Kurszenter Kanton Aargau:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurszenter Kanton Aargau:"

Transkript

1 Kurszenter Kanton Aargau: Berufsschule Lenzburg Postfach Neuhofstrasse 36 Swissmechanic Tel.: Lenzburg Stadt 2 Fax: Homepage Schweiz: Homepage Aargau: Verbandssekretariat Kanton Aargau: Häfeli + Co. Büroservice Oliver Graber Othmarsingerstrasse 3 Postfach 320 Tel.: Lenzburg 1 Fax: Homepage: Für Fragen, welche die Kurse betreffen wenden Sie sich bitte direkt an unser Kurszenter, Tel ; für administrative Fragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat, Tel Version:

2 Mitglied bei SWISSMECHANIC - es lohnt sich! Sehr geehrte Damen und Herren Wir sind überzeugt, dass eine Mitgliedschaft bei SWISSMECHANIC auch für Ihr Unternehmen mehr Vorteile und Nutzen bringen kann, als Sie vorerst glauben. SWISSMECHANIC ist ein Arbeitgeber-, Fach- und Berufsverband der mittelständischen Unternehmer. Angeschlossen sind die mechanisch-technischen und elektrotechnischen/elektronischen Berufsgruppen sowie Branchen- und Fachorganisationen der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Die Dachorganisation SWISSMECHANIC umfasst 15 selbständige Sektionen und zusätzlich assoziierte Organisationen. Insgesamt vertritt SWISSMECHANIC rund 1'300 Mitglieder mit über 58'000 Mitarbeitern, davon cirka 5'000 Auszubildende. Die Mitglieder von SWISSMECHANIC erwirtschaften gesamthaft einen jährlichen Umsatz von mehr als 15 Milliarden Franken. Rund 85% der erwirtschafteten Produkte und Dienstleistungen werden direkt oder indirekt exportiert. Die Unternehmungen der SWISSMECHANIC entrichten ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weit über 3 Milliarden Franken an Löhnen und Gehältern. Unser Verband engagiert sich sehr stark in der Aus- und Weiterbildung des Berufsnachwuchses. In rund 20 eigenen Kurszentren werden die Lehrlinge in Einführungs- und Weiterführungskursen auf Ihre Berufe vorbereitet. SWISSMECHANIC stellt auch für verschiedene Berufe die Lehrabschlussprüfungen zur Verfügung und ist Träger der Höheren Fachprüfungen für Mechanikermeister und Elektromechanikermeister (wird neu durch den Fertigungsfachmann ersetzt). Nebst dem Engagement in der Berufs- und Weiterbildung offeriert unser Verband seinen Mitgliedern eine Fülle von Dienstleistungen, die auch für Sie überaus nützlich sein können: SWISSMECHANIC-Zeitschrift Die monatlich erscheinende Verbandszeitschrift vermittelt zahlreiche Informationen für unsere Verbandsmitglieder. Als Sektionsmitglied haben Sie die Möglichkeit, durch geeignete PR-Artikel und Inserate auf Ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Zusätzlich werden in regelmässigen Abständen einzelne Firmen in unserem Journal vorgestellt. SWISSMECHANIC-Rechtsauskünfte Unser Zentralsekretariat hilft Ihnen mit Rechtsauskünften betreffend Arbeitsrecht und Obligationenrecht. SWISSMECHANIC-Mitgliederverzeichnis Als Mitglied stellt Ihnen das Zentralsekretariat auf Anfrage einmal jährlich das aktuellste Mitgliederverzeichnis in verschiedenen Formen zur Verfügung. 2

3 SWISSMECHANIC-Veranstaltungen Unser Verband organisiert eine Vielzahl von Veranstaltungen, die entweder vom Zentralverband oder von den einzelnen Sektionen durchgeführt werden. Q-Seminare für QS-Zertifizierung inkl. Unterstützung bis zum Audit Unternehmer-Seminare Weiterbildung und ERFA-Gruppen Messen und Ausstellungen SWISSMECHANIC-Materialien und Unterlagen Bei Bedarf können Sie jederzeit sämtliche SM-Materialien wie Kursunterlagen oder administrative Hilfsmittel oder Aktionsmaterial zum Mitgliederpreis beziehen. SWISSMECHANIC-Datenbank Das unentbehrliche Hilfsmittel bei der Suche nach geeigneten Zulieferanten oder Produkten. Selbstverständlich können Sie auch Ihren Leistungsnachweis einbringen. Mit diesem SWISSMECHANIC-eigenen Instrument sind Sie exklusiv bei Ihren bestehenden und bei Ihren potentiellen Kunden präsent. Weitere SWISSMECHANIC-Dienstleistungen Krankentaggeld-Kollektivversicherungen Bürgschafts-Kredite Betriebsschatzungen Interessenwahrung in den verschiedensten wirtschaftlichen und politischen Institutionen Berufliche Weiterbildung (Seminare über berufsspezifische Probleme, Träger höherer Fachprüfung) Berufswerbung (Videofilm, Inserate, Broschüre, Berufsaustellung AB) Ständiges Sekretariat (Häfeli + Co. Büroservice, 5600 Lenzburg 1) Kontakte zu Eidgenössischen und Kantonalen Amtsstellen und Institutionen (BIGA, Berufsberater, Berufsinspektor, Berufsschulen, Fachschulen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände) 3

4 SWISSMECHANIC-Kommissionen Als Mitglied der Sektion Aargau haben Sie die Möglichkeit, durch Ihre Teilnahme in den verschiedenen sektionalen Kommissionen oder auch im Zentralverband direkten Einfluss auf die weitere Entwicklung des Verbandes zu nehmen. VUV-Branchenlösung Für die Erfüllung der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (VUV) nach der EKAS Spezial-Richtlinie 6508 Richtlinie über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten für Arbeitssicherheit bietet die SWISSMECHANIC eine effiziente und kostengünstige Branchenlösung an. Wir sind überzeugt, dass auch Sie von den zahlreichen Vorteilen, die eine Mitgliedschaft bei SWISSMECHANIC bietet, profitieren können. SWISSMECHANIC, der Verband der kleinen und mittleren Betriebe im mechanischtechnischen Umfeld. Mit freundlichen Grüssen SWISSMECHANIC Sektion Aargau Oliver Graber 4

5 Verbandsorganisation im Kanton Aargau Verbandspräsidium: Co-Präsident sektionale Belange: Christian Märki Rollstar AG Tel Egliswil Fax Homepage: Co-Präsident Verbindung Dachorganisation: Stefan Meier Ducret AG Tel Wohlenschwil Fax Homepage: Präsident Bildungskommission: Markus Kohler O. Kohler AG Tel Fischbach-Göslikon Fax Homepage: Ausbildungszenter Swissmechanic Lenzburg Tel Berufsschule Neuhof Fax Postfach, 5600 Lenzburg Homepage Swissmechanic: Homepage Q-Allianz: (Kursleiter: Hanspeter Blättler, Georges Bussmann, Edi Schuler, Peter Wernli) Verbandssekretariat Kanton Aargau Oliver Graber Häfeli + Co. Büroservice Tel Lenzburg Fax

6 Werkstatteinrichtungen der Swissmechanic Fräsmaschinen 10 Fehlmann Picomax 54 2 Schäublin F13 CNC-Maschinen 2 Emcomill E-600 (20 Werkzeuge) 2 Emcoturn E-45 TCM (12 Werkzeuge) Drehmaschinen 10 Colchester Master Colchester Master 2500 Bohrmaschinen Flachschleifmaschinen 5 P10 Fehlmann 6 P20 Fehlmann 1 IM 2 Okamoto 52 ox EXSL Programmiersystem 12 (Sinumerik 840 D) 12 FANUC 21 i Programmierte Lernsoftware Festo Pneumatikarbeitsplätze Handarbeit zu verschiedenen Fachgebieten 4 Pneumatik / Elektropneumatik 28 Arbeitsplätze Messmaschine 1 ETALON SKF-Lagermontagestern 1 (SKF) Einrichtungen der BSL und AMU Programmierarbeitsplätze Schweissraum Festo Steuerungstableau 20 mit Lehrerstation vernetzt 20 PC mit "WIN-NC" DNC-System 15 Kojen 6 (Pneumatik / Elektropneumatik und SPS) 4 Roboter "SCORBOT-ER V" plus 6 Mindstorms Roboter 1 Demoplatz Regeltechnik (Niveauregulierung) Wer besucht bei uns Kurse? PolymechanikerIn ProduktionsmechanikerIn MechanikpraktikerIn AutomatikerIn AutomatikmonteurIn KonstrukteurIn TextilmechanikerIn Chemikanten BüchsenmacherIn KunststofftechnologeIn FacharbeiterIn Berufsleute (Weiterbildung) 6

7 Standort Kurszentrum: Berufsschule Lenzburg, Werkstattgebäude B, Empfang im 1. Stock 7

8 Welche Kurse können während der Ausbildung besucht werden? CNC Fräsen Seite 17 Unfallverhütung und Messkurs Seite 9 Manuelle Fertigung Seite 10 CNC Drehen Seite 16 Automatiker Polymechaniker Produktionsmech. Kunststofftechn. etc. Maschinelle Fertigung Drehen Seite 11 Montagetechnik Pneumatik Seite 15 Maschinelle Fertigung Fräsen Seite 12 Verbindungstechnik Seite 14 Montagetechnik Baugruppenmontage Seite 13 8

9 Unfallverhütung und Messkurs Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker, Produktionsmechaniker, Automatiker, Konstrukteure, Kunststofftechnologen, Automatikmonteur, Mechanikpraktiker, Büchsenmacher Jedem Teilnehmer steht ein eingerichteter Arbeitsplatz und diverse Messmittel zur Verfügung Zielpublikum: Lernende aus allen Berufsgruppen zu Lernbeginn Kursinhalt: Mess- und Kontrollwerkzeuge wie Schieblehre, Tiefenmass und Mikrometer handhaben und pflegen Einfache Werkstattzeichnungen lesen und interpretieren Praktikum an diversen Messübungen Die geltenden Unfallverhütungsvorschriften kennen lernen Richtige Anwendung der persönlichen Schutzausrüstung Vorbeugende Unfall- und Gesundheitsschutzmassnahmen Kursdauer: 1 Tag Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält eine Kursbestätigung 9

10 Manuelle Fertigung Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker, Produktionsmechaniker, Automatiker, Konstrukteure, Kunststofftechnologen, Automatikmonteur, Mechanikpraktiker, Büchsenmacher Jedem Teilnehmer steht ein eingerichteter Arbeitsplatz und diverse Bohrmaschinen zur Verfügung Zielpublikum: Lernende aller Berufsgruppen im 1. Lehrjahr (nach Berufen angepasst) Kursinhalt: Werkzeuge, Maschinen und Einrichtungen handhaben, pflegen und instandhalten Werkstattzeichnungen lesen und interpretieren Die geltenden Unfallverhütungsvorschriften nennen und einhalten Mess- und Kontrollwerkzeuge anwenden Anreissen und Kennzeichnen von Werkstücken Sägen von Hand nach Riss Ebene Flächen planparallel und winklig feilen Facetten und Radien nach Riss und Lehre feilen Bohrwerkzeuge wählen und richtig einspannen Durchgehende Löcher und Sacklöcher bohren und ansenken Touchieren mit Zentrofix und Zustellen mit Koordinatentisch Spannen mit verschiedenen Schraubstöcken Diverse Reibungen H7 herstellen Innengewinde in durchgehende Bohrungen und Sacklöcher von Hand und mit Maschine schneiden Aussengewinde: Schrauben mit Filiere nachschneiden Bearbeitungsangaben und Oberflächenbeschaffenheit kennen lernen Kursdauer: je nach Beruf zwischen 9 und 15 Tagen Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält einen Kursausweis 10

11 Maschinelle Fertigung Drehen Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker, Produktionsmechaniker, Automatiker, Konstrukteure, Kunststofftechnologen, Automatikmonteur, Mechanikpraktiker, Büchsenmacher Jedem Teilnehmer steht ein eingerichteter Arbeitsplatz und eine Drehbank zur Verfügung Zielpublikum: Lernende aller Berufsgruppen im 1. Lehrjahr (nach Berufen angepasst) Kursinhalt: Werkzeuge, Maschinen und Einrichtungen handhaben, pflegen und instand halten Werkstattzeichnungen lesen und interpretieren Die geltenden Unfallverhütungsvorschriften nennen und einhalten Mess- und Kontrollwerkzeuge anwenden Richtiges Einstellen der Spitzenhöhe und seine Auswirkungen erklären Plandrehen, Schruppen und Schlichten, mit entsprechender Wahl von Schnittgeschwindigkeit und Vorschub Drehen von Durchmessern in IT 7 Herstellen von Radien konkav und konvex Facetten drehen Herstellen von Einstichen Bohren von Durchgangs- und Sacklöchern Herstellen von Durchgangsgewinde / Sacklochgewinde mittels Gewindebohrer. Innendrehen mittels Innenausbohr- und Inneneckstahl für Durchgangslöcher und Stufenbohrungen Bearbeitungsangaben und Oberflächenbeschaffenheit kennen lernen Gewinde schneiden Kursdauer: je nach Beruf zwischen 4 und 9 Tagen Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält einen Kursausweis 11

12 Maschinelle Fertigung Fräsen Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker, Produktionsmechaniker, Automatiker, Konstrukteure, Kunststofftechnologen, Automatikmonteur, Mechanikpraktiker, Büchsenmacher Jedem Teilnehmer steht ein eingerichteter Arbeitsplatz und eine Fräsmaschine zur Verfügung Zielpublikum: Lernende aller Berufsgruppen im 1. Lehrjahr (nach Berufen angepasst) Kursinhalt: Werkzeuge, Maschinen und Einrichtungen handhaben, pflegen und instand halten Ausrichten des Maschinenschraubstocks Werkstattzeichnungen lesen und interpretieren Die geltenden Unfallverhütungsvorschriften nennen und einhalten Mess- und Kontrollwerkzeuge anwenden Wahl von Schnittgeschwindigkeit und Vorschub Aussenmasse fräsen durch Stirn - und Walzfräsen unter Berücksichtigung der Winkligkeit und Oberflächenrauheit Unterscheidung von Gleich- und Gegenlauffräsen Unterteilung in Schruppen und Schlichten Teilweise Belastungsmöglichkeit von Schaftfräsern aufzeigen unter Berücksichtigung von Vorschub und Spantiefe Facetten fräsen mit Winkelfräser oder Werkstück schräg stellen Herstellen von Radien mittels eines Konkavradiusfräsers Toleranzen fräsen Einsatz des Anschlages Kursdauer: je nach Beruf zwischen 4 und 9 Tagen Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält einen Kursausweis 12

13 Montagekurs Baugruppenmontage Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker und Produktionsmechaniker Jedem Teilnehmer steht ein eingerichteter Arbeitsplatz und diverse Übungsmodelle zur Verfügung Zielpublikum: Lernende der Berufsgruppen Polymechaniker und Produktionsmechaniker im 2. Lehrjahr (für Produktionsmechaniker angepasst, andere Berufe freiwillig) Kursinhalt: Einrichten eines Montagearbeitsplatzes Montageunterlagen interpretieren Mechanische Bauelemente benennen Bauteile aussortieren nach Zeichnung Montieren von mechanischen Teilen Wälz- und Gleitlager ein- und ausbauen Zahnspiel und Achsialspiel einstellen Bauteile und Baugruppen nach Vorgaben montieren und einstellen Bauteile ausrichten und verstiften Flachschleifen Kursdauer: 3 Tage Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält eine Kursbestätigung 13

14 Verbindungstechnik Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker, Produktionsmechaniker, Automatiker, Konstrukteure, Kunststofftechnologen, Automatikmonteur, Büchsenmacher, Arbeiter Jedem Teilnehmer steht ein eingerichteter Arbeitsplatz und eine Schweisskabine zur Verfügung Zielpublikum: Lernende aller Berufsgruppen im 2. Lehrjahr (für Produktionsmechaniker obligatorisch) Kursinhalt: Fachgerechter Umgang mit Schweissarmaturen Stationen in Betrieb nehmen: 0 2 : 2.5 bar, C 2 H 2 : 0.5 bar Autogenbrenner in Betrieb nehmen Richtige Flammeneinstellungen und Brennerhaltung Auftrags- und Stossnaht Autogenschweissen auf 1.5 mm und 2mm Blech Fachgerechte Ausserbetriebnahme der Autogenschweissanlage Richtige Handhabung der Schutzgasschweissanlage Auftrags- und Stossnaht Schutzgasschweissen auf 3 mm Blech Eck- und Kehlnaht mit 3mm Blech Überlappnaht und Rohre schweissen mit beiden Verfahren Kursdauer: 4 Tage Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält eine Kursbestätigung 14

15 Montagekurs Pneumatik Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker Jedem Teilnehmer steht ein eingerichteter Arbeitsplatz und diverse Übungsmodelle zur Verfügung Zielpublikum: Lernende der Berufsgruppe Polymechaniker im 2. Lehrjahr (andere Berufsgruppen freiwillig) Kursinhalt: Pneumatik Einführung Pneumatikbauelemente benennen Werkzeuge und Hilfsmittel kennen lernen Pneumatische Bauteile montieren und nach Schema verschlauchen Inbetriebnahme- und Prüfprotokolle ausfüllen Störungen systematisch suchen Kursdauer: 3 Tage Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält eine Kursbestätigung 15

16 CNC - Drehen Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker Kurse auf der Basis DIN für Bearbeitungscenter Volle 3-D Simulation auf modernstem Ausbildungssystem. Pro Teilnehmer steht ein PC zur Verfügung Zielpublikum: Lernende der Berufsgruppe Polymechaniker ab 2. Lehrjahr (andere Berufsgruppen freiwillig) Kursinhalt: CNC-Programmierung nach DIN mit 3-D Simulation Erklären der grundlegenden Funktionen der CNC Steuerung Herstellen und eingeben einfacher Programme Optimieren und korrigieren der erstellten Programme Werkzeuge auswählen und Technologiedaten erarbeiten Datentransfer vom PC zur Werkzeugmaschine Einführung in die Maschinenbedienung Sicheres Abarbeiten der erstellten Programme Kursdauer: 3 Tage Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält eine Kursbestätigung 16

17 CNC - Fräsen Kurse nach KoRe-Katalog für Polymechaniker Kurse auf der Basis DIN für Bearbeitungscenter Volle 3-D Simulation auf modernstem Ausbildungssystem. Pro Teilnehmer steht ein PC zur Verfügung Zielpublikum: Kursinhalt: Lernende der Berufsgruppe Polymechaniker ab 2. Lehrjahr (andere Berufsgruppen freiwillig) CNC-Programmierung nach DIN mit 3-D Simulation Erklären der grundlegenden Funktionen der CNC Steuerung Herstellen und eingeben einfacher Programme Optimieren und korrigieren der erstellten Programme Werkzeuge auswählen und Technologiedaten erarbeiten Datentransfer vom PC zur Werkzeugmaschine Einführung in die Maschinenbedienung Sicheres Abarbeiten der erstellten Programme Programmstrukturen, Unterprogrammtechnik und Zyklen Werkzeugkorrekturen verstehen lernen und anwenden (Bahnkorrektur) Arbeitsvorbereitung (AVOR) Modalitäten im Programmablauf Fehlersuche (Vorgehensweise und Methoden) optimieren Vertiefen der fachgerechten Maschinenbedienung Kursdauer: 9 Tage Kursort: Berufsschule Lenzburg, Swissmechanic Abschluss: Jeder Kursteilnehmer erhält eine Kursbestätigung 17

18 Das Weiterbildungsangebot Technische(r) UnternehmensleiterIn NDS Dipl. TechnikerIn HF Fertigung Fertigungsfachmann / -frau Einz. Module Fertigungsfachmann / -frau Detaillierte Angaben zur Weiterbildung sehen sie bitte unter Weitere hilfreiche Links Berufsberatung mit vielen nützlichen Links Beschreibung von Berufen mit Bildern Berufsinformationsveranstaltungen (ZG, ZH, AG, BE, BL) Informationen zum Basic-Check Informationen zum Multicheck Verkürzte Lehren für Maturranden in der Maschinenindustrie Bundesamt für Berufsbildung (BBT) Weiterbildungsbörse der Schweiz Praktische Tipps für die Stellensuche Berufsfachschule Lenzburg Fachkommission Maschinen-, Elektround Metallindstrie Kanton Aargau 18

gültig ab 01.01.2014 Weiterbildungsangebot

gültig ab 01.01.2014 Weiterbildungsangebot gültig ab 01.01.2014 Weiterbildungsangebot Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden. Gerhart Hauptmann (1862-1946), dt. Dichter QS-73_Weiterbildungsangebot

Mehr

Kursprogramm Erwachsenenbildung

Kursprogramm Erwachsenenbildung Zentrum für Mechanik und Technik Ausbildung für Erwachsene Das Zentrum für Mechanik und Technik der Swissmechanic führt seit 1991 überbetriebliche Kurse für folgende Berufe durch: Polymechaniker Automatiker

Mehr

Herzlich willkommen zum SWISSMECHANIC. Seminar für Berufsbildner/innen 2012

Herzlich willkommen zum SWISSMECHANIC. Seminar für Berufsbildner/innen 2012 Herzlich willkommen zum SWISSMECHANIC Seminar für Berufsbildner/innen 2012 SWISSMECHANIC-SEMINARE 2012 FÜR BERUFSBILDNER UND BERUFSBILDNERINNEN 1. Der Lehrlingslohn - Andrea Fuchs 2. Gaht nid, gits nid

Mehr

Lehrmittel-Verzeichnis 2012

Lehrmittel-Verzeichnis 2012 SWISSMECHANIC-Berufsbildung Lehrmittel-Verzeichnis 2012 Berufswahl / Schnupperlehren Ausbildungsdokumente Polymechaniker/in EFZ Ausbildungsdokumente Produktionsmechaniker/in EFZ Ausbildungsdokumente Mechanikpraktiker/in

Mehr

Überbetriebliche Kurse. Polymechaniker / Polymechanikerinnen

Überbetriebliche Kurse. Polymechaniker / Polymechanikerinnen Überbetriebliche Kurse Polymechaniker / Polymechanikerinnen Kanton Thurgau Gesetzliche Grundlagen Organisationsstruktur Kurskommission Kursprogramme 06.09.2006 Die Kurskommission 1. Gesetzliche Grundlagen

Mehr

Berufsprofile für die Lehrberufe Polymechaniker/in Produktionsmechaniker/in Mechanikpraktiker/in

Berufsprofile für die Lehrberufe Polymechaniker/in Produktionsmechaniker/in Mechanikpraktiker/in Berufsprofile für die Lehrberufe Polymechaniker/in Produktionsmechaniker/in Mechanikpraktiker/in Polymechaniker/in Profil E und G EFZ Berufsbild Polymechanikerinnen EFZ und Polymechaniker EFZ fertigen

Mehr

BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE METALLTECHNIK

BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE METALLTECHNIK BILDUNGSANGEBOTE FÜR UNTERNEHMEN LEHRGÄNGE METALLTECHNIK Praxisnahe Bildungsangebote Für Auszubildende und Mitarbeiter von Unternehmen bietet das Berufsbildungswerk Dresden verschiedene Ausbildungsmodule

Mehr

Ausführungsbestimmungen zu den überbetrieblichen Kursen

Ausführungsbestimmungen zu den überbetrieblichen Kursen Ausführungsbestimmungen zu den überbetrieblichen Kursen Version 2.0 vom 1. März 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Geltungsbereich... 2 2. Aufgaben und Zuständigkeiten der Kursorgane... 2 2.1 Aufsichtskommission...

Mehr

Überbetriebliche Ergänzungskurse Produktionsmechaniker/in EFZ

Überbetriebliche Ergänzungskurse Produktionsmechaniker/in EFZ Überbetriebliche Ergänzungskurse Produktionsmechaniker/in EFZ Ergänzungskurse (Wahlpflicht II) Der Ergänzungskurs wird in den ersten beiden Bildungsjahren durchgeführt. Für jede lernende Person ist ein

Mehr

Polymechaniker EFZ. Personalien Bewerber 104117 Geburtsjahr 1993. Mobilität

Polymechaniker EFZ. Personalien Bewerber 104117 Geburtsjahr 1993. Mobilität Polymechaniker EFZ Bewerber 104117 Geburtsjahr 1993 9500 Wil SG Polymechaniker/in EFZ Polymechaniker/innen fertigen Werkstücke, stellen Werkzeuge und Vorrichtungen für die Produktion her oder montieren

Mehr

Gegenüberstellung der Berufe. Konstruktionsmechaniker / Metallbauer (KM) Industriemechaniker (IM) Fachkraft für Metalltechnik

Gegenüberstellung der Berufe. Konstruktionsmechaniker / Metallbauer (KM) Industriemechaniker (IM) Fachkraft für Metalltechnik Gegenüberstellung der Berufe Konstruktionsmechaniker / Metallbauer (KM) Industriemechaniker (IM) Fachkraft für Metalltechnik Konstruktionstechnik (KT) Montagetechnik (MT) Ausbildungsdauer Fachkraft für

Mehr

Effizienz im Drehen und Fräsen Die CNC-Maschinen von EMCO. Preisliste 2008/2009

Effizienz im Drehen und Fräsen Die CNC-Maschinen von EMCO. Preisliste 2008/2009 Effizienz im Drehen und Fräsen Die CNC-Maschinen von EMCO Preisliste 2008/2009 EMCO CNC-Maschinen Das Konzept der Wechselbaren Steuerung CNC-Technik mit System Steuerung wechseln? Kein Problem! Der Maschinenhersteller

Mehr

Ausbildung Kaufleute EFZ & Produktionsmechaniker EFZ

Ausbildung Kaufleute EFZ & Produktionsmechaniker EFZ Ausbildung Kaufleute EFZ & Produktionsmechaniker EFZ Die Sphinx Werkzeuge AG ist ein führendes Unternehmen für die Herstellung und den Vertrieb von Präzisionswerkzeugen für die zerspanende Fertigung. Kontinuierliches

Mehr

Infotag CNC Technik 10.05.2012

Infotag CNC Technik 10.05.2012 Infotag CNC Technik 10.05.2012 1 Kompetenzzentrum t CNC Technik Center of Excellence 1. Allgemeine Anmerkungen 2. Planungen 3. Realisierung 2 Die Innovation Werkstatt 1800 1900 Klassenzimmer + praktische

Mehr

bei ZAUGG sind cool!

bei ZAUGG sind cool! bei ZAUGG sind cool! Konstrukteure/innen entwerfen und konstruieren Einzelteile und Baugruppen für Maschinen. Sie erstellen am Computer Konstruktionszeichnungen und erarbeiten technische Unterlagen. Bei

Mehr

gültig ab Weiterbildungsangebot

gültig ab Weiterbildungsangebot gültig ab 01.01.2016 Weiterbildungsangebot Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden. Gerhart Hauptmann (1862-1946), dt. Dichter QS-73_Weiterbildungsangebot

Mehr

Weiterbildung. Seminare Heidenhain-Steuerung

Weiterbildung. Seminare Heidenhain-Steuerung Weiterbildung Seminare Heidenhain-Steuerung HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208

Mehr

Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC. René Hammer / Markus Schnyder. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an

Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC. René Hammer / Markus Schnyder. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an René Hammer / Markus Schnyder 1 Revidierte ASA-Richtlinie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz effizient und einfach

Mehr

Automatiker/-in EFZ Elektroniker/-in EFZ Informatiker/-in EFZ Polymechaniker/-in EFZ. Bei Novartis erreichst Du viel

Automatiker/-in EFZ Elektroniker/-in EFZ Informatiker/-in EFZ Polymechaniker/-in EFZ. Bei Novartis erreichst Du viel Automatiker/-in EFZ Elektroniker/-in EFZ Informatiker/-in EFZ Polymechaniker/-in EFZ Bei Novartis erreichst Du viel Automatiker/-in EFZ Mess-, Regel- und Steuereinrichtungen Elektrische, elektronische,

Mehr

Leitfaden Berufsbildung

Leitfaden Berufsbildung für Lehrbetriebe in der Blechbearbeitung Gängige Lehrberufe in der blechverarbeitenden Industrie 4-jährige berufliche Grundbildungen eignen sich für Arbeitsgebiete mit hohem Entwicklungsanteil und komplexem

Mehr

Ohni mechanik lauft nüt

Ohni mechanik lauft nüt Ohni mechanik lauft nüt Unser Jubiläum ist ein Grund, einen Moment innezuhalten, zurückzuschauen, aber auch vorwärtszublicken. Am 1. März 1962 beschloss der junge Berufsmann Heinz Baumgartner, eine mechanische

Mehr

Technische Weiterbildung KOMPETENZZENTRUM METALL MÜNCHEN

Technische Weiterbildung KOMPETENZZENTRUM METALL MÜNCHEN TECHNISCHE WEITERBILDUNG K O M P E T E N Z Z E N T R U M Technische Weiterbildung KOMPETENZZENTRUM METALL MÜNCHEN Kompetenzzentrum Metall Ridlerstraße 73 80339 München Die bbw-gruppe ist Mitglied im Wuppertaler

Mehr

Feintool-Schweiz Die Ausbildung mit dem feinen Unterschied

Feintool-Schweiz Die Ausbildung mit dem feinen Unterschied Feintool-Schweiz Die Ausbildung mit dem feinen Unterschied Das ist Feintool Was ist Feinschneiden und wo wird es eingesetzt? Fertigungsverfahren mit Vorteilen gegenüber Stanzen Glatte ein- und abrissfreie

Mehr

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Branchen der Gebäudetechnik. Andrea Schulz. Geschäftsführung

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Branchen der Gebäudetechnik. Andrea Schulz. Geschäftsführung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Branchen der Gebäudetechnik Andrea Schulz Geschäftsführung Wer ist BATISEC "Arbeitssicherheit ist kein Zustand sondern ein Prozess". Die Branchenlösung dient

Mehr

ÜK 1 2 x 4 Tage Total 64 Lektionen Zeitpunkt Kurs

ÜK 1 2 x 4 Tage Total 64 Lektionen Zeitpunkt Kurs ÜK 1 2 x 4 Tage Total 64 Lektionen Zeitpunkt Kurs Die Zahlen in der ersten Spalte beziehen sich auf die Zielnummerierungen im Bildungsplan (Bildungplan Teil A, Lernort ük). Die Berufsbezeichnung Kältemontage-Praktiker

Mehr

Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w)

Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w) Fakten Ich bin Sicherheit. Sicherheit ist SWM. Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w) Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: Berufsschule: Vergütung: Zusatzleistungen: Bewerbungsunterlagen: Voraussetzungen:

Mehr

Kursinhalte der. Übungswerkstatt Mechatronik

Kursinhalte der. Übungswerkstatt Mechatronik Kursinhalte der Übungswerkstatt Mechatrnik Telefn 07932 450 Telefax 07932 7478 E-Mail inf@ufz-ev.de www.ufz-ev.de Seite 2 vn 8 Übungswerkstatt Mechatrnik Mdul Grundlagen Metallbearbeitung: Grundkenntnisse

Mehr

Bachelor of Engineering Maschinenbau

Bachelor of Engineering Maschinenbau Studium Dual bei H.C. Starck Ceramics Bachelor of Engineering Maschinenbau Bachelor of Engineering Maschinenbau Das Berufsbild Als technisch hoch entwickeltes Unternehmen sind wir immer auf der Suche nach

Mehr

zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik

zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik Ausbildung zur/zum Industriemechaniker/-in zur/zum Zerspanungsmechaniker/-in zur/zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik Maschinenbau Werkzeug- und Vorrichtungsbau Industrieverlagerungen Retrofitting

Mehr

Überbetriebliche Ausbildung

Überbetriebliche Ausbildung Überbetriebliche Ausbildung Zukunft bewegen. Kapitel im PDF-Format herunterladen Überbetriebliche Ausbildung Aktuelle Termine & Anmeldung www.ihk-wissen.de Grundlehrgang Metall........................................................................

Mehr

WorldSkills 2013. und. Rückblick. Vorschau SwissSkills 2014. www.swissskillsbern2014.ch. 08.07.2014, von Gerhard Vogelbacher

WorldSkills 2013. und. Rückblick. Vorschau SwissSkills 2014. www.swissskillsbern2014.ch. 08.07.2014, von Gerhard Vogelbacher Rückblick WorldSkills 2013 und Vorschau SwissSkills 2014 www.swissskillsbern2014.ch 08.07.2014, von Gerhard Vogelbacher Zentralsekretariat / Felsenstrasse 6 / 8570 Weinfelden 071 626 28 00 / www.swissmechanic.ch

Mehr

Berufsbild für den Lehrberuf Mechatronik- Büro- und EDV-Systemtechnik BGBl. II Nr. 120/2015 1. Juni 2015

Berufsbild für den Lehrberuf Mechatronik- Büro- und EDV-Systemtechnik BGBl. II Nr. 120/2015 1. Juni 2015 Dieser Lehrberuf tritt mit 01.06.2015 in Kraft! Lehrberuf Mechatronik Der Lehrberuf Mechatronik ist als Modullehrberuf eingerichtet. Neben dem für alle Lehrlinge verbindlichen Grundmodul muss eines der

Mehr

Lehrprogramm (Praxis), 1982-1989, Abgenommen von dem Ministerium für die Bildung und Erziehung, für die Berufsschule, Beruf: Schlosser

Lehrprogramm (Praxis), 1982-1989, Abgenommen von dem Ministerium für die Bildung und Erziehung, für die Berufsschule, Beruf: Schlosser Lehrprogramm (Praxis), 1982-1989, Abgenommen von dem Ministerium für die Bildung und Erziehung, für die Berufsschule, Beruf: Schlosser Erste Klasse: insgesamt 456 Std. 1. Einführung in die: Schulwerkstatt;

Mehr

Metall & Fertigungstechnik 98530 Rohr-Kloster. info@komzet-mft.de. Informationen aus erster Hand

Metall & Fertigungstechnik 98530 Rohr-Kloster. info@komzet-mft.de. Informationen aus erster Hand 2 Seminare Heidenhain - Steuerung Handwerkskammer Südthüringen Berufsbildungs- und Technologiezentrum ROHR-KLOSTER Kompetenzzentrum Metall & Fertigungstechnik 98530 Rohr-Kloster fon: 036844 470 fax: 036844

Mehr

Die Lernenden und der Kursleiter freuen sich, wenn der Lehrmeister dem Kurs einen Besuch abstattet.

Die Lernenden und der Kursleiter freuen sich, wenn der Lehrmeister dem Kurs einen Besuch abstattet. Kursprogramm Überbetriebliche Kurse Schreiner, Schreinerin EFZ Organisation + Trägerschaft: Ort: SKB Regionalsektion Emme - Aare Kurslokal für Schreiner im Bildungszentrum Emme (bzemme) Bleicheweg 11,

Mehr

Umfrage 2016. Arbeitskräftebedarf in der Uhren- und mikrotechnischen Industrie

Umfrage 2016. Arbeitskräftebedarf in der Uhren- und mikrotechnischen Industrie Umfrage 2016 Arbeitskräftebedarf in der Uhren- und mikrotechnischen Industrie Einsendefrist: 29. Januar 2016 Ihre Angaben werden vertraulich behandelt. Es werden nur Gesamtzahlen publiziert. ANTWORTTALON

Mehr

Wo die Maschinen laufen, läuft es auch mit der Karriere.

Wo die Maschinen laufen, läuft es auch mit der Karriere. Wo die Maschinen laufen, läuft es auch mit der Karriere. Was wir machen... Die Firma Göpfert ist ein international erfolgreiches Maschinenbauunternehmen. Alle Produkte werden nach neuesten Technologien

Mehr

Lehrplan für die betriebliche Ausbildung

Lehrplan für die betriebliche Ausbildung Lehrplan für die betriebliche Ausbildung Kältesystem-Monteur EFZ Kältesystem-Monteurin EFZ Handhabung des Lehrplans für die betriebliche Ausbildung Diesem Lehrplan für die betriebliche Ausbildung liegt

Mehr

Metallberufe, Kfz-Mechatroniker

Metallberufe, Kfz-Mechatroniker Metallberufe, Kfz-Mechatroniker Insgesamt gibt es z.z.348 anerkannte Ausbildungsberufe und 17 Behindertenberufe. Ab Herbst 2009 kann in drei neueingerichteten Berufen (Bergbautechnologe, Industrieelektriker,

Mehr

Kursprogramm 2016. Führungsausbildung

Kursprogramm 2016. Führungsausbildung 2016 Führungsausbildung Inhaltsverzeichnis Anmeldung... 3 Allgemeine Informationen... 4 Porträt azw... 4 Unser Leitbild... 4 Informationen für den Kursteilnehmenden / AGB... 5 Führungsausbildung... 7 Diplomlehrgang

Mehr

Stück Maschinentyp Aufspannfläche Verfahrwege (x/y/z) 5- Achs- Fräsmaschine DMU 80 P 900 x 630. 3D- Bahnsteuerung TNC 426 NC- Rundtisch,

Stück Maschinentyp Aufspannfläche Verfahrwege (x/y/z) 5- Achs- Fräsmaschine DMU 80 P 900 x 630. 3D- Bahnsteuerung TNC 426 NC- Rundtisch, Fräsen Bohren 5- Achs- Fräsmaschine DMU 80 P 900 x 630 3D- Bahnsteuerung TNC 46 NC- Rundtisch Deckel- Maho 5- Achs- Fräsmaschine DMU 5 P 50 x 000 3D- Bahnsteuerung TNC 46 NC- Rundtisch, Deckel- Maho Schwenktisch

Mehr

Lehrmittel-Verzeichnis

Lehrmittel-Verzeichnis SWISSMECHANIC-Berufsbildung Lehrmittel-Verzeichnis Berufswahl / Schnupperlehren Ausbildungsdokumente Polymechaniker/in EFZ Produktionsmechaniker/in EFZ Mechanikpraktiker/in EBA Automatiker/in EFZ Automatikmonteur/in

Mehr

Ausbildung zur Industriekauffrau / zum Industriekaufmann

Ausbildung zur Industriekauffrau / zum Industriekaufmann zur Industriekauffrau / zum Industriekaufmann Arbeitsgebiet Prüfungen Ausführen kaufmännischer Tätigkeiten am Betriebssitz und zeitweise in den Büros der Baustellen 3 Jahre. Bei Abschluss der Berufsfachschule

Mehr

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Produktionsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Vertiefung Produktion Entdecke die Begabung

Mehr

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26.11.2013

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26.11.2013 R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26.11.2013 Was ist Technik? Technik ist ein Hilfsmittel für den Menschen zur Erleichterung der täglichen Arbeit. Das Zeitalter der Technik begann genau genommen

Mehr

ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF

ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF ANMELDUNG ZUM BILDUNGSGANG PRODUKTIONSTECHNIK HF Studium dipl. Techniker/in HF Maschinenbau / Produktionstechnik 6 Semester (2 Semester Fachstudium + 4 Semester Diplomstudium) Fachstudium Produktionsfachmann/frau

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Schulversuch 41-6621.10-05/1 vom 27. April 2012 Bildungsplan für die Berufsschule Zusatzqualifikation CAD/CNC-Fachkraft Holztechnik Schuljahr

Mehr

Mit uns zum Erfolg! Aus- und Weiterbildung gewerblich-technisch. Informationen für Unternehmen

Mit uns zum Erfolg! Aus- und Weiterbildung gewerblich-technisch. Informationen für Unternehmen Mit uns zum Erfolg! Aus- und Weiterbildung gewerblich-technisch Informationen für Unternehmen 1 Unsere Standorte Geschäftsstelle, Verwaltung und 1. Ausbildungsobjekt: Erfurter Straße 42a 99334 Amt Wachsenburg

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe

Unsere Ausbildungsberufe Unsere Ausbildungsberufe Wir bei DOERING suchen immer junge Talente. Wenn Sie Ihren Weg ins Berufsleben mit einer soliden Grundlage beginnen wollen, sind Sie bei DOERING genau richtig. Wir bieten: Für

Mehr

Unternehmerverband Gärtner Schweiz JardinSuisse. Bildungszentrum Gärtner (BZG) Jardin Suisse

Unternehmerverband Gärtner Schweiz JardinSuisse. Bildungszentrum Gärtner (BZG) Jardin Suisse Kosten-/ einer Mitgliedschaft im Gärtnermeisterverband Zürich und Umgebung Obligatorische Mitgliedschaften: Regionalsektion Zürich und Umgebung Gärtnermeisterverband des Kantons Zürich Unternehmerverband

Mehr

Herzlich Willkommen VLSL Netzwerktreffen Dienstag 14. Januar 2014

Herzlich Willkommen VLSL Netzwerktreffen Dienstag 14. Januar 2014 Herzlich Willkommen VLSL Netzwerktreffen Dienstag 14. Januar 2014 RAU Regionales Ausbildungszentrum Au Seestrasse 295 CH 8804 Au ZH Rahmen-Programm 14:00 Uhr Begrüssung g anschliessend Präsentation über

Mehr

Zerspanungsmechaniker/in Lehrzeit: 3 1/2 Jahre

Zerspanungsmechaniker/in Lehrzeit: 3 1/2 Jahre Zerspanungsmechaniker/in Lehrzeit: 3 1/2 Jahre Aufgaben und Tätigkeiten (Kurzform) Mittels spanender Verfahren fertigen Zerspanungsmechaniker/innen meist metallene Präzisionsbauteile für technische Produkte

Mehr

Präzision ++ Innovative Technologie ++ Intelligente Prozesse ++ Neueste Messtechnik ++ Flexibilität ++ CAD CAM

Präzision ++ Innovative Technologie ++ Intelligente Prozesse ++ Neueste Messtechnik ++ Flexibilität ++ CAD CAM Präzision ++ Innovative Technologie ++ Intelligente Prozesse ++ Neueste Messtechnik ++ Flexibilität ++ CAD CAM Die HENSCHEL Fertigungstechnik wurde im Jahr 2009 in Heilbad Heiligenstadt gegründet. Die

Mehr

Modul- und Fachkursangebote Elektro/Metall und Metall Lehrbetrieb Großpetersdorf Fabriksgasse 3 7503 Großpetersdorf

Modul- und Fachkursangebote Elektro/Metall und Metall Lehrbetrieb Großpetersdorf Fabriksgasse 3 7503 Großpetersdorf Modul- und Fachkursangebote Elektro/Metall und Metall Lehrbetrieb Großpetersdorf Fabriksgasse 3 7503 Großpetersdorf Tel.: 03362/23 36 E-Mail: herbert.preinsberger@jaw.at MODULE ELEKTRO/METALL 1. METALLBEARBEITUNG

Mehr

www.taller.de Anschluss gesucht

www.taller.de Anschluss gesucht www.taller.de Anschluss gesucht www.taller.de Kein Anschluss ohne uns Als weltweit bedeutendster Zulieferer von Steckerbrücken, Kontaktteilen und kompletten Netzanschluss-Systemen unterhalten wir in Waldbronn-Reichenbach

Mehr

Bildungszentrum für Technik Frauenfeld. Dialog August 2015 Herzlich Willkommen! Förderung der technischen Berufe

Bildungszentrum für Technik Frauenfeld. Dialog August 2015 Herzlich Willkommen! Förderung der technischen Berufe Dialog August 2015 Herzlich Willkommen! Förderung der technischen Berufe 1 Duales Berufsbildungssystem - Partnerschaft Verbände / Branchen - Berufsschulkommission - BZT Berufsmarketing Lehrbetrieb Berufsfachschule

Mehr

CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE

CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE CNC-QUALIFIZIERUNGSKONZEPTE Übersicht MODUL 1 MODUL 2 MODUL 3 MODULARER CNC-LEHRGANG CNC-ANWENDER CNC-ANWENDUNGSFACHMANN zeugnis, zeugnis,, NCG-Zertifikat CNC-Fachkraft CNC-BEDIENER FACHQUALIFIZIERUNG

Mehr

... starte. Wir suchen. durch! Dich... durch! AUSBILDUNG

... starte. Wir suchen. durch! Dich... durch! AUSBILDUNG AUSBILDUNG... starte Wir mit mit uns suchen durch! UNS Dich... durch! Wir suchen INHALTS VERZEICHNIS 2 3 Über uns: Die Firma KERAFOL ist der Spezialist rund um das Thema Technische Keramik. Dank unserer

Mehr

CNC-Drehen und -Fräsen. Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter

CNC-Drehen und -Fräsen. Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter CNC-Drehen und -Fräsen Inhouse Schulungen für Ihre Mitarbeiter www.wifi-fit.at MASSGESCHNEIDERTE CNC-SCHULUNGEN ON THE JOB Das WIFI bietet maßgeschneiderte Inhouse CNC-Schulungen für Ihre Mitarbeiter an.

Mehr

dass das Unternehmen 2012 einen Umsatz von 591 Mio. Euro erzielt hat und 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit beschäftigt

dass das Unternehmen 2012 einen Umsatz von 591 Mio. Euro erzielt hat und 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit beschäftigt Wir bilden aus...... und freuen uns auf eure Bewerbung gerne auch für ein Praktikum Wusstet ihr schon,? dass die Firma, die PLAYMOBIL herstellt, ein Familienunternehmen ist, das bereits 1876 gegründet

Mehr

Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ

Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ Berufsbild Elektroinstallateur EFZ und Elektroinstallateurin EFZ erstellen das elektrische Leitungsnetz mit allen zugehörigen Geräten und Apparaten

Mehr

Verordnung über die berufliche Grundbildung

Verordnung über die berufliche Grundbildung Verordnung über die berufliche Grundbildung Polymechanikerin/Polymechaniker mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) vom 3. November 2008 45705 Polymechanikerin EFZ/Polymechaniker EFZ Polymécanicienne

Mehr

Neuer Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Karosserietechnik

Neuer Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Karosserietechnik Vortrag Neuer Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Karosserietechnik Stand: Juli 2014 Allgemeine Informationen Dipl.-Ing. (FH) Joachim Syha - Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe, Bonn 1 Inhalt:

Mehr

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen führen ihre Arbeit selbstständig und im Team unter Beachtung des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes

Mehr

Spanntechnik Spannzangen

Spanntechnik Spannzangen Werkzeuge und Werkzeugmaschinen Tools And Machine Tools www.kramp-werkzeuge.de Spanntechnik Spannzangen 4 K Extra und Spotlight Die neue Eigenmarke der G. Kramp GmbH & Co. KG Mit K Extra bieten wir Ihnen

Mehr

Wissen schafft Zukunft Die Ausbildungsberufe der LAB

Wissen schafft Zukunft Die Ausbildungsberufe der LAB Wissen schafft Zukunft Die e der LAB kompetente Ausbilder/-innen hochwertige Ausbildungstechnik staatlich anerkannte e GESTALTE DEINE ZUKUNFT mit einem Netzwerk von leistungsstarken Partnern - der LVB-Gruppe.

Mehr

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Zentrum für berufliche Weiterbildung

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Zentrum für berufliche Weiterbildung Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwaldstr. 6 9015 St.Gallen Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Das Berufsbild Techniker/innen HF Maschinenbau sind in erster

Mehr

Ausbildungsdokumentation

Ausbildungsdokumentation Ausbildungsdokumentation für den Lehrberuf Lehrzeit: 3½ Jahre Lehrling: Vorname(n), Zuname(n) Beginn der Ausbildung Ende der Ausbildung Ausbildungsbetrieb Telefonnummer Ausbilder: Titel, Vorname(n), Zuname(n)

Mehr

Ausbildungen. Swiss Precision Tools

Ausbildungen. Swiss Precision Tools Swiss Precision Tools Ausbildungen Deine Zukunft zählt! Schon mal einen Event verpasst? Und später gehört, dass es dort gut war? Ganz ohne Dich! Chance leider versäumt Es ist echt schade, wenn man einer

Mehr

Neuer Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Karosserietechnik

Neuer Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Karosserietechnik Vortrag Zentralverband (ZDK) Neuer Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Karosserietechnik Stand: Juli 2014 Allgemeine Informationen Dipl.-Ing. (FH) Joachim Syha - Zentralverband Deutsches

Mehr

Versicherer als Arbeitgeber

Versicherer als Arbeitgeber 26 Versicherer als Arbeitgeber Einkommensgrundlage für 49 000 Familien in der Schweiz Die Schweizer Privatversicherer beschäftigen weltweit rund 129 000 Mitarbeitende, 49 000 davon in der Schweiz. Die

Mehr

Liebe auf den ersten Blick

Liebe auf den ersten Blick Liebe auf den ersten Blick Kurt Schneider AG Präzisionsmechanik CNC-Fertigung Baugruppenmontage Sonderanfertigungen Kurt Schneider AG, ein kleiner, familiär geführter mechanischer Betrieb. Ihr flexibler

Mehr

Metalltechnik - Lernfeld 8. Fertigen auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen

Metalltechnik - Lernfeld 8. Fertigen auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen Metalltechnik - Lernfeld 8 Fertigen auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen 1 Inhalte 1. Begriff, Einsatzmöglichkeiten, Auswirkungen auf die Arbeitswelt 2. Aufbau und Funktion einer CNC Maschine Vergleich

Mehr

Verordnung über die berufliche Grundbildung

Verordnung über die berufliche Grundbildung Verordnung über die berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) vom 3. November 2008 (Stand am 31. März 2010) 45716 Produktionsmechanikerin EFZ/Produktionsmechaniker EFZ Mécanicienne

Mehr

Exklusivleistungen für Ausbildungsbetriebe

Exklusivleistungen für Ausbildungsbetriebe Exklusivleistungen für Ausbildungsbetriebe Fachlehrgänge mit modularem Aufbau Die Termine und Ansprechpartner finden Sie auf Seite 14 bis 17. Fachlehrgänge, Sonderlehrgänge Fachlehrgänge Standardangebot

Mehr

Spesenreglement. der. Fachkommission für die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. des. Kantons Aargau

Spesenreglement. der. Fachkommission für die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. des. Kantons Aargau Spesenreglement der Fachkommission für die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie des Kantons Aargau 2013 Gültig für folgende Berufe: Anlagen- und Apparatebauer Automatiker Automatikmonteure Elektroniker

Mehr

Neues Bildungssystem VSSM/FRM Weiterbildung Schreiner/Schreinerinnen

Neues Bildungssystem VSSM/FRM Weiterbildung Schreiner/Schreinerinnen Höhere Berufsbildung Neues Bildungssystem VSSM/FRM Weiterbildung Schreiner/Schreinerinnen Das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot der Kader- und Spezialistenausbildung am BWZ Lyss Bildungssystem VSSM/FRM

Mehr

Industriemechaniker m/w

Industriemechaniker m/w Ausbildung bei SCHMID Industriemechaniker m/w Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter

Mehr

ÜK - Kurse Automatikmonteur/in. Kurs AMWB 12 Tage 1. Lehrjahr

ÜK - Kurse Automatikmonteur/in. Kurs AMWB 12 Tage 1. Lehrjahr Basisausbildung ÜK - Kurse Automatikmonteur/in Kurs AMWB 1. Lehrjahr Mechanische Fertigungstechnik Arbeitssicherheit zur mechanischen Fertigungstechnik Vorschriften zur Arbeitssicherheit bei der Schaltungs-

Mehr

A/17/1/AM METALLTECHNIK -METALLBAUTECHNIK,

A/17/1/AM METALLTECHNIK -METALLBAUTECHNIK, A/17/1/AM METALLTECHNIK -METALLBAUTECHNIK, 2003 Anlage A/17/1/AM 2 Seite Metalltechnik-Blechtechnik, -Fahrzeugbautechnik, -Metallbautechnik, - Metallbearbeitungstechnik, -Schmiedetechnik, -Stahlbautechnik,

Mehr

Beratung und Konstruktionsunterstützung

Beratung und Konstruktionsunterstützung Beratung und Konstruktionsunterstützung Gemeinsam planen wir Ihre Blechteile Sie haben Bedarf an Blechteilen. Wir haben die Infrastruktur, Ihre Ideen kompetent, innovativ und flexibel umzusetzen. In enger

Mehr

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen*

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* * mit einem Pensum von weniger als 4 Lektionen pro Woche Version vom 07.02.2013 Aus der Praxis

Mehr

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufmännische Richtung Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufleute für Bürokommunikation übernehmen hauptsächlich Assistenz- und Sekretariatsaufgaben sowie teilweise Sachbearbeiterfunktionen. Im Unternehmen

Mehr

Nutzen Sie unsere Bearbeitungskompetenz bei Trägern, Hohlprofilen und Stabstahl.

Nutzen Sie unsere Bearbeitungskompetenz bei Trägern, Hohlprofilen und Stabstahl. Nutzen Sie unsere Bearbeitungskompetenz bei Trägern, Hohlprofilen und Stabstahl. Das können Sie von uns erwarten. Wir realisieren Ihre Bearbeitungswünsche flexibel, professionell und in ausserordentlicher

Mehr

Mit uns zum Erfolg! Aus- und Weiterbildung gewerblich-technisch. Informationen für Unternehmen

Mit uns zum Erfolg! Aus- und Weiterbildung gewerblich-technisch. Informationen für Unternehmen Mit uns zum Erfolg! Aus- und Weiterbildung gewerblich-technisch Informationen für Unternehmen 1 Unsere Standorte Geschäftsstelle, Verwaltung und 1. Ausbildungsobjekt: Erfurter Straße 42a 99334 Amt Wachsenburg

Mehr

Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand

Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand Jahresbericht 2013 Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand Editor ial Der Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand befindet sich bereits in seinem dritten Geschäftsjahr. Die anfänglichen

Mehr

IPA Prüfung 2015. Qualifikationsverfahren. Weiterbildung Fachvorgesetzte. Qualifikationsverfahren 2015 IPA

IPA Prüfung 2015. Qualifikationsverfahren. Weiterbildung Fachvorgesetzte. Qualifikationsverfahren 2015 IPA Prüfung 2015 Weiterbildung Fachvorgesetzte Individuelle Produktivarbeit () LAP 2015 2. Februar 15. Mai 2015 Qualifikationsverfahren http://www.markusarn.ch/ Information «Individuelle praktische Arbeit»

Mehr

gibb Vorstellung Bildungsgänge Chefmonteur/in Kälte (BP) Techniker/in Kälte (HF)

gibb Vorstellung Bildungsgänge Chefmonteur/in Kälte (BP) Techniker/in Kälte (HF) Vorstellung Bildungsgänge Chefmonteur/in Kälte (BP) Techniker/in Kälte (HF) - Die gewerblich- industrielle Berufsschule Bern () - Die Weiterbildung an der - Chefmonteur/in Kälte (BP) - Techniker/in Kälte

Mehr

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Das Berufsbild Techniker/innen HF Maschinenbau sind in erster Linie in

Mehr

Mehr Präzision - mehr Leistung

Mehr Präzision - mehr Leistung Mehr Präzision - mehr Leistung JURATEC-GmbH CNC-Metallbearbeitung Beixenhartstraße 9 91795 Dollnstein Tel.:0 84 22 / 99 00 0 Fax: 0 84 22 / 99 00 50 E-Mail: juratec@t-online.de Homepage: http://www.juratec.de

Mehr

Wir bilden dich aus.

Wir bilden dich aus. Wir bilden dich aus. Die Firma Pfanzelt stellt sich vor Heute Als größter deutscher Hersteller für Forstmaschinen umfasst das Produktprogramm heute neben Forstseilwinden und Rückeanhänger auch Ladekrane

Mehr

Neuer Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik Stand: Januar 2013

Neuer Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik Stand: Januar 2013 Neuer Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik Stand: Januar 2013 DIHK 01/2013 1 Ordnungsbedarf (I) Elf Ausbildungsberufe teilweise aus den 1930er(!) Jahren (Gesamtzahl der Verträge 2011) Teilezurichter

Mehr

Strassenmeisterkurse 2015

Strassenmeisterkurse 2015 Kommunale Infrastruktur Infrastructures communales Infrastrutture comunali 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Kommunale Infrastruktur Eine Organisation des

Mehr

1 RAHMENPROGRAMM 2 RICHTLINIEN FÜR DIE AUSRÜSTUNG DER KURSRÄUME. zum Reglement über die Einführungskurse vom 16. Dezember 2002 für

1 RAHMENPROGRAMM 2 RICHTLINIEN FÜR DIE AUSRÜSTUNG DER KURSRÄUME. zum Reglement über die Einführungskurse vom 16. Dezember 2002 für Schreiner/Schreinerin Menuisier/Ebéniste Falegname 1 RAHMENPROGRAMM 2 RICHTLINIEN FÜR DIE AUSRÜSTUNG DER KURSRÄUME zum Reglement über die Einführungskurse vom 16. Dezember 2002 für Schreiner/Schreinerin

Mehr

Berufs- Bildner/-innen

Berufs- Bildner/-innen Kurse für BerufsleuTe Aller BrAnCHen Basiskurs raxismodul Diplomkurs Zusatz für KV-Berufe Kommunikation mit Lernenden Kurs rogramm FEB. JULI 2013 Berufs- Bildner/-innen BERUFSBILDNER Wissenswertes Berufsbildner/-in

Mehr

Fachrichtung Konstruktionsmechaniker (Metallbau/Schweißen)

Fachrichtung Konstruktionsmechaniker (Metallbau/Schweißen) Fachrichtung Konstruktionsmechaniker (Metallbau/Schweißen) 1-7 Datum: 1. Titel der L.E. : 2. Fach / Klasse : Werkstattpraxis, 2. Ausbildungsjahr 3. Themen der Unterrichtsabschnitte : 1. Schlosssicherungen

Mehr

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT A. u. K. Müller Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Mechatroniker/-in 2 Mechatroniker/-innen bewegen sich im Spannungsfeld der Mechanik

Mehr

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil Strassenmeisterkurse 2015 Strassenmeisterkurse 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Monbijoustrasse 8, Postfach 8175, 3001 Bern Telefon 031 356 32 42 www.kommunale-infrastruktur.ch

Mehr

MEINE LEHRE BEI WILD

MEINE LEHRE BEI WILD MEINE LEHRE BEI WILD MEINE LEHRE BEI WILD Derzeit bietet WILD 3 verschiedene Lehrberufe an: 1. Metallbearbeitungstechniker m/w 2. Mechatroniker m/w 3. Oberflächentechniker m/w WILD Österreich bildet derzeit

Mehr

Bildungsgesellschaft mbh Pritzwalk

Bildungsgesellschaft mbh Pritzwalk Modulübersicht 2012M101058 Gewerblich/technisch Modul 10001 Grundlagen der Metallbe- und Verarbeitung Modul 10002 Messtechnik / Qualitätssicherung Modul 10003 Grundlagen SPS Speicherprogrammierbare Steuerung

Mehr