I N F O R M A T I O N

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "I N F O R M A T I O N"

Transkript

1 I N F O R M A T I O N

2 HERZLICH WILLKOMMEN in Stuttgart. Die Deutsche Eislauf-Union und der Eissportverband Baden- Württemberg begrüßen Sie herzlich zu den Deutschen Meisterschaften 2015 im Eiskunstlaufen und den Nachwuchs- und Juniorenmeisterschaften im Eistanzen Wir haben einige Informationen für Trainer, Sportler, Teambegleiter und Preisrichter zusammengetragen, die Ihnen den Aufenthalt von Beginn an erleichtern sollen. Anmeldung /Akkreditierung Das Meldebüro befindet sich neben dem Halleneingang in der Kasse Eishockey. Bei der Akkreditierung werden die Sportpässe nicht abgegeben. Die Gesundheitspässe müssen lediglich auf Verlangen vorgezeigt werden. Die Akkreditierung erfolgt ab Freitag, um Uhr in der Stuttgarter Eiswelt. Öffnungszeiten Meldebüro: Freitag, Samstag, :00 18:00 Uhr 8:00 15:00 Uhr Ausweise / Eintrittskarten Alle Teilnehmer, Schieds- und Preisrichter, alle technischen Spezialisten und Controller sowie Trainer, Offizielle und Helfer erhalten Teilnehmerausweise. Wir bitten Sie alle, die Ausweise gut sichtbar zu tragen bzw. an der Eingangskontrolle unaufgefordert vorzuzeigen. Begleiterkarten Begleiter von teilnehmenden Sportlern und Preisrichtern können ermäßigte Eintrittskarten für Samstag zum Preis von 10,00 Euro für die Tageskarte, für Sonntag von 10,00 Euro für die Tageskarte, für die Gala von 12,00 Euro bzw. 25,00 Euro für die Dauerkarte (mit Gala) kaufen. Die Karten können über die Geschäftsstelle der per bis zum bestellt werden. An der Kasse des Eisstadions sind die bestellten Karten gegen Bezahlung zu erhalten. Pro Teilnehmer stehen zwei Begleiterkarten zur Verfügung. Seite 2 / 14

3 Auslosungen Eistanz Nachwuchs- und Junioren Die Auslosungen für die Pflichttänze bzw. Kombinationstänze finden am Freitag, , um 16:30 Uhr in der Eiswelt, Kesslerweg in Stuttgart statt. Zuerst werden für die Nachwuchseistänzer die Spurenbildtänze gem. DFBest DKBET gem. Nr. 2, Ziffer 1.1. für die Saison 2014/2015 entweder Gruppe 1 oder Gruppe 2 ausgelost. Danach werden die Startreihenfolgen für die Nachwuchsklasse und anschließend für die Juniorenklasse ausgelost. Meisterklasse Die Auslosung für das Kurzprogramm im Einzellaufen und Paarlaufen wird durchgeführt nach den Durchführungsbestimmungen zur DKBEK, Nr. 1 Wettbewerbsbedingungen Eiskunstlaufen bei Meisterschaften und Wettbewerben der, Ziffer Auslosungsbestimmungen für das Kurzprogramm Meisterklasse. Die Auslosung für den Kombinationstanz wird durchgeführt nach den Durchführungsbestimmungen zur DKBET, Nr. 2 Wettbewerbsbedingungen bei Meisterschaften und Wettbewerben der, Ziffer Startfolge Kombinationstanz / Meisterklasse. Die Auslosungen der Meisterklassewettbewerbe erfolgen am Freitag den , um Uhr im Rathaus Degerloch, Große Falterstraße 2, Stuttgart. Anschließend lädt die Stadt Stuttgart die Teilnehmer der Meisterklasse und deren Trainer sowie die Wettbewerbsoffiziellen zu einem Empfang um Uhr im Rathaus Degerloch, Große Falterstraße 2, Stuttgart ein. Wir bitten um eine dem Anlass entsprechende Kleidung. Auslosung der Kürstartfolgen Alle weiteren Zwischenauslosungen finden am Samstag, , jeweils circa 15 Minuten nach Ende des Wettbewerbsteils im Ballettsaal statt. TS-/TC- und Preisrichterbesprechung Alle Besprechungen werden im Preisrichterraum der Eiswelt Stuttgart abgehalten. Samstag, :40 Uhr TS-/TC- Besprechung Eistanzen 10:00 Uhr TS-/TC- Besprechung Einzel- und Paarlaufen 11:20 Uhr Preisrichterbesprechung Eistanzen 15:00 Uhr Preisrichterbesprechung Einzel- und Paarlaufen Seite 3 / 14

4 Round Table Discussion Am Sonntag, finden ggf. Round Table Besprechungen im Preisrichterraum statt. Diese werden vor Ort durch die Schiedsrichter festgelegt. Dopingkontrollen Direkt nach den Kürwettbewerben der Deutschen Meisterschaften werden Dopingkontrollen durchgeführt. Die Erstplatzierten und ein (1) zufällig ausgewählter weiterer Sportler werden getestet. Bei Paarlauf- und Eistanzpaaren entweder der Herr oder die Dame. Das Los entscheidet auch hier. Die Namen der Sportler, die zur Dopingkontrolle ausgelost wurden, werden am Aushang im Kabinengang veröffentlicht. Die Sportler der Meisterklasse dürfen die Eishalle nicht verlassen, bevor sie geprüft haben, ob sie zur Doping-Kontrolle ausgelost wurden. Ausgeloste Sportler müssen sich umgehend im Dopingraum einfinden und sich mit ihrem Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Ärztliche Versorgung Während der Trainings- und Wettbewerbszeiten steht eine ärztliche Betreuung durch das -Ärzte-Team vor Ort bereit. Das Arztzimmer befindet sich hinter der Tränenecke. Physiotherapie Während der Trainings- und Wettbewerbszeiten besteht die Möglichkeit einer physiotherapeutischen Betreuung im Sozialtrakt 1.OG. Sportler/innen, die diese in Anspruch nehmen wollen, tragen sich bitte in die dafür vorgesehenen Listen an der Türe ein. Presse Der Pressearbeitsraum befindet sich im Sozialtrakt 1. OG neben dem Ballettsaal. Internet wird bereitgestellt. Pressekonferenzen Jeweils 15 Minuten nach Wettbewerbsende Eistanz / Herren, Paare / Damen finden die Pressekonferenzen im Ballettsaal statt. Zu den Pressekonferenzen bitten wir die jeweils drei erstplatzierten Damen, Herren, Paare, Eistanzpaare und ihre Trainer. Preisrichterraum Der Preisrichterraum befindet sich im Sozialtrakt 1. OG. Seite 4 / 14

5 Informationen Alle Informationen werden im Sozialtrakt 1. OG (Kabinengang) veröffentlicht. Informationen für die teilnehmenden Landeseissportverbände liegen in den Landesverbandsfächern im Aufwärmbereich aus. Informationen für die Presse liegen im Presseraum aus. Informationen für die Preisrichter und das Panel liegen im Preisrichterraum aus. Siegerehrungen / Schaulaufen Am finden die Siegerehrungen der Nachwuchs- und Junioren- Eistänzer direkt im Anschluss an die Juniorenentscheidung Off Ice im Bereich der Trainingshalle statt. Gegen 15:30 Uhr werden die Siegerehrungen für die MK Eistanz und Herren auf dem Eis stattfinden. Um ca. 18:15 Uhr finden die Siegerehrungen der Paare und der Damen auf dem Eis statt. Ab Uhr beginnt das Abschlussschaulaufen der Deutschen Meisterschaften Daran nehmen jeweils die vier Erstplatzierten der Einzellaufwettbewerbe, die Plätze 1-3 im Paarlaufen und Eistanzen der MK-Wettbewerbe, sowie jeweils die Nachwuchs- und Juniorensieger im Eistanzen teil. Aus Stuttgart werden die United Angels als Synchroneiskunstlauf-Team das Programm ergänzen. Die zweimaligen Olympiateilnehmer Maylin und Daniel Wende verabschieden sich mit einer Darbietung beim Schaulaufen in Stuttgart vom Wettkampfsport. Seite 5 / 14

6 ORGANISATIONSPLAN Veranstalter Ausrichter Deutsche Eislauf-Union e.v. Eissportverband Baden-Württemberg e.v. ORGANISATIONSKOMITEE OK-Präsidium Sporttechnik Finanzen/ Organisation Akkreditierung Ansage / Musik: Ergebnisermittlung Informationsdienst / Druck Bahnaufsicht/ Ergebnisdienst Preisrichterbetreuung Medizin Physiotherapie Pressebetreuung Kamera D. HILLEBRAND / Elke TREITZ / Lutz PAUELS Frieder DIECK Johannes WEHR, Roland HOCKER Regina PAULUS Benjamin BURGESS Julia DEGENHARDT, Michael ZUMBEL Team Stuttgart Brigitte FÖLL Katja LUGERT Dr. Sven AUTHORSEN & Dr. Stefan PFRENGLE Marianne MARTIN / Ouadya HAMID Stefanie SCHORN Sonja ADALBERT Wichtige Telefonnummern OK-Büro/ Frieder Dieck Telefon: 0172/ OK-Büro/ Johannes Wehr Telefon: 0171/ OK-Büro/ Roland Hocker Telefon: 0172/ Eisstadion Eiswelt Telefon: Seite 6 / 14

7 Preisrichter / Schiedsrichter / Technical Controller Herr Christian Baumann Frau Sissy Krick Frau Dr. Kerstin Kimminus Herr Daniel Sonntag Frau Birgit Föll Frau Claudia Stahnke Frau Elke Treitz Frau Ekaterina Zabolotnaya Frau Dr. Katharina Heusinger Frau Ulla Faig Herr Mario Fosca Herr Thomas Heck Herr Dr. Rolf Pipoh Frau Dr. Doreen Düchting Herr Kersten Bellmann BAY BAY B-W BER BER NRW NRW SAS Technical Spezialisten / Data & Video Operator / Video Mr. Marius Siudek Frau Claudia Unger Frau Monika Wagner-Kutinova Herr Dr. Thomas Rauer Mrs. Helen Prior Frau Nicole Endress Herr Martin Paulmichl ISU ISU Seite 7 / 14

8 Teilnehmende Landeseissportverbände und deren Sportler Herren Damen Paare Tanz Jun Tanz NW Tanz Starter B-W 3 3 BAY ,5 5 17,5 BER 2 1,5 0,5 1,5 2 7,5 BRE HAM HES MVP NIE NRW 3 1 0,5 1,5 0,5 6,5 RPL SAA SAS 1 3 2,5 3 9,5 THR 1 1 SUM Deutsche Meisterschaften des Jahres 2014 Deutsche Meisterin im Eiskunstlaufen Deutscher Meister im Eiskunstlaufen Deutsche Meister im Paarlaufen Deutsche Meister im Eistanzen Nathalie WEINZIERL Peter LIEBERS Aljona SAVCHENKO / Robin SZOLKOWY Nelli ZHIGANSHINA / Alexander GASZI Seite 8 / 14

9 Meisterklasse Herren 1 BJELDE Alexander ECO BAY 1 2 POLIZOAKIS Panagiotis ECO BAY 3 STREUBEL Franz ECO BAY 4 BERNECK Christopher SCB BER 2 5 FENTZ Paul SCB BER 6 LIEBERS Peter SCB BER 7 BETKE Alexander ERCW NRW 3 8 ULANOVSKY Niko ERCW NRW 9 RAPPE Martin CEC SAS 4 10 HÜTTEL Christopher ESCE THR 5 Meisterklasse Eistanzen 1 URBAN Jennifer ECO BAY 1 LERCHE Sevan ECO BAY 2 ZHIGANSHINA Nelli ECO BAY GAZSI Alexander ECO BAY 3 JONES Sophia BTSC BER 2 NÜCHTERN Christian ESGS NRW 4 REHFELD Nathalie ERCW NRW 3 PREISS Bennet SCM NRW Seite 9 / 14

10 Meisterklasse Paarlaufen 1 HASE Minerva-Fabienne BSV92 BER 1 SEEGERT Nolan SCB BER 2 VARTMANN Mari DEG NRW 2 VAN CLEAVE Aaron SCB BER Meisterklasse Damen 1 HECKEN Sarah MERC B-W 1 2 WEBER Luisa MERC B-W 3 WEINZIERL Nathalie MERC B-W 4 KAWELKE Anneli ERCM BAY 2 5 MAYER Alina ECO BAY 6 PARKER Jennifer ECO BAY 7 SCHOTT Nicole EJE NRW 3 8 BOCK Lutricia CEC SAS 4 9 HOFFMANN Sandy DESV SAS 10 ZETZSCHE Anne DREC SAS Seite 10 / 14

11 Junioren Eistanzen 1 KUFFNER Melina MEV BAY 1 PFISTERER Maximilian ERCM BAY 2 SCHWENDINGER Ria ECO BAY WUNDERLICH Valentin ECO BAY 3 SAILER Marisa MEV BAY 2 BAUTA Theo CEC SAS 4 MÜLLER Katharina SCC BER 3 DIECK Tim ERCW NRW 5 MÜHLMEYER Flora WERC BER 4 BOCK Wendelin CEC SAS 6 STEFFAN Leah-Magdalena CEC SAS 5 STEFFAN Benjamin CEC SAS 7 GEILER Loreen CEC SAS 6 HILPERT Hendrik SCB BER Nachwuchsklasse Eistanzen 1 GRIMM Ramona MEV BAY 1 KÖNIG Markus MEV BAY 2 LEISING Mia TSVSA BAY JUNGLAS Stefan TSVSA BAY 3 LUGERT Lena TSVSA BAY LUCA Leonard TSVSA BAY 4 SCHEIDT Diana MEV BAY KAZIMOV Asaf MEV BAY Seite 11 / 14

12 5 SCHOBER Aliena ERCM BAY GALYUTIN Dmitry MEV BAY 6 ALBRECHT Julia SCB BAY 2 BULATOVIC Alexandar BSV92 BER 7 KELLER Leila Louise BTSC BER 3 WAGNER Leon SCB BER 8 GEHMLICH Salome CEC SAS 4 STEFFAN Samuel CEC SAS 9 KNIPSEL Sarah Michelle CEC SAS VOIGTLÄNDER Maximilian CEC SAS 10 WOLF Anne-Marie CEC SAS WAGNER Kieren CEC SAS Seite 12 / 14

13 Freitag, Zeitplan 16:30 Auslosung Nachwuchs und Junioren Eistanzen in der Eiswelt 17:15 Auslosung MK-Wettbewerbe im Rathaus Degerloch 18:00 Empfang der Stadt Stuttgart im Rathaus Degerloch für geladene Gäste Samstag, (Änderungen vorbehalten) Trainingshalle 07:45 Eisbereitung 08:00-08:35 NW Eistanzen Pfl.T. n.st.nr. 08:35-09:10 NW Eistanzen Pfl.T. n.st.nr. Wettkampfhalle 07:00 Eisbereitung 07:15-07:50 Jun Eistanzen SD n.st.nr. 07:50-08:25 Jun Eistanzen SD n.st.nr. 08:25 Eisbereitung 08:40-09:15 Eistanzen SD n.st.nr. 09:15-09:50 Herren KP n.st.nr. 09:90 Eisbereitung 10:05-10:40 Herren KP n.st.nr. 10:40-11:15 Paare KP n.st.nr. 11:15 Eisbereitung 11:30-12:05 Damen KP n.st.nr. 12:05-12:40 Damen KP n.st.nr. 12:40 Eisbereitung Wettbewerbe 13:00 Uhr Nachwuchs Eistanzen Pfl.T. 15:00 Uhr Junioren Eistanzen KT 16:15 Uhr Eistanzen KT 17:00 Uhr Herren KP 18:30 Uhr Paare KP 19:15 Uhr Damen KP Seite 13 / 14

14 Sonntag, (Änderungen vorbehalten) Trainingshalle 06:45 Eisbereitung 07:00-07:30 NW Eistanzen Kür n.st.nr. 07:30-08:00 NW Eistanzen Kür n.st.nr. 08:00 Eisbereitung 08:15-08:45 Jun Eistanzen Kür n.st.nr. 08:45-09:15 Jun Eistanzen Kür n.st.nr. 09:15 Eisbereitung 09:30-10:10 Damen Kür n.st.nr. 10:10-10:50 Damen Kür n.st.nr. Wettkampfhalle 07:00 Eisbereitung 07:45-08:15 Eistanzen Kür n.st.nr. 08:15-08:45 Herren Kür n.st.nr. 08:45 Eisaufbereitung 09:00-09:30 Herren Kür n.st.nr. 09:30-10:00 Paarlaufen Kür n.st.nr. 10:00 Eisaufbereitung Wettbewerbe 10:15 NW Eistanzen Kür 11:35 Jun Eistanzen Kür Off Ice Siegerehrungen NW und Jun Eistanzen 13:00 Eistanzen Kür Ca.13:45 Herren Kür Siegerehrungen Eistanz und Herren 16:00 Paare Kür Ca. 16:50 Damen Kür Siegerehrungen Eistanz und Damen 19:30 Uhr SCHAULAUFEN / Vorstellung TEAM EM Seite 14 / 14

HERZLICH WILLKOMMEN. Alle weiteren Zwischenauslosungen (Kürstartfolgen) finden jeweils ca. 15 Minuten nach dem Kurzprogramm im Foyer statt.

HERZLICH WILLKOMMEN. Alle weiteren Zwischenauslosungen (Kürstartfolgen) finden jeweils ca. 15 Minuten nach dem Kurzprogramm im Foyer statt. HERZLICH WILLKOMMEN im Eissportzentrum Oberstdorf. Wir möchten alle Sportler, Trainer und Begleiter bitten, die folgenden Hinweise zu beachten, um einen reibungslosen Ablauf der Trainings- und Wettkampftage

Mehr

Bayerischer Eissport-Verband e.v. BAVARIAN OPEN. im Eiskunstlaufen und Eistanzen. in der Senioren-, Junioren- und Nachwuchsklasse verbunden mit den

Bayerischer Eissport-Verband e.v. BAVARIAN OPEN. im Eiskunstlaufen und Eistanzen. in der Senioren-, Junioren- und Nachwuchsklasse verbunden mit den Bayerischer Eissport-Verband e.v. BAVARIAN OPEN im Eiskunstlaufen und Eistanzen in der Senioren-, Junioren- und Nachwuchsklasse verbunden mit den BAYERISCHEN MEISTERSCHAFTEN 2015 11. 15. Februar 2015 im

Mehr

Informationsbroschüre

Informationsbroschüre Deutsche Meisterschaften im 08. 11. Januar 2015 Oberstdorf Informationsbroschüre Organized by HERZLICH WILLKOMMEN in Oberstdorf. Wir möchten alle Sportler, Trainer und Begleiter bitten, die folgenden Hinweise

Mehr

Bayerischer Eissport-Verband e.v. Bayerische Jugendmeistermeisterschaften 2013 im Eiskunstlaufen und Eistanzen

Bayerischer Eissport-Verband e.v. Bayerische Jugendmeistermeisterschaften 2013 im Eiskunstlaufen und Eistanzen A. Allgemeine Information Bayerischer Eissport-Verband e.v. Ausschreibung Veranstalter: Bayerischer Eissport-Verband e.v. Ausrichter: Bayerischer Eissport-Verband e.v. in Zusammenarbeit mit dem EC Oberstdorf

Mehr

Der 1. Paarlauf Fanclub Deutschland Herbst 2013. news letter 28

Der 1. Paarlauf Fanclub Deutschland Herbst 2013. news letter 28 Der 1. Paarlauf Fanclub Deutschland Herbst 2013 news letter 28 willkommen Mit etwas Verspätung beim Newsletter starten wir in die Olympische Saison 2013/2014. Und zum Dank dafür bekommt ihr am Ende des

Mehr

Ordnung der Allgemeinen Bestimmungen für den Sportbetrieb (OAB) Art. 1 Definition

Ordnung der Allgemeinen Bestimmungen für den Sportbetrieb (OAB) Art. 1 Definition Ordnung der Allgemeinen Bestimmungen für den Sportbetrieb (OAB) Art. 1 Definition 1. Die Ordnung der Allgemeinen Bestimmungen für den Sportbetrieb der Deutschen Eislauf-Union, (OAB), regelt in Verbindung

Mehr

Kriebsteiner Rollsportclub 1961 e.v.

Kriebsteiner Rollsportclub 1961 e.v. Kriebsteiner Rollsportclub 1961 e.v. Dorfstr. 51 09648 Kriebstein / OT Ehrenberg Tel./Fax: 034327 58111 www.rollsport-kriebstein.de A u s s c h r e i b u n g 12. Zschopautalpokal am 18.10.2014 (Bundesoffener

Mehr

Ausschreibung. für die. Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlaufen 2016

Ausschreibung. für die. Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlaufen 2016 Ausschreibung für die Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlaufen 2016 I. Allgemeines Veranstalter: Deutsche Eislauf Union e.v. Ausrichter: Essener Jugend-Eiskunstlauf Verein e.v. / Eissport-Verband Nordrhein-Westfalen

Mehr

Ausrichter: Essener Jugend-Eiskunstlauf Verein e.v.

Ausrichter: Essener Jugend-Eiskunstlauf Verein e.v. 2. Version vom 18.01.2014 Ausrichter: Essener Jugend-Eiskunstlauf Verein e.v. I. Organisation Veranstalter: Ausrichter: Ort: Zeit: Sparte Roll- und Eissport im Essener Sportbund Essener Jugend-Eiskunstlauf

Mehr

SUMSI-SCHIRENNEN am Donnerstag 11.2.2010 Abtenau - Sonnleiten Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Abtenau - Sonnleiten, 11.02.2010

SUMSI-SCHIRENNEN am Donnerstag 11.2.2010 Abtenau - Sonnleiten Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Abtenau - Sonnleiten, 11.02.2010 MINI I weiblich 1 19 Rohrmoser Hannah 2005 W MINI I MI I 28,94 0,00 2 22 Gruber Ann-Kathrin 2005 W MINI I MI I 32,36 3,42 3 17 Sandtner Viktoria 2005 W MINI I MI I 33,16 4,22 4 3 Schwaighofer Teresa 2005

Mehr

am Samstag 27.10.2007 Rollsport Spielvereinigung Herten e.v.

am Samstag 27.10.2007 Rollsport Spielvereinigung Herten e.v. Alle Rollsportvereine NRW Ausschreibung zum 12.09.2007 am Samstag 27.10.2007 Veranstalter: Rollsport Spielvereinigung Herten e.v. Verantwortliche: Rolf Walden, 1. Vorsitzender Tel. (0 23 66) 3 45 52 Waltraud

Mehr

DEUTSCHLAND-POKAL für Hobbyläufer Leipzig 2012

DEUTSCHLAND-POKAL für Hobbyläufer Leipzig 2012 DEUTSCHLAND-POKAL für Hobbyläufer Leipzig 2012 I. Wettbewerb des Europa-Pokals für Hobbyläufer Präambel Die Wettbewerbe Deutschland-Pokal für Hobbyläufer und Internationale Swiss Trophy für Hobbyläufer

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

TT Stadtmeisterschaften 2012 in Arnsberg

TT Stadtmeisterschaften 2012 in Arnsberg TT Stadtmeisterschaften 2012 in Arnsberg Siegerliste 26.05.2012 (Samstag) Herren A Einzel Benedikt Stiller (TTV Neheim-Hüsten) Jürgen Gassen (TTV Neheim-Hüsten) Ralf Büenfeld (TuS Oeventrop) Herren A Doppel

Mehr

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012 VER Selb e.v. Wittelsbacher Str. 20 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Eva Walther Mittelweißenbach 24 95100 Selb Tel.: 09287/9669034 Mobil: 0172/1343653 : Eva.walther.mw24@googlemail.com Selb,

Mehr

10. Inntal Pokal 2014

10. Inntal Pokal 2014 Einladung zum 10. Inntal Pokal 2014 Samstag, den 4. Januar 2014 An die Vereine: ATV Kufstein ESC Amberg WSV Aschaffenburg EV Augsburg TSV Schwaben Augsburg ERC Bad Aibling TUS Bad Aibling SC Bad Kissingen

Mehr

Startkarte: Deutscher Schützenbund e.v. Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen Regel Nr

Startkarte: Deutscher Schützenbund e.v. Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen Regel Nr 22A Kruse, Nathalie Jugend weiblich Pass Nr: 10101872 Verein Nr: 101042 Regel Nr 62031 SKT Seligenporten Samstag 05032016 09:00 Uhr Schulbefreiung kann dieses Schreiben den entsprechenden Stellen vorgelegt

Mehr

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014 VER Selb e.v. Hanns-Braun-Str. 27a 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Tanja Goller Erbweg 5 95189 Köditz/Brunnenthal Tel.: 09281/766742 Mobil: 0176/34429179 : tanja.goller@googlemail.com Selb,

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Nominierungsliste Winter-Universiade 2009 in Harbin

Nominierungsliste Winter-Universiade 2009 in Harbin fédération allemande du sport universitaire german university sports federation Nominierungsliste Winter-Universiade 2009 in Harbin Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband Stand: 02.02.2009 I Premiumpartner

Mehr

Sonnabend, 5.12. Adventsgärtlein 16.00 Uhr für die Kinder ab 3 Jahre

Sonnabend, 5.12. Adventsgärtlein 16.00 Uhr für die Kinder ab 3 Jahre Programm Sonnabend, 28.11. Vorbereitung auf die 15.00 Uhr erste Sonntagshandlung für die Erstklässler Advent Sonntag, 29.11. Familiencafé nach der Sonntagshandlung mit Bücherverkauf. Verkauf von Mineralien

Mehr

Hörnle-Cup 2016 Balingen 20. Februar 2016. Ausschreibung. Hörnle-Cup 2016. *** ISU Judging System in allen Gruppen ***

Hörnle-Cup 2016 Balingen 20. Februar 2016. Ausschreibung. Hörnle-Cup 2016. *** ISU Judging System in allen Gruppen *** Ausschreibung Hörnle-Cup 2016 *** ISU Judging System in allen Gruppen *** Veranstalter Ort: Bahn: Datum: Meldeschluss: Zeitplan: Eiskunstlaufverein Balingen e.v. Kunsteisbahn Balingen Wasserwiesen 1 30

Mehr

Mündliche Prüfung zum Praxismodul III des Studienjahrgangs 2010 von Montag, 23.9. bis Freitag, 27.9.2013 Kurse MA-WIN10A, F

Mündliche Prüfung zum Praxismodul III des Studienjahrgangs 2010 von Montag, 23.9. bis Freitag, 27.9.2013 Kurse MA-WIN10A, F Prüfungsausschuss B1, Montag, 23. September 2013, Raum: 401D 09:30-10:00 Neuert, Robin Marketing / Personalwirtschaft A 10:10-10:40 Eutermoser, Florian Rechnungswesen / Materialwirtschaft A 10:50-11:20

Mehr

Ergebnis zum Salinental-Lauf 2014 In Klammern steht die für die Punktewertung des RVR entscheidende Platzierung.

Ergebnis zum Salinental-Lauf 2014 In Klammern steht die für die Punktewertung des RVR entscheidende Platzierung. Ergebnis Stand: 23.01.2014 20:56:26 Seite 1 Ergebnis zum Salinental-Lauf 2014 In Klammern steht die für die wertung des RVR entscheidende Platzierung. 10:00 Uhr Lauf 01 - Minis, JuM Jhg. 2004 und jünger

Mehr

Arbeitseinsatz Fasend 2015

Arbeitseinsatz Fasend 2015 Stangen stellen und Fähnchen aufhängen Samstag, 17.01.2015, 9.00 Uhr Welle Florian Huber Sebastian Späth Björn Stöhr Christian John Sophie Krumm Alisa zzgl. Freiwillige Welle Claudius / Armbruster Andre

Mehr

Finanz- und Gebührenordnung (FGO) Art. 1 Regelungsinhalt

Finanz- und Gebührenordnung (FGO) Art. 1 Regelungsinhalt Finanz- und Gebührenordnung (FGO) Art. 1 Regelungsinhalt In Ergänzung der Satzung der Deutschen Eislauf-Union e.v. (DEU) regelt die Finanzund Gebührenordnung (FGO) das Finanzgebaren der DEU, die Art und

Mehr

AUSSCHREIBUNG der Wiener Landesmeisterschaften 2016 im Eiskunstlaufen für Mädchen, Knaben, Damen, Herren, Paarlaufen und Eistanzen

AUSSCHREIBUNG der Wiener Landesmeisterschaften 2016 im Eiskunstlaufen für Mädchen, Knaben, Damen, Herren, Paarlaufen und Eistanzen AUSSCHREIBUNG der Wiener Landesmeisterschaften 2016 im Eiskunstlaufen für Mädchen, Knaben, Damen, Herren, Paarlaufen und Eistanzen Veranstalter: EISLAUFVERBAND WIEN Datum: Samstag 15.10.2016 Sonntag 16.10.2016

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Brumsi Kombi Race II

Offizielle Ergebnisliste Brumsi Kombi Race II Ort und Datum: Gosau Brumsiwiese, 24.02.2013 Veranstalter: ASKÖ Raiffeisen Gosau (3013) Durchführender Verein: ASKÖ Raiffeisen Gosau (3013) Alpiner Schilauf - Kombi-Race Gen.Nr. Kampfgericht: Gesamtleitung:

Mehr

Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, eure Leiterrunde!!! Messdienerplan St.

Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, eure Leiterrunde!!! Messdienerplan St. Messdienerplan Ranzel Dienstag 18.12.12 Messdiener Adams, Fabian 19:00 Uhr Bußandacht Drescher, Lea Riemer, Marie-Claire Schumacher, Anna Sonntag 23.12.12 Messdiener 09:30 Uhr Geier, Robin Kremeyer, Tobias

Mehr

Ausschreibung. Internationale Deutsche Meisterschaften und EPC-CUP der Behinderten im Skilanglauf & Biathlon

Ausschreibung. Internationale Deutsche Meisterschaften und EPC-CUP der Behinderten im Skilanglauf & Biathlon Deutscher Behinderten - Sportverband (DBS) e.v. Abteilung Ski nordisch Ausschreibung Internationale Deutsche Meisterschaften und EPC-CUP der Behinderten im Skilanglauf & Biathlon 12. - 14.02.2010 in Isny

Mehr

Einladung zum 17. Mangfallpokal Bad Aibling am 11. Dezember 2010

Einladung zum 17. Mangfallpokal Bad Aibling am 11. Dezember 2010 Einladung zum 17. Mangfallpokal Bad Aibling am 11. Dezember 2010 EKV Salzburg EVL Landsberg ESV Burgau TuS Geretsried SV Pang VfL Waldkraiburg EC Pfaffenhofen Wanderers e.v. Germering TSV Königsbrunn EC

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich.

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich. Bambini 1 weiblich 1 5 502500233 PICHLER Lilo 2006 W Union Ski Passail 40,58 40,58 0,00 2 1 516600312 KNOLL Sophia 2006 W WSV St.Kathrein/Off 45,90 45,90 5,32 3 3 510100249 EISATH Valentina

Mehr

Marbacher Schülerduathlon - 20.04.2008

Marbacher Schülerduathlon - 20.04.2008 Ba-Wü Meisterschaft Teams - Schüler B 0:5: Geisel Till 0::4 7 Kuchelmeister Manuel 0::5 8 4 Engenhart Moritz 0:8:0 Seite gedruckt.04.008 00:9: Ba-Wü Meisterschaft Teams - Schüler B Mannschaften Frauen

Mehr

Zeller Zweibrückenlauf 30.11.2003

Zeller Zweibrückenlauf 30.11.2003 Strecke: 1000 m 98 Martine Patrick m Reil 4:51 1000 m Minis 1 1 Schmidt Lukas m CRV 5:23 1000 m Minis 2 Seite 1 Strecke: 2000 m 19 Esser Martin m RGTK 8:31 2000 m Jungen A 1 13 Oberhausen Lukas m RGTK

Mehr

38. Großes Wappen von Köln Sprint Sprint OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

38. Großes Wappen von Köln Sprint Sprint OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Die rennen werden in Blöcken gestartet: Block 1: Schüler C I - m. Schüler B Block 2: m. Schüler A - m. Jugend Block 3: m. Junioren - Herren C II Startzeiten: Block 1: 1. Lauf 15.00 2. Lauf 15.15 Block

Mehr

ADAC Nordbayern MX Cup in Zirndorf am 19.-20.09.2015

ADAC Nordbayern MX Cup in Zirndorf am 19.-20.09.2015 Schülerklasse A 6-9 Jahre_Jahrgang 2009-2006 _ bis 50 ccm Automatik 134 Lösel Christopher Trabelsdorf MSF Burgwindheim KTM SX 50 9 Weber Maximilian Heilsbronn 1. AMC Zirndorf/Weber-Racing KTM SX 50 8 Klemm

Mehr

Protokoll: Vereinsmeisterschaften 100 m Strecken 2006

Protokoll: Vereinsmeisterschaften 100 m Strecken 2006 Jahrgang 98 1. Depping, Tillmann M '98 Schwimmverein Detm 43 1 43 2. Stricker, Andre M '98 Schwimmverein Detm 30 1 30 3. Reese, Kevin M '98 Schwimmverein Detm 19 1 19 Jahrgang 96 1. Winter, Jan-Philipp

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Riesenslalom Montafoner Meisterschaft 2015

Offizielle Ergebnisliste Riesenslalom Montafoner Meisterschaft 2015 Offizielle Ergebnisliste Riesenslalom Montafoner Meisterschaft 2015 Tschagguns/Golm 08.03.2015 Veranstalter Skiclub Montafon Durchf. Verein WSV Tschagguns (7085) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL067

Mehr

Mannschaftswertung WK III / 2 männlich

Mannschaftswertung WK III / 2 männlich Mannschaftswertung WK III / 2 männlich Platz Verein Gesamtzeit Seite 1 Mannschaftswertung WK III / 2 weiblich Platz Verein Gesamtzeit Seite 2 Mannschaftswertung WK III / 1 männlich Platz Verein Gesamtzeit

Mehr

Dieses Training ist selbstverständlich auf für Nicht Turnierreiter gedacht.

Dieses Training ist selbstverständlich auf für Nicht Turnierreiter gedacht. Kursausschreibung Bewegungslehre trifft Trainieren unter komplexen Bedingungen mit Beate Harms und Michael Rohrmann am 07 09 Februar 2014 Als Übungsleiterfortbildung angemeldet 1Aus Tellwells Reitakademie

Mehr

23. JUGEND MUSIZIERT LANDESWETTBEWERB SACHSEN Ergebnisliste

23. JUGEND MUSIZIERT LANDESWETTBEWERB SACHSEN Ergebnisliste Klavier, Altersgruppe II LW23-A10-078 T003493 Dao Tu, Vi Jasmin (w) (2003) Klavier 21 Punkte 2. Preis LW23-A10-064 T003413 Degenkolb, Arne (m) (2002) Klavier 24 Punkte 1. Preis LW23-A10-079 T003477 Dittrich,

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

Golf Fitness Summit 2016 Programm (vorläufig)

Golf Fitness Summit 2016 Programm (vorläufig) Programm: Samstag 06. Februar 2016 (Änderungen vorbehalten) 10:00 10.15 Uhr Begrüßung Sitzung 1: 10.15 12:00 Uhr, Chair: Fabian Bünker 10:15 11.00 Uhr Thema: Funktionelles Athletik- und Fitnesstraining

Mehr

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144

Rangliste Mannschaften Firmen-Pokalschießen. Platz Mannschafts-Name Ergebnis SWHW Computer + Bleistift LG 144 1 2 3 4 5 6 7 8 SWHW Computer + Bleistift LG 144 Schröter, Hese Walker, Helmut 49 Holz, Klaus 48 Weberpold, Dietmar 47 Autohaus Bohnenberger 3 143 Seiler Andreas 48 Becker Hans 48 Bohnenberger Jörg Kaburek,

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

ABBEITSPLAN. 9. Internationaler Winterthur Cup

ABBEITSPLAN. 9. Internationaler Winterthur Cup ABBEITSPLAN 9. Internationaler Winterthur Cup Akrobatikturnen Akrobatik & Geräteriege Winterthur 23.-24. April 2010 Winterthur Schweiz Arbeitsplan Seite 1 06.04.10 INHALT 1. ALLGEMEINE INFORMATION... 3

Mehr

Mannschaft Trampolin WK1 Turnerinnen/Juti 00+ Pass1. 1 SV Brackwede 2 ( 70,4 ) ( 87,8 ) ( 88,3 )

Mannschaft Trampolin WK1 Turnerinnen/Juti 00+ Pass1. 1 SV Brackwede 2 ( 70,4 ) ( 87,8 ) ( 88,3 ) WK1 Turnerinnen/Juti 00+ 1 SV Brackwede 2 ( 70,4 ) ( 87,8 ) ( 88,3 ) 246,500 Alonka Volikova 24,500 * 30,000 * 30,800 * 94, M7 Jil Loose 23,600 * 29,600 * 29,600 * 00, M9b Lena Czichowski 22,200 28,200

Mehr

Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014. Hessischer Skiverband e. V. 26. 28.09.2014. Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V.

Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014. Hessischer Skiverband e. V. 26. 28.09.2014. Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V. Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014 26. 28.09.2014 Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V. Hessischer Skiverband e. V. Ausrichter: Ski Club Willingen e. V. Grußwort des Schirmherrn Die Gemeinde

Mehr

Ausschreibung. Deutschlandpokal im Eiskunstlaufen 2014

Ausschreibung. Deutschlandpokal im Eiskunstlaufen 2014 DEUTSCHE EISLAUF-UNION E.V. Ausschreibung fär den Deutschlandpokal im Eiskunstlaufen 2014 I. Allgemeines Veranstalter: Ausrichter: Ort: Deutsche Eislauf Union e.v. Eissport-Verband Nordrhein Westfalen

Mehr

Ausschreibung 10er Speed Star 2015

Ausschreibung 10er Speed Star 2015 Offizielle Ausschreibung 10er Speed Star 2015 31.07.bis 2.August 2015 in Marl / NRW Verein für Fallschirmsport Marl e.v. Hülsstrasse 301 45770 Marl Bei Sprungbetrieb: Tel: +49 (0) 2365-509315 Fax: +49

Mehr

BAKV Burgenländischer Amateur Kickbox Verband

BAKV Burgenländischer Amateur Kickbox Verband BAKV Burgenländischer Amateur Kickbox Verband ZVR-Zahl 349013049 Präsident Ing. Michael Gerdenitsch Johann Sebastian Bach Gasse 11, A-7000 Eisenstadt Mobil: +43 (0) 650 / 962 53 35; @: michael@kickboxen-rohrbach.at

Mehr

6. Spieltag 2. Bundesliga Süd Herren in Singen

6. Spieltag 2. Bundesliga Süd Herren in Singen 6. Spieltag 2. Bundesliga Süd Herren in Singen Saison 2013/ 2014 22.06.2014 Schiedsgericht Oberschiedsrichterin Claudia Hengstler 1. BGC Singen Schiedsrichter Thorsten Schück 1. MGC Mainz Schiedsrichter

Mehr

Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner.

Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner. Montblanc Meisterstück Erfinder: Simplo Füllfedergesellschaft Deutschland, 1924 Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner. Ein Unternehmen der LBBW-Gruppe Vorstand. Prof. Harald R. Pfab Vorsitzender

Mehr

Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Mittlerer Erzgebirgskreis Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Mittlerer Erzgebirgskreis Slalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Offene Wertung * Gaststarter, in Kreismeisterschaft nicht gewertet Kreismeisterschaft Ski Alpin 2006 Schüler 6 / weiblich 1. 1... DACHSELT Luise 99 1:02,70 57,90 2:00,60 2. 2... UHLIG Elisa 99 1:03,43

Mehr

7. Leipziger Sommerschwimmfest des SV Automation e.v.

7. Leipziger Sommerschwimmfest des SV Automation e.v. Wettkampf 1-4x50m Lagen weiblich 01.01.1994 Mannschaft 01:56,00 14:29 Uhr offen 4. 1. Mannschaft SV Lok Leipzig-Mitte 02:32,28 +34.29 Riedel Tina (1994) Pietzsch Isabelle (1994), 100m: 01:23,82 Gerstenberger

Mehr

FEDERATION INTERNATIONALE DE SKIBOB FISB

FEDERATION INTERNATIONALE DE SKIBOB FISB FEDERATION INTERNATIONALE DE SKIBOB FISB Einladung und Ausschreibung SKIBOB WELTCUP in Nauders / Tirol 17. bis 19. Dezember 2015 Durchführende Vereine: Deutscher Skibob Verband e.v. Skiklub Nauders ORGANISATION

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Verein für Kanusport Wuppertal e.v. Guido Wrede Grafenstraße 6 42277 Wuppertal p.+49-202-595860 f. +49-202-556761 g.wrede@dragattack.

Verein für Kanusport Wuppertal e.v. Guido Wrede Grafenstraße 6 42277 Wuppertal p.+49-202-595860 f. +49-202-556761 g.wrede@dragattack. 5. Bever- Race 2012 Oceansport REGATTA 2. Rennen zum NRW-Cup 2012 des Landes Kanu Verbandes NRW am 07. Juli 2012 auf der BEVER-TALSPERRE; Hückeswagen DLRG Station Hückeswagen, Großberghausen, Hückeswagen

Mehr

Schülername Klasse Projektthema Foto

Schülername Klasse Projektthema Foto Schülername Klasse Projektthema Foto 1. Bayerhammer Florian BK 3a FC Barcelona - Red Bull 1 2. Harfmann Kevin BK 3a FC Barcelona - Red Bull 1 3. Hartmann Julia BK 3a Marken und Handelsketten im Vergleich

Mehr

Jugend trainiert für Olympia Bundesfinale 2013-24.09.2013

Jugend trainiert für Olympia Bundesfinale 2013-24.09.2013 Jugend trainiert für Olympia Bundesfinale 2013-24.09.2013 Brutto-Teamwertung Einzel - Zählspiel; 36 Löcher, 1. Runde vorgabenwirksames Wettspiel Für dieses Wettspiel gilt diese Pufferzonenanpassung (CBA):

Mehr

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software 3.Jan 2011-10.Jul 2011 Dienstag, 11. Januar 2011 Donnerstag, 13. Januar 2011 Dienstag, 18. Januar 2011 Montag, 7. Februar 2011 Montag, 14. Februar 2011 Samstag, 26. Februar 2011 Donnerstag, 3. März 2011

Mehr

Hessenliga Damen Tabelle nach dem Spieltag 1

Hessenliga Damen Tabelle nach dem Spieltag 1 Hessenliga Damen Tabelle nach dem Spieltag 1 Daten Platz Team Sp. Pkt. Bon. Ges.Pkt.. 1 Kelsterbacher BC 1 36 6549 14 10 24 181,92 2 FTG-BC Ffm 2 36 6430 14 8 22 178,61 3 BC Blau-Gelb Ffm 1 36 6544 12

Mehr

ERGEBNISLISTE 1.Garstener Zillenbewerb ÖZSV Austria Cup Bewerb 29.05.2016

ERGEBNISLISTE 1.Garstener Zillenbewerb ÖZSV Austria Cup Bewerb 29.05.2016 ERGEBNISLISTE 1.Garstener Zillenbewerb ÖZSV Austria Cup Bewerb 29.05.2016 Schüler Einer 1 2 2 Schüler 1er Sallinger Silvio HSV L / ZV Ennsdorf 06:39,21 06:39,21 2 1 6 Schüler 1er Drahos Lisa-Marie FF Engelhartszell

Mehr

Blaesi Sport Lenzerheide & Hotel Dieschen Cup - 28.06.2014

Blaesi Sport Lenzerheide & Hotel Dieschen Cup - 28.06.2014 Ergebnisse Einzel - Hcp 0-17.9: Stroke Play - Hcp 18.0-36.0: Stableford; 18 Löcher Handicap-wirksames Wettspiel Für dieses Wettspiel gilt diese Pufferzonenanpassung (CBA): 0 GC Lenzerheide (1-18) Herren:

Mehr

BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV. Ausschreibung

BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV. Ausschreibung BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV Ausschreibung 1. Süddeutsche Meisterschaft und 25. Bayerische Meisterschaft 2011 Bogenschießen - FITA

Mehr

68. Österreichischen Staatsmeisterschaften Ski Alpin für Körper- u. Sehbehinderte

68. Österreichischen Staatsmeisterschaften Ski Alpin für Körper- u. Sehbehinderte Österreichischer Behindertensportverband Österreichischer Schiverband Behindertensportverband Vorarlberg (BSV) Einladung zu den 68. Österreichischen Staatsmeisterschaften Ski Alpin für Körper- u. Sehbehinderte

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

Durchführungsbestimmungen für Radball und Radpolo

Durchführungsbestimmungen für Radball und Radpolo Durchführungsbestimmungen für Radball und Radpolo 1. Organisation des Spielbetriebs 1.1 Elitebereich 1.1.1 Rundenspielgebühr Für jede Mannschaft, die am Spielbetrieb des BDR teilnimmt, ist eine Rundenspielgebühr

Mehr

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel Damen A Einzel Damen A Einzel Gruppe 1 Schneele Nicola (3.) Deitersen Sandra (4.) Oellingrath Miriam (1.) Wagner Julia (2.) [1] 28710221 Schneele, Nicola, 1987, LK9 TS Senden, BTV 6:1/6:3 2:6/0:6 1:6/1:6

Mehr

Spielplan 19.03.11. Ergebnis

Spielplan 19.03.11. Ergebnis Dg Zeit TSV Hagen 160 1. Nord Heidenauer SV. Süd Leichlinger TV. Nord TSV Ausrichter/LM NLV Vaihingen 1. Süd Titelverteidiger: TV Westfalia Hamm TV Westfalia Hamm. Nord TV Eibach 0. Süd FFW Offenburg 1.

Mehr

Leimersheim. Bellheim. Kuhardt

Leimersheim. Bellheim. Kuhardt Männer Name Verein Anzahl Punkte Rang 01. Mai 04. Jul 05. Jul 09. Aug 23. Aug 16. Mai 17. Mai 13. Jun 14. Jun 13. Jun 12. Jul 19. Jul 12. Sep 26. Jul 07. Aug 08. Aug 15. Aug 16. Aug 22. Aug 07. Sep Nuber,

Mehr

8. Deutsche Betriebssport - Meisterschaften im Tischtennis

8. Deutsche Betriebssport - Meisterschaften im Tischtennis Deutscher Betriebssportverband e.v. 8. Deutsche Betriebssport - Meisterschaften im Tischtennis 10.10.2009 11.10.2009 in Hamburg Ausrichter Betriebssportverband Hamburg e.v. Seite 1 von 6 Stand: 01.05.2009

Mehr

Ergebnisse des Eingangstests zum Wahlfach Projektmanagement am 04. Oktober 2004

Ergebnisse des Eingangstests zum Wahlfach Projektmanagement am 04. Oktober 2004 Ergebnisse des Eingangstests zum Wahlfach Projektmanagement am 04. Oktober 2004 Exchange students: please see your results on page 3+4 and more information on page 5! Es wurden die 61 besten StudentInnen

Mehr

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing Leitung: Hans Emmert Geschäftsführer Waltraud Katzer Sekretärin Geschäftsführer Michaela Werner Sekretärin Geschäftsführer Carmen Haas Stabsstelle

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

www.easywk.de - Software für den Schwimmsport

www.easywk.de - Software für den Schwimmsport Wettkampfbecken 4 Bahnen à 25m Wellenkillerleinen Handzeitnahme Wassertemperatur: ca. 28 C Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 Wettkampf

Mehr

Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon. Grandel, Frieder. 85 Abele, Daniel

Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon. Grandel, Frieder. 85 Abele, Daniel Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon 1 Martin & Friends Grandel, Frieder 85 Abele, Daniel 89 334 Abele, Marcel 2 Hidde I 3 FC Hohenstadt II 4 Reservisten 5 Autohaus Bopp 6 FC

Mehr

A U S S C H R E I B U N G

A U S S C H R E I B U N G Bund Österreichischer Eis- und Stocksportler,Lastenstraße 14, 9020 Klagenfurt / WS, Tel.: und Fax: +43 (0) 463 31500, e-mail: office@boee.at, webpage: www.boee.at A U S S C H R E I B U N G der 32. BUNDESLIGA

Mehr

XII. ÖSTERR. GOJU RYU - MEISTERSCHAFT ÖSTERR. SHITO RYU MEISTERSCHAFT

XII. ÖSTERR. GOJU RYU - MEISTERSCHAFT ÖSTERR. SHITO RYU MEISTERSCHAFT XII. ÖSTERR. GOJU RYU - MEISTERSCHAFT ÖSTERR. SHITO RYU MEISTERSCHAFT WKF Regeln mit Abweichungen Termin: Samstag, 31. Mai 2014 Ort: PAHO-Halle, Jura-Soyfer-Gasse 3, 1100 Wien Zeitplan: Registrierung:

Mehr

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht Bilanzübersicht TV 1881 Bierstadt 1.1 Vogel, Stephan 11 11 16:4 16:4 +44 1.2 Ernstreiter, Hermann 11 11 8:11 8:11 +13 1.3 Töngi, Stefan 11 11 14:3 14:3 +25 1.4 Czichos, Peter 11 11 10:4 10:4 +16 1.5 Avieny,

Mehr

Rangliste. 7. Sponsoren - Langlauf 2012. St Nr Name / Vorname Ort Runden km/runde Distanz. Rang. Damen Klassisch

Rangliste. 7. Sponsoren - Langlauf 2012. St Nr Name / Vorname Ort Runden km/runde Distanz. Rang. Damen Klassisch liste Damen Klassisch 6. 6. 1 81 Henggeler Olivia Hitzkirch 8 2 16 63 Epp Claudine Grendelbruch 6 2 12 94 Ettlin Pia Stans 6 2 12 3 Joss Judith Greifensee 6 2 12 2 Rohrer Antonia Sachseln 6 2 12 102 Sigrist

Mehr

5. Baden-Württembergische Pokermeisterschaft 2013

5. Baden-Württembergische Pokermeisterschaft 2013 5. Baden-Württembergische Pokermeisterschaft 2013 Texas Hold em No Limit Finale am 2. und 3. November 2013 Baden-WürtTembergische Spielbanken Allgemeines Satellites Die Spielbanken Baden-Baden, Konstanz

Mehr

TCE Junioren Tenniswoche April 2014

TCE Junioren Tenniswoche April 2014 TCE Junioren woche April 2014 Datum Montag 21. bis Freitag 25. April 2014 5 Stunden und Mittagessen/Getränke Verbindliche Anmeldung bis spätestens Sonntag 13. April 2014 an: TCE Junioren woche Juli 1 2014

Mehr

Mannschaftswertung Damen

Mannschaftswertung Damen Mannschaftswertung Damen Platz Start-Nr Mannschaft Schütze Einzel-Erg. Ergebnis 1 41 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Marie Ortmann 118,6 1286,8 42 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Brunhilde Buhmann 352,8

Mehr

Wiener Landesmeisterschaft 2015

Wiener Landesmeisterschaft 2015 Wiener Landesmeisterschaft 2015 WKF Regeln mit Abweichungen Termin: Samstag, 13. Juni 2015 Ort: PAHO-Halle, Jura-Soyfer-Gasse 3, 1100 Wien Zeitplan: Registrierung: 8 00-8 30 Uhr Beginn: ca. 9 00 Uhr Ein

Mehr

15. Vienna Open 2015

15. Vienna Open 2015 15. Vienna Open 2015 Termin: Samstag, 10. Oktober 2015 Ort: Hopsagasse 7, 1200 Wien Zeitplan: Registrierung: 8 00-8 30 Uhr Beginn: ca. 9 00 Uhr Ein genauer Zeitplan wird nach Nennschluss den teilnehmenden

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

NRW-Deaflympicsteam. im Porträt

NRW-Deaflympicsteam. im Porträt Ein Team, ein Land, die sportliche Zukunft! Endlich wieder Deaflympics. Diesmal in Sofia. Diesmal keine Weltreise wie vor vier Jahren nach Taipeh. 20 Jahre nach den Deaflympics 1993, ebenfalls in Sofia,

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

BLV Kreis Ansbach. Beteiligungsliste Stand: 08.12.2013

BLV Kreis Ansbach. Beteiligungsliste Stand: 08.12.2013 BLV Kreis Ansbach Beteiligungsliste Stand: 08.12.2013 erfasste Wettkämpfe: 01.12.2012 Fürth Sprintcup Fürth 15.12.2012 München Weihnachtsspringen 06.01.2013 Wettenhausen Stabhochspringen 13.01.2013 Fürth

Mehr

25m Schmetterling Mädchen Jahrgang 2003: Pl Name JG Verein Zeit Jahrgang 2002: Pl Name JG Verein Zeit Jahrgang 2001: Pl Name JG Verein Zeit

25m Schmetterling Mädchen Jahrgang 2003: Pl Name JG Verein Zeit Jahrgang 2002: Pl Name JG Verein Zeit Jahrgang 2001: Pl Name JG Verein Zeit Seite 1 Wettkampf Nr. 1 25m Schmetterling Mädchen 1. Czerny, Kalea... 2003 Post-SV Görlitz e.v. 0:26,42 1. Janetz, Tara... 2002 MSV Bautzen 04 0:20,70 2. Werge, Sarah... 2002 Post SV Leipzig 0:22,24 1.

Mehr

Newsletter November 2010 RLZ Judo beider Basel

Newsletter November 2010 RLZ Judo beider Basel Newsletter November 2010 RLZ Judo beider Basel News ACHTUNG Terminverschiebung Wegen einer Doppelbelegung muss der Jahresendanlass des KJVbB und das am gleichen Tag stattfindende Sammeltraining verschoben

Mehr

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Jeder Fellbacher hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Filialen und Berater auf einen Blick. www.fellbacher-bank.de

Mehr

ZEITPLAN. Freitag, 07.02.2014 17:00 Zeremonien Eröffnungsfeier

ZEITPLAN. Freitag, 07.02.2014 17:00 Zeremonien Eröffnungsfeier 1 von 27 ZEITPLAN Die gewählten Filterkriterien ergeben 445 Treffer. Tage, an denen zu den gewählten Sportarten keine Wettbewerbe stattfinden, werden nicht angezeigt. Donnerstag, 06.02.2014 07:00 Snowboard

Mehr

12.Ruhrwacht-CityCup Kanupoloturnier

12.Ruhrwacht-CityCup Kanupoloturnier 12.Ruhrwacht-CityCup Kanupoloturnier Sa.+So. 16.-17.Mai2015 Im Naturbad Mülheim-Styrum Spielzeiten: Sa.,8:00bis20:00Uhr So.,8:00bis16:00Uhr Finalspieleam Sonntagab14:00Uhr 12. Ruhrwacht CityCup der DJK

Mehr

5. Porsche Golf Masters des DEHOGA Saarland. präsentiert vom Porsche Zentrum Saarland am Sonntag, 14. September 2014

5. Porsche Golf Masters des DEHOGA Saarland. präsentiert vom Porsche Zentrum Saarland am Sonntag, 14. September 2014 5. Porsche Golf Masters des DEHOGA Saarland präsentiert vom Porsche Zentrum Saarland am Sonntag, 14. September 2014 Aller guten Dinge sind... 5! Liebe Golffreunde und freundinnen, liebe DEHOGA-Mitglieder,

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats am 25. Mai 2014

Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats am 25. Mai 2014 Gemeinde 74834 Elztal Neckar-Odenwald-Kreis Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats am 25. Mai 2014 Zur Wahl des Gemeinderats und des Ortschaftsrats

Mehr

ERGEBNISSE LANDESMEISTERSCHAFTEN SCHWIMMEN 10.3.2014 in EISENSTADT; Hallenbad Allsportzentrum

ERGEBNISSE LANDESMEISTERSCHAFTEN SCHWIMMEN 10.3.2014 in EISENSTADT; Hallenbad Allsportzentrum BEHINDERTENSPORTVERBAND BURGENLAND 7000 Eisenstadt, Marktstr. 3 ZVR: 065675367 Tel. 0664/60613222 (Frank Pepi) behindertensportverband.bgld@gmx.at ERGEBNISSE LANDESMEISTERSCHAFTEN SCHWIMMEN 10.3.2014 in

Mehr

Geb.datum. Ausweis. Nr. Ortsclub. MSC Knetzgau. MC Ansbach. AC Schweinfurt. MSC Knetzgau. MSC Knetzgau. AMC Kitzingen. AC Schweinfurt.

Geb.datum. Ausweis. Nr. Ortsclub. MSC Knetzgau. MC Ansbach. AC Schweinfurt. MSC Knetzgau. MSC Knetzgau. AMC Kitzingen. AC Schweinfurt. Ergebnis AK 0.0.0 0 Schwinn 0,, 0, 0, Valentin 0 0 0 0, Halbig,,,, Colin MC Ansbach 0 0 0, Mehlert,,,,00 Christian 0 0 0, Gebhardt 0,,0,, Pascal 0 0, Godula,,0,, Pascal 0 0 0, Ganzinger 0 0, 0,,00 Finn,

Mehr