4. Kapitel: Aufbau, Aufgaben der Haut

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "4. Kapitel: Aufbau, Aufgaben der Haut"

Transkript

1 14 Sinne Leitprogramm 4. Kapitel: Aufbau, Aufgaben der Haut Überblick Ablauf In diesem Kapitel erfährst du etwas über die Aufgaben und den Aufbau der Haut. Es gibt Sachinformationen und Vertiefungsaufgaben. Du kannst deine Haut untersuchen und eine Lernkontrolle durchführen. Ziele Du kannst die Aufgaben und den Aufbau der Haut erklären. Du kannst die Unterschiede der Haut am eigenen Körper erkennen. Material Schreibzeug, Gegenstände zum Tasten, Stempelkissen Sachinformationen Die Aufgaben der Haut Die Haut schützt uns vor dem Eindringen von Krankheitserregern und schädlichen Stoffen. Sie kann kleine Kratzer und Verletzungen selbst reparieren. Wenn wir schwitzen, sondern die Schweissdrüsen durch die Poren eine saure Flüssigkeit ab. Diese bildet auf der Hautoberfläche einen Schutzmantel. Er verhindert Entzündungen. Pro Quadratmillimeter Haut (1 1 mm) können sich nämlich Milliarden von Bakterien tummeln. Am meisten davon sind auf den Handflächen. Da der menschliche Körper zu 7 von 10 Teilen (7 Zehnteln) aus Wasser besteht, würde er ohne die Haut austrocknen. Gleichzeitig verhindert die Haut, dass du zum Beispiel beim Baden das Wasser wie ein Schwamm aufsaugst. Ganz dicht ist deine Haut nicht. Sie bringt Wärme und Wasser durch das Schwitzen nach aussen, kann aber auch Salben und Cremen aufnehmen. Sie versucht, in deinem Körper die richtige Temperatur zu halten. Die Haut übernimmt auch einen Teil der Körperatmung. In einem Quadratzentimeter Haut befinden sich ungefähr: 200 Schmerzfühler 100 Druckfühler 12 Kälte- oder Wärmemelder einige Tastkörperchen. Die Haut ist verschieden Unsere Haut ist nicht an allen Stellen gleich dick. Sie kann von 1 mm bis zu 4 mm dick sein. Ausserdem sieht sie nicht überall gleich aus. Die Haut an unseren Händen hat viele kleine Leisten und Rillen. So gibt es beim Greifen nach Gegenständen mehr Reibung. Die Haut an unseren Fusssohlen ist besonders dick, da sie hier stark beansprucht wird. Weitere Unterschiede oder Eigenheiten wirst du selbst entdecken.

2 15 Schichten der Haut Unsere Haut besteht aus mehreren Hautschichten: der Oberhaut, der Lederhaut und der Unterhaut. Oberhaut Die äussere Schicht der Oberhaut heisst Hornschicht. Sie besteht aus abgestorbenen Hautzellen. In der inneren Schicht der Oberhaut werden ständig neue Hautzellen gebildet. Sie wandern durch die Oberhaut nach aussen und sterben langsam ab. So entsteht im Laufe von etwa vier Wochen immer wieder eine neue Oberhaut. Jeden Tag, wenn du dich wäschst, abtrocknest und bewegst, reibst du Millionen toter Hautzellen ab. Lederhaut Sie liegt unter der Oberhaut. In ihr befinden sich die Blutgefässe und die Sinneskörperchen. Die Blutgefässe versorgen die Lederhaut mit Nährstoffen. Mit den verschieden gebauten Sinneskörperchen können wir Druck, Wärme, Kälte, Schmerz und Berührung wahrnehmen. Sie machen die Haut zum Sinnesorgan. Unterhaut Sie verbindet die Haut mit den Muskeln. Sie besteht vor allem aus Fett. Sie schützt dich vor Kälte und dient auch als Polster. Gefahren und Schutz Die Haut ist unser grösstes Sinnesorgan. Sie ist die natürliche Barriere zwischen innen und aussen. Wenn sie gesund ist, kann sie alle ihre Schutzfunktionen wahrnehmen. Schürfungen, Schnitte und Verbrennungen werden von ihr schnell selber repariert. Grössere Wunden oder Verbrennungen müssen vom Arzt behandelt werden. Sonnenbrände können die Haut schädigen und längerfristig zu Hautkrebs führen. Der richtige Schutz durch geeignete Kleidung oder Sonnencreme (Lichtschutzfaktor 25) ist daher unbedingt notwendig. Teile der Haut Pore 2 Schweissdrüse mit Leitung zur Pore 3 Hornschicht 4 Kapillaren: feinste Blutbahnen 5 Haar mit Wurzel 6 Sinneskörperchen an Nerven-Enden: je nach Aufgabe anders gebaut 7 Nervenbahnen 8 Blutbahnen: Arterie vom Herz, Vene zum Herz 9 Fettzellen Spiralen Wellen Schlaufen Die Fingerkuppen jedes Menschen haben ein eigenes Muster. Sogar Zwillinge haben nicht das selbe. Bei Verbrechen kann die Polizei verdächtigen Personen manchmal anhand ihrer Fingerabdrücke auf die Spur kommen. Es gibt drei Grundmuster: Spiralen, Wellen und Schlaufen Oberhaut Lederhaut Unterhaut

3 16 Sinne Leitprogramm Arbeitsaufträge 1. Beschreibe die Aufgaben deiner Haut mit eigenen Worten. Vergleiche mit dem Text Sachinformationen. 2. Verbinde die Augen. Ertaste verschiedene Gegenstände. Vertiefung Schutz vor Entzündungen: Schutz vor dem Austrocknen: Temperaturausgleich: 3. Betrachte die Abbildung der drei Hautschichten. Zeichne die drei Schichten. Beschrifte zudem Haare, Blutbahn, Schweissdrüsen. 4. Partnerarbeit: Drücke den Daumen in ein Stempelkissen. Presse ihn in das erste Feld. In das zweite Feld kommt der Daumenabdruck eines Partners, einer Partnerin. Welches Abdruckmuster hast du? Welches dein Partner, deine Partnerin? Schreibe dies unter die Abdrücke hin. Tipp: Mach zuerst einen Probedruck. Material: Stempelkissen Zusatz für Schnellere 5. Untersuche deine Haut an verschiedenen Stellen (Gesicht, Ellbogen, Hand, Fuss). Notiere die Unterschiede.

4 17 Lernkontrolle r f Die Haut schützt den Körper vor dem Eindringen von Krankheitserregern. Die Haut gleicht die Temperatur im Körper aus. Die Haut kann Kratzer und Verletzungen nicht selbst reparieren. Die Fusssohlen sind besonders dick, damit wir dort wenig spüren. Jede Fingerkuppe eines Menschen hat ein eigenes Muster. Die Haut ist an allen Stellen gleich dick. In der Unterhaut werden ständig neue Hautzellen gebildet. In der Lederhaut befinden sich die Sinneskörperchen, die Druck, Wärme, Kälte, Schmerz und Berührung empfinden. Die Unterhaut schützt vor Kälte. Auf einem Quadratzentimeter befinden sich etwa 50 Druckfühler. Arbeitsauftrag Beurteile folgende Aussagen, ob sie richtig (r) oder falsch (f ) sind. Kontrolliere die Antworten mit dem Lösungsschlüssel. Rückblick spannend abwechslungsreich streng schwierig interessant Arbeitsauftrag Wie hat dir die Arbeit an diesem Kapitel gefallen? Kreise die Begriffe ein, die am besten zutreffen. Du kannst auch mit eigenen Wörtern ergänzen. kurzweilig schön langweilig

5 Sonnenschutz: 14 Tipps Sinne Spiele 10

6 Sinne Spiele 11 Sonnenschutz: 14 Tipps Trage lockere, weite Kleider in kräftigen Farben. Setze einen Hut auf. Meide die starke Strahlung zwischen 11 und 15 Uhr. Nutze für den Sport die Morgen- und Abendstunden. Benütze Sonnencreme mit mind. Lichtschutzfaktor 25. Schütze dich im Winter, beim Reisen in warme Länder wie bei uns im Sommer. Schütze deine Haut auch bei bedecktem Himmel. Verwende beim Baden eine wasserfeste Sonnencreme. Geniesse die Sonne möglichst im Schatten. Im Wasser und auf Schnee spiegelt das Sonnenlicht besonders stark. Nimm regelmässig genügend Flüssigkeit zu dir. Schütze die Augen mit einer Sonnenbrille. Denke beim Eincremen an Nase, Lippen, Ohren und Nacken. Lasse ein Baby nie in der Sonne liegen.

7 Sinne Spiele 14

Die Haut als Sinnesorgan

Die Haut als Sinnesorgan Die Haut als Sinnesorgan 1. Haptische Täuschungen Unter haptischer Wahrnehmung versteht man das aktive Erfühlen eines Objektes. Haptisch kommt aus dem Griechischen und heisst so viel wie fühlbar. Mit Erfühlen

Mehr

10 TIPPS. für eine gesunde Zukunft. - Sich und Anderen Gutes tun -

10 TIPPS. für eine gesunde Zukunft. - Sich und Anderen Gutes tun - 10 TIPPS für eine gesunde Zukunft - Sich und Anderen Gutes tun - Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben. Nicht alle gesundheitlichen Risiken können Sie vollkommen ausschalten, aber vieles können Sie

Mehr

Tipps: Was tun bei Hitze?

Tipps: Was tun bei Hitze? Große Hitze belastet die Menschen. Besonders ältere oder kranke Menschen und Kinder. Aber es gibt einfache Tipps. Essen und Trinken Essen Sie oft aber immer nur wenig. Nicht viel auf einmal. Essen Sie

Mehr

Sonnenschutz spielerisch lernen

Sonnenschutz spielerisch lernen Sonnenschutz spielerisch lernen Liebe Eltern, vor allem bei Sonnenschein macht es Spaß, mit Kindern etwas draußen zu unternehmen. Kinderhaut reagiert jedoch besonders empfindlich auf die Sonneneinstrahlung

Mehr

Sonnenschutz bei sportlichen Aktivitäten im Freien

Sonnenschutz bei sportlichen Aktivitäten im Freien Schulsport Sonnenschutz bei sportlichen Aktivitäten im Freien Die Haut braucht besonderen Schutz Viele schulsportliche Aktivitäten finden im Freien statt. Dabei wird der Sonnenschutz häufig vernachlässigt

Mehr

ELASTEN HAUTCOUTURE WENIGER FALTEN. MEHR HAUTFEUCHTIGKEIT. EXKLUSIV IN IHRER APOTHEKE

ELASTEN HAUTCOUTURE WENIGER FALTEN. MEHR HAUTFEUCHTIGKEIT. EXKLUSIV IN IHRER APOTHEKE www.elasten.de ELASTEN HAUTCOUTURE WENIGER FALTEN. MEHR HAUTFEUCHTIGKEIT. EXKLUSIV IN IHRER APOTHEKE NATÜRLICH SCHÖNE HAUT MIT ELASTEN Unsere Haut ist das einzige Kleidungsstück, das wir ein Leben lang

Mehr

Wittener Aktivitätenkatalog der Selbstpflege bei venös bedingten offenen Beinen (WAS-VOB)

Wittener Aktivitätenkatalog der Selbstpflege bei venös bedingten offenen Beinen (WAS-VOB) Wittener Aktivitätenkatalog der Selbstpflege bei venös bedingten offenen Beinen (WAS-VOB) Menschen, die an einem durch Venenerkrankungen bedingten offenen Bein leiden, verfügen über Erfahrungen im Umgang

Mehr

Händewaschen leichtgemacht Max zeigt Euch, wie s geht! Schülerhandbuch

Händewaschen leichtgemacht Max zeigt Euch, wie s geht! Schülerhandbuch Händewaschen leichtgemacht Max zeigt Euch, wie s geht! Schülerhandbuch In letzter Zeit habe ich viel über das Händewaschen gelernt, also dachte ich, ich erzähle mal, was ich bisher herausgefunden habe.

Mehr

Der Eisbär. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver

Der Eisbär. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver Der Eisbär Der Eisbär Der Eisbär ist ein Säugetier. Sein Fell ist weiß und im Sommer etwas gelblicher. Augen, Nase, Lippen und Krallen sind schwarz. Männchen wiegen ungefähr 700 kg. Weibchen wiegen ungefähr

Mehr

Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining

Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining Teil I - Extremitäten Teilnehmer liegen in Rückenlage auf einer Gymnastikmatte, gegebenenfalls mit Nackenrolle und Knierolle; evtl. Decke zum Zudecken;

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Muss ich mich denn waschen? - Wie pflege ich meinen Körper richtig? Warum ist das wichtig? Jahrgangsstufe 1 Fach HSU Zeitrahmen ca. 4 Unterrichtseinheiten Benötigtes Material Verschiedene Produkte und

Mehr

Handreichung zum Thema

Handreichung zum Thema Handreichung zum Thema Hallo, mein Name ist Monique Melchior, im Rahmen meiner Ausbildung zur Erzieherin erarbeite ich mit vier Kindern ein zehnwöchiges Projekt. Das Projekt trägt den Namen Faszination

Mehr

Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion

Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion Diabetes und Haut Wolf-Rüdiger Klare 13. März 2008 Radolfzell Die Haut: ist mit ca. 2,2 m² das größte Organ des menschlichen Körpers, ist Teil des Immunsystems, spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation

Mehr

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE. Ratgeber Haut / Viscontour.de Juli 2015 HAUTPFLEGE IM SOMMER

GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE. Ratgeber Haut / Viscontour.de Juli 2015 HAUTPFLEGE IM SOMMER GESICHTSHAUT & GESICHTSPFLEGE Ratgeber Haut / Viscontour.de Juli 2015 HAUTPFLEGE IM SOMMER 1 UV-Strahlung, Hitze, Trockenheit, Meer- oder Chlorwasser im Sommer ist unsere Haut vielfältigen belastenden

Mehr

Striatridin Pflegecreme und 5 gute Tipps gegen Schwangerschaftsstreifen.

Striatridin Pflegecreme und 5 gute Tipps gegen Schwangerschaftsstreifen. Striatridin Pflegecreme und 5 gute Tipps gegen Schwangerschaftsstreifen. Die einzigen Streifen, die Sie nach einer Schwangerschaft noch tragen sollten. Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft!

Mehr

Eine kleine Hilfestellung, wie Du die richtigen Farben kombinieren kannst!

Eine kleine Hilfestellung, wie Du die richtigen Farben kombinieren kannst! Eine kleine Hilfestellung, wie Du die richtigen Farben kombinieren kannst! Das Erklärungsvideo hierfür, findest Du unter: www.dots-designs.de/farben-richtig-kombinieren Als allererstes solltest Du folgende

Mehr

1. Schulaufgabe Physik am Klasse 7a; Name

1. Schulaufgabe Physik am Klasse 7a; Name 1. Schulaufgabe Physik am _ Klasse 7a; Name _ 1. Welche Aussagen sind wahr (w) oder falsch (f)? Eine zutreffende Antwort bringt 1 Punkt, eine fehlende 0 Punkte und eine falsche -1 Punkt. a) Wir sehen Gegenstände,

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 5. 5./6. Klasse: Blut, Blutkreislauf und Atmung. Tina Konz/Michaela Seim. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 5. 5./6. Klasse: Blut, Blutkreislauf und Atmung. Tina Konz/Michaela Seim. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Tina Konz/Michaela Seim Vertretungsstunde Biologie 5 5./6. Klasse: Blut, Blutkreislauf und Atmung auszug aus dem Originaltitel: Wundversorgung bei kleinen Verletzungen Bei Verletzungen der Haut

Mehr

Haut und Körper pflegen: Von der Zelle zum Organ

Haut und Körper pflegen: Von der Zelle zum Organ Haut und Körper pflegen: Von der Zelle zum Organ Eine Vielzahl von Stoffen in unserem Körper wird mittels Transportmechanismen an den Ort ihrer Bestimmung gebracht, ohne dass dabei Energie aufgewendet

Mehr

Das ist ja nicht normal!

Das ist ja nicht normal! 1 Das ist ja nicht normal! Warum bekommen Straßen ständig neue Schlaglöcher? Warum geht eine Wasserflasche kaputt, wenn sie vollgefüllt ins Tiefkühlfach liegt? Warum schwimmt Eis auf Wasser? Und warum

Mehr

4.1.1 Textheft zum Bilderbuchkino Frosch im Winter

4.1.1 Textheft zum Bilderbuchkino Frosch im Winter Durchblick-Filme Bundesverband Jugend und Film e.v. Das DVD-Label des BJF Ostbahnhofstr. 15 60314 Frankfurt am Main Tel. 069-631 27 23 www.durchblick-filme.de E-Mail: mail@bjf.info www.bjf.info Durchblick

Mehr

Diabetes P atientenschulung Teil HEXAL AG

Diabetes P atientenschulung Teil HEXAL AG Aktiv gegen Diabetes Diabetes P atientenschulung Teil 2 I nhalt Aktive Bausteine der Diabetes Behandlung Ernährung Haut und Körperpflege Seite 2 Die fünf aktive Bausteine der Diabetes Behandlung 4. W ellness

Mehr

Verschiedene Wunden Lehrerinformation

Verschiedene Wunden Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Arbeitsblatt Wundtypen und Die Klasse wird in 5 Gruppen aufgeteilt, die sich jeweils zu Spezialisten ausbilden lassen. Anschliessend reisen

Mehr

Prinzessin Luzie. und die Chemo-Ritter

Prinzessin Luzie. und die Chemo-Ritter Prinzessin Luzie und die Chemo-Ritter U2 Impressum: Prinzessin Luzie und die Chemo-Ritter Herausgeber: Deutsche Kinderkrebsstiftung 3. Auflage 2010 Illustration: Dieter Schmitz Satz: bremm computergrafik

Mehr

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Lebensrettende Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe) Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig!

Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Lebensrettende Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe) Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! Hessische Landesfeuerwehrschule Fragenkatalog zur Hessischen Feuerwehrleistungsübung Lebensrettende Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe) Es ist nur eine Antwortmöglichkeit richtig! 1. Sie finden an der Einsatzstelle

Mehr

Teil 9. Richtig Ausruhen.

Teil 9. Richtig Ausruhen. Teil 9. Richtig Ausruhen. 98 Richtig ausruhen. Was tust du gerne um dich zu entspannen... 99 Richtig Ausruhen. Entspannungsübungen. Zusätzlich zu den Dingen die du sonst tust um dich auszuruhen, kannst

Mehr

Faszien Training zum Aufbau eines geschmeidigkraftvollen

Faszien Training zum Aufbau eines geschmeidigkraftvollen Faszien Training zum Aufbau eines geschmeidigkraftvollen Bindegewebes Sie sind die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit - Rückenschmerzen. Viele Spezialisten am Bewegungsapparat wie Chiropraktoren,

Mehr

Was kann ich selbst tun

Was kann ich selbst tun Was kann ich selbst tun Was kann ich selbst tun Vollwertig Ballaststoffreich Pflanzliche Öle Ausreichend trinken Kaffee, schwarzen Tee, Alkohol meiden Vollwertig Eine vollwertige, ballaststoffreiche Ernährung

Mehr

Photodynamische Therapie - Patienteninformation

Photodynamische Therapie - Patienteninformation Photodynamische Therapie - Patienteninformation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Photodynamische Therapie 3 Begriff 3 Funktionsweise 4 Photodynamische Therapie als Alternative 5 Die Behandlung 5

Mehr

Warum darfst du nicht mit vollem Magen ins Wasser gehen?

Warum darfst du nicht mit vollem Magen ins Wasser gehen? Warum darfst du nicht mit vollem Magen ins Wasser gehen? 1. Weil dein Körper so mit der Verdauung beschäftigt ist, dass er eine zusätzliche Anstrengung nicht mehr verkraften könnte. 2. Weil du durch das

Mehr

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch.

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch. der Bach viele Bäche Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. der Berg viele Berge Der Berg ist hoch. die Bewölkung Die Bewölkung am Himmel wurde immer dichter. der Blitz viele Blitze In dem Baum hat ein

Mehr

Individuelle Sonnenpflege für Ihre Haut

Individuelle Sonnenpflege für Ihre Haut für jede Haut Mehr Schutz, mehr Pflege, mehr Regeneration Hochwirksamer UV-Schutz nach neuesten EU-Richtlinien Sehr gute Hautverträglichkeit Innovativer Anti-Aging-Tiefenschutz Aktive Regeneration der

Mehr

Ansprache von Friedrich Laker im Ökum. Gottesdienst im Dietrich- Keuning-Haus Dortmund

Ansprache von Friedrich Laker im Ökum. Gottesdienst im Dietrich- Keuning-Haus Dortmund Ansprache von Friedrich Laker im Ökum. Gottesdienst im Dietrich- Keuning-Haus Dortmund 7.8.2016 (Szene zu Beginn: jemand setzt sich draußen in die Sonne, mit Sonnenhut und Sonnebrille, oberkörperfrei.

Mehr

Stationenlernen Magnetismus RSM

Stationenlernen Magnetismus RSM Stationenlernen Magnetismus RSM!! Hinweise!! 1. Lies zuerst die komplette Anweisung bei der Station durch und führe sie dann aus! 2. Kontrolliere dann auf dem Lösungsblatt und verbessere deine Ergebnisse!

Mehr

einfach und effektiv Fitnessband-Übungen für Diabetiker

einfach und effektiv Fitnessband-Übungen für Diabetiker einfach und effektiv Fitnessband-Übungen für Diabetiker Fitnessband-Übungen für Diabetiker Liebe Patientinnen und Patienten, körperliche Aktivität ist für Diabetiker genauso wichtig wie eine ausgewogene

Mehr

Diese Prüfungsaufgaben dürfen nicht vor dem 1. September 2016 für Übungszwecke verwendet werden!

Diese Prüfungsaufgaben dürfen nicht vor dem 1. September 2016 für Übungszwecke verwendet werden! Qualifikationsverfahren 205 Assistentin Gesundheit und Soziales EBA Assistent Gesundheit und Soziales EBA Berufskenntnisse schriftlich Teil Name... Vorname... Prüfungsnummer... Datum... Zeit: 40 Minuten

Mehr

DIE SONNE MACHT KEINE WEIHNACHTSFERIEN

DIE SONNE MACHT KEINE WEIHNACHTSFERIEN DIE SONNE MACHT KEINE WEIHNACHTSFERIEN Fred und sein Freund Tom sitzen in der Schule im Unterricht. Es ist die letzte Stunde vor den Weihnachtsferien. Aufgeregt warten beide auf das Läuten der Schulglocke.

Mehr

Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen

Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen Bei der Progressiven Muskelentspannung (auch bekannt als Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson oder Tiefenentspannung) handelt es sich um ein Entspannungsverfahren,

Mehr

Geografie, D. Langhamer. Klimarisiken. Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes. Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf.

Geografie, D. Langhamer. Klimarisiken. Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes. Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf. Klimarisiken Klimaelemente Klimafaktoren Beschreibung des Klimas eines bestimmten Ortes Räumliche Voraussetzungen erklären Klimaverlauf Definitionen Wetter Witterung Klima 1 Abb. 1 Temperaturprofil der

Mehr

ANTIBIOTIKA WIRKEN NICHT GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren

ANTIBIOTIKA WIRKEN NICHT GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren ANTIBIOTIKA GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren ANTIBIOTIKA- KEINE WIRKUNG GEGEN VIREN! Eine ansteckende Krankheit (Infektionskrankheit) kann durch einen VIRUS, ein BAKTERIUM oder andere Mikroorganismen

Mehr

Der Pandabär. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver

Der Pandabär. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver Der Pandabär Der Pandabär Der Pandabär ist ein Säugetier. Er lebt in China. Er lebt in den Bergen, wo es viele Bäume gibt. Der Pandabär ist vom Aussterben bedroht, weil ihn die Menschen zu viel gejagt

Mehr

Ich habe. Morbus Fabry. Eine Broschüre für Kinder über die Erkrankung. Morbus Fabry

Ich habe. Morbus Fabry. Eine Broschüre für Kinder über die Erkrankung. Morbus Fabry Ich habe Morbus Fabry Eine Broschüre für Kinder über die Erkrankung Morbus Fabry Alle Menschen sind verschieden. Manche Leute sind klein. Manche Leute haben braune Augen und manche haben blaue Augen. Die

Mehr

Inhalt. 1. Kapitel: Mein Körper. 3. Kapitel: Meine Sinne. 2. Kapitel: Wachsen und erwachsen werden. Lehrerteil Lehrerteil...

Inhalt. 1. Kapitel: Mein Körper. 3. Kapitel: Meine Sinne. 2. Kapitel: Wachsen und erwachsen werden. Lehrerteil Lehrerteil... Inhalt. Kapitel: Mein Körper Lehrerteil.......................... Das bin ich!......................... Ich bin nicht allein................... Jeder Mensch ist anders............... Körperteile.........................

Mehr

Hautkrebs. Sonnenschutz und Früherkennung. Eine Information der Krebsliga

Hautkrebs. Sonnenschutz und Früherkennung. Eine Information der Krebsliga Hautkrebs Sonnenschutz und Früherkennung Eine Information der Krebsliga INHALT Wie entsteht Hautkrebs? 4 Sonnenschutz 9 Früherkennung 12 Nützliche Informationen 14 Die Krebsliga in Ihrer Region 16 Wie

Mehr

Zeichen auf unserer Haut

Zeichen auf unserer Haut PRESSEINFORMATION Wels, Juli 2016 In alter Frische: Zeichen auf unserer Haut Sind Sie sportlich? Wie viele Sonnenbrände hatten Sie in Ihrer Kindheit? Trinken Sie ausreichend Wasser? Rauchen Sie? Die Antworten

Mehr

Intelligenter Sonnenschutz

Intelligenter Sonnenschutz ENDE START Der Sommer rückt näher und die meisten von uns freuen sich schon auf eine schöne Bräune. Viele Menschen sind der Meinung, dass man durch eine gebräunte Haut gesünder und strahlender aussieht.

Mehr

Lärm. 1. Kapitel: Lärm nervt!

Lärm. 1. Kapitel: Lärm nervt! Lärm 1. Kapitel: Lärm nervt! Geräusche, Krach oder Lärm stören uns. Hier zum Beispiel beim Schlafen. Auf dem Schulweg. Oder wir können uns beim Hausaufgaben machen nicht konzentrieren. Lärm kann ganz schön

Mehr

Orientierung Lehrerinformation

Orientierung Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Windrose gestalten und mit den entsprechenden Himmelsrichtungen beschriften Kompass basteln mit der Sonne Ziel Die SuS können räumliche spunkte verorten und für die

Mehr

Erlebnisse gehören ins Gedächtnis, nicht auf die Haut!

Erlebnisse gehören ins Gedächtnis, nicht auf die Haut! M A S S A G E - R O L L E R Erlebnisse gehören ins Gedächtnis, nicht auf die Haut! M I T Bepanthen Narben-Gel Moderne Narbenbehandlung nach einem Kaiserschnitt Bepanthen Narben-Gel Narben können belastend

Mehr

Milde Intim-Waschpflege für jeden Tag

Milde Intim-Waschpflege für jeden Tag Milde Intim-Waschpflege für jeden Tag NEU Auch für empfindliche Haut. Informationen und Tipps zur Intim-Waschpflege Sinnvoll: Eine sanfte Waschpflege für den Intimbereich. Die Haut im weiblichen Intimbereich

Mehr

Am Fluss. Romeo wandert immer am Fluss entlang. Schließlich erreicht er den Stadtrand.

Am Fluss. Romeo wandert immer am Fluss entlang. Schließlich erreicht er den Stadtrand. Ein heißer Tag Romeo geht in der Stadt spazieren. Das macht er fast jeden Tag. Er genießt seine Streifzüge. Er bummelt durch die schmalen Straßen. Er geht zum Fluss, wo Dienstmädchen Wäsche waschen. Er

Mehr

EUROPÄISCHE HAUTKREBSSTIFTUNG

EUROPÄISCHE HAUTKREBSSTIFTUNG EUROPÄISCHE HAUTKREBSSTIFTUNG Newsletter August/September 2013 WWW.ESCF NETWORK.EU Themen im Überblick: 1. Schwarzer Hautkrebs bei jungen Frauen häufigste Krebsart 2. Auch im Schatten wird man braun 3.

Mehr

DIE WEISSE LINIE MEERWASSER KOSMETIK FRANZISKA TEEBKEN

DIE WEISSE LINIE MEERWASSER KOSMETIK FRANZISKA TEEBKEN DIE WEISSE LINIE MEERWASSER KOSMETIK FRANZISKA TEEBKEN Psychische Belastungen, Klimaeinflüsse Frühling und Herbst, Stoffwechselstörungen, hormonelle Störungen beeinflussen wie Sie selbst wissen Ihr Hautbild

Mehr

NACH CHARLOTTE KÖHLER-LOHMANN oder Meridian-Reiki

NACH CHARLOTTE KÖHLER-LOHMANN oder Meridian-Reiki R A I N E R C Z E S C H L A NACH CHARLOTTE KÖHLER-LOHMANN oder Meridian-Reiki Inhalt:!!!!! Allgemeines!!!!! Die fünf Elemente!!!!! Element Holz!!!!! Element Feuer!!!!! Element Erde!!!!! Element Metall!!!!!

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Temperatur und Wärme

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Temperatur und Wärme Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Temperatur und Wärme Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Lernwerkstatt

Mehr

In den Bergen ist die Sonne besonders stark

In den Bergen ist die Sonne besonders stark D I E S O N N E M AC H T K E I N E W E I H N AC H T S F E R I E N Fred und sein Freund Tom sitzen in der Schule im Unterricht. Es ist die letzte Stunde vor den Weihnachtsferien. Aufgeregt warten beide

Mehr

Technische Berufsmatur Aufnahmeprüfung Mathematik März Kandidatennummer:

Technische Berufsmatur Aufnahmeprüfung Mathematik März Kandidatennummer: Name: Kandidatennummer: Hinweise: Bewertung: Hilfsmittel: Zeit: Löse alle Aufgaben auf diesen Blättern es werden keine weiteren Blätter zur Korrektur angenommen! Eine saubere Darstellung und eine leserliche

Mehr

2. Die Stammzellen sind fleißig gewesen. Sie haben sich eifrig verwandelt und sind nun entweder Thrombos, Erys oder Leukos geworden.

2. Die Stammzellen sind fleißig gewesen. Sie haben sich eifrig verwandelt und sind nun entweder Thrombos, Erys oder Leukos geworden. Was Deine neuen Leukos, Erys und Thrombos auf der Wanderschaft durch Deinen Körper alles erleben... gezeichnet und geschrieben für Christina Merkel und für alle anderen Kinder, die eine KMT vor oder hinter

Mehr

HPV. Erkennen. Behandeln. Sich schützen.

HPV. Erkennen. Behandeln. Sich schützen. HPV Erkennen. Behandeln. Sich schützen. Sex und Gesundheit Sex gehört für viele Menschen zu den schönen und aufregenden Dingen im Leben. Aber manchmal können beim Sex auch Krankheiten übertragen werden.

Mehr

Das offene Bein.

Das offene Bein. Das offene Bein. Nach Schätzungen von Fachexperten leiden in Deutschland ca. drei bis vier Millionen Menschen an einem offenen Bein. (Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden) Was verstehe

Mehr

3.6. Arbeitsaufträge. Praktische Durchführung der Fehling-Probe an einigen Nahrungsmitteln

3.6. Arbeitsaufträge. Praktische Durchführung der Fehling-Probe an einigen Nahrungsmitteln 3.6. Arbeitsaufträge Kap Themen zur Wahl Die Geschichte des Zuckers 1 Für Dich und mich ist Zucker nichts Besonderes mehr. Die Geschäfte sind voll und der Preis ist gering. Jeder kann sich Zucker besorgen

Mehr

ÜBER MICH. (1) Mein Körper. (2) Mein Gewand. (3) Wie sehe ich aus? (4) Beim Arzt / Ich bin krank. (5) Meine Hobbies. (6) Mein Beruf / meine Arbeit

ÜBER MICH. (1) Mein Körper. (2) Mein Gewand. (3) Wie sehe ich aus? (4) Beim Arzt / Ich bin krank. (5) Meine Hobbies. (6) Mein Beruf / meine Arbeit ÜBER MICH (1) Mein Körper (2) Mein Gewand (3) Wie sehe ich aus? (4) Beim Arzt / Ich bin krank (5) Meine Hobbies (6) Mein Beruf / meine Arbeit (7) Anhang: A. Was tut Ihnen weh? B. Die Untersuchung C. Die

Mehr

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt

Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss. Zecken gibt es fast überall auf der Welt Warum ich mich vor Zecken in Acht nehmen muss Zecken gibt es fast überall auf der Welt Zecken gehören zur Familie der Spinnentiere und ernähren sich von Blut. Um ihren Hunger zu stillen, krabbeln sie z.b.

Mehr

Oh! Oh! Zinell, ich glaube, diesmal hat der König einen schwierigen Auftrag für uns!

Oh! Oh! Zinell, ich glaube, diesmal hat der König einen schwierigen Auftrag für uns! Dialogliste zur Sendung & im Kaufhaus Sendereihe: & Deutsch für Kinder Stammnummer: 4683242 SZENEN 00'00-00'38 VORSPANN 00'38-02'17 IN DER HÖHLE 02'17-04'25 AUF DEM WEG INS KAUFHAUS 04'25-05'05 IM AUFZUG

Mehr

Die Regeln für Leichte Sprache

Die Regeln für Leichte Sprache Die Regeln für Leichte Sprache Die Regeln für Leichte Sprache Leichte Sprache ist wichtig Viele Menschen verstehen schwere Sprache nicht. Das ist zum schwere Sprache: Fremd-Wörter Fach-Wörter Lange Sätze

Mehr

Warzen. trennt. und wie man sich von ihnen. HERMAL D Reinbek -

Warzen. trennt. und wie man sich von ihnen. HERMAL D Reinbek  - Warzenratgeber 26.01.2007 13:35 Uhr Seite 1 WARZEN RATGEBER Warzen und wie man sich von ihnen trennt MPW 02.07 200 20014025 Überreicht durch: HERMAL D-21462 Reinbek www.hermal.de - E-Mail: info@hermal.de

Mehr

EFT. Illustrierte Anleitung. Rolf Müller Intarix Consulting GmbH Schillerstrasse Lich

EFT. Illustrierte Anleitung. Rolf Müller Intarix Consulting GmbH Schillerstrasse Lich Illustrierte Anleitung Rolf Müller Consulting GmbH Schillerstrasse 20 35423 Lich Inhaltsverzeichnis EFT BESCHREIBUNG... 4 WIE WIRD GEKLOPFT?... 4 DISSOZIIERT INS PROBLEM GEHEN... 4 BESCHREIBUNG DER 13

Mehr

Atomphysik NWA Klasse 9

Atomphysik NWA Klasse 9 Atomphysik NWA Klasse 9 Verwendung radioaktive Strahlung in Medizin und Alltag Eigenschaften radioaktiver Strahlung: 1. Sie kann viele Stoffe durchdringen! 2. Sie ist tödlich, da sie die DNA zerstört.

Mehr

Optimal A2/Kapitel 9 Medien im Alltag Wortschatzarbeit

Optimal A2/Kapitel 9 Medien im Alltag Wortschatzarbeit Wortschatzarbeit Wie heißt das auf Deutsch? Sortieren Sie die Wörter zu den Fotos. A. Brotschneidemaschine, die B. Kaffeemaschine, die C. Mikrowelle, die D. Mixer, der E. Ofen, der F. Radio, das H. Telefon,

Mehr

Lerne, richtig Hände zu waschen und gesund zu bleiben. 2. Auflage

Lerne, richtig Hände zu waschen und gesund zu bleiben. 2. Auflage Lerne, richtig Hände zu waschen und gesund zu bleiben 2. Auflage Wusstest du, dass rings um uns kleine Tierchen leben? Manchmal sind sie so klein, dass du sie noch nicht einmal sehen kannst. Stell dir

Mehr

Haarausfall? Dünner werdendes Haar? Ein Ratgeber für Patientinnen mit Haarausfall oder dünnem, brüchigem Haar

Haarausfall? Dünner werdendes Haar? Ein Ratgeber für Patientinnen mit Haarausfall oder dünnem, brüchigem Haar Haarausfall? Dünner werdendes Haar? Ein Ratgeber für Patientinnen mit Haarausfall oder dünnem, brüchigem Haar Medizin für für Ihr Ihr Haar Haar Lebenszyklus der Haare 1 Die Wachstumsphase (Anagenphase)

Mehr

Rheuma. Kinderdoktorarbeit. Eingereicht von: Vanessa G. im Dezember Doktorvater: Dr. R. Werbeck

Rheuma. Kinderdoktorarbeit. Eingereicht von: Vanessa G. im Dezember Doktorvater: Dr. R. Werbeck Rheuma Kinderdoktorarbeit Eingereicht von: Vanessa G. im Dezember 2007 Doktorvater: Dr. R. Werbeck Inhaltsverzeichnis Einleitung Seite. 3 Was ist Rheuma? Seite. 4 Wie entsteht Rheuma? Seite. 5 Arthritis

Mehr

Links und rechts. rechts. links Pfeile, Hunde und Hände entsprechend der Farbvorgabe färben bzw. einkreisen 1 L

Links und rechts. rechts. links Pfeile, Hunde und Hände entsprechend der Farbvorgabe färben bzw. einkreisen 1 L Links und rechts L links rechts 8 Pfeile, Hunde und Hände entsprechend der Farbvorgabe färben bzw. einkreisen Zahldarstellungen Verbinde. 6 0 4 5 Male und schreibe. Male. 5 6 Darstellungen gleicher Anzahl

Mehr

HÄKELANLEITUNG SCHAF CLOWDY

HÄKELANLEITUNG SCHAF CLOWDY HÄKELANLEITUNG SCHAF CLOWDY Schwierigkeitsgrad: mittel Größe: ca. 21 cm hoch Abkürzungen: LM: Luftmasche KM: Kettmasche M: Masche fm: feste Masche Rd.: Runde verd: verdoppeln ausl.: auslassen BENÖTIGTES

Mehr

Greiveldinger Laurence

Greiveldinger Laurence Die künstlerische Auseinandersetzung mit den eirızelnen Objekten begaım bereits bei der Kreation der Silhouetten. Bereits hier veränderte die eigentliche Bedeutung der Fotos die ich hierfiir benutzte.

Mehr

Die 6 effektivsten Fitnessübungen ohne Geräte

Die 6 effektivsten Fitnessübungen ohne Geräte Die 6 effektivsten Fitnessübungen ohne Geräte Muskeln aufbauen leichtgemacht Ab dem 25. Lebensjahr ist es vorbei mit dem automatischen Muskelzuwachs! Der Körper fängt langsam an Muskelmasse abzubauen.

Mehr

Gesundheit und Wohnbefinden des Menschen

Gesundheit und Wohnbefinden des Menschen Gesundheit und Wohnbefinden des Menschen Wenn uns wieder bewusst wird, dass - wir aus ca. 70-100 Billionen einzelnen Zellen bestehen. Reihen wir diese Zellen aneinander, ergibt eine Strecke von ca. 4 Millionen

Mehr

DOWNLOAD. Last Minute: Physik 7. Klasse. Optik 2. Schatten. Last Minute: Physik 7. Klasse. Carolin Schmidt Hardy Seifert

DOWNLOAD. Last Minute: Physik 7. Klasse. Optik 2. Schatten. Last Minute: Physik 7. Klasse. Carolin Schmidt Hardy Seifert DOWNLOAD Carolin Schmidt Hardy Seifert Last Minute: Physik 7. Klasse Optik 2 Schatten Carolin Schmidt, Hardy Seifert Bergedorfer Kopiervorlagen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Last Minute: Physik

Mehr

Materialpaket DaZ Kleidung von Birgit Kraft mit Illustrationen von Tina Theel und Anna Maria Zinke

Materialpaket DaZ Kleidung von Birgit Kraft mit Illustrationen von Tina Theel und Anna Maria Zinke Materialpaket DaZ Kleidung von Birgit Kraft mit Illustrationen von Tina Theel und Anna Maria Zinke Orientierung an der Lebenswirklichkeit Im Deutschunterricht für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache sollte

Mehr

Ampelquiz. Natur und Technik, 5. Klasse 1. Halbjahr

Ampelquiz. Natur und Technik, 5. Klasse 1. Halbjahr Ampelquiz Natur und Technik, 5. Klasse 1. Halbjahr SPIELREGELN 1. Alle stehen auf und halten ihre 3 Karten in den Farben rot, gelb und grün in den Händen. 2. Die Frage wird gezeigt und muss zügig gelesen

Mehr

Allerlei Lehrerinformation

Allerlei Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS suchen sich die Schnitzanleitungen bei www.schnitzclub.ch oder sonst im Internet und stellen es je nach dem allein oder zu zweit her. Ziel Material Die SuS

Mehr

Beautipharm. S U N C a r e

Beautipharm. S U N C a r e Beautipharm S U N C a r e Ihre Haut ist kostbar Sie zu pflegen, sie gesund und schön zu erhalten ist die Aufgabe der Dr. R.A. Eckstein BioKosmetik. Fundiertes biokosmetisches und pharmazeutisches Wissen

Mehr

Hydro Boost Speichert Feuchtigkeit und gibt sie nach und nach frei.

Hydro Boost Speichert Feuchtigkeit und gibt sie nach und nach frei. NEU Hydro Boost Speichert Feuchtigkeit und gibt sie nach und nach frei. MIT DERMATOLOGEN ENTWICKELT Die Innovation von Neutrogena Hydro Boost Erleben Sie Feuchtigkeit in einer neuen Dimension. Die neue

Mehr

WAZ-Forum Kindergesundheit 26. April 2012

WAZ-Forum Kindergesundheit 26. April 2012 RUHR UNIVERSITÄT BOCHUM WAZ-Forum Kindergesundheit 26. April 2012 Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Ruhr-Universität Bochum im St. Josef-Hospital Unfälle im Kindes- und Jugendalter Tipps zur Vorbeugung

Mehr

Der Dekubitus. Ausarbeitung Frank Scheipers FKP Onkologie; Palliative Care

Der Dekubitus. Ausarbeitung Frank Scheipers FKP Onkologie; Palliative Care Der Dekubitus Ausarbeitung Frank Scheipers FKP Onkologie; Palliative Care Inhalte Einführung Definition Die Haut Entstehung eines Dekubitus Risikofaktoren für die Entstehung eines Dekubitus Entstehungsorte

Mehr

Diesterweg. 1 Was machen die Kinder im Schnee? Beschreibe die Tätigkeiten. 2 Sammle Wörter zum Winter und schreibe ein Abc-Gedicht.

Diesterweg. 1 Was machen die Kinder im Schnee? Beschreibe die Tätigkeiten. 2 Sammle Wörter zum Winter und schreibe ein Abc-Gedicht. ki ~ er wi ~ er 31 1 Was machen die Kinder im Schnee? Beschreibe die Tätigkeiten. 2 Sammle Wörter zum Winter und schreibe ein Abc-Gedicht. Kinder im Winter 31 LarsgehtausdemHaus. ImSchneesindganzwenigSpurenzusehen.

Mehr

allesgute :) ladival.de

allesgute :) ladival.de allesgute :) ladival.de * Meistverkaufter Sonnenschutz in der Apotheke nach Umsatz und Absatz, IMS Pharmatrend monatlich, MAT 03/2016 Von Ihrem Apotheker empfohlen! Ladival zuverlässiger Sonnenschutz für

Mehr

Station 10 Fränkische Ammoniten in Frankfurt

Station 10 Fränkische Ammoniten in Frankfurt Station 10 Fränkische Ammoniten in Frankfurt Ein Aktionsheft für Kinder von Nina Mühl Inhaltsverzeichnis Vorwort der Autorin Warum eine Mauer?...2 Wie benutzt Du dieses Aktionsheft?...3 Ein erster Blick!...4

Mehr

Umwerfende Augenbrauen im Handumdrehen. Mit diesen Tipps, Tricks und Kniffen sind perfekte Augenbrauen kein Traum mehr!

Umwerfende Augenbrauen im Handumdrehen. Mit diesen Tipps, Tricks und Kniffen sind perfekte Augenbrauen kein Traum mehr! Umwerfende Augenbrauen im Handumdrehen Mit diesen Tipps, Tricks und Kniffen sind kein Traum mehr! Herzlich willkommen und *Danke* für Ihr Vertrauen ich weiß es zu schätzen, dass Sie mir Ihres schenken

Mehr

Diktate 3. Klasse Einfach lernen mit Rabe Linus

Diktate 3. Klasse Einfach lernen mit Rabe Linus Dorothee Raab Diktate 3. Klasse Diktate 3. Klasse Einfach lernen mit Rabe Linus Extra: Lernwort- Karten zum Ausschneiden tz nach kurzem Vokal (Selbstlaut) Ordne die Wörter richtig ein. omen Verben Adjektive

Mehr

Pustemännchen. Baut eure eigenen Pustemännchen. Max, Ida und Leon haben Pustemännchen gebaut. Jetzt pusten sie um die Wette.

Pustemännchen. Baut eure eigenen Pustemännchen. Max, Ida und Leon haben Pustemännchen gebaut. Jetzt pusten sie um die Wette. Pustemännchen Max, Ida und Leon haben Pustemännchen gebaut. Jetzt pusten sie um die Wette. Baut eure eigenen Pustemännchen. 1 2 3 4 Vergleicht eure Männchen: Welches lässt sich möglichst weit pusten? Eignen

Mehr

die Laufschuhe umschnüren solltest. Alles schön und gut, denkst Du jetzt. Aber wie sieht es in der Praxis aus?

die Laufschuhe umschnüren solltest. Alles schön und gut, denkst Du jetzt. Aber wie sieht es in der Praxis aus? die Laufschuhe umschnüren solltest. Alles schön und gut, denkst Du jetzt. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Verpflichtungen, Zeitmangel und vermeintlich wichtigere Aufgaben halten einen vom täglichen

Mehr

Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn

Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn Umwelt-Schutz der stiftung sankt franziskus heiligenbronn Unsere Umwelt soll sauber bleiben. Dabei wollen wir alle von der stiftung sankt franziskus mithelfen. Die Kirche und das Kloster haben die stiftung

Mehr

Voransicht. Karl der Große Vater Europas? Das Wichtigste auf einen Blick. Stefanie Schwinger, Bühl

Voransicht. Karl der Große Vater Europas? Das Wichtigste auf einen Blick. Stefanie Schwinger, Bühl Mittelalter Beitrag 6 Karl der Große (Klasse 6) 1 von 18 Karl der Große Vater Europas? Stefanie Schwinger, Bühl arl der Große ist die wohl bekannteste KHerrscherpersönlichkeit des Mittelalters. Wer war

Mehr

Anleitung für eine Filz-Elfe

Anleitung für eine Filz-Elfe Anleitung für eine Filz-Elfe Heute möchte euch einmal zeigen, wie ich meine Elfen (Feen, Engel) mache. Seht es mir bitte nach, wenn diese Anleitung nicht perfekt aufgebaut ist. Es ist die erste, die ich

Mehr

Vorschau. Filmen: Unser Wohnort, unser Schulhaus. Arbeitsblatt 1.1. Haltet hier eure Ideen zum Filmeinstieg fest:

Vorschau. Filmen: Unser Wohnort, unser Schulhaus. Arbeitsblatt 1.1. Haltet hier eure Ideen zum Filmeinstieg fest: Arbeitsblatt 1.1 Filmen: Unser Wohnort, unser Schulhaus Haltet hier eure Ideen zum Filmeinstieg fest: Was sollen eure Filmaufnahmen genau zeigen? Wie sind die Rollen aufgeteilt? Was sagt ihr während den

Mehr

NLP und Strategien, Teil 2

NLP und Strategien, Teil 2 NLP und Strategien, Teil 2 Die Rechtschreibstrategie (die visuelle Strategie) Richtiges Schreiben (Rechtschreibung) ist eine wichtige Fähigkeit und gleichzeitig eine, die manche SchülerInnen schwierig

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte verstehen: Text versus Steckbrief. Den Wildkaninchen und Feldhasen auf der Spur. Ulrike Neumann-Riedel

DOWNLOAD. Sachtexte verstehen: Text versus Steckbrief. Den Wildkaninchen und Feldhasen auf der Spur. Ulrike Neumann-Riedel DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte verstehen: Text versus Steckbrief Den Wildkaninchen und Feldhasen auf der Spur Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig

Mehr

Klimawandel und die globale Ozonschicht Sonnenbrand oder Vitamin-D-Mangel? Hella Garny DLR Oberpfaffenhofen

Klimawandel und die globale Ozonschicht Sonnenbrand oder Vitamin-D-Mangel? Hella Garny DLR Oberpfaffenhofen Klimawandel und die globale Ozonschicht Sonnenbrand oder Vitamin-D-Mangel? Hella Garny DLR Oberpfaffenhofen Verschiedenste Prozesse beeinflussen das Klima Der Klimawandel beeinflusst das Leben auf der

Mehr

Elefanten. Elefanten

Elefanten. Elefanten Elefanten NAME :????????????????? KLASSE :????????????????? LEHRERIN :????????????????? Elefanten Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung Seite 3 2.0 Hauptteil Seite 3 2.1 Die Anatomie der Elefanten Seite 3

Mehr