GESAMTZAHL DER PUBLIKATIONEN. (Stand April 2013, ohne Herausgeberschaften): 261 A.ÖSTERREICHISCHES STEUERRECHT... 2 B.DEUTSCHES STEUERRECHT...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GESAMTZAHL DER PUBLIKATIONEN. (Stand April 2013, ohne Herausgeberschaften): 261 A.ÖSTERREICHISCHES STEUERRECHT... 2 B.DEUTSCHES STEUERRECHT..."

Transkript

1 GESAMTZAHL DER PUBLIKATIONEN (Stand April 2013, ohne Herausgeberschaften): 261 A.ÖSTERREICHISCHES STEUERRECHT... 2 B.DEUTSCHES STEUERRECHT C.INTERNATIONALES UND EUROPÄISCHES STEUERRECHT D.ÖSTERREICHISCHES ÖFFENTLICHES RECHT UND VERFAHREN VOR DEM VERFASSUNGS- UND VERWALTUNGSGERICHTSHOF E.UNTERNEHMENS- UND GESELLSCHAFTSRECHT F.POPULÄRWISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE

2 A.Österreichisches Steuerrecht I. Monographien 1. Kreditinstitute und Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in der Gruppenbesteuerung (2010) 2. Die Anwendungsvoraussetzungen der Gruppenbesteuerung (in Druck) II. Herausgeberschaften von Zeitschriften 1. GeSAktuell Zeitschrift für Gesellschafts- und Steuerrecht, Verlag Österreich (gemeinsam mit Dr. Lukas Fantur); von November 2002 bis Mai Österreichische Steuerzeitung, Verlag LexisNexis, ab III. Herausgeberschaften von Kommentaren und Sammelwerken 1. Bilanzierung von Beteiligungen, SWK-Sonderheft März 1999, gemeinsam mit Mag. Andreas Kauba 2. Kommentar zum Immobilien-Investmentfondsgesetz (gemeinsam mit Dr. Markus Heidinger, Dr. Niko Paul, Dr. Niklas Schmidt, Dr. Dieter Spranz und Dr. Lothar Wachter), Bundesabgabenordnung (gemeinsam mit Ellinger, Iro, Kramer und Sutter), Manz sche Große Gesetzesausgabe, 3. Grund- und 3. Ergänzungslieferung, 2007 A 4. Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012, ÖStZ Spezial, Urtz (Hrsg), Wien 2012 IV. Beiträge in Kommentaren 1. Kommentierung der 201 bis 211 HGB, Allgemeine Grundsätze der Bewertung (gemeinsam mit MMag. Dr. Andrea Lahodny-Karner und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Gassner), in Straube (Hrsg), Kommentar zum Handelsgesetzbuch, 2. Band Rechnungslegung, 2. Auflage, 2000 (ebenso abgedruckt in ecolex 1998, Heft 12 und ecolex 1999, Heft 1 bis 5) 2. Kommentierung des 253 HGB, Vollkonsolidierung Grundsätze, Vollständigkeitsgebot, in Straube (Hrsg), Kommentar zum Handelsgesetzbuch, 2. Band Rechnungslegung, 2. Auflage,

3 3. Kommentierung des 260 HGB, Einheitliche Bewertung, in Straube (Hrsg), Kommentar zum Handelsgesetzbuch, 2. Band Rechnungslegung, 2. Auflage, Kommentierung der 243 bis 292 BAO (Leitsätze), in Ellinger/Iro/Kramer/Sutter/Urtz, BAO Bundesabgabenordnung 3, 3. Grundlieferung und 3. Ergänzungslieferung, Stand Kommentierung der des Immobilien-Investmentfondsgesetzes, in Heidinger/Paul/Schmidt/Spranz/Urtz/Wachter, Kommentar zum Immobilien- Investmentfondsgesetz, Kommentierung des 9 KStG (Gruppenbesteuerung), in Achatz/Kirchmayr, Körperschaftsteuergesetz-Kommentar, Kommentierung des 24a KStG (Gruppenbesteuerung), in Achatz/Kirchmayr, Körperschaftsteuergesetz-Kommentar, Kommentierung der 201 bis 202 UGB (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Sabine Urnik), in Straube (Hrsg), Kommentar zum Unternehmensgesetzbuch, 2. Band Rechnungslegung, 3. Auflage, 15. Lieferung, Kommentierung der 203 bis 205 UGB (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Sabine Urnik), in Straube (Hrsg), Kommentar zum Unternehmensgesetzbuch, 2. Band Rechnungslegung, 3. Auflage, 17. Lieferung, Kommentierung der 206 bis 211 UGB (jeweils gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Sabine Urnik; bei 206 UGB auch gemeinsam mit Alexander Niedermoser, LLM.oec; bei 207 auch gemeinsam mit Ass.-Prof. MMag. Dr. Michaela Fellinger sowie bei 211 UGB auch gemeinsam mit Mag. Thomas Leitner), in Straube (Hrsg), Kommentar zum Unternehmensgesetzbuch, 2. Band Rechnungslegung, 3. Auflage, 16. Lieferung, 2011 V. Beiträge in Sammelwerken und Festschriften 1. Die Unternehmensstiftung, in: Gassner/Gröhs/M. Lang (Hrsg) Zukunftsaufgaben der Wirtschaftsprüfung. Festschrift 75 Jahre Deloitte & Touche (1997) 269 ff 2. Rechtsfolgen einer Gruppenbesteuerung (gemeinsam mit Univ.-Ass. Mag. Mario Züger) in Gassner/M. Lang/Wiesner (Hrsg) Besteuerung von Unternehmensgruppen (1998) 51 ff 3. Zuschreibung von Beteiligungen, in: Kauba/Urtz, Bilanzierung von Beteiligungen, SWK- Sonderheft März 1999, 43 ff 3

4 4. Fusionsbesteuerungsrichtlinie, Kapitalverkehrsteuern und Mutter-Tochter-Richtlinie (gemeinsam mit MMag. Dr. Bernhard Gröhs), in Straberger (Hrsg), EU-Recht, Handbuch für die österreichische Rechtspraxis 5. Verdeckte Zuwendungen von Privatstiftungen, in Gassner/Göth/Gröhs/M. Lang (Hrsg), Privatstiftungen Gestaltungsmöglichkeiten in der Praxis (2000) Die Bemessungsgrundlage des Steuerabzugs bei beschränkt Steuerpflichtigen (gemeinsam mit Mag. Markus Stefaner), in Gassner/Lang/Lechner (Hrsg), Die beschränkte Einkommen- und Körperschaftsteuerpflicht (2004) 277 ff 7. Internationale Spaltungen, in Achatz/Aigner/Kofler/Tumpel (Hrsg), Internationale Umgründungen (2005) 171 ff 8. Wechsel der Gewinnermittlungsart, in Lang/Schuch/Staringer (Hrsg), Handbuch des Bilanzsteuerrechts. Gedenkschrift für Wolfgang Gassner (2005) 171 ff 9. Zuschreibungspflicht von Beteiligungen ( 6 Z 13 EStG) aktuelle Entwicklungen durch das VwGH-Erkenntnis vom , 2007/15/0074, in Bundesministerium für Finanzen / Johannes Kepler Universität Linz (Hrsg), Einkommensteuer Körperschaftsteuer Steuerpolitik. Gedenkschrift für Peter Quantschnigg (2010) 511 ff 10. Grenzen der Gruppenbesteuerung (gemeinsam mit Dr. Werner Haslehner), in Achatz/Aigner/Kofler/Tumpel (Hrsg), Praxisfragen der Unternehmensbesteuerung (2011) 355 ff 11. Säumnisvoraussetzungen in der BAO, in Holoubek/Lang (Hrsg), Rechtsschutz gegen staatliche Untätigkeit (2011) 121 ff 12. Aufschub der Gewinnrealisierung im Steuerrecht, in Bertl ua (Hrsg), Gewinnrealisierung (2011) 201 ff 13. A. Einleitung (gemeinsam mit Christian Wimpissinger), in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 1 ff 14. B.I. Private Grundstücksveräußerungen Inkrafttreten der Neuregelung des 30 EStG, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 13 ff 15. B.II. Private Grundstücksveräußerungen Der Grundtatbestand des 30 EStG idf StabG 2012 die private Grundstücksveräußerung, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 18 ff 4

5 16. B.IV. Private Grundstücksveräußerungen Ausnahmen vom Tatbestand der privaten Grundstücksveräußerung (gemeinsam mit Anne-Marie Steckenbauer), in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 33 ff 17. B.VII. Private Grundstücksveräußerungen Der Sonderfall des unentgeltlichen Erwerbes nach 30 Abs 1 S 3 EStG, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 96 ff 18. C.I. Grundstücke im Betriebsvermögen Übersicht, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 101 ff 19. C.II. Grundstücke im Betriebsvermögen Betroffene Rechtsformen, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 106 ff 20. C.III. Grundstücke im Betriebsvermögen Ermittlung der betrieblichen Einkünfte, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 109 ff 21. D.I. Besonderer Steuersatz, Selbstberechnung der ImmoESt durch Parteienvertreter, Veranlagung des Veräußerers und besondere Vorauszahlung sowie Anrechnung der GrESt und StiftESt Steuersatz und Steuerabgeltung, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 141 ff 22. D.III. Besonderer Steuersatz, Selbstberechnung der ImmoESt durch Parteienvertreter, Veranlagung des Veräußerers und besondere Vorauszahlung sowie Anrechnung der GrESt und StiftESt Verlustverwertung, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 166 ff 23. D.IV. Besonderer Steuersatz, Selbstberechnung der ImmoESt durch Parteienvertreter, Veranlagung des Veräußerers und besondere Vorauszahlung sowie Anrechnung der GrESt und StiftESt Selbstberechnung der Immobilienertragssteuer in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 173 ff 24. D.V. Besonderer Steuersatz, Selbstberechnung der ImmoESt durch Parteienvertreter, Veranlagung des Veräußerers und besondere Vorauszahlung sowie Anrechnung der GrESt und StiftESt Keine Selbstberechnung die Veranlagung des Veräußerers und die Verpflichtung des Veräußerers zur Zahlung einer besonderen Vorauszahlung, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 208 ff 25. E. Die Neuerungen bei der Grunderwerbsteuer, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 217 ff 5

6 26. H.I. Verfassungsrechtliche Probleme der neuen Immobilienbesteuerung Diverse verfassungsrechtliche Einzelprobleme, in Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 (2012) 251 ff VI. Aufsätze in Fachzeitschriften 1. Wechsel der Gewinnermittlungsart bei Umwandlung nach Art. II UmgrStG, FJ 1995, 312 ff 2. Die steuerlichen Auswirkungen des Strukturanpassungsgesetzes auf den Wohnbau, WoBl 1996, 140 ff 3. Änderungen im österreichischen Steuerrecht durch das Strukturanpassungsgesetz 1996, IWB 1996, Fach 5 Gruppe 2 Österreich, 341 ff (gemeinsam mit Univ.Ass. MMag. Josef Schuch und Univ.Ass. Mag. Gerald Toifl) 4. Zuschreibungspflicht und Wertbeibehaltungswahlrecht gem 208 HGB, RWZ 1997, 44 ff 5. Die "umgekehrte Maßgeblichkeit" nach dem EU-GesRÄG, RdW 1997, 114 ff 6. Veräußerung von Anlagevermögen bei der Gewinnermittlungsart nach 4 Abs 3 EStG, ÖStZ 1997, 98 ff 7. Rechtsfolgen des 6 Z 13 EStG bei handels- und steuerrechtlich unterschiedlichen Wertansätzen, SWK 1997, S 308 ff 8. Nach StruktAnpG 1996: Bildung eines steuerfreien Betrages und Übertragungsfrist gem 12 Abs 7 und 8 EStG, ÖStZ 1997, 378 ff 9. Steuerwirksame Zuschreibung einer Beteiligung nach steuerwirksamer und steuerunwirksamer Teilwertabschreibung, SWK 1997, S 501 ff 10. Betriebsaufgabe stichtagsbezogen? RdW 1998, 489 ff 11. Die Wertuntergrenze der Herstellungskosten im Handels- und Steuerrecht, SWK 1998, S 503 ff 12. Unklarer Bilanzausweis bei steuerlich geltend gemachten Eigenkapitalzinsen (gemeinsam mit Mag. Elisabeth Riener-Micheler), SWK 2000, S 433 6

7 13. "Entschärfung" oder "Verschärfung" der Beteiligungszuschreibung? Der neue Erlass des BMF bringt auch neue Zweifelsfragen, ÖStZ 2000, Bilanzausweis von Eigenkapitalzinsen wirklich unklar? Bedenken gegen den Ausweis als Rücklage eigener Art können entkräftet werden (gemeinsam mit Mag. Elisabeth Riener-Micheler), SWK 2000, S Umsatzsteuer bei Eigentumsvorbehalt und Sicherungseigentum, ÖStZ 2000/880, Aktuelle Streitfragen zum handels- und steuerrechtlichen Mindestansatz der Herstellungskosten, SWK 2001, W Die letzte Steuerreform 2002 und was noch kommen wird, GeS 1/2002, Gebühren- und Gesellschaftsteuerpraxis: EuGH zum "Großmutterzuschuss", GeS 2/2002, AKTUELL: Unbedingte USt-Voranmeldung ab 2003! GeS 1/2003, Zwei aktuelle Fragen zur Gesellschaftsteuerpflicht von unverzinslichen Gesellschafterdarlehen, GeS 1/2003, Aktuelle BMF-Erlässe: 117 BAO und Bearbeitung von Gebühren- und Verkehrsteuerfällen, GeS 1/2003, Gebühren- und Gesellschaftsteuerpraxis: Gebührenanzeige oder Selbstberechnung Vor- und Nachteile, GeS 3/2003, 123 (gemeinsam mit Dr. Kornelia Ramsauer) 23. Neuregelung der Besteuerung von Indexanleihen, GeS 7-8/2003, Besteuerung von Immobilien-Investmentfonds, GeS 10/2003, 387 ff 25. Übersicht über das Budgetbegleitgesetz 2003, GeS 5/2003, Probleme der Firmenwertabschreibung im Rahmen der Gruppenbesteuerung, GeS 9/2004, 328 ff 27. Muster für eine Berufung im Abgabenverfahren (gemeinsam mit Dr. Christian Lenneis), GeS 6/2005, 240 ff 28. RV zum AbgÄG 2005: Erweiterung der beschränkten Steuerpflicht von Immobilien, GeS 11-12/2005, 434 ff 7

8 29. Von der Anwaltskorrespondenz zur Auslandsbeurkundung aktuelle Strategien zur Gebührenvermeidung (gemeinsam mit Mag. Natascha Schneider und Mag. Yvonne Schuchter), GeS 4/2006, 176 ff 30. Änderung der Gewinnermittlungsarten durch das StruktAnpG 2006, GeS 6/2006, 262 ff 31. Nach VfGH-Entscheidung: Überlegungen für eine Reform der Erbschaftssteuer (gemeinsam mit Mag. Natascha Schneider), GeS 3/2007, 117 ff 32. Vor Aufhebung der Schenkungssteuer Optimale Gestaltung von Schenkungen? GeS 3/2007, 127 ff 33. Highlights aus den Gebührenrichtlinien des BMF (gemeinsam mit Mag. Natascha Schneider und Mag. Yvonne Schuchter), GeS 5/2007, 199 ff 34. Gebührenpflicht bei Fax und ? GeS 5/2007, 207 ff 35. Neueste VwGH-Judikatur: Die Privatsphäre von Kapitalgesellschaften, GeS 9/2007, 390 ff 36. Die Neuerungen des EStG und des KStG durch das Abgabensicherungsgesetz 2007, GeS 10/2007, 441 ff 37. Der mangelhafte Gruppenantrag, GeS 1/2008, 29 ff 38. Die Frist zur Stellung des Gruppenantrages, GeS 2/2008, 76 ff 39. Gruppenbesteuerung: Mittelbare Beteiligung über eine Personengesellschaft, GeS 3/2008, 116 ff 40. Gruppenbesteuerung: Finanzielle Verbindungen über ausländische Gruppenmitglieder (gemeinsam mit MMag. Werner Haslehner), GeS 5/2008, 208 ff 41. Wie könnte eine Widmungsabgabe aussehen? (gemeinsam mit Dr. Metin Akyürek), ÖStZ 2012, 71 ff 42. Finanztransaktionssteuer: Richtlinienvorschlag der EU-Kommission, ZFR 2012, Übersicht über das Steuerabkommen zwischen Österreich und der Schweiz, JEV 2012, 60 ff 44. Die neue Immobilienbesteuerung nach dem StabG 2012 eine Übersicht, ZFR 2012/94, 162 ff 8

9 45. Das Steuerabkommen zwischen Österreich und der Schweiz eine Kurzübersicht, ZFR 2012/106, 194 ff 46. Befreiungen bei der neuen ImmoSteuer, ÖBA 2012, 682 ff 47. Die Ablösezahlung für ein Fruchtgenussrecht im außerbetrieblichen Bereich (gemeinsam mit Dr. Thomas Leitner), ÖStZ 2013/7, 8 ff 48. Finanztransaktionssteuer auf der Zielgeraden, ÖStZ 2013, 147. VII. Rechtsprechungsübersichten und Judikaturbesprechungen 1. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/0027, AnwBl 1998/7529, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/0038, AnwBl 1998/7530, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/0390, 0391, AnwBl 1998/7531, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/0345, AnwBl 1998/7532, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 96/16/0287, AnwBl 1998/7537, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/0063, AnwBl 1998/7538, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 96/16/0128, AnwBl 1998/7539, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 95/16/0176, AnwBl 1998/7545, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/0217, AnwBl 1998/7546, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/0473, AnwBl 1998/7547, S

10 11. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 98/16/0038, AnwBl 1998/7551, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 98/16/0098, 0099, AnwBl 1998/7552, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 95/15/0043, AnwBl 1999/7557, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 98/16/0106, AnwBl 1999/7558, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/ , AnwBl 1999/7565, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 97/16/0269, AnwBl 1999/7566, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 98/16/0046, AnwBl 1999/7574, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 96/16/0198, AnwBl 1999/7575, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 98/16/0142, AnwBl 1999/7576, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 96/16/0135, AnwBl 1999/7584, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 96/13/0180, AnwBl 1999/7585, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 95/14/0017, AnwBl 1999/7586, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von OGH , 15 Os 87/98, AnwBl 1999/7590, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 93/13/0258, AnwBl 1999/7594, S

11 25. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von VwGH , 93/13/0023, AnwBl 1999/7595, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von OGH , 13 Os 121/98, AnwBl 1999/7602, S Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Besprechung von OGH , 11 Os 41/98, AnwBl 1999/7609, S. 505 ff 28. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Gebührenpflicht gem. 24 Abs 3 VwGG bei Abtretung einer Beschwerde vom VfGH an den VwGH, AnwBl 1999/7616 bis 7619, S. 573 ff 29. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Vermeidung internationaler Doppelbesteuerung mit Erbschaftssteuern durch Kombination von Maßnahmen gem. 48 BAO und 6 Abs 3 zweiter Satz ErbStG, AnwBl 1999/7625, S. 643 ff 30. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Wann erfordert eine Selbstanzeige bei unterlassenen USt-Voranmeldungen die Entrichtung des hinterzogenen Betrages? AnwBl 1999/7630, S. 717 ff 31. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Mittelbare Grundstücksschenkung, AnwBl 2000/7654, S. 167 ff 32. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Gesellschaftsteuerpflicht für "Grossmutterzuschüsse" auf dem Prüfstand des EuGH, AnwBl 2000/7662 und 7663, S. 232 ff 33. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: BUSt beim "Down-Stream-Merger", AnwBl 2000/7694 und 7695, S. 572 ff 34. Rechtsprechungsübersicht Gebühren- und Steuerrecht: Eigentumsvorbehalt, Sicherungseigentum, Konkurs und Umsatzsteuerpflicht, AnwBl 2000/7703, S Ersatzbeurkundung und stille Gesellschaft Anmerkung zu VwGH , 2001/16/0550, GeS 1/2002, Auslandsbeurkundung und Beweiswürdigung Anmerkung zu VwGH , 2001/16/0591, GeS 1/2002, Betriebsveräußerung und Entschädigungszahlung Anmerkung zu VwGH , 99/14/0269, GeS 1/2003, 39 11

12 38. Übertragung stiller Reserven: Aufteilung Gebäude/Grund und Boden? Anmerkung zu VwGH , 98/14/0061, GeS 2/2003, Kein Forschungsfreibetrag bei steuerfreien Subventionen Anmerkung zu VwGH , 2002/14/0030, GeS 2/2003, Wohnungs-Leasing für GmbH-Geschäftsführer Anmerkung zu VwGH , 2000/13/0022, GeS 2/2003, "Großmutterzuschuss:" Der Schlussstrich ist gezogen Anmerkung zu VwGH , 2002/16/0240, GeS 3/2003, Steuerberatungskosten: Betriebs- oder Sonderausgaben? Anmerkung zu VwGH , 98/15/0145, GeS 4/2003, Finanzstrafrecht und Internationales Steuerrecht Anmerkung zu OGH , 11 Os 34/02, GeS 4/2003, Großmutterzuschuss bei Umgründung: Steuerpflicht! Anmerkung zu VwGH , 2001/16/0448, GeS 5/2003, NeuFöG: GeSt-Befreiung nur bei Gründung, nicht bei Kapitalerhöhung Anmerkung zu VwGH , 2002/16/0188, GeS 6/2003, GrESt: Anteilsvereinigung und Treuhänder Anmerkung zu VwGH , 2002/16/0228, GeS 7-8/2003, Parteifähigkeit einer Personenhandelsgesellschaft trotz Löschung im Firmenbuch Anmerkung zu VwGH , 99/15/0184, GeS 11/2003, KommStG: Unbeschränkte Kommanditistenhaftung trotz Ausgleichs - Anmerkung zu VwGH , 98/13/0228, GeS 11/2003, 462 ff 49. VwGH: BMF-Erlässe sind für den VwGH unbeachtlich Anmerkung zu VwGH , 2001/13/0062, GeS 7-8/2005, VwGH: Zahlungserleichterungsansuchen ( 212 Abs 1 BAO) als Gestaltungsmöglichkeit bei Selbstanzeige Anmerkung zu VwGH , 2002/15/0208, GeS 1/2006, 40 f 51. VwGH: Keine Nichtfestsetzung der GrESt Anmerkung zu VwGH , 2005/16/0261, GeS 4/2006, 191 ff 12

13 52. VwGH: Keine telefonische Fristverlängerung bei Mängelbehebungsauftrag! Anmerkung zu VwGH , 2002/15/0166, GeS 6/2006, 283 f 53. OGH: Keine strafbefreiende Selbstanzeige mangels unverzüglicher betragsmäßiger Konkretisierung Anmerkung zu OGH , 15 Os 2/06t, GeS 8/2006, 369 ff 54. UFS: Liquidation des Gruppenträgers beendet die Unternehmensgruppe Anmerkung zu UFS , GZ RV/0194-K/06, GeS 1/2007, 29 ff 55. VwGH: GrESt bei Scheidungsvergleich Anmerkung zu VwGH , 2006/16/0017, GeS 2/2007, 60 ff 56. VwGH: Nur ein Gebäude ist von 24 Abs 6 EStG begünstigt Anmerkung zu VwGH , 2005/14/0038, GeS 2/2007, 64 ff 57. VwGH: Gebührenpflichtiger Bestandvertrag ohne Nennung des Bestandzinses in der Urkunde Anmerkung zu VwGH , 2006/16/0163, GeS 5/2007, 219 ff 58. VwGH: Einleitungsbescheid und Verdachtsgründe Anmerkung zu VwGH , 2007/16/0074, GeS 10/2007, VwGH: KESt-Gutschrift gesetzwidrig! Anmerkung zu VwGH , 2005/13/0075, GeS 1/2008, 38 ff 60. VwGH: Gewinne aus der Konvertierung von Fremdwährungskrediten Anmerkung zu VwGH , 2006/15/0116, GeS 2/2008, 80 ff VIII. Buchbesprechungen 1. Buchbesprechung Walter Schwarzinger/Werner Wiesner, Umgründungssteuerleitfaden, Journal für Betriebswirtschaft 2/95, 148 f 2. Buchbesprechung Blaich/Egger/Weilinger, Einführung in die Rechnungslegung, 1995, FJ 1996, Buchbesprechung Franz Althuber/Gerald Toifl, Rückforderung rechtswidrig erhobener Abgaben, Wien 2005, GeS 6/2005,

14 B.Deutsches Steuerrecht IV. Beiträge in Kommentaren 1. Kommentierung des Kapitels IV der Verrechnungspreisrichtlinien der OECD (Abschnitte D, F und G) in Becker/Kroppen (Hrsg), Handbuch Internationale Verrechnungspreise (2. Lieferung, Oktober 1999), 61 ff IX. Beiträge in Sammelwerken und Festschriften 1. Geschäftsführervergütungen nach dem neuen DBA Österreich-Deutschland, in: Gassner/M. Lang/Lechner (Hrsg), Das neue Doppelbesteuerungsabkommen Österreich- Deutschland (1999) 133 ff 2. Grenzüberschreitende Gruppenbesteuerung. Reform der Organschaft Österreich als Vorbild? in Lüdicke (Hrsg), Internationales Steuerrecht Aufbruch oder Konsolidierung? (Schriftenreihe Forum der Internationalen Besteuerung) (2011) 59 ff X. Aufsätze in Fachzeitschriften 1. Neues DBA Österreich-Deutschland: Sonderregelung für Geschäftsführervergütungen, SWI 1999, 429 ff XI. Rechtsprechungsübersichten und Judikaturbesprechungen 1. Rechtsprechungsübersicht Bundesfinanzhof (gemeinsam mit Univ.Doz. Dr. Philipp Göth, Univ. Ass. Mag. Gerald Toifl, Univ.Ass. Dr. Michael Tumpel), ecolex 1996, 120 ff 2. Rechtsprechungsübersicht Bundesfinanzhof (gemeinsam mit Vertr.Ass. MMag.Dr. Oliver Ginthör, Univ.Ass. Mag. Martin Jann, Univ.Ass. MMag. Josef Schuch, Univ. Ass. Mag. Gerald Toifl, Univ.Ass. Dr. Michael Tumpel), ecolex 1996, 793 ff 3. Rechtsprechungsübersicht Bundesfinanzhof (gemeinsam mit Univ.Ass. Mag. Martin Jann, Mag. Hildegard Kasinger, Univ. Ass. Mag. Mario Züger), ecolex 1997, 288 ff 14

15 C.Internationales und europäisches Steuerrecht I. Monographien 1. Das Steuergeheimnis als Schranke des grenzüberschreitenden Informationsaustausches zwischen Finanzbehörden. Möglichkeiten und Grenzen des internationalen Informationsaustausches auf der Grundlage von Doppelbesteuerungsabkommen, dem EG-Amtshilfegesetz und dem Rechtshilfevertrag mit Deutschland. Dissertation an der Universität Wien, 2001 (bisher unveröffentlicht) III. Herausgeberschaften von Kommentaren und Sammelwerken 1. Die neuen Verrechnungspreisrichtlinien der OECD, 1996 (gemeinsam mit Dr. Andrea Lahodny-Karner/MMag. Josef Schuch/Mag. Gerald Toifl/ MMag. Tobias Vetter) 2. Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht, 2001 (gemeinsam mit Mag. Züger) V. Beiträge in Sammelwerken und Festschriften BAO und die Methoden zur Vermeidung der Doppelbesteuerung, in: Gassner/M. Lang/Lechner (Hrsg), Die Methoden zur Vermeidung der Doppelbesteuerung (1995) 359 ff 2. Die EU-Amtshilferegelungen und der Informationsaustausch nach den Doppelbesteuerungsabkommen, in: Gassner/M. Lang/Lechner (Hrsg), Doppelbesteuerungsabkommen und EU-Recht (1996) 227 ff 3. Verständigungsverfahren, Schiedsverfahren, Simultanbetriebsprüfungen und Advance Pricing Arrangements ( APAs ), in: Lahodny- Karner/Schuch/Toifl/Urtz/Vetter, Die neuen Verrechnungspreisrichtlinien der OECD (1996) 133 ff 4. Exchange of Information According to the EC Mutual Assistance Directive and the Tax Treaties in Austria, in: Gassner/M. Lang/Lechner (editors) Tax Treaties and EC Law (1997) Amtshilfe, Vollstreckungshilfe und Verständigungsverfahren nach dem DBA zwischen Österreich und den USA, in: Gassner/M. Lang/Lechner (Hrsg) Das neue Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Österreich und den USA (1997) 271 ff 15

16 6. The Elimination of Double Taxation within the European Union and between Member States and non-member-states - Multilateral treaty or Directive? in: M. Lang (ed), Multilateral Tax Treaty (1997) 105 ff 7. Draft for a multilateral tax treaty, (gemeinsam mit Univ.Prof. Dr. Michael Lang, Univ.Ass. MMag. Josef Schuch und Univ.Ass. Mag. Mario Züger) in: M. Lang (ed), Multilateral Tax Treaty (1997) 197 ff 8. Erhöhte Mitwirkungspflicht des Steuerpflichtigen bei Auslandssachverhalten trotz Amtshilfemöglichkeit der Behörde? Geltende Rechtslage und Ausblick auf das DBA- Durchführungsgesetz, in: Gassner/M. Lang/Lechner (Hrsg), Besteuerung und Bilanzierung international tätiger Unternehmen. Festschrift 30 Jahre Steuerrecht an der WU Wien (1998) 443 ff 9. Die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zwischen der Betriebstätte nach Art 5 OECD-Musterabkommen und der festen Einrichtung nach Art 14 OECD- Musterabkommen und die Konsequenzen für die abkommensrechtliche Behandlung grenzüberschreitend tätiger Freiberufler-Sozietäten, in Gassner/M. Lang/Lechner (Hrsg), Die Betriebstätte im Internationalen Steuerrecht (1998) 157 ff 10. Die freiberuflich tätige Personengesellschaft aus abkommensrechtlicher Sicht, in Gassner/M. Lang/Lechner (Hrsg), Personengesellschaften im Recht der Doppelbesteuerungsabkommen (2000) In- und ausländische Auskunftsersuchen nach den 9 f AStG-E, in Gassner/M. Lang/Lechner (Hrsg), Der Entwurf eines österreichischen Außensteuergesetzes (2001) 249 ff 12. Neueste Entwicklungen bei der erhöhten Mitwirkungspflicht, in Gassner/Lang/Schuch/Staringer (Hrsg), Praxis des internationalen Steuerrechts, Festschrift für Helmut Loukota (2005) 597 ff I. Aufsätze in Fachzeitschriften 1. Themenschwerpunkte des IFA-Kongresses in Genf (gemeinsam mit Vertr.-Ass. Mag. Tobias Vetter), ÖStZ 1996, 579 ff 2. Der Feststellungsbescheid nach 188 BAO und die Befreiungs- und Anrechnungsmethode, SWI 1996, 222 ff 3. Spontanauskünfte nach dem neuen EG-AHG, SWI 1996, 313 ff 16

17 4. Die simultane Betriebsprüfung durch Finanzbehörden verschiedener Länder, SWI 1996, 354 ff 5. Grenzen der Auskunftserteilung durch österreichische Finanzbehörden, IWB 1996, Fach 5 Gruppe 2 Österreich, 375 ff 6. Admissibility in Austria of Spontaneous Exchange of Information under the EC Mutual Assistance Directive, EC Tax Review 1996, 171 ff 7. Rechtswirkungen eines Advanced Pricing Agreements, SWI 1996, 476 ff 8. Das Verhältnis zwischen 48 BAO und 6 Abs 3 ErbStG, SWI 1996, 539 ff 9. Rechtshilfe im Finanzstrafverfahren im Verhältnis zu den USA, SWI 1998, 14 ff 10. Confidentiality of Taxpayer Information - Austria, International Transfer Pricing Journal 2000, Volume 7 No. 2, 43 ff 11. Amtshilfe-Verordnung erhöht den Rechtsschutz! SWI 2002, Austria Year in Review (gemeinsam mit Dr. Christian Hoenig), tax notes international, vol. 28/13, Austrian Petrol Surtax Violates EU Law, Advocate General says (gemeinsam mit Dr. Kornelia Ramsauer), tax notes international, vol 32/1, 2003, 22 f 14. Austrian Fuel Surtax violates EU Law, ECJ Rules (gemeinsam mit Mag. Philipp Loser), tax notes international, edition 7 July 2004, 999 f 15. VwGH-Rechtsprechung: Das österreichische Bankgeheimnis schützt deutsche Steuerstraftäter! GeS 1/2007, 21 ff 16. Praxisfragen zum neuen Bankgeheimnis, SWI 2011, 144 ff 17. Austria The Year in Review (together with Dr. Christian Wimpissinger), in tax notes international, vol. 64/12, 2011, p. 865 et seq. II. Rechtsprechungsübersichten und Judikaturbesprechungen 1. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 97/14/0112, SWI 4/2001,

18 2. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 99/15/0265 und 2000/15/0036, SWI 5/2001, Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 2000/13/0134, SWI 6/2001, Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu BFH , I R 119/98 und I R 100/98, SWI 7/2001, Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu BFH , I R 44-51/99, SWI 8/2001, 367 f 6. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 2000/15/0092, SWI 9/2001, Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 99/14/0217, SWI 10/2001, 505 ff 8. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 2000/16/0624, SWI 11/2001, 451 f 9. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 2000/15/0116, SWI 12/2001, 567 f 10. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 2000/13/0031, SWI 1/2002, Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 2000/13/0087, SWI 2/2002, Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 2000/15/0039, SWI 3/2002, 155 f 13. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 2000/15/0162, SWI 4/2002, 203 f 14. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 97/14/0105, SWI 5/2002, 251 f 15. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu BFH , I R 14/01, SWI 6/2002, 302 ff 18

19 16. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu FG Düsseldorf, Urteil , 8 K 2521/01 E, SWI 7/2002, 351 f 17. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu BFH , I R 64/99, SWI 8/2002, 399 f 18. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 98/14/0026. SWI 9/2002, 447 f 19. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu BFH , I R 40/01, SWI 10/2002, 503 f 20. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu VwGH , 98/14/0173, SWI 11/2002, 551 f 21. Rechtsprechung zum Internationalen Steuerrecht: Anmerkung zu FG Rheinland-Pfalz, Urteil , 4 K 2643/00, SWI 12/2002, 595 f D.Österreichisches Öffentliches Recht und Verfahren vor dem Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshof V. Beiträge in Sammelwerken und Festschriften 1. Die aufschiebende Wirkung im verfassungsgerichtlichen Verfahren in Steuersachen, in: Holoubek/M. Lang (Hrsg) Das verfassungsgerichtliche Verfahren in Steuersachen (1998) 47 ff 2. Wiederaufnahme und Wiedereinsetzung, in Holoubek/M. Lang (Hrsg), Das Verwaltungsgerichtliche Verfahren in Steuersachen (1999) 281 ff 3. Sachverhaltsermittlung und Delegation von Ermittlungsbefugnissen Abgabenrechtliche Berufungssenate im Vergleich mit anderen verwaltungsbehördlichen und gerichtlichen Kollegialorganen (gemeinsam mit Mag. Christian Wimpissinger), in Holoubek/M. Lang (Hrsg), Senatsverfahren in Steuersachen (2001) Haftung bei Säumnis von Gerichten und Verwaltungsbehörden (gemeinsam mit Univ.- Ass. MMag. Daniela Tomasovsky), in Holoubek/M. Lang (Hrsg), Staatshaftung, Amtshaftung und Organhaftung in Steuersachen (2002) 259 ff 5. Haftung im Steuer- und Verwaltungsrecht, in Holoubek/M. Lang (Hrsg), Die Allgemeinen Bestimmungen der BAO (2012) 265 ff 19

20 III. Aufsätze in Fachzeitschriften 1. Falsches Zustelldatum in der Bescheidbeschwerde neue Rechtsschutzmöglichkeiten im VwGH-Verfahren nach Judikaturänderung (gemeinsam mit Mag. Ulf Zehetner), ÖJZ 1999, 788 ff 2. Neuerungen des VwGH-Verfahrens durch Einführung des UFS (gemeinsam mit HR Dr. Karl-Werner Fellner), GeS 7-8/2003, Muster für eine VwGH-Beschwerde in Steuersachen, GeS 4/2005, 160 ff 4. Dürfen Steuerberater tatsächlich vor dem Verwaltungsgerichtshof vertreten? GeS 10/2006, 455 ff 5. Das neue Zwangsstrafenverfahren nach 283 UGB Übersicht über die Neuerungen sowie unions- und verfassungsrechtliche Probleme, ZFR 2011, 222 ff 6. Kritische Analyse des VfGH-Erkenntnisses zur Bankensteuer (gemeinsam mit MMag. Philipp Loser), ZFR 2012, 69 IV. Rechtsprechungsübersichten und Judikaturbesprechungen 1. VwGH: Parteienvertreter und Vollmachtsmangel im VwGH-Verfahren Anmerkung zu VwGH B , 2006/15/0196, 0210, GeS 10/2006, 467 ff E.Unternehmens- und Gesellschaftsrecht VI. Aufsätze in Fachzeitschriften 1. EU-Kommission: Müssen Wirtschaftsprüfer das Beratungsgeschäft aufgeben? ZFR 2011, Ausschüttungssperre von Verschmelzungsgewinnen nach einer Upstream- Verschmelzung? (gemeinsam mit Dr. Christian Zwick), ZFR 2013/3, 9 ff V. Rechtsprechungsübersichten und Judikaturbesprechungen 1. Das erste OGH-Urteil zur Verhängung von Zwangsstrafen gem 283 UGB nf wegen mangelnder Offenlegung des Jahresabschlusses Anmerkung zu OGH , 6 Ob 129/11f, ZFR 2011, 269 ff 20

LISTE DER LEHRVERANSTALTUNGEN und VORTRAGSVERZEICHNIS Christoph Urtz

LISTE DER LEHRVERANSTALTUNGEN und VORTRAGSVERZEICHNIS Christoph Urtz I. Darstellung der bisher abgehaltenen universitären Lehre im Überblick 1. Mitwirkung im Seminar aus Finanzrecht (ab dem SS 1994 bis WS 1998) am Institut für österreichisches und Internationales Steuerrecht

Mehr

FINANZRECHT. Churfürststraße 1, 3. Stock 5010 Salzburg http://www.uni-salzburg.at/finr Tel: +43/662/8044-3615 Fax: +43/662/8044-186.

FINANZRECHT. Churfürststraße 1, 3. Stock 5010 Salzburg http://www.uni-salzburg.at/finr Tel: +43/662/8044-3615 Fax: +43/662/8044-186. FINANZRECHT Churfürststraße 1, 3. Stock 5010 Salzburg http://www.uni-salzburg.at/finr Tel: +43/662/8044-3615 Fax: +43/662/8044-186 50 FBÖR FinR 2008 ORGANIGRAMM Univ.-Prof. MMag a. Dr in. Sabine KIRCHMAYR

Mehr

Fremdfinanzierung von Kapitalanteilen im Körperschaftsteuerrecht ab 2011

Fremdfinanzierung von Kapitalanteilen im Körperschaftsteuerrecht ab 2011 Fremdfinanzierung von Kapitalanteilen im Körperschaftsteuerrecht ab 2011 Univ.-Ass. Mag. Martin Lehner Johannes Kepler Universität Linz Institut für Finanzrecht, Steuerrecht und Steuerpolitik martin.lehner@jku.at

Mehr

Publikationsverzeichnis Univ.Prof.Dr. Gerald Toifl

Publikationsverzeichnis Univ.Prof.Dr. Gerald Toifl Publikationsverzeichnis Univ.Prof.Dr. Gerald Toifl 1. Literaturrundschau, SWI 1994, 339, 375, 414. 2. Zweifelsfälle bei Beteiligungsveräußerungen nach 31 EStG (gemeinsam mit Univ.Ass. Mag. Martin Jann),

Mehr

LISTE DER LEHRVERANSTALTUNGEN und VORTRAGSVERZEICHNIS Christoph Urtz

LISTE DER LEHRVERANSTALTUNGEN und VORTRAGSVERZEICHNIS Christoph Urtz I. Darstellung der bisher abgehaltenen universitären Lehre im Überblick 1. Mitwirkung im Seminar aus Finanzrecht (ab dem SS 1994 bis WS 1998) am Institut für österreichisches und Internationales Steuerrecht

Mehr

Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen. Arbeitsprogramm

Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen. Arbeitsprogramm Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen Arbeitsprogramm 1. Tag (Fischer / Haas) I. Einführung 1. Überblick über das deutsche Vielsteuersystem 2. Steuerrecht als Eingriffsrecht - Tatbestandsmäßigkeit

Mehr

Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung

Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung Professor Dr. Dietmar Wellisch, StB International Tax Institute (IIFS), Hamburg Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung Sommersemester 2006 I.1 Einführung I.1.1 I.1.2 Zum

Mehr

Aktuelle steuerrechtliche Entwicklungen für Versicherungen. 23. November 2010 Dr. Ulf Zehetner Senior Tax Manager Wien

Aktuelle steuerrechtliche Entwicklungen für Versicherungen. 23. November 2010 Dr. Ulf Zehetner Senior Tax Manager Wien Aktuelle steuerrechtliche Entwicklungen für Versicherungen Rechnungslegung Versicherungen Update 2010 23. November 2010 Dr. Ulf Zehetner Senior Tax Manager Wien AKTUELLE LEGISTIK: Auswirkungen für VU -

Mehr

Steuerrecht international tätiger Unternehmen

Steuerrecht international tätiger Unternehmen Steuerrecht international tätiger Unternehmen Handbuch der Besteuerung von Auslandsaktivitäten inländischer Unternehmen und von Inlandsaktivitäten ausländischer Unternehmen von Prof. Dr. Jörg Manfred Mössner

Mehr

Aushöhlung der Individualrechte für fiskalische Zwecke

Aushöhlung der Individualrechte für fiskalische Zwecke Simon Andreas Winkler Aushöhlung der Individualrechte für fiskalische Zwecke PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 Abkürzungsverzeichnis 15 Einleitung...21

Mehr

Update Unternehmenssteuern 2011. 28. April 2011 Andreas Hable Christian Wimpissinger

Update Unternehmenssteuern 2011. 28. April 2011 Andreas Hable Christian Wimpissinger Update Unternehmenssteuern 2011 28. April 2011 Andreas Hable Christian Wimpissinger Inhalt 1. Einkünfte aus betrieblichem Kapitalvermögen 2. Gebührenrecht 3. Inbound Dividenden 4. Outbound Dividenden 5.

Mehr

Die neue Immobiliensteuer

Die neue Immobiliensteuer Die neue Immobiliensteuer Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz 11.6.2013 Einleitung * 1. Stabilitätsgesetz 2012: Regelungen sind ab 1.4.2012 in Kraft getreten Abgabenänderungsgesetz 2012: Meist rückwirkend

Mehr

Wo steht das deutsche Internationale Steuerrecht?

Wo steht das deutsche Internationale Steuerrecht? Wo steht das deutsche Internationale Steuerrecht? Steuerwettbewerb Schranken der Verfassung Revisionen des OECD-Musterabkommens Missbrauchsvorschriften Internationale Personengesellschaften Herausgegeben

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort...5. Abkürzungsverzeichnis...13. Literaturhinweise...15

Inhaltsübersicht. Vorwort...5. Abkürzungsverzeichnis...13. Literaturhinweise...15 Inhaltsübersicht Vorwort...5 Abkürzungsverzeichnis...13 Literaturhinweise...15 1. Einführung...17 a) Begriffsbestimmungen...17 b) Grundprinzipien der Besteuerung...18 (1) Transparenzprinzip...18 (2) Trennungsprinzip...19

Mehr

Spezial. Die neue Immobiliensteuer. Update 2013

Spezial. Die neue Immobiliensteuer. Update 2013 Spezial Österreichische Steuerzeitung oestz.lexisnexis.at Urtz (Hrsg.) Die neue Immobiliensteuer Update 2013 Mit dem AbgÄG 2012 und den aktuellen Einkommensteuerrichtlinien powered by Ausführliche Einleitung

Mehr

Impulsreferat zur Immobilienertragbesteuerung mit Schwerpunkt im Insolvenzbereich

Impulsreferat zur Immobilienertragbesteuerung mit Schwerpunkt im Insolvenzbereich Impulsreferat zur Immobilienertragbesteuerung mit Schwerpunkt im Insolvenzbereich Dr. Karl Wagner Wagner Rechtsanwälte GmbH Donnerstag, 31. Jänner 2013 Landesgericht Ried im Innkreis Bisherige Rechtslage:

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Stiftungsrecht

Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Stiftungsrecht Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis... 7 1. Einleitung... 13 1.1. Ausgangslage... 13 1.2. Aufbau und Inhalt dieser Arbeit... 15 1.3. Musterfall... 15 1.4. Thematische Eingrenzung auf die so genannte Familienstiftung...

Mehr

Steuerrecht im Überblick

Steuerrecht im Überblick Steuerrecht im Überblick Zusammenfassungen und Grafiken von Otto von Campenhausen, Achim Grawert 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Steuerrecht im Überblick von Campenhausen / Grawert schnell

Mehr

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz,

Mehr

Spezial. Die neue Immobiliensteuer. nach dem 1. StabG 2012

Spezial. Die neue Immobiliensteuer. nach dem 1. StabG 2012 Spezial Österreichische Steuerzeitung oestz.lexisnexis.at Urtz (Hrsg.) Die neue Immobiliensteuer nach dem 1. StabG 2012 Mit den geplanten Änderungen durch das AbgÄG 2012 zum Download! Umfassende und kritische

Mehr

Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von Unternehmen

Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von Unternehmen Aufstellung Themen Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten Diplomarbeiten Zeitraum Thema WS 2003/2004 Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-TOTAL-RETURN-CASH+. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern.

Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-TOTAL-RETURN-CASH+. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-TOTAL-RETURN-CASH+. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich

Mehr

Steuerlehretag 17. September 2012 in Salzburg

Steuerlehretag 17. September 2012 in Salzburg Steuerlehretag 17. September 2012 in Salzburg Tagungsort Gersbergalm Tagungsort Gersbergalm Erster Meinungsaustausch Erster Meinungsaustausch Die Auswirkungen des BBG 2011 auf das Handelsvolumen am österreichischen

Mehr

Immobilienbesteuerung in Österreich

Immobilienbesteuerung in Österreich Immobilienbesteuerung in Österreich Veranlagung in Immobilien durch natürliche Personen, Kapitalgesellschaften, österreichische und liechtensteinische Stiftungen Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz c/o

Mehr

Steuerliche Behandlung der (fiktiven) Ausschüttung

Steuerliche Behandlung der (fiktiven) Ausschüttung Steuerliche Behandlung der (fiktiven) Ausschüttung A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Rechnungsjahr 2014 Die folgenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in

Mehr

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Garantiebasket 3/2019 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 31.03.2011-29.03.

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Garantiebasket 3/2019 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 31.03.2011-29.03. Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Garantiebasket 3/2019 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 31.03.2011-29.03.2012 Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich

Mehr

Treuhandschaft an Unternehmen und Unternehmensanteilen

Treuhandschaft an Unternehmen und Unternehmensanteilen Treuhandschaft an Unternehmen und Unternehmensanteilen Recht, Steuer, Betriebswirtschaft Von Assessor Dipl.-Kfm. Dr. Siegfried Eden Juristische GesamtDiDüoineh der Technischen Hochschule Darmstadt ERICH

Mehr

Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis... 21. Zoltán Gálffy Allgemeiner Teil...23

Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis... 21. Zoltán Gálffy Allgemeiner Teil...23 Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis... 21 Zoltán Gálffy Allgemeiner Teil...23 I Einleitung... 23 II Aufbau der Darstellung und Rechtsstand... 24 III Wesentliche Einzelfragen der Immobilienbesteuerung...

Mehr

BILANZ BUCHHALTER JAHRBUCH. Für den Jahresabschluss 2014 Österreichisches Steuerrecht

BILANZ BUCHHALTER JAHRBUCH. Für den Jahresabschluss 2014 Österreichisches Steuerrecht BILANZ BUCHHALTER JAHRBUCH 2015 Für den Jahresabschluss 2014 Österreichisches Steuerrecht Reinhold Kaltenegger Detlev Karel Wilhelm Koitz Bernhard Pfeiffer Erika Reinweber Heimo Seiser Karl-Heinz Spanring

Mehr

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Energy Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 16.04.2011-15.04.

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Energy Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 16.04.2011-15.04. Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Energy Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 16.04.2011-15.04.2012 Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage XV Vorwort des Herausgebers zur. Auflage Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage Vorwort der Autoren zur 6. Auflage Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band - Abkürzungsverzeichnis VII IX XI XIV

Mehr

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Flex React 3/2018 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 28.09.2011-27.03.

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Flex React 3/2018 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 28.09.2011-27.03. Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Flex React 3/2018 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 28.09.2011-27.03.2012 Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf

Mehr

Haase, Klaus; Arnnolds, Sven Unternehmenssteuerreform: Anrechnungssystem oder klassisches Körperschaftsteuersystem mit Halbeinkünfteverfahren?

Haase, Klaus; Arnnolds, Sven Unternehmenssteuerreform: Anrechnungssystem oder klassisches Körperschaftsteuersystem mit Halbeinkünfteverfahren? I Literaturverzeichnis: Brühler Empfehlungen Brühler Empfehlungen zur Reform der Unternehmensbesteuerung Bericht der Kommission zur Reform der Unternehmensbesteuerung eingesetzt vom Bundesminister der

Mehr

ÖGWT-Club Die Einbringung - alles Wesentliche auf einen Blick in Kurzform

ÖGWT-Club Die Einbringung - alles Wesentliche auf einen Blick in Kurzform ÖGWT-Club Die Einbringung - alles Wesentliche auf einen Blick in Kurzform Dr. Kornelia Waitz-Ramsauer, LL.M. 12. und 13.5.2009 www.oegwt.at Wir verbinden - Menschen und Wissen. Vortragsinhalt Allgemeines

Mehr

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz,

Mehr

STEUERLICHE BEHANDLUNG

STEUERLICHE BEHANDLUNG STEUERLICHE BEHANDLUNG Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich).

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sehr geehrte Damen und Herren! 10/SN-374/ME XXII. GP - Stellungnahme zum Entwurf elektronisch übermittelt 1 von 5 BUNDESMINISTERIUM FÜR FINANZEN Abteilung III/5 Himmelpfortgasse 4 8 1015 Wien GZ.: BMF-040409/0002-III/5/2005 Referenten:

Mehr

Gruppenbesteuerung in Österreich: Gestaltungschancen für internationale Konzerne

Gruppenbesteuerung in Österreich: Gestaltungschancen für internationale Konzerne Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) Heft 08, 2004 Seite 194 ff. Gruppenbesteuerung in Österreich: Gestaltungschancen für internationale Konzerne Steuerreformgesetz 2005 Gruppenbesteuerung in Österreich:

Mehr

Wien, am 9. Juli 2015. 2. Aufsätze und Kurzbeiträge (ab 1997)

Wien, am 9. Juli 2015. 2. Aufsätze und Kurzbeiträge (ab 1997) Wien, am 9. Juli 2015 2. Aufsätze und Kurzbeiträge (ab 1997) Aigner, Problembereiche bei der Behandlung von Trusts und Stiftungen im Anwendungsbereich der Sparzinsenrichtlinie, ZFS 2009, 59 ff derselbe,

Mehr

Gernot Brähler. Umwandlungssteuerrecht. Grundlagen für Studium. und Steuerberaterprüfung. 9., vollständig überarbeitete Auflage

Gernot Brähler. Umwandlungssteuerrecht. Grundlagen für Studium. und Steuerberaterprüfung. 9., vollständig überarbeitete Auflage Gernot Brähler Umwandlungssteuerrecht Grundlagen für Studium und Steuerberaterprüfung 9., vollständig überarbeitete Auflage unter Mitarbeit von: Dipl.-Kfm. Markus Bensmann Dr. Andreas Krenzin, StB Springer

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt

Mehr

Kap. 3 Steuerliche Bestimmungen

Kap. 3 Steuerliche Bestimmungen Vorbereitungskurs Bilanzbuchhalterprüfung Schärding 2007-2008 Kap. 3 Steuerliche Bestimmungen by Helmut Mann, Selbständiger Buchhalter, 4943 Geinberg Vorbereitungskurs zur Bilanzbuchhalterprüfung 2007/2008

Mehr

Steuerwissenschaften und Steuerpraxis in Linz - 23.4.2010: Gesetzliche Grundlagen und kritische Würdigung

Steuerwissenschaften und Steuerpraxis in Linz - 23.4.2010: Gesetzliche Grundlagen und kritische Würdigung Steuerwissenschaften und Steuerpraxis in Linz - 23.4.2010: Grenzen der grenzüberschreitenden Verlustverwertung Grenzüberschreitende Verluste im österreichischen Steuerrecht MMag. Dr. Werner C. Haslehner,

Mehr

Kapital- und Immobilieninvestments von Privatstiftungen

Kapital- und Immobilieninvestments von Privatstiftungen Kapital- und Immobilieninvestments von Privatstiftungen WP/StB DDr. Klaus Wiedermann Wien, 28. September 2011 Stiftungsbesteuerung, 2. Auflage Stiftungseingangssteuer Finanzanlagen Unternehmensverkauf

Mehr

Nachfolge-Gespräche. Recht und Unternehmensbewertung. Von der Idee zum Erfolg. Dienstag, 30. November 2010. Mag. Roman Weiß, MBA

Nachfolge-Gespräche. Recht und Unternehmensbewertung. Von der Idee zum Erfolg. Dienstag, 30. November 2010. Mag. Roman Weiß, MBA Nachfolge-Gespräche Recht und Unternehmensbewertung Dienstag, 30. November 2010 Mag. Roman Weiß, MBA Übergabeformen und deren steuerliche Maßnahmen, Unternehmensbewertung Unternehmensnachfolge Überblick

Mehr

12,5% (Zwischenbesteuerte Einkünfte bzw Erträge siehe Pkt III.3.)

12,5% (Zwischenbesteuerte Einkünfte bzw Erträge siehe Pkt III.3.) III. Laufende Besteuerung der Privatstiftung 1. Allgemeines Privatstiftungen unterliegen als juristische Personen des privaten Rechts grundsätzlich der unbeschränkten Körperschaftsteuerpflicht. Im Gegensatz

Mehr

Besteuerung einer in Deutschland ansässigen Holding in der Rechtsform SE (Societas Europaea)

Besteuerung einer in Deutschland ansässigen Holding in der Rechtsform SE (Societas Europaea) Pascal Schäfer-Elmayer Besteuerung einer in Deutschland ansässigen Holding in der Rechtsform SE (Societas Europaea) PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften 11 Inhaltsverzeichnis ABBILDUNGSVERZEICHNIS

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 70. Aktualisierung März 2014 Rechtsstand

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des Österreich-Index-Fonds. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern.

Grundlagen der Besteuerung des Österreich-Index-Fonds. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Grundlagen der Besteuerung des Österreich-Index-Fonds. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich

Mehr

Begutachtungsentwurf zum Abgabenänderungsgesetz 2015 veröffentlicht

Begutachtungsentwurf zum Abgabenänderungsgesetz 2015 veröffentlicht Begutachtungsentwurf zum Abgabenänderungsgesetz 2015 veröffentlicht Nr. 10 vom 20.10.2015 Für den Inhalt verantwortlich: Friedrich Fraberger Michael Petritz Andreas Kampitsch Für weitere Fragen wenden

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Kapitel Einleitung. 2. Kapitel Die Selbstanzeige in der Beratungssituation: Was ist abzuklären? VII

Inhaltsverzeichnis. 1. Kapitel Einleitung. 2. Kapitel Die Selbstanzeige in der Beratungssituation: Was ist abzuklären? VII Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturauswahl... XXI 1. Kapitel Einleitung I. ZahlenundFakten... 1 II. Die Neuregelung der Selbstanzeige 2015........................... 3 2. Kapitel Die Selbstanzeige

Mehr

Steuerfreie Veräußerung von sowie Pauschalierung für Grund und Boden auch beim 5 EStG-Gewinnermittler?

Steuerfreie Veräußerung von sowie Pauschalierung für Grund und Boden auch beim 5 EStG-Gewinnermittler? Univ.-Ass. Mag. Dr. Thomas Leitner Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz Universität Salzburg Steuerfreie Veräußerung von sowie Pauschalierung für Grund und Boden auch beim 5 EStG-Gewinnermittler? ÖStZ

Mehr

Steuerberater-Jahrbuch 2006/2007. v. *' **' '' zugleich Bericht über*'deii ; S'8*; : Fachkongress der Steuerberater Köln, 26. und 27.

Steuerberater-Jahrbuch 2006/2007. v. *' **' '' zugleich Bericht über*'deii ; S'8*; : Fachkongress der Steuerberater Köln, 26. und 27. Steuerberater-Jahrbuch 2006/2007 v. *' **' '' zugleich Bericht über*'deii ; S'8*; : Fachkongress der Steuerberater Köln, 26. und 27. September 2006 2008 AGI-Information Management Consultants May be used

Mehr

Hubert Ballreich FALLKOMMENTAM. Umwandlungs recht. Umwandlungsgesetz Umwandlungssteuergesetz. Dritte vollständig überarbeitete Auflage II LUCHTERHAND

Hubert Ballreich FALLKOMMENTAM. Umwandlungs recht. Umwandlungsgesetz Umwandlungssteuergesetz. Dritte vollständig überarbeitete Auflage II LUCHTERHAND Hubert Ballreich FALLKOMMENTAM Umwandlungs recht Umwandlungsgesetz Umwandlungssteuergesetz Dritte vollständig überarbeitete Auflage II LUCHTERHAND Vorwort Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 1.

Mehr

Nützliche Links zur Informationsrecherche

Nützliche Links zur Informationsrecherche Anbei erhalten Sie eine Auflistung diverser Quellen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Fach Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Nützliche Links zur Informationsrecherche http://www.werle.com/homepage/index.htm

Mehr

Steuerliche Behandlung von Gewinnen aufgrund von Schulderlässen

Steuerliche Behandlung von Gewinnen aufgrund von Schulderlässen Steuerliche Behandlung von Gewinnen aufgrund von Schulderlässen } Ermittlung des steuerlich relevanten Gewinnes } Prüfungsschema (EStG) } Prüfungsschema (KStG) istockphoto Kommentierung auf aktuellem Stand

Mehr

Steuerliche Behandlung je Thesaurierungsanteil des Apollo Ausgewogen

Steuerliche Behandlung je Thesaurierungsanteil des Apollo Ausgewogen Steuerliche Behandlung je Thesaurierungsanteil des Apollo Ausgewogen Alle Zahlenangaben beziehen sich auf die am Abschlussstichtag in Umlauf befindlichen Anteile und auf inländische Anleger, die unbeschränkt

Mehr

Betriebswirtschaft, Wirtschaftspädagogik und Jus. Universitäten Graz und Linz. Betriebswirtschaft: (1987 1993) Wirtschaftspädagogik: (1995 1998)

Betriebswirtschaft, Wirtschaftspädagogik und Jus. Universitäten Graz und Linz. Betriebswirtschaft: (1987 1993) Wirtschaftspädagogik: (1995 1998) LEBENSLAUF CHRISTOPH DENK Name MMag. Dr. Christoph Denk (StB/WP) Geburtsdatum 29. Jänner 1969 Geburtsort Aus- und Weiterbildung Wien Betriebswirtschaft, Wirtschaftspädagogik und Jus Universitäten Graz

Mehr

Immobilienbesteuerung

Immobilienbesteuerung Immobilienbesteuerung Zweifelsfragen aus der Praxis Dr. Christian Huber Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Partner bei LeitnerLeitner JKU Linz Grundstücksübergabe von und Grundstücksübergabe von Anschaffung

Mehr

Inhaltsübersicht 1 Einleitung A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 Rechtsfolge vor 2009 II. Rechtsfolge ab 2009

Inhaltsübersicht 1 Einleitung A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 Rechtsfolge vor 2009 II. Rechtsfolge ab 2009 Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 12 Bearbeiterverzeichnis 15 1 Einleitung 17 A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 18 I. Rechtsfolge vor 2009 18 II. Rechtsfolge ab 2009 20 B. Eckpunkte der

Mehr

Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten beim Unternehmenskauf nach Handels- und Steuerrecht

Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten beim Unternehmenskauf nach Handels- und Steuerrecht Diplomarbeiten Eine systematische Analyse der Neuregelungen zur steuerlichen Behandlung von Altersvorsorgebezügen und Altersvorsorgeaufwendungen im Alterseinkünftegesetz Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten

Mehr

www.pwc.at Public Breakfast 22. März 2011 Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR

www.pwc.at Public Breakfast 22. März 2011 Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR www.pwc.at Public Breakfast 22. Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR www.pwc.at Die Besteuerung des Kapitalvermögens NEU Allgemeine Übersicht Neuordnung der Einkünfte aus Kapitalvermögen Einkünfte

Mehr

Steuerberater-Jahrbuch 2010/2011. zugleich Bericht über den 62. Fachkongress der Steuerberater Köln, 28. und 29. September 2010

Steuerberater-Jahrbuch 2010/2011. zugleich Bericht über den 62. Fachkongress der Steuerberater Köln, 28. und 29. September 2010 Steuerberater-Jahrbuch 2010/2011 zugleich Bericht über den 62. Fachkongress der Steuerberater Köln, 28. und 29. September 2010 Herausgegeben im Auftrag des Fachinstituts der Steuerberater von Prof. Dr.

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen PD Dr. Karina Sopp Publikationsverzeichnis (Stand: Oktober 2015) A. Monographien 1. Umsatzbesteuerung beim Handel in der EU Nachweispflichten und Vertrauensschutz,

Mehr

Steuerrecht 2008. Steuerarten Bilanzsteuerrecht Unternehmensteuerrecht Verfahrensrecht Glossar. von. Dr. Dietrich Grashoff

Steuerrecht 2008. Steuerarten Bilanzsteuerrecht Unternehmensteuerrecht Verfahrensrecht Glossar. von. Dr. Dietrich Grashoff Steuerrecht 2008 Steuerarten Bilanzsteuerrecht Unternehmensteuerrecht Verfahrensrecht Glossar von Dr. Dietrich Grashoff Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt und Steuerberater Fachanwalt für Steuerrecht Lehrbeauftragter

Mehr

Die wichtigsten Änderungen der Immobilienbesteuerung durch das Abgabenänderungsgesetz 2012

Die wichtigsten Änderungen der Immobilienbesteuerung durch das Abgabenänderungsgesetz 2012 Die wichtigsten Änderungen der Immobilienbesteuerung durch das Abgabenänderungsgesetz 2012 Zur Ergänzung des ÖStZ-Spezial von Urtz (Hrsg), Die neue Immobiliensteuer nach den 1. StabG 2012 Verwendete Abkürzungen:

Mehr

Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht

Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht 2010, 1500 S., Lexikonformat, gbd., ISBN 978-3-504-26057-6

Mehr

Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012)

Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012) Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012) Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz

Mehr

Investmentfonds in Fallbeispielen

Investmentfonds in Fallbeispielen Investmentfonds in Fallbeispielen Handhabung von in- und ausländischen Investmentfonds in Buchhaltung und Steuererklärung in der Praxis von Ernst Marschner 2006 Investmentfonds in Fallbeispielen Marschner

Mehr

Besteuerung bei Gründung der Societas Europaea (SE) durch Verschmelzung

Besteuerung bei Gründung der Societas Europaea (SE) durch Verschmelzung Freiburger Steuerforum 13 Besteuerung bei Gründung der Societas Europaea (SE) durch Verschmelzung Vorgaben der Fusionsrichtlinie und des Primärrechts, des deutschen Rechts de lege lata und die de lege

Mehr

Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012)

Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012) Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012) Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz

Mehr

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542.

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 52 Boecker/Zwirner/Wittmann, Abschlussprüfung bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat (Wien) 9 GZ. RV/1628-W/10 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der Bw. in Liqu., W, vertreten durch Dkfm. Dr. Günther Schifko, 1010 Wien, Gonzagagasse

Mehr

Hon. Prof. Dr. Helmut Loukota

Hon. Prof. Dr. Helmut Loukota 1 Hon. Prof. Dr. Helmut Loukota Lebenslauf 1962 Promotion zum Dr. jur. an der Universität Wien; im selben Jahr Eintritt in den Höheren Finanzdienst; 1966 Eintritt in die Abteilung für Internationales Steuerrecht

Mehr

Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit

Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit I. Prüfungsrechtliche Erfordernisse Bitte lesen Sie hierzu das offizielle Merkblatt (erhältlich im Studienbüro); insbesondere beachten Sie bitte die Anmeldefristen

Mehr

Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick

Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick Information zum Budgetbegleitgesetz 2011 Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick Da sich durch das neue Budgetbegleitgesetz 2011 und das Abgabenänderungsgesetz 2011 ab heuer die steuerlichen

Mehr

Unternehmensbesteuerung bei Auslandsinvestitionen

Unternehmensbesteuerung bei Auslandsinvestitionen Unternehmensbesteuerung bei Auslandsinvestitionen TAX STEUER IMPUESTO IMPOT IMPOSTA Unternehmensbesteuerung bei Auslandsinvestitionen Impressum Herausgeber: F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Pernt/Berger, HB Einnahmen-Ausgaben-Rechner 3

Inhaltsverzeichnis. Pernt/Berger, HB Einnahmen-Ausgaben-Rechner 3 Vorwort... V Autorenverzeichnis... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XVII 1. Einführung... 1 1.1. Wann wird man Unternehmer?... 1 1.2. Einkunftsarten... 1 1.2.1. Einkünfte aus Land-

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis Ass. Prof. Dr. Martin Auer Monographien 1. Die kartellrechtliche Beurteilung gesetzlicher Preispolitik in der Rechtsprechung des Gerichtshofs der europäischen Gemeinschaften, Universität

Mehr

Inhalt * Prof. Dr. Hartmut Söhn, Universität Passau Der Dualismus der Einkunftsarten im geltenden Recht... 13

Inhalt * Prof. Dr. Hartmut Söhn, Universität Passau Der Dualismus der Einkunftsarten im geltenden Recht... 13 Inhalt * Prof. Dr. Dr. h.c. Paul Kirchhof, Bundesverfassungsrichter a.d., Universität Heidelberg Einkommen aus Kapital Eröffnung der Jahrestagung und Rechtfertigung des Themas.... 1 I. Fundiertes und nicht

Mehr

Repetitorium Verkehrsteuern und Allgemeiner Teil WS 2009/10. Univ.-Ass. Mag. Thomas Bieber

Repetitorium Verkehrsteuern und Allgemeiner Teil WS 2009/10. Univ.-Ass. Mag. Thomas Bieber Repetitorium Verkehrsteuern und Allgemeiner Teil WS 2009/10 Univ.-Ass. Mag. Thomas Bieber 1 Ziel des Repetitoriums Vorbemerkung Wiederholung der prüfungsrelevanten Themenschwerpunkte Effiziente Prüfungsvorbereitung

Mehr

Steuerliche Behandlung der (fiktiven) Ausschüttung

Steuerliche Behandlung der (fiktiven) Ausschüttung Steuerliche Behandlung der (fiktiven) Ausschüttung Rechnungsjahr 2008/09 A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die folgenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf

Mehr

AKTUELLES STEUERRECHT 2015. Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater

AKTUELLES STEUERRECHT 2015. Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater AKTUELLES STEUERRECHT 2015 Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater TEIL III Aus dem Inhalt 15a EStG Gestaltungsüberlegung bei Bürgschaften Die Entstehung einer Betriebsaufspaltung durch ein

Mehr

Die GmbH & Co KG im Steuerrecht

Die GmbH & Co KG im Steuerrecht Die GmbH & Co KG im Steuerrecht von Dr. Helmar Fichtelmann Ltd. Regierungsdirektor i. R. 7., neubearbeitete und erweiterte Auflage CFM С. F. Müller Wirtschaft & Steuern Heidelberg Vorwort Inhaltsübersicht

Mehr

Steuerwissenschaften und Steuerpraxis in Linz. Unternehmenssanierung und Verlustverrechnung im Insolvenzverfahren

Steuerwissenschaften und Steuerpraxis in Linz. Unternehmenssanierung und Verlustverrechnung im Insolvenzverfahren Steuerwissenschaften und Steuerpraxis in Linz Unternehmenssanierung und Verlustverrechnung im Insolvenzverfahren ao. Univ.-Prof. Mag., StB 22. April 2009 Inhaltsübersicht Ertragsteuerliche Behandlung von

Mehr

Steuerreform 2015/2016 Grunderwerbsteuer Neu

Steuerreform 2015/2016 Grunderwerbsteuer Neu Christa Lattner, BMF Steuerreform 2015/2016 Grunderwerbsteuer Neu Regierungsvorlage 16.6.2015 Überblick Neuerungen Erweiterung der GrESt-Tatbestände bei Anteilsvereinigungen und Anteilsübergängen Bemessungsgrundlage:

Mehr

KESt NEU unter besonderer Berücksichtigung der geänderten Übergangsbestimmungen laut Abgabenänderungsgesetz 2011

KESt NEU unter besonderer Berücksichtigung der geänderten Übergangsbestimmungen laut Abgabenänderungsgesetz 2011 ÖGWT-Club KESt NEU unter besonderer Berücksichtigung der geänderten Übergangsbestimmungen laut Abgabenänderungsgesetz 2011 Mag. Stefan Raab 12. und 13.7.2011 www.oegwt.at Wir verbinden - Menschen und Wissen.

Mehr

Michael Port Fabian Steinlein. Kapitalmaßnahmen. Steuerliche Bewertung und Einstufung. 2. Auflage. Springer Gabler

Michael Port Fabian Steinlein. Kapitalmaßnahmen. Steuerliche Bewertung und Einstufung. 2. Auflage. Springer Gabler Michael Port Fabian Steinlein Kapitalmaßnahmen Steuerliche Bewertung und Einstufung 2. Auflage Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Teil I Theoretische Grundlagen 1 Herausforderung Kapitalmaßnahme 3 1.1

Mehr

Steuerfahndung im Dreiländereck

Steuerfahndung im Dreiländereck Der hier veröffentlichte Band zur erfolgreichen Tagungsreihe Steuerfahndung im Dreiländereck gibt einen tiefen Einblick in die aktuelle Steuerfahndungspraxis der einzelnen Länder. Behandelt werden insbesondere

Mehr

Internationales Steuerrecht Grundlagen. RA & StB Dr. Lars Rehfeld

Internationales Steuerrecht Grundlagen. RA & StB Dr. Lars Rehfeld Grundlagen RA & StB Dr. Lars Rehfeld Definition Ertragsteuerrechtliche Rechtsquellen, die eine Besteuerung grenzüberschreitender Sachverhalte regeln 2 Definition Grenzüberschreitender Sachverhalt Inbound

Mehr

Investments in Österreich

Investments in Österreich Investments in Österreich Lucie Vorlíčková, LL.M. Andreas Sauer, MAG Prag, am 15.3.2011 Themenübersicht 1. Warum in Österreich investieren? 2. Rechtsformwahl 3. Unternehmensbesteuerung 3.1 Highlights der

Mehr

Inhalt * Diskussion... 64

Inhalt * Diskussion... 64 Inhalt * Prof. Dr. Roman Seer, Ruhr-Universität Bochum Gestaltungsmissbrauch und Gestaltungsfreiheit im Steuerrecht Einführung und Rechtfertigung des Themas... 1 Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof, Bundesverfassungsrichter

Mehr

Aktuelles aus der Herbstlegistik

Aktuelles aus der Herbstlegistik Univ.-Ass. Mag. Maria Angerer-Mittermüller Aktuelles aus der Herbstlegistik Überblick über die einkommensteuerlichen Änderungen durch das AbgÄG 2011-2014 idf RV Steuerwissenschaften und Steuerpraxis in

Mehr

Besteuerung von Kapitalvermögen von juristischen Personen (unbeschränkt steuerpflichtig in Österreich) ab dem Jahr 2012.

Besteuerung von Kapitalvermögen von juristischen Personen (unbeschränkt steuerpflichtig in Österreich) ab dem Jahr 2012. Besteuerung von Kapitalvermögen von juristischen Personen (unbeschränkt steuerpflichtig in Österreich) ab dem Jahr 2012. Stand: Dezember 2012. Mit dem Budgetbegleitgesetz 2011 (BBG 2011), dem Abgabenänderungsgesetz

Mehr

Die erfolgreiche Planungs-ARGE

Die erfolgreiche Planungs-ARGE Die erfolgreiche Planungs-ARGE Steuerliche Aspekte Seminar am 29.04.2014 bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau München Die erfolgreiche Planungs-ARGE Thomas Jäger Dipl.-Betriebswirt (FH), Steuerberater

Mehr

Schwerpunkt Steuerreform

Schwerpunkt Steuerreform ZEITSCHRIFT FÜR STEUER UND BERATUNG MÄRZ 2009 03 Steuerrecht Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht für die betriebliche Praxis 77 124 Schriftleitung: Schwerpunkt Steuerreform Zum Schwerpunkt Die Änderung

Mehr

Besteuerung ausländischer KünstlerInnen - 50a ESTG-

Besteuerung ausländischer KünstlerInnen - 50a ESTG- Besteuerung ausländischer KünstlerInnen - 50a ESTG- Informationen für Kulturveranstalter Referent:, Osnabrück 2006 Ausländersteuer Abgabepflicht von Veranstaltern Informationen zu Veränderungen nach dem

Mehr

Immobilienbesteuerung

Immobilienbesteuerung alte Rechtslage (bis. 31.3.2012) - 30 EStG idf vor dem 1. StabG 2012: Grundstücksveräußerungen nur innerhalb der Spekulationsfrist von 10 Jahren steuerpflichtig, außer: Eigenheime/Eigentumswohnungen, die

Mehr