WebDAV: Tipps & Tricks

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WebDAV: Tipps & Tricks"

Transkript

1 WebDAV: Tipps & Tricks Microsoft Skydrive, 1Blu Drive, GMX Mediacenter sie alle haben eines gemeinsam: Sie unterstützen WebDAV. Ihr NAS kann übrigens auch WebDAV. WebDAV ist ein Standard zum Bereitstellen von Dateien im Internet. Viele Anbieter von Online-Speicher unterstützen WebDAV, zum Beispiel das GMX Mediacenter. Der Artikel gibt Ihnen zehn Tipps, wie Sie WebDAV nutzen und die Vorteile von WebDAV ausreizen. Zudem zeigen wir, wie Sie in Win dows 7 Probleme mit dem Zugriff auf WebDAV- Server beheben. Was WebDAV genau ist und wie es funktioniert, lesen Sie im Profi-Wissen auf Seite 18 und im Artikel WebDAV: Technik auf Seite WebDAV als Netzlaufwerk In Windows 7 greifen Sie auf WebDAV-Speicher wie auf lokale Netzlaufwerke zu. WebDAV als Netzlaufwerk: Windows bindet den Online-Speicher wie einen Netzwerkspeicher ein. Er erscheint im Windows-Explorer unter Computer und Netzwerkadresse (Bild A) Einen WebDAV-Speicher integrieren Sie in Windows wie ein Netzlaufwerk im Windows-Explorer. Wie Sie WebDAV-Server mit einem Laufwerkbuchstaben verwenden, etwa um ihn auf der Kommandozeile zu nutzen, lesen Sie in Tipp 2. Kompakt Viele Online-Speicher unterstützen den Standard WebDAV. Damit nutzen Sie den virtuellen Speicher wie ein lokales Netzlaufwerk. Der Artikel gibt zehn Tipps, wie Sie Web- DAV optimal nutzen. So geht s: Drücken Sie im Windows- Explorer [Alt D] und wählen Sie Netzwerkadresse hinzufügen. Markieren Sie unter Wo soll diese Netzwerkadresse erstellt werden? den Eintrag Eine benutzerdefinierte Netzwerkadresse auswählen. Geben Sie unter Internet- oder Netzwerkadresse die Adresse des WebDAV-Servers ein. Beachten Sie: Viele WebDAV-Server unterstützen SSL (Secure Sockets Layer). Damit erfolgt der Datenaustausch verschlüsselt. Dabei handelt es sich um dieselbe Verschlüsselung wie bei Webseiten zum Online-Banking. Auch mit WebDAV beginnen sichere Adressen mit https://. Falls verfügbar, sollten Sie in jedem Fall SSL nutzen. Windows baut eine Verbindung zum WebDAV-Server auf. Es öffnet sich ein neues Fenster. Geben Sie darin die Zugangsdaten zum Server an. Tippen Sie nun noch einen Namen für die Netzwerkverbindung ein, mit der sie im Windows-Explorer unter Computer erscheint (Bild A). 2. Laufwerkbuchstaben für WebDAV-Speicher Windows unterstützt zwar WebDAV-Server. Laufwerkbuchstaben erfordern aber das Tool Netdrive. Windows 7 scheitert mit seinen Bordmitteln, wenn es einem WebDAV-Server einen Laufwerkbuchstaben zuwei /2012

2 INTERNET Inhalt WebDAV: Tipps & Tricks 1. WebDAV als Netzlaufwerk S Laufwerkbuchstaben für WebDAV-Speicher S Maximale Dateigröße S WebDAV-Server als NAS S Skydrive mit WebDAV S Smartphone als WebDAV-Server S Turbo für Skydrive S Daten verschlüsseln S Outlook-Kalender synchronisieren S Daten mit WebDAV synchronisieren S. 120 So geht s: Netdrive S. 115 Software-Übersicht S. 116 Windows 7: So beheben Sie Probleme mit WebDAV S. 116 WebDAV für Profis: So nutzen Sie WebDAV über die Kommandozeile S. 118 sen soll. Beim nächsten Neustart funktioniert der Zugriff auf den WebDAV- Server über den Laufwerkbuchstaben nicht mehr. Abhilfe schafft das Tool Netdrive (kostenlos, drive.net und auf ). Maximale Dateigröße: Windows beschränkt beim Download über WebDAV die Dateigröße auf magere 47 MByte. Mit dieser Einstellung kopieren Sie Dateien bis zu einer Größe von 4 GByte (Bild B) So geht s: Installieren Sie Netdrive auf Ihrem Rechner. Folgen Sie dabei den Anweisungen des Installationsassistenten. Starten Sie das Tool mit Start, Alle Programme, NetDrive, NetDrive. So legen Sie einen Laufwerkbuchstaben für einen WebDAV-Speicher an: Klicken Sie links unten auf New Site. Geben Sie unter Site name eine Bezeichnung für den Speicher ein. Diese Bezeichnung erhält später auch das neue Laufwerk im Windows-Explorer. Unter Site IP or URL tragen Sie die WebDAV-Adresse ein. Wenn Sie eine verschlüsselte Verbindung nutzen möchten, dann geben Sie die Adresse mit https:// an. Im Auswahlmenü unter Server Type markieren Sie WebDav. Unter Port geben Sie an, welchen Port die Verbindung nutzt. So geht s: Netdrive Das Tool Netdrive bindet Online-Speicher wie WebDAV- und FTP-Server als lokales Laufwerk in Windows ein (kostenlos, und auf ). Die Online-Speicher erhalten einen eigenen Laufwerkbuchstaben. 1 Site IP or URL Hier tragen Sie die Adresse des WebDAV- Servers ein. Für eine verschlüsselte Verbindung geben Sie die https:// -Adresse an Port Bei unverschlüsselten -Verbindungen übernehmen Sie den Port 80. Bei verschlüsselten Verbindungen verwenden Sie den Port Server Type Für WebDAV-Verbindungen wählen Sie im Auswahlmenü WebDav. 5 4 Drive Hier wählen Sie aus, unter welchem Laufwerkbuchstaben der Online-Speicher im Windows-Explorer erscheint. 5 Account und Passwort Geben Sie in diesen beiden Feldern die Zugangsdaten für den Online-Speicher an. 7/2012 auf CD und DVD nur auf DVD 115

3 Das Netzwerkprotokoll TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol), das bei Internetverbindungen und in privaten Netzwerken zum Einsatz kommt, nutzt Ports für die Kommunikation zwischen Rechnern beziehungsweise zwischen Computern und Servern im Internet. Anhand der Port- Nummer weiß ein Rechner, für welche Anwendung ein Datenpaket bestimmt ist. Wenn Sie zum Beispiel die Webseite aufrufen, sendet der Browser auf Ihrem Rechner die Datenpakete an die IP-Adresse des Google- Servers an den Port 80. Das ist der Standard-Port für Webserver. Da WebDAV auf HTTP basiert, nutzt WebDAV ebenfalls den Port 80. Das ist der korrekte Port, wenn Sie eine Adresse verwenden, die mit beginnt. Falls Sie eine verschlüsselte Verbindung nutzen, die mit https:// anfängt, geben Sie den Port 443 an. Legen Sie im Auswahlmenü unter Drive fest, unter welchem Laufwerkbuchstaben der WebDAV-Server im Windows-Explorer erscheint. Zuletzt geben Sie unter Account den WebDAV-Benutzernamen und bei Password das Kennwort an. Damit Sie Software-Übersicht Programm Internet Seite Alle Truecrypt 7.1a (Tool zum Erstellen verschlüsselter Container) Netdrive (Laufwerkbuchstaben für Online-Speicher) WebDAV Server 1.5 (WebDAV-Server für Android-Smartphones) https://play.google.com/store/apps/ details?id=com.theolivetree.webdavserver -Programme finden Sie auf Heft-CD und -DVD in der Rubrik Internet, WebDAV. das Kennwort nicht bei jedem Verbindungsaufbau eintippen müssen, setzen Sie ein Häkchen bei Save password. Aktivieren Sie die Einstellung Automatic login when NetDrive starts. Damit steht der Laufwerkbuchstabe nach dem Windows-Start sofort zur Verfügung. Netdrive ist bereits so konfiguriert, dass es mit Windows startet. Bestätigen Sie mit Save. Ein Klick auf Connect legt den Laufwerkbuchstaben an. Er erscheint im Windows-Explorer als lokaler Datenträger mit der Bezeichnung ( ). Die Laufwerkbezeichnung lässt sich zwar mit [F2] ändern. Doch beim nächsten Start erhält das Laufwerk wieder die Bezeichnung, die Sie in Netdrive unter Site name festgelegt haben. 117 Mehr zur Nutzung von Netdrive lesen Sie im Kasten So geht s: Netdrive auf Seite Maximale Dateigröße Der Windows-Explorer überträgt Dateien von WebDAV-Servern nur bis zu einer Größe von 47 MByte. Wenn Sie im Windows-Explorer über WebDAV eine Datei auf Ihren Rechner laden, die größer ist als rund 47 MByte, dann bricht Windows den Datentransfer mit der Fehlermeldung 0x800700DF ab. Das liegt daran, dass Windows so konfiguriert ist, dass es den Download von Dateien verhindert, die größer als Bytes sind. Dies soll den Rechner vor Denial-of-Service- Windows 7: So beheben Sie Probleme mit WebDAV Windows 7 verweigert den Verbindungsaufbau zu einigen WebDAV-Servern. Diese beiden Registry-Änderungen schaffen Abhilfe. Verbindungen 60 Sekunden voreingestellt. Dabei handelt es sich um die Zeitspanne, in der WebDAV- Server Daten liefern müssen. Bei langsamen Servern ist diese Zeitspanne oft zu knapp bemessen. Keine Verbindung: Wenn überhaupt keine Verbindung zu einigen WebDAV-Servern möglich ist, dann liegt das meist daran, dass die Authentifizierung fehlschlägt, also die Anmeldung am WebDAV- Server. Ändern Sie dazu folgende Einstellung in der Registry: Problembehebung in Windows 7: Das Betriebssystem streikt beim Verbindungsaufbau zu einigen WebDAV-Servern. Diese Registry-Einstellung behebt das Problem (Bild C) Die Folge sind Verbindungsabbrüche. So vergrößern Sie den Timeout-Wert: Wechseln Sie im Registrierungs- Editor zu dem Schlüssel HKEY_ LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Current ControlSet\services\MRxDAV\Para meters. Klicken Sie doppelt auf Öffnen Sie den Registrierungs-Editor mit [Win dows R] und regedit. Navigieren Sie zu dem Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SYS TEM\CurrentControlSet\services\WebClient\Pa rameters. Klicken Sie doppelt auf den Parameter BasicAuthLevel. Legen Sie unter Wert die Einstellung 2 fest (Bild C) und bestätigen Sie mit OK. Verbindungsabbruch: In Windows 7 sind als sogenannter Timeout-Wert für WebDAVden Parameter FileNotFoundCacheLifeTime InSec. Markieren Sie unter Basis die Einstellung Dezimal. Geben Sie einen höheren Wert als die voreingestellten 60 Sekunden ein, zum Beispiel /2012

4 INTERNET Angriffen (DoS) schützen. Bei DoS-Attacken versuchen viele Rechner, einen anderen Rechner über das Internet mit zahlreichen Anfragen außer Gefecht zu setzen. So geht s: Die Limitierung der Dateigröße heben Sie in der Registry von Windows auf. Öffnen Sie dazu den Registrierungs-Editor mit [Windows R] und regedit. Markieren Sie den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\CurrentControlSet\ services\webclient\parame ters. Klicken Sie doppelt auf FileSizeLimitInBytes. Wählen Sie unter Basis den Eintrag Dezimal. Geben Sie unter Wert ein. Dieser Wert in Byte entspricht 4 GByte (Bild B). Damit laden Sie bis zu 4 GByte große Dateien über WebDAV auf Ihren Computer. 4. WebDAV-Server als NAS Die Fritzbox stellt einen Online-Speicher als NAS zur Verfügung. Online-Speicher lassen sich von jedem Rechner über das Internet nutzen. Dieser Vorteil hat auch einen Nachteil: Während das Herunterladen von Daten mit einem flotten DSL-Zugang schnell erledigt ist, dauert das Hochladen oft sehr lange. Der Grund sind die meist geringen Upload-Datenraten. Router der Fritzbox-Serie binden WebDAV-Server wie ein NAS in das Heimnetz ein. Das Besondere: Dateien, die Sie auf den WebDAV-Server hochladen, werden auf einem an der Fritzbox angeschlossenen Speicher wie einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte zwischengespeichert. So lassen sich die Dateien mit voller Geschwindigkeit vom Rechner auf die Fritzbox kopieren. Der langsame Upload auf den WebDAV-Server erfolgt dann im Hintergrund. Der angeschlossene USB- Speicher sollte dabei ungefähr so viel freien Speicherplatz haben, wie die Daten groß sind, die Sie hochladen. WebDAV als NAS: Die Fritzbox verfügt über eine Funktion, die WebDAV-Server als lokale NAS-Speicher einbindet. Geben Sie dazu unter WebDAV-URL die Adresse des WebDAV-Servers ein (Bild D) So geht s: Stecken Sie einen USB- Speicher an die Fritzbox. Melden Sie sich auf der Weboberfläche der Fritzbox an. Wechseln Sie zu Heimnetz, Speicher (NAS), Aktivierungen. Aktivieren Sie Speicher (NAS) aktiv und setzen Sie ein Häkchen vor dem angeschlossenen USB-Speicher. Setzen Sie zudem ein Häkchen bei Online-Speicher. Geben Sie in die neu eingeblendeten Eingabefelder Online-Speicher Einstellungen die Anmeldedaten zum WebDAV-Server ein (Bild D). Auf den WebDAV-Speicher greifen Sie über die NAS-Funktionen der Fritzbox zu. 5. Skydrive mit WebDAV Microsoft Skydrive unterstützt auch Web- DAV. Um das zu nutzen, benötigen Sie jedoch Ihre versteckte Nutzer-ID. Die Weboberfläche von Skydrive ist zwar einfach zu bedienen, deutlich praktischer ist es aber, wenn man den Online-Speicher direkt in den Windows-Explorer integriert. Dazu benötigen Sie Ihre persönliche Skydrive-ID, CID genannt. So geht s: Die Nummer ermitteln Sie, indem Sie sich unter auf der Weboberfläche anmelden. Wechseln Sie in ein beliebiges Verzeichnis innerhalb Ihres Speichers. Die eindeutige Nummer fischen Sie nun aus der Internetadresse. Sie finden sie un - ter #cid=961bbc( ). Kopieren Sie nur die Zahlen-Buchstabenkombination zwischen #cid= und &id in die Zwischenablage (Bild E). Markieren Sie dazu den Text mit der Maus und drücken Sie [Strg C]. Nun binden Sie Skydrive über Web- DAV in den Windows-Explorer ein. Gehen Sie dabei vor, wie in Tipp 1 Web- DAV als Netzlaufwerk auf Seite 114 beschrieben. Unter Internet- oder Netzwerkadresse geben Sie https://docs. live.net/cid ein. Ersetzen Sie CID mit [Strg V] durch die in die Zwischenablage kopierte Nummer. 6. Smartphone als WebDAV-Server Mit einem WebDAV-Server auf dem Smartphone greifen Sie über das Netzwerk auf das Telefon zu. Die App WebDAV Server 1.5 verwandelt ein Smartphone mit dem Android- Betriebssystem in einen WebDAV-Server (kostenlos, https://play.google Skydrive als WebDAV: Um den Online-Speicher auch über WebDAV zu nutzen, benötigen Sie Ihre Skydrive-Nummer. Diese finden Sie über die Internetadresse der Skydrive-Webseite heraus (Bild E) 7/2012 auf CD und DVD nur auf DVD 117

5 .com/store/apps/details?id= com.theolivetree.webdavser ver). Damit greifen Sie über das lokale Netzwerk auf die Daten auf dem Mobiltelefon zu (Bild F). Einziger Nachteil: Eine sichere SSL-Verschlüsselung unterstützt die App nicht. So geht s: Installieren Sie die App über Google Play auf Ihrem Smartphone. Verbinden Sie das Smartphone per WLAN mit Ihrem Netzwerk und starten Sie die App. Den WebDAV-Server aktivieren Sie, indem Sie in der App den Einschaltknopf drücken. Das war s schon: Das Smartphone ist nun über seine lokale IP-Adresse im WLAN und den Port 8080 per Web- DAV erreichbar, zum Beispiel über :8080" (Bild G). Aus Sicherheitsgründen sollten Sie noch ein Passwort für den WebDAV- Server anlegen: Aktivieren Sie dazu in der App unter Settings" die Einstellung Use password. Legen Sie unter User name und User password die Zugangsdaten fest. Nun lässt sich der WebDAV-Server auf dem Smartphone in Windows einbinden. Gehen Sie dazu vor, wie in Smartphone als WebDAV-Server: Die Smartphone-App WebDAV Server 1.5 macht aus einem Android-Telefon einen WebDAV-Server (Bild F) Tipp 1 WebDAV als Netzlaufwerk auf Seite 114 beschrieben. Geben Sie als Adresse für den WebDAV-Server die IP- Adresse und den Port ein, zum Beispiel 7. Turbo für Skydrive Microsoft bietet für Skydrive einen schnellen Datentransfer über die Kommandozeile an lauffähig im Browser. Microsoft Skydrive hat den Nachteil, dass der Zugriff über WebDAV nicht immer der schnellste ist. Die Programmierer von Skydrive haben aber eine Kommandozeilen-Version des Web- DAV-Zugangs entwickelt. Das Besondere daran: Die Bedienung erfolgt komplett über den Browser (Bild H). So geht s: Öffnen Sie die Webseite Geben Sie den Befehl log in ein. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie sich bei Skydrive anmelden. Dann erscheint eine Nachfrage, ob Sie Sky CMD den Zugriff auf Ihre Online-Festplatte erlauben möchten. Bestätigen Sie mit Yes. In einigen Fällen funktioniert das Anmelden nicht auf Anhieb. Laden Sie dann die Webseite von Sky CMD mit der Taste [F5] einfach neu. Es stehen Ihnen nun viele Befehle zur Verfügung, die Sie von der Windows- Kommandozeile gewohnt sind: Mit dir erhalten Sie eine Übersicht über alle Ordner und Dateien auf dem WebDAV- Server. Der Befehl cd wechselt in das angegebene Verzeichnis. Das Kommando start zeigt die angegebene Datei im Browser an. Der Befehl download lädt die angegebene Datei auf Ihren Rechner. Eine Übersicht aller verfügbaren Befehle in Sky CMD erhalten Sie mit dem Kommando help. WebDAV für Profis: So nutzen Sie WebDAV über die Kommandozeile Das Einbinden eines WebDAV-Servers als Netzlaufwerk erledigt zwar im Windows- Explorer ein Assistent. Deutlich schneller geht es aber über die Kommandozeile. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit [Windows R] und cmd. Geben Sie folgenden Befehl ein (Bild I): 1 net use * Adresse / user:kontoname Ersetzen Sie Adresse durch die Adresse des WebDAV-Servers. Stellen Sie dabei der Adresse ein https:// oder voran je nachdem ob Sie eine Verschlüsselung nut- WebDAV per Kommandozeile: Der Befehl net use bindet WebDAV-Server über die Kommandozeile in Windows 7 ein (Bild I) zen wollen oder nicht. Kontoname ersetzen und erscheint im Windows-Explorer mit der Bezeichnung DavWWWRoot (...) (Z:). Sie durch Ihren Anmeldenamen auf dem Web- DAV-Server. Den Online-Speicher entfernen Sie aus dem Ein Beispiel: net use * https://u1xxxxx. Windows-Explorer mit dem Befehl net use neptun.1blu.de /user:u1xxxxx. z: /d. Daraufhin bindet Windows den WebDAV-Server in das System ein und fragt Sie nach dem buchstaben für WebDAV. Nach einem Neustart Damit unterstützt zwar Windows Laufwerk- Zugangspasswort. Der WebDAV-Server erhält ist jedoch kein Zugriff mehr auf das Laufwerk standardmäßig den Laufwerkbuchstaben Z: möglich. Sie müssen es neu anlegen /2012

6 INTERNET Mit dem Befehl log out melden Sie sich bei Sky CMD ab. 8. Daten verschlüsseln Verschlüsseln Sie Ihre Daten auf dem WebDAV- Server. So schützen Sie sie vor fremden Blicken. Wenn Sie auf einem WebDAV-Server Dateien ablegen, dann haben nur Sie darauf Zugriff und der Anbieter des virtuellen Speichers. Von daher sind Online-Speicher zwar praktisch, aber nicht wirklich sicher. Vertrauen Sie Ihrem Anbieter nicht blind und verschlüsseln Sie die Daten. Denn selbst wenn der Anbieter sichere Datenverbindungen mit https:// unterstützt, wird damit nur der Datenverkehr von und zum WebDAV-Server verschlüsselt. Auf dem Server selbst liegen die Dateien jedoch unverschlüsselt. So geht s: Derzeit gibt es noch kein Verschlüsselungsprogramm, das Web- DAV direkt unterstützt. So lassen sich Android-App WebDAV Server 1.5: Berühren Sie den Startknopf schon läuft Ihr eigener WebDAV-Server (Bild G) Dateien nicht on-the-fly ver- und entschlüsseln, also automatisch beim Hoch- und Herunterladen. Behelfen Sie sich mit dem Verschlüsselungs-Tool True crypt 7.1a (kosten los, org und auf ). Mit Truecrypt legen Sie sogenannte Container an. Darin speichern Sie verschlüsselt Dateien. Es muss allerdings stets der komplette Container vom und zum Server kopiert werden. Das ist zwar unpraktisch, andererseits sollte einem die Sicherheit sensibler Daten diesen Umweg wert sein. Installieren Sie Truecrypt. Entpacken Sie dann das Archiv mit der deutschen Sprachdatei. Kopieren Sie die Datei Language.de.xml nach C:\Program me\truecrypt. Starten Sie Truecrypt. Wechseln Sie mit Settings, Language, Deutsch auf die deutsche Bedienoberfläche. Erstellen Sie einen neuen Container, in dem Sie Daten verschlüsselt ablegen. Klicken Sie dazu auf Volumen er stellen und aktivieren Sie dann Eine verschlüsselte Containerdatei erstellen. Wählen Sie als Speicherort ein lokales Verzeichnis und kopieren Sie später jeweils den Container manuell vom und zum WebDAV-Server. Es nicht möglich, in Truecrypt einen Online-Speicher als Ablageort festzulegen. Das Verschlüsselungsprogramm reagiert in diesem Fall mit der Fehlermeldung, das Laufwerk sei defekt. Als Größe des Containers eignen sich rund 20 oder 30 MByte. Das ist groß genug, um darin wichtige Dateien abzulegen, zum Beispiel Office-Dokumente mit Adressen oder Passwörtern. So öffnen Sie den verschlüsselten Container: Wählen Sie in Truecrypt unter Volumen, Datei den lokal gespeicherten Container aus. Markieren Sie dann einen Laufwerkbuchstaben und klicken Sie auf Einbinden. Nachdem Sie im Container Daten abgelegt haben, entfernen Sie ihn mit Trennen. Kopieren Sie nun den Container auf den WebDAV-Speicher. Wenn Sie auf verschlüsselte Dateien im Container zugreifen möchten, laden Sie den Container wieder auf Ihren Rechner und binden ihn in Truecrypt ein. 9. Outlook-Kalender synchronisieren Über WebDAV synchronisieren Sie Outlook- Kalender auf mehreren Computern auch ohne Exchange-Server. Turbo für Skydrive: Der Zugriff auf Skydrive über WebDAV ist oft recht langsam. Abhilfe schafft ein Kommandozeilen-Tool, das im Browser läuft (Bild H) In der Regel benötigt man einen Exchange-Server, um einen Kalender in Outlook auf mehreren Computern zu synchronisieren. Die in Outlook 2007 und 2010 integrierte WebDAV-Unterstützung synchronisiert Kalender aber auch ohne Exchange-Server. So geht s: Klicken Sie in Outlook 2007 und 2010 in der Kalender-Ansicht unter Meine Kalender mit der rechten Maustaste auf den Kalender, den Sie freigeben möchten. In Outlook 2007 wählen Sie Im Internet veröffentlichen, Auf WebDAV- Server veröffentlichen. 7/2012 auf CD und DVD nur auf DVD 119

7 In Outlook 2010 wählen Sie Freigeben, Auf WebDAV-Server veröffentlichen. Es öffnet sich in beiden Outlook-Versionen ein neues Fenster (Bild J). Geben Sie unter Ort die Adresse des WebDAV-Servers ein. Unter Zeitspanne legen Sie fest, welche Zeitspanne an Kalendereinträgen weitergegeben wird. Ein Klick auf das Auswahlmenü neben Details öffnet ein Menü. Hier bestimmen Sie, welche Inhalte des Kalenders Sie weitergeben möchten. Nun legen Sie noch fest, ob Sie Ihren Kalender nur einmalig weitergeben möchten oder Outlook den Kalender regelmäßig auf dem WebDAV-Server zur Verfügung stellen soll. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Erweitert. Die Auswahl Automatische Uploads ( ) aktualisiert den Kalender regelmäßig. Die Auswahl Einzelupload ( ) aktualisiert ihn nur ein einziges Mal. Bestätigen Sie zweimal mit OK. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die Zugangsdaten zum WebDAV-Server angeben. Im Hintergrund stellt Outlook nun den Kalender auf dem Web- DAV-Speicher zur Verfügung. Wenn Sie einen Kalender irgendwann nicht mehr veröffentlichen möchten, dann klicken Sie in Outlook mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie im Kontextmenü Freigeben, Vom Server entfernen. Kalender in Outlook einfügen: Das Einbinden eines Kalenders in Outlook auf einem anderen Computer erfordert etwas mehr Handarbeit als das Freigeben eines Kalenders: Outlook-Kalender synchronisieren: Mit Hilfe eines WebDAV-Servers halten Sie den Kalender in Outlook auch ohne Exchange-Server auf mehreren Rechnern auf demselben Stand (Bild J) Daten mit WebDAV synchronisieren: Dieser Robocopy-Befehl sorgt dafür, dass Dateien eines Ordners automatisch auf dem WebDAV-Server synchronisiert werden (Bild K) Öffnen Sie den WebDAV-Server mit einem freigegebenen Kalender im Windows-Explorer. Outlook hat beim Veröffentlichen den Kalender als Datei mit der Endung.ICS abgelegt. Dabei handelt es sich um das icalender-dateiformat. Klicken Sie doppelt auf diese Datei. Outlook öffnet sich und fragt, ob es den Kalender importieren soll. Alternativ ziehen Sie die Datei mit der Maus in ein Outlook-Fenster. Übrigens: Auch der Google Kalender unterstützt ICS-Dateien. Sie lassen sich ebenfalls importieren. 10. Daten mit WebDAV synchronisieren Ein WebDAV-Server eignet sich prima als Ablage für Datei-Backups. Online-Speicher haben den Vorteil, dass sie im Vergleich zur lokalen Festplatte ein zuverlässiger Speicherort sind: Die Betreiber der virtuellen Speicher legen in der Regel täglich ein komplettes Backup aller Daten an. Daher ist es praktisch, wichtige Daten von der lokalen Festplatte automatisch mit denen auf dem WebDAV-Server abzugleichen. Am einfachsten erledigen Sie das mit dem netzwerkfähigen Kopier-Tool Robocopy. Das Kommandozeilen-Tool ist in Windows 7 enthalten. So geht s: Binden Sie zunächst den WebDAV-Server mit einem Laufwerkbuchstaben in Windows ein, wie in Tipp 2 Laufwerkbuchstaben für Web- DAV-Server auf Seite 114 beschrieben. Öffnen Sie anschließend den Editor mit [Windows R] und notepad. Geben Sie folgenden Befehl ein (Bild K): 1 robocopy "X:" "Y:" /MIR /ZB / MON:1 /R:5 /LOG+:"C:\WebDAV- Sync.log" Ersetzen Sie dabei X: durch den Pfad des Verzeichnisses, das auf den Web- DAV-Server kopiert werden soll, und Y: durch den Laufwerkbuchstaben und den Pfad des WebDAV-Servers. Der Schalter /MIR veranlasst Robocopy dazu, alle Dateien im angegebenen Ordner auf dem WebDAV-Server zu synchronisieren. Sämtliche Änderungen in diesem Ordner, auch Löschvorgänge, werden auf den Server übertragen. Der Schalter /ZB sorgt dafür, dass Benutzer mit Administratorrechten auch Dateien kopieren können, für die sie eigentlich keine Zugriffsrechte haben. Mit /MON:1 legen Sie fest, dass Robocopy bereits eine einzelne Änderung auch auf dem WebDAV-Server vornimmt. Der Schalter /R:5 definiert, wie viele Kopierversuche Robocopy bei Problemen vornehmen soll. Speichern Sie die Datei als WebDAV- Sync.bat auf Ihrem Rechner. Wählen Sie hierfür unter Dateityp im Auswahlmenü Alle Dateien (*.*). Ein Doppelklick auf die Datei Web- DAV-Sync.bat synchronisiert die Dateien auf dem WebDAV-Server. Konstantin Pfliegl Weitere Infos Tool von Microsoft zur Behebung von Problemen mit Windows 7 und WebDAV 120 auf CD und DVD nur auf DVD 7/2012

E-Mail: BSCWMaster@dlz-it.de Tel.: +49 (3677) 669 2491 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1. 1.1 Vorteile 1. 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3

E-Mail: BSCWMaster@dlz-it.de Tel.: +49 (3677) 669 2491 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1. 1.1 Vorteile 1. 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1 1.1 Vorteile 1 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3 2.1 WebDAV Verbindung einrichten 3 2.1.1 1.Variante 3 2.1.2 2.Varainte 4 2.1.3 Netzwerkadresse hinzufügen 5 2.2

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

M@School - Zugriff von zuhause auf die Tauschlaufwerke

M@School - Zugriff von zuhause auf die Tauschlaufwerke Bildung und Sport M@School - Zugriff von zuhause auf die Tauschlaufwerke Inhaltsverzeichnis 1.Einige Infos zum Thema WebDAV...2 1.1 Was steckt hinter WebDAV?...2 1.2 Erweiterung des HTTP-Protokolls...2

Mehr

WebDAV-Zugang unter Windows 7 mit NetDrive

WebDAV-Zugang unter Windows 7 mit NetDrive WebDAV-Zugang unter Windows 7 mit NetDrive NetDrive 1.3.0.2 Installation und Konfiguration für Windows 7 Mit der Software NetDrive kann die UHHDisk über das WebDAV-Protokoll als Netzlaufwerk mit eigenem

Mehr

So knacken Sie Ihr Windows-Passwort

So knacken Sie Ihr Windows-Passwort So knacken Sie Ihr Windows-Passwort com! - Das Computer-Magazin 12.09.11 12:27 So knacken Sie Ihr Windows-Passwort Jemand hat das Windows-Passwort geändert oder Sie haben es vergessen? Der Artikel stellt

Mehr

Free File Sync 5.4. Sie dann auf Installieren und zuletzt auf Beenden. 5.4 auf Seite 101. auch mit einem Online- Speicher.

Free File Sync 5.4. Sie dann auf Installieren und zuletzt auf Beenden. 5.4 auf Seite 101. auch mit einem Online- Speicher. 5.4 Mit 5.4 gehört es der Vergangenheit an, den Inhalt mehrerer Ordner manuell abzugleichen. Das kostenlose Tool synchronisiert Ordner auf Festplatten, USB-Sticks, NAS-Servern und Online-Speichern. Das

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer 1. Vorwort Unser KK-NetServer ist einer der modernsten und sichersten Daten-Server mit verschiedenen Nutzungsrechten. Er dient in erster Linie zur Bereitstellung

Mehr

Windows-Setup vom NAS

Windows-Setup vom NAS COMPUTER Setup vom NAS Windows-Setup vom NAS Ein NAS ist nicht nur das Sammelbecken für Fotos und Videos im Netzwerk. Es lässt sich auch hervorragend als Setup-Zentrale für Windows 7 verwenden. Windows

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go USB-Stick verschlüsseln mit Wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren, kann der Finder Ihre persönlichen Daten lesen. Außer Sie verschlüsseln Ihren Stick mit dem Windows-Tool. Das ist so einfach wie Socken anziehen.

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-CloudServer

Anleitungen und Informationen zu KK-CloudServer Anleitungen und Informationen zu KK-CloudServer 1. Vorwort Ihr neuer KK-CloudServer ist eines der modernsten und sichersten Daten-Server- Systeme zur sicheren und plattformunabhängigen Aufbewahrung Ihrer

Mehr

Sechs Cloud-Tools. Tools zum Verschlüsseln. Portable Tools. Inhalt

Sechs Cloud-Tools. Tools zum Verschlüsseln. Portable Tools. Inhalt Computer Cloud-Tools Sechs Cloud-Tools Kostenlose Online-Speicher sind praktisch, aber oft hakt es an der Bedienung. Mit diesen Tools verwalten und schützen Sie Ihre Daten in der Cloud komfortabel. Kostenloser

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt

USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt In 5 Schritten zum sicheren USB-Stick USB-Sticks sind schön klein und gehen gerne mal verloren. Und dann hat ihn ein Fremder. So sorgen Sie vor, dass der nicht auch

Mehr

Benutzerkonten in Windows 7

Benutzerkonten in Windows 7 in Windows 7 Legen Sie für einzelne Benutzer Zugriffsrechte für Dateien und Ordner fest. Bestimmen Sie, welcher Benutzer welche Programme nutzen darf. Mit diesen Tipps konfigurieren Sie die optimal. Ohne

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt

Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt Martin Bürk m.buerk@realschule-ditzingen.de Hintergrund und Motivation Verwaltungsvorschrift zum Datenschutz an öffentlichen Schulen vom 25.11.2009 Erklärung:

Mehr

Netzlaufwerke mit WebDAV einbinden

Netzlaufwerke mit WebDAV einbinden Den Anwendern der Wirtschaftsinformatik steht mit dem Dienst WebDAV die Möglichkeit zur Verfügung, um von externen Netzwerken (außerhalb der WI-Domäne) auf die Netzlaufwerke der WI zuzugreifen. WebDAV

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Netzlaufwerke verbinden

Netzlaufwerke verbinden Netzlaufwerke verbinden Mögliche Anwendungen für Netzlaufwerke: - Bequem per Windows-Explorer oder ähnlichen Programmen Daten kopieren - Ein Netzlaufwerk ist im Windows-Explorer als Festplatte (als Laufwerksbuchstabe,

Mehr

NAS 208 WebDAV Eine sichere Dateifreigabealternative zu FTP

NAS 208 WebDAV Eine sichere Dateifreigabealternative zu FTP NAS 208 WebDAV Eine sichere Dateifreigabealternative zu FTP Per WebDAV mit Ihrem NAS verbinden A S U S T O R - K o l l e g Kursziele Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie: 1. Über ein grundlegendes

Mehr

Kompakt. Der Artikel beschreibt fünf Methoden, wie Sie die Daten auf Ihrem USB-Stick effektiv vor HAcker-Tools schützen.

Kompakt. Der Artikel beschreibt fünf Methoden, wie Sie die Daten auf Ihrem USB-Stick effektiv vor HAcker-Tools schützen. USB-STICK SCHÜTZEN USB-Stick schützen USB-Sticks sind ideal, um wichtige Daten zu transportieren. Doch was passiert, wenn Sie ihn verlieren oder Hacker-Tools auf fremden PCs den Inhalt abgreifen? Ist Ihr

Mehr

Engel.sys llll. Clever Daten sichern. Datensicherungen erstellen und auf dem Engel.sys FTP-Server speichern

Engel.sys llll. Clever Daten sichern. Datensicherungen erstellen und auf dem Engel.sys FTP-Server speichern Clever Daten sichern Datensicherungen erstellen und auf dem Engel.sys FTP-Server speichern Sie haben sich für die Engel.sys-Treuepunkte entschieden und nehmen zusätzlich an der Aktion Clever Daten sichern

Mehr

Anleitung: Webspace-Einrichtung

Anleitung: Webspace-Einrichtung Anleitung: Webspace-Einrichtung Inhaltsverzeichnis 1 Webspace für alle Rechenzentrumsnutzer(innen) 1 2 Login 2 2.1 Im Terminalraum / Mit Putty von zu Hause aus..................... 2 2.2 Auf unixartigen

Mehr

16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12

16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12 16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12 Festplatten nachträglich vergrößern und schrumpfen, Standardspeicherpfade ändern, gemeinsame Ordner zwischen virtuellem und echtem PC erstellen und UUID-Fehler vermeiden:

Mehr

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung.

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung. Die KatHO Cloud Ob Dropbox, Microsoft SkyDrive, Apple icloud oder Google Drive, das Angebot kostenloser Online-Speicher ist reichhaltig. Doch so praktisch ein solcher Cloud-Dienst ist, mit der Benutzung

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Dokumentation - Schnelleinstieg FileZilla-FTP

Dokumentation - Schnelleinstieg FileZilla-FTP Dokumentation - Schnelleinstieg FileZilla-FTP Diese Anleitung zeigt Ihnen in aller Kürze die Bedienung des FileZilla-FTP-Clients. Standardmäßig braucht FileZilla nicht konfiguriert zu werden, daher können

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed Onlinedisk

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed Onlinedisk Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed Onlinedisk www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. SimpliMed-Onlinedisk Die SimpliMed-Onlinedisk

Mehr

Windows 7: Taskleiste optimieren

Windows 7: Taskleiste optimieren Windows 7: Taskleiste optimieren Die Taskleiste in Windows 7 kann deutlich mehr als nur offene Fenster und die Uhrzeit anzeigen: Versteckte Einstellungen optimieren die Taskleiste und vereinfachen die

Mehr

Publizieren von Webs mit SmartFTP

Publizieren von Webs mit SmartFTP Publizieren von Webs mit SmartFTP Informationen FTP steht für File Transfer Protocol. Ein Protokoll ist eine Sprache, die es Computern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. FTP ist das Standardprotokoll

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Sicherer Datenaustausch mit EurOwiG AG

Sicherer Datenaustausch mit EurOwiG AG Sicherer Datenaustausch mit EurOwiG AG Inhalt AxCrypt... 2 Verschlüsselung mit Passwort... 2 Verschlüsseln mit Schlüsseldatei... 2 Entschlüsselung mit Passwort... 4 Entschlüsseln mit Schlüsseldatei...

Mehr

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox Bitte beachten: Der im folgenden beschriebene Provider "www.cwcity.de" dient lediglich als Beispiel. Cwcity.de blendet recht häufig

Mehr

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'.

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'. Hilfe zu den SunRay-Terminals Login Die Anmeldung erfolgt mit Ihrer Benutzernummer der Bibliothek (017..). Das Kennwort ist identisch mit dem für die Selbstbedienungsfunktionen des Infoguide. Hinweise

Mehr

1-Click-Setup für Windows

1-Click-Setup für Windows PRAXIS -CLICK-SETUP -Click-Setup für Windows Windows schlüsselfertig:erstellen Sie eine Setup-DVD für XP,Vista oder Windows 7, die das Betriebssystem, alle Service-Packs,Updates,Treiber und Tools vollautomatisch

Mehr

Problembehebung LiveUpdate

Problembehebung LiveUpdate Problembehebung LiveUpdate Sage50 Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage... 3 1.1 Meldung Kein Update nötig wird immer angezeigt... 3 1.2 Download bleibt

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 3 Internet Explorer konfigurieren... 6 Windows Live Mail

Mehr

2.5 Outlook 2013 Einstellungen und Daten sichern

2.5 Outlook 2013 Einstellungen und Daten sichern 2.5 Outlook 2013 Einstellungen und Daten sichern Eine zentrale Anlaufstelle zur Sicherung von Daten bringt Outlook 2013 selbst nicht mit. Dennoch bietet es vielfältige Möglichkeiten, die verschiedenen

Mehr

Nutzung der WebDAV-Ressourcen des RRZN mittels Windows 7

Nutzung der WebDAV-Ressourcen des RRZN mittels Windows 7 Nutzung der WebDAV-Ressourcen des RRZN mittels Windows 7 10. Juni 2011 Diese Anleitung bezieht sich auf Windows 7 mit allen Updates bis zum Erstellungsdatum dieser Dokumentation. WebDAV (Web-based Distributed

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Vorbereiten des ReadyNAS Duo

Vorbereiten des ReadyNAS Duo Vorbereiten des ReadyNAS Duo In diesem Installationshandbuch wird beschrieben, wie das ReadyNAS Duo an ein Netzwerk angeschlossen wird ( RAIDar unter Windows installieren und Installieren des RAIDar-Assistenten

Mehr

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a Seite 1 von 7 Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a ausführliche Anleitung Dieses Dokument beschreibt, wie man Daten auf einem USB-Stick in einem durch ein Passwort geschützten, sicher verschlüsselten

Mehr

Das Computer-Magazin 5/2010

Das Computer-Magazin 5/2010 XP auf USB-Plat 56 Das Computer-Magazin 5/2010 COMPUTER te installieren Inhalt Vorbereitung Arbeitsverzeichnisse S.57 Windows-CD aktualisieren S.57 Installation XP in virtueller Maschine S.59 Festplatten-Kontroller

Mehr

Kompakt. Der Artikel beschreibt sieben Methoden, wie Sie die Daten auf Ihrem USB-Stick effektiv schützen.

Kompakt. Der Artikel beschreibt sieben Methoden, wie Sie die Daten auf Ihrem USB-Stick effektiv schützen. OPEN SOURCE USB-Sticks sind ideal, um wichtige Daten zu transportieren. Doch was passiert, wenn Sie ihn verlieren oder Hacker-Tools auf fremden PCs den Inhalt abgreifen? Ist Ihr USB-Stick geschützt? Viele

Mehr

Fernzugriff aufs eigene Netz per VPN

Fernzugriff aufs eigene Netz per VPN Fernzugriff aufs eigene Netz per VPN Nehmen Sie Ihr Heimnetz mit ins Büro oder nutzen Sie es sogar im Urlaub! Eine verschlüsselte VPN-Verbindung bietet Ihnen einen ebenso komfortablen wie sicheren Fernzugriff

Mehr

NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden

NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden NAS als VPN-Server verwenden und über Windows und Mac eine Verbindung dazu herstellen A S U S T O R - K o l l e g Kursziele Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie:

Mehr

Daten verschlüsseln mit Truecrypt 6.0a

Daten verschlüsseln mit Truecrypt 6.0a Daten verschlüsseln mit 6.0a Das kostenlose Open-Source-Programm verschlüsselt Datencontainer und komplette Festplatten. Die neueste Version 6.0a versteckt sogar ganze Betriebssysteme. Die Verschlüsselungs-Software

Mehr

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011 FTP HOWTO zum Upload von Dateien auf Webserver Stand: 01.01.2011 Copyright 2002 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnungen dienen lediglich der Kennzeichnung und können z.t. eingetragene

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

FTP / WebDeploy / WebDAV. Handbuch

FTP / WebDeploy / WebDAV. Handbuch Handbuch August 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt Einführung FTP WebDeploy WebDAV Anleitungen FTP Windows Mac WebDeploy Windows WebDAV Windows Mac Einführung FTP Haben Sie einen Zugang per FTP gewählt,

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Um über FTP Dateien auf Ihren Public Space Server - Zugang laden zu können benötigen Sie folgende Angaben:

Um über FTP Dateien auf Ihren Public Space Server - Zugang laden zu können benötigen Sie folgende Angaben: FTP-Upload auf den Public Space Server mit FileZilla 1. Was wird benötigt? Um über FTP Dateien auf Ihren Public Space Server - Zugang laden zu können benötigen Sie folgende Angaben: Benutzername: Ihr Webuser

Mehr

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie s richtig geht und wie Sie einen Setup-Stick

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 3 Internet Explorer konfigurieren... 5 Windows Mail konfigurieren...

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

KONFIGURATION liveexchange

KONFIGURATION liveexchange KONFIGURATION liveexchange erstellt von itteliance GmbH Beueler Bahnhofsplatz 16 53225 Bonn support@itteliance.de Revision erstellt, überarbeitet Version Stand Möckelmann, Janis 1.0.0.0 15.05.2012 Möckelmann,

Mehr

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Pictomat Embedded Machine Vision Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Tel. +49(0) 28 32 / 97 95 62 Fax +49(0) 28 32 / 97 95 63 Internet:

Mehr

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden.

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden. Zugriff auf Citrix 1 EINRICHTUNG WICHTIG: 1. Sollten Sie als Betriebssystem bereits Windows 8 nutzen, müssen Sie.Net Framework 3.5 installiert haben. 2. Ihre Einstellungen in den Programmen werden jedes

Mehr

Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter

Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter FTP-Zugang FTP - Zugangsdaten Kurzübersicht: Angabe Eintrag Beispiel Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter Die Einträge

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Die besten USB-Tipps

Die besten USB-Tipps COMPUTER USB-Tipps Die besten USB-Tipps Ihr Rechner stürzt ab, wenn Sie zwei USB-Sticks gleichzeitig anstecken? Ihr Windows weigert sich, einen USB-Stick zu formatieren? Diese Tricks und Experten-Tipps

Mehr

Zentraler Speicherplatz

Zentraler Speicherplatz Anleitung für das Netzlaufwerk ZfN 1/18 Zentraler Speicherplatz Jeder Mitarbeiter und Student besitzt einen Uni Account. Mit dem Uni Account können das WLAN, der E Mail Server und viele andere IT Dienste

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsanleitung kabelsafe storage unter Verwendung des kostenlos unter verschiedenen Betriebssystemplattformen (Windows, Apple

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Anwenderhandbuch. ipoint - Server

Anwenderhandbuch. ipoint - Server Anwenderhandbuch ipoint - Server Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERWACHUNG DES SERVERPROZESSES... 3 1.1 DEN SERVER STARTEN... 3 1.2 DEN SERVER ANHALTEN/BEENDEN... 6 2 DEN SERVER KONFIGURIEREN... 8 3 FIREWALL...11

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IP)... 3 Installation mit Assistent für neue Verbindung... 5 Installation

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen Inhaltsverzeichnis Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Möglichkeit 1: Datenaustausch mit Ihrem Webbrowser (HTTPS):... 3 Disclaimer...

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert.

Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert. Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert. Ab sofort ist es noch einfacher Fotos von Ihrem Smartphone direkt zum Projekt zu speichern. Das folgende Schema

Mehr

Profi-Tricks für NTFS

Profi-Tricks für NTFS Profi-Tricks für NTFS Erweiterte Dateirechte, mehr Speicherplatz, System-Turbo, Hardlinks: Die spannendsten Funktionen des Dateisystems NTFS sind unter der Windows-Oberfläche versteckt. NTFS steht für

Mehr

Backup aufs NAS. Kompakt. NAS-Systeme sind günstig und bieten eine hohe Datensicherheit. NAS-Laufwerke eignen sich daher gut als Backup-Ziel.

Backup aufs NAS. Kompakt. NAS-Systeme sind günstig und bieten eine hohe Datensicherheit. NAS-Laufwerke eignen sich daher gut als Backup-Ziel. Nur Windows 7 Professional und Ultimate unterstützen Datensicherungen auf einem NAS-Laufwerk. Ein Spezial-Tool erlaubt mit jeder Version von Windows 7 und XP das NAS als Backup-Ziel. So geht s. Ein NAS

Mehr

Neuinstallation moveit@iss+ Zentrale Netzwerkversion

Neuinstallation moveit@iss+ Zentrale Netzwerkversion Neuinstallation moveit@iss+ Zentrale Netzwerkversion Hinweis: Gerne bietet Ihnen moveit Software die Durchführung einer zentralen Netzwerkinstallation zu einem günstigen Pauschalpreis an. Die rasche und

Mehr

Multi-Setup-Stick für Windows

Multi-Setup-Stick für Windows Computer für dows Der installiert jede Version von dows in 32 und 6 Bit auf einem beliebigen PC. Er enthält alle Versionen von dows und unterstützt auch die neuen UEFI-PCs. Der Artikel zeigt, wie Sie einen

Mehr

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de E-Mail Einrichtung Als Kunde von CM4all Business haben Sie die Möglichkeit sich E-Mail-Adressen unter ihrer Domain einzurichten. Sie können sich dabei beliebig viele Email-Adressen einrichten, ohne dass

Mehr

Zugriff auf Tausch- und Homeverzeichnisse

Zugriff auf Tausch- und Homeverzeichnisse Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Zugriff auf Tausch- und Homeverzeichnisse mit WebDAV Von zu Hause aus mit den WebDAV Clients NetDrive und AnyClient auf Dateien im Schulnetz zugreifen

Mehr

Sage 50 kann nicht gestartet werden

Sage 50 kann nicht gestartet werden Sage 50 kann nicht gestartet werden Comlib Fehler Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Sage 50 kann nicht gestartet werden Comlib Fehler Erstellt durch Sage Schweiz AG Daniel Käser, Teamleader

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Einrichtung der Windows Phone Geräte

Einrichtung der Windows Phone Geräte Voraussetzungen Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone 7.5 oder Windows Phone 8 Es muss eine Datenverbindung (WLAN / GPRS) bestehen Es muss ein Microsoft-Konto bzw. eine Windows Live ID vorhanden

Mehr

1. Benötigte Software

1. Benötigte Software Zugriff auf das Homelaufwerk außerhalb der HTW 1. Benötigte Software Laden Sie sich den VPN-Client von der Homepage des HRZ herunter. Folgen Sie den Anweisungen auf den folgenden Seiten und laden Sie sich

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Datenbank 3 1.1 Erstellen der Datenbank 3 1.2 Tabellen und Minimal Daten einlesen 4 1.3 Benutzer JTheseus

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

Windows 8 Am Startbildschirm mit der Maus in die rechte obere Ecke navigieren und anschließend Einstellungen wählen:

Windows 8 Am Startbildschirm mit der Maus in die rechte obere Ecke navigieren und anschließend Einstellungen wählen: HowDo: Wie komme ich ins WLAN? Inhalt HowDo: Wie komme ich ins WLAN?... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 3 IPHONE/IPAD/IPOD/Macbook... 11 Android... 14 Proxy Server einstellen... 15 Internet Explorer... 15

Mehr

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Hinweise: - Dies ist eine schrittweise Anleitung um auf den Server der Ag-Kim zuzugreifen. Hierbei können Dateien ähnlich wie bei Dropbox hoch-

Mehr

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen 1. Wie kann ich ein Unternehmenskonto für Brainloop Dox erstellen? Zum Erstellen eines Unternehmenskontos für Brainloop Dox, besuchen Sie unsere Webseite www.brainloop.com/de/dox.

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Verbindung mit der AGTL-Cloud Wie geht das

Verbindung mit der AGTL-Cloud Wie geht das Verbindung mit der AGTL-Cloud Wie geht das Stand: 16.02.2015 KS Hier findest Du die Beschreibung zur Verbindung Deines Computers mit der AGTL-Cloud bei STRATO. Wie immer gibt es viele Wege. In der Praxis

Mehr

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 bestmeetingroom VMware Install Seite 2 Voraussetzungen: Bitte beachten Sie, dass Sie für die Installation des

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr