Information. Endstufe für AC-Servomotor Serie LECS. Inkremental-Ausführung. Absolut-Ausführung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Information. Endstufe für AC-Servomotor Serie LECS. Inkremental-Ausführung. Absolut-Ausführung"

Transkript

1 Information SM orporation Akihabara DX 15F, , Sotokanda, hiyoda-ku, Tokyo , JAPAN SM orporation All Rights Reserved Endstufe für A-Servomotor Serie LES 100 bis 120 A 200 bis 230 A 11-E579-DE D-SZ Printing QS 8100SZ Motorleistung 100/200/400 Inkremental-Ausführung Serie LESA (Impulseingang-Ausführung/Positionierausführung) Positionierung auf bis zu 7 Punkten nach Punkte-Tabelle Eingangsart: Impulseingang Steuerungs-Encoder: Inkremental-Encoder 17-bit (Auflösung: Imp./) Paralleleingang: Eingänge Ausgang: 4 Ausgänge Serie LESB (Impulseingang-Ausführung) Eingangsart: Impulseingang Steuerungs-Encoder: Absolut-Encoder 18-bit (Auflösung: Imp./) Paralleleingang: 10 Eingänge Ausgang: Ausgänge Absolut-Ausführung Serie LES (-Link-Ausführung) Einstellung der Positionierdaten/Geschwindigkeitsdaten und Betriebs-Start/Stopp Positionierung anhand von bis 255 Punkte-Tabellen (bei Belegung von 2 Stationen) Bis zu 32 Endstufen können angeschlossen werden (bei Belegung von 2 Stationen) (mit -Link-Kommunikation) Kompatibles Feldbusprotokoll: -Link (er. 1.10, max. Kommunikationsgeschwindigkeit: 10 Mbps) Steuerungs-Encoder: Absolut-Encoder 18-bit (Auflösung: Imp./) Serie LESS (Ausführung SSNET III) Kompatibel mit dem Servosystem von Mitsubishi Electric ereinfachte erdrahtung und SSNET III-Glasfaserkabel für einfaches Anschließen Das SSNET III-Glasfaserkabel bietet eine verbesserte Festigkeit gegenüber elektromagnetischen Störsignalen Bis zu 1 Endstufen können an die SSNET III-Kommunikation angeschlossen werden Kompatibles Feldbusprotokoll: SSNET III (optische Hochgeschwindigkeits-Kommunikation, max. bidirektionale Kommunikationsgeschwindigkeit: 100 Mbps) Steuerungs-Encoder: Absolut-Encoder 18-bit (Auflösung: Imp./) 1

2 Serie LES Systemkonstruktion kompatibel mit Inkremental-Encoder Serie LESA (Impulseingang-Ausführung/Positionierausführung) vom Kunden bereitgestellt einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) 200 bis 230 A (50/0 Hz) sstecker Seite 9 Hauptschaltkreis vom Kunden bereitgestellt Regelelektronik Endstufe 24 D Einstellsoftware Seite 1 Option (MR onfigurator TM ) Bestell-Nr.: LE-MR-SETP221E Option Seite 15 externer Bremswiderstand Bestell-Nr.: LE-MR-RB- Motorkabel Seite 15 LE-SM-S LE-SM-R Motorbremsenkabel Seite 15 LE-SB-S LE-SB-R sstecker Seite 9 Regelelektronik P Bestellen Sie das SB-Kabel (Bestell-Nr.: LE-MR-J3SB) für die erwendung dieser Software separat. SB-Kabel Seite 1 Bestell-Nr.: LE-MR-J3SB Elektrische Antriebe mit Kolbenstange Serie LEY mit Führungsstange/axiale Motorausführung Option Seite 15 E/A-Stecker Bestell-Nr.: LE-SNA Encoderkabel Standardkabel LE-SE-S Seite 15 Robotikkabel LE-SE-R SPS (Positioniereinheit) für E/A-Signal 24 D vom Kunden bereitgestellt kompatibel mit Absolutwertgeber Serie LESB (Impulseingang-Ausführung) vom Kunden bereitgestellt einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) 200 bis 230 A (50/0 Hz) dreiphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) Option Seite 15 externer Bremswiderstand Bestell-Nr.: LE-MR-RB- Motorkabel Seite 15 LE-SM-S LE-SM-R Motorbremsenkabel Seite 15 LE-SB-S LE-SB-R Elektrische Antriebe mit Kolbenstange mit Führungsstange/axiale Serie LEY Motorausführung Encoderkabel Seite 15 LE-SE-S LE-SE-R sstecker Seite 10 Hauptschaltkreis sstecker Regelelektronik Seite 10 Motorstecker Seite 10 Endstufe Batterie Seite 1 Bestell-Nr.: (LE-MR-J3BAT) SB-Kabel Seite 1 Bestell-Nr.: LE-MR-J3SB analoger Monitorausgang RS-422- Kommunikation Einstellsoftware Option Seite 15 E/A-Stecker Bestell-Nr.: LE-SNB für E/A-Signal 24 D (MR onfigurator TM ) Bestell-Nr.: LE-MR-SETP221E SPS (Positioniereinheit) Seite 1 Option P Bestellen Sie das SB-Kabel (Bestell-Nr.: LE-MR-J3SB) für die erwendung dieser Software separat. vom Kunden bereitgestellt 2

3 Systemkonstruktion Systemkonstruktion Serie LES kompatibel mit Absolutwertgeber Serie LES (-Link-Ausführung) vom Kunden bereitgestellt einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) 200 bis 230 A (50/0 Hz) dreiphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) sstecker Seite 10 Hauptschaltkreis Endstufe SB-Kabel Seite 1 Bestell-Nr.: LE-MR-J3SB Option Einstellsoftware Seite 1 (MR onfigurator TM ) Bestell-Nr.: LE-MR-SETP221E Option Seite 15 externer Bremswiderstand Bestell-Nr.: LE-MR-RB- Motorkabel Seite 15 LE-SM-S LE-SM-R Motorbremsenkabel Seite 15 LE-SB-S LE-SB-R Elektrischer Antrieb Encoderkabel Seite 15 LE-SE-S LE-SE-R sstecker Seite 10 Regelelektronik Motorstecker Seite 10 Batterie Seite 1 Bestell-Nr.: (LE-MR-J3BAT) RS-422-Kommunikation -Link-Stecker Option Seite 15 E/A-Stecker Bestell-Nr.: LE-SNA SPS (-Link-Master-Einheit) für E/A-Signal 24 D P vom Kunden bereitgestellt kompatibel mit Absolutwertgeber Serie LESS (Ausführung SSNET III) vom Kunden bereitgestellt einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) 200 bis 230 A (50/0 Hz) dreiphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) Option Seite 15 externer Bremswiderstand Bestell-Nr.: LE-MR-RB- sstecker Seite 10 Hauptschaltkreis Endstufe SB-Kabel Seite 1 Bestell-Nr.: LE-MR-J3SB Einstellsoftware Seite 1 (MR onfigurator TM ) Bestell-Nr.: LE-MR-SETP221E P Option Motorkabel Standardkabel Seite 15 Robotikkabel LE-SM-S LE-SM-R Motorbremsenkabel Seite 15 LE-SB-S LE-SB-R Elektrischer Antrieb Encoderkabel Seite 15 LE-SE-S LE-SE-R sstecker Seite 10 Regelelektronik Motor Seite 10 Stecker Batterie Seite 1 Bestell-Nr.: (LE-MR-J3BAT) Option E/A-Stecker Seite 15 Bestell-Nr.: LE-SNS A B A Option SSNET III- Glasfaserkabel Seite 15 Bestell-Nr.: LE-SS- SPS (Positioniereinheit/ Bewegungs-ontroller) für E/A-Signal 24 D vom Kunden bereitgestellt 3

4 Endstufe für A-Servomotor Inkremental-Ausführung Serie LESA (Impulseingang-Ausführung/Positionierausführung) Absolut-Ausführung Serie LESB/LES/LESS (Impulseingang-Ausführung) (-Link-Ausführung) (Ausführung SSNET III) Bestellschlüssel Endstufe Abmessungen LESA LES A 1 Endstufenausführung Impulseingang-Ausführung/Positionierausführung A (für Inkremental-Encoder) Impulseingang-Ausführung B (für Absolut-Encoder) -Link-Ausführung (für Absolut-Encoder) Ausführung SSNET III S (für Absolut-Encoder) bis 120 A, 50/0 Hz 200 bis 230 A, 50/0 Hz 2 x ø Montagebohrung (Stärke der Auflagefläche 5) S1 Kompatible Motorausführung Symbol Ausführung Leistung S1 A-Servomotor (S2) 100 S3 A-Servomotor (S3) 200 S4 A-Servomotor (S4) 400 S5 A-Servomotor (S) 100 S7 A-Servomotor (S7) 200 S8 A-Servomotor (S8) LESA LESB LES LESS 2 x ø Befestigungsbohrung LESA -S4 50 Encoder inkremental absolut LESB 135 (für LESB -S5, S7) 170 (für LESB -S8) 1 Batterie inbegriffen ø Montagebohrung (Stärke der Auflagefläche 4) 15 NP3 Batterie 1 40 N5 N N (14) Steckerbezeichnung Beschreibung E/A-Signalstecker Encoderanschluss SB-Kommunikationsstecker sstecker Hauptschaltkreis sstecker Regelelektronik Steckerbezeichnung Beschreibung E/A-Signalstecker Encoderanschluss RS-422-Kommunikationsstecker N4 Batteriestecker N5 SB-Kommunikationsstecker N analoger Monitorstecker sstecker Hauptschaltkreis sstecker Regelelektronik NP3 sstecker Servomotor

5 Endstufe für A-Servomotor Serie LES Abmessungen LES 135 (für LES -S5, S7) 170 (für LES -S8) 2 x ø (Stärke der Auflagefläche 4) NP3 N5 N N4 Batterie Steckerbezeichnung N4 N5 N NP3 Beschreibung -Link-Stecker Encoderanschluss RS-422-Kommunikationsstecker Batteriestecker SB-Kommunikationsstecker E/A-Signalstecker sstecker Hauptschaltkreis sstecker Regelelektronik sstecker Servomotor Batterie inbegriffen LESS 135 (für LESS -S5, S7) 170 (für LES -S8) 2 x ø (Stärke der Auflagefläche 4) NP3 N5 A B N4 Batterie Steckerbezeichnung Beschreibung A Frontachsen-Stecker für SSNET III-Glasfaserkabel B Hinterachsen-Stecker für SSNET III-Glasfaserkabel N4 N5 NP3 Encoderanschluss E/A-Signalstecker Batteriestecker SB-Kommunikationsstecker sstecker Hauptschaltkreis sstecker Regelelektronik sstecker Servomotor Batterie inbegriffen 5

6 Serie LES Technische Daten Serie LESA Modell kompatible Motorleistung [] kompatibler Encoder Spannung [] zulässiger Spannungsbereich [] Nennspannung [A] Steuerungs- [] zulässiger Spannungsbereich für Steuerungs- [] Nennspannung [A] Paralleleingang Parallelausgang max. Eingangspulsfrequenz [pps] Einstellbereich für den Abschluss der Positionierung [Impuls] Fehler übermäßig Funktion Drehmomentgrenze Kommunikation Betriebstemperaturbereich [ ] Luftfeuchtigkeit [%RH] Lagertemperaturbereich [ ] Lager-Luftfeuchtigkeit [%RH] Isolationswiderstand [M ] Gewicht [g] LESA1-S1 100 LESA1-S3 200 einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) einphasig 85 bis 132 A LESA2-S1 100 Inkremental-Encoder 17-bit (Auflösung: p/rev) LESA2-S3 200 einphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) einphasig 170 bis 253 A D 21. bis 2.4 D 0.5 Eingänge 4 Ausgänge 1 M (bei Differential-Receiver), 200 k (bei offenem Kollektor) 0 bis ± (Impulsbefehleinheit) ± 3 mdrehungen Parametereinstellung SB-Kommunikation 0 bis 55 (kein Gefrieren) max. 90 (keine Kondensation) 20 bis 5 (kein Gefrieren) max. 90 (keine Kondensation) zwischen Gehäuse und Messerde: 10 (500 D) 00 LESA2-S Serie LESB Modell LESB1-S5 LESB1-S7 LESB2-S5 LESB2-S7 LESB2-S8 kompatible Motorleistung [] kompatibler Encoder Haupt- Steuerungs- Haupt- Steuerungs- Spannung [] zulässige Spannungsschwankung [] Nennstrom [A] Steuerungs- [] zulässige Spannungsschwankung [] Nennstrom [A] Paralleleingang Parallelausgang max. Eingangspulsfrequenz [pps] Bereichseinstellung In-Position [Impuls] Fehler übermäßig Funktion Drehmomentgrenze Einstellkommunikation Betriebstemperaturbereich [ ] Luftfeuchtigkeit [%RH] Lagertemperaturbereich [ ] Lagerluftfeuchtigkeit [%RH] Isolationswiderstand [MΩ] Gewicht [g] 1 SB-Kommunikation und RS422-Kommunikation sind nicht gleichzeitig möglich Absolut-Encoder 18-bit (Auflösung: Imp./) einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) einphasig 85 bis 132 A dreiphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) einphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) dreiphasig 170 bis 253 A einphasig 170 bis 253 A einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) einphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) einphasig 85 bis 132 A einphasig 170 bis 253 A Eingänge Ausgänge 1 M (bei Differential-Receiver), 200 k (bei offenem Kollektor) 0 bis ± (Impulsbefehleinheit) 3 mdrehungen Parameter-Einstellung oder externe Analogeingangs-Einstellung (0 bis 10 D) SB-Kommunikation, RS422-Kommunikation 1 0 bis 55 (kein Gefrieren) max. 90 (keine Kondensation) -20 bis 5 (kein Gefrieren) max. 90 (keine Kondensation) zwischen Gehäuse und Messerde: 10 (500 D)

7 Endstufe für A-Servomotor Serie LES Technische Daten Serie LES Modell kompatible Motorleistung [] kompatibler Encoder Befehlsmethode Haupt- Technische Daten Kommunikation Steuerungs- Spannung [] zulässige Spannungsschwankung [] Nennstrom [A] Steuerungs- [] zulässige Spannungsschwankung [] Nennstrom [A] kompatibles Feldbusprotokoll (ersion) Anschlusskabel Remote-Station-Nr. Kabellänge E/A-Belegungsbereich (Eingänge/Ausgänge) Anzahl der Endstufen, die angeschlossen werden können Remote-Register-Eingang Punkte-Tabelle-Nr. Eingang Impulszähler-Positioniereingang Einstellkommunikation Betriebstemperaturbereich [ ] Luftfeuchtigkeit [%RH] Lagertemperaturbereich [ ] Lagerluftfeuchtigkeit [%RH] Isolationswiderstand [M ] Gewicht [g] Kommunikationsgeschwindigkeit max. Gesamt-Kabellänge [m] Kabellänge zwischen Stationen [m] LES1-S5 100 LES1-S7 200 einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) einphasig 85 bis 132 A einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) einphasig 85 bis 132 A 0.4 LES2-S dreiphasig 170 bis 253 A einphasig 170 bis 253 A einphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) einphasig 170 bis 253 A 0.2 -Link-Kommunikation (er. 1.10) -Link er kompatibles Kabel (abgeschirmtes, verdrilltes, 3-adriges Kabelpaar) 1 1 kbps kbps 900 Absolut-Encoder 18-bit (Auflösung: Imp./) 1 bis Mbps 400 min Station belegt (Remote-E/A 32 Positionen/32 Positionen)/(Remote-Register 4 ort/4 ort) 2 Stationen belegt (Remote-E/A 4 Positionen/4 Positionen)/(Remote-Register 8 ort/8 ort) Bis zu 42 (wenn die Endstufe 1 Station belegt), bis zu 32 (wenn die Endstufe 2 Stationen belegt), wenn nur Remotesystem-Stationen vorhanden sind. erhältlich mit -Link-Kommunikation (2 Stationen belegt) erhältlich mit -Link-Kommunikation, RS-422-Kommunikation -Link-Kommunikation (1 Station belegt): 31 Positionen -Link-Kommunikation (2 Stationen belegt): 255 Positionen RS-422-Kommunikation: 255 Positionen erhältlich mit -Link-Kommunikation -Link-Kommunikation (1 Station belegt): 31 Positionen -Link-Kommunikation (2 Stationen belegt): 255 Positionen LES2-S Mbps 10 LES2-S8 400 dreiphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) einphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) 10 M 100 SB-Kommunikation, RS422-Kommunikation 2 0 bis 55 (kein Gefrieren) max. 90 (keine Kondensation) -20 bis 5 (kein Gefrieren) max. 90 (keine Kondensation) zwischen Gehäuse und Messerde: 10 (500 D) enn das System Kabel enthält, die sowohl mit -Link er als auch er kompatibel sind, gelten die Spezifikationen der er für die Kabelverlängerungen und die Kabellänge zwischen den Stationen. 2 SB-Kommunikation und RS-422-Kommunikation sind nicht gleichzeitig möglich. 7

8 Serie LES Technische Daten Serie LESS Modell kompatible Motorleistung [] kompatibler Encoder Steuerungs- Haupt- Spannung [] zulässige Spannungsschwankung [] Nennstrom [A] Steuerungs- [] zulässige Spannungsschwankung [] Nennstrom [A] kompatibles Feldbusprotokoll Einstellkommunikation Betriebstemperaturbereich [ ] Luftfeuchtigkeit [%RH] Lagertemperaturbereich [ ] Lagerluftfeuchtigkeit [%RH] Isolationswiderstand [M ] Gewicht [g] LESS1-S5 100 LESS1-S7 200 einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) einphasig 85 bis 132 A einphasig 100 bis 120 A (50/0 Hz) einphasig 85 bis 132 A 0.4 LESS2-S5 100 Absolut-Encoder 18-bit (Auflösung: Imp./) 0.9 LESS2-S7 200 dreiphasig 170 bis 253 A einphasig 170 bis 253 A einphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) einphasig 170 bis 253 A 0.2 SSNET III (optische Hochgeschwindigkeits-Kommunikation) SB-Kommunikation 0 bis 55 (kein Gefrieren) max. 90 (keine Kondensation) -20 bis 5 (kein Gefrieren) max. 90 (keine Kondensation) zwischen Gehäuse und Messerde: 10 (500 D) 800 LESS2-S8 400 dreiphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz) einphasig 200 bis 230 A (50/0 Hz)

9 Endstufe für A-Servomotor Serie LES erdrahtungsbeispiel : LESA LESA - Hauptschaltkreis- NFB einphasig 200 bis 230 A oder einphasig 100 bis 120 A externer Bremswiderstand M L1 eingebauter Bremswiderstand L2 P Motor M Regelelektronik 24 D Kurzschlussschutz Encoder sstecker Hauptschaltkreis: Zubehör Anschlussbezeichnung Funktion Details Schutzerde (PE) Muss über die Erdungsklemme des Servomotors und die Schutzerdung (PE) der Schalttafel geerdet werden. L1 L2 P Hauptschaltkreis- externer Bremswiderstand Servomotorleistung () Servomotorleistung () Servomotorleistung () Die des Haupt-Schaltkreises anschließen. LESA1: einphasig 100 bis 120 A, 50/0 Hz LESA2: einphasig 200 bis 230 A, 50/0 Hz Klemme für den Anschluss des externen Bremswiderstandes LESA -S1: kein Anschluss erforderlich LESA -S3, S4: Zum Zeitpunkt der Lieferung angeschlossen. Ist für die "Modellauswahl" die externe Bremswiderstands-Option erforderlich, an diese Klemme anschließen. Anschluss an Motorkabel (,, ) sstecker Regelelektronik: Anschlussbezeichnung Funktion Details 24 Regelelektronik- (24 D) 24 -Seite der der Regelelektronik (24 D), die die Endstufe versorgt. 0 Regelelektronik- (0 D) Zubehör 0 -Seite der der Regelelektronik (24 D), die die Endstufe versorgt. L1 L2 P

10 Serie LES erdrahtungsbeispiel : LESB, LES, LESS LESB1- LES1- LESS1- einphasig 100 bis 120 A NFB M L1 offen L2 N P1 NP3 Motor M P2 PE externer Bremswiderstand P LESB2- LES2- LESS2- D L11 L21 Encoder für einphasig 200 A für dreiphasig 200 A einphasig 200 bis 230 A NFB M L1 L2 L3 N NP3 Motor M dreiphasig 200 bis 230 A NFB M L1 L2 L3 N( ) NP3 Motor M P1 P1 P2 PE P2 PE externer Bremswiderstand P externer Bremswiderstand P(+) D L11 Encoder D L11 Encoder L21 L21 Anm.) Bei einphasig, 200 bis 230 A, muss die an die Klemmen L1 und L2 angeschlossen werden. Ohne Anschluss bleibt die Klemme L3. sstecker Hauptschaltkreis: Anschlussbezeichnung Funktion Details L1 L2 L3 N P1 P2 Hauptschaltkreis- Zubehör Die des Haupt-Schaltkreises anschließen. LESB1/LES1/LESS1: einphasig 100 bis 120 A, 50/0 Hz Anschlussklemme: L1, L2 LESB2/LES2/LESS2: einphasig 200 bis 230 A, 50/0 Hz Anschlussklemme: L1, L2 dreiphasig 200 bis 230 A, 50/0 Hz Anschlussklemme: L1, L2, L3 nicht anschließen Anschluss zwischen P1 und P2. (Zum Zeitpunkt der Lieferung angeschlossen.) sstecker Regelelektronik: Zubehör Zubehör Anschlussbezeichnung Funktion Details P externer Anschluss zwischen P und D. (Zum Zeitpunkt der Lieferung angeschlossen.) Ist für die "Modellauswahl" die externe Bremswiderstands-Option Bremswiderstand D erforderlich, an diese Klemme anschließen. L11 L21 Regelelektronik Motorstecker: NP3 Die der Regelelektronik anschließen. LESB1/LES1/LESS1: einphasig 100 bis 120 A, 50/0 Hz Anschlussklemme: L11, L21 LESB2/LES2/LESS2: einphasig 200 bis 230 A, 50/0 Hz Anschlussklemme: L11, L21 dreiphasig 200 bis 230 A, 50/0 Hz Anschlussklemme: L11, L21 Anschlussbezeichnung Funktion Details Servomotorleistung () Servomotorleistung () Servomotorleistung () Anschluss an Motorkabel (,, ) 10 L1 L2 L3 N P1 P2 P D L11 L21 LESB Beispiel orderansicht

11 Endstufe für A-Servomotor Serie LES erdrahtungsbeispiel Steuerungssignal: LESA (NPN-Darstellung) Dieses erdrahtungsbeispiel zeigt den Anschluss mit einer SPS (FX3- MT/ES) hergestellt von Mitsubishi Electric bei erwendung im Modus für Positioniersteuerung. Siehe Bedienungsanleitung der Serie LESA und die Bedienungsanleitung Ihrer SPS und Positioniereinheit, bevor Sie sie an eine andere SPS oder Positioniereinheit anschließen. Anm. 5) max. 2 m SPS FX3- MT/ES (Hersteller: Mitsubishi Electric) Folgesteuerung S/S 24 0 L N Y000 S/S OM1 Y010 OM3 Y004 OM2 X X X Anm. 2) 24 D LESA Anm. 4) Anm. 4) DIOM OP DOOM PP NP ALM MBR LA R LAR LB 18 LBR INP LZ LZR RD OP Platte LG SD LG SD 14 Platte RA1 RA2 Anm. 3) Fehler elektromagnetisches Bremsverriegelungssystem A-Phasen-Impulsencoder B-Phasen-Impulsencoder Z-Phasen-Impulsencoder Steuerung gemeinsam Anm. 4) Not Stopp EM1 8 Servo ON Reset Hubende orwärtsdrehung Hubende Rückwärtsdrehung SON 4 RES 3 LSP LSN 7 PE Anm. 1) Anm. 1) m Stromschläge zu vermeiden, schließen Sie die Schutzerde-Klemme (PE) des ssteckers (), des Endstufen-Schaltkreises an die Schutzerde-Klemme (PE) der Schalttafel an. Anm. 2) Bei Schnittstellenverwendung 24 D ±10%, 200 ma über eine externe Quelle zuführen. 200 ma ist der ert, wenn alle E/A-Befehlssignale verwendet werden und die Reduzierung der Anzahl der Eingänge/Ausgänge die Stromkapazität verringern. Siehe "Bedienungsanleitung" für den für die Schnittstelle erforderlichen Strom. Anm. 3) Der Fehler (ALM) ist unter normalen Bedingungen eingeschaltet (ON). enn er ausgeschaltet ist (OFF) (Alarm wird ausgelöst), das Signal der Folgesteuerungsanlage mithilfe des Folgesteuerungsprogramms stoppen. Anm. 4) Die Signale mit demselben Namen sind in der Endstufe angeschlossen. Anm. 5) Für den Befehlsimpulseingang mit offenem Kollektor. Bei erwendung einer Positioniereinheit mit Differenzleitungsendstufe ist der ert. 11

12 Serie LES erdrahtungsbeispiel Steuerungssignal: LESB (NPN-Darstellung) Dieses erdrahtungsbeispiel zeigt einen Anschluss mit einer Positioniereinheit (QD75D), hergestellt von Mitsubishi Electric bei erwendung im Modus für Positioniersteuerung. Siehe Bedienungsanleitung der Serie LESB und jegliche technische Literatur oder Bedienungsanleitung Ihrer SPS und Positioniereinheit, bevor Sie sie an eine andere SPS oder Positioniereinheit anschließen. Positioniereinheit QD75D (Hersteller: Mitsubishi Electric) LEAROM 14 LEAR 13 RDYOM 12 READY 11 PLSE F+ 15 PLSE F 1 PLSE R+ 17 PLSE S/SR 18 PG0 9 PG0 OM 10 Not-Ausschaltung Servo ON Reset Proportionssteuerung Grenze externes Drehmoment Hubende orwärtsdrehung Hubende Rückwärtsdrehung Einstellen oberer Grenzwert Analogdrehmomentgrenze +10 /max. Drehmoment Anm. 2) 24 D Anm. 5) max. 2 m DIOM DOOM R RD 49 PP PG NP 35 NEIN LZ 3 8 LZR 9 LG 3 SD Anm. 4) Platte Anm. 4) EMG 42 SON 15 RES 19 P 17 TL 18 LSP 43 LSN 44 DOOM 47 P15R 1 TLA 27 LG 28 SD Platte LESB Anm. 4) DIOM ALM 23 ZSP 25 TL 24 INP 4 LA 5 LAR LB 7 LBR 34 LG 33 OP 1 P15R Platte SD Anm. 4) RA1 RA2 RA3 RA4 max. 2 m Anm. 3) Fehler Nulldrehzahl-Erfassung Drehmomentgrenze Abschluss der Positionierung A-Phasen-Impulsencoder B-Phasen-Impulsencoder Steuerung gemeinsam Steuerung gemeinsam Z-Phasen-Impulsencoder (offener Kollektor) N 3 MO1 10 D analoger Monitor 1 1 LG 10 D 2 MO2 analoger Monitor 2 max. 2 m PE Anm. 1) Anm. 1) m Stromschläge zu vermeiden, schließen Sie die Schutzerde-Klemme (PE) der Endstufe an die Schutzerde-Klemme (PE) der Schalttafel an. Anm. 2) Bei Schnittstellenverwendung 24 D ±10% 300 ma über eine externe Quelle zuführen. Anm. 3) Der Fehler (ALM) ist unter normalen Bedingungen eingeschaltet (ON). enn er ausgeschaltet ist (OFF) (Alarm wird ausgelöst), das Signal der Folgesteuerungsanlage mithilfe des Folgesteuerungsprogramms stoppen. Anm. 4) Die Signale mit demselben Namen sind in der Endstufe angeschlossen. Anm. 5) Für den Befehlsimpulseingang mit Differenzleitungsendstufe. Mit offenem Kollektor beträgt der ert max. 2 m. 12

13 Endstufe für A-Servomotor Serie LES erdrahtungsbeispiel Steuerungssignal: LES (NPN-Darstellung) LES Not-Ausschaltung Näherungsschalter Hubende orwärtsdrehung Hubende Rückwärtsdrehung Anm. 2) 24 D + N DIOM 5 DOOM 17 EMG 1 DOG 2 LSP 3 LSN 4 N 14 RD 15 ALM 1 ZP 13 LZ 2 LZR 11 LA 24 LAR 12 LB 25 LBR 23 LG Platte SD RA1 RA2 RA3 Bereit Anm. 3) Fehler Rückkehr zur Ausgangsposition abgeschlossen Z-Phasen-Impulsencoder A-Phasen-Impulsencoder B-Phasen-Impulsencoder Steuerung gemeinsam PE Anm. 1) -Link Anm. 1) m Stromschläge zu vermeiden, schließen Sie die Schutzerde-Klemme (PE) der Endstufe (Markierung ) an die Schutzerde-Klemme (PE) der Schalttafel(PE) an. Anm. 2) Bei Schnittstellenverwendung 24 D ±10% 150 ma über eine externe Quelle zuführen. Anm. 3) Der Fehler (ALM) ist unter normalen Bedingungen eingeschaltet (ON). enn er ausgeschaltet ist (OFF) (Alarm wird ausgelöst), das Signal der Folgesteuerungsanlage mithilfe des Folgesteuerungsprogramms stoppen. 13

14 Serie LES erdrahtungsbeispiel Steuerungssignal: LESS (NPN-Darstellung) LESS Not Stopp obere Hubgrenze (FLS) untere Hubgrenze (RLS) Näherungsschalter (DOG) Anm. 2) 24 D Anm. 4) Anm. 4) DIOM D0OM MBR EM INP D ALM D12 12 D DIOM LA 1 LAR 7 LB 17 LBR 8 LZ 18 LZR 11 LG RA1 RA2 RA3 Anm. 2) elektromagnetisches Bremsverriegelungssystem In Position Anm. 3) Fehler A-Phasen-Impulsencoder B-Phasen-Impulsencoder Z-Phasen-Impulsencoder Steuerung gemeinsam Servosystem- ontroller Anm. 5) SSNET III-Glasfaserkabel (Option) A 4 MO1 1 LG 14 MO2 Platte SD analoger Monitor 1 analoger Monitor 2 B S1 max. 2 m S2 Anm. 7) 12 PE Anm. 1) A LESS (Achse 2) S1 Anm. ) B S2 Anm. 7) Anm. 5) SSNET III-Glasfaserkabel (Option) A 12 LESS (Achse 3) S1 Anm. ) B A B Anm. 8) Abdeckung S2 12 LESS (Achse n) S1 S2 12 Anm. 7) Anm. ) Anm. 7) Anm. 1) m Stromschläge zu vermeiden, schließen Sie die Schutzerde-Klemme (PE) der Endstufe an die Schutzerde-Klemme (PE) der Schalttafel an. Anm. 2) Bei Schnittstellenverwendung 24 D ±10% 150 ma über eine externe Quelle zuführen. Anm. 3) Der Fehler (ALM) ist unter normalen Bedingungen eingeschaltet (ON). enn er ausgeschaltet ist (OFF) (Alarm wird ausgelöst), das Signal der Folgesteuerungsanlage mithilfe des Folgesteuerungsprogramms stoppen. Anm. 4) Die Signale mit demselben Namen sind in der Endstufe angeschlossen. Anm. 5) erwenden Sie folgende SSNET III-Glasfaserkabel. Siehe SSNET III-Glasfaserkabel auf Seite 15 für Kabelmodelle. Kabel Kabelmodell Kabellänge SSNET III-Glasfaserkabel LE-SS m bis 3 m Anm. ) Die Anschlüsse ab Achse 2 werden ausgelassen. Anm. 7) Bis zu 1 Achsen können angeschlossen werden. Anm. 8) erschließen Sie nicht verwendete A/B mit einer Abdeckung. 14

15 Endstufe für A-Servomotor Serie LES Optionen Motorkabel, Motorbremsenkabel, Encoderkabel (LES gemeinsam) LE S M S 5 A Motorausführung S A-Servomotor Kabelbeschreibung M Motorkabel B Motorbremsenkabel E Encoderkabel Steckerrichtung A Achsenseite B Gegen-Achsenseite Kabellänge (L) [m] A 10 Kabelausführung S Standardkabel R Robotikkabel LE-SM-S ist MR-PS1BL M-A -L hergestellt von Mitsubishi Electric. LE-SB-S ist MR-BKS1BL M-A -L hergestellt von Mitsubishi Electric. LE-SE-S ist MR-J3ENBL M-A -L hergestellt von Mitsubishi Electric. LE-SM-R ist MR-PS1BL M-A -H hergestellt von Mitsubishi Electric. LE-SB-R ist MR-BKS1BL M-A -H hergestellt von Mitsubishi Electric. LE-SE-R ist MR-J3ENBL M-A -H hergestellt von Mitsubishi Electric. LE-SM- : Motorkabel (13.7) (30) L LE-SB- : Motorbremsenkabel (11.8) (29.) L LE-SE- : Encoderkabel (13) (30) L E/A-Stecker LE SN A LE-SNA LE-SNB LE-SNS A B S Endstufen-Ausführung LESA, LES LESB LESS LE-SNA: EL (Stecker)/ (Gehäuseset) hergestellt von 3M oder entsprechendes Modell. LE-SNB: PE (Stecker)/ F0-008 (Gehäuseset) hergestellt von 3M oder entsprechendes Modell. LE-SNS: PE (Stecker)/ F0-008 (Gehäuseset) hergestellt von 3M oder entsprechendes Modell externer Bremswiderstand (LES gemeinsam) LE MR RB (12) LA 15 () ø Montagebohrung externer Bremswiderstand zulässige Regenerierungsspannung 30 zulässige Regenerierungsspannung 100 Bestätigen Sie den zu verwendende externer Bremswiderstand in der "Modellauswahl" Abmessungen [mm] Modell LA LB L LE-MR-RB LE-MR-RB MR-RB- hergestellt von Mitsubishi Electric. SSNET III-Glasfaserkabel LE SS 1 LD (20) L LB LD S Motorausführung S A-Servomotor Kabelbeschreibung SSNET III-Glasfaserkabel LE-SS- ist MR-J3BS M hergestellt von Mitsubishi Electric. Kabellänge L 0.15 m K 0.3 m J 0.5 m 1 1 m 3 3 m 15

16 Serie LES Optionen LESA LESB LES LESS Endstufen Einstellsoftware (MR onfigurator TM ) (LESA, LESB, LES, LESS gemeinsam) LE MR SETP221 E Anzeigesprache japanische ersion E englische ersion MRZJ3-SETP221 hergestellt von Mitsubishi Electric. Informationen zur Betriebsumgebung und Aktualisierungen finden Sie auf der ebseite von Mitsubishi Electric. MR onfigurator TM ist eine registrierte Handelsmarke von Mitsubishi Electric. Kompatibler P erwenden Sie bei erwendung der Einstellsoftware (MR onfigurator TM ) einen P, der mit IBM P/AT kompatibel ist und die folgenden Betriebsbedingungen erfüllt. Systemvoraussetzungen Hardware Anm. 1) Anm. 2) Anm. 3) P Anzeige Tastatur Maus Drucker SB-Kabel SB-Kabel (3 m) Gerät OS freier Festplattenspeicher Kommunikationsschnittstelle Batterie (nur für LESB, LES oder LESS) LE MR J3SB LE MR J3BAT MR-J3SB hergestellt von Mitsubishi Electric. SB-Kabel Kabel für den Anschluss des P und der Endstufe bei erwendung der Einstellsoftware (MR-Konfigurator TM ). Kein anderes Kabel als dieses verwenden. P Einstellsoftware (MR onfigurator TM ) Einstellung, Motoranzeige, Diagnose, Parameter lesen/schreiben und Testbetrieb können über einen P erfolgen. Einstellsoftware (MR onfigurator TM ) LE-MR-SETP221 indows 98, indows Me, indows 2000 Professional, indows XP Professional / Home Edition, indows ista Home Basic / Home Premium / Business / ltimate / Enterprise, indows 7 Starter / Home Premium / Professional / ltimate / Enterprise min. 130 MB SB-Anschluss verwenden Auflösung min x 78, muss über eine High-olour-Anzeige verfügen (1 bit), zum Anschließen an den o.g. P zum Anschließen an den o.g. P zum Anschließen an den o.g. P zum Anschließen an den o.g. P LE-MR-J3SB Anm. 4, 5) Anm. 1) or der erwendung eines Ps für die Einstellung der LESA-Punkte-Tabellenmethode/Programmiermethode oder des LES-Punkte-Tabelle-Nr.-Eingangs aktualisieren Sie Ihre Ausrüstung auf ersion 5 (japanische ersion) /ersion 4 (englische ersion). Informationen zu Aktualisierungen finden Sie auf der ebseite von Mitsubishi Electric. Anm. 2) indows, indows ista, indows 7 sind registrierte Handelsmarken der Microsoft orporation in den SA und/oder weiteren Ländern. Anm. 3) Der korrekte Betrieb der Software ist davon abhängig, welchen P Sie verwenden. Anm. 4) Nicht kompatibel mit 4-bit indows XP, 4-bit indows ista, und 4-bit indows 7 Anm. 5) Bestellen Sie das SB-Kabel separat. MR-J3BAT hergestellt von Mitsubishi Electric. Batterie zum Austauschen. Die absoluten Positionsdaten werden aufrechterhalten, indem die Batterie an der Endstufe installiert wird. SM ORPORATION Akihabara DX 15F, , Sotokanda, hiyoda-ku, Tokyo , JAPAN Phone: FAX: SM ORPORATION All Rights Reserved 1st printing QT printing QT 84 Printed in Spain European Marketing entre (EM) Zuazobidea 14, itoria Tel: Fax: RL Specifications are subject to change without prior notice and any obligation on the part of the manufacturer.

PROFIBUS-DP-Baugruppe

PROFIBUS-DP-Baugruppe Ver. Ver. Ver. Ver. JUSP- Motion Control Positionierungsfunktionalität mit PROFIBUS- DP-Kommunikation. Für direkten Anschluss von Servoantrieben der Sigma-II-Serie Vereinfacht die dezentrale Steuerung

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog- Ausgang

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: Digital-Analog-Wandler Wandelt binäre Signale in analoge Signale Zwei 16Bit Analogausgänge die Strom oder auch optional Spannungssignale liefern Durch Serienschaltung auf maximal 13 MR620

Mehr

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Anwendung / Anordnung / Konfiguration... 3 3 Abmessungen... 4 4 Umgebung... 4 4.1 Temperatur... 4 5 Mechanische Last... 4 5.1

Mehr

12 Technische Daten RS232. Übertragungsrate: max. 57600 bit/s übertragbare Signale: TxD, RxD, RTS, CTS, DTR, DSR, DCD. Audio

12 Technische Daten RS232. Übertragungsrate: max. 57600 bit/s übertragbare Signale: TxD, RxD, RTS, CTS, DTR, DSR, DCD. Audio Guntermann & Drunck GmbH Installations- und Bedienungsanleitung LwLVision 12 Technische Daten Video Auflösung (lokal): max. 1920 1200 Bildpunkte (max. Wert) Auflösung (entfernt): max. 1920 1200 Bildpunkte

Mehr

phytron SLS-A-ZSO Leistungseinschübe für Schrittmotorsteuerungen mit eingebauten Leistungsendstufen

phytron SLS-A-ZSO Leistungseinschübe für Schrittmotorsteuerungen mit eingebauten Leistungsendstufen SLS-A-ZSO Leistungseinschübe für Schrittmotorsteuerungen mit eingebauten Leistungsendstufen ZSO 182-140 ZSO MINI 182-140 ZSO 92-70 ZSO MINI 92-70 ZSO 42-40 ZSO MINI 42-40 MA 1121-A006 D Inhaltsverzeichnis

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung Höchste Schockfestigkeit am Markt ( 2500 m/s 2, 6 ms nach DIN IEC 68-2-27) SSI, Parallel- oder Stromschnittstelle Teilungen: bis zu 16384 (14 Bit), Singleturn ø 58 mm Wellenausführung IP 65 Zahlreiche

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Bedienungsanleitung Smappee-Monitor

Bedienungsanleitung Smappee-Monitor Bedienungsanleitung Smappee-Monitor Version 2.03 January 2014 (German), version 2.02 2013 smappee NV. All rights reserved. Specifications are subject to change without notice. All product names are trademarks

Mehr

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI DATENBLATT U 4 analoge Universaleingänge U 24 Bit Auflösung U Geeignet für Messungen von: Spannung (±125 mv, ±1 V, ±4 V, ±15 V, ±60 V), Strom (±25 ma), Thermoelemente (J, K, T, E, R, S, N, B), Widerstandsfühler

Mehr

Installationsanleitung Drei-Phasen-Anschluss mit Solaranlage Version 1.0.1

Installationsanleitung Drei-Phasen-Anschluss mit Solaranlage Version 1.0.1 Installationsanleitung Drei-Phasen-Anschluss mit Solaranlage Version 1.0.1 July 2014 (German), version 1.0 2013-2014 smappee SA All rights reserved. Specifications are subject to change without notice.

Mehr

Inhalt ESG 10.1. Halbleiterrelais. Typenauswahl... 10.2. Leiterplattenmontage... 10.6. Schraubmontage Einphasig... 10.12

Inhalt ESG 10.1. Halbleiterrelais. Typenauswahl... 10.2. Leiterplattenmontage... 10.6. Schraubmontage Einphasig... 10.12 Inhalt ESG 1.1 Halbleiterrelais Typenauswahl... 1.2 Leiterplattenmontage... 1.6 Schraubmontage Einphasig... 1.12 Schraub- oder DIN-Schienenmontage mit integriertem Kühlkörper... 1.26 Schraubmontage Zweiphasig...

Mehr

PicoScope 3000 Automotive PC-gestützten Oszilloskope

PicoScope 3000 Automotive PC-gestützten Oszilloskope PicoScope 3000 Automotive PC-gestützten Oszilloskope Handbuch I PicoScope 3000 Series Automotive Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...1 1 Übersicht...1 2 PC-Mindestanforderungen...1 3 Installationsanleitung...1

Mehr

Schnittstellenbeschreibung

Schnittstellenbeschreibung 1 Anschlüsse Bezeichnung Funktion, Beschreibung 13 Pressure UT Ausgang Druckluft, Verbindung zum Vorratsbehälter / Kartusche / Tank des Mediums 14 Pressure IN Eingang Druckluft, Schlauchanschluss, 4mm

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: voll funktionsfähiger embedded Webserver 10BaseT Ethernet Schnittstelle weltweite Wartungs- und Statusanzeige von Automatisierungsanlagen Reduzierung des Serviceaufwands einfaches Umschalten

Mehr

Information. Hochvakuum-Rechteckschieber. Serie XGT. geringe Partikelbildung. mit Endlagenverriegelung (Option)

Information. Hochvakuum-Rechteckschieber. Serie XGT. geringe Partikelbildung. mit Endlagenverriegelung (Option) Information SMC-Corporation -- Shimbashi, Minato-ku, Tokyo 0-89, Japan URL: http://www.smcworld.com 00 SMC Corporation All rights reserved. Hochvakuum-Rechteckschieber Serie XGT 0-EU-DE Erstellt: Juni

Mehr

180 -Winkel-Greifer Ausführung mit Nockenführung

180 -Winkel-Greifer Ausführung mit Nockenführung Winkelgreifer 18 mit Nockenführung 18 -Winkel-Greifer Ausführung mit Nockenführung ø1, ø16, ø2, ø2 Merkmale Leicht und kompakt dank Verwendung einer Nockenführung Zusammenbau Spannen vom Werkstück Technische

Mehr

HxBxT IP54 mm Fragen Sie Ihren Lieferanten Gewicht IP20 160. FDU69 Frequenzumrichter 340 bis 540 (X10)

HxBxT IP54 mm Fragen Sie Ihren Lieferanten Gewicht IP20 160. FDU69 Frequenzumrichter 340 bis 540 (X10) Datenblatt FDU69 FDU69 Frequenzumrichter 120 bis 270 (X5) Standard ohne Ausgangsdrosseln und mit Bedieneinheit. Typenbezeichnung FDU69-120 -140-170 -215-270 Nennleistung kw 110 132 160 200 250 Nennausgangsstrom

Mehr

Quanton Manual (de) Datum: 20.06.2013 URL: http://wiki:8090/pages/viewpage.action?pageid=9928792 )

Quanton Manual (de) Datum: 20.06.2013 URL: http://wiki:8090/pages/viewpage.action?pageid=9928792 ) Datum: 20.06.2013 URL: http://wiki:8090/pages/viewpage.action?pageid=9928792 ) Inhaltsverzeichnis 1 quanton flight control rev. 1 3 1.1 Anschlüsse für Peripheriegeräte 3 1.1.1 Eingänge / Ausgänge 3 1.1.2

Mehr

Datenblatt. Hochspannungsnetzgerät der Geräteklasse HPS (LPS) 2. Generation, 1,5 kw, 19

Datenblatt. Hochspannungsnetzgerät der Geräteklasse HPS (LPS) 2. Generation, 1,5 kw, 19 Datenblatt Hochspannungsnetzgerät der Geräteklasse HPS (LPS) 2. Generation, 1,5 kw, 19 D - 01454 Radeberg/ Rossendorf Allgemeine Hinweise Es ist untersagt das Gehäuse zu öffnen, um mögliche Schäden vom

Mehr

Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB (BERNARD)

Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB (BERNARD) Baureihenheft 8521.16/2 Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB Schwenkantrieb für Direktaufbau ACTELEC BERNARD LEA und LEB Ausgangsdrehmomente bis 100 Nm Einsatzgebiete Gebäudetechnik Allgemeine Dienste in

Mehr

TT-SI 9001 / TT-SI 9002

TT-SI 9001 / TT-SI 9002 BEDIENUNGSANLEITUNG TT-SI 9001 / TT-SI 9002 Aktive Differential Tastköpfe 25 MHz DEUTSCH Seite 1-8 ENGLISH Page 9-16 FRANCAIS Page 17-24 Diese Tastköpfe entsprechen Überspannungskategorie CAT III Verschmutzungsgrad

Mehr

Tabelle 4-1 Analog-Eingangs-Spezifikationen. Eingangsbereiche per Software wählbar ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Abtastrate

Tabelle 4-1 Analog-Eingangs-Spezifikationen. Eingangsbereiche per Software wählbar ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Abtastrate Kapitel 4 Sofern nicht anders vermerkt, gelten alle Angaben für 25 C. Analogeingabe Tabelle 4-1 Analog-Eingangs- Parameter Bedingungen A/D-Wandlertyp 16-Bit-Wandler vom Typ sukzessive Approximation Anzahl

Mehr

HCP-1000 Platinum NETZTEIL BEDIENUNGSANLEITUNG

HCP-1000 Platinum NETZTEIL BEDIENUNGSANLEITUNG HCP-1000 Platinum NETZTEIL BEDIENUNGSANLEITUNG 1 HCP-1000 Platinum Antec s High Current Pro Platinum Serie ist der Inbegriff von Netzteilen. High Current Pro Platinum is komplett modular mit einem revolutionären

Mehr

PC-Interface RS 232. für Thyro-s und thyro-a

PC-Interface RS 232. für Thyro-s und thyro-a 1 PC-Interface RS 232 für Thyro-s und thyro-a August 2014 8.000.014.006 DE/EN - V3 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Hinweise zur vorliegeden Betriebsanleitung 4 1.1 Informationspflicht 4 1.2 Gültigkeit 4 1.3 Garantieverlust

Mehr

Best Performance. Beautiful Display. Beneficial Feature

Best Performance. Beautiful Display. Beneficial Feature Best Performance Huma Beautiful Display Beneficial Feature n Machine Interface s D100=1 M30=ON D100=3 M30=ON Bietet diverse Kommunikationsmöglichkeiten Einfache Kommunikation mit mehr als 30 SPS Marken

Mehr

IB IL 24 EDI 2. Funktionsbeschreibung. INTERBUS-Inline-Klemme mit zwei digitalen Eingängen. Datenblatt 6277A

IB IL 24 EDI 2. Funktionsbeschreibung. INTERBUS-Inline-Klemme mit zwei digitalen Eingängen. Datenblatt 6277A INTERBUS-Inline-Klemme mit zwei digitalen Eingängen Datenblatt 6277A 10/2000 $ " ) Dieses Datenblatt ist nur gültig in Verbindung mit dem Anwenderhandbuch Projektierung und Installation der Produktfamilie

Mehr

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 DIOLINE PLC COM/COM Technische Änderungen vorbehalten 746026 Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Flexible leistungsfähige Kompaktsteuerung für den

Mehr

CD50 Positionswegaufnehmer

CD50 Positionswegaufnehmer CD 50 AK-INDUSTRIES GMBH CD50 Positionswegaufnehmer Kompakter Sensor für industriellen Einsatz Der Seilzugsensor der Serie CD 50 eignet sich hervorragend für die Messung von linearen Bewegungen und Positionsbestimmungen

Mehr

serielle Schnittstelle/USB-Schnittstelle für das Velbus-System

serielle Schnittstelle/USB-Schnittstelle für das Velbus-System VMBRSUSB serielle Schnittstelle/USB-Schnittstelle für das Velbus-System 1 INHALTSVERZEICHNIS Eigenschaften... 3 Velbus data... 3 RS232C... 3 USB... 3 Anschluss... 4 Das Velbus-System anschließen... 4 Anschluss

Mehr

Temperaturregler KT -Serie

Temperaturregler KT -Serie A TX/RX AT TX/RX AT A TX/RX AT A Temperaturregler KT -Serie LEISTUNGSMERKMALE KT-Serie (8 x 8 x 9mm) KT8-Serie (8 x 9 x 98,mm). Universaleingang Eingang sowohl für Thermoelemente und Widerstandsthermometer

Mehr

MAGNESCALE digitale Messtaster

MAGNESCALE digitale Messtaster MAGNESCALE digitale Messtaster Hintergrundbild x: 0mm y: 50mm 210 breit, 100 hoch Serie DF800S Key-Features: Inhalt: - verfügbare Messbereiche: 5 und 12 mm - digitale Toleranzanzeige MF-10 mit Go/NoGo

Mehr

ACT50 SOFTWARE. Auslese- und Parametrierungssoftware

ACT50 SOFTWARE. Auslese- und Parametrierungssoftware s 2 887 SOFTWARE Auslese- und Parametrierungssoftware Mit der -Software können Heizkostenverteiler der Gerätegeneration 5 (WHE5..) parametriert und ausgelesen werden. Die Software dient zudem zur Diagnose

Mehr

www.guentner.de Datenblatt GCM PROF GMM ECxx.1 Kommunikationsmodul Profibus für GMM EC GCM PROF GMM EC08.1 ERP-Nr.: 5204483

www.guentner.de Datenblatt GCM PROF GMM ECxx.1 Kommunikationsmodul Profibus für GMM EC GCM PROF GMM EC08.1 ERP-Nr.: 5204483 Datenblatt GCM PROF GMM ECxx.1 Kommunikationsmodul Profibus für GMM EC GCM PROF GMM EC08.1 ERP-Nr.: 5204483 GCM PROF GMM EC16.1 ERP-Nr.: 5204484 www.guentner.de Seite 2 / 7 Inhaltsverzeichnis 1 GCM PROF

Mehr

Probleme beim Programmieren Ihres elektrischen Antriebs?

Probleme beim Programmieren Ihres elektrischen Antriebs? Lösungen von SMC elektrische Antriebe Probleme beim Programmieren Ihres elektrischen Antriebs? Elektrische Easy-Setting-Antriebe herausragende Geschwindigkeit, Kraft und Stellungsregelung Elektrische Antriebe

Mehr

Steuer-Schnittstelle QSE-CI-NWK-E

Steuer-Schnittstelle QSE-CI-NWK-E qse-ci-nwk-e 1 10.4.07 Steuer-Schnittstelle Beschreibung Integriert ein GAFIK Eye QS-Licht- & Jalousien- Steuersystem mit einem Touchpanel, PC, oder einer anderen digitalen Einrichtung, die S232- Kommunikation

Mehr

ONLINE-DATENBLATT. FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor MOTION CONTROL SICHERHEITS-STEUERUNGEN

ONLINE-DATENBLATT. FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor MOTION CONTROL SICHERHEITS-STEUERUNGEN ONLINE-DATENBLATT FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T Technische Daten im Detail Merkmale Modul Art der Konfiguration Sicherheitstechnische Kenngrößen Bestellinformationen

Mehr

NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos. Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental

NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos. Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental NOVOHALL Winkelsensor kontaktlos Baureihe RSC2800 digital SSI, SPI, Inkremental Der kontaktlose Sensor benutzt die Lagebestimmung eines magnetischen Feldes zur Ermittlung des Messwinkels. Die Orientierung

Mehr

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Regler und Anschlüsse 3 Gehäuseinterner Anschluss 4 Anschlussschema 5 Installation und Inbetriebnahme 6 Bedienfeld / Display 7 Anzeige: Hauptmenü 8 Anzeige: Energie und elektrische

Mehr

übertragbare Signale: RGBHV, RGsB oder RsGsBs

übertragbare Signale: RGBHV, RGsB oder RsGsBs 12 Technische Daten 12.1 CATVision Video: Auflösung: max. 1920 x 1440 Bildpunkte (abhängig von Kabel und Videosignal) Übertragungslänge: 10 bis max. 300 Meter (abhängig von Kabel, Auflösung und Videosignal)

Mehr

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD Betriebsanleitung Inhalt 1 Technische Beschreibung... 3 2 Inbetriebnahme Kältekreisüberwachung... 5 2.1 Inbetriebnahme Kreis 1... 5 2.1.1 Konfigurieren Kreis 1... 5 2.1.2

Mehr

KERN YKB-01N Version 2.1 09/2009 D

KERN YKB-01N Version 2.1 09/2009 D KERN & Sohn GmbH Ziegelei 1 D-72336 Balingen E-Mail: info@kern-sohn.com Betriebsanleitung Thermodrucker Tel: +49-[0]7433-9933-0 Fax: +49-[0]7433-9933-149 Internet: www.kern-sohn.com KERN YKB-01N Version

Mehr

E2F. Zylindrischer Näherungssensor im Kunststoffgehäuse. Anwendungen. Bestellinformationen. Sensoren. Zubehör (gesondert zu bestellen)

E2F. Zylindrischer Näherungssensor im Kunststoffgehäuse. Anwendungen. Bestellinformationen. Sensoren. Zubehör (gesondert zu bestellen) Zylindrischer Näherungssensor im Kunststoffgehäuse Qualitativ hochwertiges Ganzkunststoffgehäuse für hohe Wasserbeständigkeit. Polyacryl-Gehäuse für Beständigkeit gegen wenig aggressive Chemikalien. Anwendungen

Mehr

Typenbezeichnung FDU40-003 -004-006 -008-010 -013

Typenbezeichnung FDU40-003 -004-006 -008-010 -013 FDU40 Frequenzumrichter 003 bis 013 (X1) Datenblatt FDU40 Typenbezeichnung FDU40-003 -004-006 -008-010 -013 Nennleistung kw 0,75 1,5 2,2 3 4 5,5 Nennausgangsstrom A,RMS 2,5 4 6 7,5 9,5 13 Maximalstrom

Mehr

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber

Rotative Messtechnik Absolute Singleturn Drehgeber Einer für alle Fälle: Zone 1, 2 und 21, 22: ExII2GEExdIICT6 und ExII2DIP6xT85 C Viele Ausführungen: SSI, Parallel, Analog Unsere ATEX-Drehgeber jetzt auch mit Zulassung für Staub Absoluter Drehgeber in

Mehr

Ihr starker Partner auf dem Gebiet der Wegmessung und Positionierung

Ihr starker Partner auf dem Gebiet der Wegmessung und Positionierung Ihr starker Partner auf dem Gebiet der Wegmessung und Positionierung AK-Industries GmbH Schmiedgasse 34a 53797 Lohmar Tel : +49 (0) 2246 / 302427 Fax : +49 (0) 2246 / 911057 E-Mail : info@ak-industries.de

Mehr

Mini Wireless Desktop. Bedienungsanleitung. Model: GK-520D - 0 -

Mini Wireless Desktop. Bedienungsanleitung. Model: GK-520D - 0 - Mini Wireless Desktop Bedienungsanleitung Model: GK-520D - 0 - www.a4tech.com Patentiertes U-Shape Scroll-Rad Angenehm bei Dauerarbeiten Auf Wiedersehen Doppelklick Jetzt nur noch ein Klick für einen Doppelklick

Mehr

BACnet MS/TP-Modul. Datenblatt. Kommunikationsmodul für MULTICAL 62/601/602/801/6L2/6M2

BACnet MS/TP-Modul. Datenblatt. Kommunikationsmodul für MULTICAL 62/601/602/801/6L2/6M2 Datenblatt BACnet MS/TP-Modul Kommunikationsmodul für MULTICAL 62/601/602/801/6L2/6M2 Kompatibel mit ASHRAE 135 und ISO 16484-5 Erfüllt BACnet Application Speciic Controller Proile (B-ASC) Bis zu 76.800

Mehr

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online Mit dem Webbrowser bedienen, steuern und überwachen Sie INES und die daran angeschlossene Peripherie... ganz einfach übers Internet. 1 Inhalt 1 Inhalt 1 2 Anwendungen

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Produktbeschreibung. 8x230VAC - Eingangsadapter. HomeAutomationSystem Edition V0.1 Dipl.-Ing. Pankraz Viktor

Produktbeschreibung. 8x230VAC - Eingangsadapter. HomeAutomationSystem Edition V0.1 Dipl.-Ing. Pankraz Viktor Produktbeschreibung 8x230VAC - Eingangsadapter Projekt HomeAutomationSystem Edition V0.1 Author Dipl.-Ing. Pankraz Viktor Copyright Viktor Pankraz 2016 All rights reserved Fragen und Anregungen Sie haben......

Mehr

PRODUKTANKÜNDIGUNG. SystemOne CM Sicheres Mehrachssystem für kompakte Automatisierungslösungen

PRODUKTANKÜNDIGUNG. SystemOne CM Sicheres Mehrachssystem für kompakte Automatisierungslösungen PRODUKTANKÜNDIGUNG SystemOne CM Sicheres Mehrachssystem für kompakte Automatisierungslösungen Mehrachssystem System One CM Anschluss Bremswiderstand Ausgang 24 V DC ZK- und 24 V - Verbund MMI zur zentralen

Mehr

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I Bestelldaten Bezeichnung Typ Artikel Nr. Umsetzer 2313 118 306 01 AX Einschubbaustein, Europakarte 100 x 160mm An nicht eigensichere Telefonnetze anschließbar, mit eigensicherem Ausgang Keine zusätzliche

Mehr

STAND-ALONE -SYSTEMS

STAND-ALONE -SYSTEMS Typenbezeichnung HPS 00 Wall 4/48/60V - 00A HPS 400 Floor 4/48/60V-400A HPS 760 mit BVS 800 4/48/60V-760A Verbraucherverteilung integriert integriert in BVS 800 Gleichrichtergerät HR 300 / HR 400 HR 300

Mehr

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP Produktinformation Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP April 2012 PROFIBUS-Gateway zum Anschluss von EnDat-Messgeräten Messgeräte mit EnDat-Interface zum Anschluss über Gateway Für

Mehr

Relativ- und Absolutdrucktransmitter

Relativ- und Absolutdrucktransmitter Relativ- und Absolutdrucktransmitter Typ 691 Druckbereich -1... 0 600 bar Die Drucktransmitter der Typenreihe 691 besitzen die einzigartige und bewährte Keramiktechnologie. Neben einer grossen Variantenvielfalt

Mehr

PCI 8164. 4-Achsen-Motion-Controller für Schrittmotoren und Servomotoren. Manual 1221-A002 D

PCI 8164. 4-Achsen-Motion-Controller für Schrittmotoren und Servomotoren. Manual 1221-A002 D PCI 8164 4-Achsen-Motion-Controller für Schrittmotoren und Servomotoren Manual 1221-A002 D phytron PCI 8164 4-Achsen-Motion-Controller für Schrittmotoren und Servomotoren Kurzbeschreibung Vorläufige Ausgabe

Mehr

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107 CNC 855 Schulung Ref. 7 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE 3 FEE D % 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND

Mehr

Q suite 5 caloric Modul

Q suite 5 caloric Modul caloric Modul suite 5 zur Auslesung und Parametrierung von QUNDIS Heizkostenverteiler 1/5 Anwendung ~ ~ Inbetriebnahme, Diagnose und Reparatur von QUNDIS HKVs* ~ ~ Lokale Auslesung und Parametrierung von

Mehr

AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr!

AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr! AC500-eCo: Ihre SPS von ABB Einzigartig, durchgängig, flexibel, kostenoptimiert... Entscheiden Sie sich für mehr! Mehr Gewinn mit AC500-eCo Kostenvorteil der neuen SPS AC500-eCo von ABB Die neue AC500-eCo

Mehr

Katalog Seilzugwegsensoren 2007

Katalog Seilzugwegsensoren 2007 Katalog Seilzugwegsensoren 2007 Seilzugwegaufnehmer Inhalt Inhalt Seite Auswahltabelle für AK Wegsensoren 4 bis 7 Auswahltabelle für AK-Wegsensoren 8 bis 10 Kundenseitige Montage eines Drehgebers Wegsensoren

Mehr

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel Kenndaten / Bestellschlüssel Merkmale Zertifikat der Berufsgenossenschaft, Nr. 00 077 für NG16 bis NG63 bei Deckel 101 Deckel zum Aufbau eines Wegeventils (seitlich), Deckel 123 Kavität und Anschlussbild

Mehr

USB 2.0 PCI-Karte mit NEC CHIPSATZ

USB 2.0 PCI-Karte mit NEC CHIPSATZ Handbuch USB 2.0 PCI-Karte mit NEC CHIPSATZ deutsch Handbuch_Seite 2 Handbuch_Seite 3 Inhalt 1.0 Eigenschaften 4 2.0 Systemvoraussetzungen 4 3.0 Hardware Installation 4 4.0 Treiber Installation (Windows

Mehr

karteneigenen EEPROM gespeichert. Der INFO-Master korrigiert während des Betriebs

karteneigenen EEPROM gespeichert. Der INFO-Master korrigiert während des Betriebs Strom 0... 20mA Spannung ±10V Technische Daten Die Karte gibt 8 Spannungen von ±10V oder Ströme 0... 20mA mit einer Auflösung von 16 Bit aus. Sie eignet sich z.b. zum Ansteuern von Flow-Controllern und

Mehr

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer Der Impulsausgang des Frequenz-Umformer wird an eine Zähl- und Rückmeldeeinheit EMF 1102 angeschlossen. Somit können Sensoren mit beliebigen Ausgangssignalen oder Temperaturen

Mehr

tensiolink USB Konverter INFIELD 7

tensiolink USB Konverter INFIELD 7 tensiolink USB Konverter INFIELD 7 UMS GmbH München, August 2005 tensiolink USB Konverter Einleitung Der tensiolink USB Konverter dient zum direkten Anschluss von Sensoren und Geräten mit serieller tensiolink

Mehr

HART-Anschlussboard Reihe 9196

HART-Anschlussboard Reihe 9196 Anschlussboard > Kosten und platzsparendes System zum Aufbau von Übertragung > Verarbeitung von 4... 20 ma NichtExSignalen > Einfache Montage auf DIN Schiene www.stahl.de 07858E00 Das Anschlussboard Typ

Mehr

LFM50. Frequenzmeter mit digitaler Anzeige. Type: Technische Daten

LFM50. Frequenzmeter mit digitaler Anzeige. Type: Technische Daten Frequenzmeter mit digitaler Anzeige Type: LFM50 PROGRAMMIERBARER DIGITALER FREQUENZ- METER, 5-STELLIG, FÜR MONODIREKTIONALE ZÄHLU NGEN. Der Frequenzmeter LFM50 findet überall dort Anwendung, wo die Rotations-

Mehr

ME 3011L / Anzeigetableau / Kurzanleitung

ME 3011L / Anzeigetableau / Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis Seite Anwendung 1 Merkmale 1 Wichtige Information zur Sicherheit! 2 Anmerkungen zu dieser Anleitung 2 Weiterführende Informationen 2 Übersicht der Steckerbelegung 3 Anschaltungsbeispiel

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

20 JAHRE. IT 8700-Serie. Elektronische DC-.Lasten. 200 W - 600 W Modular

20 JAHRE. IT 8700-Serie. Elektronische DC-.Lasten. 200 W - 600 W Modular 20 JAHRE IT 8700-Serie Elektronische DC-.Lasten 200 W - 600 W Modular 1 Elektronische DC-.Lasten IT 8700-Serie 200 W - 600 W Modular IT 8733, 80 V / 120 A / 600 W Besondere Merkmale CC-/CV-/CR - Betriebsarten

Mehr

E2EL. Eine neue Serie anwendungsfreundlicher. doppeltem Schaltabstand. Zylindrischer Näherungssensor. Bestellinformationen. E-44 Näherungssensoren

E2EL. Eine neue Serie anwendungsfreundlicher. doppeltem Schaltabstand. Zylindrischer Näherungssensor. Bestellinformationen. E-44 Näherungssensoren Zylindrischer Näherungssensor Eine neue Serie anwendungsfreundlicher Näherungssensoren mit normalem und doppeltem Schaltabstand Glatter 65-mm-Zylinder Edelstahl- oder Messinggehäuse Bestellinformationen

Mehr

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404)

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) 2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) Inhalt Einleitung..3 Spezifikationen....4 Installation der Hardware...5 AP-Installation des Pocket Data Link KVM........6 Statussymbole...

Mehr

Lenovo ThinkPad Edge E530 NZQCGMZ

Lenovo ThinkPad Edge E530 NZQCGMZ LENOVO ThinkPad Edge E530 Intel i5-2520m, 4GB, 500GB, 15.6" 1366x768, DVD-SM, W7-Pro64, Intel GMA HD4000 shared Grafik, Giga-LAN, WLAN (300 Mbps), Bluetooth, Webcam, Fingerprintreader, 2 Jahre Garantie

Mehr

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq.

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq. 16 isolierte Digital-Eingänge CompactPCI-Interface PCI-Express-Modell 16 isolierte Digital-Ausgänge 37-pol. Sub-D-Buchse Isolierte Eingänge mit Interrupt-Funktion 16 TTL-Digital-I/Os ADQ-10-Serie Adapterkabel

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in Luft- und Wasseranwendungen konstruiert Druckanschluss aus Edelstahl (AISI 304) Druckbereich

Mehr

3 Nicht - Ex i Trennstufen

3 Nicht - Ex i Trennstufen 3 Nicht - Ex i Trennstufen Temperaturmessumformer mit Ausgang 0/4... 20 ma, ohne Grenzwertkontakt Feldstromkreis Nicht-Ex i) Ein Gerät für nahezu alle Temperaturfühler individuell konfigurierbar 1 und

Mehr

DF PROFI II PC/104-Plus

DF PROFI II PC/104-Plus DF PROFI II PC/104-Plus Installationsanleitung V1.3 04.08.2009 Project No.: 5302 Doc-ID.: DF PROFI II PC/104-Plus COMSOFT d:\windoc\icp\doku\hw\dfprofi ii\installation\pc104+\version_1.3\df profi ii pc

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus Diagnose LEDs Kabel oder M12-Stecker Anschluss Ausgabe von Geschwindigkeit, Beschleunigung Programmierbar: Auflösung, Preset, Direction, Betriebszeit Option: Anzeige "tico" Adresse über Schnittstelle parametrierbar

Mehr

Typische Rollen und. Arbeitsabläufe. Product Design Suite. AutoCAD. Mechanical. Showcase. Autodesk. Designer. Autodesk. SketchBook.

Typische Rollen und. Arbeitsabläufe. Product Design Suite. AutoCAD. Mechanical. Showcase. Autodesk. Designer. Autodesk. SketchBook. Autodesk Product Design Suite Standard 20122 Systemvoraussetzungen Typische Rollen und Arbeitsabläufe Die Autodesk Product Design Suite Standard Edition bietet grundlegende Entwurfs- und Zeichenwerkzeuge

Mehr

ECHTZEITSYNCHRONE POSITIONIER- UND NACHFÜHRSTEUERUNG - PRINZIP UND ANWENDUNGEN -

ECHTZEITSYNCHRONE POSITIONIER- UND NACHFÜHRSTEUERUNG - PRINZIP UND ANWENDUNGEN - - PRINZIP UND ANWENDUNGEN - BEGRIFFE ECHTZEIT In der Mess-, Regel- und Prozessrechentechnik wird der Begriff 'Echtzeit' z.t. in unterschiedlichen Definitionen verwendet. Allen Definitionen gemeinsam ist,

Mehr

Gültig für Emotron VFX 2.0 und FDU 2.0 Frequenzumrichter

Gültig für Emotron VFX 2.0 und FDU 2.0 Frequenzumrichter ddendum Gültig für Emotron VFX 2.0 und FDU 2.0 Frequenzumrichter Neue Software-Version 4.21 Dieses ddendum gehört zu den Bedienungsanleitungen mit den Dokumentennummern: 01-4428-02r2 für Emotron FDU 2.0

Mehr

ANSCHLUSSANLEITUNG STEUEREINHEIT FÜR ROTIERENDE WÄRMETAUSCHER

ANSCHLUSSANLEITUNG STEUEREINHEIT FÜR ROTIERENDE WÄRMETAUSCHER ANSCHLUSSANLEITUNG STEUEREINHEIT FÜR ROTIERENDE WÄRMETAUSCHER MicroStart INHALTSVERZEICHNIS Funktionsbeschreibung 1 Technische Daten 2 Schaltfunktionen 2-3 - Drucktaster - DIP-Schalter - Betriebsanzeigen

Mehr

Bestellbezeichnung. 10 Jahre, EEPROM 10 Jahre, EEPROM. LED rot / LED grün LED rot / LED grün

Bestellbezeichnung. 10 Jahre, EEPROM 10 Jahre, EEPROM. LED rot / LED grün LED rot / LED grün Tachometer Tachometer Vorwahl mit zusätzlicher Voraktivierung 6 Dekaden LED-Anzeige, rot/grün Bestellbezeichnung -V6S-V -V6S-C Technische Daten Allgemeine Daten Vorwahl Datenspeicherung einfach einfach

Mehr

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display-Adapter USB 3.0 - HDMI-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display- Adapter + Audio USB 2.0 - VGA-Display-Adapter Lesen Sie die Bedienungsanleitung,

Mehr

Technisches Datenblatt Spannungsversorgung

Technisches Datenblatt Spannungsversorgung Schaltnetzteil einphasig geregelt, 120 Watt Technische Änderungen vorbehalten 722758 Identifikation Typ DRAN 120-24B Eingangsseite Nennspannung AC 115 / 230 V (automatische Umschaltung) Arbeitsspannungsbereich

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion KM-10-510-HN-442 Standardspulen HN bei 2 und 4 HN bei 1, 3 und 5 441 12 V

Mehr

Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL

Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL Kalibrator-Multimeter METRAHIT MULTICAL Kalibrator und Multimeter in einem Gehäuse / interner Speicher / Dualmode für gleichzeitiges Geben und Messen / Rampen und Treppenfunktion / Simulator für Strom,

Mehr

Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck installieren... 5

Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck installieren... 5 KURZANLEITUNG für Benutzer von Windows Vista INHALT Kapitel 1: SYSTEMANFORDERUNGEN... 1 Kapitel 2: DRUCKERSOFTWARE UNTER WINDOWS INSTALLIEREN... 2 Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck

Mehr

SafeLogic compact. Funktions-Modul (Motion-Control) SLC-3- MOC000300

SafeLogic compact. Funktions-Modul (Motion-Control) SLC-3- MOC000300 Funktions-Modul (Motion-Control) 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Funktions-Modul (Motion-Control) Dokumentation Integrierte Sicherheitsfunktionen SS1, SS2, SOS, SSM, SLS, SDI, SBC Frei

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

FPS. Flexibler Positionssensor FPS. Funktionsbeschreibung. Vorteile Ihr Nutzen. Zubehör Sensorik Messsysteme Flexibler Positionssensor FPS

FPS. Flexibler Positionssensor FPS. Funktionsbeschreibung. Vorteile Ihr Nutzen. Zubehör Sensorik Messsysteme Flexibler Positionssensor FPS FPS Zubehör Sensorik Messsysteme Flexibler Positionssensor FPS Flexibler Positionssensor FPS Das FPS-Sensorsystem ermittelt die Position von Greiferbacken. Anschließend gibt es digital aus, in welchem

Mehr

moog Installationshandbuch Moog DriveAdministrator 5

moog Installationshandbuch Moog DriveAdministrator 5 Installationshandbuch Moog DriveAdministrator 5 2 Moog DriveAdministrator 5 Dieses Installationshandbuch beschreibt die Installation der PC-Oberfläche Moog DriveAdministrator 5. Die Inbetriebnahme der

Mehr

Automatisierte Präzisionswägung

Automatisierte Präzisionswägung Automatisierte Präzisionswägung Für die Automatisierung entwickelt Kostengünstige Wägelösung Flexibler Einsatz Die Wägekit Leiterplatten können dort platziert werden, wo diese am besten passen. Dies ermöglicht

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion M-22-310-HN-412 Standardspulen 1) 411 = 12 V DC, 4,2 W 412 = 24 V DC, 4,2 W 422 = 24 V AC,

Mehr

NOVOTURN Multiturn-Sensor kontaktlos. Baureihe RSM2800 digital SSI, SPI

NOVOTURN Multiturn-Sensor kontaktlos. Baureihe RSM2800 digital SSI, SPI NOVOTURN Multiturn-Sensor kontaktlos Baureihe RSM2800 digital SSI, SPI Besondere Merkmale kontaktlos, magnetisch hohe Lebensdauer elektrischer Nutzwinkel 14 / 16 Umdrehungen, entspricht 0-5040 / 0-5760

Mehr

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Gerätebeschreibung - 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de DSL electronic GmbH Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Weiteingangsbereich 90...132 / 180

Mehr