Caritas-Kindertagesstätte und Krippe Horst-Scheibert-Str Wetzlar

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Caritas-Kindertagesstätte und Krippe Horst-Scheibert-Str Wetzlar"

Transkript

1 Caritas-Kindertagesstätte und Krippe Horst-Scheibert-Str Wetzlar Liebe Familie, willkommen in der Caritas-Kinderkrippe. Mit diesem Brief erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu unserer Einrichtung. Wir betreuen 10 Kinder im Alter von 0-3 Jahren. Das Team In unserer Krippe arbeiten 2 pädagogische Fachkräfte und eine Kollegin ohne pädagogische Ausbildung. Unsere Öffnungszeiten und Beiträge Betreuungsform Zeiten Beitrag 2. Kind 3. Kind Krippenplatz (Regelplatz) 7:30 13:00 Uhr 140,00 70,00 frei Zuzüglich ½ Stunde Verlängerung bis 13:30 Uhr 5,00 5,00 5,00 7:30 13:00 Uhr plus 170,00 85,00 42,50 Regelplatz + 10er Karte Ganztagsplatz (10 mal im Monat bis 17:00 Uhr einschl. Mittagessen) + 27,50 197, ,50 112,50 +27,50 70,00 7:00 17:00 Uhr 195,00 97,50 48,75 Ganztagsbetreuung zzgl. Essen gesamt 250,00 152,50 103,75 7:00 14:30 Uhr 170,00 85,00 42,50 Tagesstätte bis 14:30 Uhr Zzgl. Essen 55,00 gesamt 225,00 140,00 97,50 1

2 Tagesablauf im Überblick ab 7:00 Uhr Bringzeit um 9:00 9:30 Uhr Gemeinsames Frühstück, 9:30 Uhr 9:45Uhr Pflege (Hände waschen, Zahnpflege WC / Wickeln) Ab 9:45Uhr Offene Gestaltung Kreative Angebote, Ausflüge, Bewegung, Musikalische Aktivitäten etc. ab 11:30 Uhr Mittagessen Uhr Pflege (Hände & Gesicht waschen; WC; Wickeln) ca. 12:30 14:00 Uhr Ruhezeit ab 14:00 14:30 Uhr Aufwachen, Pflege, Anziehen ab 14:30 Uhr Imbiss ab 15:00 Uhr Freispiel und offene Angebote; Abholzeit Abgesehen vom Beginn des Frühstücks sind alle Zeiten Richtwerte, die sich situationsbedingt einige Minuten verschieben können. Sollte es ihnen nicht möglich sein ihr Kind bis 9.00 Uhr zum gemeinsamen Frühstück in die Krippe zu bringen, bitten wir sie ab 9.30 Uhr, nach der Frühstückszeit mit uns den Tag zu beginnen. Sollte ihr Kind aus anderen Gründen (Krankheit, Termine, Urlaub dgl.) am Tagesgeschehen nicht teilnehmen können, bitten wir sie um eine kurze telefonische Mitteilung. Mittagessen Ernährung und Genuss steht für alle Menschen in engem Zusammenhang. Auch für Kleinkinder gilt: Ein sattes Kind ist ein zufriedenes Kind. Ein gemeinsamer Einstieg mit einem Tischgebet beginnend ist uns sehr wichtig. Um die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern, ermöglichen wir den Kindern sich selbst zu bedienen. Bei der Mahlzeitzubereitung nimmt der Caterer, die Firma Schützengarten auf die kulturellen Besonderheiten Rücksicht, wie z.b. kein Schweinefleisch für die muslimischen Kinder. Körperpflege Körperpflege, insbesondere Wickeln, ist eine sehr intime Situation, in der Ihr Kind die ungeteilte Aufmerksamkeit der Erzieherin bekommt. Bei der Pflege lehnen wir uns an die Pikler-Pädagogik an. Ihr Grundsatz lautet: Pflege braucht Kommunikation Emmi Pikler war eine erfahrene Kinderärztin und Gründerin eines Säuglingsheimes in Budapest. Ihre ganze Aufmerksamkeit widmete sie der gesunden physischen und psychischen Entwicklung des Kindes. Durch ein respektvolles Verhalten der Erzieherin wird das Wickeln oder Waschen zu einer intensiven zwischenmenschlichen Begegnung. Um Ihrem Kind ein körperliches Wohlbefinden zu vermitteln, wird jede Handlung angekündigt und sprachlich begleitet. Wir achten die Würde des Kindes indem nichts über seinen Kopf 2

3 hinweg geschieht. So ist das Kind aktiv beteiligt und es erfährt: Ich werde wahr- und ernst genommen. Wir beziehen die Kinder bei der Körperpflege mit ein, um ihren Drang nach Selbstständigkeit zu unterstützen. Uns ist es wichtig, im Rahmen der Sauberkeitserziehung die Kinder nicht unter Druck zu setzen, sondern sie in ihrem eigenen Tempo einfühlsam zum Sauberwerden, zu begleiten. Schlafsituation Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit sind am größten, wenn ein Kind regelmäßig und seinem Schlafbedarf entsprechend schläft. Nach dem Mittagessen gehen wir mit den Kindern in den Schlafraum um sie einfühlsam in den Schlaf zu begleiten. Um Ihrem Kind Sicherheit und Geborgenheit zu geben, geben Sie Ihrem Kind einen Lieblingsgegenstand, wie z.b. Kuscheltier, Schnuffeltuch oder Schnuller mit. Für die Ruhephase haben wir einen separaten Schlafraum eingerichtet, in dem jedes Kind sein eigenes Bett hat. Da Schlafen zu den Grundbedürfnissen der Kinder gehört, wollen wir dies respektieren und die Kinder möglichst nicht wecken. Ihr Kind braucht Windeln und Feuchttücher Wechselkleidung (ein der Jahreszeit angepasster Kleidungs- Satz) bitte überprüfen Sie regelmäßig die Größe. Matschanzug (bitte vom Herbst bis zum Frühjahr mit gefütterter Hose) Gummistiefel (bitte vom Herbst bis zum Frühjahr gefüttert) Feste Hausschuhe oder Anti -Rutsch- Socken (Wir haben Fußbodenheizung) Kuscheltier, Nuckeltuch, Schnuller (je nach Bedarf) Eine Trinkflasche für die selbstständige Flüssigkeitszufuhr außerhalb der Mahlzeiten geeignet. Bitte beschriften Sie die mitgebrachten Gegenstände mit dem Namen Ihres Kindes. Um den Kindern Bewegungsfreiheit zu geben, ziehen Sie Ihren Kindern bitte eine Strumpfhose oder Jogginghose an. Für persönliche Gegenstände, können wir keine Haftung übernehmen. Eingewöhnung Der Übergang von der Familie in eine Krippe ist eine große Herausforderung für Sie und Ihr Kind. Durch eine liebevolle und behutsame Eingewöhnung helfen wir den Kindern die neuen Personen und Räume kennen zu lernen und sich langsam in die Gruppe einzugliedern. Unsere Eingewöhnung beginnt mit einem Hausbesuch. Sie werden von der Leiterin und der Bezugserzieherin zu Hause besucht. Wir lernen Sie und Ihr Kind in seiner gewohnten Umgebung kennen. Dabei wird die Leiterin mit Ihnen die Anmeldungsunterlagen besprechen und die Bezugserzieherin versucht den ersten intensiven Kontakt zu Ihrem Kind aufzubauen. Den detaillierten Verlauf entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Eingewöhnungsbrief. 3

4 Christliche Grundsätze In unserer Arbeit gehen wir von christlichen Grundwerten und dem Glauben aus, dass Gott jeden Menschen und damit jedes Kind liebt und schätzt. Wir feiern christliche Feste, wie z.b. Ostern, Weihnachten usw. Vor dem Essen bedanken wir uns bei Gott für die Lebensmittel und die Gemeinschaft mit einem Tischgebet. Pädagogische Schwerpunkte Wir arbeiten nach dem Wetzlarer Bildungsplan, der die Entwicklungsbereiche jedes Kindes individuell fördert. Unsere pädagogische Arbeit richten wir nach dem Situationsorientieren Ansatz, d.h. durch aufmerksames Zuhören und Beobachten, gewinnen wir Einblicke in aktuelle Themen, die die Kinder beschäftigen. Daraus werden wir Impulse setzen und verschiedene kleine Aktivitäten anbieten. Zusammenarbeit mit den Eltern Ziel unserer Arbeit ist, die Familien in ihrem Erziehungsauftrag zu unterstützen und zu ergänzen. Dies geschieht in partnerschaftlicher Zusammenarbeit. Neben dem alltäglichen Informationsaustausch, Entwicklungsgesprächen, Elternnachmittagen und Elternabenden haben Sie die Möglichkeit, in unserem Elternbeirat mit zu arbeiten. Hier können Sie als Vertreter der Eltern beratend, unterstützend und fördernd mitwirken. Gemeinsames Frühstück In der Krippe frühstücken wir täglich gemeinsam und reichen dazu frisches Obst und Gemüse Ihren Kindern frisches Obst und Gemüse. Kindergeburtstage Wir möchten den Ehrentag Ihres Kindes gemeinsam mit den anderen Kindern feiern. Bitte sprechen Sie mit uns ab, wie wir ihn gestalten können. Dokumentation der Entwicklung (Beobachtung, Portfolio) Ihr Kind wird in seinem eigenen Entwicklungtstempo, während der Krippenzeit große Fortschritte machen dürfen. Um diese alle wahrzunehmen und festhalten zu können, legen wir Portfoliomappen an. Portfolioarbeit ist eine kompetenz- und stärkenorientierte Beobachtungs- und Dokumentationsmethode. In den Mappen ist eine zielgerechte Sammlung von Dokumenten (z.b. Werke der Kinder, Fotos, Beobachtungen) die individuelle Prozesse, Entwicklungen und Veränderungen zeigen. Die Portfoliomappe bekommt Ihr Kind an seinem letzten Krippentag von uns geschenkt. 4

5 Kontakt Caritas-Kindertagesstätte Horst-Scheibert-Str Wetzlar Tel.: 06441/ Ansprechpartnerin: Karina Schenkel 5

Krabbelstube Regenbogen Rumpenheimer Str Offenbach am Main. /

Krabbelstube Regenbogen Rumpenheimer Str Offenbach am Main.  / Krabbelstube Regenbogen Rumpenheimer Str. 60 63075 Offenbach am Main www.krabbelstube-regenbogen.de / kontakt@krabbelstube-regenbogen.de Tagesablauf 07.00 09.00 Uhr Bringzeit 07.30 09.00 Uhr freies Frühstück,

Mehr

Kinderkrippe Die Schäfchen

Kinderkrippe Die Schäfchen Kinderkrippe Die Schäfchen Ev. Laurentius Kindergarten, Am Grundweg 33, 64342 Seeheim-Jugenheim, Telefon (06257) 82992; E-Mail: ev.kita.seeheim@ekhn; www.ev-kirche-seeheim-maclhen.de - 1 - Unser pädagogischer

Mehr

Konzeption der Kinderkrippe Johannes Strolche

Konzeption der Kinderkrippe Johannes Strolche Konzeption der Kinderkrippe Johannes Strolche Anschrift: Johannes-Kindertagesstätte -Krippe- Wacholderweg 7 31535 Neustadt Tel: 05032/894313 Unsere Arbeit Kinder sind neugierig und wollen die Welt entdecken.

Mehr

Schurwaldstrasse Stuttgart 0711/ Kinderhaus ABC

Schurwaldstrasse Stuttgart 0711/ Kinderhaus ABC Kinderhaus ABC A Aufsichtspflicht Für die Zeit im Kinderhaus steht Ihr Kind unter unserer Aufsichtspflicht. Die Aufsicht beginnt erst, wenn wir Ihr Kind begrüßt haben und endet mit der Übergabe an die

Mehr

Pädagogisches Leitbild der Kita Kinderwerkstatt

Pädagogisches Leitbild der Kita Kinderwerkstatt Pädagogisches Leitbild der Kita Kinderwerkstatt Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Grundsätze Grundsätze der Kita Zusammenarbeit mit den Kindern Zusammenarbeit mit den Eltern 2. Schwerpunkte unsere Arbeit

Mehr

KITA REGENBOGEN NEUE PFORTE SAULHEIM

KITA REGENBOGEN NEUE PFORTE SAULHEIM Das Kleinkind weiß, was das Beste für es ist. Lasst uns selbstverständlich darüber wachen, dass es keinen Schaden erleidet. Aber statt es unsere Wege zu lehren, lasst es uns ihm Freiheit geben, sein eigenes

Mehr

Wir über uns: Die Kindergrippe Zauberturm. Die Krippenkinder sind nicht nur anders, wir brauchen auch etwas anderes!

Wir über uns: Die Kindergrippe Zauberturm. Die Krippenkinder sind nicht nur anders, wir brauchen auch etwas anderes! Wir über uns: Die Kindergrippe Zauberturm. vom Die Krippenkinder sind nicht nur anders, wir brauchen auch etwas anderes! Wir sind eine Gruppe mit 10 Kindern im Alter von 1 Jahr bis zum Kindergarteneintritt

Mehr

Elterninformation A-Z. Kinderkrippe Nestkäfer

Elterninformation A-Z. Kinderkrippe Nestkäfer Elterninformation A-Z Kinderkrippe Nestkäfer A Abholen Wenn sie ihr Kind abholen, übernehmen sie mit der Begrüßung ihres Kindes wieder die Aufsichtspflicht. Achten sie dann bitte darauf, dass sich ihr

Mehr

Pädagogisches Konzept der Kinderkrippe in Lasfelde

Pädagogisches Konzept der Kinderkrippe in Lasfelde 1) Eingewöhnungsphase Wir wollen den Eltern und ihren Kindern den Einstieg in der Krippe möglichst leicht machen, deshalb orientieren wir uns an dem Berliner Eingewöhnungsmodell (siehe Extrablatt). Die

Mehr

Pädagogische Leitziele

Pädagogische Leitziele Pädagogische Leitziele Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Leitsätze... 3 1. Das Kita-Team legt Wert auf eine professionelle Grundhaltung... 3 2. Wir streben das Vertrauen der Eltern an und pflegen verschiedene

Mehr

VEREINIGTE HOSPITIEN STIFTUNG DES ÖFFENTLICHEN RECHTS KINDERKRIPPE RULÄNDER HOF

VEREINIGTE HOSPITIEN STIFTUNG DES ÖFFENTLICHEN RECHTS KINDERKRIPPE RULÄNDER HOF VEREINIGTE HOSPITIEN STIFTUNG DES ÖFFENTLICHEN RECHTS KINDERKRIPPE RULÄNDER HOF Konzeption Kinderkrippe Ruländer Hof Pädagogische Ziele 2 Altersgruppe, Einzugsgebiet 3 Platzzahl 3 Öffnungszeiten, Schließungstage

Mehr

Pädagogische Konzeption des Katholischen Kindergartens St. Marien. Krippenkonzeption

Pädagogische Konzeption des Katholischen Kindergartens St. Marien. Krippenkonzeption Pädagogische Konzeption des Katholischen Kindergartens St. Marien Krippenkonzeption Gutenbergstr. 4 68789 St.Leon Tel. 06227/50684 Fax:06227/3584054 Email: kiga_stmarien@gmx.de Träger des Kindergartens:

Mehr

Kita Sunneschyn R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS

Kita Sunneschyn R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS 1. Zweck und Aufgabe der Kindertagesstätte 2. Trägerschaft Leitung MitarbeiterInnen 3. Organisation 4. Pädagogisches Konzept 5. Elternarbeit 6. Kosten / Absenzen /

Mehr

- lich Willkommen. im Haus für Kinder Schwanthalerhöhe. Philipp - Löwenfeld - Straße München

- lich Willkommen. im Haus für Kinder Schwanthalerhöhe. Philipp - Löwenfeld - Straße München - lich Willkommen im Haus für Kinder Schwanthalerhöhe Philipp - Löwenfeld - Straße 3 80339 München So erreichen Sie uns telefonisch: 089/599 76 433-0 Büro Nicole Maier (Bereichsleitung) Julia Voigt (Hausleitung)

Mehr

Konzeption der Krippengruppe der Kindertagesstätte Lütt Wittenbeker

Konzeption der Krippengruppe der Kindertagesstätte Lütt Wittenbeker Konzeption der Krippengruppe der Kindertagesstätte Lütt Wittenbeker 1 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Seite 3 I. Einbindung der Krippe in unsere Kindertagesstätte Seite 4 II. Eingewöhnungszeit Seite 5 III.

Mehr

Kindergarten St. Pankratius. Gemeindestraße Waldshut-Eschbach

Kindergarten St. Pankratius. Gemeindestraße Waldshut-Eschbach Kindergarten St. Pankratius Gemeindestraße 34 79761 Waldshut-Eschbach 1 Inhaltsverzeichnis 1. Bindungstheorien 2. Eingewöhnungsphase und Sauberkeitserziehung 3. Rolle der Erzieherin 4. Kriterien für eine

Mehr

Wir fördern die Kinder spielerisch in der Sozial-, Sach- und Selbstkompetenz.

Wir fördern die Kinder spielerisch in der Sozial-, Sach- und Selbstkompetenz. Paedagogisches Konzept Philosophie der Kinderkrippe Burgnäschtli Wir schaffen einen Lebensraum, in welchem sich Kinder in einer altersgemischten Gruppe vom Baby- bis Schuleintrittsalter geborgen fühlen,

Mehr

Bertlein-Krippe EIN FREUNDLICHES HALLO UND HERZLICH WILLKOMMEN IN DER BERTLEIN KRIPPE!

Bertlein-Krippe EIN FREUNDLICHES HALLO UND HERZLICH WILLKOMMEN IN DER BERTLEIN KRIPPE! Bertlein-Krippe EIN FREUNDLICHES HALLO UND HERZLICH WILLKOMMEN IN DER BERTLEIN KRIPPE! Um Ihnen und Ihrem Kind den Start bei uns zu erleichtern, bekommen Sie mit unserem A WIE Anfang Anrufen Ausflüge Krippen-ABC

Mehr

Informationen über die pädagogische Arbeit im Kinderhaus Klitzeklein

Informationen über die pädagogische Arbeit im Kinderhaus Klitzeklein Kinderhaus Klitzeklein Tel.: 0261/26104 Trierer Straße 278a Fax: 0261/29179905 56072 Koblenz E-mail: Kinderhaus-Klitzeklein@t-online.de Informationen über die pädagogische Arbeit im Kinderhaus Klitzeklein

Mehr

Frösche und Libellen

Frösche und Libellen Frösche und Libellen Die Frösche- und Libellengruppe bietet Platz für insgesamt 20 Kinder. Dies ist unterteilt pro Gruppe: je 8 Plätze für Kinder ab 18 Monate und je 2 Plätze ab 12 Monate Die Gruppen werden

Mehr

Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah

Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah Pädagogische Konzeption U3 Aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen und Bedürfnissen von Familien ermöglichen wir seit Sommer 2008

Mehr

Miteinander Leben Lernen

Miteinander Leben Lernen Miteinander Leben Lernen 1. Vorstellung der Gruppe In unserer Kindergemeinschaftsgruppe finden 18 Kinder (max. 20 Kinder) im Alter von 18 Monaten bis 6 Jahren einen außerfamiliären Lebens- und Freiraum,

Mehr

Ausflüge Hin und wieder finden kleinere Ausflüge statt (z.b.: zum Stadtwald...).Die Ausflüge richten sich nach dem Interesse der Kinder.

Ausflüge Hin und wieder finden kleinere Ausflüge statt (z.b.: zum Stadtwald...).Die Ausflüge richten sich nach dem Interesse der Kinder. Akazienweg ABC A: Adresse Kindertagesstätte Akazienweg Akazienweg 43 46397 Bocholt Tel.: 02871/31822 kita-akazienweg@jusa-bocholt.de www.jusa-bocholt.de Abholzeiten Wir bieten in unserer Einrichtung flexible

Mehr

PÄDAGOGISCHES KONZEPT Kita Diabolo

PÄDAGOGISCHES KONZEPT Kita Diabolo PÄDAGOGISCHES KONZEPT Kita Diabolo 6246 Altishofen Pädagogisches Konzept Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis 1. Pädagogische Grundsätze... 3 2. Ziele... 3 3. Eingewöhnung... 4 4. Elternarbeit... 4 5. Gruppenzusammensetzung

Mehr

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien Pädagogisches Konzept KiBiZ Tagesfamilien Erweiterte Familien mit individuellem Spielraum Die grosse Stärke der Tagesfamilienbetreuung liegt in der Individualität. KiBiZ Tagesfamilien bieten Spielraum

Mehr

Willkommen. Kindertagesstätte Hohensolms. KITA-INFOs

Willkommen. Kindertagesstätte Hohensolms. KITA-INFOs Willkommen Kindertagesstätte Hohensolms KITA-INFOs Das Team der Kindertagesstätte Hohensolms heißt Sie herzlich Willkommen. Wir freuen uns, Sie als Familie und im Besonderen Ihr Kind, in den nächsten Jahren

Mehr

Krippe Kinderhaus Bultstraße - Pädagogische Leitsätze

Krippe Kinderhaus Bultstraße - Pädagogische Leitsätze Krippe Kinderhaus Bultstraße - Pädagogische Leitsätze Unser Verständnis ist: Alle Kinder, besonders die Jüngsten unter drei Jahren, benötigen Geborgenheit und Bindungssicherheit. Wir achten diese und alle

Mehr

Elternbrief zur Information Eingewöhnungsphase

Elternbrief zur Information Eingewöhnungsphase Elternbrief zur Information Eingewöhnungsphase Liebe Eltern! Um Ihrem Kind den Einstieg in den Kita-Alltag zu erleichtern, haben wir ein Konzept zur sanften Eingewöhnung in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell

Mehr

Die Betreuung der Krippenkinder TAGESABLAUF

Die Betreuung der Krippenkinder TAGESABLAUF Die Betreuung der Krippenkinder Anhang zur Kita Konzeption, die sich speziell auf die Bedürfnisse der Kinder unter 3 Jahren bezieht. TAGESABLAUF 7.00-8.00 Uhr Frühdienst. Betreuung der Kinder durch das

Mehr

Informationen zur Kinderkrippe

Informationen zur Kinderkrippe Informationen zur Kinderkrippe Paul-Gerhardt Kindergarten Gablonzer Strasse 2 91315 Höchstadt Telefon: 09193 2977 E-Mail: pg-kindergarten@gmx.de Homepage: www.pgkindergarten.de Allgemeines Lage und Beschreibung

Mehr

ATTEST Alle Kinder brauchen bei Eintritt in die Krippe ein ärztliches Attest. ( ca. 4 6 Wochen alt)

ATTEST Alle Kinder brauchen bei Eintritt in die Krippe ein ärztliches Attest. ( ca. 4 6 Wochen alt) Krippen ABC Organisatorisches von A bis Z Haus derr kleinen Freundee Kinderkrippe Reisbach Landauer Straße 16 a 94419 Reisbach Tel. (08734) 9378389 E Mail: kinderkrippe@st wolfsindis reisbach.de AUFNAHME

Mehr

Pfarrcaritaskindergarten St.Georgen/Gr.

Pfarrcaritaskindergarten St.Georgen/Gr. Pfarrcaritaskindergarten St.Georgen/Gr. Das Kindergarten ABC Adresse: Pfarrcaritaskindergarten St.Georgen St.Georgen 31 4710 St.Georgen bei Grieskirchen Tel: 07248/62741-15 Email: kindergarten_st.georgen@gmx.at

Mehr

Kinderkrippe Holzgünz

Kinderkrippe Holzgünz Kinderkrippe Holzgünz Konzeption Stand März 2012 Kindergarten-Kinderkrippe Holzgünz Hauptstraße 54 87752 Holzgünz 08393/7576 Kindergarten Holzgünz Krippenkonzeption 1.Rahmenbedingungen 1.1. Träger Träger

Mehr

Konzeption Kinderkrippe

Konzeption Kinderkrippe Konzeption Kinderkrippe Ev. Kirchengemeinde Knittlingen Inhaltsverzeichnis 1 Pädagogischer Hintergrund... 3 2 Die Eingewöhnung... 4 3 Tagesablauf... 6 4 Sauberkeitserziehung... 8 5 Beobachtung und Dokumentation...

Mehr

Pädagogisches Grobkonzept

Pädagogisches Grobkonzept Pädagogisches Grobkonzept Pädagogisches Konzept Das Grobkonzept wird weiter in ein Detailkonzept unterteilt, das Detailkonzept gilt als Richtlinie und Arbeitsgrundlage, dieses wird gemeinsam laufend erneuert,

Mehr

VEREINIGTE HOSPITIEN STIFTUNG DES ÖFFENTLICHEN RECHTS KINDERKRIPPE RULÄNDER HOF

VEREINIGTE HOSPITIEN STIFTUNG DES ÖFFENTLICHEN RECHTS KINDERKRIPPE RULÄNDER HOF VEREINIGTE HOSPITIEN STIFTUNG DES ÖFFENTLICHEN RECHTS KINDERKRIPPE RULÄNDER HOF Das Eltern - ABC Auf einen Blick Wir bitten Sie eine ganze Reihe von Dingen (siehe Checkliste) für Ihr Kind in die Krippe

Mehr

Krippe. Erziehung, Bildung und Betreuung Für Kinder im Alter von 1-3 Jahren. Informationsbroschüre für Eltern

Krippe. Erziehung, Bildung und Betreuung Für Kinder im Alter von 1-3 Jahren. Informationsbroschüre für Eltern Krippe Erziehung, Bildung und Betreuung Für Kinder im Alter von 1-3 Jahren Informationsbroschüre für Eltern Liebe Eltern, Sie haben Ihr Kind in unserer Krippe angemeldet. In dieser Broschüre möchten wir

Mehr

Katholischer Kindergarten St. Josef. Kinderkrippe- Sternschnuppe

Katholischer Kindergarten St. Josef. Kinderkrippe- Sternschnuppe Katholischer Kindergarten St. Josef Kinderkrippe- Sternschnuppe Inhalt Inhaltsverzeichnis: 1. Raumkonzept 2. Pädagogische Prozesse/ Dokumentation/ Portfolio 3. Erziehungspartnerschaft/ Eingewöhnung/ Umgewöhnung

Mehr

Stand Januar Inhaltsverzeichnis

Stand Januar Inhaltsverzeichnis Stand Januar 2012 Inhaltsverzeichnis Vorwort 1. Beschreibung der Krippe 2. Infrastruktur 3. Öffnungszeiten 4. Aufnahmekriterien 5. Das Kind Eine eigene Persönlichkeit 6. Eingewöhnungszeit 7. Tagesablauf

Mehr

Pädagogisches Konzept Kindertagesstätte Fägnäscht

Pädagogisches Konzept Kindertagesstätte Fägnäscht Pädagogisches Konzept Kindertagesstätte Fägnäscht Kindertagesstätte Fägnäscht Loëstrasse 99 7000 Chur Tel: 081 300 11 50 info@kjbe.ch www.kjbe.ch Trägerschaft:, Gürtelstrasse 24, 7000 Chur info@kjbe.ch,

Mehr

Auf dem Weg mit Kindern

Auf dem Weg mit Kindern Auf dem Weg mit Kindern Infobroschüre für Eltern Liebe Eltern! Nun ist es bald soweit. Der Kindergarten beginnt und wir freuen uns, Sie und Ihr Kind bei uns im Kindergarten begrüßen zu dürfen. Vielleicht

Mehr

Städt. Kindertageseinrichtung Immerath (neu) Herzlich Willkommen in der

Städt. Kindertageseinrichtung Immerath (neu) Herzlich Willkommen in der Städt. Kindertageseinrichtung Immerath (neu) Herzlich Willkommen in der Städt. Kindertageseinrichtung Immerath (neu) Jackerather Straße (neu) 1 41812 Erkelenz Tel.: 02431/ 9434499 Fax: 02431/ 9434477 Leiterin:

Mehr

EntfaltungsRaum. Kleinkindbetreuung nach Emmi Pikler

EntfaltungsRaum. Kleinkindbetreuung nach Emmi Pikler EntfaltungsRaum Kleinkindbetreuung nach Emmi Pikler Organisation Leitung der Krabbelgruppe EntfaltungsRaum: Elisabeth Maier, geb. 1968 -- 16 Jahre als dipl. Kinderkrankenschwester gearbeitet -- Ausbildung

Mehr

Das an den 13 AEDL s (Aktivitäten des täglichen Lebens) orientierte Pflegemodell von Monika Krohwinkel ist die Basis unseres Planungsprozesses.

Das an den 13 AEDL s (Aktivitäten des täglichen Lebens) orientierte Pflegemodell von Monika Krohwinkel ist die Basis unseres Planungsprozesses. Das Pflegemodell Das an den 13 AEDL s (Aktivitäten des täglichen Lebens) orientierte Pflegemodell von Monika Krohwinkel ist die Basis unseres Planungsprozesses. Hierbei finden folgende Inhalte unsere Aufmerksamkeit:

Mehr

Der Ansatz von Emmi Pikler in Tageseinrichtungen für Säuglinge und Kleinkinder. Text: M. von Allwörden und F. Drees: Der Säugling ist eine Person

Der Ansatz von Emmi Pikler in Tageseinrichtungen für Säuglinge und Kleinkinder. Text: M. von Allwörden und F. Drees: Der Säugling ist eine Person Der Ansatz von Emmi Pikler in Tageseinrichtungen für Säuglinge und Kleinkinder Text: M. von Allwörden und F. Drees: Der Säugling ist eine Person Zur Person Emmi Pikler 1902-1984 Kinderärztin mit Reformideen

Mehr

Konzept. Spielstube Spatzennest

Konzept. Spielstube Spatzennest Konzept Spielstube Spatzennest Konzeption für eine Vorkindergartengruppe Spielstube Spatzennest in der Enbe der Jugendzentren Köln ggmbh, Neubrücker Ring 30, 51109 Köln Gliederung 1. Vorwort 2. Ziele und

Mehr

Willkommen in der Kita Bindfeldweg!

Willkommen in der Kita Bindfeldweg! KITA BINDFELDWEG Willkommen in der Kita Bindfeldweg! Kinder erleben die Welt als großes Abenteuer. Unsere Kita bietet Kindern ab acht Wochen bis zum Schuleintritt zahlreiche Möglichkeiten, sich zu entfalten

Mehr

Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim

Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim Städt. Kindergarten und Kinderkrippe Schulstr. 3 86653 Monheim Tel. 0 90 91/38 62 Fax 0 90 91/50 87 405 E-Mail: kindergarten@monheim-bayern.de

Mehr

2. Ein Tag in der Krippengruppe der Abenteuerkita St. Johannes 2.1 Tagesablauf

2. Ein Tag in der Krippengruppe der Abenteuerkita St. Johannes 2.1 Tagesablauf 1. Allgemeine Rahmenbedingungen für die Krippengruppe Die Abenteuerkita St. Johannes, Birkenweg 12 wird vertreten durch Herrn Pfarrer Glas und den gesamten Kirchenvorstand der Gemeinde. Das Personal für

Mehr

* A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht.

* A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht. *Kindertagesstätte Kita Zwergenhöhle* * * * A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht. Abholung: die

Mehr

Zur Aufnahme des Kindes in unserem Kindergarten gehört der Betreuungsvertrag, der vom Träger und den Eltern unterschrieben werden muss.

Zur Aufnahme des Kindes in unserem Kindergarten gehört der Betreuungsvertrag, der vom Träger und den Eltern unterschrieben werden muss. Das ABC der Kindertagesstätte Höhefeld Adresse: Kindertagesstätte Höhefeld Am Schulweg 2 97877 Wertheim Höhefeld Tel.: 09348/345 E-Mail: kiga-hoehefeld@gmx.de Homepage: www.dorf-hoehefeld.de Anmeldung:

Mehr

Konzeption Krippe. Kindertageseinrichtung Toppenstedt

Konzeption Krippe. Kindertageseinrichtung Toppenstedt Konzeption Krippe Kindertageseinrichtung Toppenstedt Stand: 2015 Vorwort Liebe Mütter, liebe Väter, in den letzten Jahren sind von Ihnen verstärkt Betreuungsmöglichkeiten für Kinder unter drei Jahren nachgefragt

Mehr

Pädagogisches Konzept der Kleinkindgruppen

Pädagogisches Konzept der Kleinkindgruppen Pädagogisches Konzept der Kleinkindgruppen Jetzendorfer Straße 6 85238 Petershausen Tel.: 08137 935161 E-mail: info@freilernen.com www.freilernen.com Seite 1 von 5 Inhalt 1. Dr. Emmi Pikler und ihre pädagogischen

Mehr

Fragebogen zur Vorbereitung der Eingewöhnung von Kindern unter

Fragebogen zur Vorbereitung der Eingewöhnung von Kindern unter Fragebogen zur Vorbereitung der Eingewöhnung von Kindern unter 3 Jahren in der Kindertagespflege Datum: Beginn der Eingewöhnung: Name des Kindes: Geburtsdatum: Eingewöhnender Elternteil: 1. Familiäres

Mehr

KITA MarkusStrasse. Eingewöhnung

KITA MarkusStrasse. Eingewöhnung KITA MarkusStrasse Eingewöhnung Gemeinsam gut starten! Sanfte Eingewöhnung ein guter Start Liebe Eltern, um Ihrem Kind den Einstieg in den Kita-Alltag zu erleichtern, haben wir ein Konzept zur sanften

Mehr

Elternbefragung Auswertung von insgesamt 86 Fragebögen. 1. Warum besucht Ihr Kind unsere Kindertagesstätte?

Elternbefragung Auswertung von insgesamt 86 Fragebögen. 1. Warum besucht Ihr Kind unsere Kindertagesstätte? Elternbefragung 2007 Auswertung von insgesamt 86 Fragebögen 1. Warum besucht Ihr Kind unsere Kindertagesstätte? Schulvorbereit ung, lernen Integrativgrup pe soziale Kontakte knüpfen wohnen in der Nähe

Mehr

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept Pädagogisches Konzept Pädagogisches Konzept KiBiZ Kitas Die Kinder im Mittelpunkt Das pädagogische Konzept der KiBiZ Kitas beruht auf den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es wurde mit dem Leitungsteam

Mehr

Konzeption der Krippengruppe im Glückauf-Kindergarten Büddenstedt

Konzeption der Krippengruppe im Glückauf-Kindergarten Büddenstedt Konzeption der Krippengruppe im Glückauf-Kindergarten Büddenstedt - aktualisiert: August 2016 Seit dem Kindergartenjahr 2009/2010 besteht im Glückauf-Kindergarten Büddenstedt eine Krippengruppe für maximal

Mehr

Startseite Öffnungszeiten Christlicher Auftrag Unser pädagogisches Konzept Unsere pädagogischen Ziele Unsere Funktionsbereiche Unser

Startseite Öffnungszeiten Christlicher Auftrag Unser pädagogisches Konzept Unsere pädagogischen Ziele Unsere Funktionsbereiche Unser Startseite Öffnungszeiten Christlicher Auftrag Unser pädagogisches Konzept Unsere pädagogischen Ziele Unsere Funktionsbereiche Unser Einrichtungsprofil Unser Tagesablauf Weitere Bereiche Erziehungspartnerschaft

Mehr

Konzeption für die Kinderkrippe In der Kindertagesstätte: Gemeinde Schliengen

Konzeption für die Kinderkrippe In der Kindertagesstätte: Gemeinde Schliengen Konzeption für die Kinderkrippe In der Kindertagesstätte: Gemeinde Schliengen Inhaltsverzeichnis 1. Lage und Träger 3 1.1. Öffnungszeiten 3 1.2. Kosten und Elternbeiträge 3 2. Räumlichkeiten 4 3. Anzahl

Mehr

Unser Haus für Kinder-ABC

Unser Haus für Kinder-ABC Unser Haus für Kinder-ABC Maria-Gerhardinger-Weg 2 94431 Pilsting Tel: 09953/567 Email: pilsting@kita.bistum-regensburg.de A Abholen Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unsere Kinderkrippe während

Mehr

Informationen. über. unsere

Informationen. über. unsere Informationen über unsere Liebe Eltern, das eigene Kind in einer Kindereinrichtung in Betreuung zu geben, setzt immer ein ganz besonderes Vertrauensverhältnis zur Einrichtung voraus. Dies gilt in ganz

Mehr

Kindertagesstätte Pfarrstrasse

Kindertagesstätte Pfarrstrasse Kindertagesstätte Pfarrstrasse In dieser kleinen Übersicht finden Sie ein paar kurze Information zu unserer Kita. Sollten Sie sich für einen Platz in unserer Kita entscheiden, erhalten sie, mit weiteren

Mehr

Konzept für die Kindertagespflege. auf dem Gelände der Altenhilfe Gesundbrunnen e.v. Hofgeismar *

Konzept für die Kindertagespflege. auf dem Gelände der Altenhilfe Gesundbrunnen e.v. Hofgeismar * Name: Die kleinen Spatzen - Tagesmütter am Gesundbrunnen Adresse: Gesundbrunnen 3, 34369 Hofgeismar Telefon: 05671-882 247 Liebe Eltern, wir freuen uns Ihnen mit diesem Konzept unsere Betreuungs- und Erziehungsangebote

Mehr

Qualitätsbereich. Ruhen und Schlafen

Qualitätsbereich. Ruhen und Schlafen Qualitätsbereich Ruhen und Schlafen 1. Die Voraussetzungen in unserer Einrichtung Räumliche Bedingungen / Innenbereich Für die Kinder steht in jeder Gruppe ein Raum für Rückzugs- und Entspannungsbereiche

Mehr

Das KINDERGARTEN Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Aufnahmekriterien: Ankommen:

Das KINDERGARTEN Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Aufnahmekriterien: Ankommen: Das KINDERGARTEN Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Anmeldungen können jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Leitung der Tageseinrichtung vorgenommen werden. Anmeldeschluss ist der 15. Januar

Mehr

Das Krippen-ABC Abholen Aufnahme Aufsichtspflicht Bringzeiten

Das Krippen-ABC Abholen Aufnahme Aufsichtspflicht Bringzeiten Das Krippen-ABC Abholen Wir bitten Sie, Ihr Kind pünktlich zu den gebuchten Zeiten abzuholen. Diese sind ab 13.45 Uhr bis 15 Uhr. Nach Absprache können Sie ihr Kind auch nach dem Mittagessen um 12 Uhr

Mehr

Liebe Eltern, Liegt Ihnen etwas auf dem Herzen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Belange.

Liebe Eltern, Liegt Ihnen etwas auf dem Herzen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Belange. Hausordnung der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt Gelenau Liebe Eltern, herzlich Willkommen in unserer Kindertagesstätte Villa Kunterbunt. Vielen Dank dafür, dass Sie uns Ihr Kind anvertrauen und uns

Mehr

Kindergarten Regenbogen

Kindergarten Regenbogen Kindergarten Regenbogen Der evangelische Kindergarten "Regenbogen" liegt in der Stadtmitte von Heubach und wurde 1957 mit dem angrenzenden Gemeindehaus gebaut, 2006/2007 neu konzipiert und im Juni 2008

Mehr

Kurzkonzeption Für die Betreuung von Kindern im Alter von zwei Jahren (U3) in der Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder Villa Regenbogen

Kurzkonzeption Für die Betreuung von Kindern im Alter von zwei Jahren (U3) in der Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder Villa Regenbogen Kurzkonzeption Für die Betreuung von Kindern im Alter von zwei Jahren (U3) in der Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder Villa Regenbogen Inhaltsangabe: 1. Eingewöhnungsphase Seite 1 2. Der kindorientierte

Mehr

Unser Eingewöhnungskonzept

Unser Eingewöhnungskonzept Katholische Kindertagesstätte St. Maria Königin Goethestraße 84 50968 Köln Tel.: 0221 / 38 72 00 Fax.: 0221/ 340 63 15 E-Mail: kita-st-maria-koenigin@netcologne.de Unser Eingewöhnungskonzept Träger: Katholischer

Mehr

Auswertung der Elternbefragung 2016 der evangelischen Kinderkrippe Laufamholz. Ihr Kind in unserer Einrichtung

Auswertung der Elternbefragung 2016 der evangelischen Kinderkrippe Laufamholz. Ihr Kind in unserer Einrichtung Auswertung der Elternbefragung 2016 der evangelischen Kinderkrippe Laufamholz 6 von 12 Krippeneltern haben an der Elternbefragung teilgenommen. Dies entspricht einer Quote von 50,0%. Bevor ihr Kind den

Mehr

Eingewöhnungskonzept der Kindertagesstätte. Käte Duncker

Eingewöhnungskonzept der Kindertagesstätte. Käte Duncker Eingewöhnungskonzept der Kindertagesstätte Käte Duncker Eine behutsame und individuelle Eingewöhnung ist uns sehr wichtig, um dem Kind einen guten Start in die Kita zu ermöglichen. Wir orientieren uns

Mehr

Qualitätsmerkmal Beziehung und Kommunikation Übergänge gestalten Stammblatt QS Eingewöhnung

Qualitätsmerkmal Beziehung und Kommunikation Übergänge gestalten Stammblatt QS Eingewöhnung Qualitätsmerkmal Beziehung und Kommunikation Übergänge gestalten Stammblatt QS Eingewöhnung Prozess Gehört zum Qualitätsmerkmal Beziehung und Kommunikation. Die Bezeichnung des Standards lautet QS Eingewöhnung.

Mehr

KONZEPTION KINDERKRIPPE IM KINDERHAUS PFIFFIKUS IN GERSTETTEN

KONZEPTION KINDERKRIPPE IM KINDERHAUS PFIFFIKUS IN GERSTETTEN KONZEPTION KINDERKRIPPE IM KINDERHAUS PFIFFIKUS IN GERSTETTEN Wird noch überarbeitet und mit der Konzeption des Kindergartens zu einer Gesamtkonzeption vereint. 1.0 Leitbild 2.0 Pädagogische Arbeit 2.1

Mehr

Der Tagesablauf. Die Kinder, die uns halbtags bis maximal 15 Uhr besuchen, finden ihren Platz in der Juwelengruppe.

Der Tagesablauf. Die Kinder, die uns halbtags bis maximal 15 Uhr besuchen, finden ihren Platz in der Juwelengruppe. Der Tagesablauf Die Kinderkrippe Schatzinsel öffnet bei Bedarf um 6 Uhr morgens. Bis 8 Uhr werden alle Kinder im Erdgeschoss vom Frühdienst herzlich angenommen und liebevoll betreut. Ab 7:45 Uhr teilen

Mehr

Unsere Ziele im Einzelnen: v Förderung der Feinmotorik:

Unsere Ziele im Einzelnen: v Förderung der Feinmotorik: Unsere Ziele im Einzelnen: v Förderung der Feinmotorik: o o Malen mit Stiften und Fingerfarben, Schneiden, Kleben mit Kleister und Pinsel, Basteln von einfachen Dingen, Auffädeln von Perlen, Formen ins

Mehr

KONZEPTION. Kinderkrippe Postwiese Michelbachstraße Obersulm

KONZEPTION. Kinderkrippe Postwiese Michelbachstraße Obersulm KONZEPTION Kinderkrippe Postwiese Michelbachstraße 74182 Obersulm Inhaltsverzeichnis 1. Wir stellen uns vor Träger Betreuungsformen und Öffnungszeiten Ansprechpartner Die Kindertageseinrichtung Personelle

Mehr

KITA KLEIBERWEG WIR KRIPPENKINDER

KITA KLEIBERWEG WIR KRIPPENKINDER KITA KLEIBERWEG WIR KRIPPENKINDER Liebe Eltern, herzlichen Dank für das Vertrauen, das Sie uns als Kita schenken. Lassen Sie uns gemeinsam den spannenden Entwicklungsschritt gehen, wenn Ihr Kind zum ersten

Mehr

Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Anmeldungen können jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Leitung der Tageseinrichtung vorgenommen

Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Anmeldungen können jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Leitung der Tageseinrichtung vorgenommen Das KINDERGARTEN Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Anmeldungen können jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Leitung der Tageseinrichtung vorgenommen werden. Anmeldeschluss ist der 15. Nov.

Mehr

Unser Eingewöhnungsmodell Willkommen in der Kindertagestätte Fuchs & Elster!

Unser Eingewöhnungsmodell Willkommen in der Kindertagestätte Fuchs & Elster! Unser Eingewöhnungsmodell Willkommen in der Kindertagestätte Fuchs & Elster! Copyright Gerlind Frank Das Berliner Eingewöhnungsmodell nach John Bowlby Was wollen wir klären? Worum geht es in der Eingewöhnungszeit?

Mehr

Kindertagesstätte Radlhöfe

Kindertagesstätte Radlhöfe Öffnungszeiten Die Öffnungszeiten der Kita richten sich nach den sogenannten Buchungszeiten. Uns ist es wichtig, dass wir flexible Öffnungszeiten anbieten, vom Ganztagesplatz bis hin zur Vormittagsbetreuung.

Mehr

Leitbild. Gemeindekindergarten Burg Drackenstein. Am Hummelberg Drackenstein 07335/5832

Leitbild. Gemeindekindergarten Burg Drackenstein. Am Hummelberg Drackenstein 07335/5832 Leitbild Gemeindekindergarten Burg Drackenstein Am Hummelberg 26 73345 Drackenstein 07335/5832 Kiga.burg.drackenstein@t-online.de I Rahmenbedingungen Wer sind wir? Wir sind eine kleine zweigruppige Einrichtung,

Mehr

Unser pädagogischer Ansatz:

Unser pädagogischer Ansatz: Unser pädagogischer Ansatz: Jedes Kind ist von Geburt an einzigartig. Jedes Kind hat seine Bedürfnisse. Jedes Kind hat Stärken und Schwächen. Jedes Kind ist ein soziales Wesen, welches auf Beziehungen,

Mehr

Ideen & Angebot. Freiburg St. Georgen

Ideen & Angebot. Freiburg St. Georgen Ideen & Angebot Freiburg St. Georgen Liebe Eltern, liebe Interessenten, mit Hilfe dieser Broschüre möchten wir Ihnen einen Einblick in unseren Oberlin Kindergarten eröffnen und Informationen über unsere

Mehr

Aufnahme, Eingewöhnung, Übergänge und Elternarbeit Wir freuen uns auf Dich!

Aufnahme, Eingewöhnung, Übergänge und Elternarbeit Wir freuen uns auf Dich! Aufnahme, Eingewöhnung, Übergänge und Elternarbeit Wir freuen uns auf Dich! Termin für das Aufnahmegespräch: Aufnahme Wir freuen uns dass Sie Ihr Kind in unserer Kindertagesstätte Regenbogenland angemeldet

Mehr

Kinder unter drei Jahren in Recklinghäuser Kindertageseinrichtungen

Kinder unter drei Jahren in Recklinghäuser Kindertageseinrichtungen Kinder unter drei Jahren in Recklinghäuser Kindertageseinrichtungen Elternbroschüre zu Fragen der Eingewöhnung R e c k l i n g h a u s e n k i n d e r - u n d f a m i l i e n f r e u n d l i c h Herzlich

Mehr

Um mich kurz bei Ihnen vorzustellen:

Um mich kurz bei Ihnen vorzustellen: Um mich kurz bei Ihnen vorzustellen: Damit Sie sich einen kurzen Eindruck über Ihre zukünftige Tagesmutter verschaffen können, möchte ich mich Ihnen anhand meines Steckbriefes kurz vorstellen. Das bin

Mehr

Infoblatt Kinderkrippe Zwergenhaus. Kontakt: Amthausstr. 13 88085 Langenargen Telefon: 07543-6050277 E-Mail: info@kinderkrippe-langenargen.

Infoblatt Kinderkrippe Zwergenhaus. Kontakt: Amthausstr. 13 88085 Langenargen Telefon: 07543-6050277 E-Mail: info@kinderkrippe-langenargen. Infoblatt Kinderkrippe Zwergenhaus Kontakt: Amthausstr. 13 88085 Langenargen Telefon: 07543-6050277 E-Mail: info@kinderkrippe-langenargen.de Die Gruppen: In unserem Haus befinden sich acht feste Gruppen

Mehr

KINDER, WAS FÜR EIN LEBEN!

KINDER, WAS FÜR EIN LEBEN! Das letzte Jahr der VOR SCHULE in AWO-Kitas in Hamburg KINDER, WAS FÜR EIN LEBEN! Kinder stark für die Schule, stark für das Leben Vorrangiges Ziel der AWO-Kitas ist es, für die Kinder einen erfolgreichen

Mehr

Jedes Kind hat sein eigenes Zeitmaß der Entwicklung. Seine Autonomie, Individualität und Persönlichkeiten können sich entfalten, wenn es sich

Jedes Kind hat sein eigenes Zeitmaß der Entwicklung. Seine Autonomie, Individualität und Persönlichkeiten können sich entfalten, wenn es sich Jedes Kind hat sein eigenes Zeitmaß der Entwicklung. Seine Autonomie, Individualität und Persönlichkeiten können sich entfalten, wenn es sich möglichst selbständig entwickeln darf. (Emmi Pikler) Liebe

Mehr

Informationen für Eltern

Informationen für Eltern Integrative Kindertageseinrichtung Nardini Einrichtung der Lebenshilfe Landshut e. V. Informationen für Eltern Integrative Kindertageseinrichtung Nardini Gaisberg 19 bzw. 19a 84076 Pfeffenhausen Tel.:

Mehr

Konzept der Krippe. Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg

Konzept der Krippe. Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg Konzept der Krippe Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg 1 Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg 1 / Kirchstr. 3 Fon: 05502-747 Krippe: 05502-911741 Mail : KTS.Pastorenberg.Dransfeld@evlka.de 37127 Dransfeld

Mehr

Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638 Iserlohn

Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638 Iserlohn Kalkofen 3 58638 Iserlohn :02371/53578 Fax:02371/778024 Kalkofen 3 58638 Iserlohn :02371/53578 Fax:02371/778024 Anhang zur Konzeption der Städtischen Kita Pusteblume, Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638

Mehr

Auszüge aus unserer Konzeption: Schwerpunkte unserer Arbeit

Auszüge aus unserer Konzeption: Schwerpunkte unserer Arbeit Sowohl unser Leitbild als auch die Konzeption sind als gedruckte Version in der Kita erhältlich. Bei Interesse schicken Sie gerne Ihre Anfrage per Mail. Statt unserer gesamten Konzeption haben wir für

Mehr

Konzeption der Kinderkrippe

Konzeption der Kinderkrippe Konzeption der Kinderkrippe Die schönsten Augenblicke des Lebens sind jene, in denen das Herz aus Freude und nicht aus Gewohnheit schlägt. 1. Organisation und Formen der pädagogischer Arbeit 1.1. tabellarischer

Mehr

Tagespflege - Wichtelwald. Katja Flade Heidenweg Olbernhau Tele./Fax

Tagespflege - Wichtelwald. Katja Flade Heidenweg Olbernhau Tele./Fax Tagespflege - Wichtelwald Katja Flade Heidenweg 30 09526 Olbernhau Tele./Fax 037360 699 299 tagespflege-wichtelwald@gmx.de In einer Doppelhaushälfte in ruhiger Wohnlage direkt am Wald, lebe Ich Katja Flade

Mehr

Mein/Unser Kind ist männlich weiblich und wurde. Ich/wir wurde/n durch Werbung (Flyer, Internet) darauf aufmerksam.

Mein/Unser Kind ist männlich weiblich und wurde. Ich/wir wurde/n durch Werbung (Flyer, Internet) darauf aufmerksam. 1 Feedbackbogen Eltern erarbeitet von der AG Qualität und der Mai 2015 Liebe Eltern, bald wird Ihr Kind aus meiner/unserer Kindertagespflege in eine andere Einrichtung wechseln. Um mich/uns stetig weiterentwickeln

Mehr

Bremerhaven. (Clara Rinaldi)

Bremerhaven. (Clara Rinaldi) Bremerhaven Elterninformation Die ersten Tage in der Krippe Ellhornstraße Krippe Ellhornstraße Wir helfen! Verlässliche Nächstenliebe www.diakonie-bhv.de Kinder brauchen eine Umgebung, in der sie sich

Mehr

In der Eingewöhnungszeit lernt das Kind die Erzieherinnen, die anderen Kinder,

In der Eingewöhnungszeit lernt das Kind die Erzieherinnen, die anderen Kinder, In der Eingewöhnungszeit lernt das Kind die Erzieherinnen, die anderen Kinder, den Tagesablauf und die Räumlichkeiten der Einrichtung kennen. Der Übergang aus der Familie in die Kindergruppe bedeutet für

Mehr