Physical-Computing mit der Arduino Plattform

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Physical-Computing mit der Arduino Plattform"

Transkript

1 Photo by Nicholas Zambetti, Physical-Computing mit der Arduino Plattform /ch/open Workshoptage, Marcel Bernet

2 Haftung Bei den Bauanleitungen bzw. irgendwelcher Software gibt es keine Haftung für irgendwelche Schäden oder Funktionsgarantie, bitte immer nur als Anregung auffassen. Ich hafte nicht für Schäden, die der Anwender oder Dritte durch die Verwendung der Software oder Hardware verursachen oder erleiden. In keinem Fall hafte ich für entgangenen Umsatz oder Gewinn oder sonstige Vermögensschäden die bei der Verwendung oder durch die Verwendung dieser Programme oder Anleitungen entstehen können. Und wer mit Strom umgeht, soll sich bitte bei höheren Spannung und Strömen der Gefahren bewusst sein. Modellbahn gehört VDE-technisch zur Kategorie Spielzeug, dementsprechend streng sind die Vorschriften. Siehe hierzu auch die Sicherheitshinweise des Fremo. Die Schaltungen und die Software werden als Anregung und Hilfe unter Modellbahnern veröffentlicht. Sie sind auf Grund von Beispielen aus dem Netz bzw. eigenen Ideen entstanden. Natürlich sind sinnvolle Anregungen, Fehlermeldungen und Verbesserungen zu den Schaltung immer willkommen. Allerdings möchte ich aus gegebenen Anlass darauf hinweisen, dass ich leider keine Zeit für langwierige Diskussionen des Typs "Ich habe die Schaltung nachgebaut, warum funktioniert sie bei mir nicht" habe. Auch die Frage "Ich habe noch diesen oder jenen Chip in der Schublade, kann ich den auch verwenden", möge sich bitte jeder selbst beantworten. Bitte bei Problemen möglichst exakt schildern, was wie schief geht, am besten mit logfiles bzw. exakter Fehlermeldung. Dazu stellt das Projekt ein Forum zur Verfügung.

3 Danksagung Mein Dank gilt: Dem Arduino Projekt (www.arduino.cc), für die Idee und Umsetzung der qualitativ hochstehenden Arduino Boards. Dem OpenDCC (www.opendcc.de) Projekt und speziell Wolfgang Kufer für die Zurverfügungstellung der Sourcen aus dem OpenDCC Projekt. Allen Personen welche Shields zu den Arduino Boards herstellen und so das interessante Projekt weiterbringen.

4 Agenda 1. Teil Einleitung (Hardware, Entwicklungsumgebungen) Einfache Anwendungen (Steuerung von Servos, Led's, Motoren) Reagieren auf Externen Feedback (Sensoren) Arduinos vernetzen (I2C Bus) 2. Teil Arduino und die Aussenwelt (PC, Tablets, Smartphones, LAN etc.) Aufbau einer modularen Steuerung am Beispiel des MicroSRCP Projektes Anwendungsbeispiele

5 Arduino - OpenSource Hardware Kostengünstig (ab 15$) Cross-Plattform (Windows, Linux, Mac) Schnell erlernbare Programmiersprache, basierend auf Wiring (http://wiring.org.co/) Offene und Erweiterbare Software- Libraries auf Basis C++ Offene und Erweiterbare Hardware. Basierend auf Atmel s ATMega328P/2560 Mikrocontrollern

6 PC vs. Arduino PC Mainboard Systemtaktgenerator Arduino Board Erweiterungsbuchs für Shields, I/O Lin USB (Slave) Anschluss Stromanschluss Prozessor inkl. Flash, EEPROM, SRAM

7 Shields Ethernet-Shield Motor-Shield Prototype-Shield Rückmelder Servos Lichtsignale und I2C Bus Mittels Erweiterungsboards, sogenannten Shields, kann die Funktionalität des Board erweitert werden. Diese werden einfach in die Buchsenleiste des Arduino Board gesteckt und mittels entsprechender Software angesteuert. Es existieren eine Vielzahl von Shields, u.a. für Netzwerkanbindung mittels RJ45 / Ethernet Ansteuerung von Motoren (Lokomotiven). Ein Shield zum Abspielen von Sounddateien (u.a. MP3) z.b. Für Bahnhofsdurchsagen Schalten von 220V Verbrauchern Ein Prototypenshield für eigene Entwicklungen.

8 Arduino Prozessor ATMega328P High Performance, Low Power AVR 8-Bit Microcontroller Advanced RISC Architecture 131 Powerful Instructions Most Single Clock Cycle Execution 32 x 8 General Purpose Working Registers Fully Static Operation Up to 20 MIPS Throughput at 20 MHz On-chip 2-cycle Multiplier High Endurance Non-volatile Memory Segments 2K Bytes of In-System Self-Programmable Flash progam memory (ATmega48PA/88PA/168PA/328P) 256/512/512/1K Bytes EEPROM (ATmega48PA/88PA/168PA/328P) 512/1K/1K/2K Bytes Internal SRAM (ATmega48PA/88PA/168PA/328P) Write/Erase Cycles: 10,000 Flash/100,000 EEPROM Data retention: 20 years at 85 C/100 years at 25 C(1) Optional Boot Code Section with Independent Lock Bits In-System Programming by On-chip Boot Program True Read-While-Write Operation Programming Lock for Software Security Peripheral Features Two 8-bit Timer/Counters with Separate Prescaler and Compare Mode One 16-bit Timer/Counter with Separate Prescaler, Compare Mode, and Capture Mode Real Time Counter with Separate Oscillator Six PWM Channels I/O and Packages 23 Programmable I/O Lines 28-pin PDIP, 32-lead TQFP, 28-pad QFN/MLF and 32-pad QFN/MLF

9 Physical Computing Physical Computing bedeutet im weitesten Sinne, interaktive, physische Systeme durch die Verwendung von Hardware und Software zu erstellen. Diese Systeme reagieren auf Ereignisse in der realen, analogen Welt und/oder wirken auf sie ein. Obwohl diese Definition auch auf automatische Verkehrskontrollsysteme zutrifft, wird sie in diesem Zusammenhang nicht verwendet. Unter Physical Computing werden Systeme verstanden, die sich mit der Beziehung zwischen dem Mensch und der digitalen Welt befassen. Der Begriff wird meistens für Projekte mit einem künstlerischen oder Designhintergrund oder für Do-it-yourself-Hobbyprojekte verwendet. Dabei werden Sensoren und Mikrocontroller verwendet, um analoge Eingaben Software-Anwendungen verfügbar zu machen und/oder elektromechanische Geräte, wie Motoren, Servos, Leuchtdioden oder andere Hardware steuern. Quelle:

10 Arduino - Einsatzgebiete In Kombination mit Wii Remote zur RC Steuerung Steuerung von CNC Fräsen und 3D Plotter Fahrtrichtungsanzeige für Radfahrer USB Host, zur Steuerung von USB Geräten

11 Arduino + Modelleisenbahn = Steuern Hardware Gestalten Sammeln

12 Arduino und Google AndroidAccessory acc("google, Inc.", "DemoKit", "DemoKit Arduino Board", "1.0", "http://www.android.com", " "); void setup() { Serial.begin(115200); Serial.print("\r\nStart"); acc.poweron(); } void loop() { byte msg[3]; if (acc.isconnected()) { Serial.print("Accessory connected. "); int len = acc.read(msg, sizeof(msg), 1); Serial.print("Message length: "); Serial.println(len, DEC); } delay(100); } Quelle:

13 Entwicklungsumgebung Arduino Compilieren UpLoad Die Entwicklungsumgebung wird benötigt um die Steuerungssoftware, sogenannte Sketches, zu compilieren und in die Boards zu laden (= UpLoad) Die Installation ist Ausführlich unter den folgenden Links beschrieben: Board: Arduino Duemilanove with ATmega328P einstellen (auch für UNO).

14 Entwicklungsumgebung Eclipse Alternativ kann Eclipse (www.eclipse.org) verwendet werden. Die Installation ist nicht ganz einfach und hier (http://www.arduino.cc/playground/code/eclipse) beschrieben.

15 VMware Umgebung Aktuelle Umgebung Arduino Umgebung für Projekt MicroSRCP PC Modelleisenbahnsteuerung (Server und Client) Installierte Programme und Daten Eclipse -Arduino - Java Umgebung Doku zum MicroSRCP Projekt Sourcen SRCP- Projekt

16 Arduino Programmiersprache Programm in AVR-GCC Beispiel aus der Arduino Entwicklungsumgebung Quelle: Referenz:

17 Übung 1 (Kennenlernen) Installiert die benötigte Software (Entwicklungsumgebung, Treiber) Schliesst das Arduino Board an den Computer an. Wählt unter File -> Examples -> Basic den Blink Sketch aus. Nach Compilieren und Upload, sollte das Led (auf jedem Board vorhanden) an Pin 13 Blinken.

18 Agenda 1. Teil Einleitung (Hardware, Entwicklungsumgebungen) Einfache Anwendungen (Steuerung von Servos, Led's, Motoren) Reagieren auf Externen Feedback (Sensoren) Arduinos vernetzen (I2C Bus) 2. Teil Arduino und die Aussenwelt (PC, Tablets, Smartphones, LAN etc.) Aufbau einer modularen Steuerung am Beispiel des MicroSRCP Projektes Anwendungsbeispiele

19 Ansteuerung von LED s int rot = 13; // LED Lichtsignal int gruen = 12; // Die setup() Methode, wird einmal beim // Start des Sketches durchlaufen void setup() { // verwende die nachfolgenden Pins als Output: pinmode(rot, OUTPUT); pinmode(gruen, OUTPUT); } // Die loop() Methode wird immer und immer aufgerufen, // solange das Board am Strom angeschlossen ist. void loop() { digitalwrite(gruen, HIGH); // freie Fahrt digitalwrite(rot, LOW); delay(1000); // 1ne Sekunde warten digitalwrite(gruen, LOW); // Stop digitalwrite(rot, HIGH); delay(1000); // 1ne Sekunde warten }

20 Digital Input

21 PWM - Pulsweitenmodulation Siehe:

22 Ansteuerung von Servo s // Sweep #include <Servo.h> Servo myservo; // Erstellt ein Servo Object zur Steuerung des Servos // Es können max. 8 Servo angeschlossen werden (Atmega128 = 48) int pos = 0; // Variable zur Speicherung der akt. Pos. des Servos void setup() { myservo.attach(9); // Servo dem Pin 9 zuweisen. } void loop() { for(pos = 0; pos < 180; pos += 1) // Servo vom linken zum rechten Anschlag { // in Schritten von 1 schalten myservo.write(pos); delay(15); // 15 Millissekunden warten } for(pos = 180; pos>=1; pos-=1) // Servo vom rechten zum linken Anschlag { // in Schritten von 1 schalten myservo.write(pos); delay(15); } }

23 Ansteuerung von Motoren // Motor Shield test// by NKC Electronics// Test Motor B int dirbpin = 12; // Fahrrichtung für Treiber B, Pin 12 int speedbpin = 9; // Geschwindigkeit für Treiber B, Pin 9 int speed = 200; int dir = 0; void setup() { pinmode(dirbpin, OUTPUT); } void loop() { digitalwrite(dirbpin, dir); // Fahrrichtung setzen analogwrite(speedbpin, speed); // Geschwindigkeit setzen dir = ((dir == 0)? 1 : 0); // Fahrrichtung ändern delay(3000); // 3 Sekunden warten }

24 Übung 2 (Standard-Beispiele) Sucht mindestens zwei der vorherigen Beispiele aus und probieren es aus. Die detaillierten Beschreibungen zu den Beispielen sind unter folgenden Link zu finden: c/books/arduino_notebook_v1-1.pdf

25 Agenda 1. Teil Einleitung (Hardware, Entwicklungsumgebungen) Einfache Anwendungen (Steuerung von Servos, Led's, Motoren) Reagieren auf Externen Feedback (Sensoren) Arduinos vernetzen (I2C Bus) 2. Teil Arduino und die Aussenwelt (PC, Tablets, Smartphones, LAN etc.) Aufbau einer modularen Steuerung am Beispiel des MicroSRCP Projektes Anwendungsbeispiele

26 Sensoren Sensoren erlauben es auf externe Meldungen zu reagieren und ermöglichen so automatisierte Abläufe. Arduino kann Analoge, Digitale, Serielle (RS-232C) und I2C Meldungen auswerten. Beispiele für Sensoren sind: Temperator-Sensor 2/3 Axis Sensor (analog Smartphones), Tilt-Sensor Licht-Sensor (Infrarot) Taster, Potentiometer, Push-Button, Reed-Kontakt, Joystick Hall Sensor (Metall-Detektor)

27 Sensoren am Beispiel von Reed-Kontakten

28 Vorgefertige Sensoren Arduino bietet mit den TinkerKit Komponenten ein Satz von vorgefertigen Sensoren, Hubs, Hubs für die einfache Verwendung von Sensoren ohne Löten. Mehr Informationen im Arduino Shop: index.php?main_page=inde x&cpath=16

29 Aufbau Übungsmodul Das Übungsmodel besteht aus einer Strecke mit einem Abstellgleis Die Strecke und das Abstellgleis bilden jeweils einen eigenen Stromkreis. Zwei (drei) Rückmelder (Sensoren) ermöglichen einen Pendelzugbetrieb Mittels einer Weiche mit Servo kann das Abstellgleis angesteuert werden. Ein Lichtsignal (mit 2 LED) erlaubt visuellen Feedback

30 Übung 3 (Pendelzug) Implementiert einen Pendelzugbetrieb (fahrt nach links, stopp, warten, fahrt nach rechts, stopp, warten) Dabei könnt Ihr wählen ob die Lokomotive nur auf der Hauptstrecke von links nach rechts fährt oder das Abstellgleis mit einbezogen wird. (ACHTUNG: Servo Library und Motor Shield Konkurenzieren sich gegenseitig, analogwrite auf Pin 3 für Servo Ansteuerung verwenden)

31 Agenda 1. Teil Einleitung (Hardware, Entwicklungsumgebungen) Einfache Anwendungen (Steuerung von Servos, Led's, Motoren) Reagieren auf Externen Feedback (Sensoren) Arduinos vernetzen (I2C Bus) 2. Teil Arduino und die Aussenwelt (PC, Tablets, Smartphones, LAN etc.) Aufbau einer modularen Steuerung am Beispiel des MicroSRCP Projektes Anwendungsbeispiele

32 Der I2C Bus In Wikipedia steht dazu (http://de.wikipedia.org/wiki/i%c2%b2c) I²C (für Inter-Integrated Circuit, meistens gesprochen als I-Quadrat-C oder englisch I-squared-C) ist ein von Philips Semiconductors (heute NXP Semiconductors) entwickelter serieller Datenbus. In Anbetracht der Datenmenge (ca. 6 Bytes pro Befehl beim MicroSRCP Projekt) und der Einfachheit ist dieser für die Steuerung ideal geeignet. Schwachstelle ist die Länge des Buses (ein paar Meter), aber beim Suchen im Internet stösst man auch auf Längen von 25 Metern und mehr.

33 Mehrere Boards verbinden der I2C Bus Die Arduino Boards besitzen Standardmässig einen I2C Bus. Für eine Verbindung von mehreren Boards muss lediglich eine gerade Verbindung von Pin 4 und Pin 5 gezogen werden, z.b. mit Drahtbrücken. Mittels den Sketchen master_reader und slave_sender kann die Verbindung getestet werden. Bei einer korrekten Verbindung wird im Seriellen Monitor des Boards mit dem Sketch master_reader das Wort hello ausgegeben.

34 Übung 4 (Pendelzug Modulübergreifend) Implementiert einen modulübergreifenden Pendelzugbetrieb (fahrt nach links, stopp, warten, fahrt nach rechts, stopp, warten). Dazu sind zwei Module und die Arduino mittels des I2C Bus zu vernetzen.

35 Agenda 1. Teil Einleitung (Hardware, Entwicklungsumgebungen) Einfache Anwendungen (Steuerung von Servos, Led's, Motoren) Reagieren auf Externen Feedback (Sensoren) Arduinos vernetzen (I2C Bus) 2. Teil Arduino und die Aussenwelt (PC, Tablets, Smartphones, LAN etc.) Aufbau einer modularen Steuerung am Beispiel des MicroSRCP Projektes Anwendungsbeispiele

36 Arduino und die Aussenwelt 1:1 Verbindungen Arduino - PC mittels USB Kabel (Seriell) Arduino - Android via Bluetooth Arduino - Android via USB (Arduino = USB Master) n:m Verbindungen Arduino WLAN Arduino - LAN

37 Arduino - PC mittels USB Kabel (Seriell) Die Firmata Standard Library stellt einen einfachen Weg dar, PC und Arduino mittels USB Kabel zu verbinden. Dazu kann der Sketch Standard_Firmata und das Testprogramm von n_page verwendet werden.

38 Arduino - Android via Bluetooth Mittels dem Projekt ome.html kann ein Android Handy via Bluetooth ein Arduino BT Board ansteuern. Nicht getestet!

39 Arduino - Android via USB Für das Zusammenspiel von Android und Arduino wurde das Arduino Mega ADK entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Board basierend auf dem ATmega 2560 mit einem USB Host Controller. Google steuert ein Android SDK bei. Weitere Informationen: s/usb/adk.html Alternativ zum ADK Board kann folgender Shield verwendet werden: usb_host_shield_projects

40 Arduino WLAN WLAN Shields erlauben die Einbindung von Arduinos ins WLAN. Eine möglicher Shield befindet sich hier: php?title=asynclabswiki Aufgrund eigener Erfahrungen ist von dessen Verwendung abzuraten! Eine Mögliche Alternative befindet sich hier: ts_id/40411?oscsid=jpk0j4gqn02m20pbn8d73s ave3

41 Arduino - LAN Mit dem Arduino Ethernet Shield oder dem neuen Arduino Ethernet steht eine stabile Variante für die Einbindung von Arduinos ins LAN zur Verfügung. Unterstützt werden diese durch eine eigene Ethernet Library: thernet Ein Vielzahl von vorbereiteten Sketches runden das ganze ab: WebServer WebClient ChatServer TelnetClient

42 Netzwerk WebServer etc. Hardware 1 x Arduino 1 x Ethernet Shield Netzwerkkabel Anschlüsse RJ45-Anschluss Sketch WebServer

43 Übung 5 (Aussenwelt) Sucht eine Verbindungsmöglichkeit (ausser Bluetooth) aus und setzt diese um.

44 Agenda 1. Teil Einleitung (Hardware, Entwicklungsumgebungen) Einfache Anwendungen (Steuerung von Servos, Led's, Motoren) Reagieren auf Externen Feedback (Sensoren) Arduinos vernetzen (I2C Bus) 2. Teil Arduino und die Aussenwelt (PC, Tablets, Smartphones, LAN etc.) Aufbau einer modularen Steuerung am Beispiel des MicroSRCP Projektes Anwendungsbeispiele

45 Die MicroSRCP Steuerung PC Software RocRail Die MicroSRCP Steuerung baut auf den vorgängig vorgestellten Komponenten auf. Der Unterschied besteht darin, dass nicht mehr selber programmiert werden muss, sondern auf vorgefertigte Sketches zurückgegriffen werden kann. In Kombination mit einem Board übernimmt jedes Sketch eine bestimmte Aufgabe. Die Verbindung zwischen den Boards wird mittels dem I2C Bus herstellt. Die Verbindung Boards mit dem Computer wird mittels dem SRCP-Protokoll hergestellt.

46 Das SRCP Protokoll Das SRCP Protokoll ist u.a. unterteilt in folgende Gerätegruppen GL Generic Loco Lokomotiven GA Generic Accessoire - Zubehör z.b. Signal, Weiche FB Feed Back Rückmelder, Sensor SM Service Mode zum setzen von Konfigurationsvariablen (CV's). POWER Energieversorgung SERVER SRCP Server SESSION SRCP Clientsession Jedes Board dient zur Steuerung eines oder max. zwei Gerätegruppen. Es existieren im Moment folgende MicroSRCP Boards bzw. Sketches: SRCPServer implementiert den eigentlichen SRCP Server, dient als Schnittstelle zwischen Computer und dem I2C Bus. SRCPGASlave dient zur Steuerung von Zubehör (GA) und zur Abfrage von Rückmeldern (FB) SRCPWaveSlave spielt Sounddateien ab. Jede Sounddatei entspricht einem GA Gerät. SRCPGLSlave dient zur Steuerung von analogen Lokomotiven (GL) SRCPDCCSlave erzeugt ein DCC Signal womit digitale Lokomotiven (GL), Weichendecoder (GA) angesprochen werden können (auch Booster genannt)

47 Die Sketches Pro Type eines Boardes existiert ein Sketch, u.a.: SRCPGASlave Steuerung für Servos, Lichtsignale, Rückmelder SRCPGLSlave Steuerung für 2 analoge Stromkreise SRCPWaveSlave Wiedergabe von Sounds SRCPDCCSlave DCC Booster SRCPServer SRCP Zentrale Weitere Informationen stehen im Sourcecode.

48 Die Zentrale Die Zentrale besteht aus einen Arduino mit Ethernet Shield. Darauf wir der Sketch SRCPServer geladen. Strom, TCP/IP und I2C Kabel anschliessen fertig! Details zum Board

49 Steuerung von Lokomotiven Ein Arduino D. oder kompatibles Board Arduino Motor Shield Um Analoge Loks zu steuern wird der Arduino Motor Shield mit dem Sketch SRCPGLSlave verwendet Der Motor Shield hat eine Ausgangleistung von 2 x 2 Ampere, genügend um ein paar Lokomotiven zu steuern. Details zum Board

50 Steuerung von Servos, Lichtsignalen, Rückmelder (1) Ein Arduino D. oder kompatibles Board Arduino Proto Shield als Ausgangsplatine Hier gibt es leider ein fertiges Board aber mit ein paar Lötarbeiten ist dieses einfach herzustellen. Der Sketch SRCPGASlave ist ausgelegt auf 6 Servos, 2 Lichtsignale und 7 (8) Rückmelder. Um diese anzuschliessen verwende ich einfache Crimp Stecker. Der Layout ist auf dem folgenden Slide ersichtlich. Details zum Board

51 Steuerung von Servos, Lichtsignalen, Rückmelder (2) Mein Board Rückmelder Servos Lichtsignale und I2C Bus Die Belegung der Pins ist wie folgt: Digital 0 5 für Servos (mit eigener Stromquelle versorgen!) Digital 6 12 (13 ist leider von einer LED belegt) für Rückmelder Analog 0 4 für Lichtsignale ACHTUNG: Relais, Lichtsignale mit Glühlampen nicht direkt anschliessen, zerstört den Microcontroller!

52 Übung 6 (SCRP) Ladet den Sketch der Zentrale und steuert diesen mittels der Seriellen Console. Die detaillierten Beschreibungen zu den Beispielen findet Ihr unter oc/microsrcp_t0_91.pdf

53 Agenda 1. Teil Einleitung (Hardware, Entwicklungsumgebungen) Einfache Anwendungen (Steuerung von Servos, Led's, Motoren) Reagieren auf Externen Feedback (Sensoren) Arduinos vernetzen (I2C Bus) 2. Teil Arduino und die Aussenwelt (PC, Tablets, Smartphones, LAN etc.) Aufbau einer modularen Steuerung am Beispiel des MicroSRCP Projektes Anwendungsbeispiele

54 RocRail RocView (PC) iroc (IPhone) androc (Android) Die nachfolgenden Beispiele bauen auf RocRail auf. Bei RocRail handelt es sich um eine Client/Server Modelleisenbahnsteuerung. Nach Starten des Servers (RocRail) kann sich eine Vielzahl von Clients (RocView, androc, iroc) mit diesem Verbinden.

55 Steuerung einer analogen Modelleisenbahnanlage androc auf Android Tablet Statt Lokomotiven sind die Stromkreise erfasst und können so einzeln gesteuert werden. Weichen und Rückmelder können wie im Digitalbetrieb angesteuert werden. Einfache Schaltungen wie Pendelzugbetrieb sind möglich.

56 Arduino als SRCP Server in RocRail einrichten Den Rocrail-Eigenschaften-Dialog öffnen zum Reiter Zentrale wechseln, die Virtuelle Zentrale markieren und durch Klick auf Entfernen löschen. Nun die SRCP Zentrale über das Auswahlfeld Neu unten im Dialog wählen und auf Hinzufügen klicken. Bei Schnittstellenkennung Arduino und beim Hostnamen die Arduino IP-Adresse eingeben, den Rest auf Standardwerte belassen.

57 Hauszentrale androc auf Android Tablet Grundsätzlich kann RocRail alle Arten von Schaltern, Motoren ansteuern und beliebige Sensoren auswerten. Dank diesem Umstand kann es zu einer kleinen Hauszentrale umgebaut werden.

58 Digitale Modelleisenbahnsteuerung Auswahl von Lokdecodern Bei einer Digitalen Steuerung besitzt jede Lokomotive einen Decoder und ist so einzeln ansprechbar. Die Lokomotive mit ihrer Adresse wird in RocRail hinterlegt. Blöcke, Rückmelder und optional Fahrpläne ermöglichen einen automatischen Betrieb wie beim Vorbild. Mehr Informationen dazu:

59 Digitale (DCC) Steuerung (1) Ein Arduino D. oder kompatibles Board Arduino Motor Shield als DCC Booster Mit DCC steht ein standardisiertes Protokoll zur Steuerung von Lokomotiven und Zubehör zur Verfügung. Allerdings braucht es dazu separate Decoder, welche ausserhalb dieses Projektes liegen. Die Ansteuerung der Decoder ist, dank der Vorarbeiten im OpenDCC Projekt, aber einfach. Dazu wird der Sketch SRCPDCCSlave, ein Arduino und ein modifizierter Motor Shield benötigt. Link zum Board (2. Link = aktuelles und verwendetes Board)

60 Digitale (DCC) Steuerung (2) SN Verbindungen zu Pins 9 und 10 auf Shield durchtrennen (oben und unten) Pin 10 neu mit Pin 8 und 11 von IC4 Verbinden Pin 9 neu mit Pin 3 und 6 von IC4 Verbinden DCC Signal Pin 13 mit dem rechten Anschluss des Widerstandes R5 Verbinden Pin 12 mit dem rechten Anschluss des Widerstandes R6 Verbinden Um das DCC Signal zu Verstärken braucht es Änderungen am Motor Shield. Hauptsächlich geht es darum, dass das PWM Signal nicht an die Anschlüsse 1-2EN und 3-4EN sondern an 1-4A, des Motortreiberchips (SN754410) geführt werden. Dazu muss der IC4 entfernt und ein paar Drahtbrücken gelegt werden, die Detail stehen oben. Wurde alles Ordnungsgemäss durchgeführt steht am oberen Motoranschluss das DCC Signal zur Verfügung. Der zweite Motoranschluss ist für das Programmgleis reserviert und im Moment ohne Funktion. ACHTUNG: Externe Stromquelle (=> 12V) anschliessen, bevor der Motoranschluss mit Gleis verbunden wird!

61 Übung 7 (Anwendungsbeispiele) Installiert RocRail, baut einen SRCPServer mit SRCPGASlave (optional) und SRCPGLSlave auf. Steuert die Anlage mittels RocRail. Die detaillierten Beschreibungen zu den Beispielen sind hier: oc/microsrcp_t0_91.pdf

62 Ein Wort zum Schluss Es handelt sich hier um ein sehr junges Projekt, dass von einer Person (mir) erstellt wurde. Bitte nur Fragen zum microsrcp Projekt im Forum stellen, meine Zeit ist sehr begrenzt und die Antwort kann dauern! Für alle anderen Fragen rund um Arduino gibt ein ausgezeichnetes Mehrsprachiges Forum unter:

63 Lösungen Übung 2

64 Lichtsignal (Led s) (1) Rückmelder Servos Lichtsignale und I2C Bus Hardware 1 x Arduino 1 x Arduino Prototyp Platine 1 x Lichtsignal (oder 2x Led) Anschlüsse Lichtsignal an Pin 14 und 15 (Analog 0 und 1), gemeinsamer Leiter an +5V Sketch Aufbauend auf Beispiel Blink

65 Lichtsignal (Led s) (2) Rückmelder Servos /* Blink Turns on an LED on for one second, then off for one second, repeatedly. This example code is in the public domain. */ void setup() { // initialize the digital pin as an output. // Pin 13 has an LED connected on most Arduino boards: pinmode(14, OUTPUT); pinmode(15, OUTPUT); } void loop() { Lichtsignale und I2C Bus } digitalwrite(14, HIGH); digitalwrite(15, LOW); delay(1000); digitalwrite(14, LOW); digitalwrite(15, HIGH); delay(1000); // set the LED on // set the LED on // wait for a second // set the LED off // set the LED off // wait for a second

66 Servo (1) Rückmelder Servos Lichtsignale und I2C Bus Hardware 1 x Arduino 1 x Arduino Prototyp Platine 1 x Servo Anschlüsse Servo an Pin 2-5 (weisses Kabel W = gegen Pin) Sketch Sweep

67 Servo (2) kombiniertes Board Hardware 1 x Arduino 1 x Arduino Motor Shield 1 x Servo Anschlüsse Servo an Pin 9 oder 10 (weisses Kabel W = an Pin S) Sketch Sweep

68 Servo (2) Rückmelder Servos #include <Servo.h> Servo myservo; // create servo object to control a servo // a maximum of eight servo objects can be created int pos = 0; // variable to store the servo position void setup() { myservo.attach(5); // attaches the servo on pin 9 to the servo object } Lichtsignale und I2C Bus void loop() { for(pos = 0; pos < 180; pos += 1) // goes from 0 degrees to 180 degrees { // in steps of 1 degree myservo.write(pos); // tell servo to go to position in variable 'po delay(15); // waits 15ms for the servo to reach the positi } for(pos = 180; pos>=1; pos-=1) // goes from 180 degrees to 0 degrees { myservo.write(pos); // tell servo to go to position in variable 'po delay(15); // waits 15ms for the servo to reach the positi } }

69 DC Motoren (1) Freeduino Motor control shield KIT for Arduino Hardware 1 x Arduino mit Netzteil!!! 1 x Motorentreiber DC Motor (z.b. Lokomotive) Anschlüsse Motor 1: Pin 9 Geschwindigkeit, Pin 12 Fahrrichtung, an Stecker rechts Sketch - Siehe Folie Ansteuerung von Motoren

70 DC Motoren (2) Motor Control v1.1 Hardware 1 x Arduino mit Netzteil!!! 1 x Motorentreiber DC Motor (z.b. Lokomotive) Anschlüsse Motor 1: Pin 10 Geschwindigkeit, Pin 12 Fahrrichtung, an Stecker links Sketch - Siehe Folie Ansteuerung von Motoren

71 DC Motoren (3) Sensoren (Pin 14-17) I2C Bus Hardware 1 x Arduino mit Netzteil!!! 1 x Motorentreiber DC Motor (z.b. Lokomotive) Anschlüsse Servo s an Pin 9 und 10 Motoren ansteuern via AF_Motor Library Sensoren Pin I2C Bus Sketch

72 Lösungen Übung 3

73 Pendelzug (1) Hardware 1 x Arduino mit Netzteil!!! 1 x Motorentreiber 1 x Prototyp Platine DC Motor (z.b. Lokomotive) Anschlüsse Motor 1: Pin 9 Geschwindigkeit, Pin 12 Fahrrichtung, an Stecker rechts Sensoren Pin 6 und 7 Sketch - Siehe nachfolgende Folien

74 Pendelzug (2) int dirbpin = 12; // Fahrrichtung für Treiber B, Pin 12 int speedbpin = 9; // Geschwindigkeit für Treiber B, Pin 9 int sensora = 6; // Analog Pin 2 - Sensor Haltepunkt A int sensorb = 7; // Analog Pin 3 - Sensor Haltepunkt B int speed = 120; void setup() { pinmode(dirbpin, OUTPUT); // steuert die Fahrtrichtung pinmode( sensora, INPUT ); // Sensoren A und B als Input pinmode( sensorb, INPUT ); digitalwrite( sensora, HIGH ); // Interne Widerstände setzen digitalwrite( sensorb, HIGH ); } void loop() { digitalwrite(dirbpin, 0); // Vorwaerts analogwrite(speedbpin, speed); // Geschwindigkeit while ( 1 ) // Loop bis SensorA aktiviert wird { if ( digitalread( sensora) == 0 ) // Sensor ist gegen GND geschaltet break; delay( 10 ); } analogwrite(speedbpin, 0); // Stop delay(1000); // 1 Sekunden Wartezeit digitalwrite(dirbpin, 1); // Rueckwaerts analogwrite(speedbpin, speed); // Geschwindigkeit while ( 1 ) // Loop bis SensorA aktiviert wird { if ( digitalread( sensorb) == 0 ) // Sensor ist gegen GND geschaltet break; delay( 10 ); } analogwrite(speedbpin, 0); // Stop delay(1000); // 1 Sekunden Wartezeit }

75 Pendelzug (3) Hardware 1 x Arduino mit Netzteil!!! 1 x Motorentreiber DC Motor (z.b. Lokomotive) Anschlüsse Servo s an Pin 9 und 10 Motoren ansteuern via AF_Motor Library Sensoren Pin I2C Bus Sketch Siehe nachfolgende Folien

76 Pendelzug (4) #include "AFMotor.h" int sensora = 14; // Analog Pin 0 - Sensor Haltepunkt A int sensorb = 15; // Analog Pin 1 - Sensor Haltepunkt B AF_DCMotor motor( 1 ); // void setup() { pinmode( sensora, INPUT ); // Sensoren A und B als Input pinmode( sensorb, INPUT ); digitalwrite( sensora, HIGH ); // Interne Widerstände setzen digitalwrite( sensorb, HIGH ); } void loop() { motor.run( FORWARD ); motor.setspeed( 120 ); while ( 1 ) // Loop bis SensorA aktiviert wird { if ( digitalread( sensora ) == 0 ) // Sensor ist gegen GND geschaltet break; delay( 10 ); } motor.run( RELEASE ); delay( 1000 ); // 10 Sekunden Wartezeit motor.run( BACKWARD ); motor.setspeed( 120 ); } while ( 1 ) // Loop bis SensorA aktiviert wird { if ( digitalread( sensorb ) == 0 ) // Sensor ist gegen GND geschaltet break; delay( 10 ); } motor.run( RELEASE ); delay( 1000 ); // 10 Sekunden Wartezeit

77 Lösungen Übung 4

78 I2C Bus Hardware 2 x Arduino oder Seeeduino Mega 2adriges Kabel Anschlüsse I2C Bus (SCL und SDA) Sketch master_reader und slave_sender und umgekehrt Ausgabe in Console von Master

microsrcp Photo by Nicholas Zambetti, www.arduino.cc Modelleisenbahnsteuerung auf Basis von standarddisierten Microcontrollerboards

microsrcp Photo by Nicholas Zambetti, www.arduino.cc Modelleisenbahnsteuerung auf Basis von standarddisierten Microcontrollerboards microsrcp Photo by Nicholas Zambetti, www.arduino.cc Modelleisenbahnsteuerung auf Basis von standarddisierten Microcontrollerboards http://developer.berlios.de/projects/microsrcp/ Agenda Einleitung Die

Mehr

Physical-Computing mit der Arduino Plattform

Physical-Computing mit der Arduino Plattform Photo by Nicholas Zambetti, www.arduino.cc Physical-Computing mit der Arduino Plattform /ch/open Marcel Bernet Haftung Bei den Bauanleitungen bzw. irgendwelcher Software gibt es keine Haftung für irgendwelche

Mehr

Android + Arduino Hardware steuern mit Android. Entwicklertag Karlsruhe, 09.05.2012 Sebastian Wastl

Android + Arduino Hardware steuern mit Android. Entwicklertag Karlsruhe, 09.05.2012 Sebastian Wastl Android + Arduino Hardware steuern mit Android Entwicklertag Karlsruhe, 09.05.2012 Sebastian Wastl Arduino Opensourceprojekt Auf Basis eines 8-Bit Mikrocontroller (ATMEL ATmega) Modular aufgebaut Erweiterbar

Mehr

Railuino Hacking your Märklin

Railuino Hacking your Märklin Railuino Hacking your Märklin (Slightly extended edition) Jörg Pleumann LinuxTag 2012 26.05.2012 Fahrplan Arduino Digitale Modellbahn Steuerung Rückmeldung Beispiele Arduino (I) Einfach zugängliche Microcontroller-Plattform

Mehr

Was ist Arduino? Historie Der Kern Entwicklungsumgebung Hardware Software Und wozu das Ganze? Workshop Mikrorechner 2012 A.

Was ist Arduino? Historie Der Kern Entwicklungsumgebung Hardware Software Und wozu das Ganze? Workshop Mikrorechner 2012 A. Was ist Arduino? Historie Der Kern Entwicklungsumgebung Hardware Software Und wozu das Ganze? Workshop Mikrorechner 2012 A.Schultze, DK4AQ 1 Das Arduino-Projekt Arduino ist ein Open-Source-Prototypen-System,

Mehr

Arduino Workshop. Frank Zimmerli

Arduino Workshop. Frank Zimmerli Arduino Workshop Frank Zimmerli Themen 2. Abend Anschluss an die weite Welt Ethernet Library Elektronik Grundlagen Anschluss von Sensoren und Aktoren Beispiele Ethernet Library Ethernet.begin(mac:byte[],ip:byte

Mehr

Einführung in die Arduino Programmierung am Beispiel eines Roboters.

Einführung in die Arduino Programmierung am Beispiel eines Roboters. Einführung in die Arduino Programmierung am Beispiel eines Roboters mail@andrebetz.de 1. Was ist Arduino - Definition einer Hardware- und Software Plattform - Open Source - Hardware: - Mikrocontroller

Mehr

Mark Fink @ VHS Augsburg 2015. Einführung in die Mikrocontroller-Programmierung. mark@mark-fink.de

Mark Fink @ VHS Augsburg 2015. Einführung in die Mikrocontroller-Programmierung. mark@mark-fink.de Mark Fink @ VHS Augsburg 2015 mark@mark-fink.de Mark Fink Testautomation & PerformanceEngineering Finance, Telco, Logistic Mark Fink Webmaster Media-Site Open-Source @ Github Robotics Seminar-Ablauf Haftungs-Ausschluss

Mehr

Railuino Hacking your Märklin

Railuino Hacking your Märklin Railuino Hacking your Märklin (Director's Cut) Jörg Pleumann Maker Faire Hannover 03.08.2013 Fahrplan Motivation Grundlagen Digitale Modellbahn Arduino Railuino Arduino Hardware Arduino Software App für

Mehr

Einführung in Mikrokontroller Benutzung mit dem Arduino Board. Ramon Hofer ICVR

Einführung in Mikrokontroller Benutzung mit dem Arduino Board. Ramon Hofer ICVR Einführung in Mikrokontroller Benutzung mit dem Arduino Board Ramon Hofer ICVR Ablauf Warum Mikrokontroller Das Arduino Board Anschliessen von Bauteilen Digitale Ein- und Ausgaben Analoge Eingaben Serielle

Mehr

Embedded Hardware Getting Started

Embedded Hardware Getting Started Embedded Hardware Getting Started HW - Ressourcen 2 Arduino Installation-Guide 4 Arduino IDE/Download 4 Arduino Treiber Installation 5 Arduino DIE starten 7 Arduino IDE - Getting Started (Code-Basiert)

Mehr

Arduino. Die gesteuerte Open Design Revolution. UserCon 2012 15. Januar 2012, MfK /AXL für Hackerspace FFM

Arduino. Die gesteuerte Open Design Revolution. UserCon 2012 15. Januar 2012, MfK /AXL für Hackerspace FFM 1 Arduino Die gesteuerte Open Design Revolution UserCon 2012 15. Januar 2012, MfK /AXL für Hackerspace FFM Illustration mit Genehmigung von JamesProvost.com Übersicht 2 Idee und Motivation Was ist ein

Mehr

AndroidRCCar & Physical Computing mit Android

AndroidRCCar & Physical Computing mit Android AndroidRCCar & Physical Computing mit Android Präsentation zum GDG-Bremen-Stammtisch Sven Nobis (http://www.sven.to) 6. August 2012 Bremen Übersicht Physical Computing mit Android Was ist Physical Computing?

Mehr

ARDUINO Übung. Inhalt:

ARDUINO Übung. Inhalt: ARDUINO Übung Diese Übung ermöglicht einen kurzen Einblick in die Welt der Mikrokontrollerprogrammierung. Es sollen im Folgenden die Anleitungen befolgt werden und die entsprechenden elektrotechnischen

Mehr

Erste Schritte. Das Arduino-Board. Ihr Fundino-Board. Programmieren für Ingenieure Sommer 2015. Andreas Zeller, Universität des Saarlandes

Erste Schritte. Das Arduino-Board. Ihr Fundino-Board. Programmieren für Ingenieure Sommer 2015. Andreas Zeller, Universität des Saarlandes Erste Schritte Programmieren für Ingenieure Sommer 2015 Andreas Zeller, Universität des Saarlandes Das Arduino-Board Ihr Fundino-Board Anschluss über USB Anschluss über USB Programmierumgebung Download

Mehr

Rechnerarchitektur Atmega 32. 1 Vortrag Atmega 32. Von Urs Müller und Marion Knoth. Urs Müller Seite 1 von 7

Rechnerarchitektur Atmega 32. 1 Vortrag Atmega 32. Von Urs Müller und Marion Knoth. Urs Müller Seite 1 von 7 1 Vortrag Atmega 32 Von Urs Müller und Marion Knoth Urs Müller Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Vortrag Atmega 32 1 1.1 Einleitung 3 1.1.1 Hersteller ATMEL 3 1.1.2 AVR - Mikrocontroller Familie 3 2 Übersicht

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

BLIT2008-Board. Uwe Berger

BLIT2008-Board. Uwe Berger 11/2008 (BLIT) 2 Inhalt Was sind Mikrocontroller AVR-Mikrocontroller Werkzeugkasten Prinzipielles zur Programmierung BLIT2008-Board 11/2008 (BLIT) 3 Was sind Mikrocontroller AVR-Mikrocontroller Werkzeugkasten

Mehr

Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler

Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler Patrick Herting Softwareentwickler BlueTem Software GmbH Blog E-Mail www.wdev.de pher@live.de Ablaufplan - Theorieteil Was ist der Netduino? Welche Modelle gibt

Mehr

Einführung in das Programmieren in der Sekundarstufe 1. mit einem Arduino und der Physical-Computing-Plattform

Einführung in das Programmieren in der Sekundarstufe 1. mit einem Arduino und der Physical-Computing-Plattform Einführung in das Programmieren in der Sekundarstufe 1 mit einem Arduino und der Physical-Computing-Plattform 1 Arduino mit Breadboard (Steckbrett) und LED mit Vorwiderstand Arduino-Board Uno R3 mit Mikrocontroller

Mehr

RN-Control ARDUINO Bibliothek ATMEL 32 Version 0.2

RN-Control ARDUINO Bibliothek ATMEL 32 Version 0.2 RN-Control ARDUINO Bibliothek ATMEL 32 Version 0.2 Bernd Klein 23. Mai 2011 Inhaltsverzeichnis 1 ARDUINO - RN-Control Library 3 1.1 Bibliothek RNControl...................... 3 1.2 Einführung............................

Mehr

Projekt von Sergio Staab, Niklas Abel

Projekt von Sergio Staab, Niklas Abel (1) Was haben wir vor (Unser Projekt) -Hardware Aufbau -Software Aufbau (2) Der RP6 -Sensoren -Prozessor -Motor/Leistung -Ist Zustand (3) I²C BUS (4) Pegel Wandler (5) Raspberry Pi -Schnittstellen -Prozessor

Mehr

Physical Computing. Ralf Nolte. Bielefeld, 13. Dezember 2011

Physical Computing. Ralf Nolte. Bielefeld, 13. Dezember 2011 Physical Computing Ralf Nolte Bielefeld, 13. Dezember 2011 Überblick Motivation Definition Vorstellung der Hardware Vorstellung der Arduino IDE Hello World LC Display Gravity Plug an TWI Bus 2 Motivation

Mehr

Projekt Nr. 15: Einen elektronischen Würfel erstellen

Projekt Nr. 15: Einen elektronischen Würfel erstellen Nun wissen Sie, wie Sie Zufallszahlen erzeugen können. Als Nächstes wollen wir diese neuen Kenntnisse gleich in die Tat umsetzen, indem wir einen elektronischen Würfel konstruieren. Projekt Nr. 15: Einen

Mehr

ERWEITERUNGSSHIELD MIT ANALOGEN EINGÄNGEN

ERWEITERUNGSSHIELD MIT ANALOGEN EINGÄNGEN OkTOBER 2016 ERWEITERUNGSSHIELD MIT ANALOGEN EINGÄNGEN WWW.VELLEMANPROJECTS.EU Einführung Das Arduino UNO ist mit 6 analogen Eingängen ausgestattet. Für manche Projekte braucht man aber mehr Eingänge (z.b.

Mehr

Einführung in die Welt der Microcontroller

Einführung in die Welt der Microcontroller Übersicht Microcontroller Schaltungen Sonstiges Einführung in die Welt der Microcontroller Übersicht Microcontroller Schaltungen Sonstiges Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht Möglichkeiten Einsatz 2 Microcontroller

Mehr

Making the Internet of Things

Making the Internet of Things DARIUSH FOROUHER ITI Uni Lübeck DANIEL LOOS 3. Sem. MLS Making the Internet of Things EIN ÜBERBLICK ÜBER PHYSICAL COMPUTING PLATTFORMS Das Internet der Dinge Inhalt Übersicht Arduino Raspberry PI Andere

Mehr

RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung

RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung RO-INTERFACE-USB Hardware-Beschreibung 2010 September INDEX 1. Einleitung 5 1.1. Vorwort 5 1.2. Kundenzufriedenheit 5 1.3. Kundenresonanz 5 2. Hardware Beschreibung 7 2.1. Übersichtsbild 7 2.2. Technische

Mehr

POB-Technology Dokumentation. POB-Technology Produkte. Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13

POB-Technology Dokumentation. POB-Technology Produkte. Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13 POB-Technology Produkte Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einführung...4 POB-EYE... 5 POB-LCD128...

Mehr

Produktinformationen. Basis Set Atmel Atmega8 & ISP Programmer. Lieferumfang :

Produktinformationen. Basis Set Atmel Atmega8 & ISP Programmer. Lieferumfang : Produktinformationen Basis Set Atmel Atmega8 & ISP Programmer Lieferumfang : 1 Steckboard 840 Pin 1 USB ISP Programmer mit Kabel 1 Kabelsatz 32-teilig 1 Atmega8L 5 LED 3mm Klar Rot/Gelb/Grün/Blau/Weiss

Mehr

Der I²C-Bus. Vorstellung des Inter-Integrated Circuit -Bus. Aufbau und Funktionsweise. Beispiel PortExpander am Arduino

Der I²C-Bus. Vorstellung des Inter-Integrated Circuit -Bus. Aufbau und Funktionsweise. Beispiel PortExpander am Arduino Der I²C-Bus Vorstellung des Inter-Integrated Circuit -Bus Aufbau und Funktionsweise Beispiel PortExpander am Arduino Weitere Anwendungsmöglichkeiten Was ist der I²C-Bus entwickelt von Philips Anfang der

Mehr

Embedded Linux gnublin Board Programmieren Sonstiges. Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards

Embedded Linux gnublin Board Programmieren Sonstiges. Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards Was ist Embedded Linux? Wikipedia Als Embedded Linux bezeichnet man ein eingebettetes System mit einem auf dem Linux-Kernel basierenden Betriebssystem. In

Mehr

AVR Web Server. Version 1.1. erstellt von. Ulrich Radig

AVR Web Server. Version 1.1. erstellt von. Ulrich Radig AVR Web Server Version 1.1 erstellt von Ulrich Radig 1 Vorwort: Der von mir aufgebaute AVR Webserver dient zum Steuern Messen und Regeln von diversen Gerätschaften genannt seien Garagentor, Lampen, Heizung

Mehr

Ulrich Stein

Ulrich Stein 4.12 Externe Schnittstellen / Controller Board Arduino 4.12.1 USB, serielle Schnittstelle Universal Serial Bus (USB): serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten. Vor USB gab

Mehr

embedded projects GmbH

embedded projects GmbH embedded projects GmbH Build your own GNUBLIN GNUBLIN nach Kundenwunsch Planung Prototyp Entwicklung Serie 1/11 Version: 100 Stand: 03.09.11 Lieber Kunde, wir möchten Ihnen mit unseren Datenenblättern

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Getting Started with TRM416/816 System Beispiel: TRM816 Open Frame mit RFID an COM2

Inhaltsverzeichnis. Getting Started with TRM416/816 System Beispiel: TRM816 Open Frame mit RFID an COM2 Getting Started with TRM416/816 System Beispiel: TRM816 Open Frame mit RFID an COM2 Inhaltsverzeichnis Schritt 1 Open Frame: Kabel anschließen - siehe Foto!...2 Schritt 1 Gehäusesystem: Kabel anschliessen...3

Mehr

Die WiFI Library(http://arduino.cc/de/Reference/WiFi)ist bei dem meisten recent?

Die WiFI Library(http://arduino.cc/de/Reference/WiFi)ist bei dem meisten recent? Seite 1 von 10 Search the Arduino Website Arduino WiFI Shield Das Arduino WiFi shield(http://arduino.cc/de/main/arduinowifishield)ermöglicht es dem Arduino Board, sich mit Hilfe der WiFi Library(http://arduino.cc/de/Reference/WiFi)

Mehr

Autonome Mobile Systeme. Dr. Stefan Enderle

Autonome Mobile Systeme. Dr. Stefan Enderle Autonome Mobile Systeme Dr. Stefan Enderle 2. Mikrocontroller Einleitung Unterschied Controller / Prozessor: Speicher (RAM, Flash, Eprom) intern Viele I/Os (Digital, Analog) Bus-Unterstützung (Seriell,

Mehr

Atmel AVR für Dummies

Atmel AVR für Dummies Atmel AVR für Dummies fd0@koeln.ccc.de 29.12.2005 Übersicht 1 Hardware Kurzvorstellung Atmega8 Programmierkabel (Eigenbau vs. Kommerzlösung) Alternative: Bootloader (Programmieren via rs232) Software Speicher

Mehr

Bau und Programmieranleitung für den IR - Booster. Vorbemerkungen

Bau und Programmieranleitung für den IR - Booster. Vorbemerkungen Bau und Programmieranleitung für den IR - Booster Vorbemerkungen Die folgende Anleitung beschreibt den Aufbau und die Inbetriebnahme des IR - Booster. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, das es sich

Mehr

Projekt von Sergio Staab, Niklas Abel

Projekt von Sergio Staab, Niklas Abel (1) Was haben wir vor (Unser Projekt) -Hardware Aufbau -Software Aufbau (2) Der RP6 -Sensoren -Prozessor -Motor/Leistung (3) I2C Schnittstelle (4) Raspberry Pi -Schnittstellen -Prozessor -Betriebssystem

Mehr

Ergänzungen zum Manual OS V 2.05/2.06

Ergänzungen zum Manual OS V 2.05/2.06 Ergänzungen zum Manual OS V 2.05/2.06 SYSTEMRESOURCEN - PROGRAMM DOWNLOAD - Ab der Betriebssystemversion 2.05 haben die C-Control Units M-2.0 und Station 2.0 die Möglichkeit das Anwenderprogramm von einem

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

Umbau eines Saug- und Wisch Roboters auf ARDUINO Steuerung

Umbau eines Saug- und Wisch Roboters auf ARDUINO Steuerung Saug-Wisch-Roboter Umbau eines Saug- und Wisch Roboters auf ARDUINO Steuerung TOPAN AVC 701 (702) Seite 1 Saug-Wisch-Roboter Elektronik M Saug Motor Radmotor Links FB 433 M Elektronik Arduino Nano DC-

Mehr

Serielle Kommunikation mit dem Arduino. Teil 1: Das Serial Peripheral Interface (SPI)

Serielle Kommunikation mit dem Arduino. Teil 1: Das Serial Peripheral Interface (SPI) Serielle Kommunikation mit dem Arduino Teil 1: Das Serial Peripheral Interface (SPI) Axel Attraktor e.v. 4. Juni 2012 Axel (Attraktor e.v.) 5. Arduino-Stammtisch 4. Juni 2012 1 / 25 Serielle Kommunikation

Mehr

Konfiguration eines Cisco Router 761 für ISDN

Konfiguration eines Cisco Router 761 für ISDN Diese Anleitung habe ich für einen Freund geschrieben, der einen Cisco 761 in seinem Büro einsetzt um die einzelnen Arbeitsplätze den Zugang zum Internet mit nur einem ISDN Anschluß zu T-Online zu ermöglichen.

Mehr

Produktinformation USB AVR Lab

Produktinformation USB AVR Lab 1 Produktinformation USB AVR Lab Experimentierplattform Version 3.0 2 Inhaltsverzeichnis Lieferumfang...3 Geräteübersicht...3 Steckerbelegung...4 ISP Stecker...4 Inbetriebnahme...5 Installation unter Windows...5

Mehr

Microcontroller Kurs. 08.07.11 Microcontroller Kurs/Johannes Fuchs 1

Microcontroller Kurs. 08.07.11 Microcontroller Kurs/Johannes Fuchs 1 Microcontroller Kurs 08.07.11 Microcontroller Kurs/Johannes Fuchs 1 Was ist ein Microcontroller Wikipedia: A microcontroller (sometimes abbreviated µc, uc or MCU) is a small computer on a single integrated

Mehr

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung 1. Lieferumfang. 2 2. Anschluss.. 3 3. Anzeigen und Anschlüsse.. 5 4. Fehlerbehebung 8 5. Konfiguration Betriebsysteme... 9 5.1

Mehr

Raspberry Pi 7 Touch-Display mit PiXtend und CODESYS

Raspberry Pi 7 Touch-Display mit PiXtend und CODESYS Raspberry Pi 7 Touch-Display mit PiXtend und CODESYS Vor wenigen Tagen hat das offizielle Raspberry Pi Touchscreen Display das Licht der Welt erblickt. Wir konnten uns auch nicht zurückhalten und haben

Mehr

Zusammenfassung Module CAN Digital Bahn. Stand August 2012

Zusammenfassung Module CAN Digital Bahn. Stand August 2012 Zusammenfassung Module Digital Bahn Stand August 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zum Bus... 4 2. Wo startet der Bus - Startpunkt... 5 3. Wie kommen die Telegramme in den PC - CC-Schnitte 2.0...

Mehr

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 DCD 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 DB 9M EX-6031 8. Technische Daten Stromanschluss: 5V

Mehr

Computergestützte Ansteuerung digitaler Eisenbahnanlagen

Computergestützte Ansteuerung digitaler Eisenbahnanlagen Computergestützte Ansteuerung digitaler Eisenbahnanlagen Märklin Digital Paul Römer Agenda 2 Märklin & Märklin Digital Wissenswertes Bedienelemente Ansteuerung Steuercomputer Interface und Digitalstrom

Mehr

Montageanleitung. AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005

Montageanleitung. AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005 Montageanleitung DE AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005 Inhalt Bestimmungsgemäße Verwendung... 3 Programmierschnittstelle RS232C... 3 Profibus-DP-Schnittstelle... 3 Montage... 3 Elektrischer

Mehr

EX PCI & 2 PCI-E

EX PCI & 2 PCI-E Bedienungsanleitung EX-1020 2 PCI & 2 PCI-E Box Zur Erweiterung von 2 PCI & 2 PCI-Express Anschlüsse V1.2 12.12.13 EX-1020 2 PCI & 2 PCI-E Slot Erweiterung Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. LAYOUT

Mehr

HelvePic32 Breadboard. Internet Data Logger

HelvePic32 Breadboard. Internet Data Logger 2016/04/03 21:14 1/10 HelvePic32 Breadboard Alle Beispiele, welche beim Helvepic32 angegeben sind, können unverändert natürlich auch beim HelvePic32 Breadboard verwendet werden. Daher nutzen wir die Gelegenheit,

Mehr

Stefan Hoffmann. Leichter Start mit BASCOM und myavr

Stefan Hoffmann. Leichter Start mit BASCOM und myavr Leichter Start mit BASCOM und myavr Entwicklungsumgebung für AVR Mikrocontroller Seite: 3/15 1 Entwicklungsumgebung für AVR Mikrocontroller Für die Arbeit mit BASCOM und myavr-produkten benötigt man einen

Mehr

Um überhaupt produktiv arbeiten zu können, sind eine Reihe grundlegender Vorbereitungen notwendig:

Um überhaupt produktiv arbeiten zu können, sind eine Reihe grundlegender Vorbereitungen notwendig: Abgabe Dieses Übungsblatt ist bis Freitag, 02.05. um 12:00 per E-Mail an den eigenen Tutoren abzugeben. Bennennung beispielsweise $Matrikelnummer_Abgabe_$Blattnummer.$Format. 1 Erste Schritte mit dem Arduino

Mehr

Programmieren in C Teil 3: Mikrocontrollerprogrammierung

Programmieren in C Teil 3: Mikrocontrollerprogrammierung Programmieren in C Teil 3: Mikrocontrollerprogrammierung 08/30/10 Fachbereich Physik Institut für Kernphysik Bastian Löher, Martin Konrad 1 Tag 1 Hello World 08/30/10 Fachbereich Physik Institut für Kernphysik

Mehr

EX-6032. 2 x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) :

EX-6032. 2 x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) : 6. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI DB 9M EX-6032 7. Technische Daten

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD)

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Netzwerkeinstellungen

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub 1 Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

Serie 8: Microcontroller 17./18.07.2014

Serie 8: Microcontroller 17./18.07.2014 Serie 8: Microcontroller 17./18.07.2014 I. Ziel der Versuche Erster Erfahrungen mit einem Microcontroller sollen gesammelt werden, die grundlegenden Ein- Ausgabe-Operationen werden realisiert. II. Vorkenntnisse

Mehr

CU-R-CONTROL. Beschreibung zur Schaltung ATMega16-32+ISP MC-Controller Steuerung auf Basis ATMEL Mega16/32. Autor: Christian Ulrich

CU-R-CONTROL. Beschreibung zur Schaltung ATMega16-32+ISP MC-Controller Steuerung auf Basis ATMEL Mega16/32. Autor: Christian Ulrich Seite 1 von 10 CU-R-CONTROL Beschreibung zur Schaltung ATMega16-32+ISP MC-Controller Steuerung auf Basis ATMEL Mega16/32 Autor: Christian Ulrich Datum: 08.12.2007 Version: 1.00 Seite 2 von 10 Inhalt Historie

Mehr

Highspeedaufnahmen mit dem Arduino Uno Board

Highspeedaufnahmen mit dem Arduino Uno Board Highspeedaufnahmen Die Idee Ich hatte schon länger vor mal ein platzendes Ei in dem Moment zu fotografieren indem es aufschlägt. Alle Versuche das von Hand hinzubekommen schlugen fehl. Angeregt durch den

Mehr

Haftkünstler auf dem Prüfstand. Online Ergänzung HOLGER FLORIAN BOHN OLGA SPECK THOMAS SPECK

Haftkünstler auf dem Prüfstand. Online Ergänzung HOLGER FLORIAN BOHN OLGA SPECK THOMAS SPECK Haftkünstler auf dem Prüfstand HOLGER FLORIAN BOHN OLGA SPECK THOMAS SPECK Online Ergänzung Bohn et al., 2011 Haftkünstler auf dem Prüfstand Zusatzmaterial 3 1/6 Bauanleitung Insektenzentrifuge Erweiterung:

Mehr

Mark VHS Augsburg Einführung in die Mikrocontroller-Programmierung.

Mark VHS Augsburg Einführung in die Mikrocontroller-Programmierung. Mark Fink @ VHS Augsburg 2015 mark@mark-fink.de Haftungs-Ausschluss Nutzung der Arduino Schnittstellen um mit Netz-Spannung und Geräten wie z.b. Lampen, Motoren, Pumpen, Türen und vielem mehr zu arbeiten,

Mehr

ateval-board Aufbauanleitung & Handbuch

ateval-board Aufbauanleitung & Handbuch atevalboard Aufbauanleitung & Handbuch Elektronik Hannes Jochriem Oberfeldweg 10 D 300 Oberaudorf info@ehajo.de 0033 / 695 69 9 0033 / 695 69 90 1. Inhaltsverzeichnis Aufbau... 5 Sockel...7 Summer...7

Mehr

Emphatisches Beleuchten

Emphatisches Beleuchten Emphatisches Beleuchten Kurzbeschreibung Beim emphatischen Beleuchten wird vom Objekt aus der Betrachter beobachtet und danach das Objekt beleuchtet. Beim Ansehen kann der Betrachter vollständig auf eine

Mehr

Ein Mikrocontroller ist ein Mikrochip, der alle benötigten Komponenten (sozusagen das Zubehör) bereits in sich trägt. Er sieht genauso aus wie 11

Ein Mikrocontroller ist ein Mikrochip, der alle benötigten Komponenten (sozusagen das Zubehör) bereits in sich trägt. Er sieht genauso aus wie 11 Einleitung Du wolltest schon immer programmieren oder mit den Bestandteilen eines Computers arbeiten? Du wirst zwar nach diesem Buch keinen Computer bauen können, aber die Einleitung erklärt einiges, was

Mehr

KERN YKI-02 Version 1.0 12/2014 D

KERN YKI-02 Version 1.0 12/2014 D KERN & Sohn GmbH Ziegelei 1 D-72336 Balingen E-Mail: info@kern-sohn.com Installationsanleitung RS232-Bluetooth-Adapter KERN YKI-02 Version 1.0 12/2014 D Tel: +49-[0]7433-9933-0 Fax: +49-[0]7433-9933-149

Mehr

Pflichtenheft. Projektteam. Rexford Osei - Frey Michael Weichert Thomas Thutewohl. Pflichtenheft Seite 1 von 7

Pflichtenheft. Projektteam. Rexford Osei - Frey Michael Weichert Thomas Thutewohl. Pflichtenheft Seite 1 von 7 Pflichtenheft Projektteam Rexford Osei - Frey Michael Weichert Thomas Thutewohl Pflichtenheft Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis Allgemeines Seite 3 Projektteam, Auftraggeber, Betreuer Projektbeschreibung

Mehr

Software-SPS: Software PLC: Vom Industrie-PC fähigen From industrial PCzur to leistungs high-performance Steuerung controller Zur Visualisierung und Bedienung von PCs are used in countless machines and

Mehr

DTMF Sender. Es können 252 Zeichen maximal am Stück übertragen werden; die Länge des Strings wird mit einem Byte übertragen.

DTMF Sender. Es können 252 Zeichen maximal am Stück übertragen werden; die Länge des Strings wird mit einem Byte übertragen. DTMF Sender Author DK1RI, Version V02.1, 20160104 This project can be found in https://www.github.com/dk1ri Einleitung Dieses Interface ist eine Vorlage für ein Interface, das ein Gerät, das sich mit DTMF

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010. Korrektur

Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010. Korrektur Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010 Datum: Name: Dieses Inbetriebnahme-Protokoll für das DSD2010 System sollte insbesondere dann abgearbeitet werden, wenn Sie die DSD2010 Platinen selbst bestückt haben. Ich

Mehr

I 2 C. ANALYTICA GmbH

I 2 C. ANALYTICA GmbH HANDBUCH ANAGATE I 2 C ANALYTICA GmbH Vorholzstraße 36 Tel. +49 721 35043-0 email: info@analytica-gmbh.de D-76137 Karlsruhe Fax: +49 721 35043-20 WWW: http://www.analytica-gmbh.de 1 2004, Analytica GmbH,

Mehr

Applikation Chronovision

Applikation Chronovision Inhalt: 1. Übersicht 2. Funktion 3. Zeitplan Entwicklung 4. Anforderungen an die Programme / Apps 5. App Speicher / Skalierbarkeit 6. Anhänge 1. Übersicht Die Chronovision App (weiterhin App genannt) dient

Mehr

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen?

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? JULIA SCHILLING SSV EMBEDDED SYSTEMS HEISTERBERGALLEE 72 D-30453 HANNOVER WWW.SSV-EMBEDDED.DE Ethernet

Mehr

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil Bedienungsanleitung EX-1031 4 Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil V1.1 18.03.13 EX-1031 4 Slot PCI-Erweiterung Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG

Mehr

PICkit 2 / 3. Programmierung mit dem USB-Programmer PICkit2 bzw. PICkit3 (Microchip) AB-2011-01

PICkit 2 / 3. Programmierung mit dem USB-Programmer PICkit2 bzw. PICkit3 (Microchip) AB-2011-01 PICkit 2 / 3 Programmierung mit dem USB-Programmer PICkit2 bzw. PICkit3 (Microchip) AB-2011-01 In diesem Dokument wird ein Umbau beschrieben. Für die Funktion des Umbaus gibt es keine Garantie. Für durch

Mehr

Starten Sie die Arduino IDE und geben Sie den folgenden Programmcode ein:

Starten Sie die Arduino IDE und geben Sie den folgenden Programmcode ein: Blinken Starten Sie die Arduino IDE und geben Sie den folgenden Programmcode ein: // Projekt 1 - LED Blinker int ledpin = 13; void setup() pinmode(ledpin, OUTPUT); void loop() digitalwrite(ledpin, HIGH);

Mehr

11: Echtzeitbetriebssystem ucos-ii

11: Echtzeitbetriebssystem ucos-ii 11: Echtzeitbetriebssystem ucos-ii Sie lernen anhand aufeinander aufbauender Übungen, welche Möglichkeiten ein Echtzeitbetriebssystem wie das ucosii bietet und wie sich damit MC-Applikationen realisieren

Mehr

SEDU-Ambilight. Ambilight mit dem SEDU-Board

SEDU-Ambilight. Ambilight mit dem SEDU-Board SEDU-Ambilight Ambilight mit dem SEDU-Board 1 Merkmale Das SEDU-Board ist ein universelles Controller-Board mit einem ATMega16-Prozessor (oder kompatiblen). Eine Beschreibung des Boards ist über einen

Mehr

Anwendung und Programmierung von Mikrocontrollern. Anwendung und Programmierung von Mikrocontrollern

Anwendung und Programmierung von Mikrocontrollern. Anwendung und Programmierung von Mikrocontrollern Anwendung und Programmierung von Mikrocontrollern Sommersemester 2013 Dr.-Ing. Hubert Zitt Kontakt: hubert.zitt@fh-kl.de www.fh-kl.de/~zitt Dr.-Ing. Hubert Zitt Seite 1 von 24 S65 Shield (von oben) Komponenten

Mehr

Hardware «Jinn» mit Doppel-Servos parallel bewegt.

Hardware «Jinn» mit Doppel-Servos parallel bewegt. Hardware «Jinn» Höhe: 1060 mm Breite: 320 mm Gewicht: ca. 5.3 Kg Freiheitsgrade: 22 Tragkraft der Arme: ca. 200 g Akku: LiFe 2S 4.0 Ah 6.6 Volt Akku-Betriebsdauer: ca. 0,5 Std. Ein kleines Akkuladegerät

Mehr

Steuern und Messen mit Raspberry Pi

Steuern und Messen mit Raspberry Pi 24 C 36 % 24 C Thanks to Openclipart, Fritzing, elinux.org, Liz Grazer Linuxtage 2014 (GLT14) Raspberry Pi Raspberry Pi ist ein kreditkartengroßer EinplatinenComputer, der von der Raspberry Pi Foundation

Mehr

ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung

ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung Sie möchten das ORGA 6000 in einer Windows (Terminal) Server Umgebung betreiben. Wie gehen Sie dazu am besten vor? Sie haben drei Möglichkeiten das ORGA 6000 in einer

Mehr

UIRT2 mit Girder HowTo

UIRT2 mit Girder HowTo UIRT2 mit Girder HowTo Da es leider keine Anleitung gab und die UIRT2 Platine von Luc Degrand in Betrieb zu nehmen, habe ich es zu meiner Aufgabe gemacht eine solche Anleitung zu verfassen. Achtung: Alle

Mehr

Labor Automatisierungstechnik

Labor Automatisierungstechnik Labor Automatisierungstechnik Teilnehmer: Name: Matrikelnr.: Name: Matrikelnr.: Name: Matrikelnr.: Versuch: Arduino Anwendung Philipp Schorr Arduino Anwendung 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitende Worte...

Mehr

Messwerterfassung mit dem Arduino und dem "Data logging shield" Mai 2011

Messwerterfassung mit dem Arduino und dem Data logging shield Mai 2011 Messwerterfassung mit dem Arduino und dem "Data logging shield" Mai 2011 (Data logging shield von Adafruit: http://www.ladyada.net/make/logshield ) Kauft man sich zu seinem arduino noch ein Data-logging-shield

Mehr

Launchpad Mini. Überblick. Vielen Dank, dass Sie sich für unseren kompaktesten Launchpad Grid-Controller entschieden haben.

Launchpad Mini. Überblick. Vielen Dank, dass Sie sich für unseren kompaktesten Launchpad Grid-Controller entschieden haben. Kurzanleitung Überblick Launchpad Mini Vielen Dank, dass Sie sich für unseren kompaktesten Launchpad Grid-Controller entschieden haben. Er mag zwar äußerlich klein wirken, aber über seine 64 Pads können

Mehr

Anwendungen mit RaspberryPi und dem Elektor Linux Board (GNUBLIN) Benedikt Sauter, sauter@embedded-projects.net

Anwendungen mit RaspberryPi und dem Elektor Linux Board (GNUBLIN) Benedikt Sauter, sauter@embedded-projects.net Anwendungen mit RaspberryPi und dem Elektor Linux Board (GNUBLIN) Benedikt Sauter, sauter@embedded-projects.net Gliederung der Folien Inhalt: Ursprung / Hintergrund Komponenten für Anwendungsentwicklung

Mehr

AT90USB Plug. Mini-Entwicklungswerkzeug. Nutzerhandbuch

AT90USB Plug. Mini-Entwicklungswerkzeug. Nutzerhandbuch AT90USB Plug Nutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Benutzungshinweis..................... 3 2 Die erste Inbetriebnahme 4 2.1 Installation der Software.................. 4 2.2 Installation

Mehr

AVR Net-IO. Der originale von Pollin vertriebene Bausatz hat folgende Eckdaten:

AVR Net-IO. Der originale von Pollin vertriebene Bausatz hat folgende Eckdaten: AVR Net-IO 2013 DL2USR Bitte alles sorgfältig lesen. Weitere Hinweise enthält die Readme.txt im Softwareordner. Keine Garantie für Vollständigkeit und Fehlerfreiheit, kein Support in irgendeiner Art! Ein

Mehr

Pilot ONE Flasher. Handbuch

Pilot ONE Flasher. Handbuch Pilot ONE Flasher Handbuch high precision thermoregulation from -120 C to 425 C HANDBUCH Pilot ONE Flasher V1.3.0de/24.01.13//13.01 Haftung für Irrtümer und Druckfehler ausgeschlossen. Pilot ONE Flasher

Mehr