poolnews Das Magazin von maxpool und Jung, DMS & Cie. Ausblick 2005

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "poolnews Das Magazin von maxpool und Jung, DMS & Cie. Ausblick 2005"

Transkript

1 Ausgabe 04/ Jahrgang ISSN poolnews Das Magazin von maxpool und Jung, DMS & Cie. Bruno Jonas übers liebe Geld Eine Kundenveranstaltung der besonderen Art Sieben Prozent Sicherheit Der Wohnimmobilien-Fonds, der Berater und Kunden überzeugt Wie gefällt Ihnen poolnews? Machen Sie mit bei der Leserumfrage! Attraktive Preise zu gewinnen Ausblick 2005 Beruf Versicherungen - Investment: Nur das Beste für Sie und Ihre Kunden im neuen Jahr

2

3 Editorial poolnews Carsten Möller, Geschäftsführer maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister Die Chancen nutzen! Liebe Geschäftspartnerinnen, liebe Geschäftspartner, ein erfolgreiches Jahr 2004 neigt sich nun dem Ende zu... So oder so ähnlich beginnen in diesen Tagen die Editorials in vielen Publikationen. Ich möchte an dieser Stelle nicht in diesen Chor einstimmen, sondern ein anderes Thema ansprechen. Ich kann die vielen negativen Betrachtungen und pessimistischen Prognosen aus unserem Berufsstand einfach nicht mehr hören: Hartz IV, das Alterseinkünftegesetz, der Wegfall des Steuerprivilegs, der Subventionsabbau, die Änderungen der Sozialversicherungssysteme, die sinkende Wettbewerbsfähigkeit und andere Jammergesänge prägen schon viel zu lange die Medienlandschaft. Noch verstärkt wird dieser Eindruck durch die ständigen Seitenhiebe und Negativszenarien einiger Marktteilnehmer, die aus meiner Sicht teilweise bewusst falsche Informationen kolportieren. Vielleicht, weil sie geschäftspolitisch gerade mal ins Bild passen? Wer ist der größte, wer der reichste, wer der am schnellsten wachsende Maklerpool in Deutschland? Ich glaube, dass Sie, liebe Leserinnen und Leser, diese Fragen und deren oftmals getürkte Antworten gar nicht interessieren. Ist es nicht an der Zeit, auch einmal die positiven Aspekte unseres täglichen Schaffens herauszufiltern und in den Vordergrund zu stellen? In unserer Titelstory auf den Seiten 44 bis 50 werden wir Ihnen diverse Argumente liefern, damit Sie auch im Hinblick auf das kommende Jahr den Kopf nicht in den Sand stecken müssen. Lassen Sie uns die Chancen im Versicherungsund Investmentbereich gemeinsam nutzen und gehen Sie mit uns positiv ins Jahr 2005 wir werden unseren Teil dazu beitragen. Herzlichst Ihr Carsten Möller Seite 3

4 poolnews Inhalt 36 6 Newspool 6 MELDUNGEN Intern 12 AKTUELLES LESERUMFRAGE Mitmachen und attraktive Preise gewinnen! 18 FIDELITY ÖSTERREICH... feiert fünfjähriges Jubiläum AUS IS JUNG, DMS & CIE. AUF DER WIES N 20 MAXPOOL: EIN AUSGEZEICHNETES JAHR 22 MEHR FLEXIBILITÄT, MEHR UMSATZ Der neue PortfolioPlaner 2.0 lässt keine Wünsche offen 24 ENDLICH ABGESICHERT! maxpool startet Finanzdienstleisterversorgungswerk 28 BAYERISCH-BIZARRES RUND UMS GELD Bruno Jonas begeistert beim Alpenstern -Jubiläumsabend WIES N-TAGUNG 2004 Jung, DMS & Cie. auf dem Oktoberfest ENDLICH ABGESICHERT Neu: Versorgungswerk bietet sämtliche Möglichkeiten 30 GUT INFORMIERT ZUM ABSCHLUSS Einmalige Resonanz auf das Wirtschaftsforum Landau 32 GRÖSSTER FONDSABSATZ IM VERMITTLERMARKT Dr. Sebastian Grabmaier über Jung, DMS & Cie. poolnews 03 Editorial Carsten Möller 33 Impressum Spezial 34 WEIHNACHTS-SPEZIAL poolnews nimmt Ihnen die Geschenksuche ab 44 TITELSTORY AUSBLICK 2005 Alles Wichtige zu Beruf, Versicherungen, Investment 36 LESERUMFRAGE MIT TOLLEN PREISEN Sagen Sie uns Ihre Meinung zur poolnews! Märkte und Produkte 38 MELDUNGEN UND GASTKOMMENTARE 44 TITELSTORY: AUSBLICK 2005 Beruf, Versicherungen, Investment 52 RENDITE JA, RISIKO NEIN Der Ampega Top Strategie im Portrait 54 DER MANAGER MACHT DEN UNTERSCHIED VCH Expert Biotech mit furiosem Start Bildquellen: Sixt, Fidelity, Caro, Getty Images (5) Seite 4

5 56 56 VERMÖGEN FÜR ALLE! 100%-Aktion beim DWS Vermögensbildung I 58 OPPORTUNITAS: EINE KLASSE FÜR SICH 60 ERFOLG MIT GESCHLOSSENEN FONDS 62 JAHRESENDGESCHÄFT MIT GBR-FONDS Zwölf gute Gründe für die VCH SC Optimizer 100%-AKTION Der Volksfonds der DWS im Angebot 66 STEUER-SCHLUSS-VERKAUF 2004 Clerical Medical hat die passenden Angebote 68 DIALOG: INNOVATIV ZUM ERFOLG BAV: DARF S NOCH ETWAS MEHR SEIN? HDI Pensionsmanagement mit Komplettangebot 72 ANGRIFF AUF VERMITTLER Adolf Totzauer über Krankenzusatzversicherungen 74 FRANKE & BORNBERG: TOP-TOOL FB-EXPERT 77 GÜNSTIG: PRO FIT VON HANSE MERKUR SATT IN RENTE bav mit HDI Pensionsmanagement 78 ARAG IM INTERVIEW poolnews traf Wolfgang Brunner und Ralf Sohlmann 80 LV/BU-NEUIGKEITEN VON MAXPOOL KFZ-GESCHÄFT MIT AMEX 84 SIEBEN PROZENT SICHERHEIT Pfiffige Genossenschafts-Story von maxpool 87 STRATEGIEPORTFOLIOS VON FERI TRUST Wissen 92 INVESCO CIRCLE AUF TOUR AUF TOUR INVESCO Circle unterwegs 94 PIONEER ERFOLGSFORMELN 96 BUCH-SHOP

6 poolnews newspool Fidelity Investments JPMorgan Fleming HCI Holding Marion Schaflechner freut sich über den Erfolg von Fidelity in Österreich. Vor fünf Jahren eröffnete Fidelity als einzige der internationalen Fondsgesellschaften ein Büro in Wien, Schaflechner ist für den Vertrieb verantwortlich. Mit einem verwalteten Vermögen von 1,34 Milliarden Euro zählt die Fondsgesellschaft zu den wichtigsten Anbietern im Land. Wir sind sehr stolz auf diese Position, die wir uns in einem schwierigen Marktumfeld erarbeitet haben, erklärt Marion Schaflechner. Fidelity will das Retail-Geschäft noch deutlich ausbauen. Dazu setzt die Fondsgesellschaft insbesondere auf die Target Funds für den zielgerichteten Vermögensaufbau. Christoph Bergweiler wird Leiter eines neu aufgebauten, sechsköpfigen Vertriebs- Teams von JPMorgan Fleming Asset Management speziell für unabhängige Finanzberater. Die Fondsgesellschaft reagiert damit auf die zunehmende Bedeutung der freien Vermittler auf dem deutschen Markt. Bergweiler: Wir möchten in diesem Geschäft weiter wachsen und die Finanzberater noch intensiver betreuen. Peter Schwicht, Geschäftsleiter von JPMorgan Fleming in Deutschland, zur Personalentscheidung: Mit Christoph Bergweiler führt ein erfahrener und äußerst fachkundiger Mitarbeiter das Sales- Team, der die spezifischen Anforderungen dieses Marktsegments genauestens kennt." Dr. Rolando Gennari erweitert als CFO (Finanzvorstand) die Geschäftsführung der HCI Holding. HCI reagiert damit auf die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der vergangenen beiden Jahre. Gennari arbeitete nach seiner Promotion in Wirtschafts- und Bankwissenschaften zunächst für die Banca Nazionale del Lavoro (BNL) wechselte der heute 44- Jährige nach Hamburg zum konzerneigenen Bankhaus Hesse Newman & Co. Seit Januar 2000 war er dort als Vorstand für die Bereiche Personal, Controlling und Risk Management verantwortlich. Bei HCI wird Gennari die Bereiche Finanzund Rechnungswesen sowie IT leiten und damit CEO Harald Christ unterstützen. Riester rostet Die Nachfrage nach Riester-Fondsverträgen ist weiterhin katastrophal. Von Januar bis Ende September wurden nach Angaben des Branchenverbandes BVI nur neue Verträge abgeschlossen. Insgesamt verwalteten die Fondsgesellschaften damit Sparpläne mit einem Volumen von 351 Millionen Euro. BVI-Geschäftsführer Seip forderte zum wiederholten Male Lockerungen bei den Regeln und Vereinfachungen des Förderverfahrens. Ansonsten werde sich die Akzeptanz der Riester-Rente nicht verbessern. Bildquellen: Fidelity, JPMorgan Flaming, HCI Holding, MEV Seite 6

7

8 poolnews newspool Auf festem Fundament der eigenen Einschätzung zufolge steht die Karstadt- Quelle Versicherung AG derzeit auf einem solchen. Sichere Sache Die KarstadtQuelle Versicherung AG übrigen Geschäftsbereichen bei KarstadtQuelle, sagt Vertriebsdirektor Thomas steht nach eigenen Angaben auf solidem finanziellen Fundament. Es gebe eine strikte unternehmerische Trennung von den den Warenhäusern könnten sich Querl. Die geschäftlichen Turbulenzen bei deshalb nicht auf die Versicherungen übertragen. Außerdem sei die KarstadtQuelle AG auch nur mittelbar mit 22,5 Prozent an dem Versicherungsunternehmen beteiligt. 77,5 Prozent gehörten der ERGO Versicherungsgruppe, mit 16 Milliarden Euro Beitragsaufkommen die Nummer 2 im deutschen Erstversicherungsmarkt. Die Sicherheit der Kundengelder sei somit 100-prozentig gewährleistet. Die KarstadtQuelle Versicherung AG ist seit 1984 tätig und hat rund 2,5 Millionen Kunden. Im vergangenen Jahr steigerte die Gesellschaft den Umsatz um 42 und den Gewinn um 49 Prozent. Standard & Poor`s bewertet das Unternehmen mit dem Rating BBB ( gute finanzielle Stabilität ) mit stabilem Ausblick. Kids-Verbraucheranalyse (KVA) Kleine Milliardäre Sparen steht hoch im Kurs bei den rund sechs Millionen Kindern und Jugendlichen in Deutschland zwischen sechs und 13 Jahren. Nach Angaben der Kids-Verbraucheranalyse (KVA) aus dem Springer-Verlag besitzen 83 Prozent der Kids ein eigenes Sparbuch. Weiteres Ergebnis der KVA: Kinder und Jugendliche verfügen über eine monatliche Kaufkraft von 1,5 Milliarden Euro, die sich vor allem aus Taschengeld und Geldgeschenken zusammensetzen. Gerade die Geldgeschenke steigen laut Untersuchung rasant an. Einen Teil des geschenkten Geldes packen die kleinen Sparer auf das Sparbuch: Durchschnittlich hat jedes Kind 611 Euro und 73 Cent auf der hohen Kante. Das gesamte Sparguthaben beläuft sich demnach auf 3,7 Milliarden Euro. Auf einen akzeptablen Wertzuwachs können die Knirpse mit dem Sparbuch allerdings warten, bis sie im Rentenalter sind. Da haben Sie als Berater mit Sicherheit interessantere Alternativen anzubieten, oder? Bildquellen: MEV, Getty Images Seite 8

9

10 poolnews newspool Threadneedle Investments Henderson Global Investors Benchmark Christian Pellis hat bei Threadneedle Investments eine neu geschaffene Position übernommen: Er leitet den gesamten Vertrieb von Publikumsfonds sowie das institutionelle Geschäft in Kontinentaleuropa, also auch Deutschland und Österreich. Pellis war zuvor federführend an Threadneedles Markteinführung in der Schweiz und Frankreich in 2002 beteiligt. Er war außerdem zuständig für den Vertrieb der deutschsprachigen Märkte. Die neu geschaffene Position ist Teil einer Wachstumsinitiative der britischen Gesellschaft, die nach sehr erfolgreichem Start in Kontinentaleuropa ihren Marktanteil weiter ausbauen will. John Botham von Henderson Global Investors managt den neu aufgelegten Aktienfonds Henderson Pan European Dividend. Botham legt den Schwerpunkt in diesem Fonds auf Aktien mit hoher Dividenden-Rendite. Allerdings will er nicht ausschließlich Substanzwerte berücksichtigen, die für hohe Ausschüttungen bekannt sind. Schließlich seien auch bei dynamisch wachsenden Unternehmen bisweilen attraktive Dividenden zu finden. Botham managt bereits seit langen Jahren erfolgreich den Henderson Continental European, der in den Jung, DMS & Cie. Strategieportfolios vertreten ist (in dieser poolnews ab Seite 86). Michael A. Loderer hat bei der Benchmark Alternative Strategies die neue Stelle des Sales Executive übernommen. Loderer kümmert sich um den Vertrieb von Retail-Produkten der Benchmark-Gruppe in Deutschland. Seine berufliche Karriere startete Loderer 1982 bei der Dresdner Bank in der Vermögensberatung. Seit 2001 war er im Produktmanagement der Dresdner Bank für Alternative Investments tätig. Loderer konzipierte dabei Hedgde-Fondsund Privat-Equity-Produkte. Bei Benchmark wird er für den Vertrieb der exklusiv über Jung, DMS & Cie. erhältlichen Fondspolice Opportunitas verantwortlich sein. Offenbar besteht bei vielen Anlegern ein hoher Informationsbedarf. Für 55,6 Prozent der Kapitalanleger in Deutschland ist umfassende Beratung bei der Aus- Hilfe erwünscht wahl eines Vermögensberaters besonders ders wichtig, dass ihr Berater auf persönliche Wünsche und Bedürfnisse eingeht. wichtig, hat eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ergeben. Die Falls Sie am Wettbewerb Finanzberater Höhe der Gebühren folgt mit 49,6 Prozent des Jahres teilnehmen, hier noch eine erst an zweiter Stelle. In den neuen Bundesländern wird dabei größeres Gewicht zent der Anleger orientieren sich an Top- kleine Motivationshilfe: Immerhin 9,3 Proauf den Preis gelegt (56,1 Prozent) als in Platzierungen in Wettbewerben, in der den alten Bundesländern (48 Prozent). Für Gruppe der Selbständigen sind es sogar 45,2 Prozent aller Befragten ist es beson- 17,5 Prozent. Bildquellen: Threadneedle, Henderson, Benchmark, Getty Images (2) Seite 10

11 Aktiv gewinnt weichung von der Benchmark) unterteilt in aktive und passive bis semi-aktive, die kein nennenswertes Stock-Picking betreiben. 50 Prozent der aktiven Fondsmanager übertrafen 2003 ihren Vergleichsindex, bei den semi-aktiven waren es nur 37 Prozent. Und das, obwohl die Börsenindizes in 2003 dynamisch stiegen und nicht so leicht zu übertreffen waren. Noch deutlicher die 5-Jahres-Bilanz: 34 Prozent der aktiven Fonds lagen vor dem Gesamtmarkt, aber nur neun Prozent der semi-aktiven Produkte. Trotz dieser Ergebnisse wagen immer weniger Fondsmanager aktives Stock-Picking, sagt die DWS. Das zeige ein Blick auf den durchschnittlichen Lohnt aktives Stock-Picking von Fondsmanagern überhaupt? Seit Jahren wird diese Frage diskutiert, die DWS hat jetzt zusammen mit der Ratingagentur FERI Trust eine Studie mit klarer Antwort vorgelegt: Ja, Stock-Picking lohnt. In der Untersuchung wurden die Ergebnisse von Aktienfonds in den vergangenen fünf Jahren im Verhältnis zu ihren Vergleichsindizes gemessen. Die Fonds wurden anhand ihres Tracking Errors (Maß zur Ab- Tracking Error, der beispielsweise bei europäischen Aktienfonds in den vergangenen beiden Jahren von 7,5 auf 5,8 gefallen sei. Durchschnittlicher Tracking Error europäische Aktienfonds (3 Jahre) , , ,8 Quelle: FERI Trust Fondssparen Der Nachwuchs kommt Bisher war Fondssparen eher eine Angelegenheit der mittleren und älteren Semester. Junge Leute unter 30 stellen gerade mal 1,3 Millionen der insgesamt acht Millionen Besitzer von Investmentfonds, so das deutsche Aktieninstitut. Nach den Ergebnissen einer Umfrage der BHW wer- den die Jüngeren jedoch bald aufholen: Nahezu jeder Zweite zwischen 14 und 40 schätzt Fonds als probates Mittel, um für finanzielle Sicherheit im Alter vorzusorgen. 37 Prozent der Befragten planen ganz konkret, Investmentfonds für ihre private Vorsorge einzusetzen.

12 Intern Meldungen Hoher Besuch v.l.n.r.: Dr. Sebastian Grabmaier, Fidelity-Geschäftsführer Klaus-Jürgen Baum, Fidelity-Chef Edward C. Johnson III, Dr. Klaus Jung Ende Oktober wurde die Villa Mumm in Kronberg im Taunus offiziell eröffnet sie beherbergt die neue Deutschlandzentrale von Fidelity Investments. Hoher Besuch war zur Feier in das aufwändig renovierte Anwesen gekommen: Fidelity-Chef Edward C. Johnson III, der Sohn des Firmengründers, war eigens aus den USA angereist, um die neobarocke Villa einzuweihen. In seiner Festansprache vor über 100 geladenen Gästen äußerte sich der 74-Jährige über die wei- tere Geschäftsstrategie von Fidelity und zeigte sich zuversichtlich, dass Fidelity in Deutschland weiter wachsen und noch enger mit seinen wichtigsten Partnern kooperieren wolle. Eine Botschaft, die auch bei der Delegation von Jung, DMS & Cie. gut ankam. Neben den Vorständen Dr. Sebastian Grabmaier, Dietmar Bahr und John Schröder zählten die Aufsichtsräte Dr. Klaus Jung und Christian Angermayer zu den Gästen. Edward C. Johnson III ist eine faszinierende Persönlichkeit. Sein Bekenntnis zum deutschen Markt ist ein ermutigendes Signal, sagte Dr. Klaus Jung, der während der Feier einen regen Gedankenaustausch mit Johnson führte. US Treuhand-Reise Durch Orlando im Entengang Am 29. September hatten ausgewählte Poolpartner von Jung, DMS & Cie. ein wohl einmaliges Erlebnis sie durften dem so genannten Duck March im Peabody Hotel in Orlando/Florida beiwohnen: Tagtäglich um elf Uhr vormittags marschiert Tagtäglich ein Spektakel: der Duck March eine Gruppe von Enten begleitet von einem Bediensteten des Hotels vom Hotelaufzug über einen roten Teppich bis hin zum Brunnen in der Lobby. Dort verbringen die gefiederten Maskottchen den Tag, bis Ausgewählte Poolpartner waren nach Florida gereist. sie um fünf Uhr nachmittags wieder auf gleichem Wege in ihre gnügten und von der Jagdgesellschaft Behausung gebracht werden. vergessen wurden. Hintergrund dieses Entengangs : Im Dass die Poolpartner von Jung, DMS & Jahr 1930 lud der Direktor des ersten Peabody Hotels seine Gäste zu einer Enten- konnten, hatten sie einer Einladung der Cie. den Duck March hautnah miterleben jagd ein. Nach einer erfolglosen Jagd trösteten sich die Gäste an der Hotelbar mit des Fonds UST XIV Hotel, Ltd. wollte sei- US Treuhand zu verdanken. Der Initiator Drinks, während sich die Enten, die allesamt überlebt hatten, im Hotelbrunnen ver- Immobilie sie mit dem Peabody nen Gästen vor Augen führen, in welche investieren. Bildquellen: Jung, DMS & Cie. Seite 12

13

14 Intern Meldungen Aufsteigen mit Fidelity Die Hubschrauber-Passagiere freuten sich sichtlich auf ihren Kurztrip. Und Abflug! Den Alltag hinter sich lassen und einen Höhenflug der ganz besonderen Art zu erleben das war das Motto, unter dem Fidelity Investments, die größte Fondsgesellschaft der Welt, acht Partner von Jung, DMS & Cie. zu einer Ballonfahrt einlud. Geplant war, am Samstag, dem 11. September 2004 den Sonnenaufgang über dem Bergischen Land zu genießen und die Dinge einmal aus einer völlig neuen Perspektive zu erleben. Am späten Freitag Nachmittag traf man sich im Hotel Landgut Stüttern zu einem Einführungs-Workshop und dem gemeinsamen Ballonaufbau. Anschließend folgte das traditionelle Ritual der Champagnerdusche mit der Ernennung in den Adelsstand der Ballonfahrer sowie ein Dinner. Pünktlich zum Sonnenaufgang sollte die Ballonfahrt starten, damit die Teilnehmer wie auf der Einladung angekündigt sich den Wind um die Nase wehen lassen konnten. Doch der Wind wehte ein wenig stark, zu stark um mit dem Ballon abzuheben. Kein Problem, Flexibilität wird bei Fidelity groß geschrieben: Die aus Sicherheitsgründen nächste Flugplatz geöffnet, von dem der abgesagte Ballonfahrt wurde flugs in einen Rundflug umgehend starten konnte. So Helikopter-Rundflug umgewandelt. Eigens gewannen unsere High-Flyer doch noch an für Jung, DMS & Cie. und Fidelity wurde der Höhe und neuen Blickwinkeln. Fortbildung Weiter rechnen mit Klöckner Einfach toll, jetzt kann ich endlich eine bestehende Lebensversicherung durchrechnen! Super Training, Inhalt absolut verwendbar. Komme auch zu den Folgeseminaren. So in etwa lautet das Feedback der Teilnehmer, die in diesem Herbst an den von maxpool organisierten Erhielt gutes Feedback: Bernd W. Klöckner. Bernd-W.-Klöckner-Seminaren teilgenommen haben. Insgesamt rund 250 Finanzdienstleister schwitzten bei den vollplanung. Die gute Nachricht für alle, die sorge, Vermögensstrategien und Finanzbesetzten Rechentrainings in vier deutschen Städten sowie in Wien. Die ersten verhindert waren: maxpool führt die keinen Platz mehr ergattern konnten oder Basis- und die nachfolgenden Intensiv- Klöckner-Seminare im Herbst 2005 weiter. Seminare sorgten für viel Aufklärung und Genaue Termine erfahren Sie in den Aha -Effekte bei Themen wie Altersvor- nächsten Ausgaben von poolnews. Bildquellen: Jung, DMS & Cie., Klöckner Verkaufs- und Rechentraining-Seminare Seite 14

15

16 Intern Meldungen maxpool Neue Mitarbeiter maxpool wächst und gedeiht. Daher neuen Mitarbeiterinnen vorstellen zu dür- benötigen wir auch ständig qualifizierten fen, die Ihnen ab sofort mit Rat und Tat Nachschub. Wir freuen uns, Ihnen unsere zur Seite stehen. Angela Abb seit Gülnur Durgut seit Heike Frantz seit Kfm. Angestellte Sekretariat Justitiarin Tel.: 040 / Tel.: 040 / Tel.: 040 / Christina Müller seit Steuerfachangestellte Tel.: 040 / Anett Schwarze seit Sachbearbeiterin Tel.: 040 / Bärbel Stök seit Versicherungskauffrau Tel.: 040 / Bildquellen: maxpool Seite 16

17

18 Intern Jung, DMS & Cie. Oktoberfest Aus is das war die Wies n-tagung 2004 Jung, DMS & Cie. feierte mit 150 Poolpartnern auf dem größten Volksfest der Welt. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen unter diesem Motto stand die traditionelle Oktoberfest-Tagung mit Wies n-besuch der Dr. Jung & Partner GmbH am 22. September, die erstmals im Rahmen der gesamten Jung, DMS & Cie.-Gruppe veranstaltet wurde. Und was für ein Vergnügen: Über 150 der besten Poolpartner sowie Vertreter von Produktgesellschaften feierten im Festzelt Schottenhamel feuchtfröhlich aber wie gesagt, erst nach getaner Arbeit: Laptop und Lederhose Zuerst präsentierten Dr. Sebastian Grabmaier und John Schröder bei der Tagesveranstaltung die aktuellsten Entwicklungen bei Jung, DMS & Cie. Franklin Templeton Investments, Oppenheim Prumerica und die Nürnberger Versicherung stellten Neuigkeiten aus ihren Gesellschaften vor. Abschließend informierten die Emissionshäuser Warburg und VCH über Produktinnovationen aus dem Beteiligungsbereich. Vor der Wies n stand noch ein Zwischenstopp im Hotel an: raus aus dem Business-Dress, rein in Trachtenjanker, Lederhose oder Dirndl. So begann die Wies n Am 12. Oktober 1810 feierte Kronprinz Ludwig, der spätere König Ludwig I., seine Vermählung mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Die Festlichkeiten, zu denen auch die Münchner Bürger eingeladen waren, fanden auf einer damals noch vor den Toren der Stadt gelegenen Wiese statt. Diese trägt seitdem zu Ehren der Braut den Namen Theresienwiese. Den Abschluss der Hochzeitsfeierlichkeiten bildete ein Pferderennen, das in Anwesenheit der königlichen Familie als ein Fest für ganz Bayern gefeiert wurde. Durch den Beschluss, das Rennen im folgenden Jahr zu wiederholen, entstand die Tradition der mittlerweile 171 abgehaltenen Oktober -Feste. Bildquellen: Caro, Jung, DMS & Cie. Seite 18

19 Jung, DMS & Cie. Intern Drei Maß pro Kopf Selbst der herbstliche Sturm, die kühlen Temperaturen und der Regen konnten den Wies n-spaß nicht trüben. Ganz im Gegenteil: Flotte Musik und tropische Temperaturen im Festzelt Schottenhamel förderten in der VIP-Box von Jung, DMS & Cie. den Durst gewaltig. In fünf Stunden wurden 450 Maß Bier geleert. Gemessen am gesamten Bierkonsum auf dem diesjährigen Oktoberfest mit Maß Bier lag der prozentuale Anteil allerdings bei weniger als 0,01%. Auf ein Neues Außer uns strömten noch 5,9 Millionen weitere Besucher zur Theresienwiese auf das Oktoberfest Sie tranken Hektoliter Bier, verzehrten Hendl (zu Deutsch: Brathähnchen) und ließen sich Paar Schweinswürstchen schmecken. Die Jung, DMS & Cie. AG ist auch im nächsten Jahr wieder mit dabei, wenn es heißt: O zapft is! Vielleicht mit Ihnen? Ralf Tanzer Anzeige

20 Intern maxpool Wir sind für Sie da - das (fast komplette) Team von maxpool Bilanz 2004 Ein ausgezeichnetes Jahr Dieses Jahr verlief für maxpool besonders turbulent mit neuen Mitarbeitern, neuen Abteilungen, neuen Konzepten. Und mit einem tollen Award als Krönung. Mittlerweile ein ganz normaler Arbeitsalltag bei maxpool: Auf dem Weg zum ener- Kompetenter Partner an Ihrer Seite Fragen rund um die Welt des Finanzdienstleisters zu sein. Damit Sie sich auf das We- giespendenden Kaffeeautomaten geschah Zu meiner eigenen Verteidigung möchte sentliche Ihres Berufes konzentrieren können es in diesem Jahr recht häufig, dass ich vor ich hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beratung und den Verkauf! der Küchentür Gesichter von Mitarbeitern wir im Jahr 2004 unser Team um viele neue An dieser Zielsetzung arbeiten wir auf erspähte, die ich noch nie gesehen hatte. Kollegen erweitert haben. Jede Abteilung allen Kanälen. Unterstützt werden wir dabei Pure Verzweiflung machte sich breit. Muss- wurde personell verstärkt, andere Abteilun- durch professionelle Partner: Mit der AMEX te ich wegen beginnender akuter Alterssenilität einen Facharzt konsultieren? Dem deutschen Gesundheitssystem und der damit verbundenen Praxisgebühr sei Dank - ich habe es nicht getan! Schließlich fand sich immer ein hilfsbereiter Mitarbeiter, der mir die neue Kollegin oder den neuen Kollegen vorstellte. gen, wie das Marketing, wurden ganz neu geschaffen immer unserer Philosophie folgend, Ihnen als Makler das kompetenteste Backoffice des Marktes zur Verfügung stellen zu können. Unsere Zielsetzung - auch für 2005 lautet, Ihr Büro, Ihre Verwaltung, Ihre Materiallagerhalle sowie Spedition zu entlasten und Ihr Ansprechpartner bei allen Beratungsgesellschaft mbh holten wir bereits Anfang 2004 einen weiteren Versicherungsspezialisten ins Boot. Diese Zusammenarbeit bauen wir kontinuierlich erfolgreich aus durch die gemeinsame Ausarbeitung von Konzepten, die Veranstaltung von Touren und die Umsetzung von unkomplizierten Online-Abwicklungstools. Eines Bildquellen: maxpool (2), Getty Images Seite 20

21 maxpool Intern unserer besonderen Highlights: Seit diesem Jahr können Sie bei uns das komplette Sachgeschäft elektronisch abwickeln. Entrümpeln Sie Ihre Ablageschränke, befreien Sie Ihre Schreibtische von Papierbergen und vor allem sparen Sie Zeit! Das macht Ihnen die Nutzung des Verwaltungsprogrammes AMS in Verbindung mit der con:center-mailbox möglich! Doch nicht nur eine Verwaltung mit viel Papierkram macht einem das Leben schwer. Wie nervtötend sind veraltete Anträge, Produktinformationen, die bei der letzten Umstellung nicht überarbeitet wurden, oder Tarifrechner auf DM-Basis? Auch hier kann maxpool Abhilfe schaffen: Alle aktuellen Materialien und zahlreiche Berechnungs-, Ratings- und Vergleichsprogramme finden Sie auf unserer neu gestalteten Homepage (www.maxpool.de), die seit September 2004 online ist. Kompetenztouren durch ganz Deutschland Zu einem Publikumsmagneten haben sich auch dieses Jahr wieder unsere Touren quer durch Deutschland, quer durch die Themenwelt der Finanzdienstleister entwickelt. Mit über Besuchern insgesamt haben wir interessante Diskussionen geführt, Erfahrungen ausgetauscht und Auch im kommenden Jahr setzt maxpool wieder auf gute Zusammenarbeit mit allen Poolpartnern. neue Informationen des gesamten Marktes analysiert. Hier konnten wir endlich auch einmal von Angesicht zu Angesicht mit Ihnen Ihre Fragen erörtern und Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit Kolleginnen und Kollegen aus der Branche auszutauschen. Wir werden selbstverständlich an dieser Tradition festhalten und auch nächstes Jahr wieder zahlreiche Touren und Seminarveranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen anbieten. Anfang dieses Jahres erschien die erste Ausgabe der poolnews und sorgte sofort für positives Feedback aus dem Markt. Auch hier lautet unser Credo, Sie, die freien Finanzdienstleister, regelmäßig und aktuell über die wichtigsten Veränderungen und Innovationen rund um die befreundeten Unternehmen AMEX, maxpool und Jung, DMS & Cie. sowie das aktuelle Marktgeschehen zu informieren. Die Spezialisierung auf die Kernkompetenzen in der Poolgemeinschaft umgesetzt von maxpool, AMEX, Jung, DMS & Cie., efonds24, dem Immo-Management und BF.direkt garantiert Ihnen, dass Sie immer auf die höchste Qualifikation Ihrer Ansprechpartner vertrauen und mit den aktuellsten Informationen arbeiten können. Profitieren Sie von unseren Angeboten und unserem Know-how, gerade auch im Hinblick auf die Auswirkungen der im Jahr 2005 umzusetzenden Vermittlerrichtlinien. Bestes Deckungskonzept 2004 Um Ihr Haftungspotenzial zu minimieren, steht bei der Entwicklung unserer Deckungskonzepte ein hochwer- Karolin Diederich, Spezialistin bei maxpool fürs Sachgeschäft tiges Bedingungswerk im Vordergrund mit verbraucherfreundlichen Bestimmungen auf höchstem Niveau. Unsere Anstrengungen haben sich gelohnt: Für das Unfall-Deckungskonzept MAX 2000, unserem Klassiker, wurde uns im Rahmen der Finanzwelt Vertriebstage im September der Versicherungs-Award 2004 verliehen! Über diese Auszeichnung sind wir stolz und glücklich, verstehen sie aber auch als Ansporn, mindestens genauso gut weiter zu arbeiten wie bisher. Wir die maxpool-mitarbeiter wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Mitarbeitern eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit, einen guten Start in das Jahr 2005 und uns gemeinsam eine weitere erfolgreiche Kooperation. Uns allen macht es großen Spaß, tagtäglich mit Ihnen zusammen Lösungen für Ihre Kunden zu finden. Und falls dies einmal nicht gelingen sollte, sind wir immer offen für konstruktive Kritik und Feedback. Frei nach dem französischen Mathematiker und Philosophen Blaise Pascal: Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden. Karolin Diederich Seite 21

22 Intern Jung, DMS & Cie. PortfolioPlaner 2.0 Mehr Flexibilität, mehr Umsatz Mit der neuen Version des PortfolioPlaners können Berater noch besser auf Kundenwünsche eingehen. Mit dem PortfolioPlaner hat Jung, DMS & Cie. neben drei weiteren Portfolio-Tools Anfang des Jahres ein neuartiges Instrument zur Erstberatung von potenziellen Kunden im Bereich der Investmentfonds vorgestellt, das heute bei vielen Beratern erfolgreich im Einsatz ist. Vorschläge der Anwender zur Weiterentwicklung hat Jung, DMS & Cie. jetzt in einer neuen Programmversion umgesetzt, die allen aktiven Vertriebspartnern kostenfrei zur Verfügung steht. Die optimale Portfolioplanung Aus dem Gespräch mit Ihrem Kunden erkennen Sie als Berater schnell einen Anlage- oder Ansparbedarf. Der Betrag, um Objektive Risikoeinschätzung bestimmen. Mit Hilfe dieser Daten ist eine den es geht, ist zügig ermittelt und anhand Kundengerechte Beratung bedeutet, die falsche Produktempfehlung im Sinne einer von Fragen werden Sie versuchen, eine Bedürfnisse und Wünsche des Kunden zu nicht bedarfsgerechten Beratung ausge- sinnvolle Zusammenstellung von Invest- erfassen und in eine passgenaue Kaufemp- schlossen eine wichtige Maßnahme zur ment-produkten vorzunehmen. Eine we- fehlung zu übersetzen. Mit dem Portfolio- Vermeidung Ihres Haftungsrisikos als Berater. sentliche Frage betrifft das Sicherheitsbe- Planer kein Problem, die Software nutzt wis- dürfnis, das der Kunde regelmäßig mit sicher beantworten wird. Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die Ertragserwartung, senschaftliche Erkenntnisse für konkrete Empfehlungen: Psychologische Forschungsreihen haben ergeben, dass die Risikodisposi- Basic Asset Allocation und Umsetzung in einen Anlagevorschlag die oft unverhältnismäßig hoch angege- tion eine über die Lebenszeit stabile Per- Auf die Risikoprofilierung folgt eine ben wird. Da Risikobereitschaft und Ertrags- sönlichkeitseigenschaft ist. Sie entscheidet vom PortfolioPlaner ermittelte Verteilung erwartung voneinander abhängen, stehen Sie als Berater vor der schwierigen Aufgabe, für den Kunden die richtige Produkt- Empfehlung auszusprechen. Welches Risiko verträgt Ihr Kunde? Welche Portfolio-Struktur passt optimal zu seiner Risikopersönlichkeit? Mal Hand aufs Herz: Haben Sie die Wünsche Ihrer Kunden immer richtig gedeutet und optimal umgesetzt? unter anderem darüber, ob ein Anleger mit seiner Investition zufrieden ist. Die Portfolio- Planung von Jung, DMS & Cie. beruht auf den Untersuchungen einer 30-jährigen Forschungsreihe am Münchner Max-Planck- Institut. Aus den Ergebnissen wurde für den PortfolioPlaner ein Fragebogen entwickelt, mit dem Sie als Berater anhand von 16 Fragen die Risikopersönlichkeit Ihres Kunden des Anlage- oder Sparplanbetrages auf die Assetklassen Aktien-, Renten, -Immobilienund Geldmarktfonds die Basic Asset Allocation. Die optimale Gewichtung berücksichtigt zudem die aktuelle Markteinschätzung des Analysehauses FERI Trust. Auch für die konkrete Fonds-Empfehlung pro Assetklasse zeichnet FERI Trust in den Strategie-Portfolios verantwortlich. Bildquellen: Getty Images, Jung, DMS & Cie. Seite 22

Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung

Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung Sutor Bank Hermannstr. 46 20095 Hamburg Tel. +49 (40) 822223 163 E-Mail: info@sutorbank.de www.sutorbank.de Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung Hamburg,

Mehr

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Philosophie Unabhängig Persönlich Kompetent Wir unterstützen Sie mit über 35 Jahren Erfahrung als freier und unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Ihre

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Personal Financial Services Anlagefonds

Personal Financial Services Anlagefonds Personal Financial Services Anlagefonds Investitionen in Anlagefonds versprechen eine attraktive bei kontrolliertem. Informieren Sie sich hier, wie Anlagefonds funktionieren. 2 Machen auch Sie mehr aus

Mehr

Für jeden das richtige Depot

Für jeden das richtige Depot portfolios Fonds-Research Für jeden das richtige Depot Für den Finanzberater ist die richtige Asset Allocation und Fondsauswahl enorm wichtig. Eine gute Wertentwicklung des angelegten Kapitals spricht

Mehr

Zürich Top Invest Anlegen, wie es Ihren Anlagen entspricht. Die flexible Fondsgebundene Lebensversicherung der Zürich.

Zürich Top Invest Anlegen, wie es Ihren Anlagen entspricht. Die flexible Fondsgebundene Lebensversicherung der Zürich. Zürich Top Invest Anlegen, wie es Ihren Anlagen entspricht. Die flexible Fondsgebundene Lebensversicherung der Zürich. Erfahrung, die sich auszahlt. Wenn es um Geld geht, geht es immer auch um Vertrauen

Mehr

Mehr Wert für Ihre Geldanlage

Mehr Wert für Ihre Geldanlage Mehr Wert für Ihre Geldanlage Rendite und Sicherheit ein Widerspruch? Schlechte Zeiten für Sparer. Niedrige Zinsen sorgen dafür, dass Sparbücher und fest verzinste Geldanlagen nahezu keine Rendite mehr

Mehr

Europas Anleger schätzen Fondsanlagen mit GAMAX

Europas Anleger schätzen Fondsanlagen mit GAMAX Leverkusener Walter Schmitz seit 40 Jahren Finanzdienstleister Europas Anleger schätzen Fondsanlagen mit GAMAX Deutsche GAMAX macht sich als Aktiengesellschaft fit für Europa Leverkusen 11. März 2002 -

Mehr

STARINVEST LIFELINER

STARINVEST LIFELINER STARINVEST LIFELINER Die Fondsgebundene Lebensversicherung der Donau Versicherung und der IMB Vermögensverwaltung GENIESSEN SIE DAS LEBEN AM FLUSS... WILLKOMMEN AN BORD Seien Sie unser Gast auf der Bootsfahrt

Mehr

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. WWK eine starke Gemeinschaft Mit der WWK haben Sie einen starken

Mehr

RENDITEVORTEILE ZU NUTZEN.

RENDITEVORTEILE ZU NUTZEN. ILFT ILFT RENDITEVORTEILE ZU NUTZEN. HDI Die richtige HEADLINE Strategie TITEL für Fondspolicen. DOLOR. HDI Subline Titel ipsum dolor sit amet. Investment Top Mix Strategie Plus www.hdi.de/intelligentes-investment

Mehr

Speeddating mit dem Pool Ihres Vertrauens

Speeddating mit dem Pool Ihres Vertrauens Speeddating mit dem Pool Ihres Vertrauens Zur Person Andreas Och Bankkaufmann und Leasingfachwirt Privatkundenberater Deutsche Bank AG Bereichsleiter VR-Leasing AG Seit 2007 Vertriebsdirektor BCA AG Oliver

Mehr

Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente

Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente Nur zur internen Verwendung Januar 2007 Vergleich DWS RiesterRente Premium vs UniProfi Rente vs *DWS Investments ist nach verwaltetem Fondsvermögen die größte deutsche Fondsgesellschaft. Quelle BVI, Stand

Mehr

Lösungen für den Beratungsprozess vwd sales process solution

Lösungen für den Beratungsprozess vwd sales process solution Lösungen für den Beratungsprozess vwd sales process solution Individualisierung des Anlagevorschlags NEU LV-Ablaufservice NEU Depotoptimierung NEU vwd sales process solution Die vwd sales process solution

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft

Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft Ein Partner, der lan fristi denkt Wir leben in einer Zeit anhaltenden Wandels und radikaler Veränderungen. Nichts scheint mehr

Mehr

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009 Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management Frankfurt am Main, Dezember 2009 1 Zielsetzung Die Studie dient dem Ziel, Erkenntnisse über den Besitz von Investmentfonds,

Mehr

Ihr Geld in erfahrenen Händen

Ihr Geld in erfahrenen Händen Typisch FFB Ihr Geld in erfahrenen Händen Service nach Maß für Ihre Fondsanlagen Als eine der führenden unabhängigen Fondsbanken in Deutschland ist die FFB seit über zehn Jahren ein starker Partner für

Mehr

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite!

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Titel des Interviews Name: Funktion/Bereich: Organisation: Homepage Unternehmen Andreas Korth

Mehr

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr Einfach, Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. zuverlässig und bewährt. Pflege zuhause: Die bessere

Mehr

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 DIE FSKAG INFORMIERT Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 Frankfurt, 19. Februar 2010. Die Dr. Bauer & Co.

Mehr

Einmal hin, alles drin Vorteile der Maklerpools aus Maklersicht

Einmal hin, alles drin Vorteile der Maklerpools aus Maklersicht +++ Pressemitteilung vom 15. Juni 2010 +++ Aktuelle Marktstudie Maklerpools aus Maklersicht 2010 Einmal hin, alles drin Vorteile der Maklerpools aus Maklersicht Köln, 15. Juni 2010. Die Finanzkrise hat

Mehr

Experten Interview. E-Interview mit Simon Nörtersheuser, www.competence-site.de Seite 1

Experten Interview. E-Interview mit Simon Nörtersheuser, www.competence-site.de Seite 1 E-Interview mit Simon Nörtersheuser, Titel des E-Interviews: Name: Funktion/Bereich: Organisation: Liquidität und Flexibilität durch den Verkauf von Lebensversicherungen aktuelle Trends im Zweitmarkt für

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen.

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG Postfach 20 06 53 80006 München Tel. 01802 121616 Fax 089 50068-840 serviceline@dab.com www.dab-bank.de Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. Ihr unabhängiger Vermögensberater & DAB bank AG

Mehr

Mit Bestnoten ausgezeichnet

Mit Bestnoten ausgezeichnet Mit Bestnoten ausgezeichnet Top-Bewertungen für die PB Lebensversicherung AG Focus-Money untersuchte die Kapitalmarktergebnisse der 50 größten Lebensversicherer aus den Jahren 2009 bis 2011. Trotz Finanzmarktkrise

Mehr

Altersversorgung mit Weitblick die fondsgebundene Direktversicherung. Betriebliche Altersversorgung FONDSGEBUNDENE DIREKTVERSICHERUNG

Altersversorgung mit Weitblick die fondsgebundene Direktversicherung. Betriebliche Altersversorgung FONDSGEBUNDENE DIREKTVERSICHERUNG Betriebliche Altersversorgung Informationen für Arbeitgeber FONDSGEBUNDENE DIREKTVERSICHERUNG Altersversorgung mit Weitblick die fondsgebundene Direktversicherung. ALfonds bav die intelligente Lösung für

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ SICHERN SIE IHRE ARBEITSKRAFT FINANZIELL AB BESTE ABSICHERUNG ZU TOP-KONDITIONEN DAS VÖLLIG UNTERSCHÄTZTE RISIKO BERUFSUNFÄHIGKEIT KANN JEDEN TREFFEN! In Deutschland wird heute

Mehr

Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70

Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70 Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70 Vermögenskonzepte mit AL Portfolios Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Wählen Sie die Fondsrente, die zu Ihnen passt. Um den

Mehr

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Solide und erfolgreich Seit mehr als 150 Jahren bewirtschaftet die Basler Versicherung

Mehr

Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter.

Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter. -Fonds von Pioneer Investments Austria GmbH, Seite 1 von 8 Bei der Veranlagung kommt man oft nicht weiter. Jetzt bequem und solide anlegen. Wer viele Segel setzt, kommt besser voran. -Fonds von Pioneer

Mehr

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI)

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI) Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen Baloise Fund Invest (BFI) Baloise Fund Invest (BFI) bietet Ihnen eine vielfältige Palette an Anlagefonds. Dazu gehören Aktien-, Obligationen-, Strategieund Garantiefonds.

Mehr

Generali 3-Phasen-Rente. Beweglich wie Ihr Leben!

Generali 3-Phasen-Rente. Beweglich wie Ihr Leben! Generali 3-Phasen-Rente Beweglich wie Ihr Leben! Mit Sicherheit frei entscheiden Ihr einzigartiger Wunscherfüller Sie möchten jederzeit über Ihr Kapital verfügen und eine attraktive Rendite bekommen, Ihre

Mehr

So bleibe ich bei der Altersvorsorge flexibel. Basler PrivatRente Invest. Meine Zukunft komponiere ich selbst

So bleibe ich bei der Altersvorsorge flexibel. Basler PrivatRente Invest. Meine Zukunft komponiere ich selbst So bleibe ich bei der Altersvorsorge flexibel Basler PrivatRente Invest Meine Zukunft komponiere ich selbst Heute kreativ die Zukunft arrangieren. Morgen den Erfolg genießen. Bei meiner Rente gebe ich

Mehr

Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke zu schließen

Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke zu schließen Repräsentative Umfrage: Deutsche setzen in der Krise auf Sicherheit bei der Altersvorsorge Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke

Mehr

Wir denken Geldanlage zu Ende!

Wir denken Geldanlage zu Ende! Wir denken Geldanlage zu Ende! »Treffen Sie bei der Geldanlage die richtigen Entscheidungen mit einem mehrfach ausgezeichneten Coach an Ihrer Seite.«Andreas Schmidt, Geschäftsführer von LARANSA und stellvertretender

Mehr

ILFT CLEVER VORZUSORGEN. Vorsorge, die optimal zu Ihren Zielen passt.

ILFT CLEVER VORZUSORGEN. Vorsorge, die optimal zu Ihren Zielen passt. ILFT CLEVER VORZUSORGEN. Vorsorge, die optimal zu Ihren Zielen passt. Private Vorsorge TwoTrust Invest www.hdi-leben.at Das passt einfach zu mir: eine Vorsorge, die ich jederzeit aktiv mitgestalten kann.

Mehr

Spudy & Co. beteiligt sich an Döttinger/Straubinger

Spudy & Co. beteiligt sich an Döttinger/Straubinger Presseinformation Spudy & Co. beteiligt sich an Döttinger/Straubinger Hamburger Multi Family Office verstärkt Kompetenz in der Vermögensverwaltung Münchener Vermögensverwalter stellt Weichen für bankenunabhängige

Mehr

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation studie 2014 Finanzkultur der älteren Generation GfK Marktforschung, Nürnberg, im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken Pressegespräch, 3. Juli 2014 I. Lebenszufriedenheit und wirtschaftliche Situation

Mehr

ILFT. SELBST DIE RICHTUNG ZU BESTIMMEN. Anlagen flexibel steuern und Rendite sichern. Investment- Stabilitäts-Pakete. Investment

ILFT. SELBST DIE RICHTUNG ZU BESTIMMEN. Anlagen flexibel steuern und Rendite sichern. Investment- Stabilitäts-Pakete. Investment ILFT SELBST DIE RICHTUNG ZU BESTIMMEN. Anlagen flexibel steuern und Rendite sichern. Investment Investment- Stabilitäts-Pakete www.hdi.de/intelligentes-investment So bleiben Vorsorge-Investments auf Kurs.

Mehr

BCA AUSTRIA. Alles aus einer Hand FAKTEN statt FIKTIONEN! präsentiert: Klaus Schönfelder, Geschäftsführer BCA AUSTRIA

BCA AUSTRIA. Alles aus einer Hand FAKTEN statt FIKTIONEN! präsentiert: Klaus Schönfelder, Geschäftsführer BCA AUSTRIA rst BCA AUSTRIA präsentiert: Alles aus einer Hand FAKTEN statt FIKTIONEN! Klaus Schönfelder, Geschäftsführer BCA AUSTRIA Das Unternehmen Unabhängiges WPDLU in Österreich Hauptgesellschafter: BCA AG (größter

Mehr

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement.

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. www.prometheus.de IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS WIR NEHMEN ES PERSÖNLICH. Vermögen braucht Vertrauen. Aber Vertrauen ist nicht einfach da, Vertrauen muss

Mehr

Eine kurzweilige Lektüre,

Eine kurzweilige Lektüre, Eine kurzweilige Lektüre, die sich dauerhaft bezahlt macht. Versicherungen Geldanlagen Claritos Der Finanzdienstleister für Akademiker, Freiberufler und anspruchsvolle Privatkunden Herzlich Willkommen!

Mehr

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS. www.prometheus-vermoegen.de

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS. www.prometheus-vermoegen.de www.prometheus-vermoegen.de prometheus vermögensmanagement. Prometheus Vermögensmanagement GmbH Nikolaus-Otto-Str. 2 40721 Hilden Tel.: 0 21 03/90 74-0 Fax: 0 21 03/90 74-50 info@prometheus-vermoegen.de

Mehr

Risikoadjustierte Vermögensplanung. ...gewinnen Sie Zeit und Ruhe für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Risikoadjustierte Vermögensplanung. ...gewinnen Sie Zeit und Ruhe für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Risikoadjustierte Vermögensplanung...gewinnen Sie Zeit und Ruhe für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Intelligente Investmentlösungen für Privatanleger Unsere Philosophie Anlageklassen-Fonds sind

Mehr

INTER VitaPrivat SelectFonds. Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds. Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen!

INTER VitaPrivat SelectFonds. Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds. Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen! INTER VitaPrivat SelectFonds Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds Informationen zum Überschusssystem Fondsanlage Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen! Zukunf

Mehr

Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen

Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen Damit Sie im Ruhestand wirklich Ihre Ruhe haben. Auch vor Geldsorgen. Die gesetzliche Rente wird kaum ausreichen, um damit den gewohnten Lebensstandard

Mehr

Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein

Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein FERI Gesamtmarktstudie der Beteiligungsmodelle 2014: Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein Einführung des KAGB hat den Markt der geschlossenen

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 17. Februar 2014

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 17. Februar 2014 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 17. Februar 2014 Agenda 1. Vorbemerkung 1. Studienergebnisse 2. Fazit 2 1. Vorbemerkung Vierte repräsentative Studie über

Mehr

Geldanlage. Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage.

Geldanlage. Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage. Geldanlage Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage. Clever investieren mit Profit-Plus Attraktive Renditechancen

Mehr

Häufig gestellte Fragen. Um Ihnen einen Eindruck von der Arbeit mit uns zu vermitteln, haben wir hier die wichtigsten Fragen für Sie zusammengestellt:

Häufig gestellte Fragen. Um Ihnen einen Eindruck von der Arbeit mit uns zu vermitteln, haben wir hier die wichtigsten Fragen für Sie zusammengestellt: Häufig gestellte Fragen Um Ihnen einen Eindruck von der Arbeit mit uns zu vermitteln, haben wir hier die wichtigsten Fragen für Sie zusammengestellt: 01. Was ist Interim Management?»Interim«bedeutet»inzwischen,

Mehr

Sven Stopka Versicherungsmakler

Sven Stopka Versicherungsmakler Sven Stopka Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Risikolebensversicherung

Mehr

UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE!

UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE! UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE! FÜR IHRE ANLAGEN: UNSER KNOW-HOW. KOMPETENT, FAIR UND INDIVIDUELL: DIE CONSORSBANK BERATUNG. Jeder Anleger hat seine persönlichen Ansprüche und finanziellen Ziele.

Mehr

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds. R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.de Die R & M Vermögensverwaltung wurde von Günter Roidl

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at. Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH

JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at. Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH Jung, DMS & Cie. AG Unser Service- & Leitungsspektrum im Überblick Jung, DMS & Cie.

Mehr

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Namensbeitrag Oliver Behrens, Mitglied des Vorstands der DekaBank SprakassenZeitung (ET 29. Januar 2010) DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Die DekaBank wurde vom Wirtschaftsmagazin Capital mit der Höchstnote

Mehr

Der Sitz unseres Unternehmens

Der Sitz unseres Unternehmens k o n s t a n t r e n t a b e l f l e x i b e l Der Sitz unseres Unternehmens Hermes Invest hat seinen Sitz in der 17 500-Einwohner- Stadt Wolfratshausen in Oberbayern. Nur 30 km südlich von München gelegen,

Mehr

Ihr Ziel bestimmt den Weg

Ihr Ziel bestimmt den Weg Ihr Ziel bestimmt den Weg FRAU DR. GUNDA SCHROBSDORFF Jetzt habe ich mich doch endlich in die Selbstständigkeit gewagt und fühlte mich auf dem Weg dahin bestens beraten und unterstützt. DR. RAMA EGHBAL

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour GmbH Breite Str. 118-120 50667 Köln Breite Str. 118-120 50667 Köln Tel.: 0221 / 20 64 90 Fax: 0221 / 20 64 91 info@ajourgmbh.de www.ajourgmbh.de Köln, 20.03.2007

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Thomas Gambert und Oppenheim Fonds Trust Kompetenz für die nachhaltige Geldanlage

Thomas Gambert und Oppenheim Fonds Trust Kompetenz für die nachhaltige Geldanlage Thomas Gambert und Oppenheim Fonds Trust Kompetenz für die nachhaltige Geldanlage Name: Funktion/Bereich: Organisation: Thomas Gambert Abteilungsdirektor / Vertrieb Banken & Versicherungen Oppenheim Fonds

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Zwei starke Partner für Ihr Vermögen DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Eine gute Entscheidung Herzlich willkommen bei der DAB bank! Zwei starke Partner haben sich zu Ihrem Nutzen zusammengetan; Sie

Mehr

Weil es jederzeit passieren kann.

Weil es jederzeit passieren kann. Risiko-Lebensversicherung Weil es jederzeit passieren kann. Wenn der Versorger stirbt: Was wird dann aus Familie oder Partner? Bieten Rente oder Erspartes im Ernstfall ausreichend Sicherheit? Eine preisgünstigste

Mehr

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG Risikoversicherung Der wichtigste schutz für Ihre Familie Individuell, flexibel und günstig Unverzichtbar für Familien, Paare und Geschäftspartner Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn durch

Mehr

ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ.

ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Riesterrente/Extra www.hdi.de/riesterrente Warum sollte ich

Mehr

FinancialPartner. FinancialPartner. Kompetenz zählt. Vertrauen verbindet. FP FinancialPartner

FinancialPartner. FinancialPartner. Kompetenz zählt. Vertrauen verbindet. FP FinancialPartner FP FinancialPartner Ihre Ansprechpartner Oliver Kraus und Roland Heuser freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme. FP FinancialPartner Beratungsgesellschaft mbh Oliver Kraus Haus Meer 2 40667 Meerbusch Fon

Mehr

Ich will, dass sich die Welt mir anpasst und nicht umgekehrt. Die Privatrente FLEXIBEL.

Ich will, dass sich die Welt mir anpasst und nicht umgekehrt. Die Privatrente FLEXIBEL. B 520030_Layout 1 18.09.12 16:42 Seite 2 Ich will, dass sich die Welt mir anpasst und nicht umgekehrt. Die Privatrente FLEXIBEL. B 520030_Layout 1 18.09.12 16:42 Seite 3 NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Gernot

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

Unabhängig seit 1674. Metzler Fund Xchange Fondsadministration auf höchstem Niveau

Unabhängig seit 1674. Metzler Fund Xchange Fondsadministration auf höchstem Niveau Unabhängig seit 1674 X Metzler Fund Xchange Fondsadministration auf höchstem Niveau 2 Die Kunden kommen zu uns, weil sie zu uns möchten, nicht weil sie woanders wegwollen. Friedrich von Metzler (geb. 1943)

Mehr

Rede am Freitag, den 12. November 2010. Erste Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines

Rede am Freitag, den 12. November 2010. Erste Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Rede am Freitag, den 12. November 2010 Erste Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Stärkung des Anlegerschutzes und Verbesserung der Funktionsfähigkeit des Kapitalmarkts

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen.

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Basisrente/Extra www.hdi.de/basisrente Sicherheit fürs Alter und

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE REAl ESTATE KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE ENTWICKLUNG THE WOHNEN ASSET REAL MANAGEMENT ESTATE INVESTMENT ESTATE FONDS MAKLER PEOPLE VERMIETUNG

Mehr

Ihre Versicherungsthemen 2015

Ihre Versicherungsthemen 2015 A N G E B OT Ihre Versicherungsthemen 2015 SEL Selected Media OHG Kattunbleiche 31a 22041 Hamburg 040/284 10 830 1. Inhalt A N G E B OT Relevanz Pfefferminzia.de Seite 3 Relevanz Seite 4 Themenumfeld 1.

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv

BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv 2008 Vorbemerkung Thema: Grundgesamtheit: Befragungsart: Untersuchung der Werbewirkung des Sponsorings von Märkte am Morgen auf n-tv durch BlackRock Seher von n-tv

Mehr

NACHHALTIG WERTE SCHAFFEN UND ERHALTEN. EINE STABILE RENDITE GENIESSEN WWW.WERTECAPITAL.DE

NACHHALTIG WERTE SCHAFFEN UND ERHALTEN. EINE STABILE RENDITE GENIESSEN WWW.WERTECAPITAL.DE NACHHALTIG WERTE SCHAFFEN UND ERHALTEN. EINE STABILE RENDITE GENIESSEN WWW.WERTECAPITAL.DE Jens Stallkamp Geschäftsführender Gesellschafter geboren 1965 in Osnabrück das war und ist mein Anspruch für meine

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter.

Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter. Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter. Editorial ERGO Direkt Versicherungen Guten Tag, die Bedeutung von Kooperationen als strategisches Instrument wächst zunehmend. Wir haben mit unseren Partnern

Mehr

Seitwärtstrend wahrscheinlich

Seitwärtstrend wahrscheinlich portfolios Markteinschätzung DJE Investment Seitwärtstrend wahrscheinlich derzeit keine Gefahr für die anderen Börsenplätze. Von Euphorie kann an der Börse immer noch keine Rede sein. Die Anleger sind

Mehr

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen.

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Vorsorge Plus Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Vorsorge Plus Begleiter in allen Lebenslagen. Rückhalt fürs

Mehr

ILFT ALLES IM GRIFF ZU HABEN.

ILFT ALLES IM GRIFF ZU HABEN. ILFT ALLES IM GRIFF ZU HABEN. Ihr Grundschutz gegen Erwerbsunfähigkeit. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic www.hdi-leben.at Ich möchte mein gewohntes Leben auch in Zukunft weiterführen. Egal, was

Mehr

Die Profis für betriebliche Versorgung Lösungen für Arbeitgeber

Die Profis für betriebliche Versorgung Lösungen für Arbeitgeber » Die Profis für betriebliche Versorgung Lösungen für Arbeitgeber » Chancen sehen Chancen nutzen Betriebliche Versorgungslösungen: Ein langfristiger Erfolgsfaktor für Arbeitgeber So gewinnen Sie und Ihre

Mehr

BCA OnLive 24. März 2015. Kindervorsorge Super Kids

BCA OnLive 24. März 2015. Kindervorsorge Super Kids BCA OnLive 24. März 2015 Kindervorsorge Super Kids Absicherung der Kinder ist den Deutschen sehr wichtig! Wie wichtig sind Ihnen folgende Themen rund um die Absicherung und Vorsorge für Ihr (Enkel)Kind

Mehr

Wissen. Planung. Umsicht und Erfolg.

Wissen. Planung. Umsicht und Erfolg. Wissen. Planung. Umsicht und Erfolg. Swiss Asset Management Swiss Asset Management Die SwAM Swiss Asset Management AG steht für umfassende Vermögensverwaltung und individuelle Anlageberatung. Umsichtig

Mehr

UMFRAGE Freie Vertriebe / Vermittler zum Zweitmarkt für geschlossene Fonds

UMFRAGE Freie Vertriebe / Vermittler zum Zweitmarkt für geschlossene Fonds UMFRAGE Freie Vertriebe / Vermittler zum Zweitmarkt für geschlossene Fonds Stand: August 2015 Hintergrund Der Zweitmarkt für geschlossene Fonds hat sich am veränderten Finanzmarkt etabliert mittlerweile

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit der

Mehr

Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit. Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung

Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit. Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung Altersvorsorge mit außergewöhnlichem Plus an Sicherheit Konsortialrente für private und betriebliche Altersversorgung Damit Sie auch im Ruhestand auf nichts verzichten müssen Ob in naher oder ferner Zukunft,

Mehr

Vorgestellt von Hans-Dieter Stubben. BVW GmbH: Partner des Bundes-Versorgungs-Werk der Wirtschaft und der Selbständigen e.v.

Vorgestellt von Hans-Dieter Stubben. BVW GmbH: Partner des Bundes-Versorgungs-Werk der Wirtschaft und der Selbständigen e.v. Firmenportal zur Vertriebsunterstützung bav Vorgestellt von Hans-Dieter Stubben BVW GmbH: Partner des Bundes-Versorgungs-Werk der Wirtschaft und der Selbständigen e.v. Was empfinden Menschen, bei der bav?

Mehr

So solltet Ihr auf Draghis EZB-Hammer reagieren

So solltet Ihr auf Draghis EZB-Hammer reagieren Seite 1 von 5 EWIG MIESE ZINSEN So solltet Ihr auf Draghis EZB-Hammer reagieren 14.03.2016 Finanzen100 Mario Draghi ist guter Laune - viele Anleger nicht ( 360b / Shutterstock.com ) Vergesst Rentenpapiere.

Mehr

Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern

Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern Fondspolicen: Trends Absatzpotenziale - Beratung Garantien Transparenz durchgeführt von April bis Juni 2012 im Auftrag der maklermanagement.ag

Mehr

ILFT GEMEINSAM SICHER ZU WACHSEN. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ.

ILFT GEMEINSAM SICHER ZU WACHSEN. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. ILFT GEMEINSAM SICHER ZU WACHSEN. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Riesterrente/Extra www.hdi.de/riesterrente Warum sollte ich

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 11. Februar 2016

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 11. Februar 2016 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 11. Februar 2016 Agenda 1. Studiendesign 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Studiendesign Repräsentative Studie über das

Mehr

TOP SELECT DYNAMIC - Newsletter Nr. 1

TOP SELECT DYNAMIC - Newsletter Nr. 1 AKTIENKULTUR IN DEUTSCHLAND EINE WÜSTE? Grundsätzliches Ein alter Hut: wer eine vergleichsweise hohe langfristige Rendite an den Finanz- und Kapitalmärkten erzielen will, muss das Risiko eingehen, dass

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns.

Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns. Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns. Weil jeder anders ist! Mit Sicherheit mehr Service! Lehramtsstudenten, Referendare, Lehrer und Angestellte im öffent lichen Dienst zeichnen

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr