Inhalt. ishares II PLC

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt. ishares II PLC"

Transkript

1

2 Inhalt Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 4 Zwischenlagebericht Bericht des Anlageverwalters 9 Wesentliche Risiken und Unwägbarkeiten 24 Wesentliche Transaktionen mit nahe stehenden Parteien 29 Ungeprüfter Halbjahresabschluss der Gesellschaft Gewinn- und Verlustrechnung 32 Aufstellung der Veränderungen des den Inhabern rückkaufbarer, gewinnberechtigter Anteile zuzurechnenden Nettovermögens 32 Bilanz 33 Anmerkungen zum ungeprüften Halbjahresabschluss der Gesellschaft 34 Ungeprüfter Halbjahresabschluss, Aufstellung der Vermögenswerte, Aufstellung wesentlicher Käufe und Verkäufe der Fonds und Anmerkungen: ishares $ High Yield Corporate Bond UCITS ETF 37 ishares $ TIPS UCITS ETF 55 ishares $ Treasury Bond 7-10yr UCITS ETF 59 ishares Index-Linked Gilts UCITS ETF 63 ishares Asia Property Yield UCITS ETF 67 ishares BRIC 50 UCITS ETF 72 ishares Developed Markets Property Yield UCITS ETF 77 ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened UCITS ETF 86 ishares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF 93 ishares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF 106 ishares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF 111 ishares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF 115 ishares Euro Government Bond 15-30yr UCITS ETF 119 ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF 124 ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc) 129 ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc) 134 ishares Global Clean Energy UCITS ETF 139 ishares Global Infrastructure UCITS ETF 144 ishares Global Timber & Forestry UCITS ETF 150 ishares Global Water UCITS ETF 155 ishares J.P. Morgan $ Emerging Markets Bond UCITS ETF 160 ishares Listed Private Equity UCITS ETF 170 ishares MSCI AC Far East ex-japan SmallCap UCITS ETF 176 ishares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Inc) 199 ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF 206 ishares MSCI Europe UCITS ETF (Inc) 215 ishares MSCI Turkey UCITS ETF 228 ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF 232 ishares MSCI World Islamic UCITS ETF 239 ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF 254 ishares UK Gilts UCITS ETF 259 ishares UK Property UCITS ETF 263 ishares US Aggregate Bond UCITS ETF 268 ishares US Property Yield UCITS ETF 294 Anmerkungen zum ungeprüften Halbjahresabschluss der Fonds 299 Haftungsausschlüsse 308 i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 1 ]

3 Inhalt (Fortsetzung) Dieser Halbjahresbericht und ungeprüfte Halbjahresabschluss (der Bericht und Abschluss ) kann in andere Sprachen übersetzt werden. Diese Übersetzungen müssen dieselben Informationen enthalten und dieselbe Bedeutung haben wie der englischsprachige Bericht und Abschluss. Sofern der englischsprachige Bericht und Abschluss und der Bericht und Abschluss in einer anderen Sprache an irgendeiner Stelle differieren, sind der englischsprachige Bericht und Abschluss maßgeblich. Ausnahmsweise ist eine andere Sprache des Berichts und Abschlusses dann und insoweit maßgeblich, wie das Gesetz eines Hoheitsgebietes, in dem die Anteile vertrieben werden, dies für Klagen, die sich auf Veröffentlichungen in einem Bericht und Abschluss in einer anderen Sprache als Englisch beziehen, verlangt. Streitigkeiten in Bezug auf die Bedingungen von Bericht und Abschluss, ungeachtet der Sprache des Berichts und Abschlusses, unterliegen irischem Recht und dessen Auslegung. Bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle sind der Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen und die ausführliche Aufstellung der Veränderungen im jeweiligen Portfolio kostenlos erhältlich. [ 2 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

4 Allgemeine Informationen Verwaltungsrat 1 Depotbank Paul McNaughton (Vorsitzender) (Ire) State Street Custodial Services (Ireland) Limited Paul McGowan (Ire) 78 Sir John Rogerson s Quay Cora O Donohoe (Ire wohnhaft in Großbritannien) Dublin 2 Barry O Dwyer (Ire) Irland Karen Prooth (Britin) Eingetragener Sitz: Mitglieder des Prüfungsausschusses J.P. Morgan House Paul McGowan (Vorsitzender) International Financial Services Centre Paul McNaughton Dublin 1 Irland Mitglieder des Nominierungsausschusses Paul McNaughton (Vorsitzender) Rechtsberater der Gesellschaft Paul McGowan für irisches Recht: Barry O'Dwyer William Fry Fitzwilton House, Wilton Place, Dublin 2 Manager Irland BlackRock Asset Management Ireland Limited für britisches Recht: Eingetragener Sitz: Hogan Lovells J.P. Morgan House 65 Holborn Viaduct, London EC1A 2DY International Financial Services Centre England Dublin 1 Irland Unabhängige Abschlussprüfer PricewaterhouseCoopers Verwalter Chartered Accountants & Statutory Audit Firm State Street Fund Services (Ireland) Limited One Spencer Dock 78 Sir John Rogerson s Quay North Wall Quay Dublin 2 Dublin 1 Irland Irland Registerstelle 2 Vertreter in der Schweiz Computershare Investor Services (Ireland) Limited BlackRock Asset Management Schweiz AG Heron House Bahnhofstrasse 39 Corrig Road 8001 Zürich Sandyford Industrial Estate Schweiz Dublin 18 Irland Zahlstelle in der Schweiz JPMorgan Chase Bank Registerstelle 3 National Association State Street Fund Services (Ireland) Limited Columbus, Zweigniederlassung Zürich 78 Sir John Rogerson s Quay Dreikönigstrasse 21 Dublin Zürich Irland Schweiz Gesellschaftssekretär Deutschland Zahl- und Informationsstelle Chartered Corporate Services Commerzbank AG Taney Hall Theodor-Heuss-Allee 50 Eglinton Terrace Frankfurt am Main Dundrum Deutschland Dublin 14 Irland Österreichische Zahl- und Informationsstelle UniCredit Bank Austria AG Anlageverwalter 8398 Global Securities Sales & Services BlackRock Advisors (UK) Limited Postfach Wien Eingetragener Sitz: Österreich 12 Throgmorton Avenue London EC2N 2DL England 1 Alle Verwaltungsratsmitglieder sind nicht-geschäftsführende Verwaltungsratsmitglieder 2 Registerstelle für alle Fonds mit Ausnahme des ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF. 3 Registerstelle für Fonds, die über ein internationales Zentralverwahrungssystem (International Central Securities Depositary) abrechnen. i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 3 ]

5 Hintergrund Die ishares II public limited company (die Gesellschaft ) ist als offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital organisiert. Die Gesellschaft wurde am 16. Dezember 1999 in Irland mit beschränkter Haftung und getrennter Haftung zwischen ihren Fonds entsprechend den Gesetzen Irlands als Aktiengesellschaft gemäß den irischen Companies Acts, 1963 bis, und den Vorschriften der Europäischen Gemeinschaften (Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren betreffend) von 2011, in der jeweils gültigen Fassung, (die OGAW- Vorschriften ) gegründet und wird von der irischen Zentralbank reguliert. Die Gesellschaft ist als Umbrella-Fonds strukturiert und besteht aus getrennten Teilfonds (die Fonds ) der Gesellschaft. Der Begriff Fonds bezeichnet entweder einen Fonds der Gesellschaft oder wenn dies der Kontext erfordert den Manager des jeweiligen Fonds oder seinen Stellvertreter, der für den jeweiligen Fonds handelt. Die Bezeichnung BlackRock wird stellvertretend für die BlackRock Advisors (UK) Limited benutzt. Die Anlageziele und Anlagepolitik jedes Fonds sind im Prospekt und im entsprechenden Nachtrag zum Prospekt enthalten. Veränderungen bei der Gesellschaft Der Teilfonds ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF wurde am 12. Dezember aufgelegt. Am 14. April 2014 wurde ein aktualisierter Prospekt herausgegeben. Einzelheiten zu den Änderungen entnehmen Sie bitte dem Prospekt. waren 34 Fonds in Betrieb. Anlageziel der Fonds ist die Verfolgung bzw. Nachbildung der in der nachfolgenden und umseitigen Tabelle aufgeführten Referenzindizes: Anlageverwaltungs- Fonds Referenzindex ansatz* ishares $ High Yield Corporate Bond UCITS ETF Markit iboxx USD Liquid High Yield Capped Index Nicht replizierend ishares $ TIPS UCITS ETF Barclays US Government Inflation-Linked Bond Index Nicht replizierend ishares $ Treasury Bond 7-10yr UCITS ETF Barclays US Treasury 10 Year Term Index Nicht replizierend ishares Index-Linked Gilts UCITS ETF Barclays UK Government Inflation-Linked Bond Index Nicht replizierend ishares Asia Property Yield UCITS ETF FTSE EPRA/NAREIT Developed Asia Dividend + Index Replizierend ishares BRIC 50 UCITS ETF FTSE BRIC 50 Net of Tax Index Replizierend ishares Developed Markets Property Yield UCITS ETF FTSE EPRA/NAREIT Developed Dividend + Index Nicht replizierend ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened UCITS ETF Dow Jones Sustainability Europe Index ex Alcohol, Tobacco, Gambling, Armaments & Firearms and Adult Entertainment Nicht replizierend ishares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF Dow Jones Sustainability World Enlarged Index ex Alcohol, Tobacco, Gambling, Armaments & Firearms and Adult Entertainment Nicht replizierend ishares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF S&P Emerging Market Infrastructure Index Replizierend ishares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF Barclays Euro Government Bond 5 Year Term Index Nicht replizierend ishares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF Barclays Euro Government Bond 10 Year Term Index Nicht replizierend ishares Euro Government Bond 15-30yr UCITS ETF Barclays Euro Government Bond 30 Year Term Index Nicht replizierend ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF EURO STOXX 50 ex-financials Index Replizierend ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc) EURO STOXX 50 Index Replizierend ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc) FTSE MIB Index Replizierend ishares Global Clean Energy UCITS ETF S&P Global Clean Energy Index Replizierend ishares Global Infrastructure UCITS ETF Macquarie Global Infrastructure 100 Replizierend ishares Global Timber & Forestry UCITS ETF S&P Global Timber and Forestry Index Replizierend ishares Global Water UCITS ETF S&P Global Water Index Replizierend ishares J.P. Morgan $ Emerging Markets Bond UCITS ETF J.P. Morgan EMBI Global Core Index Nicht replizierend ishares Listed Private Equity UCITS ETF S&P Listed Private Equity Index Nicht replizierend ishares MSCI AC Far East ex-japan SmallCap UCITS ETF MSCI AC Far East ex-japan SmallCap Index Nicht replizierend ishares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Inc) MSCI EM Latin America 10/40 Index Nicht replizierend * Weitere Informationen zu replizierenden und nicht replizierenden Fonds sind Seite 11 zu entnehmen. [ 4 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

6 Hintergrund (Fortsetzung) Fonds Referenzindex Anlageverwaltungsansatz* ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF MSCI EM (Emerging Markets) Islamic Index Nicht replizierend ishares MSCI Europe UCITS ETF (Inc) MSCI Europe Index Nicht replizierend ishares MSCI Turkey UCITS ETF MSCI Turkey Index Replizierend ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF MSCI USA Islamic Index Replizierend ishares MSCI World Islamic UCITS ETF MSCI World Islamic Index Nicht replizierend ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF STOXX Europe 50 Index Replizierend ishares UK Gilts UCITS ETF FTSE Actuaries Government Securities UK Gilts All Stock Index Nicht replizierend ishares UK Property UCITS ETF FTSE EPRA/NAREIT UK Index Replizierend ishares US Aggregate Bond UCITS ETF Barclays US Aggregate Bond Index Nicht replizierend ishares US Property Yield UCITS ETF FTSE EPRA/NAREIT United States Dividend + Index Replizierend * Weitere Informationen zu replizierenden und nicht replizierenden Fonds sind Seite 11 zu entnehmen. PEA-Qualifikation (Plan d Epargne en Actions) Der Plan d Epargne en Actions ( PEA ) ist ein französischer Aktiensparplan, mit dem Personen mit steuerlichem Wohnsitz in Frankreich zum Investieren in europäische Aktien animiert werden sollen. Aufgrund ihrer Zulassung zum PEA investieren die nachstehend aufgeführten Fonds mindestens 75 % ihres Vermögens dauerhaft in PEA-geeignete Wertpapiere und Bezugsrechte, die von Unternehmen emittiert wurden, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in Island und Norwegen ansässig sind und dort der Körperschaftsteuer oder einer vergleichbaren Steuer unterliegen. Per 30. April 2014 hatten die nachstehenden Fonds den folgenden Prozentsatz ihres Nettovermögens in PEA-geeigneten Vermögenswerten angelegt: % investiert in europäischen PEA- Fonds geeigneten Aktien ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc) 93,63 ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc) 97,79 ishares UK Property UCITS ETF 93,65 i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 5 ]

7 Hintergrund (Fortsetzung) Börsennotierungen Die Gesellschaft war primär an der Londoner Börse (London Stock Exchange LSE) notiert. wurden die Fonds an den nachstehend aufgeführten Börsen gehandelt: NYSE NYSE SIX Basis- Londoner Borsa Deutsche Euronext Euronext Swiss SIC- Fonds währung* Börse Italiana Börse** Amsterdam Paris Exchange Liste*** ishares $ High Yield Corporate Bond UCITS ETF $ ishares $ TIPS UCITS ETF $ - ishares $ Treasury Bond 7-10yr UCITS ETF $ - ishares Index-Linked Gilts UCITS ETF ishares Asia Property Yield UCITS ETF $ - ishares BRIC 50 UCITS ETF $ - ishares Developed Markets Property Yield UCITS ETF $ - ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened UCITS ETF ishares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF $ ishares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF $ - - ishares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF - ishares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF - ishares Euro Government Bond 15-30yr UCITS ETF - ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc) ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc) ishares Global Clean Energy UCITS ETF $ - ishares Global Infrastructure UCITS ETF $ - ishares Global Timber & Forestry UCITS ETF $ - - ishares Global Water UCITS ETF $ - ishares J.P. Morgan $ Emerging Markets Bond UCITS ETF $ ishares Listed Private Equity UCITS ETF $ - ishares MSCI AC Far East ex-japan SmallCap UCITS ETF $ ishares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Inc) $ - ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF $ ishares MSCI Europe UCITS ETF (Inc) - ishares MSCI Turkey UCITS ETF $ - ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF $ ishares MSCI World Islamic UCITS ETF $ * Alle Fonds mit den Basiswährungen $, and lauten auf US-Dollar, britische Pfund bzw. Euro. ** Fonds, die im XTF-Segment der Xetra-Handelsplattform der Deutschen Börse an der Börse Frankfurt gehandelt werden. *** Die SIC-Liste (Sistema Internacional de Cotizaciones) ist eine internationale Plattform der mexikanischen Wertpapierbörse. [ 6 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

8 Hintergrund (Fortsetzung) Börsennotierungen (Fortsetzung) Fonds Londoner Börse Borsa Italiana Deutsche Börse** NYSE Euronext Amsterdam NYSE Euronext Paris SIX Swiss Exchange ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF - ishares UK Gilts UCITS ETF ishares UK Property UCITS ETF ishares US Aggregate Bond UCITS ETF $ ishares US Property Yield UCITS ETF $ - * Alle Fonds mit den Basiswährungen $, and lauten auf US-Dollar, britische Pfund bzw. Euro. ** Fonds, die im XTF-Segment der Xetra-Handelsplattform der Deutschen Börse an der Börse Frankfurt gehandelt werden. *** Die SIC-Liste (Sistema Internacional de Cotizaciones) ist eine internationale Plattform der mexikanischen Wertpapierbörse. Basiswährung* SIC- Liste*** Alle sich auf die einzelnen Fonds beziehenden Zahlen sind in der entsprechenden Referenzwährung ausgewiesen. Der Abschluss der Gesellschaft wird in Euro aufgestellt. Diese Fonds sind Exchange Traded Funds ( ETFs börsengehandelte Indexfonds), die die Flexibilität von Aktien mit der Risikostreuung von Fonds vereinen. Sie können genau wie andere an einer Börse notierte Aktien gekauft und verkauft werden, bieten jedoch ein unmittelbares Engagement in vielen für den Fonds und seinen Referenzindex relevanten Unternehmen oder Finanzinstrumenten. Transaktionen mit verbundenen Parteien Aus den von der irischen Zentralbank veröffentlichten OGAW-Mitteilungen (UCITS Notices) geht hervor, dass eine von einem seiner Promoter, Manager, Treuhänder, Anlageberater und/oder assoziierten Unternehmen oder Konzerngesellschaften ( verbundene Parteien ) mit einem OGAW durchgeführte Transaktion nach dem Fremdvergleichsgrundsatz zu erfolgen hat. Transaktionen müssen im besten Interesse der Anteilinhaber liegen. Der Verwaltungsrat hat sich vergewissert, dass (durch schriftliche Verfahren belegte) Vorkehrungen getroffen wurden, um sicherzustellen, dass die in den OGAW-Mitteilungen dargelegten Verpflichtungen bei allen Transaktionen mit verbundenen Parteien eingehalten wurden; und der Verwaltungsrat hat sich vergewissert, dass Transaktionen mit verbundenen Parteien, die im Berichtszeitraum erfolgten, diese Verpflichtung einhalten. i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 7 ]

9 Hintergrund (Fortsetzung) Total Expense Ratio (Gesamtkostenquote) und Portfolioumschlag Die nachstehend angegebene Total Expense Ratio ( TER ) ist mit Ausnahme von Kosten für das Portfolio-Rebalancing die Summe aller für das Vermögen des Fonds berechneten Kosten und Gebühren im Verhältnis zum während des Berichtszeitraums bestehenden durchschnittlichen Fondsvermögen. Der Portfolioumschlag ( PTR ) ist ein Indikator für die Anzahl der Transaktionen, die von einem Fonds während des Zwölfmonatszeitraums zum 30. April 2014 ausgeführt wurden. Annualisierter Fonds Ungeprüfte TER (in %) ungeprüfter PTR (in %) ishares $ High Yield Corporate Bond UCITS ETF 0,50 50,40 ishares $ TIPS UCITS ETF 0,25 49,69 ishares $ Treasury Bond 7-10yr UCITS ETF 0,20 132,23 ishares Index-Linked Gilts UCITS ETF 0,25 23,71 ishares Asia Property Yield UCITS ETF 0,59 21,90 ishares BRIC 50 UCITS ETF 0,74 27,42 ishares Developed Markets Property Yield UCITS ETF 0,59 20,15 ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened UCITS ETF 0,45 25,03 ishares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF 0,60 20,49 ishares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF 0,74 51,82 ishares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF 0,20 174,80 ishares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF 0,20 107,90 ishares Euro Government Bond 15-30yr UCITS ETF 0,20 52,01 ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF 0,20 1,02 ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc) 0,35 6,31 ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc) 0,35 28,70 ishares Global Clean Energy UCITS ETF 0,65 80,18 ishares Global Infrastructure UCITS ETF 0,65 11,02 ishares Global Timber & Forestry UCITS ETF 0,65 32,45 ishares Global Water UCITS ETF 0,65 15,90 ishares J.P. Morgan $ Emerging Markets Bond UCITS ETF 0,45 69,76 ishares Listed Private Equity UCITS ETF 0,75 30,32 ishares MSCI AC Far East ex-japan SmallCap UCITS ETF 0,74 112,27 ishares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Inc) 0,74 65,75 ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF 0,85 77,61 ishares MSCI Europe UCITS ETF (Inc) 0,35 10,50 ishares MSCI Turkey UCITS ETF 0,74 33,83 ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF 0,50 25,60 ishares MSCI World Islamic UCITS ETF 0,60 27,77 ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF 0,35 17,85 ishares UK Gilts UCITS ETF 0,20 40,01 ishares UK Property UCITS ETF 0,40 10,41 ishares US Aggregate Bond UCITS ETF 0, ,62 ishares US Property Yield UCITS ETF 0,40 23,71 [ 8 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

10 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS ANLAGEZIEL Das Anlageziel der Fonds ist die Abbildung oder Replikation der auf Seite 4 und 5 aufgeführten Referenzindizes. WERTENTWICKLUNG DER FONDS* Nachfolgend sehen Sie die Wertentwicklung der Fonds im Berichtszeitraum: Rendite Fonds- Rendite des Fondsrendite des Referenz- Fonds- Rendite des rendite für Referenzindex für das index für das rendite für Referenzindex den Berichtszeitraum zum im Berichtszeitraum zum Geschäftsjahr zum Geschäfts- den Berichtszeitraum zum jahr zum im Berichtszeitraum zum Fonds % % % % % % ishares $ High Yield Corporate Bond UCITS ETF 3,74 3,79 7,52 7,55 6,51 6,56 ishares $ TIPS UCITS ETF 0,79 0,87 (7,09) (6,93) 0,11 0,23 ishares $ Treasury Bond 7-10yr UCITS ETF 0,48 0,52 (3,21) (3,13) 1,57 1,63 ishares Index-Linked Gilts UCITS ETF 1,40 1,50 7,08 7,32 13,71 13,84 ishares Asia Property Yield UCITS ETF (1,48) (1,20) 4,85 5,60 16,05 16,48 ishares BRIC 50 UCITS ETF (8,09) (7,65) 5,22 6,13 3,05 3,48 ishares Developed Markets Property Yield UCITS ETF 5,19 5,21 8,10 8,49 15,86 16,09 ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened UCITS ETF 7,40 7,60 22,34 22,69 11,75 11,88 ishares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF 6,61 6,79 23,46 24,02 14,23 14,48 ishares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF (0,90) (0,56) 9,79 10,33 10,53 10,86 ishares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF 2,93 3,01 3,92 4,11 3,13 3,24 ishares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF 4,71 4,80 4,23 4,45 5,06 5,22 ishares Euro Government Bond 15-30yr UCITS ETF 9,37 9,47 5,80 6,00 9,35 9,49 ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF 9,59 9,52 k. A. k. A. k. A. k. A. ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc) 5,28 5,24 26,15 26,08 9,59 9,58 ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc) 12,65 12,81 27,72 27,93 8,19 8,33 ishares Global Clean Energy UCITS ETF 2,17 1,98 65,34 64,65 31,18 30,84 ishares Global Infrastructure UCITS ETF 9,36 9,50 10,75 10,97 11,45 11,62 ishares Global Timber & Forestry UCITS ETF (0,31) (0,32) 25,82 25,90 19,82 19,69 ishares Global Water UCITS ETF 10,01 10,17 27,15 27,80 15,80 16,23 ishares J.P. Morgan $ Emerging Markets Bond UCITS ETF 3,44 3,67 (3,86) (2,96) 1,88 2,51 ishares Listed Private Equity UCITS ETF 3,45 3,59 33,85 34,44 23,42 23,57 ishares MSCI AC Far East ex-japan SmallCap UCITS ETF 0,73 1,40 17,69 17,70 16,86 17,60 ishares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Inc) (4,30) (3,98) (3,87) (2,49) 5,31 5,50 ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF (4,89) (4,45) 0,58 1,07 (0,95) (0,51) * Die Wertentwicklung der Fonds wird nach Abzug von Gebühren und Kosten (TER) angegeben. i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 9 ]

11 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS (Fortsetzung) WERTENTWICKLUNG DER FONDS* (Fortsetzung) Fondsrendite für den Berichtszeitraum zum Rendite des Referenzindex im Berichtszeitraum zum Fondsrendite für das Geschäftsjahr zum Rendite des Referenzindex für das Geschäftsjahr zum Fonds- Rendite des rendite für Referenzindex den Berichtszeitraum zum zeitraum im Berichts- zum Fonds % % % % % % ishares MSCI Europe UCITS ETF (Inc) 6,06 6,14 21,63 21,72 11,12 11,10 ishares MSCI Turkey UCITS ETF (8,62) (8,30) (4,17) (3,67) 17,87 18,23 ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF 8,96 9,09 24,81 25,07 13,85 13,98 ishares MSCI World Islamic UCITS ETF 7,90 8,10 20,12 20,59 11,22 11,47 ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF 5,00 5,07 17,70 17,85 9,85 9,91 ishares UK Gilts UCITS ETF 0,74 0,81 (1,88) (1,70) 2,00 2,11 ishares UK Property UCITS ETF 8,39 8,88 26,79 28,05 13,66 14,24 ishares US Aggregate Bond UCITS ETF 1,58 1,74 (1,43) (1,08) 0,67 0,90 ishares US Property Yield UCITS ETF 7,52 7,34 9,91 9,48 18,52 18,51 * Die Wertentwicklung der Fonds wird nach Abzug von Gebühren und Kosten (TER) angegeben. Bei den Ertragsdaten der Fonds handelt es sich um die gesamten monatlichen Renditen (netto), die auf dem durchschnittlichen veröffentlichten, den Anteilspreisen zugrunde gelegten Nettoinventarwert ( NIW ) für den Berichtszeitraum basieren. Aufgrund der Bilanzierungsgrundsätze gemäß irischen Bilanzierungsrichtlinien, die für die Abschlüsse gelten, kann es zu geringfügigen Abweichungen zwischen dem NIW je Anteil (wie im Abschluss ausgewiesen) und dem veröffentlichten, den Anteilspreisen zugrunde gelegten NIW je Anteil kommen. Die Renditen werden abzüglich Managementgebühren ausgewiesen. Vergangenheitsbezogene Daten zur Wertentwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. [ 1 0 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

12 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS (Fortsetzung) TRACKING ERROR Der realisierte Tracking Error ist die annualisierte Standardabweichung der monatlichen Renditen zwischen einem Fonds und seinem Referenzindex. Der Tracking Error zeigt die Konsistenz der Renditen gegenüber dem Referenzindex über einen festgelegten Zeitraum. Bei physisch replizierend Fonds zielt der Anlageverwaltungsansatz darauf ab, ein Wertpapierportfolio zu kaufen, das soweit praktikabel aus den Wertpapieren besteht, aus denen sich der Referenzindex zusammensetzt, und zwar in ähnlicher Gewichtung wie die im Referenzindex vertretenen Gewichtungen. Bei nicht replizierenden Fonds zielt der Anlageverwaltungsansatz darauf ab, den wesentlichen Risikomerkmalen des Referenzindex zu entsprechen durch die Anlage in ein Portfolio, das sich überwiegend aus im Referenzindex vertretenen Wertpapieren zusammensetzt. Ziel ist es, eine Rendite zu erzielen, die, soweit praktikabel, möglichst genau den Gesamtindexertrag abzüglich Transaktionskosten und vor Abzug von Gebühren und anderen Kosten entspricht. Auch das Cash-Management, effiziente Portfoliomanagementtechniken (Wertpapierleihen inbegriffen) sowie durch ein Rebalancing und Währungsabsicherung entstehende Transaktionskosten können sich auf den Tracking Error und auf das Renditegefälle zwischen einem Fonds und seinem Referenzindex auswirken. Dabei ist zu beachten, dass diese Auswirkungen in Abhängigkeit von den Umständen sowohl positiv als auch negativ sein können. Darüber hinaus können die Fonds einen Tracking Error (Nachbildungsfehler) aufweisen. Dieser wird durch Quellensteuern verursacht, die den Fonds für Erträge aus ihren Anlagen belastet wurden. Höhe und Umfang des durch Quellensteuern verursachten Tracking Error hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. von Erstattungsanträgen, die die Fonds bei diversen Steuerbehörden gestellt haben, Steuererleichterungen, die die Fonds im Rahmen eines Steuerabkommens erhalten haben, oder von den Fonds getätigten Wertpapierleihgeschäften. In der nachstehenden Tabelle ist der annualisierte Tracking Error zum 30. April 2014 angegeben. Dieser wird auf Grundlage der Daten des vorhergehenden 36-monatigen Beobachtungszeitraums berechnet. Handelt ein Fonds für einen kürzeren Zeitraum als 36 Monate, wird der annualisierte Tracking Error seit Auflegung ausgewiesen. Realisierter Tracking Error Fonds % ishares $ High Yield Corporate Bond UCITS ETF 0,36 ishares $ TIPS UCITS ETF 0,03 ishares $ Treasury Bond 7-10yr UCITS ETF 0,06 ishares Index-Linked Gilts UCITS ETF 0,02 ishares Asia Property Yield UCITS ETF 0,48 ishares BRIC 50 UCITS ETF 0,78 ishares Developed Markets Property Yield UCITS ETF 0,19 ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened UCITS ETF 0,17 ishares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF 0,16 ishares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF 0,41 ishares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF 0,03 ishares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF 0,06 ishares Euro Government Bond 15-30yr UCITS ETF 0,04 ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF 0,19 ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc) 0,23 ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc) 0,14 ishares Global Clean Energy UCITS ETF 0,63 ishares Global Infrastructure UCITS ETF 0,12 i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 1 1 ]

13 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS (Fortsetzung) TRACKING ERROR (Fortsetzung) Realisierter Tracking Error Fonds % ishares Global Timber & Forestry UCITS ETF 0,30 ishares Global Water UCITS ETF 0,13 ishares J.P. Morgan $ Emerging Markets Bond UCITS ETF 0,47 ishares Listed Private Equity UCITS ETF 0,33 ishares MSCI AC Far East ex-japan SmallCap UCITS ETF 1,49 ishares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Inc) 0,91 ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF 0,68 ishares MSCI Europe UCITS ETF (Inc) 0,12 ishares MSCI Turkey UCITS ETF 0,18 ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF 0,09 ishares MSCI World Islamic UCITS ETF 0,20 ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF 0,14 ishares UK Gilts UCITS ETF 0,06 ishares UK Property UCITS ETF 0,16 ishares US Aggregate Bond UCITS ETF 0,19 ishares US Property Yield UCITS ETF 0,22 [ 1 2 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

14 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS (Fortsetzung) WERTENTWICKLUNG IM KALENDERJAHR Nachstehend wird die Wertentwicklung der Fonds auf Kalenderjahrbasis angegeben: Auf bis bis bis bis legungs- Referenz- Referenz- Referenz- Referenz- datum Fonds index Fonds index Fonds index Fonds index Fonds % % % % % % % % ishares $ High Yield Corporate Bond UCITS ETF Sep. 11 3,14 3,17 5,82 5,75 11,87 11,13 5,80 4,94 ishares $ TIPS UCITS ETF Dez. 06 3,65 3,70 (9,40) (9,26) 7,32 7,52 13,76 13,98 ishares $ Treasury Bond 7-10yr UCITS ETF Dez. 06 3,39 3,42 (5,85) (5,79) 3,73 3,89 15,20 15,46 ishares Index-Linked Gilts UCITS ETF Dez. 06 4,06 4,12 0,35 0,56 (3,50) (3,34) 19,98 20,31 ishares Asia Property Yield UCITS ETF Okt. 06 5,37 5,35 (5,98) (5,27) 31,37 31,77 (17,49) (16,74) ishares BRIC 50 UCITS ETF Apr. 07 (6,05) (5,78) (3,47) (2,51) 4,77 5,62 (20,00) (19,46) ishares Developed Markets Property Yield UCITS ETF Okt ,25 10,21 (0,47) (0,16) 18,94 19,05 (2,39) (1,95) ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened UCITS ETF Feb. 11 5,79 5,90 18,42 18,82 14,79 15,09 (12,85) (13,06) ishares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF Feb. 11 3,99 4,08 21,59 22,15 10,06 10,56 (12,52) (12,32) ishares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF Feb. 08 (0,39) (0,17) 4,38 4,89 17,41 17,77 (15,67) (15,20) ishares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF Dez. 06 2,89 2,95 2,61 2,78 6,00 6,17 3,69 3,75 ishares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF Dez. 06 5,91 5,97 1,04 1,26 6,89 7,00 9,63 9,76 ishares Euro Government Bond 15-30yr UCITS ETF Dez ,19 10,26 0,48 0,66 11,30 11,45 5,50 5,67 ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF Dez. 13 3,66 3,56 5,73 5,75 k. A. k. A. k. A. k. A. ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc) Apr. 00 3,64 3,57 21,62 21,51 12,62 11,97 (13,58) (14,10) ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc) Jul ,84 14,95 19,48 19,70 6,04 6,11 (23,07) (22,91) ishares Global Clean Energy UCITS ETF Jul. 07 2,39 2,14 48,58 48,14 (23,26) (24,63) (43,05) (44,57) ishares Global Infrastructure UCITS ETF Okt. 06 9,96 10,04 11,39 11,61 4,72 4,70 (0,26) (0,07) ishares Global Timber & Forestry UCITS ETF Okt. 07 (3,97) (3,96) 19,78 19,79 11,70 11,86 (17,29) (16,95) ishares Global Water UCITS ETF Mrz. 07 4,70 4,75 26,05 26,70 13,44 13,79 (7,28) (7,20) ishares J.P. Morgan $ Emerging Markets Bond UCITS ETF Feb. 08 5,12 5,28 (7,15) (6,45) 15,71 16,13 7,43 8,02 ishares Listed Private Equity UCITS ETF Mrz. 07 (1,51) (1,44) 34,60 35,26 23,81 23,83 (19,87) (20,16) ishares MSCI AC Far East ex-japan SmallCap UCITS ETF Mai 08 2,07 2,74 9,07 9,05 12,71 13,82 (20,92) (24,00) i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 1 3 ]

15 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS (Fortsetzung) WERTENTWICKLUNG IM KALENDERJAHR (Fortsetzung) Auf bis bis bis bis legungs- Referenz- Referenz- Referenz- Referenz- datum Fonds index Fonds index Fonds index Fonds index Fonds % % % % % % % % ishares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Inc) Okt. 07 2,79 3,01 (14,54) (13,36) 2,75 4,46 (17,42) (19,25) ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF Dez. 07 (0,09) 0,34 (9,20) (8,56) 5,06 6,34 (17,35) (17,18) ishares MSCI Europe UCITS ETF (Inc) Jul. 07 3,98 4,00 19,71 19,82 13,19 13,13 (8,00) (8,08) ishares MSCI Turkey UCITS ETF Nov ,23 12,48 (27,16) (26,76) 52,62 53,16 (35,62) (35,41) ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF Dez. 07 3,68 3,77 29,52 29,84 8,78 8,84 3,35 3,56 ishares MSCI World Islamic UCITS ETF Dez. 07 3,79 3,92 21,99 22,47 7,79 8,10 (4,01) (3,67) ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF Apr. 00 3,26 3,28 16,97 17,10 10,47 10,34 (5,04) (5,11) ishares UK Gilts UCITS ETF Dez. 06 2,81 2,86 (4,10) (3,94) 2,24 2,40 15,30 15,57 ishares UK Property UCITS ETF Mrz. 07 8,17 8,54 22,65 23,82 24,06 25,21 (8,77) (7,94) ishares US Aggregate Bond UCITS ETF Sep. 11 2,61 2,70 (2,35) (2,02) 3,97 4,20 1,39 1,27 ishares US Property Yield UCITS ETF Nov ,63 13,54 0,84 0,38 12,98 12,82 10,80 10,60 Bei den Ertragsdaten der Fonds handelt es sich um die gesamten monatlichen Renditen (netto), die auf dem durchschnittlichen veröffentlichten, den Anteilspreisen zugrunde gelegten Nettoinventarwert ( NIW ) für den Berichtszeitraum basieren. Aufgrund der Bilanzierungsgrundsätze gemäß irischen Bilanzierungsrichtlinien, die für die Abschlüsse gelten, kann es zu geringfügigen Abweichungen zwischen dem NIW je Anteil (wie im Abschluss ausgewiesen) und dem veröffentlichten, den Anteilspreisen zugrunde gelegten NIW je Anteil kommen. Die Renditen werden abzüglich Managementgebühren ausgewiesen. Vergangenheitsbezogene Daten zur Wertentwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. [ 1 4 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

16 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS (Fortsetzung) MARKTRÜCKBLICK Aktien Dieser zusammengefasste Marktrückblick bezieht sich auf die Teilfonds ishares BRIC 50 UCITS ETF, ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF, ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (Inc), ishares FTSE MIB UCITS ETF (Inc), ishares MSCI AC Far East ex Japan SmallCap UCITS ETF, ishares MSCI EM Latin America UCITS ETF (Inc), ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF, ishares MSCI Europe UCITS ETF (Inc), ishares MSCI Turkey UCITS ETF, ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF, ishares MSCI World Islamic UCITS ETF und ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF. Europäische Aktien Europäische Aktien erzielten im Berichtszeitraum der Gesellschaft bescheidene Zugewinne. Obwohl die Unternehmensgewinne und Wirtschaftsmeldungen aus Europa insgesamt weiterhin ermutigend waren, löste die Volatilität in einigen Schwellenländern Bedenken hinsichtlich der möglichen Auswirkungen aus, was dem Fortschritt der europäischen Märkte gewisse Grenzen setzte. Trotz der fortschreitenden allmählichen Verbesserung der Konjunkturdaten für die Eurozone bekräftigte die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Entschlossenheit, den Aufschwung in der Region zu unterstützen, indem sie im November unerwartet die Zinsen um 0,25 % auf 0,25 % senkte, was für die Eurozone ein Rekordtief bedeutet. Nichtsdestotrotz folgten europäische Aktien der weltweiten Abwärtsbewegung im Dezember vor dem Hintergrund der Volatilität in den Schwellenländern. Diese war ausgelöst worden durch die Ankündigung der amerikanischen Notenbank (Fed), dass sie ihr Programm der quantitativen Lockerung (QE) ab Januar schrittweise abbauen werde. Im Januar weckte die Besetzung der Krim durch Russland Befürchtungen, dass die Ukraine in einem Bürgerkrieg versinken könnte, wodurch sich die Volatilität auch im Januar fortsetzte. Gleichzeitig mehrten sich jedoch die Hinweise, dass Unternehmen der Eurozone weiter vom breiten globalen Konjunktur Aufschwung profitierten, was den Märkten in der Region half, sich von sporadischen Rücksetzern zu erholen. Auch wenn der Aufschwung noch immer erkennbar hinter Großbritannien zurückblieb, stimmte die Nachricht, dass die Wirtschaft der Eurozone im letzten Quartal um 0,30 % gewachsen war (gegenüber nur 0,10 % im vorangegangenen Quartal), die Anleger etwas optimistischer. Auch eine zunehmende Fusions- und Übernahmeaktivität (M&A) im europäischen Pharma-, Telekommunikations- und Versorgungssektor gab der Marktstimmung Auftrieb. Gleichzeitig gaben aber im Berichtszeitraum nach der langen Phase der wirtschaftlichen Schrumpfung, die die Eurozone durchlaufen hatte, bis sie schließlich im zweiten Quartal die Rezession hinter sich ließ, die Deflationsrisiken zunehmend Anlass zur Sorge. Im März fiel die Inflationsrate auf nur noch 0,70 % gegenüber 1,60 % im Februar und die Kommentare von EZB-Präsident Mario Draghi lösten Spekulationen aus, dass die Zentralbank dem Beispiel der USA, Großbritanniens, Japans, Kanadas und der Schweiz folgen und ein eigenes QE- Programm auflegen könnte, um den fragilen Aufschwung zu unterstützen. Insgesamt erzielten im Berichtszeitraum Aktien der Eurozone eine leichte Outperformance gegenüber Gesamteuropa, worin sich u.a. das Nachlassen der politischen Spannungen widerspiegelt, die bis dahin die Zukunft des Europrojekts bedroht hatten. Zu den größten Gewinnern zählten italienische Aktien, die im S&P MIB Index abgebildet werden. Hier wirkte sich die Hoffnung, dass die neue Koalitionsregierung Reformen durchsetzen wird, positiv aus. Nach der Auflegung des ishares EURO STOXX 50 ex-financials UCITS ETF am 12. Dezember erzielten für den Rest des Berichtszeitraums Aktien der Eurozone außerhalb des Finanzsektors auf breiter Front eine Outperformance gegenüber dem Finanzsektor, denn die Verunsicherung im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Drosselung der quantitativen Lockerung in den USA und das enttäuschende Wachstum in Europa belasteten den Finanzsektor überproportional. Türkische Aktien Der türkische Markt lieferte im Berichtszeitraum der Gesellschaft negative Renditen. Die Schwellenländer lieferten enttäuschende Renditen, da die Befürchtung vorherrschte, dass das Ende von QE in den USA für zahlreiche Entwicklungsländer eine Umkehr der Kapitalflüsse mit sich bringen könnte. Vor diesem Hintergrund verzeichnete die Türkei eine Underperformance im Vergleich zu den übrigen Schwellenländern. Zwar war ein gewisser Optimismus vorhanden, dass die wirtschaftliche Erholung in der Eurozone die Nachfrage nach türkischen Exporten beleben könnte, doch gleichzeitig wurde die Stimmung belastet durch die politischen Spannungen aufgrund des Umgangs des langjährigen Premierministers und Hardliners Tayyip Erdogan mit den Protesten gegen die Regierung. Die Entwicklungen ließen befürchten, dass im Falle einer Eskalation das langfristige wirtschaftliche Reformprogramm der Regierung gefährdet sein könnte. Auch die Abschwächung des türkischen Wirtschaftswachstums belastete die Stimmung: Im ersten Quartal 2014 lag das Wachstum bei 0,50 % gegenüber 2,00 % und 0,80 % im dritten bzw. vierten Quartal des vergangenen Jahres. Aktien aus Fernost Die Aktienmärkte der Region lieferten im Berichtszeitraum der Gesellschaft enttäuschende Renditen und blieben hinter den Industrieländern zurück. Hinweise auf eine mögliche weitere Abschwächung der chinesischen Wirtschaft trübten die Stimmung, und die Entscheidung der amerikanischen Notenbank, ihr QE- Programm zu drosseln, rief eine allgemeinen Risikoaversion hervor. i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 1 5 ]

17 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS A (Fortsetzung) MARKTRÜCKBLICK (Fortsetzung) Aktien (Fortsetzung) Aktien aus Fernost (Fortsetzung) Die Märkte in Fernost tendierten vor dem Hintergrund des enttäuschenden Wachstumsausblicks für China in der ersten Hälfte des Berichtszeitraums auf breiter Front nach unten. Nach einem Wachstum von 7,80 % im Jahresvergleich im dritten Quartal schwächte sich das Wachstum im Zeitraum von Oktober bis Dezember auf 7,70 % ab und ging im ersten Quartal 2014 weiter auf 7,40 % zurück. Die Angst vor einer möglichen Umkehr der Kapitalflüsse aufgrund der Drosselung des QE-Programms in den USA und die Sorge im Zusammenhang mit der politischen Instabilität in einigen Ländern belasteten zu Beginn des Berichtszeitraums ebenfalls bis zu einem gewissen Grad die Renditen, allerdings erholten sich die Märkte gegen Ende des ersten Quartals wieder, nachdem diese Befürchtungen nachließen. Die Sorge, dass das massive Konjunkturprogramm Japans und die damit einhergehende Schwächung des Yen für exportorientierte Unternehmen in Fernost in Branchen wie Verbraucherelektronik und Automobile Wettbewerbsnachteile auf westlichen Märkten mit sich bringen könnte, wirkte sich in einigen Fällen negativ auf die Bewertungen aus. Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung (Small-Caps) erzielten im Berichtszeitraum generell eine Outperformance gegenüber Large-Caps. Ihr Vorteil war ein stärkerer relativer Fokus auf die Binnenwirtschaft und eine geringere Exportorientierung vor allem in größere Länder wie China, dessen Wachstumsausblick Anlass zur Sorge gab. Lateinamerikanische Aktien Lateinamerikanische Märkte beendeten den Berichtszeitraum im Minus. Sie wurden durch die Sorge belastet, dass das enttäuschende Wachstum der chinesischen Wirtschaft die Nachfrage nach Rohstoffen aus den ressourcenreichen südamerikanischen Ländern dämpfen würde. Zusätzlich litt die Stimmung unter der Erwartung negativer Effekte durch die Drosselung der quantitativen Lockerung in den USA. Brasilianische Aktien verzeichneten zu Beginn des Berichtszeitraums eine schwache Performance, da zu befürchten war, dass die chinesische Nachfrage nach Rohstoffen wie Eisenerz hinter den Erwartungen zurückbleiben würde, nachdem der erwartete Konjunkturaufschwung nicht eintrat. Zudem wurde der brasilianische Markt von den politischen Risiken in Mitleidenschaft gezogen, die durch die anhaltenden Proteste gegen die von der Bevölkerung wahrgenommenen sozialen Ungleichgewichte ausgelöst wurden. Der mexikanische Markt behauptete sich zu Beginn des Berichtszeitraums relativ gut. Die Zuversicht, dass die wirtschaftliche Stärke der USA, die der bei weitem größte internationale Markt für mexikanische Waren sind, den Exportaussichten des Landes zugute kommen würde, wirkte sich hier positiv aus. Als sich jedoch eine Abschwächung der US-Konjunktur abzeichnete, gaben gegen Ende des Berichtszeitraums auch mexikanische Aktien nach und beendeten den Sechsmonatszeitraum ebenfalls mit negativen Renditen, in ganz ähnlichem Ausmaß wie der größere brasilianische Markt. Aktien aus den BRIC-Staaten Die BRIC-Märkte (Brasilien, Russland, Indien und China) lieferten im Berichtszeitraum der Gesellschaft sehr enttäuschende Renditen und blieben hinter der Gesamtheit der Industrie- und Entwicklungsländer zurück. Neben den bereits beschriebenen Faktoren, die sich auf den chinesischen und den brasilianischen Markt auswirkten, wies die Performance des indischen und des russischen Marktes im Berichtszeitraum drastische Gegensätze auf. Indische Aktien erzielten eine kräftige Performance, beflügelt durch eine optimistische Stimmung in Erwartung radikaler Wirtschaftsreformen nach den Parlamentswahlen im Mai und durch Hinweise darauf, dass die Zentralbank in ihrem Kampf gegen Inflation endlich Erfolge verbuchte. Russische Aktien dagegen erlitten drastische Einbrüche, ausgelöst durch Befürchtungen hinsichtlich der Auswirkungen internationaler Sanktionen im Zuge der Verschärfung der Ukraine-Krise. Islamische Anlagen Der ishares MSCI World Islamic UCITS ETF, der ishares MSCI USA Islamic UCITS ETF und der ishares MSCI Emerging Markets Islamic UCITS ETF bieten Anlegern die Möglichkeit eines Aktienengagements bei gleichzeitiger Einhaltung der Grundsätze der Scharia. Islamic World und Islamic US Equities lieferten im Berichtszeitraum positive Renditen und erzielten vor allem in der zweiten Hälfte des Berichtszeitraums eine Outperformance gegenüber nicht schariakonformen Indizes. Der in islamischen Fonds höhere relative Anteil traditionell defensiver Marktsektoren die in der Regel verlässlichere, kontinuierlichere Renditen bieten, wie etwa der Gesundheit- und der Versorgungssektor sorgte hier für einen Performancevorsprung gegenüber konventionellen Fonds. Auch die Tatsache, dass islamische Fonds nicht in herkömmliche Finanztitel investieren, kam ihren Renditen zugute, da Banken Anfang 2014 aufgrund der Ankündigung der Drosselung des QE-Programms durch die Fed eine Underperformance verzeichneten. Dennoch schnitten Aktien aus islamischen Schwellenländern im Sechsmonatszeitraum aufgrund einer zunehmenden Risikoaversion bei den Anlegern schwächer ab als konventionelle Titel. [ 1 6 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

18 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS (Fortsetzung) MARKTRÜCKBLICK (Fortsetzung) Festverzinsliche Wertpapiere Dieser zusammengefasste Marktrückblick bezieht sich auf die Teilfonds ishares $ High Yield Corporate Bond UCITS ETF, ishares $ TIPS UCITS ETF, ishares $ Treasury Bond 7-10yr UCITS ETF, ishares Index-Linked Gilts UCITS ETF, ishares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF, ishares Euro Government Bond 7-10yr UCITS ETF, ishares Euro Government Bond 15-30yr UCITS ETF, ishares J.P. Morgan $ Emerging Markets Bond UCITS ETF, ishares UK Gilts UCITS ETF und ishares US Aggregate Bond UCITS ETF. Europäische Staatsanleihen Europäische Staatsanleihen notierten im Schlussquartal weitgehend unverändert, legten dann aber zu Beginn des Jahres 2014 stetig zu und beendeten den Berichtszeitraum der Gesellschaft mit soliden Gewinnen. Obwohl die zu Beginn des Berichtszeitraums veröffentlichten Konjunkturdaten darauf hindeuteten, dass der Aufschwung in der Eurozone noch nicht so recht in Schwung gekommen war, erhielten die Kurse von auf Euro lautenden Staatsanleihen im Dezember einen Dämpfer, als die amerikanische Notenbank bestätigte, dass Sie ab Januar ihr Anlagenkaufprogramm im Rahmen von QE reduzieren würde. Trotz des Versprechens von EZB-Präsident Mario Draghi, nach der bis Anfang andauernden Rezession den fragilen Aufschwung weiter zu unterstützen, weckten rückläufige Inflationsdaten Anfang 2014 Bedenken hinsichtlich des wachsenden Deflationsrisikos in der Region. Zwar bemühten sich EZB-Vertreter, das Deflationsrisiko herunterzuspielen, doch es mehrten sich die Spekulationen, dass die EZB ihrerseits ein QE- Programm auflegen könnte, um mithilfe eines massiven Anlagenkaufprogramms den Aufschwung zu beleben. Nachdem das Wirtschaftswachstum der Eurozone zum Ende des Berichtszeitraums weiterhin enttäuschte und die Inflationserwartungen gedämpft waren, erzielten längerfristige Anleihen im Berichtszeitraum eine deutliche Outperformance gegenüber kurzfristigen Titeln. Ein Nachlassen der politischen Spannungen der Konjunkturaufschwung, so gedämpft er auch ausfiel, trug dazu bei, Befürchtungen hinsichtlich der strukturellen Stabilität des Europrojekts zu beruhigen gab den Bewertungen von Anleihen aus Peripherieländern der Eurozone, d.h. aus Ländern wie Italien und Spanien, Auftrieb, so dass diese eine Outperformance gegenüber Titeln aus Kernländern wie Deutschland und den Niederlanden erzielten. Britische Staatsanleihen (Gilts) Britische Staatsanleihen beendeten den Berichtszeitraum der Gesellschaft mit bescheidenen Zugewinnen, blieben aber generell hinter entsprechenden Titeln aus der Eurozone und den USA zurück, da sich die britische Wirtschaft weiterhin relativ stark entwickelte. Die britische Konjunktur blieb im Berichtszeitraum robust; das Wachstum betrug im ersten Quartal ,80 %, womit die britische Wirtschaft im fünften Quartal in Folge wuchs. Der dominierende Dienstleistungssektor erhielt zusätzlich Unterstützung durch einen erstarkenden Wohnimmobilienmarkt, der wiederum von dem staatlichen Hypothekenfinanzierungsprogramm Help to Buy profitierte. Es hielten sich allerdings Bedenken hinsichtlich der Nachhaltigkeit des vom Konsum getragenen Aufschwungs, da Exporte und Unternehmensinvestitionen auch weiterhin enttäuschten. Die Bank of England (BoE) kündigte im Berichtszeitraum ihr Programm Funding for Lending an, mit dem die Hypothekenzinsen für Verbraucher gesenkt und im Zusammenhang damit die Kreditkosten neu ausgerichtet werden sollten, um die Unternehmen zum Investieren zu animieren. Trotz des soliden Aufschwungs in Großbritannien erhielten die Kurse britischer Staatsanleihen Unterstützung durch die rückläufige Inflation: Erstmals seit vier Jahren sank die Verbraucherpreisinflation unter die offizielle Zielrate der BoE von 2,00 %. Mit Anzeichen für einen Aufwärtstrend bei den Gewinnen wuchs auch der Optimismus, dass sich mittelfristig die Engpässe in der Verbraucherfinanzierung entspannen werden. Dennoch erzielten indexgebundene britische Staatsanleihen trotz des gedämpften kurzfristigen Ausblicks für die globale Inflation im Zusammenhang mit der Drosselung des QE-Programms der Fed eine Outperformance gegenüber konventionellen Titeln. Hintergrund war eine gewisse Unsicherheit bezüglich des mittelfristigen Inflationsausblicks, nachdem ein kräftiger Rückgang der Arbeitslosenquote eine Diskussion über die Kapazitätsreserven auf dem britischen Arbeitsmarkt ausgelöst hatte. Nachdem die Arbeitslosenquote unter die Schwelle von 7,00 % gefallen war, die die BoE zuvor als den Punkt identifiziert hatte, an dem eine Erhöhung der Zinsen in Betracht gezogen würde, wurde in zunehmendem Maße spekuliert, dass die Bank Rate Anfang von derzeit 0,50 % 2015 angehoben werden könnte. i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 1 7 ]

19 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS A (Fortsetzung) MARKTRÜCKBLICK (Fortsetzung) Festverzinsliche Wertpapiere (Fortsetzung) US-Schatzanleihen (Treasury Bonds) Zu Beginn des Berichtszeitraums, als die Fed ankündigte, ihr QE-Programm ab Januar allmählich auslaufen zu lassen, gaben die Kurse USamerikanischer Staatsanleihen zunächst nach, legten dann aber bis zum Ende des Sechsmonatszeitraums wieder zu, nachdem es Anzeichen gab, dass der Aufschwung in den USA etwas gedämpfter vonstatten ging. Nach einem robusten annualisierten Wachstum von 4,10 % im dritten Quartal legte die US-Wirtschaft im Zeitraum von Oktober bis Dezember auf gleicher Basis um 2,60 % zu. Im ersten Quartal 2014 schwächte sich dann das Wachstum auf nur noch 0,10 % ab, was Analysten allerdings vor allem dem schlechten Wetter nach Weihnachten zuschrieben. Auf dem Arbeitsmarkt gab es sporadische Zeichen einer weiteren Erholung, womit die Entscheidung der Fed, ihre Anlagenkäufe weiter um 10 Mrd. US$ pro Monat zu reduzieren, gerechtfertigt erscheint. Insgesamt erzielten im Berichtszeitraum der Gesellschaft inflationsgeschützte US Treasury Bonds eine leichte Outperformance gegenüber konventionellen Titeln. Obwohl in der Wahrnehmung der Anleger die kurzfristigen Inflationsrisiken im Zusammenhang mit dem Abbau von QE gesunken sind, erzielten inflationsgeschützte TIPS eine Outperformance gegenüber konventionellen Anleihen, da risikoscheue Anleger die attraktiveren Bewertungen nutzten, um sich gegen mögliche langfristige Inflationsrisiken abzusichern. US-Anleihen mit Anlagequalität (Investment Grade) Der ishares US Aggregate Bond UCITS ETF strebt Ergebnisse an, die im Allgemeinen der Kurs- und Ertragsperformance vor Gebühren und Kosten des gesamten US-Marktes für Anleihen mit Anlagequalität (Investment Grade) gemäß Definition des Barclays US Aggregate Bond Index entsprechen. Neben US-Staatsanleihen hält der Fonds auch andere Wertpapiere, wie z. B. Unternehmensanleihen mit Anlagequalität und Commercial Mortgage-Backed Securities (CMBS). Der US Aggregate Bonds erzielte im Berichtszeitraum der Gesellschaft eine positive Rendite und übertraf US-Staatsanleihen. Angesichts der Verengung der Kredit-Spreads im sechsmonatigen Berichtszeitraum trug der Anteil hochwertiger Unternehmensanleihen dazu bei, dass die Gesamtindizes besser abschnitten als Staatsanleihen. Dies wurde durch ein Engagement in hypothekenbesicherten Anleihen mehr als ausgeglichen, da diese im Berichtszeitraum generell hinter US Treasuries zurückblieben. US-Hochzins-Unternehmensanleihen Die anhaltende Suche der Anleger nach attraktiven Renditen ließ im Berichtszeitraum der Gesellschaft die Nachfrage nach Hochzinsanleihen steigen. Obwohl die Entscheidung der Fed, ihre Anlagenkäufe sukzessive zurückzufahren, im Dezember für einen Renditeanstieg bei US- Staatsanleihen sorgte, zog der Hochzins-Anleihenmarkt weiterhin Fixed-Income-Anleger an, die ein gewisses Maß an Absicherung gegen das Risiko eines nachhaltigen Aufwärtstrends bei den Zinsen suchten. Im Februar verengten sich zwar die Kreditspreads vorübergehend etwas, als eine leichte Abschwächung der Konjunkturdaten aus den USA die Risikobereitschaft der Anleger auf die Probe stellte, doch in den letzten Wochen des Berichtszeitraums der Gesellschaft konnten US-Hochzinsanleihen (sowohl Staatsanleihen als auch Investment-Grade- Unternehmensanleihen) wieder an ihre vorangegangene Outperformance anknüpfen, da die weiteren Konjunkturdaten wieder neue Zuversicht hervorriefen. Anleihen von Schwellenländern (Emerging Markets) Befürchtungen im Zusammenhang mit dem Konjunkturrückgang in China und der Entscheidung der Fed, ihr Anlagenkaufprogramm zurückzufahren, sorgten zu Beginn des Berichtszeitraums für Kursrückgänge bei auf US-Dollar lautenden Schwellenländeranleihen. Diese erholten sich jedoch in der Folge wieder und beendeten den sechsmonatigen Berichtszeitraum mit leichten Zugewinnen. Nachdem die Anleger zu Jahresbeginn auf die sicheren Häfen der Industrieländer ausgewichen waren, hellte sich die Stimmung in Bezug auf Schwellenländeranleihen schließlich wieder auf, da man davon ausging, dass die Befürchtungen in Bezug auf China übertrieben gewesen waren. Weitere Unterstützung erhielten auf US-Dollar lautende Schwellenländeranleihen durch die Hoffnung, dass die Ukraine-Krise ohne dass Worse-Case-Szenario eines Bürgerkriegs gelöst werden könnte, sowie durch die im Vergleich zum Beginn des Berichtszeitraums relativ attraktiven Renditen. Nichtsdestotrotz erzielten auf US-Dollar lautende Schwellenländeranleihen im Berichtszeitraum eine Outperformance gegenüber Titeln in Lokalwährungen, was darauf zurückzuführen ist, dass sich einige Anleger in Erwartung der Drosselung des amerikanischen QE-Programms bei Schwellenländeranlagen stärker zurückhielten. [ 1 8 ] i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T

20 Zwischenlagebericht BERICHT DES ANLAGEVERWALTERS (Fortsetzung) MARKTRÜCKBLICK (Fortsetzung) Festverzinsliche Wertpapiere (Fortsetzung) Immobilien Dieser zusammengefasste Marktrückblick bezieht sich auf die Teilfonds ishares Asia Property Yield UCITS ETF, ishares Developed Markets Property Yield UCITS ETF, ishares UK Property UCITS ETF und ishares US Property Yield UCITS ETF. Die Immobilienmärkte in den Industrieländern verzeichneten im Berichtszeitraum der Gesellschaft solide Renditen, unterstützt durch allgemeinen Optimismus, dass der globale Wirtschaftsaufschwung die Nachfrage nach Büro- und Einzelhandelsobjekten beleben würde. Vor allem der britische Markt profitierte von der soliden Konjunktur des Landes, wobei eine Reihe von Gewerbeimmobilienentwicklern in der starken Nachfrage nach einigen erstklassigen Londoner Standorten bereits Risiken einer Überhitzung des Marktes sehen. Gewerbeimmobilienanlagen in den USA lieferten ebenfalls gute Renditen, unterstützt durch die fortschreitende Belebung des Konsums und den Konjunkturaufschwung. Die Schwächephase nach Weihnachten wurde im Nachhinein wetterbedingten Faktoren zugeschrieben. Die asiatischen Immobilienmärkte hingegen beendeten den Berichtszeitraum im Minus, was durch eine vorsichtigere Haltung der Anleger gegenüber relativ illiquiden Schwellenländeranlagen bedingt war. Dieser wiederum lagen die anhaltende Unsicherheit bezüglich des Wachstumsausblicks für China und der Nachhaltigkeit der Nachfrage in anderen asiatischen Ländern sowie der Liquiditätsentzug durch die allmähliche Drosselung des QE-Programms in den USA zugrunde. Weitere Spezialbereiche Dieser zusammengfasste Marktrückblick bezieht sich auf die Teilfonds ishares Dow Jones Europe Sustainability Screened UCITS ETF, ishares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF, ishares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF, ishares Global Clean Energy UCITS ETF, ishares Global Infrastructure UCITS ETF, ishares Global Timber und Forestry UCITS ETF, ishares Global Water UCITS ETF and ishares Listed Private Equity UCITS ETF. Infrastruktur Die globalen Infrastrukturanlagen lieferten im Berichtszeitraum der Gesellschaft gute Renditen und schnitten besser ab als die breiten globalen Aktienmärkte, wobei der größte Teil der Outperformance in die letzten Wochen des sechsmonatigen Berichtszeitraums fiel. Aktien des globalen Infrastruktursektors gerieten Ende unter Druck und blieben geringfügig hinter dem breiten Aktienmarkt zurück, da die Anleger, ermutigt durch positive Konjunkturmeldungen, das Potenzial der mehr wachstumsorientierten Sektoren bevorzugten. Nach der Entscheidung der Fed, ab Januar ihre Anlagenkäufe im Rahmen von QE zu drosseln und die stufenweise Reduzierung der Konjunkturmaßnahmen trotz der schwächeren Konjunkturdaten zu Jahresbeginn 2014 fortzusetzen, setzten die Anleger verstärkt auf die stabileren Ertragsströme, die ähnlich wie im Versorgungssektor auch mit Infrastrukturanlagen in Industrieländern zu erzielen sind. Die Infrastrukturanlagen in den Schwellenländern erzielten jedoch im Berichtszeitraum negative Renditen, was durch einen Rückgang der Risikobereitschaft der Anleger in Bezug auf regionale Risiken beeinflusst war. Nach dramatischen Rückgängen im Januar infolge der Beurteilung der potenziellen Effekte einer Umkehr der früheren Kapitalzuflüsse in Schwellenländer im Zuge der Drosselung des QE-Programms erholten sich anschließend Infrastrukturanlagen in Schwellenländern ein Stück weit, als die Bedenken teilweise nachließen, wenngleich diese den Sechsmonatszeitraum mit leichten Verlusten schlossen. Private Equity Private-Equity-Anteile setzten nach außerordentlich starken Renditen zu Jahresbeginn über den größten Teil des sechsmonatigen Berichtszeitraums der Gesellschaft ihre gute Performance fort. Die Gewinnmeldungen aus den Unternehmen blieben weltweit weitgehend positiv und die Stimmung gegenüber dem Private-Equity-Sektor gut, trotz der Entscheidung der Fed für eine Drosselung der Anlagenkäufe, die zur Wertsteigerung von Anlagen von Private-Equity-Unternehmen beigetragen hatten. Auch die fortgesetzte Belebung bei Fusionen und Übernahmen (M&A) weltweit gab der Stimmung gegenüber Private-Equity-Unternehmen Auftrieb, da die Unternehmen weiter die attraktiven Finanzierungskosten für entsprechende Finanzierungen nutzten. Die Abschwächung der Konjunkturdaten Anfang 2014 sorgte zwar zunächst für Optimismus, dass die Zinsen weltweit nur sehr allmählich ansteigen würden, doch ab April rechneten die ersten Anleger mit frühzeitigeren Zinserhöhungen, nachdem alles darauf hindeutete, dass die Schwächephase der US-Konjunktur weitgehend witterungsbedingt gewesen war. Vor diesem Hintergrund gaben Private-Equity-Anteile im April einen Teil ihrer bisherigen Gewinne wieder ab, beendeten aber den Berichtszeitraum mit soliden Gewinnen. Holz Aktien aus dem Bereich Forstwirtschaft und Holz beendeten den Berichtszeitraum der Gesellschaft mit einem leichten Minus. Nach einer sehr starken Performance über den größten Teil des Jahres, der eine optimistische Einschätzung der Nachfrageentwicklung und der Aussichten auf die weiteren M&A-Aktivitäten zugrunde lag, blieb die Rendite über den größten Teil des Berichtszeitraums weitgehend neutral, da die Wirkung positiver Unternehmensmeldungen teilweise durch die Sorge aufgehoben wurde, dass die Reduzierung der Konjunkturmaßnahmen in den USA die Nachfrage aus der amerikanischen Bauindustrie beeinträchtigen könnte. Obwohl die Häuserpreise und Neubaubeginne in den USA im Berichtszeitraum ein hohes Niveau hielten, belasteten im April Spekulationen, dass die Zinsen in den USA früher als von einigen Anlegern erhofft steigen und die Nachfrage aus dem Bausektor abschwächen würden, bis zu einem gewissen Grad die Aktienkurse in diesem Sektor. Enttäuschende Konjunkturdaten aus der Eurozone trugen ein Übriges dazu bei. i S H A R E S I I P L C H A L B J A H R E S B E R I C H T [ 1 9 ]

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS. ishares II PLC

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS. ishares II PLC HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares II PLC FÜR DEN BERICHTSZEITRAUM VOM 1. NOVEMBER BIS ZUM 30. APRIL 2015 Inhalt Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 5 Zwischenlagebericht

Mehr

ishares II plc Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. November 2011 bis 30.

ishares II plc Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. November 2011 bis 30. ishares II plc Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den vom 1. November 2011 bis 30. April 2012 Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 4 Zwischenlagebericht Bericht des Anlageverwalters

Mehr

ishares II PLC Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für das Geschäftsjahr zum 31. Oktober 2013 (Bericht für Anleger in der Schweiz)

ishares II PLC Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für das Geschäftsjahr zum 31. Oktober 2013 (Bericht für Anleger in der Schweiz) ishares II PLC Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für das zum (Bericht für Anleger in der Schweiz) Manche Fonds der Gesellschaft sind nicht von der FINMA zum Vertrieb an nicht qualifizierte Anlegerinnen

Mehr

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS ishares III PLC (BERICHT FÜR ANLEGER IN DER SCHWEIZ) FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR ZUM 30. JUNI Manche Fonds der Gesellschaft sind nicht von der FINMA zum Vertrieb an

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE SOFORTIGE BEACHTUNG.

DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE SOFORTIGE BEACHTUNG. DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE SOFORTIGE BEACHTUNG. Falls Sie Fragen zum weiteren Vorgehen haben, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Wertpapiermakler, Bankberater, Rechtsberater, Wirtschaftsprüfer,

Mehr

ishares VII PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. August 2013 bis zum 31.

ishares VII PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. August 2013 bis zum 31. ishares VII PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den vom 1. August bis 2014 Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 5 Zwischenlagebericht Bericht des Anlageverwalters 12 Wesentliche

Mehr

Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum

Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum ishares PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. März bis zum 31. August (Bericht für Anleger in der Schweiz) Manche Fonds der Gesellschaft sind nicht zum

Mehr

ishares III PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. Juli 2013 bis zum 31.

ishares III PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. Juli 2013 bis zum 31. ishares III PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. Juli bis zum Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 4 Zwischenlagebericht Bericht des Anlageverwalters

Mehr

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares III PLC

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares III PLC HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares III PLC FÜR DEN BERICHTSZEITRAUM VOM 1. JULI BIS ZUM 31. DEZEMBER Inhalt Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 5 Zwischenlagebericht Bericht

Mehr

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares V PLC

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares V PLC HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares V PLC FÜR DEN BERICHTSZEITRAUM VOM 1. DEZEMBER BIS ZUM 31. MAI 2014 Inhalt Allgemeine Informationen 2 Hintergrund 4 Zwischenlagebericht Bericht

Mehr

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS. ishares VII PLC (BERICHT FÜR ANLEGER IN DER SCHWEIZ)

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS. ishares VII PLC (BERICHT FÜR ANLEGER IN DER SCHWEIZ) HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares VII PLC (BERICHT FÜR ANLEGER IN DER SCHWEIZ) FÜR DEN BERICHTSZEITRAUM VOM 1. AUGUST BIS ZUM 31. JANUAR Inhalt Allgemeine Informationen 3 Hintergrund

Mehr

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS ishares VI PLC

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS ishares VI PLC JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS ishares VI PLC FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR ZUM 31. MÄRZ Inhalt Allgemeine Informationen 2 Hintergrund 4 Bericht des Anlageverwalters 7 Erklärung des Vorsitzenden 16

Mehr

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS ishares VI PLC (Bericht für Anleger in der Schweiz)

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS ishares VI PLC (Bericht für Anleger in der Schweiz) JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS ishares VI PLC (Bericht für Anleger in der Schweiz) FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR ZUM 31. MÄRZ Manche Fonds der Gesellschaft sind nicht von der FINMA zum Vertrieb an

Mehr

ishares II PUBLIC LIMITED COMPANY KONSOLIDIERTER VEREINFACHTER PROSPEKT 9. April 2009

ishares II PUBLIC LIMITED COMPANY KONSOLIDIERTER VEREINFACHTER PROSPEKT 9. April 2009 ishares II PUBLIC LIMITED COMPANY KONSOLIDIERTER VEREINFACHTER PROSPEKT 9. April 2009 Dieser konsolidierte vereinfachte Prospekt enthält wichtige Informationen über die Teilfonds (die ) der ishares II

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

ishares V PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. Dezember 2012 bis zum 31.

ishares V PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. Dezember 2012 bis zum 31. ishares V PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. Dezember 2012 bis 2013 Es wird darauf hingewiesen, dass für die Teilfonds ishares MSCI Japan Monthly

Mehr

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS. ishares IV PLC

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS. ishares IV PLC HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares IV PLC FÜR DEN BERICHTSZEITRAUM VOM 1. JUNI 2015 BIS ZUM 30. NOVEMBER 2015 Inhalt Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 5 Zwischenlagebericht

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

ishares V PLC Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für das Geschäftsjahr zum 30. November 2013

ishares V PLC Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für das Geschäftsjahr zum 30. November 2013 ishares V PLC Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für das Allgemeine Informationen 2 Hintergrund 4 Bericht des Anlageverwalters 8 Erklärung des Vorsitzenden 18 Verwaltungsrat 20 Corporate-Governance-Erklärung

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juni 215 wieder Nettomittelzuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden verzeichnen, nach einem negativen Monat mit Rückflüssen von 13

Mehr

Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum zum 30. September 2014

Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum zum 30. September 2014 Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum zum Eine Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, die als Umbrella- mit getrennter Haftung zwischen den Teilfonds nach irischem Recht gegründet

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nach einem sehr starken ersten Quartal 215 waren die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt im April 215 moderat. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 4,5 Milliarden

Mehr

WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO

WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO WESENTLICHE ANLEGERINFORMATIONEN - KLASSE I 1 EURO Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Anleger dieses OGAW. Es ist kein Marketing-Dokument. Die entsprechend einer rechtlichen Vorschrift

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

P R O S P E K T ETF ETF. vom 9. Juni 2014

P R O S P E K T ETF ETF. vom 9. Juni 2014 Die Mitglieder des Verwaltungsrats der Gesellschaft, deren Namen sowohl im Register der Verwaltungsratsmitglieder der Gesellschaft als auch im Abschnitt Geschäftsleitung der Gesellschaft aufgeführt sind,

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Nettomittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt waren im Februar 215 änhlich hoch, wie der 3-Jahres-Rekord vom Januar 215; sie betrugen insgesamt 1,4 Milliarden

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA DEZEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nur begrenzte Flüsse zeigte der europäische ETF-Markt im November 215. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 3,7 Milliarden Euro und

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt erreichte im Jahr 215 ein neues Rekordhoch. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Jahres auf 72,2 Milliarden Euro und

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juli 215 seinen positiven Trend fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 7,8 Milliarden Euro, nach ebenfalls positiven Flüssen

Mehr

(nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art. 133 Abs 3 KKV werden die Anleger über folgende Änderungen im Verkaufsprospekt informiert:

(nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art. 133 Abs 3 KKV werden die Anleger über folgende Änderungen im Verkaufsprospekt informiert: COMGEST GROWTH plc offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital nach irischem Recht First Floor, Fitzwilton House, Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art.

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.at Marktumfeld - Wachstum positiver Seite 2 Russland China

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt betrugen im April 214 6,4 Milliarden Euro und erreichten damit einen neuen 12-Monats-Rekord. Damit waren sie fast

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Zuflüsse auf den europäischen ETF-Markt hielten auch im März 215 an. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 8,1 Milliarden Euro und lagen damit fast 48%

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016*

PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016* PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016* Rückblick Im Mai zeigten sich die internationalen Aktienmärkte gemischt. Die entwickelten Märkte (Europa, USA und Japan) waren zwischen 2

Mehr

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR)

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Germany DE000A0Q4RZ9 ishares 10.0% 0.0% 10.0% DE0006289465 ishares Germany 15.0% 0.0% 15.0% DE000A0RM462 ishares Euro Government Bond 0-1yr UCITS ETF 15.0%

Mehr

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS. ishares III PLC

HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS. ishares III PLC HALBJAHRESBERICHT UND UNGEPRÜFTER HALBJAHRESABSCHLUSS ishares III PLC FÜR DEN BERICHTSZEITRAUM VOM 1. JULI 2015 BIS ZUM 31. DEZEMBER 2015 Inhalt Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 5 Zwischenlagebericht

Mehr

An die Anteilinhaber des ishares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF

An die Anteilinhaber des ishares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE SOFORTIGE BEACHTUNG. Falls Sie Fragen zur weiteren Vorgehensweise haben, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Wertpapiermakler, Bankberater, Rechtsberater,

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.at Aktuelle Marktfaktoren Seite 2 Investmentprozess: Dynamische

Mehr

ishares IV PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. Juni 2013 bis zum 30.

ishares IV PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. Juni 2013 bis zum 30. ishares IV PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den vom 1. Juni bis zum Allgemeine Informationen 2 Hintergrund 3 Zwischenlagebericht Bericht des Anlageverwalters 6 Wesentliche

Mehr

Vollständige Erläuterungen der Ziele und der Anlagepolitik des Fonds finden Sie unter «ANLAGEZIELE UND ANLAGEPOLITIK» im Nachtrag zum Fonds.

Vollständige Erläuterungen der Ziele und der Anlagepolitik des Fonds finden Sie unter «ANLAGEZIELE UND ANLAGEPOLITIK» im Nachtrag zum Fonds. Wesentliche Anlegerinformationen Gegenstand dieses Dokuments sind wesentliche Informationen für den Anleger über diesen Fonds. Es handelt sich nicht um Werbematerial. Diese Informationen sind gesetzlich

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

ADVISOR-REPORT November 2011

ADVISOR-REPORT November 2011 ADVISOR-REPORT November 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitinvestoren! Die Kapitalmärkte waren auch im November von politischen Entscheidungen geprägt. Aktuelle Tagesmeldungen bestimmten die

Mehr

AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016

AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016 AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016 Kathrein Privatbank - exklusive Privatbank in einer finanzstarken Bankengruppe. 2014 vom Fachmagazin Euromoney in 7 Kategorien ausgezeichnet, darunter für Best Privatbanking

Mehr

Q-CHECK Marktausblick 9/2015

Q-CHECK Marktausblick 9/2015 INVESTMENTSERVICE Mag. Erika Karitnig Q-CHECK Marktausblick 9/2015 www.bawagpskfonds.at SCHARFE KORREKTUR AM AKTIENMARKT (IN EURO YTD) MSCI Japan MSCI Eurozone MSCI World MSCI US MSCI UK MSCI Pacific ex

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt verzeichnete im September 215 vergleichsweise geringe Zuflüsse. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 1,9

Mehr

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ):

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): 24. Juli 2014 Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): ETFS WNA Global Nuclear Energy GO UCITS ETF

Mehr

Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014

Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014 Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014 CHALLENGE FUNDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT FÜR DEN ZEITRAUM BIS 30. JUNI 2014 INHALTSVERZEICHNIS Allgemeine Informationen 3 4 Vermögensbilanz 5

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Ausführlicher Teilfondsvergleich

Ausführlicher Teilfondsvergleich Mitteilung über die Zusammenlegung von Teilfonds Zusammenfassung In diesem Abschnitt werden wesentliche Informationen im Zusammenhang mit der Zusammenlegung dargelegt, die Sie als Anteilinhaber betreffen.

Mehr

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es?

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Zukunftsforum Finanzen Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Vortrag von Gottfried Heller am 01.07.2015, Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck 1 1 10-jährige Zinsen Deutschland

Mehr

Charts zur Marktentwicklung. September 2012

Charts zur Marktentwicklung. September 2012 Charts zur Marktentwicklung September 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand 31.07.2012 Nominalzins und Inflationsrate

Mehr

Konjunktur- und Kapitalmarktperspektiven : Warum die Zinsen noch lange niedrig bleiben

Konjunktur- und Kapitalmarktperspektiven : Warum die Zinsen noch lange niedrig bleiben Konjunktur- und Kapitalmarktperspektiven : Warum die Zinsen noch lange niedrig bleiben Präsentation in Hamburg am 13. Mai 2014 1. Ökonomischer Ausblick: Weltwirtschaft Weltwirtschaft: Wichtige makroökonomische

Mehr

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Ausblick auf die Finanzmärkte Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Kurzfristige Zinsen Eurozone Die Geldmarktzinsen der Eurozone dürften noch über einen längeren Zeitraum im negativen Bereich verharren. Dafür

Mehr

Investieren statt spekulieren: Profitieren mit Renten-ETFs

Investieren statt spekulieren: Profitieren mit Renten-ETFs Investieren statt spekulieren: Profitieren mit Renten-ETFs Robert Gebert / ETF Sales März 2014 Nur für professionelle Investoren Eine lange Talfahrt Renditen 10-jähriger Staatsanleihen (1989 2013) 14 12

Mehr

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Referent: Dr. Jens Ehrhardt Künstlerhaus am Lenbachplatz, 29. Oktober 2015 Dr. Jens Ehrhardt Gruppe Ɩ München Ɩ Frankfurt Ɩ Köln Ɩ Luxemburg Ɩ Zürich Wertentwicklung Indizes

Mehr

Finanzmarktperspektiven 2015

Finanzmarktperspektiven 2015 Finanzmarktperspektiven 2015 Anlagepolitische Konklusionen Giovanni Miccoli Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Anlagepolitisches Fazit vom November 2013 Wir bevorzugen

Mehr

DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE SOFORTIGE BEACHTUNG.

DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE SOFORTIGE BEACHTUNG. DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE SOFORTIGE BEACHTUNG. Falls Sie Fren zur weiteren Vorgehensweise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Wertpapiermakler, Bankberater, Rechtsberater, Wirtschaftsprüfer

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES Mai 2015 Indizes: 13.5.2015 Barclays EuroAgg TR Unhedged EUR: -3,14%

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Kai-Arno Jensen, Leiter Capital Markets Frankfurt am Main, 06.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Kai-Arno Jensen, Leiter Capital Markets Frankfurt am Main, 06. PWM Marktbericht Kai-Arno Jensen, Leiter Capital Markets Frankfurt am Main, 06. August 2012 Notenbanken Retter in der Not? Komplexe Krisenbewältigung Konsolidierung dämpft Anstieg der Einkommen Notwendiger

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29. PWM Marktbericht Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29. August 2011 USA versus Euroland Krisenbarometer Interbankenmarkt Vergleich der Interbankengeldmärkte Spread zwischen

Mehr

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Deutsche Bank db X-trackers Aktien: Land / Region Land / Region -Bezeichnung ISIN A/T S/V Deutschland DAX db x-trackers DAX LU0274211480 T S EURO STOXX 50 (Price) (EUR)

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Wie und in welche ETFs investieren? 1 Was sind ETFs? Definiton ETFs oder Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Investmentfonds ( Sondervermögen ). Ziel Das

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

SSgA SPDR ETFs Europe I plc Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum zum 30. September 2012

SSgA SPDR ETFs Europe I plc Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum zum 30. September 2012 Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum Eine Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, die als Umbrella- mit getrennter Haftung zwischen den Teilfonds nach irischem Recht gegründet

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,12 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

CS ETF (IE) plc 2nd Floor, Block E, Iveagh Court, Harcourt Road, Dublin 2, Irland

CS ETF (IE) plc 2nd Floor, Block E, Iveagh Court, Harcourt Road, Dublin 2, Irland CS ETF (IE) plc 2nd Floor, Block E, Iveagh Court, Harcourt Road, Dublin 2, Irland 26. März 2012 CS ETF (IE) plc (die Gesellschaft ) CS ETF (IE) on MSCI EM Latin America CS ETF (IE) on MSCI Chile CS ETF

Mehr

HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital

HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital 16, Boulevard d'avranches, L-1160 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg Handelsregister Luxemburg Nr. B 25 087 Luxemburg, den 26. April

Mehr

Buß- und Bettagsgespräch 2010. 17. November 2010

Buß- und Bettagsgespräch 2010. 17. November 2010 Buß- und Bettagsgespräch 20 17. November 20 Inhaltsverzeichnis Rückblick auf die Agenda 20 3 Aktuelle Themen 5 3 Strategien für 2011 6 - Hochverzinsliche Anlageklassen 7 - Schwellenländer 9 - Rohstoffe

Mehr

Neue ertragsquellen erschliessen

Neue ertragsquellen erschliessen Neue ertragsquellen erschliessen die ZiNseN VON staatsanleihen haben einen historischen tiefstand erreicht die suche nach angemessenen erträgen war noch nie so anspruchsvoll wie in diesen Zeiten. renditeorientierte

Mehr

Bericht des Fondsmanagers

Bericht des Fondsmanagers 34545323455userstring1,1.0 34545323455customerId,ecdd9c60-9225-412e-9a5f-6dd5b69a6486 3478676865245-0000001 34545323455userstring2,2014-04-29ÿ13:34:47.975 34545323455userstring3,InstitutionalSales 34545323455userstring5,

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF Nachtrag Nr. 28 12. Juni 2015 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds mit

Mehr

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS. ishares V PLC

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS. ishares V PLC JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS ishares V PLC FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR ZUM 30. NOVEMBER Inhalt Allgemeine Informationen 3 Hintergrund 5 Bericht des Anlageverwalters 9 Erklärung des Vorsitzenden

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EURO PA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EURO PA AKTUELLE ETF-TRENDS IN EURO PA Im Mai 215 zeigte sich das in ETFs verwaltete Vermögen auf dem europäischen ETF- Markt nahezu unverändert. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 47 Millionen Euro, im Vergleich

Mehr

P R O S P E K T ETF ETF. vom 14. April 2014

P R O S P E K T ETF ETF. vom 14. April 2014 Die Mitglieder des Verwaltungsrats der Gesellschaft, deren Namen sowohl im Register der Verwaltungsratsmitglieder der Gesellschaft als auch im Abschnitt Geschäftsleitung der Gesellschaft aufgeführt sind,

Mehr

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios Dezember 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2. Entwicklung der Märkte in der Berichtsperiode... 4. Zusammensetzung des Fondsvermögens...

Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2. Entwicklung der Märkte in der Berichtsperiode... 4. Zusammensetzung des Fondsvermögens... VB Garantie-Spar-Fonds HALBJAHRESBERICHT RECHNUNGSJAHR 2014/2015 Inhaltsverzeichnis Daten zur Verwaltungsgesellschaft... 2 Daten zum Investmentfonds... 2 Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2 Fondscharakteristik...

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 3. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 3. Quartal 2014 Im 3. Quartal 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 66,9 Mrd.

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation

Mehr

HALBJAHRESBERICHT. HYPO-STAR dynamisch

HALBJAHRESBERICHT. HYPO-STAR dynamisch HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juni 2014 bis 30. November 2014 für den HYPO-STAR dynamisch Miteigentumsfonds gem. InvFG 2011 Ausschütter: ISIN AT0000722764 Thesaurierer: ISIN AT0000722772 der MASTERINVEST Kapitalanlage

Mehr

ETF-Leitfaden für Privatanleger

ETF-Leitfaden für Privatanleger ETF-Leitfaden für Privatanleger Werden Sie Teil der Investment-Revolution Börsengehandelte Indexfonds, auf Englisch Exchange Traded Funds (kurz: ETFs) genannt, können die Art verändern wie Sie Ihr Vermögen

Mehr

YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014

YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014 YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014 Wir starten pünktlich um 17:30 Uhr. Ihre Telefone sind stumm geschalten. Bitte nutzen Sie für Fragen die Chatfunktion. Wir werden die Fragen

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit:

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: InveXtra AG Fondsauswahl Stand: 20.07.2011 zu folgenden Suchkriterien: ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: ja ja ja Fondsname verwahrbar seit VL-zulagenberechtigt Zeichnungsfristende

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: AIG SICAV - AIG Equity Fund Small & Mid Caps Switzerland Vertreter: AIG Privat Bank AG, Zürich AMCFM Global Opportunities

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

Dividendenmitteilung. JPMorgan Funds. Annualisierte Ausschüttun gsrendite ** Ausschüttun gsrate. Ausschüttun gsrendite * Name der Anteilklasse

Dividendenmitteilung. JPMorgan Funds. Annualisierte Ausschüttun gsrendite ** Ausschüttun gsrate. Ausschüttun gsrendite * Name der Anteilklasse Dividendenmitteilung Wir informieren Sie hiermit, dass Sie, wenn Sie am 15/09/2015 Anteilinhaber einer der unten aufgeführten Anteilklassen waren, eine für diese Anteilklasse beschlossene Zwischenausschüttung

Mehr