Lösungen für Frauen. a new beginning in therapy for women. ResMed.com/AirSolutions

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lösungen für Frauen. a new beginning in therapy for women. ResMed.com/AirSolutions"

Transkript

1 Lösungen für Frauen a new beginning in therapy for women ResMed.com/AirSolutions

2 Verstärktes Bewusstsein OSA wurde traditionell als eher männliche Krankheit angesehen, es wird jedoch immer deutlicher, dass dieser Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Patienten die Folge einer zu niedrigen Erkennung von OSA bei Frauen sein könnte. 7 Es ist wahrscheinlich, dass schlafbedingte Atemstörungen nach den Wechseljahren erheblich ansteigen. 8 Frauen werden ausserdem während einer Schwangerschaft anfälliger für OSA, was einigen Studien zufolge mit höheren Raten von Präeklampsie und intrauteriner Wachstumsretardierung zusammenhängt. 9 Kurzfristig leiden Frauen mit OSA wahrscheinlich an einer niedrigeren Lebensqualität mit Symptomen, die Depressionen, Schlaflosigkeit und kognitive Beeinträchtigungen einschließen. 10 Ausserdem bestehen wichtige Langzeitkonsequenzen, die mit schwerer Schlafapnoe bei Frauen in Zusammenhang gebracht werden, einschliesslich eines erhöhten Demenz-Risikos 11 und Tod durch Herzversagen. 12 Daher besteht ganz klar immer noch die Notwendigkeit einer grösseren Bewusstmachung und geschlechtsspezifischer Behandlung, die die bedeutenden physiologischen Unterschiedezwischen OSA bei Männern und Frauen berücksichtigt.

3 Neueste Studien zeigen, dass die Obstruktive Schlafapnoe (OSA) bei Männern und Frauen sehr unterschiedlich verläuft und häufiger auftritt, als bisher angenommen. 1,2 Um hierauf einzugehen und Sie und Ihre Patientinnen zu unterstützen, präsentiert ResMed Air Solutions die erste komplette Therapielösung, die eigens auf die Bedürfnisse weiblicher Patienten mit OSA ausgelegt ist. Der Ansatz umfasst das AirSense 10 AutoSet for Her mit dem ersten, eigens auf die Eigenschaften weiblicher Patienten mit schlafbezogenen Atemstörungen ausgerichteten Algorithmus.

4 Geschlechtsspezifische Therapie Frauen mit Schlafapnoe brauchen üblicherweise länger, um einzuschlafen, haben mehr Flusslimitierungen und häufigere Schlaf-Arousals als Männer. 3 Frauen haben auch oft einen eher niedrigen Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) und weniger und kürzere Apnoen als Männer, aber eine grössere Anzahl von Apnoen während des REM-Schlafs. 4 Da die Symptome so stark zwischen den Geschlechtern schwanken, ist es möglich, dass OSA bei Frauen in der Vergangenheit häufig nicht erkannt wurde. Frauen stellen jedoch 40% aller neu diagnostizierten Patienten mit Schlafapnoe dar 5 und es ist wichtig, ihnen ein Behandlungsgerät bieten zu können, das ihren Bedürfnissen entspricht. Einzigartige Behandlung für Frauen Das fortschrittliche, neue AirSense 10 AutoSet for Her basiert auf ResMeds erprobtem AutoSet -Algorithmus und liefert therapeutische Antworten, die an die Merkmale der OSA bei Frauen angepasst sind. Studien haben gezeigt, dass Frauen mit OSA einen höheren oberen Atemwegswiderstand aufweisen als die Allgemeinheit der OSA Patienten. 6 Daher ist der Algorithmus des AutoSet for Her darauf ausgelegt, Flusslimitierungen besser wahrzunehmen. Der Algorithmus bietet ausserdem subtilere Änderungen im für die Therapie notwendigen Druck und minimiert so Schlafstörungen. Der Algorithmus des AutoSet for Her stellt auch automatisch den minimalen AutoSet-Druck ein, wenn Apnoen häufig unter einer bestimmten Schwelle vorkommen. Druck Atemfluss Reagiert auf jeden Atemzug mit eingeschränktem Fluss Angepasste Reaktion AutoSet AutoSet for Her Wie der AutoSet for Her-Algorithmus auf Flusslimitierungen reagiert.

5 Aufschlussreiche Berichte ResMeds AirSense 10 AutoSet for Her bietet ausserdem Berichte zu Arousals durch Anstrengungen bei der Atmung (Respiratory Effort-Related Arousal, RERA) innerhalb von AirView ResMeds cloud-basiertem Patientenverwaltungssystem. So werden Schlafstörungen durch starke Anstrengungen bei der Atmung aufgezeichnet und gespeichert. Der Patient versucht hierbei, die Obstruktion zu überwinden und regelmässig zu atmen, indem er die Anstrengung erhöht, was im Endeffekt zu Arousals führt. Die neue Berichts-Funktion bietet, in Verbindung mit dem Algorithmus, zusätzliche klinische Einblicke, in dem sie kurze Apnoen und Arousals durch Flusslimitierungen identifiziert. Ein komplettes Angebot Das AirSense 10 AutoSet for Her kann mit der AirFit for Her Masken-Serie kombiniert werden und bietet weiblichen Patienten so eine komplette Behandlungslösung. Masken, die eigens für Frauen designt wurden, bieten weiblichen Patienten verschiedene Optionen, die zu einer verbesserten Akzeptanz und Compliance führen können. Zusätzlich zu den kleineren Kissen werden for Her-Masken mit kleineren Kopfbändern geliefert, um eine optimale Passform für Frauen zu gewährleisten. Die Kopfbänder, in dezentem Rosa und Grau, wurden ausserdem so entwickelt, dass sie wahlweise über oder unter dem Haar getragen werden und sich verschiedenen Frisuren anpassen können. Erfahren Sie mehr über ResMed Air Solutions unter ResMed.com/AirSolutions oder kontaktieren Sie Ihren ResMed-Vertreter.

6 1 Lin CM, Davidson TM und Ancoli-Israel S. Gender differences in obstructive sleep apnea and treatment implications. Sleep Med Rev 2008; 12(6): Franklin KA, et al. Sleep apnoea is a common occurrence in females. Eur Respir J Valipour A, et al. Gender-related differences in symptoms of patients with suspected breathing disorders in sleep: a clinical population study using the sleep disorders questionnaire. Sleep 2007; 30(3): O Connor C, Thornley KS und Hanly PJ. Gender differences in the polysomnographic features of obstructive sleep apnea. Am J Respir Crit Care Med 2000; 161(5): Medicare and private payer sleep apnea claims data Mohsenin V. Gender differences in the expression of sleep-disordered breathing : role of upper airway dimensions. Chest 2001; 120(5): Lin CM, Davidson TM, and Ancoli-Israel S. Gender differences in obstructive sleep apnea and treatment implications. Sleep Med Rev 2008; 12(6): Young T, et al. Menopausal status and sleep-disordered-breathing in the Wisconsin Sleep Cohort Study. Am J Respir Crit Care Med 2003; 176(9): Franklin KA, et al. Snoring, pregnancy-induced hypertension, and growth retardation of the foetus. Chest 2000; 117(1): Yaffe L, et al. Sleep-disordered-breathing, hypoxia, and risk of mild cognitive impairment and dementia in older women. Jama 2011; 306(6): Yaffe L, et al. Sleep-disordered-breathing, hypoxia, and risk of mild cognitive impairment and dementia in older women. Jama 2011; 306(6): Campos-Rodriguez F, et al. Cardiovascular mortality in women with obstructive sleep apnea with or without continuous positive airway pressure treatment: a cohort study. Ann Intern Med 2012; 156(2): Kontakt: ResMed Schweiz AG, Viaduktstrasse 40, 4051 Basel, Switzerland ResMed Ltd 1 Elizabeth Macarthur Drive Bella Vista NSW 2153 Australien Vermarktet durch ResMed (UK) Ltd 96 Jubilee Avenue Milton Park Abingdon Oxfordshire OX14 4RW Vereinigtes Königreich AirFit, AirSense, AirView und AutoSet sind Handelsmarken von ResMed Ltd. AutoSet ist im US-Patent- und Markenamt eingetragen. Die Verfügbarkeit der Produkte kann in den jeweiligen Regionen unterschiedlich sein. Spezifikationen können ohne Ankündigung geändert werden ResMed Ltd / ResMed.com/AirSolutions

Ein Neubeginn in der Therapie für Frauen

Ein Neubeginn in der Therapie für Frauen Ein Neubeginn in der Therapie für Frauen ResMed.com/AirSolutions Was ist Schlaf apnoe? Apnoe bedeutet wörtlich ohne Atem oder Atemstillstand. Bei einer Apnoe fliesst 10 oder mehr Sekunden lang keine Luft

Mehr

Es kommt sehr häufig vor, dass Patienten in der Nacht aufwachen und eine Weile wach liegen.

Es kommt sehr häufig vor, dass Patienten in der Nacht aufwachen und eine Weile wach liegen. Erkennt den Schlaf Es kommt sehr häufig vor, dass Patienten in der Nacht aufwachen und eine Weile wach liegen. WENN PATIENTEN DIE DRUCKABGABE DANN ALS UNANGENEHM EMPFINDEN, KANN IHNEN DAS WIEDEREINSCHLAFEN

Mehr

1 99 % Häufigkeit und Einteilung der Schlafstörungen. Häufigkeit von Schlafstörungen

1 99 % Häufigkeit und Einteilung der Schlafstörungen. Häufigkeit von Schlafstörungen Häufigkeit und Einteilung der Schlafstörungen Patientenkongress Berlin, 16. 6. 2007 Peter Geisler Schlafmedizinisches Zentrum Psychiatrische Universitätsklinik am Bezirksklinikum Regensburg Häufigkeit

Mehr

Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf...

Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf... Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf... Müdigkeit? Schnarchen? Morgendliche Kopfschmerzen? Vielleicht leiden Sie unter Schlafapnoe. Jeder fünfte Erwachsene ist von Schlafapnoe betroffen 1. Wenn

Mehr

Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf...

Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf... Guter Schlaf ist heilig sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber 1 2 Schnarchen, Müdigkeit, Reizbarkeit...? Ihr Hausarzt oder Facharzt für Schlafmedizin Nicht nur Babies haben einen erholsamen Schlaf... 3 Behandlung

Mehr

AutoSet CS POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch

AutoSet CS POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch AutoSet CS POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE Welcome Guide Deutsch Willkommen Vielen Dank für den Gebrauch des AutoSet CS. Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte das gesamte Willkommens-

Mehr

Schlafapnoe und Arbeitsunfälle

Schlafapnoe und Arbeitsunfälle Dritter bundesweiter Betriebsärztetag, rztetag, Osnabrück 24./25.02.2007 Schlafapnoe und Arbeitsunfälle W. Galetke Krankenhaus Bethanien Solingen Klinik für Pneumologie und Allergologie Zentrum für Schlaf-

Mehr

Anwendung des Schlafstörungs-Index bei klinisch relevanten Schlafstörungen

Anwendung des Schlafstörungs-Index bei klinisch relevanten Schlafstörungen Klinik für nnere Medizin mit Schwerpunkt neumologie Schlafmedizinisches Zentrum Abschlussveranstaltung Virtuelles nstitut Transportation Noise ffects on Sleep and erformance (VNSH) Anwendung des Schlafstörungs-ndex

Mehr

COAT Continuous Open Airway Therapy SomnoDent Schlafapnoe-Schiene. Eine Alternative zur CPAP-Therapie

COAT Continuous Open Airway Therapy SomnoDent Schlafapnoe-Schiene. Eine Alternative zur CPAP-Therapie COAT Continuous Open Airway Therapy SomnoDent Schlafapnoe-Schiene Eine Alternative zur CPAP-Therapie Obstruktive Schlafapnoe Begriffserklärung Bestimmte Muskeln kontrollieren während des Schlafes die Zunge

Mehr

Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch

Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE Welcome Guide Deutsch Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für das Auto 25 entschieden haben. Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte das gesamte

Mehr

Schlafmedizinische Untersuchungen im NRZ Rosenhügel im Jahr 2008 Bericht von: Dr. Michael Saletu Schlafqualität in der Neurorehabilitation:

Schlafmedizinische Untersuchungen im NRZ Rosenhügel im Jahr 2008 Bericht von: Dr. Michael Saletu Schlafqualität in der Neurorehabilitation: Schlafmedizinische Untersuchungen im NRZ Rosenhügel im Jahr 2008 Bericht von: Dr. Michael Saletu Schlafqualität in der Neurorehabilitation: Hintergrund: Nach einer Untersuchung der Österreichischen Gesellschaft

Mehr

S9 AutoSet & S9 Elite

S9 AutoSet & S9 Elite S9 AutoSet & S9 Elite POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICEs Welcome Guide Deutsch Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für das S9 AutoSet bzw. S9 Elite Atemtherapiegerät entschieden haben. Bevor Sie diese

Mehr

Ich schnarche! Muss ich gastroskopiert werden? P.Fitscha

Ich schnarche! Muss ich gastroskopiert werden? P.Fitscha Ich schnarche! Muss ich gastroskopiert werden? P.Fitscha Wie bin ich zu diesem Thema gekommen? Anfrage Dr.Sturm Wir Internisten haben die meisten Patienten mit Schlafapnoe Hinweis auf Schlafapnoe im LZ-EKG

Mehr

H5i. Welcome Guide. Deutsch. heated humidifier

H5i. Welcome Guide. Deutsch. heated humidifier H5i heated humidifier Welcome Guide Deutsch Willkommen Befeuchterdeckel- Vielen Dank, dass Sie sich für den H5i Atemluftbefeuchter dichtung entschieden haben. Lesen Sie bitte vor der Inbetriebnahme die

Mehr

Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland

Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland Pneumologie Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland - Trotz verfügbaren Therapieoptionen* hat fast jeder zweite Asthma-Patient weiterhin Symptome1,2,3 - Spiriva Respimat

Mehr

GESUND GESCHLAFEN! Inspire die neue Stimulationstherapie für Patienten mit Obstruktiver Schlafapnoe.

GESUND GESCHLAFEN! Inspire die neue Stimulationstherapie für Patienten mit Obstruktiver Schlafapnoe. GESUND GESCHLAFEN! Inspire die neue Stimulationstherapie für Patienten mit Obstruktiver Schlafapnoe. Obstruktive Schlafapnoe Eine ernsthafte Gefahr für Ihre Gesundheit Werden Sie aktiv! Die Obstruktive

Mehr

User guide User guide Deutsch

User guide User guide Deutsch User guide Deutsch DEUTSCH Infos zu Ihrem ClimateLineAir Der ClimateLineAir ist ein beheizter Atemschlauch, der die gewünschte Temperatur an Ihrer Maske bereitstellt. Der ClimateLineAir Oxy ist eine Variante

Mehr

Schlafapnoe Screenen einfach zu Hause

Schlafapnoe Screenen einfach zu Hause Screeninggerät für SAS ApneaLink Air Schlafapnoe Screening Schlafapnoe Screenen einfach zu Hause Das neue ResMed ApneaLink Air Gerät ist ein kleines, validiertes und einfach zu bedienendes Gerät für das

Mehr

Alzheimer Demenz. Demenz - Definition. - Neueste Forschungsergebnisse - Neuropathologie der Demenz n=1050. Alzheimer Krankheit: Neuropathologie

Alzheimer Demenz. Demenz - Definition. - Neueste Forschungsergebnisse - Neuropathologie der Demenz n=1050. Alzheimer Krankheit: Neuropathologie Demenz - Definition Alzheimer Demenz - Neueste Forschungsergebnisse - Beeinträchtigung von geistigen (kognitiven) Funktionen (z.b. Gedächtnis, Sprache, Orientierung) dadurch bedingte deutliche Beeinträchtigung

Mehr

Schlafbezogene Atmungsstörungen. von Prof. Dr. med. Karl Hörmann, Mannheim

Schlafbezogene Atmungsstörungen. von Prof. Dr. med. Karl Hörmann, Mannheim Schlafbezogene Atmungsstörungen von Prof. Dr. med. Karl Hörmann, Mannheim Autor: Prof. Dr. med. Karl Hörmann, Univ.-HNO-Klinik Mannheim, Karl.hoermann@umm.de. Einleitung: Die schlafbezogenen Atmungsstörungen

Mehr

Moderne Therapie der Herzinsuffizienz und Asthma/COPD zwei unvereinbare Entitäten. Stefan Hammerschmidt Klinikum Chemnitz ggmbh

Moderne Therapie der Herzinsuffizienz und Asthma/COPD zwei unvereinbare Entitäten. Stefan Hammerschmidt Klinikum Chemnitz ggmbh Moderne Therapie der Herzinsuffizienz und Asthma/COPD zwei unvereinbare Entitäten Stefan Hammerschmidt Klinikum Chemnitz ggmbh Obstruktive Atemwegserkrankungen Differentialdiangose wahrscheinlicher Asthma

Mehr

COPD - Outcome IPS Symposium St. Gallen, 12. Januar 2016

COPD - Outcome IPS Symposium St. Gallen, 12. Januar 2016 COPD - Outcome IPS Symposium St. Gallen, 12. Januar 2016 Dr. med. Lukas Kern COPD 5. häufigste Todesursache im Jahr 2002! Voraussichtlich 3. häufigste Todesursache im Jahr 2030! (WHO) Prävalenz weltweit

Mehr

AutoSet CS-A. Welcome Guide. Deutsch. ADAptive servo-ventilator

AutoSet CS-A. Welcome Guide. Deutsch. ADAptive servo-ventilator AutoSet CS-A ADAptive servo-ventilator Welcome Guide Willkommen Wir danken Ihnen, dass Sie sich für das AutoSet CS-A entschieden haben. Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte das Einführungs-

Mehr

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom Operative Therapiemöglichkeiten. Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Chefarzt: Prof. Dr.

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom Operative Therapiemöglichkeiten. Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Chefarzt: Prof. Dr. Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom Operative Therapiemöglichkeiten Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Chefarzt: Prof. Dr. Thomas Verse Diese Patienteninformation richtet sich an Patienten mit einer

Mehr

Unterschiede in der Therapie im Lebensverlauf: Diabetes mellitus

Unterschiede in der Therapie im Lebensverlauf: Diabetes mellitus Unterschiede in der Therapie im Lebensverlauf: Diabetes mellitus Harald Sourij Klinische Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel, Medizinische Universität Graz Diabetestypen Typ 1 Diabetes Maturity

Mehr

COPD: Rehabilitation und disease management

COPD: Rehabilitation und disease management 4. Symposium Management von obstruktiven Lungenerkrankungen 10.9.15 Spiez COPD: Rehabilitation und disease management Nicht übertragbare Krankheiten (NCD) BAG Strategie: Gesundheit 2020 Dr. med. Alexander

Mehr

Stellar 150. Handbuch zum Datenmanagement Deutsch. Anzeigen von Daten BEATMUNGSGERÄT ZUR INVASIVEN UND NICHT-INVASIVEN BEATMUNG

Stellar 150. Handbuch zum Datenmanagement Deutsch. Anzeigen von Daten BEATMUNGSGERÄT ZUR INVASIVEN UND NICHT-INVASIVEN BEATMUNG Stellar 150 BEATMUNGSGERÄT ZUR INVASIVEN UND NICHT-INVASIVEN BEATMUNG Handbuch zum Datenmanagement Deutsch Die folgende Tabelle gibt an, wo Daten vom Stellar Beatmungsgerät angezeigt werden. Die in ResScan

Mehr

Wichtige Information des BSD für seine Mitglieder vom 19. Mai 2015

Wichtige Information des BSD für seine Mitglieder vom 19. Mai 2015 1 Wichtige Information des BSD für seine Mitglieder vom 19. Mai 2015 BSD nimmt Stellung zu teilweise verkürzten und missverständlichen Pressemeldungen zu den vorläufigen Ergebnissen der von ResMed durchgeführten

Mehr

a new beginning CompAct Services Neue Services für die Schlaftherapie

a new beginning CompAct Services Neue Services für die Schlaftherapie a new beginning CompAct Services Neue Services für die Schlaftherapie CompAct TM Services 2014 CompAct Services ResMed Healthcare hat die Versorgung von Patienten mit schlafbezogenen Atmungsstörungen neu

Mehr

AirSense 10 und AirCurve 10 Anleitung zur Wiederaufbereitung

AirSense 10 und AirCurve 10 Anleitung zur Wiederaufbereitung AirSense 10 und AirCurve 10 Anleitung zur Wiederaufbereitung Deutsch Diese Anleitung für die AirSense 10 und AirCurve 10 Geräte bezieht sich auf die Verwendung der Geräte durch mehrere Patienten (Wiedereinsatz).

Mehr

KHK mit Angina pectoris: Ivabradin reduziert kardiale Ereignisse

KHK mit Angina pectoris: Ivabradin reduziert kardiale Ereignisse Neue Ergebnisse aus der BEAUTIfUL-Studie KHK mit Angina pectoris: Ivabradin reduziert kardiale Ereignisse Barcelona, Spanien, 31. August 2009 Aktuelle Daten einer auf dem Kongress der European Society

Mehr

L-Dopa und Dopaminagonisten: Einfluss auf Schlaf und Vigilanz

L-Dopa und Dopaminagonisten: Einfluss auf Schlaf und Vigilanz Klinik für Neurologie Parkinson und Schlaf L-Dopa und Dopaminagonisten: Einfluss auf Schlaf und Vigilanz Dr. med. Manuel Bertschi, Oberarzt Informationstagung Parkinson Schweiz, 20.10.2016, Basel Inhalt

Mehr

Evidenz-basierte Therapie: Der Feind therapeutischer Intuition? Dr. O. Wegwarth Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Evidenz-basierte Therapie: Der Feind therapeutischer Intuition? Dr. O. Wegwarth Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin + Evidenz-basierte Therapie: Der Feind therapeutischer Intuition? Dr. O. Wegwarth Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin + Intuition Das Herz hat viele Gründe, die der Verstand nicht kennt.

Mehr

Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit

Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit Seite S8 und S8 Serie II / VPAP Serie III 1 3 S9 Serie 4 6 VPAP Tx 7 9 Richtlinie und Erklärung des Herstellers

Mehr

Neues von DO-HEALTH HyD-O T&D MOVE foryourmind

Neues von DO-HEALTH HyD-O T&D MOVE foryourmind Neues von DO-HEALTH HyD-O T&D MOVE foryourmind Dr. med. Gregor Freystätter Zentrum Alter und Mobiliät Klinik für Geriatrie UniversitätsSpital Zürich Dr. med. Andreas Egli Zentrum Alter und Mobiliät Klinik

Mehr

Identifikation schlafbezogener Atemstörungen bei Patienten mit Herzinsuffizienz mittels Langzeit-Elektrokardiografie

Identifikation schlafbezogener Atemstörungen bei Patienten mit Herzinsuffizienz mittels Langzeit-Elektrokardiografie Deutsche Gesellschaft für Kardiologie Herz- und Kreislaufforschung e.v. (DGK) Achenbachstr. 43, 40237 Düsseldorf Geschäftsstelle: Tel: 0211 / 600 692-0 Fax: 0211 / 600 692-10 E-Mail: info@dgk.org Pressestelle:

Mehr

Kennzahlen zur Bewertung von Druckatmungsgeneratoren

Kennzahlen zur Bewertung von Druckatmungsgeneratoren Norderney 23./24.01.2009 Präsentiert von Dr. med. Holger Hein Kennzahlen zur Bewertung von Druckatmungsgeneratoren Agenda Fragestellung: Wie können marktübliche CPAP/APAP-Geräte objektiv bewertet und verglichen

Mehr

Schlaf & Lungenembolie/pulmonale

Schlaf & Lungenembolie/pulmonale Schlaf & Lungenembolie/pulmonale Hypertonie Die Beziehungen zwischen pulmonaler Hypertonie (PH) und schlafbezogenen Atmungsstörungen (SBAS) sind vielfältiger als ursprünglich angenommen. Zunächst wurde

Mehr

Chronische Niereninsuffizienz. Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren.

Chronische Niereninsuffizienz. Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren. Chronische Niereninsuffizienz Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren. Chronische Niereninsufizienz 1) 1) Was hat sich nicht geändert? 2) 2) Was hat sich geändert? 3) 3) Was könnte sich ändern?

Mehr

Lebensqualität und Langzeitoutcome nach Intensivtherapie

Lebensqualität und Langzeitoutcome nach Intensivtherapie Lebensqualität und Langzeitoutcome nach Intensivtherapie Katja Weismüller Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie Justus-Liebig-Universität Gießen Universitätsklinikum Gießen und Marburg

Mehr

ncpap Freund oder Feind

ncpap Freund oder Feind ncpap Freund oder Feind R. Popovic LK Mostviertel Melk und Hartmannspital Wien Jänner 2015 So oder so! ncpap Freund oder Feind Etwa 2-4 % der erwachsenen Bevölkerung leidet an einer therapiewürdigen OSA

Mehr

Neue Zielwerte in der Therapie der Hypertonie

Neue Zielwerte in der Therapie der Hypertonie 49. Bayerischer Internistenkongress Neue Zielwerte in der Therapie der Hypertonie 7. November 2010 Karl F. Hilgers Medizinische Klinik 4 (Nephrologie / Hypertensiologie) - Universitätsklinikum Erlangen

Mehr

Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte

Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte Carl-Peter Criée Abt. für Pneumologie/Schlaflabor und Beatmungsmedizin des Ev. Krankenhauses Göttingen- Weende e.v. (Standort Lenglern) 160000 Spirometrien aus 72 Zentren

Mehr

Tumorkrank und trotzdem fit!

Tumorkrank und trotzdem fit! Tumorkrank und trotzdem fit! Institut für Physikalische Therapie, Dr. Ulrich Betz Rehabilitation Fit sein? warum? Tumorerkrankung direkte Auswirkungen Tumortherapie OP Chemotherapie Bestrahlung Antikörpertherapie

Mehr

Schweres und Schwieriges Asthma. Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie

Schweres und Schwieriges Asthma. Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie Schweres und Schwieriges Asthma Marisa Hübner Universitätsmedizin Mainz III.Medizinische Klinik, Schwerpunkt Pneumologie Late-onset Asthma Eosinophiles Asthma Schweres Asthma Th-2 dominiertes Asthma Allergisches

Mehr

SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ

SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ SCHLAFAPNOE - EINE HEIMTÜCKISCHE KRANKHEIT MIT FOLGEN FÜRS HERZ Fachtagung Schweizerische Herzstiftung 09.04.2016 Dr. med. Urs Bürgi, Pneumologie USZ Was Sie erwartet Hintergrund: Wie misst man Müdigkeit

Mehr

Neues in der Diagnose der Tuberkulose

Neues in der Diagnose der Tuberkulose Neues in der Diagnose der Tuberkulose Klinische Diagnose Dr. med. Alexander Turk Zürcher Höhenklinik Wald alexander.turk@zhw.ch Tuberkulose in Homo erectus vor 500 000 Jahren? AMERICAN JOURNAL OF PHYSICAL

Mehr

1 Resmed Healthcare journal Dgsm 2014 AusgAbe zum Dgsm 2014 1988 2014 1993 1997 2010 2003 2008

1 Resmed Healthcare journal Dgsm 2014 AusgAbe zum Dgsm 2014 1988 2014 1993 1997 2010 2003 2008 journal Ausgabe zum DGSM 2014 1988 2014 1993 1997 2003 2008 2010 2 / 3 ResMed Healthcare journal DGSM 2014 Inhaltsverzeichnis Danke für Ihr Vertrauen 1989 bis 2014 25 Jahre ResMed 3 Vorwort Sehr geehrte

Mehr

Fallvignette Grippe. Andri Rauch Universitätsklinik für Infektiologie Inselspital Bern andri.rauch@insel.ch

Fallvignette Grippe. Andri Rauch Universitätsklinik für Infektiologie Inselspital Bern andri.rauch@insel.ch Fallvignette Grippe 72-jähriger Patient mit schwerer COPD - Status nach mehreren Infektexazerbationen, aktuell stabil - Grippeimpfung nicht durchgeführt wegen langer Hospitalisation nach Unfall - Partnerin

Mehr

Seminar A4 Lärm im Ehebett, Abklärung von Schnarchen und Schlaf-Apnoe etc.

Seminar A4 Lärm im Ehebett, Abklärung von Schnarchen und Schlaf-Apnoe etc. GEGENSÄTZE? WIND & WEH Seminar A4 Lärm im Ehebett, Abklärung von Schnarchen und Schlaf-Apnoe etc. Dr. med. Regula Capaul, Zürich Dr. med. Daniel Ritscher, Zürich www.lungenpraxis.ch Sleep disordered breathing

Mehr

Gesundheitsbezogene Lebensqualität 5 bis 10 Jahre nach einer Darmkrebsdiagnose

Gesundheitsbezogene Lebensqualität 5 bis 10 Jahre nach einer Darmkrebsdiagnose 07.09.2010 Gesundheitsbezogene Lebensqualität 5 bis 10 Jahre nach einer Darmkrebsdiagnose Eine prospektive Studie über 10 Jahre (VERDI) Lina Jansen¹, Antje Kiesel¹, Christa Stegmaier², Susanne Singer³,

Mehr

Kurzanleitung für VPAP II ST & II ST-A und ResControl

Kurzanleitung für VPAP II ST & II ST-A und ResControl Kurzanleitung für VPAP II ST & II ST-A und ResControl RESMED BEDIENBERFLÄCHE FÜR VPAP II ST & II ST-A ATEMFREQUENZ ATEMZUGVLUMEN (TIDALVLUMEN) LECKAGE ZUGEFÜHRTER DRUCK EINSTELLUNG ANFANGSDRUCK EINSTELLUNG

Mehr

S9 Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch

S9 Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE. Welcome Guide. Deutsch S9 Auto 25 POSITIVE AIRWAY PRESSURE DEVICE Welcome Guide Deutsch Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für das Auto 25 entschieden haben. Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte das gesamte

Mehr

Schlafapnoetherapie. Geräte & Zubehör für einen erholsamen Schlaf. - Sommer Ausgabe 7

Schlafapnoetherapie. Geräte & Zubehör für einen erholsamen Schlaf. - Sommer Ausgabe 7 Schlafapnoetherapie Geräte & Zubehör für einen erholsamen Schlaf Ausgabe 7 - Sommer 2015 - CPAP Ausgabe 7 - Sommer 2015 - VIVIDATA Schlafapnoe Screening Finder Optimaler Überblick für Patienten, über Schlafapnoe

Mehr

Schlafstörungen bei Dialysepatienten

Schlafstörungen bei Dialysepatienten 2. / 3. Dezember 2011 Schlafstörungen bei Dialysepatienten Ivo Quack Klinik für Nephrologie Universitätsklinikum Düsseldorf Schlafstörungen bei Dialysepatienten Epidemiologie der Schlafstörungen bei Dialysepatienten

Mehr

SMART SLEEP SYSTEMS. jetzt mit

SMART SLEEP SYSTEMS. jetzt mit SMART SLEEP SYSTEMS jetzt mit EKG Embletta ist ein kardiorespiratorisches Polygraphiesystem in Taschenformat, ein komplettes System für die SBAS-Diagnose im Schlaflabor, Krankenhaus oder zu Hause. Embletta

Mehr

Der Typ 2 Diabetiker mit arterieller Hypertonie. 1. zu spät gehandelt. 2. zu spät behandelt. 3. zu ineffektiv therapiert.

Der Typ 2 Diabetiker mit arterieller Hypertonie. 1. zu spät gehandelt. 2. zu spät behandelt. 3. zu ineffektiv therapiert. 1. zu spät gehandelt 2. zu spät behandelt 3. zu ineffektiv therapiert Torsten Schwalm Häufige Koinzidenz, Problemstellung - gemeinsame pathogenetische Grundlagen - Diabetiker sind 3 x häufiger hyperton

Mehr

Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern?

Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern? Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern? Prof. Dr. Daniel Zimprich Universität Ulm IN FORM-Symposium Gesunder und aktiver Lebensstil ein Beitrag zur Prävention von Demenz? Bundesministerium

Mehr

Dr. Alfred Wiater Kinderklinik Köln-Porz Schlafmedizinisches Zentrum

Dr. Alfred Wiater Kinderklinik Köln-Porz Schlafmedizinisches Zentrum Dr. Alfred Wiater Kinderklinik Köln-Porz Schlafmedizinisches Zentrum www.khporz.de a.wiater@khporz.de Veränderung des Schlafes mit dem Lebensalter Borbely 1984 Durchschnittliche Gesamtschlafzeiten von

Mehr

ERKODENT Erich Kopp GmbH

ERKODENT Erich Kopp GmbH ERKODENT Erich Kopp GmbH ERKODENT wurde 1963 vom Dentisten und Erfinder Erich Kopp gegründet. Die Firma befasst sich mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Geräten und Materialien für

Mehr

Kennen Sie Morbus Hunter? Warum ist der HNO-Arzt bei der Diagnose wichtig?

Kennen Sie Morbus Hunter? Warum ist der HNO-Arzt bei der Diagnose wichtig? Kennen Sie Morbus Hunter? Warum ist der HNO-Arzt bei der Diagnose wichtig? Viele der Symptome betreffen den HNO-Bereich! Was ist Morbus Hunter? Häufige Merkmale und Symptome Morbus Hunter auch Mukopolysaccharidose

Mehr

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Borwin Bandelow: Medikamentöse Therapie der generalisierten Angststörung

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Borwin Bandelow: Medikamentöse Therapie der generalisierten Angststörung Medikamentöse Therapie der generalisierten Angststörung Von Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Borwin Bandelow Frankfurt am Main (17. November 2005) - Angststörungen sind die häufigsten psychiatrischen Erkrankungen.

Mehr

Mirage Swift II NASENPOLSTERSYSTEM

Mirage Swift II NASENPOLSTERSYSTEM Mirage Swift II NASENPOLSTERSYSTEM Ihr perfekter Partner für die CPAP-Therapie So leise, dass Patient und Partner ruhig schlafen können Wirksamer Verschluss reduziert unerwünschten Luftfluss und einhergehende

Mehr

A-B-COPD. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital

A-B-COPD. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital A-B-COPD Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital Tödlichste Lungenkrankheit COPD: Todesursachen TORCH Andere; 10% Unbekannt; 7% Atemversagen; 35% Krebs; 21%

Mehr

Hat der Patient eine Depression? Dr. Med (UK) Hans-Eric Usher MBBS (Lond.) MRCGP

Hat der Patient eine Depression? Dr. Med (UK) Hans-Eric Usher MBBS (Lond.) MRCGP Hat der Patient eine Depression? { Dr. Med (UK) Hans-Eric Usher MBBS (Lond.) MRCGP Hintergrund und Auswirkung von Depression Screening Diagnostische Instrumente Bewertung der diagnostischen Instrumente

Mehr

Grundbegriffe der Schlafmedizin

Grundbegriffe der Schlafmedizin 1 Grundbegriffe der Schlafmedizin 24.09.2014 Dr. A. Breitenbücher LA Pneumologie und Schlafmedizin KSBL - Bruderholz Themen 1. Uebersicht über die Schlafmedizinischen Erkrankungen 2. OSAS: Klinische Aspekte

Mehr

Mandeln raus Noten rauf?

Mandeln raus Noten rauf? Mandeln raus Noten rauf? Christian Lanz, Kantonsarzt 22.8.2013 Schul-med. Veranstaltung 22.08.2013 Thema der Präsentation 1 Worum geht es? Was bringt die Entfernung der (Rachen)Mandeln für das Schulkind?

Mehr

AVAPS Average Volume Assured Pressure Support AVAPS

AVAPS Average Volume Assured Pressure Support AVAPS AVAPS Average Volume Assured Pressure Support AVAPS Der richtige Druck zur richtigen Zeit für verbesserten Patientenkomfort und effizientere Beatmung Was ist AVAPS? AVAPS ist eine Unterstützungsfunktion,

Mehr

- Herz unter Druck- Herzwoche der Deutschen Herzstiftung Stadtwerke Bochum

- Herz unter Druck- Herzwoche der Deutschen Herzstiftung Stadtwerke Bochum Herzwoche der Deutschen Herzstiftung 2011 - Herz unter Druck- Stadtwerke Bochum 23.11.2011 Dr. med. H.-J. Christofor Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie Hypertensiologe - DHL - hausärztliche Versorgung

Mehr

Mirage FX. User Guide. Deutsch NASAL MASK

Mirage FX. User Guide. Deutsch NASAL MASK Mirage FX NASAL MASK User Guide Deutsch Mirage FX NASAL MASK Fitting/Anlegen/Ajustement/Applicazione 1 2 3 4 5 6 Mirage FX i Removal/Abnehmen/Retrait/Rimozione 1 2 Disassembly/Auseinanderbau/Démontage/Smontaggio

Mehr

fightipf.de KÄMPFEN. ATMEN. LEBEN. AB HEUTE BIETE ICH IPF DIE STIRN Das Gespräch mit Ihrem Arzt über IPF und Ihre Behandlungsoptionen

fightipf.de KÄMPFEN. ATMEN. LEBEN. AB HEUTE BIETE ICH IPF DIE STIRN Das Gespräch mit Ihrem Arzt über IPF und Ihre Behandlungsoptionen fightipf.de KÄMPFEN. ATMEN. LEBEN. AB HEUTE BIETE ICH IPF DIE STIRN Das Gespräch mit Ihrem Arzt über IPF und Ihre Behandlungsoptionen WAS ES HEIßT, AN IPF ERKRANKT ZU SEIN Die idiopathische Lungenfibrose

Mehr

Schlafstörungen können Hinweise auf neurologische Leiden sein

Schlafstörungen können Hinweise auf neurologische Leiden sein ENS 2013 Schlafstörungen können Hinweise auf neurologische Leiden sein Barcelona, Spanien (10. Juni 2013) Schlafstörungen können das erste Anzeichen schwerer neurologischer Erkrankungen sein, betonten

Mehr

Zertifikate: Nutzen für wen?

Zertifikate: Nutzen für wen? Zertifikate: Nutzen für wen? Zertifikate = Bessere Qualität? Hans Ulrich Rothen, Vorsitzender Qualitätskommission Inselspital Zertifizierungen Überprüfung von Prozessen (Arbeitsabläufen) und deren Ergebnisse

Mehr

Stellar 100 Stellar 150

Stellar 100 Stellar 150 Stellar 100 Stellar 150 Invasive und nicht-invasive Beatmungsgeräte Handbuch zum Datenmanagement Deutsch Die folgende Tabelle gibt an, wo Daten vom Stellar Beatmungsgerät angezeigt werden. Die in ResScan

Mehr

Prävalenz und Prädiktoren von schlafbezogenen Atmungsstörungen in der kardiologischen Rehabilitation- Ergebnisse des Reha-Sleep-Register der DGPR

Prävalenz und Prädiktoren von schlafbezogenen Atmungsstörungen in der kardiologischen Rehabilitation- Ergebnisse des Reha-Sleep-Register der DGPR Prävalenz und Prädiktoren von schlafbezogenen Atmungsstörungen in der kardiologischen Rehabilitation- Ergebnisse des Reha-Sleep-Register der DGPR Dr. med. Wolfram Kamke et al., Burg Die zunehmende Bedeutung

Mehr

BERICHTE-HANDBUCH Für die Encore Produktgruppe

BERICHTE-HANDBUCH Für die Encore Produktgruppe BERICHTE-HANDBUCH Für die Encore Produktgruppe 2009 Respironics, Inc. und angeschlossene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis 1. Patienten-Compliance-Berichte...1 1.1 Arten von Compliance-Berichten...1

Mehr

Faktenblatt: Traditionelle Chinesische Medizin. (Siehe auch: Mind-Body-Therapien und Medizinische Pilze) Methode/Substanz

Faktenblatt: Traditionelle Chinesische Medizin. (Siehe auch: Mind-Body-Therapien und Medizinische Pilze) Methode/Substanz Faktenblatt: Traditionelle Chinesische Medizin Mai 2015 Verantwortlich: PD Dr. J. Hübner, Prof. K. Münstedt, Prof. O. Micke, PD Dr. R. Mücke, Prof. F.J. Prott, Prof. J. Büntzel, Prof. V. Hanf, Dr. C. Stoll

Mehr

Adipositas, Diabetes und Schlaganfall Prof. Dr. Joachim Spranger

Adipositas, Diabetes und Schlaganfall Prof. Dr. Joachim Spranger Adipositas, Diabetes und Schlaganfall Prof. Dr. Joachim Spranger Charité-Universitätsmedizin Berlin Adipositas- und Stoffwechselzentrum Campus Benjamin Franklin Hindenburgdamm 30 12200 Berlin The New Yorker

Mehr

Scientific Publications

Scientific Publications Sommermeyer D., Hedner J., Zou D., Ficker J.H., Randerath W., Penzel T., Sanner B., Overnight pulse wave analysis in patients with suspected sleep apnea and diabetes mellitus J Sleep Res, Abstract 166,

Mehr

und Wissen auf dem Information Punkt Gesunder Schlaf Zahnärztliche Schlafmedizin

und Wissen auf dem Information Punkt Gesunder Schlaf Zahnärztliche Schlafmedizin Information und Wissen auf dem Punkt Gesunder Schlaf Zahnärztliche Schlafmedizin Vorwort Dieses digitale s- und Beratungssystem soll Sie und Ihr Team dabei unterstützen, Ihre Patienten umfassend über die

Mehr

Evaluation eines neuen Algorithmus zur automatischen CPAP-Therapie beim obstruktiven

Evaluation eines neuen Algorithmus zur automatischen CPAP-Therapie beim obstruktiven Originalarbeit 261 Evaluation eines neuen Algorithmus zur automatischen CPAP-Therapie beim obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom Evaluation of a New Automatic CPAP Algorithm in the Treatment of Obstructive

Mehr

Palliativtherapie durch den Hausarzt

Palliativtherapie durch den Hausarzt Palliativtherapie durch den Hausarzt Anpassungsstörungen: Angst und Depression Dr. med. Manuela März Innere Medizin FMH Fachgebiet Psychosomatik Belegärztin Klinik St. Anna Definition Palliativtherapie

Mehr

Offene Atemwege Kollaps des weichen Gaumens

Offene Atemwege Kollaps des weichen Gaumens Das Schlafapnoe-Syndrom ein Risiko für das Herzkreislaufsystem. Atmungsstörungen wie Schnarchen oder Atempausen während des Schlafes sind vielen Menschen aus dem Alltag bekannt und weit verbreitet. Erst

Mehr

Bedeutung von MAO-B-Hemmern

Bedeutung von MAO-B-Hemmern DGN-Kongress 2014: Rasagilin verlässlicher Therapiepartner im Krankheitsverlauf Individuelle Konzepte in der Parkinson-Therapie: Bedeutung von MAO-B-Hemmern München (17. September 2014) - Wie kann der

Mehr

ADHS und Persönlichkeitsentwicklung

ADHS und Persönlichkeitsentwicklung ADHS und Persönlichkeitsentwicklung Basel 31.10.2013 Klaus Schmeck Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel www.upkbs.ch

Mehr

Das Verfahren der FMF Deutschland zur Berechnung des Risikos von Chromosomenanomalien im 1. Trimester der Schwangerschaft. Erläuterungen zu den DoE

Das Verfahren der FMF Deutschland zur Berechnung des Risikos von Chromosomenanomalien im 1. Trimester der Schwangerschaft. Erläuterungen zu den DoE Das Verfahren der FMF Deutschland zur Berechnung des Risikos von Chromosomenanomalien im 1. Trimester der Schwangerschaft Erläuterungen zu den DoE Susanne Richter - Product Manager Prenatal Screening,

Mehr

Ursachen für abusive behaviour in der häuslichen Pflege Ergebnisse der Angehörigenforschung. Prof. Dr. med. Elmar Gräßel

Ursachen für abusive behaviour in der häuslichen Pflege Ergebnisse der Angehörigenforschung. Prof. Dr. med. Elmar Gräßel Ursachen für abusive behaviour in der häuslichen Pflege Ergebnisse der Angehörigenforschung Prof. Dr. med. Elmar Gräßel Zentrum für Medizinische Versorgungsforschung, Psychiatrische Universitätsklinik

Mehr

ODI (onset of depression inventory)

ODI (onset of depression inventory) männlich z.z.stationär Hegerl et al. 2007 ODI (onset of depression inventory) Fremdbeurteilungsbogen Ziel dieses Fragebogens ist es zu erfassen, wie schnell sich die depressive Episode entwickelt hat (Zeitraum

Mehr

Dr. med. Stephan Kupferschmid Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Supervisor

Dr. med. Stephan Kupferschmid Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Supervisor Start Now! Ein Behandlungsangebot für Mädchen mit externalen Verhaltensproblemen in sozialpädagogischen Einrichtungen zur Förderung der Affektregulation Dr. med. Stephan Kupferschmid Facharzt für Kinder-

Mehr

Cor pulmonale. Symposium 30.5.2013. Irène Laube, Pneumologie STZ

Cor pulmonale. Symposium 30.5.2013. Irène Laube, Pneumologie STZ Cor pulmonale Symposium 30.5.2013 Irène Laube, Pneumologie STZ Cor pulmonale- Definition Rechtsventrikuläre Hypertrophie und Dilatation bedingt durch eine PH bei Lungenerkrankung Im klin. Alltag nicht

Mehr

BrainCoach. Dr. phil. Panagiota Mistridis Memory Clinic, Universitäre Altersmedizin Felix-Platter-Spital, Basel

BrainCoach. Dr. phil. Panagiota Mistridis Memory Clinic, Universitäre Altersmedizin Felix-Platter-Spital, Basel BrainCoach Dr. phil. Panagiota Mistridis Memory Clinic, Universitäre Altersmedizin Felix-Platter-Spital, Basel Kognition Ein Kontinuum Kognitiv gesund Subjective Cognitive Decline (SCD) Mild Neurocognitive

Mehr

Anästhesie Leipzig 2007-2009 9.505 Männer, 9.999 Frauen. Pietsch, Adipositas 2010;4:20-25

Anästhesie Leipzig 2007-2009 9.505 Männer, 9.999 Frauen. Pietsch, Adipositas 2010;4:20-25 Beatmung von Patienten mit Adipositas permagna in Anästhesie und Intensivmedizin Armin Kalenka Geschäftsfeld Intensivmedizin Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin Universitätsmedizin

Mehr

Schlafapnoe und Schlaganfall

Schlafapnoe und Schlaganfall CURRICULUM Schweiz Med Forum 2006;6:1097 1102 1097 Schlafapnoe und Schlaganfall Eine praxisorientierte Übersicht Massimiliano M. Siccoli, Claudio L. Bassetti Neurologische Poliklinik, UniversitätsSpital

Mehr

OSTSCHWEIZER ZAHNÄRZTE FORUM 2016. Digitaler Workflow Erweiterbare Indikationen in der Zahnarztpraxis durch 3D Technologie.

OSTSCHWEIZER ZAHNÄRZTE FORUM 2016. Digitaler Workflow Erweiterbare Indikationen in der Zahnarztpraxis durch 3D Technologie. OSTSCHWEIZER ZAHNÄRZTE FORUM 2016 Digitaler Workflow Erweiterbare Indikationen in der Zahnarztpraxis durch 3D Technologie. 1 DER VIRTUELLE PATIENT Erfassung aller relevanten Patientendaten Nahtlose Integration

Mehr

Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit

Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit Deutsch Seite AirSense 10 AirCurve 10 1-3 S9 Serie 4-6 Stellar 7-9 VPAP Tx 10-12 ApneaLink ApneaLink Plus ApneaLink

Mehr

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihrer Ärztin

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihrer Ärztin Ein einfacher, sicherer Bluttest, der verlässliche Ergebnisse bietet Ein nicht-invasiver Test zur Bewertung des Risikos einer chromosomalen Erkrankung wie Down-Syndrom, der auch eine freiwillige Analyse

Mehr

Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse?

Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse? Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse? Christian Gratzke LMU Munich Disclosures Grants/research support from AMS, Astellas, Bayer HealthCare, Lilly,

Mehr

Adipositas in der Schweiz: Wo stehen wir im

Adipositas in der Schweiz: Wo stehen wir im Prevention Summit 2010 Adipositas in der Schweiz: Wo stehen wir im internationalen ti Vergleich? David Fäh International Obesity Trends* Among U.S. Adults BRFSS, 1985 (*BMI 30, or ~ 30 lbs. overweight

Mehr

Die individuellen Therapieangebote von VitalAire.

Die individuellen Therapieangebote von VitalAire. Schlafapnoe Die individuellen Therapieangebote von VitalAire. Schlafapnoe Ihre Patienten schlafen und kommen doch nicht zur Ruhe. Die Behandlung der Schlafapnoe-Syndrome Atmungsaussetzer oder Störungen

Mehr

3. Fortbildungstag Forum für klinische Notfallmedizin

3. Fortbildungstag Forum für klinische Notfallmedizin 3. Fortbildungstag Forum für klinische Notfallmedizin Die forum Pearls klinische Fälle klinische Perle 1 Vortrag Therapie der akuten Ateminsuffizienz Problemstellung Klassische Therapieformen Alternativen

Mehr