Risk Management und Compliance. Datenschutz als Wettbewerbsfaktor

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Risk Management und Compliance. Datenschutz als Wettbewerbsfaktor"

Transkript

1 Risk Management und Compliance Datenschutz als Wettbewerbsfaktor Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) 3. Februar 2005

2 Erwartungen 2

3 Was bedeutet Datenschutz? Informationelle Selbstbestimmung Selbstbestimmung über personenbezogene Daten Kommunikative Kompetenz Konsens statt Bevormundung Zweckbindung durch Willenserklärung Datenschutz im Unternehmen Compliance (Verantwortung, Führung) Riskmanagement (KontraG) Akzeptanz bei Mitarbeitern und Kunden 3

4 Datenschutzprinzipien Rechtmäßigkeit Einwilligung, Gesetz, Vertrag, Betriebsvereinbarung Einwilligung Freiwillig und informiert Zweckbindung Erhebung und Verarbeitung zu vorher definierten Zwecken Erforderlichkeit Verarbeitung nur soweit für Zweck notwendig / Löschung Transparenz Information/ Unterrichtung (ex ante) Auskunft (ex post) Sicherheit Zugriffskontrolle Kontrolle Aufsicht, betrieblicher Datenschutzbeauftragter etc. 4

5 Wie wir Datenschutz erreichen? Erlaubnis und Verbot Ohne Erlaubnis keine Datenverarbeitung Staatliche Aufsicht Untersagung einer Datenverarbeitung Zielvereinbarungen Beratung ULD als Servicezentrum: Problemanalyse und -lösung Konzeptentwicklung Datenschutz durch Technik Datenschutz durch Organisation und Verfahren Datenschutz als Business Case Anreize und Belohnung Datenschutz durch Wettbewerb: Audit und Gütesiegel 5

6 Konzeptentwicklung und Beratung Ziel: Datenschutzfreundliche Technikgestaltung Prime: EU-Projekt Identitätsmanagement Fides: EU-Projekt: Network of Excellence ADAM: Automatisiertes Datenschutzmanagement P3P/EPAL Sprachen für Datenschutzerklärungen RFID Datenschutzkonforme Gestaltung DRM Datenschutzkonforme Gestaltung Biometrie Datenschutzkonforme Gestaltung Audit und Gütesiegel 6

7 Audit/Gütesiegel: Zertifizierung in der IT Bestätigung der Übereinstimmung von Produkten und Verfahren mit anerkannten Standards (Technik, Recht ) durch unabhängige Dritte gegenüber Anwendern / Verbrauchern Beispiele aus IT-Sicherheit und Datenschutz BS 7799 IT-Grundschutz des BSI Qualitätssicherung Datenschutz-Gütesiegel Datenschutz-Audit 7

8 Datenschutz-Gütesiegel ULD Gegenstand: Produkte Hardware, Software, Automatisierte Verfahren Antragsteller: Hersteller und Vertriebsfirmen Voraussetzung: Eignung in der SH-Landesverwaltung Übertragbarkeit auf andere öffentliche und private Verwaltungen Maßstab: Vorschriften aus Datenschutz und Datensicherheit Datenschutzrecht: LDSG, BDSG, SGB X, 203 StGB etc. Optimierung: Datenvermeidung und Datensparsamkeit 8

9 Gütesiegel-Verfahren Begutachtung: Akkreditierte Sachverständige Akkreditierung beim ULD Auftragsverhältnis Antragsteller und Sachverständiger Entscheidung: ULD Verleihung des Gütesiegels auf Zeit Veröffentlichung Kurzgutachten Rezertifizierung 9

10 Erfahrungen 19 Gütesiegel seit ca EU-Förderung Programm eregion 2002/03 April 2004: Europäischer Innovationspreis Anerkennung 9 a BDSG SH LDSG Einzelne Landesregelungen In Vorbereitung: Bundesauditgesetz 10

11 Gütesiegel nach Anwendungen Internetanschluss 2 Qualitätssicherungsinstrument 1 Archivierungssysteme 4 E-Government-Anwendungen 3 Sozialdatenverarbeitung 3 Medizinbereich 3 Datenträgervernichtung 2 Verwaltungsdokumentation 2 Bonuskartensystem 1 11

12 Datenschutz-Audit Gegenstand: Datenschutzkonzept öffentlicher Stellen SH Verfahren der Verarbeitung personenbezogener Daten Auch Teilbereiche Durchführung durch ULD Vereinbarung zwischen Behörde und ULD Ablauf: Bestandsaufnahme Festlegung der Datenschutzziele Einrichtung Datenschutzmanagementsystem Begutachtung durch ULD Verleihung des Auditzeichens 12

13 Rechtsgrundlagen Gütesiegel 4 Abs. 2 LDSG SH Gütesiegelverordnung Audit 43 Abs. 2 LDSG SH Auditverordnung SH Bremisches Datenschutzaudit-Verordnung 13

14 Bundespolitischer Drive Koalitionsvereinbarung 2002 Ausführungsgesetz Desinteresse im Bundesinnenministerium Motor: Koalitionsfraktionen Wiefelspütz (SPD): Wir sind der Gesetzgeber Vorbild: Informationsfreiheitsgesetz Arbeitsgruppe ab Anfang

15 Gesetzeslage 9a BDSG Ziel Freiwillig Produkte + Verfahren Qualität Zur Verbesserung des Datenschutzes und der Datensicherheit können Anbieter von Datenverarbeitungssystemen und - programmen und datenverarbeitende Stellen ihr Datenschutzkonzept sowie ihre technischen Einrichtungen durch unabhängige und zugelassene Gutachter prüfen und bewerten lassen Wettbewerb sowie das Ergebnis der Prüfung veröffentlichen. Ausführungsgesetz 15

16 9a BDSG: Strategische Ziele Modularität der Zertifikate Verzahnung mit anderen Zertifikaten Konformität der Anforderungen Vertrauen bei Adressaten durch Zweistufigkeit Trennung zwischen Begutachtung und Verleihung Verleihung durch öffentliche (beliehene) Stelle Harmonisierung der Umsetzung von Anforderungen Akkreditierung der Gutachter (Sachverständigen) Qualitätssicherung und Qualifizierung Verfahrensdauer Kein Moloch, sondern ein effektives Instrument (Faustformel: Fehlende Dokumentation raubt Zeit) 16

17 Umsetzung Aufgaben Akkreditierung der Gutachter Prüfung und Verleihung Qualitätssicherung Problem der Verwaltungskompetenz Regel: Zuständigkeit der Länder Folge 1: Zustimmung im Bundesrat Folge 2: Heterogenität Ausnahme: Bundesoberbehörde (Art. 87 Abs. 3 GG) Option 1: Dezentrale Beleihung (IHK-Lösung) Option 2: Koordination der Länder Entwicklung auf der Zeitschiene 17

18 Fazit Zertifizierung als Baustein für Compliance und Risk Management Gütesiegel und Audit existieren bereits Modell Schleswig-Holstein Fachlich notwendig Integration, Koordination und Abgrenzung der Zertifikate Politische erforderlich Audit-Ausführungsgesetz Signalwirkung: Datenschutz als Wettbewerbsfaktor Datenschutz durch Technik Option: Zweistufigkeit + Länderkoordination 18

Erfahrungen mit dem Datenschutzaudit in Schleswig-Holstein

Erfahrungen mit dem Datenschutzaudit in Schleswig-Holstein Erfahrungen mit dem Datenschutzaudit in Schleswig-Holstein Barbara Körffer Dr. Thomas Probst Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Kiel www.datenschutzzentrum.de Einführung von

Mehr

www.datenschutzzentrum.de Datamining-Systeme und Big Data: alles böse oder bestehen Möglichkeiten zur Zertifizierung?

www.datenschutzzentrum.de Datamining-Systeme und Big Data: alles böse oder bestehen Möglichkeiten zur Zertifizierung? Datamining-Systeme und Big Data: alles böse oder bestehen Möglichkeiten zur Zertifizierung? Henry Krasemann Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Sommerakademie 2013 26.08.2013

Mehr

Datenschutz als Marketinginstrument zur Kundenbindung

Datenschutz als Marketinginstrument zur Kundenbindung Datenschutz als Marketinginstrument zur Kundenbindung Barbara Körffer / Kai Janneck Datenschutz Schleswig-Holstein Datenschutz als Wettbewerbsvorteil, CeBIT 2005 Die 7 Säulen des ULD Prüfung Beratung Schulung

Mehr

Akzeptanz von Portallösungen durch Datenschutz Compliance Meike Kamp Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Akzeptanz von Portallösungen durch Datenschutz Compliance Meike Kamp Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Akzeptanz von Portallösungen durch Datenschutz Compliance Meike Kamp Datenschutz Schleswig-Holstein Übersicht Wer oder Was ist das Unabhängige Landeszentrum für? Was bedeutet Datenschutz Compliance grundsätzlich?

Mehr

Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits

Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits Datenschutzbeauftragter Datenschutzberatung - externer Datenschutzbeauftragter - Datenschutzaudits www.ds-easy.de Seminare für Datenschutzbeauftragte Seite 2 von 5 Egal, ob Sie sich weiterqualifizieren

Mehr

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Herausforderungen Cloud Übermittlung von Daten an einen Dritten und ggf. Verarbeitung

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen von Datenschutzaudits und Zertifizierungen

Möglichkeiten und Grenzen von Datenschutzaudits und Zertifizierungen Möglichkeiten und Grenzen von Datenschutzaudits und Zertifizierungen GI SECMGT Workshop Der Wert von Zertifizierungen Frankfurt, 7. Juni 2013 Übersicht 1. Neue Anreize zum Datenschutz Alte und neue Instrumente

Mehr

Vorteile für Unternehmen durch Datenschutz-Zertifizierung

Vorteile für Unternehmen durch Datenschutz-Zertifizierung Vorteile für Unternehmen durch Datenschutz-Zertifizierung Dr. Thilo Weichert Leiter des ULD Schleswig-Holstein eco/mmr-kongress Moderner Datenschutz Berlin, Dienstag 31. März 2009 Inhalt Datenschutz schadet

Mehr

«Zertifizierter» Datenschutz

«Zertifizierter» Datenschutz «Zertifizierter» Datenschutz Dr.iur. Bruno Baeriswyl Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich CH - 8090 Zürich Tel.: +41 43 259 39 99 datenschutz@dsb.zh.ch Fax: +41 43 259 51 38 www.datenschutz.ch 6.

Mehr

Ohne Security kein ecommerce

Ohne Security kein ecommerce Ohne Security kein ecommerce Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein KielBit 2004 Gliederung 1. Umfeld ecommerce 2. Bedeutung Security 3. IT-Sicherheit: Ihre Verantwortung 4. Wie

Mehr

Einführung in die Datenerfassung und in den Datenschutz

Einführung in die Datenerfassung und in den Datenschutz Dr. Thomas Petri Einführung in die Datenerfassung und in den Datenschutz Hochschule für Politik, Sommersemester 2011, Foliensatz 2-2 bis 2-4 (1.6.2011) 1 Grobübersicht 1. Einführung, europa- und verfassungsrechtliche

Mehr

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts IT-Grundschutz und Datenschutz im Unternehmen implementieren Heiko Behrendt ISO 27001 Grundschutzauditor Fon:

Mehr

Rezertifizierungsgutachten Einhaltung datenschutzrechtlicher Anforderungen durch das IT-Produkt

Rezertifizierungsgutachten Einhaltung datenschutzrechtlicher Anforderungen durch das IT-Produkt Rechtliches und Technisches Rezertifizierungsgutachten Einhaltung datenschutzrechtlicher Anforderungen durch das IT-Produkt - SQS -Testsuite für SAP HCM - der SQS Software Quality Systems AG, Stollwerckstraße

Mehr

Praktischer Datenschutz

Praktischer Datenschutz Praktischer Datenschutz Heiko Behrendt Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Kiel ULD72@datenschutzzentrum.de CAU - Praktischer Datenschutz 1 Überblick Behördlicher und betrieblicher

Mehr

Datenschutzpolicy. Rechtsfragen der Protokollierung

Datenschutzpolicy. Rechtsfragen der Protokollierung Datenschutzpolicy Rechtsfragen der Protokollierung Dr. Johann Bizer Stellvertretender Landesbeauftragter für den Datenschutz in Schleswig-Holstein Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD) Heinlein:

Mehr

Datenschutz-Audit und Gütesiegel Vorteile für Unternehmen, Erfahrungen und neue Entwicklungen auf europäischer Ebene

Datenschutz-Audit und Gütesiegel Vorteile für Unternehmen, Erfahrungen und neue Entwicklungen auf europäischer Ebene Vorteile für Unternehmen, Erfahrungen und neue Entwicklungen auf europäischer Ebene Marit Hansen, Henry Krasemann Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Landesdatenschutzkonferenz

Mehr

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik Vortrag im Seminar Designing for Privacy (Theorie und Praxis datenschutzfördernder Technik) Benjamin Kees

Mehr

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Karsten U. Bartels LL.M. HK2 Rechtsanwälte 1 Meine Punkte Cloud Service Provider 2 IT-Outsourcing

Mehr

Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Bestellpflicht zum Datenschutzbeauftragten Nach 4 f Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) müssen Unternehmen einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Mehr

Praktischer Datenschutz

Praktischer Datenschutz Praktischer Datenschutz Heiko Behrendt Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Kiel ULD72@datenschutzzentrum.de Praktischer Datenschutz 1 Themen 1. Behördlicher und betrieblicher

Mehr

Ansätze für datenschutzkonformes Retina-Scanning

Ansätze für datenschutzkonformes Retina-Scanning Ansätze für datenschutzkonformes Retina-Scanning Friederike Schellhas-Mende, Ass. iur. Forschungsgruppe Compliance, ZAR KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in

Mehr

Ist Smart Metering mit dem Datenschutz vereinbar? Dr. Moritz Karg Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein 01.

Ist Smart Metering mit dem Datenschutz vereinbar? Dr. Moritz Karg Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein 01. Ist Smart Metering mit dem Datenschutz vereinbar? Dr. Moritz Karg Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein 01. September 2009 Die 7 Säulen des ULD Prüfung Beratung Schulung inkl. DATEN-

Mehr

Bildung von Vertrauen im Medizinbereich durch Datenschutz-Gütesiegel und -audit

Bildung von Vertrauen im Medizinbereich durch Datenschutz-Gütesiegel und -audit Bildung von Vertrauen im Medizinbereich durch Datenschutz-Gütesiegel und -audit Barbara Körffer Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein 1 Die Notwendigkeit der Vertrauensbildung im

Mehr

Pervasive Computing und Informationelle Selbstbestimmung

Pervasive Computing und Informationelle Selbstbestimmung Pervasive Computing und Informationelle Selbstbestimmung Wenn sich die Objekte über ihre Träger unterhalten Dr. Johann Bizer Stellvertretender Landesbeauftragter für den Datenschutz in Schleswig-Holstein

Mehr

Aufgaben und Prüfpraxis einer Aufsichtsbehörde. GDD-Basis-Schulung für Datenschutzbeauftragte Timmendorfer Strand Dienstag, 12.

Aufgaben und Prüfpraxis einer Aufsichtsbehörde. GDD-Basis-Schulung für Datenschutzbeauftragte Timmendorfer Strand Dienstag, 12. Aufgaben und Prüfpraxis einer Aufsichtsbehörde GDD-Basis-Schulung für Datenschutzbeauftragte Timmendorfer Strand Dienstag, 2. Juni 2007 Dr. Thilo Weichert Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Mehr

Zählen, speichern, spionieren. Datenschutz und seine Bedeutung im Rahmen technischer Entwicklungen

Zählen, speichern, spionieren. Datenschutz und seine Bedeutung im Rahmen technischer Entwicklungen Zählen, speichern, spionieren Datenschutz und seine Bedeutung im Rahmen technischer Entwicklungen 1 Themen Teil 1 Einführung in das Das Volkszählungsurteil Bundes-, Landes- und Sondergesetze Grundstrukturen

Mehr

Musterprozesse für das Datenschutzmanagement

Musterprozesse für das Datenschutzmanagement Musterprozesse für das Datenschutzmanagement Dr. Martin Meints Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein ULD61@datenschutzzentrum.de Was kann modernes Datenschutzmanagement von Qualitätsmanagement,

Mehr

Ausbildung von Datenschutzbeauftragten Zertifizierung der Fachkunde

Ausbildung von Datenschutzbeauftragten Zertifizierung der Fachkunde Ausbildung von Datenschutzbeauftragten Zertifizierung der Fachkunde Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein BvD-Datenschutzkongress Ulm, 17. März 2006 Das Unabhängige Landeszentrum

Mehr

Personal- und Kundendaten Datenschutz in Werbeagenturen

Personal- und Kundendaten Datenschutz in Werbeagenturen Personal- und Kundendaten Datenschutz in Werbeagenturen Datenschutz in Werbeagenturen Bei Werbeagenturen stehen neben der Verarbeitung eigener Personaldaten vor allem die Verarbeitung von Kundendaten von

Mehr

Leistungs- und Verhaltenskontrollen bei auftragsbezogenen Auswertungen

Leistungs- und Verhaltenskontrollen bei auftragsbezogenen Auswertungen Leistungs- und Verhaltenskontrollen bei auftragsbezogenen Auswertungen Dr. Johann Bizer Stellvertretender Landesbeauftragter für den Datenschutz in Schleswig-Holstein Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz

Mehr

Datenschutz-Behördenaudit in Schleswig-Holstein

Datenschutz-Behördenaudit in Schleswig-Holstein Datenschutz-Behördenaudit in Schleswig-Holstein Erfahrungen und Perspektiven 1 Heiko Behrendt 2 Heiko Behrendt Impulse für ein Behördenaudit Wettbewerbsvorteil, Qualitätsgewinn - Mehrwert, Vorzeigemodell

Mehr

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken in der Regierung von Mittelfranken 2 Wesentliche Elemente des Datenschutzes im Unternehmen 3 Teil A Datenschutz im Unternehmen Teil A Allgemeines zum Datenschutz 4 I. Schutz der personenbezogenen Daten

Mehr

Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter Bestellpflicht zum Datenschutzbeauftragten Nach den Vorgaben aller Landesdatenschutzgesetze müssen öffentliche Stellen des Landes grundsätzlich

Mehr

Zertifizierungen im Datenschutz - Chancen international und Nutzen?

Zertifizierungen im Datenschutz - Chancen international und Nutzen? Zertifizierungen im Datenschutz - Chancen international und Nutzen? Sebastian Meissner Head of the EuroPriSe Certification Authority 3. Hamburger Datenschutztage Hamburg, 19.03.-20.03.2015 Grundsätzliches

Mehr

Guter Datenschutz schafft Vertrauen

Guter Datenschutz schafft Vertrauen Oktober 2009 Guter Datenschutz schafft Vertrauen 27.10.2009 ruhr networker e.v. in Mettmann K.H. Erkens Inhalt Handlungsbedarf, Aktualität Grundlagen oder was bedeutet Datenschutz Pflichten des Unternehmens

Mehr

Kirchlicher Datenschutz

Kirchlicher Datenschutz Kirchlicher Datenschutz Religionsgemeinschaften können in ihrem Zuständigkeitsbereich ihre Angelegenheit frei von staatlicher Aufsicht selbst regeln. Dieses verfassungsrechtlich verbriefte Recht umfasst

Mehr

Datenschutz bei Handwerkskammern

Datenschutz bei Handwerkskammern Datenschutz bei Handwerkskammern Thilo Weichert, Leiter des ULD 8. d.velop-kammerworkshop Revisionssichere Archivierung und wann müssen Daten gelöscht werden? Kiel, 22.06.2015 Unabhängiges Landeszentrum

Mehr

Datenschutz der große Bruder der IT-Sicherheit

Datenschutz der große Bruder der IT-Sicherheit Datenschutz der große Bruder der IT-Sicherheit Rüdiger Wehrmann Der Hessische Datenschutzbeauftragte Telefon 0611 / 1408-0 E-mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de Der Hessische Datenschutzbeauftragte

Mehr

im Auftrag der Sachsen DV Betriebs- und Servicegesellschaft mbh

im Auftrag der Sachsen DV Betriebs- und Servicegesellschaft mbh Gutachten zur Erteilung eines Gütesiegels gemäß Datenschutzauditverordnung Schleswig-Holstein (Re-Zertifizierung) für das IT-Produkt BackStor Datensicherung, Version 1.2 im Auftrag der Sachsen DV Betriebs-

Mehr

Informationsveranstaltung Camping- und Wassersporttourismus

Informationsveranstaltung Camping- und Wassersporttourismus Informationsveranstaltung Camping- und Wassersporttourismus Von der Webkamera bis zur Chipkarte Datenschutz in der Tourismusbranche 23. November 2011 Carolyn Eichler Grundprinzipien des Datenschutzes Rechtmäßigkeit

Mehr

Schwachstellen im Datenschutz wo drückt der Schuh?

Schwachstellen im Datenschutz wo drückt der Schuh? Schwachstellen im Datenschutz wo drückt der Schuh? Dr. Thilo Weichert Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig-Holstein Telekom Training 11. November 2009 ArabellaSheraton Congress Hotel Stichworte

Mehr

Gutachten zur Re-Zertifizierung des IT-Produkts Dokumentenprüfer ALDO L Check 4U3, Hardware Release 01 / Software 0023. im Auftrag der 4U GmbH

Gutachten zur Re-Zertifizierung des IT-Produkts Dokumentenprüfer ALDO L Check 4U3, Hardware Release 01 / Software 0023. im Auftrag der 4U GmbH Gutachten zur Re-Zertifizierung des IT-Produkts Dokumentenprüfer ALDO L Check 4U3, Hardware Release 01 / Software 0023 im Auftrag der 4U GmbH datenschutz cert GmbH Februar 2011 Inhaltsverzeichnis Gutachten

Mehr

Wie verhindern wir den gläsernen Kunden? Datenschutz beim Smart Metering

Wie verhindern wir den gläsernen Kunden? Datenschutz beim Smart Metering Wie verhindern wir den gläsernen Kunden? Datenschutz beim Smart Metering Lars Konzelmann Referent beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten Die Behörde Die Behörde Sitz in Dresden, angesiedelt beim Sächsischen

Mehr

Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel

Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel Datenschutz im Einzelhandel Im Einzelhandel stehen neben der datenschutzkonformen Speicherung eigener Personaldaten vor allem die Verarbeitung von

Mehr

Überwachung am Arbeitsplatz

Überwachung am Arbeitsplatz Überwachung am Arbeitsplatz Dr. Johann Bizer Stellvertretender Landesbeauftragter für den Datenschutz in Schleswig-Holstein Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD) 10. November 2006 Brunnen Das

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit

Datenschutz und Datensicherheit Datenschutz und Datensicherheit Bedeutung für die Arbeitswelt im Zeichen von Big Data Dr. Philipp Richter Übersicht 1. Arbeitnehmerdatenschutz: Einführung 2. Klassische, aktuelle und kommende Themen 3.

Mehr

"RESISCAN durch Dritte Rechtliche Anforderungen an die Beauftragung" RA Karsten U. Bartels LL.M., HK2 Rechtsanwälte

RESISCAN durch Dritte Rechtliche Anforderungen an die Beauftragung RA Karsten U. Bartels LL.M., HK2 Rechtsanwälte Informationstag "Ersetzendes Scannen" Berlin, 19.04.2013 "RESISCAN durch Dritte Rechtliche Anforderungen an die Beauftragung" RA Karsten U. Bartels LL.M., HK2 Rechtsanwälte Meine Punkte Leistungsvertrag

Mehr

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein. Erhöhung des Datenschutzniveaus zugunsten der Verbraucher. Projektnummer: 04HS052

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein. Erhöhung des Datenschutzniveaus zugunsten der Verbraucher. Projektnummer: 04HS052 ULD,v Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Erhöhung des Datenschutzniveaus zugunsten der Verbraucher Projektnummer: 04HS052 Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Verbraucherschutz,

Mehr

Personal- und Kundendaten Datenschutz bei Energieversorgern

Personal- und Kundendaten Datenschutz bei Energieversorgern Personal- und Kundendaten Datenschutz bei Energieversorgern Datenschutz bei Energieversorgern Datenschutz nimmt bei Energieversorgungsunternehmen einen immer höheren Stellenwert ein. Neben der datenschutzkonformen

Mehr

Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen

Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen Datenschutz in Pharmaunternehmen Bei Pharmaunternehmen stehen neben der Verarbeitung eigener Personaldaten vor allem die Dokumentation

Mehr

Die digitale Welt und wie hilft IT-Grundschutz?

Die digitale Welt und wie hilft IT-Grundschutz? Die digitale Welt und wie hilft IT-Grundschutz? Thilo Weichert, Leiter des ULD Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig-Holstein BSI IT-Grundschutztag Bremen, 13.06.2012 Datenschutz ist digitaler Grundrechtsschutz

Mehr

Hilft die Technik? Schützt uns das Gesetz? Vorschläge aus Schleswig-Holstein am Beispiel facebook

Hilft die Technik? Schützt uns das Gesetz? Vorschläge aus Schleswig-Holstein am Beispiel facebook Hilft die Technik? Schützt uns das Gesetz? Vorschläge aus Schleswig-Holstein am Beispiel facebook Henry Krasemann Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Die 7 Säulen des ULD Prüfung

Mehr

DE-MAIL DATENSCHUTZ-NACHWEIS

DE-MAIL DATENSCHUTZ-NACHWEIS KURZGUTACHTEN ZUM DE-MAIL DATENSCHUTZ-NACHWEIS Version: 2.0 Prüfgegenstand: Verantwortliche Stelle: Datenschutzkonzept und dessen Umsetzung für den De-Mail- Dienst der 1 & 1 De-Mail GmbH 1 & 1 De-Mail

Mehr

Sicherer Datenschutz: Operative Unterstützung für den Datenschützer

Sicherer Datenschutz: Operative Unterstützung für den Datenschützer Sicherer Datenschutz: Operative Unterstützung für den Datenschützer Dr. Stephan Steinbauer Konzerndatenschutzbeauftragter der VGH Versicherungen 2012 VGH Versicherungen Agenda Vorstellung VGH Versicherungen

Mehr

Technisches und rechtliches Rezertifizierungs-Gutachten

Technisches und rechtliches Rezertifizierungs-Gutachten Technisches und rechtliches Rezertifizierungs-Gutachten Einhaltung datenschutzrechtlicher Anforderungen durch das IT-Produkt KOMMBOSS Version 2.9 der GfOP Neumann & Partner mbh Zum Weiher 25 27 14552 Wildenbruch

Mehr

Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern

Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern Datenschutz in Krankenhäusern In Krankenhäusern stehen neben der datenschutzkonformen Speicherung eigener Personaldaten vor allem die Verarbeitung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis 15. Einleitung 17

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis 15. Einleitung 17 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis 15 Einleitung 17 : b-government und die Europäische Dienstleistungsnchthnie Entwicklung des E-Govemment in Deutschland I. Der Begriff II. Ursprung und Ziele 1.

Mehr

Gesetzliche Neuerungen im Datenschutz Der richtige Umgang mit personenbezogenen Daten im Unternehmen

Gesetzliche Neuerungen im Datenschutz Der richtige Umgang mit personenbezogenen Daten im Unternehmen Gesetzliche Neuerungen im Datenschutz Der richtige Umgang mit personenbezogenen Daten im Unternehmen Donnerstag, 2. Februar 2008 Mürwik (Soldatenheim) Flensburg Dr. Thilo Weichert Unabhängiges Landeszentrum

Mehr

Gutachten. Verarbeitung personenbezogener Daten mit IT-Systemen in der Stadtverwaltung Bad Schwartau. zur Reauditierung

Gutachten. Verarbeitung personenbezogener Daten mit IT-Systemen in der Stadtverwaltung Bad Schwartau. zur Reauditierung Gutachten zur Reauditierung im Rahmen des Auditverfahrens gemäß 43 Abs. 2 LDSG Verarbeitung personenbezogener Daten mit IT-Systemen in der Stadtverwaltung Bad Schwartau Auditor: Heiko Behrendt Unabhängiges

Mehr

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)...

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)... 2 Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7 1. Gesetzliche Verpflichtung... 7 2. Vertragliche Verpflichtungen... 7 3. Staatliche Sanktionsmöglichkeiten... 7 4. Schadensersatzansprüche...

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 23. 27. November 2015, Hannover Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de Das Bundesdatenschutzgesetz

Mehr

Datenschutz: Quo Vadis?

Datenschutz: Quo Vadis? Datenschutz: Quo Vadis? workshop.agrarhandel Northeim, 13.März 2014 GenoTec GmbH Dienstleister für bundesweit über 500 Genossenschaftsbanken Datenschutz & IT-Sicherheit: 180 Mandanten aus Handel, Finanzen

Mehr

Verarbeitung personenbezogener Daten bei Errichtung und Betrieb von Verzeichnisdiensten

Verarbeitung personenbezogener Daten bei Errichtung und Betrieb von Verzeichnisdiensten Verarbeitung personenbezogener Daten bei Errichtung und Betrieb von Verzeichnisdiensten Matthias Herber Datenschutzbeauftragter der TU Dresden Kontakt: datenschutz@tu-dresden.de AK Verzeichnisdienste Duisburg,

Mehr

Datenschutz in Arztpraxen/MVZ

Datenschutz in Arztpraxen/MVZ Datenschutz in Arztpraxen/MVZ Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Berlin Die sieben Säulen des ULD Datenschutzrecht (BDSG, LDSG, SGB, StGB) Inhalt Rechtliche Grundlagen für die

Mehr

Alle unter Generalverdacht

Alle unter Generalverdacht Thema DATENSCHUTZ HEISE Forum täglich 11 00 bis 12 00 Halle 5 / Stand E 38 Alle unter Generalverdacht Telekommunikation im Visier der Vorratsüberwachung Dr. Johann Bizer Stellvertretender Landesbeauftragter

Mehr

Datenschutz & Zertifikate

Datenschutz & Zertifikate Datenschutz & Zertifikate Bestandsaufnahme Strukturierung Projektvorschlag SECMGT 17.05.2004 1 Themenüberblick Bestehende Datenschutzzertifikate Das Zertifizierungsumfeld: Produkte, Verfahren, Menschen

Mehr

Datenschutzmanagementprozesse beim Erstellen und Führen von Verfahrensverzeichnissen nach 7 LDSG

Datenschutzmanagementprozesse beim Erstellen und Führen von Verfahrensverzeichnissen nach 7 LDSG Datenschutzmanagementprozesse beim Erstellen und Führen von Verfahrensverzeichnissen nach 7 LDSG Version 1.0 Ausgabedatum 20. März 2013 Status in Bearbeitung in Abstimmung freigegeben Kontakt Angelika

Mehr

Verhaltensregeln zur branchennahen Steuerung des Datenschutzes. Beispiel: Versicherungswirtschaft

Verhaltensregeln zur branchennahen Steuerung des Datenschutzes. Beispiel: Versicherungswirtschaft Verhaltensregeln zur branchennahen Steuerung des Datenschutzes Beispiel: Versicherungswirtschaft Dr. Martina Vomhof Sommerakademie des ULD Schleswig-Holstein am 30. August 2010 Agenda 3. Alternative: Verhaltensregeln

Mehr

Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Stand: 01.10.2015 Geschäftsverteilungsplan Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Holstenstraße 98, 24103 Kiel Postfach 71 16, 24171 Kiel Telefon: 0431 988-1200, Telefax: 0431 988-1223

Mehr

Heiter bis wolkig Datenschutz und die Cloud

Heiter bis wolkig Datenschutz und die Cloud Heiter bis wolkig Datenschutz und die Cloud Inhaltsüberblick 1) Kurzvorstellung Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein 2) TClouds Datenschutz in Forschung und Entwicklung 3) Cloud

Mehr

1.1.4 Wissen, was unter Verbot mit Erlaubnisvorbehalt 1.1.5. schützen. 1.1.7 Wissen, was man unter personenbezogenen 1.1.8 1.1.

1.1.4 Wissen, was unter Verbot mit Erlaubnisvorbehalt 1.1.5. schützen. 1.1.7 Wissen, was man unter personenbezogenen 1.1.8 1.1. Datenschutz DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de Dieser Syllabus darf nur in Zusammenhang

Mehr

Intelligente Energieversorgung und Datenschutz

Intelligente Energieversorgung und Datenschutz Intelligente Energieversorgung und Datenschutz Thilo Weichert, Leiter des ULD Intelligente Energiesysteme für Schleswig- Holstein Fachtagung, Norderstedt, 15. Mai 2014 Organisator: FH Lübeck Inhalt Unabhängiges

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 1. Übung im SoSe 2007: BDSG (1) 1.1 Voraussetzungen zur automatisierten DV (1) Anmerkung: Automatisierte Datenverarbeitung = Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung unter

Mehr

Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten?

Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten? Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten? Rechtsanwalt Dr. Oliver Hornung Rechtsanwalt Dr. Matthias Nordmann

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 9. 13. März 2015, Berlin 14. 18. September 2015, Köln Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de

Mehr

Grundlagen Datenschutz

Grundlagen Datenschutz Grundlagen Datenschutz Michael Bätzler TÜV Datenschutz Auditor Externer Datenschutzbeauftragter IHK xdsb Datenschutz Greschbachstraße 6a 76229 Karlsruhe Telefon: 0721/82803-50 Telefax: 0721/82803-99 www.xdsb.de

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb N. HOZMANN BUCHVERLAG Werner Hülsmann Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Datenschutz und Datensicherheit 15 1.1 Grundlagen und Grundsätze 15 1.1.1 Was ist

Mehr

Kommunaler Datenschutz

Kommunaler Datenschutz Kommunaler Datenschutz Thilo Weichert, Leiter des ULD XVI. Bürgermeisterseminar des Städteverbandes Schleswig-Holstein 08.05.2014, Akademie Sankelmark Inhalt Datenschutzthemen Rechtliche Grundlagen Schutzziele

Mehr

Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor

Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor RA Andreas Jaspers Geschäftsführer der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.v. Die GDD e.v. Die GDD e.v. tritt als gemeinnütziger Verein

Mehr

Weil der Informationsbedarf in Staat und Gesellschaft enorm gewachsen ist, hat sich die automatisierte Datenverarbeitung längst zu einer Art

Weil der Informationsbedarf in Staat und Gesellschaft enorm gewachsen ist, hat sich die automatisierte Datenverarbeitung längst zu einer Art 1 2 3 Weil der Informationsbedarf in Staat und Gesellschaft enorm gewachsen ist, hat sich die automatisierte Datenverarbeitung längst zu einer Art Nervensystem der Gesellschaft entwickelt. Neben vielen

Mehr

Erstellung eines Datenschutzkonzepts für ein Krankenhausinformationssystem

Erstellung eines Datenschutzkonzepts für ein Krankenhausinformationssystem Datenschutz Ergonomie Mitbestimmung www.sovt.de Erstellung eines Datenschutzkonzepts für ein Krankenhausinformationssystem Probleme, Erfahrungen, Lösungsansatz Heide, 17. Mai 2001 Herdweg 10a 64285 Darmstadt

Mehr

UniversitätsSchriften

UniversitätsSchriften UniversitätsSchriften Recht 765 Sabine Stollhof Datenschutzgerechtes E-Government Eine Untersuchung am Beispiel des Einheitlichen Ansprechpartners nach der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie Nomos

Mehr

Richtlinie zur Festlegung von Verantwortlichkeiten im Datenschutz

Richtlinie zur Festlegung von Verantwortlichkeiten im Datenschutz Richtlinie zur Festlegung von Verantwortlichkeiten im Datenschutz Freigabedatum: Freigebender: Version: Referenz: Klassifikation: [Freigabedatum] Leitung 1.0 DSMS 01-02-R-01 Inhaltsverzeichnis 1 Ziel...

Mehr

Trends und Herausforderungen der Informationssicherheit

Trends und Herausforderungen der Informationssicherheit Trends und Herausforderungen der Informationssicherheit RD Dipl. Inf. Walter Ernestus Referat VI (Technologischer Datenschutz) beim Bundesbeauftragten für f r den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Mehr

SPIT-Filter-Ansätze für VoIP

SPIT-Filter-Ansätze für VoIP SPIT-Filter-Ansätze für VoIP Markus Hansen Jan Möller Innovationszentrum Datenschutz & Datensicherheit Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Heise-Forum Sicherheit und IT-Recht

Mehr

II 1 Verantwortung der Leitung II 1.13 Datenschutzkonzept. Gültigkeitsbereich Verantwortlich Team

II 1 Verantwortung der Leitung II 1.13 Datenschutzkonzept. Gültigkeitsbereich Verantwortlich Team Gültigkeitsbereich Verantwortlich Team Zweck AWO RV Halle Merseburg und alle Tochtergesellschaften GF Datenschutzbeauftragter ist Prozessverantwortlich Alle MA sind durchführungsverantwortlich Zweck des

Mehr

Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015. Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch?

Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015. Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch? Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015 Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch? Datensicherheit oder Datenschutz? 340 Datenschutz Schutz des Einzelnen vor Beeinträchtigung seines 220

Mehr

Datenschutz in der Bildung

Datenschutz in der Bildung Eine Unmöglichkeit? Dr. Walter Kicherer Urheberrechtstag LEARNTEC 2014 4. Februar 2014 Agenda. Die Dienststelle des Landesbeauftragten Personenbezogene Daten Gesetzesgrundlage (BDSG, LDSG) Zulässigkeit

Mehr

Datenschutzrechtliche Probleme in der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung

Datenschutzrechtliche Probleme in der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung Datenschutzrechtliche Probleme in der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung Dr. Thilo Weichert Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig- Holstein Symposium Sektorenübergreifende Qualitätssicherung

Mehr

Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz

Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz Kurzgutachten zum Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz für die Telekom Deutschland GmbH D-53262 Bonn Sachverständige Prüfstelle (Recht und Technik): intersoft

Mehr

Kurzgutachten Zeitpunkt der Prüfung September 2003 bis August 2004. Adresse des Antragstellers CC e-gov GmbH Winterhuder Weg 27 22085 Hamburg

Kurzgutachten Zeitpunkt der Prüfung September 2003 bis August 2004. Adresse des Antragstellers CC e-gov GmbH Winterhuder Weg 27 22085 Hamburg Kurzgutachten Zeitpunkt der Prüfung September 2003 bis August 2004 Adresse des Antragstellers CC e-gov GmbH Winterhuder Weg 27 22085 Hamburg Adressen des/der Sachverständigen Sachverständiger für IT-Produkte

Mehr

Datenschutzprüfkonzept für Kreditinstitute der Aufsichtsbehörde. Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen am 1.11.

Datenschutzprüfkonzept für Kreditinstitute der Aufsichtsbehörde. Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen am 1.11. Datenschutzprüfkonzept für Kreditinstitute der Aufsichtsbehörde Fachtagung Datenschutz und -sicherheit/it-sicherheit Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen am..2005 in Hannover Dr. Thilo Weichert

Mehr

Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz

Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz Kurzgutachten zum Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz für die T-Systems International GmbH Hahnstraße 43d 60528 Frankfurt am Main Sachverständige Prüfstelle

Mehr

Zertifizierungsverfahren für IT-Produkte und IT-basierte Dienste. Datenschutz-Gütesiegel

Zertifizierungsverfahren für IT-Produkte und IT-basierte Dienste. Datenschutz-Gütesiegel Zertifizierungsverfahren für IT-Produkte und IT-basierte Dienste Datenschutz-Gütesiegel Inhalt 1 Einleitung 1 1.1 Vertraulichkeit personenbezogener Daten 1 1.2 IT-Sicherheit und Datenschutz 2 1.3 Ziele

Mehr

Mit der egk zu einer vertrauenswürdigen Telematikinfrastruktur

Mit der egk zu einer vertrauenswürdigen Telematikinfrastruktur Mit der egk zu einer vertrauenswürdigen Telematikinfrastruktur Informationsveranstaltung Telematik Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Haus der Ärzteschaft, Düsseldorf, 9.2.2006 Dr. Thilo Weichert

Mehr

Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld

Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld Personenbezogene Daten im Qualitäts- und Projektmanagement 17.02.2014 migosens GmbH 2014 Folie 2 Definitionen Was sind personenbezogene Daten? sind

Mehr

WAS DAS BUNDESDATENSCHUTZGESETZ VON UNTERNEHMEN VERLANGT

WAS DAS BUNDESDATENSCHUTZGESETZ VON UNTERNEHMEN VERLANGT WAS DAS BUNDESDATENSCHUTZGESETZ VON UNTERNEHMEN VERLANGT Technische und organisatorische Maßnahmen nach 9 BDSG - Regelungsinhalte von 9 BDSG sowie Umsetzungsmöglichkeiten der Datenschutzgebote Fraunhofer

Mehr

Informationen zum Datenschutzaudit durch dbc Sachverständige

Informationen zum Datenschutzaudit durch dbc Sachverständige Informationen zum Datenschutzaudit durch dbc Sachverständige Sehr geehrter Kunde, mit dieser Information möchten wir Ihnen einen Überblick über die Auditierung (=Prüfung) und Zertifizierung Ihres Unternehmens

Mehr

Kurzgutachten über das Auditverfahren gemäß 43 Abs. 2 LDSG

Kurzgutachten über das Auditverfahren gemäß 43 Abs. 2 LDSG Kurzgutachten über das Auditverfahren gemäß 43 Abs. 2 LDSG Personalverwaltungs- und Informationssystem (PVS) der Stadt Norderstedt Reauditierung hinsichtlich des Audits 04/2003 vom 24. August 2003 und

Mehr

Kommunaler Datenschutz

Kommunaler Datenschutz Kommunaler Datenschutz Thilo Weichert, Leiter des ULD XVI. Bürgermeisterseminar des Städteverbandes Schleswig-Holstein 08.05.2014, Akademie Sankelmark Inhalt Datenschutzthemen Rechtliche Grundlagen Schutzziele

Mehr