Injection Das Magazin von ENGEL für die Kunststoff-Industrie.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Injection Das Magazin von ENGEL für die Kunststoff-Industrie."

Transkript

1 Injection Das Magazin von ENGEL für die Kunststoff-Industrie. März 2013 ENGEL duo im Leichtbaueinsatz ENGEL liefert Systemlösungen ins BMW Werk Leipzig Seite 11 ENGEL startet mit e-calc in neue Serviceära App für mobile Geräte ersetzt Datenschieber Seite 13 Doppelt so schnell wie der Mitbewerb O.C.S.A. nutzt Holmlosvorteil für 2-K-Verpackungsteil Seite 16 Energiesparmeister in XXL ENGEL liefert größte Tonnen-Maschine an Sulo Seite 22 Die ENGEL e-mac Tour 2013 Roadshow führt noch bis in den Sommer durch Europa Seite 10 be the first.

2 Im Spurt zur K 2013 Nach der K ist vor der K. Diese Auffassung hat sechs Monate vor der K-Messe besondere Gültigkeit. Warum? Weil man sechs Monate vor der K-Messe seine Innovationen und sein Ausstellungsprogramm schon weitgehend fertig hat. Und da sind der Anspruch und die Messlatte unseres Unternehmens besonders hoch. ENGEL steht für Innovationen, in denen der Kundennutzen, der Systemanspruch und die Automatisierung eine besondere Rolle spielen. Trends frühzeitig erkennen und zur K-Messe überzeugend umsetzen das ist das Ziel. Und so versprechen wir schon heute nicht alltägliche Innovationen zur Fertigung von Leichtbauteilen, Verpackungen und optischen Komponenten. Dr. Peter Neumann, CEO ENGEL Holding Innovationen resultieren aus der Anwendung und aus der Maschinentechnik. 23 Jahre nach der Einführung der holmlosen Maschinen zeigen wir innovative Weiterentwicklungen des Konzeptes. Die Themen Holmlosigkeit und elektrische Maschinenantriebe haben uns viele Jahre beschäftigt. Nun ist es uns gelungen, eine kleine elektrische Maschinenreihe zu konstruieren, die zur K-Messe erstmals präsentiert wird. Kompakt, präzise, schnell und holmlos. Die Abrundung unserer bestehenden elektrischen Maschinenreihen ENGEL e-mac und ENGEL e-motion. Unsere elektrifizierte Großmaschine haben wir erstmalig auf unserem Symposium 2012 gezeigt, auf der K-Messe präsentieren wir nun die ENGEL e-duo in einer anspruchsvollen Packaging-Anwendung. Und ein dritter Höhepunkt für völlig neue Anwendungen: die vertikale ENGEL v-duo eine Innovation, die schon sehr schnell nach der Markteinführung ein großer Erfolg für die Automobilindustrie wurde. Im Zentrum jeder Innovation steht der Kundennutzen. Das muss auch für die weltweite Innovationsmesse K gelten. Aus den Erkenntnissen unserer innovativen Lösungen lernen wir eines: Diese besonders produktiv und effizient zu entwickeln und umzusetzen. Das klingt banal, ist es aber nicht. Denn Kundennutzen heißt, nicht alles dem Innovationsstreben unterzuordnen, sondern die Innovation so zu entwickeln, dass diese bezahlbar bleibt und zusätzlich im Betrieb einen monetären Vorteil stiftet. Auf eine erfolgreiche K-Messe. Impressum Herausgeber: ENGEL AUSTRIA GmbH Ludwig-Engel-Straße 1, A-4311 Schwertberg, Redaktion: Susanne Zinckgraf, ENGEL / Gerd Liebig, ENGEL (verantwortlich). Injection ist das Kundenmagazin von ENGEL. Es erscheint regelmäßig als deutsche und englische Ausgabe. Nachdruck von Beiträgen nach Abstimmung mit der Redaktion und mit Quellenhinweis gerne gestattet.

3 N Rückblick N Aktuelles News 4 ENGEL weltweit. Vor Ort Messen, Events, Projekte 8 Vollelektrisch inklusive der Nebenbewegungen Technologieinterview mit Gerhard Dimmler und Friedrich Mairhofer 10 Die ENGEL e-mac Tour 2013 Roadshow führt durch Europa 11 ENGEL duo im Leichtbaueinsatz ENGEL liefert Systemlösungen ins BMW Werk Leipzig 12 Standards in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt ENGEL übergibt Spritzgießmaschine an die LEGO Gruppe 13 ENGEL startet mit e-calc in neue Serviceära App für mobile Geräte ersetzt Datenschieber 14 Transparenz in einer neuen Dimension ENGEL e-factory 2 mit neuen Funktionalitäten 15 Größter Roboter seiner Klasse Erfolgsreihe ENGEL viper erweitert 16 Doppelt so schnell wie der Mitbewerb O.C.S.A. nutzt Holmlosvorteil für 2-K-Verpackungsteil 18 Wettbewerbsfaktor kurze Rüstzeiten nico setzt auf holmlose Maschinen und flexible Spanntechnik 20 Dichten und Dämpfen auf einmal Vernay kombiniert Zwei-K-Silikonverarbeitung mit Insert-Technik 22 Energiesparmeister in XXL ENGEL liefert größte 5500-Tonnen-Maschine an Sulo

4 ENGEL weltweit. vor Ort. Fast 150 Gäste feierten gemeinsam mit ENGEL Korea die Eröffnung des stark erweiterten Produktionswerks in Pyungtaek-City. Produktionskapazität verdoppelt ENGEL schließt Werksausbau in Korea ab Rund Spritzgießmaschinen werden in Zukunft pro Jahr das ENGEL Produktionswerk in Pyungtaek-City verlassen, fast doppelt so viele wie bisher. Im März 2013 feierte ENGEL den erweiterten und gleichzeitig modernisierten Standort gemeinsam mit Kunden, Partnern und hochrangigen Vertretern der Lokalpolitik. Insgesamt investierte ENGEL mehr als 8 Mio. Euro in Südkorea. Die Niederlassung in Pyungtaek-City spielt für ENGEL eine Schlüsselrolle in den schnell wachsenden Märkten Asiens. Seit 2001 produziert ENGEL in Korea Klein- und Mittelmaschinen im Schließkraftbereich von 25 bis 400 Tonnen. 30 Prozent der Maschinen bleiben im Land, 70 Prozent werden nach China und die anderen asiatischen Länder exportiert. Mit unserer dezentralen Fertigung in Asien erzielen wir für unsere Kunden in der Region nicht nur kurze Lieferzeiten, sondern gewährleisten auch die individuelle Adaption der Spritzgießmaschinen und Systemlösungen an die spezifischen Anforderungen der lokalen Märkte, sagt Robert Bodingbauer, Geschäftsführer von ENGEL Machinery Korea. Damit sichern wir uns in Asien wichtige Wettbewerbsvorteile. Wirtschaftlicher produzieren Eurostampi 2013 in Parma Auf der Eurostampi, die im März 2013 im Rahmen der Industriemesse MECSPE in Parma/Italien stattfand, setzte ENGEL auf Präzision in Verbindung mit höchster Wirtschaftlichkeit. Eine ENGEL e-mac 310/100 produzierte Abstandsringe für die Sanitärtechnik und stellte dabei die Leistungsfähigkeit der neuen vollelektrischen Spritzgießmaschinenbaureihe von ENGEL einmal mehr unter Beweis. Die Abstandsringe wurden in einem 4-fach-Werkzeug mit einer Zykluszeit von nur sieben Sekunden aus hochkristallinem Polyamid gespritzt. Im Vergleich zu einer hydraulischen Spritzgießmaschine spart die ENGEL e-mac bei dieser Anwendung 20 Prozent Zykluszeit ein. Die herausragende Präzision der Maschine sichert eine konstant hohe Produktqualität und steigert damit zusätzlich die Produktivität. Nicht nur für die Automobilindustrie Neue MuCell-Seminare Volles Haus in Schwertberg: Die MuCell- Seminare von ENGEL AUS- TRIA erfahren eine große Nachfrage. Mehr als 130 Kunststoffverarbeiter informierten sich Ende 2012 im Technologiezentrum von ENGEL AUSTRIA in Schwertberg über die Möglichkeiten und Chancen des MuCell-Schaumspritzgießens. Das Seminar, zu dem ENGEL gemeinsam mit Trexel und weiteren Partnern eingeladen hatte, war damit ausgebucht. Die kontinuierlich steigende Teilnehmerzahl unserer MuCell-Seminare belegt, dass das physikalische Schäumen weiter massiv an Bedeutung gewinnt, betont Michael Fischer, Verkaufsleiter Technologien von ENGEL AUSTRIA. Die Automobil ist nach wie vor ein Anwendungsschwerpunkt, zunehmend erkennen aber auch andere Branchen das Potenzial der MuCell-Technologie. Michael Fischer, Verkaufsleiter Technologien von ENGEL AUSTRIA 4_ENGEL injection-2013

5 MuCell-Seminare 2013 finden am 4./5. Juni und am 27./28. November im Technologiezentrum von ENGEL AUSTRIA in Schwertberg/Österreich statt. Kompakte Maschinen gefragt Interplastica in Moskau Effiziente Gesamtlösungen präsentierte ENGEL auf der Interplastica 2013 in Moskau. Eine schnelle und besonders kompakte ENGEL duo 350 pico Spritzgießmaschine mit Linearroboter ENGEL viper 20 und eine holmlose ENGEL victory 50 spex Spritzgießmaschine mit Linearroboter ENGEL viper 6 traten an, kürzeste Zykluszeiten und höchste Produktivität mit niedrigstem Energieverbrauch und höchster Produktqualität optimal zu vereinen. 280 x 280 x 24 mm große und 600 g schwere Regenwassergitter wurden mit einer Zykluszeit von 45 Sekunden auf der ENGEL duo pico aus Polypropylen gespritzt. Mit einer Trockenlaufzeit von nur 2,4 Sekunden ermöglicht die Maschinenbaureihe besonders kurze Zykluszeiten. Kaufentscheidend für unsere Kunden ist darüber hinaus oft die kompakte Bauweise der ENGEL duo Zweiplattenmaschinen, betont Olaf Kassek, Geschäftsführer von OOO ENGEL in Moskau. Als besonders platzsparend erwies sich in Moskau auch die zweite Fertigungszelle rund um die ENGEL victory 50 spex, die Grundplatten für Wasserzähler aus POM fertigte. Viel Leistung auf kleiner Stellfläche: Eine ENGEL duo 2550/350 pico produzierte während der Interplastica Regenwassergitter. Prozessregelung mit Köpfchen Medtec Europe in Stuttgart Auf der Medtec Europe Ende Februar 2013 in Stuttgart demonstrierte ENGEL Fertigungszelle mit integriertem Komplett als Reinraum gekapselt: Die ENGEL easix Roboter auf der Medtec ENGEL AUSTRIA, wie sich die kontinuierlich steigenden Anforderungen Europe in Stuttgart. der Medizintechnikproduzenten mit innovativen Systemlösungen kosteneffizient umsetzen lassen. An seinem Messestand produzierte ENGEL auf einer vollelektrischen ENGEL e-motion 80H/80W/180 T WP combi Spritzgießmaschine in einem fach- Indexplattenwerkzeug hochautomatisiert und unter Reinraumbedingungen Autoinjektorteile in Zwei-Komponententechnik. Zum Einsatz kam dabei iq weight control. Die von ENGEL entwickelte und zum Patent angemeldete Software erkennt Schwankungen der Umgebungsbedingungen und im Rohmaterial und gleicht sie noch im selben Schuss aus. Damit werden Auswirkungen auf die Formfüllung zuverlässig verhindert. Netzwerken in neuer Niederlassung med.con in Stuttgart Schon einen Tag vor Eröffnung der Messe Medtec Europe drehte sich bei ENGEL alles um die Medizintechnik. Mit mehr als 130 Teilnehmern bescherte die Medizintechnikkonferenz med.con dem neuen ENGEL Deutschland Technologieforum Stuttgart ein volles Haus. Nicht nur aus dem Südwesten Deutschlands reisten Medizintechnikexperten zur Konferenz nach Wurmberg. Claus Wilde, Leiter der neuen Niederlassung, und Christian Pum, CSO der ENGEL Holding in Österreich, konnten auch zahlreiche Gäste aus nördlicheren Regionen sowie aus Italien, Österreich und der Schweiz begrüßen. Auf sie wartete ein spannender Mix aus Fachvorträgen, Live-Demonstrationen und Networking und zudem ein Einblick in das umfassende Angebot von ENGEL an seinem neuen Standort. ENGEL injection-2013_5

6 Betriebe, sondern den Gesamtzuliefermarkt bezieht, ergibt sich bezogen auf die relevanten Unternehmen für ENGEL eine Marktdurchdringung von fast 100 Prozent im oberen Bereich. Nachhaltig und wirtschaftlich Arabplast in Dubai Wird seinem Anspruch, eine Kommunikationsplattform für die Spritzgießindustrie zu sein, schon mit der ersten großen Veranstaltung voll und ganz gerecht: Das neue ENGEL Deutschland Technologieforum Stuttgart. Vier Medizintechnikanwendungen und insgesamt sieben Fertigungszellen präsentierte ENGEL zur med.con. Besonders viel Aufmerksamkeit erfuhr die Herstellung von Pharmabehältnissen auf einer ENGEL e-victory 440/120 Spritzgießmaschine im inject2blow Verfahren eine Deutschlandpremiere. Aktuelle Anforderungen, Erfolgsfaktoren und Marktchancen standen im Mittelpunkt der Fachvorträge. Wir haben im ENGEL Deutschland Technologieforum Stuttgart ein besonders großes Technikum und werden mit regelmäßig wechselnden Exponaten unseren Kunden und Gästen bei jedem Besuch etwas Neues präsentieren. Claus Wilde, Leiter ENGEL Deutschland Technologieforum Stuttgart Am Beispiel der Herstellung von Getränkebechern auf einer holmlosen ENGEL e-victory Spritzgießmaschine zeigte ENGEL Mitte Januar 2013 auf der Arabplast in Dubai, wie sich bei höchster Produktqualität und Nachhaltigkeit die Produktivität steigern und die Stückkosten senken lassen. Das sehr schnelle Bevölkerungswachstum und der kontinuierlich steigende Wohlstand sorgen dafür, dass der Markt für Verpackungen zu den am stärksten wachsenden Branchen im Nahen Osten zählt. Innovative Technologien für die Verpackungsindustrie standen deshalb am Gemeinschaftsstand von ENGEL AUSTRIA und seinen Werkzeugbaupartnern Haidlmair, Otto Hofstetter und ifw im Mittelpunkt. Nachhaltigkeit hat viele Facetten, sagt Andreas Leitner, Sales Manager Middle East von ENGEL. Das klare Ziel von ENGEL ist es, ökologisch und sozial verträgliche Lösungen zu entwickeln, die die technologischen Anforderungen optimal erfüllen und dabei gleichzeitig zu einer höheren Kosteneffizienz und damit besseren Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden beitragen. Topzulieferer der Topzulieferer Supplier Ranking Automobilindustrie Das Thema Nachhaltigkeit stand am Messestand von ENGEL auf der Arabplast 2013 in Dubai im Mittelpunkt. Zehn der weltweit Top 15 Automobilzulieferer setzen auf ENGEL Spritzgießtechnik. Dies unterstreicht einmal mehr die führende Position von ENGEL in der internationalen Automobilindustrie. Basis der Analyse von ENGEL AUSTRIA ist die Veröffentlichung der Top 100 Automotive Supplier des Fachmagazins Automobil Produktion. Da sich das Ranking nicht nur auf kunststoffverarbeitende Die starke Marktposition in der Automobilindustrie verdanken wir nicht zuletzt der Bündelung unserer Automotive-Kompetenz in einer eigenen Business Unit. Jochen Wallmüller, Verkaufsleiter Key Account von ENGEL AUSTRIA Vorschau 2013 Plastpol, Kielce/Polen, 7. bis 10. Mai Technical Fair, Belgrad/Serbien, 13. bis 17. Mai Chinaplas, Guangzhou/China, 20. bis 23. Mai Feiplastic, São Paulo/Brasilien, 20. bis 24. Mai International Engineering Fair, Nitra/Slowakei, 21. bis 24. Mai Drinktec, München/Deutschland, 16. bis 20. September Expo Plast, Bukarest/Rumänien, 18. bis 21. September MSV, Brno/Tschechien, 7. bis 11. Oktober K, Düsseldorf/Deutschland, 16. bis 23. Oktober 6_ENGEL injection-2013

7 Lieferzeiten deutlich gekürzt Roboterwerk auf Fließmontage umgestellt Mit der Einführung einer getakteten Fließmontage und der Modernisierung des Maschinenparks in seinem Roboterwerk reagiert ENGEL auf das kontinuierlich steigende Auftragsvolumen in der Automatisierungstechnik. Insgesamt 2,3 Mio. Euro investierte ENGEL in seinen Standort Dietach. Die Fließmontage ist bei ENGEL das bevorzugte Fertigungskonzept. Wir stellen die Effizienz unserer Fertigung kontinuierlich auf den Prüfstand und investieren in die Optimierung. Damit stärken wir weltweit unsere Wettbewerbsfähigkeit. Stefan Engleder, ENGEL CTO Der Markt für Automatisierungstechnik wächst weltweit, betont Dr. Stefan Engleder, Geschäftsführer Technologie und Produktion von ENGEL. Bereits 50 Prozent aller Großmaschinen und 35 Prozent der Klein- und Mittelmaschinen liefert ENGEL inklusive Automatisierung aus, mit weiter steigender Tendenz. Mit der neuen Struktur realisieren wir jetzt auch bei vollen Auftragsbüchern kurze Lieferzeiten für ENGEL viper Linearroboter sowie integrierte Systemlösungen, so Stefan Engleder. Gleichzeitig haben wir damit die Fertigungskapazität erhöht. Eine Besonderheit des Fließprozesses bei ENGEL ist, dass sämtliche Arbeitsschritte im Montagetakt erfolgen. Hierzu gehört auch die Inbetriebnahme, was unnötige Wartezeiten vermeidet und dem Kunden von Anfang an Planungssicherheit garantiert. 90 Prozent aller Aufträge deckt ENGEL im Bereich der Linearroboter mit der Fließmontage ab. Auch ein Großteil der Optionen wird im Takt gefertigt. Versteckte Potenziale heben VDI-Tagung Spritzgießen in Baden-Baden Steigende Qualitätsanforderungen und der zunehmende Kostendruck schärfen das Bewusstsein für die Werkzeugtemperierung. Während der Spritzgießer- Jahrestagung des VDI Anfang Februar 2013 in Baden-Baden rückte ENGEL dieses Thema deshalb ins Zentrum seines Auftritts und zeigte sowohl an seinem Infostand als auch während seines Vortrags das Potenzial der Temperierwasserverteilung mit elektronischer Überwachung auf. Die Optimierung der Durchflussmengen trägt entscheidend dazu bei, die Zykluszeiten zu senken und die Energiekosten für die Werkzeugtemperierung niedrig zu halten, so Florian Raschke, Entwickler bei ENGEL. Zeigten am Infostand von ENGEL das Potenzial des Wasserverteilsystems ENGEL flomo für die Prozessüberwachung und -optimierung auf: Entwickler Florian Raschke (links) und Produktmanager Klaus Tänzler (rechts) von ENGEL. Bedienoberflächen von morgen Sensitive Surface Days Während der Sensitive Surface Days Mitte Februar 2013 in Schwertberg und St. Valentin stellte ENGEL seine weltweit führende Position auf dem Gebiet der kapazitiven Elektronik in Verbindung mit hochwertig veredelten Kunststoffoberflächen einmal mehr unter Beweis. Selbst aus Australien und Japan reisten Kunststoffverarbeiter nach Österreich, um sich zwei Tage lang über die Möglichkeiten und Chancen innovativer Spritzgießtechnologien zur Funktionalisierung von Kunststoffoberflächen mit elektronischer Intelligenz zu informieren. Insgesamt zählte die Veranstaltung, die ENGEL gemeinsam mit Partnern veranstaltete, mehr als 140 Teilnehmer. Im Automobil lösen Sensitive Surfaces die Grenzen zwischen Fahrer, Fahrzeug Im Automobil lösen Sensitive Surfaces die Grenzen und Smartphone auf. Inzwischen finden intelligente zwischen Fahrer, Fahrzeug und Smartphone auf. Kunststoff-Oberflächen, die mit Hilfe von kapazitiver Elektronik mechanische Tasten, Schieber und Drehregler ersetzen, aber auch in anderen Branchen viel Beachtung. Neben Automobilzulieferern besuchten vor allem Unternehmen aus den Branchen Teletronics, Weiße Ware und Medizintechnik die Sensitive Surface Days. Ihnen bot die Veranstaltung einen spannenden Mix aus Theorie und Praxis. In den Fachvorträgen ging es unter anderem um zukunftsweisende Fertigungstechnologien, Marktpotenziale und Visionen, bevor sich die Teilnehmer die Produktion von Funktionsbauteilen live anschauen konnten. Die 140 Teilnehmer der Sensitive Surface Days bei ENGEL kamen aus den unterschiedlichsten Branchen. ENGEL injection-2013_7

8 Vollelektrisch inklusive der Nebenbewegungen Vollelektrisch oder hybrid? Oft werden bei einer elektrischen Spritzgießmaschine nur die drei Hauptbewegungen Formschluss, Plastifizieren und Einspritzen elektrisch ausgeführt, während für Nebenbewegungen nach wie vor Hydraulik zum Einsatz kommt. Dabei eröffnet die Elektrifizierung von klassischen Nebenbewegungen, wie Drehtischen, Auswerfern und Kernzügen, weiteres Optimierungspotenzial hinsichtlich einer höheren Fertigungseffizienz und Produktqualität. Worin besteht die Motivation, bei einer Spritzgießmaschine auch die Nebenbewegungen elektrisch auszuführen? Friedrich Mairhofer: Servoelektrische Antriebe verleihen mechanischen Systemen Feingefühl. Es resultieren eine höhere Präzision und bessere Regelbarkeit und damit zum Teil ganz neue Funktionen. Die Intelligenz der Komponenten und Systeme und damit der gesamten Spritzgießmaschine steigt. Bei den Nebenbewegungen ist das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Anpresssysteme machen den Anfang. Sie werden bereits von einigen Anbietern zum Teil als Option elektrisch ausgeführt. Aber auch das ist noch lange nicht selbstverständlich. Gerhard Dimmler: Erst die servoelektrische Antriebstechnik ermöglicht zuverlässig synchrone Bewegungen, wie sie für hochintegrierte Prozesse benötigt werden. Damit unterstützt die Elektrifizierung von Nebenbewegungen einen wichtigen Branchentrend. Nehmen wir zum Beispiel Drehwürfelwerkzeuge, bei denen sich Drehtisch und Werkzeugaufspannplatte unabhängig voneinander bewegen. Nur mit Hilfe von Servoantrieben können wir eine hohe Präzision und Reproduzierbarkeit für hochdynamische integrierte Prozesse wie zum Beispiel die Herstellung abfüllfertiger Flex-Tuben im Spritzgießprozess sicherstellen. Die Flex-Tuben werden auf einer ENGEL e-motion Spritzgießmaschine in einem Drehwürfelwerkzeug inklusive Zwei-Komponentenverschluss und In-Mould-Labeling in einem Arbeitsschritt gefertigt. Die vollelektrische Antriebstechnik trägt in dieser Anwendung entscheidend zur Realisierung des hohen Prozessintegrationsgrads und damit zur Wirtschaftlichkeit des Fertigungsverfahrens bei. 8_ENGEL injection-2013

9 Friedrich Mairhofer (links), Produktmanager elektrische Spritzgießmaschinen Gerhard Dimmler (rechts), Leiter Forschung und Entwicklung Produkte Bei welchen Nebenbewegungen sehen Sie das größte Potenzial? Gerhard Dimmler: Besonders großes Optimierungspotenzial bietet die Elektrifizierung von Drehtischen. Von Vorteil ist hier vor allem das Wegfallen der mechanischen Anschläge und die oftmals kürzere Drehzeit. Erkennt die Steuerung nach einem Werkzeugwechsel das Werkzeuggewicht und die Exzentrizität automatisch, kann sie die Drehtischbewegung exakt an die aktuellen Betriebsbedingungen anpassen. Hierfür wurde ein österreichisches Patent erteilt. In den meisten Fällen führt diese Anpassung zu einer weiteren Verkürzung der Drehzeit. Insgesamt ergeben sich durch den Einsatz servoelektrischer Drehtische im Vergleich zu hydraulischen Systemen vor allem vier Vorteile: kürzere Zykluszeiten, höhere Positioniergenauigkeiten, weniger Verschleiß und eine flexiblere Prozesssteuerung. Auf welchen Mehraufwand muss sich der Anlagenbediener einstellen? Friedrich Mairhofer: Da die Optimierungshilfen in die Steuerung der Spritzgießmaschine integriert sind, erhöht sich für den Maschinenbediener nicht der Einstellungsaufwand. Im Gegenteil: nach einem Werkzeugwechsel berechnet die Steuerung automatisch die optimalen Beschleunigungs- und Verzögerungsrampen für die Drehtischbewegung. Wie sieht es mit den weiteren Nebenbewegungen aus? Gerhard Dimmler: Elektrische Auswerfer bieten aufgrund ihrer hohen Bewegungspräzision und der gezielten Bahnsteuerung eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Prozessoptimierung. Ähnlich wie bei der Einparkhilfe eines Pkw ermittelt die Steuerung beim Einsatz elektrischer Auswerfer mittels gezielter Berührungen der mechanischen Komponenten den optimalen Auswerfhub und verhindert damit ein mechanisches Anfahren. Ist ein mechanischer Anschlag für die Entformaufgabe aber notwendig, steuert das System die Anschlagkraft deutlich feiner als es mit hydraulischen Systemen möglich ist. Auch dadurch wird eine unnötig hohe Belastung der mechanischen Komponenten verhindert. Worin bestehen aktuell noch die größten Herausforderungen auf dem Weg zu einer vollständigen Elektrifizierung von Nebenbewegungen? Gerhard Dimmler: Die größte Herausforderung sehen wir bei den Kernzügen. Wir wünschen uns, dass sich die Werkzeugbauer noch stärker mit der servoelektrischen Antriebstechnik auseinandersetzen. Friedrich Mairhofer: Insgesamt sind noch einige Hürden zu nehmen, aber wir beobachten im Markt, dass die Vorteile der servoelektrischen Antriebstechnik immer mehr Kunststoffverarbeiter überzeugen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die intelligenten Lösungen für Nebenbewegungen im Markt etabliert haben werden. Dabei schreitet die Elektrifizierung von Nebenbewegungen in Spritzgießmaschinen in den einzelnen Anwenderbranchen mit unterschiedlichem Tempo voran. Zu den wesentlichen Treibern gehört aktuell die Medizintechnik, deren Ziel es ist, im Reinraum auf Hydraulik vollständig zu verzichten. ENGEL injection-2013_9

10 Die ENGEL e-mac Tour 2013 Close to the customer mit der ENGEL e-mac Roadshow wird ENGEL seinem Motto einmal mehr voll und ganz gerecht. Noch bis in den Sommer tourt die neue vollelektrische Maschinenbaureihe durch Europa. Im Gepäck: innovative Anwendungen, Fachvorträge und vor allem Zeit für individuelle Expertengespräche. Tourauftakt war in Wissous/Frankreich Mitte Februar, von dort aus ging es über Ungarn, Tschechien und Polen zu den deutschen ENGEL Standorten. Italien, Großbritannien und weitere Länder werden folgen. Mehr als 600 Spritzgießverarbeiter nutzten bislang die Chance, sich unmittelbar vor ihrer Haustür von der Leistungsstärke der neuen ENGEL e-mac zu überzeugen, und viele Kunden brachten dafür bereits konkrete Projektanfragen mit. Nur wenn wir die Herausforderungen und Prozesse unserer Kunden genau kennen und verstehen, können wir Lösungen entwickeln, die die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden nachhaltig steigern, betont Friedrich Mairhofer, Produktmanager für elektrische Spritzgießmaschinen bei ENGEL AUS- TRIA. Deshalb sind uns die persönlichen Kontakte zu unseren Kunden besonders wichtig. Die Roadshow bietet uns dafür einen optimalen Rahmen. Außerdem lernen unsere Gäste gleichzeitig das Angebot unserer Niederlassungen vor Ort kennen. Alle ENGEL Niederlassungen haben ein eigenes Technikum und Schulungszentrum. Training und Service sind fester Bestandteil der ENGEL Systemlösungen. Bester Wirkungsgrad und höchste Präzision Leistungsstark, hochpräzise, sparsam und kompakt: Die vollelektrische ENGEL e-mac Spritzgießmaschine setzt neue Maßstäbe in der Herstellung von technischen Teilen und Elektronikkomponenten. Anhand von zwei Anwendungsbeispielen demonstriert die Maschinenbaureihe während der Roadshow ihr volles Potenzial. Besonders eindrucksvoll zeigt die Herstellung von Steckergehäusen aus glasfasergefülltem PBT/ASA auf einer ENGEL e-mac 310/100 mit integriertem ENGEL viper 6 Linearroboter, wie sich maximale Präzision mit höchster Wirtschaftlichkeit vereinen lassen. Volles Haus bei ENGEL Frankreich: Die Niederlassung feierte zeitgleich mit der ENGEL e-mac Roadshow ihr 35jähriges Jubiläum. Herzlich Willkommen zur ENGEL e-mac Roadshow bei ENGEL Hungaria in Budapest. Weitere Tourtermine: 10_ENGEL injection-2013

11 Auf den verketteten ENGEL duo Spritzgießmaschinen lassen sich zwei Fahrzeugkomponenten synchron spritzen und austakten. ENGEL duo im Leichtbaueinsatz Höchste Effizienz und maximale Flexibilität die neuen Spritzgießsystemlösungen, die ENGEL AUSTRIA ins BMW Werk Leipzig lieferte, bringen beide Anforderungen unter einen Hut. Sie finden Einsatz zur Herstellung von Außenhautkomponenten in Leichtbauweise. Leichtbau und Spritzguss sind Schlüsselbegriffe zur Bewältigung der steigenden Anforderungen in Verkehr und Mobilität. ENGEL hat diesen Zukunftstrend früh erkannt und die Weiterentwicklung seiner Maschinen und Technologien für die Branche Automobil konsequent darauf ausgerichtet, sagt Dr. Peter Neumann, CEO der ENGEL Holding. Der Auftrag von BMW zeigt, dass wir von der Automobilindustrie als führender Anbieter im Bereich Leichtbau wahrgenommen werden. Die aktuelle Lieferung umfasst ENGEL duo Spritzgießmaschinen mit 4000 und 2700 Tonnen Schließkraft, die auf Höchstleistung ausgelegt und mit der Energiesparoption ecodrive ausgestattet sind. Denn Nachhaltigkeit ist ein weiteres zentrales Leitthema des Projekts. Höchste Effizienz mit maximaler Flexibilität im Einklang Eine Besonderheit der Spritzgießverarbeitungszellen in Leipzig: Jeweils zwei ENGEL duo Großmaschinen wurden Rücken an Rücken als Doppelanlagen integriert. Im Master-Slave-Betrieb lassen sich die beiden Maschinen im Verbund steuern, um zwei Komponenten synchron zu spritzen und auszutakten. Nur wenn beide Komponenten nach der Spritzgießfertigung den exakt gleichen Alterungsprozess durchlaufen, entsprechen später die Karosseriebauteile den hohen Qualitätsanforderungen. Die verketteten Spritzgießmaschinen können auch getrennt voneinander mit unterschiedlichen Werkzeugen ausgelastet werden. Dies erhöht die Verfügbarkeit der Anlagen und stellt ein hohes Maß an Fertigungsflexibilität sicher. Alle Spritzgießmaschinen sind mit Mehrachs-Industrierobotern ausgestattet. Als Generalunternehmer für die Fertigungszellen übernahm ENGEL die Integration der Automatisierung ins Gesamtkonzept. Dieses umfasst zudem einen menügeführten Werkzeugwechsel, eine Anlagenvisualisierung und ein Datentracing. Das enorme Teilespektrum, das die Fertigungszellen in Zukunft bewältigen werden, wurde von Anfang an berücksichtigt. Mit einer komfortablen und übersichtlichen Anlagenbedienung erfüllen die neuen Anlagen so auch hinsichtlich der Steuerungstechnik die Forderung nach höchster Effizienz und maximaler Flexibilität. ENGEL injection-2013_11

12 ENGEL übergibt Spritzgieß maschine an die LEGO Gruppe ENGEL AUSTRIA hat die die Spritzgießmaschine an die LEGO Gruppe übergeben. Auf ENGEL Spritzgießmaschinen werden in den LEGO Werken in Dänemark, Ungarn und Mexiko LEGO -Elemente in den unterschiedlichsten Formen und Farben produziert. Seit über 40 Jahren arbeiten ENGEL und die LEGO Gruppe zusammen und haben während dieser Zeit viele neue Entwicklungen gemeinschaftlich vorangetrieben. Höchste Leistung in Kombination mit maximaler Effizienz und Nachhaltigkeit dafür stehen ENGEL Spritzgießmaschinen und Systemlösungen in den weltweiten Märkten. Wir sind genauso wie die LEGO Gruppe ein Familienunternehmen und haben kurze Entscheidungswege, sagt Christian Pum, Geschäftsführer Vertrieb von ENGEL AUSTRIA. So können wir besonders schnell auf neue Herausforderungen reagieren und für die spezifischen Anforderungen unseres Kunden individuelle Lösungen entwickeln. Dabei initiiert die enge Zusammenarbeit immer wieder ganz neue Ideen und Impulse auf beiden Seiten. Das ist es, was unsere Partnerschaft besonders macht. Investition in Energieeffizienz Zu den zentralen Themen gehört die Nachhaltigkeit. Es ist unser Bestreben, einen positiven Einfluss auf unsere Umgebung zu nehmen, betont John Hansen, Senior Vice President und Leiter Qualität und Engineering in der LEGO Gruppe. Unser Geschäft ist das Spielen, und Kindern gilt unsere ganze Aufmerksamkeit. Ihnen gehört die Zukunft und unser Planet und sie haben das Recht auf eine gesunde Umwelt. Deshalb haben wir uns der Nachhaltigkeit mit ganzem Nachdruck verschrieben. Für die Spritzgießproduktion bedeutet dies, dass wir ausschließlich in energieeffiziente Maschinen investieren. Welche Antriebstechnik und Prozesstechnologie für die jeweilige Anwendung die energieeffizienteste Lösung darstellt, ermittelt die LEGO Gruppe stets für den Einzelfall gemeinsam mit seinem Lieferanten. ENGEL liefert sowohl servohydraulische als auch vollelektrische Spritzgießmaschinen in die LEGO-Werke. Knapp die Hälfte der insgesamt 1500 von ENGEL in den vergangenen vier Jahrzehnten gelieferten Spritzgießmaschinen ist in den Werken der LEGO Gruppe heute im Einsatz. Die Anforderungen sind in dieser Zeit kontinuierlich gestiegen. Wir freuen uns auf immer wieder neue Herausforderungen mit der LEGO Gruppe, so Christian Pum. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Partnerschaft auch in Zukunft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung beider Unternehmen einen wichtigen Beitrag leisten wird. Erfolgreiche Zusammenarbeit seit über 40 Jahren: Christian Pum, Geschäftsführer Vertrieb von ENGEL, und Dr. Peter Neumann, CEO von ENGEL, übergeben die ENGEL Spritzgießmaschine an John Hansen, Senior Vice President und Leiter Qualität und Engineering in der LEGO Gruppe (von rechts nach links). 12_ENGEL injection-2013

13 ENGEL startet mit e-calc in neue Serviceära Mit einer neuen App für Mobilgeräte bietet ENGEL seinen Kunden ab sofort noch mehr Unterstützung. Nach der Eingabe weniger Parameter liefert e-calc automatisch die für die material- und bauteilabhängige Auslegung von Spritzgießmaschinen benötigten Werte sowie wichtige Einstelldaten und stellt damit sicher, dass die Spritzgießmaschine optimal zur jeweiligen Anwendung passt. Die Werkstoffdaten sind in der Software hinterlegt. Auf dieser Basis leitet e-calc den Anwender Schritt für Schritt zum Ergebnis. Berechnet werden die optimalen Werte für das benötigte Hubvolumen, den auftretenden Fülldruck, die sich daraus ergebende Schließkraft sowie die Schneckendrehzahl und Kühlzeit. Bislang unterstützt ENGEL seine Kunden bei der Maschinenauslegung mit einem Datenschieber, der dem Anwender aber nicht die notwendigen Berechnungen abnimmt. Schon ein kleiner Rechenfehler kann zu einer ineffizienten Auslegung der Spritzgießmaschine führen. Hier bietet die App ein Plus an Sicherheit. Auch wenig erfahrene Kunststoffverarbeiter finden mit Hilfe der Software innerhalb kürzester Zeit die bestgeeignete Maschine. Zudem profitiert der Maschineneinrichter im laufenden Betrieb für die Prozesseinstellung. Dafür bedarf es weder eines Taschenrechners, noch müssen Werkstoffdaten manuell eingegeben werden. Immer am Mann immer auf dem neuesten Stand Das Smartphone ist immer am Mann. Diese ständige Verfügbarkeit war für uns ausschlaggebend, erstmals eine App zu entwickeln, betont Dr. Georg Steinbichler, Leiter Forschung und Entwicklung Technologien von ENGEL AUSTRIA. Unser Ziel ist es, die Anwendung der ENGEL Spritzgießtechnik trotz zunehmender Funktionalitätsvielfalt immer weiter zu vereinfachen. Die Werkstoffdaten repräsentativer thermoplastischer Kunststoffe, die bislang kompakt auf dem Schieber zusammengefasst waren, wurden in der App hinterlegt. Hierzu gehören zum Beispiel Masse-, Werkzeugund Vortrocknungstemperaturen und -zeiten, Fließfähigkeits- und Wanddickenfaktoren, Temperaturleitfähigkeiten und Entformungstemperaturen, zulässige Schneckenumfangsgeschwindigkeiten, Enthalpiewerte und Richtwerte für die Verarbeitungsschwindung. Zusätzlich umfasst die neue Software ein Glossar für Fachbegriffe. Kommunikation zum Kunden weiter vereinfacht Wir sehen in der App-Technologie großes Potenzial für unseren Kundenservice sowie langfristig für unseren Trainingsbereich, betont Wolfgang Degwerth, Kundendienstleiter von ENGEL AUSTRIA. Mit e-calc vereinfachen wir noch weiter die Kommunikation zwischen ENGEL und unseren Kunden und starten in ein völlig neues Servicezeitalter. e-calc gehört zu den ersten Apps, die für die Spritzgießindustrie entwickelt wurden. Die ENGEL App e-calc steht in den Stores der Anbieter in deutsch und englisch für Android-Smartphones zur Verfügung. Versionen für ios und Windows Mobile sind in Vorbereitung. ENGEL injection-2013_13

14 Tr Ta ra rn an as ns np sp sa par arer ae en ez nz in einer neuen Dimension Mit ENGEL e-factory 2 setzt ENGEL neue Maßstäbe in der Betriebsdatenerfassung. Dank seines erweiterten Funktionspakets lässt sich das neue Release der ENGEL MES-Lösung direkt an ERP-Systeme wie SAP anbinden und erlaubt jetzt auch die Integration von Spritzgießmaschinen unterschiedlicher Marken. Die Folge sind mehr Produktivität und Effizienz in der Spritzgießfertigung. Manufacturing Execution Systems kurz MES sorgen für Transparenz im Betrieb. Vom Schreibtisch aus lassen sich auch die Fertigungskennzahlen in Echtzeit im Auge behalten, um bei Planabweichungen umgehend gegensteuern zu können. ENGEL e-factory 2 umfasst derzeit folgende Module: e-factory Monitor gibt einen Überblick über aktuelle Statusinformationen wie Produktionsfortschritt, Stillstandsursachen und Maschinenalarme. Das Hallenlayout und der Produktionsfahrtenschreiber werden parallel zueinander übersichtlich dargestellt. Bei Abweichungen der hinterlegten Grenzwerte alarmiert das System automatisch. e-factory Mobile stellt wesentliche Statusinformationen konzentriert und optimiert für mobile Geräte dar. So sind sie jederzeit an jedem Ort über das Internet verfügbar. e-factory Data, die zentrale Verwaltung der Teiledatensätze, sorgt für ein schnelles und sicheres Rüsten. Da die Datensätze online zu den Maschinen übertragen werden und volle Kontrolle über die verwendeten Einstellungen besteht, ist die Qualität kontinuierlich gesichert. Sämtliche Maschineneinstellungen lassen sich sowohl online als auch offline anzeigen und Änderungen werden dokumentiert. e-factory Chart dokumentiert lückenlos sämtliche Prozessdaten als Grundlage für die statistische Auswertung. Gleichzeitig unterstützt das Modul die Kunststoffverarbeiter, die Dokumentationspflicht gegenüber ihren Kunden zu erfüllen. e-factory Reports erstellt automatisch Schicht-, Auftrags- und Langzeitstatistiken und erlaubt dem Management, jederzeit fundierte Entscheidungen zu treffen. ENGEL entwickelt seine MES-Lösung kontinuierlich weiter. Zusätzliche Funktionalitäten sind in Vorbereitung. In Kürze werden weitere Module wie Auftragsfeinplanung und Wartungsmanagement von Maschinen und Werkzeugen das neue Release ENGEL e-factory 2 ergänzen. Die grafische Oberfläche der neuen MES-Version schafft Überblick. Das Modul e-factory Monitor zeigt auf einen Blick aktuelle Statusinformationen inklusive Hallenlayout und Produktionsfahrtenschreiber. Vom Schreibtisch aus die Fertigung im Auge behalten. ENGEL e-factory 2 sorgt für Transparenz und Überblick und legt damit die Basis für fundierte Managemententscheidungen. 14_ENGEL injection-2013

15 Erfolgsreihe ENGEL viper erweitert ENGEL AUSTRIA hat seine Linearroboterbaureihe ENGEL viper erneut nach oben erweitert. Der ENGEL viper 120 mit einem nominalen Traglastvermögen von 120 kg ist der größte Linearroboter in seinem Mitbewerbsumfeld. Mit inzwischen sieben Baugrößen beginnend mit einem nominalen Traglastvermögen von 6 kg lassen sich die ENGEL Linearroboter der aktuellen Generation viper optimal an die jeweilige Automatisierungsaufgabe im Spritzgießbetrieb anpassen, und das auch im Bereich sehr hoher Schließkräfte. Mit einem Entformhub von 3000 mm und einer Reichweite von 3550 mm erobert der ENGEL viper 120 bislang unerreichte Dimensionen im Linearhandling. Maximale Stabilität, höchste Dynamik und optimaler Bedienkomfort: Diese Eigenschaften vereinen die viper Roboter über alle Baugrößen hinweg mit Leichtigkeit. Dank der innovativen Konstruktion aus lasergeschweißten Stahlprofilen konnte das Eigengewicht der Roboter niedrig gehalten und so das Traglastvermögen erhöht werden. Effizienzpotenziale erschließen Clevere Softwarepakete reduzieren die Eigenschwingungen der Roboter auch bei langen Achsmaßen und optimieren ihre Bewegungen und Dynamikwerte im Zeichen der Effizienz. Damit tragen die viper Roboter in vielen Anwendungen entscheidend zur Reduktion von Zyluszeiten sowie zur Steigerung der Produktivität bei und erweisen sich zudem als äußerst energieeffizient. Da ENGEL Spritzgießmaschinen und Roboter aus einer Hand liefert, ist eine vollständige Integration der beiden Steuerungswelten gewährleistet. Dies sorgt zum einen für eine einfache Bedienbarkeit der Roboter auch bei komplexen Anwendungen und erhöht zum anderen die Verfügbarkeit der Fertigungszelle, da der Anlagenbediener viele Aufgaben, für die herkömmlich ein Programmierer hinzugezogen werden musste, selbst erledigen kann. Optional sind die Roboter auch mit einer eigenen Steuerung lieferbar und können dann über eine Euromap 67-Schnittstelle mit Spritzgießmaschinen sämtlicher Hersteller arbeiten. Lieferzeiten gekürzt Aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit und Effizienz werden die ENGEL viper Roboter nicht nur in Kombination mit ENGEL-Spritzgießmaschinen bestellt, sondern auch als Ersatz für Altgeräte oder zum Betrieb auf Spritzgießmaschinen anderer Marken. So konnte ENGEL seit Einführung der ENGEL viper Baureihe zur Fakuma 2009 seine Umsätze im Bereich der Linearroboter deutlich steigern und Marktanteile hinzugewinnen. Um der wachsenden Nachfrage auch zukünftig gerecht zu werden, hat ENGEL in 2012 in seinem Roboterwerk in Dietach die getaktete Fließmontage eingeführt. Damit ist ENGEL in der Lage, auch bei vollen Auftragsbüchern kurze Lieferzeiten für ENGEL viper Linearroboter sowie integrierte Systemlösungen zu realisieren. ENGEL injection-2013_15

16 Statt über Schläuche wird das Werkzeug über starre Rohre mit Kühlwasser versorgt. Die Wassermenge konnte damit erhöht und die Zykluszeit reduziert werden. Doppelt so schnell wie der Mitbewerb Auf dem Weg zu noch kürzeren Zykluszeiten bei der Herstellung von Kaffeekapseln für Espressomaschinen inspirierte das Holmloskonzept der ENGEL victory Spritzgießmaschinen O.C.S.A. zu einem völlig neuen Kühlkonzept. Damit gewann der norditalienische Formenbauer und Spritzgießer nicht nur den ENGEL HL-Award 2012 in Silber, sondern auch weitere Aufträge seines Kunden illycafè. Bei den Kaffeekapseln handelt es sich nicht einfach um eine Verpackung, sondern um ein wesentliches Funktionselement der Espressomaschine, betont Marco Milan, Geschäftsführer von O.C.S.A. in Creazzo nahe Vicenza. 150 Millionen Kaffeekapseln pro Jahr produziert das Unternehmen, jeweils bestehend aus vier Einzelteilen, die bei illycafè unmittelbar vor dem Abfüllen des Kaffeepulvers montiert werden: dem Kaffeebehälter, der Bodenplatte, der Filterscheibe und dem Deckel, der später in der Espressomaschine zum Aufbrühen des Kaffees automatisch durchstochen wird. Für das volle Aroma benötigt man einen hohen Brühdruck, so Milan weiter. Deshalb werde bei den Espressomaschinen von illycafè das heiße Wasser mit 16 bar durch die Kapsel gedrückt. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Kunststoffteile, an die eingesetzten Materialien ebenso wie an deren Präzision und Passung. Die größte Herausforderung bei der Herstellung der Kapseln besteht allerdings darin, die Effizienz der Fertigung immer weiter zu steigern. Im Bereich Packaging geht es um Masse und das zu besonders niedrigen Stückkosten. Um langfristig, auch bei steigenden Auftragsvolumina, wettbewerbsfähig zu bleiben, startete O.C.S.A. im Jahr 2010 ein hausinternes Projekt mit dem Ziel, die Zykluszeit bei der Herstellung der größten der vier Komponenten, dem Kaffeebehälter, zu senken. Rohre statt Schläuche für größere Kühlwassermengen Bei den Behältern für das Kaffeepulver handelt es sich um Zwei-Komponenten-Bauteile. Der Korpus aus glasklarem Polypropylen wird an der Unterseite mit einer Membran und Dichtung aus TPE versehen. Die Membran ist perforiert, damit der aufgebrühte Kaffee in die Tasse gelangen kann. Hergestellt werden die Behälter auf einer ENGEL victory 1350H/200W/220 combi Spritzgießmaschine in einem fach-Drehtellerwerkzeug. 16_ENGEL injection-2013

17 Dabei wird zunächst in der unteren Werkzeugposition das Polypropylen verarbeitet und nach der Werkzeugdrehung oben das TPE angespritzt. Schon während der Öffnungsbewegung des Werkzeugs werden die fertigen Behälter ausgestoßen. Der einzige Schlüssel zur weiteren Zykluszeitreduktion lag in der Kühlung der PP-Komponente, so Milan. Bei Verpackungsteilen gilt es generell, besonders schnell zu kühlen. Nach unserer Erfahrung ist die Kühlwassermenge dafür wichtiger als dessen Temperatur. So wurden zunächst dickere Kühlwasserschläuche montiert. Wir beobachteten sofort einen positiven Effekt, berichtet Marco Milan, die Schläuche erwiesen sich allerdings als zu labil für die schnellen Drehtellerbewegungen. Es war schließlich der Firmengründer und Marcos Vater, Tarcisio Milan, der völlig losgelöst von traditionellen Werkzeug- und Kühlvorstellungen den hausinternen Werkzeugbau beauftragte, feste Rohrleitungen zur Kühlwasserversorgung zu konstruieren. Die barrierefreie Schließeinheit der holmlosen victory Maschinen und der dadurch entstehende enorme Freiraum brachten meinen Vater auf diese geniale Idee, sagt Marco Milan. Heute erzielen wir mit dieser Konstruktion sehr kurze Zykluszeiten von 9,2 Sekunden und produzieren damit doppelt so schnell wie unser Mitbewerber. So konnten wir unsere Lieferantenbewertung bei illycafè deutlich verbessern und haben bereits die Zusage für weitere Projekte erhalten. Erfolgreiches Teamwork: Marco Milan, Inhaber und Geschäftsführer von O.C.S.A., Fabio Crivellaro, Technischer Leiter von O.C.S.A., Sabrina Milan, Inhaberin von O.C.S.A., und Franz Pressl, Produktmanager ENGEL victory von ENGEL AUSTRIA (von rechts nach links). Wenn man in der Branche Verpackung bestehen will, muss man der Erste sein, das heißt, man muss kontinuierlich in neue Anwendungen investieren. Marco Milan, Inhaber und Geschäftsführer von O.C.S.A. Geschäftsbereich Packaging deutlich ausgebaut Inzwischen arbeiten zwei baugleiche Werkzeuge auf zwei parallel angeordneten victory Maschinen. Die Wasserrohre, die direkt mit der Kühleinheit verbunden sind, ragen nach oben aus der Schließeinheit. Da keine Holme stören, machen sie problemlos die Bewegungen der Drehteller mit. Das kreative Werkzeugkonzept, gepaart mit dem unmittelbar folgenden wirtschaftlichen Erfolg des Kunststoffverarbeiters überzeugte auch die Jury des HL-Awards Im Rahmen des ENGEL Symposiums 2012 in Österreich nahm Marco Milan gemeinsam mit seiner Schwester Sabrina Milan den Preis entgegen. Die Geschwister widmeten die Auszeichnung ihrem Vater, der wenige Monate zuvor verstarb. Sein Erbe bedeutet für O.C.S.A. ein Stück weit Zukunftssicherung, denn erst das hohe Maß an Fertigungseffizienz ermöglichte es, den Geschäftsbereich Packaging deutlich auszubauen. Vor zwei Jahren kamen unsere Kunden noch zu 89 Prozent aus der Automobilindustrie, so Marco Milan. Inzwischen sind wir bei 66 Prozent und damit deutlich weniger krisenanfällig. 150 Millionen Kaffeekapseln pro Jahr stellt O.C.S.A. für Espressomaschinen seines Kunden illycafè her. Jede Kapsel besteht aus vier Spritzgießteilen. Der Polypropylen-Becher erhält eine Membran und Dichtung aus TPE. Beide Materialien werden im Zwei-Komponentenspritzguss in einem Arbeitsgang verarbeitet. ENGEL injection-2013_17

18 Wettbewerbsfaktor kurze Rüstzeiten nico hat Produkte, die in keinem Haushalt fehlen, nico wurde von Deutsche Standards in die Riege der Marken des Jahrhunderts aufgenommen und nico produziert auch weiterhin in Deutschland und Österreich: Die Norbert Schmid GmbH + Co. KG kurz nico mit Stammsitz in Fellbach bei Stuttgart ist ein Traditionsunternehmen mit großem Verantwortungsbewusstsein für die Zukunft. Um die internationale Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern, setzt das Familienunternehmen auf zweierlei: State-ofthe-art-Fertigungstechnik, die höchste Qualität mit maximaler Effizienz vereint, und den konsequenten Ausbau des Produktportfolios. Als die deutschen Athleten 2012 für Olympia nach London reisten, hatte jeder von ihnen mindestens ein Produkt von nico im Gepäck. Seit 30 Jahren setzt die deutsche Olympiamannschaft bei Schuhspannern und Schuhanziehern auf die Jahrhundertmarke. Jeder Schuh braucht seinen speziellen Spanner, betont Norman Schmid, Geschäftsführender Gesellschafter von nico. Ob Sportschuh, Stiefel, Trotteur oder Pumps das Sortiment an Schuhspannern und Schaftformern scheint grenzenlos. Ein Großteil der Produkte wird aus polymeren Materialien gefertigt. 21 Spritzgießmaschinen für die Thermoplastverarbeitung zählt der Maschinenpark in Fellbach. Hinzu kommen weitere Spritzgießmaschinen am österreichischen Standort Dornbirn sowie Anlagen für die Polyurethanverarbeitung, Beflockung und Montage in Bensheim an der Bergstraße. Wir wissen heute nicht, welche Produkte unsere Maschinen morgen fertigen, nennt Ralf Gerst, Betriebsund Produktionsleiter in Fellbach, die aktuell größte Herausforderung. Kleine Losgrößen bestimmen das Geschäft. Manche Produkte haben Stückzahlen von gerade einmal 2000 pro Jahr. Schuhspanner werden im Wechsel mit technischen Teilen gespritzt, denn als Dienstleister hat sich nico inzwischen ein zweites Standbein aufgebaut. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Liebherr, Stihl, Freudenberg, Zumtobel, Bosch und Porsche. (Bild: Photodesign Peter D. Hartung) Der barrierefreie Werkzeugraum der ENGEL victory Spritzgießmaschine vereinfacht den Werkzeugwechsel. Zudem hat die Spanntechnik einen wesentlichen Einfluss auf die Rüstzeiten. 18_ENGEL injection-2013

19 Ob Pumps oder Stiefel: Jeder Schuh braucht seinen speziellen Spanner. Für die Spritzerei bedeutet das häufige Werkzeugwechsel. Holmlostechnik beschleunigt Werkzeugwechsel Acht bis 15 Werkzeugwechsel stehen alleine in Fellbach Woche für Woche auf dem Schichtplan. Je kleiner die Losgrößen, desto größer ist der Einfluss der Rüstzeiten auf die Stückkosten, betont Schmid. Die Rüstzeitoptimierung ist für uns deshalb der Schlüssel, immer weiter die Effizienz unserer Fertigung zu steigern. Darauf achten wir besonders bei der Investition in neue Fertigungstechnik. So stehen in den Produktionshallen in Fellbach inzwischen zwei holmlose ENGEL victory Spritzgießmaschinen mit 220 und 160 Tonnen Schließkraft. Den Ausschlag für den Kauf der ersten victory gab ein Projekt mit Kunde Liebherr. Das Werkzeug ist relativ groß und zudem außen mit Hydraulikkomponenten versehen. Im Vergleich dazu wird allerdings nur eine geringe Schließkraft benötigt, berichtet Gerst. Dass wir dieses Produkt jetzt auf einer 220-Tonnen-Maschine fertigen, verdanken wir der Holmlostechnik. Außer bei ENGEL fragte nico bei einem zweiten Anbieter eine Maschine für das Liebherr-Produkt an. Angeboten wurde eine 350 Tonnen Maschine und dennoch hätten die außenliegenden Hydraulikkomponenten für den Werkzeugwechsel jedes Mal abmontiert werden müssen. Da keine Holme stören, lassen sich bei den ENGEL victory Spritzgießmaschinen die Werkzeugaufspannplatten bis an den Rand voll ausnutzen, verdeutlicht Uwe Handschuh, Verkaufsingenieur bei ENGEL Deutschland Technologieforum Stuttgart, der neuen Niederlassung von ENGEL für den Südwesten Deutschlands. Aus diesem Grund passen größere Werkzeuge auf vergleichsweise kleine Spritzgießmaschinen. Außerdem vereinfacht die barrierefreie Schließeinheit den Werkzeugwechsel. Auch das sperrige Liebherr-Werkzeug lässt sich inklusive aller Anbauten bequem ein- und ausbauen. Von Gutteil zu Gutteil dauert das Umrüsten gerade einmal 15 Minuten. Bei einer Maschine mit Holmen müssten wir dafür zwei Stunden kalkulieren, sagt Ralf Gerst. Spanntechnik sorgt für Flexibilität Neben der Holmlostechnik der ENGEL Spritzgießmaschinen hat die Spanntechnik einen wesentlichen Einfluss auf die kurzen Rüstzeiten. nico setzt hier auf die Spannpratzen vom Typ Krokodil und damit auf ein System aus der Nachbarschaft. Der Spanntechnikanbieter AMF Andreas Maier GmbH & Co. KG ist ebenfalls in Fellbach zu Hause. Die verstellbaren Spannpratzen ergänzen ideal die holmlosen ENGEL victory Maschinen mit ihren maximal ausnutzbaren Aufspannplatten. Denn auch bei engen Platzverhältnissen, das heißt, wenn die Form fast an den Rand der Halteplatte reicht, kann das Krokodil noch zuverlässig spannen, so Wilfried Braun, Produktmanager bei AMF. Der größte Vorteil für nico aber ist die hohe Flexibilität. Die Krokodil-Spannpratzen können wir einfach verschieben und so innerhalb kürzester Zeit an ein neues Werkzeugformat anpassen, sagt Gerst. Auch im Technikum der neuen ENGEL Niederlassung in Wurmberg bei Stuttgart werden alle Spritzgießmaschinen mit Spannsystemen von AMF ausgestattet. Als Jahrhundertmarke bekennt sich nico zu seinen Wurzeln im Ländle. Außer AMF kommen viele weitere Zulieferer und Kunden aus Baden-Württemberg. Dass sich auch ENGEL jetzt in der Nähe von Stuttgart niedergelassen hat, ist für nico ein absoluter Gewinn, so Schmid. Wir werden mit Sicherheit das neue Technikum für Versuche mit unseren Werkzeugen nutzen. Außerdem können unsere Mitarbeiter öfter an Tagesschulung teilnehmen. Im Drei-Schicht-Betrieb ist es sehr schwierig, jemanden für zwei Tage nach Österreich zu schicken. Auf gute Nachbarschaft: Wilfried Braun (AMF in Fellbach), Norman Schmid und Ralf Gerst (nico in Fellbach) mit Uwe Handschuh vom ENGEL Deutschland Technologieforum Stuttgart (von links nach rechts). (Bild: Photodesign Peter D. Hartung) ENGEL injection-2013_19

20 Dichten und Dämpfen auf einmal Die Anforderungen an moderne Fahrzeuge steigen kontinuierlich. Ein sparsamer Kraftstoffverbrauch und niedrigste Emissionen müssen mit maximaler Fahrsicherheit vereinbart werden. Dichtsysteme spielen dabei eine zentrale Rolle. Im niederländischen Oldenzaal fertigt Vernay Ankerplatten für Pkw-Kraftstoffsysteme im Zwei-Komponentenspritzguss und mit Inserttechnik. Dank der Verwendung unterschiedlicher Silikontypen erfüllen die Bauteile zwei Funktionen gleichzeitig. Insertanwendungen sind eine der Spezialitäten von Vernay, einem weltweit führenden Hersteller von Fluidsystemen für unter anderem automobile Anwendungen. Durch einen hohen Funktionsintegrationsgrad erzielen wir mit Ventilbaugruppen und Metall/Kunststoff- Verbundteilen eine deutlich höhere Wertschöpfung als mit Vollgummiprodukten, sagt Martin Reef, Global Automotive Business Unit Manager von Vernay. Am niederländischen Standort machen die Insertanwendungen 70 Prozent des Umsatzes aus. Innerhalb der Vernay-Gruppe mit Stammsitz in Atlanta, USA ist Oldenzaal das Leitwerk für diese Technologien. Zu den größten Kunden gehört Bosch mit seinen Tochterunternehmen und Joint Ventures. Die Ankerplatten sind ein zentrales Funktionselement im Pkw. Sie müssen nicht nur zuverlässig abdichten, sondern gleichzeitig Aufpralldämpfungseigenschaften besitzen. Diese Doppeltfunktionalität ist mit bloßem Auge zu erkennen. Die hellrote Silikontype im Zentrum der Ankerplatte wurde unter dem Gesichtspunkt der optimalen Dichtung entwickelt, die dunkelrote im Randbereich unter dem Gesichtspunkt der optimalen Dämpfung. Um beide Festsilikonmaterialien in einem Arbeitsgang auf einer Maschine zu verarbeiten, kommt eine vertikale ENGEL insert 80V/80V/100 combi HTV Spritzgießmaschine zum Einsatz. Die Anlage ist für eine Kapazität von 2,2 Millionen Ankerplatten pro Jahr ausgelegt. Sie wird von montags 6 Uhr bis samstags 6 Uhr im Dreischichtbetrieb ausgelastet. Prozessintegration in Vollendung Die Herausforderung für Spritzgießmaschinenbauer ENGEL bestand bei dieser Anwendung darin, eine besonders hohe Wirtschaftlichkeit mit maximaler Präzision unter einen Hut zu bringen. Die gewünschten Eigenschaften der Silikonkomponenten stellen sich nur in einem sehr engen Prozessfenster ein, betont Wim Veelders, Advanced Process Development Engineer bei Vernay in Oldenzaal. Der Vulkanisationsgrad hat eine Toleranz von maximal einem Prozent. Deshalb benötigen wir eine sehr stabile Anlagentechnik. Vier Faktoren entscheiden über die Bauteilqualität: die Dosierkonstanz, die Temperatur, der Druck und die Zykluszeit. Ausschuss ist nicht nur teuer, sondern gefährdet auch die Lieferfähigkeit. Wir produzieren just-in-time und müssen uns deshalb auf die Anlagentechnik voll und Wim Veelders und Martin Reef von Vernay mit Bas de Bruin von ENGEL Benelux (von rechts nach links). 20_ENGEL injection-2013

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

Produktionskosten deutlich gesenkt mit innovativer Mehrkomponententechnik

Produktionskosten deutlich gesenkt mit innovativer Mehrkomponententechnik LED-Leuchten in einem Schritt Produktionskosten deutlich gesenkt mit innovativer Mehrkomponententechnik Moderne LED-Produkte vereinen eine hohe Lebensdauer und Betriebssicherheit mit minimalem Energieverbrauch.

Mehr

ENGEL Beratung. startklar für mehr Produktivität. be the first.

ENGEL Beratung. startklar für mehr Produktivität. be the first. ENGEL Beratung startklar für mehr Produktivität be the first. 2_ENGEL Beratung Nanotechnologie, Leichtbau, funktionale Kunststoffe, Verbundwerkstoffe: Die Herausforderungen in der Kunststofftechnik sind

Mehr

Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik

Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik P R E S S E M I T T E I L U N G Altdorf Deutschland / Juli 2013 LWB-Steinl auf der K 2013 Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik Der Elastomer-Spritzgießmaschinen-Hersteller

Mehr

enovation Forum Forumsveranstaltungen 2014 Seminare, Workshops und Trainings rund um das Thema Spritzgießen Effizienz, Innovationen & mehr

enovation Forum Forumsveranstaltungen 2014 Seminare, Workshops und Trainings rund um das Thema Spritzgießen Effizienz, Innovationen & mehr enovation Forum Effizienz, Innovationen & mehr Forumsveranstaltungen Seminare, Workshops und Trainings rund um das Thema Spritzgießen ENGEL e-novation Forum ENGEL Deutschland GmbH Technologieforum Stuttgart

Mehr

Global genießen in der FERROMATIK LOUNGE auf der K 2013

Global genießen in der FERROMATIK LOUNGE auf der K 2013 Pressemitteilung Global genießen in der FERROMATIK LOUNGE auf der K 2013 Ferromatik Milacron präsentiert vier Spritzgießmaschinen der modularen F-Serie als Systemlösungen und zwei der vollelektrischen

Mehr

HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum

HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum PRESSEMITTEILUNG Rheinböllen-Deutschland, April 2012 HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum Am 21. und 22. Juni 2012 feiert die deutsche HAHN Automation ihr 20-jähriges Bestehen. Parallel zu den Feierlichkeiten

Mehr

ENGEL e-service.24. schnell und sicher wieder startklar. be the first.

ENGEL e-service.24. schnell und sicher wieder startklar. be the first. ENGEL e-service.24 schnell und sicher wieder startklar be the first. Der perfekte Online-Support direkt an Ihrer Anlage: Mit ENGEL e-service.24 bekommen Sie eine qualifizierte Fernwartung und Online-Support

Mehr

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teileweit voraus mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teilew mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 Rapid Tooling Prototypen-Spritzguss

Mehr

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Pressemitteilung 90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Ottobeuren, im März 2012 / mom Der Ottobeurer Maschinenbauer hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern: das Unternehmen begeht seinen

Mehr

HEKUMA auf der K 2010

HEKUMA auf der K 2010 Hekuma Pressemitteilung Eching-München / Deutschland, Juni 2010 HEKUMA auf der K 2010 Die Hekuma GmbH, Hersteller von Automatisierungslösungen für Spritzgießsysteme mit Sitz in Eching bei München, ist

Mehr

Automation von Schuler

Automation von Schuler Automation von Schuler Leistung auf ganzer Linie Automation von Schuler. Leistung auf ganzer Linie. Praxisorientierte Automationslösungen vom Systemlieferanten alles aus einer Hand. Automatisch mehr know-how.

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen Pressemitteilung 13. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag präsentierte sich zusammen mit gwk auf dem Technologietag am 11. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement

Mehr

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013 Pressemitteilung 11. April 2013 Personalveränderung im Vertrieb des Spritzgießmaschinenherstellers Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter bei Sumitomo (SHI) Demag Dipl.-Ing. Frank Schuster, Leiter

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

Modulare Dosierzelle steigert Qualität und erlaubt kürzere Taktzeiten

Modulare Dosierzelle steigert Qualität und erlaubt kürzere Taktzeiten Pressemitteilung Bretten, August 2015 S1507 SCA auf der Bondexpo: Halle 9, Stand 9218 Modulare Dosierzelle steigert Qualität und erlaubt kürzere Taktzeiten Der Klebetechnikspezialist SCA stellt auf der

Mehr

Mit Manufacturing Execution System zu effizienterer Produktion

Mit Manufacturing Execution System zu effizienterer Produktion Case Study: Limtronik GmbH Mittelständischer Elektronikzulieferer definiert Manufacturing Execution System der itac Software AG als stärkstes Glied in der Prozesskette Mit Manufacturing Execution System

Mehr

SPANNTECHNIK AUTOMATISIERUNGSLÖSUNGEN MAGNETISCHES LASTHEBEN

SPANNTECHNIK AUTOMATISIERUNGSLÖSUNGEN MAGNETISCHES LASTHEBEN AUTOMATISIERUNGSLÖSUNGEN MAGNETISCHES LASTHEBEN ERFAHREN INNOVATIV WEGWEISEND SAV-KATALOGE SPANNEN HEBEN AUTOMATISIEREN MAGNET- STATIONÄRE UMLAUFENDE AUTOMATISIERUNGSTECHNIK UND HANDLINGSYSTEME NORMTEILE

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Mit Ausbildung zum Erfolg

Mit Ausbildung zum Erfolg Mit Ausbildung zum Erfolg Eine hochqualifizierte Ausbildung bei der Langer Group bedeutet eine sehr gute Betreuung als besonderes Markenzeichen der Ausbildung sowie ein gutes Arbeitsklima zur Steigerung

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Pressemitteilung 20. Juni 2012 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen Die japanische Muttergesellschaft Sumitomo Heavy Industries (SHI)

Mehr

Impulse. Impulse sind für Festo der Ausgangspunkt für stetige Innovation in allen Bereichen. Selbstorganisation, Selbststeuerung

Impulse. Impulse sind für Festo der Ausgangspunkt für stetige Innovation in allen Bereichen. Selbstorganisation, Selbststeuerung 1 Impulse Impulse sind für Festo der Ausgangspunkt für stetige Innovation in allen Bereichen. Festo Selbstorganisation, Selbststeuerung und Selbsterneuerung sind die Basis. Innovationen die Gegenwart.

Mehr

BNC 2 Servo-Produktionssystem

BNC 2 Servo-Produktionssystem Servo-Produktionssystem Optimieren Sie Ihre Produktion Verlegen Sie Ihre Massenfertigung von Band- und Drahtteilen auf das neue servogesteuerte Produktionssystem BNC 2. Die Maschine und alle Bearbeitungsaggregate

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

IV Kä t rn A en: b r i e titsgruppe I ti nnova on 7. Mai 2012

IV Kä t rn A en: b r i e titsgruppe I ti nnova on 7. Mai 2012 IV Kärnten: Arbeitsgruppe Innovation 7. Mai 2012 Wild Gruppe I Unternehmen INHALT Vorstellung Unternehmenspräsentation Innovationen bei WILD 2 Wild Gruppe I Unternehmen DAS UNTERNEHMEN WILD WILD ist Ihr

Mehr

Werkzeugträger für die PUR Verarbeitung

Werkzeugträger für die PUR Verarbeitung Werkzeugträger für die PUR Verarbeitung FRIMO Werkzeugträger In jeder Hinsicht starke Typen FRIMO liefert maßgeschneiderte Werkzeugträger für die PUR Verarbeitung, die problemlos in alle gängigen Anlagenkonzepte

Mehr

FILTERTECHNIK & SEPARATION

FILTERTECHNIK & SEPARATION FILTERTECHNIK & SEPARATION INHALT PRODUKTE UND REFERENZEN AUS DEN BEREICHEN DER FILTER- UND SEPARATIONSTECHNIK MODERNE INDUSTRIETECHNIK WILLKOMMEN BEI MIT - MODERNE INDUSTRIE TECHNIK MIT Moderne Industrietechnik

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

IHR PARTNER FÜR DOSIER- UND MISCHTECHNIK

IHR PARTNER FÜR DOSIER- UND MISCHTECHNIK IHR PARTNER FÜR DOSIER- UND MISCHTECHNIK AUTOMOTIVE WER WIR SIND UND WOFÜR WIR MIT UNSEREM NAMEN STEHEN Das Verbinden von Materialien - Metall, Glas, Kunststoff und Verbundwerkstoffe - ist allgegenwärtig

Mehr

F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S

F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S I H R P A R T N E R F Ü R F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S H E R Z L I C H W I L L K O M M E N! Seit mehr als 40 Jahren ist die Max Allemann Werkzeugbau AG in der Kunststoffindustrie

Mehr

Industrieroboter Neue Fertigungstechnologien aufgrund roboterbasierter Automatisierung

Industrieroboter Neue Fertigungstechnologien aufgrund roboterbasierter Automatisierung Industrieroboter Neue Fertigungstechnologien aufgrund roboterbasierter Automatisierung 07.05.2014 Dipl.-Ing. Michael Bauer, Sales KUKA Roboter CEE GmbH KUKA Roboter GmbH Sales Michael Bauer 07.05.2014

Mehr

Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware

Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware IT-Summit 2015 Linz Ursulinenhof, 20.5.2015 Bernhard Falkner, Geschäftsführer Industrie Informatik GmbH

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

Hock Gruppe Vision Zahlen und Fakten. Ihr Partner für System- und Komplettlösungen

Hock Gruppe Vision Zahlen und Fakten. Ihr Partner für System- und Komplettlösungen Hock Gruppe Vision Zahlen und Fakten Organigramm Ihr Partner für System- und Komplettlösungen Unsere Kernkompetenzen und Dienstleistungen Qualität Referenzen Hock Gruppe Innovation aus Tradition Die Hock-Gruppe

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Corporate Finance & Services. MERCATOR

Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Corporate Finance & Services. MERCATOR Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Mehr steht für Mercator Leasing. Mercator Leasing. Mehr innovative Ideen. Mehr unternehmensspezifische Finanzlösungen bei Mobilienleasing und -miete

Mehr

Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence

Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence Präsentation MDX Devices GmbH Innovative Devices by Micro-Injection Moulding & Service Excellence Harald Grün, Dipl.-Ing. (FH), Wirtsch.-Ing. (FH), QMB Geschäftsführer (Managing Director) Mobil: +49 (0)176

Mehr

Mehr als Engineering.

Mehr als Engineering. Mehr als Engineering. Automotive Robert Bosch GmbH Daimler AG Automatisierung / Mess- und Prüftechnik Medizintechnik TZM Robert-Bosch-Straße 6 D-73037 Göppingen Fon +49 7161 5023-0 Fax +49 7161 5023-444

Mehr

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern

Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Drei Strategien, die First-Call-Resolution zu verbessern Das Messen von Kennzahlen ist allen Managern im Kunden-Service- Bereich ein Begriff. Die meisten von ihnen messen weit mehr als die branchenüblichen

Mehr

Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP

Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP Presseinformation 23.02.2010 de Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP Die INDEX-Werke stellen auf der Sonderschau des VDW gemeinschaftlich mit der Firma Siemens zum Thema Metal

Mehr

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen Starrflex-Leiterplatte legt sich zuverlässig in jede Kurve Motorradsport stellt an Technik und Material die höchsten Anforderungen: rasantes Tempo, extreme Lastwechsel in Kurven, Seite 1 von 5 hochsommerliche

Mehr

VirtualLine. Virtuelle Maschine

VirtualLine. Virtuelle Maschine VirtualLine Virtuelle Maschine VirtualLine - Die Virtuelle Maschine von INDEX Die Kopie Ihrer INDEX Maschine für den PC Der Maßstab beim Simulieren Simulation 3D Modell aus der Konstruktion mit allen INDEX

Mehr

Mitsubishi Electric Europe B.V. Gothaer Str. 8 40880 Ratingen 2/6

Mitsubishi Electric Europe B.V. Gothaer Str. 8 40880 Ratingen 2/6 PRESSEINFORMATION Mitsubishi Electric baut Antriebsprogramm weiter aus Eigenständiger Mehrachs-Motion-Controller für anspruchsvolle Bewegungsaufgaben Mitsubishi Electric auf der SPS/IPC/Drives, Halle 7,

Mehr

OEM SYSTEMS/ AUTOM ATION. L A B. PACK AGING. BAT TERIES. solutions. made by manz

OEM SYSTEMS/ AUTOM ATION. L A B. PACK AGING. BAT TERIES. solutions. made by manz OEM SYSTEMS/ AUTOM ATION. L A B. PACK AGING. BAT TERIES solutions w w w. m a n z - a u t o m a t i o n.c o m UNSER UNTERNEHMEN Die Manz Automation AG mit Sitz in Reutlingen ist weltweit einer der führenden

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel PRESSEUNTERLAGEN AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star Fahrerlos ans Ziel Kernbereiche: Automotive, Print & Paper, Hospital & Healthcare sowie

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr

Schweizer Präzisionstechnologie für Schweizer Spitzenqualität

Schweizer Präzisionstechnologie für Schweizer Spitzenqualität Schweizer Präzisionstechnologie für Schweizer Spitzenqualität KEBO AG Rundbuckstrasse 12 CH-8212 Neuhausen Telefon +41 (0)52 674 14 14 Telefax +41 (0)52 674 14 00 info@kebo.com www.kebo.com Spritzgiess-formen

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Be here, be there, be everywhere.

Be here, be there, be everywhere. Be here, be there, be everywhere. Videokommunikation - auch etwas für Ihr Unternehmen? Unabhängige Untersuchungen in Europa haben gezeigt, dass viele Arbeitnehmer einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in Meetings

Mehr

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen.

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. Digitalstrom Digitalstrom Schon zwei Drittel aller Haushalte mit

Mehr

Forum Angewandte Automation. Persönliche Einladung zum Expertenforum Angewandte Automation

Forum Angewandte Automation. Persönliche Einladung zum Expertenforum Angewandte Automation Persönliche Einladung zum Expertenforum Angewandte Automation am 17. September 2015 von 9:30 bis 17:00 Uhr rbc Fördertechnik GmbH in Bad Camberg 10 Spezialisten präsentieren Lösungen zur Produktivitätssteigerung

Mehr

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 9.-10.6. 2015 TAKE YOUR BUSINESS TO THE NEXT LEVEL IN N RNBERG, GERMANY AUTOMOTIVE-ENGINEERING-EXPO.COM AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 PROZESSKETTE KAROSSERIE VOM KONZEPT ZUR ENDMONTAGE Powered by Automotive

Mehr

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B Die erste Produktgruppe von B-control widmet sich der Raumautomation. Eine intelligente Raumautomation, die eine Energieeffizienzklasse A nach EN15232 ermöglicht,

Mehr

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT?

WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? WARUM SICH DER KAUF EINER NESPRESSO BUSINESS MASCHINE LOHNT? Mit NESPRESSO wählen Sie die Innovation und die Einfachheit. Die NESPRESSO Business Solutions Maschinen sind konzipiert worden, um die subtilen

Mehr

hagebau: ZEUS Messe peilt abermals Rekord an

hagebau: ZEUS Messe peilt abermals Rekord an Presse-Information hagebau: ZEUS Messe peilt abermals Rekord an Mehr als 3.100 Besucher in Köln erwartet Rund 240 hagebau Lieferanten sorgen für Aussteller-Rekord hagebau Category Management mit neuen

Mehr

Risiko raus Effizienz rein

Risiko raus Effizienz rein ENGEL liefert Turn-key-Anlage inklusive GMP-Dokumentation Risiko raus Effizienz rein Der Trend geht zum Systemgeschäft. Werden Spritzgießmaschine und Automation aus einer Hand beschafft, spart das Kosten

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Marco Schülken. Geschäftsführer

Marco Schülken. Geschäftsführer Marco Schülken Geschäftsführer Übersicht 1. Vorstellung Werkzeugbau Ruhla GmbH 2. Beispiele der Internationalisierung: Russland und Polen 3. Erfolgsfaktoren Das Unternehmen Gründung: 1992 Standort: Seebach

Mehr

KOMPETENZ IN SOFTWARE

KOMPETENZ IN SOFTWARE KOMPETENZ IN SOFTWARE Software- und App-Entwicklung Automotive-Software Elektromobilität Collaboration und Business Intelligence BATTERY STATUS BATTERY STATUS c4c engineering GmbH kompetenz in Software,

Mehr

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack Pressemitteilung Presse- und Informationsdienst Wolfgang Stange Telefon: 02521/8505-17 Telefax: 02521/16167 www-gfw-waf.de stange@gfw-waf.de 16.05.2014 Interpack 2014 in Düsseldorf Innovativ und nachhaltig:

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

4 Fachmessen 4 Messehallen 600 Aussteller 16.000 Fachbesucher MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016. www.expo-4-0.com

4 Fachmessen 4 Messehallen 600 Aussteller 16.000 Fachbesucher MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016. www.expo-4-0.com 4 Fachmessen 4 Messehallen 600 16.000 MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016 www.expo-4-0.com Konzept Die TV TecStyle Visions ist für alle Entscheider und Experten der Textilveredlungs- und Werbemittelbranche

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Präsentation für 1. DEUTSCHER KONGRESS DER WELTMARKTFÜHRER. Hans Bühler

Präsentation für 1. DEUTSCHER KONGRESS DER WELTMARKTFÜHRER. Hans Bühler Präsentation für 1. DEUTSCHER KONGRESS DER WELTMARKTFÜHRER Hans Bühler 26. Januar 2011 1 Inhalt Weltmarkt Abfüll- und Verpackungsmaschinen Deutscher Verpackungsmaschinenbau Cluster Packaging Valley OPTIMA

Mehr

DIE ZUKUNFT DER FERTIGUNGSTECHNIK

DIE ZUKUNFT DER FERTIGUNGSTECHNIK W i e n e r Produktionstechnik K o n g r e s s 10.-11. Oktober DIE ZUKUNFT DER FERTIGUNGSTECHNIK KONGRESS 10.-11. OKTOBER 2012 www.produktionstechnik.at VERANSTALTER IM RAHMEN DER EINLADUNG Technologische

Mehr

Die neuen Leitbilder (englisch Key Visuals) kombinieren die drei entscheidenden Komponenten der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Rondo:

Die neuen Leitbilder (englisch Key Visuals) kombinieren die drei entscheidenden Komponenten der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Rondo: Presseinformation Unfold the future - Rondo fokussiert bei seinen Leistungen noch stärker auf den Kundennutzen und unterstreicht dies mit neuer Bildsprache in der Kommunikation. Mit einer unverwechselbaren

Mehr

Presse-Information. Auf Knopfdruck zum NC-Programm. Sperrfrist: 26.09.2014

Presse-Information. Auf Knopfdruck zum NC-Programm. Sperrfrist: 26.09.2014 Auf Knopfdruck zum NC-Programm TruTops Boost, die neue Softwarelösung von TRUMPF, vereint alle Schritte für die Erzeugung von Fertigungsprogrammen in der Blechfertigung in einem System: von der Konstruktion

Mehr

Robotergestützte Automation für die Bearbeitung von Druckgussteilen

Robotergestützte Automation für die Bearbeitung von Druckgussteilen PRESSEINFORMATION Allershausen, 04. April 2012 Marion Reisert Telefon: +49-8166-90-203 E-Mail: marion.reisert@yaskawa.eu.com Robotergestützte Automation für die Bearbeitung von Druckgussteilen Auf direktem

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Effizient - Präzise - Energiesparend ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Elektrische Spannsysteme befinden sich noch am Anfangspunkt der Entwicklung. Sie werden

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

LEITERPLATTENTECHNIK

LEITERPLATTENTECHNIK Flexible und starr-flexible Leiterplatten haben Zukunft in Europa! Eine Woche nach dem Formel-Eins-Rennen in Italien fand die EIPC-Sommerkonferenz ebenfalls in Italien statt in Mailand. Der Workshop war

Mehr

druckguss Kompetenz in Metall

druckguss Kompetenz in Metall druckguss Kompetenz in Metall 2 und wie man damit umgeht Schweizer Qualität als Ausgangspunkt 1933 Gründung der Metallgarnitur GmbH, in St.Gallen-Winkeln 1948 Umzug nach Gossau SG, an die Mooswiesstrasse

Mehr

Highlights 2009. Faszination verbreiten wir, indem wir Höhepunkte setzen.

Highlights 2009. Faszination verbreiten wir, indem wir Höhepunkte setzen. Highlights 2009 Faszination verbreiten wir, indem wir Höhepunkte setzen. Glücksmomente 2009 übergaben wir rund 1,4 Millionen neue Fahrzeuge an unsere Kunden. Das ist für uns jedes Mal ein besonderer Moment

Mehr

PRESS RELEASE. Windkrafttechnik: Funktionsintegration bei Antriebskomponenten

PRESS RELEASE. Windkrafttechnik: Funktionsintegration bei Antriebskomponenten Windkrafttechnik: Funktionsintegration bei Antriebskomponenten Ein zentraler Trend bei Windkraftanlagen ist die Bauteilintegration der Antriebskomponenten. Auf diese Weise spart man Bauraum und Gewicht,

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

...Polyamide. Think...

...Polyamide. Think... ...Polyamide Menschen. Denken. Kunststoff. Polyamid (PA) ist der technische Kunststoff mit dem breitesten Spektrum für anspruchsvolle Lösungen. Es gibt viele PA-Typen und Anbieter. AKRO-PLASTIC bietet

Mehr

Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen

Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen Andreas Schreiber Agenda Industrie 4.0 Kurzüberblick Die Bedeutung für die Produktionstechnik Potenziale und Herausforderungen Fazit 1 Umsetzungsempfehlungen

Mehr

Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany.

Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany. Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany.... wir regeln das für Sie! 2 Verantwortung und Engagement es sind Menschen, Die ideen vorantreiben und verlässliche produkte realisieren

Mehr

Monitoring garantiert produktiv Planning garantiert übersichtlich planen Optimizer garantiert das optimale Planungsergebnis Quality garantiert

Monitoring garantiert produktiv Planning garantiert übersichtlich planen Optimizer garantiert das optimale Planungsergebnis Quality garantiert Monitoring garantiert produktiv Planning garantiert übersichtlich planen Optimizer garantiert das optimale Planungsergebnis Quality garantiert Qualität produzieren Setup garantiert die passende Maschineneinstellung

Mehr

Kompakt lagern, viel bewegen.

Kompakt lagern, viel bewegen. TruStore: Kompakt lagern, viel bewegen. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik Medizintechnik Das Lager, das mitwächst. Inhalt Das Lager, das mitwächst. 2 Optimieren Sie Ihre Fertigung.

Mehr

FORUM 39 JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN. Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen. Zu Ihrem Vorteil aktualisiert!

FORUM 39 JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN. Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen. Zu Ihrem Vorteil aktualisiert! FORUM 39 PUNKTGENAU PLANGENAU PREISGENAU Eil-Dienst JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen Zu Ihrem Vorteil aktualisiert! ONLINE-KALKULATOR Pofitieren Sie von

Mehr

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO Parallel zur Punktlandung in Ihrer Zielgruppe Immer besser, immer schneller, immer effektiver. Wer im weltweiten Wettbewerb bestehen will, muss ständig daran

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Agfa Graphics betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015

Agfa Graphics betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015 betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015 Mit eigens auf den Wide Format Sign & Display-Markt zugeschnittenen Workflow-Lösungen setzt einen Schwerpunkt bei Automatisierung und Funktionalität,

Mehr

Inhalt der Broschüre. Vorwort. Geschäftsführung. Über Uns. Chemische Industrie. Umwelttechnik. Nahrungsmittelindustrie.

Inhalt der Broschüre. Vorwort. Geschäftsführung. Über Uns. Chemische Industrie. Umwelttechnik. Nahrungsmittelindustrie. Automatisierungstechnik SPS Technik Prozessleittechnik CAE Technik Schaltanlagen Visualisierung Datenbanken Mess- und Regeltechnik Siemens S5/S7 Ersatzteile zu günstigen Rabatten Wellbrock Systemtechnik

Mehr

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm.

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Special BOOST YOUR BUSINESS Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Verknüpfte Intelligenz Eine Software, eine Lösung, ein Prozess vergessen Sie verschiedene

Mehr

Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen

Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen Autor: Dipl. Ing. Peter Vogt, Lenze Extertal (Entwicklung Software für Antriebsauslegung) Einführung In den letzten Jahren hat

Mehr

IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand?

IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand? Unternehmen IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand? Zwei Drittel der deutschen Produktionsleiter werten die steigende Datenflut als große Herausforderung Bedarf

Mehr

Die innovative Lösung zur Datenerfassung in der Industrie. www.linemetrics.com

Die innovative Lösung zur Datenerfassung in der Industrie. www.linemetrics.com Die innovative Lösung zur Datenerfassung in der Industrie. www.linemetrics.com LineMetrics ist eine Cloud-Plattform mit M2M* Hardware *Machine-to-Machine-Kommunikation zum Erfassen und Analysieren von

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren Effizienz Kosten senken Produktivität steigern Rundum profitabel Optimieren Sie Ihre Fertigung und maximieren Sie Ihren Gewinn: Mit

Mehr