Zusammenfassung dit-votum vom bis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zusammenfassung dit-votum vom 01.01.2005 bis 31.12.2005"

Transkript

1 ES Abengoa S.A. 1 Genehmigung von Einzel- und Konzernjahresabschluss für das Geschäftsjahr 2004; Genehmigung der Entlastung der Directors 2 Genehmigung der Gewinnzuweisung 3 Wahl der Abschlussprüfer für Unternehmen und konsolidierten Konzern 4 Änderung von Artikel 39 bezüglich: Erhöhung der maximalen Anzahl an Vorstandsmitgliedern von 7 auf 9 5 Wiederwahl, Nominierung und/oder Bestätigung von Mitgliedern des Vorstands 6 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Mgmt für gegen Bezugsrechte 7 Ermächtigung zur zusätzlichen Ausgabe von wandelbaren und nicht wandelbaren Schuldverschreibungen und/oder Schuldpapieren 8 Genehmigung zum Rückkauf von Anteilen 9 Genehmigung für Aufsichtsrat zur Ratifizierung und Umsetzung der genehmigten Beschlüsse 10 Bestätigung des Versammlungsprotokolls ES EGM Abengoa S.A. 1 Vorlage des Aktienrückkaufplans; Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Festlegung der Bedingungen für den Aktienrückkaufplan 2 Genehmigung zum Rückkauf von Anteilen 3 Genehmigung für den Aufsichtsrat zur Ratifizierung und Umsetzung der genehmigten Beschlüsse bezüglich: Aktienrückkauf 4 Bestätigung des Versammlungsprotokolls US00339B Abgenix, Inc. 1.1 Wahl von R. Scott Greer zum Director 1.2 Wahl von M.K. Behrens, Ph.D., zum Director 1.3 Wahl von R.S. Kucherlapati Ph.D., zum Director 1.4 Wahl von Kenneth B. Lee, Jr. zum Director 1.5 Wahl von Mark B. Logan zum Director 1.6 Wahl von William R. Ringo zum Director 1.7 Wahl von Thomas G. Wiggans zum Director 2 Genehmigung des allgemeinen Aktienplans 3 Bestätigung der Abschlussprüfer 4 Sonstige Angelegenheiten Mgmt für gegen

2 NL Abn Amro Holding Nv 1 Entgegennahme des Vorstandsberichts 2a Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2b Vorstellung der Dividenden- und Rückstellungsstrategie; Genehmigung der Dividende 2c Genehmigung der Entlastung des Vorstands 2d Genehmigung der Entlastung des Aufsichtsrats 3 Genehmigung des Vergütungsberichts einschließlich der Vergütungsrichtlinien für Vorstandsmitglieder 4a Wahl von Robert van den Bergh in den Aufsichtsrat 4b Wahl von Anthony Ruys in den Aufsichtsrat 5a Diskussion über die Corporate Governance-Struktur des Unternehmens 5b Änderung der Satzung in Bezug auf die Empfehlungen des niederländischen Corporate Governance Kodex und Änderungen gemäß Buch 2 des Niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches bezüglich des zweistufigen Leitungssystems 6 Genehmigung des Rückkaufs von bis zu zehn Prozent des ausgegebenen Grundkapitals 7a Ermächtigung des Vorstands zur Ausgabe von genehmigten, jedoch noch nicht ausgegebenen Stammaktien, wandelbaren Vorzugsaktien und Finanzierungsaktien bis zu 20 Prozent des begebenen Kapitals 7b Ermächtigung des Vorstands zum Ausschluss von Vorzugsrechten bei der Ausgabe gemäß Punkt 7a 8 Sonstige Angelegenheiten (ohne Abstimmung) NL EGM Abn Amro Holding Nv 1 Erörterung der Unternehmenssatzung bezüglich: Wahl von neuen Vorstandsmitgliedern 2 Wahl von Huibert Boumeester in den Vorstand 3 Wahl von Pieter Overmars in den Vorstand 4 Wahl von Ronald Teerlink in den Vorstand CH Actelion Ltd. 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Entgegennahme des Berichts der Abschlussprüfer 3 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 4 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Wegfall von Dividenden 5 Genehmigung der Entlastung von Vorstand und Geschäftsleitung

3 6 Wiederwahl von Rob Cawthorn und Jean-Paul Clozel zum Director; Wahl von Juhani Anttila zum Director 7 Bestellung von PricewaterhouseCoopers AG zu Abschlussprüfern 8.1 Änderung von Bonus- und Aktienoptionsplan Mgmt für gegen 8.2 Ermächtigung zur Schaffung von bedingtem Kapital in Höhe von 17,5 Millionen ohne Bezugsrechte DE Adidas-Salomon Ag 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividende in Höhe von EUR 1,30 je Aktie 3 Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Genehmigung zur Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr Ermächtigung zur Schaffung von bedingtem Kapital in Höhe von 41 Millionen mit Bezugsrechten 6 Ermächtigung zur Schaffung von bedingtem Kapital in Höhe von 4 Millionen ohne Bezugsrechte 7 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und erneute Ausgabe erworbener Aktien 8 Bestellung der KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2005 NL Aegon NV 1 Eröffnung der Versammlung 2a Besprechung des Jahresberichts 2b Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2c Diskussion über die Dividenden- und Rückstellungsstrategie des Unternehmens 2d Genehmigung einer Gesamtdividende von EUR 0,42 2e Genehmigung der Entlastung der Geschäftsführung 2f Genehmigung der Entlastung des Aufsichtsrats 3 Bestellung von Ernst & Young zum Abschlussprüfer 4 Diskussion über die Corporate Governance-Struktur des Unternehmens 5a Änderung der Satzung in Bezug auf die Empfehlungen zum niederländischen Corporate Governance-Recht und Änderungen gemäß Buch 2 des Niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches bezüglich des zweistufigen Leitungssystems 5b Ermächtigung von J.B.M. Streppel und E. Lagendijk zur Umsetzung der Änderung der Artikeln bezüglich der Eintragung 6 Genehmigung der Vergütung des Aufsichtsrats 7a Wiederwahl von D.J. Shephard in die Geschäftsführung

4 7b Wiederwahl von J.B.M. Shephard in die Geschäftsführung 8a Wahl von S. Levy in den Aufsichtsrat 8b Wiederwahl von D.G. Eustace in den Aufsichtsrat 8c Wiederwahl von W.F.C. Stevens in den Aufsichtsrat 8d Erklärung zu Vakanzen im Aufsichtsrat im Jahr a Ermächtigung des Vorstands zur Ausgabe von genehmigten, aber noch nicht begebenen Aktien von bis zu 10% (im Zusammenhang mit Akquisitionen 20%) der begebenen Aktien Mgmt für gegen 9b Ermächtigung des Vorstands zum Ausschluss von Bezugsrechten bei der Ausgabe gemäß Punkt 9a 9c Ermächtigung des Vorstands zur Ausgabe von Stammaktien bis zu 1 % des begebenen Grundkapitals für Bonuspläne 9d Genehmigung des Rückkaufs von bis zu zehn Prozent des ausgegebenen Grundkapitals 10 Sonstige Angelegenheiten (ohne Abstimmung) 11 Schluss der Versammlung US00826T Affymetrix Inc. 1.1 Wahl von Stephen P.A. Fodor, Ph.D zum Director 1.2 Wahl von Paul Berg, Ph.D zum Director 1.3 Wahl von Susan Desmond-Hellmann zum Director 1.4 Wahl von John D. Diekman, Ph.D, zum Director Mgmt für Enthaltung 1.5 Wahl von Vernon R. Loucks, Jr. zum Director 1.6 Wahl von Susan E. Siegel zum Director Mgmt für Enthaltung 1.7 Wahl von David B. Singer zum Director Mgmt für Enthaltung 1.8 Wahl von John A. Young zum Director Mgmt für Enthaltung 2 Bestätigung der Abschlussprüfer NL Akzo-Nobel Nv 1 Eröffnung der Versammlung 2 Entgegennahme des Vorstandsberichts 3a Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 3b Entgegennahme von Erläuterungen zu Dividenden- und Rückstellungsstrategie des Unternehmens 3c Annahme des Dividendenvorschlags 4a Genehmigung der Entlastung des Vorstands 4b Genehmigung der Entlastung des Aufsichtsrats 5 Festsetzung der Anzahl an Vorstandsmitgliedern auf 4

5 6 Wahl von M.A. van den Bergh und Wiederwahl von A.E. Cohen in den Aufsichtsrat 7 Diskussion zur Corporate Governance-Struktur 8a Genehmigung des Vergütungsberichts einschließlich der Vergütungsrichtlinien für Vorstandsmitglieder 8b Genehmigung des leistungsbezogenen Aktienplans für Führungskräfte 8c Genehmigung des überarbeiteten, leistungsbezogenen Optionsplans für Führungskräfte 9 Änderung der Satzung in Bezug auf die Empfehlungen des Niederländischen Corporate Governance Kodex und Änderungen gemäß Buch 2 des Niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches bezüglich des zweistufigen Leitungssystems 10a Ermächtigung des Vorstands zur Ausgabe von genehmigten, aber noch nicht begebenen und/oder Vorzugsaktien von bis zu 10% (im Zusammenhang mit Fusionen oder Akquisitionen 20%) der begebenen Aktien 10b Ermächtigung des Vorstands zum Ausschluss von Bezugsrechten bei der Ausgabe gemäß Punkt 10a 11 Genehmigung des Rückkaufs von bis zu zehn Prozent des ausgegebenen Grundkapitals 12 Sonstige Angelegenheiten (ohne Abstimmung) FR MIX Alcatel Ordentliche Angelegenheiten 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung von konsolidiertem Konzernabschluss und Pflichtberichten 3 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Wegfall von Dividenden 4 Genehmigung des Sonderberichts der Abschlussprüfer zu Transaktionen mit verbundenen Unternehmen 5 Wiederwahl von David Johnson zum Director 6 Wiederwahl von Pierre-Louis Lions zum Director 7 Wiederwahl von Philippe Bissara zum Director 8 Wiederwahl von Frank W. Blount zum Director 9 Wiederwahl von Jean-Pierre Halbron zum Director 10 Wiederwahl von Peter Mihatsch zum Director 11 Wiederwahl von Thierry de Loppinot zum Director 12 Wiederwahl von Bruno Vaillant zum Director 13 Bestätigung von Deloitte et Associes als Abschlussprüfer 14 Genehmigung des Rückkaufs von bis zu zehn Prozent des ausgegebenen Grundkapitals Außerordentliche Angelegenheiten

6 15 Genehmigung der Verringerung des Grundkapitals über Einziehung erworbener Aktien 16 Satzungsänderung bezüglich: Offenlegungsvorschriften zum Aktienbestand 17 Satzungsänderung bezüglich: Schuldverschreibungen 18 Satzungsänderung bezüglich: Rentenalter von Vorstandsmitgliedern 19 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrechten bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR 750 Millionen 20 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Mgmt für gegen Bezugsrechte bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR 750 Millionen 21 Ermächtigung des Vorstands zur Kapitalerhöhung für Beträge, die über die in Punkt 19 Mgmt für gegen und 20 geforderten Beträge hinausgehen 22 Ermächtigung des Vorstands zur Festsetzung des Ausgabepreises für eine Mgmt für gegen Kapitalerhöhung von bis zu 10% ohne Bezugsrechte 23 Genehmigung einer Kapitalerhöhung von bis zu 10% für weitere Akquisitionen 24 Festsetzung einer Obergrenze für Kapitalerhöhungen nach sämtlichen Ausgabeanträgen auf EUR 750 Millionen 25 Genehmigung zur Kapitalerhöhung beschränkt auf Mitarbeiter, die am Aktiensparplan teilnehmen 26 Ermächtigung zur Kapitalerhöhung von bis zu 1 Prozent des begebenen Kapitals für Mgmt für gegen eingeschränkte Aktienpläne 27 Genehmigung der Gewährung von Optionen nach dem Aktienoptionsplan Mgmt für gegen 28 Ermächtigung zur Einreichung der erforderlichen Dokumentation/weiterer Formalitäten DE Allianz AG 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividende in Höhe von EUR 1,75 je Aktie 3 Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Wahl von Igor Landau, Dennis Snower, Franz Fehrenbach und Franz Humer zu Mitgliedern des Aufsichtsrats; Wahl von Albrecht Schaefer und Juergen Than zu Ersatzmitgliedern des Aufsichtsrats 6 Satzungsänderung bezüglich: Vergütung des Aufsichtsrats 7 Genehmigung einer Kapitalverringerung bis zu fünf Prozent des begebenen Kapitals zu Handelszwecken 8 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und erneute Ausgabe erworbener Aktien 9 Ermächtigung zur Ausgabe von festverzinslichen Wertpapieren bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR 25 Millionen

7 GB JHV Allied Domecq Plc 1 Bestätigung des Jahresabschlusses und der Pflichtberichte 2 Genehmigung einer Schlussdividende von 9,67 Pence je Aktie 3 Genehmigung des Vergütungsberichts 4 Wiederwahl von Graham Hetherington als Director 5 Wiederwahl von David Scotland als Director 6 Wiederwahl von Richard Turner als Director 7 Wiederbestellung von KPMG Audit Plc als Abschlussprüfer der Gesellschaft 8 Ermächtigung des Vorstands zur Festlegung des Honorars für die Abschlussprüfer 9 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrecht bis zu einem Gesamtnennbetrag von GBP ,75 10 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Bezugsrecht bis zu einem Gesamtnennbetrag von GBP ,75 11 Genehmigung von Stammaktien für Marktkäufe 12 Genehmigung für politische Spenden innerhalb der EU bis zu GBP und für Ausgaben für EU-politische Angelegenheiten von bis zu GBP Genehmigung des Allied Domecq PLC-Beteiligungsprogramms Änderung des langfristigen Bonusprogramms 1999 von Allied Domecq PLC GB EGM Allied Domecq Plc 1 Genehmigung des Dispositonsplans; Genehmigung der Kapital-Umstrukturierung; Änderung der Satzung ES Altadis S.A. 1 Genehmigung der Einzel- und Konzernjahresabschlüsse, der Gewinn- und Mgmt für gegen Dividendenverwendung und Entlastung der Verwaltungsratsmitglieder 2 Festlegung der Anzahl an Directors; Bestätigung und Wiederwahl der Directors 3 Genehmigung der Abschlussprüfer für Unternehmen und konsolidierten Konzern 4 Satzungsänderung bezüglich: Zusammensetzung des Aufsichtsrats/Wahl, Aufsichtsratssitzungen, Vertretung des Aufsichtsrats, Zusammensetzung und Sitzungen des Vorstands, Position und Sitzungen, Einrichtung eines Lenkungsausschusses für Strategie, Ethik und Corporate Governance und Einrichtung der Position eines 'Consejero Delegado'

8 5 Ermächtigung zur Kapitalverringerung anhand der Amortisation von Aktien; entsprechende Änderung der Satzung 6 Genehmigung zum Rückkauf von Anteilen 7 Genehmigung zur D244Ausgabe nicht wandelbarer Schuldverschreibungen oder anderer Schuldbriefe 8 Genehmigung des Aktienoptionsplans für Mgmt, Directors und Mitarbeiter Mgmt für gegen 9 Genehmigung für Aufsichtsrat zur Ratifzierung und Umsetzung der genehmigten Beschlüsse DE Altana AG 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividende in Höhe von EUR 0,95 je Aktie 3 Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Genehmigung zur Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr Bestellung der PwC Deutsche Revision AG zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr Satzungsänderung bezüglich: Einladung und Registrierung für Aktionärsversammlungen aufgrund der schwebenden Änderungen im deutschen Recht (Integrität von Unternehmen und Modernisierung der Bestimmungen zu Aktionärsklagen) 7 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und erneute Ausgabe oder Stornierung erworbener Aktien US02209S Altria Group, Inc. 1.1 Wahl von Elizabeth E. Bailey zum Director 1.2 Wahl von Harold Brown zum Director Mgmt für Enthaltung 1.3 Wahl von Mathis Cabiallavetta zum Director 1.4 Wahl von Louis C. Camilleri zum Director 1.5 Wahl von J. Dudley Fishburn zum Director 1.6 Wahl von Robert E.R. Huntley zum Director 1.7 Wahl von Thomas W. Jones zum Director Mgmt für Enthaltung 1.8 Wahl von George Munoz zum Director 1.9 Wahl von Lucio A. Noto zum Director 1.10 Wahl von John S. Reed zum Director 1.11 Wahl von Carlos Slim Helu zum Director Mgmt für Enthaltung 1.12 Wahl von Stephen M. Wolf zum Director 2 Genehmigung des allgemeinen Aktienplans Mgmt für gegen

9 3 Änderung des Aktienoptionsplans für Directors, die nicht Mitarbeiter des Unternehmens sind 4 Bestätigung der Abschlussprüfer 5 Abschaffung von Tierversuchen ShrHoldr gegen gegen 6 Produkthinweise für schwangere Frauen ShrHoldr gegen gegen 7 Wegfall der Begriffe Light und Ultra Light beim Marketing von Zigaretten ShrHoldr gegen gegen 8 Anwendung der Brandschutz-Standards für Zigaretten ShrHoldr gegen gegen DE AMB Generali Holdings AG 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Entgegennahme des Jahresabschlusses und der Pflichtberichte (ohne Abstimmung) 3 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividende in Höhe von EUR 1,75 je Aktie 4a Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr b Genehmigung zur Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und erneute Ausgabe erworbener Aktien US American International Group, Inc. 1 Wahl von M. Aidinoff zum Director 2 Wahl von P. Chia zum Director 3 Wahl von M. Cohen zum Director 4 Wahl von W. Cohen zum Director 5 Wahl von M. Feldstein zum Director 6 Wahl von E. Futter zum Director 7 Wahl von S. Hammerman zum Director 8 Wahl von C. Hills zum Director 9 Wahl von R. Holbrooke zum Director 10 Wahl von D. Kanak zum Director Management Für Enthaltung 11 Wahl von G. Miles, Jr. zum Director 12 Wahl von M. Offit zum Director 13 Wahl von M. Sullivan zum Director 14 Wahl von E. Tse zum Director Management Für Enthaltung 15 Wahl von F. Zarb zum Director 16 Bestätigung der Abschlussprüfer

10 US Amgen, Inc. 1.1 Wahl von Dr. David Baltimore zum Director Mgmt für Enthaltung 1.2 Wahl von Frau Judith C. Pelham zum Director 1.3 Wahl von Herrn Kevin W. Sharer zum Director 2 Bestätigung der Abschlussprüfer 3 Abschaffung von Tierversuchen ShrHoldr gegen gegen 4 Prüfung/Beschränkung der Entschädigung des Vorstands ShrHoldr gegen gegen 5 Annahme des Selbstbehaltssatzes für den Vorstand ShrHoldr gegen für LU Arcelor S.A. 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Annahme des Jahresabschlusses 3 Annahme des konsolidierten Jahresabschlusses 4 Genehmigung von Gewinnzuweisung, Gehältern der Directors und Dividende 5 Genehmigung der Entlastung der Directors 6 Wahl der Directors 7 Ermächtigung zum Rückkauf von Unternehmensanteilen IT MIX Assicurazioni Generali Spa Ordentliche Angelegenheiten 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Ernennung der internen Pflichtabschlussprüfer und des Vorsitzenden; Genehmigung der Vergütung der Abschlussprüfer Außerordentliche Angelegenheiten 3 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien entsprechend dem Aktienoptionsplan für Mgmt für gegen Vorsitzenden und stellvertretende CEOs; Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien entsprechend dem Aktienoptionsplan für Mitarbeiter des Unternehmens; 4 Änderung von Artikel 20.1 der Satzung: Ermächtigung zur Ausgabe von nicht wandelbaren Schuldverschreibungen

11 GB Astrazeneca Plc 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Bestätigung der ersten Interimsdividende in Höhe von USD 0,295 je Aktie und Bestätigung der zweite Interimsdividende in Höhe von USD 0,645 je Aktie als Schlussdividende 3 Erneute Ernennung von KPMG Audit Plc zu Abschlussprüfern des Unternehmens 4 Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Festlegung der Vergütung der Abschlussprüfer 5a Wiederwahl von Louis Schweitzer zum Director 5b Wiederwahl von Hakan Mogren zum Director 5c Wiederwahl von Sir Tom McKillop zum Director 5d Wiederwahl von Jonathan Symonds zum Director 5e Wahl von John Patterson zum Director 5f Wahl von David Brennan zum Director 5g Wiederwahl von Sir Peter Bonfield zum Director 5h Wiederwahl von John Buchanan zum Director 5i Wiederwahl von Jane Henney zum Director 5j Wiederwahl von Michele Hooper zum Director 5k Wiederwahl von Joe Jimenez zum Director 5l Wiederwahl von Erna Moller zum Director 5m Wiederwahl von Dame Bridget Ogilvie zum Director 5n Wiederwahl von Marcus Wallenberg zum Director Mgmt für gegen 6 Genehmigung des Vergütungsberichts 7 Genehmigung des AstraZeneca Aktienbeteiligungsprogramms 8 Genehmigung für politische Spenden innerhalb der EU und für Ausgaben für EUpolitische Angelegenheiten von bis zu USD Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrechten bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Bezugsrechte bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien im Wert von bis zu zehn Prozent des begebenen Stammkapitals für Marktkäufe FR MIX Axa Ordentliche Angelegenheiten 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung von konsolidiertem Konzernabschluss und Pflichtberichten

12 3 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividenden in Höhe von EUR 0,61 je Aktie 4 Genehmigung des Kontentransfers vom speziellen langfristigen Kapitalertragskonto zu normalen Rückstellungen 5 Genehmigung des Sonderberichts der Abschlussprüfer zu Transaktionen mit verbundenen Unternehmen 6 Annahme des Rücktritts und keine Wiederwahl von Thierry Breton zum Mitglied des Aufsichtsrats 7 Wiederwahl von Anthony Hamilton als Mitglied des Aufsichtsrats 8 Wiederwahl von Henri Lachmann als Mitglied des Aufsichtsrats 9 Wiederwahl von Michel Pebereau als Mitglied des Aufsichtsrats 10 Bestätigung der Ernennung von Leo Apotheker zum Mitglied des Aufsichtsrats 11 Wahl von Jacques de Chateauvieux zum Mitglied des Aufsichtsrats 12 Wahl von Dominique Reiniche als Mitglied des Aufsichtsrats 13 Genehmigung der Vergütung für Directors bis zu einem Gesamtbetrag von EUR 1 Million 14 Genehmigung des Rückkaufs von bis zu zehn Prozent des ausgegebenen Grundkapitals Außerordentliche Angelegenheiten 15 Ermächtigung zur Aktivierung von Rückstellungen bis zu einem Betrag von EUR 1 Milliarde für Gratisaktienemission oder Nennwerterhöhung 16 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrechten bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR 1,5 Milliarden 17 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Bezugsrechte bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR 1 Milliarde 18 Ermächtigung des Vorstands zur Festlegung des Ausgabepreises für 10% des begebenen Kapitals gemäß der Ausgabegenehmigung ohne Bezugsrechte 19 Ermächtigung des Vorstands zur Kapitalerhöhung im Fall von Beträgen, die über die den Mgmt für gegen Aktionären zur Abstimmung vorgelegten Beträge hinausgehen 20 Ermächtigung zur Kapitalerhöhung von bis zu EUR 1 Milliarde für künftige Tauschangebote 21 Ermächtigung zur Kapitalerhöhung von bis zu 10 Prozent des begebenen Kapitals für künftige Tauschangebote 22 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien nach Umwandlung aktiengebundener Anleihen einer Tochtergesellschaft 23 Ermächtigung zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen 24 Genehmigung zur Kapitalerhöhung beschränkt auf Mitarbeiter, die am Aktiensparplan teilnehmen 25 Ermächtigung zur Kapitalerhöhung von bis zu 0,5 Prozent des begebenen Kapitals für Mgmt für gegen eingeschränkte Aktienpläne 26 Genehmigung der Gewährung von Optionen nach dem Aktienoptionsplan

13 27 Genehmigung der Verringerung des Grundkapitals über Einziehung erworbener Aktien 28 Änderung der Satzung: Definition von Transaktionen mit verbundenen Unternehmen Mgmt für gegen 29 Satzungsänderung bezüglich: Aktienoptions- und eingeschränkte Aktienpläne 30 Ermächtigung zur Einreichung der erforderlichen Dokumentation/weiterer Formalitäten FR EGM Axa Außerordentliche Angelegenheiten 1 Genehmigung der Fusion durch Übernahme von Finaxa und Kapitalerhöhung in Verbindung mit der Fusion 2 Genehmigung für die Bilanzierung der Fusion 3 Genehmigung zur Reduzierung des Aktienkapitals 4 Übernahme der Verpflichtungen aus den von Finaxa 1997/2006 ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen zu 2,75% 5 Übernahme der Verpflichtungen aus den von Finaxa gewährten Aktienoptionen 6 Genehmigung der Auflösung von Finaxa ohne Liquidierung 7 Satzungsänderung in Bezug auf die Kapitaländerung 8 Ermächtigung zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen an die Inhaber von Finaxa 3%-Schuldverschreibungen 1998/2007, in Axa-Aktien umwandelbar 9 Vorbehalt der Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen an die Inhaber von Finaxa 3% Schuldverschreibungen 1998/ Genehmigung zur Kapitalerhöhung begrenzt auf Mitarbeiter, die am Aktiensparplan Management gegen gegen teilnehmen 11 Ermächtigung zur Einreichung der erforderlichen Dokumentation/weiterer Formalitäten CH Baloise Holding 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung der Entlastung von Vorstand und Geschäftsleitung 3 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividende in Höhe von 1,10 CHF je Aktie 4.1 Satzungsänderung bezüglich: Wegfall von Papierdokumenten 4.2 Satzungsänderung bezüglich: Abstimmung auf elektronischem Wege 4.3 Satzungsänderung bezüglich: Vorstandausschuss muss bestehende Praktiken berücksichtigen 4.4 Änderung des Geschäftsjahres, Umstellung auf Kalenderjahr 5 Wiederwahl von Rolf Schaeuble, Eveline Saupper und Arend Oetker zu Directors 6 Bestellung von PricewaterhouseCoopers AG zu Abschlussprüfern

14 ES JHV Banco Bilbao Vizcaya Argentaria 1 Genehmigung der Einzel- und Konzernjahresabschlüsse, der Gewinn- und Dividendenverwendung und Entlastung der Verwaltungsratsmitglieder 2 Festlegung der Anzahl der Verwaltungsratsmitglieder; Wiederwahl der Verwaltungsratsmitglieder 3 Ermächtigung zur zusätzlichen Ausgabe von nicht wandelbaren Schuldverschreibungen bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR 50 Milliarden 4 Genehmigung des Rückkaufs eigener Aktien durch die Gesellschaft und/oder Tochtergesellschaften 5 Wiederbestellung von Deloitte & Touche Espana, S.L. als Abschlussprüfer 6 Ermächtigung des Vorstands zur Fassung und Umsetzung genehmigter Beschlüsse ES Banco Bilbao Vizcaya Argentaria EGM 1 Genehmigung einer Kapitalerhöhung von EUR 260,3 Millionen durch Ausgabe von 531,1 Millionen neuen Stammaktien ohne Bezugsrechte: Aktientausch aufgrund eines Aktientauschangebots der Banca Nazionale del Lavoro; Entsprechende Änderung von Artikel 5 2 Genehmigung für Aufsichtsrat zur Ratifizierung und Umsetzung der genehmigten Beschlüsse ES Banco Popular Espanol 1 Genehmigung von Jahresabschluss, Gewinnzuweisung und Entlastung der Directors für das Geschäftsjahr Wahl des Directors 3 Bestellung der Abschlussprüfer 4 Änderung von Artikel 15 der Satzung 5 Ermächtigung zur Reduzierung des Nennwerts von EUR 0,50 auf EUR 0,10 und zur entsprechenden Erhöhung der Aktienanzahl 6 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien 7 Ermächtigung zur Kapitalerhöhung durch Erhöhung des Nennwerts und/oder Ausgabe von Aktien oder aktiengebunden Anleihen ohne Bezugsrechte 8 Ermächtigung zur Ausgabe von nicht wandelbaren Schuldverschreibungen/Obligationen 9 Ermächtigung zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen ohne Bezugsrechte 10 Genehmigung für Aufsichtsrat zur Ratifizierung und Umsetzung der genehmigten Beschlüsse

15 ES J Banco Santander Central Hispano 1 Genehmigung der Einzel- und Konzernjahresabschlüsse und der Pflichtberichte Genehmigung der Entlastung der Directors 2 Genehmigung der Gewinnzuweisung 3.1 Bestätigung der Nominierung von Lord Burns als Director 3.2 Bestätigung der Nominierung von Luis Angel Rojo Duque als Director 3.3 Wiederwahl von Emilio Botin-Sanz de Sautuola y Garcia de los Rios zum Director 3.4 Wiederwahl von Matias Rodriguez Inciarte zum Director 3.5 Wiederwahl von Manuel Soto Serrano zum Director 3.6 Wiederwahl von Guillermo de la Dehesa Romero zum Director 3.7 Wiederwahl von Abel Matutes Juan zum Director 3.8 Wiederwahl von Francisco Javier Botin-Sanz de Sautuola y O'Shea zum Director 4 Bestätigung der Abschlussprüfer für das Jahr Ermächtigung zum Rückkauf von Anteilen durch Bank und Tochtergesellschaften 6 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrechten 7 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Mgmt für gegen Bezugsrechte 8 Ermächtigung zur Ausgabe von nicht wandelbaren Schuldverschreibungen 9 Genehmigung von Bonus- und Aktienoptionsplan 10 Genehmigung für Aufsichtsrat zur Ratifizierung und Umsetzung der genehmigten Beschlüsse IE Bank of Ireland Group 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung der Schlussdividenden 3 Wahl von Paul Haran zum Director 4 Wiederwahl von Richard Burrows zum Director 5 Wiederwahl von Brian Goggin zum Director 6 Wiederwahl von Dennis A. O'Brien zum Director 7 Wiederwahl von John O'Donovan zum Director 8 Wiederwahl von Mary Redmond zum Director 9 Ermächtigung des Vorstands zur Festlegung der Vergütung der Abschlussprüfer 10 Genehmigung von bis zu Stammaktien-Einheiten und Sterling- Vorzugsaktieneinheiten und Euro-Vorzugsaktieneinheiten für das Aktienrückkaufprogramm 11 Ermächtigung zur erneuten Ausgabe von rückgekauften Aktien 12 Ermächtigung des Vorstands zur Zuteilung von bis zu EUR in Aktienanleihen für Barmittel ohne Bezugsrechte

16 13 Ermächtigung des Vorstands zur Zuteilung von Aktienanleihen in Höhe von 15 Prozent des begebenen Aktienkapitals ohne Bezugsrechte für andere Zwecke als Barmittel 14 Änderung der Satzung bezüglich: Vorzugsaktie GB Barclays Plc 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung des Vergütungsberichts 3 Wiederwahl von Sir Andrew Likierman zum Director 4 Wiederwahl von Richard Clifford zum Director 5 Wiederwahl von Matthew Barrett zum Director 6 Wiederwahl von John Varley zum Director 7 Wiederwahl von David Arculus zum Director 8 Wiederwahl von Sir Nigel Rudd zum Director 9 Erneute Bestellung von PricewaterhouseCoopers LLP als Abschlussprüfer des Unternehmens 10 Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Festlegung der Vergütung der Abschlussprüfer 11 Genehmigung des Barclays PLC Aktienbeteiligungsprogramms 12 Ermächtigung der Directors zur Festlegung von Ergänzungen oder Anhängen zum Aktienbeteiligungsprogramm 13 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrechten bis zu einem Gesamtnennbetrag von GBP Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Bezugsrechte bis zu einem Gesamtnennbetrag von GBP Freigabe von Stammaktien für Marktankäufe GB Barratt Developments PLC 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung einer Schlussdividende in Höhe von 17,99 Pence je Stammaktie 3 Wiederwahl von Charles Toner zum Director Management Für gegen 4 Wiederwahl von David Pretty zum Director 5 Wiederwahl von Harold Walker zum Director 6 Wahl von Bill Shannon zum Director 7 Wiederbestellung von PricewaterhouseCoopers LLP als Abschlussprüfer und Ermächtigung des Vorstands zur Festlegung der Vergütung 8 Genehmigung des Vergütungsberichts 9 Genehmigung des Co-Investitionsplans von Barratt Developments plc 10 Genehmigung des langfristigen Leistungsplans von Barratt Developments plc

17 11 Genehmigung der vorgeschlagenen Leistungsziele für zukünftige Prämien im Rahmen des langfristigen Leistungsplans von Barratt Developments plc 12 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrechten bis zu einem Gesamtnennbetrag von GBP Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Bezugsrechte bis zu einem Gesamtnennbetrag von GBP Freigabe von Stammaktien für Marktankäufe 15 Beschluss einer neuen Unternehmenssatzung DE Basf AG 1 Entgegennahme von Jahresabschluss und Pflichtberichten für das Geschäftsjahr Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividende in Höhe von EUR 1,70 je Aktie 3 Genehmigung zur Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Ernennung von Deloitte & Touche GmbH zu Abschlussprüfern für das Geschäftsjahr Genehmigung des Rückkaufs von bis zu zehn Prozent des ausgegebenen Grundkapitals 7 Ermächtigung zum Einsatz von derivativen Finanzprodukten beim Rückkauf von Aktien 8 Satzungsänderung bezüglich: Einladung und Registrierung für Aktionärsversammlungen aufgrund der geplanten Änderungen im deutschen Recht (Integrität von Unternehmen und Modernisierung der Bestimmungen zu Aktionärsklagen) DE Bayer AG 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividende in Höhe von EUR 0,55 je Aktie 2 Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Genehmigung zur Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr Wahl von Klaus Kleinfeld und Ekkehard Schulz in den Aufsichtsrat; Wahl von Jochen Appell und Hans-Dirk Krekeler als Ersatzmitglieder des Aufsichtsrats. 5 Satzungsänderung bezüglich: Vergütung des Aufsichtsrats 6 Satzungsänderung bezüglich: Einladung und Registrierung für Aktionärsversammlungen aufgrund der geplanten Änderungen im deutschen Recht (Integrität von Unternehmen und Modernisierung der Bestimmungen zu Aktionärsklagen) 7 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und erneute Ausgabe erworbener Aktien

18 8 Bestellung der PwC Deutsche Revision AG zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2005 DE Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Genehmigung zur Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr a Wahl von Max Dietrich Kley in den Aufsichtsrat 4b Wahl von Gerhard Randa in den Aufsichtsrat 4c Wahl von Diether Muenich als Ersatzmitglied des Aufsichtsrats 5 Genehmigung einer Kapitalverringerung bis zu fünf Prozent des begebenen Kapitals zu Handelszwecken 6 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und erneute Ausgabe erworbener Aktien 7 Satzungsänderung bezüglich: Einladung und Registrierung für Aktionärsversammlungen aufgrund der geplanten Änderungen im deutschen Recht (Integrität von Unternehmen und Modernisierung der Bestimmungen zu Aktionärsklagen) 8 Satzungsänderung bezüglich: Zeitliche Festlegung auf Aktionärsversammlungen aufgrund der geplanten Änderungen im deutschen Recht (Integrität von Unternehmen und Modernisierung der Bestimmungen zu Aktionärsklagen) 9 Änderung des Unternehmenszwecks 10 Genehmigung von Ergebnisabführungsverträgen mit einer Tochtergesellschaft 11 Genehmigung von Ergebnisabführungsverträgen mit einer Tochtergesellschaft 12 Bestellung der KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG zu Abschlussprüfern DE Bayerische Motoren Werke AG 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividenden in Höhe von EUR 0,62 je Aktie und EUR 0,64 je Vorzugsaktie 3 Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Genehmigung zur Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr Bestellung der KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft zu Abschlussprüfern 6 Satzungsänderung bezüglich: Einladung und Registrierung für Aktionärsversammlungen aufgrund der geplanten Änderungen im deutschen Recht (Integrität von Unternehmen und Modernisierung der Bestimmungen zu Aktionärsklagen) 7 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und Einziehung rückgekaufter Aktien

19 GB BG Group Plc 1 Genehmigung von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung des Vergütungsberichts 3 Genehmigung einer Schlussdividende in Höhe von 2,08 Pence je Stammaktie 4 Wahl von Baroness Hogg zum Director 5 Erneute Bestellung von PricewaterhouseCoopers LLP als Abschlussprüfer des Unternehmens 6 Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Festlegung der Vergütung der Abschlussprüfer 7 Genehmigung für politische Spenden innerhalb der EU bis zu GBP und für Ausgaben für EU-politische Angelegenheiten von bis zu GBP Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrechten bis zu einem Gesamtnennbetrag von GBP Genehmigung zur Erhöhung der Vergütung von Directors ohne Geschäftsbereich auf GBP Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Bezugsrechte bis zu einem Gesamtnennbetrag von GBP Freigabe von Stammaktien für Marktankäufe 12 Änderung der Satzung: Entschädigungen und Finanzierung von Prozesskosten 13 Änderung der Satzung: Staatsanleihen und CREST GB EGM BHP Billiton Plc 1 Ermächtigung zur Zuweisung der ausschüttungsfähigen Gewinne des Unternehmens zur Korrektur der Dividende 2 Genehmigung zur Löschung des Ausgabeaufschlagskontos GB BHP Billiton Plc 1 Genehmigung von Jahresabschluss und Pflichtberichten für BHP Billiton Plc 2 Genehmigung von Jahresabschluss und Pflichtberichten für BHP Billiton Ltd. 3 Wahl von Carlos Cordeiro zum Director von BHP Billiton Plc 4 Wahl von Carlos Cordeiro zum Director von BHP Billiton Ltd. 5 Wahl von Gail de Planque zum Director von BHP Billiton Plc 6 Wahl von Gail de Planque zum Director von BHP Billiton Ltd. 7 Wiederwahl von David Crawford zum Director von BHP Billiton Plc 8 Wiederwahl von David Crawford zum Director von BHP Billiton Ltd. 9 Wiederwahl von David Jenkins zum Director von BHP Billiton Plc 10 Wiederwahl von David Jenkins zum Director von BHP Billiton Ltd. 11 Wiederwahl von Mike Salamon zum Director von BHP Billiton Plc 12 Wiederwahl von Mike Salamon zum Director von BHP Billiton Ltd.

20 13 Wiederbestellung von KPMG Audit Plc zu Abschlussprüfern von BHP Billiton Plc und Ermächtigung des Vorstands zur Festlegung der Vergütung 14 Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen mit Bezugsrechten bis zu einem Gesamtnennbetrag von USD Ermächtigung zur Ausgabe von Aktien oder aktiengebundenen Anleihen ohne Bezugsrechte bis zu einem Gesamtnennbetrag von USD Freigabe von BHP Billiton Plc Stammaktien für Marktankäufe 17 Genehmigung des Vergütungsberichts 18 Genehmigung zur Gewähr von Nachzugsaktien und Optionen im Rahmen des BHP Billiton Ltd. Group-Prämienplans und zur Gewähr von Leistungskaktien im Rahmen des langfristigen Prämienplans von BHP Billiton Ltd. an Charles Goodyear 19 Genehmigung zur Gewähr von Nachzugsaktien und Optionen im Rahmen des BHP Billiton Plc Group-Prämienplans und zur Gewähr von Leistungskaktien im Rahmen des langfristigen Prämienplans von BHP Billiton Plc an Mike Salamon 20 Änderung der Unternehmenssatzung von BHP Billiton Plc 21 Änderung der Satzung von BHP Billiton Ltd. DE Bilfinger Berger AG 1 Entgegennahme von Konzernabschluss und Pflichtberichten 2 Genehmigung von Gewinnzuweisung und Dividende in Höhe von EUR 1 je Aktie 3 Genehmigung zur Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr Genehmigung zur Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und erneute Ausgabe erworbener Aktien 6 Genehmigung der Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen und/oder anderen Schuldverschreibungen mit entsprechenden Rechten bis zu einem Gesamtnennbetrag von EUR 250 Millionen mit Bezugsrechten Ermächtigung zur Schaffung von bedingtem Kapital in Höhe von 11 Millionen zur Garantie von Umwandlungsrechten 7 Bestellung der PwC Deutsche Revision AG zu Abschlussprüfern und Ernst & Young AG zu Konzern-Abschlussprüfern für das Geschäftsjahr 2005 US09062X Biogen Idec, Inc. 1.1 Wahl von Thomas F. Keller zum Director 1.2 Wahl von William H. Rastetter zum Director Mgmt für Enthaltung 1.3 Wahl von Lynn Schenk zum Director 1.4 Wahl von Philip A. Sharp zum Director 2 Bestätigung der Abschlussprüfer 3 Genehmigung des allgemeinen Aktienplans Mgmt für gegen 4 Änderung des Aktienoptionsplans für qualifizierte Mitarbeiter

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 International Securities Identification Numbers (ISIN) Stammaktien DE0005201602

Mehr

Erläuternder Bericht des Vorstands

Erläuternder Bericht des Vorstands Erläuternder Bericht des Vorstands gemäß 120 Abs. 3 Satz 2 AktG zu den Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 HGB im Bericht über die Lage der LPKF Laser & Electronics AG und des Konzerns für das Geschäftsjahr

Mehr

Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG

Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG August 2009 Es ist national und international üblich, für die Mitglieder der Geschäftsführung sowie für die Arbeitnehmer durch die Einräumung von Rechten zum Erwerb

Mehr

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Aktiengesellschaft Essen EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Wertpapier-Kenn-Nr. 808 150 ISIN DE0008081506 Wir laden hiermit die Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, dem 7. Mai

Mehr

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB Hauptversammlung der Girindus Aktiengesellschaft i. L. am 20. Februar 2015 Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB 289 Abs. 4 Nr. 1 HGB Das Grundkapital der Gesellschaft

Mehr

CENTROSOLAR AG München ISIN DE0005148506 WKN 514850. Mittwoch, den 23. Mai 2007, 11.00 Uhr,

CENTROSOLAR AG München ISIN DE0005148506 WKN 514850. Mittwoch, den 23. Mai 2007, 11.00 Uhr, CENTROSOLAR AG München ISIN DE0005148506 WKN 514850 Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 23. Mai 2007, 11.00 Uhr, im Hotel Vitalis Kathi-Kobus-Straße 22, 80797 München, Deutschland stattfindenden

Mehr

Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart. 1 Firma und Sitz. Celesio AG. 2 Gegenstand des Unternehmens

Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart. 1 Firma und Sitz. Celesio AG. 2 Gegenstand des Unternehmens Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart 1 Firma und Sitz 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: Celesio AG. 2. Sitz der Gesellschaft ist Stuttgart. 2 Gegenstand des Unternehmens 1. a) Gegenstand des

Mehr

Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter

Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter Fragenkatalog Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter Kategorie Aktienarten Lösung 10 Was verbrieft eine Stammaktie? Ein Teilhaberrecht mit gesetzlichen und satzungsmäßigen Rechten am Grundkapital

Mehr

Satzung der Software AG

Satzung der Software AG Satzung der Software AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Paragraph 1 (1) Die Aktiengesellschaft führt den Namen Software Aktiengesellschaft. (2) Ihr Sitz ist in Darmstadt. Paragraph 2 (1) Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Satzung. der. Landesbank Berlin Holding AG. I Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen

Satzung. der. Landesbank Berlin Holding AG. I Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen Satzung der Landesbank Berlin Holding AG Stand: 3. August 2015 I Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen (1) Die Gesellschaft führt die Firma Landesbank Berlin Holding

Mehr

SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG

SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG G L I E D E R U N G Teil I Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz 2 Gegenstand des Unternehmens 3 Geschäftsgebiet 4 Bekanntmachungen Teil II Grundkapital

Mehr

Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG

Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG in der Fassung der Beschlüsse vom 14. Januar 2015, eingetragen im Handelsregister am 21. Januar 2015. 2 S A T Z U N G der QSC AG I. ALLGEMEINE

Mehr

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen Satzung der EASY SOFTWARE AG Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen 1 - Firma Die Gesellschaft führt die Firma EASY SOFTWARE AG. 2 - Sitz Sie hat ihren Sitz in Mülheim a. d. Ruhr. 3 - Gegenstand des Unternehmens

Mehr

NORD/LB AM TOP 35 Aktien. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015

NORD/LB AM TOP 35 Aktien. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015 NORD/LB AM TOP 35 Aktien Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG der RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG am 17. Juni 2015

ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG der RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG am 17. Juni 2015 ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG der RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG am 17. Juni 2015 VORSCHLÄGE DES VORSTANDS UND AUFSICHTSRATS GEMÄSS 108 AKTG Tagesordnungspunkt 1 Eine Beschlussfassung zu diesem Tagesordnungspunkt

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die ihm gemäß Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben wahrgenommen

Mehr

S a t z u n g. der. Homag Group AG

S a t z u n g. der. Homag Group AG S a t z u n g der Homag Group AG - 2 - I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: Homag Group AG (2) Sie hat ihren Sitz in Schopfloch, Kreis Freudenstadt.

Mehr

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2015

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2015 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2015 , Hof ISIN DE 000 676 000 2 Wertpapier-Kenn-Nr. 676 000 Wir laden unsere Aktionäre zu der am Donnerstag, dem 9. Juli 2015, 10.00 Uhr, in der Bürgergesellschaft,

Mehr

Satzung. Linde Aktiengesellschaft. München

Satzung. Linde Aktiengesellschaft. München Satzung Linde Aktiengesellschaft München Stand: 28.05.2015 I. Allgemeine Bestimmungen 1. Firma, Sitz 1.1 Die Gesellschaft führt die Firma Linde Aktiengesellschaft. 1.2 Sie hat ihren Sitz in München. 2.

Mehr

- Aktionäre oder deren Vertreter 79.22 % (3 440 579) - Unabhängigen Stimmrechtsvertreter 20.78 % ( 902 745)

- Aktionäre oder deren Vertreter 79.22 % (3 440 579) - Unabhängigen Stimmrechtsvertreter 20.78 % ( 902 745) Protokoll 22. ordentliche Generalversammlung Emmi AG Datum und Zeit 22. April 2015, 16.00 Uhr Ort Sport- und Freizeitcenter Rex, Hansmatt 5, Stans Vorsitz Konrad Graber, Präsident des Verwaltungsrats Protokoll

Mehr

Satzung. der Conergy AG mit Sitz in Hamburg

Satzung. der Conergy AG mit Sitz in Hamburg Satzung der Conergy AG mit Sitz in Hamburg in der Fassung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 5. Juni 2012 und des Aufsichtsrats vom 5. Juni 2012 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Firma und Sitz 1.1 Die Firma

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015

Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015 Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015 Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands,

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden:

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden: NATIXIS AM FUNDS Société d investissement à capital variable die nach den Gesetzen des Großherzogtum Luxemburg Eingetragener Sitz: 5 allée Scheffer, L-2520 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg R.C.S Luxembourg

Mehr

Der Vorstand wird die nächste Hauptversammlung über eine Ausnutzung der vorstehenden Ermächtigungen. Hamburg, den 25.03.2008. XING AG Der Vorstand

Der Vorstand wird die nächste Hauptversammlung über eine Ausnutzung der vorstehenden Ermächtigungen. Hamburg, den 25.03.2008. XING AG Der Vorstand Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5 AktG i. V. m. 186 Abs. 4 AktG zu Punkt 5 der Tagesordnung über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands, das Bezugsrecht der Aktionäre

Mehr

gategroup Holding AG Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre

gategroup Holding AG Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre gategroup Holding AG Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre gategroup Holding AG Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre am

Mehr

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr Einladung Die ordentliche Generalversammlung der ABB Ltd findet statt am Donnerstag,

Mehr

SATZUNG ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT

SATZUNG ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT SATZUNG der ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT Fassung vom 31.03.2014, gültig ab 06.06.2014 1 Firma, Sitz und Dauer 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: ÖBB-Personenverkehr Aktiengesellschaft. 2.

Mehr

Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15

Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15 Investor Relations Tagesordnungspunkte mit Beschlussfassung TOP 2 Entlastung des Vorstands Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15 Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor,

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats

Bericht des Aufsichtsrats Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat setzte sich im Geschäftsjahr 2012 in sorgfältiger Ausübung seiner Pflichten und Zuständigkeiten mit der operativen und

Mehr

2. Beschränkungen, die Stimmrechte oder die Übertragung von Aktien betreffen

2. Beschränkungen, die Stimmrechte oder die Übertragung von Aktien betreffen Übernahmerelevante Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 HGB Die übernahmerelevanten Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 Handelsgesetzbuch ( HGB ) sowie der erläuternde Bericht sind Bestandteile des

Mehr

STATUTEN. der. Generali (Schweiz) Holding AG Generali (Suisse) Holding SA Generali (Svizzera) Holding SA Generali (Switzerland) Holding Ltd. Art.

STATUTEN. der. Generali (Schweiz) Holding AG Generali (Suisse) Holding SA Generali (Svizzera) Holding SA Generali (Switzerland) Holding Ltd. Art. STATUTEN der Generali (Schweiz) Holding AG Generali (Suisse) Holding SA Generali (Svizzera) Holding SA Generali (Switzerland) Holding Ltd. I. FIRMA, SITZ, DAUER, ZWECK DER GESELLSCHAFT Art. 1 Firma, Sitz,

Mehr

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung An die Aktionärinnen und Aktionäre der Straumann Holding AG Einladung zur ordentlichen Generalversammlung Freitag, 10. April 2015, 10:30 Uhr (Türöffnung 9:30 Uhr) Congress Center Basel, Saal San Francisco,

Mehr

Einladung zur Ausserordentlichen Generalversammlung

Einladung zur Ausserordentlichen Generalversammlung Schlieren, 19. Februar 2015 An die Aktionärinnen und Aktionäre der Cytos Biotechnology AG Einladung zur Ausserordentlichen Generalversammlung Datum: 16. März 2015, 10.00 Uhr Ort: Cytos Biotechnology AG,

Mehr

Satzung der germanbroker.net Aktiengesellschaft (Stand 13.05.2011)

Satzung der germanbroker.net Aktiengesellschaft (Stand 13.05.2011) Satzung der germanbroker.net Aktiengesellschaft (Stand 13.05.2011) I. Allgemeine Bestimmungen (1) Die Gesellschaft führt die Firma 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr germanbroker.net Aktiengesellschaft (2)

Mehr

Satzung der Siemens Aktiengesellschaft. Fassung Februar 2011

Satzung der Siemens Aktiengesellschaft. Fassung Februar 2011 s Satzung der Siemens Aktiengesellschaft Fassung Februar 2011 Erster Teil Allgemeine Bestimmungen 1 Die im Jahre 1847 als offene Handelsgesellschaft gegründete, 1889 in eine Kommanditgesellschaft und

Mehr

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG FRESENIUS SE & Co. KGaA Bad Homburg v. d. H. ISIN: DE0005785604 // WKN: 578560 ISIN: DE0005785620 // WKN: 578562 ISIN: DE000A1YDGG4 // WKN: A1YDGG Wir laden

Mehr

Satzung der Deutsche Telekom AG (Anhang des Gesetzes zur Umwandlung der Unternehmen der Deutschen Bundespost in die Rechtsform der Aktiengesellschaft)

Satzung der Deutsche Telekom AG (Anhang des Gesetzes zur Umwandlung der Unternehmen der Deutschen Bundespost in die Rechtsform der Aktiengesellschaft) Satzung der Deutsche Telekom AG (Anhang des Gesetzes zur Umwandlung der Unternehmen der Deutschen Bundespost in die Rechtsform der Aktiengesellschaft) TelekAGSa Ausfertigungsdatum: 14.09.1994 Vollzitat:

Mehr

SATZUNG. der. Österreichische Post Aktiengesellschaft. (FN 180.219d des Handelsgerichtes Wien)

SATZUNG. der. Österreichische Post Aktiengesellschaft. (FN 180.219d des Handelsgerichtes Wien) SATZUNG der Österreichische Post Aktiengesellschaft (FN 180.219d des Handelsgerichtes Wien) Fassung 22. April 2010 1 Firma, Sitz, Dauer und Geschäftsjahr (1) Die Aktiengesellschaft führt die Firma Österreichische

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung

Einladung zur Hauptversammlung Reichenau ISIN DE0006051139 WKN 605113 Einladung zur Hauptversammlung Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre! Die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellschaft findet am 30. August 2010,

Mehr

Haikui Seafood AG, Hamburg. Bilanz zum 31. Dezember 2012. Aktiva 31.12.2012 31.12.2011 Passiva 31.12.2012 31.12.2011 EUR EUR EUR EUR

Haikui Seafood AG, Hamburg. Bilanz zum 31. Dezember 2012. Aktiva 31.12.2012 31.12.2011 Passiva 31.12.2012 31.12.2011 EUR EUR EUR EUR Anlage 1 Haikui Seafood AG, Hamburg Bilanz zum 31. Dezember 2012 Aktiva 31.12.2012 31.12.2011 Passiva 31.12.2012 31.12.2011 EUR EUR EUR EUR A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Finanzanlagen I. Gezeichnetes

Mehr

Aktie als Beteiligungs- und Finanzierungsinstrument bei der AG

Aktie als Beteiligungs- und Finanzierungsinstrument bei der AG Aktie als Beteiligungs- und Finanzierungsinstrument bei der AG Inhaltsverzeichnis Beteiligungsfinanzierung bei der AG - Allgemeines - Aktien - Wertpapierbörsen - Aktienarten - Kapitalerhöhung in Form der

Mehr

Grundkapital, Genehmigtes und Bedingtes Kapital, Erwerb eigener Aktien

Grundkapital, Genehmigtes und Bedingtes Kapital, Erwerb eigener Aktien 50 Grundkapital, Genehmigtes und Bedingtes Kapital, Erwerb eigener Aktien Das Grundkapital der MAN SE beträgt unverändert 376 422 400. Es ist eingeteilt in 147 040 000 auf den Inhaber lautende, nennwertlose

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 24. September 2014 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zu der außerordentlichen Hauptversammlung der am Mittwoch, 24.

Mehr

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG Rede von Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG anlässlich der außerordentlichen Hauptversammlung am 28. Oktober 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Sperrfrist: 28. Oktober 2014, Beginn der Hauptversammlung

Mehr

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung» Unsere Kunden sind erfolgreicher. Tagesordnung 1. Annahme des Rücktritts von 5 (fünf) Aufsichtsratsmitgliedern

Mehr

Einladung zur 11. ordentlichen Generalversammlung

Einladung zur 11. ordentlichen Generalversammlung Einladung zur 11. ordentlichen Generalversammlung Mittwoch, 6. April 2011, um 17.00 Uhr (Türöffnung: 16.00 Uhr) An die Aktionärinnen und Aktionäre der Mobimo Holding AG Einladung zur 11. ordentlichen Generalversammlung

Mehr

update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur

update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 18. ordentlichen Hauptversammlung der update software AG am Mittwoch, dem 10.

Mehr

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel Präambel Der Verein Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch e.v. ist aus der Mieterinitiative HiCoG-Dünenfüchse in der amerikanischen Siedlung Bonn-Tannenbusch hervorgegangen. Er ist dem Ideal der grassroots democracy

Mehr

Corporate Governance Bericht

Corporate Governance Bericht Corporate Governance Bericht Corporate Governance steht für die verantwortungsbewusste Leitung bei gleichzeitiger Kontrolle eines Unternehmens. Hierzu zählen die effiziente Zusammenarbeit zwischen Vorstand

Mehr

und Tagesordnungspunkt 10 (Beschlussfassung über eine Ermächtigung

und Tagesordnungspunkt 10 (Beschlussfassung über eine Ermächtigung Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 (Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und zu deren Verwendung, einschlie ß- lich der Ermächtigung zur Einziehung erworbener eigener

Mehr

Ihr Steuerberater in Luxemburg. Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung

Ihr Steuerberater in Luxemburg. Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung Ihr Steuerberater in Luxemburg Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung VEREINIGUNG DER STEUERBERATER (OEC) Eingetragenes Mitglied I. Definitionen 11. Mai 2007: Gesetz über die

Mehr

Satzung des Vereins Die Benderstraße

Satzung des Vereins Die Benderstraße Satzung des Vereins Die Benderstraße 1 Name, Zweck und Sitz der Gemeinschaft In dem Verein Die Benderstraße schließen sich diejenigen Bürger zusammen, die an einer prosperierenden, erfolgreichen und lebenswerten

Mehr

B.M.P. Pharma Trading AG WKN: 524090. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

B.M.P. Pharma Trading AG WKN: 524090. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch, den 14. August 2013, 15.00 Uhr im Hotel Business & More, Frohmestraße 110-114 22459 Hamburg Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses

Mehr

Aktienoptionsplan 2015

Aktienoptionsplan 2015 Aktienoptionsplan 2015 Der Aktienoptionsplan 2015 der Elmos Semiconductor AG (Aktienoptionsplan 2015) weist die folgenden wesentlichen Merkmale auf. 1. Bezugsberechtigte Im Rahmen des Aktienoptionsplans

Mehr

Standard Life plc. Leitfaden zur Hauptversammlung 2010

Standard Life plc. Leitfaden zur Hauptversammlung 2010 Standard Life plc Leitfaden zur Hauptversammlung 2010 Inhalt 2 Ankündigung zur Hauptversammlung 5 Erläuterungen zu den Beschlüssen 10 Wahlverfahren 13 Zur Versammlung 14 Wegbeschreibung 15 Zusammenfassung

Mehr

Schaltbau Holding AG München

Schaltbau Holding AG München Schaltbau Holding AG München Ordentliche Hauptversammlung 11. Juni 2015 Bericht des Aufsichtsrates Aufsichtsratstätigkeit im Berichtsjahr Der Aufsichtsrat der Schaltbau Holding AG hat die ihm nach Gesetz

Mehr

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG UND VERTEILUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG UND VERTEILUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN Presseinformation Royal Imtech gibt Reihenfolge der Bezugsrechtsemission und Aktienkonsolidierung bekannt Gouda/Hamburg, 25. September 2014 Einführung Am 7. Oktober 2014 wird eine außerordentliche Hauptversammlung

Mehr

EINLADUNG zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ALSO Holding AG

EINLADUNG zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ALSO Holding AG EINLADUNG zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ALSO Holding AG Emmen, 19. Februar 2015 Wir freuen uns, Sie zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre einzuladen. ORT Hotel Palace,

Mehr

Einladung zur 17. Ordentlichen Generalversammlung

Einladung zur 17. Ordentlichen Generalversammlung Schlieren, 5. Juni 2015 An die Aktionäre der Cytos Biotechnology AG Einladung zur 17. Ordentlichen Generalversammlung Datum: Ort: 29. Juni 2015, 11.00 Uhr Cytos Biotechnology AG, Wagistrasse 25, CH-8952

Mehr

bb) Options- und Wandelschuldverschreibungen Die Schuldverschreibungen werden in Teilschuldverschreibungen eingeteilt.

bb) Options- und Wandelschuldverschreibungen Die Schuldverschreibungen werden in Teilschuldverschreibungen eingeteilt. Gegenantrag der Aktionärin Mercury Capital AG zu Tagesordnungspunkt 8 (Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und Wandelschuldverschreibungen und zum Ausschluss des Bezugsrechts auf diese Options- oder

Mehr

Satzung. der. MorphoSys AG

Satzung. der. MorphoSys AG Satzung der MorphoSys AG - 2 - I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: MorphoSys AG. (2) Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Martinsried bei München. 2 Gegenstand

Mehr

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1.1 Börsengang Die Luxus Automobil AG ist ein Premiumhersteller von zweisitzigen Sportwagen (Roadstern). Die AG ist bisher

Mehr

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f Einladung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 108. ordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, dem 26. März 2015, um 10:30 Uhr, im Steiermarksaal/Grazer

Mehr

Corporate Governance Bericht

Corporate Governance Bericht Corporate Governance Bericht Mit dem Österreichischen Corporate Governance Kodex wird österreichischen Aktiengesellschaften ein Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung des Unternehmens zur Verfügung

Mehr

HTI High Tech Industries AG. Beschlussvorschläge des Vorstandes und des Aufsichtsrates für die 12. ordentliche Hauptversammlung 30.06.

HTI High Tech Industries AG. Beschlussvorschläge des Vorstandes und des Aufsichtsrates für die 12. ordentliche Hauptversammlung 30.06. HTI High Tech Industries AG Beschlussvorschläge des Vorstandes und des Aufsichtsrates für die 12. ordentliche Hauptversammlung 30.06.2010 TOP 1 Vorlage des festgestellten, um den Anhang erweiterten Jahresabschlusses

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. November 2014 bis 30. April 2015 STEYLER FAIR UND NACHHALTIG - AKTIEN

HALBJAHRESBERICHT vom 1. November 2014 bis 30. April 2015 STEYLER FAIR UND NACHHALTIG - AKTIEN HALBJAHRESBERICHT vom 1. November 214 bis 3. April 215 STEYLER FAIR UND NACHHALTIG - AKTIEN INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. April 215 3 Vermögensaufstellung im

Mehr

Satzung des Common Future e.v.

Satzung des Common Future e.v. Satzung 1 von 6 Satzung des Common Future e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr (1) Der Verein trägt den Namen Common Future e.v. (2) Er hat den Sitz in Seevetal (Maschen). (3) Er soll in das Vereinsregister

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

Vorstand und Aufsichtsrat erstatten zu Tagesordnungspunkt 6 folgenden, freiwilligen Bericht:

Vorstand und Aufsichtsrat erstatten zu Tagesordnungspunkt 6 folgenden, freiwilligen Bericht: Freiwilliger Bericht von Vorstand und Aufsichtsrat an die Hauptversammlung zu Tagesordnungspunkt 6 (Gewährung von Aktienoptionen sowie die Schaffung eines bedingten Kapitals) Vorstand und Aufsichtsrat

Mehr

Erklärung zur Unternehmensführung der Hawesko Holding AG gemäß 289a Handelsgesetzbuch (HGB)

Erklärung zur Unternehmensführung der Hawesko Holding AG gemäß 289a Handelsgesetzbuch (HGB) Erklärung zur Unternehmensführung der Hawesko Holding AG gemäß 289a Handelsgesetzbuch (HGB) Corporate Governance Die Hawesko Holding AG bekennt sich zu einer verantwortungsvollen, auf Wertschöpfung ausgerichteten

Mehr

Satzung der Nordex SE ABSCHNITT I ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN. 1 Firma, Sitz und Dauer der Gesellschaft. Nordex SE

Satzung der Nordex SE ABSCHNITT I ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN. 1 Firma, Sitz und Dauer der Gesellschaft. Nordex SE Satzung der Nordex SE ABSCHNITT I ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Firma, Sitz und Dauer der Gesellschaft (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: Nordex SE (2) Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Rostock. (3) Die

Mehr

Letzte Aktualisierung: 25. April 2005. Gegenanträge

Letzte Aktualisierung: 25. April 2005. Gegenanträge Letzte Aktualisierung: 25. April 2005 Gegenanträge Nachfolgend finden Sie alle zu veröffentlichenden Anträge von Aktionären zur Tagesordnung der HUGO BOSS Hauptversammlung sowie die Stellungnahmen der

Mehr

Satzung der Beta Systems Software AG

Satzung der Beta Systems Software AG Satzung der Beta Systems Software AG in der geänderten Fassung vom 15. September 2009 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma Beta Systems Software

Mehr

1.2 Grundsätzliches Bestehen von Bezugsrechten und Gründe für einen Bezugsrechtsausschluss

1.2 Grundsätzliches Bestehen von Bezugsrechten und Gründe für einen Bezugsrechtsausschluss Vorstandsberichte 1 Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 über den Bezugsrechtsausschluss bei genehmigtem Kapital gemäß 203 Absatz 2 Satz 2 AktG i.v.m. 186 Absatz 4 Satz 2 AktG 1.1 Grund der Ermächtigung

Mehr

Börsenführerschein. Aktien. 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment

Börsenführerschein. Aktien. 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment Börsenführerschein Agenda Aktien 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment Die Bilanz 1. Die Bilanz Aktiva Passiva Eigenkapital - Grundkapital

Mehr

Ausschluss des Andienungsrechts beim Erwerb eigener Aktien

Ausschluss des Andienungsrechts beim Erwerb eigener Aktien Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu Tagesordnungspunkt 6 über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands, das Andienungsrecht der Aktionäre beim

Mehr

50 Jahre Volkswagen Aktie

50 Jahre Volkswagen Aktie 50 Jahre Volkswagen Aktie Inhalt Meilensteine in der Geschichte der Volkswagen Aktie Volkswagenwerk Aktie vom Januar 1961 Kursverlauf Aktionärsstruktur Stellungnahmen zum Jubiläum der Volkswagen Aktie

Mehr

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen.

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. Satzung des freundeskreis - e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. 2 Zweck des Vereins

Mehr

Weitere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 AktG

Weitere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 AktG Weitere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 AktG Ordentliche Hauptversammlung der QSC AG Köln am 27. Mai 2015 Tagesordnungsergänzungsverlangen gemäß

Mehr

Einladung. zur ordentlichen Hauptversammlung der

Einladung. zur ordentlichen Hauptversammlung der 20542923 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der M.A.X. Automation AG, Düsseldorf WKN 658090 ISIN DE0006580905 Wir laden ein zur ordentlichen Hauptversammlung am Freitag, den 27. Juni 2014, 13:00

Mehr

Freundeskreis Horns Erben e.v.

Freundeskreis Horns Erben e.v. Freundeskreis Horns Erben e.v. Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Beendigung der Mitgliedschaft 5 Mitgliedsbeiträge 6 Organe des Vereins 7 Vorstand 8 Zuständigkeit

Mehr

Der Vorstand soll jedoch ermächtigt werden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats in bestimmten Fällen das Bezugsrecht ausschließen zu können.

Der Vorstand soll jedoch ermächtigt werden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats in bestimmten Fällen das Bezugsrecht ausschließen zu können. Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 7 (Beschlussfassung über die Schaffung eines Genehmigten Kapitals 2015 mit der Möglichkeit zum Ausschluss des Bezugsrechts sowie über die entsprechende Satzungsänderung)

Mehr

Letzte Aktualisierung: 13. Mai 2003. Gegenanträge

Letzte Aktualisierung: 13. Mai 2003. Gegenanträge H U G O B O S S Letzte Aktualisierung: 13. Mai 2003 Gegenanträge Nachfolgend finden sie alle zu veröffentlichen Anträge von Aktionären zur Tagesordnung der HUGO BOSS Hauptversammlung sowie die Stellungnahmen

Mehr

Leitfaden zur Hauptversammlung 2015. Standard Life plc

Leitfaden zur Hauptversammlung 2015. Standard Life plc Leitfaden zur Hauptversammlung 2015 Standard Life plc Willkommen auf der Hauptversammlung Inhalt 02 Ankündigung zur Hauptversammlung 07 Erläuterungen zu den Beschlüssen 12 Zur Wiederwahl und Wahl vorgeschlagene

Mehr

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G UNIQA Insurance Group AG ISIN AT0000821103 E I N L A D U N G an die Aktionäre von UNIQA Insurance Group AG mit dem Sitz in Wien zu der am Montag, 26. Mai 2014, 10.00 Uhr, im Austria Center Vienna, A-1220

Mehr

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v.

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen "Deutsche Gesellschaft für Mechatronik". Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, München. Einladung zur Hauptversammlung.

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, München. Einladung zur Hauptversammlung. Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, München. Einladung zur Hauptversammlung. Wir laden die Aktionäre hiermit ein zu der 93. ordentlichen Hauptversammlung der Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft

Mehr

Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG

Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG Aktienoptionsplan 2006 der Baader Wertpapierhandelsbank AG Shareholder Value Hauptversammlung vom 19.07.2006 Bedingtes Kapital 2006 Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Die Baader Wertpapierhandelsbank

Mehr

1. Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung

1. Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung ERLÄUTERUNGEN ZU GEGENSTÄNDEN DER TAGESORDNUNG, ZU DENEN KEIN BESCHLUSS GEFASST WIRD, UND ZU DEN RECHTEN DER AKTIONÄRE Nachfolgend finden Sie weitergehende Erläuterungen zu der am Donnerstag, dem 24. Juni

Mehr

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 31.03.2015 Berichtszeitraum: 01.10.2014 31.03.2015 Vermögensübersicht

Mehr

Aareal Bank AG Wiesbaden SATZUNG

Aareal Bank AG Wiesbaden SATZUNG Aareal Bank AG Wiesbaden SATZUNG Gemäß der Beschlüsse der Hauptversammlung vom 20. Mai 2015 (in das Handelsregister des Amtsgerichts Wiesbaden am 26. Mai 2015 eingetragene Fassung) Seite 1 von 8 I. Allgemeine

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

Hauptversammlung der Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft am 24. Juli 2015

Hauptversammlung der Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft am 24. Juli 2015 Hauptversammlung der Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft am 24. Juli 2015 Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung gemäß 221 Abs. 4 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2

Mehr

Satzung der Beta Systems Software AG

Satzung der Beta Systems Software AG Satzung der Beta Systems Software AG in der geänderten Fassung vom 22. Mai 2006 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma Beta Systems Software Aktiengesellschaft.

Mehr

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G UNIQA Insurance Group AG ISIN AT0000821103 E I N L A D U N G an die Aktionäre von UNIQA Insurance Group AG mit dem Sitz in Wien zu der am Dienstag, 26. Mai 2015, 10.00 Uhr, im UNIQA Tower, A-1029 Wien,

Mehr

ORGANE DER VORSTAND DER AUFSICHTSRAT MAG. RUDOLF PAYER. Operations & Finance MICHAEL FELDT, MBA. Sales & Marketing ING. MANFRED BENE.

ORGANE DER VORSTAND DER AUFSICHTSRAT MAG. RUDOLF PAYER. Operations & Finance MICHAEL FELDT, MBA. Sales & Marketing ING. MANFRED BENE. ORGANE DER VORSTAND MAG. RUDOLF PAYER Operations & Finance MICHAEL FELDT, MBA Sales & Marketing DER AUFSICHTSRAT ING. MANFRED BENE Vorsitzender DR. ANDREAS BIERWIRTH Mitglied ab 02.05.2013, Vorsitzender-Stellvertreter

Mehr

Matica Technologies AG. (vormals Digital Identification Solutions AG) Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der Matica Technologies AG

Matica Technologies AG. (vormals Digital Identification Solutions AG) Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der Matica Technologies AG Matica Technologies AG (vormals Digital Identification Solutions AG) Esslingen am Neckar WKN A0JELZ ISIN DE000A0JELZ5 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der Matica Technologies AG Hiermit laden

Mehr

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER 1. Der Verein mit Sitz in Königstein im Taunus führt den Namen: Herzen für eine Neue Welt e.v. 2. Das Geschäftsjahr ist

Mehr

wenn die Aktien gegen oder im Zusammenhang mit Sachleistungen ausgegeben werden;

wenn die Aktien gegen oder im Zusammenhang mit Sachleistungen ausgegeben werden; Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung zu Tagesordnungspunkt 6 vor, das bestehende Genehmigte Kapital aufzuheben und ein neues Genehmigtes

Mehr