Information zum Webalizer. imc marketing & consult gmbh Hauptstraße Mühlhausen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Information zum Webalizer. imc marketing & consult gmbh Hauptstraße 104 69242 Mühlhausen"

Transkript

1 Information zum Webalizer imc marketing & consult gmbh Hauptstraße Mühlhausen Fon Fax

2 Inhalt Möglichkeiten der Website-Analyse... 3 Information zum Webalizer Übersichtsseite Bedeutung der Kennzahlen Auswertungstabellen Monats-Statistik Tages-Statistik Stunden-Statistik Eingangsseiten (Entry-Pages) Ausgangsseiten (Exit-Pages) Rechner / Sites Verweise Suchausdrücke Besucher Anwenderprogramme Webalizer-Statistik Seite 2 von 2 Stand: Version 1.01

3 Möglichkeiten der Website-Analyse Wie viele Besucher hat meine Webseite? Was sehen Sie sich an und was tun Sie dort? Um diese Fragen beantworten zu können gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Variante ist die Analyse des Logfiles mit Webalizer. Ein Logfile ist ein automatisch erstelltes Protokoll, dass alle Aktionen von allen Nutzern auf dem Server beinhaltet. Die Fragestellung bei dieser Analyse ist: Wer macht wann was? Welche Keywords (Suchbegriffe) haben die User eingesetzt? Woher kamen sie, über Suchmaschinen oder andere Webseiten? Welche Browser (Anwenderprogramme) nutzen sie? Wie ist der Status des Servers, kam es z. B. zu Fehlermeldungen und wie viele Daten wurden von dem Server gesendet? Webalizer ist der Klassiker unter den Analyseprogrammen und wird von nahezu jedem Provider angeboten. Die Grafiken sind anschaulich und zeigen auf den ersten Blick, was man über den Domain-Traffic wissen möchte. Weitere Möglichkeiten der Analyse sind AWstats und das von Google angebotene Google Analytics. Die wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser drei Möglichkeiten der Website-Analyse bestehen darin, dass AWstats und Webalizer auf die Server-Protokolle (Logfiles) zugreifen und somit eigentlich nur für den Domaininhaber einsehbar sind. Analytics wird von Google direkt eingesetzt, um das Benutzerverhalten auszuwerten. Google wird somit Mitwisser bezüglich der Auswertung der Zugriff- und Auslastungs-Logdateien. Webalizer ist im Vergleich zu AWstats im Hinblick auf die Besucher / Visits etwas ungenau. Die Besuche der Suchmaschinen-Bots (Robots, Webcrawler, Spambots, Linkchecker) werden als Besucher mitgezählt. Information zum Webalizer Die Statistik enthält unter anderem die folgenden Informationen: Anfragen, Dateien, Zahl der aufgerufenen Seiten, Besucher, URL über welche die Besucher auf Ihre Seite gelangt sind etc. Diese Angaben werden graphisch, numerisch und in Textform dargestellt und in verschiedenen Zeitskalen (Stunden, Tage, Monate, Jahre) angegeben. Unter der URL statistik.domainname.de steht unseren Kunden eine Webalizer Statisitk zur Verfügung. Webalizer-Statistik Seite 3 von 3 Stand: Version 1.01

4 1. Übersichtsseite Nach dem Login gelangen Sie auf die Übersichtsseite. Die Übersichtsseite zeigt die letzten 12 Monate in graphischer und numerischer Darstellung. Es wird zwischen dem Tagesdurchschnitt und der Monats-Summe unterschieden. Statistiken älteren Datums werden nicht angezeigt, sind aber zum Beispiel über statistik.domainname.de/usage_ html zu erreichen. Jahreszahl und Monat sind beliebig wählbar bitte einfach manuell anpassen. Die obere Grafik zeigt die Jahresübersicht. Jeder Balken steht für einen Monat. Die grünen Balken stehen für die Anfragen (Hits), die dunkelblauen für die Dateien, die hellblauen für die Seiten (Pages). Links oben die gelben Balken stehen für die Besuche (Visits) und die orangen für die Rechner (Sites). Die roten Balken rechts unten zeigen die vom Server gesendete Datenmenge in kb (Kilobyte). Webalizer-Statistik Seite 4 von 4 Stand: Version 1.01

5 Die untere Grafik zeigt in Tabellenform die Zusammenfassung nach Monaten. In der linken Spalte sind die letzten 12 Monate aufgeführt. Rechts daneben die Tagesübersicht und in den rechten Spalten die Summe der Zugriffe und Transfer- Daten der jeweiligen Monate. 1.1 Bedeutung der Kennzahlen Anfragen Die Anfrage auch Hit ist ein Eintrag in das Logfile. Wenn ein Nutzer Ihre Seite in einem Browser öffnet, sprich eine Anfrage an den Server stellt, erzeugt er einen Eintrag im Logfile. Damit die Seite vollständig angezeigt werden kann (Bilder, Grafiken, Tabellen etc.) stellt der Browser weitere Anfragen an den Server für jede einzelne Datei auf der Seite, die wiederum im Logfile eingetragen werden. Die Anzahl der Anfragen hat also wenig Aussagekraft. Die meisten Anfragen erfordern, dass der Server etwas an den Dateien Client (User) zurückschickt, z. B. die HTML-Seite. Dann wird die Anfrage als Datei gewertet und die Gesamtzahl der Dateien wird aufgezählt. Das Verhältnis von Anfragen und Dateien ist also das Verhältnis von Anfragen an den Server und dessen Antworten. Nicht alle Anfragen erfordern eine Antwort, deshalb ist die Anzahl der Hits oft etwas höher. HTML-Dokumente und alles was ein HTML-Dokument erzeugt wird Seiten als Seite, Page, bezeichnet. Bilder, Grafiken und sonstige Bestandteile einer Seite fallen nicht unter diese Bezeichnung. Derzeit werden die folgenden Endungen als Page gewertet: html, htm, php, cgi. Es ist allerdings von Server zu Server unterschiedlich, was genau als Page definiert wird. Andere Endungen sollten in der Webalizer Konfiguration festgelegt werden, damit die Werte Seiten/Besucher in der Statistik korrekt, nicht zu niedrig, ausgegeben werden. Denn nur Abrufe von Seiten kennzeichnen Besucher. Das Verhältnis sollte Seiten > Besucher sein, je höher desto besser. Bei einem Verhältnis von 1:1 ist die Eingangsseite (Entry-Page) gleich der Ausgangsseite (Exit-Page). Der User sieht sich den Auftritt nicht weiter an. Bei Seiten, die Frames beinhalten, werden sowohl die einzelnen Frames als auch das Frameset als Pages gezählt. Eine Seite mit 2 Frames erzeugt 3 Page- Impressions in der Statistik. Der angezeigte Wert ist also zu korregieren. Besuche Ein Besuch / Visit ist per Definition die Anforderung einer Seite von einer IP-Adresse. Dabei wird die Zeit berechnet die seit der letzten Anfrage von dieser IP-Adresse vergangen ist. Wenn die Zeitspanne größer als die konfigurierte visit timeout -Zeit (30 Minuten) ist, dann wird die Anfrage von dieser IP-Adresse als Besuch vermerkt. Das gilt auch, wenn von dieser IP-Adresse noch nie eine Seite angefordert wurde. Keine Logfile-Analyse kann genau sagen, wie viele Besuche es tatsächlich gab. Es handelt sich um geschätzte Werte. Das liegt beispielsweise daran, dass Webalizer im Gegensatz zu und AWstats, einem weiteren Programm zur Webserver-Analyse, die Besuche der Suchmaschinen-Bots mitzählt. Webalizer-Statistik Seite 5 von 5 Stand: Version 1.01

6 Diese Zahlen sollten nicht absolut gesehen werden, interessant ist vor allem der zeitliche Verlauf. Rechner / Sites sind die unterschiedlichen IP-Adressen, die pro Rechner Tag/Monat etwas anfordern. Diese Kennzahl ist nicht zu verwechseln mit den Besuchen. Bsp: Ein User mit einer bestimmten IP-Adresse fordert erstmals am Tag ein HTML-Dokument an und erzeugt so einen Besuch und eine Site. Sieht er sich weitere Seiten an verändern sich diese Kennzahlen nicht. Verlässt er den Auftritt und fordert nach der visit timeout-zeit erneut ein eine Seite an, dann erzeugt wieder einen Besuch aber keine Site, weil er an diesem Tag mit seiner IP-Adresse bereits registriert wurde. Die Kennzahl Rechner sollte also kleiner der Besuche sein, muss sie aber nicht, weil für sie die Art der Anforderung ohne Bedeutung ist. Beispiel: Sie sehen sich eine Seite auf der Domain xyz.de an. Das Bild auf der Seite liegt auf einer anderen Domain, abc.de. Lesen Sie diese Seite erzeugen Sie für xyz.de einen Eintrag unter Besuche und Sites. Für abc.de lediglich unter Sites, weil Sie dort kein HTML-Dokument anfordern. Hat abc.de generell weniger Visits, dann ist der Unterschied in der Statistik deutlich zu sehen. Das obige Beispiel ist der häufigste Grund für höhere Werte bei Sites als unter Visits. Es werden nur Bilder von einer Webseite geladen, aber keine Seite. Das kann extreme Ausmaße annehmen, wenn diese Bilder in Foren als Avatare verwendet oder in Blogs eingebunden werden. Jedes Mal wenn sich jemand die Seite mit dem Bild ansieht erzeugt er einen Eintrag unter Rechner nicht aber unter Besucher. Auch Sie selbst können, wenn Sie sich Ihre Webseite sehr oft ansehen, die Statistik verfälschen. In diesem Fall wären die Sites deutlich niedriger als die Visits, weil Ihr Rechner nur ein einziges Mal pro Tag registriert wird. kb Dieser Wert zeigt die Datenmenge in Kilobyte an, die im Analysezeitraum vom Server gesendet wurden. Es handelt sich also um das Transfer- oder Übertragungsvolumen. Diese Zahlen werden direkt aus dem Logfile generiert, sind aber zu ungenau, um Aussagen über den tatsächlich ausgehenden Traffic treffen zu können. Auch hier ist der zeitliche Verlauf interessant, z. B. in Bezug auf die aufgerufenen Seiten. Webalizer-Statistik Seite 6 von 6 Stand: Version 1.01

7 2. Auswertungstabellen Die Auswertungstabellen erreicht man durch Anklicken des gewünschten Monats. Die Auswertungstabellen zeigen im Detail, die aus dem Logfile gewonnenen Informationen für den gewählten Monat. Um die jeweiligen Tabellen schnell und einfach zu erreichen, benutzen Sie bitte die Menüleiste im oberen Teil der Seite. 2.1 Monats-Statistik Unterhalb dieser Menüleiste sieht man eine Übersicht über die Summen, Durchschnitts- und Maximalwerte der verschiedenen Kenndaten. Die Angaben in dieser Tabelle unterscheiden sich zu denen der Übersichtsseite durch die Angabe der folgenden Kenndaten: 1. Summe unterschiedlichen URLs: URL = Uniform Ressource Locator (engl: Quellenanzeige) wird auch als Internetadresse bezeichnet. Diese Kennzahl sagt also aus welche Dateien auf Ihrem Webhost (Server) in dem jeweiligen Monat aufgerufen wurden. Webalizer-Statistik Seite 7 von 7 Stand: Version 1.01

8 2. Summe unterschiedlicher Verweise: Summe der Seiten, von denen die Besucher auf Ihren Auftritt gelangt sind 3. Summe unterschiedlicher Benutzer: Summe der Zugriffe von Benutzern (Usern), die besondere Zugriffsrechte haben 4. Summe unterschiedlicher Anwenderprogramme: Summe der unterschiedlichen Webbrowser mit denen auf Ihren Auftritt zugegriffen wurde 5. Anfragen pro Stunde 6. Anfragen nach Status-Code Wie konnten die jeweiligen Anfragen an den Server von diesem beantwortet werden. Webalizer-Statistik Seite 8 von 8 Stand: Version 1.01

9 2.2 Tages-Statistik Die Tages-Statistik gibt in grafischer Darstellung und in Form einer Tabelle eine Monats-Übersicht über: Anfragen / Hits(grün) Dateien (blau) Besuche / Visits (gelb) Rechner / Sites (orange) Datenmenge in kb, die vom Server gesendet wurde (rot) Die Angaben sind nach Kalendertagen geordnet. Sie werden in absoluten Zahlen und in Prozent ausgegeben. Webalizer-Statistik Seite 9 von 9 Stand: Version 1.01

10 2.3 Stunden-Statistik Die Stundenstatistik gibt in grafischer Darstellung und in Form einer Tabelle Monats-Übersicht über: Anfragen / Hits (grün) Dateien (blau) Seiten (hellblau) Datenmenge in kb, die vom Server gesendet wurde (rot) Die Daten sind nach Tageszeit geordnet und auf den Monat hochgerechnet. Sie werden in absoluten Zahlen und in Prozent ausgegeben. Webalizer-Statistik Seite 10 von 10 Stand: Version 1.01

11 2.4 URLs Die URLs [Verlinkung auf Erklärung unter Monats-Statistik] geben Auskunft welche Dateien auf Ihrem Webhost wie oft aufgerufen wurden. Neben der Anzahl der Anfragen (grün), können Sie hier auch sehen, welches Transfervolumen die Anfragen zur Folge hatten (rot). Wie viele URLs Sie angezeigt bekommen, wird zuvor in der Webalizer Konfiguration festgelegt. Die Angaben werden in absoluten Zahlen und in Prozent ausgegeben und sind einmal nach der Menge der Anfragen (s. oben) und einmal nach der Datenmenge in kb, die vom Server ausgegeben wurde, s. unten. aufgelistet. 2.5 Eingangsseiten (Entry-Pages) In dieser Zusammenfassung sind die Seiten aufgelistet, die beim jeweiligen Aufruf Ihrer Webseiten zuerst angezeigt werden. Für den User sind sie quasi der Eingang zu Ihren Webseiten. Dabei muss es nicht zwingend die Startseite sein, die er Webalizer-Statistik Seite 11 von 11 Stand: Version 1.01

12 angezeigt bekommt, sobald er Ihren Auftritt betritt. Die User können auch über Suchmaschineneinträge auf eine andere Ihrer Seiten gelangen. Die Angaben sind in Tabellenform dargestellt und werden in absoluten Zahlen und in Prozent ausgegeben. Sie sind absteigend nach Anfragen sortiert. 2.6 Ausgangsseiten (Exit-Pages) In dieser Zusammenfassung sind die Seiten aufgelistet, die der User beim Verlassen Ihrer Webseiten als letzte angezeigt bekam. Ist die Ausgangsseite gleich der Eingangsseite liegt das Verhältnis zwischen Besuche und Pages bei 1:1, s. auch unter Bedeutung der Kennzahlen - Seiten. 2.7 Rechner / Sites In dieser Zusammenfassung sind die unterschiedlichen Rechner / Sites aufgelistet, die eine Anfrage an Ihren Webhost gerichtet haben. Der Webhost identifiziert die Rechner über die unterschiedlichen IP-Adressen, in der Tabelle als Rechnernamen (hellblau) aufgeführt. Die Angaben sind in absoluten Zahlen und in Prozent angegeben und einmal nach der Menge der Anfragen sortiert, die der jeweilige Rechner an den Server gerichtet hat (s. oben) und einmal nach der Datenmenge in kb, die der Server an den jeweiligen Rechner gesendet hat, s. unten. Webalizer-Statistik Seite 12 von 12 Stand: Version 1.01

13 2.8 Verweise Hinter den Verweisen verbergen sich die Seiten, von denen aus eine Anfrage an Ihren Server gerichtet wurde. Die Verweise sind wichtig, weil man hier ersehen kann, ob ein Nutzer direkt nach Ihrer Seite gesucht hat (Direct Request), ob er eine Suchmaschine gekommen ist oder von welcher Seite er auf Ihren Auftritt verwiesen wurde. Aus den Verweisen lässt sich auch ein Überblick darüber verschaffen, wie erfolgreich eine Werbekampagne (Bannerwerbung) ist oder wie sich Verlinkungen mit anderen Seiten auswirken. Ein Klick von einer Seite Ihrer Domain zur nächsten gilt ebenfalls als Direct Request. 2.9 Suchausdrücke Kommt ein User über eine Suchmaschine, wie z. B. Google, dann gibt er ein Keyword (Suchbegriff) oder Keyword-Phrasen (hier: Suche) in das Suchfeld der Suchmaschine ein. Webalizer ermittelt diese Keywords aus dem Logfile. Leider ist das nicht bei allen Suchmaschinen möglich, deshalb sind die Angaben und Zahlen in dieser Auswertungstabelle meist unvollständig. Sie geben aber dennoch einen Überblick darüber mit welchen Keywords Ihre Seite erfolgreich in Suchmaschinen gefunden wurde. Dies können Sie z. B. für die Optimierung ihrer Seiten nutzen. Mehr dazu unter Suchmaschinenoptimierung. Hinweis: Die Anzahl der Einträge ist beim Webalizer systembedingt auf 20 beschränkt. Wenn Sie alle Keywords sehen möchten, benötigen Sie eine andere Analyse-Software, z.b. Awstats. Webalizer-Statistik Seite 13 von 13 Stand: Version 1.01

14 2.10 Besucher Diese Tabelle gibt eine Übersicht darüber mit welchen Benutzernamen (hellblau) mit bestimmten Zugriffsrechten wie oft auf zugriffsgeschützte Seiten zugegriffen wurde (grün), wie viele Dateien der Server an den Rechner des Nutzers gesendet hat (blau) sowie die Menge dieser Daten in kb (rot) Anwenderprogramme Diese Tabelle zeigt mithilfe welcher Browser, nach Häufigkeit sortiert, die Nutzer Ihre Seiten aufgerufen haben. Diese Auswertung ist in sofern von Bedeutung, da verschiedene Browser unterschiedliche HTML- oder Formatierungsanweisungen benötigen, um eine Webseite korrekt anzeigen zu können. Taucht ein Browser besonders häufig auf, dann können Sie Ihre Homepage besser an die Anforderungen Ihrer Besucher anpassen. imc marketing & consult GmbH Marketing Stand Juli 2008 Webalizer-Statistik Seite 14 von 14 Stand: Version 1.01

Erklärung der Webalizer Statistik

Erklärung der Webalizer Statistik Webhost Linux Erklärung der Webalizer Statistik - 1 - Erklärung der Webalizer-Statistik Dieses Dokument beschreibt den Aufbau der Auswertung der Webserver-Statistiken. Die Auswertungen sind täglich ab

Mehr

Anleitung Webalizer. Inhaltsverzeichnis

Anleitung Webalizer. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis. Aufgabe / Nutzen des s... 2. Allgemeine Informationen...2.2 Begriffserklärungen...2 2. Zugang zum... 2 3. Die Eingangsseite... 3 4. Die Monatsübersichten und Tagesübersichten... 3 4.

Mehr

Anleitung Webalizer. Inhaltsverzeichnis

Anleitung Webalizer. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis. Aufgabe / Nutzen des s... 2. Allgemeine Informationen...2.2 Begriffserklärungen...2 2. Zugang zum... 2 3. Die Eingangsseite... 3 4. Die Monatsübersichten und Tagesübersichten... 3 4.

Mehr

Arbeiten mit Webalizer Nutzen von Statistiken zur Verbesserung Ihres Onlinemarketing

Arbeiten mit Webalizer Nutzen von Statistiken zur Verbesserung Ihres Onlinemarketing Arbeiten mit Webalizer Nutzen von Statistiken zur Verbesserung Ihres Onlinemarketing Wo finde ich Webalizer? Die Webalizer Statistiken finden Sie in Ihrem Partnernet unter http://partner.dcn.de oder über

Mehr

Erklärungen zur ATOTCO WEBSERVER Serverstatistik

Erklärungen zur ATOTCO WEBSERVER Serverstatistik Erklärungen zur ATOTCO WEBSERVER Serverstatistik Die Serverstatistik dokumentiert die Zahl der Surfer und ihr Verhalten während sie die Homepage besucht haben. Die Serverstatistik wird folgendermaßen abgefragt:

Mehr

Einen kleinen Einblick in die Webalizer Statistik bieten die beiden folgenden Screenshots:

Einen kleinen Einblick in die Webalizer Statistik bieten die beiden folgenden Screenshots: Wie sieht die Webalizer Statistik aus? Einen kleinen Einblick in die Webalizer Statistik bieten die beiden folgenden Screenshots: Welche Bedeutung haben die in Webalizer angezeigten Werte? In den Webalizer-Statistiken

Mehr

za-internet-statistik Kurzanleitung!

za-internet-statistik Kurzanleitung! za-internet-statistik Kurzanleitung! Welche Daten geben mir über was Auskunft? Hier finden Sie eine Kurzanleitung zur Auswertung Ihrer Statistik-Daten. Impressum za-internet GmbH Lotzenäcker 4 72379 Hechingen

Mehr

AWSTATS Statistik benutzen und verstehen

AWSTATS Statistik benutzen und verstehen AWSTATS Statistik benutzen und verstehen Seite stat. domäne (z.b. stat.comp-sys.ch) im Internetbrowser eingeben und mit Benutzernamen und Passwort anmelden (gemäss Anmeldedaten) Monat und Jahr wählen OK

Mehr

Extranet pro familia. Anleitung zur Nutzung Webseitenstatistik. Extranet pro familia... 1. Anleitung zur Nutzung Webseitenstatistik...

Extranet pro familia. Anleitung zur Nutzung Webseitenstatistik. Extranet pro familia... 1. Anleitung zur Nutzung Webseitenstatistik... Extranet pro familia Anleitung zur Nutzung Webseitenstatistik Extranet pro familia.... 1 Anleitung zur Nutzung Webseitenstatistik.... 1 Erklärung und Anleitung Ihrer Webseitenstatistik (Awstats)... 2 1.

Mehr

Messung des Online-Erfolges / Optimierung einer Website

Messung des Online-Erfolges / Optimierung einer Website Messung des Online-Erfolges / Optimierung einer Website Stuttgart, Mai 2001 Guido Hartmann Senior Project Manager Talstrasse 41 Stuttgart phone: +49.711.90717-177 guido.hartmann@pixelpark.com http://www.pixelpark.com

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

PK-Website: Besuche & Seitenaufrufe 2010 und 2011

PK-Website: Besuche & Seitenaufrufe 2010 und 2011 Abb. 2011-4/278 (Ausschnitt) PK-Website: Besuche & Seitenaufrufe bis 31. Dezember 2011, 248.993 Besuche, 425.183 Seitenaufrufe SG Dezember 2011 / Januar 2012 PK-Website: Besuche & Seitenaufrufe 2010 und

Mehr

Anleitung: Notebook für den Betrieb in der DHBW einrichten und nutzen

Anleitung: Notebook für den Betrieb in der DHBW einrichten und nutzen Anleitung: Notebook für den Betrieb in der DHBW einrichten und nutzen 1 Inhaltsverzeichnis 1 Zugangsdaten an der DHBW... 3 2 OpenVPN Client installieren... 4 3 OpenVPN starten und mit dem Lehrenetz der

Mehr

Confixx User Manual version 2.0. Inhaltsverzeichnis

Confixx User Manual version 2.0. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx? - Allgemeine Information...2 2 Die Bereiche der Weboberfläche...3 3 Allgemein...4 3.1 Übersicht...4 3.2 Passwort ändern...5 3.3 Transfervolumen...6 3.4 Zugriffsstatistiken...7

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen

Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen Ist die Bilderdatenbank über einen längeren Zeitraum in Benutzung, so steigt die Wahrscheinlichkeit für schlecht beschriftete Bilder 1. Insbesondere

Mehr

DOMAINVERWALTUNG http://www.athost.at/

DOMAINVERWALTUNG http://www.athost.at/ DOMAINVERWALTUNG http://www.athost.at/ Bachstraße 47, 3580 Mödring office@athost.at 1 Die Domain Verwaltung... 3 1.1 Die Domainstatussymbole... 3 1.2 Eine Subdomain anlegen... 3 1.3 Allgemeine Einstellungen...

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

3827260108 Private Homepage vermarkten So laden Sie Ihre Website auf den Server Das lernen Sie in diesem Kapitel: n So funktioniert FTP n Diese FTP-Programme gibt es n So laden Sie Ihre Website mit WS-FTP

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Vodafone IP-Monitor. Ergänzungshandbuch.

Vodafone IP-Monitor. Ergänzungshandbuch. Vodafone IP-Monitor. Ergänzungshandbuch. word b sign Sabine Mahr für Vodafone D2 GmbH 2012. Text, Illustrationen und Konzeption: Sabine Mahr. Weitergabe, Vervielfältigung, auch auszugsweise, sowie Veränderungen

Mehr

Manuela Jürgens Stand: April 2008 Version 1. Eine Kurzeinführung in TicketXPert für Kundinnen und Kunden des ZMI-Helpdesks

Manuela Jürgens Stand: April 2008 Version 1. Eine Kurzeinführung in TicketXPert für Kundinnen und Kunden des ZMI-Helpdesks Manuela Jürgens Stand: April 2008 Version 1 Eine Kurzeinführung in TicketXPert für Kundinnen und Kunden des ZMI-Helpdesks Inhaltsverzeichnis 1 Wozu dient das Troubleticket-System TicketXpert? 3 2 Wie können

Mehr

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Das Online-Buchungssystem erreichen Sie einfach über die Homepage des TC-Bamberg (www.tennis-club-bamberg.de).über den Link (siehe Bild 1) gelangen

Mehr

KiJuP-online.de FAQ und Suchtipps für Mitglieder des DIJuF

KiJuP-online.de FAQ und Suchtipps für Mitglieder des DIJuF KiJuP-online.de FAQ und Suchtipps für Mitglieder des DIJuF Hier haben wir für Sie die wichtigsten Fragen zusammengestellt, die uns rund um die Nutzung von KiJuP-online.de erreicht haben. Sollte Ihre Frage

Mehr

Anleitung BFV-Widget-Generator

Anleitung BFV-Widget-Generator Anleitung BFV-Widget-Generator Seite 1 von 6 Seit dem 1. Oktober 2014 hat der Bayerische Fußball-Verband e.v. neue Widgets und einen neuen Baukasten zur Erstellung dieser Widgets veröffentlicht. Im Folgenden

Mehr

Websites bewerten. 1. Was sagt uns die URL?

Websites bewerten. 1. Was sagt uns die URL? Websites bewerten Wir bewerten eine Website um uns darüber klarzuwerden, wie wir die Inhalte interpretieren müssen: Können wir alles glauben, was auf der Website steht? Sind die Inhalte veraltet? Geht

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite

Inhaltsverzeichnis. Seite UEmail und GMX Inhaltsverzeichnis I. Email/ Allgemeines 1 II. Emailprogramm GMX 1 1. Zugangsdaten bei GMX 1 2. Anmelden bei GMX/ Zugang zu Ihrem Email-Postfach 1 3. Lesen neuer Emails 4 4. Neue Email schreiben

Mehr

Treckerverein Monschauer Land e.v.

Treckerverein Monschauer Land e.v. Der Mitgliederbereich Der Mitgliederbereich (TV-MON Intern) ist ein Teil der Webseiten des Treckervereins, der nicht öffentlich und für jedermann zugängig ist. Dieser Bereich steht ausschließlich Mitgliedern

Mehr

Lizenz-Server überwachen

Lizenz-Server überwachen Einsteiger Fortgeschrittene Profis markus.meinl@m-quest.ch Version 1.0 Voraussetzungen für diesen Workshop 1. Die M-Quest Suite 2005-M oder höher ist auf diesem Rechner installiert 2. Das Produkt M-Lock

Mehr

Suchmaschinenoptimierung SEO

Suchmaschinenoptimierung SEO Mai 2013 Bei der Suchmaschinenoptimierung (search engine optimization SEO) wird der Internetauftritt im Hinblick auf Suchmaschinen optimiert. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, die Sie bei der

Mehr

SEO für TYPO3 Redakteure

SEO für TYPO3 Redakteure SEO für TYPO3 Redakteure Dass Suchmaschinen-Optimierung - kurz SEO - mittlerweile fester Bestandteil einer guten Webseite ist, steht sicherlich außer Frage. Leider sprechen SEO-Experten oft eine kryptische

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch Datum 11.07.2012 Version (Dokumentation) 1.0 Version (Extedit) 1.0 Dokumentation Kontakt Externe Verwaltung Firmen- & Vereinsverwaltung Studio ONE AG - 6017 Ruswil E-Mail agentur@studio1.ch Telefon 041

Mehr

Anwenderhandbuch Counter

Anwenderhandbuch Counter 1.1 Über dieses Handbuch...4 2.1 Aufbau der Bedienungsoberfläche...5 2.1.1 Die Kopfzeile...6 2.1.1.1 Hilfe...6 2.1.1.2 Druck...6 2.1.1.3 Kontakt...6 2.1.1.4 Abmelden...6 2.1.1.5 Domainauswahl...7 2.2 Kalender...7

Mehr

Leitfaden zu Google Analytics. Google Vertraulich und firmenintern

Leitfaden zu Google Analytics. Google Vertraulich und firmenintern Leitfaden zu Google Analytics 1 Voraussetzungen Internetzugriff Zugriff auf den HTML-Code Ihrer Website Grundlegende HTML-Kenntnisse ODER Unterstützung des zuständigen Webmasters 2 Inhaltsverzeichnis Erstellen

Mehr

Data Deluge. Welche Informationen wie gesammelt werden... Doris Köberl Nicole Kowatsch

Data Deluge. Welche Informationen wie gesammelt werden... Doris Köberl Nicole Kowatsch Data Deluge Welche Informationen wie gesammelt werden... Doris Köberl Nicole Kowatsch Wir ertrinken in Informationen, aber hungern nach Wissen. John Naisbitt (*1930), amerik. Prognostiker Web Analytics

Mehr

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht:

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht: Einführung Willkommen. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, wie Sie das Template Autodidaktische Lernumgebung benutzen, um Ihre eigene Lernumgebung zu erstellen. Sie werden Ihre Lernumgebung in Dreamweaver

Mehr

Seo-Browser-Plugins Add-Ons die die Suchmaschinenoptimierung erleichtern

Seo-Browser-Plugins Add-Ons die die Suchmaschinenoptimierung erleichtern Seo-Browser-Plugins Add-Ons die die Suchmaschinenoptimierung erleichtern Projecter GmbH Stand: Juli 2013 SEO-Tools gibt es für die verschiedensten Analyse-Zwecke: Backlinks, Meta-Daten, Page Speed... Beinahe

Mehr

Kurzanleitung zur Pflege Ihrer Webseiten

Kurzanleitung zur Pflege Ihrer Webseiten Kurzanleitung zur Pflege Ihrer Webseiten Über FTP / File Transfer Protokoll (Datei Up- and Download) oder Online-Datei-Verwaltung Iher Dateien per Web-Browser Tipp s und Wissenswertes für alle die mit

Mehr

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung!

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Definition: Search Engine Optimization (SEO) ist eine Maßnahme, die dazu dient, Webseiten im Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Inhaltsverzeichnis 18.11.2011

Inhaltsverzeichnis 18.11.2011 Inhaltsverzeichnis Zur besseren Übersicht haben wir die Inhalte auf mehrere Arbeitsblätter aufgeteilt. Dieses Inhaltsverzeichnis dient der Übersicht. Die Namen für die Arbeitsblätter unterliegen einer

Mehr

Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites

Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites Beispielbild Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites Damla Durmaz - 29. Januar. 2009 Proseminar Technisch Informatik Leitung: Georg Wittenburg Betreuer: Norman Dziengel Fachbereich

Mehr

Anleitung zur Administrieren von Mailinglisten. als Listen-Eigentümer. auf dem LISTSERVer (V.15.5)

Anleitung zur Administrieren von Mailinglisten. als Listen-Eigentümer. auf dem LISTSERVer (V.15.5) Anleitung zur Administrieren von Mailinglisten als Listen-Eigentümer auf dem LISTSERVer (V.15.5) Um auf die Web-Seite des Mailinglisten-Servers zu gelangen, bitte die URL http://listserv.uni-hannover.de

Mehr

a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2

a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2 DIANIZER 3.0 WEB einrichten Inhalt a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2 b) Dianizer WEB einrichten Seite 5 b1) Rufen Sie Ihre Wunsch-Subdomain auf. Seite 5 b2) Melden Sie sich

Mehr

FTP Tutorial. Das File Transfer Protocol dient dem Webmaster dazu eigene Dateien wie z.b. die geschriebene Webseite auf den Webserver zu laden.

FTP Tutorial. Das File Transfer Protocol dient dem Webmaster dazu eigene Dateien wie z.b. die geschriebene Webseite auf den Webserver zu laden. FTP Tutorial Das File Transfer Protocol dient dem Webmaster dazu eigene Dateien wie z.b. die geschriebene Webseite auf den Webserver zu laden. Um eine solche Verbindung aufzubauen werden einerseits die

Mehr

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011 FTP HOWTO zum Upload von Dateien auf Webserver Stand: 01.01.2011 Copyright 2002 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnungen dienen lediglich der Kennzeichnung und können z.t. eingetragene

Mehr

Anbieterhandbuch Stand: 27.03.2001

Anbieterhandbuch Stand: 27.03.2001 Anbieterhandbuch Stand: 27.03.2001 Inhaltsverzeichnis 1. Begriffserklärung 2. Bereiche der Anbieteroberfläche 2.1. Allgemein 2.1.1. Übersicht 2.1.2. Passwort ändern 2.1.3. Rechte des Anbieters 2.1.4. Servermeldungen

Mehr

Was bedeutet Internet?

Was bedeutet Internet? Internet 1 Was bedeutet Internet? Im Internet sind Computer, die sich an verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Ländern befinden, durch Telefonleitungen weltweit miteinander verbunden. Der Name Internet

Mehr

Internet Kapitel 1 Lektion 5 Adressen und erste Schritte im Browser

Internet Kapitel 1 Lektion 5 Adressen und erste Schritte im Browser Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 1 Lektion 5 Adressen und erste Schritte im Browser Adressenaufbau URL Erste Schritte im Browser Studieren Sie das System der Adressen im Internet und wenden

Mehr

Erweiterungen der EXPO-IP Virtuellen Messe

Erweiterungen der EXPO-IP Virtuellen Messe Release Notes 06/2010 Erweiterungen der EXPO-IP Virtuellen Messe Neue Features für Veranstalter und Aussteller EXPO-IP KG Robert Bosch Strasse 7-64293 Darmstadt info@expo-ip.com 1 Inhaltsverzeichnis Für

Mehr

-- in der Theorie und Praxis --

-- in der Theorie und Praxis -- FH Bonn-Rhein-Sieg 13.01.2010 Suchmaschinenmarketing -- in der Theorie und Praxis -- Tobias Battenberg // SPF Handel 2009/2010 Inhalt der Präsentation 1. Einleitung Shoppingmedium Internet, Vorgehensweise

Mehr

Contao SEO: 7 Experten-Tipps

Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao, ehemals bekannt unter dem Namen TYPOlight, ist ein kostenloses Content Management System (CMS) zum Verwalten und Pflegen einer Webpräsenz.

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung

Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung Barbara Schöne Espellohweg 33 22607 Hamburg Tel.: 040-82244963 kontakt@barbaraschoene.de www.barbaraschoene.de Gefunden werden im Internet - Einblick in die Suchmaschinenoptimierung Einführung Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten.

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Benutzeranleitung A1 Internet Services 1. Service Manager Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Menü Im Menü

Mehr

Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung

Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 16. Juli 2014 Agenda Was ist Suchmaschinenmarketing? Wie arbeiten Suchmaschinen? On-Page Optimierung

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Wiederholung float+clear. Grundlagen Webgestaltung Seite 136

Wiederholung float+clear. Grundlagen Webgestaltung Seite 136 Wiederholung float+clear Grundlagen Webgestaltung Seite 136 float und clear clear kann für mehrspaltige Layouts verwenden werden. Jedoch kann das auch zu ungewollten Effekten führen. Angenommen eine Webseite

Mehr

SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION

SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION Warum Suchmaschinenoptimierung? Mehr als 80% der Nutzer kommen über Suchmaschinen und Web-Verzeichnisse zu neuen Websites 33% aller Suchmaschinen User glauben, dass die zuerst

Mehr

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Modul: Anleitung für Typo3 bzgl. Partnerhochschulen einpflegen

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Pflege

Kurzanleitung Typo3 Pflege Kurzanleitung Typo3 Pflege 1. Vorwort Grundsätzlich kann für das CMS (Content-Management-System) Typo3 gesagt werden, dass Übung den Meister macht. Je öfter Sie mit dem System arbeiten, desto besser und

Mehr

Schritte zu einer guten Über mich Seite in XING.

Schritte zu einer guten Über mich Seite in XING. Schritte zu einer guten Über mich Seite in XING. 1 1. Die Wirkung der Über mich Seite in XING Im neuen XING Layout spielt die Über mich Seite von der Sichtbarkeit und Optik eine zentralere Rolle. Beim

Mehr

b4) Optional: Übernahme der bisherigen Dianizer-Daten Seite 7

b4) Optional: Übernahme der bisherigen Dianizer-Daten Seite 7 DIANIZER 3.0 BLACKBOX einrichten Inhalt Kurzer Überblick Seite 2 a) Dianizer Blackbox vorbereiten Seite 3 a1) Windows-Freigaben Seite 3 b) Dianizer Blackbox - erste Schritte Seite 3 b1) Rufen Sie die Blackbox-IP

Mehr

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht Vorwort µoffice bietet die perfekte online Zeiterfassung und webbasiertes Projektmanagement inklusive Mitarbeiter- und Kundenverwaltung. Die tägliche Arbeitszeit unkompliziert und projektbezogen zu dokumentieren,

Mehr

Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen. Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com

Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen. Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com Checklisten Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com Öffnen Sie die Seite http://www.facebook.com/pages/ und klicken Sie auf

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

1 Websites mit Frames

1 Websites mit Frames 1 Websites mit Frames Mehrere Seiten in einer einzelnen Seite anzeigen - Was sind Frames und wie funktionieren sie? - Was sind die Vor- und Nachteile von Frames? - Wie erstellt man eine Frames- Webseite?

Mehr

Where we integrate with our suppliers.

Where we integrate with our suppliers. Where we integrate with our suppliers. Benutzerhandbuch Volkswagen Bestellungsübersicht Bestellungen mit Rückantwort (Stand: Oktober 2009) 1 Inhaltsverzeichnis 1 Besonderheit der SAP-Bestellungen mit Rückantwort...

Mehr

Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing

Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung - aktuelle Trends und Erfolgsfaktoren E-Business-Tag: Online-Marketing - neue Wege zum Kunden Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing ABAKUS Internet Marketing > Über 5 Jahre

Mehr

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Jimdo hat einige praktische Tipps und Wissenswertes rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung zusammengestellt. Jeder kann jederzeit einsteigen und seine Seite

Mehr

Wise SEO Suite Silber Wise SEO Suite Gold Wise SEO Suite Platin Wise SEO Suite Platin 100. Benutzerhandbuch

Wise SEO Suite Silber Wise SEO Suite Gold Wise SEO Suite Platin Wise SEO Suite Platin 100. Benutzerhandbuch Silber Wise SEO Suite Gold Wise SEO Suite Platin Wise SEO Suite Platin 100 Benutzerhandbuch INHALT Übersicht... 3 Zum Programm... 3 Registrierung... 3 Kündigung... 3 Zu diesem Dokument... 3 Weitere Informationen...

Mehr

Drupal Views Bildergalerie erstellen

Drupal Views Bildergalerie erstellen Drupal Views Bildergalerie erstellen (HTML5-Tags ergänzen, Gesamtsumme der Bilder, Bild URL hinzufügen) Es wird eine Galerie Übersichtsseite basierend auf Views-Relationships aufgebaut. Von dieser ausgehend

Mehr

http://www.digicluster.de

http://www.digicluster.de Remoteservice kaufen oder mieten? Quickguide für Router der Serie ER/UR/LR/XR Konfiguration VPN Serviceportal Der Digicluster ist ein VPN Server Portal in dem komplette Netzwerke, Maschinen, Anlagen und

Mehr

Homepage-Optimierung. Mit der Homepage Kunden gewinnen!

Homepage-Optimierung. Mit der Homepage Kunden gewinnen! Homepage-Optimierung Mit der Homepage Kunden gewinnen! Der heutige Abend... Suchmaschinen Was, Wer, Wie, Warum?!? Was hat das mit mir zu tun? Die eigene Homepage Grundlagen, Aufbau, Struktur, Zielausrichtung

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Webanalyse. Definitionen, Verfahren und Unterschiede. Stefan Keil, DIPF. Frankfurt, 23.10.2014 Stefan Keil IWWB-Herbstworkshop 2014 Webanalyse

Webanalyse. Definitionen, Verfahren und Unterschiede. Stefan Keil, DIPF. Frankfurt, 23.10.2014 Stefan Keil IWWB-Herbstworkshop 2014 Webanalyse Webanalyse Definitionen, Verfahren und Unterschiede Stefan Keil, DIPF Frankfurt, 23.10.2014 Stefan Keil IWWB-Herbstworkshop 2014 Webanalyse 1 Agenda 1. Einleitung a. Erhebungsmethoden 2. Definitionen verschiedener

Mehr

DIskus. E-Mail mit DISKUS. 1. Erzeugen einer E-Mail 2. Versenden der E-Mail 3. Gezippte E-Mail mit HTML-Dateien 4.

DIskus. E-Mail mit DISKUS. 1. Erzeugen einer E-Mail 2. Versenden der E-Mail 3. Gezippte E-Mail mit HTML-Dateien 4. Carl H.Hilgers Technisches Büro DIskus Mikroskopische Diskussion E-Mail mit DISKUS 1. Erzeugen einer E-Mail 2. Versenden der E-Mail 3. Gezippte E-Mail mit HTML-Dateien 4. E-Mail einrichten DISKUS kann

Mehr

Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012

Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012 Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012 Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 Ansprechpartner... 1 Installation und Update... 1 Installation... 1 Update... 2 Bedienung des ZfEditors... 2 Aufruf... 2 Auswahl Gemeinde,

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Dezember 2009 FACEBOOK MARKETING: Die 10 Facebook-SEO-Tipps, die jeder Facebook-Seitenbetreiber wissen sollte. von Thomas Hutter FACEBOOKMARKETING.

Dezember 2009 FACEBOOK MARKETING: Die 10 Facebook-SEO-Tipps, die jeder Facebook-Seitenbetreiber wissen sollte. von Thomas Hutter FACEBOOKMARKETING. Dezember 2009 FACEBOOK MARKETING: Die 10 Facebook-SEO-Tipps, die jeder Facebook-Seitenbetreiber wissen sollte von Thomas Hutter Auf Facebook entstehen immer mehr Pages von Firmen, Marken, Organisationen

Mehr

Erste Schritte für Confixx Reseller

Erste Schritte für Confixx Reseller Erste Schritte für Confixx Reseller Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1 Was ist Confixx?... 3 1.2 Wie melde ich mich an Confixx an?... 3 2. Allgemein... 5 2.1 Übersicht... 5 2.2 Servermeldungen... 5 2.3 Passwort

Mehr

Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline

Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline http://www.xhostplus.at -> Service -> Online Kundenbereich -> Kundenadministration oder direkt via http://online.xhostplus.at Einführung Die XHOSTPLUS Webapplikation,

Mehr

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt:

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: ANLEITUNG zum Eintrag Ihrer Homepage auf Gingu.de Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: 1. Kostenlos registrieren 2. Zum Erstellen eines Eintrages

Mehr

Sofortige Erfolgskontrolle

Sofortige Erfolgskontrolle 1 Sofortige Erfolgskontrolle Der Erfolg einer Website wird im klassischen Sinne an der Zahl der Besucher, der Zahl der Seitenaufrufe und an der Verweildauer gemessen, kurz: dem "User Tracking". Es gilt

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Benutzer-Handbuch AR System

Benutzer-Handbuch AR System Benutzer-Handbuch AR System WEB - Client LAD1-IT Inhaltsverzeichnis 1 EINFÜHRUNG... 3 2 AUFRUF UND LOGIN... 3 2.1 AUFRUF NOE-PORTAL... 3 2.2 AUFRUF ÜBER INTRANET... 4 2.3 LOGIN... 5 2.4 HOMEPAGE... 6 2.5

Mehr

Administrationsbereich

Administrationsbereich Administrationsbereich Version 1.1 Stand: 14.01.2012 gilt für die phpcontact Version 1.2.x www.phpcontact.net Allgemeines Der Administrationsbereich dient zur einfachen Konfiguration der Software. Er ist

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

ERSTE SCHRITTE. info@kalmreuth.de

ERSTE SCHRITTE. info@kalmreuth.de ERSTE SCHRITTE info@kalmreuth.de ZUGRIFF AUF KMS Die Kalmreuth Mail Services können über folgende URLs aufgerufen werden: - http://mail.kalmreuth.de - http://kalmreuth.de/mail - http://kalmreuth.de/webmail

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

STAHR Controlling. Erste Schritte in der Applikation

STAHR Controlling. Erste Schritte in der Applikation STAHR Controlling 1) Startseite Erste Schritte in der Applikation Nachdem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten erfolgreich angemeldet haben, gelangen Sie auf die Startseite der Applikation. Hier sehen Sie die

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Motivation. Inhalt. URI-Schemata (1) URI-Schemata (2)

Motivation. Inhalt. URI-Schemata (1) URI-Schemata (2) 14. URIs Uniform Resource Identifier 14-1 14. URIs Uniform Resource Identifier 14-2 Motivation Das WWW ist ein Hypermedia System. Es enthält: Resourcen (Multimedia Dokumente) Verweise (Links) zwischen

Mehr