FACE AND MORE 2010 LIFESTYLE DENTISTRY INNOVATIONS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FACE AND MORE 2010 LIFESTYLE DENTISTRY INNOVATIONS"

Transkript

1 FACE AND MORE 2010 LIFESTYLE DENTISTRY INNOVATIONS

2 ... für alle, die glauben, sie hätten schon alles gesehen! EDITORIAL Als Albert Einstein seine grundlegende Arbeit zur speziellen Relativitätstheorie veröffentlichte, fragten ihn seine Freunde, wie die Auswirkungen in der Öffentlichkeit sein würden. Das ist einfach vorherzusagen, antwortete Einstein. Werde ich recht behalten, werden die Deutschen sagen, ich sei Deutscher, die Franzosen, ich sei Europäer und die Amerikaner, ich sei Weltbürger. Werde ich nicht recht behalten, werden die Amerikaner sagen, ich sei Europäer, die Franzosen, ich sei Deutscher und die Deutschen, ich sei ein Jude. Dr. Dr. Steffen Hohl Spezialist für zahnärztliche Implantate, Computernavigation und ästhetischen Zahnersatz / ein überzeugter Anwender der hotbond Technologie metamorphoses of smile Buch in streng limitierter Aufl age für Künstler und Ästheten der Zahnmedizin, Zahnchirurgie und Zahntechnik Dental Creativ Management GmbH Breite Straße Rostock Fon: 0381 / Fax: 0381 /

3 4 5

4 INHALT 07/10 Technologie, Wissen, Gesundheit DENTISTRY B-Face 6 Für ein Lächeln Heißer Draht 26 IMMER Editorial 1 Impressum 58 Fashion, Reise, Autos LIFESTYLE Tamsen - Luxus Klasse 38 Golf Building 7 62 INTERVIEW Keramisch Löten 28 Dr. Michael Hopp 70 Einer für alle - alle für einen Deutschland, BeNeLux, Japan VERANSTALTUNGEN Pluradent 47 Memodent 48 Golf 50 Japan

5 B-FACE Auf der Suche nach dem Beautyful Face Zum Einsatz kommen ausschließlich Kosmetika der BIONOMEN-Schönheitspflege. gilt als die richtungsweisende Innovation der letzten Jahre die immer engere Verbindung von Medizinische Kosmetik muss Beauty- und Gesundheitspflege sein. Kosmetik und Medizin. Wissenschaftler, Ärzte und Kosmetikerinnen entwickelten neue Kombinationsverfahren, deren kosmetische Erfolge neue Maßstäbe für die pflege: Es gelten alle Kriterien einer optimalen Haut- Zukunft setzen. Eine B-Face - Behandlung kombiniert pflegende Kosmetik mit hyaluroninduzierter Feuchtigkeitsanreicherung und langanhaltende und faltenreduzierende Entspannungstherapie durch schonende BOTOX - Verfahren. modernste Kombinationsverfahren aus Kosmetik und Medizin, keine Konservierungsstoffe, keine Duftstoffe, keine Mineralöle, keine Allergene On the search for the Beautyful Face, the increasingly close connection between cosmetics and medicine is considered to be the trend-setting innovation of recent years. Scientists, doctors and beauticians developed new combination procedures, the cosmetic success of which set new standards for the future. B-Face treatment combines conditioning cosmetics with Hyaluronan-induced moisture enrichment as well as a long-lasting and wrinkle reduction relaxation therapy using gentle BOTOX procedures. Only BIONOMEN beauty care cosmetics are used. Medical cosmetics must provide beauty and health care. All criteria for perfect skin care are effective: latest combination procedures from cosmetics and medicine no preservatives fragrance-free no mineral oils no allergens medizinische kosmetik koeln Justinianstrasse Koeln Tel.: 0221 /

6

7 FÜR EIN LÄCHELN KRISTALLKLAR, WIE GLAS For a smile as crystal clear as glass Dr. med. Dr. med. dent. Steffen Hohl Web: Autor / Author: Dr. Anne Sophie Brandt Petersen Web: Ästhetik wird häufig als Synonym für ein schönes, sympathisches und ansprechendes Aussehen verwendet. Der Trend zu einem schönen, weißen Lächeln und perfekten Zähnen hat zugenommen. Metallkeramische Versorgungen sind out, vollkeramischer Zahnersatz ist in. Denn Keramik ahmt am besten Struktur, Licht und Farbe des natürlichen Zahnes nach. Vollkeramikkronen sind lichtdurchlässige Kronen, bei denen eine spezielle Verblendkeramik auf ein keramisches Gerüst gebracht wird. Üblicherweise werden für die Gerüsterstellung die Werkstoffe Presskeramik oder Zirkoniumdioxid genutzt. Beide Materialien zeigen neben den ästhetischen Aspekten einen großen wichtigen Vorteil: Menschen, die unter speziellen Allergien leiden, schätzen an der Keramik den natürlichen Werkstoff, der bei Metallunverträglichkeiten keine Schwierigkeiten bereitet. Die Bioverträglichkeit und Ästhetik machen die Vollkeramik zur begehrten Lösung, wenn der natürliche Zahn ersetzt werden muss. Mit vollkeramischen Versorgungen können bei angegriffener Zahnsubstanz, leichten Zahnfehlstellungen und Zahnlücken, unbefriedigende Aesthetics is frequently used as a synonym for a pretty, nice and an attractive appearance. The trend for a pretty, white smile and perfect teeth has increased. Metal-ceramic restorations are out, ceramic dental prosthesis is in, as ceramic emulates the best structure, light and colour of natural teeth. All-ceramic crowns are translucent crowns with which a special veneering ceramic is used on a ceramic structure. Normally, pressed ceramics or zirconium dioxide is used as materials for the formulation of the structure. As well as the aesthetic aspects, both materials have a large and important advantage: People who suffer from special allergies value the natural material of the ceramics which does not cause difficulties with metal intolerances. The biocompatibility and the aesthetics make the fullceramics a sought-after solution if natural teeth have to be replaced. With full-ceramic restorations, unpleasant teeth colour and discolourations, a damaged tooth structure, slight dental rotations and gaps can be corrected. Some material characteristics are restrictive, press ceramics are relatively brittle and in order to retain the minimum strength of the material, a higher substance ablation of the teeth is necessary during preparation 12 13

8 Airbrush der präparierten Zahnstümpfe im Meistermodell. Airbrush of the prepared dental stump in the master model. Zahnfarben und lokale Verfärbungen korrigiert werden. Einschränkend sind einige Materialeigenschaften. Presskeramik ist relativ spröde und um die Mindestmaterialstärke der Keramik einhalten zu können, ist ein hoher Substanzabtrag der Zähne beim Präparieren notwendig. Bei Zirkoniumdioxid handelt es sich um ein sehr opakes Material. Durch diese Eigenschaft kann es in ästhetisch anspruchsvollen Bereichen zu Problemen kommen. Nicht alle vollkeramischen Materialien sind für alle Indikationen geeignet. Bei schwierigen Fällen steht der Zahnarzt vor teilweise fast unlösbaren Problemen. Beispielhaft zu nennen sind hier Keramikkronen, die den Zahn durch Einfassung der Approximalräume, z.b. infolge alter Kunststofffüllungen, fast zirkulär umfassen, aber deren Restzahnsubstanz eine Präparation zur Vollkrone verbietet. Wünschenswert und hilfreich wäre hier ein Material, das eine Stabilisierung der Verblendkeramik ermöglicht. Vergleichbar mit der seit Jahren bekannten VMK-Technik unter Einsatz von Metall- oder Zirkoniumdioxid-Gerüstmaterial. Ein erprobtes und dafür geeignetes Material ist Glaskeramik (nach dem Glaskeramikverfahren der Fa. DCM GmbH, Rostock). Durch eine Modifikation in der Anwendung ist es jetzt möglich, Gerüste aus Glaskeramik für Kronen herzustellen. Dadurch ergeben sich viele Vorteile. Das Material bietet durch seine schmelzund dentinadäquate Transluzenz hohe ästhetische Vorteile und ermöglicht eine sichere Verarbeitung im Labor. Die Eingliederung erfolgt ohne Probleme. Die Verarbeitung der Glaskeramik erfolgt in den für Zahntechniker bekannten Arbeitsschritten. Es werden feuerfeste Stümpfe angefertigt, auf denen mittels Airbrush eine Lösung, by the dentist. Zirconium dioxide is a very opaque material. Through this characteristic, problems can be caused in aesthetically demanding areas. Not all full-ceramic materials are suitable for all indications. In very awkward cases the dentist may partly face problems which are practically unsolvable. Examples of this include ceramic crowns which practically envelop the tooth through bordering the approximal spaces, e.g. as a consequence of old synthetic fillings, however whose remaining tooth structure prevents a preparation for a full crown. A material which enables the stabilisation of the veneer ceramic would be desirable and helpful in this case, comparable with the veneer metal ceramic technology which has been known for years using metal or zirconium dioxide structure material. An approved and suitable material for this is glass ceramic (according to the glass ceramic procedure of Fa. DCM GmbH, Rostock, Germany). Through a modification in the utilisation it is now possible to manufacture structures out of glass ceramic for crowns. There are many advantages of this. The material has large aesthetic advantages due to its enamel and dentin adequate translucency and it enables safe processing in the laboratory. The insertion occurs without any problems. The processing of the glass ceramic occurs in the working steps known to dental technicians. Refractory models are manufactured on which a solution which contains glass particles is applied by means of an airbrush. The advantage of the spraying technology lies in the fact that very equal layer thicknesses can be achieved. In order to achieve a stabile matrix, a baking process is now necessary. After the baking in the ceramic oven at approx C, very thin (0.1 mm) and stabile caps exist. They particularly characterise themselves through a very high level of translucency and fluorescence. The future restoration will be built up in layers onto these baked caps made of glass ceramic with the usual veneer ceramics

9 welche Glaspartikel enthält, aufgetragen wird. Der Vorteil der Sprühtechnik liegt im Erreichen sehr gleichmäßiger Schichtstärken. Um eine stabile Matrix zu erhalten, ist nun ein Brennvorgang erforderlich. Nach dem Brennen im Keramikofen bei ca C entstehen sehr dünne (0,1mm) stabile Käppchen. Sie zeichnen sich besonders durch eine sehr hohe Transluzenz und Fluoreszenz aus. Auf diesen gebrannten Käppchen aus Glaskeramik wird mit herkömmlichen Verblendkeramiken die zukünftige Restauration geschichtet. Insgesamt entsteht eine vollkeramische Versorgung mit einer Gesamtstärke von nur 0,3mm. Trotz dieser geringen Wandung zeigen die Restaurationen eine sehr hohe Stabilität auf. Neben der ästhetischen Brillanz zeichnen sich die Käppchen aus Glaskeramik auch durch überzeugende physikalische Materialeigenschaften aus. Neben der ausgewogenen Transluzenz verfügen die Käppchen über eine sehr gute Polierbarkeit. Somit eignet sich dieses Verfahren sowohl für die Herstellung von non-invasiven, klassischen Veneers, wie auch für vollkeramische Kronen in ästhetisch anspruchsvollen Situationen. Altogether there is a full-ceramic restoration with a total thickness of only 0.3 mm. Despite this thin surface, the restorations present a very high level of stability. As well as the aesthetic brilliance, the caps made from glass ceramics also characterise themselves through convincing physical material characteristics. As well as the well-balanced translucency, the caps have a very good level of polishability. Thus, this procedure is suitable for the production of non-invasive, classic veneers as well as for full-ceramic crowns in aesthetically demanding situations. Der Glasbrand erfolgt im Ofen bei 950 C. The glass is burned in an oven at 950 C

10 Im nachfolgenden schildern wir den Fall einer verzweifelten 51-jährigen Patientin, die unsere Praxis aufsuchte mit dem Wunsch: Bitte geben Sie mir natürlich aussehende Zähne, die gerade nebeneinander stehen. Nach eingehender Untersuchung zeigte sich folgender Befund: Zahn 15 mit insuffizienter Kronenversorgung. Zahn 14 wurde durch ein Implantat ersetzt. Die Zähne 12,11,21,22 tragen insuffiziente Kunststofffüllungen. Der Wurzelkanal von Zahn 11 ist gefüllt und im Bereich der klinischen Krone stark verfärbt. Im Beratungsgespräch über die zukünftige Versorgung bat die Patientin aus ästhetischen Gesichtspunkten darum, auf die Verwendung von Goldlegierungen als Kronenbasis zu verzichten! Nach eingehender Anamnese wurde in Abstimmung mit der Patientin folgender Behandlungsplan erstellt: 1. Ästhetisches Wax-Up 2. Mock-Up zur Präparation 3. Ästhetische Präparation mit einer vestibulären Mindeststärke von 0,3mm 4. Provisorische Versorgung mit einem Mock-Provisorium, internes Bleaching am Zahn Definitiv prothetische Versorgung mit glaskeramischen Keramikkronen auf den Zähnen 12,11,21,22 und Vollkeramikkronen auf dem Zahn 15, sowie dem Implantat 14 In the following we are depicting the case of a desperate 51 year old patient, who came to our dental practice with the request: Please give me natural looking teeth which are next to one another. After an in-depth examination, we discovered the following findings: Tooth 15 with the insufficient provision of crowns. Tooth 14 was replaced by an implant. The teeth 12,11,21,22 bore insufficient synthetic fillings. The root canal of tooth 11 was filled and was strongly coloured in the area of the clinical crown. In the consultation discussion about future provision, the patient requested to abstain from the use of gold alloys as a crown basis due to aesthetic aspects! After an in-depth anamnesis, the following treatment plan was drawn up upon agreement with the patient: 1. Aesthetic wax- up 2. Mock-up for the preparation 3. Aesthetic preparation with a vestibular minimal thickness of 0.3 mm 4. Provisional restoration with a mock solution, internal bleaching on tooth Definitive prosthetic restoration with glass ceramic crowns on the teeth 12, 11, 21, 22 and full-ceramic crowns on tooth 15 and the implant 14 Enfaceaufnahme der Patientin. Das fröhliche Lächeln täuscht über das unbefriedigende Aussehen der Frontzähne hinweg. Enfacephoto of the Patient. The happy smile fools us about the unsatisfying appearance of the frontteeth

11 Nach Herstellung der Situationsabformungen wurde die Planungspräparation am Modell durchgeführt und das ästhetisch-funktionelle Wax-Up erstellt. Auf den Wax-Up Modellen wurden Silikonwälle hergestellt, mit deren Hilfe die Präparation in der Mundhöhle exakt nach prothetischen Gesichtspunkten umgesetzt werden konnte. Speziell die ästhetische Rekonstruktion von Frontzähnen erfordert eine genaue Vorausplanung, bei der nach prothetischen Aspekten die Zähne präpariert werden. In diesem Patientenfall haben wir die neue zahntechnische Innovation im Bereich der Keramikverarbeitung, die Glasgerüstherstellung (Fa. DCM GmbH, Rostock), angewendet. Mittels Airbrush-Pistole wird das Glas in flüssigem After production of the situation impressions, the planning preparation was carried out on the model and the aesthetic-functional wax up was produced. Silicon walls were produced on the wax up models, with whose help the preparation in the oral cavity was able to be implemented exactly according to prosthetic aspects. In particular the aesthetic reconstruction of front teeth requires a precise advance planning with which the teeth are prepared according to prosthetic aspects. In the case of this patient, we used the new dental technological innovation of the production of a glass structure (Fa. DCM GmbH) in the area of the ceramic processing. Using airbrush pistols, the liquefied glass was sprayed on the plaster stumps and the prepared stumps were then baked in the oven at 1,000 C. Der Oberkieferzahnbogen ist asymmetrisch und die Zähne 12,11,21,22 haben extensive Kunststofffüllungen. The upper tooth sector is asymmetric and teeth 12, 11, 21 and 22 have extensive composite fillings. Ansicht von der linken Patientenseite. Die Zähne 21,22 haben deutlich verfärbte Kunststofffüllungen. View from left side of patient. Teeth 21 and 22 have clearly discoloured composite fillings

12 Definierte horizontale Tiefenpräparation (0,3mm) mit einem diamantierten Walzenschleifköper. Defined horizontal depth of the preparation (0.3mm) with a diamond-coated roll grinding unit. Zustand auf die Gipsstümpfe aufgesprüht. Anschließend werden die vorbereiteten Stümpfe im Ofen bei 1000 C gebrannt. Nach der Abkühlung erfolgt die Vorbereitung der keramischen Verblendung. Die geschichtete Krone wird dann im herkömmlichen Schichtverfahren gebrannt. Durch die beschriebene Vorgehensweise entsteht nicht nur eine hervorragende Transluzenz der Keramik, sondern auch eine zusätzliche (bisher nicht gekannte) Stabilität bei ästhetischen Keramikkronen. Gemeinsam im Team Zahnarzt und Zahntechniker konnte durch eine abgestimmte prothetische Planung, sowie die Erstellung eines ästhetisch-funktionellen Wax-Up unter Einsatz naturadäquater Materialien eine hoch ästhetische Lösung für die Patientin erstellt werden. Das Ziel, für die Patientin ein natürliches Aussehen zu erreichen, hat sie uns mit ihrem schönsten Lächeln bestätigt. Denn: ein Lächeln ist das Zweitbeste, das wir mit unseren Lippen tun können. After they had cooled, the preparation of the ceramic veneer crowns took place. The layered crowns were then baked using the usual ceramic procedure. Through the procedure described there is not just an outstanding level of translucency of the ceramics but also an additional stability with aesthetic ceramic crowns which was not previously known. Together in a team of dentist and dental technicians, a highly aesthetic solution was able to be produced for the patient using naturally adequate materials and through coordinated prosthetic planning as well as the creation of an aesthetic-functional wax up. The aim of the patient being able to attain a natural appearance was confirmed through her pretty smile, for: A smile is the second best thing that we can do with our lips. Kontrolle der Zahnpräparation mit einem Silikonwall, der anhand des Wax-up angefertigt wurde. Präparation der Zahnstümpfe mit vollständiger Entfernung aller organischen Füllungsanteile. Das interne Bleaching des wurzelkanalgefüllten Zahnes 11 erfolgt im Laufe der Behandlungssitzung. Die 360 Veneers mit Glasbasis integrieren sich natürlich und harmonisch in die vorhandene Zahnreihe. The 360 veneers with a glass basis are naturally and harmoniously integrated into the existing row of teeth. Examination of the tooth preparation with a silicone wall which was produced using the wax-up. Preparation of the dental stump with complete removal of all organic filling parts. The internal bleaching of tooth 11, which has had root canal treatment, is carried out throughout the treatment session

13 Mit der Verwendung des neu entwickelten Glaskeramikverfahrens bricht ein neues Zeitalter für Zahnärzte und Zahntechniker an. Kristallklare Keramikkronen, die einen natürlichen Lichtfluss ermöglichen, sind keine Vision mehr. Sondern Wirklichkeit. Mit modernen Materialien sind diese Techniken schon heute einfach in der täglichen Praxis umsetzbar. Auch die Kronentechnik erfährt durch die Stabilisierung mit Glaskäppchen eine innovative Neuerung. Ein Paradigmenwechsel- weg von der bekannten VMK-Technik in eine Welt naturadäquater Versorgungen. Erwiesenermaßen ist die oben beschriebene Vorgehensweise bei allen Indikationen, auch bei non-invasiven oder präparierten Veneers, anzuwenden. Glaskeramikverfahren - Ein Meilenstein in der Zahnmedizin und Zahntechnik. A new era is dawning for dentists and dental technicians with the use of the newly developed glass ceramic procedure. Crystal-clear ceramic crowns which enable a natural flux of light are not a vision any more but rather reality. These techniques can already be implemented into daily practice with modern materials. Even crown techniques are experiencing an innovative reform through the stabilisation with glass caps, a paradigm shift away from the famous veneer metal ceramic technology in a world of naturally adequate restorations. The procedure described above can be used with all indications as has been proved as well as with non-invasive or with prepared veneers. Glass ceramic procedures - a milestone in dental medicine and dental technology. Den ästhetischen Erfolg der Behandlung honoriert die Patientin mit ihrem kristallklaren Lächeln. The patient acknowledges the aesthetic success of the treatment with her crystal clear smile

14 Besetzen Sie ein Thema! Cover a topic! Auf dem Portal der Zahnmedizin finden Patienten qualifizierte Zahnärzte und Zahnärzte die richtigen Patienten. Besetzen Sie ein Thema und platzieren Sie sich mit drei Behandlungsschwerpunkten. Das Portal der Zahnmedizin erreicht jedes Jahr über 1 Mio. Besucher. Nutzen Sie diese Reichweite, um effizient ihr Angebot zu positionieren. Haben Sie Fragen dazu? Rufen Sie uns an: Wir beraten Sie gerne. At the dentist portal, patients find qualified dentists and dentists the right patients. Cover a topic and list yourself with three main treatment areas. Every year the dentist portal has over 1 million visitors. Use this coverage to showcase your range of products effectively. Should you have any questions concerning this, please call us on +49 (0) We would be happy to help

15 Heißer Draht zwischen DCM GmbH Rostock und ABZ eg München Hot Line between DCM GmbH Rostock and ABZ eg Munich Die Verbindung zwischen DCM und ABZ hat geschichtsträchtige Wurzeln und lebt durch die wirtschaftlichen Vorteile beider Partner. Dr. Hartmut Ohm übernahm Anfang der 1990er Jahre im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) Köln ein Beratungsmandat zur Abwicklung der größten Poliklinik der Stadt Rostock. Bis in diese Zeit reichen die noch heute intensiven Kontakte zu Ärzten und eben auch zu Zahnärzten, deren Niederlassungen damals realisiert wurden. The connection between DCM and ABZ has historic roots and lives on through the economic advantages of both partners. At the beginning of the 1990s, on behalf of the Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV - National Association of Statutory Health Insurance Physicians), Dr. Ohm accepted a consultancy brief to develop the largest polyclinic in the city. The sometimes intensive contact with doctors and also dentists, whose private branches were set-up at that time, has lasted until today. Innovative Zahnärzte haben vor ca. 6 Jahren mit den Rostocker Firmen ZM Präzisionsdentaltechnik und Dental Creative Management ein hochmodernes Behandlungs- und Dienstleistungszentrum im Herzen der Stadt aufgebaut, dessen Aufbau die ABZ begleitet hat. Moderne Zahnmedizin, Chirurgie, innovatives Labor, Ästhetikzentrum, ergänzende Dienstleistungen für Patienten auch durch kooperierende Heilberufler im Umfeld das ist die Idee des Zentrums. Von Anfang an war das Zentrum auch Anwender der neuen Technologie. Herr Milija Mitrovic und Frau Aurica Zothner als Entwickler der hotbond-technologie (keramisches Löten) und Geschäftsführer der Firmen DCM und ZM haben die ABZ für logistische Aufgaben, zur Unterstützung der Invest- und Finanzplanung sowie zur Markteinführung für ihre hotbond-produkte gewonnen. Obwohl die ABZ ihren Schwerpunkt mit knapp Zahnärzten in Bayern hat, kann sie für ihre Mitglieder einen Vorsprung bei Information und Zugang zu der revolutionären hotbond-technologie sichern. Als zertifizierter Dentalhändler bei Spezialprodukten unterstützt die ABZ eg die DCM GmbH Rostock bei der Markteinführung der Produkte. About 6 years ago, innovative dentists built an innovative treatment and service centre at the heart of the city with the Rostock-based companies ZM Präzisionsdentaltechnik and Dental Creative Management. The construction of the centre was also accompanied by the ABZ. Modern dentistry, surgery, innovative laboratory, aesthetic centre, supplementary services for patients provided by cooperative healthcare professionals in the environment that is the idea of the centre. From the very beginning, the centre was also a user of new technology. Mr. Milija Mitrovic and Ms. Aurica Zothner, as developers of the hotbond technology (ceramic soldering) and directors of the two companies, have acquired the ABZ for logistical tasks, to support the investment and financial planning and for the market introduction of hotbond products. Although the ABZ has its focus in Bavaria with almost 4,000 dentists, it can secure a head start in the information about and access to the revolutionary hotbond technology for its members. As certified dental trader for special products, it is helping the DCM to launch the products on the market. Die beiden Vorstände der ABZ eg München: Dipl.-Ökonom Dr. Hartmut Ohm und Dipl.-Kfm. Dr. Bruno Weber 28 29

16 Keramisch Löten Ceramic Soldering Interview mit Dr. M. Butz aus München mit Dr. H. Ohm Vorstand der ABZ Zahnärztliche Genossenschaft eg München Interview with Dr. M. Butz from Munich With Dr. H. Ohm Manager of ABZ Zahnärztliche Genossenschaft eg Munich Ohm: Herr Dr. Butz, ich habe Sie als wissbegierigen und fortbildungsinteressierten jungen Zahnarzt kennen gelernt. Sie befinden sich in der Facharztausbildung zum Oralchirurgen und sind deswegen in zwei Praxen tätig. Sie haben in Dr. Seeher einen bekannten Zahnarzt und sicherlich ausgezeichneten Lehrmeister gefunden. Insofern sind die Herausforderungen der Implantologie wie bei der restaurativen Versorgung mittlerweile tägliche Aufgabe für Sie. Die ABZeG konnte Ihnen bei einem Pilotprojekt (für Bayern) einen begehrten Kursplatz sichern. Obwohl Sie auch selbst Kurse als Referent bestreiten (Schwerpunkt CAD/ CAM in der Praxis), waren Sie von dem Neuigkeitswert und der Tiefe des Themas dort beeindruckt. Butz: Ich fand es faszinierend. Jetzt wird es möglich, Restaurationen aus Zirkoniumdioxid stoffschlüssig miteinander zu verbinden und sogar an Fremdmaterialien wie Titan im wahrsten Sinne des Wortes anzulöten. Ohm: Was ist der revolutionierende Unterschied zu den bisherigen Verfahren, wenn ich da als relativer Laie frage? Butz: Das ZrO 2 ist eine Vollkeramik. Eine direkte Verbindung zu gesinterten Gerüstteilen war bisher gar nicht möglich. Mit der neuen Löttechnologie kann der Zahnarzt prinzipiell sogar in der Praxis größere Brückengerüste segmentiert und damit spannungsfrei verbinden. Ohm: Dr. Butz, I got to know you as an inquisitive young dentist interested in further education. You are currently training to be an oral surgery consultant and work in two practices for this reason. In Dr. Seeher, you have found a recognised dentist and a definitely brilliant teacher. In this respect, the challenges of implantology and restorative care have become daily tasks for you. ABZ eg has been able to secure a coveted course place for you on a pilot project (for Bavaria). Although you yourself act as a speaker on courses (focus point CAD/CAM in practice), were you impressed by the news value and depth of the subject there? Butz: I found it fascinating. Now it is possible to adhesively connect restorations made of zirconium dioxide with one another and even solder onto foreign materials, such as titanium, in the truest sense of the word. Ohm: War das nicht schon bisher, allerdings mit Brückenkonstruktionen aus anderen Materialien, möglich? Butz: Metallgerüste konnten seit jeher getrennt und wieder miteinander verlötet werden. Allerdings besteht bei Metallrestaurationen der Nachteil einer geringeren Ästhetik und Biokompatibilität. Für Keramikgerüste, die Metalle ersetzen, war das bisher nicht einmal denkbar. Ohm: Nach meiner Beobachtung wird ZrO 2 als das Material der Zukunft beschrieben. Zugleich scheint der Anwenderkreis unter Zahntechnikern und Zahnärzten noch nicht in der Mehrheit zu sein, obwohl der Preis für Zirkon sinkt und Gold z.b. immer teurer wird. Butz: Ja richtig. Jedes Material hat sicher seine Berechtigung und auch seine Herausforderungen, die es an den Behandler und an den Techniker stellt. Die Anwendung von ZrO 2 war auch deshalb begrenzt, weil es weniger Fehler bei der Präparation und Gerüstgestaltung verziehen hat. Die neuen Fügetechniken erleichtern den Umgang mit dem Werkstoff und nehmen die Spannungen aus großen Arbeiten heraus. Vermehrte Anwendungen führen zudem auch zu steigender Akzeptanz bei den Anwendern. Ohm: Welche speziellen Versorgungen werden jetzt attraktiv? Butz: Neben dem Fügen von Gerüstteilen ist das neue Lot besonders für die Verbindung von ZrO 2 -Abutments auf ihren Titanbasen sowie in der CAD/CAM-Anwendung -auch und gerade in den Praxen relevant. Ohm: What is the revolutionary difference with the previous procedure, if I may ask that as a relative layperson? Butz: The ZrO 2 is a solid ceramic. A direct connection with sintered truss parts was previously completely impossible. With the new soldering technology, in principle, the dentist can even segment major bridges frames in practice and connect these in a de-energised manner? Ohm: Was that not possible beforehand, but simply with bridge constructions of different materials? Butz: It has always been possible to separate metal frames and then re-solder them together. However, the disadvantage here was one of a lower aesthetic appearance and biocompatibility. For ceramic frames, which replace metals, this was not even conceivable until now. Ohm: According to my observations, ZrO 2 is described as the material of the future. At the same time, the user domain among dental technicians and dentists still does not seem to be the majority, although the price for zirconium is falling and gold, for example, is becoming more and more expensive. Butz: Yes right. Every material definitely has its value set and also the challenges, which it poses on dental staff and technicians. The use of ZrO 2 was also limited for this reason, because it was less resilient during preparation and the frame design procedure. The new joining techniques make it easier to work with the material and remove the stress from major work. Increased use is also leading to a growing level of expertise among users. Ohm: What special provisions are now becoming attractive? Butz: As well as joining the frame parts, the new soldering technique is particularly relevant for the connection of ZrO 2 abutments to their titanium bases as well as in CAD/CAM use even in and particularly in practices

17 Individualisierung konfektionierter Abutments zur Erstellung von Hybridabutments um Spannungsfreiheit zu gewährleisten und eine maximale Ausdehnung des Gerüstes zu ermöglichen Individualizing of pre-fabricated abutments for creating hybrid abutments... ensures a stress-free framework and guarantees a maximum expansion of the each single zirconia segment. Gingivatrimmung zur Emergenzprofilgestaltung mit ZrO 2 Verbindung der Hybridabutments mit dem Glaslot hotbond tizio Sattelförmige Extensionen zur Gestaltung eines Freiendsattels mit Gingivaauflage Höhenunterschieden zwischen Inzisalkanten und Prothesenretentionen sind keine Grenzen gesetzt Adjustment of the gingiva for designing the zirconia ermergence profile Saddle-shaped extensions for the for design of a gingiva supported free final saddle Fusion of the Hybridabutments using the glas solder material hotbond tizio Differences in height between the incisal edges and the retentions of the prosthesis (see arrows) are not limited any more Chirurgie: Dr. Catrin Eilert Anschrift: Breite Str Rostock PassivFit-Kappen aus Galvanogold als Grundlage zur adhäsiven Befestigung der Tertiärstruktur Galvano copings with a passive fit are the perfect basis for the tertiary structure. Teilsegmentierung des Tertiärgerüstes The partially segmentation of the tertiary structure... Segmentverlötung mit zirconhotbond high und anschließende Oberflächenbeschichtung mit ZirConnect Chaining of the segments with zirconhotbond and subsequent conditioning of the surface with ZirConnect Oberflächenkonditionierung durch Sandstrahlen und Anätzen mit Flusssäuregel und Silanisieren Surface conditioning by sandblasting, etching with hydrofluoric acid gel and sinalizing Zahntechnik: ZM Präzisionsdentaltechnik, ZT René Friedrich Anschrift: Breite Str Rostock 32 33

18 Adhäsive Befestigung der Galvanos Individuelle Verblendung mit Komposit Individual veneering with composite Vorbereitung der Klebeflächen im Tertiärgerüst durch vorheriges Beschichten mit ZirConnect und anschließenden Ätz- und Silanisiervorgang Adhesive cementation of the galvano copings Pre- preparation of the adhesive surfaces in the inner surface of the tertiary construction by previous coating with ZirConnect with the subsequent etching and sinalizing process Fertige Kompositverblendung Final veneering with composite... Nahtloser Übergang von ZrO 2 und Kunststoff, möglich durch die hotbond-vorkonditionierung smooth transition of ZrO 2 and composite made possible by the use of Hotbond und Ausmodellierung der basalen Sattelanteile and preparation of the free final saddle Fixierung der Segmente in situ zur Gewährleistung von Spannungsfreiheit The intra oral adjustment of the segments guarantees a stress-free restoration Umsetzung der Wachsmodellation in Kaltpolymerisat Transformation of the wax modelation in cold-cure-resin Fertige Arbeit auf in situ verklebten Galvanokappen Final restoration in situ with cemented galvano copings Prothetik: Dr. Bärbel Riemer-Krammer Anschrift: Goerdeler Str Rostock 34 35

19 Ohm: Als Laie verstehe ich den Zusammenhang noch nicht genau. Butz: Es hat sich herausgestellt, dass ZrO 2 nicht optimal für die direkte Verschraubung in ein Titanimplantat geeignet ist. Die Schraube bewirkt Zugspannungen und Kerbwirkungen und kann unter Belastung zu Brüchen führen. Um das zu umgehen, wurden bisher die ZrO 2 -Abutments auf einer Titanbasis verklebt. Die Klebestelle im direkten Kontakt mit der Schleimhaut war bisher immer ein Gefahrenherd für Bakterienanlagerungen. Auch die Bioverträglichkeit stellte sich nur suboptimal dar. Ohm: Und jetzt ist alles anders? Butz: Ja, mit dem stoffschlüssigen Verbund werden beide Probleme umgangen: die unerwünschte Zugspannung fällt weg, denn die Veschraubung findet nicht auf Zirkon statt und die Lötstelle lässt kaum mehr Angriffspunkte zu. Ohm: Bleibt aber nicht trotzdem die Angst vor Chipping und Brüchen? Butz: Beides kann nie vollkommen ausgeschlossen werden, weder bei ZrO 2 noch bei Metallgerüsten. ZrO 2 hat bei korrekter Indikationsstellung und Verarbeitung heute schon Chipping-Raten, die statistisch nahe denen von VMK-Arbeiten liegen. Durch spannungs- Ohm: As a layperson, I do not understand the context completely. Butz: It became apparent that ZrO 2 is not so well suited for the direct screwing into a titanium implant. The screw causes tensions and can lead to breakages under stress. In order to avoid this, the ZrO2 abutments have been glued onto a titanium base up to now. The adhesive joint in direct contact with the mucosa was always a source of danger for bacterial adsorptions up to now. Even the biocompatibility was below optimum. Ohm: And now is everything completely different? Butz: Yes, both problems are avoided with the adhesively joined compound: the undesired tension is removed, as the solder no longer allows any contact points. It seals and distributes the forces, not just on the soldered surface but over the entire construction. Ohm: But is there now the same fear of chipping and breakages? Butz: Both can never be completely ruled out, either with ZrO 2 or with metal frames. With correct diagnosis and processing, ZrO 2 has chipping rates today, which are not statistically above those of full metal-ceramic work. Through the tension-reducing joins and as a result of the option of applying blen- minderndes Fügen und durch die Möglichkeit, Verblendkeramiken mittels Lot aufzubringen, wird die Erfolgsquote noch deutlich zunehmen. Ohm: Ich habe eine Veranstaltung zum Löten von Keramik gesehen, bei der der Teilnehmerkreis sowohl aus Zahnärzten wie auch aus Zahntechnikern bestand. Wen geht dieses Thema in erster Linie an? Butz: Qualitativ hochwertige Prothetik entsteht immer nur im guten Zusammenspiel von Zahnarzt und Zahntechniker. Deshalb sollten sich beide diese Technologie gemeinsam aneignen. Ohm: Sie selbst haben sowohl Erfahrungen mit Fremdlaboren wie auch mit Arbeiten in Eigenproduktion über CAD/CAM. Ist das keramische Löten auch für Letzteres interessant? Butz: Wer kleinere ZrO 2 -Gerüstsegmente in der eigenen Praxis selbst fertigt, kann jetzt auch diese zu größeren Arbeiten verbinden. Er kann in Zukunft sogar ohne Fremdlabor verblenden, indem der Zahnarzt seine gewohnten Silikatkeramik-Onlays auf seinem Gerüst direkt verlötet übrigens ohne Software-Updates oder neue Hardware, die er in sein CAD/ CAM-System integrieren muss. ded ceramics using soldering, the success rate will still increase considerably. Ohm: I have seen an event for ceramic soldering, in which both dentists and dental technicians were participating. Who is the primary addressee of this subject? Butz: High-quality prosthetics only ever arise through the good interplay between dentist and technician. Therefore, they should get to grips with this technology together. Ohm: You yourself have experience with external laboratories as well as with working in in-house production using CAD/CAM. Is ceramic soldering also an interesting prospect for the latter? Butz: Anyone producing smaller ZrO 2 frame segments in their own practice can now connect these with larger work. In the future, this can even be blended without the use of an external laboratory if the dentist directly solders a conventional silicate ceramic onlay onto the frame even without software updates or new hardware, which must be integrated into the dentist s CAD/CAM system. MedbyMed Das Internetportal für gebrauchte (Zahn)Medizintechnik. MedbyMed The Internet Portal for used (dental) medical technology. 36 Das Handling ist denkbar einfach! Registrierung, Recherche (Angebote, Preise, Informationen, Services), Einstellung sowie Kauf gebrauchter Medizingeräte ist kostenlos bei Bei Vertragsschluss erfolgt die Kontaktvermittlung an den Verkäufer. Der Verkäufer zahlt bei Erfolg eine geringe Vergütung an MedbyMed. Schenken Sie ihren alten, guten Geräten ein zweites Leben und realisieren Sie zugleich einen akzeptablen Verkaufserlös. Sinnvoll Investieren schließt die Nutzung gebrauchter Technik ein und kann die Kapitalbindung deutlich senken. Die Ärztegemeinschaft MedByMed bietet dafür interessante Möglichkeiten. The site is extremely simple to use! Registration, research (tenders, prices, information, services), hiring and purchase of used medical equipment are free at Upon conclusion of contract, contact is made with the seller. Upon successful sale, the seller pays a small commission to MedbyMed. Give your old, sound equipment a new lease of life while receiving an acceptable sales profit. Wise investment includes the use of used technology and can considerably reduce capital commitment. The MedByMed medical community offers interesting opportunities in this respect. 37

20 L u s t a u f M o d e m a c h e n? Lust auf modemachen? HaubachstraSSe Hamburg 040 /

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

News 2011. Alles andere ist Regal.

News 2011. Alles andere ist Regal. News 2011 SPACEWALL News 2011 Neue Warenträger und Profile, angesagte Dekore, ein neues Mittelraummöbelund ein neues Ladenbausystem, dazu mehr Service bei Spacewall gibt es 2011 jede Menge neues. Dieser

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Sommersemester 2014 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Aras Corporate ACE Germany Communities Welche Vorteile? Rolf Laudenbach Director Aras Community Slide 3 Aras Communities Public Community Projects Forums Blogs Wikis Public

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 Introduction of Inter-Product-Spreads as part of the T7 Release 2.5 Dear Trading Participants, With this customer information EEX Power Derivatives would like to inform

Mehr

Handel der Zukunft Future Commerce

Handel der Zukunft Future Commerce Handel der Zukunft Future Commerce mobile media & communication lab Das m²c-lab der FH Aachen leistet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für individuelle und innovative Lösungen im Bereich der mobilen

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Dossier AD586. Limited edition

Dossier AD586. Limited edition Dossier AD586 Market study of Holst Porzellan GmbH regarding the online trading volume of European manufacturers from 15.08.2012 until 29.08.2012 on the Internet platform ebay in the Federal Republic of

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

VITEO OUTDOORS SLIM WOOD. Essen/Dining

VITEO OUTDOORS SLIM WOOD. Essen/Dining VITEO SLIM WOOD Essen/Dining Stuhl/Chair Die Emotion eines Innenmöbels wird nach außen transportiert, indem das puristische Material Corian mit dem warmen Material Holz gemischt wird. Es entstehen ein

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland?

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland? Laser which rules apply in Switzerland? ETH Zürich KT/07.07.2008 When in danger say STOP! VPPR Laser classes Class 1 Eye safe < 0.39 mw Class 1M Eye safe without optical instruments 400 700 nm < 0.39 mw

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor Abstract The thesis on hand deals with customer satisfaction at the example of a building subcontractor. Due to the problems in the building branch, it is nowadays necessary to act customer oriented. Customer

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

German hospital nurses attitudes concerning evidence-based nursing practice

German hospital nurses attitudes concerning evidence-based nursing practice German hospital nurses attitudes concerning evidence-based nursing practice Anja Behncke, Katrin Balzer, Sascha Köpke Evidence-based practice (EBP) Claim for EBP best research evidence patient values clinical

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse, Zürich M2: Data Rescue management, quality and homogenization September 16th, 2010 Data Coordination, MeteoSwiss 1 Agenda Short introduction

Mehr

Winters Hotel Company

Winters Hotel Company Winters Hotel Company Unsere 3- und 4-Sterne-Hotels zeichnet das aus, was perfekte Stadthotels ausmachen: zentral, hochwertig, modern mit breitem Businessangebot. In bester Innenstadtlage bieten wir Geschäfts-

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr