ANMELDUNG & INFORMATIONEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ANMELDUNG & INFORMATIONEN"

Transkript

1 VERANSTALTER FÖRDERUNG Die Herbstakademie wird durchgeführt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.v. (DGRI). Organisation: Prof. Dr. Jürgen Taeger (DSRI) Andrea Büntjen-Harjes (DSRI) Prof. Dr. Dieter Dörr (Mainzer Medieninstitut) lic.iur. Birgit Harz (Mainzer Medieninstitut) Die Veranstaltung wird unterstützt von: HERBSTAKADEMIE 2014 ANMELDUNG & INFORMATIONEN Deutsche Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) Kurwickstr. 14/ Oldenburg Tel.: +49 (441) / Fax: +49 (441) Anmeldung: Herbstakademie Anmeldung TAGUNGSENTGELT BIG DATA & Co Neue Herausforderungen für das Informationsrecht September 2014 in Mainz in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut und dem FB 03, Abt. Rechtswissenschaft der Johannes Gutenberg- Universität Mainz Das Tagungsentgelt beträgt für DGRI-Mitglieder 320,- für Nicht-DGRI-Mitglieder 350,- Das Tagungsentgelt schließt folgende Leistungen mit ein: Gebundener Tagungsband, Vortragsfolien, Tagungsmappe Empfang im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Mi., 10. Sept Dinner in der Kantine des ZDF, Fr., 12. Sept Pausensnacks, Kaffee, Kaltgetränke, Mittagessen, Do. - Sa. Das Entgelt für die Führung durch die Ausstellung Isis- und Mater Magna-Heiligtum beträgt 3,-, für die Führung durch das Gutenberg-Museum 9,- (beides Do., 11. Sept. 2014). Nach der Anmeldung erfolgt die Rechnungsstellung, das Entgelt ist dann spesenfrei auf das Konto der DSRI zu überweisen. Überweisungszweck:»Herbstakademie 2014«sowie»Name Teilnehmer-/in«und»Rechnungs-Nr.«Rücktritt: Ein Rücktritt von der Anmeldung ist bis zum 11. August 2014 (Eingangsdatum) gegen ein Bearbeitungsentgelt von 75,- möglich. Bei späterem Rücktritt wird das volle Teilnahmeentgelt fällig. Eine Vertretung durch Dritte ist jederzeit möglich (kurze Mitteilung unbedingt erforderlich!). Medienpartner:

2 PROGRAMM DSRI-HERBSTAKADEMIE 2014 MITTWOCH, 10. SEPTEMBER Empfang im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Peter-Altmeier-Allee 1,. Begrüßung durch Frau Staatssekretärin Jacqueline Kraege bei Spundekäs mit Brezeln und Getränken DONNERSTAG, 11. SEPTEMBER 2014 ab 7.00 Registrierung der Teilnehmer in der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Hochschule für Musik Begrüßung und Eröffnung der Konferenz RAin Dr. Ursula Widmer, Stiftungsratsmitglied der DSRI RA Dr. Anselm Brandi-Dohrn, Vorstandsvorsitzender der DGRI e.v. Prof. Dr. Dieter Dörr, Mainzer Medieninstitut, Johannes Gutenberg-Universität Mainz Prof. Dr. Mechthild Dreyer, Vizepräsidentin, Johannes Gutenberg-Universität Mainz BIG DATA Moderation: Dr. Ursula Widmer, Dr. Widmer & Partner, Bern Neue Lizenzen braucht das Land: Nutzungsart Big Data Miner? RA David Klein, LL.M. (Univ. of Washington), Taylor Wessing, Hamburg Big Data und der Schutz von Datenbanken RA Christopher Götz, LL.M. (New York), DLA Piper UK LLP, Köln Videokunst als Big Data on Youtube Akad. Mitarbeiterin, Lehrbeauftragte für IT-Recht Dr. Louisa Specht, Karlsruher Institut für Technologie Kaffeepause Moderation: RA, Fachanwalt für IT-Recht Stephan Schmidt, TCI Rechtsanwälte, Mainz Die Digitalisierung des europäischen Kulturerbes Big Data und Museen Wiss. Mitarbeiterin, Doktorandin Hannah Wirtz, Karlsruher Institut für Technologie Methoden, Verfahren und Techniken für die rechtskonforme Übernahme von Big Data im Rahmen von M&A Dipl.-Informationsjuristin Carmen Heinemann, Landesbank Hessen-Thüringen, Kassel Big Data in mitbestimmten Unternehmen RA Robert Malte Ruhland, Rechtsanwaltskanzlei Ruhland, Dortmund Big Data = Personal Data? Der Personenbezug von Daten bei Big Data Analysen RA Dr. Jens Schefzig, Osborne Clarke, Hamburg Mittagessen PANEL 1A BIG DATA Moderation: RA Thorsten Feldmann, LL.M., JBB Rechtsanwälte, Berlin Big Data: Anwendbarkeit europäischer Datenschutzregeln nach der Google-Entscheidung des EuGH RA (Managing Associate) Dr. Ingemar Kartheuser, LL.M. (Canterbury), Linklaters LLP, Frankfurt a. M Big Data small information: Muss der datenschutzrechtliche Auskunftsanspruch reformiert werden? RA Bernd Liedke, LL.M., Offenbach a. M Benötigen wir Big Data-Kommissionen? RA Dr. Carlo Piltz, JBB Rechtsanwälte, Berlin Eine Erweiterung der Verbandsklagebefugnisse auf datenschutzrechtliche Verstöße stärkt den Datenschutz in Zeiten von Big Data Referentin für Datenschutz und Netzpolitik Michaela Zinke, Verbraucherzentrale Bundesverband e.v., Berlin PARALLELE PANELS PANEL 2A GEWERBLICHER RECHTSSCHUTZ Kaffeepause Kaffeepause Moderation: Akad. Mitarbeiter, Doktorand Marco Ganzhorn, Karlsruher Institut für Technologie Technische Schutzmaßnahmen an der Schnittstelle der Interessen von Rechteinhabern und Nutzerinteressen Wiss. Mitarbeiter, Doktorand Bernd Justin Jütte, LL.M., Universität Luxemburg Embedded Content und Urheberrecht. Aktuelle Rechtslage und Haftungsfragen RAin Marie Slowioczek, HÄRTING Rechtsanwälte, Berlin Nach»Svensson«: Das Recht der öffentlichen Wiedergabe gem. 15 Abs. 2 UrhG Wiss. Mitarbeiter Dr. Gregor Völtz, Universität Kassel Rechtsfragen des 3-D Drucks RA Christian Solmecke, LL.M., WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte, Köln DONNERSTAG, PANEL 1B BIG DATA Moderation: RA Dr. Jochen Notholt, comp/lex Beratung im IT-Recht, München Medizinische Einsatzmöglichkeiten von Big Data oder Big Data im Gesundheitswesen am Datenschutz erkrankt? RAin Dr. Eva-Maria Brus, PwC Legal, Düsseldorf Big Data und Data-Mining: Automatisierte Strafverfolgung als neue Wunderwaffe der Verbrechensbekämpfung? RA, Fachanwalt für Strafrecht Dirk Meinicke, LL.M., Gerst & Meinicke (G & M Legal), Hamburg PANEL 2B IMMATERIALGÜTERRECHT Moderation: RAin Dr. Britta Heymann, Taylor Wessing, Hamburg Widerstreitende Interessen der Beteiligten bei der Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen im Internet Wiss. Mitarbeiter, Doktorand Felix Suwelack, Westfälische Wilhelms-Universität Münster Chancen und Risiken neuer datenbasierter Dienste für die Industrie RA Sebastian Rockstroh / RA Christopher Peschel, Siemens Aktiengesellschaft, Erlangen

3 Algorithmen Fluch oder Segen? Eine Analyse der Autocomplete-Funktion der Google- Suchmaschine Wiss. Mitarbeiterin, Doktorandin Graziana Kastl, Karlsruher Institut für Technologie Social CRM Technische Innovation im Spannungsfeld datenschutzrechtlicher Regulierung. Eine Untersuchung der regulatorischen Rahmenbedingungen für innovative Big-Data-Anwendungen in den USA, Singapur und Australien mit Bezügen zum europäischen Recht RAin Katja Rengers / RA Peter Hense, Spirit Legal LLP, Leipzig Kulturelles Rahmenprogramm Abmahnungen für Streaming? Die Redtube- Abmahnungen und ihre Folgen RA, Fachanwalt für IT- Recht, Justiziar Joerg Heidrich, Heise Zeitschriften Verlag, Hannover / RA, Fachanwalt für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz Thomas Stadler, Alavi Frösner Stadler, Freising Update Immaterialgüterrecht RA, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Dr. Volker Schumacher, Lindenau Prior & Partner, Düsseldorf Kulturelles Rahmenprogramm FREITAG, 12. SEPTEMBER 2014 PANEL 1A DATENSCHUTZRECHT Moderation: Wiss. Mitarbeiter, Doktorand Boris Reibach, Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg PARALLELE PANELS PANEL 2A INTERNETRECHT Moderation: RA, Fachanwalt für IT- Recht, Justiziar Joerg Heidrich, Heise Zeitschriften Verlag, Hannover Datenschutzrisiken bei vernetzten Autos RAin, Consultant Datenschutz und IT-Compliance Katrin Rammo / RAin, Consultant Datenschutz und IT-Compliance Sarah-Marie Holzgräfe, intersoft consulting services AG, Hamburg Datenschutz im Fahrzeug Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hochschullehrer für IT-Recht Olaf Methner / Fachanwalt für IT-Recht, Hochschullehrer für IT-Recht Prof. Dr. Julius Reiter, Rechtsanwälte Baum, Reiter & Collegen, Düsseldorf, FOM-Hochschule für Oekonomie & Management Telematik Wem gehören Fahrzeugdaten? RA Michael Kraus, CMS Hasche Sigle, Stuttgart Dashcams oder Trashcams? Referent Datenschutz Markus Schröder, LL.M., Allianz Deutschland AG, München Kaffeepause Die Zulässigkeitsvoraussetzungen von Videoüberwachung eine Systematisierung der aktuellen BGH-Rechtsprechung RA Matthias Lachenmann, Kanzlei Lachenmann, Elchingen Datensammeln aus der Luft: Rechtliche und gesellschaftliche Implikationen von Drohnen Chief Scientific Officer Dr. Elisabeth Hödl, Watchdogs Unternehmensberatung GmbH, Graz / RAin Dr. Christina Hofmann, Eisenberger & Herzog Rechtsanwalts GmbH, Graz Datenschutzrechtliche Aspekte der Facebook- Programmierschnittstellen Diplom-Informationswirt Carl Philipp Burkert, COMDOK GmbH, Berlin Smart Metering und Smart Grids Der Rechtsrahmen für intelligente Netze in Deutschland RA Dr. Mirko Wieczorek, White & Case LLP, Frankfurt Mittagessen Mittagessen Verschlüsselte digitale Kommunikation im Unternehmensalltag: unnötige Last oder unverzichtbares Element sorgfältiger Unternehmensführung? RA, Fachanwalt für IT-Recht Dr. Florian Deusch, Anwaltskanzlei Dr. Gretter, Ravensburg / Prof. Dr. Tobias Eggendorfer, Professor für IT- Sicherheit, Hochschule Weingarten Anonymität im Internet vs. Kennzeichnungspflichten RA, Software-Systemingenieur Stefan Sander, LL.M., B.Sc., LLR LegerlotzLaschet Rechtsanwälte, Köln / RA Heiko Schöning, LL.M., Wolff Göbel Wagner Rechtsanwälte, Hagen Verschlüsselung nach dem Stand der Technik als rechtliche Verpflichtung RA Matthias Bergt, von BOETTICHER Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbb, Berlin Wenn die NSA mitliest berufsrechtliche Herausforderungen und technische Möglichkeiten sicherer Mandantenkommunikation per RAin Dr. Laura Kubach, SBR Schuster & Partner Rechtsanwälte, Düsseldorf / Gründer, Security-Experte Thomas D. Gutsche, Tutao GmbH, Hannover Kaffeepause Reform des Fernabsatzrechts Probleme und Fallstricke beim neuen Widerrufsrecht RA Dr. Sascha Vander, LL.M., CBH Rechtsanwälte, Köln Kick-back-Fees oder Handelsmaklerprovision für einen ausgelagerten Einkauf RA Dr. Oliver Habel, teclegal Habel Rechtsanwälte, München Onlineshops aus Sicht der Hersteller Vom Vertriebsverbot bis zum»onlineshop as a Service«RA Dr. Christoph Rempe, BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbb, Bielefeld (i)beacons Technische Hintergründe und rechtliche Einordnung RA Roman von der Heide, Schürmann Wolschendorf Dreyer, Berlin FREITAG, PANEL 1B DATENSCHUTZRECHT Moderation: RA, Senior Legal Counsel Udo Steger, Unify GmbH & Co. KG, München Energiemanagementsysteme der Zukunft Anforderungen an eine datenschutzkonforme Verbrauchsvisualisierung Akad. Mitarbeiter, Doktorand Thomas Bräuchle, Karlsruher Institut für Technologie PANEL 2B INTERNETRECHT Moderation: RAin Kathrin Schürmann, Schürmann Wolschendorf Dreyer, Berlin Location Based Services und Local Commerce Rechtliche Betrachtung des Einsatzes aktueller Technologien RAin Anne Brandenburg / RA Christian Leuthner, Olswang Germany LLP, Berlin

4 Datenschutzrechtliche Auskunftspflichten der verantwortlichen Stelle RAin Britta Hinzpeter, LL.M., DLA Piper UK LLP, München Datenschutz und unlauterer Wettbewerb Sind Verstöße gegen datenschutzrechtliche Vorschriften wettbewerbsrechtlich abmahnfähig? RA, Fachanwalt für IT-Recht Christian Galetzka, LL.M., Jun Rechtsanwälte, Würzburg Kaffeepause Datenschutz Code of Conduct Verhaltensregeln als datenschutzrechtliche Gestaltungsmöglichkeit für Berufsverbände RA Dr. Christoph Ritzer, Norton Rose Fulbright LLP, Frankfurt The future of international data transfers: a European perspective Associate Anna Pateraki, LL.M., Wilson Sonsini Goodrich & Rosati LLP, Brüssel Unternehmensinterne Untersuchungen im Konflikt mit Datenschutz und Fernmeldegeheimnis RAin Dr. Sophia Sepperer / RAin Dr. Friederike Gräfin von Brühl, K&L Gates, Berlin Update Datenschutzrecht RA, Fachanwalt für IT-Recht Dr. Flemming Moos, Osborne Clarke, Hamburg Kulturelles Rahmenprogramm Kulturelles Rahmenprogramm SAMSTAG, 13. SEPTEMBER 2014 IT-RECHT Moderation: RAin Simone Rosenthal, Schürmann Wolschendorf Dreyer, Berlin IT-Recht in der Praxis Fachanwalt für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz Christian Welkenbach, TCI Rechtsanwälte, Mainz Konfliktlösungsmechanismen in IT-Projekten RA, Fachanwalt für IT-Recht Dr. iur. Peter Kath, Anwaltshaus Bad Nauheim Wenn die roten Fahnen wehen Due Diligence bei IP/IT-lastigen Unternehmen RA, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Florian Roetzer, LL.M. / RA, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht Michael Zoebisch, rwzh rechtsanwälte, München Hört, die Auditoren kommen! Durchführung von SoftwarelizenzaudITs aus Anbieter- und Anwendersicht RAin Barbara Buchalik, LL.M., LLR LegerlotzLaschet Rechtsanwälte, Köln Kaffeepause IT-RECHT Open Source Hardware Associate Judith Wübbelmann, Kanzlei Prof. Dr. L. Grosskopf, Bremen Update EDV-Vertragsrecht RA Dr. Detlev Gabel, White & Case LLP, Frankfurt a.m. Die Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie in Deutschland und Anwendbarkeit auf digitalen Content RAin Dr. Tina Gausling, LL.M. (Columbia), Taylor Wessing, Berlin Zulässigkeit des Scannens oder Kopierens von Personalausweisen RA David Seiler, DZ Bank AG, Frankfurt a.m Kaffeepause Die Zulässigkeit der»einschränkung«des Internetzugangs am Beispiel von WLAN-Hotspots RA, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Dr. Thomas Sassenberg, LL.M. / Richter Jur. Dipl.-Inf. Dr. Reto Mantz, Landgericht Frankfurt Smart TV Aus medien- und datenschutzrechtlicher Perspektive Wiss. Mitarbeiterin, Doktorandin Jenny Metzdorf / Wiss. Mitarbeiterin Dr. Andra Giurgiu, Universität Luxemburg Update Telekommunikationsrecht Director Legal & Regulatory Dr. Gerd Kiparski, Communication Services Tele2 GmbH, Düsseldorf Moderation: RA, Notar Dr. Sebastian Meyer, LL.M., BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbb, Bielefeld Die Wirkung einer virtuellen Hausordnung am Beispiel des Screen Scraping RAin Mina Kianfar, München Mittagessen Datenschutzrechtliche Anforderungen an die -Aufbewahrung im Unternehmen RA Dr. Ubbo Aßmus, HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK, Frankfurt a.m Update Steuerrecht RA, Steuerberater Prof. Dr. Jens M. Schmittmann, FOM Hochschule für Oekonomie und Management, Essen FREITAG, SAMSTAG, Verabschiedung Auf Wiedersehen am September 2015

5 RAHMENPROGRAMM TAGUNGSORT MITTWOCH, 10. SEPTEMBER Uhr Empfang im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Peter-Altmeier-Allee 1, Traditionell wird die Herbstakademie am Vorabend der Konferenz eröffnet in diesem Jahr durch Frau Staatssekretärin Jacqueline Kraege. Anschließend besteht die Möglichkeit, während des angebotenen Spundekäses mit Brezeln und Getränken, Kontakte zu knüpfen. Im Zweiten Weltkrieg wurde das von 1738 bis 1740 als Erweiterung des alten Zeughauses erbaute Gebäude bis auf die Außenmauern zerstört, dann als Staatskanzlei unter Einschluss der Stresemann-Gedenkstätte wieder aufgebaut. Verbindliche Anmeldung erforderlich! DONNERSTAG, 11. SEPTEMBER Uhr Führung durch das Isis- und Mater Magna-Heiligtum, Römerpassage 1, (Kosten: 3,- ) Im Untergeschoss der Römerpassage sind bauliche Überreste und ausgewählte Funde zu besichtigen, die 1999 im Zuge von Bauarbeiten entdeckt wurden. In fünf Metern Tiefe entdeckte man die Reste eines Heiligtums aus römischer Zeit sowie einen darunter liegenden, ca. 700 Jahre älteren Bestattungsplatz. Es wurde auch ein Frauengrab, datiert auf v.chr. dokumentiert. Das Heiligtum wurde im Bauzustand des 2. Jahrhunderts geborgen und konserviert. Eine multimediale Rahmenpräsentation ergänzt die Ausstellung Uhr Führung durch das Gutenberg-Museum, Liebfrauenstr. 5, (Kosten: 9,- ) Anlässlich des 500. Geburtstags Johannes Gutenbergs gründeten Bürger der Stadt das Museum im Jahre 1900, die Eröffnung fand 1901 statt. Es ist eines der ältesten Druck- und Schriftmuseen der Welt. Besondere Attraktionen sind neben der Rekonstruktion der Werkstatt Gutenbergs mehrere Ausgaben der Gutenberg-Bibel des ältesten Buches, das mit beweglichen Lettern gedruckt wurde! Foto: ZDF, Barbara Ritter Johannes Gutenberg-Universität in Mainz Saarstraße, Mainz Die erste Mainzer Universität wurde 1476 von Papst Sixtus IV. genehmigt, die Eröffnung fand 1477 statt. Unter Leitung eines Jesuitenordens fand der Neubau des Universitätsgebäudes statt. Zum Erliegen des Lehrbetriebes kam es nach der Gründung der Mainzer Republik 1792 und deren Niederschlagung durch die Preußen, lediglich in der medizinischen Fakultät fanden bis 1823 Vorlesungen statt. Die Kontinuität zwischen Alter Universität und Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird dadurch begründet, dass nie eine förmliche Auflösung der Alten Universität stattfand, und weil von staatlicher Seite der 1781 gegründete Mainzer Universitätsfonds stets als Universitätsvermögen anerkannt wurde gründete die frz. Besatzungsmacht die heute existierende Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Reste einer Luftwaffenkaserne, die auch heute noch in Gebrauch sind, dienten als Universitätsgebäude. Heute gehört die Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit rund Studierenden und ca. 150 Instituten und Kliniken zu den zwölf größten Universitäten Deutschlands. Sie ist eine Campus- Universität; fast alle Einrichtungen sind im Südwesten der Stadt auf dem ehemaligen Kasernengelände untergebracht. FREITAG, 12. SEPTEMBER /19.30 Uhr Führung durch das Zweite Deutsche Fernsehen mit anschließendem Buffet (inkl. vegetarisch) auf Einladung der DSRI 18.00/18.45 Uhr Busfahrt ab Johannes Gutenberg-Universität zum ZDF In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz hat das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) als eine der größten öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Europas seinen Sitz und beschäftigt heute ca Mitarbeiter. Der Sendebetrieb des ZDF begann in provisorischen Studios in Eschborn, 1964 kaufte das ZDF das im Mainzer Stadtteil Lerchenberg gelegene Grundstück. Auf dem Mainzer Lerchenberg: Sendebetriebsgebäude des ZDF

6 HOTEL / UNTERKUNFT Entf. z. Tagungsort Entf. z. Tagungsort Entf. z. Tagungsort Advena Europa Hotel Kaiserstraße 7 Tel.: +49(0)6131 / Preis/ÜN: 73,- EZ inkl. Frühstücksbuffet Zimmerkontingent: 15 ZE bis Fußg.: 26 Min. (2,1 km) Kfz: 5 Min. (2 km) Stornierung: Bis 1 Tag vor Anreise (bis Uhr) kostenlos, danach 80 % Stornogebühren Sonstiges: WLAN, Sat-TV, nahegelegene Parkplätze Hotel Mainzer Hof Kaiserstraße 98 Tel.: +49(0)6131 / Preis/ÜN: 82,- EZ inkl. Frühstücksbuffet Zimmerkontingent: 30 ZE bis Stornierung: 80 % Stornogebühren bei Nichtanreise Sonstiges: Sauna- und Fitnessbereichbenutzung Fußg.: 36 Min. (3,0 km) Kfz: 5 Min. (2,3 km) GuestHouse Mainz Kaiserstraße 20 Tel.: +49(0)6131 / Fußg.: 26 Min. (2,2 km) Kfz: 4 Min. (1,8 km) Preis/ÜN: 109,- DZ zur Einzelnutzung inkl. Frühstück Zimmerkontingent: 5 ZE bis Stornierung: Bis 1 Tag vor Anreise kostenlos, danach 100% Stornogebühren Sonstiges: Kostenlose Internetnutzung, Reinigungsservice, Weckservice, Verleih v. Bügeleisen u. -brett BEST WESTERN Hotel Mainz Wallstraße Mainz Tel.: +49(0)6131 / Preis/ÜN: 99,- EZ inkl. Frühstücksbuffet Zimmerkontingent: 40 ZE bis Fußg.: 19 Min. (1,5 km) Kfz: 4 Min. (1,4 km) Stornierung: Bis 2 Tage vor Anreise (bis Uhr) kostenlos Sonstiges: Garagenstellplatz, WLAN, Fitnessraumbenutzung, Kaffee und Tee im Zimmer Novotel Mainz Augustusstraße Mainz Tel.: +49(0)6131 / Fußg.: 27 Min. (2,1 km) Kfz: 4 Min. (1,8 km) Preis/ÜN: 123,93 EZ inkl. Frühstücksbuffet Zimmerkontingent: 25 ZE bis Stornierung: Bis 10 Tage vor Anreise kostenlos, danach 90% Stornogebühren Sonstiges: Kostenlose Schwimmbad- und Fitnessgerätenutzung Hotel Römerstein Draiser Str. 136f Mainz Tel.: +49(0)6131 / Preis/ÜN: 68,50 EZ inkl. Frühstück Zimmerkontingent: 5 ZE bis Stornierung: bis Uhr des Anreisetages kostenlos danach 80% Stornogebühren Sonstiges: WLAN Fußg.: 20 Min. (1,6 km) Kfz: 5 Min. (2,1 km) Hotel Hammer Bahnhofsplatz 6 Tel.: +49(0)6131 / Preis/ÜN: 87,- EZ inkl. Frühstück Zimmerkontingent: 10 ZE bis Fußg.: 24 Min. (2,1 km) Kfz: 5 Min. (2,3 km) Stornierung: Bis 2 Tage vor Anreise (bis Uhr) kostenlos Sonstiges: WLAN, Klimaanlage Hotel Schottenhof Schottstr. 6 Tel.: +49(0)6131 / o Fußg.: 25 Min. (2,1 km) Kfz: 5 Min. (2,1 km) Preis/ÜN: 55,- EZ inkl. Frühstück Zimmerkontingent: 18 ZE bis Stornierung: Bis 1 Tag vor Anreise (bis Uhr) kostenlos Sonstiges: WLAN, Sat-TV, Parkmöglichkeiten in der Nähe Hotel am Römerwall Römerwall Mainz Tel.: +49(0)6131 / Fußg.: 23 Min. (1,8 km) Kfz: 3 Min. (1,4 km) Preis/ÜN: 65,- EZ zzgl. Frühstück (7,50 ) Zimmerkontingent: 4 ZE bis Stornierung: Bis 2 Tage vor Anreise (bis Uhr) kostenlos Sonstiges: WLAN, Reinigungsservice möglich, Sat-TV, kostenfreie Parkplätze nach Vereinbarung Wichtig! Buchen Sie bitte unter dem Stichwort»Herbstakademie«telefonisch oder per .

Mittwoch, 10. September 2014. Donnerstag, 11. September 2014

Mittwoch, 10. September 2014. Donnerstag, 11. September 2014 Mittwoch, 10. September 2014 19.00 Empfang im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz. Begrüßung durch Frau Staatssekretärin Jacqueline Kraege bei Spundekäs mit Brezeln

Mehr

ANMELDUNG & INFORMATIONEN

ANMELDUNG & INFORMATIONEN VERANSTALTER FÖRDERUNG Die Herbstakademie wird durchgeführt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.v. (DGRI). Organisation: Prof. Dr. Jürgen Taeger (DSRI) Andrea Büntjen-Harjes,

Mehr

Law as a Service (LaaS)

Law as a Service (LaaS) VERANSTALTER FÖRDERUNG Die Herbstakademie wird durchgeführt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.v. (DGRI). Organisation: Prof. Dr. Jürgen Taeger (DSRI) Andrea Büntjen-Harjes

Mehr

VERANSTALTER ANMELDUNG & INFORMATIONEN

VERANSTALTER ANMELDUNG & INFORMATIONEN VERANSTALTER Die Herbstakademie wird durchgeführt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.v. (DGRI). Organisation: Prof. Dr. Jürgen Taeger (DSRI) PD Dr. rer. nat. Martin

Mehr

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010)

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010) HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA Programm (Stand: 19.03.2010) Einführungsseminar zum deutschen und europäischen Zivil- und Wirtschaftsrecht 21. April bis 2. Mai 2010

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

ANMELDUNG & INFORMATIONEN

ANMELDUNG & INFORMATIONEN VERANSTALTER FÖRDERUNG Die Herbstakademie wird durchgeführt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.v. (DGRI). Organisation: Prof. Dr. Jürgen Taeger (DSRI) Andrea Büntjen-Harjes

Mehr

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Donnerstag, 29. Oktober 2015, ab 10:30 Uhr The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München www.restrukturierungskonferenz.de Rechtsberatung. Steuerberatung.

Mehr

9. bis 10. Oktober 2015 München

9. bis 10. Oktober 2015 München FACHINSTITUTE FÜR INFORMATIONSTECHNOLOGIERECHT/ GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ/URHEBER- UND MEDIENRECHT 2. Jahresarbeitstagung IT-Recht 9. bis 10. Oktober 2015 München Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW Praktikerforum 2014 Fr. 11.04.2014 1. Allgemeines zum Markenrecht Judith Hesse, LL.M. (Dresden/Exeter), Rechtsanwältin Bettinger, Schneider, Schramm,

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v.

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. EINLADUNG 11. Syndikusanwaltstag 4. und 5. November 2004 Berlin Neues Haus Neues Format Grand Hotel Esplanade Berlin, Lützowufer 15,

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

DuD 2015 Datenschutz und Datensicherheit

DuD 2015 Datenschutz und Datensicherheit Montag, 15. Juni 2015 - Vormittag 8.00 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und frischen Croissants 8.45 Uhr Eröffnung Stefanie Geuhs, COMPUTAS GmbH 8.50 Uhr Einführung in das Programm Vorsitz: Dr. Britta Alexandra

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Haftung Internet DE GRUYTER. Die neue Rechtslage

Haftung Internet DE GRUYTER. Die neue Rechtslage Haftung Internet im Die neue Rechtslage Herausgegeben von Prof. Dr. iur. Thomas Hoeren, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) der Universität Münster Dr. iur. Viola Bensinger,

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Collections Business Club e.v.

Collections Business Club e.v. Collections Business Club e.v. Supporter des Abends. Zwei Jahre CeeClub. 196.968 Besuche auf der Homepage des CeeClubs! 737 Mitglieder in der Xing-Gruppe! 486 Gäste auf den CeeClub-Events! 11 Städte: 3x

Mehr

Location Based Services und Local Commerce - Technisches Können und rechtliches Dürfen

Location Based Services und Local Commerce - Technisches Können und rechtliches Dürfen Location Based Services und Local Commerce - Technisches Können und rechtliches Dürfen IT-Sicherheitstag NRW 03.12.2014 / Stadthalle Hagen RA Andreas Göbel Fachanwalt für IT-Recht Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mehr

Leipzig, 10. März 2016

Leipzig, 10. März 2016 WORKSHOP Leipzig, 10. März 2016 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 10. März 2016 9.30 Uhr 17.45 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2015 Arbeitsrecht 21.01.2015 Frühverrentungsmodelle nach dem neuen Rentenrecht und sozialrechtliche Folgen des allgemeinen Mindestlohnes 19.00 21.00 Uhr Günnewig Hotel

Mehr

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen Juristische Fakultät MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen 10. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht am 18. September 2014 an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg Healthcare Compliance

Mehr

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Dr. jur. utr. Olaf Riecke Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Zivil-, WEG-, Nachlass- und Vollstreckungsrichter Herausgeber

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Die IT im Gesundheitswesen wird mobil 2. bis 3. Juli 2014, Fulda Alles rund um das Thema Mobility: l mobile Anwendungen für Kliniken und ambulante Dienste l Gerätekonzepte

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

15. forum vergabe Gespräche 2012

15. forum vergabe Gespräche 2012 15. forum vergabe Gespräche 2012 vom 18. bis 20. April 2012 Mittwoch, 18. April 2012 16.00 Uhr Mitgliederversammlung (nur für Mitglieder des forum vergabe) 19.00 Uhr Perspektiven des Vergaberechts Dr.

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp. 1 Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.de Tätigkeitsgebiete IT-Recht, insbesondere juristische Steuerung von

Mehr

MELCHERS SEMINARE. Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011

MELCHERS SEMINARE. Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011 MELCHERS SEMINARE Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011 FREITAG 21. OKTOBER 2011 10.00 15.45 UHR HEIDELBERG IM BREITSPIEL 21 PROGR AMM 10.00 BEGRÜSSUNG Dr. Andreas Masuch 10.10 EUROPÄISCHE AKTIENGESELLSCHAFT

Mehr

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare Inhalt Kanzlei 5 Fachgebiete

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren

Big Data Herausforderungen für Rechenzentren FINANCIAL INSTITUTIONS ENERGY INFRASTRUCTURE, MINING AND COMMODITIES TRANSPORT TECHNOLOGY AND INNOVATION PHARMACEUTICALS AND LIFE SCIENCES Big Data Herausforderungen für Rechenzentren RA Dr. Flemming Moos

Mehr

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg Programm Veranstaltungsort: MARITIM Hotel Würzburg Pleichertorstraße 5, 97070 Würzburg Telefon: +49 (0) 931 3053-0 Fax: +49 (0) 931 3053-900 Reservierung:

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb An die Mitglieder und Gäste der Fachkreise Versicherungsrecht, Makler & Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koeln.de

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Dienstag, 2.3.2010. Stand AnNoText, Addison & Wolters Kluwer Halle 5 - B18 Raum 2. Vorträge der CeBIT 2010 Seite 1

Dienstag, 2.3.2010. Stand AnNoText, Addison & Wolters Kluwer Halle 5 - B18 Raum 2. Vorträge der CeBIT 2010 Seite 1 Dienstag, 2.3.2010 Halle 5 - B18 Raum 2 Convention Center Saal Bonn 10:00 IT-Risiko Management in KMU - Handlungsbedarf erkennen und Haftung vermeiden Rechtsanwältin Dr. Astrid Auer-Reinsdorff Vorsitzende

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb usw UWG vgl. Working Paper 185. z.b. ZD ZUM und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vergleiche Stellungnahme 13/2011 der Artikel-29- Datenschutzgruppe zu den Geolokalisierungsdiensten von

Mehr

Wachstum beginnt im Kopf

Wachstum beginnt im Kopf Wachsen Wachstum beginnt im Kopf Und das nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes: Das Wachstumshormon Somatropin wird in der Hypophyse produziert und ist u. a. für das Längenwachstum im Kindesalter zuständig.

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

5. bis 6. Dezember 2014 Hamburg

5. bis 6. Dezember 2014 Hamburg FACHINSTITUTE FÜR GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ/ INFORMATIONSTECHNOLOGIERECHT/URHEBER- UND MEDIENRECHT 12. Jahresarbeitstagung Gewerblicher Rechtsschutz 5. bis 6. Dezember 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Compliance in der Gesundheitswirtschaft. Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011

Compliance in der Gesundheitswirtschaft. Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011 Compliance in der Gesundheitswirtschaft Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12. November 2011 Compliance in der Gesundheitswirtschaft Exklusives Seminarangebot 20./21. Oktober oder 11./12.

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015. 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City

FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015. 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City REFERENTEN Prof. Dr. Arndt Raupach, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht (Leitung) Mc Dermott Will & Emery,

Mehr

9. Berliner Gespräche

9. Berliner Gespräche Anmeldung zur Tagung 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus

Mehr

Das Team des GSE AK ISM

Das Team des GSE AK ISM Das Team des GSE AK ISM Themenspeicher für Vorträge und BOS (Break out Sessions) Revisionssichere IT Die Bedeutung von Zertifikaten für Cloud-Anwendungen für Sicherheit, Transparenz und Vertrauen Datenabflüsse

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

HÄNDLER KONGRESS 24./25.10.2014 TOP INTERNATIONALER. Referenten. für eine nachhaltige Zukunft Ihres Unternehmens! EINLADUNG

HÄNDLER KONGRESS 24./25.10.2014 TOP INTERNATIONALER. Referenten. für eine nachhaltige Zukunft Ihres Unternehmens! EINLADUNG BUNDESVERBAND FREIER KFZ-IMPORTEURE E.V. EINLADUNG INTERNATIONALER HÄNDLER KONGRESS für eine nachhaltige Zukunft Ihres Unternehmens! 24./25.10.2014 Empire Riverside Hotel Hamburg Großes Rahmenprogramm

Mehr

LEBENSVERSICHERUNG VS. VERSICHERUNGSMANTEL

LEBENSVERSICHERUNG VS. VERSICHERUNGSMANTEL LEBENSVERSICHERUNG VS. VERSICHERUNGSMANTEL Tour d'horizon über die steuerliche Anerkennung von Lebensversicherungsverträgen in der Praxis 17. Juni 2015 FRANKFURT AM MAIN Hotel Steigenberger Frankfurter

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

digitalisierte Büro Das Die rechtlichen Herausforderungen Ihre IT-Rechtsexperten vor Ort: Begrenzte Teilnehmerzahl

digitalisierte Büro Das Die rechtlichen Herausforderungen Ihre IT-Rechtsexperten vor Ort: Begrenzte Teilnehmerzahl Intensivseminar 14. und 15. März 2013 Hotel Belvoir, Rüschlikon 29. und 30. Mai 2013 Holiday Inn Zürich Messe, Zürich Das digitalisierte Büro Die rechtlichen Herausforderungen Aktuelle IT-Rechtsfragen

Mehr

Münchner M&A-Forum Mittelstand

Münchner M&A-Forum Mittelstand Münchner M&A-Forum Mittelstand Workshop 1: Der M&A-Prozess Ablaufplanung, Zeithorizont, Due Diligence Donnerstag, 27. November 2014 Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich zum Münchner

Mehr

Dienstag, 25. November 2014, in Frankfurt Donnerstag, 4. Dezember 2014, in München

Dienstag, 25. November 2014, in Frankfurt Donnerstag, 4. Dezember 2014, in München Logistik- Outsourcing betriebswirtschaftliche und rechtliche Aspekte Dienstag, 25. November 2014, in Frankfurt Donnerstag, 4. Dezember 2014, in München Logistik-Outsourcing betriebswirtschaftliche und

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit

6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit 6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit Berlin 28. Mai 02. Juni 2012 - Vorläufiges Programm -

Mehr

10. KONFERENZ. Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis. Mit freundlicher Unterstützung durch

10. KONFERENZ. Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis. Mit freundlicher Unterstützung durch Mit freundlicher Unterstützung durch 10. KONFERENZ Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis 2. Dezember 2010 I Konzernzentrale der METRO GROUP I Trainingscenter

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE 12. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 21. bis 22. März 2014 Hamburg, Bucerius Law School Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus Bedingungen sektorenübergreifender Versorgung Tagungsleitung: Prof. Dr. jur. Friedrich

Mehr

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd.

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd. Fachinstitut für Verwaltungsrecht 21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht Dauer: 15 Zeitstd. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Social Media und Web 2.0

Social Media und Web 2.0 BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Fachtagung Social Media und Web 2.0 Vom Hype zum strategischen Einsatz im EVU 20. Oktober 2011, Köln Themen ipad zu gewinnen? Was digital natives

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Flavour Of Our Business

Flavour Of Our Business Experience the International Flavour Of Our Business Zahlen und Fakten zu DLA Piper In Deutschland Über 350 Mitarbeiter, mehr als 180 Rechtsanwälte, davon rund 60 Partner Büros in Berlin, Frankfurt am

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

Informationstag gewerblicher Rechtsschutz 2015. Mittwoch, 18. November 2015, Programm und Einladung

Informationstag gewerblicher Rechtsschutz 2015. Mittwoch, 18. November 2015, Programm und Einladung Informationstag gewerblicher Rechtsschutz 2015 Mittwoch, 18. November 2015, Programm und Einladung Willkommen D ie Patentwelt diskutiert schon seit einiger Zeit rege über das Europäische Gemeinschaftspatent

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012

Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012 Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012 Dipl.- Inf. Dr. jur. Reto Mantz CC- BY (DE) hkp://creanvecommons.org/licenses/by/3.0/de/legalcode Übersicht Einleitung

Mehr

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.)

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Rechtsanwalt, Fachanwalt für Marken-, Wettbewerbsund Urheberrecht. Jahrgang 1967, Gründungspartner Ingo Selting ist Gründungspartner der Wirtschaftskanzlei Selting+Baldermann.

Mehr

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD Akademie 6. Oktober 2015 in Hamburg Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen Ihr Nutzen Die diesjährige Fachtagung

Mehr

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Werttreibende Faktoren und Risiken im Fokus 29. November 2006 CREDIT SUISSE JUNGHOFPLAZA FRANKFURT/

Mehr

PFEIFFER & KOLLEGEN RECHTSANWÄLTE

PFEIFFER & KOLLEGEN RECHTSANWÄLTE PFEIFFER & KOLLEGEN RECHTSANWÄLTE W W W. P F E I F F E R - KO L L E G E N. C O M Unsere Rechtsanwaltskanzlei wurde im Jahr 1990 durch Rechtsanwalt Pfeiffer an der Adresse Wilhelmsstraße 10 in Kassel gegründet.

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. am 6. und 7. Juni 2013. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser.

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. am 6. und 7. Juni 2013. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit 2. I.O.E. Fachkonferenz Honorararztund Konsiliararztverträge im Kr ankenhaus Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit p 20. Juni 2013 in Düsseldorf, Nikko Hotel p Intersektorale Zusammenarbeit gesetzlicher

Mehr

IT-Security in der Automation

IT-Security in der Automation Einladung/Programm Expertenforum IT-Security in der Automation 16. September 2008 Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit Zum Inhalt Durch den Einsatz von Informationstechnologien und ethernetbasierten

Mehr

Der Weg ins Online-Geschäft

Der Weg ins Online-Geschäft Der Weg ins Online-Geschäft Strategien zur Vermeidung von Risiken auf dem Weg online Dr. Felix Buchmann Die Entscheidung für den Weg online - Bedeutung des E-Commerce wächst stetig Wer nicht online ist,

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis

Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis Seminar am 19. und 20. Februar 2009 in Frankfurt/M. Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis Überlassen Sie Ihren Know-how-Schutz nicht dem Zufall! 3 Marke, Design & Co. 3 Lizenz-, Marken-

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

forum vergabe e.v. Das forum vergabe hat zur Zeit 477 Mitglieder. Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer

forum vergabe e.v. Das forum vergabe hat zur Zeit 477 Mitglieder. Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer Das forum vergabe hat zur Zeit 477 Mitglieder. (Stand 25.07.2014) Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg e.v. Güteschutz

Mehr

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag 2. Branchentreff für Finanzdienstleister Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, zum 2. Branchentreff für

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Deutsche Hochschulen in Social Media

Deutsche Hochschulen in Social Media Deutsche Hochschulen in Social Media Expertenforum III: Online Marketing und Social Media Aktuelle Trends im Hochschulmarketing 16./17. Januar 2012, Haus der Wissenschaft, Braunschweig Eine Studie der

Mehr

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen beka GmbH Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen 3. und 4. November 2015 in Potsdam Leitung, Obmann des Arbeitsteams Fahrzeuge zum Arbeiten unter Spannung

Mehr