FormCommander Dokumentation Seite 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FormCommander Dokumentation Seite 2"

Transkript

1 Plug & play System für handschriftliche Datenerfassung in Verbindung mit Penvision Formidable digital pen & paper System und digitalen Stiften von Anoto, natural- FORMS für Tablet Computer, Windows Tablets mit digital ink Interface sowie allen Arten von mobilen Datenerfassungsgeräten Das FormCommander System wurde entwickelt, um Digital Pen & Paper Systeme mit dem Anoto Stift einfach, schnell und kostengünstig in Unternehmen jeder Betriebsgröße und Branche zu integrieren. Seit 2006 wird dieses System konsequent weiterentwickelt und arbeitet als Basis für teilweise sehr komplexe Workflows in verschiedensten Betrieben. Das System ist flexibel skalierbar um von Freiberuflern bis zu internationalen Großkonzernen in verschiedenen Sprachen eingesetzt werden zu können. Vor allem in Verbindung mit dem sehr leistungsfähigen XMS Penvision Formidable System können auch sehr komplexe Lösungen in kürzester Zeit implementiert werden. Der Einsatz von XMS Formidable setzt im Normalfall professionelle Kenntnisse bezüglich Linux, PHP, Netzwerke, Kommunikation etc. voraus. Der Aufwand für einfache Anpassungen kann erhebliche Kosten verursachen, da teures Fachpersonal und viel Zeit für die Einarbeitung in die Formidable API notwendig ist. Das System benötigt auch für den laufenden Betrieb wie z.b. neue Formulare installieren, Eventhandler anpassen, Lexikon erstellen, konvertieren und installieren, Lofiles prüfen etc. viel Aufwand und bietet zahlreiche Fehlerquellen auf Grund komplexe Abläufe. Die Logfiles sind sehr unübersichtlich und für einen Laien nicht zu interpretieren. Der sehr leistungsfähige Full Dynamic Druck von Formularen erfordert viel Aufwand um die dazu benötigten XML aus den Kundendaten zu erstellen, ebenso der Prepopulated Druck. Die Standard Kommunikation für den Formularversand ist fehleranfällig und Probleme schwer zu analysieren. Das FormCommander System übernimmt nach der Installation sämtliche Verwaltungsarbeiten großteils automatisch und ohne jeden Eingriff auf dem Formidable Linux Server. Die Installation ist sehr einfach gestaltet und mit wenigen Schritten in ein paar Minuten möglich. Das System läuft in der Regel komplett wartungsfrei. Kein manuelles installieren von Eventhandlern bei neuen Formularen notwendig, keine komplexen Abläufe für Lexikon Erstellung, einfachse Schnittstellen für Full Dynamic und perpopulated Druck, komfortable Logfile Analyse. Die gesamte Kommunikation erfolgt über eine SQL Datenbank am Linux Server, es ist kein Mailversand von Formularen mehr notwendig. Eine intelligente Update Logik ermöglicht es auch komplexe Individualanforderungen von Kunden im System einfach zu installieren. Damit können wir sehr schnell und kompetent auf spezielle Anforderungen reagieren.

2 FormCommander Dokumentation Seite 2 Die Entscheidung eines Unternehmens über den Einsatz von Digital Pen und Paper Systemen ist in der Regel immer mit einer Abschätzung über Kosten und Aufwand für die Implementierung, spezifischen Anpassungen, Schnittstellen sowie der laufenden Betreuung verbunden. Genau in diesen Bereichen erleichtert das FormCommander System die Entscheidung eines Interessenten. Zusätzlich ist es sehr einfach möglich auch komplexe Testbetriebe in kürzester Zeit direkt beim Kunden zu installieren. Wenn so ein System bereits erfolgreich im Testbetrieb ein System präsentiert, erleichtert dies ebenfalls die Entscheidung für den Einsatz. Damit ist das System auch für andere Systemintegratoren für DPP Systeme interessant. Spezifische Funktionen in Verbindung mit XMS Formidable Server SQL Interface anstatt Standard Mail Transfer der Daten Gemeinsame Schnittstelle für naturalforms und Anoto Stifte Zusätzlich Transfer von Vektor Rohdaten, prepopulated Daten (vorbefüllte Formulare) und Anhängen zu Formularen wie Bilder, Sprachnachrichten, Dateien etc. Direkte Anbindung an Formidable API und PHP Scripts am Server Formular auf Server sperren und wieder öffnen direkt vom FormCommander oder Verifier aus, auch über die Workflow Steuerung automatisch Import der Konfiguration von Formularen vom Server (config.xml, Hintergrund eps Files, Eventhandler etc.) Import von Vektordaten für biometrische Unterschriften Analyse, Farbwahl auf Formularen und Echtzeit Playback Verwalten und direktes Bearbeiten von Eventhandlern am Server Automatische Installation von Eventhandlern bei neuen Formularen aus Template oder kopieren von einem anderen Projekt Erstellen individueller Eventhandler aus fertigen Modulen über Composer Automatische Konvertierung und Upload von kundenspezifischen Lexikons welche über FormCommander bzw. Verifier erstellt wurden Automatisierte Verwaltung von Lexikon (autom. Übernahme aus anderen Systemen) Intelligente lexikale Formularanalyse Import von Attachments wie Fotos oder Dateien Zyklische Überprüfung der Logfiles appserver.log und dpp-hub.log am Server auf ev. Fehler und Report per Mail an Admin mit Statistik und Fehleranalyse Import der Userdaten aus Formidable für Analyse der verwendeten Penpuser Versionen, Telefone, Userdaten etc. Neuerliches Verarbeiten und Senden von einzelnen Formularen oder Formularserien über FormCommander Prepopulated und Full Dynamic Druck Es sind verschiedene Schnittstellen für den dezentralen Formulardruck integriert. Vor allem für den sehr leistungsfähigen Full Dynamic Druck bietet das System viele Erleichterungen. Somit ist es bei Verfügbarkeit eines entsprechenden Druckers auch für Freiberufler sowie Klein- und Mittelbetriebe möglich den vollen Leistungsumfang der komplexen Druckschnittstelle zu nutzen. Der Preprintprozessor ist in der Lage die eindeutige Formular ID beim Druck auszulesen, damit ist eine bessere Kontrolle über die Formularhistory möglich. Zusätzlich können Zwischenseiten oder Zusatzformulare gedruckt werden, auch Durchschläge in anderen Trays sind möglich. Der sog. Preprintprozessor des FormCommander Systems bietet folgende Möglichkeiten

3 FormCommander Dokumentation Seite 3 Prepopulated File Import als XML Template welches automatisch mit Daten befüllt wird File Import als CSV Datei Import aus SQL Datenbank am Linux Server (dezentrale Verteilung) Import über Webinterface Full Dynamic Druck File Import als PDF und einer einfachen Steuerdatei File Import nur als PDF mit automatischer Formularerstellung aus Templates Import aus SQL Datenbank am Linux Server Formularverifizierung Ein sehr leistungsfähiger Formular Verifier ermöglicht die Kontrolle von Formularen und bietet viele Möglichkeiten der Workflowsteuerung. Formulare können z.b. auch als editierbare PDF s offline bearbeitet und über Webservice wieder ins System importiert werden. Userberechtigungen können detailliert konfiguriert werden. Eine ausgeklügelte Verifizierungslogik ermöglicht auch die Abarbeitung komplexer Workflows wie z.b. zeilenorientierte Verifizierung von Formularen. Dabei kann z.b. auf einem Stundennachweis jede Zeile getrennt versendet werden und wird im System mit vorher korrigierten Zeilen wieder in ein aktuelles Dokument zusammengeführt. Angefügte Fotos oder Dokumenten werden angezeigt, können ergänzt, bearbeitet und weitergeleitet werden. Im Verifier können Wörter markiert und ins Lexikon übergeben werden. Der Administrator kann die einzelnen Lexika sehr einfach installieren, dabei ist kein manueller Transfer zur Konvertierung über Penvision notwendig und keine manuelle Installation am DPP Server, alle Schritte übernimmt der FormCommander automatisch. Voll integrierter Webserver In sämtliche Module ist ein Webserver integriert, daher keine Installation von Apache oder MIIS notwendig. Der direkt integrierte Webserver ermöglicht die Kontrolle und Verifizierung von Formularen über Web Browser, wobei auch ein spezielles Interface für Mobiltelefone, Tablet PC s oder Pad s verfügbar ist. Die Anpassung wird immer kundenspezifisch vorgenommen. Damit kann der User über den Browser seine Weiterleitungen konfigurieren, Weiterleitungen übers Webinterface vornehmen oder über Volltextsuche Über einen integrierten RSS Feed kann sich der User oder Administrator bei Bedarf am Browser über die letzten Formulare informieren lassen. Ein Direkter Link erlaubt den Aufruf des Formulars sowie die Korrektur von Daten. Schnittstellen Das System bietet jede Art von Datenbankanbindung und Schnittstellen für den Import und Export von Daten. Über die Schnittstellen Module kann für Events im System wie Import, Bearbei-

4 FormCommander Dokumentation Seite 4 tung, Änderungen, Speichern, Export, Verifizierung etc. der Export z.b. als Mail, SQL, FTP, SOAP, Webservice, File etc. in beliebigen Formaten konfiguriert werden. Funktionsbeschreibung FormCommander Allgemeines Einfachste Installation unter allen Windows Desktop Systemen Wartungsfrei durch automatische Registrierung von Usern und Applikationen Direkte Kommunikation mit dem Formidable Server (Linux) von XMS Penvision Verarbeitung über Digital Pen & Paper oder naturalforms über Tablet Computer oder Windows Tablets in einem zentralen System Beide Systeme mit den gleichen Formularen kombinierbar Kommunikation mit Linux Server über SQL und Mail (für naturalforms) Userverwaltung mit individueller Definition von Formularweiterleitungen per , FAX, SMS Formularverwaltung mit umfangreichen Such-, Filter- und Verifizierungsfunktionen über Desktop oder integriertem Webinterface Abbilden kompletter Workflows über Formularverknüpfungen in Baumstruktur sowie Verbindung der Formulare mit externen Daten wie z.b. Bildern oder Sprachdateien Umfangreiche Testfunktionen für sämtliche Bereiche (Mail, SQL, Formularverarbeitung, Weiterleitungen, Scripts etc.) Detaillierte Logfiles für sämtliche Abläufe Komfortabler Druck mit voller Kontrolle des Spooler, bei jedem Formular kann damit der komplette Durchlauf vom Druck bis zum Export exakt überwacht werden Verbindung mit Formidable Server für Abgleich von Usern und Applikationsdaten Mehrsprachig für die Unterstützung international arbeitender Unternehmen, Basissprachen sind deutsch, italienisch und englisch Intelligentes Kommandozeileninterface für FormCommander und Verifier, durch die direkte Eingabe von Befehlen und Funktionen wird die Bedienung wesentlich erleichtert Datenverarbeitung Import von PDF, XML, prepop Daten sowie individuellen Anhängen wie Bilder, Dateien oder Sprachnachrichten welche mit Formularen gesendet werden Speichern lokal als PDF und XML in FoxPro Datenbank sowie in MySQL Tabelle auf Linux Server Extrahieren und speichern von Formularfeldern aus dem resultierenden XML in separate Datenbanken und Datenbankfelder in verschiedenen Formaten für die einfachere Verarbeitung von externen Systemen Automatische Synchronisation dieser Daten bei Änderungen durch Verifier oder externem System Umfangreiche Möglichkeiten zur Konvertierung und Weiterverarbeitung des resultierenden PDF Formulars Intelligente Formularverarbeitung und Optimierung Ergänzen des Original PDF mit editierbarem PDF. Die aus der Schrifterkennung resultierenden Daten werden in Feldern für weitere Bearbeitung übertragen. Dieses PDF kann über Webservice oder automatischen Import ins System importiert werden Intelligente Optimierung Automatisiertes Versionsmanagement, unterschiedliche Definitionen für Verifizierungsmasken, Schnittstellen, Scripts etc. bei unterschiedlichen Versionen eines Formulars

5 FormCommander Dokumentation Seite 5 Automatisches vererben von Formular- und Feldeigenschaften bei Neuregistrierung eines Formulars Automatische Markierung im PDF von ungültigen Feldern (z.b. roter Rahmen um das Feld wenn Summe nicht stimmt oder Artikel nicht vorhanden) Einsetzen von Berechnungswerten über Scrip im resultierenden PDF Automatische Ergänzung von leeren Feldern (z.b. fehlende Summen oder Daten aus Stammdatenverwaltung wie z.b. Artikelbezeichnungen) wenn diese nicht manuell erfasst wurden Integration von feldspezifischen Java Script Funktionen für die Bearbeitung der Formularfelder Integration von HTML Bereichen in Formulare Splitten, verbinden und kombinieren von PDF Dateien Einbinden von anderen Dateien ins PDF (mitgesendete Bilder, XML mit Daten etc.) Signieren, schützen und verschlüsseln von PDF Formularen und Daten (AES 256Bit) Konvertierung in JPB, BMP, PNG, EPS etc. Lesen und Schreiben von EXIF Tags in Attachments (JPG, GIF etc.) Ergänzen von Barcodes (Code39, EAN-13, Code128, PostNet and Interleaved 2 of 5, DataMatrix, PDF417) Integration von Java Script in PDF Dateien für Verarbeitung Nachträgliches Ergänzen von Fotos im Original PDF Optimieren von Feldern z.b. für Telefonnummern, Faxnummern und adressen Sehr flexible Optimierung der Texterkennung über Lexikon und lexikalische Regeln oder Regular Expressions mittels Scripts Intelligente Lexikonanalyse- und Erstellung mit Statistik für häufig vorkommende Begriffe Lexikonverwaltung direkt im Verifier, bei der Überprüfung von Formularen können Begriffe komfortabel ins Lexikon aufgenommen werden Export in XMS Lexikon Format für die Installation am Formidable Server Hohe Flexibilität der Formularverarbeitung durch die Möglichkeit kundenspezifischer Erweiterungen über sog. PlugIns (kundenspezifische DLL s mit Funktionen und Scripts welche über einen Eventhandler bei der Formularverarbeitung aufgerufen werden) Zusätzlich zur Schrifterkennung ist die Verarbeitung der Vektordaten über Scripts steuerbar (z.b. Farbwahl, Linienartwahl auf Formular) Freie Definition von Formularelementen für Scalen, Diagrammen, Formularregionen, virtuellen Tastaturen etc. Korrektur von nicht erkannten Checkbox Strokes (wenn max. Länge überschritten wird) Kombinieren von Strokes aus verschiedenen Formularen Automatisches Einfügen der Daten aus einem Prepopulated XML in das Haupt XML File Verarbeitung von completed Formularen aus dem Formidable Viewer (Webinterface) Protokollierung der kompletten Verarbeitungs- History von Formularen (Erstellung, Export, Konvertierung, Änderungen durch User, Verifizierung und Weiterleitungen) Registrieren von frei definierbaren Events z.b. für Rundgangkontrolle, Zeiterfassung etc. Strokes werden mit Zeitstempel als Ereignis zum Formular gespeichert. Weiterleitungen von Formularen und Daten Weiterleitung als PDF und in beliebigen anderen Formaten an den Formular Ersteller Weiterleitung von PDF, XML, HTML oder Klartext als FAX, Mail oder (und) SMS an beliebige Empfänger nach frei definierbaren Regeln Weiterleitung mit Link für die Bearbeitung (Korrektur, Zusatzdaten wie Bilder oder Dateien erfassen etc.) im Webinterface

6 FormCommander Dokumentation Seite 6 Weiterleitung fix für alle Formulare oder nach User, Usergruppe, Datum und Formular eingrenzbar Weiterleitung mittels Checkboxen auf Formular Shortcuts (frei definierbare Kürzel für Mail Adressen), direkter Eingabe oder virtueller Tastatur Weiterleitung über Shortcuts oder Mailadresse in Verteilerfeld Weiterleitungen über scriptgesteuerte Regeln Weiterleitungen können über ein spezielles Systemformular definiert und geändert werden Flexible Konvertierung in verschiedenste Formate Exportieren und Versenden der Formulare in HTML, XML, PNG, CSV, XLS, DOC, RTF, TIFF, GIF, JPG u.v.a. Formate über frei definierbare Schnittstellen mittels leistungsfähigen Grafik Konverter Export als DXF Datei für Autocad Bilddateien rotieren, skalieren, komprimieren, mit Barcodes ergänzen Bilddateien mit zusätzlichen Informationen ergänzen Automatisches Einfügen von mitgesendeten Bildern in Formulare Vollständig integrierter Webserver Sehr schneller Webserver direkt im FormCommander integriert (keine zusätzliche Software wie MSIIS notwendig). Durch direkte Kommunikation mit Browser sehr sicher und schnell (z.b. auch lauffähig von Memorystick aus ohne Installation) Verwalten und Bearbeiten von Formularen Globale Suche und Filterfunktionen Weiterleitung per Ergänzen von ausgefüllten Formularen mit Fotos, Dateien und Sprachnachrichten über Webinterface auf Smartphones und Tablet Direkter Aufruf der Kamera für den Anhang von Fotos Administration von Teilen des Systems über Webinterface User- und Formularverwaltung sowie Verifizierung (Bearbeitung der Formulare sowie Abschluss für weitere Verarbeitung) über Webinterface Optimiert für den zusätzlichen Zugang über Smartphones und Tablet Computer Webinterface über HTML Templates frei definierbar Automatische Erstellung von HTML Templates für Formularbearbeitung über Browser Basis Templates für Desktop Browser, Smartphones und Tablet Computer Zusätzliche Anbindung an Messanger Systeme wie z.b. SKYPE Erstellung eines RSS Feeds für den Internetbrowser mit den letzten Formularen und mittels frei definierbarer HTML Templates Webservice für Anforderung von Formularen von externen Programmen, Ausgabe als XML oder in beliebigen anderen Formaten Verknüpfung von Formularen (Workflow) Automatische Verknüpfung von Formularsets, ein Verkaufsauftrag kann z.b. aus mehreren Seiten bestehen, die kombiniert werden Automatische Verknüpfung von beliebiger Anzahl von Folgeformularen. Es können z.b. Notizen, Zusatzformulare etc. zusätzlich zu einem Verkaufsformular gesendet werden. Verknüpfungen werden über ein definierbares Zeitlimit zwischen Formularen oder mittels Checkbox für Folgeformular gesteuert. Folgeformulare werden in Baumstruktur gespeichert

7 FormCommander Dokumentation Seite 7 Manuelle Verknüpfung von Formularen zur Abbildung komplexer Formularstrukturen und Workflows in einer Baumstruktur Nachträgliche Verknüpfung von Formularen mit externen Files und Dokumenten mittels Twain Interface (Scanneranbindung) Export Konvertierung in beliebige Formate Leistungsfähige PDF Schnittselle zur nachträglichen Bearbeitung, Verschlüsselung, Konvertierung etc. Flexibler, frei definierbarer Export der Formulare definierbar als SQL, Mail, FTP, SOAP Anbindung an beliebige Datenbanksysteme über ODBC Export als editierbares PDF Export über Reportgenerator definierbar Export über XML mit integriertem PDF oder JPG des Formulars sowie Anhänge wie z.b. Fotos Export erst bei Erfüllung spezieller Bedingungen (über Script definierbar) wie Abschluss des Formulars über Checkbox etc. Export nach Abschluss der Verifizierung über Webinterface oder FormViewer Sperre von Formularen nach Export für Änderungen Integrierter, sehr leistungsfähiger Reportgenerator mit Designer für die Definition der Export Dateien Formulardruck Flexible Schnittstelle zwischen Printprozessor und Anwendung mit voller Kontrolle über den kompletten Druckvorgang Definition der Formulare über einfache Script Schnittstelle (XML oder Textdateien) Dezentrale Anbindung für Druckaufträge (z.b. von Außenstellen) über zentrale SQL Tabelle am Linux Server. Formulare können zentral gesteuert in Außenstellen automatisch z.b. mit Kundendaten, Ordersätzen etc. vorbefüllt ausgedruckt werden Vorbefüllen von Formularfeldern beim Druck welche im resultierenden XML File wieder zurückgeliefert werden. Z.B. Auftrags- oder Kundennummer, Kundenadresse, Auftragsdetails, Barcodes etc. Druck mit ausführlichem Logfile, jedes Detail wird im Logfile und Datenbank protokolliert Spoolerüberprüfung beim Ausdruck, nur tatsächlich gedruckte Formulare werden als gedruckt mit Datum, Seitennummer, XML und Zähler registriert Kontrollmöglichkeit über alle nicht verarbeitete Formulare Sofortiger Ausdruck empfangener Formulare auf beliebigen Druckern im Netzwerk z.b. für Kommissionierung Einfügen von kundenspezifischen Daten ins Formular über XML, CSV u.a. Schnittstellen. Das zurückgesendete XML File nach dem Ausfüllen des Formulars enthält die zusätzlich gedruckten Daten und kann dem Geschäftsvorgang zugeordnet werden. Automatische Druckerschacht Sortierungen bei mehrseitigen Formularen mit Durchschlägen (z.b. Druck vom Hauptformular Schacht 1-> Durchschlag 1 (rosa) Schacht 2 -> Durchschlag 2 (grün) Schacht 3 etc.) Automatische Integration von externen Dateiinhalten in Formularsets (z.b. Geschäftsbedingungen auf Rückseite) Druck von Formularen über Druck Client welcher nur über SQL angebunden wird. Vorbefüllte Formulare z.b. mit Kunden- oder Auftragsdaten können z.b. in verschiedenen Filialen vor Ort automatisch ausgedruckt und verteilt werden.

8 FormCommander Dokumentation Seite 8 Dynamische Formulare Jedes Formular kann völlig unterschiedlich beim Ausdruck dynamisch gestaltet werden. Definition von Hintergrund, Formularfelder, Feldtypen, Schrift etc. über XML Datei. Z.B. bei individuellen Verträgen oder mehrseitigen Auftrags- oder Lieferscheinen. Formulardefinition über einfache Scriptbefehle in Textdatei oder XML möglich Import von PDF Dateien mit Seitenbeschreibung und Formularfeldern über flexible Schnittstelle (z.b. mehrseitige Lieferscheine mit beliebiger Anzahl von Seiten werden ergänzt um Auftragsnummer, Sendbox etc.) Ergänzen der PDF Dateien mit zusätzlichen Feldern, Barcodes, Texten etc. Automatische Erstellung der Verifizierungsmasken im Verifier für die nachträgliche Bearbeitung und Kontrolle Verifizierung Desktop Applikationen (FormViewer) zur Bearbeitung und Kontrollieren komplexer Formulare Detaillierte Definition der Userberechtigungen für die Formularverarbeitung Automatische Erstellung von Verifizierungsmasken Scriptgesteuerte Exportlogik beim Abschluss einer Formular Verifizierung. Z.B. kopieren der Daten in einen speziellen Ordner oder Upload in externe SQL Datenbank Integrierte Designer zur Anpassung der Verifizierungsmasken Verifizierung mit Eingabemaske und PDF auf 2 Monitoren Konvertierung der Formulare in editierbares PDF mit Eingabefelder. Der User erhält per Mail ein PDF mit dem Original und zusätzliche PDF Seiten mit dem Ergebnis der Schrifterkennung, welche vom Anwender korrigiert und über Webservice (Script direkt im PDF) zur Bearbeitung an den internen Webserver gesendet werden können. (Offline- Bearbeitung) Extrahieren von Unterschriftsfeldern mit biometrischen Daten (Vektordaten mit Anpressdruck und Zeitstempel pro Stroke) Playback in Echtzeit von einzelnen Formularfeldern oder kompletten Formular Farbliche Darstellung von Anpressdruck bei Playback für Unterschriftenverifizierung Extrahieren der Vektordaten von Skizzen im DXF Format Workflow Management Automatische oder manuelle Verknüpfung von verschiedenen Formularen über Bearbeitungszeit oder Verknüpfungsregelen Übersichtliche Darstellung in Baumstruktur Weiterleitung von Formularen anhand frei definierbarer Regeln an andere Sachbearbeiter als , editierbarem PDF oder HTML Formular zur On- und Offline Bearbeitung Verifizierungsmöglicheit einzelner Formularzeilen z.b. bei Stundennachweisen oder Fahrtenbüchern, bereits korrigierte Zeilen werden mit neuen Formularfeldern automatisch kombiniert Spezielle Funktionen der Exportschnittstelle für die Änderung einzelner Formularzeilen Sperre von einzelnen Formularzeilen für weitere Bearbeitung Sperre von Formularen für die Verarbeitung am DPP Server mit Meldung am Mobiltelefon Detaillierte History über alle Formularänderungen Erweiterte Userkontrolle mittels GPS Daten und Zeitstempel Für jeden Schriftzug werden die Vektordaten, exakte Zeit sowie Anpressdruck im System gespeichert

9 FormCommander Dokumentation Seite 9 Zusätzlich können GPS Daten beim Senden des Formulars oder ständig über ein GPS Tracking erfasst werden Darstellung von Tages- oder Wochenrouten von Usern über Google Maps oder MS Mappoint mit Zeitstempel für jedes Formular Kontrollmöglichkeit mittels Zeitvorgaben für Aufgaben und Auswertung der Differenzen Starten von scriptgesteuerten Aktionen (Mail, SMS, Skype Nachricht etc.) bei Nichteinhalten von Zeitvorgaben (z.b. Alarm bei Rundgangkontrollen oder Inkassodiensten) Auswertungen Integrierter, sehr leistungsfähiger Reportgenerator (FASTREP) Aussagekräftige Statistik über Anzahl Formulare, Nutzungszeiten, durchschnittliche Dauer für ausfüllen von Formularen pro User und Projekt, Tages-, Wochen- Jahresübersicht mit div. Grafiken. Umfangreichen Filterfunktionen z.b. für User, Projekt, Zeiten etc. Formularauswertung mit Volltextsuche Stammdatendruck Täglich automatischer Systemreport mit Statistik per mit ev. aufgetretenen Fehlern und Details dazu Systemkontrolle Check der Kommunikations- Logfiles auf dem DPP Server mit detaillierter Auswertung aller Zugriffe und ev. Fehler bei der Kommunikation sowie bei der Verarbeitung der Formulare Kontrolle aller Mobiltelefonverbindungen mit Protokoll ev. Verbindungsfehler zum DPP Server und vom Stift zum Telefon Auswertung der Zeiten für Verbindungsaufbau und Verarbeitungsprozesse von Formularen für Optimierungen Zyklischer Check von Verbindung zum Linux DPP Server, Mailserver, Webserver, Zugriffspfade für Exportschnittstellen, SQL Server etc. Sicherheit AES 256 Bit Verschlüsselung der Formulardatenbank AES 128 Bit Verschlüsselung der PDF Dokumente (optional RC4, jedoch Einschränkung bei Berechtigungsvergabe von Dokumenten) Berechtigungen für PDF Formulare (Druck, kopieren, ändern, Notizen ergänzen, Felder ausfüllen etc.) Passwortschutz für PDF Formulare Digitale Signatur von Formularen (PKCS#12 Zertifikat/private key) Hohe Ausfallsicherheit durch ständige Systemüberprüfung (SYSMON) Eigenständige Software kontrolliert ständig das komplette System Integriertes Webinterface für Systemadministration und Kontrolle Aufruf von Logfiles über Webinterface Zyklische Prüfung auf Verbindung zu Formidable Zyklische Prüfung der Mail Accounts Zyklische Prüfung ob FormCommander läuft über Webserivce Zyklische Prüfung der SQL Datenbank Zyklische Prüfung auf Verarbeitungsprobleme und Fehler Mail, SMS oder Skype Message bei Problemen

FormCommander Funktionsübersicht

FormCommander Funktionsübersicht FormCommander Funktionsübersicht Der FormCommander dient zur Kommunikation mit dem XMS Formidable System, der Konvertierung, Verteilung, Überprüfung, Verifizierung und Korrektur der Basisdaten. Grundsätzlich

Mehr

Das FormCommander System wurde entwickelt, um Digital Pen & Paper Systeme mit dem Anoto Stift einfach, schnell und kostengünstig in

Das FormCommander System wurde entwickelt, um Digital Pen & Paper Systeme mit dem Anoto Stift einfach, schnell und kostengünstig in Plug & play System für handschriftliche Datenerfassung in Verbindung mit Penvision Formidable digital pen & paper System und digitalen Stiften von Anoto, naturalforms für Tablet Computer, Windows Tablets

Mehr

INSTALLATIONSANFORDERUNGEN CT-PEN Digital Pen & Paper Systeme

INSTALLATIONSANFORDERUNGEN CT-PEN Digital Pen & Paper Systeme INSTALLATIONSANFORDERUNGEN CT-PEN Digital Pen & Paper Systeme Übersicht Installationsbedingungen eines DPP Systems Liste der verwendeten Telefone (Marke, Type), Telefonnummer, Usernamen und deren Emailadressen

Mehr

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle [edu-sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des edu-sharing Plug-Ins für das LMS Moodle.] edu- sharing / metaventis

Mehr

Die Software Mobile Warehouse ist modular aufgebaut und besteht aus den folgenden Modulen:

Die Software Mobile Warehouse ist modular aufgebaut und besteht aus den folgenden Modulen: MOBILE WAREHOUSE: ist eine von Bluetech Systems entwickelte kostengünstige Middleware zur Anbindung von mobilen Datenerfassungsgeräten an die verschiedensten ERP Systeme, und beinhaltet alle Funktionen

Mehr

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL www.klinik-schindlbeck.de info@klinik-schindlbeck.de Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Sicherheit auf Ihrem Endgerät verantwortlich sein können.

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Februar 2012 THE NEXT GENERATION DMS Mit neuen Ideen, innovativen Lösungen und dem Produkt CIB doxima

Mehr

PDF FormServer Quickstart

PDF FormServer Quickstart PDF FormServer Quickstart 1. Voraussetzungen Der PDF FormServer benötigt als Basis einen Computer mit den Betriebssystemen Windows 98SE, Windows NT, Windows 2000, Windows XP Pro, Windows 2000 Server oder

Mehr

DirectScan. Handbuch zu DirectScan

DirectScan. Handbuch zu DirectScan DirectScan Allgemeiner Zweck: DirectScan dient dazu möglichst einfach und schnell ohne viel Aufwand ein Dokument über einen angeschlossenen TWAIN/WIA Scanner zu scannen und als PDF / TIFF oder JPEG Datei

Mehr

Global Netz Software. Bedienungsanleitung. Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01

Global Netz Software. Bedienungsanleitung. Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01 Global Netz Software Bedienungsanleitung Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 2 2.0 Kunden System Anforderungen 4 3.0 Web Software 5 3.1 Internet Seite 5 3.2

Mehr

Digital Pen & Paper Systeme für den Bereich Hausbetreuung und Facility Management

Digital Pen & Paper Systeme für den Bereich Hausbetreuung und Facility Management Digital Pen & Paper Systeme für den Bereich Hausbetreuung und Facility Management CT-PEN ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Vertrieb von Digital Pen & Paper Systemen (kurz DPP). Es handelt sich

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

work.files Version 3.1.2 Basis Multi-User Multilanguage

work.files Version 3.1.2 Basis Multi-User Multilanguage FEATURE LIST work.files Version 3.1.2 Basis Multi-User Multilanguage Features Multi-User Umfangreiche und flexible Rechteverwaltung: > Anlegen von Usern mit unterschiedlichen Rechten > Zuordnung von Dateien

Mehr

COSYNUS Backend Communication Server

COSYNUS Backend Communication Server COSYNUS Backend Communication Server Christian Baumgartner, Senior IT-Consultant Agenda Teil 1 BCS Vorstellung / Fokus: Exchange-Modul ActiveDirectory Grundkenntnisse Exchange 2007/2010 Grundkenntnisse

Mehr

ESRlight Benutzeranleitung

ESRlight Benutzeranleitung Willkommen Version: 1.2 Datum: 19. Februar 2010 Sprache: Deutsch Copyright 2010 AG AG Industriestrasse 25 8604 Volketswil www. Supportnummer 0900 53 26 89, erste 2 Minuten kostenlos, dann CHF 2.50/Minute

Mehr

cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features

cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features Legende: PRO = cobra CRM PRO CP = cobra CRM PLUS AP = cobra Adress PLUS Installation Client-Updater Aktivierungen Dokumente Dokumenten-Ablage mit Schlagwörtern

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

FormCommander. CT-PEN Plug & Play für Digital Pen & Paper Syteme

FormCommander. CT-PEN Plug & Play für Digital Pen & Paper Syteme FormCommander CT-PEN Plug & Play für Digital Pen & Paper Syteme Das CT-PEN DPP System besteht aus einzelnen Modulen, welche je nach Kundenbedürfnissen flexibel miteinander kombiniert werden können. Damit

Mehr

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Produktinformation Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Integration von InfoChem ICEdit, ensochemeditor, MDL ISIS / Draw und CS ChemDraw Optional mit Schnittstelle zu anderen Datenbanksystemen

Mehr

MobiDM-App Handbuch für Windows Phone

MobiDM-App Handbuch für Windows Phone MobiDM-App Handbuch für Windows Phone Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Windows Phone Version: x.x MobiDM-App Handbuch für Windows Phone Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN

Mehr

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin OUTLOOK INFODESK Funktionsbeschreibung Das Informations- Projektund Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook Outlook Infodesk ist eine sich nahtlos integrierende Applikation in Microsoft

Mehr

Das Plus an Unternehmenssicherheit

Das Plus an Unternehmenssicherheit Out-of-The-Box Client Security Das Plus an Unternehmenssicherheit ic Compas TrustedDesk Logon+ Rundum geschützt mit sicheren Lösungen für PC-Zugang, Dateiverschlüsselung, Datenkommunikation und Single

Mehr

Remedy-Day 2013. Innovative ITSM Lösungen von NTT Data. Machen wir es uns besser, schöner und leichter. Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté

Remedy-Day 2013. Innovative ITSM Lösungen von NTT Data. Machen wir es uns besser, schöner und leichter. Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté Remedy-Day 2013 Innovative ITSM Lösungen von NTT Data Machen wir es uns besser, schöner und leichter Thomas Rupp Alexander Lyer Lukas Máté Copyright 2012 NTT DATA Corporation GTW Generischer Ticket Workflow

Mehr

Release Notes. Neuerungen in der DigtaSoft-Serie Version 5.4. Hinweis. Digta Configurator mobile. DssMover

Release Notes. Neuerungen in der DigtaSoft-Serie Version 5.4. Hinweis. Digta Configurator mobile. DssMover Release Notes Neuerungen in der DigtaSoft-Serie Version 5.4 Hinweis Wenn Sie DigtaSoft 5.4 und die unten genannten Tools als Update installieren und bei der vorherigen Installation benutzerdefinierte Pfade

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR Das xt:commerce Modul BB Campaign Monitor erlaubt es Ihren Shop-Kunden, sich komfortabel

Mehr

Faxnachrichten bearbeiten

Faxnachrichten bearbeiten Wie können Dokumente bearbeitet, How to edit, signiert and und gefaxt documents werden Easy, Einfach, inexpensive Effective günstig Effizient!! Faxnachrichten bearbeiten und signieren 13.11.2014 Popfax.com,

Mehr

Fax2Mail Bedienungsanleitung

Fax2Mail Bedienungsanleitung Fax2Mail Bedienungsanleitung Inhalt Einstieg Seite 3 Hauptseite Seite 4 Fax versenden Seite 5 Faxdrucker Seite 9 Kundendaten ändern Seite 12 Fax empfangen Seite 14 Seite 2 Einstieg Über die Internetadresse

Mehr

SMTP-Verfahren POP-Verfahren IMAP-Verfahren

SMTP-Verfahren POP-Verfahren IMAP-Verfahren IT Zertifikat Mailserver 01 Server Mailserver Protokolle Teil des Client-Server-Modells bietet Dienste für lokale Programme/ Computer (Clients) an -> Back-End-Computer Ausbau zu Gruppe von Servern/ Diensten

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

ESB - Elektronischer Service Bericht

ESB - Elektronischer Service Bericht Desk Software & Consulting GmbH ESB - Elektronischer Service Bericht Dokumentation des elektronischen Serviceberichts Matthias Hoffmann 25.04.2012 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

AJAX SSL- Wizard Referenz

AJAX SSL- Wizard Referenz AJAX SSL- Wizard Referenz Version 1.0.2+ - 04.04.2011 Präambel Die vorliegende Dokumentation beschreibt den AJAX basierten SSL- Wizard der CertCenter AG. Der SSL- Wizard kann mit wenigen Handgriffen nahtlos

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

- BDE - MDE - Barcode - Transponder - Sensoren -

- BDE - MDE - Barcode - Transponder - Sensoren - Mobile Datenerfassung - WinCeMobileData Ob Lager, Inventur, Bestellungen uvam - unser Softwarepaket WIN CE MOBILE DATA bietet Ihnen passende Lösungen für fast alle Aufgaben der mobilen Datenerfassung.

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

Wichtige Informationen. zum

Wichtige Informationen. zum Wichtige Informationen zum RDV4M Eigenbestandsbesamer-Modul Stand, 14. November 2007 Inhalt 1. Anmeldung... 3 2. Erfassung... 4 2.1 Korrektur... 5 3. Dokumentation... 6 3.1 Geburtsmeldungen... 6 3.2 Allgemeiner

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen

EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen Von Michael Obermüller Entwicklung EDV Hausleitner GmbH Bürgerstraß 66, 4020 Linz Telefon: +43 732 / 784166, Fax: +43 1 / 8174955 1612 Internet: http://www.edv-hausleitner.at,

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

intrix AG Mobilität und IT

intrix AG Mobilität und IT intrix AG Mobilität und IT we mobilize your business Vertraulich 01.03.2008 J&J DREGER Consulting Ihre Schwerpunkte Verbesserung bzw. Unterstützung der Prozesse Prozesskostenoptimierung Erhöhung der Informationsqualität

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook Product Info Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

Adobe Document Cloud und Adobe Acrobat DC Felix Ritter Senior Systems Engineer

Adobe Document Cloud und Adobe Acrobat DC Felix Ritter Senior Systems Engineer Adobe Document Cloud und Adobe Acrobat DC Felix Ritter Senior Systems Engineer Agenda Warum Document Cloud was ist das? Acrobat DC Neue Funktionen Acrobat DC Versionen und Funktionsübersicht Demo Lizenzierungsmöglichkeiten

Mehr

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen CWA Flow - 8D-Report Web- und workflowbasierte Software für Reklamationen, Probleme und 8D-Report CWA Flow Module für Qualitätsmanagement und Prozessmanagement Die flexibel konfigurierbare Software Freie

Mehr

Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop

Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop Datenaustausch mit Mac / PC & HeadCook / Ecoshop 2008-2011 InnoBytes, Wolfgang Kohrt 1 Inhalt! Allgemeines! 3 1. Vorbereitungen! 4 1.1 Vorbereitungen für MacOSX 10! 4 1.2 Vorbereitungen für Windows XP/Vista/7!

Mehr

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem!

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! timeacle ist ein vollkommen frei skalierbares Aufrufsystem als Software as a Service direkt aus der Cloud! Es kann flexibel nach Ihren Wünschen angepasst werden

Mehr

Die Darstellung ist auf das wesentliche reduziert, um schnellen Zugriff auf die wichtigsten Informationen zu bieten.

Die Darstellung ist auf das wesentliche reduziert, um schnellen Zugriff auf die wichtigsten Informationen zu bieten. xelos.net feature pack I (business edition V.4.0.2) Dieses Dokument beschreibt die wesentlichen neuen Funktionen, welche mit dem xelos.net feature pack I ausgeliefert werden. Das xelos.net feature pack

Mehr

ECM Funktionalitäten in Microsoft Dynamics AX - Unabhängig vom ECM System

ECM Funktionalitäten in Microsoft Dynamics AX - Unabhängig vom ECM System ECM Funktionalitäten in Microsoft Dynamics AX - Unabhängig vom ECM System Seite 1 von 19 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Abbildungsverzeichnis 3 1 einfach. integrativ. unabhängig. 4 2 Anbindung

Mehr

do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken

do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken synetics GmbH, 23.04.2009 Agenda Was ist i-doit Was kann i-doit Vorteile Schnittstellen i-doit in der Praxis Aussicht 2 Was ist i-doit? Dokumentationslösung

Mehr

BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop

BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop - BusPro Version 7.3 / Ausgabedatum 18.09.03L - Lizenz mindestens für Listengenerator (Menü 1-1, Gratisprogramm) und Auftragsbearbeitung

Mehr

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation WF2Trans Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation Aus unserer langjährigen Erfahrung in Kundenprojekten wissen wir, dass ein klares und eindeutiges

Mehr

BENS OS 2.x BENS OS 4.00

BENS OS 2.x BENS OS 4.00 Kurze Beschreibung von Änderungen und Neuerungen in BENS OS Vers. 4.00 BENS OS 2.x BENS OS 4.00 Sprache der Bedienoberfläche nur Englisch. HTML-Oberfläche. Unterstützte Druckprotokolle: LPR /IPP / Socket

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

Konzept eines Datenbankprototypen. 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter

Konzept eines Datenbankprototypen. 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter Konzept eines Datenbankprototypen 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter Inhalt (1) Projektvorstellung & Projektzeitplan Softwarekomponenten Detailierte Beschreibung der System Bausteine

Mehr

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax besteht aus den von edoc entwickelten Komponenten smartdox ax ecm extension und smartdox content

Mehr

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features

cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features cobra Version 2015 Neue Leistungen & Features Legende: BI = cobra CRM BI PRO = cobra CRM PRO CP = cobra CRM PLUS AP = cobra Adress PLUS Bedienung Ribbonbars Eingabemasken Felder mehrfach einfügen: Textfelder,

Mehr

1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2. 2. Leistungsumfang... 2. a. Server... 2. b. Client... 2. 3. Featurelist... 3. 4. Details...

1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2. 2. Leistungsumfang... 2. a. Server... 2. b. Client... 2. 3. Featurelist... 3. 4. Details... LocaFax-Server 1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2 2. Leistungsumfang... 2 a. Server... 2 b. Client... 2 3. Featurelist... 3 4. Details... 4 a. Faxzustellung via Mail... 4 b. Faxversand über das Netzwerk...

Mehr

XPRIS Update. Updates 2011. XPRIS Version: 8.0256 bis 8.0261. Mosberger EDV AG Lettenstrasse 7 6343 Rotkreuz. www.xpris.ch. Mosberger EDV AG Seite 1

XPRIS Update. Updates 2011. XPRIS Version: 8.0256 bis 8.0261. Mosberger EDV AG Lettenstrasse 7 6343 Rotkreuz. www.xpris.ch. Mosberger EDV AG Seite 1 Updates 2011 XPRIS Version: 8.0256 bis 8.0261 Mosberger EDV AG Lettenstrasse 7 6343 Rotkreuz www.xpris.ch Mosberger EDV AG Seite 1 Inhalt Dokumente pro Kunde... 3 Ein Dokument im Kundenstamm ablegen...

Mehr

project2web Einsatzsteuerung Mitarbeiter effizient einplanen Service transparent organisieren Daten mobil erfassen

project2web Einsatzsteuerung Mitarbeiter effizient einplanen Service transparent organisieren Daten mobil erfassen project2web Einsatzsteuerung Mitarbeiter effizient einplanen Service transparent organisieren Daten mobil erfassen Einsatzsteuerung mit project2web bedeutet: webbasiert und automatisiert Projekt- oder

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

agorum core Funktions-Übersicht

agorum core Funktions-Übersicht Software GmbH agorum core Funktions-Übersicht agorum core Funktions-Übersicht Hier erhalten Sie einen Überblick über die Funktionen von agorum core: Integration, Protokolle, Schnittstellen Berechtigungen:

Mehr

Einsatzbedingungen FAMOS 4.0

Einsatzbedingungen FAMOS 4.0 Einsatzbedingungen FAMOS 4.0 Architektur FAMOS ist als Client-Server System konzipiert und voll netzwerkfähig. Alternativ kann die Installation als Einzelplatz-Lösung erfolgen. Einige Erweiterungen wie

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5

Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5 Leistungsbeschreibung Auftrags-/Projektzeiterfassung WinZeit i5 Z e i t i s t G e l d. S o s o l l t e n S i e d i e Z e i t a u c h b e h a n d e l n. Innovation, Kreativität und rasche Handlungsfähigkeit

Mehr

Smarte Phone-Strategie

Smarte Phone-Strategie Seite 1 / 5 Das mobile WEB.DE Smarte Phone-Strategie Als Jan Oetjen im Oktober 2008 im 1&1 Konzern das Ruder der Portalmarke WEB.DE übernahm, war der Weg ins mobile Internet bereits ins Auge gefasst. Schon

Mehr

Nutzerbeirat 2012 Bonn 20.11.2012

Nutzerbeirat 2012 Bonn 20.11.2012 Der neue Personalausweis Einsatzmöglichkeiten in der Lucom Interaction Platform Nutzerbeirat 2012 Bonn 20.11.2012 Henning Meinhardt Leiter Software Entwicklung Ab Version 3.2.2 unterstützt die LIP den

Mehr

TimeSafe Zeiterfassung. Version 3.1 (März 2010)

TimeSafe Zeiterfassung. Version 3.1 (März 2010) TimeSafe Zeiterfassung Version 3.1 (März 2010) Die TimeSafe Zeiterfassung ist seit über zwei Jahren auf dem Markt und wird bereits von ca. 100 Unternehmen aus verschiedensten Branchen und unterschiedlicher

Mehr

GDI-EDI 3.0. Handbuch. Version Junior und Standard. 01.08.2009 Roger Schäfer. Seite 1

GDI-EDI 3.0. Handbuch. Version Junior und Standard. 01.08.2009 Roger Schäfer. Seite 1 GDI-EDI 3.0 Handbuch Version Junior und Standard 01.08.2009 Roger Schäfer Seite 1 Inhalt Inhaltsverzeichnis Der Leistungsumfang von GDI-EDI 3.0...3 Belegimport: (nur Standard)...3 Belegexport:(Junior und

Mehr

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

Windows Wiegesoftware AllScales Easy Multiscale Vorrat

Windows Wiegesoftware AllScales Easy Multiscale Vorrat Windows Wiegesoftware AllScales Easy Multiscale Vorrat Software für Echtzeit Kommunikation mit dem PC, zur Kombination mit ALLSCALES Wägeanlagen (geeignet für die Verwendung von bis zu 20* Waagen). Die

Mehr

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm Galileo / Outlook 1 Grundsätzliches...1 2 Voraussetzung...1 3 Vorbereitung...2 3.1 E-Mail-Adressen exportieren 2 3.1.1 Ohne Filter 2 3.1.2 Mit Filter 2 4 Mail-Versand

Mehr

Systemmanager SDOFFICE Version 2.7

Systemmanager SDOFFICE Version 2.7 Mehr Informationen auf einen Blick SDDATEX Datenexport nach Microsoft- und Open-Office Adressexport nach Microsoft Outlook Bankenverzeichnis mit aktuellem Datenbestand Verbesserungen in der Bürokommunikation

Mehr

Proton Tankmesssystem per SMS und Webserver Dokumentation V1.4

Proton Tankmesssystem per SMS und Webserver Dokumentation V1.4 Proton Tankmesssystem per SMS und Webserver Dokumentation V1.4 Seite 1 von 9 Dokumentation Proton SMS Webserver Mit dem neuen Softwaretool von Proton werden SMS / Email / ASCII-File über eine Standard

Mehr

Document Distributor 1. Vorteile. Document Distributor

Document Distributor 1. Vorteile. Document Distributor 1 Mit dem Lexmark -Paket können Sie benutzerdefinierte Skripts schreiben, um Arbeitsschritte in Druckvorgängen zu automatisieren. Kombinieren Sie diese benutzerdefinierten Skripts mit Einstellungen zum

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installation des Shopsystems Die Installation des Shopsystems wird in mehreren Schritten durchgeführt. Sie werden mittels einer automatischen Installationsroutine durch die einzelnen Schritte geleitet.

Mehr

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann 1 Einführung 2 Voraussetzungen 3 I nstallation allgemein 4 I nstallation als Plugin für AT Contenator 5 Funktionalitäten 6

Mehr

NLprofessional Newsletter- und E-Mail-Marketing - Software

NLprofessional Newsletter- und E-Mail-Marketing - Software NLprofessional Newsletter- und E-Mail-Marketing - Software Nachfolgend sind alle Funktionen der NLprofessional-Grundversion 3.0 und den verfügbaren Erweiterungen (Cronjob-AddOn 4.0, MultiUser-AddOn 1.0,

Mehr

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Inhaltsverzeichnis Benötigte Materialien Seite 3 Grundlegende Bedienung des Scanndys Seite 4 Die Hauptmenü Punkte Seite 5 Das Drucken mit Barcode Seite 6 Zuordnen

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

CIB ZUGFERD SDK TECHNISCHE DOKUMENTATION

CIB ZUGFERD SDK TECHNISCHE DOKUMENTATION > Technical Support & Services CIB ZUGFERD SDK TECHNISCHE DOKUMENTATION Technical Support & Services > Stand: 28. Januar 2014 Version 1.03 CIB software GmbH > Technical Support & Services > CIB ZUGFeRD

Mehr

Forum Kommune 21, DiKOM Nord Hannover, 17. Februar 2011

Forum Kommune 21, DiKOM Nord Hannover, 17. Februar 2011 Forum Kommune 21, DiKOM Nord Hannover, 17. Februar 2011 Trends, Muster und Korrelationen erkennen und die richtigen Schlüsse daraus ziehen: MACH BI der für öffentliche Einrichtungen passende Zugang zur

Mehr

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6 PROJEKTE2GO Inhalt 1. Ihr mobiles Projektmanagement für unterwegs... 3 2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3 3. Systemanforderungen... 3 4. Benutzeroberfläche... 3 5. Funktionen... 6 5.1 Zeiterfassung...6

Mehr

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund:

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund: scmsp SMARTES Content-Management-System blockcms steht für Block Content Management System Wir brauchen kein CMS, das alles kann, sondern eines, das nur Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der

Mehr

Inventar-App-Interface mobile Datenerfassung

Inventar-App-Interface mobile Datenerfassung Inventar-App-Interface mobile Datenerfassung - APP-Interface für Apple IOS + Android Smartphones - APP zur Verwaltung von Mobiliar und EDV-Geräten - Verwaltung von Inventar mit Barcode-Eiketten app interface

Mehr

Roundcube Webmail Kurzanleitung

Roundcube Webmail Kurzanleitung Roundcube Webmail Kurzanleitung Roundcube Webmail ist ein IMAP Client, der als Schnittstelle zu unserem E-Mail-Server dient. Er hat eine Oberfläche, die E-Mail-Programmen für den Desktop ähnelt. Öffnen

Mehr

Roadtrip Plugin. Dokumentation

Roadtrip Plugin. Dokumentation Roadtrip Plugin Dokumentation Inhaltsverzeichnis Beschreibung... 3 Installation... 3 Konfiguration der Dienste... 3 Erläuterung...3 Twitter...3 Instagram... 5 Konfiguration der User...5 Eingabe... 5 Aktivierung...

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

TimeSafe Leistungserfassung

TimeSafe Leistungserfassung Keep your time safe. TimeSafe Leistungserfassung Adressimport 1/8 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Allgemeines... 3 1.1 Adressen in der TimeSafe Leistungserfassung... 3 1.2 Organisationen und/oder

Mehr

Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide

Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide Eine Einführung zum Multi Channel Invoice Processing Tausende von Rechnungen werden jeden Monat in Unternehmen verarbeitet. Papier ist

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Handbuch. SMS-Chat Admin. Version 3.5.3

Handbuch. SMS-Chat Admin. Version 3.5.3 Handbuch SMS-Chat Admin Version 3.5.3 Copyright Dieses Handbuch ist, einschließlich der darin beschriebenen Software, Teil der Lizenzvereinbarung und darf nur in Übereinstimmung mit den Lizenzbedingungen

Mehr

Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline

Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline http://www.xhostplus.at -> Service -> Online Kundenbereich -> Kundenadministration oder direkt via http://online.xhostplus.at Einführung Die XHOSTPLUS Webapplikation,

Mehr

Übersicht über Document Distributor

Übersicht über Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Übersicht über Document Distributor Mit dem Lexmark Document Distributor-Paket können

Mehr

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen Syncios Hilfedatei Erste Schritte Installation Erste Schritte Technische Daten Information Management Kontakte Notizen Lesezeichen Nachrichten Werkzeuge Audio Konverter Video Konverter Klingelton Maker

Mehr

ec@ros 2 Zeiterfassung mit Scanner R. 3.0.0 Typ Honeywell Voyager 1200g

ec@ros 2 Zeiterfassung mit Scanner R. 3.0.0 Typ Honeywell Voyager 1200g ec@ros 2 Zeiterfassung mit Scanner R. 3.0.0 Typ Honeywell Voyager 1200g Seite 1/8 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Anschließen des Scanners...3 3 Administration...3 3.1 Berechtigungen...3 3.2 Einstellungen

Mehr

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen Mit der aktuellen Version hält eine komplett neu konzipierte webbasierte Anwendung Einzug, die sich neben innovativer Technik auch durch ein modernes Design und eine intuitive Bedienung auszeichnet. Angefangen

Mehr