunikationsprüfung (Klasse 6) Verteilung: 3 je Halbjahr Dauer: 45-60 Minuten kommunikative Kompetenzen (Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben,

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Englisch

Leistungsbewertung im Fach Englisch Gymnasium der Stadt Frechen Fachschaft Englisch Leistungsbewertung im Fach Englisch Sekundarstufe I Auszüge aus dem Kernlehrplan Englisch (G8), Kapitel 5 Bei der Leistungsbewertung von Schülerinnen und

Mehr

Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Deutsch

Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Deutsch Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Deutsch Leistungsbewertung in der Sekundarstufe I Allgemeines Grundlage der Leistungsbewertung bilden die Grundsätze der Leistungsbewertung nach 48 SchulG, 6 APO-SI

Mehr

Einheitliche Leistungsbewertung im Fach Französisch am Grashof Gymnasium

Einheitliche Leistungsbewertung im Fach Französisch am Grashof Gymnasium Einheitliche Leistungsbewertung im Fach Französisch am Grashof Gymnasium 1. Allgemeines zur Leistungsbewertung In Übereinstimmung mit dem Schulgesetz und der allgemeinen Schulordnung soll die Leistungsbewertung

Mehr

2.1 Gestaltung und Bewertung der Klassenarbeiten in der Sekundarstufe I Leistungsbewertung in geschlossenen und halb geschlossenen Aufgaben

2.1 Gestaltung und Bewertung der Klassenarbeiten in der Sekundarstufe I Leistungsbewertung in geschlossenen und halb geschlossenen Aufgaben Schiller Schule Bochum Leistungsbewertung im Fach Französisch Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zur Leistungsbewertung 2. Klassenarbeiten und Klausuren 2.1 Gestaltung und Bewertung der Klassenarbeiten

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Deutsch 48 Schulgesetz

Leistungsbewertung im Fach Deutsch 48 Schulgesetz Leistungsbewertung im Fach Deutsch 48 Schulgesetz Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten Grundlage weiterer Förderung Schriftliche Arbeiten, Sonstige Leistungen 6 APO- SI Sonstige Leistungen - mündliche

Mehr

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG

GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG GYMNASIUM HORN-BAD MEINBERG Fachschaft Französisch Leistungskonzept 1 Grundsätze der Leistungsbewertung und Rechtliches Die Leistungsbewertung soll über den Stand des Lernprozesses der Schülerinnen und

Mehr

Anlage zu den Schulinternen Curricula Französisch Grundlagen der Leistungsbewertung

Anlage zu den Schulinternen Curricula Französisch Grundlagen der Leistungsbewertung Anlage zu den Schulinternen Curricula Französisch Grundlagen der Leistungsbewertung 1. Rechtliche Grundlagen 2. Schriftliche Arbeiten 2.1. Sekundarstufe I: Klassenarbeiten 2.2. Sekundarstufe II: Klausuren

Mehr

Leistungskonzept des Faches Mathematik

Leistungskonzept des Faches Mathematik I. Sekundarstufe I Leistungskonzept des Faches Mathematik 1. Grundsätze der Leistungsbewertung Die Leistungsbewertung soll über den Stand des Lernprozesses der Schülerinnen und Schüler informieren und

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Englisch für die Sekundarstufe I am Johannes-Kepler-Gymnasium

Leistungsbewertung im Fach Englisch für die Sekundarstufe I am Johannes-Kepler-Gymnasium Leistungsbewertung im Fach Englisch für die Sekundarstufe I am Johannes-Kepler-Gymnasium Verbindliche Grundsätze der Leistungsbewertung Stand: Januar 2016 Die rechtlich verbindlichen Grundsätze der Leistungsbewertung

Mehr

Leistungskonzept des Faches Geschichte

Leistungskonzept des Faches Geschichte Leistungskonzept des Faches Geschichte Inhalt Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Anzahl und Dauer von Klassenarbeiten bzw. Klausuren... 2 Sekundarstufe II... 2 Einführungsphase... 2 Qualifikationsphase...

Mehr

Latein Leistungskonzept

Latein Leistungskonzept Latein Leistungskonzept Auf der Grundlage von 48 SchulG, 6 der APO-S1 sowie Kapitel 5 des Kernlehrplans Latein für die Sek I hat die Fachkonferenz im Einklang mit dem entsprechenden schulbezogenen Konzept

Mehr

Leistungskonzept für das Fach Türkisch

Leistungskonzept für das Fach Türkisch Leistungskonzept für das Fach Türkisch Von der Fachkonferenz Türkisch einstimmig angenommen am 29.11.2016 Inhalt: 1. Allgemeine Grundsätze der Leistungsbewertung 59 2. Grundsätze zur schriftlichen Leistungsüberprüfung

Mehr

Kriterien zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte. Sekundarstufe I

Kriterien zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte. Sekundarstufe I Kriterien zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte Sekundarstufe I Die Leistungsbewertung basiert auf den im Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe I (G8) in Nordrhein-Westfalen für das Fach Geschichte

Mehr

Leistungskonzept des Faches Spanisch

Leistungskonzept des Faches Spanisch Leistungskonzept des Faches Spanisch Inhalt Einleitung... 2 Kriteriengestützte Korrekturen... 2 Anzahl und Dauer von Klausuren in der Sekundarstufe II... 3 Einführungsphase... 3 Qualifikationsphase...

Mehr

Leistungskonzept im Fach Französisch in der Sekundarstufe I am Städtischen Gymnasium Herzogenrath

Leistungskonzept im Fach Französisch in der Sekundarstufe I am Städtischen Gymnasium Herzogenrath Leistungskonzept im Fach Französisch in der Sekundarstufe I am Städtischen Gymnasium Herzogenrath Die Grundsätze der Leistungsbewertung richten sich nach den Richtlinien und Lehrplänen NRW für das Fach

Mehr

Leistungsbewertungskonzept

Leistungsbewertungskonzept Teil I: Grundsätze der Leistungsbewertung Ein Grundmerkmal aller Benotung ist Transparenz. Dazu gehören zuverlässige Gültigkeit der Beurteilungskriterien sowie ihre Erkennbarkeit und Verständlichkeit für

Mehr

Bewertungsmaßstäbe aller Fächer Hüggelschule, Stand

Bewertungsmaßstäbe aller Fächer Hüggelschule, Stand Beurteilung und Zensierung im Fach Mathematik Die Leistungsbewertung in Mathematik bezieht sich auf die schriftlichen Arbeiten und die mündliche Beteiligung. Zu den schriftlichen Leistungen zählen die

Mehr

Kriterien für die schriftliche Leistungsmessung moderne Fremdsprachen. (Französisch)

Kriterien für die schriftliche Leistungsmessung moderne Fremdsprachen. (Französisch) Kriterien für die schriftliche smessung moderne Fremdsprachen (Französisch) 1. Aufgabenbereiche Alle Anforderungsbereiche (s. Punkt 4. Anforderungsbereiche) werden in den Klassenarbeiten abgedeckt; es

Mehr

St. Ursula Gymnasium Attendorn Fachschaft Spanisch. Leistungsbewertungskonzept für das Fach Spanisch in der Sekundarstufe II

St. Ursula Gymnasium Attendorn Fachschaft Spanisch. Leistungsbewertungskonzept für das Fach Spanisch in der Sekundarstufe II 1 Leistungsbewertungskonzept für das Fach Spanisch in der Sekundarstufe II 1. Allgemeine Grundsätze Das folgende Konzept beruht auf den Bestimmungen der Allgemeinen Schulordnung ( 21 bis 23), der Verordnung

Mehr

Stiftisches Gymnasium Düren Fachschaft Geschichte. Konzept zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte. Sekundarstufe I

Stiftisches Gymnasium Düren Fachschaft Geschichte. Konzept zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte. Sekundarstufe I Stiftisches Gymnasium Düren Fachschaft Geschichte Konzept zur Leistungsbewertung im Fach Geschichte Sekundarstufe I 1. Rechtliche Vorgaben SchulG vom 15. Februar 2005, zuletzt geändert durch Gesetz vom

Mehr

Leistungs- und Bewertungskonzept. im Fach Informatik

Leistungs- und Bewertungskonzept. im Fach Informatik Leistungs- und Bewertungskonzept im Fach Informatik Nach Beschluss der Fachkonferenz Informatik vom 14.06.2011 wird das folgende fachspezifische Leistungs- und Leistungsbewertungskonzept ab dem Schuljahr

Mehr

Anlage zu den Schulinternen Curricula Spanisch Grundlagen der Leistungsbewertung

Anlage zu den Schulinternen Curricula Spanisch Grundlagen der Leistungsbewertung Anlage zu den Schulinternen Curricula Spanisch Grundlagen der Leistungsbewertung 1. Rechtliche Grundlagen 2. Schriftliche Arbeiten 2.1. Sekundarstufe I: Klassenarbeiten 2.2. Sekundarstufe II: Klausuren

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Deutsch am Johannes Kepler Gymnasium Ibbenbüren

Leistungsbewertung im Fach Deutsch am Johannes Kepler Gymnasium Ibbenbüren Leistungsbewertung im Fach Deutsch am Johannes Kepler Gymnasium Ibbenbüren Auf der Grundlage der derzeit gültigen gesetzlichen Regelungen Schulgesetz für das Land NRW ( 48) Kernlehrplan Deutsch (G8) APO

Mehr

Hinweise zur Leistungsbewertung für die Fächer in Bildungsgängen der Anlage A Klausuren

Hinweise zur Leistungsbewertung für die Fächer in Bildungsgängen der Anlage A Klausuren Hinweise zur Leistungsbewertung für die Fächer in Bildungsgängen der Anlage A Klausuren (25.09.2012). Diese Bewertungskriterien werden in den Bildungsgängen der Anlage A verbindlich verwendet. Gewichtung

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach Französisch

Schulinterner Lehrplan für das Fach Französisch Schulinterner Lehrplan für das Fach Französisch Städtische Realschule Gevelsberg Stand: Februar 2016 Inhalt: Grundsätze zur Leistungsbewertung Information homepage s.h. Anlage Lehrplan für die Klasse /

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung. im Fach Physik

Grundsätze der Leistungsbewertung. im Fach Physik Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Physik 1. Rechtliche Grundlagen Auf der Grundlage von 48 SchulG, 13 APO-GOSt sowie Kapitel 3 des Kernlehrplans Physik hat die Fachkonferenz Physik des Max-Planck-Gymnasiums

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung: NW

Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung: NW Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung: NW Auf der Grundlage von 48 SchulG, 6 APO-SI sowie Kapitel 3 des Kernlehrplans Naturwissenschaften Gesamtschule beschließt die Fachkonferenz

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Spanisch am Georg-Büchner-Gymnasium

Leistungsbewertung im Fach Spanisch am Georg-Büchner-Gymnasium Leistungsbewertung im Fach Spanisch am Georg-Büchner-Gymnasium 1.) Schriftliche Arbeiten 1.1 Anzahl Schriftliche Lernerfolgsüberprüfungen finden in folgender Frequenz statt: a) Differenzierungsbereich:

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Englisch am AFG Werne

Grundsätze der Leistungsbewertung im Fach Englisch am AFG Werne Grundsätze der im Fach Englisch am AFG Werne Die Vereinbarung Grundsätze der gilt ab dem 23.09.2014. Ihre Verbindlichkeit wird hergestellt durch den Fachkonferenzbeschluss gemäß 70 (3) SchulG. Die Grundsätze

Mehr

Leistungskonzept für das Fach Englisch am

Leistungskonzept für das Fach Englisch am 1 Leistungskonzept für das Fach Englisch am Auf der Grundlage von 48 SchulG, 13 APO-GOSt sowie Kapitel 3 und 4 des Kernlehrplans GOSt Englisch hat die Fachkonferenz im Einklang mit dem entsprechenden schulbezogenen

Mehr

Bewertung und Zensierung an der Astrid- Lindgren- Grundschule

Bewertung und Zensierung an der Astrid- Lindgren- Grundschule Bewertung und Zensierung an der Astrid- Lindgren- Grundschule 1. Grundsätze der Leistungsbewertung Die Leistungsbewertung bezieht sich auf die im Unterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Mehr

Auf die Leistungsbewertung im Bereich Sonstige Mitarbeit haben fünf definierbare Größen jeweils unterschiedlichen Einfluss:

Auf die Leistungsbewertung im Bereich Sonstige Mitarbeit haben fünf definierbare Größen jeweils unterschiedlichen Einfluss: Leistungsbewertungskonzept Gymnasium Am Löhrtor Dieses Leistungsbewertungskonzept nimmt zur Bewertung der Sonstigen Mitarbeit Stellung. Die Bewertung der schriftlichen Arbeiten ist durch die Festlegungen

Mehr

Schulinternes Leistungskonzept im Fachbereich Evangelische Religionslehre und Katholische Religionslehre

Schulinternes Leistungskonzept im Fachbereich Evangelische Religionslehre und Katholische Religionslehre ABTEI-GYMNASIUM BRAUWEILER Europaschule Schulinternes Leistungskonzept im Fachbereich Evangelische Religionslehre und Katholische Religionslehre Grundsätze und Formen der Leistungsbewertung Der evangelische

Mehr

Anlage zu den Schulinternen Curricula Englisch Grundlagen der Leistungsbewertung

Anlage zu den Schulinternen Curricula Englisch Grundlagen der Leistungsbewertung Anlage zu den Schulinternen Curricula Englisch Grundlagen der Leistungsbewertung 1. Rechtliche Grundlagen 2. Schriftliche Arbeiten 2.1. Sekundarstufe I: Klassenarbeiten 2.2. Sekundarstufe II: Klausuren

Mehr

Leistungskonzept im Fach Politik / Sozialwissenschaften am Gymnasium Zitadelle Jülich

Leistungskonzept im Fach Politik / Sozialwissenschaften am Gymnasium Zitadelle Jülich GYMNASIUM ZITADELLE der Stadt Jülich Leistungskonzept im Fach Politik / Sozialwissenschaften am Gymnasium Zitadelle Jülich I. Allgemeine Grundsätze 1. Ziele der Leistungsbewertung Die Leistungsbewertung

Mehr

Leistungskonzept des Silverberg-Gymnasiums in Bedburg

Leistungskonzept des Silverberg-Gymnasiums in Bedburg Leistungskonzept des Silverberg-Gymnasiums in Bedburg 1. Allgemeine Vorbemerkungen Leistungsbewertungen sind ein Instrument, um die im Unterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der

Mehr

Französisch ab Klasse 8 (F8): Schülerbuch À plus, méthode intensive, Band 1/2, mit Grammatik und Arbeitsheft. Lehrwerk À plus 1, nouvelle édition

Französisch ab Klasse 8 (F8): Schülerbuch À plus, méthode intensive, Band 1/2, mit Grammatik und Arbeitsheft. Lehrwerk À plus 1, nouvelle édition Fachinformationen Französisch (gültig ab Schuljahr 2015/16) SEKUNDARSTUFE I 1. Eingeführte Lehr- Lernmittel Französisch ab 6 (F6): Schülerbuch À plus, nouvelle édition, Band 1-4, mit Grammatik Arbeitsheft

Mehr

Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung im Fach Mathematik für die Sekundarstufe I

Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung im Fach Mathematik für die Sekundarstufe I Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung im Fach Mathematik für die Sekundarstufe I Die rechtlich verbindlichen Hinweise zur Leistungsbewertung sowie zu Verfahrensvorschriften sind im

Mehr

Grundsätze zur Leistungsbewertung in der Sekundarstufe II

Grundsätze zur Leistungsbewertung in der Sekundarstufe II Vorbemerkung Grundsätze zur Leistungsbewertung in der Sekundarstufe II - basierend auf den Richtlinien und Lehrplänen für das Fach Englisch in der Sekundarstufe II (RLP, 1999) Gemäß 48 SchulG erfolgt die

Mehr

Schulinterner Lehrplan. für das Fach. Kath. Religion

Schulinterner Lehrplan. für das Fach. Kath. Religion Schulinterner Lehrplan für das Fach Kath. Religion Stand: Juni 2009 Schulinterner Lehrplan Kath. Religion Inhalt Seite 1. Inhaltliche Gestaltung des Unterrichts / schulinterner Lehrplan 3 1.1. Erprobungsstufe:

Mehr

Schillergymnasium Köln Schulinternes Curriculum Englisch G8 Jahrgangstufen 5/6. Inhalte:

Schillergymnasium Köln Schulinternes Curriculum Englisch G8 Jahrgangstufen 5/6. Inhalte: Schillergymnasium Köln Schulinternes Curriculum Englisch G8 Jahrgangstufen 5/6 Inhalte: Lehrbuch: Camden Town 1/2, Workbook 1/2 (Diesterweg Verlag), wird ergänzt durch Material des Verlages zur 1. Fortführung

Mehr

Leistungsbewertung im Fach Französisch

Leistungsbewertung im Fach Französisch Leistungsbewertung im Fach Französisch Bei der Leistungsbewertung im Fach Französisch orientiert sich die FK an den im Kernlehrplan G8 ausgewiesenen Bereichen: - Kommunikative Kompetenzen - Interkulturelle

Mehr

LEISTUNGSBEWERTUNG IM FACH RUSSISCH

LEISTUNGSBEWERTUNG IM FACH RUSSISCH LEISTUNGSBEWERTUNG IM FACH RUSSISCH Die Beurteilung von Schülerleistungen wird neben den allgemeinen schulischen Richtlinien, Gesetzen und Erlassen durch die Vorgaben der Kernlehrpläne für die jeweiligen

Mehr

Leistungskonzept für die Sekundarstufe I (Französisch ab Klasse 6)

Leistungskonzept für die Sekundarstufe I (Französisch ab Klasse 6) Leistungskonzept für die Sekundarstufe I (Französisch ab Klasse 6) Die Kriterien zur Leistungsmessung und -bewertung sind in Auszügen dem Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen:

Mehr

Leistungskonzept für das Fach Deutsch

Leistungskonzept für das Fach Deutsch Antoniuskolleg Neunkirchen-Seelscheid Leistungskonzept für das Fach Deutsch Leistungsanforderung und Leistungsbewertung 1. Gesetzliche Vorgaben und Beschlüsse der Lehrerkonferenz Für die Sekundarstufe

Mehr

Bemerkungen zur Leistungsbewertung im Fach Spanisch

Bemerkungen zur Leistungsbewertung im Fach Spanisch Bemerkungen zur Leistungsbewertung im Fach Spanisch Beschluss der Fachschaft Spanisch vom 27.5.2014 Allgemeines Grundlage für das folgende Konzept der Leistungsbewertung sind das Schulgesetz (SchulG, 48),

Mehr

Leistungskonzept. Bildungsgang: Höhere Handelsschule. Stand: Mai Teil A/Allgemeiner Teil

Leistungskonzept. Bildungsgang: Höhere Handelsschule. Stand: Mai Teil A/Allgemeiner Teil Leistungskonzept Bildungsgang: Höhere Handelsschule Stand: Mai 2016 Teil A/Allgemeiner Teil Das im Folgenden erläuterte Leistungskonzept soll sowohl dem Kollegium als auch den Schülerinnen und Schülern

Mehr

Informationen über die Zentrale Prüfung in der Klasse 10. im Schuljahr 2011/12 an der Theodor-Heuss-Realschule!

Informationen über die Zentrale Prüfung in der Klasse 10. im Schuljahr 2011/12 an der Theodor-Heuss-Realschule! Informationen über die Zentrale Prüfung in der Klasse 10 im Schuljahr 2011/12 an der Theodor-Heuss-Realschule! Zielsetzung Anforderungsniveau sichern Leistungen vergleichbar machen Rückmeldung über Unterrichtserfolg

Mehr

Sek I: Jahrgangsstufen 6/7/8 (Lehrbuchphase) und 9 (Lektürephase)

Sek I: Jahrgangsstufen 6/7/8 (Lehrbuchphase) und 9 (Lektürephase) Latein, Leistungsmessungskonzept für die Sek. I und Sek. II Sek I: Jahrgangsstufen 6/7/8 (Lehrbuchphase) und 9 (Lektürephase) Die Gesamtnote im Fach Latein setzt sich aus den schriftlichen Leistungen und

Mehr

Leistungsnachweise und Klassenarbeiten im Fach Französisch (2. Fremdsprache) in der Mittelstufe. 1. Übersicht

Leistungsnachweise und Klassenarbeiten im Fach Französisch (2. Fremdsprache) in der Mittelstufe. 1. Übersicht e und Klassenarbeiten im Fach Französisch (2. Fremdsprache) in der Mittelstufe 1. Übersicht Klassenstufe Anzahl der Klassenarbeiten / e 6. Klasse (1. 7. Klasse (2. Art der e (LN) Der LN setzt sich sammen

Mehr