IT-Training Programm 2011/2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IT-Training Programm 2011/2012"

Transkript

1 IT-Training Programm 2011/2012

2 Diesem Anspruch sind wir verpflichtet Max Grundig war eine der bedeutendsten Unternehmerpersönlichkeiten in Deutschland. Wie kein anderer hat er es geschafft, Märkte zu erkennen und mit innovativen Produkten zu erobern. Neben seinem unternehmerischen Gespür war es vor allem sein umfangreiches Wissen, das den Erfolg ga ran tierte. Auch heute sind Kompetenz, Flexibilität und Kreativität die grundlegenden für den persönlichen Erfolg. Und genau diese Faktoren sind es, an denen sich das Bildungsangebot der GRUNDIG AKADEMIE orientiert. Dieses gliedert sich in die Bereiche Management-Training, IT-Training, Technische Trainings, Berufsbegleitende Weiterbildung, Fernunterricht sowie die staatlich anerkannte Fachschule für Technik. Wir wissen, Bildungsarbeit ist eine sensible Angelegenheit. Sie brauchen einen Partner, der gleichermaßen erfahren, kompetent und vertrauenswürdig ist. Die GRUNDIG AKA DEMIE, 1978 als gemeinnützige Stiftung von Max Grundig gegründet, ist seit über 30 Jahren verlässlicher Partner vieler Firmen, Institutionen und Einzelpersonen. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist der Maßstab unseres Handelns. Diese Maxime bestimmt heute und in Zukunft unser Denken. Vielleicht ist es gerade das, was uns von anderen unterscheidet! 2

3 Im Blickpunkt Mit IT-Trainings der GRUNDIG AKADE- MIE immer auf dem neuesten Stand Unsere IT-Trainings unterstützen Sie, das Know-how Ihrer Mitarbeiter auf dem Laufenden zu halten und auszubauen, um neuen und steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Der neue IT-Katalog 2011/2012 bietet zahlreiche Themen aus der Microsoft Palette mit dem Schwerpunkt auf MS Office 2007 und 2010, zu den Bereichen Systemadministration, IT-Security, Mediendesign, Programmierung, IT Service Management mit ITIL sowie Internetmarketing, das wir als neuen Themenschwerpunkt aufgenommen haben. Firmenspezifische Trainings und Projekte Ihr Nutzen bei individuellen Firmentrainings besteht in der maßgeschneiderten und an Ihrem Bedarf orientierten Konzeption. Damit erfüllen wir seit vielen Jahren die oft komplexen Anforderungen vieler Unternehmen. Wir unterstützen Sie bei allen Schritten, von der Analyse über Konzeption und Durchführung bis zu Transfer und Evaluation. Beachten Sie auch den deutlichen vorteil bei geschlossenen Firmentrainings und fordern Sie unser Angebot an. Noch mehr über unsere Grundsätze und Arbeitsweise bei Firmenprojekten finden Sie ab Seite 9. Auf Wunsch können wir das gesamte Seminarmanagement für Sie übernehmen, beispielhaft beschrieben unter Managed Training Services auf Seite 16. Ein Konzept zur Gestaltung individueller Trainings, insbesondere für fortgeschrittene Anwender, erläutern wir auf Seite 12. Wie wir ein großes Verlagshaus bei der Umstellung auf InDesign begleitet haben und damit den redaktionellen Workflow optimierten, finden Sie auf Seite 13. Auf Seite 15 erfahren Sie, wie wir ein Unternehmen bei der Migration auf MS Office 2007 begleitet haben. Wir laden Sie auch in diesem Jahr wieder zu Vorträgen mit brandaktuellen Themen und Trends im IT-Bereich ein. Aktuell finden Sie Themen und im Internet unter Sprechen Sie mit uns, wir können Sie aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bei einer Vielzahl von Entwicklungsprozessen im IT-Bereich entlasten. Wir gehen auf Ihren Bedarf ein, helfen Ihnen bei Problemlösungen, schulen Ihre Mitarbeiter kurz: wir kümmern uns um Sie. Ausbildungen Die Ausbildung zum Operativen Professional mit den Profilen Certified IT Business Manager und Certified IT Systems Manager bietet eine umfassende Vorbereitung auf die Zertifizierungs-Prüfung. Die Teilnehmer erweitern ihre Kompetenzen und erhalten diese durch einen anerkannten IHK-Abschluss bestätigt, eine gute Chance insbesondere für Quereinsteiger. Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt visuelles Marketing, ein Angebot, das in Kooperation mit der BAW (Bayerische Akademie für Werbung und Marketing) entstanden ist, wird in 2011 zum siebten Mal beginnen. Diese umfassende Weiterbildung beinhaltet sowohl den theoretischen Hintergrund als auch die praktische Umsetzung mit der führenden Designsoftware. Offene Seminare mit dem neuen Themenfeld Internetmarketing Bei Ausbildungen und berufsbegleitenden Seminaren bieten wir schon seit vielen Jahren Weiterbildungen, die an der Schnittstelle von IT und Marketing angesiedelt sind, z.b. die bereits erwähnte Ausbildung Kommunikationsdesign. Wir sind der Meinung, dass sowohl die Marketer als auch die Designer und Entwickler von Websites immer ein Stückweit über den Tellerrand schauen müssen. Unsere Seminare zum Thema Internetmarketing sollen dies leisten, sie bieten aktuelles Marketing Know-how in Kombination mit fundiertem IT-Wissen. Mehr dazu finden sie ab Seite 74. Im Bereich Mediendesign konzentrieren wir uns auf die Adobe Creative Suite. Wir bieten Ihnen Seminare zu den einzelnen Programmen. Für den firmenspezifischen Bereich, insbesondere für Verlage, sind weitere Themen denkbar. Kenntnisse der IT-Grundlagen und der Office-Programme Word, Excel, PowerPoint sind in der Zwischenzeit schon allgemein verbreitet die neue Softwaregeneration mit MS Office 2007 bzw wurde jedoch grundlegend neu gestaltet. Mit Schulungen zu diesem Thema können sie Ihren Mitarbeitern den Umstieg wesentlich erleichtern, zudem erhalten oder steigern Sie deren Produktivität. Ein Zusatznutzen: Sie können bei uns den Europäischen Computer Führerschein (ECDL) erwerben. Für spezielle Anwendungsgebiete oder n haben wir eigene Workshops entwickelt. Unter dem Kapitel Werkzeuge und Methoden finden sich Seminare wie Zeitmanagement: Methodentraining mit Einsatz von MS Outlook und Überzeugend Präsentieren: Methodentraining mit Einsatz von MS PowerPoint. Diese Seminare verbinden das klassische Methodentraining mit dem Einsatz der marktführenden Softwaretools. Kundenspezifischer Service, ein hohes Qualitätsniveau sowie fortwährende Kürzungen der IT-Budgets erfordern eine hocheffiziente IT-Organisation. Mit ITIL steht ein Modell zur Verfügung, das Ihnen Möglichkeiten aufzeigt und konkrete Handlungsanweisungen an die Hand gibt, um einen hohen Effizienzgrad bei sinkenden Kosten zu erlangen. In Zusammenarbeit mit ncc Management Consultants GmbH bieten wir Ihnen ITIL- Qualifizierungen an, die Sie dabei unterstützen, Ihr IT Service Management konsequent auszurichten. 3

4 Inhalt Firmenspezifische Trainings und Projekte Unsere Grundsätze und Arbeitsweise bei Firmenprojekten 10 Individualisierung von IT-Trainings für fortgeschrittene Anwender 12 Umstellung des Redaktionssystems auf Adobe InDesign/InCopy 13 Schulung interner IT-Trainer und Coaches 14 Begleitung bei der Migration auf MS Office Externe Seminarorganisation Managed Training Services 16 Ausbildungen Certified IT Business Manager / Certified IT Systems Manager 18 Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt visuelles Marketing 20 ECDL, Betriebssysteme und Office-Programme Das Betriebssystem MS Windows 7 und Microsoft Office Der ECDL TM 25 Grundlagen der Informationstechnologie ECDL Modul 1 27 MS Windows XP ECDL Modul 2 27 MS Windows 7 ECDL Modul 2 28 MS Word 2003 Grundlagen ECDL Modul 3 28 MS Word 2007/2010 Grundlagen ECDL Modul 3 29 MS Word 2003 für Fortgeschrittene 29 MS Word 2007/2010 für Fortgeschrittene 30 MS Word Workshop Serienbriefe und Mailings 30 MS Word 2003 Workshop Formularerstellung und Tabellen 31 MS Word 2007/2010 Workshop Formularerstellung und Tabellen 31 MS Word 2003 Workshop Erstellen und Verwalten von großen Dokumenten 32 MS Word 2007/2010 Workshop Erstellen und Verwalten von großen Dokumenten 32 MS Excel 2003 Grundlagen ECDL Modul 4 33 MS Excel 2007/2010 Grundlagen ECDL Modul 4 33 MS Excel 2003 für Fortgeschrittene 34 MS Excel 2007/2010 für Fortgeschrittene 34 MS Excel 2003 Workshop Strukturieren großer Datenmengen 35 MS Excel 2007/2010 Workshop Strukturieren großer Datenmengen 35 4

5 Inhalt MS Excel Workshop Excel für Controller 36 MS Access Grundlagen für Anwender ECDL Modul 5 (Teil 1) 36 MS Access für fortgeschrittene Anwender ECDL Modul 5 (Teil 2) 37 MS PowerPoint 2003 Grundlagen ECDL Modul 6 (Teil 1) 37 MS PowerPoint 2007/2010 Grundlagen ECDL Modul 6 (Teil 1) 38 MS PowerPoint 2003 für Fortgeschrittene ECDL Modul 6 (Teil 2) 38 MS PowerPoint 2007/2010 für Fortgeschrittene ECDL Modul 6 (Teil 2) 39 MS Internet Explorer und MS Outlook ECDL Modul 7 39 MS Outlook 40 MS Outlook als Planungs werkzeug Arbeiten im Team 40 MS Office 2010 für Umsteiger 41 Visualisierung von Prozessen und Betriebsabläufen nach ISO mit MS Visio 41 Werkzeuge und Methoden Überzeugend präsentieren Methodentraining mit Einsatz von MS PowerPoint 43 Zeitmanagement Methodentraining mit Einsatz von MS Outlook 43 Planen, organisieren, Ideen entwickeln und kommunizieren mit dem MindManager 44 MS Project und Projektmanagement Projektmanagement mit MS Project 46 MS Project Server für Projektmanager und Projektmitarbeiter 46 MS Project Server für Administratoren und Systembetreuer 50 Systembetreuung und Administration MS Windows XP Professional und Server 2003 für Netzadministratoren 48 MS Windows 7 und Windows Server 2008 für Netzadministratoren 49 MS SQL Server für Datenbankadministratoren 50 MS Project Server für Administratoren und Systembetreuer 50 SharePoint und SharePoint Server 51 MS Windows Active Directory Workshop 51 Windows-Scripting / Powershell für Administratoren Automatisieren von Administrationsaufgaben 52 VMware Installation und Konfiguration 52 Linux Systemadministration 53 Linux Netzwerkadministration 53 5

6 Inhalt IT Security IT Security Grundlagen für Systemadministratoren 55 IT Security Grundlagen für WWW-Anwendungsentwickler 55 Programmierung Office-Automatisierung mit Visual Basic for Applications (VBA) Excel 57 Office-Automatisierung mit Visual Basic for Applications (VBA) Access 57 Visual Basic 58 VB.NET für Datenbankanwendungen 58 ADO.NET für Datenbankanwendungen 59 ANSI C++ 59 Windowsprogrammierung mit Visual C++ Einführung Teil 1 60 Windowsprogrammierung mit Visual C++ Einführung Teil 2 60 Windowsprogrammierung mit Visual C++ ActiveX-Controls 61 Objektorientierte Programmierung mit Design Patterns 61 C# (C Sharp) 62 Java-Programmierung 62 UML (Unified Modeling Language) 63 MS SQL Server für Datenbankentwickler 63 MS Access für Datenbankentwickler 64 XML Extensible Markup Language 64 JavaScript 65 ASP.NET 65 PHP (Hypertext Preprocessor) 66 PERL 66 Mediendesign Adobe InDesign Professioneller Satz von Druckvorlagen 68 Adobe InDesign Einführung in den XML-Workflow 68 Adobe InDesign Interaktive Dokumente und Präsentationen 69 Adobe Photoshop 69 Adobe Illustrator 70 6

7 Inhalt Adobe Acrobat Dokumentenmanagement 70 Adobe Dreamweaver Webseitengestaltung 71 Adobe Flash 71 Wordpress Weblogs einrichten und administrieren 72 JOOMLA Content Management System Grundlagen 72 TYPO3 Content Management System Grundlagen für Programmierer 73 TYPO3 Content Management System Grundlagen für Redakteure 73 Internetmarketing Onlinemarketing I 75 Onlinemarketing II 75 Online Dialogmarketing 76 Social Media Marketing 76 Suchmaschinenmarketing 77 Suchmaschinenoptimierung 77 Web Usability 78 Mobile Marketing 78 ITIL IT Service Management mit ITIL 80 ITIL v3 Foundation 81 ITIL v3 Service Lifecycle Stream 82 ITIL v3 Service Capability Stream 84 Managing Across the Lifecycle 85 Organisatorisches Referenzen 86 Anmeldung 87 Geschäftsbedingungen für offene Seminare und Ausbildungen 88 Stichwortverzeichnis 89 Schnell und unkompliziert Ihr Weg zu uns 90 Die GRUNDIG AKADEMIE GRUPPE 91 7

8 Wir sind gerne für Sie da Beratung offene Seminare und Ausbildungen Doris Eckstein Beratung firmenspezifische Trainings und Projekte Ingeborg Reichold- Meye grundig-akademie.de Güler Dalman Barbara Köhler Organisation Astrid Osthof Sonja Hamm Edda Fuckerer Elisabeth Mayer Diana Bacher Leonore Sandorf Unsere Ansprechpartner in Gera Axel Dreyhaupt Bereichsleitung Thüringen/Sachsen grundig-akademie.de Heike Hönemann Beratung und Organisation grundig-akademie.de 8

9 Als Full-Service-Anbieter stehen wir für die Qualifizierung von Organisationen und Menschen und für größtmögliche Kundennähe. Das heißt für uns: immer das Beste zu geben! Dies gilt für die Inhalte ebenso wie für die Qualifizierungsform und die persönliche Kundenberatung. Nutzen Sie schon diese Möglichkeiten? Profitieren auch Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem umfangreichen Spektrum an Themen und Leistungen! Nutzen Sie neben unseren offenen Seminaren auch die Spezialisierung in Form individuell konzipierter Seminare für Ihre Mitarbeiter. Alle offenen Seminare können Sie auch als Inhouse-Veranstaltung buchen zu Ihrem Wunschtermin, bei Ihnen vor Ort, mit den Anpassungen und Erweiterungen, die den Erfordernissen in Ihrem Unternehmen entsprechen! Unsere Kundenberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Unsere Grundsätze und Arbeitsweise bei Firmenprojekten 10 Individualisierung von IT-Trainings für fortgeschrittene Anwender 12 Umstellung des Redaktionssystems auf Adobe InDesign/InCopy 13 Schulung interner IT-Trainer und Coaches 14 Begleitung bei der Migration auf MS Office Externe Seminarorganisation Managed Training Services 16 Firmenspezifische Trainings und Projekte

10 Durchführung Unsere Grundsätze und Arbeitsweise bei Firmenprojekten Das Kapital eines Unternehmens sind gut ausgebildete Mitarbeiter, heute mehr denn je. Viele Produkte oder Dienstleistungen sind vergleichbar; den entscheidenden Wettbewerbsvorteil erzielt ein Unternehmen durch die Qualifikation seiner Mitarbeiter. Der rasche Wandel in Wirtschaft und Technik bewirkt auch und gerade in der IT-Welt ständige Veränderungsprozesse. Seit vielen Jahren erfüllen wir mit unseren IT- Seminaren maßgeschneidert und bedarfsorientiert die individuellen Anforderungen vieler Unternehmen und unterstützen damit den Kompetenzaufbau bei Ihren Mitarbeitern. Wir garantieren Ihnen hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln und begleiten wir Ihre IT-Bildungsprojekte und trainieren Ihre Mitarbeiter. Vorgehensweise IIDurch Bedarfsanalysen mittels Interviews oder Fragebögen stoßen wir Ihren Personalentwicklungsprozess im IT-Bereich an, werten die Ergebnisse aus, bilden homogene Gruppen, konzipieren maßgeschneiderte Inhalte und planen die Seminare. IIAuf vorhandenen Basiskenntnissen setzen wir auf mit passgenauen Modulschulungen für unterschiedliche n oder Anwenderprofile. Bei komplexen Schulungsprojekten ist eine Vorbesprechung mit den Fachdozenten obligatorisch. IIDie IT-Trainings führen wir mit einem ganzheitlichen Ansatz durch unsere Trainer wenden im Seminar bewährte Methoden zu Gedächtnistraining und Aufnahmebereitschaft an. Die Begeisterung der Teilnehmer für diese Seminarform und der nachhaltige Lernerfolg geben uns recht. IIWir können Ihre firmenspezifischen Anwendungen und Prozesse in unseren Seminarräumen abbilden oder wir schulen die Mitarbeiter in Ihrem Hause am Arbeitsplatz oder in Ihrem ausgestatteten Schulungsraum. Jederzeit schulen oder coachen wir auch Einzelpersonen. IIBeim Transfer der Anwendungen sind wir Ihnen gerne behilflich durch Vertiefungs- Workshops, eine Hotline oder Sprechstunden je nach Komplexität der Thematik. Obligatorisch ist unser Nachbetreuungs- Service: innerhalb von vier Wochen nach einem Seminar erhalten Sie telefonisch oder per kostenlose Beantwortung Ihrer Fragen, sofern diese das geschulte Thema betreffen. Wir lassen Sie auch nach dem Schulungsprojekt nicht allein! Falls Sie ein Thema interessiert, das nicht im Seminarprogramm aufgeführt ist, oder Sie noch weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an uns. Selbstverständlich berücksichtigen wir Ihre Terminwünsche: stundenweise, ganztags, abends oder an Wochenenden. Nutzen Sie den erheblichen vorteil, den Ihnen eine Gruppenbuchung bietet. Viele Trainings und Projekte können wir auch in englischer Sprache oder in anderen Sprachen durchführen. Fragen Sie uns bitte. Bei der Migration auf neue Produkte oder Versionen können Sie auf unsere Erfahrung mit Umsteigerschulungen zählen. Gerne führen wir ein persönliches Gespräch mit Ihnen oder erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Befragung, Beobachtung, Datenanalyse Prozessbegleitung, Coaching Evaluation Transfer Auftragsklärung Impuls Veränderungs- Prozess Durchführung Managed Training Services Wir übernehmen, falls Sie es wünschen, die gesamte Seminarorganisation (auch wenn Sie mit anderen Weiterbildungspartnern zusammen arbeiten). Sie übertragen uns die Verantwortung von der Anmeldung der einzelnen Mitarbeiter bis zum Abschluss der Maßnahme. Dazu kann gehören: Terminplanung und -überwachung, Schriftverkehr, Trainerbeauftragung, Hotelbuchung, Raumplanung, Beschaffung von Unterlagen und Zubehör, Catering, Auswertung der Seminare, Verteilung auf Kostenstellen, Rechnungsprüfung. Wir erstellen Ihnen gerne ein detailliertes Angebot. Analyse Konzeption OE- und PE-Interventionen, Qualifizierung Interviews / Beobachtung Datenanalyse PE- und OE-Konzepte 10

11 Unsere Grundsätze und Arbeitsweise bei Firmenprojekten Unsere Grundhaltung Bei der Erfüllung unserer Aufgaben lassen wir uns von folgenden Grundsätzen leiten: 1. Auftragsorientierung Unsere Arbeit orientiert sich am Auftrag des Kunden. Wir vereinbaren mit Ihnen klare, transparente Inhalte und verbindliche Vorgehensweisen. 2. Prozessorientierung Unsere Arbeit ist prozessorientiert. Wir begleiten Organisationen, Teams und Mitarbeiter. Die Verantwortung für die Gestaltung des Beratungs- und Lernprozesses übernehmen wir, bei der Umsetzung begleiten wir unsere Kunden. 3. Potenzialorientierung Wir wissen, dass Menschen über eine Vielzahl von Potenzialen und die Befähigung zur eigenständigen und kreativen Problemlösung verfügen und unterstützen Ihre Mitarbeiter bei der Entwicklung Ihrer Potenziale. 4. Lösungs- und Ergebnisorientierung Wir arbeiten lösungs- und ergebnisorientiert. 5. Wertschätzung Unsere Arbeit ist wertschätzend. Jedes Verhalten und jede organisatorische Struktur hat ihre Funktion und ihren Nutzen und sei es auch nur in der Vergangenheit. Uns ist die kontextbezogene Würdigung wichtig, damit das neue Verhalten oder die neue Struktur Erfolg haben können. 6. Sichtbarkeit/Systemklärung In unserer Arbeit konfrontieren wir unsere Kunden mit eingefahrenen Verhaltens- und Prozessmustern. Systemzustände und Systemdynamiken sichtbar zu machen und offen zu legen, ist entscheidend für den Erfolg von Veränderungsprozessen. 7. Nachhaltigkeit Unsere Arbeit ist kontinuierlich und nachhaltig. Es geht uns weniger um kurzlebige Erfolge, sondern um nachhaltige und positive Veränderungen im System. 8. Selbstbestimmung Ob Training oder Coaching unsere Arbeit fördert die Selbstbestimmung des Kunden. Über die Richtung der Veränderung und ihr Tempo entscheiden Sie selbst. Partnerschaftliche Zusammenarbeit ist stets die Basis unserer Arbeit. Trainer und Berater Im Businessbereich IT und Management- Training arbeitet die GRUNDIG AKADEMIE mit etwa 200 internen und externen Trainern zusammen. Die Konzeption wird gemeinsam mit den Kunden und internen Mitarbeitern erstellt. Die Trainer werden in die Konzeptionsphase integriert. Projektverantwortung und Organisation der Trainings liegen bei der GRUNDIG AKADEMIE. Unsere Trainer IISind Experten in ihrem Fachgebiet IIBesitzen umfangreiche Praxiserfahrung aus Projekten in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und in der Personalentwicklung IIVerfügen über theoretisches Wissen durch Studium und Weiterbildung IIHaben zusätzliche Qualifikationen in Didaktik bzw. Verhaltenstraining IISorgen für ihre eigene Weiterbildung und Selbstreflexion Qualitätssicherung Das Qualitätssicherungssystem der GRUN DIG AKADEMIE ist nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Damit dokumentieren wir unseren Anspruch, in allen Geschäftsbereichen professionelle Arbeit zu leisten. Wir sichern die größtmögliche Qualität unserer Seminare durch Instrumente des modernen Bildungscontrollings auf Prozess- und Ergebnisebene. Wir steuern und optimieren durch effizientes Prozesscontrolling, indem wir: IISeminarinhalte, -unterlagen und -methoden kontinuierlich überarbeiten IITrainer und Berater laufend in Optimierungsprozesse einbinden IIUnsere Weiterbildungen strikt auf den Praxistransfer ausrichten IIUns ständig selbst auf den Prüfstand stellen und immer bereit sind, flexible Lösungen zum Wohle unserer Kunden zu finden Wir evaluieren als Grundlage für weitere Verbesserungen durch effektives Ergebniscontrolling, indem wir: IIAlle Teilnehmer die Leistung der Trainer und unsere Organisation beurteilen lassen IIDie Auftraggeber zum Praxistransfer befragen IIOptional unseren Kunden anbieten, auch auf der Ebene der Ergebnisverbesserung bzw. des ROI zu evaluieren, um Mehrwert und Investitionscharakter unserer Bildungsdienstleistungen zu dokumentieren Beratung firmenspezifische Trainings und Projekte Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir unterstützen Sie gerne bei der Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter und Ihren Organisations- und Personalentwicklungsprozessen. Ingeborg Reichold-Meye Tel.: Barbara Köhler Tel.: Güler Dalman Tel.:

12 Individualisierung von IT-Trainings für fortgeschrittene Anwender Hintergrund IIAnwenderkenntnisse in Office-Produkten sind in unterschiedlicher Ausprägung flächendeckend vorhanden. Firmeninterne Gruppenschulungen finden deshalb nicht mehr in großem Ausmaß statt, die Arbeitgeber setzen grundlegende Anwenderkenntnisse inzwischen voraus. Trotz Basiswissen sind jedoch viele Anwender immer noch unzureichend ausgebildet. Bei näherer Betrachtung werden Defizite sichtbar, die die tägliche Arbeit unnötig erschweren. Mitarbeiter könnten ihre anspruchsvollen Aufgaben an hochwertig ausgestatteten Arbeitsplätzen sehr viel schneller und effizienter erledigen, wenn ihnen Wissen gezielt für ihren Aufgabenbereich vermittelt würde. IIAuch IT-Anwendungen sind eingebettet in betriebliche Prozesse und Organisationszusammenhänge, Schulungsmaßnahmen sollten das berücksichtigen. IIUnternehmen haben begrenzte Re s sourcen für Personalentwicklung und -qualifizierung zur Verfügung und wollen diese so rentabel wie möglich einsetzen. Vor diesem Hintergrund entwickeln wir für Sie Konzepte zur passgenauen Mitarbeiterqualifizierung. Kunden Unternehmen, Organisationen und Öffentliche Verwaltung Ausgangssituation Eine Anzahl von Mitarbeitern mit unterschiedlichem Kenntnisstand hat Bedarf an Schulung in Office-Produkten. Erforderlich ist eine Wissensabfrage sowie eine genaue Bedarfsanalyse, um homogene Kleingruppen zu bilden und diese so zielgerichtet wie möglich zu schulen. Beispielhaft stellen wir Ihnen hier unser Vorgehen bei bereits realisierten Projekten vor. Vorgehensweise Bildungsbedarfsanalyse mittels Fragebögen, Interviews oder Tests Folgende Daten werden ermittelt: IIVorhandene Anwenderkenntnisse (Quali fikationsprofil) IIErforderliche Kenntnisse für den Arbeitsplatz bzw. die Tätigkeit (Anforderungsprofil) Die Auswertung der Fragebögen ergibt ein Delta zwischen Qualifikations- und Anforderungsprofil. Daraus ermitteln wir kleine homogene Gruppen mit identischem Bedarf oder einzelne Mitarbeiter, die durch ihre spezifischen Anforderungen oder ihren Kenntnisstand ein individuelles Intensivtraining erhalten. Konzeption der Inhalte Aufgrund der gewünschten werden Module konzipiert, die exakt und praxisnah den Bedarf der jeweiligen Gruppe oder der Einzelperson abdecken. Untersuchungen zeigen, dass die Effizienz und Nachhaltigkeit des Gelernten um so höher ist, je genauer der Anwender dieses direkt in seiner Arbeitswelt umsetzen kann. Terminplanung Die Mitarbeiter geben Ausschlusstermine an (z.b. Urlaub), die in der Terminplanung berücksichtigt werden. Manche Themen bauen aufeinander auf und bedürfen einer sinnvollen Reihenfolge. Die Bildungsbedarfsanalyse und die gesamte Planung kann die Grundig Akademie übernehmen. Durchführung Die Trainings können sowohl in unserem Haus als auch in Ihrem Unternehmen stattfinden. Bei Bedarf kann auch unser mobiles Klassenzimmer bei Ihnen zum Einsatz kommen. Das Einzelcoaching kann direkt am Arbeitsplatz des jeweiligen Mitarbeiters durchgeführt werden. Vorteile IIPassgenaue Wissensvermittlung und dadurch Steigerung der Effizienz am Arbeitsplatz IIUnmittelbare Zeitersparnis wegen Themenstraffung durch homogene Gruppen Beispiel: eintägige Module für Kleingruppen oder Halbtags-Einheiten für Einzel coaching IIKostenoptimierung durch geringere Abwesenheit IIZeitnahe Schulung entsprechend dem konkreten Bedarf IIZufriedenheit der Teilnehmer durch erwiesene Wertschätzung bei individuellem Zuschnitt der Trainings Teilnehmer mit identischen, nach obiger Vorgehensweise geprüften Anforderungen, profitieren enorm von der Schulung in der Kleingruppe durch deren homogene Zusammensetzung. Noch effizienter kann das individuelle Coaching für einzelne Personen sein durch nahezu hundertprozentige Beantwortung ihrer Fragen und Probleme in kürzester Zeit. Auch aus betriebswirtschaftlichen Erwägungen, insbesondere bei Berücksichtigung der Abwesenheitskosten, kann es durchaus sinnvoll sein, Einzelcoaching oder Training in Kleingruppen durchzuführen. 12

13 Umstellung des Redaktionssystems auf Adobe InDesign/InCopy beim Altmühl-Boten Gunzenhausen für den Verlag Nürnberger Presse (VNP) Umstellung des Redaktionssystems in Rekordzeit Mitte Oktober 2006 startete die GRUNDIG AKADEMIE für den Verlag Nürnberger Presse (VNP) das Projekt bei der Lokalredaktion des Altmühlboten in Gunzenhausen (Emmy- Riedel-Verlag). Der Lokalteil des Altmühlboten wurde dort bisher mit dem Redaktionssystem Linopress von 6 Redakteuren und 12 Technikern produziert. Im Anzeigen- und Akzidenzbereich war bereits Erfahrung mit der Layout-Software QuarkXPress auf Apple Mac (OS 9) vorhanden. Konzeption, Schulung und Projektbegleitung wurden von der GRUNDIG AKADE MIE realisiert. Der Produktivstart wurde mit dem 1. Januar 2007 vorgegeben eine Umstellung in Rekordzeit also und eine Umstellung in mehrfacher Hinsicht. Die Redakteure erhielten statt ihrer ausgedienten MACs neue PCs mit der Software InCopy CS2 auf Windows XP, die Technik wurde komplett auf leistungsfähige Apple-G5-Rechner mit der Adobe Creative Suite CS2 auf OS X umgestellt. Das Projekt wurde nach vorangegangener Konzeption in drei Stufen aufgeteilt. Am Anfang stand die Schulung der Mitarbeiter aus Technik und Repro. Da hier bereits im Anzeigenbereich teilweise mit QuarkXPress und modernen Apple Macs produziert wurde, konnte diese erste Stufe außerhalb der Produktionszeiten an nur zwei Wochenenden mit zwei Gruppen durchgeführt werden. Die Begeisterung für das Redaktionssystem und den Wechsel von QuarkXPress auf InDesign war im Team des Altmühl-Bote von Anfang an sehr groß. Nun begann das Kernteam zusammengesetzt aus jeweils zwei Mitarbeitern der Re daktion und Technik den Prototypen aufzubauen. An einem heterogenen Testsystem mit Mac- und PC-Clients sowie einem SUN-Solaris-Server mit HELIOS Ethershare wurde der Workflow zwischen Redaktion und Technik genau definiert und das File- System entsprechend eingerichtet. Es folgte die Umsetzung von Blattplanung, Layout, Formatierungsregeln und Bibliotheken innerhalb von InDesign. Diese zweite Phase konnte nach weiteren zwei Wochen Ende November abgeschlossen werden. Am Ende stand die Schulung und Einweisung der Redakteure in InCopy. Hierbei wurden neue Erkenntnisse nochmals in das Testsystem eingepflegt. Bei den Redakteuren erfolgte parallel der Hardware-Austausch von Mac auf PC. Hier ein Auszug aus dem InCopy-Training: IIInCopy Arbeitsumgebung und Grundlagen IIWorkflow-Management mit Dateien IISperren und Freigeben von Textabschnitten (Dateiintegrität) IIWorkflow-Symbole IIEin- und Auschecken von Dateien IIInCopy Bearbeitungsfunktionen IIAbsatz- und Zeichenformate IIOptionen zum Verfolgen von Textänderungen IIErarbeiten der Namenskonvention für das File-System Zur Übernahme der Sporttabellen in XML- Form wurde parallel ein Software-Tool entwickelt, um die Generierung dieser Tabellen zu automatisieren. Da die Fußball-Ergebnisse erst Sonntagnachmittag von den Nürnberger Nachrichten übermittelt werden, bleibt hierfür nur ein kleines Zeitfenster. Die XML- Schnittstelle von InDesign konnte hier ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Mitte Dezember konnten dann bereits die ersten Testseiten produziert werden. Die heiße Phase der Produktionsstart erfolgte zum Jahreswechsel 2006/2007. Am erschien die erste Ausgabe, die mit Adobe InDesign und InCopy CS2 erstellt wurde. Die fertigen Lokalseiten konnten termingerecht im PDF/X-3-Format nach Nürnberg übermittelt werden. Neben der hohen Flexibilität des InDesign/ InCopy-Workflows zeigte sich, dass auch ohne teure Zusatz-Software in kleinen bis mittleren Arbeitsgruppen der redaktionelle Workflow realisiert werden kann. Die CS3- Version erlaubt darüber hinaus mit den E- Mail-basierten Aufgabenstellungen das Arbeiten über mehrere Standorte hinweg. Redaktion (InCopy) Layout (InDesign) PC Mac Die Workflow-Lösung Adobe InDesign/ InCopy für den Verlag in der Version CS3 Beim redaktionellen Workflow kommt es darauf an, die Erstellung redaktioneller Texte von der Layout-Produktion so zu trennen, dass Redakteure und Layouter an einer gemeinsamen Publikation gleichzeitig arbeiten können. Adobe InCopy ergänzt das leistungsfähige Layout-Werkzeug InDesign aus der Creative Suite von Adobe um ein redaktionelles Werkzeug und ist seit der Version CS2 soweit ausgebaut, dass sich nun auch ohne teure zusätzliche Software wie z.b. K4 ein leistungsfähiger und effizienter Redaktions-Workflow umsetzen lässt. InCopy dient dabei in erster Linie zur Texterstellung und -bearbeitung. Die Arbeitsteilung zwischen InCopy CS2 und InDesign CS3 erlaubt mehreren Redakteuren gleichzeitig den Zugriff auf eine Satzdatei, während der Mediengestalter oder Grafiker ungestört an der Gestaltung arbeiten kann. Den Aufbau des Dokuments und die Aufgabenteilung kontrolliert der Layouter von InDesign heraus. Die zu bearbeitenden Textrahmen-Objekte werden vom Layouter in den LiveEdit-Workflow so nennt Adobe das Zusammenspiel InDesign/InCopy eingecheckt und der Redakteur kann nun die InDesign-Datei parallel öffnen (auschecken) und die ihm zugewiesenen Textrahmen bearbeiten. In InCopy selbst hat der Redakteur jederzeit die Kontrolle über die Länge des Textes, das aktuelle Layout und darüber hinaus leistungsfähige Tools wie ein Thesaurus-Wörterbuch mit Synonymen oder die Textmakro-Funktion. Server Internet PC 13

14 Schulung interner IT-Trainer und Coaches Kunde Landesbehörde mit ca Arbeitsplätzen Laufendes Projekt seit Sommer 2002 Ausgangssituation Ca Arbeitsplätze wurden auf Client- Server Systeme und MS Office Produkte umgerüstet. Für den Rollout von Hardware, Software und Anwenderschulung war ein Projektteam verantwortlich. Eigene Mitarbeiter waren als Multiplikatoren für die Anwenderschulungen benannt. Dabei handelte es sich um erfahrene Anwender, allerdings größtenteils ohne Lehrerfahrung. Aufgabenstellung 1. Die Projektteammitarbeiter brauchen Unterstützung für ihre Aufgabe, den Roll out zeitgerecht und zuverlässig durchzuführen. 2. Die Multiplikatoren sollen für ihre Schulungstätigkeit optimal vorbereitet werden. Vorgehensweise 1. Abstimmungsgespräche mit den Weiterbildungsbeauftragten und erste Planung 2. Erstellung je eines Konzeptes für die Themenbereiche des Projektteams und der Multiplikatoren 3. Training für das Projektteam mit zwei Trainern. Sowohl Methodenkompetenz (Projektmanagement), der gezielte Einsatz der Software (MS Project) als auch weiche Faktoren entscheiden über den Projekterfolg. Daher sind auch Zeitmanagement, Umgang mit Stress, kommunikative Fähigkeiten im Team sowie die Präsentation des Projektes nach außen im Trainingskonzept enthalten. I Projektmanagement und MS Project Methoden und Praxis I Zeitplanung und Arbeitsorganisation im Team I Kommunikation im Team, Moderation, Umgang mit Stress I Präsentation des Projektes 4. Train-the-IT-Trainer für die Multiplikatoren Die Trainer-Ausbildung bereitet die Mitarbeiter auf ihre Trainertätigkeit vor. Methodik und Didaktik, kommunikative Fähigkeiten, Motivation sowie souveräner Umgang mit Stress und Konflikten sind Inhalt des Trainings. Die Multiplikatoren sollen ihr Thema fachkundig präsentieren und moderieren können. Zum Abschluss präsentieren die Teilnehmer eine Schulungssequenz, die durch Videoaufnahmen und eine Feedbackrunde evaluiert wird. I Grundlagen Methodik, Didaktik, Lernpsychologie I Unterrichtseinheiten planen und konzipieren I Moderation und Präsentation I Kommunikation und Konfliktbewältigung I Präsentation einer Sequenz der Anwenderschulung mit Evaluation 14

15 Begleitung bei der Migration auf MS Office 2007 Hintergrund Durch gezielte Weiterbildung können Mitarbeiter von Unternehmen in kurzer Zeit auf die stark geänderte Menüführung des neuen Office-Pakets vorbereitet werden. Der Zeitaufwand für das Finden der neuen Funktionen wird minimiert und führt zu erheblichen Kostenersparnissen für das Unternehmen. Die GRUNDIG AKADEMIE begleitet ständig verschiedene Kunden bei der Migration von älteren Microsoft-Versionen (2000/2002/2003) auf MS Office 2007 oder 2010, teils mit Einführung von MS Windows 7. Nachfolgend beschreiben wir ein im Jahr 2009 begonnenes und noch andauerndes Projekt für ein Unternehmen der holzverarbeitenden Industrie mit mehreren Standorten, hier: Migration von Office 2003 auf 2007 Aufgabenstellung Im ersten Schritt erfolgte eine Kurzeinweisung in Halbtagen (4 Unterrichtsstunden), die die Anwender mit den Neuerungen von MS Office 2007 hinsichtlich des Dateimanagements und der Menüführung vertraut macht, sowie einen kurzen Überblick zu den wichtigsten Neuerungen der Applikationen MS Word, Excel und PowerPoint gibt. Dieses hat den Vorteil, dass bei den folgenden Schulungen nicht jedes Mal auf dieses übergreifende Thema eingegangen werden muss und so Zeit bleibt für die Inhalte der jeweiligen Anwendung. Im zweiten Schritt wurden ein- bis zweitägige Seminare für ca. 250 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen durchgeführt. Die Teilnehmer sollen entsprechend ihrem Wissensstand und ihren Erfordernissen am Arbeitsplatz in möglichst homogene Gruppen eingeteilt werden. Hierzu diente eine Bedarfsermittlung mittels Fragebögen, die den Schulungen voraus ging und anhand deren Auswertung wir Konzept und Inhalt der Seminarmodule für die jeweiligen Gruppen erstellten, was in diesem Fall so aussah: IIExcel Grundlagen IIExcel Grundlagen mit Schwerpunkt Große Datenmengen IIExcel für Fortgeschrittene mit Schwerpunkt Große Datenmengen IIWord Grundlagen IIWord Grundlagen mit Schwerpunkt Umfangreiche Texte IIWord Workshop Serienbriefe und Formulare IIPowerPoint Grundlagen IIPowerPoint Grundlagen für Vortragende Die Module wurden als ein- bis zweitägige Seminare konzipiert. Durch interne Zwänge, wie Urlaub oder den Ausschluss gleichzeitiger Abwesenheit innerhalb einzelner Abteilungen wurde die Gruppenzusammenstellung natürlich beeinflusst. Vorgehensweise Kurzeinweisung halbtags für jeweils ca. 30 Personen Geänderte Menüführung, Änderungen und Neuerungen bei der Migration von Office 2003 auf 2007 und erster Blick auf die Anwendungen Word, Excel, PowerPoint Bedarfsermittlung Mittels Fragebögen werteten wir aus, welchen Wissenstand und welchen Bedarf die einzelnen Mitarbeiter haben. Noch vor der Kurzeinweisung erhielten die Teilnehmer/innen unsere Fragebögen zu MS Word, Excel und PowerPoint mit Terminnennung für den Rücklauf. Auswertung und Einteilung in passende Lerngruppen für die weiteren Schulungen übernahmen wir. Anwenderschulungen für jeweils maximal 9 Personen Die Schulungen fanden teils an zwei Standorten parallel statt. Durch unseren großen Trainerpool sind wir in der Lage, auch größeren Schulungsbedarf (zahlreiche Teilnehmer, mehrere Standorte, kurze Zeitfenster) zuverlässig zu erfüllen. In die Schulungen eingebettet wurde die Handhabung der firmeneigenen Dokumentvorlagen, des Master-Layouts sowie weiterer individueller Vorgaben. Das Unternehmen stellte Schulungsraum und Ausstattung zur Verfügung. Alternativ ist es möglich, mit unseren mobilen Klassenzimmern beim Kunden zu schulen. Erzielte Ergebnisse Durch die Seminare konnten die geplanten voll erreicht werden. Es wurden vorhandene Lücken geschlossen, durch praxisnahe Tipps und Tricks zu den Themen in den jeweiligen Seminarmodulen konnten die Teilnehmer ihre Effizienz sowohl auf Grundlagen- als auch auf Fortgeschrittenenniveau wesentlich steigern. 15

16 Externe Seminarorganisation Managed Training Services Kunde Großer Automobilzulieferer. Laufendes Projekt seit 2005 Ausgangssituation Das Unternehmen wollte die Seminarorganisation an einen externen Dienstleister vergeben. Unser Mitarbeiter sollte direkt beim Auftraggeber angesiedelt sein zu Arbeitszeiten, die dessen internen Bedürfnissen entsprechen. Der eingespielte Workflow im Unternehmen sollte genutzt werden. Abläufe, Zuständigkeiten und Schnittstellen zwischen den Partnern wurden klar definiert. Die gesamte Leistung wurde in einem Pflichtenheft ausführlich beschrieben. Aufgabenstellung Es werden einige hundert Veranstaltungen aus ca. 40 Seminartypen pro Jahr betreut. Dabei geht es im Wesentlichen um die Seminarorganisation, das Ressourcenmanagement und die Teilnehmerbetreuung. Mitarbeit bei der Planung des jährlich erscheinenden Seminarprogramms und dessen Eingabe ins Intranet sind ebenfalls Teil der Aufgabe, für die ein Mitarbeiter in Vollzeit tätig ist. Im Urlaubs- oder Krankheitsfall stehen weitere Mitarbeiter als Back Up zur Vertretung bereit. Vorgehensweise Vorbereitung der Seminare IIAnlegen von Maßnahmen und Veranstaltungen IITerminabsprache mit Referenten IIManagement der Hotelbuchungen IIBearbeitung von organisatorischen Seminaranfragen IIBuchung und Stornierung von Teilnehmern IIVersand interner Werbung für Seminare IIVorausschauende Kontrolle des Seminarstatus und evtl. Stornierung IIZusammenarbeit mit fachlichen Beratern, Buchungsberechtigten, sowie internen und externen Ansprechpartnern IIRaummanagement (Reservierung von Seminarräumen und Ressourcen) Durchführungsphase IIKontaktieren der Referenten und konkrete Abstimmung IICateringorganisation IIBestellung von Seminarunterlagen, bzw. Weiterleitung zur Vervielfältigung IIRaumvorbereitung (Kontrolle und Bereitstellung der erforderlichen Ausstattung) Nachbereitung der Seminare IIRechnungskontierung IIKontrolle der Teilnehmerlisten IIVerwaltung der Seminardokumente IIErstellung von Auswertungen und Statistiken IIMonatliche Abrechnung nach detaillierter Aufstellung zur vereinbarten Seminarpauschale Nutzen Der Nutzen für den Auftraggeber liegt auf der Hand: IIReduzierung des administrativen Aufwands für Personalentwicklungsmaßnahmen auf ein Minimum IIKonzentration der Mitarbeiter auf deren Kernaufgaben IIProzesse vereinfachen durch Bündeln von Tätigkeiten IIEin zentraler Ansprechpartner und eine zentrale Rechnungsstelle IIVerlässliche Ansprechzeiten IIReduzierung der Prozesskosten Anmerkung Die Managed Training Services können ganz nach den Wünschen und Anforderungen des Kunden vereinbart werden. Zum Beispiel ist es möglich, die Leistung von einem externen Büro mittels Remote Access System zu erbringen. Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen wir erstellen Ihnen gerne unser Angebot. 16

17 Hier stellen wir Ihnen zwei berufsbegleitende Weiterbildungen vor, die wir bereits seit einigen Jahren erfolgreich durchführen. Der Certified IT Business Manager ist ebenso wie der Certified IT Systems Manager einer der Berufe, der im Rahmen des neuen IT Weiterbildungssystems geschaffen wurde. Das neue IT-Weiterbildungssystem ermöglicht es sowohl Absolventen der Erstausbildung in einem der vier IT-Berufe, als auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern in der Computerwirtschaft, anerkannte Abschlüsse zu erreichen. Die GRUNDIG AKADEMIE bietet entsprechende Vorbereitungslehrgänge zur IHK- Prüfung seit mehr als 5 Jahren erfolgreich an. Unsere Teilnehmer haben bei Ihren Abschlüssen überdurchschnittlich gute Ergebnisse erzielt und sind auch im Beruf gefragte Mitarbeiter. Ausbildungen Eine weitere Ausbildung, Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt visuelles Marketing in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Akademie der Werbung, steht als Beispiel für eine ganze Reihe von längerfristigen Lehrgängen, die zum Teil auch IT-Themen mit betriebswirtschaftlichen oder technischen Themen verbinden. Diese finden Sie im Katalog Berufsbegleitende Weiterbildung und auf unserer Website. Dazu gehören unter anderem die Ausbildungen zum Thema Internetprogrammierung, Internetmarketing, Netzwerkadministrator und auch Technische Dokumentation. Certified IT Business Manager / Certified IT Systems Manager 18 Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt visuelles Marketing 20

18 Certified IT Business Manager / Certified IT Systems Manager Der Certified IT Business Manager ist ebenso wie der Certified IT Systems Manager einer der Berufe, der im Rahmen des neuen IT Weiterbildungssystems geschaffen wurde. Das neue IT-Weiterbildungssystem ermöglicht es sowohl Absolventen der Erstausbildung in einem der vier IT-Berufe, als auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern in der Computerwirtschaft anerkannte Abschlüsse zu erreichen. Operative Professionals werden für Stellen im oberen Management kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) und im mittleren Management großer Unternehmen ausgebildet. 2 Strategische Professionals Nachweis durch eine öffentlich-rechtliche Prüfung auf Grund einer Rechtsverordnung des Bundes 4 Operative Professionals Nachweis durch eine öffentlich-rechtliche Prüfung auf Grund einer Rechtsverordnung u.a. Certified IT Business Manager 29 Spezialisten Nachweis durch ein privatrechtliches Zertifizierungsverfahren durch eine durch die TGA akkreditierte Zertifizierungsstelle Quereinsteiger IT-System-Elektroniker/in Fachinformatiker/in Systemintegration IT-System-Kaufmann/Kauffrau Informatik-Kaufmann/Kauffrau Arbeitsgebiete und Aufgaben Operative Professionals sind qualifiziert, in Betrieben Produkte oder Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnologie herzustellen, anzubieten oder anzuwenden sowie einmalige Vorhaben, die gekennzeichnet sind durch spezifische, zeitliche, finanzielle und personelle Begrenzungen sowie eine projektspezifische Organisation, in der Projekt- und Linienorganisation selbstständig und eigenverantwortlich zu leiten. Sie stellen sich auf neue Technologien, auf veränderte lokale und globale Marktverhältnisse, auf Methoden des Selbstund Prozessmanagements flexibel ein und gestalten den technisch-organisatorischen Wandel unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Akzeptanz. Sie nehmen Aufgaben der Mitarbeiterführung wahr. Berufliche Qualifikationen Operative Professionals verfügen über langjährige Berufserfahrung, die sie in der Regel durch eine einschlägige Berufsausbildung und weitere berufliche Praxis auf dem inhaltlichen Niveau von zertifizierten Spezialisten erworben haben. Zur Wahrnehmung ihrer oben beschriebenen Aufgaben verfügen sie über folgende Qualifikationen: Planen, durchführen und dokumentieren eines praxisrelevanten Projektes oder einer Aufgabe aus mindestens einem der folgenden betrieblichen IT-Prozesse: IIBeraten von Kunden und Erstellen von Angeboten IIEinrichten, Durchführen und Auflösen von Projekten IIEinführen, Betreuen und Optimieren von Produktionsprozessen IILeiten von Projekten, einschließlich Planen des Personaleinsatzes und der Mitarbeiterentwicklung IT-Fachleute und Quereinsteiger aus der mittleren Führungsebene von Großunternehmen oder aus Führungspositionen von KMU. Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist: IIeine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der dem Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik zugeordnet werden kann und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder IIeine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder IIeine mindestens sechsjährige Berufspraxis. IHK-Abschluss als Operative Professional Certified IT Business Manager oder Certified IT Systems Manager 18

19 Certified IT Business Manager / Certified IT Systems Manager Ablauf der Qualifizierung Der Coach der GRUNDIG AKADEMIE begleitet den Teilnehmer bei der Auswahl des Projekts, der Projektbearbeitung, der Erstellung der Dokumentation und bei der Vorbereitung der Präsentation. Unsere Dozenten vermitteln den notwendigen Stoff für die beiden Prüfungsteile Mitarbeiterführung und Personalmanagement und Profilspezifische IT-Fachaufgaben. Mitarbeiterführung und Personalmanagement Personalplanung und Personalauswahl IIAuswählen und Einstellen von Auszubildenden und Mitarbeitern IIAnforderungsprofile und Stellenbeschreibungen IIBedeutung der Ausbildung für die Planung der Personalgewinnung IIAssessment Center mit Rollenspiel und Auswertung Recht IIArbeitsverträge IIAusbildungsverträge Beurteilung von Mitarbeitern IIArten der Beurteilung IIFehlermöglichkeiten IIBeurteilungsgespräche Führungsmethoden bzw. Führungsmittel IIInformation IIKommunikation IIPartizipation Beteiligung von Mitarbeitern IIFührungstechniken IIMotivation als Führungsaufgabe Entwicklungsplanung IIEntwicklungsplanung IINachfolge-Planung IIStärken-, Schwächen-Analyse IIFördern von Schlüsselqualifikationen Konfliktmanagement IIKonfliktarten IIKonfliktursachen erkennen und analysieren IIKonfliktlösungen und -strategien Kommunikationstraining IIModeration IIPersonalgespräche führen IITeamführung IIKonfliktmanagement Führen von Teams IIGruppen und Gruppenstrukturen IIGruppenprozesse IITeam Strategien und Team-Effizienz IIFühren von Teams über Zielvereinbarungen Personalmanagement IIKurz-, mittel- und langfristiger Qualifizierungsbedarf IIBildungsbedarf bzw. Qualifizierungsbedarfs-Ermittlung IIQualifizierungsaktivitäten unter Beteiligung der Fach- und Führungskräfte IIQualifizierungskonzepte IIPlanen und Organisieren von Personalentwicklungsmaßnahmen IIGewinnen und Fortbilden der Ausbilder IIDer Vorgesetzte in seiner Rolle als Coach IIKooperation in der Personalentwicklung IIVerantwortliche Stellen, Bildungsträger, Berufsschulen usw. IIAuf Prüfungen und den Erwerb von Qualifikations-Nachweisen vorbereiten Arbeitsrecht IIAnwenden von a) Betriebsverfassungsgesetz b) Berufsbildungsgesetz c) Tarifrecht IIArbeitszuordnung / Arbeitsgesetz / Arbeitsreglungen IIBeenden von Arbeitsverhältnissen / Ausbildungsverhältnissen Profilspezifische IT-Fachaufgaben aus den Geschäftsprozessen Initiieren und Planen von Projekten, Realisieren und Steuern von Projekten und Evaluieren sowie Verwerten von Projekten und Projektergebnissen Projektmanagement IIEinführung in das Projektmanagement IIKostenmanagement IITerminmanagement IIRisikomanagement IIProjektcontrolling IIProjektmanagement mit MS Project IIChangemanagement IIQualitätsmanagement Projektpräsentation/Projektmarketing IIPräsentationsplanung IIPräsentationstechniken IIGrundlagen des Projektmarketing IIZeitmanagement Technical Engeneering IIAnalysieren und Bewerten von Benutzeranforderungen IIFestlegung des Grob-Gesamt-Designs IIFestlegen der Hilfsmittel, Programmiersprache, Tools, Netzwerk, Quellcode IIEntwickeln von System- und Softwarearchitekturen IIFestlegen des Designs und der Vorgehensmodelle IIEntwickeln und Testen der Lösungskomponenten Betriebswirtschaftliches Handeln IIPlanen, Beurteilen und Beeinflussen von betrieblichen Abläufen IIKostenbeeinflussung und kostenbewusstes Handeln IIAnwenden von Kalkulationsverfahren IIBetriebswirtschaftliche Bewertung von Planungen Zertifizierung Für die Zertifizierung müssen die Teilnehmer ein betriebliches Projekt bearbeiten und die Prüfungen in den zwei Bereichen Profilspezifische IT-Fachaufgaben und Mitarbeiterführung und Personalarbeit vor der IHK ablegen. Wir bereiten die Teilnehmer in unserer Ausbildung darauf vor. 750 Unterrichtsstunden Freitag 17:45 21:00 Uhr Samstag 08:30 15:15 Uhr inkl. Lehrmaterial, zzgl. IHK-Gebühren Nürnberg

20 Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt visuelles Marketing In Kooperation mit der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing (BAW) Grafik und konzeptionelle Aufgaben wachsen in Agenturen und Unternehmen immer stärker zusammen. In zunehmendem Maße werden von Kommunikationswirten Kenntnisse und Fertigkeiten in der Erstellung einfacher Gebrauchsgrafiken mit IT-Mitteln erwartet, gleichzeitig werden von Grafikern und Kommunikationsdesignern qualifizierte Grundkenntnisse aus dem Marketingbereich verlangt. Zunehmend wird in der Kommunikationsund Medienbranche, in den Agenturen, Marketingabteilungen der Unternehmen der Allrounder gefragt, der sowohl Kenntnisse des Produktionsprozesses besitzt als auch die Kenntnisse vermarkten kann. Mitarbeiter von IIUnternehmen der Informationsverarbeitung IIHerstellern von Kommunikationsprodukten IIWerbe- und Multimediaagenturen IIWerbestudios IIVerlagen IIHerstellern von Online- und Offlinemedien IIUnternehmen der Druck- und Medienvorstufe IIDruckereien mit Offset-, Tief-, Sieb- sowie Digitaldruck IIPR-Abteilungen IIMarketing-Abteilungen Mittlere Reife und abgeschlossene Berufsausbildung, bei entsprechender Eignung sind Ausnahmen möglich. Teilnehmer aus der Druck-, Kommunikationsund Werbebranche erwerben die grundlegenden theoretischen Kenntnisse, die für die Arbeit in Marketing und Werbung unerlässlich sind. Darüber hinaus werden die gestalterische Grundbildung durch die Bearbeitung von ausgewählten inhaltlichen und bildnerischen Problemen mit Hilfe digitaler Medien erarbeitet sowie die Kenntnisse zur aktiven Gestaltung des Workflow-Prozess im Bereich der neuen Medien vermittelt. Die Module vermitteln das notwendige Know-how, um IIKunden produktbezogen zu beraten (Angebot, Kalkulation, Mediaplanung, Produktberatung) IIGrundlagen der Gestaltung anzuwenden (Typografie, visuelles Design, Bildgestaltung, Logoerstellung) IILayouts unter Einsatz aktueller DTP/DTR- Software für Print und Online zu produzieren (auf der Basis von Datenbanksystemen für Text- und Bilddaten) IIinteraktive Kommunikationsprodukte herzu stellen (Online-Seiten, PDF-Dateien, Präsentationen) IImoderne Workflow-Prozesse wie Content Management Systeme (CMS), Cross Media Publishing (CMP) oder XML einzusetzen IIdie Möglichkeiten der Weiterverarbeitung und Weitergabe der produzierten Daten zu nutzen (Druckform, Buchbindung, Papierkunde, Druckverfahren, Providerwahl) Modul 1 Marketing IIGrundlagen des Marketings IIMarketinginstrumentarium IIMarketingziele IIMarketingstrategien IIMarketinginstrumente IIPersönlicher Verkauf IIWerbung IISonderthemen Modul 2 Werbemittel / Werbeträger, Mediaforschung, Mediaplanung, Markt forschung, Werbepsychologie Werbemittel/Werbeträger IIÜbersicht der Werbemittel und -träger IIKlassifikation von Zeitschriften IIKlassifikation von Zeitungen IIEinsatzmöglichkeiten und Werbeformen IIFormate von Zeitschriften und Zeitungen IIKriterien der Disposition IIAktionsplan und Kosten IIAußenwerbung IIAnzeigenmarketing Mediaforschung IIGrundlagen Media Werbemarkt nach Nielsen Werbemarkt nach ZAW Media-Abrechnungsmodell Media-Controlling Untersuchungsangebot Einführung in die Media-Analyse Mediabegriffe Kriterien der Werbeträgerbewertung Modul 1 Marketing Modul 2 Werbemittel, Werbeträger, Mediaforschung, Mediaplanung, Markt forschung, Werbepsychologie Modul 3 Text, Grafik und Design, Bildbearbeitung, Gestaltung und Erstellung von Printprodukten Modul 4 Druck und Papier, Druckvorlagen und Medientechnologie Modul 5 Konzeption, Briefing und Präsentationstechnik, Projektmanagement Modul 6 Urheberrecht, E-Business und Herstellung von interaktiven Medien Modul 7 Projektarbeit 20

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings www.com-stuttgart.de Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings Inhalt. Willkommen 03 After-Work-Trainings 04 Anwender-Trainings 06 Trainings für IT-Professionals 08 Firmen-Trainings 10.. Kontakt. ComCenter

Mehr

Wir haben für jedes Thema die Richtigen.

Wir haben für jedes Thema die Richtigen. Trendico Trainings & Seminare Referenzen Kont@kt MS Office Word MS Office Excel MS Office Powerpoint MS Office Access MS Office Outlook Projektmanagement Knowhow Qualitäts- Management Knowhow Verwaltungs-

Mehr

IHK Die Weiterbildung. Studienprogramm mit IHK-Prüfung. Geprüfte/-r IT-Entwickler/-in Certified IT Systems Manager

IHK Die Weiterbildung. Studienprogramm mit IHK-Prüfung. Geprüfte/-r IT-Entwickler/-in Certified IT Systems Manager Studienprogramm mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r IT-Entwickler/-in Certified IT Systems Manager Karriere im Beruf Ihr Studienprogramm mit IHK-Prüfung IHK-Lehrgang Geprüfter IT-Entwickler/Geprüfte IT- Entwicklerin

Mehr

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Computerschulungen

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Computerschulungen www.com-stuttgart.de Computerschulungen Inhalt. Willkommen 03 After-Work-Trainings 04 Anwender-Trainings 06 Trainings für IT-Professionals 08 Microsoft-Zertifizierungen 10 Firmen-Trainings 12.. Kontakt.

Mehr

IHK Die Weiterbildung. Studienprogramm mit IHK-Prüfung. Geprüfte/-r IT-Projektleiter/-in Certified IT Business Manager

IHK Die Weiterbildung. Studienprogramm mit IHK-Prüfung. Geprüfte/-r IT-Projektleiter/-in Certified IT Business Manager Studienprogramm mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r IT-Projektleiter/-in Certified IT Business Manager Karriere im Beruf Ihr Studienprogramm mit IHK-Prüfung IHK-Lehrgang Geprüfter IT-Projektleiter/Geprüfte IT-

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich

Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich Wir gestalten Kompetenzentwicklung. APO-IT arbeitsprozessbezogene Weiterbildung im IT-Bereich Wenn Sie eine praxiserfahrene IT-Fachkraft sind

Mehr

Fortbildungsprofil Geprüfter IT-Entwickler/Geprüfte IT-Entwicklerin (IT Engineer)

Fortbildungsprofil Geprüfter IT-Entwickler/Geprüfte IT-Entwicklerin (IT Engineer) Anhang 2 IT-Professionalprofile Fortbildungsprofil Geprüfter IT-Entwickler/Geprüfte IT-Entwicklerin (IT Engineer) 1. Arbeitsgebiete und Aufgaben: Geprüfte IT-Entwickler/Geprüfte IT-Entwicklerinnen (IT

Mehr

lippmannstr. 57 22769 hamburg e@sygoing.de tel:040 40 172 543 fax:040 49 222 985

lippmannstr. 57 22769 hamburg e@sygoing.de tel:040 40 172 543 fax:040 49 222 985 Über uns easy going stellt sich vor: easy going hilft Ihnen, die umfangreichen Möglichkeiten der MS-Office Produkte effizienter zu nutzen: wir beraten Sie dabei, Aufgaben schnell und fehlerfrei zu lösen.

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

Operative Professionals

Operative Professionals Operative Professionals Geprüfter IT-Berater / Geprüfte IT-Beraterin Geprüfter IT-Projektleiter / Geprüfte IT-Projektleiterin Geprüfter IT-Entwickler /Geprüfte IT-Entwicklerin Geprüfter IT-Ökonom / Geprüfte

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Organisations- und Personalentwicklung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische

Mehr

Computerimpuls Inh. Annegrit Schmiedeknecht

Computerimpuls Inh. Annegrit Schmiedeknecht Computerimpuls Inh. Annegrit Schmiedeknecht Computerimpuls Inh. A. Schmiedeknecht Obervellmarer Str. 3 34128 Kassel www.computerimpuls.de info@computerimpuls.de Vorwort Bildung ist nicht nur die Stütze

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen

Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen Inhaltsverzeichnis 3 Die Agentur Was wir für Sie tun können Wie wir arbeiten 4 Portfolio 4 Word mehr als nur ein netter Brief zeitsparende

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

Qualifizierung zum Business Analyst

Qualifizierung zum Business Analyst Qualifizierung zum Business Analyst Brückenbauer für Business- und IT-Organisation Informationsveranstaltung 34. Meeting der Local Group Hamburg Des PMI Frankfurt Chapter e. V. Dr. Bernhard Schröer Partner

Mehr

Angebotsübersicht. maßgeschneiderte Seminare, Trainings, Workshops, Einzelschulungen, Vorträge für IHREN Erfolg von Training@falko-Graf.

Angebotsübersicht. maßgeschneiderte Seminare, Trainings, Workshops, Einzelschulungen, Vorträge für IHREN Erfolg von Training@falko-Graf. Angebotsübersicht maßgeschneiderte Seminare, Trainings, Workshops, Einzelschulungen, Vorträge für IHREN Erfolg von Training@falko-Graf.de 1. Coaching 2. Führungs-Training Projektmanagement Soft Skills

Mehr

Trainerausbildung IHK - Zertifikat

Trainerausbildung IHK - Zertifikat Trainerausbildung IHK - Zertifikat Sie möchten sich beruflich verändern oder suchen einen Weg, sich ein umfassendes Know-How für Ihre täglichen beruflichen Aufgaben anzueignen? Dann ist unsere Trainerausbildung

Mehr

Märkte Menschen Möglichkeiten

Märkte Menschen Möglichkeiten Märkte Menschen Möglichkeiten Stark aufgestellt für Sie Seminarkalender Unser Seminarangebot für Ihr Unternehmen Stark aufgestellt für Sie! Fachliche und persönliche Kompetenzen entscheiden über die Entwicklung

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni DTP und Multimediakurse Adobe Acrobat 3D 23.-24.02.2015 29.-30.04.2015 29.-30.06.2015 Adobe Acrobat Druckvorstufe 19.-20.01.2015 x 16.-17.03.2015

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen.

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen. Seit 1995 haben wir Trainingserfahrung mit weit über 52.000 Teilnehmertagen im Unternehmensumfeld. Im Laufe der Jahre etablierten wir uns bei unserem beständig wachsenden Kundenstamm als professioneller

Mehr

IT Seminare und Lehrgänge

IT Seminare und Lehrgänge Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ggmbh IT Seminare und Lehrgänge Übersicht 2008 Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinnützige GmbH it akademie bayern Proviantbachstraße 30 86153 Oliver

Mehr

Weiterbildung zum Geprüfte/r Meister/in für Schutz und Sicherheit Inkl. AEVO ( IHK )

Weiterbildung zum Geprüfte/r Meister/in für Schutz und Sicherheit Inkl. AEVO ( IHK ) Weiterbildung zum Geprüfte/r Meister/in für Schutz und Sicherheit Inkl. AEVO ( IHK ) 820 Unterrichtseinheiten (ca. 17 Monate) Theorie (Dieser Lehrgang kann durch Meister-BAföG gefördert werden) Kursstart:

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

ANG Trainer. Wir machen das. Punkt und Gut!

ANG Trainer. Wir machen das. Punkt und Gut! Fest angestellte ANG.Trainer führen bei Ihren Kunden in Ihrem Namen Trainings, Coachings, Workshops durch. Und manchmal machen wir auch Unmögliches möglich. Punkt und Gut! Vom Einsteiger bis zum Professional:

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Der starke Partner für Ihr Business

Der starke Partner für Ihr Business Der starke Partner für Ihr Business Erfolgsfaktor Mensch Entwicklung durch Motivation und Ausbildung motivation wissen fähigkeit fertigkeit Schulung Training Simulation & Coaching Erfolgsfaktor Partner

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Geplant im Fachbereich Vertrieb

Geplant im Fachbereich Vertrieb Unsere Inhouse Seminare 2016 1 Geplant im Fachbereich Vertrieb Wo geht es lang? Was macht die Konkurrenz? Welche Trends setzen sich durch? Die Formel für Wettbewerbsfähigkeit lautet Orientierung und Wissen.

Mehr

Microsoft Office Specialist. Zertifikat

Microsoft Office Specialist. Zertifikat Microsoft Office Specialist Zertifikat Was ist der Microsoft Office Specialist? In beinahe keinem Beruf kommen Sie heute noch ohne Microsoft Office-Kenntnisse aus. Deshalb bieten wir Ihnen am Berufsförderungswerk

Mehr

Personalfachkaufmann/-frau (IHK)

Personalfachkaufmann/-frau (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Personalfachkaufmann/-frau (IHK) 08. Oktober 2016 20. April 2018 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske Tel.: 0951/93224-29 E-Mail: jeske.ines@ba.bfz.de Ute Endres Tel.: 0951/93224-36

Mehr

Professional Online Marketing Manager

Professional Online Marketing Manager Maßnahme Professional Online Marketing Manager (WE-Certified) Berufliche Weiterbildung nach 81 ff. SGB III Allgemeine Informationen Bildungsträger Name Straße, Nr. PLZ Ort Telefon Telefax Internetadresse

Mehr

Windows 7 Integration und Migration Services. Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten

Windows 7 Integration und Migration Services. Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten Windows 7 Integration und Migration Services Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten Ihre Ausgangssituation viele Fragestellungen Integration eines IT Arbeitsplatzes in einer

Mehr

Microsoft Office Specialist MOS (intrain)

Microsoft Office Specialist MOS (intrain) Microsoft Office Specialist MOS (intrain) Arbeitsmarkt durch diese 11-wöchige Fortbildung. Das Zertifikat Microsoft Office Specialist (MOS) kann zu den verschiedenen Micorosoft Office Anwendungen erlangt

Mehr

FACH AKADEMIE. Fachakademie für Medieninformatik und Mediendesign Diplomierte/r Fachwirt

FACH AKADEMIE. Fachakademie für Medieninformatik und Mediendesign Diplomierte/r Fachwirt FACH AKADEMIE Fachakademie für Medieninformatik und Mediendesign Diplomierte/r Fachwirt WIFI Salzburg Wissen - Können - Erfolg Fachliche Qualifikation und Persönlichkeit sind die wichtigen Kriterien, die

Mehr

Geprüfte IT-Projektleiterin / Geprüfter IT-Projektleiter

Geprüfte IT-Projektleiterin / Geprüfter IT-Projektleiter Geprüfte IT-Projektleiterin / Geprüfter IT-Projektleiter Lehrgangsort: Bielefeld Ansprechpartner: IHK-Akademie Ostwestfalen Elsa-Brändström-Str. 1-3 33602 Bielefeld Stefanie Pohl Telefon: +49 5251 1559-30

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll.

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll. Nassauerring 15 47798 Krefeld Telefon: (0 2151) 763 71 96 E.Mail: akademie@business-enterprise.de Ansprechpartner: Katja Erdmann, Rainer Jost Ausbildungswünsche bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763

Mehr

WIR MACHEN LERNEN LEICHT.

WIR MACHEN LERNEN LEICHT. WIR MACHEN LERNEN LEICHT. www.mediatrain.com Profis machen Profis: Einfach, individuell und effizient. Versprochen! WIR MACHEN LERNEN LEICHT. FÜR SIE. Treten Sie ein in unser neues Universum des Lernens.

Mehr

Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis

Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis Ein Teilnehmer berichtet: Mein Aufgabenbereich erstreckt

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Das MG-Key-User-Konzept

Das MG-Key-User-Konzept Das MG-Key-User-Konzept Der erfolgreiche Umstieg auf Office 2007/2010 ist gekennzeichnet durch eine intensive Zusammenarbeit zwischen IT Fachleuten und Vertretern der Fachabteilungen eines Unternehmens.

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Start Workshop. zur Kooperationsveranstaltung des Lehrstuhls für praktische Informatik und des Lehrstuhls für Unternehmensführung & Controlling

Start Workshop. zur Kooperationsveranstaltung des Lehrstuhls für praktische Informatik und des Lehrstuhls für Unternehmensführung & Controlling Start Workshop zur Kooperationsveranstaltung des Lehrstuhls für praktische Informatik und des Lehrstuhls für Unternehmensführung & Controlling Bamberg, 26.10.05 Ziele des Start Workshops Gegenseitiges

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows 20.09.13 28.10.13 189 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Access MS Access - Aufbau 30.09.-01.10.13

Mehr

Teamentwicklung und Projektmanagement

Teamentwicklung und Projektmanagement Veränderungen durchführen Produktinformation Teamentwicklung und Projektmanagement Instrumente für effiziente Veränderungsprozesse JKL CHANGE CONSULTING 01/07 Die JKL Change Consulting ist eine Unternehmensberatung,

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

SMS CONSULTING Wir für Sie

SMS CONSULTING Wir für Sie Integriertes Performance Management Führung Mitarbeiter Vergütung Organisation SMS CONSULTING Wir für Sie Mit unserem integrierten Performance Management System verhelfen wir Ihrem Unternehmen zu nachhaltigen

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

OCG Webmanagement. ECDL Image Editing (Photoshop) (WM1)

OCG Webmanagement. ECDL Image Editing (Photoshop) (WM1) OCG Webmanagement Sie verfolgen das grundlegende Ziel, anspruchsvolle Fertigkeiten in verschiedenen Bereichen des Webpublishing zu erlangen. Nach der Absolvierung dieses Kurses sind Sie in der Lage, professionelle

Mehr

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen -

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Vier Schlüssel zum beruflichen Erfolg Wir legen Wert auf eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten! oder Wir

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Kursdaten 2015 - Auf einen Blick von A bis Z

Kursdaten 2015 - Auf einen Blick von A bis Z Kursdaten 2015 - Auf einen Blick von A bis Z Thema Kurs Zeit Dauer Kosten 10-Fingersystem in 6 Std. Grundkurs mit Übungen Access 2007 Grundkurs Kurs für Anwenderinnen und Anwender Acrobat Professional

Mehr

Weit über 52.000 Teilnehmertage für Unternehmen aller Couleur sprechen dabei für sich!

Weit über 52.000 Teilnehmertage für Unternehmen aller Couleur sprechen dabei für sich! Entsprechend unserem Leitbild Menschen abholen, inspirieren und entwickeln entwerfen wir bitworker nunmehr seit 20 Jahren Trainingskonzepte im IT-Umfeld. Unsere Trainings ebnen den Teilnehmern den Weg

Mehr

Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006

Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006 Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006 Die bietet gemeinsam mit der Firma Caroline Beil Personal- und Praxismanagement eine berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Klinik-Praxis-Manager(in) an.

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

Senior Design to Cost Consultant (m/w) München

Senior Design to Cost Consultant (m/w) München Senior Design to Cost Consultant (m/w) München Kunden kompetent im Bereich Value Engineering bzw. Design tocost (DtC). Sie agieren in einem interdisziplinären und internationalen Arbeitsumfeld mit dem

Mehr

WWW.DGFP.DE/AKADEMIE DGFP-AKADEMIE DGFP-AUSBILDUNGEN UND MODULARE VERANSTALTUNGEN

WWW.DGFP.DE/AKADEMIE DGFP-AKADEMIE DGFP-AUSBILDUNGEN UND MODULARE VERANSTALTUNGEN WWW.DGFP.DE/AKADEMIE DGFP-AKADEMIE DGFP-AUSBILDUNGEN UND MODULARE VERANSTALTUNGEN 2 DGFP-AUSBILDUNGEN UND MODULARE VERANSTALTUNGEN DGFP-Ausbildungen DGFP-Ausbildung HR Businesspartner........................

Mehr

Gepr. IT-Projektleiter/-in

Gepr. IT-Projektleiter/-in Lehrgangsort: Bielefeld Ansprechpartner: IHK-Akademie Elsa-Brändström-Str. 1-3 33602 Bielefeld Stefanie Pohl Ina Konstanty Telefon: 05251 1559-30 0521 554-266 Telefax: 05251 1559-530 0521 554-5266 E-Mail:

Mehr

Ausbildung der Ausbilder (IHK)

Ausbildung der Ausbilder (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder (IHK) Fernlehrgang mit Präsenzunterricht 19. September 2015 bis 24. Oktober 2015 Ihre Ansprechpartnerin

Mehr

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk AGENDA Über uns Struktur der IT-Weiterbildung IT-Weiterbildung

Mehr

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung EinE WEitErbildung, die WEitErführt. Persönlichkeit geht in führung Am Anfang gelungener Bildung stehen persönliche Motivation und Initiative. Aus

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Deutschland. unterstützt durch die. ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz

Deutschland. unterstützt durch die. ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz Deutschland Zertifizieren SIE IHRE COMPUTERKENNTNISSE unterstützt durch die ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz Wir stellen vor: der ecdl Erfolg haben Weitergehen Ausbauen Wachsen

Mehr

Quality is our Passion!

Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! 2 Knowledge Department ist ein Dienstleistungsunternehmen im Software-Entwicklungs-Bereich. Das Serviceangebot umfasst Trainings,

Mehr

Projektmanagement im Rundfunk

Projektmanagement im Rundfunk Thesen für ein senderspezifisches Vorgehensmodell Medienberatung Klaus Petersen Nürnberg, Juli 2005 KLAUS PETERSEN Einleitung und Übersicht Erfolgreiche Projekte sind für die konvergente Entwicklung in

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

netyard Ihr EDV-Systemhaus in Düsseldorf

netyard Ihr EDV-Systemhaus in Düsseldorf netyard Ihr EDV-Systemhaus in Düsseldorf netyard ist Ihr EDV-Systemhaus für die Region in und um Düsseldorf. Als kompetenter Partner konzipieren und realisieren wir ganzheitliche IT-Lösungen für kleine

Mehr

Überblick: Einführung und betriebliche Umsetzung der Weiterbildung zu Prozess- oder Applikationsexperten in der Produktionstechnologie

Überblick: Einführung und betriebliche Umsetzung der Weiterbildung zu Prozess- oder Applikationsexperten in der Produktionstechnologie Überblick: Einführung und betriebliche Umsetzung der Weiterbildung zu Prozess- oder Applikationsexperten in der Produktionstechnologie Ziel: Spezialisten in der Produktionstechnologie Sie wollen als Vorgesetzte/r

Mehr

Business Development Manager (w/m)

Business Development Manager (w/m) Business Development Manager (w/m) Die evimed ist ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich E-Health / Healthcare IT und bietet moderne Informationssysteme und mobile Technologien für eine optimierte Patientenversorgung.

Mehr

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung!

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Wir unterstützen unsere Kunden bei Design und Entwicklung ihrer Software auf den gängigen Plattformen.

Mehr

PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten -

PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten - PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten - Stand: Mai 2013 KLAUS PETERSEN Was ist der Projektnavigator? Der Projektnavigator ist ein wikibasierter Leitfaden zur einheitlichen

Mehr

Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern

Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern Führungsakademie Baden-Württemberg Public Leadership! Programm Modernes Verwaltungsmanagement für künftige Führungskräfte in Verwaltungen Baden-Württembergs und anderen Ländern Public Leadership! Programm

Mehr

Konzentriertes Wissen. Die Experten für professionelle IT Personalbeschaffung. Intelligent kurzfristig Ziele realisieren

Konzentriertes Wissen. Die Experten für professionelle IT Personalbeschaffung. Intelligent kurzfristig Ziele realisieren 01100101101010110100010101010101000010101011010010101011101010010100101 1101011010100101010011010101011101010101110101010110101001110101111101010110 1100010101101010101110101010010110100010101101001010011101001011010010100

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

IT-SEMINARE UND IT-LEHRGÄNGE FÜR ZEITSOLDATEN IN DORTMUND, ESSEN UND MÜNSTER

IT-SEMINARE UND IT-LEHRGÄNGE FÜR ZEITSOLDATEN IN DORTMUND, ESSEN UND MÜNSTER IT-SEMINARE UND IT-LEHRGÄNGE FÜR ZEITSOLDATEN IN DORTMUND, ESSEN UND MÜNSTER Inhaltsverzeichnis 1. IT-SEMINARE UND IT-LEHRGÄNGE FÜR ZEITSOLDATEN IN DORTMUND, ESSEN UND MÜNSTER... 2 2. IT-LEHRGÄNGE UND

Mehr

Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance!

Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance! Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance! Innovative Ideen, ergebnisorientierte Umsetzung und sehr hohe Servicequalität sind die Leitlinien unserer Arbeit. Mit diesen Prämissen sind wir erfolgreich. Von diesem

Mehr

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Erstellung von saisonalen Planungen und Prognosen mit dem Schwerpunkt E-Commerce Laufende Effizienz-Analyse der Online Marketing Kampagnen und entsprechende

Mehr

Zertifizierte Ausbildung zum Business-Teamcoach. Als Teamcoach Potenziale fördern

Zertifizierte Ausbildung zum Business-Teamcoach. Als Teamcoach Potenziale fördern Zertifizierte Ausbildung zum Business-Teamcoach Als Teamcoach Potenziale fördern Zertifizierte Ausbildung zum Business-Teamcoach Machen Sie einzelne Mitarbeiter und ganze Teams stark Karrierebaustein Business-Teamcoach

Mehr

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones Vorsprung www.pmcc-consulting.com setting milestones Leistungsanstieg Die Fähigkeit, Projekte professionell abzuwickeln, ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für jedes Unternehmen. pmcc project management

Mehr

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta PORTFOLIO www.2visions.de // Steve Scholta 2 Über mich Das Unternehmen 2visions wurde 2005 in Berlin gegründet. Der Name 2visions leitet sich aus der Zahl 2 und dem englischen Wort vision ab. Zwei Visionen!

Mehr

AUSBILDUNG TRAINER UND VERTRIEBSCOACH

AUSBILDUNG TRAINER UND VERTRIEBSCOACH AUSBILDUNG TRAINER UND VERTRIEBSCOACH SEMINARE PLANEN PRÄSENTIEREN TRAINIEREN COACHING BASIS VERTRIEBSCOACHING Seite 2 von 9 ZIELSETZUNG Die Teilnehmer sind als Trainer in der Lage, eigene Seminare zu

Mehr

IT Fachwirt IT Fachwirtin

IT Fachwirt IT Fachwirtin IT Fachwirt IT Fachwirtin - 1-1. Die Weiterbildung zum IT Fachwirt erweitert Ihre Perspektiven Die IT Anwendungen nehmen überproportional zu, demzufolge wachsten die IT-Systeme und IT Strukturen seit Jahren.

Mehr