Sicherheitshinweise für die Creatix ADSL XT1800 Modem Karte. Schritt-für-Schritt-Installation der Creatix ADSL XT1800 Modem Karte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicherheitshinweise für die Creatix ADSL XT1800 Modem Karte. Schritt-für-Schritt-Installation der Creatix ADSL XT1800 Modem Karte"

Transkript

1 Sicherheitshinweise für die Creatix ADSL XT1800 Modem Karte Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet. Auszüge aus dem Standard EN sind: Das ADSL-Modem ist bewertet für eine maximale Raumtemperatur von 40 C. Das ADSL-Modem darf nur in Ländern betrieben werden, für die es eine Zulassung hat. Weder das ADSL- noch das Telefonkabel sollten während eines Gewitters angeschlossen sein oder werden. System Anforderungen: - Intel P4 > 2.0GHz oder ein gleichwertiges AMD System - Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP Schritt-für-Schritt-Installation der Creatix ADSL XT1800 Modem Karte Schritt - 1 Schritt - 2 Schalten Sie nun Ihren PC aus, ziehen Sie das Stromkabel heraus und öffnen Sie das Gehäuse Ihres PCs. Stecken Sie die Creatix ADSL XT1800 Modem Karte in einen freien PCI Steckplatz, schließen Sie das Gehäuse wieder und stecken Sie das Stromkabel wieder ein. Verbinden Sie nun das DSL-Kabel mit dem DSL Modem. Schalten Sie Ihren PC an und melden Sie sich als User/Administrator an. Das Windows Betriebssystem erkennt die Creatix ADSL XT1800 Modem Karte als Netzwerk Controller und ein Fenster wird geöffnet. Drücken Sie bitte Abbrechen Taste. Schritt - 3 Starten Sie die auf der CD mitgelieferten Datei ctx1800.msi auf dem PC

2 Schritt - 4 Im Installationsfenster wählen Sie bitte Weiter zum Starten der Installation Schritt - 5 Wählen Sie nun den zu installierenden Treiber aus und bestätigen Sie mit Weiter.

3 Schritt - 6 Geben Sie nun den Installationspfad an und bestätigen Sie mit Weiter. Schritt - 7 Nach erfolgreicher Installation erscheint dieses Fenster. Klicken Sie hier auf Schließen um das Fenster zu schließen.

4 Schritt - 8 Das Windows Betriebssystem erkennt nun die Creatix ADSL XT1800 Modem Karte automatisch. Bestätigen Sie hier die Treiberinstallation mit Weiter. Schritt - 9 Falls während des Kopiervorganges diese Meldung erscheint bestätigen Sie bitte mit Installation fortsetzen. Schritt - 10 Zum Fertigstellen der Installation bestätigen Sie bitte in folgendem Fenster durch klicken auf Fertig stellen.

5 Schritt - 11 Nach erfolgreicher Treiberinstallation wird dieses Fenster angezeigt. Schließen Sie dieses mit Schließen. Schritt - 12 Führen Sie nun einen Neustart durch. Schritt - 13 Das DSL Analyzer Logo wird nun in der Systemleiste sichtbar. Doppelklicken Sie auf das Logo um das Programm zu starten. Das Modem ist im Ruhezustand. Drücken Sie die Start Modem Taste um einen Verbindung herzustellen. Die Logofarbe wird sich von rot über gelb nach grün ändern.

6 Erstellung einer Internet Verbindung mit Hilfe der Internet-Anbieter (ISP) CD Um eine Internet-Verbindung herzustellen, installieren Sie die Anwendung die sich auf der ISP-CD befindet und wählen Sie PCI-Modem oder eine andere Modemoptionen aus. Falls Probleme mit der ISP-CD auftreten, benutzen Sie den XP-Verbindungsassistenten um eine PPPoE/RFC1483 oder eine PPPoA- Verbindung, wie im Folgenden beschrieben, herzustellen. Erstellung einer PPPoE-Verbindung mit Hilfe des XP-Verbindungsassistenten für neue Verbindungen Schritt - 1 Klicken Sie auf Start, dann Systemsteuerung Doppelklicken Sie auf Netzwerk- und Internetverbindungen Schritt - 2 Doppelklicken Sie auf Netzwerkverbindungen

7 Schritt - 3 Doppelklicken Sie auf Neue Verbindung erstellen um den Verbindungsassistenten für neue Verbindungen zu starten. Schritt - 4 Das Willkommen Fenster wird geöffnet bestätigen Sie mit Weiter>.

8 Schritt - 5 Wählen Sie Verbindung mit dem Internet herstellen bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 6 Wählen Sie Verbindung manuell einrichten bestätigen Sie mit Weiter>.

9 Schritt - 7 Wählen Sie Verbindung über eine Breitbandverbindung herstellen, die Benutzername und Kennwort erfordert bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 8 Geben Sie den Namen Ihres Internet Anbieters (oder den Namen den Sie möchten) ein bestätigen Sie mit Weiter>.

10 Schritt - 9 Geben Sie Ihren Benutzernamen, dass Passwort, das Ihnen von Ihrem Internet Anbieter gegeben wurde und bestätigen Sie das Passwort fahren Sie fort mit Weiter>. Schritt - 10 Drücken Sie Fertig stellen, um den Installations-Assistenten zu beenden. Schritt - 11 Ein Logo mit Ihrem ISP Namen wird unter Breitband erstellt. Dies vervollständigt den Internet Konfigurationsprozess für PPPoE und RFC1483

11 Erstellung einer PPPoA-Verbindung mit Hilfe des XP-Verbindungsassistenten für neue Verbindungen Schritt - 1 Klicken Sie auf Start, dann Systemsteuerung. Doppelklicken Sie auf Netzwerk- und Internetverbindungen. Schritt - 2 Doppelklicken Sie auf Netzwerkverbindungen. Schritt - 3 Doppelklicken Sie auf Neue Verbindung erstellen um den Verbindungsassistenten für neue Verbindungen zu starten. Schritt - 4 Doppelklicken Sie auf den Verbindungs-Assistenten um eine Internet-Verbindung einzurichten. Schritt - 5 Das Willkommen Fenster wird geöffnet bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 6 Wählen Sie Verbindung mit dem Netzwerk am Arbeitsplatz herstellen bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 7 Wählen Sie Verbindung mit einem DFÜ-Modem herstellen bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 8 Wählen Sie Creatix ADSL XT1800 (PPPoA) als Gerät aus bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 9 Geben Sie den Namen Ihres Internet Anbieters (oder den Namen den Sie möchten) ein bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 10 Im Feld Telefonnummer bitte die pvpi-, VCI-Einstellungen eintragen (z.b.: p8,35 (die Zahl ist abhängig vom Provider)) die Sie von Ihrem Internet Anbieter bekommen haben bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 11 Bestätigen Sie mit Fertig stellen. Dies vervollständigt den Internet Konfigurationsprozess für PPPoA. Anleitung zur Herstellung einer Internet-Verbindung Schritt - 1 Doppelklicken Sie auf das Modemsymbol in Ihrer Systemleiste. Schritt - 2 Klicken Sie auf Start Modem Schritt - 3 Warten Sie auf die Modemverbindung das Symbol färbt sich erst gelb dann grün Schritt - 4 Doppelklicken Sie auf das Symbol für die Internet-Verbindung Schritt - 5 Klicken Sie nun auf Verbinden, die Netzwerk-Verbindung wird erstellt, das Passwort wird überprüft und die Internet-Verbindung hergestellt. Schritt - 6 Überprüfen Sie ob die Internet-Verbindung über den Internet Explorer oder mit einer anderen Anwendung hergestellt wurde.

12 Verwendung des DSL Analyzer Die DSL Analyzer -Anwendung wird mit dem DSL-Modemtreiber mitgeliefert. Sie ist dafür gedacht, den Anwender bei kleinen Problemen mit dem Modem zu unterstützen, ebenso können Informationen zwecks schnellerer Problemlösung, an den Support übermittelt werden. Die Anwendung ist als Teil der Einstellungsprozedur installiert und sollte in der Systemleiste zu sehen sein. Um die Anwendung zu starten müssen Sie einfach nur auf das Symbol in Ihrer Systemleiste doppelklicken. Sie besteht aus fünf Registerkarten, Allgemein, Statistik, Spektrum, Konfiguration und Test. Benutzen Sie die Maus um die gewünschte Registerkarte auszuwählen. Registerkarte Allgemein : Diese Registerkarte enthält folgende Informationen: Sendegeschwindigkeit: Übertragungsrate (in Kbps) der ADSL-Verbindung im Sendekanal (Upstream) (PC -> Internet) Empfangsgeschwindigkeit: Übertragungsrate (in Kbps) der ADSL-Verbindung im Empfangskanal (Downstream) (Internet -> PC) DSL mode: Verbindungsmodus Verkapselung: Verkapselung wählt Datenübertragungsprotokoll aus. DSL Status: Aktueller Status der Verbindung. Treiber Version: Versionsnummer des ADSL Gerätetreibers. Server Version: Versionsnummer des Servers am anderen Ende der Verbindung. Aktive Zeit: Zeit in der die letzte Verbindung aktiv war (hh:mm:ss).

13 Ebenfalls sind folgende Schaltflächen vorhanden: Stopp/Start Modem: Diese Schaltfläche wird benutzt um das Modem zu starten oder zu stoppen. Ist eine Verbindung aktiv und die Schaltfläche Stopp wird gedrückt, wird die Verbindung beendet. Eine Verbindung kann wieder hergestellt werden, wenn die Schaltfläche Start gedrückt wird. Über: Diese Schaltfläche beinhaltet Copyright und Versionsinformation Log file erzeugen: Diese Schaltfläche erstellt log Dateien die Parameter der letzten aktiven Verbindung beinhalten. Die Datei modem.dat wird in einem Unterverzeichnis Creatix erstellt (Windows Verzeichnis). Diese Datei kann an das Creatix Support Team gesendet werden, um den Ablauf bei Verbindungsproblemen nach zu vollziehen. Ebenso steht ein Symbol zum Erkennen des Verbindungsstatus zur Verfügung. Das Symbol verändert seine Farbe je nach Status der ADSL Verbindung. Rot heißt, dass die Verbindung nicht aktiv ist, gelb bedeutet dass eine Verbindung aufgebaut wird und grün heißt die Verbindung ist aktiv. Die Anwendung kann in Ihrem Systemfeld minimiert werden, wie die Abbildung unten zeigt. Die Verbindung wird beendet, wenn die Anwendung geschlossen wird. Registerkarte Statistik : Diese Registerkarte enthält folgende Informationen: Fehlerrate: Fehlerbits pro einer Million erhaltener Bits im Empfangskanal (Downstream). Sendepegel: Durchschnittliche Spektraldichte im Upstream (in dbm/hz). Signalrauschabstand: Signal zu Rausch-Abstand (in db) im Empfangskanal (Downstream). Leitungsdämpfung: Signaldämpfung (in db) im Empfangskanal (Downstream). Performance margin: Erforderlicher Signal zu Rausch-Abstand (in db) im Empfangskanal (Downstream).

14 Registerkarte Spektrum : Diese Registerkarte zeigt die Auslastung der einzelnen Frequenzbänder (bins) im Sende- und Empfangskanal. Registerkarte Konfiguration (Einstellungen): Hier können Provider spezifische Einstellungen wie z.b. Verkapselung, ADSL mode, VPI und VCI vorgenommen werden. Diese Daten erhalten Sie gegebenenfalls von Ihrem Provider. Außerdem können Sie Ihren ISP vorwählen und mit der Schaltfläche Boot start, das DSL Modem automatisch mit jedem Bootvorgang starten.

15 Nachdem Sie die Schaltfläche Konfiguration ändern gedrückt haben erscheint folgendes Fenster: Ist die Verbindung aktiv, können Sie diese beenden, in dem Sie die Schaltfläche Stop Modem, im DSLAnalyzer auf der Registerkarte Allgemein, drücken. Wählen Sie die Registerkarte Konfigurieren (Einstellen). Drücken Sie die Schaltfläche Konfiguration ändern. In dem nun erscheinenden Fenster wählen Sie das, was Sie ändern wollen Verkapselung, ADSL mode, VPI, VCI, ISP Anschluß und Boot start. Die Optionen für Boot start sind wie folgt: Boot start: 1 startet das DSL Modem automatisch mit jedem Bootvorgang Boot start: 0 startet das Modem entweder über die Start/Stopp Funktion (Registerkarte Allgemein) oder durch anwählen der ISP Verbindung, die auf dieser Registerkarte eingestellt wird Bestätigen Sie mit OK um den Modifikationsprozess fortzuführen. Eine Änderung von PPPoE nach PPPoA in der Verkapselungszeile können nicht im DSL Analyzer vorgenommen werden, dazu bedarf es einer Neuinstallation des Treibers. Für die Änderung von PPPoE nach PPPoA befolgen Sie bitte folgenden Installationshinweis.

16 Treiber-Update der Creatix ADSL XT1800 Modem Card für das Umschalten von PPPoE nach PPPoA oder umgekehrt Schritt - 1 Klicken Sie auf Ihrem Desktop mit der rechten Maustaste auf das Symbol Arbeitsplatz. Klicken Sie auf Eigenschaften -> Hardware, es erscheint der Gerätemanager, Schritt - 2 klicken Sie auf das + bei Netzwerkadapter. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Creatix XT1800 ADSL Modem, und wählen Sie dann Treiber aktualisieren. Nun wird der Installationsprozess gestartet. Schritt - 3 Wählen Sie nun Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren (für fortgeschrittene Benutzer) und drücken Sie die Schaltfläche Weiter>. Schritt - 4 Klicken Sie hier das Kästchen Nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen an und bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 5 Wenn beide Treiber PPPoA und PPPoE im Fenster erscheinen, wählen Sie bitte den aus, den Sie installieren möchten und bestätigen Sie mit Weiter>. Falls dies nicht funktioniert, klicken Sie das Kästchen Wechselmedien durchsuchen (Diskette, CD...) an und wählen Sie das Verzeichnis aus, in dem sich der Treiber befindet. Überprüfen Sie, dass der gesuchte Pfad das Verzeichnis Creatix (für PPPoE) oder Creatix\pppoa (für PPPoA) ist. Diese Verzeichnisse befinden sich im Windows Verzeichnis oder auf der mitgelieferten CD. Bestätigen Sie mit OK. Kontrollieren Sie, dass der richtige Treiber ausgewählt wurde. Bestätigen Sie mit Weiter>. Schritt - 6 Folgen Sie nun den Installationshinweisen und bestätigen Sie die Treiberinstallation. Beenden Sie die Installation mit Fertig stellen. Danach ist ein Neustart Ihres PC s erforderlich.

17 De-Installation Öffnen Sie zunächst die DSL Analyzer Applikation durch einen rechten Mausklick auf dieses Symbol und wählen Sie Öffnen : in diesem Fenster klicken Sie nun am rechten oberen Rand auf das Klicken Sie auf Start - Einstellungen Systemsteuerung. Doppelklicken Sie auf Software. Zeichen zum Schließen. Wählen Sie nun das XT 1800 DSL Modem aus und klicken auf Entfernen. In diesem Fenster bestätigen Sie bitte mit Ja um die De-Installation zu beginnen. War die De-Installation erfolgreich, erscheint der Eintrag des XT 1800 DSL Modem nicht mehr unter Software.

18 Problembehandlung Kontrollieren Sie, ob die Karte richtig in Ihrem PC installiert wurde. Kontrollieren Sie ob die ADSL Verbindung aktiv ist. Ist das Modemsymbol rot, klicken Sie auf die Schaltfläche Start Modem auf der Registerkarte Allgemein im DSL Analyzer Bleibt das Modemsymbol rot, vergleichen Sie die von Ihrem Internet Anbieter (ISP) bereitgestellten Modulationsparameter mit denen des ADSL Modus in der Konfiguration. Beenden Sie die ModemAnwendung und konfigurieren Sie das Modem neu um eine Übereinstimmung mit den ISP Parametern herzustellen. Ist das Modemsymbol grün, aber die Verbindung nicht aktiv, beenden Sie die Modem-Anwendung und kontrollieren Sie ob die ISP Parameter wie Verkapselung, VPI und VCI richtig konfiguriert sind. Konfigurieren Sie die, die nicht mit den ISP Parametern übereinstimmen neu. Kontrollieren Sie auch ob Ihr Benutzernamen und das Passwort mit dem bei Ihrem ISP hinterlegten übereinstimmen. Ist das Problem immer noch nicht behoben, erstellen Sie eine Datei modem.dat. Diese erzeugen Sie in der Anwendung DSL Analyzer, in dem Sie auf der Registerkarte Allgemein die Schaltfläche Log file erzeugen drücken. Diese Datei wird im Unterverzeichnis Creatix erstellt, senden Sie diese Datei an das Support Team von Creatix

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog»

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Diese Dokumentation hilft Ihnen, ihre ADSL- Internetverbindung mit Hilfe des oben genannten Modems einzurichten. Was Sie dafür benötigen: Raiffeisen

Mehr

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU 1. Vorbemerkung Diese Anleitung gilt sowohl für die Home-Version als auch für die Professional-Version von Windows XP. Das Rechenzentrum der FSU Jena stellt seit

Mehr

DRIVER WINDOWS XP (32 o 64 bit)

DRIVER WINDOWS XP (32 o 64 bit) DRIVER WINDOWS XP (32 o 64 bit) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung. Klicken Sie auf Systeminformationen auf der Allgemein Seite finden

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router s Kurzanleitung SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Installation eines TerraTec Treibers unter Windows 7 Bitte beachten Sie:

Installation eines TerraTec Treibers unter Windows 7 Bitte beachten Sie: Bitte beachten Sie: Die Abbildungen sind beispielhaft. Die Darstellung kann je nach individuell gewähltem Desktop-Design abweichen. Die Treiberinstallation setzt voraus, dass das zu installierende Gerät

Mehr

USB Treiber-Instalation Benutzer Handbuch Version 1.0, Code Nr. 20 751 027

USB Treiber-Instalation Benutzer Handbuch Version 1.0, Code Nr. 20 751 027 USB Treiber-Instalation Benutzer Handbuch Version 1.0, Code Nr. 20 751 027 USB-Treiber-Installation Inhalt 1 Installieren des USB-Treibers auf dem PC (WINDOWS XP)...3 1.1 Standardeinrichtung der USB-Kommunikation...3

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen Anleitung zum Upgrade auf 3.x + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen!

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! VisualCount V3.0 Installationsanleitung Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! Warenzeichen: WINDOWS, VISTA und Windows 7 sind eingetragene Warenzeichen der Firma

Mehr

http://portal.dsl-install.at/

http://portal.dsl-install.at/ XDSL EP WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Zyxel Ethernet-Modem Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren Schritten erklärt, wie Sie

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung 1 Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung Lesen Sie diese Kurzanleitung vor der Installation des Acer WLAN 11b USB Dongles. Für ausführliche Informationen über Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express

Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express Benutzerhandbuch 1 Funktionsmerkmale Erfüllt die PCI-Express-Basisspezifikation 1.0a. PCI-Express-Durchsatz mit 1 Lane (x1) unterstützt Übertragungsraten von 2,5

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.0, September 2003 09/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

KURZANLEITUNG Treiber- und Softwareinstallation von TT-budget und TTconnect

KURZANLEITUNG Treiber- und Softwareinstallation von TT-budget und TTconnect KURZANLEITUNG Treiber- und Softwareinstallation von TT-budget und TTconnect Produkte Diese Kurzanleitung beschreibt, wie man die Treiber und Software für TT-budget und TTconnect Produkte auf dem Computer

Mehr

USB-Adapterkabel auf Seriell

USB-Adapterkabel auf Seriell USB-Adapterkabel auf Seriell Best.Nr. 722 238 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung! Achten Sie hierauf auch, wenn Sie

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 LAN Ethernet Konfiguration (UPC-Internet auf Ihrem PC installieren): 1 Verbinden Sie das eine Ende des Antennenkabels mit der UPC Kabel-Anschlussdose

Mehr

Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029

Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029 Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029 Vorbereitung: Zuerst müssen folgende Vorraussetzungen sichergestellt sein. Ihr analoges Modem ist korrekt auf Ihren Computer installiert

Mehr

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000 Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup Bevor Sie das USB-LocoNet-Interface an den PC anschließen, müssen Sie die Treiber- Software installieren. Erst nach erfolgreicher Installation können Sie

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE

PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE Schnellinstallationsanleitung Einleitung Vielen Dank für den Kauf dieser IEEE 1284 PCI-Schnittstellenkarte. Diese Karte ermöglicht es dem Anwender, sein PC-System um zwei

Mehr

R-ADSL2+ EINRICHTHINWEISE UNTER WINDOWS 2000

R-ADSL2+ EINRICHTHINWEISE UNTER WINDOWS 2000 R-ADSL2+ EINRICHTHINWEISE UNTER WINDOWS 2000 Verwenden Sie einen externen Router? Dann folgen Sie bitte der Anleitung des Routers und NICHT unseren zur Einrichtung einer Internetverbindung unter Windows

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE DSL Konfigurationsanleitung PPPoE Seite - 1 - von 8 Für Betriebssysteme älter als Windows XP: Bestellen Sie sich kostenlos das Einwahlprogramm auf CD unter 09132 904 0 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

http://www.heitel.com/de/service/downloads/?dir=01-demosoftware/01-camcontrollite#01-demosoftware

http://www.heitel.com/de/service/downloads/?dir=01-demosoftware/01-camcontrollite#01-demosoftware Technische Produktinformation Nr. 14.01 zu Produkt/Version CamDisc SVR, CamTel SVR und Cam4mobile, CamDisc SVR 10s, CamDisc SVR 4s, CamServer 1, CamServer 2c und CamServer 2, CamDisc HNVR, CamServer VG

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface ClouDesktop 7.0 Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface Version 1.07 Stand: 22.07.2014 Support und Unterstützung E-Mail support@anyone-it.de Supportticket helpdesk.anyone-it.de Telefon

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Dieses Update bringt Ihnen die Vorteile von Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf Ihr 8 INTENSOTAB. Wichtig: - Bitte beachten Sie, dass es durch den Updatevorgang

Mehr

Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000

Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000 Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000 In der folgenden Installationshilfe wird davon ausgegangen, dass alle aus dem Internet herunter geladenen Pakete in den

Mehr

5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP

5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP 5.0 5.3.5.4 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung zu einem Computer

Mehr

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen.

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows XP In der folgenden Installationshilfe wird davon ausgegangen, dass alle aus dem Internet herunter geladenen Pakete in den

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung

DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung Schritt 1 (Software Installation): Entpacken und öffnen Sie dann die Setup -Datei. Wählen Sie Ihre Sprache und drücken dann den OK -Button, woraufhin die Installationsvorbereitung

Mehr

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router)

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router) Kurzanleitung Siemens ADSL C-010-I ADSL Modem (simply Router) Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Arbeitsplatz. 2. Klicken

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite

USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite 1/17 Inhalt Anmerkungen 3 Treiberinstallation der ebro USB-Gerätetreiber 3 Schritt 1: Starten des Installationsprogramms 3 Schritt 2: Ausführung

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) IDENTIFIZIEREN SIE IHR BETRIEBSSYSTEM: 1. Als erstes müssen Sie herausfinden ob Sie ein 32 Bit oder ein 64 Bit System

Mehr

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE DSL Konfigurationsanleitung PPPoE Seite - 1 - von 7 Für Betriebssysteme älter als Windows XP, Windows Vistaund Windows 7: Bestellen Sie sich kostenlos das Einwahlprogramm auf CD unter 09132 904 0 Sehr

Mehr

Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers

Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers Durch die Ausführung des mitgelieferten setup- Programmes wird der Treiber für Ihr Gerät vorinstalliert. Wenn Sie anschließend das Gerät einschalten,

Mehr

USB 2.0 Sharing Switch

USB 2.0 Sharing Switch USB 2.0 Sharing Switch Benutzerhandbuch Modell: DA-70135-1 & DA-70136-1 Erste Schritte mit dem USB 2.0 Sharing Switch Vielen Dank für den Kauf des USB 2.0 Sharing Switch. Heutzutage können USB-Anschlüsse

Mehr

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer Anschluß an Raiffeisen OnLine für Internet Explorer A. Voraussetzungen Damit Sie mit Raiffeisen OnLine eine Verbindung aufbauen können, müssen in Ihrem System verschiedene Komponenten installiert werden.

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista

Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista Allgemeiner Hinweis zur Installation: Verschiedene D-Link WLAN Karten werden automatisch von der Windows Hardwareerkennung gefunden und mit integrierten

Mehr

WLAN manuell einrichten

WLAN manuell einrichten WLAN manuell einrichten Vorbereiten > Versichern Sie sich, dass die WLAN-Karte oder der USB-Stick eingesteckt ist, und dass die Geräte-Software (Treiber) dafür auf Ihrem Computer installiert ist. > Schliessen

Mehr

WLAN Konfiguration unter Windows XP

WLAN Konfiguration unter Windows XP WLAN Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter WindowsXP Inode empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte Treiber für Ihre WLAN-Karte.

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN HTW-Aalen OpenVPN - Anleitung Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN Sabine Gold Oktober 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Download und Installation des OpenVPN-Clients... 2 1.1. Betriebssystem Windows...

Mehr

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

tiptel 545/570 office tiptel 545/570 SD PC-Software und Treiber Installation für Windows XP/VISTA/Windows 7 (32/64 Bit)

tiptel 545/570 office tiptel 545/570 SD PC-Software und Treiber Installation für Windows XP/VISTA/Windows 7 (32/64 Bit) tiptel 545/570 office tiptel 545/570 SD PC-Software und Treiber Installation für Windows XP/VISTA/Windows 7 (32/64 Bit) Stand 17.02.2011 Installation der PC-Software Gehen Sie bei der Installation bitte

Mehr

Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 4.00

Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 4.00 Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 4.00 Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1. Voraussetzungen... 3 2. Update 4.0... 4 3. Clientupdate... 13 Seite 2 von 16 1. Voraussetzungen Eine ElsaWin 3.9X

Mehr

INSTALLATION VON teacherdial-in. Inhalt:

INSTALLATION VON teacherdial-in. Inhalt: INSTALLATION VON teacherdial-in Inhalt: Seite 2 : Installation der Zusatzsoftware Windows 98 Seite 3-5: Installation unter Windows 98 Seite 5-8: Installation unter Windows XP Seite 1 von 9 Stand Juni 2003

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows

Netzwerk einrichten unter Windows Netzwerk einrichten unter Windows Schnell und einfach ein Netzwerk einrichten unter Windows. Kaum ein Rechner kommt heute mehr ohne Netzwerkverbindungen aus. In jedem Rechner den man heute kauft ist eine

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

CLX.ScanPackage Quick Install Guide und Erste Schritte

CLX.ScanPackage Quick Install Guide und Erste Schritte CLX.ScanPackage Quick Install Guide und Erste Schritte 1. Vorbereitungen für die Installation Entfernen Sie die bestehende Maus und verbinden Sie den LG MOUSE SCANNER an Ihrem PC an Entfernen Sie den Schutzkleber

Mehr

Installations-Anleitung

Installations-Anleitung Installations-Anleitung OS6.0 - Bedieneroberfläche Installation für PC-Systeme mit Windows 7 (oder höher) Inhalte: Installationsvorbereitung OS6.0 Installation via Internet OS6.0 Installation mit CD-ROM

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Einleitung. Installation des ZyXEL Prestige 630-I

>> Bitte zuerst lesen... Einleitung. Installation des ZyXEL Prestige 630-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 630-I Einleitung Das Modem installieren und einrichten Der ZyXEL Prestige 630-I besitzt zwei Anschlüsse: einen USB- und einen ADSL-Anschluss. Über

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Anleitung. zum Einrichten Ihrer. manitu DSL - Verbindung

Anleitung. zum Einrichten Ihrer. manitu DSL - Verbindung Anleitung zum Einrichten Ihrer manitu DSL - Verbindung Stand: 01.01.2011 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 0. Vorwort... 3 1. Anleitungen... 4 1.1 Nutzer von Windows XP... 4 1.2 Nutzer von Windows

Mehr

Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co.

Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co. Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co.at USB-Treiber Vers. 2.2 USB - Treiber Inhaltsverzeichnis Allgemeines...

Mehr

Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE.

Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE. Sinus 154 DSL SE File-Server Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE. Konfigurieren Sie die Parameter des File Servers. Es muss der File-Server

Mehr

Installationsbeschreibung für xdsl EP mit folgenden Systemen: Windows XP

Installationsbeschreibung für xdsl EP mit folgenden Systemen: Windows XP XDSL EP INSTALLATION EINZELPLATZ Installationsbeschreibung für xdsl EP mit folgenden Systemen: Windows XP XDSL LAN INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für xdsl LAN mit folgenden Systemen:

Mehr

ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS VISTA

ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS VISTA Hinweis: NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box

Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box Verbinden Sie den Router mit der sdt.box, indem Sie das beigefügte Netzwerkkabel des

Mehr

USB ZU SERIELL KONVERTER

USB ZU SERIELL KONVERTER USB ZU SERIELL KONVERTER Bedienungsanleitung (DA-70155-1) Index: A. Windows Treiber B. MAC Treiber C. Linux Treiber A. Windows Triber 1. Produkteigenschaften 2. Systemvoraussetzungen 3. Treiberinstallation

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1.1. Allgemeines zum Server HASP...2 1.2. Installation des Sentinel HASP License Manager (Windows Dienst) auf dem Windows

Mehr

Erstellen einer DFÜ-Verbindung unter Windows XP Professional

Erstellen einer DFÜ-Verbindung unter Windows XP Professional 1. Vorbereitung der DFÜ-Verbindung GmbH GmbH Österreicher Ansbacher Str. Str. 2a 7 D 90513 90513 Zirndorf Zirndorf Tel: Germany 0911 / 60 70 96 Tel: +49 (0) 9127/59460-10 Fax: +49 0911 (0) 9127/59460-20

Mehr

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen?

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen? Flashanleitung Vorraussetzung für ein Update über den PC - Windows PC (XP, VISTA, 7) - 32-Bit- oder 64-Bit-Betriebssystem - Bildschirmauflösung: mind. 1024 x 768 px Welche Schritte sind nötig, um ein Update

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem Hinweis: NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden Beginn der Installation: Anschluß des Routers an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk (Beispiel anhand eines DI-614+, DI-624, DI-624+) WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows XP

Speed Touch 585 Modem. Windows XP Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows XP Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Internet-Einwahl mit Teamware 0800-CAMDIAL

Internet-Einwahl mit Teamware 0800-CAMDIAL Internet-Einwahl mit Teamware 0800-CAMDIAL Teamware GmbH - Abt. Internet - Stahlgruberring 11 81829 München Tel: 089-427005.22 Fax: 089-427005.55 www.teamware-gmbh.de support@teamware-gmbh.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

`bob`=p=^ìñå~üãééáåüéáí

`bob`=p=^ìñå~üãééáåüéáí kéì=~äw= MOKOMMT `bob`=p=^ìñå~üãééáåüéáí fåëí~ää~íáçåë~åäéáíìåö=ti^k= aéìíëåü 2 D 3344.092.01.01.01 02.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise... 5 1.1 WLAN-Karte... 5 1.2 Lieferumfang... 5 2 Windows

Mehr