KUNDENCENTER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KUNDENCENTER www.kunden.vogel.de"

Transkript

1 KUNDENCENTER Technische Spezifikationen der Werbeformate Version vom Änderungen vorbehalten 1

2 In diesem Dokument erfahren Sie, welche technischen Spezifikationen bei den einzelnen Werbemitteln zu beachten sind. Auch zu den Bannerformaten finden Sie alle nötigen Dateivorgaben. INHALTSVERZEICHNIS Kundencenter 3-15 WP Whitepaper WC Webcasts 18 Bannerformate Übersicht 19 Bannerformate Newsletter 20 Bannerformate Webseiten Bannerformate Mobil 26 Bannerformate i-pad Kiosk App 26 Bannerformate weitere Informationen Glossar

3 KUNDENCENTER 1/7 Über das Kundencenter Datenpflege können Sie Ihre Whitepaper verwalten und werden auf die Datenpflege Ihrer Firmenprofile auf die entsprechenden Portale weitergeleitet. Außerdem können Sie Ihre Zugangsdaten bearbeiten und andere Benutzer anlegen. Im Kundencenter können Sie außerdem die Reports Ihrer gebuchten Werbemittel und durch Whitepaper und Webcasts generierten Leads abrufen, bzw. als Excel-Listen oder PDFs herunterladen. Bilder Format: Logo: Titelbild: Sonstige Bilder: jpg, png mind. 190 Pixel breit oder hoch. Ein größeres Logo wünschenswert. Für eine perfekte Darstellung sollte das Logo-Bild quadratisch sein. Maximale Größe: 600 x 600 Pixel mind. 724 Pixel breit und 190 Pixel hoch. Es kann jedoch ein beliebig größeres Format ausgewählt werden. max. 3 MB PDFs Bei verschiedenen Features des Firmenprofils können Sie PDFs hochladen. PDF- Dokumente sind meist für den Druck aufbereitet. Optimieren Sie Ihr PDF-Dokument für den Bildschirm. Das erhöht die Download-Geschwindigkeit und die Akzeptanz beim Kunden. Externe Verlinkungen / URL Bei verschiedenen Features können Sie einen Link auf Ihre eigene Webseite setzen. Achten Sie darauf, dass die Adresse auch gültig bleibt. Sollte unser Link-Checker einen defekten Link finden, wird der Link nicht mehr angezeigt. Internet-Adresse, an der Ihr Dokument gespeichert ist, z. B. 3

4 KUNDENCENTER 2/7 Inhalte hinzufügen / Editor Bei vielen Inhaltstypen haben Sie die Möglichkeit über einen sogenannten What-You-See-Is-What-Yout-Get-Editor einen Freitext einzugeben, den Sie beliebig gestalten können. Ein kleiner Tipp: Oftmals werden bereits vorformulierte Texte aus Microsoft Word in den Editor kopiert. Beim Kopieren aus Word werden allerdings auch immer alle Textformatierungen, wie zum Beispiel bestimmte Abstände, Schriftgrößen oder Schriftarten, mit in den Editor eingefügt. Dies führt auf Webseiten regelmäßig zu Darstellungsproblemen, da Internetseiten Texte anders verarbeiten als Microsoft Word. Um sicher zu gehen, dass Ihre Texte aus Word auch korrekt und ohne Darstellungsprobleme übernommen werden, können Sie den Button aus MS Word einfügen verwenden. 4

5 KUNDENCENTER 3/7 Bei vielen Inhaltstypen gibt es ebenfalls die Möglichkeit eine Kurzbeschreibung hinzuzufügen. Diese dient dazu, den jeweiligen Inhalt in den Übersichten, z.b. in der Chronik, kurz anzureisen. Bei den Inhaltstypen, bei denen es möglich ist, erstellt das System für Sie automatisch eine Kurzbeschreibung aus den textuellen Inhalten für Sie. Natürlich können Sie die Kurzbeschreibung auch jederzeit selbst bestimmen. Nehmen Sie dazu einfach den Haken bei Aus Inhalt erstellen raus und schreiben Sie ihre eigene Kurzbeschreibung. Firmenlogo / Titelbild /Bildergalerien (Dateiformate und Größen siehe Seite 3) Wollen Sie über den Inhaltstyp Bilder eine neue Bildergalerie hinzufügen, so können Sie die jeweiligen Bilder über den Menüpunkt Bilder auswählen hinzufügen. Dazu ist es allerdings nicht nötig, dass Sie Bild für Bild hinzufügen. Sie können auch alle Bilder auf einen Schwung auswählen, indem Sie bei der Dateiauswahl einfach die Strg-Taste gedrückt halten und alle gewünschten Bilder auf einmal auswählen. 5

6 KUNDENCENTER 4/7 Videos Bei dem hinzufügen von Videos gilt es zu beachten, dass unbedingt das Videoportal ausgewählt wird, auf dem das Video zu finden ist. Welche Portale unterstützt werden, können Sie im Dropdown-Menü finden. Wählen Sie hier z.b. YouTube aus, wenn Sie ein YouTube Video hinzufügen möchten. Anschließend müssen Sie noch angeben, welches Video Sie gerne zu Ihrem Firmenprofil hinzufügen möchten. Sofern Ihnen die Video-ID, z.b. die YouTube-ID, bekannt ist, können Sie diese in dem entsprechenden Feld eingeben. Es reicht aber auch aus, wenn Sie die komplette URL unter der das Video zu finden ist in dieses Feld kopieren. Das System sucht dann selbstständig nach dem Video. RSS-Feeds: (Inhalte via RSS-Feeds automatisch importieren) Um einen RSS-Feed mit dem Firmenprofil zu verknüpfen gehen Sie auf Einstellungen. Aktuell können Sie Feeds für 2 Inhaltstypen hinterlegen, einmal für Nachrichten und einmal für Produkte. Die Inhalte des RSS-Feeds werden dann unter dem jeweiligen Inhaltstyp und in der Chronik auf der Startseite des Firmenprofils angezeigt. Geben Sie einfach den Titel des RSS-Feeds und die dazugehörige URL an und klicken Sie auf publizieren. Ab diesem Zeitpunkt ist der RSS-Feed mit Ihrem Firmenprofil verknüpft. Die Daten des RSS-Feeds werden 2mal täglich überprüft und in Ihr Firmenprofil importiert. Falls Sie die Verknüpfung wieder entfernen wollen, wählen Sie einfach den entsprechenden Feed aus und klicken auf Löschen. 6

7 KUNDENCENTER 5/7 Social-Media-Buttons Im Bereich des Titelbildes haben Sie auch die Möglichkeit die Social Media-Buttons zu verlinken. Klicken Sie hierzu einfach auf das Editier-Symbol in der Nähe der Social Media-Buttons. In dem Formular das sich öffnet haben Sie die Möglichkeit die URLs Ihrer jeweiligen Social Media Aktivitäten zu hinterlegen. Kontakte: (Adresse, Kontaktdaten, Ansprechpartner, Google Map) Ein weiterer wichtiger Bereich in dem Sie Ihre Stammdaten pflegen können befindet sich unter dem Menüpunkt Kontakt. Hier haben Sie die Möglichkeit die Kontaktdaten Ihrer Firma zu pflegen. Auf dieser Seite wird auch die Anfahrtsbeschreibung über Google Maps ausgegeben. Diese generiert sich automatisch aus den Adressangaben Ihrer Kontaktdaten. 7

8 KUNDENCENTER 6/7 Ansprechpartner: Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit Ansprechpartner hinzuzufügen, zu bearbeiten, zu deaktivieren oder zu löschen. Klicken Sie einfach auf das Editier- Symbol des jeweiligen Ansprechpartners um die gewünschte Aktion auszuführen. Direkt neben dem Editier-Symbol befindet sich das Verschieben-Symbol. Haben Sie mehr als einen Ansprechpartner aktiviert, können Sie über dieses Symbol einfach die Reihenfolge bestimmen in der die Ansprechpartner angezeigt werden sollen. Klicken Sie dazu einfach auf das Symbol, halten die linke Maustaste gedrückt und ziehen den Ansprechpartner an die gewünschte Position. Um einen neuen Anpsrechpartner hinzuzufügen klicken Sie einfach auf das entsprechende Feld. 8

9 KUNDENCENTER 7/7 Firmeninformation: Neben der Kontaktseite, auf der Ihre Adressdaten und Ansprechpartner gelistet werden, gibt es noch die Seite Firmeninformationen : Hier können Sie eine beliebige Firmenbeschreibung einfügen, wie beispielsweise eine ausführliche Darstellung ihres Unternehmens oder der Firmenhistorie. Mittels dem What-You-See-Is-What-You-Get-Editor, den Sie schon aus dem hinzufügen neuer Inhalte kennen, haben Sie auf dieser Seite völlig freie Gestaltungsmöglichkeiten. Nachrichten: Hier erscheinen sowohl Ihre selbst erstellten Nachrichten, als auch die Artikel in denen die Fachredaktionen von Vogel Business Media über Sie berichtet haben. Bilder / Videos: Hier werden Ihre Multimedia-Inhalte aufgelistet. Diese beinhalten selbst erstellte Bildergalerien oder Videos, aber auch Webcasts, die Sie zum Beispiel im Rahmen einer Crossmedia-Kampagne gebucht haben. Produkte: An dieser Stelle können Sie für Ihre Nutzer eine gesammelte Übersicht Ihrer Produkte bereitstellen. Veranstaltungen: An dieser Stelle ist ein Veranstaltungskalender zu finden, in dem Sie die Nutzer auf wichtige Ereignisse, wie beispielsweise eigene Hausmessen, Roadshows oder wichtige Messen an denen Sie teilnehmen, hinweisen. Downloads: Hier haben Sie die Möglichkeit beliebige PDF-Dokumente für die Nutzer bereit zu stellen. Beispielsweise können Sie hier Unternehmensbroschüren, Datenblätter oder Zertifizierungen hinterlegen. An dieser Stelle werden auch die Whitepaper angezeigt, die Sie beispielsweise im Rahmen einer Leadkampagne über Vogel Business Media bereitstellen. Rubriken: Auf den DeviceMed-Seiten und ETMM ist die Firmendatenbank nach Rubriken gegliedert. Ordnen Sie sich in die passenden Rubriken ein. Die Auswahl erfolgt über Häkchen in den Checkboxen. 9

10 SOCIAL-MEDIA-HUB 1/6 Social Media Hub (Facebook-App und Twitter-Anbindung) Als Premium-Kunde können Sie die in Ihrem Firmenprofil erstellten Inhalte ohne Mehraufwand in die Social Media Kanäle (aktuell Facebook und Twitter) Ihres Unternehmens publizieren. Dadurch müssen Sie nicht etliche Social Media Profile, sondern nur ein Firmenprofil pflegen, das alle Informationen in die entsprechenden Kanäle distribuiert. Zusätzlich machen Sie sich bei Ihren Social Media Aktivitäten die Redaktion von Vogel Business Media zu Nutze, da Sie Artikel die mit Ihrer Firma verknüpft werden auch in Ihren Social Media Kanälen veröffentlichen können. Einmal erstellen -> mehrfach Publizieren! Zunächst aktivieren Sie die Social Media-Anbindung auf Facebook. Folgendes ist für die Verknüpfung des Firmenprofils mit der Facebook-Seite Ihres Unternehmens wichtig: Achten Sie zuerst darauf, dass Sie aus Ihrem privaten Facebook-Account unbedingt ausgeloggt (und stattdessen mit Ihrem Unternehmens- Facebook-Account eingeloggt sind). Gehen Sie in Ihrem eingeloggten Premium-Firmenprofil auf Einstellungen >> Social Media Verknüpfung und klicken auf den Facebook -Button. Im 1. Schritt muss man sich in einem Popup bei facebook einloggen (wenn man nicht bereits über Unternehmens-FB-Account eingeloggt ist) und den Berechtigungen zustimmen. 10

11 SOCIAL-MEDIA-HUB 2/6 Im 2. Schritt wählen Sie die entsprechenden Firmen-Accounts aus, indem Sie bei diesem Account einen Haken setzen. Anschließend wählen Sie die Spracheinstellung Ihrer Facebook-Unternehmensseite. Hier haben Sie auch die Möglichkeit für eine automatische Verknüpfung auf Ihre Facebook-Seite der von Vogel Business Media-Redaktion publizierten redaktionellen Artikel. Setzen Sie einfach einen Haken bei den entsprechenden Artikeln, die auch auf Ihrer Facebook-Unternehmenssseite publiziert werden sollen. Sie haben eine dreisprachige Auswahl unserer redaktionellen Beiträge auf verschieden-sprachigen Portalen von Vogel Business Media. Nachdem Sie den Haken gesetzt haben werden die ausgewählten Artikel AUTOMATISCH in Facebook veröffentlicht. Wenn Sie diese automatische Funktion NICHT wünschen, einfach den Haken weglassen. Sie können die Artikel auch manuell einzeln über das Editiersymbol (Stift) verknüpfen. Genaueres hierzu erfahren Sie auf Seite

12 SOCIAL-MEDIA-HUB 3/6 Im 3. Schritt ist Ihr Firmenprofil nun mit Ihrem Facebook-Account verknüpft. Klicken Sie nur noch auf das Kreuz oben rechts um das Fenster zu schließen: Somit ist Facebook mit Ihrem Firmenprofil verbunden, nun kann die Verknüpfung von Ihrem Twitter-Unternehmensaccount vorgenommen werden und dies funktioniert so: Bei Twitter öffnet sich ebenfalls ein Pop-Up-Fenster. Hier klicken Sie auf Autorisiere App : Anschließend konfigurieren Sie die Spracheinstellung und auf Wunsch die AUTOMATISCHE Veröffentlichung von redaktionellen Artikeln von Vogel Business Media (wie bei der Facebook-Verknüpfung bereits beschrieben). Klicken Sie danach auf Senden und schließen Sie das Fenster. 12

13 SOCIAL-MEDIA-HUB 4/6 Nun ist die Verknüpfung von Facebook und Twitter ist hergestellt: Sie können somit alle bereits eingestellten Inhalte auch für Social-Media publizieren. Klicken Sie dazu auf das Editiersymbol (Stift), dann auf Social Media : Und anschließend auf den Button Veröffentlichen : Die Veröffentlichung kann jederzeit wieder gelöscht werden: 13

14 SOCIAL-MEDIA-HUB 5/6 Auch neue Inhalte können sofort über Facebook und Twitter publiziert werden (Haken bleibt stehen): Ist die Veröffentlichung auf Facebook NICHT gewünscht, einfach den Haken rausnehmen! Bei der Einstellung eines Feeds (Nachricht- oder Produkt-Feed) setzen Sie den Haken, wenn Sie diese Feeds auch auf Ihren Social-Media-Kanälen publizieren möchten: Die Verbindung des Firmenprofils zu Ihren Social Media-Unternehmensseiten kann jederzeit wieder gelöscht werden indem Sie bei der Social Media Verknüpfung auf Verbindung löschen klicken: Außerdem können hier auch Statistiken abgerufen und Einstellungen geändert werden. 14

15 SOCIAL-MEDIA-HUB 6/6 Über Statistiken erhalten Sie eine Übersicht aller Firmenprofil-Inhalte, die auch bei den Social Media-Seiten Ihres Unternehmens veröffentlicht wurden. Die Inhalte können jederzeit wieder wie folgt gelöscht werden: Klicken Sie auf Statistiken und unter dem entsprechenden Inhalt auf Status prüfen. Unter Status sehen Sie, ob der Inhalt auf dem jeweiligen Social Media Typ Facebook oder Twitter veröffentlicht oder bereits gelöscht wurde. Unter der Spalte Verwalten kann der Inhalt gelöscht werden, indem man auf Veröffentlichung löschen klickt: Dieser Inhalt ist bereits gelöscht: 15

16 WHITEPAPER 1/2 WP Whitepaper zu Ihren Kampagnen können Sie im Kundencenter hochladen. Der Upload erfolgt in vier Schritten (Wizard). Vortext Der potenzielle Leser erhält zunächst eine Beschreibung des White papers, damit er weiß, welcher Inhalt ihn erwartet. Da sich der Leser registrieren muss, um das Whitepaper abrufen zu können, sollte der beschreibende Text neugierig machen. Für die Bestandteile des Textes gelten verschiedene Zeichenlimits: Dachzeile: Titel: Teaser: Abstract: max. 60 Zeichen max. 60 Zeichen max. 200 Zeichen kein Limit, aber nicht mehr als Zeichen empfehlenswert Tipps zum Vortext: Dachzeile und Titel stellen Thema und Zielperson klar. Der Teaser soll aktivieren und den Nutzwert hervorheben. Das Abstract fasst den Inhalt des Whitepapers kurz zusammen. Schreibstil: Verwenden Sie möglichst Begriffe, nach denen ein Nutzer suchen würde, damit Ihr Whitepaper über Suchmaschinen gefunden wird (Keywords). Vermeiden Sie also blumige Formulierungen. Schreiben Sie in kurzen Sätzen, damit der Nutzer die Textierung gut scannen kann. 16

17 WHITEPAPER 2/2 WP PDF zum Whitepaper Das Whitepaper laden Sie als PDF hoch. Dateivorgaben für Whitepaper-PDF Das PDF darf maximal 5 MB groß sein. Das PDF darf nicht durch ein Kennwort o. ä. geschützt sein. Der Dateiname des PDFs darf keine Sonderzeichen (%, $ usw.) enthalten. Tipp zum PDF: Verwenden Sie für Online-Dokumente möglichst serifenlose Schriftarten, am besten die Web-Standard schriftarten Arial, Trebuchet MS oder Verdana. Vermeiden Sie zudem sehr feine Grafiken oder Diagramme. Fragen zum Whitepaper beantwortet Ihnen gern Christiane Schulz Telefon: +49 (0)

18 WEBCAST WC Bei Webcasts unterscheiden wir zwischen den Varianten live (bzw. Webinar ) und on-demand. Webcasts werden durch unser Haus für Sie hochgeladen, Sie können im Kundencenter aber jederzeit Ihre Textierung überarbeiten (vgl. Whitepaper auf der vorherigen Seite). Webinar (Live-Webcast) Prinzipiell werden Webinare von Vogel Business Media produziert. Als Referent können Sie im Rahmen eines Webinars Powerpoint-Präsentationen zeigen, Umfragen stellen oder auch Video sequenzen einspielen. Ein Mitarbeiter wird mit Ihnen im Vorfeld alle Details besprechen. Webcast on-demand Ihre fertige Video-Datei wird auf unserem eigenen Videoserver hinterlegt. Das hat den Vorteil, dass individuelle Erfolgsmessungen möglich sind. So erfahren Sie zum Beispiel, wie lange Ihr Webcast durchschnittlich angesehen wurde. Bitte beachten Sie, dass es bei der Umrechnung des Originals zu Qualitätsverlusten kommen kann. Liefern Sie deshalb ihr Video in ein höchstmöglicher Qualität und Auflösung an. Länge: max. 60 Minuten Format: FLV, MPG, MPEG, WMV, AVI, H264, MP4 (weitere Formate auf Anfrage) Breite (optional): 512 Pixel (mindestens) Bei Anlieferung eines Films im FLV-Format bitte beachten: Datenrate: 700 kbit/sec für Video und 128 kbit/sec für Audio (mindestens) Breite: 512 Pixel (mindestens) Technische Spezifikationen Möchten Sie ein neues, professionelles Video für einen Webcast on-demand produzieren oder Ihr Video material bearbeiten lassen, ist unser Webcast-Team gern für Sie da. Bei Interesse wenden Sie sich an Anna Stelzenmüller Telefon: +49 (0)

19 BANNERFORMATE ÜBERSICHT BANNER FÜR NEWSLETTER SKYSCRAPER FULLSIZE BANNER TEXT AD BILLBOARD AD HALFPAGE AD (nur kfz-betrieb) XL-BANNER (nur kfz-betrieb) BANNER FÜR WEBSEITEN LEADERBOARD FULLSIZE BANNER SKYSCRAPER CONTENT AD / RECTANGLE HOCKEYSTICK WALLPAPER TEASER-BOX VIDEO AD EXPANDABLE LEADERBOARD EXPANDABLE SKYSCRAPER EXPANDABLE CONTENT AD POP-UP / UNIVERSAL FLASH LAYER STICKY AD BANDEROLE AD HALFPAGE AD BILLBOARD AD PUSHDOWN AD SIDEKICK AD BRANDGATE PAGEPEEL BANNER FÜR MOBIL MOBIL BANNER MOBIL CLICK TO DIAL BANNER FÜR I-PAD KIOSK APP CONTENT AD LOGO 19

20 BANNERFORMATE Bitte beachten Sie die Hinweise für Banner im Newsletter auf Seite 27. BANNER FÜR NEWSLETTER SKYSCRAPER FÜR NEWSLETTER Pixel jpg, gif, png FULLSIZE BANNER FÜR NEWSLETTER Pixel jpg, gif, png TEXT AD FÜR NEWSLETTER Bildgröße: Text: ca. 100 x 100 Pixel Überschrift mit max. 40 Zeichen Fließtext bis zu 300 Zeichen jpg, gif, png BILLBOARD AD FÜR NEWSLETTER Pixel jpg, gif, png HALFPAGE AD FÜR NEWSLETTER (nur kfz-betrieb) Pixel jpg, gif, png XL-BANNER FÜR NEWSLETTER (nur kfz-betrieb) Pixel jpg, gif, png 20

21 BANNERFORMATE Bitte beachten Sie die Allgemeinen Informationen zu Bannern auf Seite 27. BANNER FÜR WEBSEITEN LEADERBOARD Pixel jpg, gif, png, swf*, Iframe, Standardtag FULLSIZE BANNER Pixel jpg, gif, png, swf*, Iframe, Standardtag SKYSCRAPER oder Pixel jpg, gif, png, swf*, JavaScript, Iframe, Standardtag CONTENT AD / RECTANGLE Pixel jpg, gif, png, swf*, JavaScript, Iframe, Standardtag HOCKEYSTICK Pixel (head) oder Pixel je Datei jpg, gif, png, swf*, Standardtag WALLPAPER siehe Hockeystick + Hexcode für Hintergrund optional: Bilddatei für Hintergrund (1280 x 1024 Pixel) je Datei jpg, gif, png, swf*, Standardtag * Bitte beachten Sie die Hinweise für Flash-Dateien auf Seite

22 BANNERFORMATE Bitte beachten Sie die Allgemeinen Informationen zu Bannern auf Seite 27. BANNER FÜR WEBSEITEN TEASER-BOX Überschrift Bildgröße: Text: max. 25 Zeichen 100 x 100 Pixel max. 200 Zeichen jpg, gif, png, swf* Hinweis: Sie können uns gerne ein Bild in Ihrer vorliegenden Größe anliefern. Wir passen dieses an uns sie erhalten auf Wusch eine Korrekturabzug. VIDEO AD Länge: max. 3 Minuten Format: FLV, MPG, MPEG, WMV, AVI (weitere Formate auf Anfrage) Breite (optional): 512 Pixel Bei Anlieferung eines Films im FLV-Format bitte beachten: Datenrate: 700 kbit/sec für Video und 128 kbit/sec für Audio Breite: 512 Pixel Hinweis: Wenn Sie uns ein Video anliefern, welches nicht im FLV-Format vorliegt schicken Sie uns bitte die best mögliche Qualität und Auflösung. EXPANDABLE LEADERBOARD 728 x 90 Pixel 728 x 300 Pixel (expanded) je Datei gif/jpg oder png, swf* EXPANDABLE SKYSCRAPER 160 x 600 Pixel 420 x 600 Pixel (expanded) je Datei gif/jpg oder png, swf* * Bitte beachten Sie die Hinweise für Flash-Dateien auf Seite

23 BANNERFORMATE Bitte beachten Sie die Allgemeinen Informationen zu Bannern auf Seite 27. BANNER FÜR WEBSEITEN EXPANDABLE CONTENT AD 300 x 250 Pixel 420 x 380 Pixel (expanded) je Datei gif/jpg oder png, swf* POP-UP / UNIVERSAL FLASH LAYER max Pixel jpg, gif, png, swf* Jeder Layer muss einen Schließen-Button enthalten. Dieser kann separat angeliefert werden und wird inklusive der Schließen-Funktion von Vogel Business Media in der oberen Ecke integriert. Bitte stellen Sie bei eigener Integration die Funktionalität in allen Browsern sicher. Der Layer wird nach ca. 10 Sekunden automatisch geschlossen. STICKY AD oder Pixel jpg, gif, png, swf*, Iframe, Standardtag BANDEROLE AD Banderole: 770 x250 Pixel + Hexcode für Hintergrund gif, jpg, png, swf* x Reminder: 21 x 250 Pixel (Bitte ein x als Schließensymbol einbauen) max. 20 KB gif/jpg (Der Reminder bleibt am rechten Bildschirmrand nach schließen des Banners bestehen) * Bitte beachten Sie die Hinweise für Flash-Dateien auf Seite

24 BANNERFORMATE Bitte beachten Sie die Allgemeinen Informationen zu Bannern auf Seite 27. BANNER FÜR WEBSEITEN HALFPAGE AD Pixel jpg, gif, png, swf*, JavaScript, Iframe, Standardtag BILLBOARD AD Pixel (Vogel IT Medien: 960 x 250 Pixel) max. 80 KB jpg, gif, png, swf*, Iframe, Standardtag PUSHDOWN AD 996 x 90 Pixel (Vogel IT Medien: 960 x 90 Pixel) 996 x 300 Pixel (expanded) (Vogel IT Medien: 960 x 300 Pixel) max. 80 KB je Datei gif/jpg oder png, offene Flashdateien (fla) SIDEKICK AD 160 x 600 Pixel oder 300 x 250 Pixel (Auslöser Ad) 850 x 600 Pixel bis 850 x 700 Pixel (expanded) max. 80 KB je Datei gif/jpg oder png, offene Flashdateien (fla) BRANDGATE Top-Element: Pixel (head) (Vogel IT Medien: 980 x 90 Pixel) Seiten-Element: 120 x 600 Pixel oder 160 x 600 Pixel + Hexadezimalcode für den Hintergrund je Datei jpg, gif, png, swf*, Iframe, Standardtag * Bitte beachten Sie die Hinweise für Flash-Dateien auf Seite

25 BANNERFORMATE Bitte beachten Sie die Allgemeinen Informationen zu Bannern auf Seite 27. BANNER FÜR WEBSEITEN PAGEPEEL 125 x125 Pixel und 700 x 600 Pixel gif, jpg, png, offene fla-dateien Hinweise für PagePeel-Layout: Geschlossenes Format 125 x 125 pixel: Anzulieferndes Format 125 Pixel 125 Pixel Sichtbarer Bereich Niemals sichtbarer Bereich 100 Pixel Layout Bereich 100 Pixel Offenes Format 700 x 600 pixel: Anzulieferndes Format 700 Pixel Sichtbarer Bereich 570 Pixel Layout Bereich 600 Pixel 570 Pixel Niemals sichtbarer Bereich 25

26 BANNERFORMATE BANNER FÜR MOBIL MOBIL BANNER Bannergrößen: Alternativ-Text: Pixel Pixel Pixel * Pixel max. 3 KB je Datei jpg, gif, png bis zu 50 Zeichen (Optional) *Sollten Sie nicht alle Werbemittel vorliegen haben empfehlen wir Ihnen das Format 216 x 36 Pixel anzuliefern. MOBIL CLICK TO DIAL Zu den anzuliefernden MOBIL BANNERN bitte noch eine Telefonnummer inkl. Vorwahl mit angeben. Die bei dem Anruf entstehenden Kosten müssen im Banner bzw. Alternativ-Text ersichtlich sein. BANNER FÜR I-PAD KIOSK APP CONTENT AD 300 x 250 Pixel (animiertes) gif, jpg LOGO max. Höhe 80 Pixel gif, jpg, png 26

27 BANNERFORMATE weitere Informationen Allgemeine Informationen zu Bannern Internal Redirects werden nur akzeptiert, wenn die Codes für die Ausrichtung auf dem Adserver hinterlegt sind. Drittanbieter-Tags, Klickcommands und Zählpixel sind jederzeit möglich. Systembedingt kann es beim Einsatz von 3rd-Party-Adservern zu Zähldifferenzen kommen. Als Abrechnungsgrundlage gelten immer die Zahlen des Verlages (System DFP). Sound: Bei Verwendung von Sound darf dieser erst nach einer Aktion wie z. B. klicken auf einen Button Ton an, Sound an oder ein Lautsprechersymbol aktiviert werden. Es muss jederzeit die Möglichkeit bestehen den Sound per Klick zu deaktivieren. Die Verlinkung muss immer in einem neuen Fenster aufgehen. Bitte achten Sie bei der Anlieferung des Materials, dass sie den Befehl _blank verwenden. Die Banner sollten von allen gängigen Browsern unterstützt werden, um eine einwandfreie Auslieferung zu gewährleisten. Sollten Einschränkungen bzgl. Browsern bekannt sein, wird darum gebeten, diese bei der Anlieferung der Tags mitzuteilen. Hinweise für Banner im Newsletter Im Newsletter werden TextAds als Bilddatei ausgeliefert, die verlinkt ist. Nach Ablauf des Buchungszeitraumes ist Ihr Banner im Newsletter nicht mehr sichtbar. Ab Outlook 2007 wird immer nur der erste Frame eines animierten gifs angezeigt. Animierte gifs sind möglich, werden hier aber nicht korrekt ausgeliefert. Über den Link Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier, welcher über jeden Newsletter platziert ist, kann der User eine html-version der Inhalte im Browser öffnen. Hier wird ein animiertes gif korrekt dargestellt. Sollten Sie einen Adserver im Einsatz haben können Sie uns gerne einen Zählpixel und einen Trackinglink zukommen lassen 27

28 BANNERFORMATE weitere Informationen *Hinweise für Flash-Dateien: Wichtig für die Klickzählung bei Flashbannern ist, dass auf der obersten Ebene Ihres Films eine Schaltfläche mit folgendem Aufruf integriert ist (ClickTag): on (release) { geturl(_level0.clicktag, _blank ); } Bei der Integration von mehreren Ziel-URLs muss der ClickTag wie folgt modifiziert werden: 1. ClickTag: geturl(_level0.clicktag1, _blank ); 2. ClickTag: geturl(_level0.clicktag2, _blank );... usw. Gezählte Klicks werden im Report als eine Summe ausgewiesen. Bitte liefern Sie zu jeder swf-datei ein Ausfall-Gif oder -jpg. GIFs sollten vor der Zusendung in den Browsern Netscape, Opera, Firefox und Microsoft Internet Explorer getestet werden, um sicherzustellen, dass die Animationsintervalle in den GIFs nicht zu schnell ablaufen und ggf. zu flackern beginnen. Internet Explorer und Netscape interpretieren GIFs sehr unterschiedlich! Beachten Sie bei Flash-Animationen: Sollten Sie mehrere Banner gebucht haben, die gleichzeitig geliefert werden und miteinander kommunizieren (Beispiel Wallpaper/Hockeystick), funktioniert die Darstellung nicht mehr korrekt, wenn ein User die Werbemittel in mehreren Fenstern gleichzeitig geöffnet hat. Unter können Sie vorab ihr Flash-Banner testen. Bitte benutzen Sie hierzu den Browser Mozilla Firefox. 28

29 GLOSSAR Fachbegriffe der Online-Werbeformen Ad-Impression: Eine Sichtung eines Banners wird als Ad-Impression bezeichnet. Auf den Portalen der Vogel Business Media werden Banner nur nach Ad-Impressions gebucht. Nicht zu verwechseln mit Page-Impression. Business-Paper (BP): Registrierungsfreies Whitepaper auf oder das nicht in der Whitepaper- Datenbank geführt wird. Es ist über keine Suche und in keinem Listing zu finden und nur über die zugehörige Teaser-Box abrufbar. DFP (Dart for Publisher): Google bietet mit Doubleclick for Publisher einen Ad- Server an, auf dem Werbemittel (z.b. Banner) abgelegt werden können. In DFP findet die Banner-Auftragsabwicklung statt: Daten hochladen, Ad-Impressions, Laufzeiten und Zonen zuweisen etc. Die hier gesammelten Daten dienen als Grundlage zur Abrechnung. Expanded Leaderboard: Horizontaler Banner, der am oberen Ende der Seite geschaltet wird und sich bei einem mouseover (-> siehe Mousover) nach unten erweitert. Expanded Skyscraper: Vertikaler Banner, der am rechten Rand einer Seite geschaltet wird und sich bei einem mouseover (-> siehe Mousover) nach links erweitert. Flashkonvertierung: Mit dem Hochladen eines Whitepapers wird das ursprüngliche PDF automatisch in ein Flashpaper verwandelt. Flashpaper: Format, in dem die Whitepapers auf den Portalen der Vogel Business Media dargestellt werden. Ein Flashpaper ermöglicht das detailreiche User-Tracking. Hockeystick: Auch: Winkelbanner. Ein Hockeystick ist eine Verbindung aus einem Leaderboard und einem Skyscraper. IVW: Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern. Im Bereich der Online-Medien stellt die IVW die Gesamtanzahl der Seitenabrufe und der einzelnen zusammenhängenden Nutzungsvorgänge von Web-Angeboten fest. Die IVW prüft unabhängig die Werbeträgerverbreitung der angemeldeten Angebote. Die Ergebnisse sind für jedermann auf kostenlos abrufbar. Landing Page: Eine eigenständige Seite auf einem Portal der Vogel Business Media mit eingängiger URL, die von der Redaktion mit Content befüllt werden kann. 29

30 GLOSSAR Fachbegriffe der Online-Werbeformen Leaderboard : Auch Oversize- oder Bigsize-Banner genannt. Horizontaler Banner, der am oberen Ende der Seite geschaltet wird. Mouseover: Wird der Mauszeiger auf ein definiertes Feld (z.b. ein Banner) auf der Internetseite gelenkt, kann dadurch eine Aktion (z.b. ein Motivwechsel) gestartet werden. Page-Impression: Eine Sichtung einer Internet-Seite (engl. page peel bzw. peel back) wird als Page-Impression bezeichnet. Nicht zu verwechseln mit Ad-Impression. Page Peel: Banner, der wie eine Eselsohr (engl. page peel) in der oberen rechten Ecke einer Internetseite steht. Bei einem mouseover wird der Banner nach unten links geöffnet, wie eine Buchseite. Partner Zone: Bereich auf einem Portal der Vogel Business Media, der von der Redaktion für den Partner / Werbekunden gepflegt werden kann. Im Ggs. zur Landing Page, kann hier auch eine Struktur inklusive Unterseiten eingebaut werden. Rectangle: Rechteckiger Werbebanner, der im Fließtext eines Portales der Vogel Business Media bzw. der rechten Teaser-Leiste publiziert werden kann. Synonyme für Rectangles sind auch Content Ad oder Boombox. Skyscraper: Vertikaler Banner, der am rechten Rand einer Seite geschaltet wird. Sticky Ad: Banner auf der Seite, der beim Scrollen, seine Position so verändert, das er immer zu sehen ist. Teaser-Box: Angezeigt werden die Teaser-Boxen auf der rechten Seite des Internet- Auftritts (Teaserspalte). Inhalt können Text, Bild oder Video sein. Werbeformen können Text Ads wie Whitepaper- oder Webcast der Woche sein, aber auch ein Kundenlogo mit Messehinweis sein. Vendor Content (VC): Inhalte, die vom Kunden stammen und nicht von der Redaktion (z.b.: WP, WC, Banner, BC, BP) Video Ad: Ein registrierungsfreies Bewegtbildformat in der rechten Teaserspalte. 30

Technische Spezifikationen gofeminin.de Stand: 14.07.2009

Technische Spezifikationen gofeminin.de Stand: 14.07.2009 Standardwerbeformen Super Banner 728 x 90 swf, jpg, gif, (d)html 35 Expandable 728 x 250 swf, jpg, gif, (d)html 45 Wide Skyscraper 160 x 600 swf, jpg, gif, (d)html 35 Expandable 420 x 600 swf, jpg, gif,

Mehr

Blick.ch Booking Rules und Spezifikationen

Blick.ch Booking Rules und Spezifikationen Blick.ch Booking Rules und Spezifikationen Version 4.2, 24.08.2010 Ihr Partner im Bereich Branding, Performance und Multichanneling Inhaltsverzeichnis Richtlinien für alle Werbemittel... 3 Grössen und

Mehr

SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN. www.dotnetpro.de

SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN. www.dotnetpro.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN dotnetpro.de ist das Online-Angebot der Fachzeitschrift für Softwareentwickler dotnetpro, der am meisten verbreiteten.net Entwicklerzeitschrift im deutschsprachigen Raum.

Mehr

TECHNISCHE SPEZIFIKATION 2009 FILMSTARTS.DE

TECHNISCHE SPEZIFIKATION 2009 FILMSTARTS.DE Technische Spezifikationen CINEPLEX.DE; UCI-KINOWELT.DE; FILMSTARTS.DE 1 Inhaltsverzeichnis A. Allgemeines Anlieferung der Werbemittel Vorlaufzeiten B. Standardwerbeformen Fullsize Banner Supersize Banner

Mehr

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Letzte Aktualisierung: Mai 2015 Seite 1 Allgemeine Richtlinien für alle Werbeformen Anlieferung Technische Details Damit seitens Ringier ein termingerechter Kampagnenstart garantiert werden kann, müssen

Mehr

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Letzte Aktualisierung: September 2014 Seite 1 Allgemeine Richtlinien für alle Werbeformen Anlieferung Technische Details Damit seitens Ringier ein termingerechter Kampagnenstart garantiert werden kann,

Mehr

www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN MOBIL

www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN MOBIL www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN ONLINE TABLET MOBIL Inhaltsverzeichnis I. Technische Daten S. 3 II. Newsletter-Werbung S. 4 2.1. Banner S. 5 2.2. Textwerbung S. 6 2.3. Textwerbung

Mehr

Technische Spezifikationen. gültig ab 01.05.2009

Technische Spezifikationen. gültig ab 01.05.2009 Technische Spezifikationen gültig ab 01.05.2009 Inhalt Anlieferung der Werbemittel Maximale Dateigrößen der Standardformate Flash Spezifikationen Flash Spezifikationen Layer Ads Flash Spezifikationen Expandables

Mehr

www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN MOBIL

www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN MOBIL www.internetworld.de SPEZIFIKATIONEN ONLINE-WERBEFORMEN ONLINE MOBIL Inhaltsverzeichnis I. Technische Daten S. 3 II. Newsletter-Werbung S. 4 2.1. Banner S. 5 2.2. Textwerbung S. 6 2.3. Textwerbung mit

Mehr

Swisscom Advertising Spezifikationen 2015

Swisscom Advertising Spezifikationen 2015 Swisscom Advertising Spezifikationen 2015 Letzte Mutation: 17.08.2015 / ES 2 1 bluewin.ch 3 Specs bluewin.ch ONLINE Prime I Reach I Targeting Empfehlung: Anlieferung der Werbemittel in HTML5 (keine Flash!)

Mehr

Creative Technical Specifications

Creative Technical Specifications Creative Technical Specifications STANDARD BANNER LEADER BOARD 728x90 30KB (max 100KB) RECTANGLE (MPU) 300x250 30KB (max 100KB) SKYSCRAPER FREQUENCY CAP 120x600 30KB (max 100KB) Ja WIDE SKYSCRAPER 160x600

Mehr

Für Werbemittel die einen Videostream (in Standardformaten nicht in redaktionellen Videostreams) ausspielen gelten folgende Empfehlungen:

Für Werbemittel die einen Videostream (in Standardformaten nicht in redaktionellen Videostreams) ausspielen gelten folgende Empfehlungen: Formate und Verwendungen - Stand Februar 2009 IAB Standards für Werbeformen dienen als Richtlinien und Empfehlung für die Erstellung von Online Creatives. Nach diesen Standards erstellte Werbemittel können

Mehr

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor.

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor. Homepage bearbeiten mit dem ezillo.com Online Editor Bei ezillo.com können Sie für Ihre kostenlose Erotik Homepage eigene Unterseiten erstellen und bearbeiten. Dazu steht Ihnen mit dem Online Editor ein

Mehr

Maximales Dateigewicht Flash 50KB 80KB GIF/JPG/SWF

Maximales Dateigewicht Flash 50KB 80KB GIF/JPG/SWF Technische Spezifikationen für Online Advertising 1. Messe-Webseiten Format Pixel Flash Dateiformate Fullsize Banner 468 x 60 25 KB 40 KB GIF/JPG/SWF Button 175 x 69 25 KB 40 KB GIF/JPG/SWF Skyscraper

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Werbemittelspezifikation

Werbemittelspezifikation Werbemittelspezifikation DISPLAY VIDEO MOBILE ROQUAD Werbeformen Allgemeines Anlieferung der Werbemittel Display Ads Standartwerbeformen Superbanner Seite 5 Skyscraper Seite 6 Wide Skyscraper Seite 7 Medium

Mehr

Technische Spezifikationen

Technische Spezifikationen Technische Spezifikationen Inhaltsverzeichnis IAB Standard Formate.. 3 + 4 IAB Expandable Version.. 5 + 6 High Impact Formate Billboard. 7 High Impact Formate Wallpaper.. 8 High Impact Formate Fireplace..

Mehr

Handbuch für die Homepage

Handbuch für die Homepage Handbuch für die Homepage des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (www.kkre.de) Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmelden 1. Internet Browser starten (z.b.

Mehr

Erstellung eines Wallpaper Ads / Hockeysticks für MSN Stand 04/2010

Erstellung eines Wallpaper Ads / Hockeysticks für MSN Stand 04/2010 Erstellung eines Wallpaper Ads / Hockeysticks für MSN Stand 04/2010 Definition eines Wallpaper Ads Benötigte Dateien: 728x90 Superbanner Fallback: Gif/Jpg (max 40kb) 728x90 Superbanner Flash: Swf (max

Mehr

derstandard.at Werbeformen Stand: 02.04.2015 Wie Sie die Welt erreichen. Die Werbeformen auf derstandard.at

derstandard.at Werbeformen Stand: 02.04.2015 Wie Sie die Welt erreichen. Die Werbeformen auf derstandard.at derstandard.at Werbeformen Stand: 02.04.2015 Wie Sie die Welt erreichen. Die Werbeformen auf derstandard.at Überblick Dynamisch platzierte Werbeformen Sie bestimmen wie viele UserInnen Sie erreichen wollen

Mehr

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN. Standard- und Sonderwerbeformate

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN. Standard- und Sonderwerbeformate TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN Standard- und Sonderwerbeformate ALLGEMEINE BEDINGUNGEN Bitte liefern Sie die Werbemittel mindestens 7 Werktage vor Start der Kampagne per E-Mail an media@definemedia.de an.

Mehr

Leidenschaft für Technik und Games. Tech Specs. Technische Spezifikationen für GIGA.de (Stand Januar 2015) Billboard. Skyscraper

Leidenschaft für Technik und Games. Tech Specs. Technische Spezifikationen für GIGA.de (Stand Januar 2015) Billboard. Skyscraper Technische Spezifikationen für GIGA.de (Stand Januar 2015) Anlieferung der Werbemittel mit u.g. Angaben Kundenname Kampagnenname Zeitraum der Kampagne Werbeträger sowie Ansprechpartner bei Rückfragen /

Mehr

Technische Spezifikationen

Technische Spezifikationen Technische Spezifikationen MOBILE Gültig ab 01.04.2013 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen Anlieferung der Werbemittel 4 Abrechnung Gewährleistung 5 Standardformate 7 Sonderformate 10 Übersicht

Mehr

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved Easy Mobile Homepage Nützliche Tipps für die Nutzung der Software Danke für Ihr Interesse! Danke für Ihr Interesse an unserer neuen Software und wir freuen uns darüber, dass Sie die Tutorials angefordert

Mehr

Anlieferbedingungen/Spezifikationen Werbemittel für Online- Werbeformen für www.berliner- woche.de

Anlieferbedingungen/Spezifikationen Werbemittel für Online- Werbeformen für www.berliner- woche.de Anlieferbedingungen/Spezifikationen Werbemittel für Online- Werbeformen für www.berliner- woche.de Anlieferschluss bei fertig gelieferten Werbemitteln - 7 Werktage vor Kampagnenstart bei Erstellung der

Mehr

Online Mediadaten. gültig ab 01. Januar 2012

Online Mediadaten. gültig ab 01. Januar 2012 Online Mediadaten gültig ab 01. Januar 2012 Online Werbung KN-online ist eines der führenden Online-Medien in Schleswig-Holstein. Durch die starke Vernetzung der Printund Online-Redaktion bietet KN-online

Mehr

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Blick am Abend

Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Blick am Abend Technische Spezifikationen für Digitalwerbung Letzte Aktualisierung: März 2015 Seite 1 Allgemeine Richtlinien für alle Werbeformen Anlieferung Technische Details Damit seitens Ringier ein termingerechter

Mehr

Advertising Spezifikationen

Advertising Spezifikationen Advertising Spezifikationen Dieses Dokument enthält die detaillierten technischen Informationen zur Schaltung von Onlinewerbemitteln auf den Plattformen studivz und meinvz. Berlin, Januar 2014 Belegungseinheiten

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Raum für Online. Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken. Direktmarketing. Services. Print

Raum für Online. Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken. Direktmarketing. Services. Print Raum für Online Services Direktmarketing Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken Print Veranstaltungen Corporate Publishing Starke Zielgruppen finden Sie auf der letzten

Mehr

Installation MXP Extension Kit

Installation MXP Extension Kit Erstellung eines expandable Channel Wallpapers für MSN Juni 2010 Installation MXP Extension Kit Hallo liebe Kreativen, Wir freuen uns, dass Sie mit Eyeblaster arbeiten. Um Ihnen Ihre Arbeit zu Erleichtern,

Mehr

Gesundheit? Da sind wir richtig gut. Richtlinien und Spezifikationen

Gesundheit? Da sind wir richtig gut. Richtlinien und Spezifikationen Gesundheit? Da sind wir richtig gut Wir erreichen pro Monat über 3 Mio. Menschen mit einem aktiven Interesse an Gesundheit. Richtlinien und Spezifikationen Stand: Januar 2015 Inhalt Ethische Richtlinien

Mehr

Technische Spezifikationen fu r ganzseitige Werbung in der Handelsblatt Live App

Technische Spezifikationen fu r ganzseitige Werbung in der Handelsblatt Live App Technische Spezifikationen fu r ganzseitige Werbung in der Handelsblatt Live App Seite 1 von 7 So kommt Ihre Anzeige in die Handelsblatt Live App: 1. Sie liefern Ihre Anzeige an banner@iqdigital.de 2.

Mehr

Native RecommendationAds (Online /Mobile)

Native RecommendationAds (Online /Mobile) Native RecommendationAds (Online /Mobile) Seite 1 Standard 50 Zeichen (erscheint mit Teaser) Kurz 25 Zeichen (erscheint mit Teaser) Nur Titel 40 Zeichen (erscheint ohne Teaser) Dateiformat JPG, PNG, GIF

Mehr

Online Werbung. In diesem Fall werden sowohl clicktag als auch clicktarget als Variable an die Flash-Datei gehängt.

Online Werbung. In diesem Fall werden sowohl clicktag als auch clicktarget als Variable an die Flash-Datei gehängt. Flash Spezifikation Bei Anlieferung sind anzugeben: Flashversion (Version 9 oder geringer) Fallback-Image (außer bei Layer Ads) Click URL Informationen über besondere Actionscripte (falls verwendet) Trackingmethode

Mehr

Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen. Cinergy AG

Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen. Cinergy AG Excellence in Entertainment Werbemittelspezifikationen Cinergy AG Desktop Standardformate Rectangle 300 250 px gif, jpeg, swf, AdTag max. 500 500 px Leader-, Maxi-, Wideboard 728 90 px / 994 118 px / 994

Mehr

WERBEMITTEL- SPEZIFIKATIONEN

WERBEMITTEL- SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL- SPEZIFIKATIONEN INHALT 1. Standardwerbemittel Sonderplatzierungen Homepage / SignOut-Page Sonderplatzierungen Kategorie / Textlinks Werbemittel Mobile 2. Streaming 3. Allgemeine Hinweise STANDARDWERBEMITTEL

Mehr

Technische Daten & Spezifikationen

Technische Daten & Spezifikationen Technische Daten & Spezifikationen Technische Daten Standardformate Werbemittelspezifikationen für Standardformate Die Dateigröße versteht sich als Summe aus Quellcode und eingebetteten Grafiken. Flash-Werbemittel

Mehr

SPEZIFIKATIONEN ONLINE WERBEMITTEL

SPEZIFIKATIONEN ONLINE WERBEMITTEL KURZ ERKLÄRT: WAS IST JOIZ? JOIZ IST DER TRANSMEDIALE TAKTGEBER FÜR POP- UND NETZKULTUR FÜR DIE JUNGEN ERWACHSENEN. Interaktiv und medienübergreifend Bei joiz stehen die Zuschauer im Mittelpunkt. Chats,

Mehr

WEISCHER ONLINE GMBH SPEZIFIKATIONEN 2011

WEISCHER ONLINE GMBH SPEZIFIKATIONEN 2011 WEISCHER ONLINE GMBH SPEZIFIKATIONEN 2011 SPEZIFIKATIONEN INHALTSVERZEICHNIS A. Allgemeines Anlieferung der Werbemittel, Vorlaufzeiten B. Standardwerbeformate Fullsize Banner/ Fullbanner (expandable),

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Advertising Standards Technische Spezifikationen

Advertising Standards Technische Spezifikationen Advertising Standards Technische Spezifikationen Werbeformen 1. Werbeformen Standardwerbeformen Standardwerbeformen Expandables Sonderwerbeformen In-App Advertising 2. BrandDays, BrandWeeks und Channel

Mehr

Website Porträt. 3 Zielgruppe: Architekten und planende Bauingenieure, Innenarchitekten, Lichtplaner

Website Porträt. 3 Zielgruppe: Architekten und planende Bauingenieure, Innenarchitekten, Lichtplaner Porträt 1 1 Web-Adresse: www.dbz.de 2 Kurzcharakteristik: Die Online-Angebote auf www.dbz.de finden bei Architekten und hochbauplanenden Bauingenieuren immer mehr Beachtung. Im täglichen Arbeitsleben wird

Mehr

Website Porträt/Nutzungsdaten 1

Website Porträt/Nutzungsdaten 1 Porträt/Nutzungsdaten 1 1 Web-Adresse: www.fleischerei.de 2 Kurzcharakteristik: fleischerei.de ist der Webauftritt des Fachmagazins 'Die Fleischerei'. Fleischverarbeiter in Handwerk und Industrie finden

Mehr

MEDIADATEN ONLINE PREISE UND INFORMATIONEN 2014

MEDIADATEN ONLINE PREISE UND INFORMATIONEN 2014 MEDIADATEN ONLINE PREISE UND INFORMATIONEN 2014 Inhalt gültig ab 01. November 2013 Inhaltsverzeichnis Standardwerbeformate... 3 Wallpaper... 4 Billboard... 5 EdgeAd... 6 Premium Fullsize... 7 Artikelwerbung...

Mehr

Richtlinien für alle Werbemittel

Richtlinien für alle Werbemittel Richtlinien für alle Werbemittel RICHTLINIEN FÜR ALLE WERBEMITTEL alle Werbemittel müssen in der vereinbarten AdSize (Pixel in Höhe und Breite) angeliefert werden. überschreiten Sie nicht die maximalen

Mehr

Technische Spezifikationen Stand: März 2015

Technische Spezifikationen Stand: März 2015 Technische Spezifikationen Stand: März 2015 1. Maximale Größen Desktop-Formate Format Superbanner Superbanner + Skyscraper = Wallpaper Superbanner + Skyscraper + Rectangle = Branding Day Größe max. (in

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Online Mediadaten. gültig ab 01. Januar 2013

Online Mediadaten. gültig ab 01. Januar 2013 Online Mediadaten gültig ab 01. Januar 2013 Online Werbung KN-online ist eines der führenden Online-Medien in Schleswig-Holstein. Durch die starke Vernetzung der Printund Online-Redaktion bietet KN-online

Mehr

Version 1.0 Merkblätter

Version 1.0 Merkblätter Version 1.0 Merkblätter Die wichtigsten CMS Prozesse zusammengefasst. Das Content Management System für Ihren Erfolg. Tabellen im Contrexx CMS einfügen Merkblatt I Tabellen dienen dazu, Texte oder Bilder

Mehr

Technische Daten & Spezifikationen

Technische Daten & Spezifikationen Technische Daten & Spezifikationen Technische Daten Standardformate Werbemittelspezifikationen für Standardformate Die Dateigröße versteht sich als Summe aus Quellcode und eingebetteten Grafiken. Flash-Werbemittel

Mehr

ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP

ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP 1. Page anlegen Klick unter New auf Page Rechts öffnet sich der Administrationsbereich der neuen Page. Geben Sie immer einen Page Title ein! Dieser soll auf Ihrer Website

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

XING. Werbemittel- und Best Offers-Spezifikationen. www.xing.com

XING. Werbemittel- und Best Offers-Spezifikationen. www.xing.com XING Werbemittel- und Best Offers-Spezifikationen www.xing.com XING Werbemittel-Spezifikationen Allgemeine Spezifikationen Bearbeitungszeiten für Werbemittel Art des Werbemittels 24 Std. bei eingehaltenen

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Mediadaten 2015. Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 online Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine Mediadaten 2015 Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine Portale 2 Banner-Werbung Das Portal haufe.de/oeffentlicher-dienst

Mehr

Online-Preisliste. August 2012. www.werra-rundschau.de. Werben Sie erfolgreich online... gültig ab

Online-Preisliste. August 2012. www.werra-rundschau.de. Werben Sie erfolgreich online... gültig ab Werben Sie erfolgreich online... www.werra-rundschau.de Online-Preisliste gültig ab August 2012 Übersicht der Werbeformen WALLPAPER (950 x 90 Pixel waagrecht) WALLPAPER (160 x 600 Pixel senkrecht) Tagespreis

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

MOBILE DISPLAY ADVERTISING

MOBILE DISPLAY ADVERTISING SPEZIFIKATIONEN MOBILE DISPLAY ADVERTISING Spezifikationen WEB.DE, GMX, 1&1, top.de & auto-service.de INHALTSÜBERSICHT 01 Allgemeine Hinweis zu Erstellung & Anlieferung... 3 02 Spezifikationen Mobile:

Mehr

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition Diese Kurzanleitung soll Ihnen eine schnelle und einfache Bearbeitung Ihrer Seiten ermöglichen. Aus diesem Grunde kann hier nicht auf alle Möglichkeiten des eingesetzten Content-Management-Systems (CMS)

Mehr

INTRO VERLAG. Spezifikationen. und Flash Spezifikationen. Stand 01.09.2008 www.intro.de www.festivalguide.de www.gig-guide.de www.11freunde.

INTRO VERLAG. Spezifikationen. und Flash Spezifikationen. Stand 01.09.2008 www.intro.de www.festivalguide.de www.gig-guide.de www.11freunde. INTRO VERLAG Spezifikationen Standard Online-Werbemittel und Flash Spezifikationen Stand 01.09.2008 www.intro.de www.festivalguide.de www.gig-guide.de www.11freunde.de 1. Einleitung Diese Spezifikationen

Mehr

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL!

SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL! 2015! SPEZIFIKATIONEN WERBEMITTEL! Online Mobile Inhaltsverzeichnis Werbemittel! Allgemeine Richtlinien Desktop-Werbeformen! IAB-Standards Maxiboard Wideboard Monstersky Halfpage Ad Wallpaper Background

Mehr

OnLInE PREISLISTE MEDIADATEn 2015

OnLInE PREISLISTE MEDIADATEn 2015 OnLInE PREISLISTE MEDIADATEn 2015 www.mittelbayerische.de die neuen Onlineangebote WIllkOmmen In der neuen digitalen Welt des mittelbayerischen VerlageS. Seite 2 umfassende & aktuelle Informationen moderne

Mehr

MOBILE DISPLAY ADVERTISING

MOBILE DISPLAY ADVERTISING SPEZIFIKATIONEN MOBILE DISPLAY ADVERTISING Spezifikationen WEB.DE, GMX, 1&1 & auto-service.de Inhaltsübersicht Agenda 01 Allgemeine Hinweise zu Erstellung und Anlieferung... 3 02 Besonderheiten zu Bewegtbild

Mehr

Erstellung eines Sidekick Ads. Juni 2010

Erstellung eines Sidekick Ads. Juni 2010 Erstellung eines Sidekick Ads Juni 2010 Installation MXP Extension Kit Hallo liebe Kreativen, Wir freuen uns, dass Sie mit Eyeblaster arbeiten. Um Ihnen Ihre Arbeit zu Erleichtern, haben wir den Eyeblaster

Mehr

Format Pixel Gewicht GIF/JPG Gewicht Flash. 728x90 & 120(160)x600 100 K 120 K

Format Pixel Gewicht GIF/JPG Gewicht Flash. 728x90 & 120(160)x600 100 K 120 K Technische Spezifikationen der ADselect GmbH (Stand 2014) Format Pixel Gewicht GIF/JPG Gewicht Flash Super Banner 728x90 30 K 40 K Medium Rectangle 300x250 30 K 40 K Standard Skyscraper 120x600 30 K 40

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation Inhalt der Anleitung Seite 1. Einführung: Was ist PowerPoint? 2 2. Eine einfache Präsentation erstellen 3 a) Layout 3 b) Weitere Seiten einfügen 3 c) Grafik einfügen 4 d) Speichern als ppt-datei 5 e) Seiten-Hintergrund

Mehr

Display. Spezifikationen STANDARD WERBEFORMEN HIGH IMPACT WERBEFORMEN

Display. Spezifikationen STANDARD WERBEFORMEN HIGH IMPACT WERBEFORMEN Display STANDARD WERBEFORMEN HIGH IMPACT WERBEFORMEN MEDIUM RECTANGLE Abmessung: 300 x 250 Pixel max. 75 kb BILLBOARD Abmessung: 970 x 250 Pixel max. 100 kb (WIDE) SKYSCRAPER Abmessung: 160 x 600 Pixel

Mehr

1. Einloggen 2. Auswahl der Seite 3. Bearbeitung der Seite

1. Einloggen 2. Auswahl der Seite 3. Bearbeitung der Seite 1. Einloggen 1 2. Auswahl der Seite 2 3. Bearbeitung der Seite 2 1. Einfügen neuer Unterseiten 3 2. Titelauswahl und Aussehen (Templates) 4 3. Links erstellen 5 4. Pdfs einfügen 7 5. Bilder einfügen 7

Mehr

Mediadaten 2013 Nr. 2 gültig ab 01.01.2013

Mediadaten 2013 Nr. 2 gültig ab 01.01.2013 Mediadaten 2013 Nr. 2 gültig ab 01.01.2013 Objektprofil: mobilszene.de informiert Menschen im Mobile Business aktuell und kompetent. Das unabhängige B2B-Informationsangebot aus dem Hause Haymarket Media

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS Allgemeine Beschreibung... 3 Verwendung der Webseite... 4 Abbildungsverzeichnis... 12

INHALTSVERZEICHNIS Allgemeine Beschreibung... 3 Verwendung der Webseite... 4 Abbildungsverzeichnis... 12 ONLINE-HILFE INHALTSVERZEICHNIS 1 Allgemeine Beschreibung... 3 2... 4 2.1 Angemeldeter Benutzer... 4 2.2 Gast... 10 Abbildungsverzeichnis... 12 1 ALLGEMEINE BESCHREIBUNG Die Webseite "" ist eine Informationsplattform

Mehr

AdTiger Werbeformate

AdTiger Werbeformate IAB Standard Mobile / In-App Video / Rich Media Sonderwerbeformate IAB STANDARD & MOBILE / IN-APP Formate IAB Standard Formate Mobile / In-App 468x60 Pixel IAB Medium Rectangle Big Size Banner MMA XXL

Mehr

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Öffentlicher Dienst. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Öffentlicher Dienst. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE Zielmarkt Öffentlicher Dienst Mediadaten 2016 Zielmarkt Öffentlicher Dienst Portale 2 Banner-Werbung Das Portal haufe.de/oeffentlicher-dienst

Mehr

Los geht s. WordPress-Login

Los geht s. WordPress-Login Los geht s WordPress-Login Wordpress Login http://blog.fairtrade-schools.de/wp-login Benutzername: Passwort: Die bei der Registrierung angegebene Email- Adresse der/des Sprecher/in des Fairtrade-Schulteams

Mehr

Manual WordPress - ContentManagementSystem

Manual WordPress - ContentManagementSystem Was ist WordPress? WordPress ist ein ContentManagementSystem (CMS) zur Verwaltung der Inhalte einer Website. Es bietet sich besonders zum Aufbau und Pflege eines Weblogs (Online-Tagebuch) an. Funktionsschema

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Mediadaten muenchen.de. www.muenchen.de

Mediadaten muenchen.de. www.muenchen.de Mediadaten muenchen.de www.muenchen.de muenchen.de ist offizielles Stadtportal für die Landeshauptstadt München virtuelles Abbild der Stadtgesellschaft das mit Abstand meistbesuchte Münchner Service-Portal

Mehr

13.02.2014. Technische Spezifikationen für Mobile Ads

13.02.2014. Technische Spezifikationen für Mobile Ads Technische Spezifikationen für Mobile Ads CONDÉ NAST WERBEFORMEN INHALT Überblick Mobile Ads Seite 3 MOBILE Website & Wrapper App GQ Mobile Website Seite 4/5/6/7/8/9 VOGUE Mobile Website (nur Smartphone)

Mehr

Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate.

Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate. Xaxis Specs Die Specs beinhalten alle relevanten Informationen rund um die verfügbaren Xaxis Werbeformate. Bitte beachten: Werbemittel können nur in physischer Form angeliefert werden. Ads mit Dateigrößen

Mehr

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Freie Berufe. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Freie Berufe. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE Zielmarkt Freie Berufe Mediadaten 2016 Zielmarkt Freie Berufe Portale 2 Banner-Werbung Auf den Portalen haufe.de/steuern und haufe.de/recht erhalten

Mehr

Technische Spezifikationen. Stand: 01.03.2016

Technische Spezifikationen. Stand: 01.03.2016 Technische Spezifikationen Stand: 01.03.2016 Inhalt 1. Anlieferung der Werbemittel 2. Größe der Werbemittel 3. Generelle Flash-Spezifikationen 4. Flash-Layer 5. HTML5 Werbemittel 6. Expandables 7. Wallpaper

Mehr

WERBEWEISCHER SCHWEIZ MEDIADATEN 2013. Das Kino-Online-Netz. Bild: Walt Disney Studios Schweiz

WERBEWEISCHER SCHWEIZ MEDIADATEN 2013. Das Kino-Online-Netz. Bild: Walt Disney Studios Schweiz WERBEWEISCHER SCHWEIZ MEDIADATEN 2013 Das Kino-Online-Netz Bild: Walt Disney Studios Schweiz WERBEWEISCHER SCHWEIZ PORTFOLIO Das Kino-Online-Netzwerk umfasst die drei Websites outnow.ch, kitag.com, movies.ch

Mehr

Wie kann ich. a. Voraussetzungen: 1. Als Benutzer eine feste Seite ändern?

Wie kann ich. a. Voraussetzungen: 1. Als Benutzer eine feste Seite ändern? Wie kann ich 1. Als Benutzer eine feste Seite ändern? a. Voraussetzungen: Ich bin Editor bzw. Administrator für den Bereich, in welchem ich eine Seite ändern möchte und auch angemeldet. Dies erkenne ich

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage

So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage Anleitung zum Einpflegen von Praxisnachrichten auf LGNW Praxishomepages Stand: 15.September 2013 So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage 1.

Mehr

Inhalt Im Main-Netz einloggen:... 2 Im Main-Netz registrieren:... 2 Gruppen in Unser Echo:... 2 Gruppe beitreten:... 2 Gruppe anlegen:...

Inhalt Im Main-Netz einloggen:... 2 Im Main-Netz registrieren:... 2 Gruppen in Unser Echo:... 2 Gruppe beitreten:... 2 Gruppe anlegen:... Inhalt Im Main-Netz einloggen:... 2 Im Main-Netz registrieren:... 2 Gruppen in Unser Echo:... 2 Gruppe beitreten:... 2 Gruppe anlegen:... 3 Beiträge schreiben:... 3 Bildergalerie erstellen/bearbeiten:...

Mehr

Dateien verwalten (Bilder, Dokumente, Medien)

Dateien verwalten (Bilder, Dokumente, Medien) 17 Dateien verwalten (Bilder, Dokumente, Medien) Bilder und Dokumente können Sie im Funktionsmenü unter Dateiliste verwalten. Alle Bilder und Dokumente, die Sie in Ihren Baukasten hochgeladen haben, werden

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen -

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen - HOCHSCHULE KARLSRUHE TECHNIK UND WIRTSCHAFT FAKULTÄT FÜR ELEKTRO- UND INFOMRATIONSTECHNIK Studiengang Energie- und Automatisierungstechnik Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen

Mehr

Technische Spezifikationen Online-Werbemittel

Technische Spezifikationen Online-Werbemittel Technische Spezifikationen Online-Werbemittel 2 Abmessungen der Standardformate Werbemittel Maße Leaderboard max.: 728 x 90 px expandable Leaderboard max.: 728 x 90 px auf 728 x 360 px Megabanner 800 x

Mehr

Technische Spezifikationen Flash-Werbemittel

Technische Spezifikationen Flash-Werbemittel Werbemittelanlieferung: werbung@ems.guj.de Rückfragen: Oliver Starckjohann: +49(0)40 3703 7398 Technische Spezifikationen Flash-Werbemittel Einleitung Macromedia und DoubleClick haben gemeinsam eine Methode

Mehr

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus INHALT 1. Einstieg... 2 2. Anmeldung und erste Schritte...

Mehr

Erstellung eines Video Ads mit Fullscreen. Juni 2010

Erstellung eines Video Ads mit Fullscreen. Juni 2010 Erstellung eines Video Ads mit Fullscreen Juni 2010 Installation MXP Extension Kit Hallo liebe Kreativen, Wir freuen uns, dass Sie mit Eyeblaster arbeiten. Um Ihnen Ihre Arbeit zu Erleichtern, haben wir

Mehr

Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch

Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch Online-Tarif 2015 www.tagblattzuerich.ch Stand 15.12.2014, ersetzt alle vorhergehenden Online-Tarife. www.tagblattzuerich.ch tagblattzuerich.ch bietet den Leserinnen und Lesern vielseitige Inhalte aus

Mehr

Mediadaten. Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar. 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen

Mediadaten. Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar. 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen Mediadaten 2014 Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen Im Überblick Thueringer-Allgemeine.de OTZ.de TLZ.de - Die Nachrichtenportale für Thüringen. Konzept

Mehr

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung Kurzanleitung Drupal 1. Anmeldung Anmeldung erfolgt bis zum Umzug unter http://haut.mjk-design.de/login und nach erfolgreichem Domainumzug unter http://www.haut.net/login mit Benutzername und Passwort.

Mehr

Kurzanleitung für das Editieren der FHE-Internetseiten mit der Software Cabaccos

Kurzanleitung für das Editieren der FHE-Internetseiten mit der Software Cabaccos 21.09.2006, F. Torkler, R. Schlepphorst 1 Kurzanleitung für das Editieren der FHE-Internetseiten mit der Software Cabaccos Einloggen zum Editieren Das neue CMS-System ermöglicht es, vom Arbeitsplatzrechner

Mehr