St.Gallen. Open Programs. Management School St.Gallen. selection. Seminare. Lehrgänge. Diplome. Better business

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "St.Gallen. Open Programs. Management School St.Gallen. selection. Seminare. Lehrgänge. Diplome. Better business"

Transkript

1 St.Gallen Open Programs selection Seminare Lehrgänge Diplome Management School St.Gallen Better business

2 Open Programs Management School St.Gallen 6 Faculty Board Management School St.Gallen Better business St.Galler Lehrgänge und Diplomstudien 10 St.Galler High Potential Program 11 St.Galler Management Lehrgang 12 St.Galler Leadership Lehrgang 13 St.Galler Change Management Lehrgang 14 Personal Development Program 15 St.Galler «Build-your-own» General Management 18 General Management für Executives 19 General Management für Führungskräfte Strategie und Marketing 22 Strategisches Management 23 Strategie-, Change- & Prozessmanagement 24 Strategisches Marketing Management 25 Verkäufer erfolgreich führen 26 Key Account Management 27 Einkauf, Beschaffung & Supply Chain Management Finanzmanagement 30 Finanzmanagement für Executives 31 Grundlagen Finanzmanagement Leadership Verhalten 34 Leadership Excellence 35 Advanced Leadership 36 Leadership 37 First Leadership 38 St.Galler Leadership Program 39 Personal Performance 40 Potenzial der eigenen Stärken 41 Professionelle Management-Assistenz Management School St.Gallen St. Leonhardstrasse 7 CH 9001 St.Gallen Telefon (41) Telefax (41) Leadership Methodik 44 Gesundheit im Daily Business 45 St.Galler Verhandlungsmethodik 46 Professionelles Selfmanagement 47 Leadership im Konfliktmanagement 48 Leading Change 49 Managerial Effectiveness 50 Kontakt und Anmeldung

3 Wissen, was bleibt Wie hoch ist die Halbwertszeit Ihres erfolgs? Veränderung, Beschleunigung und Überraschung machen das entscheiden schwierig. Umso wertvoller ist ein Wissen, auf das Sie sich verlassen können heute, morgen und auch übermorgen noch. solches Wissen ist in der Medien- und Datenflut leicht zu übersehen. Aber es existiert. Und die Management School St.Gallen hat es sich zur Aufgabe gemacht, es aufzuspüren und praxisgerecht aufzubereiten. Für eine leadership ohne Verfalldatum. Heidi Bohren, Corporate Communications

4 Faculty Board Die Trainer und Dozenten der Management School St.Gallen stammen aus unter schiedlichsten Disziplinen der Wirtschafts- und sozialwissenschaften. Als international tätige Manager, Profes soren oder Referenten an Hoch schulen oder Universitäten verfügen sie über einen grossen Erfahrungsschatz und ein weit reichendes Managementwissen. Ihnen ist eine Denkhaltung, eine Grund philo sophie gemeinsam: die Systemtheorie und die Kybernetik die Grund lagen der systemorientierten Managementlehre. René Marchand 1 General Management Heidi Bohren 2 Client Relations Stefanie Uhlenbrok 3 Inhouse Programs Stephanie Bauer 4 Leadership & Change Thorsten Krings 5 Communication & Change Ildikó Müller 6 Leadership & Change Torsten Laufenberg 7 Strategy & Development Frank Kretzschmar 8 Leadership & Personality Lydia Thea Blau 9 Leadership & Coaching Heinz J. Schmidt 10 Einkauf & Logistik Martina Rummel 11 Leadership & Change Thomas Schmitt 12 Finance & Controlling Christa Wilhelm 13 Strategie & Leadership Thomas Breitling 14 Strategy & New Media Marketing Marina Bösch 15 Laufbahnberatung Christo Quiske 16 Leadership & Lateral Thinking Susanne Akermann 17 Open Programs Erich-Norbert Detroy 18 Sales Management Dr. Jörn Redler 19 Marketing & Sales Meinrad Arnold 20 Leadership Klaus Aumayr 21 Product Management, Key Account Management Doris Kappe 22 Personality & Change Claudia Hartmann 23 Health Management Nadine Bienefeld 24 Leadership Marcel Hirsiger 25 Strategy, Finance & Controlling Susanne Grätsch 26 Leadership & Selfmanagement Stefan Scheurer 27 Leadership & Change Peter Flume 28 Negociation & Communication Ursula Riedler Knecht 29 Leadership & Coaching Sandra Hauptmann 30 Inhouse Programs René Suter 31 Finance & Controlling

5 St.Galler Lehrgänge und Diplomstudien Bringen Sie mehr Nachhaltigkeit in die Karriere: unsere St.Galler Lehrgänge und Diplomstudien befähigen Sie, die Konzepte und Werkzeuge der St.Galler Managementlehre in Ihrem Alltag anzuwenden. Für eine persönliche und unternehmerische Entwicklung, die nicht auf Chaostheorie, sondern auf Systempraxis basiert. St.Galler Lehrgänge und Diplomstudien St.Galler High Potential Program 10 St.Galler Management Lehrgang 11 St.Galler Leadership Lehrgang 12 St.Galler Change Management Lehrgang 13 Personal Development Program 14 St.Galler «Build-your-own» 15

6 St.Galler High Potential Program St.Galler Management Lehrgang Klar führen, effektiv gestalten, richtig verhandeln: Wie Nachwuchsführungskräfte die Mechanismen erfolgreichen Managements systematisch erlernen und umsetzen können. Strategie, Effizienz, Finanzen: Wie Entscheidungsträger ihre Kompetenz in den drei Schlüsseldisziplinen des Managementerfolgs durch systematisches Know-how sowie praxis erprobte Instrumente anreichern können. Die Frage, was Management bedeutet, stellt sich jungen und zukünftigen Führungskräften in besonderem Mass. Das St.Galler High Potential Program gibt ihnen eine ebenso verlässliche wie praxisfähige Antwort. Um ein Team zu führen oder im Team zu führen müssen Manager menschliches Verhalten genau verstehen, richtig interpretieren und erfolgreich auf das gemeinsame Ziel lenken können. Wer Strategien, Prozesse und Wandel gestalten will, braucht mehr als Visionen und Emotionen: In seinem Grundwesen ist Management ein Handwerk, das auf klar definierten und erlernbaren Konzepten und Instrumenten beruht. Zu diesem Handwerk gehört auch eine Verhandlungstechnik, die auf nachhaltige Zusammen arbeit setzt, statt nur den schnellen Vorteil zu suchen. Modul I: Strategie-, Change- & Prozessmanagement Strategieverständnis Strategische Analyse Strategieentwicklung Lebensfähige Systeme (Kybernetik) Struktur- und Prozessorganisation Strategie und Change Management der Veränderung Modul II: St.Galler Verhandlungsmethodik Grundsätze des Verhandelns kennen Kommunikationsformen im Verhandlungsprozess Überzeugend verhandeln Argumentationsmodi Faire Dialektik in Verhandlungssituationen Planung und Vorbereitung Modul III: First Leadership Führungsprozess / Leadership Eigene Ziele konsequent anstreben und erreichen Führen von Teams Führung und Motivation Coaching und Empowerment Detailinfos unter Das St.Galler High Potential Program ist massgeschneidert für Projektleiter, spezialisten, und Junior Manager, die ihre Verantwortung schon zu Beginn ihrer Mana gementkarriere durch praxis erprobte Kenntnisse, Fähigkeiten und Werkzeuge wahrnehmen wollen. Vom Lehrgang zum Diplom Die Inhalte dieses Lehrgangs können Sie sich auch innerhalb des St.Galler High Potential Diploms MSSG aneignen. Mehr dazu auf unserer Homepage. Manager stehen vor einem zunehmenden Erfolgsdruck. Hier die volle Hand lungs - kraft zu bewahren, ist alles andere als einfach. Mehr denn je brauchen Füh rungskräfte ein verlässliches Navigationssystem. Dazu gehört zum einen integriertes Wissen, das Sicherheit im Wandel gibt, zum andern ein effizientes instrumentarium, um dieses Wissen anzuwenden. Der St.Galler Management Lehrgang stellt dieses Navigationssystem zur Verfügung. Er vermittelt wert beständige Kenntnisse, Methoden und Tools zu den zentralen Aspekten der Unternehmensführung, aber auch ein systematisches Verständnis ihrer Wechsel wirkungen. Die Module des dreiteiligen Programms basieren auf der St.Galler Managementlehre: Dieses in seiner Art einzigartige Wissensmodell erlaubt es, das Erlernte in einen ganzheitlichen Zusammenhang zu stellen und damit Tempo und Nachhaltigkeit des Lernerfolgs zu steigern. Modul I: Strategisches Management Strategisches Management Das unternehmerische navigationssystem Analyse Der Prozess der effektiven strategieerarbeitung Execution und Change Gestaltung und Anpassung von Strukturen an die Strategie Strategisches Controlling Wirksamkeit von Vision, Mission und Werten Modul II: Managerial Effectiveness Werte und Erfolge verbinden Neue Wege zum Ziel finden Sich selbst managen Zum Ganzen beitragen Auf Resultate fokussieren Mitarbeitende zum Erfolg führen Wirkungsvoll kommunizieren Die Manager-Toolbox nutzen Modul III: Finanzmanagement für Executives Modernes Finanzmanagement Bilanz und Bilanzstrategien Finanzanalyse Steigerung des Firmenwerts Finanzierungsstrategien Systeme der Kosten-, Leistungs- und Erfolgsrechnung Mergers and Acquisitions Detailinfos unter Mittlere und obere Führungskräfte in Abteilungen, Filialen und anderen Geschäftseinheiten auch ohne vertiefte betriebswirtschaftliche Vorbildung, die sich die Kern kompetenzen für richtiges und gutes Management ebenso systematisch wie praxisorientiert aneignen wollen. Vom Lehrgang zum Diplom Die Inhalte dieses Lehrgangs können Sie sich auch innerhalb des St.Galler Management Diploms MSSG aneignen. Mehr dazu auf unserer Homepage. 2. Termin 1. Teil: 9. bis 11. Sept., St.Gallen 2. Teil: 9. bis 11. Okt., Horn / Bodensee 3. Teil: 25. bis 27. Nov., Luzern 2. Termin 1. Teil: 2. bis 4. Sept., Luzern 2. Teil: 16. bis 18. Okt., Heiden 3. Teil: 27. bis 29. Nov., Horn / Bodensee 3. Termin 1. Teil: 25. bis 27. Sept., Heiden 2. Teil: 4. bis 6. Nov., Luzern 3. Teil: 2. bis 4. Dez., Mannenbach 1. Termin 1. Teil: 10. bis 12. März, Mannenbach 2. Teil: 7. bis 9. April, Mannenbach 3. Teil: 12. bis 14. Mai, Heiden 2. Termin 1. Teil: 8. bis 10. Sept., Mannenbach 2. Teil: 20. bis 22. Okt., Luzern 3. Teil: 1. bis 3. Dez., Horn/Bodensee 1. Termin 1. Teil: 2. bis 4. April, Luzern 2. Teil: 5. bis 7. Mai, Mannenbach 3. Teil: 23. bis 25. Juni, Luzern 2. Termin 1. Teil: 1. bis 3. Sept., Mannenbach 2. Teil: 15. bis 17. Okt., Abtwil / St.Gallen 3. Teil: 1. bis 3. Dez., Luzern Seminarkosten ohne Diplom CHF * Seminarkosten mit Diplom CHF * Seminarkosten ohne Diplom CHF * Seminarkosten mit Diplom CHF * 10 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 11

7 St.Galler Leadership Lehrgang Leadership statt Zufallsprinzip: Wie Team- und Projektverantwortliche ihre persönliche und soziale Kompetenz ganzheitlich analysieren und stetig optimieren können. Wer Führungsaufgaben übernimmt, kann sich nicht allein auf Erfahrung und Routinen verlassen, sondern muss auch neue, ungewohnte nicht selten sogar ungewohnt komplexe situationen bewältigen. Bisherige Werte und Verhal tensmuster dürfen deshalb nie unreflektiert weitergeführt werden. Das eigene Leadership-Verhalten ist ebenso zu hinterfragen wie die dahinterliegenden Stärken und Schwächen. Nur so ist es möglich, den Gestaltungsraum mittel- und langfristig auszubauen. Genau hier, in der Analyse und Entwicklung der eigenen Person, liegt der Fokus des St.Galler Leadership lehrgangs. Auf systematische Weise wird das persönliche Führungsverhalten untersucht. Die gewonnenen erkenntnisse erlauben es, persönliche und soziale Kompetenzen weiterzuent wickeln und in resultatorientierte Leadership-Strategien zu integrieren. Das Ergebnis ist ein Gewinn an Effektivität und effizienz in der Führungsarbeit. Fokus: Leadership-Kompetenz Vom Ich zum Wir zum Ziel Mehr Wissen, mehr Führung Schlüsselfragen Modul I: Advanced Leadership Management versus Leadership Wertemanagement Courage Energiemanagement Wahrnehmung und Beurteilung Konfliktmanagement Leading Change Leading Leaders Modul II: Personal Performance Ausdrucksbildung: Körperbewusstsein und -gedächtnis Das Abc der Körpersignale Präsenz und Darstellungskraft Kommunikation Rhetorik Detailinfos unter Führungskräfte, Projekt- und Team verant wortliche aller Hierarchie stufen und Bereiche, die erfahren wollen, wie sie auf andere wirken und wie sie vorhandene persönliche und soziale Stärken weiter ausbauen können, sowie Führungskräfte, die ihr Rüstzeug in der Führung der eigenen Person optimieren wollen. St.Galler Change Management Lehrgang Vom neuen Denken zum geänderten Verhalten: Wie Führungskräfte unternehmerischen Wandel ebenso wirkungsvoll wie effizient vorantreiben sowie veränderungsbedingte Konflikte aktiv vermeiden und abbauen können. In einer Welt im Umbruch werden Management und Change zu Synonymen. So gut wie jedes Unternehmen, und somit auch jede Führungskraft, steht heute vor der Aufgabe, neues Denken und Handeln im Verhalten der Mitarbeitenden zu verankern. Einem hohen Erfolgsdruck stehen dabei enge Zeit- und Kostenrestriktionen gegenüber. Dies trotz den Unwägbarkeiten und Konfliktpotenzialen, mit welchen jegliche Form von Wandel verbunden ist. Was tun? Die Management School St.Gallen stellt eine bessere Frage: Was können? Aus der erkenntnis, dass die Besonderheiten des Change Management besondere Kompetenzen erfordern, ist der St.Galler Change Management Lehrgang entstanden. In drei Modulen vermittelt er der Unternehmenspraxis die zentralen Kenntnisse und Fertig keiten, auf denen nachhaltig erfolgreicher Wandel beruht: Change-Prozesse verstehen und gestalten. Sich selbst und andere effizient führen. Sowie die Ziele und Wege der Veränderung selbst in kritischen Situationen im Griff behalten. Modul I: Leading Change Grundmuster von Veränderung Wichtigste Change- Philosophien Individuelle Change-Muster Gestalten von Instabilität Analyse der situation Change führen und begleiten Modul II: Leadership Regeln guter Führung Kernkompetenz Leadership Leadership-Qualität Kommunikation als Führungsaufgabe Selbstmanagement Wertemanagement Führen von Teams Meetinggestaltung Motivorientieres Führen und Motivation: Wollen - Können - Dürfen Modul III: Leadership im Konfliktmanagement Konfliktsignale lesen Konflikte managen Konflikte in Gruppen Konstruktives Verhalten Umgang mit offenem und verdecktem Widerstand Kritische Gesprächssituationen Konflikte und Konflikterleben Detailinfos unter Führungskräfte auf Unternehmens- und Abteilungsebene sowie Projektleiter in strategischen Change-Projekten, die Ver ände rungsprozesse dank spezifischem Wissen und Können professioneller organisieren, realisieren und kontrollieren wollen. Vom Lehrgang zum Diplom Die Inhalte dieses Lehrgangs können Sie sich auch innerhalb des St.Galler Change Management Diploms MSSG aneignen. Mehr dazu auf unserer Homepage. 3. Termin 1. Teil: 26. bis 29. Aug., Luzern 2. Teil: 23. bis 26. Sept., Luzern 4. Termin 1. Teil: 21. bis 24. Okt., Luzern 2. Teil: 18. bis 21. Nov., Luzern 1. Termin 1. Teil: 24. bis 27. März, Luzern 2. Teil: 5. bis 8. Mai, Luzern 2. Termin 1. Teil: 12. bis 15. Mai, Mannenbach 2. Teil: 23. bis 26. Juni, Luzern 3. Termin 1. Teil: 1. bis 4. Sept., Luzern 2. Teil: 13. bis 16. Okt., Luzern 4. Termin 1. Teil: 20. bis 23. Okt., Luzern 2. Teil: 24. bis 27. Nov., Luzern Seminarkosten CHF * 2. Termin 1. Teil: 16. bis 18. Sept., Luzern 2. Teil: 16. bis 18. Okt., Mannenbach 3. Teil: 11. bis 13. Nov., Luzern 1. Termin 1. Teil: 24. bis 26. März, Mannenbach 2. Teil: 5. bis 7. Mai, Heiden 3. Teil: 30. Juni bis 2. Juli, Mannenbach 2. Termin 1. Teil: 15. bis 17. Sept., Luzern 2. Teil: 22. bis 24. Okt., Abtwil / St.Gallen 3. Teil: 17. bis 19. Nov., Heiden Seminarkosten ohne Diplom CHF * Seminarkosten mit Diplom CHF * 12 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 13

8 Personal Development Program St.Galler «Build-your-own» Auf zum nächsten Erfolgslevel: Wie Führungskräfte ihre volle Stärke abrufen, dem steigenden Termin- und Erfolgsdruck entgegenwirken sowie ihre Wirkung als Leader besser entfalten können. Volle Wahlfreiheit, aber mit System: Wie Sie Ihren persönlichen Lehrgang zielgenau konfigurieren können und dabei gleichzeitig von der integrierten St.Galler Managementlehre profitieren. Unsere Chefetagen sind zu Schauplätzen der Spitzenleistung geworden. Als Business-Athleten und Business-Coaches sind Entscheiderinnen und Entscheider deshalb gefordert, sich selbst und ihre Mitarbeiter unter wachsendem Druck zum Erfolg zu führen. Genau hier setzt dieser innovative Lehrgang an. Indem er drei entscheidende Dimensionen des persönlichen Erfolgs (Stärkenpotenziale, Selbstmanagement und Personal Performance) zu einem einzigartig kompakten entwicklungsprogramm vernetzt, befähigt er die Teilnehmer, sich im Spannungsfeld von Leistungserwartung und Selbstverwirklichung erfolgreich zu behaupten und die eigene Persönlichkeit auf zukünftige, noch anspruchsvollere Herausforderungen vorzubereiten. Keine Führungsaufgabe ist wie die andere, und jede Laufbahn verläuft anders. Genauso individuell sind deshalb die Anforderungen an die Entwicklung des persönlichen Wissens und Könnens. Dies ist der Grund, weshalb Ihnen die Management School St.Gallen ein derart vielgestaltiges Lehrprogramm zu Management und Leadership anbietet. Mit dem Spezialprogramm «Buildyour-own» gehen wir noch einen Schritt weiter: Hierbei handelt es sich um einen mehrteiligen Lehrgang, dessen Module Sie ganz nach Bedarf auswählen können. Wählen Sie einfach jene drei Einzelseminare aus, die Ihrem aktuellen Wissens bedarf optimal entsprechen für ein Höchstmass an Mehrwert, bei grösst möglicher Vernetzung der Lehrmodule. Modul I: Professionelles Selfmanagement Grundsätze und Grenzen im Management Sinnvoll delegieren Methoden des Selbstmanagements Neue Kommunikationsformen Physische Voraussetzungen der Balance Burnout als Modebegriff? Umgang mit Stress Innere Antriebskräfte Modul II: Potenzial der eigenen Stärken Wirkungsziel Eigene Stärken erkennen: Verhaltensmuster identifizieren Ungenutzte Chancen nutzen: Stärkenpotenziale verwirklichen Eigene Stärken weitergeben: Authentisch und nachhaltig führen Führungsqualitäten entfalten: Leadership einsetzen und entwickeln Modul III: Personal Performance Ausdrucksbildung: Körperbewusstsein und -gedächtnis Das Abc der Körpersignale Präsenz und Darstellungskraft Kommunikation Rhetorik Detailinfos unter Unternehmer und Führungskräfte, die ihr volles Leistungspotenzial erkennen und abrufen wollen, auf persönlicher Ebene ebenso wie in ihrer Leaderfunktion; die bereit sind, ihre heutigen Denk- und Verhaltensmuster kritisch zu hinterfragen, um ihren Erfolg nachhaltig auf ein neues Niveau zu heben. Was müssen Sie wissen oder können? Wählen Sie aus unseren Programmen jene drei Angebote, die ihrem persönlichen Entwicklungsziel am besten entsprechen. Detailinfos unter Führungskräfte und Projektleiter, die eine exakte Vorstellung haben, welche neuen Fähigkeiten sie anstreben; die aus unserem integralen Management- und Leadership-Programm einen Lehrgang nach Mass konzipieren möchten; die diese hohe individualität mit der Systematik der St.Galler Managementlehre vernetzen wollen. Teilnahmebedingungen Alle Module im St.Gallen Build-your-own Programm müssen für den gleichen Teilnehmer gebucht werden und sind nicht innerhalb der Firma übertragbar. Zwischen dem ersten und dem letzten Modul dürfen maximal 18 Monate liegen. 2. Termin 1. Teil: 3. bis 6. Juni, Luzern 2. Teil: 7. bis 9. Okt., Luzern 3. Teil: 19. bis 22. Nov., Mannenbach 1. Termin 1. Teil: 31. März bis 2. April, Horn 2. Teil: 20. bis 23. Mai, Mannenbach 3. Teil: 23. bis 26. Juni, Luzern 2. Termin 1. Teil: 22. bis 24. Sept., Mannenbach 2. Teil: 28. bis 31. Okt., Mannenbach 3. Teil: 24. bis 27. Nov., Luzern Seminarkosten CHF * Seminarkosten 3 x 3 Tage chf * 2 x 3 Tage + 1 x 4 Tage CHF * 1 x 3 Tage + 2 x 4 Tage CHF * 3 x 4 Tage chf * 14 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 15

9 General Management Schärfen Sie Ihren Blick fürs Ganze: unsere Programme befähigen Sie, in den wichtigen Führungsfragen klarere Fragen zu stellen, wirksamere Instrumente zu nutzen und somit bessere Lösungen zu verwirklichen. Für ein General Management, das Gesamtund Detailwirkung verknüpft. General Management General Management für Executives 18 General Management für Führungskräfte 19

10 General Management für Executives Den Vorwärtsgang einlegen: Wie sich Executives dank neuen Impulsen, wegweisenden Praxisbeispielen sowie aktuellem Managementwissen made in St.Gallen für die Zukunft wappnen können. Visionär Unternehmungen zu führen, setzt höchste Manage mentkompetenz voraus. In Zukunft wie immer sie aussehen mag wird kompetentes, wirksames und verantwortungs volles Management eine wesentliche Rolle spielen. Management, das aus der Einsicht in seine eigenen Wirkungen zu lernen vermag; das fähig ist, seine Funktion in einem grösseren Zusammenhang zu überblicken; ein Management, das kompetent genug ist, die Frage zu stellen und zu diskutieren, was Management des Managements in Zukunft zu bedeuten haben wird. In diesem kompakten, ganzheitlichen General- Management- Programm für die obere Führungs ebene vermitteln wir Manage ment wissen und vertiefen neuste erkenntnisse anhand praktischer Beispiele internationaler Unternehmungen. Corporate Governance Unternehmerische Gesamtführung Corporate Strategy Neue Zielgruppen, neue Märkte Unternehmensstruktur Unternehmenskultur und Wertemanagement Finanzmanagement Strategisches Controlling Change Management Leadership by Human Values Leadership: Managerial effectiveness Detailinfos unter Führungskräfte, die nach mehreren Jahren praktischer Gesamtverantwortung die Grenzen bisheriger Managementpraktiken kennengelernt haben und nach echten Alter - nativen suchen; die vor Turn around-aufgaben stehen und ihre unternehmung und/oder ihren Führungsbereich umstruktu rieren und neu orientieren müssen; die in ihren Unternehmungen einen wesent lichen Beitrag zu grund legenden Revi sionen der strukturen und Führungs vorstellungen leisten müssen. General Management für Führungskräfte Vorsicht, Karrierestufe: Wie aufstrebende Entscheidungs träger ihre Management- und Leadership-Qualitäten mit integriertem Wissen und Können vertiefen und weiterentwickeln können. Wissen und Können von Führungskräften gehören zu den wichtigsten und knappsten Ressourcen. Die Komplexität von Führungssituationen nimmt zu. Dieses Ausbildungsprogramm ist zugeschnitten auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche in eine Position mit Führungsverantwortung aufsteigen, oder auf technisch orientierte Führungskräfte, die in eine Managementposition wechseln. Disziplinen des Managements wie Strategisches Management, Prozessgestaltung, Change Management, Führungs- und organisationsgrundsätze, Finanzmanagement und leadership werden behandelt und anhand praktischer Beispiele vertieft. Als konzentrierte und in sich geschlossene Managementausbildung ermöglicht sie Führungskräften, ihr Managementwissen zu vertiefen, ihr Managementkönnen zu erweitern und ihre praktische Managementleistung zu verbessern. Das St.Galler Management-Modell Strategisches Management Führungsstrukturen Change Management Leadership und Management Persönlichkeitsmanagement Führen von Teams Führung und Motivation Finanzwirtschaftliche Führungsverantwortung Finanzielle Unternehmensführung Finanzielle Resultate erbringen System der Management-Erfolgsrechnung Kostenmanagement Planung und Budgetierung Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnungen Controlling als Managementprozess Controllinginstrumente Modernes Berichtswesen / Reporting Detailinfos unter Das General-Management-Programm für Führungskräfte ist ein Intensivlehrgang für Nachwuchskräfte. Jung manager, die neu mit Führungsverantwortung betraut sind, werden ebenso angesprochen wie Leiter von Profit-Centern oder einer Pro dukt gruppe mit Ergebnis verant wor tung, die ihr bestehendes Managementwissen kritisch hinterfragen und erweitern wollen. 2. Termin 14. bis 18. Oktober, Luzern 1. Termin 17. bis 21. März, Luzern 2. Termin 13. bis 17. Oktober, Luzern 2. Termin 1. Teil: 9. bis 11. Sept., St.Gallen 2. Teil: 9. bis 11. Okt., Horn / Bodensee 3. Teil: 21. bis 23. Okt., Mannenbach 1. Termin 1. Teil: 10. bis 12. März, Mannenbach 2. Teil: 31. März bis 2. April, Heiden 3. Teil: 12. bis 14. Mai, Heiden 2. Termin 1. Teil: 8. bis 10. Sept., Mannenbach 2. Teil: 20. bis 22. Okt., Heiden 3. Teil: 1. bis 3. Dez., Horn / Bodensee Seminarkosten CHF * Seminarkosten CHF * 18 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 19

11 Strategie und Marketing Überholen Sie den Wettbewerb: unsere Programme befähigen Sie, im Spannungsfeld von marktlichen chancen und unternehmerischen stärken weitsichtige Entscheide zu treffen. Für eine strategische Planung, die Sie schneller und sicherer zu Ihren zukünftigen Erfolgen führt. Strategie und Marketing Strategisches Management 22 Strategie-, Change- & Prozessmanagement 23 Strategisches Marketing Management 24 Verkäufer erfolgreich führen 25 Key Account Management 26 Einkauf, Beschaffung & Supply Chain Management 27

12 Strategisches Management Zukunftssicherheit inklusive: Strategien schlagkräftig machen und unternehmerischen Wandel nachhaltiger gestalten. Das Management ist dafür verantwortlich, den zukünftigen Erfolg und damit die langfristige Lebensfähigkeit der Unternehmung zu sichern. Dies ist eine Frage der strategischen Konzeptualisierung. Nur im Spannungsfeld von Strategie, Struktur und Veränderungen lassen sich unternehmens gerechte Strategien definieren. Komplexitätsmanagement ist dazu ebenso unumgänglich wie das Wissen um Einflussfak toren der Finanzkraft, der Organisationsstruktur und der unternehmenskultur. In den langfristig erzielten Resultaten und in der erfolgreichen Umsetzung der Strategie zeigt sich die Qualität des Managements. Das Seminar ist konsequent darauf ausgerichtet, Konzepte und Instrumente wirkungsvoll zu vermitteln, damit der Teilnehmer sie praxisorientiert umsetzen kann. Strategisches Management Das unternehmerische navigationssystem Analyse Der Prozess der effektiven Strategieerarbeitung Methoden und Instrumente der strategieformulierung Execution und Change Bildung marktorientierter Strukturen Gestaltung und Anpassung von Strukturen an die strategischen Herausforderungen Strategisches Controlling Wirksamkeit von Vision, Mission und Werten Praxisrelevanz und Lerntransfer Instrumente zur Strategie des Unternehmens Instrumente zur Strategie von Geschäftseinheiten Detailinfos unter «Strategisches Management» ist zugeschnitten auf Mitglieder der Geschäftsleitung sowie auf Führungs kräfte aus Linie und Stab, die massgeb lich in Strategieprojekte und Veränderungsprozesse involviert sind und die sich in Zukunft verstärkt mit strategischen Fragen befassen. Vom Seminar zum Lehrgang Die Inhalte dieses Seminars können Sie sich auch innerhalb des St.Galler Management Lehrgangs aneignen. Mehr dazu auf Seite 11. Strategie-, Change- & Prozessmanagement Abläufe, Wandel, Ziele im Griff: Wie Team- und Projektverantwortliche sowie Führungskräfte aus der Linie ihre Managementaufgaben nachhaltiger und effizienter gestalten können. Die Qualität eines Managements misst sich an den Massnahmen, die den Erfolg und das Bestehen einer Unternehmung langfristig sichern. Im Spannungsfeld von Strategie, Struktur, Kultur, Prozessen und permanenter Veränderung Komplexität erfolgreich zu gestalten, ist eine Frage des richtigen Konzepts. Und der richtigen Instrumente. Unumgänglich ist auch das Wissen um Einflussfaktoren der Finanzkraft, der Organisationsstruktur und der Unternehmenskultur. Ob Strategie-, Change- oder Prozessmanagement: Entscheidend sind nicht nur Visionen, sondern ihre Verwirklichung. Das Seminar fokussiert auf klar definierte und erlernbare Konzepte und Instrumente sowie auf den konkreten Bezug zur täglichen Praxis. Strategieverständnis Strategische Analyse Strategieentwicklung Lebensfähige systeme (Kybernetik) Anreizsysteme und Controlling Struktur- und Prozessorganisation Strategie und Change Management der Veränderung Leadership im Wandel Detailinfos unter «Strategie-, Change- & Prozessmanagement» ist zugeschnitten auf Team- und Projektverantwortliche (sowie Führungskräfte aus der Linie), die in Strategieprojekte, Veränderungs- und Geschäftsprozesse involviert sind. Vom Seminar zum Lehrgang Die Inhalte dieses Seminars können Sie sich auch innerhalb des St.Galler High Potential Programs aneignen. Mehr dazu auf Seite Termin 2. bis 4. September, Luzern 3. Termin 4. bis 6. November, Luzern 1. Termin 2. bis 4. April, Luzern 2. Termin 1. bis 3. September, Mannenbach 3. Termin 27. bis 29. Oktober, Luzern 1. Termin 9. bis 11. September, St.Gallen 1. Termin 10. bis 12. März, Mannenbach 2. Termin 8. bis 10. September, Mannenbach Seminarkosten CHF * Seminarkosten CHF * 22 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 23

13 Strategisches Marketing Management & Marketing Controlling Wissen ist Markt: Wie Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter mit zeitge mässen Strategien und Instrumenten auf hochdynamische und hochkompetitive Umfelder antworten können. Kurze Lebenszyklen, verstärkter Wettbewerb, neue Medien und nicht zuletzt gesättigte Märkte stellen heute spezielle Anforderungen an die Marktbearbeitung. Zeitgemässes Marketing Management erfordert umso mehr ein Instrumen tarium, das in der strategischen Unternehmensführung verankert ist. Nur ein eindeutiges Bekenntnis zu einer markt gerichteten und marktgerechten Unternehmenspolitik bildet die Basis für dauerhafte Kundenbeziehungen. Das Seminar zeigt aktuelle Erfolgspotenziale auf, leitet praxisnahe Marke tingstrategien ab und vermittelt Instrumente, um diese in konkrete Marktleistungen umzusetzen. Insbesondere wird aufgezeigt, wie sich im Spannungsfeld zwischen Kunden, Wettbewerb und Effizienz ein zukunftsgerichtetes Marketing Management und Marketing Controlling sicherstellen lässt. Aktuelle Entwicklungen Marketing-Update Online-Marketing, SEO und SEM Trends im digitalen Marketing Neue Zielgruppen, neue Märkte Trends in der Marketingforschung Strategie und Konzepte Systemorientiertes Marketing Management Brand Leadership Dynamik im Marketing Produkt- und Leistungssysteme Marktbearbeitungskonzepte Management von Kundenbeziehungen Psychologische Positionierung Preis- und Verkaufspolitik Kommunikations- und identitätspolitik Online-Marketing-Strategien Organisation und Kontrolle Marketingorganisation Führungsaufgaben im Marketing Marketing Controlling Management von Vertrieb und Verkauf Relevante Märkte und Analyseinstrumente Detailinfos unter Führungskräfte, die sich mit zeitgemässen Marketingfragen auseinandersetzen wollen; Marketingleiter, die sich verstärkt mit strategischen Problemstellungen im Marketing befassen müssen; leitende Mitarbeitende, die in marktorientierte Entscheidungen involviert sind und über Grundkenntnisse im Marketing verfügen. Verkäufer erfolgreich führen Verkäufer zu neuen Erfolgen führen: Wie Verkaufsleiter und Sales- Verantwortliche ihr Vertriebsteam mit systematischer Begeisterung ans Ziel begleiten können. Der Druck auf den Vertrieb nimmt zu. Sowohl das Verkaufs team als auch die Verkaufsleitung sehen sich mit zunehmend komplexen Anforderungen konfrontiert: immer anspruchsvollere Kunden, immer härtere Bandagen im Wettbewerb, immer ehrgeizigere Erfolgsziele, immer mehr administrative Aufgaben. Diese Anforderungen zu erfüllen, ohne die Motivation im Sales-Team die wichtigste Triebkraft im Verkauf zu verlieren, ist heute die zentrale Herausforderung für die Verkaufs leitung. Das Seminar ermöglicht den Teilnehmern, in diesem mehrfachen Spannungsfeld besser zu entscheiden und wirkungsvoller zu führen. Auf Basis des international erfolg reichen SalesSpirit-Ansatzes sowie unter Leitung eines erfahrenen Fachautors und Sales-Trainers vermittelt es die Grundlagen, Methoden und Instrumente, um das Verkaufsteam mit ansteckender leidenschaft in die Zukunft zu führen. Anforderungen an einen Top-Verkaufsleiter Führungsgrundlagen im Vertrieb Zielorientierte und effiziente Vertriebssteuerung Management des gesamten Teams Bereichsübergreifende Zusammenarbeit Coaching der einzelnen Verkäufer Konfliktmanagement im Vertrieb Akquisitorischer Eigeneinsatz des Verkaufsleiters Auswahl und Einarbeitung von Mitarbeitern Training der Verkaufsmannschaft Kundenbindungsprogramme Zeit- und Erfolgsmanagement für Verkaufsleiter Kündigung von schwachen Verkäufern Detailinfos unter Marketing-, Vertriebs- und Verkaufs leiter sowie Geschäftsführer mit Vertriebs verantwortung, die dem zunehmenden ergebnisdruck mit Leidenschaft statt nur mit Gegendruck begegnen wollen. Für neue Verkaufserfolge mit emotionalem Mehrwert. 1. Termin 17. bis 19. Juni, Luzern 2. Termin 18. bis 20. November, Luzern 2. Termin 16. bis 18. Oktober, Luzern 1. Termin 23. bis 25. Juni, Mannenbach 2. Termin 17. bis 19. November, Abtwil/St.Gallen 1. Termin 5. bis 7. März, Horn/Bodensee 2. Termin 8. bis 10. Oktober, Luzern Seminarkosten CHF * Seminarkosten CHF * 24 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 25

14 Strategisches Account & Key Account Management Einkauf, Beschaffung & Supply Chain Management Der Schlüssel zum Schlüsselkunden: Wie Marketingverantwortliche ihre Account-Organisation nach dem St.Galler Ansatz analysieren, spezifizieren und weiterentwickeln können. Beschaffen, aber nicht um jeden Preis: Wie Sie im Dilemma von Lieferqualität und Lieferkonditionen das Heft in die Hand nehmen und selbst in hochkritischen Situationen sicher im Griff behalten. Die Bedeutung von Schlüsselkunden als erfolgskritisches Kapital des Unternehmens ist allgemein bekannt. Dennoch lassen sich viele Unternehmen die Chance entgehen, dieses strategisch bedeutsame Kapital nachhaltig aufzubauen, zu schützen und zu vermehren. Das Seminar auch als sinnvolle Ergänzung zum seminar «St.Galler Verhandlungsmethodik» zu empfehlen liefert eine zeitgemässe Wissensbasis, um die wichtigen Kundengruppen zu identifizieren, um Strukturen und Prozesse der Beziehungspflege effizient zu gestalten sowie um ungenutzte Potenziale im Account Management wirkungsvoll zu erschliessen. In diesem Intensivseminar erfahren Sie, wie Sie Key Account Management strategisch und operativ erfolgreich aufbauen und umsetzen. In Workshops werden die Möglichkeiten des proaktiven Managements von Key Accounts in Zeiten generell rückläufiger Märkte ausgelotet und auf eine Handlungsschiene gesetzt. Kundentrends und Entwicklungen Strategische Weichenstellung Die strategische Kundenentwicklung Bestimmung von Key Accounts Buying- und Selling-Center- Prinzip Analyse der Entscheiderstrukturen beim Kunden Positionierung des Key Account Management Organisatorische Einbindung des Key Account Management Leistungsmanagement sicherstellen Bestimmung der Lieferantenposition Trends und Entwicklungen im Key Account Management Management von Kauf prozessen bei Kunden Verkaufsprozess und Kaufprozessmanagement Einführung des Key Account Management im Unternehmen Detail infos unter Das Seminar richtet sich an Key Account Manager (national und global), die ihren Wis sens stand überprüfen und optimieren möchten. Einsteiger in das Key Account Management (z. B. aus dem Vertrieb) erhalten eine umfassende Vorbereitung für die Rolle des Key Account Manager. Führungskräfte und Projektleiter, die für die Ein führung des Key Account Management verantwortlich sind, erlernen die kritischen erfolgsfaktoren. Der Einkauf ist das erste Glied in der Wertschöpfungskette doch leider oft jenes, das erst bei Problemen genauer betrachtet wird. Dabei eröffnen sich gerade in diesem Bereich attraktive Chancen, die Rentabilität durch vorausschauendes Denken und Handeln zu steigern. Dieses Seminar vermittelt Wissen und Fähigkeiten zu Kernthemen wie Beschaffungsstrategie, Lieferanten politik oder Konfliktlösung, aber auch zu spezifischen Fragen wie Einkauf in Übersee oder Besonderheiten der asiatischen Kultur. Auch typische Fallstricke werden analysiert, zum Beispiel das Unterschätzen von versteckten Kosten oder das Überschätzen möglicher Synergieeffekte. Der Einbezug von aktuellen Praxisthemen der Teilnehmer, der hohe Anteil an Übungen sowie direkt anwendbare Hilfsmittel verleihen dem Training einen besonderen Nutzwert. Erfolgreiche Einkaufsstrategien (Konzerne/KMU) Preisberechnung mit Risikoabsicherung Einkalkulieren ungeplanter Kosten Verhalten in kritischen Gesprächssituationen Nachhaltige Lieferantenstrategien Lieferantenpolitik und Qualitätsmanagement Aufbau und Pflege belastbarer Partnerschaften Meilensteine im Beziehungs- und Beschaffungsmanagement (Jahresgespräche, Lieferantentage, Konditionengespräche) Management von Material- und Warengruppen Spezifische Herausforderungen von Auslandbüros und Agenturen Checklisten, Instrumente und Strategieunter lagen des Einkäufers Do s und Dont s in Asien Detail infos unter Einkäufer und andere im Beschaffungsprozess involvierte Entscheider (z.b. Geschäftsoder Vertriebsleiter), die Konditionen und Risiken systematisch managen möchten; die ihre lieferantenstrategie auf eine nachhaltig tragfähige Basis stellen müssen; die Konflikte ebenso konstruktiv wie erfolgreich meistern wollen. 2. Termin 23. bis 25. Oktober, Heiden 1. Termin 24. bis 26. März, Horn/Bodensee 2. Termin 20. bis 22. Oktober, Horn/Bodensee 1. Termin 16. bis 18. Juni, Luzern 2. Termin 27. bis 29. Oktober, Abtwil / St.Gallen Seminarkosten CHF * Seminarkosten CHF * 26 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 27

15 Finanzmanagement Vernetzen Sie Zahlen und Ziele: Unsere Programme befähigen Sie, aus der Fülle der verfügbaren Daten die wirklich entscheidenden Erkenntnisse zu gewinnen. Für ein Finanzmanagement, das nicht einfach die Gegenwart misst. Sondern vor allem die Zukunft mitgestaltet. Finanzmanagement Finanzmanagement für Executives 30 Grundlagen Finanzmanagement 31

16 Finanzmanagement für Executives Grundlagen Finanzmanagement Leadership in Zahlen: Wie Führungskräfte ihr finanzwirtschaftliches Wissen auffrischen und vertiefen sowie die Aussagekraft und Vollständigkeit des Finanzmanagements steigern können. Die finanzielle Steuerung der Unternehmung ist ein Kern element zeitgemässen Managements. Führungskräfte müssen laufend finanzwirtschaftlich relevante entscheidungen treffen, welche die finanzielle Stabilität und Profitabilität der Unternehmung langfristig sichern. Als Entscheidungsgrundlagen dienen: Bilanzen, Gewinn-und-Verlust-Rechnungen, Cashflow, Free Cashflow, Finanzierungs-Portfolios, Cash Management und professionelles Financial engineering. «Finanzmanagement für Executives» vermittelt einen Überblick über die wesent lichen Aspekte der finanziellen Steuerung für ergebnisorientierte Führungskräfte, die einen Nachholbedarf in Fragen des Finanzmanagements aufweisen. Kompetenz, die sich rechnet: Wie sich Führungskräfte die relevanten Grundlagen und Techniken für eine operative, finanzielle Führung und für das betriebliche Rechnungs wesen in ihrem Unternehmen aneignen können. Erfolgreiche Unternehmensführung verlangt die Beherrschung der Instrumente und Regeln des finanzwirtschaftlichen Managements. Wir vermitteln Führungskräften aus allen unternehmensbereichen einen umfassenden Einblick in die Systematik und Terminologie der finanzwirtschaftlichen Führungsinstrumente wie Bilanz, Erfolgsrechnung, Kostenrechnung, Kalkulation und Deckungsbeitragsrechnung. Sie erwerben die Kompetenz, finanzwirtschaftliche Aspekte sinnvoll in ihr unternehmerisches Handeln einzubinden, Konsequenzen einer finanzwirtschaftlichen Entscheidung abzuschätzen und mög liche Risiken zu begrenzen. Modernes Finanzmanagement Bilanz und Bilanzstrategien Finanzanalyse Strategische Optionen Bewertungsproblematik Umgang mit Banken und Finanzanalysten Steigerung des unternehmenswerts Finanzierungsstrategien Finanzierungsstruktur Finanzierung von unternehmensstrategien Systeme der Kosten-, Leistungsund Erfolgsrechnung Kostenmanagement Behavioural Finance Berechnung des unternehmenswerts Mergers and Acquisitions Externes Rechnungswesen Detailinfos unter «Finanzmanagement für executives» ist auf Führungskräfte mit finanzwirtschaftlichem Basiswissen zugeschnitten. Vorstände, Geschäftsführer und Geschäftsinhaber mittelständischer Unter nehmungen sind ebenso angesprochen wie Geschäfts bereichs- oder Profit- center-leiter, aber auch Fachleute aus dem Finanz management, die weit - reichende finanzielle Entscheidungen tragen. Finanzwirtschaftliche Führungsverantwortung Return on Investment Finanzielle Stabilität System der Management-Erfolgsrechnung Decision Accounting und responsibility Accounting Break-even-Analyse Make or buy? Kostenmanagement Budget-Typen Kalkulation und Preisgestaltung Budget-Fallstudien Finanz- Controlling Geschäftsberichte Bilanzanalyse und -prognose Rentabilität reporting Detailinfos unter «Grundlagen Finanzmanagement» ist auf Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen zugeschnitten, auf Geschäftsführer und Geschäftsinhaber von mittelgrossen unternehmen ebenso wie auf Führungskräfte oder Abteilungsleiter ohne fundierten finanzwirtschaftlichen Hintergrund. Sie können sich hier in kurzer Zeit das wichtigste Basiswissen in finan zieller Führung aneignen. Vom Seminar zum Lehrgang Die Inhalte dieses Seminars können Sie sich auch innerhalb des St.Galler Management Lehrgangs aneignen. Mehr dazu auf Seite Termin 3. bis 5. Juni, Mannenbach (ausgebucht) 2. Termin 25. bis 27. September, Heiden 3. Termin 27. bis 29. November, Horn / Bodensee 1. Termin 23. bis 25. Juni, Luzern 2. Termin 22. bis 24. September, Luzern 3. Termin 1. bis 3. Dezember, Luzern 2. Termin 2. bis 4. September, Horn / Bodensee 3. Termin 21. bis 23. Oktober, Mannenbach 1. Termin 31. März bis 2. April, Heiden 2. Termin 20. bis 22. Oktober, Heiden Seminarkosten CHF * Seminarkosten CHF * 30 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 31

17 Leadership Verhalten Machen Sie sich und andere stärker: Unsere Programme befähigen Sie, die eigene Leadership bewusster zu analysieren und zu entfalten und dadurch Ihre Mitarbeiter gezielter voranzu bringen. Für ein Führungsverhalten, das Denken und Handeln wirkungsvoll vernetzt. Leadership Verhalten Leadership Excellence 34 Advanced Leadership 35 Leadership 36 First Leadership 37 St.Galler Leadership Program 38 Personal Performance 39 Potenzial der eigenen Stärken 40 Professionelle Management-Assistenz 41

18 Leadership Excellence Advanced Leadership Die Erfahrung im Rücken, die Zukunft im Visier: Wie erfah rene Manager ihre Vitalität und Innovationskraft regenerieren und eine höhere Arbeits- und Lebensqualität herstellen können. Mehr Standfestigkeit in komplexen Systemen: Wie Führungskräfte ihre Leadership mit vernetzten Ideen, klaren Werten, persönlicher Courage und neuer Energie weiterentwickeln können. Manager, die auf der Höhe ihres Schaffens angelangt sind, stehen vor vollkommen neuen Fragen. Ihnen geht es nicht mehr darum, noch weiter und noch höher zu kommen. stattdessen suchen sie nach Wegen, ihre Erfahrung an auf s trebende Führungskräfte weiterzugeben sowie eine neue Balance zwischen Arbeitszeit und Freizeit herzustellen. An diesem Wendepunkt der Karriere wollen wir eine gezielte Selbstreflexion ermöglichen, aber auch eine bewusstere leadership initiieren. Aspekte der Sinnfindung und des Wohlbefindens werden hierbei ebenso berücksichtigt wie die Zusammenarbeit mit jüngeren Generationen oder die bewusste Weitergabe von Führungsverantwortung. Leadership und Persönlichkeit Symbolische Führung Lebensmotive, Werte, Sinn Resilienz Komplexes Denken und Anregungen aus anderen Welten intergenerative Führung und Zusammenarbeit Wendepunkte Generativität Intervision und einzelcoaching Detailinfos unter Erfahrene Führungskräfte, die die Weichen für die Zukunft stellen wollen, um ihre Erfahrungen und Erfolge weiterzugeben. Die limitierte Teilnehmerzahl gibt Raum für eigene Fragestellungen der Teilnehmer. Damit profitiert jeder einzelne von individuellen Antworten auf seine eigene Führungssituation. Dies mit dem Fokus auf eine optimale Balance von Kontinuität und Wandel. Die heutige Arbeitswelt ist hochgradig komplex und verändert sich immer kurzzyklischer. Die Fähigkeit, Menschen zu beeinflussen, mitzureissen und durch Komplexität und turbulenten Wandel zu führen, wird mit «Leadership» bezeichnet. Es geht darum, Menschen dafür zu gewinnen, selbstverantwortlich im Sinne organisationaler Ziele und Visionen zu denken und zu handeln. Für die Führungskraft bedeutet dies, sich beständig mit Veränderung auseinanderzusetzen und die eigenen leadership-qualitäten laufend weiterzuentwickeln. Menschen mit Führungsverantwortung gewinnen an Effektivität und kommunikativer Wirksamkeit, wenn sie die in komplexen (lebenden/sozialen) Systemen wirksamen Mechanismen kennen. Die eigene Person in ihrem Einfluss auf ihr Umfeld und ihre Handlungsfelder auf dieser Basis zu reflektieren und weiterzuentwickeln, befähigt zu «Advanced Leadership». Management, Führung und Leadership Leadership und Persönlichkeit Ideen und vernetztes Denken Werte Courage Energie Wahrnehmung und Beurteilung Konfliktbewältigung Leading Teams Leading Change Leading Leaders Leadership interkulturell Nehmer-Qualitäten Detailinfos unter Erfahrene Führungskräfte, die ihre Effizienz und Effektivität im Hinblick auf komplexere Aufgaben und ein zunehmend anforderungsreicheres Führungsumfeld auf ein höheres Niveau bringen wollen. Für einen noch wirkungsvolleren und nachhaltigeren Führungserfolg. Vom Seminar zum Lehrgang Die Inhalte dieses Seminars können Sie sich auch innerhalb des St.Galler Leadership Lehrgangs aneignen. Mehr dazu auf Seite Termin 12. bis 14. Juni, Mannenbach 2. Termin 7. bis 9. Oktober, Mannenbach 1. Termin 16. bis 18. Juni, Mannenbach 2. Termin 13. bis 15. Oktober, Mannenbach 3. Termin 26. bis 29. August, Luzern 4. Termin 21. bis 24. Oktober, Luzern 1. Termin 24. bis 27. März, Luzern 2. Termin 12. bis 15. Mai, Mannenbach 3. Termin 1. bis 4. September, Luzern 4. Termin 20. bis 23. Oktober, Luzern Seminarkosten CHF * Seminarkosten CHF * 34 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 35

19 Leadership First Leadership Vertrauen ist gut, Dialog ist besser: Wie Führungskräfte ihre eigene Persönlichkeit entwickeln, die Kommunikation im Team verbessern und Lernprozesse gezielt beschleunigen können. Die hohe Kunst, Teamgeist zu entfachen: Wie ambitionierte Führungskräfte den «Erfolgsfaktor Mensch» präzise verstehen, bewusst vernetzen und zu Höchstleistungen motivieren können. Führungskräfte gewinnen an Effektivität, wenn sie die grundsätzlichen Mechanismen kommunikativen Handelns kennen, sie beherrschen und in ihre Führungspraxis integrieren. Aufbauend auf ihren persönlichen Verhaltenseigenschaften, lernen sie, ihre Wirkung auf andere einzuschätzen und ihre Kommunikationsfähigkeit entscheidend zu verbessern. Gezieltes Selbstmanagement, klare teamführung und vielfältige Motivationstechniken steigern ihre Effektivität entscheidend. Die mit diesen Voraussetzungen verbundene Sensibilität für psychologische und kommunikative Prozesse kann erlernt und trainiert werden, weil menschliches Verhalten definierbaren Regeln unterliegt. Die Kenntnis dieser Regeln erlaubt es, eigenes und fremdes Verhalten besser zu lenken. Regeln guter Führung Kernkompetenz Leadership Leadership-Qualität Kommunikation als Führungsaufgabe Selbstmanagement Leadership und Präferenzprofil Wertemanagement Grundhaltung zur Gesprächsführung Führen von Teams Mitarbeiter zum Erfolg führen Motivorientiertes Führen und Motivation: Wollen Können Dürfen Effektivität und Effizienz von Meetings Detailinfos unter Mitglieder des mittleren und oberen Kaders, die bereits über Führungserfahrung verfügen, ihre Leadership jedoch mit Hilfe des integrierten St.Galler Ansatzes kritisch hinterfragen und systematisch weiterentwickeln wollen. Für mehr Effizienz und Effektivität im Führungsalltag. Vom Seminar zum Lehrgang Die Inhalte dieses Seminars können Sie sich auch innerhalb des St.Galler Change Management Lehrgangs aneignen. Mehr dazu auf Seite 13. «Führungskräfte sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen», lautet die Anforderung an Führungskräfte. Insbe son dere zukünftigen Führungskräften stellt sich die Frage, was «führen» konkret bedeutet. Führung ist darauf auszurich ten, Führbarkeit zu ermöglichen und Gegebenheiten zu kul ti vieren, die angestrebten Verhaltensweisen günstig zu beeinflussen. Dazu sind Kenntnisse und Einsichten in Prin zi pien mensch lichen Verhaltens erforderlich. Das Führungs handeln wird im Intensivprogramm in den Zusammenhang des Führens sowohl im Team als auch eines Teams gestellt. Ausserdem werden unterschiedliche Führungsstile und Führungsverhaltensweisen auf ihre Angemessenheit im Führungs prozess überprüft. Führungsprozess / Leadership Kommunikation als Medium des Führens Führung durch Wahrnehmung Eigene Ziele konsequent anstreben und erreichen Teambildung Führen von Teams Position der Führungskraft im Team Die Führungskraft in der Rolle als Teamleiter und teammitglied Führungsstile Führungsverhalten Führung und Motivation Coaching und Empowerment Detailinfos unter Projektleiter, Spezialisten und Junior Manager, die ihre Sachkompetenz durch eine zeitgemässe Führungs- und Sozialkompetenz ergänzen wollen, um sich auf ihre bevorstehenden Leitungsaufgaben vorzubereiten. Für mehr Zukunftssicherheit in der Karriereentwicklung. Vom Seminar zum Lehrgang Die Inhalte dieses Seminars können Sie sich auch innerhalb des St.Galler High Potential Programs aneignen. Mehr dazu auf Seite Termin 16. bis 18. Oktober, Mannenbach 1. Termin 12. bis 14. Juni, Luzern 2. Termin 9. bis 11. Oktober, Horn/Bodensee 1. Termin 5. bis 7. Mai, Heiden 2. Termin 22. bis 24. Oktober, Abtwil / St.Gallen 1. Termin 12. bis 14. Mai, Heiden 2. Termin 1. bis 3. Dezember, Horn/Bodensee Seminarkosten CHF * Seminarkosten CHF * 36 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 37

20 St.Galler Leadership Program Personal Performance Vom Aktionismus zum Dauererfolg: Wie Führungskräfte und Teamverantwortliche durch Selfmanagement, Kom munikation und Empowerment nachhaltige Spitzenleistungen erzielen können. Misstrauen, Inkompetenz-Zuweisung und die Unfähigkeit, einen echten menschlichen Kontakt aufzubauen, sind die bedauerlichen Kennzeichen der Führungssituation. Die Entwicklung der Persönlichkeit muss zu Managementeffizienz in Beziehung gesetzt werden. Werden Sie als Führungskraft als «Richard Löwenherz» gesehen oder als «Nero»? Haben die Mitarbeiter so viel Ver trauen in das Managementteam Vertrauen in die Kompetenz, dass sie Ihnen ihr höchstes Gut, nämlich Gefolgschaft, geben? Oder besteht die Achtung nur aus Angst? Erst wenn diese Faktoren im grünen Bereich sind, können die anderen Instrumente, die in diesem Seminar dargestellt sind, wirken. Erst dann kommt Leadership zum Durchbruch. Die Art und Weise, wie Sie mit sich selbst und anderen Personen umgehen und welche Wirkung Sie damit entfalten, macht letztlich die effektivität und effizienz Ihrer Führungs arbeit aus. Leadership bedeutet gegenseitige Inspiration und Motivation. Selbstbild und Fremdbild im Einklang: Wie Manager ihre Wirkung auf Mit ar beiter und Kunden kritisch hinterfragen, systematisch beeinflussen und zielorientiert einsetzen können. Kommunikation mit Körper, Sprache und Aus strahlung. Personal Performance ist weitgehend geprägt durch die verschiedenen Formen der Interaktion. Dabei wirkt die Ausstrahlung der Person in jeder Gruppe anders. Die Konsequenz: Jeder Einzelne kann sein Image, seine Kultur, Mimik und Intonation nur in einer Vielzahl von Gruppen und in einer Vielzahl von Rollen, Körperhaltungen und Gesten leben. Die Führungskraft ist diesem Prozess von Selbst- und Fremdbildgestaltung nicht einfach ausgesetzt sie kann die Fremdwahrnehmungen aktiv beeinflussen und steuern. Vom leitenden Mitarbeitenden wird verlangt, dass er Erwartungen, die Gesprächs- und Diskussionspartner an ihn in seiner Rolle und an ihn selbst stellen, mit den Eigenheiten seiner Persönlichkeit koordiniert: «Personal Performance» hilft ihm, eingefahrene Verhaltensweisen zu reflektieren und zu revidieren und macht ihn zum charismatischen und auch in Ausnahmesituationen überzeugenden Leader. Aktionismus überwinden Resultate erzielen Orientierungspunkte schaffen Die Persönlichkeit gestalten Mentale Spitzenleistungen erzielen Die Wahrnehmung schulen Führen durch Empowerment Strukturen, Organisationsformen und Regeln für wirksame Kommunikation Nonverbale Statussignale Personal Performance, Stimme, Gehör, Körpersprache Lösungsorientierte Verhandlungsführung Konflikt als Chance Managen und Führen in Veränderungsprozessen Teamplayer und Teamwork coaching und Coaching Skills Life- und Leadership-Balance Detailinfos unter Führungskräfte und Teamverantwortliche aus allen Hierarchiestufen und Bereichen, die erfahren wollen, wie sie auf andere wirken und wie sie vorhandene persön liche und soziale Stärken weiter ausbauen können, sowie Füh rungskräfte, die ihr Rüstzeug in der Führung der eigenen Person optimieren wollen. Körperbewusstsein und Körper gedächtnis (Ausdrucksbildung) Das Abc der Körpersignale (Ausdrucksentwicklung) Die Kunst des wirkungsvollen Sprechens Rhetorik Improvisation und Reaktionsfähigkeit Rollenflexibilität und Ausdrucksspektrum umgangsformen und Etikette Präsenz und Darstellungskraft Storytelling Präsentation und Vortrag Stressbewältigung bei schwierigen Verhandlungen Kommunikation Der überzeugende Medienauftritt Detailinfos unter «Personal Performance» ist zugeschnitten auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die erfahren wollen, wie ihre Verhaltensweisen auf andere wirken. Angesprochen sind Manager aus allen Unternehmensbereichen, die Spitzenpositionen anstreben oder ihr Unternehmen sowohl nach innen wie nach aussen vertreten. Vom Seminar zum Lehrgang Die Inhalte dieses Seminars können Sie sich auch innerhalb des St.Galler Leadership Lehrgangs und des Personal Development Programs aneignen. Mehr dazu auf den Seiten 12 und Termin 1. Teil: 26. bis 29. August, Valbella 2. Teil: 23. bis 26. September, Valbella 1. Termin 1. Teil: 7. bis 10. April, Luzern 2. Teil: 19. bis 22. Mai, Heiden 2. Termin 1. Teil: 25. bis 28. August, Luzern 2. Teil: 22. bis 25. September, Luzern 2. Termin 3. bis 6. Juni, Luzern 3. Termin 23. bis 26. September, Luzern 4. Termin 18. bis 21. November, Luzern 1. Termin 5. bis 8. Mai, Luzern 2. Termin 23. bis 26. Juni, Luzern 3. Termin 13. bis 16. Oktober, Luzern 4. Termin 24. bis 27. November, Luzern Seminarkosten CHF * Seminarkosten CHF * 38 Management School St.Gallen Management School St.Gallen 39

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 16 SEMINARKALENDER

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 16 SEMINARKALENDER 2016 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINARKALENDER SEMINARKALENDER OPEN PROGRAMS 2016 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Master of Advanced Studies in General Management (MAS GM) Programmbeschreibung

Master of Advanced Studies in General Management (MAS GM) Programmbeschreibung Master of Advanced Studies in General Management (MAS GM) Programmbeschreibung 1. Zielgruppe Die Zielgruppe des MAS GM sind Führungskräfte des mittleren/unteren Managements, die bisher keine betriebswirtschaftliche

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter*

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* TRAINING Change Management Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* Führen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter sicher und erfolgreich durch Veränderungsprozesse. Gestalten Sie mit Herz und

Mehr

Begeisterung schafft Exzellenz

Begeisterung schafft Exzellenz GUP Erfolg auf den Punkt gebracht Ganzheitliche Unternehmens- und Personalentwicklung Beratung Training Coaching Begeisterung schafft Exzellenz Team Ein Blick in die Praxis In der Unternehmensberatung

Mehr

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung Entwicklung beschleunigen Menschen mit nehmen ausgehend von unserem Prinzip begleiten wir seit fast 20 Jahren Führungskräfte aus unterschiedlichen

Mehr

Nach unserem Verständnis können Managementfähigkeiten erst im Zusammenhang mit der entsprechenden Führungskompetenz wirksam umgesetzt werden.

Nach unserem Verständnis können Managementfähigkeiten erst im Zusammenhang mit der entsprechenden Führungskompetenz wirksam umgesetzt werden. Leadership Seite 1 Unser Verständnis Sie möchten Ihre Führungsqualitäten verbessern? Sie suchen den Austausch über Ihre derzeitige Situation als Führungskraft und möchten sich sowohl methodisch als auch

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015

FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015 FÜHRUNG & MANAGEMENT PROGRAMM 2015 We encourage and support development www.mdi-training.com Gelerntes nachhaltig umsetzen garantiert JedeR TeilnehmerIn wird individuell bei der Umsetzung im Arbeitsalltag

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Management

St. Galler Master in Angewandtem Management St. Galler Master in Angewandtem Management Studienkennzahl: MIAM01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf Meisterniveau

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

St. Galler Leadership-Zertifikat

St. Galler Leadership-Zertifikat Institut für Führung und Personalmanagement Dufourstrasse 40a CH-9000 St.Gallen Telefon +41 71 224 23 70 Telefax +41 71 224 23 74 contactifpm@unisg.ch www.ifpm.unisg.ch St. Galler Leadership-Zertifikat

Mehr

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Deutscher PR-Tag 2005 Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Einführung Normalfall Change interne Kommunikation als Motor des Wandels Dr. Jutta Rosenkranz-Kaiser Rosenkranz &

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

MODULBESCHREIBUNG BACHELOR

MODULBESCHREIBUNG BACHELOR 1. ABSCHNITT MODULBESCHREIBUNG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE / ALLGEMEINE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Dieses Modul vermittelt den Studierenden einen Überblick über Betriebswirtschaft. Es beschäftigt sich

Mehr

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

Personalentwicklung für Managementaufgaben

Personalentwicklung für Managementaufgaben Personalentwicklung für Managementaufgaben aus Sicht eines forschenden Pharma-Unternehmens Tilman Spellig Management Training & Corporate University Fokus auf Scherings Linien- und Projektmanagement für

Mehr

SiliconSaxony. Dresden, 26. November 2014 Susan Kindler. S. Kindler

SiliconSaxony. Dresden, 26. November 2014 Susan Kindler. S. Kindler SiliconSaxony Dresden, 26. November 2014 Susan Kindler S. Kindler 1 Wer wir sind Training Coaching Ausbildung Ausbildung zum Systemischen Organisationscoach Führung und Agiles Management Projektmanagement

Mehr

General Management Programm

General Management Programm Best Practice in Leadership Development Die wirksamsten Management- und Führungskompetenzen Gezielte Vorbereitung auf die Übernahme funktionsübergreifender unternehmerischer Verantwortung www.management-innovation.com

Mehr

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Das Unterrichtsprogramm ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus dem Kerncurriculum mit 38 ECTS, den 4 Vertiefungen

Mehr

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training FUTURE-Training Change Management Das 3 x 3tägige Trainingsseminar für Führungskräfte und Mitarbeiter, die vor der Aufgabe stehen, umfangreichere Veränderungen im Unternehmen auf den Weg zu bringen, ganzheitlich

Mehr

PROCEED FühRungskRäFtEEntwiCklung FüR DiE ZukunFt

PROCEED FühRungskRäFtEEntwiCklung FüR DiE ZukunFt PROCEED Führungskräfteentwicklung für die Zukunft PROCEED Führungskräfteentwicklung für die Zukunft Führen heißt, andere erfolgreich machen Mit PROCEED, unserem Konzept für Führungskräftequalifizierung,

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Weiterbildung mit Unterhaltungswert - Unterhaltung mit Weiterbildungswert

Weiterbildung mit Unterhaltungswert - Unterhaltung mit Weiterbildungswert unternehmensberatung burkhard.koller Weiterbildung mit Unterhaltungswert - Unterhaltung mit Weiterbildungswert Eine ernsthafte und gleichzeitig auflockernde Ergänzung zu Ihrem Firmen-, Vereins-, Verbands-Event

Mehr

Die systemische Changemanagement Qualifizierung

Die systemische Changemanagement Qualifizierung CQ Die systemische Changemanagement Qualifizierung Die praxisnahe Qualifizierung der S O Beratergruppe für Gestalter von Veränderungsprozessen CQ Know Change or no Change! Nutzen der CQ Veränderungsprojekte

Mehr

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich www.pop-personalentwicklung.de Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich 1 Die Führungskraft im gewerblichen Bereich Die Führungskraft im gewerblichen

Mehr

AP06. Den Wandel gestalten Strategisches Change-Management. Veränderungsprozesse wirksam führen und managen

AP06. Den Wandel gestalten Strategisches Change-Management. Veränderungsprozesse wirksam führen und managen Den Wandel gestalten Strategisches Change-Management Veränderungsprozesse wirksam führen und managen Autoren Irena Baumgartner, Jill Schmelcher, Anna Beinlich AP06 Herausgeber Prof. Dr. Arnold Weissman

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

Wir gestalten Entwicklung.

Wir gestalten Entwicklung. Ganzheitliches Performance Management Schwerpunkte: Ganzheitliches Performance Management und Mitarbeiterentwicklung proconsult Dr. Karl-Heinz Bittorf Mobil: 0163-8375753 Ansatzpunkte für ein erfolgreiches

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Führungskrä+e Programm

Führungskrä+e Programm Führungskrä+e Programm für Leitungskrä/e von Kindertageseinrichtungen In Kooperation mit dem Montessori Verein Konstanz Zeit für Führung... Viele Kindertageseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Angebot MS KMU-Dienste Kurzbeschreibung Bedürfnisse des Kunden Dienstleistungen MS KMU-Dienste

Angebot MS KMU-Dienste Kurzbeschreibung Bedürfnisse des Kunden Dienstleistungen MS KMU-Dienste September 2015 / 1 1. Beratung Management- Systeme Prozess-Management Identifizieren, Gestalten, Dokumentieren, Implementieren, Steuern und Verbessern der Geschäftsprozesse Klarheit über eigene Prozesse

Mehr

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Projekt Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Gefördert durch das MAGS Bayern ffw GmbH, Gesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung Allersberger Straße 185 F 90461 Nürnberg Tel.:

Mehr

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Horse Sense Coach Ausbildung Führung/Leadership Teamentwicklung Persönlichkeitsentwicklung Neuorientierung Therapie Beratung Coaching Ausbildung magnus horse sense Horse

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

New perspectives in. sales management excellence MBA

New perspectives in. sales management excellence MBA New perspectives in Für Führungskräfte im Vertrieb Und für Interessenten, die das Potenzial für eine derartige Position und mehr haben. Sie fühlen sich angesprochen? Dann bekommen Sie im MBA-Programm Sales

Mehr

Chancen & Risiko- Management. durchführen und verantworten. Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle. verantworten.

Chancen & Risiko- Management. durchführen und verantworten. Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle. verantworten. Chancen & Risiko- Management Ein curriculares Ein Beratungsangebot Weiterentwicklungsangebot für Unternehmer, für Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle die anspruchsvolles Veränderungsprozesse

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung

PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung Klaus Medicus 2007-01-22 ODIGOS GmbH & Co. KG Brienner Straße 46 80333 München Fon +49

Mehr

Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften

Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften UNTERNEHMENSBERATUNG PERSONALBERATUNG Was ist Coaching? Coaching ist ein interaktiver Beratungsprozess zwischen dem Coach und dem

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder 1. Es ist Zeit für Zeitmanagement Zeit gewinnen durch effektives Zeitmanagement im Berufsleben 2. The Power of Social Media Verbessern

Mehr

Swiss Marketing Leadership Studie 2015. Man agement Summary

Swiss Marketing Leadership Studie 2015. Man agement Summary 3 Man agement Summary Marketing ändert sich fundamental und sollte in modernen Unternehmen eine steuernde Funktion in Richtung Kunden- und Marktorientierung einnehmen. Vor diesem Hintergrund entschied

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

Mittelstand International Länderfokus USA & China

Mittelstand International Länderfokus USA & China Mittelstand International Länderfokus USA & China Dirk Müller Michael Starz Gero Weber VBU Verbund Beratender Unternehmer Müller/Starz/Weber 08.2015 Wir müssen dem Markt folgen, denn der Markt folgt uns

Mehr

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil?

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? 2. Was bedeutet Spiritualität im Führungsalltag und wie kann ich diesen Zugang nutzen?

Mehr

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden!

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! commutare Günter Apel Ihr Experte für wirksames Wachstum Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! Editorial Sie kennen sicherlich die Herausforderung wenn es

Mehr

Reden wir über ZIeleRReIchung Im SeRvIcecenteR.

Reden wir über ZIeleRReIchung Im SeRvIcecenteR. Reden wir über Zielerreichung im Servicecenter. Zielerreichung im Servicecenter Einflussfaktor Mensch. Hohe Leistungserwartung und enormer Kostendruck stellen jedes Servicecenter vor die Herausforderung,

Mehr

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Talentmanagement IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Sie wissen, dass Fluktuationskosten sich in wissensbasierten Unternehmen zu einem zentralen Problem entwickeln. Sie haben erkannt,

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Lösungsfokussiertes Coaching aktiviert Ihre Ressourcen und ist für Sie als Führungskraft die effektivste Maßnahme, wenn Sie Ihre

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen. Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen

Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen. Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen Sie sind Vorstand, Geschäftsführer_in, Ärztin/Arzt in leitender Position oder in anderer Führungsfunktion

Mehr

Coaching als Führungsstil

Coaching als Führungsstil Coaching als Führungsstil Autorin: Hannelore Zambelli-Hösch, Coaching in der Diskussion Der Begriff Coaching ist seit Jahrzehnten aus dem Bereich des Leistungssportes bekannt. Durch Analogieschluss wurde

Mehr

Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer

Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer Executive Training am Centrum für soziale Investitionen und Innovationen Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer 03.-05. Mai 2013 Centrum für soziale Investitionen und Innovation Centre for Social Investment

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management ICG Change Scout www.integratedconsulting.at 1 «Change-Vorhaben werden noch viel zu oft an Berater delegiert, brauchen aber eigentlich kraftvolle

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Trainingsangebot Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Anbieter MA&T Organisationsentwicklung GmbH Olvenstedter Straße 39/40 39108 Magdeburg Ansprechpartner Oliver Lilie Telefon:

Mehr

Ausbildung zum Radiance- Management-Coach

Ausbildung zum Radiance- Management-Coach Ausbildung zum Radiance- Management-Coach Inspired Management Coach (CHFIMC) 5-teilige Blockausbildung Ausbildung zum Radiance-Management-Coach Inspired Management Coach (CHFIMC) Für was stehen die Buchstaben?

Mehr

University of Leicester

University of Leicester FOCUS DES MANAGEMENT-DEVELOPMENT Das Management-Diplom wird als 12-Monats-Programm angeboten. Alle erforderlichen Kursmaterialien werden in flexiblen Lerneinheiten zusammen mit Kerntexten und passenden

Mehr

CAS. «Betriebswirtschaft für Team- und Projektleitende»

CAS. «Betriebswirtschaft für Team- und Projektleitende» CAS «Betriebswirtschaft für Team- und Projektleitende» CAS «Betriebswirtschaft für Team- und Projektleitende» Das «CAS Betriebswirtschaft für Team- und Projektleitende» richtet sich an Personen mit Team-,

Mehr

Bachelor Business Administration VALUE NETWORK & PROCESS MANAGEMENT (VNP)

Bachelor Business Administration VALUE NETWORK & PROCESS MANAGEMENT (VNP) Studium Vertiefung Bachelor Business Administration (VNP) Prof. Bruno R. Waser Informations Veranstaltung für Interessierte BSc BA Studium Hochschule Luzern Wirtschaft Value Network & Process Management

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training SALES POWER 3 Sales Power 3 Search.Evaluation.Training 1 Sales Power hoch drei. Die Besten finden, gewinnen und halten SALES POWER Zielgerichtet trainieren & Know-how ausbauen Potentiale erkennen & Team

Mehr

LTS. Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen

LTS. Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen LTS Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen Pressmaster, Shutterstock2015 LTS The Power of Communication Ob Weltkonzern oder Mittelständler: die immens wichtige Bedeutung

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen In die Zukunft führen -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen -Lehrgang In die Zukunft führen Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen Führung ist die Kunst eine Welt zu gestalten, der andere gern

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Auf mich als Ihren persönlichen Coach können Sie sich verlassen.

Auf mich als Ihren persönlichen Coach können Sie sich verlassen. Auf mich als Ihren persönlichen Coach können Sie sich verlassen. Kurzprofil Andreas Marfurt, Jahrgang 1956 Laufbahn 2005 - heute Unternehmer, Inhaber eines Personalberatungsunternehmens 2012 - heute Präsident

Mehr

CDC Management. Change. In Zusammenarbeit mit: www.cdc-management.com

CDC Management. Change. In Zusammenarbeit mit: www.cdc-management.com CDC Management Change In Zusammenarbeit mit: www.cdc-management.com Die Geschwindigkeit, mit der sich die Rahmenbedingungen für Unternehmen verändern, steigert sich kontinuierlich. Die Herausforderung,

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen MBtech Academy MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen Fon: +49(0)7031 686-5544 Fax: +49(0)711 305 212 7096 Email: academy@mbtech-group.com Wir sind auch online für Sie da,

Mehr

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Approbiert als Vorbereitungslehrgang für das staatlich anerkannte Personenzertifikat Operative

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

Stetes Lernen kluges Netzwerken wirkungsvolles Entspannen

Stetes Lernen kluges Netzwerken wirkungsvolles Entspannen HILL MANAGEMENT AKADEMIE Stetes Lernen kluges Netzwerken wirkungsvolles Entspannen Exklusive Weiterbildung für Frauen in Führungspositionen Stetes Lernen kluges Netzwerken wirkungsvolles Entspannen Führungsarbeit

Mehr

Vertriebsmanagement das Ende des Blindflugs?

Vertriebsmanagement das Ende des Blindflugs? Vertriebsmanagement das Ende des Blindflugs? Marketing-Club Braunschweig e.v. und Technische Universität Braunschweig Institut für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Marketing Vortrag von Braunschweig,

Mehr

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte Sie kennen das? Wirtschaftsengpässe erhöhen den Unternehmensdruck. Der Druck auf Sie nimmt stetig zu. Jeder sagt: Wir müssen

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr