technologisch IT / PLM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "technologisch IT / PLM"

Transkript

1 technologisch IT / PLM

2 Wir sind das Kompetenzzentrum der AUDI AG für Weiterbildung in den Produktbereichen CAD/CAM, IT Anwendungen und Geschäftsprozesse, Produktdatenmanagement, DMU und Digitale Fabrik.

3 4 Gut zu wissen Wir, die Audi Akademie, sind das Kompetenzzentrum der AUDI AG für Weiterbildung in allen Bereichen der Personalund Kompetenzentwicklung. Unser Leistungsspektrum reicht von Maßnahmen der Personalentwicklung und Trainings zu Persönlichkeit und Verhalten über fachliche Qualifizierungsmaßnahmen bis hin zu Sprachenausbildung und der Qualifizierung der Audi Handels- und Servicepartner. Auf allen diesen Gebieten qualifizieren, beraten und begleiten wir Menschen. Unser Geschäftsbereich IT/PLM bietet Trainings- und Consultingleistungen in den Themenfeldern CAD/CAM, Simulation und Berechnung, Produktdatenmanagement, Digitale Fabrik, IT-Anwendungssysteme und Geschäftsprozesse an. Im Rahmen des Product-Lifecycle-Managements begleiten wir die Prozesskette von der Produktentwicklung über die Produktfertigung bis zu den unterstützenden Geschäftsbereichen und nachgelagerten Dienstleistungen. Das Trainings- und Beratungsangebot von IT/PLM ist für Mitarbeiter und Führungskräfte verschiedener Anwendungsbereiche konzipiert. Unsere Kunden kommen überwiegend aus der Fahrzeugindustrie. Eine besondere Zielgruppe sind dabei verbundene Unternehmen, Partner und Lieferanten der AUDI AG bzw. des Volkswagen Konzerns. Neben den Trainingsumfängen in den Schulungsräumen der Audi Akademie führen wir natürlich auch firmenspezifische Seminare (Inhouse-Seminare) durch, die sowohl vom Inhalt als auch von der Seminardauer her speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Gerne entwickeln wir für Sie eigene Trainingskonzepte und verwenden Übungen aus Ihrer betrieblichen Praxis. Besuchen Sie uns auf Hier finden Sie unsere aktuellen Seminare, Workshops und weitere Informationen über die Audi Akademie. Wir wünschen viel Spaß beim Durchblättern und freuen uns, Sie bald persönlich kennenzulernen! Ingmar Rossié Leitung IT/PLM

4 Was uns auszeichnet: automobile Kompetenz und ein hohes Maß an Kundenorientierung.

5 6 UNSER Team Team CAD/CAM Unser Kunden- und Seminarmanagement hat rund Veranstaltungen organisiert. Davon waren fast Seminare und Workshops. Alle Kennzahlen beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2012

6 Unsere Seminare wurden von knapp Teilnehmern besucht.

7 8 UNSER Team Team Produktdatenmanagement und Digitale Fabrik Wir haben mehr als Trainingstage geleistet. Alle Kennzahlen beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2012

8 Unsere Teilnehmer kamen aus 367 verschiedenen Firmen.

9 10 UNSER Team Team IT und Geschäftsprozesse Weltweit waren unsere Trainer und Consultants in 17 Ländern im Einsatz. Alle Kennzahlen beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2012

10 Das Thema Internationalisierung wurde erfolgreich fortgeführt.

11 12 Inhalt Gesucht? Gefunden. 1 Einleitung CAD-KONSTRUKTION Gut zu wissen 4 Unser Team 6 Leistungen Training 16 Leistungen Consulting 17 CATIA V5 und DMU Navigator 19 CATIA V5 Kompakt (für Konstrukteure) 21 CATIA V5 Modelhandling (für Bauteilverantwortliche) 21 CATIA V5 Basis mit Methodik Leitungsstrangkonstruktion 22 CATIA V5 Grundkurs für NC-Anwender 22 DMU Navigator für die zeichnungslose Werkstatt 23 DMU Navigator 23 CATIA V5 Refresher 24 CATIA V5 Datenqualität im Volkswagen Konzern 24 Aufbaukurs Zeichnungserstellung 25 Aufbaukurs Flächen (Rohbau) 25 Aufbaukurs Assembly Design (COP-Teile) 26 Aufbaukurs SOLIDS (PartDesign) 26 OEM-Startmodell 27 LTA Loch-Tool-Applikation (CATIA V5 Component Application) _27 VTA Verbindungstechnik Applikation 28 RPS Referenz-Punkte-System 28 Methodik Leitungsstrangkonstruktion 29 Sheetmetal 29 Freestyle 30 Knowledgeware 30 Tubing 31 Kinematik 31 Finite Elemente Methode (GPS und GAS) 32 Betriebsmittelkonstruktion nach neuer Volkswagen/Audi Richtlinie 39D Werkzeugbaumethoden (VWMetho) 33 Makroprogrammierung Basis 33 Maktroprogrammierung Aufbau 34 Workshop Konstruieren in Baugruppen 34 Workshop Verrunden 35 Workshop Leitungsstrangreparatur 35 Creo Seminare und Workshops 37 Creo Parametric Kompakt 39 Creo Parametric Modelhandling 40 Versions-Update 40 Aufbaukurs Zeichnungserstellung 41 Aufbaukurs Flächen 41 Aufbaukurs Baugruppen 42 Modellaufbereitung für den Volkswagen Konzern 42 MDX/BMX 43 Advanced Feature 43 Workshop Verrunden 44 Workshop Umdefinieren/Modell beheben 44 Workshop FuBIT 45 Creo View 45 Workgroup Manager für Creo (WGM) 46 Windchill Engineering Center Aggregate (ECA) 46

12 13 2 produktdatenmanagement und technische informationssysteme Elektrik 49 Engineering Base Cable Automotive im Volkswagen Konzern 51 LDorado Harness Lab 52 LDorado Harness Lab Digitale Änderungsdokumentation 52 CATIA V5 Basis mit Methodik Leitungsstrangkonstruktion 53 CATIA V5 Methodik Leitungsstrangkonstruktion 53 Workshop Leitungsstrangreparatur 54 ELENA (Electrical Engineering Application) 54 Produktdatenmanagement 57 HyperKVS Datenabnehmer von Teile-Daten 59 HyperKVS für Datenabnehmer und Datenersteller, Schwerpunkt Teile 60 HyperKVS Datenabnehmer von Betriebsmittel-Daten 60 HyperKVS für Datenabnehmer und Datenersteller, Betriebsmittel 61 DMU-Daten auf PC (LCS) 61 ZMB (Zonen-Management-Berichtssystem) 62 TAL Einführung in die Bearbeitung der Teile-Archivierungsliste 62 CONNECT Datenabnahme 63 CONNECT Datenabnehmer mit DMU Viewing 63 CONNECT DMU mit VisMockup 64 CONNECT Viewing 64 CONNECT Aufbaukurs CATIA V5 Datenersteller 65 Stückliste und technische Informationssysteme 67 TI-Cockpit im Überblick 69 TI-Cockpit zum Recherchieren technischer Informationen 70 TI-Cockpit, Bauteillebenszyklus, techn. Stücklisten der TE im Überblick 71 AVON für TUL-Ersteller 72 AVON für Bewerter 72 Modellbeschreibung Technik (MBT) 73 MBV für Einsteiger 73 TI-Syncro VSS: Basiskurs für Leser und Ersteller 74 TI-Syncro VSS: Aufbaukurs für PD-Bearbeiter der Technischen Entwicklung 74 TI-Syncro VSS: E-Baukästen für PD-Bearbeiter 75 TI-Syncro PSL: Basiskurs für die Logistik und Beschaffung 75

13 14 Inhalt digitale fabrik berechnung und simulation IT und Geschäftsprozesse HLS Hallen-Layout-Planung 77 HLS MicroStation Grundkurs 79 HLS View 80 LIDS View 80 HLS MicroStation Aufbaukurs 3D 81 HLS MicroStation Aufbaukurs 2D 81 Siemens PLM Tecnomatix 83 Tecnomatix Process Designer Karobau (DiKab) Basis 85 Tecnomatix Process Simulate Basis 86 Tecnomatix Process Simulate OLP 86 Tecnomatix Process Designer Logistik 87 Fahrzeugsicherheit 89 Safety-Wissen Kompakt Euro NCAP 91 Karosseriekonstruktion für Berechnungsingenieure 92 Crashgerechte Karosserieentwicklung 93 Materialmodelle für die Crashberechnung 93 CAE Intensivtraining 94 CAE-Systeme und -Methoden 97 CATIA V5 Finite Elemente Methode (GPS und GAS) 99 Creo Simulate Structure 99 CAE-Bench 2 Einführung 100 CAE-Bench 2 Aufbau 100 Animator 4 Einführung 101 Animator 4 Aufbau 102 Warum alles kaputt geht 103 Prozesse und Anwendungssysteme für Audi Mitarbeiter und beauftragte Dienstleister 105 Projektmanagement, Prozessmanagement 106 IT-Prozesse und -Systeme 107 Qualitätsprozesse und -systeme 115 QTS Feldfunktionen 118 QTS Hallenfunktionen 118 Beschaffungsprozesse und -systeme 120 Arbeitszeit und Dienstreisen 123 MS Office 127 Excel 128 Word 130 Access 131 PowerPoint 133 Outlook 134 MindManager 134

14 15 6 für partner und lieferanten kontakt und informationen Qualitätssysteme für Lieferanten 137 BeOn für Lieferanten 139 LION für Lieferanten 140 QTS Lieferantenfunktionen 140 Kontakt und Ansprechpartner 146 Büros und Standorte 148 Leistungsfelder der Audi Akademie 150 Datenaustausch und Datenqualität für Entwicklungspartner 143 Seminarkalender mit allen Terminen im Überblick! Ausgewählte dieses Katalogs können Sie in digitaler Form mithilfe von QR-Codes über Ihr Smartphone abrufen. Einfach App im Softwareportal Ihres Smartphone-Herstellers herunterladen, Kamera aktivieren und über den Code halten.

15 16 LEISTUNGen Training Training in der Audi Akademie Inhouse-Training Training on the Job Web Based Training Die Audi Akademie bietet Ihnen an allen Standorten ein umfangreiches Seminar- und Workshopangebot für IT- und CAx-gestützte Systeme bzw. Prozesse an. Dafür stehen Ihnen gut ausgestattete Trainingsräume und eine attraktive Lernumgebung zur Verfügung, die Ihre Wissensaufnahme optimieren. Sie würden gerne ein Seminar besuchen, haben aber keine Möglichkeit, zu einem unserer Standorte zu kommen? Kein Problem. Die meisten Qualifizierungsangebote können wir auch in Ihrem Unternehmen als Inhouse- Training durchführen. Ihr Trainer kommt zum vereinbarten Termin direkt zu Ihnen. Wenn Sie keine Räumlichkeiten zur Verfügung haben, können Sie auch auf unser mobiles Klassenzimmer zurückgreifen. Dieses umfasst die Trainerleistung, einen Rechner inklusive Software, Schulungsunterlagen und Beamer. Sie wollen Ihr neu erworbenes Wissen direkt in die Praxis umsetzen? Dann ist das Training on the Job für Sie am besten geeignet. Unsere erfahrenen Trainer und Consultants unterstützen Ihre Mitarbeiter nach oder anstelle eines Seminars direkt vor Ort an ihrem Arbeitsplatz. Konkrete Aufgabenstellungen können so gemeinsam umgesetzt oder vertieft werden. Wer es noch unkomplizierter mag, der kann die komplette Angebotspalette auch online nutzen, z. B. mit Distance Learning (virtuelles Klassenzimmer) oder Web Based Training (E-Learning). Unsere erfahrenen Mitarbeiter helfen Ihnen dabei, den richtigen Medienmix zu finden, um Ihren Qualifizierungsbedarf optimal zu unterstützen von der Konzeption bis zur internationalen Umsetzung. Seminare werden in der Regel in deutscher oder auf Wunsch in englischer Sprache abgehalten.

16 17 Consulting Methoden Projekte Prozesse IT-Lifecycle Wir entwickeln und dokumentieren mit Ihnen Methoden und Verfahrensanweisungen unter Berücksichtigung der firmeninternen Prozesse, der erforderlichen CA-Datenqualität und der Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Zulieferern. Beim Methodencoaching werden diese Anweisungen den Anwendern direkt an ihrem Arbeitsplatz weitervermittelt. Durch den fachbereichsübergreifenden und vernetzten Einsatz unserer Trainer und Consultants fließen die gewonnenen Erkenntnisse kontinuierlich in die Qualifizierungskonzepte und Trainingsmaßnahmen mit ein. Sowohl die Mitarbeit und Unterstützung als auch die verantwortliche Leitung von IT/PLM-Projekten und -Teilprojekten sind zentrale Leistungsfelder der Audi Akademie. Der Einführung neuer Systeme geht oft eine Optimierung bzw. Anpassung von Prozessen voraus. Die Audi Akademie ist dem prozessorientierten Denken und Handeln verpflichtet: Wir beraten Sie gerne bei der Aufnahme Ihrer Ist-Prozesse, analysieren mit Ihnen Schwachstellen, unterstützen Sie bei der Gestaltung Ihrer Prozesslandschaft und modellieren und visualisieren Ihre Geschäftsprozesse. Im Rahmen des Managements von Softwareeinführungen, dem Release-Prozess und der Umsetzung von Anforderungen bis zum Betrieb unterstützen wir Sie mit etablierten und innovativen Beratungsmethoden von ITIL bis TRIZ. Zusätzlich beraten Sie unsere erfahrenen Consultants im Bereich des System- und Infrastrukturdesigns und passen Ihre Applikationen gerne Ihren speziellen Anforderungen an.

17

18 CAD-Konstruktion CATIA V5 und DMU Navigator Creo Seminare und Workshops Elektrik 1

19 20 Überblick CATIA V5 und DMU Navigator B A W BASIC ADVANCED WORKSHOPS CATIA V5 Kompakt (für Konstrukteure) 10 Tage CATIA V5 Refresher 5 Tage Aufbaukurs Zeichnungserstellung 2 Tage VTA Verbindungstechnik Applikation Bemi-Konstruktion nach Volkswagen/Audi Richtlinie 4 Tage CATIA V5 Modelhandling (für Bauteilverantwortliche) 5 Tage CATIA V5 Datenqualität im Volkswagen Konzern 3 Tage Aufbaukurs Flächen (Rohbau) 5 Tage RPS Referenz-Punkte-System Werkzeugbaumethoden ( VWMetho ) 3 Tage CATIA V5 Basis mit Leitungsstrangkonstruktion 10 Tage Aufbaukurs Assembly Design (COP-Teile) 2 Tage Methodik Leitungsstrangkonstruktion 4 Tage Makroprogrammierung Basis 3 Tage Aufbaukurs SOLIDS (PartDesign) 3 Tage Sheetmetal 2 Tage Makroprogrammierung Aufbau 3 Tage OEM-Startmodell 2 Tage Freestyle 4 Tage Workshop Konstruieren in Baugruppen 2 Tage CATIA V5 Grundkurs für NC-Anwender 5 Tage NC-Seminare weitere Seminare auf Anfrage LTA Loch-Tool-Applikation 0,5 Tage Knowledgeware 3 Tage Workshop Verrunden 2 Tage DMU Navigator für die zeichnungslose Werkstatt 2 Tage Tubing 2 Tage Workshop Leitungsstrangreparatur DMU Navigator Kinematik 3 Tage 3 Tage Finite Elemente Methode (GPS und GAS) 2 Tage Kunden- und methodenspezifische Workshops und Seminare auf Anfrage

20 21 1 CAD- Konstruktion B CATIA V5 Kompakt (für Konstrukteure) B CATIA V5 Modelhandling (für Bauteilverantwortliche) Einführung in CATIA V5 User-Interface, Systemphilosophie Infrastruktur und Dateimanagement Grundlagen des Sketchers Skizziermethoden, 2D-Parameter, Referenzen und Formeln Assoziatives Konstruieren von Volumenbauteilen Verwenden von Featuretechnik und Booleschen Operationen Einbinden von 3D-Hilfsgeometrie Zusammenstellen von assoziativen Baugruppen Einfache Bewegungssimulationen Eigenschaften des Strukturbaums im Generative Shape Design (GSD) Assoziatives Konstruieren von Flächen-Bauteilen Verwenden von assoziativen Flächen im PartDesign Flächenanalyse und -reparatur Migration von CATIA V4 Daten Geometrie- und Spezifikationsprüfung Zeichnungsableitung von Bauteilen und Baugruppen Schnittdarstellungen 10 Tage Grundlagen der konventionellen Konstruktionstechniken in einem CAD-System, IT-Grundkenntnisse Grundlagen und methodisches Arbeiten mit dem CAD-System CATIA V5. Zusatzinformationen Für Umsteiger von anderen 3D-CAD-Systemen. Fortsetzung durch CATIA V5 Aufbaukurse und Workshops. Einführung in CATIA V5 User-Interface, Systemphilosophie Module und Möglichkeiten Infrastruktur und Dateimanagement Einführung in das Part und Generative Shape Design Baumstruktur in CATPart und CATProduct Messen von Bauteilen Arbeiten mit vorhandenen Bauteilen und Baugruppen Öffnen, Strukturanalyse, Ändern, Speichern Mögliche Datenverlinkung Erzeugen von Kontrollschnitten Einführung in die Zeichnungsableitung Überblick über die Datenqualität im Volkswagen Konzern Drucken und Plotten Erstellen von Bilddateien 5 Tage IT-Kenntnisse 3D-CAD-Grundkenntnisse (von Vorteil) Überblick über das Konstruktionsprogramm CATIA V5, Öffnen und einfaches Editieren von Bauteilen und Baugruppen, Datenaustausch und -verwaltung.

21 22 1 CAD-Konstruktion CATIA V5 und DMU Navigator B CATIA V5 Basis mit Methodik Leitungsstrangkonstruktion B CATIA V5 Grundkurs für NC-Anwender Einführung in CATIA V5 User-Interface, Systemphilosophie Infrastruktur und Dateimanagement Grundlagen des Sketchers Skizziermethoden, 2D-Parameter, Referenzen und Formeln Assoziatives Konstruieren von Volumenbauteilen Verwenden von Featuretechnik und Booleschen Operationen Einbinden von 3D-Hilfsgeometrie Zusammenstellen von assoziativen Baugruppen Einfache Bewegungssimulationen Einführung in das Generative Shape Design (GSD) Einführung in das Generative Drafting Methodik Leitungsstrangkonstruktion Erzeugen von elektrischen Leitungen und Kabelsträngen Analysieren und Ändern der Leitungsstränge Erstellen und Einsetzen von elektrischen Standardteilen Definieren von elektrischen Verbindungen und Anschlüssen Einbringen firmenspezifischer Standards Verwendung von Katalogen Volkswagen Applikation EE-Toolbar Weitergabe der Daten mit der VWG ELENA Applikation 10 Tage Grundlagen der konventionellen Konstruktionstechniken, IT-Grundkenntnisse Dieses Seminar wurde speziell für Konstrukteure im Elektrikbereich (VOBES-Plus-Prozess) erarbeitet, die Elektrikkomponenten konstruieren, definieren und elektrische Leitungsstränge in 3D verlegen wollen. Einführung in CATIA V5 User-Interface, Systemphilosophie Module und Möglichkeiten Infrastruktur und Dateimanagement Grundlagen des Sketchers Skizziermethoden Konstruieren von einfachen Volumenbauteilen Erzeugen von Maschinenachsensystemen Vorbereitung der Bauteile für anschließende NC-Bearbeitung Zusammenstellen von assoziativen Baugruppen Arbeiten mit Baugruppen zur Simulation von Aufspannungen Eigenschaften des Strukturbaums im Generative Shape Design (GSD) Einführung in die assoziative Flächenkonstruktion Aufbereitung von Flächen zur Erstellung von Fräsbahnen Migration von CATIA V4 Daten 5 Tage Grundlagen der konventionellen Konstruktionstechniken, IT-Grundkenntnisse NC-gerechte Konstruktion von CATIA V5 Bauteilen, Aufbereitung von vorhandenen CATIA V5 Bauteilen sowie Datenübernahme aus CATIA V4. Konstruktion einfacher Spannmittel, welche bei der Simulation der Materialabarbeitung benötigt werden.

22 23 1 CAD- Konstruktion B DMU Navigator für die zeichnungslose Werkstatt B DMU Navigator Einführung, Benutzeroberfläche und Infrastruktur Laden von Bauteilen der Technischen Entwicklung und von Betriebsmitteln Navigieren in großen Zusammenbauten Nutzen der Messfunktionen und -möglichkeiten Erzeugen und Aufbereiten dynamischer Schnitte bis zum maßstäblichen Plot Bewegen von Teilen und Baugruppen Erstellen von Explosionsdarstellungen Vergleich unterschiedlicher Datenstände Erstellen von Präsentationen mit Beschriftung und Bemaßung 2D-Annotations Drucken und Ausgabe von Plots und Bilddaten Tipps und Methoden für die praktische Anwendung 2 Tage IT-Grundkenntnisse Eigenständiges Laden von TE-Bauteilen oder Betriebsmitteln zur Information, mit dem Schwerpunkt auf Messen, Schneiden und maßstäblichem Drucken. Zusatzinformationen Dieses Seminar richtet sich speziell an die Anwender in der Werkstatt, Montage oder dem Versuchsbau, die sich anstelle einer vorgegebenen Zeichnung die notwendigen Informationen direkt aus dem System holen wollen. Einführung in ENOVIA DMU User-Interface, Systemphilosophie Module und Möglichkeiten Infrastruktur und Dateimanagement Erstellen, Strukturieren und navigieren in großen Zusammenbauten Speichern, Laden und Exportieren von Baugruppen und Untersuchungen Nutzen der Messfunktionen und -möglichkeiten Bewegen und Positionieren von Teilen und Baugruppen Erstellen von Explosionsdarstellungen Nachbarschaftssuche Abstands- und Bandanalysen Kollisions- und Freigangsuntersuchungen Erzeugen und Aufbereiten dynamischer Schnitte bis zum maßstäblichen Plot Vergleich unterschiedlicher Datenstände Erstellung von Präsentationen Drucken und Ausgabe von Plots und Bilddaten Tipps und Methoden für die praktische Anwendung 3 Tage IT-Grundkenntnisse Arbeiten im Digital Mock-Up mit den Produkten DMU Navigator und DMU Space Analysis. Dabei werden große Zusammenbauten erstellt, statische Versions-, Kollisions- und Bauraumuntersuchungen durchgeführt sowie die gefundenen Ergebnisse in verschiedenen Formen und Formaten auch für Präsentationen bereitgestellt. Zusatzinformationen Grundlagenseminar für das methodische Arbeiten im Digital Mockup, um große Zusammenbauten darzustellen, zu verwalten und statisch zu untersuchen.

23 24 1 CAD-Konstruktion CATIA V5 und DMU Navigator B CATIA V5 Refresher B CATIA V5 Datenqualität im Volkswagen Konzern Die des Seminars werden individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Wir erarbeiten gerne mit Ihnen eine individuelle Lösung für Ihre Anforderungen. 5 Tage Erfahrung mit CATIA V5 Auffrischen vorhandener Kenntnisse, Upgrade auf neue Release-Stände, Erlernen aktueller Konstruktionsmethoden. Informationsquelle Engineering-Portal Datenversorgung Geltende Volkswagen/Audi Normen und Richtlinien in der Technischen Entwicklung Startmodell-Strukturpart Namenskonvention Grundlagen der Datenstruktur Ausführliche Behandlung der Prinzipien zum Prozesskettenadapter Anwendung der Volkswagen Applikationen NTool, OutGen und KVS-PlugIn Modellprüfung mit CATDUA und dem Volkswagen Tool VALIDAT Analyse und Bewertung der Prüfungsergebnisse Freigabekonforme Datenaufbereitung IPP (Intellectual Property Protection) Fehlervermeidung und Fehlerbeseitigung 3 Tage CATIA V5 Kompakt, KVS Kenntnisse Aufbau, Prüfung und Reparatur von Konstruktionsdaten entsprechend der geltenden Volkswagen Konzernnormen und den Audi Richtlinien für Datenqualität im Automotive-Umfeld. Anwendungen der im Konzern verwendeten CATIA V5 Applikationen wie NTool, OutGen, VALIDAT und KVS-PlugIn. Zusatzinformationen Die dieses Kurses sind mit den Qualitätsanforderungen der AUDI AG abgestimmt.

24 25 1 CAD- Konstruktion A Aufbaukurs Zeichnungserstellung A Aufbaukurs Flächen (Rohbau) Arbeit mit Details (Wiederholtexten) Arbeit mit Katalogen Verwenden firmenspezifischer Zeichnungsrahmen Zeichnungsableitung von Volumenkörpern, Flächen und Baugruppen Bemaßung, Beschriftung, Schraffuren Schnitterstellung in 2D und 3D Methoden für den wahren Schnitt Generieren und Editieren von Standardstücklisten Besonderheiten bei Geometrie- und Bauteiländerungen Firmenspezifische Besonderheiten Prozesskettenadapter Archivieren von Zeichnungen Einbinden von Tabellen Drive-Geometrie 2 Tage CATIA V5 Kompakt, Praxiserfahrung Ausbau der im Kompaktkurs erworbenen Kenntnisse in Generative Drafting und Vorgaben zum Erstellen normgerechter Zeichnungen. Assoziatives Konstruieren komplexer Flächentopologien Erstellen von Anschlusskonstruktionen Konstruktion krümmungsstetiger Übergänge Erweiterung im Funktionsumfang Analysieren von Flächen und Kurven Glätten und Reparieren von Flächen und Kurven Arbeiten in assoziativen Baugruppen Multi-Model-Umgebung Arbeit mit externen Referenzen (Publications) Änderungsszenarien Powercopys Erzeugen, Katalogisieren und Einsetzen von Templates Definieren und Anwenden von Gesetzmäßigkeiten (Law) Fehlermanagement, Diagnose, Analyse, Korrektur 5 Tage CATIA V5 Kompakt, Praxiserfahrung Ausbau der im Kompaktkurs erworbenen Kenntnisse im GSD durch Vertiefung der Flächenfunktionalitäten und Kennenlernen weiterer Funktionen, Erlernen von rationellen, sicheren Konstruktionsmethoden, Arbeiten mit bauteilübergreifenden Referenzen und Powercopys (Templates).

25 26 1 CAD-Konstruktion CATIA V5 und DMU Navigator A Aufbaukurs Assembly Design (COP-Teile) A Aufbaukurs SOLIDS (PartDesign) Zusammenstellen assoziativer Baugruppen Linkmanagement Dateistrukturen Verknüpfungen Datenaustausch Positionieren von Baugruppen Erstellen und Analysieren von Bedingungen Erzeugung von bauteil- und baugruppenübergreifenden Referenzen Einbinden von 3D-Hilfsgeometrie Schnitterzeugung in 3D Verbau von Carry-Over-Parts (Wiederholteile) Fehlermanagement, Diagnose, Analyse, Korrektur 2 Tage CATIA V5 Kompakt, Praxiserfahrung Ausbau der im Kompaktkurs erworbenen Kenntnisse im Assembly Design, Erstellung, Positionierung, Mehrfachverbauung von Baugruppen und die Simulation ihrer Freiheitsgrade. Assoziatives Konstruieren komplexer Volumenbauteile Arbeiten mit Multi-Feature-Technik Arbeiten mit Multi-Body-Technik (Boolsche Operationen) Verrundungsstrategien Import von CATIA-V4-Solid-Daten Powercopys Scantechnik in der Praxis Fehlermanagement, Diagnose, Analyse, Korrektur 3 Tage CATIA V5 Kompakt, Praxiserfahrung Ausbau der im Kompaktkurs erworbenen Kenntnisse im Part und Assembly Design durch Vertiefung der Funktionalitäten und Kennenlernen weiterer Funktionen, Erlernen von rationellen, sicheren Konstruktionsmethoden, Arbeiten mit Powercopys (Templates).

26 27 1 CAD- Konstruktion A OEM-Startmodell A LTA Loch-Tool-Applikation (CATIA V5 Component Application) Das neue OEM-Startmodell und die OEM-Konstruktionsrichtlinie Konstruktion mit vordefinierten Solidund Flächenstrukturen Verwendung von Bauteilzuständen Automatischer Bauteilbeschnitt Änderungs- und Wiederverwendungsaufwand Weitergabe von Geometrien an die Prozesskette Parametersteuerung im neuen OEM-Startmodell Einsatz von fertigungstechnischen Derivaten Neue Steuerelemente im OEM-Startmodell (Bounding Box, Konzeptkurven, Substructures) Packaging und Positionierung Innen/Außen Methode Multi-Body-Möglichkeiten Optimierter/objektorientierter Featureaufbau 2 Tage CATIA V5 Kenntnisse, CATIA V5 Praxiserfahrung Arbeiten im CATIA V5 OEM Startmodell und dessen Einsatz im Konstruktionsprozess. Zusatzinformationen Zur Zielgruppe des Seminars gehören alle Konstrukteure und Entwicklungsdienstleister, die innerhalb der Automobilindustrie mit dem neuen, allgemein gültigen Startmodell arbeiten. Einführung Zusammenhang LTA und RPS Referenzelemente LTA-Elemente erzeugen Metadaten für die Prozesskette (LTA-Tabellen) Zeichnungsableitung Änderungsmanagement Datenverwaltung 0,5 Tage CATIA V5 Grundkenntnisse (siehe CATIA V5 Kompakt) Erzeugen von LTA-Elementen zur Generierung von Löchern in Bauteilen mittels der bei der AUDI AG üblichen Lochparameter. Zur Vorbereitung spezifischer Löcher als RPS-Lochaufnahmen.

27 28 1 CAD-Konstruktion CATIA V5 und DMU Navigator A VTA Verbindungstechnik Applikation A RPS Referenz-Punkte-System Einführung Baugruppenstruktur und -nomenklatur Referenzelemente Punktverbindungen Nahtverbindungen Metadaten für die Prozesskette (VTA-Tabellen) Zeichnungsableitung Änderungsmanagement Variantenmanagement Datenverwaltung CATIA V5 Grundkenntnisse (siehe CATIA V5 Kompakt) Aufbauen von Bauteilverbindungen mittels der bei der AUDI AG üblichen Rohbauverbindungsarten, Generieren der Metadaten in neutralen Datenformaten, Ableiten der Verbindungsinformationen in die Zeichnung. Einführung Definition RPS Referenzelemente Zusammenhang LTA und RPS RPS-Elemente erzeugen RPS-System (3-2-1-Regel) LPS-Elemente erzeugen LPS-Systeme Metadaten für die Prozesskette (RPS-Tabelle, LPS-Tabellen) Zeichnungsableitung Änderungsmanagement Datenverwaltung CATIA V5 Grundkenntnisse (siehe CATIA V5 Kompakt), optional LTA Aufbauen eines Referenz-Punkte-Systems zur Festlegung gleicher Maßbezüge und Positionierungen für Bauteile und Schweißgruppen. Zur Fixierung an den Anlagepunkten für Füge- oder Messvorrichtungen.

28 29 1 CAD- Konstruktion A Methodik Leitungsstrangkonstruktion A Sheetmetal Übersicht VOBES-Plus-Prozess, Normen und Richtlinien Erzeugen von elektrischen Leitungen und Kabelsträngen Erstellen und Einsetzen von elektrischen Standardteilen Definieren von elektrischen Verbindungen und Anschlüssen Analysieren und Ändern der Leitungsstrangkonstruktion Einbringen firmenspezifischer Standards Erstellen und Pflegen von Katalogen Verwenden der erzeugten Katalogelemente in der Konstruktion Einsatzmöglichkeiten der Volkswagen Applikation EE-Toolbar Weitergabe der Daten im VOBES-Plus-Prozess 4 Tage CATIA V5 Kompakt Konstruktion von elektrischen Leitungssträngen und Kabelbäumen unter Verwendung von Standardteilen mit CATIA Electrical Harness Installation (EHI) und Electrical Library Product (ELB) im VOBES-Plus- Prozess. Zusatzinformationen Die Zielgruppe des Seminars erstellt und positioniert in einer speziellen CATIA V5 Projektumgebung Elektrikbauteile und verlegt Elektrikleitungen. Grundlagen der Blechteilerstellung Konstruktion von Blechteilen Erzeugen von Wandstärken und Biegungen Definieren von Bohrungen und Freischnitten Modifikation von Blechteilen Abwickeln von Blechteilen Einfügen von Blechteilen in Baugruppen 2 Tage CATIA V5 Modelhandling Konstruieren und Ändern von Blechteilen sowie Falten und Abwickeln von Blechen mit dem Sheetmetal Design Product (SMD).

29 30 1 CAD-Konstruktion CATIA V5 und DMU Navigator A Freestyle A Knowledgeware Funktionen zur schnellen und effektiven Erzeugung von Stylinggeometrien Analysieren und Beurteilen von Stylingkurven und -flächen Funktionen zur geometrischen Flächenoptimierung Import, Darstellung und Vereinfachung von 3D-Scandaten Flächenrückführung aus Abtastdaten und Punktewolken Assoziatives Morphing 4 Tage CATIA V5 Kompakt, CATIA V5 Aufbaukurs Flächen (von Vorteil) oder Erfahrung in vergleichbaren Flächen-Applikationen Erstellung und Analyse von CATIA V5 Flächenmodellen in Stylingqualität mithilfe der CATIA-Lizenzprodukte Freestyle Shaper (FSS), Freestyle Optimizer (FSO), Freestyle Profiler (FSP), Digital Shape Editor (DSE), Generative Shape Optimizer (GSO). Einführung in das wissensbasierte Konstruieren Konstruktionsstandards in der Produktund Teileumgebung Arbeiten mit Parametern, Formeln und Konstruktionstabellen Methodische Anwendung von Konstruktionstabellen Regeln, Reaktionen und Prüfroutinen auf Basis von KWA Praktische Anwendung von Regeln und Checks an Bauteilen Einblick in die automatische Erstellung von Makros, deren Anwendung und Möglichkeiten Grundlagen für das Arbeiten mit Expert-Checks und -Regeln Einblick in das Parameteroptimierungstool PEO Einblick in die Automatisierung von Konstruktionsprozessen 3 Tage CATIA V5 Kompakt und Aufbaukurs Flächen Einbinden von firmenspezifischen Normen, Regeln und Methoden in den Konstruktionsprozess. Abbilden von Unternehmenswissen im System, Konstruktionsstandards über Formeln, Regeln und Prüfungen darstellen und für spätere Benutzer zugänglich machen. Grundlagen zum Aufbau von Mastermodellen. Hierbei kommen die Lizenz-Produkte Knowledge Advisor (KWA) und Knowledge Expert (KWE) zur Anwendung.

30 31 1 CAD- Konstruktion A Tubing A Kinematik Grundlagen der Erstellung von Rohr- und Schlauchelementen Erzeugen von Biegetabellen Erzeugen von Tubing- und Piping-Elementen Einbringen firmenspezifischer Standards Erstellen und Pflegen von Katalogen Verwenden der erzeugten Katalogelemente in der Konstruktion 2 Tage CATIA V5 Modelhandling Konstruieren, Verändern und Dokumentieren von Rohrleitungssystemen in CATIA V5 Baugruppen mit dem Tubing Design Product (TUB). Einbinden von firmenspezifischen Normen und Richtlinien. Grundlagen kinematischer Verbindungen Kinematische Ketten und Freiheitsgrade Vorstellung und Definition der verschiedenen Gelenkverbindungen Aufbau und Simulation kinematischer Verbindungen Analysieren und Modifizieren der Gelenke Assoziative Kinematikkonzepte Simulation und Upgrade von V4-Kinematiken Simulation mit Kollisions- und Freigangsanalysen Erzeugen von Bewegungsspuren und dynamischen Hüllen Definieren und Einbinden von numerischen und grafischen Gesetzmäßigkeiten Geschwindigkeits- und Beschleunigungsanalysen Synchronisieren von Antrieben und kinematischen Mechanismen Ausgabe von Bild- und Filmdateien Tipps und Methoden für die praktische Anwendung 3 Tage CATIA V5 Kompakt und DMU Navigator Erstellen und Simulieren von komplexen kinematischen Mechanismen auf der Grundlage von CATIA V4- und CATIA V5-Daten. Zusatzinformationen Die Zielgruppe des Seminars stellt Bewegungsabläufe von CATIA-Baugruppen dar und untersucht diese mit dem DMU Kinematics Simulator Product.

NIEDERLASSUNG SAARBRÜCKEN, SCHULUNGSCENTER AKTUELLES SCHULUNGSANGEBOT

NIEDERLASSUNG SAARBRÜCKEN, SCHULUNGSCENTER AKTUELLES SCHULUNGSANGEBOT NIEDERLASSUNG SAARBRÜCKEN, SCHULUNGSCENTER AKTUELLES SCHULUNGSANGEBOT INHALT Über uns 3 Hard- und Software 4 Auszug aus dem Schulungsangebot 5 Grundlagenschulung 6 Blech 7 Aufbaukurs Solid 8 Aufbaukurs

Mehr

Feynsinn Sichtbar 2012. CAD Migration: CATIA V5

Feynsinn Sichtbar 2012. CAD Migration: CATIA V5 Feynsinn Sichtbar 2012 CAD Migration: CATIA V5 V6 Inhalt 1. Ziele 2. Die CATIA V5 Daten 3. Vorgehensweise zur Zielerreichung 4. Migration der CATIA V5 Methode in V6-2 - Feynsinn Sichtbar 2012 CATIA V5

Mehr

CTE AUTOMOTIVE. Immer eine Idee besser. Consulting Training Engineering

CTE AUTOMOTIVE. Immer eine Idee besser. Consulting Training Engineering CTE AUTOMOTIVE Immer eine Idee besser. Ausbildungsprogramm CATIA V5 Consulting Training Engineering 2 Inhalt Wer wir sind 4 Ein erfahrenes Team 5 CATIA V5 Methodik fest im Griff 6 CATIA V5 sübersicht 7

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

Zulieferer Integration Neue Lösungen.

Zulieferer Integration Neue Lösungen. Supplier Integration Seite 1 Zulieferer Integration Neue Lösungen. ProSTEP ivip Symposium, Köln,, BMW Group Seite 2 Inhalt Lösungen für die Zulieferer Integration, Schrittweise Einführung ab Mai 2007 Motivation

Mehr

Daimler Zulieferer Integration NX Qualifizierungsprogramm

Daimler Zulieferer Integration NX Qualifizierungsprogramm CATIA2NX Richtlinien und Methoden Mit freundlicher Genehmigung der Daimler AG Daimler Zulieferer Integration NX Qualifizierungsprogramm Ihr Zugang zur Daimler gerechten NX Arbeitsweise, rollenbasiert,

Mehr

NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen

NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen Webinar : 29. Januar 2015, 14:00 15:00 Uhr Ihre heutigen Referenten: Torsten Westphal NX Presales Peter Scheller NX Marketing

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Entwurf und Konzept, Entwicklung und Konstruktion, Projektmanagement, Bau und Vertrieb von technischen Produkten Unternehmensportfolio Stand 06/2013 www.kead-design.de Inhalt Unternehmensphilosophie...

Mehr

Danach selektiert man die beiden 2D-Kurven und wählt dann im Menü Editieren so wie dargestellt den Befehl Schneiden.

Danach selektiert man die beiden 2D-Kurven und wählt dann im Menü Editieren so wie dargestellt den Befehl Schneiden. Tipps und Tricks für Pro/Engineer (Wildfire 3) (Von EWcadmin, U_Suess und Michael 18111968) Okt.2007 Schneiden (WF3): Erzeugen einer 3D-Kurve aus zwei 2D-Kurven (von EWcadmin) Man kann aus zwei 2D-Kurven,

Mehr

Creo View 3.0. Lehrplan-Handbuch

Creo View 3.0. Lehrplan-Handbuch Creo View 3.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Einführung in Creo View MCAD 3.0 Einführung in Creo View MCAD 3.0 Überblick Kursnummer Kursdauer TRN-4280-T 1 Tag In diesem Kurs

Mehr

VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN

VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN DIE UNIVERSELLE MESSTECHNIKLÖSUNG, DIE AUCH LEICHT ZU BEDIENEN IST Mit VGMetrology, der neuen universellen Messtechniklösung von Volume Graphics, messen

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

OEM s goes R24 Neuerungen von V5R19 bis V5-6R2014 (V5R24)

OEM s goes R24 Neuerungen von V5R19 bis V5-6R2014 (V5R24) OEM s goes R24 Neuerungen von V5R19 bis V5-6R2014 (V5R24) CIWI-Forum 18.11.2014 Marcus Bendel CORWAY PLM Solutions GmbH Dassault Systemes License Server (DSLS) Ausgewählte Neuerungen aus den Workbenches:

Mehr

Vereinfachen Sie komplexe Vorgänge durch vielfältige intuitive und professionelle Diagrammwerkzeuge.

Vereinfachen Sie komplexe Vorgänge durch vielfältige intuitive und professionelle Diagrammwerkzeuge. Versionsvergleich Vergleichen Sie die Hauptfunktionalitäten der Microsoft -Version zur Diagrammerstellung mit ihren Vorgängerversionen und überzeugen Sie sich, wie Sie und Ihr Geschäft von einem Upgrade

Mehr

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

SPLM- Trainings & Services für Daimler Zulieferer

SPLM- Trainings & Services für Daimler Zulieferer SPLM- s & Services für Daimler Zulieferer 17.07.2012 SPLM Zulieferer- Tag, Stuttgart Weilimdorf Gunter Hörner, Armin Walter Siemens AG AG 2011. All All Rights Reserved. Daimler/Siemens Daimler Supplier-

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

Ausbildungsprogramm NX (UGS) Consulting Grundlagenkurse Automotive Methodik Ergänzungskurse Technologieworkshops

Ausbildungsprogramm NX (UGS) Consulting Grundlagenkurse Automotive Methodik Ergänzungskurse Technologieworkshops Ausbildungsprogramm NX (UGS) Consulting Grundlagenkurse Automotive Methodik Ergänzungskurse Technologieworkshops CTE Automotive, ein erfahrenes Team Synergien nutzen, Erfahrungen bündeln, Kompetenzen

Mehr

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen Mit diesem Training legen Sie das Fundament der erfolgreichen OMNITRACKER Administration und Konfiguration. Das Training behandelt die Grundlagen aller wesentlichen Funktionsbereiche. Es vermittelt Ihnen

Mehr

bsct academy gmbh Unsere Schulungsorte sind in: München Übersee Heilbronn Graz Linz AZWV Bildungsträger

bsct academy gmbh Unsere Schulungsorte sind in: München Übersee Heilbronn Graz Linz AZWV Bildungsträger AZWV Bildungsträger Die bsct academy gmbh ist seit 2010 Ihr Partner für den Privat- und Geschäftskundenbereich mit ihren Kernkompetenzen b:solutions, b:coaching und b:training. Als zugelassener Träger

Mehr

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen MBtech Academy MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen Fon: +49(0)7031 686-5544 Fax: +49(0)711 305 212 7096 Email: academy@mbtech-group.com Wir sind auch online für Sie da,

Mehr

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot Client Management Ausbildung Übersicht über unser Trainingsangebot 29. April 2014 Inhalt 1 Basisschulungen... 3... 3 MDM Basisschulung... 3 DSM Endanwender Focus Days... 3 2 Workshops für Fortgeschrittene...

Mehr

Willkommen im Network of Competence

Willkommen im Network of Competence Schulungskatalog 2015 Willkommen im Network of Competence ALTRAN unser Name steht für einen der führenden Engineering- und IT- Dienstleister in den Bereichen Consulting, Training und Engineering. Diese

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

3D CAD GMBH Ihr Partner mit Weitblick. 3D CAD GmbH Nürnberg. Firmenportrait WWW.3DCAD-GMBH.DE

3D CAD GMBH Ihr Partner mit Weitblick. 3D CAD GmbH Nürnberg. Firmenportrait WWW.3DCAD-GMBH.DE 3D CAD GMBH Ihr Partner mit Weitblick 3D CAD GmbH Nürnberg Firmenportrait WWW.3DCAD-GMBH.DE Wir bieten Ihnen PLM Verbindung technischer mit kaufmännischer Welt CAD-Software & Schulungen 2D und 3D Konstruktionssoftware

Mehr

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Excel Schulungen. Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach. 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de

Excel Schulungen. Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach. 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Excel Schulungen Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Excel Basiskurs...3 Excel Aufbaukurs...4 Excel Profikurs...5 Excel VBA-Kurs...6

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Workshop-Angebot 2012

Workshop-Angebot 2012 Unter dem Label INDIVIDUAL TRAINING können wir Ihnen eine Vielzahl von kompakten Workshops über interessante Themen rund um CAD anbieten. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und setzen Ihr neu erlangtes

Mehr

PC SCHEMATIC Automation

PC SCHEMATIC Automation CAD-Software für die Elektrotechnik Durchgängiges Elektro-Engineering-System Vom Schaltplan bis zur Fertigung Mit einem Höchstmaß an Flexibilität und innovativen Funktionen PC SCHEMATIC Automation ist

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics EISENMANN Was haben Strom und Tulpen Wir suchen Sie im Raum Stuttgart (Böblingen, Holzgerlingen) als Praktikant Mechanische Konstruktion (m/w) für unseren Zentralbereich Application & Robotics Application

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y F.X. Meiller - Ablöse einer ACE Germany bestehenden PLM Umgebung durch Aras Innovator Jens Rollenmüller Aras Partner Manager T-Systems Slide 3 F.X. Meiller Produkte. Slide

Mehr

Behavioral Modeling (BMX): zielorientiertes Konstruieren in Pro/ENGINEER

Behavioral Modeling (BMX): zielorientiertes Konstruieren in Pro/ENGINEER Behavioral Modeling (BMX): zielorientiertes Konstruieren in Pro/ENGINEER Urs Simmler MCAD Simulation Specialist 2010 Agenda Was ist BMX? Kurzer Überblick Neuerungen in Wildfire 5 BMX Live: Flaschen-Volumen

Mehr

PTC Creo die CAD-Revolution

PTC Creo die CAD-Revolution PRODUKTENTWICKLUNG PTC Creo die CAD-Revolution PTC Creo Apps und Packages PTC Creo verbindet das Beste aus zwei Welten: Parametrisches und direktes Modellieren PTC Creo ist mehr als nur ein neues Pro/ENGINEER-Release.

Mehr

Across Language Server. Individual-Training

Across Language Server. Individual-Training Across Language Server Individual-Training Einordnung des Trainings Das Individual-Training richtet sich an Anwender des Across Language Server, die ihre Kenntnisse erweitern und ihre Arbeitsprozesse in

Mehr

Übersichtspräsentation Neu in Solid Edge ST8

Übersichtspräsentation Neu in Solid Edge ST8 Kai Epple Übersichtspräsentation Neu in Solid Edge ST8 Konstruieren ohne Grenzen Image courtesy of Robosynthesis Ltd. Page 2 Konstruieren ohne Grenzen Grenzenloser Zugang Anwenderfreundlichkeit Image courtesy

Mehr

SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog. Herbst 2014

SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog. Herbst 2014 SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog Herbst 2014 2 Willkommen zur Sectra University Das Schulungsprogramm für Kunden von Sectra Medical Systems Deutschland Die Sectra University bietet Ihnen

Mehr

ComputerKomplett ASCAD Best in Class PLM Lösungen Präsentation zum Webcast NX Routing

ComputerKomplett ASCAD Best in Class PLM Lösungen Präsentation zum Webcast NX Routing ComputerKomplett ASCAD Best in Class PLM Lösungen Präsentation zum Webcast NX Routing ComputerKomplett ASCAD GMBH Harpener Heide 7 44805 Bochum www.ascad.computerkomplett.de 0234/9594-0 Inhalt Einführung

Mehr

Schritt 1 Wählen Sie ein Kernprodukt aus. ꜜSchritt 2 Wählen Sie Add-Ons entsprechend Ihren Anforderungen aus.

Schritt 1 Wählen Sie ein Kernprodukt aus. ꜜSchritt 2 Wählen Sie Add-Ons entsprechend Ihren Anforderungen aus. TransMagic R11 Produkt-Übersicht TransMagic R11 Produkt-Übersicht Schritt 1 Wählen Sie ein Kernprodukt aus. TransMagic SUPERVIEW TransMagic PRO TransMagic EXPERT Viewer, Anmerkungen, Angebotserstellung

Mehr

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen OMV Gas & Power OMV Gas & Power GmbH ist die Leitgesellschaft für die Gasund Stromaktivitäten der OMV und umfasst die drei Geschäftsfelder Supply, Marketing & Trading sowie Gas Logistics und Power. Die

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM ist leistungsstark, wirtschaftlich und nutzt konsequent genormte

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Erstellung von Reports in der ArtemiS SUITE (ab Version 5.0)

Allgemeine Hinweise zur Erstellung von Reports in der ArtemiS SUITE (ab Version 5.0) in der ArtemiS SUITE (ab Version 5.0) In der ArtemiS SUITE steht eine neue, sehr flexible Reporting-Funktion zur Verfügung, die mit der Version 5.0 noch einmal verbessert wurde. Die vorliegende enthält

Mehr

PTC Creo Elements/Direct 19.0

PTC Creo Elements/Direct 19.0 PTC Creo Elements/Direct 19.0 Bernd Häussermann Senior Berater CAD Solutions ComputerKomplett, ASCAD Martin Neumüller Director of Product Management Direct Modeling, PTC Juni 2014 Agenda CAD und PLM Strategie

Mehr

VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013. API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM. Michael Oestereich IT Consultant QA

VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013. API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM. Michael Oestereich IT Consultant QA VIVIT TQA Treffen in Köln am 18. 04. 2013 API- Programmierung und Nutzung bei HP Quality Center / ALM Michael Oestereich IT Consultant QA Agenda Vorstellung der API- Versionen OTA- API SA- API REST- API

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

SDLMultiTerm 2014. Schulung

SDLMultiTerm 2014. Schulung SDLMultiTerm 2014 Schulung SDL MultiTerm 2014 für Übersetzer und Projektmanager Lernziele Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die sich schnell mit SDL MultiTerm 2014 vertraut machen möchten, um vom

Mehr

Daten fu r Navigator Mobile (ipad)

Daten fu r Navigator Mobile (ipad) [Kommentare] Inhalte Navigator Mobile für das ipad... 3 Programme und Dateien... 4 Folgende Installationen sind erforderlich:... 4 Es gibt verschiedene Dateiformate.... 4 Die Installationen... 5 Installation

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Computer Aided Engineering

Computer Aided Engineering Computer Aided Engineering André Dietzsch 03Inf Übersicht Definition Teilgebiete des CAE CAD FEM Anwendungen Was hat das mit Rechnernetzen zu tun? André Dietzsch 03Inf Computer Aided Engineering 2 Definition

Mehr

Antworten auf die globalen Herausforderungen bei der Integration von Entwicklungspartnern

Antworten auf die globalen Herausforderungen bei der Integration von Entwicklungspartnern ProSTEP ivip Symposium 2007 Antworten auf die globalen Herausforderungen bei der Integration von Entwicklungspartnern Peter Hakenberg Ford Werke GmbH Manager Virtual Analysis & Supplier Implementation

Mehr

Q-Checker für CATIA V5 Stand: August 2009

Q-Checker für CATIA V5 Stand: August 2009 Q-Checker für CATIA V5 Stand: August 2009 Schulungsmodul für Kärcher HDE-D / 17.02.2011 / Q-Checker_Kursmodul.ppt 1 Übersicht Definition Datenqualität S.03 Unterschiede Datenqualität CATIA V4/V5 S.04 Datenqualitäts-Prüftool

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Geschäftsprozessmanagement Der INTARGIA-Ansatz Whitepaper Dr. Thomas Jurisch, Steffen Weber INTARGIA Managementberatung GmbH Max-Planck-Straße 20 63303 Dreieich Telefon: +49 (0)6103 / 5086-0 Telefax: +49

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Schulungsangebot. cobra Adress PLUS. UpToDate Consulting Software, Fort- und Weiterbildung, Training. UpToDate Consulting Lilo Koppenhöfer

Schulungsangebot. cobra Adress PLUS. UpToDate Consulting Software, Fort- und Weiterbildung, Training. UpToDate Consulting Lilo Koppenhöfer Schulungsangebot cobra Adress PLUS UpToDate Consulting Software, Fort- und Weiterbildung, Training UpToDate Consulting Lilo Koppenhöfer Lena-Christ-Weg 14 85649 Brunnthal Tel.: +49 (0)8104 648481 Fax:

Mehr

ACTANO Trainingskatalog

ACTANO Trainingskatalog ACTANO Trainingskatalog Dieter Walcher Juni 2014 Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem Projektmanagement.

Mehr

Prozesskette Funktionsdaten und Funktionsmodelle

Prozesskette Funktionsdaten und Funktionsmodelle Prozesskette Funktionsdaten und Funktionsmodelle Stuttgart, 11. Februar 2015 D. Ruschmeier 2/15 Wesentliche Eingangsparameter für die funktional-basierten Berechnungsverfahren sind: Anforderungs-, Modellbeschreibungen

Mehr

Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005

Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005 Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005 Birgit Küfner, 21. Oktober 2005 1 The Power of Learning Wissensmanagement für E-Learning-Anwender Überblick 1. Porträt time4you GmbH

Mehr

SCHULUNGEN & SEMINARE. www.infinities1st.com

SCHULUNGEN & SEMINARE. www.infinities1st.com SCHULUNGEN & SEMINARE www.infinities1st.com 2014 / 2015 VORWORT Mit unserem Kurskonzept zielen wir auf höchste Kundenproduktivität durch wissensbasierte, ingenieursgerechte Ausbildungskonzepte mit Unterstützung

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII. 1 Einführung...1

Inhaltsverzeichnis VII. 1 Einführung...1 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...1 2 Systemadministration...5 2.1 Umgebungsvariablen in NX...5 2.1.1 Welche Umgebungsvariablen gibt es in NX?...5 2.1.2 Setzen von Umgebungsvariablen...6 2.1.3 Nützliche

Mehr

Optikentwicklung mit ZEMAX

Optikentwicklung mit ZEMAX Optikentwicklung mit ZEMAX Seminarreihe 2015 Veranstaltet vom Ingenieurbüro Dr. Türck in Zusammenarbeit mit Optec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e.v. Kompetenznetz für Optische Technologien ZEMAX ist eingetragenes

Mehr

Vorbereitung der Bauteil-Abgabe mit netfabb Studio Basic

Vorbereitung der Bauteil-Abgabe mit netfabb Studio Basic TUTORIAL BAUTEIL REPARATUR Vorbereitung der Bauteil-Abgabe mit netfabb Studio Basic Stand 10/2010 netfabb Studio Basic Version 4.6.0 Vorwort Die STL-Schnittstelle (Standard Triangulation Language) oder

Mehr

Stellenangebote. Multi-Talent, Alleskönner, Teamworker? Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment

Stellenangebote. Multi-Talent, Alleskönner, Teamworker? Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment In Ihrer Funktion als Entwicklungsingenieur im Infotainment-Bereich sind Sie für die Systemintegration dieser Funktionen oder Komponenten ins Fahrzeug verantwortlich.

Mehr

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement RPLAN Academy RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

Eagle - Tutorial. Kurzeinführung in EAGLE 5.x.x. Achtung: Bitte das Skript zum Platinenversuch genau durchlesen!

Eagle - Tutorial. Kurzeinführung in EAGLE 5.x.x. Achtung: Bitte das Skript zum Platinenversuch genau durchlesen! Eagle - Tutorial Kurzeinführung in EAGLE 5.x.x Achtung: Bitte das Skript zum Platinenversuch genau durchlesen! Tobias Gläser Markus Amann (markus.amann@hs-weingarten.de) 1. Eagle 5.x.x herunterladen von

Mehr

Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund

Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund Herzlich Willkommen Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund Von CAD über PDM zu ERP ISAP Kundentag 2011 Revuepalast Herten Lars Kalveram Bereichsleiter PLM-Consulting Überblick - Begriffsbestimmung

Mehr

TechDoc in der Praxis. SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013

TechDoc in der Praxis. SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013 TechDoc in der Praxis SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013 Die DATACOPY 30 Jahre Erfahrung in der Erstellung strukturierter Publikationen Consulting, Projektmanagement, Programmierung, Support Bisher

Mehr

Creo Parametric. Wo innovative Produkte entstehen

Creo Parametric. Wo innovative Produkte entstehen Datenblatt Creo Parametric Creo Parametric ist die zentrale parametrische 3D-CAD-Lösung, denn es bietet Ihnen genau, was Sie brauchen: das robusteste, skalierbarste Toolset für die 3D-Produktkonstruktion

Mehr

:: Anleitung Migration Outlook 2010 ::

:: Anleitung Migration Outlook 2010 :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Migration

Mehr

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill 10.0 für

Mehr

Best Practices, um die Vorteile von Concurrent Engineering zu erschließen

Best Practices, um die Vorteile von Concurrent Engineering zu erschließen Best Practices, um die Vorteile von Concurrent Engineering zu erschließen Artikel Im Gegensatz zu Web 2.0, Facebook oder Twitter ist das Konzept von Concurrent Engineering (CE) seit mindestens 30 Jahren

Mehr

keytech keytech 13 FP 2

keytech keytech 13 FP 2 keytech keytech 13 FP 2 keytech 13 - What's New Inhaltsverzeichnis 1. 1.1 1.2 1.3 1.3.1 1.3.1.1 1.3.1.2 1.3.2 1.3.2.1 1.3.2.2 1.3.2.3 1.3.2.4 1.3.3 1.3.4 1.4 1.4.1 1.4.2 1.5 1.6 Strukturierte Ablage...4

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows

Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows Jetzt verfügbar! MindManager 15 für Windows Bei Mindjet fühlen wir uns schon seit Jahren verpflichtet, mit unseren Lösungen neue Arbeitsweisen zu erfinden und zu unterstützen, die uns allen helfen, innovativer,

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

KUTTIG SEMINAR-PLAN 1. HALBJAHR 2013 Geschäftsbereich: CAD/PDM

KUTTIG SEMINAR-PLAN 1. HALBJAHR 2013 Geschäftsbereich: CAD/PDM SEMINAR-PLAN 1. HALBJAHR 2013 Geschäftsbereich: CAD/PDM NEU IM ANGEBOT: AUTODESK SIMULATION CFD Auch im kommenden Halbjahr informieren wir Sie über aktuelle Produkte von Autodesk und bieten dazu spezielle

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

Use Cases REQEDIT CLIENT. Mai 2014. DER INNOVATIVE TOOLHERSTELLER www.reqteam.com

Use Cases REQEDIT CLIENT. Mai 2014. DER INNOVATIVE TOOLHERSTELLER www.reqteam.com Use Cases REQEDIT CLIENT Mai 2014 Übersicht 1. Einführung Anforderungsmanagement 2. Einführung Anforderungsmanagementtools und Austauschformate 3. Warum ReqEdit? 4. Use Cases - kleinere und mittlere Unternehmen

Mehr

ARCGIS SPATIAL ANALYST

ARCGIS SPATIAL ANALYST ARCGIS SPATIAL ANALYST SCHULUNG ZUM SCHNELLEN EINSTIEG IN DIE RASTERDATENVERARBEITUNG UND RAS- TERANALYSE MIT ARCGIS SPATIAL ANALYST DAUER: 2 Tage ÜBERSICHT Die Erweiterung Spatial Analyst stellt Ihnen

Mehr

Agenda - PULSONIX Schulung - 1. TAG

Agenda - PULSONIX Schulung - 1. TAG Agenda - PULSONIX Schulung - 1. TAG In Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Zeit können eventuell nicht alle Themen behandelt werden! Einführung in Pulsonix: Handbücher, Installation, Updates Aufbau,

Mehr

Lehrgang Schulung Ausbildung Unterricht Webinare Bildung Lektion Kurs Entwicklung Festigung Seminare Training

Lehrgang Schulung Ausbildung Unterricht Webinare Bildung Lektion Kurs Entwicklung Festigung Seminare Training Lehrgang Schulung Ausbildung Unterricht Webinare Bildung Lektion Kurs Entwicklung Festigung Seminare Training Übung Präsentationen Wissen ist gut, doch Können ist besser Emanuel Geibel Geschätzte Kunden,

Mehr

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation March 25, 2010 Slide 1 Agenda Die Problematik Das Lösungsmittel

Mehr

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Der Datenaustausch mit Fachplanern und selbst mit der Baustelle erfordert immer kürzere Übermittlungszeiten. Häufig werden DWGs per e-mail,

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Praxisnahe Schulungen rund um das iba-system

Praxisnahe Schulungen rund um das iba-system Training Praxisnahe Schulungen rund um das iba-system Daten aufzeichnen Neueinsteiger Kompakter Einstieg in das iba-system Daten erfassen iba-system outinierte Nutzer Spezialisten-Wissen über iba-produkte

Mehr

2014 Scrum Master Product Quality Review

2014 Scrum Master Product Quality Review Personalprofil Melanie Löffler Consultant E-Mail: melanie.loeffler@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik 2010 Praktikum im Bereich

Mehr

Vorbereitung der Bauteilabgabe mit netfabb Studio Basic

Vorbereitung der Bauteilabgabe mit netfabb Studio Basic T U T O R I A L B A U T E I L R E P A R A T U R UND - A B G A B E Vorbereitung der Bauteilabgabe mit netfabb Studio Basic Stand 1/2012 netfabb Studio Basic Version 4.8 Tutorial 2010 Dipl.-Ing.(FH) Bauteilreparatur

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Michael Hoffmann. CAD/CAM mit CATIA V5. NC-Programmierung, Postprocessing, Simulation ISBN: 978-3-446-42284-1

Inhaltsverzeichnis. Michael Hoffmann. CAD/CAM mit CATIA V5. NC-Programmierung, Postprocessing, Simulation ISBN: 978-3-446-42284-1 Michael Hoffmann CAD/CAM mit CATIA V5 NC-Programmierung, Postprocessing, Simulation ISBN: 978-3-446-42284-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42284-1 sowie im

Mehr

Vorwort 17. Danksagung 21

Vorwort 17. Danksagung 21 Vorwort 17 Danksagung 21 1 Einleitung 23 1.1 Die Herausforderung Einführung in SharePoint 23 1.1.1 Was ist eigentlich SharePoint? 23 1.1.2 Fundamentale Herausforderungen 24 1.2 SharePoint & Change-Management

Mehr

Pro/INTRALINK 10.1. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.1. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.1 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Systemadministration für Windchill 10.1 Systemadministration für Windchill 10.1 Überblick Kursnummer TRN-3826-T Kursdauer

Mehr