Verhandlungsschrift. Anwesende:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verhandlungsschrift. Anwesende:"

Transkript

1 Gemeinderatssitzung Nr. 2/2011 am Donnerstag, 19. Mai 2011 Lfd. Nr. 2/2011 Verhandlungsschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Eggerding am Donnerstag, 19. Mai 2011, 20:00 Uhr, Tagungsort: Gemeindeamt Eggerding, Sitzungssaal. Anwesende: 1. Bürgermeister Johann Hingsamer, als Vorsitzender; die Gemeinderatsmitglieder, Josef Bachmaier, Margit Dullinger, Vzbgm. Christian Gallhammer, Josef Hauer, Dir. Gerlinde Hingsamer, Anneliese Kohlbauer, Hubert Kohlbauer, Helmut Mitterbauer, Richard Puttinger, Christian Schmidleitner, Josef Schusterbauer, Sabine Weißenbrunner, Christian Witzmann und die Ersatzmitglieder Marianne Feichtlbauer, Angela Wührer, Karl Haslinger, Irina Eßl-Pirimeyer und Johann Hauer. Es fehlten: Entschuldigt: Bernhard Dantler, Johann Deschberger, Gerald Hölzl, Ing. Silvio Kickinger, Herbert Schwarz, Christian Doblhammer, Gertraud Fellner und Dietmar Hans Hofstetter. Der Leiter des Gemeindeamtes Eggerding: Karl Kickinger Der Schriftführer (gem. 54 Abs. 2 OÖGemO. 1990): Karl Kickinger Der Vorsitzende eröffnet um 20:00 Uhr die Sitzung und stellt fest, dass a) die Sitzung von ihm, dem Bürgermeister, einberufen wurde; b) die Verständigung hiezu gemäß den vorliegenden Zustellnachweisen an alle Mitglieder bzw. Ersatzmitglieder zeitgerecht schriftlich am unter Bekanntgabe der Tagesordnung erfolgt ist; der Termin der heutigen Sitzung im Sitzungsplan ( 45 Abs. 1 Oö. GemO 1990) enthalten ist und die Verständigung hiezu an alle Mitglieder zeitgerecht schriftlich am bzw. Ersatzmitglieder schriftlich gemäß vorliegenden Zustellnachweisen am 16. und unter Bekanntgabe der Tagesordnung erfolgt ist; die Abhaltung der Sitzung durch Anschlag an der Amtstafel am gleichen Tage öffentlich kundgemacht wurde; c) die Beschlussfähigkeit gegeben ist; d) dass die Verhandlungsschrift über die letzte Sitzung, vom bis zur heutigen Sitzung, während der Amtsstunden im Gemeindeamt Eggerding aufgelegen ist, während der Sitzung zur Einsicht noch aufliegt und gegen diese Verhandlungsschrift bis zum Sitzungsschluss Einwendungen eingebracht werden können. Da das Ersatzmitglied Irina Eßl-Pirimeyer erstmals in dieser Periode an einer Gemeinderatssitzung teilnimmt, wird vorher die Angelobung durchgeführt. Der Vorsitzende verliest die Angelobungsformel. Das Ersatzmitglied sagt ich gelobe in die Hand des Vorsitzenden und unterfertigt die Gelöbnisformel.

2 Tagesordnung, Beratungsverlauf und Beschlüsse: 1) Prüfbericht der Bezirkshauptmannschaft Schärding Rechnungsabschluss 2010; Der Vorsitzende verliest vollinhaltlich den Prüfbericht der Bezirkshauptmannschaft Schärding vom 31. März 2011, GZ: Gem SF. Zu den außerordentlichen Vorhaben: Der Abgang für das Vorhaben Sanierung Volksschule beträgt ,00. Über diesen Betrag wurde noch in der letzten Gemeinderatssitzung des Haushaltsjahres 2010 ein Darlehen aufgenommen. Dieses Darlehen wurde zwischenzeitlich angefordert und damit ist das Vorhaben Volksschulsanierung ausgeglichen und abgeschlossen. Der Abgang des Vorhabens Sportplätze / Rasenmähertraktor in der Höhe von 806,00 darf durch eine Zuführung aus dem ordentlichen Haushalt ausgeglichen werden. Ebenso darf der Abgang des Vorhabens Ankauf Kommunalfahrzeug in der Höhe von 5.580,56 mit Mitteln aus dem ordentlichen Haushalt ausgeglichen werden. Das Gemeindestraßenbauprogramm für die Jahre 2008 bis 2010 weist einen Abgang von 8.700,27 aus. Das Gemeindestraßenprogramm 2011 bis 2015 weist einen Abgang von ,03 aus. Für dieses Vorhaben erhalten wird im Jahr 2011 Bedarfszuweisungsmittel in der Höhe von ,00. Der Abgang beim Vorhaben Abwasserbeseitigungsanlagen BA05 beträgt ,96. Das Vorhaben ist baulich abgeschlossen, die Kollaudierung jedoch noch ausständig. Das Vorhaben Grundankauf Bauland weist einen Überschuss von ,63 auf und es wird damit ein Teil des aufgenommenen Darlehens zurückbezahlt. Zu den ausgegliederten Unternehmungen: Der Neubau des Feuerwehrzeughauses wurde mit ,00 endabgerechnet. Zur Endfinanzierung müssen die Darlehensmittel noch aufgestockt werden. Für den Neubau des Feuerwehrzeughauses Hof wurde das Grundstück angekauft und die Finanzierung erfolgte durch ein Darlehen, wofür die Gemeinde die Darlehensverpflichtung eingegangen ist. Mit dem Vorhaben Sanierung Bauhof und Neubau Sportkabinen wird frühestens im Jahr 2014 begonnen. Die formellen Bemerkungen werden im Jahr 2011 berücksichtigt. Antrag: Wer den Prüfbericht, so wie verlesen und erläutert, zur Kenntnis nimmt, den ersuche ich um ein Zeichen mit der Hand. Mit einstimmigem Beschluss wird dem Antrag stattgegeben. 2) Prüfbericht des Prüfungsausschusses; Der Prüfungsausschuss der Gemeinde Eggerding hat am getagt. Es wurden die Post-Service-Stelle und die Postgeschäfte überprüft. Der Vorsitzende verliest nun vollinhaltlich den Prüfbericht. Wenn die Gemeinde die Post-Service-Stelle wirtschaftlich betrachtet, müssten wir den Betrieb umgehend einstellen. Andererseits wird die Servicestelle von der Bevölkerung in großem Unfang genutzt. Antrag: Wer den Prüfbericht, so wie verlesen und erläutert, zur Kenntnis nimmt, den ersuche ich um ein Zeichen mit der Hand. Mit einstimmigem Beschluss wird dem Antrag stattgegeben. 3) Beratung und Beschlussfassung betreffend Finanzierungsplan für den Neubau des Feuerwehrzeughauses der FF Eggerding; Der Finanzierungsplan für das endabgerechnete Vorhaben Neubau des Feuerwehrhauses der FF Eggerding wurde uns vom Amt der OÖ Landesregierung, Direktion Inneres und 2

3 Kommunales zugesandt. Der Vorsitzende verliest nun vollinhaltlich den Finanzierungsplan. Bezeichnung der Gesamt in Finanzierungsmittel bis EURO Rücklagen Anteilsbetrag o.h Interessentenbeiträge Vermögensveräußerung (Förderungs-) Darlehen (Bank-) Darlehen Sonstige Mittel Bundeszuschuss Landeszuschuss Bedarfszuweisung Summe in EURO Antrag: Wer dem Finanzierungsplan für das Vorhaben Neubau des Feuerwehrhauses der FF Eggerding, so wie dieser vollinhaltlich verlesen wurde, seine Zustimmung erteilt, den ersuche ich um ein Zeichen mit der Hand. Mit einstimmigem Beschluss wird dem Antrag stattgegeben 4) Beratung und Beschlussfassung betreffend Erlass der Oö. Landesregierung, Direktion Inneres und Kommunales vom , AZ: IKD(Gem) / Sec, Darlehen an Gemeinden, Wasserverbände, Wassergenossenschaft und privatrechtliche Unternehmen zum Bau von Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsanlagen; Änderung der Rückzahlungskonditionen; Beim Kanalbau erhalten bzw. erhielten wir vom Land Oberösterreich für jeden Bauabschnitt Landesdarlehen. Diese Landesdarlehen belasten den Haushalt der Gemeinden in keinster Weise. Es waren bisher weder Tilgungen noch Zinsen zu leisten. In einem Erlass der OÖ. Landesregierung wird diese Tilgungs- und Zinsenfreiheit bis zum verlängert. Der Erlass wurde jedem Gemeinderatsmitglied in Kopie mit der Einladung zur Sitzung zugesandt, ist somit jedem Gemeinderatsmitglied vollinhaltlich bekannt und wird nicht zusätzlich verlesen. Antrag: Wer dem Erlass der Oö. Landesregierung, Direktion Inneres und Kommunales vom , AZ: IKD(Gem) / Sec, Darlehen an Gemeinden, Wasserverbände, Wassergenossenschaft und privatrechtliche Unternehmen zum Bau von Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsanlagen; Änderung der Rückzahlungskonditionen, so wie dieser, den Mitgliedern des Gemeinderates in Kopie zugesandt, die Zustimmung erteilt, den ersuche ich um ein Zeichen mit der Hand. Mit einstimmigem Beschluss wurde diesem Antrag stattgegeben 5) Beratung und Beschlussfassung betreffend Änderung des Mietvertrages, abgeschlossen zwischen der Gemeinde Eggerding und der Union Eggerding, im Punkt III. Mietzins; Die Gemeinde Eggerding hat mit der Union Eggerding ab einen Mietvertrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Gemeinderat wird ersucht zu beschließen, dass der Mietvertrag im Punkt III, Mietzins, von derzeit monatlich 50,00 incl. Umsatzsteuer auf jährlich 1,00 abgeändert wird. Alle übrigen Vertragspunkte bleiben unverändert. Die anderen Vertragspunkte sollen aufrecht erhalten bleiben, da dadurch Rechte und 3

4 Pflichten für die Gemeinde und für die UNION geregelt sind. Durch die Rückoptierung zur Steuerfreiheit ist eine Mietzinsverminderung möglich. Die Gemeinde ist damit nicht mehr Vorsteuerabzugsfähig. Bei den geplanten Umbauarbeiten wird das Gebäude bzw. die Fläche in die gemeindeeigene KG übernommen werden. Anschließend erfolgt wiederum die Vermietung des Areals durch die KG an die Gemeinde und der Vorsteuerabzug wird wieder gegeben. Anderseits sind dann die Mieteinnahmen wieder abzuliefern. Antrag: Wer damit einverstanden ist, dass der Mietvertrag, abgeschlossen zwischen der Gemeinde Eggerding und der Union Eggerding vom , im Punkt III Mietzins wie folgt geändert wird: III. Mietzins (1) Die jährliche Miete beträgt 1,00. (2) unverändert bleibt 3) Die Miete nach Abs. 1 ist bis jedes Jahres fällig. Die laufenden Betriebskosten und öffentlichen Abgaben sind innerhalb 14 Tagen nach Bekanntgabe an die Gemeinde zu bezahlen. (4) bleibt unverändert). seine Zustimmung erteilt. den ersuche ich um ein Zeichen mit der Hand. Mit einstimmigem Beschluss wurde diesem Antrag stattgegeben. 6) Beratung und Beschlussfassung betreffend Änderung der Vereinbarung, abgeschlossen zwischen der Gemeinde Eggerding und der Diözesancaritas, in weitere Folge der Pfarr- Caritas in Eggerding im Punkt III, Pachtzins; Die Gemeinde Eggerding hat in seiner Sitzung am mit der Diözesancaritas Linz eine Vereinbarung abgeschlossen. In weiterer Folge wurde in der Sitzung vom ein Nachtrag zu dieser Vereinbarung beschlossen, womit die Trägerschaft des Kindergartens von der Diözesancaritas an die örtliche Pfarrcaritas übertragen wurde. Im Punkt III dieses Vertrages wird der Pachtzins geregelt. Der jährliche Pachtzins wurde mit 3.997,00 vereinbart. Weiters heißt es, dass alle auf die Kindergartenliegenschaft entfallenden Betriebskosten und öffentliche Abgaben einschließlich Mehrwertsteuer von der Caritas zu tragen sind. Die Pfarre nahm bzw. nimmt den Vorsteuerabzug nicht in Anspruch und die Miete soll ab dem Jahr 2011 ohne Umsatzsteuer vorgeschrieben werden. Da die Gemeinde mit in die Steuerfreiheit optiert hat darf die Gemeinde keine Umsatzsteuer mehr vorschreiben, bzw. führt diese auch nicht mehr an das Finanzamt ab. Durchschnittlich wurde in den letzten Jahren von der Gemeinde Vorsteuer in der Höhe von ca. 800,00 beantragt. Ca. die gleiche Summe wurde an das Finanzamt abgeliefert. Antrag: Wer damit einverstanden ist, dass in einem Nachtrag zur den Vereinbarungen vom und zum der jährliche Pachtzins mit 3.997,00 (Mehrwertsteuerfrei) vereinbart wird, seine Zustimmung erteilt, den ersuche ich um ein Zeichen mit der Hand. Einstimmig wird dem zugestimmt. 7) Beratung und Beschlussfassung betreffend Arbeitsübereinkommen abgeschlossen zwischen der Gemeinde Eggerding und der Pfarr-Caritas Eggerding; Aus fördertechnischen Gründen ist dieses Arbeitsübereinkommen notwendig. Dieses Überkommen wurde jedem Gemeinderatsmitglied mit der Sitzungseinladung mitgesandt und ist daher jedem Mitglied des Gemeinderats vollinhaltlich bekannt. Das Arbeitsübereinkommen wurde mit Herrn Diakon Johann Wimmer und dem Bürgermeister der Gemeinde Mayrhof Herrn Johann Blümlinger abgesprochen. Die Gemeinde Mayrhof beteiligt sich bei den Abgängen des Kindergartens. Antrag: Wer dem Arbeitsübereinkommen, vereinbart zwischen der Gemeinde Eggerding und der Pfarrcaritas Eggerding, so wie dieses jedem Gemeinderatsmitglied mit der Einladung zur Sitzung zugesandt wurde, seine Zustimmung erteilt, den ersuche ich 4

5 um ein Zeichen mit der Hand. Mit einstimmigem Beschluss wird dem Antrag stattgegeben 8) Beratung und Beschlussfassung betreffend Festlegung eines Siedlungsnamen Baugründe Jakubec / Nagy; Wie in der letzten Sitzung von Gemeinderat verlangt, liegt eine Unterschriftenliste vor. Mehr als 50% der Betroffenen wünschen sich den Namen Waldhang als Siedlungsnamen. Bei diesem Namen werden auch die drei Häuser Edenaichet 10, 27 und 40 (Dullinger, Simetsberger und Helm) einer Namensänderung zustimmen. Langfristig gesehen ist es sehr erfreulich, dass auch die drei Häuser Edenaichet 10, 27 und 40 an dieser Namensänderung teilnehmen. Bei einer Zustimmung dieser Namensbezeichnung gibt es dann den Siedlungsnamen bzw. Straßennamen Waldhang für den Bereich westlich des Todtenmannbaches, nördlich des Zubringers zum Todtenmannbach, dem Edenaichetbach, südlich des Güterweges Unterbaumgarten und östlich der Rauberkapelle. Der Name Waldhang ist keine neue Ortschaft sondern ein Siedlungsname und gleicht einem Straßennamen. Antrag: Wer damit einverstanden ist, dass für den Bereich westlich des Todtenmannbaches, nördlich des Zubringers zum Todtenmannbach, dem Edenaichetbach, südlich des Güterweges Unterbaumgarten und östlich der Rauberkapelle der Siedlungsname (keine Ortschaftsbezeichnung) Waldhang und diese Siedlung somit zur Ortschaft Eggerding gehört, vergeben wird, den ersuche ich um ein Zeichen mit der Hand. Mit einstimmigem Beschluss wird dem Antrag stattgegeben 9) Beratung und Beschlussfassung betreffend Werkvertrag, abgeschlossen zwischen der Gemeinde Eggerding und Dipl.-Ing. Gerhard Kurz, Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Linz; Der Werkvertrag, abgeschlossen zwischen der Gemeinde Eggerding und Dipl.-Ing. Gerhard Kurz, Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Linz wurde jedem Gemeinderatsmitglied mit der Einladung zur Sitzung mitgesandt und ist somit dem Mitglied des Gemeinderats vollinhaltlich bekannt. Dieser Werkvertrag beinhaltet die Planung in der Bauausführungsphase (baureife Planung, Oberleitung, wr. Kollaudierung, techn. Kollaudierung) und die örtliche Bauaufsicht für den Bauabschnitt 07. Gebaut wird eine Niederschlagswasserableitung inklusive eines Retentionsbeckens, welches so dimensioniert ist, dass neben den Jakubec- und Nagy Gründen auch die Haslingergründe angeschlossen werden können. In diesem Projekt sind auch der Schmutzwasserkanal und die Wasserleitung für die Siedlung Kirchenblick, jetzt Waldhang. Die anteiligen Kosten für den Wasserleitungsbau wird die Wassergenossenschaft Kirchenblick bezahlen. Der Vertrag regelt den Aufgabenbereich mit dem Büro Kurz. Baubeginn wird am Montag sein. Antrag: Wer damit einverstanden ist, dass der Werkvertrag, abgeschlossen zwischen der Gemeinde Eggerding und Dipl.-Ing. Gerhard Kurz, Ingenieurkonsulent für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Linz, so wie dieser jedem Gemeinderatsmitglied mit der Einladung zur Sitzung zugesandt wurde, seine Zustimmung erteilt, den ersuche ich um ein Zeichen mit der Hand. Mit einstimmigem Beschluss wird dem Antrag stattgegeben. 10) Information über die Gemeindevorstandssitzung vom ; Im ersten Tagesordnungspunkt wurde die Aufbereitung des Flächenwidmungsplanes für das Programm GeoOffice der Landesregierung an das Architekturbüro team m in Linz zu 5

6 einer Auftragssumme von 3.000,00 incl. der MWSt. vergeben. Die Rechte des digitalen Planes sind bei der Gemeinde Eggerding. Diese Pläne erhält jeder Ortsplaner, wenn die Gemeinde den Flächenwidmungsplan oder das örtliche Entwicklungsplan neu überarbeiten bzw. neu auflegen lassen will. Im zweiten Tagesordnungspunkt wurde die heutige Sitzung vorbesprochen. Unter Allfälliges der Gemeindevorstandssitzung wurde besprochen: Der Glasfaseranschluss für die Feuerwehr Eggerding ist hergestellt. Vom Land haben wir die Genehmigung erhalten, dass wir an den Datenserver der Gemdat anschließen können und die Kosten mit der Abgangsdeckung abgedeckt werden. Im Amt haben wir keinen Server und die Datensicherung ist eher mangelhaft. Mit der Glasfaserleitung ist ein Anschluss jederzeit möglich und durch die Verschlüsselung ist auch Virussicherheit gegeben. Diese Kosten werden sich ca. bei 7.700,00 belaufen. Die Ergebnisse von der Vorsprache beim Gemeindereferenten Landesrat Max Hiegelsberger wurden erläutert. Für die Sanierung des Bauhofes und dem Neubau des Fußballerklubgebäudes wird es eine Bewilligung gegen Ende der Periode geben. Die Eigenmittel für das Projekt Hochwasserschutz Dobl muss mit einem Darlehen finanziert werden. Der Gemeindeanteil wird bei ca ,00 liegen. Die Gesamtkosten betragen ,00. 80% ist Bundes- und Landesförderung. 20% ist der Interessentenbeitrag. Beim Feuerwehrzeughaus Hof haben wir die Zusage erhalten, dass 2012 mit dem Bau begonnen werden darf. Für die Gemeindestraßen wurden die Bedarfszuweisungsmittel für 2011 und 2012 auf jeweils ,00 aufgestockt. Für die Jahre 2013 und 2014 wurden jeweils ,00 genehmigt. Für den Ankauf eines Schneepfluges wurden uns BZ-Mittel in der Höhe von ,00 genehmigt. Der Lebenshilfeaktionstag wurde besprochen. Die öffentlichen Gebäude sind behindertengerecht zugänglich und haben teilweise auch behindertengerechte WC-Anlagen. Es fehlen jedoch gekennzeichnete Behindertenparkplätze. Beim Kirchenplatzzugang stellen die Leistensteine eine Behinderung dar. Lediglich die Raiffeisenkasse hat einen automatischen Türöffner. Die Asphaltierungsarbeiten beim Güterweg Unterbaumgarten sind abgeschlossen. Die Bankette werden nächste Woche gerichtet. Die Spühlbohrung der OGW, für die Grundund Hangwasserableitung, funktioniert. Alle 11 Wohnungen sind bereits fix vergeben. Die OGW befindet sich im Bauzeitplan. Die Architektin Mautner Markhof arbeitet an einer neuen OGW-Planung. Es sollen fünf betreubare Wohnung mit einem Gemeinschaftsraum entstehen sowie im 1. und 2. Obergeschoss Miet oder Mietkaufwohnungen. Als Baubeginn streben wir die zweite 2 Jahrshälfte 2012 an.. Die betreubaren Wohnungen werden so geplant, dass diese eventuell auch als Singlewohnungen vermietet werden können Die Miete für den Gemeinschaftsraum ist von der Gemeinde zu bezahlen. Allfälliges: Eine Information an die Fraktionsobleute: Frau Maria Lippl feiert am Samstag, beim Mosthof Greiner ihren 80sten Geburtstag. Abfahrt um 16:00 Uhr beim Gemeindeamt. Nach der Gemeinderatssitzung sind der Gemeindevorstand und die Mitglieder des Bauausschusses nach Ampflwang zum Leuchtenpark gefahren. Hier wurde uns die LED- Technik erläutert und besichtigt. Bei der neuen Siedlungsstraße Waldhang ist die Ausfahrt unübersichtlich. Hier sollte ein Verkehrsspiegel montiert werden. 6

7 Auch bei der Kreuzung Mitterecker in Hackledt sollte ein Verkehrsspiegel aufgestellt werden. Beim Friedhof sieht man wegen der Sträucher der Telekom AG nicht in die Kreuzung. Die neuen Besitzer von der Liegenschaft Eggerding 44 (Feilerhaus) stellen die Autos am Gtw. Witzmann ab. Diese gefährden den Kreuzungsbereich zur Harter Straße. Der Sitzungsplan wurde für das 2.Halbjahr aufgelegt. Am 15. Juli wird die nächste Sitzung abgehalten. Wir hoffen, dass wir den Finanzierungsplan für das Feuerwehrzeughaus Hof erhalten. Der Löschwasserbehälter in Hof wird zum vergeben sein. Eventuell wird auch der Bauleitungsvertrag für den Zeughausbau Hof zu beschließen sein. Das Darlehen für den Kanalbauabschnitt 07 wird zu vergeben sein. 7

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Hohenau an der March vom 30. August 2011

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Hohenau an der March vom 30. August 2011 Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Hohenau an der March vom 30. August 2011 Niederschrift über die am Dienstag, dem 30. August 2011, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal

Mehr

V E R H A N D L U N G S S C H R I F T

V E R H A N D L U N G S S C H R I F T Lfd.Nr. 06 Jahr 2014 V E R H A N D L U N G S S C H R I F T über die öffentliche außerordentliche Sitzung des G e m e i n d e r a t e s der GEMEINDE NEUKIRCHEN AN DER ENKNACH vom 7. Oktober 2014 Tagungsort:

Mehr

Gemeindeamt Schwarzenberg am Böhmerwald Pol. Bezirk Rohrbach, Oberösterreich

Gemeindeamt Schwarzenberg am Böhmerwald Pol. Bezirk Rohrbach, Oberösterreich Pol. Bezirk Rohrbach, Oberösterreich Lfd.Nr. 4/2008 Nr. 27 (2003-2009) Seite 1 Verhandlungsschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Schwarzenberg am Böhmerwald vom 06. Juni 2008

Mehr

Verhandlungsschrift. Verlauf der Sitzung. Vom Gemeindeamt: Oberschlierbach Gemeinderat. 1. öffentliche Sitzung des Gemeinderates

Verhandlungsschrift. Verlauf der Sitzung. Vom Gemeindeamt: Oberschlierbach Gemeinderat. 1. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Gemeindeamt Oberschlierbach Gemeinderat Verhandlungsschrift über die am Dienstag, 12.03.2013 im Gemeindeamt Oberschlierbach, Sitzungssaal, stattgefundene 1. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Beginn

Mehr

V E R H A N D L U N G S S C H R I F T

V E R H A N D L U N G S S C H R I F T Lfd.Nr. 05 Jahr 2001 V E R H A N D L U N G S S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des G e m e i n d e r a t e s der Gemeinde Neukirchen an der Enknach am 18. Juni 2001, Tagungsort: Gemeindeamt -

Mehr

VERHANDLUNGSSCHRIFT ANWESENDE

VERHANDLUNGSSCHRIFT ANWESENDE Lfd.Nr. 5 Jahr 2003 VERHANDLUNGSSCHRIFT über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Gampern am 08. August 2003 im Sitzungssaal des Gemeindeamtes Gampern ANWESENDE 1. Bürgermeister Stockinger

Mehr

Verhandlungsschrift. über die. öffentliche Sitzung des Gemeinderates. am Montag, dem 1. September 2014 um 20 Uhr. im Gemeinderatssitzungssaal

Verhandlungsschrift. über die. öffentliche Sitzung des Gemeinderates. am Montag, dem 1. September 2014 um 20 Uhr. im Gemeinderatssitzungssaal 1 MARKTGEMEINDE POTTENDORF Bezirk Baden Land Niederösterreich DVR Nr.0454877 Verhandlungsschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates am Montag, dem 1. September 2014 um 20 Uhr im Gemeinderatssitzungssaal

Mehr

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates Kaufering 04/2014 vom 05.03.2014

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates Kaufering 04/2014 vom 05.03.2014 Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz hat in seinem 14. Tätigkeitsbericht (Landtagsdrucksache 12/9430) zur Veröffentlichung von Niederschriften öffentlicher Gemeinderatssitzungen in gemeindlichen

Mehr

P r o t o k o l l Nr. 06/2012

P r o t o k o l l Nr. 06/2012 1 P r o t o k o l l Nr. 06/2012 über die am Montag, den 29.10.2012 um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindeamtes St. Anton a/a stattgefundene öffentliche GR-Sitzung. Anwesende: Bgm. Helmut Mall, Vzbgm.

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G K A L Ü B B E - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 16. Juli 2013 im Sportheim des SC Kalübbe von 20:00 Uhr

Mehr

Bericht an den Gemeinderat

Bericht an den Gemeinderat Bericht an den Gemeinderat BearbeiterIn: Wolfgang Mathwieser GZ: A8 46340/2010 7 A5 78816/2004 Betreff: Arche 38, Eggenbergergürtel 38; umfassende Sanierung des Haupt und Hofgebäudes, Aufstockung des Hauptgebäudes

Mehr

MARKTGEMEINDE STRENGBERG

MARKTGEMEINDE STRENGBERG MARKTGEMEINDE STRENGBERG Verwaltungsbezirk Amstetten Land Niederösterreich Lfd. Nr.: 5 / 2015 Protokoll über die Sitzung des es am Donnerstag, dem 20. August 2015, am Marktgemeindeamt Strengberg. Die Einladung

Mehr

Gemeindeamt Ardning Lfd.Nr. 2/2008

Gemeindeamt Ardning Lfd.Nr. 2/2008 Gemeindeamt Ardning Lfd.Nr. 2/2008 V e r h a n d l u n g s s c h r i f t über die Sitzung des Gemeinderates am Freitag, den 28. März 2008 im Sitzungssaal des Gemeindeamtes. Beginn der Sitzung: 19.30 Uhr

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

Gemeindeamt des Marktes Gramastetten VERHANDLUNGSSCHRIFT. Anwesende: Lfd. Nr. 25 1. Sitzung des Jahres 2007

Gemeindeamt des Marktes Gramastetten VERHANDLUNGSSCHRIFT. Anwesende: Lfd. Nr. 25 1. Sitzung des Jahres 2007 Gemeindeamt des Marktes Gramastetten Lfd. Nr. 25 1. Sitzung des Jahres 2007 VERHANDLUNGSSCHRIFT über die Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Gramastetten am 15. Februar 2007. Tagungsort: Sitzungssaal

Mehr

Bericht über die öffentliche Gemeinderatssitzung vom 2. Juni 2015

Bericht über die öffentliche Gemeinderatssitzung vom 2. Juni 2015 Bericht über die öffentliche Gemeinderatssitzung vom 2. Juni 2015 In der o.a. Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Gratkorn wurden folgende Beschlüsse gefasst: Festlegung der Zahl der Ausschüsse

Mehr

Ausschusses für Stadtplanung, Bauwesen, Landwirtschaft und Umwelt

Ausschusses für Stadtplanung, Bauwesen, Landwirtschaft und Umwelt Gemeinde Niederschrift über die öffentliche Sitzung Nr. 5/2/2007 des Ausschusses für Stadtplanung, Bauwesen, Landwirtschaft und Umwelt am 18.10.2007 in in den Vereinsräumen der Wetterauhalle, Södeler Weg

Mehr

über die öffentliche Sitzung des Bauausschusses des Gemeinderates Grünwald am Montag, 17. September 2007, 19:00 Uhr

über die öffentliche Sitzung des Bauausschusses des Gemeinderates Grünwald am Montag, 17. September 2007, 19:00 Uhr N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung des Bauausschusses des Gemeinderates Grünwald am Montag, 17. September 2007, 19:00 Uhr ANWESEND: 2. Bürgermeister Weidenbach Stephan GR-Mitglieder

Mehr

Zusammenfassung vom Jahresabschluss 2013

Zusammenfassung vom Jahresabschluss 2013 Zusammenfassung vom Jahresabschluss 2013 1 Verwaltungshaushalt: Mehreinnahmen Einnahmeart Planansatz Rechnungsergebnis Abweichung gegenüber Planansatz 2013 Gewerbesteuer 850.000,00 1.357.592,00 507.592,00

Mehr

Niederschrift. Reinhard Knott, 1. Bürgermeister Georg Schmalhofer, Verw.Fachwirt

Niederschrift. Reinhard Knott, 1. Bürgermeister Georg Schmalhofer, Verw.Fachwirt Gemeinde Mötzing Niederschrift Über die 2. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates Mötzing Sitzungsbeginn 20.00 Uhr Sitzungstag 23. Juni 2014 Sitzungsort Sitzungssaal der VG Sünching SR

Mehr

V e r h a n d l u n g s s c h r i f t

V e r h a n d l u n g s s c h r i f t V e r h a n d l u n g s s c h r i f t Lfd. Nr. 1 Jahr 2015 über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Suben am 22. März 2015, Tagungsort: Suben 7 - Gemeindeamt-Sitzungszimmer Anwesende

Mehr

G E M E I N D E M E I S S E N H E I M ORTENAUKREIS

G E M E I N D E M E I S S E N H E I M ORTENAUKREIS G E M E I N D E M E I S S E N H E I M ORTENAUKREIS Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Nr. 12 a GEMEINDERATS vom Montag, dem 29.09.2008 im Rathaus in Meißenheim 20.30 Uhr - 21.40 Uhr Anwesenheitsliste:

Mehr

Sitzungsprotokoll. Lfd.Nr.: 4/2005. über die Sitzung des Gemeinderates im Gemeindeamt Feistritz am Wechsel

Sitzungsprotokoll. Lfd.Nr.: 4/2005. über die Sitzung des Gemeinderates im Gemeindeamt Feistritz am Wechsel !"#$%&'( )*+,-./'0*0/'123 Sitzungsprotokoll Lfd.Nr.: 4/2005 über die Sitzung des Gemeinderates im Gemeindeamt Feistritz am Wechsel Datum: 9. Juni 2005 Beginn: 19.00 Uhr Ende: 21.15 Uhr Anwesend: 1. Bürgermeister

Mehr

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Hohenau an der March vom 31. März 2008

Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Hohenau an der March vom 31. März 2008 Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Hohenau an der March vom 31. März 2008 Niederschrift über die am Montag, den 31. März 2008, im Sitzungssaal des Rathauses

Mehr

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt - 1 - N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt Beginn: Ende: 19:30 Uhr 21:03 Uhr Anwesend waren: a) stimmberechtigt:

Mehr

Finanzielle Lage der Samtgemeinde Tostedt

Finanzielle Lage der Samtgemeinde Tostedt Finanzielle Lage der Samtgemeinde Tostedt Ausgeglichene Haushalte, keine Kassenkredite, gesicherte Finanzen Der Rat der Samtgemeinde Tostedt hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2012 wichtige Weichenstellungen

Mehr

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015 Niederschrift über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Rheinbrohl am Dienstag, dem 09. Juni 2015, um 18.30 Uhr im Rathaus Gertrudenhof. Ortsbürgermeister Oliver Labonde eröffnet

Mehr

der 15. Sitzung der Gemeindevertretung am Dienstag, dem 8. November 2011, um 20:00 Uhr im Sitzungsraum der Gemeinde Langenegg

der 15. Sitzung der Gemeindevertretung am Dienstag, dem 8. November 2011, um 20:00 Uhr im Sitzungsraum der Gemeinde Langenegg Protokoll der 15. Sitzung der Gemeindevertretung am Dienstag, dem 8. November 2011, um 20:00 Uhr im Sitzungsraum der Gemeinde Langenegg stimmberechtigt: nicht-stimmberechtigt: entschuldigt: Dr. Gebhard

Mehr

Abwasserzweckverband 'Obere Röder", Sitz Radeberg

Abwasserzweckverband 'Obere Röder, Sitz Radeberg STADTUERW. GRDF 3: IZ +49 35952 28351 28-2- 1:27 [391 ttf RADEBERG +49 3528 433 419 5.2 Hier klicken, um zur übergeordneten Seite zu gelangen Abwasserzweckverband 'Obere Röder", Sitz Radeberg Gemeinsame

Mehr

NIEDERSCHRIFT. der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am Mo, 04.11.2013 (08/2013) Aktenzahl: 004-1-08/2013 Grinzens, Mo, 04.11.

NIEDERSCHRIFT. der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am Mo, 04.11.2013 (08/2013) Aktenzahl: 004-1-08/2013 Grinzens, Mo, 04.11. GEMEINDEAMT GRINZENS A-6095 Grinzens, Kirchgasse 7, Politischer Bezirk Innsbruck-Land Telefon: +43 (0)5234 68387 Telefax: +43 (0)5234 68387-8 E-Mail: gemeinde@grinzens.tirol.gv.at angeschlagen am: 05.11.2013

Mehr

Gemeinderatssitzung 22.11.2012 TOP 5 Neufassung Elternbeitragssatzung

Gemeinderatssitzung 22.11.2012 TOP 5 Neufassung Elternbeitragssatzung Gemeinde Cunewalde Staatlich anerkannter Erholungsort im Oberlausitzer Bergland - Bürgermeister - Gemeinderatssitzung 22.11.2012 TOP 5 Neufassung Elternbeitragssatzung - Grundlagen der KITA - Finanzierung

Mehr

Frau Lea Reimann (AZ-Medien, Solothurner Zeitung)

Frau Lea Reimann (AZ-Medien, Solothurner Zeitung) PROTOKOLL RECHNUNGSGEMEINDEVERSAMMLUNG Donnerstag, 11. Juni 2015, 20.00 Uhr, Gemeindehaus Winistorf Vorsitz: GR: Finanzverwalter: RPK: Entschuldigt: Protokoll: Presse: Thomas Fischer Ruth Freudiger Infantino,

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Marlow

Haushaltssatzung der Stadt Marlow Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0006-15 Haushaltssatzung der Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des

Mehr

PROTOKOLL. zur Sitzung der Gemeindevertretung am Mittwoch, dem 08.02.12, abends 20.00 Uhr, im Bewegungsraum des Kindergartens.

PROTOKOLL. zur Sitzung der Gemeindevertretung am Mittwoch, dem 08.02.12, abends 20.00 Uhr, im Bewegungsraum des Kindergartens. PROTOKOLL zur Sitzung der Gemeindevertretung am Mittwoch, dem 08.02.12, abends 20.00 Uhr, im Bewegungsraum des Kindergartens. Anwesend: NACHBAUR Reinhard NACHBAUR Pius MAYR Steve DEVIGILI Karin ELLENSOHN

Mehr

Sitzung des Hauptausschusses am 12.03.2014

Sitzung des Hauptausschusses am 12.03.2014 Sitzung des Hauptausschusses am 12.03.2014 im Sitzungssaal des Rathauses Vorsitzender: Erster Bürgermeister Horst Krebes Stadträte (stimmberechtigt): StR Hans Werner Bauer StRin Brigitte Gruber StRin Heidi

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

GEMEINDERATSSITZUNG NIEDERSCHRIFT GR 28

GEMEINDERATSSITZUNG NIEDERSCHRIFT GR 28 GEMEINDEAMT PATSCH Bezirk Innsbruck-Land, Tirol Dorfstraße 22, 6082 Patsch Tel.: +43 512 378757, Fax-DW 4 gemeinde@patsch.tirol.gv.at Datum: 13. Dezember 2012 GEMEINDERATSSITZUNG NIEDERSCHRIFT GR 28 Ort:

Mehr

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 8. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Gudendorf

Niederschrift über den öffentlichen Teil der 8. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Gudendorf Seite 1 Niederschrift über den öffentlichen Teil der 8. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Gudendorf Sitzung am Montag, den 27.04.2015 Beginn: 19:30 Uhr Ende: 21:45 Uhr in Gudendorf, Gastwirtschaft

Mehr

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP)

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP) Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am Mittwoch, 28. Januar 2009, im Sitzungssaal des ehem. Rathauses Erbach, Markt 1 Anwesend unter dem Vorsitz des Stadtverordneten

Mehr

Die Beschlussfähigkeit der Versammlung wird festgestellt. Die Einladung ist frist und formgerecht erfolgt. Einwände werden nicht erhoben.

Die Beschlussfähigkeit der Versammlung wird festgestellt. Die Einladung ist frist und formgerecht erfolgt. Einwände werden nicht erhoben. Niederschrift Nr. 16 über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Süderheistedt am Donnerstag, 10. Mai 2012, in der Gastwirtschaft 'Zum Eichenhain' Beginn: 20:00 Uhr Ende: 22:45 Uhr Anwesend: Herr

Mehr

GEMEINDE ZORNEDING Zorneding, 29. Juli 2013 NIEDERSCHRIFT. über die. öffentliche und nicht-öffentliche Sitzung des. Gemeinderates

GEMEINDE ZORNEDING Zorneding, 29. Juli 2013 NIEDERSCHRIFT. über die. öffentliche und nicht-öffentliche Sitzung des. Gemeinderates GEMEINDE ZORNEDING Zorneding, 29. Juli 2013 NIEDERSCHRIFT über die öffentliche und nicht-öffentliche Sitzung des Gemeinderates vom 25.07.2013 im großen Sitzungssaal T a g e s o r d n u n g 1. Genehmigung

Mehr

Ortsgemeinde Fluterschen

Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift 5/2014-2019 Seite 16 Ortsgemeinde Fluterschen Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderats Tag Dienstag, 20. Januar 2015 Ort Beginn der Sitzung Ende der Sitzung Landgasthof Koch 19:05

Mehr

Gemeinderatssitzung vom 19.06.2007

Gemeinderatssitzung vom 19.06.2007 Aufnahme (Vergabe) eines Darlehens zur Finanzierung der Kanalbauabschnitte Restliches Gemeindegebiet und Maisreith Bgm. Rauscher berichtet, dass in der Sitzung des Gemeindevorstandes vom 03.04.2007 die

Mehr

Protokoll: Ortsbürgergemeindeversammlung

Protokoll: Ortsbürgergemeindeversammlung Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung Datum/Ort: Zeit: Vorsitz: Protokoll: Stimmenzähler: Dienstag, 02. Dezember 2014, Mehrzweckhalle Mitteldorf 22.05 22.20 Uhr Sabin Nussbaum, Gemeindepräsidentin

Mehr

GEMEINDE TADTEN 7162 Tadten, Obere Hauptstraße 1

GEMEINDE TADTEN 7162 Tadten, Obere Hauptstraße 1 GEMEINDE TADTEN 7162 Tadten, Obere Hauptstraße 1 N i e d e r s c h r i f t aufgenommen in der Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Tadten am Dienstag, dem 2. August 2011, im Gemeindeamt Tadten (26. GR

Mehr

Verhandlungsschrift 1/2014

Verhandlungsschrift 1/2014 GEMEINDE BRUNNENTHAL A-4786 Brunnenthal, Dorfplatz 3 Telefon 07712/3055, Fax 07712/3055-20 e-mail: gemeinde@brunnenthal.at Internet: www.brunnenthal.at Verhandlungsschrift 1/2014 über die öffentliche Sitzung

Mehr

Marktgemeindeamt Wartberg ob der Aist

Marktgemeindeamt Wartberg ob der Aist Marktgemeindeamt Wartberg ob der Aist Pol. Bez. Freistadt, OÖ., Tel.: 07236/3700, Fax.: 07236/3700-37 E-Mail: marktgemeindeamt@wartberg-aist.ooe.gv.at Homepage: http://www.wartberg-aist.at 004-1/26-2007/Kr

Mehr

Satzung des Vereins Die Benderstraße

Satzung des Vereins Die Benderstraße Satzung des Vereins Die Benderstraße 1 Name, Zweck und Sitz der Gemeinschaft In dem Verein Die Benderstraße schließen sich diejenigen Bürger zusammen, die an einer prosperierenden, erfolgreichen und lebenswerten

Mehr

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 1 Name und Sitz 1.) Der Verein führt den Namen: Mieterverein Bamberg e. V. Er hat seinen Sitz in Bamberg und ist in das Vereinsregister des

Mehr

Gemeinderates VERHANDLUNGSSCHRIFT. über die 4. Sitzung des. am Montag, dem 04. Mai 2015. im Gemeindeamt Statzendorf.

Gemeinderates VERHANDLUNGSSCHRIFT. über die 4. Sitzung des. am Montag, dem 04. Mai 2015. im Gemeindeamt Statzendorf. 1 Gemeinde Statzendorf 02786/22 47, FAX 02786/3380 Bahnhofstraße 4 e-mail: gemeinde@statzendorf.at 3125 Absdorf Homepage: www.statzendorf.at im Gemeindeamt Statzendorf. Beginn der Sitzung: 19.00 Uhr Ende

Mehr

VERHANDLUNGSSCHRIFT 5/2005. aufgenommen in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch, den 14.12.2005, um 16.00 Uhr im Sitzungssaal der Marktgemeinde Erlauf.

VERHANDLUNGSSCHRIFT 5/2005. aufgenommen in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch, den 14.12.2005, um 16.00 Uhr im Sitzungssaal der Marktgemeinde Erlauf. VERHANDLUNGSSCHRIFT 5/2005 aufgenommen in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch, den 14.12.2005, um 16.00 Uhr im Sitzungssaal der Marktgemeinde Erlauf. Anwesend: Entschuldigt abwesend: Ing. Franz Kuttner

Mehr

Haushaltsrede. Oberbürgermeister Dieter Gummer. Große Kreisstadt Hockenheim. Haushaltsplan 2014. und. Mittelfristige Investitions- und

Haushaltsrede. Oberbürgermeister Dieter Gummer. Große Kreisstadt Hockenheim. Haushaltsplan 2014. und. Mittelfristige Investitions- und 17.12.2013 1 Haushaltsrede Oberbürgermeister Dieter Gummer Große Kreisstadt Hockenheim Haushaltsplan 2014 und Mittelfristige Investitions- und Finanzplanung 2014-2017 Es gilt das gesprochene Wort! - freigegeben

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Bornheim. für das Haushaltsjahr 2009. vom 20. Mai 2009

Haushaltssatzung. der Gemeinde Bornheim. für das Haushaltsjahr 2009. vom 20. Mai 2009 Haushaltssatzung der Gemeinde Bornheim für das Haushaltsjahr 2009 vom 20. Mai 2009 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel Präambel Der Verein Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch e.v. ist aus der Mieterinitiative HiCoG-Dünenfüchse in der amerikanischen Siedlung Bonn-Tannenbusch hervorgegangen. Er ist dem Ideal der grassroots democracy

Mehr

Organisationsreglement

Organisationsreglement Version vom 13.September 2007 Inhalt 1 Grundlagen... 3 2 Der Verwaltungsrat... 3 2.1 Funktion... 3 2.2 Konstituierung... 3 2.3 Sitzungen... 4 2.4 Beschlussfähigkeit... 4 2.5 Beschlussfassung... 5 2.6

Mehr

Gemeindeordnung der Gemeinde Ruggell

Gemeindeordnung der Gemeinde Ruggell Gemeindeordnung der Gemeinde Ruggell vom Gemeinderat genehmigt am 26. Oktober 1997 in Kraft getreten am 26. Oktober 1997 Die Gemeindeversammlung der Gemeinde Ruggell erlässt gemäss Art. 9 des Gemeindegesetzes

Mehr

Protokoll. über die Stadtratssitzung. Sitzungstag: 28.05.2014. Sitzungsort: Abensberg. Vorsitzender: Bgm. Dr. Brandl

Protokoll. über die Stadtratssitzung. Sitzungstag: 28.05.2014. Sitzungsort: Abensberg. Vorsitzender: Bgm. Dr. Brandl Vorsitzender: Bgm. Dr. Brandl Niederschriftsführer: Roithmeier Daniela Protokoll über die Stadtratssitzung Sitzungstag: 28.05.2014 Sitzungsort: Abensberg Anwesend Abwesend Abwesenheitsgrund Stadtratsmitglieder:

Mehr

NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz

NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz 7300 0 Stammgesetz 106/84 1984-12-06 Blatt 1, 2 7300 1 1. Novelle 124/85 1985-12-09 Blatt 1, 2, 3 7300 2 2. Novelle 102/05 2005-11-30 Blatt 1-3 3. Novelle 27/07

Mehr

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER 1. Der Verein mit Sitz in Königstein im Taunus führt den Namen: Herzen für eine Neue Welt e.v. 2. Das Geschäftsjahr ist

Mehr

OGH 1986/02/18, 2 Ob 516/86

OGH 1986/02/18, 2 Ob 516/86 OGH 1986/02/18, 2 Ob 516/86 Der Oberste Gerichtshof hat durch den Senatspräsidenten des Obersten Gerichtshofes Dr. Scheiderbauer als Vorsitzenden und durch die Hofräte des Obersten Gerichtshofes Dr. Kralik,

Mehr

VOLKSABSTIMMUNG. 18. Mai 2014

VOLKSABSTIMMUNG. 18. Mai 2014 VOLKSABSTIMMUNG 18. Mai 2014 über den Einwohnerratsbeschluss vom 25. November 2013 betreffend Quartierplanung Fachmarkt Grüssenhölzli / Sondervorlage für Gemeindebeitrag Entsorgung Altlasten von netto

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Verhandlungsschrift. über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde St. Thomas am Donnerstag, 21. Juni 2012 um 19.30 Uhr.

Verhandlungsschrift. über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde St. Thomas am Donnerstag, 21. Juni 2012 um 19.30 Uhr. Verhandlungsschrift Lfd. Nr. 2/2012 über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde St. Thomas am Donnerstag, 21. Juni 2012 um 19.30 Uhr. Tagungsort: Feuerwehr Schulungsraum, St. Thomas 101

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung Bekanntmachung und Offenlegung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes der Gemeinde Großenlüder für das Haushaltsjahr 2011 und des Wirtschaftsplanes des Eigenbetriebes Gemeindewerke

Mehr

Gemeindestraßen 73,6 km davon 33,4 Ortsstraßen und 40,2 GV-Straßen Feld- und Flurwege 201 km

Gemeindestraßen 73,6 km davon 33,4 Ortsstraßen und 40,2 GV-Straßen Feld- und Flurwege 201 km Vorbericht Haushalt 2014 Markt Hohenwart I. Allgemeines a) Einwohnerzahl zum 31.12.2012 4465 b) Gemeindegröße zum 31.12.2011 5.223 ha davon Siedlungs- und Verkehrsfläche 538 ha Gemeindestraßen 73,6 km

Mehr

NIEDERSCHRIFT. der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am Do, 21.11.2013 (09/2013) Aktenzahl: 004-1-09/2013 Grinzens, Do, 21.11.

NIEDERSCHRIFT. der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am Do, 21.11.2013 (09/2013) Aktenzahl: 004-1-09/2013 Grinzens, Do, 21.11. GEMEINDEAMT GRINZENS A-6095 Grinzens, Kirchgasse 7, Politischer Bezirk Innsbruck-Land Telefon: +43 (0)5234 68387 Telefax: +43 (0)5234 68387-8 E-Mail: gemeinde@grinzens.tirol.gv.at angeschlagen am: 22.11.2013

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Der Gemeinderat hat aufgrund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz am 27.01.2015 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung

Mehr

Sitzung vom 26. Mai 2015.

Sitzung vom 26. Mai 2015. Sitzung vom 26. Mai 2015. Anwesend waren die HH. MARAITE Joseph, Bürgermeister, CORNELY Karl-Heinz, Frau DHUR Marion, KLEIS André, Schöffen, STELLMANN Alain, Frau HILLEN Marianne, Frau KALBUSCH Claudine,

Mehr

Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007

Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007 Protokoll der Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007 Anwesend Gemeindeammann Karl Grob (Vorsitz) Vizeammann Alois Spielmann Gemeinderäte Rolf Walser Elisabeth Widmer Förster Jörg

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Essingen für das Haushaltsjahr 2014 vom 24. Juli 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Freundeskreis Horns Erben e.v.

Freundeskreis Horns Erben e.v. Freundeskreis Horns Erben e.v. Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Beendigung der Mitgliedschaft 5 Mitgliedsbeiträge 6 Organe des Vereins 7 Vorstand 8 Zuständigkeit

Mehr

Bericht und Antrag Ausbau Personenunterführung Oberzollikofen; Verpflichtungskredit

Bericht und Antrag Ausbau Personenunterführung Oberzollikofen; Verpflichtungskredit Gemeinde Grosser Gemeinderat Sitzung vom 27. Juni 2012 / Geschäft Nr. 4 Bericht und Antrag Ausbau Personenunterführung Oberzollikofen; Verpflichtungskredit 1. Ausgangslage Zwischen der Gemeinde Zollikofen

Mehr

Einladung. Tagesordnung Öffentlich

Einladung. Tagesordnung Öffentlich Weiden i.d.opf., 03.01.2013 Einladung für die am Dienstag, 08.01.2013 um 09:30 Uhr stattfindende Sitzung des Finanz-, Vergabe, Grundstücks- und Sanierungsausschusses im großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses.

Mehr

Niederschrift. über die 14. öffentliche Sitzung des Hauptausschusses am 30.11.2010 im Großen Sitzungssaal des Rathauses

Niederschrift. über die 14. öffentliche Sitzung des Hauptausschusses am 30.11.2010 im Großen Sitzungssaal des Rathauses Niederschrift über die 14. öffentliche Sitzung des Hauptausschusses am 30.11.2010 im Großen Sitzungssaal des Rathauses Anwesend: Vorsitzende/r 1. Bürgermeister Armin Schaupp Stadträte Erich Angerer Arndt

Mehr

NIEDERSCHRIFT. über die Sitzung des Betriebsausschusses Abwasser des Rates der Stadt Erwitte (10. Sitzung der Wahlperiode 2004/2009)

NIEDERSCHRIFT. über die Sitzung des Betriebsausschusses Abwasser des Rates der Stadt Erwitte (10. Sitzung der Wahlperiode 2004/2009) NIEDERSCHRIFT über die Sitzung des Betriebsausschusses Abwasser des Rates der Stadt Erwitte (10. Sitzung der Wahlperiode 2004/2009) Sitzungsdatum : 07.12.2006 Sitzungsbeginn : 18:00 Uhr Sitzungsende :

Mehr

auf Montag, 2. September 2013, 19.30 Uhr, Gemeindesaal 1. Kauf Liegenschaft Wehntalerstrasse 2, Kat.-Nr. 178

auf Montag, 2. September 2013, 19.30 Uhr, Gemeindesaal 1. Kauf Liegenschaft Wehntalerstrasse 2, Kat.-Nr. 178 Gemeinderat Dorfstrasse 6 Tel 044 857 10 10 gemeinde@oberweningen.ch 8165 Oberweningen Fax 044 857 10 15 www.oberweningen.ch An die Stimmberechtigten der Politischen Gemeinde Oberweningen Politische Gemeinde

Mehr

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 I. Haushaltssatzung Auf Grund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 142) zuletzt geändert

Mehr

V E R H A N D L U N G S S C H R I F T

V E R H A N D L U N G S S C H R I F T Lfd.Nr. 04 Jahr 2003 V E R H A N D L U N G S S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des G e m e i n d e r a t e s der Gemeinde Neukirchen an der Enknach am 07. Juli 2003, Tagungsort: Gemeindeamt -

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung Gager vom 20.04.2015

Mehr

Beschlussvorlage für die Sitzung des Gemeinderates der Stadt Schriesheim

Beschlussvorlage für die Sitzung des Gemeinderates der Stadt Schriesheim Stadt Schriesheim Amt/Sachbearbeiter AZ.: Anlagen Betreff: Hauptamt/Eszterle 465.051 1 Aufstellung Kinderkrippe Tausendfüßler UG hier: 1. Festsetzung Zuschuss 2013 2. Vorauszahlungen auf den Zuschuss 2014

Mehr

Der Oberbürgermeister

Der Oberbürgermeister Der Oberbürgermeister N i e d e r s c h r i f t über die 36. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Grundstücke am Dienstag, 21.03.2006 im Sitzungsraum 126, Hiroshimaplatz

Mehr

Einladung. Einwohnergemeinde Ormalingen. zur. Protokoll Genehmigung der Protokolle vom 2. Juni 2010

Einladung. Einwohnergemeinde Ormalingen. zur. Protokoll Genehmigung der Protokolle vom 2. Juni 2010 Einwohnergemeinde Ormalingen Ormalingen, im September 2010 Einladung zur Einwohnergemeindeversammlung vom Freitag, 3. Dezember 2010, 20.15 Uhr im Mehrzweckraum des Zentrums Ergolz (ehemals APH Ergolz,

Mehr

Protokoll der 18. Gemeinderatssitzung vom 24. April 2012

Protokoll der 18. Gemeinderatssitzung vom 24. April 2012 Protokoll der 18. Gemeinderatssitzung vom 24. April 2012 Anwesend Rainer Beck Josef Biedermann Irene Elford Norbert Gantner Günther Jehle Horst Meier Monika Stahl 2012/153 Protokoll der 17. Gemeinderatssitzung

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG 1. Genehmigung des Beschlussprotokolls der Einwohnergemeinde- Versammlung vom 22.6.2010

Mehr

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich. für das Haushaltsjahr 2014. vom 31.01.2014

Haushaltssatzung. der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich. für das Haushaltsjahr 2014. vom 31.01.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich für das Haushaltsjahr 2014 vom 31.01.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.

Mehr

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp.

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp. Ausserordentliche Versammlung der Einwohnergemeinde Belp Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp B o t s c h a f t des Gemeinderats an die stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger der

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

Verhandlungsschrift. über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Hochburg-Ach am 14.12.2010.

Verhandlungsschrift. über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Hochburg-Ach am 14.12.2010. Az. Gem-004/1-9/2010 Verhandlungsschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Hochburg-Ach am 14.12.2010. Tagungsort: Gemeindeamt (Sitzungssaal) Anwesend sind: von der ÖVP: 1. Bgm.

Mehr

PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011

PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011 Protokoll der Wehrversammlung vom 11.02.2011 Seite 1 von 7 PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011 Zeit: 11.02.2011, 18:30 bis 20:00h 15.03.2011, 17:30 bis Ort: Schulungsraum der FF, Wache Süd, Alte

Mehr

Teilfinanzhaushalt 2013 Gemeinde: 01 Bischoffen

Teilfinanzhaushalt 2013 Gemeinde: 01 Bischoffen Seite : 1 Uhrzeit: 14:42:44 bereich gruppe 1 11 111 11101 111001 Zentrale Verwaltung Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und -service Innere Verwaltungsangelegenheiten Erwerb von beweglichen Sachen

Mehr

IM NAMEN DER REPUBLIK

IM NAMEN DER REPUBLIK GZ. RV/5100440/2013 IM NAMEN DER REPUBLIK Das Bundesfinanzgericht hat durch den Richter R in der Beschwerdesache Bf gegen den Bescheid des Finanzamtes vom 11. Februar 2013, betreffend Einkommensteuer 2012

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 1 Haushaltssatzung der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 2014 Der Gemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

Beschlussprotokoll Nr. 8/2007

Beschlussprotokoll Nr. 8/2007 Beschlussprotokoll Nr. 8/2007 der Sitzung des Gemeinderates gem. Art. 8 der Geschäftsordnung Tag und Zeit Montag, 17. September 2007, 20.15 Uhr Ort Mehrzweckhalle Präsenz Gemeinderäte Karl Frey, Damian

Mehr

Dachau AGIL Amper-Glonn-Ilm-Land e. V.

Dachau AGIL Amper-Glonn-Ilm-Land e. V. Dachau AGIL Amper-Glonn-Ilm-Land e. V. Geschäftsordnung für den Lenkungsausschuss zur Durchführung eines ordnungsgemäßen Projektauswahlverfahrens und zur Steuerung und Kontrolle der LES (Lokalen Entwicklungsstrategie)

Mehr

Bericht und Antrag Nr. 10148

Bericht und Antrag Nr. 10148 Gemeinderat Kapellstrasse 1 5610 Wohlen AG 1 Telefon 056 619 92 21 Fax 056 619 91 83 Internet www.wohlen.ch Sachbearbeitung: Mäder Werner Telefon 056 619 92 20 E-Mail maeder.werner@wohlen.ch Einwohnerrat

Mehr

VERHANDLUNGSSCHRIFT. Gemeinderates der Marktgemeinde Lasberg A N W E S E N D E:

VERHANDLUNGSSCHRIFT. Gemeinderates der Marktgemeinde Lasberg A N W E S E N D E: Lfd. Nr. 5 Jahr 2007 VERHANDLUNGSSCHRIFT über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Lasberg am 30. August 2007 Tagungsort: Oswalderstraße Nr. 10 (Musikschule) A N W E S E N D E: 1.

Mehr

LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH

LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH Seite 1 LANDESGESETZBLATT FÜR OBERÖSTERREICH Jahrgang 2012 Ausgegeben und versendet am 31. Jänner 2012 1. Stück Nr. 1 Oö. Gemeinderechts-Novelle 2012 (XXVII. Gesetzgebungsperiode: Initiativantrag Beilage

Mehr

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL TRAKTANDEN 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 03. Juni 2008 (Beschluss- und ausführliches

Mehr