Jugend Medien Schutz-Report 2/07. April Inhaltsverzeichnis AUFSÄTZE / BERICHTE INDIZIERUNGS-LISTEN STATISTIKEN RECHTSPRECHUNG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jugend Medien Schutz-Report 2/07. April 2007. Inhaltsverzeichnis AUFSÄTZE / BERICHTE INDIZIERUNGS-LISTEN STATISTIKEN RECHTSPRECHUNG"

Transkript

1 Jugend Medien Schutz-Report Fachzeitschrift zum Jugendmedienschutz mit Newsletter 2/07 April 2007 Inhaltsverzeichnis Heftmitte/Beihefter: Aktuelle Entscheidungen im April 2007 (INDIZIERUNGEN / BESCHLAGNAHMEN) INDIZIERUNGS-LISTEN 13 Listenteile A und B (gem. 18 Abs. 2 Nr. 1, 2 JuSchG) sowie sog. Liste E (Einträge vor dem ) Filme (Videos/s/Laser-Disks): Spiele (Computer-/Video-/Automatenspiele): Printmedien (Bücher/Broschüren/Comics etc.): Tonträger (Schallplatten/CDs/MCs): Listenteile C und D (gem. 18 Abs. 2 Nr. 3, 4 JuSchG) Telemedien Nichtöffentliche Listenteile, daher kein Abdruck BESCHLAGNAHME-LISTE Sonderübersicht beschlagnahmter/eingezogener Medien: 601 Regelmäßige Anordnungsgründe/Straftatbestände: Volksverhetzung, 86a, 130, 130a StGB Gewaltverherrlichung, 131 StGB harte Pornographie, 184a, 184b StGB SONDERÜBERSICHTEN VORAUSINDIZIERUNGEN (Trägermedien): MUSIKGRUPPEN (Tonträger): 565 AUFSÄTZE / BERICHTE 2 Christiane Pröhl: Beschwerdeflut beim Werberat Mehr Eingaben gegen weniger Werbekampagnen 3 Dirk Nolden: KJM-Test zeigt: Jugendschutzfilter genügen bisher nicht den gesetzlichen Anforderungen 4 Jörg Weigand: Vom Leihbuchschreiber zum Bestsellerautor: Heinz G. Konsalik Ein Autorenporträt STATISTIKEN 2 Beschwerdestatistik 2006 des Deutschen Werberates 10 Jahresstatistik 2006 der Bundesprüfstelle (BPjM) RECHTSPRECHUNG 65 BGH, Urteil vom , Az.: 3 StR 486/06: Durchgestrichenes Hakenkreuz kein verbotenes Kennzeichen nach 86 a StGB 68 VG München, Beschluss vom , Az.: M 17 S : Pornographische Angebote im Internet ohne wirksame Zugangsbeschränkung 72 OLG Celle, Beschluss vom 13. Februar 2007, Az.: 322 Ss 24/07: Unzulässige Posendarstellung von Kindern und Jugendlichen im Internet KURZNACHRICHTEN 5 BGH: Durchgestrichenes Hakenkreuz kein verbotenes Kennzeichen BGH: Forenbetreiber haften für fremde Beiträge ab Kenntnis Holocaust-Leugner Rudolf verurteilt ULR/HAM: Neue Medienanstalt hat Arbeit aufgenommen Bei Europas größter Schülerplattform steht der Jugendschutz im Vordergrund 6 Neue Info-Plattform zur Internet-Sicherheit und zum Jugendschutz Kinderschutz soll in die Verfassung FTPWelt-Betreiber verurteilt Trotz Rückgangs machen Raubkopien der Musikbranche weiter zu schaffen 7 Filmbranche klärt Grundschüler über Piraterie auf IWF: Kinderpornos immer brutaler Unzureichender Jugendschutz: Webcam-Anbieter verurteilt Ausschreibung Dieter Baacke-Preis Ausschreibung»medius«8 Deutscher Presserat: Trend zur Schleichwerbung hält an 8 Tagungshinweise 9 Tagungsübersicht 2. Halbjahr Medienhinweise MEDIENEMPFEHLUNGEN 62 Alf Mayer: Prädikatisierte Kinofilme mit Bewertungen der FBW 63 TOP-Videos für Kinder und Jugendliche JMS-Report April 2/2007 1

2 Aufsätze / Berichte Werberat-Jahresbilanz 2006 Beschwerdeflut beim Deutschen Werberat Eingaben nahmen um 40 Prozent zu, betrafen aber insgesamt weniger Werbekampagnen Immer mehr Bürger beschweren sich beim Deutschen Werberat über als anstößig empfundene kommerzielle Werbung. So nahm das Beschwerdeaufkommen bei der Selbstkontrolle der deutschen Werbewirtschaft im vergangenen Jahr um rund 40 Prozent zu. Während im Jahr 2005 noch 788 Eingaben verzeichnet wurden, stieg deren Zahl im Jahr darauf auf Wenn auch der Empörungsgrad in der Bevölkerung zugenommen hat, so richteten sich die eingelegten Beschwerden aber gegen weniger Werbekampagnen. So sank die Zahl der von Kritik betroffenen Werbemaßnahmen von Firmen auf 341 Sujets (2005: 403 Sujets). Diese Zahlen gehen aus dem Jahresbilanz des Deutschen Werberats für das Jahr 2006 hervor, die am 20. März der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Ursache für die überdurchschnittliche Zunahme der Beschwerdemenge war die Anzeige einer Rundfunkzeitschrift, deren Motiv alleine zu 490 Eingaben führte. Die Abbildung zeigte eine Afrikanerin, die auf dem Schoß eines hellhäutigen Geschäftsmanns saß. Sie trug neben typischer Stammeskleidung auch eine so genannte Lippenplatte, mit deren Hilfe die Unterlippe tellerartig hervorsteht. Das sei rassistisch, meinten die Beschwerdeführer und bemängelten, dass farbige Menschen dadurch wie Leibeigene dargestellt und diskriminiert würden. Nachdem die Zeitschrift mit dem Vorwurf konfrontiert worden war, zog sie die umstrittene Anzeige zurück. Zu entscheiden hatte der Werberat im Jahr 2006 über insgesamt 229 Werbemaßnahmen (Anzeigen, Plakate und Spots) in verschiedenen Mediengattungen. Davon beanstandete der Werberat 63 Kampagnen, also gut ein Viertel. Die restlichen 166 Kampagnen sprach das Gremium von Kritik frei, weil es sich dabei»größtenteils um nicht nachvollziehbare oder überzogende Ansichten der protestierenden Bürger«gehandelt habe, heißt es im Jahresbericht. Die Beanstandungen führten in 61 Fällen dazu, dass die betroffenen Unternehmen die Werbeaktion einstellten oder entsprechend der Kritik änderten ein Zeichen für das hohe Durchsetzungsvermögen von Entscheidungen deswerberats gegenüber der werbenden Wirtschaft. Lediglich in zwei Fällen musste die Selbstkontroll-Institution öffentliche Rügen aussprechen: So wollten der Rendsburger Funknetzanbieter KLARMOBIL GMBH wie auch die Bornheimer KS AUTOGLAS GMBH ihre als Frauendiskrimierend beanstandete Werbung vorerst nicht zurückziehen oder ändern. Wie schon in den Jahren zuvor bezog Beschwerden an den Deutschen Werberat 2006 (2005) sich bei den 229 beanstandeten Kampagnen die große Mehrzahl der Eingaben auf die angebliche Diskriminierung von Frauen (86 Werbesujets) sie machen mit 38 Prozent mehr als ein Drittel der Beschwerden aus. Bei rund einem Viertel schloss sich der Werberat den Protesten an. Zweithäufigster Beschwerdegrund ist die Kritik an Gewaltdarstellungen (26 Fälle = 11 %) gefolgt von der Kritik, von der Werbemaßnahme gehe eine Gefährdung für Kinder und Jugendliche aus (18 Fälle = 8 %). Die meiste Kritik zogen im Jahr 2006 Fernsehspots (54 Fälle) sowie die Außenwerbung, insbesondere Plakate (41 Fälle) Sämtliche Beschwerden (788) Von Kritik betroffene Werbemaßnahmen 341 (403) davon nicht vom Werberat zu entscheiden 112 (145) Weil behaupteter Rechtsverstoß; weitergeleitet an zuständige Stelle 82 (106) Werberat nicht zuständig war, da keine Wirtschaftswerbung 19 (24) Beschwerdeführer darauf verwiesen wurde, seine Rechte selbst geltend zu machen 11 (15) Beschwerde zurückgewiesen, da schwebendes Gerichtsverfahren ( ) Von Beschwerdeführern unterstellte Vorwürfe im Jahr 2006 (2005) Werbemaßnahmen vor dem Werberat 229 (258) Ergebnisse Werbungtreibende erklärten sich bereit, Werbemaßnahme nicht mehr zu schalten 59 (61) Werbungtreibende erklärten sich bereit, Werbemaßnahme zu ändern 2 (6) öffentliche Rüge 2 (3) von Kritik freigesprochene Werbekampagnen 166 (188) Werbemaßnahmen Anzahl Prozent (gerundet) Frauendiskriminierung 860 (89) 38 (34) Gewaltverherrlichung/-verharmlosung 260 (27) 11 (10) Gefährdung von Kindern/Jugendlichen allgemein 180 (22) 8 0 (9) Diskriminierung von Personengruppen 170 (18) 8 0 (7) Verstoß gegen moralische/ethische Mindestanforderungen 150 (18) 7 0 (7) Verletzung religiöser Gefühle 110 (10) 5 0 (4) Verstoß gegen Alkohol-Werberegeln 1000 (3) 4 0 (1) Unzuträgliche Sprache in der Werbung 900 (6) 4 0 (2) Männerdiskriminierung 300 (4) 1 0 (2) Missachtung des Tierschutzes 300 (3) 1 0 (1) Verletzung Kinder-Werberegeln 300 (3) 1 0 (1) Nachahmungsgefahr gefährlichen Verhaltens 200 (3) 1 0 (1) Rassendiskriminierung (aufgrund der Herkunft) 200 (9) 1 0 (4) Verstoß gegen andere Werberats-Regeln 100 (2) 0 0 (1) Werbung mit der Angst 00 (2) 0 (1) Sonstige Inhalte 230 (39) 10 (15) Gesamt 229 (258) 100 Quelle: Jahrbuch Deutscher Werberat 2007 auf sich. Es folgen Prospekte (34), Anzeigen in Zeitungen (24) und Publikumszeitschriften (21), Hörfunkspots (21) sowie Kritik an kommerzieller Kommunikation im Internet (14). Werbemaßnahmen im Kino, in Fachzeitschriften sowie per E- Mail spielten im vergangenen Jahr dagegen fast keine Rolle. Christiane Pröhl 2 JMS-Report April 2/2007

3 Aufsätze / Berichte Das»Jahrbuch 2007«des Deutschen Werberats Aus Anlass seiner Jahrespressekonferenz am 20. März dieses Jahres in Berlin stellte der Deutsche Werberat sein»jahrbuch 2007«vor. Es enthält neben der Beschwerdestatistik mit allen für 2006 maßgeblichen Zahlen und Übersichten beispielhafte Beschwerdefälle sowie Erläuterungen zur Arbeitsweise der freiwilligen Selbstkontrolle der Werbewirtschaft. Dokumente wie z.b. Arbeitsgrundsätze, Verhaltensregeln (Kinder- Werberegeln, Alkohol-Werberegeln) und Verlautbarungen zu verschiedenen Werbethemen finden sich am Ende der Broschüre. Das»Jahrbuch Deutscher Werberat 2007«(Umfang 73 Seiten) kann zum Preis von 5,00 Euro (Studenten: 2,50 Euro) zzgl. Versandkosten) bezogen werden beim Verlag edition ZAW, Berlin, Tel. (030) , Fax (030) ; Der Deutsche Werberat Das 1972 gegründete Gremium arbeitet als Konfliktregler zwischen werbenden Unternehmen und umworbenen Verbrauchern. Der Werberat arbeitet wie ein Schiedsrichter. Bei berechtigter Kritik drängt er darauf, dass die Werbung eingestellt oder geändert wird. Bei ungerechtfertigten Protesten zum Beispiel bei gesellschaftspolitischen Extrempositionen stellt sich der Werberat schützend vor die angegriffene Firma. Bisher hat der Rat rund Proteste bearbeitet, die einzelne Werbeaktivitäten der Wirtschaft betrafen. In rund Fällen änderten die Firmen ihre Werbung. Nur bei 83 Vorgängen musste der Werberat öffentliche Rügen aussprechen, um mit Hilfe dieser Sanktion die Unternehmen zum Einlenken zu bewegen (Durchsetzungsquote: 96 %). Grundlagen für Entscheidungen des Werberats sind die allgemeinen Gesetze, werberechtliche Vorschriften, spezielle Verhaltensregeln der Werbebranche zu einigen Sozialbereichen (Werbung mit und vor Kindern in TV, Markt-Kommunikation für alkoholische Getränke, Menschenwürde) sowie die aktuell herrschende Auffassung über Sitte, Anstand und Moral in der Gesellschaft. Getragen wird der Deutsche Werberat vom Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW), dem 42 Verbände der werbenden Firmen, Agenturen, Medien, Forschung und Berufsgruppen angehören. Aus diesem Kreis wählen die Organisationen die Mitglieder des Gremiums. Der Werberat diskutiert und entscheidet über Beschwerdefälle überwiegend in einem separaten Chatroom im Internet. Jugendschutzfilter KJM: Kein Filtersystem genügt bisher den gesetzlichen Anforderungen Immer mehr Kinder und Jugendliche nutzen das Internet in den meisten Fällen, weil sie Informationen suchen, online spielen wollen, spezielle Kinderseiten suchen oder Chatten wollen. Doch im Internet gibt es nur wenige Mausklicks entfernt eine unübersehbare Zahl von Seiten, die für Minderjährige nicht geeignet sind. Um Kinder und Jugendliche vor gefährlichen Inhalten zu schützen, sollen Jugendschutzprogramme den Zugang zu unzulässigen und»entwicklungsbeeinträchtigenden«angeboten im Internet blockieren. Zu ihnen gehören beispielsweise Darstellungen von Pornographie und Gewalt, Nazi-Propaganda und andere jugendschutzrelevante Angebote wie Suizidforen oder Glücksspiele. Doch die auf dem Markt befindlichen Filtersysteme bieten in der Praxis nach wie vor keinen hinreichenden Schutz. So haben kürzlich durchgeführte Tests gezeigt, dass trotz des Einsatzes solcher Programme Kinder und Jugendliche auf für sie ungeeignete Seiten gelangen können. So äußerte die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) Anfang März dieses Jahres ihre Unzufriedenheit mit der Effizienz der existierenden Jugendschutzfiltersysteme, für deren Anerkennung sie per Gesetz zuständig ist. Sie hatte verschiedene Systeme erstmals getestet und dabei erhebliche Defizite festgestellt. KJM- Vorsitzender Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring bedauert, dass der Kommission bislang noch kein Programm vorgelegt worden sei, das den im Jugendmedienschutz- Staatsvertrag (JMStV) vorgesehenen Anforderungen genüge. Daher könne man den Eltern noch kein Filterprogramm empfehlen. Filter eigneten sich jedoch generell nur als flankierende Maßnahme für den Jugendschutz. Die geprüften Jugendschutzfilter zeigen den Angaben der KJM zufolge eine insgesamt zu geringe Effizienz, insbesondere bei der Blockade unzulässiger und jugendschutzrelevanter Angebote. Zudem sperrten sie in einem inakzeptablem Maß zu viele eigens für Kinder und Jugendliche gemachte Inhalte (sog. Overblocking). Das deckt sich mit den Ergebnissen einer Untersuchung der Computerzeitschrift c t (Heft 8 vom Geprüft wurden: AOL Kindersicherung, T- Online Kinderschutzsoftware, Funkwerk R3000, Draytek Vigor 2700, Netgear DG834B, ICRAplus, Net Nanny, Vista Jugendschutz). Auch in diesem Test zeigten alle Systeme Schwächen, egal welcher Filtermethoden sie sich bedienen. Jugendschutzfilterprogramme arbeiten mit verschiedenen Ansätzen: Einige Systeme nehmen eine Prüfung von URLs vor, d.h. sie arbeiten mit Listen von erlaubten (»Whitelists«) und von verbotenen, d.h. als nicht jugendgerecht eingestuften Adressen (»Blacklists«). Aber gerade eine Blacklist kann wegen der vielen Millionen weltweit bestehenden und täglich zu Tausenden neu hinzukommenden Webseiten nie vollständig sein. Sie bedarf regelmäßiger Aktualisierung, wobei die Updates teilweise kostenpflichtig sind. Weniger Arbeit bereiten Whitelist-Lösungen, die sich gut für sehr junge Netzeinsteiger eignen. Hier legen die Eltern fest, welche Webseiten besucht werden dürfen, alle anderen sind gesperrt. Zusätzlich kommen bei einigen Systemen Wortfilter zum Einsatz. Sie suchen nach als verboten eingestuften Begriffen und sperren eine Seite, wenn nur ein einziges von ihnen darin auftaucht. Dagegen basiert der sog. ICRA-Filter auf Selbsteinschätzungen der Webseiten-Betreiber, d.h. hier entscheiden die Angaben des Anbieters darüber, ob ein Angebot gefiltert wird oder nicht. Von den begutachteten Jugendschutzfiltern konnte die c t-prüfer einzig die T- Online Kinderschutzsoftware und Net Nanny»einigermaßen überzeugen«. Die anderen Filter ließen ihrer Ansicht nach zu viele für Kinder und Jugendliche ungeeignete Seiten durchgehen bzw. ließen sich mit ein wenig Geschick aushebeln. Darunter auch Windows Vista, das im Test zwar fast alle Porno-Seiten blockierte, aber viele Gewaltangebote durchließ und zudem viele Aufklärungsseiten blockte. Äußerst schlecht schnitt das Filterprogramm von ICRAplus ab, das die Tester als»komplette Niete«bezeichneten. Fazit: Eltern dürfen sich nicht auf die Wirksamkeit von Jugendschutzfiltern verlassen, sondern sollten sie lediglich als flankierende Maßnahme einsetzen. Filterprogramme ersetzen nicht die Aufsicht durch die Erziehenden oder ein vertrauensvolles Gespräch. Der beste Schutz für Kinder ist deren Hinführung zu einer verantwortungsbewussten Mediennutzung und die Förderung ihrer Medienkompetenz. Dirk Nolden JMS-Report April 2/2007 3

4 Aufsätze / Berichte Vom Leihbuchschreiber zum Bestsellerautor Heinz G. Konsalik ( ) Einer der erfolgreichsten Unterhaltungsautoren des 20. Jahrhunderts Jörg Weigand Im Januar 1956 wurde durch Gerichtsbeschluß der vier Jahre zuvor in der Verlagsbuchhandlung Hermann Drewes (Tauberbischofsheim) als Leihbuch erschienene Sittenroman»Warum hast du das getan, Manon?«wegen Jugendgefährdung indiziert. Auf dem Vorsatzblatt hatte der Verlag vorsorglich, vielleicht aber auch, um den nach Unsittlichem lüsternen Leser anzulocken, die Warnung aufdrucken lassen»dieses Buch darf an Jugendliche weder verliehen noch verkauft werden«. Bei dem solcherart angepriesenen Titel handelt es sich um eine bittersüße Liebesgeschichte aus dem Pariser und internationalen Künstlermilieu, der man aus heutiger Sicht nicht das Geringste an sittlicher Gefährdung nachweisen könnte. Als Autor zeichnete Heinz Günther Konsalik, der erst in der Folge unter dem leicht abgeänderten Decknamen»H. G. Konsalik«weltweit zu großer Bekanntheit gelangen sollte. Der indizierte Roman erschien 21 Jahre später in Neuauflage als Heyne-Taschenbuch unter dem Titel»Das Teufelsweib«. Der indizierte Sittenroman war nicht der einzige Leihbuchtitel, den Konsalik geschrieben hat. Es gab ein Dutzend für das Publikum gewerblicher Leihbüchereien verfaßte Liebes- und Gesellschaftsromane, darunter später so erfolgreiche Titel wie»viele Menschen heißen Anita«(ursprünglich Hönne-Verlag Balve). Daneben publizierte der Autor auch im Heftroman, in Reihen wie»luna-kriminal«,»venus-roman«,»marken Humor ins Haus«,»Romane fürs Heim«oder»Delphin-Roman«; er benutzte dafür Pseudonyme wie»benno von Maroth«,»Günther Hein«oder»Silva Bertram«; später in erfolgreicheren Zeiten kamen Decknamen wie»jens Bekker«,»Henry Pahlen und Stefan Doerner«hinzu. Eigentlich hieß»heinz G. Konsalik«Heinz Günther; er wurde am 28. Mai 1928 in Köln geboren. Nach dem Willen seines Vaters sollte er Arzt werden, begann auch das Studium in München, nur um es alsbald wieder aufzugeben. Es zog ihn zum Theater; sein Wunsch war es, als Dramaturg zu arbeiten. Dieser Drang zur Bühne wurde verstärkt durch eine hohe musikalische Begabung. Zeit seines Lebens sinnierte der Autor immer wieder einmal darüber, ob er es nicht vielleicht auch als Heldentenor geschafft hätte. Bereits als Gymnasiast hatte Konsalik angefangen zu schreiben, zunächst (als Zehnjähriger) einen Indianerroman. Solchen Stilübungen folgten mit sechzehn Jahren die ersten Veröffentlichungen, kurze Erzählungen und Feuilletons, in den Zeitungen seiner Heimatstadt. Der Krieg wurde in mehrfacher Hinsicht richtungweisend für seine spätere Karriere: er kam wieder zum Schreiben, wurde Kriegsberichterstatter und wurde als solcher in Frankreich und Russland eingesetzt. Es ist sicherlich nicht falsch zu behaupten, dass der Leerraum des russischen Landes und die Weite der russischen Seele den deutschen Autor Konsalik entscheidend geprägt haben. Romane wie»die Verdammten der Taiga«,»Liebe am Don«oder die»russische Sinfonie«beweisen, dass er den Ehrennamen»Der Kölner mit der russischen Seele«zu Recht getragen hat. Konsalik hatte bereits eine ganze Anzahl von Romanen sowie einige hundert kurze Erzählungen und Feuilletons veröffentlicht, ehe ihm 1956 der Durchbruch mit»der Arzt von Stalingrad«gelang. Ironie des (literarischen) Schicksals: eigentlich sollte ein anderer Autor (man munkelte von H. H. Kirst) diesen Roman schreiben, sprang aber in letzter Sekunde ab. Der Titel wurde bereits beworben, noch keine Zeile geschrieben, daher war Eile geboten. Als»Ersatzmann«fand man H. G. Konsalik. Dieser erledigte die Aufgabe mit Bravour, trafen hier doch zwei wichtige Komponenten seines Lebens Russland und Arztberuf zusammen. Sie sollten auch für sein weiteres schriftstellerisches Wirken prägend und entscheidend bleiben. Schriftstellerisches Vorbild blieb ihm Zeit seines Lebens Michail Scholochow, dessen Epos»Der stille Don«er von ganzem Herzen liebte. Wenn auch die literarische Qualität der Konsalik-Romane in der Regel nicht an Scholochow heranreichte, der internationale Verkaufserfolg konnte sich in jedem Fall mit dem Russen vergleichen, ja übertraf ihn letztlich um ein Mehrfaches. Der Name»Konsalik«entwickelte sich schnell zu einem Warenzeichen; der Leser verlangte den»neuesten Konsalik«, so wie er im Einzelhandelsgeschäft»Coca-Cola«orderte oder beim Autokauf den neuen»vw«bevorzugte. H. G. Konsalik hatte einen enormen Ausstoß an Texten. Drei umfangreiche Romane pro Jahr konnten es schon werden. Dem Gerücht, er beschäftige einen oder zwei Ghostwriter, begegnete er mit dem Hinweis:»Das Jahr hat 365 Tage, davon nehme ich mir zwei Monate Urlaub. Wenn ich in den verbliebenen 300 Tagen jeweils drei bis fünf Seiten schreibe, komme ich leicht auf 900 bis 1500 Seiten. Ich der Regel schreibe ich aber mehr.«seine Frau Elsbeth, die ihm zuliebe ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben hatte, war die organisierende Kraft im Hintergrund. Sie machte die Termine für Lesereisen und Abgabetermine neuer Romane, die in der Regel zunächst in Illustrierten vorabgedruckt wurden. Konsalik bezeichnete sich stets als»volksschriftsteller«. Entsprechend kalt ließen ihn die Angriffe der Kritik:»Also, die Urteile der professionellen Kritik lassen mich vollkommen kalt. Für mich ist maßgebend das, was ich in Hunderten von Briefen jeden Tag höre, nämlich dass ich so schreibe, wie sie es fühlen. Ich würde sehr nachdenklich werden, wenn ein offizieller Kritiker schreiben würde: Der Konsalik ist ein blendender Schriftsteller und Literat. Dann würde ich mir sagen: Hoppla, hast du etwas falsch gemacht?«konsalik selbst sah sich auf einer Ebene mit Autoren wie Hans Habe, Johannes Mario Simmel, Marie Louise Fischer, Hans Helmut Kirst und Originalton G. Konsalik:»Ja, jetzt wird es gefährlich ich würde sogar sagen Ernest Hemingway.«An Selbstbewusstsein mangelte es ihm also nicht. In der Tat gibt es kürzere Novellen und Erzählungen, die von erstaunlicher literarischer Kompetenz zeugen. Konsalik war sich über seine Fähigkeiten stets im Klaren, sein Kommentar:»Wollte ich immer mit diesem literarischen Anspruch schreiben, dann könnte ich nicht davon leben. Ich bin Berufsschriftsteller und richte mich am Markt aus.«die genaue Zahl der verkauften Exemplare seiner zahlreichen Bücher ist nicht zu eruieren. Seine Romane wurden in so gut wie alle gängigen Sprachen übersetzt. In Frankreich oder Holland war sein Erfolg vergleichbar dem im deutschen Sprachraum. Auch nach seinem Tod 1999 sind seine Bücher weiterhin gefragt ein Bestsellerautor über den Tod hinaus. 4 JMS-Report April 2/2007

5 BGH-Urteil I Durchgestrichenes Hakenkreuz kein verbotenes Kennzeichen Wer mit durchgestrichenen Hakenkreuzen seine Gegnerschaft zum Nationalsozialismus zum Ausdruck bringt, macht sich nicht strafbar. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden (Urteil vom , Az.: 3 StR 486/06). Er hob ein Urteil des Landgerichts Stuttgart auf, das einen Versandhändler von Anti-Nazi- Symbolen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen nach 86a StGB zu einer Geldstrafe verurteilt hatte (siehe JMS-Report 5/06 S. 11). Das Landgericht hatte dem 32-jährigen Versandhändler zwar zugestanden, dass er gegen die Nazi-Ideologie eintrete, war aber der Auffassung, dass durch die Strafnorm Nazi-Symbole in jedweder Form ob durchgestrichen oder nicht aus dem öffentlichen Raum verbannt werden sollten, um einen Gewöhnungseffekt zu vermeiden. Die Entscheidung der Stuttgarter Richter war im vergangenen September bundesweit auf großes Unverständnis gestoßen. Umso mehr wurde das Urteil der Karlsruher Bundesrichter nun von Vertretern aller Parteien begrüßt. In der Begründung des Urteils führte der 3. Strafsenat des BGH aus, dass 86a StGB einschränkend ausgelegt werden müsse. Dies gebiete auch die Meinungsfreiheit, die entsprechende bildliche Äußerungen schütze. Durchgestrichene Hakenkreuze oder andere verfremdete Symbole seien aber nur dann nicht strafbar, wenn die Nazi-Gegnerschaft für jeden Betrachter auf Anhieb erkennbar sei, die Nazi-Symbole also unmissverständlich gegen den Nationalsozialismus gerichtet seien. DN Das Urteil des BGH ist in diesem Heft auf Seite 65 ff. abgedruckt. BGH-Urteil II Forenbetreiber haften für fremde Beiträge ab Kenntnis Die Betreiber von Meinungsforen im Internet stehen für dort eingestellte ehrverletzende Inhalte in der Verantwortung, sobald sie davon Kenntnis haben. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden (Urteil vom , Az.: VI ZR 101/06). Wird durch einen Beitrag ein Dritter in seinen Rechten verletzt, kann dieser den Forenbetreiber auf Unterlassung der Verbreitung der rechtswidrigen Äußerung in Anspruch nehmen. Unbeachtlich ist, dass der Verletzte die Identität des Dritten kennt. Sein Anspruch gegen den Betreiber besteht unabhängig von den Ansprüchen gegen den Autor des umstrittenen Beitrags. DN Volksverhetzung Holocaust-Leugner Rudolf zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt Das Landgericht Mannheim hat den Holocaust-Leugner Germar Rudolf am 15 März wegen Volksverhetzung zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt. Ihm wurde zur Last gelegt, im Internet und durch Buchpublikationen den im Nationalsozialismus begangenen Völkermord an den Juden systematisch geleugnet und durch antisemitische Hetze zum Hass gegen die jüdische Bevölkerung aufgestachelt zu haben. Der 43-jährige hatte unter anderem in seinem»rudolf- Gutachten«einem naturwissenschaftlich aufgemachten Scheingutachten zu beweisen versucht, dass es die Gaskammern in Konzentrationslagern nicht gegeben habe. Den Massenmord an den Juden bezeichnete er als»gigantischen Betrug«. Das Buch wurde 2002 von der Bundesprüfstelle auf den Index gesetzt. Rudolf, der 1995 erstmals wegen Volksverhetzung verurteilt worden war, betrieb seine Aktivitäten weltweit mit großem publizistischem Aufwand. Er lebte zuletzt in den USA, von wo er im November letzten Jahres nach Deutschland ausgeliefert wurde. Einen Monat zuvor war von demselben Gericht, vor dem jetzt Rudolf stand, der Neonazi Ernst Zündel wegen Volksverhetzung zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Eine direkte Zusammenarbeit zwischen beiden Neonazis hat es nach Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden aber nicht gegeben. DN ULR/HAM Neue Medienanstalt hat ihre Arbeit aufgenommen Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig- Holstein (MA HSH), die gemeinsame Medienanstalt der beiden nördlichsten Bundesländer, hat Anfang März ihre Arbeit aufgenommen. Die MA HSH ist hervorgegangen aus einer Zusammenführung der Hamburgischen Anstalt für neue Medien (HAM), Hamburg, und der Unabhängigen Landesanstalt für Rundfunk und neue Medien (ULR), Kiel, die bis zum 28. Februar 2007 als eigenständige Landesmedienanstalten organisiert waren. Kurznachrichten Grundlage dieser Fusion ist der am 1. März dieses Jahres in Kraft getretene Medienstaatsvertrag Hamburg/Schleswig- Holstein, den beide Länder abgeschlossen haben, um den Medienstandort Hamburg/Schleswig-Holstein zu stärken. Die Anstalt, die ihren Sitz in Norderstedt hat, wird für eine Übergangszeit zunächst von den beiden Dienststellen in Hamburg und Kiel aus operieren. Im Zentrum der Aufgaben und der Arbeit der MA HSH stehen die Zulassung privater Hörfunk- und Fernsehveranstalter, die Mitwirkung beim Umstieg von der analogen auf die digitale Übertragungstechnik, die Förderung des Medienstandorts Hamburg/Schleswig-Holstein, die Beratung der Akteure im Bereich audiovisuelle Medien, die Förderung der Medienkompetenz und die Information von Zuschauern und Nutzern. CP Internet I Bei Europas größter Schülerplattform steht der Jugendschutz im Vordergrund»SchülerVZ«hat sich eigenen Angaben zufolge binnen zwei Monaten zur größten Internetplattform nur für Schüler in Europa entwickelt. So meldeten sich bei dem Onlineportal, das am 21. Februar 2007 startete, bis Mitte April weit über Nutzer an, teilten die Betreiber jetzt mit. Mit über Nutzern, über 2,5 Millionen Fotoalben und mehr als drei Millionen geknüpften Freundschaften sei schülervz das beliebteste Kommunikationsportal für Schüler in Deutschland.»Diese Zahlen zeigen uns, dass sich die Schüler auf unserer Plattform wohl fühlen. Dazu gehört für uns vor allem ein sicheres Umfeld«, so Mitgründer Michael Brehm. Da die Zielgruppe angesprochen sind Jugendliche ab 12 Jahren besonders vor nicht jugendfreien Inhalten geschützt werden soll, setzt das Portal nicht nur auf zahlreiche technische Kontrollen. Brehm kündigte an, noch im April einen Mitgliedsantrag bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) zu stellen. Die Mitgliedschaft in der FSM, einer Einrichtung zur Stärkung des Jugendschutzes auf selbst verantworteter Basis beruht auf der Selbstverpflichtung seiner Mitglieder auf einen gemeinsamen Verhaltenskodex mit dem Ziel, die darin niedergelegten Grundsätze umzusetzen sowie dessen Regeln zu beachten. Damit die Schüler auch untereinander den Anstand wahren, wird derzeit im Dialog JMS-Report April 2/2007 5

6 Kurznachrichten mit den Nutzern ein Verhaltenskodex diskutiert und erarbeitet. Zudem sorgt ein Support-Team dafür, dass die Regeln der Plattform eingehalten werden. Es dient gleichzeitig auch als Ansprechpartner für Fragen der Schüler.»SchülerVZ«ist mittlerweile offizieller Netzpartner des deutschen Lehrerpreises. Ziel dieser und auch folgender Kooperationen ist es, den Kontakt zu den Schülern zu verstärken und dadurch schneller auf aufkommende Probleme reagieren zu können. Des Weiteren ist der Aufbau eines Beirates geplant, der nach dem Vorbild des AOL Sicherheitsrates das Projekt in Themen des Jugendschutzes beraten und evaluieren soll. Ihm sollen neben Jugend- und Datenschützern auch Eltern, Pädagogen und Schüler angehören. DN Das Schülerportal im Internet: Internet II Neu im Netz: Info-Plattform zur Sicherheit im Internet und zum Jugendschutz Der anlässlich des IT-Gipfels Ende 2006 gegründete Verein»Deutschland sicher im Netz«(DsiN) hat seine Arbeit aufgenommen und erste Angebote ins Internet gestellt. Er versteht sich als zentraler Ansprechpartner und umfassende Informationsplattform bei Themen wie Internet-Sicherheit oder Jugendschutz im Netz sowohl für private Internet-Nutzer wie auch für kleine und mittlere Unternehmen. Der Verein will nach den Worten seines Vorstandsvorsitzenden Heinz-Paul Bonn»informieren und sensibilisieren, aufklären und beraten sowie neue Schutzmaßnahmen identifizieren und etablieren«. Generell wird der Verein vor allem über Risiken und kriminelle Aktivitäten im Internet informieren sowie sicherheitsbewusstes Verhalten bei der Nutzung von Informationstechnik und -diensten fördern.»wir wollen mit Trainings, Informationen und Anleitungen breitenwirksam die Medienkompetenz besonders von Kindern und Jugendlichen verbessern«, so DsiN-Vorstand Sabine Frank, Geschäftsführerin der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) in Berlin. Als weiteren Arbeitsschwerpunkt will der Verein das Angebot sicherer und vertrauenswürdiger Produkte und Dienstleistungen fördern. Zudem will man auch Initiativen der Bundesregierung zum Thema IT-Sicherheit unterstützen. DN DsiN e.v. im Internet: Kinderschutzbund Kinderschutz soll als Staatsziel in die Verfassung Für eine Aufnahme des Kinderschutzes als Staatsziel in die Verfassung hat sich der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) Heinz Hilgers ausgesprochen.»kinder sind keine Erwachsenen, die sich selbst schützen und verteidigen können«, sagte Hilgers in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Der Anspruch von Kindern auf Schutz vor Gewalt und eine besondere Förderung müsse daher endlich gesetzlich verankert werden. Seien die Rechte der Kleinsten in der Verfassung, werde dies Folgen für die Rechtssprechung haben, so Hilgers. Urteile wie»ein Spielplatz darf nicht in einem Wohngebiet sein«wären dann nicht mehr möglich.»wir haben den Tierschutz als Staatsziel, aber nicht den Kinderschutz«, kritisierte der DKSB- Präsident. Für eine Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz sei aber der Konsens der beiden großen Parteien erforderlich. Einen solchen Konsens hat man in Schleswig-Holstein jetzt gefunden. Dort gab die CDU ihren bisherigen Widerstand gegen die Aufnahme des Kinderschutzes in die schleswig-holsteinische Verfassung auf. Einem entsprechenden Gesetzentwurf der Oppositionsparteien FDP, Grüne und SSW stimmten in erster Lesung am 21. März 2007 auch die Regierungsparteien CDU und SPD zu. Damit könnte die dortige Landesverfassung bereits im Mai entsprechend geändert werden. CP Raubkopien I Betreiber des illegalen Downloaddienstes FTPWelt.com zu Bewährungsstrafen verurteilt Es war seinerzeit der bislang größte Schlag gegen organisierte Raubkopierer, der Fahndern im September 2004 in Südthüringen mit der Festnahme der Betreiber einer illegalen Downloadseite gelang. Die im Internet unter firmierende Seite war nach Angaben der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) die mit Abstand wichtigste und bekannteste kommerzielle Seite für Abnehmer von Raubkopien (Filme, MP3-Audiodateien, PC-Spiele und -Programme) im deutschsprachigen Raum. Nie zuvor hatten Täter einen solch regen Handel mit illegalen Downloads betrieben, nie zuvor damit so viel Geld verdient und nie zuvor so dreist agiert. Ins Gefängnis müssen die drei Haupttäter allerdings nicht das Landgericht Mühlhausen verurteilte sie im Strafprozess am 21. Februar dieses Jahres zu Bewährungsstrafen. Der jetzt 22 Jahre alte Angeklagte Daniel R., auf den das Gericht Jugendstrafrecht anwandte, erhielt eine Haftstrafe von 23 Monaten auf Bewährung. Er muss außerdem 120 Stunden Sozialarbeit leisten und eine Geldstrafe von Euro zahlen. Sein 32-jähriger Bruder Thomas R. wurde zu 16 Monaten auf Bewährung sowie zu einer Geldstrafe von Euro verurteilt. Der 48-jährige Rechtsanwalt, Berhard S. aus München erhielt als Beihelfer zehn Monate auf Bewährung sowie eine Geldstrafe von Euro. Das Verfahren gegen einen vierten Angeklagten wurde bereits am ersten Verhandlungstag gegen Zahlung einer Geldstrafe eingestellt. Die Angeklagten erklärten noch im Gerichtssaal Rechtsmittelverzicht und nahmen das Urteil an. DN Raubkopien II Trotz Rückgangs machen Raubkopien der Musikbranche weiter zu schaffen Zum neunten Mal in Folge muss die deutsche Musikindustrie einen Umsatzrückgang hinnehmen. Ihr Umsatz sank im vergangenen Jahr um 2,4 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro. Die Branche führt den Rückgang auf Raubkopien und die illegale Weitergabe von Liedern im Internet zurück. Phonoverbandsgeschäftsführer Peter Zombik:»Trotz unserer Erfolge bei der Eindämmung von Internet-Piraterie blockieren die hohe Anzahl illegaler Downloads und der weiter wachsende Anteil von Privatkopien nach wie vor den Turnaround«. Dennoch: Der drastische Einbruch der Umsätze, wie ihn die Musikindustrie noch zwischen 2000 und 2003 zu beklagen hatte, scheint anhaltend gestoppt zu sein. Dazu beigetragen haben dürfte sicherlich der verstärkte Kampf der Phonowirtschaft gegen die Raubkopierer. So sank die Zahl der illegalen Downloads seit 2003 von 600 Mio. auf 374 Mio. im Jahr Das ist der tiefste Stand seit Beginn der aktiven Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen im Jahr 2004.»Zwar kommen auf einen legalen immer noch rund 14 illegale Downloads, aber die Zahlen bestätigen unsere Strategie«, so Michael Haentjes, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Phonoverbände. Haentjes kündigte an, das Vorgehen gegen Raubkopierer weiter zu 6 JMS-Report April 2/2007

7 Kurznachrichten intensivieren. Das sei langfristig die einzige Möglichkeit, dieser Sache Herr zu werden. In diesem Jahr sind nach Angaben des Verbandes bereits Strafanträge wegen Urheberrechtsverletzungen gestellt worden, mehr als in den zwölf Monaten des Vorjahres. DN Raubkopien III Filmbranche klärt Grundschüler über die Problematik des Raubkopierens auf Seit rund zwei Jahren läuft eine Kampagne der deutschen Filmwirtschaft, um die junge Computergeneration für das Thema»illegale Filmnutzung«zu sensibilisieren. Im Rahmen der zu diesem Zweck geschaffenen Initiative»Respe tcopyrights«werden Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren über die Problematik des Raubkopierens aufgeklärt. Künftig wird die Initiative mit Hilfe von Comics auch in Grundschulen ab der dritten Klasse über die Folgen von Urheberrechtsverletzungen informieren. Das komplette Aufklärungspaket, das aus der Comicgeschichte sowie passenden Arbeits- und Lehrerblättern besteht, ist ab sofort im Internet unter kostenlos abrufbar. CP IWF-Jahresbericht 2006 Offensichtlich wachsende Nachfrage nach besonders brutaler Kinderpornographie Kinderpornographie nimmt im Internet zahlenmäßig nicht nur immer mehr zu, die Darstellungen werden auch immer brutaler. Zu diesem Ergebnis kommt die Internet Watch Foundation (IWF), eine 1996 von Regierung und Unternehmen gegründete unabhängige Stiftung zur Bekämpfung vor allem von Kinderpornographie im Internet. Die britische Organisation, die sich unter anderem auch als Meldestelle für solche Delikte sieht, hat in ihrem jüngsten Jahresbericht eine Zunahme der extremsten Formen solcher Machwerke festgestellt. Der Anteil von Homepages, die Bilder schwersten Missbrauchs von Kindern, also Vergewaltigung oder sadistische sexuelle Praktiken zeigen, habe sich von sieben Prozent im Jahr 2003 auf 29 Prozent im Jahr 2006 vervierfacht. Nach Angaben der IWF sind 80 Prozent der misshandelten Kinder Mädchen, 91 Prozent sehen auf den Bildern so aus, als wären sie unter zwölf Jahre alt. Die meisten Rechner mit kinderpornographischen Inhalten stehen in den USA (54,3 %) und in Russland (28,2 %) ein Anteil von rund 82,5 Prozent. Auch dies ein Zuwachs, waren doch beide Länder im Jahr 2005 noch für 67,9 Prozent der illegalen Angebote verantwortlich. Beobachtet wurde auch, dass kommerzielle Provider mit immer neuen Methoden versuchen, die Strafverfolger auszutricksen. So berichtet die IWF von einem Kinderpornographie-Anbieter mit Sitz in einem nordeuropäischen Land. Die Bilder waren in den USA gelagert, die betreffende Webseite in Russland gemeldet. Einem der größten seit Jahren im Geschäft befindlichen Anbieter gelingt es der IWF zufolge, sich durch regelmäßigen Wechsel von Provider und länderspezifischer Rechtsprechung der Strafverfolgung zu entziehen. Zudem sei es in manchen Ländern schwer, die beanstandeten Inhalte zu entfernen. Ursache hierfür seien neben den unterschiedlichen Gesetzen die verschiedenen Prioritäten bei der Strafverfolgung oder die mangelnde Kooperation der Internetprovider. DN Unzureichende Schutzvorkehrungen Webcam-Anbieter wegen Verbreitung von Pornographie verurteilt Wegen Verbreitung von Pornographie im Internet ohne effektive Zugangsbeschränkung hat das Amtsgericht Waldshut einen Webcam-Anbieter aus Baden- Württemberg zu einer Geldstrafe verurteilt. Wie die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) am 22. März 2007 mitteilte, wurden auf der betroffenen Webseite gegen Entgelt pornographische Live- Darbietungen von Frauen, Männern und Paaren angeboten. Weil für den Betreiber der Seite eine ausländische Adresse genannt wurde, habe sich das Strafverfahren gegen den Admin-C gerichtet, der mit seiner Registrierung bei Denic die Verantwortung für die Inhalte übernommen hatte. Der Anbieter hätte diese strafrechtlichen Folgen vermeiden können, wenn er durch eine geschlossene Benutzergruppe sichergestellt hätte, dass nur Erwachsene auf das Angebot zugreifen können, betont die KJM. Ein ungeprüfter Zugang, bei dem lediglich aus Sicht des Betreibers sichergestellt wird, dass die Dienste dem Kunden auch in Rechnung gestellt werden können (etwa durch Angabe einer Kreditkartennummer oder wie hier einer Telefonnummer), reiche für den Jugendschutz nicht. DN Dieter Baacke-Preis 2007 Herausragende Projekte der Medienpädagogik gesucht Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) hat den Dieter Baacke-Preis für das Jahr 2007 ausgeschrieben. Mit dem Preis zeichnet die GMK gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit beispielhafte Projekte aus, die in der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit entstanden sind. Bewerben können sich Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen, die innovative, originelle oder mutige Projekte zur Förderung einer pädagogisch orientierten Medienkompetenz durchführen. Das kann beispielsweise ein kreatives Internetprojekt in der Jugendarbeit sein, ein Kinderradioprojekt, ein Film- und Fernsehworkshop für Familien oder ein außergewöhnliches multimediales Fotoprojekt im Kindergarten. Im Zentrum der Preisvergabe steht nicht allein das Produkt, sondern auch der medienpädagogische Prozess. Die Ausschreibung richtet sich an Projekte außerschulischer Träger (z.b. Jugendzentren, Kindergärten, Träger der Jugendhilfe oder Familienbildung, Medienzentren und Medieninitiativen) und Kooperationsprojekte zwischen schulischen und außerschulischen Trägern. Das Projekt sollte entweder im Jahr 2006 oder bis zum 31. August 2007 abgeschlossen sein. Die Preisträger erhalten eine Zuwendung für ihre medienpädagogische Arbeit in Höhe von: Euro (1. Preis); Euro (2. Preis); 500 Euro (3. Preis). Bewerbungsschluss ist der 31. August 2007 (Datum des Poststempels). Info/Anmeldung unter: wettbewerb/dieter_baacke_preis.php CP Neuer Preis für Abschlussarbeiten»medius«prämiert Arbeiten zum Thema Medien, Pädagogik und Jugendmedienschutz Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Deutsche Kinderhilfswerk e.v. vergeben 2008 zum ersten Mal den»medius«, einen Preis für innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten. Ausgezeichnet werden Abschlussarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum aus, die sich mit innovativen Aspekten der Medien, Pädagogik oder des Jugendmedienschutzes auseinandersetzen. Der neue Preis, der mit Euro JMS-Report April 2/2007 7

8 Kurznachrichten dotiert ist, löst den seit zehn Jahren vergebenen»wal«-preis ab. Die Arbeiten von Fachhochschulen und Hochschulen, die 2006 oder 2007 angefertigt sein sollen, müssen bis 30. September 2007 eingereicht werden. Nähere Informationen und weitere Hinweise gibt es auf der Homepage der FSF unter CP Deutscher Presserat Trend zur Schleichwerbung hält an Ein leidiges Thema für den Deutschen Presserat ist immer wieder die Schleichwerbung. Obwohl der Pressekodex fordert, das Werbung und redaktioneller Teil klar getrennt sein müssen und Werbung für den Leser erkennbar ist, nehmen die Verstöße gegen diesen Grundsatz zu.»immer wieder werden redaktionelle Beiträge nicht sauber von Anzeigen getrennt, immer wieder tauchen werbende Elemente in den redaktionellen Beiträgen auf, immer wieder sind Werbetexte nicht als solche für den Leser erkennbar gekennzeichnet«, klagt Ursula Ernst-Flaskamp, Vorsitzende eines der beiden allgemeinen Beschwerdeausschüsse des Deutschen Presserats. Und so sprachen die Ausschüsse in ihren Sitzungen Mitte März dieses Jahres alleine acht von insgesamt 13 öffentlichen Rügen wegen Verstoßes gegen das Trennungsgebot aus. Bei der Selbstkontrolle der Printmedien wird diese Entwicklung mit Sorge betrachtet, bringt sie doch die Presse im Hinblick auf die Aspekte»Glaubwürdigkeit«und»fairer Wettbewerb«erheblich in Misskredit. Weil sie gegen das Trennungsverbot verstoßen hatten, rügte der Presserat die Zeitschrift TV HÖREN UND SEHEN (2 Rügen), die NORDWEST-ZEITUNG, die BILD-Zeitung, die Zeitschrift go longlife, die Zeitschrift SUGAR, den KÖLNER-STADT-ANZEIGER sowie die Zeitschrift RTV. Wegen Verstoßes gegen die journalistische Sorgfaltspflicht wurden der SCHWARZWÄLDER BOTE und das Motorradmagazin PS gerügt. Gerügt wurden zudem die DRESDENER MORGENPOST, die MÜNSTERSCHE ZEITUNG und die BILD- Zeitung, die mit ihrer Berichterstattung Persönlichkeitsrechte verletzt hatten. Insgesamt behandelten die drei Ausschüsse des Presserats auf ihren Sitzungen im März 108 Beschwerden. Fünf davon entfielen auf den Ausschuss zum Redaktionsdatenschutz, der drei Missbilligungen aussprach. Die beiden allgemeinen Beschwerdeausschüsse bearbeiteten 103 Beschwerden. Das Ergebnis waren 13 Rügen, 28 Missbilligungen und 17 Hinweise. DN , Berlin Grenzenloses Werben? Crossmediale Markenstrategien als Herausforderung für den Jugendschutz Ort: Französischer Dom Veranstalter: FSF, FSM, EKD in Zusammenarbeit mit Deutschem Kinderhilfswerk und FPS Info/Anmeldung: Tel. 030/ (FSF) Fax: -70; Die Werbung ist die wichtigste Finanzierungsgrundlage für viele Medien. Auch unsere Volkswirtschaft kann ohne Werbung nicht auskommen, denn nur so können Produkte eingeführt und Umsatz generiert werden. Werbung ist also Teil unseres markwirtschaftlichen Systems. Der Anspruch an die Medien, Werbung vom Inhalt deutlich zu trennen, ist gesetzlich vorgeschrieben. Für Werbung im Fernsehen und im Netz gibt es Werbebeschränkungen, um die Folgen der Werbung in Grenzen zu halten. Ob in den Printmedien, im Fernsehen oder Onlinebereich, die Vorgaben sind eindeutig. Durch das crossmediale Markenmanagement und die technischen Entwicklungen im Internet haben sich neue Werbeformen etabliert, die den Trennungsgrundsatz grundsätzlich in Frage stellen. Kinder und Jugendliche sind die Kunden von morgen. Aufgrund des demographischen Wandels werden sie bereits heute zu einer umkämpften Zielgruppe. Werbetreibende versuchen schon die Vorschulkinder an sich zu binden. Während von Erwachsenen erwartet wird, dass sie die Strategien der Werbung durchschauen, müssen Kinder Werbekompetenz erst lernen. Pädagogen vermuten, dass Kinder den Unterschied zwischen redaktionellen Inhalten und Werbung kaum wahrnehmen können. Immer wieder wird gefordert, Kinder von der Werbeflut fernzuhalten. Andere meinen, nur wer früh mit Werbung konfrontiert ist, kann lernen, mit ihr umzugehen. Wie können wir rechtlich, ethisch und pädagogisch mit dem Thema Werbung sinnvoll umgehen? (Veranstaltungsflyer) , Wesseling (bei Bonn) Jugend und elektronische Medien Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Ort: Bildungszentrum Schloss Eichholz Info: Tel / (Dr. Wersebe) Programm: 2007/24548_veranstaltung.html Immer weniger können Eltern die Einflüsse kontrollieren, denen ihre Kinder ausgesetzt sind. Auf dem Seminar der KAS diskutiert wird die Wirkung von elektronischen Medien auf die moralische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sind Computerspiele wirklich gefährlich? Das im Internet abrufbare Programm sieht Vorträge u.a. zu folgenden Themen vor: Computerspielen im Verband / Gesellschaftliche Auswirkungen von neuen Jugendmedien Grenzen des Jugendschutzes / Krieg und Medien / Die Funktion von Computerspielen für die Spieler / Das Medienverhalten Jugendlicher in Deutschland / Die Wirkung von Gewalt in Computerspielen / Blood Sells von Ego-Shootern und ihren Wirkungen (kas) Tagungshinweise , Köln 19. Medienforum NRW 2007 Ort: Köln Messe Info: Tel. 0221/ Zum 19. Medienforum NRW in Köln werden wieder mehrere tausend Besucher erwartet. Die hochrangig besetzten Panels versprechen wieder spannende Diskussionen für das Fachpublikum aus Medienmachern und Managern, Produzenten, Publizisten und Politikern. Vier Tage lang wird über Zukunftsthemen von Fernsehen, Kino, Zeitung und Internet diskutiert. Die Themen reichen von digitalen Netzen zu Programmformaten und Finanzierungsmodellen zu Regulierungsfragen, behandeln das Thema Kulturgut Film ebenso wie die Frage nach der Zukunft der Zeitung, und setzen sich schließlich mit Mobile Media, Podcast, Web 2.0 und Games auseinander. (mfnrw) , Stuttgart»Grauzonen im Netz 2007«Veranstalter: Aktion Jugendschutz BaWü in Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft Erziehung u. Wissenschaft (GEW) BaWü Ort: Telekomhaus Stuttgart Info/Anmeldung: Tel.: 07 11/ Die Veranstaltung wird sich mit den aktuellen Problemen sexueller Übergriffe in Internet, mit Handys oder in Chats befassen. Unter anderem stellt die weltweit gegen Kinderpornographie und Sextourismus arbeitende Initiative ECPAT ihre Arbeit vor, darunter auch eine Handreichung für den Schulunterricht. Am Beispiel der pädagogischen Spiel- und Lernplattform wird dargestellt, wie in einer Schulklasse sexuell übergriffiges Verhalten und sexualisierte Gewalt thematisiert werden können und wie dieses Verhalten gemeinsam mit den Schüler/innen verändert werden kann. Diese und weitere Inhalte der Tagung werden referiert und in Workshops vertieft. Ein besonderes Highlight der Tagung ist die Aufführung des Theaterstücks»Click it!«von Zartbitter aus Köln, für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren. (ajs-bw) , München Filmfest München 2007 mit Verleihung des Kinder-Medien-Preises»Der Weiße Elefant«Info Filmfest: Tel. 089/ Info Kinder-Preis: 089/ Der mit Euro dotierte Preis»Weißer Elefant«wird zum dritten Mal im Rahmen des Filmfestes München verliehen. Der vom Medienclub München e.v. initiierte und nunmehr zum siebten Mal vergebene Kinder- Medien-Preis zeichnet Produktionen aus, die die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern helfen und dazu beitragen, dass die Qualität der Angebote verbessert und vermehrt wird. 8 JMS-Report April 2/2007

9 Tagungen / Termine Übersicht 2. Halbjahr , München BLM Forum:»Regeln für die digitale Medienwelt«Info: Tel. 089/ , Nürnberg BLM-Lokalrundfunktage 2007 Fachkongress für lokalen und regionalen Rundfunk mit ausführlichem Workshop- Angebot, Seminaren und Präsentation neuester Broadcast-Produkte Info: Tel. 089/ , Leipzig GC Games Convention Messe für interaktive Unterhaltung, Info- und Entertainment Ort: Messe Leipzig Info: Tel. 0341/ , Berlin Medienwoche Berlin-Brandenburg Info: Tel. 0331/ , Berlin IFA Internationale Funkausstellung Ort: Messe Berlin Info: Tel. 030/ , Augsburg 7. Augsburger Mediengespräche Info: Tel. 089/ , Berlin Popkomm 2007 Internationaler Treff für Musik und Entertainment Ort: Messe Berlin Info: Tel. 030/ und Tel. 030/ , Hamburg 15. Filmfest Hamburg & 5. Hamburger KinderFilmfest Info: Tel. 040/ (Filmfest) Tel. 040/ (KinderFilmfest) , Köln Verleihung des 9. Deutschen Fernsehpreises Ort: Coloneum Köln Info: 0221/ oder , Köln Cologne Conference 17. Fernseh- & Filmfestival Köln Info: Tel. 0221/ , Frankfurt/M. Frankfurter Buchmesse (Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises am ) Info: Tel. 069/ , Köln Kids & Games Forum 2007»Computer und Videospiele«Ort: KOMED (Kommunikations- und Medienzentrum) im MediaPark Köln Veranstalter/Anmeldung: Media Business Academy (MBA) Tel.: 089/ ; Fax: -408 E.Mail: Info/Tagesprogramm: , München BLM-Symposium Medienrecht Ort: Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) (nur auf Einladung) Info/Anmeldung: Tel. 089/ , Essen 25. Internationale Spieltage»Spiel 07«mit Comic Action Ort: Messe Essen Info/Veranstalter: Tel. 0228/ , Berlin Hirnforschung oder Sozialwissenschaft: Wer erklärt die Medienwirkung? Ort: Geschäftsstelle der FSF Info/Anmeldung: Tel. 030/ (Freiwillige Selbstkontr. Fernsehen FSF) , München Systems 2007 Messe für IT, Media und Kommunikation Ort: ICM München (Neue Messe) Info: , München BLM-Forum Medienpädagogik Thema:»Medienkompetenz«Ort: BLM Info/Anmeldung: Tel. 089/ , Leinfelden-Echterdingen AJS-Jahrestagung Thema:»Jugend Medien Kultur«Ort: Filderhalle Info/Anmeldung: AJS Bad.-Württemb. Tel. 0711/ ; Online-Anmeldung u. Programm unter: , München 21. Medientage München 2007 Motto:»Media Yourself Wie das Internet Medien und Gesellschaft verändert«ort: ICM München (Neue Messe) Info: DVB Multimedia Bayern GmbH, Tel.: 089/ ; Fax: , Bielefeld 24. Forum Kommunikationskultur der GMK»Lost? Orientierung in Medienwelten. Konzepte für Pädagogik und Medienbildung«Info: Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), Tel. 0521/67788, Fax: 0521/ , Kiel Mediatage Nord 2007 Motto:»Daten bewegen«info: Tel. 0431/ , oder Tel. 0431/ , 21./ , Mainz 12. MainzerMedienDisput Ort: ZDF-Konferenzzentrum Info: Tel / /13/ , München»Medien in der frühen Kindheit«Veranstalter: Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) / Institut für Medienpädagogik (JFF) Info (BLM): Tel. 089/ Info (JFF): Tel. 089/ JMS-Report April 2/2007 9

10 Statistik Jahresstatistik 2006 der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien ( ) davon: Gesamt Videos/ Computer- Magazine/ Bücher Tonträger Online- Sonstiges s spiele Zeitschrift. Angeb. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) Baden-Württemberg Landratsamt Lörrach KJA Neckar-Odenwald KJA Rems-Murr JA Waldshut Bayern JA München JA Nürnberg JA Regensburg Berlin Senatsverwaltung f. Inneres JA Berlin Brandenburg Min. f. Bildung, Jug. und Sport 1 1 Niedersachsen KJA Cloppenburg KJA Helmstedt JA Stadthagen Nordrhein-Westfalen KJA Olpe JA Bochum JA Krefeld JA Münster JA Unna Rheinland-Pfalz Min. f. Bild., Frauen u. Jug. KJA Trier-Saarburg Sachsen JA Chemnitz JA Leipzig Sachsen-Anhalt JA Aschersleben-Straßfurt 1 1 Schleswig-Holstein KJA Dithmarschen 1 1 Urheber/in, Inhaber/in der Nutzungsrechte, Anbieter/in gem. 21 Abs. 2 i.v.m. Abs. 7 JuSchG Anträge gesamt Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Bundeskriminalamt (BKA) Baden-Württemberg Karlsruhe, Polizeipräsidium Reutlingen, Polizeirevier Ulm-West, Polizeirevier JMS-Report April 2/2007

11 Statistik Anregungen (Fortsetzung) Gesamt davon: Videos/ Computer- Magazine/ Bücher Tonträger Online- Sonstiges s spiele Zeitschrift. Angeb. Bayern Bayreuth, Zollamt Krim.polizeidirektion München Landeskriminalamt Neuhausen, Polizeiinspektion Oberschleißheim, Polizeiinspekt. Staatsanwaltschaft München Staatsanwaltschaft Regensburg Traunstein, Polizeidirektion Zollfahndungsamt München Berlin Landeskriminalamt Berlin Polizeipräsident Berlin Brandenburg Landeskriminalamt Bremen Bremen, Polizei 1 1 Mecklenb.-Vorpommern Landeskriminalamt 2 2 Niedersachsen Aurich, Polizeiinspektion Landeskriminalamt Oldenburg, Hauptzollamt Verden-Osterholz, Polizeiinspekt. Wilhelmshaven, Zollamt Nordrhein-Westfalen Bochum, Polizeipräsidium Dortmund, Ordnungsamt Heinsberg, Kreispolizeibehörde Münster, Hauptzollamt Rheinland-Pfalz Koblenz, Polizeipräsidium 1 1 Sachsen Dresden, Staatsanwaltschaft Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt Innenministerium Werningerode, Berufsbildende Schulen Thüringen Landeskriminalamt Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz Anregungen gesamt Verfahren von Amts wegen Gesamt Verfahren gesamt Anträge Anregungen von Amts wegen Gesamt Quelle: BPjM-Aktuell 1/2007. JMS-Report April 2/

12 Statistik Erledigte Verfahren Indizierungen Nichtindizierungen Listenstreichungen Feststellung bestehender bzw. fehlender Inhaltsgleichheit Verfahrenseinstellungen Gesamt 660 Indizierungen (1) und Nichtindizierungen (2) Videos/s/Laser-Discs Magazine/Zeitschriften Tb/Bücher/Broschüren/Comics/Fanzines Computer-/Videospiele Schallplatten/-hüllen/CDs/MCs Online-Angebote Sonstiges (1) (2) Gesamt Quelle: BPjM-Aktuell 1/2007. Rückblick Jahr ab 2003: Anträge, Indizierungen Anregungen und v. Amts wegen (bis 2002: nur Anträge) Abkürzungen: JA = Jugendamt / KJA = Kreisjugendamt Zusammenstellung durch JMS-Report Medienhinweise Helene Decke-Cornill / Renate Luca (Hrsg.) Jugendliche im Film Filme für Jugendliche Medienpädagogische, bildungstheoretische und didaktische Perspektiven München 2007, Kopaed Verlag 192 Seiten, 14,80 EUR ISBN: Filme sind einerseits Teil der Lebenswelt von Heranwachsenden, andererseits ist die Lebenswelt Heranwachsender Teil der Kinowelt. Die Publikation»Jugendliche im Film Filme für Jugendliche«beleuchtet unterschiedliche Facetten dieses Wechselverhältnisses aus dem Blickwinkel pädagogischer Professionalität. Einige Beiträge untersuchen Filme, die das Erwachsenwerden zum Thema haben und fragen nach den Entwürfen von Jugend und Erwachsenenwelt, die in ihnen ästhetisch gestaltet werden. Anderen geht es um das Kino als Erlebnisraum. Sie fragen nach der Filmwirkung, insbesondere nach der Rezeption von Jugendlichen. Wieder andere stellen die Aufgabe pädagogischer Institutionen bei der Begegnung von Jugendlichen mit Film in den Mittelpunkt und widmen sich dem Spannungsverhältnis zwischen Filmerleben und pädagogisch-didaktisch motivierter Intervention. Welche Vorstellungen vom Bildungsziel Filmkompetenz lassen sich in diesem Kontext ausmachen? (kopaed) Uhlenbrock, Timo Kinofilme und ihre Altersfreigaben Eine medienpädagogische Auseinandersetzung Saarbrücken 2007, VDM Verlag 126 Seiten, kartoniert, 49,00 EUR ISBN Kino wohnt eine Faszination inne, die Menschen in ihren Bann zieht. Umso wichtiger ist es, sich bewusst zu machen, welche Wirkung filmische Darstellungen auf den Zuschauer und dort vor allem auf Kinder und Jugendliche haben. Da insbesondere immer jüngere Kinder die Faszination Kino für sich entdecken, drängt sich die Frage auf, inwieweit die unveränderten Altersstufen des Jugendschutzgesetzes in Bezug auf das Kino noch aktuell und tragbar sind. Gerade Gewaltdarstellungen in Filmen sind ein sensibles Thema. Was darf gezeigt werden? Ab welchem Alter darf wie viel wovon gezeigt werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Autor. Er analysiert Befunde aus der Medienwirkungsforschung und der Entwicklungspsychologie, um Rückschlüsse ziehen zu können, ob die Stufen der gegebenen gesetzlichen Altersfreigaben weiter Bestand haben oder durch differenziertere Altersstufen abgelöst werden sollten. Darauf aufbauend stellt er die Altersfreigaben der FSK auf den Prüfstand und befragt dazu bei der FSK tätige Experten. (Klappentext) Handyclips und Podcasts von Mädchen und Jungen beschäftigen sich mit Gewalt in den Medien Mit dem Projekt»Gewaltig daneben?!«des Medienzentrums München des JFF wurden bildungsbenachteiligte Jugendliche an Hauptschulen und in offenen Jugendtreffs zu einer Auseinandersetzung mit gewalthaltigen Medienangeboten angeregt. Dabei ging es um verschiedene Formen von realer und medialer Gewalt, wobei die Argumentation und Sichtweise von Jugendlichen zu diesem Thema im Vordergrund stand. Außerdem eruierten die 10- bis 17-Jährigen die verschiedenen Ursachen von Gewalt und mögliche alternative Handlungsweisen. Nach Diskussionen in Workshops überlegten sie sich Geschichten zum Thema Gewalt und setzten diese in gleichgeschlechtlichen Gruppen mit verschiedenen Medien um (Foto, Audio, Video, Computer). Die Ergebnisse spiegeln nicht nur die Lebenswelt der Jugendlichen wider, sondern dienen auch als Beispiel dafür, wie in kurzer Zeit mit Jugendlichen zu dem Thema gearbeitet werden kann. Auf der Website finden interessierte Fachleute auch weiterführende Literatur sowie Praxistipps und einen Ablaufplan, der es ermöglicht, das Projekt selbständig durchzuführen. (JFF) 12 JMS-Report April 2/2007

13 Liste jugendgefährdender Trägermedien sowie Übersicht der beschlagnahmten/eingezogenen Medien Vorbemerkung: Nach der neuen gesetzlichen Vorgabe des am in Kraft getretenen Jugendschutzgesetzes (JuSchG) ist die Liste jugendgefährdender Medien in vier Teilen (A bis D) zu führen. Unterschieden wird zwischen Trägermedien (enthalten die Teile A und B) sowie Telemedien (enthalten die Teile C und D), wobei letztere nicht veröffentlicht werden dürfen. Zu den Trägermedien zählen alle auf gegenständlichen (d.h. auf körperlichen) Trägern verbreiteten Medien, zu den Telemedien zählen die elektronisch verbreiteten (Online-)Medien mit Ausnahme des Rundfunks. Listenaufnahmen oder -streichungen von Trägermedien (Teil A und B) werden im Bundesanzeiger bekanntgemacht. Für Trägermedien, die indiziert sind, gelten bestimmte Verbreitungsverbote des 15 JuSchG, für Trägermedien mit möglicherweise strafrechtsrelevantem Inhalt (B) gelten nach Einschätzung der BPjM die weitergehenden Verbreitungsverbote des Strafgesetzbuches (StGB). Von Gerichten wegen Verstoßes gegen die Strafrechtsbestimmungen beschlagnahmte und/oder eingezogene Medien dürfen nach dem StGB auch nicht unter Erwachsenen verbreitet werden. Die Liste der Indizierungen sowie die Übersichten der Beschlagnahmen erscheinen als Teil der Fachzeitschrift Jugendmedienschutz-Report. Sie sind nach amtlichen Quellen bearbeitet. Benutzerhinweise: Bei der alphabetischen Ordnung werden bestimmte und unbestimmte deutsche wie englische Artikel (der/die/das, ein/eine, the, a) ignoriert. Beispiel: Den Videofilm»Eine schöne Geschichte«findet man unter»sch«. Filme, die einen Zusatztitel haben, werden ggfs. auch unter dem Zusatztitel aufgeführt. Beispiel:»Zeit zum Sterben Time to die«ist auch zu finden unter»time to die«. Die strafbewehrten Verbote des JuSchG (Kinder- und Jugendverbot, Vertriebs und Werbeverbote) treten spätestens ab dem Tag der Bekanntgabe der Indizierung im Bundesanzeiger (BAnz.) in Kraft. Bei bestimmten gewaltverherrlichenden, allen kriegsverherrlichenden, rassenhetzerischen, pornographischen und sonstigen Medien, die geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder deren Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit schwer zu gefährden, gelten die Verbote des JuSchG kraft Gesetzes, d.h. auch ohne Indizierung ( 15 Abs. 2 JuSchG). Bestrafung erfolgt auch bei fahrlässigen Verstößen. Alle Neueintragungen sind mit gekennzeichnet. Listenteile A und B (gem. 18 Abs. 2 Nr. 1 und 2 JuSchG) sowie Liste E (Einträge vor dem ) Öffentliche Liste (A) der jugendgefährdenden Trägermedien, die indiziert sind, (B) der jugendgefährdenden Trägermedien, die indiziert sind und zudem nach Einschätzung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) einen strafrechtlich relevanten Inhalt haben, (E) der vor Inkrafttreten des JuSchG am erfolgten Indizierungen. Die entsprechenden Einträge befinden sich im JMS-Report in den nach Objektarten unterteilten Übersichten Die Einträge der Liste A sind mit (A), die der Liste B mit (B) gekennzeichnet, bei Titeln ohne Kennzeichnung (sog. Liste E) handelt es sich um Indizierungen vor Inkrafttreten des JuSchG. 1. Videofilme/-Index Stand April 2007: 2958 Titel 1. Ab in die Hölle Muntel Video () BAnz. Nr. 120 vom Westminster, Leverkusen BAnz. Nr. 185 vom Abartig pervers Scandia Film () BAnz. Nr. 219 vom Abrechnung im Dschungel CIC, Eschborn BAnz. Nr. 82 vom Absurd Heeres, Offenbach BAnz. Nr. 116 vom BB: bundesweit EB: Absurd (engl.) Medusa Communications Ltd. () BAnz. Nr. 114 vom Ac Kartallar (türk.) Kalkavan, Neuss BAnz. Nr. 97 vom acht tödlichen Schläge, Die BAnz. Nr. 136 vom Bronzegirls der Shaolin (Label: Mondial) BAnz. Nr. 160 vom Inches mühelos oder Panik im Analbereich Rewo International, Hennef (Firma erloschen) BAnz. Nr. 163 vom Aci Zafer (türk.) Türkkan () BAnz. Nr. 181 vom Act of Piracy Ascot, Essen BAnz. Nr. 64 vom Action in der Hitze des Südens Jet Set Film Europa Video, BAnz. Nr. 63 vom Action Jackson (amerik.) Silver Pictures Prod., BAnz. Nr. 100 vom Adalet (türk.) Arsel-Istanbul, Stuttgart BAnz. Nr. 205 vom A 15. Adio Onkel Tom Eurovideo/Bavaria, Ismaning BAnz. Nr. 223 vom BAnz. Nr. 21 vom Adolf Hitler Kritik-Folge Nr. 82 Kritik-Verlag Nordwind Versand und Verlagsbuchhandlung, Kollund/DK BAnz. Nr. 120 vom Adventure Duo Adventure Kid, Episode 1 (engl.) Kiseki Films London, Paradox Films London, Anschrift unbekannt BAnz. Nr. 164 vom Adventure Kid - Youjyousensen 1 (ungekürzte jap. Originalfassung mit deutschen Untertiteln) OVA 18 BAnz. Nr. 140 vom Adventure Kid Youjyousensen 2 (japanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln) Jupiter Film Deutsche Version & Cover, Design, OVA 18, Kiseki, BAnz. Nr. 62 vom 31. März Aerobicide RCA/Columbia, München BAnz. Nr. 118 vom Aerobicide (engl.) Premier () BAnz. Nr. 19 vom Afghanistan Connection Highlight, Wallisellen/CH BAnz. Nr. 114 vom Africa Erotica Decamerone Taurus, Unterföhring BAnz. Nr. 41 vom After Shock 21st Century Video Corp., Bochum BAnz. Nr. 99 vom Aftermath, The Nach der Stunde Null All-Video, Essen BAnz. Nr. 141 vom Aglamayacaksin (türk.) Arsel-Istanbul, Stuttgart BAnz. Nr. 177 vom Akiko Pink Pineapple, OVA 18, Hirtscheid BAnz. Nr. 164 vom Aikido Die fünf Finger des Todes BAnz. Nr. 160 vom Akma Tuna (türk.) Türkkan, Denzlingen BAnz. Nr. 160 vom Akrepler (türk.) TVS, München BAnz. Nr. 222 vom Alarmstufe: Rot 2 Warner Home Video, Hamburg BAnz. Nr. 222 vom Alchimist, Der Polygram, Hamburg BAnz. Nr. 182 vom Alchimist, The (engl.) Video Form, London/GB BAnz. Nr. 138 vom Alice Ein kleines verdorbenes Biest BAnz. Nr. 62 vom Alice in Wonderland Arcade, München Media Home Entertainment BAnz. Nr. 41 vom Alien die Saat des Grauens kehrt zurück Greenwood-Film, München BAnz. Nr. 96 vom Alien Terror Ascot, Essen BAnz. Nr. 184 vom Alle Perversionen dieser Welt Sorgente Cinemat Orgrafica () BAnz. Nr. 205 vom Alley Cat (Label: Mondial) BAnz. Nr. 223 vom Alpenröschen im Dirndlhöschen BAnz. Nr. 138 vom Als das Vögeln laufen lernte Teil I und Teil II Beate Uhse, Flensburg BAnz. Nr. 41 vom Alte Ficker und Pisser W.A., BAnz. Nr. 163 vom Amazonia (amerik.) Avatar Film, BAnz. Nr. 62 vom Amazonia Kopfjagd im Regenwald All-Video Programm, Essen (Label: Hit Film) BAnz. Nr. 177 vom American Angels, The Baptisme of Blood CIC, Eschborn/Taunus (Label: CIC Video) BAnz. Nr. 81 vom American Drive in CBS/FOX, Neu-Isenburg BAnz. Nr. 219 vom American Eagle Merchants of War II BAnz. Nr. 81 vom American Fighter BAnz. Nr. 241 vom American Fighter () MGM Home Entertainment (Deutschland), Frankfurt BAnz. Nr. 60 vom (A) 50. American Fighter II Der Auftrag (ungeschnittene Fassung) Cannon/ BAnz. Nr. 184 vom American Fighter 3 Cannon/ BAnz. Nr. 224 vom American Force Fighter Madison, Wiesbaden BAnz. Nr. 221 vom American Force Ninja All Video Programm, Essen BAnz. Nr. 82 vom American Killer UFA, München BAnz. Nr. 223 vom American Killing VCL, Unterföhring BAnz. Nr. 225 vom Rainbow, München (Label: Screentime) BAnz. Nr. 152 vom American Mission Carrera, Bochum (Label: Madison Video) BAnz. Nr. 140 vom American Nightmare Rainbow Distributions Service, Frankfurt (Label: Media Entertainment) BAnz. Nr. 181 vom American Rampagne Summit, Nürnberg BAnz. Nr. 64 vom American Samurai 2 Splendid, Köln (Label: Pacific Video) BAnz. Nr. 82 vom Videofilme/-Index JMS-Report April 2/07 13

14 60. American Slow Burn Summit Picture, Heroldsberg BAnz. Nr. 221 vom American Soldier BAnz. Nr. 204 vom American Steel BAnz. Nr. 118 vom American Streetfighter BAnz. Nr. 41 vom American Streetwarrior Splendid Film Klein, Köln BAnz. Nr. 237 vom American Wardog Focus, München BAnz. Nr. 244 vom Amityville Face of Terror BAnz. Nr. 184 vom Amok Train BAnz. Nr. 118 vom Amputiert BAnz. Nr. 71 vom Amtsmißbrauch, Der () (Schwarze Flamme) Inflagranti Film, Berlin BAnz. Nr. 207 vom (B) 70. Anatari Bendedir (türk.) Sevil, Bendorf BAnz. Nr. 205 vom Androiden, Die CIC, Eschborn BAnz. Nr. 41 vom Andy Warhol s Bad BAnz. Nr. 223 vom Andy Warhol s Dracula BAnz. Nr. 81 vom Andy Warhol s Frankenstein BAnz. Nr. 81 vom Angel Force BAnz. Nr. 99 vom Angel Straße ohne Ende Arcade, München (Firma erloschen) BAnz. Nr. 41 vom Angel of Darkness japan. Orginalfassung mit deutschen Untertiteln OVA 18 BAnz. Nr. 20 vom Angel of Darkness Vol. 2 OVA 18 BAnz. Nr. 20 vom Angel of Death The Final Cut siehe: Todesengel Angel of Death fuck or die 79. Angel of Destruction New Vision Video Vortriebs GmbH, BAnz. Nr. 41 vom Angel of Fury Highlight/ BAnz. Nr. 142 vom Angel of Liason Top Score, BAnz. Nr. 224 vom Angel Town BAnz. Nr. 41 vom Angelina von allen begehrt GMP-General, Hövelhof BAnz. Nr. 20 vom Angie Baby BAnz. Nr. 96 vom Angkor Das Tor zur Hölle Skyline, Friedrichsdorf BAnz. Nr. 42 vom Angriff auf Ken-Men BAnz. Nr. 41 vom Angst BAnz. Nr. 204 vom Angst Das Camp des Schreckens Karo, Hövelhof BAnz. Nr. 60 vom Angst im Auge, Die UFA-Universum, München BAnz. Nr. 19 vom Angst über Los Angeles Skyline, Bochum BAnz. Nr. 119 vom Animal Protector Summit, Nürnberg BAnz. Nr. 81 vom Animal Rage Ascot, Essen BAnz. Nr. 244 vom Animal Women Die animalischen Frauen Heimfilm, Essen (Label: USA) BAnz. Nr. 116 vom Anna Obsessed Video-Film Leasing, München BAnz. Nr. 222 vom Anno 2020 I Gladiatori del Futuro (ital.) Eureka, Rom BAnz. Nr. 61 vom Antropophagus (ital.) Gala Film, BAnz. Nr. 118 vom Antropophagus II () Digital World, St. Wolfgang/A BAnz. Nr. 163 vom Apache Woman BAnz. Nr. 63 vom Aquarius BAnz. Nr. 140 vom Arab Abdu (Abdu, der Araber) (türk.) Inter Utku Usak, München BAnz. Nr. 118 vom Arianas Folter-Kammer MHV, Pulheim BAnz. Nr. 119 vom Armee Gretchen, Eine (Label: Videophon) BAnz. Nr. 138 vom Art of Horror II Video Corner, Venlo/NL BAnz. Nr. 186 vom Asia Mission (Label: MGM/UA) BAnz. Nr. 115 vom Ask Bebegi (türk.) Pamuk () BAnz. Nr. 184 vom Ask Penceresi (türk.) Sevil, Bendorf 107. Asphaltkannibalen Marketing Film, Bochum BAnz. Nr. 214 vom Astaron Brut des Schreckens BAnz. Nr. 40 vom Aswang VPS Film Entertainment Filmverwertungs GmbH, München (Label: Empire) BAnz. Nr. 224 vom Atlantis Inferno Thorn Emi, Köln BAnz. Nr. 120 vom Atomic Hero UFA Universum Film, München BAnz. Nr. 205 vom Atomic Thrill Mike Hunter MCAC, Köln (Label: International Home Entertainment) BAnz. Nr. 223 vom Auf der Alm da gibts koa Sünd BAnz. Nr. 97 vom Auf St. Pauli ist die Hölle los Polygram, Hamburg BAnz. Nr. 205 vom Aufstand der Shaolin BAnz. Nr. 15 vom Aufstand im Frauenlager Viaphone Marketing, München (Label: Focus Film + Video) BAnz. Nr. 223 vom Auge um Auge VTD Dr. Dressler, München BAnz. Nr. 42 vom Augen eines Fremden, Die Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 42 vom Aura BAnz. Nr. 82 vom Ausbruch der Pantherkatzen IHV, Essen (Label: Geiselgasteig) BAnz. Nr. 41 vom Ausbruch der wilden Wölfe USA, Puhlheim-Stommeln BAnz. Nr. 60 vom Ausbruch zur Hölle Silwa, Essen BAnz. Nr. 180 vom Auschwitz-Lüge und ihre Folgen, Die Teil II Kritik-Folge Nr. 77, Mai 1992 Kritik-Verlag Nordwind Versand und Verlagsbuchhandlung, Kollund/Dk BAnz. Nr. 41 vom Ausflug in das Grauen BAnz. Nr. 21 vom BB: Ausgebufften, Die Marketing, Bochum BAnz. Nr. 136 vom Ausgeburt der Hölle Videofilm c & t () BAnz. Nr. 223 vom VZ-Handelsgesellschaft, Gladbeck (Label: Power Video) BAnz. Nr. 138 vom BB: bundesweit EB: nur c & t 127. Ausgeliefert BAnz. Nr. 71 vom Ausgepeitscht BAnz. Nr. 185 vom BAnz. Nr. 71 vom Ausgestoßen Frauen im Zuchthaus BAnz. Nr. 117 vom Ausweg Sex Videorama, Essen BAnz. Nr. 41 vom Avanaida Der Todesbiß der Satansviper siehe: Biß, Der 131. Avantgarde Extrem 13 Kit Kat Club Innovative, Berlin BAnz. Nr. 41 vom Avenger, The Der Rächer Madison, Wiesbaden BAnz. Nr. 99 vom Axe, The (engl.) Video Realising () BAnz. Nr. 21 vom Axt, Die Heimfilm, Essen (Label: Silwa) BAnz. Nr. 138 vom Ay, Aman, Of! Lale () BAnz. Nr. 159 vom Ayrilik Hasreti (türk.) BAnz. Nr. 140 vom Babacan (türk.) Destan, Esslingen 138. Baby Blood BAnz. Nr. 240 vom Baby Blood II VPS Film-Entertainment, München (Label: Empire) BAnz. Nr. 41 vom Baby Blue BAnz. Nr. 120 vom Babystrich im Sperrbezirk BAnz. Nr. 21 vom Back in Action VPS Film-Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 64 vom Backfighter Embassy, München BAnz. Nr. 223 vom Bad Force (Boarding House) GMP, Hövelhof BAnz. Nr. 162 vom Bad Girls Dormitory BAnz. Nr. 152 vom Bad Taste Astro, Habichtswald BAnz. Nr. 81 vom Bad Taste neuseeländische Fassung BAnz. Nr. 248 vom (A) 148. Baise-Moi (Fick mich) BAnz. Nr. 140 vom Badespaß am Wasserfall Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 81 vom Balance of Power Highlight Film Video, Stockdorf BAnz. Nr. 222 vom Bambuscamp der Frauen, Das BAnz. Nr. 185 vom Bambuscamp der gequälten Frauen BAnz. Nr. 223 vom Bambuscamp II, Das Die Tätowierung BAnz. Nr. 96 vom Barbarian Queen All-Video Programm, Essen BAnz. Nr. 241 vom Bar(e) behind Bars Astro Records & Filmworks 1997 siehe unter:»prison of dead Mädchen schutzlos hinter Gittern«156. Barrett Das Gesetz der Rache BAnz. Nr. 184 vom Base, The BMG Video, München BAnz. Nr. 103 vom Base II, The Das Todestribunal Universal Pictures Germany, Hamburg Prokino Filmverleih, München BAnz. Nr. 142 vom (A) 159. Basket Case (amerikanisch) 4 Front Video, Poly Gram, BAnz. Nr. 186 vom Basket Case amerikanische Originalfassung mit niederl. Untertiteln Mega Video, BAnz. Nr. 224 vom Basket Case () Teil 1-3 Collector s Edition Best Entertainment, Heusenstamm BAnz. Nr. 82 vom (A) 162. Basket Case Der unheimliche Zwilling All-Video, Essen BAnz. Nr. 245 vom Basket Case 2 BAnz. Nr. 183 vom Basket Case II (Look who s back) amerikanische Fassung mit niederländischen Untertiteln Mega Video, BAnz. Nr. 186 vom Bastard, Der (Label: Vegas) BAnz. Nr. 42 vom B 166. Battal Gazinin Intikami (türk.) TVS, München BAnz. Nr. 117 vom Sultan, Duisburg BAnz. Nr. 73 vom Battle Royal Universe Laser & Video Co Ltd., Hongkong BAnz. Nr. 21 vom (B) 168. Battle Royal Nur einer kann überleben Kinowelt Home Entertainment, Leipzig BAnz. Nr. 120 vom (A) 169. Battletruck (engl.) Guild Home, Peterborough/GB BAnz. Nr. 21 vom Baybars (türk.) Ertan () BAnz. Nr. 115 vom Baybora (türk.) Öktem (Firma erloschen) BAnz. Nr. 138 vom Beach Girls II Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 117 vom Beast Creatures LVF, Mannheim (Label: Rebell Video) BAnz. Nr. 244 vom Beat the Rich SMalltalk, Isernhagen BAnz. Nr. 21 vom Beatrice im Reich der Sinnlichkeit Silwa, Essen BAnz. Nr. 120 vom Bei Anruf Liebe (Label: Zenit) BAnz. Nr. 162 vom Bei uns liegen Sie richtig BAnz. Nr. 119 vom Bende Silah Konusur (Bei mir spricht die Waffe) (türk.) Arsel-Film, Stuttgart BAnz. Nr. 163 vom Beni Mahvettiler (türk.) Seksi () BAnz. Nr. 73 vom Berserker BAnz. Nr. 184 vom Berserker, Der BAnz. Nr. 42 vom Beschwörung BAnz. Nr. 99 vom Besessen Das Loch in der Wand Neue Atlas Medien, Duisburg (Label: Monte Video) BAnz. Nr. 219 vom Best little whorehouse in San Francisco, The Video Teresa Orlowski, Hannover (Label: VTO Pictures) 185. Best of Anime Trimax, Offenbach BAnz. Nr. 41 vom (A) 186. Best of Gesichter des Todes, The Teil 1-3 Madison Video, Wiesbaden BAnz. Nr. 224 vom Best of the Best 3: No Turning Back VPS Film Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 21 vom Bestie, Die BAnz. Nr. 120 vom BAnz. Nr. 164 vom Bestien, Die Arcade, München BAnz. Nr. 42 vom Bewaffnet und gefährlich Polygram, Hamburg BAnz. Nr. 100 vom Beyond Justice Madison Video, Günter Schmitt, Wiesbaden (Label: MVW) BAnz. Nr. 21 vom Beyond, The Video for pleasure, Haren/NL BAnz. Nr. 81 vom Beyond the darkness (niederl.) Bestvideo, Ridderkerk/NL BAnz. Nr. 118 vom Beyond the Limits Sunrise Entertainment, Leonberg () BAnz. Nr. 186 vom (A) 195. Bianca 1 Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 62 vom Bianca 2 Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 62 vom Bianca VIa In Zeitlupe Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 62 vom Bianca VIb In Zeitlupe Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 62 vom Bibi Lustreport einer Frühreifen (sündig und süß) BAnz. Nr. 206 vom JMS-Report April 2/07 Videofilme/-Index

15 200. Bible Black (La Noche de Walpurgis) Trimax Animation Manga Erotic, Offenbach BAnz. Nr. 240 vom Big Bullet, The Splendid Film Klein, Köln BAnz. Nr. 183 vom Big Heat, The Vipro Video Produktions- und Vertriebs GmbH, München BAnz. Nr. 162 vom Big Zapper BAnz. Nr. 182 vom Biggi eine Ausreißerin Skandia Film, Düsseldorf BAnz. Nr. 21 vom Bin defa ölürum (türk.) Kalkavan, Neuss BAnz. Nr. 138 vom Bio Creature Rückkehr des Grauens Highliht/New Vision, Stockdorf BAnz. Nr. 101 vom Birakiniz Yasiyalim (türk.) IMWA GmbH, Frankfurt BAnz. Nr. 224 vom Bir Bayram Izni (türk.) TVS () BAnz. Nr. 177 vom Bir damla kan ugruna (türk.) Katibim, Hamburg BAnz. Nr. 99 vom Bis die Gänsehaut erstarrt (Label: MGM/UA) BAnz. Nr. 243 vom Biß, Der (Avanaida Todesbiß der Satansviper) BAnz. Nr. 225 vom Bite, The (Label: Empire) BAnz. Nr. 81 vom Bizarre Lederdominas Ditan, Büchenbach BAnz. Nr. 21 vom Bizarre Lüste 1 W. A. Video, BAnz. Nr. 140 vom Bizarre Lüste 3 W. A. Video, BAnz. Nr. 140 vom Bizarre Women BAnz. Nr. 117 vom Black Angels BAnz. Nr. 96 vom BAnz. Nr. 245 vom Black Bunch Westminster Film, Korschenbroich BAnz. Nr. 71 vom Black Candy Wara Film, Köln BAnz. Nr. 64 vom Black Cats 2 Splendid Video GmbH, Köln BAnz. Nr. 41 vom Black Cobra BAnz. Nr. 20 vom Black Cobra 3 Manila Connection Scala, Schlüchtern BAnz. Nr. 204 vom Black Dreams BAnz. Nr. 164 vom Black Emanuelle I ; BAnz. Nr. 223 vom Black Emanuelle II ; BAnz. Nr. 223 vom Black Emanuelle Stunden wilder Lust BAnz. Nr. 62 vom Black Gestapo (span.) Omnivideo S.A. () BAnz. Nr. 81 vom Black Gestapo, The Westminster, Korschenbroich (Label: Muntel) BAnz. Nr. 164 vom Black Love BAnz. Nr. 40 vom Black Magic siehe: Omen des Bösen, Das 230. Black Mask Starlight Film, Bochum BAnz. Nr. 161 vom 29. August Black Night Der Fluch der schwarzen Schwestern Wonder, Düsseldorf BAnz. Nr. 21 vom Black Shampoo BAnz. Nr. 236 vom BAnz. Nr. 120 vom Black Six, The Westminster Film, Korchenbroich BAnz. Nr. 162 vom Black Snake Focus, München BAnz. Nr. 98 vom Black Snow UFA-Universum, München BAnz. Nr. 140 vom Blackfire All Video Programm, Essen (Label: Geiselgasteig) BAnz. Nr. 43 vom Blade BMG Video/Universum Film, München BAnz. Nr. 41 vom Blade in the dark, A USA, Pulheim-Stommeln BAnz. Nr. 223 vom Blast Heroes Highlight/New Vision Vertriebs GmbH, München BAnz. Nr. 164 vom Blast Killer BAnz. Nr. 240 vom Blastfighter, The Der Exekutor USA, Puhlheim-Stommeln BAnz. Nr. 205 vom Blaubart Die Bestie Eurovideo, Ismaning BAnz. Nr. 177 vom Bleigericht Arcade, Berlin BAnz. Nr. 115 vom Blind Warrior LVD Laser-Video-Film, Mannheim (Label: Rebell) BAnz. Nr. 40 vom Blind Warrior BAnz. Nr. 64 vom (A) 246. Blinde Wut (Titel auf dem Cover) Blind Fury (Titel im Vorspann) RCA/Columbia, München BAnz. Nr. 140 vom Blindfold Mörderisches Spiel VMP/Vipro, München BAnz. Nr. 120 vom Blonde mit dem süßen Busen, Die BAnz. Nr. 62 vom Blood Beat BAnz. Nr. 159 vom Blood Busters Rainbow, Frankfurt (Label: Screentime) BAnz. Nr. 115 vom Blood Cult Peregrine Film, Los Angeles/USA BAnz. Nr. 224 vom bundesweit EB: Blood Fist Fighter BAnz. Nr. 97 vom Bloodfist Fighter 4 IMV Ismaning BAnz. Nr. 206 vom Bloodfist IV Deadly Dragon BAnz. Nr. 184 vom Blood Hunt Embassy, München BAnz. Nr. 136 vom Blood Killer Ascot, Bochum BAnz. Nr. 162 vom Blood Moon BAnz. Nr. 21 vom Bloodorgy of the She-Devils siehe: Blutorgie der Satanstöchter, Die 258. Blood Song GMP () BAnz. Nr. 241 vom Blood Suckers Rainbow, München BAnz. Nr. 118 vom Bloodsucking Freaks (franz.) Haxan Films, BAnz. Nr. 161 vom 29. August Blood Tiger BAnz. Nr. 81 vom Blood Warriors Highlight/New Vision Vertriebs GmbH, München BAnz. Nr. 186 vom Bloodbrother (The Fighter, The Winner) Splendid, Köln BAnz. Nr. 162 vom Bloodbrother II Champ gegen Champ Splendid, Köln (Label: Pacific Video) BAnz. Nr. 184 vom Bloodbrother III Fearless Tiger Splendid Video GmbH, Köln BAnz. Nr. 120 vom Bloodfight Splendid, Köln BAnz. Nr. 81 vom Bloodfight 2 Der Kampf im Todeskäfig Splendid, Köln BAnz. Nr. 163 vom Bloodfight IV Splendid, Köln (Label: Pacific Video Plus) BAnz. Nr. 21 vom Bloodfist III Zum Kämpfen verurteilt CIC, Frankfurt BAnz. Nr. 118 vom Bloodline Zum Killen dressiert All Video Programm, Essen (Label: Arrow) BAnz. Nr. 61 vom Bloodnight CIC, Eschborn BAnz. Nr. 119 vom Bloodparty Rainbow, Frankfurt (Label: Media Entertainment) BAnz. Nr. 241 vom Bloodstreet Eyes of the Dragon II Summit, Nürnberg BAnz. Nr. 81 vom Bloody Camp LVF, Mannheim (Label: Rebell) BAnz. Nr. 162 vom Bloody Highway Adrenafilm, Berlin BAnz. Nr. 21 vom (A) 276. Bloody New Year BAnz. Nr. 140 vom Bloody Pom Poms BAnz. Nr. 118 vom Blueprint Moser Grupo, Santa Eulalia del Rio/Spanien BAnz. Nr. 20 vom Blue Tiger Marketing, Bochum BAnz. Nr. 141 vom Blue Vengeance Zwang zum Töten Columbia TriStar Home Video GmbH, München BAnz. Nr. 97 vom Blutbad des Schreckens ; BAnz. Nr. 40 vom Blutdurst VCL, München BAnz. Nr. 73 vom Blutgericht der reitenden Leichen Eurovideo/Bavaria, Ismaning BAnz. Nr. 223 vom Bluthund UFA-Universum, München BAnz. Nr. 41 vom Bluthunde vom Teufel zerrissen Eurovideo, Ismaning BAnz. Nr. 185 vom Blutige Dämmerung Ein Treck in den Alptraum BAnz. Nr. 185 vom Blutige Flitterwochen CIC, Frankfurt BAnz. Nr. 99 vom blutige Pfad Gottes, Der Columbia TriStar, München BAnz. Nr. 81 vom Blutige Verschwörung BAnz. Nr. 21 vom Blutiger Zahltag BAnz. Nr. 205 vom BAnz. Nr. 63 vom Blutiges Lang Mei RCA Columbia, München BAnz. Nr. 118 vom Blutiges Spiel 24 Stunden in der Hölle Universal Pictures, Hamburg BAnz. Nr. 204 vom Blutjunge Gören anal genommen Power, Düsseldorf BAnz. Nr. 60 vom Blutmesse für den Teufel (- der Zombies) BAnz. Nr. 206 vom die Indizierungsfolgen beziehen sich auch auf den Film:»El Espauto Surge de la Tumba«Blutnacht siehe: Haus des Todes, Das 295. Blutnacht Die Rache des Dämon West Pictures, Jochen Stephan, Auenwald Michael Melzer, Auenwald BAnz. Nr. 140 vom Blutnacht des Teufels,, Dieter Wahl Film, München BAnz. Nr. 96 vom Blutorgie der Satanstöchter, Die BAnz. Nr. 225 vom bezieht sich auch auf den Film»Bloodorgy of the She-Devils«Blutrausch siehe: Death Trap 298. Blutrausch der Zombies BAnz. Nr. 205 vom Blutsbrüder des gelben Drachen, Die BAnz. Nr. 138 vom Blutweihe RCA, Hamburg BAnz. Nr. 241 vom Body Bags Ascot, Essen BAnz. Nr. 21 vom Body Count BAnz. Nr. 118 vom Body Count (engl.) IVS-Video () BAnz. Nr. 205 vom Bodyguard Focus, München BAnz. Nr. 21 vom Body of Influence Splendid, Köln BAnz. Nr. 21 vom Body Parts CIC, Frankfurt BAnz. Nr. 240 vom Body Puzzle Mit blutigen Grüßen Columbia TriStar, München BAnz. Nr. 141 vom Bodyguard von Peking Splendid Video GmbH, Köln BAnz. Nr. 225 vom Böse, Das Constantin, München BAnz. Nr. 96 vom BB: Böse ist wieder da, Das BAnz. Nr. 100 vom Bohr weiter, Kumpel BAnz. Nr. 236 vom Bohrmaschinen-Killer, Der Heimfilm, Essen (Label: Carina, USA, Silwa) BAnz. Nr. 62 vom Bondage House Trimax Hardcore Movie, Offenbach BAnz. Nr. 41 vom Bondage Master Tokyo Decadence III BAnz. Nr. 117 vom Bondage Queen Kate Vol. 1 und Vol. 2 Silver Media Group, BAnz. Nr. 120 vom (A) 316. Boogey Man, The BAnz. Nr. 62 vom LG Ulm, EB vom , Az.: II NS 11 Js 17s955/ Boogey Man 1, The (engl.) VIPCO () BAnz. Nr. 115 vom Boogey Man 2, The Karo, Dortmund BAnz. Nr. 206 vom BB: Boogeyman II (amerik.) VCII, Los Angeles/USA BAnz. Nr. 21 vom Bordello of Blood CIC Video GmbH, Frankfurt BAnz. Nr. 62 vom Born American BAnz. Nr. 40 vom Born for Hell (Die Hinrichtung) Inter-Pathe-Film, Frankfurt; Videoring, Bendestorf (Firma erloschen) BAnz. Nr. 160 vom Born for love VTO Pictures, Hannover BAnz. Nr. 98 vom Born Hero BAnz. Nr. 240 vom Born Hero Teil 2 BAnz. Nr. 100 vom Born Killer (Label: Condor) BAnz. Nr. 140 vom Born to fight 2 Splendid, Köln BAnz. Nr. 163 vom Born to fight 3 Splendid, Köln BAnz. Nr. 140 vom Born to Win Focus, München BAnz. Nr. 221 vom Borsalino & Co. Atlas, Duisburg BAnz. Nr. 138 vom Boundary between Dream and Reality #2 Trimax Manga, Offenbach BAnz. Nr. 204 vom (A) 332. Boundary between Dream and Reality 4 Trimax Hardcore Movie, Offenbach BAnz. Nr. 41 vom (A) 333. Boy & Girl Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 99 vom Braindead Laser-Disc Astro Records & Filmworks, Kassel cinemascope, BAnz. Nr. 222 vom Braindead Der Zombie Rasenmähermann (engl.) Poly Gram Video, BAnz. Nr. 243 vom Braindead. Der Zombie- Rasenmähermann IMV-Euro-Video Bildprogramm GmbH, Ismaning BAnz. Nr. 41 vom Brain Slasher (Label: Empire) BAnz. Nr. 206 vom Brandzeichen der Hölle UFA-Universum, München BAnz. Nr. 21 vom Braut des Satans, Die BAnz. Nr. 115 vom Videofilme/-Index JMS-Report April 2/07 15

16 340. Brennende Rache Thorn Emi, Köln BAnz. Nr. 162 vom bundesweit beschlagnahmt: Cannon Screen, München: Thorn Emi, Köln: bundesweit EB: Brennpunkt Las Vegas (Operation Las Vegas) Madison, Wiesbaden (Label: Carrera) BAnz. Nr. 81 vom Bride of Re-Animator BAnz. Nr. 221 vom Bride of Re-Animator, The Originalfassung mit niederl. Untertiteln Video Plus, BAnz. Nr. 164 vom Bride of Re-Animator (amerik.) Laser-Disc Live Home u. Image Entertainment, Vertrieb in der BRD: Bauer CD Video Versand, Allmersbach BAnz. Nr. 141 vom Bridge to Nowhere (Brücke ins Jenseits) USA, Pulheim-Stommeln BAnz. Nr. 140 vom Brigade des Schreckens BAnz. Nr. 159 vom Brigade Mondaine Gefangen, gequält und zur Liebe gezwungen All Video Programm, Essen Geiselgasteig, München BAnz. Nr. 60 vom Brilliant Boys Nr. 8 O.P. Postversand, Holbeak/DK BAnz. Nr. 206 vom Brilliant Boys Nr. 37 DETA, Rotterdam/NL BAnz. Nr. 206 vom Bronx-Katzen, Die Eurovideo, Ismaning BAnz. Nr. 182 vom Brothers in Blood G.L. Entertainment Group, Düsseldorf BAnz. Nr. 163 vom Bruce Lee Bükülmeyen Bilek (türk.) Türkmen () BAnz. Nr. 81 vom Bruce Lee der brüllende Tiger VDP, Friedrichsdorf (Label: Loyal) BAnz. Nr. 40 vom Bruce Lee Der geheimnisvolle Tod (Die Rache des schwarzen Drachen) Silwa, Essen BAnz. Nr. 185 vom Bruce Lee Der reißende Puma Eurovideo/Bavaria, Ismaning VTD Dr. Dressler, Frankfurt BAnz. Nr. 40 vom VDP, Friedrichsdorf (Label: Loyal) BAnz. Nr. 96 vom Pront Video, Frankfurt Action Video, Frankfurt BAnz. Nr. 185 vom BAnz. Nr. 21 vom Movie Star, Erlensee BAnz. Nr. 177 vom Bruce Lee Der springende Panther Eurovideo/Bavaria, Ismaning VDP, Friedrichsdorf (Label: Loyal) VTD Dr. Dressler, Frankfurt BAnz. Nr. 15 vom Action Video, Frankfurt BAnz. Nr. 185 vom BAnz. Nr. 21 vom Bruce Lee Der Tiger Gloria, Mannheim BAnz. Nr. 205 vom Bruce Lee Die große Kampfmaschine Heimfilm, Essen (Label: Silwa) BAnz. Nr. 223 vom Bruce Lee Die Pranke des Leoparden Eurovideo/Bavaria, Ismaning VDP, Friedrichsdorf (Label: Loyal) BAnz. Nr. 185 vom Action, Frankfurt BAnz. Nr. 42 vom BAnz. Nr. 21 vom Bruce Lee Die Todesklaue des Tigers VTD Dr. Dressler, Frankfurt BAnz. Nr. 162 vom Bruce Lee Kin (türk.) Cekelez, Friedrichshafen BAnz. Nr. 21 vom Bruce Lee König der Todeskralle BAnz. Nr. 139 vom Bruce Lee Mein letzter Kampf BAnz. Nr. 162 vom Bruce Lee Sein tödliches Erbe (Label: American Video) BAnz. Nr. 103 vom Bruce Lee Tag der blutigen Rache PVT, Bad Homburg (Label: Loyal) BAnz. Nr. 223 vom Bruce Lee Todesgrüße aus Shanghai BAnz. Nr. 81 vom Bruce Lee s Deadly Kung Fu (Öldüren Darbe) (türk.) Net Video, Oberhausen BAnz. Nr. 73 vom Bruce Lei Intikam (türk.) Özkan, Stuttgart BAnz. Nr. 81 vom Bruce Li Abschied von der Todeskralle Eurovideo/Bavaria, Ismaning BAnz. Nr. 15 vom BAnz. Nr. 21 vom Bruce Li Der größte Schlag der Todeskralle Eurovideo/Bavaria, Ismaning BAnz. Nr. 15 vom BAnz. Nr. 21 vom Bruce Li Die Tigerkralle Gruner + Jahr, Hamburg (Label: marifon) BAnz. Nr. 177 vom Bruce Li Esce Il Drago Entra La Tigre (ital.) C.V.R. Realvision, Prato/Italien BAnz. Nr. 139 vom Bruderschaft des Roten Drachen, Die BAnz. Nr. 185 vom Brut, Die BAnz. Nr. 223 vom Brut der Gewalt Greenwood Film, München BAnz. Nr. 21 vom Brut der Gewalt All Video Programm, Essen (Label: Pacific) BAnz. Nr. 160 vom Die beiden o.a. Filme sind nicht identisch 377. Brutale Stadt BAnz. Nr. 96 vom Buio Omega (ital.) Star Video () BAnz. Nr. 140 vom Bullet in the Dark BAnz. Nr. 183 vom Bullet in the head Highlight/New Vision Vertriebs GmbH, München BAnz. Nr. 246 vom Bulletproof (Der Tiger II) VCL, München BAnz. Nr. 140 vom Bullies All Video Programm, Essen (Label: Hit Film) BAnz. Nr. 152 vom bumsfidele Heiratsbüro, Das Neue Atlas Medien, Duisburg (Label: Monte Video) BAnz. Nr. 138 vom bumsfidelen Mädchen vom Birkenhof, Die BAnz. Nr. 60 vom Bürger setzt sich zur Wehr, Ein Taurus, Unterföhring BAnz. Nr. 81 vom Buried Alive Lebendig begraben CIC, Eschborn (Label: CIC Video, Hollywood Collection) BAnz. Nr. 21 vom Burning, The NVC-Neptun Video Center, Warschau/PL BAnz. Nr. 183 vom (B) 388. Burning, The VIPCO, Puerto Banus/Spanien BAnz. Nr. 227 vom (A) 389. Bushido Vol. II Gold Medal, BAnz. Nr. 82 vom Bushido Vol. VIII Gold Medal, BAnz. Nr. 100 vom Büyük Bela (türk.) Uzelli, Frankfurt BAnz. Nr. 205 vom Büyük Soygun (türk.) BAnz. Nr. 117 vom Bye, Bye, Vietnam Marketing, Bochum BAnz. Nr. 185 vom C 394. Cabal Brut der Nacht BAnz. Nr. 118 vom Cadilar Bayrami III (türk.) Patvi Video ve Film Pazarlama Tic. Ltd. Sti., Beyoglu-Istanbul/Türkei BAnz. Nr. 63 vom Cage Fighter Ascot, Essen BAnz. Nr. 222 vom Caged Fury 21st Century Film, Essen BAnz. Nr. 204 vom Caged Fury (jugoslawischer Untertitel) Niko, Majestic Films, BAnz. Nr. 243 vom Caged Woman Summit Picture, Heroldsberg BAnz. Nr. 184 vom Caged Women II Summit Picture, Heroldsberg BAnz. Nr. 120 vom Cakal (Der Schakal) (türk.) Asya Video, Friedrichshafen BAnz. Nr. 140 vom California Cops IHV, Essen BAnz. Nr. 82 vom Caligula (engl.) electric-video, London BAnz. Nr. 81 vom Caligula Aufstieg und Fall eines Tyrannen 1. und 2. Teil Constantin, München BAnz. Nr. 180 vom Caligula III Imperator des Schreckens Carrera Pictures Madison Video, Bochum BAnz. Nr. 41 vom Caligula und Messalina Eurovideo/Bavaria, Ismaning BAnz. Nr. 138 vom BAnz. Nr. 21 vom Camorra Ein Bulle räumt auf BAnz. Nr. 185 vom Camp der verlorenen Frauen USA, Pulheim-Stommeln BAnz. Nr. 71 vom Camp des Grauens II BAnz. Nr. 81 vom Camp des Grauens III BAnz. Nr. 97 vom Candyman 2 Die Blutrache VCL/Carolco Communications GmbH, München BAnz. Nr. 204 vom 31. Oktober Canina Okuyacagim (türk.) Kalkavan () BAnz. Nr. 140 vom Cannibal Americana Gloria, München BAnz. Nr. 21 vom Cannibal Ferox (ital.) Combi-Video AVS, Pforzheim (Label: Star Video) (Firma erloschen) BAnz. Nr. 114 vom Cannibal Holocaust (ital.) United Artists Europe, Anschrift unbekannt BAnz. Nr. 162 vom Cannibal Man Monte Atlas, Duisburg BAnz. Nr. 116 vom Cannibals UFA, München BAnz. Nr. 184 vom BB: bundesweit EB: Captured Beauty BAnz. Nr. 205 vom Carl-Ludwig 1. Teil Eros () BAnz. Nr. 162 vom Carl-Ludwig 2. Teil Eros () BAnz. Nr. 162 vom Cartel 21st Century Film Corp., Essen BAnz. Nr. 61 vom Cataclysm der unendliche Alptraum BAnz. Nr. 21 vom Catacombs (Im Netz des Dunkeln) (Label: Empire) BAnz. Nr. 185 vom Catherine Cherie BAnz. Nr. 205 vom Atlas International, München BAnz. Nr. 244 vom C.A.T.S. BAnz. Nr. 116 vom Cats Die Ratten von L.A. BAnz. Nr. 138 vom Cecilia UFA-Universum, München BAnz. Nr. 62 vom Cehennem Sokagi (Höllische Straße) (türk.) Günes Video () BAnz. Nr. 225 vom Cehennemde tatil (türk.) Ulus () BAnz. Nr. 114 vom Cellat (Der Henker) (türk.) Telestar, München BAnz. Nr. 141 vom BB: Cemil (türk.) Arsel-Istanbul, Stuttgart (Firma erloschen) BAnz. Nr. 138 vom Ceylon my love BAnz. Nr. 205 vom Chained Heat BAnz. Nr. 20 vom Chain of Command Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 21 vom Chain Reaction House of Horrors Schröder Media, Klagenfurt/A BAnz. Nr. 164 vom (A) 436. Chains BAnz. Nr. 61 vom Chair, The (Firma liquidiert) BAnz. Nr. 41 vom Chaos Pervers Scandia Film () BAnz. Nr. 73 vom Cheating Modern, Frankfurt (Label: Oftly Video) BAnz. Nr. 100 vom Chicago Cop Eurovideo, Ismaning BAnz. Nr. 98 vom Children of the Night (Label: Empire) BAnz. Nr. 184 vom China Heat Splendid Video GmbH, Köln BAnz. Nr. 162 vom China O Brien II BAnz. Nr. 240 vom China White Splendid, Köln BAnz. Nr. 140 vom China White II Splendid, Köln BAnz. Nr. 204 vom Ching Das Geheimnis des schwarzen Schwertes BAnz. Nr. 185 vom Chu 2 Trimax, BAnz. Nr. 64 vom Chucky die Mörderpuppe (Titel auf dem Cover) Die Mörderpuppe (Titel im Vorspann) Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 140 vom Chucky 2 Die Mörderpuppe ist zurück CIC, Frankfurt BAnz. Nr. 42 vom Chucky 3 CIC, Frankfurt BAnz. Nr. 40 vom Church, The BAnz. Nr. 222 vom Church, The (engl.) Reflective, BAnz. Nr. 243 vom C.I.A. Code Name: Alexa VMP (jetzt: VIPRO), München BAnz. Nr. 141 vom C.I.A. Madame O und ihre teuren Mädchen V-Video () BAnz. Nr. 136 vom Cilgin Gurup (türk.) Pamuk, Sindelfingen BAnz. Nr. 19 vom Cilginlar Ordusu (türk.) Birtan () BAnz. Nr. 219 vom Ciligin Kadin (türk.) Cengiz, Böblingen BAnz. Nr. 223 vom City Cobra, Die (Cobra) Warner Home, Hamburg 459. City Commando CBS/FOX, Neu Isenburg BAnz. Nr. 73 vom City Monster Rainbow, München BAnz. Nr. 40 vom City of the living dead (amerik.) Elephant, BAnz. Nr. 62 vom City Wolf Polyband, München BAnz. Nr. 244 vom Clan der Ninja, Der All-Video, Essen (Label: Geiselgasteig) BAnz. Nr. 63 vom Clash of the Ninjas Onyx-Video () BAnz. Nr. 152 vom Class of 1999 (amerik.) Vestron Video International, amerik. BAnz. Nr. 162 vom Class of 1999 II The Substitute Highlight Video Vertriebs GmbH, München BAnz. Nr. 186 vom Class of Nuk' Em High (amerik.) BAnz. Nr. 162 vom Cliffhanger UFA-Universum, München BAnz. Nr. 206 vom Climax of Copenhagen A) Black Orgasm - B) Black Fucker - C) Week-end Sex Film Lab. A/S, Copenhagen BAnz. Nr. 149 vom Clint Harris Mit dem Rücken zur Wand BAnz. Nr. 82 vom Club War BAnz. Nr. 140 vom Club War Werbetrailer BAnz. Nr. 140 vom Cobra (engl.) Warner Home, Hamburg Siehe: City Cobra 474. Cobra Force Mike Hunter MCAC, Köln (Label: Intercontinental Home Entertainment) BAnz. Nr. 139 vom JMS-Report April 2/07 Videofilme/-Index

17 475. Cobra Force II (Label: Intercontinental Home Entertainment) BAnz. Nr. 100 vom Cobra-Gang Atlanta, Saulgau BAnz. Nr. 152 vom Cobraman Gloria, Mannheim BAnz. Nr. 60 vom Cockney Rebels Specials Tagträume Erotische Phantasien (Label: Mondial) BAnz. Nr. 241 vom Code Name Hellfire Skyline, Bochum BAnz. Nr. 119 vom Codename: Cobra Splendid Video GmbH, Köln BAnz. Nr. 164 vom Codename: The Soldier Embassy, München BAnz. Nr. 114 vom Codename Viper Vipro, München BAnz. Nr. 100 vom Cold Blooded VPS Film-Entertainment Filmbewertungs GmbH, München BAnz. Nr. 119 vom Cold Harvest Countdown zur Hölle Madison, Wiesbaden BAnz. Nr. 41 vom Cole Justice (Richter aus Haß) Summit Picture, Nürnberg BAnz. Nr. 41 vom Coltfighter Polygram, Hamburg (Label: Spectrum) BAnz. Nr. 164 vom Comando (War Bus) (span.) Sonorizacion, Madrid BAnz. Nr. 222 vom Combat Attack G.L. () BAnz. Nr. 162 vom Commander Rainbow All Video Programm, Essen (Label: Geiselgasteig) BAnz. Nr. 181 vom Commander Stonewell BAnz. Nr. 223 vom Commando (ital.) BAnz. Nr. 60 vom Commando Squad BAnz. Nr. 98 vom Commando Wild Cat LVF, Mannheim (Label: Rebell) BAnz. Nr. 140 vom Communion VCL, Unterföhring BAnz. Nr. 162 vom Communion (engl.) VCL, London BAnz. Nr. 99 vom Compleano di Sangue (ital.) RCA Columbia Pictures (ital. ) BAnz. Nr. 139 vom Computergirls Lipstick Videorama, Essen BAnz. Nr. 241 vom Concrete War BAnz. Nr. 63 vom Conquest VCL, Unterföhring BAnz. Nr. 185 vom Convent Biss in alle Ewigkeit Prokino Filmverleih, München, BAnz. Nr. 224 vom Convict Women BAnz. Nr. 40 vom Cool Devices Operations 1-4 NuTech Digital Inc., Van Nuys/USA BAnz. Nr. 185 vom (A) 503. Cool Devices Operations 5-8 NuTech Digital Inc., Van Nuys/USA BAnz. Nr. 185 vom (A) 504. Cool Devices Operations 9-11 NuTech Digital Inc., Van Nuys/USA BAnz. Nr. 185 vom (A) 505. Cool Devices Vol. I + II OVA 18 (ACOG), Hirtscheid BAnz. Nr. 81 vom Cool Devices 3 BAnz. Nr. 81 vom Cosi Fan Tutte VPS Film-Entertainment Film Verwertungsgesellschaft mbh, München BAnz. Nr. 120 vom Countdown Stories Vol. 1 japan. Orginalfassung mit deutschen Untertiteln OVA 18 BAnz. Nr. 20 vom Countdown Stories Vol. 2 japan. Orginalfassung mit deutschen Untertiteln OVA 18 BAnz. Nr. 20 vom Cover Hard Splendid, Köln BAnz. Nr. 243 vom Cover Hard II (City on fire) Splendid, Köln BAnz. Nr. 186 vom Crack House BAnz. Nr. 82 vom Crackdown USA, Pulheim-Stommeln BAnz. Nr. 184 vom Crash & Burn der Serie Robocop Prime Directives Sunfilm Entertainment, München BAnz. Nr. 81 vom (A) 515. Craze Dämon des Grauens BAnz. Nr. 21 vom Creep (engl.) Maniac Entertainment BAnz. Nr. 140 vom Creep Zone Mike Hunter MCAC, Köln (Label: International Home Entertainment) BAnz. Nr. 184 vom Creepshow Kleine Horrorgeschichten BAnz. Nr. 82 vom Crime Sunrise, Hofheim BAnz. Nr. 20 vom Crime Task Force 21st Century Video, Essen BAnz. Nr. 184 vom Crippled Master, The (Der Killer ohne Hände) BAnz. Nr. 81 vom Crocodile Cage BAnz. Nr. 221 vom Crying Fields Sie wurden zu Bestien der Apokalypse BAnz. Nr. 160 vom BB: Crying Freeman (engl.) Teil 5 und 6 Untertitel von zwei Teilen: The Impersonator«und The russian connection«manga, London/GB BAnz. Nr. 186 vom Curfew BAnz. Nr. 204 vom Curse, The VPS Film Entertainment, München (Label: Empire) BAnz. Nr. 82 vom Curtains (Wahn ohne Ende) GMP, Hövelhof BAnz. Nr. 140 vom Cut Sunfilm Entert., Laufen BAnz. Nr. 204 vom Cut an run Vestron, München BAnz. Nr. 223 vom Cut an run (engl.) Medusa () BAnz. Nr. 140 vom Cyberspace BAnz. Nr. 183 vom Cyborg Cannon/ BAnz. Nr. 244 vom Cyborg Cop Highlight/ BAnz. Nr. 82 vom D 534. Da Vinci s War In den Fängen des CIA Columbia TriStar, München BAnz. Nr. 142 vom Dadi (türk.) CIC Video Audio Visual Turkey, Istanbul BAnz. Nr. 41 vom Dadloglu nun Intikami (türk.) Arsel-Istanbul, Stuttgart BAnz. Nr. 244 vom Dämon, Der River Film () BAnz. Nr. 205 vom Dämon des Grauens siehe: Craze Dämon des Grauens 538. Dämonen I New Vision, Wil/CH BAnz. Nr. 82 vom Dämonen II Vidimpex, Wil/CH (Label: New Vision) BAnz. Nr. 100 vom BB: Dallax Videoropa () BAnz. Nr. 243 vom Damga (türk.) Arsel-Istanbul, Stuttgart BAnz. Nr. 152 vom Damgali Adam (türk.) Arsel-Istanbul, Stuttgart BAnz. Nr. 184 vom Damned River Ascot, Essen BAnz. Nr. 81 vom Dance of the Demons () Dragon Film Entertainment, BAnz. Nr. 142 vom (B) 545. Dance of the Demons 2 () Dragon Film Entertainment, BAnz. Nr. 142 vom (A) 546. Dancing Angels VTO, Hannover (Label: Galaxy Home Entertainment) BAnz. Nr. 163 vom Danger Man Der unerbittliche Vollstrecker All-Video, Essen (Label: Pacific) BAnz. Nr. 117 vom Danger Zone II Die Rache RCA/Columbia, München BAnz. Nr. 163 vom Dangerous Love Lust und Begierde BAnz. Nr. 81 vom Dangerous Zone BAnz. Nr. 140 vom Daphne 1-6 Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 81 vom Darbe»Sudden Impact Dirty Harry is it again«(türk.) Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 183 vom Dark Angel VCL, München BAnz. Nr. 118 vom Dark Desires VPS Film Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 224 vom Dark Night Polygram, Hamburg BAnz. Nr. 225 vom Rainbow, Frankfurt (Label: Screentime Entertainment) BAnz. Nr. 43 vom Dark Paradise VCL, München (Label: Virgin Video) BAnz. Nr. 118 vom Dark side of sex, The BAnz. Nr. 43 vom Dark Society (Label: Empire) BAnz. Nr. 64 vom Darkman CIC, Frankfurt BAnz. Nr. 183 vom Darkman II CIC Video GmbH, Frankfurt BAnz. Nr. 222 vom Darkroom (Label: Empire) BAnz. Nr. 185 vom Darkroom (amerik.) Omega Entertainment, BAnz. Nr. 100 vom Darkwalker Medienvertrieb in Buchholz (M.I.B.), Buchholz/Aller BAnz. Nr. 185 vom (A) 564. Das ist Amerika 2. Teil BAnz. Nr. 96 vom Das ist Amerika Teil 3 BAnz. Nr. 206 vom Dawn of the Dead (amerik.) BAnz. Nr. 42 vom Day Killer Sbs () BAnz. Nr. 41 vom Day of the Dead (engl.) PolyGram, England, BAnz. Nr. 141 vom Day of the Dead (Zombie 2 Das letzte Kapitel) Laser-Disc Elite Entertainment, Holland () BAnz. Nr. 183 vom (B) 570. Day of the woman (amerik.) N. V. Video Star, Gent/Belgien BAnz. Nr. 224 vom Dead Alive () Astro Distribution, Habichtswald/Ehlen BAnz. Nr. 163 vom (B) 572. Dead Next Door, The () Laser Power Paradise, Neu-Anspach BAnz. Nr. 163 vom Dead of Night Medienfilm, Friedrichsdorf (Label: Skyline) BAnz. Nr. 81 vom Dead Pit Splendid, Köln BAnz. Nr. 61 vom Dead Pit, The (amerik.) Lightning, BAnz. Nr. 82 vom Deadlock S 7 (Titel auf dem Cover) Deadlock (Titel im Vorspann) USA, Pulheim BAnz. Nr. 119 vom Deadly Heat The black room Polygram, Hamburg BAnz. Nr. 43 vom Deadly Heroes VPS Film-Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 64 vom Deadly Obsession UFA-Video GmbH & Co OHG, München BAnz. Nr. 164 vom Deadly Passion Eurovideo, Ismaning (Label: Vestron) BAnz. Nr. 219 vom Deadly Revenge Das Brooklyn Massaker Warner Home, Hamburg (Label: Warner Brothers) BAnz. Nr. 240 vom Deadly Sunday Vestron, München BAnz. Nr. 205 vom Deadly Takeover VMP/Vipro, München BAnz. Nr. 243 vom Deadly Target Viaphone Marketing, München BAnz. Nr. 41 vom Deadly Weapon BAnz. Nr. 63 vom Deadworks Starlight Film Produktions- und Vertriebs GmbH, Bochum BAnz. Nr. 100 vom Death Cage Splendid, Köln BAnz. Nr. 183 vom Death Code Ninja All Video Programm, Essen (Label: Arrow Video) BAnz. Nr. 20 vom Death Machine Vipro Video Produktions- und Vertriebs GmbH, München BAnz. Nr. 198 vom Death Riders Thorn Emi, Köln BAnz. Nr. 185 vom Death Ring BAnz. Nr. 62 vom Death Scenes 2 Summit, Heroldsberg BAnz. Nr. 100 vom Death Squad CBS/FOX, Neu Isenburg (Label: Medusa) BAnz. Nr. 82 vom Death Trap (engl.) Vipco, BAnz. Nr. 21 vom Death Trap Blutrausch BAnz. Nr. 238 vom BAnz. Nr. 245 vom Death Valley CIC, Eschborn BAnz. Nr. 99 vom Death warmed up (amerik.) Televentura Intern. BV, Amsterdam/NL BAnz. Nr. 141 vom Death Wish Ein Mann sieht rot () Kinowelt Home Entertainment, Leipzig BAnz. Nr. 142 vom (A) 599. Death Wish III 600. Death Wish III (engl.) Cannon Group () BAnz. Nr. 152 vom Death Wish 3 Der Rächer von New York MGM Home Entertainment (Deutschland), Frankfurt/Main BAnz. Nr. 64 vom (A) 602. Death Wish V The Face of death Highlight/ BAnz. Nr. 142 vom Death Zone Blood for Blood Splendid Köln BAnz. Nr. 100 vom Deathship BAnz. Nr. 204 vom Deathstalker II The duel of the titans (Todesjäger II) CBS/FOX, Neu Isenburg BAnz. Nr. 185 vom Decoy Tödlicher Auftrag (Decoy) Warner Home Video GmbH, Hamburg BAnz. Nr. 119 vom Deep Throat in Tokio Videofilm VMP Video, München BAnz. Nr. 21 vom (A) 608. Defender BAnz. Nr. 20 vom Defender 2000 CBS/FOX, Neu Isenburg (Label: Medusa) BAnz. Nr. 139 vom Deli Fisek (türk.) Kalkavan, Neuss BAnz. Nr. 160 vom Deliria (ital.) Avofilm, Milano/Italien () BAnz. Nr. 224 vom Delirium Heimfilm, Essen (Label: Silwa) BAnz. Nr. 62 vom Delirium VTC, London/GB BAnz. Nr. 21 vom Delta Force BAnz. Nr. 160 vom Videofilme/-Index JMS-Report April 2/07 17

18 615. Delta Force MGM Home Entertainment (Deutschland), Frankfurt BAnz. Nr. 227 vom (A) 616. Delta Force (ital.) Cannon Releasing () BAnz. Nr. 98 vom Delta Force 2 (Label: Cannon/VMP) BAnz. Nr. 61 vom Delta Force III Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 184 vom Delta Force Commando UFA Film, München BAnz. Nr. 41 vom Delta Terror BAnz. Nr. 82 vom Demon, The siehe: Teuflische, Der 621. Demon Night VPS Film Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 224 vom Demon Warrior Focus Video, München BAnz. Nr. 223 vom Demon Wind (amerik.) United Filmartist, BAnz. Nr. 40 vom Demoni (ital.) BAnz. Nr. 42 vom Demoni 2 Linubo Ritorna (ital.) Creatione Home, BAnz. Nr. 42 vom Demonic Toys BAnz. Nr. 184 vom Demons (amerik.) Avatar Film, BAnz. Nr. 62 vom Demons II (amerik.) Avatar Film, BAnz. Nr. 62 vom Demonwarp BAnz. Nr. 41 vom Demonwarp (amerik.) Vidmark Entertainment, BAnz. Nr. 162 vom Depesche des Todes, Die BAnz. Nr. 103 vom Der Mann mit der Todesfaust siehe: Wong Lee 632. Desert Angels BAnz. Nr. 138 vom Desert Hawk BAnz. Nr. 184 vom Detective File 1 Trimax Manga Erotic, Offenbach BAnz. Nr. 224 vom Detroit 9000 BAnz. Nr. 40 vom Deutscher und ein Jude untersuchen Auschwitz, Ein Samisdat Verlag, BAnz. Nr. 120 vom Deutschland privat BAnz. Nr. 214 vom Dev Kani (türk.) Kalkavan, Neuss BAnz. Nr. 115 vom Devil Hunter (niederl.) Viedeo 4000, Arnhem/NL BAnz. Nr. 118 vom Devil-Man The Demon Bird (engl.) Manga, London/GB BAnz. Nr. 141 vom Devil 666 New East, Schwalbach BAnz. Nr. 40 vom Devil Story Videorama, Essen BAnz. Nr. 205 vom Devils of Monza, The UFA-Universum, München BAnz. Nr. 41 vom Diamond Killing, The Vipro, München BAnz. Nr. 21 vom Diaria Intimo di Una (ital.) G.V.C. () BAnz. Nr. 139 vom Die im Sattel verrecken (Cain s Way) BAnz. Nr. 41 vom Die im Staub verbluten BAnz. Nr. 96 vom United Video, München (Label: Star Video 2000) BAnz. Nr. 141 vom Die Macht des Bösen siehe: The Evil 648. Die mit dem roten Halsband Teil 1 und 2 Ekstase-Video, Sprockhövel BAnz. Nr. 241 vom Die unheimlich verrückte Videostunde siehe: Screamtime 649. Die zur Hölle rasen Gloria () BAnz. Nr. 117 vom Digital Love BAnz. Nr. 100 vom Dilber Dudagi (türk.) Bugday () BAnz. Nr. 82 vom Pamuk, Sindelfingen BAnz. Nr. 244 vom Dimensione Violenza Focus, München BAnz. Nr. 63 vom Ding aus einer anderen Welt, Das CIC, Eschborn BAnz. Nr. 185 vom Ding aus einer anderen Welt, Das Universal Pictures Germany, Hamburg BAnz. Nr. 205 vom (A) 655. Direct Hit VPS Entertainment GmbH, München BAnz. Nr. 246 vom Dirndl und der Schottenrock, Das (Label: Video Palace) BAnz. Nr. 138 vom Dirty Boys Alex & friends DETA, Rotterdam/NL BAnz. Nr. 206 vom Dirty Devils Rainbow, Frankfurt (Label: Screentime) BAnz. Nr. 21 vom Dirty Fred (Label: Vegas) BAnz. Nr. 81 vom Dirty Harriet Allein gegen Gewalt und Verbrechen Lightning () BAnz. Nr. 181 vom Dirty Harry is it again siehe: Sudden Impact 661. Dirty Harry kommt zurück Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 9 vom Dirty seven Movie Star, Erlensee BAnz. Nr. 224 vom Dirty War UFA-Universum, München BAnz. Nr. 21 vom Dirty War Schmutziger Krieg BAnz. Nr. 219 vom Dirty Weekend BAnz. Nr. 82 vom Dirty Western, A NB, Krefeld BAnz. Nr. 185 vom bundesweit EB: Disi Köpek (türk.) Yurdum () Cengiz, Böblingen BAnz. Nr. 205 vom Disi Yumruk (türk.) Camlibel Video Dogan () BAnz. Nr. 82 vom Disiler Cehennemi (Die Hölle der Weiber) (türk.) Pamuk, Sindelfingen BAnz. Nr. 140 vom Distant Justice Das Recht des Stärkeren Columbia TriStar Home Video GmbH, München BAnz. Nr. 246 vom Django Den Colt an der Kehle Greenwood, München BAnz. Nr. 238 vom Dobermann BMG, München BAnz. Nr. 141 vom Dolls (amerik.) Vestron, BAnz. Nr. 20 vom Dolls Killerpuppen spielen nachts absolut tödlich! Concorde, München BAnz. Nr. 206 vom Don t panic Gloria, München BAnz. Nr. 162 vom Don t panic (amerik.) Dynamic Films, Anschriftunbekannt BAnz. Nr. 82 vom Doom IV Highlight Video, Stockdorf BAnz. Nr. 204 vom 31. Oktober Doorway, The Highlight Film u. Home Entertainment München BAnz. Nr. 97 vom Dora Trimax, Offenbach BAnz. Nr. 140 vom Dora 2 Wide Road Trimax, Offenbach BAnz. Nr. 41 vom Dora 3 mein Körper und meine Seele gehören Dir Trimax, Offenbach BAnz. Nr. 41 vom Dora 4 Der Rachefeldzug und das Ende Trimax, Offenbach BAnz. Nr. 41 vom Dorgarken Öldum (türk.) TVS () BAnz. Nr. 177 vom Dört yanim Cehennem (Um mir die Hölle) (türk.) Kunt-Film () Ticaret Film () BAnz. Nr. 21 vom Cekelez, Friedrichshafen BAnz. Nr. 63 vom Doruk (Der Gipfel) (türk.) Inter Utku, München BAnz. Nr. 119 vom Double Cross VPS Film-Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 162 vom Double Revenge BAnz. Nr. 222 vom Dr. Frankensteins Horrorklinik, BAnz. Nr. 141 vom Dr. Fummel und seine Gespielinnen UFA/ATB, München BAnz. Nr. 136 vom Dr. Giggles CIC Video GmbH, Frankfurt BAnz. Nr. 120 vom Draculas Ende BAnz. Nr. 21 vom Draculas Witwe Eine Frau mit Biß (Titel auf dem Cover) Dracula s widow (Titel im Vorspann) VCL, München BAnz. Nr. 119 vom Dragon Fury VPS Film-Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 225 vom Dragonfight Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 118 vom Dragon Force Splendid Video, Köln BAnz. Nr. 101 vom Dragon Hunt Madison Video Günter Schmitt, Wiesbaden BAnz. Nr. 162 vom Dragon Knight Trimax Manga Erotic, Offenbach BAnz. Nr. 224 vom Dragon Master Ascot, Bochum BAnz. Nr. 99 vom Dream Demon Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 163 vom Dream Demon (amerik.) Spectrafilm, BAnz. Nr. 224 vom Dream Hazard Trimax, BAnz. Nr. 248 vom Dreams of Desire VTO, Hannover (Label: Galaxy Home Entertainment) BAnz. Nr. 140 vom Drei Dirndl in Paris Sunrise, Hofheim BAnz. Nr. 177 vom Drei eiskalte Profis All-Video, Essen BAnz. Nr. 21 vom Drei Engel auf der Todesinsel Constantin, München BAnz. Nr. 185 vom Drei Schwedinnen auf der Reeperbahn Polygram, Hamburg (Label: Arena) BAnz. Nr. 116 vom :15 Die Stunde der Cobras BAnz. Nr. 140 vom Dreieck der Lust BAnz. Nr. 81 vom Cuma Son Bölüm (türk.) CIC Video Audio Visual Turkey, Istanbul BAnz. Nr. 41 vom Cuma yeni bir baslangic (türk.) CIC Video Audio Visual Turkey, Zeytinburnu-Istanbul/Türkei BAnz. Nr. 198 vom Cuma Bölüm 2 (türk.) ATV Elektronik Sanayi, Burnu- Istanbul/ Türkei BAnz. Nr. 63 vom Cuma Bölüm 3 (türk.) ATV Elektronik Sanayi, Burnu-Istanbul/ Türkei BAnz. Nr. 63 vom Söhne des gelben Drachen, Die BAnz. Nr. 99 vom Dressage BAnz. Nr. 223 vom Dressurakt für wilde Mädchen BAnz. Nr. 81 vom Driller SMalltalk, Hannover BAnz. Nr. 224 vom Dritte Reich, Das History Films, Allersberg BAnz. Nr. 221 vom Drive-In-Killer BAnz. Nr. 164 vom Dschungel-Mission Geiselgasteig, München BAnz. Nr. 182 vom All Video, Kaarst BAnz. Nr. 205 vom Dschungelinferno Trend Video, Essen BAnz. Nr. 21 vom Du sollst nicht töten 21st Century Film, Essen BAnz. Nr. 21 vom Du sollst nicht töten außer UFA/ATB, München BAnz. Nr. 152 vom Duell bis zum Verrecken BAnz. Nr. 40 vom Düstere Legenden 2 Columbia TriStar, München BAnz. Nr. 204 vom Dust Devil Highlight Video Vertriebs GmbH, München BAnz. Nr. 162 vom Dust Devil The final Cut () Laser Paradise, Neu Anspach BAnz. Nr. 207 vom (A) 727., The der Gruppe»Napalm Death«Earache Records Ltd., Nottingham/UK BAnz. Nr. 243 vom (A) E 728. Earth and Fire Verdammt in alle Ewigkeit New Vision Video, BAnz. Nr. 100 vom Easy Riders von Tokyo, Die BAnz. Nr. 244 vom Eaten Alive Imperial Entertainment, Warschau/PL BAnz. Nr. 183 vom (B) 731. Eaten alive from the cannibals GM Vilm, München BAnz. Nr. 73 vom Efeler (türk.) Arsel-Film, Stuttgart BAnz. Nr. 41 vom Tage von Sodom, Die (Pasolini s 120 days of Sodom) Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 114 vom Einsatzkommando S.T.A.B. All-Video, Essen BAnz. Nr. 223 vom Einsatzkommando Wildgänse All-Video, Essen (Label: Pacific) BAnz. Nr. 81 vom Eiskalt und ohne Gnade Polaris () BAnz. Nr. 41 vom Eiskalte Typen auf heißen Öfen BAnz. Nr. 238 vom eiskalten Killer, Die Polygram, Hamburg (Label: Arena) BAnz. Nr. 81 vom Ejderin Intikami (türk.) BAnz. Nr. 103 vom Ekstase Der Prozeß gegen die Satansmädchen BAnz. Nr. 162 vom Ekstase pervers BAnz. Nr. 21 vom El Buque Maldito (span.) Eurovideo (span.) BAnz. Nr. 81 vom El Topo VCL, München BAnz. Nr. 41 vom Electric Blue 001 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 206 vom Electric Blue 002 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 164 vom Electric Blue 002 (engl.) Strip-Glow Production () BAnz. Nr. 114 vom Electric Blue 003 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 21 vom Electric Blue 004 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 21 vom Electric Blue 005 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 223 vom Electric Blue 007 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 164 vom Electric Blue 008 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 164 vom Electric Blue 009 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 164 vom Electric Blue 010 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 223 vom Electric Blue 011 (Label: Tabu) BAnz. Nr. 223 vom Elf Tage Elf Nächte BAnz. Nr. 162 vom Elm Sokaginda Kabus 3 Rüya Savascilari (türkisch) Warner Home Video, Istanbul/Türkei BAnz. Nr. 206 vom JMS-Report April 2/07 Videofilme/-Index

19 757. Elmer BAnz. Nr. 41 vom Emanuelle (engl.) Brent Walker () BAnz. Nr. 41 vom Emanuela (Emmanuelle) Atlas, Duisburg BAnz. Nr. 162 vom Emanuela Alle Lüste dieser Welt BAnz. Nr. 236 vom Emmanuelle Black and white BAnz. Nr. 42 vom Emanuela Dein wilder Erdbeermund BAnz. Nr. 40 vom Emmanuele Im Teufelskreis der Leidenschaft Carrera Pictures im Vertrieb der Madison Video, Bochum BAnz. Nr. 163 vom Emanuelle Sinnlichkeit hat tausend Namen Movie, Offenbach BAnz. Nr. 103 vom Emanuela Queen of Sados (Emanuela Die Nackte von Sados) Atlas Video, Duisburg (Label: Monte) BAnz. Nr. 185 vom Emmanuelle 6 BAnz. Nr. 41 vom Empire of Ash Die Zeit nach dem Ende Carrera Pictures im Vertrieb der Madison Video, Bochum BAnz. Nr. 21 vom Empire of the Ninjas All Video Programm, Essen, i.l. (Label: Arrow-Video) BAnz. Nr. 81 vom En Büyük Yumruk (türk.) Kalkavan, Neuss BAnz. Nr. 241 vom BB: Endgame BAnz. Nr. 206 vom Endgame (ital.) BAnz. Nr. 139 vom Endstation Horror (Label: MGM/UA) BAnz. Nr. 40 vom Engel der Rache Highlight, Wallisellen/CH BAnz. Nr. 43 vom Engelsgesicht, Das Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 99 vom Entfesselte Begierde Action () BAnz. Nr. 182 vom Entficklungshilfe CD Video BAnz. Nr. 64 vom Entsetzen BAnz. Nr. 97 vom Epitaph Rebell () BAnz. Nr. 223 vom Erbarmungslos BAnz. Nr. 73 vom Erbe, Das Trimax Erotic Animation, Offenbach BAnz. Nr. 41 vom Eroin Hatti (türk.) Destan, Esslingen BAnz. Nr. 98 vom Eros Center Follow Me BAnz. Nr. 41 vom Erotica BAnz. Nr. 60 vom Erotic Prison Summit, Heroldsberg BAnz. Nr. 224 vom Erotik im Beruf BAnz. Nr. 245 vom Erotik-Parade Carl Stephenson Verlag, Flensburg BAnz. Nr. 20 vom Erotik Trickfilm Festival Nr. 1-3 Amor Film () BAnz. Nr. 219 vom Erregung der Sinne (Label: Venus) BAnz. Nr. 219 vom Es begann um Mitternacht BAnz. Nr. 162 vom Escalation BAnz. Nr. 114 vom Esclaves et Soumises Kooki, BAnz. Nr. 98 vom Estergon Kalesi (türk.) Ertan () BAnz. Nr. 152 vom European Skinhead Army Vol. I NS 88 Videos, Richardson/USA BAnz. Nr. 206 vom (B) 794. European Skinhead Army The legions of hate NS 88 Videos, Richardson/USA BAnz. Nr. 206 vom (B) 795. Eve 8 Außer Kontrolle BAnz. Nr. 118 vom Evil, The Die Macht des Bösen BAnz. Nr. 103 vom Evil Altar Gloria, München BAnz. Nr. 61 vom Evil Date VCL Carolco Communications GmbH, München BAnz. Nr. 119 vom Evil Dead, The (engl.) Palace, London/GB BAnz. Nr. 114 vom Evil Dead, The (engl.) 4 Front Video, BAnz. Nr. 164 vom siehe auch: Tanz der Teufel 801. Evil Dead, The (Evil Dead / Tanz der Teufel) Laser-Disc Elite Entertainment, Holland () BAnz. Nr. 183 vom (B) 802. Evil Dead, The The Book of the Dead (Limited Edition) Anchor Bay Entertainment, Troy/USA BAnz. Nr. 164 vom (B) 803. Evil Ed Highlight, Stockdorf BAnz. Nr. 183 vom Evil Nightmare Carrera Pictures, Madison Video, Bochum BAnz. Nr. 98 vom Evilspeak Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 20 vom Evilspeak (türk.) Ken Video, Istanbul/Türkei BAnz. Nr. 100 vom Evilspeak (niederl. Untertitelung) Warner Bros., BAnz. Nr. 206 vom Examen Embassy, München BAnz. Nr. 164 vom Excessive Force II Force on Force VMP/Vipro, München BAnz. Nr. 117 vom Exekution, Die Geiselgasteig, München BAnz. Nr. 243 vom Executioner II, The (The Executioner) BAnz. Nr. 117 vom Executors, The VCL/Virgin, München BAnz. Nr. 82 vom Exit Nur keine Panik BAnz. Nr. 205 vom Expect no Mercy Ascot Medien GmbH, Essen BAnz. Nr. 42 vom Exquisite Tenderness BAnz. Nr. 161 vom 29. August Extasy BAnz. Nr. 140 vom Exterminator, Der Thorn Emi, Köln BAnz. Nr. 15 vom Exterminator, The (engl.) Intervision () BAnz. Nr. 163 vom Exterminator 2, Der BAnz. Nr. 41 vom Exterminator 2 (engl.) Cannon Films/The Guild Organisation () BAnz. Nr. 115 vom Extrem Nymphoman Puaka, Wiesbaden BAnz. Nr. 224 vom Extreme Justice VMP Video Medien Pool GmbH, München BAnz. Nr. 120 vom Extreme Rituale im Frauenlager Beate Uhse Video, Flensburg BAnz. Nr. 118 vom Exzesse im Blutrausch (Forced Entry) (Label: Mondial) BAnz. Nr. 162 vom Exzesse im Folterkeller Eurovideo/Bavaria, Ismaning BAnz. Nr. 62 vom BB: bundesweit EB: und Exzesse in der Schönheitsfarm (Wild Playgirls II) Ribu, Hamburg BAnz. Nr. 243 vom Ezilenler (türk.) Yasam Film () BAnz. Nr. 21 vom F 828. Fabio & Gaby Michael Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 99 vom F.B.I. Murders CIC, Eschborn BAnz. Nr. 19 vom Faccia die Spia (ital.) Cine 2000 () BAnz. Nr. 40 vom General Video, Prato Firenze/I BAnz. Nr. 118 vom BB: nur General Video 831. Faces of Gore I und II Bad Boy Movie, Duisburg BAnz. Nr. 204 vom Faces of Pain Gesichter des Schreckens (the last savage, Part II, Shocking Africa) Rebell () BAnz. Nr. 177 vom Falcon Workmen s Compensation Videorama, Niederlande () BAnz. Nr. 206 vom falsche Spiel, Das (Schwarze Flamme Nr. 18) Inflagranti Film Berlin, Berlin BAnz. Nr. 227 vom (B) 835. Fan Chu Tödliche Rache BAnz. Nr. 244 vom Fanatic () Astro Distribution, Habichtswald/Ehlen BAnz. Nr. 163 vom Fantom Killer Raptor Film Entertainment, BAnz. Nr. 21 vom (B) 838. Fantom Killer 2 Raptor Film Entertainment, BAnz. Nr. 21 vom (B) 839. Fast Gun RCA/Columbia, München BAnz. Nr. 98 vom Fatal Beauty EuroVideo Bildprogramm, Ismaning (Label: MGM/UA Home Video) BAnz. Nr. 184 vom Fatal Frames VPS Film Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 224 vom Fatal Revenge Marketing, Bochum BAnz. Nr. 184 vom Fathi Sultanin Fermani (türk.) Yeni Minareci, München BAnz. Nr. 240 vom Faust des schwarzen Drachen, Die BAnz. Nr. 219 vom Faust, Die Arcade, München BAnz. Nr. 15 vom Faust wie ein Hammer, Eine BAnz. Nr. 162 vom Fedai (türk.) Birtan, Dinslaken BAnz. Nr. 184 vom Felicity (Sündige Versuchung) BAnz. Nr. 81 vom Female Vampire Video-CD CD Vision, London/GB BAnz. Nr. 186 vom Feuertaufe (Reihe Schwarze Flamme Nr. 5), Inflagranti Film, Berlin BAnz. 60 vom (B) 851. Feuerwolke (Johnny Firecloud) CBS/FOX, Frankfurt BAnz. Nr. 162 vom Fickinger, Die und ihre lüsternen Freunde Amor Film BAnz. Nr. 64 vom Fife Card () Trimax, Offenbach BAnz. Nr. 163 vom (A) 854. Final Exterminator Euro Video, Ismaning BAnz. Nr. 118 vom Final Impact MV, Ismaning BAnz. Nr. 20 vom Final Justice Vestron, München BAnz. Nr. 114 vom Final Mission Thorn Emi, Köln BAnz. Nr. 20 vom Final Round UFA-Universum Film GmbH, München BAnz. Nr. 225 vom Finalgate Splendid, Köln BAnz. Nr. 63 vom Finfoniye (türk.) BAnz. Nr. 219 vom Fircana Bayildim Boyaci (Ich bin angetan von deiner Bürste, Schuhputzer) (türk.) Lale, Hamburg BAnz. Nr. 100 vom Fire Force Vipro, München BAnz. Nr. 100 vom Fire on Fire Ascot, Bochum BAnz. Nr. 204 vom Fireback Ich will keine Gnade (Label: Highlight) BAnz. Nr. 139 vom Firebird Connection (Label: Mondial) BAnz. Nr. 223 vom Fireflash Der Tag nach dem Ende BAnz. Nr. 81 vom Firestorm die letzte Schlacht (Label: Mondial) BAnz. Nr. 223 vom Firezone BAnz. Nr. 82 vom Fist Fighter UFA-Universum, München BAnz. Nr. 64 vom Fist of honor BAnz. Nr. 243 vom Fist of the North Star VCL/Carolco Communications GmbH, München BAnz. Nr. 42 vom Fist of the North Star Zeichentrickfilm Manga Entertainment, London/GB BAnz. Nr. 240 vom Flavia La Monaca Musulmana (ital.) Combi, Pforzheim BAnz. Nr. 139 vom Flavia (Sexsklavin des Cäsar) Carrera Pictures, Bochum BAnz. Nr. 185 vom Fleisch und Blut (Flesh and Blood) VCL, München BAnz. Nr. 98 vom Flemming-Saga, Die Holly 1, Der Vater Holly 2, Der Bruder Holly 3, Der Großvater Goldlight Video, Elz BAnz. Nr. 206 vom Flesh for the Beast (Special Uncut Version) M.I.B. Medienvertrieb in Buchholz, Buchholz/Aller BAnz. Nr. 164 vom (A) 878. fliegende Guillotine, Die BAnz. Nr. 40 vom Flotte Biester auf der Schulbank All-Video, Essen BAnz. Nr. 162 vom Fluch der Dämonen Silwa, Essen BAnz. Nr. 240 vom Fluch des Dämon, Der Greenwood () BAnz. Nr. 60 vom Fluch des verborgenen Schatzes BAnz. Nr. 103 vom Flucht aus Absolom Columbia TriStar, München BAnz. Nr. 186 vom Flucht aus gnadenloser Hölle All-Video, Essen (Label: Pacific) BAnz. Nr. 117 vom Flucht von der Todesinsel Movie, Offenbach BAnz. Nr. 71 vom flüsternde Tod, Der BAnz. Nr. 40 vom Flying Sex die kessen Stewardessen BAnz. Nr. 99 vom Folgen der Auschwitz-Lüge für Ernst Zündel, Die Kritik-Folge Nr. 76, Mai 1992 Kritik Verlag Nordwind Versand und Verlagsbuchhandlung, Kollund/Dk BAnz. Nr. 41 vom Follow Me siehe: Eros Center 889. Foltercamp der Liebeshexen, Das Geiselgasteig, München BAnz. Nr. 236 vom Foltergarten der Sinnlichkeit Movie, Offenbach BAnz. Nr. 164 vom Folterranch der gequälten Frauen, Die BAnz. Nr. 162 vom BB: Food of the Gods II (engl.) Polygram, BAnz. Nr. 206 vom Forbidden Lust VTO, Hannover BAnz. Nr. 73 vom Force Commando CBS/FOX, Neu Isenburg (Label: Medusa Home Video) BAnz. Nr. 41 vom Forced Entry siehe: Exzesse im Blutrausch Videofilme/-Index JMS-Report April 2/07 19

20 895. Forced to kill VPS Film-Entertainment Filmverwertungs GmbH, München BAnz. Nr. 246 vom Foreigner, The () Columbia TriStar Home Video, München BAnz. Nr. 98 vom (A) 897. Forest, The Polyband, München (Label: International Video Entertainment) BAnz. Nr. 63 vom Forke des Todes, Die Westside, Coesfeld BAnz. Nr. 82 vom BB: Forsaken, The Die Nacht ist gierig Sony Pictures Home Entertainment, München BAnz. Nr. 64 vom (A) 900. Foto-Mix Nr. 9 Dekarz, Bremerhaven BAnz. Nr. 81 vom Four Riders BAnz. Nr. 160 vom Foxtrot Gib mir alles Ribu, Hamburg BAnz. Nr. 243 vom Foxy-Lady s versteckte Kamera Nr. 1 VTO, Hannover (Label: VTO Pictures) 904. Foxy-Lady s versteckte Kamera Nr. 2 Video Teresa Orlowski, Hannover (Label: VTO Pictures) 905. Foxy-Lady s versteckte Kamera Nr. 3 Video Teresa Orlowski, Hannover (Label: VTO Pictures) 906. Frank und Julie VCA, Flensburg BAnz. Nr. 81 vom Frankenhooker BAnz. Nr. 21 vom Frankenstein 80 BAnz. Nr. 96 vom Frankensteins Horrorklinik E-M-S new media, Dortmund BAnz. Nr. 140 vom Französische Küsse BAnz. Nr. 225 vom Frau mit der 45er Magnum, Die Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 81 vom Frau sieht rot, Eine BAnz. Nr. 223 vom Frauen bis zum Wahnsinn gequält Pront Video, Frankfurt BAnz. Nr. 136 vom Frauen, die man Töterinnen nannte, Die BAnz. Nr. 185 vom Frauen im Foltercamp Skyline, Friedrichsdorf BAnz. Nr. 185 vom BB: Frauen im Liebeslager (Label: Videophon) BAnz. Nr. 236 vom Frauen in Ketten VCL Virgin, München (Label: Media) BAnz. Nr. 20 vom Frauencamp, Das (Label: Video Palace) BAnz. Nr. 41 vom Powerplay () BAnz. Nr. 152 vom Frauengefängnis (Label: Videophon) BAnz. Nr. 236 vom Frauengefängnis USA Vestron, München BAnz. Nr. 244 vom Frauenhaus, Das Heeres, Offenbach BAnz. Nr. 206 vom Frauenlager, Das CBS/FOX, Frankfurt BAnz. Nr. 42 vom Frauenlager der Ninja IHV, Essen (Label: Onyx) BAnz. Nr. 184 vom Frauenzuchthaus, Das Rainbow Video, Frankfurt (Label: Screentime) BAnz. Nr. 20 vom Frauenzuchthaus II Rainbow, München (Label: Sreentime Entertainment) BAnz. Nr. 152 vom Freakshow (Label: Empire) BAnz. Nr. 98 vom Freddy's Finale Nightmare On Elmstreet 6 (Label: VPS) BAnz. Nr. 82 vom Freedom Fighters Söldner für die Freiheit BAnz. Nr. 19 vom Freitag der 13. Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 62 vom Weiterer Film dieser Serie s.u. Und wieder ist Freitag der Freitag der 13. Teil 2. CIC, Eschborn BAnz. Nr. 164 vom Freitag der 13. Teil 3. (siehe unter: Und wieder ist Freitag der 13.) 932. Freitag der 13. Teil 3 () Paramount Home Entertainment, Woerden/NL BAnz. Nr. 207 vom (B) 933. Freitag der 13. Teil 4. Das letzte Kapitel CIC, Eschborn BAnz. Nr. 139 vom BB: Freitag der 13. Teil 4 () Paramount Home Entertainment, Woerden/NL BAnz. Nr. 207 vom (B) 935. Freitag der 13. Teil 5. Ein neuer Anfang CIC, Eschborn BAnz. Nr. 97 vom Freitag der 13. Teil 6. Jason lebt CIC, Eschborn BAnz. Nr. 73 vom Freitag der 13th Teil VI Jason lebt Paramount Home Entertainment, Unterföhring BAnz. Nr. 226 vom (A) 938. Freitag der 13. Teil 7. Jason im Blutrausch CIC, Eschborn BAnz. Nr. 21 vom Freitag der 13th Teil VII Jason im Blutrausch Paramount Home Entertainment, Unterföhring BAnz. Nr. 226 vom (A) 940. Freitag der 13. Teil 8. Todesfalle Manhattan CIC, Eschborn BAnz. Nr. 64 vom Fremder ohne Namen, Ein CIC, Eschborn BAnz. Nr. 63 vom French Erection BAnz. Nr. 185 vom Freshkill All-Video Programm, Essen (Label: Pacific) BAnz. Nr. 21 vom Freudenhaus von Nagasaki, Das Eurovideo/Bavaria, Ismaning BAnz. Nr. 236 vom BAnz. Nr. 21 vom Freudenspender, Der PVT, Bad Homburg (Label: Loyal-Atlantis Video) BAnz. Nr. 20 vom Friday the 13th (amerik.) Paramount Pictures, Hollywood/USA BAnz. Nr. 204 vom Friday the 13th (amerik.) Laser-Disc Paramount Home, Vertrieb in der BRD: Bauer CD Video Versand, Allmersbach BAnz. Nr. 141 vom Friday the 13th (engl.) Warner Home, Wembley/GB BAnz. Nr. 63 vom Friday the 13th (jugoslawischer Untertitel) Jadran Film, BAnz. Nr. 243 vom Friday the 13th A new beginning (amerik.) BAnz. Nr. 21 vom Friday the 13th Jason Takes Manhatten (amerik.) Paramount Pictures, Anschrift unbekannt BAnz. Nr. 240 vom Friday the 13th, Part 2 (amerik.) Laser-Disc Paramount Home, Anschrift unbekannt Vertrieb in der BRD: Bauer CD Video Versand, Allmersbach BAnz. Nr. 141 vom Friday the 13th, Part II (engl.) CIC, Eschborn BAnz. Nr. 119 vom Friday the 13th, Part 3 (amerik.) Laser-Disc Paramount Video, Vertrieb in der BRD: Werner Heinz Bauer, Allmersbach BAnz. Nr. 81 vom Friday the 13th Part 3 amerikanische Fassung mit niederländischen Untertiteln Laser-Disc CIC-Video, BAnz. Nr. 186 vom Friday 13th Part III (amerik.) Paramount Pictures, BAnz. Nr. 20 vom Friday the 13th, Part IV The final chapter (engl.) Laser-Disc CIC, Eschborn BAnz. Nr. 119 vom Friday the 13th, Part V A new beginning (amerik.) Laser-Disc Paramount Home, Anschrift unbekannt Vertrieb in der BRD: Bauer CD Video Versand, Allmersbach BAnz. Nr. 141 vom Friday the 13th, Part VI Jason lives (engl.) CIC, Eschborn BAnz. Nr. 119 vom Friday the 13th, Part VI Jason lives (amerik.) Laser-Disc Paramount Home, Vertrieb in der BRD: Bauer CD Video Versand, Allmersbach BAnz. Nr. 141 vom Friday the 13th, Part VII, The new Blood (amerik.) Laser-Disc Paramount Video, Vertrieb in der BRD: Werner Heinz Bauer, Allmersbach BAnz. Nr. 81 vom Friday the 13th, Part VIII Jason takes Manhattan (amerik.) Laser-Disc Paramount Home, Vertrieb in der BRD: Bauer CD Video Versand, Allmersbach BAnz. Nr. 141 vom Friday the 13th The final Chapter () Paramount Home Entertainment, Frankfurt BAnz. Nr. 60 vom (A) berichtigt: Eintrag in Liste (B) BAnz. Nr. 164 vom Friday the 13th The Final Chapter (amerik.) Laser-Disc Paramount Home, Vertrieb in der BRD: Bauer CD Video Versand, Allmersbach BAnz. Nr. 141 vom Friday the 13th The last Chapter (amerik.) BAnz. Nr. 63 vom Friedhof der Kuscheltiere II CIC, Frankfurt BAnz. Nr. 206 vom Friedhof des Satans BAnz. Nr. 163 vom Frightmare Der Alptraum BAnz. Nr. 81 vom Fröhliche Weihnacht BAnz. Nr. 223 vom BB: From Beyond (amerik.) Empire Pictures, BAnz. Nr. 40 vom From Beyond Aliens des Grauens Vestron, München (Label: Lightning) BAnz. Nr. 21 vom From Dusk till Dawn BMG Interactive Video, Quickborn BAnz. Nr. 97 vom Früchte der Leidenschaft BAnz. Nr. 99 vom Fudoh The New Generation Mo Asia Film, BAnz. Nr. 21 vom Fünf blutige Stricke BAnz. Nr. 162 vom Full Contact Mit blanken Fäusten Columbia, München BAnz. Nr. 243 vom Full Eclipse Starlight Film Produktions- und Vertriebs GmbH, Bochum BAnz. Nr. 224 vom Future Force VCL/Carolco, München BAnz. Nr. 240 vom Future Kick CIC, Frankfurt BAnz. Nr. 118 vom Future Kill BAnz. Nr. 21 vom Future Zone Future Force II Madison, Wiesbaden-Dotzheim BAnz. Nr. 163 vom G 982. Gänsehaut BAnz. Nr. 162 vom Game of survival VIP () BAnz. Nr. 205 vom Gangster Story La Pistola BAnz. Nr. 41 vom Garden of love Der blutige Alptraum beginnt () Sunrise Entertainment, BAnz. Nr. 82 vom (B) 986. Gasthaus der Wollust, Das Action, Frankfurt BAnz. Nr. 185 vom Geballte Fäuste BAnz. Nr. 63 vom Geballte Ladung Double Impact Warner Home, Hamburg BAnz. Nr. 81 vom Gecenin Sonu Destan, Esslingen BAnz. Nr. 115 vom BB: Gedanken sind frei, Die Die Auschwitz-Lüge und ihre Folgen Kritik Folge Nr. 74 Kritik Verlag Nordwind Versand u. Verlagsbuchhandlung, Kollund/DK BAnz. Nr. 142 vom Gefangene im Weltraum BAnz. Nr. 61 vom Gefangenen Express Sex Express BAnz. Nr. 160 vom Gegen den Willen () Goldlight 18 OVA, Bad Marienberg BAnz. Nr. 163 vom (A) 994. Geh zieh dein Dirndl aus BAnz. Nr. 205 vom Geheimcode Golden Triangle BAnz. Nr. 41 vom Geheimcode Leopard BAnz. Nr. 118 vom Geheimcode Wildgänse BAnz. Nr. 41 vom Geiern zum Fraß, Den VPH, München BAnz. Nr. 63 vom Geilheimer & Co. Tabu-Film, Bochum Geistergesicht der roten Dschunke, Das BAnz. Nr. 245 vom Geisterschiff der schwimmenden Leichen, Das BAnz. Nr. 42 vom BB: Geisterstadt der Zombies, Die BAnz. Nr. 15 vom BB: Gekürzte Fassung unter dem Titel»Über dem Jenseits«freigegeben»nicht unter 18 Jahren«mit dem Titelzusatz:»Bisheriger Titel: Die Geisterstadt der Zombies«1003. Gejagten, Die RCA/Columbia, München BAnz. Nr. 21 vom gelben Augen des Gorillas, Die BAnz. Nr. 40 vom Geno-Cyber Stage 1. A new Lifeform«(engl.) Manga Video Manga Entertainment Ltd., London/GB BAnz. Nr. 164 vom Geno-Cyber Stage 2 Vajranoid Attack (engl.) Manga, London/GB BAnz. Nr. 141 vom Geno-Cyber Stage 3 Global War (engl.) Manga, London/GB BAnz. Nr. 141 vom Gercege Cagri (Total Recall) (türk.) Özenfilm, Istanbul/T, BAnz. Nr. 245 vom Geschändete Zeichentrickfrauen Goldlight Film, Bad Marienberg BAnz. Nr. 224 vom (A) Geschichte der O BAnz. Nr. 214 vom Geschichte der O II. Teil Embassy, München BAnz. Nr. 117 vom Geschichten aus der Schattenwelt RCA/Columbia, München BAnz. Nr. 204 vom Gesetz des Urinstinkt Goldlight Filmproduktion, Bad Marienberg Weird Vision Media, Alpenrod BAnz. Nr. 117 vom (A) Gesichter des Teufels, Die Rainbow, Frankfurt BAnz. Nr. 139 vom Gesichter des Todes All-Video, Essen BAnz. Nr. 214 vom Gesichter des Todes II (Faces of Death II) All Video, Kaarst BAnz. Nr. 41 vom Gesichter des Todes III Madison, Wiesbaden BAnz. Nr. 184 vom Gesichter des Todes IV Madison, Wiesbaden BAnz. Nr. 240 vom bundesweit beschlagnahmt: Gesichter des Todes V Madison, Wiesbaden-Dotzheim BAnz. Nr. 21 vom bundesweit beschlagnahmt: JMS-Report April 2/07 Videofilme/-Index

KJM-Stabsstelle 22.05.2012

KJM-Stabsstelle 22.05.2012 KJM-Stabsstelle 22.05.2012 FAQ Anerkannte Jugendschutzprogramme für Eltern und Pädagogen F: Was ist ein anerkanntes Jugendschutzprogramm? A: Jugendschutzprogramme sind Softwarelösungen, die Kinder und

Mehr

Linksammlung Computer, Internet und Mobiltelefone (Stand 1/2013) - kein Anspruch auf Vollständigkeit! -

Linksammlung Computer, Internet und Mobiltelefone (Stand 1/2013) - kein Anspruch auf Vollständigkeit! - Andreas Richterich Linksammlung Computer, Internet und Mobiltelefone (Stand 1/2013) - kein Anspruch auf Vollständigkeit! - Sortierung: 1) Medien allgemein 2) Computerspiele 3) Internetsicherheit 4) Mobiltelefone

Mehr

Sicherheit im Internet. Ingrid Rück

Sicherheit im Internet. Ingrid Rück Sicherheit im Internet Glaubwürdigkeit Wie kann man die Glaubwürdigkeit einer Internetseite überprüfen? Teste mit Hilfe der Seite der Heinrich-Zille- Grundschule aus Berlin, gib hierfür in Google Römer

Mehr

Chat, Messenger und Web 2.0 - Rechtliche Rahmenbedingungen

Chat, Messenger und Web 2.0 - Rechtliche Rahmenbedingungen Chat, Messenger und Web 2.0 - Rechtliche Rahmenbedingungen Ein Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Alles was Recht ist die Protagonisten Fabian Schmieder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut

Mehr

Einzelnen auf Jugendmedienschutz festgestellt." Auf der Grundlage der grundgesetzlichen Ermächtigung in Art. 6 Abs. 2, 5 Abs. 2 regeln verschiedene

Einzelnen auf Jugendmedienschutz festgestellt. Auf der Grundlage der grundgesetzlichen Ermächtigung in Art. 6 Abs. 2, 5 Abs. 2 regeln verschiedene Recht Jugendschutz Recht begutachtet. Recht Einzelnen auf Jugendmedienschutz festgestellt." Auf der Grundlage der grundgesetzlichen Ermächtigung in Art. 6 Abs. 2, 5 Abs. 2 regeln verschiedene Gesetze .

Mehr

Aktuelle Rechtsprechung

Aktuelle Rechtsprechung Aktuelle Rechtsprechung Zur Sperrungsverpflichtung von Access- Providern Dipl. Jur. Eva Schröder Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ITM Forschungsstelle Recht im DFN 1 Zivilgerichtliche Entscheidungen

Mehr

Haftungsfragen bei Rechtsverletzungen in Online Spielen. Rechtsanwalt Dr. Dieter Frey, LL.M. kölner forum medienrecht --------

Haftungsfragen bei Rechtsverletzungen in Online Spielen. Rechtsanwalt Dr. Dieter Frey, LL.M. kölner forum medienrecht -------- Haftungsfragen bei Rechtsverletzungen in Online Spielen Rechtsanwalt Dr. Dieter Frey, LL.M. kölner forum medienrecht -------- Open Games Campus im Rahmen der World Cyber Games 2008 Köln, den 6. November

Mehr

Jugendschutz Landesstelle NRW e.v.

Jugendschutz Landesstelle NRW e.v. Jugendschutz in der Jugendmedienarbeit Persönlichkeitsrechte in der Jugendarbeit schützen Grundlagen und Empfehlungen für die Praxis 24. September 2013 Bielefeld Allgemeines Persönlichkeitsrecht Abgeleitet

Mehr

Kontrollierte Öffnung des Sportwettenmarktes: eine Bestandsaufnahme

Kontrollierte Öffnung des Sportwettenmarktes: eine Bestandsaufnahme Kontrollierte Öffnung des Sportwettenmarktes: eine Bestandsaufnahme A. Sicht der Vertragspartner (Werbeträger) I. Werbung/Sponsoring möglich, wenn Sportwettanbieter/Werbender legales Glücksspiel bewerben

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014. Der Arbeitsmarkt in Deutschland Menschen mit Migrationshintergrund auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014. Der Arbeitsmarkt in Deutschland Menschen mit Migrationshintergrund auf dem deutschen Arbeitsmarkt Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014 Der Arbeitsmarkt in Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Impressum Herausgeber: Zentrale Arbeitsmarktberichterstattung

Mehr

MA HSH / Maren Gaidies 13.08.2010

MA HSH / Maren Gaidies 13.08.2010 MA HSH / Maren Gaidies 13.08.2010 Grußwort Sommer-Uni Flensburg am 16.08.2010 Sehr geehrter Herr Prof. Reuter, sehr geehrter Herr Prof. Blohm, liebe Isabel Rodde, liebe Gäste! Ich freue mich sehr Sie alle,

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

22 KUG (Recht am eigenen Bild) Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden.

22 KUG (Recht am eigenen Bild) Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. 22 KUG (Recht am eigenen Bild) Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete

Mehr

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig).

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig). Bsw 30804/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer 5, Beschwerdesache Neziraj gg. Deutschland, Urteil vom 8.11.2012, Bsw. 30804/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3 EMRK - Verwerfung der

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Job4u #virtuell. Virtuelle job4u Messen im Web Von überall Für jeden

Job4u #virtuell. Virtuelle job4u Messen im Web Von überall Für jeden Job4u #virtuell Virtuelle job4u Messen im Web Von überall Für jeden Eine virtuelle Messe? Warum? Wir haben in Umfragen festgestellt, dass sich die potentiellen Interessenten für einen Ausbildungsplatz

Mehr

Beschwerdeordnung der eco Internet Beschwerdestelle

Beschwerdeordnung der eco Internet Beschwerdestelle Beschwerdeordnung der eco Internet Beschwerdestelle 1 Beschwerdeberechtigung (1) Jeder Internetnutzer kann seiner Ansicht nach rechtswidrige, insbesondere jugend(medien)schutzrelevante Internetinhalte

Mehr

Die Revision wird zurückgewiesen. Die beklagte Partei ist schuldig, den klagenden Parteien die mit 2.157,59 EUR bestimmten Kosten der

Die Revision wird zurückgewiesen. Die beklagte Partei ist schuldig, den klagenden Parteien die mit 2.157,59 EUR bestimmten Kosten der 6 Ob 74/14x Der Oberste Gerichtshof hat als Revisionsgericht durch den Senatspräsidenten des Obersten Gerichtshofs Hon.-Prof. Dr. Pimmer als Vorsitzenden und durch die Hofräte des Obersten Gerichtshofs

Mehr

«Wir wollen keine Subventionen, wir wollen einen funktionierenden Markt»

«Wir wollen keine Subventionen, wir wollen einen funktionierenden Markt» «Wir wollen keine Subventionen, wir wollen einen funktionierenden Markt» Interview: Lukas Meyer-Marsilius. Ist die Schweiz ein «Urheberrechts-Guantánamo»? Das behauptet der Verein Musikschaffende Schweiz.

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VII ZR 103/02 Nachschlagewerk: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 9. Januar 2003 Seelinger-Schardt, Justizangestellte als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle

Mehr

Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012

Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012 Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012 Dipl.- Inf. Dr. jur. Reto Mantz CC- BY (DE) hkp://creanvecommons.org/licenses/by/3.0/de/legalcode Übersicht Einleitung

Mehr

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Herr Prof. Dr. Janssen zu der Problematik der Bearbeitungsgebühr in Verbraucherkreditverträgen. Sehr

Mehr

Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten

Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten Rechtliche Aspekte und Grundlagen zu Cyber-Mobbing, Happy Slapping, Sexting und jugendgefährdenden Inhalten Strafrechtliche Regelungen Verschiedene Paragrafen des Strafgesetzbuchs regeln die unterschiedlichen

Mehr

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009 Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009 Im 1. Halbjahr 2009 meldeten insgesamt 61.517 Bundesbürger Privatinsolvenz an allein im 2. Quartal waren es 31.026 was einen Anstieg um 1,75 Prozent im Vergleich zum

Mehr

Systematisches Scannen von WLAN-Datennetzen durch den Google-Konzern

Systematisches Scannen von WLAN-Datennetzen durch den Google-Konzern 14. Wahlperiode 30. 04. 2010 Antrag der Abg. Andreas Stoch u. a. SPD und Stellungnahme des Innenministeriums Systematisches Scannen von WLAN-Datennetzen durch den Google-Konzern Antrag Der Landtag wolle

Mehr

Handyprofis ein medienpädagogisches Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Handyprofis ein medienpädagogisches Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Handyprofis ein medienpädagogisches Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Roland Wittwer Sozialinformatiker FH Bereich Medienkompetenz und Projekt Handyprofis Präsentation 16. Januar 2009 pro

Mehr

Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung. Missbrauch des Internets: Teil I: The Internet and Sex Industries

Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung. Missbrauch des Internets: Teil I: The Internet and Sex Industries Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung Missbrauch des Internets: Teil I: The Internet and Sex Industries Text: Donna M. Hughes: The Internet and Sex Industries: Partners in Global Sexual Exploitation

Mehr

1. Typische Angebotskategorien

1. Typische Angebotskategorien Seite 1 Gemeinsame Handlungsempfehlungen der Obersten Landesjugendbehörden, der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) und jugendschutz.net zur Präsentation und Vermarktung von Filmen und Computerspielen

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

Kaiserslautern, 21.01.2011 Gudrun Melzer Referentin: Schulungen und Konzepte (klicksafe)

Kaiserslautern, 21.01.2011 Gudrun Melzer Referentin: Schulungen und Konzepte (klicksafe) Kaiserslautern, 21.01.2011 Gudrun Melzer Referentin: Schulungen und Konzepte (klicksafe) 1. Begriffsbestimmung: Medien, Medienpädagogik, Medienkompetenz 2. Wie surfen Kinder? 3. Jugendmedienschutz 4. Faszination

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und

Mehr

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz SATZUNG der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz VORBEMERKUNG Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben in Deutschland und Österreich hat die Royal Academy

Mehr

Gefahren im Internet. Medienpädagogisch-informationstechnische Beratung (MIB) Frau Koch, Herr Glück

Gefahren im Internet. Medienpädagogisch-informationstechnische Beratung (MIB) Frau Koch, Herr Glück Gefahren im Internet Medienpädagogisch-informationstechnische Beratung (MIB) Frau Koch, Herr Glück Medienpädagogischinformationstechnische Beratung Beratung bei Internet-Nutzung und gefahren Beratung zu

Mehr

Kompetenz Wirtschaft - Politik 8

Kompetenz Wirtschaft - Politik 8 Kompetenz Wirtschaft - Politik 8 Allgemein nützliche Links für das Fach Politik - Wirtschaft Statistische Daten für die Bundesrepublik Deutschland liefert das Statistische Bundesamt. Wichtige Daten gibt

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und erhältlich im Buchhandel - ISBN: 978-3-89809-074-2.

Mehr

Arendts Anwälte. R e c h t s a n w a l t s k a n z l e i. Situation in Deutschland:

Arendts Anwälte. R e c h t s a n w a l t s k a n z l e i. Situation in Deutschland: R e c h t s a n w a l t s k a n z l e i A R E N D T S A N W Ä L T E, P o s t f a c h 1 1 2 4, 8 2 0 2 5 G r ü n w a l d Buchmacherkongress 2013 des Österreichischen Buchmacherverbandes am 8. November 2013

Mehr

Jugendmedienschutz Swisscom engagiert sich für Medienkompetenz. Christian Grasser Leiter Community Affairs Swisscom AG

Jugendmedienschutz Swisscom engagiert sich für Medienkompetenz. Christian Grasser Leiter Community Affairs Swisscom AG Jugendmedienschutz Swisscom engagiert sich für Medienkompetenz Christian Grasser Leiter Community Affairs Swisscom AG Herausforderung Neue Medien 2 Gestern Radio, Fernsehen und Telefon Heute Mobiles Telefonieren

Mehr

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Wie viel Prozent der deutschen Jugendlichen besitzen ein Smartphone? a. 47 Prozent b. 63 Prozent c. 88 Prozent 2 Mobilfunkquiz Medienkompetenz

Mehr

Urheberrecht und Musik

Urheberrecht und Musik 18. Fachtagung des Forums Medienpädagogik der BLM Urheberrecht und Musik Dr. Kristina Hopf Juristische Referentin der KJM-Stabsstelle und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien Inhaltsübersicht

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

BPJMTHEMA. Wegweiser Jugendmedienschutz. Ein Überblick über Aufgaben und Zuständigkeiten der Jugendmedienschutzinstitutionen

BPJMTHEMA. Wegweiser Jugendmedienschutz. Ein Überblick über Aufgaben und Zuständigkeiten der Jugendmedienschutzinstitutionen BPJMTHEMA ISSN 1865 0813 Wegweiser Jugendmedienschutz Ein Überblick über Aufgaben und Zuständigkeiten der Jugendmedienschutzinstitutionen in Deutschland Impressum BPJMTHEMA ISSN 1865 0813 Herausgeber Bundesprüfstelle

Mehr

Entscheidung 05259. (gesamte Entscheidung siehe unten)

Entscheidung 05259. (gesamte Entscheidung siehe unten) Entscheidung 05259 Zusammenfassung: Der Beschwerdegegner war kein Mitglied der FSM und wurde als Host-Provider des beschwerdegegenständlichen Forums angeschrieben, da der Forums-Betreiber keine Kontaktdaten

Mehr

Cyberbullying Themeneinführung

Cyberbullying Themeneinführung Cyberbullying Themeneinführung Cybermobbing Altes Gespenst in neuem Gewand Münster, 18. November 2010 Referentin: Katja Knierim, jugendschutz.net Cyberbullying Themeneinführung Kurze Vorstellung von jugendschutz.net

Mehr

Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG. Rechtsanwalt

Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG. Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG - ANMERKUNG ZUR GAMBELLI-ENTSCHEIDUNG DES EUGH (URT. V. 06.11.2003 - AZ.: C-243/0) Kanzlei RA Dr. Bahr Sierichstr.

Mehr

LMK Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz

LMK Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz LMK Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz Anstalt des öffentlichen Rechts WIR GESTALTEN MEDIENVERANTWORTUNG! Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz Wiederholung

Mehr

Kind & Computer. Kinder & Medien. Bürgersaal Oftersheim. 06.03.2008 Mark Hillengass

Kind & Computer. Kinder & Medien. Bürgersaal Oftersheim. 06.03.2008 Mark Hillengass Kinder & Medien Bürgersaal Oftersheim 06.03.2008 Mark Hillengass Medienkompetenz Medienkompetenz bezeichnet nach Dieter Baacke die Fähigkeit, Medien und ihre Inhalte den eigenen Zielen und Bedürfnissen

Mehr

Kinderschutzprogramme für das Internet

Kinderschutzprogramme für das Internet Kinderschutzprogramme für das Internet Was ist das und warum braucht man das? Dass Kinder im Internet surfen, spielen, kommunizieren oder Informationen für die Schule suchen, ist längst Realität. DOCH

Mehr

elektronische Vorab-Fassung*

elektronische Vorab-Fassung* Deutscher Bundestag Drucksache 16/13744 16. Wahlperiode 06. 07. 2009 Antwort der Bundesregierung Seite 1, Juli 17, 2009, /data/bt_vorab/1613744.fm, Frame auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Kai Gehring,

Mehr

9.243 9.039. Das Gros der Steuerberatungsgesellschaften (42,7 %) wurde in den letzten zehn Jahren anerkannt.

9.243 9.039. Das Gros der Steuerberatungsgesellschaften (42,7 %) wurde in den letzten zehn Jahren anerkannt. Berufsstatistik 2014 2014 Entwicklung des Berufsstandes Mitgliederentwicklung per 1. Januar 2015 Am 1. Januar 2015 hatten die Steuerberaterkammern in Deutschland 93.950 Mitglieder. Im Vergleich zum Vorjahr

Mehr

Persönlichkeitsschutz von Opfern in den Medien

Persönlichkeitsschutz von Opfern in den Medien Persönlichkeitsschutz von Opfern in den Medien Fortbildungsveranstaltung für Opferanwälte am 21. September 2012 in Mainz Prof. Dr. Georgios Gounalakis Philipps-Universität Marburg Fachbereich Rechtswissenschaften

Mehr

Vertrauen in Medien und politische Kommunikation die Meinung der Bürger

Vertrauen in Medien und politische Kommunikation die Meinung der Bürger Vortrag Vertrauen in Medien und politische Kommunikation die Meinung der Bürger Christian Spahr, Leiter Medienprogramm Südosteuropa Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlich

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Überblick über den Vortrag

Überblick über den Vortrag Vernetzt oder verfangen in virtuellen Welten Chancen, Risiken und Nebenwirkungen der Onlinenutzung Fachtagung In virtuellen Welten unterwegs. Kompetenzen und Risiken für Kinder und Jugendliche Hamburg,

Mehr

Ergebnisse der Experten-Interviews und Konsequenzen für medienpädagogisches Handeln Prof. Dr. Gabi Reinmann, Universität der Bundeswehr München

Ergebnisse der Experten-Interviews und Konsequenzen für medienpädagogisches Handeln Prof. Dr. Gabi Reinmann, Universität der Bundeswehr München Digitale Privatsphäre Heranwachsende und Datenschutz auf Sozialen Netzwerkplattformen Ergebnisse der Experten-Interviews und Konsequenzen für medienpädagogisches Handeln Prof. Dr. Gabi Reinmann, 29. Oktober

Mehr

Deutschland sicher im Netz e.v.

Deutschland sicher im Netz e.v. Multiplikatorenprojekt Freie Berufe als Brückenbauer für IT-Sicherheit Neue Wege für mehr IT-Sicherheit: Wie IT-fremde Berufsgruppen KMU nachhaltig sensibilisieren Referent: Steffen Bäuerle Der Verein

Mehr

Digitalisierung jugendlicher Lebenswelten

Digitalisierung jugendlicher Lebenswelten Digitalisierung jugendlicher Lebenswelten Digitale Medien (insbesondere mobiles Internet) prägen die Lebenswelt Jugendlicher in Deutschland: JIM-Studie 2012 zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger: 100% haben

Mehr

A/02 Namensrechtlich geschütztes Firmenschlagwort-juris.de 9 LG München I, Urteil vom 15.01.1997 - Az. 1 HKO 3146/96

A/02 Namensrechtlich geschütztes Firmenschlagwort-juris.de 9 LG München I, Urteil vom 15.01.1997 - Az. 1 HKO 3146/96 Inhaltsverzeichnis A. Domainrecht 1 A/01 Heide1berg.de 3 LG Mannheim, Urteil vom 08.03.1996 - Az. 7 O 60/96 A/02 Namensrechtlich geschütztes Firmenschlagwort-juris.de 9 LG München I, Urteil vom 15.01.1997

Mehr

Deutschland sicher im Netz e.v. (DsiN)

Deutschland sicher im Netz e.v. (DsiN) Deutschland sicher im Netz e.v. (DsiN) Angebote für Verbraucher und Unternehmen Dr. Ingo Stürmer Geschäftsführer Stand: März, 2010 DsiN Wir über uns Hintergrund Initiative seit 2005 als Ergebnis des ersten

Mehr

Stellungnahme. der Bundesrechtsanwaltskammer. zur Verfassungsbeschwerde des Herrn R. 1 BvR 1464/07. erarbeitet vom

Stellungnahme. der Bundesrechtsanwaltskammer. zur Verfassungsbeschwerde des Herrn R. 1 BvR 1464/07. erarbeitet vom Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zur Verfassungsbeschwerde des Herrn R. 1 BvR 1464/07 erarbeitet vom Verfassungsrechtsausschuss der Bundesrechtsanwaltskammer Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian

Mehr

Frage 2: Geeignetheit der Modelle Monopol / Konzession / Freier Markt zur Erreichung der Ziele des 1 GlüStV

Frage 2: Geeignetheit der Modelle Monopol / Konzession / Freier Markt zur Erreichung der Ziele des 1 GlüStV Stellungnahme der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.v. im Rahmen der strukturierten Anhörung zum Thema Zukunft des Glücksspielwesens in Deutschland Die FSM ist seit 2005 als Einrichtung

Mehr

Datenschutz bei der Polizei

Datenschutz bei der Polizei Datenschutz bei der Polizei Was macht eigentlich die Polizei mit Ihren Daten? Vielleicht sind Sie schon einmal mit der Polizei in näheren Kontakt geraten, z.b. als Autofahrer oder als Flugreisender. Die

Mehr

Tauschbörsen File Sharing Netze

Tauschbörsen File Sharing Netze 1 1. Urheberrecht beachten Tauschbörsen - Millionen von Usern verwenden täglich Programme wie Kazaa, Limewire oder BitTorrent, um Musik, Videos, Texte oder Software vom Internet herunterzuladen oder zu

Mehr

In der Beschwerdesache. gegen

In der Beschwerdesache. gegen Körperschaft...1... ;.;. u,..... o~oi ~... L-....... o...... L-. +.. Königstraße 14 Landgericht info@rak-stuttgart.de r:......:... ~-.... ~... 1-.. ')1::') Königstraße 14 70173 1. Persönlich/Vertraulich

Mehr

TV & Internet: Wie schauen wir morgen fern

TV & Internet: Wie schauen wir morgen fern TV & Internet: Wie schauen wir morgen fern Digital Leben Gestaltung: Julia Gindl Sendedatum: 22. September 2011 Länge: 5 Minuten Aktivitäten + Gruppenarbeit Einzelarbeit Befragung über das Fernsehverhalten

Mehr

Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart. Abschlussjahrgang 2012

Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart. Abschlussjahrgang 2012 Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart 2 2 Die Situation Doppelte Abschlussjahrgänge Schleswig-Holstein 2016 11.915 Hamburg 2010 5.376 Mecklenburg-Vorpommern 2008 3 3 Bremen 2012

Mehr

Symposium Glücksspiel 2009 Glücksspiel im Internet 24. September 2009. ü ü. Landesbeauftragter für den Datenschutz

Symposium Glücksspiel 2009 Glücksspiel im Internet 24. September 2009. ü ü. Landesbeauftragter für den Datenschutz Symposium Glücksspiel 2009 Glücksspiel im Internet 24. September 2009 ö ü ü Agenda: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz: Aufgaben, Arbeitsweise und rechtliche Grundlagen Das Bundesverfassungsgericht

Mehr

Sicher surfen selber spielen!

Sicher surfen selber spielen! Sicher surfen selber spielen! Elternabend am 16. Januar 2012 Sicher surfen selber spielen! Einführung Soziale Netzwerke Kindersicherungsprogramme Computerspiele Offene Fragerunde Einführung Informieren

Mehr

White Paper. Datenschutz für Betreiber von WLAN-Hotspots Die VPN-Server-Lösung von hotsplots. Stand: März 2007

White Paper. Datenschutz für Betreiber von WLAN-Hotspots Die VPN-Server-Lösung von hotsplots. Stand: März 2007 White Paper Datenschutz für Betreiber von WLAN-Hotspots Die VPN-Server-Lösung von hotsplots Stand: März 2007 hotsplots GmbH Dr. Ulrich Meier, Jörg Ontrup Stuttgarter Platz 3 10627 Berlin E-Mail: info@hotsplots.de

Mehr

Newsletter August 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts-, Notar-, Medien-, Urheber und Wettbewerbsrecht

Newsletter August 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts-, Notar-, Medien-, Urheber und Wettbewerbsrecht Newsletter August 2015 Arbeits-, Pflege-, Wirtschafts-, Notar-, Medien-, Urheber und Wettbewerbsrecht Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände,

Mehr

Haftung. im Regelfall Wahl zwischen Handlungs- und Erfolgsort. Unterscheidung in drei verschiedene Provider. Content Provider.

Haftung. im Regelfall Wahl zwischen Handlungs- und Erfolgsort. Unterscheidung in drei verschiedene Provider. Content Provider. Haftung im Regelfall Wahl zwischen Handlungs- und Erfolgsort Unterscheidung in drei verschiedene Provider Content Provider Access Provider Host Provider 1 Haftung Content Provider Content Provider Derjenige,

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Der einzige Buchungsplattform für alle Arten von Werbemedien. Regionale TV-Werbung bei ProSiebenSat.1

Der einzige Buchungsplattform für alle Arten von Werbemedien. Regionale TV-Werbung bei ProSiebenSat.1 Der einzige Buchungsplattform für alle Arten von Werbemedien Regionale TV-Werbung bei ProSiebenSat.1 Allgemeine Vorteile einer regionalen Kampagne Attraktives, reichweitenstarkes, nationales Programm Platzierung

Mehr

Wettbewerbsrecht, Internetrecht. Webseite, Impressum, Anbieterkennzeichnung, Vorschaltseite, Wartungsseite, Baustellenseite

Wettbewerbsrecht, Internetrecht. Webseite, Impressum, Anbieterkennzeichnung, Vorschaltseite, Wartungsseite, Baustellenseite Gericht LG Düsseldorf Aktenzeichen 12 O 312/10 Datum 15.12.2010 Vorinstanzen Rechtsgebiet Schlagworte Leitsätze Wettbewerbsrecht, Internetrecht Webseite, Impressum, Anbieterkennzeichnung, Vorschaltseite,

Mehr

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Wie viele Bildschirmgeräte besitzt Du? besitzt die gesamte Familie? benutzt Du jeden Tag? glaubst Du, brauchst Du nicht wirklich? Was machst

Mehr

Beschlussempfehlung und Bericht

Beschlussempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag Drucksache 16/5449 16. Wahlperiode 23. 05. 2007 Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksache 16/3656 Entwurf

Mehr

Abmahnungen filesharing

Abmahnungen filesharing FAQ Abmahnungen filesharing eine informationsbroschüre von giesel rechtsanwälte Unsere zentrale Servicerufnummer 0951 / 980 550 ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für Sie erreichbar. Zentral-Fax:

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: 2 U 5/13 = 12 O 303/12 Landgericht Bremen B e s c h l u s s In dem Rechtsstreit Rechtsanwältin [ ], Verfügungsklägerin und Berufungsbeklagte,

Mehr

Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten?

Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten? 29.03.2010 Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten? Rechtsanwaltskammer Koblenz. Immer wieder kommt es unter dem Druck der Vernehmung zu falschen Geständnissen. Unschuldige

Mehr

statistik Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg

statistik Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg statistik Ausgabe 2012 Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg Nach den Ergebnissen des Mikrozensus lebten in Deutschland im Jahr 2010 knapp 16 Mill. Menschen mit Migrationshintergrund.

Mehr

Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst

Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst Ehrenamt und Schutz vor sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst Eine Informationsbroschüre, die (mehr) Sicherheit gibt. Zündfunke/Sportjugend_2012.indd

Mehr

AdoptG Art. 12 1 Abs. 1, 7 Abs. 2 Erbrechtliche Stellung eines vor dem 1.1.1977 adoptierten Minderjährigen

AdoptG Art. 12 1 Abs. 1, 7 Abs. 2 Erbrechtliche Stellung eines vor dem 1.1.1977 adoptierten Minderjährigen DNotI Deutsches Notarinstitut letzte Aktualisierung: 25.11.2014 OLG Köln, 13.8.2014-2 Wx 220/14 AdoptG Art. 12 1 Abs. 1, 7 Abs. 2 Erbrechtliche Stellung eines vor dem 1.1.1977 adoptierten Minderjährigen

Mehr

Konversatorium Strafrecht III Nichtvermögensdelikte

Konversatorium Strafrecht III Nichtvermögensdelikte Konversatorium Strafrecht III Nichtvermögensdelikte 10. Stunde: Beleidigungsdelikte Viviana Thompson Lehrstuhl Prof. Dr. Schuster Prüfungsschema: Beleidigung nach 185 StGB I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand

Mehr

Ergänzende Kriterien der USK für den Bereich des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV)

Ergänzende Kriterien der USK für den Bereich des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) Ergänzende Kriterien der USK für den Bereich des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) Berlin, Oktober 2011 Inhalt 1. Geltung und Anwendungsbereich... 3 2. Absolut unzulässige Angebote nach 4 Abs.

Mehr

Formale Rahmenbedingungen für Websites

Formale Rahmenbedingungen für Websites Formale Rahmenbedingungen für Websites Vorweg: Die Zusammenstellung kann nur eine Anregung sein, welche rechtlichen Aspekte bei Webseiten greifen können eine Prüfung des Einzelfalls durch einen Rechtsanwalt

Mehr

Warum ist ein Medien-Wissen für Eltern wichtig?

Warum ist ein Medien-Wissen für Eltern wichtig? Warum ist ein Medien-Wissen für Eltern wichtig? Medien sind allgegenwärtig in der heutigen Gesellschaft. Die schnelle technische Entwicklung in den letzten Jahren und Jahrzehnten bewirkt, dass jede Generation

Mehr

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Wie viel Prozent der deutschen Jugendlichen besitzen ein eigenes Handy? a. 85 Prozent b. 96 Prozent c. 100 Prozent Erklärung: Antwort b: Aktuell

Mehr

Presseinformation. >>> thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung. Hochschulzugang 2014/15

Presseinformation. >>> thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung. Hochschulzugang 2014/15 Hochschulzugang 2014/15 Entwicklung des Numerus Clausus an den NRW-Hochschulen thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung Zum Großen Feld 30 58239 Schwerte Tel.: 0 23 04 / 99 66 50 Fax: 0 23 04

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

13 W 890/10. Leitsatz

13 W 890/10. Leitsatz 13 W 890/10 Leitsatz Die Unterscheidungskraft einer an eine Internetdomain angelehnten Firma gem. 18 Abs. 1 HGB kann sich aus dem Zusammenhang einer für sich gesehenen nicht unterscheidungskräftigen Second-Level-Domain

Mehr

5. Ortstagung Kiel am 12. März 2014

5. Ortstagung Kiel am 12. März 2014 5. Ortstagung Kiel am 12. März 2014 I. Begrüßung Der Einladung zur 5. Ortstagung des Deutschen Arbeitsgerichtsverbands e. V. in Kiel im Saal des Hauses des Sports folgten 55 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Mehr

Auf dem Weg zu einem Jugendmedienschutz-Curriculum. Ingrid Bounin Leitung Medienpädagogische Projekte. www.kindermedienland-bw.de

Auf dem Weg zu einem Jugendmedienschutz-Curriculum. Ingrid Bounin Leitung Medienpädagogische Projekte. www.kindermedienland-bw.de Auf dem Weg zu einem Jugendmedienschutz-Curriculum Ingrid Bounin Leitung Medienpädagogische Projekte www.kindermedienland-bw.de Grundgedanke des präventiven Jugendmedienschutzes auf dass der Mensch ein

Mehr

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Informationen zu Ethics & Compliance bei Bertelsmann 2 Über Uns Unternehmensstruktur Bertelsmann macht Medien, leistet Dienste rund um die Medien und

Mehr

Chatten Handys Games. Hilfe für die RATGEBER FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ELTERN

Chatten Handys Games. Hilfe für die RATGEBER FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ELTERN Chatten Handys Games Welt! Hilfe für die Digitale RATGEBER FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ELTERN 1 Das Betriebssystem ständig aktualisieren; stets alle Sicherheitsupdates installieren! 2 Verwendung einer

Mehr

Pressemitteilung. 3. Tag der IT-Sicherheit. Stand 15. Juli 2011. Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative

Pressemitteilung. 3. Tag der IT-Sicherheit. Stand 15. Juli 2011. Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative Pressemitteilung PM 55 (2011) Stand 15. Juli 2011 3. Tag der IT-Sicherheit Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative Mit der wachsenden Bedeutung der Informations- und Kommunikationstechnologie steigt

Mehr

im Datenschutzrecht Felix Banholzer Forschungsstelle Recht im Deutschen Forschungsnetz

im Datenschutzrecht Felix Banholzer Forschungsstelle Recht im Deutschen Forschungsnetz und Entwicklungen im Datenschutzrecht Felix Banholzer Institut für Informations, Telekommunikationsund Medienrecht, Lehrstuhl Prof. Dr. Hoeren Forschungsstelle Recht im Deutschen Forschungsnetz Funktionsweise?

Mehr

Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft.

Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft. Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft. September 2011 zze Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung 2011 15 Jahre zze Das Engagement der

Mehr

Sexualstrafrecht reformieren - aber richtig! Positionspapier der Staatlichen Koordinierungsstelle nach Art. 33 UN-BRK

Sexualstrafrecht reformieren - aber richtig! Positionspapier der Staatlichen Koordinierungsstelle nach Art. 33 UN-BRK Sexualstrafrecht reformieren - aber richtig! Positionspapier der Staatlichen Koordinierungsstelle nach Art. 33 UN-BRK Fachausschuss für Freiheits- und Schutzrechte 27.02.2015 Seite 2 von 5 Im Jahr 2015

Mehr

Merkblatt Abmahnung im gewerblichen Rechtsschutz

Merkblatt Abmahnung im gewerblichen Rechtsschutz Merkblatt Abmahnung im gewerblichen Rechtsschutz 1. Was ist eine Abmahnung? Eine Abmahnung ist eine außergerichtliche Aufforderung, eine wettbewerbswidrige (bei einem Verstoß gegen das UWG) oder rechtswidrige

Mehr

Landeskunde. Finalrunde

Landeskunde. Finalrunde 1 Landeskunde 1. Bundesländer Finalrunde Die Bundesrepublik Deutschland besteht aus 16 Bundesländern. Auf Seite 102 im Kursbuch sind die deutschen Bundesländer mit ihren Wappen abgebildet. (Vokabelhilfe:

Mehr