Ablauf einer Narkose in Bildern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ablauf einer Narkose in Bildern"

Transkript

1 Ablauf einer Narkose in Bildern Hier möchten wir Ihnen den typischen Ablauf einer Narkose aus Patientensicht darstellen. Wenn Sie schon einmal eine Narkose bekommen haben, wird Ihnen sicherlich einiges bekannt vorkommen. Zur besseren Übersicht haben die einzelnen Stationen in Kapitel unterteilt: Die Prämedikationsvisite Die körperliche Untersuchung Die Nachtruhe Morgens auf der Station Der Weg in den OP Im Einleitungsraum Der Beginn der Narkose Im Aufwachraum Die postoperative Visite 1

2 Die Prämedikationsvisite Ihr Anästhesist informiert sich anhand des ausgefüllten Fragebogens und im Prämedikationsgespräch über Ihren Gesundheitszustand und bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen und das am besten geeignete Narkoseverfahren. Selbstverständlich haben Sie hier auch Gelegenheit, Fragen zu stellen und Wünsche zu äußern. Das Gespräch findet in unserer -> Prämedikationsambulanz oder gegebenenfalls auf Ihrer Station statt. Die körperliche Untersuchung Den Abschluss des Gespräches bildet eine körperliche Untersuchung, bei der Herz und Lunge abgehört werden und beispielsweise nach Wasserstauungen in den Beinen geschaut wird. Außerdem wird besonderes Augenmerk auf eventuelle Knochen- oder Gelenkveränderungen gerichtet, die während der Operation bei der Lagerung Probleme bereiten könnten. 2

3 Die Nachtruhe Wir möchten, dass bei uns in der Klinik eine ruhige Nacht verbringen können. Damit Sie gut schlafen und ausgeruht in den Operationstag gehen können, wird Ihnen Ihr Anästhesist eine Schlaftablette verordnen, die Sie im Bedarfsfall einnehmen können. Denken Sie bitte daran, ab Mitternacht nicht mehr zu trinken, zu essen und zu rauchen. Ist ein ambulanter Eingriff geplant, so schlafen Sie bei sich zu Hause, so dass eine Schlaftablette ist in der Regel nicht erforderlich ist. Bitte beachten Sie ebenfalls ab Mitternacht nicht mehr zu trinken, zu essen und zu rauchen Morgens auf der Station Morgens vor der Operation erhalten Sie grundsätzlich eine Beruhigungstablette. Dies gehört bereits zur Vorbereitung der Narkose. Spätestens jetzt sollten Sie das OP-Hemd und die Antithrombosestrümpfe anziehen, die Ihnen von den Pflegekräften der Station gebracht werden. Schmuck und herausnehmbare Zahnteile sollten Sie auf der Station zurücklassen. 3

4 Der Weg in den OP Sie werden in der Regel in Ihrem Bett in den Operationsbereich gefahren. Dort angekommen ist Ihnen das OP-Team beim Umsteigen auf den Operationstisch behilflich. 4

5 Im Einleitungsraum Im Einleitungsraum werden noch einmal genau Ihre persönlichen Daten überprüft. Um während der Operation Herz, Kreislauf und Atemfunktion überwachen zu können, werden ein Blutdruckmessgerät, ein EKG und ein Fingerclip zur Messung der Sauerstoffsättigung im Blut angeschlossen. Um Ihnen die für die Narkose notwendigen Medikamente geben zu können, bekommen Sie von uns eine kleine Kunststoffkanüle in eine Vene an Ihrer Hand oder Ihrem Arm gelegt. Sollten weitere Überwachungsverfahren notwendig sein, so gibt Ihnen der Anästhesist in der Regel bereits im Rahmen des Prämedikationsgesprächs darüber Auskunft. 5

6 Der Beginn der Narkose Wenn alle notwendigen Vorbereitungen abgeschlossen sind, beginnen wir mit der Narkose. Zunächst wird Ihnen der Anästhesist über eine Gesichtsmaske reinen Sauerstoff zum Einatmen anbieten ein wichtiger Schritt für Ihre Sicherheit. Anschließend werden Ihnen über den venösen Zugang die Medikamente zum Einschlafen gegeben. Wenn Sie merken, dass Sie langsam müde werden, schließen Sie einfach Ihre Augen und suchen sich einen schönen Traum aus. Sie werden erst wieder wach, wenn die Operation vorbei ist. Wir passen gut auf Sie auf! 6

7 Während der Operation und Narkose Während der Operation und Narkose überwacht das Anästhesieteam kontinuierlich Ihr Befinden, die Narkosetiefe, das Herzkreislaufsystem und die Beatmung um nur einige Parameter zu nennen. Bei einer Allgemeinanästhesie werden die Anästhetika kontinuierlich entweder über die Lunge oder die Vene zugeführt. Bei einer Teilnarkose wird nur ein Teil des Körpers durch eine Regionalanästhesie betäubt. 7

8 Zum Ende der Operation sprechen Operateur und Anästhesist die weitere Therapie und Maßnahmen ab. Die Schmerztherapie wird intraoperativ begonnen und es wird festgelegt wie diese fortgeführt wird. Zudem wird abgesprochen, ob eine Überwachung auf unserer Intensivstation notwendig ist. 8

9 Im Aufwachraum Wenn Operation und Narkose vorbei sind, lassen wir Sie wieder wach werden. Aus dem Operationssaal bringen wir Sie zunächst in den Aufwachraum, wo Ihre Atem- und Kreislauffunktionen weiter überwacht werden. Sie erhalten bereits zum Ende der Narkose Schmerzmedikamente, so dass Sie möglichst schmerzfrei aufwachen. Sollten Sie dennoch im Aufwachraum noch Schmerzen verspüren, erhalten Sie weitere Schmerzmedikamente. Erst wenn wir ganz sicher sind, dass es Ihnen gut geht und Sie keine Schmerzen mehr haben, werden Sie zurück auf Ihre Station verlegt. 9

10 Nach der Operation Vom Pflegepersonal Ihrer Station werden Sie aus dem Aufwachraum abgeholt und zurück in Ihr Zimmer gebracht. Nach Absprache mit dem Stationsarzt dürfen Sie normalerweise ungefähr zwei Stunden nach der Operation wieder etwas trinken. Sollte der bei Ihnen durchgeführte Eingriff eine direkte Nahrungswiederaufnahme in den ersten Tagen nach der Operation verbieten, wird man Ihnen das bereits vor der Operation erläutern. Nach einem größeren Eingriff stehen Ihnen für eine weitere Schmerztherapie Mitarbeiter unserer Schmerzambulanz zur Verfügung, wo man sich unter anderem auf die Behandlung akuter Schmerzen nach operativen Eingriffen spezialisiert hat. Erholen Sie sich gut! 10

Patienteninformation. Operation bei Dickdarmkrebs

Patienteninformation. Operation bei Dickdarmkrebs Patienteninformation Operation bei Dickdarmkrebs Eintritt zur Operation Eintritt am Tag vor der Operation Kommen Sie zum vereinbarten Termin ins Spital und melden Sie sich an der Rezeption im Erdgeschoss.

Mehr

Informationen für Patienten Ambulante Operationen

Informationen für Patienten Ambulante Operationen Informationen für Patienten Ambulante Operationen Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Willkommen im Josephs-Hospital Warendorf! Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen einen Einblick in den Ablauf

Mehr

Wie bereite ich mich auf eine Bauchoperation vor?

Wie bereite ich mich auf eine Bauchoperation vor? Bürgerspital Solothurn Spital Grenchen Kantonsspital Olten Klinik Allerheiligenberg Spital Dornach Psychiatrische Dienste Leitfaden Wie bereite ich mich auf eine Bauchoperation vor? Informationen rund

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Narkose:

Häufig gestellte Fragen zur Narkose: Häufig gestellte Fragen zur Narkose: Wie funktioniert Narkose (Anästhesie)? Bei der Narkose (Allgemeinanästhesie) schlafen Sie sehr tief. Dazu wird meist eine Kombination von Narkosegas und/oder Narkosemedikamenten

Mehr

ENTROPIUM / EKTROPIUM

ENTROPIUM / EKTROPIUM ENTROPIUM / EKTROPIUM INFORMATIONEN ZUR OPERATION Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral Praxisklinik LidMed im St. Marien-Hospital Kunibertskloster 11-13 D-50668 Köln Tel. 0221 168 755 25 info@lidmed.de ENTROPIUM

Mehr

DEpt. GEBuRtShilfE und GyNäKoloGiE Kaiserschnitt

DEpt. GEBuRtShilfE und GyNäKoloGiE Kaiserschnitt Dept. GEburtshilfe und Gynäkologie Kaiserschnitt Sehr geehrte Patientin Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Dazu gehört,

Mehr

Capio Elbe-Jeetzel-Klinik

Capio Elbe-Jeetzel-Klinik Capio Elbe-Jeetzel-Klinik Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Label. Beste Klinik Allgemeine Chirurgie. Patientenblatt. Seite 1 von 7. Patient: Mustermann, Erika Geb-Dat: 12.08.1964, OP-Dat: 11.09.2013.

Label. Beste Klinik Allgemeine Chirurgie. Patientenblatt. Seite 1 von 7. Patient: Mustermann, Erika Geb-Dat: 12.08.1964, OP-Dat: 11.09.2013. Seite 1 von 7 Patientenblatt Geschlecht: weiblich Adresse: 51147 Köln Heidestrasse 17 OP-Dat: 11.09.2013 Saal: 2 Behandlung: Stationär Krankenkasse: AOK Diagnose: Magen-TM Größe: 165 cm Gewicht: 60 kg

Mehr

Informationsbogen für Patienten vor Operationen gutartiger Erkrankungen des Magens

Informationsbogen für Patienten vor Operationen gutartiger Erkrankungen des Magens Informationsbogen für Patienten vor Operationen gutartiger Erkrankungen des Magens Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, bei Ihnen wurde eine gutartige Erkrankung des Magens festgestellt, die

Mehr

Venen-Operation Information für PatientInnen

Venen-Operation Information für PatientInnen Venen-Operation Information für PatientInnen Standort Wels Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg www.klinikum-wegr.at

Mehr

AugeNKLiNiK. Kataraktoperation (grauer Star)

AugeNKLiNiK. Kataraktoperation (grauer Star) AugeNKLiNiK Kataraktoperation (grauer Star) Sehr geehrte patientin, sehr geehrter patient Ihr Wohl und eine qualitativ hochstehende Behandlung und Versorgung stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.

Mehr

Kombinierte Operation (grauer und grüner Star)

Kombinierte Operation (grauer und grüner Star) AUGENKLINIK Kombinierte Operation (grauer und grüner Star) PATIENTENINFORMATION Vor dem Spitaleintritt Vor dem Spitaleintritt müssen Sie sich einer Untersuchung an der Augenklinik des Kantonsspitals Winterthur

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Anästhesie

Häufig gestellte Fragen zur Anästhesie Häufig gestellte Fragen zur Anästhesie Warum darf ich vor einer Operation nicht essen oder trinken? Durch die Anästhesie werden neben dem Bewusstsein und der Schmerzempfindung auch die Schutzreflexe (z.b.

Mehr

Ich werde als Spender gebraucht

Ich werde als Spender gebraucht MB Ich werde als Spender gebraucht Informationen für Knochenmarkspender oder Spender von Blutvorläuferzellen (= Blutstammzellen), die möglicherweise bald spenden werden Das internationale Computersystem

Mehr

Anästhesie, Intensiv- und Rettungsmedizin. Hightech im Dienst der Gesundheit

Anästhesie, Intensiv- und Rettungsmedizin. Hightech im Dienst der Gesundheit Anästhesie, Intensiv- und Rettungsmedizin Hightech im Dienst der Gesundheit Vertrauen in die Anästhesie Anästhesie bedeutet Empfindungslosigkeit. Als Anästhesie wird das medizinische Verfahren bezeichnet,

Mehr

Die Ballon-Kyphoplastie ist ein Verfahren zur Behandlung von osteoporotischen und zum Teil auch traumatischen (unfallbedingten) Wirbelkörperbrüchen.

Die Ballon-Kyphoplastie ist ein Verfahren zur Behandlung von osteoporotischen und zum Teil auch traumatischen (unfallbedingten) Wirbelkörperbrüchen. Die Ballon-Kyphoplastie ist ein Verfahren zur Behandlung von osteoporotischen und zum Teil auch traumatischen (unfallbedingten) Wirbelkörperbrüchen. Die Wirbelsäule besteht aus 7 Halswirbeln, 12 Brustwirbeln,

Mehr

Leistenbruch-Operation

Leistenbruch-Operation Leistenbruch-Operation Patienteninformation Foto: Nikolay Pozdeev, fotolia.de Informationen rund um den Leistenbruch Was ist ein Leistenbruch? Beim Leistenbruch (= Hernie) handelt es sich um eine Lücke

Mehr

Transurethrale Resektion der Prostata (T.U.R.P.)

Transurethrale Resektion der Prostata (T.U.R.P.) ST. NIKOLAUS-HOSPITAL EUPEN Hufengasse 4-8 B - 4700 EUPEN Tel. : 087/599 599 Transurethrale Resektion der Prostata (T.U.R.P.) PATIENT Sehr geehrter Patient, Sie werden operiert, um eine Prostatahypertrophie

Mehr

ANÄSTHESIOLOGIE UND INTENSIVMEDIZIN

ANÄSTHESIOLOGIE UND INTENSIVMEDIZIN ANÄSTHESIOLOGIE UND INTENSIVMEDIZIN Partnerklinik der SCHLOSSPARK KLINIK Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, bei Ihnen wird demnächst eine Anästhesie durchgeführt, da Sie sich einer Operation

Mehr

Stationärer Aufenthalt in der Kinderklinik

Stationärer Aufenthalt in der Kinderklinik Klinik für Kinder und Jugendliche Stationärer Aufenthalt in der Kinderklinik www.ksb.ch Kantonsspital Baden Liebe Eltern Wir heissen Sie und Ihr Kind in der Klinik für Kinder und Jugendliche des Kantonsspitals

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen Kantonsspital St.Gallen Departement Innere Medizin Pneumologie und Interdisziplinäres Zentrum für Schlafmedizin Sekretariat Direkt 071 494 11 81 Fax 071 494 63 19 CH-9007 St.Gallen Tel. 071 494 11 11 www.kssg.ch

Mehr

GUTARTIGE NEUBILDUNGEN CHALAZION, HORDEOLUM, XANTHELASMEN, WARZEN

GUTARTIGE NEUBILDUNGEN CHALAZION, HORDEOLUM, XANTHELASMEN, WARZEN GUTARTIGE NEUBILDUNGEN CHALAZION, HORDEOLUM, XANTHELASMEN, WARZEN Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral Privatpraxis LidMed im Colonia Haus An der Schanz 2 D-50735 Köln Tel. 0221 168 755 25 info@lidmed.de GUTARTIGE

Mehr

informationen zur anästhesie

informationen zur anästhesie informationen zur anästhesie www.klinikbethanien.ch inhalt Willkommen 2 Zum Zeitpunkt der Operation 4 Vorbereitung und Anästhesievorgespräch 6 Informationen für den Ein- und Austritt 8 Anästhesieverfahren

Mehr

Informationsbroschüre für Patienten mit geplanter Herzoperation

Informationsbroschüre für Patienten mit geplanter Herzoperation Informationsbroschüre für Patienten mit geplanter Herzoperation Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und herznahe Gefäßchirurgie Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Was Sie für Ihren Krankenhausaufenthalt

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Augenlaserbehandlung entschieden

Mehr

14. Forum Funktionsdienst Spaichingen 2012. Patientenlagerung im OP

14. Forum Funktionsdienst Spaichingen 2012. Patientenlagerung im OP 14. Forum Funktionsdienst Spaichingen 2012 Grundlagen der Patientenlagerung Erich Wächter Fachkrankenpfleger im Operationsdienst Klinikum Nürnberg Nord Patientenlagerung im OP Der Patient im OP Pflegemodel

Mehr

Schneller wieder gesund: Neue Therapiekonzepte ermöglichen eine beschleunigte Erholung nach Dickdarmeingriffen.

Schneller wieder gesund: Neue Therapiekonzepte ermöglichen eine beschleunigte Erholung nach Dickdarmeingriffen. Schneller wieder gesund: Neue Therapiekonzepte ermöglichen eine beschleunigte Erholung nach Dickdarmeingriffen. Dank moderner chirurgischer, anästhesiologischer und intensivmedizinischer Methoden sind

Mehr

Knie-Prothese. Patienteninformation zur raschen Genesung

Knie-Prothese. Patienteninformation zur raschen Genesung Knie-Prothese Patienteninformation zur raschen Genesung Herzlich willkommen Liebe Patientin, lieber Patient, Einleitung 1 Vor dem Spitaleintritt 2 Informationsveranstaltung 4 Spitaleintritt 8 Die Narkose

Mehr

Die geriatrische. Tagesklinik

Die geriatrische. Tagesklinik Die geriatrische Tagesklinik Die geriatrische Tagesklinik Die Tagesklinik ist eine teilstationäre Einrichtung mit 25 Plätzen. Sie schließt die Lücke zwischen der stationären und der ambulanten Versorgung

Mehr

Pflegeabend Mein Kind im OP. Eine Herausforderung für Eltern, Ärzte und Pflegende

Pflegeabend Mein Kind im OP. Eine Herausforderung für Eltern, Ärzte und Pflegende Pflegeabend Mein Kind im OP Eine Herausforderung für Eltern, Ärzte und Pflegende Inhalt Mein Kind im OP Warum ist eine Prämedikation wichtig? Was passiert in der Operationsabteilung? Was passiert im Aufwachraum?

Mehr

Die mit * markierten Fragen sind sehr persönlich und können selbstverständlich ausgelassen werden.

Die mit * markierten Fragen sind sehr persönlich und können selbstverständlich ausgelassen werden. FID: Persönliche Anamnese Die mit * markierten Fragen sind sehr persönlich und können selbstverständlich ausgelassen werden. Ausgefüllt von: Name des Kindes: 1 Schwangerschaft War die Schwangerschaft erwünscht?

Mehr

Schlaganfall. Informationen für Patienten und Angehörige. Alfried Krupp Krankenhaus

Schlaganfall. Informationen für Patienten und Angehörige. Alfried Krupp Krankenhaus Schlaganfall Informationen für Patienten und Angehörige Alfried Krupp Krankenhaus Sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Angehörige, nachdem Sie oder ein Angehöriger von Ihnen einen Schlaganfall erlitten

Mehr

Merts. Erzählt von Dr. Wuschel. Herzoperation

Merts. Erzählt von Dr. Wuschel. Herzoperation Merts Erzählt von Dr. Wuschel Herzoperation Liebes Kind, Dieses Bilderbuch ist für dich gemacht. Bist du zum ersten Mal bei uns an der Kinderklinik auf der Herzstation? Im Krankenhaus gibt es sicher einige

Mehr

PLATTFORM PATIENTENSICHERHEIT. 24. März 2009

PLATTFORM PATIENTENSICHERHEIT. 24. März 2009 PLATTFORM PATIENTENSICHERHEIT 24. März 2009 - Aufklärung aus Patientenperspektive Forschungsgruppe M Referent: Winfried Zinn Forschungsgruppe M, An der alten Schule 16, 36355 Grebenhain - Bermuthshain,

Mehr

Die Gastroskopie (Magenspiegelung)

Die Gastroskopie (Magenspiegelung) ST. NIKOLAUS-HOSPITAL EUPEN Hufengasse 4-8 B - 4700 EUPEN Tel. : 087/599 599 Die Gastroskopie (Magenspiegelung) PATIENT Liebe Patientin, lieber Patient, Ihr Arzt hat Ihnen zu einer Gastroskopie geraten.

Mehr

Künstlicher Kniegelenksersatz

Künstlicher Kniegelenksersatz Künstlicher Kniegelenksersatz Wie lange hält ein künstliches Kniegelenk? Ein erstmalig eingesetztes, künstliches Kniegelenk hält nach Angaben verschiedenster Studien im Schnitt etwa 15 bis 20 Jahre. Im

Mehr

AQS1 Jahresbericht 2009

AQS1 Jahresbericht 2009 AQS1 Jahresbericht 2009 PKG Grundgesamtheit Quartal Erfasste AQS1-Arztfragebögen Erfasste AQS1-Patientenfragebögen Q1/2009 Q2/2009 Q3/2009 Q4/2009 Gesamt 9.021 10.512 9.013 11.030 39.576 3.477 3.961 4.057

Mehr

Patienteninformation Fragebogen Einwilligung

Patienteninformation Fragebogen Einwilligung Patienteninformation Fragebogen Einwilligung Dr. med. Stefan Böhm Arzt für Anästhesiologie Rettungsmedizin Richtweg 19 28195 Bremen Keine Gemeinschaftspraxis oder sonstige Kooperationsform Anästhesie für

Mehr

Patienteninformation Fragebogen Einwilligung

Patienteninformation Fragebogen Einwilligung Patienteninformation Fragebogen Einwilligung Dr. med. Stefan Böhm Arzt für Anästhesiologie Rettungsmedizin Richtweg 19 28195 Bremen Keine Gemeinschaftspraxis oder sonstige Kooperationsform Anästhesie für

Mehr

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Informationen für Angehörige und Besucher. Ihr Besuch auf der Intensivstation

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Informationen für Angehörige und Besucher. Ihr Besuch auf der Intensivstation Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Informationen für Angehörige und Besucher Ihr Besuch auf der Intensivstation Ihre Angehörigen in guten Händen Sehr geehrte Besucher, liebe Angehörige, das

Mehr

vorsorgen selbst bestimmen e.v.

vorsorgen selbst bestimmen e.v. vorsorgen selbst bestimmen e.v. Patientenverfügung 1. Zu meiner Person Name: Vorname: Geburtsdatum: Wohnort: Straße: Geburtsort: 2. Reichweite dieser Patientenverfügung Die folgende Verfügung bedeutet

Mehr

Chirurgisches Schilddrüsenzentrum

Chirurgisches Schilddrüsenzentrum Informationen für Patientinnen und Patienten Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Chirurgisches Schilddrüsenzentrum Chirurgische Klinik

Mehr

Geburtsplan. Begleiter. Eigene Notizen. Von meiner Begleitung erhoffe ich mir folgende Unterstützung:

Geburtsplan. Begleiter. Eigene Notizen. Von meiner Begleitung erhoffe ich mir folgende Unterstützung: Bitte beachten Sie: Der Geburtsplan soll Ihnen während der Geburtsvorbereitung helfen, sich über Ihre eigenen Wünsche klarzuwerden und Ihren Partner oder andere Begleitpersonen darüber zu informieren.

Mehr

Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction

Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction Vorwort Das Medical Fly Team möchte sich ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse bedanken. Auf den nächsten Seiten finden

Mehr

Gesundheits- und Krankenpflege Deutsch 12. Pflege von Chirurgiepatienten

Gesundheits- und Krankenpflege Deutsch 12. Pflege von Chirurgiepatienten Gesundheits- und Krankenpflege Deutsch 12. Pflege von Chirurgiepatienten 1.a) Sie werden operiert. Was müssen Sie vor der Operation machen? Was dürfen Sie nicht tun? Vor der Operation muss man Man darf

Mehr

Modul LERNZIELE. 1 Berufe und Räume im Krankenhaus Sehen Sie die Bilder an und sammeln Sie. Pfl egekräfte. Patientenzimmer.

Modul LERNZIELE. 1 Berufe und Räume im Krankenhaus Sehen Sie die Bilder an und sammeln Sie. Pfl egekräfte. Patientenzimmer. Modul LERNZIELE Berufe und Räume im Krankenhaus Sehen Sie die Bilder an und sammeln Sie. Wer arbeitet im Krankenhaus? Patientenzimmer Pfl egekräfte Welche Abteilungen und Räume gibt es? Hören/Sprechen:

Mehr

Ihr ambulanter Aufenthalt

Ihr ambulanter Aufenthalt Menschlichkeit π und Professionalität prägen unseren Alltag. Informationen für Patientinnen und Patienten Ihr ambulanter Aufenthalt INHALT Vorbereitung 4 Eintritt 6 Operation 8 Austritt 9 Checkliste 10

Mehr

Penicillin Kontrastmittel

Penicillin Kontrastmittel 1/6 Sie sind im Krankenhaus. Bitte melden Sie sich sofort, wenn sich Ihr Zustand verschlechtert. Bitte drücken Sie hierzu auf diese Klingel! Gibt es Medikamente, die Sie auf keinen Fall erhalten dürfen?

Mehr

Stomatologie Deutsch

Stomatologie Deutsch Stomatologie Deutsch 8. Oralmedizin (Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde) 1.a) Was gehört nicht zur Oralmedizin? Streichen Sie durch. Entzündungen im Mund-, Zahn-, Kieferbereich Behandlung von Risikopatienten

Mehr

Welche Untersuchungen führt der Urologe bei Verdacht auf einen Hodentumor durch?

Welche Untersuchungen führt der Urologe bei Verdacht auf einen Hodentumor durch? Hodenkrebs Was ist ein Hodentumor, was ist Hodenkrebs? Ein Hodentumor ist ein in der Regel bösartiges Geschwulst (Tumor) im Hoden, der potentiell über den Blut oder Lymphweg Tochtergeschwulste (Metastasen)

Mehr

Heim-Blutdruckmessung Home Blood Pressure Monitoring

Heim-Blutdruckmessung Home Blood Pressure Monitoring Home Blood Pressure Monitoring Chronisches Nierenversagen Chronic kidney disease chapter 3 Prädialyse CNV Stadien 1-3 (HBDM) heißt, dass Sie Ihren Blutdruck (BD) selbst oder eine andere Person zu Hause

Mehr

Skript. Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin, Datum: Zeit: Therapeut: Dr. A. Schlesinger

Skript. Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin, Datum: Zeit: Therapeut: Dr. A. Schlesinger 1 von 8 Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin, sie haben sich verbindlich zu unserer angemeldet. Datum: Zeit: Therapeut: Dr. A. Schlesinger Um das Gespräch möglichst konstruktiv zu verbringen,

Mehr

Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Ästhetische Operation Liposuktion (Fettabsaugung)

Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Ästhetische Operation Liposuktion (Fettabsaugung) Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Ästhetische Operation Liposuktion (Fettabsaugung) Die Ausgangssituation Oft lassen sich hartnäckige Fettansammlungen selbst durch Diäten oder Sport nicht mehr beseitigen.

Mehr

Herzlich Willkommen in der Kinderklinik. Informationen zum Aufenthalt

Herzlich Willkommen in der Kinderklinik. Informationen zum Aufenthalt Herzlich Willkommen in der Kinderklinik Informationen zum Aufenthalt Liebe Eltern Ein Spitalaufenthalt bringt immer einschneidende Veränderungen der Lebensbedingungen besonders für Kinder und Jugendliche

Mehr

Patientensicherheit durch Standardisierung im OP

Patientensicherheit durch Standardisierung im OP Patientensicherheit durch Standardisierung im OP OSR. MICHAELA KIENZL, MSC, MBA KAGES-MANAGEMENT /OE PFLEGE STMK. KAGES KAGes-Management/OE Pflege, OSr. M. Kienzl, MSc, MBA 1 Patientinnen- und Patientensicherheit:

Mehr

Dr. med. Michael A. Boss

Dr. med. Michael A. Boss Dr. med. Michael A. Boss FMH Plastische, Rekonstruktive und Aesthetische Chirurgie Boss Aesthetic Center Schauplatzgasse 23 CH-3011 Bern +41 31 311 7691 www.aesthetic-center.com F a c e l i f t Ein Facelift

Mehr

Implantation eines ICD- oder CRT-Systems

Implantation eines ICD- oder CRT-Systems Implantation eines ICD- oder CRT-Systems Patient: Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, bei Ihnen ist die Implantation eines ICD- (implantierbarer Kadioverter- Defibrillator) oder CRT-(cardiale

Mehr

Bitte nur unterzeichnet retournieren!

Bitte nur unterzeichnet retournieren! Ihre Praxisgemeinschaft für Anästhesiologie Bitte nur unterzeichnet retournieren! Aufklärung zur Anästhesie Fragen zu Ihrer Person und Gesundheit Informationen zum Verhalten vor und nach der Operation

Mehr

GUTARTIGE NEUBILDUNGEN

GUTARTIGE NEUBILDUNGEN GUTARTIGE NEUBILDUNGEN CHALAZION, HORDEOLUM, XANTHELASMEN, WARZEN Tıp Dr. Ägäis Univ. H. Aral Praxisklinik LidMed im St. Marien-Hospital Kunibertskloster 11-13 D-50668 Köln Tel. 0221 168 755 25 info@lidmed.de

Mehr

17. Forum Funktionsdienst Schnittstellenübergreifendes OP-Management: SDS. Ralf Kraus OP-Manager

17. Forum Funktionsdienst Schnittstellenübergreifendes OP-Management: SDS. Ralf Kraus OP-Manager 17. Forum Funktionsdienst Schnittstellenübergreifendes OP-Management: SDS Ralf Kraus OP-Manager OP-Management Koordination OP-Management Controlling Strategie OP-Management C Controlling: Standortbestimmung

Mehr

Beatrix Kinderkrankenhaus. Der Aufenthalt Ihres Kindes auf der Kinderintensivstation

Beatrix Kinderkrankenhaus. Der Aufenthalt Ihres Kindes auf der Kinderintensivstation Beatrix Kinderkrankenhaus Der Aufenthalt Ihres Kindes auf der Kinderintensivstation Beatrix Kinderkrankenhaus Ihr Kind wurde auf der Kinderintensivstation des Beatrix Kinderkrankenhauses aufgenommen.

Mehr

"Fast-track"-Rehabilitation Echter Nutzen für den Patienten oder Etikettenschwindel?

Fast-track-Rehabilitation Echter Nutzen für den Patienten oder Etikettenschwindel? Hamburger Arbeitsgemeinschaft für Gastroenterologie 18.6.2008 "Fast-track"-Rehabilitation Echter Nutzen für den Patienten oder Etikettenschwindel? Wolfgang Schwenk Universitätsklinik für Allgemein-, Visceral-,

Mehr

PJ in der Lungenfachklinik Immenhausen Pneumologische Lehrklinik der Universitätsmedizin Göttingen

PJ in der Lungenfachklinik Immenhausen Pneumologische Lehrklinik der Universitätsmedizin Göttingen PJ in der Lungenfachklinik Immenhausen Pneumologische Lehrklinik der Universitätsmedizin Göttingen Pneumologische Erkrankungen sind in der Inneren Medizin zentral. Zusammen mit der Universitätsmedizin

Mehr

Ambulante Operationen

Ambulante Operationen Ambulante Operationen 1. Welche Eingriffe führen wir durch? 2. Was heißt ambulant? 3. Das Aufklärungsgespräch 4. Der Weg zum St. Marien-Hospital 5. Der OP Tag 6. Postoperative Nachsorge Vorwort Seit dem

Mehr

Patienteninformation. Hallux valgus. Definition Ursache Operation Nachbehandlung Risiken. www.myfeet.ch

Patienteninformation. Hallux valgus. Definition Ursache Operation Nachbehandlung Risiken. www.myfeet.ch Patienteninformation Hallux valgus Definition Ursache Operation Nachbehandlung Risiken www.myfeet.ch Was ist ein Hallux valgus? HALLUX = Grosszehe VALGUS = Abweichung zur 2. Zehe Ursachen des Hallux valgus?

Mehr

Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Ausbildung von PJ-Studenten

Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Ausbildung von PJ-Studenten Oberer Eselsberg 40 89081 Ulm Telefon 0731 / 1710 0 AllgFspWNBw 5926 88 BwKrhs Ulm, HNO Klinik, Oberer Eselsberg 40, 89081 Ulm Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,

Mehr

ffi BOY,S DAY - IUNGEN ZUKUNFTSTAG - i;.;a :''31 ffis6 ffi ffi:t ;.*?äffiffi ;

ffi BOY,S DAY - IUNGEN ZUKUNFTSTAG - i;.;a :''31 ffis6 ffi ffi:t ;.*?äffiffi ; BOY,S DAY - IUNGEN ZUKUNFTSTAG Um 8.00 Uhr bin ich an der Klinik für Tumorforschung angekommen. lch habe mein Praktikum auf der Station l1 atrsolviert. Auf clleser Station liegen Patienten, die an Krebs

Mehr

Augenlidplastik. (Blepharoplastik)

Augenlidplastik. (Blepharoplastik) (Blepharoplastik) Augenlidplastik Die Augen verraten viel über das Wohlbefinden einer Person. Da die Haut an den Augenlidern eine dünne Struktur aufweist, machen sich erste Anzeichen von Alterung hier

Mehr

Alle haben Recht: Sie äussern ihren Willen.

Alle haben Recht: Sie äussern ihren Willen. Information zur Spende von Organen, Geweben und Zellen im Todesfall. Alle haben Recht: Sie äussern ihren Willen. «Ich bin eher fürs Organ- und Gewebespenden. Aber ehrlich gesagt, habe ich mich noch nicht

Mehr

Vorbereitung auf die Operation. Stationäre Aufnahme. Die Tage vor der Operation in der Neurochirurgie. Vor der Aufnahme. 1.

Vorbereitung auf die Operation. Stationäre Aufnahme. Die Tage vor der Operation in der Neurochirurgie. Vor der Aufnahme. 1. Vorbereitung auf die Operation Vor der Aufnahme 1. Medikamente Bitte stoppen Sie blutverdünnende Medikamente (Aspirin, Plavix, Marcumar ) in Rücksprache mit Ihrem Hausarzt 10 Tage vor der Operation. In

Mehr

Ablauf des Aufenthaltes bei radikaler Prostatektomie mittels Schlüsselloch-Chirurgie

Ablauf des Aufenthaltes bei radikaler Prostatektomie mittels Schlüsselloch-Chirurgie SLK-Kliniken Heilbronn GmbH, Klinikum Am Gesundbrunnen, Heilbronn Urologische Klinik Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. J. Rassweiler Am Gesundbrunnen 74064 Heilbronn Direktwahl (07131) 49-2401 Ambulanz

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur

Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur Vorwort Das Medical Fly Team möchte sich ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse bedanken. Auf den nächsten Seiten finden Sie Informationen

Mehr

Patientenbroschüre KLINIK SEESCHAU AM BODENSEE

Patientenbroschüre KLINIK SEESCHAU AM BODENSEE Patientenbroschüre KLINIK SEESCHAU AM BODENSEE Anreise Eintritt aufenthalt austritt In der Klinik Seeschau stellen wir das Wichtigste ins Zentrum Sie. Ihre Bedürfnisse und Wünsche sind bei uns in besten

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

Allgemeine Medizin Deutsch. 1. Was wissen Sie über das Herz? Machen Sie das Quiz. Markieren Sie richtig (r) oder falsch (f).

Allgemeine Medizin Deutsch. 1. Was wissen Sie über das Herz? Machen Sie das Quiz. Markieren Sie richtig (r) oder falsch (f). Allgemeine Medizin Deutsch 3. Körpersysteme: Herz-Kreislauf-System und endokrines System 1. Was wissen Sie über das Herz? Machen Sie das Quiz. Markieren Sie richtig (r) oder falsch (f). a) Das Herz kann

Mehr

Information für Angehörige und Besucher Ihr Besuch auf der Intensivstation

Information für Angehörige und Besucher Ihr Besuch auf der Intensivstation Information für Angehörige und Besucher Ihr Besuch auf der Intensivstation Prävention l Akut l Reha l Pflege MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe Sehr geehrte Angehörige, ein Mensch, der Ihnen

Mehr

Der chronische Schmerz Geisel der Menschheit

Der chronische Schmerz Geisel der Menschheit Der chronische Schmerz Geisel der Menschheit Die Beherrschung chronischer Schmerzen gehört zu den grossen Herausforderungen der Medizin des 21. Jahrhunderts. Geschätzte 5-15% der Bevölkerung westlicher

Mehr

Markus-Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Markus-Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität Markus-Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität Markus-Krankenhaus Wilhelm-Epstein-Straße 2 60431 Frankfurt am Main (OHNWURSK\VLRORJLVFKH 8QWHUVXFKXQJ Medizinische

Mehr

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM MEIN TEAM. Herzlich willkommen in meiner Ordination! Frau Muster Assistentin. Dr. Arzt Muster. FA für Pneumologie

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM MEIN TEAM. Herzlich willkommen in meiner Ordination! Frau Muster Assistentin. Dr. Arzt Muster. FA für Pneumologie 1 DR. ARZT MUSTER FA für Pneumologie 2 Herzlich willkommen in meiner Ordination! MEIN TEAM 3 4 Dr. Arzt Muster Frau Muster Assistentin Frau Muster Assistentin Frau Muster Assistentin Medizinstudium in

Mehr

Eisen-Tabletten: Fragen und Antworten

Eisen-Tabletten: Fragen und Antworten Eisen-Tabletten: Fragen und Antworten Diese Information ist für Menschen, die vor einer großen Operation Eisen-Tabletten nehmen sollen. Diese Information gibt Antworten auf alle Fragen zu Eisen-Tabletten.

Mehr

Narkoseinformation, Möglichkeiten von Anästhesieformen

Narkoseinformation, Möglichkeiten von Anästhesieformen Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Eltern Ihnen oder Ihrem Kind steht in der nächsten Zeit ein ambulanter Eingriff in Regional- oder Allgemeinanästhesie (Narkose) bevor. Für die gute Vorbereitung auf

Mehr

IHR OPERATIONSTERMIN INFORMATIONEN ZU DEN AUGEN- OPERATIONEN

IHR OPERATIONSTERMIN INFORMATIONEN ZU DEN AUGEN- OPERATIONEN IHR OPERATIONSTERMIN INFORMATIONEN ZU DEN AUGEN- OPERATIONEN HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY IHR OPERATIONSTERMIN IN DER HIRSLANDEN KLINIK BELAIR WIR FREUEN UNS, WENN SIE SICH WOHLFÜHLEN

Mehr

Patienten-Aufklärung Anästhesie

Patienten-Aufklärung Anästhesie Patientenetikette Patienten-Aufklärung Anästhesie Risiken und mögliche Komplikationen der verschiedenen Anästhesieverfahren Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Eltern Demnächst ist bei Ihnen oder Ihrem

Mehr

Anästhesie und Intensivmedizin Patienten-informationen Anästhesie

Anästhesie und Intensivmedizin Patienten-informationen Anästhesie Anästhesie und Intensivmedizin Patienten-informationen Anästhesie Stephan Eckhart Direktor Klinik Im Park INHALTsVERZEICHNIS WILLKOMMEN bei uns 3 4 5 6 7 7 8 Willkommen bei uns Alles Gute für Ihre Gesundheit

Mehr

CaritasKlinikum Saarbrücken

CaritasKlinikum Saarbrücken CaritasKlinikum Saarbrücken Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes PATIENTENINFORMATION Ablauf des stationären Aufenthaltes Becken-/Bein-Angiographie Herzkatheteruntersuchung 2 Becken-/Bein-Angiographie,

Mehr

Datenanforderungen auf dem Personalsektor zur Abbildung von Prozessen im OP und zur Kalkulation der DRGs

Datenanforderungen auf dem Personalsektor zur Abbildung von Prozessen im OP und zur Kalkulation der DRGs BERUFSPOLITIK Datenanforderungen auf dem Personalsektor zur Abbildung von Prozessen im OP und zur Kalkulation der DRGs Stellungnahme des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen und des Berufsverbandes

Mehr

«Liebe und Geborgenheit machen den Unterschied»

«Liebe und Geborgenheit machen den Unterschied» «Liebe und Geborgenheit machen den Unterschied» Monitoring. Nachtwache für Kinder JANOSCH, 2 ½-JÄHRIG Charge-Syndrom «Wichtige Nestwärme.» Dank der Kinderspitex durfte Janosch frühzeitig nach fünf Monaten

Mehr

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses Anlage Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über Maßnahmen zur Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung bei der Indikation Bauchaortenaneurysma (Qualitätssicherungs-Richtlinie zum Bauchaortenaneurysma,

Mehr

lyondellbasell.com Prostatakrebs

lyondellbasell.com Prostatakrebs Prostatakrebs Prostatakrebs Etwa 1 von 7 Männern wird mit der Diagnose Prostatakrebs konfrontiert. Vermutlich kennen Sie sogar jemanden, der Prostatakrebs hat bzw. sich deswegen behandeln lassen muss.

Mehr

Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Katheter. Avitum

Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Katheter. Avitum Was muss ich über meinen Gefäßzugang wissen? Katheter Avitum Warum benötige ich einen Gefäßzugang? Für eine Dialyse muss eine Möglichkeit geschaffen werden, Ihrem Körper Blut zu entnehmen, es zur Reinigung

Mehr

Wenn dann der Aufnahmetag gekommen ist, stehen eine ganze Reihe von

Wenn dann der Aufnahmetag gekommen ist, stehen eine ganze Reihe von St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort GmbH Orthopädische Klinik I Chefarzt Prof. Dr. Thomas Wallny Bgm.-Schmelzing-Str. 90 47475 Kamp-Lintfort 02842 / 70-8752 Liebe Patientin, lieber Patient! Sie bekommen

Mehr

Nachblutung nach Schilddrüsenoperation - Notfallplan -

Nachblutung nach Schilddrüsenoperation - Notfallplan - Erkennen der Nachblutung Eine Nachblutung kann sofort erkennbar sein, zum Beispiel bei entsprechender Intensität oder Patienten mit schlankem Hals, bei schleichenden Blutungen und entsprechendem Habitus

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Ambulanz für Schwindel und Gangstörungen. Neurologie. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Ambulanz für Schwindel und Gangstörungen. Neurologie. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, UNIVERSITÄTSKLINIKUM FREIBURG Neurologie Ambulanz Breisacher Str. 64 79106 Freiburg Neurozentrum Neurologie Ärztlicher Direktor Professor Dr. C. Weiller Breisacher Str. 64 D-79106 Freiburg www.neurologie-uniklinik-freiburg.de

Mehr

Kerncurriculum Anästhesie im Rotes Kreuz Krankenhaus, Bremen

Kerncurriculum Anästhesie im Rotes Kreuz Krankenhaus, Bremen Kerncurriculum im Rotes Kreuz Krankenhaus, Bremen Kerncurriculum zur Facharztweiterbildung Die Ausbildung in der Klinik für und ist am Musterlogbuch der Bundesärztekammer orientiert. Wie haben entsprechende

Mehr

CHRONISCHE SCHMERZEN NICHT-OPERATIV UND SCHONENDER BEHANDELN

CHRONISCHE SCHMERZEN NICHT-OPERATIV UND SCHONENDER BEHANDELN CHRONISCHE SCHMERZEN NICHT-OPERATIV UND SCHONENDER BEHANDELN Mit LIKAWAVE VARIO der neuen Form der hoch energetischen Stoßwellentherapie zur Behandlung von: Kalkschulter, Tennisellenbogen, Fersensporn,

Mehr

PJ-Logbuch Anästhesiologie und Intensivmedizin

PJ-Logbuch Anästhesiologie und Intensivmedizin PJ-Logbuch Anästhesiologie und Intensivmedizin PJ-Logbuch Anästhesiologie und Intensivmedizin Lehrkrankenhaus Beginn des Tertials Ende des Tertials 1. Tertial 2. Tertial 3. Tertial 2 PJ-Logbuch Anästhesiologie

Mehr

Abgrenzung zur Demenz: Delir und Depression Wie lautet Ihre Botschaft?

Abgrenzung zur Demenz: Delir und Depression Wie lautet Ihre Botschaft? Geriatrische Fachklinik Georgenhaus Meiningen Abgrenzung zur Demenz: Delir und Depression Wie lautet Ihre Botschaft? J. Zeeh 13. Alzheimer-Tag Thüringen, Weimar 27. September 2014 Mein Vortrag: 1.Demenz

Mehr