Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin"

Transkript

1 Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Reiner Clement, Andreas Gadatsch, Jens Juszczak (Hrsg.) IT-Controlling in Forschung und Praxis Tagungsband zur Fachtagung IT-Controlling Sankt Augustin Band 11 Sankt Augustin, August 2004 ISBN ISSN

2 Impressum Prof. Dr. Reiner Clement Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg Fachbereich Wirtschaft Sankt Augustin Grantham-Allee Sankt Augustin Germany Tel.: Fax: Prof. Dr. Andreas Gadatsch Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg Fachbereich Wirtschaft Sankt Augustin Grantham-Allee Sankt Augustin Germany Tel.: Fax: Dipl.-Kfm. Jens Juszczak Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg Fachbereich Wirtschaft Sankt Augustin Grantham-Allee Sankt Augustin Germany Tel.: Fax: Schutzgebühr: 25,- ISBN

3 Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin herausgegeben von: Fachbereich Wirtschaft Sankt Augustin Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg Grantham-Allee Sankt Augustin Germany Tel.: Fax: Internet: ISSN Fachbereich Wirtschaft Sankt Augustin

4 IT-Controlling in Forschung und Praxis Tagungsband zur Fachtagung IT-Controlling Sankt Augustin Reiner Clement, Andreas Gadatsch, Jens Juszczak (Hrsg.) Zusammenfassung Der Beitrag fasst die Vorträge der Fachtagung IT-Controlling zusammen. Schwerpunkte der Tagung waren strategische Konzepte und operative Beiträge aus Theorie und Praxis des IT-Controlling. Abstract This paper summarized the presentations of the conference IT-Controlling. The main topics of the conference were strategical concepts and operational contributions from theory and practice of IT-Controlling. 1

5 Vorwort Die Tagung IT-Controlling leitete die Veranstaltungsreihe Corporate Development. Konzepte Methoden Systeme ein. Das Ziel aller Veranstaltungen bestand im Austausch aktueller Erkenntnisse aus Forschung und Praxis. In wissenschaftlichen Beiträgen sollte der Schwerpunkt auf methodischen Gestaltungsempfehlungen für die Praxis liegen. Praktikern wurde die Gelegenheit geboten, Erfahrungsberichte vorzustellen und Ihre Anforderungen für zukünftige Forschungsarbeiten zu formulieren. Die Veranstaltung wurde vom Fachbereich Wirtschaft Sankt Augustin der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in enger Kooperation mit dem Arbeitskreis Modellierung in soziotechnischen Systemen der EMISA-Fachgruppe der Gesellschaft für Informatik e. V. (Entwicklungsmethoden für Informationssysteme und deren Anwendung) durchgeführt. Die Resonanz war mit 180 Teilnehmern außerordentlich groß und übertraf die Erwartungen bei weitem. Dreiviertel der Besucher waren IT-Fachleute und Manager aus Industrie, Beratung oder Verwaltung. Weitere Teilnehmer kamen von Fachhochschulen, Universitäten und Forschungsinstituten. Die Key-Note-Vorträge wurden von Dr. Hans-Günter Gaul von der ThyssenKrupp AG sowie von Dr. Can Adam Albayrak von der Deutschen Post Euro Express gehalten. Beide Manager gaben einen spannenden Einblick in die IT-Controlling-Praxis in ihren Unternehmen. Die Diskussion zeigte auf, dass die Herausforderungen für IT- Verantwortliche in vielen Unternehmen sehr ähnlich gelagert sind: Hoher Qualitäts- und Kostendruck, Trend zum selektiven oder Komplett-Outsourcing und zunehmende Standardisierung von Hardware, Software und IT-Prozessen. Einen breiten Raum nahmen strategische Konzepte wie der Einsatz der Balanced-Scorecard in der IT oder der Einsatz von IT- Kennzahlen ein. Sehr praxisnah wurde das Thema Offshoring, also die Verlagerung hochqualifizierter IT-Arbeitsplätze in Niedriglohnländer, präsentiert. Auf großes Interesse traf auch der Praxisvortrag zum IT-Controlling im Mittelstand. Hier wurde deutlich aufgezeigt, dass IT-Controlling keineswegs nur ein Thema für Großunternehmen ist. Die Kostenschätzung in IT-Projekten als klassisches Thema erfreute sich ebenfalls einer intensiven Diskussion. Sie zeigte, dass für die Forschung noch Handlungsbedarf vorhanden ist. Die Optimierung von Arbeitsabläufen in der IT war Gegenstand von zwei Vorträgen. Sie zeigten praxisnah auf, dass sich auch die IT dem Druck zur ständigen Prozessverbesserung nicht entziehen kann. 2

6 Ohne die Hilfe der zahlreichen Studierenden wäre die Fachtagung nicht durchführbar gewesen. Deshalb gilt unser besonderer Dank Corinna Acker, Lars Dörwaldt, Andrea Houghton, Jochen Klein, Anika Pohl, Mareike Rauchel, Leif Roth sowie Natalie Spitzer. Für die Unterstützung bei den redaktionellen Arbeiten zum Tagungsband geht unser Dank an die beiden Studierenden Isabel Brombach und Daniel Fusshöller. Reiner Clement, Andreas Gadatsch und Jens Juszczak 3

7 Veranstalter Fachhochschule Bonn Rhein Sieg, Fachbereich Wirtschaft Prof. Dr. rer. pol. Andreas Gadatsch Grantham Allee 20, Sankt Augustin Tel.: , Fax Organisation Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, Fachbereich Wirtschaft Dipl.-Kfm. Jens Juszczak Grantham-Allee 20, Sankt Augustin Tel.: , Fax: Programmkommitee Dr. Lothar Beyer, IAT Gelsenkirchen Prof. Dr. Reiner Clement, FH Bonn-Rhein-Sieg Prof. Dr. Detlev Frick, FH Niederrhein Prof. Dr. Andreas Gadatsch, FH Bonn-Rhein-Sieg Dipl.-Kfm. Jens Juszczak, FH Bonn-Rhein-Sieg Dr. Irene Maucher, Deutsche Telekom Dr. Hansjürgen Paul, IAT Gelsenkirchen und FH Gelsenkirchen Dipl.-Inf. Christiane Rudlof, FH Oldenburg, Ostfriesland, Wilhelmshaven Tagungshomepage 4

8 Inhaltsverzeichnis Andreas Gadatsch und Irene Maucher IT-Controlling als Management- und Steuerungssystem 6 Hans-Günther Gaul IT-Controlling bei ThyssenKrupp 17 Can Adam Albayrak IT-Portfoliomanagement bei der Deutschen Post Euro Express Deutschland 29 Martin Kütz IT-Kennzahlen für die Praxis 30 Andreas Jonen, Volker Lingnau, Jochen Müller, Paul Müller Balanced IT-Decision Card 53 Anke Schüll, Sandra Wurm, Manfred Grauer 66 Ein Ansatz zur integrierten Aufwandsschätzung und Aufwandserfassung bei IT-Projekten Wolfgang Höhnel; Dirk Schreiber IT-Controlling in KMUs - ein praxisorientierter Ansatz 76 Reiner Stahl Erfahrungsbericht IT-Prozessmanagement 88 Wolfgang Messner Enabling Business Transformation by Offshoring IT to India 97 Ralf Buchsein; Bernd Holtz 112 ITIL als Referenzmodell zur Einführung für IT-Service-Informationssysteme Personenregister 126 5

9 Can Adam Albayrak Personenregister Dr. Can Adam Albayrak hat an der RWTH Aachen Informatik studiert, an der er 1998 auch seine Promotion abgeschlossen hat. Anschließend wechselte er zur Deutschen Post nach Bonn. Dort beschäftigt er sich seit mehreren Jahren mit strategischen Fragestellungen im IT-Bereich. Hierzu zählt seit 2003 insbesondere die IT-Integration der Firmen Danzas, DHL und Deutsche Post Euro Express in Deutschland. Anschrift: Deutsche Post Euro Express Deutschland Abt. IT-Strategie und -Planung Bonn Telefon: Ralf Buchsein Herr Ralf Buchsein war nach seinem Informatikstudium mehrere Jahre bei einem Tochterunternehmen der EADS tätig. Dort leitete er zunächst Softwareentwicklungsprojekte und war anschließend im Bereich des IT-Managements verantwortlich tätig. Seit 1999 ist Herr Buchsein Geschäftsführer der KESS DV-Beratung. Zum Aufgabengebiet gehört unter anderem die Managementberatung im Rahmen von In-/Outsourcing-Projekten sowie das strategische Coaching im Bereich des IT Service Managements auf Basis der ITIL best practice und des British Standards BS Seit 1998 beschäftigt Herr Buchsein sich mit dem IT Service Management / ITIL und gehört zu den Gründungsmitgliedern der itsmf e.v. Anschrift: KESS DV-Beratung GmbH Heinrich-Busch-Str St. Augustin Telefon

10 Reiner Clement Prof. Dr. Reiner Clement ist Inhaber der Professur für Volkswirtschaftslehre und - politik im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in St. Augustin. Vor seiner Tätigkeit als Hochschullehrer war er von in mehreren Grundsatzreferaten des Bundesministeriums für Wirtschaft und in der Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU-Kommission in Brüssel tätig. Er ist Vorsitzender des Zentrums für Angewandte Wirtschaftsforschung (ZAW) e.v., Bonn. Anschrift: Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, St. Augustin Telefon: Andreas Gadatsch Prof. Dr. Andreas Gadatsch ist Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftsinformatik am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in St. Augustin. Er verfügt über langjährige IT-Praxiserfahrung. Seine anwendungsbezogenen Lehr-, Forschungs- und Beratungsgebiete umfassen die Einsatzmöglichkeiten betriebswirtschaftlicher Standardanwendungssoftware, das Geschäftsprozess- und Workflow-Management sowie IT-Controlling. Anschrift: Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, St. Augustin Internet Telefon Hans-Günther Gaul Dr. Hans-Günter Gaul ist Leiter des Zentralbereichs Informationsmanagement der ThyssenKrupp AG in Düsseldorf. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen u.a. die Weiterentwicklung der IT-Strategie des Konzerns, Projekte und Aktivitäten in den Bereichen konzernweite IT-Infrastruktur und -Anwendungen sowie die Informationssicherheit. Anschrift: ThyssenKrupp AG, August-Thyssen-Str. 1, Düsseldorf Internet Telefon

11 Manfred Grauer Univ.-Prof. Dr. sc. techn. Dr. Ing. Manfred Grauer schloss das Studium als Diplom- Ingenieur 1970 ab, promovierte 1975 und habilitierte sich 1979 auf dem Gebiet der Optimierung und optimalen Steuerung komplexer Systeme. Als Wissenschaftler arbeitete er danach am International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) in Laxenburg/Österreich auf dem Gebiet der rechnergestützten Entscheidungsfindung. Nach Forschungs- und Lehrtätigkeit an mehreren deutschen und ausländischen Hochschulen ist er seit 1988 Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen. Seine Forschungsbiete umfassen industrielle Anwendungssysteme einschließlich Produktdatenmanagement sowie gridbasierte Wertschöpfungsnetze. Anschrift: Universität Siegen, Hölderlinstr. 3, Siegen Internet: www-winfo.uni-siegen.de Telefon: Jens Juszczak Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Dresden arbeitete Jens Juszczak als Junior Product Manager bei der Cologne Musicals GmbH in Köln sowie als Berater für verschiedene Kultureinrichtungen. Seit 1999 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Wirtschaft der FH Bonn-Rhein-Sieg und betreut Forschungs- und Beratungsprojekte in den Bereichen Gesundheitsmanagement, Tourismus, Kultur-, Sport- und Eventmarketing sowie Sponsoring. Außerdem ist er Geschäftsführer des Instituts für Kultur-, Tourismus- und Umweltmanagment (IKTUM) in Bonn. Anschrift: Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, St. Augustin Internet Telefon

12 Hans Joachim Held Dr. Hans-Joachim Held studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen. Nach seiner Promotion am Werkzeugmaschinenlaboratorium der RWTH Aachen, leitete er den Bereich CIM (Computer Integrated Manufacturing) am FAW (Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung) in Ulm. Seit November 1991 arbeitete er bei einem EDV-Dienstleister in Essen, ehe er im April 2003 eine verantwortungsvolle Aufgabe bei der T-Systems Nova GmbH, Entwicklungszentrum Rhein-Ruhr, übernahm. Seit Mitte 1994 beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der betriebswirtschaftlichen Standardsoftware SAP, wobei sein augenblicklicher Schwerpunkt im Bereich der Materiallogistik für die TSI-TCS (T-Systems International Telecommunication Services) liegt. Gleichzeitig führt er ein Team immobilienwirtschaftlicher Berater, wobei das von ihm betreute Branchenangebot von der Portfolioanalyse über die kaufmännische bis zu der technischen Immobilienwirtschaft reicht. Anschrift: T-Systems Systems Integration, T-Systems Nova GmbH Entwicklungszentrum Rhein-Ruhr Postfach , Essen Internet: Telefon: Wolfgang Höhnel Dipl.-Betriebswirt (BA) Wolfgang Höhnel ist seit 2002 Managing Consultant bei der In- SynCo, einem Unternehmen der C1-Gruppe. Davor war er über 20 Jahre als IT-Architekt bei der IBM Deutschland. Seit 3 Jahren ist er als Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg tätig. Sein Aufgabenfeld umfasst die Leitung und Konzeption komplexer Projekte im Spannungsfeld zwischen Informationswirtschaft und den Fachbereichen. Hierzu zählen u.a. der Aufbau und das Management von (Unternehmens-) Modellen, die Konzeptionierung und Einführung von Data Warehouse Lösungen, so wie die Gestaltung der IT-Organisation in Großunternehmen der Finanzdienstleistungsbranche sowie KMUs der Fertigungsindustrie. Anschrift InSynCo Aktiengesellschaft, Dorotheenstrasse 64, Hamburg Internet Telefon

13 Bernd Holtz Nach dem Studium an der Uni Köln (Diplom Wirtschaftsinformatiker, Diplom Kaufmann) arbeitete er als festangestellter Berater zweier Beratungs- und Dienstleistungshäuser, die bzgl. ITIL zu den Marktführern zählen. Neben zahlreichen Projekten, zuletzt war er als Senior Management Consultant tätig, war er in beiden Häusern maßgeblich am Aufbau der ITIL-Schulungsaktivitäten beteiligt. Seit 1999 ist Herr Holtz Gründungssprecher des WI-Service Management der GI e.v. und blieb so dem Hochschulbereich verbunden. Ende 2002 gründete Herr Holtz die socos GbR und ist als Berater zum IT Service Management und relevanten Randgebieten wie Prince2 und ISO 9000 tätig. Anschrift socos GbR, Grolmanstr Köln Internet Telefon Andreas Jonen Dipl.-Wirtsch.-Ing. Andreas Jonen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling von Prof. Dr. Volker Lingnau am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern. Er hat Wirtschaftsingenieurwesen in Kaiserslautern und an der University of Warwick, England studiert. Er verfügt über Erfahrung in unterschiedlichen IT-Projekten und hat seinen Forschungsschwerpunkt im Bereich Risikocontrolling und Balanced Scorecard. Anschrift: Technische Universität Kaiserslautern, Erwin-Schrödinger-Str. Geb , Kaiserslautern Internet Telefon

14 Martin Kütz Dr. Martin Kütz ist geschäftsführender Gesellschafter der TESYCON GMBH, einem 2002 gegründeten und auf IT-Controlling spezialisierten Beratungsunternehmen. Er ist seit über 20 Jahren in der IT tätig und verfügt über eine umfassende Führungs- und Beratungserfahrung. Unter anderem war er Bereichsleiter für Organisation und Informationsverarbeitung in einer international tätigen Unternehmensgruppe. Seine Spezialgebiete sind Kennzahlensysteme für die Steuerung von IT-Organisationen, IT-Prozessen und IT-Projekten, Wirtschaftlichkeitsrechnungen und Bewertungsverfahren sowie Kosten- und Leistungsrechnung. Anschrift: Tesycon Gmbh, Postfach 15 29, D Kelkheim (Taunus) Internet Telefon Irene Maucher Dr. Irene Maucher ist seit 2000 Senior Expertin bei der Deutschen Telekom AG, Arbeitsbereiche: Konzerndatenmanagement, Enterprise Architecture, IT-Governance, zuvor zahlreiche Projekte zur ganzheitlichen Unternehmensforschung (Markt, Personal, Organisation, IT) am Institut Arbeit und Technik, Wissenschaftszentrum NRW, in der Unternehmensberatung und am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität- Gesamthochschule Duisburg zu Outsourcing, Leitbildentwicklung, Wissensmanagement, IT-Einführungsstrategien, Geschäftsprozess- und Workflowmanagement, Entwicklung von IT-Herstellermärkten, Weiterbildung. Anschrift: Deutsche Telekom, Friedrich-Ebert-Allee 140, Bonn Telefon

15 Jochen Müller Dipl.-Wirtsch.-Ing. Jochen Müller, diplômé de l ENSGSI, hat an der Technischen Universität Kaiserslautern und der ENSGSI (Ecole Nationale Supérieure en Génie des Systèmes Industriels) in Nancy Wirtschaftsingenieurwesen studiert und von beiden Hochschulen einen Abschluss. Seit April 2003 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Integrierte Kommunikationssysteme von Prof. Dr. Paul Müller am Fachbereich Informatik der Technischen Universität Kaiserslautern. Seinen Forschungsschwerpunkt hat er im Bereich der informationstechnischen Beschreibung, Modellierung und Choreographie von Geschäftsprozessen. Anschrift: Technische Universität Kaiserslautern, Paul-Ehrlich-Str. Geb , Kaiserslautern Internet Telefon Volker Lingnau Prof. Dr. Volker Lingnau ist Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensrechnung und Controlling am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern. Sein Hauptforschungsinteresse liegt in der konzeptionellen Fundierung des Controllings, um so nicht zuletzt eine konsistente Aufgabenzuordnung zwischen Controlling und Management zu ermöglichen. Prof. Lingnau ist Autor von zwei Standard-Lehrbüchern im Bereich Controlling und verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Durchführung von Seminaren und anwendungsbezogenen Projekten speziell zu Controllingthemen. Anschrift: Technische Universität Kaiserslautern, Erwin-Schrödinger-Str. Geb , Kaiserslautern Internet Telefon Wolfgang Messner Wolfgang Messner hat einen M.B.A. der University of Wales und ist Diplom-Informatiker mit Studium an der Technischen Universität München und der University of Newcastleupon-Tyne. Er ist Senior Management Consultant im Business Segment CRM bei Softlab GmbH in Frankfurt. Über eine Auslandsentsendung der Deutsche Bank AG war er für ein Jahr als Projektmanager bei der Deutsche Software (India) Ltd. in Bangalore tätig. Anschrift: Softlab GmbH, Hanauer Landstrasse 182, Frankfurt am Main oder Internet Telefon

16 Dirk Schreiber Prof. Dr. rer. pol. Dirk Schreiber ist Professor für das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg. Zuvor war er mehrere Jahre als IT-Berater, Projektmanager und Abteilungsleiter in der mittelständischen Industrie sowie bei einem Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Seine Lehr- und Arbeitsgebiete sind Daten- und Geschäftsprozess-Management sowie der Einsatz von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware, insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Anschrift: Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, St. Augustin Internet Telefon Anke Schüll StR i.h. Dr. rer. pol. Anke Schüll schloss das Studium der Wirtschaftswissenschaften 1993 ab. Im Dezember 1998 erfolgte die Promotion zum Thema Ein Meta-Modell- Konzept zur Analyse von Geschäftsprozessen. Seit März 2001 ist sie als Studienrätin am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen beschäftigt. Ihre Schwerpunkte umfassen neben der Modellierung betrieblicher Informationssysteme das IT-Controlling sowie Data Warehousing. Anschrift: Universität Siegen, Hölderlinstr. 3, Siegen Internet: www-winfo.uni-siegen.de Telefon: Rainer Stahl Nach einer Lehre zum Industriekaufmann folgte das Studium der Sozialwissenschaften. Nach zweijähriger wissenschaftlicher Mitarbeit an der Bergischen Universität Wuppertal zur Methodenlehre und soziologischen Themen folgte der Einsatz in der Entwicklungszusammenarbeit für verschiedene kirchliche und gemeinnützige Organisationen. Länderschwerpunkte waren Lateinamerika und Afrika. Begleitend dazu die Fortbildung zum Organisationsprogrammierer und die Lehrtätigkeit an der TÜV-Akademie Rheinland in der Ausbildung von Kraftverkehrsmeistern (Vorbereitung auf Führungsaufgaben). Danach Wechsel zur Deutschen Telekom AG. An die Weiterentwicklung und Support von Systemen der Auftragsabwicklung schlossen verschiedene Projektleitungen in internen Telekomprojekten an. Mit dem Wechsel zur damaligen Generaldirektion folgte der Einsatz im IT-Management auf internationaler und nationaler Ebene, z.b. mit dem weltweiten Roll- Out von SAP in allen Telekom Auslandstochtergesellschaften. Heute tätig bei der T- Systems Service Line System Integration als Prozessmanager für den Geschäftsprozess ITC & Infrastructure. Anschrift: T-Systems Nova GmbH, Service Line Systems Integration, ITC- Management Am Probsthof 10, Bonn 133

17 Internet: Telefon: Sandra Wurm Dipl.-Kff. Sandra Wurm schloss ihre Ausbildung zur Bürokauffrau 1994 ab. Im September 2002 absolvierte sie das Studium der Wirtschaftwissenschaften mit dem Schwerpunkt Personal und Organisation. Seit August 2003 ist sie als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen tätig. Anschrift: Universität Siegen, Hölderlinstr. 3, Siegen Internet: www-winfo.uni-siegen.de Telefon:

!" #$% & & ' & & (& ) *!! "#! $ % &!% & ' $! (! '

! #$% & & ' & & (& ) *!! #! $ % &!% & ' $! (! ' !!" #$%&&'&& (&) *! "#! $ %&!%&' $!(!' !! " #$% $& '$()*+*,-.,, /()*+*,-.-,, 0($1 $2 #$% $ 2 2 '$()*+*,-.,+ /()*+*,-.-,+ 0(2$21 $2 % $3 $4455 '$()*+6*,-., /()*+6*,-.-, 0(7$7551 $2 #$% $ 23 '$()*+*,-.,,

Mehr

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Andreas Gadatsch, Jens Juszczak, Martin Kütz Ergebnisse der 2. Umfrage zum Stand des IT-Controlling im deutschsprachigen Raum Band 20 Sankt Augustin,

Mehr

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Nils-Peter Koch, Dirk Schreiber IT-Management in KMU Eine praxisnahe Darstellung am Beispiel des Eskalationsmanagements eines IT-Systemhauses

Mehr

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Prof. Koch studierte Wirtschaftswissenschaften und promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Winand in Wirtschaftsinformatik über Vorgehensmodelle

Mehr

Kurz-CV. Akademischer Rat / Oberrat am. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I

Kurz-CV. Akademischer Rat / Oberrat am. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I Baars, Henning Dr. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I Keplerstr. 17 70174 Stuttgart 10.1991 04.1997 Studium des Fachs Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln 04.1997 Diplom im Fach

Mehr

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Anke Schüll, Dirk Schreiber, Daniela Krahl, Wolfgang Höhnel Ergebnisse einer Umfrage zum Stand des IT-Managements kleiner und mittlerer Unternehmen

Mehr

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Andreas Gadatsch, Thilo Knuppertz, Sven Schnägelberger Geschäftsprozessmanagement - Eine Umfrage zur aktuellen Situation in Deutschland Band 9

Mehr

6. Praxisforum BPM und ERP

6. Praxisforum BPM und ERP 6. Praxisforum BPM und ERP Prozesscontrolling und -optimierung auf Basis von ERP-Daten. Möglichkeiten und Grenzen des ERP-Systems Prof. Dr. Andreas Gadatsch Prof. Dr. Ayelt Komus Sankt Augustin: Dienstag,

Mehr

Rechnungswesen und Controlling

Rechnungswesen und Controlling 1. Trierer Forum Rechnungswesen und Controlling Problemlösungen für Unternehmen der Region 22. September 2006 1 Programm 14:00 Begrüßung 14:20 Basel II: Herausforderung für das Controlling Prof. Dr. Felix

Mehr

Einführungsveranstaltung Wirtschaftsinformatik

Einführungsveranstaltung Wirtschaftsinformatik Universität Kassel FG Wirtschaftsinformatik Einführungsveranstaltung Wirtschaftsinformatik Schwerpunkt 7 1 Agenda 1. Die Wirtschaftsinformatik 2. Unser Fachgebiet 3. Unser Lehreangebot 2 Agenda 1. Die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis Dankesworte Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0 E-Mail: hochverfügbarkeit@bsi.bund.de Internet: https://www.bsi.bund.de Bundesamt für

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

11 Die beteiligten Forschungsinstitute

11 Die beteiligten Forschungsinstitute 11 Die beteiligten Forschungsinstitute Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart Hochschule der Medien, Stuttgart Universität Stuttgart, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche

Mehr

Kennzahlen in der IT

Kennzahlen in der IT Kennzahlen in der IT Dr. Martin Kütz ist geschäftsführender Gesellschafter der TESYCON GMBH und Fachberater für IT-Controlling und Projektmanagement. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im IT-Management

Mehr

Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management

Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management unseres Bereichs Financial Management suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management Mitarbeit an Beratungsprojekten bei unseren

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Vorgehensmodelle: Wirtschaftlichkeit, Werkzeugunterstützung und Wissensmanagement

Vorgehensmodelle: Wirtschaftlichkeit, Werkzeugunterstützung und Wissensmanagement Berichte aus der Wirtschaftsinformatik Urs Andelfinger, Georg Herzwurm, Werner Mellis, Günther Müller-Luschnat (Hrsg.) Vorgehensmodelle: Wirtschaftlichkeit, Werkzeugunterstützung und Wissensmanagement

Mehr

Forschen mit der HS-Ansbach!

Forschen mit der HS-Ansbach! Forschen mit der HS-Ansbach! Vorstellung des Forschungsschwerpunktes Strategic Business Intelligence an der Hochschule Ansbach www.strategicbusinessintelligence.de Folie 1 1 Agenda 1. Zielsetzung des Forschungsschwerpunkts

Mehr

Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma

Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma Dirk Dose PPI AG 9. März 2008 Cebit Finance Solutions Forum Inhalte Vorstellungen Dirk Dose PPI AG Berufsbild Consultant

Mehr

Business IT Alignment

Business IT Alignment Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Kristin Weber Business IT Alignment Dr. Christian Mayerl Senior Management Consultant,

Mehr

Praxisforum BPM und ERP. BPMN: Alter Wein in neuen Schläuchen?

Praxisforum BPM und ERP. BPMN: Alter Wein in neuen Schläuchen? Praxisforum BPM und ERP BPMN: Alter Wein in neuen Schläuchen? Prof. Dr. Andreas Gadatsch Prof. Dr. Ayelt Komus Sankt Augustin: Dienstag, 15.05.2012, 17:00 Uhr - Es gilt das gesprochene Wort - Fachhochschule

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

7. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. Mai 2014

7. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. Mai 2014 USER GROUP 7. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. Mai 2014 Themenschwerpunkt Arbeiten mit KPI-Cockpits: Integration in die Führungsprozesse und Reduzierung von Medienbrüchen Ausgewählte Teilnehmer und Referenten

Mehr

Erfolgsfaktoren beim Business Process Management

Erfolgsfaktoren beim Business Process Management Virtual Roundtable: Erfolgsfaktoren beim Business Process Management Kurzeinführung in das Thema: Die Optimierung der "Geschäftsprozesse" ist kein neues Thema, sondern bereits seit Anfang der 90er ein

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

2. Umfrage zum Stand von Green IT im deutschsprachigen Raum 2010

2. Umfrage zum Stand von Green IT im deutschsprachigen Raum 2010 2. Umfrage zum Stand von Green IT im deutschsprachigen Raum 2010 Prof. Dr. Andreas Gadatsch Andreas.Gadatsch@Hochschule-.de www.wis.fh-brs.de/gadatsch in: Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaft

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

BWL im Bachelor-Studiengang

BWL im Bachelor-Studiengang BWL im Bachelor-Studiengang Reihenherausgeber: Hermann Jahnke, Universität Bielefeld Fred G. Becker, Universität Bielefeld Fred G. Becker Herausgeber Einführung in die Betriebswirtschaftslehre Mit 48 Abbildungen

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Masterkurs IT-Controlling Grundlagen

Mehr

Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms

Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms Kontakt: Hochschuldidaktik Ludwigshafen-Worms Leitung: Imke Buß Mail: imke.buss@hs-lu.de Frau Dr. Barbara Waldkirch 1995-2011:

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

IT-Management. Probestudium WS 12/13 Informatik und Wirtschaftsinformatik. Prof. Dr. Heimo H. Adelsberger Dipl.-Wirt.-Inf.

IT-Management. Probestudium WS 12/13 Informatik und Wirtschaftsinformatik. Prof. Dr. Heimo H. Adelsberger Dipl.-Wirt.-Inf. Probestudium WS 12/13 Informatik und Wirtschaftsinformatik IT-Management http://www.wip.wiwi.uni-due.de/ Prof. Dr. Heimo H. Adelsberger Dipl.-Wirt.-Inf. Andreas Drechsler Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik

Mehr

STRATEGISCHE IMPULSE FÜR IHRE IT. Ein Leistungsangebot der Rheni GmbH

STRATEGISCHE IMPULSE FÜR IHRE IT. Ein Leistungsangebot der Rheni GmbH STRATEGISCHE IMPULSE FÜR IHRE IT Ein Leistungsangebot der Rheni GmbH 01.03.2009 Profil Die Rheni GmbH wurde 2006 im BusinessCampus der Hochschule Bonn Rhein Sieg gegründet. Sie profitiert somit von der

Mehr

Der Aufsichtsrat Windreich AG

Der Aufsichtsrat Windreich AG Der Aufsichtsrat Windreich AG Aufsichtsratsvorsitzender Dr.-Ing. Axel Müller Dr. Axel Müller, geboren 1966, absolvierte sein Studium der Metallurgie und Werkstoffwissenschaften an der TU Clausthal; danach

Mehr

GSW NRW Mitgliederversammlung 2012. CALS Forum Deutschland

GSW NRW Mitgliederversammlung 2012. CALS Forum Deutschland . GSW NRW Mitgliederversammlung 2012 1 CALS als Initiative der USA und der NATO 1986 Initiative des US DoD / US Industrie Computer-aided Acquisition and Logistic Support 1988 NATO ( CNAD ) übernimmt CALS

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015 Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen Aachen, April 2015 1 Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Rüdiger von Nitzsch Telefon: +49 (0)241 60 16 53 E-Mail: nitzsch@efi.rwth-aachen.de

Mehr

Herzlich willkommen in...

Herzlich willkommen in... Herzlich willkommen in... Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.) am Campus Essen Essen, 21. Januar 2009 www.wiwi.uni-due.de www.marketing.wiwi.uni-due.de 1 Womit sich die Betriebswirtschaft

Mehr

Beratungsbezogene Ausbildung an Hochschulen: h Anforderungen der Praxis und Status Quo

Beratungsbezogene Ausbildung an Hochschulen: h Anforderungen der Praxis und Status Quo 3. Treffen des AK IV-Beratung in der GI e.v. Beratungsbezogene Ausbildung an Hochschulen: h Anforderungen der Praxis und Status Quo 26. Feb. 2010, Hannover (Institut Prof. Dr. M. H. Breitner) Prof. Dr.

Mehr

Folgende oder ähnliche Fragen dürften Sie immer wieder beschäftigen:

Folgende oder ähnliche Fragen dürften Sie immer wieder beschäftigen: IT-Balanced Scorecard (IT-BSC) IT-Leistungen erfolgreich performen Tag 1: Praxis-Leitfaden zur Entwicklung einer IT-BSC Tag 2: Praxisbeispiele zur Nutzung einer IT-BSC Wien, 12. - 13. Juni 2012 Ausgangssituation

Mehr

> > IT-ORIENTIERTE STUDIEN IN KUFSTEIN PROF.(FH) DR. EWALD JARZ, STUDIENGANGSLEITER. Prof.(FH) Dr. Ewald M. Jarz

> > IT-ORIENTIERTE STUDIEN IN KUFSTEIN PROF.(FH) DR. EWALD JARZ, STUDIENGANGSLEITER. Prof.(FH) Dr. Ewald M. Jarz > > IT-ORIENTIERTE STUDIEN IN KUFSTEIN PROF.(FH) DR. EWALD JARZ, STUDIENGANGSLEITER Die FH Kufstein im Überblick Gegründet 1997 1.400 Studierende ab 2009/10 1.324 AbsolventInnen bisher 100 MitarbeiterInnen

Mehr

Jochen Cantz. Sieglarer Str. 20 D-51147 Köln

Jochen Cantz. Sieglarer Str. 20 D-51147 Köln Jochen Cantz Sieglarer Str. 20 D-51147 Köln Mobil +49 (0) 173 / 5 30 40 27 Telefon +49 (0) 2203 / 96 10 51 email Web j.cantz@jc-beratung.de http://www.jc-beratung.de/ CV Jochen Cantz Seite 1 / 8 P e r

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Einführung in das IT-Management

Einführung in das IT-Management Einführung in das IT-Management Grundlagen, Umsetzung, Best Practice Von Prof. Dr. Olaf Resch 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage ERICH SCHMIDT VERLAG Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer Masterkurs IT-Controlling Grundlagen und Praxis für IT-Controller und ClOs - Balanced Scorecard - Portfoliomanagement - Wertbeitrag der IT - Projektcontrolling - Kennzahlen

Mehr

6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012

6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012 USER GROUP 6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012 Themenschwerpunkt Konkrete Beiträge von EAM für die Unternehmensentwicklung Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Diese ist eine

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Business and Information Technology

Business and Information Technology Studienangebote in Business and Information Technology an der DHBW Lörrach 19. Oktober 2011 Prof. Dr. Klemens Schnattinger Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik *** Unsere Studiengänge sind akkreditiert

Mehr

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work 1 Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work MSP Management Support Partners Inhalt Zusammenfassung Seite 3 Überblick Projekttypen, Kunden, Rollen, Expertise Seite 4

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Vorwort Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen ISBN (Buch): 978-3-446-43460-8 Weitere Informationen

Mehr

Wir verstehen Ihr Handwerk... Kreishandwerkerschaft Bonn Rhein-Sieg. Tag des Arbeitsrechts.

Wir verstehen Ihr Handwerk... Kreishandwerkerschaft Bonn Rhein-Sieg. Tag des Arbeitsrechts. Wir verstehen Ihr Handwerk... Kreishandwerkerschaft Bonn Rhein-Sieg w w w. k h s - h a n d w e r k. d e Tag des Arbeitsrechts. Herzlich willkommen zum Tag des Arbeitsrechts Weiterbildung ist unerlässlich,

Mehr

Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics

Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Professuren für Wirtschaftsinformatik Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics Wirtschaftsinformatik an der TU Chemnitz Professur Wirtschaftsinformatik

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Tina Flegel Bernd Friedrich Werner Hecker

Tina Flegel Bernd Friedrich Werner Hecker XXII Autorenverzeichnis Tina Flegel geboren 1983, promoviert seit 2010 an der Freien Universität Berlin in Politikwissenschaft zur Entscheidungsfindung und -umsetzung im Energiesektor von Aserbaidschan.

Mehr

Profil der Wirtschaftsinformatik

Profil der Wirtschaftsinformatik Profil der Wirtschaftsinformatik WKWI und GI FB WI * Die folgenden Ausführungen formulieren das Profil der Wirtschaftsinformatik im deutschsprachigen Raum, wie es von der wissenschaftlichen Gemeinschaft,

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar

Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar zum Thema Finanzielle Führung des Unternehmens Das Programm wurde kundenspezifisch auf die individuellen Unternehmensdaten und bedürfnisse des Kunden

Mehr

BPMN vs. EPK & Co. oder auf was es wirklich ankommt

BPMN vs. EPK & Co. oder auf was es wirklich ankommt BPMN vs. EPK & Co. oder auf was es wirklich ankommt Sebastian Adam, Norman Riegel 15. Mai 2012, St. Augustin Die Fraunhofer-Gesellschaft e.v. Benannt nach: Rolle der FraunhoferGesellschaft: Größe: Forschungsvolumen:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53 Inhaltsverzeichnis Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1 Shared IT-Services im Kontinuum der Eigen- und Fremderstellung 3 CARSTEN VON GLAHN und FRANK KEUPER (Siemens AG, Siemens IT Solutions

Mehr

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs Institut für Wir tschaftsinformatik IT Operations Day Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs 24. November 2009 Executive Campus HSG St. Gallen Veranstalter Prof. Dr. Walter Brenner Technische Universität

Mehr

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland Personalprofil Maximilian Bock Junior Consultant E-Mail: maximilian.bock@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität

Mehr

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder:

Firmenporträt Acons. Unser Netzwerk. Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Firmenporträt Acons Unser Netzwerk Die Acons AG wurde Ende 2000 gegründet. Ihre drei Geschäftsfelder: Interne Revision / IKS-Beratung SAP-Beratung Human-Resources-Beratung Unternehmen: : Acons Governance

Mehr

Service Management nach ITIL

Service Management nach ITIL Service nach ITIL Datum: 4/29/00 Service nach ITIL Agenda Vorstellung AG / Arbeitskreis Service Bedarf - Warum Service? Vorstellung von ITIL Nutzen und Bedeutung der einzelnen Funktionen Synergiepotentiale

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

Lehrangebot des Lehrstuhls für Technische Dienstleistungen und Operations Management im Schwerpunkt OSCM

Lehrangebot des Lehrstuhls für Technische Dienstleistungen und Operations Management im Schwerpunkt OSCM Lehrangebot des Lehrstuhls für Technische Dienstleistungen und Operations Management im Schwerpunkt OSCM Prof. Dr. Rainer Kolisch 17.04.2012 Lehrstühle im Schwerpunkt Operations & Supply Chain Management

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

International beschäftigt

International beschäftigt International beschäftigt Strategien gegen Fachkräftemangel Seminarangebot 2012 Was erwartet Sie? Die demografische Entwicklung macht vor keinem Unternehmen halt. Die Beschaffung notwendiger Fach- und

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor ZÜRICH LAUSANNE DÜSSELDORF (ab Mitte 2015) Berinfor AG www.berinfor.ch www.berinfor.de UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir

Mehr

Management der IT-Ressourcen

Management der IT-Ressourcen Management der IT-Ressourcen Aktuelle Entscheiderbefragung im Mittelstand und in großen Unternehmen EINE STUDIE DER REIHE BEST OF IT-SOLUTIONS Management der IT-Ressourcen Aktuelle Entscheiderbefragung

Mehr

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Christian Unger, PMP Stellvertretender Geschäftsführer Senior Manager E-Mail: christian.unger@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 Diplom in Intensivstudium KMU (60 Tage), Universität St. Gallen

Mehr

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets INITIATIVE OPEN RUHR IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets 04.2013 Die IT-Organisation der Kommunen des Ruhrgebiets ist sehr uneinheitlich. In vielen Städte und Gemeinden ist die IT ein direkter

Mehr

14. Arbeitstreffen Leipzig, 20. 21. September 2012

14. Arbeitstreffen Leipzig, 20. 21. September 2012 USER GROUP»IT-Betrieb«14. Arbeitstreffen Leipzig, 20. 21. September 2012 Themenschwerpunkte Cloud, BYOD, Mobile Business Apps Trends, Wirtschaftlichkeit und Nutzen Menschen, Prozesse, Werkzeuge Praxisberichte

Mehr

Unsere Leistungen. 00706.ppt. Leistungen_Selcon20

Unsere Leistungen. 00706.ppt. Leistungen_Selcon20 SeLCON - Sellmer Consulting Gesellschaft für Unternehmensberatung mbh Unternehmensprofil: Gründung : 1993 Zielsetzung : Die Markt- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden nachhaltig zu verbessern durch

Mehr

HR-Newsletter der AHK Tunesien - 01/2014

HR-Newsletter der AHK Tunesien - 01/2014 HR-Newsletter der AHK Tunesien - 01/2014 Klicken Sie auf die Referenznummer, wenn Sie den Lebenslauf des Bewerbers / der Bewerberin per E-Mail von uns erhalten möchten! Ref. Bezeichnung Kurzprofil Sprachen

Mehr

Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger

Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger Verantwortlicher Veranstalter in Diplom-, Bachelor- und Master- Studiengängen WS 2013 / 2014 Vorlesung Optimierung in Produktion und Logistik (Introduction

Mehr

Studiengang Wirtschaftsinformatik Business Information Management

Studiengang Wirtschaftsinformatik Business Information Management Wirtschaftsinformatik - Business Information Management 1 Studiengang Wirtschaftsinformatik Business Information Management Informationen für Studieninteressenten STUTTGART 13.07.2012 Studiengang Wirtschaftsinformatik

Mehr

Zukunft in der Technik

Zukunft in der Technik Zukunft in der Technik Partnerschaft Industrie - Hochschule - Gymnasien Prof. Reinhard Keller Fachbereich Informationstechnik Fachhochschule Esslingen Hochschule für Technik Prof. Reinhard Keller Partnerschaft

Mehr

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Dekanat. 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Dekanat. 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015 Rückblick Einblick Ausblick 1965 Ab 1972 2015 2018 GC-Rohbau: Ruhr-Universität Bochum GC: Copyright Schnorrbusch Bildnachweis GD: http://www.kup-ing.de/projekte/bildung-und-kultur/gd-rub/

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 1 novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 2 novem business applications GmbH novem Perspektiven Mehr Performance für unsere Kunden Niederlassungen

Mehr

Kompendium für ITIL-Projekte

Kompendium für ITIL-Projekte Martin Kittel, Torsten J. Koerting, Dirk Schött Kompendium für ITIL-Projekte Menschen, Methoden, Meilensteine Von der Analyse zum selbstoptimierenden Prozess readit Zu den Autoren Martin Kittel absolvierte

Mehr

Regeln zur Veranstaltung

Regeln zur Veranstaltung Regeln zur Veranstaltung Folie: 1 Einführung in den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Folie: 2 Sie können einmal dazu gehören! Absolventen des Fachbereichs Informatik Dozent Software Engineering

Mehr

Adeline Gütschow. Business Change Expertin, Coach

Adeline Gütschow. Business Change Expertin, Coach Adeline Gütschow Business Change Expertin, Coach Expertise 5,5 Jahre Erfahrung als Beraterin, Mediatorin, Coach und Organisationsentwicklerin 2 Jahre Führungserfahrung als Bereichsleiterin für Management

Mehr

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher.

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Nutzen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil Die Geschäftsprozesse von heute sind zu wichtig,

Mehr

Wirtschaftsinformatik Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Informationsmanagement

Wirtschaftsinformatik Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Informationsmanagement Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik Informationen für Master-Studierende 11. April 2011 Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftsinformatik Gliederung 1. Ziel und Charakter des Studiums sowie Berufsaussichten

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Zwei Jahre mainproject erfolgreiche Aktivitäten und Fallbeispiele. Dienstag, 01. Oktober 2013

Zwei Jahre mainproject erfolgreiche Aktivitäten und Fallbeispiele. Dienstag, 01. Oktober 2013 Zwei Jahre mainproject erfolgreiche Aktivitäten und Fallbeispiele Dienstag, 01. Oktober 2013 Information Management Institut an der Hochschule Aschaffenburg Labor für Service Management Aufgaben des Instituts:

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Rechnungswesen und EDV

Rechnungswesen und EDV Rechnungswesen und EDV 9. Saarbrücker Arbeitstagung 1988 Integrierte Informationsverarbeitung Herausgegeben von A.-W. Scheer TECHWISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT J Fachbereich 1 Goson t! >i b I iot he k % 8

Mehr

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management Universitätsstr. 14-16 48143 Münster Telefon: 0251/83-22831 Telefax: 0251/83-22836 Mail: cfm@wiwi.uni-muenster.de Prof. Dr. Stephan Nüesch Dr. Christoph Brast Dipl.-Kfm. Alfred Koch M. Sc. Wirt.-Ing. Jochen

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor Berinfor AG Firmenpräsentation Talacker 35 8001 Zürich Schweiz www.berinfor.ch 2013 UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir sind

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr