12. Januar 1972 Uelzen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "12. Januar 1972 Uelzen"

Transkript

1 [play!] CURRICULUM VITAE Eckard Bade Aixer Straße Tübingen (Mobil) [steckbrief] Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Schulbildung Größe Haarfarbe Augenfarbe Sprachen Dialekt Stimmlage 12. Januar 1972 Uelzen deutsch Lessing-Gymnasium, Uelzen Abschluss: Abitur (1991) 180 cm braun braun Deutsch (Muttersprache) Englisch (fließend in Wort und Schrift) Französisch (Grundkenntnisse) Norddeutsch Bariton [seite 1]

2 [theaterpädagogik] Ausbildung Studium Theaterpädagogik (Hauptfach) Bernd Köhler, Theater-Akademie-Stuttgart Abschlussprojekt: "MusikTheater - Von Musik zu Theater" Abschlussarbeit: "Einsatz und Wirkung von rezeptiver Musik und ihre Anwendung in der Theaterpädagogik" 2012 "Wehr dich mit Köpfchen" Train-the-Trainer-Fortbildung Gewaltprävention und Selbstcourage Regierungspräsidium und Polizeipräsidium Stuttgart, GES Tätigkeit: Schultheater und Theater im sozialen Kontext seit 2013 seit 2011 seit 2009 Dozent an der Akademie Schloss Rotenfels diverse 3-Tage-Theaterkurzprojekte, u.a. mit Schülern mit Lernoder geistigen Behinderungen Akademie Schloss Rotenfels, Gaggenau Theaterpädagogischer Unterricht Theaterhort Kinderreich e.v., Stuttgart Generationentheater mit Vorschulkindern, Jugendlichen mit Lern- oder geistigen Behinderungen und Senioren Anna-Haag-Mehrgenerationenhaus, Stuttgart 2014 Theaterprojekt zum Thema Kinderrechte Kinder- und Jugendhaus Untertürkheim "Café Ratz", Stuttgart 2013 Projekt Spiel- und Theaterpädagogik mit Flüchtlingen Caritasverband für Stuttgart e.v "50 Jahre FSJ" - Theater-AG mit Absolventen eines Freiwilligendienstes 2010 "Was willsch?!" - Ferienprojekt zu Integrationsförderung und Gewaltprävention Kifu-Kindertreff Bad Cannstatt, Stuttgart Theaterprojekte zu Integrations- und Sprachförderung 5. und 6. Klasse, Riedsee-Hauptschule, Stuttgart-Möhringen 2009 Theaterworkshop Klasse, Waldorfschule Würzburg Klassenspiel der 12. Klasse "Am Ende war das Wort" Waldorfschule Würzburg 2008 "Die rote Zora" Theater-AG, Riedsee-Grundschule, Stuttgart-Möhringen 2008 Integrations-/ Brennpunkt-Ferienprojekt in Kooperation mit dem Circus Abrax-Kadabrax Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Osdorfer Born, Hamburg Klassenspiel der 12. Klasse "Scherz, Satire, Ironie..." Waldorfschule Rieselfeld, Freiburg [seite 2]

3 Tätigkeit: Personalentwicklung und Kompetenztraining seit 2011 Coaching und Seminarorganisation für Absolventen eines Freiwilligendienstes Theaterkurzprojekte mit Absolventen eines Freiwilligendienstes 2011 Coaching, Präsenz- und Sprachförderung für Schüler "Schüler führen Schüler durch das Rathaus" Theaterworkshop mit Ärzten und Pflegern Rems-Murr-Kliniken, Waiblingen, Backnang, Winnenden Fortbildungsseminare für Jugendhausmitarbeiter Stuttgarter Jugendhaus ggmbh, Stuttgart Tätigkeit: Regie seit 2006 seit 2005 Konzeption, Buch und Regie in allen oben genannten theaterpädagogischen Projekten Szenenregie in neuen Erlebnisführungen 2014 Buch und Regie "Vergiftetes Wasser" Szenische Detektiv-Stadtführung für Kinder 2013 Konzeption und Regie "Wenn Anna Haag das Wort ergriff...!" Szenische Lesung im Bad.-Württ. Landtag Anna-Haag-Mehrgenerationenhaus, Stuttgart 2012 Buch und Regie "Die Jagd nach dem verfluchten Edelstein" Detektiv-Stadtführung für Kinder 2011 Buch und Regie "Der seltsame Tote von Gablenberg" Szenische Detektiv-Stadtführung für Kinder in Kooperation mit dem Spielhaus Stuttgart Künstler-Coaching und Co-Regie in Clownerie-Solostücken Daniel Wangler, Clown, Stuttgart 2008 Buch und Regie "Im Banne geheimnisvoller Mächte" Szenische Erlebnisstadtführung 2007 Wiederaufnahmeregie "Figaro flog über das Kuckucksnest" Ensemble "Theater ohne Ende", Freiburg [seite 3]

4 [schauspiel & clownerie] Ausbildung Studium Schauspiel (Nebenfach) Rainer Suter, Theater-Akademie-Stuttgart Grund- und Aufbaukurse Clownerie Bernd Köhler, Theater-Akademie-Stuttgart Tätigkeit: Schauspiel seit 2014 seit 2004 "Von Liebe, Lust und Leidenschaft Mit Casanova durch die Stadt" Szenischer Stadtspaziergang mit szenischer Lesung, Rolle: Casanova TransLang Themenführungen, Stuttgart Schauspieler bei Erlebnisstadtführungen diverse Rollen in szenischen Erlebnisstadtführungen in Esslingen und Stuttgart Schauspieler bei interaktiven Schauspielprojekten für Kinder diverse Rollen in diversen Projekten und Stuttgarter Jugendhausgesellschaft 2009 "Der Marbacher Herzogsbesuch - Das Würfelspiel" Rolle: Andreas, Regie: Christine Gnann Marbach am Neckar Improtheatergruppe "Impro-Star" Aufbau, Spiel und zeitweise Leitung Esslingen Tätigkeit: Clown Pierre - Solo oder im Ensemble "Holta di Polta" seit 2007 Zahlreiche Kinderfeste und Veranstaltungen der Kinderbibliothek Stuttgart Vorlesefest, Frederickstag, Eröffnungsveranstaltung der Stadtbibliothek Stadtbibliothek am Mailänder Platz, Stuttgart Zahlreiche Kinderfeste und Veranstaltungen des Jugendamts Stuttgart und des Landesjugendrings Kinderforum, Kindergipfel im Landtag, Rathausführung, Kinderflohmarkt Zahlreiche Kinderfeste und Veranstaltungen der Kinder- und Jugendhäuser in Stuttgart Stutengarten, Das Fest für Kinder, Kinder-Kunst-Tour, Schlossgarten- Laternenumzug, Lange Nacht der Museen, Kinderspielstadt Ratzelbach, Eröffnungsveranstaltung CANN, Detektivwoche, Sonntagsöffnung Spielhaus, Kinder- und Jugendhilfetag (Messe Stuttgart), Lichterfest Untertürkheim, Faschingsumzug, Halloweenumzug, Jula-Straßenfest Stuttgarter Jugendhausgesellschaft Walkacts bei Feiern von diversen Firmen, Einrichtungen und Vereinen Volkswagen, Messe Stuttgart, Mikron Holding AG, Kirchengemeinde Stuttgart Nord, Familienzentrum Stuttgart-Nord, Volkshochschule Stuttgart, Begegnungsstätte St. Ulrich, Skiclub Unterensingen, CinemaxX- und MaxX-Kinos Stuttgart, sowie viele Kinder- und Jugendhäuser, Bibliotheken und Kindergärten im Stuttgarter Umland [seite 4]

5 seit 2007 Walkacts bei privaten Kinder- und Familienfesten diverse private Jubiläums- und Geburtstagsfeiern 2014 Walkact im Rahmen der Kinderversammlung Sindelfingen Stadtjugendring Sindelfingen 2013 Walkact zur Eröffnungsveranstaltung der Stuttgarter Kinderfilmtage Volkshochschule Stuttgart [sprechkunst, gesang & moderation] Ausbildung Studium Sprachgestaltung (Nebenfach) Christian Schlösser, Theater-Akademie-Stuttgart Privatunterricht Sprecherziehung und Mikrofonsprechen Levi Harrison, Stuttgart und Michael Speer, SWR Stuttgart Privatunterricht Gesang Alcione Dias, Stuttgart und Sonja Bühler, Freiburg 2007 Hospitanz Featuresprechen und -produktion Eberhard Klasse, SWR Baden-Baden 2004 Praktikum Sprachgestaltung und Sprachtherapie Michael-Bauer-Schule, Stuttgart Tätigkeit seit 2014 "Von Liebe, Lust und Leidenschaft Mit Casanova durch die Stadt" Szenischer Stadtspaziergang mit szenischer Lesung, Rolle: Casanova TransLang Themenführungen, Stuttgart 2013 Moderation der Eröffnungsveranstaltung der Stuttgarter Kinderfilmtage Volkshochschule Stuttgart 2013 Moderation "50 Jahre FSJ" Moderation des Festakts zum 50-jährigen Bestehen der Freiwilligendienste 2013 "Wenn Anna Haag das Wort ergriff...!" Szenische Lesung im Bad.-Württ. Landtag, Rolle: Landtagspräsident Anna-Haag-Mehrgenerationenhaus, Stuttgart 2013 "Casanova in Stuttgart" Szenische Lesung, Rolle: Casanova TransLang Themenführungen, Stuttgart seit 2007 verschiedene Aufnahmen: "Lieder und Gedichte", "Der kleine Prinz", diverse Lyrik Sprecher, Regie, Schnitt 2009 "Schillers Räuber - stark gekürzt" Aufführung im Rahmen der Baden-Württembergischen Theatertage in Freiburg Rollen: Karl Moor, Hermann, div. Räuber, Regie: Eva Hosemann Theater Rampe, Stuttgart 2005 Lesungen "Dienstagabendclub" [seite 5]

6 [sonstiges] Ausbildung Ausbildung zum Großhandelskaufmann Dachbaustoffhandel Rolf Dammers, Hamburg BA-Studium Betriebswirtschaftslehre WAH - Wirtschaftsakademie Hamburg 1997 Fachlehrgang und Dachdeckergesellenprüfung Dachdeckerfachschule Mayen, Deutschland Studien im Fachbereich Biologie University of Oulu, Finnland 2000 Lehrgänge in künstlerischer Fotografie Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig Tätigkeit Großhandelskaufmann Dachbaustoffhandel Rolf Dammers, Hamburg Dachdeckerhelfer Bedachungsfirma Joh. Peter Lay, Trier Fachbereichsleiter und Key-Account-Manager Dachdeckereinkauf Ost, NL Leipzig Tätigkeit als dog-handler (Hundepfleger) Snowtrail-Dogcamp Ike Anderson, Skaulo, Schweden Fotofachverkäufer Photo Dose, Filiale in Hamburg Stand: Jan.-15 [seite 6]

12. Januar 1972 Uelzen

12. Januar 1972 Uelzen [play!] Lebenslauf Eckard Bade Aixer Straße 27 72072 Tübingen 0160-92669401 info@play-theater.de www.play-theater.de [steckbrief] Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Schulbildung Größe Haarfarbe

Mehr

Theaterlehrerinnen und Theaterlehrer am Regierungspräsidium Stuttgart. Schuljahr 2015/2016

Theaterlehrerinnen und Theaterlehrer am Regierungspräsidium Stuttgart. Schuljahr 2015/2016 1 Theaterlehrerinnen und Theaterlehrer am Regierungspräsidium Stuttgart Schuljahr 2015/2016 An den vier Regierungspräsidien gibt es Expertinnen und Experten, die über besondere theaterpädagogische Qualifikation

Mehr

johannes@besgen.tv www.johannes-besgen.de

johannes@besgen.tv www.johannes-besgen.de 0160 95756597 johannes@besgen.tv www.johannes-besgen.de Facts geboren am 17. Juli 1986 in Solingen Größe: 186 cm Augenfarbe: blau Haarfarbe: dunkelblond Führerschein: Klasse B Curriculum Vitae Schule/Studium

Mehr

Christine Döring. Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5

Christine Döring. Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5 Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5 Foto: Bernd Brundert, 2015 S. 1/5 - Vita Link zum Profil Jahrgang Spielalter Nationalität Körpergröße Augenfarbe Haarfarbe Sprachen Sport Tanz Stimmlage

Mehr

Lebenslauf Dr. Regina Schwab

Lebenslauf Dr. Regina Schwab Lebenslauf Dr. Regina Schwab Diplom - Volkswirtin Curriculum Vitae Werdegang PERSÖNLICHE ANGABEN Name: geboren: Nationalität: Dr. Regina Daniela Schwab 13.07.1974 in Freiburg deutsch BERUFLICHE STATIONEN

Mehr

Führerschein B Feldhockey, Akrobatik, Stockkampf, Fechten Flamenco, Tango Argentino, Ballett, Walzer

Führerschein B Feldhockey, Akrobatik, Stockkampf, Fechten Flamenco, Tango Argentino, Ballett, Walzer Zur Person Größe 1,90 m Augenfarbe braun Haarfarbe dunkelbraun Gewicht 80 kg Schuhgröße 45 Konfektionsgröße 1 06 Geboren am 1 3.04.1 986 Geboren in Berlin Fremdsprachen Englisch (fließend), Französisch

Mehr

Actors and Faces* Anja Mentzendorff

Actors and Faces* Anja Mentzendorff Name: Actors and Faces* Anja Mentzendorff Kurzbeschreibung: gang: 1982 Größe: Augenfarbe: Haarfarbe: Sprachen: Dialekt: Wohnort: 174cm grünbraun blond englisch (fließend), französisch (Grundkenntnisse),

Mehr

Lebenslauf Persönliche Daten Schulbildung

Lebenslauf Persönliche Daten Schulbildung Maria Ruggieri Ostracher Str. 3 88630 Pfullendorf Lebenslauf Persönliche Daten Name: Maria Ruggieri Geburtsdatum: 01.02.1984 Geburtsort: Rom, Italien Familienstand: Staatsangehörigkeit: Adresse: ledig

Mehr

Vita Johanna Zett. Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik. contact@johanna-zett.

Vita Johanna Zett. Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik. contact@johanna-zett. Vita Johanna Zett Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik Mail: Web: Alter: contact@johanna-zett.com www.johanna-zett.com 24 Jahre Ausbildung

Mehr

Victoria Reich SCHAUSPIELERIN, SÄNGERIN, MODEL

Victoria Reich SCHAUSPIELERIN, SÄNGERIN, MODEL Victoria Reich SCHAUSPIELERIN, SÄNGERIN, MODEL E-Mail: Vicki.Reich@web.de Tel.: +49 176 50452788 Vita Name: Reich Vorname: Victoria Vanessa Audrey Geboren: 29.05.1989 Herkunft: Deutschland Schulbildung:

Mehr

Curriculum Vitae. Schauspielstudium / Conservatoire Luxembourg

Curriculum Vitae. Schauspielstudium / Conservatoire Luxembourg Curriculum Vitae Siegfried Bast Irmgardstraße 5 50969 Köln 0176 / 24521619 SiegfriedBast@web.de www.siegfriedbast.de geboren am 30.09.1974 in Trier Studium / Zivildienst 10.1999-07.2003 09.1998-09.1999

Mehr

Trainerprofil. Robert König Coaching, Beratung und Seminare Horstweg 32, D-14059 Berlin Tel.: +49 (30) 362 42 10 coaching.robertkoenig@gmail.

Trainerprofil. Robert König Coaching, Beratung und Seminare Horstweg 32, D-14059 Berlin Tel.: +49 (30) 362 42 10 coaching.robertkoenig@gmail. Trainerprofil Robert König Coaching, Beratung und Seminare Horstweg 32, D-14059 Berlin Tel.: +49 (30) 362 42 10 coaching.robertkoenig@gmail.com Trainerprofil Robert König, Berlin www.könig-businesscoaching.de

Mehr

1986-1990 Grundschule Iffeldorf 1990-1999 Gymnasium Penzberg 25.06.1999 Abschluss des Gymnasiums Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (1,7)

1986-1990 Grundschule Iffeldorf 1990-1999 Gymnasium Penzberg 25.06.1999 Abschluss des Gymnasiums Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (1,7) Schulbildung Curriculum Vitae Name Anschrift Geburtsdatum, -ort Familienstand: Internet Email Telefon Mobil Constantin von Zitzewitz 31.01.1980, Kiel ledig www.co2fx.de contact@co2fx.de Schulbildung 1986-1990

Mehr

Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung stellt sich vor

Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung stellt sich vor Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung stellt sich vor Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung gibt es seit vielen Jahren. Institut ist das schwierige Wort für: eine Schule für Erwachsene.

Mehr

Programm. 23.04.2004 Römerkastell Stuttgart-Bad Cannstatt Rommelstraße 15

Programm. 23.04.2004 Römerkastell Stuttgart-Bad Cannstatt Rommelstraße 15 23.04.2004 Römerkastell Stuttgart-Bad Cannstatt Rommelstraße 15 Wir laden Sie herzlich ein, den facettenreichen Medienstandort näher kennen zu lernen. Auf dem 3. Medientag präsentieren sich Unternehmen

Mehr

MUSIKPRAKTISCHE STUDIEN

MUSIKPRAKTISCHE STUDIEN - Regelstudienzeit: 9 Semester - Musikstudium umfasst 19 SWS (Grundstudium: 44 SWS/54 LP, Hauptstudium: 5 SWS/93 LP, musikpraktische Studien: 33 SWS/46 LP) - Stimmbildung entfällt, wenn Gesang erst- oder

Mehr

2011 Consenso Consulting GmbH Projektcontrolling und Projektassistenz im NFCM-Projekt der Lunar GmbH. Praktikum // drei Monate

2011 Consenso Consulting GmbH Projektcontrolling und Projektassistenz im NFCM-Projekt der Lunar GmbH. Praktikum // drei Monate Kirill Jantzen Albert-Gebel-Straße 22 21035 Hamburg Germany Mobil: 0151/42 42 52 31 Email: kjantzen@live.de Website: www.kirill-jantzen.de Lebenslauf Persönliche Daten: Geburtsdatum: 18. April 1988 Geburtsort:

Mehr

PÄDAGOGISCH- THERAPEUTISCHE/R MEDIENBERATER/IN

PÄDAGOGISCH- THERAPEUTISCHE/R MEDIENBERATER/IN Seminar für Waldorfpädagogik Berlin e.v. Weinmeisterstr. 16 D - 10178 Berlin Telefon +49(30) 6 18 70 73 info@waldorfseminar.berlin PÄDAGOGISCH- THERAPEUTISCHE/R MEDIENBERATER/IN Aktuelle Informationen:

Mehr

Bewerbung für ein Volontariat Film-/Videoschnitt

Bewerbung für ein Volontariat Film-/Videoschnitt petra kiefer steinmetzstr. 15 67060 ludwigshafen Tel. 0621/5773443 E-Mail: pkiefer@gmx.de AGM - Ausbildungsgemeinschaft für Medienberufe (NDR) Herrn Gernot Spieler Hugh-Greene-Weg 1 22529 Hamburg Ludwigshafen,

Mehr

Julia Meier. Studium der Betriebswirtschaftslehre, Master Schwerpunkt: Management Universität Paderborn. Stipendium Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn

Julia Meier. Studium der Betriebswirtschaftslehre, Master Schwerpunkt: Management Universität Paderborn. Stipendium Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn Julia Meier Persönliche Angaben Geburtsdatum 20. Juli 1988 Nationalität deutsch Familienstand ledig, keine Kinder Konfession römisch-katholisch Studium Betriebswirtschaftslehre, International Business

Mehr

VITA. Eva Khatchaturian Dipl. Designer Executive Creative Director. Eva Khatchaturian Dipl. Des. CREATIVE DIRECTOR ART

VITA. Eva Khatchaturian Dipl. Designer Executive Creative Director. Eva Khatchaturian Dipl. Des. CREATIVE DIRECTOR ART VITA Eva Khatchaturian Dipl. Designer Executive Creative Director Eva Khatchaturian Dipl. Des. CREATIVE DIRECTOR ART PERSÖNLICHE DATEN Name Anschrift Eva Khatchaturian Ahornallee 19, 40468 Düsseldorf Telefon

Mehr

Kunsttherapietagung 27.10. bis 01.11.2013

Kunsttherapietagung 27.10. bis 01.11.2013 Matthias Grünewald Kunstschule e.v. Matthias Grünewald Kunstschule e.v. und Vortragende der Kunsttherapietagung 27.10. bis 01.11.2013 ISA BARLAK geb. 1959 Kunstpädagogin, Kunsttherapeutin BVAKT, Übungsleiterin

Mehr

Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer AG landesgeschichtliche und landeskundliche Internet-Portale in Deutschland (AG Regionalportale Deutschlands) 6. Tagung, Stuttgart 8. Mai 10. Mai 2012 Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stefan Althaus,

Mehr

Flash of Insights. live drawing. stefan pertschi Live Zeichner

Flash of Insights. live drawing. stefan pertschi Live Zeichner Flash of Insights live drawing stefan pertschi Live Zeichner LET S PLAY TOGETHER STEFAN PERTSCHI LIVE ZEICHNER STEFAN PERTSCHI VISUALISIERT IHREN VORTRAG LIVE: Sie haben die Macht des Wortes, Stefan Pertschi

Mehr

Franziska Hoch. 18. August 1967 Geburtsdatum. Familienstand. Projektmanagement Fachfrau Mediatorin Prozessberaterin systemische Organisationsberaterin

Franziska Hoch. 18. August 1967 Geburtsdatum. Familienstand. Projektmanagement Fachfrau Mediatorin Prozessberaterin systemische Organisationsberaterin Antwerpener Str. 20a. 50672 Köln fh@changeproject.de Mobil +49.(0)172.328 28 30 Tel +49.(0)221.961 699 86 Fax +49.(0)221.168 124 31 Franziska Hoch 18. August 1967 Geburtsdatum Oberstdorf/Allgäu Ledig Deutsch

Mehr

Felician Hohnloser *1986, Heidelberg Fotografie Janine Guldener Grösse 175 cm Augenfarbe blau Haarfarbe dunkelbraun Sprachen Englisch (gut), Französisch (Grundkentnisse) Stimmlage Tenor Weiteres Akrobatik,

Mehr

Curriculum Vitae Mag. Orsolya Lénárt

Curriculum Vitae Mag. Orsolya Lénárt Curriculum Vitae Mag. Orsolya Lénárt geb. in Budapest am 4. Dezember 1981 Budapest, Ungarn Adresse: Cuka u. 3. 4/2., H-1131 Budapest Mobiltelefon: 0036-20-369-3612 E-Mail: orsolya.lenart@andrassyuni.hu

Mehr

Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011. Saarbrücken, 23.Juni 2009

Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011. Saarbrücken, 23.Juni 2009 Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011 Saarbrücken, 23.Juni 2009 Wissenschaft im Dialog wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für f die Deutsche Wissenschaft von den großen

Mehr

Henrike Engel Produktionen

Henrike Engel Produktionen Henrike Engel Produktionen 1990 Schauspiel Bonn Rost (Laederach) Der Auftrag (H.Müller) Quai West (Koltes) Regie: Karl Barratta Regie: Michael Pehlke 1991 Theater Der Altstadt Stuttgart Balkona Bar (Pohl)

Mehr

BEWERBUNGSUNTERLAGEN

BEWERBUNGSUNTERLAGEN BEWERBUNGSUNTERLAGEN 28.07.1975 Geburtsdatum Schleiden Geburtsort Ledig Familienstand Deutsch Nationalität Leitung Casting, Marketing & Eventmanagement Aktuelle Position CURRICULUM VITAE Berufspraxis Casting

Mehr

ALICE MONIKA DOBERSTEIN

ALICE MONIKA DOBERSTEIN ALICE MONIKA DOBERSTEIN LEBENSLAUF STÜBBENSTRAßE 2 10779 BERLIN (030) 214 27 04 E-Mail: alice.doberstein@berlin.de Mobil: 01748830421 ZUR PERSON Nationalität Deutsch Geburtsdatum 20.12.1946 in Familienstand

Mehr

2. Jugend- und Schultheatertage Baden-Württemberg JUST-BW

2. Jugend- und Schultheatertage Baden-Württemberg JUST-BW 44 2. Jugend- und Schultheatertage JUST-BW JUST I JÜNGERE TEILNEHMER MO DI Montag, 14. März 9:45 Einlass in das Manegentheater 10:00 Eröffnung der 32. Theatertage am See und der Manegentheater 2. Jugend-

Mehr

Beraterprofil. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Besondere Qualifikation für Projekte. Name: Peter Dreier Geburtsjahr: 1974

Beraterprofil. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Besondere Qualifikation für Projekte. Name: Peter Dreier Geburtsjahr: 1974 Beraterprofil Persönliche Daten Name: Peter Dreier Geburtsjahr: 1974 Schwerpunkt Die Schwerpunkte lagen: Dokumentation, Recherche Besondere Qualifikation für e Seit 1998 befasse ich mich intensiv mit IT-Techniken.

Mehr

CURRICULUM VITAE JULIA HALM, M.A. INTERKULTURELLE TRAINERIN & SYSTEMISCHER COACH PERSÖNLICHE ANGABEN

CURRICULUM VITAE JULIA HALM, M.A. INTERKULTURELLE TRAINERIN & SYSTEMISCHER COACH PERSÖNLICHE ANGABEN JULIA HALM PESTALOZZISTR. 35 80469 MÜNCHEN 0172/ 83 53 102 INFO@JULIAHALM-TRAINING.COM CURRICULUM VITAE JULIA HALM, M.A. INTERKULTURELLE TRAINERIN & SYSTEMISCHER COACH PERSÖNLICHE ANGABEN GEBURTSDATUM

Mehr

Bewerbung als Junior Digital Designerin

Bewerbung als Junior Digital Designerin Anna Kachatryan Eißendorferstraße 33 21073 Hamburg Telefon: 0173 / 5364136 E-Mail: anna.kachatryan.hh@gmail.com Feed Berlin Greifswalder Straße 212-213 10405 Berlin E-mail: hallo@feedberlin.com Hamburg,

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf II

Tabellarischer Lebenslauf II Tabellarischer Lebenslauf II 1. Lesen Sie die Angaben und verbinden Sie, was zusammen passt(1-9). 1. Sprachkenntnisse 6. Persönliche Daten 2. Sonstiges 7. Referenzen 3. Private Interessen 8. Berufliche

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

SERVICE COACH (FH) SERVICE COACH (FH)

SERVICE COACH (FH) SERVICE COACH (FH) Hochschulzertifizierter Ausbildungsgang SERVICE COACH (FH) Hochschulzertifizierter Ausbildungsgang SERVICE COACH (FH) In Kooperation mit: In Kooperation mit: Fachhochschule für angewandtes Management D-85435

Mehr

Trainerprofil PETRA BEHCET

Trainerprofil PETRA BEHCET Trainerprofil PETRA BEHCET Dialog Live München Training Coaching Businesstheater Bergstr. 20 82229 Seefeld Mobil: 0171-35 80 410 petra.behcet@dialoglive.eu www.dialoglive.eu PORTFOLIO ALS TRAINERIN & COACH

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Meine Oma hatte Alzheimer und war am Ende nicht mehr ansprechbar. Hörte sie aber die alten Lieder, dann war sie wach und schien glücklich zu sein.

Meine Oma hatte Alzheimer und war am Ende nicht mehr ansprechbar. Hörte sie aber die alten Lieder, dann war sie wach und schien glücklich zu sein. Seniorenprogramm Die schönen alten Lieder... Dieses Programm ist speziell für Senioren entwickelt worden. Es beinhaltet verschiedene allseits bekannte Lieder aus früheren Jahren (1930-1960). Musik öffnet

Mehr

(Bitte beachten Sie: Bei Mehrfachbewerbung muss pro Ort jeweils ein eigener Anmeldebogen ausgefüllt werden.) Familienstand:

(Bitte beachten Sie: Bei Mehrfachbewerbung muss pro Ort jeweils ein eigener Anmeldebogen ausgefüllt werden.) Familienstand: Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Katholische Fachschule für Sozialwesen der Fachrichtung Jugend- und Heimerziehung (Adressen siehe Anhang) Internet: www.schulenfuersozialeberufe.de B ew e r b

Mehr

PRESSESPIEGEL REVOLUTIONSKINDER

PRESSESPIEGEL REVOLUTIONSKINDER PRESSESPIEGEL REVOLUTIONSKINDER Esslinger Zeitung, 13.4.2013 Esslinger Zeitung, 30.3.2013 Stuttgarter Nachrichten, 5.4.2013 Stuttgarter Zeitung, 25.3.2013 Stadtjugendring Stuttgart Startseite Sitemap Drucken

Mehr

Mariano Procopio Designer AGD. Anklamerstraße 36 10115 Berlin. info@mariano-procopio.de. Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto

Mariano Procopio Designer AGD. Anklamerstraße 36 10115 Berlin. info@mariano-procopio.de. Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto Mariano Procopio Designer AGD Anklamerstraße 36 10115 Berlin info@mariano-procopio.de Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto Lebenslauf Name: Carlos Mariano Procopio Anschrift: Anklamer Str. 36, 10115 Berlin

Mehr

Gutachterausschuss Baden-Württemberg

Gutachterausschuss Baden-Württemberg Gutachterausschuss Baden-Württemberg In Baden-Württemberg werden die Gutachterausschüsse bei den Gemeinden gebildet. Die Gemeinden können diese Aufgabe auch auf eine Verwaltungsgemeinschaft übertragen.

Mehr

PORT FOLIO JASPER KÜHN > weiter

PORT FOLIO JASPER KÜHN > weiter PORT FOLIO JASPER KÜHN > weiter Meine bisherige Arbeit wird von der Vorstellung geleitet, dass der MENSCH nicht nur Ausgangs- sondern auch Mittelpunkt des gestalterischen Prozesses und dem fertigen Produkt

Mehr

medienmuch is in the house:

medienmuch is in the house: medienmuch is in the house: Michael Bickl Rathausplatz 8 D 82008 Unterhaching Tel: +49 (89) 611 69 90 Fax: +49 (89) 6107 9476 Mobil: +49 (172) 961 63 72 email: info@medienmuch.de http://www.medienmuch.de

Mehr

IB Medizinische Akademie Tübingen. Logopäde (m/w)

IB Medizinische Akademie Tübingen. Logopäde (m/w) IB Medizinische Akademie Tübingen Logopäde (m/w) In aller Munde! Sprache und Kommunikation stehen im Mittelpunkt Logopädie ist ein interessanter Beruf mit einer vielseitigen Ausbildung. Logopäden und Logopädinnen

Mehr

19. November 2015 Elternmedienarbeit Workshop beim Referententreffen des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg

19. November 2015 Elternmedienarbeit Workshop beim Referententreffen des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg Medienpädagogik: Elternabende und Vorträge Veranstaltungsarchiv Christa Rahner-Göhring Infosuchdienst http://www.rahner-info.de/medienpaedagogik-elternabend.html 20. November 2015 Nicht ohne mein Smartphone

Mehr

Jahr der Kinder- und Jugendrechte 2014 in Baden-Württemberg Übersicht zu den geplanten Aktivitäten/Veranstaltungen (Sozialministerium, Stand 6.2.

Jahr der Kinder- und Jugendrechte 2014 in Baden-Württemberg Übersicht zu den geplanten Aktivitäten/Veranstaltungen (Sozialministerium, Stand 6.2. Jahr der Kinder- und Jugendrechte 2014 in Baden-Württemberg Übersicht zu den geplanten Aktivitäten/Veranstaltungen (Sozialministerium, Stand 6.2.2014) Termin Titel und Inhalt Veranstalter 06.02.2014 Zentrale

Mehr

BIBS. Unterstützu. Unterstützung. Unterstützung Unterstützung. im Ausbildungsbetrieb und an beruflichen Schulen. Unterstützung.

BIBS. Unterstützu. Unterstützung. Unterstützung Unterstützung. im Ausbildungsbetrieb und an beruflichen Schulen. Unterstützung. BIBS Berufliche Integration in Betrieb und Schule für hör- und sprachbehinderte junge Menschen Unterstützu Unterstützung Unterstützung Unterstützung im Ausbildungsbetrieb und an beruflichen Schulen Unterstützung

Mehr

COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz

COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz Einleitung Das Kabarett-Duo ist ein Paar. Im echten Leben und auch auf der Bühne. Aus dem Alltag nehmen David Bröckelmann und Salomé Jantz ihren Küchentisch

Mehr

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von:

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von: Sonja Neuschwander Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 4.

Mehr

Dr. Simon Fink. Allgemeine Angaben. geboren 13.12.1977 in Fulda, ledig, deutscher Staatsangehöriger. Ausbildung

Dr. Simon Fink. Allgemeine Angaben. geboren 13.12.1977 in Fulda, ledig, deutscher Staatsangehöriger. Ausbildung Dr. Simon Fink simon.fink@uni-bamberg.de Dr. Simon Fink Allgemeine Angaben geboren 13.12.1977 in Fulda, ledig, deutscher Staatsangehöriger Studium Ausbildung 3/2007 Abschluss des Promotionsverfahrens,

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart. Abschlussjahrgang 2012

Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart. Abschlussjahrgang 2012 Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart 2 2 Die Situation Doppelte Abschlussjahrgänge Schleswig-Holstein 2016 11.915 Hamburg 2010 5.376 Mecklenburg-Vorpommern 2008 3 3 Bremen 2012

Mehr

Diplomzeugnis. Arbeitszeugnis Berger Bild Köln GmbH. Arbeitszeugnis Screen Cut GmbH. Arbeitszeugnisse Produktions GmbH. Arbeitszeugnisse Vobis AG

Diplomzeugnis. Arbeitszeugnis Berger Bild Köln GmbH. Arbeitszeugnis Screen Cut GmbH. Arbeitszeugnisse Produktions GmbH. Arbeitszeugnisse Vobis AG Bewebungsunterlagen für Reuter Film AG Anlagenverzeichnis Lebenslauf Diplomzeugnis Arbeitszeugnis Berger Bild Köln GmbH Arbeitszeugnis Screen Cut GmbH Arbeitszeugnisse Produktions GmbH Arbeitszeugnisse

Mehr

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Pressetext Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Sein Klavierstudium bei Friedrich Wieck musste er wegen einer Fingerverletzung abbrechen. Er wurde

Mehr

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg e.v. Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Tafellogistik Mannheim Regionalbeauftragter Vorstand Landesverband: Regiotafel Rhein - Neckar in Mannheim Ansprechpartner:

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014

stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014 stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014 Rückblick Stuzubi Stuttgart am 5. April 2014 Die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi hat in Stuttgart die 3.000er- Marke geknackt und damit die

Mehr

Cornelia Hecklau. Telefon Kinder ( geb.1989, 1990, 1992)

Cornelia Hecklau. Telefon Kinder ( geb.1989, 1990, 1992) Cornelia Hecklau Telefon 0151 181 66 309 E-mail: corneliahecklau@gmx.de 3 Kinder ( geb.1989, 1990, 1992) Lebenslauf Therapeutische Tätigkeiten Bis Mai 2016 Ab Mai 2015 Bis Juni 2015 Seit November 2014

Mehr

Ferienfaltblatt 2014

Ferienfaltblatt 2014 Ferienfaltblatt 2014 Schulferien 2014 in NRW Ostern 14.04. - 26.04.14 Sommer 07.07. - 19.08.14 Herbst 06.10. - 18.10.14 Winter 22.12. - 06.01.15 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 14.04. 17.04.14 Städt.

Mehr

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Landesvorstand 2013 2016 stellen sich vor:

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Landesvorstand 2013 2016 stellen sich vor: Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Landesvorstand 2013 2016 stellen sich vor: Martina Bökeler Hochschulbibliothek Biberach Alter: 24 Jahre Ausbildung: 09/2006 06/2009 Ausbildung zur Fachangestellten

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Daten. Eva Musterfrau

Lebenslauf. Persönliche Daten. Eva Musterfrau Persönliche Daten Angestrebte Tätigkeit Lebenslauf Hier kann ein gutes Lichtbild Name: Geburtsdatum: Geburtsort: Eva Musterfrau 3. 3. 1993 Stuttgart der Größe 3,5 cm x 4,5 cm eingefügt werden. Staatsangehörigkeit:

Mehr

FOKUS / WERTIGKEIT / AUTHENTIZITÄT

FOKUS / WERTIGKEIT / AUTHENTIZITÄT PORTFOLIO CHRISTOPH HERPEL FOKUS / WERTIGKEIT / AUTHENTIZITÄT FÜR FASHION / LUXUS / LIFESTYLE DESIGN / KUNST RADIO ENERGY FESTANSTELLUNG 2008 2009 Radio ENERGY ist Marktführer der Jungendradios. KONZEPT

Mehr

Sprengeleinteilung Stand: April 16 der Fachberaterinnen und Fachberater Sport im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart

Sprengeleinteilung Stand: April 16 der Fachberaterinnen und Fachberater Sport im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart der innen und Sport im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart Sprengel: Göppingen StD Cordula Braun-Kotzerke 1. Rechberg-Gymnasium Donzdorf 9. Freie Waldorfschule Filstal Hohenstaufen-G. Göppingen

Mehr

Presseverteiler Stand: Juli 2015

Presseverteiler Stand: Juli 2015 Amtsblatt Stuttgart Redaktion Landeshauptstadt Stuttgart Amtsblatt Rathauspassage 2 70173 Stuttgart 0711/216-91811 0711/216-91817 info@stuttgart.de www.stuttgart.de Antenne 1 Redaktion Antenne Radio GmbH

Mehr

ECO MOBIL WORKSHOP. 12. Nov. 2014 Messe Offenburg. Unter der Schirmherrschaft des Ministers für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Alexander Bonde

ECO MOBIL WORKSHOP. 12. Nov. 2014 Messe Offenburg. Unter der Schirmherrschaft des Ministers für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Alexander Bonde ECO MOBIL WORKSHOP 12. Nov. 2014 Messe Offenburg Unter der Schirmherrschaft des Ministers für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Alexander Bonde MINISTERIUM FÜR LÄNDLICHEN RAUM RAUM UND VERBRAUCHERSCHUTZ

Mehr

Wie Hochschulen gesellschaftliche Aufgaben nachhaltig mitgestalten können

Wie Hochschulen gesellschaftliche Aufgaben nachhaltig mitgestalten können Einladung zur ersten Baden-Württembergischen Service Learning-Fachtagung Service Learning Wie Hochschulen gesellschaftliche Aufgaben nachhaltig mitgestalten können 28. NOVEMBER 2014,13.00-17.00 UHR, HOCHSCHULE

Mehr

tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium

tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium Das Tiroler Landeskonservatorium, das Tiroler Musikschulwerk und der Tiroler Blasmusikverband sehen sich der Aufgabe hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG,

Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG, Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG, am Mittwoch, 5. Juni 2013, um 10:00 Uhr in der Messe Bremen, Halle 7 (Eingang Bürgerweide), Findorffstraße 101, 28215 Bremen Informationen

Mehr

Titel: cpm 1. Datierung: 2014

Titel: cpm 1. Datierung: 2014 cpm 1 Foto auf Leinwand 40 x 60 cm unten rechts Preis: 300,00 Kontakt: Gabbro Medardstr. 89, 54294 Trier mail@kokott.de seit 1976 Malerei in Aquarell und Acryl, Gestaltung von Collagen, Reliefs, Objekten

Mehr

Studieren am Hamburger Konservatorium

Studieren am Hamburger Konservatorium Musik als Beruf Studieren am Hamburger Konservatorium Mit seiner einzigartigen Struktur nimmt das Hamburger Konservatorium in der deutschen Ausbildungslandschaft eine ganz besondere Stellung ein. Musikschule

Mehr

Anthroposophische Kunsttherapeutinnen (BVAKT) und Anthroposophische Kunsttherapeuten (BVAKT) in freier Niederlassung Stand: Oktober 2015

Anthroposophische Kunsttherapeutinnen (BVAKT) und Anthroposophische Kunsttherapeuten (BVAKT) in freier Niederlassung Stand: Oktober 2015 Diese Liste ist im Aufbau. Zur Vereinfachung der Suche ist sie nach den Fachbereichen Malerei, Plastik, Musik und Sprachgestaltung sowie nach Postleitzahlen strukturiert. Um den Vorgaben des Telemediengesetzes

Mehr

Ina Nixdorf. Buttmannstraße 7a 13357 Berlin. www.inanixdorf.de info@inanixdorf.de 01523. 412 7777. Geburtsdatum: 17.09.1984 Geburtsort: Erfurt

Ina Nixdorf. Buttmannstraße 7a 13357 Berlin. www.inanixdorf.de info@inanixdorf.de 01523. 412 7777. Geburtsdatum: 17.09.1984 Geburtsort: Erfurt Ina Nixdorf Buttmannstraße 7a 13357 Berlin www.inanixdorf.de info@inanixdorf.de 01523. 412 7777 Geburtsdatum: 17.09.1984 Geburtsort: Erfurt 10/2011 heute Visual Designer Ina Nixdorf Mediendesign www.inanixdorf.de

Mehr

Programm KiFa Konzeption. Programm KiFa. Programm KiFa Kinder- und Familienbildung Stadt Ludwigsburg info@kifa.de www.kifa.de

Programm KiFa Konzeption. Programm KiFa. Programm KiFa Kinder- und Familienbildung Stadt Ludwigsburg info@kifa.de www.kifa.de Programm KiFa Konzeption Programm KiFa Stadt Ludwigsburg Übersicht Übersicht Vorstellung des Programms Kifa... 3 KiFa Konzeption... 5 Kontakt... 8 2 Vorstellung des Programms KiFa KiFa (Kinder- und Familienbildung)

Mehr

Lebenslauf Martin Himmel

Lebenslauf Martin Himmel Lebenslauf Martin Himmel - Dipl. Wirtschaftsinformatiker (BA) - Praktische Erfahrung als Senior Solution Architekt, technischer Leiter, Projektleiter - 2005-2013 mitverantwortlicher Ausbau eines Unternehmens

Mehr

50 A # 50 A 09 0057-4-4012784 E-

50 A # 50 A 09 0057-4-4012784 E- Erfahrungsbericht über meinen Studienaufenhalt in Deutschland im Rahmen des Baden- Württemberg-Stipendiums der Landesstiftung Baden- Württemberg im Wintersemester 2007/08. Stipendiatin: Ana Lucia Quintero

Mehr

GERTRUD ROLL PERSÖNLICHES KENNTNISSE GERTRUD ROLL

GERTRUD ROLL PERSÖNLICHES KENNTNISSE GERTRUD ROLL 1 Urban Ruths PERSÖNLICHES GEBURTSDATUM 17. März 1936 GEBURTSORT Heidelberg NATIONALITÄT Deutsch AUSBILDUNG Schauspielschule Stuttgart SPRACHEN Italian-basics, Französisch - sehr gut GRÖßE 169 cm AUGENFARBE

Mehr

Bewerbungsbogen. im Bundesamt für Verfassungsschutz am Dienstort Köln

Bewerbungsbogen. im Bundesamt für Verfassungsschutz am Dienstort Köln 1 / 15 Bewerbungsbogen mehrere Auszubildende für den staatlich anerkannten Ausbildungsberuf Fachinformatikerin/Fachinformatiker (Fachrichtung Systemintegration) im Bundesamt für Verfassungsschutz am Dienstort

Mehr

Lebenslauf von Albert Bisaku

Lebenslauf von Albert Bisaku Lebenslauf von Albert Bisaku Persönliche Daten Geburtsdatum: 24.04.1977 Geburtsort: Gjakova/ Kosovo Kontakt Am Luisenhof 1 22159 Hamburg + 49 174 / 650 77 96 albert@bisaku.de Universitätsausbildung Ende

Mehr

29.12.1953 in Berlin Hussitenstraße 72 13355 Berlin Telefon: 030/97 99 54 68 Mobil: 0171/525 17 80 kontakt@stefan-draeger.de ledig deutsch Berlin

29.12.1953 in Berlin Hussitenstraße 72 13355 Berlin Telefon: 030/97 99 54 68 Mobil: 0171/525 17 80 kontakt@stefan-draeger.de ledig deutsch Berlin Curriculum Vitae Stefan Draeger PERSÖNLICHE DATEN Geburtsdatum/-ort Adresse Familienstand Nationalität Wohnort 29.12.1953 in Berlin Hussitenstraße 72 13355 Berlin Telefon: 030/97 99 54 68 Mobil: 0171/525

Mehr

Dipl.-Inform. Alexander Gravenhorst Rudolf-Hahn-Str. 67 a 53225 Bonn +49 160 1018 100 beruf@gravenhorsts.de. Diplom-Informatiker

Dipl.-Inform. Alexander Gravenhorst Rudolf-Hahn-Str. 67 a 53225 Bonn +49 160 1018 100 beruf@gravenhorsts.de. Diplom-Informatiker CURRICULUM VITAE Diplom-Informatiker Alexander Gravenhorst Qualitätsmanagement-Beauftragter QMB-TÜV Systemadministrator LPIC / MCP * 8. September 1963, Wuppertal Berufliches 05.2008 heute Projektleiter

Mehr

Informationen machen stark Stärken Sie sich!

Informationen machen stark Stärken Sie sich! Veranstaltungskalender für pflegende Angehörige Januar bis März 2016 Sie pflegen eine/n Angehörige/n oder unterstützen einen nahestehenden Menschen!! Die Pflege und Unterstützung eines Angehörigen erfordert

Mehr

Bewerbung um eine Stelle als Referent Marketing

Bewerbung um eine Stelle als Referent Marketing Bewerbung um eine Stelle als Referent Marketing Von: [f.upritchard@upritchard.de] Gesendet: Montag, 09. August 2008 11:31 An: Bewerbung > Hr. Göde, Fr. Mühlenbahr Betreff: Bewerbung auf Ihre Stellenanzeige

Mehr

M O D E R A T O R I N

M O D E R A T O R I N V I TA Geboren: Haarfarbe: Augenfarbe: 1982 Blond Grün Körpergröße: 166 cm Sprachen: Stimmlage: Ausbildung: Auszug Referenzen: Sport: Deutsch, Englisch (fließend), Französisch (Schulkenntnisse), Italienisch

Mehr

Bisher geförderte Organisationen und Projekte Sonderfonds Kinderarmut

Bisher geförderte Organisationen und Projekte Sonderfonds Kinderarmut Bisher geförderte Organisationen und Projekte Sonderfonds Kinderarmut 2014 Hermann-Hedenus-Mittelschule - Lernen nach 1: Fortführung des Lern-und Nachhilfe-Projekts der 5. bis 10. Jahrgangsstufe der offenen

Mehr

Gastfreundschaft. Veranstaltungsräume im Haus der Katholischen Kirche. Fotos: Heike Schiller, Gestaltungskonzept: kochschillerstarkl, Stuttgart

Gastfreundschaft. Veranstaltungsräume im Haus der Katholischen Kirche. Fotos: Heike Schiller, Gestaltungskonzept: kochschillerstarkl, Stuttgart Gastfreundschaft Veranstaltungsräume im Haus der Katholischen Kirche Fotos: Heike Schiller, Gestaltungskonzept: kochschillerstarkl, Stuttgart Gastfreundschaft Seelsorge Information Bildung Kultur Das Haus

Mehr

Curriculum Vitae Kathrin Sohst

Curriculum Vitae Kathrin Sohst Curriculum Vitae Kathrin Sohst Texterin, Autorin und Fotografin Botschafterin für Hochsensibilität Diplom-Dokumentarin (FH) PR-Beraterin (DPRG) Projektleiterin (IHK) Persönliche Daten Name Kathrin Sohst,

Mehr

Phönix-Preis 2010 Münchner Wirtschaftspreis für Migrantenunternehmen

Phönix-Preis 2010 Münchner Wirtschaftspreis für Migrantenunternehmen Phönix-Preis 2010 Münchner Wirtschaftspreis für Migrantenunternehmen Bewerbungsbogen Bitte senden Sie den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsbogen bis zum 24. September 2010 an: Landeshauptstadt

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

VITA. Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent

VITA. Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent VITA Name Beruf Günther Heitzmann Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent Geburtdatum/Ort 24. Januar 1944 in Rendsburg Adresse Meister-Gerhard-Str. 4 D-50674 Homepage E-Mail www.guenther-heitzmann.de

Mehr

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen Anlage 2 - Modulbeschreibungen Studiengang Master Dramaturgie Schauspiel / Musiktheater 1. Modul Theorie Vermittlung grundlegender Kenntnisse zeitgenössischer Dramaturgien, modellhafte Vertiefungen der

Mehr

Almut Brand Lebenslauf und Portfolio

Almut Brand Lebenslauf und Portfolio Lebenslauf und Portfolio Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektin Mitglied der Architektenkammer Hamburg Grotenkamp 25 22607 Hamburg Tel: 040 22 60 66 60 Mobil: 0151 15 27 97 35 hallo@almutbrand.de Geboren am

Mehr

Fragebogen. zur Praktikumseinrichtung

Fragebogen. zur Praktikumseinrichtung Evangelische Hochschule Freiburg Bugginger Str. 38 79114 Freiburg Praxisamt BA Pädagogik der Kindheit Fragebogen zur Praktikumseinrichtung Zur Information für die Mentorinnen und Mentoren: Der Fragebogen

Mehr

Während dieser Zeit arbeitete ich an meiner Promotionsarbeit, welche ich vor wenigen Tagen abgegeben habe.

Während dieser Zeit arbeitete ich an meiner Promotionsarbeit, welche ich vor wenigen Tagen abgegeben habe. Özkan Demirbas Ohmstrasse - 29 60486 Frankfurt a. M. odemirbas @ gmx. de mobil (0177) 5113974 Frankfurt, den 15.Mai 2009 Bewerbung um eine Assistenzstelle Sehr geehrte Damen und Herren, Ich sende ich Ihnen

Mehr

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON Inhaltsverzeichnis 03 SYNOPSIS 04-06 CASTVORSCHLÄGE 07 KONZEPT 08-10 MOODS 11-14 TEAM 02 Synopsis SCHNICKE Schnickes Traum ist es gemeinsam mit der Meininger Evi auf seiner

Mehr