STELLENT - unser neuer Business Partner für Universal Content Management. Lonza archiviert s mit Symantec Enterprise Vault AUSGABE FEBRUAR 2006

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STELLENT - unser neuer Business Partner für Universal Content Management. Lonza archiviert E-Mails mit Symantec Enterprise Vault AUSGABE FEBRUAR 2006"

Transkript

1 EWS THE INFORMATION AVAILABILITY COMPANY AUSGABE FEBRUAR 2006 STELLENT - unser neuer Business Partner für Universal Content Management Lonza archiviert s mit Symantec Enterprise Vault S O F T W A R E Q U A L I T Ä T L E I S T U N G

2 ITIL Trainingsprogramme Praxisbezug garantiert Liebe Leserin, lieber Leser Baarermattstrasse 10 Postfach 2556 CH-6302 Zug Tel Fax Mit SQL AG s neuem Geschäftspartner STELLENT, Inc., einem grossen weltweit tätigen ECM-Anbieter, füllen wir die Bereiche Document Management, Enterprise- und Web Content-Management mit einer modernen, einfach umsetzbaren Lösung optimal aus. Roger Hegglin als Verkaufsleiter und Martin Fink als Leiter Engineering und Support werden mit ihren Teams einen wesentlichen Teil dazu beitragen, damit auch in diesem Bereich die hohen Geschäftsziele fürs 2006 erreicht werden. Die IT Infrastructure Library (ITIL) ist ein Leitfaden für ein systematisches, professionelles Vorgehen für das Management von IT-Dienstleistungen. ITIL beschreibt die Prozesse, die einen effizienten und effektiven Betrieb der gesamten IT-Infrastruktur ermöglichen, um die zwischen der IT-Organisation und ihren Kunden vereinbarten Service Levels einhalten zu können. ITIL verfolgt einen so genannten «Best Practice»-Ansatz. Dabei werden in der Praxis erfolgreiche Modelle und Organisationsformen so beschrieben, dass sie von jeder Organisation beliebig adaptierbar sind und somit auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden können. Konnten Sie bereits die ersten Erfolge im neuen Jahr verbuchen? Wenn noch nicht, gehen Sie einfach in die Skiferien und holen Sie tief Luft. Dann lässt sich wieder viel besser durchstarten. Im Gegensatz dazu bringen sich unsere Kunden und Geschäftspartner aus der Zentralschweiz an der Fasnacht in Fahrt. SQL AG darf wieder auf ein erfreuliches Geschäftsjahr zurückblicken. Der Umsatz wie auch die Profitabilität konnten merklich über dem allgemeinen Marktwachstum zulegen. Einmal mehr danken wir unseren Kunden und Geschäftspartnern für ihre Unterstützung. Auf der Rückseite sehen Sie sowohl unsere neuen Mitarbeiter als auch die Mitarbeiter, welche, basierend auf Ihrem Leistungsausweis, jetzt eine neue Funktion bekleiden werden. Roger Hegglin als Verkaufsleiter und Martin Fink als Leiter Engineering und Support tragen jetzt mit ihren Teams einen wesentlichen Teil der Verantwortung, um die zukünftigen Geschäftsziele zu erreichen. SQL AG ist «The Information Availability Company»! Mit unserem neuen Geschäftspartner STELLENT, Inc., einem grossen weltweit tätigen ECM-Anbieter, füllen wir die Bereiche Document Management, Enterprise- und Web Content-Management mit einer modernen, einfach umsetzbaren Lösung optimal aus. Jetzt können wir den kompletten Lebenszyklus von Dokumenten abbilden, von ihrer Entstehung bis zur Langzeitarchivierung. Unsere langjährige Tätigkeit im klassischen Storage Management bildet dazu weiterhin die technische Basis für die Datenhaltung, das Daten Recovery und die dazugehörigen Wiederanlaufsverfahren. Zu erwähnen ist, dass das Marktforschungsunternehmen Gartner das ECM Lösungsangebot von Stellent im Leader Quadrant seines «Magic Quadrant for ECM» (Oktober 2005) einstuft. Wenn Ihnen in dieser Ausgabe etwas besonders gut oder auch gar nicht gefallen hat, falls Sie Ergänzungen oder Kommentare anbringen möchten: Ihre Rückmeldung ist uns jederzeit willkommen. Und sollten Sie eine Verschönerung Ihrer Büroumgebung planen, dann bestellen Sie doch unser Wandposter (siehe Seite 8). Urs Tschudin Geschäftsführer SQL AG Auch in der Schweiz entwickelt sich IT Service Management nach ITIL kontinuierlich zu einem de facto Standard. Daher steigt die Nachfrage nach Auf Anfrage führt Examino! die ITIL- Standard-Trainings auch in Ihrem Haus durch oder stellt die Trainings- Themen individuell nach Ihren Wünschen «à la carte» zusammen. Anfrage genügt. Examino! berät Sie kompetent und ganz unverbindlich. Die ITIL-Trainer von Examino! sind erfahrene Consultants und zusätzlich in Kundenprojekten tätig. Somit ist der Praxisbezug garantiert. 2

3 einem umfassenden und qualifizierten ITIL-Trainingsangebot. Eine ITIL-Ausbildung gehört bald zur Basisausbildung aller Informatik-Fachleuten. SQL Support Plus: Da sein, wenn man gebraucht wird Examino! ist eine Tochtergesellschaft der SQL AG und hat sich fokussiert auf Consulting, Trainings und Workshops in den Bereichen IT Service Management und BS15000-Zertifizierungen Business Process Management Project Management Project Coaching ITIL Trainings und Workshops Examino! bietet seit zwei Jahren ein umfassendes Angebot von ITIL Standard- und Individual-Trainings an. Die Trainings basieren auf den international standardisierten ITIL-Lehrgängen. Das Angebot der ITIL-Trainings beginnt mit dem Einführungtraining «ITIL Starter», führt über das «ITIL Foundation Training» mit oder ohne Zertifizierung und kann ergänzt werden mit dem «ITIL Implementation Training». «SQL Support Plus» steht für eine professionelle Langzeitbetreuung unserer Kunden. SQL Support Plus wird nicht nur von unseren bestehenden Kunden, sondern auch von Neukunden vermehrt genutzt. Im vergangenen Jahr konnten wir zahlreiche Kunden gewinnen, die sich gerade wegen der umfassenden und kompetenten Betreuung für uns entschieden haben. Wir bieten ein gesamtheitliches Service-Paket an, das individuell auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten wird. Verschiedene Reaktionszeiten für Hotline-Support und Vorort-Intervention stehen dem Kunden wahlweise zur Verfügung. Das SQL Service Portfolio wird den Anforderungen der Kunden laufend angepasst. Die SQL Consulting Services sowie das umfassende Schulungsangebot ergänzen das Service Angebot in idealer Weise. Mehr Informationen dazu in der Broschüre oder auf Die Support Services werden durch ein qualifiziertes Support Team von Certified Professionals erbracht. Das Support Team ist ITIL-zertifiziert. Nur durch zuverlässige und einwandfreie Support Services ist es möglich, Kunden zu gewinnen und zu behalten. Eine konsequente und permanente Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter ist daher selbstverständlich. SQL Support Plus beinhaltet neben dem Hersteller-Support zusätzliche Dienstleistungen, welche den Einsatz unserer Produkte noch effektiver machen. - Lokales Support Center - Vorort Intervention für Supportfälle - Präventive Maintenance - Lizenzmanagement - Upgrade Planung und Unterstützung - Upgrade Workshops und Schulungen - IT Service Management (ITIL) Schulung und Beratung Als SQL-Kunde geniessen Sie viele Vorteile: - Wir unterstützen Sie effizient und rasch im Unterhalt Ihrer Systemumgebung, während Sie Ihrem Tagesgeschäft nachgehen können. - Sie haben einen direkten, kompetenten, persönlichen Support Engineer als Ansprechpartner, welcher Ihr Systemumfeld bestens kennt. - Die benötigten Support Services können individuell zusammengestellt werden. - Die Support-Leistungen werden detailliert rapportiert und die Kosten sind transparent, fair und überblickbar. Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen Ihr individuelles Support-Paket zusammen. Mehr Informationen zum ITIL-Trainingsangebot von Examino! finden Sie unter Examino! AG Baarermattstrasse 10 Postfach 2556 CH-6302 Zug Telefon

4 Lonza archiviert s mit Symantec Enterprise Vault Ausgangslage ist heute die wichtigste Kommunikationsplattform für Unternehmen. Bis zu 80 Prozent der geschäftsrelevanten Informationen liegen heute in s und deren Anhängen. Kritisch dabei ist, dass sich viele dieser Informationen ausschliesslich nur noch dort befinden. Gleichzeitig wachsen die Datenmengen und die damit verbundenen wirtschaftlichen und technischen Risiken exponentiell. Auch die Lonza-Gruppe sah sich im Umgang mit den unternehmensweiten s grossen Herausforderungen gegenüber. Stetig wachsende Datenmengen auf dem Exchange-Server, nicht mehr ausreichende Mailbox-Quoten und die zunehmende Auslagerung wichtiger Mails mittels Outlook- PST-Datei ("Personal Store") auf lokale Speicher und auf Fileserver führten sowohl zu Kostensteigerungen als auch zu Datensicherheits- und Datenschutzbedenken. Hinzu kamen sich schnell ausweitende rechtliche Aspekte für international agierende Firmen und die damit zusammenhängenden Pflichten mit der Verfügbarkeit und Aufbewahrung von Unternehmensdaten. Ziele Die Hauptziele der Lonza-Gruppe bei der Einführung einer -Management- und Archivierungslösung waren, den Mitarbeitern einen schnelleren Zugriff auf archivierte Mails zu ermöglichen, die Sicherheit zu erhöhen und die Archivierungskosten zu senken. Letzteres sollte durch eine Verkleinerung der Datenbank sowie Auslagerung der Mails auf billigere Speichermedien erreicht werden. Lonza definierte daher übergreifende Ziele, auf deren Basis verschiedene -Management und Archivierungslösungen eingehend evaluiert wurden. Die folgenden Kriterien des Anforderungskatalogs hatten höchste Priorität. Automatisierung Die Mitarbeiter sollen das -Management nicht mehr ausschliesslich durch eigene Entscheidungen und von Hand bewerkstelligen. Die bisherige Vorgehensweise war geprägt durch die individuelle Unterscheidung, was geschäftsrelevant war und was nicht. Zusätzlich wurden die Anwender gezwungen, bei Erreichung der Mailbox-Limits s in PST-Dateien auszulagern oder gar zu löschen, was schwer kalkulierbare Risiken beinhaltete. Kernziel: Die manuelle Bewirtschaftung von s soll durch einen regelbasierten und automatisierten Prozess ersetzt werden. 4 Lonza Group Lonza ist ein in den Life Sciences tätiges Chemie- und Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in der Schweiz. Im Jahr 2005 hat die Lonza CHF 2.52 Milliarden Umsatz erzielt. Das Unternehmen verfügt weltweit über 21 Produktions- und F&E Standorte Mitarbeitende widmen sich mit Leidenschaft der Aufgabe, den Kunden Lösungen anzubieten, die nachhaltigen Mehrwert schaffen. Im Bereich der Exklusivherstellung für die Pharma- und agrochemische Industrie ist Lonza führende Anbieterin von Zwischenprodukten, Wirkstoffen Entlastung und Optimierung Die Exchange- und Speicher-Infrastruktur wurde durch den stetigen Anstieg der E- Mails und Outlook-PST-Files immer mehr belastet. Die Backupdatenmengen und Backupzeiten weiteten sich dadurch aus. Die lokal gespeicherten Outlook-Files unterlagen einem jeweils individuellen Datensicherungskonzept und wurden damit nur sporadisch oder gar nicht gesichert. Darüber hinaus wurden nicht mehr aktiv benötigte s und PST-Files auf teurem Hochverfügbarkeitsspeicher abgelegt. Obwohl die Speicherpreise ständig sinken, verursacht jeder investierte Franken durchschnittlich um fünffach höhere Folgekosten im Betrieb. Kernziel: Inaktive Daten sollen schrittweise verlagert werden, um die produktive Infrastruktur zu entlasten. und Biopharmazeutika. Auf der Grundlage organischchemischer, oleochemischer und biotechnologischer Plattformen bietet das Unternehmen weitere hochwertige Produkte und Dienstleistungen an. Diese sind bestimmt für die Märkte Ernährung, Hygiene & Körperpflege, Holz-& Wasserbehandlung sowie für spezielle industrielle Applikationen. Lonza offeriert auch polymere Zwischenprodukte, Harze und Verbundwerkstoffe. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website Zusatznutzen für die Anwender Ohne -Management und - Archivierung wurde das Handling für die Anwender stetig komplizierter. Nicht genug, dass man PST-Dateien verwalten musste: Um ein bereits gelöschtes zurückzuholen, blieb oft nur der Weg über das Helpdesk beim Backup-Administrator. Gleichzeitig war das Auffinden älterer E- Mails über die Outlook-Suche zeitraubend und mühsam. Für die mobilen Anwender bestand ausserdem keine Möglichkeit, zum Beispiel alle s, die im Zusammenhang mit einem über mehrere Quartale laufenden Projekt standen, auf dem Notebook mitzunehmen. Kernziel: Die Anwender haben selbst Zugriff auch auf archivierte oder sogar gelöschte s. Eine leistungsfähige Suchmaschine ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Suche in den s und deren Anhängen. Die mobilen Anwender

5 können ihr -Archiv mitnehmen, ohne von einem Web-Zugriff abhängig zu sein. Rechtliche Anforderungen Die Meinung, dass unsignierte s in einem Streitfall und vor Gericht keine Beachtung finden, ist noch sehr weit verbreitet. Auch ist die noch häufig angewendete Regel, alles was älter als 60 Tage ist, zu löschen, mit erheblichen Risiken verbunden. Es muss nicht immer gleich ein Rechtsstreit sein. Doch sollte es dazu kommen, verwenden Gerichte auch unsignierte s sehr wohl und immer häufiger als Teil zur Beurteilung eines Falles. Es geht dabei um den Grundsatz, dass ein Sachverhalt lückenlos dokumentiert sein muss. Konkret werden Unternehmen, die dieser Anforderung aufgrund der internen «60-Tage-Regel» nicht nachkommen können, für die mangelhafte Dokumentation zur Rechenschaft gezogen. Dabei muss es sich nicht einmal um einen Gerichtsfall handeln. Auch Revisionsstellen können die Abnahme eines Abschlusses verzögern oder gar verweigern, wenn ein bestimmter Geschäftsfall ungenügend oder kaum dokumentiert ist. Noch grössere Tragweite haben diese Bestimmungen für international tätige Unternehmen und spezifische Branchen mit gesonderter Aufsicht und höherem Haftungsrisiko. Kernziel: Die -Korrespondenz soll qualifiziert aufbewahrt und die darin abgespeicherten Informationen innerhalb kurzer Zeit wieder aufbereitet werden können, um den gestiegenen in- und externen Anforderungen und Auflagen gerecht zu werden. Umsetzung Die Lonza-Gruppe realisierte das Projekt in fünf Phasen. Phase 1: Projektplanung, Anforderungsdefinitionen, Architektur Phase 2: Lösungs- und Herstellervergleich Phase 3: Pilotinstallation Phase 4: Phase 5: Lösungsinstallation Rollout, Kommunikation, Schulung Phase 1 Im ersten Schritt ermittelte die Lonza- Group den Gesamtbedarf sowohl auf der Infrastruktur- als auch auf der Anwenderseite. Zusätzlich wurde auf Grund von Datenanalysen die erforderliche Archivierungsarchitektur konzipiert. Die Resultate ergaben klare Anforderungen an eine E- Mail-Archivierungslösung und deren Funktionsumfang. Phase 2 Lonza prüfte verschiedene Hersteller und erstellte eine Short-List mit in Frage kommenden Lösungen. Wichtige Kriterien dabei waren: - Abdeckung der gewünschten Funktionen - Verbreitung der Lösung im Markt - Referenzaussagen - Road Map im Zusammenhang mit künftig zu erwartenden Erweiterungen - Umfang der zusätzlichen Integrationsmöglichkeiten wie z.b. File-Archivierung - Wirtschaftliche Situation des Herstellers Nach dieser umfassenden Betrachtung wurde Veritas/KVS Enterprise Vault als E- Mail-Archivierungslösung mit den besten Übereinstimmungsmerkmalen identifiziert. Phase 3 Nach der Entscheidung für die Veritas/ KVS-Lösung nahm Lonza eine Pilotinstallation vor, um einerseits den Funktionsumfang in der Praxis zu prüfen und andererseits eine Modellierung für den gesamten Rollout vornehmen zu können. Phase 4 Die eigentliche Implementierung und anschliessende Inbetriebnahme war auf der Infrastrukturseite von keinen grösseren Kurzinterview mit Ernst Hutter, Lonza AG, Leiter Bereich Systemtechnik Was genau hat Lonza veranlasst, - Management und Archivierungslösungen zu suchen? Die Lonza-Gruppe unterliegt als international tätige Unternehmung auch den Rechtsvorschriften anderer Länder. Die auch hierzulande bekannteste Vorschrift ist sicher der Ende Juli 2002 in den USA in Kraft gesetzte Sarbanes-Oxley-Act. Später kamen allerdings auch wirtschaftliche Gründe dazu, weil der -Verkehr im Laufe der Jahre dramatisch zugenommen und sich zu einem strategischen Instrument gemausert hat. Nach der Entscheidung, derartige Lösungen einzuführen: Wie sind Sie vorgegangen? Wir haben uns mit unserer Rechts- und Personalabteilung beraten, um Kriterien für eine zukunftssichere Lösung aufzustellen. Dann haben wir am Markt entsprechende Lösungen evaluiert und schliesslich einen Favoriten gefunden. Haben Sie, um die heutige Lösung zu finden, Testinstallationen verschiedener Produkte vorgenommen? Nein, das wäre zu aufwendig gewesen. Wir haben nur unseren Favoriten KVS vor Ort getestet und dabei gleich festgestellt, dass die Installation recht einfach durchzuführen war. Nach unserer Erkenntnis war KVS die beste Lösung im Microsoft- Problemen gekennzeichnet. Der vorgegebene Terminplan konnte ohne Verzögerungen eingehalten und das System zum geplanten Zeitpunkt in Betrieb genommen werden. Phase 5 Lonza sah sich in der entscheidenden Phase des Projekts im Zusammenhang mit der Kommunikation und Schulung einer grossen Anzahl von eher skeptischen Anwendern gegenüber. Nach allgemeiner Auffassung verstanden sie unter Archivierung eher dem Zugriff entziehen. Es erforderte eine entsprechende Kommunikation, um ein gewisses Mass an Skepsis in kurzer Zeit dem Komfortgewinn für die Anwender weichen zu lassen. Die Schulung konnte zum grossen Teil über das E- Mail selbst bewerkstelligt werden. Heute schätzen die Endanwender die neu gewonnene "Freiheit": Sie benötigen kein Helpdesk mehr, um s im Archiv aufzufinden. Noch wichtiger aber ist den meisten Benutzern die Zeitersparnis durch eine viel schnellere Suche in den s und den -Anhängen. Die gesparte Zeit kann heute nutzbringender im Interesse der Kunden eingesetzt werden. Mit der Produktivität ist auch die Zufriedenheit bei den Endanwendern gestiegen. Umfeld. Dies bestätigte übrigens auch das Marktforschungsunternehmen Gartner. Nachdem die aktuelle Lösung seit einiger Zeit in Betrieb ist: Können Sie den Nutzen für das Unternehmen und für die Endbenutzer kurz beschreiben? Wir können heute auf die PST-Dateien von Outlook verzichten und haben zudem weniger Probleme mit den Speicherlimiten der Mailboxen. Für den Endbenutzer ist vor allem das schnelle Auffinden relevanter Mails sehr hilfreich, weil sie weniger Zeit bei der Suche verlieren und so mehr Zeit für anspruchsvollere Tätigkeiten aufwenden können. Sind Sie mit der aktuellen Lösung zufrieden und worin sehen Sie den Hauptnutzen? Insgesamt sind wir mit der aktuellen Lösung sehr zufrieden. Für uns ist neben den bereits genannten Vorteilen wichtig, dass wir die Grösse der Datenbank massiv verkleinern und die archivierten Mails auf ein billigeres Speichermedium auslagern konnten. Ohne -Archivierung würden wir uns vermutlich grösseren Datenbankproblemen gegenübersehen. Werden Sie die aktuelle Lösung weiter ausbauen? Wir werden in naher Zukunft zusätzliche Standorte in Grossbritannien integrieren und darüber hinaus in den USA dieselbe Lösung implementieren. 5

6 Umfassendes Portfolio skalierbarer ECM-Lösungen STELLENT neuer Businesspartner der SQL AG Stellent Inc. (NASDAQ: STEL) mit Hauptsitz in Eden Prairie bei Minneapolis, Minnesota/USA, gehört weltweit zu den führenden Anbietern von skalierbaren «Enterprise Content Management»-Lösungen. Studien von Analysten wie Forrester Research, Gartner, Dataquest oder der Aberdeen Group, aber auch mehr als 4'500 Kunden weltweit belegen dies eindrucksvoll. Stellent ist weltweit mit Standorten in den USA, Europa und Asien vertreten. Stellent wurde 1992 gegründet und beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2005 ( ) belief sich auf über 100 Millionen US-Dollar. Stellent entwickelt und vertreibt eine hoch skalierbare, integrierte «Enterprise Content Management (ECM)»-Suite, mit der sich Geschäftsprozesse rund um das Management von geschäftskritischen Dokumenten, Multi-Media- Assets sowie von Inhalten für Websites, Unternehmensportalen, Extranets und Intranets effizient und automatisiert abbilden lassen. Hierzu stehen auf den Stellent Content Server aufsetzende spezielle Applikationsmodule für Web Content Management, Dokumentenmanagement, Digital Asset Management, Records Management und Collaboration Management zur Verfügung. Die Stellent-ECM-Suite enthält neben einem leistungsfähigen Workflow-System auch eine Volltextsuchmaschine, Agenten für Archivierung und Replikation und eine Fülle weiterer wichtiger Funktionen. Stellent ermöglicht dem Anwender, Inhalte aus vertrauten Anwendungen heraus wie Word, Excel oder Powerpoint aber auch über HTML-Formatvorlagen zu publizieren. Neben einer personalisierten Navigation gibt es verschiedene Suchmöglichkeiten und es können nutzerspezifische Lesezeichen beziehungsweise Abonnements für bestimmte Inhalte angelegt werden. Bei der Publikation führt Stellent Inhalte aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen, konvertiert diese automatisch in das jeweilige Webformat (HTML, XML, WML, chtml, pdf ) und publiziert sie bei Bedarf im Intranet, Extranet oder Internet oder in anderen Unternehmensapplikationen, wo diese Inhalte dann für bestimmte Nutzergruppen, Ausgabemedien und Applikationen personalisiert dargestellt werden können. SQL AG erweitert ihr Angebot für den Bereich Information Lifecycle Management Die Verfügbarkeit von Informationen im Unternehmen spielt eine wichtige Rolle für ein reibungsloses Funktionieren der Geschäftsprozesse. Informationen müssen aktuell und korrekt sein, sie müssen schnell und zuverlässig an der richtigen Stelle zur Verfügung stehen. SQL AG hat sich nach eingehender Evaluation für die modernen und effizient implementierbaren ECM-Lösungen von Stellent, Inc. entschieden. Zufriedene Referenzkunden in der Schweiz sowie eine persönliche, engagierte und kompetente Partnerbetreuung durch Stellent haben diese Entscheidung wesentlich mit beeinflusst. Die ECM-, ILM und Records-Management- Lösungen, die wir gemeinsam mit unserem Vertriebspartner Stellent anbieten können, beantworten die wesentlichen Die ECM-Suite kann aufgrund ihrer service-orientierten Architektur (SOA) schnell auf Basis von Standardtechnologien wie J2EE/EJB, Web Services, SOAP/XML oder NET nahtlos mit anderen Anwendungen integriert werden. Durch nachweisbare kurze Implementierungszeiten mit niedrigen Kosten wird ein schneller Return-On- Investment erreicht. Fragen, wenn es um den Informationsfluss innerhalb der Geschäftsprozesse geht: - Wer darf wann auf welche Daten zugreifen? - Welche rechtliche Relevanz haben welche Daten und wie sind sie dementsprechend zu behandeln? - Wie spiegelt sich der Information Lifecycle in den Prozessen wider? Und last but not least: - In welchem Kostenrahmen darf sich die IT für diese Aufgaben bewegen? Gemeinsam mit Stellent vertreibt und implementiert SQL AG Komplettlösungen für ECM, ILM und Records Management. Unsere langjährige Zusammenarbeit mit Symantec im Bereich Storage Management bietet dazu den bewährten technischen Unterbau und die Archivierung. Gern würden wir Ihnen unser Lösungsportfolio vorstellen. 6

7 Fünf Fragen an Josef Huber, Managing Director Central and Eastern Europe, Stellent GmbH, München Eine einfache Frage zu Beginn: Was ist ECM? Herrscht in der Branche inzwischen Einigkeit darüber, was unter «Enterprise Content Management» zu verstehen ist? Und gibt es einen Unterschied zu «Content Management»? ECM ist zwar genau definiert, doch verstehen auch führende Analysten wie Gartner, IDC und Forrester darunter eine homogene Plattform, die entsprechende Funktionalitäten und die Skalierbarkeit bietet, um alle nicht oder schwach strukturierten Inhalte in einem Unternehmen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg zu verwalten. Hierzu gehören neben Dokumenten auch Multimedia Assets, Inhalte von Web-Seiten und Records. Wenn diese Definition genutzt wird, gibt es weltweit nicht gerade eine Hand voll Anbieter. ECM wird von vielen Anbietern, die nur Web Content Management (WCM) oder Archivierungs-Lösungen anbieten missbraucht und so der Kunde verunsichert. Der Begriff Content Management ist ähnlich vage definiert, wird aber heute ülicherweise für reinrassige WCM-Lösungen benutzt. Welchen Stellenwert hat die Partnerschaft mit der SQL AG für Stellent? Was werden Sie gemeinsam besser machen können? Wo ist der gemeinsame USP? Wir haben in den letzten Jahren viele namhafte Kunden in der Schweiz gewonnen, dazu gehören Clariant, IMD International, Rolex, der Kanton Jura, Organisationen der UN, die Bühler AG und einige weitere, die ich nicht nennen darf. Wie Sie selbst sehen, ist eine relativ starke Konzentration in der französischen Schweiz sichtbar, im deutschsprachigen Teil der Schweiz ist noch viel Potential vorhanden. Mit der SQL AG haben wir nun einen Partner gewonnen, der in diesem Teil der Schweiz zu Hause ist und der das benötigte technische Know-how besitzt, unsere Lösungen zu implementieren. In diesem wettbewerbsintensiven Markt kann man auf Dauer nur gewinnen, wenn die Kunde zufrieden sind und Projekte schnell, effizient und mit hoher Qualität realisiert werden. Dazu ist ein ganz besonders enges, vertrauensvolles Verhältnis mit dem Partner notwendig. Dieses haben wir mit der SQL AG und genau deshalb glaube ich, dass wir gemeinsam sehr erfolgreich sein werden. Wie schätzen Sie Ihre Chancen im Schweizer Markt ganz allgemein ein? Immerhin treten Sie ja gegen namhafte Mitbewerber an. Ich denke wir haben hervorragende Chancen wir haben bereits wegweisende Projekte in Zentraleuropa implementiert, jeder unserer Kunden hier ist referenzierbar und wir haben des beste Produkt im Markt. Was uns noch ein bisschen fehlt, und daran arbeiten wir, ist die Sichtbarkeit im Markt. In der Schweiz sind die Entscheider manchmal etwas risikofreudiger und geben uns eine Chance. Ich denke, bisher hat es kein Unternehmen bereut, auf Stellent gesetzt zu haben. Sehen Sie auch IBM, Microsoft, Oracle und SAP als echte Mitbewerber an? Gartner ist sich sicher, dass 50 Prozent des Lizenzumsatzes im ECM-Markt mittelfristig auf diese vier Anbieter entfallen werden. Würde das auch für die Schweiz stimmen? Ähnliches hat Gartner auch schon vor mehreren Jahren vorhergesagt und es ist nicht so gekommen. Die Umsätze der von Ihnen genannten Unternehmen im Bereich ECM sind ja auch kaum nachvollziehbar. Natürlich spielen diese Unternehmen eine wichtige Rolle im Bereich Infrastruktur, z.b. Datenbanken, Web- und Applikationsserver und Portale. Aus diesem Grunde haben wir nahtlose out-of-the-box- Integrationen in diese Infrastruktur geschaffen. Bei spezialisierten Anwendungen, wie einer Website, einem Intranet oder einer Bilddatenbank sehen wir diese Unternehmen eher selten als Wettbewerb. Was sind aus Ihrer Sicht die marktbestimmenden Faktoren im ECM-Markt? -Archivierung? Compliance- Anforderungen? Was bewegt Kunden hauptsächlich, wenn sie sich mit ECM- Lösungen befassen? Wir sehen heute vier wesentliche treibende Faktoren: 1. Kostenreduzierung (Know-how, Integration) in der IT durch Zentralsierung und Harmonisierung von Anwendungen 2. Sicherstellung der Konsistenz und Qualität von Inhalten, die von vielen innerhalb und ausserhalb des Unternehmens benötigt werden und die einfache Wiederverwendbarkeit bei neuen Anforderungen 3. Verstärkte Compliance-Anforderungen in vielen Bereichen 4. Zukunftssicherheit durch Verwendung von Standardtechnologien, Skalierbarkeit und Verteilbarkeit sowie Stabilität des Anbieters 7

8 Die nächsten Events 16. März 2006 STELLENT Kurzseminar Vortrag Stellent i.o. SQL AG Reto Niedermann auf dem Weg zur Olympiade in Peking 2008 Ausdauer, Disziplin, technische Präzision: Diese Eigenschaften sind die Grundvoraussetzungen für den Erfolg sowohl beim Rudern als auch im IT-Geschäft. Daher unterstützen wir Reto Niedermann, an der Olympiade 08 in Peking im Skiff für die Schweiz antreten zu können. 19. April 2006 ECM-ILM-RM Knowledge Place Vortrag durch J. Huber Trafo-Halle in Baden 26./27 April 2006 Swiss ECM Forum Kongresshaus Zürich Mai 2006 Orbit/IEx '06 Messe Zürich 29. Juni 2006 GRID Lucerne KKL «Dass ich mich in den internationalen Wettkämpfen mit den Weltbesten messen kann, ist für mich Motivation genug, um noch mehr zu leisten». Neue Mitarbeiter im Verkauf Neue Mitarbeiter in der Technik/Support Roland Bucher Account Manager Marco Fanchini Account Manager Jürg Heinichen Account Manager Robert Elsener Support Engineer Thomas Räber Consultant Mitarbeiter mit neuer Funktion ab 1. Januar 2006 Sollten Sie eine Verschönerung Ihrer Büroumgebung planen, dann bestellen Sie doch einen unseren neuen Wandposter. (Erhältlich ab Mai 2006, über nur solang Vorrat) Baarermattstrasse 10 Postfach 2556 CH-6302 Zug Tel Fax Martin Fink Head of Engineering & Support Roger Hegglin Sales Manager Impressum: Auflage: 6500 Ex. Redaktion: Urs R. Tschudin, Aebersold Werbung 8 Laufend attraktive Jobangebote unter

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

Wir leben Service! Übertragung der Daten. Müssen Daten archiviert werden? nein. Daten vollständig? nein. Informationen einholen.

Wir leben Service! Übertragung der Daten. Müssen Daten archiviert werden? nein. Daten vollständig? nein. Informationen einholen. Übertragung der Daten nein Müssen Daten archiviert werden? ja Daten vollständig? ja nein Informationen einholen Wir leben Service! Archivierung ja Daten löschen PMCS: Erfolgreiche IT-Projekte aus einer

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK

DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK DOCUMENTS4WORK GANZHEITLICHE UNTERNEHMENS- LÖSUNGEN AUS EINER HAND Technische Innovationen, gesetzliche Neuerungen und dynamische Geschäftsprozesse: Um auf den sich rasch

Mehr

E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger

E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger E-Mail-Archivierung Eine Kompaktübersicht für Entscheidungsträger Durch den Einsatz einer E-Mail- Archivierungslösung können Unternehmen zahlreiche rechtliche, technische und wirtschaftliche Vorteile erschließen.

Mehr

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick DMS optimierte Geschäftsprozesse Firmenwissen auf einen Klick WARUM ein DMS/ECM Die Harmonisierung und Beschleunigung von Informationsprozessen sind in Zukunft die entscheidenden Erfolgsfaktoren im Wettbewerb.

Mehr

E-Mail Archivierung mit Windream

E-Mail Archivierung mit Windream E-Mail Archivierung mit Windream Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt im Bereich Erd- und Straßenbau. Weitere Geschäftsfelder sind Tief-, Stahlbeton- und Ingenieurbau

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen

Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen Ihre Herausforderung unsere Lösung Ein funktionierender, sicherer und bezahlbarer Informatikbetrieb ist Ihnen ein Bedürfnis. Die Informatik ist in den letzten

Mehr

Dokumente und Informationen optimal steuern mit OS ECM 25.09.2009

Dokumente und Informationen optimal steuern mit OS ECM 25.09.2009 Dokumente und Informationen optimal steuern mit OS ECM Jörn Borgstädt 39 Jahre alt Studium der deutschen und französischen Sprache an der Westf. Wilhelms Universität Münster seit 1999 als Informatik-Kaufmann

Mehr

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server windream Exchange E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server 2 E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server Das ständig wachsende Volumen elektronischer Mitteilungen

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt BTC NetWork Forum ECM Bernd Hennicke Portfolio Manager Microsoft Solutions September 29, 2010 Rev 1.1 02092009 Slide

Mehr

Vorteile der E-Mail-Archivierung

Vorteile der E-Mail-Archivierung Die E-Mail stellt für die meisten Unternehmen nicht nur das wichtigste Kommunikationsmedium, sondern auch eine der wertvollsten Informationsressourcen dar. Per E-Mail übertragene Informationen werden in

Mehr

TechServices Bereiche. der Infinigate Deutschland (Schweiz) AGGmbH. TechServices

TechServices Bereiche. der Infinigate Deutschland (Schweiz) AGGmbH. TechServices Bereiche der Infinigate Deutschland (Schweiz) AGGmbH Infinigate Unsere Leistungen im Überblick Als Value Added Distributor hat sich Infinigate auf die Distribution von Produkten und Lösungen im Bereich

Mehr

Zukunftssicheres Outputmanagement durch integrierte, moderne und belastbare Softwarelösungen: POSY Die Outputfabrik

Zukunftssicheres Outputmanagement durch integrierte, moderne und belastbare Softwarelösungen: POSY Die Outputfabrik Zukunftssicheres Outputmanagement durch integrierte, moderne und belastbare Softwarelösungen: POSY Die Outputfabrik DOXNET Fachkonferenz Baden Baden, 21. Juni 2010 Arthur Brack 1von 26 Zukunftssicheres

Mehr

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server windream Exchange E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server 2 E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server Das ständig wachsende Volumen elektronischer Mitteilungen

Mehr

Vorstellung des Offertsteller

Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil PROBYT SYSTEMS AG PROBYT SYSTEMS AG agiert als ein unabhängiges und Inhaber geführtes Informatik- und Dienstleistungs-unternehmen, das sich zum Ziel

Mehr

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to Product Info Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to verbindet Microsoft Office mit dem Dokumentenmanagement-System DocuWare. -Anwender gewinnen eine ideale Lösung, um Dokumente

Mehr

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Agenda SAPERION End-to-End ECM Integration mit Microsoft Produkten Nutzen von End-to-End ECM MERENTIS

Mehr

Business-Produkte von HCM. Benno MailArchiv. Revisionssichere und gesetzeskonforme E-Mail Archivierung

Business-Produkte von HCM. Benno MailArchiv. Revisionssichere und gesetzeskonforme E-Mail Archivierung Benno MailArchiv Revisionssichere und gesetzeskonforme E-Mail Archivierung Benno MailArchiv Geschäftsrelevante E-Mails müssen laut Gesetzgeber für einen Zeitraum von 6 bzw. 10 Jahren archiviert werden.

Mehr

Information Lifecycle Management (ILM) - neue Speicherkonzepte für die digitale Archivierung. Dr. Bernhard Wentz

Information Lifecycle Management (ILM) - neue Speicherkonzepte für die digitale Archivierung. Dr. Bernhard Wentz Information Lifecycle Management (ILM) - neue Speicherkonzepte für die digitale Archivierung Einleitung und Motivation Medizinische IT-Anwendungssysteme komplexe hoch funktionale Systeme Basisfunktionen

Mehr

Quality Software Engineering. MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung

Quality Software Engineering. MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung Quality Software Engineering MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung Die Herausforderung Neue Kundenerwartungen erfüllen und dabei Kosten senken Die Ansprüche der Kreditkarteninhaber steigen.

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management NOW YOU KNOW [ONTOS TM WHITE PAPER SERIES]

Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management NOW YOU KNOW [ONTOS TM WHITE PAPER SERIES] NOW YOU KNOW [ SERIES] Business Intelligence Mehr Wissen und Transparenz für smartes Unternehmens- Management [YVES BRENNWALD, ONTOS INTERNATIONAL AG] 001 Potential ontologiebasierter Wissens- Lösungen

Mehr

E-Mails archivieren aber richtig! Ronny Wolf GFI Sales Engineer

E-Mails archivieren aber richtig! Ronny Wolf GFI Sales Engineer E-Mails archivieren aber richtig! Ronny Wolf GFI Sales Engineer Agenda Kosten Wissensmanagement Rechtliche Vorgaben Performance und Speicherplatz Sicherung und Wiederherstellung Verwaltungaufwand Auffinden

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen d.3 und SAP erfolgt

Mehr

windream für SharePoint

windream für SharePoint windream für SharePoint Mehrwert für SharePoint-Anwender 2 windream für SharePoint erweitert Microsofts SharePoint Server um leistungsfähige ECM-Funktionen Mit dem Microsoft SharePoint Server bietet Microsoft

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch Smart Workflows Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014 Unsere Reise Begrüssung Einführung ins Thema Demo Best Practices Q & A Wrap Up Networking Apéro Allgeier ist eine der führenden Beratungs- und Service-

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM VERGESSEN SIE DAS ALTE ARCHIV ...IHR NEUES ARCHIV KANN MEHR! EINFACH, KOSTENGUNSTIG, SICHER UND RECHTSKONFORM Die Menge der im Unternehmen

Mehr

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com Agenda Dipl. Inf. Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com [Tschaschbon] Software Architekt, Consulting Workflow

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Microsoft Office SharePoint Server 2007 Personen, Prozesse und Informationen verbinden Präsentation Version 1.0 Datum 03-07-2008 1 Agenda Das Duet Ernie und Bert Portale Wieso? Weshalb? Warum? Die Lösung

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Collaboration, Content Management Interoperability Service (CMIS), Change Management, Records Management, Archivierung Kein Produkt hat die klassischen

Mehr

dg office archive for SharePoint Effizient. Transparent. Sicher.

dg office archive for SharePoint Effizient. Transparent. Sicher. dg office archive for Effizient. Transparent. Sicher. dg office archive for Transparente Archivierung und Entlastung Ihrer Microsoft -Umgebung Warum sollten -Daten archiviert werden? Aktuelle Trends in

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

TechServices Bereiche. der Infinigate Deutschland GmbH. TechServices

TechServices Bereiche. der Infinigate Deutschland GmbH. TechServices Bereiche der Infinigate Deutschland GmbH Infinigate Unsere Leistungen im Überblick Als Value Added Distributor hat sich Infinigate auf die Distribution von Produkten und Lösungen im Bereich der IT-Security

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

U P T I M E products. SAP-Archivierung

U P T I M E products. SAP-Archivierung U P T I M E products SAP-Archivierung Zerfifizierte Archiv-Schnittstelle Daten und Dokumente eines SAP-Systems können über den SAP Archive Link in ein Archivsystem ausgelagert und bei Bedarf wieder zurückgeladen

Mehr

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015 ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Gruppe, 2015 Seit 2001 managen wir für unsere Kunden Herausforderungen und Projekte in den Bereichen Compliance, Business Process Transformation, Information Management und

Mehr

# $ % & & ' " ( )! "! "

# $ % & & '  ( )! ! #$%&& '" ()! "!" !'*+ Richard Luckow Leiter Direktvertrieb Deutschland Oliver Walhöfer Key Account Manager ,!-& Firmensitz: Mülheim a.d. Ruhr Gründung: 1990 Börsengang: 1999 Beteiligungsgesellschaften:

Mehr

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Digitalisierungsund Hosting-Services WARUM Digitalisieren FÜR IHR GESCHÄFT sinnvoll IST Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Informationsmanagement für die digitale Welt von heute

Mehr

Enterprise Web Portals: Agenda

Enterprise Web Portals: Agenda Enterprise Web Portals: Agenda 09:00 Portale Konzeption und Aufbau Juerg Amrein, AMREIN ENGINEERING AG 09:30 Firmenübergreifende Projektabwicklung Charles Huber, ZPA FH Aargau 10:00 Pause 10:30 mydesk.ch

Mehr

Hellmann Worldwide Logistics. Weltweit Komfortabel auf Dokumente zugreifen

Hellmann Worldwide Logistics. Weltweit Komfortabel auf Dokumente zugreifen Hellmann Worldwide Logistics Weltweit Komfortabel auf Dokumente zugreifen Perfekte Portal- Integration Seit 2001 arbeitet Hellmann Worldwide Logistics erfolgreich mit der Ceyoniq Technology GmbH zusammen.

Mehr

Objektkultur Software GmbH. Identity Management Lösungen

Objektkultur Software GmbH. Identity Management Lösungen Objektkultur Software GmbH Identity Management Lösungen Übersicht Lösungsangebot Identity Management Collaboration Process Management Integration Einführung Identity Management Identity Lifecycle Management

Mehr

Praktisches Beispiel 02.03.2008

Praktisches Beispiel 02.03.2008 Agenda CRM-Philosophie Warum CRM? Chancen und Nutzen einer CRM Lösung Das CRMCoach 4 Phasen Modell CRM Teilbereiche und Architektur Einführung einer CRM Lösung CRM-Lösungen und der Markt Zusammenfassung

Mehr

DSAG. Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser. 2007 Endress+Hauser / Novell. Folie 1

DSAG. Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser. 2007 Endress+Hauser / Novell. Folie 1 Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser Folie 1 Agenda Endress+Hauser Unternehmenspräsentation IT Strategie B2B Identity Management Überblick Kundenportal Technologie /

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

Business Software Integrators. Since 2000.

Business Software Integrators. Since 2000. 1 IDENTITY MANAGEMENT ACCESS MANAGEMENT Business Software Integrators. Since 2000. IT SECURITY WORKLOAD AUTOMATION IT SERVICE MANAGEMENT BIG DATA ANALYTICS ITCONCEPTS.CH 2 Mission Consulting Project Management

Mehr

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Name: Dr. Wolfram Peters Funktion/Bereich: Geschäftsführender Gesellschafter Organisation: LIVEPLACE

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

Know-how Sammlung, Verteilung und Pflege bei einem mittelständischen IT-Dienstleister

Know-how Sammlung, Verteilung und Pflege bei einem mittelständischen IT-Dienstleister Know-how Sammlung, Verteilung und Pflege bei einem mittelständischen IT-Dienstleister Sven Vetter Knowledge Manager KnowTech, Bad Homburg September 2010 Basel Bern Lausanne Zurich Düsseldorf Frankfurt/M.

Mehr

SHAREMUNDO - DER ANDERE SHAREPOINT-DIENSTLEISTER

SHAREMUNDO - DER ANDERE SHAREPOINT-DIENSTLEISTER SHAREMUNDO - DER ANDERE SHAREPOINT-DIENSTLEISTER sharemundo GmbH Gerlosstraße 2 D-81671 München email: patrick.vosberg@sharemundo.com mobil: +49 (0)170 3379 099 sharemun ist anders sharemun ist international

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Microsoft. 15-Jahres-Konferenz der ppedv. Technologi. Konferenz C++ Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Windows 8.

Microsoft. 15-Jahres-Konferenz der ppedv. Technologi. Konferenz C++ Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Windows 8. 00001111 Windows 8 Cloud Microsoft SQL Server 2012 Technologi 15-Jahres-Konferenz der ppedv C++ Konferenz SharePoint 2010 IT Management Office 365 - nur ein Profi-E-Mail Account aus der Cloud? Kay Giza

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Lösungsszenarien für die Filearchivierung/ Langzeitdatenspeicherung mit Symantec Enterprise Vault

Lösungsszenarien für die Filearchivierung/ Langzeitdatenspeicherung mit Symantec Enterprise Vault Lösungsszenarien für die Filearchivierung/ Langzeitdatenspeicherung mit Symantec Enterprise Vault Jens Appel Gert Beste Motivation Daten auf File-Server: Viele unstrukturierte Daten (mehr als 10.000.000

Mehr

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services eg e s c h ä f t s p r o z e s s erfahrung service kompetenz it-gestützte MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services erfolgssicherung durch laufende optimierung Als langjährig erfahrenes IT-Unternehmen

Mehr

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten management consulting partners Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten MCP Die IT-Spezialisten mit Prozesswissen in der Industrie MCP GmbH www.mc-partners.at Christian Stiefsohn Juli 2014 Das Unternehmen

Mehr

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen.

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen. Philosophie & Tätigkeiten Wir sind ein Unternehmen, welches sich mit der Umsetzung kundenspezifischer Softwareprodukte und IT-Lösungen beschäftigt. Wir unterstützen unsere Kunde während des gesamten Projektprozesses,

Mehr

CFT Consulting GmbH. Ihre Nummer 1 im Dokumentenmanagement

CFT Consulting GmbH. Ihre Nummer 1 im Dokumentenmanagement CFT Consulting GmbH Ihre Nummer 1 im Dokumentenmanagement Überblick CFT-Lösungen Leistungen Referenzen EASY SOFTWARE AG Individuell CFT Consulting GmbH im Überblick 1994 Gründung 1.950 Installationen 12.600

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel Personalprofil Martin Reinli Consultant E-Mail: martin.reinli@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 1992 Eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatiker, Handelsschule KV Basel 1990 Analytiker-Programmierer

Mehr

Erweiterung von SharePoint mit Funktionen des Open Text. Content Lifecycle Management (CLM)

Erweiterung von SharePoint mit Funktionen des Open Text. Content Lifecycle Management (CLM) Content Lifecycle Management (CLM) Erweiterung von SharePoint mit Funktionen des Open Text Content Lifecycle Management (CLM) Gründe für die strukturierte Verwaltung von Content in Unternehmen Gesetzliche

Mehr

high technologie for vpn- and firewall- solutions

high technologie for vpn- and firewall- solutions high technologie for vpn- and firewall- solutions msm net ingenieurbüro meissner Am Porstendorferweg 4 D 07570 Niederpöllnitz Inhaltsverzeichnis 1. Wir über uns 2. VPN Lösungen mit stationärer Technik

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen

Mehr

Collaboration und Email- Archivierung. Franz Burger November 2006

Collaboration und Email- Archivierung. Franz Burger November 2006 Collaboration und Email- Archivierung Franz Burger November 2006 Agenda Vorstellung Erema Aufgabenstellung Collaboration auf Basis File-Server/Email Probleme Collaboration mit DMS-Basis Beispielfunktionen

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

Leitfaden für das neue HP Customer Support Services Portfolio

Leitfaden für das neue HP Customer Support Services Portfolio Leitfaden für das neue HP Customer Support s Portfolio HP Customer Support s In der heutigen Geschäftswelt werden immer komplexere Anforderungen an Sie gestellt: mehr Zuverlässigkeit, mehr Flexibilität

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Ihre Perspektive: unser Blickwinkel Canon Business Center Dresden GmbH you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Global Player: Canon in Ihrer Region Schon seit Jahrzehnten ist Canon einer der weltweit

Mehr

Der OLMeRO Basis-Projektraum

Der OLMeRO Basis-Projektraum OLMeRO AG Büro Deutschland Fürstenrieder Str. 279a 81377 München info@olmero.de www.olmero.de Der OLMeRO Basis-Projektraum Die Internetplattform für die optimale Zusammenarbeit bei Bauvorhaben und Immobilienprojekten

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit

Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit Individualisierter und automatisierter Umgang mit E-Mails Daniel Mikeleit Leiter Competence Center Information Systems d.mikeleit@elo.com Neue elektronische Kommunikation Wird E-Mail überhaupt noch benötigt?

Mehr

pro.s.app document status check Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente

pro.s.app document status check Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente Mit dem vollständig in SAP ERP integrierten Modul pro.s.app for document status check können sämtliche mit SAP verknüpfte und abgelegte Dokumente überprüft

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0

PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0 PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0 27. Juni 2013 27. Juni 2013 1 Agenda 01 02 03 04 05 06 07 Zentrale Begriffe

Mehr

FirstPoint Reguliertes Document Management basierend auf Microsoft Platform. Romuald Braun Director Life Sciences FCG GmbH (künftig CSC)

FirstPoint Reguliertes Document Management basierend auf Microsoft Platform. Romuald Braun Director Life Sciences FCG GmbH (künftig CSC) FirstPoint Reguliertes Document Management basierend auf Microsoft Platform Romuald Braun Director Life Sciences FCG GmbH (künftig CSC) Agenda Über FCG Life Sciences FCG Life Sciences und Microsoft - strategische

Mehr

PM Doc~Flow. Dokumenten-Management-Systeme. Informationen im Unternehmen effizient nutzen 7-IT 27.09.2004. Lösungen brauchen Konzepte.

PM Doc~Flow. Dokumenten-Management-Systeme. Informationen im Unternehmen effizient nutzen 7-IT 27.09.2004. Lösungen brauchen Konzepte. PM Doc~Flow Lösungen brauchen Konzepte Dokumenten-Management-Systeme Informationen im Unternehmen effizient nutzen 7-IT 27.09.2004 Seite 1 Agenda Grundlagen des DMS (Einsatzgebiete, Architektur, Funktionalität)

Mehr

ELO E-Mail-Management. Die richtige Entscheidung für heute und morgen

ELO E-Mail-Management. Die richtige Entscheidung für heute und morgen >> E-Mail-Lifecycle-Management als Basis effizienter Geschäftsprozesse Die richtige Entscheidung für heute und morgen Die Enterprise Content Management-Lösungen (ECM) der ELO Digital Office GmbH bieten

Mehr

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions INDUS-VBS GmbH Industry Value Based Solutions Partner von LogicalDOC s.r.l. für den deutschsprachigen Raum Geschäftsführung Wolfgang Fröhlich 30 Jahre IT-Branchenerfahrung -12 Jahre Consulting, 18 Jahre

Mehr

ikb Data Experten für sensible Daten

ikb Data Experten für sensible Daten ikb Data Experten für sensible Daten Die ikb Data GmbH gehört zu den führenden deutschen Dienstleistungsunternehmen im Bereich IT-Infrastruktur und Datensicherheit. Im Jahr 2004 als Shared-Service-Center

Mehr

Enterprise Vault - Der Weg ist das Ziel - Christian Buhn / cbuhn@hmk.de / HMK Open Day / 31-01-2007

Enterprise Vault - Der Weg ist das Ziel - Christian Buhn / cbuhn@hmk.de / HMK Open Day / 31-01-2007 Enterprise Vault - Der Weg ist das Ziel - Christian Buhn / cbuhn@hmk.de / HMK Open Day / 31-01-2007 2 DIE SOFTWARE IHRE ZIELE Nutzenoptimierung hier: Kommunikationssystem E-Mail Unterbrechungsfreie E-Mail

Mehr

REVISIONSFÄHIGE ARCHIVIERUNG MIT SHAREPOINT AUF -STORAGE

REVISIONSFÄHIGE ARCHIVIERUNG MIT SHAREPOINT AUF -STORAGE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen REVISIONSFÄHIGE ARCHIVIERUNG MIT SHAREPOINT AUF -STORAGE Lorenz Goebel, Geschäftsführer HanseVision GmbH Lorenz.Goebel@HanseVision.de HanseVision GmbH, ein Unternehmen

Mehr