Transport von Lithiumbatterien Neuerungen 2016 / 2017

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Transport von Lithiumbatterien Neuerungen 2016 / 2017"

Transkript

1 18. Stuttgarter Gefahrguttag Transport von Lithiumbatterien Neuerungen 2016 / Jürgen Werny Lithium-Batterie-Service Werny & Glimsche GbR Sperberstr. 50e, München Tel: , Mail: Neuerungen 2016/ Folie 1

2 Gefahrgutvorschriften-Überblick UNO EU Brüssel RL 2008/68 ICAO Montreal IMO London ECE Genf OTIF Bern IATA Montreal ICAO- TI IATA- DGR IMDG- Code Internationale Vorschriften ADN ADR RID Nationale Vorschriften - Gefahrgutbeförderungsgesetz GGV-See Nationale Vorschriften GGVSEB Neuerungen 2016/ Folie 2

3 ADR ÄndV Inkrafttreten - Übergangsvorschriften UN-Empfehlungen 19. Ausgabe, 2015 Recommendations on the TRANSPORT OF DANGEROUS GOODS Model Regulations - Nineteenth revised edition RID ÄndV Inkrafttreten am IMDG-Code Amdt IATA-DGR 58. Ausgabe Übergangsfristen Anwendbar ab keine Neuerungen 2016/ Folie 3

4 Transport gefährlicher Güter mit Luftfahrzeugen IATA-DGR Ausgabe und Änderungen 2016 Neuerungen 2016/ Folie 4

5 Lithiumbatterien als Passagiergepäck Lithiumbatterien als Passagiergepäck Was ist erlaubt X Was ist verboten Neuerungen 2016/ Folie 5

6 Tragbare elektronische Geräte mit Lithium-Batterien Max. 2 g bei Lithium-Metall Max. 100 Wh bei Lithium-Ionen für persönlichen Gebrauch Lithiumbatterien als Passagiergepäck Quelle: Abschnitt 2.3 IATA-DGR IATA-DGR Handgepäck Aufgegebenes Gepäck Ersatzbatterien für diese Geräte X UN 38.3-Test erforderlich Neuerungen 2016/ Folie 6

7 Lithiumbatterien als Passagiergepäck Quelle: Abschnitt 2.3 IATA-DGR IATA-DGR Geräte, die als Stromquelle für andere Geräte dienen, wie Powerbanksmit maximal 100 Wh bzw. 2 g Lithiumgehalt = Ersatzbatterie, d.h. UN 3480 Handgepäck Aufgegebenes Gepäck X UN 38.3-Test erforderlich Addendum 1 Änderung zum Neuerungen 2016/ Folie 7

8 Lithiumbatterien als Passagiergepäck Quelle: Abschnitt 2.3 IATA-DGR IATA-DGR Handgepäck Aufgegebenes Gepäck Elektronische Zigaretten oder ähnliche Geräte X UN 38.3-Test erforderlich Neuerungen 2016/ Folie 8

9 Quelle: Abschnitt 2.3 IATA-DGR für Geräte für Ersatzbatterien Geräte mit Li-Ionen-Batterien >100 Wh bis max. 160 Wh Lithiumbatterien als Passagiergepäck Handgepäck Aufgegebenes Gepäck Ersatzbatterien für diese Geräte => maximal 2 und einzeln geschützt X Genehmigung der Fluggesellschaft erforderlich UN 38.3-Test erforderlich Neuerungen 2016/ Folie 9

10 Lithiumbatterien als Passagiergepäck Quelle: Abschnitt 2.3 IATA-DGR i.v.m IATA-DGR Sicherheitsaktenkoffer oder Geldbehälter Max. 1 g / 2 g bei Li-Metall Max 20 Wh / 100 Wh Li-Ionen + weitere Vorgaben in Handgepäck X Aufgegebenes Gepäck UN 38.3-Test erforderlich Neuerungen 2016/ Folie 10

11 Lithiumbatterien als Passagiergepäck Quelle: Abschnitt 2.3 IATA-DGR IATA-DGR Handgepäck Aufgegebenes Gepäck Rollstühle oder andere Mobilitätshilfen mit Lithium-Ionen-Batterien Max. 300 Wh (od. 2 x 160Wh) X Genehmigung der Fluggesellschaft erforderlich UN 38.3-Test erforderlich Neuerungen 2016/ Folie 11

12 Tragbare medizinische elektronische Geräte (z.b. AED) > 2 g max. 8 g bei Li-Metall > 100 Wh max. 160 Wh Li-Ionen Quelle: Abschnitt 2.3 IATA-DGR IATA-DGR Ersatzbatterien für diese Geräte => maximal 2 und einzeln geschützt Lithiumbatterien als Passagiergepäck und für Ersatzbatterien Handgepäck Aufgegebenes Gepäck X Genehmigung der Fluggesellschaft erforderlich UN 38.3-Test erforderlich Neuerungen 2016/ Folie 12

13 Lithiumbatterien als Passagiergepäck Quelle: Abschnitt 2.3 IATA-DGR IATA-DGR Handgepäck Aufgegebenes Gepäck Elektroschock-Waffen X X Neuerungen 2016/ Folie 13

14 Was ist das denn? Wenn als Fracht befördert UN 3171 Neuerungen 2016/ Folie 15

15 Was ist das denn? Was ist mit Passagiergepäck? IATA =PED (Portable Electronic Device) LBA PED (Portable Electronic Device) erlaubt nicht erlaubt Neuerungen 2016/ Folie 16

16 Lithiumbatterien als Passagiergepäck Neuerungen 2016/ Folie 17

17 Was müssen Sie wissen? Voraussetzungen für den Transport/Versand Batterietyp Kenngrößen Nachweis UN 38.3-Test Nachweis QM-System Neuerungen 2016/ Folie 18

18 Zuordnung zu Verpackungsanweisungen UN 3480 Lithium-Ionen-Batterien UN 3481 Lithium-Ionen-Batterien MIT Ausrüstungen verpackt UN 3481 Lithium-Ionen-Batterien IN Ausrüstungen UN 3090 Lithium-Metall-Batterien UN 3091 Lithium-Metall-Batterien MIT Ausrüstungen verpackt UN 3091 Lithium-Metall-Batterien IN Ausrüstungen Verpackungsanweisung 965 Verpackungsanweisung 966 Verpackungsanweisung 967 Verpackungsanweisung 968 Verpackungsanweisung 969 Verpackungsanweisung 970 Neuerungen 2016/ Folie 19

19 Neuerungen 2016 Was ist seit neu? Neuerungen 2016/ Folie 20

20 Neuerungen Ausgabe des IATA-DGR-Handbuchs Nur geringfügige Änderungen Starke Außenverpackung Starke, starre Außenverpackung Neuerungen 2016/ Folie 21

21 Embargos und Einschränkungen Zahlreiche neue und geänderte Abweichungen von Luftverkehrsgesellschaften Neuerungen 2016/ Folie 22

22 Einschränkungen der Luftfahrtunternehmen Neuerungen 2016/ Folie 23

23 Neuerungen 2016 Addendum 1 zur 57. Ausgabe IATA-DGR Neuerungen 2016/ Folie 24

24 Embargos und Einschränkungen Weitere Abweichungen von Luftverkehrsgesellschaften Neuerungen 2016/ Folie 25

25 Embargos und Einschränkungen Ergänzung in Abschnitt 2.3 Powerbanks = Batterien (UN 3480) Neuerungen 2016/ Folie 26

26 Neuerungen 2016 Was ist seit neu? (Addendum 1) Neuerungen 2016/ Folie 27

27 Neuerungen zum Festlegung des SoC State ofcharge -nur in VA 965 aufgeführt -d.h. nur Zellen / Batterien alleine -SoC maximal 30% -SoC > 30% nur mit Genehmigung Neuerungen 2016/ Folie 28

28 Neuerungen zum VA 965, Teil II Nur noch 1 Versandstück je Sendung (d.h. pro AWB) Maximal 1 Versandstück in einer Umverpackung Keine Anlieferung in ULDs Neuerungen 2016/ Folie 29

29 Neuerungen zum VA 968, Teil II Nur noch 1 Versandstück je Sendung (d.h. pro AWB) Maximal 1 Versandstück in einer Umverpackung Keine Anlieferung in ULDs Neuerungen 2016/ Folie 30

30 Neuerungen 2016 Was ist seit neu? (Addendum 2) Neuerungen 2016/ Folie 31

31 Neuerungen zum VA 965 Lithium-Ionen-Batterien Neuerungen 2016/ Folie 32

32 Struktur der Verpackungsanweisung 965 Lithium-Ionen-Batterien alleine (VA 965) Teil IA Klasse-9 Transporte > 20 Wh / 100 Wh + VA 965 Allgemeine Vorschriften gelten grundsätzlich + Teil IB Klasse-9 Transporte 20 Wh / 100 Wh + Teil II Erleichterungen für kleine Batterien 20 Wh / 100 Wh + Tabelle 965-II Neuerungen 2016/ Folie 33

33 Neuerungen 2017 Was kommt 2017 im Luftverkehr? Neuerungen 2016/ Folie 34

34 Abfertigungskennzeichen für Lithiumbatterien Abfertigungskennzeichen 2016 Neuerungen 2016/ Folie 35

35 Neues Kennzeichen ab 2017 UN-Nr. Tel.-Nr. Mindestens 12 x 11 cm verkleinert 10,5 x 7,4 cm Schraffur mind. 5 mm Übergangsfrist bis Neuerungen 2016/ Folie 36

36 Neues Kennzeichen ab Beispiel UN 3480 Phone: INGENIEURBÜRO Jürgen Werny Neuerungen 2016/ Folie 37

37 Neues Kennzeichen ab Beispiel Shipper: Jürgen Werny Sperberstr. 50e München Germany Phone: Consignee: Eva Glimsche Mühlenstr. 30a Langwedel Germany Telefonnummer auch an anderer Stelle platzierbar Neuerungen 2016/ Folie 38

38 Dokumentation nach Teil IB und II der VA Wenn angebracht werden muss, dann ist ein Begleitdokument erforderlich This shipment contains Lithium XXXXX batteries. Handle with care. If package is damaged a flammability hazard exists and batteries must be quarantined, inspected and repacked. For emergency information, call XXX-XXXX North America XXX-XXXX International entfällt ab 2017 Neuerungen 2016/ Folie 39

39 Abfertigungskennzeichen Verzicht (VA967, VA970) Kennzeichnung NICHT erforderlich bei LITHIUMBATTERIEN IN AUSRÜSTUNGEN wenn Knopfzellen eingebaut sind oder maximal 4 Zellen oder maximal 2 Batterien pro Versandstück enthalten sind Hinweis: Freiwillige Anbringung aber erlaubt Ab 2017 nur noch maximal 2 Versandstücke pro Sendung (AWB) ohne Kennzeichnung erlaubt (außer bei Knopfzellen) Neuerungen 2016/ Folie 40

40 Neues Gefahrenkennzeichen ab 2017 Klasse 9 Gefahrenkennzeichen Lithium- Batterien Abb. 7.3.X Übergangsfrist bis Neuerungen 2016/ Folie 41

41 Neues Gefahrenkennzeichen ab 2017 Sonderbestimmung A88 für Prototypen / Kleinserien Verweisauf neue Verpackungsanweisung910 imanhangzuden ICAO-TI (Genehmigung nach wie vor erforderlich) Neuerungen 2016/ Folie 42

42 Wer darf Teil II Batterien versenden? Neuer Abschnitt 1.6 IATA-DGR 2017 Was bedeutet ausreichende Anweisungen in den VA ? Neuerungen 2016/ Folie 43

43 Wer darf Teil II Batterien versenden? Neuer Abschnitt 1.6 IATA-DGR 2017 Klassifizierung der zu versendenden Lithium-Batterien Dokumentation der Abläufe Schriftliche Arbeitsanweisungen oder andere Dokumente einschließlich automatisierter Kontrollen Überblick und Verständnis der dokumentierten Abläufe entsprechend der Arbeitstätigkeit Nachweis der Einweisungen einschließlich Datumsangabe für alle Angestellten Wiederholte Einweisungen mindestens alle zwei Jahre oder bei Änderungen Rücklauflogistik, einschließlich Verkehrsträger und entsprechende Verbote Neuerungen 2016/ Folie 44

44 Straßentransport nach ADR ADR 2017 Neuerungen 2016/ Folie 45

45 Klassifizierung von Lithiumbatterien nach ADR Lithiumbatterien Lithium-Ionen-Batterien Lithium-Metall-Batterien Kleine Batterien Klasse-9 Batterien Kleine Batterien Klasse-9 Batterien Max. 20 Wh Max. 100 Wh > 20 Wh > 100 Wh Max. 1 g Li Max. 2 g Li > 1 g Li > 2 g Li SV 188 SV 188 Neuerungen 2016/ Folie 46

46 Kennzeichnung von Versandstücken SV 188 bisher Enthält Lithium-Metall-Batterien. Packstücke bitte sorgfältig behandeln. Bei Beschädigung besteht Entzündungsgefahr. Bei Beschädigung der Verpackung müssen die Batterien ausgesondert, überprüft und neu verpackt werden. Weitere Informationen: Telefonnummer angeben. Enthält Lithium-Ionen-Batterien. Packstücke bitte sorgfältig behandeln. Bei Beschädigung besteht Entzündungsgefahr. Bei Beschädigung der Verpackung müssen die Batterien ausgesondert, überprüft und neu verpackt werden. Weitere Informationen: Telefonnummer angeben. Neuerungen 2016/ Folie 47

47 Kennzeichnung von Versandstücken SV 188 bisher Neuerungen 2016/ Folie 48

48 Neues Kennzeichen ab 2017 UN-Nr. Tel.-Nr. Mindestens 12 x 11 cm verkleinert 10,5 x 7,4 cm Schraffur mind. 5 mm Übergangsfrist bis Neuerungen 2016/ Folie 49

49 Neues Kennzeichen ab Beispiel UN 3480 Phone: INGENIEURBÜRO Jürgen Werny Neuerungen 2016/ Folie 50

50 Neues Kennzeichen ab Beispiel Shipper: Jürgen Werny Sperberstr. 50e München Germany Phone: Consignee: Eva Glimsche Mühlenstr. 30a Langwedel Germany Telefonnummer auch an anderer Stelle platzierbar Neuerungen 2016/ Folie 51

51 Kennzeichnung von Umverpackungen nun geregelt? UMVERPACKUNG mind. 12 mm Neuerungen 2016/ Folie 52

52 Begleitdokument nach SV 188 Mustertext: Enthält Lithium-Metall-Batterien. Packstücke bitte sorgfältig behandeln. Bei Beschädigung besteht Entzündungsgefahr. Bei Beschädigung der Verpackung müssen die Batterien ausgesondert, überprüft und neu verpackt werden. Weitere Informationen: Telefonnummer angeben. Entfällt ab 2017 Neuerungen 2016/ Folie 53

53 Kennzeichnung von Versandstücken SV 188 Kennzeichnung NICHT erforderlich bei LITHIUMBATTERIEN IN AUSRÜSTUNGEN, wenn Knopfzellen eingebaut sind oder maximal 4 Zellen oder maximal 2 Batterien pro Versandstück enthalten sind. Ab 2017 nur noch maximal 2 Versandstücke pro Sendung ohne Kennzeichnung erlaubt (außer bei Knopfzellen) Neuerungen 2016/ Folie 54

54 Kennzeichnung von Versandstücken SV 188 Definition Sendung Ein einzelnes Versandstück oder mehrere Versandstücke oder eine Ladung gefährlicher Güter, die ein Absender zur Beförderung aufgibt. Neuerungen 2016/ Folie 55

55 Kennzeichnung und Bezettelung von Versandstücken Lithium-Ionen-Batterien UN 3480 u n 4B / Y10/ S / 09 / D / BAM..Y Neuerungen 2016/ Folie 56

56 Neuer Gefahrzettel ab 2017 Gefahrzettel Nr. 9A Übergangsfrist bis Neuerungen 2016/ Folie 57

57 Neues Kennzeichen ab 2017 Nr. 9A Nicht für Plakatierung, da bleibt der Gefahrzettel Nr. 9 Neuerungen 2016/ Folie 58

58 Neues Kennzeichen ab 2017 Nr. 9A Nicht für Beförderungspapier ADR dort bleibt es bei Nr. 9 UN 3090, Lithium-Metall-Batterien, 9, (E) UN 3480, Lithium-Ionen-Batterien, 9, (E) Y.dto. für UN 3091, UN 3481 Neuerungen 2016/ Folie 59

59 Neue SV 310 für Prototypen und Kleinserien Neue Sondervorschrift 310 Neue Verpackungsanweisung P910 Neuerungen 2016/ Folie 60

60 Neue SV 310 für Prototypen und Kleinserien Neue Sondervorschrift 310 Eintrag im Beförderungspapier: Beförderung nach Sondervorschrift 310 Neuerungen 2016/ Folie 61

61 Neue SV 310 Neue Sondervorschrift 310 Beschädigte / defekte Zellen / Batterien Zellen / Batterien zur Entsorgung SV 376 SV 377 Neuerungen 2016/ Folie 62

62 Neue Verpackungsanweisung P910 Neue Verpackungsanweisung P910 Nur noch VG-II-Verpackungen, auch 4G nun erlaubt Einzeln in Innenverpackungen Nicht brennbarer, nicht leitfähiger Wärmedämmstoff Nicht brennbares, nicht leitfähiges Polstermaterial Nichtbrennbarkeit gemäß Norm Zellen / Batterien > 30 kg nur einzeln in Außenverpackung Kurzschlusssicherheit Neuerungen 2016/ Folie 63

63 Neue Verpackungsanweisung P910 Neue Verpackungsanweisung P910 Nun auch Ausrüstungen mit eingebauten Prototypen- / Kleinserien-Zellen/Batterien erlaubt VG-II-Verpackung wie bei Batterien alleine oder unverpackt mit Genehmigung der zuständigen Behörde Neuerungen 2016/ Folie 64

64 Transport defekter Zellen / Batterien SV 376 Definition Mögliche Gefahr beim Transport defekt Genehmigung durch Behörde (BAM) Unkritische Defekte Verweis auf P908 / LP904 SV 230 nicht anwendbar ADR 2017 Beförderungs- Kategorie 0 Neuerungen 2016/ Folie 65

65 Elektromobilität UN 3171 Batteriebetriebenes Fahrzeug UN 3166 Hybridfahrzeuge Fahrzeug mit Antrieb durch entzündbares Gas oder entzündbare Flüssigkeit Neuerungen 2016/ Folie 66

66 UN 3166 und UN 3171 im ADR 2017 ADR 2015 UN 3166 / UN 3171 ADR 2017 UN 3166 / UN 3171 Unterliegen NICHT den Vorschriften des ADR SV 667 Grundsätzlich gilt (u.a Test, QM-System) Ausnahmen Prototypen Kleinserien (max. 100) Batterien in defekten Fahrzeugen Neuerungen 2016/ Folie 67

67 SV 667 (b) Batterien in defekten Fahrzeugen UN 3166 und UN 3171 im ADR 2017 (i) Beschädigung hat keine sicherheitsrelevanten Auswirkungenauf die Zellen/Batterien (ii) Beschädigung hat sicherheitsrelevante Auswirkungenauf die Zellen/Batterien Beförderung nach SV 666 Ausbau nicht möglich oder Diagnose nicht möglich Zelle/Batterie ausbauen SV 376 Neuerungen 2016/ Folie 68

68 Seeverkehr nach IMDG-Code IMDG-Code Amendment Verbindlich ab Freiwillig ab Neuerungen 2016/ Folie 69

69 Lithiumbatterien Klassifizierung nach IMDG-Code Lithium-Ionen-Batterien Lithium-Metall-Batterien Kleine Batterien Klasse-9 Batterien Kleine Batterien Klasse-9 Batterien Max. 20 Wh Max. 100 Wh > 20 Wh > 100 Wh Max. 1 g Li Max. 2 g Li > 1 g Li > 2 g Li SV 188 SV 188 Neuerungen 2016/ Folie 70

70 Kennzeichnung von Versandstücken SV 188 bisher This shipment contains Lithium XXXXX batteries. Handle with care. If package is damaged a flammability hazard exists and batteries must be quarantined, inspected and repacked. For emergency information, call XXX-XXXX North America XXX-XXXX International Neuerungen 2016/ Folie 71

71 Kennzeichnung von Versandstücken SV 188 bisher Neuerungen 2016/ Folie 72

72 Neues Kennzeichen ab 2017 UN-Nr. Tel.-Nr. Mindestens 12 x 11 cm verkleinert 10,5 x 7,4 cm Schraffur mind. 5 mm Übergangsfrist bis Neuerungen 2016/ Folie 73

73 Neues Kennzeichen ab Beispiel UN 3480 Phone: INGENIEURBÜRO Jürgen Werny Neuerungen 2016/ Folie 74

74 Neues Kennzeichen ab Beispiel Shipper: Jürgen Werny Sperberstr. 50e München Germany Phone: Consignee: Eva Glimsche Mühlenstr. 30a Langwedel Germany Telefonnummer auch an anderer Stelle platzierbar Neuerungen 2016/ Folie 75

75 Kennzeichnung von Umverpackungen nun geregelt? UMVERPACKUNG mind. 12 mm Neuerungen 2016/ Folie 76

76 Begleitdokument nach SV 188 Mustertext: Enthält Lithium-Metall-Batterien. Packstücke bitte sorgfältig behandeln. Bei Beschädigung besteht Entzündungsgefahr. Bei Beschädigung der Verpackung müssen die Batterien ausgesondert, überprüft und neu verpackt werden. Weitere Informationen: Telefonnummer angeben. Entfällt ab 2017/2018 Neuerungen 2016/ Folie 77

77 Kennzeichnung von Versandstücken SV 188 Kennzeichnung NICHT erforderlich bei LITHIUMBATTERIEN IN AUSRÜSTUNGEN, wenn Knopfzellen eingebaut sind oder maximal 4 Zellen oder maximal 2 Batterien pro Versandstück enthalten sind. Ab 2018 nur noch maximal 2 Versandstücke pro Sendung ohne Kennzeichnung erlaubt (außer bei Knopfzellen) Neuerungen 2016/ Folie 78

78 Kennzeichnung von Versandstücken SV 188 Definition Sendung Ein einzelnes Versandstück oder mehrere Versandstücke oder eine Ladung gefährlicher Güter, die ein Versender zur Beförderung aufgibt. Neuerungen 2016/ Folie 79

79 Neue Sondervorschrift 310 Neue SV 310 Neue Verpackungsanweisung P910 Neuerungen 2016/ Folie 80

80 Neue Sondervorschrift 310 Neue SV 310 Eintrag im Beförderungsdokument (IMO-Erklärung): Transport in accordance with special provision 310 Neuerungen 2016/ Folie 81

81 Neue SV 310 Neue Sondervorschrift 310 Beschädigte / defekte Zellen / Batterien Zellen / Batterien zur Entsorgung SV 376 SV 377 Neuerungen 2016/ Folie 82

82 Neue Verpackungsanweisung P910 Neue Verpackungsanweisung P910 Nur noch VG-II-Verpackungen, auch 4G nun erlaubt Einzeln in Innenverpackungen Nicht brennbarer, nicht leitfähiger Wärmedämmstoff Nicht brennbares, nicht leitfähiges Polstermaterial Nichtbrennbarkeit gemäß Norm Zellen / Batterien > 30 kg nur einzeln in Außenverpackung Kurzschlusssicherheit Neuerungen 2016/ Folie 83

83 Neue Verpackungsanweisung P910 Neue Verpackungsanweisung P910 Nun auch Ausrüstungen mit eingebauten Prototypen- / Kleinserien-Zellen/Batterien erlaubt VG-II-Verpackung wie bei Batterien alleine oder unverpackt mit Genehmigung der zuständigen Behörde Neuerungen 2016/ Folie 84

84 IMDG-Code - Neuer Gefahrzettel ab 2018 Gefahrzettel Nr. 9A Übergangsfrist bis (SP 384) Neuerungen 2016/ Folie 85

85 IMDG-Code - Neuer Gefahrzettel ab 2018 Nicht für Plakatierung, da bleibt der Gefahrzettel Klasse 9 Neuerungen 2016/ Folie 86

86 UN Handbuch Prüfungen und Kriterien Aktuelle Fassung UN Handbuch Prüfungen und Kriterien 5. Ausgabe, Amendment 1 und 2 Neue Fassung UN Handbuch Prüfungen und Kriterien 6. Ausgabe Neuerungen 2016/ Folie 87

87 UN Handbuch Prüfungen und Kriterien 5. Ausgabe Amdt (f) Batteriebaueinheiten bis 500 g / 6200 Wh Für eine wiederaufladbare Batteriebaueinheit muss die Baueinheit 25 Zyklen durchlaufen haben. 6. Ausgabe (f) Anforderung der 25 Zyklen entfällt Neuerungen 2016/ Folie 88

88 UN Handbuch Prüfungen und Kriterien 5. Ausgabe Amdt Bemerkung nach Buchstabe (f) Erleichterungen für Batteriebaueinheiten über 500 g / 6200 Wh (kein Test erforderlich) 6. Ausgabe neuer Buchstabe (g) Inhaltlich keine Änderung Neuerungen 2016/ Folie 89

89 UN Handbuch Prüfungen und Kriterien 5. Ausgabe Amdt Testmodul Schock / Schlag identisch für Zellen und Batterien (150g bzw. 50g für große Zellen / Batterien) 6. Ausgabe Für Batterien nun gewichtsabhängige Beschleunigungswerte Neuerungen 2016/ Folie 90

90 UN Handbuch Prüfungen und Kriterien Neuerungen 2016/ Folie 91

91 Die ultimative Hilfe Neuerungen 2016/ Folie 92

92 Fazit: Bleiben Sie unter Spannung Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und viel Erfolg bei der Umsetzung Neuerungen 2016/ Folie 93

Transport von Lithiumbatterien Neuerungen 2016 / 2017

Transport von Lithiumbatterien Neuerungen 2016 / 2017 Herzlich Willkommen Transport von Lithiumbatterien Neuerungen 2016 / 2017 www.lithium-batterie-service.de Eva Glimsche Lithium-Batterie-Service Werny & Glimsche GbR Sperberstr. 50e, 81827 München Tel:

Mehr

Transport von Lithiumbatterien Wer hat den Durchblick?

Transport von Lithiumbatterien Wer hat den Durchblick? Schweizer Gefahrguttag Luzern 2015 Transport von Lithiumbatterien Wer hat den Durchblick? WWW.LITHIUM-BATTERIE-SERVICE.DE Jürgen Werny Lithium-Batterie-Service Werny & Glimsche GbR Sperberstr. 50e, 81827

Mehr

ALLE LITHIUM BATTERIEN WERDEN ALS GEFAHRGUT EINGESTUFT!!!

ALLE LITHIUM BATTERIEN WERDEN ALS GEFAHRGUT EINGESTUFT!!! PPWICHTIGE ÄNDERUNGEN DER VERSANDBESTIMMUNGEN FÜR LITHIUM BATTERIEN Ob per Straße oder Luftfracht - wer Lithium-basierte Batterien, Akkus oder Knopfzellen verschickt, muss ab 1. Januar 2009 zahlreiche

Mehr

Transport von Lithiumbatterien Immer komplizierter?

Transport von Lithiumbatterien Immer komplizierter? Schweizer Gefahrguttag Luzern 2012 Transport von Lithiumbatterien Immer komplizierter? Jürgen Werny Ingenieurbüro J. Werny Sperberstr. 50e, 81827 München Tel: 089-43739005, Mobil: 0172-8632537, Mail: jwerny@ibjw.de

Mehr

Lithiumbatterien, gebraucht, defekt Wie entsorgen? Dipl.-Ing. Bernd-Uwe Wienecke ERFA 2014 Bild 1

Lithiumbatterien, gebraucht, defekt Wie entsorgen? Dipl.-Ing. Bernd-Uwe Wienecke ERFA 2014 Bild 1 Lithiumbatterien, gebraucht, defekt Wie entsorgen? Dipl.-Ing. Bernd-Uwe Wienecke ERFA 2014 Bild 1 Notifikation Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der

Mehr

Checkliste ADR gültig bis Transport von Lithium-Ionen-Batterien nach ADR 2009

Checkliste ADR gültig bis Transport von Lithium-Ionen-Batterien nach ADR 2009 Checkliste ADR 10 - gültig bis 30.06.2011 - Transport von Lithium-Ionen-Batterien nach ADR 2009 UN 3480 LITHIUM-IONEN-BATTERIEN UN 3481 LITHIUM-IONEN-BATTERIEN IN AUSRÜSTUNGEN UN 3481 LITHIUM-IONEN-BATTERIEN

Mehr

ADR 2007 ADR 2009 Wesentliche Neuerungen im Überblick

ADR 2007 ADR 2009 Wesentliche Neuerungen im Überblick ADR 2007 ADR 2009 Wesentliche Neuerungen im Überblick Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1.1.3.7 Freistellung für die Beförderung von Nicht vorhanden Neue ng: Die Vorschriften des ADR gelten nicht für: a),

Mehr

Transport von Lithium-Metall-Batterien nach ADR 2013 als Klasse 9-Transporte für

Transport von Lithium-Metall-Batterien nach ADR 2013 als Klasse 9-Transporte für Checkliste ADR 5A - gültig bis 30.06.2015 - Transport von Lithium-Metall-Batterien nach ADR 2013 als Klasse 9-Transporte für UN 3090 LITHIUM-METALL-BATTERIEN Voraussetzungen / Rahmenbedingungen Mengengrenzen

Mehr

Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 Lithium Batterien Vorschriften für den Gefahrguttransport

Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 Lithium Batterien Vorschriften für den Gefahrguttransport Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 Lithium Batterien Vorschriften für den Gefahrguttransport Dr. Friedrich Kirchnawy Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie 04.11.2014-05.11.2014

Mehr

ADR 2007 ADR 2009 Wesentliche Neuerungen im Überblick

ADR 2007 ADR 2009 Wesentliche Neuerungen im Überblick ADR 2007 ADR 2009 Wesentliche Neuerungen im Überblick Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1.1.3.7 Freistellung für die Beförderung von Nicht vorhanden Neue : Die Vorschriften des ADR gelten nicht für: a), die

Mehr

Batterien werden nach Ihrer Zusammensetzung unterschiedlichen UN Nummern und Klassifizierungen zugeteilt.

Batterien werden nach Ihrer Zusammensetzung unterschiedlichen UN Nummern und Klassifizierungen zugeteilt. Entsorgung und Transport von gebrauchten 1. Batterietypen werden nach Ihrer Zusammensetzung unterschiedlichen UN Nummern und Klassifizierungen zugeteilt. Tabelle 1 : Klassifizierung von im ADR UN Nummer

Mehr

Die Änderungen beim Lufttransport gefährlicher Güter zum IATA-DGR Handbuch, 50. Ausgabe

Die Änderungen beim Lufttransport gefährlicher Güter zum IATA-DGR Handbuch, 50. Ausgabe Stand: November 2008 Die Änderungen beim Lufttransport gefährlicher Güter zum 1.1.2009 IATA-DGR Handbuch, 50. Ausgabe Autor: Jürgen Werny Datum: 08.11.2008 Alle Jahre wieder Änderungen beim Lufttransport

Mehr

Luftfrachttransport freigestellter Lithiumbatterien (Für Sendungen, die mit dem Service Express verschickt werden)

Luftfrachttransport freigestellter Lithiumbatterien (Für Sendungen, die mit dem Service Express verschickt werden) Lithium-Metall-Batterien Luftfrachttransport freigestellter Lithiumbatterien Übersicht der Luftfrachtvorschriften für Lithiumbatterien (Teil 2) Art der Batterie Einzelne Batterien (ohne Ausrüstung) Approval

Mehr

Lithiumbatterien, die versteckte Gefahr?

Lithiumbatterien, die versteckte Gefahr? Lithiumbatterien, die versteckte Gefahr? Transportvorschriften für freigestellte Lithium Batterien Lithiumbatterien unser ständiger Begleiter Quelle: Google Geräte mit Lithium Batterien (Auswahl): Handy/Smartphones

Mehr

Sicherer Transport von Lithium-Ionen und Lithium-Metall Batterien. Herausforderung für die Zukunft. Lithiumbatterien

Sicherer Transport von Lithium-Ionen und Lithium-Metall Batterien. Herausforderung für die Zukunft. Lithiumbatterien Sicherer Transport von Lithium-Ionen und Lithium-Metall Batterien Herausforderung für die Zukunft Lithiumbatterien Transport/Beförderung Für den Transport von Lithium-Batterien sind die Vorgaben und Anforderungen

Mehr

Schweizer Gefahrguttag Luzern Multimodale Gefahrguttransporte Besonderheiten

Schweizer Gefahrguttag Luzern Multimodale Gefahrguttransporte Besonderheiten Schweizer Gefahrguttag Luzern 2013 Multimodale Gefahrguttransporte Besonderheiten Jürgen Werny Ingenieurbüro J. Werny Sperberstr. 50e, 81827 München Tel: 089-43739005, Mobil: 0172-8632537, Mail: jwerny@ibjw.de

Mehr

BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE) MERKBLATT LITHIUM-IONEN / LITHIUM-METALL-BATTERIEN

BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE) MERKBLATT LITHIUM-IONEN / LITHIUM-METALL-BATTERIEN MERKBLATT LITHIUM-IONEN / LITHIUM-METALL-BATTERIEN AUSGABE 02.2015 AUSGABE 2.2015 SEITE 2 EINTRÄGE (UN-Nummern, Benennung und Bezeichnung, Klassifizierung, Sondervorschriften und Verpackungsanweisungen)

Mehr

1. Datum 2. Verpacker. 3. Spedition 4. Sonstige Hinweise

1. Datum 2. Verpacker. 3. Spedition 4. Sonstige Hinweise Stand: Juli 2011 Checkliste Beförderung von begrenzten Mengen nach Kapitel 3.4 IMDG-Code Amendment 35-10 - gültig bis 31.12.2013-1. Datum 2. Verpacker 3. Spedition 4. Sonstige Hinweise Hinweise: Alle Prüfpunkte

Mehr

Vorschriften ADR 2013

Vorschriften ADR 2013 Vorschriften ADR 2013 Beförderung von Lithium-batterien und Lithium-- Mögliche Einträge (Zuordnung UN-Nummern, Benennungen und Beschreibungen) UN- Nummer Benennung und Beschreibung UN 3090 LITHIUM-METALL-BATTERIEN

Mehr

Lithium-Batterien Ein Transportproblem?

Lithium-Batterien Ein Transportproblem? Lithium-Batterien Ein Transportproblem? Problemfall Lithiumbatterien - Informationsveranstaltung am 18. Februar 2013 Jörg Holzhäuser / Bernhard Kiefer Folie 1 Definitionen gem. 38.3.2.2 des UN Manual Prüfungen

Mehr

UN-Regeln für den Versand von Lithium Batterien ab 01.01.2009

UN-Regeln für den Versand von Lithium Batterien ab 01.01.2009 Wer Lithium-basierte Batterien, Akkus oder Knopfzellen verschickt, muss ab 1. Januar 2009 zahlreiche neue Regelungen beachten. Anmeldung, Verpackung, Kennzeichnung, Handling und Begleitpapiere ändern sich

Mehr

Bekanntmachung der Verfahrensregeln der IMO/ILO/UNECE für das Packen von Güterbeförderungseinheiten CTU-Code Verkehrsblatt Seite 422 Stand: Mai 2015

Bekanntmachung der Verfahrensregeln der IMO/ILO/UNECE für das Packen von Güterbeförderungseinheiten CTU-Code Verkehrsblatt Seite 422 Stand: Mai 2015 Neuigkeiten im Gefahrgutrecht - Stand: Februar 2016 - Hinweis: Die Neufassung der GGVSee wurde mit der achten Verordnung zur Änderung gefahrgutrechtlicher Verordnungen vom 9.2.2016 BGBl. Teil I Seite 182

Mehr

Neuerungen ADR 2017 Die Änderungen im Detail (ausgenommen Lithiumbatterien)

Neuerungen ADR 2017 Die Änderungen im Detail (ausgenommen Lithiumbatterien) Gefahrguttag Schweiz 16.09.2016 Neuerungen ADR 2017 Die Änderungen im Detail (ausgenommen Lithiumbatterien) Jürgen Werny Ingenieurbüro J. Werny Sperberstr. 50e, 81827 München Tel: 089-43739005, Mobil:

Mehr

Neufassung der GGAV vom 18. Februar 2016 (BGBl. I S. 275)

Neufassung der GGAV vom 18. Februar 2016 (BGBl. I S. 275) Neuigkeiten im Gefahrgutrecht - Stand: Mai 2016 - Neufassung der GGAV vom 18. Februar 2016 (BGBl. I S. 275) Die Neufassung der GGVSee wurde mit der achten Verordnung zur Änderung gefahrgutrechtlicher Verordnungen

Mehr

Multilaterale Vereinbarungen

Multilaterale Vereinbarungen Diese Information stammt aus dem Internetangebot des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Multilaterale Vereinbarungen gemäß Abschnitt 1.5.1 der Anlage A des Europäischen Übereinkommens

Mehr

Neuigkeiten im Gefahrgutrecht - Stand: November Achtung: Änderungsverordnung auf der Internetseite veröffentlicht.

Neuigkeiten im Gefahrgutrecht - Stand: November Achtung: Änderungsverordnung auf der Internetseite veröffentlicht. Neuigkeiten im Gefahrgutrecht - Stand: November 2016 - Achtung: Änderungsverordnung auf der Internetseite veröffentlicht. Fünfundzwanzigste Verordnung zur Änderung der Anlagen A und B zum ADR- Übereinkommen

Mehr

HANDHABUNG VON LITHIUM-IONEN-BATTERIEN (IM RAHMEN VON SERVICEAUFTRÄGEN) STAND

HANDHABUNG VON LITHIUM-IONEN-BATTERIEN (IM RAHMEN VON SERVICEAUFTRÄGEN) STAND Hans Sauer GmbH HANDHABUNG VON LITHIUM-IONEN-BATTERIEN (IM RAHMEN VON SERVICEAUFTRÄGEN) STAND 18.08.2014 Inhalt Allgemeines Beschädigte Lithium-Ionen-Batterien Energie von Lithium-Ionen-Batterien Prototypen

Mehr

Technische Notiz. Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien. Inhaltsverzeichnis

Technische Notiz. Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien. Inhaltsverzeichnis LTN-060-18-v Seite 1 von 3 Tadiran Batteries GmbH Industriestrasse 22 D-63654 Büdingen Technische Notiz Verteilerklasse 1 allgemein Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Versand von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrowerkzeuge und elektrische Gartengeräte: Umsetzung der Gefahrgut-Regelungen

Versand von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrowerkzeuge und elektrische Gartengeräte: Umsetzung der Gefahrgut-Regelungen Versand von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrowerkzeuge und elektrische Gartengeräte: Umsetzung der Gefahrgut-Regelungen Lithium-Ionen-Batterien sind im internationalen Transportrecht als Gefahrgut eingestuft.

Mehr

Neues von der IATA-DGR/ICAO-TI Stuttgarter Gefahrguttag Mittwoch, 19. Oktober medical airport service GmbH

Neues von der IATA-DGR/ICAO-TI Stuttgarter Gefahrguttag Mittwoch, 19. Oktober medical airport service GmbH Neues von der IATA-DGR/ICAO-TI 2017 18. Stuttgarter Gefahrguttag Mittwoch, 19. Oktober 2016 Michael Philippi Leiter Gefahrgut- und Strahlenschutz Hessenring 13a 64546 Mörfelden-Walldorf Telefon 06105-3413

Mehr

Unterschiedliche Regelwerke

Unterschiedliche Regelwerke Unterschiedliche Regelwerke Referent: Dipl.-Ing. Gerd Kölb Sachverständigenbüro D-65549 Limburg/Lahn, Diezer Straße 41, Tel. (0049)6431/26356 E-Mail: gefahrgut-koelb@t-online.de 1 Gefahrgutvorschriften

Mehr

ÜBER LIZENZEN NUTZBARE DATEN DER VERSION 10.1 DER DATENBANK GEFAHRGUT (KLASSE 7)

ÜBER LIZENZEN NUTZBARE DATEN DER VERSION 10.1 DER DATENBANK GEFAHRGUT (KLASSE 7) ÜBER LIZENZEN NUTZBARE DATEN DER VERSION 10.1 DER DATENBANK GEFAHRGUT (KLASSE 7) (Stand: November 2015) Inhalt Kapitel Thema Seite 1 Vorschriftenunabhängige Merkmale... 2 1.1 Identifikation... 2 2 Straßenverkehr

Mehr

Rechtliche Grundlagen für den Transport von Lithiumbatterien

Rechtliche Grundlagen für den Transport von Lithiumbatterien Rechtliche Grundlagen für den Transport von Lithiumbatterien Aufgrund dieses batterieimmanenten Risikos sind Lithium-Batterien seit dem 01.01.2009 als Gefahrgut der Klasse 9 deklariert und wie jedes Gefahrgut

Mehr

Batterieversandanleitung Battery Transport and Handling Manual

Batterieversandanleitung Battery Transport and Handling Manual Batterieversandanleitung Battery Transport and Handling Manual Version 2.1 gültig ab 01.04.2016 valid as from 01.04.2016 Diese Anleitung gilt ausdrücklich nur für Batterien der Renata SA This Manual is

Mehr

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: 31.05.2016 Autor: Jürgen Werny Die von Deutschland gegengezeichneten ADR-Vereinbarungen können von der Webseite des BMVI als pdf-datei

Mehr

Technische Notiz. Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien. Inhaltsverzeichnis

Technische Notiz. Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien. Inhaltsverzeichnis LTN-060-18-y Seite 1 von 3 Tadiran Batteries GmbH Industriestrasse 22 D-63654 Büdingen Technische Notiz Verteilerklasse 1 allgemein Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Versand von Lithium-Ionen-Batterien. für Elektro-werkzeuge und elektrische. Umsetzung der Gefahrgut-Vorschriften Ausgabe 2016

Versand von Lithium-Ionen-Batterien. für Elektro-werkzeuge und elektrische. Umsetzung der Gefahrgut-Vorschriften Ausgabe 2016 Versand von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrowerkzeuge und elektrische Gartengeräte: Umsetzung der Gefahrgut-Vorschriften Ausgabe 2016 Lithium-Ionen-Batterien sind im internationalen Transportrecht als

Mehr

Technische Notiz. Transportvorschriften Lithiumbatterien. Inhaltsverzeichnis

Technische Notiz. Transportvorschriften Lithiumbatterien. Inhaltsverzeichnis -n Seite 1 von 4 Sonnenschein Lithium GmbH Industriestrasse 22 D-63654 Büdingen Technische Notiz Transportvorschriften Lithiumbatterien Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis... 1 Einleitung... 2

Mehr

Modul 6: Gefahrgut im Container LERNZIELE:

Modul 6: Gefahrgut im Container LERNZIELE: Modul 6: Gefahrgut im Container LERNZIELE: Die Ladungssicherung hat für den Transport von Gefahrgut einen hohen Stellenwert. Unterscheiden sich die Ladungssicherungsmaßnahmen für Gefahrgut von denen für

Mehr

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: 31.10. Autor: Jürgen Werny Die von Deutschland gegengezeichneten ADR-Vereinbarungen können von der Webseite des BMVBS als pdf-datei

Mehr

Technische Notiz. Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien. Inhaltsverzeichnis

Technische Notiz. Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien. Inhaltsverzeichnis LTN-060-18-c Seite 1 von 5 Tadiran Batteries GmbH Industriestrasse 22 D-63654 Büdingen Technische Notiz Verteilerklasse 1 allgemein Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR gültig bis

Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR gültig bis 1 Stand: Februar 2011 Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2011 - gültig bis 30.06.2013-1. Datum 2. Verpacker 3. Fahrer 4. Sonstige Hinweise Hinweise:

Mehr

Kapitel 3.2 Verzeichnisse der gefährlichen Güter

Kapitel 3.2 Verzeichnisse der gefährlichen Güter Kapitel 3.2 Verzeichnisse der gefährlichen Güter 3.2.1 Erläuterungen zur Tabelle A: Verzeichnis der gefährlichen Güter in UN-numerischer Reihenfolge Jede Zeile der Tabelle A dieses Kapitels behandelt in

Mehr

Leitfaden für den Transport von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrowerkzeuge und elektrische Gartengeräte: Umsetzung der Gefahrgut-Regelungen

Leitfaden für den Transport von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrowerkzeuge und elektrische Gartengeräte: Umsetzung der Gefahrgut-Regelungen Leitfaden für den Transport von Lithium-Ionen- für Elektrowerkzeuge und elektrische Gartengeräte: Umsetzung der Gefahrgut-Regelungen Lithium-Ionen- sind im internationalen Transportrecht als Gefahrgut

Mehr

ADR-Auszug Begrenzte Mengen (LQ) nach ADR ADR 2011 LQ aus ADR 2009

ADR-Auszug Begrenzte Mengen (LQ) nach ADR ADR 2011 LQ aus ADR 2009 LQ aus -Auszug Begrenzte Mengen (LQ) nach Hinweis: Zur Unterstützung bei der Anwendung dieses Kapitels aus dem während der Übergangsfrist (bis 30.6.2015) ist im Anschluss an Kapitel 3.4 eine Gegenüberstellung

Mehr

Thomas Ecker TNT Express Austria GmbH November 2016, Flughafen Wien

Thomas Ecker TNT Express Austria GmbH November 2016, Flughafen Wien Österreichische Gefahrgutkonferenz 2016 Gefahrgut als Luftfracht Wie versende ich im Rahmen der Luftfrachtvorschriften? Welche Kontrollen müssen durchgeführt werden? Thomas Ecker TNT Express Austria GmbH

Mehr

GEFAHRGUTVERSAND NATIONAL MIT DHL PAKET

GEFAHRGUTVERSAND NATIONAL MIT DHL PAKET GEFAHRGUTVERSAND NATIONAL MIT DHL PAKET Stand: November 2016 DHL Paket Einleitung Definition: Unter Gefahrgut versteht man Stoffe und Gegenstände, von denen bei ihrer Beförderung Gefahren für Leben und

Mehr

Diese Information stammt aus dem Internetangebot des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen. Bitte beachten Sie den rechtlichen Hinweis unter http://www.bmvbw.de/impressum. Kapitel 3.4

Mehr

Anforderungen an den Versand und Transport von kleinen Lithiumbatterien gemäß Sondervorschrift 188 ADR

Anforderungen an den Versand und Transport von kleinen Lithiumbatterien gemäß Sondervorschrift 188 ADR Anforerungen an en Versan un Transport von kleinen Lithiumbatterien gemäß Sonervorschrift 188 ADR Zu Buchstabe a) Kenngrößen für Zellen a Lithium-Ionen-Zellen Jee Zelle er Kategorie Lithium-Ionen-Zelle

Mehr

Lithium-Batterie-Leitfaden

Lithium-Batterie-Leitfaden Lithium-Batterie-Leitfaden Beförderung von Lithium-Metall- und Lithium-Ionen-Batterien Überarbeitet für die Vorschriften 2013 Einleitung Dieses Dokument basiert auf den schriftlich festgelegten Bestimmungen

Mehr

Transport-, Sicherheitsund Entsorgungshinweise für Batterien

Transport-, Sicherheitsund Entsorgungshinweise für Batterien Diese Hinweise gelten für alle von VARTA Microbattery vertriebenen Batteriesysteme, also: Alkali-Mangan-Rundzellen Nickel-Metall-Hydrid-Batterien (Knopf- und Rundzellen) Knopfzellen (Zink-Luft, Silberoxid

Mehr

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: 31.05.2010 Autor: Jürgen Werny Die von Deutschland gegengezeichneten ADR-Vereinbarungen können von der Webseite des BMVBS als pdf-datei

Mehr

Technische Notiz. Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien. Inhaltsverzeichnis

Technische Notiz. Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien. Inhaltsverzeichnis LTN-160-18-d Seite 1 von 3 Friemann & Wolf Batterietechnik GmbH Industriestrasse 22 D-63654 Büdingen Technische Notiz FRIEMANN & WOLF Verteilerklasse 1 allgemein Transportvorschriften für Lithiummetallbatterien

Mehr

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: 31.08.2013 Autor: Jürgen Werny Die von Deutschland gegengezeichneten ADR-Vereinbarungen können von der Webseite des BMVBS als pdf-datei

Mehr

Anlage A Allgemeine Vorschriften und Vorschriften für gefährliche Stoffe und Gegenstände 25

Anlage A Allgemeine Vorschriften und Vorschriften für gefährliche Stoffe und Gegenstände 25 Stichwortverzeichnis 9 ADR 2017 < Anlage A Allgemeine Vorschriften und Vorschriften für gefährliche Stoffe und Gegenstände 25 Teil 1 Allgemeine Vorschriften 27 1.1 Geltungsbereich und Anwendbarkeit 31

Mehr

Checkliste Absender nach GGVSEB / ADR 2011 für den Straßentransport - gültig bis

Checkliste Absender nach GGVSEB / ADR 2011 für den Straßentransport - gültig bis www.ibjw.de INGENIEURBÜRO Dipl.-Ing. Jürgen Werny Sperberstr. 50e D-81827 München Tel / Fax: (089) 43 73 900-5 / -4 Mobil: 0172-86 32 537 jwerny@ibjw.de Checkliste Absender nach GGVSEB / ADR 2011 für den

Mehr

Checkliste Absender nach 9 GGVSE für den Straßentransport

Checkliste Absender nach 9 GGVSE für den Straßentransport Checkliste Absender nach 9 GGVSE für den Straßentransport Definition Absender: Das Unternehmen, das selbst oder für einen Dritten gefährliche Güter versendet. Erfolgt die Beförderung auf Grund eines Beförderungsvertrages,

Mehr

Luftfrachttransport freigestellter Lithiumbatterien (Für Sendungen, die mit dem Service Express verschickt werden)

Luftfrachttransport freigestellter Lithiumbatterien (Für Sendungen, die mit dem Service Express verschickt werden) Übersicht der Luftfrachtvorschriften für (Section II) Lithium-Ionen Ionen-Batterien Art der Batterie Einzelne Batterien (ohne Ausrüstung) Batterien mit Ausrüstung Batterien in Ausrüstung /Verpackungs Verpackungs-

Mehr

Transport-, Sicherheitsund Entsorgungshinweise für Batterien

Transport-, Sicherheitsund Entsorgungshinweise für Batterien Diese Hinweise gelten für alle von VARTA Microbattery vertriebenen Batteriesysteme, also: Alkali-Mangan-Rundzellen Nickel-Metall-Hydrid-Batterien (Knopf- und Rundzellen) Knopfzellen (Zink-Luft, Silberoxid

Mehr

TRANSPORT VON LI-IONEN BATTERIEN / AKKUPACKS

TRANSPORT VON LI-IONEN BATTERIEN / AKKUPACKS TRANSPORT VON LI-IONEN BATTERIEN / AKKUPACKS UN3480 Gefahrgutklasse 9 Verpackungsgruppe II AccuPower Forschungs-, Entwicklungs- und Vertriebsgesellschaft mbh Pirchaeckerstrasse 27, A-8053 Graz, AUSTRIA

Mehr

Memorandum of Understanding - Gefahrgutrechtliche Vorgaben für RoRo-Schiffe auf der Ostsee 11. Pfälzer GefahrGutTag

Memorandum of Understanding - Gefahrgutrechtliche Vorgaben für RoRo-Schiffe auf der Ostsee 11. Pfälzer GefahrGutTag Memorandum of Understanding - Gefahrgutrechtliche Vorgaben für RoRo-Schiffe auf der Ostsee 11. Pfälzer GefahrGutTag 2.11.2016 IHK Ludwigshafen Dr. Marion Schär Agenda 01 Was ist das MoU? 02 Besonderheiten

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5 Inhalt Allgemeine Vorschriften Umfang und Bedeutsamkeit der Gefahrgutbeförderung

Inhalt. Vorwort... 5 Inhalt Allgemeine Vorschriften Umfang und Bedeutsamkeit der Gefahrgutbeförderung Inhalt Inhaltsübersicht Grundlehrgang Vorwort..................................................... 5 Inhalt..................................................... 6 1 Allgemeine Vorschriften................................

Mehr

Gefahrgut Was kommt auf Sie zu?

Gefahrgut Was kommt auf Sie zu? Gefahrgut 2017 Was kommt auf Sie zu? Rechtsgrundlagen UN Empfehlungen 19. Ausgabe (2015) Recommendations on the TRANSPORT OF DANGEROUS GOODS Model Regulations Nineteenth revised edition ADR 2017 24. ÄndV

Mehr

Nationale Regelungen über Verantwortlichkeiten Beispiel für den innerbetrieblichen Aufbau

Nationale Regelungen über Verantwortlichkeiten Beispiel für den innerbetrieblichen Aufbau Nationale Regelungen über Verantwortlichkeiten Beispiel für den innerbetrieblichen Aufbau Unternehmer / Betriebsinhaber Mängelanzeige Jahresbericht Beratung Bestellung oder Geschäftsführer (automatisch

Mehr

IHK Verkehrswoche - OSTWESTFÄLISCHER GEFAHRGUT-TAG. Bielefeld, den 23. Oktober 2012 Corinna Müller

IHK Verkehrswoche - OSTWESTFÄLISCHER GEFAHRGUT-TAG. Bielefeld, den 23. Oktober 2012 Corinna Müller IHK Verkehrswoche - OSTWESTFÄLISCHER GEFAHRGUT-TAG Bielefeld, den 23. Oktober 2012 Corinna Müller ICAO T.I. Edition 2013/2014 IATA/DGR 2013 54. Ausgabe Dipl.-Betriebswirtin (BA) Corinna Müller Gefahrgut-

Mehr

Informationen zum Gefahrguttransport von tiefkaltem, flüssigem Stickstoff

Informationen zum Gefahrguttransport von tiefkaltem, flüssigem Stickstoff Der Gefahrgutbeauftragte Informationen zum Gefahrguttransport von tiefkaltem, flüssigem Stickstoff 1. Stickstoff, tiefkalt, flüssig ist Gefahrgut im Sinne der Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2016 Ausgegeben am 25. Juli 2016 Teil III

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2016 Ausgegeben am 25. Juli 2016 Teil III 1 von 5 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2016 Ausgegeben am 25. Juli 2016 Teil III 134. Multilaterale Vereinbarung M295 nach Abschnitt 1.5.1 des ADR über die Beförderung von Lithiumzellen

Mehr

Gefahrgut Was kommt auf Sie zu? IMDG-Code. Internationaler Code für die Beförderung gefährlicher Güter mit Seeschiffen

Gefahrgut Was kommt auf Sie zu? IMDG-Code. Internationaler Code für die Beförderung gefährlicher Güter mit Seeschiffen Gefahrgut 2013 - Was kommt auf Sie zu? IMDG-Code Internationaler Code für die Beförderung gefährlicher Güter mit Seeschiffen 1 Präambel 10 Amdt. 36-12 - verbindlich ab 1.1.2014 Ausnahmen: - 4.2.5.3 TP37:

Mehr

Multilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny

Multilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny Multilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny Die von Deutschland gegengezeichneten ADR-Vereinbarungen können von der Webseite des BMVBS als pdf-datei heruntergeladen werden,

Mehr

Mitarbeiterschulung Gefahrgut

Mitarbeiterschulung Gefahrgut Mitarbeiterschulung Gefahrgut Schulung/Unterweisung 2015 nach GGVSEB und ADR/RID/IMDG-Code - Referentenunterlagen und Präsentation (CD-ROM) Bearbeitet von Günter Matthes 10. Auflage 2014 2014. CD. ISBN

Mehr

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: 31.07.2014 Autor: Jürgen Werny Die von Deutschland gegengezeichneten ADR-Vereinbarungen können von der Webseite des BMVI als pdf-datei

Mehr

GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT: Stabsstelle Sicherheitswesen/Umweltschutz. Informationen für Uni/UMG. Merkblatt. Sammlung und Transport von Batterien

GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT: Stabsstelle Sicherheitswesen/Umweltschutz. Informationen für Uni/UMG. Merkblatt. Sammlung und Transport von Batterien Geltungsbereich: Dieses gilt für alle Einrichtungen der Universität und UMG. Zweck: Dieses gilt für interne und externe Transporte von Batterien und Akkus. Verantwortlich: Vorgehensweise: Dokumente/ Aufzeichnungen:

Mehr

Checkliste 1: Vorbereitung der Beförderung

Checkliste 1: Vorbereitung der Beförderung Die folgenden Checklisten sind Bestandteil der Überprüfung dieser : * Nr. Titel 1 Vorbereitung der Beförderung 2 Verpacken, Abfüllen, Kennzeichnen 3 Begleitpapiere 4 Beförderungsmittel, Ausrüstung 5 Beförderung

Mehr

Lithium-Batterien. Lagern und Transportieren

Lithium-Batterien. Lagern und Transportieren Lagern und Transportieren Welche Gefahren drohen durch Lithium-Batterien bei unsachgemäßem Umgang? Welche Gefahren drohen durch Lithium-Batterien bei sachgemäßem Umgang? Elektrisch Entladung KEINE Erwärmung

Mehr

Bestimmungen für gefährliche Güter, die durch Passagiere

Bestimmungen für gefährliche Güter, die durch Passagiere Geräte zum Handlungsunfähig machen (Selbstverteidigungsgeräte) wie Tränengas, Muskat- und Pfefferspray usw., die reizende oder handlungsunfähig machende Stoffe enthalten, sind an der Person, im aufgegebenen

Mehr

Bauartprüfung und -zulassung von Verpackungen, Grossverpackungen, IBC

Bauartprüfung und -zulassung von Verpackungen, Grossverpackungen, IBC Bauartprüfung und -zulassung von Verpackungen, Grossverpackungen, IBC Die Knackpunkte, Swiss TS Technical Services AG, CH 8304 Wallisellen Der Weg der Verpackung zur Gefahrgutumschliessung Klassifizierung

Mehr

Merkblatt zum sicheren Transport von kleinen Gefäßen im Straßenverkehr

Merkblatt zum sicheren Transport von kleinen Gefäßen im Straßenverkehr Merkblatt zum sicheren Transport von kleinen Gefäßen im Straßenverkehr Die sichere und vorschriftenkonforme Beförderung von kleinen Gasgefäßen stellt Beförderer gelegentlich vor große Schwierigkeiten.

Mehr

Merkblatt zum sicheren Transport von kleinen Gefäßen im Straßenverkehr

Merkblatt zum sicheren Transport von kleinen Gefäßen im Straßenverkehr Schriftenreihe: Sicherheit im Umgang mit Industriegasen Merkblatt zum sicheren Transport von kleinen Gefäßen im Straßenverkehr Die sichere und vorschriftenkonforme Beförderung von Gasen in kleinen Druckgefäßen

Mehr

Bussgeldtabelle Gefahrgutverstösse K.E. vom 27/04/2007 mit Erratum von Januar 2008 gültig ab

Bussgeldtabelle Gefahrgutverstösse K.E. vom 27/04/2007 mit Erratum von Januar 2008 gültig ab 1. Beförderungspapier ÜBERTRETUNG gesetzliche Bestimmung Bussgeld 1.1 fehlender Gefahrenhinweis bezüglich des beförderten Gutes 5.4.1.1.1 1. 1.2 Unmöglichkeit, die Güter zu identifizieren auf Grund mangelnder

Mehr

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny

Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: Autor: Jürgen Werny Multilaterale und Bilaterale Vereinbarungen (ADR-Vereinbarungen) Stand: 31.08.2011 Autor: Jürgen Werny Die von Deutschland gegengezeichneten ADR-Vereinbarungen können von der Webseite des BMVBS als pdf-datei

Mehr

Befreiungen nach 1.1.3 ADR I

Befreiungen nach 1.1.3 ADR I Befreiungen nach 1.1.3 ADR I 8.1 Die Vorschriften des ADR gelten nicht für: Beförderungen gefährlicher Güter, die von Privatpersonen durchgeführt werden, sofern diese Güter einzelhandelsgerecht abgepackt

Mehr

Umweltschutz Cornelius Giefer GmbH

Umweltschutz Cornelius Giefer GmbH C. ADR Gefahrgut 2017 Neuerungen Umweltschutz Cornelius Giefer GmbH 1 ADR 2017 Neuerungen Gartenstr.4a 50181 Bedburg Tel: 02272/4818 Fax: 02272/2541 Info@Giefer.de www.giefer.de Mitglied des AGGB 2 Ausschuss

Mehr

Der Gefahrgutbeauftragte

Der Gefahrgutbeauftragte Ihr Ansprechpartner: Sabine Voigt 02931/878-253 Fax: 02931/878-285 E-Mail: voigt@arnsberg.ihk.de Der Gefahrgutbeauftragte (Sicherheitsbeauftragter für die Beförderung gefährlicher Güter) Rechtliche Grundlage

Mehr

Gefahrguttransport. Seminar Innerbetrieblicher Transport und Verkehr gemäß DGUV Vorschrift 2

Gefahrguttransport. Seminar Innerbetrieblicher Transport und Verkehr gemäß DGUV Vorschrift 2 Gefahrguttransport Seminar Innerbetrieblicher Transport und Verkehr gemäß DGUV Vorschrift 2 Dipl.-Chem. Mirja Telgmann BG RCI, Fachbereich Technische Ausschüsse Gefahrguttransport, Mirja Telgmann 11.05.2011

Mehr

Checkliste Verpacker nach GGVSEB / ADR 2011 für den Straßentransport - gültig bis

Checkliste Verpacker nach GGVSEB / ADR 2011 für den Straßentransport - gültig bis www.ibjw.de INGENIEURBÜRO Dipl.-Ing. Jürgen Werny Sperberstr. 50e D-81827 München Tel / Fax: (089) 43 73 900-5 / -4 Mobil: 0172-86 32 537 jwerny@ibjw.de Checkliste Verpacker nach GGVSEB / ADR 2011 für

Mehr

GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT: Stabsstelle Sicherheitswesen/Umweltschutz. Informationen für Uni/UMG. Merkblatt. Gefahrgut: Infektiöse Stoffe/Probenversand

GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT: Stabsstelle Sicherheitswesen/Umweltschutz. Informationen für Uni/UMG. Merkblatt. Gefahrgut: Infektiöse Stoffe/Probenversand GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT: Stabsstelle Sicherheitswesen/Umweltschutz Informationen für Uni/UMG Merkblatt Gefahrgut: Infektiöse Stoffe/Probenversand Geltungsbereich: Dieses Merkblatt gilt für alle Einrichtungen

Mehr

Gefahrgutrecht international/national

Gefahrgutrecht international/national Gefahrgutrecht international/national Änderungen IMDG-Code ab 2015 Laufende Diskussionen, UN Empfehlungen Lithiumbatterien, aktuelle und künftige Entwicklungen Gudula Schwan (BMVI) IAA Gefahrguttag 29.

Mehr

Neue Transportvorschriften für Lithiumbatterien. Aktualisierte Ausgabe

Neue Transportvorschriften für Lithiumbatterien. Aktualisierte Ausgabe Neue Transportvorschriften für Lithiumbatterien Aktualisierte Ausgabe 2-te Ausgabe 3.Juli 2003 Im Rahmen unseres Bestrebens, einen erstklassigen Kundenservice zu gewährleisten, möchte Saft seine Kunden

Mehr

ZULASSUNGSSCHEIN. 1.1 Gefahrgutverordnung Straße - GGVS vom 12. Dezember 1996 (BGBl. I, S. 1886)

ZULASSUNGSSCHEIN. 1.1 Gefahrgutverordnung Straße - GGVS vom 12. Dezember 1996 (BGBl. I, S. 1886) ZULASSUNGSSCHEIN Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung Zulassung nach Abschnitt 22 der Allgemeinen Einleitung des Internationalen Codes für die Beförderung gefährlicher Güter mit Seeschiffen

Mehr

Checkliste IATA gültig bis

Checkliste IATA gültig bis Checkliste IATA 12 - gültig bis 31.12.2012 - Inhalt: A. Übersicht B. Generelle Einschränkungen bestimmter Staaten beim Transport von Lithium-Batterien aller Art C. Generelle Einschränkungen bestimmter

Mehr

Anerkanntes Technisches Regelwerk (ATR)

Anerkanntes Technisches Regelwerk (ATR) Anerkanntes Technisches Regelwerk (ATR) Bau, Ausrüstung, Prüfung, Zulassung, Kennzeichnung und Verwendung von nahtlosen Probenahmedruckgefäßen aus metallischen Werkstoffen als ortsbewegliche Druckgeräte

Mehr

23. Februar 2015, Berlin

23. Februar 2015, Berlin 23. Februar 2015, Berlin Vorschriften und Empfehlungen Internationaler Transport von gefährlichen Gütern Recommendations on the TRANSPORT OF DANGEROUS GOODS Airtransport ICAO TI ICAO DG Panel Seatransport

Mehr

Änderungen, die für die Einsatzkräfte an Einsatzstellen von Bedeutung sind

Änderungen, die für die Einsatzkräfte an Einsatzstellen von Bedeutung sind Ausbildungsveranstaltung der Feuerwehr - Führungskräfte im Landkreis 23.01./06.02.2009 ADR 2009 Änderungen, die für die Einsatzkräfte an Einsatzstellen von Bedeutung sind Neu: Schriftliche Weisungen für

Mehr

Entwurf für Änderungen der dem ADN beigefügten Verordnung

Entwurf für Änderungen der dem ADN beigefügten Verordnung ZENTRALKOMMISSION FÜR DIE RHEINSCHIFFFAHRT CCNR-ZKR/ADN/WP.15/AC.2/2014/35 Allgemeine Verteilung 3. Juni 2014 Or. ENGLISCH UND FRANZÖSISCH GEMEINSAME EXPERTENTAGUNG FÜR DIE DEM ÜBEREINKOMMEN ÜBER DIE INTERNATIONALE

Mehr

Fragen zu den Änderungen im Gefahrgutrecht. Wir bitten Sie um Einsendung der Antworten bis 13. Oktober 2014 an:

Fragen zu den Änderungen im Gefahrgutrecht. Wir bitten Sie um Einsendung der Antworten bis 13. Oktober 2014 an: Fragen zu den Änderungen im Gefahrgutrecht Wir bitten Sie um Einsendung der Antworten bis 13. Oktober 2014 an: gefahrgut@astra.admin.ch oder: Bundesamt für Strassen, Beat Schmied, 3003 Bern Stellungnahme

Mehr

Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 ADR RID Änderungen 2015

Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 ADR RID Änderungen 2015 Österreichische Gefahrgutkonferenz 2014 ADR RID Änderungen 2015 Gerhard Mayer GSSA Mayer Veit GmbH 28.10.2014-29.10.2014 Schwaz 04.11.2014-05.11.2014 Schwechat 1 ADR/RID-Änderungen 2015 Grundlage der Änderungen

Mehr

Luftfrachttransport freigestellter Lithiumbatterien

Luftfrachttransport freigestellter Lithiumbatterien Übersicht der Luftfrachtvorschriften für Lithiumbatterien (Teil 2) Lithium-Ionen-Batterien Art der Batterie Einzelne Batterien (ohne Ausrüstung) Per Luftfracht nur nach Approval im SpS Batterien mit Ausrüstung

Mehr

Mängelkatalog Gefahrgut (BMVIT-Rev. 0, vom 19. Mai 2005) Vorwort. Allgemeine Hinweise zur Zuordnung

Mängelkatalog Gefahrgut (BMVIT-Rev. 0, vom 19. Mai 2005) Vorwort. Allgemeine Hinweise zur Zuordnung Mängelkatalog Gefahrgut (BMVT-Rev. 0, vom 19. Mai 2005) Vorwort Der Mängelkatalog ist als Hilfestellung für die Beurteilung der Mängel bestimmt, die im Zuge einer Kontrolle gemäß Richtlinie 95/50 EG festgestellt

Mehr

Gefahrguttransporte - Änderungen zum ADR 2017

Gefahrguttransporte - Änderungen zum ADR 2017 An: Bundessparten Landessparten Transport und Verkehr Verkehrspolitische Abteilungen Länder CC: Abteilung für Rechtspolitik Abteilung für Bildungspolitik Bundessparte Transport und Verkehr Wiedner Hauptstraße

Mehr

Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015 -

Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015 - Stand: März 2011 Checkliste zur Beförderung von begrenzten Mengen (limited quantities) nach Kapitel 3.4 ADR 2009 - gültig bis 30.06.2015-1. Datum 2. Verpacker 3. Fahrer 4. Sonstige Hinweise Hinweise: Alle

Mehr