Materialien für den Unterricht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Materialien für den Unterricht"

Transkript

1 Materialien für den Unterricht Sabine Ludwig Leo und Lucy Ein klarer Fall? Reihe Sonne, Mond und Sterne Einband und farbige Illustrationen von Ute Krause ISBN Erarbeitet von Alexandra Hanneforth 2. / 3. Klasse Thematik: zu Unrecht verdächtigt; Detektive Didaktischer Schwerpunkt: Leseverständnis, Lesekompetenztraining, spielerischer Ansatz durch eigene Ermittlungsaufgaben

2 Materialien zu Leo und Lucy Ein klarer Fall? Konzipiert für Klasse 2 und 3 1. Warum eignet sich dieses Buch als Schullektüre? Welches Kind träumt nicht davon, einmal in die Rolle eines Detektivs zu schlüpfen und einen echten Fall zu lösen? Leo und Lucy sind zwei insbes. auch durch ihre Schwächen sympathische Hauptfiguren, die in diesem Buch ihren dritten Detektivauftrag klären. Dabei geht es nicht um ein abgehobenes, realitätsfernes Abenteuer, sondern um eine aus der Lebens welt der Kinder entnommene Situation: Ein Mitschüler wird zu Unrecht des Diebstahls verdächtigt und bittet Leo und Lucy um Hilfe. Besonders durch das zwiespältige Verhältnis der Figuren untereinander (Lucy findet Robert grässlich, Robert hat Leo eine blutige Nase geschlagen, Flora mag Robert) gewinnt die Geschichte an Tiefe und bietet vielfältige Denkan stöße, aber auch Identifikationsmög lich keiten. Sabine Ludwig ist eine bekannte Kinderbuchautorin, deren Texte durch ihre kindgerechte, klare Sprache und Themenwahl sicher zum Weiterlesen anregen. Neben dem vorliegenden Titel gibt es noch zwei weitere Leo und Lucy -Geschichten für zweite und dritte Klassen: Leo und Lucy Privatdetektive und Leo und Lucy Der geheimnisvolle Onkel. Die Oetinger-Erstlese-Reihe Sonne, Mond und Sterne eignet sich besonders durch ihre Schriftart, Schriftgröße und den Umfang für den Grund schulunter richt. Je nach Lesestufe kann hier den Bedürfnissen der Kinder entsprechend nach oben und nach unten differenziert werden. Leo und Lucy ist ein Titel der 3. Lesestufe. Er ist in 7 Kapitel unterteilt, was ein schrittweises Lesen erleichtert. Wörter werden nicht getrennt. Die vielen farbigen Illustrationen von Ute Krause helfen beim Leseverständnis und motivieren auch schwächere Schüler zum Weiterlesen. 2. Inhalt Im Abstellraum über der Garage haben sich Leo und Lucy ein Detektivbüro eingerichtet. Dort trifft Lucy auf Leo, der ein Taschentuch an seine blutende Nase hält. Die hat ihm der grässliche Robert verpasst, als er Leo einen Schokoriegel wegnehmen wollte. Robert geht bereits einmal sitzen geblieben in Lucys Klasse. Niemand kann ihn leiden, weil er seinen Mit schülern häufig die Pausenbrote wegnimmt. Und ausgerecht dieser Robert gerät nun in Verdacht, im Zeitschriftengeschäft des alten Heinrich ein goldenes Feuerzeug gestohlen zu haben. Fräulein Flora, eine Freundin von Lucy (eigentlich heißt sie nur Flora, aber Fräulein Flora passt besser, da ihr Vater sie immer so nennt, wenn sie etwas angestellt hat), glaubt an Roberts Unschuld und bringt ihn zu Leo und Lucys Detektivbüro. Die Honorarfrage ist schnell geklärt: zwei Schokoriegel für Leo, wenn dieser um halb fünf den Feuerzeugdieb benennen kann. Wie in den beiden vorangegangenen Geschichten gehen Leo und Lucy bei ihrer detektivischen Arbeit getrennte Wege. Während Leo die Fälle durch Nachdenken löst, klärt Lucy die Fakten durch aktive Ermittlungen. In diesem Fall geht Leo einfach davon aus, dass Robert der Dieb sei und nur von sich ablenken wolle. Durch Fräulein Flora bestärkt, glaubt Lucy eher an Roberts Unschuld und begibt sich mit ihrer Freundin zum Tatort. Dort kommt schnell heraus, dass das Feuerzeug gar nicht gestohlen wurde, sondern nur durch die Ver gesslichkeit des Ladenbesitzers verlegt worden war. Am Ende muss Leo seinen Irrtum eingestehen. Aber auch Lucy sieht den grässlichen Robert nun mit anderen Augen. Weiß sie doch nun, weshalb dieser die Schulbrote entwendet. 3. Infos zur Autorin Sabine Ludwig, 1954 in Berlin geboren und dort aufgewachsen, studierte Germanistik, Romanistik und Philo - sophie. Nach dem Staatsexamen war sie kurze Zeit an einem Berliner Gymnasium als Lehrerin tätig. Danach arbeitete sie als Regieassistentin, Pressereferentin und Rundfunkredakteurin, u.a. für die beliebte Kinder funk- Sendung Ohrenbär. Seit 1987 schreibt sie Ge - schichten für Kinder. Darüber hinaus übersetzt sie aus dem Englischen, verfasst Hörspiele und Theater stücke und arbeitet als Journalistin für den Rundfunk und verschiedene Printmedien bekam sie den Literaturpreis des Literarischen Colloquiums in Berlin, 1993 wurde sie im Rahmen des Bettina-von-Arnim-Preises in Hamburg ausgezeichnet, 2005 erhielt sie den Hansjörg-Martin-Preis für den besten deutschsprachigen Kinder- und Jugendkrimi. Mit den Übersetzungen von Winn-Dixie und Despereaux von Kate DiCamillo wurde sie 2002 und 2005 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Mehr über Sabine Ludwig auf ihrer Homepage

3 4. Einstiegsmöglichkeiten Einstieg durch einen stummen Impuls: Als Impuls für ein Unterrichtsgespräch werden verschiedene Detektivaccessoires (Lupe, Finger ab druck - karte, Zeitung mit Gucklöchern, Notizblock ) ausgelegt. Die Kinder können sich dazu frei äußern, Ver - mut ungen über das nächste Unterrichtsthema anstellen, Wünsche und Erwartungen benennen. Einstieg über Buchillustration: Hierzu benötigt man eine Farbfolie oder eine vergrößerte Kopie der Illustration von Seite 7. Die Kinder spekulieren nun, wer Leo und Lucy sind. Sind es Kinder oder Erwachsene? Hat vielleicht schon jemand von ihnen gehört? Was für Fälle könnten gemeint sein? Weshalb ist Leo durchgestrichen und durch Doofmann ersetzt worden? Was machen überhaupt Privatdetektive? Erst anschließend wird mit dem Lesen der neuen Lektüre begonnen. 5. Infos zu den Arbeitsblättern Die Arbeitsblätter unterstützen das Leseverständnis, trainieren die Lesekompetenz oder regen zum Schreiben an. Es gibt Arbeitsblätter, die sich auf bestimmte Kapitel des Buches beziehen, aber auch welche, die unabhängig davon eingesetzt werden können. So müssen die Kinder nicht alle Angebote nutzen. Organisatorisch gelingt dies am besten als Liter aturwerkstatt oder Lernstationen, an denen sich die Kinder (evtl. durch verbindliche Pflichtaufgaben ge - lenkt) selbst bedienen und in ihrem individuellen Tempo arbeiten können. Besonderes Highlight ist das gemeinsame Pfannkuchenbacken. Vielleicht helfen hier ein paar Eltern mit? Neben diesen Angeboten enthalten die Arbeitsblätter verschiedene Detektivaufgaben, die den Kindern die Möglichkeit bieten, selbst ein wenig zum Ermittler zu werden. Sie lernen Geheimschriften und Codierungen kennen, schulen spielerisch ihre Konzentration und Wahrnehmung und werden zum Detektivspiel (Ausweis basteln, Beobachtungen mit dem Spiegel, ) angeregt. Als Belohnung winkt am Ende ein Detektiv-Diplom. Zusätzlich zu den Arbeitsblättern wird folgendes Material benötigt: Für 2. Detektive: evtl. die ersten beiden Leo und Lucy -Bücher Für 3. Detektivausrüstung: Pappe, Schere Für 6. Detektivtraining I: Stempelkissen, Handspiegel Für 8. Pfannkuchen: Zutaten (siehe Rezept) Für 9. Ermittlungen: Gummibärchen Für 10. Detektivtraining II: Zitronensaft, Zahnstocher oder Pinsel, Bügeleisen Für 13. Detektivtraining III: Musterklammern, Wolle, Kronkorken, Dosenlocher Für 15. Abschlussrätsel: evtl. Handspiegel für schwache Schüler Für 16. Detektivische Diktate: Lupe, Klebefilm 6. Weitere Anregungen für den Unterricht Zu Unrecht beschuldigt zu werden, ist ein Thema, das sich auf jeden Fall lohnt, noch einmal gemeinsam aufgegriffen zu werden. So könnten die Kinder im Rollenspiel nachspielen, was Robert im Laden des alten Heinrich erlebt hat. Dabei sollten sie be sonders auf die passenden Gesichtsausdrücke der Schauspieler achten. Wie fühlt sich Robert nun? Auch ein Unterrichtsgespräch über eigene Erlebnisse bezüglich der Thematik unschuldig verdächtigt bietet sich an. Spaß und Auflockerung bringen folgende Detektivspiele: a) Verhörspiel: Bei diesem Spiel wird ein Schatz im Klassenraum versteckt. Ein Detektiv muss nun durch Fragen herausbekommen, wo dieser Schatz steckt. Er sollte sich seine Fragen aber sehr genau überlegen, da er nur 10 Mitschülern eine Frage stellen darf, die mit Ja oder Nein beantwortet werden können. b) Zeitungsspion: Bei diesem Spiel wird ein Detektiv bestimmt, der sich hinter einer Zeitung mit 2 Gucklöchern versteckt. Alle anderen Kinder verteilen sich im Raum und bewegen sich ab und zu ein wenig. Der Detektiv beobachtet und versucht ein sich bewegendes Kind zu erwischen, indem er den entsprechenden Namen nennt. Das ist gar nicht so einfach, da er die Zeitung immer hin- und herdrehen muss. Bei dem Spiel ist es wichtig, dass die Kinder ganz präzise, aber kurze Bewegungen ausführen, wie z. B. den Arm ausstrecken. Das Internetportal bietet Lese-Lernspiele für die ganze Klasse. Sie können sich dort als Lesepate anmelden und eigene Spiele für die Kinder konzipieren. Oder aber mit der Klasse das Leserätsel im Buchanhang lösen, die Kinder bei LunaLeseprofi anmelden und mit ihnen gemeinsam die zum Buch gehörenden Lesespiele machen und weitere Lese punkte sammeln. Einfach testen unter: Benutzername: Passwort: Lesenlernen Links, die die Lektüre und Recherche weiter unterstützen können:

4 Name: Datum: 1. Personalien (A) Schreibe alles auf, was du beim Lesen über diese Figuren herausfindest. Name: Geht in die. Klasse Isst gerne: Mag: Mag nicht: Lieblingsgummibärchenfarbe: Sonstiges: Name: Geht in die. Klasse Isst gerne: Ist allergisch gegen: Sonstiges:

5 Name: Datum: 1. Personalien (B) Name: Wird so genannt, weil: Geht in die. Klasse Isst gerne: Statur: Lieblingsgummibärchenfarbe: Sonstiges: Name: Wird auch grässlicher Robert genannt, weil: Geht in die. Klasse Mag nicht: Eltern: Lieblingsgummibärchenfarbe: Sonstiges: Name: Beruf: Ist zu Kindern: Ist zu Erwachsenen: Sonstiges:

6 Name: Datum: 1. Kapitel 2. Detektive Vervollständige die Sätze. Eine Zeit lang war der Raum über der Garage kein sondern ein. Das Detektivbüro von Leo und Flora. Leo und Lucy. Sie haben zwei richtige gelöst. An der Tür hängt ein Zettel. Leo & Co Privatdetektive steht darauf. Leo & Lucy Privatdetektive steht darauf. Auf Leos Schreibtisch steht ein altes. Leo löst seine Fälle durch Nachdenken. Ermittlungen. Worum geht es in den Es geht um eine gemopste ersten beiden Fällen Bulette und einen geheimnisvollen Onkel. von Leo und Lucy? Es geht um eine unheimliche Tante und eine verschwundene Bratwurst. Tipp: Sieh dir die ersten beiden Bücher an oder lies auf Seite 15 nach. L T

7 Name: Datum: 3. Detektivausrüstung 1. Bastle dir einen eigenen Detektivausweis aus Pappe. Hier ist Platz für deinen Entwurf. 2. Was gehört unbedingt in einen Detektivkoffer? 3. Wofür braucht ein Detektiv eine Zeitung mit Loch? Welches Bild findest du nicht im Buch? F E A

8 Name: Datum: 1. Kapitel 4. Der Verdächtige Wie fühlt sich Robert nun? Welche Gedanken könnten ihm durch den Kopf gehen? Auf welchen Seiten ist eine Flasche Apfelsaftschorle zu sehen? Rechne die Seitenzahlen zusammen B S R

9 Name: Datum: 2. Kapitel 5. Tat-Hergang 1. Berichte, was beim alten Heinrich passiert ist. 2. Was kann man beim alten Heinrich kaufen? Nenne mindestens 6 Dinge. Welches Feuerzeug fehlt? Tipp: Dir hilft das Abc. O E U A

10 Name: Datum: 6. Detektivtraining I 1. Fingerabdrücke Durch Fingerabdrücke kann man einen Täter eindeutig überführen. Fülle deine Abdruckkarte aus. FINGERABDRUCK-KARTE Daumen Zeigefinger Mittelfinger Ringfinger kleiner Finger rechts Daumen Zeigefinger Mittelfinger Ringfinger kleiner Finger links 2. Personenbeschreibung Mit einem Spiegel kann man jemanden unauffällig beobachten. Klebe das Bild an die Wand und setze dich mit dem Rücken davor. Schau dir die beiden Männer mit einem Handspiegel an und beschreibe sie möglichst genau. Alter Heinrich Dicker Mann

11 6. Detektivtraining I Leo und Lucy Ein klarer Fall?

12 Name: Datum: 3. Kapitel 7. Hintergründe Finde die Sätze im Buch. Aber ich bin ganz sicher, dass Robert es nicht war, sagt Lucy. sagt Flora. Aber du stimmst mir zu, wenn ich sage, dass Robert klaut? dass Robert ein Dieb ist? Wenn Robert morgens aufsteht, ist keiner da, der ihn zur Schule bringt. der Frühstück macht oder ihm ein Schulbrot einpackt. Aber warum fragt er nicht einfach, ob er was von uns abhaben kann? ob wir ihm was mitbringen können? Du meinst, wenn er beim alten Heinrich was geklaut hätte, dann eher was zu essen und kein Feuerzeug? dann eher Süßigkeiten und kein Feuerzeug? Seite Seite Seite Seite Seite Wie viele Unterschiede findest du in den beiden Bildern? 4 5 G D 3 P

13 Name: Datum: 3. Kapitel 8. Pfannkuchen Lies genau. Findest du die 10 Fehler? Vergleiche mit dem Text im Buch, wenn du dir nicht sicher bist. Komst du? Mittagesssen ist fertig. Was gibt es denn?, rufe ich zurück. Pfannkuhen mit Spinat. Floro kann mitessen, wenn sie mag, sagt meine mutter. Das lässt sich Flora nich zweimal sagen. Meine Mutter macht nie Pfankuchen, nuschelt sie mit vollen Mund. Sie meint, dafon wird mann dick. Rezept Zutaten: 250 g Mehl 4 Esslöffel Zucker 3 Eier Margarine 3 Tassen Milch So geht s: 1. Verrühre Mehl, Eier, Milch und Zucker zu einem Teig. 2. Gib etwas Margarine in die Pfanne. Stelle die Herdplatte auf Stufe Gib so viel Teig in die Pfanne, dass der Boden gut bedeckt ist. 4. Warte 2 bis 3 Minuten. Rüttle ein wenig an der Pfanne und drehe den Pfannkuchen dann mit einem Pfannenwender um. 5. Löst sich auch die zweite Seite gut von der Pfanne, ist dein Pfannkuchen fertig. Wenn du magst, kannst du noch etwas Zimt und Zucker daraufstreuen.

14 Name: Datum: 4. Kapitel 9. Ermittlungen An welchen Dingen merkt man, dass der alte Heinrich sehr vergesslich ist? Kreise ein. Was kann ich für euch beide tun? Grüßen Sie Ihren Gatten. Glückwunsch zum Geburtstag. Entschlüssle diesen Buchcode. Gesucht sind Wörter. Die erste Zahl verrät dir die Seitenzahl. Die zweite Zahl zeigt dir, in welcher Zeile das Wort steht. Die dritte Zahl sagt dir: Das soundsovielte Wort ist gemeint.. 5 ; 1 ; 5 20 ; 5 ; 6 12 ; 14 ; 6 9 ; 4 ; ; 6 ; 3 47 ; 5 ; 3 24 ; 4 ; 2 36 ; 3 ; 5 40 ; 10 ; 7

15 Name: Datum: 10. Detektivtraining II 1. Gedächtnistraining Schau dir das Bild auf Seite 36/37 zehn Sekunden lang an. Klappe das Buch zu. Notiere, was du dir gemerkt hast. Kannst du die Dame genau beschreiben? Was steht auf dem Bild an der Wand? 2. Geheimtinte Nimm etwas Zitronensaft als unsichtbare Tinte. Tauche einen dünnen Pinsel oder Zahnstocher immer wieder hinein und schreibe damit deine Nachricht. Ist der Saft trocken, ist nichts mehr zu sehen. Sichtbar wird die Schrift erst wieder, wenn du das Papier bügelst.

16 Name: Datum: 5. Kapitel 11. Aufklärung Fülle die Sprechblasen. Wie viele weiße Gummibärchen sind in Lucys Tüte? Male folgende Felder an. A1, A3, A7 B1, B3, B4, B5, B7 C1, C3, C7 D1, D3, D5, D6, D7 E1, E3, E R S T A B C D E

17 Name: Datum: 5./6. Kapitel 12. Private Ermittlungen Lucy wundert sich. Was ist bloß mit Flora los? Lies nach und schreibe die Sätze mit Floras merkwürdigem Verhalten ab. Seite 41 Seite 44 Seite 49 Seite 52 Welcher Satz wurde hier in Geheimschrift verschlüsselt? Tipp: Nimm bei allen Buchstaben den nächsten im Alphabet (Z = A). Flora hat I Hunger. E K N Q Z L Z F Flora ist U verliebt. Q N A D Q S Flora mag O Robert..

18 Name: Datum: 13. Detektivtraining III 1. Alarmanlage Baue dir eine Alarmanlage für dein Zimmer oder dein Detektivbüro. Kommt jemand herein, macht sie ein Geräusch. So geht s: Durchbohre mehrere Kronkorken und fädle sie auf eine Schnur. Befestige die Schnur nun so an der Zimmerdecke, dass die Tür beim Öffnen an den untersten Kronkorken stößt. 2. Codierscheibe Nimm die Schnippelseite und bastle eine Codierscheibe. Mit ihr kannst du einen Text verschlüsseln. Drehe die obere Scheibe so, dass beide Pfeile aufeinanderzeigen. Schreibe nun statt der richtigen Buchstaben die Buchstaben des inneren Kreises. Probiere es einmal aus. Wie heißt diese Nachricht? Denke daran, dass die richtigen Buchstaben nun außen stehen. M E X B N E A A Z H V X B N

19 Name: Datum: 6. Kapitel 14. Honorar Lies und gib Nummern in der richtigen Reihenfolge. Den zweiten Schokoriegel bekommen Lucy und Fräulein Flora. Die haben nämlich bewiesen, dass Robert kein Dieb ist. Punkt halb fünf stehen Fräulein Flora, Robert und Lucy vor der Garage. Okay, jetzt sind wir quitt, sagt Leo. Du hast mir eins auf die Nase gegeben und ich habe dich verdächtigt. Her mit den Schokoriegeln, sagt Leo. Doch dann staunt er. Robert gibt ihm nur einen Riegel. Gut gelaunt verschwinden die beiden Jungen, um Einrad zu fahren. Bei welchem gespiegelten Umriss fehlt etwas? M V S F

20 Wer hat das Buch geschrieben? Leo und Lucy Ein klarer Fall? Name: Datum: 7. Kapitel 15. Abschlussrätsel 1. Silbenrätsel Diese Silben ergeben 4 Wörter, die im letzten Kapitel vorkommen. Findest du die Wörter heraus? Ma Le Mon the tag Bröt buch chen ber wurst 2. Gitterrätsel 3. Forscherrätsel Hier sind 4 Wörter versteckt, die im Buch vorkommen. Male die Felder an. E D A G M L Q D M I E B U L S X N S S C Q Wer hat die Bilder gemalt? F L O R A B Y C Y G P Welche beiden Fingerabdrücke stammen von derselben Person? A und C B und D A und B Z X T I B T A X T O R D P A B C D

21 Name: Datum: 16. Detektivische Diktate 1. Lupendiktat Lies den Text Satz für Satz mit einer Lupe und schreibe ihn aus dem Kopf auf. Leo und Lucy sind Privatdetektive. Ihr Detektivbüro ist über der Garage. Dort steht ein Schreibtisch mit einem alten Telefon. Leo löst die Fälle durch Nach denken. Zum Glück hilft ihm Lucy durch clevere Ermittlungen. Was wäre ein Detektiv ohne Lupe? 2. Schleichdiktat Als Detektiv muss man natürlich gut schleichen können. Klebe den Diktattext an die Tafel. Lies nun den ersten Satz. Schleiche zu deinem Platz zurück und schreibe ihn auf. Schleiche wieder zur Tafel und lies den zweiten Satz.

22 Schnippelseite (A) Text für das Schleichdiktat Für Leo ist der Fall klar. Robert ist der Dieb. Er will nur von sich ablenken. Leo freut sich schon auf sein Honorar: zwei Schokoriegel. Ein Glück für Robert, dass Lucy und Flora ermitteln und den Fall lösen. Y Z A B C X W D E V U F T S R Q P O N M L K J G H I

23 Codierscheibe Schneide aus und befestige mit einer Musterklammer auf der Schnippelseite (A). Leo und Lucy Ein klarer Fall? Schnippelseite (B) V W X Y Z C A B E D F G H I J K L M U N O P Q R S T

24 Name: Datum: Hast du alle Detektivaufgaben gelöst? Dann lies die Lösungsbuchstaben der Reihe nach. Weißt du nun das Lösungswort? Detektiv - Diplom hat erfolgreich an den Leo und Lucy -Detektivübungen teilgenommen und konnte das richtige Lösungswort nennen. Somit erhält die Lizenz zu privaten Ermittlungen. Datum, Unterschrift der Lehrkraft

25 1. Personalien (A) Lösung Schreibe alles auf, was du beim Lesen über diese Figuren herausfindest. Name: Lucy Geht in die 3. Klasse Isst gerne: Würstchen mit Senf Mag: Apfelsaftschorle Mag nicht: Montage Lieblingsgummibärchenfarbe: weiß Sonstiges: Name: Leo Geht in die 4. Klasse Isst gerne: Schokoriegel Ist allergisch gegen: Schokoriegel Sonstiges:

26 1. Personalien (B) Lösung Name: Fräulein Flora Wird so genannt, weil: ihr Vater sie so nennt, wenn _ sie etwas angestellt hat. Geht in die 3. Klasse Isst gerne: Pfannkuchen Statur: dick Lieblingsgummibärchenfarbe: rot Sonstiges: Name: Robert Wird auch grässlicher Robert genannt, weil: er Pausenbrote _ klaut Geht in die 3. Klasse Mag nicht: Möhren Eltern: Mutter tot, Vater muss früh zur Arbeit Lieblingsgummibärchenfarbe: weiß Sonstiges: Name: Alter Heinrich Beruf: Ladenbesitzer Ist zu Kindern: unfreundlich Ist zu Erwachsenen: freundlich Sonstiges:

27 1. Kapitel 2. Detektive Lösung Vervollständige die Sätze. Eine Zeit lang war der Raum über der Garage kein Abstellraum, sondern ein. Detektivbüro Das Detektivbüro von Leo und Flora. Leo und Lucy. Sie haben zwei richtige Fälle gelöst. An der Tür hängt ein Zettel. Leo & Co Privatdetektive steht darauf. Leo & Lucy Privatdetektive steht darauf. Auf Leos Schreibtisch steht ein altes. Telefon Leo löst seine Fälle durch Nachdenken. Ermittlungen. Worum geht es in den Es geht um eine gemopste ersten beiden Fällen Bulette und einen geheimnisvollen Onkel. von Leo und Lucy? Es geht um eine unheimliche Tante und eine verschwundene Bratwurst. Tipp: Sieh dir die ersten beiden Bücher an oder lies auf Seite 15 nach. L T

28 3. Detektivausrüstung Lösung 1. Bastle dir einen eigenen Detektivausweis aus Pappe. Hier ist Platz für deinen Entwurf. 2. Was gehört unbedingt in einen Detektivkoffer? Lupe, Notizblock, Stift, Fotoapparat, Fingerabdruck-Set, falscher Bart, Zeitung 3. Wofür braucht ein Detektiv eine Zeitung mit Loch? Zum unauffälligen Beobachten Welches Bild findest du nicht im Buch? F E A

29 1. Kapitel 4. Der Verdächtige Lösung Wie fühlt sich Robert nun? Welche Gedanken könnten ihm durch den Kopf gehen? Auf welchen Seiten ist eine Flasche Apfelsaftschorle zu sehen? Rechne die Seitenzahlen zusammen B S R

30 2. Kapitel 5. Tat-Hergang Lösung 1. Berichte, was beim alten Heinrich passiert ist. 2. Was kann man beim alten Heinrich kaufen? Nenne mindestens 6 Dinge. Kaugummi, Zeitungen, Zigaretten, Schokoriegel, Brausepulver, Lakritzschnecken, weiße Mäuse Welches Feuerzeug fehlt? Tipp: Dir hilft das Abc. O E U A O B E N R E C H T S

31 3. Kapitel 7. Hintergründe Lösung Finde die Sätze im Buch. Aber ich bin ganz sicher, dass Robert es nicht war, sagt Lucy. sagt Flora. Aber du stimmst mir zu, wenn ich sage, dass Robert klaut? dass Robert ein Dieb ist? Wenn Robert morgens aufsteht, ist keiner da, der ihn zur Schule bringt. der Frühstück macht oder ihm ein Schulbrot einpackt. Aber warum fragt er nicht einfach, ob er was von uns abhaben kann? ob wir ihm was mitbringen können? Du meinst, wenn er beim alten Heinrich was geklaut hätte, dann eher was zu essen und kein Feuerzeug? dann eher Süßigkeiten und kein Feuerzeug? Seite 27 Seite 28 Seite 29 Seite 29 Seite 30/31 Wie viele Unterschiede findest du in den beiden Bildern? 4 5 G D 3 P

32 3. Kapitel 8. Pfannkuchen Lösung Lies genau. Findest du die 10 Fehler? Vergleiche mit dem Text im Buch, wenn du dir nicht sicher bist. Komst du? Mittagesssen ist fertig. Was gibt es denn?, rufe ich zurück. Pfannkuhen mit Spinat. Floro kann mitessen, wenn sie mag, sagt meine mutter. Das lässt sich Flora nich zweimal sagen. Meine Mutter macht nie Pfankuchen, nuschelt sie mit vollen Mund. Sie meint, dafon wird mann dick. Rezept Zutaten: 250 g Mehl 4 Esslöffel Zucker 3 Eier Margarine 3 Tassen Milch So geht s: 1. Verrühre Mehl, Eier, Milch und Zucker zu einem Teig. 2. Gib etwas Margarine in die Pfanne. Stelle die Herdplatte auf Stufe Gib so viel Teig in die Pfanne, dass der Boden gut bedeckt ist. 4. Warte 2 bis 3 Minuten. Rüttle ein wenig an der Pfanne und drehe den Pfannkuchen dann mit einem Pfannenwender um. 5. Löst sich auch die zweite Seite gut von der Pfanne, ist dein Pfannkuchen fertig. Wenn du magst, kannst du noch etwas Zimt und Zucker daraufstreuen.

33 4. Kapitel 9. Ermittlungen Lösung An welchen Dingen merkt man, dass der alte Heinrich sehr vergesslich ist? Kreise ein. Was kann ich für euch beide tun? Grüßen Sie Ihren Gatten. Glückwunsch zum Geburtstag. Entschlüssle diesen Buchcode. Gesucht sind Wörter. Die erste Zahl verrät dir die Seitenzahl. Die zweite Zahl zeigt dir, in welcher Zeile das Wort steht. Die dritte Zahl sagt dir: Das soundsovielte Wort ist gemeint. gehe zu deiner Lehrerin. 5 ; 1 ; 5 20 ; 5 ; 6 12 ; 14 ; 6 9 ; 4 ; 5 Sie gibt dir ein Gummibärchen. 23 ; 6 ; 3 47 ; 5 ; 3 24 ; 4 ; 2 36 ; 3 ; 5 40 ; 10 ; 7

34 5. Kapitel 11. Aufklärung Lösung Fülle die Sprechblasen. Wie viele weiße Gummibärchen sind in Lucys Tüte? Male folgende Felder an. A1, A3, A7 B1, B3, B4, B5, B7 C1, C3, C7 D1, D3, D5, D6, D7 E1, E3, E R S T A B C D E

35 5./6. Kapitel 12. Private Ermittlungen Lösung Lucy wundert sich. Was ist bloß mit Flora los? Lies nach und schreibe die Sätze mit Floras merkwürdigem Verhalten ab. Seite 41 Irgendwie sieht sie anders aus als sonst. Sie hat heute noch nicht einmal geheult. Seite 44 Fräulein Flora gibt freiwillig etwas Süßes ab! Das hab ich ja noch nie erlebt. Seite 49 Sieht nicht sehr lecker aus, aber Flora strahlt über das ganze Gesicht. Seite 52 Ach, einfach nur so, sagt Fräulein Flora und wird schon wieder rot. Welcher Satz wurde hier in Geheimschrift verschlüsselt? Tipp: Nimm bei allen Buchstaben den nächsten im Alphabet (Z = A). Flora hat I Hunger. E K N Q Z L Z F Flora ist F L O R A M A G U verliebt. Q N A D Q S Flora mag O Robert. R O B E R T.

36 13. Detektivtraining III Lösung 1. Alarmanlage Baue dir eine Alarmanlage für dein Zimmer oder dein Detektivbüro. Kommt jemand herein, macht sie ein Geräusch. So geht s: Durchbohre mehrere Kronkorken und fädle sie auf eine Schnur. Befestige die Schnur nun so an der Zimmerdecke, dass die Tür beim Öffnen an den untersten Kronkorken stößt. 2. Codierscheibe Nimm die Schnippelseite und bastle eine Codierscheibe. Mit ihr kannst du einen Text verschlüsseln. Drehe die obere Scheibe so, dass beide Pfeile aufeinanderzeigen. Schreibe nun statt der richtigen Buchstaben die Buchstaben des inneren Kreises. Probiere es einmal aus. Wie heißt diese Nachricht? Denke daran, dass die richtigen Buchstaben nun außen stehen. M E X B N E A R I C H T I G A Z H V X B N G E M A C H T

37 6. Kapitel 14. Honorar Lösung Lies und gib Nummern in der richtigen Reihenfolge. 3 Den zweiten Schokoriegel bekommen Lucy und Fräulein Flora. Die haben nämlich bewiesen, dass Robert kein Dieb ist. 1 Punkt halb fünf stehen Fräulein Flora, Robert und Lucy vor der Garage. 4 Okay, jetzt sind wir quitt, sagt Leo. Du hast mir eins auf die Nase gegeben und ich habe dich verdächtigt. 2 Her mit den Schokoriegeln, sagt Leo. Doch dann staunt er. Robert gibt ihm nur einen Riegel. 5 Gut gelaunt verschwinden die beiden Jungen, um Einrad zu fahren. Bei welchem gespiegelten Umriss fehlt etwas? M V S F

38 7. Kapitel 15. Abschlussrätsel Lösung 1. Silbenrätsel Diese Silben ergeben 4 Wörter, die im letzten Kapitel vorkommen. Findest du die Wörter heraus? Ma Le Mon the tag Bröt buch chen ber wurst Mathebuch Montag Leberwurst Brötchen 2. Gitterrätsel 3. Forscherrätsel Hier sind 4 Wörter versteckt, die im Buch vorkommen. Male die Felder an. E D A F C Y G I E X N S S C Q L G P M L Q D M O Z X B R U A L B S Y T A X T O R D P Sabine Ludwig Ute Krause Welche beiden Fingerabdrücke stammen von derselben Person? A und C B und D A und B T I B A B C D Wer hat das Buch geschrieben? Wer hat die Bilder gemalt?

39 Alexandra Hanneforth studierte Pädagogik mit den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Bis 2006 arbeitete sie als Grundschullehrerin, überwiegend als Klassenlehrerin in einer Integrationsklasse. Seit der Geburt ihres Sohnes schreibt sie Beiträge für pädagogische Fachzeitschriften und ist Autorin von Lernwerkstätten im Bereich Leseförderung und Sachunterricht. Verlag Friedrich Oetinger GmbH, Hamburg 2010 Alle Rechte vorbehalten Materialien für den Unterricht Erarbeitet von Alexandra Hanneforth nach dem Buch: Leo und Lucy Ein klarer Fall? ; Text von Sabine Ludwig, Illustrationen von Ute Krause Reihen- und Innengestaltung: Behrend & Buchholz, Hamburg

Säureangriff. Zähne bestehen aus einem ähnlichen Material wie Eierschalen. Teste an einem Ei, wie Säure die Schale angreift.

Säureangriff. Zähne bestehen aus einem ähnlichen Material wie Eierschalen. Teste an einem Ei, wie Säure die Schale angreift. Säureangriff Durch Süßigkeiten oder andere Lebensmittel mit viel Zucker entsteht Säure in deinem Mund. Diese greift deine Zähne an und du kannst Löcher bekommen. 1. AUFLAGE 2013 Zähne bestehen aus einem

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Mathildenstr. 1 79106 Freiburg Telefon: 0761/ 27044300 E-Mail: stefanie.rosenbaum-fabian@uniklinik-freiburg.de Die Kollegin Stefanie Rosenbaum-Fabian

Mehr

Dieses Buch gehört: Ein Lese-Logbuch für dich!

Dieses Buch gehört: Ein Lese-Logbuch für dich! Dieses Buch gehört: Ein Lese-Logbuch für dich! Weißt du eigentlich, was Logbücher sind? Sie gehören zur Ausrüstung von Schiffskapitänen, die darin all ihre Erlebnisse und Erfahrungen auf hoher See festhalten.

Mehr

Licht-Bilder. Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach.

Licht-Bilder. Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach. Licht-Bilder Können wir auch mit Licht statt mit Schatten Figuren machen? Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach..

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten 1 INTERNAT a) Was fällt dir zum Thema Internat ein? Schreibe möglichst viele Begriffe

Mehr

Nr.1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Nr. 5 Nr. 6 Nr.7 Nr. 8 Nr. 9 Nr. 10 Nr. 11 Nr. 12

Nr.1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Nr. 5 Nr. 6 Nr.7 Nr. 8 Nr. 9 Nr. 10 Nr. 11 Nr. 12 Arbeitsplan Name Nr.1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Nr. 5 Nr. 6 Nr.7 Nr. 8 Nr. 9 Nr. 10 Nr. 11 Nr. 12 Zusatz erledigt kontrolliert Diktattext Der Bauer hat einen Traktor mit einer Sämaschine. Er schüttet Getreidekörner

Mehr

PIRLS & TIMSS 2011. Schülerfragebogen. Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens Alpenstraße 121 A-5020 Salzburg

PIRLS & TIMSS 2011. Schülerfragebogen. Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens Alpenstraße 121 A-5020 Salzburg PIRLS & TIMSS 2011 Schülerfragebogen Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens Alpenstraße 121 A-5020 Salzburg IEA, 2011 Im Auftrag des BMUKK Anleitung In diesem Heft

Mehr

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt?

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? B1, Kap. 27, Ü 1b 1 Essen ist mein Hobby, eigentlich noch mehr das Kochen. Ich mache das sehr gern, wenn ich Zeit habe. Und dann genieße ich mit meiner Freundin das

Mehr

Die Märchenmäuse stellen sich vor

Die Märchenmäuse stellen sich vor Herbst 2014 1 Die Märchenmäuse stellen sich vor Nach den ersten turbulenten Wochen haben wir uns endlich gefunden! Unsere Gruppe besteht zurzeit aus 16 Kindern, die alle noch in diesem Kindergartenjahr

Mehr

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben Zentrale Deutschprüfung Niveau 2 Texte und ufgaben Nachname Vorname Teil 1 Infotafel In der Pausenhalle eines erliner Gymnasiums hängt eine Infotafel. Dort können die Schülerinnen und Schüler nzeigen und

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Inhalte des Methodentrainings Elternbrief... Seite 3 Ranzen packen... Seite 4 Arbeitsplatz gestalten... Seite 5 Hausaufgaben... Seiten 6 7 Heftführung...

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

Folie. Was ist das für ein Mensch? Was hat er Besonderes an sich? Wie sieht er aus? Gib diesem Menschen einen Namen. Zeichne ihn.

Folie. Was ist das für ein Mensch? Was hat er Besonderes an sich? Wie sieht er aus? Gib diesem Menschen einen Namen. Zeichne ihn. Folie Was ist das für ein Mensch? Was hat er Besonderes an sich? Wie sieht er aus? Gib diesem Menschen einen Namen. Zeichne ihn. Es muss auch kleine Riesen geben von Irina Korschunow Dieses Heft gehört

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Kindgerechte Materialien zur leckeren und gesunden Ernährung Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Falte den letzten Schritt wieder auseinander. Knick die linke Seite auseinander, sodass eine Öffnung entsteht.

Falte den letzten Schritt wieder auseinander. Knick die linke Seite auseinander, sodass eine Öffnung entsteht. MATERIAL 2 Blatt farbiges Papier (ideal Silber oder Weiß) Schere Lineal Stift Kleber Für das Einhorn benötigst du etwa 16 Minuten. SCHRITT 1, TEIL 1 Nimm ein einfarbiges, quadratisches Stück Papier. Bei

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben Arbeitsblatt 8.5 a 5 10 In einem Leserbrief der Zeitschrift Kids heute erläutert Tarek seinen Standpunkt zum Thema Jungen in sozialen Berufen. Jungs in sozialen Berufen das finde ich total unrealistisch!

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Annette Langen. Eine Erarbeitung von Elke Kienzle-Simon

ZUM LESEN VERLOCKEN. Annette Langen. Eine Erarbeitung von Elke Kienzle-Simon ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 2 und 3 Annette Langen Das Zappeltappel ARENA-Taschenbuch ISBN 978-3-401-50169-7 69 Seiten Geeignet für die Klassen

Mehr

Zum Konzept. Bernd Wehren: Erzählen und Schreiben mit Detektiv Pfiffig 1/2 Auer Verlag AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth 06923

Zum Konzept. Bernd Wehren: Erzählen und Schreiben mit Detektiv Pfiffig 1/2 Auer Verlag AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth 06923 Zum Konzept Wer ist Detektiv Pfiffig? Detektiv Pfiffig wohnt mit seinem Hund Fiffi im Städtchen Knobelhausen. Seit vielen Jahren passt er auf die Schüler und Lehrer der Neu-Schule auf und hilft beim Lesen

Mehr

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht.

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. 7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. Irgendwas musst du tun. Der Kinderarzt wusste nicht was. Der Ohrenarzt auch nicht.

Mehr

Eine Reizwortgeschichte schreiben

Eine Reizwortgeschichte schreiben Eine Reizwortgeschichte schreiben Reizwörter sind besonders wichtige Wörter. Zu diesen wichtigen Wörtern kann man Geschichten schreiben. a) Lies dir die beiden Geschichten aufmerksam durch! Geschichte

Mehr

ANLEITUNG FÜR EINE GEHEIMSCHRIFT

ANLEITUNG FÜR EINE GEHEIMSCHRIFT NIVEAU G Thema: Geheimnisse ANLEITUNG FÜR EINE GEHEIMSCHRIFT Möglicher Ablauf Einstieg Bildimpuls: Folie Verschlüsselung in einer geheimen Botschaft präsentieren (vgl. Folie/Anhang) spontane Äußerungen

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Karl und seine Freunde, die Roboter. Male mit!

Karl und seine Freunde, die Roboter. Male mit! Karl und seine Freunde, die Roboter. Male mit! Der junge Ingenieur Karl hat morgen seinen ersten Arbeitstag bei KUKA. Das ist ein großes Robotik-Unternehmen. Karl ist ziemlich aufgeregt, er wollte schon

Mehr

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung 1 Diktat und Nacherzählung Diktieren Sie erst den Text. Teilen Sie dann die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Die Teilnehmer/innen erzählen die Geschichte aus Ivankas Sicht nach. Vor einer Woche

Mehr

Warum Üben großer Mist ist

Warum Üben großer Mist ist Warum Üben großer Mist ist Kennst Du das? Dein Kind kommt aus der Schule. Der Ranzen fliegt in irgendeine Ecke. Das Gesicht drückt Frust aus. Schule ist doof! Und dann sitzt ihr beim Mittagessen. Und die

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

Bestandteile eines persönlichen Briefes 1

Bestandteile eines persönlichen Briefes 1 Briefe schreiben ein Übungsheft von: Bestandteile eines persönlichen Briefes 1 Unterstreiche mit einem Lineal: Ort und Datum: rot die Anrede: blau die Grußworte: gelb den Brieftext: grün die Unterschrift:

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013. UNTERRICHTSENTWURF Juni. Liebe: GROSSE GEFÜHLE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013. UNTERRICHTSENTWURF Juni. Liebe: GROSSE GEFÜHLE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF Juni Liebe: GROSSE GEFÜHLE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter Abkürzungen LK: Lehrkraft L: Lernende

Mehr

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook Freunde meiner Freunde meiner Freunde... Dieses Bild wird später dich darstellen. Schneide es aus und gib dem Umriss eine Frisur, die dir gefällt. Schneide für alle deine Freunde und «Kumpels» ein Bild

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Leseprobe aus: Andresen, Lass mich mal- Lesen und schreiben, ISBN 978-3-407-75355-7 2011 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Andresen, Lass mich mal- Lesen und schreiben, ISBN 978-3-407-75355-7 2011 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel , ISBN 978-3-407-75355-7 Zeichensprache Papa sagt immer Krümel. Mama sagt manchmal Liebchen oder Lieblingskind. Und wenn Krümel mal wieder wütet, sagen beide Rumpelstilzchen. Wenn Mama zu Papa Hase sagt,

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Basteln und Zeichnen

Basteln und Zeichnen Titel des Arbeitsblatts Seite Inhalt 1 Falte eine Hexentreppe 2 Falte eine Ziehharmonika 3 Die Schatzinsel 4 Das Quadrat und seine Winkel 5 Senkrechte und parallele Linien 6 Ein Scherenschnitt 7 Bastle

Mehr

4. Bei beiden Varianten kannst Du Lurchi und seine Freunde nun bunt ausmalen.

4. Bei beiden Varianten kannst Du Lurchi und seine Freunde nun bunt ausmalen. Lustige Bastelideen Dafür brauchst Du: Einladungskarten für Deinen Geburtstag Malvorlagen aus der Lurchi-Welt Buntstifte einen spitzen Bleistift eine Schere 1. Suche Dir aus der Lurchi-Welt die Malvorlagen

Mehr

DOWNLOAD. Miteinander leben. Ethik 2. Klasse. Arbeitsblätter für einen handlungsorientierten. Winfried Röser. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Miteinander leben. Ethik 2. Klasse. Arbeitsblätter für einen handlungsorientierten. Winfried Röser. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Winfried Röser Miteinander leben Arbeitsblätter für einen handlungsorientierten Ethikunterricht Winfried Röser Ethik 2. Klasse Bergedorfer Kopiervorlagen Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Talentportfolio Tipps für SchülerInnen zum Erstellen des Portfolios

Talentportfolio Tipps für SchülerInnen zum Erstellen des Portfolios www.schule-windisch.ch Talentportfolio Tipps für SchülerInnen zum Erstellen des Portfolios Aufbau Der Aufbau deines Portfolios ist verbindlich und soll nur in begründeten Ausnahmefällen angepasst werden.

Mehr

Begleitmaterial zum Buch. erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker

Begleitmaterial zum Buch. erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker Begleitmaterial zum Buch erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker Klassenaktivitäten 1) Gemeinsam (in KG) E-Mails verfassen und an jemanden (ev. Eltern) schicken. 2) Gemeinsam eine Karte basteln und

Mehr

Lernwörter mit Katz. tze

Lernwörter mit Katz. tze Lernwörter mit Katz tze Inhalt der Gratis-PDF: 1 Seite mit Lernwort- Symbolbild zum Ausschneiden 3 Seiten Text mit Lernwörtern 3 Seiten mit Fragen zum Inhalt und Abhakliste 1 Seite mit ausführlichen Arbeitsanweisungen

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß).

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Was passt zusammen? Schneiden Sie aus und ordnen Sie zu! hoher Blutdruck niedriger Blutdruck Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Wenn ich mich anstrenge, atme ich sehr schwer. Mir ist

Mehr

So stellst du dein Buch mit Hilfe deiner Lesekiste deiner Klasse vor:

So stellst du dein Buch mit Hilfe deiner Lesekiste deiner Klasse vor: Lesekiste So entsteht deine Lesekiste: 1. Suche dir ein Buch aus, das du gerne lesen möchtest. 2. Notiere während des Lesens wichtige Gegenstände, die im Buch eine Rolle spielen, auf einer Liste. Tipp:

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

221 Aufsatz. Deutsch 2. Klasse

221 Aufsatz. Deutsch 2. Klasse Mit Bildern für dein Geschichtenheft! 221 Aufsatz Deutsch 2. Klasse Inhaltsverzeichnis Ein Heft für deine Geschichten....... 1 Ich stelle mich vor: Einen Steckbrief schreiben............ 2 Mein bester

Mehr

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten Das Präsens 1 Das Verb 1.1 Das Präsens Die meisten Verben bilden das Präsens wie das Verb lernen: lernen (Infinitiv) Person Personalpronomen Stamm + Endung ich lerne 1. ich lern- -e du lernst Singular

Mehr

Bastelanleitung für Daumenkinos

Bastelanleitung für Daumenkinos Bastelanleitung für Daumenkinos Bastelmaterial: 1 Schere 1 Lineal 1 Bleistift (Kugelschreiber oder Feinliner) 1 Radiergummi verschiedene Buntstifte Papier oder Bastelkarton Gummibänder Büroklammern 1.

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner,

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, Vorwort Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, deutsch üben Hören & Sprechen B1 ist ein Übungsheft mit 2 Audio-CDs für fortgeschrittene Anfänger mit Vorkenntnissen auf Niveau A2 zum selbstständigen Üben und

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Was ist die Friendzone?

Was ist die Friendzone? Was ist die Friendzone? Friendzone vermeiden In die Friendzone oder auch "Kumpelschublade" rutschst Du immer dann, wenn eurer Beziehung die sexuelle Dimension fehlt. Deine Mutter ist zum Beispiel in Deiner

Mehr

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke Abendbrot viele Abendbrote Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendbrot. Es gibt Brot mit Käse und Wurst. Abendessen viele Abendessen Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendessen. Es gibt Suppe und Nudeln.

Mehr

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen)

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Erntedankfest Thema: Aktion: Vorbereitung: Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Puppenspiel mit Handpuppen: Hund, Hase. Bär, (es sind drei Erwachsene für das Puppenspiel notwendig), mit den

Mehr

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen?

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen? Leseverstehen Aufgabe 1 insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5 Fragen. Findest du die richtige Antwort (A G) zu den Fragen? Die Antwort auf Frage 0 haben wir für

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Wir erforschen unsere Zahne

Wir erforschen unsere Zahne Arbeitsblatt 1 Wir erforschen unsere Zahne Du brauchst: einen Spiegel. Mit dem Spiegel siehst du deine Zähne. Wie viele zählst du? Das ist das Gebiss eines Erwachsenen. Vergleiche deine Zähne mit der Zeichnung.

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Wörterbuch für Grundschulkinder

Wörterbuch für Grundschulkinder 1 Groß oder klein? Nomen erkennen, Groß- und Kleinschreibung üben Dein Wörterbuch hilft dir: Wörterbuch für das 1. und 2. Schuljahr In den Listen unten sind alle Wörter kleingeschrieben. Einige musst du

Mehr

Klasse Fach Lehrplan Zeit 8 Deutsch 8.2.3 Zugang zu literarischen Texten finden 1 UE. Spaghetti für zwei von Federica de Cesco

Klasse Fach Lehrplan Zeit 8 Deutsch 8.2.3 Zugang zu literarischen Texten finden 1 UE. Spaghetti für zwei von Federica de Cesco Klasse Fach Lehrplan Zeit 8 Deutsch 8.2.3 Zugang zu literarischen Texten finden 1 UE Stundenthema Spaghetti für zwei von Federica de Cesco Vorbereitung In der vorherigen Unterrichtseinheit wurde die Kurzgeschichte

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 4 bis 6 Brigitte Blobel Falsche Freundschaft Gefahr aus dem Internet Arena-Taschenbuch ISBN 978-3-401-02962-7 167

Mehr

Vokabeln nicht nur einfach leise durchlesen, sondern: ansehen à laut lesen und dadurch hören à aufschreiben

Vokabeln nicht nur einfach leise durchlesen, sondern: ansehen à laut lesen und dadurch hören à aufschreiben Vokabeln lernen: So geht s richtig! Grundsatz: Vokabeln lernen mit allen Sinnen Vokabeln nicht nur einfach leise durchlesen, sondern: ansehen à laut lesen und dadurch hören à aufschreiben Vokabelheft Am

Mehr

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen Tischgebete Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen (kann auch nach der Melodie von Jim Knopf gesungen werden)

Mehr

Die Hauptpersonen. Schreibe alles auf, was du schon über die Hauptpersonen weißt und zeichne sie neben deinen Text.

Die Hauptpersonen. Schreibe alles auf, was du schon über die Hauptpersonen weißt und zeichne sie neben deinen Text. Die Hauptpersonen Schreibe alles auf, was du schon über die Hauptpersonen weißt und zeichne sie neben deinen Text. Pünktchen: Anton: Herr Direktor Pogge: Frau Pogge: Fräulein Andacht: Frau Gast: So leben

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

5 Botschaften der Ernährungsscheibe

5 Botschaften der Ernährungsscheibe 5 Botschaften der Ernährungsscheibe 1 Wasser trinken Kernbotschaft: Trink regelmässig Wasser zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch. Von Wasser kannst Du nie genug kriegen. Mach es zu Deinem Lieblingsgetränk!

Mehr

Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik

Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik 0 Erzähler Schon seit Wochen hingen dem kleinen die Haare über den Kragen, und seine Mutter überlegte sich, wie sie

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Detektivparty. 3. Fotos der Kinder für Ausweise schießen. 10:05

Detektivparty. 3. Fotos der Kinder für Ausweise schießen. 10:05 Detektivparty 1. Einladung 2. Ankunft: 10:00 Uhr 3. Fotos der Kinder für Ausweise schießen. 10:05 Bei der Ankunft der Kinder musste von jedem Kind ein Foto geschossen werden, damit später der Detektivausweis

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Mein Englisch Portfolio für die Grundschule

Mein Englisch Portfolio für die Grundschule 4 Mein Englisch Portfolio für die Grundschule Ich und meine Sprachen Schreibe hier auf, welche Sprachen du schon kennst. Diese Sprache(n) kann ich verstehen: Diese Sprache(n) kann ich sprechen: Diese Sprache(n)

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch im Büro (Schreiben) 1 Im Büro. a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch.

Schritte. im Beruf. Deutsch im Büro (Schreiben) 1 Im Büro. a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. 1 Im Büro a Ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. die Büroklammer, -n der Bleistift, -e der Briefumschlag, -.. e der Filzstift, -e der Haftnotizblock, -.. e der Hefter, - die

Mehr

Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken VORANSICHT

Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken VORANSICHT Lesen Texte erfassen Beitrag 28 Fletcher Moon Privatdetektiv 1 von 26 Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken Katrin Minner, Sundern Detektivgeschichten waren

Mehr

Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Europaschule Meuselwitz. Lernen lernen Hilfe und Lerntipps für Schüler

Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Europaschule Meuselwitz. Lernen lernen Hilfe und Lerntipps für Schüler Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Europaschule Meuselwitz Lernen lernen Hilfe und Lerntipps für Schüler Inhaltsverzeichnis Lernen lernen...1 Die Farben der Fächer...2 Die Federmappe...2 Das Hausaufgabenheft...3

Mehr

Unterrichtsreihe für die Grundschule. Mädchen und Jungen. gleichberechtigt, nicht gleichgemacht. Band 5. www.muecke.de

Unterrichtsreihe für die Grundschule. Mädchen und Jungen. gleichberechtigt, nicht gleichgemacht. Band 5. www.muecke.de Unterrichtsreihe für die Grundschule Mädchen und Jungen gleichberechtigt, nicht gleichgemacht Band 5 www.muecke.de Mädchen und Jungen gleichberechtigt, nicht gleichgemacht Mädchen und Jungen kommen bereits

Mehr

Modul: Familie. Thema: Meine Familie

Modul: Familie. Thema: Meine Familie Thema: Meine Familie Inhalte: - Wortschatz zum Thema Familie ; - Dialoge: Familienmitglieder verstehen, üben, selbst durchführen; - Familienstammbaum; - Auswertung des Familienstammbaums: Richtig-Falsch-Aufgaben;

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung Verlosungen mit feripro - Teilnehmer

Schritt-für-Schritt-Anleitung Verlosungen mit feripro - Teilnehmer Liebe Kinder und liebe Jugendliche, diese Anleitung soll euch Schritt für Schritt durch den Anmeldeprozess mit feripro führen. Solltet ihr dennoch an einem Punkt nicht weiterkommen oder andere Fragen haben,

Mehr

A) Schreib (R) für richtig und (F) für falsch: 1. Marie ist froh über die Fahrt nach Hamburg. ( )

A) Schreib (R) für richtig und (F) für falsch: 1. Marie ist froh über die Fahrt nach Hamburg. ( ) Egypt-Dream-Sprachenschule Deutsch 9. Klasse Schlusswiederholung des 1. Semesters Name: Datum: I. Leseverstehen: Lies den Text und antworte auf die Fragen! Nächste Woche fährt die Klasse auf Klassenfahrt

Mehr

Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6

Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6 Merkvers Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6 Einstieg Anspiel mit 2 Kidnappern (vermummt), die gerade ihre Lösegeldforderung telefonisch durchgeben... BV lehren Sicher

Mehr

Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film

Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film 46 / 55 11003 Checker Can: Der Zahn-Check Arbeitsblatt 1 Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film Can hat im Film drei Checker-Fragen gestellt und auch Antworten darauf erhalten. Erinnerst du dich? Beantworte

Mehr

1. Station: (Süd-)amerika Guatemala Geschichte von Alfredo, 12 Jahre Südamerikakarte Flagge aus Guatemala Kartoffel-Labyrinth

1. Station: (Süd-)amerika Guatemala Geschichte von Alfredo, 12 Jahre Südamerikakarte Flagge aus Guatemala Kartoffel-Labyrinth 1_Arbeitsblatt_missiothek_Kinderarbeit Stationenbetrieb: Kinderarbeit 1. Station: (Süd-)amerika Guatemala Geschichte von Alfredo, 12 Jahre Südamerikakarte Flagge aus Guatemala Kartoffel-Labyrinth a < 2.

Mehr

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn Quelle: Artikel aus einer Tageszeitung geändert und gekürzt ERNÄHRUNGSQUIZ / Die Schüler einer 4. Klasse / 8. Schulstufe hatten den Auftrag, in Partnerarbeit 9 Quizaufgaben (9 Fragen + 9 Antworten) zu

Mehr

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN Bitte kreuze das entsprechende Kästchen an: 1. Geschlecht: Junge Mädchen 2. In welche Klasse gehst du? 3. Welche Sprache wird bei dir zu Hause gesprochen? 4. Ich lese gerne

Mehr

Meine Mutter, ihr Handy und ich

Meine Mutter, ihr Handy und ich Leseprobe aus: Alban Orsini Meine Mutter, ihr Handy und ich Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de. Copyright 2015 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg ALBAN ORSINI Meine Mutter,

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr