Hör-Angebot Nr. 01: An der Arche um Acht Hör-Angebot Nr. 02: Dagobert Dünkelstein, der Detektiv Hör-Angebot Nr. 03: Dakota Pink...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hör-Angebot Nr. 01: An der Arche um Acht... 1. Hör-Angebot Nr. 02: Dagobert Dünkelstein, der Detektiv... 3. Hör-Angebot Nr. 03: Dakota Pink..."

Transkript

1 I. Hörbögen Inhaltsverzeichnis alphabetische Sortierung Hör-Angebot Nr. 01: An der Arche um Acht... 1 Hör-Angebot Nr. 02: Dagobert Dünkelstein, der Detektiv... 3 Hör-Angebot Nr. 03: Dakota Pink... 5 Hör-Angebot Nr. 04: Das Gespenst von Canterville... 7 Hör-Angebot Nr. 05: Das Schlossgespenst von Saarbrücken... 9 Hör-Angebot Nr. 06: Der Buchstabenfresser Hör-Angebot Nr. 07: Der Löwe ist los Hör-Angebot Nr. 08: Der Zauber der Schildkröte Hör-Angebot Nr. 09: Die Alster-Detektive Hör-Angebot Nr. 10: Die geheimnisvolle Minusch Hör-Angebot Nr. 11: Die Kurzhosengang Hör-Angebot Nr. 12: Die Prinzessin auf dem Kürbis Hör-Angebot Nr. 13: Die rote Zora und ihre Bande Hör-Angebot Nr. 14: Großvater und die Wölfe.27 Hör-Angebot Nr. 15: In 40 Märchen um die Welt Hör-Angebot Nr. 16: In Wolle wickelt sich das Schaf Hör-Angebot Nr. 17: Krieg der Knöpfe Hör-Angebot Nr. 18: Küken und Ferkel und Die vergessene Geschichte Hör-Angebot Nr. 19: Kurz der Kicker Hör-Angebot Nr. 20: Märchen für Ohrenspitzer Hör-Angebot Nr. 21: Mascha und Mucks, die Mäuseprinzessin Hör-Angebot Nr. 22: Nathans Kinder Hör-Angebot Nr. 23: Norbert Nackendick Hör-Angebot Nr. 24: Ohrenspitzer Geräusche CD 1 bis I

2 Hör-Angebot Nr. 25: Petterson und Findus Hör-Angebot Nr. 26: Sankt Brandans wundersame Meerfahrt Hör-Angebot Nr. 27: Sonst noch was Hör-Angebot Nr. 28: Sultan und Kotzbrocken Hör-Angebot Nr. 29: Und der Igel schwimmt doch Hör-Angebot Nr. 30: Wie man unsterblich wird Hör-Angebot Nr. 31: Zauberwort Die schönsten Gedichte für Kinder Hör-Angebot Nr. 32: 35 Kilo Hoffnung II

3 Inhaltsverzeichnis Sortierung nach Schwierigkeitsgrad Hör-Angebote für Hör-Einsteiger (Klasse 1 und 2) Dagobert Dünkelstein, der Detektiv 3 Das Gespenst von Canterville 7 Das Schlossgespenst von Saarbrücken 9 Der Buchstabenfresser 11 Der Löwe ist los 13 Die Prinzessin auf dem Kürbis 23 In Wolle wickelt sich das Schaf 29 Küken und Ferkel und Die vergessene Geschichte 35 Mascha und Mucks, die Mäuseprinzessin 41 Und der Igel schwimmt doch! 57 Hör-Angebote für Hör-Erfahrene (Klasse 3 und 4) An der Arche um Acht 1 Der Zauber der Schildkröte 15 Die Alster-Detektive 17 Großvater und die Wölfe 27 In 40 Märchen um die Welt 29 Kurz der Kicker 37 Norbert Nackendick 45 Pettersson und Findus 49 Sonst noch was 53 Sultan und Kotzbrocken 55 III

4 Hör-Angebote für Hörprofis (Klasse 5 und 6) Dakota Pink 5 Die geheimnisvolle Minusch 19 Die Kurzhosengang 21 Die rote Zora und ihre Bande 25 Krieg der Knöpfe 33 Nathans Kinder 43 Sankt Brandans wundersame Meerfahrt 51 Wie man unsterblich wird.59 Zauberwort Die schönsten Gedichte für Kinder aus vier Jahrhunderten Kilo Hoffnung 63 Zusätzliche Hör-Angebote für alle Ohrenspitzer Märchen für Ohrenspitzer 39 Ohrenspitzer Geräusche CD 1 bis 4 47 IV

5 II. Hör-Spiele Inhaltsverzeichnis Erst entspannen, dann Zuhören Nr. 01: Sorgen abschütteln Nr. 02: Ohrenmassage Nr. 03: Hörmeditation Nr. 04: Kopfmassage Nr. 05: Die Klangwelle Einfache Hörspiele Nr. 06: Chinesische Klangkugeln Nr. 07: Bohnenjagd Nr. 08: Glitzerstein-Rabe Nr. 09: Geräusch-Versteckspiel Nr. 10: Rate, wo ich steh! Nr. 11: Wer schleicht da? Nr. 12: Geschichten weiterspinnen Nr. 13: Papageien-Runde Nr. 14: Der klingende Regenwald Standardspiele Nr. 15: Stille Post Nr. 16: Hänschen, piep einmal! Nr. 17: Ich packe meinen Koffer und nehme KRX, BOING und ZING mit Nr. 18: Ich höre was, was Du nicht hörst Nr. 19: Das Funkerspiel Klangerkundungen Nr. 20: Den eigenen Klangkörper entdecken V

6 Nr. 21: Mein Tagesablauf in Geräuschen Nr. 22: Stille hören Nr. 23: Unser Klangraum Nr. 24: Die Hörstörwand Nr. 25: Welches Geräusch passt zu wem? Nr. 26: Räume erkunden Nr. 27: Hörspaziergang Nr. 28: Klangreise durch den HÖR-Raum Nr. 29: Die Klanglandkarte Nr. 30: Instrumente basteln Klangrätsel Nr. 31: Was ist da drin? Nr. 32: Geräusche-Memory Nr. 33: Geräusche-Raten Nr. 34: Es klappert der Schuh! Nr. 35: Hör-Kim Nr. 36: Geräusche-Lotto Nr. 37: Geräusche nachahmen Nr. 38: Klang-Schnitzeljagd Nr. 39: Sendersuchspiel Vom Geräusch zum Hörspiel Nr. 40: Geräusch-Geschichte Nr. 41: Das Geräusche-Alphabet Nr. 42: Das Joghurtbecher-Telefon Nr. 43: Geräusche zuordnen Nr. 44: Geräuschcollagen Nr. 45: Achtung Aufnahme! VI

7 Nr. 46: Klang-Schwindel Nr. 47: Bandwurmgeschichte Nr. 48: Wortversteck Nr. 49: Lügengeschichten Nr. 50: Vom Geräusch zur Geschichte Nr. 51: Foto-Reportage Nr. 52: Die Straßenumfrage Nr. 53: Die Klang-Reportage Nr. 54: Das Hörclub-Klangportrait Nr. 55: Hören und die anderen Sinne: Wie klingt das Bild? Zusätzliche Spielideen Nr. 01: Müll Nr. 02: Die Stille weitergeben Nr. 03: Der singende Wald Nr. 04: Zeitbomben Nr. 05: Märchenrätsel Nr. 06: Mit Geräuschen komponieren Nr. 07: Blindenführer Quellenverzeichnis VII

8 Die Inhalte, der hier abgedruckten Hörbögen und Hörspiele, wurden ganz oder teilweise zitiert aus der Reihe Hörspaß der Edition Zuhören von der Stiftung Zuhören. Die Fotos wurden von Ronny Schwarz, LMZ Koblenz, gemacht. Wir danken außerdem allen Projektpartnern für die Bereitstellung des Bildmaterials aus dem Projekt. VIII

9 Teil 1 Hör-Angebote

10

11 Hör-Angebot Nr. 01 Titel: An der Arche um Acht für Hör - Erfahrene Autor/Quelle: Ulrich Hub Verlag/Produktion: Patmos Ort: Düsseldorf Erscheinungsjahr: 2007 Medium: 1 CD Tracks: 9 Laufzeit(en): 53 min ErzählerIn/SprecherIn: Jens Harzer, Lars Rudolph, Chris Pichler, Stefko Hanushevsky, Helmut Winkelmann Genre/Thema: Freundschaft, Solidarität, Nächstenliebe, Glauben & Zweifel, Gott, Verantwortung für Schöpfung & Umwelt Klassenstufe(n): Klasse 3/4 Inhaltsangabe: Drei Pinguine langweilen sich und streiten über allerlei, zum Beispiel darüber, ob Pinguine nach Fisch stinken und ob es Gott überhaupt gibt, obwohl man ihn gar nicht sehen kann. Da kommt eine weiße Taube mit der Nachricht von Gott, dass eine Sintflut bevorsteht und von jeder Tierart zwei Exemplare auf der Arche Noah gerettet werden, wenn sie sich an der Arche um acht einfinden. Aber die Pinguine sind zu dritt. Niemals lässt ein Pinguin einen anderen im Regen stehen. Was nun? Mit einer abenteuerlichen Aktion schaffen sie es, dass alle drei auf das Schiff kommen. Dann beginnt eine turbulente Reise: Wird die List der Pinguine entdeckt oder schaffen sie es nach der Flut unbehelligt wieder die Arche zu verlassen? 1

12 Anmerkungen: Das Hörspiel erzählt die biblische Geschichte neu aus der Sicht der Pinguine. Dabei werden existenzielle Fragen gestellt, die auch Kinder angehen und interessieren. Gott und das Leben, Freundschaft und Nächstenliebe, Glaube und Zweifel werden thematisiert: Das Hörspiel von Ulrich Hub ist witzig, komisch und doch ernst; Musik und Geräusche geben den Worten eine spannende Atmosphäre, die Glaubensfragen wirken nicht aufgesetzt. Je nach der Hörerfahrung der Kinder können die unterschiedlichen Themen angesprochen und vertieft werden. Mit einer guten Vorbereitung wird dabei das Hörverständnis erleichtert. Die Geschichte lässt sich leicht in verschiedene Abschnitte teilen (Track 1-9, 4 bis 8 Min.). Das Hörspiel erhielt 2006 den Deutschen Kinderhörspielpreis. Musik von Sabine Wortmann Spieltipps/Didaktisch-methodische Anregungen: Die Geschichte von der Sintflut: Lest sie im Alten Testament nach oder lasst sie euch erzählen. Die Geschichte von der Sintflut wurde vor tausenden von Jahren von Menschen aufgeschrieben, die Verantwortung für die Erde übernehmen wollten. Was kann sie für uns heute bedeuten? Wer ist verantwortlich für Katastrophen in der heutigen Zeit? Das Hörspiel lässt sich an mehreren Stellen gut unterbrechen (z.b.track 1: nach 4.55 Min, Meine Gedanken sind schwarz wie die Nacht ; Track 2: Ende, nach dem Schluss des Liedes; Track 4: nach 0.45 Min., Was ist in diesem Koffer? ; Track 7: nach 0.45 Min., Aufmachen, möchte endlich wissen, was drin ist ). Erzählt jeweils was passiert ist und wie die Geschichte weiter gehen könnte. Für Hörprofis: Die drei Pinguine haben in der Geschichte keine Namen. Sie sind aber sehr verschieden. Der eine ist ein etwas ruppiger Kerl mit gutem Herz: harte Schale, aber weicher Kern. Der andere ein niedlicher Schlaumeier, ein bisschen altklug vielleicht, der für allergrößten Schlamassel sorgt. Und der Dritte, wie würdet ihr ihn beschreiben? Gebt den Pinguinen Namen, damit ihr sie auseinanderhalten könnt und entwerft Persönlichkeitsprofile. Was haltet ihr von Gott? Warum ist die Welt so, wie sie ist? Warum gibt es Ungerechtigkeit, Bosheit und Verrat? Wer trägt die Verantwortung dafür? Wer ist Gott und warum kann man ihn nicht sehen? Welchen Wert haben bei euch Freundschaft und Nächstenliebe? Macht ein Pinguinprojekt und führt es anderen vor, stellt es aus. Lernt die Welt der Pinguine kennen. Erkundet alles über die verschiedenen Arten von Pinguinen: wo leben sie, in welchem Umfeld und in welchen Gemeinschaften? Wie ernähren sie sich usw. Wie klingen Pinguine, wie verständigen sie sich? Besorgt euch eine Tonaufnahme. Unterhaltet euch in Pingu(in)-Sprache. Überlegt, wie man den bedrohten Lebensraum von Tieren und Pflanzen schützen kann. 2

13 Hör-Angebot Nr. 02 Titel: Dagobert Dünkelstein, der Detektiv für Hör - Einsteiger Autor/Quelle: Georg Feils, Detlef Ram Verlag/Produktion: Hörcompany Ort: Hamburg Erscheinungsjahr: 2002 Medium: 1 CD Tracks: 3 Laufzeit(en): Gesamtlänge 52 min ErzählerIn/SprecherIn: Georg Feils, Detlef Ram Genre/Thema: Detektivgeschichten über List und Tücke sowie das Zuhören selbst Klassenstufe(n): Klasse 1-4 Inhaltsangabe: Detektiv Dagobert Dünkelstein entdeckt eine geheimnisvolle schwarze Kassette. Darauf sind lauter Geräusche zu hören. Denen braucht er nur zu folgen, um direkt zu dem geheimnisvollen Tatort zu gelangen. Bei der zweiten Geschichte geht es um einen geerbten Tresor, der nur mit Geräuschen zu öffnen ist, und bei der dritten um ein Preisausschreiben mit Tierstimmen. Anmerkungen: Schon die beschwingte Titelmelodie macht Lust aufs Zuhören (und Mitsingen). Flapsig-humorig ist die Geschichte erzählt. Die Geräusche, die auf der Spurensuche zu raten sind, sind alle erkennbar auch wenn man manches zweimal hören muss oder wenn es Geräusche sind, die es heute nur noch selten gibt. Die Produktion ist auf einfache Weise akustisch ansprechend und regt zu eigenen Experimenten mit dem Kassettenrekorder an. 3

14 Spieltipps/Didaktisch-methodische Anregungen: Sprecht über den Beruf und die Arbeitsweise von Detektiven. Besorgt euch entsprechende Informationen! zu Track 1 Schreibt beim Hören auf, welche Geräusche zu hören sind. Ihr könnt die CD dafür nach jedem Geräusch kurz anhalten. Entwerft anhand dieser Geräusche hinterher einen Stadtplan und zeichnet den Weg nach, den der Detektiv zurücklegte. Variante: Haltet die CD nach jedem Geräusch kurz an, bevor Dünkelstein seine Vermutungen äußert. Beschreibt, welche Geräusche ihr hört und welchen Ort sie kennzeichnen könnten. Schreibt alles auf. Erst danach hört ihr weiter und vergleicht eure Ideen mit der Lösung. zu Track 1 Auf Dünkelsteins Weg hört ihr eine Straßenbahn, wie es sie heute nicht mehr gibt. Welche Geräusche kennt ihr noch (z.b. aus Filmen), die verschwunden sind? Teilt euch in Gruppen auf. Jede Gruppe darf einmal mit dem Aufnahmegerät rausgehen und ein Geräusch aufnehmen: im Schulhaus, auf dem Schulhof oder draußen auf der Straße (ungefähr 3 Minuten lang). Das Geräusch spielt ihr dann den anderen vor und die müssen raten, was da zu hören ist. zu Track 3 Dagobert ist im Zoo und überlegt sich ein Rätsel für seine Mitarbeiter Bodo und Elvira. Er geht von Gehege zu Gehege und nimmt verschiedene Tiergeräusche auf. Am Ende wartet als Überraschung eine Einladung zu seiner Geburtstagsfeier. Überlegt, welche Tiere nacheinander zu hören sein sollen und erfindet eine Geschichte mit Bodo und Elvira (sie finden eine Kassette und hören als erstes...). Nehmt euer Rätsel mit Geräuschen auf. Ihr könnt echte Tiergeräusche aufnehmen oder sie mit der Stimme nachmachen. Zusätzlich könnt ihr einen Plan vom Zoo zeichnen, mit den Tieren, die in eurem Rätsel vorkommen und dem Weg, den Elvira und Bodo gehen müssen. Dagobert Dünkelstein möchte euch in der Schule besuchen, aber er weiß nicht, wo euer Klassenraum ist. An welchen Geräuschen kann er sich orientieren? Was hört er, wenn er am Eingang steht? Wie unterscheidet sich eure Klasse akustisch von anderen Räumen im Schulgebäude, zum Beispiel vom Sekretariat, von der Schulküche, vom Musikraum? Überlegt euch ein Rätsel mit Geräuschen für Dagobert und nehmt es auf. Hört euch das Lied über Dünkelstein genau an: was ist Dünkelstein für ein Detektiv? Charakterisiert ihn. Malt ein Bild, so wie er im Lied vorgestellt wird. 4

15 Hör-Angebot Nr. 03 Titel: Dakota Pink für Hör - Profis Autor/Quelle: Philip Ridley Verlag/Produktion: SWR Der Audio-Verlag Ort: Baden-Baden Berlin Erscheinungsjahr: Medium: 1 CD Tracks: 6 Laufzeit(en): 51:20 min ErzählerIn/SprecherIn: Julia Hummer, Julia Richter, Matthias Habich, Steffen Schult, Kornelia Boje, Verena von Behr, Gertraud Heise Genre/Thema: Freundschaft, Außenseiter, Vorurteile, Erwachsene, Mut, Abenteuer Klassenstufe(n): Klasse 5-6 Inhaltsangabe: Die zwölfjährige Dakota lebt in einer Wohnsiedlung und schlägt sich wacker durch den trostlosen Alltag. Liebevoll kümmert sie sich um ihre Mutter. Diese hat sich seit neun Jahren nicht mehr aus ihrem Sessel bewegt, da sie von ihrem Mann verlassen wurde. Zusammen mit ihrer Freundin Sirup ist Dakota immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. So gelingt es den beiden, das Geheimnis der mysteriösen Schauspielerin Medusa und ihrer Schildkröte Oskar zu lüften. Als die verzauberte Schildkröte plötzlich gestohlen wird, begeben sich die beiden Freundinnen auf die Suche nach ihr. Sie finden Oskar schließlich in der mit Stacheldraht bewehrten Festung des unsympathischen Bestseller Autors Leander Brant. Überraschenderweise entpuppt sich der Bestsellerautor als Dakotas verschollener Vater. 5

16 Anmerkungen: Dakota Pink ist ein fantasievolles, spannendes Hörspiel bei dem reale und poetische Elemente vermischt werden. Trotz der schnell wechselnden Handlung, ermöglicht die Leistung der Sprecher und die bildhafte Sprache einen leicht verständlichen Zugang und ein Fantasie anregendes Hörerlebnis. Das Buch wurde 1998 von Konstantin Wecker mit dem Theater Pfütze als Musical inszeniert und steht als Theaterstück auf dem Programm zahlreicher (Kinder-)Theater. Das Hörspiel eignet sich für ein Projekt im Deutschunterricht mit dem Schwerpunkt: Hören und Verstehen. Spieltipps/Didaktisch-methodische Anregungen: 1. Bevor ihr Dakota Pink hört, teilt euch in sechs Gruppen auf: Dakota, Mutter, Sirup, Axel, Medusa, Leander Brandt. Jede Gruppe achtet auf eine Person. Welche Eigenschaften hat die Person? Wie stellt ihr euch die Person bildlich vor? Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den Personen? Präsentiert euren Steckbrief auf einer Wandzeitung. 2. Sammelt Hinweise zu den Stimmen der einzelnen Personen. Wie sprechen sie? Versucht die Sprechweise einzelner Personen nachzumachen. 3. Stoppt die CD nach Track 4. Wie geht die Geschichte wohl weiter? Interviewt euch gegenseitig zu dem Ende der Geschichte. 4. Wie stellt ihr euch Dakotas bzw. Medusas Wohnung, die weißen Mietshäuser oder Leander Brants Festung vor? Malt ein Bild zu einem Ort eurer Wahl und sprecht über die Bilder. Was gefällt euch gut an den Orten? Was gefällt euch weniger gut? Würdest du gerne an einem der Orte wohnen? 5. Zeichnet zu den einzelnen Tracks des Hörspiels einen Comic und erstellt eine Bildtafel. Recherchiert den Begriff Bänkelsang. Erzählt euren Comic im Stile des Bänkelsangs auf einer Aufführung. 6. Wie beurteilt ihr die Reaktion der Mutter bei dem Zusammentreffen mit ihrem Mann. Warum steht sie aus dem Sessel auf? Warum verbrennt sie ihn? Spielt die Situation in einem Rollenspiel nach. 7. Am Ende der Geschichte rätseln Dakota und Sirup darüber, ob sich die Schildkröte Oskar wieder in einen Menschen verwandelt hat. Was glaubt ihr? Kennt ihr eine ähnliche Geschichte? 6

17 Hör-Angebot Nr. 04 Titel: Das Gespenst von Canterville für Hör - Einsteiger Autor/Quelle: Oscar Wilde Verlag/Produktion: Hörverlag Ort: München Erscheinungsjahr: 2004 Medium: 1 CD Laufzeit(en): 65 min ErzählerIn/SprecherIn: Peter Fricke, Rufus Beck u.a. Genre/Thema: Hörspiel / Gespenster, Liebe, Umzug Klassenstufe(n): Klasse 1/2 Inhaltsangabe: Der amerikanische Gesandte Hiram B. Otis zieht mit Familie (großer Sohn Washington, Tochter Virginia, Mrs. Otis und zwei kleine Zwillingsbrüder) in das Schloss Canterville ein, das er trotz der Warnungen vor einem Gespenst gekauft hatte. Ein sich immer erneuernder Blutfleck und Donnerschläge zu den ungünstigsten Zeitpunkten können die Familie aber nicht erschrecken. Die erste Begegnung des Gespenstes mit der Familie endet damit, dass es aufgefordert wird, mit Schmier-Öl seine Ketten zu ölen, und von den Zwillingen mit Kopfkissen beworfen wird. Auch danach schafft es das Gespenst nicht, die Familie zu erschrecken. Stattdessen verletzt es sich selbst an einer umstürzenden Ritterrüstung. Es stolpert über von den Zwillingen gespannte Fäden, rutscht auf deren Butterfallen aus, wird selbst von einem Halloween-Gespenst erschreckt oder bekommt einen Krug voll Wasser ab. Eines Tages trifft Tochter Virginia das Gespenst und erkennt in welcher Not es ist. Sie versucht nun das Gespenst zu erlösen. Das gelingt ihr und sie wird durch eine glückliche Liebe belohnt. 7

18 Anmerkungen: Das Hörspiel ist ein klassisches Stück; die Kinder lernen damit die klassische Form des Hörspiels kennen und auch gute Literatur aus einer Zeit, in der sie noch lange nicht gelebt haben. Bilder- und Vorlesebuch: Coppenrath Spieltipps/Didaktisch-methodische Anregungen: Sprecht über Gespenster: Wer glaubt an Gespenster? Wie sehen Gespenster aus? Welche Aufgabe haben Gespenster? Hattet ihr schon mal Angst vor einem Gespenst? Wie sieht das Gespenst aus der Geschichte aus? Malt es. Vielleicht ist Victoria heute das Gespenst in dem Schloss; denkt euch Geschichten aus, die Victoria heute als Gespenst mit den neuen Bewohnern des Schlosses erlebt. Erfindet eine Geschichte aus Geräuschen und nehmt sie auf. Wie klingen Gespenstergeräusche? Macht eine Umfrage in der Schule und fragt eure Mitschüler: wie stellt ihr euch Gespenster vor? 8

19 Hör-Angebot Nr. 05 Titel: Das Schlossgespenst von Saarbrücken für Hör - Einsteiger Autor/Quelle: Peter Tiefenbrunner Verlag/Produktion: Ohrwurm Kinder-Hörspiele Ort: Saarbrücken Erscheinungsjahr: 1989 Medium: 1 CD Laufzeit(en): Gesamtlänge 40 min (Teil 1: 21:38 min) (Teil 2: 18:08 min) ErzählerIn/SprecherIn: Jochen Senf (Gespenst), Felix Maurer, Markus Weiß, Atischeh Badie-Massud u.a. Genre/Thema: Hörspiel / Gespenstergeschichte / Zeitgeschichte Klassenstufe(n): ab Klasse 1 Inhaltsangabe: Charlie und Willi haben am Morgen bei einer Führung durch ein altes Schloss in Saarbrücken teilgenommen. Dort war von einem Gespenst die Rede. Doch den beiden ist sonnenklar, dass dieses Gespenst, das dort spuken soll, nicht echt sein kann. Als sie aber nachts in ihren Betten liegen, ertönt plötzlich ein Heulen und das Schlossgespenst steht mitten in ihrem Kinderzimmer. Es nimmt die beiden auf eine Reise mit: zu seinem Schloss und in eine Zeit, die 200 Jahre zurückliegt... Anmerkungen: Raumakustik, Effekte von nah und fern und atmosphärische Geräusche gehören zu den Mitteln dieses Hörspiels. Kinderrollen werden von Kinderstimmen gesprochen und das Gespenst macht stimmlich einen sympathisch-schusseligen Eindruck. Nebenbei erfährt man einiges über das 18. Jahrhundert, als Bauernkinder kaum etwas zu essen hatten und nicht zur Schule gingen. Das Hörspiel ist für Kinder geeignet, die schon Erfahrungen im Hören haben. 9

20 Spieltipps/Didaktisch-methodische Anregungen: Verkleidet euch als Gespenster! Dazu braucht ihr Tücher, Hüte, Schals, Socken und andere Kleiderstücke. Überlegt euch jeder und jede für sich oder in Zweiergruppen eine schaurige Gespensterstimme oder Gespenstermusik, die zu diesem Gespenst passt. Ihr könnt hierfür die verschiedensten Instrumente und Klanggeber zur Hilfe nehmen. Dann baut eine Geisterbahn. Bildet zwei Gruppen. Eine Gruppe muss rausgehen. Die anderen bereiten die Geisterbahn vor. Dunkelt den Raum ab und verteilt euch. Dann kommen die anderen Kinder nach und nach rein und wandern durch den Raum, während die Gespenster schaurige Geräusche machen. Danach wechselt ihr und die anderen spielen die Gespenster. Nun wisst ihr schon einiges, wie man als Bauernkind vor 200 Jahren lebte. Sammelt noch mehr Infos (Sachbücher, Internet) und malt eine Bildgeschichte über einen Tag im Leben eines Bauernkindes. Gibt es in eurer Nähe auch ein Schloss oder eine Burg? Schaut sie euch zusammen an, macht euch Notizen und dann nehmt eine Schlossführung für Kinder mit einem Gespenst auf, das erzählt wie es früher war und was heute in dem Schloss oder der Burg passiert. 10

21 Hör-Angebot Nr. 06 Titel: Der Buchstabenfresser für Hör - Einsteiger Autor/Quelle: Paul Maar Verlag/Produktion: Verlag Friedrich Oettinger / Igel Records Ort: Hamburg / Dortmund Erscheinungsjahr: 1996 Medium: 1 CD Tracks: 8 Laufzeit(en): 33 min ErzählerIn/SprecherIn: Friedhelm Ptok (Erzähler) Genre/Thema: Fantastische Tiergeschichte, Sprachspiele Klassenstufe(n): Klasse 1-4 Inhaltsangabe: Claudia findet im Garten ein hellblaues Ei, das so leicht wie ein Luftballon und so groß wie ein Autoreifen ist. Als sie es in den Keller bringen will, fällt es ihr herunter und zerbricht. Die Schale beginnt sich zu bewegen und Claudia glaubt, dass da ein Saurier ausschlüpft. Aber dann geschehen auf einmal merkwürdige Dinge: ihre Schulklasse ist im Keller, später liegen dort lauter Schuhe herum. Als auch die Polizei keine Lösung findet, fragen sie den alten Herrn Dill aus der Nachbarschaft. Und der weiß eine Antwort auf all die Vorkommnisse: ein Buchstabenfresser hat das Licht der Welt erblickt. Nun müssen sie ihn schleunigst wieder loswerden. Aber wie? 11

22 Anmerkungen: Paul Maar erzählt eine fantasievolle Geschichte über das Verändern von Wörtern. Buchstaben werden vertauscht oder gar gefressen und dabei entstehen lauter neue Wörter. Sprecher Friedhelm Ptok, die unterlegte Musik und einige Geräusche verleihen der Erzählung einen ganz besonderen Reiz. Ein gelungenes Beispiel für die Verbindung von Hör-, Sprach-, Lese- und Schreibförderung. Die Erzählung kann auch gut im Unterricht eingesetzt werden, um den Schriftspracherwerb zu unterstützen, wenn die Kinder bereits mehr oder weniger gut lesen, aber meist noch nicht alle Buchstaben korrekt schreiben. Voraussetzung ist, dass sie das ABC und einige kurze Texte kennen. Mit diesem Hörbuch können auch leseschwächere Kinder ihr Textverständnis üben. Buchausgaben: Oetinger und Verlag an der Ruhr Spieltipps/Didaktisch-methodische Anregungen: Hört die Geschichte an bis zum Zeitpunkt, an dem das Ei zerbricht (Track 1, 2.20 Min.). Überlegt, was da ausschlüpfen könnte und erfindet eine eigene Geschichte. Wie könnte so ein Buchstabenfresser aussehen? Beschreibt ein Bild und malt es. Gibt es Gegenstände, die in der Geschichte vorkommen, auch bei euch in der Schule? Stellt euch vor, wenn aus einer Schale plötzlich eine Schule würde, aus einem Tisch ein Fisch oder aus einer Dose eine Hose. Versucht diese Verwandlungen aufzumalen. Sucht weitere Reimwörter für die oben angegebenen Sachen. Was reimt sich auf Ei, Tisch, Forelle, Bäume, Eis, Schule etc.? 12

23 Hör-Angebot Nr. 07 Titel: Der Löwe ist los (nach Max Kruse) für Hör - Einsteiger Autor/Quelle: Bernd Kohlhepp / Jürgen Treyz Verlag/Produktion: Patmos Ort: Düsseldorf Erscheinungsjahr: 1995 Medium: 1 CD Tracks: 1 Laufzeit(en): 40 min ErzählerIn/SprecherIn: Carmen-Maja Antoni, Bernd Kohlhepp, Krischan Walterspiel, Julia Walterspiel, Volker Jeck u.a Genre/Thema: Musik-Hörspiel / Tiergeschichte über einen entsprungenen Löwen, über Mut und Liebe Klassenstufe(n): ab Klasse 1 Inhaltsangabe: Löwe heißt Löwe und ist ein Löwe und hat es satt, immer eingesperrt zu sein. Mit einem Satz springt er aus dem Käfig und flieht aus dem Zoo. Doch das versetzt die ganze Stadt in Angst und Schrecken. Ein Löwenfänger muss geholt werden. Er, der Zoodirektor, der Wärter und der Rabe Ra, Kim und seine Schwester Pips und einige andere heften sich ihm an die Fersen. Anmerkungen: Die Musik erscheint beim ersten Hinhören zu glatt und eingängig, doch beim zweiten Hören entwickelt sie Charme und Witz, insbesondere durch die Variation der Stimmen: von tiefbrummig-hauchend (der Löwe) bis frisch und hell (das Mädchen Pips) die ganze Palette unterschiedlicher Stimmcharaktere wird genutzt. Das macht die Qualität des Hörspiels aus, in dem Kinderrollen auch von Kinderstimmen gesprochen werden. Die Löwe-Bücher von Max Kruse sind im Thienemann-Verlag erschienen. 13

24 Spieltipps/Didaktisch-methodische Anregungen: Nach dem Satz... nur Dreipfennig musste bei seiner Brücke bleiben, weil ein Brückenwärter nicht einfach von seiner Brücke weggehen kann, abbrechen (nach Min.). Denkt euch aus, wie die Geschichte weitergeht. Fangen sie den Löwen? Und wenn ja, wie? Erzählt die Fortsetzung der Geschichte wie eine Bandwurmgeschichte mit einem Erzählstab, den ihr weiterreicht. Hört euch danach das Ende auf der CD an. Welche Version gefällt euch am besten: eure eigene oder die auf der CD? Die Lieder sind einfach und eignen sich zum Mitsingen. Schreibt euch vorher die Texte heraus und versucht das Lied zu singen. Wart ihr auch schon mal im Zoo? Welche Tiere habt ihr dort gesehen? Wisst ihr, wo diese Tiere in der freien Natur leben? Nehmt euch eine Weltkarte und schaut, wo die Länder der Tiere liegen. Ihr könnt auch selbst gemalte Bilder der Tiere auf der Karte feststecken. Sie leben oft sehr weit voneinander entfernt, nicht so nah beisammen wie im Zoo. Denkt euch eine Geschichte aus, wie sich zwei Tiere über eine weite Strecke treffen könnten. 14

25 Hör-Angebot Nr. 08 Titel: Der Zauber der Schildkröte für Hör - Erfahrene Autor/Quelle: Gcina Mhlophe Verlag/Produktion: Patmos Ort: Düsseldorf Erscheinungsjahr: 2007 Medium: 1 CD Laufzeit(en): Gesamtlänge 32 min ErzählerIn/SprecherIn: Gcina Mhlophe, Matthias Ponnier, Eva Garg, Alexander Grill, Marianne Rogée Genre/Thema: Hör-Erzählung / Tiergeschichte über die Schöpfung und wie die Tiere zu ihren Farben kamen, Freundschaft, Abenteuer Klassenstufe(n): Klasse 1-5 Inhaltsangabe: Vor langer Zeit hatten die Tiere alle eine stumpf-braune Farbe. Im afrikanischen Urwald lebte eine Schildkröte, die Fudukazi hieß und ein bisschen zaubern konnte. Dafür, dass ihr die Leopardin einmal geholfen hatte, gab Fudukazi ihr ein wunderschön gemustertes Fell. So wird nach und nach erzählt, wie auch die anderen Tiere zu ihren Farben kamen. Anmerkungen: Die berühmte afrikanische Geschichtenerzählerin Gcina Mhlope erzählt in der Tradition ihrer Heimat die Entstehungsgeschichte Wie die Tiere zu ihren Farben kamen. Reizvoll, bisweilen aber auch gewöhnungsbedürftig sind die zahlreichen Passagen in Englisch, Zulu und Xo-sa, die den Hörer erahnen lassen, wie diese Geschichte in der Originalsprache klingt. Auch die Musik wird auf afrikanischen Originalinstrumenten gespielt und vermittelt den Zauber dieser Geschichte. Musik von Francis Bebey 15

26 Spieltipps/Didaktisch-methodische Anregungen: Achtet am Anfang des Hörspiels einmal genau auf die Sprecherin. Was könnten das für Sprachen sein, die sie spricht? Malt eine Bildergeschichte mit der Schildkröte Fudukazi. Wie könnte die alte Schildkröte ausgesehen haben, welche Pilze isst sie? Malt, wie sie auf den Baum gesetzt wird. Spielt die Geschichte nach, wie ihr sie gehört habt, aber vielleicht auch mit anderen Ideen, die euch einfallen. Was hättet ihr euch gewünscht, wenn die Schildkröte euch versprochen hätte, euch einen Wunsch zu erfüllen, und wie hättet ihr die Hyäne gestraft? Wenn ihr zaubern könntet, welche Farben hättet ihr manchen Tieren gegeben? Sprecht über die Farben von Tieren, warum gefallen sie euch, warum nicht? Versucht ihre Farben zu benennen wie taubenblau, nashorngrau oder erfindet einfach neue Tierfarben. Malt mit Zauberkreide die Tiere aus der Geschichte oder andere Tiere. Dafür legt ihr bunte Kreide für fünfzehn Minuten in hochkonzentriertes Zuckerwasser. Die Farben leuchten auf dunklem Tonpapier besonders stark. Erzählt diese oder andere Geschichten in anderen Sprachen nach, indem ihr einfach die Melodie und den Rhythmus der Sprache nachmacht. Wie sprechen, singen und erzählen Menschen aus Afrika, Europa, Asien oder Amerika? 16

27 Hör-Angebot Nr. 09 Titel: Die Alster-Detektive für Hör - Erfahrene Autor/Quelle: Katrin Wiegand / Kai Schwind / Oliver Rohrbeck Verlag/Produktion: Das Hörspielstudio XBerg GmbH Ort: Berlin Erscheinungsjahr: 2009 Medium: 1 CD Tracks: 18 Laufzeit(en): 75 min ErzählerIn/SprecherIn: Jochen Schröder, Shirin Westenfelder, Jodie Blank, Sebastian Kluckert, Daniel Claus, Tanja Fornaro, Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich, Jens Wawrczeck u.a. Genre/Thema: Krimi Klassenstufe(n): ab Klasse 3 Inhaltsangabe: Koko, Lukas und der Pole Marek gehen in eine Hamburger Schule. Sie sind Freunde. Als die Sommerferien vorbei sind und die drei Heranwachsenden in die Klasse 8a bei der schusseligen Frau Menke kommen, fällt ihnen eine neue Mitschülerin auf: Johanna. Sie hat gleich am ersten Tag Ärger mit dem Klassenblödmann Thorsten. Der behauptet nämlich, Johannas Eltern, die seit kurzem das Restaurant Indigo in Hamburg-Eimsbüttel betreiben, seien Schuld an der Lebensmittelvergiftung seines Vaters. Deshalb will Thorstens Vater, der Journalist ist, Johannas Vater, Herrn Nolde, der wiederum schon in den besten Küchen Europas gearbeitet hat, mit einem Verriss in der Zeitung diskreditieren. Doch so weit wollen es die Freunde Koko, Marek und Lukas nicht kommen lassen: Sie bieten Johanna ihre Unterstützung und Freundschaft an. Gemeinsam planen die vier Schüler, der Sache auf den Grund zu gehen und decken einen Gammelfleischskandal auf. 17

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule;

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; macht Spaß! Ein Hörbogen informiert über den Inhalt eines Hörspiels; steckt voller

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL LILLY AXSTER DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN Eine Collage über Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern unter Verwendung authentischen

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler

Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler Was ist eine Kampagne? Die Kampagne ist eine gezielte Kommunikation, die auf ein Thema begrenzt ist und die einen strategischen,

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Vorüberlegungen zur Einheit 12 Didaktische Aufbereitung der

Mehr

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Ziele der Stunde: Sicherlich benutzt jeder von euch häufig das Handy oder den Festnetzanschluss und telefoniert mal lange mit Freunden, Bekannten oder Verwandten.

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Im Folgenden hört ihr, was ihr alles bedenken müsst, wenn ihr selbst ein Hörspiel produzieren wollt.

Im Folgenden hört ihr, was ihr alles bedenken müsst, wenn ihr selbst ein Hörspiel produzieren wollt. Wie man ein Hörspiel macht Egal ob Krimi, Fantasy, Abenteuer oder Liebesgeschichte: Ein Hörspiel ist eine spannende Angelegenheit. Für die Macher eines Hörspiels ist ihr Werk allerdings mehr als nur spannend:

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

5 Tipps für angehende Autoren

5 Tipps für angehende Autoren 5 Tipps für angehende Autoren von Markus Kessler Ihr Coach auf dem Weg zum eigenen Buch Ich weiss, wie schwer es ist, immer wieder die Herausforderung des leeren Bildschirms anzunehmen. Ich weiss aber

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist.

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist. 05-18a Aufbaustufe II / GD (nach bat) A. dessen & deren Er träumt von einer Frau, die sehr aufgeschlossen und interessiert ist. die er auf Händen tragen kann über die er sich jeden Tag freuen kann. mit

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit. Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes

Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit. Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit 1 7. Schulstufe Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes Durchführung: Begrüßung Vorstellung der Berufsorientierungsinhalte durch 2 Schüler/innen

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN MANUSKRIPT LASS UNS REDEN Sie kann Menschen auseinander- und zusammenbringen. Sie kann Menschen zusammenführen, die anders sind. Sie kann aufbauend, verletzend und stürmisch sein. Sie kann gegen dich sein,

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch

Kartei zum Lesetagebuch Kartei zum Lesetagebuch Diese Kartei habe ich für meinen eigenen Unterricht erstellt und stelle es auf meiner privaten Homepage www.grundschulnews.de zum absolut kostenlosen Download bereit. Eine Registrierung

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF November Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter -

Mehr

Von der Wehnacht zur Weihnacht Predigt zum Heiligen Abend 2010 von Pfarrerin Clarissa Graz

Von der Wehnacht zur Weihnacht Predigt zum Heiligen Abend 2010 von Pfarrerin Clarissa Graz Von der Wehnacht zur Weihnacht Predigt zum Heiligen Abend 2010 von Pfarrerin Clarissa Graz Liebe Gemeinde der Heiligen Nacht! Warum aus Wehnacht Weihnacht wird so möchte ich meine Predigt heute zur Heiligen

Mehr

Die große Frage: Wozu bin ich auf der Welt?

Die große Frage: Wozu bin ich auf der Welt? Die große Frage: Wozu bin ich auf der Welt? LB 1/2.9 Über mich und mein Leben nachdenken Aufgabe Aufgabe Teil 1 Stellt eure Gedanken so vor, dass eure Mitschülerinnen und Mitschüler nachvollziehen können,

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule;

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; macht Spaß! Ein Hörbogen informiert über den Inhalt eines Hörspiels; steckt voller

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Lea und Justin in der Schuldenfalle?!

Lea und Justin in der Schuldenfalle?! Frauke Steffek Lea und Justin in der Schuldenfalle?! Arbeitsblätter zur Überprüfung des Textverständnisses Begleitmaterial zum Downloaden Name: ab Kapitel 2 Datum: Ein Leben mit oder ohne Schulden? Stell

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Diebstahl im Klassenzimmer. zur Vollversion. Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen.

DOWNLOAD VORSCHAU. Diebstahl im Klassenzimmer. zur Vollversion. Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen. DOWNLOAD Barbara Hasenbein Diebstahl im Klassenzimmer Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen auszug aus dem Originaltitel: Text 1 Zugegriffen Herr Albrecht hat gerade mit der Stunde

Mehr

Abi Pinguine. Inhalt. Kompetenzen

Abi Pinguine. Inhalt. Kompetenzen Abi Pinguine Abi Pinguine Kurzfilm, Niederlande 2009, 8 Min., ab 8 Jahren Regie: Simone van Dusseldorp Produktion: KRO Jeugd, IJswater Films Kamera: Jaap Veldhoen Schnitt: Jef Hertoghs Ton: Peter Flamman

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy @ Leider passieren im Netz aber auch weniger schöne Dinge. Bestimmt hast du schon mal gehört oder vielleicht selber erlebt, dass Sicher kennst Du Dich

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr