PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android"

Transkript

1 PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android

2 2 Benutzerhandbuch für die Primare App

3 Inhaltsverzeichnis Verwendung der Primare APP 4 Installation der Primare App 4 Verbindung zu MM30, NP30, oder PRE60 4 Eine Quelle auswählen 4 Titel durchsuchen 5 Um die Abspielwarteschlange zu verwenden 5 Abspielbildschirm 6 Informationsbildschirm 6 Auswählen einer Quelle 7 Musikwiedergabe vom Internet-Radio 7 Musikwiedergabe von einer Musikquelle, die auf einem Netzwerk geteilt wird 7 Musikwiedergabe von einem USB-Laufwerk 7 Musikwiedergabe von einem ipod 8 Musikwiedergabe von einemdigitalen oder analogen Eingang 8 Musikwiedergabe von einem PC/Mac 8 Einstellungen konfigurieren 9 Einstellungsbildschirm 9 Anwendungseinstellungen 9 Geräteeinstellungen 9 Netzwerk 10 IP-Konfiguration 10 WiFi-Konfiguration 10 Inhaltsverzeichnis 11 Benutzerhandbuch für die Primare App 3

4 Verwendung der Primare APP Installation der Primare App Die Primare App steht zum kostenlosen Download aus dem Play Store auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet zur Verfügung. Die Primare App bietet die folgenden Bildschirme, die Sie durch Tippen auf eines der Symbole am oberen Rand jedes Bildschirms auswählen können: Zeigt den Bildschirm Select Source (Quelle auswählen), damit Sie eine Quelle auswählen können Zeigt den Bildschirm Browse (Durchsuchen), um nach Medien auf der ausgewählten Quelle suchen zu können. Zeigt den Bildschirm Play (Abspielen), damit Sie die Wiedergabe der Musik in der Warteschlange steuern können. Zeigt den Bildschirm Settings (Einstellungen), damit Sie die Einstellungen der Primare App ansehen oder ändern können. Verbindung zu MM30, NP30, oder PRE60 Beim ersten Start der Primare App wird diese automatisch nach UPnP-Geräten im Netzwerk suchen und eine Liste anzeigen. Tippen Sie auf das Gerät, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Es stellt daraufhin automatisch eine Verbindung zu diesem Gerät her. Um eine Verbinndung zu einem anderen Gerät im Netzwerk herzustellen Tippen Sie auf das Symbol Settings (Einstellungen) und tippen Sie dann auf Discover Devices (Geräteerkennung). Tippen Sie auf das Gerät, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Eine Quelle auswählen Der Select Source (Quelle auswählen) Bildschirm ermöglicht Ihnen die Auswahl der Musikquelle. Internet-Radio Audio-Server USB ipod Abspielwarteschlange DIG1, usw. PC IN1, usw. Wählt das Internetradio aus. Zeigt alle Musikquellen, die auf dem Netzwerk geteilt werden. Spielt die Musik von einem USB-Laufwerk, das am USB-A-Eingang angebracht ist. Spielt die Musik von einem ipod, der am USB-A-Eingang angebracht ist. Zeigt die Abspielwarteschlange. Wählt einen Digitaleingang aus. Diese können umbenannt werden. Spielt die Musik von einem PC/Mac, der am USB-B-Eingang angeschlossen ist. Wählt einen analogen Eingang aus. Diese können umbenannt werden. Meine Dateien Spielt Musik von Ihrem Gerät über WiFi. Um eine digitale oder analoge Quelle umzubenennen Drücken und halten Sie die Quelle, die Sie umbenennen möchten. Das folgende Dialogfenster wird angezeigt: Tippen Sie auf Rename (Umbenennen). Geben Sie den neuen Namen ein, und tippen Sie auf OK. 4 Benutzerhandbuch für die Primare App

5 Titel durchsuchen Der Bildschirm Browse (Durchsuchen) zeigt die Mappen und Titel auf dem ausgewählten Gerät an. Beachten Sie, dass Sie nicht auf den Digital- oder Analogeingängen oder der PC- Quelle browsen können, da keine Titelinformationen verfügbar sind. Um Titel abzuspielen Tippen Sie auf einen Titel, um ihn sofort zu spielen. Um Titel in die Warteschlange zu setzen Drücken und halten Sie einen Titel, um das Dialogfeld Choose Action (Aktion wählen) anzuzeigen, um eine Auswahl zu treffen: Jetzt hinzufügen Am Ende hinzufügen Jetzt alle hinzufügen Alle am Ende hinzufügen Warteschlange löschen Fügt den Titel an der Stelle des aktuell spielenden Titels hinzu. Fügt den Titel am Ende der Abspielwarteschlange hinzu. Fügt alle Titel anstelle des aktuell spielenden Titels hinzu. Fügt alle Titel am Ende der Abspielwarteschlange hinzu. Löscht die Abspielwarteschlange. Um zur vorherigen Mappe zurück zu navigieren Tippen Sie auf das Primare Symbol oben links auf dem Bildschirm: Um nach Titeln zu suchen Tippen Sie auf das Symbol Suchen: Das Dialogfeld Suchen wird angezeigt: Geben Sie den Text ein, nach dem Sie suchen möchten. Tippen Sie auf Contain (Eingrenzen), dann auf OK. Eine Liste der passenden Titel wird angezeigt. Um die Abspielwarteschlange zu verwenden Tippen Sie auf Playqueue (Abspielwarteschlange) auf dem Bildschirm Select Source (Quelle auswählen). Der Bildschirm Playqueue (Abspielwarteschlange) zeigt die Liste der Titel an, die sich zum Abspielen in der Warteschlange befinden und ermöglicht Ihnen, diese zu bearbeiten. Der aktuell spielende Titel wird mit einem > Symbol angezeigt. Zum Löschen oder zum Speichern der Warteschlange Drücken und halten Sie Playqueue (Abspielwarteschlange) auf dem Bildschirm Select Source (Quelle wählen). Um die Abspielwarteschlange zu bearbeiten Tippen Sie auf das Symbol Edit Queue (Warteschlange bearbeiten): Ziehen Sie einen Titel mit Hilfe des Reorder (Neu ordnen) Symbols, um es in der Abspielwarteschlange zu verschieben: Tippen Sie auf das Symbol Delete (Löschen), um einen Titel aus der Abspielwarteschlange zu löschen: Tippen Sie auf Clear Queue (Warteschlange löschen), um die Warteschlange zu löschen, oder auf Save Queue as (Warteschlange speichern als), um sie zu speichern. Tippen Sie nochmals auf das Symbol Edit Queue (Warteschlange bearbeiten), um den Vorgang abzuschließen. Benutzerhandbuch für die Primare App 5

6 Abspielbildschirm Der Bildschirm Play (Abspielen) ermöglicht es Ihnen, die Wiedergabe der Musik in der Warteschlange zu steuern. Tippen Sie auf das Symbol Play Screen (Abspielbildschirm): Um die Lautstärke zu ändern Ziehen Sie den Lautstärkeregler an der Unterseite des Bildschirms Play (Abspielen). Tippen Sie auf die Lautsprechersymbole für kleine Lautstärkestufen. Tippen Sie auf oder für den vorherigen oder nächsten Titel. Drücken und halten für schnellen Rücklauf oder Vorlauf. Informationsbildschirm Der Info (Informations-) Bildschirm zeigt detaillierte Informationen über den aktuellen Titel. Um den Informationsbildschirm anzuzeigen Klicken Sie auf das Informationssymbol auf dem Bildschirm Play (Abspielen): 6 Benutzerhandbuch für die Primare App

7 Auswählen einer Quelle Musikwiedergabe vom Internet-Radio Tippen Sie auf Internet Radio auf dem Bildschirm Select Source (Quelle wählen). Sie können nun ein Verzeichnis von Sendern durchsuchen, organisiert nach Ort, Gattung und Popularität. Um eine Liste von Favoriten zu erstellen Auf dem Bildschirm Internet Radio tippen Sie auf Get access code (Zugangscode erhalten), und notieren sich diesen Code. Eine Verbindung herstellen zu: Folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Konto zu aktivieren. Wählen Sie Ihre eigenen Favoriten. Ihre Favoriten erscheinen in einer Mappe auf dem Bildschirm Internet-Radio mit dem Namen *My Favorites (Meine Favoriten)*. Um einen Sender hinzuzufügen, der sich nicht auf der Liste befindet Geben Sie die folgenden Informationen ein: Name des Senders URL des Senders, z.b.: Standort, z.b. Deutschland Musikgattung, z.b. Klassik Typ, z.b. MP3 Musikwiedergabe von einer Musikquelle, die auf einem Netzwerk geteilt wird Tippen Sie auf Audio Server auf dem Bildschirm Select Source (Quelle wählen). Jede Musikquelle, die auf einem Netzwerk geteilt wird, wird als Mappe angezeigt und Sie können nach der Musik suchen, die Sie gerne spielen möchten. Siehe Titel durchsuchen, Seite 5, für Informationen über das Durchsuchen und Suchen von Musik aus einer Musikquelle, die auf einem Netzwerk geteilt wird. Musikwiedergabe von einem USB-Laufwerk Tippen Sie auf USB auf dem Bildschirm Select Source (Quelle wählen). Die Musik auf dem USB-Laufwerk wird als eine Liste von Mappen angezeigt und Sie können nach der Musik suchen, die Sie spielen möchten. Siehe Browsing tracks (Titel durchsuchen), Seite 5, für Informationen über das Durchsuchen und Suchen von Musik auf einem USB-Laufwerk. Benutzerhandbuch für die Primare App 7

8 Musikwiedergabe von einem ipod Schließen Sie ipod, iphone oder ipad an den USB-A-Eingang auf der MM30, NP30, oder PRE60 unter Verwendung eines ipod-usb-kabels an. Sie können dann auf dem ipod nach der Musik suchen und auswählen, die Sie spielen möchten. Siehe Browsing tracks (Titel durchsuchen), Seite 5, für Informationen über das Durchsuchen und Suchen von Musik auf einem ipod. My Files (Meine Dateien) auf dem BildschirmSelect Source (Quelle wählen) zeigt die Musik auf Ihrem Gerät an und ermöglicht Ihnen, diese über WiFi zu spielen. Musikwiedergabe von einemdigitalen oder analogen Eingang Schließen Sie die Quelle am entsprechenden digitalen oder analogen Eingang an Ihrem Vorverstärker an. Tippen Sie auf den Eintrag, der dem Eingang auf dem Select Source (Quelle wählen) entspricht. Sie können nun Musik aus dem gewählten Eingang spielen. Musikwiedergabe von einem PC/Mac Auf einem PC: Installieren Sie den Primare PC Audio-Treiber vom Support-Bereich auf: Tippen Sie auf PC auf dem Bildschirm Select Source (Quelle wählen). Sie können nun Musik von Ihrem PC/Mac unter Verwendung der MM30, NP30, oder PRE60 als Soundkarte des PC/Mac abspielen. Auf einem Mac wird kein Treiber benötigt. Verbinden Sie den PC-/Mac USB-Anschluss an den USB-B-Eingang auf der MM30, NP30, oder PRE60, mit einem USB-A-auf-USB-Kabel. Wählen Sie XMOS USB Audio 2.0 in der Sound Output (Klangausgabe) Systemsteuerung oder System Preferences (Systemeinstellungs-)Tafel. 8 Benutzerhandbuch für die Primare App

9 Einstellungen konfigurieren Einstellungsbildschirm Der Bildschirm Settings (Einstellungen) ermöglicht Ihnen, die Einstellungen zu sehen oder zu ändern. Tippen Sie auf das Symbol Settings (Einstellungen): Geräteerkennung Anwendungseinstellungen Geräteeinstellungen Über Suche nach UPnP-Geräten im Netzwerk. Präzisiert Einstellungen für die Primare App; siehe unten. Hier können Sie die MM30, NP30 oder PRE60 konfigurieren; siehe unten. Zeigt die Informationen über die Version der Primare App. Anwendungseinstellungen Der Bildschirm Application Settings (Anwendungseinstellungen) bietet die folgenden Primare App-Einstellungen: Autoverbindung Albumcover anzeigen Meine Dateien abspielen Cache löschen Legt fest, ob eine Verbindung zum letzten Gerät automatisch hergestellt werden soll. Gibt an, wann das Albumcover für den Titel anzuzeigen ist. Zeigt die Mappe Meine Dateien an. Löscht das gespeicherte Albumcover. Um zu wählen, wann das Albumcover angezeigt wird Tippen Sie auf Show Album Art (Albumcover anzeigen) auf dem Bildschirm Application Settings (Anwendungseinstellungen). Das folgende Dialogfenster wird angezeigt: Tippen Sie auf Always (Immer), um das Albumcover für Titel auf allen Geräten anzuzeigen, Directories and Internet Radio (Verzeichnisse und Internet-Radio), um das Albumcover nur für die Optionen Internet Radio und Audio Server anzuzeigen und Niemals, um das Albumcover zu sperren. Geräteeinstellungen Der Bildschirm Device Settings (Geräteeinstellungen) bietet folgende MM30-, NP30- oder PRE60-Einstellungen: Netzwerk Audio Steuerung Firmware Hier können Sie die Ethernet-und WiFi-Einstellungen konfigurieren. Hier können Sie die maximale und die Standard- Lautstärke angeben. Hier können Sie den IR-Eingangsspeicherort angeben. Zeigt die Firmware-Informationen an und ermöglicht es Ihnen, Updates zu überprüfen und zu installieren. Benutzerhandbuch für die Primare App 9

10 Netzwerk Der Bildschirm Network (Netzwerk) bietet die folgenden MM30-, NP30- oder PRE60- Einstellungen: NETZWERK-NEUSTART Restart (Neustart), um MM30, NP30 oder PRE60 nach einer Änderung der Netzwerkeinstellungen neu zu starten. GERÄTENAME NETZWERKSTATUS LAN KONFIGURIEREN WIFI KONFIGURIEREN Hier können Sie Ihrem Primare-Gerät einen Namen geben. Zeigt eine Zusammenfassung der aktuellen Netzwerkeinstellungen. Zeigt den Bildschirm IP Configuration (IP-Konfiguration), damit Sie die Ethernet- Einstellungen konfigurieren können; siehe unten. Zeigt den Bildschirm WiFi Configuration (IP-Konfiguration), damit Sie die Ethernet- Einstellungen konfigurieren können; siehe unten. IP-Konfiguration Der Bildschirm IP Configuration (IP-Konfiguration) liefert die folgenden MM30-, NP30- oder PRE60-Einstellungen: DHCP IP-Adresse Subnetzmaske Gateway DNS1 DNS2 Aktiviert oder deaktiviert DHCP für das Gerät. Wenn das DHCP aktiviert ist, werden die anderen Einstellungen automatisch vom Netzwerkprotokoll verwaltet. Die IP-Adresse von MM30, NP30 oder PRE60. Die IP-Subnetzmaske. Die statische Standard-Gateway-Adresse. Der statische primäre Domänennamen-Server. Der statisch sekundäre Domänennamen-Server. WiFi-Konfiguration Der Bildschirm WiFi Configuration (WiFi-Konfiguration) stellt MM30-, NP30- oder PRE60-Einstellungen zur Verfügung: SSID Sicherheit Verschlüsseln WEP-Schlüssel Passwort Der Name Ihres drahtlosen Netzwerkes. Die Art des verwendeten drahtlosen Verschlüsselungssystems. Bei den Optionen handelt es sich um: Keine, WEP, WPA oder WPA2. Die Art des verwendeten WPA-Verschlüsselungssystems. Bei den Optionen handelt es sich um TKIP, AES oder TKIP/AES. Der zu verwendende WEP-Schlüsselwert. Wird nur in Verbindung mit Sicherheitseinstellung WEP verwendet. Das WiFi-Passwort. 10 Benutzerhandbuch für die Primare App

11 Inhaltsverzeichnis A Abspielbildschirm 6 Abspielwarteschlange Bearbeiten 5 Löschen 5 Speichern 5 Abspielwarteschlange löschen 5 Abspielwarteschlange speichern 5 Albumcover, anzeigen 9 Analogeingang 8 Anwendungseinstellungen 9 Audio-Server 7 Auswählen einer Quelle 4 Autoverbindung 9 B Bildschirmeinstellungen 9 D Digitaleingang 8 E Eingänge, Musikwiedergabe von 8 F Favoriten, herstellen 7 G Geräteeinstellungen 9 I Informationsbildschirm 6 Installieren 4 Internet-Radio 7 IP-Konfiguration 10 ipod 8 L Lautstärke, ändern 6 M Meine Dateien 8 Musikquelle, die auf einem Netzwerk geteilt wird 7 N Nach Titeln suchen 5 Netzwerk 10 P PC/Mac, Musikwiedergabe von 8 Q Quellen Umbenennen 4 S Sender, hinzufügen 7 T Titel Durchsuchen 5 In die Warteschlange setzen 5 Information 6 Suche 5 Titel durchsuchen 5 Titel in der Warteschlange 5 U Umbenennen einer Quelle 4 USB-Laufwerk 7 V Verbindung herstellen 4 W WiFi-Konfiguration 10 Benutzerhandbuch für die Primare App 11

12 P RIM A R E A B LIMSTENSG ATAN 7 SE LIMHAM N S W EDEN P R IMAR E.NET

PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android

PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android 2 Primare App, Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Verwendung der Primare APP 4 Installation der Primare App 4 Verbindung zu MM30, NP30, oder PRE60 4 Auswählen einer

Mehr

Die Hifidelio App Beschreibung

Die Hifidelio App Beschreibung Die Hifidelio App Beschreibung Copyright Hermstedt 2010 Version 1.0 Seite 1 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Die Umgebung für die Benutzung 3. Der erste Start 4. Die Ansicht Remote Control RC 5. Die Ansicht

Mehr

V-Zone Schnell-Start-Anleitung

V-Zone Schnell-Start-Anleitung V-Zone Schnell-Start-Anleitung VOCO V-Zone ist ein drahtloses Musikübertragungssystem. Verbinden Sie einfach V-Zone mit Ihrer Stereoanlage oder Ihren Aktivboxen, Home Theater System oder TV und streamen

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

4-441-095-42 (1) Network Camera

4-441-095-42 (1) Network Camera 4-441-095-42 (1) Network Camera SNC easy IP setup-anleitung Software-Version 1.0 Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen

Mehr

DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch

DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Systemanforderungen 3. Technische Beschreibungen 4. Installation der DUO-LINK App 5.

Mehr

Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung

Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung 24, GHz 802.11g

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

X10 Webinterface Benutzerhandbuch(ver0.9) 1. Wie das Webinterface gestartet wird und wie es eingerichtet werden muss:

X10 Webinterface Benutzerhandbuch(ver0.9) 1. Wie das Webinterface gestartet wird und wie es eingerichtet werden muss: X10 Webinterface Benutzerhandbuch(ver0.9) ACHTUNG : Bitte beachten Sie, das am X10 mindestens eine Firmwareversion R1644 oder höher installiert sein sollte um den fehlerfreien Betrieb des Webinterface

Mehr

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver Rev: 1.2.0 INHALTSVERZEICHNIS 1. IP-Adresse des Printservers einstellen 3 2. Manuelle Erstellung eines TCP/IP-Druckeranschlusses 4 3. TCP/IP-Einstellungen

Mehr

Bedienungsanleitung HMT 360

Bedienungsanleitung HMT 360 Bedienungsanleitung HMT 360 Übersicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. Internetverbindung herstellen Softwarecode eingeben i-radio Online TV Google Play Store einrichten Benutzeroberfläche wechseln Medien abspielen

Mehr

Einmalige Einbindung in Ihre Netzwerkumgebung

Einmalige Einbindung in Ihre Netzwerkumgebung Einmalige Einbindung in Ihre Netzwerkumgebung Den IB-MP401Air verbinden - Bitte bringen Sie die Antenne an dem IB-MP401Air an. - Verbinden Sie das micro USB Kabel mit dem Netzteil und stecken Sie dieses

Mehr

Schnellinstallationsanleitung

Schnellinstallationsanleitung Schnellinstallationsanleitung Modellname: WiPG-1000 Version: 1.0 Datum: Feb 3, 2012 1. Packunginhalt WiPG-1000 Gerät Plug & Show USB-Token Netzteil (DC +5V, 2.5A) WiFi Antenne x 2 Kurzanleitung für Installation

Mehr

isonata- für SONATA Music Server

isonata- für SONATA Music Server isonatafür SONATA Music Server Inhalt 1 Einleitung... 3 2 SONATA Music Server... 4 3 Voraussetzungen... 5 4 Einrichten... 6 4.1 isonata konfigurieren... 6 4.2 Nutzung mit Mobilgerät... 6 5 Homepage Ansicht...

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Wie kann ich die Kamera mit dem Wi-Fi-Netzwerk meines Routers verbinden?

Wie kann ich die Kamera mit dem Wi-Fi-Netzwerk meines Routers verbinden? Meine Kamera wurde nicht erkannt. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Kamera eingeschaltet ist und mit Strom versorgt wird. Stellen Sie bei der Erstinstallation Ihrer Kamera sicher, dass Ihr Smartphone oder

Mehr

Die UNDOK-App für Android

Die UNDOK-App für Android Die UNDOK-App für Android UNDOK TM ist die Steuerungsapplikation für Ihr kompatibles Multiroom-Gerät. Mit UNDOK TM können Sie mehrere Lautsprecher in ein Multiroom-System integrieren. Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Twonky Server Referenzanleitung

Twonky Server Referenzanleitung Twonky Server Referenzanleitung * Dieses Dokument erläutert die auf unserem Netzwerk-Audio-Server installierte Serversoftware Twonky Server. I-O DATA DEVICE, INC. Version 01 Inhaltsverzeichnis Öffnen des

Mehr

Einrichtung des WLAN an der DHBW- Karlsruhe

Einrichtung des WLAN an der DHBW- Karlsruhe Einrichtung des WLAN an der DHBW- Karlsruhe Inhalt 1. Allgemeines zu DHBW-KA und eduroam... 2 2. Voraussetzungen... 2 3. Installation unter Windows 7... 3 3.1. Automatische Einrichtung des Profiles...

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

ZNS-GIT IPAdmin Tool Operation Manual for H.264 Network Camera and Encoder. Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung...3. 1.1. Anforderungen...

ZNS-GIT IPAdmin Tool Operation Manual for H.264 Network Camera and Encoder. Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung...3. 1.1. Anforderungen... Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 1.1. Anforderungen...3 1.2. Starten des ZNS GIT IP-Admin-Tools... 4 1.3. Menü und Schaltflächenkonfiguration... 5 2. Scannen von Geräten...7 2.1. Suche nach Ihrem Gerät...

Mehr

Tutorial: Installation des WiFi Max

Tutorial: Installation des WiFi Max Tutorial: Installation des WiFi Max Inhalt 1: Einleitung 2: Hard-/Software Anforderungen 3: Installation & Konfiguration der WiFi Max Software 4: Konfiguration der Drahtlosennetzwerk-Verbindung 5: Konfiguration

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls

Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls Anleitung zur Installation des EPSON TM-m30 WLAN Moduls Dieses Dokument leitet Sie durch den Installationsprozess des WLAN Moduls für den EPSON TMm30 (nachstehend Bondrucker ). Es wird davon ausgegangen,

Mehr

Xerox Mobile Link - Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Xerox Mobile Link - Häufig gestellte Fragen (FAQ) Xerox Mobile Link - Häufig gestellte Fragen (FAQ) Mobile Link ist eine persönliche Produktivitäts-App, die Ihr Mobiltelefon und Tablet mit Multifunktionsgeräten und mit den Clouds verbindet, in denen Ihre

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung

iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung iq + AirPort Express + ipad Die einfache Bedienung dieses Systems macht es zum perfekten System für Kunden die erstmals ein Selbstspielsystem einsetzen. Für

Mehr

Bedienungsanleitung für Block Multiroom-Systeme

Bedienungsanleitung für Block Multiroom-Systeme Bedienungsanleitung für Block Multiroom-Systeme UNDOK Stand 12/2015 Die UNDOK -App Die UNDOK-App für Android UNDOK ist die Steuerungsapplikation für die Multifunktions- und Multiroomgeräte von Block. Die

Mehr

Zugang Gibbnet / Internet unter Windows

Zugang Gibbnet / Internet unter Windows Zugang Gibbnet / Internet unter Windows Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 1.1 Versionsänderungen... 2 2 Windows 10... 3 2.1 Info für erfahrene Benutzer... 3 2.2 Windows 10... 3 2.3 Einstellungen Internetbrowser

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

LW053 Sweex Wireless LAN USB 2.0 Adapter 54 Mbps

LW053 Sweex Wireless LAN USB 2.0 Adapter 54 Mbps Deutsche Version LW053 Sweex Wireless LAN USB 2.0 Adapter 54 Mbps Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für den Sweex Wireless LAN USB 2.0 Adapter 54 Mbps entschieden haben. Mit diesem

Mehr

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Diese Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera im Standard Modus in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen, die Jovision IP Kamera Detail

Mehr

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1

Re:control M232. Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 o Re:control Dominating Entertainment. Revox of Switzerland. D 1.1 Einführung Allgemein Die Re:control Applikation (app) für iphones und ipod touch Produkte ermöglicht die umfassende Bedienung des gesamten

Mehr

Einbinden der Somfy. Außenkamera M3113-VE

Einbinden der Somfy. Außenkamera M3113-VE 1 Einbinden der Somfy. Außenkamera M3113-VE Artikelnummer 1875 089 Stand: März 2015 Übersicht 2 Einbindung von Kameras: Werfen Sie jederzeit einen Blick auf Ihr Haus und nehmen Sie Bilder z.b. beim Auslösen

Mehr

Bedienungsanleitung Nokia MixRadio

Bedienungsanleitung Nokia MixRadio Bedienungsanleitung Nokia MixRadio Ausgabe 1.0 DE Erste Schritte mit der Nokia MixRadio-App Mit Nokia MixRadio können Sie neue Musik entdecken und Ihre alten Lieblingstitel anhören. Sie können die Nokia

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN

NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN Kurzinstallationsanleitung DN-70230 Systemanforderung Betriebssystem und Software: Windows 2000, XP, 2003, Vista, Mac OS X oder höher, Linux Erforderliche Hardware: 10/100

Mehr

DLNA Funktion. Die Grundvoraussetzung zur Nutzung ist, dass sowohl Telefon als auch das Radio mit dem gleichen Netzwerk verbunden sind.

DLNA Funktion. Die Grundvoraussetzung zur Nutzung ist, dass sowohl Telefon als auch das Radio mit dem gleichen Netzwerk verbunden sind. DLNA Funktion In dieser Anleitung soll am Beispiel der App Bubble UPnP gezeigt werden, welche Funktionen durch die DLNA Funktion zur Verfügung gestellt werden. Die App wurde von der Firma Bubblesoft entwickelt

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

NetSeal Pro. Installations- und Bedienungsanweisung. Printserver L1 USB. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.

NetSeal Pro. Installations- und Bedienungsanweisung. Printserver L1 USB. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic. NetSeal Pro Installations- und Bedienungsanweisung Printserver L1 USB Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.de Inhalt Inhalt...2 Vorbereitungen...3 Allgemeines... 3 Installation der

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 Mit diesem Modul ist es möglich, durch Eingabe von bis zu drei Internetadressen ein Online-Radioprogramm zu empfangen. Es wurde größtes Augenmerk darauf gelegt, dass bei

Mehr

Installations-Dokumentation, YALG Team

Installations-Dokumentation, YALG Team Installations-Dokumentation, YALG Team Version 8.1 1 Benötigtes Material 2 Vor der Installation 3 Beginn 4 Installation 4.1 Sicherheit 4.2 Partitionierung 4.3 Paketauswahl 4.4 Paketauswahl (fein) 5 Konfiguration

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Smart Home. Quickstart

Smart Home. Quickstart Smart Home Quickstart 1 Gateway anschließen 1. Verbinden Sie das Smart Home Gateway G1 mit Ihrem Heimnetzwerk (I). 2. Schließen Sie das beiliegende Netzteil an. Die LED (A) auf der Vorderseite sollte nun

Mehr

Bedienungsanleitung. CARD STAR /medic2 Modell 6220-4 MKT+ LAN. CCV AllCash ecm GmbH Eurotec-Ring 7 47445 Moers Website: www.celectronic.

Bedienungsanleitung. CARD STAR /medic2 Modell 6220-4 MKT+ LAN. CCV AllCash ecm GmbH Eurotec-Ring 7 47445 Moers Website: www.celectronic. Bedienungsanleitung CARD STAR /medic2 Modell 6220-4 MKT+ LAN CCV AllCash ecm GmbH Eurotec-Ring 7 47445 Moers Website: www.celectronic.de Anleitung zur Einrichtung des CARD STAR /medic2 MKT+ LAN Allgemein

Mehr

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck W-LAN einrichten Access Point Konfiguration Diese Anleitung gilt für den Linksys WAP54G. Übersicht W-LAN einrichten... 1 Access Point Konfiguration... 1 Übersicht... 1 Vorbereitung... 1 Verbindung aufnehmen...

Mehr

Firmwareupdateinformation zu Update R1644

Firmwareupdateinformation zu Update R1644 Firmwareupdateinformation zu Update R1644 1 Veröffentlichung 22. Februar 2012 2 Version der Aktualisierung : R1644 1 Neuordnung der Menueinträge im Setup und Hinzufügen neuer Menupunkte Wir haben das Setup

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

Bedienungsanleitung DOK App

Bedienungsanleitung DOK App Bedienungsanleitung DOK App Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Erklärung der Funktionen der Steuerungs App DOK. Sie können die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet einrichten und benutzen. Bitte

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck installieren... 5

Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck installieren... 5 KURZANLEITUNG für Benutzer von Windows Vista INHALT Kapitel 1: SYSTEMANFORDERUNGEN... 1 Kapitel 2: DRUCKERSOFTWARE UNTER WINDOWS INSTALLIEREN... 2 Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck

Mehr

Deutsche Version. Einführung. Installation unter Windows XP und Vista. LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s

Deutsche Version. Einführung. Installation unter Windows XP und Vista. LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s Einführung Setzen Sie den Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s keinen zu hohen Temperaturen aus. Stellen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht

Mehr

Deutsche Version. Installation unter Windows XP und Vista. LW311 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 300 Mbps

Deutsche Version. Installation unter Windows XP und Vista. LW311 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 300 Mbps LW311 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 300 Mbps Setzen Sie den Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 300 Mbps keinen zu hohen Temperaturen aus. Stellen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder in

Mehr

1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG

1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG 1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG Ersteinrichtung des 1&1 AudioCenters Nachdem Sie Ihr 1&1 AudioCenter mit dem Stromnetz verbunden haben erscheint eine Auswahl dafür, wie Sie die Verbindung zum Internet

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

SP-1101W Schnellanleitung

SP-1101W Schnellanleitung SP-1101W Schnellanleitung 06-2014 / v1.2 1 I. Produktinformationen... 3 I-1. Verpackungsinhalt... 3 I-2. Vorderseite... 3 I-3. LED-Status... 4 I-4. Schalterstatus-Taste... 4 I-5. Produkt-Aufkleber... 5

Mehr

Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle

Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle 1. Funktion und Voreinstellung Der EFB-EXP-72a basiert auf der Funktionsweise des Funkempfängers EFB-RS232 mit dem Unterschied,

Mehr

Erste Schritte mit der mobilen App für ios. Installation

Erste Schritte mit der mobilen App für ios. Installation Erste Schritte mit der mobilen App für ios Mit der mobilen App von SanDisk +Cloud können Sie über Ihr Mobilgerät auf Ihre Inhalte zugreifen und Ihr Konto verwalten. Mit der SanDisk +Cloud-App können Sie

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141

Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141 Version: 2016-06-15 Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141 Installation des Gateways und Konfiguration des CS121/CS141 Konfiguration des CS121

Mehr

Zertifikate Radius 50

Zertifikate Radius 50 Herstellen einer Wirelessverbindung mit Zertifikat über einen ZyAIR G-1000 Access Point und einen Radius 50 Server Die nachfolgende Anleitung beschreibt, wie eine ZyWALL Vantage RADIUS 50 in ein WLAN zur

Mehr

Windows 7 mittels Shrew Soft VPN Client per VPN mit FRITZ!Box 7390 (FRITZ!OS 6) verbinden

Windows 7 mittels Shrew Soft VPN Client per VPN mit FRITZ!Box 7390 (FRITZ!OS 6) verbinden Windows 7 mittels Shrew Soft VPN Client per VPN mit FRITZ!Box 7390 (FRITZ!OS 6) verbinden Veröffentlicht am 28.11.2013 In FRITZ!OS 6.00 (84.06.00) gibt es neuerdings die Möglichkeit, VPN Verbindungen direkt

Mehr

Kurzanleitung der IP Kamera

Kurzanleitung der IP Kamera Kurzanleitung der IP Kamera Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen finden Sie als Download auf unserer Internetseite: www.jovision.de

Mehr

Anleitung der IP Kamera von

Anleitung der IP Kamera von Anleitung der IP Kamera von Die Anleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Weitere Anweisungen finden Sie auf unserer Internetseite: www.jovision.de 1. Prüfung

Mehr

Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten)

Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten) A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten) 2,4 GHz 802.11g

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung TA Control Applikation für Android Tablets Schnellstartanleitung Version 0.32 07/2013 elektroakustik GmbH & Co. KG 2 Inhalt Seite Allgemeines Funktionen... 4 Voraussetzungen... 4 Hinweise zum Betrieb...

Mehr

Speed Touch 585. Windows 7

Speed Touch 585. Windows 7 Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows 7 Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

Informationen zum TaHoma Update. März 2013

Informationen zum TaHoma Update. März 2013 1 Informationen zum TaHoma Update März 2013 AGENDA 2 Das TaHoma Update im März 2013 ermöglicht: Einbindung von Kameras: Werfen Sie jederzeit einen Blick auf Ihr Haus und nehmen Sie Bilder z.b. beim Auslösen

Mehr

Hilfe zur Multimedia-Insel II

Hilfe zur Multimedia-Insel II Hilfe zur Multimedia-Insel II Hilfe zur Konfiguration (NAS) zu 2.4 PC: TV: Systemsteuerung > Hardware und Sound > NVIDIA Systemsteuerung > Standardeinstellungen > Anzeige > Mehrere Anzeigen einrichten

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD)

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Netzwerkeinstellungen

Mehr

REV icomfort Einrichtung Fernzugriff per VPN

REV icomfort Einrichtung Fernzugriff per VPN REV icomfort Einrichtung Fernzugriff per VPN Diese Anleitung beschreibt Ihnen Schritt für Schritt die Einrichtung eines Fernzugriffs per VPN-Tunnel anhand einer AVM FritzBox. Sofern Ihnen ein anderer Router

Mehr

+ [X] ZHAW Wireless LAN Betriebssystem: Windows 8. Konfiguration für das ZHAW WLAN. Öffnen der Systemsteuerung. Öffnen der Netzwerkeinstellungen

+ [X] ZHAW Wireless LAN Betriebssystem: Windows 8. Konfiguration für das ZHAW WLAN. Öffnen der Systemsteuerung. Öffnen der Netzwerkeinstellungen ZHAW Wireless LAN Betriebssystem: Windows 8 Sie möchten ihr mobiles Gerät mit dem ZHAW Wireless LAN (WLAN) verbinden Konfiguration für das ZHAW WLAN. Seite Verbinden mit dem ZHAW WLAN.. Seite 7 Verbinden

Mehr

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Version 201111L.02DE 1 Musik-Wiedergabe (Die Wiedergabe der Musik erfolgt automatisch sobald Sie das Gerät einschalten,

Mehr

Wireless & Management

Wireless & Management 4. Access Point (WPA2 - Enterprise 802.1x) 4.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Access Point Mode gezeigt. Zur Absicherung der Daten, Generierung der Schlüssel für die Verschlüsselung

Mehr

Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte

Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte 1. Starten Sie auf Ihrem PC die itunes-software. Anschliessend klicken Sie im Menü auf Bearbeiten und dann auf Einstellungen. 2. In der Registerkarte

Mehr

Wie verwende ich Twitter in MAGIC THipPro

Wie verwende ich Twitter in MAGIC THipPro Wie verwende ich Twitter in MAGIC THipPro Konfigurationsanleitung Version: V1-10. August 2015 by AVT Audio Video Technologies GmbH Registrierung der Social Media Option Stellt die Social Media Option allen

Mehr

STREAMING-BOX FÜR DRAHTLOSES FERNSEHEN

STREAMING-BOX FÜR DRAHTLOSES FERNSEHEN STREAMING-BOX FÜR DRAHTLOSES FERNSEHEN Kurzanleitung zur Installation DN-70310 1. Produkteinführung Vielen Dank, dass Sie sich für die Streaming-Box für drahtloses Fernsehen von DIGITUS entschieden haben.

Mehr

FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme)

FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch Schnelleinstieg Packungsliste 1) 1 x IP Kamera

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

BEDIENUNGSHANDBUCH. für H5D-50c mit Wi-Fi

BEDIENUNGSHANDBUCH. für H5D-50c mit Wi-Fi BEDIENUNGSHANDBUCH für H5D-50c mit Wi-Fi SETTINGS > WI-FI (nur H5D-50c mit WLAN-Funktion) Im WLAN-Modus kann die Hasselblad Phocus Mobile-App auf einem iphone, ipod oder ipad auf dieselbe Weise genutzt

Mehr

über WiFi den RGB-Controller steuern LINK

über WiFi den RGB-Controller steuern LINK Ganz einfach mit ios-geräten RGBW WiFI-Steuerung RGBW WIFI-Controller über WiFi den RGB-Controller steuern LINK Die kostenlose App. zum download für das jeweiliege Betriebssystem finden Sie unter: www.evn-gmbh.de/wifi

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

AirQualityMonitor AQM. Anleitung. Seite 1 von 16. Der AQM Luftqualitätsfühler misst die Temperatur, Feuchtigkeit und den CO 2 Gehalt der Raumluft.

AirQualityMonitor AQM. Anleitung. Seite 1 von 16. Der AQM Luftqualitätsfühler misst die Temperatur, Feuchtigkeit und den CO 2 Gehalt der Raumluft. Der AQM Luftqualitätsfühler misst die Temperatur, Feuchtigkeit und den CO 2 Gehalt der Raumluft. Die Daten können drahtlos via iphone/ipad betrachtet oder alternativ am PC angezeigt und geloggt werden.

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

DWL-G122 AirPlus G TM High Speed 802.11g USB Wireless Adapter

DWL-G122 AirPlus G TM High Speed 802.11g USB Wireless Adapter Dieses Produkt ist für folgende Betriebssysteme geeignet: Windows XP, Windows 2000, Windows Me, Windows 98se DWL-G122 AirPlus G TM High Speed 802.11g USB Wireless Adapter Bevor Sie anfangen Als Mindestausstattung

Mehr

Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen.

Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen. ZN-S100V Schnelleinrichtungsanleitung Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen. Schritt 1: Kabel an das IP-Gerät

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0)

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Benutzer von Windows NT 4.0 können Ihre Druckaufträge direkt an netzwerkfähige Brother FAX/MFC unter Verwendung des TCP/IP -Protokolls senden.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1. Installation 2. 2.1 Netzwerk Status 5. 2.2 Seite scannen 6. 2.3 Statistiken 7. 2.4 Verschlüsselung 8. 2.

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1. Installation 2. 2.1 Netzwerk Status 5. 2.2 Seite scannen 6. 2.3 Statistiken 7. 2.4 Verschlüsselung 8. 2. Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Installation 2 Kapitel 2. Konfiguration des Adapters mit Hilfe der Dienstprogramme (Utility) 5 2.1 Netzwerk Status 5 2.2 Seite scannen 6 2.3 Statistiken 7 2.4 Verschlüsselung

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Installation unter Windows 2000, XP und Vista. LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Installation unter Windows 2000, XP und Vista. LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps Einleidung Setzen Sie die Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps 802.11n keinen extremen Temperaturen aus. Legen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder

Mehr

App CCTV INET VIEWER. Folgende Funktionen stehen in der App zur Verfügung:

App CCTV INET VIEWER. Folgende Funktionen stehen in der App zur Verfügung: App CCTV INET VIEWER Ab der Version 12.12.0 (Analog) sowie 1.0 Full-HD SDI-System, gibt es die Möglichkeit, auf das Alpha11 KassenVideosystem mit der kostenlosen App CCTV INET VIEWER zuzugreifen. Folgende

Mehr

OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1

OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1 OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1 INSTALLATION GUIDE [German] 1st Edition (Revised 4) Marken Microsoft, Windows und Internet Explorer sind in den Vereinigten Staaten bzw. anderen Ländern eingetragene

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

DI-804 Kurzanleitung für die Installation

DI-804 Kurzanleitung für die Installation DI-804 Kurzanleitung für die Installation Diese Installationsanleitung enthält die nötigen Anweisungen für den Aufbau einer Internetverbindung unter Verwendung des DI-804 zusammen mit einem Kabel- oder

Mehr