Bruchzahlen. Zeichne Rechtecke von 3 cm Länge und 2 cm Breite. Dieses Rechteck soll 1 Ganzes (1 G) darstellen. von diesem Rechteck.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bruchzahlen. Zeichne Rechtecke von 3 cm Länge und 2 cm Breite. Dieses Rechteck soll 1 Ganzes (1 G) darstellen. von diesem Rechteck."

Transkript

1 Bruchzahlen Zeichne Rechtecke von cm Länge und cm Breite. Dieses Rechteck soll Ganzes ( G) darstellen. Hinweis: a.) Färbe ; ; ; ; ; ; 6 b.) Färbe ; ; ; ; ; ; 6 von diesem Rechteck. von diesem Rechteck. ; ; ; sind Brüche oder Bruchzahlen. Jeder Bruch besteht aus zwei natürlichen Zahlen, von denen sich eine über dem so genannten Bruchstrich und eine unter dem Bruchstrich befindet. Jede dieser bei- den Zahlen hat eine bestimmte Bedeutung. ein Halbes: (ein Ganzes Halbe) G : ein Viertel: (ein Ganzes Viertel) G : ein Drittel: (ein Ganzes Drittel) G : ein Sechstel: 6 (ein Ganzes 6 Sechstel) G : 6 6 ein Achtel: (ein Ganzes Achtel) G : ein Zwölftel: (ein Ganzes Zwölftel) G : ein Vierundzwanzigstel: (ein Ganzes Vzstel) G : Seite von 6

2 MERKE:.) Eine Bruchzahl besteht aus: Zähler (natürliche Zahl) Nenner (natürliche Zahl).) Ist der Zähler eines Bruches Teile ein Ganzes zerlegt wird. ; ; ; usw., so gibt der Nenner an, in wie viele gleich große.) Je größer der Nenner eines solchen Bruches ist, desto kleiner sind die Teile, die man erhält. Teile G in Teile (Nenner), färbe davon (Zähler). Teile G in Teile (Nenner), färbe davon (Zähler). 6 Teile G in 6 Teile (Nenner), färbe davon (Zähler). Teile G in Teile (Nenner), färbe davon (Zähler). Teile G in Teile (Nenner), färbe davon (Zähler). Teile G in Teile (Nenner), färbe davon (Zähler). Teile G in Teile (Nenner), färbe davon (Zähler). Seite von 6

3 MERKE:.) Der Nenner eines Bruches gibt an, in wie viele gleich große Teile ein Ganzes zerlegt wird..) Der Zähler eines Bruches gibt an, wie viele solcher Teile genommen werden sollen. Stelle den Bruch ; a.) an einem geeigneten Rechteck und b.) an einer geeigneten Strecke dar. zu a.) ( mögliches Beispiel): zu b.) ( mögliches Beispiel) Seite von 6

4 Gemischte Schreibweise Zeichne Rechtecke von cm Länge und cm Breite. Dieses Rechteck soll Ganzes ( G) darstellen. zu a.) a.) Färbe ; ; b.) Färbe ; ; von diesem Rechteck. von diesem Rechteck. Ganzes Rechteck Viertel Ganze Rechtecke Viertel Ganze Rechtecke Viertel zu b.) Ganzes + Viertel + Ganze + Viertel + Ganze + Viertel + Seite von 6

5 Umwandlung: Unechter Bruch Gemischte Schreibweise.) Unechter Bruch Gemischte Schreibweise: Wie viele Ganze sind in den folgenden Brüchen enthalten, und welcher Bruchteil bleibt übrig? 6 ; ; ; ; ; 6 0 G 6 G ; ; ; ; ; ) Gemischte Schreibweise Unechter Bruch: Verwandle folgende Brüche aus der gemischten Schreibweise in unechte Brüche: ; ; ; ; ; 0 G + G + G + G G G G + G + G G G G Seite von 6

6 Einteilung der Brüche.) Echte Brüche: Brüche, bei denen der Zähler kleiner als der Nenner ist, bezeichnet man als echte Brüche. Echte Brüche sind: ; ; ; ; ; 6 0 Für diese Brüche gibt es keine andere Schreibweise..) Unechte Brüche: Brüche, bei denen der Zähler größer als der Nenner ist, bezeichnet man als unechte Brüche. Unechte Brüche sind: 0 ; ; ; ; ; 6 0 Alle unechten Brüche lassen sich in gemischte Brüche umwandeln..) Gemischte Brüche: Brüche, die aus einer natürlichen Zahl und einem echten Bruch bestehen, bezeichnet man als gemischte Brüche. Gemischte Brüche sind: ; ; ; ; ; 6 0 Alle gemischten Brüche lassen sich in unechte Brüche umwandeln..) Scheinbrüche: Brüche, bei denen der Zähler ein Vielfaches des Nenners ist, bezeichnet man als Scheinbrüche. Scheinbrüche sind: 0 60 ; ; ; ; ; 6 0 Alle Scheinbrüche lassen sich in eine natürliche Zahl umwandeln. Seite 6 von 6

7 Einteilung der Brüche.) a.) Ordne die folgenden Brüche untereinander in die richtige Spalte der unteren Tabelle ein: ; ; ; ; ; ; ; ; 0 6 ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; 6 0 b.) Wandle alle Brüche, die sich auch in einer anderen Darstellung schreiben lassen, in der Tabelle um. Echte Brüche Unechte Brüche Gemischte Brüche Scheinbrüche gem.bruch unechter B. natürl.zahl Seite von 6

8 Einteilung der Brüche (Lösung).) a.) Ordne die folgenden Brüche untereinander in die richtige Spalte der unteren Tabelle ein: ; ; ; ; ; ; ; ; 0 6 ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; 6 0 b.) Wandle alle Brüche, die sich auch in einer anderen Darstellung schreiben lassen, in der Tabelle um. Echte Brüche Unechte Brüche Gemischte Brüche Scheinbrüche gem.bruch unechter B. natürl.zahl () () 0 6 () (6) 6 ( 6) () () Seite von 6

9 Brüche als Divisionsaufgaben Aufgaben:.) Äpfel sollen gerecht unter Kindern verteilt werden. Wie viel erhält jedes Kind?. Kind. Kind. Kind. Kind Jedes Kind erhält erst einmal ganze Äpfel: : Der übrig gebliebene Apfel wird nun in gleich große Teile aufgeteilt: Jedes Kind erhält noch einmal Apfel. Also insgesamt: + Apfel. Dafür lässt sich auch folgende Divisionsaufgabe schreiben: Äpfel : Äpfel Äpfel.) Mädchen wollen sich Tafeln Schokolade teilen. Wie viel erhält jede?. Kind. Kind. Kind Kind. Kind. Kind : Jedes Kind erhält der Tafeln Schokolade..) Drei Mädchen wollen sich Tafeln Schokolade teilen. : Jede erhält Tafeln Schokolade..) Fünf Jungen wollen sich Pizzen teilen. : Jede erhält Pizza. Seite von 6

10 Berechne:.) :.) :.) :. ) 00 : : 0 + ( : ) 0 + : + (: ) + : + ( : ) : + (: ) + MERKE: Den Quotienten zweier natürlicher Zahlen kann man auch als Bruch schreiben: : oder : : Dabei wird der Dividend zum Zähler des Bruches und der Divisor zum Nenner des Bruches. Dividend : Divisor Dividend (Zähler) Divisor (Nenner) Brüche mit Maßeinheiten Wandle in eine kleinere Maßeinheit um:.) Liter l v on l (G) von 000 ml : 000 ml 00 ml 00 ml.) Stunde h von h (G) von 60 min : 60 min min min.) Schulstunde sh von sh (G ) von min : min min 0 min.) Meter m von m (G) von 00 cm : 00 cm 0 cm 0 cm.) Tonnen t von t (G) von 000 g 000 g g g : Seite 0 von 6

11 MERKE: Wendet man einen Bruch auf eine Maßeinheit an, so muss man folgendes beachten: Der Zähler des Bruches ist der Mal-Operator. Der Nenner des Bruches ist der Durch-Operator. Liter bedeutet also: Teile die nächst mögliche kleinere Maßeinheit durch und multipliziere dieses Ergebnis mit : : Liter von 000 ml 000 ml 00 ml 00 ml Zähler Mal Operator( ) Nenner Durch Operator(:) : Gemischte Schreibweise bei Maßeinheiten Was bedeutet:.) m.) l.) kg 0 m + m 00 cm + cm cm, m l + l 000 ml + 00 ml 00 ml, l kg + kg g + 00 g 00 g, kg.) h h + h 0 min+ min min h min Seite von 6

12 Brüche und ihre Eigenschaften.) Wandle die folgenden Brüche in unechte, gemischte Brüche oder in eine natürliche Zahl um: 0 6 a.) b.) c.) d.) e.) f.) g.) h.) i.) j.) k.) l.) m.) n.) o.) p.) q.) r.) s.) t.) u.) v.) 6.) Verwandle in die nächst kleinere Einheit: a.) kg b.) Liter c.) cm d.) d e.) h f.) km 6 g.) ha h.) g i.) h j.) t k.) min l.) d m.) 6 n.) a o.) dm p.) w q.) g r.) sh 0.) Gib die Ergebnisse der folgenden Divisionsaufgaben mit Hilfe eines gemischten Bruches an: a.) : b.) : c.) : d.) 00 : e.) : 6 f.) : g.) 0 : h.) 6 : i.) : j.) : k.) 6 : l.) : m.) : n.) : o.) :.) Markiere den Bruch in den folgenden Figuren:.) Färbe stets den Teil, der angegeben ist: 6 Seite von 6

13 Brüche und ihre Eigenschaften (Lösungen).) Wandle die folgenden Brüche in unechte, gemischte Brüche oder in eine natürliche Zahl um: 0 a.) 6 b.) c.) d.) e.) f.) g.) h.) 6 6 i.) j.) k.) l.) m.) n.) o.) p.) q.) r.) s.) 0 t.) u.) v.) 6 6.) Verwandle in die nächst kleinere Einheit: a.) 00 g b.) ml c.) mm d.) h e.) min f.) 0 m g.) 0 a h.) 6 mg i.) 6 min j.) 00 kg k.) 0 s l.) 06 h m.) 60 C n.) 6 m o.) cm p.) d q.) 60 mg r.) 0 min.) Gib die Ergebnisse der folgenden Divisionsaufgaben mit Hilfe eines gemischten Bruches an: a.) b.) c.) 0 d.) e.) f.) g.) h.) i.) 6 j.) 0 k.) l.) 6 m.) n.) o.).) Markiere den Bruch in den folgenden Figuren:.) Färbe stets den Teil, der angegeben ist: 6 Seite von 6

14 Bruchteile von beliebigen Größen ( Grundaufgaben).) Bestimmen eines Teils von einer Größe Ein neu geplanter Autobahnabschnitt ist 0 Kilometer lang. Im ersten Bauabschnitt sollen, im zweiten Bauabschnitt und im letzten Bauabschnitt des ganzen Autobahnabschnitts fertig gestellt werden. a.) b.) Veranschauliche die einzelnen Bauabschnitte mit Hilfe einer Zeichnung. Wie viele Kilometer sind die einzelnen Bauabschnitte jeweils lang? zu a.) 0 km ( Ganzes) km km km km km km km. Abschnitt. Abschnitt. Abschnitt zu b.) von 0 km : 0 km : km 0 km von 0 km 0 km von 0 km :0 km : km 60 km von 0 km 60 km von 0 km : 0 km : km km von 0 km km Seite von 6

15 MERKE: Die Rechenanweisung: von 0 km bedeutet:.) Dividiere 0 km durch..) Multipliziere das Ergebnis () mit. oder:.) Multipliziere 0 km mit..) Dividiere das Ergebnis (0) durch. Der Zähler des Bruches ist also der Mal-Operator, der Nenner des Bruches der Durch-Operator. Mal Operator() Durch Operator() : : : Das Ganze Ergebnis.) Bestimmen des Ganzen Wegen einer Grippeerkrankung fehlen Schüler einer Klasse, das sind genau der Klasse. Wie viele Schüler gehören zu der Klasse? (Das Ganze) x Operator : (Ergebnis) : (Das Ganze) 0 6 (Ergebnis) Die Klasse zählt insgesamt 0 Schüler. Gegenoperator MERKE:.) Der Bruchoperator von macht das rückgängig, was der Bruchoperator von bewirkt hat..) Man nennt den Gegenoperator (Kehrwert) zu von..) Der Gegenoperator (Kehrwert) wird immer dann benutzt, wenn das Ganze (Anfangswert) gesucht ist. Seite von 6

16 .) Bestimmen des Bruchteils Jonas hat von 6 Aufgaben richtig gelöst. Welchen Bruchteil aller Aufgaben hat er richtig? :y x 6 : 6 : 6 : MERKE: Um den richtigen Bruchoperator bestimmen zu können, muss man eine Zahl finden, die sowohl im Anfangswert als auch im Endwert enthalten ist. Diese gemeinsam enthaltene Zahl soll dabei möglichst groß sein. Beispiele dazu: Welcher beste Bruchoperator führt den Anfangswert in den Endwert über? :y x.) :y x.) :y x.) 6 0 :y x.)0 0 : : 6 : : :y x :.) Übersicht über die drei Grundaufgaben: Gesucht ist der Endwert (das Ergebnis): Bruchoperator.) Anfangswert (Das Ganze) Endwert (Erge bnis) Beispiel: Wie viel sind von 0 : 0 Gesucht ist der Anfangswert (das Ganze): Bruchoperator.) Anfangswert (Das Ganze) Endwert (Ergebnis) Gegenoperator Endwert (Ergebnis) Anfangswert (Das Ganze) Beispiel: Von welchem Betrag sind : x 0 Gesucht ist der Bruchoperator: Bruchoperator.) Anfangswert (Das Ganze) Endwert (Ergebnis) Anfangswert ( Das Ganze) Zwischenwert : Nenner Zähler Endwert (Ergebnis) Beispiel: Welcher Bruchteil sind 0 von : : 0 0 Seite 6 von 6

17 Das Ganze - Operator - Gegenoperator.) Bestimme jeweils den Wert des Platzhalters. a.) j.) b.) 6 k.) 6 d.) 0 60 l.) 00 e.) 6 m.) g.) n.) h.) 0 0 o.) 0 i.) 6 p.) 66.) Bestimme den (Bruch-) Anteil; versuche jeweils den besten Bruch zu finden: a.) min von 60 min c.) h von h b.) cm von 0 cm d.) 6 g von 00 g.) Selina hat von ihrem Opa 60 zu Weihnachten erhalten. Davon spart sie für die Skiferien. a.) Wie viel Euro spart sie für die Skiferien? b.) Wie viel Euro bleiben ihr übrig? c.) Wie heißt der Bruchteil für die Euro, die ihr übrig bleiben?.) Landwirt Pflüger besitzt ha Wald. Das sind seiner gesamten Nutzfläche. a.) Über wie viel Hektar Nutzfläche verfügt Landwirt Pflüger insgesamt? b.) Wie viel m sind das? c.) Auf seiner Nutzfläche pflanzt Landwirt Pflüger Kartoffeln an. Wie viel Hektar und wie viel m sind das? Seite von 6

18 Das Ganze - Operator Gegenoperator (Lösungen).) Bestimme jeweils den Wert des Platzhalters. a.) j.) b.) 6 k.) 6 6 d.) 0 60 l.) 0 00 e.) 6 m.) g.) 0 n.) h.) 0 0 o.) 0 i.) 6 p.) 66.) Bestimme den (Bruch-) Anteil; versuche jeweils den besten Bruch zu finden: a.) min von 60 min c.) h von h b.) cm von 0 cm d.) 6 g von 00 g zu.) : a.) von 60 : 60 6 b.) 60 6 c.) von 60 : : 60 6 zu.) a.) : ha : ha ha ha b. ) ha m c.) : ha ha 0 ha Seite von 6

19 Gleichheit von Brüchen (Erweitern und Kürzen) Aufgabe : Zeichne Rechtecke mit jeweils cm Länge und cm Breite. Vergleiche dann die Brüche ; und 6 mit Hilfe dieser Rechtecke. Was stellst du fest? 6 Aufgabe : Anke hat zum Geburtstag bekommen. Vergleiche die Brüche 6 0 ; und. von : : 0 von 0 6 von : : von 0 0 von 0 0 von : : 0 0 MERKE: Die Brüche ; und (Aufgabe ) und die Brüche ; und Anwendung auf das Ganze (Rechteck, ) das gleiche Ergebnis erzielen. (Aufgabe ) sind wertgleich, da sie bei Wie erhält man nun wertgleiche Brüche? Bilde Brüche, die zu dem Bruch wertgleich sind. Erweiterungszahl Erweitern eines Bruches! (mit den Zahlen, und 6) Seite von 6

20 MERKE: Man erhält wertgleiche Brüche, in dem man Zähler und Nenner mit der gleichen natürlichen Zahl (Erweiterungszahl) multipliziert. Diesen Vorgang nennt man Erweitern von Brüchen. Man kann durch das Erweitern unendlich viele wertgleiche Brüche herstellen. Bilde Brüche, die zu dem Bruch wertgleich sind. 6 6 Kürzen eines Bruches! (mit den Zahlen, und 6) Kürzungszahl Welche Bedeutung besitzt dabei der Bruch? ist der letzte Bruch in der Kürzungskette. Man bezeichnet des Bruches. als die Grunddarstellung MERKE: Man erhält wertgleiche Brüche, in dem man Zähler und Nenner mit der gleichen natürlichen Zahl (Kürzungszahl) dividiert. Diesen Vorgang nennt man Kürzen von Brüchen. Ein Bruch, der sich nicht mehr kürzen lässt, bezeichnet man als Stammbruch oder die Grunddarstellung des Bruches. Seite 0 von 6

21 Grundaufgaben zum Erweitern.) Erweitere den Bruch nacheinander mit den Erweiterungszahlen,,,, 6: 6.) Erweitere die Brüche ; ; ; 6 ; so, dass a.) der Nenner 0 ist; b.) der Zähler 0 ist. 0 0 Gib jeweils die Erweiterungszahl über dem Gleichheitszeichen () an! a.) Nenner 0: b.) Zähler 0: ) Setze für die passende Zahl ein. Gib auch die Erweiterungszahl über dem Gleichheitszeichen an: a.) b.) c.) d.) e.) ) Erweitere die Brüche so, dass sie dann () einen gemeinsamen Nenner haben; () einen gemeinsamen Zähler haben: () gemeinsamer Nenner: a.) ; b.) ; c.) ; ; 0 6 () gemeinsamer Zähler: a.) ; b.) ; c.) ; ; 0 6.) Erweitere die Brüche; sie sollen einen möglichst kleinen gemeinsamen Nenner haben: a.) ; ; b.) ; ; ; 6 6 c.) ; ; ; d.) ; ; ; ; 0 0 0!! Wenn du alle Aufgaben gelöst hast, klebe bitte dieses Arbeitsblatt in dein Merkheft ein!! Seite von 6

22 .) Kürze den Bruch 6 Grundaufgaben zum Kürzen nacheinander mit den Kürzungszahlen,,,, : ) Kürze die Brüche ; ; ; ; schrittweise bis zur Grunddarstellung (Stammbruch): Gib jeweils die Kürzungszahl unter dem Gleichheitszeichen () an! a.) Grunddarstellung : b.) Grunddarstellung : 0 c.) 60 Grunddarstellung : 0 d.) 6 Grunddarstellung : e.) 0 Grunddarstellung : 0.) Setze für die passende Zahl ein. Gib auch die Kürzungszahl unter dem Gleichheitszeichen an: a.) b.) c.) d.) 0.) Kürze schrittweise bis zur Grunddarstellung: 6 a.) b.) 0 c.) d.) 0 6 e.) f.) g.) h.) 0 0 i.) j.) 00 0!! Wenn du alle Aufgaben gelöst hast, klebe bitte dieses Arbeitsblatt in dein Merkheft ein!! Seite von 6

23 Ordnen von Brüchen Zeichne -mal eine Strecke von 6 cm. zu a.) a.) Färbe und der Strecke. (Die Brüche besitzen den gleichen Nenner!) b.) Färbe und der Strecke. (Die Brüche besitzen den gleichen Zähler!) 6 Man erkennt: < denn < zu b.) Man erkennt: < denn Zwölftel < Se chstel 6 MERKE Bruchzahlen lassen sich leicht der Größe nach vergleichen, wenn sie a.) gleiche Nenner oder b.) gleiche Zähler besitzen: a.) Haben Brüche den gleichen Nenner, so ist derjenige kleiner (größer), der den kleineren (größeren) Zähler besitzt. b.) Haben Brüche den gleichen Zähler, so ist derjenige kleiner (größer), der den größeren (kleineren) Nenner besitzt. Ordne folgende Brüche nach der Größe. Beginne mit dem kleinsten Bruch. ; ; ; ; ; ; 0 0 Möglichkeit : Man wendet alle Brüche auf eine Einheit an, z.b. km 000 m: : : km 000 m m 6 m() km 000 m m m() :0 : km 000 m 00 m 00 m() km 000 m 0 m 0 m() 0 : : km 000 m 00 m 00 m() km 000 m 0 m 0 m(6) km 000 m : 00 m 00 m( ) 0 Seite von 6

24 Möglichkeit : Man versucht, alle Brüche auf den gleichen Nenner zu bringen, um dann die Zähler vergleichen zu können: < < < < < < < < < < < < 0 0 MERKE: Um Brüche, die verschiedene Nenner besitzen, in ihrer Größe vergleichen zu können, erweitert man sie auf einen möglichst kleinen gemeinsamen Nenner und vergleicht dann die Zähler. Den Vorgang, Brüche auf einen gleichen Nenner zu bringen, bezeichnet man als Brüche gleichnamig machen. Brüche auf dem Zahlenstrahl Entwicklung eines Zahlenstrahles, an dem man auch die Position von einigen Brüchen erkennen kann: Zwischen 0 und befinden sich alle echten Brüche Hinter der liegen alle unechten Brüche und gemischten Brüche MERKE:.) Alle echten Brüche liegen zwischen 0 und auf dem Zahlenstrahl..) Alle unechten und gemischten Brüche liegen hinter der auf dem Zahlenstrahl..) Alle Scheinbrüche liegen an der Stelle der natürlichern Zahlen. Seite von 6

25 Anordnung der Brüche auf dem Zahlenstrahl Welche Brüche werden durch die Pfeile am Zahlenstrahl dargestellt? Notiere für jeden Buchstaben den entsprechenden Bruch in der GRUNDDARSTELLUNG oder als GEMISCHTEN BRUCH..) 0 A B C D E F G H.) 0 A B C D E F G H.) 0 A B C D E F G H.) 0 A B C D E F G H.) 0 A B C D E F G H 6.) 0 A B C D E F G H.) 0 A B C D E F G H.) 0 ½ A B C D E F G H Seite von 6

26 Anordnung der Brüche auf dem Zahlenstrahl (Lösungen) zu.) A B C D 0 0 E F G H zu.) A B C D 6 E F G H 6 6 zu.) 6 A B C D 6 6 E F G H 6 6 zu.) 6 A B C D 6 E F G H zu.) 6 A B C D 6 6 E F G H 6 6 zu 6.) A B C D 0 0 E F G H 0 0 zu.) 6 A B C D 6 E F G H zu.) 6 A B C D E F G H Seite 6 von 6

Voransicht. Brüche auf dem Zahlenstrahl. 1 Beschrifte den Zahlenstrahl. 2 Beschrifte den Zahlenstrahl.

Voransicht. Brüche auf dem Zahlenstrahl. 1 Beschrifte den Zahlenstrahl. 2 Beschrifte den Zahlenstrahl. Brüche Brüche auf dem Zahlenstrahl Brüche können auf einem Zahlenstrahl dargestellt werden: Beschrifte den Zahlenstrahl. Beschrifte den Zahlenstrahl. Trage die Brüche ein, die durch die Pfeile markiert

Mehr

Aufgabensammlung Bruchrechnen

Aufgabensammlung Bruchrechnen Aufgabensammlung Bruchrechnen Inhaltsverzeichnis Bruchrechnung. Kürzen und Erweitern.................................. 4. Addition von Brüchen................................... Multiplikation von Brüchen...............................

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

Bruchteile. Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 1 8. Bruchteil : 1 cm 2. Bruchteil : 0,5 cm 2. Anteil : 3 8. Bruchteil : 3 cm 2

Bruchteile. Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 1 8. Bruchteil : 1 cm 2. Bruchteil : 0,5 cm 2. Anteil : 3 8. Bruchteil : 3 cm 2 Bruchteile Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 8 Bruchteil : cm Anteil : 8 Bruchteil : 0, cm Anteil : 8 Bruchteil : cm Anteil : 8 Bruchteil :, cm 8 nennt man einen Bruch. 8 heißt Nenner

Mehr

Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil 1

Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil 1 Testversion Mathematik für Klasse 6 Bruchrechnung Teil Trainingseinheiten zum Unterricht Datei Nr. 00 Friedrich W. Buckel Stand. Januar 006 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK Inhalt Vorwort. Training:

Mehr

Flächeneinheiten und Flächeninhalt

Flächeneinheiten und Flächeninhalt Flächeneinheiten und Flächeninhalt Was ist eine Fläche? Aussagen, Zeichnungen, Erklärungen MERKE: Eine Fläche ist ein Gebiet, das von allen Seiten umschlossen wird. Beispiele für Flächen sind: Ein Garten,

Mehr

Bruchrechnung Wir teilen gerecht auf

Bruchrechnung Wir teilen gerecht auf Bruchrechnung Wir teilen gerecht auf Minipizzen auf Personen. Bruchrechnung Wir teilen gerecht auf Minipizzen auf Personen. : (+) : + Wir teilen einen Teil Eine halbe Minipizza auf Personen. :? Wir teilen

Mehr

Teilbarkeit von natürlichen Zahlen

Teilbarkeit von natürlichen Zahlen Teilbarkeit von natürlichen Zahlen Teilbarkeitsregeln: Die Teilbarkeitsregeln beruhen alle darauf, dass man von einer Zahl einen grossen Teil wegschneiden kann, von dem man weiss, dass er sicher durch

Mehr

Themenkreise der Klasse 5

Themenkreise der Klasse 5 Mathematik Lernzielkatalog bzw. Inhalte in der MITTELSTUFE Am Ende der Mittelstufe sollten die Schüler - alle schriftlichen Rechenverfahren beherrschen. - Maßeinheiten umformen und mit ihnen rechnen können.

Mehr

Bruchzahlen Herbert Paukert Die Grundlagen [ 02 ] 2. Kürzen und Erweitern [ 14 ] 3. Addieren und Subtrahieren [ 24 ]

Bruchzahlen Herbert Paukert Die Grundlagen [ 02 ] 2. Kürzen und Erweitern [ 14 ] 3. Addieren und Subtrahieren [ 24 ] Bruchzahlen Herbert Paukert 1 DIE BRUCHZAHLEN Version 2.0 Herbert Paukert 1. Die Grundlagen [ 02 ] 2. Kürzen und Erweitern [ 14 ] 3. Addieren und Subtrahieren [ 24 ] 4. Multiplizieren und Dividieren [

Mehr

Kapitel 1: ADDITION UND SUBTRAKTION VON BRÜCHEN

Kapitel 1: ADDITION UND SUBTRAKTION VON BRÜCHEN BRUCHRECHNEN 2 Kapitel 1: ADDITION UND SUBTRAKTION VON BRÜCHEN Bei der Addition und Subtraktion von Brüchen müssen Sie unterscheiden, ob die Brüche gleichnamig oder ungleichnamig sind. Kapitel 1.1: Addition

Mehr

Einführung in die Bruchrechnung

Einführung in die Bruchrechnung - Seite 1 Einführung in die Bruchrechnung 1. Der Bruchbegriff Die Tafel unter drei Kindern aufteilen! Die Schokoladentafel wird zer"brochen" Jedes Kind erhält einen "Bruchteil". Wenn die Tafel aus 15 Stücken

Mehr

Rechnen mit Brüchen (1) 6

Rechnen mit Brüchen (1) 6 Rechnen mit Brüchen () 6. Erweitern und Kürzen Der Wert eines Bruches ändert sich nicht, wenn entweder Zähler und Nenner mit derselben natürlichen Zahl multipliziert werden: a a m ( a, b, m ) ERWEITERN,

Mehr

Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Bsp.: Ganzes: 20 Kästchen

Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Bsp.: Ganzes: 20 Kästchen Grundwissen Mathematik G8 6. Klasse Zahlen. Brüche.. Bruchteile und Bruchzahlen Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Ganzes: 0 Kästchen 6 6 graue Kästchen, also: 0

Mehr

Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse

Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse 6.A Bruchzahlen 6.A. Brüche ) Welcher Bruchteil a) aller Figuren sind Kreise, b) aller Figuren sind Vierecke, c) aller Figuren sind schwarz, d) aller Figuren sind weiß,

Mehr

Fördermaterialienordner Mathematik 5/6

Fördermaterialienordner Mathematik 5/6 Fördermaterialienordner 5/6 Inhaltsverzeichnis 1 Zahl und Zahlbereiche 1.1 Natürliche Zahlen 1.2 Rechnen mit natürlichen Zahlen 1.3 Rechnen mit Größen 1.4 Brüche 1.5 Teilbarkeit 1.6 Rechnen mit Brüchen

Mehr

Negative Zahlen. Lösung: Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6. Das Dezimalsystem

Negative Zahlen. Lösung: Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6. Das Dezimalsystem Negative Zahlen Negative Zahlen Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6 Das Dezimalsystem Zerlege in Stufen! Einer, Zehner, usw. a) 3.185.629 b) 24.045.376 c) 3.010.500.700 Das Dezimalsystem a) 3M 1HT

Mehr

Währungseinheiten. Mathematische Textaufgaben, Klasse 3 Bestell-Nr. 350-10 Mildenberger Verlag

Währungseinheiten. Mathematische Textaufgaben, Klasse 3 Bestell-Nr. 350-10 Mildenberger Verlag Währungseinheiten Anzahl der Centmünzen Es gibt sechs verschiedene Centmünzen. Dies sind Münzen zu 1 Cent, Münzen zu 2 Cent, Münzen zu 5 Cent, Münzen zu 10 Cent, Münzen zu 20 Cent und Münzen zu 50 Cent.

Mehr

Übungsmaterialien zur Bruchrechnung

Übungsmaterialien zur Bruchrechnung Übungsmaterialien zur Bruchrechnung Die Materialien sind einsetzbar in Klasse. Unterschiedliche Aspekte des Bruchbegriffs werden angesprochen. Einige Seiten müssen im Maßstab : ausgedruckt werden. Daher

Mehr

2. Gleichwertige Darstellung von Zahlen als Bruchzahlen, Dezimalbrüche oder Prozentzahlen

2. Gleichwertige Darstellung von Zahlen als Bruchzahlen, Dezimalbrüche oder Prozentzahlen Grundwissen Klasse 6 I. Bruchzahlen 1. Sicheres Umgehen mit Bruchzahlen - Brüche als Anteil verstehen - Brüche am Zahlenstrahl darstellen - Brüche erweitern / kürzen können (Mathehelfer1: S.16/17) Aufgabe

Mehr

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele. Basiswissen Mathematik Klasse 5 / 6 Seite 1 von 12 1 Berechne schriftlich: a) 538 + 28 b) 23 439 Bilde selbst ähnliche Beispiele. 2 Berechne schriftlich: a) 36 23 b) 989: 43 Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Mehr

Aufgabe 2: Welche Brüche sind auf dem Zahlenstrahl durch die Pfeile gekennzeichnet? Schreibe die Brüche in die Kästen.

Aufgabe 2: Welche Brüche sind auf dem Zahlenstrahl durch die Pfeile gekennzeichnet? Schreibe die Brüche in die Kästen. Grundwissen Klasse 6 - Lösungen I. Bruchzahlen. Sicheres Umgehen mit Bruchzahlen Brüche als Anteil verstehen Brüche am Zahlenstrahl darstellen Brüche erweitern / kürzen können (Mathehelfer: S.6/7) Aufgabe

Mehr

Diagnostisches Interview zur Bruchrechnung

Diagnostisches Interview zur Bruchrechnung Diagnostisches Interview zur Bruchrechnung (1) Tortendiagramm Zeigen Sie der Schülerin/dem Schüler das Tortendiagramm. a) Wie groß ist der Teil B des Kreises? b) Wie groß ist der Teil D des Kreises? (2)

Mehr

6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN

6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN Thema BRÜCHE Bruchteil - Man teilt das Ganze durch den Nenner und multipliziert das Ergebnis mit dem Zähler von 24 kg = (24 kg : 4) 2 = 6 kg 2 = 12 kg h = von 1 h = (1

Mehr

A Bruchzahlen B Rechnen mit Dezimalzahlen C Winkel und Abbildungen D Flächen- und Rauminhalte

A Bruchzahlen B Rechnen mit Dezimalzahlen C Winkel und Abbildungen D Flächen- und Rauminhalte Inhalt A B C D Bruchzahlen Bruchteile 6 Bruchteile von Größen Kürzen und Erweitern von Brüchen 0 Verhältnisse und Maßstäbe Bruchzahlen 6 Brüche und Dezimalbrüche Prozentzahlen Addition und Subtraktion

Mehr

Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6)

Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6) Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6) Grundoperationen / Runden / Primzahlen / ggt / kgv / Klammern 1. Berechne schriftlich: 2'097 + 18 6 16'009 786 481 274 69 d.) 40'092 : 78 2. Die Summe von

Mehr

Langenscheidt Training plus, Mathe 6. Klasse

Langenscheidt Training plus, Mathe 6. Klasse Langenscheidt Training plus - Mathe Langenscheidt Training plus, Mathe 6. Klasse Bearbeitet von Uwe Fricke 1. Auflage 13. Taschenbuch. ca. 128 S. Paperback ISBN 978 3 68 60073 9 Format (B x L): 17,1 x

Mehr

Rechnen mit Brüchen (1) 6

Rechnen mit Brüchen (1) 6 Rechnen mit Brüchen (). Erweitern und Kürzen Der Wert eines Bruches ändert sich nicht, wenn entweder Zähler und Nenner mit derselben natürlichen Zahl multipliziert werden: a a m ( a, b, m ) ERWEITERN,

Mehr

Aufgaben zu Lambacher Schweizer 6 Hessen

Aufgaben zu Lambacher Schweizer 6 Hessen Aufgaben zu Kapitel I Erweitern und Kürzen Erweitere im Kopf. a) mit ; 6; b) å mit ; 6; 7 c) mit ; ; d) å mit ; ; e) mit ; ; 7 f) mit ; ; Erweitere auf den angegebenen Nenner. a) 0: ; ; ; 0 ; 0 ; 0 b)

Mehr

MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE LESSING GYMNASIUM NEU-ULM

MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE LESSING GYMNASIUM NEU-ULM MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE LESSING GYMNASIUM NEU-ULM Dieses Heft gehört: I. RATIONALE ZAHLEN 1. Brüche, Bruchteile 1.1. Bruchteile von Größen Der Bruchteil z n eines Ganzen bedeutet: Teile das Ganze

Mehr

Mathematik für die Ferien Seite 1

Mathematik für die Ferien Seite 1 Mathematik für die Ferien Seite. Zähle die natürlichen geraden Zahlen auf, die größer als 0 und kleiner oder gleich 0 sind.. Schreib als Zahl: Deutschland hat 8 Millionen Einwohner. China hat Milliarde

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1 Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1 1. Teilbarkeitsregeln 1. Teilbarkeit durch 2, 4 und 8 2. Teilbarkeit durch 5 und 10 3. Quersummen berechnen 4. Teilbarkeit durch 3, 6 und 9 5. Gemischte

Mehr

Klasse 9. Zahlenraum Mengen Vergleiche. Addition. Subtraktion. Multiplikation

Klasse 9. Zahlenraum Mengen Vergleiche. Addition. Subtraktion. Multiplikation Klasse 9 Maximalplan Kurs A Minimalplan Kurs B Zahlenbereich bis 10.000/100.000 (B) und 1.000.000 (A) - Grundrechenarten Bis 1.000.000 erarbeiten; Zahlenhaus, Stellentafel, Zahlenhaus, Stellentafel, Grundrechnen

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Teilbarkeitsregeln 1. Teilbarkeit durch 2, 4 und 8 7. Ist die Zahl ein Teiler? 2. Teilbarkeit durch 5 und 10 8. Teiler in der Zahlentafel suchen 3. Quersummen berechnen 9. Ist die

Mehr

Grundwissen Jahrgangsstufe 6

Grundwissen Jahrgangsstufe 6 GM. Brüche Grundwissen Jahrgangsstufe Brüche: Zerlegt man ein Ganzes z.b. in gleich große Teile und fasst dann dieser Teile zusammen, so erhält man des Ganzen. Im Bruch ist der Nenner und der Zähler. Stammbrüche

Mehr

Übertrittsprüfung 2011

Übertrittsprüfung 2011 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2011 Aufgaben Prüfung an die 1. Klasse Sekundarschule / 1. Klasse Bezirksschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse 1. Nachbarzahlen, Zahlenrätsel und römische Zahlen 1. Versteckte Zahlen finden 2. Nachbarzahlen 3. Zahlenrätsel 1/2 4. Zahlenrätsel 2/2 5. Zahlen ordnen

Mehr

Währungseinheiten. Mathematische Textaufgaben, Klasse 4 Bestell-Nr. 350-12 Mildenberger Verlag

Währungseinheiten. Mathematische Textaufgaben, Klasse 4 Bestell-Nr. 350-12 Mildenberger Verlag Währungseinheiten Anzahl der Centmünzen Es gibt sechs verschiedene Centmünzen. Dies sind Münzen zu 1 Cent, Münzen zu 2 Cent, Münzen zu 5 Cent, Münzen zu 10 Cent, Münzen zu 20 Cent und Münzen zu 50 Cent.

Mehr

M 6.1. Brüche. Brüche beschreiben Bruchteile. Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil. Carina Mittermayer (2010)

M 6.1. Brüche. Brüche beschreiben Bruchteile. Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil. Carina Mittermayer (2010) M 6.1 Brüche Brüche beschreiben Bruchteile. Die Schokoladentafel hat Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil M 6.2 Erweitern und Kürzen Durch Erweitern und Kürzen ändert sich der Wert des Bruches

Mehr

Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen

Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen Zusammengestellt von der Fachschaft Mathematik der Kantonsschule Willisau Inhaltsverzeichnis A) Lernziele... 1

Mehr

In Tabellen hoch- und runterrechnen

In Tabellen hoch- und runterrechnen Vertiefen 1 In Tabellen hoch- und runterrechnen zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 240 1 Übersicht durch Tabellen Pia, Till und Merve haben unterschiedliche Tabellen angelegt, um drei Hostels in Barcelona zu

Mehr

1. Rationale Zahlen. Brüche Brüche haben die Form nz. Beispiele: 3. mit z I

1. Rationale Zahlen. Brüche Brüche haben die Form nz. Beispiele: 3. mit z I . Rationale Zahlen Brüche Brüche haben die Form nz mit z I N 0, n I N. z heißt der Zähler, n der Nenner des Bruches. Unechte Brüche kann man in gemischte Zahlen umwandeln. Bruchzahlen: Zu jeder Bruchzahl

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Nachbarzahlen, Zahlenrätsel und römische Zahlen 1. Versteckte Zahlen finden 7. Schreibe mit arabischen Ziffern! 1 2. Nachbarzahlen 8. Schreibe mit arabischen Ziffern! 2 3. Zahlenrätsel

Mehr

Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name:

Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name: Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name: Für unsaubere Darstellung gibt es Abzug Die angegebenen Punkte gelten unter Vorbehalt. Aufgabe 1 (6 Punkte): Hier ist eine Zahl mit Plättchen

Mehr

Quadrat. Rechteck. Rechteck. 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! 3) Erkennst du die Fläche?

Quadrat. Rechteck. Rechteck. 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! 3) Erkennst du die Fläche? So fit BIST du 1 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! Quadrat 3) Erkennst du die Fläche? Rechteck 4) Versuch es gleich noch einmal: Rechteck 102 So fit

Mehr

Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung

Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung GYMNASIUM MIT SCHÜLERHEIM PEGNITZ math-technolog u sprachl Gymnasium WILHELM-VON-HUMBOLDT-STRASSE 7 9257 PEGNITZ FERNRUF 0924/48 FAX 0924/2564 Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung Was verstehst du

Mehr

GW Mathematik 5. Klasse

GW Mathematik 5. Klasse Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart a heißt b heißt a + b (Summe) Addition 1. Summand 2. Summand a b (Differenz) Subtraktion Minuend Subtrahend a b ( Produkt) Multiplikation 1. Faktor 2.

Mehr

Grundwissen 5. Klasse

Grundwissen 5. Klasse Grundwissen 5. Klasse 1/5 1. Zahlenmengen Grundwissen 5. Klasse Natürliche Zahlen ohne Null: N 1;2;3;4;5;... mit der Null: N 0 0;1;2;3;4;... Ganze Zahlen: Z... 3; 2; 1;0;1;2;3;.... 2. Die Rechenarten a)

Mehr

Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums

Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums Marie-Curie-Gymnasium Waldstrasse 1a 16540 Hohen Neuendorf Tel.: 03303/9580 Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums Um euch den Einstieg in den Mathematikunterricht zu erleichtern,

Mehr

Primzahlen zwischen 50 und 60. Primzahlen zwischen 70 und 80. Primzahlen zwischen 10 und 20. Primzahlen zwischen 40 und 50. den Term 2*x nennt man

Primzahlen zwischen 50 und 60. Primzahlen zwischen 70 und 80. Primzahlen zwischen 10 und 20. Primzahlen zwischen 40 und 50. den Term 2*x nennt man die kleinste Primzahl zwischen 0 und 60 zwischen 0 und 10 zwischen 60 und 70 zwischen 70 und 80 zwischen 80 und 90 zwischen 90 und 100 zwischen 10 und 20 zwischen 20 und 0 zwischen 0 und 40 zwischen 40

Mehr

Basiswissen Klasse 5, Algebra (G8)

Basiswissen Klasse 5, Algebra (G8) Basiswissen Klasse, Algebra (G8) Natürliche Zahlen Sicherer Umgang mit den vier Grundrechenarten MH 1, S. 4- Große Zahlen schreiben und lesen Rechenregeln, wie Punkt vor Strich, Klammern Rechengesetze:

Mehr

Dezimalzahlen. Dezimalzahlen sind Zahlen, die ein Komma besitzen, es sind also keine natürlichen Zahlen.

Dezimalzahlen. Dezimalzahlen sind Zahlen, die ein Komma besitzen, es sind also keine natürlichen Zahlen. Dezimalzahlen Information: Dezimalzahlen sind Zahlen, die ein Komma besitzen, es sind also keine natürlichen Zahlen. Beispiele für Dezimalzahlen mit Einheiten wären also:,8 7, kg,4 m 0,7 l 8,7 s, usw.

Mehr

Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5

Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5 Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5 Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart Termbezeichnung a heißt b heißt a + b Addition Summe 1. Summand 2. Summand a b Subtraktion Differenz Minuend

Mehr

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1.Bruchteile und Bruchzahlen

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1.Bruchteile und Bruchzahlen Grundwissen Mathematik 6.Klasse Gymnasium SOB.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung..Bruchteile und Bruchzahlen 3 des Kreises ist rot, des Kreises ist blau gefärbt. Über dem Bruchstrich steht der Zähler,

Mehr

Übungsaufgaben zur Vergleichsarbeit über die Inhalte der Klasse 5

Übungsaufgaben zur Vergleichsarbeit über die Inhalte der Klasse 5 Übungsaufgaben zur Vergleichsarbeit über die Inhalte der Klasse 5 Anmerkung: Da die Vergleichsarbeiten im März geschrieben werden, deckt dieser Übungszettel nur die Unterrichtsinhalte ab, die bis zum März

Mehr

JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK. 1. Klassen Kantonschule Reussbühl Luzern. 27. Mai 2014 Zeit: 13:10 14:40 (90 Minuten)

JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK. 1. Klassen Kantonschule Reussbühl Luzern. 27. Mai 2014 Zeit: 13:10 14:40 (90 Minuten) KLASSE: NAME: VORNAME: Mögliche Punktzahl: 51 48 Pte. = Note 6 Erreichte Punktzahl: Note: JAHRESPRÜFUNG MATHEMATIK 1. Klassen Kantonschule Reussbühl Luzern 7. Mai 014 Zeit: 1:10 14:40 (90 Minuten) Allgemeines

Mehr

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Flächeninhalt und Umfang von Vielecken. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Flächeninhalt und Umfang von Vielecken. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Klassenarbeiten Mathematik 8 Flächeninhalt und Umfang von Vielecken Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klassenarbeiten Mathematik 8 Flächeninhalt und Umfang von Vielecken

Mehr

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 6. Jahrgangsstufe - Haupttermin Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 7: 45 Minuten 45 Minuten Name:....

Mehr

Grundwissen Mathematik 6. Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse:

Grundwissen Mathematik 6. Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse: Grundwissen Mathematik 6 Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse: Inhaltsverzeichnis Zahlen 1. Brüche 1.1 Bruchteile 1.2 Brüche als Werte von Quotienten 1.3 Bruchzahlen 1.4 Anordnung der Bruchzahlen

Mehr

Corinne Schenka Vorkurs Mathematik WiSe 2012/13. Die kleineren Zahlbereiche sind jeweils Teilmengen von größeren Zahlbereichen:

Corinne Schenka Vorkurs Mathematik WiSe 2012/13. Die kleineren Zahlbereiche sind jeweils Teilmengen von größeren Zahlbereichen: 2. Zahlbereiche Besonderheiten und Rechengesetze Die kleineren Zahlbereiche sind jeweils Teilmengen von größeren Zahlbereichen: 2.1. Die natürlichen Zahlen * + besitzt abzählbar unendlich viele Elemente

Mehr

9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b

9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b D Gleichungen 1 Terme umformen Terme sind Rechenausdrücke mit verschiedenen/mehreren Rechenzeichen, Zahlen und Variablen (Platzhaltern), z. B. 3 1 2 + 2x 6 4 0,8x. Erst wenn Zahlen für die Variablen eingesetzt

Mehr

Grundwissenskatalog der 6. Jahrgangsstufe G8 - Mathematik Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg

Grundwissenskatalog der 6. Jahrgangsstufe G8 - Mathematik Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg Grundwissenskatalog der. Jahrgangsstufe G8 - Mathematik Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg. Brüche und Dezimalzahlen Bruchteile Berechnung von Bruchteilen Bruchzahlen als Quotient Gemischte Zahlen Erweitern

Mehr

Die Größe von Flächen vergleichen

Die Größe von Flächen vergleichen Vertiefen 1 Die Größe von Flächen vergleichen zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 182 1 Wer hat am meisten Platz? Ordne die Figuren nach ihrem Flächeninhalt. Begründe deine Reihenfolge. 1 2 3 4 zu Aufgabe 2

Mehr

Terme, Rechengesetze, Gleichungen

Terme, Rechengesetze, Gleichungen Terme, Rechengesetze, Gleichungen Ein Junge kauft sich eine CD zu 15 und eine DVD zu 23. Er bezahlt mit einem 50 - Schein. Wie viel erhält er zurück? Schüler notieren mögliche Rechenwege: (1) 15 + 23 =

Mehr

Übungsblatt Teiler, Vielfache, Teilbarkeit und Primzahlen Klasse 6

Übungsblatt Teiler, Vielfache, Teilbarkeit und Primzahlen Klasse 6 Übungsblatt Teiler, Vielfache, Teilbarkeit und Primzahlen Klasse 6 1. Bestimme jeweils die Teilermenge der folgenden Zahlen: a) 62 b) 25 c)71 d) 28 Lösungsbeispiel: T 62 = {...} (Einzelne Elemente der

Mehr

Gemischte Zahlen Unechte Brüche können als gemischte Zahlen geschrieben werden und umgekehrt: Bruchzahlen A 6_02

Gemischte Zahlen Unechte Brüche können als gemischte Zahlen geschrieben werden und umgekehrt: Bruchzahlen A 6_02 Brüche A6_01 Brüche haben die Form z n mit z I, n IN. z N 0 heißt der Zähler, n der Nenner des Bruches. Zerlegt man ein Ganzes z. B. in vier gleich große Teile und fasst dann drei dieser Teile zusammen,

Mehr

Rund ums Fahrrad Ein Unterrichtsprojekt für den 7. Jahrgang

Rund ums Fahrrad Ein Unterrichtsprojekt für den 7. Jahrgang Fahrrad Sicherheit: Jedes Fahrrad muss verkehrssicher sein, sonst darf es nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Die meisten benutzten Fahrräder erfüllen die Kriterien der Verkehrssicherheit nicht. Beschreibe

Mehr

Prozentrechnung. Prozent bedeutet: von hundert; bezogen auf die Anzahl 100 25% =

Prozentrechnung. Prozent bedeutet: von hundert; bezogen auf die Anzahl 100 25% = Prozentrechnung Aufgabe: In einer Klasse 7 mit 32 Schülern haben sich 25% für das Fach Latein entschieden. Wie viele Schüler sind das? Prozent bedeutet: von hundert; bezogen auf die Anzahl 25% = 25 Man

Mehr

Mathematische Grundlagen 2. Termrechnen

Mathematische Grundlagen 2. Termrechnen Inhaltsverzeichnis: 2. Termrechnen... 2 2.1. Bedeutung von Termen... 2 2.2. Terme mit Variablen... 4 2.3. Vereinfachen von Termen... 5 2.3.1. Zusammenfassen von gleichartigen Termen... 5 2.3.2. Vereinfachen

Mehr

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau Berufsreifeprüfung Studienberechtigung Mathematik Einstiegsniveau Zusammenstellung von relevanten Unterstufenthemen, die als Einstiegsniveau für BRP /SBP Kurse Mathematik beherrscht werden sollten. /brp

Mehr

Natürliche Zahlen. Natürliche Zahlen addieren und subtrahieren. Addiere die Ziffern stellengerecht untereinander.

Natürliche Zahlen. Natürliche Zahlen addieren und subtrahieren. Addiere die Ziffern stellengerecht untereinander. Grundwissen Natürliche Zahlen 1 Zeichne eine Zahlenhalbgerade und markiere. 8; 4; ; 11; 2; 6; 9 ; 1; 0; 4; 10; 60 2 Welches ist die größte (kleinste) natürliche Zahl, die man aus den Ziffern 8, 1,, und

Mehr

5. bis 10. Klasse. Textaufgaben. Alle Themen Typische Aufgaben

5. bis 10. Klasse. Textaufgaben. Alle Themen Typische Aufgaben Mathematik 5. bis 10. Klasse 150 Textaufgaben Alle Themen Typische Aufgaben 5. bis 10. Klasse 1.3 Rechnen mit ganzen Zahlen 1 25 Erstelle zu den folgenden Zahlenrätseln zunächst einen Rechenausdruck und

Mehr

Kapitel 7: Gleichungen

Kapitel 7: Gleichungen 1. Allgemeines Gleichungen Setzt man zwischen zwei Terme T 1 und T 2 ein Gleichheitszeichen (=), so entsteht eine Gleichung! Ungleichung Setzt man zwischen zwei Terme T 1 und T 2 ein Ungleichheitszeichen

Mehr

Mit Dezimalzahlen multiplizieren

Mit Dezimalzahlen multiplizieren Vertiefen 1 Mit Dezimalzahlen multiplizieren zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 134 1 Multiplizieren im Bild darstellen Zeichne zur Aufgaben 1,63 2,4 ein Bild und bestimme mit Hilfe des Bildes das Ergebnis

Mehr

Download. Mathematik üben Klasse 8 Funktionen. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert

Download. Mathematik üben Klasse 8 Funktionen. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert Download Jens Conrad, Hard Seifert Mathematik üben Klasse 8 Funktionen Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 8 Funktionen Differenzierte

Mehr

2 Lineare Gleichungen mit zwei Variablen

2 Lineare Gleichungen mit zwei Variablen 2 Lineare Gleichungen mit zwei Variablen Die Klasse 9 c möchte ihr Klassenzimmer mit Postern ausschmücken. Dafür nimmt sie 30, aus der Klassenkasse. In Klasse 7 wurden lineare Gleichungen mit einer Variablen

Mehr

KGS Curriculum Mathematik Hauptschule Klasse 5

KGS Curriculum Mathematik Hauptschule Klasse 5 KGS Curriculum Mathematik Hauptschule Klasse 5 Lehrwerk: Maßstab Band 5 Verlag: Schrödel Inhalte Kapitel 1 Zahlen und Daten - Fragebogen auswerten, Strichlisten, Tabellen und Diagramme anlegen - Zahlen

Mehr

Mathematik. Hauptschulabschlussprüfung 2008. Saarland. Schriftliche Prüfung Pflichtaufgaben 1. Teil. Name: Vorname: Klasse:

Mathematik. Hauptschulabschlussprüfung 2008. Saarland. Schriftliche Prüfung Pflichtaufgaben 1. Teil. Name: Vorname: Klasse: Hauptschulabschlussprüfung 2008 Schriftliche Prüfung Pflichtaufgaben 1. Teil Mathematik Saarland Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur Name: Vorname: Klasse: Bearbeitungszeit: 45 Minuten

Mehr

Prozentrechnung. Klaus : = Karin : =

Prozentrechnung. Klaus : = Karin : = Prozentrechnung Klaus erzählt, dass bei der letzten Mathe-Arbeit 6 seiner Mitschüler die Note gut erhalten hätten. Seine Schwester Karin hat auch eine Arbeit zurück bekommen. In ihrer Klasse haben sogar

Mehr

OECD Programme for International Student Assessment PISA 2000. Lösungen der Beispielaufgaben aus dem Mathematiktest. Deutschland

OECD Programme for International Student Assessment PISA 2000. Lösungen der Beispielaufgaben aus dem Mathematiktest. Deutschland OECD Programme for International Student Assessment Deutschland PISA 2000 Lösungen der Beispielaufgaben aus dem Mathematiktest Beispielaufgaben PISA-Hauptstudie 2000 Seite 3 UNIT ÄPFEL Beispielaufgaben

Mehr

= * 281 = : 25 = oder 7x (also 7*x) oder (2x + 3) *9 oder 2a + 7b (also 2*a+ 7*b)

= * 281 = : 25 = oder 7x (also 7*x) oder (2x + 3) *9 oder 2a + 7b (also 2*a+ 7*b) GLEICHUNGEN Gleichungslehre Bisher haben Sie Aufgaben kennen gelernt, bei denen eine Rechenoperation vorgegeben war und Sie das Ergebnis berechnen sollten. Nach dem Gleichheitszeichen war dann das Ergebnis

Mehr

1) Längenmasse. Verwandeln sie in die verlangte Einheit: Aufgaben 2: Ergänzen sie die Matrix, indem sie die Einheiten umrechnen.

1) Längenmasse. Verwandeln sie in die verlangte Einheit: Aufgaben 2: Ergänzen sie die Matrix, indem sie die Einheiten umrechnen. Kapitel B: Masseinheiten 1) Längenmasse Die Länge von Strecken und Distanzen werden mit den Längenmassen angegeben. Die für das Längenmass ist das Meter (m). Weitere gängige en für Längen sind Kilometer

Mehr

Hinweise zu Anforderungen des Faches Mathematik in Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft

Hinweise zu Anforderungen des Faches Mathematik in Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft Berufsbildende Schule 11 der Region Hannover Hinweise zu Anforderungen des Faches Mathematik in Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft Das folgende Material soll Ihnen helfen sich einen Überblick

Mehr

1 Dreisatz In diesem Modul werden alle Spielarten des Dreisatzes behandelt

1 Dreisatz In diesem Modul werden alle Spielarten des Dreisatzes behandelt 1 In diesem Modul werden alle Spielarten des es behandelt Inhalt: 1... 1 1.1 Der normale... 2 1.1.1 Erstes direktes Berechnen... 2 1.1.2 Berechnung mittels Schema... 3 1.1.3 Lösen als Tabelle... 4 Seite

Mehr

= (Kürzen mit 4) Gleichnamige Brüche werden addiert (subtrahiert), indem man die Zähler addiert (subtrahiert) und den Nenner beibehält.

= (Kürzen mit 4) Gleichnamige Brüche werden addiert (subtrahiert), indem man die Zähler addiert (subtrahiert) und den Nenner beibehält. GRUNDWISSEN MATHEMATIK. JAHRGANGSSTUFE a b. Bruchzahlen: mit a, b N. a heißt Zähler, b heißt Nenner. a) Ein Bruch wird mit einer natürlichen Zahl erweitert (gekürzt), indem man Zähler und Nenner mit dieser

Mehr

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 6. Jahrgangsstufe - Haupttermin Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 7: 45 Minuten 45 Minuten Name:....

Mehr

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-6: Prozentrechnung und Schlussrechnung. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB PROZENTRECHNUNG

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-6: Prozentrechnung und Schlussrechnung. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB PROZENTRECHNUNG PROZENTRECHNUNG Der Begriff Prozent taucht im Alltag häufig auf und wird oft intuitiv richtig verwendet. Was ist aber nun 1 Prozent (Schreibweise: %) wirklich? Dies sei nun an einem einfachen Beispiel

Mehr

Arbeiten mit Bruchzahlen

Arbeiten mit Bruchzahlen Arbeiten mit Bruchzahlen Unterrichtsfach Themenbereich/e Mathematik Arbeiten mit Bruchzahlen Schulstufe (Klasse) 5 / 6 Fachliche Vorkenntnisse Fachliche Kompetenzen Sprachliche Kompetenzen Zeitbedarf Material-

Mehr

Kompetenzübersicht A Klasse 5

Kompetenzübersicht A Klasse 5 Kompetenzübersicht A Klasse 5 Natürliche Zahlen und Größen A1 Ich kann eine Umfrage durchführen und die Ergebnisse in einer Strichliste und einem Säulendiagramm darstellen. A2 Ich kann große Zahlen vorlesen

Mehr

Mathematik. Hauptschulabschlussprüfung 2007. Schriftliche Prüfung Pflichtaufgaben 1. Teil. Name: Vorname: Klasse:

Mathematik. Hauptschulabschlussprüfung 2007. Schriftliche Prüfung Pflichtaufgaben 1. Teil. Name: Vorname: Klasse: Hauptschulabschlussprüfung 2007 Pflichtaufgaben 1. Teil Mathematik x+3 45 Name: Klasse: Die Aufgabenblätter sind Bestandteil der Prüfungsarbeit und müssen mit deinem Namen versehen werden. Du darfst in

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik 5 und 6 auf Grundlage der Rahmenpläne Klettbücher und

Stoffverteilungsplan Mathematik 5 und 6 auf Grundlage der Rahmenpläne Klettbücher und Zeitraum Rahmenplan Klasse 5 und 6 Schnittpunkt 5 Klassenarbeit Darstellen und Ordnen natürlicher Zahlen, große Zahlen Runden, Schätzen und Überschlagen Kapitel 1 Natürliche Zahlen Unsere neue Klasse 1

Mehr

Diagnoseaufgaben. egative Zahlen. Ganz In mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW. TU Dortmund

Diagnoseaufgaben. egative Zahlen. Ganz In mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW. TU Dortmund aufgaben egative Zahlen Ganz In mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW. TU Dortmund 1 Kann ich beschreiben, was das Minus vor einer Zahl bedeutet? a) Erkläre, was die beiden meinen. Welche

Mehr

2 Ein Sitzelement hat die Form eines Viertelkreises. Berechne die Sitzfläche, wenn das Element eine Seitenkante von 65 cm aufweist.

2 Ein Sitzelement hat die Form eines Viertelkreises. Berechne die Sitzfläche, wenn das Element eine Seitenkante von 65 cm aufweist. I Körper II 33. Umfang und Flächeninhalt eines Kreises Lösungen Ein Blumenbeet hat die Form eines Viertelkreises mit gegebenem Radius. Fertige eine Skizze an. Berechne den Umfang des Beetes. a) r = 3,9

Mehr

Inhalt 1 Natürliche Zahlen 2 Addition und Subtraktion natürlicher Zahlen 3 Multiplikation und Division natürlicher Zahlen

Inhalt 1 Natürliche Zahlen 2 Addition und Subtraktion natürlicher Zahlen 3 Multiplikation und Division natürlicher Zahlen Inhalt 1 Natürliche Zahlen 1.1 Der Zahlbegriff... 6 1.2 Das Zehnersystem... 7 1.3 Andere Stellenwertsysteme... 8 1.4 Römische Zahlen... 10 1.5 Große Zahlen... 11 1.6 Runden... 13 1.7 Rechnen mit Einheiten...

Mehr

Download. Mathematik üben Klasse 8 Terme und Gleichungen. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert

Download. Mathematik üben Klasse 8 Terme und Gleichungen. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert Download Jens Conrad, Hardy Seifert Mathematik üben Klasse 8 Terme und Gleichungen Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 8 Terme

Mehr

Geometrie. Umfang/Fläche (eckige Körper)

Geometrie. Umfang/Fläche (eckige Körper) Seite 1 Hier lernst du, Umfänge und Flächen bei folgenden geometrischen Flächen zu ermitteln: Quadrat, Rechteck, Parallelogramm, Dreieck, Trapez Und einfache zusammengesetzte Formen Prinzipielle Grundlagen

Mehr

Trainingseinheiten. zum Üben und Vertiefen. Teil 1 Grundlagen Teil 2 Anwendungen. Datei Nr. 10551. Friedrich Buckel. Stand 28.

Trainingseinheiten. zum Üben und Vertiefen. Teil 1 Grundlagen Teil 2 Anwendungen. Datei Nr. 10551. Friedrich Buckel. Stand 28. Demoseiten für Mathematik für Klasse 6/7 Prozentrechnen Trainingseinheiten zum Üben und Vertiefen Teil Grundlagen Teil 2 Anwendungen Datei Nr. 055 Stand 28. März 2008 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK

Mehr

M 5.1. Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl. Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen?

M 5.1. Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl. Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen? M 5.1 Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen? Zeichne die Zahlen, und auf einem Zahlenstrahl ein. Woran erkennt man auf dem Zahlenstrahl, welche der Zahlen

Mehr

Mathematik II. Kantonale Vergleichsarbeit 2012/ Klasse Primarschule. Prüfungsnummer: Datum der Durchführung: 16.

Mathematik II. Kantonale Vergleichsarbeit 2012/ Klasse Primarschule. Prüfungsnummer: Datum der Durchführung: 16. Volksschulamt Prüfungsnummer: (wird von der Lehrperson ausgefüllt) Kantonale Vergleichsarbeit 2012013 6. Klasse Primarschule Mathematik II Datum der Durchführung: 16. Januar 2013 Hinweise für Schülerinnen

Mehr

DOWNLOAD. Ganze Zahlen 7./8. Klasse: Grundrechenarten. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen. Brigitte Penzenstadler

DOWNLOAD. Ganze Zahlen 7./8. Klasse: Grundrechenarten. Mathetraining in 3 Kompetenzstufen. Brigitte Penzenstadler DOWNLOAD Brigitte Penzenstadler 7./8. Klasse: Grundrechenarten Mathetraining in 3 Kompetenzstufen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen

Mehr