HiPath 4000 Die IP Konvergenz-Plattform für mittlere und große Unternehmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HiPath 4000 Die IP Konvergenz-Plattform für mittlere und große Unternehmen"

Transkript

1 s HiPath 4000 Die IP Konvergenz-Plattform für mittlere und große Unternehmen Im Bereich der Telekommunikation ist ein Umbruch im Gange wie seinerzeit bei der Einführung der digitalen Sprachkommunikation. Die Konvergenz von Daten und Sprache ist heute das Thema, wenn es um die Weiterentwicklung der Kommunikations-Netze geht. Ursache dafür ist die sich abzeichnende technologische Möglichkeit, Sprache in hoher Qualität und kostengünstig über Datennetze zu transportieren. Darüber hinaus entstehen durch die Konvergenz von Sprachund Datenkommunikation ganz neue Möglichkeiten zur Optimierung der Geschäftsprozesse. Mit HiPath TM der Siemens Enterprise Konvergenz-Architektur, beschreiten Sie einen sicheren Evolutionspfad. Der Wert getätigter Investitionen bleibt erhalten. Und Ihr Unternehmens-Netz entwickelt sich in Richtung einer IP-basierten Infrastruktur weiter. Außerdem sinken mit der paketvermittelten Übertragung von Sprache und Daten die Kommunikationskosten in Ihrem Unternehmen. Mit dem HiPath-Portfolio entsteht eine Kommunikations-Architektur, die unterschiedliche Netzwerktypen einschließt. Über IP Konvergenz-Plattformen mit verteilter und vernetzter Architektur wie HiPath 4000 nutzen Sie Mobile- und Multimedia- Applikationen, leistungsfähige und flexibel einsetzbare Workpoints wie die optipoint-familie, innovative Vernetzungs- und Management-Lösungen und beschleunigen so die Arbeitsprozesse in Ihrem Unternehmen.

2 HiPath 4000 Die IP Konvergenz-Plattform für mittlere und große Unternehmen Hardware HiPath 4000 kombiniert die Vorteile der innovativen IP-basierten Kommunikation mit der Verlässlichkeit und Sicherheit der Systeme für die reine Sprachkommunikation. Die IP Konvergenz-Plattformen können in jeder Systemumgebung eingesetzt werden. Die verteilte Architektur wird zentral und damit kostengünstig administriert. Die Applikationen müssen nur einmal installiert werden und stehen im gesamten Unternehmen an jedem Standort für jeden Mitarbeiter gleich bereit. Nach oben offen Mit HiPath 4000 nutzen Unternehmen beliebiger Größe - auch über mehrere Standorte verteilt - durchgängig alle System-Leistungen. HiPath 4000 bindet auch vorhandene Systeme, wie zum Beispiel Hicom 300 E / H, in das Gesamtsystem ein. Durchgängig multimedial kommunizieren Neben allen Leistungen bisheriger Sprachkommunikations-Systeme stellt die Architektur der IP Konvergenz-Plattform HiPath 4000 die Applikationen und Lösungen für die Multimedia-Kommunikation von Arbeitsplatz zu Arbeitplatz bereit. Mit der optipoint-familie steht für jeden Arbeitsplatz das richtige Endgerät zur Verfügung. HiPath 4000 funktioniert nach dem Prinzip der verteilten Architektur. Alle Applikationen und Lösungen sind nur einmal installiert und werden von einem zentralen Management-System gesteuert und verwaltet. Die hohe Verfügbarkeit ist sichergestellt. Das System basiert auf offenen Standards. Alles, was Ihr Business mobil macht. Mitarbeiter haben immer und überall Zugang zu Ihrem Arbeitsplatz. Denn HiPath 4000 stellt diese Applikations-Pakete bereit. Und auch Ihre Kunden finden immer ein offenes Ohr. Über einfache Call Center bis hin zu den anspruchsvollen multimediafähigen Versionen. Mit HiPath 4000 ist jede Form der Kommunikation möglich. Und in das offene, IP-basierte System lassen sich auch zukünftige Applikationen und Lösungen problemlos integrieren. Das Beste für Ihr Unternehmen Das gesamte Portfolio ist für die Anforderungen von Unternehmen jeder Art und Größe optimiert: praxistauglich, stabil in der Leistung und einfach zu bedienen. Damit werden Sie noch effizienter. Mehr Wertschöpfung Mit HiPath profitieren Unternehmen von ihren bereits getätigten Investitionen in Kunden, Partner, Mitarbeiter und ihre Kommunikations-Infrastruktur. Das Beispiel HiPath 4000 zeigt, wie die IP Konvergenz-Plattform die Kommunikationskosten senkt. Die Trennung zwischen Sprache und Daten ist aufgehoben. Nur noch eine Infrastruktur muss gepflegt und unterhalten werden. Die Arbeitsprozesse sind stabiler und nun durchgängig elektronisch. Sinnvolle Weiterentwicklung Mit HiPath vollzieht sich die Konvergenz ohne Risiko. Bei HiPath 4000 sind bestehende und neue Systembestandteile kompatibel. Neue Applikationen und Lösungen können problemlos integriert werden. Unternehmen behalten so technologisch den Anschluss. Und werden auch in Zukunft immer wieder von den Vorteilen IP-basierter Systeme profitieren. Jede Menge Wahlmöglichkeiten Sie entscheiden selbst, wann, wo, wie und in welchem Umfang Sie in die innovative Technologie investieren. Sie haben die Wahl aus einer breiten Palette an IP Konvergenz-Plattformen, optipoint-telefonen und einer opticlient-lösung. Sie bestimmen das Tempo selbst und handeln gemäß Ihren Anforderungen und Vorstellungen. Modulare, kombinierbare Hardware für nahtloses Wachstum Die gesamte HiPath 4000-Plattformreihe (HiPath 4300 und 4500) unterstützt eine gemeinsame Software, gemeinsame Schnittstellen und Applikationen. Beide Varianten bieten gemeinsame Mehrwertfunktionen. Dank dieser modularen Konzeption, der Vielzahl skalierbarer Access Points und der umfassenden Vernetzungsfähigkeit ist HiPath 4000 für das ganze Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Größen- und Standortanforderungen die ideale Lösung und bietet die Möglichkeit für eine nahtlose Expansion. HiPath 4300 HiPath 4300 unterstützt bis zu 3 direkt angeschaltete und zusätzlich 40 über IP verteilte Access Points. Die Performance des Systems ist für maximal digitale Teilnehmer-Anschlüsse ausgelegt. Aufgrund der modularen Stapel-Bauweise ist HiPath 4300 für kleine bis mittlere Ausbaustufen ebenso attraktiv wie für Simplex-Konfigurationen im oberen Bereich. HiPath 4500 HiPath 4500 unterstützt bis zu 15 direkt angeschaltete und zusätzlich 83 über IP verteilte Access Points. In diesen Konfigurationen ist eine maximale Anzahl von digitalen Teilnehmeranschlüssen erreichbar. Darüber hinaus wird zur Erhöhung der Ausfallsicherheit eine Duplexoption für die zentrale Steuerung sowie eine Redundanz der Stromversorgungen angeboten. Dank der modularen Stapel-Bauweise sind mit HiPath 4500 auch im mittleren Ausbaubereich wirtschaftliche Duplex- Lösungen zu realisieren.

3 Modulare Software für schrittweises Wachstum Betriebssoftware HiPath 4000 V1.0 Das Betriebssoftware-Paket umfasst die vielfältigen Basis-Leistungsmerkmale der Sprachkommunikation und ermöglicht die Inbetriebnahme des HiPath 4000-Systems. Es bietet unter anderem: Gesprächsdatenerfassung für gehenden, ankommenden, internen und netzweiten Verkehr Rufjournal für kommende und gehende Verbindungen Betrieb mit/ohne Durchwahl Nutzung von Direktruftasten Zweitanruf freigeben/sperren Parallelruf Flexible, erweiterte Anrufumleitung mit unter anderem unterschiedlichen Weiterleitungszielen für interne und externe Verbindungen Anrufübernahmegruppen Datensicherheit für optipoint 500- Menüs HiPath 4000 Assistant zur komfortablen Administration des HiPath Systems Integrierte Schnittstelle für innovativen und schnellen Fernzugriff, z. B. TCP/IP, HTTP, FTP und PPP (V.24 asynchron) HiPath Teilnehmer Access HiPath Teilnehmer Access umfasst Standard- und Komfort-Leistungsmerkmale wie Wahlwiederholung Kurzwahl zentral/individuell Rückruf Dreier-/Achter-Konferenz Makeln Anrufschutz Anklopfen bzw. Anklopfen verhindern Aufschalten bzw. Aufschalten verhindern Direktverbindung Mobility-Leistungsmerkmale wie beispielsweise Persönliche Identifikationsnummer (PIN) und HiPath-Relocate (Umzüge der Teilnehmer weden vom Endgerät aus getätigt) HiPath Teilnehmer Access ermöglicht zusätzlich die Anschaltung von Vermittlungsplätzen (z. B. AC-Win) sowie die Implementierung von Chef-/Sekretariats- Arbeitsplätzen. Darüber hinaus unterstützt HiPath Teilnehmer Access wichtige Funktionen für Key-Endgeräte, das heißt Endgeräte mit Mehrleitungsfunktionalität: Call Bridging Anklopfschutz automatisch/manuell Auflegen und Zugriff auf mehrere Leitungen an allen Key-Telefonen Gleichzeitiges Halten von Key- Leitungen Exklusives und manuelles Halten LED- und Rufabschaltung Leitungsanzeige Wiederanruf Amt / Networking Amt / Networking ermöglicht zum einen den Anschluss bzw. den Betrieb der HiPath 4000 an Betreibernetzen und gestattet zum anderen die Vernetzung von HiPath 4000 mit beliebigen Kommunikationssystemen. Standardprotokolle und offene Schnittstellen sind entscheidend für die Weiterentwicklung sprachorientierter Netze zu konvergenten Infrastrukturen. HiPath 4000 unterstützt durch Kopplung mehrerer Systeme über Wähl- oder Festverbindungen die Einrichtung von Corporate Networks an einem einzelnen Standort, in ganz Europa oder weltweit. Die Vernetzung kann dabei über ISDN, ATM oder IP erfolgen - immer mit dem vollen CorNet NQ-Leistungsumfang. In ausgewählten Ländern ist auch DPNSS1 mit dem CorNet NQ-DPNSS1-Gateway (CDG) V6.0 verfügbar. CorNet NQ ist das auf Siemens-Standards basierende Signalisierungsprotokoll für private Netzwerklösungen. CorNet NQ ist abgestimmt auf das internationale QSIG-Protokoll für private Netze. Dies gilt für alle Leistungsmerkmale, die diese beiden Protokolle gemeinsam haben. CorNet NQ übermittelt Leistungsmerkmale und zentrale Dienste von HiPath 4000 über die gesamte Infrastruktur. Diese Leistungsmerkmale verbessern die Kommunikation zwischen den einzelnen Standorten, sorgen für einen besseren Kundenservice und ermöglichen dadurch flexible Arbeitsabläufe. Besondere Vorteile bei der homogenen Vernetzung sind unter anderem: Zentrale Administration mit HiPath 4000 Manager Nutzung zentraler Services (z. B. HiPath Xpressions, zentrale Vermittlungsdienste) Komfortable Sprachleistungsmerkmale wie z. B. Anrufübernahmegruppe, Parken, gezielte Anrufübernahme, Anrufumleitung, Rückruf im Besetztund Freifall Gebührenoptimierte Nutzung des Unternehmensnetzes durch kostenoptimiertes Routing (Least Cost Routing, LCR) Mit LCR wird jeweils die kostengünstigste Verbindung zum Zielort gesucht. Dabei werden die Gespräche solange wie möglich im HiPath 4000-Netz gehalten. Beim Übergang ins Wählnetz wird dann der günstigste Netzanbieter ausgewählt (Break-in und Break-out) Zeitabhängiges Routing (Time-based Routing) zu unterschiedlichen Netzbetreibern Zentrale Verwaltung aller LCR-Daten mit dem HiPath 4000 Manager, lokale und netzweite Registrierung aller abgehenden, ankommenden und internen Rufe Nutzung der integrierten Sprachkomprimierung für digitale Festverbindungen.

4 Modulare Software für schrittweises Wachstum HiPath HG 3500-Familie ATM Networking HiPath 4000 kann mit Hilfe einer integrierten ATM-Baugruppe (STMA) in ATM-Netze integriert werden. Die ATM- Trunk-Module werden über ATM mit 155,52-Mbit/s-Monomode- oder Multimode-LWL-Kabeln verbunden. Für die STMA ist die Software ATM Networking verfügbar, welche die Implementierung von HiPath 4000-Netzen über ATM VPNs auf Basis von virtuellen ATM-Festverbindungen (PVC) oder -Wählverbindungen (SVC) ermöglicht. Mit ATM Networking lassen sich pro STMA bis zu 32 Leitungen über ATM- PVCs emulieren. Insgesamt können von den PVC-Leitungen bis zu 120 B-Kanäle belegt werden. Der Transport wird dabei über den standardmäßigen Circuit Emulation Service (CES) realisiert. PVC unterstützt sämtliche HiPath 4000-Protokolle. ATM Networking bietet darüber hinaus ATM-Wählverbindungen (SVC, Switched Virtual Connection, virtuelle Wählverbindung). Mit SVC wird die Bandbreite im ATM-Netz bedarfsabhängig dynamisch zugeteilt. Alle CorNet NQ-Leistungsmerkmale werden sowohl bei PVC als auch SVC unterstützt. Es können bis zu 128 Wege mit bis zu je 30 B-Kanälen pro STMA eingerichtet werden, d. h. in Summe bis zu B-Kanäle. Davon können aber maximal 128 B-Kanäle pro STMA gleichzeitig genutzt werden. Sowohl PVC als auch SVC können gleichzeitig auf ein und demselben Modul genutzt werden. Dadurch lassen sich in Netzen, in denen der Verkehr im Normalfall via PVC und der Stoßverkehr über SVC abgewickelt wird, Kosteneinsparungen erzielen. Erweiterte Gesprächsdatenerfassung Die erweiterte Gesprächsdatenerfassung liefert zusätzliche Details zu Gesprächsabschnitten, Dauer und Abstände für gehende, kommende, interne und weitergeleitete Anrufe sämtlicher Teilnehmer einschließlich Vermittlungspersonen, Anrufübernahmegruppen und Sammelanschlüssen. Die erweiterte Gesprächsdatenerfassung ermöglicht darüber hinaus die netzweite Korrelation von Datensätzen und Verbindungswegen. HiPath HG 3500 ist eine Familie integrierter IP-Gateways, die eine nahtlose Migration zu einer IP-Infrastruktur ermöglichen. Ohne auf die Funktionsvielfalt traditioneller Plattformen verzichten zu müssen, können Sprach- und Datenverbindungen über ein einziges Backbone abgewickelt und so Kosteneinsparungen erzielt werden. Nachdem die Software-Lizenzen nicht an die verwendete Infrastruktur (analog, digital, IP) gebunden sind, werden bei einer Umstellung auf IP die Investitionen weitestgehend geschützt. HiPath HG 3530 HiPath Feature Access HiPath HG 3530 bietet HiPath Feature Access für IP Workpoints. Folgende Workpoints werden unterstützt: optipoint 400 standard optipoint 500 / optiset E über optipoint IPadapter opticlient 130 V2.5 HiPath HG 3530 verfügt über eine 10/100BT IP-Netzschnittstelle und unterstützt bis zu 30 IP Workpoints. Das integrierte Gateway arbeitet mit G.711 und lässt sich ohne Gatekeeper betreiben. Die Administration erfolgt ebenso wie für traditionelle Teilnehmer über die HiPath 4000 Management-Systeme. Da für die IP Workpoints dieselben Leistungsmerkmale wie für traditionell angeschaltene Teilnehmer zur Verfügung gestellt werden, kann ohne Leistungseinbußen in eine IP-Infrastruktur migriert werden. Einsatz-Szenario HG 3500

5 HiPath HG 3500-Familie Distributed Architecture HiPath HG 3550 IP Trunking für HiPath 4000 Mit HiPath HG 3550 wird IP-Trunking für HiPath 4000 realisiert. Es ermöglicht als integrierte Baugruppe eine kostengünstige Vernetzung von zwei oder mehr HiPath 4000-Systemen über IP. Dabei werden sämtliche CorNet NQ-Leistungsmerkmale wie über traditionelle Festverbindungen unterstützt. Die HiPath HG 3550 IPTrunking-Lösung kann in einem Punkt-zu-Mehrpunkt- Sprach- und -Datennetzwerk konfiguriert werden, um für einen hohen Grad an Transparenz der Netzwerkfunktionen für Unternehmen zu sorgen, die an zahlreichen geografischen Standorten tätig sind. Mit HiPath HG 3550 können die Betriebskosten eines Netzes drastisch gesenkt werden, indem ein dediziertes Privatnetz auf Leitungsbasis durch ein auf IP basierendes Netz ersetzt wird, so dass der Voice-Verkehr über das IP-Netzwerk mit Datenverkehr konvergiert. Durch den Einsatz von Sprachkomprimierung nach G.729A und B kann die benötigte Bandbreite reduziert werden. HiPath HG 3570 IP Distributed Architecture HiPath HG 3570 realisiert die IP Distributed Architecture, die im folgenden Abschnitt genauer erläutert wird. HiPath 4000 Distributed Architecture erlaubt es, große Firmengelände oder sogar mehrere Standorte mit einem einzigen HiPath 4000-System abzudekken. Distributed Architecture beschreibt im Wesentlichen die Möglichkeit, Access Points ( Shelves ) über Glasfaser-Verbindungen oder IP-Netze absetzen zu können. Fiber Distributed Architecture Standardmäßige HiPath 4000-Erweiterungsshelves des Typs HiPath AP 3300 Fiber können über Glasfaserkabel auf einem Campus verteilt werden. HiPath 4000 und HiPath AP 3300 werden jeweils mit einem HiPath HG 3800 verbunden. Diese HiPath HG 3800 werden über Lichtwellenleiter verbunden. Abgesetzte Teilnehmer werden so behandelt, als wären sie direkt an der HiPath 4000 angeschlossen. Dies bedeutet insbesondere, dass alle Ports des HiPath AP 3300 Fiber vollständig in zentrale Applikationen integriert werden können (beispielsweise als HiPath ProCenter-Agenten). Die Administration der abgesetzten Ports kann ebenfalls zentral mit den HiPath 4000-Management-Systemen erfolgen. IP Distributed Architecture HiPath 4000 ermöglicht die Verteilung von Access Points über ein IP-Netz. An Access Points angeschaltete Teilnehmer werden so behandelt, als wären sie direkt an der HiPath 4000 angeschlossen. Szenarien mit verteilter IP-Architektur weisen zwei wichtige Komponenten auf: HiPath HG 3570 HiPath HG 3570-Module werden benötigt, um eine Payload-Verbindung zwischen dem zentralen HiPath Standort und den über IP verteilten Access Points herzustellen. IP Access Points Es gibt zwei Typen von IP-basierten Access Points: HiPath AP 3300 IP mit 16 Steckplätzen für HiPath 4000-Peripheriemodule und zusätzlich HiPath AP 3500 IP mit bis zu 7 Steckplätzen für HiPath 4000-Peripheriemodule (3 in der Basiseinheit HiPath AP 3500, 4 in der Erweiterungseinheit HiPath AP 3505). HiPath AP 3500 IP kann in einen 19-Zoll-Schrank eingebaut werden und ermöglicht die Realisierung kostengünstiger Konfigurationen für kleinere Standorte. Er bietet optional die redundante Absicherung der Stromversorgung. Beide Access Points sind standardmäßig mit einem HiPath HG 3575 bestückt, wodurch die Einbindung in die IP-Infrastruktur möglich ist. Die IP-basierten Access Points sind für den Großteil der vorhandenen sowie für zukünftige Module ausgelegt, die normalerweise in einem Baugruppenrahmen des HiPath 4000-Systems installiert werden. Die Module HG 3570 und HG 3575 verfügen über einen Ethernet-Port (10/100 BaseBT) für den Anschluss an das IP-Netz. IP Distributed Architecture

6 Distributed Architecture Skalierbare Kapazität HiPath 4500 unterstützt bis zu 83 zusätzliche, über IP verteilte Access Points, HiPath 4300 bis zu 40. Die maximale Anzahl digitaler Teilnehmeranschlüsse wird für HiPath 4300 auf 2.000, für HiPath 4500 auf erhöht. Verteiltes Switching Bei HiPath 4000 ist die Vermittlung von Nutzkanälen (B-Kanälen) nicht auf das zentrale Koppelfeld begrenzt. Anrufe innerhalb eines IP-basierten Access Points werden ohne Verzögerung in einem lokalen, TDM-basierten Koppelfeld auf der HiPath HG 3575 vermittelt, das über eine Vermittlungskapazität von 256 Kanälen verfügt. Anrufe zwischen IP-basierten Access Points werden im IP-Netz vermittelt. Anrufe, die nicht auf IP-basierte Access Points begrenzt sind, werden sowohl im IP-Netz als auch im HiPath 4000-System vermittelt. Signaling und Payload Survivability Dank der optionalen Signaling und Payload Survivability ist für ein HiPath System mit IP-basierten Access Points weiterhin höchste Verfügbarkeit gewährleistet. Das öffentliche Fernsprechnetz (PSTN) kann als Backup-Netz sowohl für die Signalisierng als auch für die Sprachverbindungen benutzt werden, wenn das IP-Netz ausfällt oder die für Sprache erforderliche Qualität nicht zur Verfügung steht. Zur Payload Survivability werden standardmäßige PSTN-Anschlussbaugruppen für den Zugang zum PSTN benutzt. Der Payload Survivability Path kann auch automatisch gewählt werden, wenn alle B-Kanäle in das IP-Netz belegt sind. Wichtigste Leistungsmerkmale Überblick Single System Allen über IP verteilten Teilnehmern steht der komplette HiPath 4000-Leistungsmerkmal- Umfang zur Verfügung Zentrale Administration für die gesamte verteilte IP-Architektur Skalierbare, größere Kapazität für HiPath 4000 Bis zu 15 direkt angeschaltete Access Points (HiPath AP 3300) Zusätzlich bis zu 83 IP-basierte Access Points (HiPath AP 3300 IP oder HiPath AP 3500 IP) Bis zu digitale Teilnehmeranschlüsse pro HiPath 4500 Verteilte, skalierbare Architektur mit Vermittlung in HiPath 4000 ("traditionelles Koppelfeld") IP-Netz IP Access Points (TDM-basiert: max. 256 B-Kanäle) Survivability Optionen für höchste Verfügbarkeit via PSTN Signaling Survivability Payload Survivability Hohe Sprachqualität (z. B. durch integrierte Echokompensation) Management-Unterstützung (z. B. SNMP) Bandbreitenreduzierung optional (Sprachkomprimierung G.729A mit 8 kbit/s und Sprachpausenunterdrückung) Quality of Service-Unterstützung via IP-Netz durch Verkehrspriorisierung. IEEE p/q und IETF DiffServ Maximale Anzahl B-Kanäle pro HG 3570 und HG 3575 in das IP-Netz: 30 Nutzen Reduzierung der Kosten für die Netzinfrastruktur ("IP-Konvergenz") in den Bereichen Investitionen Administration Gebühren für Netzbetreiber Niedrigere Administrations- und Applikationskosten, da Single System Zentrale Administration und Applikationen Größere Einsatzmöglichkeiten für Leistungsmerkmale und Applikationen ("Single System") Größere Wahlmöglichkeiten durch IP-basierte Access Points hinsichtlich Anzahl Skalierbarkeit Nutzen einer IP-Infrastruktur ohne Kompromisse bei Leistungsmerkmalen, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit.

7 Desktop-Produktivität optipoint 500 optipoint 500-Telefone Die Konzeption der optipoint 500-Telefone ermöglicht den Zugang zu den HiPath 4000-Leistungsmerkmalen schnell und einfach. Kennzeichnend für das Bedienprinzip sind die drei Dialogtasten, die in Verbindung mit der Displayanzeige eine interaktive Benutzerführung ermöglichen. Zudem visualisiert das Taste-Lampe-Prinzip die aktivierten Funktionen. Die vielfältigen Bedienfunktionen sind übersichtlich in Untermenüs aufgeteilt und am Display ablesbar. Zudem kann die Auswahl der Leistungsmerkmale direkt per Kennzahl über die Servicetaste eingeleitet werden. Wichtige Funktionen werden individuell unter einer Funktionstaste gespeichert. Folgende Telefone stehen zur Verfügung: optipoint 500 entry Der günstige Einstieg in die digitale Technik optipoint 500 economy Das digitale Einstiegstelefon mit Display optipoint 500 basic Das Telefon für die Sprachkommunikation optipoint 500 standard Das Vollduplex-Konferenz-Telefon optipoint 500 advance Die modulare Bürolösung für den professionellen Anwender optipoint Optionen optipoint key module Das Beistellgerät für optipoint Telefone ermöglicht das Programmieren zusätzlicher Leistungsmerkmale und das Speichern von Rufnummern. Es stehen16 Funktionstasten zur freien Belegung (30 mit Shift-Taste) zur Verfügung. optipoint signature module Das optipoint signature module ist ein Chipkartenleser als Beistellgerät für die optipoint 500-Telefone. Das Beistellgerät ist eine einfache Möglichkeit ein vorhandenes Telefon auf Chipkartenbetrieb umzurüsten. optipoint 500-Adapter Mit einem innovativen Adapterkonzept als Ergänzung zu den Telefonen kann schnell auf spezifische Arbeitsplatzanforderungen reagiert werden. Durch einfachen Ein- und Ausbau verschiedener Adapter an der Unterseite der Telefone können weitere Geräte (z. B. PC, Faxgeräte, Telefone, Hör-Sprechgarnituren) direkt am Arbeitsplatz angeschlossen werden. Folgende Adapter stehen zur Verfügung. optipoint acoustic adapter Erlaubt den Anschluss von Telefonzubehör, wie Lautsprecherbox, Mikrofon, Hörsprechgarnitur, Besetztanzeige/Türöffner oder Zweitwecker. optipoint analog adapter Dient zur Anschaltung eines analogen Endgerätes, z. B. Telefon oder Fax Gr. 3 an das Systemtelefon. optipoint ISDN adapter Erlaubt den Anschluss von Standard- ISDN-S 0 -Endgeräten. CTI optipoint phone adapter Ermöglicht den Anschluss eines zweiten U P0/E -Endgerätes. optipoint recorder adapter Dient zur Anschaltung eines externen Rekorders oder eines Zweithörers. Über die USB 1.1-Schnittstelle kann ein PC angeschlossen werden, ohne dass ein Adapter benötigt wird. CallBridge TU ist ein TAPI Service Provider für CTI-Lösungen. Damit können die Telefone mit dem PC kommunizieren. Die Software CallBridge for Data ersetzt die Hardwarekomponenten wie S 0 -Karte oder S 0 -Adapter und mancht den PC zur Kommunikationsplattform für die Datenkommunikation optipoint 400 standard Das IP-Telefon optipoint 400 standard ermöglicht Sprachkommunikation über IP- Datennetze auf einfachste Art. Die Verbindung zu HiPath 4000 wird über das integrierte Gateway HiPath HG 3530 realisiert. Das optipoint 400 standard verhält sich dabei für den Benutzer wie ein optipoint 500, alle HiPath Leistungsmerkmale stehen am Endgerät zur Verfügung. Die Vision der konvergierenden Netze wird dadurch Realität. opticlient 130 Der opticlient 130 ist eine computergerechte Abbildung der Funktionalität eines HiPath 4000 System-Endgeräts. Die Verbindung zu HiPath 4000 wird über das integrierte Gateway HiPath HG 3530 realisiert. Wie beim optipoint 500 ist die Bedienung intuitiv erlernbar, wobei auch hier die Bedienung durch drei Dialogtasten erfolg. Der opticlient 130 ist ein reine Software- Lösung.

8 Vermittlungsplätze HiPath 4000 Management Vermittlungsplatz Der Vermittlungsplatz (VPL) dient zum Aufbau interner oder externer Sprach- Verbindungen durch eine Vermittlungsperson. Es kann entweder ein einfacher Vermittlungsfernsprecher oder ein AC-Win-Platz eingerichtet werden. Beim AC-Win steht der Vermittlungsperson die vertraute und benutzerfreundliche Windows-Oberfläche zur Verfügung. Durch verbesserte Anrufbearbeitungsfunktionen werden die Produktivität der Vermittlung und die Kundenzufriedenheit merklich erhöht. Mit AC-Win kann auch auf das elektronische Telefonbuch DS-Win zugegriffen werden. AC Win MQ erlaubt sowohl das Arbeiten mit mehreren Warteschlangen als auch die parallele Anzeige ankommender Verbindungen. AC-Win Komfortvermittlungsplatz HiPath 4000 Management ist Teil des HiPath Management-Konzepts und umfasst den Element Manager für HiPath 4000 eine Reihe spezieller Applikationen für das Management und die Verwaltung der Hicom 300 E / H- und der HiPath 4000-Familie. HiPath 4000 Management basiert auf zwei wesentlichen Komponenten HiPath 4000 Assistant Grundlegende Management-Funktionen, die in jedes HiPath 4000-System integriert sind HiPath 4000 Manager Eine Reihe erweiterter und wesentlicher Management-Applikationen, optional für einzelne Systeme und/oder Netze. HiPath 4000 Assistant HiPath 4000 Assistant unterstützt grundlegende Management-Funktionen für einzelne HiPath 4000-Systeme: Configuration-Management Baugruppenverwaltung Backup & Restore-Funktion Systemdiagnose-Unterstützung Fehlerbehandlung ACL-Trace-Funktionen Collecting Agent Der Zugriff auf diese Verwaltungsfunktionen ist Web-basiert, er kann entweder direkt oder über die Bedienoberfläche des HiPath 4000 Manager erfolgen. HiPath 4000 Manager Der HiPath 4000 Manager bietet auf externen Managementserver-Plattformen erweiterte Verwaltungsfunktionen für HiPath 4000-Standalone-Systeme und -Netze. Im Einzelnen unterstützt der HiPath 4000 Manager netzweite Funktionen für: Configuration-Management, Performance-Management, Collecting Agent, Applikationsschnittstelle und Simple Network Management Protocol (SNMP). Darüber hinaus stellt der HiPath 4000 Manager die Schnittstelle zu HiPath-Management-Applikationen bereit. Es können nicht nur viele der neuen Funktionen für die HiPath 4000 genutzt, sondern auch HiPath Fault Management für andere HiPath-Produkte (auch für Produkte anderer Anbieter, die SNMP unterstützen) eingesetzt werden. Weiterhin unterstützt der HiPath 4000 Manager Datensynchronisation und Gesprächsdatenerfassung mit vorhandenen AM-Win-Versionen und neuen Versionen von HiPath Accounting Management. HiPath Management HiPath Management verfolgt das Ziel, eine einheitliche Verwaltung aller Produkte, die der HiPath-Produktpalette angehören, zu ermöglichen. Dies soll für alle Kombinationen von HiPath-Produkten und -Applikationen gelten. In HiPath Management sind alle Komponenten für die Verwaltung und Wartung von HiPath-Produkten in einer unternehmensweiten Kommunikationsumgebung zusammengefasst. Zu HiPath Management gehören besondere Management-Produkte und -Komponenten, die selbst Bestandteile von HiPath-Produkten sind. Die entsprechende Komponente für HiPath 4000 (und Hicom 300) ist der HiPath 4000 Manager. Über die vorhandenen standardmäßigen Schnittstellen können die HiPath Management-Applikationen HiPath Fault Management und HiPath Accounting Management in den HiPath 4000 Manager integriert werden.

9 HiPath Mobile Office Suite HiPath Xpressions HiPath Xpressions Entry HiPath Xpressions Entry ist ein Sprachspeichersystem, das die Speicherung, den Abruf und die Verteilung von Sprachnachrichten über persönliche Sprach- Mailboxen ermöglicht. Mit dem "automatischen Vermittlungssystem" und dem automatischen Auskunftsdienst und Bestellservice" verfügt HiPath Xpressions Entry außerdem über höchst effiziente Audiotext-Applikationen. HiPath Xpressions Standard/Advanced Bei HiPath Xpressions handelt es sich um eine Anwendung aus dem Mobility- Sektor. Grundpfeiler dieser Lösung ist ein Unified Messaging-System, das sich mit Hilfe zusätzlicher HiPath-Anwendungen (z. B. SimplyPhone for Web oder Outlook) zu einer universellen Multimedia Messaging Engine für mobile und ortsgebundene Benutzer ausbauen lässt. Jeder Benutzer erhält dabei eine eigene Multimedia-Box, in der die für ihn bestimmten s, Sprach- und Faxnachrichten abgelegt werden. Mit der Unified Messaging-Box stehen dem Benutzer drei Hauptfunktionen zur Verfügung: Zwischenspeicherung ankommender Nachrichten (bis zum Abruf durch den Benutzer) Orts- und zeitunabhängige Benachrichtigung über eingegangene Nachrichten Zugriff auf sämtliche Nachrichten, unabhängig von Aufenthaltsort, Zeit und Verbindung zum Unified Messaging- Server Mobile Benutzer können per SMS automatisch über neu eingegangene Nachrichten informiert werden. Zum Abrufen der neuen Nachrichten hat der Benutzer mehrere Möglichkeiten: Fernzugriff vom PC oder Laptop, Voic - und -Zugriff (Text to Speech) vom Telefon, Umleiten von Faxnachrichten auf ein freies Faxgerät per Telefon, oder der Zugriff auf sämtliche Informationen über eine WEB- bzw. WAP-Anwendung. Am Büroarbeitsplatz wird dem Benutzer der Eingang neuer Nachrichten über eine Meldung am PC bzw. die MWI-Anzeige am optipoint mitgeteilt. Da die (mobilen wie internen) Benutzer Zugang zu den Nachrichten mit den bekannten Anwendungen wie MS Outlook und Lotus Notes bekommen, ist keine gesonderte Einweisung erforderlich und die neuen Anwendungen werden nach ihrer Einführung eine hohe Akzeptanz finden. HiPath Teleworking Die mit HiPath Teleworking verfügbaren Lösungen für Mobilität im Unternehmen eröffnen ein breites Spektrum neuer verbesserter Kommunikationsmöglichkeiten. Mit Teleworking haben Remote- Anwender Zugang zu allen HiPath- Leistungsmerkmalen sowie zur Dateninfrastruktur. Ganz gleich, ob vom Home Office, von unterwegs, von einer abgesetzen Anlage oder auf Reisen über ISDN, Mobilfunknetz oder analoge Verbindungen ist Mobilität durch den Fernzugriff auf Telefonie-Leistungsmerkmale und wichtige Sprach- und Datenfunktionen der HiPath 4000 gegeben (per Telefon, PC, Notebook oder GSM-Telefon). Schutz vor missbräuchlicher Nutzung der Funktionen bietet die Firewall der LAN- Infrastruktur oder gegebenenfalls zusätzliche Komponenten. Zu den von HiPath Teleworking unterstützten Leistungsmerkmalen gehören: Single Number Service mit Rufrücknahme Rufüberwachung IVR-gesteuertes Call Routing Follow-me, Find-me Broadcast Teleworking ermöglicht so Desk Sharing, eine effiziente interne und externe Kommunikation, sowie ein optimales Personal-Management. HiPath Cordless HiPath Cordless ermöglicht Mobilität auf dem Campus mit denselben optipoint- 500-Leistungsmerkmalen auf dem schnurlosen Telefon und bietet Mobilitäts-Lösungen unter Beibehaltung permanenter Erreichbarkeit. Mit Leistungsmerkmalen wie selektive Verfügbarkeit und "Follow-Me" wird erweiterte Telefonie auf höherem Niveau realisiert. Mobile Mitarbeiter z. B. Service-Techniker können schnell und zuverlässig bei Krisen, Systemausfällen und Notfällen informiert werden. Die Meldungen werden unverzüglich am schnurlosen Telefon angezeigt und sind jederzeit abrufbar. HiPath DAKS Digitaler Alarm- und Kommunikationsserver HiPath DAKS ermöglicht mühelos großräumiges Alarmieren, Konferieren und Informieren sowie schnelles Erreichen von Teilnehmern. Genutzt werden dabei die bestehende Telefoninfrastruktur des Unternehmens und das öffentliche Festund Mobilfunknetz. Telefonische Rundrufe und Alarmierungen ermöglichen es, dringende oder sicherheitsrelevante Informationen schnell und zuverlässig an viele Personen gleichzeitig zu verteilen. Not- und Servicerufe, sowie Störmeldungen und kurze s können als Textund Sprachmeldungen an mobilen und stationären HiPath-4000-Endgeräten ausgegeben werden. Diese Meldungen stammen meist aus an HiPath DAKS angeschlossenen Systemen, wie z. B. von Systemen der Produktionsüberwachung, Leitwarten der Gebäudetechnik, Lichtrufsystemen und anderen Notrufsystemen. Internet gesteuerte Telefonkonferenzen Telefonkonferenzen können jetzt einfach und schnell von überall und von jedermann im Internet definiert, gebucht, einberufen und gesteuert werden, wobei jeder Standard-Internet-Browser benutzt werden kann. Eine Telefonkonferenz selbst, die bis zu 60 Teilnehmer enthalten kann, findet in den bestehenden Telekommunikationsnetzen statt.

10 HiPath Mobile Office Suite ecrm-lösungen Die einfache Handhabung des Systems beschleunigt die Kommunikation, verbessert das Teaming und ermöglicht so eine schnellere Entscheidungsfindung. HiPath SimplyPhone for Web HiPath SimplyPhone for Web ist eine ideale Lösung für intranet-basierte CTI- Anwendungen. Der Teilnehmer nutzt die HiPath Simply- Phone for Web-Funktionen über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche im Standard-Web-Browser oder via WAP. Es muss keine spezielle Client- Software installiert werden. Der Schwerpunkt der Lösung liegt in der Nutzung eines zentralen Telefonbuchs. Dieses wird über die LDAP-Schnittstelle an den CTI-Server (HiPath Common Application Platform) angekoppelt und kann von allen HiPath SimplyPhone for Web Clients genutzt werden. Weitere Funktionen wie konfigurierbare Einstiegseiten, ein individuelles Telefonbuch, ein Rufjournal sowie die Initierung von Telefonie-Leistungsmerkmalen über die Web-Oberfläche runden das Leistungsspektrum ab. HiPath SimplyPhone for Outlook HiPath SimplyPhone for Outlook ist eine CTI-Applikation für Arbeitsplätze, die MS-Outlook als universelles Kommunikations- und Organisationstool nutzen. MS -Outlook wird mit HiPath SimplyPhone um komfortable CTI-Leistungsmerkmale erweitert, wie z. B.: Anrufen und Anruferidentifikation über den persönlichen Kontaktordner und das Exchange-Adressbuch, Komforttelefonie (Makeln, Rückruf, Konferenz,...), die Protokollierung der Anrufe im Outlook-Journal, die Anrufplanung und Rückrufliste in der Outlook-Aufgabenliste, Telefonnotizen per (bei Anrufübernahme). HiPath SimplyPhone for Lotus Notes HiPath Simply Phone for Lotus Notes bietet den Funktionsumfang von HiPath SimplyPhone for Outlook integriert in Lotus Notes/Domino. HiPath Display Telephone Book Das HiPath Display Telephone Book ermöglicht den Zugriff von digitalen Telefonen auf ein zentrales Rufnummernverzeichnis im Unternehmen. Zusätzlich kann jeder HiPath DTB-Nutzer ein privates Telefonbuch mit bis zu 300 Einträgen anlegen. Die letzten 30 kommenden und gehenden Verbindungen werden in einem Journal gespeichert. Direktes Wählen aus dem Rufnummernverzeichnis und Rufjournal ist möglich. Beim HiPath Display Telephone Book kann über das Display des optipoint 500 auf ein namensbezogenes Wählverzeichnis zugegriffen werden, wodurch die Anwender rasch und unkompliziert an aktuelle Informationen zu internen und externen Rufnummern gelangen. Diese Lösung führt nicht nur zu einer Steigerung von Produktivität und Effizienz, sie reduziert auch die Kosten für Aktualisierung, Veröffentlichung und Verteilung von Rufnummerinformationen. Im Zusammenspiel mit dem HiPath 4000 Manager, kann ein automatischer, täglicher Abgleich des zentralen Rufnummernverzeichnisses mit der Datenbasis des HiPath 4000 Managers erfolgen. Directory Service (DS)-Win DS-Win erlaubt eine rasche und effiziente Anrufweiterleitung mit Hilfe des erweiterten Vermittlungsplatzes AC-Win bzw. bei Workstations mit optipoint 500. Die Directory-Daten werden dabei in Access-Datenbanken abgelegt. Sämtliche Tabellen und Maskenlayouts können vor Ort an die Bedürfnisse der jeweiligen Organisation angepasst werden. Die Administration der Daten kann direkt in DS-Win erfolgen. Zusammen mit dem HiPath 4000 Manager ist DS-Win in das Single Entry Point- Konzept für Directory-Daten eingebunden. Sobald in der zentralen Datenbank des HiPath 4000 Managers Änderungen vorgenommen werden, werden die Daten in DS-Win automatisch aktualisiert. Die HiPath ProCenter-Suite bildet einen wesentlichen Bestandteil der Applikationen für HiPath 4000 und wird verschiedensten Call Center-Anforderungen in optimaler Weise gerecht. Neben der Anzahl der Agenten spielt die Integration bestehender Workflows und Unternehmensprozesse eine entscheidende Rolle. Dabei bemisst sich der Nutzen einer Anwendung an Kosteneinsparungen oder an den verfügbaren Leistungsmerkmalen. Normalerweise gibt die Kombination dieser beiden Faktoren den Ausschlag für den Einsatz der HiPath ProCenter-Suite. Die Einbindung von - und Web- Kontakten eröffnet dem Benutzer neue Kommunikationsmöglichkeiten. Mittels eines Skill-Based Routing werden Anrufe jeweils auf die geeignetesten Agenten vermittelt. Auf diese Weise lassen sich Kundenanrufe viel gezielter und effektiver bearbeiten. Gleichzeitig steigt die Motivation der Mitarbeiter, weil die einzelnen Agenten stärker im Rahmen ihrer Fähigkeiten eingesetzt werden. Daneben können Unternehmen ihren Kunden E-Commerce-Dienste anbieten, die mit der traditionellen Technik nicht zur Verfügung standen. Zusatzdienste bieten den Anwendern eine gute Möglichkeit, ihr Geschäftsvolumen zu steigern. Ein weiterer sinnvoller Schritt ist die Integration sämtlicher Multimedia Call Center-Leistungsmerkmale in die bestehenden Unternehmensprozesse. Die Anbindung an das CRM-Modul (z. B.SAP R/3, Siebel, Remedy) erlaubt es Agenten, Online-Vorgänge schneller abzuwickeln.

11 ecrm-lösungen HiPath Common Application Platform HiPath ProCenter Entry HiPath ProCenter Entry ergänzt das HiPath 4000-System durch Funktionen, die sicherstellen, dass alle Anrufe umgehend und effizient angenommen werden. Darüber hinaus schafft HiPath ProCenter Entry eine kostengünstige Basis für die Einrichtung von Call Centern, die auch größere Anrufvolumen bewältigen können. Mit Hilfe der unter MS Windows laufenden Supervisor- Workstation kann der Supervisor alle Informationen abrufen, die er für eine optimale Steuerung des Call Centers benötigt. HiPath ProCenter Entry bildet auch die Grundlage für den nahtlosen Ausbau zu Multimedia- und CRM-Call Centern, wie sie sich mit HiPath ProCenter Standard und Advanced realisieren lassen. HiPath ProCenter Standard HiPath ProCenter Standard erreicht durch Skill-based Routing und Medienintegration weitere Verbesserungen im Bereich der Kundenbetreuung und ermöglicht dadurch bedeutende Wettbewerbsvorteile, die für den Erfolg eines modernen Call Center entscheidend sind. HiPath ProCenter Standard bietet ein breites Spektrum von Client/Server-Produkten, die eine flexible Planung, Voraussage, Überwachung und das Management von aus virtuellen Gruppen bestehenden Call Centern ermöglichen. Die Funktion des Routing zu virtuellen Gruppen (Virtual Group Routing) ist das Herzstück der Lösung, die auf intelligente Weise anrufspezifisch die bestmögliche Übereinstimmung zwischen Anrufer und Sachbearbeiter ermittelt. Diese Lösung identifiziert die Anforderungen des Anrufers und sucht nach freien Agenten, deren persönliche Sachkenntnisse (Skills) und Präferenzen am besten zu dem jeweiligen Anruferprofil passen. Die Anruferwünsche können dabei anhand von Rufnummerinformationen, Informationen aus Datenbanken, aus Antworten auf Voiceprompts eines Sprachdialogsystems, aus der Betreffzeile einer oder durch sprachgesteuerte Applikationen klassifiziert werden. Dementsprechend wird unverzüglich eine virtuelle Gruppe aus Agenten gebildet, deren Profil die größten Übereinstimmungen mit den Anforderungen des Anrufers aufweist, wobei bis zu 100 Kriterien je Agent abgeglichen werden. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle im Sinne eines effektiven Einsatzes der Call Center-Ressourcen, während gleichzeitig die Anrufer effizienter bedient werden. HiPath ProCenter Advanced HiPath ProCenter Advanced bietet über die Funktionen von HiPath ProCenter Standard hinaus die Möglichkeit erweitertes Skill-based Routing zu nutzen (100 Kriterien pro Agent und 100 Kriterien pro Anruf) und dass Outbound- und Rückrufaktionen automatisch eingeleitet werden, wenn Agenten nicht mit der Annahme eingehender Anrufe beschäftigt sind. Die Anbindung an das CRM-Modul (z. B.SAP R/3, Siebel, Remedy), die mit HiPath ProCenter Advanced unterstützt wird, erlaubt es Agenten, Online-Vorgänge schneller abzuwickeln. Dies ermöglicht den optimalen Einsatz der verfügbaren Ressourcen und Mitarbeiter. HiPath TeamBase HiPath TeamBase ist eine offene, flexible Helpdesk-Lösung für Hotline und Support und ist besonders geeignet für den Mittelstand oder für abteilungsspezifische Helpdesks. In einer zentralen Datenbank wird Wissen für alle Bearbeiter zugänglich und werden fertige Lösungswege bereitgestellt. HiPath TeamBase ist die ideale Ergänzung im Call Center Umfeld und bietet mit den HiPath ProCenter-Produkten ein durchgängiges Lösungskonzept. HiPath 4000 bietet in Kombination mit der HiPath Common Application Platform erweiterte, auf Standards basierende Schnittstellen für die Einbindung von CTI-Applikationen. Dadurch werden insbesondere kundenindividuelle Arbeitsabläufe realisiert. Die meisten Arbeitsplätze in der Konvergenz-Plattform-Umgebung bestehen aus einem Telefon und einer Workstation. HiPath 4000 ermöglicht die Steuerung des Telefons durch die Anwendung von PC-basierten Rufnummernverzeichnissen, die Annahme eingehender Anrufe per Maus und Bildschirm, die Anzeige von mit einer Anrufer-ID verknüpften Dateien auf dem Bildschirm und viele andere Zeit und Geld sparende Funktionen. Die Unterstützung offener Schnittstellen bietet Entwicklungs-Support für Softwarehäuser, die eine Vielzahl von CTI- Anwendungen von der einfachen Wahlhilfe bis hin zu kundenspezifischen Call- Center-Anwendungen anbieten. HiPath Common Application Platform ist eine leistungsstarke CTI-Middleware, die innerhalb der HiPath-Architektur diese wichtige Funktion erfüllt. Sie wird in den folgenden Ausprägungen angeboten: HiPath CAP inside (integriert in Siemens-Applikationen z. B. HiPath ProCenter). Für Lösungen von ICN-Partnerunternehmen: HiPath CAP Entry für CSTA I/III ASN.1 und TAPI, HiPath CAP Standard für CSTA I/III ASN.1, TAPI und CSTA III XML.

12 Branchen-Lösungen Trading / Dispatcher / Executive Trading Bei Trading handelt es sich um eine ISDN-Applikation für Händler von Devisen, Wertpapieren, Termingeschäften, Rohstoffen o.ä. Sie stellt eine Lösung für die besonderen Anforderungen von Banken, Börsen und Maklerfirmen dar und ist in die Kommunikationsplattform HiPath 4000 integriert. Trading ist das ideale Tool für am internationalen Markt operierende Finanzunternehmen. Dispatcher Bei Dispatcher handelt es sich um ein ISDN-Anwendungspaket, das auf die spezifischen Erfordernisse in Zentralen und Lastverteilungszentren von Energieversorgungsunternehmen und Notruf- und Rettungsdiensten sowie Sicherheitseinrichtungen zugeschnitten ist. Executive Executive ist das perfekte Kommunikationssystem für besonders anspruchsvolle Benutzer (Führungskräfte, Manager) und große Unternehmen mit einer Vielzahl von Chef/Sekretariats- und Team- Anwendungen. HiPath Trading HiPath Trading ist die jüngste Weiterentwicklung von Trading. Es gehört zur neuen Generation von Trader-Systemen mit einer innovativen Architektur, einer ergonomischen Bedienoberfläche und hervorragenden Vernetzungsfunktionen. Diese Leistungsmerkmale verschaffen Banken, Börsen, Händlern und Brokern einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. HiPath Trading ist ein softwarebasiertes Trading-System, das in HiPath 4000 V1.0 integriert ist. Das System erlaubt Mehrfachanschlüsse mit bis zu 4 Handapparaten und 16 Überwachungskanälen und eignet sich damit besonders für den Finanzhandel und für Leitstände in Versorgungsunternehmen und Notrufzentralen. Die neue opticlient-bedienoberfläche basiert auf dem bewährten Windows-Standard und ist dadurch besonders freundlich, selbsterklärend und extrem leicht zu handhaben. Dank der Flexibilität und Modularität der SW-Architektur steht somit eine zukunftssichere Plattform zur Verfügung, die offen für Weiterentwicklungen in Richtung Multimedia und CTI-Anwendungen ist. Die Systemadministration erfolgt auf Windows 2000 basierenden System Manager-Rechner Der Datenaustausch mit den Endgeräten erfolgt über LAN-Anbindung. Vorgänge wie laden von Konfigurationen und Hochrüstung neuer Software- Versionen erfordern einen minimalen Zeitaufwand. opticlient Trading HiPath Belegtlampenfeld Win HiPath Belegtlampenfeld Win ist eine Applikation für den PC basierten Vermittlungsplatz AC-Win. Die ständige Verfügbarkeit von aktuellen Informationen über den Zustand von Teilnehmeranschlüssen ermöglicht eine qualifizierte und schnelle Bearbeitung von ankommenden Anrufen am Vermittlungsplatz. Dabei werden unnötige Wartezeiten für Anrufer vermieden, die z. B. durch belegte Teilnehmer oder Messaging Systeme entstehen. HiPath Hotel Advanced HiPath Hotel Advanced stellt eine intelligente Kommunikationslösung dar, die den Leistungsumfang des HiPath Systems für den Frontoffice-Bereich eines Hotels nutzbar macht. Dadurch ergeben sich Arbeitserleichterungen für das Hotelpersonal und größerer Komfort für die Gäste. Zudem lassen sich Erweiterungen einbringen wie z. B. Weckrufsysteme Hotel-Voic -Systeme Gebührenerfassungssysteme sowie ein Fax-Server-Modul HiPath Hotel Advanced ist für Hotels gedacht, die bereits über ein konventionelles Frontoffice-System verfügen und eine Anbindung an ein Kommunikationssystem benötigen. Dabei kann es sich gleichermaßen um Einzelhäuser wie auch um Hotelketten handeln.

13 Conversion auf HiPath 4000 HiPath 4000 bietet eine zukunftssichere Konvergenzarchitektur für eine IP-basierte Firmenkommunikation und liefert mit seinen zahlreichen Applikationen eine solide Basis zur Optimierung der Geschäftsprozesse. HiPath ist individuell erweiterbar und ermöglicht die allmähliche Umstellung auf die IP-basierte Kommunikation. Ein wichtiges Ziel der HiPath-Strategie ist der Schutz der Investitionen in Hardware und Software und die Übernahme bestehender Workflows. Mit der Einführung von HiPath 4000 ermöglichen wir eine reibungslose und kostengünstige Umstellung von der herkömmlichen sprachzentrierten Telekommunikation zu einer konvergenten Kommunikation. Mit HiPath 4000 werden somit Hicom 300 E / H konsequent in die HiPath-Strategie mit einbezogen. Für die Umstellung bestehender Hicom 300- und Hicom 300 E / H-Systeme stehen dabei zwei Optionen zur Verfügung. Conversion von Hicom 300-Systemen Für die Conversion eines Hicom 300-Systems auf HiPath 4300 / HiPath 4500 muss die bestehende Anlage ausgetauscht werden. Unterstützte Peripheriebaugruppen können beibehalten werden. Betriebssoftware und Applikationen müssen auf die aktuelle Version, der HDMS auf den HiPath 4000 Manager hochgerüstet werden. Ändert sich die Konfiguration der Peripheriebaugruppen nicht, so kann der Hauptverteiler weiter benutzt werden. Eine Conversion auf HiPath 4000 wird für alle Hardware-Plattformen von Hicom 300 V3.1 bis V3.6 unterstützt: Hicom 340, 370, 390 und 391, Schrankbauweise Hicom 332 bis 392, Compact HW Hicom 323 bis 353, Compact HW Conversion von Hicom 300 E / H-Systemen Für eine Conversion von Hicom 300 E / H Systemen müssen in die Anlage eine neue Festplatte und neue Prozessorbaugruppen eingebracht werden. Bei HiPath 4500-Systemen wird grundsätzlich ein Magneto-Optical-Laufwerk mitgeliefert (bei HiPath 4300-Systemen optional). Betriebssoftware und Applikationen müssen auf die aktuelle Version, der HDMS auf den HiPath 4000 Manager hochgerüstet werden. Veraltete Hardware-Komponenten sind auszutauschen. Eine Conversion auf HiPath 4000 wird für sämtliche Hicom 300 E / H-Hardware- Plattformen unterstützt: Hicom 300 E V1.0 bis V3.0 / V3.1 (310, 330, 350) Hicom 300 H V1.0 (310, 330, 350)

14 Technische Daten Konfigurationsdaten Variante Versorgungsspannung Anzahl direkt angeschalteter Access Points Eine "gepufferte" 48-V-Gleichspannungsversorgung kann ebenfalls benutzt werden. Umgebungsbedingungen bei Betrieb Anzahl über IP verteilter Access Points Anzahl digitaler Teilnehmeranschlüsse HiPath 4300 Bis zu 3 Bis zu 40 Bis zu HiPath 4500 Bis zu 15 Bis zu 83 Bis zu Einphasig 230 V, ±10% Dreiphasig 380 V, ± 10% Lufttemperatur bei Betrieb (Luftkühlung) +5 C bis +40 C Relative Luftfeuchtigkeit max. 85% Abmessungen (B x H x T in mm) & Gewicht HiPath 4300/4500-Basissystem 773 x 645 x 515 Max. 30 kg HiPath AP x 645 x 515 Max. 30 kg HiPath 4000-Stapel (Basissystem + 3 HiPath AP 3300) HiPath AP 3500/ x 133 x 420 (3 HE) 773 x 1845 x 515 Max. 180 kg Max. 11 kg Power-Box 773 x 645 x 515 Max. 80 kg Batterie-Manager 773 x 645 x 515 Max. 80 kg HiPath 4300 Basissystem mit 3 direkt angeschalteten Access Points

15 Technische Daten Systemschnittstellen Amtsanschlüsse S 0 (Basisanschluss) Vierdraht-Anschluss zum ISDN-Netz. 2 Nutzkanäle mit je 64 kbit/s 1 Signalisierungskanal mit 16 kbit/s Übertragungsgeschwindigkeit: 144 kbit/s ETSI-ISDN (DSS1) S 2 (Primärmultiplexanschluss) Vierdraht-Anschluss zum ISDN-Netz. 30 Nutzkanäle mit je 64 kbit/s 1 Signalisierungskanal mit 64 kbit/s Übertragungsgeschwindigkeit: 2048 kbit/s ETSI-ISDN (DSS1) DPNSS1 in ausgewählten Ländern via CDG V6.0 Analog Alle analogen Vermittlungsstellen-Anschlüsse (HKZ / IKZ) werden unterstützt. Integrierte Service-Plattform Transport- und Vermittlungsprotokoll TCP/IP Asynchrones Protokoll PPP Dateiübertragungsprotokoll FTP Web-Protokoll HTTP Asynchroner / synchroner V.24-Zugang Zugang via Ethernet oder über schnelles Modem Teilnehmerschnittstellen U P0/E Zweidraht-Schnittstelle für den Anschluss von optipoint 500-Telefonen und Vermittlungsplätzen IP-Ethernet mit HiPath HG /100 Base BT; G.711 S 0 /S 0 -Bus S 0 -Anschluss für ISDN-Endgeräte, beispielsweise ISDN PC, ISDN-Fax (Gruppe 4). S 0 -Bus-Anschluss für bis zu 8 ISDN- Endgeräte a/b Anschluss für analoge Endgeräte und Geräte für Sprach-, Fax-, Videotextund Datendienste, z. B. standardmäßige Telefone (z. B. Euroset, Gigaset), Münz- oder Kartentelefone, sonstige Geräte (z. B. Anrufbeantworter, Telefone, Lautsprecher, Pagingsysteme, Diktier- und Ansagegeräte). Folgende Schnittstelle wird weiterhin unterstützt: U 2B1Q Vernetzungsschnittstellen S 0 /S 2 Folgende Protokolle werden unterstützt: CorNet N, CorNet NQ, QSIG, PSS1, E&M, CAS, MFC (DPNSS1 mit CDG in ausgewählten Ländern) Analog Verschiedene Protokolle ATM 155 Mbit/s (STM-1/STS-3) Folgende Protokolle werden unterstützt: CES (Circuit Emulation Service), CorNet NQ, QSIG IP-Ethernet mit HiPath HG 3550: 10/100 Base BT; G.711 und G.729A, B CorNet NQ

16 Glossar ATM CT CTI CTM CSTA DAKS DS Asynchronous Transfer Mode (asynchroner Transfermodus) Computer Telephony (Computertelefonie) Computer Telephony Integration (Computer/Telefonie-Integration) Call Traffic Measurement (Verkehrsmessung) Computer Supported Telecommunications Applications Digitaler Alarm- und Kommunikationsserver Directory Service DSS1 Digital Signaling System 1 DPNSS1 Digital Private Network Signaling System 1 DTB ecrm HDMS IP IVR JTAPI LAN LCR LDAP MCP PNE PVC SVC SW TAPI TSP VCM VoIP VPN WAN Display Telephone Book electronic Customer Relationship Management Hicom Domain Management Service Internet-Protokoll Interactive Voice Response (Interaktive Sprachverarbeitung) Java TAPI Local Area Network Least Cost Routing (Kostenoptimiertes Routing) Lightweight Directory Access Protocol basiert auf TCP/IP, für den Zugriff auf Auskunftsdienste. Multimedia Call Processing Private Network Emulator Permanent Virtual Connection (Virtuelle Festverbindung) Switched Virtual Connection (Virtuelle Wählverbindung) Software Telephony Applications Programming Interface TAPI-Service Provider Voice Compression Module (Sprachkomprimierungsmodul) Voice over IP (Sprache über IP) Virtual Private Network (Virtuelles Privatnetz) Wide Area Network X.500 Internationaler Standard für Auskunftssysteme aller Hersteller für den Einsatz auf allen Plattformarten Die Informationen in diesem Dokument enthalten lediglich allgemeine Beschreibungen bzw. Leistungsmerkmale, welche im konkreten Anwendungsfall nicht immer in der beschriebenen Form zutreffen bzw. welche sich durch Weiterentwicklung der Produkte ändern können. Die gewünschten Leistungsmerkmale sind nur dann verbindlich, wenn sie bei Vertragsschluss ausdrücklich vereinbart werden. Datenblatt 06/02 Bestell-Nr.: A31002-H3100-A Gedruckt in der Bundesrepublik Deutschland DA 06/ Siemens AG 2002 Information and Communication Networks Hofmannstr. 51 D München Liefermöglichkeiten und technische Änderungen vorbehalten.

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de s Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. Return-on-Investment durch höhere Rentabilität. HiPath schafft neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Vorteile, auf die niemand verzichten kann. Reduzierte

Mehr

HiPath 4000 V3.0. Der IT-Switch für mittlere bis sehr große Unternehmen

HiPath 4000 V3.0. Der IT-Switch für mittlere bis sehr große Unternehmen HiPath 4000 V3.0 Der IT-Switch für mittlere bis sehr große Unternehmen Innerhalb einer Real-Time-fähigen IP-Infrastruktur greifen alle Bausteine eines intelligenten, konvergierten Daten- und Sprachnetzes

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version HiPath 3000 V7 Produktbild HiPath 3300/3350 HiPath 3500/3550 HiPath 3800 Produktbeschreibung in Stichworten HiPath 3300/3350 Bis zu 16 Kanäle (ISDN, HKZ, IP) Entry VoiceMail integriert

Mehr

Die kleine Telefonanlage für große Ansprüche. HiPath 1220. www.siemens.de/hipath

Die kleine Telefonanlage für große Ansprüche. HiPath 1220. www.siemens.de/hipath Die kleine Telefonanlage für große Ansprüche HiPath 1220 www.siemens.de/hipath 2 HiPath 1220 der beste Anschluss an die komfortablen Systemtelefone von Siemens Sie betreiben eine Praxis, eine Kanzlei,

Mehr

CallBridge TU TAPI Service Provider für das Telefonieren mit dem PC

CallBridge TU TAPI Service Provider für das Telefonieren mit dem PC CallBridge TU TAPI Service Provider für das Telefonieren mit dem PC PC-gestütztes Telefonieren hilft kommunikationsorientierte Bürotätigkeiten effizient zu erledigen. Telefon und Computer verstehen sich

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version HiPath 3000 V7 Produktbild HiPath 3300/3350 HiPath 3500/3550 HiPath 3800 Produktbeschreibung in Stichworten HiPath 3300/3350 Bis zu 16 Kanäle (ISDN, HKZ, IP) Entry VoiceMail integriert

Mehr

Information. HiPath 4000 V4 Der IT-Switch für mittlere bis sehr große Unternehmen. Communication for the open minded

Information. HiPath 4000 V4 Der IT-Switch für mittlere bis sehr große Unternehmen. Communication for the open minded Information HiPath 4000 V4 Der IT-Switch für mittlere bis sehr große Unternehmen Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Innovativ und zukunftssicher Open

Mehr

Die kleine Telefonanlage für große Ansprüche. HiPath 1220. www.siemens.de/hipath

Die kleine Telefonanlage für große Ansprüche. HiPath 1220. www.siemens.de/hipath Die kleine Telefonanlage für große Ansprüche HiPath 1220 www.siemens.de/hipath HiPath 1220 der erste Anschluss an die komfortablen Systemtelefone von Siemens Enterprise Communications Sie betreiben eine

Mehr

Voice over IP für kleine Unternehmen und Büros. HiPath BizIP. www.siemens.de/hipath

Voice over IP für kleine Unternehmen und Büros. HiPath BizIP. www.siemens.de/hipath Voice over IP für kleine Unternehmen und Büros HiPath BizIP www.siemens.de/hipath HiPath BizIP Just Communicate! Jetzt geht s los: Sie starten mit Ihrem eigenen Unternehmen durch, verändern Prozesse, oder

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Business MPLS VPN Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Verbinden Sie Ihre Standorte zu einem hochperformanten und gesicherten Netz. So profitieren Sie von der Beschleunigung Ihrer Kommunikationswege

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Überblick über die OpenScape Business- Lösung

Überblick über die OpenScape Business- Lösung Überblick über die OpenScape Business- Lösung So modernisieren Sie Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen In der heutigen Arbeitswelt ist die Verbindung zu Kollegen und Kunden ob im Büro oder unterwegs

Mehr

Avaya Sanfte Migration für Avaya Integral 33 Kunden auf Avaya Aura

Avaya Sanfte Migration für Avaya Integral 33 Kunden auf Avaya Aura Inhaltsverzeichnis Abschnitt 1: Ausgangssituation...1 Avaya Sanfte Migration für Avaya Integral 33 Kunden auf Avaya Aura Abschnitt 1: Ausgangsituation Abschnitt 2: Angebot von Avaya für eine sanfte Migration...1

Mehr

IP Hybrid Telekommunikationssystem KX-TDA30. Wahre Größe zeigt sich bei der Leistung. Intelligent, wirtschaftlich, flexibel ausbaufähig:

IP Hybrid Telekommunikationssystem KX-TDA30. Wahre Größe zeigt sich bei der Leistung. Intelligent, wirtschaftlich, flexibel ausbaufähig: IP Hybrid Telekommunikationssystem KXTDA30 Wahre Größe zeigt sich bei der Leistung Intelligent, wirtschaftlich, flexibel ausbaufähig: Die moderne Lösung für alle Anforderungen Große Leistung, die mitwächst.

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft Dynamics NAV Microsoft Dynamics NAV Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration

Mehr

Octopus Desk UC. Überblick Neuerungen. Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren!

Octopus Desk UC. Überblick Neuerungen. Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren! Überblick Neuerungen Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren! Neuerungen in Office 2010 & 2013 Neue Benutzeroberfläche Web-Client native Integration in die Benutzeroberfläche

Mehr

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 Der Vermittlungsplatz inkl. Besetztlampenfeld (BLF) für HiPath 3000 V8 Copyright Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2010. All rights reserved.

Mehr

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Ausgangssituation Installierte Basis bei mittleren und größeren Kunden Integral 33 Integral 55/ Integral Enterprise Umstiegsziel

Mehr

Weiterentwicklung der Kommunikationsinfrastruktur der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Weiterentwicklung der Kommunikationsinfrastruktur der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Weiterentwicklung der Kommunikationsinfrastruktur der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 18. März 2009 Ausgangssituation bei der Universität Schon in den letzten Jahren hat das Team-Telefon des Universitätsrechenzentrums

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

Information. HiPath 4000 Management HiPath 4000 Assistant V4

Information. HiPath 4000 Management HiPath 4000 Assistant V4 Information Sichere und effiziente Kommunikation ist ein entscheidender Erfolgsfaktor in jedem Unternehmen! Wollen Sie Ihr Kommunikationssystem zuverlässig und wirtschaftlich betreiben? Wollen Sie Änderungen

Mehr

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN.

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. TELEFONIEREN WAR GESTERN. HEUTE IST: HOSTED PBX. KONZENTRIEREN SIE SICH AUF IHR UNTERNEHMEN. WIR KÜMMERN UNS UM IHRE TELEFONANLAGE. Was würden Sie zu

Mehr

Information. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open

Information. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Information HiPath 4000 Management HiPath 4000 Assistant V5 Sichere und effiziente Kommunikation ist ein entscheidender Erfolgsfaktor in jedem Unternehmen! Wollen Sie Ihr Kommunikationssystem zuverlässig

Mehr

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60 info@teamfon.com www.teamfon.com TeamFON GmbH 2007 Agenda Einführung

Mehr

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid Communication Server KX-NS700 Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid System Flexibel und skalierbar Zahlreiche Anforderungen, eine Lösung Die innovative Plattform Smart Hybrid

Mehr

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ Hat die herkömmliche Telefonanlage ausgedient? Man stelle sich vor, sämtliche Telefone werden künftig direkt mit dem lokalen Netzwerk verbunden. Keine Telefonanlage,

Mehr

Information. optipoint 420 family Schon heute so flexibel wie das Büro von morgen. Communication for the open minded

Information. optipoint 420 family Schon heute so flexibel wie das Büro von morgen. Communication for the open minded Information family Schon heute so flexibel wie das Büro von morgen Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Arbeitsplätze werden heute immer mobiler. Auch

Mehr

Die neue IP-Telefon-Familie für Real Time IP Systeme

Die neue IP-Telefon-Familie für Real Time IP Systeme Information Die neue IP-Telefon-Familie für Real Time IP Systeme family Die family ist eine neue IP-Telefonfamilie, angefangen bei entry für die Basis-Telefonie, bis hin zu advance mit optipoint application

Mehr

Octopus Open. Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner

Octopus Open. Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner Inhalt. Inhaltsübersicht: 1. Systemübersicht 2. Highlights 3. Aufbau und Varianten (Octopus Open Business und ebusiness) 4. Die neuen Endgeräte

Mehr

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Was ist VoIP? VoIP(Voice overip): Sprache über Internetprotokoll VoIP Übertragung von Telefonanrufen über ein IP-Datennetzwerk

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren.

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren. Hosted PBX Die intelligentere Art zu telefonieren. 06 02 Hosted pbx Telefonieren war gestern. Heute ist: Hosted PBX. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Unternehmen. Wir kümmern uns um Ihre Telefonanlage. Was

Mehr

Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform. WAP/CTI Lösungen

Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform. WAP/CTI Lösungen Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform WAP/CTI Lösungen Wir entwickeln Ihren Vorsprung mit WAP-Lösungen von Tenovis: grenzenlose Mobilität in der Kommunikation Im entscheidenden Moment

Mehr

optipoint 400 standard 3.0 IP-basiertes Komforttelefon mit Mini Switch und Power over LAN

optipoint 400 standard 3.0 IP-basiertes Komforttelefon mit Mini Switch und Power over LAN optipoint 400 standard 3.0 IP-basiertes Komforttelefon mit Mini Switch und Power over LAN Das multiprotokollfähige IP-Telefon optipoint 400 standard ermöglicht dem Anwender Telefongespräche auf einfache

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

IP Hybrid Telekommunikationssystem KX-TDA15. Wenn die Leistung zählt nicht die Größe. Zukunftsorientierte Kommunikation mit IP-Technologie

IP Hybrid Telekommunikationssystem KX-TDA15. Wenn die Leistung zählt nicht die Größe. Zukunftsorientierte Kommunikation mit IP-Technologie IP Hybrid Telekommunikationssystem KXTDA15 Wenn die Leistung zählt nicht die Größe. Zukunftsorientierte Kommunikation mit IPTechnologie Wer viel leistet, braucht viel Leistung. Sowohl Unternehmen als auch

Mehr

Unified Communications für Ihr HiPath 3000-System so einfach wie nie zuvor

Unified Communications für Ihr HiPath 3000-System so einfach wie nie zuvor OpenScape Business Übersicht Für Bestandskunden mit HiPath 3000 OpenScape Business wurde speziell auf die Anforderungen der dynamischen kleinen und mittelständischen Unternehmen von heute ausgerichtet.

Mehr

optipoint 410 family Die neue IP-Telefon-Familie für Real Time IP Systeme

optipoint 410 family Die neue IP-Telefon-Familie für Real Time IP Systeme family Die neue IP-Telefon-Familie für Real Time IP Systeme Die family ist eine neue IP-Telefonfamilie, angefangen bei entry für die Basis-Telefonie, bis hin zu advance mit optipoint application module

Mehr

So einfach. designed for Microsoft Outlook

So einfach. designed for Microsoft Outlook So einfach. Telefonieren mit e-phone. Als letztes fehlendes Medium neben E-Mail und Fax schliesst e-phone in Microsoft Outlook nun auch die Sprachkommunikation ein. Mit sämtlichen Leistungsmerkmalen einer

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. Swyx Solutions AG Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13a 44227 Dortmund Germany Telefon: +49 231 4777-0 Fax: +49 231 4777-444 office@swyx.com Distribution Schweiz Martin Blöchlinger PrimeNet

Mehr

www.siemens.de/hipath

www.siemens.de/hipath HiPath 3000 das professionelle Kommunikationssystem für mittelständische Unternehmen. www.siemens.de/hipath Die Qualität der Kundenbetreuung ist für den Erfolg Ihres Unternehmens entscheidend. Sie wollen

Mehr

Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form

Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form Samsung OfficeServ 7030 VoIP - Kommunikationslösung Stand Juni 2010 www.samsung.de Die OfficeServ 7030 Serie Samsung IP-Konvergenzsysteme Unsere Arbeitswelt

Mehr

Architekturvergleich einiger UC Lösungen

Architekturvergleich einiger UC Lösungen Architekturvergleich einiger UC Lösungen Eine klassische TK Lösung im Vergleich zu Microsoft und einer offene Lösung Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60

Mehr

HiPath 4000 Evolution

HiPath 4000 Evolution HiPath 4000 Evolution Der nächste Schritt zu Open Communications IP TDM Analog HiPath 4000 Module DECT Seite 1 Agenda 1 Trends 2 Herausforderungen für Kunden 3 Unser Angebot 4 Unsere Vorteile 5 Kundenbeispiele

Mehr

Ihre IP Telefonanlage

Ihre IP Telefonanlage Startseite Allgemein Rufumleitungen Instant Messaging Oberfläche Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Suchen Verwalten Importieren Exportieren en Hilfe im Web Ausloggen Ihre

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE.

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. TELEFONDIENSTE EASY PHONE MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. Das Telefon gehört sicher auch an Ihrem Arbeitsplatz zu den Kommunikationsmitteln, auf die Sie sich rund um die Uhr verlassen

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version OpenScape MobileConnect V3R0 Produktbild Produktbeschreibung in Stichworten OpenScape MobileConnect ist eine FMC (Fixed Mobile Convenience) -Lösung für Unternehmen, die Leistungsmerkmale

Mehr

www.siemens.de/hipath

www.siemens.de/hipath Schon heute so flexibel wie das Büro von morgen: die optipoint 420 Familie. www.siemens.de/hipath optipoint 420 Ihre individuelle Tastenbelegung an jedem Arbeitsplatz. Arbeitsplätze werden heute immer

Mehr

UCware Unified Communications für Unternehmen

UCware Unified Communications für Unternehmen UCware Unified Communications für Unternehmen UCware offen für vieles UCware ist ein Kommunikationssystem, mit dem man ortsunabhängig über beliebige Endgeräte auf unterschiedlichste Weise miteinander kommunizieren

Mehr

1UniConnect. Management Summary. Versionsnummer: 1.1. Änderungsdatum: 29. Mai 2015. Copyright 2015 UNICOPE GmbH

1UniConnect. Management Summary. Versionsnummer: 1.1. Änderungsdatum: 29. Mai 2015. Copyright 2015 UNICOPE GmbH 1UniConnect Management Summary Versionsnummer: 1.1 Änderungsdatum: 29. Mai 2015 Copyright 2015 UNICOPE GmbH Inhaltsverzeichnis Enterprise-ready Funktionalität, Skalierbarkeit und Sicherheit 3 Komfortable

Mehr

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35 Günstige Flatrates: Festnetz D, Mobilfunk D, international Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Größte Auswahl an zertifizierten

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

TIMM Einführung (Total Information ManageMent)

TIMM Einführung (Total Information ManageMent) TIMM Einführung (Total Information ManageMent) Unser innovatives IP-System für standardisierte IP-Netzwerke, mit dem Focus auf Intercom-, Beschallung-, Alarmierung-, Notruf und Videotechnik, mit zentraler

Mehr

AD2 digital DECT. Digital Enhanced Cordless Telecommunication. a/b analog. Audioquelle für MOH (Musik on hold) Türsprechstelle

AD2 digital DECT. Digital Enhanced Cordless Telecommunication. a/b analog. Audioquelle für MOH (Musik on hold) Türsprechstelle TECHNOLOGISCHE GRUNDLGEN LÖSUNGSSTZ TELEKOMMUNIKTIONSTECHNIK REPETITIONEN TEILNEHMERVERMITTLUNGSNLGEN. Teilnehmervermittlungsanlagen NT2 (an proprietärem Bus) U ISDN NT1 T T V D2 DECT Digital Enhanced

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

XPHONE MEETS SALESFORCE.COM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS SALESFORCE.COM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS SALESFORCE.COM Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Salesforce.com Salesforce.com Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration in Salesforce Erstellung

Mehr

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH Asterisk IAX2 mit NAT Integration existierender Infrastruktur 16. März 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag Allgemeines zu Asterisk Inter Asterisk

Mehr

Wussten Sie schon... ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet?

Wussten Sie schon... ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet? ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet? Nicht immer soll gleich im ersten Schritt die komplette Telefonanlage ersetzt werden. Aus ökonomischen Gesichtspunkten heraus kann es

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form

Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form Samsung OfficeServ 7000 VoIP Kommunikationslösung Stand Januar 2010 www.samsung.de All-in-One IP Kommunikationslösung für kleine Unternehmen Full IP oder

Mehr

Das Plus an Unternehmenssicherheit

Das Plus an Unternehmenssicherheit Out-of-The-Box Client Security Das Plus an Unternehmenssicherheit ic Compas TrustedDesk Logon+ Rundum geschützt mit sicheren Lösungen für PC-Zugang, Dateiverschlüsselung, Datenkommunikation und Single

Mehr

OpenScape Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit

OpenScape Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit Detaillierte Präsentation Seite 1 Wer profitiert vom Leistungsmerkmal Mandantenfähigkeit? Zielmarkt: Lösungskomponenten: Geografische Abdeckung: Mittelgroße

Mehr

Was ist VoIP. Ist-Zustand

Was ist VoIP. Ist-Zustand Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über e, die nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei

Mehr

HiPath HG 1500 Multimedia-Kommunikation im Mittelstand

HiPath HG 1500 Multimedia-Kommunikation im Mittelstand HiPath HG 1500 Multimedia-Kommunikation im Mittelstand HiPath TM HG 1500 ist die wirtschaftliche Kommunikationslösung für Unternehmen mit mittlerem Datenverkehr. Mit HiPath HG 1500 wird das Kommunikationssystem

Mehr

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09. Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.2006 Die Trends im Netzwerk Die multi- mediale Erfahrung Freiheit

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

indali OBX DATUS AG Aachen

indali OBX DATUS AG Aachen DATUS Open Communication Systems indali OBX IP-Kommunikationsanlage DATUS AG Aachen DATUS indali OBX Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Leistungsmerkmale 3. IP-Telefone 4. Standortvernetzung 6. Oktober

Mehr

TELEFONIEREN MIT NATJA

TELEFONIEREN MIT NATJA TELEFONIEREN MIT NATJA Natja ist eine moderne IP-Telefonnebenstellenanlage, bei der Computer und Telefon eine Einheit bilden. Moderne Arbeitsplätze erwarten vernetzte Computer, was liegt da näher, als

Mehr

ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD

ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD itk voice solution Die itk voice solution ist die innovative und intelligente Business-Kommunikationslösung aus der Cloud. Mehr Flexibilität:

Mehr

PANASONIC KX-NCP500 Express

PANASONIC KX-NCP500 Express PANASONIC KX-NCP500 Express New Business EDITION Kommunikation - Einen Schritt voraus PANASONIC KX-NCP500 Express New Business Edition Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die schnelle

Mehr

Einfach. Sicher. Günstig.

Einfach. Sicher. Günstig. Super günstig: Flatrate fürs deutsche Festnetz* Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Mehr sparen bis60% Einfach. Sicher. Günstig.

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Treiber und Applikationen Autor Open Interface Plattform und OIP Applikationen Michael Egl, Ascotel System Engineer 1.1 Kommunikation

Mehr

Voice Application Server

Voice Application Server Voice Application Server 1983 2013 30 Jahre TELES Jedem seine eigene Wolke! Lösungen für Unternehmen Lösungen für Teilnehmer Mit dem Application Server von TELES haben Service Provider ideale Voraussetzungen,

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

Erfahrungsbericht: VoIP-Migration

Erfahrungsbericht: VoIP-Migration Erfahrungsbericht: VoIP-Migration Thomas Vetter, Leiter Infrastrukturmanagement Migration der heterogenen TK-Infrastruktur zu einer homogenen VoIP-Anlage an der Universität Kassel Agenda - Universität

Mehr

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen LocaPhone VoIP TK-System Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen 1. LocaPhone Systemverwaltung LocaPhone ermöglicht die Systemverwaltung des TK-Systems mittels einer ansprechenden und leicht

Mehr

Asterisk. OpenSource Telephony. Voice over IP

Asterisk. OpenSource Telephony. Voice over IP Asterisk OpenSource Telephony Voice over IP LinuxTag 2004 24. Juni 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag OpenSource Telephony, warum und wie?

Mehr

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Wireless LAN-Portfolio Portfolio von Motorola von Motorola Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Erweitern Sie Sie Ihr Ihr Geschäftsmodell mit WLAN mit WLAN Werden Sie Teil

Mehr

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN ZU KX-NCP500X/V VERY EVERY CALL MATTERS CALL KX-NCP500 Express New Business EDITION Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die

Mehr

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 GOODBYE ISDN: KOMMUNIKATION IM WANDEL - HERAUSFORDERUNGEN UND MO GLICHKEITEN FU R KLEINE UND MITTELSTA NDISCHE UNTERNEHMEN DURCH ALL-IP

Mehr

Alcatel Omni PCX Office. Intelligent und benutzerfreundlich telefonieren

Alcatel Omni PCX Office. Intelligent und benutzerfreundlich telefonieren Alcatel Omni PCX Office Breite Endgeräteauswahl CTI-Anwendungen Personal Assistant VoIP Voicemail Offenheit für externe Anwendungen DECT Mobilität Einfache Verwaltung Intelligent und benutzerfreundlich

Mehr

innovaphone Wer sind wir?

innovaphone Wer sind wir? innovaphone Wer sind wir? Hersteller von innovativen VoIP-Produkten mit europäischem Telefonverständnis Kernkompetenz liegt in der Forschung und Entwicklung neuer Produkte innovaphone AG ist seit über

Mehr

Mehr als Telefonie. force : phone

Mehr als Telefonie. force : phone Mehr als Telefonie force : phone Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force Net ermöglicht

Mehr

Planung für Voice over IP

Planung für Voice over IP Planung für Voice over IP Evaluierung von Architekturen und Details zur Realisierung von Dr.-Ing. Behrooz Moayeri Seite i Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS I VORWORT 1 1 UNTERNEHMENSSTANDARD FÜR SPRACHKOMMUNIKATION

Mehr

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Netzwerkkonzept Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Datum: 03.07.2007, Seite: 1 innovaphone Das Unternehmen

Mehr

Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach.

Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach. Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach. www.askozia.de Askozia einfach kommunizieren Askozia steht für ein innovatives Telefonsystem, das sich speziell an den Bedürfnissen kleiner und mittlerer Unternehmen

Mehr

Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation.

Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation. Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation. Die neue Dimension der Telefonie 3 Die modernsten Nebenstellendieste OnePhone das Eine für optimale Erreichbarkeit. Stellen Sie sich vor,

Mehr

Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information. Juli 2013

Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information. Juli 2013 Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information Juli 2013 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anbindungsmöglichkeiten 4 2.1 Übersicht 4 2.2 IP VPN über MPLS 5 2.2.1 Anschluss in

Mehr

Starten einer Aufnahme

Starten einer Aufnahme Wave ViewPoint Die mehrfach ausgezeichnete Unified Communications-Lösung ViewPoint besticht durch Ihre Einfachheit und intuitive Benutzeroberfläche. Call-Management, Mobility, Call-Recording, Präsenz-Management,

Mehr

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras So flexibel, modular und leistungsfähig kann Factory Automation sein. Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Mehr

Siemens HiPath 8000 im Praxistest

Siemens HiPath 8000 im Praxistest Siemens HiPath 8000 im Praxistest von Markus Geller Siemens HiPath 8000 im Praxistest Seite 3-28 3 Siemens HiPath 8000 3.1 Siemens Enterprise Communication aktuelle Situation Die -Entwicklung von Siemens

Mehr

HiPath HG 1500 V3.0 Multimedia-Kommunikation im Mittelstand

HiPath HG 1500 V3.0 Multimedia-Kommunikation im Mittelstand HiPath HG 1500 V3.0 Multimedia-Kommunikation im Mittelstand HiPath TM HG 1500 ist die LAN- und Gatewaybaugruppe des Real Time IP Systems HiPath 3000 für kleinere und mittlere Unternehmen. HiPath HG 1500

Mehr